-journal. 11/2010 November. DVF/AWO-Wettbewerb Eindrucksvolle Bildergebnisse Der Bilderherbst 2010 Attraktive DVF-Fotoschauen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "-journal. 11/2010 November. DVF/AWO-Wettbewerb Eindrucksvolle Bildergebnisse Der Bilderherbst 2010 Attraktive DVF-Fotoschauen"

Transkript

1 -journal 11/2010 November Deutscher Verband für Fotografie e.v. Wolfgang Wilde KDVF EFIAP Der DVF auf der photokina 2010 Erfolgreiche Präsentation DVF/AWO-Wettbewerb Eindrucksvolle Bildergebnisse Der Bilderherbst 2010 Attraktive DVF-Fotoschauen Wettbewerbe zum Thema»Wald«mit CeWe und»horizonte zingst«cewe-fotobuch-schule Gestaltungsregeln für gutes Seitenlayout FIAP-Biennalen 2010 Natur und Schwarzweiß Erfolg für den DVF

2 Seite 2 DVF-journal 11/2010 Der DVF präsentierte sich auf Der photokina VorbilDlich Große Resonanz am DVF-Stand Fotos: Ute Krämer (2), K.H. Tobias (14) Mit hervorragendem Ergebnis für den Deutschen Verband für Fotografie e.v. ist die photokina vom 21. bis 26. September 2010 in Köln verlaufen. Gute Bilanz für den DVF: Beachtlicher Zulauf der Verband präsentierte sich ausgezeichnet mehr als sonst bei Fotomessen, machte der DVF auf sich aufmerksam und wurde deutlich wahrgenommen. Udo Theuer, LV Nordrhein (Rheinland), der zur ständigen DVF Messestand-Besetzung gehörte, spricht von einem rundum gelungenen Auftritt des DVF,...es gaben sich viele neue Fotofreunde am Stand die Klinke in die Hand. Wir konnten die vielen Vorteile im DVF Mitglied zu sein vermitteln und das aktive Fotoclubleben nach außen intensiv in vielen Gesprächen rüberbringen. Auch für Helmut Friebus, LV Berlin, waren die sechs Messetage Persönlicher Kontakt zu Fotofreunden: Als Gast beim DVF war AV Dialog im DVF (oben). Digital FineArt mit Hahnemühle (rechts oben): Manfred Kriegelstein (Mitte) druckte A3 Bilder aus. Niederländische Fotofreunde des DVF zu Besuch im September (rechts unten). Bilder, Bilder, Bilder: Sechs Tage lang waren die Ausstellungen, wie des DVF Jugendwettbewerbes 2010, zu bewundern. Udo Theuer (Bild) hat mit Bernd Krause die vielen Exponate repräsentativ an die Wände gebracht. Erster Messetag: Peter Kuleßa, AWO Presse (2.v.r.), mit Willy Borgfeldt (3.v.r.) und Heinz-Walter Klein (r.) vor der eröffneten AWO/DVF-Ausstellung Arm in einer reichen Gesellschaft. DVF Meetingpoint: Der photokina Messestand war ab Dienstagmorgen vielbesuchte Anlaufstelle für DVF-Fotografen/innen, Verbände, Fotofirmen und Fotointeressierte. nicht nur Fachsimpeleien, Für mich waren die sozialen, persönlichen Kontakte zu unseren Fotofreunden wesentlich. Ich hatte stets das Gefühl, Mitglied einer großen Familie zu sein. Heinz-Walter Klein, DVF Vizepräsident zeigte sich beeindruckt von der tagesaktuellen photokina Berichterstattung auf der DVF Bundeswebsite dvf-fotografie.de, Was am Tag auf der Messe passierte, konnten abends alle Mitglieder online verfolgen. Das hat viele neugierig gemacht und zu unserem DVF Messestand gelockt. Am Ende waren es die Fotoaktionen mit denen der DVF aufgetrumpft hat. Highlights waren die Preisverleihungen des DVF Jugendfotowettbewerbes 2010 und des AWO/DVF Fotowettbewerbes 2010 und natürlich die Extra-Aktion Kriegelstein zum Anfassen. Der Experte: Die FineArt-Print- Präsentation mit Hahnemühle-Papieren war ein voller Erfolg. Jene DVF-ler die sonst nur belichten lassen oder nur Billigmedien verwenden, waren durchweg beeindruckt, was sich aus ihren Bilder noch rausholen ließ. Vielleicht konnte ich damit einen Beitrag dazu leisten, dass zu der nächsten DVF BUFO nicht mehr so viele Massenprints eingereicht werden. Große Resonanz auf den Vortrag von DVF Justitiar Wolfgang Rau noch eine lange Zeit nach seinem Auftritt auf der Bühne, wollten Fotofreunde spezielle Fragen zum Fotorecht von ihm beantwortet bekommen. Mit seinen Ausführungen hat der Spezialist des DVF in Sachen Fotorecht den Nerv vieler ambitionierter Fotoenthusiasten getroffen. Sechs Messetage: Beste Werbung Ja, der DVF hat die Chance genutzt, auf der photokina für sich zu werben. Mehr noch als der Nachdruck von neuen Werbeflyern wurde verteilt, einige Hundert neue DVF Lanyards-Umhängebänder fanden ihre stolzen Besitzer und eine Fülle der aktuellen DVF A2/ A3 Werbeplakate säumte die Ausstellungen.

3 DVF-journal 11/2010 Seite 3 (Bild links oben) Preisüberreichung des AWO-Fotowettbewerbes durch Berit Gründler (li.), AWO Marketing. (Bilder links Mitte/unten) Siegerehrung DVF Jugendwettbewerb 2010 durch Orgnisator Volker Frenzel (li.) (Mitte oben) Präsidium mit Vertretern der KölnMesse und des VÖAV/FIAP. (unten) Dr. Neuwald, VÖAV Vize, H. Gmeiner, VÖAV Präsident, H-W. Klein, A. Burghardt, Zingst, W. Borgfeldt (v.l.n.r.). Der Kreativität werden mit vielen Stilen der Software keine Grenzen gesetzt. Was besonders freut: Fotofans unterschrieben gleich am Messestand ihre DVF Beitrittserklärung. Das DVF Präsidium bittet in diesem Zusammenhang alle Länder, Bezirke, Clubs, Veranstalter und Beauftragte darum, die neuen DVF Werbemittel ebenfalls für sich aktiv zu nutzen, direkt zu bestellen und für den Verband auf allen Ebenen damit zu werben. Anfragen direkt an: DVF Präsident Willy Borgfeldt freute sich über die Kontakte auf der photokina im halben Stundentakt und zeigt sich voll des Lobes: Der Einsatz aller ehrenamtlichen Beteiligten des DVF auf der diesjährigen photokina hat sich mehr als gelohnt. Im digitalen Zeitalter kommt der persönliche Kontakt manchmal etwas zu kurz, darum freue ich mich über die vielen Kontakte auf unserem Messestand und bei den Fotofreunden untereinander. Besonders freuen mich die Gespräche mit den jungen Fotointeressierten, wie bei den Preisverleihungen des AWO/DVF- und auch des DVF Jugendwettbewerbes. Ich danke herzlich, allen Mitstreitern, der Standbesetzung, unsere Partner AWO mit Berit Gründler, Zingst mit Anne Burghardt und Peter Krüger, AVDialog mit Heiner Lieberum, Fujifilm, KölnMesse, photoindustrie verband e.v., Udo Theuer, Nordrhein, Bernd Krause, Hessen, Helmut Friebus, Berlin, Manfred Kriegelstein, Potsdam, Volker Frenzel, Hessen, Ute und Udo Krämer, Präsidium/Hessen, Wilfried Müller, Berlin, Wolfgang Wiesen, Saarland, Klaus Wöhner, Bayern, Jochen Preuß, Baden-W., G.-S. Holzmann, Ehrenpräsident, nicht zuletzt Wolfgang Rau, H.-W. Klein, K.H. Tobias, Präsidium und viele andere, die zum Gelingen einer für den DVF erfolgreichen photokina 2010 beigetragen haben. Verleihungen auf der großen Bühne DVF Jugendfotowettbewerb 2010 Bühne Halle 1: Organisator Volker Frenzel MFIAP, präsentierte eine Bildauswahl in einer sehenswerten Beamershow und überreichte die Sachpreise, Medaillen und Urkunden an die Jugendlichen. Frenzel gab den Gewinnern augenzwinkernd mit auf dem Weg, Fotografiert weiterhin so 'erfrischend', dann kann sich unsere Generation an Euren Bildern erfreuen, wenn sie einmal gar nicht mehr fotografiert. AWO/DVF-Fotowettbewerb 2010 Bühne H. 1: Leiterin Marketing AWO, Berit Gründler, erhielt von Willy Borgfeldt die DVF Verdienstmedaille für die gute Zusammenarbeit. Das Ergebnis siehe Seite 4 in diesem DVF-journal und Infos unter awo-fotowettbewerb.org/ Immer aktuell informiert sind Sie unter: Text: K.H. Tobias (Bilder rechte Spalte von oben) Weltrekord: Der größte Photoglobus mit unzähligen Bildern (auch) von DVF Fotografen/innen hing in Halle 5. DVF Meetingpoint: Sechs Tage Einsatz (v.l.n.r.) K.H. Tobias, DVF Presse, Bernd Krause, Udo Theuer, Standbau, W. Borgfeldt, Helmut Friebus mit Hostessen. Gestaltungspapst Harald Mante: Freute sich als Publikumsmagnet am Stand. Udo Krämer MFIAP Licht-Workshops: Die optimale Blitzfotografie vermittelte Krämer Schritt für Schritt den Fotoprofis auf der Bühne neben dem DVF Stand.

4 Seite 4 DVF-journal 11/2010»Arm in einer reichen Gesellschaft«Eine beeindruckende Dokumentation DVF/AWO-Fotowettbewerb: Siegerehrung auf der photokina In Zusammenarbeit mit dem DVF und CEWE COLOR hatte der AWO Bundesverband e. V. Berlin einen bundesweiten Fotowettbewerb mit attraktiven Preisen ausgeschrieben. Das Thema: Hochaktuell aber nicht ganz einfach in Fotografien umzusetzen. Dass dies vielen Teilnehmern dennoch sehr eindrucksvoll gelungen ist, beweist die auf der photokina in Köln gezeigte Ausstellung. Der Fotowettbewerb wurde im Rahmen des»europäischen Jahres gegen Armut und soziale Ausgrenzung 2010«durchgeführt und soll das Augenmerk auf ein wichtiges gesellschaftspolitisches Thema lenken. Unter dem Motto Arm in einer reichen Gesellschaft wurden Foto-Beiträge gesucht, die sich kritisch und kreativ mit diesem Thema auseinandersetzen. Über die Jurierung berichteten wir bereits im DVF-journal 10/2010, die Ergebnisse indes waren zu dem Zeitpunkt noch»top Secret«. Wer die photokina 2010 besucht hat, konnte sich von der Qualität der augewählten Aufnahmen selbst überzeugen, die Jury hatte bei ihrer mehrstündigen und anstrengenden Tätigkeit gute Arbeit geleistet. Unter den besten 25 Teilnehmern der Klasse»Hobbyfotografen«sind allein zwölf aus den Reihen des DVF, davon unter den Top Ten: Jürgen Stichweh, Joachim W.Dettmer MFIAP, Dr. Thomas Brotzler, Michael E. Böttcher und Klaus Schoenbeck (Plätze 6 bis 10). Am 23. September fand die feierliche Preisverleihung mit Projektleiterin Berit Gründler, DVF-Präsident Willy Borgfeldt und vielen Gästen auf der großen Bühne in Halle 1 statt. Die besten Arbeiten werden zudem in einem umfangreichen CEWE-Fotobuch zusammengefasst. Die Preisträger waren schriftlich zur Preisverleihung nach Köln eingeladen und einige Siegerbilder sind auf diesen Seiten abgebildet und zusätzlich auf der DVF-Website veröffentlicht. Alle eingereichten Arbeiten der Klassen»Hobbyfotografen«und»Nachswuchsfotografen«finden Sie auf der AWO-Homepage Die preisgekrönten Bilder Von oben, von links nach rechts: Jenny Sturm, Halle (Saale) Platz 1 Hobbyfotografen Robert Möckel, Chemnitz Platz 2 Hobbyfotografen Olga Kudrjawzewa, Gronau Platz 1 Nachwuchsfotografen Jürgen Stichweh, Hannover Platz 6 Hobbyfotografen Michael Schiele, Hamburg Platz 3 Hobbyfotografen

