FÜHL SYNERGIE DIE ES ERREICHT UNS ZU VIEL. ABER ZU WENIG BERÜHRT UNS! TRUST ME I M A CONTENT KING! ERZÄHL DOCH KEINE GESCHICHTEN

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "FÜHL SYNERGIE DIE 01.2015 ES ERREICHT UNS ZU VIEL. ABER ZU WENIG BERÜHRT UNS! TRUST ME I M A CONTENT KING! ERZÄHL DOCH KEINE GESCHICHTEN"

Transkript

1 Kreativ & kompetent in allen Marketing- & Kommunikationsbereichen. Event- & Messeplanung, PR-Beratung, Investitionsgüter- & Onlinemarketing TRUST ME I M A CONTENT KING! Eigentlich weiß es jeder, der im Internet unterwegs ist: Seiten mit gutem Inhalt besucht man länger und öfter. Seite 05 ERZÄHL DOCH KEINE GESCHICHTEN Neues, Nähe und Nutzen ein profaner Dreiklang, der jedoch über Erfolg und Misserfolg eines Kundenmagazines mitentscheiden kann. Seite 07 ES ERREICHT UNS ZU VIEL. ABER ZU WENIG BERÜHRT UNS! Das Thema Haptik in Kommunikation und Verkauf. Seite 14 FÜHL DIE SYNERGIE synergie.lafonline.de

2 Gut zu wissen KOOPERATIONEN ROBERT POORTEN DENKZETTEL DENKZETTEL KOOPERATIONEN Gut zu wissen Fortsetzung von Seite 1 OPERATIVE SYNERGIEN Was in der Musik niemanden stört, sieht in Außerdem dürfte es deutlich leichter und günstiger der Softwarebranche ganz anders aus. Denken Sie sein, an frisches Kapital, beispielsweise für eine ReIm Lehrbuch für strategisches Management nur an Microsoft: Das Unternehmen nutzte seine novierung zu kommen, denn das Risiko für Investowürden die Effekte der Band in die Kategorie Marktmacht durch das Betriebssystem Windows ren sinkt, während die Aussicht auf Gewinne steigt. Operative Synergien fallen. Der Begriff beschreibt aus, um ein anderes ProBei einer Verschmelzung beider Unternehmungen die geschäftseinheitenüberdukt aus dem Konzern, ergeben sich weitere positive Effekte durch die Ausgreifende Wertsteigerung den Internet Explorer (zuschöpfung von Steuervorteilen, höhere Schuldenkadurch das Teilen, Transfekünftig abgelöst durch den pazitäten und eine erhöhte finanzielle Flexibilität rieren oder Kombinieren neuen Browser Spartan ), des neuen Gesamtunternehmens. operativer Ressourcen, wie zu pushen. Eine unfaire etwa im Vertriebsnetz oder Geschäftspraktik, welche in EDV-Entwicklung und MANAGEMENTSYNERGIEN die EU-Kommission im -Betrieb. Komplementäre, Die letzte hier vorgestellte Form der Synergien März 2013 mit einer Strafe also sich ergänzende Proist die Managementsynergie. Auch fernab des opearistoteles in Höhe von 561 Millionen duktpaletten verschiedener rativen Geschäfts lohnt sich der Blick über den TelEuro ahndete. Weniger Unternehmen ermöglichen lerrand, denn in den Corporate Centern, also den Aufmerksamkeit aber weitreichende Synergieeffekhäufig einen Marktzugang, der alleine nicht mögführungsebenen verschiedener Unternehmen, sind te dürfte ein Gentlemen s Agreement hervorrulich wäre. Genauso auch neue, innovative Produkunterschiedliche Fähigkeiten angesiedelt, die auch fen, bei dem Unternehmen, die bislang in mehreren te, die durch die Fusion verschiedener Know-hows unterschiedliche Vorteile mit sich bringen. Manch Märkten miteinander konkurrieren, beschließen, sich entstehen. Insgesamt ergeben sich durch die gegenein Unternehmen hat ausgesprochene strategische gegenseitig nicht in ihren Kerngeschäften zu stören. seitigen Nutzeffekte deutliche Kosten- und WachsFähigkeiten, also eine klare Vision, Mission, Langtumssynergien. friststrategie und strategische Initiativen, die vieldiese Form der Synergie ist allgemein beleicht auch noch durch eine hohe MarktforschungsFINANZIELLE SYNERGIEN kannt. Denken Sie nur an den VW-Konzern, wo kompetenz fundiert werden. Das Corporate Center Ein Unternehmen muss drei Standbeine der Modulare Querbaukasten, kurz MBQ, die biseines anderen Unterhaben, lautet eine herigen Plattformen für 43 Modelle von Audi, Seat, nehmens hat vielleicht weitverbreitete MaSkoda, Volkswagen und Volkswagen Nutzfahrzeubemerkenswerte organagementregel. Das ist ge ersetzt. Durch die größeren Stückzahlen sinken nisatorische Fähigkeinicht immer einfach nicht nur die anteiligen Kosten für Forschung und ten, beispielsweise im zu realisieren. In solentwicklung, sondern auch für den Einkauf. Führungssystem (Perchen Fällen kann der sonalentwicklung und Zusammenschluss von Unternehmenskultur) Firmen sinnvoll sein, MARKTMACHTSYNERGIEN oder im Produktionsdie sich in bestimmdie Wirtschaftswissenschaft nennt jedoch system (denken wir ten Punkten ergänzen. noch drei weitere Synergieformen. Eine davon ist die nur einmal an Toyota Ein einfaches Beispiel: Marktmachtsynergie. Ein Beispiel aus der Musik: mit dem GrundgedanIn Aachen gibt es ein Der bekannte Entertainer Stefan Raab unterstützte ken der Vermeidung Ladenlokal, in dem im die erfolgversprechende Nachwuchsmusikerin Lena Louis Armstrong von Verschwendung). Sommer Speiseeis und Meyer-Landrut beim deutschen Vorentscheid zum im Winter Printen vereurovision Song Contest Sie gewann. In der kauft werden. Dadurch, dass die beiden Geschäfte Folge komponierte und produzierte Raab ihren TiSCHWIERIGKEITEN UND GEFAHREN sich die Miete teilen, sinkt nicht nur der Kostenaptel Love Me, der in den Charts bis auf Platz vier Sie sehen also, es gibt vier Ebenen und viele Anparat, sondern auch das Ausfallrisiko für den Verkam. Eine Zusammenarbeit, die sich für beide gesätze, aus denen heraus sich Synergien mit unzählimieter, was ein Argument zur Mietsenkung ist. lohnt haben dürfte. gen Vorteilen entwickeln lassen. Dabei darf nicht DAS GANZE IST MEHR ALS DIE SUMME SEINER TEILE! ES GIBT NUR ZWEI ARTEN VON MUSIK: GUTE UND SCHLECHTE. ES KOMMT NICHT DARAUF AN WAS DU SPIELST, SONDERN WIE DU SPIELST. ROGER ULLRICH & RAINER LOHMANN IM THEATER KREFELD ISABEL DA SILVA AZEVEDO 123RF.DE EDITORIAL Liebe Marketingfreunde, wissen Sie, was die Jazz-Musik so erfolgreich gemacht hat? Improvisation, also das kreative Zusammenspiel verschiedener Musiker, die ihr jeweiliges Instrument perfekt beherrschen. Ok, aber was hat das mit Marketing zu tun?, werden Sie sich jetzt vielleicht fragen. An dieser Stelle kommt der Jazz ins Spiel, denn was gibt es Schöneres, als wenn zwei Bands (Teams, siehe Seite 6) sich für bestimmte Gigs (Projekte) zusammenfinden und dabei ein völlig neuartiges Zusammenspiel (Marketingmix) von verschiedenen Instrumenten (Know-how) erzeugen, das nicht nur die Musiker (Agenturen) selber, sondern auch die Zuhörer (Kunden, Empfänger von Werbebotschaften) begeistert? Nach unseren ersten bereits sehr erfolgreichen gemeinsamen Projekten haben wir richtig Lust auf diese Form von Musik. Wundern Sie sich also nicht, wenn Sie in Zukunft immer wieder einmal neue Töne und überraschende Rhythmen hören! Oder ist Ihnen gar schon etwas aufgefallen? Wir freuen uns sehr auf Ihr Feedback zu unserem ersten gemeinsamen Denkzettel, denn Sie wissen ja: Ein Musiker lebt vom Applaus! Herzliche Grüße Rainer Lohmann LOHMANN AND FRIENDS rl.lafonline.de Roger Ullrich Gute Botschaften.sgp GEMEINSAM ZUM ERFOLG TEXT: TIM GÖRN Im Vergleich zu den letzten Jahren wird Content noch mehr in den Marketingvordergrund rücken. Jetzt könnte man behaupten, Marketing drehte sich auch in den Vorjahren immer um den Inhalt. Das stimmt. Allerdings hat jede Firma diesen weitestgehend isoliert für sich betrachtet. Unsere Welt verändert sich: Kundenbedürfnisse werden komplexer, der Kostendruck steigt und der Bedarf an Innovationen wächst. Herausforderungen, die Unternehmen oft nicht mehr alleine bewältigen können. Das müssen sie auch nicht, denn die Synergien strategischer Partnerschaften führen häufig zu wettbewerbsentscheidenden Win-win-Situationen. WAS IST ANDERS AN BRANDSCAPING? Beim Brandscaping entwickeln Firmen im Kollektiv Marketingideen und erreichen so eine größere Reichweite, Dank der vorhandenen größeren Zielgruppe. Ganz nebenbei teilen sie sich auch die Kosten der Contentproduktion. TEXT: VALENTIN RIEMER M Apropos: Beim Jazz kommt es häufig vor, dass einzelne Musiker oder kleinere Bands sich zu einer neuen Gruppierung zusammenfinden. Das kann für einen einmaligen Auftritt oder für eine dauerhafte Konstellation erfolgen, aber in beiden Fällen ergeben sich zahlreiche Vorteile daraus. Durch die gemeinsame Nutzung von Tourbus und Probenraum oder gemeinsame Marketingmaßnahmen wird der Kostenapparat kleiner. Die größere Bandbreite verschiedener Instrumente spricht nicht nur die bisherigen Zielgruppen beider Bands an, sondern wahrscheinlich auch ein neues Publikum. Vielleicht werden die Musiker sich zum gegenseitigen Nutzen noch ein paar besondere Tricks und Spielweisen verraten. Und wer weiß: Wenn so viel geballte Musikkompetenz zusammenkommt, entstehen eventuell ganz neue Kompositionen mit ganz neuen Qualitäten, die kometengleich in die Charts einsteigen. Synergie gewinnt McDonalds Der Pitch, ein Wettbewerb zwischen Marketingagenturen um große Werbeetats, entschied in der Vergangenheit über Wohl und Wehe. Eine Agentur gewann, die anderen schauten dumm aus der Wäsche. Dieses Konzept wurde letztes Jahr über den Haufen geworfen, als zwei Agenturen mit unterschiedlicher Expertise sich zusammentaten und den millionenschweren Standardetat für nationale Werbemaßnahmen des Fastfood-Giganten McDonalds holten. Dieser Deal beweist, dass der Erfolg oft jenseits von Ego und Eitelkeiten wartet. DIE POWER VON CONTENT-PARTNERSCHAFTEN SYNERGIEPOTENZIALE OPTIMAL NUTZEN anchmal sollte das Management eines Unternehmens sich von anderen Sparten des öffentlichen Lebens inspirieren lassen. Vom Sport zum Beispiel, oder noch besser: von der Musik. Scannen Sie mit Ihrem Smartphone den QR-Code auf dem Titel dieses Denkzettels und lassen Sie sich beim Lesen dieser Zeilen von wunderbarem Jazz leiten. vergessen werden, dass mit Zusammenschlüssen nicht nur Chancen, sondern auch Risiken verbunden sind. Und wie auch in der christlichen Seefahrt liegt der Fehler meist beim Menschen. Zum einen, weil das soziale Kapital der Mitarbeiter, die zusammenarbeiten sollen, sich erst entwickeln muss. Individuelle Kompetenzen reichen da häufig nicht aus. Zum anderen liegt die Herausforderung oft beim Management, dem die erforderlichen Erfahrungen und Kompetenzen im Abholen der Mitarbeiter nicht selten fehlen. Sie sind aber notwendig, um die Skepsis gegenüber dem Nutzen und die Befürchtung von lähmender Zentralisierung und Bürokratisierung zu widerlegen. Erst danach kommt der Blick auf das eigentliche Wesen der Synergie: Sie beinhaltet die Chance, voneinander zu lernen und Dinge zusammen, anders, besser und vor allem erfolgreicher zu machen. Denn am Ende sollen Synergien nicht zum Selbstzweck mutieren, sondern einen klaren Netto-Vorteil im Geschäft ergeben. BRANDSCAPING WIE KÖNNTE SO EINE CONTENTPARTNERSCHAFT AUSSEHEN? ALPHASPIRIT 123RF.DE LOHMANN AND FRIENDS und Gute Botschaften.sgp sind zwei etablierte Marketing- und Kommunikationsagenturen, die es zusammen auf fast fünf Jahrzehnte am Markt bringen. Angesichts der Schnelllebigkeit unserer Branche ist das eine beachtliche Zeit. Und die Zufriedenheit unserer Kunden bestätigt: Wir beherrschen unsere Instrumente. 3 Denkbar wäre, das Unternehmen die einen ähnlichen Markt bedienen, wie bspw. ein Versender für Gourmet-Food, Sterneköche, Sommeliers und ein Luxushotel eine gemeinsame Landingpage realisieren, auf der wöchentlich eine neue Folge einer Web-Gourmet-TV-Show präsentiert wird. In dieser werden natürlich die Produkte des Gourmet-Food-Shops vom Sternekoch verwendet, der im Luxushotel kocht und den Gästen dort zusammen mit dem Sommelier ein Highlight bietet. DOCH WOZU DAS GANZE? Es geht zum einem um crossmediale Kooperationen und zum anderen um die Erhöhung der Reichweite. Im genannten Beispiel ist davon auszugehen, dass die Kunden des Gourmet-FoodShops dankbar für Rezeptideen sind, die sie zu jeder Zeit abrufen können. Die Fans des Sternekochs werden versuchen, Zimmer im Hotel zu buchen, wenn ihr Star dort für sie kocht. Die Gäste vor Ort werden ebenfalls im Gourmet-Food-Shop vorbeischauen, um die vor Ort probierten Rezepte nachzukochen. Also eine klassische Win-winSituation für alle beteiligten. WIE FINDE ICH DEN PASSENDEN CONTENT-PARTNER? Wenn Sie wissen, wer Ihre Kunden sind und welche Interessen diese haben, so beantworten Sie die nachfolgenden drei Fragen: 1. Wer ist ihr nächster Kunde? 2. Wo ist dieser Kunde gerade Kunde? 3. Was können Sie und das andere Geschäft dem Kunden gemeinsam bieten? Gerne suchen wir für Sie den passenden Partner und entwickeln gemeinsam mit Ihnen die crossmediale Idee.

