NEUE FUNKTIONEN IM ÜBERBLICK

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "NEUE FUNKTIONEN IM ÜBERBLICK"

Transkript

1 Neue SEPA-Komfortfunktionen NEUE FUNKTIONEN IM ÜBERBLICK SEPA-Konvertierung alter Datenbestände Wandeln Sie auf Knopfdruck alte Datenbestände (z.b. Inlandsüberweisungen/-lastschriften oder EU- Standardüberweisungen) in SEPA-Zahlungen um. Eine Rückumwandlung ist nicht mehr möglich. xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx Schnittstelle Fremdsoftware: Import und Export Importieren Sie SEPA-Zahlungsaufträge oder SEPA-Lastschriftmandate aus einer Fremdsoftware wie z.b. der Finanzbuchhaltung in SFirm - oder geben Sie diese Daten aus SFirm mit den Exportfunktionen einfach an Ihre vor-/nachgelagerten Systeme weiter. Seite 1 von 8 Seiten

2 SEPA-Erfassung und Versand Eingabehilfe für IBAN und BIC Sie haben IBAN und BIC (noch) nicht zur Hand? Kein Problem! Geben Sie einfach Kontonummer und Bankleitzahl ein, SFirm konvertiert anschließend beides automatisch in das neue Format. Zudem genügt bei allen nationalen Zahlungen die Eingabe der IBAN - die BIC wird automatisch gefüllt. Internes Bemerkungsfeld Bei der komfortablen Erfassung neuer Aufträge können Sie jetzt auch interne Bemerkungen verwenden - wie bisher die Buchungstexte. Seite 2 von 8 Seiten

3 Referenznummern Wenn Sie Sammelaufträge versenden, können Sie diese mit einer eindeutigen Referenznummer kennzeichnen Individuelle Vorlaufzeiten für Lastschriften Beim Versand von SEPA-Lastschriften berücksichtigt SFirm sogar die individuellen Vorlaufzeiten der unterschiedlichen Sparkassen und Banken. Individuelle Übertragungswege Sofern Sie unterschiedliche Übertragungswege (EBICS oder HBCI) für den Versand Ihrer Aufträge nutzen, können Sie diesen jetzt auch für Ihre SEPA-Aufträge gezielt vorgeben. Seite 3 von 8 Seiten

4 Einzel- oder Sammelaufträge Auch den standardmäßigen Versand als Einzel- oder Sammelauftrag per HBCI können Sie vorgeben. Seite 4 von 8 Seiten

5 SEPA-Lastschriftmandate Druckfunktion Erzeugen Sie druckfertige und unterschriftsreife Lastschriftmandate gemäß der Vorgaben der Deutschen Kreditwirtschaft (DK). Mandatssuche Wählen Sie bei der Erfassung von SEPA-Lastschriften einfach aus Ihrem Mandatsbestand aus und steuern Sie sie auf Knopfdruck Ihren Aufträgen zu. Automatische Speicherung Speichern Sie Mandatsdaten automatisch beim Anlegen neuer Lastschriften. Seite 5 von 8 Seiten

6 Weitere neue Funktionen HBCI: Verwaltung von Handy-Registrierungen Hinzufügen, Ändern, Deaktivieren oder Löschen von Handy-Registrierungen für smstan Laufender Saldo Nach jedem Umsatz wird der laufende Saldo angezeigt. Seite 6 von 8 Seiten

7 Aktualisierung gespeicherter VWZ Verwendungszwecke, die bereits bei Empfängern gespeichert sind, können bei der Erfassung neuer Aufträge auf Wunsch überschrieben werden. Firma XYZ Kriterien beim automatischen Export Hinterlegte Kriterien lassen sich jetzt auch beim automatisierten Datenexport verwenden. Seite 7 von 8 Seiten

8 SFirm 2.5 erhöht die Sicherheit! Direkt beim Programmstart findet eine mehrstufige Prüfung auf Änderungen oder Manipulationen der SFirm-Programmdateien statt. Falls Viren, Trojaner und Co versucht haben, SFirm zu modifizieren, bekommen Sie sofort entsprechende Warnhinweise. Ihr Banking und Finanzmanagement mit SFirm ist bestmöglich geschützt! Seite 8 von 8 Seiten

Kundenleitfaden Neuerungen in SFirm 2.5

Kundenleitfaden Neuerungen in SFirm 2.5 Kundenleitfaden Neuerungen in SFirm 2.5 Ausgabe Januar 2012 Sparkassen-Finanzgruppe Inhalt 1 Neuerungen in SFirm 2.5... 3 1.1 Handy-Registierungen verwalten... 3 1.2 Optionen - Register Zahlungsaufträge...

Mehr

Umsetzung SEPA-Lastschriften in SFirm Stand: 20.11.2012

Umsetzung SEPA-Lastschriften in SFirm Stand: 20.11.2012 S Sparkasse Seite 1 von 8 Umsetzung SEPA-Lastschriften in SFirm Stand: 20.11.2012 Dieser Leitfaden soll Ihnen beim Umstieg vom alten inländischen Lastschrift-Format auf das neue SEPA-Format helfen. Die

Mehr

SEPA-Leitfaden für die VR-NetWorld Software

SEPA-Leitfaden für die VR-NetWorld Software SEPA-Leitfaden für die VR-NetWorld Software 1. Voraussetzungen für SEPA-Überweisungen und Lastschriften Einsatz mindestens Version 4.40 Aktualisierung der Bankparameterdateien Gläubiger-ID der Bundesbank

