Kiek äs! NEUES AUS DER MÜHLENGEMEINDE REKEN

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kiek äs! NEUES AUS DER MÜHLENGEMEINDE REKEN"

Transkript

1 AN ALLE HAUSHALTUNGEN NEUES AUS DER MÜHLENGEMEINDE REKEN 811 Geschichte Spezial Historischer Rückblick auf alte Bräuche, die Arbeit des Heimatvereins, 100 Jahre Ellering-Schule 100 Jahre St. Heinrich Bücherei... Seite 24 Seite8 Reken im World Wide Web Anregungen und nützliche Internetadressen 26 Seite Mobile Tagging Alles, was man über die neue Technik zur Erkundung historischer Bauwerke wissen sollte. Gartenbau Rekener Azaleen gehen in die ganze Welt Krammarkt in Reken Zum fahrenden Krämer wird man geboren

2

3 UMFRAGE Das Internet hat das Leben vieler Menschen auf den Kopf gestellt. Wir haben die Art verändert, wie wir uns informieren, wie wir uns miteinander unterhalten, arbeiten und lesen. Heute wird vielerorts der Wunsch nach Internet-Fasten laut, nach Offline-Perioden. Vielfach sind es zu viele Informationen, die wir finden, wenn wir googeln oder twittern. Eine Studie von Lightspeed Research untersuchte das Online- Verhalten von 18- bis 34jährigen Frauen. Schon bevor sie morgens Andrea Homann mit Ole (4, l.) und Susan Emmeluth mit Maya (3) klicken sich täglich ins Internet. Online kaufen ist sehr bequem für uns. Veranstaltungen in Reken lesen sie lieber im Kiek äs nach. ins Bad gehen, besucht ein Drittel der Befragten ihr Facebook- Profil. Mehr als die Hälfte haben online mit mehr Menschen Kontakt als im realen Leben und ein gutes Drittel bezeichnete sich als facebooksüchtig. Internet-Tipps für Reken haben wir für Sie zusammengestellt. Lesen Sie mehr ab Seite 8. Ist das Internet für Sie wichtig? Haben Sie diese Profile bei Facebook schon besucht? Rekener Farbmühle VfL Reken Feuerwehr Reken (s. Seite 20) YouTube, Facebook und meinvz sind die sozialen Internetplattformen, auf denen sich diese Jugendliche bewegen. Musik und Videos interessieren uns am meisten. Schön wäre es aber auch, wenn wir auf einer Rekener Seite sehen könnten, wann wo welche Veranstaltungen für uns laufen. V.l.n.r. Tobias (15), Leotrim (15), Kim (14), Jaqueline (15), Nora (15), Simon (14) Über Facebook hat Susan Emmeluth alte Klassenkameraden aus dem Osten gefunden, wo sie zur Schule gegangen ist. Hier kann man sich schnell austauschen. 1

4 Karneval Prinzenwagen in Reken KORNBRENNEREI BECKMANN Seit 1897 Herstellung von Spirituosen und Likören Klein Reken Mühlenweg 7 Tel / Fax / Individuelle Creationen und Ausstattungen sind unsere Spezialität! 2

5 RÜCKSCHAU 2011 Sind wir nicht alle ein bißchen Malle? Prinz Bernhard I. Prinzessin Gaby I. BÄCKEREI NIEWERTH STEHCAFE Ihr Rekener-Bäcker! Hauptstr. 37 Reken Tel Poststraße 10 Maria Veen Tel Dorfstr. 7 Klein Reken Tel

6 20 Jahre Freundschaftsvertrag Reken und Lenzen halten engen Kontakt Am wurde die Freundschaft zwischen der Stadt Lenzen an der Elbe und der Gemeinde Reken durch die offizielle Unterzeichnung des Freundschaftsvertrages besiegelt. Eigens zu diesem Zweck war eine Abordnung aus Reken nach Lenzen angereist. Zuvor wurde der Vertrag am von der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Lenzen und am vom Rat der Gemeinde Reken beschlossen. In der Präambel des Freundschaftsvertrages heißt es: Die Stadt Lenzen und die Gemeinde Reken schließen diesen Freundschaftsvertrag, um auf allen Gebieten des kommunalen Gemeinwesens zwischen den Bürgerinnen und Bürgern beider Kommunen gegenseitiges Vertrauen zu schaffen und dauerhafte Verbindungen mit dem Ziel zu entwickeln, hiermit einen Beitrag zum Wohle des geeinten Deutschlands zu leisten. Die praktische Umsetzung der Vereinbarung liegt im Dialog und Meinungsaustausch auf kommunaler Ebene, in der Förderung der Zusammenarbeit der kommunalen Einrichtungen, gesellschaftlichen Organisationen, Vereine und Verbände, in der Pflege der Kontakte in kulturellen und kirchlichen Bereichen sowie in der Unterstützung geeigneter wirtschaftlicher Beziehungen. Insbesondere aber auch in der gegenseitigen Beteiligung an traditionellen Volksfesten und sportlichen Veranstaltungen. Mehr als Bürgerinnen und Bürger nutzten in den vergangenen Jahren die Gelegenheit, die Partnerschaft hautnah zu erleben und mitzugestalten. Beim Elbehochwasser 2002 waren jeweils zwei Feuerwehrgruppen aus Reken jeweils eine Woche in Lenzen, um bei der Deichsicherung und Deichkontrolle tatkräftige Hilfe zu leisten erhielt die Lenzener Feuerwehr ein Löschfahrzeug (LF 8), das in Reken freigestellt werden konnte. Bereits zu Beginn der Partnerschaft hatte sich die Gemeindeverwaltung Reken bereit erklärt, zwei jungen Menschen aus Lenzen einen Ausbildungsplatz im Rekener Rathaus zur Verfügung zu stellen. Die Auszubildenden haben ihre Verwaltungsfachangestelltenprüfung mit Erfolg abgeschlossen. Beispielhaft seien hier die vielen Besuche vom VfL Reken (Trainingslager) und der Schützenbruderschaft St. Hubertus Bahnhof Reken genannt, die die lebendige Verbundenheit zwischen den örtlichen Vereinen beider Kommunen belegen. Ein weiteres Beispiel war auch die Konzertreise der Blaskapelle Reken in die Partnerstadt Lenzen. Als sichtbares Zeichen einer lebendigen Partnerschaft sind auch die regelmäßigen Besuche von Lenzenern zu den Rekener Schützenfesten bzw. der Rekener zum Sitzungskarneval des LCC Blau-Weiß Lenzen zu sehen. Für die jährlichen Fahrten in der Karnevalssession liegen regelmäßig mehr Anfragen vor, 4

7 RÜCKSCHAU Besuche in Lenzen sind auch verbunden mit geselligen Zusammenkünften und Ausflügen in die Umgebung, um Neues kennenzulernen. als ein großer Reisebus für die Fahrt nach Lenzen Platz bietet. Neben dem traditionellen Büttenabend steht auch immer ein Stadtrundgang bzw. eine Fahrt rund um Lenzen mit Präsentation der neuesten Entwicklung der Partnerstadt auf dem mehrtägigen Programm. Sowohl in Lenzen als auch in Reken sind Straßennamen dauerhaftes Zeichen der gelebten Freundschaft. Wie selbstverständlich besuchen sich die Bürger, Ratsmitglieder und Verwaltungsmitarbeiter der Partnerstädte zu herausragenden Ereignissen in der jeweiligen Partnerkommune. Das Stadtjubiläum Lenzens 2004 und die offizielle Übergabe der neugestalteten Hauptstraße und Anerkennung Rekens als Erholungsort 1999 wurden mit personeller Präsenz aus den jeweiligen Partnergemeinden gebührend gewürdigt. Nicht zählbar, aber deutlich spürbar, sind die zwischenzeitlich entstandenen Freundschaften und Besuche der Bürger der jeweiligen Partnerkommune auf privater Ebene. Resümierend kann nach 20 Jahren festgestellt werden, dass der Freundschaftsvertrag nicht nur auf dem Papier geschlossen wurde, er wurde und wird von beiden Kommunen gelebt. Welcher Vorsorge-Typ sind Sie? Machen Sie den T est! Machen Sie jetzt den Vorsorge-Test. Prüfen Sie auch Ihre Möglichkeiten für eine Rente vor 67 mit unserem Renten-Rechner. Altersvorsorge Gesundheitsvorsorge Risiko-Absicherung VR-Bank Westmünsterland eg Ihre Volksbank in Reken 5

8 HEIM VORTEIL Nah, gut, günstig: Die Partner-Energie Münsterland liefert täglich Strom, Erdgas und Wasser für die Menschen in und um Borken. Wir sind gern für Sie da mit Leistung und Engagement. Auch telefonisch: Stadtwerke Borken/Westf. GmbH Ostlandstraße Borken 6

9 TERMINE Rekener Sommer Strand und Pool auf der Hauptstraße Rekener Sommer am 10. Juli Nach dem sonnigen Mühlenfest 2010 lädt die Rekener Werbegemeinschaft in diesem Jahr zum Rekener Sommer ein. Wie vor zwei Jahren verwandelt sich die Hauptstraße am 10. Juli wieder in einen karibischen Strand. Die Resonanz war so fantastisch beim letzten Mal, freut sich Florian Wüller, dass wir gern nochmals den Pool mit Münsterland- Charme aufbauen werden und rundherum eine strandige Wohlfühlatmosphäre schaffen. Mitzubringen sind nur Badesachen. Kulinarisches wird in Form von Getränken und Speisen reichlich angeboten. 7

