Wenn Ihr nicht umkehrt und werdet wie die Kinder, so werdet ihr nicht ins Himmelreich kommen. Matthäus 18,3

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wenn Ihr nicht umkehrt und werdet wie die Kinder, so werdet ihr nicht ins Himmelreich kommen. Matthäus 18,3"

Transkript

1 Wenn Ihr nicht umkehrt und werdet wie die Kinder, so werdet ihr nicht ins Himmelreich kommen. Matthäus 18,3 9/2015

2 evangelisch lutherischer Gemeindebrief September 2015 Liebe Gemeindeglieder und Freunde unserer Gemeinden, Felsen in der Brandung Nach ein paar Tagen in Melbourne haben wir die erste Chance für einen Ausflug genutzt. Als erstes in Australien sind wir zu den zwölf Aposteln gepilgert, die an der Küste als Felsen in der Brandung stehen. Es war ein stürmischer Tag, die Brandung donnerte, die Gischt sprühte. Diese herrliche Chance haben wir genutzt. Für mich persönlich, für meine Familie ist diese Pfarrstelle eine große Chance, die wir nach Kräften wahrnehmen wollen. Wir bedanken uns bei der Gemeinde für das Vertrauen, das sie in dem herzlichen Willkommen in diesen Tagen für uns ausdrücken. Der Einführungsgottesdienst am 16. August war ein bewegendes Erlebnis, der uns großen Schub gegeben hat. Vielen Dank. Bei allem Optimismus soll nicht vergessen werden, woraus die Kirche eigentlich lebt: Jesus verheißt denen, die sich mehr auf Gott und weniger auf die eigenen Kräfte verlassen, den größten Gewinn: Selig sind die geistig Armen, denn ihrer ist das Himmelreich. Selig sind, die hungert und dürstet nach Gerechtigkeit, denn sie sollen gestillt werden. Selig sind die Friedfertigen, denn ihnen wird das Erdreich gehören. Was vor der Welt groß und stark ist, das hat hier einen Platz weiter hinten. Und was es in der Welt schwer hat, wie die Friedfertigkeit, die Gerechtigkeit, das schlichte Gottvertrauen, das hat im Reich Gottes den Platz in der ersten Reihe. Und auf diesem Grund ist die Kirche gebaut. Der Herr hat auch keine Universitätsprofessoren zu Aposteln berufen, sondern Fischer. Keine Bodybuilder, Schönheitsideale, Motivationstrainer sandte er aus, sondern Bauern. Und sie kamen zurück und sie sprachen zu ihm: Herr, die bösen Geister sind uns untertan. Aus Fischern und Bauern wurden Apostel, Felsen in der Brandung für andere. Nicht alle von den zwölf Aposteln bei Port Campbell stehen heute noch. Die stetige Brandung hat so manchen von ihnen zermürbt und zu Fall gebracht. Jedoch: Hier und dort entsteht ein neuer Apostel! Das Wasser arbeitet an der Felsküste weiter und immer neue Formen von Halbinseln und dann Inseln heraus. Es bilden sich Risse und Spalten, der Fels bildet Brücken über der Flut, während es unten bröckelt. Und irgendwann bleibt wieder einer stehen und ergänzt die Reihe der Apostel auf seine, auf neue Weise. Immer wieder verändert sich die Gemeinde, immer wieder gibt es eine neue Chance, immer wieder die Frage: Wie wuchern wir mit unseren zahlreichen Pfunden? (demnächst auf der Gemeindeversammlung am 13.9.!)..Fortsetzung: letzte Seite Foto: Titelseite Dieter Schütz_pixelio.de, S.2 C. Dielmann 2

3 evangelisch lutherischer Gemeindebrief September 2015 Inhalt Seite 2 Andacht 3 Aktuelles aus Kirche und Theologie 4-14 Informationen aus der Johannesgemeinde, Springvale 15 Veranstaltungsübersicht der Johannesgemeinde Informationen aus der Dreifaltigkeitsgemeinde, East Melbourne 27 Veranstaltungsübersicht der Dreifaltigkeitsgemeinde Informationen aus dem Martin Luther Heim, Boronia 32 Die letzte Seite Letzte Chance zum Anmelden!!!!! Gemeindefreizeit Marysville 1.-4.Oktober Drei Tage mit tollem Programm! Christliche Gemeinschaft, Bible Studies, Zeit fürs Singen, Spielen, Wandern, Schlafen, Beten und um die Schönheit von Marysville und Umgebung zu erkunden. Wenn Sie dabei sein wollen, und sich noch nicht angemeldet haben, dann machen Sie dies bitte umgehend, da nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfügung steht. Ein Anmeldeformular können Sie auf Seite 18 finden. Die Teilnehmer der Gemeindefreizeit bitten wir folgendes mitzubringen: Instrumente oder Liederbücher für Konzerte Etwas Verrücktes (Neues) zum Verkleiden z. B. Hut, Schal, lustige Schuhe oder Tuch Spiele (Brettspiele, Kartenspiele, ) Schlafsack, Bettwäsche/Decken, Kissen, Handtücher etc. BYO Food für Donnerstag zum Begrüßungs-BBQ und einen Salat zum Teilen Falls Sie eine Mitfahrgelegenheit suchen oder anbieten können, dann melden Sie sich bitte im Gemeindebüro unter

4 Johannesgemeinde 3 Albert Avenue, P.O. Box 9, Springvale (0) , Pastor: Wilhelm Stern Vorstand: Nils Versemann Besuchsdienst: Erika Watts Sekretärin: Dagmar Esser (hm) e Mail: Facebook: 4 St John's German Lutheran Church, Springvale Bankverbindung: St. John s German Lutheran Parish NAB BSB Acc.: Persönliches aus der Gemeinde Großeltern Inge Sandmann, Mornington, ist im März Urgroßmutter geworden. Ihr Urenkel Harvey Thomas (Foto rechts) wurde in Brisbane geboren. Lily Maeve Olm wurde am 6.8. geboren. Sie ist die Tochter von Sophie und Peter Olm. Damit sind Beverley und Ken Olm zum ersten mal Großeltern geworden. Wir gratulieren den frisch gebackenen Eltern und (Ur-) Großeltern ganz herzlich und wünschen ihnen viel Freude mit den Kindern. Mögen die Neugeborenen in Frieden heranwachsen dürfen. Ehejubiläum Ihren 10. Hochzeitstag können im September Julia und Scott Cannell, East Bentleigh feiern. Möge Gott ihnen noch eine lange, glückliche Ehe schenken. Neues Mitglied Wolfgang Becker, Box Hill, gehört jetzt auch offiziell zu uns. Wir freuen uns sehr darüber und wünschen uns eine gesegnete gemeinsame Zeit.. Lobe den HERRN, meine Seele, und was in mir ist, seinen heiligen Namen! Lobe den HERRN, meine Seele, und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat. Psalm 103:1+2

5 Johannesgemeinde Springvale September 2015 Ihren Geburtstag feiern im September : 2 Ev-Kathrein Kreppert 3 Ulrich Berchtenbreiter 4 Graham Jefferson Hartmut Schweizer 5 Philipp Klink 9 Corinna Neumann 10 Käthe Sostak 11 Edzard Fellensiek Lennart Groves 13 Iris McLeod 14 Kurt Engler 16 Victoria Kammel 18 Nicola Christoph Bryan McLeod 19 Wilhelm Berchtenbreiter 22 Ursula Lucky Nyagoa Ruach Bernd Waluga 23 Patrick Klein Annette Klink 27 Nyapal Ruach 28 Sean Reilly Erika Watts 29 Karl-Heinz Ude Ruth Wende 30 Karin Josef Gisela Rankin Gottes Segen wünschen wir allen für ihr neues Lebensjahr! "Danke Danke Danke" Allen lieben Freunden von der Springvaler Gemeinde, die anriefen, Karten schickten, mich besuchten und für mich beteten. Es war so lieb und half mir, positiv zu bleiben. Ich vermisse Euch Alle. Herzlichst Karin Schmidt Höchste Eisenbahn Wenn Sie noch an der Gemeindefreizeit in Marysville teilnehmen möchten, wird es Zeit, sich anzumelden. Noch haben Sie eine Chance, vom 1.bis 4.10 gesunde Landluft zu tanken, nette Menschen zu treffen, gut zu essen, zu singen und beten, über Bibeltexte nachzudenken und spazieren zu gehen Bitte melden Sie sich umgehend an: oder Es wäre schön, Sie wären dabei!! Chor sucht dringend Frauenstimmen Wenn Sie Dienstag abends 90 Minuten Zeit haben und gern singen, kommen Sie bitte zu den Chorproben. Es fehlen im Augenblick besonders Sopran und Altstimmen. Wenn Sie mitmachen, tun Sie nicht nur sich selbst etwas Gutes, sondern Sie helfen anderen, einen schönen Abend zu haben und loben gleichzeitig Gott. Drei gute Gründe also! Wilhelm Stern 5

