Persönliche Daten Name/Vorname. Rodermund, Oliver Bedburg (Raum Köln) Geburtsjahr 1971 Beruf/Ausbildung IT Freelancer

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Persönliche Daten Name/Vorname. Rodermund, Oliver Bedburg (Raum Köln) Geburtsjahr 1971 Beruf/Ausbildung IT Freelancer"

Transkript

1 Persönliche Daten Name/Vorname Rodermund, Oliver Wohnort Bedburg (Raum Köln) Geburtsjahr 1971 Beruf/Ausbildung IT Freelancer Weitere Informationen Fremdsprachen Englisch: verhandlungssicher, Französisch: gut, Spanisch: gut Branchenerfahrung Handel, Versicherungen, Banken, Telekommunikation, Mobilfunk, Industrie, Energiewirtschaft, Investment Banking, Softwarehersteller, Internet Service Provider, Maschinenbau EDV-Erfahrung seit 1992 Verfügbar ab sofort Position Projektleiter, IT Architekt, Business Analyst Fachliche Schwerpunkte Program Mangement, Projekt-Leitung, Anforderungsanalyse (Requirements Engineering), Systemanalyse, Lösungsdesign, Systemdesign Stärken Hohe Bereitschaft zur Verantwortungsübernahme Ausgeprägtes strategisches und unternehmerisches Denken Fundierte Kenntnisse von Projektmanagementmethoden, Enterprise Architektur Frameworks und Vorgehensmodellen, sowie von Prozess- und Datenmodellierungstools. Ausgeprägte analytische Fähigkeiten, hohe technische Kompetenz und die Fähigkeit in prozessübergreifenden Zusammenhängen zu denken Sehr gute Kenntnisse von Architekturen in den Bereichen Applikationsinfrastrukturen und Prozessleitsysteme Ausgeprägte Fähigkeit zum konzeptionellen, systematischen und zielorientierten Arbeiten Sehr hohe Einsatzbereitschaft und Eigeninitiative, hohe Belastbarkeit sowie Flexibilität Starke Kommunikationsfähigkeiten - Mediation in Konfliktsituationen, De-Eskalation, lösungsorientierte Moderation Professionalität durch über 20 Jahre praktische IT-Projekt Erfahrung sowohl in internationalen Großkonzernen und Institutionen als auch in mittelständischen Unternehmen RODERMUND Oliver Seite 1 von 14

2 Projekte: : Tätigkeit als Projekt Portfolio Manager für einen mittelständischen Provider für IT-Sicherheit, daher z.t. mehrere gleichzeitig betreute Projekte in überlappenden Zeiträumen. IT-Security Integration Prozessleittechik Energieversorger (KRITIS) SWB Erzeugung GmbH & Co. KG 02/ /2014 Projektleiter Integration der Prozessleittechnik in zentrale IT Dienste zur Erhöhung der IT-Sicherheit gem. ISO/IEC 27001, 27002, Erstellung des Sicherheits-Rahmenkonzeptes, inklusive der vollständigen Sicherheitsarchitektur für die Prozessleittechnik der Kraftwerke des Kunden, basierend auf einer vorherigen Schutzbedarfsfeststellung und Auditierung. Koordination der Zusammenarbeit von 15 Projektmitarbeitern sowie Mitarbeitern des Kraftwerksbetreibers und des Infrastruktur-Providers sowie weitere Zulieferer (u.a. auch während Kraftwerksrevisionen) Koordination von Baumaßnahmen zur physischen Ertüchtigung von Serverräumen (Klimatisierung, Brandschutz, Meldetechnik, Notstrom, USV, phys. Netzwerk etc.) Durchführung der Auswirkungsanalyse der geplanten Arbeiten an der IT Infrastruktur hinsichtlich der durchgängigen Anlagenverfügbarkeit gem. KRITIS Strategie unter Berücksichtigung der Revisionspläne Koordination der operativen Unterstützung bei technischen Problemen der Prozessleittechnik während des Wiederanlaufes nach Revision, sowie im laufenden Betrieb. DV-Umgebung: Hirschmann Industrial Ethernet Switches, Firewall Appliances, Feldbus, SCADA Systeme, PCS7 Prozessleitsystem, SPPA-T3000, EMI 3000, Steinhaus TeBIS, Kriko IMS, Frontrange Discovery, Gestio IP, Mantis, Symantec Endpoint Protection, Cacti, Nagios, Windows Server, WSUS, RDP, VNC, Citrix, OSSIM, AlienVault USM Standards/Methoden: Anforderungsanalyse (Requirements Engineering), PMI, Monitoring, Antivirus, Active Directory, Patchmanagement, Inventarisierung, Intrusion Prevention System (IPS), Fernzugriff (Remote Access), CMDB, Change Management, Configuration Management, Notfallmanagement, Systemwiederherstellung, ISO 27001, ISO 27002, BSI Grundschutz, BSI- Standards 100-x, Branchenempfehlung BDEW Whitepaper, KRITIS IT-Security Device Protection Produktionsnetzwerk Optische Industrie Carl Zeiss AG 05/ /2014 Projektleiter, Business Analyst Erstellung eines Konzeptes und Projektleitung der technischen Umsetzung zum Devicemanagement (USB Geräte) im Produktionsnetzwerk (Projektumfang 4 MM) Durchführung eines Workshops zur Erhebung von Anforderung an eine Konfigurationsdatenbank (CMDB) zur Verwaltung aller Assets im Produktionsnetzwerk DV-Umgebung: McAfee Device Control Standards/Methoden: Device Protection, Data Loss Prevention, Anforderungsanalyse (Requirements Engineering), Grobkonzepte, Technische Konzepte, CMDB, PRINCE2, Lifecycle Asset Management, Sicherheitsstandard BSI Grundschutz RODERMUND Oliver Seite 2 von 14

3 IT-Sicherheit Migration Produktionsdatennetzwerk Tagebau (KRITIS) Vattenfall Europe Mining AG 02/ /2014 Projektleiter Mitwirkung an der Erstellung von Pflichtenheften zu rechtlichen und technischen Sicherheitsanforderungen gem. Standards und Normen wie Bergbaurecht, BDEW Whitepaper, ISO/IEC 270xx Reihe, NERC CIP Standards und weitere. Mitwirkung am Qualitätsplan für Abnahmekriterien des zu erbringenden Gewerkes Koordination der Durchführung der technischen Sicherheitsmaßnahmen zur Absicherung der neuen IT Komponenten im Prozessleitnetz Koordination der technischen Sicherheitsprüfung der Gesamtlösung Koordination der Einführung eines Kennzahlenanalyse-Systems zur fortlaufenden Messung der technischen Sicherheit basierend auf OSSTMM Standard Durchführung der Zwischen- und Endabnahmen mit dem Auftraggeber DV-Umgebung: Prozessleittechnik, Industrial Ethernet, Next-Generation Firewall Appliances, SM-Box, Symantec Endpoint Protection, Windows Server, Citrix Standards/Methoden: Anforderungsanalyse (Requirements Engineering), ITIL, PRINCE2, Key Performance Indicators (KPI), Dashboard, SIEM, Zentrale Dienste, Monitoring, Antivirus, Verzeichnisdienste, Patchmanagement, Inventarisierung, Intrusion Prevention System (IPS), Fernzugriff (Remote Access), CMDB, Change Management, Configuration Management, Notfallmanagement, Systemwiederherstellung, Disaster Recovery, Business Continuity, OSSTMM, OWASP, Web Application Security, Penetration Testing (PenTest), ISO 27001, ISO 27002, BSI Grundschutz, BSI-Standards 100-x, Branchenempfehlung BDEW Whitepaper, NERC CIP IT-Sicherheit Wechsel Infrastruktur-Provider Energieversorger (KRITIS) SWB Erzeugung AG 04/ /2013 Projektleiter Koordination der IT-Sicherheitsmaßnahmen bei der Transition des Infrastruktur-Providers (Outsourcing) für Büro- und Prozessleitsysteme Sicherstellung der durchgängigen Anlagenverfügbarkeit gem. KRITIS Strategie und ISO/IEC durch technische und organisatorische Unterstützung Koordination der technischen Arbeiten zur Vermeidung von Betriebsunterbrechungen Beratung zur Gestaltung der Prozesse zum Management von Sicherheitsvorfällen gem. ISO/IEC (Incident Management, Eskalationsmanagement) und ITIL V3 Beratung zur Gestaltung von Servicescheinen gemäß ISO/IEC (Service Delivery, KPI Messung der Vertragserfüllung und Performance, Reporting, Pönalen) DV-Umgebung: Prozessleittechnik, Frontrange Discovery, Gestio IP, Mantis, Symantec Endpoint Protection, Cacti, Nagios, Windows Server, WSUS, RDP, VNC, Citrix, OSSIM, AlienVault USM, SM-Box Standards/Methoden: Anforderungsanalyse (Requirements Engineering), PMI, ITIL, Key Performance Indicators (KPI), Dashboard, SIEM, Zentrale Dienste, Monitoring, Antivirus, Verzeichnisdienste, Patchmanagement, Inventarisierung, Intrusion Prevention System (IPS), Fernzugriff (Remote Access), CMDB, Change Management, Configuration Management, Notfallmanagement, Systemwiederherstellung, Disaster Recovery, Business Continuity, ISO/IEC 27019, 27035, 27036, BSI Grundschutz, BSI-Standards 100-x, KRITIS RODERMUND Oliver Seite 3 von 14