Mehr

Verwaltung von SEPA-Mandaten und Erzeugung von SEPA-Lastschriften

Verwaltung von SEPA-Mandaten und Erzeugung von SEPA-Lastschriften HVB efin Verwaltung von SEPA-Mandaten und Erzeugung von SEPA-Lastschriften April 2014 ALLGEMEINES Vor Erfassung und Versand einer SEPA-Lastschrift ist eine Gläubiger-Identifikationsnummer über die Deutsche

Mehr

SEPA-Leitfaden für die ebanking Business Edition

SEPA-Leitfaden für die ebanking Business Edition SEPA-Leitfaden für die ebanking Business Edition 1. Anlage einer SEPA-Überweisung Umwandlung Vorlagen in SEPA-Vorlagen 2. Anlage einer SEPA-Basislastschrift 3. Anlage einer SEPA-Firmenlastschrift 4. Umwandlung

Mehr

S Sparkasse Aichach-Schrobenhausen. SEPA: Account Converter

S Sparkasse Aichach-Schrobenhausen. SEPA: Account Converter S Sparkasse Aichach-Schrobenhausen SEPA: Account Converter Automatische Umrechnung von vorhandenen Kontonummern und Bankleitzahlen in IBAN und BIC Abschaltung der bisherigen, nationalen Überweisungen und

Mehr

Umsetzung SEPA-Lastschriften in SFirm Stand 01.11.2013

Umsetzung SEPA-Lastschriften in SFirm Stand 01.11.2013 Umsetzung in SFirm Stand 01.11.2013 Dieser Leitfaden soll Ihnen beim Umstieg vom alten inländischen Lastschrift-Format auf das neue SEPA-Format helfen. Die einzelnen Punkte sind durch die jeweiligen Überschriften

Mehr

SFirm Schritt-für-Schritt-Anleitung für SEPA-Lastschriften

SFirm Schritt-für-Schritt-Anleitung für SEPA-Lastschriften SFirm Schritt-für-Schritt-Anleitung für SEPA-Lastschriften Seit 2008 entsteht schrittweise der neue einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum in Europa (Single Euro Payments Area, kurz: SEPA). Bereits heute

Mehr

Anleitung zur SEPA-Umstellung in SFirm 2.5 (Variante Überweisungen und Lastschriften )

Anleitung zur SEPA-Umstellung in SFirm 2.5 (Variante Überweisungen und Lastschriften ) SFirm mit Überweisungen und Lastschriften Anleitung zur SEPA-Umstellung in SFirm 2.5 (Variante Überweisungen und Lastschriften ) Der SEPA-Zahlungsverkehr wird den nationalen und europaweiten Zahlungsverkehr

Mehr

Kundenleitfaden SEPA-Konvertierung in SFirm Überweisung

Kundenleitfaden SEPA-Konvertierung in SFirm Überweisung SFirm-Voraussetzungen 1.1 Kundenleitfaden SEPA-Konvertierung in SFirm Überweisung Ausgabe September 2013 SFirm-Version 2.5 (PL12) Kasseler Sparkasse Inhalt 1 Vorbereitende Tätigkeiten...3 1.1 SFirm-Voraussetzungen...3

Mehr

Umsetzung SEPA-Lastschriften in SFirm 2.5 Stand 30.01.2014

Umsetzung SEPA-Lastschriften in SFirm 2.5 Stand 30.01.2014 Umsetzung SEPA-Lastschriften in SFirm 2.5 Stand 30.01.2014 Dieser Leitfaden soll Ihnen beim Umstieg vom alten inländischen Lastschrift-Format auf das neue SEPA-Format helfen. Die einzelnen Punkte sind

Mehr

Anleitung zur SEPA-Umstellung inkl. Nutzung von Lastschriften. 2 Voraussetzungen SEPA-Konvertierung von Lastschriften

Anleitung zur SEPA-Umstellung inkl. Nutzung von Lastschriften. 2 Voraussetzungen SEPA-Konvertierung von Lastschriften 1. Allgemeine Voraussetzungen Damit die nachfolgend beschriebene Umstellung durchgeführt werden kann, sind diese Voraussetzungen zwingend zu erfüllen: Der Benutzer, der in SFirm und im Betriebssystem (z.

Mehr

Ready for SEPA SFirm - Leitfaden für die SEPA-Umstellung

Ready for SEPA SFirm - Leitfaden für die SEPA-Umstellung Ready for SEPA SFirm - Leitfaden für die SEPA-Umstellung 1. Allgemeines Dieser Leitfaden soll Sie bei der Nutzung der SEPA-Zahlverfahren im SFirm unterstützen. Er gibt wichtige Hinweise zu der SEPA-Überweisung

Mehr

SEPA-Leitfaden für die VR-NetWorld Software 5.X Inhalt

SEPA-Leitfaden für die VR-NetWorld Software 5.X Inhalt Inhalt 1. Voraussetzungen... 2 2. Konto auf SEPA-Verarbeitung umstellen... 3 3. SEPA-Überweisungen... 5 4. SEPA-Lastschriften... 6 4.1. Gläubiger-Identifikationsnummer... 6 4.2. Mandatsverwaltung... 6

Mehr

Wir haben in unserem Modulpaket Komfort folgende Leistungen zusammengefasst:

Wir haben in unserem Modulpaket Komfort folgende Leistungen zusammengefasst: Modulpaket SFirm Komfort Wir haben in unserem Modulpaket Komfort folgende Leistungen zusammengefasst: LEISTUNGSÜBERSICHT SFirm Komfort: Basisfunktionen: Persönlicher Finanzstatus frei konfigurierbar Kontoauszüge

Mehr

Einfach und schnell zum Ziel: SFirm 3.x Quicksteps für Anwender. Die wichtigsten Schritte im Überblick

