Ausschreibung. QB II Qualitätsbereich Professionalität der Lehrkräfte. Gewinnung von Beratungs-, Fortbildungs- und Führungspersonal

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ausschreibung. QB II Qualitätsbereich Professionalität der Lehrkräfte. Gewinnung von Beratungs-, Fortbildungs- und Führungspersonal"

Transkript

1 QB II Qualitätsbereich Professionalität der Lehrkräfte Gewinnung von Beratungs-, Fortbildungs- und Führungspersonal Orientierungsseminare Nummer / Typ / Art Thema / Ausschreibung / Lehrgang Vorqualifizierungsreihe Führungskräfteentwicklung, Modul Führungsverständnis GYBS II Schulart(en) Zielgruppe GY, BS Lehrkräfte an Gymnasien und Beruflichen Schulen mit Interesse an Führungsaufgaben Ziel Die Teilnehmerinnen - erkennen und klären ihre Werte, Ziele und Hintergründe, die sie für Führungsaufgaben motivieren - setzen sich mit der Führungsaufgabe und dem damit verbundenen Rollenwechsel auseinander und entwickeln Lust auf Führung - reflektieren ihre bisherigen Führungserfahrungen - erkennen ihre eigenen Stärken sowie Potenziale und definieren Entwicklungsaufgaben für sich - entwickeln ein Führungsverständnis, das Teamarbeit, Selbst- und Mitverantwortung fördert - entwickeln Diversity-Kompetenzen mit dem Ziel, gesund und lebensphasenorientiert zu führen Termin Beginn Ende Mittwoch, Freitag, :00 Uhr 14:00 Uhr Termininformation Veranstaltungsort Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltung an drei aufeinander folgenden Tagen mit zwei Übernachtungen stattfindet: , 09:00-17:00 Uhr , 09:00-17:00 Uhr , 09:00-12:00 Uhr Evangelische Akademie Haus der Kirche Bad Herrenalb Dobler Str Bad Herrenalb Meldeschluss Mittwoch, Teilnehmerzahl Es können maximal 20 Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmer zugelassen werden. Seite 1 von 2

2 Leitung Verantwortlich Hinweis zur Teilnahme Rainer Manderla, Konstanz Elke Dörflinger Dr. Anne Priester Die Veranstaltung wird inhaltlich gestaltet von Herrn Rainer Manderla, Konstanz Training, Seminare, Führungskräfteentwicklung, Konstanz Organisatorisches Die Anmeldung erfolgt unter mit dem Programm "LFB-ONLINE für Lehrkräfte in Baden-Württemberg". Ihre Zugangsdaten erhalten Sie von Ihrer Schulleitung. Eine Kurzanleitung zum Programm finden Sie unter "Hilfe" nach dem Einloggen. Die Teilnehmer/innen erhalten auf Antrag Reisekostenvergütung gemäß den Bestimmungen des LRKG. Bei mehreren Teilnehmern aus einer Schule sind Fahrgemeinschaften wünschenswert. Abrechnung erfolgt über das Programm DriveBW. Es wird Dienstunfallschutz gewährt. gez. Dr. Anne Priester Seite 2 von 2

3 QB II Qualitätsbereich Professionalität der Lehrkräfte Gewinnung von Beratungs-, Fortbildungs- und Führungspersonal Orientierungsseminare Nummer / Typ / Art Thema / Ausschreibung / Lehrgang Vorqualifizierungsreihe Führungskräfteentwicklung, Modul Führungsverständnis III Schulart(en) Zielgruppe GY, BS Lehrkräfte an Gymnasien und Beruflichen Schulen mit Interesse an Führungsaufgaben Ziel Die Teilnehmerinnen - erkennen und klären ihre Werte, Ziele und Hintergründe, die sie für Führungsaufgaben motivieren - setzen sich mit der Führungsaufgabe und dem damit verbundenen Rollenwechsel auseinander und entwickeln Lust auf Führung - reflektieren ihre bisherigen Führungserfahrungen - erkennen ihre eigenen Stärken sowie Potenziale und definieren Entwicklungsaufgaben für sich - entwickeln ein Führungsverständnis, das Teamarbeit, Selbst- und Mitverantwortung fördert - entwickeln Diversity-Kompetenzen mit dem Ziel, gesund und lebensphasenorientiert zu führen Termin Beginn Ende Mittwoch, Freitag, :00 Uhr 16:00 Uhr Termininformation Veranstaltungsort Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltung an drei aufeinander folgenden Tagen mit zwei Übernachtungen stattfindet: , 14:00-17:00 Uhr , 09:00-17:00 Uhr , 09:00-17:00 Uhr Tagungsstätte Thomashof Karlsruhe Stupfericher Weg Karlsruhe Meldeschluss Mittwoch, Teilnehmerzahl Es können maximal 20 Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmer zugelassen werden. Seite 1 von 2

4 Leitung Verantwortlich Hinweis zur Teilnahme Rainer Manderla, Konstanz Elke Dörflinger Dr. Anne Priester Die Veranstaltung wird inhaltlich gestaltet von Herrn Rainer Manderla, Konstanz Training, Seminare, Führungskräfteentwicklung, Konstanz Organisatorisches Die Anmeldung erfolgt unter mit dem Programm "LFB-ONLINE für Lehrkräfte in Baden-Württemberg". Ihre Zugangsdaten erhalten Sie von Ihrer Schulleitung. Eine Kurzanleitung zum Programm finden Sie unter "Hilfe" nach dem Einloggen. Die Teilnehmer/innen erhalten auf Antrag Reisekostenvergütung gemäß den Bestimmungen des LRKG. Bei mehreren Teilnehmern aus einer Schule sind Fahrgemeinschaften wünschenswert. Abrechnung erfolgt über das Programm DriveBW. Es wird Dienstunfallschutz gewährt. gez. Dr. Anne Priester Seite 2 von 2

5 QB II Qualitätsbereich Professionalität der Lehrkräfte Gewinnung von Beratungs-, Fortbildungs- und Führungspersonal Orientierungsseminare Nummer / Typ / Art Thema / Ausschreibung / Lehrgang Vorqualifizierungsreihe Führungskräfteentwicklung, Modul Führungsverständnis III Schulart(en) Zielgruppe GS, HS, WRS, RS, SoS, GMS Lehrkräfte an GHWRSGMS-Schulen mit Interesse an Führungsaufgaben Ziel Die Teilnehmerinnen - erkennen und klären ihre Werte, Ziele und Hintergründe, die sie für Führungsaufgaben motivieren - setzen sich mit der Führungsaufgabe und dem damit verbundenen Rollenwechsel auseinander und entwickeln Lust auf Führung - reflektieren ihre bisherigen Führungserfahrungen - erkennen ihre eigenen Stärken sowie Potenziale und definieren Entwicklungsaufgaben für sich - entwickeln ein Führungsverständnis, das Teamarbeit, Selbst- und Mitverantwortung fördert - entwickeln Diversity-Kompetenzen mit dem Ziel, gesund und lebensphasenorientiert zu führen Termin Beginn Ende Montag, Mittwoch, :00 Uhr 14:00 Uhr Termininformation Veranstaltungsort Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltung an drei aufeinander folgenden Tagen mit zwei Übernachtungen stattfindet: , 09:00-17:00 Uhr , 09:00-17:00 Uhr , 09:00-12:00 Uhr Tagungsstätte Thomashof Karlsruhe Stupfericher Weg Karlsruhe Meldeschluss Montag, Teilnehmerzahl Es können maximal 20 Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmer zugelassen werden. Seite 1 von 2

6 Leitung Verantwortlich Hinweis zur Teilnahme Rainer Manderla, Konstanz Elke Dörflinger Dr. Anne Priester Die Veranstaltung wird inhaltlich gestaltet von Herrn Rainer Manderla, Konstanz Training, Seminare, Führungskräfteentwicklung, Konstanz Organisatorisches Die Anmeldung erfolgt unter mit dem Programm "LFB-ONLINE für Lehrkräfte in Baden-Württemberg". Ihre Zugangsdaten erhalten Sie von Ihrer Schulleitung. Eine Kurzanleitung zum Programm finden Sie unter "Hilfe" nach dem Einloggen. Die Teilnehmer/innen erhalten auf Antrag Reisekostenvergütung gemäß den Bestimmungen des LRKG. Bei mehreren Teilnehmern aus einer Schule sind Fahrgemeinschaften wünschenswert. Abrechnung erfolgt über das Programm DriveBW. Es wird Dienstunfallschutz gewährt. gez. Dr. Anne Priester Seite 2 von 2

7 QB II Qualitätsbereich Professionalität der Lehrkräfte Gewinnung von Beratungs-, Fortbildungs- und Führungspersonal Orientierungsseminare Nummer / Typ / Art Thema / Ausschreibung / Lehrgang Vorqualifizierungsreihe Führungskräfteentwicklung, Modul Führungsverständnis GYBS III Schulart(en) Zielgruppe GY, BS Lehrkräfte an Gymnasien und Beruflichen Schulen mit Interesse an Führungsaufgaben Ziel Die Teilnehmerinnen - erkennen und klären ihre Werte, Ziele und Hintergründe, die sie für Führungsaufgaben motivieren - setzen sich mit der Führungsaufgabe und dem damit verbundenen Rollenwechsel auseinander und entwickeln Lust auf Führung - reflektieren ihre bisherigen Führungserfahrungen - erkennen ihre eigenen Stärken sowie Potenziale und definieren Entwicklungsaufgaben für sich - entwickeln ein Führungsverständnis, das Teamarbeit, Selbst- und Mitverantwortung fördert - entwickeln Diversity-Kompetenzen mit dem Ziel, gesund und lebensphasenorientiert zu führen Terminreihe Montag, Mittwoch, :00 Uhr - 17:00 Uhr 09:00 Uhr - 17:00 Uhr Termininformation Veranstaltungsort Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltung an zwei Tagen stattfindet Bildungshaus St. Bernhard Rastatt An der Ludwigsfeste Rastatt Meldeschluss Montag, Teilnehmerzahl Leitung Es können maximal 20 Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmer zugelassen werden. Rektor Falk Freise, Reilingen Rektorin Birgit Ric, Brühl Seite 1 von 2

8 Verantwortlich Elke Dörflinger Dr. Anne Priester Inhalt Tag 1 09:00 Uhr Begrüßung und Einstieg 10:00 Uhr Führungsaufgaben, Führungsstile, Führungsinstrumente 12:00 Mittagspause 14:00 Bisherige Erfahrungen mit Führung (Muster und Vorbilder) 17:00 Uhr Abschluss Tag 2 09:00 Uhr Einstieg in den Tag 10:00 Uhr Situativ führen, Authentizität und Wirkungsbewusstsein Uhr Mittagspause 14:00 Uhr Sich selbst und andere führen 16:00 Uhr Meine Rolle als Führungskraft, den Rollenwechsel gezielt angehen 17:00 Uhr Abschluss Tag 3 09:00 Uhr Einstieg 10:00 Uhr Die eigenen Werte, Ziele, Motivation, (biographischen) Hintergründe 11:00 Erarbeitung persönlicher Entwicklungsziele und -aufgaben (für den weiteren Prozess sowie im schulischen Alltag) 12:00 Mittagspause und Abschluss Hinweis zur Teilnahme Organisatorisches Die Veranstaltung wird inhaltlich gestaltet von Frau Birgit Ric, Rektorin und Herrn Freise, Rektor. Die Anmeldung erfolgt unter mit dem Programm "LFB-ONLINE für Lehrkräfte in Baden-Württemberg". Ihre Zugangsdaten erhalten Sie von Ihrer Schulleitung. Eine Kurzanleitung zum Programm finden Sie unter "Hilfe" nach dem Einloggen. Die Teilnehmer/innen erhalten auf Antrag Reisekostenvergütung gemäß den Bestimmungen des LRKG. Bei mehreren Teilnehmern aus einer Schule sind Fahrgemeinschaften wünschenswert. Abrechnung erfolgt über das Programm DriveBW. Es wird Dienstunfallschutz gewährt. gez. Dr. Anne Priester Seite 2 von 2

