5. BME-eLÖSUNGSTAGE Sourcing Procurement Integration

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "5. BME-eLÖSUNGSTAGE Sourcing Procurement Integration"

Transkript

1 5. BME-eLÖSUNGSTAGE Sourcing Procurement Integration März 2014 Maritim Hotel Düsseldorf Interaktion und viel Raum für Expertengespräche Größte Plattform für elösungen in Einkauf und Supply Management Mehr als 60 Aussteller: DIE wichtigsten Anbieter im Bereich eprocurement geben Ihnen einen kompakten Marktüberblick! Einkaufssysteme: von operativen Hilfsmitteln zu wissensbasierten, kollaborativen Business Networks Elektronische Ausschreibungen und Vertragsmanagement Supplier Lifecycle Management: die 360 -Sicht Transparenz über den direkten und indirekten Spend Prozesseffizienz durch End-to-End-Integration 2=3 Bei gleichzeitiger Anmeldung von 2 Teilnehmern aus einem Unternehmen erhalten Sie eine weitere Teilnahme kostenlos!

2 Programmübersicht Plenum Dienstag, Kaffeepause und Networking im Rahmen der Fachmesse Plenum Mittagspause und Networking im Rahmen der Fachmesse Parallele Fachforen & Workshops FACHFORUM 1 Sourcingprozesse: effizient und integriert FACHFORUM 2 Supplier Lifecycle Management: ganzheitlich und transparent FACHFORUM 3 Roll-Out von elösungen: strategisch und nachhaltig Kaffeepause und Networking im Rahmen der Fachmesse Parallele Round Tables, Workshops & Solution Foren Round tables Siehe Seite Abendveranstaltung Workshop 3 Prozess-Streamlining ein Workflow für direkte und indirekte Bedarfe Workshop 1 Für welche Einkaufsprozesse ist der Einsatz von elösungen sinnvoll? Workshop 4 Implementierung einer unter nehmensspezifischen eprocurement-strategie für indirekte Güter und Leistungen Workshop 2 Qualität ist planbar: mehr Trans - pa renz durch effizientes Qualitäts- und Reklamationsmanagement Solution Foren Siehe Seite 7 Parallelveranstaltung elösungen für öffentliche Auftraggeber Mittwoch, Frühstücksimbiss in der Fachausstellung Parallele Fachforen & Workshops FACHFORUM 4 FACHFORUM 5 FACHFORUM 8 Workshop 5 Workshop 8 Zahlungsprozesse und Spend: aktuell und transparent elösungen im Einkauf: Kosten senken, Prozesse optimieren Professionelles Einkaufsmanagement: schnell umfassend informiert 360 IT-Projekte von der Ausschreibung bis zur Vertragsgestaltung Top Performance Lieferantenmanagement mit SAP SLC Kaffeepause und Networking im Rahmen der Fachmesse Parallele Round Tables, Workshops & Solution Foren Round tables Siehe Seite 10 FACHFORUM 6 FACHFORUM 7 Workshop 6 einvoicing Zeigt das Finanz- und Rechnungswesen dem Einkauf wie Fortschritt und Innovation gehen? Mittagspause und Networking im Rahmen der Fachmesse Parallele Fachforen & Workshops Workshop 9 Überlebensstrategien: Risikomanagement im Lieferantendschungel Workshop 7 Solution Foren 4 7 Siehe Seite 11 Workshop 10 Parallelveranstaltung Young Professionals Partner- und Vertragsmanagement: alles auf einen Blick Indirekter Einkauf: neue Prozesse und elektronische Workflows IT-Einkauf: Wie Sie durch eine gezielte Verhandlungsvorbereitung Ihre Verhandlungserfolge steigern BME-Praxistool Lieferantenauswahl Ende der Vortragsveranstaltung Ende der 5. BME-eLösungstage 2

3 5. BME-eLÖSUNGSTAGE 2014 Digitalisierung des Einkaufs: Neuer Schwung für Einkauf und Supply Chain Management! Die Digitalisierung der Geschäftsprozesse ist zu einem der Haupttreiber der modernen Unternehmensorganisation geworden. Intensive Vernetzung und Zusammenarbeit über Abteilungs- und Unternehmensgrenzen hinweg, mobile Szenarien und Cloud Computing bestimmen die weitere Organisationsentwicklung und bieten unseren Unternehmen neue Chancen. In Einkauf und Supply Chain Management sind komfortable elösungen gefragt, die Geschäftsprozesse End-to-End zusammenführen vor Ort, im Netz und mobil und die eine Transparenz per Knopfdruck ermöglichen. elösungen müssen einfach zu implementieren sein; sie müssen bisher getrennte Arbeitsschritte in Workflows zusammenführen und die operativen ebenso wie die strategischen Einkäufer unterstützen. Es kommt vor allem darauf an, den Einkäufern und Supply Chain Managern auf einen Blick Transparenz über Spend, Verträge, Lieferanten performance und kritische Kennzahlen zu vermitteln, Supply-Risiken zu erkennen und die Kollaboration in der Supply Chain mit allen Partnern nachhaltig zu verbessern. Doch wie sollte die Anbindung an das ERP-Backend-System erfolgen? Worauf kommt es bei einem erfolgreichen Roll-Out von elösungen an? Wie gestaltet man ein effektives Supplier Lifecycle Management? Wie sieht der Business Case für elösungen aus und wie sollte man die Mitarbeiter im Change Management mitnehmen? Die 5. BME-eLÖSUNGSTAGE 2014 geben interaktiv Antworten auf diese Fragen. Nutzen Sie die Chancen der Digitalisierung, um Ihrem Einkauf und Supply Chain Management neuen Schwung zu geben. Wir freuen uns darauf, Sie vom März 2014 in Düsseldorf zu begrüßen! Horst Wiedmann Dr. Christoph Feldmann Fachforen Erfolgreiche Unternehmen präsen tieren ihre Erfahrungen zu den Kernfragen aus Einkauf und Supply Chain Management in informativen Fachvorträgen. Im Anschluss an jeden Vortrag haben Sie die Möglichkeit, Ihre Fragestellungen mit den Referenten und Teilnehmern zu dis kutieren. Workshops In kleinen Gruppen werden unter Anleitung von Experten im Rahmen von eineinhalbstündigen Sessions gemeinsame Lösungsansätze erarbeitet. Die Ergebnisse nehmen Sie direkt mit. Profitieren Sie darüber hinaus vom intensiven Erfahrungsaustausch mit den Workshop teilnehmern. Round Tables Diskutieren Sie aktuelle Fragestellungen in lockerer Atmosphäre. Moderiert werden die Round Tables von erfahrenen Experten des jeweiligen Themengebietes. Sie erhalten Antworten auf konkrete Fragestellungen. Sie profitieren zusätzlich von den Erfahrungen anderer Diskussionsteilnehmer. Horst Wiedmann Vorstandsvorsitzender des BME e.v., Executive Vice President, Leiter Materialwirtschaft ZF-Konzern ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen Dr. Christoph Feldmann Hauptgeschäftsführer des BME e.v., Frankfurt/Main Solution Foren Renommierte Anbieter stellen live ihre neuesten Produkte im Bereich eprocurement und esourcing vor. Sie haben hier die Möglichkeit, direkt Fragen zu den Besonderheiten der einzelnen Lösungen zu stellen und sich mit den jeweiligen Experten über weitere Produktdetails auszutauschen. 3

4 Dienstag, 25. März Check-in und Begrüßungskaffee im Rahmen der Fachmesse Moderation: Prof. Dr. Robert Fieten Fachliche Leitung 5. BME-eLÖSUNGSTAGE, Leiter Management-Forschungs-Team, Köln Eröffnung der Veranstaltung Dr. Christoph Feldmann, Hauptgeschäftsführer des BME e.v., Frankfurt/Main Taking Procurement to the Next Level in Performance & Automation with Business Networks Dr. Marcell Vollmer, CPO & Senior Vice President, SAP AG, Walldorf E-Tools als Basis für effiziente Einkaufsprozesse in einer dezentralen Organisation Horst Crombach, Purchasing Director, Compagnie de Saint-Gobain, Aachen Kaffeepause und Networking im Rahmen der Fachmesse State of the Art und Trends im eprocurement: Ergebnisse der jährlichen BME-Studie Prof. Dr. Ronald Bogaschewsky, Leiter Lehrstuhl BWL und IBL, Universität Würzburg Preisverleihung Excellence in esolutions Verantwortung, Know-how und Innovation: Cyber Telekom Dr. Jürgen Kohr, SVP Cyber Security, Deutsche Telekom/T-Systems, Bonn Mittagspause und Networking im Rahmen der Fachmesse Parallele Fachforen und Workshops FACHFORUM 1 Sourcingprozesse: effizient und integriert Moderation: Regina Krüger, Direktor Einkauf, Burda Services GmbH, Offenburg Effizientes Lieferantenmanagement, zentrale Daten- und Dokumentablage sowie nachhaltig optimierte Sourcing-Prozesse Durchgängige Lösung durch Integration in die bestehenden SAP-Prozesse Herausforderungen der Implementierung Wie gelingt eine nachhaltige Nutzung? Franz Fischbacher, Leiter strategischer Einkauf, AVL LIST GmbH, Graz, Österreich 15 Minuten Wechselpause Integrierte Sourcingprozesse in der Automobilindustrie Zusammenwirken mit vor- und nachgelagerten Systemen und Prozessen Zusammenspiel mit dem Lieferantenmanagement Im direkten und indirekten Einkauf weltweit Dirk Hoffmann, Leiter Methoden/Kostenanalyse, Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. Kommanditgesellschaft, Coburg FACHFORUM 2 Supplier Lifecycle Management: ganzheitlich und transparent Moderation: Peter Eggers, Leiter Konzerneinkauf IT und Bau, Axel Springer AG, Hamburg Steigerung des Wertschöpfungsbeitrags des Einkaufs mit der Einführung des Supplier Lifecycle Management (SAP SLC) Ziele bzw. Motivation zur Einführung eines Lieferantenbeziehungsmanagements SLC-Prozesse: Registrierung und Qualifizierung Lieferantenansicht im Lieferantenportfolio Forecast: weitere Maßnahmen und Aktivitäten Q1 + Q Vera Leis, Leiterin Controlling Materialwirtschaft Einkaufsprozesse, -Projekte, BLANCO GmbH + Co KG, Oberderdingen 15 Minuten Wechselpause Lieferantenmanagement mit SAP Supplier Lifecycle Management: ein Praxisbeispiel Motivation und Anforderungen an das Lieferantenmanagement bei der N-ERGIE Vorgehen im Projekt: Aktualisierung alter Kreditorendaten Implementierung, Individualentwicklungen und Ergebnisse Thomas Kweton, Einkauf/IT-Koordination, N-ERGIE Aktiengesellschaft, Nürnberg FACHFORUM 3 Roll-Out von elösungen: strategisch und nachhaltig Moderation: Prof. Dr. Robert Fieten Ausgabenanalyse als erster Schritt für einen erfolgreichen, strategischen Einkauf bei CWS-boco Problemstellung und strategische Ziele im Einkauf der CWS-boco Entscheidungsfindungsprozess für eine Spend-Management-Lösung Aktuelle Einkaufs-Roadmap der CWS-boco (u.a. Absicherung der identifizierten Savings durch Sourcing und Vertragsmanagement) Marcin Chramega, Head of int. Procurement, CWS-boco, Lauterbach 15 Minuten Wechselpause Internationaler Roll-Out standardisierter Beschaffungsprozesse Erfolgreiche Organisation im Spannungsfeld zwischen Zentraleinkauf und eigenständigen Geschäftsbereichen Analyse der lokalen Anforderungen und Einbindung der eigenständigen Geschäftsbereiche in den Entscheidungsprozess Nutzung der Vorteile unternehmensweit standardisierter Beschaffungsprozesse Heiko Braitmaier, Vice President Sourcing & Procurement, Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden 4

5 Dienstag, 25. März Workshop 1 Für welche Einkaufsprozesse ist der Einsatz von elösungen sinnvoll? Zielsetzung Ziel ist, herauszuarbeiten, für welche Einkaufsprozesse der Einsatz von IT-Systemen im einzelnen Unternehmen sinnvoll und welcher konkrete Nutzen daraus zu erwarten ist. Im nächsten Schritt wird aufgezeigt, wie das für das Unternehmen optimale System ausgewählt und idealerweise eingeführt wird. Ein Fokus liegt dabei auf der Einbindung der Mitarbeiter: Wie stellt man sicher, dass das System tatsächlich genutzt wird? Abschließend beschäftigen wir uns mit dem Business Case für elösungen. Themen Nutzen und Potenziale von elösungen im Einkauf Für jedes Problem eine Lösung? Bandbreite von elösungen/it-systemen im Einkauf Wie kauft man eigentlich elösungen für den Einkauf richtig ein? Change Management und Implementierung von elösungen für den Einkauf Mitarbeiter mitnehmen, Nutzung des Systems sicherstellen Andreas Pohle, Managing Partner, amc Group, Bonn Joachim v. Lüninck, Managing Partner, amc Group, Bonn Workshop 2 Qualität ist planbar: mehr Transparenz durch effizientes Qualitäts- und Reklamationsmanagement Zielsetzung Transparenz in der Produktionssteuerung alle am Herstellungsprozess Beteilig ten, wie interne und externe Lieferanten, Subunternehmer und andere, sollen jederzeit die für sie entscheidenden projekt- und produktrelevanten Informationen abrufen können. DIGnewtron Qualitäts- und Reklamationsmanagement (APQP, 8D) ist die Basis zur zentralen Planung, Überwachung und Verwaltung des QM-Prozesses. Themen Was muss bei der Integration mit den Backend-Systemen berücksichtigt werden? Erweiterung der Backend-Funktionalität durch DIGnewtron Qualitäts- und Reklamationsmanagement Optimierung der Prozessdurchlaufzeiten Vollständige und nachvollziehbare Dokumentation im QM-Umfeld Vereinfachung der Maßnahmenüberwachung Kai Sonnet, Senior Project Manager, DIGnewtron, Hamburg 5

6 Dienstag, 25. März Kaffeepause und Networking im Rahmen der Fachmesse Parallele Round Tables, Workshops & Solution Foren Round Table 1 Einkaufspreise und Marktmechanismen im E-Commerce Was sind die Auswirkungen der internationalen und überregionalen Markttransparenz auf die Preise? Was bedeutet das für die Formulierung von Qualitätsansprüchen im Produktbereich? Bedeutung für die Formulierung von Ansprüchen im Beschaffungsprozess Gibt es besondere Handlungsbedarfe der öffentlichen Hand und der Verbände, um (Fehl-)Entwicklungen zu begegnen? Prof. Dr. Georg Rainer Hofmann, Leiter eco KG E-Commerce Information Management Institut IMI, Hochschule Aschaffenburg 15 Minuten Wechselpause Round Table 2 Innovation im Einkauf mittels semantischer Datenanalyse Keine Begrenzung bei der kombinierten Analyse aller unternehmensrelevanten Daten Sprachenübergreifende, globale Transparenz über das gesamte Unternehmen Semantische Spend-Analyse für den Einkauf Erfahrungen zur Umsetzung und Referenzen Round Table 5 Adaptive Lösungen für Konzerne und Handel Heterogene, dezentrale Beschaffung in einer zentralen Lösung Von C bis A der Einkauf steuert Der Marktplatz im Einkauf: Lieferanten und Verträge managen Einkauf ohne Grenzen: international, mobil, zukunftsorientiert Reibungslose Integration in bestehende Infrastrukturen und an das ERP-Backend Uwe Goetzke, Leiter Projekte & Betrieb, veenion GmbH, Kaiserslautern 15 Minuten Wechselpause Round Table 6 Kompetenzentwicklung durch interaktive Trainings im Einkauf Standardisierte Tools als Bestandteil von Wissensmanagement in Einkaufsabteilungen elearning und Blended Learning Möglichkeiten zu kosteneffizienter Qualifizierung Standardisierung von Prozessen im Einkauf durch gezielte Wissens vermittlung Umsetzung der Einkaufsstrategie durch Wissensverteilung Workshop 3 Prozess-Streamlining ein Workflow für direkte und indirekte Bedarfe Zielsetzung Im Zentrum des Workshops steht die Betrachtung und Analyse von beispielhaften Prozessen für drei verschiedene Warengruppen. Anhand drei konkreter Beispiele wird aufgezeigt, wie der gesamte Beschaffungsprozess von der Bedarfsanforderung bis zum Wareneingang optimiert und standardisiert werden kann. Sie als Teilnehmer, haben im Rahmen des Workshops die Gelegenheit, unterschiedliche Workflows miteinander zu vergleichen, Fragen zu stellen und vor allem Feedback zu konkreten Beschaffungsszenarien zu geben. Themen Was sind die Unterschiede zu anderen Lösungen? Wie könnte der Workflow noch verbessert werden? Welche Vorteile können daraus generiert werden? Andreas Held, Country Manager, Creactives S.p.A., Merseburg Mario Wissel, Dozent, Hochschule für Technik und Wirtschaft Karlsruhe Thomas Dieringer, Vorstand, POOL4TOOL AG, Wien, Österreich Michael Kern, Head of Competence Center eprocurement, POOL4TOOL AG, Wien, Österreich Abendveranstaltung Abendveranstaltung In zwangloser, kommunikativer Atmosphäre bieten unsere Partner Ihnen die Gelegenheit, einen amüsanten und abwechslungsreichen Abend zu genießen. Verbunden mit kulinarischen Genüssen rund um die Düsseldorfer Rheinkirmes bietet Ihnen unser Walking-Act reinakustisch mit seinen liebevollen Akustik- Versionen bekannter Stücke die Gelegenheit, den Veranstaltungstag entspannt ausklingen zu lassen. 6 Nutzen Sie gleichzeitig die Möglichkeit zu Diskussion und Austausch mit Ihren Fachkollegen und weiteren Experten ist wieder Fußball-Jahr die WM in Brasilien steht an. Aus diesem Anlass lädt unser Partner Basware im Rahmen der Abendveranstaltung zum Kicker-Turnier! Kicker-Lounge 6