Einfach und schnell zum Ziel: SFirm 3.x Quicksteps für Anwender. Die wichtigsten Schritte im Überblick Einfach und schnell zum Ziel: SFirm.x Quicksteps für Anwender Die wichtigsten Schritte im Überblick SFirm.x Banking und Finanzmanagement für Unternehmen völlig neu definiert Moderne Oberfläche Intuitive

Mehr

SEPA-Umstellungshilfe für die Profi cash Software

SEPA-Umstellungshilfe für die Profi cash Software Stand: Juli 2013 SEPA-Lastschriften sind nur beleglos möglich! Bitte beachten Sie: Es ist nicht möglich, eine SEPA-Lastschrift per Beleg, Diskette oder USB-Stick einzureichen. Falls Sie keinen Online Banking-Zugang

Mehr

Leitfaden zu SFirm. Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung. Sparkasse. Wichtiger Hinweis

Leitfaden zu SFirm. Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung. Sparkasse. Wichtiger Hinweis Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung Leitfaden zu SFirm Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass die btacs GmbH alle Leitfäden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt hat, und diese der als Serviceleistung

Mehr

Einfach und schnell zum Ziel: SFirm 3.1 Quicksteps für Anwender. Die wichtigsten Schritte im Überblick

Einfach und schnell zum Ziel: SFirm 3.1 Quicksteps für Anwender. Die wichtigsten Schritte im Überblick Einfach und schnell zum Ziel: SFirm. Quicksteps für Anwender Die wichtigsten Schritte im Überblick SFirm. Banking und Finanzmanagement für Unternehmen völlig neu definiert Moderne Oberfläche Intuitive

Mehr

Umsetzung SEPA-Lastschriften im Internet-Banking Stand: 11.11.2013 Alle Änderungen in ROT

Umsetzung SEPA-Lastschriften im Internet-Banking Stand: 11.11.2013 Alle Änderungen in ROT Kreissparkasse Altenkirchen Seite 1 von 10 Electronic Banking Umsetzung SEPA-Lastschriften im Internet-Banking Stand: 11.11.2013 Alle Änderungen in ROT Dieser Leitfaden soll Ihnen den Umstieg vom alten

Mehr

SEPA-Leitfaden für die VR-Networld Software

SEPA-Leitfaden für die VR-Networld Software SEPA-Leitfaden für die VR-Networld Software 1 Voraussetzungen... 2 2 Konten auf SEPA-Verarbeitung umstellen... 2 3 SEPA-Überweisungen... 6 4 SEPA-Lastschriften... 7 4.1 Gläubiger-IDentifikationsnummer...

Mehr

Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen

Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen Wo werden Bankverbindungen angelegt? Sie haben an mehreren Stellen des Programms die Möglichkeit eigene und fremde Bankverbindungen

Mehr

SEPA-(Dauer) Lastschriften & Mandate in der VR-NetWorld-Software

SEPA-(Dauer) Lastschriften & Mandate in der VR-NetWorld-Software SEPA-(Dauer) Lastschriften & Mandate in der VR-NetWorld-Software 1. Voraussetzungen VR-NetWorld-Software Version 5.0 oder höher Online-Zugang zu Ihrem Konto wichtig: eine Anlieferungen von DTA s per Diskette

Mehr

Zahlungsdateien und Zahlungsbestände im Internet-Banking

Zahlungsdateien und Zahlungsbestände im Internet-Banking Zahlungsdateien und Zahlungsbestände im Internet-Banking Zahlungsdateien versenden und Zahlungsbestände nach Sepa konvertieren über das Internet Banking der Sparkasse Westmünsterland Electronic Banking

Mehr

ÜBERNAHME VON DTA DATEIEN (LASTSCHRIFTEN) IN INTERNE SEPA DAUERLASTSCHRIFTEN

ÜBERNAHME VON DTA DATEIEN (LASTSCHRIFTEN) IN INTERNE SEPA DAUERLASTSCHRIFTEN ACHTUNG: Diese Anleitung gilt für die VR-NetWorld Software ab der Version 5.0 Build 33. Die VR-NetWorld Software bietet zur Erleichterung des Umstiegs auf den SEPA Zahlungsverkehr die diversesten Möglichkeiten

Mehr

Einstellungen für SEPA-Lastschriften oder SEPA Dauerlastschriften in der VR-NetWorld Software 5.0

Einstellungen für SEPA-Lastschriften oder SEPA Dauerlastschriften in der VR-NetWorld Software 5.0 Einstellungen für SEPA-Lastschriften oder SEPA Dauerlastschriften in der VR-NetWorld Software 5.0 Bitte beachten Sie diese Punkte wenn Sie in der VR-NetWorld Software 5.0 Lastschriften oder Dauerlastschriften

Mehr

Umsetzung SEPA-Überweisungen in SFirm Stand: 04.01.2013

Umsetzung SEPA-Überweisungen in SFirm Stand: 04.01.2013 S Sparkasse Mainz Seite 1 von 5 Umsetzung SEPA-Überweisungen in SFirm Stand: 04.01.2013 Dieser Leitfaden hilft Ihnen beim Umstieg vom alten inländischen DTAUS-Format auf das neue SEPA-Format. 1. Welche

Mehr

1. Anmeldung in der VR-NetWorld Software 5

1. Anmeldung in der VR-NetWorld Software 5 1. Anmeldung in der VR-NetWorld Software 5 Nach der erfolgreichen Installation der VR-NetWorld Software 5 folgen Sie bitte dem Installationsassistent richten Sie die Bankverbindung ein: Hier wählen Sie