9 QB II Qualitätsbereich Professionalität der Lehrkräfte Gewinnung von Beratungs-, Fortbildungs- und Führungspersonal Orientierungsseminare Nummer / Typ / Art Thema / Ausschreibung / Lehrgang Vorqualifizierungsreihe Führungskräfteentwicklung, Modul Besprechungsleitung GHWRSGMS II Schulart(en) Zielgruppe GS, HS, WRS, RS, SoS, GMS Lehrkräfte im GHWRGMS-Bereich mit Interesse an Führungsaufgaben Ziel Die Teilnehmer/innen - erhalten Kenntnisse zum Ablauf von Konflikten - erkennen die Rollen von Schulleitungen im Rahmen von Konfliktmoderation - setzen sich mit schwierigen Gesprächssituationen auseinander - bekommen Kenntnisse zur Moderation von GLKs - erkennen eigene Bedarfe und formulieren Entwicklungsziele Termin Dienstag, :00 Uhr - 17:00 Uhr Veranstaltungsort Bildungshaus St. Bernhard Rastatt An der Ludwigsfeste Rastatt Meldeschluss Dienstag, Teilnehmerzahl Leitung Verantwortlich Es können maximal 20 Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmer zugelassen werden. Diplom-Psychologin Marion Schelb-Stegner, Karlsruhe Gemeinschaftsschulrektorin Heike Stober, Graben-Neudorf Elke Dörflinger Dr. Anne Priester Seite 1 von 2

10 Inhalt 9:00 Uhr Begrüßung 10:00 Uhr Moderation von Konfliktgesprächen 12:30 Uhr Mittagspause 14:00 Uhr Moderation von GLK 17:00 Uhr Abschluss Tag 2: 09:00 Uhr Begrüßung 10:00 Uhr Unterrichtsberatung und Gesprächsführung 12:00 Uhr Mittagspause 14:00 Uhr Unterrichtsanalyse mit schwierigen Gesprächssituationen 16:00 Uhr Feedback 17:00 Abschluss Hinweis zur Teilnahme Organisatorisches Das Seminar wird inhaltlich gestaltet von Frau Schelb-Stegner, Schulpsychologische Beratungsstelle Karlsruhe und Frau Stober, Rektorin, Pestalozzi-Schule Graben-Neudorf Die Anmeldung erfolgt unter mit dem Programm "LFB-ONLINE für Lehrkräfte in Baden-Württemberg". Ihre Zugangsdaten erhalten Sie von Ihrer Schulleitung. Eine Kurzanleitung zum Programm finden Sie unter "Hilfe" nach dem Einloggen. Die Teilnehmer/innen erhalten auf Antrag Reisekostenvergütung gemäß den Bestimmungen des LRKG. Bei mehreren Teilnehmern aus einer Schule sind Fahrgemeinschaften wünschenswert. Abrechnung erfolgt über das Programm DriveBW. Es wird Dienstunfallschutz gewährt. gez. Dr. Anne Priester Seite 2 von 2

11 QB II Qualitätsbereich Professionalität der Lehrkräfte Gewinnung von Beratungs-, Fortbildungs- und Führungspersonal Orientierungsseminare Nummer / Typ / Art Thema / Ausschreibung / Lehrgang Vorqualifizierungsreihe Führungskräfteentwicklung, Modul Besprechungsleitung GHWRSGMS III Schulart(en) Zielgruppe GS, HS, WRS, RS, SoS, GMS Lehrkräfte im GHWRGMS-Bereich mit Interesse an Führungsaufgaben Ziel Die Teilnehmer/innen - erhalten Kenntnisse zum Ablauf von Konflikten - erkennen die Rollen von Schulleitungen im Rahmen von Konfliktmoderation - setzen sich mit schwierigen Gesprächssituationen auseinander - bekommen Kenntnisse zur Moderation von GLKs - erkennen eigene Bedarfe und formulieren Entwicklungsziele Termin Mittwoch, :00 Uhr - 17:00 Uhr Veranstaltungsort Bildungshaus St. Bernhard Rastatt An der Ludwigsfeste Rastatt Meldeschluss Donnerstag, Teilnehmerzahl Leitung Verantwortlich Es können maximal 20 Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmer zugelassen werden. Diplom-Psychologin Marion Schelb-Stegner, Karlsruhe Gemeinschaftsschulrektorin Heike Stober, Graben-Neudorf Elke Dörflinger Dr. Anne Priester Hinweis zur Teilnahme Organisatorisches Das Seminar wird inhaltlich gestaltet von Frau Schelb-Stegner, Schulpsychologische Beratungsstelle Karlsruhe und Frau Stober, Rektorin, Pestalozzi-Schule Graben-Neudorf Die Anmeldung erfolgt unter mit dem Programm "LFB-ONLINE Seite 1 von 2

12 für Lehrkräfte in Baden-Württemberg". Ihre Zugangsdaten erhalten Sie von Ihrer Schulleitung. Eine Kurzanleitung zum Programm finden Sie unter "Hilfe" nach dem Einloggen. Die Teilnehmer/innen erhalten auf Antrag Reisekostenvergütung gemäß den Bestimmungen des LRKG. Bei mehreren Teilnehmern aus einer Schule sind Fahrgemeinschaften wünschenswert. Abrechnung erfolgt über das Programm DriveBW. Es wird Dienstunfallschutz gewährt. gez. Dr. Anne Priester Seite 2 von 2

13 QB II Qualitätsbereich Professionalität der Lehrkräfte Gewinnung von Beratungs-, Fortbildungs- und Führungspersonal Orientierungsseminare Nummer / Typ / Art Thema / Ausschreibung / Lehrgang Vorqualifizierungsreihe Führungskräfteentwicklung, Modul Besprechungsleitung GYBSII Schulart(en) Zielgruppe GY, BS Lehrkräfte in Gymnasien und Beruflichen Schulen mit Interesse an Führungsaufgaben Ziel Die Teilnehmer/innen - erhalten Kenntnisse zum Ablauf von Konflikten - erkennen die Rollen von Schulleitungen im Rahmen von Konfliktmoderation - setzen sich mit schwierigen Gesprächssituationen auseinander - bekommen Kenntnisse zur Moderation von GLKs - erkennen eigene Bedarfe und formulieren Entwicklungsziele Termin Mittwoch, :00 Uhr - 17:00 Uhr Veranstaltungsort Bildungshaus St. Bernhard Rastatt An der Ludwigsfeste Rastatt Meldeschluss Mittwoch, Teilnehmerzahl Leitung Verantwortlich Es können maximal 20 Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmer zugelassen werden. Diplom-Psychologin Marion Schelb-Stegner, Karlsruhe Gemeinschaftsschulrektorin Heike Stober, Graben-Neudorf Elke Dörflinger Dr. Anne Priester Hinweis zur Teilnahme Organisatorisches Das Seminar wird inhaltlich gestaltet von Frau Schelb-Stegner, Schulpsychologische Beratungsstelle Karlsruhe und Frau Stober, Rektorin, Pestalozzischule Graben-Neudorf Die Anmeldung erfolgt unter mit dem Programm "LFB-ONLINE Seite 1 von 2

14 für Lehrkräfte in Baden-Württemberg". Ihre Zugangsdaten erhalten Sie von Ihrer Schulleitung. Eine Kurzanleitung zum Programm finden Sie unter "Hilfe" nach dem Einloggen. Die Teilnehmer/innen erhalten auf Antrag Reisekostenvergütung gemäß den Bestimmungen des LRKG. Bei mehreren Teilnehmern aus einer Schule sind Fahrgemeinschaften wünschenswert. Abrechnung erfolgt über das Programm DriveBW. Es wird Dienstunfallschutz gewährt. gez. Dr. Anne Priester Seite 2 von 2

15 QB II Qualitätsbereich Professionalität der Lehrkräfte Gewinnung von Beratungs-, Fortbildungs- und Führungspersonal Vorbereitungsseminare - Bereich Schulleitung Nummer / Typ / Art Thema / regionale Veranstaltung / Lehrgang Vorqualifizierungsreihe Führungskräfteentwicklung, Modul Stress und Belastung II Schulart(en) Zielgruppe GS, HS, WRS, RS, SoS, GY, GMS, BS Lehrkräfte aller Schulen mit Interesse an Führungsaufgaben Ziel Die Teilnehmer/innen - erkennen und reflektieren die Bedeutung von Kommunikation für Führung - setzen sich mit schwierigen Gesprächssituationen auseinander - geben und nehmen konstruktives und professionelles Feedback - entwickeln Ideen zum Aufbau einer Feedback-Kultur an Schulen - erproben und reflektieren das Führen adressaten- und situationsangemessener Gespräche - erkennen eigene Kommunikationsmuster und formulieren für sich Entwicklungsziele und -aufgaben - erfahren und entwickeln Gelingensfaktoren sowie förderliche Haltungen: Empathie, Wertschätzung, Authentizität und Wirkungsbewusstsein Termin Montag, :00 Uhr - 17:00 Uhr Veranstaltungsort Tagungsstätte Thomashof Karlsruhe Stupfericher Weg Karlsruhe Meldeschluss Montag, Teilnehmerzahl Verantwortlich Hinweis zur Teilnahme Es können maximal 20 Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmer zugelassen werden. Elke Dörflinger Dr. Anne Priester Die Veranstaltung wird geleitet von Frau Carmen Reuter, Trainerin und Coach Organisatorisches Die Anmeldung erfolgt unter mit dem Programm "LFB-ONLINE für Lehrkräfte in Baden-Württemberg". Seite 1 von 2

16 Ihre Zugangsdaten erhalten Sie von Ihrer Schulleitung. Eine Kurzanleitung zum Programm finden Sie unter "Hilfe" nach dem Einloggen. Die Teilnehmer/innen erhalten auf Antrag Reisekostenvergütung gemäß den Bestimmungen des LRKG. Bei mehreren Teilnehmern aus einer Schule sind Fahrgemeinschaften wünschenswert. Abrechnung erfolgt über das Programm DriveBW. Es wird Dienstunfallschutz gewährt. gez. Dr. Anne Priester Seite 2 von 2