7 Dienstag, 25. März Workshop 4 Implementierung einer unternehmensspezifischen eprocurement-strategie für indirekte Güter und Leistungen Zielsetzung In diesem Workshop wird das erforderliche Basiswissen zur Erstellung einer unternehmensindividuellen eprocurement-strategie vermittelt. Die Teilnehmer erhalten praktische Tipps zur Umsetzung von eprocurement-einführungsprojekten im Bereich von indirekten Gütern und Leistungen. Themen Grundlagen eprocurement Entwicklung einer eprocurement-strategie anhand von Beispielen Diskussion anhand von Erfahrungen der Workshop-Teilnehmer Michael Bertsch, Inhaber, mibecon Michael Bertsch Consulting e.k., Kamp-Lintfort Solution Foren Solution Forum 1 TradeCore Cloud Procurement: effizient und integriert Das neue Catalog Procurement in der Cloud Ganzheitlicher Source-to-Settle-Prozess Umfassendes Lieferantenbeziehungsmanagement Matthias Zwick, Technical Evangelist SRM & Product Manager, Onventis GmbH, Stuttgart jeweils 10 Minuten Wechselpause Solution Forum 3 Beschaffungsprozesse aus der Cloud mit der Scheer BPaaS Procurement Solution E-Procurement mit Anbindung von externen Katalogen und Folgesystemen Schneller ROI durch flexible, schrittweise und kundenspezifische Anpassungen ohne Programmierung (Tailoring) 100% Cloud und somit keine hohe Anfangsinvestition in Hardware und Software Ulrich Storck, Senior Manager, Scheer Management GmbH, Saarbrücken Solution Forum 2 Innovatives Supply Chain Risk Management das Supply Risk Network Erkennen und Überwachen von Risiken in der Supply Chain Erfassen von Risiken: Herausforderung an die Informationsbeschaffung Mit ganzheitlichem Ansatz proaktiv agieren und Schäden abwenden Heiko Schwarz, Geschäftsführer, riskmethods GmbH, München Solution Forum 8 Lieferantenmanagement auf der Basis eines xrm Frameworks Innovatives Lieferantenmanagement mittels einer xrm-plattform Kennzahlenbasierte Auswahl und Steuerung von Lieferanten Effiziente und aufwandsreduzierte Bearbeitungsprozesse durch zentrale Stammdatenverwaltung und Lieferanten- Self-Service-Portal Marcus Bruckelt, IT-Projektleiter, LÄPPLE Dienstleistungsgesellschaft mbh, Heilbronn

8 Mittwoch, 26. März Frühstücksimbiss im Rahmen der Fachmesse Parallele Fachforen & Workshops FACHFORUM 4 Zahlungsprozesse und Spend: aktuell und transparent Moderation: Christian Thöne, Leiter Beschaffungsmanagement, DekaBank, Frankfurt Neupositionierung des Einkaufs über Purchase-to-Pay (P2P) Eine Plattform für alle Anwender Herausforderungen eines P2P-Projektes Das Implementierungsmodell: von den Prozessen über die Organisation, die Technik sowie das erforderliche Change Management Erfolgsfaktoren in der Umsetzungsphase FACHFORUM 5 elösungen im Einkauf: Kosten senken, Prozesse optimieren Moderation: Dr. Heinz Schäffer, Chief Procurement Officer NORCEE, AXA Konzern AG, Köln Einkaufsgemeinschaft online: Kosten senken, Einsparungspotenziale heben Höhere Effizienz durch eine elektronische Plattform Standardisierung und vollständig elektronische Ausschreibungen Abbildung des gesamten Vergabeprozesses: rechtssicher & medienbruchfrei FACHFORUM 8 Professionelles Einkaufsmanagement: schnell umfassend informiert Moderation: Bernhard Wagner, Head of Purchasing Indirects EMEA, Siegwerk Druckfarben AG & Co. KGaA, Siegburg Das Einkaufscockpit plus Was sind good and bad Lost Savings? Was bringt der Early Involve Index? Welche Bedeutung hat der Kunden Trim Index? Uwe Herzfeld, Leiter Einkauf/Facility Management, 50Hertz Transmission GmbH, Berlin 15 Minuten Wechselpause Warum Spend-Analyse im indirekten Einkauf? Steuerung der indirekten Einkaufskategorien mit einer soliden Datenbasis Darstellung des einkäuferischen Wertbeitrags für die Unternehmensleitung Auswahl und Implementierung eines Spend-Analyse-Systems: ein Erfahrungsbericht Heribert Schlaus, Geschäftsführer EKVeG, Köln 15 Minuten Wechselpause Procurement Excellence internationalisieren Globale E-Procurement-System- und Prozessstandards über eine zentrale Lösung Flexible Tools als Voraussetzung für Prozessvielfalt Internationale Roll-Outs effizient organisieren Peter Eggers, Leiter Konzerneinkauf IT und Bau, Axel Springer AG, Hamburg 15 Minuten Wechselpause Ausschreiben im Wandel von 0 auf 80 auf der Systemautobahn Mit Tempo das wirtschaftlichste Angebot ermitteln ausschreiben24.com als Mitmachplattform Schnell. Einfach. Sofort nutzbar. Dr. Wolfgang Bremer, Senior Manager Corporate Procurement, Governance, Processes & Methods, adidas AG, Herzogenaurach Ulrich Gühring, Head of Sourcing & Procurement Non Production Materials, Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden Kira Schubert, Einkaufsprozesse und Systeme, Nagel-Group I Kraftverkehr Nagel GmbH & Co. KG, Versmold Kaffeepause und Networking im Rahmen der Fachmesse 8

9 Mittwoch, 26. März Workshop IT-Projekte von der Ausschreibung bis zur Vertragsgestaltung Workshop 8 Top Performance Lieferantenmanagement mit SAP SLC (Supplier Lifecycle Management) Zielsetzung Bei der Auswahl von IT-Systemen im Unternehmensumfeld müssen neben technischen Details auch eine Vielzahl juristischer Aspekte berücksichtigt werden. Kern eines jeden IT-Projekts ist zunächst die detaillierte Definition der Anforderungen an ein IT-System. Idealerweise geschieht die Definition auf Basis der Unternehmensprozesse, die durch das zu implementierende IT-System unterstützt werden sollen. Der Workshop 360 IT-Projekte von der Ausschreibung bis zur Vertragsgestaltung gibt Ihnen einen strukturierten Überblick über die richtigen Schritte und vertraglichen Absicherungen im Rahmen von komplexen IT-Projekten. Themen Phasen von IT-Projekten Struktur und Ablauf der Ausschreibungsphase Abschluss des Projektvertrages/Vertragsgestaltung Typische Fehler und deren Vermeidbarkeit Zielsetzung Sie erhalten Antworten auf die Fragestellungen: Welche Herausforderungen hat der Einkauf im Lieferantenmanagement? Wie sieht ein IT-unterstütztes Best-in-Class-Lieferantenmanagement mit SAP SLC aus? Themen Was erwarten Sie von einem Lieferantenmanagement-Tool? Welche Funktionen hat SAP SLC? Wie ist SAP SLC in die SAP Welt integriert? Was muss ich bei der Einführung beachten? Lesson Learned bei der SAP-SLC-Einführung Peter Huppertz, LL.M., Fachanwalt für Informationstechnologierecht, Hoffmann Liebs Fritsch & Partner, Düsseldorf Ralf Blankenberg, Management Consultant und Partner, Deutsche Business Consulting GmbH, Bad Homburg Dr. Peter Drescher, Chief Consultant und Partner, Deutsche Business Consulting GmbH, Bad Homburg

10 Mittwoch, 26. März Parallele Round Tables, Workshops & Solution Foren Round Table 3 Innovation im Einkauf mittels semantischer Datenanalyse Keine Begrenzung mehr bei der kombinierten Analyse aller unternehmensrelevanter Daten Sprachenübergreifende, globale Transparenz über das gesamte Unternehmen Semantische Spend-Analyse für den Einkauf Erfahrungen zur Umsetzung und Referenzen Andreas Held, Country Manager, Creactives S.p.A., Merseburg Round Table 7 Flexible unternehmensübergreifende Beschaffungsprozesse Die neue Generation von E-Procurement Systemen: kollaborativ, intelligent und effizient Einfache Lieferantenintegration inkl. Preisanfragen Integrierte Leistungserfassung über Unternehmensgrenzen hinweg Compliance und Transparenz über die Ausgaben und in den Prozessen Standards für Roll-Out und Change Management Daniel Wiedenhofer, Produktmanager, veenion GmbH, Kaiserslautern 15 Minuten Wechselpause Round Table 4 Cloud Compliance und Sicherheit Die größten Hürden Sicherheit fängt im eigenen Unternehmen an Die Top-5-Empfehlungen für sicheres Cloud Computing Workshop 6 einvoicing Zeigt das Finanz- und Rechnungswesen dem Einkauf wie Fortschritt und Innovation gehen? Zielsetzung Der Workshop verdeutlicht, dass elektronische Rechnungen (und Bestelldokumente) auch für den Einkauf ein erhebliches Einsparungspotenzial beinhalten. Es wird dargestellt, was genau eine elektronische Rechnung ist und welche Voraussetzungen zur Erschließung des Optimierungspotenzials gegeben sein müssen. Themen Welche Vorteile bietet einvoicing für Rechnungssender und -empfänger? Wie ist die aktuelle Rechtslage? Was ist eine elektronische Rechnung und was ist KEINE? Was sind immer noch die größten Hürden der Unternehmen bei der Umsetzung? Andreas Weiss, Direktor EuroCloud Deutschland_eco e.v., Köln André von de Finn, Senior Account Manager, Basware GmbH, München Mittagpause und Networking im Rahmen der Fachmesse Parallele Fachforen & Workshops FACHFORUM 6 Partner- und Vertragsmanagement: alles auf einen Blick Moderation: Prof. Dr. Ronald Bogaschewsky Vertragsmangement globale Einführung eines SAP basierenden Systems Implementierung globale Umsetzung Vertragsmanagement als Bestandteil des Einkaufprozesses Lessons Learned Sandra Kleinejasper, Projektleitung/ Risikomanager, Benteler Global Procurement GmbH, Paderborn 15 Minuten Wechselpause etendering Wie findet man den richtigen Lieferanten? Lieferantenportal wie Lieferanten effizient Kontakt zum Unternehmen aufnehmen können Effiziente Gestaltung des elektronischen Austausches von Dokumenten im Rahmen eines internationalen RFI, RFP Prozesses Einsatz von eauctions zur finalen Preisverhandlung Ulrich Kortmann, Leiter Materialeinkauf für IT Infrastruktur und Kommu nikation, RWE Service GmbH, Dortmund Ende der Vortragsveranstaltung Ende der 5. BME-eLösungstage FACHFORUM 7 Indirekter Einkauf: neue Prozesse und elektronische Workflows Moderation: Prof. Dr. Robert Fieten Optimierung der Dienstleistungsabwicklung auf Basis SAP-SRM Beweggründe für die Neugestaltung des Prozesses Projektziele und Nutzen des Optimierungsprojektes Lessons Learned Thomas Hübner, Teamleiter E-Business, Wacker Chemie AG, Burghausen 15 Minuten Wechselpause Mit E-Tools zu elektronischen Workflows im Einkauf Umsetzung in einer dezentralen Einkaufsorganisation esourcing im operativen Alltag eprocurement: Steuerung und Optimierung der Einkaufsprozesse Vertragsdokumentation Frank Kuckartz, Purchasing Manager E-Tools, Compagnie de Saint-Gobain, Aachen Workshop 7 IT-Einkauf: Wie Sie durch eine gezielte Verhandlungsvorbereitung Ihre Verhandlungserfolge steigern Zielsetzung Der strategische IT-Einkauf bietet einen großartigen Hebel, um die Beschaffungskosten für die IT deutlich zu senken sowie die Vertragssicherheit und Leistungsgüte zu erhöhen. In diesem Workshop wird anhand von Beispielen und Diskussionen herausgearbeitet, wo die Besonderheiten in der IT-Branche sind und was deshalb für die Verhandlungsvorbereitung die wichtigsten Punkte sind. Themen Ein Röntgenbild der IT-Branche Verhandlungsspielräume schaffen Vorbereitung ist alles Handlungsempfehlungen und offene Diskussion Volker Lopp, DER IT-Einkäufer, Lopp OptimierungsManagement, Montabaur 10

11 Mittwoch, 26. März 2014 Solution Foren Workshop 9 Überlebensstrategien: Risikomanagement im Lieferantendschungel Zielsetzung In einer Simulation von Entscheidungsprozessen im Einkauf erfahren die Teilnehmer aktiv die Komplexität des Risikomanagements im Einkauf. Im Mittelpunkt stehen dabei Risiken die mit dem Lieferanten verbunden sind. Nach einer kurzen Einleitung zur Methodik der Identifizierung von Lieferantenrisiken wird in kleinen Gruppen ein Praxisbeispiel diskutiert, um eine Bewertungsmatrix für Lieferantenrisiken zu skizzieren. Die Teilnehmer erhalten im Workshop Anregungen zur Gestaltung und Optimierung ihrer Bewertungsprozesse im Risikomanagement. Themen Risiken identifizieren Informationsquellen für das Risikomanagement Informationen Relevanz, Verfügbarkeit, Verlässlichkeit Informationen bewerten und Maßnahmen ableiten Jeffrey Anthony, Business Consultant, Bisnode Deutschland GmbH, Darmstadt Andrea Kohrt, Business Consultant, Bisnode Deutschland GmbH, Darmstadt Michael Seifert, Practice Leader, Bisnode Deutschland GmbH, Darmstadt Workshop 10 Das BME-Praxistool Lieferantenauswahl: effektive Auswahl von Software-Lösungen Zielsetzung Die Auswahl geeigneter Software-Systeme ist eine Herausforderung für den strategischen Einkauf. Es wird anhand eines Tools aufgezeigt, wie diese Aufgabe standardisiert umgesetzt werden kann. Die Teilnehmer erhalten praktische Tipps zur Umsetzung eines Lieferantenauswahlprozesses am Beispiel Einkauf von Software-Systemen Solution Forum 4 Solution Forum 5 Effizientes Management von SAP-Fremdleistungen Mit abbino den Einkauf mit Weitblick optimieren Kalkulation von Dienstleistungen Den Stau der Bestellantworten mit abbino eordering Beauftragung mit SAP-Standardmitteln auflösen Online-Leistungserfassung durch die Fremdleistungsunternehmen Modul Optimale Preistransparenz mit dem abbino Anfrage- Die Kapitalbindung im Lager mit abbino SMI/VMI minimieren Amina Nehri, Vertrieb, prego services GmbH, Saarbrücken jeweils 10 Minuten Wechselpause Solution Forum 6 Das Hays Vendor Management Tool für die Beschaffung externer Ressourcen in Dienstvertrag, Arbeitnehmerüberlassung und Festanstellung live erleben Transparent beschaffen Effizient verwalten Umfassend auswerten Oliver Matthes, Consultant Technology, Hays AG, Mannheim Rebecca Rust, Consultant Technology, Hays AG, Mannheim Andreas Wäsch, Geschäftsführer, Nicando Software GmbH, Berlin Jörn Schustereit, Produktmanager, Nicando Software GmbH, Berlin Solution Forum 7 SAP-Nutzung wie bei Amazon: Wunsch oder Wirklichkeit? Best-in-Class Web-Shop-Standard: die neue Cloud-Lösung mit SAP SRM Einfach, schnell, effizient: Content Management als Self Service Einkaufspreise optimieren: Internet-Preissuchmaschine jetzt auch für SAP Christoph Moll, Geschäftsführer, BeNeering GmbH, Hünxe Themen Professionelle Auswahl von Software-Lösungen Lieferantenauswahl und -beurteilung in Einkaufsprojekten für Software-Lösungen Entscheidungsfindung im Einkaufsprozess anhand unterschiedlicher Kriterien Professionelle Entscheidungsvorbereitung: ein Wertbeitrag des Einkäufers für Investitionssicherheit, Compliance und erfolgreiche Projekte Mario Wissel, Dozent, Hochschule für Technik und Wirtschaft Karlsruhe 11

