T R A D I N G V E R T R A G

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "T R A D I N G V E R T R A G"

Transkript

1 T R A D I N G V E R T R A G I N H A L T 1. Defntonen - Begrffsnterpretatonen Rsko-Anerkenntns Lestungen Transaktonen zwschen Saxo Bank und dem Kunden Enschüsse, Nebenscherheten, Zahlungen und Lestungserbrngung Margn Trades (Termngeschäfte mt Enschussverpflchtung) Konten Provsonen, Gebühren, sonstge Kosten Znsen und Währungsumrechnung Pfandverenbarung Nettng-Verenbarung Market Makng (Prmärhandel) Kumulaton und Splttng Interessenskonflkte Kontrahenten und Vermttlungs-Broker von Saxo Bank Verzug und Abhlfe Garanten und Zuscherungen des Kunden Entschädgung und Haftungsbeschränkung Vertraulchket und Informatonsbekanntgabe von Saxo Bank Nachträglche Änderungen Beendgung Regulatur und Gesetz: Guarantee Fund for Depostors and Investors Act Beschwerden und Rechtsstret Geltendes Recht und Gerchtsstandwahl Verschedenes DA de Saxo Bank A/S (m Folgenden Saxo Bank ), ene Gesellschaft mt beschränkter Haftung nach dänschem Recht st, de als Bank gemäß den Gesetzen des Köngrechs Dänemark ordnungsgemäß be der Dänschen Fnanzaufschtsbehörde unter CVR Nr engetragen st, mt Adresse n Smakkedalen 2, DK 2820 Gentofte, Dänemark, und da Saxo Bank Geschäfte als Investment-Bank tätgt; UND DA der Kunde als Vertragsparte (m Folgenden der Kunde ) Tradng-Geschäfte über de Saxo Bank abzuwckeln beabschtgt; AUS DIESEN GRÜNDEN wurde n Anbetracht der wechselsetgen, hern dargelegten Verenbarungen der folgende 1

2 T R A D I N G V E R T R A G zwschen Saxo Bank und dem Kunden abgeschlossen. 1. Defntonen - Begrffsnterpretatonen 1.1. Im vorlegenden Vertrag haben de folgenden Begrffe, sofern der Kontext nchts anderes nahe legt, de folgende Bedeutung und können je nach Bedarf m Sngular oder Plural verwendet werden: Konto bedeutet en Transaktonskonto des Kunden be Saxo Bank Kontoauszug bedeutet ene regelmäßge Erklärung der Gut- und Lastschrften auf dem Konto Auftraggeber bedeutet ene Enzelperson oder Rechtspersönlchket, de ene Transakton für ene andere Person oder Rechtspersönlchket, jedoch m egenen Namen durchführt; v Vertrag bedeutet den vorlegenden Vertrag zwschen Saxo Bank und dem Kunden; v Autorserte Person bedeutet ene vom Kunden autorserte Person, de befugt st, Saxo Bank Anwesungen zu geben; v Geschäftstag bedeutet jeden Tag, an dem de Banken n Dänemark für Bankgeschäfte geöffnet snd; v CFD-Vertrag (Contract for Dfference) bedeutet enen Vertrag zwschen zwe Parteen, de verenbart haben, de Dfferenz zwschen dem Eröffnungs- und Schlusspres enes zugrunde legenden Wertpapers oder Index auszutauschen; v CFD bedeutet enen CFD-Vertrag; x Kunde bedeutet enen Kunden und Vertragspartner von Saxo Bank; x Nebenscherhet bedeutet alle Scherheten oder sonstgen Vermögenswerte, de vom Kunden be Saxo Bank hnterlegt werden; x Provsons-, Gebühren- und Enschussplan bedeutet das Verzechns aller Provsonen, Gebühren, Enschüsse, Znsen und sonstgen Beträge, de jewels für de Lestungen zur Anwendung kommen, we von Saxo Bank laufend festgelegt. Der Provsons-, Gebühren- und Enschussplan st auf der Webste von Saxo Bank unter abrufbar; x Kontrakt bedeutet jeden mündlchen oder schrftlchen Vertrag über den Kauf oder Verkauf von Waren, Wertpaperen, Devsen oder sonstger Fnanznstrumente oder Vermögenswerte, enschleßlch Optonen, Futures, CFD (Contracts for Dfference) oder sonstger ähnlcher Transaktonen, de von der Saxo Bank mt dem Kunden abgeschlossen werden; x Kontrahenten bedeutet Banken und/oder Broker mt Zustelladresse n Dänemark oder m Ausland, über de Saxo Bank hre Kontrakte mt den Kunden abwckeln kann; xv Verzugseregnsse haben de n Klausel 16 dargelegte Bedeutung; xv Insder-Informaton bedeutet ncht veröffentlchte Informatonen, de vorausschtlch Auswrkungen auf de Presgestaltung enes Kontrakts hätten, würden se veröffentlcht; xv Vermttlungs-Broker bedeutet Fnanznsttute oder Fnanzberater, de von Saxo Bank und/oder dem Kunden für de Empfehlung des Kunden an Saxo Bank und/oder für de Beratung deser Kunden und/oder de Durchführung von Transaktonen deser Kunden gegenüber Saxo Bank entlohnt werden; xv Margn Trade bedeutet enen Kontrakt auf Bass enes hnterlegten Enschusses m Gegensatz zu Kontrakten, de auf Bass enes Kaufpreses abgewckelt werden; xv Marktregeln bedeutet de jewelgen Regeln, Regulatorvorschrften, Gepflogenheten und Praktken von Börsen oder Clearngbanken oder anderen Organsatonen oder Märkten, de mt dem Abschluss, der Durchführung oder Abwcklung ener Transakton oder enes Kontrakts und mt der Ausübung der solchen Börsen oder Clearngbanken, sonstgen Organsatonen oder Märkten übertragenen Vollmachten oder Befugnsse befasst snd; xx OTC bedeutet Kontrakte m Zusammenhang mt Waren, Wertpaperen, Devsen oder sonstgen Fnanznstrumenten oder Vermögenswerten, enschleßlch Optonen, Futures oder CFD, de von Saxo Bank ncht an ener staatlch regulerten Akten- oder Warenbörse, sondern over the counter gehandelt werden, unabhängg davon, ob Saxo Bank als Marktmacher (auch Market Maker oder Prmärhändler) auftrtt oder ncht; xx Auftraggeber bedeutet ene Enzelperson oder Rechtspersönlchket, de Parte ener Transakton st; xx Saxo Bank bedeutet de Saxo Bank A/S, CVR no mt Adresse n Smakkedalen 2, DK 2820 Gentofte, Dänemark; xx SaxoTrader bedeutet das Internet-Tradngsystem der Saxo Bank, das für Downloads unter zur Verfügung steht; xx Lestungen bedeutet de von Saxo Bank vertragsgemäß zu erbrngenden Denste; xxv Tradng-Bestätgung bedeutet ene Mttelung von Saxo Bank an den Kunden, mt welcher der Entrtt des Kunden n enen Tradng-Vertrag bestätgt wrd Im Falle von Dskrepanzen zwschen den Bestmmungen deses Vertrages und den relevanten Marktregeln gelten de Marktregeln Jede vertraglche Bezugnahme auf Personen benhaltet auch Körperschaften, ncht engetragene Verene, Personengesellschaften und Enzelpersonen. 2

3 1.4. Vertraglche Überschrften und Anmerkungen denen ausschleßlch Referenzzwecken und haben kenen Enfluss auf Aufbau und Interpretaton des Vertrages Vertraglche Bezugnahmen auf Gesetze, Statute, Vorschrften oder Rechtsvorschrften benhalten jewels auch de Bezugnahme auf allfällge Novellen oder Wedernkraftsetzungen derselben oder auf jede gemäß derartgen Gesetzen, Statuten, Vorschrften oder Rechtsvorschrften (oder gemäß ener solchen Novelle oder Wedernkraftsetzung) erlassene Anordnung oder Vorschrft. 2. Rsko-Anerkenntns 2.1. Der Kunde bestätgt, anerkennt und versteht, dass Wertpaper-Tradng und Anlagen sowe Investments n fremdfnanzerte und n ncht fremdfnanzerte Dervate: n hohem Maße spekulatv snd; en extremes Maß an Rsko benhalten können und sch nur für Personen egnen, de, wenn se auf Enschuss kaufen, en Verlustrsko n Kauf nehmen können, das höher st als hr hnterlegter Enschuss Der Kunde bestätgt, anerkennt und versteht, dass: auf Grund der be enem Margn Trade zumest erforderlchen nedrgen Enschüsse Kursänderungen des zugrunde legenden Vermögenswerts zu erheblchen Verlusten führen können, de das Investment des Kunden und senen Enschuss deutlch überstegen; sollte der Kunde Saxo Bank anwesen, ene Transakton abzuschleßen, jeder Gewnn oder Verlust als Ergebns ener Schwankung des Vermögenswertes oder des zugrunde legenden Vermögenswertes ausschleßlch auf Kosten und Rsko des Kunden geht; der Kunde zuschert, fnanzell und anderwetg beret und n der Lage zu sen, das spekulatven Investments mmanente Tradng-Rsko zu tragen; v der Kunde zustmmt, Saxo Bank für Verluste aus der Kontoführung durch Saxo Bank für den Kunden und aus den Empfehlungen oder Vorschlägen von Saxo Bank oder hrer Mtarbeter, Telhaber oder Vertreter ncht haftbar zu machen; v der Kunde akzeptert, dass m Investment- Tradng kene Garanten hnschtlch allfällger Gewnne oder des Nchtentrtts von Verlusten abgegeben werden können; v der Kunde akzeptert, dass er kenerle solche Garanten oder ähnlche Zuscherungen von Saxo Bank oder enem hrer Telhaber oder Vertreter oder ener sonstgen Stelle erhalten hat, be welcher der Kunde en Saxo Bank Konto bestzt, und dass der Kunde desen Vertrag ncht n Anbetracht von oder m Vertrauen auf derartge Garanten oder Zu- 3. Lestungen scherungen abgeschlossen hat, noch künftg m Vertrauen darauf ageren wrd Vorbehaltlch der Erfüllung der vertraglchen Pflchten durch den Kunden kann Saxo Bank Transaktonen mt dem Kunden m Rahmen folgender Investments und Fnanznstrumente abschleßen: v v Futures und CFD (Contracts for Dfference) über Waren, Wertpapere, Znssätze und Schuldttel, Akten oder sonstge Indzes, Devsen und unedle we Edelmetalle; Kassa- und Termnhandel mt Edelmetallen, Devsen und OTC Dervaten; Wertpapere nklusve Akten, Anlehen und sonstger Schuldttel, enschleßlch staatlcher und öffentlcher Emssonen; Optonen und Optonsschene zum Erwerb oder zur Veräußerung der vorgenannten Fnanznstrumente, enschleßlch Optonen auf Optonen; und sonstge zusätzlche Anlagegeschäfte, de Saxo Bank jewels beschleßt De von Saxo Bank angebotenen Lestungen können benhalten: Margn Trade Transaktonen; Leerverkäufe (d.h. Verkäufe, be denen ene Vertragsparte zur Vorlage enes Vermögenswertes verpflchtet st, den se ncht bestzt); oder Transaktonen n Investments, de: an Börsen gehandelt werden, be denen es sch ncht um ene regulerte staatlche Börse oder DIE (Desgnated Investment Exchange) handelt; und/oder ncht an ener Akten- oder Investmentbörse gehandelt werden; und/oder kene unmttelbar realserbaren Anlagen darstellen Saxo Bank wrd alle Transaktonen oder Verträge als Auftraggeber durchführen, sofern ncht ausdrücklch verenbart wrd, dass Saxo Bank als Auftraggeber für den Kunden fungert Der Kunde trtt, sofern ncht schrftlch etwas anderes verenbart wurde, als Auftraggeber n de Verträge en. Agert der Kunde für enen Auftraggeber, st Saxo Bank unabhängg davon, ob der Kunde desen Auftraggeber Saxo Bank bekannt gbt oder ncht, ncht verpflchtet, besagten Auftraggeber als Kunden zu akzepteren, sofern nchts anderes schrftlch verenbart wurde, und n der Folge st Saxo Bank berechtgt, den Kunden hnschtlch des Vertrages als Auftraggeber zu betrachten Sollte Saxo Bank dem Kunden Beratung, Informatonen oder Empfehlungen anbeten, haftet Saxo Bank ncht für de Vortelhaftgket derartger Ratschläge, Informatonen oder Empfehlungen, we weter n Klausel 18 ausgeführt, und der Kunde bestätgt, anerkennt und versteht, dass: 3

4 v v v v v alle Transaktonen n börsengehandelten Investments und vele Kontrakte vorbehaltlch der und gemäß den Marktregeln abgewckelt werden; der Kunden akzeptert nsbesondere, dass Marktregeln zumest wet rechende Befugnsse n Notfällen oder anderen unerwünschten Stuatonen benhalten; und der Kunde akzeptert, sollte ene Börse oder ene Clearngbank ene Maßnahme bezüglch ener Transakton oder enes Vertrages treffen, dass Saxo Bank hrersets berechtgt st, Maßnahmen zu treffen, de se nach egenem Ermessen als m Interesse des Kunden und/oder von Saxo Bank wünschenswert erachtet; Saxo Bank ncht für Verluste haftet, we weter n Klausel 18.2 ausgeführt, de der Kunde als Ergebns der Handlungen oder Unterlassungen ener Börse oder ener Clearngbank oder ener n angemessener Wese von Saxo Bank getroffenen Maßnahme nfolge solcher Handlungen oder Unterlassungen erledet; sollte ene Transakton von Saxo Bank als Auftraggeber für den Kunden durchgeführt werden, der Kunde das gesamte Rsko für Erbrngung oder Zahlung (was jewels zutrfft) durch de andere Transaktonsparte trägt; de Verpflchtung von Saxo Bank, dem Kunden Investtonen vorzulegen oder dem Kunden oder ener anderen Person für den Kunden de Erlöse aus dem Verkauf von Investments gutzuschreben, sch vorbehaltlch des Erhalts der nötgen Dokumente oder Verkaufserlöse (was jewels zutrfft) von der anderen Parte oder den anderen Parteen der Transakton versteht; de Tradng-Zeten von Saxo Bank üblcher Wese snd: Sonntag, Uhr MEZ, bs Fretag, Uhr MEZ. Saxo Bank kann an den wchtgen europäschen Feertagen geschlossen sen; Saxo Bank dem Kunden jede hm von der Bank dauernd oder vorübergehend zur Verfügung gestellte Konto-Fazltät ganz oder telwese ohne vorherge Mttelung entzehen kann, wobe Saxo Bank n folgenden Stuatonen, jedoch ncht nur n desen, dazu berechtgt st: wenn Saxo Bank zu der Auffassung gelangt, der Kunde könnte sch m Bestz von Insder-Informatonen befnden; wenn Saxo Bank zu der Auffassung gelangt, es herrschten abnorme Tradng- Bedngungen; wenn Saxo Bank auf Grund des Fehlens relevanter Marktnformatonen ncht n der Lage st, de Prese für den relevanten Vertrag zu kalkuleren Ungeachtet der sonstgen Bestmmungen des Vertrages st Saxo Bank n der Beretstellung hrer Lestungen berechtgt, alle Maßnahmen zu ergrefen, de se nach egenem Ermessen für notwendg erachtet, um de Enhaltung der Marktregeln und aller sonstgen anwendbaren Gesetze und Bestmmungen zu gewährlesten. 4. Transaktonen zwschen Saxo Bank und dem Kunden 4.1. Der Kunde kann Saxo Bank mündlch oder schrftlch Anwesungen ertelen (enschleßlch der Möglchket, dese über Internet oder per E- Mal, we unten beschreben, zu ertelen) Personen, de autorsert snd, Saxo Bank Anwesungen für den Kunden zu geben, müssen Saxo Bank vom Kunden bekannt gegeben werden, wobe ene desbezüglche Änderung Saxo Bank schrftlch angezegt werden muss. Für Saxo Bank wrd ene solche Änderung erst verbndlch, nachdem ene entsprechende Mttelung be der Bank engelangt und von deser bestätgt wurde. Saxo Bank st berechtgt, auf mündlche oder schrftlche Anwesung aller so autorserten Personen zu handeln, de Saxo Bank als autorserte Personen erschenen, auch wenn dese Personen tatsächlch kene autorserten Personen snd SaxoTrader betet ene Möglchket zur Durchführung bestmmter Kontrakte. Außerdem snd auf SaxoTrader möglcherwese Mttelungen von Saxo Bank an den Kunden abrufbar. Zusätzlch zu den auf der Webste von Saxo Bank angegebenen Vertragsbedngungen kommen be über Internet ausgeführten Kontrakten noch folgende Bestmmungen zur Anwendung: Saxo Bank haftet dem Kunden gegenüber ncht für Verluste, Ausgaben, Kosten oder Verbndlchketen, de der Kunde nfolge enes Systemversagens, Übertragungsfehlers oder durch Verzögerungen oder ähnlche technsche Fehler erledet, unabhängg davon, ob en solcher Fehler auf Gründe zurückzuführen st, de Saxo Bank beenflussen kann oder ncht; Saxo Bank haftet dem Kunden gegenüber ncht für Verluste, de der Kunde nfolge von falschen Angeboten erleden könnte, de Ergebns von Druckfehlern der Saxo Bank oder ener falschen Wahrnehmung von Informatonen snd, de der Kunde n das System engegeben hat. Saxo Bank st berechtgt, de notwendgen Korrekturen m Kundenkonto gemäß dem Marktwert des jewelgen Vermögensgegenstandes zum Zetpunkt des Auftretens des Fehlers durchzuführen; der Kunde haftet für alle Aufträge und de Genaugket aller über Internet übermttelten Informatonen unter Verwendung des Namens, Passworts oder sonstger persönlcher Identfzerungsmerkmale des Kunden, de zur Identfzerung des Kunden engeführt wurden; v der Kunde st verpflchtet, Passwörter vertraulch zu behandeln und dafür zu sorgen, dass Drtte kenen Zugang zu den Tradng-Enrchtungen des Kunden erhalten; 4

