2. BME-eLÖSUNGSTAGE Sourcing Procurement Integration

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "2. BME-eLÖSUNGSTAGE Sourcing Procurement Integration"

Transkript

1 2. BME-eLÖSUNGSTAGE Sourcing Procurement Integration März 2011 Maritim Hotel Bonn Interaktion und viel Raum für Expertengespräche Best Practices und neue Lösungswege Zwei Tage, die sich lohnen... interaktiv ergebnisorientiert Praxis pur Vom eprocurement zum esourcing elösungsprojekte und Change Management Herausforderungen im elektronischen Purchase-to-Pay-Prozess Lieferanten- und Vertragsmanagement Standards für Daten und Schnittstellen Kooperationspartner

2 2. BME-eLÖSUNGSTAGE 2011 Plattform für Diskussion und Expertengespräche! Einkauf ohne elösungen ist heute nicht mehr vorstellbar. Wer die Möglichkeiten von esourcing und eprocurement nutzt, kann Angebote und Lieferanten schneller und effizienter vergleichen und zudem auch nachhaltig seine Einkaufsziele erreichen sowie Prozesskosten sparen. Doch welchen Mehrwert bieten elösungen für den strategischen und operativen Einkauf? Was kosten sie? Wie sieht der erfolgreiche Roll-out von elösungsprojekten aus? Wie erfolgt die Integration in ERP-Systeme? Die BME-eLÖSUNGSTAGE 2011 geben Antworten auf diese Fragen! Einkäufer, IT-Experten, Lieferanten und renommierte esolutions-provider diskutieren in zahlreichen Vorträgen, Workshops und Round Tables die besten Lösungen für die Praxis. Vertiefen Sie Ihr Wissen im Bereich esolutions und pflegen Sie Ihr persönliches Netzwerk. Wir freuen uns darauf, Sie vom März 2011 in Bonn zu begrüßen! Dr. Jürgen Marquard Vorsitzender des BME e.v., Leitung Supply Chain Academy, Robert Bosch GmbH, Stuttgart Dr. Jürgen Marquard Dr. Holger Hildebrandt Dr. Holger Hildebrandt Hauptgeschäftsführer des BME e.v., Frankfurt/M.

3 Programmübersicht Plenum Donnerstag, Kaffeepause im Rahmen der Fachausstellung FACHFORUM 1 FACHFORUM 2 FACHFORUM 3 Workshop 1 Workshop Potenziale des eprocurement für den operativen Einkauf Potenziale von elösungen für den strategischen Einkauf Dienstleistungsbeschaffung: ein Fall für elösungen? Ergebnisse einer aktuellen Benchmarkstudie: Wie gut sind Ihre Prozesse im Einkauf und in der Lieferantenqualitätssicherung? Einkauf wo drückt der Schuh? Vom Lieferantenmanagement bis hin zur Evaluierung Ihrer Einkaufsprozesse Mittagspause und Networking in der Fachausstellung mit parallel stattfindenden Round Tables FACHFORUM 4 FACHFORUM 5 FACHFORUM 6 Workshop 3 Workshop eprocurement: Prozesse steuern, Verträge managen Procure-to-Pay-Lösungen Einkaufsportal und katalogbasierte Beschaffung 2.0 Integriertes Lieferanten- und Vertragsmanagement in der Praxis Reduzierung von Prozesskosten und Durchlaufzeiten mittels Workflow-Management anhand eines Praxisbeispiels Networking in der Fachausstellung mit parallel stattfindenden Round Tables Abendveranstaltung Freitag, Frühstücksbuffet in der Fachausstellung 9.15 Plenum FACHFORUM 7 FACHFORUM 8 FACHFORUM 9 Trend-Thema 9.30 Standards für Daten und Schnittstellen Integrierte Lösungen und Change Management Durchgängiges Supplier Relationship Management efit BMEcat im Netzwerk internationaler Standards Kaffeepause im Rahmen der Fachausstellung mit parallel stattfindenden Round Tables FACHFORUM 7 FACHFORUM 8 FACHFORUM 9 Workshop 5 Workshop Standards für Daten und Schnittstellen Integrierte Lösungen und Change Management Durchgängiges Supplier Relationship Management Die intelligente BANF Kostenreduktion und Lieferantenbindung auf Knopfdruck Aufbau eines Risikomanagements im Einkauf: Effektiv. Präventiv. Integriert Mittagspause im Rahmen der Fachausstellung mit parallel stattfindenden Round Tables Plenum Ende der Veranstaltung

4 Donnerstag, Check-In und Begrüßungskaffee in der Ausstellung Eröffnung der Veranstaltung Dr. Jürgen Marquard, Vorstandsvorsitzender BME e.v., Leitung Supply Chain Academy, Robert Bosch GmbH, Stuttgart Die Bedeutung von elösungen für den modernen Einkauf Dr. Günther R. Reinelt, Leiter Zentraleinkauf, Miele & Cie. KG, Gütersloh eprocurement: Vom Versuchskaninchen zur Cash Cow? Prof. Dr. Ronald Bogaschewsky, Fachliche Leitung 2. BME-eLÖSUNGSTAGE, Lehrstuhl für BWL und Industriebetriebslehre, Julius-Maximilians-Universität, Würzburg Moderation: Prof. Dr. Robert Fieten, Fachliche Leitung 2. BME-eLÖSUNGSTAGE, Leiter Management-Forschungs-Team, Köln Kaffeepause im Rahmen der Fachausstellung FACHFORUM 1 Potenziale des eprocurement für den operativen Einkauf Moderation: Prof. Dr. Ronald Bogaschewsky Mit dem SParOfanten durch den Beschaffungsdschungel - 10 Jahre eordering bei SCHOTT Request2Order: Durchgängige Anfrage und Bestellprozesse Web EDI: intelligente Lieferantenanbindung Bestandsgeführte Materialien: die nächste Stufe der Automatisierung bei SCHOTT eordering im Ausland: Praxisbericht Schweiz Andreas Schwarze, Geschäftsführer, ONVENTIS GmbH, Stuttgart Philipe von Spiegel, Project Manager eprocurement, SCHOTT AG, Mainz 5 Minuten Wechselpause Der durchgängige Prozess. Wie moderne Einkaufslösungen Prozesse optimieren und Kosten senken. Worauf kommt es im Zusammenspiel von strategischem und operativem Einkauf besonders an? Gemeinsame Datenbasis und standardisierte Workflows Optimiertes Beschaffungsmanagement von der Anfrage bis zum Ordering Holger Wenke, Leiter Beschaffungsmanagement, Gegenbauer Holding SA & Co. KG, Berlin FACHFORUM 2 Potenziale von elösungen für den strategischen Einkauf Moderation: Dr. Thomas Andreßen, Head of Instruments/Systems, K + S Aktiengesellschaft, Kassel So viel Standard wie möglich, so viel lndividualisierung wie nötig: wie muss eine ebeschaffungslösung aufgestellt sein, um heute und morgen die Anforderungen des Einkaufs zu erfüllen? Erst mal mit dem Standard beginnen oder gleich individualisieren? Womit erreiche ich die größte Userfreundlichkeit/-akzeptanz? Einsparvolumina versus Kosten bei der Standard- und Individuallösung Lars Leising, Leiter IT / Entwicklung, ephilos AG, Bremen Marie-Louise Zimmer, Leitung Zentraleinkauf, BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Hamburg 5 Minuten Wechselpause Strategisches und operatives Lieferantenmanagement bei SMA Solar Technology AG Umsetzung materialgruppenspezifischer Lieferantenstrategien Abbildung eines durchgängigen Regelkreises: - Lieferantenregistrierung und Potenzialanalyse - Lieferantenbewertung mit Hard- und Softfacts - Lieferantenanbindung mit WebEDI/EDI - Lieferantenentwicklung Uwe Krawinkel, Vice President Sales, Selected Services GmbH/POOL4TOOL, Wien, Österreich Gregor Weitz, Prozessmanager Zentraleinkauf, SMA Solar Technology AG, Niestetal Mittagspause und Networking in der Fachausstellung mit parallel stattfindenden Round Tables Round Table 1 eprocurement und dann? Eingeführt = akzeptiert? Helge E. Werner, Leiter Vertrieb, Matrium GmbH, Unterschleißheim Round Table 2 Mehr Transparenz in der internationalen Katalogbeschaffung. Spend Analysis, Katalogvergleiche, Preissimulationen welche Analysen braucht der Einkaufsmanager? Paul Dachtler, Global Solution Manager, Heiler Software AG, Stuttgart Ralf Dillmann, Senior Manager, BearingPoint GmbH, Frankfurt Round Table 4 Welchen Nutzen können etools dem Einkauf bringen? Ralf Blankenberg, Geschäftsführer, Deutsche Business Consulting GmbH, Eschborn Round Table 5 Einfach einkaufen: Was E-Procurement-Systeme leisten (für Konzerne und große Unternehmen) Alexej Michaeli, Head of E-Procurement, T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Hamburg Thomas Mailänder, Head of Team SRM & Procurement, T-Systems International GmbH, Heilbronn

5 Donnerstag, FACHFORUM 3 Dienstleistungsbeschaffung: ein Fall für elösungen? Moderation: Dr. Günther R. Reinelt Elektronische Dienstleistungsabwicklung für Baumaßnahmen von der Kalkulation zur Beauftragung von der Leistungsrückmeldung zur Maßnahmenfreigabe Erfahrungswerte und Lösungsansätze aus der Praxis für die Praxis Alexander Prandler, Abteilungsleiter Einkauf und Materialwirtschaft, BEWAG (Burgenländische Elektrizitätswirtschafts-AG), Eisenstadt, Österreich Matthias Schallmo, Projektmitarbeiter Projekt- und Systemkoordination, prego services GmbH, Saarbrücken 5 Minuten Wechselpause Integrierte effiziente Abwicklung von Einmalbeschaffungen Problemstellung bei Einmalbeschaffungen Integrierte IT-Lösung Nutzung eines Dienstleisters Einsparpotenziale und Nutzen Angelika Erichsen, Project Manager Procurement Germany & Austria, UniCredit Bank AG (HypoVereinsbank AG), München Mittagspause und Networking in der Fachausstellung mit parallel stattfindenden Round Tables Round Table 3 Datenkonsolidierung und Abbildung der Geschäftsprozesse in SAP mit Workshop 1 Ergebnisse einer aktuellen Benchmarkstudie: Wie gut sind Ihre Prozesse im Einkauf und in der Lieferantenqualitätssicherung? Zielsetzung Die Teilnehmer dieses Workshops erhalten wertvolle Informationen darüber, welche Prozesse die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens ausmachen, sowie Hinweise, mit welchen Maßnahmen schnell messbare Verbesserungen in den Prozessabläufen erzielt werden können. Es werden die häufigsten Problemfelder transparent gemacht und Ansätze diskutiert, diese zu beheben. Themen Ergebnisse einer aktuellen Studie Benchmark-Betrachtung Identifizierte Schwachstellen und Auswirkungen Erarbeitung von Verbesserungspotenzialen Wege zur Potenzialumsetzung Werner Busenius, Director Sales, SupplyOn AG, Hallbergmoos Prof. Dr. Alexander E. Meier, AMT Successfactory GmbH, Niefern Workshop 2 Einkauf wo drückt der Schuh? Vom Lieferantenmanagement bis hin zur Evaluierung Ihrer Einkaufsprozesse Zielsetzung Im Rahmen dieses Workshops erarbeiten wir mit Ihnen die besonderen Anforderungen Ihres Unternehmens und zeigen Ihnen die Potenziale und Mehrwerte in IT, Einkaufsprozessen und Organisation. Themen Aktuelle Trends und Themen Wie können Prozesse verbessert und Potenziale genutzt werden? Wie lassen sich Prozessbewertung und Solution Fit für die SAP-Einkaufslösungen durchführen? Ihr Ergebnisdokument: Mini-Assessment Ihrer Einkaufsprozesse Carmen Blaum, Service Portfolio Manager Einkaufslösungen / SAP SRM, SAP Deutschland AG & Co. KG, Walldorf Nora Legittimo, Business Development Manager Beratungsvertrieb Einkaufslösungen / SAP SRM, SAP Deutschland AG & Co. KG, Walldorf Cern Bayazit, Senior Consultant BASF IT Services Consult GmbH, Hamburg

6 Donnerstag, FACHFORUM 4 eprocurement: Prozesse steuern, Verträge managen Moderation: Wolfgang Hecke, Head of Operational Tools and Data Management, EADS General Procurement, Airbus Operations GmbH, Hamburg Einsatzpotenziale des e-procurements im Mittelstand Einkauf von C-Teilen Einkauf von Logistikleistungen e-auctions Dr. Manfred Eckert, Leiter Materialwirtschaft, Prokurist, ALLGAIER WERKE GmbH, Uhingen FACHFORUM 5 Procure-to-Pay-Lösungen Moderation: Dr. Heinz Schäffer, Chief Procurement Officer NORCEE, AXA Service AG, Köln Einführung und Weiterentwicklung einer automatisierten Rechnungsverarbeitung bei Nycomed Status quo und erste Erfahrungen mit Invoice Scanning & Automation (INSA) Integration in ein Shared Service Centre Ausblick auf elektronische Rechnungen Ralf Schaufler, Head of Accounting & External Reporting Western Europe, Senior Director, Nycomed Germany Holding GmbH, Konstanz 5 Minuten Wechselpause IT-gestütztes Vertragsmanagement in der Praxis Verträge optimieren und Kosten senken Transparenz im Vertragsmanagement, Regeln einhalten IT-gestütztes Vertragsmanagement, so geht es in der Praxis Dirk Andreas Frank, Sales Director Niederlassungsleiter (Prokurist), Spider Lifecycle Managementsysteme GmbH, Essen mit Referenzkunde Freudenberg Dichtungs- und Schwingungstechnik GmbH & Co. KG 5 Minuten Wechselpause Purchase-to-Pay-Prozesse: Brückenschlag von Einkauf und Finanzabteilung Stefan Engel-Flechsig, Rechtsanwalt und Leiter Forum Elektronische Rechnungsstellung Deutschland Christian Knecht, Director, P2P Program & Operations, Credit Suisse AG, Zürich (Schweiz) Raimund Schlotmann, Geschäftsführer, Itella Information GmbH, Düsseldorf Franz Vocht, Leiter Kontokorrent/Purchase to Pay, MTU Aero Engines GmbH, München Diskussion Networking in der Fachausstellung mit parallel stattfindenden Round Tables Round Table 6 Herausforderungen und Entwicklungen im elektronischen Purchase-to-Pay-Prozess einvoicing und eordering Klaus Tenderich, Director EPP Automation Services, Basware GmbH, Düsseldorf Round Table 9 Ist Deutschland reif für automatisierte Supply Chains? Entsprechen derzeitige Netzwerk- und elnvoicing-lösungen regionalen Anforderungen und erwirtschaften sie einen messbaren ROI? Olaf Schrader, Senior Manager, Supplier Enablement, Ariba Deutschland GmbH, Frankfurt Round Table 7 Neue Chancen mit dem Lead Buyer-Konzept Michael Eisler, CEO, DIG digital-information-gateway GmbH, Linz (Österreich) Round Table 10 Prozesskostenoptimierung beim C-Artikel-Management am Beispiel der Managed Print Services Marten Wittler, Director Major Accounts, Office Depot Deutschland GmbH, Großostheim Abendveranstaltung ABENDVERANSTALTUNGEN In zwangloser, kommunikativer Atmosphäre bieten wir Ihnen die Gelegenheit, einen amüsanten und abwechslungsreichen Abend zu genießen. Verbunden mit kulinarischen Genüssen, Live Cooking, leckeren Cocktails und musikalischer Untermalung können Sie den Veranstaltungstag entspannt ausklingen lassen! KICKER-LOUNGE 2011 ist wieder (Frauen-)Fußball-WM-Jahr. Aus diesem Anlass lädt unser Exklusivpartner Basware im Rahmen der Abendveranstaltung zum Kicker-Turnier! Nutzen Sie gleichzeitig die Gelegenheit zum Networken mit Fachkollegen und Experten.