12 Zusätzliche Parallelveranstaltungen eprocurement für öffentliche Auftraggeber Dienstag, 25. März 2014 Elektronische Beschaffung: Chancen erkennen, Potenziale nutzen Sehr geehrte Damen und Herren, Fachliche Leitung und Vorsitz: RA Martina Jungclaus, Justiziarin/Leiterin BME-Sektion Öffentliche Auftraggeber, BME e.v., Frankfurt/Main separat buchbar! das Thema eprocurement ist für öffentliche Auftraggeber in Bund, Ländern und Kommunen aktuell wie nie. Denn: Die evergabe wird Pflicht! Dadurch ergeben sich für die Mitarbeiter im öffentlichen Auftragswesen neue Heraus forderungen, denen sie sich stellen müssen. Innovative elösungen, die eine umfassende Betrachtung des Beschaffungswesens gestatten und letztlich für schnellere und effizientere Abläufe in Behörden und Institutionen sorgen, sind dabei unverzichtbar. Außerdem zeigt die Praxis, dass durch den Einsatz von innovativen elösungen Beschaffungsprozesse besser gestaltet, Verfahren vereinfacht und Einsparpotenziale realisiert werden können. Auf den 5. BME-eLÖSUNGSTAGEN erfahren die Teilnehmer, wie eine erfolgreiche Einführung und Umsetzung von elösungen erfolgen kann und wie dabei Hindernisse und Fallstricke vermieden werden können. Machen Sie sich selbst ein Bild von den aktuellen Entwicklungen und Herausforderungen. Ergreifen Sie die Gelegenheit zum Networking und Erfahrungsaustausch mit Ihren Fachkollegen aus anderen Organisationen. Wir freuen uns auf Sie und auf einen regen Austausch mit Ihnen! Ihr BME Check-in und Begrüßungskaffee in der Ausstellung Begrüßung und Eröffnung der Veranstaltung RA Martina Jungclaus evergabe wird Pflicht! Kaffepause und Networking in der Fachausstellung Mehr e in der öffentlichen Beschaffung: Integration von elösungen in Prozesse und Verfahren Mittagspause und Networking im Rahmen der Fachausstellung Interkommunale Vergabe-Kooperation, Lieferantenmanagement etc.: Best Practices aus der öffentlichen Beschaffung Ende der Veranstaltung Teilnahmegebühr: 150,- Informationen über: 5. Fachforum für Young Professionals Mittwoch, 26. März 2014 Tauschen Sie sich mit Ihren jungen Kolleginnen und Kollegen aus! Im Anschluss an einen interessanten Fachvortrag haben Sie die Gelegenheit zum Networking in der Fachausstellung. Knüpfen Sie neue Kontakte und nutzen Sie die einmalige Chance zur Erweiterung Ihres Netzwerkes! separat buchbar! Uhr Elektronische Beschaffung Basiswissen kompakt Übersicht der Einsatzfelder von eprocurement esourcing neue Wege für die strategische Beschaffung Desktop Purchasing Optimierung der C-Güter-Beschaffung Standards Voraussetzungen für erfolgreiches ebusiness Thomas Trautenmüller, Leiter Einkauf, IT, Organisation, BME e.v., Frankfurt/Main Astrid Lins, Referentin Nachwuchsförderung, BME e.v., Frankfurt/Main Die Teilnehmeranzahl am Fachforum ist begrenzt und nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Teilnahmegebühr Vorzugspreis für Young Professionals im Einkauf*: 25. März März 2014 Young Professional 150,- Kostenfrei Anmeldung zum Vorzugspreis für Young Professionals im Internet ausschließlich unter *Das Angebot gilt nur für Mitglieder (persönliche Mitglieder und wahrnehmende Personen einer Firmenmitgliedschaft) bis zu einem Alter von einschließlich 30 Jahren. Informationen und Anmeldung über: 12

13 Partner und Aussteller Nutzen Sie die Gelegenheit, mit den wichtigsten Dienstleistern und Lieferanten in Kontakt zu treten! Das Who-is-who der Dienstleister im E-Procurement-Umfeld präsentiert sich auf den BME-eLÖSUNGSTAGEN 2014! Sowohl kleine und mittelgroße Spezialisten als auch Global Player präsentieren ihre Konzepte und Lösungen für die Optimierung Ihrer Beschaffungsprozesse. Experten der Anbieter stehen Ihnen für einen qualifizierten Austausch im Rahmen der BME-eLÖSUNGSTAGE 2014 gerne zur Verfügung! BME e.v. Ivonne Damm, Senior Account Manager, Tel.: +49 (0) , Exklusiv-Partner DIGnewtron ist führender Anbieter von webbasierten Lösungen zur Optimierung der Geschäftsbeziehungen zwischen Lieferanten und einkaufenden Unternehmen. Neben den operativen und strategischen Beschaffungsprozessen werden die Prozessketten Procure to Pay, Order to Cash und Source to Contract ganzheitlich medienbruchfrei unterstützt. Das Portfolio von DIGnewtron beinhaltet die DIGnewtron Handelsplattform mit den Modulen eprocurement, SRM, VMI, Billing outbound, Invoicing inbound, WebEDI/EDI, ERP-Integration, Reporting, Webshop und Marktplatz sowie Consulting. Mit den Modulen der DIGnewtron wird ein Einkaufs- und Beschaffungsvolumen von mehr als 7 Mrd. Euro jährlich optimiert. DIGnewtron betreut mehr als 600 einkaufende Unternehmen. DIGnewtron Lars Krüger Lippeltstraße Hamburg Tel.: POOL4TOOL ist mit über 200 Kunden und Standorten in Wien (HQ), Stuttgart, München, Detroit, Singapur und Paris der Innovationsführer für elösungen zur Einkaufsoptimierung. Das Portfolio unterstützt alle Prozesse von der Produktentstehung über den strategischen und operativen Einkauf bis hin zur EDI-Kommunikation mit den Lieferanten sowie die globale Produktkosten-Kalkulation (PLC). Mithilfe einer speziellen, praxisbewährten Methodik, flexiblen Workflows sowie einer vollständigen ERP-Integration reduzieren Unternehmen mit POOL4TOOL nachhaltig die Prozesskosten im Einkauf. Zu unseren Kunden zählen u.a. Behr, Carl Zeiss, Dürr, ifm, Kärcher, Miele und Trumpf. POOL4TOOL AG Altmannsdorfer Straße 91/19 A-1120 Wien Tel.: Fax: Wissen, was wichtig ist: Wir versorgen Experten schnell und bequem mit genau der Fachliteratur, die relevant für ihren Erfolg ist gedruckt oder in Form von E-Medien. Das Besondere: Als einer der führenden Anbieter für Fachinformationen verbinden wir fachliche Beratung mit durchdachten Lösungen und flexibler Logistik. Die Schweitzer Konzepte für E-Procurement, Intranet und Fulfillment erfüllen genau die Anforderungen von Einrichtungen und Bibliotheken an die Wissensbeschaffung. Die Unternehmen der Schweitzer Fachinformationen, mit Buchhandlungen in 24 Städten, beschäftigen über 600 Mitarbeiter. Schweitzer Fachinformationen Werner Müller Elsenheimerstraße München Tel.: Mobil: Fax: Die WALLMEDIEN-Lösungen bilden im SAP-Umfeld einen Standard in der elektronischen Beschaffung und setzen regelmäßig den Maßstab in Sachen Innovation und Preis-Leistungsverhältnis. Von der Implementierung, dem Betrieb, der Lieferantenintegration über Benchmarkservices und dem Outsourcing von Transaktionsservices erhalten die Kunden eine maßgeschneiderte Lösung aus einer Hand. Dabei werden die operativen Prozesse weitestgehend automatisiert und die strategischen Einkaufsfunktionen integriert abgebildet WALLMEDIEN AG Marcel Kaup An der Talle Paderborn Tel.: Gastgeber Ihr Experte für Premium-Softwarelösungen und Premium-Services im strategischen Einkauf. Durch den Einsatz der Module e-sourcing, e-auctions und Lieferantenmanagement optimieren unsere Kunden Prozesse und erzielen nachweisbar bessere Ergebnisse und höchste Compliance. Die vielfach ausgezeichnete, ERP-integrierbare Software kann kundenspezifisch angepasst und als SaaS/ASP oder on-premise betrieben werden. Referenzkunden: BMW, Dräxlmaier, Generali, Grohe, MAGNA, MunichRe, Swarovski, SWM, VOITH Allocation Network GmbH e-sourcing, e-auctions & SRM Isabelle Steinhart Stahlgruberring München Tel.: Fax: Basware bietet Purchase-to-Pay und e-invoicing Lösungen für Unternehmen jeder Größe an. Damit lassen sich Finanzprozesse flexibel steuern und automatisieren, vom Einkauf bis zur Rechnungsbearbeitung. Das schließt sowohl die Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung als auch den indirekten Einkauf mit ein. Die abteilungs- und unternehmensübergreifenden Prozesse sorgen für einen transparenten Cash-Flow und eine enge Verzahnung von Lieferanten und Kunden. Mit dem offenen Basware Commerce Network haben Kunden und Lieferanten eine Plattform zur Verfügung, über die sie neben elektronischen Rechnungen sämtliche für den Finanz- oder Rechnungsprozess relevante Dokumente austauschen können. Es verbindet Millionen Nutzer in etwa Unternehmen in über 100 Ländern in Summe wickeln sie 50 Millionen Finanztransaktionen jährlich ab. Basware GmbH Carsten Knebel Neumarkter Straße München Tel.: Fax:

14 Partner und Aussteller Partner Gewinnoptimierung beginnt im Einkauf Seit 2002 führen unsere 30 Berater branchenübergreifend Projekte zu Strategie, Steigerung der Effizienz von Prozessen und Organisation sowie Erhöhung der Leistungsfähigkeit und des Wertbeitrages durch. Uns zeichnet eine starke Expertise und umfassende Projekterfahrung mit den verschiedensten IT-/E-Lösungen im Einkauf aus von der Auswahl geeigneter Lösungen, über die damit verbundene Anpassung von Prozessen und Organisationen bis hin zur Steigerung und Professionalisierung der Nutzung dieser Systeme durch die Organisation des Kunden. Zusätzlich vermittelt die amcgroup erfahrene Einkäufer als Interim-Manager und bietet in der Procurement Academy Einkaufs-Knowhow in einer neuartigen Kombination von E-Learning und Präsenzseminaren an. amcgroup Ulrich-von-Hassell-Straße 64, Bonn Tel.: Anywhere.24 ist Ihr Spezialist für flexible xrm-lösungen. Ziel unserer Arbeit ist Creating Impact eine deutliche Effizienzsteigerung sowie die Sicherung strategischer Wettbewerbsvorteile für Ihr Unternehmen. Auf Basis unserer Beratung, Produkte, Plattformen und Benchmark-Methoden bieten wir Ihnen individuelle und perfekte Lösungen. Sowohl unsere Professional Services als auch Business Solutions sind exakt an Ihrem Geschäftsmodell ausgerichtet. Das gewährleistet Ihnen langfristigen Erfolg. Anywhere.24 GmbH Natalie Sajons Lindberghstraße 11, Puchheim Tel.: , Fax: apsolut, SAP SRM Expertise Partner der SAP AG und Global Strategic Service Partner von Ariba, hat sich im Bereich der SAP Produkte rein auf die Optimierung von Geschäftsprozessen für den strategischen und operativen Einkauf fokussiert und zählt damit zu den führenden Beratungshäusern in diesem Bereich. Wir bieten Best Practices und auf die Ansprüche unserer Kunden individuell angepasste Lösungen (apsolut Lösungsbausteine). apsolut konzentriert sich auf eine ganzheitliche Einkaufsberatung und bietet Ihnen den optimalen Mix aus Prozess-, klassischem IT- und Applikationsverständnis. apsolut GmbH Tatjana Bernhard Meller Straße 2, Bielefeld Tel.: , Fax: Ariba betreibt das weltweit führende B2B-Handelsnetzwerk, das Ariba Network. Das Netzwerk besteht aus einer einzigartigen Kombination branchenführender Cloud-Anwendungen und der weltgrößten Business-Community im Web. Unternehmen jeder Größe und aus allen Branchen vernetzen sich über das Netzwerk mit internationalen Geschäftspartnern. Und das jederzeit und von jedem Gerät aus auch mobil. Sie erschließen dadurch maßgebliche Effizienz- und Produktivitätsvorteile in Einkauf, Beschaffung, im Rechnungs- und Finanzwesen sowie im Lieferantenmanagement. Ariba Deutschland GmbH, ein SAP Unternehmen Prime Parc 13, Raunheim Tel.: BeNeering ist SAP Software Solution und Technology Partner für Einkaufslösungen und Web-Shop Architekturen. Mit 15 Jahren Expertise in der SAP SRM Beratung unterstützen wir innovative und vollintegrierte Einkaufslösungen in großen und mittelständischen Konzernen. Wir bieten eine der modernsten Cloud Lösungen für das Katalog Content Management und die dazugehörigen Services. Unser Web-Konfigurator ist SAP NetWeaver zertifiziert, vereinfacht komplexe Einkaufsprozesse und stellt die Benutzerfreundlichkeit in den Vordergrund. BeNeering GmbH Christoph Moll Stenderhof 19, Hünxe Tel.: , Fax: Bisnode ist einer der führenden europäischen Anbieter digitaler Wirtschaftsinformationen und vereint langjährige Erfahrungen und Angebote von D&B und Hoppenstedt. Die maßgeschneiderte Lieferung von Kredit-, Geschäfts- und Marktinformationen unterstützt Sie dabei, intelligente Entscheidungen zu treffen. Die Lösungen der Bisnode Gruppe decken die gesamte Prozesskette im Unternehmen ab überall, wo Informationen zu Unternehmen oder Märkten benötigt werden. Ob Kreditmanagement- und Analysesysteme im Einkauf oder Stammdaten-Services für Einkauf, Vertrieb und Kundendienst mit Bisnode finden Sie die richtige Lösung für Ihre Anforderungen. Basis des Lösungsportfolios ist die größte Wirtschaftsdatenbank weltweit mit Informationen zu mehr als 4,7 Mio. deutschen und 200 Mio. Unternehmen weltweit. Bisnode Deutschland GmbH Michael Seifert Robert-Bosch-Straße 11, Darmstadt Tel.: , Fax: Die im Jahr 2000 gegründete Creactives ist auf die Senkung von Einkaufskosten durch den Einsatz semantischer und ontologischer System-Techniken spezialisiert. Erfahrungen aus internationalen Beratungsprojekten wurden eingesetzt, um die Total Spending Visibility (TSV) und das Technical Attribute Management (TAM) als Best-of-Breed Werkzeuge für die automatisierte Analyse vielfältigster (Einkaufs-)Daten zu etablieren. Die Lösungen können einfach und schnell in bestehende Prozesslandschaften integriert werden. CREACTIVES S.p.A. Andreas Held Am Airpark 4, Merseburg Tel.: , Fax: Die Deutsche Business Consulting GmbH (DBC) unterstützt Konzerne und Mittelständler bei Projekten mit den Schwerpunkten Einkaufsberatung sowie SAP SRM, SLC und MM. Mit Ihrer Projekterfahrung aus über 17 Jahren Einkaufs-IT unterstützen die Berater Einführungs- und Upgradeprojekte, u.a. mit Vorstudien, Pflichtenheften, Dokumentationen, Implementierung, Go-Live Betreuung und Support danach. Die Projektteams arbeiten eng mit dem Kunden und setzen sich für Effizienz und erfolgreiche Projektabläufe ein. Deutsche Business Consulting GmbH Gabriel Kruppa Du-Pont-Straße 5, Bad Homburg Tel.: Hays ist das weltweit führende Rekrutierungsunternehmen für Spezialisten. Wir vermitteln Experten für Festanstellungen, Projektarbeit und Arbeitnehmerüberlassung aus IT, Engineering, Finance, Life Sciences, Legal, Construction & Property, Retail sowie Sales & Marketing. Hays Vendor Management System 3SS unterstützt den kompletten esourcing-prozess des Total Workforce Managements. Kundenindividuelle Anforderungen an Bestell-, Anfrage-, Zeiterfassungs- sowie Rechnungsprozesse werden automatisiert und dadurch transparent gestaltet. Hays Oliver Kömpf Taunusanlage 1 (Skyper), Frankfurt Tel.: , Fax: Informatica unterstützt große, multinationale Unternehmen, Behörden und Organisationen aus dem E-Procurement und Supplier Relationship Management (SRM). Unsere branchenunabhängige Kataloglösung sorgt für die automatisierte und kostensparende Beschaffung von Produkten und Dienstleistungen. Weltweit nutzen über Unternehmen Informatica, um den Wert ihrer sich vor Ort, in der Cloud oder in sozialen Netzwerken befindlichen Informationsbestände optimal zu nutzen. Informatica GmbH Cornelia Altrichter Mittlerer Pfad 5, Stuttgart Tel.:

