Wie das Land, so Ihr Urlaub

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wie das Land, so Ihr Urlaub"

Transkript

1 Wie das Land, so Ihr Urlaub Winter Informationen 2004/2005

2 KM-Distanzen nach Vorarlberg (Bregenz): Berlin: Frankfurt: Genf: Hamburg: Kopenhagen: Leipzig: München: Oslo: Stockholm: Wien: Zürich: *Straßen-KM ohne Fähre 726 km 417 km 406 km 802 km 1107 km* 566 km 184 km 1481 km* 1702 km* 622 km 121 km Vorarlberg in Zahlen: Größe: km2 Einwohner: ca Landeshauptstadt: Bregenz Gästebetten: ca davon in gewerbl. Betrieben: ca. 50 % Gemeinden: 96 Touristische Destinationen: 6 Anzahl der Liftanlagen (Stand ): 337 davon Seil-/Seilumlaufbahnen 33 Sesselbahnen 94 Schlepplifte 210 Gesamtlänge der Aufstiegshilfen: ca. 250 km Skischulen: rund 40 Telefonvorwahl nach Österreich: die Ortskennzahl ohne «0». Gilt auch für die Mobiltelefonnummern (Handy). Umrechnungskurs Euro Schweizer Franken 1 EUR = ca. 1,53 CHF (Mittelwert/Stand Juli 2004) Bodensee D CH D FL Alpenregion Bludenz Klostertal/Grosses Walsertal/ Brandnertal/Walgau A / Tirol CH

3 Winterurlaub in allen Variationen Macht dieses Journal nicht Lust auf Winter in Vorarlberg? Diese Bilder! Diese lockenden Worte! Und jetzt gibt es noch Informationen. Sie sollen alles über Winterferien in Vorarlberg wissen, darum haben wir für Sie dieses Info-Journal zusammengestellt, das Sie praktischerweise auch herausnehmen können. Die ganze Vielfalt des Winterangebots findet sich hier: Informationen über die sechs Feriendestinationen, Tipps für Skilauf, Langlauf, Skitouren und Trendsport; Wissenswertes über Winterferien mit Kindern, Urlaub abseits der Piste, über Wohnen und Speisen; Preise für Skitickets, Skikindergärten und Skischulen. Eine Tabelle gibt Auskunft über alle Freizeiteinrichtungen in den Vorarlberger Ferienorten. Auch das Eine oder Andere zum Nachdenken ist zu finden: über Umwelt etwa oder Sicherheit. Vorarlberg ist vor allem stolz auf seine Qualität. Das heißt, die Erwartungen des Gastes zu erfüllen, sei es im Skigebiet, im Hotel oder in der Ferienwohnung. Oder vielleicht sogar ein bisschen mehr. Darum sind wir bemüht. Wir wünschen Ihnen eine spannende Urlaubsplanung und viel Freude in Vorarlberg, wo der Skilauf schon seit über 100 Jahren zu Hause ist. Inhalt Thema Seite Spielplatz Natur 4 Umweltfreundlich reisen 5 Die 6 Feriendestinationen: Skipanoramen, Skipasspreise & Pisteninfo 6 12 Trends im Schnee 13 Lifte & Skischulen auf einen Blick 14/15 Langlauf 16 Es muss nicht immer Skilauf sein Zwischen Gestern und Heute 21 Museen/Heimatmuseen/Ausstellungen 22/23 Familien sind herzlich willkommen 24/25 Schön wohnen 26 Gesundheit für Leib und Seele 26 Urlaub kulinarisch 27 Anreise- und Verkehrsinformationen 28/29 Für weitere Informationen 30 Sommer-Vorschau

4 Sportplatz Natur 4 Sport treiben. Am besten an der frischen Luft und in der freien Natur. Das ist gesund, hält fit und macht auch noch Spaß. Das ist ein klares JA! zum Leben. Und da sollte das verlangt schon der Sportsgeist auch das Leben der Pflanzen und Tiere mit eingeschlossen sein, für die unsere Natur-Sportplätze in Vorarlberg der Lebensraum sind. Respektiere deine Grenzen Natürlich bleibt unser sportliches Treiben nicht ohne Auswirkungen auf die Pflanzen- und Tierwelt und nicht immer sind diese Wechselwirkungen wünschenswert. Nicht für die Natur und letztendlich auch nicht für uns Sportler. Respektiere deine Grenzen das ist also nicht etwa der sicherlich gute Rat, sich sportlich nicht über die Maßen zu fordern, sondern vielmehr ein ebenso gut gemeinter wie dringlicher Appell an Skifahrer, Snowboarder und andere Natursportler, den Lebensraum von Tieren und Pflanzen zu respektieren und deren Schutz- und Schonregionen zu achten also zu meiden. Unter diesem Slogan werden die Anliegen einer Aufklärungs-Kampagne der Vorarlberger Landesregierung an Sie herangetragen. Begegnen Sie ihnen mit Wohlwollen und Sympathie, nutzen Sie die damit verbundenen Informationsangebote und respektieren Sie die Bedürfnisse und Belange Ihrer Mitbewohner in der Wohngemeinschaft Natur. Auf den Pisten bleiben Durch die hervorragenden Schneeverhältnisse der vergangenen Winter begünstigt, haben mehr Wintersportler als sonst die befestigten Pisten in den Skigebieten verlassen. Die immer wieder feststellbaren Waldschäden von beträchtlichem Ausmaß werden jedoch größtenteils vom Wild verursacht. Zumindest direkt. Indirekt dann aber doch wieder von den Sportlern, die durch ihr Auftreten abseits der Pisten das Wild aufscheuchen und so zum Verbiss an den Bäumen bringen. Bäumen, die wiederum zum Teil als Schutzwald einen wesentlichen Beitrag leisten sollten zum Lawinenschutz in den Skigebieten. Verständnis & Rücksicht Aufklärung und Information sind wichtiger als Verbote. Darauf bauen zumindest die verschiedenen Gruppen, Vereine, Verbände und Gemeinschaften im Land, die von jeher ein Interesse am Schutz, der Pflege und der Nutzung der Natur haben. Sie ziehen mit der Landesregierung am gleichen Strang und unterstützen deren Initiative Wohngemeinschaft Natur. Dabei sollen nicht etwa Verbote und erhobene Zeigefinger im Vordergrund stehen. Vielmehr sind Informationen über Zusammenhänge (wie den, zwischen gehetztem Wild und zerstörtem Wald) und Hintergründe die Wurzel zum langfristigen Erfolg. Es soll Verständnis geweckt und für Rücksicht geworben werden. Skitouren/Variantenfahren Skitouren entführen in stille, erhabene Gegenden der Berge. Doch lauern im Schnee abseits gesicherter Pisten auch Gefahren. Erleben Sie deshalb die Faszination des Skitourengehens unter der Leitung eines erfahrenen Bergführers. Die Vorarlberger Bergführer unterstützen bei der Tourenauswahl und zeigen bei Kursen, Tagestouren oder Tourenwochen die schönsten Routen (siehe Skischulen Seite 12/13 und Trendsportanbieter Seite 16). Informieren Sie sich über die Wetterund Lawinensituation, befolgen Sie den Rat Einheimischer, gehen Sie nie allein und führen Sie entsprechende Lawinen-Rettungsausrüstung (LVS- Gerät, Schaufel, Sonde, Lawinenpiepser) mit. Der Umgang mit diesen Geräten wird am besten in einem Kurs geübt. Ein Handy kann bei Notfall gute Dienste leisten. Lawinen-Info: Rundfunk, Fernsehen, Gendarmerie, Ski- und Alpinschulen, Tourismusbüros, Tonbanddienst (Tel. (0)5522/1588) und im Internet über unsere Homepage oder der Homepage des Österr. Bergrettungsdienstes, Land Vorarlberg. Alpine Notrufnummern in Vorarlberg: 144, 140 und Euro-Notruf 112 In Safety-Camps und speziellen Kursen haben Skifahrer und Snowboarder die Möglichkeit, in Theorie und Praxis wertvolle Tipps zum Thema Lawinensicherheit und richtiges Bewegen zu erhalten. Termine und Infos: bei verschiedenen Outdoor-Anbietern (siehe Seite 16) und unter bzw.