4 IT-Sicherheit Security Program Energieversorger (KRITIS) IWB AG 03/ /2013 Program Manager Entwicklung der Lösung für das IT-Sicherheits-Programm gem. VSE Branchenempfehlung Durchführung von mehreren Workshops mit Standortverantwortlichen (Fachbereiche) der unterschiedlichen Kraftwerk- und Wasserwerk-Standorte zur Erhebung der Anforderungen (GAP Analyse) Koordination und Mitwirkung bei der Erstellung von organisatorischen und technischen Konzepten zur Erhöhung der IT-Sicherheit in der gesamten Prozessleittechnik gem. ISO/IEC 27001, 27002, 27019, 27035, 27036; ITIL; BSI 100-x o Entwurf der Vorgaben und SLAs für Errichter und Zulieferer (Service Delivery) Koordination und Mitwirkung bei der Erstellung des Notfallkonzeptes für die Prozessleittechnik inklusive Einbindung in Konzerneigene und kantonale Katastrophenschutzplanung Koordination und Mitwirkung bei der Erstellung von Pflichtenheften zur technischen Umsetzung der konzipierten Sicherheitsmaßnahmen zur Vorbereitung einer Ausschreibung DV-Umgebung: Prozessleittechnik, Windows Server, WSUS, RDP, VNC, Citrix, Symantec Endpoint Protection, Symantec Backup Exec, Nessus, AlienVault USM Standards/Methoden: Anforderungsanalyse (Requirements Engineering), PMI, ITIL, Key Performance Indicators (KPI), Dashboard, SIEM, Monitoring, Antivirus, Patchmanagement, Inventarisierung, Intrusion Prevention System (IPS), Fernzugriff (Remote Access), CMDB, Change Management, Configuration Management, Notfallmanagement, Systemwiederherstellung, Disaster Recovery, Business Continuity, ISO/IEC 270xx, Nationale SKI-Strategie, BSI Grundschutz, BSI-Standards 100-x, VSE Branchenempfehlung ICT Continuity IT Sicherheit Produktionsnetzwerk und Mobile Device Management (KRITIS) Westfleisch eg 12/ /2013 Projektleiter, Business Analyst Einführung einer Netzwerk Management-Lösung für das Prozessnetzwerk Koordination der Erstellung und Koordination der Umsetzung mehrere Konzepte zur Benutzung von mobilen Geräten (Smartphones und Tablets) für die sichere Benutzung zur Produktionssteuerung (Mobile Device Management, BYOD) DV-Umgebung: Industrial Ethernet, Red Hat Enterprise Linux (RHEL), Nagios, Cacti Standards/Methoden: Anforderungsanalyse (Requirements Engineering), PRINCE2, Technische Konzepte, Fernwartung, Fernwirksysteme, Mobile Device Management, BYOD, CYOD, Sicherheitsstandard BSI Grundschutz, KRITIS RODERMUND Oliver Seite 4 von 14

5 Enterprise Content Management Industrie Sanitär/Heizung/Klima Vaillant GmbH 10/ /2012 Informationsarchitekt, Business Analyst Erstellung und Umsetzung eines Konzeptes zur Migration einer heterogenen Landschaft von CMS-Systemen und Wikis im gruppeneigenen Intranet in eine integrierte Best-of-breed Enterprise Content Management Lösung. Optimierung der Informationsarchitektur (Struktur, Usability, Taxonomie) Ko-ordination und Schulung der Redaktionsteams. Erhebung, Management und Abstimmung von Anforderungen aus den Fachbereichen mit der IT. DV-Umgebung: Atlassian Confluence, Atlassian JIRA, Enterprise Application Suite Chairman, MediaWiki, SAP Netweaver Portal, SAP Business Package for FirstSpirit, e-spirit FistSpirit CMS, Microsoft Sharepoint, Microsoft Office, Follow.me, WebEx Standards/Methoden: Anforderungsanalyse (Requirements Engineering), ITIL, Key Performance Indicators (KPI), Dashboard, Enterprise Content Management (ECM), Content Management Systeme (CMS), Wiki, Informationsarchitektur, Taxonomie, Informationsmanagement (Enterprise Search), Instant Messaging, Soziale Netzwerke Einführung und Erweiterung Multichannel ecommerce Solution Handelskonzern METRO AG 11/ /2012 Business Analyst / Solution Designer Übernahme von Projektleitungsfunktionen für Teilbereiche, z.b. Moderation von Workshops, Meilensteinplanung, Aufbau eines Report-Wesens, Definition von Arbeitsprozessen etc. Integration von Backend-Systemen (CRM, MMS, Kampagnenmanagment, ) in ecommerce Lösung o Stammdaten-Management o Schnittstellen, Datenimport o Einbindung von Payment Gateways (Kartenzahlung) o Einbindung von 3PL (Third Party Logistic Provider) Abstimmen von Anforderungen mit Fachabteilungen, Architektur und Entwicklung Erstellung von Fachkonzepten (Functional Specifications) für Frontend Entwicklungen und Integration von Backendsystemen Einführung und Anpassung (Customizing) des operativen Projektmanagementttols JIRA Unterstützung des Scrum Masters bei der Einführung agiler Prozesse (JIRA, Greenhopper) Definition von Dokumentationsstandards, Dokumentationsprozessen und tools. Optimierung von Systemgestützen Geschäftsprozessen Planung von Usability Optimierungen (Frontend) in Individualsoftware Spezifikation von Customizings verschiedener Standard-Anwendungen Erstellung und Präsentation von Entscheidungsvorlagen Entwurf von Testfällen und Unterstützung im Qualitätsmanagement DV-Umgebung: Hybris Multichannel Suite, Hybris Product Content Management (PCM), Enterprise Architect, Adobe Sitecatalayst (Omniture), SAINT, Adobe Report Builder, Adobe Genesis, Adobe Insight, Adobe Discover, Scene 7, Endeca, Siebel, Oracle, J2EE, ARIS, JIRA, HP Quality Center, Microsoft Sharepoint, Wiki, Microsoft Office Standards/Methoden: Anforderungsanalyse (Requirements Engineering), PMI, Unified Modelling Language (UML), Use Cases, Business Cases, OOA Objektorientierte Analyse, BPMN Business Process Modelling Notation, Payment Gateways, B2B, Webshop, eshop, Payment Service Provider Anbindung, PCI-DSS, Agiles Projektmanagement, Scrum RODERMUND Oliver Seite 5 von 14

6 Vorstudien, Lösungsdesigns und Systemspezifikationen im Bereich Mobilfunktarife Telekom Deutschland GmbH 10/ /2011 Projektleiter / Business Analyst / Solution Designer Projektleitungsaufgaben wie Kosten-/Aufwandschätzungen, Meilensteinplanung, Koordination des Projektes mit anderen Abteilungen, Reporting. Abstimmen von Anforderungen mit Anwendern, Architektur und Entwicklung Analyse von fachlichen Anforderungen im Bereich Stammdaten Telco. Analyse von Stammdatenstrukturen und vorhandenen Stammdaten-Konfigurationsdaten Analyse von fachlichen, logischen und physischen Datenbankmodellen Analyse der Anforderungen und Systemvoraussetzungen zur SEPA-Integration Durchführung einer Vorstudie / Machbarkeitsstudie zur Portierung eines Altsystems o Aufwandschätzung für die Portierung der bestehenden Funktionalität mittels Funktionspunkt-Analyse o Erhebung und Analyse zusätzlicher Anforderungen (GAP-Analyse) insbesondere in den Bereichen Massendatenverarbeitung, Prozessunterstützungm, Reporting und Analyse Erstellung von Anforderungsspezifikationen für verschiedene Projekte in den Bereichen o Endkunden (Retail) o Großkunden (Wholesale, Service Provider, Content Provider) Erstellung von Lösungsdesigns (Fachspezifikation Lösung, Systemübergreifend) mit Integration diverser Frontend- und Backendsysteme über Middleware (SOA) Erstellung von Systemspezifikationen (Fachspezifikation IT-System) Begleitung der Einführung eines neuen konzernweiten UML-basierten Spezifikationsstandards für Anforderungsspezifikation, Fachspezifikation Lösung, Fachspezifikation Systeme. Optimierung von Systemgestützen Geschäftsprozessen Planung von Usability Optimierungen (Frontend) in Individualsoftware Spezifikation von Customizings verschiedener Standard-Anwendungen Kommunikation mit und Steuerung von externen Zulieferern (Entwicklung, Test) Erstellung und Präsentation von Entscheidungsvorlagen DV-Umgebung: IBM Rational Clear Case, Sybase Power Designer, MID Innovator, MKS Integrity, Axure RP, TOAD, Putty, Microsoft Sharepoint, Microsoft Visio, Microsoft Office, Microsoft Access, JIRA, Hummingbird Exceed, Eclipse, Oracle Standards/Methoden: Anforderungsanalyse (Requirements Engineering), Unified Modelling Language (UML), T-UML, Use Cases, Business Cases, SOA, OOA Objektorientierte Analyse, SEPA, BPMN Business Process Modelling Notation, Systemarchitektur, CRM Customer Relationship Management, Tarifierung, Rating- und Billing Konfiguration, Wirknetz Konfiguration RODERMUND Oliver Seite 6 von 14

7 Migration und Modernisierung von Handels-Systemen von AS/400 zu SAP - Handel ESPRIT Europe GmbH 09/ /2010 Projektleiter / Technischer Koordinator Technische Projektleitung o Übergreifenden Ko-Ordination von Entwicklungstätigkeiten im Alt- und Neusystem o Analyse, Planung und Qualitätssicherung integrativer Geschäftsprozesse mit mehreren Frontend- und Backendsystemen mit unterschiedlicher Middleware (SAP PI, EDI, SOA, Weblogic) o Steuerung externer Provider (Infrastruktur, Software as a Service, Logistikdienstleister etc.) o Verfolgen (Tracking) und Berichten (Reporting) von Projektfortschritten o Durchführung von Abstimmungsmeetings o Eskalationsmanagement o Qualitätssicherung o Review von Fachkonzepten, Funktionalen Spezifikationen o Planung und Ko-ordination von Integrations-Tests, Abnahmetests Mitwirkung bei der Analyse von Anforderungen, Prozessen, Entwicklungstätigkeiten, Testphasen und Inbetriebnahmen (Change Management) in o Produkt-Entwicklung o Waren-Einkauf o Lieferanten-Portal o Weltweite Logistik-Steuerung o Lagerverwaltung o Steuer- und Zollabwicklung o Vertrieb Großhandel o Vertrieb Einzelhandel o Verwaltung von Verkaufs-Niederlassungen (POS) o Reklamations-/Retouren-Management o B2B-Shop o eshop Endkunden o Finanzbuchhaltung (Debitoren und Kreditoren) o Kreditwürdigkeits-/Bonitätsprüfung (Scoring) DV-Umgebung: AS/400 (IBM System i), RPG, Oracle, SAP-BW/BI, SAP IS-Retail, SAP IS-AFS, SAP FI/CO, SAP PI/XI, SAP Netweaver, SAP Solution Manager, ARS Remedy, Weblogic, Java, JIRA, Microsoft Office, Microsoft Project, Microsoft Sharepoint Standards/Methoden: Anforderungsanalyse (Requirements Engineering), Unified Modelling Language (UML2), Use Cases, Business Process Modelling Notation (BPMN), Geschäftsprozess- Analyse/-Design, Business Cases, Objektorientierte Analyse (OOA), Objektorientiertes Design (OOD), Sarbanes Oaxly Act (SOx), XML, Electronic Data Interchange (EDI), EDIFACT, Data Warehouse (DWH), Business Intelligence (BI) RODERMUND Oliver Seite 7 von 14