6 Johannesgemeinde Springvale September 2015 Es starben am 5.7. Wolfgang Witt, Beaumaris, im Alter von 82 Jahren. Herr Witt wurde in Berlin geboren. Nach dem Krieg kam er für 2 Jahre nach Australien. Aber hier lernte er seine Frau kennen und bald mochte er das Leben in Australien. So blieb er und konnte bald seiner Familie eine gute Heimat bieten. Zwei Töchter wurden dem Ehepaar geschenkt. Herr Witt war ein typischer Ingenieur: die Arbeit musste genau und sauber gemacht werden. An der Melbourner Universität wurde sein Können geachtet und bei der Entwicklung des Cochlear Kunstohres hat er mitgewirkt; am 7.7. Elfriede Effler, Boronia, im Alter von 93 Jahren. Elfriede Effler wurde in Gleiwitz geboren. Mit ihrem Mann kam sie 1956 nach Australien. Zwei Kinder gehörten zur Familie. Sie musste Englisch lernen und hat mit ihrem Mann hart gearbeitet, um der Familie eine bessere Zukunft zu ermöglichen. Bald schloss sie sich der Dreifaltigkeitsgemeinde an. Als ihr Mann starb zog sie 1988 ins Martin Lutherheim-Dorf. Hier half sie mit, wo sie konnte. Daneben besuchte sie Kurse der U3A und entdeckte ihre Liebe zu Shakespeare. Die letzten Monate ihres Lebens wohnte sie im Pflegeheim, wo sie friedlich einschlafen durfte; am Eugenie Ludwig, Sunshine, im Alter von 94 Jahren. Eugenie Ludwig wurde in Łowicz/Polen geboren. Sie stammte aus einer vielköpfigen Familie, aber leider starben viele ihrer Geschwister im Weltkrieg. Sie heiratete im Krieg und kam über Ulm 1957 nach Australien. Frau Ludwig war eine zielstrebige Frau: als eine der ersten Frauen in Victoria, bekam sie einen Geschäftskredit, um eine milk-bar aufzumachen. So schaffte sie es mit ihrem Mann, ihren 4 Kindern eine gute Ausbildung zu ermöglichen. Die letzten Lebensjahre verbrachte sie bei ihrer jüngsten Tochter und im Pflegeheim. Nach kurzer Krankheit starb sie. Bereits im März starb unser ehemaliges Gemeindemitglied Elfriede Freda Lochner, Wangaratta, im Alter von 77 Jahren. Frau Lochner wurde in Surtschin (Jugoslawien) geboren. Ende 1990 zog sie mit ihrem Mann nach Nordviktoria. Es starb am John Abu-Jaber, der Vater und Schwiegervater von Susy und Michael Bauer. Er wurde in Nazareth 1932 geboren und ist nach dem Krieg nach Australien ausgewandert. Wir danken Gott für das Leben der Verstorbenen. Möge Gott die Angehörigen trösten und die Toten zum ewigen Leben erwecken. Jesus verspricht: Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, der wird leben, auch wenn er stirbt. Johannes 11:25 6

7 Johannesgemeinde Springvale September 2015 Seniorenkreis Wo man singt, da lass Dich ruhig nieder, böse Menschen haben keine Lieder! (Johann Gottfried Seumes, Die Gesänge ). Und weil wir Springvaler Senioren so lieb und brav sind, haben wir alle beim letzten Treffen tüchtig, wenn auch öfter falsch, gesungen. Die Tische waren liebevoll mit Kerzen und bunten Blumensträußen gedeckt. Es waren etwa 20 Anwesende, die sich trotz Regen und eisigem Wetter in der Kirchhalle trafen. Unser Pastor hatte den Nachmittag gestaltet und wie immer war es ein voller Erfolg. Wir hörten von einigen berühmten Frauen, die sich tapfer für andere einsetzten. Eine davon war Elsa Brandström, die sich während und auch noch nach dem ersten Weltkrieg um Kriegsgefangene in Sibirien kümmerte. Es folgten dann einige lustige Geschichten, die oft am Ende eine Moral hatten und zum Nachdenken verleiteten. Aber auch beim Wörterrätsel war ein jeder eifrig dabei. In meinem Falle hauptsächlich, weil der Pastor seine Pappenheimer so gut kennt und zum Schluss immer Schokolade verteilt, ob man gewinnt oder nicht. Natürlich können wir diese Preise auch selbst kaufen, aber dann schmecken sie halt nicht so gut. Wir dankten dem Pastor für seine Mühe und fielen dann über Kaffee, Kuchen und Schnitten her. Gegen 15 Uhr ging unser schöner Nachmittag mit dem Vater Unser zu Ende. Am Donnerstag, 3.9. hoffe ich Euch alle um 13 Uhr in der mollig warmen Kirchhalle zu treffen. Bis dahin bleibt/werdet schön gesund und munter. Vielleicht sind sogar einige von unseren Wandervögeln zurück?! Für den ist eine Bootsreise nach Williamstown gebucht. Bringt Eure Freunde und Bekannten mit. Es kostet $ 50 pro Person. Lasst uns für gutes Wetter beten. Nochmals alles Liebe wie immer von Eurer Lisa Carron Das Foto von Frau Brandström stammt aus dem Bundesarchiv, Bild 183-R06836 / CC-BY-SA Kalender und Losungen JETZT bestellen Wenn Sie 2016 ein Losungsheft und/oder einen Neukirchner Kalender als treuen Begleiter haben möchten, bestellen Sie den bitte bei Frau Dagmar Esser. Damit die Kalender pünktlich ankommen, müssen sie schon so früh bestellt werden. Wenn Sie mehr erfahren möchten, gibt Ihnen Frau Esser gern Bescheid. Bestellungen bitte an: oder

8 Johannesgemeinde Springvale September 2015 Der Ton macht die Musik Kanzeltausch Am Sonntag, können Sie das Evangelium in einem neuen Ton hören. Der neue Pastor der Dreifaltigkeitsgemeinde, Christoph Dielmann, wird um 10 Uhr bei uns predigen. Kommen Sie und feiern Sie diesen besonderen Gottesdienst mit. Ich würde mich darüber freuen. Wilhelm Stern Da waren s nur noch drei Wir hörten s bereits auf der Jahresversammlung, dass nur noch wenige Leute sich aus der Gemeindebibliothek Bücher ausleihen. Inzwischen ist die Zahl der Ausleiher noch weiter gesunken, dass es sich nicht mehr lohnt, die Bücherei aufrecht zu halten. Die bisherige Bibliothekarin, Andrea Waluga hat deshalb ihre ehrenamtliche Stelle gekündigt. Wir danken Andrea Waluga ganz herzlich für ihre viele und gewissenhafte Arbeit, die sie in den Unterhalt und die Führung der Bibliothek gesteckt hat. Nun hat sie etwas mehr Zeit für ihre anderen Steckenpferde in der Gemeinde: Chor, Contemporary Worship Service und Time To Worship. Wir werden wohl dem Vorschlag von Andrea Waluga folgen und die Bücher durchsortieren. Jene, die noch ein Interesse zum Lesen wecken könnten, werden wir in einer Tauschbörse anbieten: Wer ein Buch mitnimmt, stellt ein ebenbürtiges ins Regal oder steckt eine gold coin in das Sparschwein. Simone Esser 8 Kirche dekoriert für den Contemporary Service am 9.August