5 Umweltfreundlich reisen Vorarlbergs Skigebiete sind leicht und schnell aus Deutschland und der Schweiz erreichbar. Deshalb kommen viele Gäste gerne auch nur für einen Tag oder ein Wochenende zum Skilauf nach Vorarlberg. Für die stressfreie Anreise in Ihr Urlaubsquartier oder einen Ausflug in die Skigebiete empfehlen wir öffentliche Verkehrsmittel. Nicht nur samstags reisen! Wählen Sie möglichst Wochentage zur An- und Abreise für Ihren Urlaub. Wenn Sie am Wochenende reisen müssen, vermeiden Sie verkehrsstarke Zeiten (Samstag Vormittag und Sonntag Nachmittag). Verkehrsinformationen im Radio Die lokalen Rundfunksender ORF-Radio Vorarlberg und Antenne Vorarlberg informieren auf UKW über die Verkehrssituation auf den Anreiserouten und in den Skiregionen (Frequenzhinweise entlang der Autobahn). Mit Bus und Bahn in die Vorarlberger Skigebiete Der Öffentliche Verkehr in Vorarlberg ist gut ausgebaut und bietet preisgünstige Tarife. Stressfreie An- und Retourfahrt bietet der Skizug. Jeder Zug ist ein Skizug. Attraktive Zugsverbindungen (Regionalzüge im Halbstundentakt) zwischen Bregenz und den Skigebieten sowie ein abgestimmter Busfahrplan machen die bequeme und stressfreie An- und Heimreise mit Bahn und Bus möglich. Tagesgäste verlangen zusätzlich zur Fahrkarte ins gewählte Skigebiet am Bahnhofsschalter einen Liftgutschein, der eine 10-%ige Ermäßigung auf Tages- und Halbtageskarten in den Skigebieten Arlberg, Klostertal, Montafon und Brandnertal garantiert. Jeden Sonn- und Feiertag bietet der Skizug Montafon eine direkte Verbindung zwischen dem grenznahen Lindau (D) und Schruns mit Halt in Bregenz, Lochau, Dornbirn, Feldkirch und Bludenz (Skitageskarte im Zug erhältlich). Skibusse ergänzen den Skizug. In allen Skiregionen gibt es Skibusse, meist gratis oder im Tarifpaket mit dem Skipass oder der Tageskarte. Feriengästen und Tagesgästen, die mit Zug und Bus nach Lech/Zürs anreisen, ist ihr Skiticket garantiert, auch wenn das Tageskarten-Kontingent bereits erreicht ist. Infos unter: T (0)5522/83577 und Günstig unterwegs mit dem Verkehrsverbund Vorarlberg. Der Vorarlberger Tarifverbund ermöglicht die kostengünstige Benützung öffentlicher Verkehrsmittel. Der Verbundraum Vorarlberg (ausgenommen das Kleinwalsertal, das über ein eigenes Bussystem verfügt) ist in kleine Tarif-Zonen eingeteilt, so genannte dominos. Zehn Gebiete wurden zu regios zusammengefasst, für die es besonders kostengünstige Netzkarten gibt, und es gibt Tickets für den gesamten Verbundraum, genannt maximo. Zum Verbundraum zählen verschiedene Grenzorte und das Fürstentum Liechtenstein. Es gibt Einzel-, Tages-, Wochen-, Monats- und Jahres-Tickets. Ermäßigungen: Kinder bis 5 Jahre in Begleitung fahren gratis (pro Begleitperson 2 Kinder), Kinder bis 14 Jahre erhalten Einzeltickets und Tagestickets zum Halbpreis. Bei Familien bezahlt ein Elternteil den Normalpreis, der zweite Elternteil und unversorgte Kinder fahren gratis mit (Voraussetzung: ÖBB-Vorteilscard Familie oder Vorarlberger Familienpass). Weiters gibt es Sparpreis-Tarife für Jugendliche, Studenten, Senioren, Behinderte und Gruppen ab 6 Personen. Infos: Tel. (0)5522/83577, F 73973, Unter sind auch der Zonenplan, Fahrplanverbindungen, Tarifinformationen etc. abrufbar. Für Tagesausflüge im Bodenseeraum gibt es die Tageskarte Euregio Bodensee, einen grenzüberschreitenden Verbundtarif für Bahn, Bus und Schifffahrt. Infos/Tarife unter und Aktuelle Infos über die Verkehrs-, Schneeund Lawinensituation: oder Urlaubsinfo-Hotline T +43 (0)5574 /