8 Erweiterung e-shop und Kundenportal, CMS-Migration - Telekommunikation T-Mobile Deutschland GmbH (Deutsche Telekom AG) 08/ /2009 Senior Business Analyst / System Analyst Analyse von fachlichen Anforderungen im Bereich Stammdaten Telco. Analyse von Stammdatenstrukturen und Instanzdaten, Modellierung von Stammdaten Analyse und Design von Migrationen auf Grundlage von Datenmodelländerungen Analyse und Erstellung von Analysedokumenten in Zusammenarbeit mit IT-Analytikern und Fachseiten (Machbarkeitsstudien, Anforderungsdokumente, Design Dokumente). Abstimmung von Anforderungen anderer Systeme in Gesamtlösungen (Abrechnung, Vertragsverwaltung, Finanzbuchhaltung) Erstellung von Fachkonzepten in englischer Sprache Fachkonzept Betrugsvermeidung (Fraud Prevention - Legitimation und Kartenzahlung) Analyse und Design integrierter Geschäftsprozesse mit mehreren Backend- und Frontendsystemen über Middeleware (SOA) Use Case Definition Erstellung eines Klassenmodells unter Berücksichtigung des GUI Designs Usability Optimierungen im CMS / eshop Frontend Abstimmen von Anforderungen und Aufwandschätzungen mit Entwicklung und QA Abstimmung mit externen Providern für Infrastruktur, Implementierung und QA DV-Umgebung: IBM Rational Rose Enterprise, IBM Rational Clear Case, Sybase Power Designer, Axure RP, TOAD, Putty, Microsoft Sharepoint, Microsoft Visio, Microsoft Office, JIRA, Hummingbird Exceed, SOAPUI Standards/Methoden: Anforderungsanalyse (Requirements Engineering), SOA - Service Oriented Architecture (WSDL, UDDI, SOAP), Portlets (JSR 168) und WSRP, Java Content Repository (JSR 170), Unified Modelling Language (UML), Use Cases, Business Cases, OOA Objektorientierte Analyse, OOD Objektorientiertes Design, BPMN Business Process Modelling Notation, SEPA, PCI-DSS, CMS Content Management Systeme, CRM Customer Relationship Management Prozesse und Systeme, eshop, DITA Technische und organisatorische Vereinheitlichung der Betriebsdokumentation / Aufbau eines DMS-Portals IT-Serviceprovider (Luftfahrt) Lufthansa Systems AG 02/ /2008 Projektleiter / Senior Business Analyst Projektleitung (Wirtschaftlichkeit, Meilensteine, Dashboards, Präsentationen etc.) Vereinheitlichung von Betriebsdokumentation bei einem B2B-IT-Serviceproider Analyse von internen und externen Dokumentationssystemen Definition eines einheitlichen Dokumentationsstandards Anforderungsanalyse und Funktionale Spezifikation für ein neues Dokumentationssystem Koordination der Implementierung eines neuen Dokumentationssystems Migration von heterogenen Altsystemen auf eine homogene Zielplattform Begleitung des Outsourcings des IT-Betriebs DV-Umgebung: Microsoft Sharepoint Portal Server 2003, Enterprise Architect, MySQL 4.1, MySQL 5.0, Microsoft Access, Microsoft SQL 2005, Oracle 10, PHP, Perl, MS Office, Peregrine Service Center, Peregrine Asset Center, HP OpenView Operations (OVO), MS Windows XP, MS Windows Server 2003, RedHat Enterprise Linux 5 (RHEL5), SuSe Linux Enterprise Server (SLES) 10, IBM AIX, SUN SOLARIS, HP-UX, Standards/Methoden: Unified Modelling Language (UML2), Use Cases, Business Process Modelling Notation (BPMN), Geschäftsprozess-Analyse/-Design, Business Cases, Objektorientierte Analyse (OOA), Objektorientiertes Design (OOD), Agile Entwicklung, Scrum, Sarbanes Oaxly Act (SOx), ITIL, PRINCE2, COBIT, XML, DMS Dokumenten Management Systeme, Web-Portale, Intranet RODERMUND Oliver Seite 8 von 14

9 Funktionale Erweiterung der Wertpapieranalyse- und Wertpapierhandels-Plattform Investmentgesellschaft DWS / DeAM (Deutsche Bank Gruppe) 10/ /2008 Projektleiter / Senior Business Analyst Business Analyse u. Projektmanagement in der Softwareentwicklung in den Bereichen Wertpapieranalyse und Wertpapierabwicklung Projektleitung von Entwicklungsteams, z.t. nach agilen Methoden (MSF) Providersteuerung (Infrastruktur) Fachliche Schwerpunkte: o Generierung von Programtrades o Umsetzung von Compliance und Corporate Governance Richtlinien o Schnittstellen zum Trading Desk und zur Wertpapierbuchhaltung o Analyse von Marktdaten zur automatischen Bewertung von Wertpapieren o Sharia-Compliance und Nachhaltige Investitionen (Sustainable Investments) o Wertpapierportfolioanalyse (Kunden-, Produkt- und Musterportfolios) o Automatisierte Analyse von volkswirtschaftlichen und finanztechnischen Kennzahlen von Schwellenländern (Emerging Markets, z.b. CPI, PPI, Repo Rate etc.) o Verwaltung und Analyse von strukturierten Finanzprodukten o Einführung einer unternehmensweiten Risikoüberwachung (Credit Surveillance) von Rentenpapieren und Schatzbriefen o Umsetzung maßgeschneiderter Hedging-Produkte mittels Value-at-Risk Bewertung von Risikosegmenten durch komplexe statistiche Korrelationsmatrizen o Risikosteuerung durch derivative Finanzprodukte (Options, Futures etc.) o Evaluation von möglichen SEPA Anforderungen Wettbewerbsanalyse Anforderungserhebung bei Fondsmanagern, Wertpapieranalysten und Fachabteilungen Erstellung von Vorgaben für Programmierer (Funktionale Spezifikationen) für ein Webfrontend für Wertpapieranalyse und Programmtrades mit hoher Integration Ko-ordination mit Entwicklungsleiter (Agile Entwicklung) Steuerung des Infrastrukutur-Providers, SLA-Management Technologieberatung usw. DV-Umgebung: Microsoft VisualStudio.NET 2005, Microsoft Access, Microsoft SQL 2005, Oracle 10, Visual C#, JavaScript, MS Office, Crystal Reports, Matlab, Reuters, Bloomberg, Portia, Portfolio Tracker, Portfolio Builder, Charles River, SimCorp Dimension, MS Windows XP, MS Windows Server 2003, MSF Standards/Methoden: Anforderungsanalyse (Requirements Engineering), Unified Modelling Language (UML2), Use Cases, Business Process Modelling Notation (BPMN), Geschäftsprozess- Analyse/-Design, Business Cases, Objektorientierte Analyse (OOA), Objektorientiertes Design (OOD), Sarbanes Oaxly Act (SOx), CMMI, SEPA, Agile Entwicklung, Microsoft Solution Framework (MSF), extreme programming (XP), Service Orientierte Achtiektur (SOA, SOAP), BaFin, Data Warehouse (DWH), Business Intelligence (BI) RODERMUND Oliver Seite 9 von 14

10 Programm Management SLA-Optimierung von Endgeräte-Services Versicherung ITERGO (ERGO Gruppe) 4/2006-9/2006 Programm Manager: IT Service Management / Asset Management Gesamtkoordination (Program Management) von 12 Projekten zur Verbesserung der Service Qualität des IT-Dienstleisters eines Versicherungskonzerns Unterstützung bei der Überwachung und Verbesserung von Key Performance Indikatoren (KPI) für Service Level Agreements (SLA), Operational Level Agreements (OLA) und Underpinning Contracts (UC) Regelmäßige Abstimmung mit den Projektleitern Abstimmung mit externen Providern (mit bzw. durch Projektleiter) Veranstaltung von Workshops mit den Projektleitern, Service Delivery Managern und Konzernvertretern (Fachbereiche) regelmäßige Berichterstattung (Reporting) an die Geschäftsführung des Dienstleisters sowie an den Vorstand des Versicherungskonzerns DV-Umgebung: USU ValueWise, Peregrine Asset Center, Peregrine Service Center, Peregrine Connect-it, Solve Direct, Systems Management Server (SMS), Active Directory, MS Office, MS Project, PlanView, Crystal Reports, MS Windows NT4.0 Workstation, MS Windows XP Professional, MS Windows NT4.0 Server, MS Windows 2000 Server, MS Windows 2003 Server Standards/Methoden: ITIL V2, Sarbanes Oaxly Act (SOx), Service Orientierte Achtiektur (SOA, SOAP), BEO RODERMUND Oliver Seite 10 von 14