17 QB II Qualitätsbereich Professionalität der Lehrkräfte Gewinnung von Beratungs-, Fortbildungs- und Führungspersonal Orientierungsseminare Nummer / Typ / Art Thema / Ausschreibung / Lehrgang Vorqualifizierungsreihe Führungskräfteentwicklung, Modul Kommunikation GHWRGMS II Schulart(en) Zielgruppe GS, HS, WRS, RS, SoS, GMS Lehrkräfte an Schulen im GHWRGMS-Bereich mit Interesse an Führungsaufgaben Ziel Die Teilnehmer/innen - erkennen und reflektieren die Bedeutung von Kommunikation für Führung - setzen sich mit schwierigen Gesprächssituationen auseinander - geben und nehmen konstruktives und professionelles Feedback - entwickeln Ideen zum Aufbau einer Feedback-Kultur an Schulen - erproben und reflektieren das Führen adressaten- und situationsangemessener Gespräche - erkennen eigene Kommunikationsmuster und formulieren für sich Entwicklungsziele und -aufgaben - erfahren und entwickeln Gelingensfaktoren sowie förderliche Haltungen: Empathie, Wertschätzung, Authentizität und Wirkungsbewusstsein Terminreihe Montag, Mittwoch, :00 Uhr - 17:00 Uhr 09:00 Uhr - 17:00 Uhr Termininformation Veranstaltungsort Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltung an zwei Tagen stattfindet. Bildungshaus St. Bernhard Rastatt An der Ludwigsfeste Rastatt Meldeschluss Montag, Teilnehmerzahl Leitung Es können maximal 20 Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmer zugelassen werden. Rektor Falk Freise, Reilingen Birigt Ric, Seite 1 von 2

18 Verantwortlich Elke Dörflinger Dr. Anne Priester Hinweis zur Teilnahme Organisatorisches Die Veranstaltung wird inhaltlich gestaltet von Frau Ric und Herrn Freise Die Anmeldung erfolgt unter mit dem Programm "LFB-ONLINE für Lehrkräfte in Baden-Württemberg". Ihre Zugangsdaten erhalten Sie von Ihrer Schulleitung. Eine Kurzanleitung zum Programm finden Sie unter "Hilfe" nach dem Einloggen. Die Teilnehmer/innen erhalten auf Antrag Reisekostenvergütung gemäß den Bestimmungen des LRKG. Bei mehreren Teilnehmern aus einer Schule sind Fahrgemeinschaften wünschenswert. Abrechnung erfolgt über das Programm DriveBW. Es wird Dienstunfallschutz gewährt. gez. Dr. Anne Priester Seite 2 von 2

19 QB II Qualitätsbereich Professionalität der Lehrkräfte Gewinnung von Beratungs-, Fortbildungs- und Führungspersonal Orientierungsseminare Nummer / Typ / Art Thema / Ausschreibung / Lehrgang Vorqualifizierungsreihe Führungskräfteentwicklung, Modul Kommunikation GYBS II Schulart(en) Zielgruppe GY, BS Lehrkräfte an Gymnasien und Beruflichen Schulen mit Interesse an Führungsaufgaben Ziel Die Teilnehmer/innen - erkennen und reflektieren die Bedeutung von Kommunikation für Führung - setzen sich mit schwierigen Gesprächssituationen auseinander - geben und nehmen konstruktives und professionelles Feedback - entwickeln Ideen zum Aufbau einer Feedback-Kultur an Schulen - erproben und reflektieren das Führen adressaten- und situationsangemessener Gespräche - erkennen eigene Kommunikationsmuster und formulieren für sich Entwicklungsziele und -aufgaben - erfahren und entwickeln Gelingensfaktoren sowie förderliche Haltungen: Empathie, Wertschätzung, Authentizität und Wirkungsbewusstsein Termin Beginn Ende Montag, Dienstag, :00 Uhr 17:00 Uhr Termininformation Veranstaltungsort Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltung an zwei aufeinander folgenden Tagen mit einer Übernachtung stattfindet: , 09:00-17:00 Uhr , 09:00-17:00 Uhr Evangelische Akademie Haus der Kirche Bad Herrenalb Dobler Str Bad Herrenalb Meldeschluss Montag, Teilnehmerzahl Es können maximal 20 Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmer zugelassen werden. Seite 1 von 2

20 Verantwortlich Elke Dörflinger Dr. Anne Priester Hinweis zur Teilnahme Organisatorisches Die Veranstaltung wird inhaltlich gestaltet von Frau Carmen Reuter, Trainerin und Coach Die Anmeldung erfolgt unter mit dem Programm "LFB-ONLINE für Lehrkräfte in Baden-Württemberg". Ihre Zugangsdaten erhalten Sie von Ihrer Schulleitung. Eine Kurzanleitung zum Programm finden Sie unter "Hilfe" nach dem Einloggen. Die Teilnehmer/innen erhalten auf Antrag Reisekostenvergütung gemäß den Bestimmungen des LRKG. Bei mehreren Teilnehmern aus einer Schule sind Fahrgemeinschaften wünschenswert. Abrechnung erfolgt über das Programm DriveBW. Es wird Dienstunfallschutz gewährt. gez. Dr. Anne Priester Seite 2 von 2

21 QB II Qualitätsbereich Professionalität der Lehrkräfte Gewinnung von Beratungs-, Fortbildungs- und Führungspersonal Vorbereitungsseminare - Bereich Schulleitung Nummer / Typ / Art Thema / regionale Veranstaltung / Lehrgang Vorqualifizierungsreihe Führungskräfteentwicklung, Modul Kommunikation GHWRGMS III Schulart(en) Zielgruppe GS, HS, WRS, RS, SoS, GMS Lehrkräfte an Schulen im GHWRGMS-Bereich mit Interesse an Führungsaufgaben Ziel Die Teilnehmer/innen - erkennen und reflektieren die Bedeutung von Kommunikation für Führung - setzen sich mit schwierigen Gesprächssituationen auseinander - geben und nehmen konstruktives und professionelles Feedback - entwickeln Ideen zum Aufbau einer Feedback-Kultur an Schulen - erproben und reflektieren das Führen adressaten- und situationsangemessener Gespräche - erkennen eigene Kommunikationsmuster und formulieren für sich Entwicklungsziele und -aufgaben - erfahren und entwickeln Gelingensfaktoren sowie förderliche Haltungen: Empathie, Wertschätzung, Authentizität und Wirkungsbewusstsein Termin Beginn Ende Montag, Mittwoch, :00 Uhr 14:00 Uhr Termininformation Veranstaltungsort Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltung an drei aufeinanderfolgenden Tagen mit zwei Übernachtungen stattfindet: , 09:00 bis 17:00 Uhr , 09:00 bis 17:00 Uhr , 09:00 bis 12:00 Uhr Bildungshaus St. Bernhard Rastatt An der Ludwigsfeste Rastatt Meldeschluss Montag, Teilnehmerzahl Leitung Es können maximal 20 Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmer zugelassen werden. Dipl.Psych. Simon Hillebrand, Karlsruhe Seite 1 von 2

22 Verantwortlich Elke Dörflinger Dr. Anne Priester Hinweis zur Teilnahme Organisatorisches Die Veranstaltung wird geleitet von Herrn Simon Hillebrand und Herrn Dr. Johannes Holz Die Anmeldung erfolgt unter mit dem Programm "LFB-ONLINE für Lehrkräfte in Baden-Württemberg". Ihre Zugangsdaten erhalten Sie von Ihrer Schulleitung. Eine Kurzanleitung zum Programm finden Sie unter "Hilfe" nach dem Einloggen. Die Teilnehmer/innen erhalten auf Antrag Reisekostenvergütung gemäß den Bestimmungen des LRKG. Bei mehreren Teilnehmern aus einer Schule sind Fahrgemeinschaften wünschenswert. Abrechnung erfolgt über das Programm DriveBW. Es wird Dienstunfallschutz gewährt. gez. Dr. Anne Priester Seite 2 von 2

23 QB II Qualitätsbereich Professionalität der Lehrkräfte Gewinnung von Beratungs-, Fortbildungs- und Führungspersonal Orientierungsseminare Nummer / Typ / Art Thema / Ausschreibung / Lehrgang Vorqualifizierungsreihe Führungskräfteentwicklung, Modul Kommunikation GYBS III Schulart(en) Zielgruppe GY, BS Lehrkräfte an Gymnasien und Beruflichen Schulen mit Interesse an Führungsaufgaben Ziel Die Teilnehmer/innen - erkennen und reflektieren die Bedeutung von Kommunikation für Führung - setzen sich mit schwierigen Gesprächssituationen auseinander - geben und nehmen konstruktives und professionelles Feedback - entwickeln Ideen zum Aufbau einer Feedback-Kultur an Schulen - erproben und reflektieren das Führen adressaten- und situationsangemessener Gespräche - erkennen eigene Kommunikationsmuster und formulieren für sich Entwicklungsziele und -aufgaben - erfahren und entwickeln Gelingensfaktoren sowie förderliche Haltungen: Empathie, Wertschätzung, Authentizität und Wirkungsbewusstsein Termin Beginn Ende Mittwoch, Freitag, :00 Uhr 14:00 Uhr Termininformation Veranstaltungsort Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltung an drei aufeinander folgenden Tagen mit zwei Übernachtungen stattfindet: , 09:00-17:00 Uhr , 09:00-17:00 Uhr 17: , 09:00-12:00 Uhr Evangelische Akademie Haus der Kirche Bad Herrenalb Dobler Str Bad Herrenalb Meldeschluss Mittwoch, Teilnehmerzahl Es können maximal 20 Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmer zugelassen werden. Seite 1 von 2

24 Verantwortlich Elke Dörflinger Dr. Anne Priester Hinweis zur Teilnahme Organisatorisches Die Veranstaltung wird inhaltlich von Frau Carmen Reuter, Trainerin und Coach Die Anmeldung erfolgt unter mit dem Programm "LFB-ONLINE für Lehrkräfte in Baden-Württemberg". Ihre Zugangsdaten erhalten Sie von Ihrer Schulleitung. Eine Kurzanleitung zum Programm finden Sie unter "Hilfe" nach dem Einloggen. Die Teilnehmer/innen erhalten auf Antrag Reisekostenvergütung gemäß den Bestimmungen des LRKG. Bei mehreren Teilnehmern aus einer Schule sind Fahrgemeinschaften wünschenswert. Abrechnung erfolgt über das Programm DriveBW. Es wird Dienstunfallschutz gewährt. gez. Dr. Anne Priester Seite 2 von 2

25 QB II Qualitätsbereich Professionalität der Lehrkräfte Gewinnung von Beratungs-, Fortbildungs- und Führungspersonal Vorbereitungsseminare - Bereich Schulleitung Nummer / Typ / Art Thema / regionale Veranstaltung / Lehrgang Vorqualifizierungsreihe Führungskräfteentwicklung, Modul Prozess- und Projektmanagement GYBS I Schulart(en) Zielgruppe GY, BS Lehrkräfte aller Schulen mit Interesse an Führungsaufgaben Ziel Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen das Verfahren des Projektmanagments kennen. Aufbauend auf diesem werden individuelle Vorgehensmodelle abgeleitet, in denen die Besonderheiten eines Projekts berücksichtigt werden: - der Projektgegenstand - der Projekttyp Termin Dienstag, :00 Uhr - 17:00 Uhr Veranstaltungsort Tagungsstätte Thomashof Karlsruhe Stupfericher Weg Karlsruhe Meldeschluss Dienstag, Teilnehmerzahl Leitung Verantwortlich Hinweis zur Teilnahme Es können maximal 20 Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmer zugelassen werden. Oberstudienrätin Beate Sanderson, Mannheim Elke Dörflinger Dr. Anne Priester Die Veranstaltung wird geleitet von Frau Carmen Reuter, Trainerin und Coach Organisatorisches Die Anmeldung erfolgt unter mit dem Programm "LFB-ONLINE für Lehrkräfte in Baden-Württemberg". Ihre Zugangsdaten erhalten Sie von Ihrer Schulleitung. Eine Kurzanleitung zum Seite 1 von 2