6 Alpenregion Bludenz Alpenregion Bludenz, Rathausgasse 12, A-6700 Bludenz T +43(0)5552/30227, F Fakten & Daten Skigebiet Brandnertal Liftanlagen: 13, davon 8 Sessellifte, 5 Schlepplifte; höchste Bergstation: m; ausgezeichnet mit dem Vorarlberger Pistengütesiegel Skipisten: 27 km blaue, 23 km rote und 3 km schwarze präparierte Pisten, 5 Skirouten; Beschneiungsanlage Snowboard: Funpark, Jumps, Events, Unterricht, Verleih, Shop Langlaufloipen: ca. 31 km Skigebiete im Großen Walsertal Liftanlagen: 9, davon 1 Seilbahn, 3 Sessellifte, 5 Schlepplifte (4 Lifte in Fontanella/Faschina, 2 in Sonntag- Stein, 3 in Raggal); höchste Bergstation: m (Stafelalpe/Faschina); ausgezeichnet mit dem Vorarlberger Pistengütesiegel: Fontanella/Faschina, Sonntag-Stein Skipisten: 27 km präparierte Pisten, vorwiegend blaue und rote, 5 Skirouten und Abfahrten im freien Gelände; Beschneiungsanlage in Fontanella/Faschina und Sonntag-Stein Piste mit Nachtbeleuchtung: Fontanella/Faschina (Skilift Guggernülli) Langlaufloipen: ca. 10 km Skigebiet Sonnenkopf/Klostertal Liftanlagen: 9, davon 1 Seilbahn, 3 Sessellifte, 5 Schlepplifte; höchste Bergstation: m; ausgezeichnet mit dem Vorarlberger Pistengütesiegel Skipisten: 12 km blaue, 26 km rote und ca. 150 ha freies Skigelände Snowboard: Funpark, High Jumps, Boardercross, Freeride-Strecke, Events, Unterricht, Verleih, Shop Langlaufloipen: ca. 20 km Skigebiet Gurtis Liftanlagen: 4 Schlepplifte Skipisten: 5 km präparierte Pisten GROSSES WALSERTAL 3-TÄLER-SUPERPASS (Bregenzerwald, Großes Walsertal, Lechtal/Tirol) gültig für 127 Liftanlagen (317 km präparierte Pisten). Tarif siehe Seite 8. 6

7 SKIPASS BRANDNERTAL Erwachsene Kinder Junioren Senioren HS NS HS NS HS NS HS NS 2 Tage 58,00 48,50 40,50 42,00 50,50 45,50 52,50 46,00 3 Tage 80,00 68,50 54,50 53,50 67,50 60,00 72,50 64,00 6 Tage 139,00 119,00 89,00 82,00 112,00 99,00 125,00 112,00 7 Tage 157,00 133,00 94,50 87,00 123,50 109,50 137,50 122,50 13 Tage 231,00 185,50 *) *) 166,50 145,50 188,00 168,00 *) Für Kinderpässe ab 9 Tagen wird die Saisonkarte empfohlen Saisonzeiten: NS = , , , HS = , Kinder: Jg , Schneemannkarte: Kinder Jg und jünger fahren gratis; Junioren: Jg ; Senioren: Jg und älter Es gibt u.a.: Einzel-, Tages- und Nachmittagskarten, Tageskarten mit Rückvergütung, Karten von 2 14 Tagen, günstige Familientarife, Ladies Day-Karte (jeden Donnerstag), Saisonskipässe regulär und werktags (Mo-Fr), Karte und Golden Card ( 0, ab Jg. 1929). Skibus: kostenloser Skibus-Dienst zwischen Brand und Bürserberg. GÜLTIG FÜR 13 LIFTANLAGEN IN BRAND UND BÜRSERBERG SKIPASS SONNENKOPFBAHNEN/KLOSTERTAL Erwachsene Erwachsene Kinder Jugend mit Gästekarte Normaltarif HS NS HS NS HS NS HS NS 2Tage 54,50 50,50 31,50 30,00 43,00 40,50 3Tage 77,00 69,00 44,00 41,00 61,00 55,00 6Tage 125,00 113,00 132,00 119,00 75,00 68,00 104,00 94,00 7Tage 140,00 126,00 148,00 133,00 84,00 76,00 117,00 105,00 13 Tage 202,00 182,00 212,00 191,00 121,00 109,00 166,00 149,00 Saisonzeiten: NS = , , , HS = , Kinder: Geburtsjahrgänge , Freifahrt für Kinder ab dem Geburtsjahrgang Jugend: Geburtsjahrgänge Senioren: Herren Geburtsjahrgang 1940 und früher, Frauen Geburtsjahrgang 1945 und früher. Es gibt u.a. Berg- u. Talfahrten, Staffel-Tageskarten, Stundenkarten (Tageskarten mit Rückvergütung), Karten für 2 15, 21 und 30 Tage, Tageswahl-Skipass Tage (4 Tage Sonnenkopf + 2 Tage Arlberg), Familientageskarten, Seniorentarif, Saison- und Werktag-Saisonkarten (Mo Fr). Arlberg-Skipass am Sonnenkopf gültig. Skibus: Gratis-Benützung aller Postlinien von Bludenz zum Sonnenkopf und retour bzw. von Stuben zum Sonnenkopf und retour. GÜLTIG FÜR 9 LIFTANLAGEN AM SONNENKOPF UND 2 SCHLEPP- LIFTE IN DALAAS UND KLÖSTERLE 7

8 Arlberg Arlberg-Region, HNr. 2, A-6764 Lech T +43(0)5583/2161-0, F 3155, Schnee-Telefon: +43(0)5583/ Fakten & Daten Liftanlagen am Arlberg (Lech/Oberlech, Zürs, Stuben sowie St. Anton und St. Christoph (Tirol): 83, davon 10 Seilbahnen, 36 Sessellifte, 38 Schlepplifte; höchste Bergstation: m (Valluga) Skipisten: 71 km blaue, 111 km rote und 80 km schwarze präparierte Pisten, 180 km Abfahrten im freien Gelände Beschneiungsanlagen: Lech Zürs, Stuben und St. Anton, St. Christoph (Tirol) Vorarlberger Pistengütesiegel: Lech/Oberlech, Stuben, Zürs Heliskiing/Heliboarding/Rundflüge: Info/Buchung: Fa. Wucher, T (0)5550/ 3880, und Skischulen Snowboard: Lech (Funpark, Halfpipe, eigene Piste, Events, Unterricht, Verleih, Shop), St. Anton Langlaufloipen: 26 km in Lech Zürs, Stuben ARLBERG-SKIPASS GÜLTIG FÜR 83 LIFTANLAGEN AM ARLBERG (260 KM PRÄPARIERTE SKIPISTEN) Erwachsene Kinder Jugend/Senioren HS NS HS NS HS NS 1 Tag 39,00 36,00 23,50 21,50 35,50 32,50 3 Tage 108,00 99,00 65,00 60,00 95,00 87,00 6 Tage 184,00 169,00 111,00 101,00 160,00 147,00 13 Tage 321,00 294,00 193,00 177,00 276,00 253,00 Saisonzeiten: NS = , (Arlberg-Special-Kinder NS ab 5 Tage bis 18.2.), , , HS = , , Saisonende: Lech/Zürs/ St.Anton/St. Christoph 24.4., Stuben 1.5., Sonnenkopf Kinder: Geburtsjahrgänge , Jugend: Jg , Senioren: Herren Jg und früher, Damen Jg und früher Es gibt: Anfängerkarten (Übungslifte), Schnupper- und Stundenkarten (Tageskarte mit Rückvergütung), 1 /2-, 1-, 1 1 /2-Tageskarten, Karten für 2 21 und 30 Tage, Skipass-Verlängerungstage, Tageswahl-Skipass und Saisonkarte; Schneemannkarte (ab Jg. 1997) und Senior-Aktiv (ab Jg und früher): 10, für die Saison; ermäßigte Preise für Wedel-/Firnwochen ( , ), Schneekristall ( ): 50 % Ermäßigung; Tageskartenlimitierung in Lech, Oberlech und Zürs. Skibus: Gratis-Benützung der blauen Ortsbusse von Lech mit der Verbindung Zürs-Valfagehrbahn/Alpe Rauz und der Skibusse im Bereich St. Anton-Pettneu. 8