11 IT Service Eskalations Management - Europäische Finanzinstitution EZB Europäische Zentralbank 1/2003-3/2006 Betriebsmanager: IT Eskalations-Management Management kritischer IT Systeme und Situationen, Koordination und Organisation von interdisziplinären Expertenteams Impakt- und Risikoanalyse von Störfällen (Major Outages) auf kritische Geschäftsprozesse Betreuung der kritischen Geschäftsprozesse u.a. in Front-, Middle- und Backoffice, Marktdatendienste, Zahlungsverkehr, Finanzstabilität und Volkswirtschaft Unterstützung des technischen Supports bei speziellen Problemstellungen Bericht von Key Performance Indicators (KPI) zur Überwachung von Service Level Agreements (SLA) and Operational Level Agreements (OLA) Unterstützung von Problem Management, Change und Configuration Management gemäß ITIL-Standards (ITIL V2) Abnahme von Projekten in den Produktionsbetrieb Planung, Durchführung und Überwachung von Notfallmaßnahmen und -übungen (Disaster Recovery / Business Continuity & Contingency Planning) Sicherstellung der Funktionsfähigkeit kritischer Geschäftsprozesse, insbesondere im Zahlungsverkehr und Wertpapierhandel, Front-/Middle-/Backoffice (Handel und Finanzbuchhaltung) sowie der Kommunikation mit nationalen Zentralbanken und den Medien Prüfung & Optimierung des Disaster Recovery Konzeptes etc. DV-Umgebung: Tivoli Enterprise Console, OpenView, ehealth, BigBrother, MS Operations Manager (MOM), ARS Remedy, Network Associate Magic (UHD), Systems Management Server (SMS), Bloomberg, Reuters, Trema FinanceKit, SWIFT Alliance, SAP, EViews, WEFA, Fame Populator, Matlab, WinRats, Ox Metrics, Troll, MS Exchange Server 5.5/2000/2003, Business Objects, Crystal Reports, MS Windows NT4.0 Workstation, MS Windows XP Professional, MS Windows NT4.0 Server, MS Windows 2000 Server, MS Windows 2003 Server, Cebamail, Server Based Computing (SBC), Windows Xp Migration Standards/Methoden: Anforderungsanalyse (Requirements Engineering), Internationaler Zahlungsverkehr (SWIFT, TREMA), ITIL, Key Performance Indicators (KPI), Service Level Agreements (SLA), Operational Level Agreements (OLA), Business Cases, Change Management, Configuration Management, Sarbanes Oaxly Act (SOx), Service Orientierte Achtiektur (SOA, SOAP), Migration, Disaster Recovery, Business Continuity, Wertpapier- Handelssysteme Migration und Customizing eines DMS Systems - Versicherung DEVK ag 4/ /2002 Business Analyst: Anpassung DMS Business Analyse Migration eines Dokumenten Management Systems (DMS) individuelle Anpassungen des neuen DMS (Customizing) in Frontend und Workflows DV-Umgebung: CEYONIQ Server, CEYONIQ Archive Manager, CEYONIQ COLD, CEYONIQ Imaging, Oracle, MS VisualBasic 6.0, MS Windows NT4.0 Workstation, MS Windows XP Professional, SUN Solaris Standards/Methoden: Anforderungsanalyse (Requirements Engineering), Dokumenten Management System (DMS), Unified Modelling Language (UML2), Use Cases, Business Process Modelling Notation (BPMN), Geschäftsprozess-Analyse/-Design, COLD RODERMUND Oliver Seite 11 von 14

12 Planung der IT-Infrastruktur Maschinenbau EMCO Mayer Ges. mbh, Salzburg 12/2001-4/2002 Business Analyst: IT-Infrastruktur Erstellung eines Konzeptes zur IT-Konfiguration (Asset Management) und IT-Anbindung (Infrastruktur) von internationalen Niederlassungen (Internet, Intranet, Oracle, Mailserver, SAP, CRM-System) DV-Umgebung: MS Office XP, Visio, BPMN Standards/Methoden: Anforderungsanalyse (Requirements Engineering), Unified Modelling Language (UML2), Use Cases, Business Process Modelling Notation (BPMN), Geschäftsprozess- Analyse/-Design, IT-Infrastruktur, IT-Architektur Auswahl und Einführung einer einheitlichen Billing Plattform Internet Service Provider Via.Networks AG 3/ /2001 Projektleiter / Berater / Analyst Business Analyse von Geschäftsprozessen und Systemanalyse der heterogenen IT Infrastruktur eines Internet Service Providers Anforderungserhebung und Auswahl eine Billing-Systems Generierung von Kunden-/Vertrags-Abrechnungsdaten für die Finanzbuchhaltung Leitung des Gesamtprojektes zur Einführung des Billing-Systems DV-Umgebung: Network Operation Center (NOC), Portal Infranet Billing Solution, MS Project 2000, MS Office 2000, ARIS Toolset, EEPK, Goldmine CRM Standards/Methoden: Anforderungsanalyse (Requirements Engineering), Unified Modelling Language (UML2), Use Cases, Business Cases, Business Process Modelling Notation (BPMN), Geschäftsprozess- Analyse/-Design, IT-Infrastruktur, IT-Architektur Bereichsleitung Business Development / Human Resources IT Systemhaus I.T.E.M. AG 3/2000-2/2001 Bereichsleiter Business Development / Human Resources Mitwirkung beim Aufbau des Start-Up Unternehmens Entwicklung von Business Plans Entwicklung von Produkt- und Vertriebskonzepten Mitwirkung bei der Akquisition von Risiko-Kapital (Venture Capital) Begleitung von Mergers & Acquisitions (Asset-Bewertung der Unternehmen Prüfung der vorhandenen Produkte und Resourcen sowie von möglichen Synergie-Effekten) Komissarische Leitung der Personalabteilung o Auswahl und Einstellung von Personal o Entwurf eines Personal-Entwicklungsplans DV-Umgebung: MS Project 2000, MS Office XP, BusinessPlan Pro 2000, Siebel Sales RODERMUND Oliver Seite 12 von 14

Lebenslauf. Persönliche Angaben. Sprachen. Aus- und Weiterbildung. mündlich: gut schriftlich: gut Grundkenntnisse. Englisch.

Lebenslauf. Persönliche Angaben. Sprachen. Aus- und Weiterbildung. mündlich: gut schriftlich: gut Grundkenntnisse. Englisch. Lebenslauf Persönliche Angaben Name, Vorname Aktuelle Position Nationalität Abplanalp, Dieter Senior Architect, Projekt Manager Schweizer Sprachen Deutsch Englisch Italienisch Muttersprache mündlich: gut

Mehr

WERIIT GmbH. Profis für Professional Service. Inhalt

WERIIT GmbH. Profis für Professional Service. Inhalt WERIIT GmbH Profis für Professional Service Inhalt 1.) Leistungsspektrum / Geschäftsbereiche 2.) Betriebswirtschaft & Organisation 3.) Business Integration 4.) Anwendungsentwicklung 5.) ERP- & SAP-Beratung

Mehr

Kenntnisse im Bereich IT

Kenntnisse im Bereich IT Kenntnisse im Bereich IT Hier können Sie uns Ihre speziellen IT-Kenntnisse bekannt geben. Wenn Sie innerhalb der letzten 5 Jahre Praxiskenntnisse erworben haben, dann kreuzen Sie bitte das entsprechende

Mehr

Branchen Fachkenntnisse Methoden. Fondsbuchhaltung Investmentdepotverwaltung Wertpapierabwicklung Derivate. Persönliches Ausbildung Sprachen

Branchen Fachkenntnisse Methoden. Fondsbuchhaltung Investmentdepotverwaltung Wertpapierabwicklung Derivate. Persönliches Ausbildung Sprachen Dipl.-Math. Michael Mummel Systemanalyse Systementwicklung Softwareentwicklung Schwerpunkte > Erstellen von kundenspezifischen Softwarelösungen in Zusammenarbeit mit Fachabteilungen und IT des Kunden und

Mehr

ACT Gruppe. www.actgruppe.de. Effizienz. Innovation. Sicherheit.

ACT Gruppe. www.actgruppe.de. Effizienz. Innovation. Sicherheit. www.actgruppe.de ACT Gruppe Effizienz. Innovation. Sicherheit. ACT Gruppe, Rudolf-Diesel-Straße 18, 53859 Niederkassel Telefon: +49 228 97125-0, Fax: +49 228 97125-40 E-Mail: info@actgruppe.de, Internet:

Mehr

1995-2001 Studium der Betriebswirtschaftslehre (Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik) an der Universität Mannheim. Abschluss als Diplom-Kaufmann.

1995-2001 Studium der Betriebswirtschaftslehre (Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik) an der Universität Mannheim. Abschluss als Diplom-Kaufmann. Profil Gerrit Rüdiger Staib Freiberuflicher Consultant / Architekt Integration SAP - Microsoft - Web Applications / Portal Prozessberatung im SAP-Umfeld Testmanagement Über 8 Jahre Erfahrung als IT-Berater

Mehr

2010 Bachelor of Science (Honours) in Business Management, Coventry University, UK

2010 Bachelor of Science (Honours) in Business Management, Coventry University, UK Personalprofil Andrés Rösner Consultant E-Mail: andres.roesner@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG 2011 Master of Science (Honours) in Business mit Marketing, Northumbria University, Newcastle

Mehr

THOMAS WEHRSPANN. Diplom Wirtschaftsinformatiker Scrum Master. Geburtsjahr 1978 Profil-Stand Juli 2015

THOMAS WEHRSPANN. Diplom Wirtschaftsinformatiker Scrum Master. Geburtsjahr 1978 Profil-Stand Juli 2015 THOMAS WEHRSPANN Diplom Wirtschaftsinformatiker Scrum Master Geburtsjahr 1978 Profil-Stand Juli 2015 Triona Information und Technologie GmbH Wilhelm-Theodor-Römheld-Str. 14 55130 Mainz Fon +49 (0) 61 31

Mehr

Yvonne, Richter Dresden, Deutschland. 2003 IHK Einzelhandelskauffrau 2000 Mittlere Reife (Realschulabschluss) Sprachen Deutsch: Muttersprache

Yvonne, Richter Dresden, Deutschland. 2003 IHK Einzelhandelskauffrau 2000 Mittlere Reife (Realschulabschluss) Sprachen Deutsch: Muttersprache Profil Yvonne Richter Geprüfte Office-Managerin IHK Einzelhandelskauffrau Stand Januar 2014 Persönliche Daten: Vorname, Name Wohnort Geburtsjahr 1983 Nationalität Yvonne, Richter Dresden, Deutschland Deutsch

Mehr

Profil Gunnar Schmid

Profil Gunnar Schmid Personendaten Adresse: Gunnar Schmid Marcobrunnerstraße 2 65197 Wiesbaden Telefon: 06 11 / 4 11 44 71 Telefax: 06 11 / 4 11 44 72 Mobil: 01 73 / 3 23 50 61 E-Mail: mail@gunnar-schmid.de WWW: http://www.gunnar-schmid.de

Mehr

Berater-Profil 3050. Senior Consultant - Windows und Unix - EDV-Erfahrung seit 1983. Verfügbar ab auf Anfrage. Geburtsjahr 1953

Berater-Profil 3050. Senior Consultant - Windows und Unix - EDV-Erfahrung seit 1983. Verfügbar ab auf Anfrage. Geburtsjahr 1953 Berater-Profil 3050 Senior Consultant - Windows und Unix - Beratung, Architektur und Durchführung komplexer Kundenprojekte (Datenbank-, System-Entwicklung, DB-Admin., System-Management). Ausbildung Datenverarbeitungskaufmann

Mehr

Berater-Profil 2616. DB-Administrator, Systementwickler (Oracle) EDV-Erfahrung seit 1993. Verfügbar ab auf Anfrage.