15 Partner und Aussteller nicando ist der Innovationsführer für elösungen zur Einkaufsoptimierung, der alle taktischen und operativen Prozesse des Einkaufs unterstützt. Von der Anfrage (eauktion) über das eordering bis hin zur EDI Vollintegration können die Workflows unserer abbino Standard Software maßgeschneidert an die Bedürfnisse unserer Kunden angepasst werden. Auf diese Weise werden strategische Ziele erreicht, die Prozesse optimiert und die Prozesskosten nachhaltig minimiert. Zu unseren Referenzkunden zählen Unternehmen wie Vaillant, Grundfos, Wolf, Gardena und die Aerzener Maschinenfabrik. Nicando Software GmbH Andreas Wäsch Komturstraße 18, Berlin Tel.: , Fax: Die Onventis GmbH ist ein führender Anbieter von Standardsoftware in der Cloud für eprocurement. Das 2000 gegründete Unternehmen mit Sitz in Stuttgart, Düsseldorf und Sofia beschäftigt rund 40 Mitarbeiter. Mehr als 200 Kunden optimieren mit der Cloud Plattform TradeCore in über 40 Ländern und in 13 Sprachen ihre operativen und strategischen Beschaffungsprozesse. Darunter international agierende Unternehmen wie die Steigenberger Hotelgruppe, Deichmann SE, DEKRA SE oder SCHOTT AG. Onventis GmbH Frank Schmidt Untere Waldplätze 21, Stuttgart Tel.: Orpheus ist Hersteller von Informationssystemen der neuesten Generation: Software für Einkaufscontrolling Software für Projekt-Management im Einkauf Systeme zur automatischen Aufdeckung von Einspar-Potenzialen Orpheus Software lässt sich in jede Systemumgebung (z.b. SAP) integrieren und befähigt dazu, deutlich mehr Einsparpotenziale zu erkennen und auszuschöpfen. Weiterhin berät Orpheus gerne, wie man mit den richtigen Kennzahlen Einsparungen misst, Einkaufsreporting optimiert, sowie Datenqualität und -transparenz schafft. Orpheus GmbH Uwe Boller, Customer Relationship Management Nordring 98a, Nürnberg Tel.: Penning Consulting ist als Personalberatung auf das Themenfeld Einkauf mit den Schwerpunkten Personal- und Changemanagement sowie Executive-Research spezialisiert. ontron ist ein Beratungsunternehmen für Prozess-, Organisationsund Technikberatung. Kerkhoff Consulting ist ein branchenübergreifender Beratungsspezialist für Einkauf und Supply Chain Management. Mehrwert dieser in vielen Projekten eingespielten Kooperation ist die Multiperspektivität in der Analyse und Implementierung. Im Fokus der Beratung steht die Implementierung pragmatischer, umsetzungsorientierter Lösungen für den Einkauf, stets am Reifegrad der Unternehmung orientiert. Penning Consulting GmbH Stephan Penning Elisabethstraße 5, Düsseldorf Tel.: , Fax: Die prego services GmbH bietet als mittelständischer IT- und Businesspartner umfassendes Know-how in den Bereichen IT, Personal, Materialwirtschaft & Einkauf und Billing. 500 Mitarbeiter entwickeln an den Standorten Saarbrücken und Ludwigshafen maßgeschneiderte Lösungen. Mit ausschreiben24.com wird eine esourcingplattform angeboten, die direkt, unverbindlich und ohne Vorkenntnisse genutzt werden kann. Als Ergänzung zum SAP ERP oder SRM wurde auch die Abwicklung von Dienstleistungen optimiert. Zahlreiche Industrieunternehmen vertrauen bereits auf die Erfahrung der prego services. prego services GmbH Amina Nehri Neugrabenweg 4, Saarbrücken Tel.: riskmethods bietet Unternehmen eine umfassende Supply Chain Risk Management Lösung zur proaktiven Überwachung und Bewertung von Risiken in der Lieferkette. Gefährdungspotenziale werden frühzeitig erkannt, sodass durch proaktives Agieren die Lieferfähigkeit erhalten, Compliance sichergestellt und das Unternehmensimage nicht gefährdet wird. Die in Deutschland entwickelte SaaS-Lösung Social Supply Risk Network kombiniert modernste Technologie mit einer innovativen Bereitstellung von Risiko-Intelligenz zu einem führenden Standard im Supply Chain Risk Management. riskmethods GmbH Rolf Zimmer Konrad-Zuse-Platz 8, München Tel.: , Fax: Scheer Management bietet Beratung für Unternehmensstrategien, ganzheitliche Organisationsberatung, IT Management und innovative Branchenlösungen. Das Procurement Leistungsportfolio umfasst neben dem Consulting und der begleitenden Einführung von SAP SRM-Lösungen auch ganzheitliche, praxisorientierte und schnell zu implementierende Procurement Solutions, die durch den Scheer Process Tailor unterstützt werden. Der Scheer Process Tailor ist ein Werkzeug zum Maßschneidern von Geschäftsprozessen. Scheer Management GmbH Jürgen Käfer Uni-Campus Nord, Saarbrücken Tel.: Die veenion GmbH hat sich auf Lösungen rund um das elektronische Beschaffungs- und Handelswesen spezialisiert. Durch den individuellen Einsatz der multifunktionalen Softwarelösungen impact ordering und open ordering werden sämtliche operative Beschaffungs-, Rechnungs- und Handelsprozesse optimiert und an Ihre Bedürfnisse und Anforderungen angepasst. Neben privaten Unternehmen gehören auch zahlreiche Non-Profit-Organisationen und öffentliche Auftraggeber zu den Kunden von veenion-anwendungen. veenion GmbH Manuel Delvo Europaallee 11-13, Kaiserslautern Tel.:

16 Partner und Aussteller Aussteller Die A. Stein sche Buchhandlung GmbH Medien seit 1713 ist einer der führenden Dienstleister im Bereich der elektronischen Medienbeschaffung. Aus dem traditionellen Buchhandel heraus entwickelt das Unternehmen innovative Dienstleistungen und Softwarelösungen rund um die Beschaffung von nationalen und internationalen Sach- und Fachmedien. Dazu gehören Bücher, Loseblattwerke, Fachzeitschriften, Tageszeitungen, E-Books, E-Journals, DIN-Normen und elektronische Datenbanken. A. Stein sche Buchhandlung GmbH - Medien seit 1713 Alexander Stein Steinerstraße 10, Werl Tel.: , Fax: Achilles Information ist mit weltweit über qualifizierten Lieferanten der größte Anbieter von Lieferanteninformationen. Seit über 20 Jahren unterstützen wir den Einkauf dabei seine Lieferkette effizienter zu managen, Risiken einzugrenzen sowie die passenden Lieferanten zu identifizieren. Lieferanten bieten wir die Möglichkeit, mit nur einem Medium eine Vielzahl von potenziellen Kunden zu erreichen und somit neue Absatzmärkte zu erschließen. Achilles Information GmbH Kathrin Mollenhauer Prinzenallee 5, Düsseldorf Tel.: , Fax: Warum kompliziert, wenn es auch einfach geht? Die Antwort heißt SICO. Eine intelligente und effiziente EDI-Lösung. Das Produkt der Berliner actina-interchange AG ermöglicht es allen Unternehmen unabhängig von deren Größe und den eingesetzten Warenwirtschaftssystemen gleichberechtigt auf elektronischem Wege Dokumente auszutauschen: von der Anfrage, über Bestellungen hin zu Rechnungen. SICO steht für SImple COmmunication. Es ist ein hervorragendes Mittel zur Prozessoptimierung sowohl innerhalb des Unternehmens, als auch der Beziehungen zu Lieferanten und Kunden. actina-interchange AG Angela Kästner Heidelberger Straße 64a, Berlin Tel.: , Fax: AirPlus kombiniert mit der AirPlus Purchasing Card die jahrelange Erfahrung als weltweit anerkannter Spezialist für Bezahllösungen und innovative Auswertungsmöglichkeiten im B2B Bereich mit den speziellen Anforderungen des Beschaffungsmanagements. Nationale und internationale Kunden profitieren von der Lösung im Einkauf, die durch Bündelung der Bestell- und Rechnungsdaten mehr Transparenz, Effizienz und Wirtschaftlichkeit bietet und die Rechnungsabwicklung nachhaltig optimiert. Lufthansa AirPlus Servicekarten GmbH Kai-Uwe Klement Dornhofstraße 10, Neu-Isenburg Tel.: , Fax: Der buchholz-fachinformationsdienst ist einer der größten verlagsunabhängigen Fachinformationsdienstleister Deutschlands. bfd ist auf die effiziente Beschaffung und Organisation von Fachliteratur und digitalen Medien im B2B-Bereich ausgerichtet. Ausgefeilte Services und professionelle IT-Lösungen schaffen optimale Voraussetzungen für den geschäftlichen Erfolg der über Kunden. Entdecken Sie jetzt, wie Sie mit bfd und dem Fachinformationssystem bfd online Ihre Wissensqualität optimieren und Ihre Kosten senken! bfd buchholz-fachinformationsdienst gmbh Rodweg 1, Bexbach Tel.: , Fax: BravoSolution ist ein führender und international einer der größten Anbieter für Lösungen im Einkauf und der Beschaffung, bestehend aus ausgereifter Software, erfahrener Beratung und besonderer Warengruppenexpertise: Spend Analyse, Savings Controlling, Ausschreibungen, Auktionen, Compliance Monitoring, CSR Reporting, Vertrags- und Lieferantenmanagement. Wir generieren mit unseren Kunden gemeinsam Wertschöpfung und unterstützen nachhaltig bei der Verbesserung Ihrer Einkaufsergebnisse, der Beschaffungsprozesse und Ihrer Zusammenarbeit mit Lieferanten. BravoSolution GmbH Florian Winterstein Ottobrunner Straße 41, Unterhaching bei München Tel.: , Fax: Kleinkram im großen Stil: Die B+R KG senkt die Kosten für die Beschaffung von C-Material. Dabei sind wir Systemlieferant, Produzent und Dienstleister in einem. Von der internationalen Beschaffung und Herstellung über die Lagerung bis hin zur Kostenstellenbelieferung bilden wir alle Prozesse im Bereich der Waren- und Datenströme ab. Unser Portfolio umfasst Arbeitsschutz- und -kleidung, Papier, Bürobedarf, Hygieneartikel, Druck- und Werbeerzeugnisse sowie einen speziellen Filialistenservice. Brüggershemke + Reinkemeier KG Berliner Straße 226, Gütersloh Tel.: Bureau van Dijk (BvD) ist ein weltweit führender Anbieter von Firmeninformationen. Mit Unternehmens-, Bilanz- und Beteiligungsdaten zu 120 Mio. Unternehmen weltweit sind wir ein verlässlicher Partner für die Optimierung Ihres Lieferanten- Managements: - Lieferanten-Potenzialermittlung - Abgleich und Anreicherung von Lieferantendaten (SRM) - Bewertung von strategischen Lieferanten anhand von Finanzdaten und Ratings von BvD - Minimierung von Einkaufskosten mithilfe von systematischen Beteiligungsanalysen Bureau van Dijk Electronic Publishing GmbH Isabella Haubrich Hanauer Landstraße , Frankfurt Tel.: Die ckc group zählt zu den führenden IT- und Business-Consulting-Anbietern in Deutschland. Neben dem Hauptsitz in Braunschweig gibt es weitere Standorte in Berlin, Frankfurt, Hamburg, Dortmund und München. Im Leistungsspektrum der ckc group mit Unternehmensberatung, IT-Consulting und individueller Softwareentwicklung stehen Application-Services für IT-Systeme auf den Plattformen der Weltmarktführer IBM, ORACLE, Microsoft und SAP für die Kernkompetenzen der Unternehmensgruppe. ckc ag Detlef Ehrhardt Am Alten Bahnhof 13, Braunschweig Tel.: , Fax: Die Compraga GmbH & Co. KG beschäftigt sich seit 13 Jahren mit den Prozessen im Einkaufs- und Rechnungswesen. Auf Basis von Analysen bei mehr als 250 Unternehmen wurden nachhaltige und einfache Lösungen für Kunden und Lieferanten zugleich entwickelt. Diese Lösungen bilden den gesamten End-to-End-Prozess vom Einkauf über das Rechnungswesen bis zur Zahlung ab. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Einmallieferanten, Spontaneinkäufe oder wiederkehrende Lieferanten handelt. Die Lösungen werden u. a. von der öffentlichen Verwaltung, aber auch bei Konzernen eingesetzt. Compraga GmbH & Co. KG Niddastraße 64, Frankfurt Tel.:

17 Partner und Aussteller E2open ist ein führender Anbieter von strategischen, Cloud-basierten On-Demand Lösungen zur Steuerung dynamischer Wertschöpfungsnetzwerke. Der Collaborative Planning & Execution-Ansatz ermöglicht ganzheitliche Transparenz und Kontrolle über die Beschaffungs-, Fertigungs-, Logistik- und Distributionsprozesse mit Lieferanten und Partnern. E2open bietet kontinuierliche Steuerungsinformationen in Echtzeit, die es Partnern ermöglicht, gemeinsam potenzielle Abweichungen und Engpässe zu identifizieren, Szenarien intelligent zu analysieren und Lösungen schnell umzusetzen. E2open AG An der Raumfabrik 31a, Karlsruhe Tel.: e-integration GmbH bietet seit 25 Jahren den elektronischen Datenaustausch (EDI) und darauf aufbauende B2B-Dienste als Provider an. Das Portfolio wurde im Jahr 2012 um PROe.biz, ein Cloud-basiertes Ausschreibungs- und Auktionssystem, ergänzt. Die Ausschreibungs-, Konditions- und Preisverhandlungen können mit PROe.biz transparent und effizient durchgeführt werden. Mehr als 500 Unternehmen aus allen Bereichen (Industrie, Dienstleister, Öffentliche Hand) setzen das System weltweit ein. e-integration GmbH Dr. Markus Müller Calor-Emag-Straße 3, Ratingen Tel.: , Fax: / Eschinger Consulting verbindet auf einzigartige Weise kaufmännische und technologische Exzellenz zum Steuerungsinstrument der nächsten Generation: Eschinger Consulting eperformancemanagement. Wir leben Performance und bringen so Innovation, Flexibilität und Dynamik in den Einkauf unserer Kunden. Eschinger Consulting GmbH Oliver Geyer Am Lindenbaum 6, Frankfurt Tel.: , Fax: Das Cloud-basierte Fieldglass Vendor Management System (VMS) ermöglicht Organisationen einen besseren Einkauf, effizientere Verwaltung und Optimierung des weltweit eingesetzten externen Personals, inklusive Zeitarbeitnehmer, Dienstleistungen wie Werk- und Dienstverträge, Freiberufler und Offshore Engagements. Mehr als 200 Kunden nutzen Fieldglass um die Transparenz, Komplexität des Beschaffungsvolumens, Mitarbeiterqualität sowie Compliance und Programmeffizienz zu optimieren. Fieldglass Europe Ltd. Stephan Beeusaert One Valentine Place, Blackfriars Rd, GB - London SE1 8EZ Mobil: Futura Solutions zählt zu den führenden Anbietern von SAP integrierbaren E-Business Lösungen für den strategischen und operativen Einkauf, sowie die Dienstleistungsbeschaffung und -abwicklung. Mehr als Transaktionen in Form von Anfragen (RFI, RFD, RFQ), Angeboten, Auktionen, Bestellungen und Leistungserfassungen werden jährlich über das Futura Lieferantenportal abgewickelt. Zu den Kunden zählen 20% der DAX30 Unternehmen sowie zahlreiche mittelständische Firmen, die einen hohen Bedarf an Fremddienstleistungen aufweisen. Futura Solutions GmbH Hubert Schröder Kreuzberger Ring 68, Wiesbaden Tel.: , Fax: GLATZ Stempel ist der erfahrene und innovative Partner für Stempel und Visitenkarten im deutschsprachigen Raum. Die Glatz E-Procurement Lösung vereinfacht den Bestellablauf und ermöglicht das Konfigurieren von Stempeln und Visitenkarten online. Das System lässt sich über standardisierte Schnittstellen in die gängigsten Beschaffungslösungen integrieren und trägt somit zu einer erheblichen Reduzierung der Beschaffungskosten bei. Sortiment, Konditionen und Mustervorlagen können individuell auf Ihr Unternehmen zugeschnitten werden und sorgen so für Transparenz und Effizienz. Glatz Stempel GmbH Sandra Jehle-Troy Arlbergstraße 112, A-6900 Bregenz Tel.: , Fax: Die HCM CustomerManagement GmbH bietet individuell gestaltbare workflowbasierte Softwarelösungen zur Optimierung und Automatisierung von Geschäftsprozessen. Mit unserer Lösung HCM Lieferantenmanagement organisieren Sie Ihren Einkauf noch effizienter: Lieferantenzulassung, Auftragsmanagement und Lieferantenverwaltung werden durch das System automatisch gesteuert, dokumentiert und überwacht, damit Sie immer den Überblick behalten. HCM CustomerManagement GmbH Hans-Helmut Kümmerer Schwieberdinger Str. 60, Stuttgart Tel.: , Fax: Die HMP Group entwickelt und vermarktet seit vielen Jahren Softwarelösungen zur Verwaltung und Optimierung von Geschäftsbeziehungen, Geschäftsprozessen, Geschäftsdaten und Compliance entlang der Wertschöpfungskette eines Unternehmens. Aus dem Management System HMP CorporateCockpit bietet HMP mittelständischen und multinationalen Unternehmen eine ausgereifte Supplier Relationship Management Fachapplikation für die Unternehmensbereiche Einkauf, Logistik und Qualitätsmanagement. Als erstes Software Unternehmen hat HMP das BME.net Gütesiegel für ein integriertes Lieferantenmanagement System erhalten, welches mit Bestnoten ausgezeichnet wurde. HMP Solutions GmbH Oliver Elser Otto-Lilienthal-Straße 36, Böblingen Tel.: , Fax: Mit Hubwoo optimieren Sie den Einkauf und die Abrechnung von Waren und Dienstleistungen durch modulare Lösungen rund um Katalogmanagement und Suchmaschine, Lieferantenportal, Leistungsscheine und elektronische Rechnungen, Stammdatenmanagement, Ausschreibungen, Auktionen, Vertrags- und Lieferantenmanagement. Alle Hubwoo Lösungen lassen sich nahtlos und mit zertifizierten Schnittstellen an beliebige ERP s anbinden, u.a. SAP, Oracle, Peoplesoft, MS Dynamics. Haben Sie Probleme mit der Benutzerakzeptanz in SAP? Dann kommen Sie an unserem Stand vorbei und lassen sich Easy Buy zeigen! Hubwoo Germany GmbH Michael Quack Brühler Straße 9, Bonn Mobile: , Fax: IFCC ist führender Anbieter von Dienstleistungen im Bereich Stammdatenmanagement und unterstützt Unternehmen bei Projekten rund um Datenerfassung, Inventarisierung, Klassifizierung, Standardisierung von Produktmerkmalen, Datenanreicherung und die Bereinigung von doppelten oder fehlerhalten Datensätzen und sorgt somit für Datentransparenz. Analytische Leistungen wie Beschaffungs- und Verbrauchsanalysen runden unser Angebot ab. Ein wesentlicher Beitrag zu Optimierungs- und Kostensenkungsmaßnahmen. IFCC GmbH Ayhan Bulut Nordring 25, Dieburg Tel.:

18 Partner und Aussteller ims Internationaler Medien Service ist einer der führenden Anbieter im Medienhandel und gehört mehrheitlich zur Axel Springer AG. Ob Zeitungen, Zeitschriften, Bücher, Fachliteratur, Fortsetzungstitel, digitale Medien (ebooks, epapers, ejournals, Apps), DIN-Normen oder Online-Datenbanken: Persönlich und kompetent beschafft ims alle verfügbaren Titel weltweit und bietet ein maßgeschneidertes elektronisches Bestell- und Verwaltungssystem als eprocurement- oder Internetanbindung. Über 30 eigene Logistikstandorte garantieren bundesweit eine termingerechte Frühzustellung. ims Internationaler Medien Service GmbH & Co. KG Frauke Bohn Süderstraße 77, Hamburg Tel.: , Fax: INVERTO ist eine international tätige Unternehmensberatung, die sich konsequent auf Einkauf und Supply Chain Management spezialisiert hat. Mit 120 Mitarbeitern in neun Niederlassungen weltweit zählen wir zu den führenden auf Einkauf spezialisierten Unternehmensberatungen in Europa. Unsere Berater unterstützen bei der Identifikation und Bewertung von Potenzialen zur Kostensenkung und Leistungssteigerung, der Professionalisierung Ihrer Organisation sowie der Umsetzung von Optimierungsprogrammen. Unsere dabei eingesetzten, selbst entwickelten Softwareprodukte steigern die Effizienz der Umsetzungsprozesse nachhaltig. INVERTO AG Lichtstraße 43i, Köln Tel.: , Fax: Ivalua ist einer der führenden Anbieter für Beschaffungsmanagementlösungen. Von der Spend Analyse über e-sourcing, e-procurement bis hin zu Lieferanten- und Vertragsmanagement: 23 funktionale Module können entsprechend der Kundenanforderungen miteinander kombiniert werden. Seit der Gründung im Jahr 2000 realisierte Ivalua mehr als 100 Projekte in mittelständischen Unternehmen und internationalen Großkonzernen, wie Veolia, PSA Peugeot Citroën, Orange, Mapa Spontex, Whirlpool und Michelin. Ivalua Dennis Olyai Schumanstraße 27, Frankfurt Tel.: , Fax: Die jcatalog Software AG ist führender Anbieter von Lösungen für Product Information Management und Katalogverwaltung. jcatalog verbindet dabei die gesamte Informationskette vom Einkauf und den katalogbasierten Procurement-Prozessen bis zur Synchronisation, Verwaltung und Verteilung von Produktinformationen über alle Kanäle innerhalb und außerhalb des Unternehmens einschließlich Multi Channel Commerce. jcatalog Software AG Stephan Albers, CEO Lindemannstraße 79, Dortmund Tel.: , Fax: Kerkhoff Consulting ist ein branchenübergreifender Beratungsspezialist für Einkauf und Supply Chain Management. Penning Consulting ist als Personalberatung auf das Themenfeld Einkauf mit den Schwerpunkten Personal- und Changemanagement sowie Executive-Research spezialisiert. ontron ist ein Beratungsunternehmen für Prozess-, Organisations- und Technikberatung. Mehrwert dieser in vielen Projekten eingespielten Kooperation ist die Multiperspektivität in der Analyse und Implementierung. Im Fokus der Beratung steht die Implementierung pragmatischer, umsetzungsorientierter Lösungen für den Einkauf, stets am Reifegrad der Unternehmung orientiert. Kerkhoff Consulting GmbH Christian Michalak Elisabethstraße 5, Düsseldorf Tel.: , Fax: Mit dem Aufbau und Betrieb des Kompetenzzentrums innovative Beschaffung (KOINNO) möchte die Bundesregierung einen Beitrag dazu leisten, die öffentlichen Einrichtungen zu modernisieren und dabei gleichzeitig Impulse für mehr Innovationen in der Wirtschaft zu setzen. Der Anteil des Einkaufs von neuen Technologien, Produkten und Leistungen am gesamten öffentlichen Beschaffungsvolumen soll deutlich erhöht werden. KOINNO wird aufgebaut und geführt vom Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. (BME). Kompetenzzentrum innovative Beschaffung (KOINNO) Tel.: , Fax: LetMeShip Professional ist ein webbasiertes Transportmanagementsystem zur Prozessoptimierung und Kostensenkung von Kurier-, Express-, Paket- und Paletten-Sendungen. Eigenständig oder als integrierte Versandlösung generiert das System mehr Transparenz und Kontrolle im Einkauf. Die multi-carrier Funktionalität ermöglicht einfache Preis-/Leistungsvergleiche und eine standardisierte Versandabwicklung. Rechnungskontrolle und -reklamationen können an LetMeShip ausgelagert werden. LetMeShip (ITA Shipping GmbH) Mark Winkelmann Christoph-Probst-Weg 3-4, Hamburg Tel.: , Fax: als Online-Buchhandlung gegründet, zählt LSL heute zu den führenden Informationsanbietern Deutschlands. Von den Standorten Leipzig und Boston aus betreuen 60 kompetente Mitarbeiter rund 600 namhafte Unternehmenskunden. Als international aufgestelltes Unternehmen unterstützen wir Sie darin, Content von der Zeitschrift bis zur Datenbank kostenoptimiert einzukaufen und zentral zu verwalten. Mit der LSL E-Procurement Lösung stellen wir eine der innovativsten Einkaufsplattformen für die Literaturbeschaffung zur Verfügung. LSL GmbH Robert Heinlein Gerichtsweg 28, Leipzig Tel.: , Fax: MAXXEO ist der Partner für eprocurement Lösungen und max(x)imale Performance im Einkauf. Schwerpunkte sind die Entwicklung individueller Lösungen und die Bereitstellung modularer Software zur Beschaffung von C-Teilen. Innovative Ausgabesysteme mit vollautomatischer Beschaffungsfunktion komplettieren unser Portfolio und steigern die Effizienz Ihrer Prozesse. Namhafte große und mittelständische Unternehmen vertrauen bereits seit Langem auf unser Know-how und leistungsstarken Service. MAXXEO GmbH Steven Geiser Küstriner Str. 10, Seesen Tel.: , Fax: Mercateo ist Europas führende Beschaffungsplattform für Geschäftskunden im Internet. Unternehmen können in Deutschland aus einem mehr als zehn Millionen Artikel umfassenden Sortiment bestellen. Zu den über eine Million Kunden zählen DAX-Konzerne, Mittelständler und Freiberufler ebenso wie zahlreiche öffentliche Auftraggeber. Über das Standardsortiment hinaus können Unternehmen ihre eigenen Rahmenvertragslieferanten anbinden und ein modulares System von E-Procurement-Funktionen nutzen. Mercateo AG Roland Svennberg Fürstenfelder Straße 5, München Tel.:

19 Partner und Aussteller Netfira ist eine innovative B2B-Lösung zur Automatisierung der Einkaufs- und Verkaufsprozesse. Bestellungen, Auftragsbestätigungen, Lieferpläne, Lieferavis, Rechnungen und andere Dokumente werden über die Netfira-Verknüpfung automatisch in die Systeme von Herstellern und deren Kunden und Lieferanten eingegeben. Vor allem kleinere Handelspartner werden mit der neuartigen Netfira-App schnell und kostenlos eingebunden. Die Netfira-Lösung ist SAP-zertifiziert und bietet auch Integrationen mit Systemen anderer Hersteller. Netfira hat Niederlassungen in Deutschland, den USA und Australien. Netfira GmbH Reinald Schneller Altrottstraße 31, Walldorf Tel.: / Als führender globaler Anbieter von Bürobedarf und -dienstleistungen betreut Office Depot Millionen von Kunden rund um den Globus. Vom Tante-Emma-Laden bis hin zu Fortune 500-Unternehmen: Office Depot versorgt seine Kunden weltweit durch Einzelhandelsgeschäfte, engagierte Vertriebsmitarbeiter und ein E-Commerce-Geschäft im Wert von mehreren Milliarden US-Dollar. Der Jahresumsatz von Office Depot beläuft sich auf rund 10,7 Mrd. US-Dollar und das Unternehmen beschäftigt weltweit etwa Mitarbeiter. Über Versandaufträge und Filialen in 59 Ländern stellt das Unternehmen mehr Büroartikel für mehr Kunden in mehr Ländern bereit, als jedes andere Unternehmen. Office Depot Deutschland GmbH Linus-Pauling-Straße 2, Großostheim Tel.: ontron ist ein Beratungsunternehmen für Prozess-, Organisations- und Technikberatung. Penning Consulting ist als Personalberatung auf das Themenfeld Einkauf mit den Schwerpunkten Personal- und Changemanagement sowie Executive- Research spezialisiert. Kerkhoff Consulting ist ein branchenübergreifender Beratungsspezialist für Einkauf und Supply Chain Management. Mehrwert dieser in vielen Projekten eingespielten Kooperation ist die Multiperspektivität in der Analyse und Implementierung. Im Fokus der Beratung steht die Implementierung pragmatischer, umsetzungsorientierter Lösungen für den Einkauf, stets am Reifegrad der Unternehmung orientiert. ontron GmbH Marc Müller Grammstraße 10, München Tel.: , Fax: Paradine ist ein global tätiges Beratungs- und Softwareunternehmen. Wir unterstützen Unternehmen in der organisationsweiten Klassifikation und Konsolidierung von Materialstammdaten in SAP und weiteren Systemen. Erzielbare Einsparungen ergeben sich aus der globalen Bündelung von Bedarfen, Dublettenerkennung und -vermeidung, Reduktion von Lieferanten und Kapitalbindung. Transparente Materialstammdaten ermöglichen strukturierte Ausschreibungen und strategisches Teilemanagement. Paradine ist offizielles Implementation Competence Center! Paradine GmbH Reinhard Pohn Technologiestraße 8, A-1120 Wien Tel.: , Fax: Die POET AG ist führend im katalogbasierten eprocurement und verfolgt innovative Ansätze zur einfachen Beschaffung von Dienstleistungen. POET bietet ein komplementäres Portfolio von Consulting, Software-Lösungen und Services. POET versorgt die Einkaufssysteme international führender Großunternehmen mit den Produktdaten vieler Tausend Lieferanten. Mehr als 100 Unternehmen verschiedenster Branchen haben sich in den letzten 20 Jahren von der POET AG überzeugt. Dazu gehören adidas, Berliner Wasserbetriebe, Daimler, EADS, Freie Universität Berlin, Merck und ThyssenKrupp. POET AG Gregor Göbel An der Raumfabrik 33a, Karlsruhe Tel.: , Fax: PrintPlanet.de Ihre Onlinedruckerei für Prozessoptimierung rund um Marketing- und Geschäftsdrucksachen. Mehr als 700 Großkonzerne und Unternehmen bestellen z.b. ihre Visitenkarten über Web to Print und über Privatkunden ihre Geschenke und Drucksachen. Unter finden Sie den Demo-Bereich und ein Einführungsvideo, um die BusinessSolution ausführlich zu testen. Mehr Effizienz mehr Corporate Design geringer Aufwand. Kostenvorteile durch Prozessoptimierung! PrintPlanet GmbH Wilhelm Soll Baumarktstraße 10, Garbsen Tel.: , Fax: Die PSG Procurement Services GmbH ist seit 1991 ein Spezialist für die Optimierung von Beschaffungsvorgängen. Dabei deckt PSG das gesamte Leistungsspektrum ab von der Bereitstellung von e-procurement-plattformen über die Sonderbeschaffung bis hin zur Dienstleistungsabwicklung und dem Outsourcing des indirekten B- und C-Material-Einkaufs. Die Grundlage aller PSG-Angebote ist die Vereinfachung des Beschaffungs- und Zahlungsprozesses für den Kunden. Egal bei wie vielen Lieferanten eingekauft wird, der Kunde hat immer nur einen Ansprechpartner für Bestellung, Lieferung, Rechnung und Zahlung. PSG GmbH Johannes Ohl Haus Sülz 6, Lohmar Tel.: Reyher zählt zu den führenden Großhandelsunternehmen für Verbindungselemente und Befestigungstechnik in Europa und beliefert Kunden aus Industrie und Handel weltweit. Innovative Dienstleistungen und kontinuierliche Investitionen in neue Technologien optimieren Ihre Beschaffung: E-Business-Lösungen, kanbangesteuerte Versorgungssysteme, E-Procurement, elektronische Anbindungen und Katalogdaten. Eine tägliche Lieferbereitschaft von über 99 Prozent sorgt für die notwendige Versorgungssicherheit mit C-Teilen. F. Reyher Nchfg. GmbH & Co. KG Klaus Jatho Haferweg 1, Hamburg Tel.: , Fax: Seit 1997 bietet die SCHAEFER Business Solutions GmbH IT-Lösungen ausschließlich für Unternehmen an. Im Fokus stehen EDI-Integrationslösungen, mit denen Daten aus unterschiedlichsten Systemen miteinander verbunden werden können. Ergänzt wird das Softwareangebot durch eine umfassende EDI-Beratungskompetenz und einen Softwaresupport, der seinen Namen auch verdient. SCHAEFER Business Solutions GmbH Andreas Schäfer Erich-Steinfurth-Straße 6, Berlin Tel.: , Fax: Die Semigator GmbH betreibt die in Deutschland führende Plattform für eine elektronische Beschaffung von Weiterbildungsmaßnahmen (Seminaren, Workshops, Kongresse). Der Katalog kann direkt an bestehende Einkaufsysteme angebunden werden und nach dem Bedarf des Unternehmens konfiguriert werden. HR & Einkauf haben hiermit die Möglichkeit alle Vorteile von E-Procurement (Lieferantenmanagement, einfache Such-Buchungsfunktion, Übersichtliche Darstellung, automatische Rechnungsstellung durch Gutschriftverfahren) auch für den Bildungsbereich zu nutzen. Semigator GmbH Am Treptower Park 75, Berlin Tel.:

20 Partner und Aussteller SIMENO entwickelt und betreibt seit mehr als 10 Jahren Software für die elektronische Beschaffung. Wir bieten Ihnen leistungsfähige und in der Praxis bewährte Softwarekomponenten wie z.b. das Katalogsystem mycatalogpool oder das Beschaffungssystem easyprocurement und betreiben diese zu einem fairen Preis für Sie. Die SIMENO Produkte lassen sich problemlos mit bestehenden Lösungen und Ihrem ERP System kombinieren. Unser Softwareangebot wird durch unsere leistungsfähigen und professionellen Dienstleistungen z.b. im Bereich Katalogmanagement oder in der Beschaffung ergänzt. Simeno Systems AG Güterstraße 133, Postfach, CH-4002 Basel Tel.: Die Simmeth System GmbH bietet Softwarelösungen zu den Themen Lieferantenmanagement, Kennzahlen und Bestandsoptimierung. Unsere Softwaremodule unterstützen den kompletten Prozess des Lieferantenmanagements von der Registrierung über ein Lieferantenportal zur Qualifizierung, Lieferantenbewertung, Risikomanagement und Klassifizierung bis zur Lieferantenentwicklung. Prozesse steuern und Einkaufskennzahlen berichten mit tagesaktuellen Dashboards und automatisiertem Reporting. Simmeth System GmbH Alexandra Dirrigl Marktler Straße 15 b, Burghausen Tel.: , Fax: SoftconCIS ist mit über 250 Kunden führender Anbieter intelligenter Einkaufsinformationssysteme. Die webbasierte Lösung ist durch umfangreiche Masteranalysen sofort einsetzbar. Einfach zu erstellende Analysen und flexibel gestaltbare Dashboards bieten alle Möglichkeiten eines individuellen Einkaufscontrollings und Berichtswesens auf höchstem Niveau. ERP-Connector und im eigenen SAP-Namensraum entwickelte Schnittstellen minimieren die Einführungszeit. Ergebnis: Mindestens 2% Kosten- und 80% Zeitersparnis. SoftconCIS Gesellschaft für Controlling-Informationssysteme mbh Dietmar Schild Grünwalder Weg 28g, Oberhaching Tel.: , Fax: / SOFTCONCIS Einkaufscontrolling mit System Sonepar vertreibt Elektroartikel führender nationaler und internationaler Hersteller an Kunden aus der Industrie, Handwerk und Handel. Als Marktführer mit weltweit mehr als Mitarbeitern und Niederlassungen versorgen wir unsere Kunden mit qualitativ hochwertigen Produkten gepaart mit wegweisenden Servicedienstleistungen. Im Bereich ebusiness bieten wir darüber hinaus für unsere Marktpartner innovative Lösungen u.a. im eprocurement- und EDI-Umfeld, die durch eine professionelle Product-Information-Management (PIM) Lösung abgerundet werden. Sonepar Deutschland GmbH Ulf Böing Peter-Müller-Straße 18, Düsseldorf Tel.: Die Strenge GmbH & Co. KG mit Sitz in Gütersloh ist seit 50 Jahren Partner für Industrie und Handwerk. Strenge bietet Ihnen als leistungsstarker System- und Fachgroßhändler ein umfassendes Sortiment aus den Bereichen Verpacken, Reinigen, Heben & Zurren und Arbeitsschutz. Mit hoher Innovationskraft und ausgeprägter Kundenorientierung schaffen wir effiziente Lösungen durch alle Produktbereiche. Seit mehr als 10 Jahren unterstützen wir unsere Kunden bei der Umsetzung Ihres ecommerce Projekts. Strenge GmbH & Co. KG Thomas Venne Nordhorner Straße 35-45, Gütersloh Tel.: , Fax: Kooperationspartner eco (www.eco.de) ist mit rund 700 Mitgliedsunternehmen der größte Verband der Internetwirtschaft in Europa. Seit 1995 gestaltet der eco Verband maßgeblich die Entwicklung des Internets in Deutschland, fördert neue Technologien, Infrastrukturen und Märkte, formt Rahmenbedingungen und vertritt die Interessen der Mitglieder gegenüber der Politik und in internationalen Gremien. In den eco Kompetenzgruppen sind alle wichtigen Experten und Entscheidungsträger der Internetwirtschaft vertreten und treiben aktuelle und zukünftige Internetthemen voran. eco Verband der deutschen Internetwirtschaft e. V. Lichtstraße 43h Köln Tel.: Fax: EuroCloud Deutschland_eco e.v. ist der Verband der Cloud-Computing-Wirtschaft am Marktplatz Deutschland und Teil des europäischen EuroCloud-Netzwerks. Der Verein wurde im Dezember 2009 gegründet und ist dem eco Verband der deutschen Internetwirtschaft e.v. angegliedert. EuroCloud Deutschland_eco und eco ergänzen sich perfekt. eco ist seit 1995 der Verband der Internetwirtschaft in Deutschland und vertritt deren Interessen gegenüber der Politik und in internationalen Gremien. Mit mehr als 700 Mitgliedsunternehmen gestaltet eco das Internet: Der Verband entwickelt Märkte, fördert Technologien und formt Rahmenbedingungen. EuroCloud Deutschland_eco adressiert die auf dem Internet aufbauenden Themenbereiche des Cloud Computings. Zusammen erschließen die Verbände größtmögliche Synergien, um bei den relevanten Themen maximale Reichweite zu schaffen. EuroCloud Deutschland_eco e.v. Lichtstraße 43h Köln Tel.: Fax: Medienpartner Best in Procurement ist das neue Fachmagazin für Manager in Einkauf und Logistik. Herausgeber ist der Bundesverband Materialwirtschaft Einkauf und Logistik e.v., Frankfurt. BIP erscheint kostenlos sechs Mal pro Jahr (Auflage: Exemplare). Beliefert werden alle BME-Mitglieder sowie weitere Geschäftsführer, Vorstände, CPOs und CFOs. Ergänzend zum Blickwinkel bestehender Fachmagazine arbeitet BIP die strategisch entscheidende Vernetzung von Einkauf und Logistik redaktionell neutral auf. Rubriken: Barometer, Beschaffung, Business Logistik, Brain (Wissenschaft), Global Sourcing, Öffentliche Beschaffung, Beruf und Karriere, Checkliste (BIP Basics), Interview, BIP bei... (Redaktionsbesuch), News aus den BME-Regionen. BIP Best in Procurement Leserservice, Redaktion: Joachim Lorenz Tel.: Mediadaten, Anzeigen: Hans-Albert Klause Tel.:

4. BME-eLÖSUNGSTAGE 2013

4. BME-eLÖSUNGSTAGE 2013 Sourcing Procurement Integration 19. 20. März 2013 Maritim Hotel Düsseldorf Frühbucherpreis bis 15.11.2012 Sie sparen 100,- Größte Plattform für esourcing und eprocurement zur Optimierung der Beschaffungsprozesse

Mehr

Executive Summary. Der Markt fordert Innovationen Sichern Sie Ihren Vorsprung. Mit POOL4TOOL. Thomas Dieringer Vorstand Stand vom Januar 2012

Executive Summary. Der Markt fordert Innovationen Sichern Sie Ihren Vorsprung. Mit POOL4TOOL. Thomas Dieringer Vorstand Stand vom Januar 2012 Executive Summary Der Markt fordert Innovationen Sichern Sie Ihren Vorsprung. Mit POOL4TOOL. Thomas Dieringer Vorstand Stand vom Januar 2012 Agenda Informationen zur POOL4TOOL AG Erklärung der Software

Mehr

Taktik vor Strategie. Elektronische Prozesse im Einkauf

Taktik vor Strategie. Elektronische Prozesse im Einkauf Elektronische Prozesse im Einkauf Taktik vor Strategie Weil Lieferanten heute tief in die Wertschöpfungskette eingreifen, hat der moderne Einkauf ein großes strategisches Potential. Viele Unternehmen haben

Mehr

360 Spend Analyse, Basis für souveränes Handeln im Einkauf Andreas Held, Country Manager Creactives S.p.A.

360 Spend Analyse, Basis für souveränes Handeln im Einkauf Andreas Held, Country Manager Creactives S.p.A. 360 Spend Analyse, Basis für souveränes Handeln im Einkauf Andreas Held, Country Manager Creactives S.p.A. 2013 CREACTIVES 1 Ein italienisches Unternehmen 2013 CREACTIVES 2 Große multinationale Unternehmen,

Mehr

elösungen für öffentliche Auftraggeber

elösungen für öffentliche Auftraggeber elösungen für öffentliche Auftraggeber 24. März 2015, Düsseldorf Elektronische Beschaffung: Chancen erkennen, Potenziale nutzen elösungen Elektronische Beschaffung: Chancen erkennen, Potenziale nutzen

Mehr

Strategisches Lieferantenmanagement

Strategisches Lieferantenmanagement BME-Thementag Strategisches Lieferantenmanagement 18. April 2013, Frankfurt LEISTUNGSFÄHIGES LIEFERANTEN- MANAGEMENT: WORAUF ES ANKOMMT! Auswahl, Bewertung und Entwicklung Weiterbildung von Lieferanten

Mehr

Total Supplier Management

Total Supplier Management Einladung zum Workshop Total Supplier Management Toolbox und Methoden für ein durchgängiges und effizientes Lieferantenmanagement Praxisorientierter Vertiefungsworkshop Strategisches Lieferantenmanagement

Mehr

Fachtagung Beschaffung 2014. asem group/q_perior/sap Schweiz 29.4.2014

Fachtagung Beschaffung 2014. asem group/q_perior/sap Schweiz 29.4.2014 Fachtagung Beschaffung 2014 asem group/q_perior/sap Schweiz 29.4.2014 Organisatorisches Ausfahrtickets für den Parkplatz vor der SAP erhalten Sie beim Empfang. Bei Abgabe des Fragebogen bis zur Pause wird

Mehr

BEST-IN-CLASS SOFTWARE FÜR OPERATIVE BESCHAFFUNG. Creactives-3SP. (Semantic Self Service Procurement)

BEST-IN-CLASS SOFTWARE FÜR OPERATIVE BESCHAFFUNG. Creactives-3SP. (Semantic Self Service Procurement) BEST-IN-CLASS SOFTWARE FÜR OPERATIVE BESCHAFFUNG Creactives-3SP (Semantic Self Service Procurement) Optimierung Ihrer operativen Beschaffungsprozesse Effiziente und leistungsstarke Beschaffungsprozesse

Mehr

im Einkauf 23. November 2015 Frankfurt Einstieg Aufbau Optimierung Schnittstellenmanagement am Beispiel verschiedener Datentypen

im Einkauf 23. November 2015 Frankfurt Einstieg Aufbau Optimierung Schnittstellenmanagement am Beispiel verschiedener Datentypen 5. BME-Thementag Stammdatenmanagement im Einkauf 23. November 2015 Frankfurt Langfristige Datenqualität als Mission und Ziel Einstieg Aufbau Optimierung Schnittstellenmanagement am Beispiel verschiedener

Mehr

SAP Supplier Relationship Management

SAP Supplier Relationship Management SAP Supplier Relationship Management IT-Lösung nach Maß www.ba-gmbh.com SAP Supplier Relationship Management Optimierung der Einkaufsprozesse Auch in Ihrem Unternehmen ruhen in Einkauf und Beschaffung

Mehr

6. BME-eLÖSUNGSTAGE Sourcing Procurement Integration

6. BME-eLÖSUNGSTAGE Sourcing Procurement Integration 6. BME-eLÖSUNGSTAGE Sourcing Procurement Integration 24. 25. März 2015 Maritim Hotel Düsseldorf Interaktion und viel Raum für Expertengespräche Größte Plattform für esourcing- und eprocurement-lösungen

Mehr

Thomas Bickert, Director SRM 26.06.2012 SupplyOn Executive Summit 2012. 2012 SupplyOn AG Public

Thomas Bickert, Director SRM 26.06.2012 SupplyOn Executive Summit 2012. 2012 SupplyOn AG Public Integriertes Beschaffungs- und Lieferantenmanagement für direktes und indirektes Material Mit SAP SRM und SupplyOn Einsparpotenziale realisieren und die Qualität erhöhen Thomas Bickert, Director SRM 26.06.2012

Mehr

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis.

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Ihr erfahrener und kompetenter SAP Allround - Dienstleister Die Profis für Ihre IT. SAP optimal nutzen: Setzen Sie auf die geballte Manpower der Goetzfried

Mehr

Controller-Forum 2013 Beschaffungscontrolling den Wertbeitrag messen und optimieren

Controller-Forum 2013 Beschaffungscontrolling den Wertbeitrag messen und optimieren Controller-Forum 2013 Beschaffungscontrolling den Wertbeitrag messen und optimieren Bernhard Psonder, Director Global Procurement and Supply Chain Management, Knapp AG Drasko Jelavic, CEO & Owner, Cirtuo

Mehr

Durchgängig IT-gestützt

Durchgängig IT-gestützt Beschaffung aktuell vom 03.09.2012 Seite: 026 Auflage: 18.100 (gedruckt) 10.253 (verkauft) 18.032 (verbreitet) Gattung: Zeitschrift Supplier Lifecycle Management Durchgängig IT-gestützt Obwohl die Identifizierung,

Mehr

Costbusters-Tour 2008

Costbusters-Tour 2008 Kostenfresser im Einkauf eliminieren wallmedien AG und Partner laden zur kostenlosen Veranstaltungsreihe Costbusters-Tour 2008 Bewährte Lösungen und Trends im Einkauf Paderborn Berlin Stuttgart Düsseldorf

Mehr

Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation

Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation OPTiVATiON Optimized Technology & Business Innovation GmbH Erfolg durch Kompetenz Das können Sie von uns erwarten Wir von OPTiVATiON definieren uns

Mehr

6. BME-eLÖSUNGSTAGE Sourcing Procurement Integration

6. BME-eLÖSUNGSTAGE Sourcing Procurement Integration 6. BME-eLÖSUNGSTAGE Sourcing Procurement Integration 24. 25. März 2015 Maritim Hotel Düsseldorf Interaktion und viel Raum für Expertengespräche Größte Plattform für esourcing- und eprocurement-lösungen

Mehr

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Excellence in der Supply Chain zentraler Schlüssel für Ihren Unternehmenserfolg. 29.