26 Programm finden Sie unter "Hilfe" nach dem Einloggen. Die Teilnehmer/innen erhalten auf Antrag Reisekostenvergütung gemäß den Bestimmungen des LRKG. Bei mehreren Teilnehmern aus einer Schule sind Fahrgemeinschaften wünschenswert. Abrechnung erfolgt über das Programm DriveBW. Es wird Dienstunfallschutz gewährt. gez. Dr. Anne Priester Seite 2 von 2

27 QB II Qualitätsbereich Professionalität der Lehrkräfte Gewinnung von Beratungs-, Fortbildungs- und Führungspersonal Orientierungsseminare Nummer / Typ / Art Thema / Ausschreibung / Lehrgang Vorqualifizierungsreihe Führungskräfteentwicklung, Modul Führungsverständnis GHWRGMS II Schulart(en) Zielgruppe GS, HS, WRS, RS, SoS, GMS Lehrkräfte an GHWRGMS-Schulen mit Interesse an Führungsaufgaben Ziel Die Teilnehmerinnen - erkennen und klären ihre Werte, Ziele und Hintergründe, die sie für Führungsaufgaben motivieren - setzen sich mit der Führungsaufgabe und dem damit verbundenen Rollenwechsel auseinander und entwickeln Lust auf Führung - reflektieren ihre bisherigen Führungserfahrungen - erkennen ihre eigenen Stärken sowie Potenziale und definieren Entwicklungsaufgaben für sich - entwickeln ein Führungsverständnis, das Teamarbeit, Selbst- und Mitverantwortung fördert - entwickeln Diversity-Kompetenzen mit dem Ziel, gesund und lebensphasenorientiert zu führen Terminreihe Sonntag, Montag, :00 Uhr - 17:00 Uhr 09:00 Uhr - 17:00 Uhr Termininformation Veranstaltungsort Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltung an drei aufeinander folgenden Tagen mit zwei Übernachtungen stattfindet: , 09:00-17:00 Uhr , 09:00-17:00 Uhr , 09:00-12:00 Uhr Bildungshaus St. Bernhard Rastatt An der Ludwigsfeste Rastatt Meldeschluss Montag, Seite 1 von 2

28 Teilnehmerzahl Leitung Verantwortlich Hinweis zur Teilnahme Organisatorisches Es können maximal 20 Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmer zugelassen werden. Lehrer i.a. Peter Kruse, Heidelberg Rektorin Birgit Ric, Brühl Elke Dörflinger Dr. Anne Priester Die Veranstaltung wird inhaltlich gestaltet von Frau Birgit Ric, Schulleiterin und Herrn Peter Kruse Die Anmeldung erfolgt unter mit dem Programm "LFB-ONLINE für Lehrkräfte in Baden-Württemberg". Ihre Zugangsdaten erhalten Sie von Ihrer Schulleitung. Eine Kurzanleitung zum Programm finden Sie unter "Hilfe" nach dem Einloggen. Die Teilnehmer/innen erhalten auf Antrag Reisekostenvergütung gemäß den Bestimmungen des LRKG. Bei mehreren Teilnehmern aus einer Schule sind Fahrgemeinschaften wünschenswert. Abrechnung erfolgt über das Programm DriveBW. Es wird Dienstunfallschutz gewährt. gez. Dr. Anne Priester Seite 2 von 2

29 QB III Qualitätsbereich Schulführung und Schulmanagement Berufsbegleitende Angebote Schule leiten und gestalten Nummer / Typ / Art Thema / Ausschreibung / Veranstaltungsreihe "Lust auf Führung - Schulleitung, eine erstrebenswerte Aufgabe?!" Regionale Personalentwicklungsmaßnahme des Staatlichen Schulamtes Karlsruhe - Auftaktveranstaltung Schulart(en) Zielgruppe GS, HS, WRS, RS, SoS, GMS Lehrerinnen und Lehrer aller Schularten, die sich für eine Funktionsstelle interessieren. Ziel Die Teilnehmer erhalten Informationen zu Führungsverantwortung, Führungshandeln und den damit verbundenen bildungspolitischen Anforderungen. Im Austausch mit Schulleitungsteams werden themenbezogene Fragestellungen erörtert. Termin Mittwoch, :00 Uhr - 17:00 Uhr Veranstaltungsort Schwitzers Hotel am Park GmbH Waldbronn Etzenroterstr Waldbronn Meldeschluss Mittwoch, Teilnehmerzahl Leitung Verantwortlich Es können maximal 60 Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmer zugelassen werden. Schulamtsdirektorin Eveline Ströbel, Karlsruhe Eveline Ströbel Alexander Gnant Hinweis zur Teilnahme ÖPNV: Reichenpark Kurpark Waldbronn S11 Die Anmeldung erfolgt unter mit dem Programm "LFB-ONLINE für Lehrkräfte in Baden-Württemberg". Ihre Zugangsdaten erhalten Sie von der Schulleitung. Eine Kurzanleitung zum Programm finden Sie unter "Hilfe" nach dem Einloggen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten auf Antrag Reisekostenvergütung gemäß den Bestimmungen des LRKG. Abrechnung erfolgt über DriveBW (Kundenportal des LBV). Bei mehreren Teilnehmern einer Schule sind Fahrgemeinschaften wünschenswert. Es wird Dienstunfallschutz gewährt. Seite 1 von 2

30 gez. Alexander Gnant Seite 2 von 2

31 QB II Qualitätsbereich Professionalität der Lehrkräfte Gewinnung von Beratungs-, Fortbildungs- und Führungspersonal Orientierungsseminare Nummer / Typ / Art Thema / Ausschreibung / Lehrgang Vorqualifizierungsreihe Führungskräfteentwicklung, Modul Besprechungsleitung GYBSIII Schulart(en) Zielgruppe GY, BS Lehrkräfte in Gymnasien und Beruflichen Schulen mit Interesse an Führungsaufgaben Ziel Die Teilnehmer/innen - erhalten Kenntnisse zum Ablauf von Konflikten - erkennen die Rollen von Schulleitungen im Rahmen von Konfliktmoderation - setzen sich mit schwierigen Gesprächssituationen auseinander - bekommen Kenntnisse zur Moderation von GLKs - erkennen eigene Bedarfe und formulieren Entwicklungsziele Termin Donnerstag, :00 Uhr - 17:00 Uhr Veranstaltungsort Bildungshaus St. Bernhard Rastatt An der Ludwigsfeste Rastatt Meldeschluss Donnerstag, Teilnehmerzahl Leitung Verantwortlich Es können maximal 20 Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmer zugelassen werden. Diplom-Psychologin Marion Schelb-Stegner, Karlsruhe Gemeinschaftsschulrektorin Heike Stober, Graben-Neudorf Elke Dörflinger Dr. Anne Priester Hinweis zur Teilnahme Organisatorisches Das Seminar wird inhaltlich gestaltet von Frau Schelb-Stegner, Schulpsychologische Beratungsstelle Karlsruhe und Frau Stober, Rektorin Pestalozzi-Schule Graben-Neudorf Die Anmeldung erfolgt unter mit dem Programm "LFB-ONLINE Seite 1 von 2

32 für Lehrkräfte in Baden-Württemberg". Ihre Zugangsdaten erhalten Sie von Ihrer Schulleitung. Eine Kurzanleitung zum Programm finden Sie unter "Hilfe" nach dem Einloggen. Die Teilnehmer/innen erhalten auf Antrag Reisekostenvergütung gemäß den Bestimmungen des LRKG. Bei mehreren Teilnehmern aus einer Schule sind Fahrgemeinschaften wünschenswert. Abrechnung erfolgt über das Programm DriveBW. Es wird Dienstunfallschutz gewährt. gez. Dr. Anne Priester Seite 2 von 2

33 QB II Qualitätsbereich Professionalität der Lehrkräfte Gewinnung von Beratungs-, Fortbildungs- und Führungspersonal Vorbereitungsseminare - Bereich Schulleitung Nummer / Typ / Art Thema / regionale Veranstaltung / Lehrgang Vorqualifizierungsreihe Führungskräfteentwicklung, Modul Stress und Belastung III Schulart(en) Zielgruppe GS, HS, WRS, RS, SoS, GY, GMS, BS Lehrkräfte aller Schularten mit Interesse an Führungsaufgaben Ziel Die Teilnehmer/innen - erkennen und reflektieren die Bedeutung von Kommunikation für Führung - setzen sich mit schwierigen Gesprächssituationen auseinander - geben und nehmen konstruktives und professionelles Feedback - entwickeln Ideen zum Aufbau einer Feedback-Kultur an Schulen - erproben und reflektieren das Führen adressaten- und situationsangemessener Gespräche - erkennen eigene Kommunikationsmuster und formulieren für sich Entwicklungsziele und -aufgaben - erfahren und entwickeln Gelingensfaktoren sowie förderliche Haltungen: Empathie, Wertschätzung, Authentizität und Wirkungsbewusstsein Termin Montag, :00 Uhr - 17:00 Uhr Veranstaltungsort Tagungsstätte Thomashof Karlsruhe Stupfericher Weg Karlsruhe Meldeschluss Montag, Teilnehmerzahl Verantwortlich Hinweis zur Teilnahme Es können maximal 20 Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmer zugelassen werden. Elke Dörflinger Dr. Anne Priester Die Veranstaltung wird geleitet von Frau Carmen Reuter, Trainerin und Coach Organisatorisches Die Anmeldung erfolgt unter mit dem Programm "LFB-ONLINE für Lehrkräfte in Baden-Württemberg". Seite 1 von 2

34 Ihre Zugangsdaten erhalten Sie von Ihrer Schulleitung. Eine Kurzanleitung zum Programm finden Sie unter "Hilfe" nach dem Einloggen. Die Teilnehmer/innen erhalten auf Antrag Reisekostenvergütung gemäß den Bestimmungen des LRKG. Bei mehreren Teilnehmern aus einer Schule sind Fahrgemeinschaften wünschenswert. Abrechnung erfolgt über das Programm DriveBW. Es wird Dienstunfallschutz gewährt. gez. Dr. Anne Priester Seite 2 von 2

