42. Jahrgang Nr. 2 Juni Ein toller Start in den Sommer:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "42. Jahrgang Nr. 2 Juni 2009. Ein toller Start in den Sommer:"

Transkript

1 42. Jahrgang Nr. 2 Juni 2009 Ein toller Start in den Sommer:

2

3 Kurznachrichten Die Gemeindevertretung tagte In der jüngsten Sitzung am 2. April d. J. hat die Gemeindevertretung die Jahresrechnung für 2008 verabschiedet, mit der die Einnahmen und Ausgaben jeweils mit ,67 sowie der Überschuss mit ,46 abschließen, beschlossen, den durch die seinerzeit festgestellten Kassendifferenzen aufgetretenen Vermögensschaden in Höhe von ,50 abzuwickeln, d. h. über die gemeindliche Rücklage abzudecken, eine neue Fassung der Hauptsatzung beschlossen, die die vorherige Ausfertigung von 1994 sowie mittlerweile acht Nachträge ersetzt, den jüngsten Wahlen der gemeindlichen Feuerwehr zugestimmt, wonach der Gemeindewehrführer Helge Hedfeld, dessen Stellvertreter Sven Erik Schulz sowie der Ortswehrführer Rolf Knuth für jeweils sechs weitere Jahre in ihren Ämtern bestätigt wurden, sich im nichtöffentlichen Teil mit Abgabenforderungen sowie mehreren Grundstücksangelegenheiten befasst. Über die nächsten Sitzungen der Gemeindevertretung am Donnerstag, dem 16. Juli 2009 sowie am Donnerstag, dem 8. Oktober 2009, werden wir in der Dezemberausgabe berichten. 42. Jahrgang - Nr. 2 - Unsere Gemeinde Das Informationsheft Juni 2009 wird kostenlos an alle Haushaltungen in Harrislee verteilt. Auflage: 6300 Redaktion und Herausgeber: Gemeindeverwaltung Harrislee, Bürgerhaus Telefon: Internet: Wir weisen darauf hin, dass die Veröffentlichung von Berichten der Harrisleer Vereine und Institutionen außerhalb der Verantwortung der Redaktion erfolgt. Titelfoto: Rolf Michalski, Jam-Studio Flensburg Druck: Druckhaus Leupelt GmbH & Co KG, Jarplund-Weding Der Druck erfolgt auf Recyclingpapier. Sprechstunde des Bürgervorstehers Herr Bürgervorsteher Heinz Petersen bietet den Harrisleer Bürgerinnen und Bürgern eine Sprechstunde an jedem 1. und 3. Dienstag im Monat zwischen 16:00 und 17:00 Uhr im Bürgerhaus, Zimmer 17 (Tel.-Durchwahl ) an. Um Anmeldung unter Telefon und eventuelle Angabe des Gesprächsthemas wird gebeten. Sprechzeiten der Migrationssozialberatung Jeweils am 1., 3. und 4. Mittwoch im Monat von 14:00 bis 16:00 Uhr bietet Frau Sylke Willig von der Migrationssozialberatung des Kreises Schleswig-Flensburg im Bürgerhaus, Zimmer 17 (Telefon-Durchwahl ) Beratung für Spätaussiedler(innen) und Ausländer(innen) an. EINWOHNERZAHL DER GEMEINDE HARRISLEE Letzter Stand: Neuester Stand: Öffnungszeiten des Bürgerhauses: Uhrzeit Montag 08:00-13: Dienstag 08:00-13:00 14:30-16:30 Mittwoch :30-17:30 Donnerstag 08:00-13: Freitag 08:00-12: Außerdem Sprechstunde in der dänischen Schule Wassersleben (nach Vereinbarung). Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, außerhalb der Öffnungszeiten bei Bedarf Gesprächstermine mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Bürgerhaus zu vereinbaren. Am Donnerstag, dem , bleibt das Bürgerhaus aufgrund einer betrieblichen Veranstaltung geschlossen. Erweiterung der Trautermine im Standesamt: Trauungen auch an jedem 1. Samstag (Vormittag) eines Monats möglich; sollte der Samstag auf einen Feiertag fallen, gilt der letzte Samstag des Vormonats. 3

4 Kurznachrichten Das Schadstoffmobil kommt Der nächste Termin für die Sammlung mit dem Schadstoffmobil ist: Samstag, 11. Juli 2009, von 11:45 bis 13:45 Uhr - auf dem Marktplatz - Schiedsmann der Gemeinde Harrislee Herr Frank Krawczyk, Annenweg 2, Harrislee Telefon: Alle Jahre wieder... Weihnachten steht zwar noch nicht unmittelbar bevor, gleichwohl ist es manchmal gut, bereits heute daran zu denken. Jedes Jahr verschönern mit Kerzen geschmückte Weihnachtsbäume den Marktplatz, aber auch andere zentrale Stellen im Gemeindegebiet. Häufig handelt es sich bei diesen Bäumen um Spenden aus Harrisleer Gärten. Von diesen Geschenken haben dann viele Menschen gut und können sich an dem Anblick erfreuen. Um auch in diesem Jahr wieder die Gemeinde in eine weihnachtliche Stimmung zu tauchen, bittet die Gemeinde bereits jetzt im Hinblick auf mögliche Weihnachtsbaumspenden um Kontaktaufnahme. Sollten Sie über einen geeigneten Baum verfügen, den Sie der Gemeinde schenken möchten, setzen Sie sich bitte mit dem Leiter des gemeindlichen Bauhofes, Herrn Marwig, Tel in Verbindung. Über zahlreiche Spenden würden wir uns freuen. HARRISLEER WOCHENMARKT F U N D S A C H E N Seit Erscheinen der letzten Ausgabe unseres Informationsheftes sind mehrere Schlüsselbunde 5 Damenfahrräder 1 Mountainbike 1 Herrenfahrrad 2 Handys im Fundbüro des Bürgerhauses abgegeben worden. Bitte setzen Sie sich bei Bedarf mit dem Fundbüro (Telefon ) in Verbindung. Zur Durchführung FREITAGS 08:00-13:00 Uhr auf dem Marktplatz Wahlhelfer(innen) gesucht der Bundestagswahl in Harrislee am 27. September 2009 sind 13 Wahlvorstände sowie ein Briefwahlvorstand zu bilden. Die Wahlvorstände bestehen in der Regel jeweils aus 8 Mitgliedern, sodass insgesamt über 100 ehrenamtliche Wahlhelfer(innen) benötigt werden. Wir wären Ihnen sehr dankbar, wenn Sie die Gemeinde bei der Abwicklung der Wahl durch die Übernahme eines Wahlehrenamtes unterstützen würden. Sofern Sie also Lust und Interesse haben, als Beisitzer(in) in einem Wahlvorstand mitzuwirken, rufen Sie bitte im Wahlamt - Frau Frenzen - unter an. 4

5 RSH-Beach-Party am Freitag, 17. Juli 2009, ab 19:00 Uhr am Strand in Wassersleben Der R.SH präsentiert seine Beach-Party am Strand von Wassersleben mit dem beliebten DJ Fabian Wittke und Co-Moderatoren, die bei hoffentlich gutem Wetter am Strand mit den neuesten Charts kräftig einheizen werden. Dazu gibt es reichlich kulinarische Genüsse vom Partyservice Jepsen. Ein Shuttleservice wird wie gewohnt stündlich von der Zentralschule Harrislee nach Wassersleben und zurück stattfinden (erste Fahrt 18:00 Uhr, dann immer zur vollen Stunde). Die Zufahrt nach Wassersleben ist für diese Veranstaltung halbseitig gesperrt und somit nur von Danfoss aus befahrbar. Achtung: Das Mitbringen von Glasflaschen an den Strand ist wegen der Verletzungsgefahr verboten! 5

6 Mehr Verkehrssicherheit durch Lasermessgerät Seit dem 11. Mai sind die zuständigen Polizeibeamten und -beamtinnen der drei Standortgemeinden Harrislee, Handewitt und des Amtes Schafflund mit einer so genannten Laserpistole bewaffnet. An diesem Tag ließen es sich die drei Verwaltungschefs Bürgermeister Dr. Wolfgang Buschmann, Bürgermeister Dr. Arthur Christiansen sowie Amtsvorsteher Jürgen Schrum nicht nehmen, besagtes Lasermessgerät - auch Traffi-Patrol genannt - an Hauptkommissar Mario Schwendke, stellv. Leiter der Polizeistation Harrislee, sowie seinen Schafflunder Amtskollegen Stephan Kurella zu überreichen. Das teure Messgerät wurde von den drei Kommunen gemeinsam angeschafft, nicht jedoch, um die Gemeindekassen zu füllen, denn Bußgelder fallen der Landeskasse zu, sondern um abschreckend für Raser zu wirken und damit die Verkehrssicherheit zu erhöhen. Mittels Geschwindigkeitsmessungen ist es mit der Laserpistole möglich, Temposündern schneller auf die Spur zu kommen und im Bedarfsfall vor Ort den geschwindigkeitsübertretenden Verkehrsteilnehmer direkt zu stoppen und in einem Gespräch zur Einsicht zu bewegen. Hauptkommissar Schwendke freute sich, da die drei Polizeistationen nun flexibler und wirkungsvoller agieren können. Allein die Tatsache, dass eine solche Laserpistole sofort eingesetzt werden könne, wenn die Verkehrssituation es erfordert, sei es an unfallträchtigen Punkten oder in der Nähe von Schulen und Kindergärten, wirke bereits erzieherisch, meinte er und fügte hinzu, dass die Verkehrssicherheit oberste Priorität habe. Dies bekräftigten auch die drei Amtskollegen Buschmann, Christiansen und Schrum einmütig. Erster Test des Geschwindigkeitsmessgerätes (v. li.: Bürgermeister Dr. Buschmann, Hauptkommissar Mario Schwendke, Bürgermeister Dr. Christiansen (Handewitt), Amtsvorsteher J. Schrum (Amt Schafflund) sowie Stephan Kurella, Polizeistation Schafflund) 6

7 Der Leitstellen-Zweckverband Nord (LZN) wurde von den Kreisen Nordfriesland und Schleswig-Flensburg sowie der Stadt Flensburg am gegründet, um zusammen mit dem Land Schleswig-Holstein die zukünftige Kooperative Regionalleitstelle (KRLS) Nord in Harrislee zu betreiben. In der KRLS Nord werden die heute noch bestehenden sechs polizeilichen und kommunalen Rettungsleitstellen der Kreise Nordfriesland und Schleswig-Flensburg sowie der Stadt Flensburg zusammengefasst. Polizeiliche und nichtpolizeiliche Aufgaben werden bei gemeinsamer Nutzung der baulichen und technischen Einrichtungen organisatorisch getrennt wahrgenommen. Beide Bereiche werden jeweils eigenständig von einer Leitung geführt. Die KRSL Nord wird in 2009 am Standort Harrislee ihren Betrieb mit insgesamt 18 kommunalen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aufnehmen. Hierfür wurde auf dem Übungsgelände der Landesfeuerwehrschule im Gewerbepark Am Oxer ein Neubau errichtet. Der Zuständigkeitsbereich der KRSL Nord umfasst rund Einwohner, und das Einsatzaufkommen im Rettungsdienst, bei der Feuerwehr und im Katastrophenschutz beläuft sich auf insgesamt rund Einsätze pro Jahr. Die Organisation der Leitstelle Das Selbstverwaltungsgremium des LZN ist die Verbandsversammlung. Jedes Verbandsmitglied, also die Kreise Nordfriesland und Schleswig-Flensburg sowie die Stadt Flensburg, entsendet zwei stimmberechtigte Mitglieder in die Verbandsversammlung, die den Verbandsvorsteher wählt. Diese Funktion soll regelmäßig zwischen den Verbandsmitgliedern wechseln. Zum ersten Verbandsvorsteher wurde Herr Bogislav-Tessen von Gerlach, Landrat des Kreises Schleswig-Flensburg, gewählt. Der LZN unterhält keine eigene Verwaltung, sondern bedient sich zur Erfüllung seiner Aufgaben der Verwaltungen der Verbandsmitglieder. Hierzu werden jeweils ein Vertrag über die Fachverwaltung und ein Vertrag über die Querschnittsverwaltung abgeschlossen. Für eine enge Abstimmung der Leitstellenaufgaben mit den Bedürfnissen der Einsatzorganisationen wird ein Fachbeirat gebildet, in dem die Feuerwehren, die Rettungsdienste und die Katastrophenschutzorganisationen Vertreter entsenden. Für die Abstimmung der Leitstellentätigkeiten mit dem Land als Träger des polizeilichen Teils der KRLS Nord wird ein Gemeinsames Gremium eingerichtet. Inbetriebnahme verschoben Aufgrund verschiedenster Umstände musste die Inbetriebnahme der Leitstelle mehrfach verschoben werden. Wichtigster Grund war, dass es zu mehreren Fehlfunktionen im IT-Sicherheitsmanagement gekommen ist. Diese Fehler werden derzeit gesichtet und bearbeitet. Aufgrund der umfangreichen Arbeiten kann zurzeit noch kein neuer Termin der Inbetriebnahme genannt werden. Wir hoffen, dass mit Erscheinen dieses Heftes die Rettungsleitstelle in Betrieb gegangen ist. Leitstellen-Zweckverband NORD Am Oxer Harrislee Tel Die Leitstelle NORD in Harrislee Die Gemeinde Harrislee ist damit in der glücklichen Lage, mit der Leitstelle Nord eine weitere überregionale Institution im Ort vorhalten zu können. 7