5 v der Kunde haftet Saxo Bank für Kontrakte, de mttels des Passworts des Kunden durchgeführt werden, auch wenn de Verwendung des Passworts unbefugt oder zu Unrecht erfolgt st; v auch wenn SaxoTrader möglcherwese bestätgt hat, dass en Kontrakt unmttelbar be Übermttlung der entsprechenden Anwesungen per SaxoTrader durch den Kunden durchgeführt wurde, stellt erst de von Saxo Bank übermttelte oder dem Kunden zur Verfügung gestellte Tradng-Bestätgung für Saxo Bank ene gültge Bestätgung des jewelgen Kontrakts dar Jede per SaxoTrader oder E-Mal vom Kunden übermttelte Anwesung glt erst dann als engelangt und stellt erst dann ene gültge Anwesung und/oder enen verbndlchen Kontrakt zwschen Saxo Bank und dem Kunden dar, wenn dese Anwesung als von Saxo Bank durchgeführt und dem Kunden mttels Tradng- Bestätgung und/oder Kontoauszug bestätgt erschent, und de rene Übermttlung ener Anwesung durch den Kunden errchtet noch kenen verbndlchen Kontrakt zwschen Saxo Bank und dem Kunden Der Kunde wrd Saxo Bank umgehend alle Anwesungen ertelen, de Saxo Bank gegebenenfalls fordert. Ertelt der Kunde derartge Anwesungen ncht umgehend, kann Saxo Bank nach hrem allengen Ermessen auf Kosten des Kunden jene Maßnahmen ergrefen, de se als notwendg oder wünschenswert zu hrem egenen Schutz oder zum Schutz des Kunden erachtet. Dese Bestmmung glt ebenso n Stuatonen, n denen Saxo Bank ncht n der Lage st, Kontakt zum Kunden herzustellen Gbt der Kunde Saxo Bank ncht bekannt, dass er beabschtgt, ene Opton oder enen Kontrakt auszuüben, wozu zu der von Saxo Bank angegebenen Zet ene Anwesung vom Kunden erforderlch wäre, kann Saxo Bank dese Opton oder desen Kontrakt als vom Kunden aufgegeben betrachten. Besteht für enen Kontrakt nach dessen Auslaufen ene Verlängerungsopton, kann Saxo Bank nach egenem Gutdünken beschleßen, desen Kontrakt zu verlängern oder zu beenden Anwesungen werden von Saxo Bank je nach Fall mündlch oder schrftlch anerkannt Saxo Bank kann (st jedoch unter kenen Umständen dazu verpflchtet) ene Bestätgung n ener von Saxo Bank n angemessener Wese geforderten Form verlangen, sollte ene Anwesung zur Schleßung enes Kontos oder zur Rücküberwesung von Geldern ergehen, de dem Kunden gebühren, oder sollte für Saxo Bank der Endruck entstehen, dass ene solche Bestätgung notwendg oder wünschenswert st Der Kunde hat Saxo Bank zu entschädgen und gegenüber allen Verlusten schadlos zu halten, de Saxo Bank nfolge ener fehlerhaften Anwesung durch ene autorserte Person oder nfolge der Befolgung ener Anwesung entsteht, de von ener autorserten Person stammt oder zu stammen schent Saxo Bank kann sch nach egenem Ermessen und ohne Erklärung wegern, auf ene Anwesung tätg zu werden Im Allgemenen wrd Saxo Bank so bald we praktsch möglch auf Anwesungen reageren und, was Tradng-Anwesungen betrfft, nnerhalb ener Frst tätg werden, de m Hnblck auf de Art der Anwesung angemessen erschent. Sollte Saxo Bank jedoch nach Erhalt von Anwesungen zu der Anscht gelangen, dass es praktsch ncht möglch st, desen Anwesungen nnerhalb angemessener Frst Folge zu lesten, kann Saxo Bank es ablehnen, nach desen Anwesungen zu handeln, bs des nach vernünftger Anscht von Saxo Bank praktsch möglch st, oder Saxo Bank wrd dem Kunden mttelen, dass de Bank de Befolgung deser Anwesungen ablehnt Es kann vorkommen, dass n den von Saxo Bank angegebenen Transaktonspresen Fehler auftreten. In desen Fällen st Saxo Bank unbeschadet allfällger Rechte, de de Bank nach dänschem Recht geneßt, durch kenen Kontrakt gebunden, der angeblch (unabhängg davon, ob des durch Saxo Bank bestätgt wurde oder ncht) zu enem Pres abgeschlossen wurde, bezüglch dessen: Saxo Bank dem Kunden belegen kann, dass er zum Zetpunkt der Transakton erheblch falsch war; oder der Kunde wusste oder hätte egentlch wssen müssen, dass er zum Zetpunkt der Transakton falsch war Handelt es sch bem Kunden um mehr als ene Person (bespelswese gemensame Kontonhaber): haften dese drekt, soldarsch und enzeln; kann Saxo Bank auf Anwesungen ener Person, de ene autorserte Person st oder Saxo Bank als autorserte Person erschent, handeln, unabhängg davon, ob es sch tatsächlch um ene autorserte Person handelt oder ncht; glt jede Verständgung oder sonstge Mttelung von Saxo Bank an ene solche Person als an alle gemensamen Kontonhaber ergangen; und v gelten de Rechte von Saxo Bank gemäß Klausel 16, sollte en n Klausel 16 beschrebenes Eregns hnschtlch ener deser Personen entreten oder der Endruck entstehen, als se es engetreten Der Kunde stmmt zu, dass Saxo Bank alle Telefongespräche, Internet-Gespräche (Chat) und Stzungen zwschen dem Kunden und Saxo Bank aufzechnen kann; und er akzeptert de Verwendung deser Aufzechnungen oder Abschrften von Aufzechnungen als Nachwes gegenüber ener Parte (enschleßlch ener Fnanz- 5

6 aufschtsbehörde und/oder enem Gercht, jedoch ncht beschränkt auf dese), denen gegenüber Saxo Bank es als wünschenswert oder notwendg erachtet, dese Informatonen n enem Rechtsstret zwschen Saxo Bank und dem Kunden bekannt zu geben. Allerdngs kann Saxo Bank aus technschen Gründen ncht n der Lage sen, en Gespräch aufzuzechnen, und de von Saxo Bank hergestellten Aufzechnungen oder Abschrften werden gemäß der be Saxo Bank üblchen Praxs vernchtet. In der Folge sollte sch der Kunde ncht darauf verlassen, dass derartge Aufzechnungen zur Verfügung stehen West en Kunde Saxo Bank an, n ene Poston enzutreten, de m Gegensatz zu ener oder mehreren offenen Postonen des Kunden steht, wrd Saxo Bank das Frst-In-Frst-Out-Prnzp anwenden und n der Folge jene Poston glattstellen, de als erste eröffnet wurde. Allerdngs kann Saxo Bank nach spezeller Abmachung n jedem enzelnen Fall auch der Schleßung ener anderen Poston zustmmen. 5. Enschüsse, Nebenscherheten, Zahlungen und Lestungserbrngung 5.1. Der Kunde hat Saxo Bank auf Aufforderung zu entrchten: De von Saxo Bank geforderten Beträge n Form von Enlagen oder Erst- oder varablen Enschüssen. Im Fall enes von Saxo Bank an ener Börse durchgeführten Kontrakts darf en solcher Enschuss ncht gernger sen als der von der jewelgen Börse festgelegte Betrag zuzüglch enes allfällgen zusätzlchen Enschusses, den Saxo Bank nach egenem Ermessen fordern kann; de jewels an Saxo Bank gemäß enem Kontrakt und de für de Glattstellung allfällger Forderungen auf enem Konto zahlbaren Beträge; und de von Saxo Bank jewels als Scherhet für de Verbndlchketen des Kunden gegenüber Saxo Bank geforderten Beträge Unterlegen de vom Kunden entrchteten Zahlungen gemäß desem Vertrag Steuern oder Abzügen, hat der Kunde Saxo Bank enen solchen zusätzlchen Betrag zu entrchten, dass gewährlestet st, dass der von Saxo Bank erhaltene Gesamtbetrag samt Zusatzbetrag der vollen Höhe dessen entsprcht, was Saxo Bank ohne derartge Steuern oder Abzüge erhalten hätte Zahlungen auf das Konto des Kunden werden von Saxo Bank unter der Bedngung vorgenommen, dass Saxo Bank den fraglchen Betrag erhält. Des glt unabhängg davon, ob auf Mttelungen oder Zahlungsaufforderungen ene entsprechende Anmerkung angebracht wurde Mt jewels vorherger schrftlcher Zustmmung von Saxo Bank kann der Kunde anstelle von Bargeld Nebenscherheten be Saxo Bank hnterlegen oder Saxo Bank ene Garante oder Schadloshaltung von ener Person und n ener Form bebrngen, de für Saxo Bank annehmbar st, um senen Verpflchtungen nachzukommen. Der Kunde wrd ausdrücklch darauf hngewesen, dass Saxo Bank nach egenem Ermessen den Wert bestmmen kann, mt dem ene Nebenscherhet geführt wrd und sch auf de Forderungen von Saxo Bank gegenüber dem Kunden auswrkt, und Saxo Bank kann desen Wert der Nebenscherhet ohne vorherge Mttelung an den Kunden ändern Jede solche Nebenscherhet wrd von enem Vermttlungs-Broker oder ener von Saxo Bank benannten, zulässgen Depotbank gehalten, und der Vermttlungs-Broker oder de Depotbank haftet für de Forderung und den Erhalt aller Znszahlungen, Ennahmen- und sonstgen Rechte, de für den Kunden entstehen. Saxo Bank übernmmt kene we mmer geartete Haftung für Handlungen oder Unterlassungen von Vermttlungs-Brokern oder zulässgen Depotbanken und haftet ncht für allfällge Verluste, de sch drekt oder ndrekt aus Handlungen oder Unterlassungen derselben ergeben Saxo Bank st berechtgt: de vom Kunden erhaltenen Gelder oder Nebenscherheten weterzugeben, um de Verpflchtungen von Saxo Bank gegenüber Drtten zu erfüllen; de genannten Nebenscherheten zu belasten, zu verpfänden oder en Bescherungs- Arrangement zuzulassen, um de Verpflchtungen von Saxo Bank gegenüber Drtten zu erfüllen, unabhängg davon, ob ene Nebenscherhet auf den Namen des Kunden lautet oder ncht; Nebenscherheten an Drtte zu verlehen, unabhängg davon, ob de Nebenscherhet auf den Namen des Kunden engetragen st oder ncht; und v dem Kunden ncht de ursprünglche Nebenscherhet oder den ursprünglch gewählten Bescherungstyp zu retourneren Saxo Bank st ncht verpflchtet, dem Kunden für allfällge Ennahmen von Saxo Bank nfolge der Durchführung der n deser Klausel beschrebenen Tätgketen Rechenschaft abzulegen Der Kunde st verpflchtet, Gelder oder Vermögenswerte, de er m Zusammenhang mt enem Kontrakt gemäß den jewelgen Vertragsbestmmungen und Anwesungen von Saxo Bank vorzulegen hat, damt Saxo Bank hren Verpflchtungen gemäß enem entsprechenden, zwschen Saxo Bank und ener Drttparte abgeschlossenen Kontrakt nachkommen kann, umgehend vorzulegen Verabsäumt es der Kunde, Enschüsse, Enlagen oder sonstge gemäß desem Vertrag fällge Beträge m Zusammenhang mt ener Transakton bezubrngen, kann Saxo Bank enen offenen Kontrakt ohne vorherge Mttelung an 6

7 den Kunden glattstellen und allfällge Erlöse daraus für de Zahlung der an Saxo Bank fällgen Beträge heranzehen. Nähere Ausführungen dazu fnden sch n Klausel Verabsäumt es der Kunde, ene Zahlung be Fällgket zu tätgen, hat er Znsen (ab dem Fällgketsdatum und bs zur erfolgten Zahlung) für den aushaftenden Betrag n ener Höhe zu entrchten, de m Provsons-, Gebühren- und Enschussplan angegeben st oder de von Saxo Bank angemessener Wese festgelegt wrd Der Kunde wrd darauf hngewesen, dass Saxo Bank zusätzlch zu allen sonstgen vertraglchen oder gemäß dänschem Recht bestehenden Möglchketen berechtgt st, das Ausmaß der offenen Postonen (netto oder brutto) des Kunden zu beschränken und Aufträge zur Errchtung neuer Postonen abzulehnen. Zu den Stuatonen, n denen Saxo Bank deses Recht ausüben kann, gehören unter anderem folgende: wenn Saxo Bank zur Auffassung gelangt, der Kunde könnte sch m Bestz von Insder- Informatonen befnden; wenn Saxo Bank zur Auffassung gelangt, es herrschten abnorme Tradng-Bedngungen; oder wenn der Wert der Nebenscherheten des Kunden (laut Feststellung durch Saxo Bank gemäß Klausel 5.3) unter dem Mndestenschuss legt. 6. Margn Trade (Kontrakte auf Enschussbass) 6.1. Am Datum der Eröffnung enes Margn Trade zwschen Saxo Bank und dem Kunden kann Saxo Bank vom Kunden enen Enschuss verlangen, der zumndest dem Erstenschuss-Satz von Saxo Bank entsprechen muss De Enschuss-Forderung von Saxo Bank glt während der gesamten Dauer des Margn Trade. Es legt n der Verantwortung des Kunden scherzustellen, dass auf dem Konto jederzet en ausrechender Enschuss zur Verfügung steht. Saxo Bank kann, muss aber ncht den Kunden nformeren, dass das Enschusserforderns ncht erfüllt st. Sollte der auf dem Konto verfügbare Enschuss zu rgendener Zet während der Dauer des Margn Trade ncht ausrechend sen, um das Enschusserforderns von Saxo Bank abzudecken, muss der Kunde entsprechende Gelder an Saxo Bank überwesen. Dese Überwesung muss unmttelbar nach Aufforderung durch Saxo Bank durchgeführt und gegenüber Saxo Bank entsprechend dokumentert werden. Selbst wenn der Kunde dese Transaktonen durchführt, kann Saxo Bank alle oder enzelne Margn Trade Geschäfte oder enen Tel enes Margn Trade glattstellen und/ oder nach egenem Ermessen Wertpapere oder sonstge Vermögenswerte auf dem Konto des Kunden auflösen oder verkaufen, ohne gegenüber dem Kunden für dese Maßnahmen zu haften Hat der Kunde mehr als en Konto eröffnet, st Saxo Bank berechtgt, Gelder oder Nebenscherheten von enem Konto auf en anderes auch dann zu übertragen, wenn ene solche Übertragung de Schleßung von Margn Trade Postonen auf jenem Konto, von dem de Übertragung erfolgt, erforderlch macht De allgemenen Enschusserfordernsse von Saxo Bank für de verschedenen Arten von Margn Trade snd auf der Webste von Saxo Bank abrufbar. Saxo Bank behält sch jedoch das Recht vor, für enzelne Margn Trade Geschäfte spezelle Enschüsse zu fordern Der Kunde wrd ausdrücklch darauf hngewesen, dass de Enschuss-Sätze ohne Mttelung geändert werden können. Wurde en Margn Trade eröffnet, darf Saxo Bank desen Margn Trade ncht nach egenem Gutdünken, sondern nur auf Aufforderung des Kunden oder gemäß den vertraglchen Rechten von Saxo Bank schleßen. Daher wrd Saxo Bank de Enschuss- Sätze erhöhen, sollte de Bank zu der Auffassung gelangen, dass sch hre Rsken n enem Margn Trade gegenüber dem Rsko am Eröffnungstag erhöht haben. 7. Konten 7.1. Saxo Bank wrd dem Kunden oder auf Order des Kunden ene Tradng-Bestätgung für jede Transakton und jeden Kontrakt, de Saxo Bank mt dem oder für den Kunden abgeschlossen hat, sowe für jede offene Poston, de von Saxo Bank für den Kunden geschlossen wrd, übermtteln. Tradng-Bestätgungen werden m Normalfall vor Schleßung des Back Offce von Saxo Bank am nächstfolgenden Geschäftstag nach jenem Tag übermttelt, an dem de Transakton oder der Kontrakt abgeschlossen wurde En Kontoauszug für jedes Konto, enschleßlch aller offenen Postonen des Kunden, wrd dem Kunden von Saxo Bank nnerhalb von zwe Wochen nach jedem Quartalsende zugesandt Jede Verständgung oder sonstge Mttelung, de Saxo Bank gemäß desem Vertrag machen muss, enschleßlch der Kontoauszüge und Tradng- Bestätgungen, kann von Saxo Bank nach deren Ermessen an den Kunden auch n elektronscher Form per E-Mal oder durch Auswes auf der Konto-Überscht des Kunden n SaxoTrader übermttelt werden. Der Kunde st verpflchtet, Saxo für desen Zweck ene E-Mal Adresse anzugeben. Ene E-Mal Adresse glt als vom Kunden zum Zetpunkt hrer Sendung durch Saxo Bank erhalten. Saxo Bank haftet für kene Verspätung, Veränderung, Umletung oder sonstge Modfkaton der Mttelung nach hrer Übermttlung von Saxo Bank. Ene Mttelung auf dem Kundenkonto n SaxoTrader glt als vom Kunden erhalten, sobald Saxo Bank de Mttelung n SaxoTrader gestellt hat. 7