35 QB II Qualitätsbereich Professionalität der Lehrkräfte Gewinnung von Beratungs-, Fortbildungs- und Führungspersonal Vorbereitungsseminare - Bereich Schulleitung Nummer / Typ / Art Thema / regionale Veranstaltung / Lehrgang Vorqualifizierungsreihe Führungskräfteentwicklung, Modul Prozess- und Projektmanagement GYBS II Schulart(en) Zielgruppe GY, BS Lehrkräfte aller Schulen mit Interesse an Führungsaufgaben Ziel Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen das Verfahren des Projektmanagments kennen. Aufbauend auf diesem werden individuelle Vorgehensmodelle abgeleitet, in denen die Besonderheiten eines Projekts berücksichtigt werden: - der Projektgegenstand - der Projekttyp Termin Freitag, :00 Uhr - 17:00 Uhr Veranstaltungsort Tagungsstätte Thomashof Karlsruhe Stupfericher Weg Karlsruhe Meldeschluss Freitag, Teilnehmerzahl Leitung Verantwortlich Hinweis zur Teilnahme Es können maximal 20 Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmer zugelassen werden. Oberstudienrätin Beate Sanderson, Mannheim Elke Dörflinger Dr. Anne Priester Die Veranstaltung wird geleitet von Frau Sanderson, Fachberaterin Schulentwicklung Organisatorisches Die Anmeldung erfolgt unter mit dem Programm "LFB-ONLINE für Lehrkräfte in Baden-Württemberg". Ihre Zugangsdaten erhalten Sie von Ihrer Schulleitung. Eine Kurzanleitung zum Seite 1 von 2

36 Programm finden Sie unter "Hilfe" nach dem Einloggen. Die Teilnehmer/innen erhalten auf Antrag Reisekostenvergütung gemäß den Bestimmungen des LRKG. Bei mehreren Teilnehmern aus einer Schule sind Fahrgemeinschaften wünschenswert. Abrechnung erfolgt über das Programm DriveBW. Es wird Dienstunfallschutz gewährt. gez. Dr. Anne Priester Seite 2 von 2

Ausschreibung. QB II Qualitätsbereich Professionalität der Lehrkräfte. Gewinnung von Beratungs-, Fortbildungs- und Führungspersonal

Ausschreibung. QB II Qualitätsbereich Professionalität der Lehrkräfte. Gewinnung von Beratungs-, Fortbildungs- und Führungspersonal 91189546 QB II Qualitätsbereich Professionalität der Lehrkräfte Gewinnung von Beratungs-, Fortbildungs- und Führungspersonal Orientierungsseminare Nummer / Typ / Art Thema Schulart(en) Zielgruppe Ziel

Mehr

Regionale Vorqualifizierung Fit für Führung

Regionale Vorqualifizierung Fit für Führung Regionale Vorqualifizierung Fit für Führung Initiative zur Qualifizierung und Gewinnung von Führungskräften in Schule und Schulverwaltung Unsere Schulen brauchen gute Führungskräfte. Mit dem neuen Konzept

Mehr

Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer

Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer Staatliches Schulamt Böblingen ABRUFANGEBOTE 2015/2016 nach Themen geordnet sverzeichnis Seite Gestaltung der Lehr- und Lernprozesse/Lernen im Fokus der Kompetenzorientierung

Mehr

Organisation. Fortbildung & Beratung

Organisation. Fortbildung & Beratung Organisation Zur Organisation Anmeldung Bitte kopieren Sie das Anmeldeformular, füllen es in Blockschrift aus und faxen Ihre Anmeldung an 0721-605610-44 oder schicken diese per Dienstpost. Ihre Anmeldung

Mehr

Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer

Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer Regierungspräsidium Karlsruhe Abteilung 7 Schule und Bildung In der Zeit vom bis nach Thema geordnet Inhaltsverzeichnis Seite - Lernen mit digitalen Medien... - Lernförderliches

Mehr

Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer

Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer AUSSCHREIBUNG Staatliches Schulamt Böblingen 3. Tertial vom 06.04.2016 bis 06.07.2016 nach Themen geordnet sverzeichnis Seite Gestaltung der Lehr- und Lernprozesse/Lernen

Mehr

Schulpsychologie in Baden-Württemberg Dipl.-Psych. Thomas Hönig

Schulpsychologie in Baden-Württemberg Dipl.-Psych. Thomas Hönig Schulpsychologie in Baden-Württemberg Dipl.-Psych. Thomas Hönig Staatliches Schulamt Göppingen Schulpsychologische Beratungsstellen Göppingen / Aalen Wo gehören wir hin Psychologische Schulberater/innen

Mehr

QB III Qualitätsbereich Schulführung und Schulmanagement. Berufsbegleitende Angebote

QB III Qualitätsbereich Schulführung und Schulmanagement. Berufsbegleitende Angebote QB III Qualitätsbereich Schulführung und Schulmanagement QB III Qualitätsbereich Schulführung und Schulmanagement Berufsbegleitende Angebote Gesundheit von Lehrkräften sowie Schülerinnen und Schülern als

Mehr

Lehrgang für Selbst-Coaching, soziale Kompetenz und kreative Gruppenarbeit

Lehrgang für Selbst-Coaching, soziale Kompetenz und kreative Gruppenarbeit KLVHS Petersberg und AGB-Akademie für Gruppe und Bildung Vorarlberg Lehrgang für Selbst-Coaching, soziale Kompetenz und kreative Gruppenarbeit Weiterbildung zur Gestaltpädagogin/ zum Gestaltpädagogen Jul.

Mehr

Organisation. Fortbildung & Beratung

Organisation. Fortbildung & Beratung Organisation Zur Organisation Anmeldung Die Anmeldung erfolgt für Lehrkräfte über das Internetportal LFB2 online. Dafür haben Sie über Ihre Schulleitung ein Passwort erhalten. Bitte denken Sie daran, dass

Mehr

für Unternehmer + Führungskräfte Kommunizieren Motivieren Führen

für Unternehmer + Führungskräfte Kommunizieren Motivieren Führen 1. Teil: Freitag, 09.10.09 Kommunikationsgrundlagen 2. Teil: Freitag, 16.10.09 Führungsmanagement 3. Teil: Freitag, 23.10.09 Mitarbeitergespräche Trainieren Sie Ihre Führungsstärke in einer kleinen Gruppe.

Mehr

Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer

Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer Bildungsplan Staatliches Schulamt Böblingen In der Zeit vom 17.02.2016 bis 27.04.2016 nach geordnet Stand: 10.12.2015 sverzeichnis Seite Gesellschaftswissenschaftlicher

Mehr

VBE-Fortbildungsprogramm: Cooperation - oder wie Teambildung und Teamentwicklung gelingen kann!

VBE-Fortbildungsprogramm: Cooperation - oder wie Teambildung und Teamentwicklung gelingen kann! VBE-Fortbildungsprogramm: Cooperation - oder wie Teambildung und Teamentwicklung gelingen kann! Ein lösungsfokussiertes Trainingsprogramm für Führungskräfte und Mitarbeiter nach BEN FURMAN und TAPANI AHOLA;

Mehr

Akademie Michaelshoven. Fort- und Weiterbildungen 2016

Akademie Michaelshoven. Fort- und Weiterbildungen 2016 Akademie Michaelshoven Fort- und Weiterbildungen 2016 Aktuelle Informationen zu Änderungen und Ergänzungen am Fortbildungsprogramm 2016 der Akademie Michaelshoven Mit Aktuelle Informationen zum Fortbildungsprogramm

Mehr

Vorsprung durch Wissen

Vorsprung durch Wissen Württembergische Verwaltungs- Wirtschafts-Akademie e. V. Führungsfortbildung Lehrgang Für (Nachwuchs-)Führungskräfte in der öffentlichen Verwaltung Stuttgart 11. März bis 19. November 2016 Veranstaltungsnummer

Mehr

Ausgabe Nr. 1 - Oktober 15. Fortbildungsprogramm 2015/16 schulartübergreifend für alle allgemeinbildenden und beruflichen Schulen

Ausgabe Nr. 1 - Oktober 15. Fortbildungsprogramm 2015/16 schulartübergreifend für alle allgemeinbildenden und beruflichen Schulen Fortbildungsprogramm 2015/16 schulartübergreifend für alle allgemeinbildenden und beruflichen Schulen In Ergänzung zum Fortbildungsprogramm 2015/16 https://rp.baden-wuerttemberg.de/rpk/abt7/ref77/seiten/schulart%c3%bcbergreifende-lehrerfortbildungen.aspx

Mehr

wolfgang eder unternehmensentwicklung

wolfgang eder unternehmensentwicklung Vortrag "Gesundes Führen", 5.3.2014 Seite 1 / 13 Vortrag "Gesundes Führen", 5.3.2014 Seite 2 / 13 Vortrag "Gesundes Führen", 5.3.2014 Seite 3 / 13 Vortrag "Gesundes Führen", 5.3.2014 Seite 4 / 13 Vortrag

Mehr

Challenge by horse. Charismatische und situative Führung

Challenge by horse. Charismatische und situative Führung Challenge by horse Charismatische und situative Führung Seite 1 Challenge by Horse Charismatische und situative Führung Wir freuen uns, Sie auf dem Hof Bettenrode begrüßen zu dürfen! Offene Trainings (max.

Mehr

Das wird Schule machen Teil 1 Praxis

Das wird Schule machen Teil 1 Praxis Das wird Schule machen Teil 1 Praxis Kein Bildungssystem kann besser sein als seine Lehrer familylab Weiterbildung Das wird Schule machen Teil 1 Praxis Kein Bildungssystem kann besser sein als seine Lehrer

Mehr

Informationen zur Qualifizierung von GTS-Gruppenleiterinnen und Gruppenleitern

Informationen zur Qualifizierung von GTS-Gruppenleiterinnen und Gruppenleitern Anlage 3 Informationen zur Qualifizierung von GTS-Gruppenleiterinnen und Gruppenleitern Die Kooperation mit Pädagogischen Partnern ist eines der Standbeine innerhalb des rheinland-pfälzischen Ganztagsschulkonzeptes.