8 Neues Feuerwehrgerätehaus für Ortswehr Niehuus Jahrzehntelang war der Schloßberg 36 die Anlaufstelle für die Feuerwehrkameraden der Wehr Niehuus, wenn es zu einem Hilfseinsatz ins Gemeindegebiet ging. Dies wird bald Vergangenheit sein, die Wehr bekommt einen neuen Standort an der Niehuuser Straße. Das alte Feuerwehrgerätehaus war kapazitätsmäßig an seine Grenzen geraten, eine Erweiterung auch unter Berücksichtigung der Lage mitten im Ort wenig zweckmäßig. Daher entschlossen sich die gemeindlichen Gremien in Abstimmung mit der Wehr, nach einem auch feuerwehrtaktisch günstigen Standort zu suchen. Dieser wurde an der Niehuuser Straße gegenüber dem Annenhof gefunden. Nach den Plänen des Tarper Architekten Nico Harksen soll kurzfristig mit dem Bau des neuen Feuerwehrgerätehauses begonnen werden. Der Neubau umfasst neben Fahrzeugständen einen Kameradschaftsraum, eine Werkstatt sowie ein separates Wehrführerbüro. Da der neue Standort im Außenbereich der Gemeinde liegt, waren durch die gemeindlichen Gremien auch noch die planungsrechtlichen Weichen durch eine Änderung des Flächennutzungsplanes zu stellen. Dieses Verfahren wird im Sommer abgeschlossen sein. Wir danken den Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Niehuus für die Unterstützung bei der Ausarbeitung der Planung und freuen uns mit ihnen auf die Realisierung eines allen Anforderungen gerecht werdenden neuen Gerätehauses. 8

9 Weitere Veränderungen am Marktplatz Mit dem Umbau der Marktplatzkreuzung und Errichtung einer Ampelanlage konnte ein wichtiger Beitrag zur Schulwegsicherung geleistet werden. Gleichzeitig dient die Anlage zur Regelung eines reibungslosen Verkehrsflusses an diesem Knotenpunkt. Weitere bauliche Maßnahmen sind aktuell im Gange bzw. befinden sich in der Planungsphase. Nachdem mit dem Neubau eines Discounters und eines vollsortierten Drogeriemarktes im Musbeker Weg die Einkaufssituation in Harrislee schon verbessert worden ist, steht nun die nächste Änderung vor der Tür. Der ALDI-Markt an der Marktallee, der sowohl im Hinblick auf die Anliefer- und Lagesi- tuation sowie der Flächengrößen als auch wegen einer Schieflage der Verkaufsfläche zu optimieren wäre, soll durch einen Neubau ersetzt werden. Nach den Plänen des Flensburger Architekten Werner Schaffer wird am Altstandort ein neuer, moderner Markt entstehen, der alle Wünsche von Nutzern und Beschäftigten erfüllen soll. Abriss und Neubau sollen in einem Zeitraum von drei Monaten realisiert werden; der Zeitpunkt der Maßnahme hängt vom Verlauf der notwendigen Planverfahren ab. Im Zuge der Bauarbeiten ist auch eine Umgestaltung der Parkplatz- und Einfahrtsituation zum Markt vorgesehen. Neue Regelungen bei privaten Grundstücksleitungen Um einen besseren Schutz von Boden und Grundwasser zu gewährleisten, ist eine neue DIN-Vorschrift entwickelt worden, wonach Grundstückseigentümer zukünftig verpflichtet sind, ihre Grundstücksentwässerungsleitungen auf Dichtigkeit hin zu überprüfen. Die Frist hierzu ist bis zum angesetzt. Aktuell wird im Ministerium für Umwelt und Landwirtschaft eine Handlungsempfehlung erarbeitet, in der nähere Einzelheiten hinsichtlich des Umfangs der Überprüfung geregelt werden sollen. Sobald neue Erkenntnisse vorliegen, werden wir an dieser Stelle erneut berichten. 9

10 Der Wasserverband Nord erstattet zu viel gezahlte Umsatzsteuer Auf schriftlichen Antrag an den Wasserverband Nord erstattet dieser den Trinkwasserkunden die von August 2000 bis Ende 2008 zu viel eingezogene Umsatzsteuer. Mit einer solchen Rückerstattung können die Haushalte rechnen, deren Bauleistungen für Hausanschlussarbeiten und Hauptleitungen von August 2000 an mit dem vollen Steuersatz von 16 % bzw. 19 % abgerechnet wurden. Die Erstattung kann allerdings nur der Vertragspartner geltend machen, der den Auftrag zur Herstellung des Trinkwasserhausanschlusses unterzeichnet hat. Hintergrund für diese freiwillige und kundenfreundliche Reaktion des Wasserverbandes Nord ist ein Urteil des Bundesfinanzhofes vom 8. Oktober 2008 als Nachfolgeentscheidung zum EuGH-Urteil vom , wonach ab sofort wieder der ermäßigte Steuersatz von 7 % gilt. Das Bundesfinanzministerium hatte im August 2000 angeordnet, dass Arbeiten an Trinkwasserhausanschlüssen als eigenständige Bauleistungen zu betrachten seien und folglich eine Besteuerung mit dem vollen Umsatzsteuersatz vorzunehmen sei. Im April dieses Jahres wurde dann vom Bundesministerium der Finanzen eine entsprechende Verfügung erlassen, die den Wasserverband Nord zur Rückerstattung der entsprechenden Umsatzsteuerbeträge veranlasst hat. Die betroffenen Kunden des WV Nord können sich zwecks Antragstellung direkt an die Mitarbeiterin des Wasserverbandes Nord, Frau Jagdmann, unter Tel wenden oder das auf der Internetseite unter bereitgestellte Antragsformular nutzen. Die Gemeinde Harrislee hält ebenfalls entsprechende Antragsformulare an der Information des Bürgerhauses bereit. Eine Kopie der damaligen Rechnung ist zusammen mit dem ausgefüllten Antrag entweder per Fax ( ) oder per Post an den WV Nord, Wanderuper Weg 23, Oeversee zu senden. 10

11 Wahl einer stellvertretenden Schiedsfrau bzw. eines stellvertretenden Schiedsmannes Im Schiedsamtsbezirk Harrislee ist ab das Amt einer stellvertretenden Schiedsperson für eine Dauer von 5 Jahren neu zu besetzen. Die Wahl erfolgt durch die Gemeindevertretung Harrislee. Das Ehrenamt einer Schiedsperson kann bekleiden, wer folgende Voraussetzungen erfüllt: 1. Eignung aufgrund der Persönlichkeit und Fähigkeit, 2. Vollendung des 30. Lebensjahres, 3. Wohnsitz im Schiedsamtsbezirk (d. h. in der Gemeinde Harrislee). Nicht zur Schiedsperson kann berufen werden, wer 1. infolge Richterspruchs die Fähigkeit zur Bekleidung öffentlicher Ämter nicht besitzt, 2. wer entmündigt ist oder unter Pflegschaft oder vorläufiger Vormundschaft steht, 3. wer durch gerichtliche Anordnung in der Verfügung über sein Vermögen beschränkt ist. Nach dem Motto Schlichten ist besser als richten versucht eine Schiedsfrau bzw. ein Schiedsmann, Bagatellrechtstreitigkeiten, die sowohl im bürgerlichen Recht als auch im Strafrecht angesiedelt sein können, durch ein Schlichtungsverfahren beizulegen. Bei erfolgreicher Schlichtung kann sich damit ein Gang zum Rechtsanwalt oder zum Gericht erledigen. Weitere Informationen zur Funktion sind auch unter abrufbar. Der amtierende stellvertretende Schiedsmann, Herr Wolfgang Vetter, steht für weitere Informationen, die das Ehrenamt betreffen, unter Telefon zur Verfügung. Die stellvertretende Schiedsperson wird durch entsprechende Lehrgänge auf ihr Amt vorbereitet. Bei der Übernahme dieses Ehrenamtes wird Herr Vetter bei Bedarf auch gerne beratend zur Seite stehen. Bürgerinnen und Bürger, die sich für dieses anspruchsvolle Ehrenamt interessieren, bewerben sich bitte bis Freitag, 15. Oktober 2009 schriftlich bei der Gemeinde Harrislee, Hauptamt, Süderstraße 101, Harrislee (Tel ). 3-Zimmer-Wohnung zu vermieten Die Gemeinde Harrislee vermietet zum 1. September 2009 im Gebäude Süderstraße 103, Obergeschoss, eine 3-Zimmer- Wohnung mit ca. 93,87 m 2 Wohnfläche. Die Miete beträgt 560,82 (Grundmiete 400,82 + Betriebskosten 70,00 + Heizkosten 90,00 ). Es ist eine Kaution in Höhe von zu leisten. Interessierte können sich bei der Gemeinde Harrislee, Haupt- und Personalamt, Herrn Domeyer, Tel , melden und dort auch weitere Informationen erhalten. 11