7 Donnerstag, FACHFORUM 6 Einkaufsportal und katalogbasierte Beschaffung 2.0 Moderation: Christian Thöne, Leiter Beschaffungsmanagement, DekaBank, Frankfurt Erfahrungen mit dem WebEDI-Einkaufsportal von CFS für die Beschaffung von Produktionsmaterial und Dienstleistungen Ziel: Die vollständig papierlose Abwicklung von der Bestellung bis zur Invoice Organisation des Workflows inkl. der Bestelländerung Einbindung der technischen Informationen/ Dokumentation Roll Out national & international Erzielte Verbesserungen Dr. Frantisek Bumba, Geschäftsführer, e-integration GmbH, Ratingen Lars Jepsen, Purchasing Manager, CFS Lifecycle Performance B.V., AA Bakel, Niederlande 5 Minuten Wechselpause Katalog 2.0 mit Dienstleistungen die nächste Stufe erreichen So funktioniert der katalogbasierte Einkauf für Catering, Transport und Reinigung Best Practice aus der Chemiebranche Gregor Göbel, Vice President Sales & Marketing, POET AG, Karlsruhe mit Referenzkunde Merck KGaA Workshop 3 Integriertes Lieferanten- und Vertragsmanagement in der Praxis Zielsetzung Darstellung der Implementierung eines integrierten Lieferanten- und Vertragsmanagementsystems einschließlich der dafür notwendigen Schnittstellen. Themen Voraussetzungen für die Implementierung von Standardsoftware Implementierung des integrierten Lieferanten- und Vertragsmanagementsystems einschl. der dafür notwendigen Schnittstellen Der Nutzen eines gut eingeführten Lieferanten- und Vertragsmanagementsystems Oliver Elser, Mitglied der Geschäftsleitung, The Quality Group GmbH, Böblingen Workshop 4 Reduzierung von Prozesskosten und Durchlaufzeiten mittels Workflow-Management anhand eines Praxisbeispiels Zielsetzung Der Workshop richtet sich an Einkaufsleiter und Prozessverantwortliche, die Prozesskosten und Durchlaufzeiten im Einkauf mit Workflows reduzieren möchten. Dazu wird ein Fallbeispiel simuliert. Themen Wie kommt man vom Ist-Prozess zu einem optimalen Workflow Was muss man bei der Workflowdefinition berücksichtigen Welche Ausgestaltungsmöglichkeiten sind in einem modernen Workflow-Tool möglich Beispielhafte Abbildung des Prozesses von der Anforderung bis zur Angebotsauswahl in einem Workflow Einbindung unterschiedlicher Abteilungen über Rollenkonzepte Michael Kern, Head of Prozess Consulting, Selected Services GmbH/POOL4TOOL, Wien, Österreich Thomas Dieringer, CEO, Selected Services GmbH/POOL4TOOL, Wien, Österreich Networking in der Fachausstellung mit parallel stattfindenden Round Tables Round Table 8 Wissensbeschaffung und Wissensmanagement 2011, und wie Wissen mächtig macht. Eine praxisbezogene Diskussion mit projekterfahrenen Stargästen Alexander Graff, Programm Manager e-procurement, Schweitzer Fachinformationen, München eprocurement für öffentliche Auftraggeber Uhr separat buchbar! Elektronische Beschaffung: Chancen erkennen, Potenziale nutzen Das Themenfeld Elektronische Beschaffung im öffentlichen Sektor ist weit gespannt. Die Fachkonferenz eprocurement für öffentliche Auftraggeber stellt nicht nur den Status Quo dar, sondern beleuchtet auch Entwicklungspfade und zeigt Chancen und Risiken auf. Problem: Fallstricke im eprocurement entstehen oftmals dadurch, dass nur einzelne Teilbereiche losgelöst voneinander betrachtet, Insellösungen forciert und die Unterschiede zwischen elektronischen und papiergebundenen Prozessen nicht genügend berücksichtigt werden. Dadurch können Erwartungen nicht erfüllt, prognostizierte Einsparpotenziale und Effizienzsteigerungen nicht erreicht werden. Hier erfahren Sie, wie die verschiedenen Bereiche des eprocurement zusammenhängen, wo sich Potenziale für eine bessere Beschaffung bieten und wie Fallstricke vermieden werden können. Machen Sie sich selbst ein Bild von den aktuellen Entwicklungen und Herausforderungen. Ergreifen Sie die Gelegenheit zum Networking und Erfahrungsaustausch mit Ihren Fachkollegen aus anderen Organisationen. Wir freuen uns auf Sie und auf einen regen Austausch mit Ihnen! Teilnahmegebühr: 150,- Informationen über: Fachliche Leitung und Vorsitz: RA Martina Jungclaus, Justiziarin / Leiterin BME-Sektion Öffentliche Auftraggeber, BME e.v., Frankfurt am Main Check-In und Begrüßungskaffee in der Ausstellung Begrüßung & Eröffnung der Veranstaltung RA Martina Jungclaus Rahmenbedingungen für die elektronische Beschaffung bei öffentlichen Auftraggebern: Potenziale erkennen, Chancen nutzen Kaffeepause im Rahmen der Fachausstellung eprocurement 2011: Erfolgreiche Praxisbeispiele aus der öffentlichen Beschaffung Mittagspause im Rahmen der Fachausstellung & Round Tables Zukunft schon heute gestalten: Wegweisende Projekte in der elektronischen Beschaffung Kaffeepause im Rahmen der Fachausstellung & Round Tables Parallelveranstaltung

8 Freitag, Frühstücksbuffet innerhalb der Fachausstellung 9.15 Begrüßung der Teilnehmer, Zusammenfassung der Inhalte des ersten Veranstaltungstages und Ausblick auf den zweiten Tag durch Prof. Dr. Ronald Bogaschewsky 9.25 Wechselpause FACHFORUM 7 Standards für Daten und Schnittstellen Moderation: Hans-Joachim Lumbe, Leiter Forschungsgruppe Einkauf, Untermeitingen und Vorstandsmitglied, BME e.v Harmonisierung der Klassifikationssysteme und entlang der gesamten Wertschöpfungskette Aufbau einheitlicher Datenstrukturen Erhöhung des Automatisierungsgrads bei der Erfassung neuer Datenbestände Pflege verschiedener Klassifizierungen in einem System Norman Ganschow, ecommerce / IT Administration, Friedrich Delker GmbH & Co. KG, Essen Ralf Wiegand, Projektleiter PROZEUS, IW Consult GmbH, Köln FACHFORUM 8 Integrierte Lösungen und Change Management Moderation: Prof. Dr. Robert Fieten Kaffepause und Networking in der Fachausstellung mit parallel stattfindenden Round Tables SAP Sourcing via the cloud Akzo Nobel Procurement Objectives and Strategy SAP E-Sourcing and CLM in the Cloud OneStep 1 & 2 (Project Background, Project Scope - Decision and evaluation process KPI s from SRM Roll-Out etc.) - Project Scope, Experiences and Critical Success Factors - Change Management approach Jouke Eijssen, Programm Manager SAP-SRM & esourcing Manager, Akzo Nobel N.V., Amsterdam, Niederlande Round Table 11 Herausforderungen und Entwicklungen im elektronischen Purchase-to-Pay-Prozess einvoicing und eordering Klaus Tenderich, Director EPP Automation Services, Basware GmbH, Düsseldorf Round Table 14 Ist Deutschland reif für automatisierte Supply Chains? Entsprechen derzeitige Netzwerk- und elnvoicing-lösungen regionalen Anforderungen und erwirtschaften sie einen messbaren ROI? Olaf Schrader, Senior Manager, Supplier Enablement, Ariba Deutschland GmbH, Frankfurt Round Table 12 Neue Chancen mit dem Lead Buyer-Konzept Michael Eisler, CEO, DIG digital-information-gateway GmbH, Linz (Österreich) Round Table 15 Prozesskostenoptimierung beim C-Artikel-Management am Beispiel der Managed Print Services Marten Wittler, Director Major Accounts, Office Depot Deutschland GmbH, Großostheim Business Intelligence im strategischen Einkauf Harmonisierte Lieferanten- und Materialstammdaten Bedarfsbündelung und Realisierung von Mengeneffekten zur Materialkostensenkung Thorsten Strauß, GBS Purchases, Procter&Gamble Service GmbH Sylvia Albrecht, Project Manager, a.m. consult GmbH, Bonn Lieferantenmanagement bei Henkel Ausgangssituation Weltweiter Roll-out Lessons Learned Dr. Roland Kramme, Leiter Global Processes and Operations, Henkel AG & Co. KGaA, Düsseldorf 5 Minuten Wechselpause Data transparency in procurement, efficient purchasing processes, worldwide Supplier Management an example from the industry Consolidation of data from various ERPs and databases Creating transparency on Spend and processes Reaching efficient processes through integrated solutions Collaborative Sourcing bringing everybody together From a supplier portal to a worldwide supplier management Referent in Abstimmung 5 Minuten Wechselpause Effizientes Change Management in eprocurement-projekten Sven Gubler, Head of eprocurement, Swisscom (Schweiz) AG, Worblaufen Thomas Holz, Vice President Business Development, Capgemini Procurement Services, Frankfurt Klaus Linderich, Leiter Einkauf indirekte Materialien und Dienstleistungen, WMF AG, Geislingen an der Steige Stefan Ostertag, Supply Chain Manager, FRIATEC Aktiengesellschaft, Mannheim Diskussion Mittagspause und Networking in der Fachausstellung mit parallel stattfindenden Round Tables Round Table 16 eprocurement und dann? Eingeführt = akzeptiert? Helge E. Werner, Leiter Vertrieb, Matrium GmbH, Unterschleißheim Round Table 19 Welchen Nutzen können etools dem Einkauf bringen? Ralf Blankenberg, Geschäftsführer, Deutsche Business Consulting GmbH, Eschborn Round Table 17 Mehr Transparenz in der internationalen Katalogbeschaffung. Spend Analysis, Katalogvergleiche, Preissimulationen welche Analysen braucht der Einkaufsmanager? Paul Dachtler, Global Solution Manager, Heiler Software AG, Stuttgart Ralf Dillmann, Senior Manager, BearingPoint GmbH, Frankfurt Round Table 20 Einfach einkaufen: Was E-Procurement-Systeme leisten (für den Mittelstand) Alexej Michaeli, Head of E-Procurement, T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Hamburg Thomas Mailänder, Head of Team SRM & Procurement, T-Systems International GmbH, Heilbronn The next big thing: elösungen Quo vadis? Ende der Veranstaltung

9 Freitag, FACHFORUM 9 Durchgängiges Supplier Relationship Management Moderation: Gerold Carl, Leiter Corporate Sourcing Grundlagen und dezentrale Optimierung, Deutsche Lufthansa AG, Frankfurt Supplier Zentrales Steuerungstool im strategischen Einkauf Lieferantenmanagement durchgängig über alle Unternehmensbereiche Strategische Ausrichtung stärken, Transparenz schaffen, Kosten optimieren Roll-out und Change Management in einer komplexen Organisationsstruktur Dr. Ralf Augustin, Vice President Corporate Procurement Strategy, Voith AG, Heidenheim Martin Berr-Sorokin, Managing Director, Xcitec GmbH, Aschheim b. München Kaffeepause und Networking in der Fachausstellung mit parallel stattfindenden Round Tables Round Table 13 Wissensbeschaffung und Wissensmanagement 2011 und wie Wissen mächtig macht. Eine praxisbezogene Diskussion mit projekterfahrenen Stargästen Alexander Graff, Programm Manager e-procurement, Schweitzer Fachinformationen, München TREND-THEMA Uhr efit BMEcat im Netzwerk internationaler Standards Optimierung länderübergreifender Geschäftsprozesse -Standardisierungsinitiativen der EU BMEcat goes Europe BMEcat und 7.0 neue Funktionen zur Klassifikation und Konfiguration von Produkten Prof. Dr.-Ing. Frank-Dieter Dorloff (emeritus), Institut for Computer Science and Business Information Systems (ICB), Universität Duisburg-Essen, Essen Freitag, Fachforum für Young Professionals Uhr separat buchbar! Tauschen Sie sich mit Ihren jungen Kolleginnen und Kollegen aus! Im Anschluss an einen interessanten Fachvortrag haben Sie die Gelegenheit zum Networking in der Fachausstellung. Knüpfen Sie neue Kontakte und nutzen Sie die einmalige Chance zur Erweiterung Ihres Netzwerkes! Teilnahmegebühr: ganztägig kostenfrei für Young Professionals (BME-Mitglieder bis einschließlich 30 Jahre) Informationen und Anmeldung über: Parallelveranstaltung Globales eprocurement bei Roche Diagnostics Umstieg auf SAP SRM 7.0 Ausgangssituation & Motivation Global Template Ansatz Fachliche Schwerpunkte / Besonderheiten Fazit und Ausblick Paul Wiggermann, Head of Information Management, Roche Diagnostics GmbH, Mannheim Jean-Paul Wehrens, Associate Partner, apsolut GmbH, Leinfelden-Echterdingen 5 Minuten Wechselpause esourcing und esrm bei MAGNA International Best Practice in der Automobilzulieferindustrie Internationales Lieferantenportal Lieferantendaten- und Riskmanagement Warengruppenspezifische Anfrage-Templates und erfx-management Transparenz, Referenzprozesse, Standards Referent MAGNA International in Absprache Bernhard Soltmann, Geschäftsführer, Allocation Network GmbH, München Round Mittagspause Table 18 und Networking in der Fachausstellung mit parallel stattfindenden Round Tables Datenkonsolidierung und Abbildung der Geschäftsprozesse in SAP mit Cern Bayazit, Senior Consultant BASF IT Services Consult GmbH, Hamburg WORKSHOP Uhr Die intelligente BANF Kostenreduktion und Lieferantenbindung auf Knopfdruck Zielsetzung In dem Workshop soll zusammen mit den Teilnehmern herausgearbeitet werden, wie transparent und schlank gestaltete Beschaffungsprozesse erzielt werden können und welche Wettbewerbsvorteile Unternehmehen hieraus generieren. Themen Welche Herausforderung stellen die vielschichtigen Beschaffungsprozesse in einer modernen Unternehmung dar? Wie enttarne ich die Kostentreiber in meinen Beschaffungsprozessen? Welche Bedeutung hat Transparenz in der heutigen Beschaffung? Wie sieht der ideale Beschaffungsprozess aus? Welche Wettbewerbsvorteile kann ich durch den Einsatz der intelligenten BANF generieren? Michael Bibow, Vorstand, newtron AG, Hamburg Ulrich Eckle, Vice President Product Management, newtron AG, Hamburg WORKSHOP Uhr Aufbau eines Risikomanagements im Einkauf: Effektiv. Präventiv. Integriert. Zielsetzung Der Workshop dient dazu, Ideen, Ansätze und Anregungen für ein integriertes Lieferantenrisikomanagement zu geben. Den Teilnehmern soll die Möglichkeit geboten werden, sich über die Eckpfeiler und die wesentlichen Fragestellungen, die ein Risikomanagementsystem im Einkauf beantworten soll, zu informieren. Darüber hinaus sollen Grundlagen für die Arbeit mit Risikoindikatoren vermittelt werden und verschiedene Indikatoren, die für ein ganzheitliches Risikomanagement verwendet werden können, beleuchtet werden. Themen Definition der Anforderungen und Handlungsfelder eines Risikomanagements im Einkauf Arbeit mit Risikoindikatoren: Definition und effektive Nutzung Nutzung externer und interner Datenquellen für die Risikofrüherkennung Pro und Kontra der Systemintegration: Diskussion unterschiedlicher Lösungsansätze Sascha Henning, Business Consultant Supply Manangement Solutions, D&B Deutschland GmbH, Darmstadt Diana Riedelbauch, Business Consultant Supply Management Solutions, D&B Deutschland GmbH, Darmstadt