Mehr

Netzwerk für Lernbegleiterinnen und Lernbegleiter an Gemeinschaftsschulen Schuljahr 2015/2016

Netzwerk für Lernbegleiterinnen und Lernbegleiter an Gemeinschaftsschulen Schuljahr 2015/2016 STAATLICHES SCHULAMT BIBERACH Netzwerk für Lernbegleiterinnen und Lernbegleiter an Gemeinschaftsschulen Schuljahr 2015/2016 2 AUFTAKTVERANSTALTUNG VERÄNDERTE LERNKULTUR: ALLEN KINDERN GERECHT WERDEN DURCH

Mehr

Gesundheitsförderliche Arbeitsbedingungen an Schulen

Gesundheitsförderliche Arbeitsbedingungen an Schulen Gesundheitsförderliche Arbeitsbedingungen an Schulen Integration von Arbeitsschutzmaßnahmen in den Schulalltag nach der Erhebung von Gesundheitsgefährdungen Dipl.-Psych. Stefanie Kaempf Psychologische

Mehr

Nr. 4 Februar 15. Mit freundlichen Grüßen, die Englisch-Fachberater des Regierungspräsidiums Karlsruhe und Ihre Fachreferentin Gabriele Schwöbel

Nr. 4 Februar 15. Mit freundlichen Grüßen, die Englisch-Fachberater des Regierungspräsidiums Karlsruhe und Ihre Fachreferentin Gabriele Schwöbel Liebe Kolleginnen und Kollegen, dies ist mittlerweile der vierte Newsletter, der Ihnen, jeweils zu Beginn des Schulhalbjahrs, einen Überblick über Fortbildungsangebote des Teams der Englisch-Fachberaterinnen

Mehr

Führungskrä+e Programm

Führungskrä+e Programm Führungskrä+e Programm für Leitungskrä/e von Kindertageseinrichtungen In Kooperation mit dem Montessori Verein Konstanz Zeit für Führung... Viele Kindertageseinrichtungen haben sich in den letzten Jahren

Mehr

Inklusion Ein gemeinsames Ausbildungsmodul für Sonderschullehreranwärter und Gymnasialreferendare

Inklusion Ein gemeinsames Ausbildungsmodul für Sonderschullehreranwärter und Gymnasialreferendare Seminar für Didaktik & Lehrerbildung Freiburg Gymnasien und Sonderschulen Inklusion Ein gemeinsames Ausbildungsmodul für Sonderschullehreranwärter und Gymnasialreferendare Silke Donnermeyer / Manfred Burghardt

Mehr

Berufsbegleitende Basisausbildung in Gewaltfreier Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg - ausführliche Informationen zur Fortbildung -

Berufsbegleitende Basisausbildung in Gewaltfreier Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg - ausführliche Informationen zur Fortbildung - Berufsbegleitende Basisausbildung in Gewaltfreier Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg - ausführliche Informationen zur Fortbildung - Inhalt: Die Basis-Ausbildung vermittelt, dass die Gewaltfreie Kommunikation

Mehr

Ausbildung Betrieblicher. Gesundheitsmanager

Ausbildung Betrieblicher. Gesundheitsmanager Ausbildung Betrieblicher Gesundheitsmanager Ausbildung Viele Unternehmen und Organisationen übernehmen zunehmend Verantwortung für die Gesundheit ihrer Führungskräfte und Mitarbeiter. Fakt ist: Gute Arbeitsbedingungen

Mehr

Fortbildung 2012. Fortbildung 2010-2011 2009-2010 2012. Führen in und den Leiten Blick nehmen. im Erzbistum Köln Programm der Abschlussveranstaltung

Fortbildung 2012. Fortbildung 2010-2011 2009-2010 2012. Führen in und den Leiten Blick nehmen. im Erzbistum Köln Programm der Abschlussveranstaltung Fortbildung 2012 Fortbildung 2010-2011 2009-2010 2012 Führen in und den Leiten Blick nehmen Fortbildungsreihe zur Vorbereitung für Führungs- auf und die Übernahme Leitungskräfte von Führungs-/Leitungs

Mehr

Systemischer Supervisor/Coach für pädagogische Kontexte DGsP

Systemischer Supervisor/Coach für pädagogische Kontexte DGsP Systemischer Supervisor/Coach für pädagogische Kontexte DGsP Themengebiet Art der Maßnahme 1.8.2 Sozialpädagogik Fortbildung/Weiterbildung Bildungsanbieter Inhalt/Beschreibung Wie ordnet sich unsere Fortbildung

Mehr

Aufstiegslehrgang für Lehrerinnen und Lehrer im gehobenen Dienst an beruflichen Schulen des Landes Baden-Württemberg

Aufstiegslehrgang für Lehrerinnen und Lehrer im gehobenen Dienst an beruflichen Schulen des Landes Baden-Württemberg Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg Aufstiegslehrgang für Lehrerinnen und Lehrer im gehobenen Dienst an beruflichen Schulen des Landes Baden-Württemberg Merkblatt Stand 2014 Anlage

Mehr

Konzeption der Lehrerfortbildung im Staatlichen Schulamt Donaueschingen (regionale LFB)

Konzeption der Lehrerfortbildung im Staatlichen Schulamt Donaueschingen (regionale LFB) 13.05.2015 Konzeption der Lehrerfortbildung im Staatlichen Schulamt Donaueschingen (regionale LFB) Ziele sind der Maßstab, an dem unser Handeln gemessen werden kann! Fortbildung ist ein wesentlicher Baustein

Mehr

Bearbeitung von Konflikten und Behandlung von Interessensgegensätzen / Führen von Konfliktgesprächen im Unternehmen

Bearbeitung von Konflikten und Behandlung von Interessensgegensätzen / Führen von Konfliktgesprächen im Unternehmen www.pop-personalentwicklung.de Angebot und Konzeption 2012 zur Qualifizierung von Führungskräften zur Bearbeitung von Konflikten und zur Handhabung von Techniken der Mediation Bearbeitung von Konflikten

Mehr

Aufgabenfelder der Schulpsychologischen Beratungsstellen Unterstützungsangebote für Gemeinschaftsschulen

Aufgabenfelder der Schulpsychologischen Beratungsstellen Unterstützungsangebote für Gemeinschaftsschulen Aufgabenfelder der Schulpsychologischen Beratungsstellen Unterstützungsangebote für Gemeinschaftsschulen Staatliches Schulamt Göppingen Schulpsychologische Beratungsstellen Göppingen und Aalen Aufgabenfelder

Mehr

VON DER FACHKRAFT ZUR FÜHRUNGSKRAFT EIN MODULARES SEMINAR MIT ONLINE-COACHING

VON DER FACHKRAFT ZUR FÜHRUNGSKRAFT EIN MODULARES SEMINAR MIT ONLINE-COACHING VON DER FACHKRAFT ZUR FÜHRUNGSKRAFT EIN MODULARES SEMINAR MIT ONLINE-COACHING HAMBURG, START 24. JUNI 2013 BERLIN, START 23. OKTOBER 2013 VON DER FACHKRAFT ZUR FÜHRUNGSKRAFT EIN MODULARES SEMINAR MIT ONLINE-COACHING

Mehr

Organisation & Person www.organisationundperson.de. Curriculum Führungskräftefortbildung

Organisation & Person www.organisationundperson.de. Curriculum Führungskräftefortbildung Führungskräftefortbildung Unsere grundsätzliche Vorgehensweise: Das Drei-Ebenen-Konzept 4 Grundlegend gehen wir von einem Setting mit 4 Modulen á 3 Tagen aus. 4 Wir schlagen vor das und jedes einzelne

Mehr

Aussage: Das Seminar ist hilfreich für meine berufliche Entwicklung

Aussage: Das Seminar ist hilfreich für meine berufliche Entwicklung Nachhaltigkeitsüberprüfung der Breuel & Partner Gruppendynamikseminare In der Zeit von Januar bis Februar 2009 führten wir im Rahmen einer wissenschaftlichen Arbeit eine Evaluation unserer Gruppendynamikseminare

Mehr

Innovationen machen! Zertifikatslehrgang. Führungskultur im Innovationsmanagement (IHK) Führung als Schlüssel zum Markterfolg

Innovationen machen! Zertifikatslehrgang. Führungskultur im Innovationsmanagement (IHK) Führung als Schlüssel zum Markterfolg Innovationen machen! Zertifikatslehrgang Führungskultur im Innovationsmanagement (IHK) Führung als Schlüssel zum Markterfolg Zielgruppe Fach- und Führungskräfte mit unternehmerischer Verantwortung. Ingenieure,

Mehr

Curriculum der Weiterbildung Systemische Pädagogik. München 2017 2018

Curriculum der Weiterbildung Systemische Pädagogik. München 2017 2018 Curriculum der Weiterbildung Systemische Pädagogik München 2017 2018 Zielgruppe: LehrerInnen aller Schularten LeiterInnen pädagogischer Einrichtungen BeratungslehrerInnen, SchulpsychologInnen, SeminarleiterInnen

Mehr

Führungskompetenz 1 - Basiskurs

Führungskompetenz 1 - Basiskurs Seminar Führungskompetenz 1 - Basiskurs 11.12 13.12.2013 in Düsseldorf Seminarnummer 10713 17.02 19.02.2014 in München Seminarnummer 10014 01.04 03.04.2014 in Düsseldorf Seminarnummer 10114 05.05 07.05.2014

Mehr

LEHRGANG Ausbildung zur/m Lehrlingsausbildner/in

LEHRGANG Ausbildung zur/m Lehrlingsausbildner/in LEHRGANG Ausbildung zur/m Lehrlingsausbildner/in Curriculum gemäß 29g Abs. 2 BAG (Die der Module entsprechen den gesetzlichen Bestimmungen laut BAG) Inhalt 1. Grundsätzliches... 2 Ziele Lehrgang... 2 Zielgruppe...

Mehr

Training für Toleranz und soziale Kompetenz Eine erlebnispädagogische Maßnahme für sozial benachteiligte Jugendliche

Training für Toleranz und soziale Kompetenz Eine erlebnispädagogische Maßnahme für sozial benachteiligte Jugendliche EUROPAZENTRUM BRANDENBURG - BERLIN DES REGIONALEN FÖRDERVEREINS E.V. Sem. - Nr. 406/09 Training für Toleranz und soziale Kompetenz Eine erlebnispädagogische Maßnahme für sozial benachteiligte Jugendliche

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für das weiterbildende Studium. Begleitung von Schulentwicklungsprozessen.

Studien- und Prüfungsordnung für das weiterbildende Studium. Begleitung von Schulentwicklungsprozessen. Studien- und Prüfungsordnung für das weiterbildende Studium Begleitung von Schulentwicklungsprozessen In Kooperation von Technische Universität Dortmund (Fakultät 12 Erziehungswissenschaft und Soziologie,

Mehr

NEUE HORIZONTE Coaching

NEUE HORIZONTE Coaching NEUE HORIZONTE Coaching neue Wege in eine gute Zukunft Im Jahr 2016 Seminarangebote zur Erweiterung der sozialen Kompetenz Unternehmenscoach zur Verbesserung der Arbeitseffizienz Seminarangebote und Unternehmenscoaching

Mehr

Denkwerkstatt Selbstständigkeit eine Möglichkeit für MICH?

Denkwerkstatt Selbstständigkeit eine Möglichkeit für MICH? Veranstaltungsreihe Im Fokus: Karriere Denkwerkstatt Selbstständigkeit eine Möglichkeit für MICH? Eine Auseinandersetzung mit persönlichen Aspekten des Themas Selbstständigkeit mit Mag. a Helga Scheicher

Mehr

Freie Hansestadt Bremen. Informationsschreiben Nr. 174/2009. Die Senatorin für Bildung und Wissenschaft. An alle Schulen im Lande Bremen

Freie Hansestadt Bremen. Informationsschreiben Nr. 174/2009. Die Senatorin für Bildung und Wissenschaft. An alle Schulen im Lande Bremen Die Senatorin für Bildung und Wissenschaft Referat 24 Schulbetrieb, Schulentwicklung, Beratung und Aufsicht allgemeinbildende Schulen Freie Hansestadt Bremen Die Senatorin für Bildung und Wissenschaft

Mehr

Angebote zur Lehrergesundheit 2014/2015

Angebote zur Lehrergesundheit 2014/2015 Angebote zur Lehrergesundheit 2014/2015 Fortbildungen/Lehrergersundheit (September bis Dezember 2014) Coaching und Supervision Begleitung der Erweiterten Schulleitung Staatliche Schulberatungsstelle für

Mehr

Führungsseminar für Ärztinnen und Ärzte in leitender Position

Führungsseminar für Ärztinnen und Ärzte in leitender Position Führungsseminar für Ärztinnen und Ärzte in leitender Position 2016 / 2017 Kursdaten Modul 1 Modul 2 Modul 3 Modul 4 27. und 28. Oktober 2016 09. Dezember 2016 30. und 31. Januar 2017 23. Februar 2017 Institut

Mehr

Handreichung für Schulen, die einen Schulentwicklungsprozess beginnen wollen Ein Ergebnis der STEBS-Projektgruppe Schulentwicklungsprozess

Handreichung für Schulen, die einen Schulentwicklungsprozess beginnen wollen Ein Ergebnis der STEBS-Projektgruppe Schulentwicklungsprozess Projekt STärkung der Eigenständigkeit Beruflicher Schulen Handreichung für Schulen, die einen Schulentwicklungsprozess beginnen wollen Ein Ergebnis der STEBS-Projektgruppe Schulentwicklungsprozess Erste

Mehr

Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer

Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer Staatliches Schulamt Lörrach In der Zeit vom 15.11.2013 bis 03.12.2014 nach geordnet Inhaltsverzeichnis Seite Gestaltung der Lehr- und Lernprozesse/Lernen im Fokus

Mehr

Train the Trainer Ausbildung zum Business Trainer. KRÖBER Kommunikation

Train the Trainer Ausbildung zum Business Trainer. KRÖBER Kommunikation Ausbildung zum Business Trainer KRÖBER Kommunikation Systemisch ausgerichtete Komplettausbildung für alle, die in Unternehmen Trainings- und Moderationsaufgaben übernehmen wollen. Zielgruppe dieser Ausbildung:

Mehr

A.P.U. Gruppendynamik. - Führen von Gruppen und Teams. - Persönliches Verhalten in einer Gruppe. mit Michael Dullenkopf. und Dr.