9 Bodensee-Alpenrhein Bodensee-Alpenrhein Tourismus, Römerstraße 2, A-6900 Bregenz T +43(0)5574/43443, F Fakten & Daten Liftanlagen: in 10 Orten; höchste Bergstation: m (Nob/Laterns) Beschneiungsanlagen: Laterns Vorarlberger Pistengütesiegel: Laterns Pisten mit Nachtbeleuchtung: Buch (Schneiderkopflift) Hohenems (Schuttannen), Übersaxen (Gröllerkopflift) Snowboard: Laterns (Funpark, Halfpipe, Unterricht, Verleih) Skibus/Skizug: Gratis-Skibusverkehr nach Laterns (Stadt- und Landbusse ab Feldkirch und Rankweil); Skiblitz (Bus) aus dem Bodenseegebiet in den Bregenzerwald; Skizug ab Lochau Richtung Arlberg (täglich) und Skizug Montafon ab Lindau nach Schruns jeden Sonn- und Feiertag Langlaufloipen: ca. 45 km in 5 Orten SKIPASS LATERNS Erwachsene HS Erwachsene NS Kinder HS Kinder NS 3 Tage 74,00 68,00 40,00 36,00 6 Tage 133,00 116,00 73,00 64,00 7 Tage 152,00 133,00 83,00 74,00 12 Tage 238,00 205,00 125,00 114,00 Saisonzeiten: NS = , , HS = , Kinder: Jg , Jg und jünger haben Freifahrt. Es gibt Einzelkarten, Anfänger- und Tageskarten, eigener Tarif für Senioren (ab Jg. 1944) und Jugendliche (Jg ), Staffel-Tageskarten, Familien-Tageskarten für 1 oder 2 Erwachsene Kinder, Karten für 2 12 Tage, ermäßigte Tarife für Pauschale für 3 7 und 12 Tage und Saisonkarte. Skibus: Gratis-Skibusverkehr (Stadt- und Landbusse ab Feldkirch und Rankweil). GÜLTIG FÜR 8 LIFTANLAGEN (27 KM, VOR- WIEGEND ROTE ABFAHRTEN) 9

10 Bregenzerwald Bregenzerwald Tourismus GmbH, Impulszentrum 1135, A-6863 Egg T +43(0)5512/2365, F Fakten & Daten Liftanlagen: 94, davon 5 Seilbahnen, 27 Sessellifte, 62 Schlepplifte; höchste Bergstation: m (Diedamskopf/Au- Schoppernau) Skipisten: 118 km blaue, 114 km rote und 27 km schwarze präparierte Pisten, verschiedene Skirouten und Abfahrten im freien Gelände Beschneiungsanlagen: Andelsbuch, Au-Schoppernau, Damüls, Egg-Schetteregg, Mellau, Riefensberg, Schwarzenberg-Bödele, Warth-Schröcken Vorarlberger Pistengütesiegel: Au- Schoppernau, Damüls, Mellau, Schwarzenberg-Bödele, Warth-Schröcken Skipisten mit Nachtbeleuchtung: Alberschwende (Tannerberglift), Au (Grunholzlift) Snowboard: Andelsbuch (kleiner Funpark, Unterricht, Verleih), Au- Schoppernau (Funpark, Halfpipe, Jumps, Events, Unterricht, Camp, Verleih, Shop), Damüls (Funpark, Freeride-Strecke, Events, Unterricht, Verleih, Shop), Mellau (Funpark, Unterricht, Verleih), Schwarzenberg (Funpark), Warth-Schröcken (Funpark, Boardercross, Events, Unterricht, Verleih) Langlaufloipen: 386 km 3-TÄLER-SUPERPASS (Bregenzerwald Großes Walsertal Lechtal/Tirol) GÜLTIG FÜR 127 LIFTANLAGEN IM BREGENZER- WALD, GROSSEN WALSERTAL UND LECHTAL/TIROL (318 KM PRÄPA- RIERTE PISTEN) Erwachsene Kinder Jugend Senioren HS NS *) **) 3 Tage 85,00 81,00 43,00 8,00 75,00 81,00 6 Tage 144,00 137,00 72,00 10,00 127,00 137,00 7 Tage 162,00 154,00 81,00 11,00 143,00 154,00 13 Tage 253,00 240,00 126,00 17,00 222,00 240,00 Saisonzeiten: NS = Saisonbeginn bis , , , Kinder: *) Jg , **) Schneemannkarte: nicht schulpflichtige Kinder bis Jg. 1999, Jugend: Jg , Senioren: Damen ab Jg. 1945, Herren ab Jg Es gibt Karten für 2 1 /2 21 Tage, Wahlabos für 2x1, 5x1, 8x1 Tag gültig während der Saison und Saisonkarten. Tageskarten gibt es in den einzelnen Skigebieten, z.b. Au-Schoppernau (Diedamskopf): Erw. 31,00 Kinder 16,30. Skibus: Vorarlberger Verkehrsverbund, Region Bregenzerwald Gratis-Benützung aller Bundesbusse. Skiblitz Bregenzerwald (aus dem Rheindelta und Leiblachtal): Info-T (0)5518/ Skibus-Benützung auch im Großen Walsertal und Lechtal. 10