Berater-Profil 2616. DB-Administrator, Systementwickler (Oracle) EDV-Erfahrung seit 1993. Verfügbar ab auf Anfrage. Berater-Profil 2616 DB-Administrator, Systementwickler (Oracle) Ausbildung Dipl. Inf. EDV-Erfahrung seit 1993 Verfügbar ab auf Anfrage Geburtsjahr 1960 Unternehmensberatung R+K AG, Theaterstrasse 4, CH-4051

Mehr

IT-Architektur und Infrastrukturplanung. Datenschutz, MARisk, KWG, BGB, HGB Umzugsplanung von Rechenzentren. Deutsch Muttersprache

IT-Architektur und Infrastrukturplanung. Datenschutz, MARisk, KWG, BGB, HGB Umzugsplanung von Rechenzentren. Deutsch Muttersprache J e n s S t a a b Diplom Informatiker (FH) Betrieblicher Datenschutzbeauftragter Freiberufler Hohe Brück 12 60437 Frankfurt am Main Mobil: +49 173 329 4767 Geboren: 28.08.1967 2 Kinder Fachlicher Schwerpunkt

Mehr

Profil Jens-Peter Frank

Profil Jens-Peter Frank Profil Jens-Peter Frank NT Innovation Company GmbH Als Spezialist für individuelle Softwareentwicklung begleiten wir Sie auf Ihrem Weg. Wir planen, realisieren und betreuen Ihre spezifische Softwarelösung

Mehr

Beraterprofil von Sven Erhatic

Beraterprofil von Sven Erhatic Geburtsjahr: 1972 Familienstand: Staatsangehörigkeit: Funktion: Einsatzgebiete: Qualifikation: Soft-Skills: Erfahrungsbereiche: Branchenkenntnisse: Betriebssysteme: Datenbanken: Programmiersprachen: geschieden,

Mehr

Beraterprofil von Helmut Weiß

Beraterprofil von Helmut Weiß Geburtsjahr: 1967 Familienstand: Staatsangehörigkeit: Ledig Deutsch Was nicht paßt, wird passend gemacht Funktion: Einsatzgebiete: Weltweit Qualifikation: Peregrine Service Center HP Service Manager ITIL

Mehr

2006-2010 Studium Wirtschaftsinformatik und E-Business an der Hochschule Ravensburg-Weingarten (Bachelor of Sciences)

2006-2010 Studium Wirtschaftsinformatik und E-Business an der Hochschule Ravensburg-Weingarten (Bachelor of Sciences) Personalprofil Thomas Scherzinger Senior Consultant E-Mail: thomas.scherzinger@arcondis.com AUSBILDUNG 2006-2010 Studium Wirtschaftsinformatik und E-Business an der Hochschule Ravensburg-Weingarten (Bachelor

Mehr

Berater-Profil 1575. DB- und Systemadministration - Informix, Sybase - EDV-Erfahrung seit 1991. Verfügbar ab auf Anfrage.

Berater-Profil 1575. DB- und Systemadministration - Informix, Sybase - EDV-Erfahrung seit 1991. Verfügbar ab auf Anfrage. Berater-Profil 1575 DB- und Systemadministration - Informix, Sybase - Ausbildung Diplomarbeit am Institut Industriel du Nord in Lille, Frankreich Studium der Allgemeinen Informatik (FH Köln) Diplom-Informatiker

Mehr

Berater-Profil 2422. C/S-Berater/-Entwickler

Berater-Profil 2422. C/S-Berater/-Entwickler Berater-Profil 2422 C/S-Berater/-Entwickler Fachlicher Schwerpunkt: - Spezifikation mit UseCases - Objektorientierte Analyse und Design mit UML - SW-Entwicklung nach Rational Unified Process - Softwareentwicklung

Mehr

Berater-Profil 2527. Helpdesk, Installation, Migration, Systemanalyse. EDV-Erfahrung seit 1990. Verfügbar ab auf Anfrage.

Berater-Profil 2527. Helpdesk, Installation, Migration, Systemanalyse. EDV-Erfahrung seit 1990. Verfügbar ab auf Anfrage. Berater-Profil 2527 DB-, System- und Netzwerk-Administrator (LAN/WAN, Linux, Oracle, Sun Solaris, Unix, Windows) Helpdesk, Installation, Migration, Systemanalyse Ausbildung Studium Informatik/Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Unternehmensprofil H&S reliable solutions

Unternehmensprofil H&S reliable solutions Unternehmensprofil Unternehmensprofil Simplify your Business Unternehmen Das Unternehmen Die ist eine Unternehmensberatung, fokussiert auf Prozess-, Projekt- und Performancemanagement, mit dem Hauptsitz

Mehr

Persönliche Angaben. Einsatzschwerpunkte. Ihr Kontakt. Name: Marco Kalin. Staatsangehörigkeit: deutsch Geburtsjahr: 1980 EDV-Erfahrung seit: 2000

Persönliche Angaben. Einsatzschwerpunkte. Ihr Kontakt. Name: Marco Kalin. Staatsangehörigkeit: deutsch Geburtsjahr: 1980 EDV-Erfahrung seit: 2000 Profil Persönliche Angaben Name: Staatsangehörigkeit: deutsch Geburtsjahr: 1980 EDV-Erfahrung seit: 2000 Einsatzschwerpunkte Senior Softwareentwickler.Net Software-Design und Architektur (OOA/OOD) Teamleiter

Mehr

Dr. Robert Scholderer

Dr. Robert Scholderer Profil Persönliche Daten Name Dr. Robert Scholderer Status Selbständiger SLA-Berater Alter 40 Jahre E-Mail robert@scholderer.de Telefon/fax +49 721 570 44 387 Mobil +49 175 56 86 936 Adresse Rohrbacherhof

Mehr

Werkstudent Qualitätssicherung (m/w) (627468)

Werkstudent Qualitätssicherung (m/w) (627468) Werkstudent Qualitätssicherung (m/w) (627468) Kennwort: Aufgabe: Zur Unterstützung der Qualitätssicherung unserer Softwareentwicklung suchen wir längerfristig studentische Unterstützung im Bereich Retail

Mehr

Profil von Jörg Fuß. Informatik-Betriebswirt (VWA) abhängig von - Position im Projekt - Spesenregelung

Profil von Jörg Fuß. Informatik-Betriebswirt (VWA) abhängig von - Position im Projekt - Spesenregelung Persönliche Daten: 19.8.1962 geboren in Westermarsch II, Kreis Norden Adresse Berg 5E 83527 Kirchdorf Telefon 08072 958910 0175 951 7755 Email Fuss@JoergFuss.com Verfügbar ab 01.02.2007 Stundensatz Verhandlungssache

Mehr

ANG Trainer. Wir machen das. Punkt und Gut!

ANG Trainer. Wir machen das. Punkt und Gut! Fest angestellte ANG.Trainer führen bei Ihren Kunden in Ihrem Namen Trainings, Coachings, Workshops durch. Und manchmal machen wir auch Unmögliches möglich. Punkt und Gut! Vom Einsteiger bis zum Professional:

Mehr

curriculum vitae Persönliche Angaben: Ausbildung: Filippo Evangelista

curriculum vitae Persönliche Angaben: Ausbildung: Filippo Evangelista curriculum vitae Persönliche Angaben: Name Filippo Evangelista Adresse Contrada Valle Anzuca 19/A I-66023 Francavilla al Mare Nationalität Italien Geburtsdatum 24.06.1975 Geburtsort Schaffhauen (Schweiz)

Mehr

Curriculum Vitae. Personalien. Erfahrungen. Fähigkeiten. Daniel Jordi Geburtsjahr 1963 Nationalität Schweizer. berufliche Funktionen

Curriculum Vitae. Personalien. Erfahrungen. Fähigkeiten. Daniel Jordi Geburtsjahr 1963 Nationalität Schweizer. berufliche Funktionen Curriculum Vitae Personalien Vorname, Nachname Daniel Jordi Geburtsjahr 1963 Nationalität Schweizer Zivilstand ledig Erfahrungen berufliche en Branchenkenntnisse 2.5 4 8.5 2 5.5 2.5 Projektleiter (8.5)

Mehr

Die agenturhelfer.de stellen sich vor

Die agenturhelfer.de stellen sich vor Die agenturhelfer.de stellen sich vor Sie kennen uns nicht? Das ist gut so! Wir...... arbeiten im Hintergrund. Stets im Namen unserer Agenturpartner. Natürlich diskret und loyal.... gestalten innovative

Mehr

Berater-Profil 922. Systemmanagement, Softwarepaketierung/- erstellung, Softwareentwicklung, Systemadministration, Testcenter, Analysen

Berater-Profil 922. Systemmanagement, Softwarepaketierung/- erstellung, Softwareentwicklung, Systemadministration, Testcenter, Analysen Berater-Profil 922 Systemadministrator, Systemmanager, Org.- Programmierer (Tivoli, Lotus-Notes, LAN, NT, TCP/IP) Systemmanagement, Softwarepaketierung/- erstellung, Softwareentwicklung, Systemadministration,

Mehr

Automotive. Competence Center Automotive. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com

Automotive. Competence Center Automotive. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Automotive Competence Center Automotive. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Fakten zur IPSWAYS Gruppe > Gründung 1988 als Softwarehaus > Hauptsitz in Mainz > Niederlassungen

Mehr

Organisation und Systeme SOA: Erstellung von Templates für WebService Consumer und Provider in Java

Organisation und Systeme SOA: Erstellung von Templates für WebService Consumer und Provider in Java SOA: Erstellung von Templates für WebService Consumer und Provider in Java Entwicklung von Java WebService Provider- und Consumer-Bibliotheken zur Standardisierung der Karmann WebService Landschaft. Konzeption

Mehr

2004 Fachhochschulreife mit Vertiefung Wirtschaft, OSZ Banken und Versicherungen Berlin

2004 Fachhochschulreife mit Vertiefung Wirtschaft, OSZ Banken und Versicherungen Berlin Personalprofil Frank Reissner Consultant E-Mail: frank.reissner@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG 2011 Studium der Wirtschaftsinformatik, Universität Hohenheim, Abschluss Master Degree Applied

Mehr

Qualifikationsprofil:

Qualifikationsprofil: Qualifikationsprofil: ANWE Jahrgang 1968 Nationalität Deutsch Fremdsprachen Englisch, Spanisch (Grundkenntnisse) Ausbildung Dipl. Informatiker Zertifikate Technische Kenntnisse: D B S C R u b a n GmbH

Mehr

85625 Glonn e-mail: jpietz@pietz-consulting.de

85625 Glonn e-mail: jpietz@pietz-consulting.de Joachim Pietz mobil: 0173 / 9313815 Wolfgang-Wagner-Straße 9e Tel.: 08093/ 9040845 85625 Glonn e-mail: jpietz@pietz-consulting.de Persönliche Daten: Jahrgang: 1959 Nationalität: deutsch Schulbildung: Abitur

Mehr

2013 Master Management in Informationstechnologie (Fachhochschule Exia.Cesi in Straßburg)

2013 Master Management in Informationstechnologie (Fachhochschule Exia.Cesi in Straßburg) Personalprofil Jessica Gampp Consultant E-Mail: jessica.gampp@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG BESONDERE TÄTIGKEITEN SPRACHEN 2013 Master Management in Informationstechnologie (Fachhochschule

Mehr

1990 Analytiker-Programmierer mit eidg. Fachausweis, Handelsschule KV Basel

1990 Analytiker-Programmierer mit eidg. Fachausweis, Handelsschule KV Basel Personalprofil Martin Reinli Consultant E-Mail: martin.reinli@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG SPRACHEN 1992 Eidg. Dipl. Wirtschaftsinformatiker, Handelsschule KV Basel 1990 Analytiker-Programmierer

Mehr

Profil. Consultant. Ali Ihsan Icoglu. Beratung, Anwendungsentwicklung. Beratungserfahrung seit 2001. Geburtsjahr 1967.