3 4 Gut zu wissen DENKZETTEL DENKZETTEL Gut zu wissen 5 MODERNE TECHNOLOGIE ZWINGT (DIGITALES) MARKETING ZUM UMDENKEN Um mit dem digitalen Fortschritt und dem stetig wachsenden Internet der Dinge Schritt zu halten, müssen Marketing-Abteilungen neue Wege gehen. Fünf Trends im digitalen Marketing finden 2015 eine besondere Beachtung (weitere Informationen auf Seite 16 unter dem Thema Webguide). TEXT: TIM GÖRN DISRUPTIVES MARKETING Das Internet der Dinge wird zu tiefgreifenden Umbrüchen im Lebensstil führen. Wenn Gegenstände wie in der Grafik beispielhaft dargestellt untereinander kommunizieren, wird Marketing as usual nicht mehr ausreichen. Der für den Menschen wichtige Content im Storytelling oder Social Media - siehe nächste Seite kann von Geräten nur schwer genutzt werden. Disruptives Marketing für neue, digital geprägte Geschäftsmodelle mit entsprechenden Kundenansprüchen ist notwendig. Auch wenn die Entwicklungen noch ein wenig nach Science-Fiction klingen, so sollte schon heute mit interdisziplinärer Zusammenarbeit von Marketing, Public Relations, Kundenservice und IT begonnen werden, um langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben. PERSONALISIERTES MARKETING Bei einer engen Verzahnung der Abteilungen ermöglicht die Digitalisierung eine Personalisierung in Perfektion: Der potenzielle Kunde kann noch vor der Ladentür persönlich angesprochen und in das Geschäft gelockt werden. Individuell kalkulierte und digital ausgegebene Preise zeigen dem Kunden nicht nur Wertschätzung, sondern berücksichtigen auch Waren im Einkaufswagen. Mittels 3D-Druck können Produkte individuell produziert werden. Im Nachgang kann der Kunde auf weitere passende Produkte hingewiesen werden. Dank digitaler Vernetzung und Kunden-Identifikation alles keine Theorie mehr. Umso wichtiger wird die Beherrschung der Kundendaten. VERNETZTES MARKETING Zu Beginn dieser Ausgabe haben wir Ihnen schon die Technik des Brandscaping vorgestellt. Diese Technik wird bei den neuen digitalen Ökosystemen an Bedeutung gewinnen. Kein Unternehmen wird alleine bei Märkten wie Smart Home, Smart City oder Connected Cars den größtmöglichen Mehrwert für den Kunden bieten können. Erst durch das Aufbrechen klassischer Branchen- und Kompetenzgrenzen lassen sich die immensen Wachstumspotenziale ausschöpfen. Die Zusammenarbeit beginnt dabei bei der Entwicklung neuer Standards zum Datenaustausch und endet bei der gemeinsamen Vermarktung des Endproduktes. SMARTES MARKETING Verknüpft man das Internet der Menschen (klassische Websites, soziale Netzwerke) und das Internet der Dinge (Vernetzung von Geräten) mit dem Internet der Orte (Lokalisierung des Smartphones) zu einem großen allgegenwärtigen Internet (Internet of Anything, Everywhere oder Everything), so entstehen völlig neue Möglichkeiten. Da ist der Ausbau des personalisierten Marketings noch die harmloseste Form. GEGENTREND - VISUELLES MARKETING? Um die komplexe digitale Welt möglichst einfach darzustellen, gehen einige Experten davon aus, dass sich ein Trend zum visuellen Marketing entwickeln wird. Dabei würde der Text zugunsten einer globalen Bilder- und Piktogramm-Sprache in den Hintergrund rücken. Betrachtet man die Kommunikationsart der neuen Generation Y und Z, so ist das sicherlich ein denkbarer Weg. Ob und wie stark sich der Trend allerdings im Alltag durchsetzen und damit ggf. auch von Suchmaschinen gewertet wird, ist aktuell noch nicht absehbar. Momentan versucht Google die richtige und wahre Antwort auf die Suchanfrage zu geben. Dazu bewertet die Suchmaschine den textlichen Inhalt und die Metadaten der Bilder. Piktogramme alleine können da (noch) nicht berücksichtigt werden, auch wenn sie in der Benutzerführung bereits sinnvoll eingesetzt werden. FAZIT Die Komplexität der Materie wird es Unternehmen ohne entsprechende Agenturbetreuung schwer machen, ihre Marketing-Kompetenz ständig weiterzuentwickeln. Aber ohne Weiterentwicklung wird der Erfolg im Markt immer schwieriger werden. Im Jahr 2008 gab es erstmals mehr GEGENSTÄNDE, die mit dem Internet verbunden waren, als MENSCHEN auf der Erde Nicht nur Smartphones und Tablet- Computer sind mit dem Internet verbunden, sondern alles MÖGLICHE. Denn die GEGENSTÄNDE beginnen, untereinander zu kommunizieren und eigene Intelligenz zu entwickeln. Stellen Sie sich folgende Situation vor: All das wird Ihrem WECKER mitgeteilt, der Sie 5 Minuten länger schlafen lässt. Er gibt Ihrem AUTO das Signal, in 5 Minuten zu starten, um Eis abzutauen, das sich während eines nächtlichen Schneegestöbers angesammelt hat... Das holländische Startup-Unternehmen Sparked verwendet drahtlose Sensoren bei RINDERN. Im Jahr 2020 werden es 50 MILLIARDEN Gegenstände sein. Ihre BESPRECHUNG wurde um 45 Minuten nach hinten verschoben. Ihr AUTO weiß, dass es für die Fahrt zum Bahnhof Benzin braucht. Tanken dauert meist 5 Minuten. Ein Unfall auf Ihrer FAHRSTRECKE bedeutet einen 15-minütigen Umweg. Ihr ZUG wird sich um 20 Minuten verspäten.... und gibt Ihrer KAFFEE- MASCHINE die Anweisung, sich ebenfalls 5 Minuten später einzuschalten Wenn eines krank oder trächtig ist, erhält der Bauer eine Nachricht. Jede KUH sendet 200 MB Daten im Jahr. Auch UNS SELBST können wir so überwachen. Corventis stellt drahtlose Herzmonitore zur Feststellung von Gesundheitsrisiken her. UND DAS IST NUR DER ANFANG GRAFIKDATEI: BLOGS.CISCO.COM; ÜBERARBEITUNG F.A.Z.-GRAFIK FREIDEL/HEUMANN TRUST ME I M A CONTENT KING! Eigentlich weiß es jeder, der im Internet unterwegs ist: Seiten mit gutem Inhalt besucht man länger und öfter. Diese Erkenntnis ist nun endlich auch bei vielen Unternehmen angekommen. Laut einer Studie des Europäischen Instituts für Corporate Publishing investierten Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz im vergangenen Jahr 5,8 Milliarden Euro in Content-Marketing. Eine Steigerung von 23 Prozent im Vergleich zu TEXT: TIM GÖRN Dieser Betrag wird dank der neuesten Google Updates (Stichwort: Trust) in Zukunft sogar weiter steigen. Wir wollen Ihnen hier fünf Trends erläutern, welche die neuesten Entwicklungen im Content Marketing aufzeigen. Als ergänzende Lektüre empfehlen wir die beiliegende Publikation Ist Ihr Unternehmen fit für das Web CONTENT UND USER EXPERIENCE DESIGN SIND UNTRENNBAR Vor einigen Jahren gab es noch eine typische Arbeitsteilung bei der Erstellung eines Internetauftrittes. Der Designer hat einen grafischen Entwurf mit Platzhaltern den berühmten lorem ipsum dolor -Texten entwickelt. Dieser wurde vom Programmierer umgesetzt und der Redakteur stand am Ende vor der Herausforderung, den Inhalt an die Struktur anzupassen. Für den Nutzer gab es diese Trennung nie. Für ihn bilden die Navigationsstruktur, eine Suchfunktion, Texte und Grafiken sowie Buttons eine einzige Webseite. Mit der Erkenntnis, dass der Content das Herzstück einer Seite darstellt, hat sich der Prozess nun ein wenig gewandelt. Der Redakteur rückt an den Anfang des Prozesses und definiert, welche Inhalte eingesetzt werden sollen und wie viel Platz diese brauchen. Mit diesen Informationen kann der Designer dann auch beispielsweise passgenaue Freiräume für Überschriften und Zusammenfassungen erstellen. MENSCHEN WOLLEN KEINE WER- BUNG, SONDERN ANTWORTEN Immerhin 22,7 % aller Internetnutzer setzen Adblocker ein, um keine Werbung angezeigt zu bekommen. Eine klare Ansage seitens der Benutzer. Bevorzugt werden hochwertige und authentische Informations-, Service- und Unterhaltungsangebote. Zielgerichtete Werbung über mehrere Seiten hinweg (klassisches targeted advertising) ist gerade in Deutschland aus Datenschutzgründen noch stark verpönt. Dies führt zu einem Dilemma. Für den Betrieb einer Webseite entstehen Kosten, die irgendwie gedeckt oder subventioniert werden müssen. Die Marketingverantwortlichen sind nunmehr aufgefordert, sich Gedanken über den sinnvollen Einsatz von Native Advertising zu machen. Der Weg, sich auf die Whitelist von Adblockern zu kaufen, ist hier aus Usersicht sicherlich der falsche. MARKEN WERDEN ZU MEDIEN DIE NEUEN CONTENT-MARKETER SIND JOURNALISTEN Bei der Entwicklung von glaubwürdigen und hochwertigen Inhalten haben Unternehmen zwei Möglichkeiten. Zum einem können sie diese bei Dienstleistern einkaufen oder selber produzieren. Bei der Entwicklung von glaubwürdigen und hochwertigen Inhalten haben Unternehmen zwei Möglichkeiten: Sie können diese entweder bei Dienstleistern einkaufen oder selber produzieren. Sonst werden die exklusiven Inhalte schnell zu oberflächigen Inhalten, die die User langweilen oder sogar fehlinformieren. Die inhouse Erstellung kann definitiv nicht vom Praktikanten erfolgen, sondern bedarf ausgebildeter Experten. Diese müssen sich sicher in den Themenfeldern Marketing, PR und SEO bewegen und in Social Media-Kanälen und Content-Management-Systemen auskennen. Hier muss jedes Unternehmen für sich entscheiden, ob es die entsprechenden Ressourcen vorhalten kann und will. INHALTE FÜR SUCHMASCHINEN WAREN GESTERN Die Erkenntnis stammt eigentlich schon aus 2010, ist aber nun auch beim Letzten angekommen: Inhalte sind für den Besucher und nicht für Suchmaschinen. SEO und Content müssen sich ergänzen. Der Redakteur muss wissen, wie ein Text sowohl für den User als auch die Suchmaschine geschrieben wird. Die früher hochgelobte Keyword-Dichte ist nicht mehr das Maß aller Dinge. Trotzdem werden Keywords benötigt, damit der Suchende die Seite überhaupt findet. Wenn aber der Inhalt nicht die Erwartungen trifft und damit die Bounce Rate hoch und die Time On Site niedrig sind, dann wertet Google die Seite schlichtweg ab. VON KEYWORDS FÜR ZIELGRUP- PEN ZU THEMENCLUSTERN FÜR PERSONAS Ein Hilfsmittel um der Zielgruppe entsprechenden Content zu erstellen ist der Einsatz sogenannter Personas. Also fiktiver, prototypischer Userprofile, die Informationen über demografische Daten, Lebens- und Arbeitsumstände, Ziele, Interessen und Hobbys oder auch Sorgen und Nöte dieser Person enthält. Mit diesen Steckbriefen fällt es den Verantwortlichen leichter, die immer wiederkehrenden Fragen zu beantworten: Ist der Inhalt interessant für die Zielgruppe? und Welche Themen bewegen die Zielgruppe?. So ist es möglich, Keywords durch logische semantische Kombinationen zu ersetzen, womit ein weiterer aktueller Rankingfaktor erfüllt wird. NEWS NEUKUNDEN NEWS Wir begrüßen unsere neuen Kunden und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit! Zahnfee Granulat GmbH Bruker Elemental GmbH Innovatec Microfibre Technology GmbH & Co. KG Landgard eg Currenta GmbH & Co. OHG RONDO FOOD GmbH & Co. KG Haus&Grund Niederrhein Alexianer Krefeld GmbH Kuli Hebezeuge Remscheider Bräu Hausberg Verpackungen ÄrzteNetz Remscheid Tesche Mineralstoffhandel Südwestfalen Agentur GmbH Stadtwerke Erkrath Glaserei Schütt Steuerbüro Andrä Winkler & Friedrichs Alexanderwerk AG BELCHONOCK 123RF.DE

4 6 intern DENKZETTEL DENKZETTEL KUNDENMAGAZINE Projekte 7 RHYTHMUS IM BLUT DIE BANDMITGLIEDER STELLEN SICH VOR: WORKSHOPS KONZEPTION VERENA PETERS-LACH Babyspieluhr königliche Abstammung ANGELINA ASSFALG ART DIRECTOR Kreativklavier Kaffee-Tarier JOCHEN V. D. MÜHLEN KREATIV DIRECTOR Gitarrenversteher braucht Luft unter der Felge REDAKTION/RECHERCHE KREATION FOTOGRAFIE PRODUKTION/ORGANISATION KATJA HILPERT REDAKTIONSLEITUNG Publikationspauke Shooping-Modus VANESSA AUWEILER Beratungsbongos besitzt 19 Paar Chucks VALENTIN RIEMER PUBLIC RELATIONS Singer/Songwriter war schon beim Jauch MARTIN MAYER GF Apito Denken hilft! BEATE RAFFELSIEPER GF Finanzfi del Hex Hex LENA VON HAMMEL MEDIENGESTALTER Pixelposaune Einparkkünstlerin SABINE BAUMGART CONTROLLING Kontobass Pasta ist ihr Leben CHRISTIANE SEIPP 12-saitige Schwedische Basslaute Immer alles parat! DUNJA CHRISTEIT Dirigentin Stadt-Land-Dorf- Spezialistin FRAJO BÖRSCH PRODUKTION Fadenfagott Küstenvater DAVID BÖRSCH PRODUKTION Gradationsgeige Küstenkind NANA LIMAN ART DIRECTOR Ohrröhrchen Mein Pony ist eine Zeitmaschine! ANNE NIEDRÉE ART DIRECTOR Babyrassel der grüne Agenturdaumen RAINER LOHMANN GF Chefcello Hans Dampf in allen Gassen MARIUS STÜTTGEN FORSCHUNG & LEHRE Lernbratsche Oh... RALPH KAMP AV MEDIENPRODUKTION Filmhorn Cinefantast ROGER ULLRICH GF KONZEPTION Komponist der Clown is(s)t die wichtigste Mahlzeit JOACHIM JESSNER VERLAGSLEITER Ve r lag s fi d e l wehrhafter Waidmann THOMAS PREISSNER PRODUKTION Typotuba Dauerläuferschwimmer INGO STEPHAN ART DIRECTOR Tastenheld 95 olé JASMIN LOCH FORSCHUNG & LEHRE Freistellharfe Längerschläferin TORSTEN KRÜGER Kundenklapper er läuft CHICO FREDDY AUFPASSER Darmfl öte :-) liebt Käse JÜRGEN SCHRÖDER PUBLIC RELATIONS Markenmundharmonika Fohlenliebhaber DAS ERSTE DATE LAF UND SGP FINDEN ZUSAMMEN Paare, die schon eine Weile zusammen sind, gehen auch schon mal (mit Joggingbuxe bekleidet) gemeinsam in die Frittenbude. Beim ersten Date jedoch, da muss es etwas Besonderes sein! Der Edelitaliener zum Beispiel, ein Sternerestaurant vielleicht, zumindest aber der neue Spanier. Und wer besonders weltoffen ist, demonstriert dies am besten durch den Verzehr von rohem Fisch nach Art der Japaner: Wir sprechen von Sushi. Als bergische und niederrheinische Kosmopoliten mussten wir über die Speisen bei unserem ersten Aufeinandertreffen (für die meisten war es übrigens ein Blinddate) nicht lange nachdenken. Und da wir allesamt nicht nur über eine ausgeprägte Hands-on-Mentalität, sondern auch noch über eine wahrhafte Sushi-Meisterin in unseren Reihen verfügen, wurde gemeinsam geschält, filetiert, geschnitten, gelacht, frittiert, gebraten, sautiert, geklebt, gerollt, gewickelt, geschnattert, geöffnet, entkorkt, angerichtet, präsentiert und natürlich gegessen und getrunken. Am Ende waren Karnivoren, Vegetarier und Pescetarier satt und glücklich! Und wir beschlossen gemeinsam: Das ist der Beginn einer wunderbaren Beziehung. sushi.lafonline.de ERZÄHL DOCH KEINE GESCHICHTEN Neues, Nähe und Nutzen ein profaner Dreiklang, der jedoch über Erfolg und Misserfolg eines Kundenmagazines mitentscheiden kann. Emotionalisierende Geschichten, attraktives Design und das alles dramaturgisch inszeniert machen aus einfachen Informationen spannende Erlebnisse und bringen diese in das heimische Umfeld, wo die Leser generell offener für (neue) Inhalte sind. Wir Menschen brauchen, wollen und lieben Geschichten. Wir tragen diese weiter und erinnern uns noch Jahre späteran sie. Natürlich nur, wenn uns diese Geschichten emotional berühren im Marketingjargon auch gerne als Aktivierung bezeichnet. Das Kundenmagazin schon lange totgesagt kann diese Geschichten im Sinne Ihres Unternehmens und vor allen Dingen im Sinne des Kunden heute besser denn je erzählen. Die Zeiten der Hofberichterstattung sind lange vorbei. Ein modernes Kundenmagazin schafft im Kommunikations-Mix spielend den Spagat zwischen Relevanz und Substanz, also dem Nutzen und dem Unterhaltungswert für die Leser. Kunden sind über Produkte, Marken und Unternehmen so gut informiert wie noch nie. Über Facebook, Twitter und andere soziale Medien werden Empfehlungen, Bewertungen und Erfahrungen mit Marken und Unternehmen rasant verbreitet. Die Glaubwürdigkeit dieses Contents wird jedoch zunehmend in Frage gestellt. Hier lag und liegt die große Chance der gut recherchierten und attraktiven Kundenmagazine: hohe Authentizität und Glaubwürdigkeit, ausgehend von einem Themen-Mix, der den Bedürfnissen der Kunden entspricht. Die Magazine, die wir für unsere Kunden konzipieren und zum Teil seit Jahren erfolgreich betreuen dürfen, zeichnen sich durch Professionalität und Kreativität in Redaktion und Gestaltung aus. Workshops, die wir im Vorfeld mit den Kunden initiieren, schaffen Vertrauen und Klarheit über Erwartungen an und Möglichkeiten für ein Magazin. Der geringe Streuverlust im Direktversand, die Möglichkeit, bereits recherchierte Artikel für PR-Projekte, als Website-Content oder Anzeigen adationen zu nutzen, sind nur einige gute Argumente für ein Kundenmagazin. Kundenmagazine sind auch in Zeiten digitaler Medien für uns ein wichtiges Kundenbindungsinstrument im Heimatmarkt. Unsere im Kundenmagazin erzählten Geschichten zu Neuem, Nähe und Nutzen fi nden ihre crossmediale Fortsetzung in den digitalen Medien. Dorothee Winkmann (Leiterin Unternehmenskommunikation SWK Stadtwerke Krefeld AG)

5 8 Projekte EVENT DENKZETTEL DENKZETTEL IMMOBILIENBRANCHE TEXTILBRANCHE Projekte 9 STOP AND GLOW MATERIAL: KG Mit finanzieller Unterstützung durch die SWK Stadtwerke Krefeld AG und das Pfandhaus Schumachers konzipierten und realisierten Ilbertz Veranstaltungstechnik und die Kommunikationsagentur LOHMANN AND FRIENDS eine spektakuläre Inszenierung mit Licht und Ton, die viele Menschen aus Krefeld und Umgebung zur Baustelle UdU und der Veranstaltung Einkaufen bei Kerzenschein zog. MATERIAL: KBM. ARTIKEL: 539 TRAVERSE: 234 M STROMKABEL: 22 KM VIDEOKABEL: 160 M SIGNALKABEL: 4,4 KM STARKSTROMKABEL: 280 M LAMPEN: 80 LAUTSPRECHER: 18 NEBELMASCHINEN: 6 NEBELFLUIDVERBRAUCH: 80 L Film zum Event: stopandglow.lafonline.de HEMLEY JUBILÄUMSBROSCHÜRE Krawatten, Schals und Fliegen von HEMLEY werden weltweit von urbanen Trendsettern für ihre Qualität und ihr Design geschätzt. Deshalb kann das Familienunternehmen, das mittlerweile in zweiter Generation geführt wird, 2015 auf 50 erfolgreiche Jahre zurückblicken. Die Philosophie: Zufriedene Kunden kommen wieder, weil sie vom Service und von der Qualität des Produkts überzeugt sind. Dieser Anspruch, sowie das permanente Bestreben, Dinge neu und anders zu machen, um den Kunden Alleinstellungsmerkmale zu bieten, verbindet die beiden Krefelder Unternehmen HEMLEY und LOHMANN AND FRIENDS. So war es nur eine Frage der Zeit, bis zusammenfindet, was zusammen gehört. Aus der Zusammenarbeit ist eine Jubiläumsbroschüre in übergroßem Sonderformat entstanden, die sich mit eigens geshooteten Fotos und zweisprachigen Texten und Zitaten anfühlen, sehen und lesen lassen kann. Klassisch, zeitgeistig und farbenfroh. Genau wie HEMLEY. Wir haben uns für LOHMANN AND FRIENDS entschieden, weil das Team mit seinen Kreationen nicht nur den Zeitgeist trifft, sondern gleichzeitig auch über exklusiven Anspruch und Qualitätsbewusstsein verfügt genau wie wir. Jan Moese (Hemley Moese & Schwartz GmbH) ÜBERGROSSES SONDERFORMAT SPOTLACKIERUNG FOTOSHOOTING DESIGN PELZERS EXPOSÉ Seit 1868 errichtet die Pelzers Bauunternehmung exklusive Immobilien für anspruchsvolle Menschen. Im letzten Denkzettel haben wir bereits ein Exposé vorgestellt, dass vom Layout über Texte bis hin zu den Fotos komplett aus einer (unserer) Hand kam. Mit Erfolg, denn alle Wohnungen der Immobilie fanden in kürzester Zeit ihre neuen Eigentümer. Deshalb durfte das Exposé des jüngsten Pelzers-Projektes noch exklusiver werden. Das gab uns die Möglichkeit, den Druckereien ihr Bestes abzuverlangen. So entstand ein Exposé aus einem besonderen Naturpapier. Der Begriff Spot -Lackierung muss neu erfunden werden, denn nicht nur die perfekt mit den Gebäuden harmonierende geradlinige Schrift, sondern auch die großformatigen Bilder sind durch die Lackierung aufmersamkeitsstark inszeniert. Durch den Kontrast zu den transparenten Bildflächen kommen nicht nur optische Ruhe und Leichtigkeit ins Spiel: Es ergibt sich ein haptisches Erlebnis, das nur mit einem Wort treffend beschrieben werden kann: Handschmeichler! KONZEPT TEXT KREATION SPOTLACK NATURPAPIER

6 10 Projekte SOFTWARE DENKZETTEL DENKZETTEL FINANZWESEN Projekte 11 SENSIS WEBSITE RELAUNCH EIN MODERNES ZUHAUSE FÜR TRAS MOBIL WIR KÖNNEN AUCH BANK... Bereits im Denkzettel #2 berichteten wir über ein Bewegtbildmarketing-Konzept um das Produkt tras mobil ins rechte Licht zu rücken. Unser Kunde sensis (Software für die Entsorgungswirtschaft) war im Anschluss auf der Suche nach einem modernen online Zuhause für seine Produkte. Nach den ersten Gesprächen stand das grobe Konzept fest: Mittels des Content-Management-Systems TYPO3 sollte eine responsivefähige Website erstellt werden. Nach einigen Entwürfen einigte man sich auf ein Design mit auffälligen Illustrationen im Seitenkopf. Durch die Integration der bereits bei YouTube platzierten Videos wurde eine Synergie hergestellt, die zu einem besseren Ranking der Website und den Videos führte. Pünktlich zur Weltmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- & Rohstoffwirtschaft 2014 (IFAT) war es dann auch soweit und der Relaunch abgeschlossen. sensis-gmbh.de und unsere Bank kann Kommunikation. Denn neben dem täglichen persönlichen Engagement der Volksbank-Mitarbeiter ist es auch unsere Arbeit, welche die offensive und kreative Kommunikation der Volksbank in Szene setzt. Im Zusammenspiel führt das zu einer hohen Akzeptanz und Sympathie in Remscheid und der Region. PROGRAMMIERUNG CONTENT MARKETING ON- & OFFPAGE SEO SOCIAL MEDIA KONZEPTION SCREENDESIGN BILDBEARBEITUNG ILLUSTRATIONEN Mit LOHMANN AND FRIENDS an unserer Seite sind wir jederzeit in der Lage, unsere vertrieblichen Aktivitäten branchentauglich und kreativ in Szene zu setzen. Eine Partnerschaft, die von gegenseitigen Befruchtungen lebt. Dipl. Betriebsw. Margit Klinken (Gesellschafterin) Ein kühles Feierabendbier, auf dem Grill brutzeln leckere Würstchen, die Abendsonne glitzert. Man sitzt gemütlich auf einer Bank und bespricht anstehende Projekte. Und in dieser oder einer ähnlichen Situation fällt der entscheidende Satz: Lasst uns was mit einer Bank machen... Die Suche nach einem neuen konzeptionellen Ansatz für die Volksbank Remscheid-Solingen eg beschäftigte uns seit einiger Zeit. Wie können die essenziellen Markenwerte Vertraut. Verbunden. Verlässlich neu in Szene gesetzt und konsequent weiter entwickelt werden? Seit 2006 betreuen wir diesen spannenden und anspruchsvollen Kunden, der auf eine eigenständige Positionierung im Bergischen Markt wert legt und Prinzipien wie Beratung auf Augenhöhe nicht nur postuliert, sondern auch lebt. In diesem Rahmen haben wir gemeinsam Regional-Kampagnen entwickelt und umgesetzt die Markenwerte immer fest im Blick. So ist die Volksbank Remscheid-Solingen eg heute auch über die Kommunikation als verlässlicher Partner tief in der Region verwurzelt. Kommunikation und starke Marken leben nicht nur von Kontinuität, sondern immer auch vom Unvorhergesehenen und Ungewohnten. Wie also sieht der nächste Schritt einer intelligenten Markenführung aus? Die Idee von der Blauen Bank mit dem Claim Meine Bank kann! ergänzt die Markenwelt um die Aspekte Nachbarschaftlichkeit und Nachhaltigkeit und stärkt die Idee von der Beratung auf Augenhöhe. Der Claim setzt zusätzlich auf ein absolut berechtigtes Selbstvertrauen im Hinblick auf das Erreichte und die Leistungen sowohl für Firmen- als auch Privatkunden: Meine Bank kann! Die Kampagne wurde im Jahr 2014 angestoßen und zieht sich seither als roter Faden durch alle Kommunikationskanäle. DER IST STICHTAG FÜR DIE MOBILE ANPASSUNG IHRER WEBSITE! websitetest.lafonline.de Unsere Ideen entstehen nicht immer bei Grillwurst oder Feierabendbier das wäre auf Dauer wohl auch zu ungesund, aber für eine Kommunikationsagentur wie sgp ist existenziell, was außerhalb unserer Agenturräume passiert, denn Inspiration finden die wenigsten Werber am Schreibtisch, sondern beim Blick über den Tellerrand. Für sich selbst, aber auch für die Aufgaben unserer Kunden. QUELLE: Am 21. April 2015 macht Google Ernst und wird Internetauftritte, die nicht mobil angepasst sind, in der Sichtbarkeit abstufen. So lautet es in der offiziellen Ankündigung im Google Webmaster Central Blog: Starting April 21, we will be expanding our use of mobilefriendliness as a ranking signal. This change will affect mobile searches in all languages worldwide and will have a significant impact in our search results. Consequently, users will find it easier to get relevant, high quality search results that are optimized for their devices. QUELLE: Mit dieser Ankündigung zeigt Google noch einmal deutlich die Relevanz von mobiler Anpassung für Websites auf. Sollten Sie also bis zu diesem Termin Ihre Website nicht für Mobilgeräte angepasst haben, kann dies negative Auswirkungen auf die Anzahl der Besucher auf Ihrer Website und nicht zuletzt auf den Erfolg Ihres Unternehmens haben. Lassen Sie es nicht soweit kommen! Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihre Website für Mobilegeräte angepasst ist, können Sie dies über den Mobile Friendly Test von Google ganz einfach überprüfen. Rufen Sie zur Prüfung den Test unter HTTPS://WWW.GOOGLE.COM/WEBMASTERS/TOOLS/MOBILE-FRIENDLY/?UTM_SOURCE=WMC-BLOG&UTM_MEDIUM=REFERRAL&UTM_CAMPAIGN=MOBILE-FRIENDLY auf und tragen Sie Ihre Domain ein. SIE BRAUCHEN HILFE? Wie immer steht Ihnen das Team von LOHMANN AND FRIENDS mit Rat und Tat zur Seite. Kontaktieren Sie uns per Telefon oder Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und finden gemeinsam eine Lösung für Ihre Website. Konzepte, Ideen, Kampagnen? Um die Ecke denken? Auch mal frech sein? Die Bank verstehen und gut in Szene setzen? sgp Agentur kann! Frithjof Grande (Vorstandsvorsitzender der Volksbank Remscheid-Solingen eg)

7 12 Projekte TECHNIK DENKZETTEL DENKZETTEL Schöne neue Hardware 13 ORDNUNG IST DAS HALBE LEBEN... PRYNT MACHT DAS SMARTPHONE ZUM MINI-DRUCKER prynt.lafonline.de PRYNTCASES.COM Auch wenn Kreativität und ein bisschen dazugehöriges Chaos unser Kerngeschäft ist und bleibt, Ordnung in der Kommunikationsstruktur ist für jeden Werbungtreibenden mindestens genauso wichtig. Polaroid-Kameras erfreuen sich seit einigen Jahren wieder steigender Beliebtheit. Dabei kommt ihnen das Manko der Smartphones entgegen, die zwar gute Fotos machen und diese auf schnellem Wege elektronisch verbreiten, aber leider keine Papierfotos ausdrucken konnten. Die Betonung liegt auf konnten, denn jetzt gibt es Prynt. Dabei handelt es sich um einen Mini- Drucker, der als Smartphone-Gehäuse iphones der Baureihen 5 und 6 sowie Samsungs Galaxy S4 und S5 zu einer Art Sofortbildkamera gemacht. Weitere unterstützte Modelle sollen folgen. Auf Druckerpatronen kann dank Thermopapier verzichtet werden. Das über Kickstart finanzierte Gadget soll rund 100 US-Dollar kosten. Wenn Kommunikationskanäle genau ausgewählt sind und bespielt werden, wenn das Timing zwischen Anzeigenschaltung und Webauftritt stimmt, wenn Botschaften wahrgenommen und gelernt werden, dann lässt sich auch eine Grundordnung in der Kommunikationsstrategie feststellen.unser Kunde PARAT aus Neureichenau im Bayerischen Wald stellt seit vielen Jahren durchdachte Werkzeugkoffer und die dazu- gehörigen Inneneinrichtungen her und darf daher zu Recht von sich behaupten, Ordnungsexperte zu sein. Jedes Werkzeug findet in Koffern von PA- RAT seinen Platz und ist mit dem sprichwörtlichen Handgriff sofort zur Hand. Seit 2011 bringt sgp Ordnung in die Kommunikation des Unternehmens. Zentraler Bestandteil der Kommunikation war zu diesem Zeitpunkt der Messeauftritt zur Eisenwarenmesse in Köln und ein aufwändiger mehrsprachiger Katalog. Für diese Medien entwickelte die Agentur eine eindeutige Gestaltungssprache, die Zielgruppe kann die Werbebotschaften direkt zuordnen. Im Laufe der Zusammenarbeit wurden zuvor vernachlässigte Onlinekanäle entwickelt und vorangetrieben. Diese ordnen sich visuell an die Gesamtlinie ein, werden aber natürlich entsprechend ihrer Stärken und Möglichkeiten individuell eingesetzt. So entsteht zusammen mit zahlreichen weiteren Maßnahmen eine wohlgeordnete Orchestrierung der Kommunikation für PARAT Werkzeugkoffer. Diese Prozesse begleitet sgp sowohl aus kreativer als auch aus ordnender Sicht und ist so bis heute strategischer und organisatorischer Partner von PARAT. ANSTÄNDIG: ARA 5-SPRACHIGER KATALOG INTERNET MESSE CORPORATE IDENTITY ANZEIGEN VERTRIEBSUNTERLAGEN HÄNDLERPROGRAMM HANDS: ON PUBLIC RELATIONS MAILING POS-MATERIAL EIN HANDY, VIELE MÖGLICHKEITEN - MOTOROLAS PROJEKT ARA. MOTOROLA Kaum ist das neue Smartphone ausgepackt, ist es meist auch schon wieder veraltet. Geht der Akku oder ein anderes Bauteil kaputt, kann meist gleich das ganze Gerät weggeworfen werden. Das ist ärgerlich und umweltschädlich. Abhilfe verspricht das Google-Projekt ARA, mit dem Sie sich Ihr Smartphone in Zukunft selber aus verschiedenen Modulen zusammenstellen können. Die Grundplatte soll es für Displays in 4, 4,5 und 5 Zoll Größe geben. Welche Auflösung die Kamera oder welche Kapazität der Akku haben soll? Entscheiden Sie selbst! Ein Teil geht kaputt? Kein Problem, manche Module können sogar während des laufenden Betriebes ausgetauscht werden Das Konzept könnte den Smartphone-Markt revolutionieren. Uns würde es nicht wundern, denn wir haben ja bereits in der letzten Ausgabe gemutmaßt, dass China und Google eines Tages die Weltherrschaft unter sich aufteilen. Obwohl, bei China sind wir uns da nicht mehr so sicher. geisterhand.lafonline.de ara.lafonline.de WIE VON GEISTER HAND DAIMLER Ein kalifornisches Startup-Unternehmen hat mit Leap up eine Technologie entwickelt, die Computermäuse, Touchscreens und sogar Lenkräder überflüssig macht. Sie erkennt Hände und kann die Bewegung jedes einzelnen Fingers millimetergenau erfassen um zu scrollen oder Objekte auf dem Bildschirm heranzuzoomen und zu verkleinern. Nicht nur PC-Spiele, sondern sogar Autos lassen sich mit der Technologie steuern. Dies beweist der Prototyp des fahrerlosen Mercedes-Benz F 015 durch den Erlebnisraum Interieur : Permanent werden Informationen zwischen Fahrzeug, Passagieren und Außenwelt austauscht. Wobei die Bedienung der hochauflösenden Bildschirme zur Interaktion mit dem Auto intuitiv funktionieren soll.

8 14 Gut zu wissen GASTBEITRAG NEUROMARKETING DENKZETTEL DENKZETTEL Gut zu wissen GASTBEITRAG NEUROMARKETING 15 ES ERREICHT UNS ZU VIEL. ABER ZU WENIG BERÜHRT UNS! Olaf Hartmann, Geschäftsführer des Multisense Instituts für multisensorisches Marketing Interview: Wir sprachen mit Olaf Hartmann, einem der Wegbereiter des multisensorischen Marketings in Deutschland, über das Thema Haptik in Kommunikation und Verkauf The Next Big Thing in Marketing. Olaf Hartmann ist einer der Pioniere für die Anwendung der Haptik in Kommunikation und Verkauf. Als inspirierender Vortragsredner, Autor und Berater kann er auf überzeugende Beispiele aus Forschung und Praxis verweisen. Er war sieben Jahre lang Referent am Institut für Betriebswirtschaft der Universität St. Gallen, schuf 1995 mit Touchmore die erste auf haptische Verkaufsförderung spezialisierte Agentur in Deutschland und ist seit 2009 geschäftsführender Gesellschafter des Multisense Instituts für multisensorisches Marketing. ALEKSANDR KHAKIMULLIN 123RF.DE ENTSCHEIDUNGEN TREFFEN WIR ZU EINEM GROSSEN TEIL UNBEWUSST UND EMOTIONAL Herr Hartmann, seit einiger Zeit heißt es, die Medienzukunft werde ausschließlich digital sein. Doch das Dialogmarketing feiert eine Renaissance und Unternehmen werben erfolgreich in und mit physischen Medien. Was bedeutet das letztendlich für Unternehmen? Je technischer und digitaler und dadurch sensorisch ärmer die Welt wird, desto mehr sehnen sich Menschen nach echtem Erleben. Der Erfolg von Eventkommunikation, der Boom von Touchscreens, aber auch die anhaltend starke Wirkung von Direct Mails bestätigen den High-Tech- High-Touch-Trend. Der Mensch ist und bleibt ein multisensorisches Wesen, bei dem insbesondere die Haptik für die Wahrnehmung, Erinnerung und Wertschätzung sehr wichtig ist. Welche Auswirkungen hat das auf die Kommunikation? Viele Studien und Praxisbeispiele zeigen, dass physische Mailings nach wie vor deutlich höhere Responseraten erreichen als Online-Aktionen. Was physisch ist, stillt den Touch-Hunger der Empfänger und erzeugt eine intensive Interaktion. Aber es gibt auch kein Entweder-oder: Besonders in Kombination sind physische und digitale Mailings effektiv. Unternehmen die diese Kombination beherrschen, sind die erfolgreichsten am Markt unabhängig von der Branche und den spezifischen Marketingzielen. In Ihrem neuen Buch bezeichnen Sie die Haptik als The Next Big Thing in Marketing. Was müssen wir uns darunter vorstellen? Aus dem Produktdesign wissen wir, dass Berührung einzigartige Emotionen schafft und Differenzierung von Marken ermöglicht. Die Haptik ist der entscheidende Sinn wenn es darum geht, ein Versprechen glaubwürdig zu machen. Wir können uns versehen und verhören, aber verfühlen kennt unsere Psyche nicht. Das heißt: Nutzen fühl- und damit begreifbar zu machen ist eine einzigartige Chance Glaubwürdigkeit zu gewinnen und sich im Wettbewerb zu differenzieren. Was bedeutet diese Erkenntnis konkret in der Praxis? Das bedeutet konkret: Eine Wettbewerbsdifferenzierung kann u. a. auch mit Werbeartikeln gelingen, die richtig ausgewählt und eingesetzt haptische Superkommunikatoren sind. Marketing, das seine haptischen Touchpoints nicht optimal nutzt, verschenkt wertvolles Wirkpotenzial. Es geht in Zukunft nicht mehr nur um die Menge der Kontakte, sondern auch um die Qualität. Denn es erreicht uns sowieso zu viel, aber zu wenig berührt uns. Die Erkenntnis wie essenziell die Haptik für die Wirkung von Marketing ist und wie sie systematisch für mehr Kommunikationseffizienz, Markenkraft und Verkaufserfolg genutzt werden kann, das ist The Next Big Thing. Trotz oder gerade wegen der Digitalisierung unserer Welt gewinnt die Haptik wieder an Bedeutung. Somit kann also alles so bleiben, wie es ist? Ja und nein. Klassische Dialogmedien punkten im Abverkauf schon immer stärker als digitale Mailings, sind jedoch auch deutlich teurer pro Kontakt. Zum Glück verstehen wir heute besser denn je, wie und warum haptische Medien wirken, können uns auf die wichtigsten Stellhebel konzentrieren und so das Preis-/Wirkungsverhältnis optimieren. Was sind denn die wichtigsten Stellhebel? Die finden wir im Neuromarketing. Es hilft uns zu entschlüsseln, was für Menschen relevant ist und sie zum Handeln motiviert: die impliziten Ziele Bedürfnisse, denen wir uns nicht voll bewusst sind, die aber die wahren Kauftreiber darstellen. Spricht ein Mailing diese implizit an, empfindet das Gehirn das als attraktiv. Haptische Medien wie Dialogmarketing können potenziell auf allen Sinneskanälen senden. Doch dies muss für die Ansprache der relevanten Kauftreiber genutzt werden, sonst verpufft die Wirkung. Die haptischen Wirkdimensionen beschreiben wir im so genannten ARIVA-Modell. Was steckt denn hinter dem Kürzel ARIVA? Haptische Medien wecken die Aufmerksamkeit (Attention), sie bleiben im Gedächtnis haften (Recall), sie machen das Markenversprechen glaubwürdiger (Integrity), sie erhöhen die Wertschätzung (Value) und sie motivieren zum Handeln (Action)... Mit dem neuen Wissen des Neuromarketing, der Verhaltensökonomie und der Multisensorik Forschung kann das, was schon immer gut war, noch weiter verbessert werden. Sie selbst prägten den jüngeren Begriff der Hapticals. Was muss man darunter verstehen? In erster Linie ging es mir bei der Begrifflichkeit Haptical darum, eine Alternative zu Worten wie Give-Away zu schaffen. Give-Away besagt ja im Kern nur, dass man ein Ding loswerden möchte. Hapticals hingegen sind Objekte im Kontext der Unternehmenskommunikation, die mit Bedeutung aufgeladen sind und psychologische Qualitäten als Symbol aufweisen. Komplexe Sachverhalte sind damit in eine greifbare Form destilliert, machen das Produkt- oder Markenversprechen erlebbar, sie brennen sich in die Erinnerung und bleiben im optimalen Fall über sehr langen Zeitraum im Umfeld des Empfängers präsent. Noch längst setzen nicht alle Unternehmen in der Werbung kreative Hapticals ein. Wo sehen Sie den stärksten Nachholbedarf und die größten Chancen? Die größte Barriere ist das mangelnde Verständnis über die Bedeutung und die psychologischen Wirkmechanismen der Haptik. Da wird meist aus dem Bauch heraus, ohne systematische Konzeption entschieden. Dabei geht viel Potenzial und im schlimmsten Fall sogar viel Geld verloren. Das Gute ist: Das Wissen über den Haptik-Effekt ist da und dessen Anwendung erfordert kein Umkrempeln des Marketings und auch keinen Haptik-Manager im Unternehmen. Entscheider brauchen einfach eine Art Haptik-Brille, um Potenziale zu identifizieren. Haptische Signale senden jedes Produkt und jede Marke heute wissen wir, wie wir diese optimieren und wirkungsvoll gestalten können. Wer sich früh intensiv beschäftigt hat gute Chancen dem Wettbewerb einen Schritt voraus zu sein. BUCHTIPP Touch der Haptik-Effekt im multisensorischen Marketing von Olaf Hartmann / Sebastian Haupt In einer optisch und akustisch überreizten Welt bietet die Haptik ein einzigartiges Wirkpotenzial für Produktdesign, Markenkommunikation und Verkauf. Das Buch zeigt, wie Sie die Erkenntnisse der Neuromarketing-Forschung mit multisensorischem Marketing in die Praxis überführen. Sie lernen die besondere Bedeutung der Haptik für den Menschen kennen und wie Sie durch den Haptik-Effekt die Wirkung ihres Marketings gezielt steigern. Anhand von spannend aufbereiteten Forschungsergebnissen aus Psychologie und Verhaltensökonomie sowie vielen Praxisbeispielen erklären die Autoren, wie stark die Haptik unsere Wahrnehmung und Erinnerung von Werbung stimuliert sowie die Wertschätzung für Produkte und die Kaufbereitschaft steigert.

9 Gut zu wissen DENKZETTEL IST IHR UNTERNEHMEN FIT FÜR DAS WEB2015? Damit Sie mit Ihrer Unternehmensseite für das WEB 2015 gerüstet sind, haben wir Ihnen die wichtigsten Maßnahmen in unserem 24-seitigen Webguide zusammengestellt. Lesen Sie unter anderem: Ranking-Faktoren Was Google alles weiß Onpage-Technik State of the Art bleiben Onpage-Content Content is king! Backlinks Gute und böse Empfehlungen Social Signals Der Bonus-Faktor User Signals Der rankingentscheidende User Web Design-Trends Macht mobil! Big Data umfasst alle erdenkbaren Quellen. So werden Informationen aus Google Analytics, Social-Media-Kanälen, CRM-Systemen, , dem Point of Sale und sogar Bewegungsdaten wie GPS ausgewertet. Um Herr dieser immensen Datenflut zu werden, geben 73 Prozent der Unternehmen an, maschinengestütztes Lernen einzusetzen. Nur so wäre es möglich, die Datenmengen zu analysieren und daraus Mehrwert zu generieren. Unter den Teilnehmer, die sich als Big-Data-Kenner bezeichnen, liegt dieser Wert sogar bei 96 Prozent. STEIGENDE INVESTITIONEN In einer vorherigen Studie aus 2013 hatten bereits 52 Prozent angegeben, dass sie Big Data und seine Vorteile verstehen würden. Da dieser Wert nun auf 77 Prozent angestiegen ist, verwundert es wenig, dass die Investitionen in Big Data stetig wachsen. Dabei investieren Unternehmen sowohl in digitale Marketingtechnologien als auch in die Weiterbildung des Personals bezüglich Daten-Analyse. BIG-DATA-KENNER MIT BESSERER PERFORMANCE Je besser die Daten analysiert werden können, desto besser ist die Marketing-Performance. Mit der signifikant besseren Zielgruppenansprache erreicht man das große Ziel: Dem Kunden wird nicht versucht etwas zu verkaufen, sondern ihm wird zu einem nachhaltigeren Lifestyle mit entsprechenden Produkten verholfen. Also fangen Sie an Ihre vorhandenen Datenquellen zu vernetzen, um mehr über Ihre Kunden zu erfahren. Verknüpfen Sie gewonnene Informationen sinnvoll mit wissenschaftlichen Studien und entwickeln maßgeschneidertes Marketing. bigdata.lafonline.de Beide Ansätze basieren auf der Grundidee, Big Data und die Sozialen Netzwerke zu benutzen, um neuartige Werbeformen zu den Massen zu transportieren. Dabei hielten die Kreativen sich nicht lange mit der Frage auf, über welchen Werbekanal die Botschaft transportiert werden soll: Sie nutzten kurzerhand die Vorteile der verschiedensten Kanäle um ihre Zielgruppen zu erreichen. Was Marshall McLuhan dazu gesagt hätte, der in den 1960er Jahren den Ausspruch The Medium ist the Message das Medium ist die Botschaft geprägt hat, wonach die Erweiterung der menschlichen Möglichkeiten bedeutender ist als jede Botschaft, die ein Medium transportieren könnte? Nach einem Schwung mit dem Hornbach-Hammer und einem Schluck aus der Marshall-Coke hätte er mit Sicherheit weise gelächelt: Ich hab s ja gewusst! Sollte Ihr Exemplar des WEBGUIDES in dieser Ausgabe des DENKZETTELS fehlen, können Sie die Druckausgabe kostenfrei unter anfordern. web2015.lafonline.de FRIENDS. IMPRESSUM Herausgeber, Konzeption & Layout: CHARITY lafonline.de busch sgp.de LOHMANN AND FRIENDS GmbH Nordwall Krefeld Fon: Fax: Mail: Web: lafonline.de sgp.gute Botschaften Vieringhausen Remscheid Fon: Fon: Mail: Web: sgp.de Texte: Valentin Riemer, Rainer Lohmann, Roger Ullrich, Tim Görn, Martin Mayer Fotos/Grafik/Illustration: Rainer Lohmann, Angelina Assfalg Druck: SET POINT Medien GmbH Moerser Straße Kamp-Lintfort setpoint-medien.de Aufl age: Exemplare hammer.lafonline.de G DATEN BEHERRSCHEN MIT MASCHINENGESTÜTZTEM LERNEN BENHAMMER.DE Der Effie ist ein Preis der Werbe- und Kommunikationsbranche, der in Deutschland seit über 30 Jahren vom Gesamtverband Kommunikationsagenturen (GWA) vergeben wird demonstrierten die beiden Goldgewinner Hornbachs Hammer und die individualisierte Coca Cola-Flasche auf außergewöhnliche Weise, wie erfolgreiche Werbung sich im digitalen Zeitalter verändern muss. BIG-DATA-KOMPETENZ SPART BARES GELD ehören Sie auch zu den Unternehmern oder Marketing-Verantwortlichen, die glauben mit MarketingMaßnahmen Geld zu verschwenden? Dann sind Sie nicht alleine. Rund die Hälfte der Befragten einer Studie zum Thema Marketing und Big Data ist Ihrer Meinung. Diese sagen darüber hinaus, dass man nicht genau verstehe, wem die Produkte gefallen oder wem sie nicht gefallen. Die Lösung für die Unkenntnis die Verwendung von Persona wurde auf Seite 5 bereits angeschnitten. Doch wo kommen die Daten für die fiktiven prototypischen Userprofile her? Das Branchenschlagwort lautet: Big Data. Ende 2014 veröffentliche der Technologieanbieter Rocket Fuel in Zusammenarbeit mit Forbes Insights und Spencer Stuart eine Studie zum Thema Marketing und Big Data. Da knapp ein Viertel der Befragten aus Europa kommt, stellen wir die Studienergebnisse und deren Bedeutung hier kurz vor. DER HAMMER: Effie-Gold für Coca-Cola und Hornbach coke.lafonline.de HUNTHOMAS 123RF.DE 16

Grundlagen beim Linkaufbau

Grundlagen beim Linkaufbau Grundlagen beim Linkaufbau Link-Building welches heute eher als Link-Earning bezeichnet wird, hat sich in den letzten Jahren dramatisch verändert. Was sich nicht verändert hat, ist die Tatsache, dass Links

Mehr

Vidilo Werbefilmproduktion Darum Videos!

Vidilo Werbefilmproduktion Darum Videos! Vidilo Werbefilmproduktion Darum Videos! Inhalt 3 Kommunikation mit Videos Warum Video das ideale Kommunikationsmittel ist. 7 Für jeden Zweck das passende Video Wie Sie Videos für Ihr Unternehmen einsetzen

Mehr

Wer sind wir? Wir sind ihre werbeagentur

Wer sind wir? Wir sind ihre werbeagentur WERBEAGENTUR Wer sind wir? Wir sind ihre werbeagentur Wir sind Company Lifting ein Team von Marketingexperten, Grafikern und Webdesignern mit fundierter Erfahrung und vielen Ideen. Wir nehmen jeden Auftrag

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS. 1 Bedeutung von mobilen Endgeräten steigt kontinuierlich. 2 Mobile Suchen gewinnen an wirtschaftlicher Bedeutung

INHALTSVERZEICHNIS. 1 Bedeutung von mobilen Endgeräten steigt kontinuierlich. 2 Mobile Suchen gewinnen an wirtschaftlicher Bedeutung INHALTSVERZEICHNIS 1 Bedeutung von mobilen Endgeräten steigt kontinuierlich 2 Mobile Suchen gewinnen an wirtschaftlicher Bedeutung 3 Smartphone-Nutzer bestrafen fehlende Optimierung für mobile Endgeräte

Mehr

Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social Media Marketing

Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social Media Marketing Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social Media Marketing WiPeC - Experten für Vertrieb & Marketing 2.0 www.kundengewinnung-im-internet.com WiPeC-Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social

Mehr

Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung...

Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung... Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung...8 Affiliate Marketing...9 Video Marketing... 10 2 Online Marketing

Mehr

Plug-n-Play-Lösungen für Ihren Internetauftritt

Plug-n-Play-Lösungen für Ihren Internetauftritt Plug-n-Play-Lösungen für Ihren Internetauftritt Das Internet bietet unendlich viele Möglichkeiten um sich zu präsentieren, Unternehmen zu gründen und Geld zu verdienen. Fast ohne Aufwand kann jeder dort

Mehr

Rekrutieren Sie. im Internet. Ihre Laufkundschaft. Wir machen sie bekannt! www.lokales-online-marketing.com. Lokales online Marketing

Rekrutieren Sie. im Internet. Ihre Laufkundschaft. Wir machen sie bekannt! www.lokales-online-marketing.com. Lokales online Marketing Rekrutieren Sie Ihre Laufkundschaft im Internet Lokales online Marketing Wir machen sie bekannt! 20 aller Suchanfragen haben % einen lokalen Bezug Aber Finden Ihre Kunden Ihr Geschäft? Im Lokalen Geschäft

Mehr

Online Marketing Guide. 2015 rankingcheck GmbH Hohenstaufenring 29-37 50674 Köln Tel: 0221 29 20 45 16 65 Fax: 0221-584787-99

Online Marketing Guide. 2015 rankingcheck GmbH Hohenstaufenring 29-37 50674 Köln Tel: 0221 29 20 45 16 65 Fax: 0221-584787-99 Online Marketing Guide 2015 rankingcheck GmbH Hohenstaufenring 29-37 50674 Köln Tel: 0221 29 20 45 16 65 Fax: 0221-584787-99 1 Webanalyse Webanalyse ist der Grundstein für ein erfolgreiches Online Marketing.

Mehr

Lassen Sie sich entdecken!

Lassen Sie sich entdecken! Digital Marketing Agentur für B2B Unternehmen EXPERTISE ONLINE MARKETING IM B2B Lassen Sie sich entdecken! EINE GANZHEITLICHE ONLINE MARKETING STRATEGIE BRINGT SIE NACHHALTIG IN DEN FOKUS IHRER ZIELKUNDEN.

Mehr

Mediadaten Überblick Februar 2015

Mediadaten Überblick Februar 2015 Mediadaten Überblick Februar 2015 Deine tägliche Dosis... ZEITjUNG ist mit 717.000 Unique Usern und über 13,8 Millionen monatlichen Aufrufen DAS deutschlandweite Online-Magazin für den Zeitgeist der Zielgruppe

Mehr

Google Search: Trends 2014. Aktuelle Herausforderungen für die Suchmaschinenoptimierung Referent: Andreas Armbruster, Geschäftsführer seonative GmbH

Google Search: Trends 2014. Aktuelle Herausforderungen für die Suchmaschinenoptimierung Referent: Andreas Armbruster, Geschäftsführer seonative GmbH Google Search: Trends 2014 Aktuelle Herausforderungen für die Suchmaschinenoptimierung Referent: Andreas Armbruster, Geschäftsführer seonative GmbH Jahrgang 1979 Diplom-WiWi (Uni Ulm) Unternehmensgründung

Mehr

twenty One Brands New Media. Overview.

twenty One Brands New Media. Overview. New Media. Trends. Overview. New Media. Trends 2021. Apps Location-based Advertising Mobile optimized Websites Mobile Content Social Network Campaigns Recommendation Marketing Crowd Sourcing Digital Community

Mehr

INSPIRIEREN GEWINNEN BEGEISTERN

INSPIRIEREN GEWINNEN BEGEISTERN INSPIRIEREN GEWINNEN BEGEISTERN INSPIRIEREN GEWINNEN BEGEISTERN Unser Konzept für mehr Verkaufswirkung in den Medien Für regionale Marken ist es essenziell, mit Kreativität neue Kunden zu inspirieren,

Mehr

Erfolgsfaktoren auf dem Weg zum integralen Content Marketing

Erfolgsfaktoren auf dem Weg zum integralen Content Marketing Erfolgsfaktoren auf dem Weg zum integralen Content Marketing #OMKBern @olivertamas Donnerstag, 20. August 2015 Ziele. Ú Die Teilnehmer kennen die SBB und deren digitales Business. Ú Die Teilnehmer erfahren

Mehr

CONTENT MARKETING. In 4 Schritten zur effizienten Strategie

CONTENT MARKETING. In 4 Schritten zur effizienten Strategie CONTENT MARKETING In 4 Schritten zur effizienten Strategie Durch die Verbreitung von relevantem, qualitativ gutem Content über Ihre eigene Internetpräsenz hinaus können Sie den Traffic auf Ihrer Webseite

Mehr

become one Agentur für digitales Marketing und Vertrieb www.explido.de

become one Agentur für digitales Marketing und Vertrieb www.explido.de become one Agentur für digitales Marketing und Vertrieb www.explido.de Agentur für digitales Marketing und Vertrieb explido ist eine Agentur für digitales Marketing und Vertrieb. Die Experten für Performance

Mehr

Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro

Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro Wir helfen Unternehmen, Social Media erfolgreich zu nutzen Unser Social Media Marketing Buch für Einsteiger

Mehr

Familienurlaub goes Web 2.0 Trends & aktuelle Entwicklungen im Online Marketing

Familienurlaub goes Web 2.0 Trends & aktuelle Entwicklungen im Online Marketing Familienurlaub goes Web 2.0 Trends & aktuelle Entwicklungen im Online Marketing Thomas Hendele Hotelfachmann & Tourismusfachwirt (IHK) seit 3 Jahren selbstständig seit 8 Jahren beratend tätig seit 10 Jahren

Mehr

Wir sind jung, kreativ und ergebnisorientiert

Wir sind jung, kreativ und ergebnisorientiert Wir sind jung, kreativ und ergebnisorientiert Wir sind StatusGlow - die strategische Werbe- und Designagentur aus Leipzig mit Fokus auf digitale Medien. Wir erschaffen Identitäten für nternehmen, Produkte

Mehr

Jongleure des Wandels. Digitalisierung vs. Marketing-Organisationen

Jongleure des Wandels. Digitalisierung vs. Marketing-Organisationen Jongleure des Wandels Digitalisierung vs. Marketing-Organisationen Jongleure des Wandels Gegenstand unserer B2B-Studie 2015 ist der Einfluss digitaler Technologien, Maßnahmen und Instrumente auf Marketing-Organisationen.

Mehr

MMK Messmer und Meyer Agentur für Kommunikation GmbH

MMK Messmer und Meyer Agentur für Kommunikation GmbH MMK Messmer und Meyer Agentur für Kommunikation GmbH Inhaltsverzeichnis Über MMK Profil Unsere Kunden Kontakt Leistungen und Projekte Markenentwicklung Interaktive Medien Kampagnen Messen und Events Filme

Mehr

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Textmasterformate durch Klicken bearbeiten. Online Ad Specials. Heinz Wittel

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Textmasterformate durch Klicken bearbeiten. Online Ad Specials. Heinz Wittel Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Textmasterformate durch Klicken bearbeiten Online Ad Specials Heinz Wittel Suchmaschinen Grafische Werbeformen Online Ad Specials 1. Suchmaschinen Bedienen Sie

Mehr

Redaktion (Print, Online, TV, Radio)

Redaktion (Print, Online, TV, Radio) Weteachit! Auszug aus unserem Seminar-Programm für Medienunternehmen Redaktion (Print, Online, TV, Radio) Storytelling für den Journalismus Crossmediale Themenentwicklung Crossmediales Storytelling Crossmedia:

Mehr

helmixx / mit system zum erfolg 10 vorschläge für zeitgemäßen kundenkontakt

helmixx / mit system zum erfolg 10 vorschläge für zeitgemäßen kundenkontakt helmixx / mit system zum erfolg 10 vorschläge für zeitgemäßen kundenkontakt Die Flut und Vielfalt multimedialer Kommunikation gezielt und effizient für Kontakte im Geschäftsleben einzusetzen, ist eine

Mehr

SEO 2.0. Wie Sie Google auch 2015 noch beeindrucken können. Thomas Kilian Thoxan GmbH

SEO 2.0. Wie Sie Google auch 2015 noch beeindrucken können. Thomas Kilian Thoxan GmbH SEO 2.0 Wie Sie Google auch 2015 noch beeindrucken können Thomas Kilian Thoxan GmbH 19. März 2015 MACH1-Marketing-Zirkel, Herford ZUTATENLISTE Veränderungen in der Suchmaschinen-Optimierung Die größten

Mehr

DOTconsult Suchmaschinen Marketing

DOTconsult Suchmaschinen Marketing Vorwort Meinen Glückwunsch, die Zeit, welche Sie in investieren, ist die beste Investition für Ihr Unternehmen. Keine Technologie hat das Verhalten von Interessenten und Kunden nachhaltiger und schneller

Mehr

60 sekunden. #Wissensvermittlung

60 sekunden. #Wissensvermittlung 60 sekunden Native Advertising #Wissensvermittlung 60 sekunden NATIVE ADVERTISING DURCH WISSENSVERMITTLUNG Eine Zusammenarbeit von: swissfilmmakers.com watson.ch dodiz.com 60 sekunden für ihr produkt/ihre

Mehr

CHECKLISTE MARKENBILDUNG IM NETZ

CHECKLISTE MARKENBILDUNG IM NETZ CHECKLISTE MARKENBILDUNG IM NETZ WARUM EINE EIGENE INTERNETSEITE? Längst sind nicht mehr nur große Unternehmen im Internet vertreten. Auch für kleine und mittlere Firmen ist es inzwischen unerlässlich,

Mehr

Der Weg zur Zielgruppe

Der Weg zur Zielgruppe MentoringIHK Köln Der Weg zur Zielgruppe Michael Schwengers kleine republik Agentur für Öffentlichkeit kleine republik Agentur für Öffentlichkeit gegründet im Juli 2010 Zielgruppe: NPOs und nachhaltig

Mehr

Ihre Projekte. Unsere Lösung. Ihr Erfolg!

Ihre Projekte. Unsere Lösung. Ihr Erfolg! Über Uns Ihre Projekte. Unsere Lösung. Ihr Erfolg! Als Crossmedia Experts sind wir sowohl Druckdienstleister und Medien berater, als auch Prozessoptimierer und Anbieter von Gesamtlösungen im Bereich medienübergreifender

Mehr

WEB... DESIGN. SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG. MARKETING.

WEB... DESIGN. SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG. MARKETING. WEB.... SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG. MARKETING. ÜBER UNS WEB SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG MARKETING Webdesign und Suchmaschinenoptimierung sind zwei Komponenten, die sich hervorragend ergänzen und maßgeblich

Mehr

die agentur für moderne kommunikation

die agentur für moderne kommunikation agenturgruppe die agentur für moderne kommunikation Pressearbeit Online-PR Suchmaschinenoptimierung Online-Marketing Was kann Aufgesang für Sie bewirken? Wir sind eine der großen Agenturen in Niedersachsen

Mehr

REGINA DAS TEAM. Alter 37 Jahre. im abigrafen-team seit der ersten Idee (November 2011)

REGINA DAS TEAM. Alter 37 Jahre. im abigrafen-team seit der ersten Idee (November 2011) REGINA 37 Jahre der ersten Idee (November 2011) diplomierte Grafik-Designerin selbstständig seit 2007 ( K-DESIGNBÜRO) Inhaberin & Visonärin Kundenbetreuung bei Fachfragen, Grafik-Design (abigrafen Corporate

Mehr

Digitale Medien Nutzen für KMU

Digitale Medien Nutzen für KMU Digitale Medien Nutzen für KMU 17. Juni 2014, Dachtheater Kloster Muri Matthias Walti Informationsarchitekt in Muri/AG Selbständig seit Anfang 2012 Digital kommunizieren, digital verkaufen, digital zusammenarbeiten.

Mehr

Das Medienhaus Emsland

Das Medienhaus Emsland Zusammenarbeit mit erfahrenen PR-Profis Das Medienhaus Emsland Wir arbeiten schnell und effizient für Ihren Erfolg. In der Region haben wir uns mit dieser Philosophie als renommierter Anbieter für strategische

Mehr

Das individuelle Puzzleteil für Ihr Marketing

Das individuelle Puzzleteil für Ihr Marketing Das individuelle Puzzleteil für Ihr Marketing in 1 Minute Mein Name ist Daniel Hofmann und ich arbeite mit Puzzleteilen! Stellen Sie sich einmal einen Tisch gefüllt mit Ihren Marketingthemen in Form von

Mehr

PRESSEKIT MARKSALE ist ein Produkt der WEISE&STARK GmbH & Co. KG Stand Februar 2015

PRESSEKIT MARKSALE ist ein Produkt der WEISE&STARK GmbH & Co. KG Stand Februar 2015 PRESSEKIT MARKSALE ist ein Produkt der WEISE&STARK GmbH & Co. KG Stand Februar 2015 DIE MARKSALE TRACKING-SUITE Marksale ist eine Online-Tracking-Software für crossmediale Erfolgsmessung. Sie unterstützt

Mehr

Das bietet Schäfer WebService

Das bietet Schäfer WebService Das bietet Schäfer WebService Experte für mobiles Webdesign und Newsletter-Marketing Viele Webdesigner sind hervorragende Programmierer und erstellen Webseiten nach dieser Priorität. Ob die meisten Besucher

Mehr

Erfolgsfaktoren für erfolgreiches Spenden Sammeln im Internet

Erfolgsfaktoren für erfolgreiches Spenden Sammeln im Internet Erfolgsfaktoren für erfolgreiches Spenden Sammeln im Internet 24.09.2015 Annika Bremen (M. A.) giftgrün GmbH 2015. Alle Rechte vorbehalten. Die Inhalte diese Präsentation sind urheberrechtlich geschützt.

Mehr

Mit dem richtigen Impuls kommen Sie weiter.

Mit dem richtigen Impuls kommen Sie weiter. Mit dem richtigen Impuls kommen Sie weiter. Editorial ERGO Direkt Versicherungen Guten Tag, die Bedeutung von Kooperationen als strategisches Instrument wächst zunehmend. Wir haben mit unseren Partnern

Mehr

SocialMedia nur ein Hype oder neue Möglichkeiten für das Business? Einige unvollständige und völlig subjektive Gedanken zum Thema.

SocialMedia nur ein Hype oder neue Möglichkeiten für das Business? Einige unvollständige und völlig subjektive Gedanken zum Thema. SocialMedia nur ein Hype oder neue Möglichkeiten für das Business? Einige unvollständige und völlig subjektive Gedanken zum Thema. Social Media im Business SocialMedia und die neuen Internetmedien SocialMedia

Mehr

s brand + digital portfolio 1.0

s brand + digital portfolio 1.0 brand + digital portfolio 1.0 01/28 01 Eine kurze Vorstellungsrunde 01 Wir gestalten Kommunikation. Online und offline. Print und digital. 02 Wir sind Visionäre und Entdecker. Oder vielleicht auch nur

Mehr

SALES PUBLISHING / EDITORIAL SHOPPING

SALES PUBLISHING / EDITORIAL SHOPPING SALES PUBLISHING / EDITORIAL SHOPPING Redaktionelle Zielgruppenkommunikation, die Produkte und Dienstleistungen verkauft Strategiegipfel Corporate Publishing, Cross Media, Content Marketing Grand Hotel

Mehr

brand + digital portfolio 1.0

brand + digital portfolio 1.0 brand + digital portfolio 1.0 01 Eine kurze Vorstellungsrunde 01 Wir gestalten Kommunikation. Online und offline. Print und digital. 02 Wir sind Visionäre und Entdecker. Oder vielleicht auch nur zwei kreative

Mehr

Social SEO. Entwicklungen und Trends in der Suchmaschinenoptimierung

Social SEO. Entwicklungen und Trends in der Suchmaschinenoptimierung Social SEO Entwicklungen und Trends in der Suchmaschinenoptimierung Fakten 22,6% der Internetnutzer verbringen die meiste Zeit ihrer Online-Aktivitäten in sozialen Netzwerken. (Quelle: BITKOM, Februar

Mehr

Onlinekommunikation und Online- Marketing für KMU. 8 Tipps für Ihre Website

Onlinekommunikation und Online- Marketing für KMU. 8 Tipps für Ihre Website Onlinekommunikation und Online- Marketing für KMU 8 Tipps für Ihre Website Hintergrund Kompetenzzentrum für digitale Kommunikation, insb. Social Media, internes Wissensmanagement und E-Learning Ziel: Erstinformation,

Mehr

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc.

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing bei dmc Social Media sind eine Vielfalt digitaler Medien und Technologien, die es

Mehr

Andreas Kaufmann Dipl.-Kfm.(FH) akaufmann@die-webboxer.de

Andreas Kaufmann Dipl.-Kfm.(FH) akaufmann@die-webboxer.de Thema: Schwarze Schafe im Tourismus- SEO Andreas Kaufmann Dipl.-Kfm.(FH) akaufmann@die-webboxer.de 07. 03. 2013 Wir bringen Ihre Webseite garantiert auf Platz 1 Entweder wir erreichen unser Ziel, oder

Mehr

#SUCHEN-FINDEN SEO-Content Marketing und Content Seeding

#SUCHEN-FINDEN SEO-Content Marketing und Content Seeding #SUCHEN-FINDEN SEO-Content Marketing und Content Seeding Thomas Wagner mi-service.de #bsen Mediencampus Villa Ida 29.04.2016 Thomas Wagner Diplom-Wirtschaftsingenieur (FH) Womit beschäftige ich mich den

Mehr

Prämierung ARCHITECTURE

Prämierung ARCHITECTURE ARCHITECTURE Kriterien + Gewichtung ARCHITECTURE Stand Design Stand Inspiration Stand Smart Brand Architecture Thematic Exhibition Store Design Idee Innovationskraft Zielgruppenaffinität Stringenz Entwurf

Mehr

Als Full-Service-Agentur erstellen wir maßgeschneiderte Lösungen für Ihren Erfolg im Online-Marketing

Als Full-Service-Agentur erstellen wir maßgeschneiderte Lösungen für Ihren Erfolg im Online-Marketing Als Full-Service-Agentur erstellen wir maßgeschneiderte Lösungen für Ihren Erfolg im Online- Schon längst ist ein essentieller Bestandteil eines zeitgemäßen s geworden. Die Frage: Brauche ich das für mein

Mehr

Ihr Online Marketing Fahrplan. Anleitungen Checklisten Empfehlungen Verbessern Sie Ihr Marketing, Vertrieb & Kundenservice

Ihr Online Marketing Fahrplan. Anleitungen Checklisten Empfehlungen Verbessern Sie Ihr Marketing, Vertrieb & Kundenservice Ihr Online Marketing Fahrplan Anleitungen Checklisten Empfehlungen Verbessern Sie Ihr Marketing, Vertrieb & Kundenservice Am Puls der Zeit bleiben TREND Das Käuferverhalten ändert sich hin zu: Käufer suchen

Mehr

Sie wollten schon immer einmal einen Blick hinter die Bühne werfen und bei einem Rundgang die Macher eines Internetauftritts kennen lernen?

Sie wollten schon immer einmal einen Blick hinter die Bühne werfen und bei einem Rundgang die Macher eines Internetauftritts kennen lernen? Sie wollten schon immer einmal einen Blick hinter die Bühne werfen und bei einem Rundgang die Macher eines Internetauftritts kennen lernen? Mit unserem BackstagePass haben Sie die Gelegenheit! Lernen Sie

Mehr

CoNteNt MArketING. B2B-kommunikation. es kommt NICHt darauf AN woher der wind weht, SoNderN wie MAN die SeGeL SetZt.

CoNteNt MArketING. B2B-kommunikation. es kommt NICHt darauf AN woher der wind weht, SoNderN wie MAN die SeGeL SetZt. 360 CoNteNt MArketING B2B-kommunikation es kommt NICHt darauf AN woher der wind weht, SoNderN wie MAN die SeGeL SetZt. 2 +49 7835-5404-0 www.produkt-pr.de erfolg mit Leidenschaft wie beim Segeln auf der

Mehr

Von der Zielgruppe zur Dialoggruppe: Mit packenden Inhalten Kunden begeistern.

Von der Zielgruppe zur Dialoggruppe: Mit packenden Inhalten Kunden begeistern. GENUG GEREDET! GANZ SICHER? Von der Zielgruppe zur Dialoggruppe: Mit packenden Inhalten Kunden begeistern. Frage nicht, was dein Land für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst!* *Als John

Mehr

DIGITALKONSULAT010100100101001000100100100101101001011001011001DK. Unsere Leistungen

DIGITALKONSULAT010100100101001000100100100101101001011001011001DK. Unsere Leistungen Unsere Leistungen 1 Beratung / Konzeption / Umsetzung Wie können Sie Ihr Unternehmen, Ihre Produkte oder Dienstleistungen auf den digitalen Plattformen zeitgemäß präsentieren und positionieren? Das Digitalkonsulat

Mehr

Social Media Analyse Manual

Social Media Analyse Manual 1. Erklärung der Analyse Die Social Media Analyse immobilienspezialisierter Werbeagenturen überprüft, welche Agenturen, die Real Estate Unternehmen betreuen, in diesem neuen Marktsegment tätig sind. Denn

Mehr

Wir bringen Ihre beste Seite ins Web. ANGEBOT ONEPAGER. Webinc GmbH Schaffhauserstrasse 560 8052 Zürich. T. 044 272 88 22 info@webinc.ch www.webinc.

Wir bringen Ihre beste Seite ins Web. ANGEBOT ONEPAGER. Webinc GmbH Schaffhauserstrasse 560 8052 Zürich. T. 044 272 88 22 info@webinc.ch www.webinc. Wir bringen Ihre beste Seite ins Web. ANGEBOT ONEPAGER Diese übersichtliche Webseite ist besonders benutzerfreundlich, modern und responsive. Webinc GmbH Schaffhauserstrasse 560 8052 Zürich T. 044 272

Mehr

WIV GmbH seit 1999. Clamecystrasse 14-16 63571 Gelnhausen www.wiv-gmbh.de weidmann@wiv-gmbh.de. Tel.: 06051 9711-0 Fax: 06051 9711-22

WIV GmbH seit 1999. Clamecystrasse 14-16 63571 Gelnhausen www.wiv-gmbh.de weidmann@wiv-gmbh.de. Tel.: 06051 9711-0 Fax: 06051 9711-22 Google AdWords Kampagnen optimieren Erfolge messen Wer sind wir? WIV GmbH seit 1999 Clamecystrasse 14-16 63571 Gelnhausen www.wiv-gmbh.de weidmann@wiv-gmbh.de Tel.: 06051 9711-0 Fax: 06051 9711-22 Geschäftsführer:

Mehr

SEO Services von dmc. Mehr Erfolg mit Suchmaschinenoptimierung durch dmc

SEO Services von dmc. Mehr Erfolg mit Suchmaschinenoptimierung durch dmc SEO Services von dmc Mehr Erfolg mit Suchmaschinenoptimierung durch dmc Suchmaschinenoptimierung bei dmc Die Suchmaschinenoptimierung hat das Ziel bessere Positionen in den unbezahlten Suchergebnissen

Mehr

PR in der Lokalpolitik Planungen, Maßnahmen offline und online. mit. Nadja Bungard PR-Beraterin (DAPR) mondpropaganda. 24. Januar 2015 RED MEDIA DAY

PR in der Lokalpolitik Planungen, Maßnahmen offline und online. mit. Nadja Bungard PR-Beraterin (DAPR) mondpropaganda. 24. Januar 2015 RED MEDIA DAY PR in der Lokalpolitik Planungen, Maßnahmen offline und online. mit Nadja Bungard PR-Beraterin (DAPR) mondpropaganda 24. Januar 2015 RED MEDIA DAY Folie 1 Presse-Erklärungen gelten unter Linken als schärfste

Mehr

Management Reporting im Mittelstand

Management Reporting im Mittelstand Management Reporting im Mittelstand Referent: Christos Pipsos Herzlich Willkommen zu meinem Workshop Berliner Straße 275 D - 65205 Wiesbaden Fon +49 (611) 945 800 38-0 www.3qmedia.de Wer bin ich, was mache

Mehr

ABSOLIT Dr. Schwarz Consulting, Waghäusel. Online-Marketing-Trends 2012

ABSOLIT Dr. Schwarz Consulting, Waghäusel. Online-Marketing-Trends 2012 Studie ABSOLIT Dr. Schwarz Consulting, Waghäusel Fakten 24 Prozent der befragten Unternehmen verzichten auf Offlinewerbung 97 Prozent setzen E-Mail, Search oder Social Media ein Social Media-Marketing

Mehr

CLEVER GRÜNDEN - ERFOLGREICH HANDELN

CLEVER GRÜNDEN - ERFOLGREICH HANDELN CLEVER GRÜNDEN - ERFOLGREICH HANDELN 01 Inhalt Top-Themen 04 Librileo Kinderbücher im Abo Viele Eltern wissen, wie wichtig pädagogisch hochwertige Bücher sind. Auch wissen viele Eltern, wie aufwendig die

Mehr

Einführung und Kurzfragebogen Ihrer Corporate Identity.

Einführung und Kurzfragebogen Ihrer Corporate Identity. Schön Sie kennenzulernen: Der neolog [BrandCheck] Einführung und Kurzfragebogen Ihrer Corporate Identity. neolog [BrandCheck] Willkommen Herzlich willkommen beim neolog BrandCheck. Die Basis für eine gute

Mehr

DAS INTERNET IST WIE EINE WELLE: ENTWEDER, MAN LERNT AUF IHR ZU SCHWIMMEN, ODER MAN GEHT UNTER Bill Gates

DAS INTERNET IST WIE EINE WELLE: ENTWEDER, MAN LERNT AUF IHR ZU SCHWIMMEN, ODER MAN GEHT UNTER Bill Gates DAS INTERNET IST WIE EINE WELLE: ENTWEDER, MAN LERNT AUF IHR ZU SCHWIMMEN, ODER MAN GEHT UNTER Bill Gates 57 MILLIONEN USER IN DEUTSCHLAND KÖNNEN SICH NICHT IRREN... In nahezu allen Bereichen des täglichen

Mehr

SOCIALMEDIA. Mit Social Media-Marketing & mobilen Services sind Sie ganz nah bei Ihren Kunden. ERFOLGREICHE KUNDENBINDUNG IM WEB 2.

SOCIALMEDIA. Mit Social Media-Marketing & mobilen Services sind Sie ganz nah bei Ihren Kunden. ERFOLGREICHE KUNDENBINDUNG IM WEB 2. SOCIALMEDIA Analyse ihres Internet-Portals MIT FACEBOOK & CO. ERFOLGREICHE KUNDENBINDUNG IM WEB 2.0 Social Media Marketing mit Facebook, Google+ und anderen Plattformen Social Gaming für Ihren Unternehmenserfolg

Mehr

Responsive WebDesign. Zukunftssicheres Webdesign für die optimale Darstellung auf allen Geräten

Responsive WebDesign. Zukunftssicheres Webdesign für die optimale Darstellung auf allen Geräten Responsive WebDesign Zukunftssicheres Webdesign für die optimale Darstellung auf allen Geräten Moderne Web-Konzepte punkten mit einer ansprechenden Visualisierung, professionellen Fotos und informativen

Mehr

Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht

Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Weingarten, 12.11.2014 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen

Mehr

MARKETING UND KUNDENORIENTIERUNG IN DER DRUCK- UND MEDIENBRANCHE. Verkaufen Sie besser!

MARKETING UND KUNDENORIENTIERUNG IN DER DRUCK- UND MEDIENBRANCHE. Verkaufen Sie besser! MARKETING UND KUNDENORIENTIERUNG IN DER DRUCK- UND MEDIENBRANCHE Verkaufen Sie besser! IHREN VORSPRUNG AUSBAUEN! Der Wettbewerb wird härter. Gut drucken können viele. Kunden gewinnen Sie heute, wenn Sie

Mehr

Wir begleiten Ihre Arbeitgebermarke im Social Web. humancaps consulting Ltd.

Wir begleiten Ihre Arbeitgebermarke im Social Web. humancaps consulting Ltd. Wir begleiten Ihre Arbeitgebermarke im Social Web 1 Social Media in der HR-Arbeit - Was, wann, wo und in welcher Intensität ist gesund für wen? Gesundheitskongress Health on top Königswinter, 19. März

Mehr

Relaunch Konferenz CONTENT MARKETING UND SEO IM MARKEN-KONTEXT

Relaunch Konferenz CONTENT MARKETING UND SEO IM MARKEN-KONTEXT MOCCU DIGITALAGENTUR Relaunch Konferenz CONTENT MARKETING UND SEO IM MARKEN-KONTEXT 20.04.2015, Köln Marc Brünjes CONTENT MARKETING BUZZWORD EINER DEKADE Der Bundesverband der Digitalwirtschaft sagt: "ZIEL

Mehr

Referent Thomas Kaiser Gründer & Geschäftsführer cyberpromote GmbH tel: 089/81 89 81 710 thomas.kaiser@cyberpromote.com. Stand C124 SEO 2014

Referent Thomas Kaiser Gründer & Geschäftsführer cyberpromote GmbH tel: 089/81 89 81 710 thomas.kaiser@cyberpromote.com. Stand C124 SEO 2014 Referent Thomas Kaiser Gründer & Geschäftsführer cyberpromote GmbH tel: 089/81 89 81 710 thomas.kaiser@cyberpromote.com SEO 2014 Stand C124 Was nicht geht, kann man nicht verkaufen Was man verkaufen kann,

Mehr

Die Welt ist digital geworden Ihr Marketing auch... Wir begleiten Sie!

Die Welt ist digital geworden Ihr Marketing auch... Wir begleiten Sie! Die Welt ist digital geworden Ihr Marketing auch... Wir begleiten Sie! Als Full-Service-Agentur erstellen wir maßgeschneiderte Lösungen für Ihren Erfolg im Online-Marketing Schon längst ist ein essentieller

Mehr

So finden Sie die richtige Agentur für Marketingund Werbeberatung

So finden Sie die richtige Agentur für Marketingund Werbeberatung Agentur für Marketing und Kommunikation So finden Sie die richtige Agentur für Marketingund Werbeberatung DIE CHECKLISTE Stand März 2016 Kommt Ihnen das bekannt vor? Termine, Telefonate und Treffen mit

Mehr

Von der Zielgruppe zur Dialoggruppe: Mit packenden Inhalten B2B Kunden begeistern.

Von der Zielgruppe zur Dialoggruppe: Mit packenden Inhalten B2B Kunden begeistern. GENUG GEREDET! GANZ SICHER? Von der Zielgruppe zur Dialoggruppe: Mit packenden Inhalten B2B Kunden begeistern. Frage nicht, was dein Land für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst!* *Als

Mehr

I. Wunschkunde. Verschiedene Zielgruppen. PitchBook Starter-Briefing. Kunde: Datum: Welche verschiedenen Zielgruppen gibt es?

I. Wunschkunde. Verschiedene Zielgruppen. PitchBook Starter-Briefing. Kunde: Datum: Welche verschiedenen Zielgruppen gibt es? Kunde: Datum: I. Wunschkunde Verschiedene Zielgruppen Welche verschiedenen Zielgruppen gibt es? Welche ist die rentabelste? Welche ist die angenehmste? Welche identifiziert sich am stärksten mit unserem

Mehr

Social Media im Tourismus: Hype oder Muss?

Social Media im Tourismus: Hype oder Muss? Social Media im Tourismus: Hype oder Muss? Master Forum Tourismus 2. Februar 2011 Hochschule für angewandte Wissenschaften FH München Ist Social Media aus dem Teenage-Alter raus? Ja, eindeutig! Social

Mehr

Herzlich Willkommen beim Webinar: Content-Marketing Mehr als nur ein Hype

Herzlich Willkommen beim Webinar: Content-Marketing Mehr als nur ein Hype Herzlich Willkommen beim Webinar: Content-Marketing Mehr als nur ein Hype 07.12.2015 Patrick Franke WEBneo GmbH 1 Der Speaker Patrick Franke Online Marketing Spezialist bei WEBneo GmbH Internetagentur

Mehr

Agentur Kundendienst. First-class Kommunikation 360 Grad

Agentur Kundendienst. First-class Kommunikation 360 Grad Agentur Kundendienst First-class Kommunikation 360 Grad Agentur Kundendienst 03 GmbH Rollnerstraße 110 b D-90408 Nürnberg www.agentur-kundendienst.de 2013 Agentur Kundendienst stellt sich vor Die Agentur

Mehr

esistfreitag Kreativ-Agentur für den digitalen Dialog 1 esistfreitag - Kreativ-Agentur für den digitalen Dialog

esistfreitag Kreativ-Agentur für den digitalen Dialog 1 esistfreitag - Kreativ-Agentur für den digitalen Dialog esistfreitag Kreativ-Agentur für den digitalen Dialog 1 esistfreitag - Kreativ-Agentur für den digitalen Dialog was ist esistfreitag Die Kreativschmiede aus Frankfurt ist mehr als eine Werbe-, Design-,

Mehr

Communications.» Social Media. Digital zum attraktiven Arbeitgeber

Communications.» Social Media. Digital zum attraktiven Arbeitgeber Communications» Social Media Digital zum attraktiven Arbeitgeber » Online & Social Media Recruiting verstärkt Ihre Präsenz Um im Informationsdschungel des World Wide Web den Überblick zu behalten, ist

Mehr

Alles Blog oder was?! DATEV und Social Media

Alles Blog oder was?! DATEV und Social Media Alles Blog oder was?! DATEV und Social Media Stefan Pohl Social Media Manager Digital genial? Social Media in der Unternehmenskommunikation 24. September 2014, Museum für Kommunikation Wer oder was ist

Mehr

Google AdWords. Kampagnenoptimierung: Keywords, Ziele und Erfolgsmessung

Google AdWords. Kampagnenoptimierung: Keywords, Ziele und Erfolgsmessung Google AdWords Kampagnenoptimierung: Keywords, Ziele und Erfolgsmessung Wer sind wir? WIV GmbH seit 1999 Clamecystrasse 14-16 63571 Gelnhausen www.wiv-gmbh.de weidmann@wiv-gmbh.de Tel.: 06051 9711-0 Fax:

Mehr

Erfolgreich im Internet durch strategisches Online-Marketing. Stephan Winter (MSc) Google Qualified Individual LEONEX Internet GmbH

Erfolgreich im Internet durch strategisches Online-Marketing. Stephan Winter (MSc) Google Qualified Individual LEONEX Internet GmbH Willkommen Erfolgreich im Internet durch strategisches Online-Marketing Stephan Winter (MSc) Google Qualified Individual LEONEX Internet GmbH Übersicht Einleitung Das Einmaleins der Markenkommunikation

Mehr

Die Markenagentur für Bayern

Die Markenagentur für Bayern Die Markenagentur für Bayern Worauf wir uns fokussieren: Starke Markensignale aus Bayern. Über alle Grenzen hinweg haben bayerische Marken Menschen und Märkte erobert. Innovationen und Traditionen sind

Mehr

Social Media Guidelines. Tipps für den Umgang mit den sozialen Medien.

Social Media Guidelines. Tipps für den Umgang mit den sozialen Medien. Social Media Guidelines. Tipps für den Umgang mit den sozialen Medien. Social Media bei Bühler. Vorwort. Was will Bühler in den sozialen Medien? Ohne das Internet mit seinen vielfältigen Möglichkeiten

Mehr

Webinar Mit Sonja Welzel & Kai Morasch. In 3 Schritten zu mehr Teilnehmern für Ihr Webinar erfolgreich Einladen via Social Media

Webinar Mit Sonja Welzel & Kai Morasch. In 3 Schritten zu mehr Teilnehmern für Ihr Webinar erfolgreich Einladen via Social Media Webinar Mit Sonja Welzel & Kai Morasch In 3 Schritten zu mehr Teilnehmern für Ihr Webinar erfolgreich Einladen via Social Media Ihre Herausforderungen als Webinar-Manager Ihre Herausforderungen als Webinar-Manager

Mehr

Von der Bannerwerbung zum Facebook Like

Von der Bannerwerbung zum Facebook Like 23. März 2015 Von der Bannerwerbung zum Facebook Like Wie setze ich mein Online Marketing Budget effizient ein? Agenda Was ist Online Performance Marketing & welche Kanäle gibt es? Wie funktionieren die

Mehr

DeussenKommunikation Beratung. Konzept. Text. Design.

DeussenKommunikation Beratung. Konzept. Text. Design. München, April 2013 Lerchenfeldstraße 11 D-80538 München Tel. 089 74 42 99 15 AGENTUR Herzlich Willkommen! ist eine inhabergeführte Agentur im Herzen von München. Wir integrieren die Disziplinen Marketing,

Mehr

Kunden im Dickicht der sozialen Netzwerke finden und binden - Content-Pushen ist out, eine perfekte Context- Strategie entscheidet über Ihren Erfolg

Kunden im Dickicht der sozialen Netzwerke finden und binden - Content-Pushen ist out, eine perfekte Context- Strategie entscheidet über Ihren Erfolg Kunden im Dickicht der sozialen Netzwerke finden und binden - Content-Pushen ist out, eine perfekte Context- Strategie entscheidet über Ihren Erfolg 1. Kunden finden Kunden verstehen Kunden binden... und

Mehr

portfolio print internet marketing Hinterlassen Sie einen bleibenden Eindruck! Unsere Leistungen im Bereich Erscheinungsbild leistungen printmedien

portfolio print internet marketing Hinterlassen Sie einen bleibenden Eindruck! Unsere Leistungen im Bereich Erscheinungsbild leistungen printmedien leistungen printmedien Hinterlassen Sie einen bleibenden Eindruck! Nicht nur die Leistungen und der Service eines Unternehmens sind entscheidend für den Erfolg. Um sich heute auf dem Markt zu behaupten,

Mehr

Prämierung ARCHITECTURE

Prämierung ARCHITECTURE ARCHITECTURE Kriterien + Gewichtung ARCHITECTURE Stand Design Stand Inspiration Stand Smart Brand Architecture Thematic Exhibition Store Design Idee Innovationskraft Zielgruppenaffinität Stringenz Entwurf

Mehr

Regional erfolgreich werben!

Regional erfolgreich werben! Regional erfolgreich werben! Wir schätzen die kompetente Werbeberatung in unserer Nähe. Christian Walter Bensberger Bank, Bergisch Gladbach Unser Unternehmen Ihre Werbung erreicht mehr. Sie sind ein Unternehmen

Mehr

Suchmaschinenoptimierung 2011. Referent: Dennis Sohm weit gestreut Internet Marketing

Suchmaschinenoptimierung 2011. Referent: Dennis Sohm weit gestreut Internet Marketing Suchmaschinenoptimierung 2011 Referent: Dennis Sohm weit gestreut Internet Marketing Wer steht vor Ihnen? Dennis Sohm + 26 Jahre alt + Seit 2007 im Online Marketing tätig + Seit 2009 Selbständig in den

Mehr

Markenführung im Mittelstand Ein Kurzbericht über Strategien und Aspekte der Markenführung

Markenführung im Mittelstand Ein Kurzbericht über Strategien und Aspekte der Markenführung Markenführung im Mittelstand Ein Kurzbericht über Strategien und Aspekte der Markenführung www.ssbc.de Markenführung im Mittelstand Wie Sie durch stringente Design- und Kommunikationsmaßnahmen ihre Marke

Mehr

Zum starken Online-Ruf so geht s!

Zum starken Online-Ruf so geht s! Zum starken Online-Ruf so geht s! Agenda Vorstellung Einführung Social Media Steigerung der bundesweiten Bekanntheit Steigerung der regionalen Bekanntheit Stärkung des Online-Rufes Zusammenfassung Vorstellungsrunde

Mehr

ONLINE MARKETING KONZEPTE WEBKONZEPTION WEBDESIGN SUCHMASCHINENMARKETING SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG WEBUSABILITY WEBHOSTING

ONLINE MARKETING KONZEPTE WEBKONZEPTION WEBDESIGN SUCHMASCHINENMARKETING SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG WEBUSABILITY WEBHOSTING ONLINE MARKETING KONZEPTE WEBKONZEPTION WEBDESIGN SUCHMASCHINENMARKETING SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG WEBUSABILITY WEBHOSTING OFFLINE MARKETING KONZEPTE M A R K E T I N G K O N Z E P T I O N G E S C H Ä F

Mehr

Google+ für Unternehmen Neun Argumente

Google+ für Unternehmen Neun Argumente Google+ für Unternehmen Neun Argumente Fachartikel Erstellt am 09. Dezember 2011 durch Matthias Steinforth Ihr Ansprechpartner: Matthias Steinforth Telefon: 0221-56 95 76-202 E-Mail: m.steinforth@kernpunkt.de

Mehr