11 Kleinwalsertal Kleinwalsertal Tourismus, Walserhaus, A-6992 (D-87568) Hirschegg T +43(0)5517/5114-0, F , Info/Schnee-Telefon Fakten & Daten Liftanlagen: 27, davon 2 Seilbahnen, 8 Sessellifte, 17 Schlepplifte; höchste Bergstation: m (Ifen-Sportgebiet in Hirschegg) Skipisten: 30 km blaue, 40 km rote und 10 km schwarze präparierte Pisten, verschiedene, nicht markierte Skirouten (nur mit Skiführer) Beschneiungsanlagen: Mittelberg/Walmendingerhorn, Riezlern/Kanzelwand und Parsennlift sowie mobile Anlagen Vorarlberger Pistengütesiegel: Mittelberg/Walmendingerhorn, Riezlern/Kanzelwand Skipisten mit Nachtbeleuchtung: Riezlern (Schwandlift) Snowboard: Skigebiet Kanzelwand- Fellhorn (Funpark, Boardercross, Jumps, Events, Unterricht, Verleih, Shop), Skigebiet Nebelhorn in Oberstdorf (Halfpipe, Events) Langlaufloipen: 42 km SKIPASS "ZWEI-LÄNDER-SKIREGION KLEINWALSERTAL-OBERSTDORF Erwachsene Kinder Jugend 3 Tage 88,00 41,00 68,00 6 Tage 152,00 71,00 117,00 7 Tage 171,00 80,00 132,00 13 Tage 252,00 118,00 194,00 Saisonzeit/Betrieb: Kinder: Jg und jünger, Jugend Jg (gelten auch für Studenten, Azubis etc. Jg ) Es gibt Karten für 1 14 Tage, Verlängerungstag, Tageswahlkarten 4 aus 7, 7 aus 10 und 10 aus 14, und Saisonkarten. Separate Karten für einzelne Skigebiete und Liftanlagen. Aktionen: 4 Tage bezahlen/6 Tage fahren oder 3 Tage fahren/2 Tage bezahlen von und , 6 Tage fahren/5 Tage bezahlen von Skibus: Walser-Bus im Kleinwalsertal (kostenlos mit Allgäu-Walser-Card); Skibus in Oberstdorf (kostenlos mit Skipass und Wintersportausrüstung). GÜLTIG FÜR 55 LIFTANLAGEN IM KLEINWAL- SERTAL UND IN OBERSTDORF/D (INSG. 120 KM PRÄPARIERTE SKIPISTEN) 11

12 Montafon Montafon Tourismus, Montafonerstraße 21, A-6780 Schruns T +43(0)5556/722530, F Fakten & Daten Liftanlagen: 65, davon 15 Seilbahnen, 23 Sessellifte, 27 Schlepplifte; höchste Bergstation: m (Kreuzjoch/Schruns) Skipisten: 112,5 km blaue, 66,5 km rote und 30 km schwarze präparierte Pisten, 37 km Abfahrten im freien Gelände bzw. 15 Skirouten Beschneiungsanlagen: Gargellen, Gaschurn/St. Gallenkirch, Schruns, Silbertal, Tschagguns/Vandans Vorarlberger Pistengütesiegel: Gargellen, Gaschurn/St. Gallenkirch, Schruns, Tschagguns (Golm) Pisten mit Nachtbeleuchtung: Gargellen (Madrisalift), Gaschurn (Linifarlift) Snowboard: Gargellen (Funpark, Events, Unterricht, Verleih, Shop), Gaschurn/St. Gallenkirch (Sajas Novapark: Snowpark mit Halfpipe, Kicker, Corner, Rails, Boardercross, Freeride-Strecke, Chill-Area, Events, Unterricht, Verleih, Shop) Langlaufloipen: rund 100 km SKIPASS MONTAFON GÜLTIG FÜR 65 LIFTANLAGEN IM GESAMTEN MONTAFON (INSG. 209 KM PRÄPARIERTE SKIPISTEN) Erwachsene Kinder Junioren Senioren HS NS HS NS HS NS HS NS 3 Tage 94,00 84,50 58,50 52,50 79,50 71,50 82,50 73,00 5 Tage 144,00 131,00 88,50 82,00 122,50 110,50 126,00 114,50 6 Tage 167,00 151,50 103,50 93,50 142,00 129,00 147,00 133,50 13 Tage 295,00 265,00 183,50 163,50 250,50 223,50 259,00 230,00 Saisonzeiten: NS = , , , , HS , , ; Saisonstart: Hochjoch ab (durchgehender, eingeschränkter Betrieb), Wochenendbetrieb bzw. eingeschränkter Betrieb (bei entsprechender Schneelage) ab 20./ in verschiedenen Gebieten, durchgehender Betrieb: Schafberg ab 3.12., alle Bahnen im Montafon ab Saisonende: Silvretta Nova, Kristberg, Grabs 3.4., Golm, Schafberg 10.4., Hochjoch 17.4., Vermuntbahn (Schlepplift Bielerhöhe 3.4.); Aktionen: 7 Tage genießen 5 Tage bezahlen , Familienfreundliches Montafon Kinder: Jg oder jünger, Jahrgang 1999 oder jünger gratis, Junioren: Jg. 1986, 1987, 1988; Senioren: Damen Jg und älter, Herren Jg und älter. Es gibt Karten für 3 21 Tage, Tageswahlskipässe (5 Tage wählbar innerhalb von 8 Tagen, 8 Tage innerhalb von 12 Tage, 10 innerhalb von 14 Tagen) und Saisonkarten. Tageskarten gibt es in den einzelnen Skigebieten, z.b. Silvretta Nova: Erw. 34,50, Jun. 29,50, Sen. 29,70, Kinder 21,40. Skibus im Skipass inkludiert: Benützung der Orts- und Skibusse im Tal sowie der Montafonerbahn Bludenz-Schruns (zum Zweck des Skilaufs). 12