Mehr

VR NetWorld-Software SEPA

VR NetWorld-Software SEPA VR NetWorld-Software SEPA Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Einstellungen 2. Änderungen Zahlunsempfänger-/ pflichtige 3. SEPA-Überweisung 4. Daueraufträge in SEPA-Daueraufträge migrieren 5. Gläubiger-Identifikationsnummer

Mehr

Import von SEPA-Lastschriften in der VR-NetWorld-Software über Excel

Import von SEPA-Lastschriften in der VR-NetWorld-Software über Excel Import von SEPA-Lastschriften in der VR-NetWorld-Software über Excel 1. Vorhandene Excel-Tabelle der Mitglieder für SEPA erweitern Ihre vorhandene Excel-Tabelle besteht bisher aus folgenden Spalten: Mitgliedsnummer

Mehr

Einstellungen für SEPA-Lastschriften in der VR-NetWorld-Software

Einstellungen für SEPA-Lastschriften in der VR-NetWorld-Software Einstellungen für SEPA-Lastschriften in der VR-NetWorld-Software Um in der VR-NetWorld-Software SEPA-Lastschriften einziehen zu können, müssen Sie folgende Einstellungen treffen: 1. SEPA-Lastschriften

Mehr

Umsetzung SEPA-Lastschriften im Internet-Banking

Umsetzung SEPA-Lastschriften im Internet-Banking Umsetzung SEPA-Lastschriften im Internet-Banking Dieser Leitfaden soll Ihnen den Umstieg vom alten inländischen Zahlungsformat DTAUS auf das europäische Format SEPA erleichtern. Nach der Anmeldung zum

Mehr

Star Finanz-Software Entwicklung und Vertriebs GmbH

Star Finanz-Software Entwicklung und Vertriebs GmbH sepa file converter Kundenleitfaden Ausgabe Mai 2013 Star Finanz-Software Entwicklung und Vertriebs GmbH Sachsenfeld 4 20097 Hamburg Telefon +49 40 23728-0 Telefax +49 40 23728-350 www.starfinanz.de Sitz

Mehr

SEPA Umsetzung in den Electronic Banking Produkten. Stand Juli 2011

SEPA Umsetzung in den Electronic Banking Produkten. Stand Juli 2011 SEPA Umsetzung in den Electronic Banking Produkten Stand Juli 2011 SEPA-Produkte Electronic Banking Produkte / Anwendungen SEPA EB Produkte Stand Juli 2011 Seite 2 Produkt / Anwendung SCT- Einzelüberweisung

Mehr

Das ist NEU in Ihrem ALF-BanCo Homebanking Version 5.20

Das ist NEU in Ihrem ALF-BanCo Homebanking Version 5.20 Neuerungen in allen ALF-BanCo Versionen Formulare: Auswahl in allen Zahlungs- und Lastschriftformularen SEPA (IBAN/BIC) oder Classic (Kontonummer/BLZ) Umrechnung: In allen Einzelaufträgen gibt es jetzt

Mehr

S Stadt-Sparkasse Haan (Rheinl.) CHECKLISTE FÜR DIE UMSTELLUNG AUF DIE SEPA-ZAHLVERFAHREN

S Stadt-Sparkasse Haan (Rheinl.) CHECKLISTE FÜR DIE UMSTELLUNG AUF DIE SEPA-ZAHLVERFAHREN CHECKLISTE FÜR DIE UMSTELLUNG AUF DIE SEPA-ZAHLVERFAHREN Nicht lange warten - jetzt schon starten! Ab Februar 2014 wird SEPA den bisherigen Zahlungsverkehr vollständig ersetzen. In Ihrem Verein müssen

Mehr

SEPA Leitfaden Profi cash

SEPA Leitfaden Profi cash SEPA-Leitfaden für die Profi cash Software 1 Voraussetzungen 2 2 Allgemeine SEPA-Einstellungen am Konto 2 3 Der SEPA-Zahlungsverkehr 5 3.1 Die Euro-Überweisung SEPA Credit Transfer (SCT) 5 3.2 SEPA-Lastschriften

Mehr

Umsetzung SEPA-Überweisungen in SFirm

Umsetzung SEPA-Überweisungen in SFirm Sparkasse Seite 1 von 5 Umsetzung SEPA-Überweisungen in SFirm Dieser Leitfaden soll Ihnen beim Umstieg vom alten inländischen DTAUS-Format auf das neue SEPA-Format helfen. Die einzelnen Punkte sind durch

Mehr

Wichtige Informationen zu SEPA in SFIRM 2.5

Wichtige Informationen zu SEPA in SFIRM 2.5 Wichtige Informationen zu SEPA in SFIRM 2.5 Liegt die aktuelle SFIRM-Version vor? Als erstes prüfen Sie, ob Sie die aktuelle Version 2.5 von SFirm einsetzen. Prüfen können Sie dies, indem Sie das gelbe

Mehr

SEPA: Account Converter

SEPA: Account Converter Kreissparkasse Reutlingen SEPA: Account Converter Automatische Umrechnung von vorhanden Kontonummern und Bankleitzahlen in IBAN und BIC SEPA-Teilnehmerländer Inhalt 1. Funktionsweise 2. Erstellung der

Mehr

KONVERTIERUNG VON EXTERNEN DTA DATEIEN (LASTSCHRIFTEN)

KONVERTIERUNG VON EXTERNEN DTA DATEIEN (LASTSCHRIFTEN) ACHTUNG: Diese Anleitung gilt für die VR-NetWorld Software ab der Version 5.0 Build 33. Die VR-NetWorld Software bietet zur Erleichterung des Umstiegs auf den SEPA Zahlungsverkehr die diversesten Möglichkeiten