12 Ende April erreichte die Redaktion des Informationsheftes ein sehr anschaulich geschriebener Artikel von Herrn H. Kaletta aus Harrislee, den wir wegen seiner guten Recherche, beeindruckenden Kenntnis der landschaftlichen Gegebenheiten des Klueser Waldes mit seinem besonders reizvollen Erholungswald Wassersleben und wegen seines eindringlichen Plädoyers für den sorgsamen Umgang mit der einzigartigen Natur ungekürzt an dieser Stelle wiedergeben möchten: Der Klueser Wald an der deutsch-dänischen Grenze In diesem Artikel möchte ich kurz den Klueser Wald darstellen und insbesondere den in ihn eingegliederten Erholungswald Wassersleben. 12 Naturnahe Freizeitgestaltung im Klueser Wald mit integriertem Erholungswald Wassersleben Foto: Jörn Lützen Der ca. 109 ha große Klueser Wald verläuft vom Kluesrieser Weg in der Stadt Flensburg bis zum Alten Kirchenweg in Niehuusfeld, über Wassersleben, einem Harrisleer Ortsteil, hin zum Flensburger Ostseebad. Eingebettet in landwirtschaftliche Nutzflächen, in Nachbarschaft zur hügeligen Landschaft des ökologisch wertvollen Krusau-Tunneltals sowie der Flensburger Förde, weist der Klueser Wald eine Reihe von Besonderheiten aus, die ihn interessant machen. Da wären zum Beispiel der Hangwald am Ostseebad und die, für schleswig-holsteinische Verhältnisse beachtlichen, Schluchten und Steigungen auf Wasserslebener Gebiet. Eine einheitliche Fläche, eine zusammenhängende Waldfläche stellt der Klueser Wald nicht mehr dar. Er wird durch die B 200, die Deutschland mit dem Nachbarland Dänemark verbindet, durch den Alten Kirchenweg in Niehuusfeld und die Apenrader Chaussee in Wassersleben zerschnitten. So kommt es auch, dass Teile des Klueser Waldes der Stadt Flensburg gehören, der Bärenanteil jedoch in Händen des Staatsforstes liegt. Eine kleinere Fläche befindet sich in Privatbesitz. Umstrukturierungsmaßnahmen der Vergangenheit, wie Revierauflösungen etc., betrafen auch den Klueser Wald, wo mittlerweile für den Staatsforst Förster Schmidt zuständig ist, während den städtischen Teil Jörn Hintze aus Flensburg betreut. Alljährlich errichten Umweltschützer entlang des Kluesrieser Weges in Flensburg einen Zaun, um Kröten beim Überqueren der Straße zu unterstützen und leisten somit einen hohen Beitrag zum Erhalt dieser bedrohten Tierart. Die Tiere laichen dann u. a. in Tümpeln des Waldes. Leider ist ihre Population in den letzten Jahren zurückgegangen, und man kann nur hoffen, dass sich ihr Bestand erholt, zumindest aber auf dem jetzigen Niveau hält. Bis zum Jahr 2000 existierte ein Wildgatter, bestehend aus Sikawild, direkt neben einer Waldwiese und einem Wanderweg, der in den Wald führt. Das Gatter wird leider nicht mehr betrieben, und seitdem liegt die Fläche brach. Der Zaun des ehemaligen Gatters wird langsam morsch, und die Anlage wirkt verwaist. Schade, denn die Anwesenheit der zutraulichen Tiere war eine Freude für Spaziergänger, besonders für die Kinder. Ebenfalls am Kluesrieser Weg hat der Flensburger Schützenverein St. Nikolai seine Heimat gefunden und veranstaltet jedes Jahr das so genannte Vorderlader-Schießen, das den Höhepunkt eines einwöchigen Zeltlagers im Wald bildet. Vorwiegend herrscht ein Laubmischwald vor, also die typischen Baumarten wie Buche, Eiche, Ahorn, Eschen und Erlen. Das Prinzip des naturnahen Waldbaues, die gezielte Auswahl standortgerechter Baumarten, hat längst Einzug gehalten, und man findet kaum instabile Monokulturen. Noch trifft man Sitkafichten und

13 Naturnahe Freizeitgestaltung im Klueser Wald mit integriertem Erholungswald Wassersleben japanische Lärche an als Baumarten, die künstlich vom Menschen in den Klueser Wald gepflanzt wurden. Doch Durchforstungsmaßnahmen der jüngsten Vergangenheit haben den Nadelholzanteil weiter zurückgedrängt, zugunsten der heimischen Laubhölzer. Kiefern sind übrigens die absolute Ausnahme im Klueser Wald, der auch Kluesrieser Gehölz genannt wird. Dies sei nur erwähnt, um der landläufigen Meinung, in schleswig-holsteinischen Wäldern würden nur Kiefern stehen, entgegenzutreten! Im Wald hat auch der Zweite Weltkrieg seine Spuren hinterlassen: Einige Bombenkrater, Überbleibsel aus Luftangriffen auf Flensburg, lassen sich deutlich ausmachen. Das Kluesrieser Gehölz wurde mit seinen 109 ha zum Landschaftsschutzgebiet erklärt. Der Erholungswald Wassersleben Eingegliedert in den Klueser Wald ist der Erholungswald Wassersleben, der ca. 76 ha des Waldes ausmacht. In ihm trifft der Waldbesucher auf ein ausgeprägtes Wegenetz, dessen Wege sich derzeit aber nicht immer in befriedigendem Zustand befinden, besonders bei Regen. Wichtigstes Merkmal für den Erholungswald Wassersleben ist die so genannten Freizeitlichtung, die sich im Mittelpunkt des Waldes befindet. Zu dieser Einrichtung zählen neben einer gut ausgestatteten Grillanlage mit teils überdachten Sitzgelegenheiten ein Naturspielplatz sowie ein kürzlich neu angelegter Waldlehrgarten, in dem die verschiedensten Baumarten mit Infotafeln beschrieben werden. Dazu zählen neben so klassischen heimischen Baumarten wie der Rotbuche auch einige Exoten, wie z. B. die Sumpfeiche. Früher existierte noch ein Trimm-Dich-Pfad, der inzwischen jedoch still gelegt und abgebaut wurde. Bänke befinden sich auch an weiteren Stellen im Erholungswald, ferner noch ein Aussichtspunkt in Form eines Pilzes, von dem man auf Wassersleben und die Flensburger Förde blicken kann. Foto: Jörn Lützen Die erwähnte Grillanlage der Freizeitlichtung brachte und bringt allerdings für den Wald einige Probleme mit sich. Leider gibt es Zeitgenossen, die zwar den Wald als Ort der Erholung nutzen wollen, sich jedoch über ihr eigenes Verhalten wenig Gedanken machen und denen es offensichtlich egal zu sein scheint, ob sie dem Wald Schaden zufügen oder nicht. So kommt es immer wieder vor, dass Personen den Wald mit ihrem Pkw befahren, um an jene Grillanlage zu gelangen. In der Vergangenheit ging es so weit, dass selbst verschlossene Wegsperren kein Hindernis zu sein schienen. Diese wurden kurzerhand aufgebrochen und beschädigt! Ferner machte Vandalismus der Freizeitlichtung zu schaffen, ebenso das Entzünden offenen Feuers und das Zurücklassen von Müll, der nicht in, sondern neben die aufgestellten Abfalleimer geworfen wurde. Nicht selten mussten Gemeindearbeiter aus Harrislee bei ihren Aufräumarbeiten am Montagmorgen eine völlig verwüstete Anlage vorfinden! Foto: Jörn Lützen 13

14 Naturnahe Freizeitgestaltung im Klueser Wald mit integriertem Erholungswald Wassersleben Inzwischen gab es einige Polizeieinsätze und bauliche Maßnahmen, wie die Errichtung eines stabilen Zaunes und einer Wegsperre aus Metall am Zugang Alter Kirchenweg in Niehuusfeld. Dort wurden hauptsächlich die Wegsperren aufgebrochen. Zuletzt standen die Wegsperren jedoch offen bzw. waren nicht verschlossen, was einige wiederum dazu einlud, den Wald illegal mit dem Pkw zu befahren. Ein weiteres Problem stellt die illegale Müllentsorgung am Waldparkplatz Kluesrieser Weg dar. Trotz allem: Der Kluesrieser Wald lädt immer wieder zu erholsamen Spaziergängen ein und ist auch für Mountainbiker ein gutes Terrain, da er einige Steigungen bietet. Auch Reitwege sind genügend vorhanden und ausgewiesen, sodass es sich für jeden lohnt, dort seine Freizeit sinnvoll zu gestalten. Allerdings sollten auch die berechtigten Interessen des Waldes und seiner Bewohner nicht außer Acht gelassen werden. H. Kaletta, Harrislee Auch wir möchten uns diesem Appell ohne Einschränkung anschließen. Gerade in der jetzt beginnenden Sommerzeit mit den geschilderten zahlreichen Freizeitmöglichkeiten im Klueser Wald, besonders aber der Nutzung der Grillanlage, des Naturspielplatzes sowie des Waldlehrgartens, bitten wir unsere Bürgerinnen und Bürger sowie Gäste, sich rücksichtsvoll im Wald zu bewegen und pfleglich mit den geschaffenen Erholungseinrichtungen umzugehen. In diesem Zusammenhang möchten wir darauf hinweisen, dass sich Besucher an das Bauamt wenden können, um einen Schlüssel für den Schlagbaum beim Parkplatz Alter Kirchenweg zu erhalten, um bei Bedarf kurzfristig zum Aus- und Einladen von Grillzubehör den Waldweg befahren zu können. 14

15 Archiv Harrislee - Gedächtnis unserer Gemeinde Liebe Harrisleer Bürgerinnen und Bürger, seit 1991 besteht das Gemeindearchiv im Bürgerhaus, dessen wichtigste Aufgabe es ist, wertvolle historische Unterlagen aus unserer Gemeinde zu sichern. Hier werden Urkunden, Dokumente, Fotos, Karten, Bücher und sonstiges Schriftgut, das im Zusammenhang mit Harrislee steht, gesammelt. Unterlagen von Verbänden, Vereinen und Firmen ergänzen den Bestand. Das Gemeindearchiv versteht sich als Gedächtnis von Harrislee. Bisher haben viele Bürgerinnen und Bürger alte Dokumente und Fotos, die einen Bezug zu Harrislee mit seinen Ortsteilen Harrislee/Harrisleefeld, Slukefter, Niehuus, Wassersleben und Kupfermühle haben, unserem Archiv übergeben. Die im Jahre 2002 herausgegebene Harrisleer Chronik hätte nicht ohne diese wichtigen Unterlagen entstehen können! Der Landmesserhof um 1920 (Rückansicht mit Stallungen, Waschküche und Torfhaus) Vor nicht allzu langer Zeit wurde dem Gemeindearchiv ein ortsgeschichtlich hochinteressantes Fotoalbum aus dem Besitz der Familie Johannsen/von John, der früheren Eigentümer des heute nicht mehr existierenden Landmesserhofes, überlassen. Das Album wurde 1933 anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Hauses zusammengestellt. Auf dem ehemaligen Grundbesitz des Hofes befindet sich heute das gleichnamige Gewerbegebiet. Noch als die Chronik entstand, hatten wir kein Foto, das den traditionsreichen Landmesserhof zu seiner Glanzzeit zeigt. Das hat sich nun glücklicherweise durch die Überlassung des Fotoalbums geändert. Wir möchten Sie mit diesem Beispiel ermuntern, dem Archiv alte Fotos und Dokumente anzubieten und damit der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Falls Sie sich nicht von Ihren Fotos trennen möchten, können wir Ihnen vorschlagen, die Fotos bzw. Dokumente auf unsere Kosten für das Archiv reproduzieren zu lassen. Wir sind heute in der Lage, hochwertige Fotokopien und digitale Bild-vom-Bild-Abzüge anfertigen zu lassen. Rufen Sie uns an, oder kommen Sie einfach mittwochnachmittags zwischen 14:00 und 16:00 Uhr im Gemeindearchiv im Bürgerhaus, Süderstraße 101 vorbei. Für Ihre Mitarbeit bedankt sich schon jetzt Thomas Pantléon Gemeindearchiv Harrislee Tel.-Durchwahl Landmesserhof um 1930 (Frontansicht) Landmesserhof Interieur um 1925 (Herrenzimmer) 15

