STARTUP-WEGWEISER NRW

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "STARTUP-WEGWEISER NRW"

Transkript

1 Entrepreneurship Analysen IKT.NRW STARTUP-WEGWEISER NRW BERATUNG, FÖRDERUNG, NETZWERKE FÜR GRÜNDER DER DIGITALEN WIRTSCHAFT Cluster Nordrhein-Westfalen

2

3 3 INHALT Grußwort... 4 Editorial... 5 Einleitung... 6 Die Startup-Regionen Aachen... 8 Bergisches Städtedreieck Münsterland Niederrhein Ostwestfalen-Lippe Rheinschiene Bonn Düsseldorf Köln Ruhrgebiet Bochum Dortmund Essen Stand: April 2014 Südwestfalen Webnetzwerke Weiterführende Angebote... 76

4 4 GRUẞWORT Aus einem Spleen wird ein gefragtes Produkt, aus einer guten Idee ein Geschäftsmodell digitale Technik spielt Gründern voll in die Karten. Sie öffnet jungen Unternehmern große Chancen und ebnet den Weg in die Selbstständigkeit. Branchen verschmelzen und Wertschöpfungsketten ändern sich. Ungeahnte neue Möglichkeiten tun sich auf so auch variantenreiche Cross-Innovationen im B2B-Bereich zwischen IKT- und Internetwirtschaft und Energie, Gesundheit oder Mobilität. Garrelt Duin Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes NRW Gerade eine hochdynamische Branche wie die Digitale Wirtschaft braucht stets frischen Wind, neue Ideen, Tatkraft und Mut zur unternehmerischen Unabhängigkeit. Sie ist ein Motor der Zukunfts- und Wettbewerbsfähigkeit unserer Wirtschaft. Die Landesregierung hat deshalb die Selbstständigkeit in der Digitalen Wirtschaft oben auf dem Zettel. Wir brauchen viele Männer und Frauen, die etwas wagen und neue Wege gehen. Sie rennen bei uns offene Türen ein und mehr als das: Wir unterstützen sie. Digitale Wirtschaft NRW Die Wirtschaft in NRW steht im besonderen Maße vor der Herausforderung der digitalen Transformation. Zum einen müssen die klassische Industrie und die zugehörigen KMUs für dieses Thema sensibilisiert werden, zum anderen müssen die Startups in diesem Bereich unterstützt und gefördert werden. Die Landesregierung sieht sich als Partner dieser kreativen und innovativen Szene und will Nordrhein- Westfalen als führenden Standort profilieren. Wir wollen die Herausforderungen und Chancen des digitalen Wandels für die nordrhein-westfälische Wirtschaft regelmäßig im Dialog mit Branchenakteuren diskutieren. Aufgaben Gründer brauchen fachliche und materielle Starthilfe. Genau so wichtig sind Netzwerke, in denen sie ihre Erfahrungen, Erfolge und Rückschritte austauschen. Der neue Startup-Wegweiser NRW listet die vielfältigen Angebote auf: Beratung, Förderung, Anlaufstellen, Partner und örtliche Netzwerke in ganz Nordrhein-Westfalen. Viel Erfolg! Garrelt Duin Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen Die digitale Wettbewerbsfähigkeit für die klassische Industrie und den Mittelstand in der Zukunft zu thematisieren Die digitale Innovationskraft über die Förderung von Startups für und in NRW zu unterstützen Die digitalen Synergien zwischen den Geschäftsmodellen der klassischen Industrie und den innovativen Startups aufzuzeigen. Weitere Informationen Hashtag: #dwnrw

5 5 Die Bedeutung der Digitalisierung für die Wirtschaft ist nicht mehr von der Hand zu weisen. Sie durchzieht längst alle Unternehmen, alle Branchen und alle Geschäftsmodelle. Die Grenzen zwischen der realen und der digitalen Wirtschaft können kaum noch gezogen werden. Ob E-Commerce für den Einzelhandel, der Robotereinsatz in der Altenpflege, Online-Marktplätze für Handwerker, der 3D-Print für die Druckindustrie, Social Media-Plattformen für die Kundengewinnung oder elektronische Geo-Daten für die Landwirtschaft die digitale Transformation unserer Wirtschaft, unserer Produktion und Kundenbeziehungen ist eine zentrale Herausforderung gerade auch für das Industrieland NRW. Prof. Dr. Tobias Kollmann Beauftragter für Digitale Wirtschaft NRW Cluster IKT.NRW, Universität Duisburg-Essen EDITORIAL Die Wirtschaft in NRW muss sich der digitalen Transformation stellen. Viele gute Ansätze und Initiativen sind bereits zu beobachten. Darauf kann man zwar aufbauen, aber es gilt auch, eine noch stärkere nationale und internationale Durchschlagskraft für die digitale Wirtschaft in und für NRW zu schaffen. Deswegen müssen zum einen die klassische Industrie und der Mittelstand in NRW für dieses Thema weiter sensibilisiert werden. Zum anderen müssen die Startups in diesem Bereich in NRW unterstützt und gefördert werden. Insbesondere bei den Startups stehen wir dabei in einem intensiven Wettbewerb mit Berlin, Hamburg und München. Vor diesem Hintergrund geht es aber nicht darum, anderen Standorten für digitale Startups einfach nur nachzulaufen, sondern eigene Wege zu gehen. Dass es lohnenswert ist, in diesen Wettbewerb einzutreten, zeigen folgende Zusammenhänge: Die digitale Wirtschaft wird stark von kleinen und mittelständischen Unternehmen geprägt und gerade jungen und neugegründeten Unternehmen (Startups der Jungen Digitalen Wirtschaft; E-Entrepreneurship) kommt dabei eine besondere Rolle als Innovationstreiber zu. Erfahrungsgemäß werden insb. im IKT-Sektor etliche Innovationspotenziale von großen, etablierten Unternehmen vernachlässigt und gerade junge und neugegründete Unternehmen haben dann in diesem Zusammenhang die volkswirtschaftliche Funktion, solche Innovationspotenziale zu realisieren und in marktfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Ferner stellt der Bundesverband Deutsche Startups (BVDS) im Rahmen des Startup-Monitors fest, dass Startups der digitalen Wirtschaft durchschnittlich innerhalb der ersten 12 Monate schon 3,6 Arbeitsplätze schaffen, während klassische Gründer im gleichen Zeitraum durchschnittlich nur 0,8 Mitarbeiter beschäftigen. Es ist also auch eine arbeitsmarktpolitische Implikation, solche Startups auch in NRW verstärkt zu fördern. Vor diesem Hintergrund soll der vorliegende Startup-Wegweiser NRW den Gründern in der digitalen Wirtschaft den Weg weisen zu den vielen Unterstützungsmöglichkeiten in NRW. Ob Inkubatoren, Kapitalgeber, Netzwerke, Berater, Veranstaltungen usw. Es gibt bereits ein wirkungsvolles Angebot für Startups der digitalen Wirtschaft, welches nur auf qualifizierte Gründer mit innovativen Ideen wartet. NRW hat die Unterstützung der digitalen Wirtschaft im Allgemeinen und die Förderung von Startups in diesem Bereich im Speziellen zu einem zentralen Aspekt in der Wirtschaftspolitik ausgerufen. Es ist dabei ein Ziel, dass auch in NRW nicht nur die Hidden Champions, sondern vielleicht auch der eine oder andere Weltmarktführer für die digitale Wirtschaft entwickelt werden kann. NRW hat hierfür die besten Voraussetzungen und der Startup- Wegweiser NRW soll einen kleinen Beitrag dazu leisten, dieses Potenzial in unserem Bundesland zu heben. Weitere Informationen finden Sie unter:

6 6 EINLEITUNG GUIDELINE FÜR DEN STARTUP-WEGWEISER NRW Der vorliegende Wegweiser soll Ihnen, als Gründer oder Gründungsinteressierten, für die Unterstützung Ihres Gründungsvorhabens in und für die digitale Wirtschaft eine aktuelle Übersicht aller Anlaufstellen geben, die sich in Ihrer Region befindet (Stand: April 2014). Bei der Auswahl des Unterstützungsangebotes wurden zwar ein paar Eingrenzungen vorgenommen, jedoch wurde auch das Ecosystem für die Startup-Szene im Fokus behalten, um Ihnen spezifische und regional-orientierte Angebote an die Hand zu geben. Die Selektion wurde daher anhand qualitativer Kriterien vorgenommen. Weil das Ecosystem für Startups in NRW aber einem beständigen Wandel unterliegt, kann dieser Wegweiser daher nur eine erste Version darstellen. Unter werden wir eine laufende Aktualisierung ermöglichen und so zu einer kontinuierlichen Erweiterung beitragen. Fehlt ein Angebot aus Ihrer Region? Sie als Leser und Nutzer sind herzlich dazu aufgerufen, Ihre Anregungen zur Ergänzung und Korrektur mitzuteilen. Vielleicht wollen Sie sich auch an der Erweiterung der webbasierten Version aktiv beteiligen? Sie erreichen uns per unter: Aufbau des Startup-Wegweisers NRW Der Wegweiser widmet sich dem www für Startups der digitalen Wirtschaft und damit den Fragen: Wer? Anlaufstellen Was? Farbguide für die angebotenen Services Wo? Regionale Aufteilung in Regionen Es wurde die regionale Aufteilung übernommen, die auch bei NRW.Invest 1 und im Kompetenzatlas von IKT.NRW 2 zur Anwendung kam. Dabei handelt es sich um die Regionen: Aachen, Bergisches Städtedreieck, Münsterland, Niederrhein, Ostwestfalen-Lippe, Rheinschiene, Ruhrgebiet und Südwestfalen. Infrastruktur Unter dem Bereich der Infrastruktur werden Angebote aufgeführt die den Gründern und Startups die nötigen materiellen, wie bspw. Arbeitsplätze oder IKT-Technik, und immateriellen Ressourcen, wie bspw. Mitarbeiter oder Wissen, zur Verfügung stellen. Die Intrastruktur deckt damit folgende Angebote ab: Coworking Spaces: Das Angebot des gemeinsamen Arbeitsplatzes richtet sich insbesondere an Gründer und Startups in der Frühphase. Industrie- und Handelskammern: In NRW gibt es 16 ansässige Industrie- und Handelskammern. Da sich das Unterstützungsangebot als auch die Kosten von Seminaren und Beratungen der IHK untereinander unterscheiden, lohnt sich ein Vergleich. Inkubatoren: Diese stellen nicht nur Büroraum, sondern meist auch Zugang zu Wissen und Finanzierung zur Verfügung, z.b. durch Pitching-Events oder Seminare. Hochschulen: Hochschulen stellen für innovative Startups einen wichtigen Zugang zu Expertenwissen und Fachkräften dar. Die im Wegweiser aufgeführten Professuren aus den Bereichen BWL, Wirtschaftsinformatik (WiInf) und Informatik im Allgemeinen sowie Entrepreneurship im Speziellen bieten Startups eine erste Anlaufstelle. Startercenter: Die Startercenter bieten eine umfassende Starthilfe für Existenzgründer in NRW. In allen Regionen Nordrhein-Westfalens werden Existenzgründerinnen und Existenzgründer, ob Freiberufler oder Gewerbetreibenden auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit unterstützt. Technologie- und Gründerzentren: Hier ist für die Ansiedlung von Startups und KMUs in der Wachstumsphase, die ihr Geschäftsmodell technologieorientiert ausgerichtet haben, ein zentraler Anlaufpunkt gegeben. Die Angebote je Region werden dabei in die drei Hauptfunktionen Infrastruktur, Netzwerke und Events aufgeteilt