13 VORARLBERGER PISTENGÜTESIEGEL Auszeichnung für jene Skigebiete, die sich besonders um Qualität und Sicherheit der Skipisten bemühen (jährliche Überprüfung). Siehe Wintersporttabelle/Seite 12/13 BESCHNEIUNGSANLAGEN Einsatz nach strengen Umwelt-Richtlinien an exponierten Stellen oder zur Sicherung der Talabfahrt. Siehe Wintersporttabelle/Seite 12/13 PISTEN MIT ZEITNEHMUNG Fix installiert oder auf Wunsch für Vereinsrennen oder andere Anlässe. Siehe Wintersporttabelle/Seite 12/13 SKISCHULEN/SKIKURSE In den rund 40 Skischulen werden von geprüften Instruktoren nicht nur Technik gelehrt, sondern auch die Beziehung zu Natur, Sicherheit und Umweltschonung gefördert. Die Buchung des Skikurses im Urlaubsort ist ausreichend. Akion Pistenflitzer : Vorarlberger Skischulen ermöglichen Kinder ab 5 Jahren das Erlernen des Skilaufs in drei Tagen, sofern sie den gesamten Kurs besuchen und über eine entsprechende Skiausrüstung verfügen. Skischulen/Kinderskischulen: Siehe Wintersporttabelle/Seite 12/13 Skikindergärten/Skikurse für Kleinkinder: Siehe Seite 23 SKI-/LANGLAUF-PAUSCHALEN Günstige Ski-Pauschalen gibt es in allen Wintersportorten, einige bieten auch Snowboard- und Langlauf-Pauschalen an. SKIVERLEIH Verleihstelle ist meist das örtliche Sportgeschäft oder die Skischule. In vielen Wintersportorten finden sich Verleihstellen bei oder in unmittelbarer Nähe der Lift-Tal- bzw. Bergstation: Siehe Wintersporttabelle/Seite 12/13 Richtpreise z.b. für 6 Tage (je nach Skimodell und Ort): Alpinski/Snowboard bis 138,, Skischuhe bis 51,, ermäßigte Tarife für Kinder und Gruppen. Trends im Schnee Eine willkommene Abwechslung zum Pistenvergnügen mit herkömmlicher Alpinski-Ausrüstung bieten verschiedene Trendsportgeräte: Telemark (Skibindung mit beweglicher Ferse, ermöglicht Gleitschritte) Skwal (Schmales Snowboard mit starker Taillierung, Bindung in Fahrtrichtung montiert) Snowblades (Kurzcarver; das Carver-Ende ist aufgebogen; mit oder ohne Stöcke) Snowfox (Der Fahrer hat kurze Skier an den Füssen für die Balance und zum Bremsen; sitzend auf einem Carver mit guter Federung) Snowscooter (Modifizierter BMX- Rahmen mit zwei kurzen Snowboards) Snowcycle (Hightech Skibob) Air Board ( Luftkissen-Skeleton, Benützung nur in vorgegebenen Bahnen) Captain avalanche (Skeleton für die Piste, Kopf-voraus auf ausgewählten Pisten) Skidooing (Kinder-Motorschlitten auf eigenem Parcour) ZORB (Rollen in einer transparenten Kugel, Dreh- und Schwerelosigkeitsgefühl) Freeriding (Carven, Boarden abseits der Piste) Freestyle ( Akrobatik mit Carver, Board in angelegten Funparks) Big-Airs (Boarder-Figuren über Schanzen in angelegten Funparks) Liptricks (Boarden in Half- und Quarterpipes angelegte Funparks) Schneeschuhe Siehe Seite 18 Happy Rodel, Snow Tubing, Snow Rafting Siehe Seite 16 Eine Einschulung in die Gerätehandhabung bieten die meisten Skischulen (teils nur auf Anfrage). Siehe Wintersporttabelle (Seite 12/13) und Outdoorprogramme (Seite 16). Snowboard Neben den weitläufigen Hängen und Abfahrten bieten diverse Skigebiete spezielle Einrichtungen wie Funpark, Halfpipe, Boardercross oder Freeride- Strecken, auch Snowboardschulen, Shops, Verleihstellen und Events. Siehe Fakten & Daten (Seite 4 10). Zum Thema Lawinensicherheit und richtiges Bewegen gibt es Safety- Camps und spezielle Kurse. Infos unter und Ski! Projekt veranstaltet in ausgewählten Orten Ski-Alpin-Kurse und Tourenwochen. Eine außergewöhnliche Lehrmethode (gezielte Übungen aus dem zeitgenössischen Tanz und Methoden der Körperarbeit) erleichtert das Erlernen der Skitechnik. Außerdem: Phyisiotherapeutisch begleitetes Spezialprogramm für WiedereinsteigerInnen. Info/Prospekte: Michael Widmer-Willam, T (0)664/ , 13

14 Liftanlagen Infos unter abrufbar Region Ort Seehöhe Ort Anzahl der Seilbahnen Anzahl der Sessellifte Anzahl der Schlepplifte Höchstgelegene Bergstation (Seehöhe in m) Präparierte Skipisten in km Vorarlberger Pistengütesiegel Beschneiungsanlage Talabfahrt beschneit Piste mit Zeitnehmung Piste mit Flutlicht Bergrestaurant im Skigebiet Regelmäßige Gästeskirennen Regionaler Skipass Liftanzahl Kredit-/Bankomatkarte akzeptiert Schneetelefon/ Tonbanddienst der Liftges. Skischule Information/Anmeldung Telefon-Nr. der Skischule ALPENREGION BLUDENZ Brand/ KB 05559/ /333, 0664/ , 0664 Bürserberg /69812, Braz/Dalaas/Klösterle/Wald 850/ KB 05582/ /788 Fontanella/Faschina 1200/ ^ 127 KB 05510/ /388, 05554/ Gurtis / Nenzing 904 4* /51589 Raggal 980/ / /345 Sonntag KB 05554/ /388, 05554/ ARLBERG Lech * 19* 11* KB 05583/ / Stuben * 14* 21* KB 05583/ /217 Zürs * 19* 11* KB 05583/ /2611 BODENSEE-ALPENRHEIN Bregenz/Lochau Buch Dornbirn * / / > siehe Schwarzenberg Frastanz /51589 Götzis Hohenems / /72425 Laterns B 05526/ /400, 0664/ Möggers D-08381/ / , D-(0)8381/4460 Schnifis Übersaxen B 05522/43324 Zwischenwasser / /45137 BREGENZERWALD Alberschwende Andelsbuch KB 05512/ /2482 Au-Schoppernau 800/ KB 05515/ /2133, 2920 Bezau * 5* /2254 Damüls KB 05510/ /295 Doren Egg KB 05512/ /475020, 05513/6823 Hittisau 800 6* / /30290, Mellau / /20013, 0669/ /215 Reuthe ,5 127 Riefensberg 781 9* / / , Schwarzenberg KB 05572/ / > siehe Dornbirn Sibratsgfäll /30290 Sulzberg /2887 Snowworld Warth & ^ 127 KB 05583/ /3443, 0664/ Schröcken / / / KLEINWALSERTAL Hirschegg / Mittelberg / / Riezlern / MONTAFON Gargellen KB 05557/ /6401 Gaschurn (Silv. Nova) * 10* 12* B 05557/ / / Partenen (Bielerhöhe) / > siehe Gaschurn St.Gallenkirch / Gortipohl 900 4* 10* 12* KB 05557/ /6269, 6327 Schruns/Silbertal (Hochjoch) 700/ KB 05556/ /75180 Silbertal (Kristberg) ,5 65 KB 05556/ /75950 Tschagguns / Vandans 650/ KB 05556/ /78112, 78113, * Gemeinsame Anlage mit Nachbarort ^ = WISBI-Strecke x = Betrieb nur in der Hochsaison oder Weihnachten/Neujahr + Semesterferien 14