16 Gemeindefeuerwehr Harrislee Gemeindefeuerwehrversammlung in Harrislee am : Enorme psychische Belastung Der Neue ist der Alte : Mit diesem Wortspiel kann man das Wahlergebnis zum Gemeindewehrführer in Harrislee umschreiben. In geheimer Wahl wurde der amtierende Gemeindewehrführer Helge Hedfeld mit deutlicher Mehrheit von den knapp 100 Wahlberechtigen für einen neue Amtzeit wiedergewählt. Der Gegenkandidat Jan Richter schaffte es nicht, die Stimmenmehrheit der Feuerwehrmänner und -frauen hinter sich zu bringen. Doch bevor es zu den entscheidenden Wahlen kam, eröffnete Hauptbrandmeister Helge Hedfeld in seiner Eigenschaft als amtierender Gemeindewehrführer die diesjährige Gemeindefeuerwehrversammlung im Harrisleer Bürgerhaus. Als Gäste begrüßte er u. a. Bürgermeister Dr. Wolfgang Buschmann, Bürgervorsteher Heinz Petersen, den stellvertretenden Kreisbrandmeister, die Gemeindewehrführer aus Handewitt und Schafflund, eine Abordnung der Feuerwehrkameraden der Stadt Flensburg und die beiden Brandkapitäne aus den Nachbargemeinden Bov und Kollund. Die Fraktionsvorsitzenden der im Harrisleer Gemeinderat vertretenen Parteien SSW, CDU und SPD waren ebenfalls anwesend, nicht zu vergessen der Polizeichef in Harrislee. Gruppenbild der Versammlung In seinem Tätigkeitsbericht ging der Gemeindewehrführer Helge Hedfeld speziell auf die Geschehnisse am 16. Februar 2009 in Harrislee ein. Was sich zunächst den Männern der FFW Niehuus als einfacher Wohnungsbrand darstellte, nahm dramatische Entwicklungen an, als die Männer vor Ort feststellten, dass hier ein schreckliches Verbrechen begangen wurde. Bürgermeister Dr. Wolfgang Buschmann, der gleichfalls frühzeitig am Tatort erschien, berichtete später in seinen Dankesworten, wie er das Geschehen miterlebte. Die anschließende, psychische Betreuung der beteiligten Feuerwehrkameraden befürwortete er uneingeschränkt und hielt sie für dringend erforderlich. Die Einsätze für die Männer und Frauen der Gemeindefeuerwehr Harrislee waren im Vergleich zum Vorjahr deutlich angestiegen. 103-mal wurde Alarm ausgelöst (72-mal in 2007). Es galt, 17 Brände zu löschen. 66- mal wurde zu diversen Hilfeleistungen ausgerückt. Allerdings gab es auch 22 Fehlalarme. Die Mitgliederzahl der Freiwilligen Feuerwehrmänner und -frauen betrug 121. Die Jugendfeuerwehr als Nachwuchsorganisation zählt 26 Mitglieder. Nicht zu vergessen, 19 inaktive Feuerwehrkameraden bilden die Ehrenabteilung. 120 fördernde Mitglieder unterstützen die freiwillige und ehrenamtliche Arbeit der Feuerwehren. Der stellvertretende Gemeindewehrführer Sven-Erik Schulz stellte sich zur Wiederwahl und wurde einstimmig von seinen Kameraden im Amt bestätigt, ebenso der Jugendfeuerwehrwart Nils Bruhn mit seinem Vertreter Mathias Schmund. Als Schriftführer fungiert André Karsten. Bürgermeister Dr. Wolfgang Buschmann ergriff die Gelegenheit und dankte den Feuerwehrangehörigen für den freiwilligen Dienst zum Wohle der Sicherheit in Harrislee. Zu den Geschehnissen am 16. Februar 2009 erklärte er: So etwas muss man erst einmal verkraften, wenn man nichts ahnend vor Ort mit diesem Verbrechen konfrontiert wurde. Bei den Ehrungen gab es Silber und Gold. Hauptbrandmeister Harald Dölling und Brandmeister Bernd Hanemann wurden mit dem Brandschutzehrenzeichen in Gold für 40 Jahre Feuerwehrdienst ausgezeichnet. Bürgermeister Beförderung Brandschutzehrenzeichen in Gold: von links: Bernd Hanemann und Harald Dölling 16

17 Gemeindefeuerwehr Harrislee Dr. Wolfgang Buschmann überreichte seitens der Gemeinde als Anerkennung eine Uhr. Für 25 Jahre Feuerwehrdienst wurden Manfred Schmolinski, Horst-Dieter Torp und Gerd Uhrbrok mit dem Brandschutzehrenzeichnen in Silber ausgezeichnet. Holger Augustat erhielt für 10 Jahre Tätigkeit als Jugendfeuerwehrwart den Feuerwehr-Oscar. Quelle: Wochenschau, Autor Ulrich Schulz Beförderung Brandschutzehrenzeichen in Silber: von links: Gerd Uhrbrok, Horst-Dieter Torp und Manfred Schmolinski André Karsten Pressewart der Gemeindefeuerwehr Harrislee Osterfeuer in Niehuus 2009 Am fand in Niehuus ein Osterfeuer statt, und zwar ein ganz besonderes. Der NFC (Niehuuser Frauen- Club) veranstaltete es zum zehnten Mal. Es ist schon Tradition, dass das Osterfeuer immer einen Tag vor Karfreitag ausgerichtet wird. Alles begann im Jahre 1998 im kleinen Kreis der Niehuuser. Jahr für Jahr hat das Osterfeuer in Niehuus an Beliebtheit gewonnen, und die Fangemeinde wurde immer größer. Das Osterfeuer fand auch über den Ortsteil Niehuus und die Landesgrenze zu Dänemark seine Fans. Für das diesjährige Osterfeuer und Jubiläum, wie soll es auch anders sein, hatten wir ein traumhaftes Wetter, Sonnenschein und einen strahlend blauen Himmel. Osterfeuer Über 150 Personen von nah und fern waren gekommen, um das Spektakel zu sehen. Das Osterfeuer wird gemeinschaftlich mit dem NFC (Niehuuser Frauen-Club) und der Freiwilligen Feuerwehr Niehuus ausgerichtet. Die ersten Besucher trafen kurz vor 18:45 Uhr ein. Um 19:30 Uhr zündete der Stellv. Ortswehrführer Michael Lausen von der Freiwilligen Feuerwehr Niehuus das Osterfeuer an. Wie jedes Jahr hatten die Gäste die Möglichkeiten, sich mit heißen Würstchen, warmen und kalten Getränken zu stärken. Mann mit Akkordeon Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Familie Andresen für die Bereitstellung und das Ausrichten des Osterfeuers auf der Koppel am Schloßberg. Auch wollen wir uns bedanken bei allen treuen Gästen und Fans des Osterfeuers, die jedes Jahr zu uns kommen. Das nächste Osterfeuer findet statt am Gründonnerstag, dem André Karsten Pressewart der Gemeindefeuerwehr Harrislee Ansturm auf den Getränke- und Wurststand 17

18 Gemeindefeuerwehr Harrislee Retten, schützen, bergen, löschen Hilfeleistung rund um die Uhr Wenn Hilfe gebraucht wird, lassen Frauen und Männer der Feuerwehr ihre Arbeit stehen und liegen, um anderen Hilfe zu bringen. Einer für alle - alle für einen! Dieses Motto hat Tradition und es gilt auch heute noch! In der Kameradschaft und im Einsatz. Eine moderne Freiwillige Feuerwehr ist ohne solidarische Werte auch zukünftig nicht denkbar. Hilfe aus Überzeugung Weit über eine Million Frauen und Männer in Deutschland haben ihren Weg in die Freiwillige Feuerwehr gefunden. Freiwillig, ehrenamtlich und unentgeltlich dienen sie der Solidargemeinschaft: Menschenrettung Vorbeugender Brandschutz Tierrettung Brandschutzerziehung Brandbekämpfung Brandschutzaufklärung Technische Hilfeleistung Einsatznachsorge Umweltschutz Jugendfeuerwehr Katastrophenschutz Feuerwehrmusik Alle Berufe sind gefragt Wer meint, für den aktiven Dienst in der Feuerwehr oder als Fachberater(in) nicht die richtige Berufsausbildung zu haben, ist schlecht informiert. Der Physiker ist ebenso willkommen wie der Handwerker oder die Hausfrau. Während der Kraftfahrmechaniker beispielsweise als Gerätewart fungiert, übernimmt die Lehrerin den Bereich der Brandschutzerziehung. Wenn Sie bereit sind... in Not geratenen Menschen zu helfen, auch in Situationen, die ausweglos erscheinen, sich einer wichtigen gesellschaftlichen Aufgabe zu stellen, kameradschaftlich in einem Team zusammenzuarbeiten, einen Teil Ihrer Freizeit für den Dienst am Nächsten aufzuwenden, Ihre Fähigkeiten in den Dienst der Allgemeinheit zu stellen, dann sind Sie unsere Frau oder unser Mann! 18 Ihre Ansprechpartner bei den Freiwilligen Feuerwehren Harrislee sind: Gemeindewehrführer Helge Hedfeld Tel mobil: für die Ortswehr Harrislee: Ortswehrführer Rolf Knuth Tel für die Ortswehr Niehuus: Ortswehrführer Dirk Behrendsen Tel für die Ortswehr Kupfermühle: Ortswehrführer Helge Hedfeld Tel mobil: für die Jugendfeuerwehr: Jugendfeuerwehrwart Nils Bruhn Tel

19 ** UMWELTSERVICE IN HARRISLEE *** UMWELTSERVICE IN HARRISLEE ** Informationen zum Umweltschutz HELFEN SIE MIT, ROHSTOFFE WIEDER ZU VERWERTEN! Standorte von GRÜNEN UND WEISSEN ALTGLASGLOCKEN : Bushaltestelle Osterlükken, Steinkamp, Bushaltestelle Musbeker Weg, Vor der Koppe, Am Hang, Süderholm, Hohe Mark/ Moränenweg, Alter Holmberg, Buswendeplatz Am Klueshof, Kupfermühle, Niehuus, Am Markt (Parkplatz EDEKA), Parkplatz Käthe-Haken-/Hedwig-Marggraff-Straße, Geh.-Dr.-Schaedel-Straße (hinter dem Marktplatz), Glyngøre (Feuerwehrhaus), Geschäftszentrum Holmberg, Alt Frösleer Weg/Achter de Möhl, Strandpavillon Wassersleben Die GRÜNE TONNE ist ein WERTSTOFFBEHÄLTER für: Altpapier, Pappe, Kartonagen und kann bei der Abfallwirtschaftsges. Schleswig-Flensburg (ASF) angefordert werden. GELBER SACK: Gesammelt werden Verpackungen aus Kunststoffen, Verbundstoffen und Metallen mit dem Grünen Punkt (z. B. Joghurt- und Quarkbecher, Plastiktüten, Folien, Getränkekartons, Tiefkühlkostverpackungen, Alu- Folie, Tuben, Schraubverschlüsse, Konservendosen) sowie Styropor (Formteile) aus Verpackungen. GRÜNABFÄLLE: d. h. Busch, Rasenschnitt pp. 1. Deponie Balzersen, Ellunder Weg/Mühlenweg, Harrislee, Tel (gebührenpflichtig) 2. Annahmestelle Petersilienweg - geöffnet seit Mi., 15:00-19:00 Uhr Sa., 09:00-15:00 Uhr BERECHTIGUNGSKARTEN VOR ORT BAUABFÄLLE: d. h. Mauerwerk, Dachziegel, Abbruchmaterial pp. Deponie Balzersen GmbH, Ellunder Weg/Mühlenweg, Harrislee, Tel (gebührenpflichtig) ALUMINIUM: Zentralschule Harrislee, Dänische Schule Wassersleben KORK (Wein- und Sektflaschenkorken): Bürgerhaus (Information), Dänische Schule Wassersleben ZERTIFIZIERTER AUTOVERWERTUNGSBETRIEB: Kufa, Messinghof 5, Harrislee SCHADSTOFFE SCHADSTOFFE GEHÖREN NIEMALS IN DIE HAUSMÜLLTONNE! Annahmestelle für SCHADSTOFFE AUS HAUSHALTEN: Technisches Betriebszentrum der Stadt Flensburg (TBZ), Schleswiger Str. 95 a, Flensburg; Öffnungszeiten: montags von 09:00 bis 19:00 Uhr, dienstags bis freitags von 09:00 bis 17:00 Uhr und samstags von 09:00 bis 13:00 Uhr. Termine über den Einsatz der mobilen Annahmestelle der Abfallwirtschaftsgesellschaft des Kreises Schleswig-Flensburg (ASF) werden in der Tagespresse bekannt gegeben. ALTBATTERIEN: Bürgerhaus (Information), Drogerie Quintern, Quelle-Agentur M. E. Dittrich, Schreibwaren Trojaner (alle Süderstraße), EDEKA-Markt Matthiessen, Am Mar/kt Schulen: Zentralschule, Dänische Schule Wassersleben. ALTMEDIKAMENTE: Alte Rathaus-Apotheke, Musbeker Weg 1, Apotheke am Holmberg, Holmberg 25, Grenz-Apotheke, Zur Höhe 10 ALTÖL (Anlieferung nur in geschlossenen Behältern): Rückgabe nur beim Verkäufer! KOMBIcard für SPERRMÜLL - ELEKTROSCHROTT und KÄLTEGERÄTE-Abfuhr erhalten Sie bei Ihrer Gemeindeverwaltung am Informationsschalter! RECYCLINGHOF Lornsendamm (Öffnungszeiten: Mo 09:00-19:00 Uhr, Di - Fr 09:00-17:00 Uhr, Sa 09:00-13:00 Uhr) Annahme u. a. von Sperrmüll, Elektro-, Elektronik-, Metallschrott, Batterien Im Eingangsbereich des Bürgerhauses befindet sich eine Infothek mit Broschüren und Faltblättern zu Fragen des Umweltschutzes. 19