5 DVF-journal 11/2010 Seite 5 Sonderpreis für das beste Makro-Foto an Martin Möckel von den Fotofreunden Wiggensbach Erneut Achtungserfolg für das DVF-Team bei FIAP-Biennale Als letzte internationale FIAP-Biennale des Jahres 2010 wurde die 15. Natur-Biennale von den Fotofreunden in Bangalore/Indien durchgeführt. Der DVF beteiligte sich mit zwanzig Bildern zum Thema»Insekten«in der Sektion Farb-Digitalfotos und mit zehn Aufsichtsbildern zum Thema»Bäume«in der Sektion Schwarzweißfotos. Unter den teilnehmenden Fotoverbänden aus 32 Ländern wurde unsere Farbkollektion mit einer Urkunde geehrt und belegte einen»libellenaugen«martin Möckel beachtlichen 7. Platz in der Gesamtwertung. Bei den Schwarzweiß-Aufnahmen konnten wir uns mit Platz 13 leider nur im Mittelfeld platzieren. Als bester Einzelautor des DVF erhält Martin Möckel von den Fotofreunden Wiggensbach eine Medaille und den Sonderpreis der Indischen Federation für das beste Makro-Foto. Die Autorinnen und Autoren zum Thema Insekten: Birgit Fischer, Konrad Funk, Josef Graf, Günther Holzinger, Martin Möckel, Georg Pauluhn, Helmut Partsch, Alfred Preuss, Jens Ritschel, Christian Roch, Josef Sauter, Günther Schad, Ursula Schmid, Christine Ströhlein und Jürgen Woehlke. Die Autorinnen und Autoren zum Thema Bäume: Manfred Köhler, Bernhard Leibold, Jürgen Mainka, Peter Noerr, Klaus- Peter Selzer, Alfred Soehlmann, Dieter Walter, Wolfgang Wiesen, Jürgen Woehlke und Tanja Zech. Herzliche Glückwünsche an alle Teilnehmer und vielen Dank für die freundliche Zusendung der Fotos. Das Ergebnis zeigt wiederum, dass sich in der internationalen Fotoszene ein hohes Niveau und ein zunehmender Wettbewerb unter den Teilnehmerländern entwickelt. Dies ist sehr erfreulich, aber neben dem Streben nach einer guten Platzierung und Ehrenpreisen sollten wir nicht vergessen, dass schon allein die Teilnahme an FIAP-Wettbewerben in aller Welt eine Visitenkarte für den DVF ist und andererseits auch eine Anerkennung für die Arbeit der Organisatoren. In diesem Sinne darf ich Sie schon jetzt zur Teilnahme an zukünftigen FIAP-Biennalen im kommenden Jahr einladen. Die Ausschreibungen werden rechtzeitig auf der DVF-Homepage und im DVF-journal angekündigt und sind für alle DVF-Mitglieder offen und kostenfrei. Natürlich erhält jeder Autor einen Katalog. Wolfgang Wiesen EFIAP FIAP-Beauftragter des DVF DVF beim Fotowettbewerb»Bitte lächeln, alte Stadt.«Die Bundesregierung möchte die Öffentlichkeit für den Wert der historischen Stadtkerne in Deutschland sensibilisieren. Wie schön und erhaltenswert die historische Bausubstanz ist das sollte mehr ins Bewusstsein der Menschen gelangen. Um diese Botschaft zu kommunizieren, wurde der bundesweite Fotowettbewerb»Bitte lächeln, alte Stadt«ausgeschrieben, an dem Profis, Amateure und Schulen teilnehmen konnten Einsendeschluss war am am 15. August. Der Deutsche Verband für Fotografie e.v. (DVF) war offizieller Partner des Wettbewerbs organisiert wurde er von der Potsdamer Agentur complan. Die Jurysitzung fand am 13. September mit Bruno Neurath-Wilson als Vertreter des DVF im Ministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung statt. Überrascht war die Jury über die enorme Anzahl an Einsendungen: Bilder von rund Autorinnen und Autoren. Die Qualität war bemerkenswert, wobei sich die Spitzenleistungen der Amateure hinter den Beiträgen der Profis nicht zu verstecken brauchten. Die Siegerfotos wurden ausgewählt und bei der Preisverleihung am 4. Oktober in Bonn vorgestellt. Die Siegerfotos sind zu sehen unter: Foto von der Jurysitzung Obere Reihe von links: Die Juroren (hintere Reihe): Frank Schumacher, Lette-Verein Berlin, Dr. Katrin Bek, Vereinigung der Landesdenkmalpfleger Ralf Niemzig, Berliner Technische Kunsthochschule, Dr. Holger Rescher, Deutsche Stiftung Denkmalschutz, Jürgen Hohmuth, Fotograf zeitort.de Untere Reihe von links: Die Juroren vordere Reihe v.l.): Katrin Witt, Stadt Brandenburg an der Havel, Maria Berning, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin, Vertreterin Fachkommission Städtebau der ARGE- BAU, Jana Kühle, Redakteurin Zeitschrift PHOTOGRAPHIE, Bruno Neurath-Wilson, Deutscher Verband für Fotografie e.v.

6 Seite 6 DVF-journal 11/2010 CEWE Color, DVF und Fotofestival»horizonte zingst«laden ein Zwei spannende Fotowettbewerbe zum Thema»Wald«Wilde Waldstories Jugend-Fotowettbewerb Das Jahr 2011 wurde von den Vereinten Nationen zum Internationalen Jahr der Wälder erklärt. Der Schutz des Waldes ist wichtig für die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt, für den Wasserhaushalt, das Klima und für die Zukunft. Jugendliche haben ein besonderes Verhältnis zur Natur. Im Wald kann man toben, Abenteuer erleben, träumen, man kann nachts wandern, Waldfrüchte finden und sogar dem Wolf begegnen. Was für eine Wilde Waldstory hast du auf Lager? Start: , Ende: Lade Deine Bilder auf stimme ab über Dein Lieblingsbild! Die Gewinne 1. Ausstellung: Zum Fotofestival Horizonte Zingst Die 15 besten Arbeiten werden zum Fotofestival ausgestellt. 2. CEWE Buch: Jeder erhält ein Fotobuch von CEWE Color mit den 15 besten Arbeiten. 3. Einladung: Die 15 Gewinner werden zum Fotofestival vom bis eingeladen. Unterbringung in der Jugendherberge. Ein besonderes Erlebnisprogramm erwartet die Gewinner. 4. Fotoworkshop: Vom mit CEWE Color, Robert Geipel. Jeder Teilnehmer gestaltet sein eigenes Buch. 5. Wanderausstellung: Aus den Arbeiten des Workshops wird eine Ausstellung von CEWE Color gedruckt, die jeder Jugendliche in seiner Schule, Uni, Region zeigen kann. Die Jugendlichen organisieren selbst ihre Ausstellung. Teilnahmebedingungen: Jeder Jugendliche im Alter von 14 bis 22 Jahre kann bis zu 3 Arbeiten auf die Website hochladen. Die Angabe der kompletten Adressdaten ist erforderlich. Aus den 100 besten Bildern wählt die Fachjury die 15 Besten aus. DVF-Fotoclubwettbewerb Wald-Geschichten Das Jahr 2011 ist das UNESCO-Jahr der Wälder. Ein Thema mit unendlichen Fotomoti- Fotografieren in der Toscana/Crete ven. Wir suchen den besten DVF-Fotoclub, der eine Waldgeschichte erzählt. Es können bis zu 10 Bilder durch einen Fotoclub oder einen oder mehrere Vertreter eines Clubs eingereicht werden. Die Bilder sollen eine Geschichte erzählen dazu ist auch etwas erläuternder Text erforderlich. Der beste DVF-Fotoclub gewinnt: Eine Ausstellung zum»fotofestival horizonte zingst«28.5. bis , gedruckt von CEWE Color. Super-Clubpreis: Zehn Clubmitglieder mit Partner sind nach Zingst eingeladen vom bis , Übernachtung, Fotofestivalkarte inklusive. Am DVF Tag: Präsentation des Fotoclubs durch den Vorstand des DVF und offizielle Auszeichnung. Bitte senden Sie die Fotos ausgedruckt auf A4 sowie Text (maximal eine DIN A4 Seite) zur Jurierung. Desweiteren benötigen wir die Fotos auf CD mit druckfähigen Daten (300 dpi, Bildbreite 60 cm) inkl. Text. Bitte geben Sie die Adresse des Fotoclubs und Clubnummer sowie die beteiligten Clubmitglieder mit Adresse und -Adresse an. Einsendung bis spätestens an: Fotofestival»horizonte zingst«kennwort: DVF Clubwettbewerb, Seestraße 56/ Ostseeheilbad Zingst. Nach der Jurysitzung Ende Januar werden die teilnehmenden Clubs informiert. Auch 2011 bietet der bekannte Fotodesigner und DVf-Mitglied Wilfried von Nowicki ESFIAP wieder eine Reihe von Fotoreisennach Italien in die schönsten Landschaften der Toscana und nach Frankreich an die Küsten der Bretagne an. Die speziell für Fotofans optimal geplanten Reisen sind äußerst beliebt und stets sehr schnell ausgebucht. Zwei Termine für die Toscana/Crete bietet Wilfried Nowicki jetzt für April 2011 an: 1. Termin: 23. April bis 30. April Termin: 30. April bis 7. Mai 2011 Es können auch beide Wochen gebucht werden. Mitfahrgelegenheit möglich Teilnahmegebühr: 500,- Person und Woche 100,- Aufschlag im Einzelzimmer Leistung: Übernachtung im Zweibettzimmer (Halbpension) Fahrten zu den schönsten Motiven Anmeldung: So schnell wie möglich Anzahlung: 200,00- bei Anmeldung pro Woche Restzahlung: Bei Ankunft Info und Anmeldung: Wilfried von Nowicki DVF ESFIAP Dreimorgenstraße 97, Falkenstein Telfon: / Foto: Wilfried von Nowicki DVF ESFIAP

7 Mit der GXR hat Ricoh 2009 ein absolut neuartiges Systemkamerakonzept vorgestellt, bei dem Objektiv und Sensor fest zu einer Wechseleinheit verschmolzen sind, Bedienelemente, Akku, Speicherkarte, Blitz und Display befinden sich jedoch im festen Gehäuseteil. So ist es möglich, sowohl Kompaktkamerasensoren als auch größere DSLR-Sensoren an der GXR zu nutzen. Derzeit stehen drei GXR Aufnahmemodule zur Verfügung: Das GR- Objektiv 1:2,5/50 mm MACRO (A12) mit 12,3 Mio.-Pixel, das Ricoh-Objektiv 1:2,5-4,4/24-72 mm VC (S10) mit 10 Mio.-Pixel und das Ricoh- Objektiv 1:3,5-5,6/ mm VC (P10) mit 10 Mio.-Pixel. Als viertes Aufnahmemodul hat Ricoh jetzt für die GXR-Kamera das Aufnahmemodul mit GR-Objektiv 2,5/28 mm (A12) und CMOS-Bildsensor in APS-C-Größe mit ca. 12,3 Millionen Pixel vorgestellt. Die Aufnahmemodule werden mit einer präzisen Einschub-Mechanik mit Edelstahl-Führungsschiene an die Kamera angesetzt. Das Gehäuse der Ricoh GXR ist sehr kompakt und abfotopraxis Das fortschrittliche ricoh GXr WechselmoDul-system Revolutionäres Kamerakonzept Ricoh hat mit seinem revolutionären, neuartigen GXR Wechselmodul-Kamerasystem Ende 2009 auf sich aufmerksam gemacht. Das raffinierte Konzept dabei: Der Objektivwechsel erfolgt durch das Austauschen von Aufnahmemodulen, in die jeweils das Objektiv, der Bildsensor und ein Bildverarbeitungsprozessor integriert sind. Im September auf der photokina stellte Ricoh den Ausbau des Kamerasystems und das neue Aufnahmemodul GR- Objektiv 2,5/28 mm (A12) vor. Das neue Wechsel- Modul mit Objektiv 2,5/28 mm (A12) und Sensor mit ca. 12,3 Millionen Pixel. Mit dem GR- Objektiv 2,5/28 mm verfügt die GXR nun über vier Module. solut solide aus einer Magnesiumlegierung. Die Kompaktheit der GXR lässt sich mit Micro-Four-Thirds-Kameras vergleichen. Dabei hat die Ricoh einen ausgefeilten Handgriff, der nicht zu groß ausfällt und durch seine Gummierung einen optimalen Halt gewährleistet. Li-Ion-Akku und SD/SDHC-Speicherkarte werden von der Unterseite aus eingesetzt, wobei der Akku für über 320 Aufnahmen reicht. Der mit Bildpunkten sehr fein auflösende Bildschirm ist 3" (7,6 cm) groß und bietet ein sehr brillantes, detail- und kontrastreiches Bild. Ricoh nutzt die hohe Auflösung auch für eine sehr feine Menüdarstellung mit 10 Textzeilen. Die Bedienung der Kamera ist auf anspruchsvolle Anwender ausgelegt. Sie bietet viele programmierbare Tasten. Ein interessantes Detail ist der verwendete Verschluss im Objektiv, der sich nur zum Ende der Belichtung kurz schließen muss, und dessen kürzest mögliche Belichtungszeit von der gewählten Blende abhängt. Die GXR selber bietet alles, was der ambitionierte Fotograf von einer Systemkamera erwartet inkl. vielfältiger Einstellmöglichkeiten, elektronischem Aufstecksucher und Blitzsystem. Die GXR bietet z.b. mit dem 50er Makro eine messbar überraschende Bildqualität und eignet sich damit hervorragend für Porträts und Peopleaufnahmen. Mit seinem GR-Objektiv 2,5/28 mm (A12) hat Ricoh den Aktionsradius des GXR Kamerasystems deutlich erweitert. Mit dem GXR Modul- Kamerasystem hat Ricoh ein raffiniertes Konzept auf den Markt gebracht. GR-Objektiv 2,5/28 mm (A12) Das inzwischen vierte Aufnahmemodul GR- Objektiv 2,5/28 mm (A12) ist mit einem neu entwickelten Weitwinkelobjektiv 28 mm, einem CMOS-Sensor in APS-C-Größe und dem bewährten Bildprozessor GR ENGINE III ausgestattet. Das zusammen ergibt ein Modul, das vielseitig einsetzbar ist, hohe Bildqualität liefert und schnelle Bildserien ermöglicht. Die Konstruktion umfasst zwei asphärische Linsen, eine Linse aus Spezialglas mit geringer Dispersion sowie mehrere Linsen mit hohem Brechungsindex. Eine ausgezeichnete Auflösung und Abbildungsleistung bis in die Bildecken sind das Resultat. Die Aberrationen (Abbildungsfehler) wurden gründlich korrigiert, und das Floating-Focusing-System wirkt Leistungsschwankungen entgegen. Die hohe Bildqualität macht dem Namen GR-Objektiv alle Ehre. Infos unter Profi Michel comte Michel Comte Ricoh hat die Candid-Photo -Kultur eingeläutet. Die Devise: Überall spontan und unkompliziert gute Fotos machen. Um dem Ausdruck zu verleihen, hat Ricoh den weltberühmten Mode- und Porträtfotografen Michel Comte verpflichtet. Comte sieht Digitalkameras als Werkzeuge, mit denen man Freude am Fotografieren hat und sucht ständig nach neuen Wegen, um sich auszudrücken und weiterzuentwickeln. Michel Comtes Einstellung passt zur Candid- Photo -Kultur. In der Ausstellung Ricoh Candid Photo Gallery in Berlin präsentierte Ricoh Bilder die Michel Comte mit der Ricoh GR Digital III aufgenommen hat. Seit dem 4. Oktober 2010 ist eine Website mit dem Titel Ricoh Candid Photo Gallery eingerichtet, die Werke von Michel Comte zeigt. Weiterhin wird auf dieser Plattform ein öffentlicher Fotowettbewerb veranstaltet.