10 Partner und Aussteller Nutzen Sie die Gelegenheit, mit den wichtigsten Dienstleistern und Lieferanten in Kontakt zu treten! Das Who-is-who der Dienstleister im eprocurement-umfeld präsentiert sich auf den 2. BME-eLÖSUNGSTAGEN 2011! Sowohl kleine und mittelgroße Spezialisten als auch Global Player präsentieren ihre Konzepte und Lösungen für die Optimierung Ihrer Beschaffungsprozesse. Experten der Anbieter stehen Ihnen für einen qualifizierten Austausch im Rahmen der 2. BME-eLÖSUNGSTAGE 2011 gerne zur Verfügung! Ivonne Damm Senior Account Manager Tel.: +49 (0) Schon jetzt möchten wir uns bei den nachfolgenden Unternehmen für ihre Unterstützung bedanken! Exklusiv-Partner Basware ist mit mehr als Kunden und Anwendern in über 50 Ländern weltweiter Marktführer bei Purchaseto-Pay-Lösungen. Die Lösungen optimieren den gesamten Prozess von der Bedarfsanforderung bis hin zur Rechnungsbearbeitung. Sie erlauben einen voll automatischen Prozess, beginnend beim Bedarf über Genehmigung, Bestellung, Auftragsund Lieferbestätigung bis hin zur Rechnungsbearbeitung. Speziell im Beschaffungsmanagement werden Ausschreibungen, Katalog- sowie Freitextbestellungen und ein effizientes Vertragsmanagement unterstützt. In 2009 wurde ein Umsatz von 93 Mio. EUR erreicht. Die Basware Corporation, 1985 gegründet, ist an der NASDAQ OMX Helsinki Ltd. gelistet. Das Unternehmen mit Headquarter in Finnland hat Tochtergesellschaften in zahlreichen europäischen Ländern sowie den USA. Weitere Informationen unter Basware GmbH Carsten Knebel Neumarkter Straße München Tel.: +49 (0) Fax: +49 (0) Die newtron AG wurde 1998 mit der Zielsetzung gegründet, ganzheitliche Lösungen für die Abdeckung der gesamten Wertschöpfungskette des strategischen und operativen Einkaufs zu entwickeln und ist heute mit ihren Lösungen einer der Marktführer in Europa. Mehr als 200 einkaufende Unternehmen nutzen heute die Handelsplattform, über Lieferanten bieten Ihre Produkte und Dienstleistungen dort an, von Unternehmen aus der Automobilbranche, dem Maschinenund Anlagenbau bis hin zum Verlagswesen. newtron AG Sebastian Hornemann, Inside Consultant Fruchthof Oberhafenstraße Hamburg Tel.: +49 (0) Fax: +49 (0) Die Selected Services GmbH ist auf Beratungs- und Entwicklungsleistungen im ebusiness- und SAP-Umfeld spezialisiert. Das Portfolio der Online-Lösung POOL4TOOL umfasst Module zur Prozessoptimierung in Einkauf/SRM, Logistik/SCM, Entwicklung, Qualität und Vertrieb. Mithilfe einer speziellen, praxisbewährten Methodik, dem konsequenten Best Practice-Ansatz, flexiblen Workflows sowie einer vollständigen ERP-Integration reduzieren Unternehmen mit POOL4TOOL nachhaltig die Prozesskosten im Einkauf. POOL4TOOL Selected Services Altmannsdorfer Straße 91/19 A-1120 Wien Tel.: +43 (0) Fax: +43 (0) Schweitzer Fachinformationen ist mit 167 Millionen Jahresumsatz und 700 Mitarbeitern einer der führenden europäischen Komplettanbieter für Fachinformationsbeschaffung und Wissensmanagement in Unternehmen. Schweitzer betreibt in Deutschland 39 Standorte und eine Niederlassung in New York City, USA. E-Procurement, individuelle Intranet- und Fulfillmentkonzepte, die Einbindung von E-Books, E-Journals, Online Datenbanken und auch kundeneigener Datenbanken mit übergreifender Suche sowie die bundesweite vor-ort Logistik für Bücher und Abonnements machen das Unternehmen zum starken Partner in Sachen kompletter Wissens- und Literaturbeschaffung und -verwaltung. Schweitzer Fachinformationen Alexander Graff Lenbachplatz München Tel.: +49 (0) Fax: +49 (0) Partner Die a.m.consult GmbH ist seit 9 Jahren ein international tätiger Beratungsspezialist für Einkauf und Supply Chain Management. Mit seinen 30 erfahrenen SCM-Beratern an den Standorten Bonn und Berlin, sowie im Verbund mit einem internationalen Partnernetzwerk, steht amc für Erfolgsorientierung, Umsetzungsstärke und Nachhaltigkeit. Gemäß dem Motto Gewinnoptimierung beginnt beim Einkauf optimiert a.m.consult gemeinsam mit seinen Kunden die variablen und fixen Kostenblöcke entlang der gesamten Wertschöpfungskette im Sinne des Supply Chain Managements. a.m.consult GmbH Andreas Pohle Ulrich-von-Hassell-Straße Bonn Tel.: +49 (0) Der Name apsolut (advanced, processes and solutions) steht für Originalität, Produktivität und Ideenreichtum. Als wegweisendes Beratungshaus in Deutschland im Bereich des SAP Supplier Relationship Managements (SRM) sind wir auf die Optimierung von Geschäftsprozessen für den strategischen und operativen Einkauf fokussiert und zählen damit zu den führenden Beratungshäusern in diesem Geschäftsumfeld. apsolut konzentriert sich auf eine ganzheitliche Einkaufsberatung und bietet Ihnen den optimalen Mix aus Prozess-, klassischem IT- und Applikationsverständnis. apsolut GmbH advanced processes & solutions Meller Straße Bielefeld Tel.: +49 (0)

11 Partner und Aussteller Ariba unterstützt weltweit Firmen jeder Größe und Branche bei der Verbesserung ihrer Einkaufsprozesse. Die Ariba Lösungen umfassen die strategische Beschaffung, Vertragserstellung, den operativen Bestellprozess, das Lieferantenmanagement und eine umfassende Datentransparenz. Werden Sie Teil einer Community von mehr als 1000 Firmen, die Ariba Software, Beratungsservices und das Ariba Lieferanten Netzwerk erfolgreich einsetzen. Ariba Deutschland GmbH Karsten Rose Westhafenplatz Frankfurt am Main Tel.: +49 (0) Fax: +49 (0) Information Services steht für die IT-Dienstleistungen der BASF. Unter dieser Marke bündelt die BASF ihre langjährige Erfahrung in Konzeption, Aufbau, Integration, Optimierung und Betreuung von IT-Systemen. In Europa werden diese Dienstleistungen von der BASF IT Services Holding GmbH erbracht, eine 100-prozentige Tochter der BASF mit rund Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von rund 360 Millionen Euro im Jahr Im Auftrag des e.v. betreibt der IT-Dienstleister ein SAP-Kompetenzzentrum, das Beratungs- und Programmierleistungen im SAP- sowie im e-business-bereich anbietet. BASF IT Services Holding GmbH Jaegerstraße Ludwigshafen Tel.: +49 (0) Capgemini, einer der weltweit führenden Dienstleister für Management- und IT-Beratung, Technologie-Services sowie Outsourcing, ermöglicht seinen Kunden den unternehmerischen Wandel durch den Einsatz von Technologien. Als Dienstleister stellt Capgemini Wissen und Fähigkeiten zur Verfügung, um seinen Kunden die notwendigen Freiräume für Wachstum und geschäftlichen Erfolg zu schaffen. Ein wesentliches Element dafür ist die besondere Form der Zusammenarbeit, genannt Collaborative Business Experience TM. Über das globale Liefermodell Rightshore arbeiten bei Capgemini die kompetentesten Mitarbeiter aus den unterschiedlichen Niederlassungen weltweit als ein Team zusammen, um für die Kunden die optimale Lösung zu erzielen. Capgemini beschäftigt in mehr als 35 Ländern über Mitarbeiter und erzielte 2009 einen Umsatz von 8,4 Milliarden Euro. Mehr Informationen finden Sie unter Capgemini Thomas Neubauer Berliner Straße Offenbach Tel.: +49 (0) D&B Deutschland ist weltweit führender Anbieter von B2B-Informationen und Analysen für das Kredit-, Sales-, Marketingund Einkaufs-Management. D&B Supply Management Solutions optimieren Ihren strategischen Einkauf. Gezieltes Sourcing anhand von Branchen-Codes und weltweiten Unternehmensverflechtungen bringt Transparenz in Ihren Lieferantenstamm und senkt Kosten. Das D&B Frühwarnsystem unterstützt Sie, Risiken in der Lieferkette rechtzeitig aufzudecken. Basis dafür ist die D&B Datenbank mit Informationen über 4,5 Millionen deutsche und mehr als 170 Millionen Unternehmen weltweit. Die Zuordnung aller Informationen zu den Unternehmen ist durch die von D&B eingeführte D-U-N-S Nummer eindeutig. D&B Deutschland GmbH Havelstraße Darmstadt Tel.: +49 (0) Fax: +49 (0) Die Deutsche Business Consulting GmbH ist eine führende Unternehmensberatung für Einkauf und Beschaffungssysteme. Unter ihrem Dach finden sich Experten aus allen relevanten Fachrichtungen - z.b. strategische und operative Einkäufer, Unternehmensberater und IT-Spezialisten für SAP SRM, EBP, MM, BW. Sie ist spezialisiert auf Einkaufsthemen wie esourcing, eprocurement, Contract Management und Lieferantenmanagement. Seit über 14 Jahren erarbeitet sie gemeinsam mit Kunden Strategien, um aus einem Best Practice Ansatz eine praxisorientierte Lösung zu realisieren. Deutsche Business Consulting GmbH Brigitte Mennig Quadriga Haus, Kölner Straße Eschborn Tel.: +49 (0) Fax: +49 (0) DIG hat sich als kompetenter Kommunikationsdienstleister (ASP) mit den Geschäftsfeldern elektronische Beschaffung, elektronische Datenübertragung, elektronische Rechnungsbearbeitung im Aus- und Eingang, etabliert. Primär als Outsourcing- Lösungen. Elektronische Bestellungen, webbasierte Lieferantenplattformen, digitale Verträge, automatisierte Rechnungslegung sind die Eckpfeiler. Effiziente, vereinfachte, transparente Prozesse mit dem Fokus auf das Kerngeschäft das Resultat! DIG digital-information-gateway GmbH Stefan Roggatz Groß-Berliner Damm 73D Berlin Tel.: +49 (0) Fax: +49 (0) die gemeinsame Sprache im ebusiness ist der internationale Standard zur Klassifizierung und Beschreibung von Produkten und Dienstleistungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Der e.v. ist die Organisation, die diesen Standard international entwickelt und verbreitet. Insbesondere für KMU hat das BMWi das Projekt für den Mittelstand initiiert. wird in mehreren Sprachen unter zum Download angeboten. e.v. Geschäftsstelle Thomas Einsporn Konrad-Adenauer-Ufer Köln Tel.: +49 (0) Die e-integration GmbH, ein Management Buy Out der Deutschen PostCom GmbH, ist seit mehr als 25 Jahren im EDI- Bereich tätig. Mit mehr als angeschlossenen Teilnehmern in 24 EU-Ländern, den USA und Kanada, zählt e-integration zu den führenden EDI-Dienstleistern. Das breite Know-how, nicht nur im Bereich EDI, sondern in allen wesentlichen unternehmensübergreifenden Prozessen (Einkauf, Auftragsabwicklung, Transportlogistik) bilden die Basis für das umfassende Leistungs- und Lösungsportfolio. e-integration GmbH Detlef Schwan Calor-Emag-Straße Ratingen Tel.: +49 (0)