9 Johannesgemeinde Springvale September 2015 How does God speak to us? (The following is a testimony given at the temporary service on Sunday, the 9 th of August, of how God once spoke to me.) After retiring from teaching at 60 years of age I didn t have time to settle down and make plans for my future. Instead God seemed to make the plans for me. Barely a month after my 60 th birthday I received a phone call from the Martin Luther Homes asking me to assist with the activity programs, ie. games, craft and music, all activities familiar to me from teaching. Later on I did some work for pay there as well. When this interfered with the part pension I received from the Government, I stopped and joined BSF, Bible Study Fellowship, at my daughter-in-law s invitation. This is a rather intense study of the bible with daily questions to be answered, and so on. As I am inclined to always fulfil my obligations, self- imposed or not, I thought this study seemed to be ideal for me. Anyway, after a number of years our study leader rang me and asked whether I would be willing to become a children s leader. At first I said No, and explained, that I wanted to do this study for myself, not to teach others. That was when I found out, that I would be expected to do my own study, as well as teaching the children. - Finally the leader advised me to pray about it. This I did, having the cheek to ask God to give me an answer three times. After that I continued with my study questions, which I had been doing before the telephone call, and came to the following passage: And whoever welcomes a little child like this in my name welcomes me. (Matthew 18:5) Well, there was a reference to children in this verse; but nothing about teaching. So I continued; and after finishing the questions set for that day I decided to read my daily devotion. One of the readings for that day was Psalm 71, which in verse 18 definitely told me very clearly, what I had to do. It said: Even when I am old and grey, do not forsake me, o God, till I declare your power to the next generation, your might to all who are to come. The third answer was not as definite as number 2, but pointed out the importance of children once more. It was Mark 10: People were bringing little children to Jesus to have him touch them, but the disciples rebuked them. When Jesus saw this, he was indignant. He said to them: Let the little children come to me, and do not hinder them, for the kingdom of God belongs to such as these. So I became a children s leader for several years until God called me to do something else. Karin Bauer 9

10 Johannesgemeinde Springvale September 2015 Die Springmäuse Deutsche Spielgruppe Die Spielgruppe trifft sich alle vierzehn Tage am Donnerstag um 10 Uhr in unserer Kirchhalle. (Do ). Mütter und Großmütter kommen mit ihren Kindern im Vorschulalter zusammen. (Ab und an ist auch mal ein Vater oder gar ein Großvater dabei.) In der Gruppe wird bewusst Deutsch gesprochen. Die Teilnehmer tauschen sich über Neuigkeiten aus, Tipps werden geteilt und die Kinder werden mit Spielen, Singen, Basteln oder Backen unterhalten. Dabei bleibt meist auch Zeit, zu einer Tasse Kaffee oder Tee. Alle Eltern, die Krabbel- oder Kleinkinder haben und gerne die deutsche Sprache mit ihren Kindern pflegen wollen, sind herzlich eigeladen. Anmeldungen sind nicht erforderlich. Schauen Sie einfach mal rein. Mehr Informationen gibt es von Frau Kirsti Thornton, oder per Wilhelm Stern Gottesdienst daheim Sie sind zu den Gottesdiensten herzlich eingeladen, die wir mit Abendmahl feiern werden: im Tabulam am Mittwoch, 9.9. um 11 Uhr; die Dromanagruppe trifft sich am Freitag, um 13 Uhr bei Trudy Krause, Villa 208, 335 Eastbourne Rd.,West Rosebud; die Inverlochgruppe lädt zum Gottesdienst am Dienstag, um 11 Uhr beim Ehepaar Sostak, 30 Two Mile Rd., Newborough ein. Schauen Sie einfach mal rein! Ich würde mich sehr freuen. Wilhelm Stern Life Group Trotz des englischen Namens wird in der Gruppe Deutsch gesprochen. Die Gruppe trifft sich vierzehntägig bei Nils Versemann. Die Teilnehmer sprechen über Lebens- und Glaubensfragen und begleiten einander ein Stück weit auf ihrem Lebensweg. Die Termine erfahren Sie von Nils: Monatsspruch September Wenn ihr nicht umkehrt und werdet wie die Kinder, so werdet ihr nicht ins Himmelreich kommen. Matthäus 18,3 10

11 Johannesgemeinde Springvale September 2015 Namensschilder Es wäre schön, wenn alle das Namensschild tragen würden, wenn unser neuer Pastor da ist. Damit würden wir ihm die Einarbeitung erleichtern. Es können jetzt wieder Schilder bestellt werden. Sie sind aus Plastik (27 x 72 mm) und werden mittels Magnet befestigt (keine Nadel).Die Kosten belaufen sich auf etwa $ Sie tun auch etwas für die Gemeinde, wenn Sie es anstecken: wir lernen uns besser kennen; die Zusammengehörigkeit wird gefördert; ein Namensschild bricht das Eis. Natürlich erfüllen auch unsere selbstgedrucken, kostenlosen Schilder in Plastikhüllen mit Nadel den Zweck. Das Tragen ist selbstverständlich freiwillig. Wenn Sie also ein neues Namensschild bestellen wollen, tragen Sie sich bitte in die Liste in der Kirche ein oder wenden Sie sich an mich: Tel.: (03) Gerhard Pausenberger Indien erleben Am Sonntag, 6.9. bekommen wir Besuch aus Indien. Pastorin Dr Gudrun Löwner aus Bangalore und John David, Neu Delhi werden zu Gast sein. Frau Dr Loewner ist Dozentin an der United Theological College und gleichzeitig betreut sie die deutsche Auslandsgemeinde. Sie war vorher Pastorin in Neu Delhi und kennt sich sehr gut in Indien aus. Sie sammelt und erforscht bereits seit vielen Jahren indische Kunst und hat sich besonders auf den Einfluss christlicher Motive und Themen in der traditionellen und heutigen indischen Bilderwelt spezialisiert. Gudrun Löwner wird im Gottesdienst um 10 Uhr predigen und anschließend über die Lage der Christen in Indien berichten. John David ist schon seit Jahrzehnten Mitarbeiter der deutschen Pastoren in Neu Delhi. Obwohl er deutsche Gerichte kochen kann, wird er uns eine indische Suppe und einen indischen Nachtisch zubereiten. So wird uns an diesem Tag für Leib und Seele etwas geboten. Auf dem Foto ist er beim Kirchentag zu sehen, wo Gudrun und er Kunstwaren aus Indien verkauft haben. Der Erlös finanziert gemeinnützige Arbeit in Indien. (Übrigens werden wir auch Gelegenheit haben, einige Gegenstände zu bewundern und zu kaufen.) 11

12 Johannesgemeinde Springvale September 2015 News from Nicola Christoph Australia I m back! I bet you weren t expecting me to say that. It s hard to express all that is going through my head right now, one week I was home, in the Philippines and with just one flight from Manila to Tacloban, it changed and my desire to live in His presence and freedom meant an entirely new setting. Over the last 18 months, God has opened my eyes to the extent of this worlds brokenness, just how much people all over the world need His love. Just how much I need to rest in His love, that the energy we use to serve needs to come out of His love for us, we don t need to work his love, because we re already loved, just as we are, right now, in all our brokenness. So, this next season of my life, is about just that, letting God use His children in Australia to show me how to love out of his love, using His power & goodness to love. It is a season of rest, and celebrating his faithfulness in my life, and learning to trust Him more. Thank you to all those who have been following my updates, ing me, financially supporting me, but most of all, praying for me and my Filipino family. God is moving in big ways in the Philippines and I m excited to see what he does over the next few months. Please keep them in your prayers as Typhoon season is quickly approaching. To God be the glory, Nicola Evening with Nicola You are all cordially invited to an Information Evening with Nicola Christoph on Wednesday, 16th of September at 7:30 pm. It will be interesting to hear about the joys and challenges of Nicola s work in the Philippines. Gemeindeabend Nicola Christoph wird am Mittwoch, 16. September m 19:30 Uhr einen Gemeindeabend gestalten. Sie wird über die Höhepunkt ihrer Arbeit auf den Philippinen berichten, aber bestimmt auch über die Probleme des Landes erzählen. Alle sind herzlich zu diesem interessanten Abend eingeladen. Wilhelm Stern 12

13 Johannesgemeinde Springvale September 2015 Table Tennis Match When are you a senior or a junior? At our annual table tennis competition this is decided by the participants: We need equal numbers in both teams. Therefore the whole group is divided into an older and a younger part. And the Juniors won! Congratulations! Perhaps the seniors had some problems seeing the ball, as they had to finish off the left-over Glühwein! Yet I think we all had fun, thanks also to the delicious cake and other morsels which were brought along. (Thank you!!) Someone suggested we should have this competition at least twice a year. What do you think about this idea? Please let me know. Here are some Photos taken by Nils Versemann Wilhelm Stern 13