8 Seite 8 DVF-journal 11/ DVF-Fototag 2011 mit Shootings im Grugapark Essen DVF-Fotoworkshops im Ruhrgebiet Nach den erfolgreichen DVF Fototagen im Mai und im September im Grugapark Essen veranstaltet der Bezirk Ruhrgebiet des DVF dort weitere Eintages-Treffen mit Workshop an packenden Locations. Nächster Termin: 1. Mai Weitere Termine Februar/März Neben dem Aufspüren von Motiven im Gelände eines der größten Parks Europas stehen Bildbesprechungen, Technikschulungen und Fotowetter und gute Stimmung am 5. September im Grugapark Essen: DVF-Fotografen, und die es werden wollen, beim 2. DVF-Fototag. Semiarleiter Rene Achenbach (untere Reihe 2. v.l.), Franz-Josef Kollig und Harald Wickel (stehend.v.r.). Modelshootings im Studio unter Fachanleitung auf dem Programm. Die Bildresultate werden diskutiert. Nach dem theoretischen Themenblock werden konzeptionelle Bildideen mit mehreren weiblichen Akt- und Porträtmodellen umgesetzt. Der Erfahrungsaustausch steht ebenfalls im Mittelpunkt. Die Teilnehmer lernen, wie sie ein Shooting angehen, eigene Bildideen umsetzen und professionelle Peoplefotos im Studio erarbeiten. Nächster Termin: Sonntag, 1. Mai 2011, 9.00 bis ca Uhr Leistungen: Shootings mit mehreren weiblichen Fotomodellen in kleinen Teams, Betreuung, Grugapark-Eintritt, Zertifikate Kosten: 164,- (DVF-Mitglieder 154 ). Änderungen vorbehalten. Teilnehmerzahl maximal 15 Personen. Bitte Vorabreservierung unter: Tel.: 02054/81332 DVF-Ruhrgebiet LV Nordrhein (Rheinland) Eine Aufnahme vom 2. DVF Fototag, gekonnt umgesetzt von Boris Loosen, Bochum Fotografische Gesellschaft Leverkusen knüpft an Erfolge an Ein aktiver und erfolgreicher Fotoclub Schon mehrfach konnten sich die aktiven Mitglieder der Fotografischen Gesellschaft Leverkusen über große Erfolge bei internationalen Wettbewerben freuen. Immerhin 413 Annahmen und diverse Auszeichnungen bei Fotosalons in aller Welt kann der Club 2009 auf der Haben-Seite verbuchen, steht damit auf Rang fünf der erfolgreichsten DVF-Fotoclubs. Auch in diesem Jahr zeigten einige Mitglieder bereits wieder Top-Leistungen bei internationalen Salons. So konnte Klaus Bock in Österreich beim»trierenberg Super Circuit«mit seinem Schwarzweiß-Foto»Abwehr«punkten. Das Aktbild wurde für eine Sonderausgabe der»luxury Edition«ausgewählt und abgebildet, einem sehr aufwendigen Bildband mit den besten Bildern des Trierenberg Super Circuit, größter Fotowettbewerb der Welt. Jürgen Gayda ist von der Photographic Society of Hongkong (PSHK) für sein Foto»Blue Fire«mit einer Bronze-Medaille der Photographic Society of America (PSA-Medaille) ausgezeichnet worden. Almut Wilschinsky-Janssen kam beim bundesweiten Fotowettbewerb»BLENDE«mit Ihrem Bild»Büchermöpse«in die Endausscheidung. Das Bild wird in der Ausstellung des»blende«-wettbewerbs im Rahmen der photokina in Köln gezeigt. Im Katalog zur Ausstellung wurde das Foto doppelseitig mit den 70 besten Fotos der Wettbewerbe aus zwei Jahrgängen veröffentlicht.

9 DVF-journal 11/2010 Seite 9»Glanzlichter«2011 gesucht Zum 13. Mal schreibt das»projekt natur & fotografie«den Internationalen Naturfoto-Wettbewerb»Glanzlichter«aus und sucht wieder den Naturfotografen Zusätzlich werden der Glanzlichter-Junior Award und zum 4. Mal der Fritz Pölking-Award vergeben, der den bekannten deutschen Naturfotografen würdigt. Einsendeschluss für Deutschlands größten Naturfoto-Wettbewerb ist der 15. Januar Seit dem 1. August 2010 ist die Teilnahme zum Wettbewerb offen und auch online auf der Internetseite möglich. In acht verschiedenen Kategorien werden die schönsten Naturfotos aus aller Welt gesucht. Unter den jugendlichen Naturfotografen wird auch 2011 der»glanzlichter Nachwuchs-Naturfotograf des Jahres«gesucht. Alle Nachwuchsfotografen, die zum Einsendeschluss am 15. Januar 2011 nicht älter als 17 Jahre sind, können am Fotopreis teilnehmen. Zum Andenken an Fritz Pölking wird wieder der 2008 ins Leben gerufene Award vergeben. Langjähriger Amtsinhaber geht in den Ruhestand Datenschutzbeauftragter gesucht Viele Jahre lang kümmerte sich Klaus Vetter ESDVF aus Eutin um die Belange und Aktivitäten der DVF-Arbeitsgemeinschaften, später übernahm er die Aufgaben eines Datenschutzbeauftragten für den Verband. Nun möchte sich der 75-jährige in den wohlverdienten Ruhestand verabschieden. Per Gesetz sind Vereine und Verbände wie der DVF dazu verpflichtet, einen Datenschutzbeauftragten zu bestellen. Seine Aufgabe und Tätigkeit wird in Deutschland in 4f und 4g des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie den entsprechenden landesrechtlichen Vorschriften geregelt. Er hat vorrangig die Datenverarbeitungsprogramme zu überwachen und das datenverarbeitende Personal mit dem Datenschutz vertraut zu machen. Ein Datenschutzbeauftragter muss bestellt werden, wenn personenbezogene Daten automatisiert verarbeitet werden und wenn mindestens 10 Personen mit der Verarbeitung dieser Daten beschäftigt sind oder Zugriff auf diese Daten haben. Automatisiert ist eine Verarbeitung, wenn hierzu Datenverarbeitungsgeräte (PCs) verwendet werden. Das ist beim DVF natürlich der Fall. Wir suchen also für die baldige Amtübernahme ein engagiertes Mitglied, das für diese Aufgabe bestellt werden möchte und kann. Leider geht das nicht ohne grundsätzliches Fachwisse, so verlangt es das Gesetz. Vielleicht findet sich ein Mitglied, das die Aufgabe eines Datenschutzbeauftragten bereits im Betrieb wahrnimmt und so das nötige Fachwissen mitbringt. Bewerber können sich direkt an den DVF- Präsidenten Willy Borgfeldt wenden. Zur Vermeidung von Interessenkonflikten darf der Bewerber oder die Bewerberin auf keinen Fall aus den Reihen der aktiven Verbandsvorstände kommen. Willy Borgfeldt, DVF-Präsident Theodor-Gierath-Straße Leverkusen Telefon: Ausstellungs- und Veranstaltungskalender Herbst 2010 Termin Eröffnung Ort Veranstaltung Bis 66793»Live«Fotografien von Stephan Langerwisch, Fotoclub Saarwellingen Saarwellingen Bistro Altes Rathaus Saarwellingen, In der Laach Bis 45309»Pas de deux«chris Tettke, Fotografie und Barbara Feiden, Malerei Essen Zeche Zollverein, Schacht XII, Halle 12, Gelsenkirchener Straße 181 Bis Uhr 31547»Fotografie trifft Malerei«Lochkamerabilder von Dieter Osler, umgesetzt in farbige Vernissage Bad Rehburg Impressionen von Ruth Dieterich. Romantik Bad rehburg, Friedrich-Stolberg-Allee Uhr 63165»78. Deutsche Fotomeisterschaft Bundesfotoschau (Projektion) Offenbach 2010 Festakt Mühlheim/Main manroland AG, Senefelderhaus, Senefelder Allee/Borsigstraße Uhr DVF-Verbandstag für alle DVF-Mitglieder. Einberufung im DVF-journal 7-8/2010, S bis Uhr 24111»Unsere Stadt«30. Gemeinschaftsausstellung des Fotoring Vernissage Kiel Schleswig-Holsteinische Landesbibliothek, Wall (Sartori & Berger Speicher) bis Uhr 97070»Würzburger Fototage 2010«Gemeinschaftsveranstaltung Würzburger Fotoclubs Beginn Würzburg mit Fotoausstellung, digitalen Schauen, Workshops und Informationen. Felix-Fechenbach-Haus, Petinistraße, Grombühl Uhr 59399»Bilderbuch Olfen«Naturbilder aus Olfen und Umgebung, Jürgen Rei (ZeigeZeit) Beginn Olfen Auf Großleinwand mit Live-Musik. Stadthalle Olfen, Zur Geest bis Uhr 14163»Landesfotomeisterschaft Berlin/Brandenburg/Mecklenburg-Vorpommern« Vernissage Berlin Victor-Gollancz-Volkshochschule, Goethestraße bis 63825»Jahres-Fotoausstellung des Fotoclub Laufach«Die besten Bilder und Fotos zum Laufach Sonderthema»Musik«. Schulturnhalle, Friedrich-Wilhelm-Düker Str bis Uhr 66793»The best«rainer Johann, Merzig Vernissage Saarwellingen Bistro Altes Rathaus, In der Laach bis Uhr 78532»Menschen in ihrem Arbeitsumfeld«Beobachtet von Hans Bock. Lebenshilfe, Vernissage Tuttlingen Paracelsusweg 10 Mo bis Fr bis Uhr, Sa und So bis Uhr bis Uhr 14163»27. Norddeutsche Fotomeisterschaft 2010«Eröffnung und Preisverleihung Vernissage Berlin Victor-Gollancz-Volkshochschule, Goethestraße 9-11

10 fotopraxis CEWE FOTOBUCH GEsTalTUnGssCHUlE FOlGE 2 Die Regeln für das Seitenlayout Fotos: K.H. Tobias/Kenia Ohne ein stimmiges Seitenlayout können die besten Fotos keine besondere Wirkung entfalten. Hintergründe, Rahmen und Texte müssen in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander stehen. Was es dabei, auf dem Weg zum idealen Fotobuch zu beachten gilt, behandelt die zweite Folge der CEWE FOTOBUCH Gestaltungsschule auf dieser Seite. In der 1. Folge der CEWE FOTOBUCH Gestaltungsschule wurde gezeigt, wie der Fotograf selber als Gestalter tätig werden darf. Er kann seine gelungensten Bilder am besten auswählen und kennt die Regeln einer optimalen Bildgestaltung, wie das Raster des Goldenen Schnitts. Dieses lässt sich ideal zur Aufteilung einer ansprechenden Fotobuchseite aufnehmen. Noch einmal zur Erinnerung: Ein Fotobuch sollte wie jedes Buch eine Geschichte erzählen, hier eben hauptsächlich mit Bildern. Im Hinterkopf behalten sollte man die Gestaltungsregel weniger ist mehr. Denn Große Wirkung: Viele Bilder verlangen förmlich nach einer Buchdoppelseite. die Versuchung ist oftmals groß, alle von der Fotobuchsoftware gebotenen Möglichkeiten der Gestaltung oder Layoutvorlagen in nur einem Buch anwenden zu wollen. Besser nicht, ein Fotobuch braucht ein ruhiges Layout, das den Bildern ihnen gebührenden Platz lässt. Natürlich brauchen unterschiedliche Themen (Hochzeit, Reise, Firmenporträts, Bildarchiv, Gestaltungsregel Nr. 1 Weniger ist mehr : Ganz schlicht wurde der Einführungstext des Fotobuches gestaltet. Der Gesamteindruck von Bildverteilung/-anordnung und Bildinhalt sollte bei jeder Buchdoppelseite harmonieren und zusammenpassen. Eine einseitige Gestaltung erlaubt die Anordnung von Text auf der freien Seite, wie hier am Ende des Buches. Gebundene Kunstwerke: Mit der CEWE FOTOBUCH Software erhält der Fotograf ein riesiges Spektrum an Gestaltungsmöglichkeiten. Eigenwerbung) unterschiedliche Darstellungen, aber etliche Regeln für die Gestaltung gelten unabhängig vom Thema. Man muss sich entscheiden, ob Bilder eine ganze Buchseite füllen sollen oder harmonisch wirkende Seitenränder gelassen werden, die für Bildtexte und, falls benötigt, für eine Seitennummerierung genutzt werden. Wer aus Geschmacksgründen seine Fotos lieber die ganze Seite füllen lässt, hat keine Ränder zu beachten, sondern braucht Bildformate, die zum Buchformat passen. Bei nicht über die komplette Doppelseite verlaufende Fotos ist zu beachten, dass linke wie rechte Seite sowohl vom Layout, dem Motiv wie auch vom Bildaufbau her harmonieren. Bildaufbau, bestimmte Linien, Flächen und Fluchtpunkte sollten beim Platzieren der Fotos zueinander passen. Gesamteindruck der Doppelseite Abgesehen vom Buchformat und -aufbau (siehe Folge 1) muss man sich für einen bestimmten Gestaltungsstil der Seiten entscheiden, der auch vom Thema bestimmt wird. Wer ganz schlicht gestalten will im Sinne eines Bildbandes oder einer Eigenwerbung, kann großzügig stets nur die rechte oder beim Buchende die linke Seite mit einem Foto gestalten, die freie Seite enthält vielleicht noch eine dezente Bildlegende (Beispiel links). Das Foto kann wahlweise mit breitem Passepartout (freie Seitenfläche) oder im vollen Seitenformat eingesetzt werden. Bei großen Buchformaten sind mehrere Fotos auf einer Seite machbar. Eine solche einseitige Buchgestaltung hat den Vorteil, dass man beim Layout nicht auf die jeweils gegenüberliegende Seite Rücksicht nehmen muss. Ist nämlich das Buch aufgeschlagen, sind stets zwei Seiten im Blickfeld, da sollte der Gesamteindruck von Bildverteilung und -inhalt dieser Doppelseite zusammenpassen. Bedingt das Buchthema ein Inhaltsverzeichnis, kommt man um Seitenzahlen nicht herum.