15 Skischulen / Kinderskischulen Kurse / Unterricht in: Ski- Verleih Fremdsprachenkundiges Personal Kinderskikurse Aufnahmealter von...bis Jahren Skikindergarten oder Kinderskikurse für Kleinkinder Preis in EUR0 für 5- oder 6-Tage- Skikurs für Erwachsene (Alpin) Anzahl Tage/Preis HS = Hochsaison NS = Nebensaison Preis in EUR0 für 5- oder 6-Tage- Skikurs für Kinder (Alpin) Anzahl Tage/Preis HS = Hochsaison NS = Nebensaison Kredit-/Bankomatkarte akzeptiert Snowboard Carving Bigfoot Monoski Telemark Skitouren Ski-Safari Free Style Free Riding Firngleiter Snowblades Carvellinos Snowfox Snowbike Skiverleih im Ort Verleihstelle in oder Nähe Talstation/Bergstation / GB,F,NL,I 4 5 / 108, 5 / 108, KB GB,F,NL,I / 110, 5 / 110, KB GB,F,E / 140, 5 / 135, KB GB,F,NL 4 5 / HS 148,, NS 140, 5 / HS 132,, NS 123, KB GB,F 5 5 / 90, 5 / 90, ) x GB,S 4 5 / 80, 5 / 80, GB,F,NL 4 5 / HS 148,, NS 140, 5 / HS 132,, NS 123, KB GB,F,I,E 4 1 / / HS 151, NS 142 / / HS 138,50, NS 129 / 157 K GB,F,NL / 155, 6 / 155, KB GB,F,NL,I,E / HS 173, 5 / HS 173, K GB,F,E / 120, 5 / 120, GB,F / 80, 5 / 80, auf Anfrage x auf Anfrage x GB 4 5 / 76, bis 86, 5 / 76, bis 86, B 4 5 / 60, 5 / 50, 3 auf Anfrage auf Anfrage GB,F / 120, 5 / 120, B GB,F,NL / 121, 5 / 121, KB GB,F / HS 142,, NS 130, 6 / HS 142,, NS 130, KB GB,F / 105, 5 / 105, GB,F / 100, 5 / 100, 4, GB,F / 117, bis 120, 5 / 117, bis 120, GB,F 4 5 / 100, 5 / 100, GB,F,NL,E / 120, 5 / 120, GB 4 5 / 100, 5 / 100, GB,F 4 auf Anfrage auf Anfrage GB,F / HS 123,, NS 108, 5 / HS 119,, NS 108, GB,F / HS 120,, NS 108, 5 / HS 114,, NS 108, GB,F, NL 4 5 / 119, 5 / 119, GB,F,NL,I / 135, 5 / 126,50 KB GB,F,I,S / 145, 5 / 145, KB GB,F,S / 145, 5 / 145, GB,F,I,E / 145, 5 / 145, B GB,F,NL,I,E / 131, 5 / 131, KB GB,F / 100, 5 / 100, GB,F,NL / 124, 5 / 124, KB Die angeführten Skikurs-Gruppenpreise gelten für Alpinskilauf, eigene Tarife für Snowboardunterricht. Stand: Juli 2004, Angaben ohne Gewähr. 15

16 Langlauf Das Netz an Langlaufloipen in Vorarlberg ist über 800 km lang, viele liegen schneesicher in über m Seehöhe. Ort Seehöhe Ort Gesamtlänge der Loipen davon... km Loipe/n über 1000 m Seehöhöhe Anschluss an Loipe im Nachbarort, dann insg.... km Rundkurs Skating-Spur Dusch-/Umkleidemöglichkeit Loipenplan vorhanden Ausrüstungsverleih im Ort Hunde auf der Loipe erlaubt *) Loipenbenützungsgebühr für Tagesgäste (Tarife siehe unten) Langlaufunterricht Information/Anmeldung unter Tel. ALPENREGION BLUDENZ Bludenz (Muttersberg) 588 4,6 Brand * 05559/333 Braz Bürs 570 4,5 Bürserberg /69812, Dalaas/Wald 830/ * 20 Klösterle a.a Raggal/Marul ARLBERG Lech /2355 Stuben Zürs /2611 BODENSEE-ALPENRHEIN Bildstein Buch Eichenberg 412/ Möggers /83822 Übersaxen BREGENZERWALD Alberschwende Andelsbuch /2482 Au-Schoppernau 800/ /2133, 2920 Bezau Bizau Damüls /295 Doren Egg /6823 Hittisau / Mellau , / Reuthe Riefensberg / Schnepfau Schröcken / , 0664/ Schwarzenberg/Bödele 700/ ,5 Sibratsgfäll / Sulzberg /2887 Warth /3443, 0664/ KLEINWALSERTAL Hirschegg/Mittelberg/ /05517/ Riezlern MONTAFON Bartholomäberg ,8 2,6 Gaschurn/Partenen 1000/ / St. Anton i.m St. Gallenkirch/Gortipohl 900/910 30* /6269 Schruns , /74234 Silbertal /75950 Tschagguns , /78112 Vandans /75950 * gemeinsam mit Nachbarort *) Das Mitführen von Hunden ist oft auf einzelne Loipen beschränkt Loipenpläne im örtlichen Tourismusbüro erhältlich LOIPEN MIT FLUTLICHT: Damüls: Teil (ca. 2 km) der Höhenloipe Unterdamüls (insg. 6 km), Sulzberg: Clubloipe ca. 1,5 km LOIPENBENÜTZUNGSGEBÜHR FÜR TAGESBESUCHER: Au-Schoppernau: Tageskarte 3,, Wochenkarte 12,, Saisonkarte 30,, Kinder (bis 14 Jahre) und Ortsgäste frei; Hittisau/Sibratsgfäll: Tageskarte 3,, Saisonkarte 35,, Kinder (bis 14 Jahre) und Ortsgäste (inkl. Balderschwang/D) frei; Kleinwalsertal: Tageskarte 5,00, Kinder (bis 14 Jahre) und mit Allgäu-Walser- Card frei; Riefensberg: Tageskarte 4,, 10er Block 35,, Saisonkarte 50,, Kinder (bis 14 Jahre) frei, Ermäßigung für Gäste der Region Bregenzerwald; Warth-Schröcken: Tageskarte 5,, Saisonkarte 30,, Kinder und Ortsgäste frei, Gruppentarif RICHTPREIS FÜR LEIHAUSRÜSTUNG: je nach Modell und Ort, zum Beispiel 1 Tag 8, bis 15,, 6 Tage 39, bis 100,. 16