7 7 Netzwerke Ein Netzwerk zu haben, spielt eine wichtige Rolle für den Erfolg der Gründung und des Startups. Dabei können Netzwerkkontakte zu Lieferanten, Kunden oder Wettbewerbern ebenso gemeint sein, wie der branchenübergreifende Austausch. Das Angebot ist unterteilt in folgende Subkategorien: Branchennetzwerke: Darunter fallen sowohl privatwirtschaftliche und öffentliche Vereine als auch Arbeitskreise. Diese stellen zwar nicht immer explizite Angebote für Gründer zur Verfügung, sind aber ein wichtiger Multiplikator. Gründernetzwerke: Dies sind Netzwerke, die sich entweder speziell der Unterstützung von Gründern verschrieben haben oder aber Gründer untereinander vernetzen. Hochschulgründernetzwerke: Da die Gründung aus der Hochschule heraus mit einem hohem Innovationspotential verbunden ist und die Gründerkultur in jungen Jahren etabliert werden sollte, richten sich diese Netzwerke vor allem an gründungsinteressierte Studierende der jeweiligen Universitäten. Events Events stellen einen einfachen Weg dar, um das Netzwerk zu stärken. Startups profitieren von den unterschiedlichen Eventformaten, um sich mit Gleichgesinnten, Kunden, Wettbewerbern, Geldgebern oder Lieferanten vis-à-vis zu treffen. EINLEITUNG GUIDELINE FÜR DEN STARTUP-WEGWEISER NRW IT-Stammtische: Regelmäßig stattfindende Treffen der IT-Szene. Meist zu bestimmten technischen Themen. Messen/Konferenzen: Diese größeren Veranstaltungen finden meist jährlich statt und richten sich häufig an eine überregionale bis internationale Zielgruppe. Netzwerktreffen: Diese Events richten sich im Vergleich zu Messen/Konferenzen an eine wesentlich kleinere Zielgruppe. Startup-Stammtische: Hier treffen sich Gründungsinteressierte, Gründer und Unternehmer, um ihre Erfahrungen in lockerer Atmosphäre auszutauschen. Wettbewerbe: Hierbei handelt es sich um regelmäßig stattfindende Events, bei denen sich Startups mit ihrem Geschäftsmodell durchsetzen müssen. Den Gewinner erwartet ein Preis z.b. in Form von finanzieller Unterstützung oder Beratungen/Coachings. Die Events unterschieden sich von ihrer Zielgruppe, ihrer Ausrichtung hinsichtlich der Gründungsphase, den Kosten der Veranstaltung oder der regionalen Ausrichtung. Der Startup- Wegweiser gibt unter anderem an, wie oft ein Event stattfindet. 3 Zu allen aufgeführten Angeboten ist festzuhalten, dass die Beschreibung des Angebotes möglichst nah an der offen zugänglichen Selbstdarstellung der Anbieter im Internet belassen wurde. Dementsprechend sind Angebote, die sich ausschließlich auf Englisch präsentieren, bewusst nicht übersetzt. Serviceleistungen der Unterstützungsangebote Zusätzlich zu den verschiedenen Angebotsformen zeigt der Startup-Wegweiser, welche Serviceleistungen die Angebote beinhalten. Diese sind farblich markiert: : Beratung und Coaching zu allgemeinen Themen, wie Geschäftsmodellentwicklung oder Fördermittel. Hier wird eine Erstinformation gegeben und zu weiterführenden Anlaufstellen verwiesen. : Fachwissen zu einem oder mehreren Themengebieten, wie z.b. Schutzrechte (u.a. Patente), Rechtsberatung oder Antragverfahren. : Hier wir aktiv Geld in Gründungsvorhaben und/ oder Startups investiert. : Hier unterscheidet sich das Angebot durch den Netzwerkaufbau zu Kunden, Lieferanten, Wettbewerbern oder zu Forschungs- und Entwicklungsinstitutionen. : Angebot von Technik (Telefon, Internet, Drucker etc.) oder Infrastruktur (Büro-/ Meetingräume, Labore etc.). : Personal zur Ergänzung der Fähigkeiten im Gründerteam, zur Auslagerung von Dienstleistungen (z.b. Empfangsservice) oder aber zum Ausbau der Mitarbeiter, wenn das Startup in die gewünschte Wachstumsphase kommt. : Um die Fähigkeiten des Gründers oder Startups auszubauen, werden hier zielgruppenspezifische Weiterbildungen, wie Workshops, Trainings und Seminare angeboten zum Beispiel eine Einführung in die Buchhaltung oder in das Online Marketing. 3 Weitere Ideen zur Einteilung finden Sie in der Veranstaltungspyramide von Thomas Riedel (Journalist, Blogger, Podcaster, Netzwerker) unter:

8 8 AACHEN Aachen ist ein Innovationszentrum der IKT-Forschung und -Entwicklung. Sowohl die RWTH Aachen als auch die FH Aachen sind überregional bekannt für exzellente IKT-Ausbildung. Hier trifft Ingenieurskunst auf Technik und gestaltet die Industrie 4.0 von morgen. Das in der Technologieregion Aachen verfolgte Konzept der technologieorientierten Gründungsberatung führt zu einer Ballung von innovativen IKT-Startups, fast 25% aller Gründungen in der Region Aachen sind der IKT zuzuordnen (Quelle: IHK Aachen). Außerdem bietet das Dreiländereck einen Standortvorteil für den Auf- und Ausbau über die Stadt- und Landesgrenze hinaus. Heinsberg Aachen Düren Euskirchen

9 9 region aachen Zugehörige Kreise: düren, euskirchen, heinsberg, städteregion aachen Coworking Spaces Industrie- und Handelskammer NUNZIG, Aachen Das NUNZIG ist Aachens Coworking-Space: Auf fünf Etagen arbeiten hier Startups, Freischaffende und Homeoffice-Flüchtlinge in einer Bürogemeinschaft. Webseite: Kontakt: Werk52, Aachen Werk52 bietet Arbeitsraum, Austausch und Netzwerk, Kooperationspartner und professionelle Unterstützung für ambitionierte und unabhängige Kreative und Wissensarbeiter, die ihre eigenen Ideen umsetzen und entwickeln wollen. Webseite: Kontakt: Hochschulen infrastruktur IHK Aachen, Aachen Webseite: Kontakt : Inkubator CO:FORWARD, Aachen CO:FORWARD ist ein Business-Inkubator für technologie- oder digitalbasierte Startups und noch mehr als das: eine Gemeinschaft von Gründern, Unternehmern, gründungsinteressierten Wissenschaftlern, Designern und Entwicklern. Webseite: Kontakt: Startercenter Startup-ressourcen (materiell) Startup-ressourcen (immateriell) Startup-training STARTERCENTER NRW in der Gründerregion Aachen bei der Industrie- Fachhochschule Aachen, Aachen/Jülich Webseite: Kontakt: n/a BWL-/WiInf-/Informatik-Professuren: 19 und Handelskammer Aachen, Aachen Webseite: Kontakt: Darunter Entrepreneurship-Professur: STARTERCENTER NRW in der Gründerregion Aachen im Kreis Düren, Düren Webseite: Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen, Aachen Webseite: Kontakt: Kontakt: BWL-/WiInf-/Informatik-Professuren: 55 Darunter Entrepreneurship-Professur: STARTERCENTER NRW in der Gründerregion Aachen im Kreis Euskirchen, Euskirchen Webseite: Kontakt: startup-wegweiser nrw: Beratung, Förderung, netzwerke für gründer der digitalen wirtschaft STARTERCENTER NRW in der Gründerregion Aachen bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Heinsberg, Heinsberg Webseite: Kontakt:

10 10 REGION AACHEN Zugehörige Kreise: Düren, Euskirchen, Heinsberg, Städteregion Aachen Technologie- und Gründerzentren INFRASTRUKTUR Technologiezentrum Jülich, Düren Das Technologiezentrum Jülich (TZJ) ist ein Partner mit vielfältigen und Gründer- und Service-Zentrum Hückelhoven, Heinsberg Das GSZH Gründer- und Service-Zentrum Hückelhoven ist ein Meilenstein des wirtschaftlichen Strukturwandels im Kreis Heinsberg. Webadresse: Kontakt: interessanten Möglichkeiten gerade für junge, innovative Unternehmen. Inmitten der Metropole Rheinland, ist es das erste Technologiezentrum in unmittelbarer Nähe zu einer deutschen Großforschungseinrichtung, dem Forschungszentrum Jülich (FZJ). Webseite: Kontakt: Internationales Technologie & Service-Center, Baesweiler Das its (Internationales Technologie & Service-Center) bietet in der Funktion eines Technologie- und Gründerzentrums ein attraktives Startpaket bestehend aus günstigen Mietkonditionen und einem umfassenden Service. Webseite: Kontakt: Zentrum für industrieorientierte Dienstleistungen (DLZ) Stolberg, Stolberg Im Dienstleistungszentrum Stolberg (DLZ) finden innovative industrie- und produktionsorientierte Dienstleistungsunternehmen einen Standort für die Entwicklung ihrer Tätigkeiten, für räumlich-funktionale Zusammenarbeit, Synergieeffekte und Kooperation. Webseite: Technologiezentren Aachen, Aachen Fühlen Sie sich willkommen in einem unserer drei Technologiezentren in Aachen. Ob Sie sich nun für das Technologiezentrum am Europaplatz Aachen TZA, das Medizintechnische Zentrum MTZ oder das Zentrum für Biomedizintechnik ZBMT interessieren - profitieren Sie von unserer jahrzehntelangen Erfahrung und der einmaligen Lage unserer Zentren! Webseite: Kontakt: Kontakt:

11 11 REGION AACHEN NETZWERKE Zugehörige Kreise: Düren, Euskirchen, Heinsberg, Städteregion Aachen Branchennetzwerke Hochschulgründernetzwerke Aachener Gesellschaft für Innovation und Technologietransfer mbh, Aachen Eine Technologieregion bleibt man nicht von alleine. Die AGIT ist spezialisiert auf die Betreuung technologieorientierter Existenzgründungen. Webseite: Kontakt: Gründerzentrum RWTH, Aachen Interesse an Unternehmertum? Eigene Erfindung? Neue Geschäftsidee? Fragen zu Ihrem Business Plan? Suche nach Investoren und Partnern? Das Team des Gründerzentrums hilft Ihnen gerne bei allen Fragen rund um das Thema Gründung. Webseite: Kontakt: Bundesverband IT-Mittelstand e.v., Aachen Der Bundesverband IT-Mittelstand e.v. (BITMi) ist der einzige Verband, der die Interessen des IT-Mittelstands unabhängig von den IT-Großunternehmen, Parteien oder staatlichen Einrichtungen vertritt. Der Verband engagiert sich für freien Technologiezugang, schaltet sich in Standardisierungsprozesse ein, fördert gezielt technologische Innovationen, unterstützt kooperative Geschäftsmodelle und die Weiterqualifizierung von IT-Fachkräften. Webseite: Kontakt: TRACE, Aachen TRACE ( Transforming Academic into Entrepreneurial Minds ) ist eine Zusatzqualifikation für Studierende der RWTH und FH Aachen und hat das Ziel, unternehmerische Fähigkeiten zu entwickeln und auf eine Karriere als Gründer oder Intrapreneur vorzubereiten. TRACE richtet sich an gründungsinteressierte Studenten aller Fachrichtungen. Webseite: Kontakt: REGINA e. V., Aachen Der REGINA e.v. (REGionaler INdustrieclub Informatik Aachen) ist ein unabhängiges Netzwerk für den Bereich ICT. Seine unterschiedlichen Mitglieder aus Wirtschaft, Bildung und Forschung bieten eine regionale Plattform für den gelebten und erfahrbaren Dialog. Webseite: Kontakt:

12 12 Zugehörige Kreise: Düren, Euskirchen, Heinsberg, Städteregion Aachen IT-Stammtische Wettbewerbe Cocoaheads Aachen, Aachen CocoaHeads.org is an international group devoted to discussion of Apple s Cocoa Framework for programming on Mac OS X. During monthly meetings, members present on their projects and offer tutorials on various programming topics. Webseite: Kontakt: n/a Turnus: monatlich AC² - der Gründungswettbewerb, Aachen Im Rahmen des kostenfreien Geschäftsplanwettbewerbs AC2 - der Gründungswettbewerb entwickeln die angemeldeten Teilnehmer zusammen mit einem persönlichen Mentor einen tragfähigen Geschäftsplan für ihre Gründungsidee. Schritt für Schritt lernen Sie dabei, Ihr Unternehmenskonzept zu erarbeiten, den Markteintritt zu planen, eine Finanzierungsstrategie aufzubauen, ein Team aufzustellen. Webseite: dorkbot-ac, Aachen dorkbot ist ein internationales Netz von Gruppen, die Spaß an interaktiver Kunst und elektronischen Hacks haben. Als eine der ersten deutschen Gruppen gibt es dorkbot jetzt auch in Aachen. Webseite: Kontakt: Turnus: monatlich Kontakt: Turnus: jährlich AC²-Innovationspreis Region Aachen, Aachen Mit dem AC²-Innovationspreis Region Aachen wird ein Unternehmen, eine Einrichtung oder eine Person ausgezeichnet, die sich um die Weiterentwicklung des Wirtschaftsstandortes Region Aachen verdient gemacht hat. Der Innovationspreis versteht sich als eine Anerkennung Startup-Stammtisch REGION AACHEN EVENTS PULSA-Gründungsstammtisch, Eschweiler PULSA - das Institut bietet ein vielfältiges Seminar und Beratungsangebot für Unternehmen KMU und für Menschen, die sich am Arbeitsmarkt um- bzw. neu orientieren wollen. Webseite: Kontakt: Turnus: quartalsweise für besondere gesellschaftliche oder unternehmerische Leistungen. Er soll das Unternehmertum in der Region stärken und die Bekanntheit der Region als innovativen Standort national und international erhöhen. Webseite: ac2-innovationspreis-region-aachen.html Kontakt: Turnus: n/a

13 13 Das Bergische Städtedreieck ist eine der ältesten Industrieregionen Deutschlands und schon immer eine Ideenschmiede. In den vergangenen Jahren lag die Patentdichte vor allem in Remscheid aber auch in Solingen und Wuppertal deutlich über dem Landesdurchschnitt. Die Umsetzung der Ideen und Gründung von IKT-Startups wird, nicht zuletzt, von dem renommierten Institut für Gründungs- und Innovationsforschung sowie dem Lehrstuhl für Technologie- und Innovationsmanagement getrieben, die zur Bergischen Universität Wuppertal gehören. Ebenfalls dort beheimatet ist das Hochschulgründernetzwerk bizeps. BERGISCHES STÄDTEDREIECK Wuppertal Remscheid Solingen

14 14 Zugehörige Kreise: Remscheid, Solingen, Wuppertal Coworking Space Startercenter Schokoladen- und Denkfabrik, Wuppertal Kreative Köpfe und kleinere Teams finden bei uns auf insgesamt 160m² ein kommunikatives Umfeld, inspirierende Netzwerke und repräsentative Arbeitsplätze. Webseite: Kontakt: STARTERCENTER NRW Wuppertal-Solingen-Remscheid, Standort Solingen bei der Gründer- und Technologiezentrum Solingen GmbH, Solingen Webseite: Kontakt: STARTERCENTER NRW Wuppertal-Solingen-Remscheid, Standort Hochschule Bergische Universität Wuppertal, Wuppertal Webseite: Kontakt: BWL-/WiInf-/Informatik-Professuren: 8 Darunter Entrepreneurship-Professuren: Industrie- und Handelskammer IHK Wuppertal - Solingen Remscheid, Wuppertal Webseite: Kontakt: REGION BERGISCHES STÄDTEDREIECK INFRASTRUKTUR Wuppertal bei der Industrie- und Handelskammer Wuppertal-Solingen- Remscheid, Wuppertal Webseite: Kontakt: Technologie- und Gründerzentren Gründer- und Technologiezentrum Solingen, Solingen Wir stehen Ihnen mit langjähriger Erfahrung im Bereich der Existenzgründungsberatung und des Coachings zur Verfügung. Als idealer Standort für junge, aufstrebende Unternehmen erbringen wir eine Fülle von Serviceleistungen, die es Ihnen erlaubt sich auf IHRE Kernkompetenzen zu konzentrieren und unnötige Overheadkosten zu vermeiden. Natürlich stellen wir auch wichtige Netzwerkkontakte für Sie her. Webseite: Kontakt: Technologiezentrum Wuppertal W-tec, Wuppertal Das Technologiezentrum Wuppertal bietet jungen Unternehmen aus allen Technologie- und Dienstleistungsbereichen ideale Bedingungen für Gründung und Wachstum. Webseite: Kontakt:

15 15 Zugehörige Kreise: Remscheid, Solingen, Wuppertal Hochschulgründernetzwerk bizeps, Wuppertal Studierende, Wissenschaftler und Absolventen der Bergischen Universität Wuppertal finden hier alles über Existenzgründungen aus der Hochschule. bizeps berät Sie auf Ihrem Weg in die Selbstständigkeit. Webseite: Kontakt: REGION BERGISCHES STÄDTEDREIECK NETZWERKE

16 16 Zugehörige Kreise: Remscheid, Solingen, Wuppertal Startup-Stammtisch Unternehmensbuilder e.v., Wuppertal Wir, die Unternehmensbuilder, knüpfen Kontakte zu Referenten, die ihr Fach verstehen und gerne ihr Wissen im Rahmen eines Vortrages weitergeben. Besucher des Stammtisches können immer nur gewinnen und von den Erfahrungen profitieren. Webseite: Kontakt: Turnus: monatlich REGION BERGISCHES STÄDTEDREIECK EVENTS

17 17 Das Münsterland hat sich zu einem dynamischen Industrie- und Dienstleistungsstandort entwickelt, an dem die Informations- und Kommunikationswirtschaft eine Schlüsselbranche mit großem wirtschaftlichem Gewicht darstellt. Die Kompetenzen liegen dabei stark im Bereich der IT Anwendungen für den Versicherungs- und Finanzsektor, also IT für wissensintensive Dienstleistungen, sowie im Bereich der Geoinformatik. Im Hinblick auf die Gründungsunterstützung bietet die Region mit der Initiative Münster gründet! ein Paradebeispiel für die Bündelung der Kompetenzen und Anlaufstellen. MÜNSTERLAND Steinfurt Borken Münster Coesfeld Warendorf

18 18 REGION MÜNSTERLAND INFRASTRUKTUR Zugehörige Kreise: Borken, Coesfeld, Münster, Steinfurt, Warendorf Coworking Spaces Inkubator pi28, Münster Im pi28-office findet ihr helle Arbeitsplätze, eine gemütlicher Aufenthaltsraum mit Blick auf den Prinzipalmarkt, einen Konferenzraum und gut gelaunte und nette Coworking-Kollegen. Webseite: Kontakt: NABRU Ventures, Mettingen NABRU Ventures bietet Ihnen nicht nur finanzielles Invest. Durch Know-how, ein professionelles Beraterteam und ein großes Netzwerk haben Sie Zugriff auf erprobte Applikationen, Skripte und verlässliche Infrastrukturen - die Basis eines zukünftigen Erfolgs. Webseite: Kontakt: produktivhaus Gronau, Gronau Das produktivhaus Gronau bietet Interessierten die Möglichkeit, Büroarbeitsplätze auf Tages-, Wochen-, oder Monatsbasis zu mieten. Das Angebot richtet sich an Existenzgründer, Freiberufler, Selbstständige und Kreative. Webseite: Kontakt: Startercenter STARTERCENTER NRW Borken bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken, Ahaus Webseite: Kontakt: produktivhaus Münster, Münster Das produktivhaus ist der Coworking Space in Münster und hat am 03. Januar 2011 seine Pforten eröffnet. Auf 2 Etagen bieten wir Platz für bis zu 30 Coworker zu fairen Preisen. Webseite: Kontakt: Hochschulen Fachhochschule Münster, Münster Webseite: Kontakt: BWL-/WiInf-/Informatik-Professuren: 41 Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Münster Webseite: Kontakt: BWL-/WiInf-/Informatik-Professuren: 16 Industrie- und Handelskammer STARTERCENTER NRW im Kreis Coesfeld bei der Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH, Dülmen Webseite: Kontakt: STARTERCENTER NRW Münsterland bei der Wirtschaftsförderung Münster, Münster Webseite: Kontakt: STARTERCENTER NRW Steinfurt bei der Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft Steinfurt, Steinfurt Webseite: Kontakt: STARTERCENTER NRW Warendorf bei der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Warendorf, Beckum Webseite: Kontakt: IHK Nord Westfalen, Münster Webseite: Kontakt:

19 19 REGION MÜNSTERLAND INFRASTRUKTUR Zugehörige Kreise: Borken, Coesfeld, Münster, Steinfurt, Warendorf Technologie- und Gründerzentren gdz OFFICE PLUS+,Ahlen Das gdz OFFICE PLUS+ ist der Startplatz mit optimalen Rahmenbedingungen für Existenzgründerinnen und -gründer. Zielgruppe sind junge und produktionsnahe Unternehmen, die der Region strukturelle Impulse geben können. Unterstützt werden Neugründungen und Jungunternehmen mit modernen, zukunftsorientierten Arbeitsplätzen. Dafür wird das notwendige Umfeld mit einem vorzüglichen Ambiente bereitgestellt. Webseite: Kontakt: INCA Technologiezentrum Ascheberg, Aschberg Das INCA-Technologiezentrum in Ascheberg ist auf Grund seiner hervorragenden Infrastruktur ein attraktiver Standort für Existenzgründer und Jungunternehmer. Webseite: Kontakt: Technologieförderung Münster, Münster Die Technologieförderung Münster GmbH ist Ihr Ansprechpartner für alle Fragen der Technologie- und Innovationsförderung in Münster. Technologieorientierten Gründern und Unternehmen bieten wir Mietund Gewerbeflächen, Dienstleistungen und Beratungsangebote sowie eine passgenaue Kontaktvermittlung im Rahmen unserer intensiven Netzwerkarbeit. Webseite: Kontakt:

20 20 REGION MÜNSTERLAND NETZWERKE Zugehörige Kreise: Borken, Coesfeld, Münster, Steinfurt, Warendorf Branchennetzwerke Hochschulgründernetzwerke IT Forum Nord Westfalen, Ibbenbüren Das IT-Forum Nord-Westfalen ist eine Initiative von Unternehmen aus der IT-Branche und der IHK, die hiermit eine Plattform für einen ganzheitlichen Informationsaustausch ins Leben rufen.es ist ein Forum für Unternehmer (Inhaber, Vorstände und Geschäftsführer) und zielt auf Anregungen und Kooperationen, die helfen, sich weiterzuentwickeln. Webseite: Kontakt: Gründen aus Hochschulen, Münster Das Netzwerk von Gründungsexperten aus Hochschule, Forschung und Wirtschaft bietet Ihnen aus einer Hand, einfachen und schnellen Zugang zu Wissen und Know-how, Kontakten und Ansprechpartnern rund um das Thema Gründung und Selbständigkeit, eigens entwickelte Workshops und Seminare zu gründungsrelevanten Themen - angefangen von der Ideenfindung über die Konzeption und Planung einer Geschäftsidee bis hin zur Finanzierungsberatung. Webseite: VDI Verein Deutscher Ingenieure e.v., Münsterländer Bezirksverein, c/o Technologiehof Münster, Münster Ingenieure brauchen eine starke Vereinigung, die sie bei ihrer Arbeit unterstützt, fördert und vertritt. Diese Aufgabe übernimmt der VDI Verein Deutscher Ingenieure. Seit über 150 Jahren steht er Ingenieurinnen und Ingenieuren zuverlässig zur Seite. Webseite: Kontakt: Kontakt: FH Durchstarter, Münster FH Durchstarter berät und begleitet Euch als Studierende, Mitarbeiter oder Alumni der beteiligten Fachhochschulen Bielefeld, Dortmund und Münster, auf dem Weg in die Selbständigkeit. Unsere Angebote helfen Euch bei der Umsetzung Eurer konkreten Gründungsideen und Eurem Start in die Selbständigkeit. Webseite: Kontakt:

networker NRW e. V. Der IT-Verband in Nordrhein-Westfalen

networker NRW e. V. Der IT-Verband in Nordrhein-Westfalen networker NRW e. V. Der IT-Verband in Nordrhein-Westfalen Wer sind wir Wir sind ein Netzwerk persönlicher Kontakte für Unternehmer aus den Bereichen IT und Medien in Nordrhein-Westfalen mit knapp 180 Mitgliedern.

Mehr

Cluster IKT.NRW. NRW gestaltet IKT- Industriell. Integriert. Innovativ. Mittelstand-Digital Synergie-Workshop, 14.5.2013

Cluster IKT.NRW. NRW gestaltet IKT- Industriell. Integriert. Innovativ. Mittelstand-Digital Synergie-Workshop, 14.5.2013 Cluster IKT.NRW NRW gestaltet IKT- Industriell. Integriert. Innovativ. Mittelstand-Digital Synergie-Workshop, 14.5.2013 Inhalt Informations- und Kommunikationstechnologie in Nordrhein-Westfalen IKT in

Mehr

BEVÖLKERUNGSPROGNOSE In den kommenden 15 Jahren schrumpft NRW um 480.000 Einwohner

BEVÖLKERUNGSPROGNOSE In den kommenden 15 Jahren schrumpft NRW um 480.000 Einwohner BEVÖLKERUNGSPROGNOSE In den kommenden 15 Jahren schrumpft NRW um 480.000 Einwohner Nordrhein-Westfalens Bevölkerungsstruktur wird sich in den kommenden Jahren spürbar verändern. Das Durchschnittsalter

Mehr

ebusiness-lotse Ostwestfalen-Lippe

ebusiness-lotse Ostwestfalen-Lippe Konsortialpartner InnoZent OWL e.v. s-lab Software Quality Lab der Universität Paderborn ebusiness-lotse Ostwestfalen-Lippe Kooperationspartner Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe IHK Lippe zu Detmold IHK

Mehr

Hinweis: Bitte informieren Sie sich direkt bei den angegebenen Institutionen!

Hinweis: Bitte informieren Sie sich direkt bei den angegebenen Institutionen! Hochsauerlandkreis Volkshochschule Werl-Wickede-Ense Kirchplatz 5 1. 02922 9724-0 Kreis Soest Ansprechpartner: Herr Klesse 59457 Werl Arnsberg Kreis Unna Gisbert-von-Romberg-Berufskolleg Hacheneyer Straße

Mehr

Anschrift Telefon Fax E-Mail

Anschrift Telefon Fax E-Mail Stadt Bochum Ordnungsamt Willy-Brandt-Platz 2-6 44777 Bochum 0234 910-1419 0234 910-3679 0234 9101418 amt32@bochum.de Stadt Dortmund Ordnungsamt / Olpe 1 44122 Dortmund 0231 50-0, -24967, -25360, -27022,

Mehr

Übersicht: 18 Regionale Initiativen und Netzwerke zur Förderung der Teilzeitberufsausbildung in NRW

Übersicht: 18 Regionale Initiativen und Netzwerke zur Förderung der Teilzeitberufsausbildung in NRW Übersicht: 18 Regionale Initiativen und Netzwerke zur Förderung der in NRW Region Bezeichnung Region Aachen Netzwerk Seit März 2009 Dorothea Maaß Regionalagentur Region Aachen c/o Zweckverband Region Aachen

Mehr

POLE POSITION. Mit dem VDI drei Längen voraus: Technik.Netzwerk.Karriere.

POLE POSITION. Mit dem VDI drei Längen voraus: Technik.Netzwerk.Karriere. POLE POSITION Mit dem VDI drei Längen voraus: Technik.Netzwerk.Karriere. VDI: Ihr Sprungbrett für die Zukunft Ingenieure, Naturwissenschaftler, Informatiker mit fast 150.000 Mitgliedern ist der VDI Europas

Mehr

Summer School. Technologiezentrum Ruhr, Bochum. Business Angels Risikokapital u. Finanzierung. Business Angels Netzwerk Deutschland e.v.

Summer School. Technologiezentrum Ruhr, Bochum. Business Angels Risikokapital u. Finanzierung. Business Angels Netzwerk Deutschland e.v. Summer School Gründungsmanagement 2012 Technologiezentrum Ruhr, Bochum Business Angels Risikokapital u. Finanzierung Business Angels Netzwerk Deutschland e.v. (BAND) Dipl.-oec. Jürgen Burks BAND Wir über

Mehr

Erfolgreich zum Ziel!

Erfolgreich zum Ziel! Headline Headline Fließtext Erfolgreich zum Ziel! Der richtige Weg zum Erfolg Wir über uns Ideen für die Zukunft Die FORUM Institut für Management GmbH 1979 in Heidelberg gegründet entwickelt und realisiert

Mehr

Megatrend Digitalisierung. Einladung. IT-Forum Oberfranken 2015 Coburg. Dienstag, 10. Februar 2015

Megatrend Digitalisierung. Einladung. IT-Forum Oberfranken 2015 Coburg. Dienstag, 10. Februar 2015 Megatrend Digitalisierung IT-Forum Oberfranken 2015 Coburg Einladung Dienstag, 10. Februar 2015 Megatrend Digitalisierung Oberfranken ist eine innovationsstarke und zukunftsweisende IT-Region. Kleine und

Mehr

Energiekompetenz für den Mittelstand in OWL

Energiekompetenz für den Mittelstand in OWL EU-NRW Ziel2 (EFRE) Förderwettbewerb Innovative Umwandlung und Nutzung von Energie Sharing Expertise Energiekompetenz für den Mittelstand in OWL Stiftung Standortsicherung Kreis Lippe Stiftungsratssitzung,

Mehr

Startup Weekend FinTech. 25.-27.09.2015 Silver Tower Frankfurt am Main

Startup Weekend FinTech. 25.-27.09.2015 Silver Tower Frankfurt am Main Startup Weekend FinTech 25.-27.09.2015 Silver Tower Frankfurt am Main Startup Weekend Was ist das? 1 Das Startup Weekend ist ein Wochenend-Workshop, bei dem innovative Produktideen, fachlicher Austausch

Mehr

Die Bayerischen Technologie- und Gründerzentren

Die Bayerischen Technologie- und Gründerzentren Die Bayerischen Technologie- und Gründerzentren 10.02.2014 Die Bayerischen Technologie- und Gründerzentren: Startplatz für junge Unternehmen mit Ideen Die innovativsten Unternehmen entstehen dort, wo die

Mehr

GEMEINSAM ERFOLGREICHER. Partnerschaft Strategie Handlungsspielraum Wachstumschancen Durchschlagskraft

GEMEINSAM ERFOLGREICHER. Partnerschaft Strategie Handlungsspielraum Wachstumschancen Durchschlagskraft DIE ERFOLG MACHEN. GEMEINSAM ERFOLGREICHER. Partnerschaft Strategie Handlungsspielraum Wachstumschancen Durchschlagskraft Netzwerk Dialog Innovation Fortschritt Zukunft »Zukunftsfonds philosophy of building

Mehr

Deutscher Startup Monitor 2014

Deutscher Startup Monitor 2014 Pressekonferenz: Deutscher Startup Monitor 2014 Berlin, 11.09.2014 Der Deutsche Startup Monitor (DSM) ist ein Projekt des Bundesverbandes Deutsche Startup e.v. (BVDS), der Hochschule für Wirtschaft und

Mehr

IT Management in den Kommunen des Ruhrgebiets

IT Management in den Kommunen des Ruhrgebiets INITIATIVE OPEN RUHR IT Management in den Kommunen des Ruhrgebiets 04.2013 Die IT-Organisation der Kommunen des Ruhrgebiets ist sehr uneinheitlich. In vielen Städte und Gemeinden ist die IT ein direkter

Mehr

Neuer Standort: Technologie u. Dienstleistungszentrum Mondsee Zentrum

Neuer Standort: Technologie u. Dienstleistungszentrum Mondsee Zentrum Raiffeisenbank Mondseeland egen in Kooperation mit der Technologiezentrum Mondseeland GmbH Neuer Standort: Technologie u. Dienstleistungszentrum Mondsee Zentrum Büro und Geschäftsflächen im Zentrum von

Mehr

Börsenhandel mit Milchquoten

Börsenhandel mit Milchquoten Börsenhandel mit Milchquoten Übertragungsstellentermin: 013 7 ct Dr. Theo Göbbel Termin 02013 Ergebnisse vom 02. November 2013 - Bundesgebiet - Übertragungsbereich Gleichgewichtspreis in gegenüber Vorbörse

Mehr

Handwerk und Studium. Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement. Prof. Dr. Richard Merk. Fachhochschule des Mittelstands (FHM)

Handwerk und Studium. Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement. Prof. Dr. Richard Merk. Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Handwerk und Studium Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement Prof. Dr. Richard Merk Fachhochschule des Mittelstands (FHM) 14.11.2005 Prof. Dr. Richard Merk 1 /14 Handwerk und Studium

Mehr

Förderschwerpunkt Mittelstand-Digital

Förderschwerpunkt Mittelstand-Digital Förderschwerpunkt Mittelstand-Digital Veranstaltung ebusiness-lotse Schleswig-Holstein Rendsburg, 19.06.2014 Juliette Melzow BMWi, Referat IT-Anwendungen; Digitale Integration www.bmwi.de KMU sind das

Mehr

Investitionsbank Berlin - Investitionsbank Berlin. Investitionsbank Berlin. Finanzierungen für die Startphase!

Investitionsbank Berlin - Investitionsbank Berlin. Investitionsbank Berlin. Finanzierungen für die Startphase! Investitionsbank Berlin - Investitionsbank Berlin Investitionsbank Berlin Finanzierungen für die Startphase! Ronald Freier Kundenberatung Wirtschaftsförderung 01. April 2014 Agenda 1. Investitionsbank

Mehr

Entwicklungsperspektiven für den Wuppertaler Wohnungsmarkt

Entwicklungsperspektiven für den Wuppertaler Wohnungsmarkt Wuppertal, 23. März 2011 Entwicklungsperspektiven für den Wuppertaler Wohnungsmarkt 23.03.2011 Kerstin Jochimsen 1 Gliederung 1. Der Wohnungsmarkt in Wuppertal im regionalen Vergleich 2. Zukunftsperspektiven

Mehr

Presseinformation Ansprechpartner: Dr. Martin Rudolph Telefon: 0551-70710-12 Telefax: 0551-70710-22 E-Mail: rudolph@hannover.ihk.

Presseinformation Ansprechpartner: Dr. Martin Rudolph Telefon: 0551-70710-12 Telefax: 0551-70710-22 E-Mail: rudolph@hannover.ihk. Presseinformation Ansprechpartner: Dr. Martin Rudolph Telefon: 0551-70710-12 Telefax: 0551-70710-22 E-Mail: rudolph@hannover.ihk.de 54/09 vom 17.08.2009 Gründungsforum Region Göttingen 2009/2010 Neues

Mehr

Die Auswahl von Hardund Software ist ein Geschäftsprozess!

Die Auswahl von Hardund Software ist ein Geschäftsprozess! Konsortialpartner InnoZent OWL e.v. s-lab Software Quality Lab der Universität Paderborn ebusiness-lotse Ostwestfalen-Lippe Die Auswahl von Hardund Software ist ein Geschäftsprozess! Kooperationspartner

Mehr

Der Business Model Contest THE VENTURE. inklusive Praxisbeispiel Carsharing- Geschäftsmodelle

Der Business Model Contest THE VENTURE. inklusive Praxisbeispiel Carsharing- Geschäftsmodelle Der Business Model Contest THE VENTURE inklusive Praxisbeispiel Carsharing- Geschäftsmodelle Vortragende/r: N.N. 9. April 2015 Dieser Foliensatz kann beliebig verändert und angepasst werden. Hier kann

Mehr

Drei neue Mitglieder im VDEB Verband IT-Mittelstand e.v.

Drei neue Mitglieder im VDEB Verband IT-Mittelstand e.v. Drei neue Mitglieder im VDEB Verband IT-Mittelstand e.v. Die renommierten IT-Unternehmen DocuWare, GDC und SMF haben sich zu einer Mitgliedschaft im VDEB entschlossen. Interessenvertretung, Internationalisierung

Mehr

ntrepreneurship @ HSG Unternehmertum an der Universität St.Gallen

ntrepreneurship @ HSG Unternehmertum an der Universität St.Gallen Entrepreneurship @ HSG Unternehmertum an der Universität St.Gallen Veröffentlicht am 23. Februar 2011 Einen Kommentar hinterlassen Prof. Dr. Thomas A. Gutzwiller ist am Donnerstag Abend (24.2.) von 16:15

Mehr

itec10 Karlfried Thorn IHK Darmstadt 24. November 2010, Congress Park Hanau Gefördert durch das Land Hessen und die EU

itec10 Karlfried Thorn IHK Darmstadt 24. November 2010, Congress Park Hanau Gefördert durch das Land Hessen und die EU itec10 Karlfried Thorn IHK Darmstadt 24. November 2010, Congress Park Hanau Gefördert durch das Land Hessen und die EU Was ist ein Cluster? Das Netzwerk Software-Cluster Rhein Main Neckar Die Rolle der

Mehr

solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Die Vorteile auf einen Blick

solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Die Vorteile auf einen Blick solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Der Solvay Industriepark Zurzach ist ein attraktiver und innovativer Standort für Chemie-, Industrie-, Gewerbe- und Dienstleistungsunternehmen.

Mehr

Die GfWM Wissensmanagement-Stammtische und ihr Themenmonitor 2009. Eine Kurzpräsentation zu den GfWM Stammtischen

Die GfWM Wissensmanagement-Stammtische und ihr Themenmonitor 2009. Eine Kurzpräsentation zu den GfWM Stammtischen Die GfWM Wissensmanagement-Stammtische und ihr Themenmonitor 2009 Eine Kurzpräsentation zu den GfWM Stammtischen 10.03.2010 Regionale Umsetzung von Mission und Vision der GfWM Unser gesellschaftliches

Mehr

Referat für Arbeit und Wirtschaft Wirtschaftsförderung Gründungen

Referat für Arbeit und Wirtschaft Wirtschaftsförderung Gründungen Telefon: 233-21290 Telefax: 233-27966 Andreas Lotte Referat für Arbeit und Wirtschaft Wirtschaftsförderung Gründungen Evaluierung der Gründungsberatung des Münchner Existenzgründungsbüros Sitzungsvorlage

Mehr

Jungunternehmer und Business Center Kehlerpark

Jungunternehmer und Business Center Kehlerpark Jungunternehmer und Business Center Kehlerpark Neue und innovative Wege in der Wirtschaftsförderung in Dornbirn ISK Institut für Standort-, Regional- und Kommunalentwicklung Gestern wurde im Rahmen einer

Mehr

Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna

Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Vorwort... 7 Voraussetzungen... 9 Ausbildung... 10 Die Tätigkeit... 11 Reihenfolge der Planung... 12 Wer hilft

Mehr

Wirtschaftsbrief 1/2011. COMETA ALLGÄU Unternehmensstandort mit vielen Vorzügen

Wirtschaftsbrief 1/2011. COMETA ALLGÄU Unternehmensstandort mit vielen Vorzügen Wirtschaftsbrief 1/2011 COMETA ALLGÄU Unternehmensstandort mit vielen Vorzügen Dass der Technologie- und Dienstleistungspark COMETA ALLGÄU (Nutzfläche: 7.450 m²) in Kempten ein idealer Standort für den

Mehr

Tel. + 49 (0) 25 61/979 99-60 Mail: wenning@wfg-borken.de

Tel. + 49 (0) 25 61/979 99-60 Mail: wenning@wfg-borken.de Gründungsberatung Betriebsberatung Innovationsberatung Standortmarketing Infrastruktur P R E S S E M I T T E I L U N G Datum 2015-04-27 Ihr Kontakt bei Rückfragen: Gaby Wenning Standortmarketing und Kommunikation

Mehr

Postanschrift: 11052 Berlin Hausanschrift: Breite Straße 29 Berlin-Mitte Telefon (030) 20 308-0 Telefax (030) 20 308 1000. www.facebook.

Postanschrift: 11052 Berlin Hausanschrift: Breite Straße 29 Berlin-Mitte Telefon (030) 20 308-0 Telefax (030) 20 308 1000. www.facebook. DIHK- Deutscher Industrie- und Handelskammertag e. V. Bereich Wirtschaftspolitik, Mittelstand, Innovation Berlin 2013 Herausgeber Deutscher Industrie- und Handelskammertag e. V. und Copyright DIHK Berlin:

Mehr

EXPERIENCE INNOVATION CREATE MARKETS

EXPERIENCE INNOVATION CREATE MARKETS EXPERIENCE INNOVATION CREATE MARKETS DIE MOTIVATION Das Technologie- und Innovationsmanagement (TIM) in Unternehmen steht vor großen Herausforderungen. Neben der kontinuierlichen Entwicklung, Verbesserung

Mehr

Präsentation CyberForum e.v. 12. April 2011, Darmstadt Erfolgsmodell eines Hightech.Unternehmer.Netzwerkes

Präsentation CyberForum e.v. 12. April 2011, Darmstadt Erfolgsmodell eines Hightech.Unternehmer.Netzwerkes Präsentation CyberForum e.v. 12. April 2011, Darmstadt Erfolgsmodell eines Hightech.Unternehmer.Netzwerkes Netzwerkes David Hermanns Geschäftsführer CyberForum e.v. Begrüßung Erfolgsmodell eines Hightech.Unternehmer.Netzwerkes

Mehr

Kreativ, innovativ und pfiffig

Kreativ, innovativ und pfiffig B E R L I N - B R A N D E N B U R G Kreativ, innovativ und pfiffig waren wir schon aber jetzt sind wir im Geschäft. Dank BPW! Philip Paar und Timm Dapper von Laubwerk, Teilnehmer des BPW 2011 Machen Sie

Mehr

www.convo-coworking.at

www.convo-coworking.at www.convo-coworking.at Was ist Coworking? Hinter dem Prinzip Coworking steckt die Erfolgsstory der Menschheit selbst. Früh wurde uns bewusst, dass die Herausforderungen des Alltags in einer Gemeinschaft

Mehr

Arbeitsmarktreport NRW 2012. 2. Quartalsbericht Juni

Arbeitsmarktreport NRW 2012. 2. Quartalsbericht Juni Arbeitsmarktreport NRW 2012 2. Quartalsbericht Juni Juli 2012 Herausgeber: G.I.B. Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbh Im Blankenfeld 4 46238 Bottrop www.gib.nrw.de Autor: Andreas Mertens

Mehr

MACH 1 4 x 4 Gespräche 2007 20.09.2007, Verbandshaus. Wie Unternehmen von neuen Dienstleistungsangeboten im Kreis Herford profitieren

MACH 1 4 x 4 Gespräche 2007 20.09.2007, Verbandshaus. Wie Unternehmen von neuen Dienstleistungsangeboten im Kreis Herford profitieren MACH 1 4 x 4 Gespräche 2007 20.09.2007, Verbandshaus Wie Unternehmen von neuen Dienstleistungsangeboten im Kreis Herford profitieren Klaus Goeke, Geschäftsführer Satzung IWKH vom 13.03.1997 Ziele: -Stärkung

Mehr

Strascheg Center for Entrepreneurship SCE Vorstellung

Strascheg Center for Entrepreneurship SCE Vorstellung Strascheg Center for Entrepreneurship SCE Vorstellung UNSER STIFTER Das SCE wurde 2002 von der Falk F. Strascheg Stiftung gegründet. Entrepreneurship wandelt Ideen und Technologien in Innovationen. Nur

Mehr

Es kostet nichts als eine gute Geschäftsidee.

Es kostet nichts als eine gute Geschäftsidee. Es kostet nichts als eine gute Geschäftsidee. Willkommen. Wir freuen uns auf Ihre Idee. Starten Sie durch mit «plug & start» öffnen wir Ihnen Türen im Wirtschaftsraum AareLand. Plug & start bietet Ihnen

Mehr

Lieber Leser, liebe Leserin,

Lieber Leser, liebe Leserin, Lieber Leser, liebe Leserin, eine biotechnische Kläranlage für Klinikabwässer, eine individualisierte Heilmethode für chronische Wunden und ein Brustimplantat, das mit der Zeit körpereigenem Gewebe weicht

Mehr

24. + 25. Jan. 2016. Gießen Hessenhallen. Die Bildungs-, Job- und Gründermesse für Mittelhessen. www.chance-giessen.de. Zukunft selbst gestalten!

24. + 25. Jan. 2016. Gießen Hessenhallen. Die Bildungs-, Job- und Gründermesse für Mittelhessen. www.chance-giessen.de. Zukunft selbst gestalten! www.chance-giessen.de Die Bildungs-, Job- und Gründermesse für Mittelhessen Zukunft selbst gestalten! 24. + 25. Jan. 2016 Gießen Hessenhallen Sonntag 10 17 Uhr Montag 9 16 Uhr» Veranstaltungen wie die

Mehr

Herzlich willkommen. Auftaktworkshop BINGO 2010

Herzlich willkommen. Auftaktworkshop BINGO 2010 Herzlich willkommen zum Auftaktworkshop BINGO 2010 am 15. März 2010 im Ostwestfalensaal der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld Tagesordnung Begrüßung durch Sven Binner, Geschäftsführer IHK Ostwestfalen zu Bielefeld

Mehr

Die Münchner Gewerbehöfe und das Münchner Technologiezentrum MTZ

Die Münchner Gewerbehöfe und das Münchner Technologiezentrum MTZ Flächeninfo Juli 2015 Die Münchner Gewerbehöfe und das Münchner Technologiezentrum MTZ Motor für den Mittelstand und Nukleus für technologieorientierte Unternehmensgründungen. - Das Münchner Gewerbehofprogramm

Mehr

Unternehmenspräsentation MeineSelbstaendigkeit.com

Unternehmenspräsentation MeineSelbstaendigkeit.com Unternehmenspräsentation MeineSelbstaendigkeit.com 1 Unternehmenspräsentation Überblick Zielgruppe Produktangebot Gewerbliche Immobilien Unternehmensbörse Geschäftskonzepte Erfolgreich selbständig Daten

Mehr

Cluster und Leitmarktpolitik in Nordrhein-Westfalen

Cluster und Leitmarktpolitik in Nordrhein-Westfalen Cluster und Leitmarktpolitik in Nordrhein-Westfalen Cluster und Clusterorganisationen Cluster sind geografische Konzentrationen miteinander verbundener Unternehmen und Institutionen in einem bestimmten

Mehr

Service / Apple Mac Wartung UBUNTU/SAMBA UNIX Server

Service / Apple Mac Wartung UBUNTU/SAMBA UNIX Server Service / Apple Mac Wartung UBUNTU/SAMBA UNIX Server Seite 1 / 5 Wartung UBUNTU/SAMBA UNIX Server bootfähige Datensicherung erstellt mit Actronis TrueImage auf externe FireWire Harddisk auf Partition:

Mehr

Regionale Aktivitäten der Hochschule Regensburg im Spannungsfeld zwischen Außenerwartungen und Kernaufgaben

Regionale Aktivitäten der Hochschule Regensburg im Spannungsfeld zwischen Außenerwartungen und Kernaufgaben Regionale Aktivitäten der Hochschule Regensburg im Spannungsfeld zwischen Außenerwartungen und Kernaufgaben Fraunhofer ISI - Workshop Relevanz regionaler Aktivitäten für Hochschulen Berlin 20.11.2012 -

Mehr

Verdoppeln Sie Ihre Chancen.

Verdoppeln Sie Ihre Chancen. WB 1573 Barmenia Krankenversicherung a. G. (gegründet 1904) Barmenia Lebensversicherung a. G. (gegründet 1928) Barmenia Allgemeine Versicherungs-AG (gegründet 1957) Barmenia Versicherungen Hauptverwaltung

Mehr

GESCHÄFTSMODELLE UND ORGANISATIONSFORMEN IM LÄNDLICHEN RAUM FAMILIENUNTERNEHMEN ALS ERFOLGSFAKTOR?

GESCHÄFTSMODELLE UND ORGANISATIONSFORMEN IM LÄNDLICHEN RAUM FAMILIENUNTERNEHMEN ALS ERFOLGSFAKTOR? E Mail: unternehmensfuehrung@uni trier.de www.unternehmensfuehrung.uni trier.de GESCHÄFTSMODELLE UND ORGANISATIONSFORMEN IM LÄNDLICHEN RAUM FAMILIENUNTERNEHMEN ALS ERFOLGSFAKTOR? Prof. Dr. Jörn Hendrich

Mehr

Vorsprung durch Innovation SchauPlatz NANO. Parallel zur

Vorsprung durch Innovation SchauPlatz NANO. Parallel zur Vorsprung durch Innovation SchauPlatz NANO Parallel zur Punktlandung in Ihrer Zielgruppe Immer besser, immer schneller, immer effektiver. Wer im weltweiten Wettbewerb bestehen will, muss ständig daran

Mehr

Das Netzwerk verkehrssicheres Nordrhein-Westfalen. Beiratssitzung der Landesverkehrswacht am 17.11.2010

Das Netzwerk verkehrssicheres Nordrhein-Westfalen. Beiratssitzung der Landesverkehrswacht am 17.11.2010 Das Netzwerk verkehrssicheres Nordrhein-Westfalen Beiratssitzung der Landesverkehrswacht am 17.11.2010 Ulrich Malburg 1 Die Ziele Leitgedanke: Mehr Lebensqualität durch Verkehrssicherheit Reduzierung von

Mehr

hip Spielerisch im Team lernen Entrepreneurship Dienstag 29. September und Mittwoch 30. September 2009 Bildungszentrum Wald Maienfeld

hip Spielerisch im Team lernen Entrepreneurship Dienstag 29. September und Mittwoch 30. September 2009 Bildungszentrum Wald Maienfeld outh NTrep eneur hip Youth Entrepreneurship Spielerisch im Team lernen Dienstag 29. September und Mittwoch 30. September 2009 Bildungszentrum Wald Maienfeld Die Veranstaltung ist Teil des Programms Youth

Mehr

INFORMATIONEN FÜR IHRE ZUKUNFT ALS CONDA.PRO

INFORMATIONEN FÜR IHRE ZUKUNFT ALS CONDA.PRO CROWDINVESTING INFORMATIONEN FÜR IHRE ZUKUNFT ALS CONDA.PRO Ihre Zukunft als CONDA.PRO Kooperationspartner Hallo und herzlichen Dank für Ihr Interesse an der CONDA.PRO Community. Auf den nächsten Seiten

Mehr

Kongress. Industrie 4.0 im Mittelstand Spitzenstandort NRW. 22. Oktober 2015 Maritim Hotel, Düsseldorf

Kongress. Industrie 4.0 im Mittelstand Spitzenstandort NRW. 22. Oktober 2015 Maritim Hotel, Düsseldorf Kongress Industrie 4.0 im Mittelstand Spitzenstandort NRW 22. Oktober 2015 Maritim Hotel, Düsseldorf Industrie 4.0 im Mittelstand Spitzenstandort NRW Industrie 4.0 ist das Megathema der Zukunft. Um Orientierung

Mehr

SWOT SWO UND STRA T TEGIE UND STRA IT-Branche Mecklenburg- Mecklenburg Vo V rpommern

SWOT SWO UND STRA T TEGIE UND STRA IT-Branche Mecklenburg- Mecklenburg Vo V rpommern SWOT UND STRATEGIE IT-Branche Mecklenburg-Vorpommern Inhalt Vision Megatrends IT in Mecklenburg-Vorpommern Stärken-Schwächen-Analyse SWOT Handlungsfelder und Strategie aus der SWOT Agenda IT@MV2020 Vision

Mehr

Der Newsletter des networker NRW vom 07.01.2015. Termine

Der Newsletter des networker NRW vom 07.01.2015. Termine Termine Suchmaschinenwerbung, was kann das überhaupt? am 14.01.2015 8. Sitzung des AK Individualsoftware am 20.01.2015 SAP-Stammtisch am 27.01.2015 Sitzung des AK Informationssicherheit am 28.01.2015 11.

Mehr

Referentenprofil. Vorträge. Workshops. Ute Schmeiser. Schmeiser Marketing. Schmeiser Marketing Am Bachmannsgraben 47 41844 Wegberg

Referentenprofil. Vorträge. Workshops. Ute Schmeiser. Schmeiser Marketing. Schmeiser Marketing Am Bachmannsgraben 47 41844 Wegberg Referentenprofil Vorträge Workshops Ute Schmeiser Zur Person Ute Schmeiser Werbekauffrau, staatl. gepr. Wirtschaftsassistentin Kundenberatung, Senior Account Executive in Werbeagenturen in Karlsruhe, Köln,

Mehr

viadee Der Name viadee setzt sich aus den Wörtern via, lateinisch für Weg, und Idee zusammen.

viadee Der Name viadee setzt sich aus den Wörtern via, lateinisch für Weg, und Idee zusammen. viadee Der Name viadee setzt sich aus den Wörtern via, lateinisch für Weg, und Idee zusammen. Wir begreifen die Komplexität der Geschäftsprozesse unserer Kunden und schaffen Lösungen für eine zukunftssichere

Mehr

Crefo Factoring. crefo. factoring westfalen. Die intelligente Finanzierung für den Mittelstand

Crefo Factoring. crefo. factoring westfalen. Die intelligente Finanzierung für den Mittelstand Crefo Factoring Die intelligente Finanzierung für den Mittelstand sofortige Liquidität Forderungsausfallschutz zu 100 % individueller Service schnell, unkompliziert und transparent crefo factoring westfalen

Mehr

Startup-VERZEICHNIS NRW

Startup-VERZEICHNIS NRW Entrepreneurship Analysen IKT.NRW Startup-VERZEICHNIS NRW Regionen, Standorte, Städte DER Gründer AUS der digitalen Wirtschaft Cluster Nordrhein-Westfalen 3 INHALT Grußwort... 4 Editorial... 5 Einleitung...

Mehr

Infrastruktur: sichere und offene WLAN-Lösungen für Schulen

Infrastruktur: sichere und offene WLAN-Lösungen für Schulen Kommunales Rechenzentrum Niederrhein (KRZN) Friedrich-Heinrich-Allee 130 47475 Kamp-Lintfort Internet: www.krzn.de Infrastruktur: sichere und offene WLAN-Lösungen für Schulen Universität Duisburg - Essen,

Mehr

IGZ Herne Friedrich der Große

IGZ Herne Friedrich der Große IGZ Herne Friedrich der Große Innovations- und Gründerzentrum Herne Exposé Wirtschaftsförderungsgesellschaft Herne mbh Westring 303 44629 Herne fon +49 (0) 2323 925 100 fax +49 (0) 2323 925 120 www.wfg-herne.de

Mehr

aws Risikokapital Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International

aws Risikokapital Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International aws Risikokapital Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International Risikokapital stützt Wachstum von innovativen Unternehmen Sie suchen eine Investorin die frisches Kapital einbringt

Mehr

Das neue NETZ. Der optimale Standort für junge und innovative Unternehmen. Flexible Büroflächen für Ihr Wachstum. Moderne Kommunikations-Infrastruktur

Das neue NETZ. Der optimale Standort für junge und innovative Unternehmen. Flexible Büroflächen für Ihr Wachstum. Moderne Kommunikations-Infrastruktur Flexible Büroflächen für Ihr Wachstum Moderne Kommunikations-Infrastruktur Komplett ausgestattete Seminarund Konferenzräume Professionelles Zentrums-Management Das neue NETZ Der optimale Standort für junge

Mehr

Leidenschaft. Wissen

Leidenschaft. Wissen Erfolg Leidenschaft Komp mpet eten en z Leistung Vorspr ung Netzwerk Ideen Wissen Vi si onen Der richtige Weg zum Erfolg Wir über uns Ideen für die Zukunft Die FORUM Institut für Management GmbH 1979 inheidelberg

Mehr

Konzept der nationalen Förderpoolmitgliedschaft

Konzept der nationalen Förderpoolmitgliedschaft Konzept der nationalen Förderpoolmitgliedschaft Das Konzept Zielsetzung Die Nationalen Förderer setzen sich für die Erreichung der in der Satzung des MTP e.v. festgelegten Ziele ein. Darüber hinaus unterstützen

Mehr

Anlaufstellen und Angebote für Existenzgründer in Konstanz

Anlaufstellen und Angebote für Existenzgründer in Konstanz Anlaufstellen und Angebote für Existenzgründer in Konstanz Gründernetzwerk Konstanz Geschäftsstelle Technologiezentrum Konstanz e.v. Blarerstr. 56 78462 Konstanz Organisation A-Z Agentur für Arbeit Ansprechpartner

Mehr

Regionalforum Baden-Württemberg 26. November 2012. Beate Wittkopp

Regionalforum Baden-Württemberg 26. November 2012. Beate Wittkopp Regionalforum Baden-Württemberg 26. November 2012 Beate Wittkopp Projektidee- und entwicklung Auslöser und Rahmenbedingungen Regionale Strategie Schlüsselakteure. 2006! Marktstudie Geschäftsmodell Regionale

Mehr

Liebe Leserin, lieber Leser,

Liebe Leserin, lieber Leser, Liebe Leserin, lieber Leser, die Ferienzeit ist zu Ende der September startet mit einer Vielzahl von Veranstaltungen für den erfolgreichen Aufbau Ihres Unternehmens. Im Oktober findet in München der Deutsche

Mehr

- 1. Grußwort des Landrates Michael Makiolla zum 20-jährigen Jubiläum der Stiftung Weiterbildung am 21. Januar 2011 um 15.

- 1. Grußwort des Landrates Michael Makiolla zum 20-jährigen Jubiläum der Stiftung Weiterbildung am 21. Januar 2011 um 15. - 1 Grußwort des Landrates Michael Makiolla zum 20-jährigen Jubiläum der Stiftung Weiterbildung am 21. Januar 2011 um 15.00 Uhr in Unna Sehr geehrte Damen und Herren, ich darf Sie ganz herzlich zur Feier

Mehr

Innovation im Alltag. Forschungs- und Entwicklungskooperationen in KMU

Innovation im Alltag. Forschungs- und Entwicklungskooperationen in KMU Innovation im Alltag Forschungs- und Entwicklungskooperationen in KMU Michael Isler betr. oec. FH Projektleiter Schweizerisches Institut für Entrepreneurship SIFE 25. August 2009 Das Schweizerische Institut

Mehr

Unterstützung beim Aufbau von Konsortien

Unterstützung beim Aufbau von Konsortien Unterstützung beim Aufbau von Konsortien Berlin, 20.06.2012 Lutz Hübner, TSB Innovationsagentur Berlin GmbH Inhaltsverzeichnis Die TSB-Gruppe Gründe für Wissenschaft und Wirtschaft zur Beteiligung an europäischen

Mehr

Alumni Club. Das aktive Netzwerk nach dem TUM Executive MBA

Alumni Club. Das aktive Netzwerk nach dem TUM Executive MBA Alumni Club Das aktive Netzwerk nach dem TUM Executive MBA Der TUM Executive MBA Alumni e.v. ist die Plattform für Förderer und Absolventen des Executive MBA, um untereinander Kontakte zu pflegen, neue

Mehr

Mittelstand-Digital auf der CeBIT 2014 in Hannover

Mittelstand-Digital auf der CeBIT 2014 in Hannover Mittelstand-Digital auf der CeBIT 2014 in Hannover Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) unterstützt mit dem Förderschwerpunkt "Mittelstand-Digital IKT-Anwendungen in der Wirtschaft"

Mehr

Startschuss für das Landauer Gründerzentrum Hauptstraße 11 Landau a. d. Isar, 12. März 2014

Startschuss für das Landauer Gründerzentrum Hauptstraße 11 Landau a. d. Isar, 12. März 2014 Startschuss für das Landauer Gründerzentrum Hauptstraße 11 Landau a. d. Isar, 12. März 2014 Agenda 19:00 Uhr Sektempfang 19:30 Uhr Begrüßung 19:40 Uhr Vortrag Konzept und Umsetzungsplan für das Gründerzentrum

Mehr

www.reporter-forum.de Es ist wichtig, dass sich Gründerinnen Vorbilder suchen 3 4 Von Kathrin Fromm

www.reporter-forum.de Es ist wichtig, dass sich Gründerinnen Vorbilder suchen 3 4 Von Kathrin Fromm 1 2 Es ist wichtig, dass sich Gründerinnen Vorbilder suchen 3 4 Von Kathrin Fromm 5 6 7 Warum muss es eine Agentur speziell für Gründerinnen geben? 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 Von den Selbständigen sind

Mehr

Stimmt der Weg noch immer?

Stimmt der Weg noch immer? Imageanalyse des Verbundstudiengangs Technische Betriebswirtschaft Verbun MASTER VOLLZEIT B sbegleitend Stimmt der Weg noch immer? NGEBÜHREN B A C H E L O R 1 Inhaltsverzeichnis Inhalt: Ziele der Imageanalyse

Mehr

Standpartnerangebot Absolventenkongress

Standpartnerangebot Absolventenkongress Standpartnerangebot Absolventenkongress Absolventenkongress Deutschland - Zukunftskongress mit Deutschlands größter Jobmesse 26. und 27. November 2014 Messe Köln Der Standort Niederrhein beim Absolventenkongress

Mehr

Bildung und Forschung an der Schnittstelle von Medizin, Technik und Informatik

Bildung und Forschung an der Schnittstelle von Medizin, Technik und Informatik Berner Fachhochschule Technik und Informatik Bildung und Forschung an der Schnittstelle von Medizin, Technik und Informatik ti.bfh.ch/med ti.bfh.ch/med das Portal zu den Studiengängen und Forschungsprojekten

Mehr

Zuschüsse. Einstiegsgeld Einstieg in die Selbstständigkeit Natürliche Personen, die Arbeitslosengeld II nach SGB II beziehen.

Zuschüsse. Einstiegsgeld Einstieg in die Selbstständigkeit Natürliche Personen, die Arbeitslosengeld II nach SGB II beziehen. nrwbank.de Eist.de Arbeitsag entur.de Arbeitsag entur.de. de Übersicht über Programme zur Förderung von Eistenzgründungen Zuschüsse Gründungszuschuss Einstieg in die Selbstständigkeit Natürliche Personen,

Mehr

...ImmereineNasenlängevoraus...

...ImmereineNasenlängevoraus... ...ImmereineNasenlängevoraus... rent a Buchhalter Rechenfabrik Erfolgsstory Rechenfabrik Systempartner Rechenfabrik zertifizierte Standards Rechenfabrik Lizenzgrundlagen Rechenfabrik Werkzeuge Rechenfabrik

Mehr

Technologiepolitische Schwerpunkte der Digitalen Agenda

Technologiepolitische Schwerpunkte der Digitalen Agenda Technologiepolitische Schwerpunkte der Digitalen Agenda Open Innovation Innovationskraft für den Mittelstand. 11. November 2014 Deutsches Museum München Dr. Andreas Goerdeler Unterabteilungsleiter Informationsgesellschaft;

Mehr

XING-Marketing. für den BM&A e.v. (Bundesverband Mergers & Acquisitions)

XING-Marketing. für den BM&A e.v. (Bundesverband Mergers & Acquisitions) XING-Marketing für den BM&A e.v. (Bundesverband Mergers & Acquisitions) Anforderungen des Auftraggebers Beschreibung des Projektverlaufs Resonanzen und Ergebnisse Referenzprojekt von 1a-Social-Media Übersicht

Mehr

ILM Initiative Landkreis Management Pfaffenhofen. Wirtschaft, Soziales und Bildung

ILM Initiative Landkreis Management Pfaffenhofen. Wirtschaft, Soziales und Bildung ILM Initiative Landkreis Management Pfaffenhofen Wirtschaft, Soziales und Bildung ILM InitiativeLandkreis Management Pfaffenhofen Wirtschaft, Soziales und Bildung Beirat Mitglieder des Gremiums: Franz

Mehr

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren,

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, Grußworte Das Team auch in diesem Jahr möchte ich Sie recht herzlich zur Firmenkontaktmesse Treffpunkt an die TU Kaiserslautern einladen. Sie haben die Möglichkeit, dort

Mehr

Industrie 4.0 braucht den Mittelstand Synergieworkshop Industrie 4.0 im Mittelstand

Industrie 4.0 braucht den Mittelstand Synergieworkshop Industrie 4.0 im Mittelstand Industrie 4.0 braucht den Mittelstand Synergieworkshop Industrie 4.0 im Mittelstand Konferenzzentrum des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) Berlin 30. Juni 2015 Prof. Dr. Christoph Igel

Mehr

Starthilfe und Unternehmensförderung

Starthilfe und Unternehmensförderung Starthilfe und Unternehmensförderung Schnelle Reaktionen wurden 2009 von den Mitarbeitern der IHK Köln verlangt. Die Umsetzung der Fördermaßnahmen für Unternehmen, Beratungen und konkrete Angebote stießen

Mehr

Neue Möglichkeiten schaffen

Neue Möglichkeiten schaffen ENERGIETECHNIK UND RESSOURCENOPTIMIERUNG Neue Möglichkeiten schaffen Energietechnik und Ressourcenoptimierung gibt Antworten auf Fragen, wie Energie optimal bereitgestellt, intelligent gespeichert und

Mehr

Universität Potsdam. Partnerkreis Industrie und Wirtschaft der Universität Potsdam. Leistungsangebot

Universität Potsdam. Partnerkreis Industrie und Wirtschaft der Universität Potsdam. Leistungsangebot Universität Potsdam Partnerkreis Industrie und Wirtschaft der Universität Potsdam Leistungsangebot Prof. Oliver Günther, Ph.D. Präsident der Universität Potsdam Willkommen an der Universität Potsdam! Wir

Mehr

Fitnessangebote für Unternehmen, Unternehmer und solche die es werden wollen (Qualifizierungsoffensive)

Fitnessangebote für Unternehmen, Unternehmer und solche die es werden wollen (Qualifizierungsoffensive) Fitnessangebote für Unternehmen, Unternehmer und solche die es werden wollen (Qualifizierungsoffensive) Startprojekt im Rahmen des Modellvorhabens LandZukunft im Landkreis Birkenfeld Projektskizze, Stand

Mehr

Internetauftritt und Soziale Netzwerke für kleine und mittlere Unternehmen - Einblicke in die Praxis

Internetauftritt und Soziale Netzwerke für kleine und mittlere Unternehmen - Einblicke in die Praxis InfoVeranstaltung Internetauftritt und Soziale Netzwerke für kleine und mittlere Unternehmen - Einblicke in die Praxis 29. Januar 2012, 18 Uhr Kulturraum St. Gereon, Landratsamt Forchheim (Am Streckerplatz

Mehr

Perspektive Markt. like.eis.in.the.sunshine / photocase.de

Perspektive Markt. like.eis.in.the.sunshine / photocase.de BETRIEBS- WIRTSCHAFTSLEHRE Perspektive Markt Ganz egal, ob mittelständischer Betrieb oder multinationaler Konzern, ob Beratungsgesellschaft oder Technologieproduktion betriebswirtschaftliches Know-how

Mehr