8 7.4. Der Kunde st verpflchtet, den Inhalt jedes Dokuments enschleßlch der n elektronscher Form durch Saxo Bank übermttelten Dokumente zu überprüfen. Dese Dokumente gelten, sofern se kene nachweslchen Fehler enthalten, als defntv, sofern der Kunde ncht Saxo Bank schrftlch über das Gegentel nformert, nachdem er en solches Dokument erhalten hat. Sollte der Kunde menen, enen Kontrakt abgeschlossen zu haben, für den ene Tradng-Bestätgung hätte ausgestellt werden müssen, ohne dass der Kunde jedoch ene solche Bestätgung erhalten hat, muss er Saxo Bank unverzüglch nformeren, dass er als Kunde ene solche Bestätgung hätte erhalten müssen. Ohne ene solche Mttelung kann Saxo Bank den Kontrakt nach allengem Ermessen als ncht exstent betrachten Durch de Unterzechnung deses Vertrages stmmt der Kunde zu, dass Saxo Bank de Wertpapere des Kunden auf Omnbus-Depotkonten hält, we m Dänschen Wertpaperhandelsgesetz (Gesetz Nr. 725 vom 25. Jul 2000), Abschntt 6, Komma 3 beschreben, zusammen mt den Wertpaperbeständen anderer Kunden oder von Saxo Bank hält. Saxo Bank wrd en Regster führen, das klar de Egentumsrechte der enzelnen Kunden an den engetragenen Wertpaperen festhält. Im Falle enes Verzuges von Saxo Bank st der Kunde auf Grund des Regsters berechtgt, de Wertpapere des Kunden vom Omnbus Depotkonto zu nehmen, sofern ncht zuvor en Stret bezüglch der Egentumsrechte des Kunden bestanden hat. Der Kunde akzeptert, dass dese Wertpapere be der zuständgen Clearngstelle oder Depotbank ncht auf den Namen des Kunden, sondern von Saxo Bank engetragen snd. Daher st der Kunde für Fehler, de gegebenenfalls von der zuständgen Clearng-Organsaton begangen werden, ncht persönlch ersatzberechtgt. 8. Provsonen, Gebühren, sonstge Kosten 8.1. Der Kunde st verpflchtet, Saxo Bank de Provsonen und Gebühren zu entrchten, de m Provsons-, Gebühren- und Enschussplan dargelegt snd. Der aktuelle Provsons-, Gebührenund Enschussplan wrd Kunden auf Wunsch zugestellt. Saxo Bank kann de Provsonen und Gebühren jewels ohne vorherge Informaton des Kunden ändern Zusätzlch zu desen Provsonen und Gebühren st der Kunde verpflchtet, alle anwendbaren Mehrwertsteuern und sonstgen Steuern, Depotund Ausgabegebühren, Börsen- und Clearnggebühren sowe alle sonstgen Zahlungen zu entrchten, de Saxo Bank m Zusammenhang mt enem Kontrakt und/oder mt der Erhaltung der Geschäftsbezehung zum Kunden zu tragen hat Außerdem st Saxo Bank berechtgt, de gesonderte Zahlung der folgenden Ausgaben durch den Kunden zu fordern: v v aller außerordentlchen Aufwendungen aus der Kundenbezehung, z.b. Telefon, Fax, Kurerdenst und Postgebühren, sollte der Kunde Paper-Exemplare der Tradng-Bestätgungen, Kontoauszüge etc. wünschen, de Saxo Bank berets elektronsch übermttelt hat; aller Aufwendungen von Saxo Bank, de durch Nchterfüllung des Kunden verursacht werden, enschleßlch enes von Saxo Bank m Zusammenhang mt der Übermttlung von Zahlungsaufforderungen, mt Rechtshlfe etc. festgelegten Betrages; aller Aufwendungen von Saxo Bank m Zusammenhang mt der Beantwortung von Anfragen durch öffentlche Behörden gemäß dänschem Recht, enschleßlch ener von Saxo Bank festgelegten Gebühr m Zusammenhang mt der Übermttlung von Abschrften und Belagen und für de Erstellung von Kopen; Verwaltungsgebühren m Zusammenhang mt der Hnterlegung von Wertpaperen und alle Aufwendungen von Saxo Bank m Zusammenhang mt ener Verpfändung, sofern vorgesehen, enschleßlch der Zahlung von Verscherungsprämen; und aller Aufwendungen von Saxo Bank m Zusammenhang mt den Kommentaren/ Berchten enes Wrtschaftsprüfers, wenn des vom Kunden gefordert wrd De Gebühren werden entweder als Fxbetrag entsprechend der durchgeführten Zahlung oder als Prozentsatz oder Stundensatz entsprechend der erbrachten Lestung verrechnet. De Berechnungsmethoden lassen sch auch kombneren. Saxo Bank behält sch das Recht zur Enführung neuer Gebühren vor Saxo Bank kann Provsonen und Gebühren mt hren Telhabern, Vermttlungs-Brokern oder Drtten telen oder en Entgelt von desen für de von Saxo Bank abgeschlossenen Kontrakte bezehen. De Enzelheten zu jeder solchen Entgelt- oder Telungsverenbarung werden n der jewelgen Tradng-Bestätgung ncht ausgeführt. Saxo Bank (oder en Telhaber) kann, wenn se für den Kontrahenten enes Kontrakts tätg wrd, Provsonen, Aufschläge, Abschläge oder sonstge Entgelte für sch n Anspruch nehmen Sofern n desem Vertrag nchts anderes egens angegeben st, werden alle an Saxo Bank (oder de von Saxo Bank herangezogenen Auftraggeber) fällgen Beträge gemäß dem vorlegenden Vertrag nach Ermessen von Saxo Bank: von den von Saxo Bank für den Kunden gehaltenen Geldern n Abzug gebracht; oder vom Kunden gemäß den Bestmmungen des jewelgen Kontos, der entsprechenden Tradng-Bestätgung oder ener sonstgen Mttelung bezahlt Bezüglch der over the counter durchzuführenden Transaktonen st Saxo Bank berechtgt, de Prese anzugeben, zu denen se beret st, mt 8

9 dem Kunden zu handeln. Sofern Saxo Bank kene Rechte ausübt, de se gemäß dem Vertag zum Abschluss enes Kontrakts hat, legt es n der Verantwortung des Kunden zu entscheden, ob er enen Kontrakt zu desen Presen abschleßen möchte oder ncht. De n den dem Kunden übermttelten Tradng-Bestätgungen angegebenen Prese verstehen sch nklusve aller Gebühren, de ncht egens angegeben und dargelegt werden. Der Kunde stmmt zu, Tradng-Bestätgungen n deser Form zu erhalten. Zusätzlche Gebühren können fällg werden. De Vorgehenswese von Saxo Bank als Market Maker wrd näher n Klausel 12 beschreben Überdes bestätgt, anerkennt und akzeptert der Kunde, dass de n Klausel 9, Znsen und Währungsumrechnung, und Klausel 12, Prmärhandel und beste Durchführung beschrebenen Verfahren für den Kunden zu zusätzlchen Kosten führen können. 9. Znsen und Währungsumrechnung 9.1. Vorbehaltlch der nachstehenden Klausel und sofern nchts anderes schrftlch verenbart wurde, haftet Saxo Bank ncht für: de Zahlung von Znsen an den Kunden für allfällge Guthaben auf enem Konto oder für andere von Saxo Bank gehaltene Beträge; oder de Gutschrft allfällger von Saxo Bank erhaltenen Znsen für dese Beträge oder m Zusammenhang mt enem Kontrakt Überstegt der Saldo enes Kontos bestmmte Beträge, bezahlt Saxo Bank Znsen für desen Saldo, nachdem alle jewelgen Enschüsse zu dem Satz abgezogen wurden, den Saxo Bank jewels festlegt und m Provsons-, Gebührenund Enschussplan veröffentlcht Besteht auf enem Konto en Negatvsaldo m Zusammenhang mt ener spezellen Verenbarung zwschen Saxo Bank und dem Kunden, bezahlt der Kunde Znsen n voller Höhe deses Saldos zu dem Satz an Saxo Bank, den Saxo Bank jewels festlegt und m Provsons-, Gebührenund Enschussplan veröffentlcht Saxo Bank st berechtgt (jedoch ncht unter allen Umständen verpflchtet): alle realserten Gewnne, Verluste, Optonsaufschläge, Provsonen, Zns-Gebühren und Maklergebühren, de n ener anderen Währung als der Basswährung des Kunden anfallen (also jener Währung, auf welche das Kundenkonto lautet), n de Basswährung des Kunden umzurechnen; alle Bar-Devsenenlagen für den Zweck des Kaufs enes Vermögenswertes, der auf ene andere als de Basswährung des Kunden lautet, n ene andere Bar-Devsenenlage umzurechnen; alle von Saxo Bank für den Kunden gehaltenen Gelder n jene andere Währung umzurechnen, de Saxo Bank als notwendg oder wünschenswert erachtet, um de Verpflchtungen und Verbndlchketen des Kunden n deser Währung abzudecken Wann mmer Saxo Bank Währungsumrechnungen durchführt, tut Saxo Bank des zu enem von Saxo Bank gewählten angemessenen Wechselkurs. Saxo Bank st berechtgt, enen Aufschlag auf den Wechselkurs für de Durchführung der Umrechnung zu berechnen und enzubehalten; Saxo Bank veröffentlcht desen jewels m Provsons-, Gebühren- und Enschussplan. 10. Pfandverenbarung Alle vom Kunden auf Saxo Bank übertragenen oder von Saxo Bank oder den Kontrahenten von Saxo Bank für den Kunden gehaltenen Nebenscherheten werden als pfandrechtlche Scherhet für allfällge Verbndlchketen, de der Kunde gegenüber Saxo Bank aufwest oder noch aufwesen wrd, engesetzt. Ohne Enschränkung umfasst ene solche Nebenscherhet de Gutschrften auf Konten, de als dem Kunden gehörend engetragenen Wertpapere n den Büchern von Saxo Bank und den Wert der offenen Postonen des Kunden be Saxo Bank Verabsäumt es der Kunde, ene Verpflchtung gemäß dem vorlegenden Vertrag zu erfüllen, st Saxo Bank berechtgt, jede verpfändete Nebenscherhet unverzüglch und ohne Mttelung oder gerchtlche Klage zu verkaufen. En solcher Verkauf erfolgt auf de von Saxo Bank vernünftger Wese beschlossene Art und zu enem Pres, den Saxo Bank nach bestem Ermessen als besten erzelbaren Pres erachtet. 11. Nettng-Verenbarung Snd zu enem bestmmten Datum vertragsgemäß Beträge n glecher Höhe und n derselben Währung von jeder Parte an de jewels andere fällg, wrd de Zahlungsverpflchtung jeder Parte an desem Datum automatsch befredgt und abgegolten. Lauten de Beträge ncht auf deselbe Währung, werden dese vor Salderung von Saxo Bank gemäß den n Klausel 9 dargelegten Grundsätzen umgerechnet Überstegt der von ener Parte zahlbare Gesamtbetrag den von der anderen Parte zahlbaren Gesamtbetrag, hat jene Parte, de den höheren Gesamtbetrag zu entrchten hat, der anderen Parte de Dfferenz zu bezahlen, und de Zahlungsverpflchtungen beder Parteen snd somt befredgt und abgegolten Wrd der Vertrag gemäß Klausel 16 beendet, werden de Ansprüche der Parteen gegenenander abschleßend m Wege des Nettng- Verfahrens abgegolten (Glattstellung). Der Wert der offenen Kontrakte wrd gemäß den nachstehend dargelegten Grundsätzen festgelegt, und der abschleßend von ener Parte zu bezahlende 9

10 Betrag entsprcht der Dfferenz zwschen den Zahlungsverpflchtungen der Parte De Sätze, zu denen de Kontrakte geschlossen werden, entsprechen den an jenem Tag geltenden Marktsätzen, an dem Saxo Bank beschleßt, de Kontrakte nfolge Verzugs glattzustellen Saxo Bank kann nach egenem Ermessen de Sätze festlegen, ndem en Angebot von enem Marktmacher für den fraglchen Vermögenswert engeholt wurde oder ndem de Sätze der elektronschen Fnanz-Informatonssysteme zur Anwendung gebracht werden Be der Feststellung des Werts der enem Nettng-Verfahren unterzogenen Kontrakte wendet Saxo Bank de üblchen Margen an und berückschtgt alle Kosten und sonstgen Aufwendungen Dese Nettng-Verenbarung entfaltet hre Rechtswrksamket gegenüber dem Vermögen und den Gläubgern der Vertragsparteen. 12. Market Makng: Prmärhandel und beste Durchführung Wenn Saxo Bank Aufträge als Auftraggeber für den Kunden an ener anerkannten Akten- oder Futures-Börse durchführt, trtt Saxo Bank ncht als Parte ener solchen Transakton auf, wenn dese Aufträge m Tradng-System der jewelgen Börse zum besten Pres und zu günstgsten Bedngungen zum Zetpunkt des Auftrags oder nach den konkreten Kundenanwesungen durchgeführt werden, z.b. n ener Stuaton, n der der Kunde beschlossen hat, den Auftrag zu beschränken. Saxo Bank wrd kene zusätzlche Marge n den für den Kunden erzelten Durchführungspres enrechnen, sondern wrd nach dem Provsons-, Gebühren- und Enschussplan entlohnt Der Kunde wrd ausdrücklch darauf hngewesen, dass auf bestmmten Märkten, nklusve jedoch ncht notwendger Wese beschränkt auf Devsenmärkten, OTC-Devsen-Optonen und CFD-Kontrakten, Saxo Bank als Marktmacher auftreten kann Saxo Bank wrd auf schrftlche Aufforderung des Kunden desem m Allgemenen mttelen, ob Saxo Bank hnschtlch enes bestmmten Instruments als Marktmacher auftreten kann Be enem Auftreten als Marktmacher wrd Saxo Bank unter normalen Marktbedngungen dem Kunden de herrschenden Kurse nennen Damt Saxo Bank de Kurse so rasch bekannt geben kann, we des m Allgemenen be spekulatvem Tradng der Fall st, muss sch Saxo Bank möglcherwese auf Informatonen über Kurse und Verfügbarketen verlassen, de sch später auf Grund der konkreten Marktumstände als falsch erwesen können, bespelswese, jedoch ncht nur be fehlender Lqudtät oder der Aussetzung enes Vermögenswerts oder Engabefehlern der nformerenden Stellen oder Angaben der Kontrahenten. Trfft des zu und hat Saxo Bank be der Nennung des Kurses an den Kunden m guten Glauben gehandelt, kann Saxo Bank de Transakton für den Kunden storneren, muss des allerdngs nnerhalb angemessener Frst tun und dem Kunden ene umfassende Erklärung für de Gründe der Stornerung nennen Nach Durchführung ener Poston für enen Kunden kann Saxo Bank nach allengem Ermessen jede derartge Kundenposton mt ener anderen Poston des Kunden oder ener Poston be enem der Kontrahenten von Saxo Bank verrechnen oder n der Abscht ene Egentumsposton auf dem Markt halten, Tradng-Gewnne aus desen Postonen zu erzelen. Dese Entschedungen und Maßnahmen können daher dazu führen, dass Saxo Bank Kundenpostonen zu anderen und tels erheblch anderen - Presen abrechnet als jene, de den Kunden genannt werden, was zu Tradng-Gewnnen oder Verlusten für Saxo Bank führt. Des kann senersets bewrken, dass der Kunde etwas zu tragen hat, was als mplzte Kosten bezechnet werden kann (d.h. de Dfferenz zwschen jenem Pres, zu dem der Kunde mt Saxo Bank handelt und jenem Pres, zu dem Saxo Bank n der Folge mt Kontrahenten und/oder anderen Kunden handelt), was auf möglche, von Saxo Bank als Ergebns hrer Funkton als Marktmacher erzelte Gewnne zurückzuführen st. De Funkton als Marktmacher kann für Saxo Bank jedoch auch beträchtlche Kosten verursachen, sollte sch der Markt m Verglech zu jenem Pres, zu dem Saxo Bank mt dem Kunden gehandelt hat, gegenläufg bewegen Auf Grund des Auftretens von Saxo Bank als Marktmacher akzeptert der Kunde, dass Saxo Bank ncht verpflchtet st, dem Kunden auf solchen Märkten de beste Durchführung zu gewährlesten. Außerdem akzeptert der Kunde, dass Saxo Bank auf solchen Märkten Postonen halten kann, de zu jenen des Kunden n Gegensatz stehen, was zu potenzellen Interessenskonflkten zwschen Saxo Bank und hren Kunden führen kann. Auf Märkten, auf denen Saxo Bank als Marktmacher agert, akzeptert der Kunde, dass Saxo Bank ncht verpflchtet st, de Kurse jederzet und auf jedem Markt anzugeben, oder dese Kurse Kunden mt ener konkreten Maxmalmarge mtzutelen Auf Märkten, auf denen Saxo Bank als Marktmacher fungert, kann Saxo Bank nach egenem Ermessen Provsonen verrechnen. Unabhängg davon, ob Saxo Bank Provsonen verrechnet oder ncht, akzeptert der Kunde, dass Saxo Bank versuchen wrd, auf Grund hrer Funkton als Marktmacher zusätzlche Gewnne zu erzelen, und de Höhe deser Gewnne kann 10