20 Der Eisvogel ist Vogel des Jahres und wird wegen seiner Schönheit und Farbenpracht auch als fliegender Edelstein bezeichnet. Zu Hause ist er an naturnahen Flüssen mit unverbauten Ufern. Die Havel hat großes Potential als hochwertiger Lebensraum für den Eisvogel. Schon jetzt gibt es an dem Fluss mehrere Eisvogelpaare, und es könnten noch viel mehr sein, denn die untere Havelniederung ist das bedeutendste Binnenfeuchtgebiet Mitteleuropas. Leider wird die Havel seit Ende des 19. Jahrhunderts begradigt, verbaut und eingedeicht und so der Lebensraum von Eisvogel, Biber, Fischotter sowie vielen anderen Tieren stark eingeschränkt. Im Jahr 2005 konnte der NABU mit Unterstützung des Bundesministeriums für Umwelt, des Bundesministeriums für Naturschutz und der Länder Brandenburg und Sachsen- Anhalt das größte europäische Renaturierungsprojekt auf den Weg bringen. Nun soll an der Havel wieder eine naturnahe und vielfältige Flusslandschaft für Menschen und Tiere entstehen. Mehr Infos hierzu unter Bei der Handy-Recycling-Kampagne, die die Gemeinde unterstützt, werden alte Handys umweltgerecht entsorgt. Für jedes Handy fließen 3,00 in die Handys für den Eisvogel Gemeinde Harrislee und NABU sammeln Handys für den Eisvogel Renaturierung der unteren Havel. So wird die Havel wieder lebendig. Der NABU möchte den Fluss wieder ins Gleichgewicht bringen. Dafür werden alte Flutrinnen aktiviert, Uferbefestigungen zurückgebaut, Altarme wieder angeschlossen und Fischwanderhilfen eingerichtet. Für diese und weitere Maßnahmen muss der NABU einen Eigenanteil von 1,75 Mio. Euro aufbringen und freut sich über aktive Unterstützung. Was passiert mit den alten Handys? Die Mobiltelefone werden von einem Recyclingunternehmen überprüft, wiederverwertet oder umweltgerecht recycelt. So wird verhindert, dass die in den Handys enthaltenen giftigen Substanzen wie Arsen, Blei oder Quecksilber in die Atmosphäre oder das Grundwasser gelangen und zur Gefahr für Mensch und Umwelt werden. Ab sofort steht ein Sammelbehältnis im Eingangsbereich des Bürgerhauses zur Verfügung. Helfen Sie mit, jedes Handy hilft Lebensraum für den Eisvogel zu schaffen. Für Rückfragen steht Herr Sören Michelsen vom NABU Flensburg zur Verfügung ( zum Schwimmen Uhrzeit Beckentiefe Mo 14:00-15:00 0,90 m 15:00-16:00 1,25 m 16:00-20:00 3,00 m 20:00-22:00 3,00 m (nur für Erwachsene) Di Warmbadetag 14:00-15:00 3,00 m 15:00-16:00 1,25 m (nur für Damen 16:00-17:00 3,00 m und Behinderte) 17:00-18:00 1,25 m (nur für Behinderte) 18:00-20:00 3,00 m Mi 16:00-18:00 3,00 m Do 14:00-16:30 1,25 m Fr 14:00-16:00 0,60 / 0,90 m 16:00-17:00 1,25 m 17:00-20:00 3,00 20:00-22:00 3,00 m (nur für Erwachsene) Sa 14:00-16:00 1,25 m 16:00-18:00 3,00 m... zum Saunabaden Uhrzeit Mo 14:00-22:00 Herren Di 14:00-22:00 Damen Mi 16:00-20:00 Herren Do 14:00-18:00 Damen Fr 14:00-22:00 Damen Sa 14:00-18:00 Gemeinschaftsauna 20

Inkrafttreten: 01. April 2013

Inkrafttreten: 01. April 2013 StVO - Neufassung Inkrafttreten: 01. April 2013 Auszug: Verkehrs-Verlag Remagen LVW / TÜV Thüringen 1 Neue Umschreibungen wer mit dem Rad fährt, (bisher- Radfahrer) wer zu Fuß geht, (bisher- Fußgänger)

Mehr

SICHER ANS ZIEL UNTERWEGS AUF RADWEGEN

SICHER ANS ZIEL UNTERWEGS AUF RADWEGEN SICHER ANS ZIEL UNTERWEGS AUF RADWEGEN Wir bringen Bayern aufs Rad Kann ich, soll ich, muss ich? Zeichen 237 Radweg (Benutzungspflicht) Ein Radweg darf ausschließlich von Radfahrenden befahren werden und

Mehr

Hauptsatzung der Gemeinde Klein Wesenberg, Kreis Stormarn

Hauptsatzung der Gemeinde Klein Wesenberg, Kreis Stormarn Hauptsatzung der Gemeinde Klein Wesenberg, Kreis Stormarn Die nachstehende Fassung umfasst folgende Satzung und Änderungssatzungen: a) Hauptsatzung der Gemeinde Klein Wesenberg, Kreis Stormarn, vom 17.12.2001,

Mehr

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide Stadt Heide Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide 2015 Nr. 5 Mittwoch, 18. Februar 2015 von Seite 29 bis 35 Inhalt dieser Ausgabe: AMTLICHER TEIL Haushaltssatzung KDWV Seite 30 Eichung von Messgeräten

Mehr

Verbandsordnung des Zweckverbandes Abfallverwertung Südwestpfalz (ZAS) -Verbandsordnung ZAS-

Verbandsordnung des Zweckverbandes Abfallverwertung Südwestpfalz (ZAS) -Verbandsordnung ZAS- ZWECKVERBAND ABFALLVERWERTUNG SÜDWESTPFALZ Verbandsordnung des Zweckverbandes Abfallverwertung Südwestpfalz (ZAS) -Verbandsordnung ZAS- Verbandsordnung in der Fassung vom 20.12.1999, veröffentlicht im

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

Auf der nächsten Sitzung der Schulkonferenz müssen beide Protokolle durch die Schulkonferenz genehmigt werden.

Auf der nächsten Sitzung der Schulkonferenz müssen beide Protokolle durch die Schulkonferenz genehmigt werden. Protokoll der Schulkonferenz 08.11.2006 Anwesende: Herr Umlauf (EV GS) Frau Borowy, Frau Przybill (EV Sek I), Herr Pahl (Vorstand), Herr Beese (Förderverein) Nora Jensen (SV, 7/8 D), Silke Hingst (SV,

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

SATZUNG. der Regionalen Beiräte der Royal Academy of Dance ggmbh für Deutschland, Österreich und die Schweiz

SATZUNG. der Regionalen Beiräte der Royal Academy of Dance ggmbh für Deutschland, Österreich und die Schweiz SATZUNG der Regionalen Beiräte der Royal Academy of Dance ggmbh für Deutschland, Österreich und die Schweiz VORBEMERKUNG Zur Wahrnehmung ihrer Aufgaben in Deutschland und Österreich hat die Royal Academy

Mehr

Sicher Rad fahren Regeln und Tipps

Sicher Rad fahren Regeln und Tipps Sicher Rad fahren Regeln und Tipps Bernd Zanke Mitglied des Vorstandes ADFC Berlin e.v. pööös Ideale Verhältnisse... pööös 2 ... und tägliche Realität pööös 3 Sicher Rad fahren Warum? Radfahrer können

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan

AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan Jahrgang 2015 Ausgabe - Nr. 30 Ausgabetag 07.08.2015 des Kreises Warendorf der Stadt Ahlen der Gemeinde Everswinkel der Stadt Telgte der Volkshochschule Warendorf

Mehr

- ö f f e n t l i c h - Für diese Sitzung enthalten die Seiten 1 bis 5 Verhandlungsniederschriften und Beschlüsse mit den lfd. Nr. 1 bis 6.

- ö f f e n t l i c h - Für diese Sitzung enthalten die Seiten 1 bis 5 Verhandlungsniederschriften und Beschlüsse mit den lfd. Nr. 1 bis 6. P R O T O K O L L Ü B E R D I E S I T Z U N G AV z. K. D E R G E M E I N D E V E R T R E T U N G K A L Ü B B E - ö f f e n t l i c h - Sitzung: vom 16. Juli 2013 im Sportheim des SC Kalübbe von 20:00 Uhr

Mehr

Unser Engagement für das Kinderhaus

Unser Engagement für das Kinderhaus Unser Engagement für das Kinderhaus Die Berlin Hyp und das Kinderhaus Berlin Eine Großstadt wie Berlin ist von einer hohen Arbeitslosigkeit und einer Vielzahl sozialer Brennpunkte gekennzeichnet. Gerade

Mehr

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Leichte Sprache Mobilitäts-Hilfe Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Das sind die Infos vom Januar 2013. 2 Liebe Leserinnen und Leser! Ich freue

Mehr

BVA. Stadt Stolberg (Rhld.) Der BÜRGERMEISTER. Niederschrift. über die Sondersitzung Bau und Vergabeausschusses

BVA. Stadt Stolberg (Rhld.) Der BÜRGERMEISTER. Niederschrift. über die Sondersitzung Bau und Vergabeausschusses Stadt Stolberg (Rhld.) Der BÜRGERMEISTER Niederschrift über die Sondersitzung Bau und Vergabeausschusses des Sitzungskennziffer: XVI / 23 Tag der Sitzung: Mittwoch, 14.12.2011 Sitzung Rathaus, Ratssaal

Mehr

Verbandsordnung des Zweckverbandes Abfallverwertung. Verbandsordnung des Zweckverbandes Abfallverwertung Südwestpfalz (ZAS)

Verbandsordnung des Zweckverbandes Abfallverwertung. Verbandsordnung des Zweckverbandes Abfallverwertung Südwestpfalz (ZAS) Verbandsordnung des Zweckverbandes Abfallverwertung 613 Seite 1 Verbandsordnung des Zweckverbandes Abfallverwertung Um den ständig wachsenden Anforderungen an eine gesicherte und umweltverträgliche Abfallentsorgung

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

An den Ministerpräsidenten des Landes 24.08.2010 Schleswig-Holstein Herrn Peter Harry Carstensen Düsternbrooker Weg 104 24105 Kiel

An den Ministerpräsidenten des Landes 24.08.2010 Schleswig-Holstein Herrn Peter Harry Carstensen Düsternbrooker Weg 104 24105 Kiel Amt Mittleres Nordfriesland Amt Südtondern Amt Schafflund Der Amtsvorsteher Der Amtsdirektor Der Amtsvorsteher Theodor-Storm-Str. 2 Marktstr. 12 Tannenweg 1 25821 Bredstedt 25899 Niebüll 24980 Schafflund

Mehr

KIVBF-News 01/2013. Führungskräfte und Mitarbeiter-/innen. Themenübersicht 10. Januar 2013. Sehr geehrte Damen und Herren,