11 Die CEWE FOTOBUCH Software ermöglicht auf Wunsch eine automatische Generierung der Seitenzahlen, ebenso können Schrifttype, Größe und Farbe sowie Platzierung gewählt werden. Leicht zu finden sind die Seitenzahlen, wenn sie am unteren Seitenrand entweder zentriert oder klassisch links- bzw. rechtsbündig gesetzt werden. Die Schriftgröße sollte besser klein, die Schrift schlicht und gut lesbar und keinesfalls fett gesetzt sein. Wichtig für die gute Lesbarkeit ist auch die Schriftfarbe (in der Regel Schwarz oder Dunkelgrau), wenn das Fotobuch nicht nur weiße Seitenuntergründe bietet. Auf bestimmte Seiten, etwa für eine Zwischenkapitelseite oder bei ganzseitig platzierten Fotos können Seitenzahlen störend wirken, sie lassen sich dann aber löschen, ohne dass die Nummerierung dadurch durcheinander gerät. Wie bei den Seitenzahlen sollten auch die Bildunterschriften eher klein, aber gut lesbar ausfallen. Ordnet man den Text unter dem Foto zentriert an, entsteht ein harmonischer Eindruck. Brauchen Fotos Bildränder? Teils eine Frage des Geschmacks, teils eine Frage des Motivs. Mit einer ganz dünnen Haarlinie in Schwarz kann man kaum etwas falsch machen. Besonders bei hellen Fotos bekommt das Foto damit mehr Präsenz. Zu breite Ränder in kräftigen Farben wirken auffotopraxis Online-Seminare CEWE bietet allen Hobbyfotografen, vom Einsteiger bis zum Könner, zum Thema Buchgestaltung anschauliche Online-Seminare an. CEWE FOTO- BUCH Dozent Andreas Scholz führt darin live und unmittelbar vor, wie einfach das Erstellen eines CEWE FOTOBUCHES ist. Mit vielen kleinen Kniffen, Tipps und Tricks verhilft der Dozent in den Seminaren zu besseren Ergebnissen. Folgende Themen stehen auf der Agenda der ständigen Online-Seminare. Für Einsteiger: So funktioniert der Download Erklärung der Software Die 3-Minuten Erstellung mit dem Assistenten Weitere Individualisierung des CEWE FOTOBUCHES So einfach und sicher wird bestellt. Für Fortgeschrittene: Optionen der Software Eigene Bilder als Hintergrund Gestalten mit eigenen Textfeldern, Linien, Effekten, Rahmen, Schatten und Collagen Erstellen eigener Layouts Einfach sicher bestellen. Informationen zu neuen Seminarterminen sind zu finden unter: de/fotobuch-online-seminare.php dringlich, ein Schattenwurf kann gelegentlich passend sein, sollte aber nicht grundsätzlich zur Anwendung kommen. Andererseits kann ein breiter weißer Rand das Foto vom gemusterten Seitenuntergrund angenehm trennen. Weiße Seiten, schwarze Seiten, bunte Seiten oder gar gemusterte Seiten alles ist möglich, selbst ein Foto als Hintergrund. Man kann das ganze Buch mit klassisch weißen Seiten anlegen oder auch mit schwarzen. Letztere erhöhen meist die Brillanzwirkung der Bilder. Ständig wechselnde Seitenfarben dürften beim Umblättern etwas unruhig wirken. Ein Foto als Hintergrund sollte ein ruhiges Motiv ohne zu viele Details und Farben enthalten. Oft empfiehlt es sich, dessen Farben etwas zu entsättigen und heller zu halten. Und es muss Gestaltungs- Lernhilfe und Musterbücher......auf der CEWE COLOR Website cewe-fotobuch.de thematisch zu den darüber platzierten Bildern passen. Ebenso als Gestaltungselement einsetzbar sind gemusterte Untergründe, wie sie reichlich von der CEWE FOTOBUCH Software zur Verfügung gestellt werden. CEWE FOTOBUCH Software Wer sein eigenes CEWE FOTOBUCH gestaltet, wird dabei von dem Software-Assistenten und zahlreichen Programmfunktionen professionell unterstützt. Die deutlich verbesserte CEWE FOTOBUCH-Software 4.6 ermöglicht hervorragende Ergebnisse. Eine reiche Auswahl an Layout-Vorlagen und ein großes Portfolio an Cliparts und Deko-Elementen stehen für jeden Geschmack und jede Gestaltungsidee bereit von verspielt bis klassisch. Hilfreich sind die thematischen Fotobuchvorlagen zu Anlässen, wie Reise, Hochzeit, Feiertage, Hobby und Geburt. Die Bilder werden dabei so angeordnet, dass aus vielen Elementen mit passenden Designs eine stimmige Dokumentation des Ereignisses als Layoutvorschlag entsteht. Wie gesagt, als Layoutvorschlag. Für jene, die es bequem haben möchten: Der Assistent, den die CEWE FOTOBUCH-Software 4.6 in neuer Perfektion bietet, selektiert auf Wunsch die Bilder aus den ausgewählten Ordnern und platziert sie automatisch auf den Die CEWE FOTOBUCH-Software 4.6 erleichtert die professionelle Gestaltung. Der Kreativität werden mit vielen Stilen der Software keine Grenzen gesetzt. CEWE FOTOBUCH-Seiten und berücksichtigt bei der Bildauswahl als auch bei der Bestimmung der Hintergründe den Geschmack des Anwenders. Hat der Fotograf für das gewählte CEWE FOTOBUCH zu viele Bilder vorgesehen, wählt der Assistent die besten und auch die jeweils passenden Bilder aus. Das heißt in der Praxis: Der Gestalter wählt in der Software 4.6 seinen gewünschten Stil aus, beispielsweise Reise, Familie, Feiertage oder Hobby oder legt seinen eigenen an, auf den er bei jeder CEWE FOTOBUCH-Gestaltung zurückgreifen kann. Das CEWE FOTOBUCH wird anschließend nach den gewünschten stilistischen Präferenzen gestaltet. Der besondere Vorteil: In jeder Phase und jedem Detail ist das Layout vom Anwender veränderbar. Info: TippS zur gestaltung Ein Fotobuch sollte immer eine Geschichte erzählen und ein ruhiges Layout haben. Bildaufbau, Bildlinien, Flächen und Fluchtpunkte sollten im Buch zueinander passen. Wenn nötig, möglichst dünne Haarlinien in Schwarz als Bildränder einsetzen. Wechselnde Seitenfarben wirken unruhig. Als Hintergrundfoto ruhiges Motiv wählen. Folge 1 ausgabe 10/2010 CEWE FOTOBUCH Formate & Ausführungen Folge 3 ausgabe 12/2010 Hintergründe Muster und Strukturen

12 Seite 12 DVF-journal 11/2010 fotoclub filderstadt e.v. lud ein zum 1. Internationalen Fotowettbewerb Photo of the Year 2010 Die Welt zu Gast in Filderstadt Weltweit ausgeschriebene Fotosalons in Deutschland sind Mangelware. Tatsächlich gibt es sicher einige Argumente, ein solches Projekt nicht ins Auge zu fassen. Unterstützung durch Sponsoren zu finden ist anders als zum Beispiel in Asien schwierig, die Druckkosten für einen Ausstellungskatalog sind hoch und letztendlich macht so etwas ja auch Arbeit. Die haben Norbert Heil und die Mitglieder des fotoclub filderstadt e.v. nicht gescheut und bei einem Wettbewerb für digitale Bilder sind auch die Kosten ganz gut kalkulierbar. Da viele Clubmitglieder auf internationalem Parkett sehr erfolgreich agieren, entstand die Idee, auch einmal selbst einen Fotosalon zu organisieren. Kontakte insbesondere zur Photographic Society of America (PSA) waren vorhanden und das eigene Engagement groß. Die PSA gab ein Patronat, das dem neuen Salon die so wichtige internationale Anerkennung verschaffte. Der erste internationale Wettbewerb»Photo of the Year 2010«war geboren. Der Erfolg war einfach überwältigend. Als am 1. August das Zeitfenster für Einsendungen zum Wettbewerb geschlossen wurde, zählte der Veranstalter Bilder von mehr als 500 Teilnehmer aus 40 Ländern, die der Jury vorgelegt werden konnten. Nur eine Woche nach Einsendeschluss wählten die Juroren Andrea Harmssen DVF, Hannover, Gerhard Böhm DVF, Ludwigshafen, Herman Cater, Slowenien, Volker Frenzel MFIAP DGPh, Bickenbach, Bernd Mai MFIAP EFIAP/b, Dortmund und Gunther Riehle, Kirchheim in den Räumen des fotoclub filderstadt e.v. die besten Digitalbilder aus allen Einsendungen aus. Insgesamt konnten die Teilnehmer ihre Bilder in 12 verschiedenen Kategorien einsenden. Angeboten wurden Themen wie Action und Movement, Color Creative, Mono chrom, Portraits, Reisefotografie, Travel Landscapes and Streetlife, Natur und Natur- Wildlife, Journalismus und Journalismus Sport. Alle Kategorien waren mit PSA-Patronat versehen. In jeder Kategorie wurden sieben Medaillen und bis zu zehn Urkunden vergeben, zusätzlich wurde in jeder Kategorie eine Jugendmedaille für das beste Bild prämiert. Die Jugendlichen konnten übrigens kostenlos teilnehmen. Über verschiedene Kategorien hinweg wurden zusätzlich Memorial Awards zu bestimmten Themen vergeben. Im Anschluss an die Jurierung zeigte Juror Herman Cater aus Slowenien eine Auswahl seines Schaffens. Die anwesenden Mitglieder, die Jury und auch Mitglieder des Fotoclubs Merseburg waren von der Ausdruckskraft seiner Bilder überwältigt. Zu den erfolgreichsten Teilnehmern unter den DVF-Fotografinnen und Fotografen zählten Irene Löffler (Bestes Architekturbild), Reinhard Becker und Martin Rehm (PSA-Goldmedaillen), Angela Doerks und Christian Scholz (Photo of the Year Medaillen), Martin Huhndorf (2 Photo of the Year Medaillen), Martin Bauer (Photo of the Year Medaille). Dazu gingen viele honorable Mentions an Teilnehmer aus dem DVF. Den Katalog können Sie als PDF-File von der Website des fotoclub filderstadt e.v. downloaden, zusätzlich gibt es eine Webgalerie mit allen Bildern des Wettbewerbs. Die Versendung der Preise sowie die Erstellung des Kataloges konnte bereits eine Bild oben: Elli Kraizberg, Israel Unten links:»way back«xiaoxi Liao, China Unten rechts:»sunrise 2«Cheng Tien, Taiwan Woche später abgeschlossen werden. Alles in allem ein gelungenes und erfolgreiches Unternehmen, dieser 1. Internationale Fotosalon»Photo of the Year«kurz»POTY«. Am um Uhr findet eine Vernissage in der Galerie Filderstadt statt. Dort werden alle Medaillenbilder als Druck 50 x 60-Rahmen präsentiert, insgesamt fast 100 Spitzenbilder. Die Ausstellung ist offen bis 9. Januar Internet:

13 fotopraxis Sihl X-inkjet Photo Book Set: Die edele PräSentationSiDee Raffiniertes Konzept (siehe Abb. links): 1. Bildauswahl, 2. Drucken, 3. Sortieren, 4. Platzieren, 5. Heften, 6. Abziehen, 7. Fotobuch Marke Eigenbau fertig. Sihl Photo Book Set: Testnote Sehr gut und als Präsentationsidee empfohlen. Individuelle Fotobücher finden bei engagierten Hobbyfotografen immer mehr Anklang. Die Herstellung ist so einfach wie nie. Sihl, führender Hersteller von Photo-Papieren, bietet die attraktive Idee für hochwertige Fotobücher im Eigenbau. Mit seinem X-Inkjet Photo Book Set macht Sihl allen Fotoenthusiasten die hochwertige Fotobuchherstellung einfach. Ganz klar: Die eigenen Bilder sollen in einem Fotobuch besonders hochwertig aussehen. Das Sihl X-Inkjet Photo Book Set erfüllt diese Wünsche. Das Set besteht aus einem edlen, professionell wirkenden Hardcover im Format DIN-A4 quer, zwei durchsichtigen Deckblättern sowie zehn Blatt des doppelseitig bedruckbaren Sihl Premium Photo Papiers mit seidenglänzender Oberfläche und 325 g/m² Flächengewicht. Mit dem Sihl X-Inkjet Photo Book Set kann der Fotograf selbst alle Herstellungsschritte exakt kontrollieren. Im ersten Schritt werden die Bilder auf das Sihl Premium Photo Papier gedruckt. Danach werden die Seiten mit zwei transparenten Folien zusammengeheftet und die Ausdrucke im Buchrücken platziert. Dann ist nur noch der Klebestreifen abzuziehen und der Einband zu schließen schon ist das Fotobuch Marke Eigenbau fertig. Das Sihl X-Inkjet Photo Book Set hat viele Anhänger gefunden, weil die Qualität überzeugt. In Tests führender Fachmagazine wie DigitalPhoto und Macwelt erhielt das Sihl X-Inkjet Photo Book Set beste Noten ( Sehr gut ) und ( 1,5 gut ). Das Sihl X-Inkjet Photo Book Set ist in den Hardcover- Farben schwarz oder weiß erhältlich. Der Preis für das Set liegt bei nur ca. 20 Euro. Für den weiteren Bedarf kann bei Sihl das hochwertige Photo-Papier schnell nachbestellt werden. Weitere Infos: DVF_Anzeige_185x125.indd :17:26