Mehr

SEPA-Umstellungshilfe für die VR-NetWorld Software

SEPA-Umstellungshilfe für die VR-NetWorld Software SEPA-Lastschriften sind nur beleglos möglich! Bitte beachten Sie: Es ist nicht mehr möglich, eine SEPA-Lastschrift per Diskette oder USB-Stick einzureichen. Falls Sie keinen Onlinebanking-Zugang besitzen,

Mehr

SEPA VR-Networld Software 4.4x

SEPA VR-Networld Software 4.4x SEPA VR-Networld Software 4.4x SEPA (Single Euro Payments Area) ist der neue europäische Zahlungsverkehr. Gemäß Vorgabe der EU müssen alle Bankkunden in Europa auf diese Verfahren umgestellt werden. Voraussetzung

Mehr

Fallbeispiel 2: Fehlermeldung: Die Zahlung ist nicht SEPA-fähig. Fallbeispiel 3: Fehlermeldung: Die eingegebene TAN ist falsch im chiptan Verfahren

Fallbeispiel 2: Fehlermeldung: Die Zahlung ist nicht SEPA-fähig. Fallbeispiel 3: Fehlermeldung: Die eingegebene TAN ist falsch im chiptan Verfahren Fallbeispiel 1: Fehlermeldung: Die Zahlung ist nicht SEPA-fähig. Fallbeispiel 2: Fehlermeldung: Die Zahlung ist nicht SEPA-fähig. falsche BIC Kombination IBAN / BLZ Fallbeispiel 3: Fehlermeldung: Die eingegebene

Mehr

Leitfaden für die SEPA-Umstellung

Leitfaden für die SEPA-Umstellung Leitfaden für die SEPA-Umstellung Gesetzliche Grundlagen Der Zahlungsverkehr in Europa verändert sich. Ab Februar 2014 dürfen Überweisungen und Lastschriften nur noch im neuen SEPA-Format eingereicht werden.

Mehr

Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen

Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen Wo können Bankverbindungen angelegt werden? Sie haben an mehreren Stellen des Programms die Möglichkeit eigene und fremde Bankverbindungen

Mehr

VR-NetWorld-Software 4.4 (und folgende Versionen)

VR-NetWorld-Software 4.4 (und folgende Versionen) VR-NetWorld-Software 4.4 (und folgende Versionen) Mit der folgenden Anleitung erhalten Sie eine Beschreibung der wesentlichen SEPA-Funktionen in der VR-NetWorld Software. Insbesondere wird auf die Voraussetzungen

Mehr

SEPA-Checkliste. S Sparkasse Hattingen. Organisatorische Maßnahmen. IBAN und BIC

SEPA-Checkliste. S Sparkasse Hattingen. Organisatorische Maßnahmen. IBAN und BIC SEPA-Checkliste Organisatorische n Im Rahmen der SEPA-Umstellung müssen Sie einige Prüfungen und organisatorische Anpassungen vornehmen. Wir empfehlen Ihnen, rechtzeitig damit zu beginnen. Denn nur mit

Mehr

SFirm32 Neueinrichtung EBICS

SFirm32 Neueinrichtung EBICS SFirm32 Neueinrichtung EBICS Zunächst legen Sie den ersten EBICS-Berechtigten in der Benutzerverwaltung an. Die Anlage von weiteren Benutzern erfolgt analog. Wählen Sie nun den Menüpunkt Extra, Benutzerverwaltung,

Mehr

Umsetzung SEPA-Überweisungen im Internet-Banking Stand: 11.11.2013

Umsetzung SEPA-Überweisungen im Internet-Banking Stand: 11.11.2013 Sparkasse Trier Seite 1 von 8 Medialer Vertrieb Umsetzung SEPA-Überweisungen im Internet-Banking Stand: 11.11.2013 Dieser Leitfaden soll Ihnen den Umstieg vom alten inländischen Zahlungsformat DTAUS auf

Mehr

Umsetzung SEPA-Überweisungen im Internet-Banking

Umsetzung SEPA-Überweisungen im Internet-Banking Umsetzung SEPA-Überweisungen im Internet-Banking Dieser Leitfaden soll Ihnen den Umstieg vom alten inländischen Zahlungsformat DTAUS auf das europäische Format SEPA erleichtern. Neben der einfachen Einzelüberweisung

Mehr

VR-NetWorld Software

VR-NetWorld Software VR-NetWorld Software Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Einstellungen 2. Gläubiger-Identifikationsnummer 3. Änderungen Zahlungsempfänger/-pflichtige 4. SEPA-Überweisung 5. Daueraufträge in SEPA-Daueraufträge

Mehr

Umsetzung SEPA-Überweisungen in SFirm Stand: 11.11.2013

Umsetzung SEPA-Überweisungen in SFirm Stand: 11.11.2013 Sparkasse Trier Seite 1 von 5 Medialer Vertrieb Umsetzung SEPA-Überweisungen in SFirm Stand: 11.11.2013 Dieser Leitfaden soll Ihnen beim Umstieg vom alten inländischen DTAUS-Format auf das neue SEPA-Format

Mehr

ebanking Business Edition

ebanking Business Edition ebanking Business Edition Beschreibung für die Umwandlung bestehender Lastschriftvorlagen in SEPA-Lastschriftvorlagen Inhaltsverzeichnis Prolog...2 1. Bestehenden Datenbestand sichern...3 2. Export Ihrer

Mehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr SEPA mit Software einfach und sicher Die wichtigsten Änderungen auf einen lick 1. 2. 3. 4. 5. 6. Reduzierung des Verwendungszwecks auf 4 mal 35 Zeichen Keine