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Excellence in der Supply Chain zentraler Schlüssel für Ihren Unternehmenserfolg. 29. I N V I TAT I O N Executive Excellence in der Supply Chain zentraler Schlüssel für Ihren Unternehmenserfolg 29. Januar 2009 Seestrasse 513 Zürich-Wollishofen s Executive veranstaltet die Executive--Reihe

Mehr

FORUM ecommerce EINLADUNG 27. 28.10.2010. e-procurement. elektronischer datenaustausch. ProduktInformationsmanagement

FORUM ecommerce EINLADUNG 27. 28.10.2010. e-procurement. elektronischer datenaustausch. ProduktInformationsmanagement FORUM ecommerce EINLADUNG 27. 28.10.2010 e-procurement elektronischer datenaustausch prozesskostenoptimierung workflowoptimierung ProduktInformationsmanagement EINLADUNG 27. 28.10.2010 u Neben unserem

Mehr

Wertschöpfung durch Einkaufsoptimierung

Wertschöpfung durch Einkaufsoptimierung Wertschöpfung durch Einkaufsoptimierung Einkauf Strategie Operative Dienstleistung Ihr Partner für Unternehmensoptimierung und profitables Wachstum Mit System zu optimaler Einkaufseffizienz Hintergrund

Mehr

EFFIZIENZ IM EINKAUF MIT DER LIEFERANTEN PLATTFORM ARIBA INTRODUCING A FAMILY RUN BUSINESS EIN FAMILIENUNTERNEHMEN MIT BESONDERER PRÄGUNG

EFFIZIENZ IM EINKAUF MIT DER LIEFERANTEN PLATTFORM ARIBA INTRODUCING A FAMILY RUN BUSINESS EIN FAMILIENUNTERNEHMEN MIT BESONDERER PRÄGUNG EFFIZIENZ IM EINKAUF MIT DER LIEFERANTEN PLATTFORM ARIBA WACHSEN GROWTH THROUGH AUS EIGENER OUR KRAFT OWN RESOURCES INTRODUCING A FAMILY RUN BUSINESS EIN FAMILIENUNTERNEHMEN MIT BESONDERER PRÄGUNG AGENDA

Mehr

Globales Beschaffungsmanagement für direktes und indirektes Material

Globales Beschaffungsmanagement für direktes und indirektes Material Globales Beschaffungsmanagement für direktes und indirektes Material SupplyOn, die gemeinsame Supply-Chain- Kollaborationsplattform der Fertigungsindustrie Thomas Bickert 25.11.2014 SupplyOn Business Lunch

Mehr

Call for Papers. 8. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 2. 3. März 2015, Universität Würzburg

Call for Papers. 8. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 2. 3. März 2015, Universität Würzburg 8. Wissenschaftliches Symposium Supply Management 2. 3. März 2015, Universität Würzburg 8. Wissenschaftliches Symposium Veranstalter Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. (BME), www.bme.de

Mehr

VERANSTALTUNGEN UND WEBINARE

VERANSTALTUNGEN UND WEBINARE 2015 VERANSTALTUNGEN UND WEBINARE Sehr geehrte Damen und Herren, Wissen ist die Währung der Zukunft, und genau die zahlen wir auf Ihr Konto ein. Die Bisnode Akademie vermittelt Ihnen Wissen und damit auch

Mehr

BESSERELÖSUNG BESSERDIREKT. Purchase-to-Pay Prozesse in und um SAP

BESSERELÖSUNG BESSERDIREKT. Purchase-to-Pay Prozesse in und um SAP BESSERELÖSUNG BESSERDIREKT Purchase-to-Pay Prozesse in und um SAP Prüfung / Genehmigung Einkaufsbestellung Bedarf @ Rechnungseingang Wareneingang Auftragsbestätigung Prüfung / Freigabe Rechnungsbuchung

Mehr

Forum zum Erfahrungsaustausch in Sachen Qualitätsmanagement SUBSEQ Consulting GmbH

Forum zum Erfahrungsaustausch in Sachen Qualitätsmanagement SUBSEQ Consulting GmbH Forum zum Erfahrungsaustausch in Sachen Qualitätsmanagement SUBSEQ Consulting GmbH im September 2010 Herzlich Willkommen! Wir begrüßen Sie recht herzlich zum GÄSTELISTE: 1. Q-DAY Q in München Seite 1 Ziel

Mehr

SCM-Solution Day. 16. Juli 2015, Frankfurt. Transparenz herstellen Lösungen passgenau anwenden Lieferketten designen

SCM-Solution Day. 16. Juli 2015, Frankfurt. Transparenz herstellen Lösungen passgenau anwenden Lieferketten designen 3. BME-Thementag SCM-Solution Day 16. Juli 2015, Frankfurt Transparenz herstellen Lösungen passgenau anwenden Lieferketten designen Herausforderungen und Lösungsansätze im Supply Chain Management Detaillierte

Mehr

Matthes & Anthuber Solution Consulting. B2B-Dienstleistungen aus einer Hand

Matthes & Anthuber Solution Consulting. B2B-Dienstleistungen aus einer Hand Matthes & Anthuber Solution Consulting B2B-Dienstleistungen aus einer Hand Komplettlösungen Die Matthes & Anthuber Solution Consulting GmbH bietet im Rahmen ihres Businessto-Business-Angebots (B2B) ein

Mehr

State of the Art und Trends im eprocurement Ergebnisse der jährlichen BME-Studie

State of the Art und Trends im eprocurement Ergebnisse der jährlichen BME-Studie State of the Art und Trends im eprocurement Ergebnisse der jährlichen BME-Studie Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. IB Universität Würzburg Lehrstuhl für BWL Julius-Maximilians-Universität

Mehr

Wir bringen Menschen und Medien zusammen.

Wir bringen Menschen und Medien zusammen. Über Schweitzer Wissen, was wichtig ist: Wir versorgen Experten schnell und bequem mit genau der Fachliteratur, die relevant für ihren Erfolg ist gedruckt oder in Form von E-Medien. Das Besondere: Als

Mehr

Hybride und endnutzerorientierte Cloudlösungen sind das Erfolgsmodell der Gegenwart

Hybride und endnutzerorientierte Cloudlösungen sind das Erfolgsmodell der Gegenwart Hybride und endnutzerorientierte Cloudlösungen sind das Erfolgsmodell der Gegenwart Customer and Market Strategy, Cloud Business Unit, SAP AG Mai 2013 Geschwindigkeit. Schnelles Aufsetzen neuer Themen

Mehr

Erfahrene Berater in einer starken Gruppe

Erfahrene Berater in einer starken Gruppe Company Profile Erfahrene Berater in einer starken Gruppe GOPA IT Gründung 1998 Erfahrene Berater aus namhaften IT Unternehmen kommen 2004 bei GOPA IT zusammen. Durchschnitt > 15 Jahre IT/SAP Erfahrung

Mehr

masventa Profil und Portfolio

masventa Profil und Portfolio masventa Profil und Portfolio masventa mehr Business! Projektmanagement & Business Analyse masventa Business GmbH Von-Blanckart-Str. 9 52477 Alsdorf Tel. 02404 91391-0 Fax 02404 91391 31 rainer.wendt@masventa.de

Mehr

Call for Papers. 9. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 14. 15. März 2016, Universität Würzburg

Call for Papers. 9. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 14. 15. März 2016, Universität Würzburg 9. Wissenschaftliches Symposium Supply Management 14. 15. März 2016, Universität Würzburg 9. Wissenschaftliches Symposium Veranstalter Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. (BME),

Mehr

Tailor Tuesday Jahreskongress 2013. Scheer Management GmbH 26.11.2013 Scheer Tower

Tailor Tuesday Jahreskongress 2013. Scheer Management GmbH 26.11.2013 Scheer Tower Tailor Tuesday Jahreskongress 2013 Scheer Management GmbH 26.11.2013 Scheer Tower Willkommen! Unternehmen 350 Mitarbeitern fokussieren sich auf smarte Software Lösungen und innovative Zukunftsthemen. Der

Mehr

Öffentliche Beschaffung Strategien, Prozesse, Lösungen

Öffentliche Beschaffung Strategien, Prozesse, Lösungen Öffentliche Beschaffung Strategien, Prozesse, Lösungen 12. November 2009, Berlin Grundgesetz-Erweiterung: Chance für Innovation und Transparenz! Best Practices in der öffentlichen Beschaffung! Bedeutung

Mehr

Innovative Software + Services für Ihren Procure-to-Pay-Prozess WALLMEDIEN

Innovative Software + Services für Ihren Procure-to-Pay-Prozess WALLMEDIEN Innovative Software + Services für Ihren Procure-to-Pay-Prozess WALLMEDIEN Procurement Solutions Jeden Tag nutzen Unternehmen in mehr als 49 Ländern E-Procurement-Lösungen von WALLMEDIEN, um die Funktionalität

Mehr

BTC SRM ... BTC Ausgabenmanagement. Beratung. Ausschreibungen. Elektronische Beschaffung. Lieferantenmanagement. Ausgabenanalyse

BTC SRM ... BTC Ausgabenmanagement. Beratung. Ausschreibungen. Elektronische Beschaffung. Lieferantenmanagement. Ausgabenanalyse BTC SRM Beratung Elektronische Beschaffung Ausschreibungen Ausgabenanalyse Lieferantenmanagement... BTC Ausgabenmanagement Bedarfe intelligent decken Menschen beraten. www.btc-ag.com BTC Ausgabenmanagement

Mehr

Ganz klar persönlich.

Ganz klar persönlich. Enterprise Information Management: Wunsch oder Wirklichkeit im strategischen Einkauf? Ganz klar persönlich. Nutzung von EIM in der Praxis Sichere und aktuelle Bereitstellung von Dokumenten, Verträgen und

Mehr

Herzlich Willkommen zum Summer Meeting Online-Vermarktung Traffic Generierung und Social Media im B2B Bereich

Herzlich Willkommen zum Summer Meeting Online-Vermarktung Traffic Generierung und Social Media im B2B Bereich Herzlich Willkommen zum Summer Meeting Online-Vermarktung Traffic Generierung und Social Media im B2B Bereich 2014 Cloud-Ecosystem Begrüßung Heiko Böhm, Microsoft Deutschland GmbH Frank Türling, Cloud

Mehr

SAP SRM im Einsatz für die Spitzenforschung

SAP SRM im Einsatz für die Spitzenforschung SAP SRM im Einsatz für die Spitzenforschung Online Beschaffung im Forschungszentrum Jülich Rolf-Dieter Heitz Forschungszentrum Jülich GmbH Horst Heckel Acando GmbH DSAG JAHRESKONGRESS 2010 21. 23. September

Mehr

Strategisches Project Office (SPO) Partner für Projekt und Portfoliomanagement

Strategisches Project Office (SPO) Partner für Projekt und Portfoliomanagement Strategisches Project Office (SPO) Partner für Projekt und Portfoliomanagement Die Wahrheit über Projekte. nur 24% der IT Projekte der Fortune 500 Unternehmen werden erfolgreich abgeschlossen 46% der Projekte

Mehr

Lizenzmanagement im Einkauf

Lizenzmanagement im Einkauf 3. BME-Thementag Lizenzmanagement im Einkauf 23. April 2013, Wiesbaden Voraussetzungen schaffen Strategien effizient umsetzen Strategisches Lizenzmanagement in der Praxis Die Rolle des Einkaufs im Software

Mehr

Prozessmanagement in der Assekuranz

Prozessmanagement in der Assekuranz Christian Gensch / Jürgen Moormann / Robert Wehn (Hg.) Prozessmanagement in der Assekuranz Herausgeber Christian Gensch Christian Gensch ist Unit Manager bei der PPI AG Informationstechnologie und leitet

Mehr

Business Process Brunch. BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum. am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr

Business Process Brunch. BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum. am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum Das Event am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr Agenda am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr Agenda 08:30 Uhr 09:15 Uhr 10:00 Uhr 11:00 Uhr

Mehr

Industrialisierung bei offshore/nearshore SW-Projekten Erfahrungen, Trends und Chancen

Industrialisierung bei offshore/nearshore SW-Projekten Erfahrungen, Trends und Chancen Industrialisierung bei offshore/nearshore SW-Projekten Erfahrungen, Trends und Chancen 72. Roundtbale MukIT, bei Bankhaus Donner & Reuschel München, 06.08.2014 Jörg Stimmer, Gründer & GF plixos GmbH joerg.stimmer@plixos.com,

Mehr

Einladung. ROI on HR Investieren in die Zukunft. Towers Watson Business Breakfast

Einladung. ROI on HR Investieren in die Zukunft. Towers Watson Business Breakfast Einladung ROI on HR Investieren in die Zukunft Towers Watson Business Breakfast Am Donnerstag, den 14. März 2013, in München Am Dienstag, den 19. März 2013, in Düsseldorf Am Mittwoch, den 20. März 2013,

Mehr

SkyConnect. Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung

SkyConnect. Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung SkyConnect Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung Inhalt >> Sind Sie gut vernetzt? Ist Ihr globales Netzwerk wirklich die beste verfügbare Lösung? 2 Unsere modularen Dienstleistungen sind flexibel skalierbar

Mehr

Product Lifecycle Management Studie 2013

Product Lifecycle Management Studie 2013 Product Lifecycle Studie 2013 PLM Excellence durch die Integration der Produktentwicklung mit der gesamten Wertschöpfungskette Dr. Christoph Kilger, Dr. Adrian Reisch, René Indefrey J&M Consulting AG Copyright

Mehr

Globales Supply Chain Management in der Cloud. Hermes Winands Senior Executive Stuttgart, 02. März 2010

Globales Supply Chain Management in der Cloud. Hermes Winands Senior Executive Stuttgart, 02. März 2010 Globales Supply Chain Management in der Cloud Hermes Winands Senior Executive Stuttgart, 02. März 2010 Logistik wird zunehmend global 2 Die Geschäftsbeziehungen in der Logistik werden zunehmend komplexer

Mehr

ACT Gruppe. www.actgruppe.de. Effizienz. Innovation. Sicherheit.

ACT Gruppe. www.actgruppe.de. Effizienz. Innovation. Sicherheit. www.actgruppe.de ACT Gruppe Effizienz. Innovation. Sicherheit. ACT Gruppe, Rudolf-Diesel-Straße 18, 53859 Niederkassel Telefon: +49 228 97125-0, Fax: +49 228 97125-40 E-Mail: info@actgruppe.de, Internet:

Mehr

Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand

Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand Die Bedeutung von Steuerungs- und Kontrollsystemen nimmt auch für Unternehmen aus dem Mittelstand ständig zu. Der Aufwand für eine effiziente und effektive

Mehr

E-COMMERCE CONSULTING TECHNOLOGY MARKETING

E-COMMERCE CONSULTING TECHNOLOGY MARKETING E-COMMERCE CONSULTING TECHNOLOGY MARKETING E-COMMERCE IM FULL SERVICE E-Commerce Beratung: von der Idee bis zum Betrieb ein Partner! Lynx E-Commerce ist ein Geschäftsfeld der Lynx Consulting Group, welche

Mehr

Presseinformation. Unser Ansatz ist eben auch operational

Presseinformation. Unser Ansatz ist eben auch operational Unser Ansatz ist eben auch operational Ulrich Rehrmann und Wolfgang Lalakakis, Gründer der GMVK Consulting Group, über den Markt für Geschäftsprozessoptimierungen, ICM Information Chain Management und

Mehr

2015 F+L System AG. F+L System AG. IT für führende Unternehmen. Innovativ. Massgeschneidert. Nahe beim Kunden.

2015 F+L System AG. F+L System AG. IT für führende Unternehmen. Innovativ. Massgeschneidert. Nahe beim Kunden. 2015 F+L System AG F+L System AG IT für führende Unternehmen. Innovativ. Massgeschneidert. Nahe beim Kunden. F+L System AG Inhaltsverzeichnis Unser Unternehmen Esentica & F+L System AG Unser Leistungsportfolio

Mehr

4. BME-eLÖSUNGSTAGE Sourcing Procurement Integration

4. BME-eLÖSUNGSTAGE Sourcing Procurement Integration 4. BME-eLÖSUNGSTAGE Sourcing Procurement Integration 19. 20. März 2013 Maritim Hotel Düsseldorf Interaktion und viel Raum für Expertengespräche Die Plattform für elösungen in Einkauf und Supply Management

Mehr

Symposium Besseres Vertragsmanagement otris CONTRACT 10.09.2013, Dortmund

Symposium Besseres Vertragsmanagement otris CONTRACT 10.09.2013, Dortmund Symposium Besseres Vertragsmanagement otris CONTRACT 10.09.2013, Dortmund Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, im Prinzip gibt es doch nur zwei Möglichkeiten, Verträge zu organisieren: Entweder es

Mehr

RailSupply: Industrielösung für Innovative Lieferantenkollaboration

RailSupply: Industrielösung für Innovative Lieferantenkollaboration RailSupply: Industrielösung für Innovative Lieferantenkollaboration SupplyOn, die gemeinsame Supply-Chain- Kollaborationsplattform der Fertigungsindustrie Markus Quicken Vorstandsvorsitzender SupplyOn

Mehr

Einladung. Towers Watson Business Breakfast. Shared Services und HR-Technologie effizient einsetzen

Einladung. Towers Watson Business Breakfast. Shared Services und HR-Technologie effizient einsetzen Einladung Towers Watson Business Breakfast Shared Services und HR-Technologie effizient einsetzen Am Dienstag, den 6. März 2012, in Köln Am Mittwoch, den 7. März 2012, in Frankfurt Am Donnerstag, den 8.