11 beträchtlch sen, falls und wenn man se mt dem Enschuss des Kunden verglecht Der Kunde bestätgt, anerkennt und akzeptert, dass der dem Kunden genannte Pres m Verglech zu jenem, zu dem Saxo Bank sch engedeckt hat oder zu dem se Kontrakte m Handel mt anderen Kunden oder Kontrahenten möglcherwese enzudecken erwartet hat, ene Marge benhaltet. Außerdem bestätgt, anerkennt und akzeptert der Kunde, dass besagte Marge en Entgelt für Saxo Bank darstellt, dass se ncht für alle betroffenen Kontrakte berechnet werden kann und auf der Tradng-Bestätgung ncht angeführt und dem Kunden auch anderwetg ncht mtgetelt wrd Alle Provsonskosten, Znskosten und Kosten m Zusammenhang mt den von Saxo Bank als Marktmacher auf bestmmten Märkten angegebenen Margen sowe sonstge Honorare und Gebühren beenflussen laufend de Tradng- Ergebnsse des Kunden gegenüber ener Stuaton, n der solche Provsonen, Znssätze, und Margen ncht zur Anwendung kommen Während Margen und Provsonen m Normalfall gemessen am Wert der zugrunde legenden Handelswerte als moderat betrachtet werden können, errechen dese Kosten bswelen ene erheblche Höhe, wenn man se mt dem Enschuss des Kunden verglecht. Als Folge daraus kann der Enschuss des Kunden durch Tradng- Verluste, denen der Kunde möglcherwese unterlegt, und durch de drekt schtbaren Handelskosten, etwa n Form von Provsonen, Znsen und Maklergebühren, we auch de besagten unschtbaren Kosten für den Kunden, de sch durch de Performance von Saxo Bank als Marktmacher ergeben, schwnden Ist der Kunde als Trader aktv und tätgt er zahlreche Transaktonen, können de Auswrkungen der schtbaren und unschtbaren Kosten schon erheblch sen. Daher muss der Kunde möglcherwese hohe Gewnne auf den Märkten erzelen, um de Kosten aus senen Tradng-Aktvtäten be Saxo Bank abzudecken. Für aktve Trader können dese Kosten m Laufe der Zet den Wert hrer Enschüsse überstegen. Im Normalfall glt für den Handel mt engeschossenen Dervaten, je nedrger der Prozentsatz der anwendbaren Marge st, desto höher fällt der Kostenantel m Zusammenhang mt der Durchführung ener Transakton aus Der Kunde wrd ausdrücklch darauf hngewesen, dass auf dem Gebet des Market Makng be Devsen, OTC-Devsen-Optonen, CFD-Kontrakten und sonstgen OCT-Produkten erheblche mplzte Kosten als Folge der von Saxo Bank n hrer Funkton als Marktmacher erzelten Gewnne entstehen können De Performance von Saxo Bank als Marktmacher kann sch auf das Konto des Kunden negatv auswrken, und de genannten mplzten Kosten snd für den Kunden zu kener Zet drekt schtbar oder quantfzerbar Saxo Bank st zu kener Zet verpflchtet, noch wrd Saxo Bank zu rgendener Zet Daten über hre Performance oder Ennahmen als Marktmacher oder anderwetg m Zusammenhang mt Provsonen, Gebühren und Honoraren bekannt geben Der Kunde wrd egens darauf hngewesen, dass CFD-Kontrakte OTC-Produkte snd, de von Saxo Bank m Zuge hrer Tätgket als Marktmacher angeboten und ncht an ener anerkannten Börse gehandelt werden. Daher glt de Beschrebung der mplzten und ncht schtbaren Kosten m Zusammenhang mt der Performance von Saxo Bank als Marktmacher auch für jeden CFD-Kontrakt. 13. Kumulaton und Splttng De Aufträge des Kunden können nach Ermessen von Saxo Bank mt den egenen Aufträgen von Saxo Bank, den Aufträgen von Telhabern von Saxo Bank und/oder von mt Saxo Bank n Verbndung stehenden Personen (enschleßlch Mtarbetern und anderen Kunden) gebündelt werden, Saxo Bank kann de Aufträge des Kunden we auch kumulerte Aufträge be der Durchführung aber auch spltten. Obwohl Aufträge nur dann gebündelt oder gesplttet werden, wenn Saxo Bank vernünftger Wese zu der Auffassung gelangt, es se m besten Interesse der Kunden gelegen, können Kumulerung und Splttng unter bestmmten Umständen dazu führen, dass der Kunde enen wenger günstgen Pres erhält, als wäre sen Auftrag entweder gesondert oder gebündelt mt anderen abgewckelt worden. 14. Interessenskonflkt Saxo Bank, hre Telhaber oder sonstge mt Saxo Bank verbundene Personen können en Interesse, ene Bezehung oder en Arrangement aufwesen, das oder de möglcherwese von wesentlcher Bedeutung für ene von Saxo Bank durchgeführte oder angebotene Transakton oder enen Kontrakt gemäß desem Vertrag st. Durch den Abschluss deses Vertrages stmmt der Kunde zu, dass Saxo Bank derartge Geschäfte ohne vorherge Enbezehung des Kunden durchführen kann Außerdem kann Saxo Bank Ratschläge und Empfehlungen ertelen und sonstge Denste Drtten anbeten, deren Interessen n enem Gegensatz zu jenen des Kunden stehen, und Saxo Bank, hre Telhaber und de Mtarbeter beder können für andere Kunden auftreten, de möglcherwese Postonen halten, de jenen des Kunden entgegengesetzt snd oder n Konkurrenz zum Kunden stehen, wenn es um den Erwerb derselben oder ener ähnlchen Poston geht. 11

12 15. Kontrahenten und Vermttlungs-Broker von Saxo Bank Um den Anwesungen des Kunden Folge zu lesten, kann Saxo Bank enen nach Ermessen von Saxo Bank ausgewählten Kontrahenten beauftragen, und Saxo Bank wrd des tun, wenn de Transakton dem Reglement ener Börse oder enes Marktes unterlegt, dessen Mtgled Saxo Bank ncht st Saxo Bank haftet ncht für de von desen Kontrahenten begangenen Fehler, sofern ncht nachgewesen werden kann, dass Saxo Bank be der Auswahl des Kontrahenten kene entsprechende Umscht hat walten lassen Der Kunde wurde möglcherwese durch enen Vermttlungs-Makler an Saxo Bank verwesen. In desem Fall haftet Saxo Bank ncht für allfällge Absprachen zwschen dem Kunden und dem Vermttlungs-Makler, wobe Saxo Bank kene Parte desselben st Der Kunde wrd ausdrücklch darauf hngewesen, dass de Kundenverenbarung mt dem Vermttlungs-Makler zusätzlche Kosten verursachen kann, wel Saxo Bank vellecht Gebühren oder Provsonen an desen zu entrchten hat. Der Kunde anerkennt, dass jeder solche Vermttlungs-Makler entweder als unabhängger Vermttler oder als Auftraggeber für den Kunden auftrtt, und dass kene solche Person befugt st, Zuscherungen betreffend Saxo Bank oder deren Lestungen zu machen. 16. Verzug und Abhlfe De Bestmmungen der vorlegenden Klausel ergänzen allfällge andere Rechte, de Saxo Bank vertragsgemäß zustehen, enschleßlch, jedoch ncht beschränkt auf de Pfand-Verenbarung n Klausel 10 sowe weters alle sonstgen Rechte, de Saxo Bank gemäß dänschem Recht geneßt Saxo Bank behält sch das Recht vor, Beträge enzubehalten oder Abzüge von Beträgen vorzunehmen, de Saxo Bank bestzt oder für den Kunden hält, sollten Beträge vom Kunden an Saxo Bank oder hre Telhaber fällg sen Der Kunde autorsert Saxo Bank nach Ermessen von Saxo Bank jederzet und ohne Mttelung oder Haftung gegenüber dem Kunden, jeglches Egentum und/oder de Erlöse aus desem zu verkaufen, heranzuzehen, gegen zu rechnen und/oder auf rgendene Wese zu belasten, welche Saxo Bank oder ener hrer Telhaber oder Auftraggeber n Verwahrung hat oder kontrollert, um allfällge Zahlungsverpflchtungen gegenüber Saxo Bank oder deren Telhabern zu erfüllen De nachfolgend dargelegten Stuatonen stellen Verzugseregnsse dar: 12 wenn der Kunde es verabsäumt, ene Zahlung zu tätgen oder ene Maßnahme zu setzen, de auf Grund des Vertrages oder von Saxo Bank nach deren vernünftgem Ermessen gefordert wrd; wenn der Kunde es verabsäumt, jene Gelder beretzustellen, de notwendg snd, damt Saxo Bank de Kontrakte am Fällgketsdatum bedenen kann; wenn der Kunde es verabsäumt, de zur Erbrngung der Denste m Zusammenhang mt enem Kontrakt am Fällgketsdatum erforderlchen Mttel beretzustellen oder de nötgen Vermögenswerte vorzulegen; v wenn der Kunde strbt oder gestg unzurechnungsfähg wrd; v wenn hnschtlch des Kunden ene Klage nach dänscher Konkursordnung oder enem entsprechenden, für den Kunden geltenden Gesetz engebracht wrd, oder m Fall ener Personengesellschaft, gegen über enem oder mehreren Telhabern, oder gegebenenfalls gegenüber ener Gesellschaft en Masse- oder Konkursverwalter, en Treuhänder oder Zwangsverwalter oder ene Person mt ähnlcher Funkton engesetzt wrd; v wenn en Antrag auf Lquderung oder Zwangsverwaltung des Kunden gestellt wrd; v wenn en Auftrag oder Beschluss zur Lquderung oder Zwangsverwaltung (außer für de Zwecke ener Fuson oder Umstrukturerung mt vorherger schrftlcher Zustmmung von Saxo Bank) gestellt wrd; v wenn en Notverkauf, ene Verpfändung oder en ähnlches Verfahren gegen über den Vermögenswerten des Kunden angestrengt und nnerhalb von seben Tagen ncht engestellt, entlastet oder bezahlt wrd; oder x wenn ene durch Hypothek oder Pfandrecht geschaffene Scherhet gegen den Kunden durchsetzbar wrd und der Hypothekaroder Pfandbegünstgte Schrtte unternmmt, um de Bescherung oder das Pfand n Anspruch zu nehmen; x wenn de Verschuldung des Kunden oder ener sener Tochtergesellschaften unmttelbar drängend und zahlbar wrd, oder wenn es möglch st, dass se zahlbar erklärt und vor hrer egentlchen Fällgket aus Verschulden des Kunden (oder sener Tochtergesellschaften) fällg gestellt wrd, sollte deser ene Schuld ncht rechtzetg beglechen; x wenn der Kunde Bestmmungen deses Vertrages oder enes Kontrakts ncht vollständg erfüllt; x wenn ene der Erklärungen oder Zuscherungen des Kunden unwahr st oder wrd; x wenn Saxo Bank oder der Kunde von ener Fnanzaufschtsbehörde aufgefordert wrd, enen Kontrakt (oder enen Tel enes Kontrakts) glattzustellen; oder xv wenn Saxo Bank des zum egenen Schutz oder zum Schutz hrer Telhaber angemessener Wese als notwendg erachtet Bem Entrtt enes Verzugs st Saxo Bank berechtgt und befugt, nach egenem Ermessen:

13 belebge und alle Nebenscherheten, Vermögenswerte und Egentum des Kunden auf jede belebge Wese zu verkaufen oder zu belasten, de sch jewels m Bestz oder unter der Kontrolle der Saxo Bank oder hrer Telhaber oder Auftraggeber befnden oder auf bestehende Garanten zurückzugrefen; jede Nebenscherhet, jedes Investment oder Egentum zu kaufen, wenn des nötg st oder nach begründeter Menung von Saxo Bank vorausschtlch nötg sen wrd, damt Saxo Bank hre Verpflchtungen gemäß den Kontrakten erfüllt, und der Kunde wrd Saxo Bank de gesamte Höhe des Kaufpreses zuzüglch Nebenkosten und Aufwand ersetzen; jede Nebenscherhet, jedes Investment oder Egentum Drtten vorzulegen oder anderwetg tätg zu werden, we Saxo Bank des als wünschenswert erachtet, um enen Kontrakt glattzustellen; v den Kunden aufzufordern, enen Kontrakt unverzüglch so zu schleßen und glattzustellen, we Saxo Bank des nach egenem Ermessen fordern kann; v jede Devsentransakton zu den Sätzen und zu der Zet enzugehen, we Saxo Bank des beschleßt, um den gemäß enem Kontrakt übernommenen Verpflchtungen gerecht zu werden; und v alle oder Tele der Vermögenswerte, de sch als Last- oder Gutschrft auf enem Konto befnden, neu zu faktureren (enschleßlch der Umwandlung der Verpflchtung von Saxo Bank oder des Kunden zur Vorlage enes Vermögenswertes n de Verpflchtung, enen Betrag n Höhe des Marktwertes des Vermögenswerts (der von Saxo Bank nach deren allengem Ermessen bestmmt wrd) am Datum der neuerlchen Fakturerung zu zahlen) Der Kunde autorsert Saxo Bank, alle n deser Klausel beschrebenen, erforderlchen Schrtte zu unternehmen, ohne den Kunden davon zu nformeren, und er anerkennt, dass Saxo Bank für kenerle Folgen aus desen Schrtten haftet. De n der vorlegenden Klausel beschrebenen Rechte verstehen sch zusätzlch zu allen anderen Rechten, de Saxo Bank oder hre Telhaber gegenüber dem Kunden gemäß desem Vertrag oder dänschem Recht haben. Der Kunde hat dese Dokumente auszufertgen und jene sonstgen Maßnahmen zu treffen, de Saxo Bank fordert, um de Rechte von Saxo Bank und hren Telhabern gemäß desem Vertrag oder rgendener Verenbarung, de der Kunde mt enem von hnen hat, zu schützen Wenn Saxo Bank hr Recht zum Verkauf von Nebenscherheten oder Egentum des Kunden gemäß deser Klausel ausübt, wrd se desen Verkauf ohne Mttelungsverpflchtung oder Haftung gegenüber dem Kunden für den Kunden durchführen und de Erlöse des Verkaufs zur Erfüllung enzelner oder aller Verpflchtungen des Kunden gegenüber Saxo Bank oder den Telhabern von Saxo Bank verwenden Unbeschadet der sonstgen Rechte von Saxo Bank gemäß desem Vertrag oder dänschem Recht kann Saxo Bank jederzet und ohne Mttelungsverpflchtung alle und jeglche Konten, de vom Kunden be Saxo Bank oder hren Telhabern gehalten werden, zusammenzufassen oder konsolderen, und alle Beträge, de Saxo Bank oder von Saxo Bank oder hren Telhabern geschuldet werden, so salderen, we Saxo Bank des nach allengem Ermessen beschleßt. 17. Garanten & Zuscherungen des Kunden Der Kunde garantert und schert zu, dass: v v es hm rechtlch ncht verboten st und er kenerle Gesetz oder Vorschrft unterlegt, de es verhndern würden, dass er desen Vertrag oder enen Kontrakt oder ene Transakton, we n desem Vertrag ausgeführt, abschleßt und erfüllt; er alle erforderlchen Genehmgungen engeholt hat und über de Befugns verfügt, desen Vertrag abzuschleßen (und falls der Kunde kene Enzelperson st, er ordnungsgemäß bevollmächtgt st und de nötgen Frmen- und sonstgen Befugnsse gemäß senen Gründungsdokumenten und Statuten engeholt hat); Investments und sonstge vom Kunden für rgendenen belebgen Zweck begebrachtes Egentum vorbehaltlch des Vertrages jederzet fre von allen Belastungen, Belehnungen und Pfandrechten sen und vom Kunden als Nutzneßer besessen werden müssen; er alle Gesetzen enhält, denen er unterworfen st, enschleßlch, jedoch ncht beschränkt auf alle Steuergesetze und Vorschrften, Devsenkontrollvorschrften und Entragungsbestmmungen; und de vom Kunden Saxo Bank vorgelegten Informatonen vollständg, genau und n kener entschedenden Hnscht rreführend snd De obgen Garanten und Zuscherungen gelten mmer dann, wenn der Kunde künftg während der Dauer deses Vertrages Saxo Bank Anwesungen ertelt, als wederholt und bekräftgt. 18. Entschädgung und Haftungsbeschränkung Der Kunde hat Saxo Bank zu entschädgen und gegenüber allen Verlusten, Steuern, Aufwendungen, Kosten und Haftungen jeder Art schadlos zu halten (ob gegenwärtg, künftg, unvorhergesehen oder anderwetg und enschleßlch angemessener Anwaltskosten), de Saxo Bank erleden könnte oder als Ergebns oder m Zusammenhang mt folgenden Eregnssen zu tragen hätte: Vertragsbruch des Kunden; 13