Mehr

Anleitung zur SEPA-Umstellung eines Vereins im Programm PC-VAB

Anleitung zur SEPA-Umstellung eines Vereins im Programm PC-VAB Anleitung zur SEPA-Umstellung eines Vereins im Programm PC-VAB Sehr geehrter Kunde, Stand Oktober 2013 mit Hilfe dieser Anleitung können Sie Schritt für Schritt Ihren Verein auf den neuen SEPA-Zahlungsverkehr

Mehr

SEPA SEPA-Leitfaden für die VR-Networld Software

SEPA SEPA-Leitfaden für die VR-Networld Software 1 Voraussetzungen...2 2 Allgemeine SEPA-Einstellungen am Konto...2 3 Der SEPA-Zahlungsverkehr...5 3.1 Die Euro-Überweisung SEPA Credit Transfer (SCT)...5 3.2 SEPA-Lastschriften SEPA Debit Transfer (SDD)...6

Mehr

Leitfaden zu Starmoney 9.0

Leitfaden zu Starmoney 9.0 Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung Leitfaden zu Starmoney 9.0 Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass die btacs GmbH alle Leitfäden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt hat, und diese der

Mehr

Leitfaden zu Starmoney 9.0

Leitfaden zu Starmoney 9.0 Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung Leitfaden zu Starmoney 9.0 Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass die btacs GmbH alle Leitfäden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt hat, und diese der

Mehr

WISO Mein Geld 2014. Der Zahlungsverkehr in Europa SEPA Single Euro Payments Area PRODUKTINFORMATION

WISO Mein Geld 2014. Der Zahlungsverkehr in Europa SEPA Single Euro Payments Area PRODUKTINFORMATION WISO Mein Geld 2014 PRODUKTINFORMATION Der Zahlungsverkehr in Europa SEPA Single Euro Payments Area SEPA steht für Single Euro Payments Area und hat das Ziel, eine Vereinheitlichung des Zahlungsverkehrs

Mehr

SEPA in VR-NetWorld. Kurzanleitung. Umstellung der Inlands-Aufträge auf SEPA-Aufträge in der VR-NetWorld-Software.

SEPA in VR-NetWorld. Kurzanleitung. Umstellung der Inlands-Aufträge auf SEPA-Aufträge in der VR-NetWorld-Software. SEPA in VR-NetWorld Kurzanleitung Umstellung der Inlands-Aufträge auf SEPA-Aufträge in der VR-NetWorld-Software. Version 1.20 Dezember 2013 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Grundeinstellungen...

Mehr

SEPA - Umstieg. Zusammenfassung für den Umstieg auf das neue, gesetzlich ab. 1.2.2014. vorgeschriebene, Lastschrift- und Überweisungsverfahren.

SEPA - Umstieg. Zusammenfassung für den Umstieg auf das neue, gesetzlich ab. 1.2.2014. vorgeschriebene, Lastschrift- und Überweisungsverfahren. SEPA - Umstieg Zusammenfassung für den Umstieg auf das neue, gesetzlich ab. 1.2.2014 vorgeschriebene, Lastschrift- und Überweisungsverfahren. 1 Einleitung... 2 2 Voraussetzungen... 2 2.1 IBAN/BIC... 2

Mehr

Nur noch 11 Monate. Themen dieser Ausgabe - auf einen Blick: IBAN-Konverter R-Transaktionen bei SEPA-Lastschriften

Nur noch 11 Monate. Themen dieser Ausgabe - auf einen Blick: IBAN-Konverter R-Transaktionen bei SEPA-Lastschriften Themen dieser Ausgabe - auf einen Blick: IBAN-Konverter R-Transaktionen bei SEPA-Lastschriften Nur noch 11 Monate In der Januar-Ausgabe berichteten wir über eine sehr verhaltene Vorbereitung seitens der

Mehr

ProfiCash SEPA. Inhaltsverzeichnis

ProfiCash SEPA. Inhaltsverzeichnis ProfiCash SEPA Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Einstellungen 2. Änderung Zahlungsempfänger/Pflichtige 3. SEPA Überweisung 4. Massenänderung Überweisung/Daueraufträge 5. Gläubiger-Identifikationsnummer

Mehr

Star Finanz-Software Entwicklung und Vertriebs GmbH

Star Finanz-Software Entwicklung und Vertriebs GmbH sepa file converter Kundenleitfaden Ausgabe März 2014 Star Finanz-Software Entwicklung und Vertriebs GmbH Sachsenfeld 4 20097 Hamburg Telefon +49 40 23728-0 Telefax +49 40 23728-350 www.starfinanz.de Sitz

Mehr

Leitfaden zu Windata Professional 8

Leitfaden zu Windata Professional 8 Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung Leitfaden zu Windata Professional 8 Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass die btacs GmbH alle Leitfäden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt hat, und

Mehr

1. Legen Sie für jede Rechnung einen Vorgang an, und teilen diese auf die Sachkonten auf (siehe folgende Seite).

1. Legen Sie für jede Rechnung einen Vorgang an, und teilen diese auf die Sachkonten auf (siehe folgende Seite). BsWeisung wurde 1994 auf Anregung der Volksbank Oer-Erkenschwick entwickelt. Seitdem wird Sie im Bereich Rechnungswesen Banken eingesetzt. Im Laufe der Jahre haben sich über 170 Banken und Sparkassen für

Mehr

Umsetzung SEPA-Lastschriften im Internet-Banking Stand: 20.06.2013

Umsetzung SEPA-Lastschriften im Internet-Banking Stand: 20.06.2013 S Sparkasse Mainz Seite 1 von 5 Umsetzung SEPA-Lastschriften im Internet-Banking Stand: 20.06.2013 Dieser Leitfaden soll Ihnen den Umstieg vom alten inländischen Zahlungsformat DTAUS auf das europäische

Mehr

Checkliste für die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr für Firmenkunden