14 Seite 14 DVF-journal 11/2010 Deutsch-Australische Bildkollektion 7000 Kilometer auf Tour durch den australischen Kontinent Heidenheimer Fotoausstellung auf Tour durch Australien 7000 Kilometer durchkreuzte eine Bildkollektion der Heidenheimer Lichtbildner zusammen mit Kolleginnen und Kollegen von der»australian Photographic Society«den Australischen Kontinent. Kürzlich kamen die Fotos von ihrer Tour zurück. Beginnend in Sydney, wurde die Ausstellung, die unter dem Titel»2009 Touring German Australian Photographic Exhibition«, den der australische Verband der Schau gab, in vier weiteren Städten präsentiert. Stationen waren dann Toowoomba im Bundesstaat Queensland. Nach Canberra ist Toowoomba die zweitgrößte Stadt, die im Inland gelegen ist. Lakes Entrance, zwischen Melbourne und Canberra im Staat Victoria war ein weiterer Ausstellungsort. Im Bundesstaat South Australia, liegt im Einzugsgebiet von Adelaide, Victor Harbor. Auch hier wurden die Bilder bewundert wie in der Metropole Melbourne selbst. In drei weiteren Städten mussten die geplanten Ausstellungen infolge der großen Überschwemmungen abgesagt werden. Folgende Mitglieder waren mit bis zu drei Werken in der Ausstellung vertreten: Böhm, Lothar Brattke, Dr. Simon Kuhn, Kurt Lindel, Alexander Lindel, Gisela Lindel, Rolf Lindel, Veit Nagel, Herbert Nieß, Harald Patzer, Anne Pflug-Krauß, Ilse Raith, Friedrich Ruffing, Valentin Rupp, Gertrud Schmitz-Piott, Cornelia Smetan, Andreas Staaden, Wolfgang Teubl, Roland Zaehler, Monika In den verschiedenen Ausstellungsräumlichkeiten sahen 8000 Besucher die Exponate. Fernsehen und Rundfunk berichteten in mehreren Sendungen über die Aktion, die Margaret Pattison, Verantwortliche des Australischen Verbandes wie folgt umschreibt:»die guten Beziehungen zweier Länder haben diese Wanderausstellung ermöglicht und zu einem enormen Erfolg geführt«. Sie richtet einen speziellen Dank an die die Teilnehmer und die Organisatoren (die Heidenheimer können sich diesen Worten nur dankbar anschließen) und hofft auch in Zukunft, eine Fortsetzung finden zu können. Margaret führt weiter an,»ein Austausch dieser Art trägt zu mehr Verständigung und Freundschaft zwischen den Völkern bei«. Für die Mitglieder der Heidenheimer Lichtbildner war diese»bilderreise«eine Sternstunde in ihrem Fotografenleben. Entstanden durch die Kommunikation, die Rolf Lindel und Friedrich Raith seit Jahrzehnten mit ausländischen Klubs und Verbänden pflegen. Auslöser dazu waren immer wieder die von ihnen organisierten Ausstellungen, die in Heidenheim stattfanden und die eigenen Teilnahmen bei Fotosalons auf der ganzen Welt. Fotos von oben, von links nach rechts:»angetreten«herbert Nagel»Winter in den Allgäuer Alpen«Kurt Kuhn»San Marco«Kurt Kuhn»Mann vor roter Wand«Monika Zaehler»Straßenmaler«Wolfgang Staaden»Fancy Bird«Cornelia Schmitz-Piott

15 DVF-journal 11/2010 Seite 15 Das Beste aus Berlin/Brandenburg/Mecklenburg-Vorpommern Landesfotoschau 2010 im Oktober Am Freitag, dem 29. Oktober 2010 eröffnet das DVF-Land Berlin in der Victor-Gollancz- Volkshochschule (Goethestraße 9-11, Berlin) die diesjährige Landesfotoschau. Beginn der Veranstaltung ist Uhr. In der Ausstellung werden 65 Arbeiten von 28 erfolgreichen Autorinnen und Autoren zu sehen sein. Insgesamt war die Beteiligung von 26 DVF-Mitgliedern mit 182 Bildern nicht ganz befriedigend. Die für die Ausstellung angenommenen Werke wurden am 11. September von einer Fachjury ausgewählt. Drei wurden mit Medaille und 6 mit Urkunden ausgezeichnet. Die Juroren Ursula Gapski (Landesvorstand Berlin der Gesellschaft für Fotografie), Bernd Geller (Berufsfotograf und Vorsitzender des Fotozirkels EKO e. V. Eisenhüttenstadt) und Dieter Böhm DVF (erfolgreicher Wettbewerbsfotograf aus Hannover) hatten ihre Auswahl bereits nachmittags um Uhr getroffen. Damit stand das Ergebnis der Landesfotoschau Berlin/Brandenburg/Mecklenburg-Vorpommern 2010 fest. So unterschiedlich die Juroren auch auf den ersten Blick zu sein schienen, so einhellig waren sie sich meist bei der Auswahl der Bilder für unsere Fotoschau einig. Der Landesvorstand dankt den Juroren für ihre Arbeit sowie den DVF-Mitgliedern Dieter Beetz, Peter Kaiser und Wilfried Müller, die für eine reibungslose Abwicklung der Jurierung beigetragen haben. Helmut Friebus Urkunden Einfinger, Horst Kriegelstein, Manfred Kühn, Dr. Hans-J. Metzschker, Gerhard Schröter, Ina Maria Almost Red Lines Bei Tinajo I Oldtimer Gruppenfahrt Ausgedient Medaillen Kühn, Dr. Hans-J. Küstenfelsen Flöter, Klaus Ohne Titel Kriegelstein, Manfred Moni 2009»Moni 2009«Manfred Kriegelstein EMDVF/s MFIAP (Medaille)»Flugimpression«Eva-Maria Bieseke (Urkunde) Impressum DVF-journal 11/2010 Deutscher Verband für Fotografie e.v. (DVF) Mitglied der Fédération Internationale de l Art Photographique (FIAP) DVF-journal Offizielles Organ des DVF Herausgeber: Deutscher Verband für Fotografie e.v. (DVF) Willy Borgfeldt, DVF-Präsident Druck: NEEF + STUMME premium printing GmbH & Co. KG, Wittingen, ISSN: Internet: Verantwortlich: Pressechef des DVF/DVF-journal DVF Vizepräsident K.H. Tobias ESDVF, DGPh Ruhrstraße 11, Essen Telefon: 02054/81332 Mobil: 0171/ Erscheinungsweise: Zehnmal im Jahr als Beilage der Zeitschrift PHOTOGRAPHIE. Für DVF-Mitglieder ist der Bezugspreis im Mitgliedspreis enthalten. Redaktion DVF-journal, Ausstellungskalender: Wolfgang Gorski DVF IIWF EFIAP ESFIAP APSA Südbeeke 6, Giesen Telefon: / Anschrift DVF-Info/Mitgliederverwaltung: Deutscher Verband für Fotografie e.v. Wolfgang Gorski DVF IIWF EFIAP ESFIAP APSA Südbeeke Giesen Telefon: / Titelfoto:»Macho«Wolfgang Wilde KDVF EFIAP Medaille bei der Bundesfotoschau 2010 Weitere Fotos der Titelseite von links: Mechthild Böppler, horizonte zingst CeWe Color Fotobuchschule Christine Ströhlein MDVF EFIAP

16 fotopraxis photokina Weltneuheit: FuJiFilM Fotobuch brillant glanz Hochglänzende Bilder im Buch Anspruchsvolle Hobbyfotografen haben für ihre sehr hochwertigen Bildpräsentationen glänzendes Fotopapier für sich entdeckt. Nun gibt es hochglänzendes Papier mit seiner nuancenreichen Bildwiedergabe auch für das Medium Fotobücher. FUJIFILM präsentierte auf der photokina 2010 dazu die Weltneuheit FUJIFILM Fotobuch brillant glanz. Die andere Art der Präsentation: FUJIFILM Fotobuch brillant glanz das erste Fotobuch auf hochglänzendem Fotopapier mit Schutz vor Fingerabdrücken. Was FUJIFILM auf der photokina 2010 im September in Köln präsentierte war eine beachtenswerte Neuheit, zugeschnitten für ambitionierte Hobbyfotografen, Semiprofis und Profis. Das bekannte und beliebte FUJIFILM Fotobuch brillant ist ab sofort zusätzlich in einer noch anspruchsvolleren Ausführung erhältlich. Die Produktbezeichnung: FUJIFILM Fotobuch brillant glanz. Hinter diesem Namen steht das erste Fotobuch auf hochglänzendem Fotopapier mit Schutz vor Fingerabdrücken auf dem Markt. Das verwendete Fotopapier erfüllt die Anforderungen anspruchsvoller Anwender, die Wert auf eine exzellente Wieder- Das FUJIFILM Fotobuch brillant glanz mit Format: Es ist zu haben in 20 x 20 cm und 30 x 30 cm sowie als A4 und A3 Panorama. gabe ihrer Fotos in Fotobüchern legen. Darüber hinaus ermöglicht das glänzende Papier eine nuancenreiche Darstellung sowohl heller als auch dunkler Bildteile selbst kleine Unterschiede in der Schattierung einfarbiger Flächen bleiben sichtbar und schwarze Bildbereiche werden in tiefem, dunklen Schwarz und weiße Elemente in hellem, strahlenden Weiß dargestellt. Farben wirken natürlich und lebendig. Bilder werden glatt, homogen und ohne jede Rasterung dargestellt. Alle diese Vorteile bieten dem Fotografen jetzt die wirklich glanzvolle Präsentation der eigenen Bilder im Medium Fotobuch ohne Qualitätsverlust im Gegenteil, oft wirken die Bilder schon fast besser als das Original. Damit bei der späteren Verwendung des Fotobuches zu Präsentationszwecken, Dokumentationen oder als Geschenk, der Anwender im Fotobuch brillant glanz auch nach Herzenslust blättern und genießen kann, schützt eine Spezialbeschichtung die glänzenden Seiten vor Fingerabdrücken und verhindert ein Zusammenkleben einzelner Seiten. Das Fotopapier ist stabil und griffig, gleichzeitig dünn und flexibel, so dass sich die Seiten leicht umblättern lassen. Mit einer Gestaltungsfläche von bis zu 90 cm sind die Fotobücher brillant bestens für Panoramaaufnahmen und doppelseitige Bilder geeignet. Die verwendete Leporello-Bindung sorgt dafür, dass das aufgeschlagene Fotobuch brillant glanz völlig plan liegt. So verschwinden keine Bildteile in der Falz. Das FUJIFILM Fotobuch brillant glanz wird ab Mitte Oktober in den Formaten 20 x 20 cm und 30 x 30 cm sowie in den Formaten A4 und A3 Panorama bei Handelspartnern von FUJIFILM erhältlich sein. Und mit der FUJIFILM Bestellsoftware, unter kostenlos herunter zu laden, lässt sich das Fotobuch kinderleicht gestalten. Nach nur wenigen Tagen wird das Fotobuch bequem direkt nach Hause geliefert. Weitere Informationen unter: Leporello-Bindung: Das aufgeschlagene FUJIFILM Fotobuch brillant glanz liegt völlig plan.

Schulungspräsentation zur Erstellung von CEWE FOTOBÜCHERN

Schulungspräsentation zur Erstellung von CEWE FOTOBÜCHERN Schulungspräsentation zur Erstellung von CEWE FOTOBÜCHERN 2009 CeWe Color AG & Co OHG Alle Rechte vorbehalten Was ist das CEWE FOTOBUCH? Das CEWE FOTOBUCH ist ein am PC erstelltes Buch mit Ihren persönlichen

Mehr

Fotoclub Tele Freisen

Fotoclub Tele Freisen Fotoclub Tele Freisen Quartals - Info 3 / 2014 Foto: Monika Schmidt Foto: Edwin Biehl 1 Hallo liebe Fotofreunde, nach einem erfolgreichen ersten Halbjahr mit dem Gewinn der saarländischen Fotomeisterschaft

Mehr

Gute Leute Gute Bilder Tipps & Tricks für gute Bilder Teil 1 Vor dem Foto. Metall. Macht. Medien. Eine Plattform der IG Metall Jugend

Gute Leute Gute Bilder Tipps & Tricks für gute Bilder Teil 1 Vor dem Foto. Metall. Macht. Medien. Eine Plattform der IG Metall Jugend Gute Leute Gute Bilder Tipps & Tricks für gute Bilder Teil 1 Vor dem Foto Metall. Macht. Medien. Ein freies PDF der Medienkompetenz Webseite www.mann-beisst-hund.net. Eine Plattform der IG Metall Jugend

Mehr

Fotografieren bei Sonnenuntergang

Fotografieren bei Sonnenuntergang Workshop Fotografieren bei Sonnenuntergang Vortrag im Rahmen des Workshop- Wochenendes in Undeloh Referent: Helge Chr. Wenzel Inhaltsverzeichnis Workshop-Inhalte: Einleitung Was muss ich für ein gutes

Mehr

Foto: Jürgen Pletterbauer

Foto: Jürgen Pletterbauer Foto: Jürgen Pletterbauer Österreichischer Pflege- und Betreuungspreis 2015 Wir vergeben die Luise Der Österreichische Pflege- und Betreuungspreis wird verliehen Warum sollten Sie einreichen? Um das Engagement

Mehr

STARKE BILDER. STARKE WIRKUNG.

STARKE BILDER. STARKE WIRKUNG. 2 INHALT Was ist Monitor-Marketing?.... 4 So einfach ist odweb.tv... 6 Der Start: registrieren, einrichten, loslegen!... 8 Folien erstellen individuell und mit Vorlagen... 10 Inhalte der odweb.tv-partner...