10 Guter Überblick über Rekener Angebot im WWW Das Internet verschafft einen schnellen Überblick. Wer sich über Angebote in Reken informieren möchte, findet im Internet zu fast allen Angeboten der Gemeinde, ehrenamtlich Tätiger oder Vereinsarbeit entsprechende Angaben. Wir haben für Sie nicht-kommerzielle Webseiten ermittelt. Vorweg: Herausragend informativ im Bereich Freizeit/Veranstaltungen über Reken hinaus sind die Seiten und www. muensterland-tourismus.de. Hierzu gibt es auch ein Facebook-Profil vom Münsterland e.v. mit knapp Fans, die regelmäßig die Neuigkeiten der Region verfolgen. Auch die Gemeinde Reken sattelt um. Mit der Neugestaltung der Website dazu mehr auf den folgenden Seiten möchte die Gemeinde von den Möglichkeiten des World Wide Web mehr profitieren als bisher. Einige Webseiten Rekener Institutionen nutzen bereits sogenannte Bookmarks, das sind Lesezeichen, die auf dem Browser gespeichert werden und den schnellen Aufruf der Seite ermög- lichen. Oder die Social Bookmarks, über die sich Nutzer des Sozialen Netzwerks (Facebook, Twitter u.a.) Informationen zuspielen. Unsere Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wenn Sie beim Surfen durch das WWW interessante Links zu Reken finden, teilen Sie uns diese mit. Wir kommen gern in unserer nächsten Ausgabe darauf zurück. Allgemein fremdenverkehrsamt-reken.html Sport Vereine/Gruppen

11 INTERNET bekommt Relaunch Neuer Auftritt der Gemeinde Reken verspricht höchste Aktualität und Funktionalität Mehr als zehn Jahre alt ist der bisherige Internetauftritt der Gemeinde Reken. Er ist in den vergangenen Jahren immer wieder thematisch ergänzt worden. Darunter hat auch die Übersichtlichkeit gelitten. Grund genug, sich jetzt mit einem Relaunch der Website zu beschäftigen. Damit hat die Gemeinde eine interne Arbeitsgruppe beauftragt. Stefan Nienhaus ist einer der Akteure: Das Internet ist ein schnelllebiges, hochdynamisches Umfeld und unterliegt ständigen Veränderungen. Wichtig ist die Aktualität. Wir wollen mit der Zeit gehen und uns den neuen Möglichkeiten, die das World Wide Web bietet, öffnen. Ein guter Internetauftritt ist ja schließlich ein wichtiges Merkmal einer bürgerfreundlichen Kommune. Stefan Nienhaus steht uns Rede und Antwort. Wer gehört zur Arbeitsgruppe, wie wird vorgegangen, wann wird die Seite online gehen? In der Arbeitsgruppe sind mit Angelika Müller, Antje Jacobs, Klaus Schwerhoff, Helmut Eiling und mir verschiedene Altersgruppen und Interessen vertreten. Seit November 2010 tagen wir regelmäßig. Gestartet sind wir mit einem Brainstorming zum bisherigen Internetauftritt, haben eine externe Beurteilung durch eine Studentengruppe mit einfließen lassen und dann gemeinsame Ziele definiert. Ein neues Design und die Neustrukturierung der Menüführung (Navigation) wurden dann erarbeitet. Aktuell füllen wir die neuen Internetseiten mit Inhalten. Der neue Internetauftritt soll in der zweiten Jahreshälfte online gehen. Welche neuen Erkenntnisse des WWW werden Sie bei der Neugestaltung der Seite berücksichtigen? Das neue wird ein schlüssiges Gesamtkonzept aufweisen. Inhalt und Benutzerfreundlichkeit gehen vor gestalterischen Spielereien. Auf barrierefreie Informationstechnik legen wir großen Wert, denn auch sehbehinderte Menschen sollen unser Internetangebot nutzen können. Die Aktualität der Seite wird in Zukunft ein noch höheres Gewicht haben. Die Bürger sollen aktuelle Nachrichten auf unseren Seiten lesen können, bevor sie in der Tagespresse stehen. Hierzu ist die Einrichtung einer Internetredaktion erforderlich. Diese ist dann auch Ansprechpartner für die vielen gemeinnützigen Vereine aus Reken, die Interesse daran haben, etwas Aktuelles auf unseren Internetseiten zu veröffentlichen. Geprüft wird derzeit, ob die Gemeinde Reken auch in den Sozialen Netzwerken (wie Facebook, Twitter, etc.) aktiv werden soll, um so einen direkten Austausch mit den Bürgern zu pflegen und auf Veranstaltungen hinweisen zu können. Die Idee, eine mobile Website für Smartphones oder Tablet-PCs anzubieten, wird ebenfalls verfolgt. So könnten etwa Besucher auch unterwegs Informationen über ortsansässige Hotels, Restaurants, Sehenswürdigkeiten usw. einfach mobil abrufen. Wie werden Sie den Besucher der Seite navigieren? Die Seite hat eine hierarchische Struktur mit fünf wesentlichen Elementen im Hauptmenü: Bürgerservice & Politik, Familie & Bildung, Tourismus & Freizeit, Vereine & Soziales und Wirtschaft & Wohnen. Zur leichteren Orientierung erhält jedes Hauptmenü ein eigenes farbliches Design. Ein besonderer Service für alle Nutzer ist die Rubrik Schnell gefunden auf der Startseite. Hier besteht direkter Zugriff auf wichtige Informationen, wie Veranstaltungskalender, Nachtbusplan, Arzt- und Apothekennotdienste, Abfallkalender usw. Für Neubürger und Touristen gibt es auf der Startseite die Rubrik Reken stellt sich vor. Dort findet man neben den wichtigen Informationen über Reken auch einen Imagefilm. Den Hauptteil der neuen Startseite bildet die Rubrik Aktuell notiert. Die Besucher werden dort über die aktuellsten Themen, die Reken bewegen, informiert. Die Untermenüs sind klar und übersichtlich gegliedert. Eine durchgängige Navigation wird sich auf der linken Seite befinden. Der thematische Inhalt zum Menüpunkt ist zentral angeordnet und auf der rechten Seite findet der Besucher den jeweiligen Ansprechpartner im Rathaus mit allen Kontaktdaten. 9

12 Webauftritte optimieren Technik und Design sind das A und O für einen guten Auftritt: Oliver Schafeld von der Agentur Nexxos gibt nützliche Tipps und Anregungen. Ohne Internet geht kaum noch etwas. Durch alle Generationen zieht sich die Reihe der kundigen Surfer, die mal eben über Suchmaschinen Antwort auf Fragen suchen, die ein Dienstleistungsportfolio so umfangreich wie dort kaum woanders finden. Was kocht man heute Mittag? Wann fährt der Zug nach Berlin? Ein Klick genügt. Doch vieles muss man beachten bei einem Webauftritt. Für Firmen, Kommunen, Vereine oder Verbände ist der Auftritt im Netz ein wesentlicher Bestandteil ihrer Öffentlichkeitsarbeit. Wir haben mit Oliver Schafeld gesprochen. Er betreibt die Agentur Nexxos in Reken und gestaltet Internet und Werbung. Wir produzieren Werbemedien und programmieren Businesslösungen, Onlineportale, Intranetlösungen und E-Commerce Websites, beschreibt Schafeld und erweist sich als kompetenter Mann, uns Fragen zum Internetauftritt zu beantworten. Was sind heute aus technischer Sicht die wichtigsten Grundlagen, um eine Website nutzerfreundlich zu gestalten? Die Einhaltung der technischen Grundregeln bewirkt schon einiges. Auch wird eine Website dadurch zukunftssicherer, Stichwort Internet auf mobilen Geräten (ipad, Smart- WORLD W Oliver Schafeld von der Agentur Nexxos phones). Technisch bedeutet das die Trennung von Inhalt und Layout in Form von HTML für eine sinnvolle Struktur und Gestaltung per CSS. Dieses Grundgerüst ist mit informativem Text, attraktivem Bildmaterial, übersichtlichem Angebot und intuitiver Funktionalität auszubauen. Versetzen Sie sich in die Position eines potentiellen Kunden, der die Website zum ersten Mal besucht: Welche Informationen, welches Angebot würde ich erwarten? Was würde mich dazu bewegen, die Seite wieder aufzusuchen? 10

13 INTERNET IDE WEB Nutzerfreundlichkeit wird übrigens von Suchmaschinen wie Google mit guten Platzierungen honoriert und ist damit in punkto Werbewirksamkeit bares Geld wert. Durch welches Angebot ist es möglich, die Besucherfrequenz zu erhöhen? Besucher werden durch Nutzen und Relevanz einer Website gewonnen. Man steigert die Zugriffszahlen durch regelmäßige Aktualisierungen und Angebote. Ein Onlineshop sollte ein preistransparentes, umfang- und abwechselungsreiches Sortiment bieten. Eine Nachrichtenseite die Seite eines Vereins, einer Pressestelle, einer Marketingabteilung wird umso öfter besucht, je häufiger relevante Informationen veröffentlicht werden. Kleine Geschenke wirken auch gut, z.b.: Buchhändler stellen Kapitel online gratis zur Verfügung oder Coupons für Rabatte sind exklusiv über die Website zu beziehen. Darüber hinaus gibt es natürlich die Möglichkeit, bezahlte Werbung, d.h. Einblendungen von Links zur eigenen Website auf fremden Seiten, zu kaufen (Google AdSense u.a.). Was halten Sie vom Social Web? Sind Facebook, Twitter und Co. heute notwendige Basics? Wer überregional im Endkundengeschäft (B2C) tätig ist, kann diese Kanäle nicht ignorieren. Gezielte Abonnements bei Twitter bieten natürlich auch privaten Internetnutzern die Möglichkeit, die Flut der Onlineanbieter und Spartenwebsites zu bewältigen. Man kann formlos Kontakt zueinander aufnehmen und Kurzmeldungen absetzen sei es der Link zu einem Video bei Youtube oder zu neuen Artikeln in einem Onlineshop. Facebook ist für Werbetreibende und Onlineverkäufer dadurch faszinierend, dass man dort eben nicht anonym unterwegs ist wie im übrigen Internet. Anbieter erhalten zumindest ein Minimum an Informationen über Besucher. Onlinevandalen, die Betreibern von Gästebüchern und Diskussionsforen das Leben erschweren, bleiben weitgehend ausgesperrt. Veröffentlichungen und Aktionen innerhalb des Facebook-Netzes werden über Freundschaftsbande der Nutzer multipliziert und können so als mächtiges Empfehlungsmarketing wirken. (Oder als dessen Gegenteil, wie kürzlich eine Reihe totalitärer Regimes zur Kenntnis nehmen musste.) Wer die Öffentlichkeit seiner Angaben beschränken will, kann dies mittlerweile über diverse Filtereinstellungen tun. 11