KIVBF-News 01/2013. Führungskräfte und Mitarbeiter-/innen. Themenübersicht 10. Januar 2013. Sehr geehrte Damen und Herren, KIVBF-News 01/2013 Themenübersicht 10. Januar 2013 Editorial Rückblick: Entstehung der KIVBF Ausblick: Die KIVBF ab 2013 Die Töchter der KIVBF Jahrbuch 10 Jahre KIVBF Umfrage über die Zufriedenheit im

Mehr

NORD FINANZ MAKLER. André Kunowski Geschäftsführer Achtern Habberg 12 27386 Bothel Tel. 04266/981833 Fax 04266/981835

NORD FINANZ MAKLER. André Kunowski Geschäftsführer Achtern Habberg 12 27386 Bothel Tel. 04266/981833 Fax 04266/981835 53 04 3655 N 9 30 2755 O wwwnordfinanzmaklerde info@nordfinanzmaklerde NORD FINANZ MAKLER FINANZ- & VERSICHERUNGSLÖSUNGEN UNTERNEHMENSBERATUNG Unternehmensberatung für - effektives Lohn- & Gehaltskostenmanagement

Mehr

Mit Sicherheit ans Ziel Eine Aktion des ADAC zur Jugend-Verkehrssicherheit

Mit Sicherheit ans Ziel Eine Aktion des ADAC zur Jugend-Verkehrssicherheit 1. Du kommst an eine Straße mit diesem Verkehrszeichen. Darfst du in die Straße mit deinem Fahrrad einfahren? ( Ja, ich darf einfahren ( Nein, es ist nicht erlaubt 2. Darfst du dich als Radfahrer an andere

Mehr

Unsere Gemeinde. Informationen für die Bürger von Harrislee. Dr. Wolfgang Buschmann als Landrat vereidigt

Unsere Gemeinde. Informationen für die Bürger von Harrislee. Dr. Wolfgang Buschmann als Landrat vereidigt Informationen für die Bürger von Harrislee Unsere Gemeinde 45. Jahrgang Nr. 2 Juni 2012 Postwurfsendung an sämtliche Haushalte Dr. Wolfgang Buschmann als Landrat vereidigt - Ein Rückblick auf seine Amtszeit

Mehr

AMTSBLATT. für den Wasser- und Abwasserverband Havelland. Jahrgang 22 Nauen, den 31.07.2015 01/2015. Inhaltsverzeichnis

AMTSBLATT. für den Wasser- und Abwasserverband Havelland. Jahrgang 22 Nauen, den 31.07.2015 01/2015. Inhaltsverzeichnis Nauen, den 31. Juli 2015 1 AMTSBLATT für den mit den Mitgliedsgemeinden Beetzseeheide (OT Gortz), Brieselang, Groß Kreutz (Havel) (OT Deetz und OT Schmergow), Päwesin, Roskow (OT Roskow und OT Weseram),

Mehr

Elternfragebogen. Wir bitten Sie, die ausgefüllten Fragebögen ohne Absenderangabe bis zum 12. Januar 2013 an folgende Adresse zurück zu senden:

Elternfragebogen. Wir bitten Sie, die ausgefüllten Fragebögen ohne Absenderangabe bis zum 12. Januar 2013 an folgende Adresse zurück zu senden: Sehr geehrte Eltern, um eine optimale Betreuung unserer Kinder zu erreichen, führen wir in unserer Gemeinde eine Elternbefragung durch. Nur wenn wir die Wünsche unserer Familien konkret kennen, können

Mehr

Handy-Recycling. Altes Handy spenden Recycling schont die Umwelt, rettet Mensch und Tier! Illustration: Linie B

Handy-Recycling. Altes Handy spenden Recycling schont die Umwelt, rettet Mensch und Tier! Illustration: Linie B Handy-Recycling Altes Handy spenden Recycling schont die Umwelt, rettet Mensch und Tier! Illustration: Linie B Foto: bijojyo Rwanda, BGR Hannover Fotos: jgi Ausgangssituation und Tatsachen Mobiltelefone

Mehr

Qualität. Referenzbericht Privatmolkerei Bauer. statt Durchschnitt. Webdevelopment Responsive Design Webdesign

Qualität. Referenzbericht Privatmolkerei Bauer. statt Durchschnitt. Webdevelopment Responsive Design Webdesign Qualität statt Durchschnitt Referenzbericht Privatmolkerei Bauer Webdevelopment Responsive Design Webdesign Redakteur: Herr Fischer, Sie kamen mit dem Wunsch einer neuen Internetpräsenz zu uns. An welchen

Mehr

EUROPÄISCHER VERKEHRSERZIEHUNGS-WETTBEWERB DER FIA REGLEMENT FÜR 2015

EUROPÄISCHER VERKEHRSERZIEHUNGS-WETTBEWERB DER FIA REGLEMENT FÜR 2015 EUROPÄISCHER VERKEHRSERZIEHUNGS-WETTBEWERB DER FIA REGLEMENT FÜR 2015 3. bis 6. September 2015 Wien, Österreich 1. Zielsetzung Das Einhalten der gesetzlichen und technischen Vorschriften des Strassenverkehrs

Mehr

- 1. Grußwort des Landrates Michael Makiolla zum 20-jährigen Jubiläum der Stiftung Weiterbildung am 21. Januar 2011 um 15.

- 1. Grußwort des Landrates Michael Makiolla zum 20-jährigen Jubiläum der Stiftung Weiterbildung am 21. Januar 2011 um 15. - 1 Grußwort des Landrates Michael Makiolla zum 20-jährigen Jubiläum der Stiftung Weiterbildung am 21. Januar 2011 um 15.00 Uhr in Unna Sehr geehrte Damen und Herren, ich darf Sie ganz herzlich zur Feier

Mehr

Schnelle und unkomplizierte Hilfe auf Abruf

Schnelle und unkomplizierte Hilfe auf Abruf SOS-Kinderbetreuung WINTERTHUR UND UMGEBUNG Schnelle und unkomplizierte Hilfe auf Abruf t uung istock Geschulte Freiwillige betreuen Ihre Kinder verständnisvoll und zuverlässig in Ihrem Zuhause, wenn Sie

Mehr

Ausbau und Qualität der Kinderbetreuung

Ausbau und Qualität der Kinderbetreuung Information Ausbau und Qualität der Kinderbetreuung Gleiche Bildungschancen für alle Kinder von Anfang an Teilhabe junger Menschen Seite 2 Vorwort Der Ausbau der Kindertagesbetreuung in Deutschland ist

Mehr

Lieber Bürgermeister, meine sehr geehrten Damen und Herren des Gemeinderats, Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger.

Lieber Bürgermeister, meine sehr geehrten Damen und Herren des Gemeinderats, Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger. Lieber Bürgermeister, meine sehr geehrten Damen und Herren des Gemeinderats, Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger. Wo steht der Verein Bubenreutheum im Moment? Wir haben in den letzten vier Jahren einen

Mehr

Wissensquiz Handyrecycling und umweltschonende Handynutzung

Wissensquiz Handyrecycling und umweltschonende Handynutzung Wissensquiz Handyrecycling und umweltschonende Handynutzung Aus welchen Stoffen besteht ein Mobiltelefon überwiegend? a. Aus Kunststoffen b. Aus Metallen c. Aus Glas 2 Wissensquiz Handyrecycling und Umwelt

Mehr

Protokoll über die Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Röfingen am 06.07.2015 im Sitzungssaal des Rathauses Röfingen.

Protokoll über die Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Röfingen am 06.07.2015 im Sitzungssaal des Rathauses Röfingen. Protokoll über die Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Röfingen am 06.07.2015 im Sitzungssaal des Rathauses Röfingen. TAGESORDNUNG ÖFFENTLICHER TEIL: 1. Bauanträge 2. Baumaßnahmen in der Grundschule

Mehr

Berieselungsreglement der GEMEINDE Törbel

Berieselungsreglement der GEMEINDE Törbel Seite 1 Berieselungsreglement der GEMEINDE Törbel Art. 1 Aufsichtsbehörde und Geltungsbereich 1 Die Berieselungsanlage ist ein Betriebszweig der Gemeinde. Die Bewirtschafter leisten einen Beitrag an die

Mehr

Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht e.v.

Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht e.v. Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht e.v. Sitz Berlin. Geschäftsstelle: Konrad-Adenauer-Ufer 11. RheinAtrium. 50668 Köln. Telefon (0221) 650 65-151 Protokoll Protokoll der

Mehr

Termine 2015. www.siedler-schoenau.de. Fischer Überdachungen. Telefon:0621 / 31 11 33 Fax: 0621 / 3 10 43. Fr. 6. Februar 19. 11 Uhr Siedlerfastnacht

Termine 2015. www.siedler-schoenau.de. Fischer Überdachungen. Telefon:0621 / 31 11 33 Fax: 0621 / 3 10 43. Fr. 6. Februar 19. 11 Uhr Siedlerfastnacht www.siedler-schoenau.de Termine 2014 Sa.-So. 13.-14. September ab 10. 00 Uhr Schönauer Kerwe Sa. 20. September ab 10. 00 Uhr Zwickelfest So. 30. November 15. 00 Uhr Kinderbescherung So. 30. November 19.

Mehr

Michael Held, vom Landgasthof Held war so freundlich,uns seinen Spiegelsaal zur Verfügung zu stellen

Michael Held, vom Landgasthof Held war so freundlich,uns seinen Spiegelsaal zur Verfügung zu stellen Das größte Event für von Sinnen war bis jetzt der Trauerzug, die aufwendigsten Szenen die wir gestalten konnten. Unter der Leitung des Organisationteams, angeführt von Claudia Schneider, und Doris Deutsch

Mehr

Wertschöpfung durch Technologie. Kompetenz in Abfallverwertung. Wertvolles erhalten

Wertschöpfung durch Technologie. Kompetenz in Abfallverwertung. Wertvolles erhalten Wertschöpfung durch Technologie. Kompetenz in Abfallverwertung. Wertvolles erhalten KORN weist den Weg in eine bessere Zukunft. Wie wir mit unserem Abfall umgehen, ist eines der dringlichsten Probleme

Mehr

N i e d e r s c h r i f t

N i e d e r s c h r i f t N i e d e r s c h r i f t über die öffentliche und nichtöffentliche Sitzung des Ortsgemeinderates Bärweiler vom 07. Januar 2015 Sitzungsort: Haus am Dorfplatz Anwesend: Schriftführer/in: Es fehlen: Vorsitzender:

Mehr

ganz genau Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt die wichtigsten Fragen und die Antworten dazu.

ganz genau Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt die wichtigsten Fragen und die Antworten dazu. ganz genau Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt die wichtigsten Fragen und die Antworten dazu. Seite 2 7 Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt, dann stellen sich unweigerlich viele Fragen:

Mehr

Stadtrat 26.04.2012 27/2012 (lfd.nr./ Jahr)

Stadtrat 26.04.2012 27/2012 (lfd.nr./ Jahr) STADT SINZIG N I E D E R S C H R I F T Gremium Sitzungstag Sitzungs-Nr. Stadtrat 26.04.2012 27/2012 (lfd.nr./ Jahr) Sitzungsort Sitzungsdauer Sitzungssaal im Rathaus 18.00 bis 19.55 Uhr Öff. Sitzung mit

Mehr

Die weißen Flecken auf der Landkarte sind weg Den Süden des Bergischen Landes mit Bergisch hoch vier touristisch entwickelt

Die weißen Flecken auf der Landkarte sind weg Den Süden des Bergischen Landes mit Bergisch hoch vier touristisch entwickelt Presse-Information Die weißen Flecken auf der Landkarte sind weg Den Süden des Bergischen Landes mit Bergisch hoch vier touristisch entwickelt Immer mehr Reisende haben das eigene Land als Urlaubsziel