Mehr

AWO-SCHUELERWETTBEWERB.ORG

AWO-SCHUELERWETTBEWERB.ORG JETZT ONLINE ANMELDEN UNTER: AWO-SCHUELERWETTBEWERB.ORG Rund 3 Millionen Haushalte in der Bundesrepublik sind überschuldet und immer mehr Jugendliche geraten in die Schuldenfalle. Den Konsumwünschen von

Mehr

Preislisten Fotoprodukte Stand Oktober 2015 (Alle vorherigen Preislisten verlieren hiermit ihre Gültigkeit)

Preislisten Fotoprodukte Stand Oktober 2015 (Alle vorherigen Preislisten verlieren hiermit ihre Gültigkeit) Preislisten Fotoprodukte Stand Oktober 2015 (Alle vorherigen Preislisten verlieren hiermit ihre Gültigkeit) Inhaltsverzeichnis Wandveredelungen Seite 1 Foto hinter Acrylglas Seite 2 Foto auf Leinwand Seite

Mehr

DER PERFEKTE AUFTRITT

DER PERFEKTE AUFTRITT DER PERFEKTE AUFTRITT ODER WIE IMPRESSBIND AUS DOKUMENTEN KLASSIKER MACHT impressbind 280 impressbind 140 BINDESYSTEME GIBT ES VIELE ABER WELCHES IST AM SCHNELLSTEN, EINFACHSTEN UND LIEFERT DIE BEEINDRUCKENDSTEN

Mehr

PHOTOGRAPHIE PhotoVision 2015»Zukunft«

PHOTOGRAPHIE PhotoVision 2015»Zukunft« Anmeldeformular Jede/r Teilnehmer/In muss ein Anmeldeformular beilegen. Bei Gruppenarbeiten muss jedes Mitglied ein Formular ausfüllen. Angaben zur Person: Herr/Frau Vorname Name Straße Land/PLZ/Ort Telefon

Mehr

Bewerbung um den Talente-Award 2016 Innovatives Personal- und Ausbildungsmarketing im öffentlichen und im Dritten Sektor

Bewerbung um den Talente-Award 2016 Innovatives Personal- und Ausbildungsmarketing im öffentlichen und im Dritten Sektor Bewerbung um den Talente-Award 2016 Innovatives Personal- und Ausbildungsmarketing im öffentlichen und im Dritten Sektor Der Talente-Award wird von der Talente-Kongress GbR vergeben. Für den Talente-Award

Mehr

Neuer Name für den Förderkreis Porträt Bewertung aller Webseiten der Mitglieder des Förderkreis Porträt

Neuer Name für den Förderkreis Porträt Bewertung aller Webseiten der Mitglieder des Förderkreis Porträt Seite 1 von 6 Förderkreis Porträt Newsletter Nr. 7/2009 +++ Neuer Name Neue Ziele +++ Übersicht: Neuer Name für den Förderkreis Porträt Bewertung aller Webseiten der Mitglieder des Förderkreis Porträt

Mehr

Seminare zur Digitalen Fotografie

Seminare zur Digitalen Fotografie Seminare zur Digitalen Fotografie August - Dezember 2015 Kommunikation und Medien 2 Veranstaltung zum Halbjahresmotto Damit sie zu Atem kommen... Spirituelle Fotografie Erleben! Sehen! Foto machen! Gute

Mehr

Tipps Tricks & Gestaltung eines Jahrbuches mit Ihren einzigartigen Fotos

Tipps Tricks & Gestaltung eines Jahrbuches mit Ihren einzigartigen Fotos Tipps Tricks & Gestaltung eines Jahrbuches mit Ihren einzigartigen Fotos Weißt du noch? Wann war das? oder: Wer war alles da? Um solche Erinnerungen schnell und bilderreich zu beantworten gibt es PixelNet-Fotobücher

Mehr

Hingeguckt: Die Bilder-Box von Poster-XXL

Hingeguckt: Die Bilder-Box von Poster-XXL Hingeguckt: Die von Poster-XXL Bilder-Box Fünfzig Fotos in einer schicken Box für unter 10 Euro das musste ich einfach mal testen. Die Box liegt schon lange in meinem Büro und es kam immer wieder was dazwischen,

Mehr

I FOTOWETTBEWERB LASAL. Organisation: Associació LASAL Sponsor: Rathaus Ses Salines (Abteilung Kultur und Turismus)

I FOTOWETTBEWERB LASAL. Organisation: Associació LASAL Sponsor: Rathaus Ses Salines (Abteilung Kultur und Turismus) I FOTOWETTBEWERB LASAL Organisation: Associació LASAL Sponsor: Rathaus Ses Salines (Abteilung Kultur und Turismus) 1. PRÄSENTATION Die Ziele des ersten LASAL Fotowettbewerb sind: Für die Salzseen der Balearischen

Mehr

Leichte Sprache: Recht und Chance. Eine Qualifizierung in Leichter Sprache

Leichte Sprache: Recht und Chance. Eine Qualifizierung in Leichter Sprache Leichte Sprache: Recht und Chance Eine Qualifizierung in Leichter Sprache Eine Seminarreihe der Bildungskooperation inform und Lebenshilfe Hessen in Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe Bremen, der Lebenshilfe

Mehr

Bildaufbau. ciceri. veni vidi civi. Fotografie Bildaufbau

Bildaufbau. ciceri. veni vidi civi. Fotografie Bildaufbau Bildaufbau Mit dem Bildaufbau in der Fotografie sind vor allem die Proportionen und Verhältnisse der im Foto abgebildeten Objekte gemeint: die Grösse und der Stand von Motivteilen im Foto, die Aufteilung

Mehr

Die 10 goldenen Regeln der Fotografie

Die 10 goldenen Regeln der Fotografie oder: Wie bekommt mein Foto möglichst viele Klicks und Kommentare? Um eure Wohnungen in bestem Licht auf SoLebIch.de erscheinen zu lassen, haben wir einen kleinen Leitfaden mit 10 hilfreichen Punkten erstellt,

Mehr

Fotobuch mit IFOLOR DESIGNER

Fotobuch mit IFOLOR DESIGNER Fotobuch mit IFOLOR DESIGNER hul45@gawnet.ch Enorme Unterschiede beim Preis, bei Lieferfristen und bei der Bestellung: Kassensturz hat 10 Fotobücher getestet. 8 von 10 Bücher sind gut, die Bildqualität

Mehr

Preisliste 2014/15. Fine-Art-Pictures. daniel mackert. Exklusive Hochzeitsreportagen

Preisliste 2014/15. Fine-Art-Pictures. daniel mackert. Exklusive Hochzeitsreportagen Preisliste 2014/15 Fine-Art-Pictures daniel mackert Exklusive Hochzeitsreportagen Über uns! Daniel Mackert Fotograf Martina Stirner Fotograf / Assistent Wir sind Daniel & Martina, ein junges Team, das

Mehr

DFTA-Verband: DFTA-Technologiezentrum: Inhalte. Kontakt. ProFlex/Fachtagung am 04. - 05.März 2015

DFTA-Verband: DFTA-Technologiezentrum: Inhalte. Kontakt. ProFlex/Fachtagung am 04. - 05.März 2015 Inhalte Das Jahr 2014 geht mit Riesenschritten dem Ende entgegen und fast gleichzeitig auch mein erstes Jahr beim DFTA-Flexodruck Fachverband e.v. Rückblickend war es für mich ein spannendes und interessantes

Mehr

www.lichtathlet.de Crashkurs Fotografie

www.lichtathlet.de Crashkurs Fotografie www.lichtathlet.de Crashkurs Fotografie Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorraussetzung 3. Die wichtigsten Funktionen 4. Blende 5. Belichtungszeit 6. ISO-Empfindlichkeit 7. Brennweite 8. Fokus und Schärfentiefe

Mehr

Die besten Tipps für eindrucksvolle Schwarz-Weiss Aufnahmen

Die besten Tipps für eindrucksvolle Schwarz-Weiss Aufnahmen Die besten Tipps für eindrucksvolle Schwarz-Weiss Aufnahmen Digitale Fotografie für Einsteiger und Fortgeschrittene www.fotoschule-kleinewaltraud.de Schöne Fotos leicht gelernt 1 Schule deinen Blick 2

Mehr

KOSTEN FÜR DIE TEILNAHME AN DEN if DESIGN AWARDS 2012

KOSTEN FÜR DIE TEILNAHME AN DEN if DESIGN AWARDS 2012 Termine und Kosten Seite 1 KOSTEN FÜR DIE TEILNAHME AN DEN if DESIGN AWARDS 2012 Bei Anmeldung bis 30. Juni 2011 Bei Anmeldung bis 31. August 2011 if product design award 2012 EUR 340,00 EUR 450,00 if

Mehr

Heilbronner Bürgerpreis 2015 Jetzt bewerben: Preisgeld 10.000 Euro

Heilbronner Bürgerpreis 2015 Jetzt bewerben: Preisgeld 10.000 Euro Kreissparkasse Heilbronn Heilbronner Bürgerpreis 2015 Jetzt bewerben: Preisgeld 10.000 Euro Bewerbungsformular innen liegend oder online unter www.buergerpreis-hn.de Kontakt Kreissparkasse Heilbronn Marion

Mehr

Fotos selbst aufnehmen

Fotos selbst aufnehmen Fotos selbst aufnehmen Fotografieren mit einer digitalen Kamera ist klasse: Wildes Knipsen kostet nichts, jedes Bild ist sofort auf dem Display der Kamera zu sehen und kann leicht in den Computer eingelesen

Mehr

1. Software installieren 2. Software starten. Hilfe zum Arbeiten mit der DÖHNERT FOTOBUCH Software

1. Software installieren 2. Software starten. Hilfe zum Arbeiten mit der DÖHNERT FOTOBUCH Software 1. Software installieren 2. Software starten Hilfe zum Arbeiten mit der DÖHNERT FOTOBUCH Software 3. Auswahl 1. Neues Fotobuch erstellen oder 2. ein erstelltes, gespeichertes Fotobuch laden und bearbeiten.

Mehr

AUSSCHREIBUNg 3 TAGE KUNST. Ausschreibung. Messe für Gegenwartskunst. Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin

AUSSCHREIBUNg 3 TAGE KUNST. Ausschreibung. Messe für Gegenwartskunst. Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin Abteilung Bürgerdienste, Weiterbildung, Kultur, Hochbau und Immobilien Amt für Weiterbildung und Kultur, Fachbereich Kultur Kommunale Galerie Berlin Hohenzollerndamm

Mehr

Harald Poppke Portrait- und Werbefotografie. Meisterbetrieb

Harald Poppke Portrait- und Werbefotografie. Meisterbetrieb Harald Poppke Portrait- und Werbefotografie Meisterbetrieb Hochzeitsbilder Die Zeit vor der Hochzeit ist geprägt von Vorfreude, Vorbereitungen, Planungen, Locationsuche, Probe-Essen, der Suche nach dem

Mehr

Styleguide. Bildsprache der Technischen Universität Chemnitz

Styleguide. Bildsprache der Technischen Universität Chemnitz Styleguide Bildsprache der Technischen Universität Chemnitz Styleguide Fotografischer Leitfaden Worte und Bilder kommunizieren gemeinsam viel stärker als alleine. William Albert Allard Sehr geehrte Damen

Mehr

PAPETERIE HOCHZEITS- Der erste Eindruck Ihres Festes: Deko-Ideen SO MACHT PLANEN RICHTIG SPASS! Tipps & Inspiration. von weddingstyle.

PAPETERIE HOCHZEITS- Der erste Eindruck Ihres Festes: Deko-Ideen SO MACHT PLANEN RICHTIG SPASS! Tipps & Inspiration. von weddingstyle. christine sperl www.weddingstyle.de hochzeitsmagazin Nr.4 /2013 Deko-Ideen FÜR JEDE JAHRESZEIT Tipps & Inspiration Bezaubernde Brautsträuße Verwandlungskünstler: Frisuren-Accessoires Wundervolle Hochzeitskonzepte

Mehr

Bilder im Gemeindebrief ansprechend platzieren

Bilder im Gemeindebrief ansprechend platzieren Bilder im Gemeindebrief ansprechend platzieren veröffentlicht am 20. Januar 2015 by Nelli Schwarz in Gestaltungstipps Ein Gemeindebrief besteht gewöhnlich hauptsächlich aus Texten und Bildern. Wie man

Mehr

VIDEOWETTBEWERB VIDEOWETTBEWERB. Teilnahmebedingungen

VIDEOWETTBEWERB VIDEOWETTBEWERB. Teilnahmebedingungen VIDEOWETTBEWERB Teilnahmebedingungen Rendez-vous Image - Videowettbewerb - Januar 2015 - www.rdvi.fr Teilnahmebedingungen - DE - v1-1/6 Teilnahmebedingungen Rendez-vous Image wendet sich an alle Videasten.