14 Reken radelt! am 15. Mai Buntes Programm beim Rad-Aktionstag auf dem Bleeseke-Plass Naturpark. Eine Fahrrad-Codieraktion für die Sicherheit Ihres Fahrrades ist ebenfalls für diesen Nachmittag geplant. Und Sie? Sie können es sich dabei gemütlich machen! Bei Kaffee und Kuchen oder Erfrischungsgetränken erholen Sie sich von Ihrer Radtour im Zelt auf dem Bleeseke-Plass. Nach diesem Aktionstag gehören sicherlich auch Sie zu denjenigen, die sagen: Reken, da radel ich gern! Der Gemeindesportverband und die Gemeinde Reken richten in diesem Jahr gemeinsam mit ortsansässigen gastronomischen Betrieben den traditionellen Radwandertag aus. Am 15. Mai heißt es: Reken radelt!, und so sind alle eingeladen, sich auf die etwa 20 km langen Radtouren zu begeben. An drei Einstiegsstationen in unterschiedlichen Ortsteilen erhalten die Teilnehmer hier einen Radelpass für Radelspaß. Während der Radtour gilt es nun, sich die Stempel im Pass zu erarbeiten, bevor alle Teilnehmer in Groß Reken ankommen. Die Radtouren sind wie immer bestens ausgeschildert und führen über befestigte Wegstrecken. Gastronomische Betriebe in den Rekener Ortsteilen, die an der Wegstrecke liegen, laden während der Tour zu radlerfreundlichen Gerichten ein. Sie haben die Wahl zwischen einer Kleinigkeit für zwischendurch bis hin zum Radlermenü für den großen Hunger. Am Ziel angekommen, erwartet die Besucher ein buntes Programm für einen gemütlichen Nachmittag auf dem Bleeseke-Plass. Mit Ihrer Teilnahme am Radwandertag haben Sie die Chance, einen der wertvollen Gewinne zu ergattern. Clown Georg auf dem Stelzeneinrad und mit seiner Show sowie eine Hüpfburg verzaubern unsere kleinen Besucher. Ein Geschicklichkeitsparcours lädt diejenigen ein, die vom Radfahren einfach nicht genug bekommen können. Als besonderes Highlight zeigt das Doc- Team bei einer Trial-Show sein ganzes Können (Nachahmung nicht empfohlen!): Bei Sprüngen über Hindernisse, beim Erklimmen eines Schrottautos oder bei einem riesigen Satz über eine Reihe von Zuschauern zeigt das Team, was mit einem Fahrrad so alles möglich ist. Der Benediktushof lädt Sie ein zu einer Proberunde mit einem E-Bike oder einer Rollfietse, hält eine Reihe von Fahrrädern zur Ansicht vor und informiert über das Allerneueste vom Fahrradmarkt. Der Naturpark Hohe Mark Westmünsterland ist mit dem Infomobil vertreten und berät über Freizeitmöglichkeiten im E-Bike-Tankstellen jetzt flächendeckend in Reken Bereits im Sommer 2010 wurden einige gastronomische Betriebe in Reken mit sogenannten Tankstellen für E-Bikes ausgestattet. Mittlerweile bieten 13 Restaurants, Gaststätten und Cafés flächendeckend in unseren Ortsteilen solche Ladestationen an. Die Betriebe stellen die Tankstellen kostenlos zur Verfügung, so dass Besucher in Reken, z.b. bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen, bequem die Zeit für den Ladevorgang überbrücken können. Die teilnehmenden Betriebe: Gaststätte Alter Garten Café Altes Spritzenhaus Hotel-Restaurant Eichenhof Hotel-Restaurant Lütkebohmert Hotel-Restaurant Schmelting Gaststätte Schneermann Wirtshaus Heiming Gaststätte Zum Platten Jupp Gaststätte Zur Bauernkneipe Panorama Dorfcafé Berghotel Hohe Mark Grill-Bistro Raiffeisen Hohe Mark Gaststätte Zum Jägerhof 12

15 TERMINE Ein Fest für die Familie 5. Rekener Volkslauf am 22. Mai Zum 5. Mal veranstalten die Sportfreunde Klein Reken am 22. Mai 2011 einen Volkslauf auf dem Gevelsberg in Klein Reken. Längst ist diese Veranstaltung nicht nur als sportliches Highlight sondern auch wegen des vielfältigen Rahmenprogramms in aller Munde. Das Ergebnis ist Dank engagierter Rekener Gewerbetreibender wieder ein Fest für die ganze Familie. Informationen für Teilnehmer und Strecken: Ausdauersportler erwartet eine landschaftlich und sportlich sehr reizvolle Strecke durch die Hohe Mark. Start und Ziel sind der Sportplatz Gevelsberg in Klein Reken. Angeboten wird eine 5 km und 10 km Strecke für Läufer, Walker und Nordic-Walker und zudem ein 2,7 km Schülerlauf. Der 10 km Volkslauf ist gleichzeitig der Auftakt für den 3 aus 4 Laufcup, der die Läufer außerdem noch nach Velen (18.6.), Gemen (04.09.) und nach Heiden (24.09.) führen wird. Weitere Infos unter Besondere Aufmerksamkeit soll in diesem Jahr der 2,7 km Schülerlauf rund um den Gevelsberg erhalten, der auch durch die Gemeinde Reken unterstützt wird. Der Erlös wird wieder für einen guten Zweck verwendet. Im vergangenen Jahr wurde hiermit die Brückenschule in Maria Veen unterstützt. Anmeldung, Startzeiten und weitere Infos gibt es unter Zum Radwandertag am 15. Mai 2011 Rekener Radlerteller Teilnehmende Gaststätten: Nach Art des Hauses pro Person nur 10 Reken Bahnhof Restaurant Zum Jägerhof Bahnhofstraße 50 Maria Veen Hotel -Restaurant Lütkebohmert Landsbergstraße 25 Groß Reken Hotel - Restaurant Schmelting Velener Straße 3 Gaststätte Zum Mötken Dorstener Straße 5 La mmer sman n Gästezim immer & Ferienwohn ung Hauptstraße Rekenen Klein Reken Alter Garten Restaurant Dorfstraße 14 Hotel -Restaurant Eichenhof Dorfstraße 4 Wirtshaus Heiming Restaurant Dorfstraße 11 Tag der offenen Tür 13

16 ZukunftsLAND Regionale 2016 Die Regionale 2016 ZukunftsLAND zeigt bereits heute deutliche Konturen in Form von Projektideen und ausgereiften Vorschlägen mit Auswirkungen auf das Rekener Gemeindegebiet. erholung in der Region Münsterland an. Dabei wird die Jugendherberge ein eigenständiges Profil, orientiert am Leitbild Sport und Bewegung, erhalten; neben einer neuen bewegungsintensiven Infrastruktur auf dem Gelände der Jugendherberge soll verbunden durch eine thematisch neu konzipierte Wegeführung der Bereich der Freizeitanlagen eine Aufwertung zu einem generationsübergreifenden Sport- und Freizeitgelände erhalten. Das ehrgeizige Projekt Bahnerlebnis Coesfeld-Reken-Dorsten hat bereits die erste Hürde genommen und wurde vom Lenkungsausschuss als innovativ qualifiziert. Eine Arbeitsgruppe von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus den drei Rathäusern wird nun mit potentiellen Projektpartnern, wie z. B. ZVM, DB- Station u. Service, DB Netz, Nord- WestBahn und Münsterland e.v., sowie verschiedenen örtlichen Vereinen und Gruppierungen in einer Projektstudie Einzelmaßnahmen herausarbeiten, um das Ziel Erhalt der Bahnlinie Coesfeld-Dorsten zu erreichen. Als besonders wichtige Bausteine sind zu nennen: Barrierefreie Bahnanlagen für einen bequemen Ein- und Ausstieg in den bzw. aus dem Zug (Anhebung der Bahnsteige) Jugendherberge in Groß Reken Folgenutzung von aufgegebenen baulichen Anlagen (Stellwerke und Bahnwärterhäuschen) für touristische/kulturelle Zwecke Verbesserung der Mobilität im ländlichen Raum (zusätzliche Haltepunkte auf der Strecke, z. B. in Klein Reken) Fahrrad- und Wanderrouten entlang der Bahnstrecke mit Übernachtungsmöglichkeiten (Stellwerke, Bahnwärterhäuschen, Schlafwagen) Spirit: Sport in der Region im Trend Mit dieser Projektidee strebt die Gemeinde Reken die Schaffung eines attraktiven Angebots für bewegungs- und sportbezogene Nah- Neben der Gruppe der Stammgäste (Kinder und Jugendliche) in der Jugendherberge und im Freizeitpark sollen künftig neue Zielgruppen aus der Region angesprochen werden. Familien und gesundheitsbewusste Senioren können die kostengünstigen/freien Angebote ebenso aufsuchen wie Menschen mit Beeinträchtigungen. Als Reaktion auf die Herausforderungen des demographischen Wandels soll das generationsübergreifende Angebot für einen bewegungsaktiven und preiswerten Kurzurlaub einen wichtigen Beitrag für die Ausgestaltung des Programms ZukunftsLAND leisten. Kontaktperson und Regionale-Beauftragter für die Gemeinde Reken: Gottfried Uphoff, Rathaus, Kirchstraße 14, Reken Tel.: 02864/