A.P.U. Gruppendynamik. - Führen von Gruppen und Teams. - Persönliches Verhalten in einer Gruppe. mit Michael Dullenkopf. und Dr. Gruppendynamik - Führen von Gruppen und Teams - Persönliches Verhalten in einer Gruppe mit Michael Dullenkopf und Dr. Carola Gründler Solange die Machtfrage nicht geklärt ist, ist ein Team nicht wirklich

Mehr

QUALITÄTSMANAGEMENT & ZERTIFIZIERUNG Weiterbildung Qualifizierung Bildungsdienstleistung

QUALITÄTSMANAGEMENT & ZERTIFIZIERUNG Weiterbildung Qualifizierung Bildungsdienstleistung Seite 1/5 Veränderung zum Besseren - Wie viel kontinuierliche Verbesserung darf`s denn sein? Fortbildung zur KVP-Moderatorin / zum KVP-Moderator 6 Tage kompakt und praxisnah! Ein Kunstfreund, zu Besuch

Mehr

Essen und Erholung: die gestaltung der Mittagszeit im ganztag

Essen und Erholung: die gestaltung der Mittagszeit im ganztag In Kooperation mit StaatSinStitut für Schulqualität und BildungSforSchung München Essen und Erholung: die gestaltung der Mittagszeit im ganztag Teil 2: Süd mit impulsreferaten, guten Beispielen aus der

Mehr

INHALTE. - Forschungserkenntnisse zur Unterrichtsqualität und Erziehungsarbeit

INHALTE. - Forschungserkenntnisse zur Unterrichtsqualität und Erziehungsarbeit Seminar Nr. 142640ISK aim-seminar: Fortbildung für schulische Steuergruppen zur Entwicklung eines integrativen Schulkonzepts in Schulen der Sekundarstufe 1 Diese Fortbildung vermittelt Kenntnisse und Fertigkeiten

Mehr

4. Intensiv-Lehrgang Moderation

4. Intensiv-Lehrgang Moderation 4. Intensiv-Lehrgang Moderation November 2007 bis März 2008 Ort: Netzwerk Krainerhaus, Pfeifferhofweg 28, 8045 Graz-Andritz Modul 1, Anfang und Ende: 24/25. November 2007, Bernhard Possert Modul 2: Alles

Mehr

Begleitung beim Berufseinstieg als Gebärdensprachdolmetscher Seminarreihe ab dem 24. April 2015. Hamburg (Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben)

Begleitung beim Berufseinstieg als Gebärdensprachdolmetscher Seminarreihe ab dem 24. April 2015. Hamburg (Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben) Begleitung beim Berufseinstieg als Gebärdensprachdolmetscher Seminarreihe ab dem 24. April 2015 Hamburg (Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben) In diesem Seminar wird an sechs regelmäßig aufeinander

Mehr

Pflege- und Sozialcoach

Pflege- und Sozialcoach Ausbildungsleiter ist Markus Classen Coach Trainer - Berater über 12 Jahre Branchenerfahrung Pflege Diplom-Kaufmann (Spezialisierung Psychologie und betriebliche Bildung)» Coach der Wirtschaft (IHK-zertifiziert)»

Mehr

Sich selbst und andere erfolgreich und gesund führen 3 tägiger Workshop

Sich selbst und andere erfolgreich und gesund führen 3 tägiger Workshop Thema Jedes betriebliche Gesundheitsmanagement kann nur so gut und wirksam sein, wie die Führungskultur des Unternehmens! Führungskräfte spielen gewollt oder ungewollt eine wesentliche Rolle für die Gesundheit

Mehr

Das 2in1-Training zur Workshop-Gestaltung: Methodik & Visualisierung

Das 2in1-Training zur Workshop-Gestaltung: Methodik & Visualisierung Das 2in1-Training zur Workshop-Gestaltung: Methodik & Visualisierung Eine Gemeinschaftsproduktion von und mit Anne Maike Winter und Elke Bögel ERLEBEN UND ÜBEN SIE INNOVATIVE WORKSHOP- METHODEN, INSTRUMENTE

Mehr

Systemische Beratung und Prozessbegleitung

Systemische Beratung und Prozessbegleitung BERUFSBEGLEITENDE FORTBILDUNG Systemische Beratung und Prozessbegleitung Veränderungsprozesse gestalten, steuern und begleiten INHALTE DER AUSBILDUNG Zielgruppen Führungskräfte Personalleiter/-innen,Personalentwickler/-innen,

Mehr

Führungsstärken und -stil erkennen und weiterentwickeln

Führungsstärken und -stil erkennen und weiterentwickeln Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Führungsstärken und -stil erkennen und weiterentwickeln Ausführliches Feedback mit dem Identity Compass 18. 19. November

Mehr

Ausgabe Nr. 5 - Juni 16. Fortbildungsprogramm 2015/16 schulartübergreifend für alle allgemeinbildenden und beruflichen Schulen

Ausgabe Nr. 5 - Juni 16. Fortbildungsprogramm 2015/16 schulartübergreifend für alle allgemeinbildenden und beruflichen Schulen Fortbildungsprogramm 2015/16 schulartübergreifend für alle allgemeinbildenden und beruflichen Schulen In Ergänzung zum Fortbildungsprogramm 2015/16 https://rp.baden-wuerttemberg.de/rpk/abt7/ref77/seiten/schulart%c3%bcbergreifende-lehrerfortbildungen.aspx

Mehr

Einführung in Friedenspädagogik und schulisches Konfliktmanagement

Einführung in Friedenspädagogik und schulisches Konfliktmanagement ABTEILUNG FÜR FRIEDENSPÄDAGOGIK UND SCHULISCHES KONFLIKTMANAGEMENT Programm für den Workshop Einführung in Friedenspädagogik und schulisches Konfliktmanagement Stadtschlaining, 3. und 4. Juli 2007 ÖSFK

Mehr

Ausschreibung. Theater macht Schule: Kleine Bühne, großer Applaus! Gemeinsam in ein erfolgreiches Theaterjahr starten

Ausschreibung. Theater macht Schule: Kleine Bühne, großer Applaus! Gemeinsam in ein erfolgreiches Theaterjahr starten 81871307 QB I Qualitätsbereich Unterricht Musisch-künstlerischer Bereich/Sport Theater Sehr geehrte Damen und Herren, wir möchten Sie zu folgender Veranstaltung einladen: Nummer / Typ / Art Thema 81871307

Mehr

Seminarreihe für Pflegeberufe

Seminarreihe für Pflegeberufe Sie sind ständig gefordert sich auf besondere Bedürfnisse von alten oder kranken Menschen einzustellen Sie sind aber auch Ansprechpartner für Angehörige dieser zu betreuenden Menschen und hier oft mit

Mehr

Gruppen erfolgreich führen

Gruppen erfolgreich führen Gruppen erfolgreich führen Weiterbildung für Führungskräfte und TrainerInnen oder Menschen, die es werden wollen. Die Dynamik der Gruppe erkennen, methodisch kompetent und adäquat reagieren, Konflikte

Mehr

ARBEITSGRUPPEN UND LEITFRAGEN DES LEHRER-LABORS III: WIE GELINGT SCHULINTERNER TRANSFER?

ARBEITSGRUPPEN UND LEITFRAGEN DES LEHRER-LABORS III: WIE GELINGT SCHULINTERNER TRANSFER? LEHRER-LABOR III 19. September 2015 Seminar- und Tagungszentrum Hirschburg Königswinter ARBEITSGRUPPEN UND LEITFRAGEN DES LEHRER-LABORS III: WIE GELINGT SCHULINTERNER TRANSFER? AG 1: DIE SCHULGEMEINSCHAFT

Mehr

Systemische Aufstellungen im Business

Systemische Aufstellungen im Business Weiterbildung Modularer Aufbau München Systemische Aufstellungen im Business Juni 16 Februar 17 Mai 17 I 1 x 3-4 Tage + 1 x 3 Tage I München Weiterbildung Systemische Aufstellungen Systemische Organisations-

Mehr

Veranstaltungsprogramm

Veranstaltungsprogramm Veranstaltungsprogramm F 1733/16 KINDERSCHUTZ NEU DENKEN IN EINEM EINWANDERUNGSLAND 23.02.2016, 14 Uhr bis 25.02.2016, 13 Uhr Erkner bei Berlin REFERENTINNEN/REFERENTEN Birim Bayam, Papatya, Berlin Martina

Mehr

Kinder und Jugendliche zwischen Unterricht und Therapie. Wie kann die Kooperation zwischen System Schule und Psychotherapeuten gestaltet werden?