Profil. Consultant. Ali Ihsan Icoglu. Beratung, Anwendungsentwicklung. Beratungserfahrung seit 2001. Geburtsjahr 1967. Profil Consultant Ali Ihsan Icoglu Beratung, Anwendungsentwicklung Beratungserfahrung seit 2001 Geburtsjahr 1967 Ali Ihsan Icoglu aliihsan@icoglu.de Persönliche Angaben Geburtsjahr : 1967 / männlich Ausbildung

Mehr

2003/2004 Diplom-Informatikerin, Fachrichtung Wirtschaftsinformatik mit Vertiefungsrichtung Business Consulting, Fachhochschule Furtwangen

2003/2004 Diplom-Informatikerin, Fachrichtung Wirtschaftsinformatik mit Vertiefungsrichtung Business Consulting, Fachhochschule Furtwangen Personalprofil Andrea Kreim Managing Director / Senior Manager E-Mail: andrea.kreim@arcondis.com AUSBILDUNG 1999 Wirtschaftsgymnasium in Bad Säckingen 2003/2004 Diplom-Informatikerin, Fachrichtung Wirtschaftsinformatik

Mehr

4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995) 4-jährige Berufslehre zum Informatiker (1995-1999) bei ITRIS Maintenance AG, 4153 Reinach

4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995) 4-jährige Berufslehre zum Informatiker (1995-1999) bei ITRIS Maintenance AG, 4153 Reinach Michael Arlati Neubüntenweg 11 4147 Aesch mobile: +41 (0)79 272 75 92 email: mik@arlati.ch web: www.arlati.ch Jahrgang Nationalität Beruf/ Titel Ausbildung 08.05.1979 CH Informatiker 4 Jahre Progymnasium,

Mehr

Berater-Profil 3339. Ausbildung Kommunikationselektroniker IHK IT- System Administrator IHK. EDV-Erfahrung seit 10.1999. Verfügbar ab auf Anfrage

Berater-Profil 3339. Ausbildung Kommunikationselektroniker IHK IT- System Administrator IHK. EDV-Erfahrung seit 10.1999. Verfügbar ab auf Anfrage Berater-Profil 3339 Systemadministrator und Service-Manager (BMC, MS-Office, Tivoli, Windows) Ausbildung Kommunikationselektroniker IHK IT- System Administrator IHK Weiterbildung, Zertifikate: - Fernstudium

Mehr

Pharma & Chemie. Competence Center Pharma & Chemie. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com

Pharma & Chemie. Competence Center Pharma & Chemie. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Pharma & Chemie Competence Center Pharma & Chemie. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Fakten zur IPSWAYS Gruppe > Gründung 1988 als Softwarehaus > Hauptsitz in Mainz > Niederlassungen

Mehr

Finance & Banking. Competence Center Finance & Banking. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com

Finance & Banking. Competence Center Finance & Banking. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Finance & Banking Competence Center Finance & Banking. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Fakten zur IPSWAYS Gruppe > Gründung 1988 als Softwarehaus > Hauptsitz in Mainz > Niederlassungen

Mehr

Business Partner Profil

Business Partner Profil Business Partner Profil Christian Ketterer Merowingerstraße 28, 85609 Aschheim Email: C.Ketterer@yahoo.de Tel: +49 89 90 77 36 34 Mobil: +49 1522 95 99 259 Homepage: www.http://christianketterer.eu Tätigkeitsschwerpunkte

Mehr

Persönliche Daten. Lebenslauf - Marcel Thannhäuser - MTH-Soft. Kontaktdaten. Seite 1 von 11. Marcel Thannhäuser Maybachufer 9 12047 Berlin

Persönliche Daten. Lebenslauf - Marcel Thannhäuser - MTH-Soft. Kontaktdaten. Seite 1 von 11. Marcel Thannhäuser Maybachufer 9 12047 Berlin Persönliche Daten Kontaktdaten Marcel Thannhäuser Maybachufer 9 12047 Berlin Geburtsdatum: 28.03.1980 Telefon: +49 30 91504361 E-Mail: info@mth-soft.de Beruflicher Werdegang Berufserfahrung - 01.06.2014

Mehr

Studium Informatik Praktikum an der "University of Wisconsin", USA Abschluss als Diplom Informatiker

Studium Informatik Praktikum an der University of Wisconsin, USA Abschluss als Diplom Informatiker Einsatzprofil 1. Persönliche Daten Name: Vorname: Lubahn Dirk Geburtsjahr: 1971 Staatsangehörigkeit: Ausbildung: Qualifikation: Fremdsprache: DV-Erfahrung seit: deutsch Abitur Studium Informatik Praktikum

Mehr

Xpert.press ITIL. Das IT-Servicemanagement Framework. von Peter Köhler. überarbeitet

Xpert.press ITIL. Das IT-Servicemanagement Framework. von Peter Köhler. überarbeitet Xpert.press ITIL Das IT-Servicemanagement Framework von Peter Köhler überarbeitet ITIL Köhler schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Thematische Gliederung: SAP Springer

Mehr

Beraterprofil. Referenz (bei Bedarf vermittelt die ICO Group einen persönlichen Kontakt): nach Absprache

Beraterprofil. Referenz (bei Bedarf vermittelt die ICO Group einen persönlichen Kontakt): nach Absprache Beraterprofil Persönliche Daten Name: SC Standort: Gersau, Schweiz Titel: Dr. Muttersprache: Englisch Geburtsjahr: 1966 Verfügbarkeit von: 15.06.2009 bis: Nationalität: Vereinigte Staaten von Amerika Mobilität:

Mehr

Bachelor of Eng. (Wirtschafts-Ing.-wesen)

Bachelor of Eng. (Wirtschafts-Ing.-wesen) Persönliche Daten Name Philipp Müller Geburtsdatum 21.11.1982 Berufsausbildung Studium Industriekaufmann Bachelor of Eng. (Wirtschafts-Ing.-wesen) Kompetenzen Methodisch Datenmodellierung Fachlich Allgemeines

Mehr

Curriculum Vitae. Personalien. Erfahrungen. Fähigkeiten. Referenz-Nr. 2002 Geburtsdatum 18.12.1961. Soft Skills

Curriculum Vitae. Personalien. Erfahrungen. Fähigkeiten. Referenz-Nr. 2002 Geburtsdatum 18.12.1961. Soft Skills Curriculum Vitae Personalien Referenz-Nr. 2002 Geburtsdatum 18.12.1961 Nationalität Schweizer Erfahrungen berufliche en Branchenkenntnisse 6 6 4 8 2 5 Projektleitung Consulting NT Systeme Krisenmanagement

Mehr

Berater-Profil 3476. Systemberater, Administrator - CMS, Interwoven, Oracle, Websphere - EDV-Erfahrung seit 1998. Verfügbar ab auf Anfrage

Berater-Profil 3476. Systemberater, Administrator - CMS, Interwoven, Oracle, Websphere - EDV-Erfahrung seit 1998. Verfügbar ab auf Anfrage Berater-Profil 3476 Systemberater, Administrator - CMS, Interwoven, Oracle, Websphere - Fachlicher Schwerpunkt: - Administration und Programmierung in den Bereichen Content Management (CMS/ECM/DMS), Websphere

Mehr

Qualifikationsprofil

Qualifikationsprofil Qualifikationsprofil Persönliche Daten Name: Martin Rohte Geburtsjahr: 1964 Familienstand / Kinder: Nationalität: Verfügbar ab: Mobilität: Kontaktdaten: verheiratet / zwei Deutsch nach Absprache Ja - uneingeschränkt

Mehr

P r o f i l (Stand: Mai 09)

P r o f i l (Stand: Mai 09) P r o f i l (Stand: Mai 09) KB - M1 - Java126 Schwerpunkte / Spezialisierung: Java-Technologien im Enterprise Umfeld Verfügbarkeit (skalierbar): Ab Mai 2009 Ausbildung: Dipl.-Ing. Elektrotechnik/Informationstechnik

Mehr

M i t a r b e i t e r p r o f i l (Stand: Juni 10)

M i t a r b e i t e r p r o f i l (Stand: Juni 10) M i t a r b e i t e r p r o f i l (Stand: Juni 10) KB - M1 - Java132 Schwerpunkte / Spezialisierung: Java Entwickler und Architekt Java EE OpenSource Webanwendungen SOA Verfügbarkeit (skalierbar): Ab Juli

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis 1 Qualitätssichernde Prozesse 1 1.1 Was war die alte ISO 9000:1994?... 3 1.2 ISO 9000:2000... 4 1.3 ITIL und ISO 9000: 2000... 10 1.4 Six Sigma (6)... 12 1.4.1 Fachbegriffe unter Six Sigma... 17 1.4.2

Mehr

Profil Anke Kemmer (freiberufliche IT-Beraterin)

Profil Anke Kemmer (freiberufliche IT-Beraterin) Profil Anke Kemmer (freiberufliche IT-Beraterin) Profil: Berufserfahrung: ca. 9 Jahre im IT-Sektor Schwerpunkte: Requirements Engineering Softwareentwicklung Testmanagement Zertifizierungen: Sun Certified

Mehr

Profil / CV / Resume. Thomas Schimoneck Diplom-Informatiker (FH) Persönliche Daten. Alter Familienstand Nationalität Sprachen Beruflicher Status