Mehr

Setzen Sie Ihren Messestand

Setzen Sie Ihren Messestand FOTOS: MODE CITY, PARIS 2013 // COLLECTIF NGUYEN NGOC TEIL #01 Fortsetzung IN LINIE 2.2015 Setzen Sie Ihren Messestand OPTIMAL IN SZENE LINIE INTERNATIONAL zeigt Ihnen in Kooperation mit den Eventexperten

Mehr

Euer Hochzeitsfotograf aus Berlin... mit Leib und Seele! Ich freue mich darauf euch kennenzulernen! Leistungsüberblick 01/2015

Euer Hochzeitsfotograf aus Berlin... mit Leib und Seele! Ich freue mich darauf euch kennenzulernen! Leistungsüberblick 01/2015 Leistungsüberblick 01/2015 Euer Hochzeitsfotograf aus Berlin... mit Leib und Seele! Ob ihr diesen Tag jemals vergessen werdet? Ich kann es mir nicht vorstellen. Wenn es allerdings einen Tag in eurem Leben

Mehr

Preise 2013. People / Porträt: (1-2 Personen)

Preise 2013. People / Porträt: (1-2 Personen) Preisliste gültig ab 27.05.2013 People / Porträt: (1-2 Personen) 3er Serie 99,- Auswahl aus 5-8 verschiedenen Aufnahmen (Erstellt werden 3 Bilder in 13 x 18 cm im Papier Passepartout) - inkl. Datei zum

Mehr

Teilnahmeformular. (Bitte alle Felder in Druckbuchstaben ausfüllen) Name: Vorname: Adresse: Art des Auslandsaufenthaltes:

Teilnahmeformular. (Bitte alle Felder in Druckbuchstaben ausfüllen) Name: Vorname: Adresse: Art des Auslandsaufenthaltes: Teilnahmeformular Fotowettbewerb FH goes international Studiere die Welt (Bitte alle Felder in Druckbuchstaben ausfüllen) ANGABEN ZUR PERSON Name: Vorname: Adresse: E-Mail: ANGABEN ZUM FOTO Titel: Art

Mehr

Einführung in Powerpoint M. Hasler 2010. Wie erstelle ich eine Präsentation mit Powerpoint? - Eine Kurzanleitung

Einführung in Powerpoint M. Hasler 2010. Wie erstelle ich eine Präsentation mit Powerpoint? - Eine Kurzanleitung Wie erstelle ich eine Präsentation mit Powerpoint? - Eine Kurzanleitung 1 Als erstes musst du wissen, was du präsentieren willst logisch - sonst bleiben deine Folien ohne Inhalt. Vielleicht willst du die

Mehr

Südlich der Wolken Yunnan, China

Südlich der Wolken Yunnan, China Südlich der Wolken Yunnan, China Fotografie von Klaus D. Fahlbusch Eröffnung der Ausstellung am 7. Januar 2013 um 13:00 Uhr im Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg

Mehr

Power PUR Verbindliche Anmeldung Nailartvernissage 29.11.15 mit Herrn Glööckler Name, Vorname: Studioname: Straße: PLZ/Ort: Telefon: Email: Hiermit melde ich mich verbindlich zur Nailartvernissage am 29.11.15

Mehr

Studenten der Fachhochschule Rosenheim entwickeln HARO-Messestand der Zukunft

Studenten der Fachhochschule Rosenheim entwickeln HARO-Messestand der Zukunft Studenten der Fachhochschule Rosenheim entwickeln HARO-Messestand der Zukunft Hamberger ehrte Sieger des Wettbewerbs Praxisnahe Projektarbeit Stephanskirchen Hannover, Moskau, Shanghai: Die Parkettmarke

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Kapitel 1: Worauf es beim Fotografieren ankommt. Kapitel 2: Kamera und Objektive. Kapitel 3: Richtig belichten

Inhaltsverzeichnis. Kapitel 1: Worauf es beim Fotografieren ankommt. Kapitel 2: Kamera und Objektive. Kapitel 3: Richtig belichten 4 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Vorwort... 11 Kapitel 1: Worauf es beim Fotografieren ankommt Was ein gutes Bild ausmacht... 14 Schnelle erste Hilfe: Wie viel Technik braucht Ihr Bild?... 17 Kapitel

Mehr

Instruktion. Foto Dätwyler - Sandgasse 1-5734 Reinach AG - Tel. 076 730 11 33 - info@fotodaetwyler.ch. 1. Gehen Sie auf: www.fotodaetwyler.

Instruktion. Foto Dätwyler - Sandgasse 1-5734 Reinach AG - Tel. 076 730 11 33 - info@fotodaetwyler.ch. 1. Gehen Sie auf: www.fotodaetwyler. Instruktion 1. Gehen Sie auf: www.fotodaetwyler.ch 2. Danach auf: CEWE Fotobuch CEWE zählt zu den absoluten Topanbietern von Fotobüchern und zahlreichen weiteren Fotogeschenkartikeln. Alle wichtigen Tests

Mehr

ZUKUNFT WAS BRINGT DIE TOP-CD HDR-KREATIV FOTOHANDYS KUGELKÖPFE FOTOSPEICHER XPAGE INTERNET STUDIO 5.4 PRO PROFI-VOLLVERSION

ZUKUNFT WAS BRINGT DIE TOP-CD HDR-KREATIV FOTOHANDYS KUGELKÖPFE FOTOSPEICHER XPAGE INTERNET STUDIO 5.4 PRO PROFI-VOLLVERSION TESTERGEBNISSE ZU 100 KAMERAS FOTOSCHAU: TOOLS FÜR SCHÖNE PRÄSENTATIONEN Belgien 8,20 Luxemburg 8,20 Italien 8,30 Spanien 8,40 Österreich 7,90 Schweiz CHF 12.90 Tschechien CSK 268.00 Ungarn HUF 2.570 Mit

Mehr

WORKSHOP. Struktur-Bildnisse. Projekttage im Photostudio Klam. Projektleitung: Michaela Radtke, Grafikerin. Jörg F.

WORKSHOP. Struktur-Bildnisse. Projekttage im Photostudio Klam. Projektleitung: Michaela Radtke, Grafikerin. Jörg F. WORKSHOP Struktur-Bildnisse Projekttage im Photostudio Klam Projektleitung: Michaela Radtke, Grafikerin Jörg F. Klam, Photograph An jeweils einem Wochenende laden wir zu einem besonderen Photoprojekt ein.

Mehr

P R E S S E M I T T E I L U N G

P R E S S E M I T T E I L U N G P R E S S E M I T T E I L U N G Digital erstelltes Fotobuch löst traditionelles Fotoalbum ab Daniela Kleck, Produktmanagerin vom Fotolabor ExtraFilm, informiert über qualitative Unterschiede, Preisdifferenzen

Mehr

Hochzeitsreportage Basisstunde & Zusatzoptionen

Hochzeitsreportage Basisstunde & Zusatzoptionen Anni begleitet dich! Anni hält als Designerin Momente aus einem ganz besonderen Blickwinkel fest und begleitet dich gerne als Hochzeitsfotografin. Sie bleibt dabei sehr diskret es ist schließlich dein

Mehr

mein.rotaract.de Tipps und Hinweise zum einfachen Umgang mit dem Rotaract Online Portal

mein.rotaract.de Tipps und Hinweise zum einfachen Umgang mit dem Rotaract Online Portal mein.rotaract.de Tipps und Hinweise zum einfachen Umgang mit dem Rotaract Online Portal Anmelden Wenn du schon Mitglied bist, kannst du dich einfach mit deiner E-Mail Adresse und deinem Passwort anmelden.

Mehr

Weiterführende Informationen zum

Weiterführende Informationen zum Weiterführende Informationen zum Kinder sollten schon frühzeitig den verantwortungsbewussten Umgang mit dem Computer und dem Internet lernen. Dafür setzt sich die Medienkompetenz-Initiative Internet-ABC

Mehr

Öffnungszeiten & Terminreservierung. Makeup - Styling

Öffnungszeiten & Terminreservierung. Makeup - Styling Öffnungszeiten & Terminreservierung Für Fotoshootings gelten unsere Öffnungszeiten nicht. Wir haben immer für euch Zeit! Aber - da wir nur eine begrenzte Anzahl Termine annehmen, bitten wir um rechtzeitige

Mehr

AUSSCHREIBUNG GO PHOTO C/O VICTORIA OBERKOCH HERESBACHSTR. 31, 40223 DÜSSELDORF INFO@THISISGOPHOTO.DE WWW.THISISGOPHOTO.DE

AUSSCHREIBUNG GO PHOTO C/O VICTORIA OBERKOCH HERESBACHSTR. 31, 40223 DÜSSELDORF INFO@THISISGOPHOTO.DE WWW.THISISGOPHOTO.DE AUSSCHREIBUNG WAS IST? Was sehen junge Fotografinnen und Fotografen und was machen sie in ihren Bildern sichtbar? In welche Richtung entwickelt sich die junge Fotografie? Was kommt wieder, was bleibt und

Mehr

Die inshotbox 60 cm. Studioblitz. Hochauflösende digital Kamera. Display. Auslöser. Individuelle Beklebung mit Logo oder Details zur Aktion möglich

Die inshotbox 60 cm. Studioblitz. Hochauflösende digital Kamera. Display. Auslöser. Individuelle Beklebung mit Logo oder Details zur Aktion möglich präsentiert Die inshotbox 60 cm Studioblitz Hochauflösende digital Kamera Display Auslöser 190cm Fotoauswurfklappe Individuelle Beklebung mit Logo oder Details zur Aktion möglich Die inshotbox stellt sich

Mehr

Ein Mind Map erstellen Schritt für Schritt

Ein Mind Map erstellen Schritt für Schritt Ein Mind Map erstellen Schritt für Schritt Beim Mind Mapping notieren Sie Ihre Gedanken nicht wie üblich hinter- oder untereinander. Anstelle dessen schreiben Sie das Hauptthema Ihrer Notizen auf die Mitte

Mehr

SORTIMENTSLISTE 08/2010. TECCO:BOOK das System. www.tecco-book.de

SORTIMENTSLISTE 08/2010. TECCO:BOOK das System. www.tecco-book.de SORTIMENTSLISTE 08/2010 TECCO:BOOK das System www.tecco-book.de PRIMO ist Prima! Unsere TECCO:BOOK Serie PRIMO ist in jeder Hinsicht prima: Prima in der Qualität: In hervorragender buchbinderischer Qualität

Mehr

Babybauch zu Hause fotografieren Tipps für werdende Mütter

Babybauch zu Hause fotografieren Tipps für werdende Mütter Werdende Mütter strahlen vor Glück, wenn der eigene Bauch langsam Form annimmt. Es ist eine besondere Zeit, die man unbedingt festhalten muss. Ein professionelles Fotoshooting ist vielleicht der einfachste

Mehr

Fach: Erdkunde 21.04.2009

Fach: Erdkunde 21.04.2009 Fach: Erdkunde 21.04.2009 Von Doro, Vanessa, Kathrin, Grit, Sina und Melanie Inhaltsverzeichnis 1. Überlegen Sie sich- schriftlich dokumentiert- welche Zielgruppe Sie ansprechen wollen (Alter, Einkommen,

Mehr

NEXT GENERATION AT WORK Klub der Nachfolger

NEXT GENERATION AT WORK Klub der Nachfolger NEXT GENERATION AT WORK Klub der Nachfolger CONSTANTIN BUSCHMANN Sonderbeauftragter für den KLUB DER NACHFOLGER»Wir sind ein Netzwerk von Freunden, die eines gemeinsam haben: Wir sind Nachfolger im elterlichen

Mehr

WORKSHOP "Erstellen einer Button-Grafik mit der Software Word von Microsoft"

WORKSHOP Erstellen einer Button-Grafik mit der Software Word von Microsoft WORKSHOP "Erstellen einer Button-Grafik mit der Software Word von Microsoft" 1. Schritt Starten Sie das Programm Microsoft WORD und laden Sie die Word-Vorlage für 25mm, 37mm oder 56mm Buttons ab der Grizzly

Mehr

Gute Lesbarkeit auch bei direkter Sonneneinstrahlung MOFIS MEDIA.TFT

Gute Lesbarkeit auch bei direkter Sonneneinstrahlung MOFIS MEDIA.TFT Gute Lesbarkeit auch bei direkter Sonneneinstrahlung MOFIS MEDIA.TFT Gute Lesbarkeit auch bei direkter Sonneneinstrahlung MOFIS MEDIA.TFT Was bisher nicht möglich war, ist heute mit MOFIS MEDIA.TFT selbstverständlich:

Mehr

MEDIADATEN 2014. Wir schauen aber auch über unseren Landkreis-Teller hinaus nach München und Freising, zum Flughafen bis nach Landshut.

MEDIADATEN 2014. Wir schauen aber auch über unseren Landkreis-Teller hinaus nach München und Freising, zum Flughafen bis nach Landshut. Jahrgang 2 d a s m a g a z i n f ü r E r d i n g u n d R e g i o N MEDIADATEN 2014 Es gibt kaum eine andere Region in Deutschland, der es wirtschaftlich so gut geht, wo die Menschen so zufrieden sind,

Mehr

Nürnberg, 8. 11. Oktober 2015

Nürnberg, 8. 11. Oktober 2015 Nürnberg, 8. 11. Oktober 2015 N Ü R N B E R G 08. 11. Oktober 2015 Wozu eine neue PBS-Messe? Sind Sie schon mal verloren gegangen in überdimensionierten Messehallen? Kamen das Gespräch und der Gedankenaustausch

Mehr

Lifestyle-Produkte. Lifestyle-Produkte sind zur Zeit in aller Munde. Für uns sind das Produkte, die unser Leben und unsere Lebensumgebung verschönern.

Lifestyle-Produkte. Lifestyle-Produkte sind zur Zeit in aller Munde. Für uns sind das Produkte, die unser Leben und unsere Lebensumgebung verschönern. Lifestyle-Produkte Sehr geehrte Geschäftsfreunde, Lifestyle-Produkte sind zur Zeit in aller Munde. Für uns sind das Produkte, die unser Leben und unsere Lebensumgebung verschönern. Kitzeln wir die vielen

Mehr

ESTREL HOTEL BERLIN SPONSORING 24. NOVEMBER. www.deutscher-arbeitgebertag.de

ESTREL HOTEL BERLIN SPONSORING 24. NOVEMBER. www.deutscher-arbeitgebertag.de ESTREL HOTEL BERLIN SPONSORING 24. NOVEMBER www.deutscher-arbeitgebertag.de DEUTSCHER ARBEITGEBERTAG 2 SPONSORING Sehr geehrte Damen und Herren, am 24. November 2015 findet in Berlin der Deutsche Arbeitgebertag

Mehr

HappyFoto Designer 5.4 Wichtige Funktionen und Gestaltung

HappyFoto Designer 5.4 Wichtige Funktionen und Gestaltung HappyFoto Designer 5.4 Wichtige Funktionen und Gestaltung Seit 1. Oktober 2014 ist die neue Version 5.4 des HappyFoto Designers verfügbar. Diese Version besticht durch ein komplett überarbeitetes Design

Mehr

Comic Life 2.x. Fortbildung zum Mediencurriculum

Comic Life 2.x. Fortbildung zum Mediencurriculum Comic Life 2.x Fortbildung zum Mediencurriculum - 1 - Comic Life Eine kurze Einführung in die Bedienung von Comic Life 2.x. - 2 - Starten von Comic Life Bitte starte das Programm Comic Life. Es befindet

Mehr

Foto-Workshop für Anfänger und Fortgeschrittene

Foto-Workshop für Anfänger und Fortgeschrittene Inhaltsübersicht Foto-Workshop für Anfänger und Fortgeschrittene Seite 1 / 5 Foto-Workshop für Anfänger und Fortgeschrittene Dieser Workshop vermittelt anschaulich, welche Kamera welchem Einsatzzweck dient.