Checkliste für die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr für Firmenkunden Checkliste für die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr für Firmenkunden Nicht lange warten jetzt schon starten! Ab Februar 2014 wird SEPA den bisherigen Zahlungsverkehr vollständig ersetzen. In Ihrer

Mehr

Umstellung auf SEPA und erster Einzug

Umstellung auf SEPA und erster Einzug Leitfaden Umstellung auf SEPA und erster Einzug Was heißt eigentlich SEPA? SEPA ist die Abkürzung für Single Euro Payments Area, d.h. einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum. An der SEPA nehmen alle Staaten

Mehr

Profi cash 10. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Bargeldloser Inlands- und Auslandszahlungsverkehr für den professionellen Anwender

Profi cash 10. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Bargeldloser Inlands- und Auslandszahlungsverkehr für den professionellen Anwender Profi cash 10 ca s h Profi ngen ru Neue on 10 si r in Ve Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Bargeldloser Inlands- und Auslandszahlungsverkehr für den professionellen Anwender Highlights im Überblick:

Mehr

windata SOHO-Kompendium

windata SOHO-Kompendium windata SOHO-Kompendium Einführung des SEPA-Zahlungsverkehrs Vorwort Die Einführung des SEPA-Zahlungsverkehrs (01.02.2014 für Nicht-Verbraucher / 01.02.2016 für Verbraucher) erfordert einige Änderungen

Mehr

Anleitung SEPA-Lastschrifteinzug in der ebanking Business Edition

Anleitung SEPA-Lastschrifteinzug in der ebanking Business Edition Inhaltsverzeichnis 1 SEPA-Lastschriftvorlagen erstellen/importieren Seite 1.1 Datenimport aus einer CSV-Datei 03 1.2 Datenimport aus einer DTA-Datei ( nur noch bis 31.01.2014 ) 06 1.3 Manuelle Erfassung

Mehr

Update SFirm 3.0 von Vorgängerversionen. Online-Update. Installation

Update SFirm 3.0 von Vorgängerversionen. Online-Update. Installation Update SFirm 3.0 von Vorgängerversionen Mit dem neuen großen Versionssprung auf die Version 3.0 erhält SFirm eine neue Oberfläche und weitere Funktionen. Besonders die Bearbeitung von SEPA-Lastschriften

Mehr

Der EURO-Zahlungsverkehr wird Realität Fit für SEPA

Der EURO-Zahlungsverkehr wird Realität Fit für SEPA Der EURO-Zahlungsverkehr wird Realität Fit für SEPA Gliederung Information für Firmenkunden 25.09.2013 Seite 2 1. SEPA Allgemeine Informationen 2. Die SEPA Überweisung 3. Die SEPA Lastschriftverfahren

Mehr

Bedienungs- und Installationshilfe zur Finanzen-App für Android-Geräte. Stand: 02.08.2011

Bedienungs- und Installationshilfe zur Finanzen-App für Android-Geräte. Stand: 02.08.2011 Bedienungs- und Installationshilfe zur Finanzen-App für Android-Geräte Stand: 02.08.2011 Voraussetzungen für die Nutzung der Finanzen-App? Mobiles Endgerät Betriebssystem Android Ein mobiles Endgerät mit

Mehr

Umsetzung SEPA-Überweisungen im Internet-Banking Stand: 20.06.2013

Umsetzung SEPA-Überweisungen im Internet-Banking Stand: 20.06.2013 S Sparkasse Mainz Seite 1 von 7 Umsetzung SEPA-Überweisungen im Internet-Banking Stand: 20.06.2013 Dieser Leitfaden soll Ihnen den Umstieg vom alten inländischen Zahlungsformat DTAUS auf das europäische

Mehr

SEPA-Checkliste Firmen

SEPA-Checkliste Firmen A) Vorbereitende Maßnahmen 1. IBAN und BIC bekannt geben SEPA-Zahlscheine verwenden Zahlungsverkehrs- und Buchhaltungs-Software auf SEPA-Fähigkeit prüfen SEPA-Verantwortlichen bestimmen und Zeitplan aufstellen

Mehr

Moneytaurus SEPA Management Software

Moneytaurus SEPA Management Software Moneytaurus SEPA Management Software Kurzbeschreibung Die Software erzeugt SEPA Lastschrift- und Überweisungsdateien im XML Format ISO 20022 Versionen: pain.001.003.03 und pain.008.003.02. Sie verfügt

Mehr

Anleitung zur SEPA-Umstellung

Anleitung zur SEPA-Umstellung 1. Voraussetzungen Anleitung zur SEPA-Umstellung Damit die nachfolgend beschriebene Umstellung durchgeführt werden kann, sind diese Voraussetzungen zwingend zu erfüllen: Der Benutzer, der in SFirm und

Mehr

Leitfaden zu WISO Mein Konto Online 2010

Leitfaden zu WISO Mein Konto Online 2010 Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung Leitfaden zu WISO Mein Konto Online 2010 Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass die btacs GmbH alle Leitfäden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt hat,

Mehr

Nähere Informationen zu SEPA halten wir für Sie im Internet unter www.ksk-eu.de/sepa bereit.

Nähere Informationen zu SEPA halten wir für Sie im Internet unter www.ksk-eu.de/sepa bereit. SEPA-Anpassungen im Internet-Banking Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, mit der Umstellung des Zahlungsverkehrs auf den europäischen SEPA-Standard sind auch Auswirkungen auf das Internet-Banking

Mehr

Leitfaden zu Starmoney Business 6.0

Leitfaden zu Starmoney Business 6.0 Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung Leitfaden zu Starmoney Business 6.0 Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass die btacs GmbH alle Leitfäden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt hat, und

Mehr

Agenturberatung hm43 Umsetzung der SEPA-Umstellung in Agentursoftware

Agenturberatung hm43 Umsetzung der SEPA-Umstellung in Agentursoftware Umsetzung der SEPA-Umstellung in Seite 1 von 10 1. Eingabemöglichkeit der neuen Leitzahlen (IBAN und BIC) in die eigenen Stammdaten und die Kreditoren und Debitoren. 2. Korrekte Übergabe an Ausdrucke (z.b.