12 Partner und Aussteller Die ephilos AG bietet ihren Kunden mit der Lösungs-Familie ComfortMarket einen individualisierbaren Standard zur Durchführung optimierter ebeschaffungsprozesse. Sie wird den individuellen Ansprüchen ihrer Kunden im Hinblick auf Anpassung an die Unternehmensprozesse, Anbindung an das ERP (u.a. SAP) sowie die Betreuung und den Betrieb (von Kauf bis SaaS) der gemeinsam eingeführten Systeme in höchstem Maße gerecht. Von der Zukunftssicherheit der Lösungen haben sich zahlreiche Anwender namhafter Unternehmen wie z.b. STRABAG, KAEFER Isoliertechnik, Haspa, BDO sowie Sovello überzeugt. ephilos AG Simone Jüdick Fahrenheitstraße Bremen Tel.: +49 (0) Die Heiler Software AG unterstützt große, multinationale Unternehmen im E-Procurement. Branchenunabhängige Kataloglösungen sorgen für die automatisierte und kostensparende Beschaffung von Produkten und Dienstleistungen sowie deren Lieferantenanbindung. Weltweit setzen über 300 große und mittelständische Unternehmen auf Lösungen von Heiler. Zu ihnen zählen unter anderem Daimler, Coca Cola und die Hagemeyer Gruppe. Heiler Software AG Benjamin Rund Mittlerer Pfad Stuttgart Tel.: +49 (0) Fax: +49 (0) Hubwoo ist einer der weltweit führenden Anbieter von Cloud Procurement Lösungen für die SAP Community. Einkaufende Unternehmen profitieren weltweit von der Technologie als Dienstleistung, indem sie sich auf ihre strategischen Beschaffungsaufgaben konzentrieren können und ihre Geschäftsabläufe automatisieren. Hubwoo betreibt die größte B2B Community mit mehr als 150 weltweit einkaufenden Unternehmen (davon gehören 50 zu den Fortune 1.000) und über angeschlossenen Lieferanten. Als strategischer SAP- und IBM-Partner ist Hubwoo in Europa, Amerika und Asien vertreten. Hubwoo Germany GmbH Brühler Straße Bonn Tel.: +49 (0) Fax: +49 (0) Itella Information ein europaweit aufgestellter Anbieter von on demand Lösungen für die Automatisierung und Standardisierung von Rechnungsprozessen. Die skalierbaren Lösungen bieten alle Möglichkeiten zur Optimierung von Rechnungsausgang und -eingang. Aufgrund der Multi-Channel-Fähigkeit können Sie schrittweise auf e-prozesse umstellen und gleichzeitig alle denkbaren Papierprozesse weiter bedienen. Itella erzielt mit über Mitarbeitern in 15 europäischen Ländern einen Umsatz von rund 250 Millionen Euro im Bereich Document & Information Logistics. Itella Information GmbH Wahlerstraße Düsseldorf Tel.: +49 (0) Fax: +49 (0) Ivalua ist einer der führenden Anbieter für Beschaffungsmanagementlösungen. Von der Spend Analyse über e-sourcing, e-procurement bis hin zu Lieferanten- und Vertragsmanagement: 22 funktionale Module können entsprechend der Kundenanforderungen zusammengestellt werden. Seit der Gründung im Jahr 2000 realisierte Ivalua mehr als 80 Projekte in mittelständischen und internationalen Großkonzernen, wie ArcelorMittal, Club Med, France Telecom, PSA Peugeot Citroën, Faurecia und Sodexo. Ivalua Supply Intelligence GmbH Erich Winsloe Theatinerstraße München Tel.: +49 (0) Fax: +49 (0) Matrium sorgt als Lead Logistics Provider für den umfassenden Service in der Supply Chain: Einkauf, Logistik, Zoll. Unsere Konzepte bieten neben strategischem, taktischem und operativem Einkauf auch Lösungen wie Bestandskauf, C- und B-Teile Outsourcing, Obsolescence Management, Last Time Buy oder E-Procurement. Mit weit über 300 Mio. Einkaufsvolumen und renommierten Kunden sind wir ein führender Anbieter für Volumen- und Nischenprojekte im Outsourcingbereich. Unsere Leistungen erbringen wir für Sie aus einer Hand und lieferantenneutral! Sie haben die Wahl. Matrium GmbH Helge E. Werner Landshuter Straße Unterschleißheim Tel.: +49 (0) Getreu seinem Motto Taking Care of Business kümmert sich Office Depot jeden Tag um die Geschäfte von Millionen von Kunden in der ganzen Welt. Für den kleinen Laden an der Ecke genauso wie für Fortune-500-Unternehmen bietet Office Depot Produkte und Dienstleistungen an, die weltweit in Einzelhandelsgeschäften, durch engagierte Vertriebsmitarbeiter, ausgezeichnete Kataloge und einen Online-Versand mit einem Umsatz von 4,1 Mrd. USD vertrieben werden. Office Depot hat einen Jahresumsatz von ca. 12,1 Mrd. USD und beschäftigt weltweit ca Mitarbeiter. Das Unternehmen bietet mehr Kunden in mehr Ländern mehr Büroartikel und -dienstleistungen an als jedes andere Unternehmen und verkauft derzeit direkt oder über Tochtergesellschaften an Kunden in 53 Ländern. Office Depot Deutschland GmbH Linus-Pauling-Straße Großostheim Tel.: +49 (0) ONVENTIS ist seit 10 Jahren Anbieter einer on demand Beschaffungsplattform. Das Angebot beinhaltet fachliche Beratung, sowie operative, kataloggestützte und strategische Beschaffungsprozesse. Die Lösung ist modular aufgebaut und wird von über 200 Kunden weltweit eingesetzt. Eine Integration in die bestehende Prozessinfrastruktur und die einfache Anbindung von ERP Systemen ist gewährleistet. Damit werden zu niedrigsten monatlichen Kosten die Beschaffungsprozesse aller Kunden nachhaltig optimiert. Die Lösung wurde zweimal mit dem BestPractice Award in Gold ausgezeichnet. ONVENTIS steht für kurze Projektlaufzeiten zum Festpreis und schnelle Amortisation. ONVENTIS GmbH Andreas Schwarze, Geschäftsführer Untere Waldplätze Stuttgart Tel.: +49 (0) Fax: +49 (0)

13 Partner und Aussteller Die POET AG ist Entwickler, Softwareanbieter und Dienstleister von ebusiness-lösungen für die Bereiche eprocurement und ecommerce. Führende Einkaufs- und Verkaufsorganisationen vertrauen auf die innovative ebusiness Software und die umfassenden Serviceleistungen vom Marktführer im Katalogmanagement. Die Kunden profitieren bei der eprocure Suite durch das zentrale Management der Produktinformationen von Gütern bis zu Dienstleistungen, vom schnellen und effektiven Finden und Bestellen der richtigen Produkte sowie durch die reibungslose Bestellprozessabwicklung. POET AG Gregor Göbel Karl-Friedrich-Straße Karlsruhe Tel.: +49 (0) Die prego services GmbH (Saarbrücken) optimiert als einer der führenden Spezialisten operative Geschäftsprozsse mit einem umfassenden Angebot an IT- und Service-Leistungen. Von der langjährigen Erfahrung der Tochtergesellschaft von VSE AG, PFALZWERKE AKTIENGESELLSCHAFT und Enovos Deutschland AG profitieren vor allem Energieversorger, mittelständische Industrieunternehmen und öffentliche Verwaltungen. prego services wurde im Jahr 2001 gegründet und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2009 mit rund 370 Mitarbeitern ca. 63,9 Millionen Euro Umsatz. prego services GmbH Elke Stolz Preußenstraße Saarbrücken Tel.: +49 (0) Fax: +49 (0) oder die Gefördert vom Bundeswirtschaftsministerium steht PROZEUS Entscheidern aus dem Mittelstand bei Fragen rund um ebusiness und Standards zur Seite. Die Initiative weist ebusiness-einsteigern unabhängig, neutral und kostenlos den Weg zu rentablen und zukunftsfähigen Lösungen auf der Basis von integrierten Prozessen und etablierten Standards. GS1 Germany GmbH und Institut der deutschen Wirtschaft Köln Consult GmbH führen das Projekt gemeinsam durch. PROZEUS Prozesse und Standards Manuela Alevrakis Postfach Köln Tel.: +49 (0) Die PSG Procurement Services GmbH ist ein Spezialist für die Optimierung von Beschaffungsvorgängen. Unter den Marken ips und M-Exchange wird ein umfassendes Dienstleistungsportfolio angeboten. Über e-procurement Plattformen, Prozessoptimierung, Sonderbeschaffung, Dienstleistungsabwicklung, Energiebeschaffung, dem kompletten Outsourcing des B- und C-Material-Einkaufs bis zu integrierten, kundenindividuellen Lösungen in schwierigem IT-Umfeld deckt PSG das gesamte Leistungsspektrum der IT-unterstützten operativen Einkaufsdienstleistungen ab. PSG Procurement Services GmbH Manfred Berner Haus Sülz Lohmar Tel.: +49 (0) Seit mehr als 37 Jahren bürgt der Name SAP für Innovation, Erfolg und Kreativität. Als führender Anbieter von Unternehmenssoftware und drittgrößter unabhängiger Softwarelieferant der Welt entwickeln wir maßgeschneiderte Unternehmenslösungen für mehr als Kunden rund um den Globus. Unseren Erfolg verdanken wir der hohen Qualität unserer Produkte sowie der langjährigen Erfahrung und dem Know-how unserer mehr als Mitarbeiter weltweit. SAP Deutschland AG & Co. KG Hasso-Plattner-Ring Walldorf Tel.: +49 (0) Spider LCM entwickelt und implementiert Softwareprodukte für IT Lifecycle-Management und Vertragsmanagement. Kunden sind mittlere und große Unternehmen aus allen Branchen. Auf unsere Lösungen vertrauen langjährige Kunden wie Vodafone, OMV, Linde, Allianz GI oder die ERGO-Versicherung. Spider LCM ist Teil der schweizer Brainware Holding AG und international aktiv. Spider LCM GmbH Thomas Hübner, Geschäftsführer Paul-Dessau-Straße Hamburg Tel.: +49 (0) Fax: +49 (0) Mobil: +49 (0) SupplyOn die führende Plattform für unternehmensübergreifende Zusammenarbeit in der Fertigungsindustrie ermöglicht die transparente, zuverlässige und kosteneffiziente Abwicklung von Geschäftsprozessen mit Partnern und Lieferanten in den Bereichen Einkauf, Logistik, Qualität und Finanzen. Über Unternehmen aus 70 Ländern nutzen das globale Unternehmensnetzwerk von SupplyOn, darunter BMW, BorgWarner, Bosch, Continental, DEUTZ, EADS / Airbus, Schaeffler, Schindler, Webasto, Yazaki und ZF. SupplyOn erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2009 einen Umsatz von mehr als 20 Mio. Euro. SupplyOn AG Cornelia Staib Ludwigstraße Hallbergmoos Tel.: +49 (0) Fax: +49 (0) SynerTrade, Europas führender Anbieter von Einkaufstechnologie und beratung, unterstützt den gesamten Einkaufsprozess. Mehr als 100 Sourcing- und Technologie-Experten verbessern derzeit signifikant die Einkaufsleistung von 183 Kunden aus Mittelstand und Großkonzernen (davon 30 Fortune Unternehmen). SynerTrade bietet dabei mit seinen Standorten in Europa, den USA und Asien weltweite Unterstützung. Derzeit optimiert SynerTrade ein kumuliertes Einkaufsvolumen von 72 Mrd. Euro pro Jahr und betreut Nutzer der Softwarelösungen. SynerTrade Rainer Machek Senior Vice President SynerTrade Triftstraße München Tel.: +49 (0) Fax: +49 (0)

14 The Quality Group (TQG) ist ein führender Anbieter von integrierten, standardisierten Informations- und Risikomanagementsystemen. Mit LCM Purchase bietet TQG die herausragende Standardapplikation, die alle Anforderungen für die Bereiche Lieferantenkommunikation & Sourcing, Bedarfsmanagement, Lieferantenmanagement, Vertragsmanagement und Lieferanten- und Vertragscontrolling abdeckt und dabei durch Austausch mit Daten aus ERP Systemen operative Prozesse und Informationen verbessert. The Quality Group GmbH Oliver Elser Otto-Lilienthal-Straße Böblingen Tel.: +49 (0) Die T-Systems-Tochter Multimedia Solutions entwickelt internetbasierte Lösungen für Großkonzerne und mittelständische Unternehmen. Rund 900 Mitarbeiter übersetzen für Kunden aus allen Branchen Web-Innovationen in Dienstleistungen für den digitalen Lebens- und Geschäftsraum. Hierzu gehören u.a. Lösungen für den Bereich E-Commerce, E-Procurement, Intranet- und Internet-Portale sowie Web IT-Management. Das Unternehmen ist 2010 zum achten Mal in Folge Sieger des New Media Service Rankings. T-Systems Multimedia Solutions GmbH Christina Sommer Binderstraße Hamburg Tel.: +49 (0) Fax: +49 (0) www-t-systems-mms.com Xcitec ist auf Softwarelösungen für den strategischen Einkauf spezialisiert. Mit Kompetenz, Erfahrung, praxisbewährten Konzepten und professionellen Lösungen unterstützen wir Ihre Geschäftsprozessen im strategischen Einkauf. Lieferantenmanagement Materialgruppenmanagement Vertragsmanagement Spend Management Ausschreibungen, Auktionen Risikomanagement Über 10 Jahre Expertise, mehr als Benutzer und 36 % Marktanteil im DAX bestätigen die leistungsstarken Lösungen. Mit der Xcitec Softwarelösung schaffen Sie Transparenz, minimieren Risiken, reduzieren Kosten und steigern die Lieferantenleistung. Xcitec GmbH Einsteinring Aschheim b. München Tel.: +49 (0) Besuchen Sie die Exklusiv-Partner und Partner auch im Rahmen unserer Ausstellung. Aussteller Die A. Stein sche Buchhandlung GmbH ist einer der führenden Dienstleister im Bereich der elektronischen Medienbeschaffung. Aus dem traditionellen Buchhandel heraus entwickelte das Unternehmen innovative Dienstleistungen und Softwarelösungen rund um die Beschaffung von nationalen und internationalen Sach- und Fachmedien. Neben der individuellen, persönlichen Betreuung von Öffentlichen Auftraggebern, wie z.b. Kliniken und Bibliotheken, profitieren führende Unternehmen von automatisierten, kundenspezifischen Einkauflösungen. Damit werden interessante Einsparungs- und Optimierungspotentiale genutzt. A. Stein sche Buchhandlung GmbH Medien seit 1713 Alexander Stein Steinerstraße Werl Tel.: +49 (0) Fax: +49 (0) Allocation Network bietet Software für Lieferantenmanagement (SRM), Ausschreibungen, Auktionen (erfx) und Qualitätsmanagement (8D, APQP). Die Funktionalitäten unserer nach BSI-Richtlinien sicherheitsgetesteten Standardsoftware können kundenspezifisch parametrisiert werden. Mit über 12 Jahren Erfahrung zählen wir unter anderem die BMW Group, MAGNA und die Münchener Rück zu unseren langjährigen Kunden. Seit 2008 ist Allocation Network der amtierende Testsieger des e-procure-award in GOLD für das beste integrierte Ausschreibungstool und Benchmark in diesem Bereich. Allocation Network GmbH e-sourcing e-auctions & SRM Bernhard Soltmann Stahlgruberring Muenchen (Germany) Tel.: +49 (0) Effizient, komfortabel und kostensenkend mit den Lösungen von billinx können Unternehmen ihre Purchase-to-Pay Prozesse entscheidend optimieren. Mit dem billinx account oder dem billinx account green profitieren sie von einer lieferantenübergreifenden Sammelrechnung und können ihre Zahlungen problemlos abwickeln. Zur Verwaltung von Bestellungen bei Einmal-Lieferanten bieten wir Ihnen billinx Invapay an. Hinter billinx stecken zwei Jahrzehnte Kompetenz von AirPlus im internationalen Rechnungsmanagement. Weltweit vertrauen über Firmen auf AirPlus. billinx Joachim V. Brockmann Dornhofstr Neu-Isenburg Tel.: +49 (0) Der buchholz-fachinformationsdienst ist der größte verlagsunabhängige Fachinformationsdienstleister Deutschlands. bfd ist auf die effiziente Beschaffung und Organisation von Fachliteratur und elektronischen Medien im B2B-Bereich ausgerichtet. Ausgefeilte Services und professionelle IT-Lösungen schaffen optimale Voraussetzungen für den geschäftlichen Erfolg der über Kunden. Zu diesen zählen insbesondere Steuerberater, Rechtsanwälte, Kommunen, Unternehmen, Krankenhäuser und Sozialversicherungsträger. Entdecken Sie bei bfd, wie Sie Ihre Fachinformationen optimieren und Ihre Kosten senken! buchholz-fachinformationsdienst gmbh Rodweg Bexbach Tel.: +49 (0) Fax: +49 (0)