Kinder und Jugendliche zwischen Unterricht und Therapie. Wie kann die Kooperation zwischen System Schule und Psychotherapeuten gestaltet werden? Kinder und Jugendliche zwischen Unterricht und Therapie Wie kann die Kooperation zwischen System Schule und Psychotherapeuten gestaltet werden? Überblick Vorträge Arbeitsfelder der ambulanten PsychotherapeutInnen,

Mehr

als frau in führung gehen

als frau in führung gehen als frau in führung gehen machtraum: als Frau in Führung gehen Die Coachingreihe machtraum richtet sich speziell an Frauen in Führungspositionen. Ziel ist es, den Weg von der Führungskraft zur Führungspersönlichkeit

Mehr

Arbeiten im Veränderungsdschungel

Arbeiten im Veränderungsdschungel Arbeiten im Veränderungsdschungel 23. und 24. März 2009 Bochum Trainerin: Britta von der Linden Beraterin und Trainerin der Spirit & Consulting GmbH, Bochum Zielgruppe: Führungskräfte, die mit Veränderungsprozessen

Mehr

Erfolgreich führen. Führungskräfteweiterbildung für Chef- und Oberärzte in Krankenhäusern

Erfolgreich führen. Führungskräfteweiterbildung für Chef- und Oberärzte in Krankenhäusern Erfolgreich führen Führungskräfteweiterbildung für Chef- und Oberärzte in Krankenhäusern Mitarbeiter sind Kunden. Entwickeln Sie gemeinsame Ziele! wolfgang schmidt geschäftsführer mitglied im DBVC als

Mehr

Vom 4. Juli 2002 (GVBl. S. 165)

Vom 4. Juli 2002 (GVBl. S. 165) Kirchliche Polizeiarbeit 310.710 Vereinbarung zwischen dem Innenministerium Baden-Württemberg und dem Evangelischen Oberkirchenrat Karlsruhe, dem Evangelischen Oberkirchenrat Stuttgart, dem Erzbischöflichen

Mehr

Salutogene Prinzipien im Management. Gesundheits-, Pflege- und Sozialeinrichtungen

Salutogene Prinzipien im Management. Gesundheits-, Pflege- und Sozialeinrichtungen Salutogene Prinzipien im Management Gesundheitsorientiertes Leiten Salutogenes Gestalten von Arbeitsprozessen Gesundheits-, Pflege- und Sozialeinrichtungen Leitmotiv der Fortbildung Die Qualität jedes

Mehr

Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer

Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer In der Zeit vom 19.01.2016 bis 21.06.2016 nach geordnet sverzeichnis Seite Fächerübergreifende Themen Gesellschaftswissenschaftlicher Bereich - Geographie... - Geschichte...

Mehr

Das Führungskräftetraining

Das Führungskräftetraining Das Führungskräftetraining Sicher führen: Mit dem Führungskräfte-Training fördern Sie Nachwuchskräfte, unterstützen und entwickeln Führungskräfte und etablieren starke Abteilungs- und Teamleitungen. Das

Mehr

Challenge by horse. Frauen in Führung

Challenge by horse. Frauen in Führung Challenge by horse Frauen in Führung Seite 1 Wir freuen uns, Sie auf dem Hainholzhof am Kehr begrüßen zu dürfen! Offene Trainings (max. 6 TN) Termin: Anmeldeschluss: 18.10.2014 11.10.2014 Zeiten: Sa 10:00

Mehr

Beratung im schulischen Kontext

Beratung im schulischen Kontext Symposium des Beratungszentrums, Pädagogische Hochschule der Diözese Linz in Kooperation mit dem Zentrum für Beratung, Pädagogische Hochschule Zürich Symposium Beratung im schulischen Kontext Donnerstag,

Mehr

PMI MunichChapter e.v. Chapter-Meeting Thema: Project Management Office. PDU-Code: C178-ChapterM12. Kulturhaus Milbertshofen, München, 31.01.

PMI MunichChapter e.v. Chapter-Meeting Thema: Project Management Office. PDU-Code: C178-ChapterM12. Kulturhaus Milbertshofen, München, 31.01. PMI MunichChapter e.v. Chapter-Meeting Thema: Project Management Office PDU-Code: C178-ChapterM12 Kulturhaus Milbertshofen, München, 31.01.2014 Vice President Programs, Jens Liebold, PMP Agenda 18.00 18.15

Mehr

Kurzanleitung LFB-Online für Schulen

Kurzanleitung LFB-Online für Schulen 1. Anmeldung bei LFB-Online für Schulen Rufen Sie im Browser an einem KISS-Rechner die Adresse: http://kv2las2.kultus.bwl.de:7778/ auf. Klicken Sie dort auf Start LFB-Online für Schulen und melden sich

Mehr

Hans Scheitter GmbH & Co.KG

Hans Scheitter GmbH & Co.KG 2010 Beschläge in Schmiedeeisen, Messing und Kupfer JANUAR Neujahr 01 Samstag 02 Sonntag 03 Montag 04 Dienstag 05 Mittwoch 06 Donnerstag 07 Freitag 08 Samstag 09 Sonntag 10 Montag 11 Dienstag 12 Mittwoch

Mehr

Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.)

Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.) AUSBILDUNGSGANG Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.) TERMINE 06.-08. April 2016 - Großraum Rhein-Neckar/Rhein-Main 11.-13. Mai 2016 - Großraum Stuttgart 08.-10. Juni 2016 - Großraum

Mehr

ührungslehrgang 2014

ührungslehrgang 2014 E r f o l g s f a k t o r e n i m F ü h r u n g s p r o z e s s ührungslehrgang 2014 N e u e I m p u l s e f ü r F ü h r u n g s k r ä f t e a u s I n d u s t r i e u n d W i r t s c h a f t F ü h r u

Mehr

professionell lehren - nachhaltig lernen Fortbildung zur gemeinsamen Sache machen

professionell lehren - nachhaltig lernen Fortbildung zur gemeinsamen Sache machen professionell lehren - nachhaltig lernen Fortbildung zur gemeinsamen Sache machen Jahresbeginn 2015/16 Institut für Fort- und Weiterbildung Grundstufe und Koordination Sekundarstufe 1 Nummer 13 21.09.2015

Mehr

Ausschreibung und Termine für die 51. Bürgermeisterwochen 2016

Ausschreibung und Termine für die 51. Bürgermeisterwochen 2016 Gemeindetag Baden-Württemberg Kommunaler Landesverband kreisangehöriger Städte und Gemeinden Hoffstr. 1 b 76133 Karlsruhe An die Bürgermeisterämter, Verwaltungsgemeinschaften und Landratsämter in Baden-Württemberg

Mehr

Praxisanleitung in der Altenpflege (Mentorenausbildung)

Praxisanleitung in der Altenpflege (Mentorenausbildung) Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Informationsbroschüre zur Weiterbildung Praxisanleitung in der Altenpflege (Mentorenausbildung) nach der Verordnung zur Ausführung des Pflege- und Wohnqualitätsgesetzes

Mehr

Lehrgang MIDE Ausbildung zur MULTIPLIKATORIN in der Erwachsenenbildung für junge Frauen mit Migrationsgeschichte

Lehrgang MIDE Ausbildung zur MULTIPLIKATORIN in der Erwachsenenbildung für junge Frauen mit Migrationsgeschichte Lehrgang MIDE Ausbildung zur MULTIPLIKATORIN in der Erwachsenenbildung für junge Frauen mit Migrationsgeschichte Ziele Die Ausbildungsziele des Lehrgangs sind das Erlernen von Moderations- und Präsentationstechniken

Mehr

Gewerbliche Schule, Berufsfachschule Holztechnik, Fachpraxis. Maschinenkurs TSM1

Gewerbliche Schule, Berufsfachschule Holztechnik, Fachpraxis. Maschinenkurs TSM1 Aktenzeichen 76-6752.1201/134 25. Juni 2009 Regierungspräsidium Stuttgart Abteilung 7 - Schule und Bildung Berufliche Schulen zentral koordinierte Lehrerfortbildung LFB-Nr. 7802108 Bearbeiter Spatz Tel.

Mehr

M5: Inneres Team, Gruppendynamik, Mediation

M5: Inneres Team, Gruppendynamik, Mediation M5: Inneres Team, Gruppendynamik, Mediation M5: Inneres Team, Gruppendynamik, Mediation ist ein vom QRC e. V. zertifizierten Kompetenzbaustein meiner Markenausbildung Constellation Coach. Als berufsbegleitende

Mehr

Staatliches Schulamt Rastatt

Staatliches Schulamt Rastatt Staatliches Schulamt Rastatt Bausteine für Arbeitsschutz und Lehrergesundheit 2013-14 Staatliches Schulamt Rastatt + Arbeitsschutz und Lehrergesundheit Rechtliche Grundlagen Institutionen Untersuchungen

Mehr

REGIERUNGSPRÄSIDIUM KARLSRUHE ABTEILUNG 7 - SCHULE UND BILDUNG

REGIERUNGSPRÄSIDIUM KARLSRUHE ABTEILUNG 7 - SCHULE UND BILDUNG REGIERUNGSPRÄSIDIUM KARLSRUHE ABTEILUNG 7 - SCHULE UND BILDUNG Regierungspräsidium Karlsruhe 76247 Karlsruhe An die Fachlehrer im Schulversuch Mathematik mit einem CAS Karlsruhe 16. Dezember 2014 Name

Mehr

Qualifiziert handeln Flüchtlinge im Gemeinwesen

Qualifiziert handeln Flüchtlinge im Gemeinwesen Qualifiziert handeln Flüchtlinge im Gemeinwesen Zusammenleben in Kommunen gestalten 29. und 30. Januar 2015 Hotel Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Berlin www.eaberlin.de Flüchtlinge brauchen Perspektiven. Mehr

Mehr

Vorinformation Kurzdarstellung der Module

Vorinformation Kurzdarstellung der Module Universitätslehrgang Professionalität im Lehrberuf (ProFiL) 2015 2017 Vorinformation Kurzdarstellung der Module Start-up Seminar Es werden alle Bewerber/innen, die nach einer Vorselektion aufgenommen wurden,

Mehr

Kurs. Projektmanagement 2 (Leadership, Team, Kommunikation)

Kurs. Projektmanagement 2 (Leadership, Team, Kommunikation) Weiterbildung 2015 Kurs Projektmanagement 2 (Leadership, Team, Kommunikation) Kurs: Projektmanagement (Moderation, Leadership, Team, Kommunikation) JBL bietet speziell für Führungskräfte von KMU Weiterbildungen

Mehr

Projektpartner/innen

Projektpartner/innen Projektpartner/innen Landesschulrat für Steiermark / Abteilung Schulpsychologie-Bildungsberatung Koordinator: HR Dr. Josef Zollneritsch Kirchliche Pädagogische Hochschule Graz Augustinum Pädagogische Hochschule

Mehr

Öffentlich-Private Partnerschaften

Öffentlich-Private Partnerschaften VERGABERECHT Grundlagenworkshop Öffentlich-Private Partnerschaften Workshop für öffentliche Entscheidungsträger 16. Oktober 2013, Berlin Eine Veranstaltung der Medienpartner: Praxisseminare des Behörden

Mehr

Gesund führen im Arbeitsalltag

Gesund führen im Arbeitsalltag Gesund führen im Arbeitsalltag Ein nachhaltiges Qualifizierungsprogramm für Führungskräfte Kompakt-Training mit multimedialer Jahresbegleitung Gesund führen im Arbeitsalltag Qualifizierte, gesunde und

Mehr

Einladung zum Gesundheitstag im HSK für Lehrerinnen und Lehrer

Einladung zum Gesundheitstag im HSK für Lehrerinnen und Lehrer Einladung zum Gesundheitstag im HSK für Lehrerinnen und Lehrer Nicht nur durch die zunehmend inklusiv gestaltete Bildungslandschaft im HSK sind die Arbeitsanforderungen für pädagogische Kräfte in der Schule

Mehr

Protokoll einer Veranstaltung

Protokoll einer Veranstaltung Protokollformular: VA-Nr.: 15-41 Titel der Veranstaltung : Vertiefungsveranstaltung "Führung und Zusammenarbeit" Datum : 10.06.2015 Uhrzeit : 09:00-13:00 Uhr Veranstaltungsort : Europasaal, Haus der Jugend

Mehr