14 Abschluss ener Transakton oder enes Kontrakts durch Saxo Bank; oder wenn Saxo Bank Maßnahmen treffen würde, zu denen Saxo Bank m Verzugsfall berechtgt st; es se denn und nur sowet, als solche Verluste, Steuern, Aufwendungen, Kosten und Haftungen ncht als Folge ener groben Fahrlässgket oder enes bewussten Fehlverhaltens von Saxo Bank entreten oder getragen werden müssen Dese Schadloserklärung dauert über de Beendgung deses Vertrages hnaus an Saxo Bank haftet ncht für: v Verluste (enschleßlch Folge- und sonstger ndrekter Verluste), Aufwendungen, Kosten oder Haftungen (zusammen Verluste ), de der Kunde als Folge von oder m Zusammenhang mt der Erbrngung der Lestungen erledet oder zu tragen hat, es se denn und nur so wet, als dese Verluste ncht als Folge ener groben Fahrlässgket oder enes bewussten Fehlverhaltens von Saxo Bank entstehen oder getragen werden müssen; oder Verluste nfolge von Maßnahmen, de Saxo Bank entsprechend hren Rechten gemäß desem Vertrag getroffen hat, ob Saxo Bank nun für solche Verluste gemäß den allgemenen Haftungsregeln nach dänschem Recht gehaftet hätte oder ncht; oder alle Folge- und sonstgen ndrekten Verluste, de der Kunde erledet oder zu tragen hat, ob se sch aus ener Nachlässgket von Saxo Bank oder anderwetg ergeben; oder alle Verluste, de vom Kunden erltten oder getragen werden müssen, wel en Drtter (enschleßlch Kontrahenten oder Personen, de Saxo Bank m Zusammenhang mt enem Kontrakt beauftragt) senen Verpflchtungen gegenüber Saxo Bank ncht nachkommt, und unter desen Umständen haftet Saxo Bank ncht für de Erfüllung hrer Verpflchtungen dem Kunden gegenüber, nsofern, als Saxo Bank nfolge des Fehlverhaltens ener Drttparte dazu außerstande st Insbesondere bestätgt, anerkennt und akzeptert der Kunde, das alle Marktempfehlungen und Informatonen, de hm von Saxo Bank mtgetelt werden, ken Kauf- oder Verkaufangebot und kene Kauf- oder Verkaufaufforderung für enen Kontrakt darstellen, und dass solche Empfehlungen und Informatonen, auch wenn se auf Quellen beruhen, von denen Saxo Bank angenommen hatte, dass se verlässlch snd, ausschleßlch auf der Menung enes Maklers beruhen können, und dass dese Informatonen unvollständg und ungeprüft sowe unprüfbar sen können. Saxo Bank gbt kenerle Zuscherungen, Garanten oder Gewährlestung ab und haftet ncht für de Genaugket oder Vollständgket von Informatonen oder Tradng-Empfehlungen an den Kunden. 19. Vertraulchket und Bekanntgabe von Informatonen von Saxo Bank Kene Vertragsparte darf rgend jemandem (sofern des ncht durch geltendes Gesetz oder Vorschrften oder übergeordnete Behörden oder sonstge gesetzlch zu Forderung der Offenlegung berechtgte Personen verlangt wrd, oder um hren vertraglchen Verpflchtungen ordnungsgemäß nachkommen zu können) Informatonen m Zusammenhang mt dem Geschäft, den Investments, Fnanzen oder anderen Angelegenheten vertraulcher Natur der jewels anderen Parte bekannt geben, n deren Bestz se m Zuge hrer Verpflchtungen oder anderwetg gekommen st, und jede Parte wrd alle annehmbaren Anstrengungen unternehmen, um ene solche Bekanntgabe von Informatonen zu verhndern Durch den Abschluss deses Vertrages autorsert der Kunde Saxo Bank, dese Informatonen den Kunden betreffend bekannt zu geben, we des möglcherwese gesetzlch oder auf Grund von Vorschrften oder regulatorschen Bestmmungen und geltenden Marktregeln vorgeschreben st, ohne des dem Kunden vorher mtzutelen. 20. Nachträglche Änderungen Saxo Bank st berechtgt, desen Vertrag jederzet nach ener Ankündgung, de mndestens 30 Tage m Voraus erfolgen muss, enschleßlch, jedoch ncht beschränkt auf ene Mttelung per E-Mal an den Kunden abzuändern. Derartge Änderungen treten an dem n der Mttelung angegebenen Datum n Kraft Änderungen deses Vertrages können nur n Kraft treten, wenn se n schrftlcher Form und von enem Vorstand von Saxo Bank unterzechnet vorlegen. De zur Änderung des Vertrages befugten Vorstände snd auf der Webste von Saxo Bank angeführt Der Kunde, ncht aber ene autorserte Person, kann jene Adresse (enschleßlch der E-Mal- Adresse), an de Tradng-Bestätgungen, Kontoauszüge und sonstge Mttelungen ergehen, mttels schrftlcher Mttelung an Saxo Bank ändern. 21. Vertragsbeendgung Jede Parte kann den vorlegenden Vertrag unverzüglch durch schrftlche Mttelung an de jewels andere Parte beenden. Kene Parte st be Beendgung des Vertrages zur Zahlung ener Geldstrafe verpflchtet. De Vertragsbeendgung hat kene Auswrkungen auf erworbene Rechte und Verpflchtungen Be Vertragsbeendgung verpflchten sch Saxo Bank und der Kunde, alle berets laufenden Kontrakte glattzustellen, und de Bestmmungen deses Vertrages bleben hnschtlch deser Transaktonen für bede Parteen verbndlch. 14

15 Saxo Bank st berechtgt, alle fällgen, hr zustehenden Beträge vor Überwesung ener Gutschrft auf en Konto des Kunden n Abzug zu brngen, und de Bank st berechtgt, ene Überwesung so lange aufzuscheben, bs alle Kontrakte zwschen Saxo Bank und dem Kunden glattgestellt snd. Außerdem st Saxo Bank berechtgt, den Kunden zur Zahlung aller für de Übertragung der Investments des Kunden aufgelaufenen Kosten zu veranlassen Nach Beendgung deses Vertrages st Saxo Bank jederzet berechtgt, alle Kontrakte zwschen Saxo Bank und dem Kunden ohne Mttelung glattzustellen. 22. Fnanzaufschtsbehörde und The Guarantee Fund for Depostors and Investors Act Saxo Bank unterlegt der Kontrolle der dänschen Fnanzaufschtsbehörde De Gelder des Kunden werden von den Geldern von Saxo Bank ncht getrennt gehalten. Se können von Saxo Bank m Verlauf deren Geschäftsführung verwendet werden, und der Kunde nmmt hat de Funkton enes normalen Gläubgers von Saxo Bank Das dänsche Gesetz The Guarantee Fund for Depostors and Investors Act betet m Fall ener Zahlungsunfähgket von Saxo Bank Scherstellungen für Barenlagen bs zu ener Höhe von DKK und für Wertpapere bs EUR Beschwerden und Stretfälle Sollte der Kunde ene Beschwerde gegen Saxo Bank vorbrngen wollen, muss er dese Beschwerde der Rechtsabtelung von Saxo Bank schrftlch vorlegen. Saxo Bank st danach verpflchtet, de Beschwerde umgehend und umfassend zu prüfen Unbeschadet der sonstgen Rechte von Saxo Bank gemäß desem Vertrag st Saxo Bank berechtgt, n jedem Fall, wenn der Kunde und Saxo Bank n enen Stret über enen Margn Trade oder enen angeblchen Margn Trade oder ene Anwesung m Zusammenhang mt enem Margn Trade geraten, nach egenem Ermessen und ohne Mttelung enen solchen Margn Trade oder angeblchen Margn Trade zu beenden, sollte Saxo Bank zu der begründeten Auffassung gelangen, dass ene solche Maßnahme wünschenswert st, um de maxmalen Stretwert zu beschränken. Saxo Bank haftet ncht für oder gemäß ener Verpflchtung gegenüber dem Kunden m Zusammenhang mt nachfolgenden Schwankungen m Nveau des relevanten Margn Trade. Wenn Saxo Bank enen Margn Trade gemäß deser Klausel beendet, erfolgt dese Maßnahme unbeschadet des Rechts von Saxo Bank enzuwenden, dass en solcher Margn Trade von Saxo Bank berets beendet oder gar ne vom Kunden eröffnet worden war. Saxo Bank wrd alle angemessenen Schrtte unternehmen, um den Kunden sobald we möglch zu nformeren, dass Saxo Bank dese Maßnahme ergrffen hat. Wenn Saxo Bank enen Margn Trade oder angeblchen Margn Trade gemäß deser Klausel beendet, erfolgt dese Beendgung unbeschadet der Rechte des Kunden, enen neuen Margn Trade zu eröffnen, sofern deser Margn Trade gemäß dem vorlegenden Vertrag eröffnet wrd. Be der Berechnung von Enschüssen oder sonstgen Geldern, de für enen solchen Margn Trade erforderlch snd, st Saxo Bank berechtgt, davon auszugehen, dass de Anscht von Saxo Bank über de strttgen Eregnsse oder Anwesungen zutreffend st. 24. Geltendes Recht und Gerchtsstandwahl Deser Vertrag unterlegt dänschem Recht und st gemäß desem als enzgem und ausschleßlch geltendem Recht auszulegen Der Kunde und Saxo Bank snd überengekommen, dass das Meer- und Handelsgercht Kopenhagen de allenge Rechtsprechung ausüben und allenger und exklusver Gerchtsstand n Stretsachen hnschtlch des Vertrages und aller Transaktonen zwschen dem Kunden und Saxo Bank sen soll. Saxo Bank behält sch jedoch das Recht vor, en Verfahren vor jedem anderen zuständgen Gercht und n jedem Rechtssystem enzuleten, das de Bank für geegnet erachtet, enschleßlch, jedoch ncht beschränkt auf Länder, deren Bürger der Kunde st, oder Länder, n denen der Kunde Vermögenswerte bestzt De vorlegende Klausel blebt auch nach Beendgung deses Vertrages wrksam. 25. Verschedenes Sollte zu rgendener Zet ene Bestmmung deses Vertrages ungesetzlch, ungültg oder n rgendener Hnscht nach den gesetzlchen Bestmmungen rgendener Rechtsprechung undurchsetzbar sen oder werden, so sollen davon weder de Rechtmäßgket, noch de Gültgket oder Durchsetzbarket der restlchen Bestmmungen deses Vertrages gemäß den gesetzlchen Bestmmungen der jewelgen Rechtsprechung, noch auch de Rechtmäßgket, Gültgket oder Durchsetzbarket deser Bestmmung nach den Gesetzen ener anderen Rechtsprechung betroffen sen Saxo Bank haftet dem Kunden gegenüber ncht für Unterlassungen, Behnderungen oder Verzug n der Erfüllung hrer Pflchten, wenn sch ene solche Unterlassung, Behnderung oder en solcher Verzug drekt oder ndrekt aus Umständen ergbt, de sch be vernünftger Betrachtung sener Kontrolle entzehen. Derartge Eregnsse höherer Gewalt benhalten, ohne darauf beschränkt zu sen, technsche Schwergketen we Telekommunkatonsversagen oder Unterbrechungen, mangelnde Verfügbarket der 15

16 Webste von Saxo Bank, etwa nfolge von Wartungsausfällen, erklärtem oder bevorstehendem Kreg, Aufruhr, Bürgerunruhen, Naturkatastrophen, gesetzlchen Bestmmungen, Behördenmaßnahmen, Streks, Aussperrungen, Boykotten oder Blockaden, auch n Fällen, n denen Saxo Bank Konflktparte st und enschleßlch von Fällen, n denen nur Tele der Funktonen von Saxo Bank durch dese Eregnsse betroffen snd Weterhn st Saxo Bank berechtgt, nach hrem egenen begründeten Ermessen festzustellen, dass en Notfall oder außerordentlche Marktbedngungen exsteren. Solche Bedngungen benhalten, ohne darauf beschränkt zu sen, de Aussetzung oder Schleßung enes Marktes oder de Beendgung oder das Ausbleben enes Eregnsses, auf de Saxo Bank hr Angebot gegründet hat, oder das Auftreten ener exzessven Bewegung m Nveau enes Margn Trade und/oder dem zugrunde legenden Markt oder n der begründeten Annahme von Saxo Bank, dass es zu ener solchen Bewegung kommen wrd. In solchen Fällen kann Saxo Bank hre Enschuss-Sätze erhöhen, enzelne oder alle offenen Margn Trade Postonen des Kunden beenden und/oder aussetzen oder de Anwendung aller oder enzelner Vertragsbedngungen verändern, enschleßlch, aber ncht beschränkt auf de Änderung des Handelsschusses für enen bestmmten Margn Trade, sowet de bestehende Stuaton es für Saxo Bank unmöglch oder undurchführbar macht, de fraglche Bestmmung enzuhalten Der Kunde darf kenes sener Rechte abtreten oder sene Verpflchtungen als Kunde gemäß desem Vertrag oder den Kontrakten an andere Personen delegeren, während Saxo Bank hre Rechte abtreten und hre Verpflchtungen auf jedes den Aufschtsbehörden unterstellte Fnanznsttut delegeren kann De Rechte und Rechtsmttel n desem Vertrag verstehen sch kumulatv und schleßen kene gesetzlchen Rechte oder Rechtsmttel aus Kene verzögerte oder unterlassene Ausübung enes Rechts, ener Vollmacht oder enes Rechtsmttels durch Saxo Bank, ob gemäß den gesetzlchen Bestmmungen oder vertragsgemäß, oder ene nur telwese oder mangelhafte Ausübung desselben darf: de künftge oder anderwetge Ausübung deses Rechts, deser Vollmacht oder deses Rechtsmttels beenträchtgen oder verhndern; oder als Verzcht auf en solches Recht, ene solchen Befugns oder en solches Rechtsmttel gewertet werden Ken Rechtsmttelverzcht m Fall des Bruchs ener Bestmmung deses Vertrages darf (sofern des ncht ausdrücklch schrftlch von der verzchtenden Parte verenbart wurde) als en Verzcht m Falle ene künftgen Vertragsbruchs derselben Vertragsbestmmung oder als Autorserung zur Fortführung deses spezellen Vertragsbruchs nterpretert werden Der Kunde autorsert hermt alle Transaktonen mt Saxo Bank, de vor Annahme des Vertrages durch den Kunden durchgeführt wurden, und stmmt zu, dass de Rechte und Pflchten des Kunden n Bezug darauf durch de Bestmmungen deses Vertrages geregelt werden Möglcherwese hat Saxo Bank oder en Drtter dem Kunden ene Übersetzung deses Vertrages vorgelegt. Sollte es jedoch zu Textunterscheden kommen, glt de englsche vor allen anderen Versonen. Datum Datum Saxo Bank A/S 16

17 Offenlegung der Rsken m Zusammenhang mt Devsen-, CFD-, Futures- und Optonsgeschäften Dese kurze Zusammenfassung enthält ncht alle Rsken und sonstgen wchtgen Aspekte des Handels mt Devsen, Dfferenzkontrakten (CFD), Futures und Optonen. Im Lchte der möglchen Rsken sollten Se derartge Transaktonen nur tätgen, wenn Se de Art der Kontrakte (und der vertraglchen Bezehung, de se errchten) verstehen und wssen, we hoch Ihr Rsko st. Der Handel mt Devsen, CFD, Futures und Optonen st für vele Anleger ungeegnet. Se sollten also genau abwägen, ob dese Art des Tradngs m Lchte Ihrer Erfahrungen, Zele, fnanzellen Möglchketen und sonstgen Umstände für Se nfrage kommt. DEVISEN, CFD UND FUTURES 1. Leverage- oder Gearng -Effekt Devsen-, CFD- und Futures-Transaktonen brngen en hohes Maß an Rsko mt sch. De Höhe des Erstenschusses st relatv gerng gemessen am Wert des jewelgen Devsen-, CFD- oder Termnkontrakts, so dass man von enem Leverage oder Gearng - Effekt, also von Fremdfnanzerung sprcht. Ene relatv gernge Marktbewegung wrkt sch überproportonal stark auf jene Gelder aus, de Se berets angelegt haben oder noch enscheßen müssen, en Umstand, der sch für Se sowohl postv als auch negatv auswrken kann. Se können damt alle hre Anlagegelder sowe Nachschüsse zur Erhaltung Ihrer Poston verleren. Bewegt sch der Markt gegenläufg zu Ihrer Poston oder werden de Enschuss-Sätze erhöht, wrd man Se auffordern, kurzfrstg erheblche zusätzlche Mttel zur Erhaltung Ihrer Poston enzuscheßen. Kommen Se ener Aufforderung zur Nachscheßung von Geldern ncht nnerhalb der vorgeschrebenen Zet nach, kann Ihre Poston mt Verlust lqudert werden und Se haften für das daraus resulterende Defzt. 2. Aufträge oder Strategen zur Rskoverrngerung De Platzerung bestmmter Aufträge (z.b. von Stop- Loss -Aufträgen, sofern dese durch de lokale Gesetzgebung erlaubt snd, oder von Stop-Lmt - Aufträgen), de Verluste n ener bestmmten Höhe begrenzen sollen, snd ncht mmer wrksam, wel de Marktbedngungen es unmöglch machen können, de Aufträge auszuführen. Strategen, de auf ene Kombnaton von Postonen setzen, etwa Spread- und Straddle- Postonen (Streuung und Stellage), können ebenso rskant sen we enfache Long- und Short- Postonen. OPTIONEN 3. Varabler Rskograd Optonsgeschäfte bedeuten en hohes Rsko. Käufer und Verkäufer von Optonen sollten sch mt der Art der Opton (also Put oder Call), de se handeln möchten, und den jewelgen Rsken vertraut machen. Se sollten berechnen, we sehr der Wert der Optonen stegen muss, damt Ihre Poston rentabel wrd, wobe auch de Aufschlag- und alle Transaktonskosten zu berückschtgen snd. En Käufer von Optonen kann dese glattstellen, ausüben oder zulassen, dass de Optonen auslaufen. De Ausübung ener Opton führt entweder zu ener Bar-Abrechnung oder dazu, dass der Käufer den zugrunde legenden Antel erwrbt oder lefert. Falls de Opton auf enen Termnkontrakt lautet, erwrbt der Käufer ene Termnkontrakt-Poston mt den damt verbundenen Verbndlchketen (sehe dazu den Abschntt über Futures oben). Falls de gekaufte Opton wertlos ausläuft, erleden Se den Verlust Ihres gesamten Investments, bestehend aus Optonspräme und zugehörgen Transaktonskosten. Sollten Se enen Kauf von Out-of-the-money -Optonen ns Auge fassen, müssen Se wssen, dass de Chance auf Gewnne aus desen Optonen zumest verschwndend gerng st. Der Verkauf ( Wrtng oder Grantng ) ener Opton bedeutet m Allgemenen en erheblch höheres Rsko als der Kauf von Optonen. Auch wenn de Präme, de der Verkäufer erhält, fx st, kann hm en Verlust wet über desen Betrag hnaus entstehen. Der Verkäufer haftet für enen möglchen zusätzlchen Enschuss, um de Poston be ungünstgen Marktbewegungen zu halten. Der Verkäufer unterlegt außerdem dem Rsko, dass der Käufer de Opton ausübt, was den Verkäufer verpflchtet, de Opton entweder bar abzurechnen oder de zugrunde legende Betelgung zu erwerben oder zu lefern. Lautet de Opton auf enen Termnkontrakt, erwrbt der Verkäufer ene Poston an enem Termnkontrakt samt zugehörger Enschusshaftung (sehe den Abschntt über Termnkontrakte/Futures oben). Ist de Opton gedeckt, wel der Verkäufer ene entsprechende Poston m zugrunde legenden Antel oder enem Termngeschäft oder ene wetere Opton hält, lässt sch das Rsko verrngern. Ist de Opton ncht gedeckt, kann das Verlustrsko unbegrenzt sen. Enge Börsen bestmmter Länder gestatten den Aufschub der Zahlung von Optonsprämen, was für den Käufer bedeutet, dass er für Enschüsse bs maxmal zur Prämenhöhe haftet. Trotzdem unterlegt der Käufer dem Rsko des Verlusts von Präme und Transaktonskosten. Wrd de Opton ausgeübt oder läuft se aus, haftet der Käufe für allfällge zu desem Zetpunkt ncht bezahlte, ausständge Prämen. WEITERE VERBREITETE RISIKEN BEI DEVISEN-, CFD-, TERMIN-, UND OPTIONSGESCHÄFTEN 4. Auflagen und Bedngungen von Kontrakten 17