Mehr

Liebe Schülerin, lieber Schüler,

Liebe Schülerin, lieber Schüler, Liebe Schülerin, lieber Schüler, Deine Schule hat sich entschlossen, beim SOCIAL DAY HERFORD 2015 mitzumachen! Bei diesem außergewöhnlichen Spendenprojekt des Stadtjugendringes Herford e.v. unter der Schirmherrschaft

Mehr

BÜRGERHAUSHALTES an der Finanzplanung der Gemeinde beteilt werden. Aufgrund von

BÜRGERHAUSHALTES an der Finanzplanung der Gemeinde beteilt werden. Aufgrund von Bürgerfragebogen zum Haushalt 29 Die Gemeinde Friedewald INFORMIEREN BETEILIGEN ENGAGIEREN Liebe Bürgerinnen und Bürger, die Gemeinde Friedwald ist auf dem Weg zu einer offenen Bürgergesellschaft, deswegen

Mehr

Bedarfsermittlung zum KiBiz in Moers

Bedarfsermittlung zum KiBiz in Moers Bedarfsermittlung zum KiBiz in Moers In diesem Dokument finden Sie Materialen zur Herangehensweise der Bedarfsermittlung zum KiBiz in der Stadt Moers. Die Unteralgen wurden freundlicher Weise vom Jugendamt

Mehr

Niederschrift über den öffentlichen Teil der 8. Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Gudendorf

Niederschrift über den öffentlichen Teil der 8. Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Gudendorf Seite 1 Niederschrift über den öffentlichen Teil der 8. Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Gudendorf Sitzung am Montag, den 27.04.2015 Beginn: 19:30 Uhr Ende: 21:45 Uhr in Gudendorf, Gastwirtschaft

Mehr

Wählen ist wichtig. Und bei der nächsten Wahl sind Sie dabei. Wenn Sie die Wahlhilfe des Behindertenbeauftragten

Wählen ist wichtig. Und bei der nächsten Wahl sind Sie dabei. Wenn Sie die Wahlhilfe des Behindertenbeauftragten Wählen ist wichtig Und bei der nächsten Wahl sind Sie dabei. Wenn Sie die Wahlhilfe des Behindertenbeauftragten des Landes Niedersachsen und seiner Partner gelesen haben, wissen Sie wie Wählen funktioniert.

Mehr

Was tun mit meinem Handy?

Was tun mit meinem Handy? Was tun mit meinem Handy? Fakten rund ums Handy 4 Milliarden Menschen sind im Besitz eines Handys! Mehr als 70 Mio. Mobiltelefone liegen unbenutzt in deutschen Schubladen! 70 Prozent der weltweit ausgedienten,

Mehr

Elektromobilität erfahren. Das Elektromobilitätsprogramm von enviam für Kommunen und Partner

Elektromobilität erfahren. Das Elektromobilitätsprogramm von enviam für Kommunen und Partner Elektromobilität erfahren Das Elektromobilitätsprogramm von enviam für Kommunen und Partner 2 3 Inhalt Vorwort Sehr geehrte Damen und Herren, Vorwort 3 E-Mobility-Testwochen 5 Elektroautos und -fahrräder

Mehr

Es gilt das gesprochene Wort

Es gilt das gesprochene Wort Dr. h.c. Charlotte Knobloch Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern ehem. Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland anlässlich der Pressekonferenz "Wir Helfen München",

Mehr

Wertstoffhof oder Sperrmüllservice. Sie kommen zu uns oder wir zu Ihnen.

Wertstoffhof oder Sperrmüllservice. Sie kommen zu uns oder wir zu Ihnen. Wertstoffhof oder Sperrmüllservice. Sie kommen zu uns oder wir zu Ihnen. Einfach hin und sofort weg: selbst entsorgen im Wertstoffhof. Wertstoffhöfe in Ihrer Nähe. Alles muss raus, und das am liebsten

Mehr

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Ihre Meinung ist uns wichtig! Ihre Meinung ist uns wichtig! Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Kundinnen und Kunden, vielleicht haben Sie bereits der lokalen Presse entnommen, dass der Landkreis Stade eine Befragung der Kunden

Mehr

Die Einladung zur Jahreshauptversammlung ist mit der Tagesordnung und der Anwesenheitsliste dem Protokoll beigefügt.

Die Einladung zur Jahreshauptversammlung ist mit der Tagesordnung und der Anwesenheitsliste dem Protokoll beigefügt. Schützenverein Wengern- Oberwengern 08/56 e.v. Ralf Mühlbrod Am Brömken 7 58300 Wetter/Ruhr Protokollführer 2.Vorsitzender Protokoll der Jahreshauptversammlung 2010, vom Samstag, dem 06.02.2010 um 16.00

Mehr

PRESSEMITTEILUNG - PRESSEMITTEILUNG

PRESSEMITTEILUNG - PRESSEMITTEILUNG PRESSEMITTEILUNG - PRESSEMITTEILUNG Landesfeuerwehrverband Baden-Württemberg 71032 Böblingen, Röhrer Weg 12 Tel. 07031 727011, Telefax 07031 727015 E-Mail verband@feuerwehr-bw.de www.feuerwehr-bw.de 16.

Mehr

Satzung für den Seniorenbeirat. der Großen Kreisstadt Selb

Satzung für den Seniorenbeirat. der Großen Kreisstadt Selb Satzung für den Seniorenbeirat der Großen Kreisstadt Selb Die Stadt Selb erlässt auf Grund des Art. 23 der Gemeindeordnung für den Freistaat Bayern (GO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 22. August

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

Der Feuerwehrverband für den Regionalverband e.v. stellt sich vor

Der Feuerwehrverband für den Regionalverband e.v. stellt sich vor Der Feuerwehrverband für den Regionalverband e.v. stellt sich vor Unsere Aufgabe Ansprechpartner und Berater für Wehrführungen, sowie Städte und Gemeinden von 9 Freiwilligen Feuerwehren 1 Berufsfeuerwehr

Mehr

Suchtmedizin. Anästhesiologie. Pharmakologie/Toxikologie. Rechtsmedizin. Kinder- und Jugendpsychiatrie. Sozialwissenschaft.

Suchtmedizin. Anästhesiologie. Pharmakologie/Toxikologie. Rechtsmedizin. Kinder- und Jugendpsychiatrie. Sozialwissenschaft. Aufruf des Bundesministeriums für Gesundheit zur Interessenbekundung als Sachverständige oder Sachverständiger im Ausschuss für Betäubungsmittel nach 1 Abs. 2 Betäubungsmittelgesetz (BtMG) Dieser Aufruf

Mehr

S a t z u n g ------------------- Stadtfeuerwehrverband Düsseldorf e.v.

S a t z u n g ------------------- Stadtfeuerwehrverband Düsseldorf e.v. S a t z u n g ------------------- Stadtfeuerwehrverband Düsseldorf e.v. 1 Name, Rechtsstellung, Sitz Der Verband ist der vereinsmäßige Zusammenschluss der Feuerwehr der Stadt Düsseldorf sowie der Werks-

Mehr

To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014

To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014 To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014 Liebe Tutoren, wir freuen uns, dass ihr in diesem Semester die Betreuung eines Austauschstudenten übernehmen werdet. Im Folgenden haben wir für euch eine

Mehr

Verlässliche Grundschule. mit Mittagessen. und. Hausaufgabenbetreuung

Verlässliche Grundschule. mit Mittagessen. und. Hausaufgabenbetreuung Verlässliche Grundschule mit Mittagessen und Hausaufgabenbetreuung Neue Angebote der verlässlichen Grundschule ab September 2014 Die Gemeinde Klettgau erweitert das Betreuungsangebot der verlässlichen

Mehr

4 Überprüfung der Öffnungszeiten der Beratungsstellen

4 Überprüfung der Öffnungszeiten der Beratungsstellen 4 Überprüfung der Öffnungszeiten der Beratungsstellen 4.1 Grundsatz Bei der Festlegung der neuen Öffnungszeiten der Beratungsstellen gilt es folgende Grundsätze zu beachten: Die bedürfnisorientierten Öffnungszeiten

Mehr

Oskars Wirtshaus. Im Folgenden haben wir ein kleines Hauslexikon von A-Z für Sie.

Oskars Wirtshaus. Im Folgenden haben wir ein kleines Hauslexikon von A-Z für Sie. Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kinder, recht herzlich möchten wir Sie in unserem Haus begrüßen. Wir sind stets darum bemüht, Ihnen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Sollten Sie

Mehr

Satzung des Mietervereins Bamberg e. V. gegründet 11.11.1908

Satzung des Mietervereins Bamberg e. V. gegründet 11.11.1908 Satzung des Mietervereins Bamberg e. V. gegründet 11.11.1908 1 Name und Sitz 1.) Der Verein führt den Namen: Mieterverein Bamberg e. V. Er hat seinen Sitz in Bamberg und ist in das Vereinsregister des

Mehr

Finder sind in der Überzahl. Archiv - Freitag 3. Mai 2002, Hinterthurgau

Finder sind in der Überzahl. Archiv - Freitag 3. Mai 2002, Hinterthurgau Archiv - Freitag 3. Mai 2002, Hinterthurgau Urheberrecht: Die Übernahme dieses Textes bzw. der Fotografie ist verboten. Jede Weiterverwendung des Inhalts dieser Site bedarf der Einwilligung der Redaktion.

Mehr

Meine sehr geehrten Damen und Herren,

Meine sehr geehrten Damen und Herren, Ehrende Ansprache des CDU-Fraktionsvorsitzenden Mike Mohring zur feierlichen Auszeichnung Ehrenamtlicher durch den CDU-KV Suhl Suhl 20. Mai 2009, 17:00 Uhr sehr geehrte Frau Ann Brück, sehr geehrter Mario

Mehr

N I E D E R S C H R I F T

N I E D E R S C H R I F T N I E D E R S C H R I F T über die öffentliche Sitzung des Verwaltungsausschusses am Dienstag, den 3. Februar 2015 um 19:00 Uhr im kleinen Sitzungssaal des Rathauses Grünwald ANWESEND: 1. Bürgermeister

Mehr

Machen Sie mit beim Senioren-Stadtteilbüro-Niederrad

Machen Sie mit beim Senioren-Stadtteilbüro-Niederrad Machen Sie mit beim Senioren-Stadtteilbüro-Niederrad Herzliche Einladung zur Informationsveranstaltung am 23.06.2014 um 18.00 Uhr Altenzentrum St. Josef Goldsteinstraße 14 60528 Frankfurt zum Aufbau einer

Mehr

Bebauungsplan Belvedere: Visualisierungen, 2. Lesung

Bebauungsplan Belvedere: Visualisierungen, 2. Lesung G r o s s e r G e m e i n d e r a t Grosser Gemeinderat, Vorlage Nr. 1935.4 Bebauungsplan Belvedere: Visualisierungen, 2. Lesung Bericht und Antrag der Bau- und Planungskommission vom 4. Dezember 2007

Mehr

AMTSBLATT. Nr. 09/2015 Ausgegeben am 13.03.2015 Seite 69. Inhalt:

AMTSBLATT. Nr. 09/2015 Ausgegeben am 13.03.2015 Seite 69. Inhalt: AMTSBLATT Nr. 09/2015 Ausgegeben am 13.03.2015 Seite 69 Inhalt: 1. Bekanntmachung der Tagesordnung einer öffentlichen/ nicht öffentlichen Sitzung des Kreisausschusses des Landkreises Mayen-Koblenz am 16.03.2015

Mehr

Ergebnisse des Workshops Presse-/Öffentlichkeitsarbeit vom 16.06.2007

Ergebnisse des Workshops Presse-/Öffentlichkeitsarbeit vom 16.06.2007 Ergebnisse des Workshops Presse-/Öffentlichkeitsarbeit vom 16.06.2007 Zielsetzungen und Rahmenbedingungen (1) Zielsetzung EhrenamtMessen 2008: Erhebliche Steigerung der Medienwirkung nicht: nur Unterstützung

Mehr

Dezember 2014. Liebe Leserin, lieber Leser,

Dezember 2014. Liebe Leserin, lieber Leser, Geilenkirchen, den 08.12.2014 Dezember 2014 Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Newsletter wird im Rahmen des Bundesprogramms TOLERANZ FÖRDERN - KOMPETENZ STÄRKEN für den Bereich Geilenkirchen in Zusammenarbeit

Mehr

-Veranstaltererklärung nach 29 Abs. 2 Straßenverkehrsordnung (StVO) -Veranstalterhaftpflichtversicherung

-Veranstaltererklärung nach 29 Abs. 2 Straßenverkehrsordnung (StVO) -Veranstalterhaftpflichtversicherung I n f o r m a t i o n -Veranstaltererklärung nach 29 Abs. 2 Straßenverkehrsordnung (StVO) -Veranstalterhaftpflichtversicherung Sehr geehrte Damen und Herren, mit diesem Schreiben möchten wir Sie über zwei

Mehr

Stadtratskandidat Dr. Ulrich Blaschke

Stadtratskandidat Dr. Ulrich Blaschke Stadtratskandidat Dr. Ulrich Blaschke LISTE 2 3 PLATZ 19 TEL. 4389615 MALY-SPD.DE Dr. Ulrich Blaschke Liste 2 Platz 19 Bertastraße 32 90480 Nürnberg Mobil: 0179 7544333 ulrich.blaschke@spd-nuernberg.de

Mehr

Beruf: Tagesmutter. Behüten, Fördern und den Alltag mit Kindern gestalten.