17 NEUES AUS DER GEMEINDE Ehemaliges Bahnwärterhäuschen Posten 20 am Mühlenweg in Klein Reken 15

18 Der Raiffeisen in Ihrer Nähe BAU markt... Vertrauen durch Leistung Wir bieten Ihnen ein vielseitiges Warensortiment rund ums Bauen, Garten, Freizeit, Tier, Berufstex tilien, Spielwaren und regionale Produkte. NEU mit großer Baustoffabteilung Geschäftsstelle Maria-Veen Raiffeisenstraße Reken Feuchte Wände Nasse Keller 16

19 NEUES AUS DER GEMEINDE Zufahrt Pennymarkt Brandaktuell: Am neuen Penny-Markt werden bis in den Juni hinein qm Freifläche ausgebaut. Es entstehen 84 Parkplätze, 550 qm Grünfläche, 650 qm Geh- und Aufenthaltsflächen und qm Fahrbahn- und Anpassungsflächen. Besonderer Wert wird auf eine ausreichende Anzahl von Sitzbän- ken und die ansprechende Gestaltung mit Pergola und Neupflanzung zahlreicher Einzelbäume gelegt. Im Einmündungsbereich der neuen Zufahrt zum Markt wird die Hauptstraße aufgeweitet. In enger Abstimmung mit der Gemeinde führt die ECO-PLAN GmbH & Co. KG, Coesfeld, die Arbeiten aus. 17

20 Rekener Azaleen gehen in die ganze Welt Eine wahre Blütenpracht Die Gärtnersiedlung in Hülsten Im Lökerhok in Hülsten reihen sich etliche Gewächshäuser aneinander. Drei Gartenbaubetriebe gibt es hier, die sich mit der Zierpflanzenproduktion beschäftigen. Und von hier gehen die Pflanzen über Großhändler in die Welt. Tausende von Azaleen verlassen nach eineinhalb- bis zweijähriger Anzucht unter rund vier Hektar Glas den Betrieb von Eleonore und Klaus Schönfeldt. Guatemala, China, aber hauptsächlich Europa, die Ukraine und Litauen sind Exportpartner unserer Großhändler, berichtet Eleonore Schönfeldt. Gartencenter und Blumengeschäfte verkaufen an den Endabnehmer. Unsere Ware ist frisch und immer im Top-Zustand. Eleonore Schönfeldt grenzt sich klar von den Angeboten der Discounter ab. Große Mengen würden zum Angebotstermin geordert. Nach einer Woche stehen immer noch inzwischen ausgetrocknete Pflanzen im Geschäft. Das zweite Standbein des Betriebs sind Heidepflanzen in mannigfachen Ausführungen. Rote Azaleen bringen Glück Seit 1992 führt Markus Sindermann in zweiter Generation seinen Gartenbaubetrieb. Sein Sohn steht nach erfolgreicher Meisterprüfung schon in den Startlöchern, um dem Vater unter die Arme zu greifen. Drei Hektar sind verglast, drei Hektar Land stehen für die Freilandpflanzen zur Verfügung. Neben den Azaleen suchen wir für den Indoor-Bereich nach Alternativen. Die Nachfrage nach Zimmerazaleen geht zurück, beschreibt Markus Sindermann seine Aktivitäten. Hauptstandbein des Betriebs ist nach wie vor die Azalee, die Sindermann ebenfalls über den Großhandel weltweit vertreibt. Die Hong Kong Chinesen wollen rote Azaleen zum Jahreswechsel sie gelten dort als Glücksbringer, weiß Sindermann. Gütesiegel für Nachhaltigkeit 1899 hatte der Großvater von Karsten Kaiser in Leipzig bereits eine Gärtnerei. Seit zwei Generationen ist Gartenbau Kaiser in Hülsten ansässig. Kaiser produziert Decumis: Ziergurken oder Stachelgurken genannt. Sie haben mit den bei uns bekannten essbaren Gurkenarten lediglich die botanische Herkunft gemeinsam, erläutert Kaiser, und sind nicht essbar. Wer kennt die gut haltbaren, grünen bis gelben Gewächse nicht als Blickfang für Dekorationen zu jeder Jahreszeit? Kaiser vertreibt seine Ziergurken nur über den Großhandel, bietet dem Endverbraucher aber in einem Online-Shop kleine Sortimente an. In der zweiten Hälfte des April öffnet Kirsten Kaiser den Hofladen für den Endverbraucher. Hier gibt es montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr und bis 18 Uhr sowie samstags von 9 bis 14 Uhr alles, was das Herz der Gartenfreunde begehrt. Geranien, Petunien, Fleißiges Lieschen, aber auch Naschampeln mit Tomaten Sozialstation Ahauser Str Borken Tel / Ambulanter Pflegedienst in Reken. Garten Landschaft Ahauser Str Borken Tel / Gartenarbeiten inkl. kostenloser Beratung! Wir schenken Ihnen eine gute Zeit! 18

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

325 Jahre und knackig: Mit einer Social Media Strategie erfolgreich durchs Lambertz- Jubiläumsjahr. Nadja Amireh 2. April 2014

325 Jahre und knackig: Mit einer Social Media Strategie erfolgreich durchs Lambertz- Jubiläumsjahr. Nadja Amireh 2. April 2014 325 Jahre und knackig: Mit einer Social Media Strategie erfolgreich durchs Lambertz- Jubiläumsjahr Nadja Amireh 2. April 2014 Herzlich willkommen im Keksparadies 2 Ausgangslage zu Beginn des Jubiläumsjahres

Mehr

Regionales Stadt-Shopping-Konzept

Regionales Stadt-Shopping-Konzept Regionales Stadt-Shopping-Konzept das Internetportal für das lokal ansässige Business Ihr regionales Einkaufsvergnügen Der Online-Marktplatz für den lokalen Einzelhandel Auf ShoppingBonn.de kann der in

Mehr

MEDIADATEN 2014. www.oberhausen.de

MEDIADATEN 2014. www.oberhausen.de MEDIADATEN 2014 www.oberhausen.de DIE NEUE WEBSITE DER STADT OBERHAUSEN Seit Ende 2013 ist die neue Website der Stadt Oberhausen online. Mit großformatigen, schönen Fotos, Infos zu allen wichtigen Ansprechpartnern

Mehr

Ihre Kunden binden und gewinnen!

Ihre Kunden binden und gewinnen! Herzlich Willkommen zum BWG Webinar Ihr heutiges Webinarteam Verkaufsexpertin und 5* Trainerin Sandra Schubert Moderatorin und Vernetzungsspezialistin Sabine Piarry, www.schubs.com 1 Mit gezielten Social

Mehr

Die erfolgreiche Gründung einer Praxis.

Die erfolgreiche Gründung einer Praxis. Die erfolgreiche Gründung einer Praxis. Die Eröffnung der Arztpraxis. einer Logo und Marke Ansprache Patienten und Sorgen Sie dafür, dass man Sie kennt. Viele Dinge sind zu erledigen, bevor eine Arztpraxis

Mehr

Die gesundheitstouristische iphone-app Bad Zwischenahn

Die gesundheitstouristische iphone-app Bad Zwischenahn Die gesundheitstouristische iphone-app Bad Zwischenahn Peter Schulze Bad Zwischenahner Touristik GmbH Kurbetriebsgesellschaft Bad Zwischenahn mbh Bad Zwischenahn 1 Was ist überhaupt ein Smartphone? Ein

Mehr

SOCIAL MEDIA ALS AKQUISETOOL. Frankfurt, 08.01.2014

SOCIAL MEDIA ALS AKQUISETOOL. Frankfurt, 08.01.2014 SOCIAL MEDIA ALS AKQUISETOOL Frankfurt, 08.01.2014 WAS IST SOCIAL MEDIA? UND SOLLTE ICH MICH DAFÜR INTERESSIEREN? Seite 2 Was ist Social Media? Als Social Media werden alle Medien verstanden, die die Nutzer

Mehr

Verein 3.0 - Zusammenfassung Zukunftssicherung der Vereine durch digitale Angebote WAS? WARUM? WIEVIEL? WANN? WER? Gemeinde Wölfersheim

Verein 3.0 - Zusammenfassung Zukunftssicherung der Vereine durch digitale Angebote WAS? WARUM? WIEVIEL? WANN? WER? Gemeinde Wölfersheim Gemeinde Wölfersheim Der Gemeindevorstand Verein 3.0 - Zusammenfassung Zukunftssicherung der Vereine durch digitale Angebote Hauptstraße 60 61200 Wölfersheim www.woelfersheim.de WAS? WARUM? WIEVIEL? WANN?

Mehr

UmbauPortal Professionelle Auf- und Umbauten

UmbauPortal Professionelle Auf- und Umbauten UmbauPortal Professionelle Auf- und Umbauten Willkommen im neuen UmbauPortal. Als Aufbauhersteller haben Sie zwei erklärte Ziele: Sie wollen alle Informationen, um professionell auf Volkswagen Nutzfahrzeuge

Mehr

Online Magazin Netzpiloten.de Mediadaten 2015. Netzpiloten Magazin GmbH smart online publishing

Online Magazin Netzpiloten.de Mediadaten 2015. Netzpiloten Magazin GmbH smart online publishing Online Magazin Netzpiloten.de Mediadaten 2015 smart online publishing 2 Über 15 Jahre tägliche Expeditionen durch den digitalen Weltraum Die Netzpiloten sind ein Stück deutscher digitaler Mediengeschichte.

Mehr

Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind.

Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind. SmartBanking Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind. SmartBanking. Erleben Sie die neue Freiheit im Banking. OnlineBanking ist heute aus unserem Alltag kaum mehr wegzudenken. Um eine Überweisung zu beauftragen

Mehr

4. MOTORISTEN-Kongress Werbung Konzept und Realisierung

4. MOTORISTEN-Kongress Werbung Konzept und Realisierung Werbung Konzept und Realisierung Referent: Christian Petersen Inhalt Referent / Unternehmen Was ist Marketing / Werbung? Start in die Werbeplanung: Weiche Faktoren Was kann ich, wer bin ich? Start in die

Mehr

Lokale Veranstaltung Hommertshausen und Workshop GEMEINDE DAUTPHETAL INTEGRIERTES KOMMUNALES ENTWICKLUNGSKONZEPT (IKEK) 15.11.2014/26.02.

Lokale Veranstaltung Hommertshausen und Workshop GEMEINDE DAUTPHETAL INTEGRIERTES KOMMUNALES ENTWICKLUNGSKONZEPT (IKEK) 15.11.2014/26.02. GEMEINDE DAUTPHETAL INTEGRIERTES KOMMUNALES ENTWICKLUNGSKONZEPT (IKEK) Lokale Veranstaltung Hommertshausen und Workshop 15.11.2014/26.02.2015 ZUSAMMENFASSUNG DER ERGEBNISSE Bearbeitung: Hartmut Kind, Kai

Mehr

Auszug ACTA 2015. Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download: www.acta-online.de

Auszug ACTA 2015. Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download: www.acta-online.de I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband Download: www.acta-online.de Tagesaktuelle Nachrichten (s.s. 178) Habe mich gestern

Mehr

Online - Offline Gründe und Motive für die (Nicht-)Nutzung von Computer, Internet und Online-Diensten

Online - Offline Gründe und Motive für die (Nicht-)Nutzung von Computer, Internet und Online-Diensten Online - Offline Gründe und Motive für die (Nicht-)Nutzung von Computer, Internet und Online-Diensten und was man für Digitale Integration tun kann. Präsentation didacta Köln 11. Februar 2004 Dr. Gernot

Mehr

DAS INTERNET IST WIE EINE WELLE: ENTWEDER, MAN LERNT AUF IHR ZU SCHWIMMEN, ODER MAN GEHT UNTER Bill Gates

DAS INTERNET IST WIE EINE WELLE: ENTWEDER, MAN LERNT AUF IHR ZU SCHWIMMEN, ODER MAN GEHT UNTER Bill Gates DAS INTERNET IST WIE EINE WELLE: ENTWEDER, MAN LERNT AUF IHR ZU SCHWIMMEN, ODER MAN GEHT UNTER Bill Gates 57 MILLIONEN USER IN DEUTSCHLAND KÖNNEN SICH NICHT IRREN... In nahezu allen Bereichen des täglichen

Mehr

ONLINE MARKETING TRICKS 2015

ONLINE MARKETING TRICKS 2015 Die besten ONLINE MARKETING TRICKS 2015 für Profis TIPP 1 Das richtige Content Marketing Backlinks kaufen, eine Website in hunderte Kataloge eintragen oder Links tauschen ist teuer, mühselig, bringt Ihren

Mehr

WEB... DESIGN. SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG. MARKETING.

WEB... DESIGN. SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG. MARKETING. WEB.... SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG. MARKETING. ÜBER UNS WEB SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG MARKETING Webdesign und Suchmaschinenoptimierung sind zwei Komponenten, die sich hervorragend ergänzen und maßgeblich

Mehr

CHECKLISTE IHR NEUER INTERNETAUFTRITT

CHECKLISTE IHR NEUER INTERNETAUFTRITT Checkliste Ihre neuer Internetauftritt CHECKLISTE IHR NEUER INTERNETAUFTRITT Ihre Internetpräsenz besteht schon seit einiger Zeit, erfüllt aber nicht Ihre Erwartungen? Wir haben für Sie eine Checkliste

Mehr

Lloydstraße 4-6 Überseestadt Bremen. H. Siedentopf (GmbH & Co. KG) Lloydstraße 4-6 28217 Bremen T: 0421-800 47-18 F: 0421-800 47-52

Lloydstraße 4-6 Überseestadt Bremen. H. Siedentopf (GmbH & Co. KG) Lloydstraße 4-6 28217 Bremen T: 0421-800 47-18 F: 0421-800 47-52 Lloydstraße 4-6 Überseestadt Bremen H. Siedentopf (GmbH & Co. KG) Lloydstraße 4-6 28217 Bremen T: 0421-800 47-18 F: 0421-800 47-52 www.siedentopf.de info@siedentopf.de SCHÖNER ARBEITEN IN DER ÜBERSEESTADT

Mehr

Aquisepaket Empfehlungs-Marketing für Maler

Aquisepaket Empfehlungs-Marketing für Maler Aquisepaket Empfehlungs-Marketing für Maler Mit dem Akquisepaket erhalte ich mehr Aufträge von Privatkunden. Inzwischen mache ich 20% meines Jahresumsatzes damit." Olaf Ringeisen, Malermeister aus Northeim

Mehr

create Der leichte Weg zu Ihrer Praxis-Website.

create Der leichte Weg zu Ihrer Praxis-Website. DE create Der leichte Weg zu Ihrer Praxis-Website. Wofür steht create? Implantologen Kieferorthopäden Zahnärzte Der leichte Weg zu Ihrer Praxis-Website Sehen Sie sich doch auch unseren Produktfilm an unter

Mehr

BERUF & SOZIALE NETZWERKE

BERUF & SOZIALE NETZWERKE KOSTENLOSE BASISAUSWERTUNG MAI 2011 BERUF & SOZIALE NETZWERKE Eine Befragung der in Kooperation mit personalmarketing2null unter 200 ausgewählten Studenten aus dem Netzwerk von www.studenten-meinung.de

Mehr

Der WEB-TV Sender für die Italien Liebhaber

Der WEB-TV Sender für die Italien Liebhaber Der WEB-TV Sender für die Italien Liebhaber Anschrift: Olpenerstr. 128, 51103 Köln (Germany) Studio: Hugo Eckenerstr. 29, 50829 Köln (Germany) Kontakt: Tel: 0049 221 16 82 70 99 Mail: info@televideoitalia.info

Mehr

Pressemitteilung. Die Kreissparkasse St. Wendel 2015: Mehr qualifizierte Beratung im neu strukturierten Geschäftsstellennetz

Pressemitteilung. Die Kreissparkasse St. Wendel 2015: Mehr qualifizierte Beratung im neu strukturierten Geschäftsstellennetz Pressemitteilung Die Kreissparkasse St. Wendel 2015: Mehr qualifizierte Beratung im neu strukturierten Geschäftsstellennetz Konzentration stärkt Beratungskompetenz St. Wendel, 27. Juli 2015 Die Kreissparkasse

Mehr

Ihre Internetpräsenz besteht schon seit einiger Zeit, erfüllt aber nicht Ihre Erwartungen?

Ihre Internetpräsenz besteht schon seit einiger Zeit, erfüllt aber nicht Ihre Erwartungen? www.maik-grossmann.de info@maik-grossmann.de t 01577 / 17 08 74 2 CHECKLISTE WEBSEITE Ihre Internetpräsenz besteht schon seit einiger Zeit, erfüllt aber nicht Ihre Erwartungen? Oder gründen Sie gerade

Mehr

Was unterscheidet schlemmerinfo von anderen Angeboten?

Was unterscheidet schlemmerinfo von anderen Angeboten? Was ist schlemmerinfo? Schlemmerinfo ist ein tagesaktueller Restaurantführer im Internet. Er verbindet die klassische Gastronomie mit der Online-Welt und bietet Ihnen die Möglichkeit sowohl Einheimische

Mehr

Seite 1 Das trägerübergreifende Persönliche Budget So können Menschen mit Behinderung mehr selber bestimmen

Seite 1 Das trägerübergreifende Persönliche Budget So können Menschen mit Behinderung mehr selber bestimmen Seite 1 Das trägerübergreifende Persönliche Budget So können Menschen mit Behinderung mehr selber bestimmen Seite 2 Inhaltsverzeichnis Seite 4 6 Vorwort von Olaf Scholz Bundesminister für Arbeit und Soziales

Mehr

SOCIAL MEDIA WERDEN SIE PARTNER IM DIALOG MIT IHREN ZIELGRUPPEN! PORTALE & BRANCHENVERZEICHNISSE SCHAFFEN SIE KONSISTENZ UND PRÄSENZ IM NETZ!

SOCIAL MEDIA WERDEN SIE PARTNER IM DIALOG MIT IHREN ZIELGRUPPEN! PORTALE & BRANCHENVERZEICHNISSE SCHAFFEN SIE KONSISTENZ UND PRÄSENZ IM NETZ! BE PART OF IT DentalMediale Kommunikation SOCIAL MEDIA WERDEN SIE PARTNER IM DIALOG MIT IHREN ZIELGRUPPEN! PORTALE & BRANCHENVERZEICHNISSE SCHAFFEN SIE KONSISTENZ UND PRÄSENZ IM NETZ! BLOG SETZEN SIE THEMEN

Mehr

1&1 Erfolgs- Mehr Erfolg für Ihren Internet-auftritt. Homepage oder Ihrem. Machen Sie Ihr Angebot bekannt! Seite 2 Schaffen Sie Vertrauen!

1&1 Erfolgs- Mehr Erfolg für Ihren Internet-auftritt. Homepage oder Ihrem. Machen Sie Ihr Angebot bekannt! Seite 2 Schaffen Sie Vertrauen! Starten Sie mit Ihrer Homepage oder Ihrem E-SHOP richtig durch! 1&1 Erfolgs- Check-Heft Mehr Erfolg für Ihren Internet-auftritt alles aus einer Hand. Sie haben eine 1&1 Homepage oder einen 1&1 E-Shop.

Mehr

Ihre Homepage vom Profi!

Ihre Homepage vom Profi! Ihre Homepage vom Profi! einfach zu verwalten zum Festpreis mit Service und Sicherheit Das Internet - ein Schaufenster mehr für Ihr Unternehmen Ein Internetauftritt muss weder teuer sein, noch viel Arbeit

Mehr

CHECKLISTE MARKENBILDUNG IM NETZ

CHECKLISTE MARKENBILDUNG IM NETZ CHECKLISTE MARKENBILDUNG IM NETZ WARUM EINE EIGENE INTERNETSEITE? Längst sind nicht mehr nur große Unternehmen im Internet vertreten. Auch für kleine und mittlere Firmen ist es inzwischen unerlässlich,

Mehr

www.werbetherapeut.com ebook edition

www.werbetherapeut.com ebook edition www.werbetherapeut.com ebook edition Die perfekte Website lockt Käufer in Ihren Laden! Die perfekte Website lockt Käufer in Ihren Laden! von Alois Gmeiner Sie besitzen einen Laden und haben noch keine

Mehr

Google. Gerhard Wolf! Leibniz FH 21.04.2014. Gerhard Wolf

Google. Gerhard Wolf! Leibniz FH 21.04.2014. Gerhard Wolf Google! Leibniz FH 21.04.2014 1 Die Entwicklung der Sozialen Netze 2 Nutzerdaten Soziale Netz Zwei Drittel der Internetnutzer sind in sozialen Netzwerken aktiv Sind sie in sozialen Online-Netzwerken angemeldet

Mehr

Informationsbroschüre Stand 2013. www.vrbank-mkb.de. Spannende Ballwechsel. Spaß an Musik. Faire Spiele. Vertrauen. www.vrbank-mkb.

Informationsbroschüre Stand 2013. www.vrbank-mkb.de. Spannende Ballwechsel. Spaß an Musik. Faire Spiele. Vertrauen. www.vrbank-mkb. Informationsbroschüre Stand 2013 www.vrbank-mkb.de Spannende Ballwechsel Spaß an Musik Faire Spiele Vertrauen www.vrbank-mkb.de/foerderprogramm Die Kultur-, Sportund Sozialförderung. In der Region - für

Mehr

Geschmack online bringen

Geschmack online bringen Geschmack online bringen Die Plattform für Mittagesser Leichte Eingabe, schnelles Finden Neue Gäste gewinnen, bestehende binden Täglich, regional präsent Kleine Kosten, grosser Nutzen www.tagesessen.org

Mehr

Helpedia richtig nutzen - hilfreiche Informationen

Helpedia richtig nutzen - hilfreiche Informationen Helpedia richtig nutzen - hilfreiche Informationen In diesem Dokument finden Sie hilfreiche Informationen über Helpedia, die persönliche Spendenaktion und viele wichtige Tipps, wie Sie die persönliche

Mehr

Digital Marketing Mix. Sue Appleton: do_loop, Beratung und Design fürs Web

Digital Marketing Mix. Sue Appleton: do_loop, Beratung und Design fürs Web Digital Marketing Mix Sue Appleton: do_loop, Beratung und Design fürs Web GANZ ALLEINE AUF DER GROßEN WEITEN WELT MIT EINEM KOFFER VOLLER IDEEN: Stellen wir uns vor, du hast ein super Produkt entwickelt

Mehr

MUSIK 2020 BERLIN. MUSIK 2020 BERLIN Supporter Kampagne

MUSIK 2020 BERLIN. MUSIK 2020 BERLIN Supporter Kampagne MUSIK 2020 BERLIN MUSIK 2020 BERLIN Supporter Kampagne Die Supporter Kampagne Die Kampagne MUSIK 2020 BERLIN ist eine Kampagne zur Sicherung und Weiterentwicklung des Musikstandortes Berlin mit der Forderung

Mehr

MEDIADATEN. aus dem Hause Mittelbayerischer Verlag. www.mittelbayerische-medienfabrik.de

MEDIADATEN. aus dem Hause Mittelbayerischer Verlag. www.mittelbayerische-medienfabrik.de MEDIADATEN Ein Produkt der aus dem Hause Mittelbayerischer Verlag www.mittelbayerische-medienfabrik.de Regensburg im Panorama entdecken regensburg-entdecken.de bietet die Möglichkeit, die Weltkulturerbestadt

Mehr

Newsletter September 2016

Newsletter September 2016 Newsletter September 2016 Internationale Frauen Leipzig e.v. 1.) Öffnungszeiten 2.) Angebote 3.) Mutter-Kind-Café 4.) Interkulturelles Frauenfrühstück im Bürgertreff 5.) Sport und Bewegungsfest im Rabet

Mehr

Newsletter September 2012. Liebe Freunde von "Hope for Kenyafamily", heute möchte ich Sie über folgende Themen informieren: 1.

Newsletter September 2012. Liebe Freunde von Hope for Kenyafamily, heute möchte ich Sie über folgende Themen informieren: 1. Newsletter September 2012 Liebe Freunde von "Hope for Kenyafamily", heute möchte ich Sie über folgende Themen informieren: 1. Patenschaften 2. Mitgliedschaft 3. Volontariat 4. Waisenhaus 5. Tierfarm 6.

Mehr

Heilbronner Bürgerpreis 2015 Jetzt bewerben: Preisgeld 10.000 Euro

Heilbronner Bürgerpreis 2015 Jetzt bewerben: Preisgeld 10.000 Euro Kreissparkasse Heilbronn Heilbronner Bürgerpreis 2015 Jetzt bewerben: Preisgeld 10.000 Euro Bewerbungsformular innen liegend oder online unter www.buergerpreis-hn.de Kontakt Kreissparkasse Heilbronn Marion

Mehr

Social Media Guidelines. Tipps für den Umgang mit den sozialen Medien.

Social Media Guidelines. Tipps für den Umgang mit den sozialen Medien. Social Media Guidelines. Tipps für den Umgang mit den sozialen Medien. Social Media bei Bühler. Vorwort. Was will Bühler in den sozialen Medien? Ohne das Internet mit seinen vielfältigen Möglichkeiten

Mehr

DIE ZEITLOS DAS STUDENTENMAGAZIN KONZEPT

DIE ZEITLOS DAS STUDENTENMAGAZIN KONZEPT DIE ZEITLOS DAS STUDENTENMAGAZIN KONZEPT Philosophie und Vision Hinter Die Zeitlos Das Studentenmagazin steht eine Gruppe engagierter StudentInnen des MCI Management Center Innsbruck und der Universitäten

Mehr

Fragebogen zum Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen in Dortmund. II. Zu Deiner Nutzung des Internet / Online

Fragebogen zum Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen in Dortmund. II. Zu Deiner Nutzung des Internet / Online Fragebogen zum Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen in Dortmund In Dortmund gibt es viele Angebote für Kinder und Jugendliche. Wir sind bemüht, diese Angebote ständig zu verbessern. Deshalb haben

Mehr

Unternehmensblogs Strategie, Redaktion, Praxistipps. Ein Überblick. München, 18. Juni 2015 Meike Leopold, IHK München

Unternehmensblogs Strategie, Redaktion, Praxistipps. Ein Überblick. München, 18. Juni 2015 Meike Leopold, IHK München Unternehmensblogs Strategie, Redaktion, Praxistipps Ein Überblick München, 18. Juni 2015 Meike Leopold, IHK München Start Talking Vom Monolog zum Dialog Meike Leopold Journalistin, Expertin für (Online-)PR,

Mehr

Machen Sie mit beim Senioren-Stadtteilbüro-Niederrad

Machen Sie mit beim Senioren-Stadtteilbüro-Niederrad Machen Sie mit beim Senioren-Stadtteilbüro-Niederrad Herzliche Einladung zur Informationsveranstaltung am 23.06.2014 um 18.00 Uhr Altenzentrum St. Josef Goldsteinstraße 14 60528 Frankfurt zum Aufbau einer

Mehr

Taxibestellung24. Verwendung zu redaktionellen Zwecken und Abdruck gegen Belegexemplar gestattet. Eine sinnerhaltende Kürzung ist möglich.

Taxibestellung24. Verwendung zu redaktionellen Zwecken und Abdruck gegen Belegexemplar gestattet. Eine sinnerhaltende Kürzung ist möglich. München, den 28. Juli 2003 Taxi bestellen im Internet? Sinn und Zweck eines Online-Dienstes Interview mit dem Gründer von, Franz-Rudolf Borsch Herr Borsch, was ist? ist ein Reiseportal und Buchungssystem

Mehr

Mobilfunkquiz Medienkompetenz: Handygewalt und Cybermobbing

Mobilfunkquiz Medienkompetenz: Handygewalt und Cybermobbing Mobilfunkquiz Medienkompetenz: Handygewalt und Cybermobbing Wie viel Prozent der deutschen Jugendlichen besitzen ein eigenes Handy? a. 85 Prozent b. 96 Prozent c. 100 Prozent Erklärung: Antwort b: Aktuell

Mehr

Auswertung des Fragebogens "Stuttgarter Sportvereine im Internet und in der digitalen Informationsgesellschaft"

Auswertung des Fragebogens Stuttgarter Sportvereine im Internet und in der digitalen Informationsgesellschaft !!!!!! Auswertung des Fragebogens "Stuttgarter Sportvereine im Internet und in der digitalen Informationsgesellschaft" Rücklauf der Befragung An der Befragung beteiligten sich 96 Stuttgarter Sportvereine.

Mehr

Ihr Online-Spezialist im Pflegebereich. Das perfekte Marketing-Instrument.

Ihr Online-Spezialist im Pflegebereich. Das perfekte Marketing-Instrument. Ihr Online-Spezialist im Pflegebereich. Das perfekte Marketing-Instrument. Inhalt 1. Wohnen-im-Alter.de das Original 2. Die Zielgruppe erreichen 3. Vertrauen schaffen Image aufbauen 4. Pflege-Stellenmarkt

Mehr

geniessen Wohnen Haus Garten

geniessen Wohnen Haus Garten geniessen Wohnen Haus Garten Messe Zug, vom 3. bis 6. März 2016 Herzlich willkommen zur WOHGA 2016 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller Wir machen den Frühling sichtbar und spürbar. Das

Mehr

CHECKLISTE IHRE NEUE WEBSITE

CHECKLISTE IHRE NEUE WEBSITE LORBEER DESIGN GBR KIRCHBERGSTRASSE 24 64625 BENSHEIM WWW.LORBEERDESIGN.DE T (06251) 80 90 413 F (06251) 80 90 742 GESELLSCHAFTER STEPHANIE REICHELT EVA SIMONSEN COMMERZBANK BENSHEIM BLZ 508 400 05 KTO.

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer, Bezirkshauptmann Urfahr-Umgebung Mag. Helmut Ilk und Bezirksgeschäftsleiter des Roten Kreuzes Urfahr-Umgebung Johann Dumfarth

Mehr

Fastenweg durch Bamberg

Fastenweg durch Bamberg Inspiration finden auf dem Fastenweg durch Bamberg 26. FEB. BIS 28. MÄRZ 2015 ERLÖSERKIRCHE INSTITUTSKIRCHE BUND NATURSCHUTZ WELTLADEN STEPHANSKIRCHE SANKT URBAN AKTIONSTAG ALLER STATIONEN: SAMSTAG 21.

Mehr

WIE GEHT ES FÜR SIE HEUTE VORAN?

WIE GEHT ES FÜR SIE HEUTE VORAN? Lesesaal Fitnessstudio WIE GEHT ES FÜR SIE HEUTE VORAN? Neue Freunde Direkte Anbindung Mittwoch, 16.09.2015 11 Uhr Stadt Oranienburg Mittwoch, 16.09.2015 7 16 Uhr Offizielle Einweihung der Jenaer Straße

Mehr

2. Begutachten Sie Ihre neuen Fotos und teilen Sie diese öffentlich. Fotos sind innerhalb weniger Tage online auf Google verfügbar.

2. Begutachten Sie Ihre neuen Fotos und teilen Sie diese öffentlich. Fotos sind innerhalb weniger Tage online auf Google verfügbar. 1. Vereinbaren Sie einen Termin für Ihre persönlichen Fotoaufnahmen. Die Aufnahmen erfolgen ohne Störung des Betriebsablaufs und dauern in der Regel nicht einmal 1 Stunde. 2. Begutachten Sie Ihre neuen

Mehr

Leichter treten durch E-Power Die neue Dimension des Radfahrens. movelo-region Erding

Leichter treten durch E-Power Die neue Dimension des Radfahrens. movelo-region Erding Leichter treten durch E-Power Die neue Dimension des Radfahrens movelo-region Erding Herzlich willkommen in der wunderschönen E-Bike Region Erding. Liebe Radlfreunde, der nordöstlich von München gelegene

Mehr

Betreuung von blinden und sehbehinderten Seniorinnen und Senioren

Betreuung von blinden und sehbehinderten Seniorinnen und Senioren Betreuung von blinden und sehbehinderten Seniorinnen und Senioren Die Hausgemeinschaften sind auf die besonderen Bedürfnisse von blinden und sehbehinderten Menschen eingestellt. Unabhängig davon, wie lange

Mehr

Lobsterlounge. Fragebogen Webdesign. Mediengestaltung Inh. Stefan Kohler

Lobsterlounge. Fragebogen Webdesign. Mediengestaltung Inh. Stefan Kohler Fragebogen Webdesign Lobsterlounge Ich freue mich über Ihr Interesse an meiner Arbeit. Das folgende Formular soll mir helfen, eine genauere Vorstellung von Ihrem Projekt zu bekommen. Nehmen Sie sich bitte

Mehr

Erhöhung der Online-Präsenz mit Google My Business (GMB)

Erhöhung der Online-Präsenz mit Google My Business (GMB) Erhöhung der Online-Präsenz mit Google My Business (GMB) Zusammenfassung von Keepsmile Design, Castrop-Rauxel (www.keepsmile-design.com) Ein Beispiel Keepsmile Design 25.11.14 2 Vorteile Erhöhung der Online-Präsenz

Mehr

VfL Wolfsburg Online & Social Media MEDIADATEN SAISON 14/15

VfL Wolfsburg Online & Social Media MEDIADATEN SAISON 14/15 VfL Wolfsburg Online & Social Media MEDIADATEN SAISON 14/15 ÜBERSICHT PLATTFORM DIE WEBSITE 3 FACEBOOK 4 GOOGLE+ 5 TWITTER 6 DIE APP 7 ONLINE MEDIADATEN 8 DIE WEBSITE WWW.VFL-WOLFSBURG.DE Details www.vfl-wolfsburg.de

Mehr

Werner Müller, Gemeindeammann

Werner Müller, Gemeindeammann Damit wir uns eines Tages nicht wundern müssen, hat der Gemeinderat entschieden, ein Leitbild für unsere Gemeinde zu entwickeln. Die Zielsetzung bestand darin, sich mit der Zukunft zu beschäftigen, da

Mehr

SOCIAL MEDIA MARKETING. Alexander Brommer

SOCIAL MEDIA MARKETING. Alexander Brommer SOCIAL MEDIA MARKETING Alexander Brommer AGENDA Was ist Social Media? Was ist Social Media Marketing? Warum lohnt sich Social Media Marketing? (Ziele) Xing und Facebook Möglichkeiten und Tipps Beispiele

Mehr

Esame di ammissione SMS - Tedesco 2013

Esame di ammissione SMS - Tedesco 2013 Esame di ammissione SMS - Tedesco 2013 Sede di: Nome: HÖRVERSTEHEN:. / 42 P. LESEVERSTEHEN:. / 35 P. SCHREIBEN 1 + 2:. / 48 P. NOTE: NOTE: NOTE: GESAMTNOTE SCHRIFTLICHE PRÜFUNG: Hörverstehen 30 Min. 42

Mehr

CHECKLISTE - IHRE NEUE WEBSITE

CHECKLISTE - IHRE NEUE WEBSITE CHECKLISTE - IHRE NEUE WEBSITE Ihre Internetpräsenz besteht schon seit einiger Zeit, erfüllt aber nicht Ihre Erwartungen? Oder gründen Sie gerade ein Start-Up-Unternehmen und brauchen eine professionelle

Mehr

Nutzung von sozialen Netzen im Internet

Nutzung von sozialen Netzen im Internet Nutzung von sozialen Netzen im Internet eine Untersuchung der Ethik-Schüler/innen, Jgst. 8 durchgeführt mit einem Fragebogen mit 22 Fragen und 57 Mitschüler/innen (28 Mädchen, 29 Jungen, Durchschnittsalter

Mehr

Fachkräfteportal Erzgebirge

Fachkräfteportal Erzgebirge www.fachkraefte-erzgebirge.de Die auffälligste Änderung betrifft das Design der Website: moderner, reduziert und die Stellensuche im Fokus finden Fachkräfte und potentielle Bewerber nun noch schneller

Mehr

1. Geschlecht Weiblich Männlich. 2. Alter Älter 15 20; 21 30; 31 40; 41 50; 51 60; 61 70; 71 80; älter 80

1. Geschlecht Weiblich Männlich. 2. Alter Älter 15 20; 21 30; 31 40; 41 50; 51 60; 61 70; 71 80; älter 80 Entwurf für einen Fragebogen zur Fortschreibung des Regionalen Entwicklungskonzeptes (REK) der Leader-Region Wesermünde-Süd Wie soll sich unsere Region bis 2020 und darüber hinaus entwickeln? Die Leader-Region

Mehr

KURZANLEITUNG HOMEPAGEBUILDER

KURZANLEITUNG HOMEPAGEBUILDER KURZANLEITUNG HOMEPAGEBUILDER Hochwertige Homepages selbst erstellen und ändern: 300 unterschiedliche adaptierbare Designs für alle Themen und Branchen! > Individuelle Menüführung, Logo Maker und freie

Mehr

Ihr gesunder Gastronomie- und Shop-Finder!

Ihr gesunder Gastronomie- und Shop-Finder! Ihr gesunder Gastronomie- und Shop-Finder! Das Konzept Die Anzahl der Menschen, die sich vegetarisch, vegan oder glutenfrei (vvg) ernähren, steigt immer mehr - ebenso wie die Anzahl der Allergiker und

Mehr

Interaktiver Handel im ländlichen Raum. Beispiel Pritzwalk erleben

Interaktiver Handel im ländlichen Raum. Beispiel Pritzwalk erleben Interaktiver Handel im ländlichen Raum Beispiel Pritzwalk erleben Was macht der ebusiness-lotse Westbrandenburg? Sensibilisieren, Informieren und Hilfestellung zu ebusiness-themen Schwerpunkte ecommerce

Mehr

ACTA 2013 veröffentlicht: Mobile Internetnutzung verändert das Verbraucherverhalten

ACTA 2013 veröffentlicht: Mobile Internetnutzung verändert das Verbraucherverhalten Allensbacher Kurzbericht 8. November 2013 veröffentlicht: Mobile Internetnutzung verändert das Verbraucherverhalten 2 Millionen Personen gehen inzwischen mobil ins Internet Mobile Internetnutzer zeigen

Mehr

Als Full-Service-Agentur erstellen wir maßgeschneiderte Lösungen für Ihren Erfolg im Online-Marketing

Als Full-Service-Agentur erstellen wir maßgeschneiderte Lösungen für Ihren Erfolg im Online-Marketing Als Full-Service-Agentur erstellen wir maßgeschneiderte Lösungen für Ihren Erfolg im Online- Schon längst ist ein essentieller Bestandteil eines zeitgemäßen s geworden. Die Frage: Brauche ich das für mein

Mehr

Reichweitenanalyse RE eins. Innsbruck 2014

Reichweitenanalyse RE eins. Innsbruck 2014 Reichweitenanalyse RE eins Innsbruck 2014 IMAD Marktforschung Ergebnisse einer Repräsentativerhebung der Bevölkerung des Sendegebietes von RE eins ab 16 Jahren Im Auftrag von: Durchgeführt von: Institut

Mehr

KitaStar 2015 Kita forscht!

KitaStar 2015 Kita forscht! BewerberIn: Träger: Rechtsform: Adresse: Telefon: E-Mail: Internetauftritt: Form des Betreuungsangebots: Ansprechpartner: Alter der Kinder: Anzahl der Kinder: Öffnungszeiten: Anzahl der Mitarbeiter: Schwerpunkte

Mehr

SocialMedia nur ein Hype oder neue Möglichkeiten für das Business? Einige unvollständige und völlig subjektive Gedanken zum Thema.

SocialMedia nur ein Hype oder neue Möglichkeiten für das Business? Einige unvollständige und völlig subjektive Gedanken zum Thema. SocialMedia nur ein Hype oder neue Möglichkeiten für das Business? Einige unvollständige und völlig subjektive Gedanken zum Thema. Social Media im Business SocialMedia und die neuen Internetmedien SocialMedia

Mehr

Familienurlaub goes Web 2.0 Trends & aktuelle Entwicklungen im Online Marketing

Familienurlaub goes Web 2.0 Trends & aktuelle Entwicklungen im Online Marketing Familienurlaub goes Web 2.0 Trends & aktuelle Entwicklungen im Online Marketing Thomas Hendele Hotelfachmann & Tourismusfachwirt (IHK) seit 3 Jahren selbstständig seit 8 Jahren beratend tätig seit 10 Jahren

Mehr

Neue Features im Überblick

Neue Features im Überblick 1&1 DO-IT-YOURSELF HOMEPAGE Neue Features im Überblick Stand: 01.09.2011 - www.1und1.de 1 Überblick neuer Features nach Tarifen Feature DIY Privat (4,99 ) DIY Basic (9,99 ) DIY Plus (19,99 ) DIY Pro (29,99

Mehr

Besuch der Wirtschaftsschule in Senden. Impulsreferat "Jugend im Netz" Zielgruppe Jahrgangsstufen 7 mit 11. am 14. Mai 2012

Besuch der Wirtschaftsschule in Senden. Impulsreferat Jugend im Netz Zielgruppe Jahrgangsstufen 7 mit 11. am 14. Mai 2012 Die Bayerische Staatsministerin der Justiz und für Verbraucherschutz Dr. Beate Merk Besuch der Wirtschaftsschule in Senden Impulsreferat "Jugend im Netz" Zielgruppe Jahrgangsstufen 7 mit 11 am 14. Mai

Mehr

WIR VERBINDEN SIE MIT NEUEN KUNDEN

WIR VERBINDEN SIE MIT NEUEN KUNDEN MAKLERHOMEPAGE.NET Info Broschüre IN EXKLUSIVER KOOPERATION MIT: WIR VERBINDEN SIE MIT NEUEN KUNDEN maklerhomepage.net WARNUNG! EINE PROFESSIONELLE MAKLER HOMEPAGE ERHÖHT IHR VERTRIEBSPOTENZIAL! IN GUTER

Mehr

Altenwohnanlage Rastede

Altenwohnanlage Rastede Altenwohnanlage Rastede Wir informieren Sie gern Damit Sie einen möglichst umfassenden Eindruck von unseren Leistungen und von der Atmosphäre unseres Hauses bekommen, laden wir Sie herzlich zu einem Besuch

Mehr

Botschafterin/Botschafter der Alpinen Genüsse und des kulinarischen Erbes in Südtirol

Botschafterin/Botschafter der Alpinen Genüsse und des kulinarischen Erbes in Südtirol Botschafterin/Botschafter der Alpinen Genüsse und des kulinarischen Erbes in Südtirol Berufsbegleitender Lehrgang Zusammenarbeit der Fachschule für Hauswirtschaft und Ernährung Haslach mit der Landeshotelfachschule

Mehr

Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht

Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Weingarten, 12.11.2014 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen

Mehr

Workshop Blühende Landschaft Seminar für NBL-Mitarbeiter und Referenten auf Gut Hohenberg

Workshop Blühende Landschaft Seminar für NBL-Mitarbeiter und Referenten auf Gut Hohenberg Workshop Blühende Landschaft Seminar für NBL-Mitarbeiter und Referenten auf Gut Hohenberg Liebe Freunde und NetzwerkerInnen der Blühenden Landschaft, der Termin unseres NBL-Referenten-Workshops "Blühende

Mehr

12. + 13. September 2015

12. + 13. September 2015 12. + 13. September 2015 Messe Freiburg Seit 2013 findet jährlich die FREI-CYCLE Designmesse für Recycling & Upcycling in Freiburg statt. Dahinter steht die Idee, Kunst & Design, nachhaltige Produktion

Mehr

1. Was ist Social-Media? 2. Die 7-Social-Media-Bausteine. 3. Anwendungen. 4. Plattformen. 5. Vorstellung einiger Plattformen

1. Was ist Social-Media? 2. Die 7-Social-Media-Bausteine. 3. Anwendungen. 4. Plattformen. 5. Vorstellung einiger Plattformen Der Unterschied zwischen PR (Public relations) und Social Media ist der, dass es bei PR um Positionierung geht. Bei Social Media dagegen geht es darum zu werden, zu sein und sich zu verbessern. (Chris

Mehr

Web 2.0 zum Mitmachen!

Web 2.0 zum Mitmachen! 1 1. 1. Web 2.0 Was Schon ist gehört, das schon aber wieder? was ist das? Neue Internetnutzung - Das Internet hat sich im Laufe der Zeit verändert. Es eröffnet laufend neue Möglichkeiten. Noch nie war

Mehr

einfach mobil Mobiles Internet Mobiles Marketing Mobile Werbung

einfach mobil Mobiles Internet Mobiles Marketing Mobile Werbung + einfach mobil Mobiles Internet Mobiles Marketing Mobile Werbung was ist.telyou? ein Branchenverzeichnis? eine Suchmaschine? eine Visitenkarte? ein Tourismusführer? ein Städteführer? ein Magazin? ein

Mehr

Fünf Unternehmen mit Passion Star ausgezeichnet

Fünf Unternehmen mit Passion Star ausgezeichnet Pressemitteilung Fünf Unternehmen mit Passion Star ausgezeichnet EK/servicegroup vergibt Preis für gelebte Leidenschaft im Handel Gelebte Leidenschaft im Handel ist heute ein wesentlicher Treiber für Erfolg.

Mehr

ALBERT CONCEPTS Interior Architecture Dipl. Ing. Johannes Albert, Berlin

ALBERT CONCEPTS Interior Architecture Dipl. Ing. Johannes Albert, Berlin ALBERT CONCEPTS Interior Architecture Dipl. Ing. Johannes Albert, Berlin WordPress Template Newsletter, Social Media www.albertcreative.com Das Architekturbüro Albert Concepts in Berlin verschafft seinen

Mehr

DIE GEBÄUDEKÖNNER machen mobil

DIE GEBÄUDEKÖNNER machen mobil DIE GEBÄUDEKÖNNER machen mobil Unsere neue App Mit der neuen WIEDEMANN-App für ios und Android erhalten Sie schnell, zuverlässig und kompakt alle wichtigen Informationen von uns mobil auf Ihr Smartphone

Mehr

CONTENT MARKETING. In 4 Schritten zur effizienten Strategie

CONTENT MARKETING. In 4 Schritten zur effizienten Strategie CONTENT MARKETING In 4 Schritten zur effizienten Strategie Durch die Verbreitung von relevantem, qualitativ gutem Content über Ihre eigene Internetpräsenz hinaus können Sie den Traffic auf Ihrer Webseite

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

Die Social Media Angebote der Landeshauptstadt Potsdam

Die Social Media Angebote der Landeshauptstadt Potsdam Die Social Media Angebote der Landeshauptstadt Potsdam Ein Erfahrungsbericht Bereich Öffentlichkeitsarbeit/Marketing, Madleen Köppen 1 Social Media in der Landeshauptstadt Potsdam Social Media Koordinatorin

Mehr

Firmenkurzprofil. Zeigen Sie der Welt, was Sie können! Jederzeit online bestellen

Firmenkurzprofil. Zeigen Sie der Welt, was Sie können! Jederzeit online bestellen Firmenkurzprofil Zeigen Sie der Welt, was Sie können! Kompakte & aussagekräftige Darstellung Ihres Unternehmens im Internet Direkte und schnelle Kontaktaufnahme ermöglichen Schneller gefunden werden durch

Mehr

Social Media Marketing im Tourismus

Social Media Marketing im Tourismus Social Media Marketing im Tourismus [vernetzt] Nutzer von Sozialen Medien informieren sich vor der Reise, während der Reise und teilen Informationen und Empfehlungen nach der Reise im Internet. Dies bedeutet

Mehr