Profil / CV / Resume. Thomas Schimoneck Diplom-Informatiker (FH) Persönliche Daten. Alter Familienstand Nationalität Sprachen Beruflicher Status Profil / CV / Resume Diplom-Informatiker (FH) Persönliche Daten Alter Familienstand Nationalität Sprachen Beruflicher Status 36 Ledig deutsch deutsch, englisch, französisch Freiberuflicher IT- Berater,

Mehr

PROFIL. Wirschaftsinformatik FH Köln, berufsbegleitend, Abschluss 2011 Kommunikationswirt (WAK)

PROFIL. Wirschaftsinformatik FH Köln, berufsbegleitend, Abschluss 2011 Kommunikationswirt (WAK) Zusammenfassung PROFIL Projektleiter mit Schwerpunkt im Bereich Online und Multimedia Entwicklung. Angehender Diplom-Informatiker mit Abschluss in 2011. Mehr als 10 Jahre Erfahrung in der Zusammenarbeit

Mehr

Berater-Profil 3299. Business Analyst, Projektleiter (PMP-Zertifizierung)

Berater-Profil 3299. Business Analyst, Projektleiter (PMP-Zertifizierung) Berater-Profil 3299 Business Analyst, Projektleiter (PMP-Zertifizierung) Tätigkeitsschwerpunkte: - Unterstützung des Fachbereichs bei organisatorischen und IT-bezogenen Projekten - Etablieren eines strukturierten

Mehr

Berater-Profil 2338. WEB- und C/S-Developer. (Java, Websphere)

Berater-Profil 2338. WEB- und C/S-Developer. (Java, Websphere) Berater-Profil 2338 WEB- und C/S-Developer (Java, Websphere) Ausbildung Energieelektroniker Informatikstudium an der FH-Rosenheim Diplom Informatiker EDV-Erfahrung seit 2000 Verfügbar ab auf Anfrage Geburtsjahr

Mehr

1. Kandidaten-Newsletter IT-Spezialisten für Festanstellung & Freelance-Projekte

1. Kandidaten-Newsletter IT-Spezialisten für Festanstellung & Freelance-Projekte 1. Kandidaten-Newsletter IT-Spezialisten für Festanstellung & Freelance-Projekte online: http://www.oss.ch/index_people.html Stand: Februar 2008 Die Kandidaten sind farblich gekennzeichnet. Die Farbe bezeichnet

Mehr

Ausbildung. Branchen Know-How. Robert Denk. Ing. Robert Denk. 01.05.1963 Wien D, E

Ausbildung. Branchen Know-How. Robert Denk. Ing. Robert Denk. 01.05.1963 Wien D, E Titel Vorname(n) Familienname(n) Ing. Geburtsdatum Wohnort Sprachen 01.05.1963 Wien D, E Ausbildung 1973-1978: AHS Wien, BRG IX, Glasergasse 1978-1983: HTL/TGM Wien 1983: Matura 1984: WU BWL (nicht abgeschlossen)

Mehr

Berater-Profil 2746. Ausbildung Mathematisch-Technischer Assistent. EDV-Erfahrung seit 1994. Verfügbar ab auf Anfrage.

Berater-Profil 2746. Ausbildung Mathematisch-Technischer Assistent. EDV-Erfahrung seit 1994. Verfügbar ab auf Anfrage. Berater-Profil 2746 Datenbankadminstrator / DBA Oracle bzw. Configuration Manager (CMMI) B.-Systeme: OS/2, Unix, Windows Sprachen: C++, Java, Perl, SQL, VBA DB/DC: Access, DB2, Informix, Oracle Tools:

Mehr

Berater-Profil 2586. OO-Entwickler und -Designer. Ausbildung Studium an der Akademie für Datenverarbeitung Wirtschaftsinformatiker

Berater-Profil 2586. OO-Entwickler und -Designer. Ausbildung Studium an der Akademie für Datenverarbeitung Wirtschaftsinformatiker Berater-Profil 2586 OO-Entwickler und -Designer Ausbildung Studium an der Akademie für Datenverarbeitung Wirtschaftsinformatiker EDV-Erfahrung seit 1998 Verfügbar ab auf Anfrage Geburtsjahr 1975 Unternehmensberatung

Mehr

2009 Doktor der Wirtschaftswissenschaften, Universitat Pompeu Fabra, Barcelona

2009 Doktor der Wirtschaftswissenschaften, Universitat Pompeu Fabra, Barcelona Personalprofil Dr. Basak Günes Consultant E-Mail: basak.guenes@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG BESONDERE TÄTIGKEITEN SPRACHEN 2009 Doktor der Wirtschaftswissenschaften, Universitat Pompeu

Mehr

PRODATIS CONSULTING AG. Folie 1

PRODATIS CONSULTING AG. Folie 1 Folie 1 Führend im Gartner Magic Quadranten für verteilte, interagierende SOA Projekte Oracle ist weltweit auf Rang 1 auf dem Markt der Enterprise Service Bus Suiten (ESB) für SOA Software 2010 26,3 %

Mehr

Berater-Profil 3447. SAP Basis Berater - BC, Netweaver -

Berater-Profil 3447. SAP Basis Berater - BC, Netweaver - Berater-Profil 3447 SAP Basis Berater - BC, Netweaver - Fachlicher Schwerpunkt: - SAP Security (Rollen+Profile, Basis, BW Security) - Transportwesen Design und Handling - Systemarchitekturplanung, SAP

Mehr

Profil von Jörg Fuß Informatik-Betriebswirt (VWA)

Profil von Jörg Fuß Informatik-Betriebswirt (VWA) P E R S Ö N L I C H E D A T E N Ausbildung Dipl.- Betriebswirt Informatik (VWA) EDV-Organisator (HWK) Industriekaufmann (IHK) Programmierer (HWK) Jahrgang 1962 Nationalität Sprachen Deutsch Deutsch (Muttersprache),

Mehr

DWH Szenarien. www.syntegris.de

DWH Szenarien. www.syntegris.de DWH Szenarien www.syntegris.de Übersicht Syntegris Unser Synhaus. Alles unter einem Dach! Übersicht Data-Warehouse und BI Projekte und Kompetenzen für skalierbare BI-Systeme. Vom Reporting auf operativen

Mehr

Organisation und Standorte Kundennähe ist Strategie

Organisation und Standorte Kundennähe ist Strategie Organisation und Standorte Kundennähe ist Strategie Österreich Deutschland Schweiz Wien Stuttgart Aalen Neuhausen Graz Karlsruhe Neu-Ulm Linz München Böblingen Essen Zahlen, Daten, Fakten Stetiges Wachstum

Mehr

ITIL. fyj Springer. Peter T.Köhler. Das IT-Servicemanagement Framework. Mit 209 Abbildungen

ITIL. fyj Springer. Peter T.Köhler. Das IT-Servicemanagement Framework. Mit 209 Abbildungen Peter T.Köhler 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. ITIL Das IT-Servicemanagement Framework Mit 209 Abbildungen

Mehr

Internes Kontrollsystem in der IT

Internes Kontrollsystem in der IT Internes Kontrollsystem in der IT SOA 404 und SAS 70 stellen neue Anforderungen an Qualität und Sicherheit der IT 2007 by Siemens AG. All rights reserved. Neue Sicherheitsanforderungen durch SOX ENRON,

Mehr

steep Lehrgangsprogramm 2015

steep Lehrgangsprogramm 2015 Seite 1 von 7 Systematik Kurs Wunstorf/ Bad Franken- Inhouse Zeit/ Bonn Hamburg Ulm Leipzig Hannover hausen/th. Kunde Tage Netzwerktechnik Preis pro Teilnehmer/in und Tag einschl. Teilnehmerunterlage in

Mehr

Netzwerke I Menschen I Kompetenzen. Erfolgreich gestalten.

Netzwerke I Menschen I Kompetenzen. Erfolgreich gestalten. Netzwerke I Menschen I Kompetenzen. Erfolgreich gestalten. networker, projektberatung GmbH Unternehmenspräsentation 2014 0 Über uns Die networker, projektberatung GmbH ist ein mittelständischer, im Rhein/Main-Gebiet

Mehr

Berater-Profil 3402. Datawarehouse / Datenbank Spezialist (Mainframe, Client-Server und Web) EDV-Erfahrung seit 1987. Verfügbar ab auf Anfrage

Berater-Profil 3402. Datawarehouse / Datenbank Spezialist (Mainframe, Client-Server und Web) EDV-Erfahrung seit 1987. Verfügbar ab auf Anfrage Berater-Profil 3402 Datawarehouse / Datenbank Spezialist (Mainframe, Client-Server und Web) Tätigkeitsschwerpunkte: - Projekt-/Teilprojektleitung, DB/2 Administration, Performance/Tuning, Datenmodellierung.

Mehr

MSDN Webcast: Team Foundation Server Mehr als nur eine Versionsverwaltung! Visual Studio Team System (Teil 1 von 10) Veröffentlicht: 20.

MSDN Webcast: Team Foundation Server Mehr als nur eine Versionsverwaltung! Visual Studio Team System (Teil 1 von 10) Veröffentlicht: 20. MSDN Webcast: Team Foundation Server Mehr als nur eine Versionsverwaltung! Visual Studio Team System (Teil 1 von 10) Veröffentlicht: 20. Februar 2008 Presenter: Neno Loje, MVP für Team System www.teamsystempro.de

Mehr

ZIESE-IT IT Service und Beratung

ZIESE-IT IT Service und Beratung Michael Ziese Netzwerktechniker Microsoft Certified System Engineer T +49 6074 2154733 M + 49 174 243 4043 F + 49 6074 2154487 mziese@ziese-it.de www.ziese-it.de http://www.xing.com/profile/michael_ziese

Mehr

Michael Kuß, Dipl.-Ing. Informatik (BA), Berlinerstr. 23, 14169 Berlin Tel: 030 / 62 60 73 03 Mob: 0177 / 811 58 44 Mail: mail@michael-kuss.