Mehr

Sind Sie bereit für SEPA? Nicht lange warten- jetzt schon starten! Checkliste für Vereine zur Umstellung auf die SEPA- Zahlverfahren

Sind Sie bereit für SEPA? Nicht lange warten- jetzt schon starten! Checkliste für Vereine zur Umstellung auf die SEPA- Zahlverfahren Sind Sie bereit für SEPA? Nicht lange warten- jetzt schon starten! Checkliste für Vereine zur Umstellung auf die SEPA- Zahlverfahren Ab Februar 2014 wird SEPA den bisherigen Zahlungsverkehr vollständig

Mehr

ALF-BanCo 6: Das sind die Neuerungen

ALF-BanCo 6: Das sind die Neuerungen ALF-BanCo 6: Das sind die Neuerungen Neuerungen in ALF-BanCo Spezial, Profi und Business: Windows 10 optimiert (Lauffähigkeit erfolgreich getestet) SEPA-optimiert (z. B. IBAN: leichtere Erfassung & Lesbarkeit)

Mehr

FAQ SEPA in der syska EURO FIBU Stand: August 2013, gültig ab syska EURO FIBU 2014

FAQ SEPA in der syska EURO FIBU Stand: August 2013, gültig ab syska EURO FIBU 2014 FAQ SEPA in der syska EURO FIBU Stand: August 2013, gültig ab syska EURO FIBU 2014 Häufig gestellte Fragen zur Einführung von SEPA in der syska EURO FIBU. Dieses Dokument ist eine Ergänzung mit produktspezifischen

Mehr

Umstellung auf SEPA und erster Einzug

Umstellung auf SEPA und erster Einzug Leitfaden Umstellung auf SEPA und erster Einzug Was heißt eigentlich SEPA? SEPA ist die Abkürzung für Single Euro Payments Area, d.h. einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum. An der SEPA nehmen alle Staaten

Mehr

Leitfaden zur Umstellung auf den Beitragseinzug per SEPA-Lastschriftverfahren für die Software SPG Verein, Version 3.1.

Leitfaden zur Umstellung auf den Beitragseinzug per SEPA-Lastschriftverfahren für die Software SPG Verein, Version 3.1. Leitfaden zur Umstellung auf den Beitragseinzug per SEPA-Lastschriftverfahren für die Software SPG Verein, Version 3.1.14 oder höher 1. Gläubiger-Identifikationsnummer beantragen Für die Beitragseinzüge

Mehr

Die Umstellung auf die SEPA-Zahlverfahren tangiert unterschiedlichste Aufgabenfelder

Die Umstellung auf die SEPA-Zahlverfahren tangiert unterschiedlichste Aufgabenfelder SEPA Single Euro Payments Area: Checkliste zur Umstellung Stand: August 2013 Die Umstellung auf die SEPA-Zahlverfahren tangiert unterschiedlichste Aufgabenfelder In Abhängigkeit von Unternehmensgröße und

Mehr

SEPA-Anleitung zum Release 3.09

SEPA-Anleitung zum Release 3.09 Hier folgt nun eine kurze Information was sich mit dem neuen Release 3.08 zum Thema SEPA alles ändert. Bitte diese Anleitung sorgfältig lesen, damit bei der Umsetzung keine Fragen aufkommen. Bitte vor

Mehr

Ablauf SEPA-Lastschrift im Online-Banking

Ablauf SEPA-Lastschrift im Online-Banking Ablauf SEPA-Lastschrift im Online-Banking 1 Allgemeines Die SEPA-Basislastschrift (CORE/B2C) und die SEPA-Firmenlastschrift (B2B) sind standardmäßig im Hauptmenüpunkt "Banking" unter dem Navigationspunkt

Mehr

Umstellung auf SEPA und erster Einzug

Umstellung auf SEPA und erster Einzug Leitfaden Umstellung auf SEPA und erster Einzug Was heißt eigentlich SEPA? SEPA ist die Abkürzung für Single Euro Payments Area, d.h. einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum. An der SEPA nehmen alle Staaten

Mehr

Um eine fehlerfreie Installation zu gewährleisten sollte vor der Installation der Virenscanner deaktiviert werden.

Um eine fehlerfreie Installation zu gewährleisten sollte vor der Installation der Virenscanner deaktiviert werden. Update SFirm 3.1 von Vorgängerversionen Mit dem neuen großen Versionssprung auf die Version 3.1 erhält SFirm eine neue Oberfläche und weitere Funktionen. Besonders die Bearbeitung von SEPA-Lastschriften

Mehr

Nutzerleitfaden db direct internet

Nutzerleitfaden db direct internet Nutzerleitfaden db direct internet Vorbereitung auf SEPA Stand: Dezember 2013 Dieser Nutzerleitfaden dient lediglich zu Informationszwecken und bietet einen allgemeinen Überblick zu den erforderlichen

Mehr

Ausgabe 8 - Januar 2014

Ausgabe 8 - Januar 2014 Ausgabe 8 - Januar 2014 Das ist in und um VETERA.net Bye, Bye Windows XP Der Support für dieses Betriebssystem wird eingestellt Die Firma Microsoft beendet den Support für das Betriebssystem Microsoft

Mehr