Beruf: Tagesmutter. Behüten, Fördern und den Alltag mit Kindern gestalten. Informationen für Tagesmütter und Tagesväter Kindertagespflege eine schöne Herausforderung für Sie? dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf: Alle Informationen rund um die Tätigkeit als Tagesmutter und -vater

Mehr

Ehrenamtliches Engagement in Hamburg und Schleswig-Holstein Wichtig und sicher!

Ehrenamtliches Engagement in Hamburg und Schleswig-Holstein Wichtig und sicher! Ehrenamtliches Engagement in Hamburg und Schleswig-Holstein Wichtig und sicher! Ehrenamtliche Tätigkeit und bürgerschaftliches Engagement in Hamburg und Schleswig-Holstein Viele Menschen in Hamburg und

Mehr

DEIKON GmbH z.hd. Frau Johanna Overbeck Lothringer Straße 56 50677 Köln

DEIKON GmbH z.hd. Frau Johanna Overbeck Lothringer Straße 56 50677 Köln Hinweise für die Teilnahme an der Gläubigerversammlung und die Ausübung des Stimmrechts (Angaben i.s. des 12 Abs. 3 Schuldverschreibungsgesetz vom 31. Juli 2009) Im Zusammenhang mit den Gläubigerversammlungen

Mehr

Rede zum Haushalt 2014 Soziale Fraktion im Rat der Stadt Dorsten

Rede zum Haushalt 2014 Soziale Fraktion im Rat der Stadt Dorsten Rede zum Haushalt 2014 Soziale Fraktion im Rat der Stadt Dorsten Reinhild Reska Sehr geehrter Herr Bürgermeister, meine Damen und Herren, die Soziale Fraktion wird der Fortschreibung des Haushaltssanierungsplanes

Mehr

INTERNES REGLEMENT DER GEMEINDE NATERS

INTERNES REGLEMENT DER GEMEINDE NATERS INTERNES REGLEMENT DER GEMEINDE NATERS ZUR BENUTZUNG DER FORSTSTRASSE TÄTSCHEN VOGELBRUNNJI- ALPE BEL (SENNTUMSSTALLUNG) Grundsatz Artikel 1 Die Strasse Tätschen Vogelbrunnji - Alpe Bel (Senntumsstallung)

Mehr

Tagesmütter Tagesväter

Tagesmütter Tagesväter Tagesmütter Tagesväter Infos und Tipps Zur flexiblen Kinderbetreuung Tagesmütter väter Infobrosc doc Seite 1 von 25 Tagesmütter Tagesväter Herausgeberin: Ansprechpartnerin: Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft

Mehr

DOWNLOAD. Lernstation: Verkehrszeichen. Differenzierte Materialien zur Verkehrserziehung

DOWNLOAD. Lernstation: Verkehrszeichen. Differenzierte Materialien zur Verkehrserziehung DOWNLOAD Christine Schub Lernstation: Verkehrszeichen Differenzierte Materialien zur Verkehrserziehung Christine Schub Downloadauszug aus dem Originaltitel: Bergedorfer Unterrichtsideen 2. 4. Klasse Lernstationen

Mehr

Wir lassen unser Kind taufen

Wir lassen unser Kind taufen Wir lassen unser Kind taufen Ein Info-Heft für Taufeltern Liebe Taufeltern Sie wollen Ihr Kind in unserer Kirchengemeinde taufen lassen - wir freuen uns mit Ihnen! Damit Taufgottesdienst gelingt und in

Mehr

Vor 90 Jahren Hyperinflation in Wasserburg

Vor 90 Jahren Hyperinflation in Wasserburg Archivalie des Monats Ausgabe 01/2013 Redaktion: Matthias Haupt Alle Rechte beim Stadtarchiv Wasserburg a. Inn Hausanschrift: Kellerstraße 10, 83512 Wasserburg a. Inn E-mail: matthias.haupt@stadt.wasserburg.de

Mehr

N I E D E R S C H R I F T über die Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Sehestedt vom 21.09.2010, Ort: Landhaus Sehestedt

N I E D E R S C H R I F T über die Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Sehestedt vom 21.09.2010, Ort: Landhaus Sehestedt - 1 - N I E D E R S C H R I F T über die Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Sehestedt vom 21.09.2010, Ort: Landhaus Sehestedt Beginn: Ende: 19:30 Uhr 21:03 Uhr Anwesend waren: a) stimmberechtigt:

Mehr

Hauptversammlung. Dazu werden euch die Vorstandsmitglieder und funktionsträger des Motorsportclubs separate Berichte vortragen

Hauptversammlung. Dazu werden euch die Vorstandsmitglieder und funktionsträger des Motorsportclubs separate Berichte vortragen Hauptversammlung Zur heutigen Hauptversammlung für das vergangene Jahr 2006 möchte Ich Sie meine Damen und Herren Mitglieder hier im Gasthaus Grüner Wald im Rötenbach herzlich willkommen heißen. Begrüßen

Mehr

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen In jeder Kirchengemeinde und Seelsorgeeinheit ist der Stil verschieden; jeder Autor hat seine eigene Schreibe. Hier finden Sie Briefvorschläge

Mehr

seit 1868 uugewöhnlich persönlich!

seit 1868 uugewöhnlich persönlich! seit 1868 uugewöhnlich persönlich! 2/3 Wir begrüßen Sie aufs Herzlichste im Hotel Schneider am Maar! Seit 1868 besteht unser Familienbetrieb. Auf den nachfolgenden Seiten erfahren Sie, was wir für Sie

Mehr

Präsidialabteilung. Arbeitszeitreglement. vom 11. Dezember 2000 mit Änderungen Stadtratsbeschluss vom 2. April 2001 und 24.

Präsidialabteilung. Arbeitszeitreglement. vom 11. Dezember 2000 mit Änderungen Stadtratsbeschluss vom 2. April 2001 und 24. Präsidialabteilung Arbeitszeitreglement vom. Dezember 000 mit Änderungen Stadtratsbeschluss vom. April 00 und 4. Juni 03 ARBEITSZEITREGLEMENT (vom. Dezember 000) A. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN Art. Rechtsgrundlage

Mehr

VerBundSystem Kanton Basel-Stadt (VeBS)

VerBundSystem Kanton Basel-Stadt (VeBS) Amt für Sozialbeiträge Behindertenhilfe VerBundSystem Kanton Basel-Stadt (VeBS) Seite 2 1. Ausgangslage Es gibt immer wieder Situationen, in welchen es sehr schwierig ist, für einzelne erwachsene Personen

Mehr

Der Weg zum Wintersportübungsleiter

Der Weg zum Wintersportübungsleiter Der Weg zum Wintersportübungsleiter im Breitensport hat der Bayerische Skiverband satzungsgemäß den Auftrag, den Skisport in seiner gesamten Vielfalt und all seinen Facetten zu fördern. Dieser Herausforderung

Mehr

Informationen rund um den geplanten Neubau Gemeindehaus. Gemeinde Fischbach-Göslikon

Informationen rund um den geplanten Neubau Gemeindehaus. Gemeinde Fischbach-Göslikon Informationen rund um den geplanten Neubau Gemeindehaus Gemeinde Fischbach-Göslikon Vorwort Gemeinderat Eine Investition in die Zukunft Das neue Gemeindehaus mit einem vorgelagerten Platz für Veranstaltungen

Mehr

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Wissen für das Jahr 2014 vom 28.05.2014

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Wissen für das Jahr 2014 vom 28.05.2014 Die Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Wissen für das Haushaltsjahr 2014 wird hiermit öffentlich bekannt gemacht. Die Haushaltssatzung hat folgenden Wortlaut: Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Wissen

Mehr

Ehrenamtliche Tätigkeit und bürgerschaftliches Engagement

Ehrenamtliche Tätigkeit und bürgerschaftliches Engagement Ehrenamtliche Tätigkeit und bürgerschaftliches Engagement Der Einsatz für Andere im Rahmen eines ehrenamtlichen Engagements verdient volle Anerkennung und umfangreichen Schutz durch die gesetzliche Unfallversicherung.

Mehr

Monatsbericht Januar 2014

Monatsbericht Januar 2014 Llipin Yahuar-Todas las Sangres Allerlei Herzblut - Lifeblood Monatsbericht Januar 2014 Inhalt Überblick... 1 Details... 2 Training zum Thema Persönliche Hygiene... 2 Gesundheitsversorgung... 3 Artesanía...

Mehr

Sitzungsprotokoll. Fachschaftsrat Elektrotechnik 14.01.2014. 0 TOP 0 2 0.1 Protokollkontrolle... 2. 1 Interne Sitzung 2.

Sitzungsprotokoll. Fachschaftsrat Elektrotechnik 14.01.2014. 0 TOP 0 2 0.1 Protokollkontrolle... 2. 1 Interne Sitzung 2. Sitzungsprotokoll Fachschaftsrat Elektrotechnik 14.01.2014 Moderation Roy Protokollant Christoph Sitzungsdatum 14.01.2014, 19:38 bis 20:38 Fassung 3 Anwesende Rudi, Lukas, Martin, Theresa, Hendrik, Roy,

Mehr

Die Senatorin für Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales

Die Senatorin für Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales Die Senatorin für Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales 25. Mai 2009 Herr Kirchner 0421/361-5444 Vorlage für die Sitzung des Senats am 02.06.2009 Verordnung über landesrechtliche Regelungen im

Mehr

Marl, 16 Jahre im Netzwerk der AGFS - und wir würden es wieder tun. Dr.-Ing. Jürgen Göttsche

Marl, 16 Jahre im Netzwerk der AGFS - und wir würden es wieder tun. Dr.-Ing. Jürgen Göttsche Marl, 16 Jahre im Netzwerk der AGFS - und wir würden es wieder tun. Dr.-Ing. Jürgen Göttsche 1988 Förderprogramm des Landes Fahrradfreundliche Städte in NRW Geschichte der AGFS 1993 Gründung der AGFS mit

Mehr

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm Jubiläumsfestwoche 13.09. - 18.09.2015 Programm 2015 ist schon ein besonderes Jahr: Das Krankenhaus Maria-Hilf wird 150 Jahre alt. So ist das Jubiläum Anlass zum Rückblick, um Zeitläufe und veränderte

Mehr

Sicherungspflicht von Kindern in Kraftfahrzeugen

Sicherungspflicht von Kindern in Kraftfahrzeugen Sicherungspflicht von Kindern in Kraftfahrzeugen Der Bundesminister für Verkehr -Strassenverkehrsordnung - Auszug- 21 Personenbeförderung (1a) "Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr, die kleiner als

Mehr