15 Die ckc group ist einer der führenden IT-und Business-Consultinganbieter in Deutschland. Das 1989 gegründete Unternehmen wächst weiterhin mit großer Dynamik. Auf der Basis innovativer IT-Architekturen entwickelt die ckc group kundenindividuelle Lösungen im ICT-Umfeld. IT-Consulting für die Optimierung von E-Procurement-Prozessen und die Integration von Beschaffungssystemen sind strategische Kompetenzen der Unternehmensgruppe. Aktuell arbeiten wir mit über 500 Mitarbeitern international und branchenorientiert für den Erfolg unserer Kunden. ckc ag Detlef Ehrhardt Am Alten Bahnhof Braunschweig Tel.: +49 (0) Die IT-Informatik GmbH in Ulm besteht seit Aktuell bieten 180 Mitarbeiter Leistungen in den Bereichen Infrastruktur, SAP, Business Solutions und Training an. Der Bereich Business Solutions vermarktet die eigenentwickelte Lösungssuite factor:plus. Diese versteht sich als ERP-Ergänzung, ist mehrsprachen- und mandantenfähig und basiert auf aktueller Technologie (J2EE, Java,.NET), voll integriert mit dem Kunden-ERP. Optional betreibt die IT-Informatik factor:plus auch im Hosting. Folgende factor:plus Einkaufs-Bausteine sind im Einsatz: E-Procurement, Lieferanten- und B2B- Portale, EDI, Rechnungseingang und E-Sourcing / Ausschreibungen. Mehr Infos unter IT-Informatik GmbH Martin Knecht Magirusstraße Ulm Tel.: +49 (0) Fax: +49 (0) Futura Solutions ist spezialisiert auf SAP integrierbare E-Business Lösungen für den strategischen und operativen Einkauf. Über die Lösungen und das Futura Lieferantenportal werden jährlich mehr als Transaktionen in Form von Anfragen (RFI, RFD, RFQ), Angeboten, Auktionen, Bestellungen und Leistungserfassungen durchgeführt. Zu den Kunden zählen 20% der DAX30 Unternehmen, sowie mittelständische Firmen, die einen hohen Bedarf an Fremddienstleistungen aufweisen. Futura Solutions GmbH Hubert Schröder Kreuzberger Ring Wiesbaden Tel.: +49 (0) Fax: +49 (0) Hays plc ist das weltweit führende Rekrutierungsunternehmen für Spezialisten. Wir sind im privaten wie im öffentlichen Sektor tätig und vermitteln Experten für Festanstellungen, Projektarbeit und Arbeitnehmerüberlassung. In der D-A-CH-Region besetzen wir bei über 800 Unternehmen Projekte und Positionen mit hoch qualifizierten Experten der Fachrichtungen IT, Engineering, Finance, Pharma, Legal, Construction & Property sowie Sales & Marketing. Als Managed Service Provider steuert Hays für Unternehmen die Beschaffung und das Management von externen Ressourcen. Sämtliche Potenziale zur Kostenoptimierung und Effizienzsteigerung werden identifiziert und durch innovative Lösungen gewinnbringend ausgeschöpft. Diesem Zweck dient auch unsere Anwendung XpertSelect, mit der unsere Kunden direkt Ihren Bedarf an Experten erfassen. Danach werden automatisch die notwendigen Rekrutierungsprozesse angestoßen. Hays Oliver Kömpf Taunusanlage 1 (Skyper) Frankfurt am Main Tel.: +49 (0) Fax: +49 (0) IDS Scheer Consulting, eine Marke der Software AG und Marktführer für Geschäftsprozessmanagement-Lösungen, bietet seinen Kunden qualifizierte Unterstützung auf dem Weg zu effizienteren Geschäftsprozessen. Mit IQuisition (ehemals IDS Scheer Procurement Solution) bieten wir einen prozessorientierten und ganzheitlichen Lösungsansatz zur Abbildung aller Einkaufsprozesse. Alle Phasen, von der Bedarfsspezifikation über die Bedarfsprüfung und Genehmigung bis hin zur Bestellung und dem Wareneingang werden damit systematisch und nutzenorientiert durchlaufen. IDS Scheer Consulting Jürgen Käfer Altenkesseler Straße Saarbrücken Tel.: +49 (0) ims Internationaler Medien Service ist eines der führenden Unternehmen in der Beschaffung von Literatur für Firmenkunden und gehört mehrheitlich zur Axel Springer AG. ims beschafft alle verfügbaren Titel weltweit über elektronische Einkaufslösungen - bis hin zur Abrechnung mittels Gutschriftsverfahren. Dazu gehört auch die Einbindung von Online-Abonnements und ebooks. ims hat allein in Deutschland exklusiven Zugriff auf 30 Logistikstandorte. Ausgefeilte Beschaffungs- und Lieferkonzepte gewähren die termingerechte Frühzustellung in bis zu drei Touren täglich. ims Internationaler Medien Service GmbH & Co. KG Dr. Sabine Pfeifer Süderstraße Hamburg Tel.: +49 (0) Fax: +49 (0) Die jcatalog Software AG ist führender Anbieter von Lösungen für Product Information Management und Katalogverwaltung. jcatalog verbindet dabei die gesamte Informationskette vom Einkauf und den katalogbasierten Procurement-Prozessen bis zur Synchronisation, Verwaltung und Verteilung von Produktinformationen über alle Kanäle innerhalb und außerhalb des Unternehmens einschließlich Cross-Media-Publishing. jcatalog Software AG Stephan Albers Lindemannstraße Dortmund Tel.: +49 (0) Fax: +49 (0) Keller & Kalmbach steht für ein breites Lieferprogramm, innovative Logistikkonzepte sowie erstklassige Qualität. Das Lieferprogramm umfasst über Artikel aus den Bereichen Verbindungs- und Befestigungstechnik, Werkzeuge, Arbeitsschutz, Betriebseinrichtungen, Chemisch-Technische Artikel, Sonder- und Zeichnungsteile etc. Das Unternehmen ist C-Teile- Management-Spezialist und bietet maßgeschneiderte Lösungen für Automotive, Industrie und Handwerk. Im Geschäftsjahr 2010 erzielte Keller & Kalmbach mit rund 550 Mitarbeitern einen Umsatz von 185 Mio. Euro. Keller & Kalmbach GmbH Siemensstraße Unterschleißheim Tel.: +49 (0)

16 Add-In Produkte von KONZMANN optimieren Ihren Einkauf in jedem SAP System. Keine Schnittstellen, keine Redundanzen, keine Nacharbeiten. Schnelle Einführung. 1. BANF/Bestell-Analge mit Katalogen/Excel-Dateien, Tracking kompletter P2P-Prozess, XML-Bestellversand 2. Bestellbestätigungen schnell erfassen 3. Bestellungen schließen 4. esourcing RFI/RFQ 5. a. Portal Webzugang für Lieferanten, Kunden, Mitarbeiter b. Lieferantenbewertung 6. Dokumente anzeigen 7. Infosätze aktualisieren 8. Preisentwicklung und Bestellüberwachung KONZMANN Consulting GmbH Mercedesstraße Weinstadt Tel.: +49 (0) Die otris software AG zählt mit über 1000 Installationen zu den führenden Herstellern webbasierter Software-Lösungen in den Bereichen Vertragsmanagement und Dokumentenmanagement. Mit der Vertragsmanagementlösung otris CONTRACT können Verträge und im Zusammenhang stehende Aufgaben, Termine und Fristen besonders bedienerfreundlich und flexibel verwaltet, kontrolliert und verarbeitet werden. CONTRACT unterstützt den kompletten Life-Cycle eines Vertrages: Vertragserstellung, Vertragserfassung, Vertragsüberwachung, Vertragscontrolling. otris software AG Thomas M. Klepper Königswall Dortmund Tel.: +49 (0) Fax: +49 (0) PrintPlanet.de ist eine der führenden Onlinedruckereien Deutschlands - mehr als 450 Großkonzerne und Unternehmen optimieren Ihre Beschaffungsprozesse für Marketing- und Geschäftsdrucksachen durch den Einsatz der BusinessSolution. Darüber hinaus bestellen mehr als Privatkunden Ihre Geschenke und Drucksachen online unter Unter finden Sie ein kurzes Einführungsvideo und können auch den Demo-Bereich ausgiebig testen. Mehr Effizienz - mehr Corporate Design - geringer Aufwand. Kostenvorteile durch Prozessoptimierung! PrintPlanet GmbH Wilhelm Soll Baumarktstraße Garbsen Tel.: +49 (0) Der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. (BME) hat mit Unterstützung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) ein Projekt zur Optimierung öffentlicher Beschaffungsprozesse gestartet. Ziel ist es, die öffentliche Hand bei der Umstellung der Beschaffung auf medienbruchfreie elektronische Prozesse zu unterstützen. Dadurch sollen Effizienzsteigerungen und Kostensenkungen im öffentlichen Sektor erreicht werden. Neben den Beschaffungsstellen werden auch die Anbieter von effizienteren Beschaffungsprozessen profitieren vor allem KMU. REPROC / BME RA Martina Jungclaus Bolongarostraße Frankfurt am Main Tel.: +49 (0) Reyher ist eines der führenden Handelshäuser für Verbindungselemente und Befestigungstechnik. Partnerschaftliche Kompetenz mit maximaler Artikelvielfalt und hoher Lieferflexibilität bringt Kunden aus Industrie und Handel Versorgungssicherheit bei der Beschaffung von C-Teilen. Unsere vielfältigen Systeme zur Lagerbewirtschaftung und die innovativen E-Business- Möglichkeiten halten Ihr C-Teile-Management auf Erfolgskurs. Reyher ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 und 14001, EN 9120, VDA 6.2 und IRIS. F. Reyher Nchfg. GmbH & Co. KG Helge Barchanski Haferweg Hamburg Tel.: +49 (0) Seit 1997 bietet die SCHAEFER Business Solutions GmbH Softwarelösungen ausschließlich für Unternehmen an. Der Schwerpunkt liegt auf Integrationsprodukten, die Daten zwischen Systemen austauschen und konvertieren können. Anwendungen finden sich überall dort, wo Massendaten zwischen Systemen ausgetauscht werden müssen (EDI/EAI/SOA/Business Integration). Es werden alle Formate (z.b. XML,EDIFACT,VDA,ANSI) und alle gängigen Protokolle (z.b. HTTP, POP/SMTP, AS1, AS2, X.400, usw.) unterstützt. Zahlreiche Zusatzmodule z.b. für PDF-Erzeugung und digitale Signaturen runden die Gesamtfunktionalität ab. SCHAEFER Business Solutions GmbH Erich-Steinfurth-Straße Berlin Tel.: +49 (0) Fax: +49 (0) Simmeth System Management mit Kennzahlen Das Consulting- und Softwareunternehmen Simmeth System gestaltet und realisiert Kennzahlen- und Lieferantenbewertungssysteme aus einer Hand vom Konzept über die implementierte Softwarelösung bis zur methodischen Prozessverbesserung. Seit dem Jahr 2002 verbindet Simmeth System umsetzungsorientierte Beratung mit Software & Services. Mit unseren Softwarelösungen KPI-Monitor und Supply-Monitor TM bieten wir eine praxisgerechte Toolbox für die Automatisierung und Visualisierung Ihrer Kennzahlen sowie die Bewertung und das Management Ihrer Lieferanten. KPI-Scorecards, Performance Measurement, Einkaufskennzahlen, Lieferantenbewertungen, Risikomanagement die Kennzahlenexperten Simmeth System GmbH Markus Simmeth Marktlerstraße 15b Burghausen Tel.: +49 (0) Die Strenge GmbH & Co. KG mit Sitz in Gütersloh ist seit 50 Jahren Partner für Industrie und Handwerk. Strenge bietet Ihnen als leistungsstarker System- und Fachgroßhändler ein umfassendes Sortiment aus den Bereichen Verpacken, Reinigen, Heben & Zurren und Arbeitsschutz. Mit hoher Innovationskraft und ausgeprägter Kundenorientierung schaffen wir effiziente Lösungen durch alle Produktbereiche. Seit mehr als 10 Jahren unterstützen wir unsere Kunden bei der Umsetzung Ihres ecommerce Projekts. Strenge GmbH & Co. KG Thomas Venne Nordhorner Staße Gütersloh Tel.: +49 (0)

17 VUB Printmedia GmbH ist ein europaweiter Konzept- und Systemanbieter für die elektronische Beschaffung und Management von Verlagsprodukten und Medien. Die guten Kontakte zu Grossisten und Verlagen garantieren eine professionelle Versorgung mit Fachinformationen. VUB Printmedia implementiert effiziente Prozesse, optimal abgestimmt auf kundenseitige Abläufe und E-Procurement-Systeme. Fachkundige Beratung durch persönliche Serviceteams runden das Angebot ab. VUB Printmedia ist seit 1845 im Buchhandel tätig und hat Standorte in Köln, Bonn, Berlin, Leipzig und Dresden. VUB Printmedia GmbH Wilhelm Wolba Sedanstraße Köln Tel.: +49 (0) Die WALLMEDIEN-Lösungen bilden im SAP-Umfeld einen Standard in der elektronischen Beschaffung und setzen regelmäßig den Maßstab in Sachen Innovation und Preis-Leistungsverhältnis. Von der Implementierung, dem Betrieb, der Lieferantenintegration über Benchmarkservices und dem Outsourcing von Transaktionsservices erhalten die Kunden eine maßgeschneiderte Lösung aus einer Hand. Dabei werden die operativen Prozesse weitestgehend automatisiert und die strategischen Einkaufsfunktionen integriert abgebildet. WALLMEDIEN AG Corinna Schäfer Detmolder Straße Paderborn Tel.: +49 (0) Fax: +49 (0) Wollschläger ist eines der führenden deutschen Handelsunternehmen für die Produktbereiche Präzisionswerkzeuge, Zerspanung, Schweißtechnik, Arbeitsschutz, Werkzeugmaschinen, Betriebseinrichtung und Antriebstechnik. In einer Partnerschaft mit uns können Sie auf bundesweit 13 Niederlassungen mit mehr als 600 Mitarbeitern vertrauen. Für die Optimierung Ihrer Beschaffung stellen wir Ihnen unsere e-procurementlösung fuxx4trade zur Verfügung. Wir unterstützten Sie bei der Integration Ihrer Lieferanten und bei der Abbildung Ihrer Beschaffungsprozesse. Wollschläger GmbH & Co. KG Christian Morche Industriestraße 38c Bochum Tel. +49 (0) Kooperationspartner Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.v. vertritt mehr als Unternehmen, davon über Direktmitglieder mit etwa 135 Milliarden Euro Umsatz und Beschäftigten. Hierzu zählen Anbieter von Software, IT-Services und Telekommunikationsdiensten, Hersteller von Hardware und Consumer Electronics sowie Unternehmen der digitalen Medien. Der BITKOM setzt sich insbesondere für bessere ordnungspolitische Rahmenbedingungen, eine Modernisierung des Bildungssystems und eine innovationsorientierte Wirtschaftspolitik ein. Ansprechpartner für die auf den 2. BME-eLösungstagen behandelten Themen ist der BITKOM-Arbeitskreis E-Business. Der AK bündelt vorhandenes Wissen zum Thema, bereitet es auf und macht es für Anwender der jeweiligen Branchen nutzbar. Zudem werden Marktanalysen zur Trendbeurteilung zur Verfügung gestellt. Dadurch wird die Vertrauensbildung bei den Marktteilnehmern gefördert, Lösungsansätze angestoßen und die Verbreitung und Akzeptanz von E-Business auch im internationalen Kontext voran getrieben. Dies erfolgt beispielsweise durch die aktive Beteiligung an Marktuntersuchungen, im Rahmen von veranstalteten Workshops und Kongressen sowie in der Erarbeitung und Bereitstellung von Best Practice Beispielen. Dabei stehen Kosten-Nutzen Betrachtungen sowie eine effiziente Gestaltung von Prozessen und Schnittstellen internationaler Standards im Vordergrund. BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.v. Michael Barth, Referent Public Sector und Anwenderbranchen Albrechtstraße 10 A, Berlin-Mitte Tel.: +49 (0) Medienpartner All about Sourcing berichtet 9x jährlich über die Praxis und strategische Fragen entlang der Lieferkette. Im Fokus stehen Lieferanten, Logistik, Länder, Beschaffung, Märkte, neue Produkte, Geschäftsstrategien rund um Einkauf, Logistik, Materialwirtschaft. Die Website liefert tagesaktuelle News, Studien & Praxis, Leserforum, Stellenmarkt, Terminkalender und Anbieterverzeichnis. Über den Newsletter können sich Leser gebündelt unterrichten lassen. Mehr Informationen finden Sie unter: und Best in Procurement ist das neue Fachmagazin für Manager in Einkauf und Logistik. Herausgeber ist der Bundesverband Materialwirtschaft Einkauf und Logistik e.v., Frankfurt. BIP erscheint kostenlos sechs Mal pro Jahr (Auflage: Exemplare). Beliefert werden alle BME-Mitglieder sowie weitere Geschäftsführer, Vorstände, CPOs und CFOs. Ergänzend zum Blickwinkel bestehender Fachmagazine arbeitet BIP die strategisch entscheidende Vernetzung von Einkauf und Logistik redaktionell neutral auf. Rubriken: Barometer, Beschaffung, Business Logistik, Brain (Wissenschaft), Global Sourcing, Öffentliche Beschaffung, Beruf und Karriere,Checkliste (BIP Basics), Interview, BIP bei... (Redaktionsbesuch), News aus den BME-Regionen. BIP Best in Procurement Leserservice, Redaktion: Joachim Lorenz, Tel.: +49 (0) Mediadaten, Anzeigen: Hans-Albert Klause, Tel.: +49 (0) Die NetSkill AG mit Hauptsitz in Köln, zählt mit ihren Internet-Plattformen zu den führenden deutschsprachigen Kompetenznetzwerken in den Bereichen Management, Personal, IT, Recht und Branchen. In über 90 Competence Centern werden die Nutzer durch hochkarätige Inhalte, Experten und Partner-Organisationen in ihren Entscheidungsprozessen umfangreich und fundiert unterstützt. Anbieter können sich auf der Plattform als Kompetenzträger positionieren und so für ihre Produkte/Dienstleistungen werben. Zudem kooperiert die Competence Site mit Veranstaltern, Verlagen und der Wissenschaft (bspw. Hochschulen). NetSkill AG Julia Moll, NetSkill AG - Büro Köln, Salierring 43, Köln Tel.: +49 (0) , Das DOK.magazin informiert rund um das digitale Dokument in Unternehmen und Organisationen. Ob digital, auf Papier oder Mikrofilm immer steht das Dokument im Mittelpunkt. Das DOK.magazin berichtet über die Technologien, Strategien und Services bei Markt und Anwendern. Zielgruppen sind Geschäftsleitung und Fachabteilungen mit technischer Expertise horizontal in allen Branchen, in denen der Umgang mit digitalen Dokumenten hohen Stellenwert hat. Mehr Informationen finden Sie unter: INTERNET WORLD Business ist die vierzehntägliche Wirtschaftszeitung fürs Internet. Mit einer Auflage von Exemplaren erreicht sie über Leser aus ecommerce, Online-Marketing sowie Backoffice und Technik. Sie berichtet topaktuell und kompetent über die neueste Entwicklung auf den Internet-Märkten, die jüngsten Trends im Online-Marketing und die Pläne der wichtigsten Web-Macher. Sie versteht sich als Plattform für Internet-Professionals, die noch erfolgreicher im Online- Geschäft werden wollen. Mehr Informationen finden Sie unter: IT-DIRECTOR ist als Business-Magazin konzipiert und berichtet über wirtschaftliche Lösungen durch den Einsatz modernster Informations- und Kommunikationstechnologien im gehobenen Mittelstand sowie in Großunternehmen und Konzernen. Der Fokus liegt auf Kosten-Nutzen-Optimierung und Investitionssicherheit. IT-DIRECTOR nimmt durch seine hochwertige Aufmachung, die exklusive Berichterstattung und attraktive Verbreitung eine führende Rolle unter den IT-Magazinen auf den Chefetagen und in IT-Abteilungen ein. Mehr Informationen finden Sie unter: IT-MITTELSTAND ist das große Magazin für moderne und erfolgsorientierte mittelständische Unternehmen. Im Mittelpunkt der Berichterstattung stehen sämtliche für den Aufbau und die Nutzung von ITK-Infrastrukturen und -Ressourcen relevanten Aspekte von der Planung über die Einführung bis zum Betrieb. IT-MITTELSTAND informiert die IT-Investitionsentscheider: Geschäftsführer, IT-Chefs und Bereichsleiter. Das Fachmagazin spricht die Sprache seiner Kernzielgruppe und bildet so die praxisnahe Schnittstelle zwischen IT und mittelständischer Wirtschaft. Mehr Informationen zu IT-MITTELSTAND finden Sie unter:

18 Anmeldung BME e.v. l Bolongarostraße 82 l Frankfurt Gleich anmelden per Fax: +49 (0) oder unter: Ja, ich bin BME-Mitglied. Meine BME-Mitgliedsnummer lautet: Teilnehmer 1: Name Vorname Position Abteilung Ja, ich nehme an den 2. BME-eLösungstagen 2011 inkludiert sind der Besuch der Fachausstellung, die Parallelveranstaltungen und die Abendveranstaltung wie folgt teil: Teilnahmegebühr BME-Mitglied Nicht-Mitglied ,- 595, ,- 345, ,- 345,- Belegungsplan 2. BME-eLösungstage 2011 Donnerstag, 24. März 2011 Fachforum 1 Fachforum 2 Fachforum 3 Fachforum 4 Fachforum 5 Fachforum 6 Workshop 1 Workshop 2 Workshop 3 Workshop 4 Freitag, 25. März 2011 Fachforum 7 Fachforum 8 Fachforum 9 Trend-Thema Workshop 5 Workshop 6 Ja, ich nehme an folgender Parallelveranstaltung teil: Fachforum eprocurement für öffentliche Auftraggeber 150,- Fachforum für Young Professionals ganztägig kostenfrei für Young Professionals (BME-Mitglieder bis einschließlich 30 Jahre) Ja, ich interessiere mich für eine Marketingplattform als Partner. Bitte informieren Sie mich unverbindlich. Telefon Teilnehmer 2: Name Position Telefon Firma: Firma Straße/Postfach Datum Abweichende Rechnungsanschrift: Name Position Straße/Postfach Vorname Abteilung PLZ/Ort Unterschrift Vorname Abteilung PLZ/Ort

19 Veranstaltungshinweise Veranstaltungstermin: März 2011 Veranstaltungsort: Maritim Hotel Bonn Godesberger Allee (Zufahrt/Access: Kurt-Georg-Kiesinger Allee 1) Bonn Tel.: +49 (0) Fax: +49 (0) EZ: ab 127,- inkl. Frühstück, abrufbar bis Mitte Februar 2011 Teilnahmegebühr: 2-Tageskarte: 1-Tageskarte: 495,- BME-Mitglieder 595,- Nicht-Mitglieder 295,- BME-Mitglieder 345,- Nicht-Mitglieder Die Teilnahmegebühr beinhaltet: Teilnahme an den Fachveranstaltungen Besuch der Fachausstellung Kaffepausen, Mittagessen und Getränke Abendveranstaltung Frühstückbuffet am 25. März 2011 Online-Tagungsunterlagen Rücktritt: Bei Absage vor dem 24. Februar 2011 bitten wir um Verständnis, dass eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50,- berechnet wird. Bei späteren Absagen oder Nichterscheinen wird die volle Gebühr berechnet. Ersatzteilnehmer werden akzeptiert. Absagen sind schriftlich mitzuteilen. Veranstalter: Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. BME Bolongarostraße Frankfurt Tel.: +49 (0) Fax: +49 (0) Ihre BME-Ansprechpartner: Inhaltliche Fragen: Anja Lange Tel.: +49 (0) Organisatorische Fragen und Anmeldungen: Jacqueline Berger Tel.: +49 (0) Partner/Aussteller: Ivonne Damm Tel.: +49 (0)

20

4. BME-eLÖSUNGSTAGE 2013

4. BME-eLÖSUNGSTAGE 2013 Sourcing Procurement Integration 19. 20. März 2013 Maritim Hotel Düsseldorf Frühbucherpreis bis 15.11.2012 Sie sparen 100,- Größte Plattform für esourcing und eprocurement zur Optimierung der Beschaffungsprozesse

Mehr

Strategisches Lieferantenmanagement

Strategisches Lieferantenmanagement BME-Thementag Strategisches Lieferantenmanagement 18. April 2013, Frankfurt LEISTUNGSFÄHIGES LIEFERANTEN- MANAGEMENT: WORAUF ES ANKOMMT! Auswahl, Bewertung und Entwicklung Weiterbildung von Lieferanten

Mehr

Thomas Bickert, Director SRM 26.06.2012 SupplyOn Executive Summit 2012. 2012 SupplyOn AG Public

Thomas Bickert, Director SRM 26.06.2012 SupplyOn Executive Summit 2012. 2012 SupplyOn AG Public Integriertes Beschaffungs- und Lieferantenmanagement für direktes und indirektes Material Mit SAP SRM und SupplyOn Einsparpotenziale realisieren und die Qualität erhöhen Thomas Bickert, Director SRM 26.06.2012

Mehr

FORUM ecommerce EINLADUNG 27. 28.10.2010. e-procurement. elektronischer datenaustausch. ProduktInformationsmanagement

FORUM ecommerce EINLADUNG 27. 28.10.2010. e-procurement. elektronischer datenaustausch. ProduktInformationsmanagement FORUM ecommerce EINLADUNG 27. 28.10.2010 e-procurement elektronischer datenaustausch prozesskostenoptimierung workflowoptimierung ProduktInformationsmanagement EINLADUNG 27. 28.10.2010 u Neben unserem

Mehr

Total Supplier Management

Total Supplier Management Einladung zum Workshop Total Supplier Management Toolbox und Methoden für ein durchgängiges und effizientes Lieferantenmanagement Praxisorientierter Vertiefungsworkshop Strategisches Lieferantenmanagement

Mehr

SAP Supplier Relationship Management

SAP Supplier Relationship Management SAP Supplier Relationship Management IT-Lösung nach Maß www.ba-gmbh.com SAP Supplier Relationship Management Optimierung der Einkaufsprozesse Auch in Ihrem Unternehmen ruhen in Einkauf und Beschaffung

Mehr

Executive Summary. Der Markt fordert Innovationen Sichern Sie Ihren Vorsprung. Mit POOL4TOOL. Thomas Dieringer Vorstand Stand vom Januar 2012

Executive Summary. Der Markt fordert Innovationen Sichern Sie Ihren Vorsprung. Mit POOL4TOOL. Thomas Dieringer Vorstand Stand vom Januar 2012 Executive Summary Der Markt fordert Innovationen Sichern Sie Ihren Vorsprung. Mit POOL4TOOL. Thomas Dieringer Vorstand Stand vom Januar 2012 Agenda Informationen zur POOL4TOOL AG Erklärung der Software

Mehr

Fachtagung Beschaffung 2014. asem group/q_perior/sap Schweiz 29.4.2014

Fachtagung Beschaffung 2014. asem group/q_perior/sap Schweiz 29.4.2014 Fachtagung Beschaffung 2014 asem group/q_perior/sap Schweiz 29.4.2014 Organisatorisches Ausfahrtickets für den Parkplatz vor der SAP erhalten Sie beim Empfang. Bei Abgabe des Fragebogen bis zur Pause wird

Mehr

Costbusters-Tour 2008

Costbusters-Tour 2008 Kostenfresser im Einkauf eliminieren wallmedien AG und Partner laden zur kostenlosen Veranstaltungsreihe Costbusters-Tour 2008 Bewährte Lösungen und Trends im Einkauf Paderborn Berlin Stuttgart Düsseldorf

Mehr

Wertschöpfung durch Einkaufsoptimierung

Wertschöpfung durch Einkaufsoptimierung Wertschöpfung durch Einkaufsoptimierung Einkauf Strategie Operative Dienstleistung Ihr Partner für Unternehmensoptimierung und profitables Wachstum Mit System zu optimaler Einkaufseffizienz Hintergrund

Mehr

Effizienter einkaufen mit e-lösungen

Effizienter einkaufen mit e-lösungen M A N A G E M E N T T A L K Effizienter einkaufen mit e-lösungen Strategischen Freiraum schaffen Datum I Ort 25. JUNI 2015 Courtyard by Marriott Zürich Nord, Zürich-Oerlikon Referenten CHRISTIAN BURGENER

Mehr

BME-eLÖSUNGSTAGE Sourcing Procurement Integration

BME-eLÖSUNGSTAGE Sourcing Procurement Integration BME-eLÖSUNGSTAGE Sourcing Procurement Integration 18. 19. März 2010 Maritim Hotel Bonn Interaktion und viel Raum für Expertengespräche Wir bieten Best Practices und neue Lösungswege Zwei Tage, die sich

Mehr

Globales Beschaffungsmanagement für direktes und indirektes Material

Globales Beschaffungsmanagement für direktes und indirektes Material Globales Beschaffungsmanagement für direktes und indirektes Material SupplyOn, die gemeinsame Supply-Chain- Kollaborationsplattform der Fertigungsindustrie Thomas Bickert 25.11.2014 SupplyOn Business Lunch

Mehr

Durchgängig IT-gestützt

Durchgängig IT-gestützt Beschaffung aktuell vom 03.09.2012 Seite: 026 Auflage: 18.100 (gedruckt) 10.253 (verkauft) 18.032 (verbreitet) Gattung: Zeitschrift Supplier Lifecycle Management Durchgängig IT-gestützt Obwohl die Identifizierung,

Mehr

Ihre Einkaufssituation heute?

Ihre Einkaufssituation heute? jb-x srm suite Ihre Einkaufssituation heute? Optimieren Sie Ihren Wertbeitrag des Einkaufs am Unternehmenserfolg! Trotz IT-basierter Unternehmensabläufe erfolgen Beschaffungsvorgänge häufig manuell per

Mehr

EFFIZIENZ IM EINKAUF MIT DER LIEFERANTEN PLATTFORM ARIBA INTRODUCING A FAMILY RUN BUSINESS EIN FAMILIENUNTERNEHMEN MIT BESONDERER PRÄGUNG

EFFIZIENZ IM EINKAUF MIT DER LIEFERANTEN PLATTFORM ARIBA INTRODUCING A FAMILY RUN BUSINESS EIN FAMILIENUNTERNEHMEN MIT BESONDERER PRÄGUNG EFFIZIENZ IM EINKAUF MIT DER LIEFERANTEN PLATTFORM ARIBA WACHSEN GROWTH THROUGH AUS EIGENER OUR KRAFT OWN RESOURCES INTRODUCING A FAMILY RUN BUSINESS EIN FAMILIENUNTERNEHMEN MIT BESONDERER PRÄGUNG AGENDA

Mehr

Ganz klar persönlich.