Michael Kuß, Dipl.-Ing. Informatik (BA), Berlinerstr. 23, 14169 Berlin Tel: 030 / 62 60 73 03 Mob: 0177 / 811 58 44 Mail: mail@michael-kuss. Lebenslauf Persönliche Daten Name geboren am Familienstand Michael Kuß 16.09.1976 in Berlin ledig Berufserfahrung (Schnellübersicht) 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 sydios it

Mehr

Mitarbeiterprofil 1812

Mitarbeiterprofil 1812 Mitarbeiterprofil 1812 Geschlecht Geburtsjahr Familienstand Staatsangehörigkeit Ausbildung / Studium Hardware und Betriebssysteme Programmiersprachen und Tools Datenbanken/ TP - Monitore Männlich 1955

Mehr

Freelancer-Profil F R A N K D R E W E S. IT-Beratung / Projektleitung / Projektmanagement. Konzeption, Gestaltung und Entwicklung von Webauftritten

Freelancer-Profil F R A N K D R E W E S. IT-Beratung / Projektleitung / Projektmanagement. Konzeption, Gestaltung und Entwicklung von Webauftritten Freelancer-Profil IT-Beratung / Projektleitung / Projektmanagement Konzeption, Gestaltung und Entwicklung von Webauftritten Stand: April 2011 Persönliche Daten Name: Frank Drewes Jahrgang: 1965 Geburtsort:

Mehr

Michael Bösch. EDV-Consulting. Dipl. Informatiker (FH)

Michael Bösch. EDV-Consulting. Dipl. Informatiker (FH) Michael Bösch Dipl. Informatiker (FH) EDV-Consulting Äußeres Pfaffengäßchen 11B 86152 Augsburg Deutschland Tel.: +49-821-4206523 Fax: +49-821-4206524 Mobil: +49-172-8628736 E-Mail: boesch@boesch-it.de

Mehr

SchroediSoft IT Consulting Telefon (040) 52 87 71 89 Jörg Schröder Fax (040) 52 57 04 75 Gilcherweg 38b Mail info@schroedisoft.de 22851 Norderstedt

SchroediSoft IT Consulting Telefon (040) 52 87 71 89 Jörg Schröder Fax (040) 52 57 04 75 Gilcherweg 38b Mail info@schroedisoft.de 22851 Norderstedt Personen Daten Wohnort Deutschland Jahrgang 1967 EDV-Erfahrung seit 1989 Staatsbürgerschaft deutsch Verfügbar ab 02.01.2016 zu 100%, Vor-Ort-Einsatz 100% möglich Bisherige Positionen im Überblick IT Leiter

Mehr

Beraterprofil Martin August

Beraterprofil Martin August Beraterprofil Martin August Senior Consultant Stand: 26.01.2015 Dipl.-Ing. Martin August Schenkendorfstraße 10 39108 Magdeburg post@martinaugust.de tel. +49 152/53 553 707 Schwerpunkt Oracle BI-Produkte

Mehr

Sven Kuschke. Personalprofil. Consultant AUSBILDUNG

Sven Kuschke. Personalprofil. Consultant AUSBILDUNG Personalprofil Sven Kuschke Consultant E-Mail: sven.kuschke@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG SPRACHEN 2011 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (Duale Hochschule Baden-Württemberg

Mehr

ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität

ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität Christian Lotz, Dipl.-Inform. Med. certified IT Service Manager & ISO 20000 Consultant 9. März 2009 IT-Service Management ISO 20000, ITIL Best Practices, Service

Mehr

Profil 0519. Profil. Jahrgang Ausbildung. xxx ISTQB Certified Tester Foundation Level Ausbildung zur Applikationsentwicklerin Multimedia Magister xxx

Profil 0519. Profil. Jahrgang Ausbildung. xxx ISTQB Certified Tester Foundation Level Ausbildung zur Applikationsentwicklerin Multimedia Magister xxx Profil Jahrgang Ausbildung xxx ISTQB Certified Tester Foundation Level Ausbildung zur Applikationsentwicklerin Multimedia Magister xxx Schwerpunkte Qualitätssicherung (Testfallerstellung, Testdurchführung)

Mehr

P r o j e k t l i s t e J o s e f M u r i ( A u s z u g )

P r o j e k t l i s t e J o s e f M u r i ( A u s z u g ) P r o j e k t l i s t e J o s e f M u r i ( A u s z u g ) Senior Software Architect Teilinhaber und Mitglied der Geschäftsleitung Telefon +41 41 922 16 40 E-Mail josef.muri@xwr.ch P r o j e k t ü b e r

Mehr

M i t a r b e i t e r p r o f i l (Stand: August 09)

M i t a r b e i t e r p r o f i l (Stand: August 09) M i t a r b e i t e r p r o f i l (Stand: August 09) KB-M1-Java134 Schwerpunkte / Spezialisierung: Softwareentwickler Java / J2EE Swing JSF JavaScript Verfügbarkeit (skalierbar): Ab sofort Ausbildung:

Mehr

Persönliche Daten. Lebenslauf Marcel Thannhäuser - MTH-Soft. Kontaktdaten. Zusammenfassung der Fähigkeiten. Seite 1 von 10

Persönliche Daten. Lebenslauf Marcel Thannhäuser - MTH-Soft. Kontaktdaten. Zusammenfassung der Fähigkeiten. Seite 1 von 10 Persönliche Daten Kontaktdaten Foto Marcel Thannhäuser Maybachufer 9 12047 Berlin Geburtsdatum: 28.03.1980 Telefon: +49 30 91504361 Mobil: +49 170 8031128 Fax: +49 3221 1203593 E-Mail: info@mth-soft.de

Mehr

PM & IT Business Consulting mit IS4IT FÜR SIE.

PM & IT Business Consulting mit IS4IT FÜR SIE. PM & IT Business Consulting mit IS4IT FÜR SIE. Business Consulting IT Architektur IT Projektmanagement IT Service- & Qualitätsmanagement IT Security- & Risikomanagement Strategie & Planung Business Analyse

Mehr

Berater-Profil. von Markus Rosenberger. Management Summary: Persönliche Daten des Beraters:

Berater-Profil. von Markus Rosenberger. Management Summary: Persönliche Daten des Beraters: Berater-Profil von Management Summary: ist seit 1995 als Berater in der IT-Branche tätig und hat sich neben der Systemintegration und -administration auf Word-, Excel- und Outlook-Seminare spezialisiert.

Mehr

Einführung Provider Service Catalog

Einführung Provider Service Catalog Einführung Provider Catalog Peter Signer Siemens IT Solutions and s AG Head of Business Excellence Copyright Siemens AG 2010. Alle Rechte vorbehalten. Agenda Siemens IT Solutions & s AG Marktdynamik ITIL

Mehr

2010 Promotion in Informatik am Lehrstuhl Technische Informatik, Eberhard Karls Universität Tübingen

2010 Promotion in Informatik am Lehrstuhl Technische Informatik, Eberhard Karls Universität Tübingen Personalprofil Dr. Michael Bensch Manager E-Mail: michael.bensch@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG BESONDERE TÄTIGKEITEN 2010 Promotion in Informatik am Lehrstuhl Technische Informatik,

Mehr

Deutsch (Muttersprache) Englisch (mündlich und schriftlich sehr gut) Spanisch (mündlich und schriftlich einfache Kenntnisse)

Deutsch (Muttersprache) Englisch (mündlich und schriftlich sehr gut) Spanisch (mündlich und schriftlich einfache Kenntnisse) Personalprofil Mathias Stächele Senior Consultant E-Mail: mathias.staechele@arcondis.com AUSBILDUNG 2001-2006 Diplom Informatiker (HS Furtwangen University) 1999 Fachhochschulreife (Angell Wirtschaftsinstitut

Mehr

Benzin im Blut? (Junior) IT Project Manager International Franchise (m/w)

Benzin im Blut? (Junior) IT Project Manager International Franchise (m/w) Benzin im Blut? Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unseren Standort München einen überzeugenden und kompetenten (Junior) IT Project Manager International Franchise (m/w) Analyse, Bewertung und

Mehr

Energie-Anlagen-Elektroniker Microsoft Certified System Engineer seit 1997 on Windows NT 4, Windows 2000 und Windows Server 2003

Energie-Anlagen-Elektroniker Microsoft Certified System Engineer seit 1997 on Windows NT 4, Windows 2000 und Windows Server 2003 Name Jahrgang 1969 Ausbildung Zertifizierungen Einsatz: Peter Kopitto Energie-Anlagen-Elektroniker Microsoft Certified System Engineer seit 1997 on Windows NT 4, Windows 2000 und Windows Server 2003 D,

Mehr

NABUCCO Test Automation Automatisiertes Testen ohne Programmieren 20.03.2013

NABUCCO Test Automation Automatisiertes Testen ohne Programmieren 20.03.2013 20.03.2013 NABUCCO Test Automation Automatisiertes Testen ohne Programmieren 20.03.2013 Dominik Kaulfuss QA Erfahrung seit 2008 Experte für Test Automation und Test Design ISTQB Certified Tester Certified

Mehr

Berater-Profil 3098. Web-Developer. Ausbildung Berufslehre zum Hoch- und Tiefbauzeichner Kaufm.-Angestellter Eidg. Diplom. EDV-Erfahrung seit 1997

Berater-Profil 3098. Web-Developer. Ausbildung Berufslehre zum Hoch- und Tiefbauzeichner Kaufm.-Angestellter Eidg. Diplom. EDV-Erfahrung seit 1997 Berater-Profil 3098 Web-Developer Ausbildung Berufslehre zum Hoch- und Tiefbauzeichner Kaufm.-Angestellter Eidg. Diplom EDV-Erfahrung seit 1997 Verfügbar ab auf Anfrage Geburtsjahr 1966 Unternehmensberatung

Mehr

Fünf Jahre Erfahrung in der Softwareentwicklung, davon drei Jahre in leitender Position in der Entwicklung und dem Betrieb von E-Commerce-Systemen.

Fünf Jahre Erfahrung in der Softwareentwicklung, davon drei Jahre in leitender Position in der Entwicklung und dem Betrieb von E-Commerce-Systemen. Alexander Gilmer Genter Strasse 48, 13353 Berlin Mobil: +49 176 62355942 Email: alexander.gilmer@agilmer.de ÜBERSICHT Fünf Jahre Erfahrung in der Softwareentwicklung, davon drei Jahre in leitender Position

Mehr

Telefon +49(0)176-83051899 Tobias.Mack@NetWeaver-Consulting.net Geburtsdatum 31. Juli 1979 Geburtsort www.netweaver-consulting.net

Telefon +49(0)176-83051899 Tobias.Mack@NetWeaver-Consulting.net Geburtsdatum 31. Juli 1979 Geburtsort www.netweaver-consulting.net Persönliche Daten Lebenslauf Name Tobias Mack Anschrift Amselweg 12 72622, Nürtingen Telefon +49(0)176-83051899 E-Mail Tobias.Mack@NetWeaver-Consulting.net Geburtsdatum 31. Juli 1979 Geburtsort Ulm Homepage

Mehr