Dieses Verzeichnis bietet Ihnen eine Auswahl an Titeln zum Thema Social Media und Social Media Marketing.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Dieses Verzeichnis bietet Ihnen eine Auswahl an Titeln zum Thema Social Media und Social Media Marketing."

Transkript

1 Dieses Verzeichnis bietet Ihnen eine Auswahl an Titeln zum Thema Social Media und Social Media Marketing. Viele weitere Titel finden Sie nicht nur vor Ort, sondern auch als ebook in der Onleihe. Adamek, Sascha: Wcc 371 Die Facebook-Falle : Wie das soziale Netzwerk unser Leben verkauft. - München : Heyne, S. Sascha Adamek, kritischer Journalist und Filmemacher, liefert hier eine äußerst skeptische Betrachtung zu diesem größten und populärsten sozialen Netzwerk. Ebenso wie Google gibt auch Facebook Anlass zu Misstrauen: Wie ernst nimmt Facebook den Datenschutz, wie verkauft Facebook unser Leben? Alles Wichtige zu Facebook. - Düsseldorf : Data Becker, S. : zahlr. Ill. - (Data Becker) Leicht lesbare und inhaltsreiche Einführung für das beliebte Social Network Facebook mit allen notwendigen Details zu Anmeldung, Nutzung von Facebook und ggf. auch Werbung im Network. Sogar die etwas versteckte Möglichkeit, sich von Facebook unwiderruflich abzumelden, wird genau beschrieben. Einfach starten mit Facebook. - Düsseldorf : Data Becker, S. : zahlr. Ill. - (Data Becker ) Einführung mit ausführlichen Beschreibungen und Illustrationen zu Anmeldung und Nutzung von Facebook sowie Hinweise zur Wahrung der Privatsphäre. Faber, Ron: Wcc 37 Social networks : so funktionieren Facebook, XING & Co. / Ron Faber ; Manfred Schwarz. - München : Hanser, S. : zahlr. Ill. - (Digital lifeguide) Verständliche Anleitung zur Nutzung der bekannten sozialen Netzwerke Facebook, XING und Twitter. Kurz werden auch Photoshop, Flickr und YouTube betrachtet. Das schmale Bändchen ist für Neulinge gedacht, die sich einem oder mehreren der sozialen Netzwerke anschließen wollen. Kirkpatrick, David: Wcc 371 Der Facebook-Effekt : Hinter den Kulissen des Internet-Giganten. - München [u.a.] : Hanser, S. Die (Erfolgs-)Geschichte des größten sozialen Netzwerks im Internet, seriös recherchiert und detailreich nacherzählt. Köhler, Thomas R.: Wcc 3 Die Internetfalle : Was wir online unbewusst über uns preisgeben und wie wir das World Wide Web sicher für uns nutzen können. - Frankfurt am Main : F.A.Z.-Inst. für Management-, Markt- und Medieninformation, S. : zahlr. Ill. Das Internet und seine Möglichkeiten sind Verlockung und Gefahr gleichermaßen: der Autor empfiehlt einen bewussten Umgang und genau zu überlegen, was man von sich preisgeben möchte, um die Chancen des "Social web" wahrzunehmen, ohne sich zu entblößen. Pfeiffer, Thomas: Ngk 5 Mein Kind ist bei Facebook : Tipps für Eltern. - Bonn [u.a.] : Addison-Wesley, S. : Ill. (farb.) Viele gute Ratschläge und auch psychologische Hilfestellungen zur Nutzung des Social Networks Facebook, vor allem für Eltern, aber auch für ältere Jugendliche. Reichart, Elke: J-Wb Gute Freunde, böse Freunde : Leben im Web / Elke Reichart. Mit Fotogr. von Doris Katharina Künster. - Orig.-Ausg. - München : Dt. Taschenbuch-Verl., S. : zahlr. Ill. Ein Kompendium guter Ratschläge und sehr interessanter Beiträge und Beispiele aus der Welt der Social Networks. Ab 13. J. Schwindt, Annette: Wcc 371 Das Facebook-Buch / Annette Schwindt. - Köln [u.a.] : O'Reilly, S. : zahlr. Ill. (farb.) Eine ausführliche Benutzungsanleitung für das soziale Netzwerk Facebook, die zeigt, wo und wie man in den vielen Menüs des Programms seine Privatsphäre wenigstens zum Teil schützen kann. Schwenke, Thomas: Wcb 2 Social Media Marketing & Recht Aufl. - Köln [u.a.] : O'Reilly, XVIII, 554 S. : Ill. (farb.), graph. Darst. - (O'Reillys basics) Die rechtlichen Aspekte des Trendthemas Social Media Marketing behandelt dieser Titel in ganzer Breite und Detailliertheit, dabei hochaktuell, problemlos auch für Laien lesbar, nicht nur jedem regelmäßigen Blogger empfohlen. Simon, Nicole: Wcc 371 Twitter : Mit 140 Zeichen zum Web 2.0 / Nicole Simon ; Nikolaus Bernhardt. - München : Open Source Press, S. : zahlr. Ill. - (User space) Twitter ist ein kostenloser Micro-Blogging-Dienst. Nach Anmeldung können Kurznachrichten mit weniger als 140 Zeichen verschickt und empfangen werden. Es gibt zahlreiche zusätzliche Funktionen, etwa der Versand eines Tweets zu einem bestimmten Zeitpunkt, nur an einen ausgewählten Personenkreis, die Suche in älteren empfangenen Tweets und vieles andere. Strauf, Heinz: Ney Medienkompetenz entwickeln: Soziale Netzwerke : [verantwortungsbewusst im Netz kommunizieren ; Klasse] Aufl. - Buxtehude : Persen, S. : zahlr. Ill., graph. Darst. - (Bergedorfer Unterrichtsideen) Strauf gibt Hintergrund-Informationen zu von Schülern häufig genutzten sozialen Netzwerken (SchülerVZ, facebook, spickmich und andere), zu Chats und zu Foren. Dann zeigt er, wie Schüler lernen können, mit dem Internet, mit neuen Medien und mit sozialen Netzwerken bewusst umzugehen.

2 Turkle, Sherry: Ake Verloren unter 100 Freunden : wie wir in der digitalen Welt seelisch verkümmern. - Hamburg : Riemann, S. Umfassende Studie, die die Beziehung Mensch- Roboter sowie das inzwischen überall präsente Phänomen der vollständigen Vernetzung mit all ihren Vorteilen und vor allem Gefahren behandelt. Wasselowski, Ralf: Wcc 371 Google+ : Entdecken ; verstehen ; mit Sicherheit richtig mitmischen. - Düsseldorf : Data Becker, S. : zahlr. Ill. (farb.) - (Data Becker ; iknow) Das Soziale Netz Google+ ist noch klein gegenüber Facebook, wächst aber sehr schnell. Benutzer können sich gut gegen unerwünschte Freigabe privater Daten schützen. Man erfährt, wie man sich anmeldet, "Kreise" einrichtet und austariert, an Videochats teilnimmt u.a.m. Zarrella, Dan: Wcc 37 Das Social Media Marketing-Buch. - Köln [u.a.] : O'Reilly, S. : zahlr. Ill., graph. Darst. Es liegt offenbar im Trend, sich selbst oder seine Produkte über Social Media zu vermarkten, d.h. über die kollaborativen Plattformen des Internets mit Kunden oder Partnern in Kontakt zu treten. Autor Dan Zarella, hauptberuflich Marketing- Manager, teilt das Web 2.0 übersichtlich ein in die Welt der Weblogs, Microblogs (z.b. Twitter), Communities (z.b. Facebook), Mediasharing (Youtube etc.), Social News und Bookmarking, Foren und Verbraucherportale. Jeder Typ wird vorgestellt, wichtige Vertreter behandelt, dazu Tipps und Vermarktungschancen. Ziegler, Manuel Wcc 37 Facebook, Twitter & Co. - aber sicher! München : dtv, X, 173 S. : zahlr. Ill. Ausführlicher Ratgeber über Sicherheitsprobleme, die bei der Nutzung Sozialer Netzwerke wie Facebook, Google und ähnlichen Diensten auftreten können: Vor allem die unvorsichtige Preisgabe privater Daten kann zum Missbrauch führen. ebooks E-Books im pdf- und/oder epub-format zu Social Media und Social Media Marketing können Sie über die Onleihe Rheinland-Pfalz entleihen. Für Mitglieder der Stadtbibliothek Palais Walderdorff mit gültigem Bibliotheksausweis ist die Nutzung der Onleihe kostenlos. Besuchen Sie die Onleihe unter: Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter: Öffnungszeiten: Mo, Di Uhr Mi Uhr Do Uhr Fr Uhr Sa Uhr Wussten Sie schon? Die Volkshochschule der Stadt Trier, die sich ebenfalls im Palais Walderdorff befindet, bietet ein umfangreiches Angebot an EDV- Kursen für Anfänger und Fortgeschrittene. Weitere Infos: Bildungs- u. Medienzentrum im Palais Walderdorff Stadtbibliothek Palais Walderdorff Domfreihof 1b Trier Facebook und Twitter: von Anfang an richtig 3. aktualisierte Aufl. Begleitliteratur zu den Kursen der vhs Trier

3 Dieses Verzeichnis bietet Ihnen eine Auswahl an Titeln zum Thema Social Media und Social Media Marketing. Viele weitere Titel finden Sie nicht nur vor Ort, sondern auch als ebook in der Onleihe. Adamek, Sascha: Wcc 371 Die Facebook-Falle : Wie das soziale Netzwerk unser Leben verkauft. - München : Heyne, S. Sascha Adamek, kritischer Journalist und Filmemacher, liefert hier eine äußerst skeptische Betrachtung zu diesem größten und populärsten sozialen Netzwerk. Ebenso wie Google gibt auch Facebook Anlass zu Misstrauen: Wie ernst nimmt Facebook den Datenschutz, wie verkauft Facebook unser Leben? Alles Wichtige zu Facebook. - Düsseldorf : Data Becker, S. : zahlr. Ill. - (Data Becker) Leicht lesbare und inhaltsreiche Einführung für das beliebte Social Network Facebook mit allen notwendigen Details zu Anmeldung, Nutzung von Facebook und ggf. auch Werbung im Network. Sogar die etwas versteckte Möglichkeit, sich von Facebook unwiderruflich abzumelden, wird genau beschrieben. Einfach starten mit Facebook. - Düsseldorf : Data Becker, S. : zahlr. Ill. - (Data Becker ) Einführung mit ausführlichen Beschreibungen und Illustrationen zu Anmeldung und Nutzung von Facebook sowie Hinweise zur Wahrung der Privatsphäre. Faber, Ron: Wcc 37 Social networks : so funktionieren Facebook, XING & Co. / Ron Faber ; Manfred Schwarz. - München : Hanser, S. : zahlr. Ill. - (Digital lifeguide) Verständliche Anleitung zur Nutzung der bekannten sozialen Netzwerke Facebook, XING und Twitter. Kurz werden auch Photoshop, Flickr und YouTube betrachtet. Das schmale Bändchen ist für Neulinge gedacht, die sich einem oder mehreren der sozialen Netzwerke anschließen wollen. Kirkpatrick, David: Wcc 371 Der Facebook-Effekt : Hinter den Kulissen des Internet-Giganten. - München [u.a.] : Hanser, S. Die (Erfolgs-)Geschichte des größten sozialen Netzwerks im Internet, seriös recherchiert und detailreich nacherzählt. Köhler, Thomas R.: Wcc 3 Die Internetfalle : Was wir online unbewusst über uns preisgeben und wie wir das World Wide Web sicher für uns nutzen können. - Frankfurt am Main : F.A.Z.-Inst. für Management-, Markt- und Medieninformation, S. : zahlr. Ill. Das Internet und seine Möglichkeiten sind Verlockung und Gefahr gleichermaßen: der Autor empfiehlt einen bewussten Umgang und genau zu überlegen, was man von sich preisgeben möchte, um die Chancen des "Social web" wahrzunehmen, ohne sich zu entblößen. Pfeiffer, Thomas: Ngk 5 Mein Kind ist bei Facebook : Tipps für Eltern. - Bonn [u.a.] : Addison-Wesley, S. : Ill. (farb.) Viele gute Ratschläge und auch psychologische Hilfestellungen zur Nutzung des Social Networks Facebook, vor allem für Eltern, aber auch für ältere Jugendliche. Reichart, Elke: J-Wb Gute Freunde, böse Freunde : Leben im Web / Elke Reichart. Mit Fotogr. von Doris Katharina Künster. - Orig.-Ausg. - München : Dt. Taschenbuch-Verl., S. : zahlr. Ill. Ein Kompendium guter Ratschläge und sehr interessanter Beiträge und Beispiele aus der Welt der Social Networks. Ab 13. J. Schwindt, Annette: Wcc 371 Das Facebook-Buch / Annette Schwindt. - Köln [u.a.] : O'Reilly, S. : zahlr. Ill. (farb.) Eine ausführliche Benutzungsanleitung für das soziale Netzwerk Facebook, die zeigt, wo und wie man in den vielen Menüs des Programms seine Privatsphäre wenigstens zum Teil schützen kann. Schwenke, Thomas: Wcb 2 Social Media Marketing & Recht Aufl. - Köln [u.a.] : O'Reilly, XVIII, 554 S. : Ill. (farb.), graph. Darst. - (O'Reillys basics) Die rechtlichen Aspekte des Trendthemas Social Media Marketing behandelt dieser Titel in ganzer Breite und Detailliertheit, dabei hochaktuell, problemlos auch für Laien lesbar, nicht nur jedem regelmäßigen Blogger empfohlen. Simon, Nicole: Wcc 371 Twitter : Mit 140 Zeichen zum Web 2.0 / Nicole Simon ; Nikolaus Bernhardt. - München : Open Source Press, S. : zahlr. Ill. - (User space) Twitter ist ein kostenloser Micro-Blogging-Dienst. Nach Anmeldung können Kurznachrichten mit weniger als 140 Zeichen verschickt und empfangen werden. Es gibt zahlreiche zusätzliche Funktionen, etwa der Versand eines Tweets zu einem bestimmten Zeitpunkt, nur an einen ausgewählten Personenkreis, die Suche in älteren empfangenen Tweets und vieles andere. Strauf, Heinz: Ney Medienkompetenz entwickeln: Soziale Netzwerke : [verantwortungsbewusst im Netz kommunizieren ; Klasse] Aufl. - Buxtehude : Persen, S. : zahlr. Ill., graph. Darst. - (Bergedorfer Unterrichtsideen) Strauf gibt Hintergrund-Informationen zu von Schülern häufig genutzten sozialen Netzwerken (SchülerVZ, facebook, spickmich und andere), zu Chats und zu Foren. Dann zeigt er, wie Schüler lernen können, mit dem Internet, mit neuen Medien und mit sozialen Netzwerken bewusst umzugehen.

4 Turkle, Sherry: Ake Verloren unter 100 Freunden : wie wir in der digitalen Welt seelisch verkümmern. - Hamburg : Riemann, S. Umfassende Studie, die die Beziehung Mensch- Roboter sowie das inzwischen überall präsente Phänomen der vollständigen Vernetzung mit all ihren Vorteilen und vor allem Gefahren behandelt. Wasselowski, Ralf: Wcc 371 Google+ : Entdecken ; verstehen ; mit Sicherheit richtig mitmischen. - Düsseldorf : Data Becker, S. : zahlr. Ill. (farb.) - (Data Becker ; iknow) Das Soziale Netz Google+ ist noch klein gegenüber Facebook, wächst aber sehr schnell. Benutzer können sich gut gegen unerwünschte Freigabe privater Daten schützen. Man erfährt, wie man sich anmeldet, "Kreise" einrichtet und austariert, an Videochats teilnimmt u.a.m. Zarrella, Dan: Wcc 37 Das Social Media Marketing-Buch. - Köln [u.a.] : O'Reilly, S. : zahlr. Ill., graph. Darst. Es liegt offenbar im Trend, sich selbst oder seine Produkte über Social Media zu vermarkten, d.h. über die kollaborativen Plattformen des Internets mit Kunden oder Partnern in Kontakt zu treten. Autor Dan Zarella, hauptberuflich Marketing- Manager, teilt das Web 2.0 übersichtlich ein in die Welt der Weblogs, Microblogs (z.b. Twitter), Communities (z.b. Facebook), Mediasharing (Youtube etc.), Social News und Bookmarking, Foren und Verbraucherportale. Jeder Typ wird vorgestellt, wichtige Vertreter behandelt, dazu Tipps und Vermarktungschancen. Ziegler, Manuel Wcc 37 Facebook, Twitter & Co. - aber sicher! München : dtv, X, 173 S. : zahlr. Ill. Ausführlicher Ratgeber über Sicherheitsprobleme, die bei der Nutzung Sozialer Netzwerke wie Facebook, Google und ähnlichen Diensten auftreten können: Vor allem die unvorsichtige Preisgabe privater Daten kann zum Missbrauch führen. ebooks E-Books im pdf- und/oder epub-format zu Social Media und Social Media Marketing können Sie über die Onleihe Rheinland-Pfalz entleihen. Für Mitglieder der Stadtbibliothek Palais Walderdorff mit gültigem Bibliotheksausweis ist die Nutzung der Onleihe kostenlos. Besuchen Sie die Onleihe unter: Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter: Öffnungszeiten: Mo, Di Uhr Mi Uhr Do Uhr Fr Uhr Sa Uhr Wussten Sie schon? Die Volkshochschule der Stadt Trier, die sich ebenfalls im Palais Walderdorff befindet, bietet ein umfangreiches Angebot an EDV- Kursen für Anfänger und Fortgeschrittene. Weitere Infos: Bildungs- u. Medienzentrum im Palais Walderdorff Stadtbibliothek Palais Walderdorff Domfreihof 1b Trier Facebook und Twitter: von Anfang an richtig 3. aktualisierte Aufl. Begleitliteratur zu den Kursen der vhs Trier

5 Dieses Verzeichnis bietet Ihnen eine Auswahl an Titeln zum Thema Social Media und Social Media Marketing. Viele weitere Titel finden Sie nicht nur vor Ort, sondern auch als ebook in der Onleihe. Adamek, Sascha: Wcc 371 Die Facebook-Falle : Wie das soziale Netzwerk unser Leben verkauft. - München : Heyne, S. Sascha Adamek, kritischer Journalist und Filmemacher, liefert hier eine äußerst skeptische Betrachtung zu diesem größten und populärsten sozialen Netzwerk. Ebenso wie Google gibt auch Facebook Anlass zu Misstrauen: Wie ernst nimmt Facebook den Datenschutz, wie verkauft Facebook unser Leben? Alles Wichtige zu Facebook. - Düsseldorf : Data Becker, S. : zahlr. Ill. - (Data Becker) Leicht lesbare und inhaltsreiche Einführung für das beliebte Social Network Facebook mit allen notwendigen Details zu Anmeldung, Nutzung von Facebook und ggf. auch Werbung im Network. Sogar die etwas versteckte Möglichkeit, sich von Facebook unwiderruflich abzumelden, wird genau beschrieben. Einfach starten mit Facebook. - Düsseldorf : Data Becker, S. : zahlr. Ill. - (Data Becker ) Einführung mit ausführlichen Beschreibungen und Illustrationen zu Anmeldung und Nutzung von Facebook sowie Hinweise zur Wahrung der Privatsphäre. Faber, Ron: Wcc 37 Social networks : so funktionieren Facebook, XING & Co. / Ron Faber ; Manfred Schwarz. - München : Hanser, S. : zahlr. Ill. - (Digital lifeguide) Verständliche Anleitung zur Nutzung der bekannten sozialen Netzwerke Facebook, XING und Twitter. Kurz werden auch Photoshop, Flickr und YouTube betrachtet. Das schmale Bändchen ist für Neulinge gedacht, die sich einem oder mehreren der sozialen Netzwerke anschließen wollen. Kirkpatrick, David: Wcc 371 Der Facebook-Effekt : Hinter den Kulissen des Internet-Giganten. - München [u.a.] : Hanser, S. Die (Erfolgs-)Geschichte des größten sozialen Netzwerks im Internet, seriös recherchiert und detailreich nacherzählt. Köhler, Thomas R.: Wcc 3 Die Internetfalle : Was wir online unbewusst über uns preisgeben und wie wir das World Wide Web sicher für uns nutzen können. - Frankfurt am Main : F.A.Z.-Inst. für Management-, Markt- und Medieninformation, S. : zahlr. Ill. Das Internet und seine Möglichkeiten sind Verlockung und Gefahr gleichermaßen: der Autor empfiehlt einen bewussten Umgang und genau zu überlegen, was man von sich preisgeben möchte, um die Chancen des "Social web" wahrzunehmen, ohne sich zu entblößen. Pfeiffer, Thomas: Ngk 5 Mein Kind ist bei Facebook : Tipps für Eltern. - Bonn [u.a.] : Addison-Wesley, S. : Ill. (farb.) Viele gute Ratschläge und auch psychologische Hilfestellungen zur Nutzung des Social Networks Facebook, vor allem für Eltern, aber auch für ältere Jugendliche. Reichart, Elke: J-Wb Gute Freunde, böse Freunde : Leben im Web / Elke Reichart. Mit Fotogr. von Doris Katharina Künster. - Orig.-Ausg. - München : Dt. Taschenbuch-Verl., S. : zahlr. Ill. Ein Kompendium guter Ratschläge und sehr interessanter Beiträge und Beispiele aus der Welt der Social Networks. Ab 13. J. Schwindt, Annette: Wcc 371 Das Facebook-Buch / Annette Schwindt. - Köln [u.a.] : O'Reilly, S. : zahlr. Ill. (farb.) Eine ausführliche Benutzungsanleitung für das soziale Netzwerk Facebook, die zeigt, wo und wie man in den vielen Menüs des Programms seine Privatsphäre wenigstens zum Teil schützen kann. Schwenke, Thomas: Wcb 2 Social Media Marketing & Recht Aufl. - Köln [u.a.] : O'Reilly, XVIII, 554 S. : Ill. (farb.), graph. Darst. - (O'Reillys basics) Die rechtlichen Aspekte des Trendthemas Social Media Marketing behandelt dieser Titel in ganzer Breite und Detailliertheit, dabei hochaktuell, problemlos auch für Laien lesbar, nicht nur jedem regelmäßigen Blogger empfohlen. Simon, Nicole: Wcc 371 Twitter : Mit 140 Zeichen zum Web 2.0 / Nicole Simon ; Nikolaus Bernhardt. - München : Open Source Press, S. : zahlr. Ill. - (User space) Twitter ist ein kostenloser Micro-Blogging-Dienst. Nach Anmeldung können Kurznachrichten mit weniger als 140 Zeichen verschickt und empfangen werden. Es gibt zahlreiche zusätzliche Funktionen, etwa der Versand eines Tweets zu einem bestimmten Zeitpunkt, nur an einen ausgewählten Personenkreis, die Suche in älteren empfangenen Tweets und vieles andere. Strauf, Heinz: Ney Medienkompetenz entwickeln: Soziale Netzwerke : [verantwortungsbewusst im Netz kommunizieren ; Klasse] Aufl. - Buxtehude : Persen, S. : zahlr. Ill., graph. Darst. - (Bergedorfer Unterrichtsideen) Strauf gibt Hintergrund-Informationen zu von Schülern häufig genutzten sozialen Netzwerken (SchülerVZ, facebook, spickmich und andere), zu Chats und zu Foren. Dann zeigt er, wie Schüler lernen können, mit dem Internet, mit neuen Medien und mit sozialen Netzwerken bewusst umzugehen.

6 Turkle, Sherry: Ake Verloren unter 100 Freunden : wie wir in der digitalen Welt seelisch verkümmern. - Hamburg : Riemann, S. Umfassende Studie, die die Beziehung Mensch- Roboter sowie das inzwischen überall präsente Phänomen der vollständigen Vernetzung mit all ihren Vorteilen und vor allem Gefahren behandelt. Wasselowski, Ralf: Wcc 371 Google+ : Entdecken ; verstehen ; mit Sicherheit richtig mitmischen. - Düsseldorf : Data Becker, S. : zahlr. Ill. (farb.) - (Data Becker ; iknow) Das Soziale Netz Google+ ist noch klein gegenüber Facebook, wächst aber sehr schnell. Benutzer können sich gut gegen unerwünschte Freigabe privater Daten schützen. Man erfährt, wie man sich anmeldet, "Kreise" einrichtet und austariert, an Videochats teilnimmt u.a.m. Zarrella, Dan: Wcc 37 Das Social Media Marketing-Buch. - Köln [u.a.] : O'Reilly, S. : zahlr. Ill., graph. Darst. Es liegt offenbar im Trend, sich selbst oder seine Produkte über Social Media zu vermarkten, d.h. über die kollaborativen Plattformen des Internets mit Kunden oder Partnern in Kontakt zu treten. Autor Dan Zarella, hauptberuflich Marketing- Manager, teilt das Web 2.0 übersichtlich ein in die Welt der Weblogs, Microblogs (z.b. Twitter), Communities (z.b. Facebook), Mediasharing (Youtube etc.), Social News und Bookmarking, Foren und Verbraucherportale. Jeder Typ wird vorgestellt, wichtige Vertreter behandelt, dazu Tipps und Vermarktungschancen. Ziegler, Manuel Wcc 37 Facebook, Twitter & Co. - aber sicher! München : dtv, X, 173 S. : zahlr. Ill. Ausführlicher Ratgeber über Sicherheitsprobleme, die bei der Nutzung Sozialer Netzwerke wie Facebook, Google und ähnlichen Diensten auftreten können: Vor allem die unvorsichtige Preisgabe privater Daten kann zum Missbrauch führen. ebooks E-Books im pdf- und/oder epub-format zu Social Media und Social Media Marketing können Sie über die Onleihe Rheinland-Pfalz entleihen. Für Mitglieder der Stadtbibliothek Palais Walderdorff mit gültigem Bibliotheksausweis ist die Nutzung der Onleihe kostenlos. Besuchen Sie die Onleihe unter: Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter: Öffnungszeiten: Mo, Di Uhr Mi Uhr Do Uhr Fr Uhr Sa Uhr Wussten Sie schon? Die Volkshochschule der Stadt Trier, die sich ebenfalls im Palais Walderdorff befindet, bietet ein umfangreiches Angebot an EDV- Kursen für Anfänger und Fortgeschrittene. Weitere Infos: Bildungs- u. Medienzentrum im Palais Walderdorff Stadtbibliothek Palais Walderdorff Domfreihof 1b Trier Facebook und Twitter: von Anfang an richtig 3. aktualisierte Aufl. Begleitliteratur zu den Kursen der vhs Trier

7 Dieses Verzeichnis bietet Ihnen eine Auswahl an Titeln zum Thema Social Media und Social Media Marketing. Viele weitere Titel finden Sie nicht nur vor Ort, sondern auch als ebook in der Onleihe. Adamek, Sascha: Wcc 371 Die Facebook-Falle : Wie das soziale Netzwerk unser Leben verkauft. - München : Heyne, S. Sascha Adamek, kritischer Journalist und Filmemacher, liefert hier eine äußerst skeptische Betrachtung zu diesem größten und populärsten sozialen Netzwerk. Ebenso wie Google gibt auch Facebook Anlass zu Misstrauen: Wie ernst nimmt Facebook den Datenschutz, wie verkauft Facebook unser Leben? Alles Wichtige zu Facebook. - Düsseldorf : Data Becker, S. : zahlr. Ill. - (Data Becker) Leicht lesbare und inhaltsreiche Einführung für das beliebte Social Network Facebook mit allen notwendigen Details zu Anmeldung, Nutzung von Facebook und ggf. auch Werbung im Network. Sogar die etwas versteckte Möglichkeit, sich von Facebook unwiderruflich abzumelden, wird genau beschrieben. Einfach starten mit Facebook. - Düsseldorf : Data Becker, S. : zahlr. Ill. - (Data Becker ) Einführung mit ausführlichen Beschreibungen und Illustrationen zu Anmeldung und Nutzung von Facebook sowie Hinweise zur Wahrung der Privatsphäre. Faber, Ron: Wcc 37 Social networks : so funktionieren Facebook, XING & Co. / Ron Faber ; Manfred Schwarz. - München : Hanser, S. : zahlr. Ill. - (Digital lifeguide) Verständliche Anleitung zur Nutzung der bekannten sozialen Netzwerke Facebook, XING und Twitter. Kurz werden auch Photoshop, Flickr und YouTube betrachtet. Das schmale Bändchen ist für Neulinge gedacht, die sich einem oder mehreren der sozialen Netzwerke anschließen wollen. Kirkpatrick, David: Wcc 371 Der Facebook-Effekt : Hinter den Kulissen des Internet-Giganten. - München [u.a.] : Hanser, S. Die (Erfolgs-)Geschichte des größten sozialen Netzwerks im Internet, seriös recherchiert und detailreich nacherzählt. Köhler, Thomas R.: Wcc 3 Die Internetfalle : Was wir online unbewusst über uns preisgeben und wie wir das World Wide Web sicher für uns nutzen können. - Frankfurt am Main : F.A.Z.-Inst. für Management-, Markt- und Medieninformation, S. : zahlr. Ill. Das Internet und seine Möglichkeiten sind Verlockung und Gefahr gleichermaßen: der Autor empfiehlt einen bewussten Umgang und genau zu überlegen, was man von sich preisgeben möchte, um die Chancen des "Social web" wahrzunehmen, ohne sich zu entblößen. Pfeiffer, Thomas: Ngk 5 Mein Kind ist bei Facebook : Tipps für Eltern. - Bonn [u.a.] : Addison-Wesley, S. : Ill. (farb.) Viele gute Ratschläge und auch psychologische Hilfestellungen zur Nutzung des Social Networks Facebook, vor allem für Eltern, aber auch für ältere Jugendliche. Reichart, Elke: J-Wb Gute Freunde, böse Freunde : Leben im Web / Elke Reichart. Mit Fotogr. von Doris Katharina Künster. - Orig.-Ausg. - München : Dt. Taschenbuch-Verl., S. : zahlr. Ill. Ein Kompendium guter Ratschläge und sehr interessanter Beiträge und Beispiele aus der Welt der Social Networks. Ab 13. J. Schwindt, Annette: Wcc 371 Das Facebook-Buch / Annette Schwindt. - Köln [u.a.] : O'Reilly, S. : zahlr. Ill. (farb.) Eine ausführliche Benutzungsanleitung für das soziale Netzwerk Facebook, die zeigt, wo und wie man in den vielen Menüs des Programms seine Privatsphäre wenigstens zum Teil schützen kann. Schwenke, Thomas: Wcb 2 Social Media Marketing & Recht Aufl. - Köln [u.a.] : O'Reilly, XVIII, 554 S. : Ill. (farb.), graph. Darst. - (O'Reillys basics) Die rechtlichen Aspekte des Trendthemas Social Media Marketing behandelt dieser Titel in ganzer Breite und Detailliertheit, dabei hochaktuell, problemlos auch für Laien lesbar, nicht nur jedem regelmäßigen Blogger empfohlen. Simon, Nicole: Wcc 371 Twitter : Mit 140 Zeichen zum Web 2.0 / Nicole Simon ; Nikolaus Bernhardt. - München : Open Source Press, S. : zahlr. Ill. - (User space) Twitter ist ein kostenloser Micro-Blogging-Dienst. Nach Anmeldung können Kurznachrichten mit weniger als 140 Zeichen verschickt und empfangen werden. Es gibt zahlreiche zusätzliche Funktionen, etwa der Versand eines Tweets zu einem bestimmten Zeitpunkt, nur an einen ausgewählten Personenkreis, die Suche in älteren empfangenen Tweets und vieles andere. Strauf, Heinz: Ney Medienkompetenz entwickeln: Soziale Netzwerke : [verantwortungsbewusst im Netz kommunizieren ; Klasse] Aufl. - Buxtehude : Persen, S. : zahlr. Ill., graph. Darst. - (Bergedorfer Unterrichtsideen) Strauf gibt Hintergrund-Informationen zu von Schülern häufig genutzten sozialen Netzwerken (SchülerVZ, facebook, spickmich und andere), zu Chats und zu Foren. Dann zeigt er, wie Schüler lernen können, mit dem Internet, mit neuen Medien und mit sozialen Netzwerken bewusst umzugehen.

8 Turkle, Sherry: Ake Verloren unter 100 Freunden : wie wir in der digitalen Welt seelisch verkümmern. - Hamburg : Riemann, S. Umfassende Studie, die die Beziehung Mensch- Roboter sowie das inzwischen überall präsente Phänomen der vollständigen Vernetzung mit all ihren Vorteilen und vor allem Gefahren behandelt. Wasselowski, Ralf: Wcc 371 Google+ : Entdecken ; verstehen ; mit Sicherheit richtig mitmischen. - Düsseldorf : Data Becker, S. : zahlr. Ill. (farb.) - (Data Becker ; iknow) Das Soziale Netz Google+ ist noch klein gegenüber Facebook, wächst aber sehr schnell. Benutzer können sich gut gegen unerwünschte Freigabe privater Daten schützen. Man erfährt, wie man sich anmeldet, "Kreise" einrichtet und austariert, an Videochats teilnimmt u.a.m. Zarrella, Dan: Wcc 37 Das Social Media Marketing-Buch. - Köln [u.a.] : O'Reilly, S. : zahlr. Ill., graph. Darst. Es liegt offenbar im Trend, sich selbst oder seine Produkte über Social Media zu vermarkten, d.h. über die kollaborativen Plattformen des Internets mit Kunden oder Partnern in Kontakt zu treten. Autor Dan Zarella, hauptberuflich Marketing- Manager, teilt das Web 2.0 übersichtlich ein in die Welt der Weblogs, Microblogs (z.b. Twitter), Communities (z.b. Facebook), Mediasharing (Youtube etc.), Social News und Bookmarking, Foren und Verbraucherportale. Jeder Typ wird vorgestellt, wichtige Vertreter behandelt, dazu Tipps und Vermarktungschancen. Ziegler, Manuel Wcc 37 Facebook, Twitter & Co. - aber sicher! München : dtv, X, 173 S. : zahlr. Ill. Ausführlicher Ratgeber über Sicherheitsprobleme, die bei der Nutzung Sozialer Netzwerke wie Facebook, Google und ähnlichen Diensten auftreten können: Vor allem die unvorsichtige Preisgabe privater Daten kann zum Missbrauch führen. ebooks E-Books im pdf- und/oder epub-format zu Social Media und Social Media Marketing können Sie über die Onleihe Rheinland-Pfalz entleihen. Für Mitglieder der Stadtbibliothek Palais Walderdorff mit gültigem Bibliotheksausweis ist die Nutzung der Onleihe kostenlos. Besuchen Sie die Onleihe unter: Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter: Öffnungszeiten: Mo, Di Uhr Mi Uhr Do Uhr Fr Uhr Sa Uhr Wussten Sie schon? Die Volkshochschule der Stadt Trier, die sich ebenfalls im Palais Walderdorff befindet, bietet ein umfangreiches Angebot an EDV- Kursen für Anfänger und Fortgeschrittene. Weitere Infos: Bildungs- u. Medienzentrum im Palais Walderdorff Stadtbibliothek Palais Walderdorff Domfreihof 1b Trier Facebook und Twitter: von Anfang an richtig 3. aktualisierte Aufl. Begleitliteratur zu den Kursen der vhs Trier

9 Dieses Verzeichnis bietet Ihnen eine Auswahl an Titeln zum Thema Social Media und Social Media Marketing. Viele weitere Titel finden Sie nicht nur vor Ort, sondern auch als ebook in der Onleihe. Adamek, Sascha: Wcc 371 Die Facebook-Falle : Wie das soziale Netzwerk unser Leben verkauft. - München : Heyne, S. Sascha Adamek, kritischer Journalist und Filmemacher, liefert hier eine äußerst skeptische Betrachtung zu diesem größten und populärsten sozialen Netzwerk. Ebenso wie Google gibt auch Facebook Anlass zu Misstrauen: Wie ernst nimmt Facebook den Datenschutz, wie verkauft Facebook unser Leben? Alles Wichtige zu Facebook. - Düsseldorf : Data Becker, S. : zahlr. Ill. - (Data Becker) Leicht lesbare und inhaltsreiche Einführung für das beliebte Social Network Facebook mit allen notwendigen Details zu Anmeldung, Nutzung von Facebook und ggf. auch Werbung im Network. Sogar die etwas versteckte Möglichkeit, sich von Facebook unwiderruflich abzumelden, wird genau beschrieben. Einfach starten mit Facebook. - Düsseldorf : Data Becker, S. : zahlr. Ill. - (Data Becker ) Einführung mit ausführlichen Beschreibungen und Illustrationen zu Anmeldung und Nutzung von Facebook sowie Hinweise zur Wahrung der Privatsphäre. Faber, Ron: Wcc 37 Social networks : so funktionieren Facebook, XING & Co. / Ron Faber ; Manfred Schwarz. - München : Hanser, S. : zahlr. Ill. - (Digital lifeguide) Verständliche Anleitung zur Nutzung der bekannten sozialen Netzwerke Facebook, XING und Twitter. Kurz werden auch Photoshop, Flickr und YouTube betrachtet. Das schmale Bändchen ist für Neulinge gedacht, die sich einem oder mehreren der sozialen Netzwerke anschließen wollen. Kirkpatrick, David: Wcc 371 Der Facebook-Effekt : Hinter den Kulissen des Internet-Giganten. - München [u.a.] : Hanser, S. Die (Erfolgs-)Geschichte des größten sozialen Netzwerks im Internet, seriös recherchiert und detailreich nacherzählt. Köhler, Thomas R.: Wcc 3 Die Internetfalle : Was wir online unbewusst über uns preisgeben und wie wir das World Wide Web sicher für uns nutzen können. - Frankfurt am Main : F.A.Z.-Inst. für Management-, Markt- und Medieninformation, S. : zahlr. Ill. Das Internet und seine Möglichkeiten sind Verlockung und Gefahr gleichermaßen: der Autor empfiehlt einen bewussten Umgang und genau zu überlegen, was man von sich preisgeben möchte, um die Chancen des "Social web" wahrzunehmen, ohne sich zu entblößen. Pfeiffer, Thomas: Ngk 5 Mein Kind ist bei Facebook : Tipps für Eltern. - Bonn [u.a.] : Addison-Wesley, S. : Ill. (farb.) Viele gute Ratschläge und auch psychologische Hilfestellungen zur Nutzung des Social Networks Facebook, vor allem für Eltern, aber auch für ältere Jugendliche. Reichart, Elke: J-Wb Gute Freunde, böse Freunde : Leben im Web / Elke Reichart. Mit Fotogr. von Doris Katharina Künster. - Orig.-Ausg. - München : Dt. Taschenbuch-Verl., S. : zahlr. Ill. Ein Kompendium guter Ratschläge und sehr interessanter Beiträge und Beispiele aus der Welt der Social Networks. Ab 13. J. Schwindt, Annette: Wcc 371 Das Facebook-Buch / Annette Schwindt. - Köln [u.a.] : O'Reilly, S. : zahlr. Ill. (farb.) Eine ausführliche Benutzungsanleitung für das soziale Netzwerk Facebook, die zeigt, wo und wie man in den vielen Menüs des Programms seine Privatsphäre wenigstens zum Teil schützen kann. Schwenke, Thomas: Wcb 2 Social Media Marketing & Recht Aufl. - Köln [u.a.] : O'Reilly, XVIII, 554 S. : Ill. (farb.), graph. Darst. - (O'Reillys basics) Die rechtlichen Aspekte des Trendthemas Social Media Marketing behandelt dieser Titel in ganzer Breite und Detailliertheit, dabei hochaktuell, problemlos auch für Laien lesbar, nicht nur jedem regelmäßigen Blogger empfohlen. Simon, Nicole: Wcc 371 Twitter : Mit 140 Zeichen zum Web 2.0 / Nicole Simon ; Nikolaus Bernhardt. - München : Open Source Press, S. : zahlr. Ill. - (User space) Twitter ist ein kostenloser Micro-Blogging-Dienst. Nach Anmeldung können Kurznachrichten mit weniger als 140 Zeichen verschickt und empfangen werden. Es gibt zahlreiche zusätzliche Funktionen, etwa der Versand eines Tweets zu einem bestimmten Zeitpunkt, nur an einen ausgewählten Personenkreis, die Suche in älteren empfangenen Tweets und vieles andere. Strauf, Heinz: Ney Medienkompetenz entwickeln: Soziale Netzwerke : [verantwortungsbewusst im Netz kommunizieren ; Klasse] Aufl. - Buxtehude : Persen, S. : zahlr. Ill., graph. Darst. - (Bergedorfer Unterrichtsideen) Strauf gibt Hintergrund-Informationen zu von Schülern häufig genutzten sozialen Netzwerken (SchülerVZ, facebook, spickmich und andere), zu Chats und zu Foren. Dann zeigt er, wie Schüler lernen können, mit dem Internet, mit neuen Medien und mit sozialen Netzwerken bewusst umzugehen.

10 Turkle, Sherry: Ake Verloren unter 100 Freunden : wie wir in der digitalen Welt seelisch verkümmern. - Hamburg : Riemann, S. Umfassende Studie, die die Beziehung Mensch- Roboter sowie das inzwischen überall präsente Phänomen der vollständigen Vernetzung mit all ihren Vorteilen und vor allem Gefahren behandelt. Wasselowski, Ralf: Wcc 371 Google+ : Entdecken ; verstehen ; mit Sicherheit richtig mitmischen. - Düsseldorf : Data Becker, S. : zahlr. Ill. (farb.) - (Data Becker ; iknow) Das Soziale Netz Google+ ist noch klein gegenüber Facebook, wächst aber sehr schnell. Benutzer können sich gut gegen unerwünschte Freigabe privater Daten schützen. Man erfährt, wie man sich anmeldet, "Kreise" einrichtet und austariert, an Videochats teilnimmt u.a.m. Zarrella, Dan: Wcc 37 Das Social Media Marketing-Buch. - Köln [u.a.] : O'Reilly, S. : zahlr. Ill., graph. Darst. Es liegt offenbar im Trend, sich selbst oder seine Produkte über Social Media zu vermarkten, d.h. über die kollaborativen Plattformen des Internets mit Kunden oder Partnern in Kontakt zu treten. Autor Dan Zarella, hauptberuflich Marketing- Manager, teilt das Web 2.0 übersichtlich ein in die Welt der Weblogs, Microblogs (z.b. Twitter), Communities (z.b. Facebook), Mediasharing (Youtube etc.), Social News und Bookmarking, Foren und Verbraucherportale. Jeder Typ wird vorgestellt, wichtige Vertreter behandelt, dazu Tipps und Vermarktungschancen. Ziegler, Manuel Wcc 37 Facebook, Twitter & Co. - aber sicher! München : dtv, X, 173 S. : zahlr. Ill. Ausführlicher Ratgeber über Sicherheitsprobleme, die bei der Nutzung Sozialer Netzwerke wie Facebook, Google und ähnlichen Diensten auftreten können: Vor allem die unvorsichtige Preisgabe privater Daten kann zum Missbrauch führen. ebooks E-Books im pdf- und/oder epub-format zu Social Media und Social Media Marketing können Sie über die Onleihe Rheinland-Pfalz entleihen. Für Mitglieder der Stadtbibliothek Palais Walderdorff mit gültigem Bibliotheksausweis ist die Nutzung der Onleihe kostenlos. Besuchen Sie die Onleihe unter: Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter: Öffnungszeiten: Mo, Di Uhr Mi Uhr Do Uhr Fr Uhr Sa Uhr Wussten Sie schon? Die Volkshochschule der Stadt Trier, die sich ebenfalls im Palais Walderdorff befindet, bietet ein umfangreiches Angebot an EDV- Kursen für Anfänger und Fortgeschrittene. Weitere Infos: Bildungs- u. Medienzentrum im Palais Walderdorff Stadtbibliothek Palais Walderdorff Domfreihof 1b Trier Facebook und Twitter: von Anfang an richtig 3. aktualisierte Aufl. Begleitliteratur zu den Kursen der vhs Trier

Adamek, Sascha: Die Facebook-Falle : Wie das soziale Netzwerk unser Leben verkauft / Sascha Adamek. - München : Heyne, 2011. - 351 S.

Adamek, Sascha: Die Facebook-Falle : Wie das soziale Netzwerk unser Leben verkauft / Sascha Adamek. - München : Heyne, 2011. - 351 S. Stadtbibliothek Palais Walderdorff Domfreihof 1b 54290 Trier Medienliste: Printmedien (Bücher) Facebook Wcc 371 Facebook Adamek Adamek, Sascha: Die Facebook-Falle : Wie das soziale Netzwerk unser Leben

Mehr

Personal Branding. Die Marke ICH im Internet

Personal Branding. Die Marke ICH im Internet Personal Branding Die Marke ICH im Internet Gute Gründe für die Marke ICH im Netz Sie werden gefunden. Sie üben sich in neuen Medien. Sie verdienen im besten Fall Geld. Ihr Ziel Google-Ergebnisse Seite

Mehr

Inhalt Vorwort 1. Was sind Social Media? 2. Kontakte pflegen mit XING 3. Twitter 4. Facebook & Co.

Inhalt Vorwort 1. Was sind Social Media? 2. Kontakte pflegen mit XING 3. Twitter 4. Facebook & Co. Inhalt Vorwort 6 1. Was sind Social Media? 8 Social Media was steckt dahinter? 9 Wie funktionieren Social Media? 12 Risiken und Nebenwirkungen: Wie schützen Sie sich? 13 2. Kontakte pflegen mit XING 20

Mehr

Social Media - Herausforderung und Chance Impulsvortrag von Sascha Dinse, Diplom-Soziologe und Sozialvernetzer

Social Media - Herausforderung und Chance Impulsvortrag von Sascha Dinse, Diplom-Soziologe und Sozialvernetzer Social Media - Herausforderung und Chance Impulsvortrag von Sascha Dinse, Diplom-Soziologe und Sozialvernetzer Das Internet ist nur ein Hype Bill Gates, Gründer von Microsoft, 1993 Wirklich? Was lernen

Mehr

Die Zukunft ist digital. Chancen für Fachbuchhandlungen im Social Web. Jan Manz wbpr Public Relations

Die Zukunft ist digital. Chancen für Fachbuchhandlungen im Social Web. Jan Manz wbpr Public Relations Die Zukunft ist digital. Chancen für Fachbuchhandlungen im Social Web. Jan Manz wbpr Public Relations 1 Agenda Social Web was ist das eigentlich? Alles Twitter oder was? Warum die Medienrezeption 2.0 entscheidend

Mehr

Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social Media Marketing

Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social Media Marketing Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social Media Marketing WiPeC - Experten für Vertrieb & Marketing 2.0 www.kundengewinnung-im-internet.com WiPeC-Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social

Mehr

Das Buchfrage-Widget für Autoren - Anleitung - Social Media für Autoren im Dialog mit dem Leser

Das Buchfrage-Widget für Autoren - Anleitung - Social Media für Autoren im Dialog mit dem Leser Das Buchfrage-Widget für Autoren - Anleitung - Social Media für Autoren im Dialog mit dem Leser v3 Die Buchfrage das Lesernetzwerk Die Buchfrage verbindet Leser, Autoren und Experten aus den Verlagen und

Mehr

Soziale Netzwerke Leben im Verzeichnis

Soziale Netzwerke Leben im Verzeichnis Soziale Netzwerke Leben im Verzeichnis 17.03.2015 // Remseck Christa Rahner-Göhring Diplom-Pädagogin Freie Referentin des Landesmedienzentrums BW Mit Dank an Stefanie Grün, Landesmedienzentrum BW, für

Mehr

Digitalisierung für Einsteiger. Praxisorientierter Workshop für Unternehmer

Digitalisierung für Einsteiger. Praxisorientierter Workshop für Unternehmer Digitalisierung für Einsteiger Praxisorientierter Workshop für Unternehmer und deren Zusammenspiel 27. April 2015 Digitalisierung für Einsteiger Seite 2 VCAT refining your web Wir sind ein auf Internetanwendungen

Mehr

3 FacebookTM. Traffic Strategien. von David Seffer www.facebooksecrets.de. Copyright 2009, Alle Rechte vorbehalten.

3 FacebookTM. Traffic Strategien. von David Seffer www.facebooksecrets.de. Copyright 2009, Alle Rechte vorbehalten. 3 FacebookTM Traffic Strategien von David Seffer www.facebooksecrets.de Copyright 2009, Alle Rechte vorbehalten. SIE DÜRFEN DIESEN REPORT ALS PDF-DOKUMENT IN UNVER- ÄNDERTER FORM AN KUNDEN, FREUNDE, BEKANNTE

Mehr

1. Was ist Social-Media? 2. Die 7-Social-Media-Bausteine. 3. Anwendungen. 4. Plattformen. 5. Vorstellung einiger Plattformen

1. Was ist Social-Media? 2. Die 7-Social-Media-Bausteine. 3. Anwendungen. 4. Plattformen. 5. Vorstellung einiger Plattformen Der Unterschied zwischen PR (Public relations) und Social Media ist der, dass es bei PR um Positionierung geht. Bei Social Media dagegen geht es darum zu werden, zu sein und sich zu verbessern. (Chris

Mehr

www.werbetherapeut.com ebook edition

www.werbetherapeut.com ebook edition DAS HÄNSEL UND GRETEL KONZEPT FÜR WEB 2.0 www.werbetherapeut.com ebook edition DAS HÄNSEL UND GRETEL KONZEPT FÜR WEB 2.0 (Alois Gmeiner) Hänsel und Gretel Konzept noch nie davon gehört! So höre ich jetzt

Mehr

Internet Thementag Social Media an Hochschulen. Was ist Social Media? Ein Überblick. Christoph Zehetleitner

Internet Thementag Social Media an Hochschulen. Was ist Social Media? Ein Überblick. Christoph Zehetleitner Was ist Social Media? Ein Überblick Christoph Zehetleitner Was ist Social Media? (www.neukunden-marketing.com) # 2 Was ist Social Media? (www.winlocal.de) # 3 Was ist Social Media? (www.winlocal.de) #

Mehr

Hallo! Social Media in der praktischen Anwendung 11.07.2014. Warum macht man was und vor allem: wie? Osnabrück, den 07. Juli 2014.

Hallo! Social Media in der praktischen Anwendung 11.07.2014. Warum macht man was und vor allem: wie? Osnabrück, den 07. Juli 2014. Social Media in der praktischen Anwendung Warum macht man was und vor allem: wie? Osnabrück, den 07. Juli 2014 Julius Hoyer Hallo! 09. Juli 2014 ebusiness-lotse Osnabrück 2 1 ebusiness Lotse Osnabrück

Mehr

Grundlagen der Pressearbeit für Existenzgründer. text:projekt

Grundlagen der Pressearbeit für Existenzgründer. text:projekt Grundlagen der Pressearbeit für Existenzgründer - Zusammenfassung - Was Pressearbeit kann - Marketing und Kommunikation bilden eine wichtige Grundlage für den Erfolg eines Unternehmens. - Mit Pressearbeit

Mehr

PACKEN WIR S AN FACEBOOK & CO. FÜR IHREN HAND- WERKSBETRIEB

PACKEN WIR S AN FACEBOOK & CO. FÜR IHREN HAND- WERKSBETRIEB PACKEN WIR S AN FACEBOOK & CO. FÜR IHREN HAND- WERKSBETRIEB In einem 1-Tages-Seminar zum zielgerichteten und gewinnbringenden Einsatz von Social Media im Handwerk. Als Handwerker erfolgreich im Zeitalter

Mehr

Soziale Netzwerke als ein Element der Kommunikation der ekom21

Soziale Netzwerke als ein Element der Kommunikation der ekom21 Soziale Netzwerke als ein Element der Kommunikation der ekom21 Bernd-Hendrik Nissing, ekom21, Leiter Marketing Social Media Day, 20. Juni 2012, Gießen Nichts sehen, nichts hören, nichts sagen - war gestern

Mehr

Wenn Werbefiguren gut mit der Marke verknüpft sind, können sie als zweites Markenlogo funktionieren.

Wenn Werbefiguren gut mit der Marke verknüpft sind, können sie als zweites Markenlogo funktionieren. Wenn Werbefiguren gut mit der Marke verknüpft sind, können sie als zweites Markenlogo funktionieren. MediaAnalyzer Newsletter November 2010 Der Marlboro-Man, Dr. Best oder die Milka-Kuh Werbefiguren setzen

Mehr

Fachseminar: 04.05.11 10:00-16:00 Uhr. Social Media und Web 2.0. im Raum Düsseldorf

Fachseminar: 04.05.11 10:00-16:00 Uhr. Social Media und Web 2.0. im Raum Düsseldorf Fachseminar: Social Media und Web 2.0 04.05.11 10:00-16:00 Uhr im Raum Düsseldorf Social Media und Web 2.0 Facebook, Twitter und Co. - was bedeutet Web 2.0? Was sind Social Media? Blogs, Wikis, Twitter-Accounts,

Mehr

Bericht zur Veranstaltung des Regionalkreis München in der Allianz Arena München am 19. Mai 2010

Bericht zur Veranstaltung des Regionalkreis München in der Allianz Arena München am 19. Mai 2010 Bericht zur Veranstaltung des Regionalkreis München in der Allianz Arena München am 19. Mai 2010 Veranstaltungstitel: Transparenz durch Social Media Auswirkungen der neuen Medien auf die Immobilienwirtschaft:

Mehr

LOGGEN ROßARTIG! TAMMTISCH CORPORATE BLOG

LOGGEN ROßARTIG! TAMMTISCH CORPORATE BLOG LOGGEN ST ROßARTIG! TAMMTISCH CORPORATE BLOG 1. Vorstellung Team 2. Vorstellung der Runde 3. Impulsvorträge: Zwei plus 1 1. 2. 3. 4. Matthias Boden Expertise! Datenschutz, Vertrieb Website! w 3.inline-dresden.de

Mehr

Im Internet Geld verdienen durch Affiliate

Im Internet Geld verdienen durch Affiliate Im Internet Geld verdienen durch Affiliate Dieser Ratgeber wurde vom Autor sehr sorgfältig geschrieben recherchiert und spiegelt eigen Erfahrungen wieder.dennoch kann weder Autor, Verlag noch Verkäufer

Mehr

Google. Gerhard Wolf! Leibniz FH 21.04.2014. Gerhard Wolf

Google. Gerhard Wolf! Leibniz FH 21.04.2014. Gerhard Wolf Google! Leibniz FH 21.04.2014 1 Die Entwicklung der Sozialen Netze 2 Nutzerdaten Soziale Netz Zwei Drittel der Internetnutzer sind in sozialen Netzwerken aktiv Sind sie in sozialen Online-Netzwerken angemeldet

Mehr

Kinderrecht. Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro. auf Information

Kinderrecht. Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro. auf Information Kinderrecht Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro auf Information Zweite rheinland-pfälzische Woche der Kinderrechte vom 20.09. 27.09.2008 In Anlehnung an Artikel

Mehr

64% 9% 27% INFORMATIONSSTATUS INTERNET. CHART 1 Ergebnisse in Prozent. Es fühlen sich über das Internet - gut informiert. weniger gut informiert

64% 9% 27% INFORMATIONSSTATUS INTERNET. CHART 1 Ergebnisse in Prozent. Es fühlen sich über das Internet - gut informiert. weniger gut informiert INFORMATIONSSTATUS INTERNET Frage: Wie gut fühlen Sie sich ganz allgemein über das Internet informiert? Würden Sie sagen Es fühlen sich über das Internet - gut informiert 64% 9% weniger gut informiert

Mehr

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit Monat/Jahr: Januar 2016 Fr, 01 0:00 Sa, 02 0:00 So, 03 0:00 Mo, 04 0:00 Di, 05 0:00 Mi, 06 0:00 Do, 07 0:00 Fr, 08 0:00 Sa, 09 0:00 So, 10 0:00 Mo, 11 0:00 Di, 12 0:00 Mi, 13 0:00 Do, 14 0:00 Fr, 15 0:00

Mehr

Unsere Themen: Was sind Soziale Medien? Wie funktionieren sie? Welchen Nutzen können sie für die Suchtprävention-/-beratung und - Therapie haben?

Unsere Themen: Was sind Soziale Medien? Wie funktionieren sie? Welchen Nutzen können sie für die Suchtprävention-/-beratung und - Therapie haben? Unsere Themen: Was sind Soziale Medien? Wie funktionieren sie? Welchen Nutzen können sie für die Suchtprävention-/-beratung und - Therapie haben? 1 Sucht 2 Social Media - Hype oder Kommunikation der Zukunft?

Mehr

Werbung in Social Media

Werbung in Social Media Werbung in Social Media WAS SIE IM UMGANG MIT KOSTENPFLICHTIGER WERBUNG BEACHTEN SOLLTEN. In sozialen Netzwerken suchen Nutzer gezielt nach interessanten und relevanten Inhalten. Sie können in diesem Umfeld

Mehr

Diesen Newsletter online anschauen. am Ende des Jahres gibt es auf allen TV-Kanälen einen obligatorischen Jahres-Rückblick.

Diesen Newsletter online anschauen. am Ende des Jahres gibt es auf allen TV-Kanälen einen obligatorischen Jahres-Rückblick. Diesen Newsletter online anschauen Liebe berufenes Kunden, Freunde und Interessenten, am Ende des Jahres gibt es auf allen TV-Kanälen einen obligatorischen Jahres-Rückblick. Auch wir können diesen für

Mehr

Web 2.0 für Kommunen und Kommunalpolitik

Web 2.0 für Kommunen und Kommunalpolitik #ekom21 #gießen Web 2.0 für Kommunen und Kommunalpolitik Tom Noeding Das GEP im Frankfurter Nordwesten Steckbrief evangelisch.de Gründungsjahr: 2009 Unternehmenssitz: Frankfurt am Main Gründer: Gemeinschaftswerk

Mehr

facebook wie geht das eigentlich? Und was ist überhaupt Social media?

facebook wie geht das eigentlich? Und was ist überhaupt Social media? facebook wie geht das eigentlich? Und was ist überhaupt Social media? Fachtag Facebook& Co. für Multiplikator_innen (Aufbereitung der Präsentation für die Homepage, der ursprüngliche Vortrag wurde mit

Mehr

Praktikables Online-Marketing

Praktikables Online-Marketing Social-Media-Marketing & Online-Markt-Analyse Zusammenarbeit mit IHK Cottbus und ebusiness-lotse Südbrandenburg 24.11.2014 Social Media Marketing 24.11.2014 10:00 15:00 Uhr Online Markt Analyse Social-Media-Marketing

Mehr

SSB Folie 1. Urs Koller MySign AG. Schweizerischer Samariterbund

SSB Folie 1. Urs Koller MySign AG. Schweizerischer Samariterbund SSB Folie 1 Urs Koller MySign AG Schweizerischer Samariterbund Neue Medien: Chance für Samaritervereine Samariter Impulstag, 10. April 2010 Hotel Arte Olten Agenda 1. Das Internet ein paar Fakten 2. Social

Mehr

SOCIAL MEDIA ALS AKQUISETOOL. Frankfurt, 08.01.2014

SOCIAL MEDIA ALS AKQUISETOOL. Frankfurt, 08.01.2014 SOCIAL MEDIA ALS AKQUISETOOL Frankfurt, 08.01.2014 WAS IST SOCIAL MEDIA? UND SOLLTE ICH MICH DAFÜR INTERESSIEREN? Seite 2 Was ist Social Media? Als Social Media werden alle Medien verstanden, die die Nutzer

Mehr

Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht

Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Weingarten, 12.11.2014 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen

Mehr

Facebook, Twitter, Xing & Co. erfolgreich für den Vertrieb nutzen. Ralf Scharnhorst, Scharnhorst Media. #fidelityroadshow

Facebook, Twitter, Xing & Co. erfolgreich für den Vertrieb nutzen. Ralf Scharnhorst, Scharnhorst Media. #fidelityroadshow Facebook, Twitter, Xing & Co. erfolgreich für den Vertrieb nutzen Ralf Scharnhorst, #fidelityroadshow Vom Marktplatz der Antike... ...über Brief und Telefon... ...zur Visitenkarte mit allen Kontaktdaten...

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Soziale Netzwerke: Verantwortungsbewusst im Netz kommunizieren

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Soziale Netzwerke: Verantwortungsbewusst im Netz kommunizieren Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: : Verantwortungsbewusst im Netz kommunizieren Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de So nutzen Schüler kritisch und

Mehr

Social Media und Gesellscha0

Social Media und Gesellscha0 Social Media und Gesellscha0 Welche gesellscha0lichen Dimensionen haben Social Media? zurück zum Start 1 Digitale Medien spielen in der heu>gen Gesellscha0 eine bedeutende Rolle. MiAlerweile sind sie nicht

Mehr

CONFERENCE. 140 Zeichen für die Selbstvermarktung CHIP COMMUNICATIONS

CONFERENCE. 140 Zeichen für die Selbstvermarktung CHIP COMMUNICATIONS 140 Zeichen für die Selbstvermarktung Twittern für Job und Karriere? Das wird längst erfolgreich gemacht. Wie Sie selbst auf 140 Zeichen den Dialog mit Ihren Geschäftspartnern intensivieren und neue Kunden

Mehr

Social Media und Öffentliche Verwaltung: Wie weit darf man gehen?

Social Media und Öffentliche Verwaltung: Wie weit darf man gehen? Social Media und Öffentliche Verwaltung: Wie weit darf man gehen? Renate Mitterhuber Leiterin Referat E-Government- und IT-Strategie, stv. CIO Hamburg 12. Kommunales IuK-Forum Niedersachsen 06./07. September

Mehr

IHK Symposium. St. Gallen. Unternehmenskommunikation 2.0. Namics. Ralph Hutter. Leiter Marketing / Kommunikation. 14. Februar 2011

IHK Symposium. St. Gallen. Unternehmenskommunikation 2.0. Namics. Ralph Hutter. Leiter Marketing / Kommunikation. 14. Februar 2011 IHK Symposium. St. Gallen. Unternehmenskommunikation 2.0. Namics. Ralph Hutter. Leiter Marketing / Kommunikation. 14. Februar 2011 6 Jahre Social Media Präsenz - Wenn die Belegschaft die Kommunikation

Mehr

Einfach machbar: für Praxen und Labore. Einzigartig: stepps Marketing-Programm

Einfach machbar: für Praxen und Labore. Einzigartig: stepps Marketing-Programm Einfach machbar: Marketing für Praxen und Labore Einzigartig: stepps Marketing-Programm Für jede Frage... Wie gewinne ich neue Patienten? Werde ich im Internet gefunden? Was macht meine Praxis oder mein

Mehr

Onlinekommunikation und Online- Marketing für KMU. Grundlagen und Erfahrungen

Onlinekommunikation und Online- Marketing für KMU. Grundlagen und Erfahrungen Onlinekommunikation und Online- Marketing für KMU Grundlagen und Erfahrungen Hintergrund Kompetenzzentrum für digitale Kommunikation, insb. Social Media, internes Wissensmanagement und E-Learning Ziel:

Mehr

Social Media für Gründer. BPW Business Juni 2012

Social Media für Gründer. BPW Business Juni 2012 Social Media für Gründer BPW Business Juni 2012 Internetnutzung 77% der deutschen Haushalten haben einen Onlinezugang das sind ca. 60 Mio. 93% davon haben einen Breitbandzugang 19% der deutschen Haushalte

Mehr

Social Media-Trendmonitor

Social Media-Trendmonitor Social Media-Trendmonitor Wohin steuern Unternehmen und Redaktionen im Social Web? Mai 2014 Social Media-Trendmonitor Inhalt Untersuchungsansatz Themenschwerpunkte Ergebnisse Seite 2 Untersuchungsansatz

Mehr

Social Media - Fluch und Segen Was ich als Polizeibeamter darüber wissen sollte

Social Media - Fluch und Segen Was ich als Polizeibeamter darüber wissen sollte Social Media - Fluch und Segen Was ich als Polizeibeamter darüber wissen sollte Der ausgespähte Bürger - Gerät der Rechtsstaat aus den Fugen Social Media Was macht die Polizei? Facebook Fanpages der Polizeidirektionen

Mehr

1 WEB ANALYTICS: PROFESSIONELLE WEB-ANALYSEN UND REPORTING FÜR IHR ONLINE MARKETING.

1 WEB ANALYTICS: PROFESSIONELLE WEB-ANALYSEN UND REPORTING FÜR IHR ONLINE MARKETING. 1 WEB ANALYTICS: PROFESSIONELLE WEB-ANALYSEN UND REPORTING FÜR IHR ONLINE MARKETING. Web Analytics, Reporting & Beratung Erfolgskontrolle mit professionellen Web Analysen! Web Analytics mit Google Analytics

Mehr

mit attraktiven visuellen Inhalten

mit attraktiven visuellen Inhalten Besser bloggen mit attraktiven visuellen Inhalten Copyright 2015 und für den Inhalt verantwortlich: Online Marketing Services LCC. 108 West 13th Street 19801 Wilmington USA Google Doodles die modifizierten

Mehr

Führungskräfte online finden und gezielt ansprechen

Führungskräfte online finden und gezielt ansprechen S&P Unternehmerforum ist ein zertifizierter Weiterbildungsträger nach AZAV und DIN EN ISO 9001 : 2008. Wir erfüllen die Qualitäts-Anforderungen des ESF. Führungskräfte online finden und gezielt ansprechen

Mehr

Gesundheits-Ratgeber. mediportal online. Leseprobe. Schüßler-Salze-Konzept. zum Abnehmen. von Josef Senn

Gesundheits-Ratgeber. mediportal online. Leseprobe. Schüßler-Salze-Konzept. zum Abnehmen. von Josef Senn Gesundheits-Ratgeber mediportal online Leseprobe Schüßler-Salze-Konzept zum Abnehmen von Josef Senn 2 Wichtige Hinweise Diese Informationen können den Besuch beim Arzt nicht ersetzen. Verwenden Sie deshalb

Mehr

Donnerstag, 26. April 2012 von 18.00 bis ca. 20.00 Uhr, IHK zu Lübeck, Fackenburger Allee 2, 23554 Lübeck

Donnerstag, 26. April 2012 von 18.00 bis ca. 20.00 Uhr, IHK zu Lübeck, Fackenburger Allee 2, 23554 Lübeck Industrie- und Handelskammer zu Lübeck Fackenburger Allee 2 23554 Lübeck Innovation und Umwelt Ihre Ansprechpartnerin Ulrike Rodemeier Telefon 0451 6006-181 Telefax 0451 6006-4181 E-Mail rodemeier@ihk-luebeck.de

Mehr

Business Page auf Facebook

Business Page auf Facebook Business Page auf Facebook No. 1 im Social Media Marketing Ihre professionelle und virale Fan Page auf Facebook Mit einer professionellen Markenseite auf Facebook schaffen Sie es Ihre Produkte, Dienstleistung

Mehr

Social Media und die Veränderung der Kommunikation

Social Media und die Veränderung der Kommunikation Social Media und die Veränderung der Kommunikation 2 Die hohen Nutzerzahlen in sozialen Netzwerken sind Indiz dafür, dass sich die Kommunikation in einem epochemachenden Veränderungsprozess befindet (vgl.

Mehr

Social Media und Unternehmen

Social Media und Unternehmen Vielen Integriert, Dank t vernetzt für Ihre t und Aufmerksamkeit! dim Dialog Social Media und Unternehmen 2011-5-10 STORYMAKER GMBH TÜBINGEN Seite 1 Storymaker Profil Agentur für Public Relations und Unternehmenskommunikation

Mehr

Keyword Analyse so werden Sie im Internet gefunden

Keyword Analyse so werden Sie im Internet gefunden Keyword Analyse so werden Sie im Internet gefunden Um im Internet mehr neue Interessenten und Kunden zu gewinnen, also Online Verkäufe zu generieren, ist ein wichtiger Schritt die richtige Keyword-Analyse.

Mehr

Soziale Netzwerke. Basisschutz leicht gemacht. 10 Tipps zur sicheren Nutzung von sozialen Netzwerken wie studivz, Facebook & Co.

Soziale Netzwerke. Basisschutz leicht gemacht. 10 Tipps zur sicheren Nutzung von sozialen Netzwerken wie studivz, Facebook & Co. Soziale Netzwerke Basisschutz leicht gemacht 10 Tipps zur sicheren Nutzung von sozialen Netzwerken wie studivz, Facebook & Co. www.bsi-fuer-buerger.de Sicher unterwegs in studivz, Facebook & Co. Die sozialen

Mehr

«Web 2.0 als Katalysator der

«Web 2.0 als Katalysator der «Web 2.0 als Katalysator der Unternehmenskommunikation» Zürich, 4. Juni 2009 Susanne Franke, Corporate Communications 1 www.namics.com Fragen, die es zu beantworten t gibt» Web 2.0 für PR: worum geht s?»

Mehr

Social Media Krisen. Marcus Strobel

Social Media Krisen. Marcus Strobel Social Media Krisen Marcus Strobel Aufwärmprogramm Social Media Hass & Liebe zugleich Digitale Visitenkarte Gilt für Personen, Unternehmen & Marken Treiber der Entwicklung Wo stehen wir heute? Das Social

Mehr

Kundenseminare Social Media ist mehr als Facebook! Einsteiger & Fortgeschrittene

Kundenseminare Social Media ist mehr als Facebook! Einsteiger & Fortgeschrittene Kundenseminare Social Media ist mehr als Facebook! Einsteiger & Fortgeschrittene Eichstätt, 10.09.2012 Tourismuszukunft private Akademie GmbH und Co. KG Tourismuszukunft private Akademie GmbH und Co. KG

Mehr

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit Monat/Jahr: Januar 2015 Do, 01 Fr, 02 Sa, 03 So, 04 Mo, 05 Di, 06 Mi, 07 Do, 08 Fr, 09 Sa, 10 So, 11 Mo, 12 Di, 13 Mi, 14 Do, 15 Fr, 16 Sa, 17 So, 18 Mo, 19 Di, 20 Mi, 21 Do, 22 Fr, 23 Sa, 24 So, 25 Mo,

Mehr

eguide: Soziale Medien

eguide: Soziale Medien eguide: Soziale Medien 1 eguide: Soziale Medien Inhaltsverzeichnis Facebook... 2 Was muss man bei Facebook beachten?... 2 Facebook Fanseiten... 3 Fanseiten... 3 Die Erstellung einer Fanseite... 3 Reiter

Mehr

Haushaltsbuch Jänner 2013

Haushaltsbuch Jänner 2013 Haushaltsbuch Jänner 2013 Di 1 Mi 2 Do 3 Fr 4 Sa 5 So 6 Mo 7 Di 8 Mi 9 Do 02 Fr 11 Sa 12 So 13 Mo 14 Di 15 Mi 16 Do 17 Fr 28 Sa 19 So 20 Mo 21 Di 22 Mi 23 Do 24 Fr 25 Sa 26 So 27 Mo28 Di 29 Mi 30 Do 31

Mehr

121WATT Online Marketing Seminare und Inhouse- Workshops

121WATT Online Marketing Seminare und Inhouse- Workshops 121WATT Online Marketing Seminar - Inhalt In unserem 2-Tages Online Marketing Seminar vermitteln wir Ihnen umsetzbares Knowhow zum Thema Online und Performance Marketing. Der Schwerpunkt liegt auf den

Mehr

LovelyBooks Autorenprogramm

LovelyBooks Autorenprogramm LovelyBooks Autorenprogramm Platziere dein Buch mitten in das Herz der Leser LovelyBooks ist eine Plattform, die Gespräche über dein Buch initialisiert und diese auf einer Vielzahl von Communities, Webseiten

Mehr

SOCIAL MEDIA IM SPORTVEREIN FACEBOOK, DROPBOX & CO.

SOCIAL MEDIA IM SPORTVEREIN FACEBOOK, DROPBOX & CO. [ TheDrum.com] Tag der Vereinsführungskräfte Hamm, 14. Februar 2015 SOCIAL MEDIA IM SPORTVEREIN FACEBOOK, DROPBOX & CO. Dirk Henning Referent NRW bewegt seine KINDER! 14.02.2015 Social Media im Sportverein

Mehr

Worum geht es in diesem Projekt?

Worum geht es in diesem Projekt? Worum geht es in diesem Projekt? In dem Aktuellen SocialMedia Umfeld wird es immer schwieriger der Informationsflut und Schnittstellen Basis Herr zu werden und alle Schnittstellenprozesse im Überblick

Mehr

Multi Channel Publishing in Perfektion. Schnelles Eröffnen neuer Informationskanäle und effizientes Befüllenaus einem Single Source System.

Multi Channel Publishing in Perfektion. Schnelles Eröffnen neuer Informationskanäle und effizientes Befüllenaus einem Single Source System. Multi Channel Publishing in Perfektion Schnelles Eröffnen neuer Informationskanäle und effizientes Befüllenaus einem Single Source System. Kurzvorstellung des Unternehmens Gründung: Mario Kandler, 1997

Mehr

Kommission Digitale Medien der Deutschen Fachpresse. Blitz-Umfrage Thema: Social Media in Fachverlagen

Kommission Digitale Medien der Deutschen Fachpresse. Blitz-Umfrage Thema: Social Media in Fachverlagen Kommission Digitale Medien der Deutschen Fachpresse Blitz-Umfrage Thema: Social Media in Fachverlagen Aussendung des Fragebogens an 180 Online-Beauftragte von Mitgliedsverlagen Rücklaufquote: ca. 35 %

Mehr

Gezielte Mikrokampagnen Neue Kunden. Neugeschäft. Die komfortable Komplettlösung für anliegenfokussiertes Vertriebsmarketing

Gezielte Mikrokampagnen Neue Kunden. Neugeschäft. Die komfortable Komplettlösung für anliegenfokussiertes Vertriebsmarketing Gezielte Mikrokampagnen Neue Kunden. Neugeschäft. Die komfortable Komplettlösung für anliegenfokussiertes Vertriebsmarketing www.expalas.de Digital Service Engineering Frankfurt am Main Telefon +49-69-71670771

Mehr

Gewinnen Sie in Dynamics CRM Erkenntnisse über Ihre Kunden und Ihr Unternehmen im gesamten Social Web in Echtzeit. Version 3.0

Gewinnen Sie in Dynamics CRM Erkenntnisse über Ihre Kunden und Ihr Unternehmen im gesamten Social Web in Echtzeit. Version 3.0 Gewinnen Sie in Dynamics CRM Erkenntnisse über Ihre Kunden und Ihr Unternehmen im gesamten Social Web in Echtzeit. Version 3.0 Eine kurze Einführung in Social Engagement Social Engagement-Dashboards und

Mehr

Bloggen Sie! Das Blog ein persönliches Marketing- und Weiterbildungsinstrument

Bloggen Sie! Das Blog ein persönliches Marketing- und Weiterbildungsinstrument Beatrice Krause Internetexpertin Ausbilderin FA - Bloggerin Bloggen Sie! Das Blog ein persönliches Marketing- und Weiterbildungsinstrument Beatrice Krause Internetexpertin Ausbilderin FA - Bloggerin Quelle:

Mehr

HootSuite für Unternehmen!

HootSuite für Unternehmen! HootSuite für Unternehmen! Quelle: www.rohinie.eu Social-Media ist gerade für Unternehmen kein Selbstzweck, sondern ein Mittel zur Erhaltung und Steigerung des wirtschaftlichen Erfolges. Neben der einfachen

Mehr

Internetseite & Online Marketing

Internetseite & Online Marketing Internetseite & Online Marketing Worauf kleine und mittlere Handwerksbetriebe achten sollten. 11.2013 ebusinesslotse Oberfranken 13.11.2013 PIXELMECHANICS - Michael Rohrmüller 1 Wir realisieren anspruchsvolle

Mehr

EBC*L Europäischer Wirtschaftsführerschein

EBC*L Europäischer Wirtschaftsführerschein Die Wiener Volkshochschulen GmbH Volkshochschule Meidling 1120 Wien Längenfeldgasse 13 15 Tel.: +43 1 810 80 67 Fax: +43 1 810 80 67 76 110 E-mail: office.meidling@vhs.at Internet: www.meidling.vhs.at

Mehr

EDMOND-Online in 6 Schritten

EDMOND-Online in 6 Schritten EDMOND-Online in 6 Schritten 0. Voraussetzungen Registrierung als EDMOND-Benutzer (s. Seite 4) schnelle Internetanbindung gängiger Multimedia-PC aktueller Browser (JavaScript aktiv) aktueller Mediaplayer

Mehr

EBC*L Europäischer Wirtschaftsführerschein

EBC*L Europäischer Wirtschaftsführerschein Die Wiener Volkshochschulen GmbH Volkshochschule Meidling 1120 Wien Längenfeldgasse 13 15 Tel.: +43 1 89 174 112 000 Fax: +43 1 89 174 312 000 E-Mail: office.meidling@vhs.at Internet: www.meidling.vhs.at

Mehr

Insiderwissen 2013. Hintergrund

Insiderwissen 2013. Hintergrund Insiderwissen 213 XING EVENTS mit der Eventmanagement-Software für Online Eventregistrierung &Ticketing amiando, hat es sich erneut zur Aufgabe gemacht zu analysieren, wie Eventveranstalter ihre Veranstaltungen

Mehr

WEB 2.0 - Potentiale und Gefahren von social media! Was steckt hinter den Begriffen Web 2.0, social media, soziale Netzwerke?

WEB 2.0 - Potentiale und Gefahren von social media! Was steckt hinter den Begriffen Web 2.0, social media, soziale Netzwerke? Praxistagung FHNW 15.09.2011 Was steckt hinter den Begriffen Web 2.0, social media, soziale Netzwerke? In welchem Masse und warum nutzen Jugendliche Medien / online Medien? welche Angebote werden genutzt?

Mehr

Online Kommunikation auf Twitter

Online Kommunikation auf Twitter Online Kommunikation auf Twitter INFOS Kurznachrichtendienst und Echtzeitmedium Gegründet im März 2006 von Jack Dorsey (CEO) Eigentümer: Twitter Inc. 4.100 Mitarbeiter weltweit 2015 ca. 1,6 Mrd. Dollar

Mehr

Social Media Do s und Don ts

Social Media Do s und Don ts Kampagnenführung im Social Web Workshop - RI Zukunftsakademie Social Media Do s und Don ts Julia Petschinka - @jupe140 Wien, 16.3.2016 1 Was ist eigentlich Social Media? neue Online-Medien (-plattformen)

Mehr

CHECKLISTE MARKENBILDUNG IM NETZ

CHECKLISTE MARKENBILDUNG IM NETZ CHECKLISTE MARKENBILDUNG IM NETZ WARUM EINE EIGENE INTERNETSEITE? Längst sind nicht mehr nur große Unternehmen im Internet vertreten. Auch für kleine und mittlere Firmen ist es inzwischen unerlässlich,

Mehr

Affiliate Marketing Schnellstart Seite 1

Affiliate Marketing Schnellstart Seite 1 Affiliate Marketing Schnellstart Seite 1 Inhaltsangabe Einführung...3 Gewinnbringende Nischen auswählen...4 Brainstorming...4 Mögliche Profitabilität prüfen...6 Stichwortsuche...7 Traffic und Marketing...9

Mehr

Was Sie erwartet. Blitzseminar: Social Network-Marketing Frankfurter Buchmesse 2009 Andrea Mühl, M. A. www.schattauer.de

Was Sie erwartet. Blitzseminar: Social Network-Marketing Frankfurter Buchmesse 2009 Andrea Mühl, M. A. www.schattauer.de To be (online) or not to be Social-Network-Marketing Was Sie erwartet 1. Entwicklung des Internets 2. Paradigmenwechsel im Marketing 3. Social Networks 4. Nutzung von Social Networks 5. Klassifizierung

Mehr

Geld Verdienen im Internet leicht gemacht

Geld Verdienen im Internet leicht gemacht Geld Verdienen im Internet leicht gemacht Hallo, Sie haben sich dieses E-book wahrscheinlich herunter geladen, weil Sie gerne lernen würden wie sie im Internet Geld verdienen können, oder? Denn genau das

Mehr

Marketing mit Umweltthemen Social Media Marketing

Marketing mit Umweltthemen Social Media Marketing 15 Marketing mit Umweltthemen Social Media Marketing Social Media Anwendungen für Unternehmen Seit Mitte der 2000er Jahre drängen im Bereich Social Media zahlreiche Plattformen und Technologien auf den

Mehr

Nutzung von sozialen Netzen im Internet

Nutzung von sozialen Netzen im Internet Nutzung von sozialen Netzen im Internet eine Untersuchung der Ethik-Schüler/innen, Jgst. 8 durchgeführt mit einem Fragebogen mit 22 Fragen und 57 Mitschüler/innen (28 Mädchen, 29 Jungen, Durchschnittsalter

Mehr

Die Stadt-Bibliothek Mannheim in einfacher Sprache.

Die Stadt-Bibliothek Mannheim in einfacher Sprache. 1 Die Stadt-Bibliothek Mannheim in einfacher Sprache. Wo ist die Stadt-Bibliothek? Zur Stadt-Bibliothek gehören die Bibliothek für Erwachsene im Stadthaus N1 die Kinder-und Jugendbibliothek im Dalberghaus

Mehr

Material zur Studie. Leitfaden für die Telefoninterviews. 1) Einführung

Material zur Studie. Leitfaden für die Telefoninterviews. 1) Einführung Material zur Studie Persönliche Informationen in aller Öffentlichkeit? Jugendliche und ihre Perspektive auf Datenschutz und Persönlichkeitsrechte in Sozialen Netzwerkdiensten Leitfaden für die Telefoninterviews

Mehr

Kernstudie zf: Media Usage (Welle: be, offline)

Kernstudie zf: Media Usage (Welle: be, offline) Kernstudie zf: Media Usage (Welle: be, offline) Beginnen wir mit einigen Fragen zum Thema Medien. Es gibt ja heute viele Geräte, die man nutzt, andere, die nur vorhanden sind. Jetzt geht es um die tatsächliche

Mehr

SOM CampusTalk Social Media in Hotellerie & Gastronomie

SOM CampusTalk Social Media in Hotellerie & Gastronomie Herzlich willkommen zum Referat SOM CampusTalk Social Media in Hotellerie & Gastronomie Jörg Eugster / www.eugster.info Jörg Eugster @ NetBusiness Consulting AG 1 Mit einer guten Idee Aufmerksamkeit bekommen

Mehr

Ipad und Bücher. 1. Bücher kaufen und lesen mit itunes-store und ebooks

Ipad und Bücher. 1. Bücher kaufen und lesen mit itunes-store und ebooks Ipad und Bücher 1. Bücher kaufen und lesen mit itunes-store und ebooks Wenn man ein neue ipad hat, sind schon einige Apps ( das sind kleine Programme) vorinstalliert. Es fehlt aber die kostenlose App ibooks.

Mehr

Über 80 Prozent der Journalisten: Facebook & Co. wichtige Informationsquelle

Über 80 Prozent der Journalisten: Facebook & Co. wichtige Informationsquelle Pressemitteilung frei zur sofortigen Veröffentlichung Studie des ECCO-Agenturnetzes zu Journalismus und Social Media: Über 80 Prozent der Journalisten: Facebook & Co. wichtige Informationsquelle Online-Befragung

Mehr

Wangerooge Fahrplan 2016

Wangerooge Fahrplan 2016 Fahrplan Dezember 2015 Januar Januar Januar Februar Februar März So, 13.12. 10.15 11.00 12.45 12.30 13.45 14.20 Mo, 14.12. 11.30 13.00 15.30 Di, 15.12. 12.30 13.05 14.45 13.30 15.00 Mi, 16.12. 14.45 16.00

Mehr

5 Schritte Kindle ebook Sofort-Start-Map

5 Schritte Kindle ebook Sofort-Start-Map 5 Schritte Kindle ebook Sofort-Start-Map 5 Schritte Kindle ebook Sofort-Start-Map 5 Schritte Kindle ebook Sofort-Start-Map 1. Thema finden 5 Schritte Kindle ebook Sofort-Start-Map 1. Thema finden 2. ebook

Mehr

Web-Marketing und Social Media

Web-Marketing und Social Media Web-Marketing und Social Media Trends & Hypes Stephan Römer 42DIGITAL GmbH Web-Marketing und Social - stephan.roemer@42digital.de - Berlin, 05/2013 - Seite 1 K u r z v i t a Studierter Medieninformatiker

Mehr

Marketing mit Facebook. ContentDay Salzburg

Marketing mit Facebook. ContentDay Salzburg Marketing mit Facebook ContentDay Salzburg Jens Wiese Blogger, Berater, Gründer allfacebook.de Warum Facebook Marketing wichtig ist Stand April 2015 Facebook Fakten: Über 1,3 Mrd. monatlich aktive Nutzer

Mehr

MACHEN WIR S DOCH GLEICH RICHTIG... IHR HANDWERKS- BETRIEB IM INTERNET

MACHEN WIR S DOCH GLEICH RICHTIG... IHR HANDWERKS- BETRIEB IM INTERNET MACHEN WIR S DOCH GLEICH RICHTIG... IHR HANDWERKS- BETRIEB IM INTERNET In einem 1-Tages-Seminar zu einem professionellen und gewinnbringenden Webauftritt. Die Webseite Ihre Visitenkarte und Ihr Verkäufer

Mehr

Susanne Franke. Corporate Communicator.

Susanne Franke. Corporate Communicator. Netzwerken ist eine Lebenseinstellung. Facebook. XING. Twitter. Social Media. Namics. Susanne Franke. Corporate Communicator. 05. November 2009 Stellenwert Social Media. 04.11.2009 2 Netzwerken. Online.

Mehr

Web 2.0 und Social Media im Hochschulmarketing

Web 2.0 und Social Media im Hochschulmarketing Zur Person: Oliver Gschwender Meine Social Media Cloud Web 2.0 und Social Media im Hochschulmarketing Facebook (Seiten): Web: www.uni-bayreuth.de/cms-einfuehrung http://www.facebook.com/pages/bayreuth-germany/uni-bayreuth/115787254454?v=wall

Mehr