Mehr

Sie arbeiten am liebsten nur mit den Besten? Dann haben wir was für Sie.

Sie arbeiten am liebsten nur mit den Besten? Dann haben wir was für Sie. STRUKTUREN SCHAFFEN, ZIELGENAU VORANKOMMEN: MANAGED SERVICE PROVIDING Experts United. gestatten, gulp Sie arbeiten am liebsten nur mit den Besten? Dann haben wir was für Sie. zahlen + fakten GULP ist eine

Mehr

Tag der öffentlichen Auftraggeber

Tag der öffentlichen Auftraggeber Tag der öffentlichen Auftraggeber 25. Februar 2014, Berlin Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, wie in den Vorjahren bietet der Tag der öffentlichen Auftraggeber öffentlichen Entscheidungsträgern die

Mehr

Einladung. HR Business Days 2012: Documents to Cloud. www.hr-business-days.de. 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg

Einladung. HR Business Days 2012: Documents to Cloud. www.hr-business-days.de. 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg Einladung HR Business Days 2012: 08.02.2012 Stuttgart 09.02.2012 München 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg www.hr-business-days.de Programm Ab 08:30 Come Together mit Frühstück 09:00-09:30 Begrüßung und

Mehr

Infografik Business Intelligence

Infografik Business Intelligence Infografik Business Intelligence Top 5 Ziele 1 Top 5 Probleme 3 Im Geschäft bleiben 77% Komplexität 28,6% Vertrauen in Zahlen sicherstellen 76% Anforderungsdefinitionen 24,9% Wirtschaflicher Ressourceneinsatz

Mehr

Agenda qskills Security Summit 10. Oktober 2011, Nürnberg

Agenda qskills Security Summit 10. Oktober 2011, Nürnberg 9:00 9:25 Anmeldung 9:25 9:35 Begrüßung 9:35 10:35 Das neue Spionageabwehrkonzept der Deutschen Telekom AG Formen der Wirtschafts- und Konkurrenzspionage Herausforderungen im Hinblick auf die Spionage-Abwehr

Mehr

Erfolgreiche geschäftsprozesse

Erfolgreiche geschäftsprozesse Wissen was zählt Erfolgreiche geschäftsprozesse MEHR ERFOLG DURCH DAS ZUSAMMENSPIEL VON MENSCH, WISSEN UND INFORMATIONSSYSTEMEN! Eine durchgängige Lösung für alle Unternehmensbereiche, die die erforderliche

Mehr

COMPAREX SoftCare Next Level Licensing

COMPAREX SoftCare Next Level Licensing COMPAREX SoftCare Next Level Licensing Achim Herber General Manager COMPAREX Deutschland Ulf Tausche Director Global Sales Support Jürgen Imrich Business Development Executive Global Sales Support COMPAREX

Mehr

Willkommen. I Willkommen I

Willkommen. I Willkommen I Willkommen 2 I Willkommen I Kompetenz I Auf uns können Sie sich verlassen Die PROFI Engineering Systems AG ist ein mittelständisches Systemhaus mit Hauptsitz in Darmstadt. Seit über 30 Jahren unterstützen

Mehr

Ihre Einkaufssituation heute?

Ihre Einkaufssituation heute? jb-x srm suite Ihre Einkaufssituation heute? Optimieren Sie Ihren Wertbeitrag des Einkaufs am Unternehmenserfolg! Trotz IT-basierter Unternehmensabläufe erfolgen Beschaffungsvorgänge häufig manuell per

Mehr

Industrie 4.0 konkret

Industrie 4.0 konkret Einladung 16. & 17. Juni 2015 Industrie 4.0 konkret Wir laden Sie herzlich ein...... zu unserem zweitägigen Praxisworkshop Industrie 4.0 Konkret Science Reality statt Science Fiction: Fokus auf vorhandene

Mehr

Mehr Innovation. Mit Sicherheit. COMPAREX Briefing Circle 2014

Mehr Innovation. Mit Sicherheit. COMPAREX Briefing Circle 2014 Eröffnung: Jochen Hoepfel, Regional Manager Mitte COMPAREX c Mehr Innovation. Mit Sicherheit. COMPAREX Briefing Circle 2014 Cloud Consulting Windows 8.1 Office 365 Rechtssicherheit Datenschutz Lizenzierung

Mehr

Copyright 2012 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice.

Copyright 2012 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice. Die Metall- und Stahlindustrie befindet sich im Umbruch: Die Anforderungen der globalen Märkte, Lieferketten, Kunden und Wettbewerber stellen Unternehmen vor neue große Herausforderungen. Hinzu kommen

Mehr

AUSGEZEICHNETE SOFTWARE FÜR IHR EINKAUFSCONTROLLING. Creactives-TSV. (Total Spending Visibility)

AUSGEZEICHNETE SOFTWARE FÜR IHR EINKAUFSCONTROLLING. Creactives-TSV. (Total Spending Visibility) AUSGEZEICHNETE SOFTWARE FÜR IHR EINKAUFSCONTROLLING Creactives-TSV (Total Spending Visibility) Globale Kostensenkungspotenziale schneller erkennen International tätige Unternehmen versuchen die Transparenz

Mehr

Supplier Relationship Management (SRM) und Supplier Lifecycle Management (SLC)

Supplier Relationship Management (SRM) und Supplier Lifecycle Management (SLC) Supplier Relationship Management (SRM) und Supplier Lifecycle Management (SLC) Prof. Dr. Wieland Appelfeller Institut für Prozessmanagement und Logistik (IPL) Fachhochschulzentrum Correnstraße 25 D-48149

Mehr

Setzen. Spiel! FACT BOOK DAS NEUE ZEITALTER DER BESCHAFFUNG HAT BEREITS BEGONNEN

Setzen. Spiel! FACT BOOK DAS NEUE ZEITALTER DER BESCHAFFUNG HAT BEREITS BEGONNEN Setzen Sie Ihr Image Nicht auf s FACT BOOK Spiel! DAS NEUE ZEITALTER DER BESCHAFFUNG HAT BEREITS BEGONNEN Wirksam und dauerhaft erfolge sichern Wirkungsvolles Risk- und Compliance Management System Mittelständische

Mehr

Bisnode STAMMDATENMANAGEMENT

Bisnode STAMMDATENMANAGEMENT Bisnode STAMMDATENMANAGEMENT HALTEN IHRE DATEN, WAS SIE VERSPRECHEN? Das merken Sie spätestens an der Aussagekraft Ihrer Analysen: Sie ist immer nur so stark wie die Qualität der Informationen, die Ihnen

Mehr

hinter hochwertigen Dienstleistungen und Produkten stehen effiziente Strukturen und präzise Prozesse.

hinter hochwertigen Dienstleistungen und Produkten stehen effiziente Strukturen und präzise Prozesse. Köln, 27. April 2011 Liquidität mit Sicherheit. Ihre Prozesse im Delkrederegeschäft. Sehr geehrte Damen und Herren, hinter hochwertigen Dienstleistungen und Produkten stehen effiziente Strukturen und präzise

Mehr

Was ist SAM? Warum brauche ich SAM? Schritte zur Einführung Mögliche Potentiale Fragen

Was ist SAM? Warum brauche ich SAM? Schritte zur Einführung Mögliche Potentiale Fragen Software Asset Management (SAM) Vorgehensweise zur Einführung Bernhard Schweitzer Manager Professional Services Agenda Was ist SAM? Warum brauche ich SAM? Schritte zur Einführung Mögliche Potentiale Fragen

Mehr

CRM im Mittelstand Ist Mittelstand anders?

CRM im Mittelstand Ist Mittelstand anders? Ist Mittelstand anders? CRM im Mittelstand ist im Trend und fast alle CRM-Unternehmen positionieren ihre Lösungen entsprechend. Aber sind Lösungen für den Mittelstand tatsächlich anders? Oder nur eine

Mehr

Gemeinsam erfolgreich in IT Projekten

Gemeinsam erfolgreich in IT Projekten management consulting partners Gemeinsam erfolgreich in IT Projekten MCP Die IT-Spezialisten mit Prozesswissen in der Industrie MCP GmbH www.mc-partners.at Christian Stiefsohn Juli 2014 Das Unternehmen

Mehr

Menschen gestalten Erfolg

Menschen gestalten Erfolg Menschen gestalten Erfolg 2 Editorial Die m3 management consulting GmbH ist eine Unternehmensberatung, die sich einer anspruchsvollen Geschäftsethik verschrieben hat. Der konstruktive partnerschaftliche

Mehr

Fallstudie: National Health Service

Fallstudie: National Health Service Fallstudie: National Health Service Vorstellung NSH, Projektrahmen, Ausgangssituation, Zielsetzung und realisierte Beschaffungslösung (Resultate und Kennzahlen) März 2013 BravoSolution Alle Rechte vorbehalten

Mehr

Der Einsatz von E-Procurement in mittelgroßen Unternehmen

Der Einsatz von E-Procurement in mittelgroßen Unternehmen Patrick Stoll Der Einsatz von E-Procurement in mittelgroßen Unternehmen Konzeptionelle Überlegungen und explorative Untersuchung Mit einem Geleitwort von Prof. Dr. Franz Schweiggert GABLER EDITION WISSENSCHAFT

Mehr

Intelligente Einkaufslösungen für den Mittelstand

Intelligente Einkaufslösungen für den Mittelstand Intelligente Einkaufslösungen für den Mittelstand Auswahl von SRM-Software Prof. Dr. Wieland Appelfeller 6. Praxisforum Organisation und Wirtschaftsinformatik Münster, 25. April 2008 1 Überblick 1. Einordnung

Mehr

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT Eckhardt Maier Geschäftsführer der primeing GmbH 02 Als Tochterunternehmen der ABLE GROUP, Deutschlands führenden Konzerns für Engineering- und IT-Dienstleistungen,

Mehr

Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop

Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop In Zusammenarbeit mit der Seite 1 Um eine SharePoint Informationslogistik aufzubauen sind unterschiedliche Faktoren des Unternehmens

Mehr

Beschaffungslogistik

Beschaffungslogistik Beschaffungslogistik Trends und Handlungsempfehlungen Ralf Grammel Steigender Interregionaler Handel Quelle: 2009; www.bpb.de Entwicklung der Logistik in Europa Und morgen? Ab 1970 Klassische Logistik

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation File: TH_Consult ing_v_1_2.p ptm Copyright TH Consulting 2012 www.thco nsulting.at www.thconsulting.at 11.03.2012 T. HOLZINGER Unsere Mission Wir sind ein umsetzungsorientiertes, praxisnahes Beratungsunternehmen

Mehr

ERP-Systeme für den Mittelstand. SAP Business ByDesign 02.05.2012. Agenda. -Systemhaus in Ihrer Nähe. am Beispiel von:

ERP-Systeme für den Mittelstand. SAP Business ByDesign 02.05.2012. Agenda. -Systemhaus in Ihrer Nähe. am Beispiel von: ERP-Systeme für den Mittelstand am Beispiel von: SAP Business ByDesign Das -Systemhaus in Ihrer Nähe Über sine qua non und SAP-Basis-Technologien und Positionierung Business bydesign Details - Agenda ITbyCloud_Industry_Templates

Mehr

VOICE»IT Applied«auf der CeBIT 2014 Halle 4 Stand A66

VOICE»IT Applied«auf der CeBIT 2014 Halle 4 Stand A66 Aufgabe Der Workstream XI soll eine Detaillierung der Governance Thematik im SOA Maturity Model Themenfelder SOA Governance Maturity Model Ziele De Au Bas VOICE»IT Applied«auf der Sehr geehrte Damen und

Mehr

Social Collaboration als neuer Weg der Zusammenarbeit in Unternehmen

Social Collaboration als neuer Weg der Zusammenarbeit in Unternehmen Agenda IBM Vorträge IBM Sprecher Gastvortrag Anmeldung/Kontakt Social Collaboration als neuer Weg der Zusammenarbeit in Unternehmen Willkommen beim IBM Club of Excellence! Dienstag, 9. Oktober 2012 Brenners

Mehr

SAP. Ihr Partner für prozessbasierte Managementberatung... in der Life Science Industrie. GxP ... LOGISTIK MANAGEMENT IT SERVICE MANAGEMENT COMPLIANCE

SAP. Ihr Partner für prozessbasierte Managementberatung... in der Life Science Industrie. GxP ... LOGISTIK MANAGEMENT IT SERVICE MANAGEMENT COMPLIANCE Ihr Partner für prozessbasierte beratung... SAP GxP... LOGISTIK IT SERVICE COMPLIANCE in der Life Science Industrie Das zeichnet uns aus Exzellente Expertise in der Life Science Industrie: Erfahrung: Orientierung

Mehr

EXZELLENTES MASTERDATENMANAGEMENT. Creactives-TAM. (Technical Attribute Management)

EXZELLENTES MASTERDATENMANAGEMENT. Creactives-TAM. (Technical Attribute Management) EXZELLENTES MASTERDATENMANAGEMENT Creactives-TAM (Technical Attribute Management) Datenqualität durch Stammdatenmanagement Stammdaten sind eine wichtige Grundlage für Unternehmen. Oft können diese, gerade

Mehr

Operative Exzellenz in der Konsumgüterindustrie Ganzheitliche und GuV wirksame Optimierung der Unternehmensprozesse

Operative Exzellenz in der Konsumgüterindustrie Ganzheitliche und GuV wirksame Optimierung der Unternehmensprozesse Operative Exzellenz in der Konsumgüterindustrie Ganzheitliche und GuV wirksame Optimierung der Unternehmensprozesse Jochen Jahraus, Partner KPS Consulting Competence Center Konsumgüter Seite Operative

Mehr

Effizienter einkaufen mit e-lösungen

Effizienter einkaufen mit e-lösungen M A N A G E M E N T T A L K Effizienter einkaufen mit e-lösungen Strategischen Freiraum schaffen Datum I Ort 25. JUNI 2015 Courtyard by Marriott Zürich Nord, Zürich-Oerlikon Referenten CHRISTIAN BURGENER

Mehr

Bestandsoptimierung in der produzierenden Industrie

Bestandsoptimierung in der produzierenden Industrie Bestandsoptimierung in der produzierenden Industrie Bestände optimieren wie die J&M Management Consulting AG Karsten Brockmann, Partner LogiMat, Messe Stuttgart, 2. März 2010 Copyright 05.03.2010 J&M Management

Mehr

tract Vertragsmanagement. Consulting. Software.

tract Vertragsmanagement. Consulting. Software. Vertragsmanagement. Consulting. Software. Vertragsmanagement tract managen Lizenzverträge verlängern Zahlungsströme nondisclosure kontrollieren Compliance Prozesse Rollen&Rechte tract contractmanagement

Mehr

SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich

SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich Pressemitteilung Hamburg, 08. November 2013 SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich Ergonomie kombiniert mit Leistungsfähigkeit: die BI-Experten der accantec group geben der neuen Partnerschaft

Mehr