14 Johannesgemeinde Springvale September 2015 Come and Celebrate We are really glad to have you! And we cordially invite you to: the English Worship Service with Holy Communion on Sunday, 13 th September at 10 am and on Sunday, 27 th September at 6 pm; the Bible Study on Thursday, 3 rd September at 8 pm; the Evening with Nicola on Wednesday, 16 th of September at 7:30pm; the Congregational Camp at Marysville from the 1 st to the 4 th October. Please register now by ing Sunday School Come and celebrate God s mercy and kindness in our Sunday School services every Sunday at 10am. The language spoken depends on the children present. If you d like to have more information, please ring Julia Cannell Weitere deutschsprachige Angebote in Melbourne St. Christophorus, (Kath. Gemeinde) Camberwell German Club Tivoli, Windsor Teutonia Club, Hampton Park Australian German Welfare Society Deutsche Schule Melbourne 14

15 Johannesgemeinde Springvale September 2015 Gemeindeveranstaltungen Gottesdienste / Worship Info / Thema Predigttext :00 h Gottesdienst mit Abendmahl 14. So n Trinitatis Joh :00 h English.Worship with HC 15. So n Trinitatis Mt 6: :00 h Gottesdienst 16. So n Trinitatis Joh 11: :00 h Gottesdienst (P.Dielmann) 17.So n Trinitatis Mk 7: :00 h English Worship with HC Kinder / Children Ansprechpartner Every Sunday 10:00 h Sunday School Julia Cannell Do Life Group 10:00 h Die Springmäuse (dt. Spielgruppe) Kirsti Thornton Mit 19:45 h Termine bei Nils erfragen Nils Versemann Next Generation Sun Frank v d Heyden Erwachsene / Adults Di 8.9. (!) 10:00 h Glaubenskurs Wilhelm Stern Thu :00 h Engl. Bible Study Wilhelm Stern Do :00 h Dt. Bibelkreis Wilhelm Stern Senioren / Seniors Do :00 h Treffen Christa Naujoks Kreativität und Musik Mi jeden 10:00 h Bastelkreis Karin Bauer Di 20:00 h Chor Karin Bauer Wichtiges und Besonderes / Important and special events Bücherei: Ausgabe nach dem Gottesdienst So :00 h Indischer Morgen in der Kirchhalle So :00 h Time to Worship Mi :30 h Evening with Nicola Christoph Do :30 h Vorstand Congregational Camp Marysville 15

16 Dreifaltigkeitsgemeinde 22 Parliament Place, East Melbourne (0) , Pastor: Christoph Dielmann Gemeindesekretärin: Kornelia Christke (Dienstag bis Uhr) Ann Kristin Hawken (Donnerstag 9.00 bis Uhr) Gemeindepädagogin: Sabine Hillger Archiv: Renate Jurgens (Dienstag bis Uhr) Website/Redaktion: Ann Kristin Hawken Bankverbindung: German Lutheran Trinity Church ANZ BSB Acc.: Aus der Gemeinde Herzlich willkommen in unserer Gemeinde heißen wir Doris Morton aus Templestowe. Wir wünschen ihr, dass sie sich gut in unsere Gemeinde einlebt und diese ihr auch zu einer geistlichen Heimat wird. Neues aus dem Kirchenvorstand Als neuer Vorsitzender des Kirchenvorstandes wurde einstimmig Christoph Dielmann gewählt. Am 16. August wurde unser neuer Pastor Christoph Dielmann feierlich eingeführt, zur gleichen Zeit wurde auch unser Vorstandsmitglied Martin Goldammer, der mit seiner Familie nach Deutschland zurückkehrt, verabschiedet. Er hat sich sehr im Kirchenvorstand engagiert, wir sind dafür sehr dankbar und wünschen Martin und seiner Familie alles Gute und einen guten Start in Ingolstadt. Der Vorstand und der Ausschuss für Gemeindeaufbau trifft sich im August zu einer Klausurtagung und bereitet dabei auch die Gemeindeversammlung am 13. September vor. Zur Verstärkung der Kirchenmusik wurde eine Reihe von Konzerten für 2015/16 vorgeschlagen und diskutiert. Wie bereits mehrfach angekündigt, soll auch das Musikkomitee verstärkt werden. Interessierte aus der Gemeinde sind zur Mitarbeit eingeladen. Im Zuge des Anbringens des Sonnensegels vor dem Kindergottesdienstraum soll auch die Abdeckung des Sandkastens verbessert werden. Weitere Instandhaltungsarbeiten am Pfarrhaus wurden eingeleitet. 16

17 Dreifaltigkeitsgemeinde East Melbourne September 2015 Wir gratulieren allen, die im September Geburtstag haben und wünschen ihnen von Herzen alles Gute und Gottes Segen für ihr neues Lebenjahr! 1 Inge Burke 5 Alexander Hoehne-Barnard 8 Herbert Schultheis-Kent 10 Megan Schultz 12 Andrew Garrad 13 Karin Moule 15 Hans Schroeder 16 Ingrid Mueller 17 Phillip Barnard Linde Mohr Karin Schauer 18 Eva Eliott 21 Renate Haehnsen 22 Stefanie Beech Hans-Dieter Klyscz 24 Romana Kristelly Gudrun Stanojevic 25 Robin Arndt 28 William Wakefield Luisa Weichmann Predigttexte im September 6. September, 14. Sonntag nach Trinitatis, Lk 17, September, 15. Sonntag nach Trinitatis, Mt 6, September, 16. Sonntag nach Trinitatis, Joh. 11 (Auferweckung des Lazarus) 27. September, 17. Sonntag nach Trinitatis, Mt 15,21-28 Gemeindeversammlung zum Thema: Investieren in die Gemeinde am 13. September im Anschluss an den Gottesdienst Wie bereits im Juli angekündigt, findet am Sonntag, den 13. September eine Gemeindeversammlung zum Thema Investieren in die Gemeinde statt. Zur Vorbereitung würde sich der Kirchenvorstand sehr freuen, wenn Sie Feedback oder Vorschläge machen würden, die dann während der Versammlung diskutiert werden können. In der Gemeindehalle ist eine Ideenbox aufgestellt, in die Vorschläge eingeworfen werden können. Alternativ können Sie sonst auch eine an senden oder den Vorstand ansprechen. Dies ist Ihre Chance, die Zukunft unserer Gemeinde mitzugestalten. 17

18 Dreifaltigkeitsgemeinde East Melbourne September 2015 Gemeindefreizeit Marysville Oktober Das Team zur Vorbereitung der Gemeindefreizeit unserer beiden Gemeinden hat den Bibelvers Siehe, ich mache alles neu (Offenbarung 21,5) als zentrales Thema unserer diesjährigen Gemeindefreizeit ausgesucht, der Pfarrerwechsel in beiden Gemeinden ist dafür der perfekte Anlass. Pastor Christoph Dielmann und seine Familie können Sie bei dieser Gelegenheit näher kennenlernen. Die Johannesgemeinde erwartet voraussichtlich im Dezember ihren neuen Pastor Peter Demuth. Theologisch möchten wir darauf eingehen, wie und wo diese Einladung von Jesus zum Neuen in unserem persönlichen Alltag und Gemeindeleben umsetzbar ist. Ein engagiertes Team hat inzwischen die Planungen zur Gemeindefreizeit vorangetrieben und freut sich auf viele fröhliche große und kleine Teilnehmer! Sie sind herzlich eingeladen! Falls Sie noch ein Anmeldeformular benötigen, können Sie dies hier finden: Registration Form I d like to register the following persons for the Congregational Camp NAMES: (For children, please add their ages) ADDRESS:......Tel.No.:... Please return this registration form and payment no later asap to German Lutheran Trinity Church, 22 Parliament Pl, East Melbourne As places are limited, please make sure that you register early! First participant who registers, will get the best lodge!!! Cheques are to be made out to: German Lutheran Trinity Church or pay electronically: ANZ BSB Acc.: with clear indication that the money is for the Congregational Camp On a separate page please let us know of any dietary requirements or any other special wishes you may have. 18

19 Dreifaltigkeitsgemeinde East Melbourne September 2015 Vorschau & Einladung: Gemeindefest am 25. Oktober 2015 Es ist zu einer guten Tradition geworden, unser Gemeindefest zusammen mit der Johannesgemeinde aus Springvale als Reformationsfest zu feiern. Nun feiern wir schon zum fünften Mal infolge und fiebern bereits jetzt schon dem 500-jährigen Jubiläum der Reformation im Jahre 2017 entgegen. Auch dieses Jahr beginnen wir mit einem Festgottesdienst um Uhr. Da erwarten uns viel Musik und das jährlich speziell dafür geschriebene Anspiel mit Martin Luther, höchst persönlich (inspiriert vom Themenjahr der EKD). Darauf folgt der historische Thesenanschlag und ein mittelalterlicher Markt auf dem Kirchhof. Auf der Handwerkerstrasse kann traditionelles (Kunst-) Handwerk bestaunt, erworben oder selbst ausgeführt werden. Kinder haben die Möglichkeit neue Fertigkeiten (wie z.b. Bleigießen und Kerzenziehen) auszuprobieren oder ihre Kräfte beim beliebten Ritterkampf mit dem Drachen zu messen. Natürlich wird auch für das leibliche Wohl gesorgt. Freuen Sie sich auf Pig on a Spit, deutschen Kuchen, Baumkuchenbacken am Drehspieß und vieles mehr. Wir möchten alle Besucher ermuntern, sich in historischem Gewand beim Fest einzufinden, um auch auf diese Weise zum mittelalterlichen Flair beizutragen. Werfen Sie hierfür doch einfach mal einen Blick durch die eigene Garderobe oder in einen der Second Hand Shops! Schnell ist aus etwas Altem ein mittelalterliches Gewand oder eine Kopfbedeckung gezaubert. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf. 19

20 Dreifaltigkeitsgemeinde East Melbourne September 2015 Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Auf der Suche nach freiwilligen Helfern sind wir auch in diesem Jahr. Bitte tragen Sie durch ihre Mithilfe mit zum Gelingen des Festes bei. Bitte schreiben Sie eine an Ann- Kristin Hawken: oder Sabine Hillger: falls Sie bei der Vorbereitung oder am Tag selbst helfen können. Wir sind über jede Hilfe, auch wenn Sie nur für eine Stunde Zeit haben, sehr dankbar! Fotos: Archiv, Reformationsfest 2014 Einladung zur Taizé-Andacht Die Gemeinschaft von Taizé ist ein internationaler ökumenischer Männerorden in Frankreich. Bekannt ist sie vor allem durch die ökumenischen Jugendtreffen, zu denen allein nach Taizé jährlich etwa Besucher aller Nationalitäten und Konfessionen kommen. Eine Taizé-Andacht ist geprägt von charakteristischen Gesängen und Gebeten, Meditation und Kerzenlicht. Eine solche Andacht ist am Freitag, 18. September um Uhr in unserer Dreifaltigkeitskirche zu erleben (Singprobe ab Uhr). Es werden noch helfende Hände und Stimmen gesucht (Gesang, Musikinstrumente, Dekoration), bitte meldet euch dazu bei Sabine Hillger unter Weitere Informationen gibt es im Facebook unter Taizé in Melbourne oder per Mail an Vormerken: Working bee!!! Sie sind schon einmal ganz herzlich eingeladen, am Samstag, den 17. Oktober um Uhr an unserem nächsten Working Bee teilzunehmen. In der Kirche und auf dem Grundstück gibt es viel zu tun. Bei der Arbeit und beim Lunch können wir uns auch gut kennenlernen und jeder findet leicht Kontakt. Sie sind herzlich eingeladen! 20

a lot of, much und many

a lot of, much und many Aufgabe 1, und In bejahten Sätzen verwendest du für die deutschen Wörter viel und viele im Englischen Bsp.: I have got CDs. We have got milk. There are cars on the street. Bei verneinten Sätzen und Fragen

Mehr

Want to have more impressions on our daily activities? Just visit our facebook homepage:

Want to have more impressions on our daily activities? Just visit our facebook homepage: Dear parents, globegarden friends and interested readers, We are glad to share our activities from last month and wish you lots of fun while looking at all we have been doing! Your team from globegarden

Mehr

August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln

August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln Ideas for the classroom 1. Introductory activity wer?, was?, wo?, wann?, warum? 2. Look at how people say farewell in German. 3. Look at how people

Mehr

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has the chance

Mehr

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person?

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person? Reading tasks passend zu: Open World 1 Unit 4 (student s book) Through a telescope (p. 26/27): -Renia s exchange trip: richtig falsch unkar? richtig falsch unklar: Renia hat sprachliche Verständnisprobleme.

Mehr

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) -

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) - Application Form ABOUT YOU First name(s): Surname: Date of birth : Gender : M F Address : Street: Postcode / Town: Telephone number: Email: - Please affix a photo of yourself here (with your name written

Mehr

In der SocialErasmus Woche unterstützen wir mit euch zusammen zahlreiche lokale Projekte in unserer Stadt! Sei ein Teil davon und hilf denen, die Hilfe brauchen! Vom 4.-10. Mai werden sich internationale

Mehr

Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense)

Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense) Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense) Verben werden durch das Anhängen bestimmter Endungen konjugiert. Entscheidend sind hierbei die Person und der Numerus

Mehr

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc.

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Role Play I: Ms Minor Role Card Conversation between Ms Boss, CEO of BIGBOSS Inc. and Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Ms Boss: Guten Morgen, Frau Minor! Guten Morgen, Herr Boss! Frau Minor, bald steht

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

German Section 33 - Print activities

German Section 33 - Print activities No. 1 Finde die Wörter! Find the words! Taschenrechner calculator Kugelschreiber pen Bleistift pencil Heft exercise book Filzstift texta Radiergummi eraser Lineal ruler Ordner binder Spitzer sharpener

Mehr

Hallo, ich heiße! 1 Hallo! Guten Tag. a Listen to the dialogs. 1.02. b Listen again and read along.

Hallo, ich heiße! 1 Hallo! Guten Tag. a Listen to the dialogs. 1.02. b Listen again and read along. We will learn: how to say hello and goodbye introducing yourself and others spelling numbers from 0 to 0 W-questions and answers: wer and wie? verb forms: sein and heißen Hallo, ich heiße! Hallo! Guten

Mehr

Teil 4,9 Ich habe mein Handy, aber wo sind meine Schlüssel?

Teil 4,9 Ich habe mein Handy, aber wo sind meine Schlüssel? Teil 4,9 Ich habe mein Handy, aber wo sind meine Schlüssel? Üben wir! Vokabular (I) Fill in each blank with an appropriate word from the new vocabulary: 1. Ich lese jetzt Post von zu Hause. Ich schreibe

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen?

1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen? holidays 1) Read through these typical GCSE questions and make sure you understand them. 1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen? 2. Wo verbringst du normalerweise deine Verbringst

Mehr

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Dieses Handbuch wird für Benutzer geschrieben, die bereits ein E-Mail-Konto zusammenbauen lassen im Mozilla Thunderbird und wird

Mehr

The poetry of school.

The poetry of school. International Week 2015 The poetry of school. The pedagogy of transfers and transitions at the Lower Austrian University College of Teacher Education(PH NÖ) Andreas Bieringer In M. Bernard s class, school

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

Wie bekommt man zusätzliche TOEFL-Zertifikate? Wie kann man weitere Empfänger von TOEFL- Zertifikaten angeben?

Wie bekommt man zusätzliche TOEFL-Zertifikate? Wie kann man weitere Empfänger von TOEFL- Zertifikaten angeben? Wie bekommt man zusätzliche TOEFL-Zertifikate? Wie kann man weitere Empfänger von TOEFL- Zertifikaten angeben? How do I get additional TOEFL certificates? How can I add further recipients for TOEFL certificates?

Mehr

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Glockengeläut Intro Gib mir Sonne Begrüßung Wir begrüßen euch und Sie ganz herzlich zum heutigen Jugendgottesdienst hier in der Jugendkirche. Wir

Mehr

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health)

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) 1 Utilitarian Perspectives on Inequality 2 Inequalities matter most in terms of their impact onthelivesthatpeopleseektoliveandthethings,

Mehr

Mit den nachfolgenden Informationen möchte ich Sie gerne näher kennenlernen. Bitte beantworten Sie die Fragen so gut Sie können.

Mit den nachfolgenden Informationen möchte ich Sie gerne näher kennenlernen. Bitte beantworten Sie die Fragen so gut Sie können. Ihre Au Pair Vermittlung für Namibia und Afrika Mit den nachfolgenden Informationen möchte ich Sie gerne näher kennenlernen. Bitte beantworten Sie die Fragen so gut Sie können. Natürlich kann ein Fragebogen

Mehr

Abteilung Internationales CampusCenter

Abteilung Internationales CampusCenter Abteilung Internationales CampusCenter Instructions for the STiNE Online Enrollment Application for Exchange Students 1. Please go to www.uni-hamburg.de/online-bewerbung and click on Bewerberaccount anlegen

Mehr

If you have any issue logging in, please Contact us Haben Sie Probleme bei der Anmeldung, kontaktieren Sie uns bitte 1

If you have any issue logging in, please Contact us Haben Sie Probleme bei der Anmeldung, kontaktieren Sie uns bitte 1 Existing Members Log-in Anmeldung bestehender Mitglieder Enter Email address: E-Mail-Adresse eingeben: Submit Abschicken Enter password: Kennwort eingeben: Remember me on this computer Meine Daten auf

Mehr

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com)

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Inhalt Content Citrix-Anmeldung Login to Citrix Was bedeutet PIN und Token (bei Anmeldungen aus dem Internet)? What does PIN and Token

Mehr

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich?

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? KURZANLEITUNG Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? Die Firmware ist eine Software, die auf der IP-Kamera installiert ist und alle Funktionen des Gerätes steuert. Nach dem Firmware-Update stehen Ihnen

Mehr

Gastfamilienbogen Host Family Information

Gastfamilienbogen Host Family Information Gastfamilienbogen Host Family Information Bitte füllen Sie den Bogen möglichst auf englisch aus und senden ihn an die nebenstehende Adresse. Persönliche Daten Personal Information Familienname Family name

Mehr

Einstufungstest ENGLISCH

Einstufungstest ENGLISCH Einstufungstest ENGLISCH Name: Vorname: Firma: Straße: PLZ: Wohnort: Tel. dienstl.: Handy: Tel. privat: e-mail: Datum: Wie viele Jahre Vorkenntnisse haben Sie in Englisch? Wo bzw. an welchen Schulen haben

Mehr

Einkommensaufbau mit FFI:

Einkommensaufbau mit FFI: For English Explanation, go to page 4. Einkommensaufbau mit FFI: 1) Binäre Cycle: Eine Position ist wie ein Business-Center. Ihr Business-Center hat zwei Teams. Jedes mal, wenn eines der Teams 300 Punkte

Mehr

Project Management Institute Frankfurt Chapter e.v. Local Group Dresden T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Riesaer Str.

Project Management Institute Frankfurt Chapter e.v. Local Group Dresden T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Riesaer Str. 18 August 2008 Sehr geehrte(r) Kollege / Kollegin, hiermit laden wir Sie zum nächsten Treffen der PMI am Montag, 8. September ab 17:00 Uhr ein. Ort: (Anfahrskizze siehe Anlage 3) Dear Colleagues, We are

Mehr

Neues Aufgabenformat Say it in English

Neues Aufgabenformat Say it in English Neues Aufgabenformat Erläuternde Hinweise Ein wichtiges Ziel des Fremdsprachenunterrichts besteht darin, die Lernenden zu befähigen, Alltagssituationen im fremdsprachlichen Umfeld zu bewältigen. Aus diesem

Mehr

Equipment for ball playing

Equipment for ball playing pila1 82 pila2 83 sphaera 84 Ballspielanlagen Equipment for ball ing Mit den stilum-spielgeräten für Sand, Wasser und Luft punkten Sie in jeder Altersgruppe. So lässt unser Sandbagger tollo die Herzen

Mehr

Englisch. Schreiben. 18. September 2015 HTL. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang:

Englisch. Schreiben. 18. September 2015 HTL. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang: Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung HTL 18. September 2015 Englisch (B2) Schreiben Hinweise zum Beantworten der Fragen Sehr geehrte Kandidatin,

Mehr

Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde. St. Clemens Amrum

Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde. St. Clemens Amrum Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde St. Clemens Amrum Guten Tag, Sie haben Ihr Kind in der Kirchengemeinde St. Clemens zur Taufe angemeldet. Darüber freuen wir uns mit Ihnen und wünschen Ihnen und

Mehr

»Ich lebe und ihr sollt auch leben«johannes 14,19

»Ich lebe und ihr sollt auch leben«johannes 14,19 Ostergottesdienst 23. März 2008 Hofkirche Köpenick Winfried Glatz»Ich lebe und ihr sollt auch leben«johannes 14,19 Heute geht es um»leben«ein allgegenwärtiges Wort, z.b. in der Werbung:»Lebst du noch oder

Mehr

6KRSSLQJDW&DPGHQ/RFN 1LYHDX$

6KRSSLQJDW&DPGHQ/RFN 1LYHDX$ )HUWLJNHLW+ UYHUVWHKHQ 1LYHDX$ Wenn langsam und deutlich gesprochen wird, kann ich kurze Texte und Gespräche aus bekannten Themengebieten verstehen, auch wenn ich nicht alle Wörter kenne. 'HVNULSWRU Ich

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

Ingenics Project Portal

Ingenics Project Portal Version: 00; Status: E Seite: 1/6 This document is drawn to show the functions of the project portal developed by Ingenics AG. To use the portal enter the following URL in your Browser: https://projectportal.ingenics.de

Mehr

USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista

USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista Hinweis: Für den Downloader ist momentan keine 64 Bit Version erhältlich. Der Downloader ist nur kompatibel mit 32 Bit Versionen von Windows 7/Vista. Für den Einsatz

Mehr

present progressive simple present 1. Nach Signalwörtern suchen 2. Keine Signalwörter? now today at this moment just now never often

present progressive simple present 1. Nach Signalwörtern suchen 2. Keine Signalwörter? now today at this moment just now never often Teil 1 simple present oder present progressive 1. Nach Signalwörtern suchen Sowohl für das simple present als auch für das present progressive gibt es Signalwörter. Findest du eines dieser Signalwörter,

Mehr

BERUFEN UM IN DEINER HERRLICHKEIT ZU LEBEN

BERUFEN UM IN DEINER HERRLICHKEIT ZU LEBEN Seite 1 von 9 Stefan W Von: "Jesus is Love - JIL" An: Gesendet: Sonntag, 18. Juni 2006 10:26 Betreff: 2006-06-18 Berufen zum Leben in deiner Herrlichkeit Liebe Geschwister

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Jahreslosungen seit 1930

Jahreslosungen seit 1930 Jahreslosungen seit 1930 Jahr Textstelle Wortlaut Hauptlesung 1930 Röm 1,16 Ich schäme mich des Evangeliums von Christus nicht 1931 Mt 6,10 Dein Reich komme 1932 Ps 98,1 Singet dem Herr ein neues Lied,

Mehr

Erzberglauf - Anmeldung

Erzberglauf - Anmeldung Erzberglauf - Anmeldung Erzberglauf - Registration Online Anmeldung Die Online-Anmeldung erfolgt über www.pentek-payment.at - einem Service der PENTEK timing GmbH im Namen und auf Rechnung des Veranstalters.

Mehr

Vormittag. Warum gerade Moodle? Ralf Hilgenstock. Whats new? Moodle 1.8 und 1.9 André Krüger, Ralf Hilgenstock

Vormittag. Warum gerade Moodle? Ralf Hilgenstock. Whats new? Moodle 1.8 und 1.9 André Krüger, Ralf Hilgenstock Vormittag Warum gerade Moodle? Ralf Hilgenstock Whats new? Moodle 1.8 und 1.9 André Krüger, Ralf Hilgenstock Moodle als Projektplattform Holger Nauendorff MoOdalis Bildungsprozesse rund um Moodle gestalten

Mehr

Bewerbung für einen Au Pair-Aufenthalt in Namibia oder Südafrika Application for an au pair stay in Namibia or South Africa

Bewerbung für einen Au Pair-Aufenthalt in Namibia oder Südafrika Application for an au pair stay in Namibia or South Africa Namibian and Southern African Au Pair Agency Gutes Foto Picture Bewerbung für einen Au Pair-Aufenthalt in Namibia oder Südafrika Application for an au pair stay in Namibia or South Africa Persönliche Angaben

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

German Section 28 - Online activitites

German Section 28 - Online activitites No. 01 Das Wetter The weather Ich bin nass. Mir ist heiß. Mir ist kalt. Hilfe! I'm wet. I'm hot. I'm cold. Help! No. 02 Memoryspiel Memory game Mir ist heiß. I'm hot. Mir ist kalt. I'm cold. Ich bin nass.

Mehr

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen In jeder Kirchengemeinde und Seelsorgeeinheit ist der Stil verschieden; jeder Autor hat seine eigene Schreibe. Hier finden Sie Briefvorschläge

Mehr

nregungen und Informationen zur Taufe

nregungen und Informationen zur Taufe A nregungen und Informationen zur Taufe Jesus Christus spricht: "Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters

Mehr

1. Personal data First name and family name: Address: Street: Post code and place: Phone (landline): Mobile phone: email:

1. Personal data First name and family name: Address: Street: Post code and place: Phone (landline): Mobile phone: email: GAPP 2015 / 2016 German American Partnership Program Student Information Form recent passport photo (please glue photo on application form, do not staple it!) 1. Personal data First name and family name:

Mehr

Invitation to the International Anglers Meeting 2015 Silo Canal/Brandenburg 15.10. - 17.10. 2015

Invitation to the International Anglers Meeting 2015 Silo Canal/Brandenburg 15.10. - 17.10. 2015 Event-UG (haftungsbeschränkt) DSAV-event UG (haftungsbeschränkt) Am kleinen Wald 3, 52385 Nideggen Invitation to the International Anglers Meeting 2015 Silo Canal/Brandenburg 15.10. - 17.10. 2015 Ladies

Mehr

EVERYTHING ABOUT FOOD

EVERYTHING ABOUT FOOD EVERYTHING ABOUT FOOD Fächerübergreifendes und projektorientiertes Arbeiten im Englischunterricht erarbeitet von den Teilnehmern des Workshops Think big act locally der 49. BAG Tagung EVERYTHING ABOUT

Mehr

Der Wetterbericht für Deutschland. Read the weather reports and draw the correct weather symbols for each town.

Der Wetterbericht für Deutschland. Read the weather reports and draw the correct weather symbols for each town. Der Wetterbericht für Deutschland Read the weather reports and draw the correct weather symbols for each town. Es ist sehr heiß in Berlin und es donnert und blitzt in Frankfurt. Es ist ziemlich neblig

Mehr

RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014

RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014 RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014 English Version Bahnbuchungen so einfach und effizient wie noch nie! Copyright Copyright 2014 Travelport und/oder Tochtergesellschaften. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Spaziergang zum Marienbildstock

Spaziergang zum Marienbildstock Maiandacht am Bildstock Nähe Steinbruch (Lang) am Freitag, dem 7. Mai 2004, 18.00 Uhr (bei schlechtem Wetter findet die Maiandacht im Pfarrheim statt) Treffpunkt: Parkplatz Birkenhof Begrüßung : Dieses

Mehr

Exercise (Part I) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part I) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part I) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Antje Damm Ist 7 viel? 44 Fragen für viele Antworten Moritz Verlag, Frankfurt am Main

Antje Damm Ist 7 viel? 44 Fragen für viele Antworten Moritz Verlag, Frankfurt am Main Deutsch Ist 7 viel? 44 Fragen für viele Antworten Moritz Verlag, Frankfurt am Main Was ist Glück? Lieben alle Mütter ihre Kinder? Wird es die Erde immer geben? Tut alt werden weh? Was denken Babys? Plant

Mehr

EEX Kundeninformation 2009-06-04

EEX Kundeninformation 2009-06-04 EEX Kundeninformation 2009-06-04 Änderungen bei der sstellung für die monatlichen Börsentransaktionsentgelte Sehr geehrte Damen und Herren, seit Anfang des Jahres vereinheitlichen wir in mehreren Stufen

Mehr

How to access licensed products from providers who are already operating productively in. General Information... 2. Shibboleth login...

How to access licensed products from providers who are already operating productively in. General Information... 2. Shibboleth login... Shibboleth Tutorial How to access licensed products from providers who are already operating productively in the SWITCHaai federation. General Information... 2 Shibboleth login... 2 Separate registration

Mehr

Field Librarianship in den USA

Field Librarianship in den USA Field Librarianship in den USA Bestandsaufnahme und Zukunftsperspektiven Vorschau subject librarians field librarians in den USA embedded librarians das amerikanische Hochschulwesen Zukunftsperspektiven

Mehr

Evangelische Kirchengemeinde Merzig. Taufen. in unserer Gemeinde ein Wegweiser

Evangelische Kirchengemeinde Merzig. Taufen. in unserer Gemeinde ein Wegweiser Evangelische Kirchengemeinde Merzig Taufen in unserer Gemeinde ein Wegweiser Geht zu allen Völkern, und macht alle Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des

Mehr

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Passende Reden für jede Gelegenheit Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Rede des Paten zur Erstkommunion Liebe Sophie, mein liebes Patenkind, heute ist

Mehr

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Seiten 2-4 ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Pages 5/6 BRICKware for Windows ReadMe 1 1 BRICKware for Windows, Version

Mehr

SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. SAFETY FIRST HAS NEVER BEEN SO EXCITING.

SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. SAFETY FIRST HAS NEVER BEEN SO EXCITING. Fahraktive EVENTS ZUM ANSCHNALLEN. FASTEN YOUR SEATBELTS FOR SOME AWESOME DRIVING EVENTS. SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. Jeder, der BMW UND MINI DRIVING ACADEMY hört, denkt automatisch an Sicherheit.

Mehr

Umzüge m i t C l ü v e r. Clüver

Umzüge m i t C l ü v e r. Clüver Clüver m o v e s y o u Umzüge m i t C l ü v e r INTERNATIONALE M ÖBELTRANSPORTE Unsere Destination: Griechenland Eine Wohnortsverlegung ins Ausland ist immer eine anstrengende und aufregende Sache. Es

Mehr

FOR ENGLISCH VERSION PLEASE SCROLL FORWARD SOME PAGES. THANK YOU!

FOR ENGLISCH VERSION PLEASE SCROLL FORWARD SOME PAGES. THANK YOU! FOR ENGLISCH VERSION PLEASE SCROLL FORWARD SOME PAGES. THANK YOU! HELPLINE GAMMA-SCOUT ODER : WIE BEKOMME ICH MEIN GERÄT ZUM LAUFEN? Sie haben sich für ein Strahlungsmessgerät mit PC-Anschluss entschieden.

Mehr

Klausur Verteilte Systeme

Klausur Verteilte Systeme Klausur Verteilte Systeme SS 2005 by Prof. Walter Kriha Klausur Verteilte Systeme: SS 2005 by Prof. Walter Kriha Note Bitte ausfüllen (Fill in please): Vorname: Nachname: Matrikelnummer: Studiengang: Table

Mehr

Bewertungsbogen. Please find the English version of the evaluation form at the back of this form

Bewertungsbogen. Please find the English version of the evaluation form at the back of this form Bewertungsbogen Please find the English version of the evaluation form at the back of this form Vielen Dank für Ihre Teilnahme an der BAI AIC 2015! Wir sind ständig bemüht, unsere Konferenzreihe zu verbessern

Mehr

Double Degree Programme Intake WS 2013. Dr.-Ing. Stefan Werner. Coordination and Support Programm Coordinators. Support

Double Degree Programme Intake WS 2013. Dr.-Ing. Stefan Werner. Coordination and Support Programm Coordinators. Support Programme Intake WS 2013 Dr.-Ing. Stefan Werner Coordination and Support Programm Coordinators Overall Coordination Prof. Dr.-Ing. Axel Hunger Room: BB BB318/ 379-4221 axel.hunger@uni-due.de Mech. Eng.

Mehr

36. Symposium für Forschungspreisträger 3. bis 6. April 2008 Hotel Residenzschloss Bamberg

36. Symposium für Forschungspreisträger 3. bis 6. April 2008 Hotel Residenzschloss Bamberg 36. Symposium für Forschungspreisträger 3. bis 6. April 2008 Hotel Residenzschloss Bamberg Sekretariat der Alexander von Humboldt-Stiftung (AvH) Jean-Paul-Straße 12 53173 Bonn Telefon: 0228 / 833-174 Fax:

Mehr

Outline. 5. A Chance for Entrepreneurs? Porter s focus strategy and the long tail concept. 6. Discussion. Prof. Dr. Anne König, Germany, 27. 08.

Outline. 5. A Chance for Entrepreneurs? Porter s focus strategy and the long tail concept. 6. Discussion. Prof. Dr. Anne König, Germany, 27. 08. Mass Customized Printed Products A Chance for Designers and Entrepreneurs? Burgdorf, 27. 08. Beuth Hochschule für Technik Berlin Prof. Dr. Anne König Outline 1. Definitions 2. E-Commerce: The Revolution

Mehr

MARKET DATA CIRCULAR DATA AMENDMENT

MARKET DATA CIRCULAR DATA AMENDMENT MARKET DATA CIRCULAR DATA AMENDMENT Anpassung Schlussabrechnungspreise Financial Power Futures May 2015 Leipzig, 10.07.2015 - Die Schlussabrechnungspreise für die Financial Power Futures werden nach der

Mehr

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf.

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf. 1 The zip archives available at http://www.econ.utah.edu/ ~ ehrbar/l2co.zip or http: //marx.econ.utah.edu/das-kapital/ec5080.zip compiled August 26, 2010 have the following content. (they differ in their

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Eine Handreichung für Eltern und Paten Liebes Kind, dein Weg beginnt. Jetzt bist du noch klein. Vor dir liegt die große Welt. Und die Welt ist dein.

Mehr

job and career at HANNOVER MESSE 2015

job and career at HANNOVER MESSE 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at HANNOVER MESSE 2015 Marketing Toolkit DE / EN 1 Inhalte Smart Careers engineering and technology 1 Logo Seite 3 2 Signatur Seite 4 3 Ankündigungstext

Mehr

Christliches Zentrum Brig. CZBnews MAI / JUNI 2014. Krisen als Chancen annehmen...

Christliches Zentrum Brig. CZBnews MAI / JUNI 2014. Krisen als Chancen annehmen... Christliches Zentrum Brig CZBnews MAI / JUNI 2014 Krisen als Chancen annehmen... Seite Inhalt 3 Persönliches Wort 5 6 7 11 Rückblicke - Augenblicke Mitgliederaufnahme und Einsetzungen Programm MAI Programm

Mehr

Delivering services in a user-focussed way - The new DFN-CERT Portal -

Delivering services in a user-focussed way - The new DFN-CERT Portal - Delivering services in a user-focussed way - The new DFN-CERT Portal - 29th TF-CSIRT Meeting in Hamburg 25. January 2010 Marcus Pattloch (cert@dfn.de) How do we deal with the ever growing workload? 29th

Mehr

Gib nicht auf zu beten, denn Gott wird dich unterstützen!

Gib nicht auf zu beten, denn Gott wird dich unterstützen! Gib nicht auf zu beten, denn Gott wird dich unterstützen! Einsingen: Trading my sorrows Musik: That I will be good Begrüßung Heute wird der Gottesdienst der Jugendkirche von den Konfirmanden der Melanchthongemeinde

Mehr

CHAMPIONS Communication and Dissemination

CHAMPIONS Communication and Dissemination CHAMPIONS Communication and Dissemination Europa Programm Center Im Freistaat Thüringen In Trägerschaft des TIAW e. V. 1 CENTRAL EUROPE PROGRAMME CENTRAL EUROPE PROGRAMME -ist als größtes Aufbauprogramm

Mehr

Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern

Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern Y V O N N E J O O S T E N Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern 5 Inhalt Vorwort.................................

Mehr

Effizienz im Vor-Ort-Service

Effizienz im Vor-Ort-Service Installation: Anleitung SatWork Integrierte Auftragsabwicklung & -Disposition Februar 2012 Disposition & Auftragsabwicklung Effizienz im Vor-Ort-Service Disclaimer Vertraulichkeit Der Inhalt dieses Dokuments

Mehr

Informationen zur Taufe - Evangelische Kirche Traisa

Informationen zur Taufe - Evangelische Kirche Traisa Informationen zur Taufe - Evangelische Kirche Traisa Mehr zum Thema: Biblische Geschichten Tauffragen Andere Texte Gebete Taufsprüche Checkliste Noch Fragen? Biblische Geschichten und Leittexte zur Taufe

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

job and career for women 2015

job and career for women 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career for women 2015 Marketing Toolkit job and career for women Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Juni 2015 1 Inhalte Die Karriere- und Weiter-

Mehr

Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort. vor zwei Wochen habe ich euch schon gepredigt, dass das

Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort. vor zwei Wochen habe ich euch schon gepredigt, dass das Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort Johannes 14,23-27 Wer mich liebt, der wird mein Wort halten. Liebe Gemeinde, 24. Mai 2015 Fest der Ausgießung des Heiligen Geistes

Mehr

job and career at IAA Pkw 2015

job and career at IAA Pkw 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at IAA Pkw 2015 Marketing Toolkit job and career Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Februar 2015 1 Inhalte Smart Careers in the automotive

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

Welcome Package Region Stuttgart

Welcome Package Region Stuttgart Welcome Package Region Stuttgart Stuttgart Region Welcome Package Herzlich willkommen in der Region Stuttgart! welcome-package.region-stuttgart.de Es gibt viele gute Gründe, die Region Stuttgart als Standort

Mehr

SiC Processing nimmt Produktionslinien in China in Betrieb

SiC Processing nimmt Produktionslinien in China in Betrieb SiC Processing nimmt Produktionslinien in China in Betrieb Inbetriebnahme von Produktionslinie 4 am Standort Zhenjiang Darlehen von BoC in Höhe von RMB 130 Mio. ausbezahlt Inbetriebnahme von Produktionslinie

Mehr

Umstellung Versand der täglichen Rechnungen Auktionsmarkt

Umstellung Versand der täglichen Rechnungen Auktionsmarkt EEX Kundeninformation 2004-05-04 Umstellung Versand der täglichen Rechnungen Auktionsmarkt Sehr geehrte Damen und Herren, die Rechnungen für den Handel am Auktionsmarkt werden täglich versandt. Dabei stehen

Mehr

TAUFE EIN WEG BEGINNT

TAUFE EIN WEG BEGINNT TAUFE EIN WEG BEGINNT DIE TAUFE GOTTES JA ZU DEN MENSCHEN Sie sind Eltern geworden. Wir gratulieren Ihnen von Herzen und wünschen Ihrem Kind und Ihnen Gottes Segen. In die Freude über die Geburt Ihres

Mehr

Vorlesung Automotive Software Engineering Integration von Diensten und Endgeräten Ergänzung zu Telematik

Vorlesung Automotive Software Engineering Integration von Diensten und Endgeräten Ergänzung zu Telematik Vorlesung Automotive Software Engineering Integration von Diensten und Endgeräten Ergänzung zu Telematik Sommersemester 2014 Prof. Dr. rer. nat. Bernhard Hohlfeld Bernhard.Hohlfeld@mailbox.tu-dresden.de

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

Abendmahl mit Kindern erklärt

Abendmahl mit Kindern erklärt Abendmahl mit Kindern erklärt Evangelisch-Lutherische Dreifaltigkeitskirche Bobingen Um was geht es, wenn wir Abendmahl feiern? Von Jesus eingesetzt Als Jesus von seinen JÄngern Abschied nahm, stiftete

Mehr

Mash-Up Personal Learning Environments. Dr. Hendrik Drachsler

Mash-Up Personal Learning Environments. Dr. Hendrik Drachsler Decision Support for Learners in Mash-Up Personal Learning Environments Dr. Hendrik Drachsler Personal Nowadays Environments Blog Reader More Information Providers Social Bookmarking Various Communities

Mehr

Kybernetik Intelligent Agents- Decision Making

Kybernetik Intelligent Agents- Decision Making Kybernetik Intelligent Agents- Decision Making Mohamed Oubbati Institut für Neuroinformatik Tel.: (+49) 731 / 50 24153 mohamed.oubbati@uni-ulm.de 03. 07. 2012 Intelligent Agents Environment Agent Intelligent

Mehr