18 Se sollten de Investmentfrma, mt der Se Geschäfte tätgen, fragen, welche Bestmmungen für de konkreten Termn- oder Optonsgeschäfte gelten, de Se tätgen, und welche Verpflchtungen damt enhergehen (z.b. de Umstände, unter denen Se verpflchtet sen könnten, de zugrunde legende Betelgung enes Termnkontrakts vorzulegen, oder m Zusammenhang mt Optonen, welche Auslauftermne und Enschränkungen bezüglch der Ausübungszet gelten). Unter bestmmten Umständen können de Spezfkatonen der ausständgen Kontrakte (enschleßlch des Ausübungspreses ener Opton) von der Börse oder dem Clearnghaus geändert werden, um den Veränderungen n der zugrunde legenden Betelgung gerecht zu werden. 5. Enstellung oder Beschränkung des Handels und Presverhältnsse De Marktbedngungen (z.b. mangelnde Lqudtät) und/ oder de Regeln auf bestmmten Märkten (z.b. de Enstellung des Handels n rgendenem Kontrakt oder Kontraktmonat auf Grund von Preslmts oder so genannten Wellenbrechern ) können das Verlustrsko erhöhen, wel es damt schwerg oder unmöglch wrd, Transaktonen durchzuführen oder Postonen glattzustellen. Wenn Se Optonen verkauft haben, kann des Ihr Verlustrsko erhöhen. Außerdem bestehen möglcherwese kene normalen Presbezehungen zwschen der zugrunde legenden Betelgung und dem Termnkontrakt. Das kann bespelswese geschehen, wenn der der Opton zugrunde legende Termnkontrakt Presbeschränkungen unterlegt, de Opton hngegen ncht. Das Fehlen enes zugrunde legenden Referenzpreses kann es schwerg machen, den faren Wert zu bestmmen. 6. Enbezahlte Barmttel und Vermögenswerte Se sollten sch mt den Schutzmaßnahmen vertraut machen, de bezüglch Geld oder sonstger Vermögenswerte, de Se für Transaktonen m In- und Ausland hnterlegen, gelten, nsbesondere für den Fall der Insolvenz oder des Konkurses ener Investmentfrma. Inwewet Se Ihr Geld oder Vermögen zurückbekommen können, kann von spezellen Gesetzen oder Vorschrften abhängen. In engen Rechtssystemen wrd Vermögen, das spezell als Ihnen gehörg dentfzert werden kann, für Vertelungszwecke m Fall enes geschäftlchen Zusammenbruchs n glecher Wese we Bargeld aufgetelt werden. 7. Provsonen und sonstge Gebühren Bevor Se mt dem Tradng begnnen, sollten Se auf ener verständlchen Darlegung aller Provsonen, Gebühren und sonstgen Kosten, für de Se haften, bestehen. Dese Kosten mndern entweder Ihren Nettogewnn (sofern en Gewnn erzelt wrd) oder erhöhen Ihren Verlust. 8. Transaktonen n anderen Rechtssystemen Transaktonen auf Märkten anderer Rechtssysteme, etwa auf Märkten, de formal mt enem hemschen Markt verbunden snd, können für Se en zusätzlches Rsko bedeuten. Solche Märkte können Vorschrften unterlegen, de enen anderen oder ncht so umfassenden Anlegerschutz beten we der hemsche Markt. Ihre lokale Fnanzaufschtsbehörde kann de Enhaltung der Vorschrften von Aufschtsbehörden oder Märkten n anderen Rechtssystemen, n denen Ihre Transaktonen durchgeführt werden, ncht erzwngen. 9. Währungsrsken Gewnne oder Verluste aus Transaktonen mt Fremdwährungskontrakten (ob Se n Ihrem oder enem anderen Land gehandelt werden) hängen, wenn de Kontrakte von der Fremdwährung n ene andere Währung konvertert werden müssen, von Währungsschwankungen ab. 10. Handelsfazltäten De mesten Offenen Ausruf- (von Kursen auf dem Börsenparkett) und elektronschen Handelsfazltäten werden von elektronschen Systemen unterstützt, de der Auftragsweterletung oder -durchführung, dem Matchng (Ausglech), der Regstrerung oder dem Clearng des Handels denen. We be allen Fazltäten und Systemen können dese vorübergehend unterbrochen werden oder ausfallen. Ihre Möglchketen zum Ausglech bestmmter Verluste unterlegen vellecht Haftungsgrenzen, de vom System-Provder, dem Markt, dem Clearnghaus und/oder Mtgledsunternehmen auferlegt werden. Solche Lmts können sch ändern: Für nähere Angaben herzu wenden Se sch btte an Ihre Investment-Frma. 11. Elektronscher Handel Der Handel auf enem elektronschen Handelssystem kann sch ncht nur vom Handel auf enem Offenen Ausruf -Markt unterscheden, sondern auch vom Handel auf anderen elektronschen Handelssystemen. Falls Se Transaktonen auf enem elektronschen Handelssystem durchführen, snd Se Rsken ausgesetzt, de mt dem System zusammenhängen, enschleßlch des Ausfalls der Hard- und Software. Resultat enes Systemausfalls könnte etwa sen, dass Ihr Auftrag ncht gemäß Ihren Anwesungen oder überhaupt ncht durchgeführt wrd. 12. Außerbörslche Transaktonen In engen Rechtssystemen und selbst dann nur n manchen Stuatonen st es Investment-Frmen gestattet, Transaktonen außerbörslch durchzuführen. Ihr Investment-Partner kann be der Transakton als Ihr Kontrahent auftreten. Es st bswelen schwerg oder unmöglch, ene bestehende Poston glattzustellen, den Wert zu ermtteln, enen angemessenen Pres zu bestmmen oder das Rsko enzuschätzen. Aus desen Gründen können derartge Transaktonen erhöhte Rsken mt sch brngen. Außerbörslche Transaktonen snd wenger strkt regulert oder Gegenstand enes gesonderten Aufschtsrechts. Bevor Se derartge Transaktonen durchführen, sollten Se sch daher mt den geltenden Regeln und möglchen Rsken vertraut machen. 18

19 Ich/wr erkläre(n) mt mener/unserer Unterschrft dese Rskooffenlegung zur Gänze erhalten, gelesen und verstanden zu haben, das Produktnformatonsmateral n Verbndung mt dem relevanten Produkt erhalten, gelesen und verstanden zu haben, de zusätzlchen wet rechenden mündlchen Informatonen und Angaben über produktnhärente Möglchketen und Rsken erhalten zu haben, zufreden stellende Antworten auf alle mene/unsere Fragen hnschtlch der Auflagen, Bedngungen und sonstger Angelegenheten n Verbndung mt dem entsprechenden Produkt erhalten zu haben, de vertraglchen Auflagen und Bedngungen für das entsprechende Produkt erhalten, gelesen und verstanden zu haben, und ch/wr erkläre/n weterhn, dass ch/wr Zet und Gelegenhet hatten, de gesamte Produktgrundlage und Idee enem Drtten, z.b. menem/unserem Steuerberater oder Bevollmächtgt, vorzulegen und mt desem zu erörtern, sowe dass ch/wr Gelegenhet hatten, ene solche Drttparte als Ratgeber n de mt Saxo Bank A/S geführten Verhandlungen enzubezehen, und dass de gewählte Investtonssumme angeschts mener/unserer fnanzellen Gesamtstuaton gewählt wurde und desbezüglch als angemessen erachtet wrd. Datum:... 19

Wie eröffne ich als Bestandskunde ein Festgeld-Konto bei NIBC Direct?

Wie eröffne ich als Bestandskunde ein Festgeld-Konto bei NIBC Direct? We eröffne ch als Bestandskunde en Festgeld-Konto be NIBC Drect? Informatonen zum Festgeld-Konto: Be enem Festgeld-Konto handelt es sch um en Termnenlagenkonto, be dem de Bank enen festen Znssatz für de

Mehr

Wie eröffne ich als Bestandskunde ein Festgeld-Konto bei NIBC Direct?

Wie eröffne ich als Bestandskunde ein Festgeld-Konto bei NIBC Direct? We eröffne ch als Bestandskunde en Festgeld-Konto be NIBC Drect? Informatonen zum Festgeld-Konto: Be enem Festgeld-Konto handelt es sch um en Termnenlagenkonto, be dem de Bank enen festen Znssatz für de

Mehr

1 BWL 4 Tutorium V vom 15.05.02

1 BWL 4 Tutorium V vom 15.05.02 1 BWL 4 Tutorum V vom 15.05.02 1.1 Der Tlgungsfaktor Der Tlgungsfaktor st der Kehrwert des Endwertfaktors (EWF). EW F (n; ) = (1 + )n 1 T F (n; ) = 1 BWL 4 TUTORIUM V VOM 15.05.02 (1 ) n 1 Mt dem Tlgungsfaktor(TF)

Mehr

Dr. Leinweber & Partner Rechtsanwälte

Dr. Leinweber & Partner Rechtsanwälte Referent: Rechtsanwalt Johannes Rothmund Dr. Lenweber & Partner Rechtsanwälte Lndenstr. 4 36037 Fulda Telefon 0661 / 250 88-0 Fax 0661 / 250 88-55 j.rothmund@lenweber-partner.de Defnton: egenständge Bezechnung

Mehr

Telekom-Prämien-Garant 2010-2015/1 der Volksbank Vorarlberg eingetragene Genossenschaft bis zu Nominale EUR 3.000.000,--

Telekom-Prämien-Garant 2010-2015/1 der Volksbank Vorarlberg eingetragene Genossenschaft bis zu Nominale EUR 3.000.000,-- Telekom-Prämen-Garant 2010-2015/1 der Volksbank Vorarlberg engetragene Genossenschaft bs zu Nomnale EUR 3.000.000,-- mt Aufstockungsmöglchket ISIN AT0000A0GZS6 Zechnungsangebot Zechnungsfrst: Ausgabekurs:

Mehr

Telekom-Bonus-Garant 2009-2014/1 der Volksbank Vorarlberg eingetragene Genossenschaft bis zu Nominale EUR 3.000.000,--

Telekom-Bonus-Garant 2009-2014/1 der Volksbank Vorarlberg eingetragene Genossenschaft bis zu Nominale EUR 3.000.000,-- Telekom-Bonus-Garant 2009-2014/1 der Volksbank Vorarlberg engetragene Genossenschaft bs zu Nomnale EUR 3.000.000,-- mt Aufstockungsmöglchket AT0000A0FP19 Zechnungsangebot Zechnungsfrst: Ausgabekurs: Ab

Mehr

Bedarfsorientierte Mindestsicherung - Antrag

Bedarfsorientierte Mindestsicherung - Antrag An de Bezrkshauptmannschaft den Magstrat Graz Engangsstempel Bedarfsorenterte Mndestscherung - Antrag De Bedarfsorenterte Mndestscherung st ene Lestung der öffentlchen Hand zur Scherung des Lebensunterhaltes

Mehr

Wiederherstellung installierter Software

Wiederherstellung installierter Software Wederherstellung nstallerter Software Copyrght Fujtsu Technology Solutons 2009 2009/04 SAP: 10601085772 FSP: 440000401 Publshed by Fujtsu Technology Solutons GmbH Mes-van-der-Rohe-Straße 8 80807 München,

Mehr

Versicherungstechnischer Umgang mit Risiko

Versicherungstechnischer Umgang mit Risiko Verscherungstechnscher Umgang mt Rsko. Denstlestung Verscherung: Schadensdeckung von für de enzelne Person ncht tragbaren Schäden durch den fnanzellen Ausglech n der Zet und m Kollektv. Des st möglch über

Mehr

netbank Ratenkredit Große Flexibilität hohe Sicherheit

netbank Ratenkredit Große Flexibilität hohe Sicherheit netbank Ratenkredt Große Flexbltät hohe Scherhet Beten Se Ihren Kunden mt dem netbank Ratenkredt mehr Frehet für ene schere Investton n de Zukunft. In deser Broschüre fnden Se alle wchtgen Informatonen

Mehr

ifh@-anwendung ifh@-anwendung Technische Rahmenbedingungen Welche Mindestvoraussetzungen müssen erfüllt sein?

ifh@-anwendung ifh@-anwendung Technische Rahmenbedingungen Welche Mindestvoraussetzungen müssen erfüllt sein? FH@-Anwendung Für de Umsetzung von Strukturfonds-Förderungen st laut Vorgaben der EU de Enrchtung enes EDV- Systems für de Erfassung und Übermttlung zuverlässger fnanzeller und statstscher Daten sowe für

Mehr

ERP Cloud Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Preise erfassen. www.comarch-cloud.de

ERP Cloud Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Preise erfassen. www.comarch-cloud.de ERP Cloud SFA ECM Backup E-Commerce ERP EDI Prese erfassen www.comarch-cloud.de Inhaltsverzechns 1 Zel des s 3 2 Enführung: Welche Arten von Presen gbt es? 3 3 Beschaffungsprese erfassen 3 3.1 Vordefnerte

Mehr

Die Ausgangssituation... 14 Das Beispiel-Szenario... 14

Die Ausgangssituation... 14 Das Beispiel-Szenario... 14 E/A Cockpt Für Se als Executve Starten Se E/A Cockpt........................................................... 2 Ihre E/A Cockpt Statusüberscht................................................... 2 Ändern

Mehr

Webshop Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Produkte aus dem Comarch Webshop auf Google Shopping zeigen. www.comarch-cloud.

Webshop Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Produkte aus dem Comarch Webshop auf Google Shopping zeigen. www.comarch-cloud. Webshop SFA ECM Backup E-Commerce ERP EDI Produkte aus dem Comarch Webshop auf Google Shoppng zegen www.comarch-cloud.de Inhaltsverzechns 1 EINFÜHRUNG 3 2 PRODUKTATTRIBUTE ZUWEISEN 3 3 WEBSHOP KONFIGURIEREN

Mehr

RICHTLINIEN FÜR DIE GESTALTUNG VON EINTRÄGEN

RICHTLINIEN FÜR DIE GESTALTUNG VON EINTRÄGEN RICHTLINIEN FÜR DIE GESTALTUNG VON EINTRÄGEN Stand Jul 2014 Lebe Vermeter, wr möchten dem Suchenden das bestmöglche Portal beten, damt er be Ihnen bucht und auch weder unser Portal besucht. Um den Ansprüchen

Mehr

Wirtschaftliche Analyse des Leasing

Wirtschaftliche Analyse des Leasing Wrtschaftlche Analyse des Leasng Mchael Btz und Karn Nehoff *) Dskussonsbetrag Nr. 316 2002 * Unv.-Prof. Dr. Mchael Btz st Inhaber des Lehrstuhls für Betrebswrtschaftslehre, nsbes. Bank- und Fnanzwrtschaft

Mehr

nonparametrische Tests werden auch verteilungsfreie Tests genannt, da sie keine spezielle Verteilung der Daten in der Population voraussetzen

nonparametrische Tests werden auch verteilungsfreie Tests genannt, da sie keine spezielle Verteilung der Daten in der Population voraussetzen arametrsche vs. nonparametrsche Testverfahren Verfahren zur Analyse nomnalskalerten Daten Thomas Schäfer SS 009 1 arametrsche vs. nonparametrsche Testverfahren nonparametrsche Tests werden auch vertelungsfree

Mehr

Wie ein Arbeitsverhältnis enden kann

Wie ein Arbeitsverhältnis enden kann We en Arbetsverhältns enden kann Betreb Egenkündgung durch den Arbetgeber Befrstetes Arbetsverhältns Aufhebungsvertrag Betreb vorher Anhörung des Betrebsrates 102 BetrVG Todesfall Beendgungskündgung Frstgerechte

Mehr

ANTRAG FÜR KRANKEN-, PFLEGE- UND UNFALLVERSICHERUNG

ANTRAG FÜR KRANKEN-, PFLEGE- UND UNFALLVERSICHERUNG GÜLTIG FÜR FOLGENDE GESELLSCHAFTEN: Allanz Prvate Krankenverscherungs-AG ARAG Krankenverscherungs-AG AXA Krankenverscherung AG Barmena Krankenverscherung a.g. Bayersche Beamtenkrankenkasse AG Contnentale

Mehr

Leitliniengerechte psychosoziale Versorgung aus der Sicht des Krankenhausmanagements

Leitliniengerechte psychosoziale Versorgung aus der Sicht des Krankenhausmanagements Unser Auftrag st de aktve Umsetzung der frohen Botschaft Jesu m Denst am Menschen. Ene Herausforderung, der wr täglch neu begegnen. Mt modernster Technk und Kompetenz. Und vor allem mt Menschlchket. Letlnengerechte

Mehr

Vertrieb / CRM. Erfolgreiches Kundenmanagement mit staffitpro WEB

Vertrieb / CRM. Erfolgreiches Kundenmanagement mit staffitpro WEB Vertreb / CRM Erfolgreches Kundenmanagement mt staffitpro WEB Vertreb /CRM Aufgabe des Leadsmoduls Kontaktanbahnung: Enen neuen Lead erfassen Mt dem Leadsmodul halten Se de Kundendaten m Geschäftskontaktemodul

Mehr

Temporäre Stilllegungsentscheidungen mittels stufenweiser E W U F W O R K I N G P A P E R

Temporäre Stilllegungsentscheidungen mittels stufenweiser E W U F W O R K I N G P A P E R Temporäre Stlllegungsentschedungen mttels stufenweser Grenzkostenrechnung E W U F W O R K I N G P A P E R Mag. Dr. Thomas Wala, FH des bf Wen PD Dr. Leonhard Knoll, Unverstät Würzburg Mag. Dr. Stephane

Mehr

Datenträger löschen und einrichten

Datenträger löschen und einrichten Datenträger löschen und enrchten De Zentrale zum Enrchten, Löschen und Parttoneren von Festplatten st das Festplatten-Denstprogramm. Es beherrscht nun auch das Verklenern von Parttonen, ohne dass dabe

Mehr

Ertragsmanagementmodelle in serviceorientierten IT- Landschaften

Ertragsmanagementmodelle in serviceorientierten IT- Landschaften Ertragsmanagementmodelle n servceorenterten IT- Landschaften Thomas Setzer, Martn Bchler Lehrstuhl für Internetbaserte Geschäftssysteme (IBIS) Fakultät für Informatk, TU München Boltzmannstr. 3 85748 Garchng

Mehr

5. Transmissionsmechanismen der Geldpolitik

5. Transmissionsmechanismen der Geldpolitik Geldtheore und Geldpoltk Grundzüge der Geldtheore und Geldpoltk Sommersemester 2013 5. Transmssonsmechansmen der Geldpoltk Prof. Dr. Jochen Mchaels Geldtheore und Geldpoltk SS 2013 5. Transmssonsmechansmen

Mehr

Geld- und Finanzmärkte

Geld- und Finanzmärkte Gel- un Fnanzmärkte Prof. Dr. Volker Clausen akroökonomk 1 Sommersemester 2008 Fole 1 Gel- un Fnanzmärkte 4.1 De Gelnachfrage 4.2 De Bestmmung es Znssatzes I 4.3 De Bestmmung es Znssatzes II 4.4 Zwe alternatve

Mehr

Angeln Sie sich Ihr Extra bei der Riester-Rente. Private Altersvorsorge FONDSGEBUNDENE RIESTER-RENTE

Angeln Sie sich Ihr Extra bei der Riester-Rente. Private Altersvorsorge FONDSGEBUNDENE RIESTER-RENTE Prvate Altersvorsorge FONDSGEBUNDENE RIESTER-RENTE Angeln Se sch Ihr Extra be der Rester-Rente. Rendtestark vorsorgen mt ALfonds Rester, der fondsgebundenen Rester-Rente der ALTE LEIPZIGER. Beste Rendtechancen

Mehr

Cloud Computing: Willkommen in der neuen Welt der Geschäftsanwendungen

Cloud Computing: Willkommen in der neuen Welt der Geschäftsanwendungen Cloud Computng: Wllkommen n der neuen Welt der Geschäftsanwendungen Marktforscher und Analysten snd sch eng: Cloud Computng st das IT-Thema der Zukunft. Doch was verbrgt sch genau hnter dem Begrff Cloud

Mehr

Vorlesung 1. Prof. Dr. Klaus Röder Lehrstuhl für BWL, insb. Finanzdienstleistungen Universität Regensburg. Prof. Dr. Klaus Röder Folie 1

Vorlesung 1. Prof. Dr. Klaus Röder Lehrstuhl für BWL, insb. Finanzdienstleistungen Universität Regensburg. Prof. Dr. Klaus Röder Folie 1 Vorlesung Entschedungslehre h SS 205 Prof. Dr. Klaus Röder Lehrstuhl für BWL, nsb. Fnanzdenstlestungen Unverstät Regensburg Prof. Dr. Klaus Röder Fole Organsatorsches Relevante Informatonen önnen Se stets

Mehr

Nomenklatur - Übersicht

Nomenklatur - Übersicht Nomenklatur - Überscht Name der synthetschen Varable Wert der synthetschen Varable durch synth. Varable erklärte Gesamt- Streuung durch synth. Varable erkl. Streuung der enzelnen Varablen Korrelaton zwschen

Mehr

Gruppe. Lineare Block-Codes

Gruppe. Lineare Block-Codes Thema: Lneare Block-Codes Lneare Block-Codes Zele Mt desen rechnerschen und expermentellen Übungen wrd de prnzpelle Vorgehenswese zur Kanalcoderung mt lnearen Block-Codes erarbetet. De konkrete Anwendung

Mehr

IP Kamera 9483 - Konfigurations-Software Gebrauchsanleitung

IP Kamera 9483 - Konfigurations-Software Gebrauchsanleitung IP Kamera 9483 - Konfguratons-Software Gebrauchsanletung VB 612-3 (06.14) Sehr geehrte Kunden......mt dem Kauf deser IP Kamera haben Se sch für en Qualtätsprodukt aus dem Hause RAEMACHER entscheden. Wr

Mehr

Projektmanagement / Netzplantechnik Sommersemester 2005 Seite 1

Projektmanagement / Netzplantechnik Sommersemester 2005 Seite 1 Projektmanagement / Netzplantechnk Sommersemester 005 Sete 1 Prüfungs- oder Matrkel-Nr.: Themenstellung für de Kredtpunkte-Klausur m Haupttermn des Sommersemesters 005 zur SBWL-Lehrveranstaltung Projektmanagement

Mehr

Ihr geschützter Bereich Organisation Einfachheit Leistung

Ihr geschützter Bereich Organisation Einfachheit Leistung Rev. 07/2012 Ihr geschützter Berech Organsaton Enfachhet Lestung www.vstos.t Ihr La geschützter tua area rservata Berech 1 MyVstos MyVstos st ene nformatsche Plattform für den Vstos Händler. Se ermöglcht

Mehr

MOBILFUNK: WIE FUNKTIONIERT DAS EIGENTLICH? Informationen rund ums Handy

MOBILFUNK: WIE FUNKTIONIERT DAS EIGENTLICH? Informationen rund ums Handy MOBILFUNK: WIE FUNKTIONIERT DAS EIGENTLICH? rmatonen rund ums Handy INHALT 2 3 4/5 6 7 8 9 10 11 12 Moblfunk: Fakten So werden Funksgnale übertragen So funktonert en Telefonat von Handy zu Handy So wrkt

Mehr

Hypothekenversicherung oder Bankhypothek?

Hypothekenversicherung oder Bankhypothek? Unverstät Augsburg Prof Dr Hans Ulrch Buhl Kernkompetenzzentrum Fnanz- & Informatonsmanagement Lehrstuhl für BWL, Wrtschaftsnformatk, Informatons- & Fnanzmanagement Dskussonspaper WI-44 Hypothekenverscherung

Mehr

Quant oder das Verwelken der Wertpapiere. Die Geburt der Finanzkrise aus dem Geist der angewandten Mathematik

Quant oder das Verwelken der Wertpapiere. Die Geburt der Finanzkrise aus dem Geist der angewandten Mathematik Quant der das Verwelken der Wertpapere. De Geburt der Fnanzkrse aus dem Gest der angewandten Mathematk Dmensnen - de Welt der Wssenschaft Gestaltung: Armn Stadler Sendedatum: 7. Ma 2012 Länge: 24 Mnuten

Mehr

Was haben Schüler und Großbanken gemein?

Was haben Schüler und Großbanken gemein? Armn Fügenschuh Aleander Martn Was haben Schüler und Großbanken gemen? Mathematsche Modellerung Analyse und Lösung am Bespel des Rucksackproblems Unter gegebenen Randbedngungen optmale Entschedungen zu

Mehr

Endgültige Bedingungen vom 09.02.2009. Erste Group Bank AG. Daueremission Erste Group QuickstartGarant Value 2013/04. unter dem

Endgültige Bedingungen vom 09.02.2009. Erste Group Bank AG. Daueremission Erste Group QuickstartGarant Value 2013/04. unter dem Endgültge Bedngungen vom 09.02.2009 Erste Group Bank AG Daueremsson Erste Group QuckstartGarant Value 2013/04 unter dem 30,000,000,000 Debt Issuance Programme Der unten genannte Prospekt (we durch dese

Mehr

Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE. NetKalk.Netze 2015.2 Strom und Gas. Stand des Handbuchs: 11. September 2015

Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE. NetKalk.Netze 2015.2 Strom und Gas. Stand des Handbuchs: 11. September 2015 Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE NetKalk.Netze 2015.2 Strom und Gas Stand des Handbuchs: 11. September 2015 INHALTSVERZEICHNIS 1 NetKalk.Netze als praktsche Software-as-a-Servce-Lösung... 5 1.1 Zugrff

Mehr

Zinseszinsformel (Abschnitt 1.2) Begriffe und Symbole der Zinsrechnung. Die vier Fragestellungen der Zinseszinsrechnung 4. Investition & Finanzierung

Zinseszinsformel (Abschnitt 1.2) Begriffe und Symbole der Zinsrechnung. Die vier Fragestellungen der Zinseszinsrechnung 4. Investition & Finanzierung Znsesznsformel (Abschntt 1.2) 3 Investton & Fnanzerung 1. Fnanzmathematk Unv.-Prof. Dr. Dr. Andreas Löffler (AL@wacc.de) t Z t K t Znsesznsformel 0 1.000 K 0 1 100 1.100 K 1 = K 0 + K 0 = K 0 (1 + ) 2

Mehr

Geschäftsordnung. Geschäftsordn~ng: I. Präambel

Geschäftsordnung. Geschäftsordn~ng: I. Präambel Geschäftsordnung für den Stadtrat der Stadt Stamberg Der Stadtrat der Stadt Starnberg gbt sch auf Grund des.ärt. 45 Abs. 1 der Gemendeordnung (GO) für den Frestaat Bayern folgende Geschäftsordn~ng: Präambel

Mehr

Grundzüge der Geldtheorie und Geldpolitik

Grundzüge der Geldtheorie und Geldpolitik Grundzüge der Geldtheore und Geldpoltk Sommersemester 2012 8. Monetäre Transaktonskanäle Prof. Dr. Jochen Mchaels SoSe 2012 Geldtheore & -poltk 8. De Übertragung monetärer Impulse auf de Gesamtwrtschaft

Mehr

FACT SHEET. ProjectNetWorld

FACT SHEET. ProjectNetWorld ProjectNetWorld Inhalt ProjectNetWorld 3 De Funktonen Der Untersched zu anderen Lösungen 7 Gründe für SaaS Ensatzbereche und Branchen Warum ProjectNetWorld Aufbau & Organsaton 4 MyWorld I ProjectWorld

Mehr

Innovative Handelssysteme für Finanzmärkte und das Computational Grid

Innovative Handelssysteme für Finanzmärkte und das Computational Grid Innovatve Handelssysteme für Fnanzmärkte und das Computatonal Grd von Dpl.-Kfm. Mchael Grunenberg Dr. Danel Vet & Dpl.-Inform.Wrt. Börn Schnzler Prof. Dr. Chrstof Wenhardt Lehrstuhl für Informatonsbetrebswrtschaftslehre,

Mehr

Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE. NetKalk.Tarife 4.0.101 Strom und Gas. Stand des Handbuchs: 6. Mai 2015

Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE. NetKalk.Tarife 4.0.101 Strom und Gas. Stand des Handbuchs: 6. Mai 2015 Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE NetKalk.Tarfe 4.0.101 Strom und Gas Stand des Handbuchs: 6. Ma 2015 INHALTSVERZEICHNIS EINFÜHRUNG 1 Das Programm NetKalk.Tarfe... 5 1.1 Zugrff und Besonderheten...

Mehr

bciiii $elbbtbc~\~o!lntcti I-Ieim dagegen nictir. Bei freiiidgciiutztcn Inimobilien zeigt ein Vergleich nach Sreucrii, daß das Modell der

bciiii $elbbtbc~\~o!lntcti I-Ieim dagegen nictir. Bei freiiidgciiutztcn Inimobilien zeigt ein Vergleich nach Sreucrii, daß das Modell der uen gegenwärtg d, dle zudem unte 11 'Slgugh..r solltc de Nutzutgs'rt der Innublc 1- rd d.s %~sn\,cau berückschtgt werdenu, rat,,,,,, r Sre~scl~. l)c Nutzungsnrt der Irmoble sctwchtg, wel hc Jer vcrctctc

Mehr

Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE. NetKalk.Netze 2015.1 Strom und Gas. Stand des Handbuchs: 1. Januar 2015 (SaaS)

Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE. NetKalk.Netze 2015.1 Strom und Gas. Stand des Handbuchs: 1. Januar 2015 (SaaS) Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE NetKalk.Netze 2015.1 Strom und Gas Stand des Handbuchs: 1. Januar 2015 (SaaS) INHALTSVERZEICHNIS 1 NetKalk.Netze als praktsche Software-as-a-Servce-Lösung... 5 1.1

Mehr

Weil so ähnlich nicht dasselbe ist. Besser durch den Winter mit dem smart Original-Service.

Weil so ähnlich nicht dasselbe ist. Besser durch den Winter mit dem smart Original-Service. smart Center Esslngen Compact-Car GmbH & Co. KG Plochnger Straße 108, 73730 Esslngen Tel. 0711 31008-0, Fax 0711 31008-111 www.smart-esslngen.de nfo@smart-esslngen.de Wr nehmen Ihren smart nach velen Klometern

Mehr

MULTIVAC Kundenportal Ihr Zugang zur MULTIVAC Welt

MULTIVAC Kundenportal Ihr Zugang zur MULTIVAC Welt MULTIVAC Kundenportal Ihr Zugang zur MULTIVAC Welt Inhalt MULTIVAC Kundenportal Enletung Errechbarket rund um de Uhr Ihre ndvduellen Informatonen Enfach und ntutv Hlfrech und aktuell Ihre Vortele m Überblck

Mehr

Ich habe ein Beispiel ähnlich dem der Ansys-Issue [ansys_advantage_vol2_issue3.pdf] durchgeführt. Es stammt aus dem Dokument Rfatigue.pdf.

Ich habe ein Beispiel ähnlich dem der Ansys-Issue [ansys_advantage_vol2_issue3.pdf] durchgeführt. Es stammt aus dem Dokument Rfatigue.pdf. Ich habe en Bespel ähnlch dem der Ansys-Issue [ansys_advantage_vol_ssue3.pdf durchgeführt. Es stammt aus dem Dokument Rfatgue.pdf. Abbldung 1: Bespel aus Rfatgue.pdf 1. ch habe es manuell durchgerechnet

Mehr

ZUSATZBEITRAG UND SOZIALER AUSGLEICH IN

ZUSATZBEITRAG UND SOZIALER AUSGLEICH IN ZUSAZBEIRAG UND SOZIALER AUSGLEICH IN DER GESEZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG: ANREIZEFFEKE UND PROJEKION BIS 2030 Martn Gasche 205-2010 Zusatzbetrag und sozaler Ausglech n der Gesetzlchen Krankenverscherung:

Mehr

Mobile Sicherheit durch effiziente Public-Key-Verschlüsselung

Mobile Sicherheit durch effiziente Public-Key-Verschlüsselung Moble cherhet durch effzente ublc-key-verschlüsselung Hagen loog Drk Tmmermann Unverstät Rostock, Insttut für Angewandte Mkroelektronk und Datenverarbetung Rchard-Wagner-tr., 9 Rostock Hagen.loog@un-rostock.de

Mehr

Kennlinienaufnahme des Transistors BC170

Kennlinienaufnahme des Transistors BC170 Kennlnenufnhme des Trnsstors 170 Enletung polre Trnsstoren werden us zwe eng benchbrten pn-übergängen gebldet. Vorrusetzung für ds Funktonsprnzp st de gegensetge eenflussung beder pn-übergänge, de nur

Mehr

Auswertung von Umfragen und Experimenten. Umgang mit Statistiken in Maturaarbeiten Realisierung der Auswertung mit Excel 07

Auswertung von Umfragen und Experimenten. Umgang mit Statistiken in Maturaarbeiten Realisierung der Auswertung mit Excel 07 Auswertung von Umfragen und Expermenten Umgang mt Statstken n Maturaarbeten Realserung der Auswertung mt Excel 07 3.Auflage Dese Broschüre hlft bem Verfassen und Betreuen von Maturaarbeten. De 3.Auflage

Mehr

Eine Sonderausgabe des Magazins zum Thema Strukturiertes. Vielfalt bei Strukturierten Produkten Ein Universum voller Möglichkeiten

Eine Sonderausgabe des Magazins zum Thema Strukturiertes. Vielfalt bei Strukturierten Produkten Ein Universum voller Möglichkeiten Ene Sonderausgabe des Magazns zum Thema Strukturertes Velfalt be Strukturerten Produkten En Unversum voller Möglchketen Inhaltsverzechns Kaptalschutz-Zertfkate 04 Be deser Struktur garantert der Emttent,

Mehr

Grundlagen der makroökonomischen Analyse kleiner offener Volkswirtschaften

Grundlagen der makroökonomischen Analyse kleiner offener Volkswirtschaften Bassmodul Makroökonomk /W 2010 Grundlagen der makroökonomschen Analyse klener offener Volkswrtschaften Terms of Trade und Wechselkurs Es se en sogenannter Fall des klenen Landes zu betrachten; d.h., de

Mehr

Österreichische Privathaushalte im Stresstest 1

Österreichische Privathaushalte im Stresstest 1 1 Ncolas Albacete, Prmn Fessler 2 In den letzten Jahrzehnten st de Verschuldung der prvaten Haushalte n benahe allen OECD-Ländern sowohl relatv gesehen als auch n absoluten Zahlen stark angestegen. We

Mehr

Trainingsangebot 2015 Ihre Aus- und Weiterbildung. ANECON. Weil A vor B kommt.