Mehr

Kursbeschreibungen Digitalfotografie VBW Mudersbach 2014/2015

Kursbeschreibungen Digitalfotografie VBW Mudersbach 2014/2015 Organisatorisches Für die Kurse 14-3 und 14-4 sind Vorkenntnisse zur Arbeit mit dem PC erforderlich. Für die Kurse 14-3, 14-4 und 14-5 können wahlweise eigene PCs (Laptops) oder ein gestellter Laptop verwendet

Mehr

Ihr Hochzeits Fotograf

Ihr Hochzeits Fotograf Ihr Hochzeits Fotograf Ihr Hochzeitsfotograf für professionelle und emotionale Hochzeitsbilder in der ganzen Schweiz Informationen und Preise 2015 Herzlichen Dank für Ihr Interesse an meiner Arbeit! Diese

Mehr

3. DEUTSCHER DIVERSITY-TAG. VIELFALT UNTERNEHMEN 9. Juni 2015

3. DEUTSCHER DIVERSITY-TAG. VIELFALT UNTERNEHMEN 9. Juni 2015 3. DEUTSCHER DIVERSITY-TAG VIELFALT UNTERNEHMEN 9. Juni 2015 Vielfalt unternehmen! Am 3. Deutschen Diversity-Tag Sie sehen täglich in Ihrer Arbeit: Beschäftigte mit verschiedenen Fähigkeiten und Talenten

Mehr

Deutscher Brückenbaupreis 2016 Wettbewerbsunterlagen

Deutscher Brückenbaupreis 2016 Wettbewerbsunterlagen Deutscher Brückenbaupreis 2016 Wettbewerbsunterlagen BUNDESINGENIEU R KAMMER Wettbewerb zur Würdigung herausragender Ingenieurleistungen Brücken sind als Teil der technischen Infrastruktur Ausdruck der

Mehr

Sehr geehrter Herr Botschafter

Sehr geehrter Herr Botschafter Es gilt das gesprochene Wort Rede der Staatsministerin für Europaangelegenheiten und regionale Beziehungen in der Bayerischen Staatskanzlei Dr. Beate Merk, MdL, bei der Veranstaltung India-Germany-Business

Mehr

Alfred Gerardi Gedächtnispreis

Alfred Gerardi Gedächtnispreis Alfred Gerardi Gedächtnispreis 275 Alfred Gerardi Gedächtnispreis Der Alfred Gerardi Gedächtnispreis wird seit 1986 vom Deutschen Dialogmarketing Verband (DDV) für herausragende Abschlussarbeiten an Hochschulen

Mehr

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

--------------------------------------------------------------------------------------------------------- Webauftritt meiner Schule via CMS System Joomla! Dieser Arbeitskatalog hilft dir notwendige Arbeiten zu strukturieren. Grundsätzliches Das CMS System Joomla trennt strikt Content (Inhalte, Fotos, ) und

Mehr

Verbindung mit der AGTL-Cloud Wie geht das

Verbindung mit der AGTL-Cloud Wie geht das Verbindung mit der AGTL-Cloud Wie geht das Stand: 16.02.2015 KS Hier findest Du die Beschreibung zur Verbindung Deines Computers mit der AGTL-Cloud bei STRATO. Wie immer gibt es viele Wege. In der Praxis

Mehr

Eine eigene Website mit Jimdo erstellen

Eine eigene Website mit Jimdo erstellen Eine eigene Website mit Jimdo erstellen Die schnellste und kostengünstigste Art, zu einem Internetauftritt zu gelangen, ist der Weg über vorkonfigurierte und oftmals kostenfreie Internetbaukästen. Diese

Mehr

ANMELDEFORMULAR. Der Sieger erhält DIE ZERTIFIKATE DER EUROPÄISCHEN QUILTMEISTERSCHAFT und eine Bernina Nähmaschine

ANMELDEFORMULAR. Der Sieger erhält DIE ZERTIFIKATE DER EUROPÄISCHEN QUILTMEISTERSCHAFT und eine Bernina Nähmaschine ANMELDEFORMULAR PERSÖNLICHE INFORMATIONEN Name des Teilnehmers Open European Quilt Championships 2015 29. Oktober 1. November 2015 Adresse der Veranstaltung: MECC Maastricht, Forum 100 6229 GV Maastricht,

Mehr

if communication design award 6 Auszeichnungen für Martin et Karczinski

if communication design award 6 Auszeichnungen für Martin et Karczinski if communication design award 6 Auszeichnungen für Martin et Karczinski if communication design award Wie hoch der Stellenwert des if communication award weltweit ist, zeigen 1.290 eingereichte Beiträge

Mehr

Fotografin für alles, was bleiben soll.

Fotografin für alles, was bleiben soll. Preisliste 2014 Fotografin für alles, was bleiben soll. Melanie Müller Fotografie Röttenbacher Str. 16 a 91096 Möhrendorf-Kleinseebach +49 173 3545324 mail@melaniemueller-fotografie.de www.melaniemueller-fotografie.de

Mehr

IS24 Anbietervergleich: Profil von HYPOFACT in Potsdam - Rolf Ziegler

IS24 Anbietervergleich: Profil von HYPOFACT in Potsdam - Rolf Ziegler Seite 1 von 1 HYPOFACT-Partner finden Sie in vielen Regionen in ganz Deutschland. Durch unsere starke Einkaufsgemeinschaft erhalten Sie besonders günstige Konditionen diverser Banken. Mit fundierter persönlicher

Mehr

Preisliste Privatkunden 2014

Preisliste Privatkunden 2014 Preisliste Privatkunden 2014 Shootings Beschreibung Preis in CHF Passfotos 4 Pass- Ausweisfotos im Format 3,5 cm x 4,5 cm 25.-- 8 Pass- Ausweisfotos im Format 3,5 cm x 4,5 cm 30.-- Fotos zusätzlich auf

Mehr

WERDEN SIE UNSER GASTFOTOGRAF!

WERDEN SIE UNSER GASTFOTOGRAF! WERDEN SIE UNSER GASTFOTOGRAF! Regeln WERDEN SIE UNSER GASTFOTOGRAF! ist ein monatlich von der Webredaktion der Website des Europäischen Parlaments ausgeschriebenes Projekt. Jeden Monat wird im Rahmen

Mehr

Homepage Kunst.Klasse. Dokumentation: Workshop Stencil-Selbstportraits sprayen Ein Projekt der Stiftung des Ravensburger Verlag

Homepage Kunst.Klasse. Dokumentation: Workshop Stencil-Selbstportraits sprayen Ein Projekt der Stiftung des Ravensburger Verlag Homepage Kunst.Klasse. Dokumentation: Workshop Stencil-Selbstportraits sprayen Ein Projekt der Stiftung des Ravensburger Verlag Leitung: Myriam Anger, Alexander Trebing Elly-Heuss-Knapp Realschule Ludwigsburg

Mehr

DIGITALFOTOGRAFIE ein Profi-Workshop. 19. und 20. September 2005 Hochschule der Medien Stuttgart

DIGITALFOTOGRAFIE ein Profi-Workshop. 19. und 20. September 2005 Hochschule der Medien Stuttgart DIGITALFOTOGRAFIE ein Profi-Workshop 19. und 20. September 2005 Hochschule der Medien Stuttgart QuiS mit freundlicher Unterstützung durch: QuiS Quality Image Sessions Workshop an der Hochschule der Medien,

Mehr

Die Location. Das bauwerk köln ist eine denkmalgeschützte Halle im Technikhof Köln Kalk, in der früher Landmaschinen produziert wurden.

Die Location. Das bauwerk köln ist eine denkmalgeschützte Halle im Technikhof Köln Kalk, in der früher Landmaschinen produziert wurden. Die Location Das bauwerk köln ist eine denkmalgeschützte Halle im Technikhof Köln Kalk, in der früher Landmaschinen produziert wurden. Im Jahre 2003 wurde die Halle sehr aufwändig, modern und designorientiert

Mehr

AWO Aktionswoche 2015. Kampagnenbrief Nr. 3

AWO Aktionswoche 2015. Kampagnenbrief Nr. 3 AWO Aktionswoche 2015 Kampagnenbrief Nr. 3 23. Februar 2015 AWO - Aktionswoche Kampagnenbrief Nr. 3 Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Kolleginnen und Kollegen, entsprechend der Rückmeldungen aus dem

Mehr

Ihr Kindergarten Fotograf

Ihr Kindergarten Fotograf Ihr Kindergarten Fotograf Greifen Sie sich jetzt Ihren Wunschtermin Jedes Kind bekommt diese Bildergalerie von sich dazu! (10cm x 15 cm) Sie entscheiden: Bildbestellung Online - Individuelle Fotoauswahl

Mehr

12. Fototage auf der Silvretta

12. Fototage auf der Silvretta 12. Fototage auf der Silvretta Fototreff in 2000 Meter Höhe Viele Naturfreunde, welche die 12. Fototage auf der Silvretta erleben durften, waren Gewinner des Sonderthemas Energie der Naturfreunde-Bundesmeisterschaft

Mehr

FOTOSERVICES IM MAX HÜNTEN HAUS ZINGST

FOTOSERVICES IM MAX HÜNTEN HAUS ZINGST FOTOSERVICES IM MAX HÜNTEN HAUS ZINGST Fototechnisch gut ausgerüstet. Hier können Sie Kameras, Objektive, Ferngläser und Zubehör einfach und zu fairen Preisen mieten Service und Beratung inklusive. Kontakt

Mehr

Herzlichen Dank für Ihre Bereitschaft, Ihr Best-Practice-Beispiel für nachhaltige Selbständigkeit zu teilen!

Herzlichen Dank für Ihre Bereitschaft, Ihr Best-Practice-Beispiel für nachhaltige Selbständigkeit zu teilen! Herzlichen Dank für Ihre Bereitschaft, Ihr Best-Practice-Beispiel für nachhaltige Selbständigkeit zu teilen! Bitte füllen Sie die untenstehende Tabelle aus und übermitteln Sie diese mit Ihrem Portraitfoto

Mehr

Kalender Statistik. Award. Ergebnisse der GKS Fachjury. Ergebnisse der AoE Fachjury. Ergebnisse der photo calendar Jury

Kalender Statistik. Award. Ergebnisse der GKS Fachjury. Ergebnisse der AoE Fachjury. Ergebnisse der photo calendar Jury Kalender Statistik 1159 Kalender aus 13 Ländern, 1045 kommen aus Deutschland, die weiteren 114 Kalender wurden aus Japan, den USA, Israel, Tansania und aus dem europäischen Ausland eingereicht bzw. sind

Mehr

Bildbearbeitung mit PICASA

Bildbearbeitung mit PICASA Bildbearbeitung mit PICASA Die Picasa-Software bietet eine einfache Methode, um die Fotos auf dem Computer anzuzeigen, zu bearbeiten und zu sortieren. Zu Beginn gibt es zwei Dinge, an die man stets denken

Mehr

DER ONLINESHOP FÜR PROFI-FOTOGRAFEN

DER ONLINESHOP FÜR PROFI-FOTOGRAFEN DER ONLINESHOP FÜR PROFI-FOTOGRAFEN EINFACH BESONDERS 1200 Fotostudios haben wir bereits von portraitbox begeistert IHRE KUNDEN WERDEN AUGEN MACHEN portraitbox ist das Original bereits seit dem Jahr 2006

Mehr

CAMPUS. Renommierte Akademien und Hochschulen präsentieren sich auf der «Handwerk & Design» 24.02.-01.03.2016 Messegelände München

CAMPUS. Renommierte Akademien und Hochschulen präsentieren sich auf der «Handwerk & Design» 24.02.-01.03.2016 Messegelände München CAMPUS Renommierte Akademien und Hochschulen präsentieren sich auf der «Handwerk & Design» 24.02.-01.03.2016 Messegelände München Auf der «Handwerk & Design» zeigen Akademien und Hochschulen, Kunsthandwerksorganisationen,

Mehr

Naturschutznachrichten

Naturschutznachrichten Regionalverband Leipzig Naturschutznachrichten Nr. 2 Heimische Insekten Weibliche Holzschlupfwespe der Gattung Rhyssa fotografiert von Carsten Ziemke. Deutlich zu sehen ist der lange Legebohrer, mit dem

Mehr

www.ehe. photos Preisliste 2015 Hochzeit- Begleitung von Fotografen und Assistenten für max. 16 Stunden;

www.ehe. photos Preisliste 2015 Hochzeit- Begleitung von Fotografen und Assistenten für max. 16 Stunden; Preisliste 2015» Fotografie «Hochzeits- Fotopaket» Ganztag «1200 Hochzeit- Begleitung von Fotografen und Assistenten für max. 16 Stunden; Sie bekommen mind. 700 Fotos; Foto- Bearbeitung dauert ca. 10 Wochen;

Mehr

GTV Vorlagendesigner

GTV Vorlagendesigner GTV Vorlagendesigner Der GTV Vorlagendesigner Der GTV Vorlagendesigner ist ein Hilfstool zur Erstellung und Bearbeitung Ihrer Eigenwerbung. So können Sie in wenigen Schritten aus Ihren Texten, Fotos, Grafiken

Mehr

Künstlerförderwettbewerb 2014

Künstlerförderwettbewerb 2014 Künstlerförderwettbewerb 2014 Das Regierungspräsidium Karlsruhe fördert die Bildende Kunst in vielfältiger Weise. Ein wichtiger Ansatz dabei ist die Künstlerförderung durch den Ankauf von Arbeiten. Um

Mehr

High-End-Kompaktserie um ein superleichtes XZ-Modell erweitert

High-End-Kompaktserie um ein superleichtes XZ-Modell erweitert PRESSEINFORMATION High-End-Kompaktserie um ein superleichtes XZ-Modell erweitert Ultra-klein und trotzdem ultra-lichtstark: die STYLUS XZ-10 von Olympus Hamburg, 30. Januar 2013 Die XZ-Modelle zeichnen

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr