magazin Treibhaus der Ideen Die Kreativwirtschaft im IHK-Bezirk Düsseldorf magazin 01I12 Für Düsseldorf und den Kreis Mettmann

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "magazin Treibhaus der Ideen Die Kreativwirtschaft im IHK-Bezirk Düsseldorf magazin 01I12 Für Düsseldorf und den Kreis Mettmann"

Transkript

1 magazin 01I12 Für Düsseldorf und den Kreis Mettmann magazin A 4947 Im Fokus Umwelt-Engagement aus eigenem Interesse IHK-News Konstituierende Sitzung der IHK-Vollversammlung Beigelegt Jahresbericht der Industrie- und Handelskammer Düsseldorf 2011 Treibhaus der Ideen Die Kreativwirtschaft im IHK-Bezirk Düsseldorf

2 Kreis Viersen: Ihr Baustein für die Zukunft Ein optimaler Standort ist ein wichtiger Baustein für den Erfolg eines Unternehmens: Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Viersen mbh (WFG) bietet in besten Lagen Gewerbe- und Industriegrundstücke zum Kauf an. Alle Fläche sind bestens an die überörtlichen Verkehrsnetze angeschlossen und können den Bedürfnissen der Unternehmen entsprechend angepasst werden. Übrigens: Genauso maßgeschneidert sind die Gewerbeimmobilien, die die WFG für Unternehmen plant und baut. Erfahren Sie mehr über den Standort Kreis Viersen und unsere konkreten Angebote auf der dritten Umschlagseite! Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Viersen mbh Willy-Brandt-Ring Viersen Tel.: Fax: Internet:

3 Editorial 1 Funkenflug in der Ideenschmiede Der IHK-Bezirk Düsseldorf ist einer der Top-Standorte der Kreativwirtschaft in Deutschland. Die Kreativen wie kann man sich diese Menschen vorstellen? Vielleicht Damen und Herren, die man an Hornbrillen und authentischem Retro-Look erkennt, die ihr Geld in der Werbe- oder Designbranche verdienen und die zwar meist nicht reich werden, aber immerhin eine stylische Loftwohnung nebst gut erhaltenem Youngtimer ihr Eigen nennen? Solche Klischees über die Kreativen gibt es aber wie so oft haben sie nur begrenzt etwas mit der Realität zu tun. Denn die Kreativen und ihre Arbeit sind so vielseitig wie ihre Unternehmen. Und die gibt es reichlich im IHK-Bezirk. Wir zeigen in dieser Ausgabe, welche Branchen zur Kreativwirtschaft gehören und warum sie im IHK-Bezirk Düsseldorf eine wichtige Rolle spielen. So viel sei vorab schon mal verraten: Die Palette ist enorm groß. Denn zur Kreativwirtschaft gehören neben Design, Kunst und Medien auch Branchen, die viele vielleicht erst auf den zweiten Blick dazuzählen würden. Die Softwareprogrammierer sind hierfür ein Beispiel. Im IHK-Bezirk Düsseldorf bilden sie sogar eine der größten Branchen der Kreativwirtschaft wie ein Beitrag in der Titelgeschichte zeigt. Andere Unternehmen der Kreativwirtschaft haben dagegen einen direkten Bezug zu Kulturschaffenden, etwa zu den Musikern. Die Musikwirtschaft sorgt dafür, dass deren Lieder auch Gehör finden. Wie ihr das gelingt, zeigt ein weiterer Artikel über diese etwas kleinere, aber sehr vielseitige und spannende Branche. Nicht nur für die Musikwirtschaft oder die Softwareprogrammierer ist Kreativität eine wichtige Voraussetzung für langfristigen Unternehmenserfolg. Doch Kreativität alleine reicht nicht aus. Im Interview erklärt Werner Lippert, Clustermanager von Creative.NRW, dem Cluster für Kultur und Kreativwirtschaft, wie die Wettbewerbsfähigkeit dieses Wirtschaftszweiges verbessert werden kann. Last but not least nimmt die Titelgeschichte jene Akteure unter die Lupe, die Einfluss auf Bedingungen für die Creative Class vor Ort haben. Dr. Ulrich Biedendorf Leiter der Abteilung Handel, Dienstleistungen, Regionalwirtschaft und Verkehr Die Kreativwirtschaft ist so vielseitig wie ihre Unternehmen. ihk magazin 01.12

4 2 Inhalt 14 Die Kreativwirtschaft ist eine ernstzunehmende ökonomische Größe im IHK-Bezirk Düsseldorf. So tummeln sich in der Landeshauptstadt und im Kreis Mettmann mehr als Unternehmen mit über Mitarbeitern, die das Prädikat kreativ verdienen. Grund genug, um diesen Wirtschaftszweig in der Titelgeschichte einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Wir danken der Hasting Audio Network, in deren Düsseldorfer Niederlassung Robert Poorten für das Titelbild und die Illustration der Titelgeschichte auf den Auslöser drücken durfte. 46 ZUR KONSTITUIEREN- DEN SITZUNG traf sich die neue IHK-Vollversammlung Ende November. Sie beschloss unter anderem, Beiträge in Höhe von 4,2 Millionen Euro an die Mitgliedsunternehmen im Wege der Verrechnung mit den Beitragsforderungen 2012 zurück zu erstatten. Einen Rückblick auf die Aktivitäten der IHK Düsseldorf im Jahr 2011 bietet der Jahresbericht der Kammer, der dieser Ausgabe des IHK-Magazins beigelegt ist. BERICHTET 4 Unternehmen 8 Personen 9 Städte TITEL 14 Treibhaus der Ideen: Die Kreativwirtschaft im IHK-Bezirk Düsseldorf 18 Softwareentwickler: Mit dem Potenzial von Bits und Bytes 23 Musikwirtschaft im Takt? 26 Interview mit Werner Lippert, Cluster-Manager von Creative.NRW 28 In guten Händen Schützenhilfe für Kreative von Stadt, Land und Bund SERVICE 30 Finanzen und Steuern 30 Umsatzsteuer-Umrechnungskurse 31 Preisindizes 32 Recht 34 Weiterbildung 39 Neues aus Berlin und Brüssel 40 Existenzgründung 40 Hochschulen 40 Innovation 40 Umwelt 40 Außenwirtschaft 40 Aus- und Weiterbildung 41 Börse IM FOKUS 42 Umwelt-Engagement aus eigenem Interesse RHEINLAND 44 Azubis: Auf zu neuen Ufern NEWS 46 Konstituierende Sitzung der neuen IHK-Vollversammlung 50 Die besten Azubis Deutschlands 50 IHKs im Rheinland: In die Schiene investieren 50 Professor Dr. Ulrich Lehner geehrt 51 Masterplan Industrie vorgestellt 52 Düsseldorfer Haushalt unter der Lupe 52 Verkehrsanalyse Hilden 52 Geburtstag: Gerd-Michael Rayermann 65 Jahre VERANSTALTUNGEN 24 Seminare rund ums Coaching Hildener Gründertag PORTRAITIERT 53 Für Sie gelesen 54 Restauranttipp: Das El Pescador 55 Tipps und Termine 56 Unternehmerfragebogen 56 Impressum Vorschau Februar*: Weniger, älter und bunter dem Fachkräftemangel die Stirn bieten Azubis suchen, finden und begeistern Interview mit Hans-Georg Kämpfer, KFV Karl Fliether GmbH & Co. KG, über pragmatische Ansätze der Fachkräftesicherung Am Ball bleiben: Das Angebot der IHK-Weiterbildung *Änderungen vorbehalten ihk magazin

5 Sparkassen-Finanzgruppe Mit uns kennt Ihr Erfolg keine Grenzen. Überall an Ihrer Seite: die Sparkassen und ihr internationales Netzwerk. Ob Sie mit Ihrem Unternehmen international expandieren wollen oder Unterstützung bei Import-/Exportgeschäften suchen als einer der größten Mittelstandsfinanzierer sind wir mit unseren globalen Kontakten und langjähriger Beratungskompetenz auf der ganzen Welt für Sie da. Mehr dazu bei Ihrem Berater oder auf sparkasse.de. Wenn s um Geld geht Sparkasse.

6 4 Berichtet Unternehmen Jahre Caesar & Loretz 3 Rasante Entwicklung 1886 das war das Jahr, in dem Gottlieb Daimler den ersten vierrädrigen Motorwagen baute, in dem in Atlanta ein Apotheker den Coca-Cola-Sirup erfand und der Bau des Nord-Ostseekanals beschlossen wurde. In Deutschland stieg seit Beginn des 19. Jahrhundert die Nachfrage nach Arznei- und Gewürzpflanzen beträchtlich. Der Grund war, dass sich die pharmazeutische Industrie rasant entwickelte. Anbaugebiete für Kräuter und Gewürze waren Sachsen-Anhalt (Fenchel bei Weißenfels), Gewürzkräuter, vor allem Majoran und Pfefferminz bei Aschersleben (im östlichen Harzvorland), außerdem in der Pfalz, in Württemberg und Oberbayern (Pfefferminz), nördlich von Nürnberg und um Schweinfurth (Eibisch, Minze, Majoran und Königskerze) und an der nordwestlichen Küste (Kümmel und Senf). Mit der Entdeckung der Chemie in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurden jedoch zunehmend Gewürze und Kräuter aus dem Ausland verarbeitet. Die deutschen Anbaugebiete wurden teilweise aufgegeben. Zur Zeit der Gründung von Caesar & Loretz war Halle an der Saale ein guter Standort für den Vegetabilienhandel, denn das nahe gelegene Handelszentrum Leipzig war damals Umschlagplatz für legale Drogen. Das Unternehmen Caesar & Loretz baute einige Heilkräuter noch im Freien an. Die Pflanzen wurden geerntet, geschnitten und verarbeitet. Mundschutz und Haube für die Arbeiter oder Absaugmaschinen zur Vermeidung von Staub bei der Verarbeitung von Drogen, wie sie heute ein absolutes Muss sind, gab es damals nicht. Text: ANNETTE LEUSCHEN FIRMENFOTOS Hilden. Es riecht, nein es duftet. Und zwar intensiv. Kein Wunder, denn die Produkte des Hildener Unternehmens Caesar & Loretz, kurz Caelo, verteilen ihr Aroma in der Luft der Lagerhalle. Ob Thymian, Kamille oder Minze, Beeren, Wurzeln oder Blätter, die getrockneten Pflanzen aus Ägypten, Polen oder Ungarn werden an der Herderstraße gelagert. Caelo beliefert mit seinen Produkten Salben, Gele, ätherische Öle, Heilkräuter und Gewürze, aber auch Chemikalien, darunter Betäubungsmittel vor allem Apotheken und Krankenhäuser. Und das mit Erfolg. Und zwar seit 125 Jahren. Am 31. Dezember 1886 wurde die Caesar & Loretz GmbH von Carl Wilhelm Caesar und seinem Cousin Otto Loretz in Halle an der Saale in Sachsen-Anhalt gegründet. Damals nannten sie das Unternehmen Spezialhandlung für vegetabilische Drogen, Pulverisier- und Schneideanstalt mit Dampfbetrieb. Droge ist für den Fachmann noch heute der Ausdruck für getrocknete Pflanzen. Bereits vor 125 Jahren war die funktionierende Geschäftsidee, für Apotheken Rohstoffe für die Medikamenten-Herstellung zu erzeugen. Marktführer in Deutschland Wegen der Verstaatlichung des Betriebes in der damaligen DDR zog der Sohn des Unternehmensgründer Rudolf Caesar 1953 in die Bundesrepublik nach Michelstadt im Odenwald. Hier baute er sein neues Werk auf. Ende der 1950er Jahre zog er ein weiteres Mal mit seiner Firma um jetzt nach Hilden. Anfang der 1960er übernahm dann die Hildener Familie von der Linde, damals Inhaber eines Pharmagroßhandels und Kunde von Caesar & Loretz, den Betrieb in Hilden. An diesem Standort konzentrierten sich die Firmeninhaber vor allem auf den neuen Bereich der Pharma-Grundstoffe übernahm das ihk magazin

7 Unternehmen Berichtet 5 Hildener Traditionsunternehmen die Bonner Vaselin-Fabrik Wasserfuhr. Hier werden inzwischen alle Salben, Fette und Öle von Caelo produziert. Auf dem Quadratmeter großen Hildener Betriebsgelände werden jährlich mehrere Tausend Tonnen Gewürze, Heilkräuter und Pharmagrundstoffe aus aller Welt verarbeitet. Inzwischen bietet Caelo mit Produkten deutschlandweit die größte Warenpalette im Bereich der pharmazeutischen Grundversorgung an und ist mit einem Marktanteil von mehr als 50 Prozent Marktführer in Deutschland. Wir legen besonderen Wert auf Reinheit und hohen Wirkstoffgehalt zum Beispiel bei Heilkräutern und ätherischen Ölen, erklärt Geschäftsführerin Dr. Angelika Weinländer-Mölders. Das unterscheide die Qualität ihrer Produkte in der Apotheke von denen zum Beispiel in Drogerien oder Reformhäusern. Der Tee aus der Apotheke schmecke deutlich intensiver nach Kräutern und sei auf Schwermetalle und Pestizide geprüft Auflagen, die Kräuter und Gewürze, die außerhalb der Apotheke verkauft werden, nicht unbedingt erfüllen. Basis für Rezepturen Besonders wichtig sind die Produkte von Caelo für Patienten, wenn kein Fertigarzneimittel zur Verfügung steht. Wir liefern Grundstoffe, der Apotheker kann Rezepturen je nach Patient individuell anfertigen, erklärt die Geschäftsführerin. In der Dermatologie werde zum Beispiel durch die Rezeptur die Möglichkeit geschaffen, je nach Hauttyp und Stadium der Krankheit die Creme- oder Salbengrundlage anzupassen. So kann optimal therapiert werden. In ähnlicher Weise werden in den Apotheken vor allem Inhalationslösungen, Augen- und Ohrentropfen sowie Dentalgel hergestellt und nachgefragt. Hauseigene Labors kontrollieren jede Lieferung auf ihre Qualität. Denn die Rohstoffe aus aller Welt müssen hohen Qualitätsanforderungen genügen. Hierbei kommt dem Hildener Unternehmen zugute, dass seit der Firmengründung vor 125 Jahren ein dichtes Netz aus Lieferanten in aller Welt vorhanden ist. Wir kennen unsere Lieferanten und wissen, auf wen wir uns verlassen können, damit Reinheit und hoher Wirkstoffgehalt stimmen, sagt Dr. Angelika Weinländer-Mölders. Und man habe aufgrund der langen Firmengeschichte gute Kontakte, wenn es bei bestimmten Produkten zu Lieferengpässen komme. Aber was passiert zum Beispiel mit der Kamille aus Ägypten, wenn sie in Hilden ankommt? In der Regel schicken Lieferanten zunächst eine Probe der Ware. Ist die Qualität in den hauseigenen Labors als hochwertig bewertet worden, wird bestellt. Aber auch die gesamte Lieferung wird in Hilden erneut überprüft. Zusätzlich kommen alle zwei Jahre für zwei Tage Vertreter der Bezirksregierung in die Herderstraße und kontrollieren noch einmal firmenunabhängig Qualität, Lagerung, Hygiene und Zusammensetzung der Ware. Danach gelangt die Charge mit der Kamille in eine Druckkammer, in der zum Beispiel Insekten abgetötet werden. Qualität zahlt sich aus Erst dann wird mit der Produktion begonnen, das heißt Tees werden zum Beispiel kreiert oder bei Gewürzen werden Mischungen erstellt. Das Geschäft floriert. 85 Prozent der Ware wird an Apotheken und Krankenhäuser in Deutschland geliefert, rund 15 Prozent an die Industrie im In- und Ausland (zum Beispiel Vaseline). Das Unternehmen mit Stammsitz in Hilden und das Zweitwerk in Bonn erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 26 Millionen Euro. Qualität zahlt sich aus, sagt Weinländer-Mölders. Rund 210 Mitarbeiter arbeiten bei Caelo, 155 davon in Hilden. Die Mitarbeiter kennen sich untereinander, man fühlt sich dem Betrieb zugehörig, identifiziert sich mit seiner Arbeit. Das zeigt die Betriebszugehörigkeit. Im Durchschnitt ist jeder Caelo-Beschäftigte rund 20 Jahre im Unternehmen. 24 Beschäftigte arbeiten im Labor und in der Qualitätssicherung, mehr als 150 Personen in der Produktion. Viele sind vor allem damit beschäftigt, die bestellte Ware abzufüllen und zu verpacken. Denn die Apotheken benötigen meist kleine Mengen an Kräutern oder Gewürzen. Also wird bei Caelo häufig per Hand verpackt. Maschinelle Verpackungsstraßen würden sich bei diesen kleinen Einheiten nicht lohnen, erklärt die 46-Jährige. Die Mischung macht s Bereits im Sommer beginnt in Hilden die Abfüllung der Weihnachtsware wie zum Beispiel Hirschhornsalz, Lebkuchen- oder Glühweingewürz. Das Glühweingewürz besteht bei Caelo aus Ceylon-Zimt, Bitterorangenschalen, Nelken, Rosenblütenblättern, Kardamon, Ingwer und Fenchel. Das ist eigentlich kein Betriebsgeheimnis, schließlich stehen die Zutaten auf der Packung, aber auf die Mischung kommt es an. Ausgeliefert wird an die Apotheken Ende September, damit die Regale gut gefüllt sind, wenn der Weihnachtsansturm kommt. Andere Produkte wie zum Beispiel Kamille, Baldrian, Himbeerblätter oder Brennnessel werden das ganze Jahr über nachgefragt. Kamille bezieht Caelo vor allem aus Ägypten auch während der dortigen Unruhen erhielt das Unternehmen seine Lieferung weiter. Kräuter verlieren einen Teil ihres Aromas und ihrer Wirksamkeit in der Lagerung, sagt Angelika Weinländer-Mölders. Deshalb werden Kräuter und Gewürze in Hilden nur kurzzeitig eingelagert. Bei mehrjähriger Lagerung würde die Ware leiden. Wir setzen auf Qualität, sagt die Caelo-Geschäftsführerin, die übrigens Teetrinkerin ist. Früher vor ihrer Zeit als Geschäftsführerin an der Herderstraße in Hilden habe sie eher grünen Tee bevorzugt. Doch die Kräuter haben ihre Wirkung nicht verfehlt. Inzwischen favorisiert sie Kräutertees natürlich aus dem Hause Caelo. Das Unternehmen Caesar & Loretz Mitarbeiterzahl: 210 Betriebsgröße: Quadratmeter am Standort Hilden, Quadratmeter am Standort Bonn Produkte: Drogen- und Teemischungen, Salben/Salbengrundlagen, Öle, Chemikalien, Galenika, Pasten, Pulver Bild 1: Das erste Firmengebäude der Caesar & Loretz GmbH in Halle an der Saale. Bild 2: Langjährige Mitarbeiter: Jamal El Halimi, Fertigwarenlager Heilkräuter, bei Caelo seit 27 Jahren und... Bild 3:...Daisy Prodigalidad, Chemikalien Abfüllung, seit 17 Jahren im Unternehmen. Bild 4: Heilkäuter sind auch eine optische Vielfalt (von links): Hagebuttenschalen, Ringelblumenblüten, Kamillenblüten, Kornblumenblüten, Erikakraut, Frauenmantelkraut. ihk magazin 01.12

8 6 Berichtet Unternehmen FIR MEN FOT O Vermittlung bei Aengevelt Düsseldorf. Das Düsseldorfer Unternehmen Aengevelt vermittelte im Auftrag des Bundesverbandes der Deutschen Gießerei-Industrie (BDG) den Erwerb einer Büro- und Gewerbeliegenschaft eines japanischen Handelsunternehmens an der Hansaallee. Es ging um rund Quadratmeter Büro- und rund Quadratmeter Hallenfläche in Düsseldorf-Heerdt, Preis war ein siebenstelliger Euro-Betrag. Der BDG wird nach Abschluss von Sanierungs- und Umbauarbeiten voraussichtlich 2013 seinen Verbandssitz von der Sohnstraße dorthin verlegen. Außerdem soll der Forschungsbereich aus Duisburg mit etwa 90 bis 100 Arbeitsplätzen in die Landeshauptstadt kommen. Parallel dazu vermittelte Aengevelt den Verkauf des bisherigen BDG-Verbandssitzes in der Sohnstraße mit einer Grundstücksfläche von etwa Quadratmetern an die Berenberg Asia Classics Düsseldorf. Am 5. Dezember feierte der japanische Stargeiger Taro Hakase im Rahmen der neuen jährlichen Kulturreihe Berenberg Asia Classics der Berenberg Bank seine Deutschlandpremiere vor einem ausverkauften Opernhaus in Düsseldorf. Im Bild: Taro Hakase (links) und das Ensemble des English Chamber Orchestra wurden beglückwünscht von Raymund Scheffler, Direktor der Berenberg Bank und Leiter der Niederlassung Düsseldorf. Viantis AG, einer 100-prozentigen Tochter der Sparda-Bank West. Sie wird dort voraussichtlich etwa 80 Wohneinheiten, davon acht Doppelhaushälften, entwickeln. AXA im Prinzenpark Düsseldorf. Der Vorstand der AXA Konzern AG Ulrich C. Nießen nahm am 12. Dezember offiziell den Schlüssel von Prinzenpark Eigentümer Walter Brune entgegen. Damit war es offiziell: die AXA bezieht mit ihrer Niederlassung Düsseldorf die rund Quadratmeter große Bürofläche im fünften Bauabschnitt des Prinzenparks in Düsseldorf. In nur 18 Monaten Bauzeit hat die Brune Immobilien Gruppe das rund Quadratmeter große und 30 Millionen Euro teure Gebäude realisiert und inzwischen zu 92 Prozent vermietet. Neben der AXA erweitert sich auch der Bestandsmieter Ericsson und bezieht Anfang Januar weitere Quadratmeter Bürofläche. Spende für die Kinderkrebsklinik Düsseldorf. Kicken für den guten Zweck hat bei BASF in Düsseldorf Holthausen, ehemals Cognis, Tradition. Zum achten Mal haben die Mitarbeiter die Erlöse des standorteigenen Benefiz-Fußballturniers an die Elterninitiative Kinderkrebsklinik e.v. gespendet. Bereits im Juli hatten die Mitarbeiter rund Euro erspielt. Dieser Betrag wurde nun von der Werksleitung verdoppelt und wurde im Dezember an die Elterninitiative Kinderkrebsklinik der Uniklinik Düsseldorf Euro gespendet. Wachstum bei BBDO Düsseldorf. Seit Januar 2010 ist Frank Lotze CEO von BB- DO Germany, Düsseldorf. Im Dezember zog er seine erste Bilanz: So verzeichnet die deutsche BBDO Gruppe ein äußerst stabiles Wachstum von über zehn Prozent. Besonders erfolgreich waren die Bereiche integrierte Werbung (Klassik und Online), Design und Sales. Über 100 Kunden wurden über die Gruppe hinweg gewonnen. Dabei macht das Neugeschäft nur rund ein Viertel des Zuwachses der deutschen BB- DO Gruppe aus. Drei Viertel des Umsatzplus resultieren aus dem Ausbau des Geschäfts bei Bestandskunden. Auch personell hat die Agenturgruppe wieder aufgestockt. Aktuell zählt die deutsche BBDO knapp Mitarbeiter. Gleich zum Antritt 2010 hatte Lotze ein straffes Programm zur Integration und Digitalisierung der Agenturgruppe aufgelegt. Es folgte über zwei Jahre ein massiver Umbau der BBDO Gruppe, der mit der Formierung der Kernmarke BBDO begann, mit der Fusion dieser Kernmarke und der Agentur Proximity seinen Höhepunkt hatte und mit der Portfoliobereinigung der gesamten BBDO Gruppe seinen Abschluss fand. Für 2012 plant die BBDO wieder mit einem moderaten Wachstum. Düsseldorfer Nachhaltigkeitstreff Düsseldorf. Unterschiedliche Men schen aus der Region Düsseldorf zusammenzubringen, die zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen möchten, war das Ziel des 1. Düsseldorfer Nachhaltigkeitstreffs, der als Auftaktveranstaltung Ende November in den Räumen der Biodirekt GmbH erfolgreich stattfand. An dem Abend hielt unter anderem Klaus Wunderlich vor rund 90 Gästen einen Vortrag über die Ressourcenknappheit der Erde gab. Organisatoren und Initiatoren des Nachhaltigkeitstreffs waren drei Düsseldorfer Start-Ups: die Firmen Linientreu, angeführt von Arnd Jäger, André Turck und Tanja Wolf, der Coworking Place Garage Bilk von Yvonne Firdaus und Biodirekt, das von Tobias Keye gegründet und geleitet wird. Spende für das Regenbogenland Düsseldorf. Mit einer Spende von Euro bedachte die Body Cosmetics International GmbH in diesem Jahr das Kinderhospiz Regenbogenland. Das Unternehmen mit Sitz in Düsseldorf und Willich engagiert sich seit Jahren kontinuierlich im sozialen Bereich und hat sich dies als Verpflichtung auch in den Unternehmenswerten und -grundsätzen festgeschrieben. Die Geschäftsführer Body Cosmetics International GmbH Christof Vitovec und Boris Bartel überreichten die Spende. Das Geld soll für den Einsatz von Therapiehunden im Regenbogenland verwendet werden. ihk magazin

9 Unternehmen Berichtet Euro für Kinder in Not Düsseldorf. Die Spendenaktion am Düsseldorfer Handelsplatz war ein voller Erfolg und viele haben mitgemacht. Einnahmen in Höhe von Euro aus Makler-Courtagen und Börsenentgelten des Handelstages am 6. Dezember flossen der Aktion Lichtblicke zu. Zusätzlich zum normalen Geschäft hatten Privatanleger und Bankhändler bewusst Orders zur Börse Düsseldorf gelegt, um notleidenden Kindern und Familien Gutes zu tun. Bei der Börse Düsseldorf und den Maklergesellschaften Baader Bank AG und Schnigge Wertpapierhandelsbank AG ist so trotz der schwierigen Marktlage ein stattlicher Betrag zusammen gekommen. Wir freuen uns sehr die Aktion Lichtblicke mit dieser Summe unterstützen zu können, so Dirk Elberskirch, Vorsitzender des Vorstands der Börse Düsseldorf. Begleitet wurde die Spendenaktion von den Finanzportalen Finanztreff.de und On Vista.de sowie dem privaten Fernsehsender NRW.TV. Reise ins Phantasialand Düsseldorf. Ende vergangen Jahres unterstützte die Niederlassung Düsseldorf der BPS Personalmanagement GmbH das Städtische Kinderhilfezentrum in Düsseldorf und ermöglichte benachteiligten Jugendlichen aus der Landeshauptstadt einen Ausflug ins Phantasialand. In dem Städtischen Kinderhilfezentrum werden nicht nur in Not geratene Kinder untergebracht. Auch benachteiligte Jugendliche erhalten dort die Chance, eine Ausbildung zu absolvieren. Analyse von Colliers International Düsseldorf. Nach einer Analyse des Düsseldorfer Immobilienberaters Colliers International waren Unternehmen aus der Kreativwirtschaft in den ersten drei Quartalen des vergangenen Jahres erstmalig zweitstärkste Kraft am Düsseldorfer Büromarkt. Von den insgesamt Quadratmetern Bürofläche, die zwischen Januar und Ende Oktober 2011 neu angemietet wurden, entfielen Quadratmeter oder umgerechnet 21 Prozent auf Betriebe, die FIRMENFOTO Modernisierung des Dreischeibenhauses Düsseldorf. Die in Hamburg ansässige und bundesweit tätige Momeni Projektentwicklung und die Black Horse Investments haben begonnen, die Pläne zur Modernisierung des Dreischeibenhauses in der Düsseldorfer Innenstadt umzusetzen. Die Fertigstellung des 96 Meter hohen Wahrzeichens der nordrhein-westfäli- schen Landeshauptstadt ist für Ende 2013 geplant. Das Projektvolumen liegt insgesamt bei rund 220 Millionen Euro. Nach der Modernisierung wird das Dreischeibenhaus mit seinen 26 oberirdischen und drei unterirdischen Geschossen circa Quadratmeter Bürofläche bieten. Hiermit soll die hohe Nachfrage nach großen, zusammenhängenden Flächen in der Innenstadt bedient werden. Ein wichtiger Aspekt bei der Neugestaltung ist die deutliche Reduzierung der Energie- und Betriebskosten. Die Sanierung erfolgt daher nach Green-Building-Kriterien, das Gebäude soll eine LEED-Zertifizierung im Gold-Standard erhalten. Mit der Planung der Revitalisierungsmaßnahmen ist das Architekturbüro HPP Hentrich-Petschnigg & Partner beauftragt worden. Momeni und Black Horse haben gemeinsam mit den Architekten von HPP sehr viel Zeit in die Entwicklung der Planung investiert, damit das Ergebnis hervorragend wird, sagt Patrick Schwarz- Schütte, Geschäftsführer von Black Horse Investments. UNÜBERHÖRBAR Es gibt viele Methoden, seinen Forderungen Gehör zu verschaffen. Eine der sichersten hat einen Namen: Creditreform. Creditreform Düsseldorf Heesenstraße Düsseldorf Telefon 0211/ Telefax: 0211/ ihk magazin 01.12

10 8 Berichtet Personen Personen Business AD, ein verlagsunabhängiger Online-Vermarkter von Business-Umfeldern, wird seit Januar durch Gerd Bielenberg (Bild 1) als Director Marketing & Business Development verstärkt. Bielenberg wird bei dem Düsseldorfer Unternehmen den Ausbau des Medien-Portfolios, die Partnerbetreuung und das Produktmanagement weiter vorantreiben. Thomas Buschmann hat seit Dezember die Leitung der Firmenkundensparte der Deutschen Bank in der Region Düsseldorf inne. In der Geschäftsleitung sind weiterhin Uwe Bork, für das Private Wealth Management, und Stefan Märkl, für Privat- und Geschäftskunden, verantwortlich. Thomas Buschmann (49) tritt damit die Nachfolge von Dr. Heiner Leberling (63) an, der nach 32 Jahren bei der Deutschen Bank in Ruhestand geht. Die Düsseldorfer Personal- und Managementberatung Grüne wald Consulting konzentriert sich in ihrem neuen Geschäftsbereich Board Advisors gezielt auf die Vermittlung von Aufsichtsräten, Beiräten und Geschäftsführern. Verantwortlich für diesen Geschäftsbereich ist Diplomkauffrau und Unternehmerin Stefanie von Knop (Bild 2). Bei der Westdeutschen Zeitung (WZ) Düsseldorf ist Lothar Leuschen (49, Bild 3) seit 1. Dezember zum Stellvertreter von Chefredakteur Martin Vogler aufgestiegen. Leuschen war bereits in mehreren Funktionen bei der WZ tätig. Seit Februar 2010 war er als Chef vom Dienst Mitglied der Chefredaktion. Als Stellvertretender Chefredakteur trat er die Nachfolge von Wolfgang Radau an, der nach Erreichen der Altersgrenze in den Ruhestand ging. Die Westdeutsche Zeitung erscheint im Verlag W. Girardet GmbH & Co. KG in den Großräumen Düsseldorf, Wuppertal, Krefeld und Mönchengladbach. Dr. Kay Mayland, Vorsitzender des Vorstands der SMS Siemag AG und Mitglied der Geschäftsführung der SMS Holding GmbH, ist mit Ablauf seines Vertrags zum 31. Dezember 2011 wie geplant aus Altersgründen ausgeschieden und in den Aufsichtsrat der SMS Siemag AG wechseln. Burkhard Dahmen, Vorstandsmitglied Stahlwerke/Stranggießtechnik der SMS Siemag AG, übernahm mit Wirkung zum 1. Januar den Vorsitz des Vorstands der SMS Siemag AG und wurde gleichzeitig Mitglied der Geschäftsführung der SMS Holding GmbH. Seine Nachfolge als Vorstand der SMS Siemag AG trat Dr. Guido Kleinschmidt an, bislang Mitglied der Geschäftsbereichsleitung Stahlwerke/Stranggießtechnik der SMS Siemag AG. Der Düsseldorfer Edition Oberkassel Verlag hat die Grafikdesignerin Monika Pauly-Stramm für die Gestaltung von Buchumschlägen gewinnen können. Ihr erstes Buchcover für den Verlag war das der Mittelalteranthologie Klerus, Pest und Jungfernkranz, einer Sammlung von verschiedenen historischen Geschichten. der Kreativwirtschaft zuzurechnen sind. Platz 1 belegten Beratungsunternehmen mit einem Umsatzvolumen von Quadratmetern und einem Anteil von 27 Prozent. Unternehmen aus den Branchen Information und Telekommunikation, die das Düsseldorfer Neuvermietungsranking oftmals anführen, landeten mit Quadratmetern und einem Anteil von 14 Prozent nur auf Platz 3. Nachhaltigkeitspreis verliehen Hamburg/Düsseldorf. Die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) und die Demag Cranes AG, Düsseldorf, vertreten durch ihre Tochtergesellschaft Gottwald Port Technology GmbH, haben ihr Pilotprojekt Null Emission erfolgreich abgeschlossen. Dafür gab es jetzt den Nachhaltigkeitspreis Hanse Globe 2011, der von der Logistik-Initiative Hamburg und einer unabhängigen Jury vergeben wird. Beide Unternehmen hatten seit Mai 2011 den Betrieb von zwei fahrerlosen, batteriebetriebenen Containertransportfahrzeugen auf dem HHLA Container-Terminal Altenwerder getestet. Weltweit gibt es keine vergleichbaren, für so schwere Lasten ausgelegten Nutzfahrzeuge mit Batterieantrieb. Die sogenannten Automated Guided Vehicles transportieren Container zwischen Seeschiff und Lager mit vollautomatischer Navigationstechnik. Bis April soll die Technik nun unter winterlichen Witterungsbedingungen getestet werden. Moderates Wachstum erwartet Düsseldorf. Die Deutsche Bank rechnet für das Jahr 2012 mit einem moderaten Wachstum der Weltwirtschaft von 3,4 Prozent. Unterstützt wird dieses ihk magazin

11 Städte Berichtet 9 Städte Kunst unter dem Hammer Düsseldorf. Am 22. Januar ist wieder Zeit für eine traditionelle Neujahrsversteigerung. Bereits zum 13. Mal sponsert die Brauerei Schlösser 33 Leinwände für die jungen Künstler der Düsseldorfer Kunstakademie. Die Bilder, die unter dem Motto Eine Stadt, eine Liebe mein Düsseldorf! gemalt worden sind, kommen wie die Jahre davor unter den Hammer von Hobby-Auktionator Karl- Heinz Theisen. Eine Spende von zehn Prozent des Erlöses kommt dem Projekt Kinderschutzambulanz vom Sterntaler Düsseldorf e.v. zugute und die restlichen Prozente erhalten die jungen Künstler. Neues Flächenkonzept in Arbeit Kreis Mettmann. Der Kreis Mettmann und die IHK haben eine Planungsgemeinschaft aus Dortmund, bestehend aus Superbrands in Düsseldorf Düsseldorf. Mit der konstituierenden Sitzung einer neu besetzten Experten-Jury ist jetzt im Interconti an der Königsallee der offizielle Startschuss für das Rennen um die deutschen Superbrands 2012 gefallen. Fest steht schon jetzt: Der Award für die Top-Marken in Deutschland wird erneut in den Büros Stadtraumkonzept GmbH, Büro für Gewerbe- und Freiraumplanung von Professor Gerd Hennings sowie dem Institut für Raumforschung und Immobilienwirtschaft damit beauftragt, ein Gewerbe- und Industrieflächen Konzept (GeKo) für den Kreis Mettmann zu erstellen. Ziel ist es, genaue Kenntnisse über die Flächenverbräuche der letzten Jahre, die aktuellen und die zu erwartenden Bedarfe, die Potenziale und die Qualität der bisher in den jeweiligen Flächennutzungsplänen und im Regionalplan ausgewiesenen Flächen zu erhalten. Das Gesamtkonzept soll bis zum Sommer 2012 fertig gestellt werden. Hintergrund: Die Bezirksregierung Düsseldorf stellt zurzeit den neuen Regionalplan auf, der die Rahmenbedingungen für die wirtschaftliche Entwicklung des Kreises Mettmann und seiner Städte für die nächsten 15 Jahre schafft. Unter an- Düsseldorf verliehen. Das internationale Markensiegel Superbrands, 1995 in London gegründet, ist mittlerweile in über 85 Ländern Richtschnur für die Bewertung starker Marken; Superbrands geht in Deutschland ins zehnte Jahr und wird hier im Juni 2012 zum fünften Mal verliehen. Schon 2009 wurden Deutschlands Top-Marken in Düsseldorf ausgezeichnet derem wird darin festgelegt, wo künftig gewerbliche Reserveflächen eingeplant werden sollen. Aber die Bezirksregierung verpflichtet die Kommunen im Regionalplangebiet auch zum sparsamen Umgang mit der Fläche. Deshalb ist es wichtig, dass die kreisangehörigen Städte ihren Flächenverbrauch kritisch hinterfragen. Die politische Forderung nach der Reduzierung des Flächenverbrauches muss allerdings mit dem Bedarf nach einem ausreichenden qualitativen Gewerbeund Industrieflächenangebot in Einklang gebracht werden, das sowohl die Ansiedlung von neuen Unternehmen als auch Entwicklungsperspektiven für bereits bestehende Betriebe im Kreis Mettmann weiterhin ermöglicht. Denn Unternehmen leisten einen erheblichen Beitrag zum Wohlstand ihrer Städte, so Dr. Udo Siepmann, Hauptgeschäftsführer der IHK Düsseldorf. Halbzeit bei Ökoprofit Kreis Mettmann. Das Projekt Ökoprofit im Kreis Mettmann feierte Ende vergangenen Jahres Bergfest. Gleichzeitig konnte eine erfreuliche Zwischenbilanz gezogen werden. Das Ziel des Programms: 14 Unternehmen aus dem Kreis Mettmann lernen innerhalb eines Jahres in Workshops und durch gezielte Beratung, wo und wie sie Strom, Wasser und Heizenergie sparen und Abfälle vermeiden können. Das öffentlich geförderte Projekt wird vom Umweltamt des Kreises Mettmann geleitet und durch die IHK Düsseldorf als Kooperationspartner unterstützt. Landrat Thomas Hendele ist vom Erfolg des Projekts fest überzeugt: Betriebe, die ressourcenschonend wirtschaften, liefern einen positiven Beitrag zum Klimaschutz und tragen somit auch zur Stärkung der Region bei. Eine Teilnahme am Ökoprofit-Projekt rechnet sich für die Betriebe. Denn die Maßnahmen amortisieren sich im Schnitt nach knapp drei Jahren, weiß Kreis-Umweltdezernent Nils Hanheide. Deshalb möchten wir es auch nicht bei dieser einen Projektstaffel bewenden lassen, sondern planen gleich im Anschluss eine weitere, kündigt Hendele an. Umweltdezernent Hanheide rät: Interessierte Betriebe sollten sich schon jetzt bei uns melden, denn auch für die kommende Staffel ist die Zahl der Teilnehmer auf 15 Betriebe begrenzt. ihk magazin 01.12

12 10 Berichtet Unternehmen Preise übergeben Hilden. Mit einer besonderen Spendenaktion zugunsten der Gemeinnützigen Jugendwerkstatt Hilden und vielen Überraschungen für die Kunden öffnete Mitte Oktober in der Walder Straße der zweite Hildener DM-Markt seine Türen. Für drei Kunden gab es dann erneut Grund zur Freude: Beim FIRMENFOTO Eröffnungsgewinnspiel zog das DM-Team ihre Teilnahmekarten. Am 17. Dezember nahm Beate Chudala aus Solingen im Markt ihr neues Elektrofahrrad im Wert von Euro entgegen. Marianne Görg aus Hilden und Jörg Perkuhn aus Solingen erhielten beide eine Digitalkamera im Wert von über 200 Euro. German Invest Property Group vermietet Düsseldorf. Die German Invest Property Group hat in der Burgunderstraße in Düsseldorf rund Quadratmeter Hallen und rund 250 Quadratmeter Bürofläche an die Ratinger Hochdruck Rohrleitungsbau GmbH vermietet. Die Flächen werden Anfang 2012 bezogen. Das Unternehmen ist spezialisiert auf die Fertigung von Rohrbogen und kompletten Rohrleitungsbauteilen für Hochdruck-, Niederdruck- und Hydraulikanlagen. Eigentümer der Liegenschaft ist ein Privatinvestor. Die Industrie- und Logistikberater der GermanInvest Property Advisors GmbH waren bei dem Mietvertragsabschluß vermittelnd tätig. Gerresheimer expandiert Düsseldorf. Die Düsseldorfer Gerresheimer AG, ein Zulieferer der Pharma- und Healthcare-Industrie, investiert weiter in den wachsenden Markt der komplexen Kunststoffsysteme für Pharmazie und Medizintechnik. Für rund 25 Millionen Euro werden zusätzliche Produktionskapazitäten am süddeutschen Standort in Pfreimd geschaffen. Wegen der hohen Nachfrage wird unter anderem eine neue Produktionshalle gebaut, in der in Reinräumen mit hochmodernen Spritzgussmaschinen medizinische Kunststoffsysteme produziert werden. Im Zuge dessen werden in Pfreimd rund 130 neue Arbeitsplätze entstehen. Wachstum von den USA, die mit rund zwei Prozent jedoch deutlich unter ihrem langjährigen Durchschnitt wachsen, sowie vom Wachstum der Schwellenländer. Deren relative Stärke erklärt Uwe Bork, Mitglied der Geschäftsleitung der Deutschen Bank in Düsseldorf und verantwortlich für das Private Wealth Management in der Region: Die Schwellenländer profitieren von soliden Fundamentaldaten und deutlicher geldpolitischer Lockerung. Die Eurozone dürfte dagegen bereits Ende 2011 in eine Rezession fallen. Die Rezession in Euroland dürfte aber 2012 mit einem Wachstumsrückgang von rund einem halben Prozentpunkt weniger einschneidend als in der letzten Krise 2008 ausfallen, so Uwe Bork. Deutschland wird wegen seiner Exportorientierung auch von einer Rezession in der Eurozone getroffen sein, wird sich aber weiterhin besser als der Rest Eurolands entwickeln. So prognostiziert die Deutsche Bank für das Wachstum in Deutschland eine schwarze Null. Nachhaltigkeit bei der Druckstudio Gruppe Düsseldorf. Die ganzheitliche Herangehensweise an das Thema Nachhaltigkeit in den Dimensionen Ökologie, Ökonomie und Soziales ist bei Druckstudio seit Jahren gelebte Überzeugung. Die Druckstudio Gruppe in Düsseldorf ist daher nach eigenen Angaben die erste Druckerei weltweit, die diesen Ansatz auch bei Farben, Lacken, Druckplatten und anderen Verbrauchsmaterialien verwirklicht und durchgängig die Produktion auf die umweltfreundlichen Verbrauchsmaterialien der Saphira Eco- Linie der Heidelberger Druckmaschinen AG umstellt, die die strengsten Umweltkriterien in der Printmedienindustrie erfüllen. Nikolausfeier mit Herz Düsseldorf. Im Dezember sollte es für 20 Familien ein Nikolaus- Nachmittag ohne Sorgen geben. Das hatte sich Karlheinz Hillesheim vorgenommen. Der engagierte Düsseldorfer Hotelier steht einmal in der Woche an der Lebensmittelausgabe der Diakonie der Bergerkirche, die von der Tafel unterstützt wird. Mit seiner Frau und seiner Tochter bereitete Karlheinz den Menschen, die er dort kennenlernte, einen Nachmittag und Abend, FIRMENFOTO an dem sie einfach nur feiern konnten. Auf dem Vorplatz seines Hotels Hillesheim in der Düsseldorfer Altstadt wurden alle mit heißem Kakao, Glühwein und einer Gulaschsuppe bewirtet. Für die etwa 50 Kinder schaute der Nikolaus vorbei und verteilte Wichtelgeschenke, die die kleinen Gesichter erstrahlen ließen. Für Hillesheim, der für alle Kosten aufkam, waren die glücklichen und entspannten Gesichter die schönste Belohnung seiner Arbeit. ihk magazin

13 Unternehmen Berichtet 11 Grey G2 Group stabil Düsseldorf. Die Grey G2 Group Germany blickt auf stabile Unternehmenszahlen für das Jahr 2011 zurück. Auch wenn es der Agentur seit Jahren nicht erlaubt ist, die Zahlen für Umsätze oder Profitabilität zu veröffentlichen (der amerikanische Sarabanes Oxley Act verbeitet das): Die finanziellen Ergebnisse des Unternehmes am Jahresende 2011 waren gut, wie Uli Veigel, Chairman und CEO Grey Group Germany verriet. Beim Umsatz wurde ein leichtes Wachstum ausgewiesen, das Ergebnis über die Gruppe war stabil auf Vorjahresniveau. Dabei lief das erste Halbjahr 2011 sehr gut, das zweite war wie auch im übrigen Markt schwächer. Die Mitarbeiterzahl der Gruppe war mit 610 nahezu stabil (Vorjahr: 620). Dabei konnte die Grey Gruppe 36 neue Kunden gewinnen, unter anderem Nestlé, QVC, Brother, Hit und Mexx. Dem standen sieben Etatverluste gegenüber. Zertifikat für Grohe Düsseldorf. Soziale Verantwortung gehört für die Grohe AG, Düsseldorf, als wesentliche Säule zur Nachhaltigkeitsstrategie des Unternehmens. Mit sichtbarem Erfolg: Der Hersteller hochwertiger Bad- und Küchenarmaturen hat erstmals die Zertifizierung nach BS OHSAS ( Occupational Health and Safety Assessment Series ) erreicht. Die Einführung des Arbeitsschutz- und Gesundheitsmanagementsystems stellt für GROHE einen weiteren Meilenstein im Bereich der nachhaltigen Unternehmensführung dar. Um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten, müssen alle Rädchen ineinandergreifen. Nachhaltiger Erfolg gelingt nur mit Mitarbeitern, die sich in einem Unternehmen dauerhaft wohlfühlen und leistungsfähig sind, so Detlef Spi- giel, Vorstand Unternehmensentwicklung und Personal der Grohe AG. Höchstpunktzahl für Henkel Düsseldorf. Der World Wide Fund For Nature (WWF) hat die Henkel AG & Co. KGaA, Düsseldorf, in seiner weltweiten Palm Oil Buyers Scorecard 2011 mit der Höchstpunktzahl (neun von neun Punkten) in die Spitzengruppe eingestuft. Im internationalen Ranking bewertet der WWF über 130 Unternehmen, darunter 64 aus Deutschland, aus der Konsumgüterindustrie und dem Handel. Unter die Lupe genommen wurde der Beitrag der Firmen zur nachhaltigen Palmölwirtschaft. Der Spitzenplatz in der Palm Oil Buyers Scorecard 2011 bestätigt einmal mehr die führende Rolle, die Henkel im Bereich Nachhaltigkeit einnimmt, so Kasper Rorsted, Vorsitzender des Vorstands von Henkel. Kötter baut Position aus Düsseldorf, Essen. Die unter anderem in Düsseldorf vertretene Unternehmensgruppe Kötter mit Hauptsitz in Essen baut ihre Position als zweitgrößter Sicherheitsdienstleister Deutschlands und größtes familiengeführtes Sicherheitsunternehmen weiter aus. Dies ist ein zentrales Ergebnis der neuen Studie Führende Sicherheitsdienstleister in Deutschland 2010, die jetzt von der Beratungsgesellschaft Lünendonk GmbH veröffentlicht wurde. Sie erstellt seit vielen Jahren auch die anerkannte Marktstudie zu den führenden Facility-Management-Unternehmen in Deutschland. Umzug bei Mitsubishi Electric Ratingen. Nach starkem Wachstum in den vergangenen Jahren Foto: LEISTENSCHNEIDER Leistenschneider expandiert Düsseldorf, Berlin. Die A. Leistenschneider GmbH & Co. KG, Spezialist für Fotografie und Fotozubehör mit Hauptsitz in Düsseldorf, hat ihre Geschäftstätigkeit weit über die Grenzen Nordrhein-Westfalens hinaus ausgeweitet und am 1. Dezember zwei Fachgeschäfte in Berlin eröffnet darunter eines am repräsentativen Teil des Kurfürstendamms. Mit drei Filialen in Düsseldorf und einem Geschäft in Krefeld gilt Leistenschneider seit Jahrzehnten als bekannter und einem entsprechenden Zuwachs an Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hat Mitsubishi Electric, Living Environment Systems, am 28. November ein neues Gebäude in der Gothaer Straße 18 in Ratingen bezogen. Die Möglichkeiten für weiteres Wachstum an unserem ehemaligen Standort waren mehr als erschöpft, so Holger Thiesen, General Manager Mitsubishi Electric, Living Environment Systems. Durch den Umzug konnte das Unternehmen seine Bürofläche in Ratingen mehr als verdoppeln und präsentiert in einem neuen Showroom auch seine Highlight-Produkte den Besuchern. Name für anspruchsvolle Fotografie und Fotozubehör. Als Handelspartner fast sämtlicher bekannter Hersteller der Branche ist das Unternehmen unter anderem Repräsentant der Marke Leica und Vertragshändler von Canon, Nikon, Panasonic oder Sony. Mit Erfahrung und Fachwissen steht das Team von Leistenschneider für beratungsstarken Service. Im Bild: Andreas Leistenschneider, geschäftsführender Gesellschafter der A. Leistenschneider GmbH & Co. KG. Prologis kauft im Rheinland Düsseldorf, Duisburg. Prologis, Inc., ein Eigentümer, Betreiber und Entwickler von Logistikimmobilien, hat zwei Logistikanlagen in Nordrhein-Westfalen erworben. Die Immobilien in Duisburg und Düsseldorf umfassen insgesamt mehr als Quadratmeter und sind voll vermietet. Beide Akquisitionen sind eine erstklassige Ergänzung zum bestehenden Prologis Portfolio in Deutschland, sagt Sander Breugelmans, Director Transactions Officer bei Prologis. Rhein-Ruhr zählt zu Europas wichtigsten Wirtschafts- und Logistikregionen. Wir nutzen diese gute Gelegenwww.duesseldorf.ihk.de ihk magazin 01.12

14 12 Berichtet Unternehmen Mercedes-Benz Werk ausgelastet Düsseldorf. Das Mercedes-Benz Werk Düsseldorf profitiert von einer guten Auftragslage und hat die Fahrzeugproduktion im vergangenen Jahr gut ausgelastet. Die Produktionskapazitäten für Transporter des Modells Mercedes-Benz Sprinter wurden im Jahr 2011 deut- heit, um die Position von Prologis in diesem Gebiet weiter zu stärken. Regus expandiert Düsseldorf. Regus, ein Anbieter für flexible Arbeitsplatzlösungen mit Hauptsitz in Düsseldorf, hat im Kranhaus im Kölner Rheinauhafen ein neues Business Center eröffnet. Der Standort bietet zahlreichen Unternehmen eine renommierte Geschäftsadresse. Und auch international expandiert das Unternehmen: So öffnete im Dezember auch in Lusaka, Sambia, ein Business Center seine Türen. Fairer Umgang entscheident Düsseldorf. Unternehmen investieren viel Zeit darauf, ihren Mitarbeitern Strategien zu erläutern und Unternehmenswerte plastisch zu machen. Die Hoffnung, dass diese damit ins Boot geholt werden FIRMENFOTO lich erhöht. Dabei profitiert das weltweit größte Transporterwerk der Daimler AG von einer global anziehenden Konjunktur: Die stärkere Nachfrage nach Konsumgütern führt zu wachsendem Transportaufkommen und damit zu einer deutlichen Erholung der Transportermärkte. und langfristig dem Unternehmen treu bleiben, bestätigt sich jedoch nicht immer. Das zeigt eine Studie von von Rundstedt HR Partners, Düsseldorf, in Zusammenarbeit mit dem internationalen Beraternetzwerk BPI Group. Auf die Frage angesprochen, was für eine starke Bindung entscheidend sei, hält die Mehrheit der befragten Arbeitnehmer einen fairen und respektvollen Umgang für unerlässlich. Außerdem wird die Unterstützung in schwierigen Situationen und eine vertrauensvolle Zusammenarbeit als wichtig empfunden. Die Kommunikation ihrer Vorgesetzten zu Unternehmensstrategien und das Veranschaulichen von Unternehmenswerten hingegen wird nach dieser Studie von den deutschen Arbeitnehmern nachrangig beurteilt Auszeichnung für Mono Mettmann. Die Jury des Deutschen Designer Clubs zeichnete Spiekermann positioniert sich neu Düsseldorf hat sich die Spiekermann AG Consulting Engineers, Düsseldorf, strategisch neu aufgestellt. Der strukturelle Wandel zum kundenorientierten, strukturierten und fokussierten Berater wurde nach Angaben des Unternehmens erfolgreich vollzogen. Seit vergangenem Jahr werden auch neue Marktsegmente und Zielmärkte bedient. Wir arbeiten heute nicht nur für Unternehmen der öffentlichen Hand, sondern immer mehr für Industriekunden. Unser Ziel: Wegweisende und nachhaltige Lösungen für komplexe Infrastrukturprojekte zu gestalten und so die Herausforderunbeim diesjährigen Gestaltungswettbewerb am 9. Dezember die Mono-Teekanne Ellipse des Designers Tassilo von Grolman mit silber aus. Produziert wird diese Teekanne von der Seibel Designpartner GmbH in Mettmann. Die Jury berücksichtigte in ihrer Bewertung die Komplexität und die Frage, ob eine Idee zu Ende gedacht und das Außergewöhnliche erreicht ist. Tassilo von Grolman hat mit Ellipse eine Weltneuheit entwickelt: das erste asymetrische Borosilikatglas oben rund, unten ellipsenförmig. Bereits millionenfach bewährt haben sich auch das große Sieb sowie die spülmaschinenfesten und geschmacksneutralen Materialien. 155 Jahre im Hoteldienst Düsseldorf. Im Hotel Nikko Düsseldorf gab es kurz vor Weihnachten einen weiteren Grund zu feiern: Neun langjährige Mitarbeiter des 4-Sterne- Hotels freuen sich über ihr diesjähriges Dienstjubiläum und blicken gemeinsam auf insgesamt 155 Jahre Betriebszugehörigkeit zurück. Unter ihnen unter anderem (von links) Thomas Benndorf (30 Jahre), Ipek Kaya (20 Jahre), Fernando Agostini (30 Jahre), Livinia FIRMENFOTO Hellwig-Balili (25 Jahre) und Klaus-Peter Müller (20 Jahre). Im Rahmen der Weihnachtsfeier am 17. Dezember ehrten Hoteldirektor Bertold Reul und Personaldirektorin Monika Bunde die Jubilare mit einem herzlichen Dankeschön und Geschenken. Einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren unseres Hauses sind unsere Mitarbeiter. Umso mehr freuen wir uns, dass sie uns so lange die Treue halten und uns mit ihrem langjährigen Erfahrungsschatz unterstützen, so Reul stolz. ihk magazin

15 Unternehmen Berichtet 13 Amnesty-Bahn startete Düsseldorf. Zum 50. Jubiläum von Amnesty International und pünktlich zum Internationalen Tag der Menschenrechte nahm die Düsseldorfer Rheinbahn am 9. Dezember die Amnesty-Bahn in Betrieb: Eine Straßenbahn des neuesten Modells (NF8U) wurde von innen und außen von der Düssel- Foto: RHEINBAHN dorfer Amnesty Gruppe 1483 und der Kommunikationsdesignerin Jana Stenzel unter dem Motto Denkmal an die Menschenrechte umgestaltet. Nun fährt die Bahn als ein mobiles Denkmal durch die Landeshauptstadt und erinnert Düsseldorfer sowie nationale und internationale Gäste an die hohe Bedeutung der Freiheit. Von Unterrathern für Unterrather Düsseldorf. Vor wenigen Wochen fand in Düsseldorf Unterrath der erste Stadtteil- Weihnachtsmarkt unter dem Motto Von Unterrathern für Unterrather statt. Bei dieser Veranstaltung, die von René Dörnenburg, Vorsitzender der Einkaufs-Trümpfe Unterrath e.v., initiiert und in Zusammenarbeit mit den Unterrather Vereinen und Institutionen erfolgreich realisiert wurde, ist ein Spendenbetrag von über Euro erwirtschaftet worden. Dieser Betrag ging zu gleichen Teilen an drei Unterrather Sozialprojekte. Zertifikat für ZTE Deutschland Düsseldorf. Vom TÜV Rheinland wurde dem chinesischen Telekommunikationsanbieter ZTE Deutschland GmbH im Dezember das OHSAS- Zertifikat ausgestellt. Mit dem OHSAS (Occupational Health & Safety Accessment Series) werden der ZTE Deutschland GmbH, Düsseldorf, die Einhaltung der europäischen und deutschen Arbeitsschutzbedingungen bescheinigt. Das Zertifikat dokumentiert, dass ZTE in Deutschland auch die hohen Standards im Bereich Gesundheitsschutz präventiv umsetzt. gen moderner Gesellschaften an Mobilität, Energie und Umwelt in Einklang zu bringen, so Vorstandsvorsitzenden Peter H. Riedel. Stepstone ausgezeichnet Düsseldorf. Stepstone ist und bleibt aus Sicht zahlreicher Internet-User der Favorit, wenn es um die Jobsuche im Netz geht. Wie bereits in den Jahren 2008, 2009 und 2010 wurde die Online-Jobbörse in der Rubrik Karriere auch 2011 zur beliebtesten Website des Jahres gewählt. Verantwortlich für die Wahl zeichnet das unabhängige Marktforschungsunternehmen MetrixLab. Dass wir jetzt bereits zum vierten Mal in Folge zur beliebtesten Karriere-Website gewählt wurden, ist eine tolle Bestätigung für unsere Arbeit, so Sascha Theisen, Leiter Marketing der Stepstone Deutschland GmbH, Düsseldorf. Team Pro Motion feiert Ausbildungsjubiläum Düsseldorf. Team Pro Motion, Düsseldorf, bildet bereits seit 2002 junge Menschen zu Veranstaltungskaufleuten aus, in diesem Jubiläumsjahr gleich vier. Das Unternehmen legt bei der Ausbildung besonderen Wert auf eine praxisnahe Ausbildung und die verantwortungsvolle Einbindung in Projekte. So wurden alle Neuzugänge in Arbeiten für die Deutsche Post, Tom Tom oder Rivella International eingebunden. Robert Möller (42), Geschäftsführer von Team Pro Motion, ist bei der IHK Mitglied des Prüfungsausschusses für Veranstaltungsleute. Für herausragende Leistungen im Rahmen der Ausbildung wurde das Unternehmen bereits 2008 von der IHK geehrt. 100 Jahre Dengler Schuhe Düsseldorf. In der vierten Generation führt Svenja Ella Breimann das Schuhhaus Dengler, in dem man stolz ist, im vergangen Jahr das 100. Jubiläum der Unternehmensgeschichte begangen zu haben. Die Urenkelin des Gründers und Namensgebers Christian Dengler, blickt mit ihrer Familie auf eine lange Tradition zurück. Ein ganzes Jahrhundert hat die Familie mit Herz und Wissen rund um Fuß und Schuh Wersten mit Schuhwerk versorgt. Während die erste Generation Christian Dengler und seine Frau Sophie das Geschäft als Werkstatt mit Verkauf grün- FIRMENFOTO deten, legten Tochter Ella Breimann mit ihrem Sohn Jürgen Breimann und seiner Frau Gisela die Grundsteine, um das Unternehmen in eine moderne Zukunft zu führen. Mit Stolz blicken alle auf manch schwierige und doch gemeisterte Geschäftssituation zurück. Vor allem sieht die Familie jedoch gespannt in die Zukunft, denn die inzwischen fünfte Generation - Sofian Breimann (vier Jahre) - ist auch schon sehr tüchtig dabei: Er verteilt Gummibärchen an die kleinsten Kunden oder Schuhanzieher an die großen. Da muss man sich über die Na(s)chfolge wenigstens keine Gedanken machen. ihk magazin 01.12

16 14 Titel Treibhaus der Ideen Treibhaus der Ideen Die Kreativwirtschaft im IHK-Bezirk Düsseldorf. Fotos: ROBERT POORTEN ihk magazin

17 Treibhaus der Ideen Titel 15 Text: LUTZ LAMBERT Kreativwirtschaft ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Wer dabei aber allein an Musiker und Künstler denkt, greift eindeutig zu kurz. Ein Beispiel: Kaum ist der Werbespot für das neue Smartphone vorbei, möchte mancher ausrufen: Was für ein tolles Design! Das muss ich haben!. Und wenn kurz darauf die Kunden in die Geschäfte strömen und alle dieses Gerät kaufen möchten, haben für diesen Erfolg bereits vier Branchen der Kreativwirtschaft gearbeitet: Ein Designbüro hat das attraktive Äußere des Gerätes gestaltet. Die Softwareentwickler bringen mit praktischen Apps und einer Nutzeroberfläche Leben in das Smartphone. Und damit dieses Objekt überhaupt zum Objekt der Begierde wurde, hat sich eine Werbeagentur eine clevere Kampagne ausgedacht. Fernsehsender sorgen schließlich dafür, dass der Werbespot die Zielgruppe erreicht. Doch auch nach dem Kauf des Smartphones ist noch lange nicht Schluss mit dem Einfluss der Kreativen. Denn die Kunden wollen die vielseitigen Funktionen nutzen: Zum Beispiel Musik abspielen. Hier kommt eine weitere Branche ins Spiel: die Musikwirtschaft. Und so geht es weiter: Die Filmwirtschaft liefert die passenden Video- und Filmangebote, um eine lange Zugfahrt zu verkürzen. Mit der integrierten Radiofunktion kann man seinen Lieblingssender empfangen und nutzt die Rundfunkwirtschaft. Vielseitigkeit ist Trumpf Kreativwirtschaft ist vor allem eines: vielseitig. So zählen Branchen dazu, die auf den ersten Blick sehr unterschiedlich sind: etwa der Buch- und Musikhandel, die Designwirtschaft oder auch der Pressemarkt. Was haben also diese Branchen gemeinsam, dass man sie alle in einen Topf wirft? Hinter all diesen Produkten und Dienstleistungen steckt jemand, der künstlerischkreativ tätig ist. So verkauft der Buchhandel das Produkt eines Kreativen, nämlich des Autors. Deshalb zählt man nicht nur die Autoren selbst, sondern auch die Verlage und die Buchhändler zur Kreativwirtschaft. Wirtschaftliches Gewicht So abgegrenzt bringt die Kreativwirtschaft aus volkswirtschaftlicher Sicht durchaus ein Pfund auf die Waage. Ihr Beitrag zur Bruttowertschöpfung lag 2009 bei rund 63 Milliarden Euro. Ihr Anteil am Bruttoinlandsprodukt (BIP) wurde in den letzten Jahren mit 2,6 Prozent beziffert. Damit hat sie ähnliche Bedeutung wie die chemische Industrie (53 Milliarden Euro und 2,2 Prozent Anteil am BIP) und die Automobilindustrie (77 Milliarden Euro und 3,2 Prozent Anteil am BIP). Auch andere Zahlen beeindrucken: In Deutschland beschäftigen Unternehmen rund sozialversicherungspflichtig Beschäftigte. Insgesamt erzielt die Kreativwirtschaft Umsätze in Höhe von rund 131,4 Milliarden Euro. Umso erstaunlicher ist es, dass Politik und Wirtschaft erst vor relativ kurzer Zeit auf die Bedeutung der Kreativunternehmen aufmerksam geworden sind. Hierbei leistete übrigens das Land Nordrhein-Westfalen mit der Vorstellung des ersten Kulturwirtschaftsberichtes im Jahr 1991 Pionierarbeit. ihk magazin 01.12

18 16 Titel Treibhaus der Ideen Nichts läuft mehr. Unser Service hilft!!! TOTALER WAHNSINN!! Kälte Klima Lüftung Mönchengladbach Einruhrstr. 88 Tel / Fax / ihk magazin

19 Treibhaus der Ideen Titel 17 Kreative in NRW Ob dies dazu geführt hat, dass sich die Kreativen an Rhein und Ruhr besonders wohl fühlen, kann nicht bewiesen werden. Tatsache ist: In NRW haben sich Zentren der Kreativwirtschaft herausgebildet. Dazu gehört auch der IHK-Bezirk Düsseldorf. Mehr als ein Fünftel aller Umsätze der NRW-Kreativwirtschaft werden in Düsseldorf und im Kreis Mettmann erwirtschaftet. Nach der Umsatzsteuerstatistik 2009 bedeutet dies einen Umsatz von rund 8,2 Milliarden Euro. Spitzenreiter ist übrigens die Werbewirtschaft, für die Düsseldorf einer der Top-Standorte in Deutschland ist. Die Bedeutung der Kreativwirtschaft in Düsseldorf und im Kreis Mettmann wird noch an einem anderen Vergleich deutlich. So erreicht sie einen Anteil von 3,8 Prozent am Gesamtumsatz aller Unternehmen im IHK-Bezirk und übertrifft damit den bundesweiten Durchschnittswert von 2,9 Prozent. Es ist deshalb keine Überraschung, dass mehr als Unternehmen im IHK-Bezirk der Kreativwirtschaft zuzuordnen sind, die zusammen weit mehr als Menschen sozialversicherungspflichtig beschäftigen. Die Zahlen zeigen auch, dass in der Kreativwirtschaft vor allem kleine Unternehmen beheimatet sind vom DJ, der nach Feierabend im Club den neuesten Beat auflegt, über den Journalisten bis hin zum Webdesigner. Große Unternehmen findet man nur vereinzelt, vor allem in der Werbebranche. Standortfaktoren und Kreativwirtschaft Der IHK-Bezirk Düsseldorf profitiert von der Kreativwirtschaft. Das gilt mit Blick auf ihre Innovationskraft ebenso wie in Bezug auf die Wachstumsraten, die ei- nige Teilbereiche in den letzten Jahren gezeigt haben. So wuchs zum Beispiel der Umsatz der Designwirtschaft zwischen 2003 und 2009 bundesweit jährlich um durchschnittlich 5,8 Prozent. Außerdem sind diese Unternehmen vor allem für junge und hochqualifizierte Menschen attraktive Arbeitgeber. Die Kreativen sind aber auch bei der Ortswahl anspruchsvoll. Die logische Folge: Wo es ihnen gefällt bilden sich Schwerpunkte. Warum das so ist, erklärt der amerikanische Ökonom Richard Florida. Ihm zufolge haben die weichen Standortfaktoren für Kreative eine sehr hohe Bedeutung. Dazu zählen unter anderem eine Kultur der Offenheit gegenüber ethnisch-kulturellen Minderheiten, eine anregende kulturelle Vielfalt in einem toleranten Stadtklima sowie Authentizität und Einzigartigkeit. Kreative und ihre Unternehmen identifizieren sich laut Florida sehr stark mit ihrem Wohnort. Für Düsseldorf und Umgebung scheint dies zu stimmen: Viele Menschen aus unterschiedlichen Ländern, zahlreiche kulturelle Angebote und viele weitere Faktoren machen die Stadt nicht nur für die Kreativen lebenswert. Harte Fakten Mögen die weichen Standortfaktoren noch so wichtig sein, sie alleine reichen nicht aus, um erfolgreich ein Unternehmen zu betreiben. Besonders wichtig bei den harten Standortfaktoren sind geeignete Gewerbeimmobilien. In diesem Punkt ist die Situation in Nordrhein-Westfalen noch nicht optimal, wie Creative.NRW kürzlich herausfand. Das bietet Potenzial sowohl für die Kreativen als auch für das Immobilienwesen: Gute Arbeitsbedingungen helfen gerade den kleinen Kreativunternehmen, ihre Möglichkeiten auszuschöpfen, während die Immobilienwirtschaft neue Geschäftschancen erschließen könnte. Wie so etwas aussehen kann, sieht man in Düsseldorf im Coworking Space Garage Bilk: Dort wird Bürofläche innovativ genutzt, in dem offene Arbeitsplätze auf Zeit angemietet werden können. Kreativer Kreis Mettmann Düsseldorf ist einer der Top-Standorte für Unternehmen der Kreativwirtschaft in Deutschland. Ganz weit vorne in der Landeshaupt: die Werbewirtschaft. Aber auch im Kreis Mettmann gibt es viele Ideenschmieden. Besonders die Softwareentwickler fühlen sich dort offensichtlich wohl: Ein Viertel der Unternehmen dieser Branche im IHK-Bezirk haben ihren Sitz in einer der zehn Städte des Kreises. Und das sind keine Einzelkämpfer, die in der heimischen Garage ihren Firmen-PC aufgebaut haben. Vielmehr beschäftigen die Softwareentwickler im Kreis Mettmann sogar mehr als ein Drittel der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten dieser Branche im IHK-Bezirk Düsseldorf. Was ist Kreativwirtschaft? Laut Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie gehören zur Kultur- und Kreativwirtschaft in Deutschland: Musikwirtschaft, Buchmarkt, Kunstmarkt, Filmwirtschaft, Rundfunkwirtschaft, Markt für darstellende Künste, Architekturmarkt, Designwirtschaft, Pressemarkt, Werbewirtschaft sowie Software-/Games-Industrie. LUTZ LAMBERT ist Dienstleistungsreferent in der IHK Düsseldorf. Unter anderem betreut er die Versicherungswirtschaft, Werbe-, Film- und Verlagswirtschaft, Personal-Dienstleistungen sowie die Gesundheitswirtschaft. ihk magazin 01.12

20 18 Titel Mit dem Potenzial von Bits und Bytes Mit dem Potenzial von Bits und Bytes Softwareentwickler sind eine der größten Branchen der Kreativwirtschaft im IHK-Bezirk Düsseldorf. Text: JÜRGEN GROSCHE Auch Softwareentwickler rechnet man zur Kreativwirtschaft. Der Raum Düsseldorf verzeichnet hier eine vergleichsweise hohe Konzentration. Rund Unternehmen mit etwa Beschäftigen sind in Düsseldorf und im Kreis Mettmann tätig. Jedes Marktsegment hat dabei seine eigenen Regeln, wie pars pro toto verschiedene Unternehmer berichten. Vollständig digital Einer dieser kreativen Hotspots ist die Agentur Twisted Pair in Düsseldorf. Sie befasst sich mit virtueller Fotografie, interaktiven Medien und Filmanimationen. Das tun viele andere gerade im Raum Düsseldorf auch. Als Innovation, mit der sich die seit 1996 am Markt tätige Ideenschmiede vom Wettbewerb abhebt, beschreibt Geschäftsführer Michael Reuter das Konzept des vollständig digitalen Produktionsprozesses, dessen Ergebnisse in unterschiedlichen Medien einsetzbar sind. Es geht um die Produktion virtueller Bilder etwa Landschaften, die nicht foto- grafiert, sondern am Computer erschaffen wurden. Diese digitalen Inhalte sind in Printprodukten, Katalogen, Werbefilmen oder Websites verwendbar. Die einmal hergestellte Datenbasis bleibt medienübergreifend immer gleich, nennt Reuter den Vorteil einer kostengünstigen Mehrfachverwertung. Das Geschäft ist ein Wachstumsmarkt. Trotz der Krise haben viele Unternehmen bei innovativen Marketing-Maßnahmen nicht gespart, stellt der Kreativ-Experte fest. Den eigenen Erfolg erklärt er allerdings aus der Erfahrung: Unsere Arbeit ist jetzt eine runde Sache. Das brauchte aber seine Zeit. Vier feste und etliche freie Mitarbeiter gehören zum Team. Reuter sieht keine Probleme, Personal zu finden. Kontakte knüpft er zum Beispiel als Lehrbeauftragter an der Düsseldorfer Fachhochschule. Boom bei Social Media Das dichte Netz an Bildungseinrichtungen sieht auch Tatjana Pfotenhauer als Vorteil der Region. Einige unserer Mitarbeiter kommen von den Hochschulen hier, sagt die Geschäftsführerin von Brand2Web. Die Ratinger Agentur braucht Redakteure, die online fit sind und gleichzeitig die Spezialthemen der Kunden abdecken. Sie sollen also nicht nur Experten ihres Fachs sein, sondern sich auch im Bereich Social Media auskennen. Denn darum geht es in dem im Sommer gestarteten Unternehmen. Wir beraten und unterstützen unsere Kunden bei der Strategie und der technischen Umsetzung ihrer Social Media-Kommunikationsmaßnahmen, erklärt Pfotenhauer. Immer mehr Unternehmen erkennen die Chancen, auf Facebook, Twitter, Youtube, Xing oder in Blogs präsent zu sein, mit Kunden zu chatten oder Anwenderfragen zu beantworten ein gewaltiger Wachstumsmarkt: Es läuft richtig gut, stellt die Geschäftsführerin fest. Konkurrenz gibt es noch wenig. Aber es ist schwierig, kompetente Leute aus dem Bereich Social Media zu bekommen. Die Agentur hat derzeit fünf feste und einige freie Mitarbeiter. Die Kunden kommen bislang vorwiegend aus den Ballungsräumen in NRW. Aber eine Expansion ist nicht ausgeschlossen. Offene Systeme gefragt Im Zeitalter von und Videokonferenz ist räumliche Nähe kein zwingendes Muss mehr, stellt auch Dennis van Almsick, Geschäftsführer der Heiligenhauser Internet-Agentur Bergisch Media fest. Die gute Lage im Drei-Städte-Eck Düsseldorf- Essen-Wuppertal habe aber durchaus Vorteile. Ihr verdanken wir es, dass unsere ihk magazin

Presse-Information. Seit 25 Jahren nah am Kunden: zwei Erfolgsgeschichten A-D-15007 07.07.2015

Presse-Information. Seit 25 Jahren nah am Kunden: zwei Erfolgsgeschichten A-D-15007 07.07.2015 Presse-Information A-D-15007 07.07.2015 Seit 25 Jahren nah am Kunden: zwei Erfolgsgeschichten Technische Büros Berlin und Jena bieten zum Jubiläum interessante Einblicke / Kontinuierliches Wachstum und

Mehr

Vorwerk Facility Management Holding KG. Unsere Leistung 2014

Vorwerk Facility Management Holding KG. Unsere Leistung 2014 Vorwerk Facility Management Holding KG Unsere Leistung 2014 Im Überblick HECTAS Facility Services in Europa Die HECTAS Gruppe blickt auf ein gutes Geschäftsjahr 2014 zurück. Das operative Ergebnis konnte

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation Zug, 2015 Unsere Vision Wir verbinden weltweit die Wünsche anspruchsvoller Kunden egal, ob privat oder geschäftlich. Aus voller Leidenschaft. 1 Unsere Markenwerte seriös elegant verlässlich stilvoll professionell

Mehr

Erfolgreich zum Ziel!

Erfolgreich zum Ziel! Headline Headline Fließtext Erfolgreich zum Ziel! Der richtige Weg zum Erfolg Wir über uns Ideen für die Zukunft Die FORUM Institut für Management GmbH 1979 in Heidelberg gegründet entwickelt und realisiert

Mehr

PRESSE-INFORMATION. Logistikforum Köln. Start in die logistische Zukunft der Region. Köln, 25. Juli 2012

PRESSE-INFORMATION. Logistikforum Köln. Start in die logistische Zukunft der Region. Köln, 25. Juli 2012 Logistikforum Köln. Start in die logistische Zukunft der Region Köln, 25. Juli 2012 Um den wachsenden Aufgaben eines rasant expandierenden Logistikmarktes gerecht zu werden, hat der Rat der Stadt Köln

Mehr

AutoScout24 Werkstattbarometer 1. Halbjahr 2014. Punkte. 54 Punkte. 53 Punkte. 76 Punkte. Werkstatt-Index. Ausblick. Gegenwart.

AutoScout24 Werkstattbarometer 1. Halbjahr 2014. Punkte. 54 Punkte. 53 Punkte. 76 Punkte. Werkstatt-Index. Ausblick. Gegenwart. AutoScout24 Werkstattbarometer 1. Halbjahr 2014 54 Punkte 61 Werkstatt-Index Punkte 53 Punkte 76 Punkte Rückblick Gegenwart Ausblick Zufriedenheit mit der Entwicklung des Umsatzes im 2. Halbjahr 2013 Zukünftige

Mehr

Einladung. 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn

Einladung. 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn Einladung 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn Wir laden Sie zu den 7. Bonner Unternehmertagen in Bonn ein! Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Die Volksbank Stade-Cuxhaven ist mit dem Geschäftsjahr 2014 zufrieden und wagt einen positiven Ausblick

Die Volksbank Stade-Cuxhaven ist mit dem Geschäftsjahr 2014 zufrieden und wagt einen positiven Ausblick Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei Pressemitteilung Vertreterversammlung 2015 Die Volksbank Stade-Cuxhaven ist mit dem Geschäftsjahr 2014 zufrieden und wagt einen positiven

Mehr

- 1. Grußwort des Landrates Michael Makiolla zum 20-jährigen Jubiläum der Stiftung Weiterbildung am 21. Januar 2011 um 15.

- 1. Grußwort des Landrates Michael Makiolla zum 20-jährigen Jubiläum der Stiftung Weiterbildung am 21. Januar 2011 um 15. - 1 Grußwort des Landrates Michael Makiolla zum 20-jährigen Jubiläum der Stiftung Weiterbildung am 21. Januar 2011 um 15.00 Uhr in Unna Sehr geehrte Damen und Herren, ich darf Sie ganz herzlich zur Feier

Mehr

Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand

Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand 0 4. 1 0. 2 0 1 0 S e i t e 1 v o n 5 Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand DIRINGER & SCHEIDEL Unternehmensgruppe lässt aus Visionen Realität werden Innovatives Stadtquartier Q 6 Q 7 beispielhaft

Mehr

Stolz: Beispielgebende Kooperation von Unternehmen, um Familie und Beruf in Einklang bringen zu können

Stolz: Beispielgebende Kooperation von Unternehmen, um Familie und Beruf in Einklang bringen zu können Pressemitteilung Stolz: Beispielgebende Kooperation von Unternehmen, um Familie und Beruf in Einklang bringen zu können Seite 1 von 5 Spatenstich mit Ministerin Dr. Monika Stolz für die Kita Schloss-Geister

Mehr

Cluster IKT, Medien & Kreativwirtschaft. Auswertung der Berliner Wirtschaftsdaten für die Jahre 2012/2013

Cluster IKT, Medien & Kreativwirtschaft. Auswertung der Berliner Wirtschaftsdaten für die Jahre 2012/2013 Cluster IKT, Medien & Kreativwirtschaft Auswertung der Berliner Wirtschaftsdaten für die Jahre 2012/2013 DEFINITION UND METHODIK Die Unternehmen des Clusters IKT, Medien und Kreativwirtschaft gehören zu

Mehr

WILLKOMMEN BEI DER HELABA

WILLKOMMEN BEI DER HELABA Vorwort WILLKOMMEN BEI DER HELABA Ebene für Ebene informiert Sie diese Broschüre in kompakter Form über die Leistungen der Helaba rund um erfolgreiche Gewerbeimmobilien. Dabei haben wir stets die gesamte

Mehr

Innovativ und nachhaltig: Beckumer Unternehmen auf der Interpack

Innovativ und nachhaltig: Beckumer Unternehmen auf der Interpack Pressemitteilung Presse- und Informationsdienst Wolfgang Stange Telefon: 02521/8505-17 Telefax: 02521/16167 www-gfw-waf.de stange@gfw-waf.de 16.05.2014 Interpack 2014 in Düsseldorf Innovativ und nachhaltig:

Mehr

Unternehmeranlass bei Bucher Schörling AG INNOVATION SCHLÜSSEL ZUM ERFOLG. www.wirtschaftsmagazin.ch

Unternehmeranlass bei Bucher Schörling AG INNOVATION SCHLÜSSEL ZUM ERFOLG. www.wirtschaftsmagazin.ch F Ü R M E N S C H E N D I E E T W A S U N T E R N E H M E N 2012 Unternehmeranlass bei Bucher Schörling AG INNOVATION SCHLÜSSEL ZUM ERFOLG www.wirtschaftsmagazin.ch 3 ERFOLGSREZEPTE WIE UNTERNEHMEN INNOVATION

Mehr

Pressemitteilung. Frank Schuster ist neuer Gesamtvertriebsleiter Sumitomo (SHI) Demag. 11. April 2013

Pressemitteilung. Frank Schuster ist neuer Gesamtvertriebsleiter Sumitomo (SHI) Demag. 11. April 2013 Pressemitteilung 11. April 2013 Personalveränderung im Vertrieb des Spritzgießmaschinenherstellers Frank Schuster ist neuer Gesamtvertriebsleiter bei Sumitomo (SHI) Demag Dipl.-Ing. Frank Schuster, Leiter

Mehr

accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg

accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg Pressemitteilung Hamburg, 12.02.2014 accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg Kontinuierliches Wachstum des Business Intelligence Dienstleisters erfordern neue Angebote für Kunden und mehr Platz

Mehr

KYOCERA Document Solutions übernimmt Ceyoniq-Gruppe

KYOCERA Document Solutions übernimmt Ceyoniq-Gruppe PRESSEMITTEILUNG Erfolgreicher Einstieg in Wachstumsmarkt ECM KYOCERA Document Solutions übernimmt Ceyoniq-Gruppe Bielefeld, 17.09.2015 KYOCERA Document Solutions Inc. übernimmt die in Bielefeld ansässige

Mehr

Zwei Unternehmen. Ein Thema: Nachhaltige Geldanlagen. Übersicht, Urteil, Erklärung zu nachhaltigen Geldanlagen

Zwei Unternehmen. Ein Thema: Nachhaltige Geldanlagen. Übersicht, Urteil, Erklärung zu nachhaltigen Geldanlagen Zwei Unternehmen. Ein Thema: Nachhaltige Geldanlagen ECOreporter.de AG und ECOeffekt GmbH: Unsere Marken Mission Mission Grundsätze: Neutral. Unabhängig. Keine eigenen Finanzprodukte oder Beteiligungen

Mehr

BAADER: Von der Ein-Mann-Gesellschaft zur führenden Wertpapierhandelsbank in Deutschland!

BAADER: Von der Ein-Mann-Gesellschaft zur führenden Wertpapierhandelsbank in Deutschland! BAADER: Von der Ein-Mann-Gesellschaft zur führenden Wertpapierhandelsbank in Deutschland! Hier können Sie den Werdegang und die bedeutendsten Ereignisse der letzten Jahrzehnte nachlesen, die die Baader

Mehr

Reinhold Albert: Burgen, Schlösser und Kirchenburgen im Landkreis Rhön-Grabfeld, Bad Neustadt 2014; 19,80 Euro.

Reinhold Albert: Burgen, Schlösser und Kirchenburgen im Landkreis Rhön-Grabfeld, Bad Neustadt 2014; 19,80 Euro. 1 Reinhold Albert: Burgen, Schlösser und Kirchenburgen im Landkreis Rhön-Grabfeld, Bad Neustadt 2014; 19,80 Euro. 1977 erschien letztmals ein Buch über die Burgen und Schlösser im Landkreis Rhön-Grabfeld,

Mehr

Inhaltsverzeichnis Aurelis Pressemappe... 1

Inhaltsverzeichnis Aurelis Pressemappe... 1 Pressemappe Inhaltsverzeichnis Aurelis Pressemappe Inhaltsverzeichnis Aurelis Pressemappe... 1 Unternehmensprofil Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG... 2 Unternehmensstrategie... 2 Keyfacts... 3 Historie...

Mehr

Gut für den Landkreis.

Gut für den Landkreis. Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen Bahnhofstraße 8 73728 Esslingen KundenService: Telefon 0711 398-5000 Telefax 0711 398-5100 kundenservice@ksk-es.de www.ksk-es.de Haben Sie Fragen zu unserem gesellschaftlichen

Mehr

BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN

BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN Für Sie Besonderes zu leisten, ist unser vorrangiges Ziel, individuell nach Ihren Wünschen sowie Ihrem konkreten Bedarf. Diesem Anspruch stellen wir uns mit höchstem

Mehr

DEURAG. Das Unternehmen.

DEURAG. Das Unternehmen. . Das Unternehmen. 02 DEurag / impressum / inhalt 03 Inhalt Das Unternehmen 04 Vertriebsphilosophie 06 Anspruch und Kompetenz 08 Produkte und Service 10 Erfolge 12 Standorte 14 Impressum Deutsche Rechtsschutz-Versicherung

Mehr

Engagiert Erfahren Erfolgreich. Hauptversammlung 2015. Umfrage Patientenwünsche Sachsen

Engagiert Erfahren Erfolgreich. Hauptversammlung 2015. Umfrage Patientenwünsche Sachsen Engagiert Erfahren Erfolgreich Hauptversammlung 2015 Umfrage Patientenwünsche Sachsen 1 Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e.v. Repräsentative telefonische Befragung in Sachsen KW 21-22 (2015)

Mehr

Wir schaffen Freiraum für Ihre Ideen.

Wir schaffen Freiraum für Ihre Ideen. Wir schaffen Freiraum für Ihre Ideen. Software für Macher. Die Welt dreht sich durch jene, die sich die Freiheit nehmen, neue Wege zu gehen. Unsere Vision Wir sind, was wir wissen. Dabei ist das Teilen

Mehr

Volkswagen Immobilien bleibt mit Wohnungsneubauprogramm und kontinuierlicher Bestandsmodernisierung auf Erfolgskurs

Volkswagen Immobilien bleibt mit Wohnungsneubauprogramm und kontinuierlicher Bestandsmodernisierung auf Erfolgskurs Pressemitteilung Seite 1 von 5 Volkswagen Immobilien bleibt mit Wohnungsneubauprogramm und kontinuierlicher Bestandsmodernisierung auf Erfolgskurs Fertigstellung des ersten Wohnungsneubauprojekts und umfassende

Mehr

Unt n e t rn r ehme m nsp s rä r se s nt n a t t a io i n Stand 07.02.2011

Unt n e t rn r ehme m nsp s rä r se s nt n a t t a io i n Stand 07.02.2011 Unternehmenspräsentation Stand 07.02.2011 Inhalt Markus Mertens- Gruppe: Hintergrund und Entstehungsgeschichte 3 Expertise 4 Gesellschaft für Immobilientransfer AG (GITAG): Hauptgeschäftsfelder 6 Wettbewerbsvorteile

Mehr

Unternehmensfinanzierung in wirtschaftlich schwierigem Umfeld

Unternehmensfinanzierung in wirtschaftlich schwierigem Umfeld Unternehmensfinanzierung in wirtschaftlich schwierigem Umfeld Peter Heckl Leiter Unternehmenskunden Regionalbereich Filder Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen Zweitgrößte Sparkasse in Baden-Württemberg

Mehr

Boom-Markt E-Commerce Trend Treiber Wellpappe

Boom-Markt E-Commerce Trend Treiber Wellpappe 15. April 2015, Pressegespräch des Forum Wellpappe Austria Boom-Markt E-Commerce Trend Treiber Wellpappe Ihre Gesprächspartner: Mag. Hubert MARTE Forum Wellpappe Austria, Geschäftsführer Rondo Ganahl Mag.

Mehr

The cooling chain from farm to fork: Linde Gas auf der InterCool 2008

The cooling chain from farm to fork: Linde Gas auf der InterCool 2008 The cooling chain from farm to fork: Linde Gas auf der InterCool 2008 Pullach, August 2008 Linde Gas, der Spezialist für die Anwendung von Gasen in der Lebensmittelbranche, wird auch auf der InterCool

Mehr

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis 1 von 5 Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis Vorstand stellt die Geschäftsentwicklung des vergangenen Jahres vor. Sparkasse auch 2014 auf solidem Kurs. Hohes Kundenvertrauen bestätigt das

Mehr

Berlin mit höchstem Zuwachs in ITK-Branche Schwache Finanzbranche bremst Frankfurt aus Immobilienwirtschaft mit wenig Beschäftigungsaufbau

Berlin mit höchstem Zuwachs in ITK-Branche Schwache Finanzbranche bremst Frankfurt aus Immobilienwirtschaft mit wenig Beschäftigungsaufbau P R E S S E M I T T E I L U N G Neue Untersuchung zu Top-15 Bürostandorten 2,2 Millionen mehr Bürobeschäftigte seit Finanzbranche auf Schrumpfkurs und Immobilienwirtschaft mit wenig Beschäftigungsaufbau

Mehr

Freie und Hansestadt Hamburg

Freie und Hansestadt Hamburg Freie und Hansestadt Hamburg Erster Bürgermeister 30. April 2014: Smart City Initiative / Memorandum of Understanding Meine sehr geehrten Damen und Herren, Wir schaffen das moderne Hamburg. Unter diese

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. 20. Mai 2010. Die Versicherung auf Ihrer Seite.

PRESSEMITTEILUNG. Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. 20. Mai 2010. Die Versicherung auf Ihrer Seite. PRESSEMITTEILUNG BILANZ 2009 20. Mai 2010 Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. Die Versicherung auf Ihrer Seite. Ihre Gesprächspartner: Dr. Othmar Ederer Generaldirektor, Vorsitzender des Vorstandes

Mehr

Sperrfrist Do, 11.10.12, 12.00 Uhr. Migros Zürich übernimmt Handelsgeschäft der tegut Gutberlet Stiftung & Co. KG Expansion von tegut geplant

Sperrfrist Do, 11.10.12, 12.00 Uhr. Migros Zürich übernimmt Handelsgeschäft der tegut Gutberlet Stiftung & Co. KG Expansion von tegut geplant Genossenschaft Migros Zürich Sperrfrist Do, 11.10.12, 12.00 Uhr Medienmitteilung Zürich/Fulda, 11. Oktober 2012 Migros Zürich übernimmt Handelsgeschäft der tegut Gutberlet Stiftung & Co. KG Expansion von

Mehr

Lieber Leser, liebe Leserin,

Lieber Leser, liebe Leserin, Lieber Leser, liebe Leserin, eine biotechnische Kläranlage für Klinikabwässer, eine individualisierte Heilmethode für chronische Wunden und ein Brustimplantat, das mit der Zeit körpereigenem Gewebe weicht

Mehr

in Kooperation mit STANDORTSTRATEGIEN VON WERBE- UND KOMMUNIKATIONSAGENTUREN IN DEUTSCHLAND EINE UMFRAGE UNTER AGENTURCHEFS

in Kooperation mit STANDORTSTRATEGIEN VON WERBE- UND KOMMUNIKATIONSAGENTUREN IN DEUTSCHLAND EINE UMFRAGE UNTER AGENTURCHEFS in Kooperation mit STANDORTSTRATEGIEN VON WERBE- UND KOMMUNIKATIONSAGENTUREN IN DEUTSCHLAND EINE UMFRAGE UNTER AGENTURCHEFS Studiendesign Methode Online-Befragung anhand eines teil- bzw. vollstrukturierten

Mehr

Neue Best Western Unternehmensstruktur in Europa

Neue Best Western Unternehmensstruktur in Europa PRESSEMITTEILUNG Best Western Hotels Central Europe GmbH Neue Best Western Unternehmensstruktur in Europa Best Western kündigt eine neue Unternehmensstruktur in Europa an. Durch den Zusammenschluss drei

Mehr

EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015

EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015 EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015 Die Suche nach Sinn, Halt und Heimat wird den Menschen künftig bestimmen. Prof. Dr. Horst W. Opaschowski, Zukunftswissenschaftler DREIEICH IM FOKUS Liebe Bürgerinnen

Mehr

Hürlimann-Areal Zürich (ZH) Ehemalige Brauerei Hürlimann

Hürlimann-Areal Zürich (ZH) Ehemalige Brauerei Hürlimann Beispiele erfolgreicher Umnutzungen von Industriebrachen 2 Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Boden und Biotechnologie 3003 Bern Tel. 031 323 93 49 altlasten@bafu.admin.ch (ZH) Ehemalige Brauerei Hürlimann

Mehr

TERACOM eröffnet Anfang Dezember 2001 die Geschäftsstelle Düsseldorf.

TERACOM eröffnet Anfang Dezember 2001 die Geschäftsstelle Düsseldorf. Pressemitteilung Berlin, 03.12.2001 Eröffnung der Geschäftsstelle Düsseldorf TERACOM eröffnet Anfang Dezember 2001 die Geschäftsstelle Düsseldorf. Die umfangreichen Projekte der TERACOM bei Kunden im Raum

Mehr

DR. SCHNELL Chemie spendet Produkte für die Münchner Tafel

DR. SCHNELL Chemie spendet Produkte für die Münchner Tafel PRESSEINFORMATION DR. SCHNELL Chemie spendet Produkte für die Münchner Tafel Bei der Verteilaktion der Münchner Tafel Anfang Juli im Münchner Stadtteil Milbertshofen wurden neben Lebensmitteln auch Handcreme,

Mehr

Einladung zum BRANCHENDIALOG REAL ESTATE. am 21. Mai 2015 in München

Einladung zum BRANCHENDIALOG REAL ESTATE. am 21. Mai 2015 in München Einladung zum BRANCHENDIALOG REAL ESTATE am 21. Mai 2015 in München Sehr geehrte Damen und Herren, die wertorientierte Steuerung von Immobilienbeständen ist eine große Herausforderung für Immobilienmanager.

Mehr

Sehr geehrter Herr Botschafter, Eure Exzellenz Takeshi Nakane, dear Mr. Kimoto, [Chairman Olympus Corp.] sehr geehrter Herr Kaufmann, [Vors.

Sehr geehrter Herr Botschafter, Eure Exzellenz Takeshi Nakane, dear Mr. Kimoto, [Chairman Olympus Corp.] sehr geehrter Herr Kaufmann, [Vors. Seite 1 von 6 Freie und Hansestadt Hamburg Behörde für Wissenschaft und Forschung Zweite Bürgermeisterin Tag der offenen Tür Olympus Europa Holding GmbH 7. September 2013 Es gilt das gesprochene Wort!

Mehr

CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar

CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar Zürich, 2. August 2013 CODE_n wird Big! In der neuesten Ausgabe des globalen Innovationswettbewerbs

Mehr

Geschichte Vom Anbieter zur Marke für qualitative Dienste

Geschichte Vom Anbieter zur Marke für qualitative Dienste Das Unternehmen Geschichte Vom Anbieter zur Marke für qualitative Dienste 1998 gegründet blickt unser Unternehmen im Sommer 2005 auf eine nunmehr siebenjährige Entwicklung zurück, deren anfängliches Kerngeschäft

Mehr

IHK-Jubiläumsartikel

IHK-Jubiläumsartikel IHK-Jubiläumsartikel Regionale Partnerschaft im Mittelstand WEP Treuhand GmbH und TX Logistik AG Zwei Mittelständler vom Rhein Spende an die Bürgerstiftung Bad Honnef anlässlich des 30. Kanzleijubiläums

Mehr

solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Die Vorteile auf einen Blick

solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Die Vorteile auf einen Blick solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Der Solvay Industriepark Zurzach ist ein attraktiver und innovativer Standort für Chemie-, Industrie-, Gewerbe- und Dienstleistungsunternehmen.

Mehr

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION UNTERNEHMENSPRÄSENTATION Rund 580 Mitarbeiter im Jahr 2014 Unternehmenspräsentation 2015 Seite 3 Unsere Meilensteine 1905 1969 1986 1988 1999 Die Gebrüder Julius und Otto Felss gründen in Pforzheim die

Mehr

P r e s s e m i t t e i l u n g

P r e s s e m i t t e i l u n g Mittelstand greift stärker zu Outplacementberatung Trend geht zu längerer Einzelberatung Branche legte 2007 weiter zu Langfassung Bonn, 01. Oktober 2008 (bdu) - Immer mehr mittelständische Unternehmen

Mehr

Klimaneutral. Natürlich ohne Einschränkungen

Klimaneutral. Natürlich ohne Einschränkungen Klimaneutral Natürlich ohne Einschränkungen Technologien, die das Klima > Für die Zusammenarbeit mit Wentker Druck gibt es viele gute Gründe: Jahrzehntelange Erfahrung, die sprichwörtliche Kundennähe und

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr 4. November 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 4. November 2014, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Auf fünf Punkte gehe

Mehr

Agenturen/Wirtschaft/Public Relations. Wien, 15. November 2006

Agenturen/Wirtschaft/Public Relations. Wien, 15. November 2006 Agenturen/Wirtschaft/Public Relations Wien, 15. November 2006 PR-Markt nähert sich Milliardengrenze PR macht Unternehmen erfolgreich - Positive Einstellung zur Öffentlichkeitsarbeit in Österreich Zweite

Mehr

KIVBF-News 01/2013. Führungskräfte und Mitarbeiter-/innen. Themenübersicht 10. Januar 2013. Sehr geehrte Damen und Herren,

KIVBF-News 01/2013. Führungskräfte und Mitarbeiter-/innen. Themenübersicht 10. Januar 2013. Sehr geehrte Damen und Herren, KIVBF-News 01/2013 Themenübersicht 10. Januar 2013 Editorial Rückblick: Entstehung der KIVBF Ausblick: Die KIVBF ab 2013 Die Töchter der KIVBF Jahrbuch 10 Jahre KIVBF Umfrage über die Zufriedenheit im

Mehr

Die Industrie ein starker Partner für Berlin. Industrie in Berlin warum? Fragen und Fakten präsentiert die IHK Berlin

Die Industrie ein starker Partner für Berlin. Industrie in Berlin warum? Fragen und Fakten präsentiert die IHK Berlin Die Industrie ein starker Partner für Berlin Industrie in Berlin warum? Fragen und Fakten präsentiert die IHK Berlin Wohlstand Lösungen attraktiv Karriere Netzwerk urban nachhaltig Produktion Nachbar Industrie

Mehr

Über prevero 1 05.08.2014

Über prevero 1 05.08.2014 Über prevero 1 05.08.2014 Wer wir sind Die prevero AG besteht aus einem engagierten Team von 100 hochqualifizierten Mitarbeitern mit Hauptsitz in München sowie weiteren Niederlassungen in Deutschland,

Mehr

CyberForum Breite Unterstützung für Europas bestes IT-Netzwerk

CyberForum Breite Unterstützung für Europas bestes IT-Netzwerk CyberForum Breite Unterstützung für Europas bestes IT-Netzwerk Mitgliederversammlung mit Rückblick und Vorstandswahl Karlsruhe, 20. Mai 2014. Das Unternehmernetzwerk CyberForum e. V. präsentierte kürzlich

Mehr

Pandion und Competo entwickeln Bürogebäude LeFlux

Pandion und Competo entwickeln Bürogebäude LeFlux Pressemitteilung Pandion und Competo entwickeln Bürogebäude LeFlux Düsseldorf, 13. April 2015 Im Le Quartier Central, dem neuen Düsseldorfer Innenstadtquartier, haben die bauvorbereitenden Maßnahmen für

Mehr

PRESSEMITTEILUNG IVD:

PRESSEMITTEILUNG IVD: PRESSEMITTEILUNG IVD: Gute Konjunktur lässt Büromieten moderat steigen Mieten steigen trotz sinkendem Flächenumsatz Büroleerstand geht weiter zurück Berlin, 08.10.2013 Die anhaltend gute konjunkturelle

Mehr

Ausbau Logistiksystemgeschäft

Ausbau Logistiksystemgeschäft Ausbau Logistiksystemgeschäft Industrials > Machinery Jungheinrich AG baut seine führende Position als Anbieter von Logistiksystemen weiter aus. Dazu hat die Jungheinrich AG eine Vereinbarung über den

Mehr

17. September 2010 SRH Hochschule Heidelberg

17. September 2010 SRH Hochschule Heidelberg 17. September 2010 SRH Hochschule Heidelberg 4. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar www.wissenstransfertag-mrn.de Hauptsponsoren Eine Veranstaltung in der Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Persönliche Angaben. Dominik Eberle

Persönliche Angaben. Dominik Eberle Dominik Eberle Berater für Online-Marketing und E-Commerce DOMINIK EBERLE Dominik Eberle (Jahrgang 1968) ist Kaufmann und begann seine Karriere im Jahr 1992 beim IT- Distributor Computer 2000 GmbH in München.

Mehr

Regionalforum Wirtschaft. Veranstaltung zum Thema. "Fachkräftemangel" am 6. Oktober 2011 in Neu-Ulm

Regionalforum Wirtschaft. Veranstaltung zum Thema. Fachkräftemangel am 6. Oktober 2011 in Neu-Ulm Die Bayerische Staatsministerin der Justiz und für Verbraucherschutz Dr. Beate Merk Regionalforum Wirtschaft Veranstaltung zum Thema "Fachkräftemangel" am 6. Oktober 2011 in Neu-Ulm unter Teilnahme von

Mehr

Karrierewege in Tourismus & Hospitality

Karrierewege in Tourismus & Hospitality IST-Studieninstitut Karrierewege in Tourismus & Hospitality Wer mehr weiß, wird mehr bewegen. Fundiertes Fachwissen als Grundlage für Ihren Erfolg Die Notwendigkeit vom lebenslangen Lernen ist heute überall

Mehr

ConTraX Real Estate. Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche Immobilien) Transaktionsvolumen Gesamt / Nutzungsart

ConTraX Real Estate. Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche Immobilien) Transaktionsvolumen Gesamt / Nutzungsart ConTraX Real Estate Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche ) Der Investmentmarkt im Bereich gewerbliche wurde im Jahr 2005 maßgeblich von ausländischen Investoren geprägt. Das wurde auch so erwartet.

Mehr

5 gute gründe, FOURTEXX kunde zu werden

5 gute gründe, FOURTEXX kunde zu werden Hallo 5 gute gründe, FOURTEXX kunde zu werden 1 2 3 4 5 Wir wissen, wovon wir reden denn wir haben bereits bei über 160 Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen Personal- und Zeitmanagementsysteme erfolgreich

Mehr

Wertschöpfung durch Technologie. Kompetenz in Abfallverwertung. Wertvolles erhalten

Wertschöpfung durch Technologie. Kompetenz in Abfallverwertung. Wertvolles erhalten Wertschöpfung durch Technologie. Kompetenz in Abfallverwertung. Wertvolles erhalten KORN weist den Weg in eine bessere Zukunft. Wie wir mit unserem Abfall umgehen, ist eines der dringlichsten Probleme

Mehr

Schöne, neue Fliesenwelt dank kreativer und innovativer Aussteller und Marken

Schöne, neue Fliesenwelt dank kreativer und innovativer Aussteller und Marken Preview 2015 begeisterte die Messebesucher Schöne, neue Fliesenwelt dank kreativer und innovativer Aussteller und Marken Offenbach, September 2015. Unter dem Motto Fliesenstars in der Manege lud die Saint-Gobain

Mehr

Newsletter Q4/2014 für die Wohnungswirtschaft

Newsletter Q4/2014 für die Wohnungswirtschaft www.immobilienscout24.de Newsletter Q4/2014 für die Wohnungswirtschaft Der Marktführer: Die Nr. 1 rund um Immobilien Editorial Heute freue ich mich, Ihnen den Newsletter für das vierte Quartal 2014 zu

Mehr

Aktuelle Presseunterlagen, 20.06.2013

Aktuelle Presseunterlagen, 20.06.2013 Übernahme der BP Gas Austria läuft auf Hochtouren: Neue Flüssiggasmarke dopgas am österreichischen Markt ab 01.07.2013 Themen: Übernahme BP Gas Austria - dopgas entsteht Strategie/Vision für die Zukunft

Mehr

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut Kurzbericht 2009 Sparkasse Landshut Geschäftsentwicklung 2009. Wir ziehen Bilanz. Globale Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise: das beherrschende Thema 2009. Ihre Auswirkungen führten dazu, dass erstmalig

Mehr

Stahl und Industrieprodukte

Stahl und Industrieprodukte Stahl und Industrieprodukte Vorwort Die Emil Vögelin AG ist ein traditionelles Schweizer Familienunternehmen. 1932 von Emil Vögelin in Basel gegründet, entwickelte sich die Firma von einem kleinen Betrieb

Mehr

Ulmer Marketing Preis

Ulmer Marketing Preis Impulse für neue Ideen Ulmer Marketing Preis 2015 Die Idee, Ideen zu prämieren. Sie sind ausgezeichnet! Sie machen tolles Marketing? Wir sind der Marketing-Club. Und wir wollen Sie feiern! Machen Sie mit

Mehr

WIR INVESTIEREN IN LEISTUNGSFÄHIGKEIT. www.leuna-harze.de

WIR INVESTIEREN IN LEISTUNGSFÄHIGKEIT. www.leuna-harze.de WIR INVESTIEREN IN LEISTUNGSFÄHIGKEIT. WIR INVESTIEREN IN UNSERE LEISTUNGSFÄHIGKEIT UND IN DIE UNSERER KUNDEN. Leistung Je mehr Leistung wir unseren Kunden bieten, desto leistungsfähiger agieren sie auf

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen unserer SoCom News.

Sehr geehrte Damen und Herren, Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen unserer SoCom News. Sehr geehrte Damen und Herren, Q2 2014 Folgen Sie uns: welche Optimierungen die Josef Urzinger GmbH durch den Einsatz unserer Software TIKOS nun erzielt, was sich hinter dem Begriff Training verbirgt und

Mehr

Alles unter. Referenzkundenbericht. Telefonie / Rechenzentrumsdienste. Die private EBS Universität für Wirtschaft

Alles unter. Referenzkundenbericht. Telefonie / Rechenzentrumsdienste. Die private EBS Universität für Wirtschaft Referenzkundenbericht Telefonie / Rechenzentrumsdienste Alles unter Kontrolle Die private EBS Universität für Wirtschaft und Recht setzt in der Informationstechnologie und Telekommunikation konsequent

Mehr

Mitsubishi Electric baut Vertrieb weiter deutlich aus

Mitsubishi Electric baut Vertrieb weiter deutlich aus Mitsubishi Electric baut Vertrieb weiter deutlich aus - Positive Geschäftsentwicklung: Verstärkung im Vertrieb - Drei Neueinstellungen im Produktbereich Klimatechnik - Zwei weitere Mitarbeiter für den

Mehr

Auf einen Blick Nachhaltigkeit bei The Coca-Cola Company weltweit

Auf einen Blick Nachhaltigkeit bei The Coca-Cola Company weltweit Kontakt: Stefanie Effner Pressestelle T +49(0) 30 22 606 9800 F +49(0) 30 22 606 9110 presse@coca-cola-gmbh.de www.coca-cola-deutschland.de Auf einen Blick Nachhaltigkeit bei The Coca-Cola Company weltweit

Mehr

Das Unternehmen STIHL. Wegweisend seit über 80 Jahren

Das Unternehmen STIHL. Wegweisend seit über 80 Jahren Das Unternehmen STIHL. Wegweisend seit über 80 Jahren STIHL Der Erfolg eines Familienunternehmens. Bei der Gründung des Unternehmens vor nunmehr 84 Jahren stand der Gedanke, mit Hilfe einer Maschine die

Mehr

Architekturbüros LOVE architects and urbanism (Graz) und Henning Larsen Architects (Kopenhagen) liegen nach Architektenwettbewerb

Architekturbüros LOVE architects and urbanism (Graz) und Henning Larsen Architects (Kopenhagen) liegen nach Architektenwettbewerb Presseinformation 50Hertz Transmission GmbH EC Architekturbüros LOVE architects and urbanism (Graz) und Henning Larsen Architects (Kopenhagen) liegen nach Architektenwettbewerb für neue Unternehmenszentrale

Mehr

Pressemitteilung. Die Kreissparkasse St. Wendel 2015: Mehr qualifizierte Beratung im neu strukturierten Geschäftsstellennetz

Pressemitteilung. Die Kreissparkasse St. Wendel 2015: Mehr qualifizierte Beratung im neu strukturierten Geschäftsstellennetz Pressemitteilung Die Kreissparkasse St. Wendel 2015: Mehr qualifizierte Beratung im neu strukturierten Geschäftsstellennetz Konzentration stärkt Beratungskompetenz St. Wendel, 27. Juli 2015 Die Kreissparkasse

Mehr

14 Fonds im Crashtest: Die besten Schwellenländer-Mischfonds

14 Fonds im Crashtest: Die besten Schwellenländer-Mischfonds 14 Fonds im Crashtest: Die besten Schwellenländer-Mischfonds Mischfonds sind eine bewährte und beliebte Anlagekategorie. Eine relativ junge Historie haben dagegen solche Produkte, die sich auf Aktien und

Mehr

Die Marke Maag. Willkommen im gesunden Garten. Syngenta Agro AG Rudolf-Maag-Strasse P. O. Box 233 CH-8157 Dielsdorf Tel. +41 (0) 44 855 88 11

Die Marke Maag. Willkommen im gesunden Garten. Syngenta Agro AG Rudolf-Maag-Strasse P. O. Box 233 CH-8157 Dielsdorf Tel. +41 (0) 44 855 88 11 Syngenta Agro AG Rudolf-Maag-Strasse P. O. Box 233 CH-8157 Dielsdorf Tel. +41 (0) 44 855 88 11 www.maag-garden.ch www.maag-profi.ch Maag Helpline 044 855 82 71 Die Marke Maag Willkommen im gesunden Garten

Mehr

EVVA-Pressemitteilung >>> Das Handy wird zum Schlüssel

EVVA-Pressemitteilung >>> Das Handy wird zum Schlüssel EVVA-Pressemitteilung >>> Das Handy wird zum Schlüssel Datum: 30. August 2012 AirKey: Jetzt wird das Handy zum Schlüssel. Der erste große Feldtest von EVVA und A1 ist erfolgreich abgeschlossen! Von der

Mehr

Der Erfolg der asia bike in Nanjing hält an

Der Erfolg der asia bike in Nanjing hält an 15.10.2014 Vierte asia bike: 8 812 Fachbesucher und 6 984 Bikefans am Publikumstag - 487 Aussteller aus 21 Ländern, 357 Medienvertreter Der Erfolg der asia bike in Nanjing hält an Friedrichshafen/Nanjing

Mehr

Unsere Gruppe beim Aufbauen der Schokoladentafeln und der Schokoriegel

Unsere Gruppe beim Aufbauen der Schokoladentafeln und der Schokoriegel Unser Marktstand Unsere Gruppe hat am Mittwoch, 27.9, in der 2. Aktionswoche der fairen Wochen, den Stand auf den Marktplatz zum Zentrum für Umwelt und Mobilität aufgebaut und dekoriert. Wir dekorierten

Mehr

PMN Management Awards 2013: Luther gewinnt in der Kategorie Branding

PMN Management Awards 2013: Luther gewinnt in der Kategorie Branding 23. September 2013 PMN Management Awards 2013: Luther gewinnt in der Kategorie Branding Frankfurt a.m. Für das gelungene Re-branding der Marke Luther ist die Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbh mit dem

Mehr

CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar

CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar Stuttgart, 31. Juli 2013 CODE_n wird Big! In der neuesten Ausgabe des globalen Innovationswettbewerbs

Mehr

Pressemitteilung. Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet

Pressemitteilung. Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet Pressemitteilung Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet Bruchsal, 28.11.2014 Im Rahmen eines offiziellen Festakts wurde der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Sparkasse

Mehr

Shopping Office Traffic Industries. Gesundbrunnen-Center Berlin

Shopping Office Traffic Industries. Gesundbrunnen-Center Berlin Shopping Office Traffic Industries OBJEKTDATEN Eröffnung 30.09.1997 Verkaufsfläche ca. 25.000 m² Büroflächen ca. 2.500 m² Arbeitsplätze ca. 1.000 Anzahl Shops ca. 110 Anzahl Verkaufsebenen 3 Parkplätze

Mehr

Rückblick auf das Expertenforum. Was Recruiting und Produktmarketing voneinander lernen können

Rückblick auf das Expertenforum. Was Recruiting und Produktmarketing voneinander lernen können Rückblick auf das Expertenforum Was Recruiting und Produktmarketing voneinander lernen können Was Recruiting und Produktmarketing voneinander lernen können Mittwoch, 17. November 2010 Hochhaus des Süddeutschen

Mehr

Ausgezeichnet: Silber für Kreativität, Wirkung und Emotion des GRASS Messestandkonzeptes

Ausgezeichnet: Silber für Kreativität, Wirkung und Emotion des GRASS Messestandkonzeptes Ausgezeichnet: Silber für Kreativität, Wirkung und Emotion des GRASS Messestandkonzeptes Der Messeauftritt von GRASS auf der interzum 2013 wurde mit dem diesjährigen ADAM Award des unabhängigen Fachverbandes

Mehr

Sehr geehrter Herr Botschafter

Sehr geehrter Herr Botschafter Es gilt das gesprochene Wort Rede der Staatsministerin für Europaangelegenheiten und regionale Beziehungen in der Bayerischen Staatskanzlei Dr. Beate Merk, MdL, bei der Veranstaltung India-Germany-Business

Mehr

Pressemitteilung 20. Juni 2012. Sumitomo (SHI) Demag investiert in neue Produktionsanlagen. 20 Mio Kapitalerhöhung für Sumitomo (SHI) Demag

Pressemitteilung 20. Juni 2012. Sumitomo (SHI) Demag investiert in neue Produktionsanlagen. 20 Mio Kapitalerhöhung für Sumitomo (SHI) Demag Pressemitteilung 20. Juni 2012 20 Mio Kapitalerhöhung für Sumitomo (SHI) Demag Sumitomo (SHI) Demag investiert in neue Produktionsanlagen Die japanische Muttergesellschaft Sumitomo Heavy Industries (SHI)

Mehr

Einladung zum 3. Produktionsforum Göppingen, 26. April 2010, Elektromobilität.

Einladung zum 3. Produktionsforum Göppingen, 26. April 2010, Elektromobilität. Sparkassen-Finanzgruppe Einladung zum 3. Produktionsforum Göppingen, 26. April 2010, Elektromobilität. Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Landkreis Göppingen mbh Kompetenznetzwerk Mechatronik BW

Mehr

3. DEUTSCHER DIVERSITY-TAG. VIELFALT UNTERNEHMEN 9. Juni 2015

3. DEUTSCHER DIVERSITY-TAG. VIELFALT UNTERNEHMEN 9. Juni 2015 3. DEUTSCHER DIVERSITY-TAG VIELFALT UNTERNEHMEN 9. Juni 2015 Vielfalt unternehmen! Am 3. Deutschen Diversity-Tag Sie sehen täglich in Ihrer Arbeit: Beschäftigte mit verschiedenen Fähigkeiten und Talenten

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Pressemitteilung Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Größtes Kreditinstitut am Bodensee legt Bilanz vor Immobiliengeschäft wächst Realwirtschaft

Mehr