Ganz klar persönlich. Enterprise Information Management: Wunsch oder Wirklichkeit im strategischen Einkauf? Ganz klar persönlich. Nutzung von EIM in der Praxis Sichere und aktuelle Bereitstellung von Dokumenten, Verträgen und

Mehr

SAP SRM im Einsatz für die Spitzenforschung

SAP SRM im Einsatz für die Spitzenforschung SAP SRM im Einsatz für die Spitzenforschung Online Beschaffung im Forschungszentrum Jülich Rolf-Dieter Heitz Forschungszentrum Jülich GmbH Horst Heckel Acando GmbH DSAG JAHRESKONGRESS 2010 21. 23. September

Mehr

PAC IT-Services-Preisdatenbank 2015. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2014-2016 Angebot für IT-Dienstleister

PAC IT-Services-Preisdatenbank 2015. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2014-2016 Angebot für IT-Dienstleister Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2014-2016 Angebot für IT-Dienstleister Die PAC IT-Services-Preisdatenbank im Überblick 15.000 Referenzpreise ausgewertet über 6 Dimensionen

Mehr

Matthes & Anthuber Solution Consulting. B2B-Dienstleistungen aus einer Hand

Matthes & Anthuber Solution Consulting. B2B-Dienstleistungen aus einer Hand Matthes & Anthuber Solution Consulting B2B-Dienstleistungen aus einer Hand Komplettlösungen Die Matthes & Anthuber Solution Consulting GmbH bietet im Rahmen ihres Businessto-Business-Angebots (B2B) ein

Mehr

elösungen für öffentliche Auftraggeber

elösungen für öffentliche Auftraggeber elösungen für öffentliche Auftraggeber 24. März 2015, Düsseldorf Elektronische Beschaffung: Chancen erkennen, Potenziale nutzen elösungen Elektronische Beschaffung: Chancen erkennen, Potenziale nutzen

Mehr

State of the Art und Trends im eprocurement Ergebnisse der jährlichen BME-Studie

State of the Art und Trends im eprocurement Ergebnisse der jährlichen BME-Studie State of the Art und Trends im eprocurement Ergebnisse der jährlichen BME-Studie Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. IB Universität Würzburg Lehrstuhl für BWL Julius-Maximilians-Universität

Mehr

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Excellence in der Supply Chain zentraler Schlüssel für Ihren Unternehmenserfolg. 29.

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Excellence in der Supply Chain zentraler Schlüssel für Ihren Unternehmenserfolg. 29. I N V I TAT I O N Executive Excellence in der Supply Chain zentraler Schlüssel für Ihren Unternehmenserfolg 29. Januar 2009 Seestrasse 513 Zürich-Wollishofen s Executive veranstaltet die Executive--Reihe

Mehr

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis.

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Ihr erfahrener und kompetenter SAP Allround - Dienstleister Die Profis für Ihre IT. SAP optimal nutzen: Setzen Sie auf die geballte Manpower der Goetzfried

Mehr

product SUItE Lcm Integriertes und standardisiertes Enterprise Information Management

product SUItE Lcm Integriertes und standardisiertes Enterprise Information Management product SUItE Lcm Integriertes und standardisiertes Enterprise Information Management SIE KENNEN DAS? Sie verbringen Stunden mit der Suche von Vertragsunterlagen? Schon wieder haben Sie das Problem einer

Mehr

Wie auch Sie online noch erfolgreicher

Wie auch Sie online noch erfolgreicher Mehr Reichweite, mehr Umsatz, mehr Erfolg Wie auch Sie online noch erfolgreicher werden 30.07.2015 dmc digital media center GmbH 2015 2 Unternehmensgruppe dmc.cc ist nicht nur Berater, sondern der konsequente

Mehr

Öffentliche Beschaffung Strategien, Prozesse, Lösungen

Öffentliche Beschaffung Strategien, Prozesse, Lösungen Öffentliche Beschaffung Strategien, Prozesse, Lösungen 12. November 2009, Berlin Grundgesetz-Erweiterung: Chance für Innovation und Transparenz! Best Practices in der öffentlichen Beschaffung! Bedeutung

Mehr

ITML FORUM 2015. Rundum Perspektiven für Ihr Business

ITML FORUM 2015. Rundum Perspektiven für Ihr Business ITML FORUM 2015 Rundum Perspektiven für Ihr Business Agenda ZEIT PLENUM Allgemein 10:15 ITML und SAP Quo Vadis Tobias Wahner und Stefan Eller, Geschäftsführer ITML 11:00 S/4 HANA die neue ERP Welt der

Mehr

Einladung. HR Business Days 2012: Documents to Cloud. www.hr-business-days.de. 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg

Einladung. HR Business Days 2012: Documents to Cloud. www.hr-business-days.de. 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg Einladung HR Business Days 2012: 08.02.2012 Stuttgart 09.02.2012 München 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg www.hr-business-days.de Programm Ab 08:30 Come Together mit Frühstück 09:00-09:30 Begrüßung und

Mehr

Presseinformation. Unser Ansatz ist eben auch operational

Presseinformation. Unser Ansatz ist eben auch operational Unser Ansatz ist eben auch operational Ulrich Rehrmann und Wolfgang Lalakakis, Gründer der GMVK Consulting Group, über den Markt für Geschäftsprozessoptimierungen, ICM Information Chain Management und

Mehr

Innovative Software + Services für Ihren Procure-to-Pay-Prozess WALLMEDIEN

Innovative Software + Services für Ihren Procure-to-Pay-Prozess WALLMEDIEN Innovative Software + Services für Ihren Procure-to-Pay-Prozess WALLMEDIEN Procurement Solutions Jeden Tag nutzen Unternehmen in mehr als 49 Ländern E-Procurement-Lösungen von WALLMEDIEN, um die Funktionalität

Mehr

Taktik vor Strategie. Elektronische Prozesse im Einkauf

Taktik vor Strategie. Elektronische Prozesse im Einkauf Elektronische Prozesse im Einkauf Taktik vor Strategie Weil Lieferanten heute tief in die Wertschöpfungskette eingreifen, hat der moderne Einkauf ein großes strategisches Potential. Viele Unternehmen haben

Mehr

Fallstudie: National Health Service

Fallstudie: National Health Service Fallstudie: National Health Service Vorstellung NSH, Projektrahmen, Ausgangssituation, Zielsetzung und realisierte Beschaffungslösung (Resultate und Kennzahlen) März 2013 BravoSolution Alle Rechte vorbehalten

Mehr

Forum zum Erfahrungsaustausch in Sachen Qualitätsmanagement SUBSEQ Consulting GmbH

Forum zum Erfahrungsaustausch in Sachen Qualitätsmanagement SUBSEQ Consulting GmbH Forum zum Erfahrungsaustausch in Sachen Qualitätsmanagement SUBSEQ Consulting GmbH im September 2010 Herzlich Willkommen! Wir begrüßen Sie recht herzlich zum GÄSTELISTE: 1. Q-DAY Q in München Seite 1 Ziel

Mehr

Supplier Relationship Management (SRM) und Supplier Lifecycle Management (SLC)

Supplier Relationship Management (SRM) und Supplier Lifecycle Management (SLC) Supplier Relationship Management (SRM) und Supplier Lifecycle Management (SLC) Prof. Dr. Wieland Appelfeller Institut für Prozessmanagement und Logistik (IPL) Fachhochschulzentrum Correnstraße 25 D-48149

Mehr

Wir bringen Menschen und Medien zusammen.

Wir bringen Menschen und Medien zusammen. Über Schweitzer Wissen, was wichtig ist: Wir versorgen Experten schnell und bequem mit genau der Fachliteratur, die relevant für ihren Erfolg ist gedruckt oder in Form von E-Medien. Das Besondere: Als

Mehr

Daten- und Warenfluss effizient gestalten

Daten- und Warenfluss effizient gestalten 1. GS1 Systemtagung Daten- und Warenfluss effizient gestalten Mittwoch, 19. September 2012 Hotel Arte, Olten www.gs1.ch Daten- und Warenfluss effizient gestalten Liebe Mitglieder An der 1. GS1 Systemtagung

Mehr

BEST-IN-CLASS SOFTWARE FÜR OPERATIVE BESCHAFFUNG. Creactives-3SP. (Semantic Self Service Procurement)

BEST-IN-CLASS SOFTWARE FÜR OPERATIVE BESCHAFFUNG. Creactives-3SP. (Semantic Self Service Procurement) BEST-IN-CLASS SOFTWARE FÜR OPERATIVE BESCHAFFUNG Creactives-3SP (Semantic Self Service Procurement) Optimierung Ihrer operativen Beschaffungsprozesse Effiziente und leistungsstarke Beschaffungsprozesse

Mehr

Sie arbeiten am liebsten nur mit den Besten? Dann haben wir was für Sie.

Sie arbeiten am liebsten nur mit den Besten? Dann haben wir was für Sie. STRUKTUREN SCHAFFEN, ZIELGENAU VORANKOMMEN: MANAGED SERVICE PROVIDING Experts United. gestatten, gulp Sie arbeiten am liebsten nur mit den Besten? Dann haben wir was für Sie. zahlen + fakten GULP ist eine

Mehr

Community statt Lieferantenportal

Community statt Lieferantenportal Community statt Lieferantenportal Warum der SupplyOn-Ansatz aktueller ist als je zuvor Werner Busenius Director Sales Fachforum Sourcing BMW-Welt, München 23. September 2009 Licht am Ende des Tunnels,

Mehr

Ihr SAP Business One Partner vor Ort

Ihr SAP Business One Partner vor Ort Ihr SAP Business One Partner vor Ort Gegründet 1992 Columbus Systems gehört als Gold Partner zu den führenden, auf SAP Business One spezialisierten Systemhäusern. Seit 2003 einer der führenden SAP Business

Mehr

BESSERELÖSUNG BESSERDIREKT. Purchase-to-Pay Prozesse in und um SAP

BESSERELÖSUNG BESSERDIREKT. Purchase-to-Pay Prozesse in und um SAP BESSERELÖSUNG BESSERDIREKT Purchase-to-Pay Prozesse in und um SAP Prüfung / Genehmigung Einkaufsbestellung Bedarf @ Rechnungseingang Wareneingang Auftragsbestätigung Prüfung / Freigabe Rechnungsbuchung

Mehr

DATALOG Software AG. Innovation. ERfahrung

DATALOG Software AG. Innovation. ERfahrung DATALOG Software AG Innovation ERfahrung Kompetenz Moderne Technologien eröffnen Erstaunliche Möglichkeiten. Sie richtig EInzusetzen, ist die Kunst. Ob Mittelstand oder Großkonzern IT-Lösungen sind der

Mehr

Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb

Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb Konferenz Holiday Inn Zürich Messe 02. Februar 2011 Next Corporate Communication Konferenz Next Corporate Communication

Mehr

Identity-Plattform für Versicherer wird an der Security-Zone vorgestellt

Identity-Plattform für Versicherer wird an der Security-Zone vorgestellt Identity-Plattform für Versicherer wird an der Security-Zone vorgestellt Versicherer und Krankenkassen profitieren dank der Plattform künftig von einem vereinfachten elektronischen Geschäftsverkehr Zürich,

Mehr

LCM LEGAL. Management für Verträge, Akten, Compliance und Risiken - die Lösung für die moderne Rechtsabteilung

LCM LEGAL. Management für Verträge, Akten, Compliance und Risiken - die Lösung für die moderne Rechtsabteilung Management für Verträge, Akten, Compliance und Risiken - die Lösung für die moderne Rechtsabteilung 2/3 The Quality The Quality Group Group ist eines der istführenden eines der führenden Software- und

Mehr

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SNP Business Landscape Management SNP The Transformation Company SNP Business Landscape Management SNP Business Landscape Management

Mehr

Lizenzmanagement im Einkauf

Lizenzmanagement im Einkauf 3. BME-Thementag Lizenzmanagement im Einkauf 23. April 2013, Wiesbaden Voraussetzungen schaffen Strategien effizient umsetzen Strategisches Lizenzmanagement in der Praxis Die Rolle des Einkaufs im Software

Mehr

SIAB Cabs Supply Chain Management

SIAB Cabs Supply Chain Management Herzliche Willkommen zum heutigen Webseminar: SIAB Cabs Supply Chain Management 27.02.2015, 11:00 11:30 Stefan Lampl, Thomas Grasser, SIAB Business Solutions GmbH Agenda Webseminar SIAB Cabs 1 2 3 4 5

Mehr

Security Intelligence

Security Intelligence INTEGRALIS ROADSHOW Security Intelligence Symbiose von ISMS, SIEM und GRC Hype, Vision oder echte Strategie? NEU! Mit Open Space Diskussionen 13.03.2012 Frankfurt 14.03.2012 Stuttgart 15.03.2012 München

Mehr

Menschen gestalten Erfolg

Menschen gestalten Erfolg Menschen gestalten Erfolg 2 Editorial Die m3 management consulting GmbH ist eine Unternehmensberatung, die sich einer anspruchsvollen Geschäftsethik verschrieben hat. Der konstruktive partnerschaftliche

Mehr

GET Information Technology. Strategies and Solutions

GET Information Technology. Strategies and Solutions GET Information Technology Strategies and Solutions Seit mehr als 20 Jahren ist es meine Aufgabe, IT-Organisationen in ihren Möglichkeiten zu entwickeln. Als Mitarbeiter war ich in allen Bereichen der

Mehr

RailSupply: Industrielösung für Innovative Lieferantenkollaboration

RailSupply: Industrielösung für Innovative Lieferantenkollaboration RailSupply: Industrielösung für Innovative Lieferantenkollaboration SupplyOn, die gemeinsame Supply-Chain- Kollaborationsplattform der Fertigungsindustrie Markus Quicken Vorstandsvorsitzender SupplyOn

Mehr

Agile Supply Chains mit integrierten ERP-Systemen

Agile Supply Chains mit integrierten ERP-Systemen m a n a g e m e n t t a l k Agile Supply Chains mit integrierten ERP-Systemen Traum, Widerspruch oder Realität? n Datum I Ort 25. NOVEMBER 2014 Swissôtel Zürich, Zürich-Oerlikon n Referenten DIEGO IMBRIACO

Mehr

Lassen Sie uns heute über morgen reden!

Lassen Sie uns heute über morgen reden! Webinare und Events für die Industrie Dienstleister Lassen Sie uns heute über morgen reden! Industrie 4.0, SAP S/4HANA, SAP Simple Finance, SEPTEMBER DEZEMBER 2015 Wir beraten Sie entlang Ihrer Wertschöpfung.

Mehr

Statements der United E-Commerce Partner

Statements der United E-Commerce Partner Statements der United E-Commerce Partner econda GmbH - Katrin Maaß, Partner Manager Das Netzwerk United E-Commerce ist für uns eine gute Möglichkeit, uns mit starken Partnern im Magento-Umfeld zu positionieren.

Mehr

2015 F+L System AG. F+L System AG. IT für führende Unternehmen. Innovativ. Massgeschneidert. Nahe beim Kunden.

2015 F+L System AG. F+L System AG. IT für führende Unternehmen. Innovativ. Massgeschneidert. Nahe beim Kunden. 2015 F+L System AG F+L System AG IT für führende Unternehmen. Innovativ. Massgeschneidert. Nahe beim Kunden. F+L System AG Inhaltsverzeichnis Unser Unternehmen Esentica & F+L System AG Unser Leistungsportfolio

Mehr

22. + 23. November 2005 Frankfurt. Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten

22. + 23. November 2005 Frankfurt. Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten Das Interesse und die Erwartungen sind hoch. Was bringt uns Cognos 8? Was bedeutet ein Umstieg von Serie 7 nach Cognos8 für Sie? Informieren Sie sich über

Mehr

eprocurement heute, Social Media morgen?

eprocurement heute, Social Media morgen? eprocurement heute, Social Media morgen? Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. IB Universität Würzburg Lehrstuhl für Industriebetriebslehre Universität Würzburg 3. BME elösungstage,

Mehr

Industrie 4.0 konkret

Industrie 4.0 konkret Einladung 16. & 17. Juni 2015 Industrie 4.0 konkret Wir laden Sie herzlich ein...... zu unserem zweitägigen Praxisworkshop Industrie 4.0 Konkret Science Reality statt Science Fiction: Fokus auf vorhandene

Mehr

Nutzung von ecl@ss in der Dienstleistungsbeschaffung

Nutzung von ecl@ss in der Dienstleistungsbeschaffung Nutzung von ecl@ss in der Dienstleistungsbeschaffung 3. Würzburger ecl@ss Kongress, 12. Oktober 2011, Vogel Convention Center, Würzburg Christian Rudolf Business Consultant, POET AG, Karlsruhe Prof. Dr.