Trainingsangebot 2015 Ihre Aus- und Weiterbildung. ANECON. Weil A vor B kommt. Tranngsangebot 2015 Ihre Aus- und Weterbldung ANECON. Wel A vor B kommt. ANECON Software Desgn und Beratung GmbH ANECON. Wel A vor B kommt. Unser Anspruch st es, den Busnessnutzen unserer Kunden auf den

Mehr

Wir fokussieren das Wesentliche. OUTLINE Individuelle Lösung von d.vinci OUTLINE. Recruiting-Prozess. Unternehmen. Einflussfaktoren.

Wir fokussieren das Wesentliche. OUTLINE Individuelle Lösung von d.vinci OUTLINE. Recruiting-Prozess. Unternehmen. Einflussfaktoren. Wr fokusseren das Wesentlche. Der demografsche Wandel, ene hohe Wettbewerbsdchte, begrenzte Absolventenzahlen es gbt enge Faktoren, de berets heute und auch n Zukunft für enen Mangel an qualfzerten und

Mehr

- Manuelle Lageroptimierung - Projektmanagement

- Manuelle Lageroptimierung - Projektmanagement Intensv-Semnar - Manuelle Lageroptmerung - management Gunter Lorek Freer Archtekt Joh.-Würth-Str. 34 67591 Wachenhem Fon 06243-903654 Emal buero@lorek.nfo engneerng Inhaltsverzechns management / -steuerung

Mehr

Leitfaden zu den Volatilitätsindizes der Deutschen Börse

Leitfaden zu den Volatilitätsindizes der Deutschen Börse Letfaden zu den Volatltätsndzes der Deutschen Börse Verson.4 Deutsche Börse AG Verson.4 Letfaden zu den Volatltätsndzes der Deutschen Börse Sete Allgemene Informaton Um de hohe Qualtät der von der Deutsche

Mehr

Niederlassungsfahrplan KV Berlin

Niederlassungsfahrplan KV Berlin Nederlassungsfahrplan KV Berln Zel: Nederlassung Approbaton R Facharztprüfung R Start: Medznstudum R Wrtschaft Ausland Forschung Damt Se Ihre Patenten n der egenen Praxs behandeln können Inhaltsverzechns

Mehr

Anlage Netznutzungsentgelte Erdgas 2014 der Stadtwerke Eschwege GmbH

Anlage Netznutzungsentgelte Erdgas 2014 der Stadtwerke Eschwege GmbH Entgelte be Erdgas-Ersatzbeleferung für Industre- und Geschäftskunden mt Lestungsmessung und enem Jahresverbrauch von mehr als 1.500.000 kh. Gültg ab 01.01.2014 De Ersatzversorgung endet sobald de Erdgasleferung

Mehr

IT-Sicherheit messbar machen aber wie?

IT-Sicherheit messbar machen aber wie? IT-Scherhet messbar machen aber we? Messbarket von IT-Scherhet IT Scherhet m Unternehmen De Herausforderung IT-Scherhet messen Rskomanagement IT-Scherhet m Unternehmen... Als durchgängger Prozess STRATEGIEEBENE

Mehr

Informationen zum Arbeitsmarkt

Informationen zum Arbeitsmarkt Überscht über de Denstlestungen des und de wchtgsten Vorschrften n den Berechen Arbetsvermttlung, Kurzarbet- und Schlechtwetterentschädgung sowe Beschäftgung von ausländschen Erwerbstätgen Berner Wrtschaft

Mehr

Stochastik - Kapitel 4

Stochastik - Kapitel 4 Aufgaben ab Sete 5 4. Zufallsgrößen / Zufallsvarablen und hre Vertelungen 4. Zufallsgröße / Zufallsvarable Defnton: Ene Zufallsgröße (Zufallsvarable) X ordnet jedem Versuchsergebns ω Ω ene reelle Zahl

Mehr

Online-Services Vorteile für Mandanten im Überblick

Online-Services Vorteile für Mandanten im Überblick Onlne-ervces Vortele für en m Überblck Fgur-enzeln E-Mal Dgtales Belegbuchen Fgur-Gruppe teuerberater austausch mt Kassenbuch der Fnanzverwaltung onlne hreschluss Jahresbschluss De Entfernung zu Ihrem

Mehr

OFFEN SEIN. NEUGIERIG BLEIBEN. UND NICHT WUNDERN, WENN SO VIEL MÖGLICH WIRD. ÜBERBLICK + VIELE DINGE, DIE SIE WISSEN SOLLTEN.

OFFEN SEIN. NEUGIERIG BLEIBEN. UND NICHT WUNDERN, WENN SO VIEL MÖGLICH WIRD. ÜBERBLICK + VIELE DINGE, DIE SIE WISSEN SOLLTEN. OFFEN SEIN. NEUGIERIG BLEIBEN. UND NICHT WUNDERN, WENN SO VIEL MÖGLICH WIRD. + VIELE DINGE, DIE SIE WISSEN SOLLTEN. ÜBERBLICK Alle Produkte, alle Lestungen. Ausgabe NR. 03 / 205 INHALT AYGO oben ohne GESCHÄFTSKUNDENPRODUKTE

Mehr

2014 Jetzt neu! Finanzielle Vorteile und Fördermöglichkeiten für Ihr Studium

2014 Jetzt neu! Finanzielle Vorteile und Fördermöglichkeiten für Ihr Studium Fnanzelle Vortele und Fördermöglchketen für Ihr Studum 2014 Jetzt neu! Steuerlche Vortele Stpenden Studenförderung Bldungsfonds Bldungskredte Förderung durch de Bundeswehr Förderung von Zertfkatskursen

Mehr

9 Diskriminanzanalyse

9 Diskriminanzanalyse 9 Dskrmnanzanalyse Zel ener Dskrmnanzanalyse: Berets bekannte Objektgruppen (Klassen/Cluster) anhand hrer Merkmale charakterseren und unterscheden sowe neue Objekte n de Klassen enordnen. Nötg: Lernstchprobe

Mehr

Serie EE31. Anleitung. Logger- & Visualisierungssoftware. BA_EE31_VisuLoggerSW_01_de // Technische Änderungen vorbehalten V1.0

Serie EE31. Anleitung. Logger- & Visualisierungssoftware. BA_EE31_VisuLoggerSW_01_de // Technische Änderungen vorbehalten V1.0 Sere EE31 Anletung Logger- & Vsualserungssoftware BA_EE31_VsuLoggerSW_01_de // Technsche Änderungen vorbehalten V1.0 Logger- & Vsualserungssoftware - Sere EE31 ALLGEMEINES De beschrebene Software wurde

Mehr

Remote Power Switch. Installationsanleitung

Remote Power Switch. Installationsanleitung Remote Power Swtch Installatonsanletung Internatonal HQ Jerusalem, Israel Tel: + 972 2 535 9666 mncom@mncom.com w w w. m n c o m. c o m North Amercan HQ Lnden, NJ, USA Tel: + 1 908 4862100 nfo.usa@mncom.com

Mehr

VERGLEICH VON TESTVERFAHREN FÜR DIE DEFORMATIONSANALYSE

VERGLEICH VON TESTVERFAHREN FÜR DIE DEFORMATIONSANALYSE VERGLEICH VON TESTVERFAHREN FÜR DIE DEFORMATIONSANALYSE Karl Rudolf KOCH Knut RIESMEIER In: WELSCH, Walter (Hrsg.) [1983]: Deformatonsanalysen 83 Geometrsche Analyse und Interpretaton von Deformatonen

Mehr

T3 Compact / T3 IP Compact zum Anschluss an Integral 5

T3 Compact / T3 IP Compact zum Anschluss an Integral 5 T3 Compact / T3 IP Compact zum Anschluss an Integral 5 Benutzerhandbuch User s gude Manual de usuaro Manuel utlsateur Manuale d uso Gebrukersdocumentate Inhalt Inhalt Machen Se sch mt Ihrem Telefon vertraut

Mehr

Methoden zur Bewertung von Credit Default Swaps

Methoden zur Bewertung von Credit Default Swaps Methoen zur Bewertung von Cret Default Swas Dr. Walter Gruber ( PLUS GmbH); Sylva Lause (Sarasse Hannover) Inhalt Enführung... Moell er Dscounte Sreas... 3 Moell er Ajuste Sreas... 4 Moell von JPMorgan...

Mehr

T3 Classic / T3 IP Classic zum Anschluss an Integral 5

T3 Classic / T3 IP Classic zum Anschluss an Integral 5 IP Telephony Contact Centers Moblty Servces T3 Classc / T3 IP Classc zum Anschluss an Integral 5 Benutzerhandbuch User s gude Manual de usuaro Manuel utlsateur Manuale d uso Gebrukersdocumentate Inhalt

Mehr

Ein stochastisches Modell zur Ertragsoptimierung bei Versicherungen

Ein stochastisches Modell zur Ertragsoptimierung bei Versicherungen En stochastsches Modell zur Ertragsoptmerung be Verscherungen Clauda Garschhammer und Rud Zagst Clauda Garschhammer Bahnhofstr. 34, 8340 aufen Tel: 0868 / 548, c.garschhammer@web.de Prof. Dr. Rud Zagst,

Mehr

Serie: Bestimmung von Ausfallwahrscheinlichkeiten - Teil 4

Serie: Bestimmung von Ausfallwahrscheinlichkeiten - Teil 4 45 www.rsknews.de 11.2002 Kredtrsko Sere: Bestmmung von Ausfallwahrschenlchketen - Tel 4 Ausfallwahrschenlchketen m Konjunkturzyklus Credt Portfolo Vew En Betrag von Uwe Wehrspohn Wr haben n unserer Sere

Mehr

Ein Vorschlag zur Modellierung von Summenexzedenten- Rückversicherungsverträgen in Internen Modellen

Ein Vorschlag zur Modellierung von Summenexzedenten- Rückversicherungsverträgen in Internen Modellen En Vorschlag zur Modellerung von Summenexzedenten- Rückverscherungsverträgen n Internen Modellen Dorothea Ders Preprnt Seres: 27-22 Fakultät für Mathematk und Wrtschaftswssenschaften UNIVERSITÄT ULM En

Mehr

Bonus Zertifikat mit optimalem Einstiegslevel auf den EURO STOXX 50 Price Index, S&P 500, Swiss Market Index

Bonus Zertifikat mit optimalem Einstiegslevel auf den EURO STOXX 50 Price Index, S&P 500, Swiss Market Index Indkatves Termsheet vom 15.06.2015 Öffentlches Angebot: CH Partzpatonsprodukte Produktetyp nach SVSP: 1399 Bonus Zertfkat mt optmalem Enstegslevel auf den EURO STOXX 50 Prce Index, S&P 500, Swss Market

Mehr

Dieses Programm ist lizenzfrei verwendbar und kann gratis von meiner Homepage herunter geladen werden.

Dieses Programm ist lizenzfrei verwendbar und kann gratis von meiner Homepage herunter geladen werden. Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Deses Programm st lzenzfre verwendbar und kann grats von mener Homepage herunter geladen werden. Das Programm st mt Excel 2010

Mehr

Institut für Stochastik Prof. Dr. N. Bäuerle Dipl.-Math. S. Urban

Institut für Stochastik Prof. Dr. N. Bäuerle Dipl.-Math. S. Urban Insttut für Stochastk Prof Dr N Bäuerle Dpl-Math S Urban Lösungsvorschlag 6 Übungsblatt zur Vorlesung Fnanzatheatk I Aufgabe Put-Call-Party Wr snd nach Voraussetzung n ene arbtragefreen Markt, also exstert

Mehr

Handelsbuch 2.0 Das Baseler Konsultationspapier Fundamental review of the trading book

Handelsbuch 2.0 Das Baseler Konsultationspapier Fundamental review of the trading book Handelsbuch 2.0 Das Baseler Konsultatonspaper Fundamental revew of the tradng book Whte Paper Nr. 54 Stand: 10. September 2012 Mchael Cluse, Dmtr Gromnsk und Gero Mayr-Gollwtzer Enletung Grundlegende Neubetrachtung

Mehr

Planung und Budgetierung bedeutet ein

Planung und Budgetierung bedeutet ein nternehmersche Entschedungen snd stets zukunftsbezogen und mt Unscherheten verbunden, da nemand de Zukunft punktgenau vorhersagen kann. Es lassen sch ledglch Bandbreten der zu erwartenden Entwcklung angeben,

Mehr

Faszination Photovoltaik. Das reine Vergnügen. Unsere Stromversorgung Solarenergie

Faszination Photovoltaik. Das reine Vergnügen. Unsere Stromversorgung Solarenergie Fasznaton Photovoltak Das rene Vergnügen Unsere Stromversorgung Solarenerge Deutschland Sonnenland Sonnenenstrahlung pro m 2 und Jahr Kel Rostock Hamburg Bremen Hannover Berln Magdeburg Dortmund Köln Kassel

Mehr

Teil 2: Statistische Versuchsplanung

Teil 2: Statistische Versuchsplanung Tel : Statstsche Versuchsplanung 4. Enführung n de stat. Versuchsplanung 4. Arten statstscher Versuchspläne - Faktorelle Versuchspläne. Ordnung k und k- - Zentral zusammengesetzte Versuchspläne - Mschungspläne

Mehr

Lagermax. Messelogistik, wie wir sie verstehen. Kundenorientierung, Kreativität, Flexibilität. Organisation: Lagermax Internationale Spedition GmbH

Lagermax. Messelogistik, wie wir sie verstehen. Kundenorientierung, Kreativität, Flexibilität. Organisation: Lagermax Internationale Spedition GmbH Offzeller Messespedteur m Salzburger Messezentrum Set 1974 Lagermax S p e d t o n Messelogstk, we wr se verstehen Kundenorenterung, Kreatvtät, Flexbltät Organsaton: Lagermax Internatonale Spedton GmbH

Mehr

1. Schwangerschaft und Mutterschutz

1. Schwangerschaft und Mutterschutz Schwangerschaft und Mutterschutz 1. Schwangerschaft und Mutterschutz Schwangerschaftsberatung/ Schwangerschaftskonflktberatung Schwangerschaftsberatungsstellen nformeren und beraten kostenlos über Fragen

Mehr

Mediadaten Print 2015

Mediadaten Print 2015 Medadaten Prnt 2015 INHALT Sete 1 MEDIADATEN 2 Kurzportrat 3 Leserstruktur 4 Referenzen 5 Maklerumfrage 6 Makler Meda-Analyse 2014 7 Termne 8 Themen 9/10 Themenplan 11 Sonderpublkatonen Specal Edton 12

Mehr

VDA. Planungsgütemessung im Aftermarket. Version 1.0 vom Mai 2010. Arbeitskreis SCM Aftermarket. Herausgeber: Verband der Automobilindustrie

VDA. Planungsgütemessung im Aftermarket. Version 1.0 vom Mai 2010. Arbeitskreis SCM Aftermarket. Herausgeber: Verband der Automobilindustrie VDA Planungsgütemessung m Aftermarket 9 Verson. vom Ma 2 Arbetskres SCM Aftermarket Herausgeber: Verband der Automoblndustre Copyrght Behrenstraße 5 Nachdruck und jede sonstge Form 7 Berln der Vervelfältgung

Mehr

Die risikoadäquate Kalkulation der Fremdkapitalkosten für nicht öffentlich gehandelte Unternehmen

Die risikoadäquate Kalkulation der Fremdkapitalkosten für nicht öffentlich gehandelte Unternehmen De rskoadäquate Kalkulaton der Fremdkaptalkosten für ncht öffentlch gehandelte Unternehmen Patrck Behr * Schwerpunkt Fnanzen, Unverstät Frankfurt André Güttler ** Schwerpunkt Fnanzen, Unverstät Frankfurt

Mehr

Quantitatives IT-Portfoliomanagement: Risiken von IT-Investitionen wertorientiert steuern

Quantitatives IT-Portfoliomanagement: Risiken von IT-Investitionen wertorientiert steuern Quanttatves IT-Portfolomanagement: Rsken von IT-Investtonen wertorentert steuern Dr. Alexander Wehrmann, Dr. Bernd Henrch, Dr. Frank Sefert Kernpunkte Zentraler Bestandtel des IT-Busness-Algnments st das

Mehr

Die Zahl i phantastisch, praktisch, anschaulich

Die Zahl i phantastisch, praktisch, anschaulich Unverstät Würzburg 977 Würzburg Telefon: (91 888 5598 De Zahl phantastsch, praktsch, anschaulch De Geschchte der Zahl war dre Jahrhunderte lang dadurch geprägt, dass se und damt de kompleen Zahlen n Mathematkerkresen

Mehr

Das gratis ebook fur deinen erfolgreichen Blogstart

Das gratis ebook fur deinen erfolgreichen Blogstart Das grats ebook fur denen erfolgrechen Blogstart präsentert von www.pascromag.de DAS ONLINE-MAGAZIN für dene täglche Inspraton aus den Berechen Desgn, Fotografe und Resen. Mt velen wertvollen Tpps. 1.

Mehr

Patientenrechte & Arzneimittel

Patientenrechte & Arzneimittel Dr. Gerald Bachnger Dr. Josef Wess Dr. Mara-Luse Plank Patentenrechte & Arznemttel > Informatonen und Wssenswertes ERWEITERTE NEUAUFLAGE Ene Akton der NÖ Patenten- und Pflegeanwaltschaft und der Gesundhets-

Mehr

Kurzgutachten zur Buchpreisbindungsstudie des Office of Fair Trading (OFT)

Kurzgutachten zur Buchpreisbindungsstudie des Office of Fair Trading (OFT) Kurzgutachten zur Buchpresbndungsstude des Offce of Far Tradng (OFT) Dr. Egon Bellgardt 17. November 2008 Inhalt Management Summary...2 0. Gegenstand des Kurzgutachtens...4 1. Stellungnahme zu Enzelaspekten

Mehr

Patientenrechte & Arzneimittel

Patientenrechte & Arzneimittel Dr. Gerald Bachnger Dr. Josef Wess Dr. Mara-Luse Plank Patentenrechte & Arznemttel > Informatonen und Wssenswertes Ene Akton der NÖ Patenten- und Pflegeanwaltschaft und der Gesundhets- und Patentenanwaltschaft

Mehr