Mehr

Ansatz oder Wirklichkeit?

Ansatz oder Wirklichkeit? Ansatz oder Wirklichkeit? Herausforderungen und Regeln zur Kommunikation im Unternehmensprozess Praktische Ansätze Tendenzen und Potenziale Referent : Steffen Schaar, Mitglied der Geschäftsleitung The

Mehr

4. BME-eLÖSUNGSTAGE Sourcing Procurement Integration

4. BME-eLÖSUNGSTAGE Sourcing Procurement Integration 4. BME-eLÖSUNGSTAGE Sourcing Procurement Integration 19. 20. März 2013 Maritim Hotel Düsseldorf Interaktion und viel Raum für Expertengespräche Die Plattform für elösungen in Einkauf und Supply Management

Mehr

Speed4Trade. Premium ecommerce Solutions. ecommerce Lösungen von Speed4Trade...

Speed4Trade. Premium ecommerce Solutions. ecommerce Lösungen von Speed4Trade... Speed4Trade Premium ecommerce Solutions ecommerce Lösungen von Speed4Trade... Multi-Channel Standardsoftware ecommerce Software Versandhandel Shop-Design API Webservices Online-Handel Web-Portale Komplettlösungen

Mehr

E-Invoicing: Rollout erfolgreich gestalten

E-Invoicing: Rollout erfolgreich gestalten E-Invoicing: Rollout erfolgreich gestalten Ruth Giger, e-procurement 21. Juni 2006 0 Projektentwicklung 2006-2008 2004-2005 2000-2002 2003 1999 1 History: 1999 Einführung einer E-Procurement Lösung im

Mehr

Produktinformation OUTSOURCING SERVICE & SUPPORT, SOFTWARE AS A SERVICE UND BUSINESS PROCESS OUTSOURCING

Produktinformation OUTSOURCING SERVICE & SUPPORT, SOFTWARE AS A SERVICE UND BUSINESS PROCESS OUTSOURCING Produktinformation OUTSOURCING SERVICE & SUPPORT, SOFTWARE AS A SERVICE UND BUSINESS PROCESS OUTSOURCING DIE WICHTIGSTEN VORTEILE IM ÜBERBLICK ZUSAMMENFASSUNG Konzentration auf Ihre Kerntätigkeiten Investitionsschonend:

Mehr

«Procurement Excellence» aus Sicht des C-Levels

«Procurement Excellence» aus Sicht des C-Levels M A N A G E M E N T T A L K «Procurement Excellence» aus Sicht des C-Levels Datum I Ort 21. MAI 2015 Hotel Bocken, Bockenweg 4, 8810 Horgen Referenten ANDREAS BERTAGGIA Vice-President Worldwide Purchasing

Mehr

SAP. Ihr Partner für prozessbasierte Managementberatung... in der Life Science Industrie. GxP ... LOGISTIK MANAGEMENT IT SERVICE MANAGEMENT COMPLIANCE

SAP. Ihr Partner für prozessbasierte Managementberatung... in der Life Science Industrie. GxP ... LOGISTIK MANAGEMENT IT SERVICE MANAGEMENT COMPLIANCE Ihr Partner für prozessbasierte beratung... SAP GxP... LOGISTIK IT SERVICE COMPLIANCE in der Life Science Industrie Das zeichnet uns aus Exzellente Expertise in der Life Science Industrie: Erfahrung: Orientierung

Mehr

Schalten Sie im Einkauf den Turbo ein! Elektronische Beschaffung mit dem Heiler Business Catalog Stuttgart, 2009

Schalten Sie im Einkauf den Turbo ein! Elektronische Beschaffung mit dem Heiler Business Catalog Stuttgart, 2009 Schalten Sie im Einkauf den Turbo ein! Elektronische Beschaffung mit dem Heiler Business Catalog Stuttgart, 2009 Agenda Heiler Software Partnerschaft mit SupplyOn Gemeinsame Projekterfahrung bei der Deutschen

Mehr

Herzlich Willkommen zum Summer Meeting Online-Vermarktung Traffic Generierung und Social Media im B2B Bereich

Herzlich Willkommen zum Summer Meeting Online-Vermarktung Traffic Generierung und Social Media im B2B Bereich Herzlich Willkommen zum Summer Meeting Online-Vermarktung Traffic Generierung und Social Media im B2B Bereich 2014 Cloud-Ecosystem Begrüßung Heiko Böhm, Microsoft Deutschland GmbH Frank Türling, Cloud

Mehr

Business Process Brunch. BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum. am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr

Business Process Brunch. BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum. am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum Das Event am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr Agenda am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr Agenda 08:30 Uhr 09:15 Uhr 10:00 Uhr 11:00 Uhr

Mehr

Basware Kundenveranstaltung 2011. e-auctions @ 2007 Allocation Network GmbH

Basware Kundenveranstaltung 2011. e-auctions @ 2007 Allocation Network GmbH Basware Kundenveranstaltung 2011 e-auctions @ 2007 Allocation Network GmbH Ziel des Vortrags Einkaufsauktionen sind nur besondere Verhandlungssituationen Und ersetzen keine Anfrageprozesse Auktionen sind

Mehr

AUTOMATISIERUNG DER BESTELLPROZESSE

AUTOMATISIERUNG DER BESTELLPROZESSE AUTOMATISIERUNG DER BESTELLPROZESSE EURO-LOG Supply Chain Management www.eurolog.com/scm Wir bringen unsere Ware dank der EURO-LOG SCM-Lösung nun mit einem hohen Standard ins Werk Thorsten Bauch, Commodity

Mehr

DSV Automotive. Air & Sea Road Solutions. Global Transport & Logistics

DSV Automotive. Air & Sea Road Solutions. Global Transport & Logistics DSV Automotive Air & Sea Road Solutions Global Transport & Logistics Inhalt Einleitung 03 DSV Automotive 05 DSV Automotive Leistungen 07 Leistungen Air & Sea 09 Leistungen Road 11 Leistungen Solutions

Mehr

Herzlich Willkommen! DKM-Forum BiPRO Live Vorträge und Live-Präsentationen. Dortmund, 25. Oktober 2012

Herzlich Willkommen! DKM-Forum BiPRO Live Vorträge und Live-Präsentationen. Dortmund, 25. Oktober 2012 Herzlich Willkommen! DKM-Forum BiPRO Live Vorträge und Live-Präsentationen Dortmund, 25. Oktober 2012 Agenda Übersicht Zeiten Thema 09:15 Prozessoptimierung: Wenn BiPRO in Prozessen steckt - Unternehmen

Mehr

» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?«

» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?« Workshop» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?«In Zusammenarbeit mit: Frankfurt am Main, 05.03.2015 Auszug unserer Netzwerkpartner THEMATIK Transparenz, Kontrolle und

Mehr

SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Management Services (AMS)

SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Management Services (AMS) (IGS) SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Services (AMS) Martin Kadner, Product Manager SAP Hosting, GTS Klaus F. Kriesinger, Client Services Executive,

Mehr

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb Workshop Performance und Tuning, Migration und Betrieb Wie kann die Performance von laufenden Anwendungen und Entwicklungszeiten reduziert werden? Worauf kommt es beim Betrieb von Cognos Anwendungen an?

Mehr

Erfolgreiche geschäftsprozesse

Erfolgreiche geschäftsprozesse Wissen was zählt Erfolgreiche geschäftsprozesse MEHR ERFOLG DURCH DAS ZUSAMMENSPIEL VON MENSCH, WISSEN UND INFORMATIONSSYSTEMEN! Eine durchgängige Lösung für alle Unternehmensbereiche, die die erforderliche

Mehr

Tag der öffentlichen Auftraggeber

Tag der öffentlichen Auftraggeber Tag der öffentlichen Auftraggeber 25. Februar 2014, Berlin Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, wie in den Vorjahren bietet der Tag der öffentlichen Auftraggeber öffentlichen Entscheidungsträgern die

Mehr

Bedarfsqualifizierung

Bedarfsqualifizierung Bedarfsqualifizierung Checkliste für die Lösungsunterstützung eines Vertragsmanagement Systems Ihre Ansprechpartner The Quality Group GmbH Konrad-Zuse-Platz 1 71034 Böblingen Telefon: +49 7031 306974-100

Mehr

Bestandsoptimierung in der produzierenden Industrie

Bestandsoptimierung in der produzierenden Industrie Bestandsoptimierung in der produzierenden Industrie Bestände optimieren wie die J&M Management Consulting AG Karsten Brockmann, Partner LogiMat, Messe Stuttgart, 2. März 2010 Copyright 05.03.2010 J&M Management

Mehr

Industrie 4.0 konkret

Industrie 4.0 konkret Einladung 6. & 7. Oktober 2015 Industrie 4.0 konkret Wir laden Sie herzlich ein...... zu unserem zweitägigen Praxisworkshop Industrie 4.0 Konkret Science Reality statt Science Fiction: Fokus auf vorhandene

Mehr

Erfahrene Berater in einer starken Gruppe

Erfahrene Berater in einer starken Gruppe Company Profile Erfahrene Berater in einer starken Gruppe GOPA IT Gründung 1998 Erfahrene Berater aus namhaften IT Unternehmen kommen 2004 bei GOPA IT zusammen. Durchschnitt > 15 Jahre IT/SAP Erfahrung

Mehr

Mehr Innovation. Mit Sicherheit. COMPAREX Briefing Circle 2014

Mehr Innovation. Mit Sicherheit. COMPAREX Briefing Circle 2014 Eröffnung: Jochen Hoepfel, Regional Manager Mitte COMPAREX c Mehr Innovation. Mit Sicherheit. COMPAREX Briefing Circle 2014 Cloud Consulting Windows 8.1 Office 365 Rechtssicherheit Datenschutz Lizenzierung

Mehr

BMEnet Gütesiegel Software geprüft vom Fachverband

BMEnet Gütesiegel Software geprüft vom Fachverband BMEnet Gütesiegel Software geprüft vom Fachverband BMEnet Gütesiegel Software geprüft vom Fachverband Geprüfte Softwarequalität Seite -1- BMEnet Gütesiegel - Erreichen Sie Einkaufsentscheider! BMEnet Gütesiegel

Mehr

Service Management leicht gemacht!

Service Management leicht gemacht! 1 4. FIT-ÖV - 01. Juli 2009 in Aachen Service Management leicht gemacht! Integration, Steuerung und Bewertung von Servicepartnern in der ÖV Dipl.-Inf. Michael H. Bender BRAIN FORCE SOFTWARE GmbH SolveDirect

Mehr

SAP-Tag der offenen Tür am 17. Oktober 2013 in Biberach/Baden

SAP-Tag der offenen Tür am 17. Oktober 2013 in Biberach/Baden Einladung SAP-Tag der offenen Tür am 17. Oktober 2013 in Biberach/Baden HYDRO Systems KG AP Von als ProAlpha strategische zu SAP Unternehmenslösung eine strategische Entscheidung der HYDRO Systems KG SAP-live:

Mehr

Product Lifecycle Management Studie 2013

Product Lifecycle Management Studie 2013 Product Lifecycle Studie 2013 PLM Excellence durch die Integration der Produktentwicklung mit der gesamten Wertschöpfungskette Dr. Christoph Kilger, Dr. Adrian Reisch, René Indefrey J&M Consulting AG Copyright

Mehr

BTC SRM ... BTC Ausgabenmanagement. Beratung. Ausschreibungen. Elektronische Beschaffung. Lieferantenmanagement. Ausgabenanalyse

BTC SRM ... BTC Ausgabenmanagement. Beratung. Ausschreibungen. Elektronische Beschaffung. Lieferantenmanagement. Ausgabenanalyse BTC SRM Beratung Elektronische Beschaffung Ausschreibungen Ausgabenanalyse Lieferantenmanagement... BTC Ausgabenmanagement Bedarfe intelligent decken Menschen beraten. www.btc-ag.com BTC Ausgabenmanagement

Mehr

DB-Aspekte des E-Commerce Schwerpunkt Anwendungen

DB-Aspekte des E-Commerce Schwerpunkt Anwendungen DB-Aspekte des E-Commerce Schwerpunkt Anwendungen Business-to-Business Portale Marco Müller marmue@rhrk.uni-kl.de 1 Einführung Was ist B2B? Daten- und Anwendungsintegration Portale - Ein Rückblick Einteilung

Mehr

Anwenderforum IT & Telekommunikationslösungen für den Mittelstand

Anwenderforum IT & Telekommunikationslösungen für den Mittelstand Anwenderforum IT & Telekommunikationslösungen für den Mittelstand 3. Dezember 2012 Haus der Wirtschaft, Stuttgart Rahmendaten Veranstaltungsort Haus der Wirtschaft, Stuttgart Ende des 19. Jahrhunderts

Mehr

SCM-Solution Day. 16. Juli 2015, Frankfurt. Transparenz herstellen Lösungen passgenau anwenden Lieferketten designen

SCM-Solution Day. 16. Juli 2015, Frankfurt. Transparenz herstellen Lösungen passgenau anwenden Lieferketten designen 3. BME-Thementag SCM-Solution Day 16. Juli 2015, Frankfurt Transparenz herstellen Lösungen passgenau anwenden Lieferketten designen Herausforderungen und Lösungsansätze im Supply Chain Management Detaillierte

Mehr

e-procurement ein Trend wird erwachsen

e-procurement ein Trend wird erwachsen e-procurement ein Trend wird erwachsen Prof. Dr. Thomas Allweyer Folge 3: Auswahl von e-procurement-anbietern & Handlungsempfehlungen Inhalt e-procurement: Erwartungen und Erfahrungen... 02 Potenzial des

Mehr

Vodafone Test & Innovation Center.

Vodafone Test & Innovation Center. Vodafone Test & Innovation Center. Wir bieten Ihnen ideale Bedingungen, um Ihre neuen Hard- und Software-Lösungen aus dem IT- und Kommunikations bereich zu testen und zu optimieren von der ersten Idee

Mehr

State of the Art und

State of the Art und State of the Art und Trends im eprocurement Ergebnisse der jährlichen BME-Studie Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. IB Universität Würzburg Lehrstuhl für BWL Julius-Maximilians-Universität

Mehr

International Content Marketing Conference and Expo. 12. 13. Oktober 2015 Frankfurt am Main

International Content Marketing Conference and Expo. 12. 13. Oktober 2015 Frankfurt am Main Eine Veranstaltung von: Jetzt bis 15. Juli 2015 zu Early Bird Konditionen anmelden! /anmeldung International Marketing Conference and Expo 12. 13. Oktober 2015 Frankfurt am Main Liebe Marketing Verantwortliche

Mehr

Q_PERIOR Staffing Solutions Unternehmensvorstellung

Q_PERIOR Staffing Solutions Unternehmensvorstellung Q_PERIOR Staffing Solutions Unternehmensvorstellung März 2014 www.q-staffingsolutions.com Unternehmensdaten Q_PERIOR Staffing Solutions Wir gehören zu den Top Anbietern im Bereich Staffing & Resourcing

Mehr

Category Management Beratung und Training

Category Management Beratung und Training Category Management Beratung und Training Unsere Beratung für Ihren Erfolg am Point of Sale Höchste Kompetenz und langjähriges Praxis-Wissen für Ihren effizienten Einsatz von Category Management Exzellente

Mehr