17 Es muss nicht immer Skilauf sein Zwar kommen 80 % der Vorarlberger Wintergäste zum Skilauf, doch gibt es rund um den Pistenspaß zahlreiche Möglichkeiten, einen Winterurlaub zu genießen im Schnee, auf Wanderwegen, auf dem Eis, im Freien und unter Dach. Eislaufplätze/Eisstockbahnen Ort Info-Telefon Kunsteisbahn Halle/überdacht Größe in m Kunsteisbahn nicht überdacht Größe in m Alberschwende 05579/ x30 A.XI E.II Bregenz 05574/ x30 M.XI A.III Dornbirn 0676/ x30 IX M.III 60x30 XI III Feldkirch 05522/ x30 X IV 30x26 M.XI II Hard 05574/ x30 M.XI II/III Hohenems 05576/ x30 M.X M.III Lech (siehe unten) 05583/ XII IV Lustenau 05577/ x30 IX III Rankweil 05522/405 60x30 XI III Schruns-Tschagguns 05556/ x30 A.X E.III Thüringen 05550/ x20 XII II Zürs 05583/2245 XII II/III* Au-Schoppernau 05515/2189 XII II/III* Bludenz 0699/ XII II/III* Braz 05552/28127 XII II/III* Bürs 0664/ XII II/III* x Frastanz XII II/III* Nenzing XII II/III* Mittelberg 05517/51140 XII III* Silbertal 05556/74112 XII II/III* Gargellen XII II/III* Hotel-Eislaufhalle in Lech: Hotel Monzabon, Tel / (ca. 320 m 2 für Eislauf + Eisstockschießen), öffentlich zugänglich, Betrieb täglich außer Do von Uhr, Eintritt pro Stunde: Erw. 8,, Kinder 4, A. = Anfang, M. = Mitte, E. = Ende; * je nach Witterung; Gratis-Benützung nur mit örtlicher Gästekarte; x = Einstockbahn in Bürs: Betrieb nur Freitag von Uhr auf Anfrage Über die Betriebs-/Öffnungszeiten, Eintrittspreise, Leihgebühren etc. informieren die örtlichen Tourismusbüros. Richtpreis für Eintritt: pro Stunde Erw. 1,80 3,50, Kinder 1,10 2,10. Natureislaufplatz Betriebsmonate Anlage mit Flutlicht Schlittschuhverleih Benützung gratis Eisstockschießen Anlage mit Flutlicht Geräteverleih Benützung gratis Paragleiten/Drachenfliegen Ausbildung, Flugscheine, Gerätezulassung, Fluggebiete und Höhen sind in den Richtlinien des Erlasses des Bundesministeriums für Verkehr/ OZB geregelt. Informationen über Ausbildung, zugelassene Fluggelände, Schnupperkurse und Doppelsitzerflüge (Passagierflüge) erhalten Sie bei den Flugschulen: Flight Connection Arlberg, Schnifis, T (0)5524/8439, F oder T (0) und 0664/ , (Ausbildung in Schnifis, Lech, St. Anton/Arlberg) Flugschule Flying High, Kaspar Greber, Egg, T (0)5512/3322 oder (0)699/ , flugschule.flying. members.aon.at/flying_ high (Ausbildung im Bregenzerwald) Flugschule Bregenzerwald, Andelsbuch/Bezau, Jodok Moosbrugger GmbH., T (0)5514/3177, F 3176 oder T (0)664/ , schule.at, (Ausbildung im Bregenzerwald) Tandemflüge werden weiters angeboten in: Brand, Gaschurn-Partenen, Lech, Schruns- Tschagguns, St. Gallenkirch/Gortipohl und im Kleinwalsertal. Die Adressen der Anbieter erhalten Sie im örtlichen Tourismusbüro. 17

18 18 Rodelbahnen Naturrodelbahnen werden je nach Schneelage und Witterung präpariert, fast alle sind bequem über eine Straße, manche auch per Lift erreichbar. Die Beleuchtung der Bahn erfolgt meist nur an bestimmten Abenden. Einige Orte veranstalten auch Rodelabende und Rodelwettbewerbe. Leih-Rodel sind je nach Modell/Ort von 3, bis 10, pro Tag erhältlich. ca.-länge in km Höhendifferenz in m leicht mittel schwer Flutlicht/beleuchtet für Kinder geeignet über Lift erreichbar Rodelverleih im Ort Andelsbuch Au Bezau Bizau 1,2 120 Bludenz 2,5 400 Brand Bregenz Bürs Bürserberg Dalaas 0,5 100 Damüls 3,5 400 Dornbirn 1, ,6 0,6 50 Egg Hirschegg ,3 30 0,3 30 Hittisau 0,3 Klösterle a.a. 0,35 80 Laterns 2,5 500 Lech 1,5 300 Mellau Mittelberg 0, ,15 20 Nenzing Raggal 0,3 50 Riefensberg ,1 30 Riezlern 0,5 60 1,5 160 St. Gallenkirch 5,5 600 Schoppernau 0,5 85 0,4 45 5,0 800 Schröcken 0,4 50 Schruns 4,5 500 Silbertal 0,8 300 Sibratsgfäll Sonntag Sulzberg 0,2 50 Tschagguns 2, Vandans 2,7 350 Wald 0,8 100 Warth 0,7 70 Zwischenwasser Eiskanal in Bludenz-Hinterplärsch: ca. 0,5 km, Flutlicht, je nach Witterung präpariert HAPPY-RODEL, SNOW-TUBING... Schlauchrutschen in angelegten Bahnen. Ein Verleih der entsprechenden Geräte wird in den Orten angeboten. Happy-Rodel wird angeboten in Au, Brand, Damüls, Egg, Gaschurn, Lin- genau, Schoppernau, Schruns-Tschagguns und Warth, Snow-Tubing in Fontanella/Faschina, Gargellen, Schoppernau, Schruns-Tschagguns und Sonntag sowie Snow Rafting in Schruns- Tschagguns. Aktiv-/Outdoorprogramme TRENDSPORT/AKTIVPROGRAMME Out & Go, Bartholomäberg, Markus Egger, T (0)699/ , sport. www. outandgo.com (Telemark/Free Heeling, Skitouren, Free Riding, Schneeschuhtouren und Iglubau, Nordic Walking, Schnee- und Lawinenseminare) ALPIN live, Bergsteigerschule, Brand, Reinhard Sperger, T/F (0)5559/595, T (0)664/ , (Skitouren, Skisafaris, Eisklettern, Schneeschuhwandern, Lawinenkurse, Seminare) Alpincenter Lech, T (0)5583/39880, (0)664/ , F (0)5583/39881, center-lech.at (Skitouren, Schneeschuhwandern, Snowboard-guiding, Heliskiing, Winterklettersteig, Eisfallklettern, Telemark, Free ride) HIGH 5 outdoor GmbH, Lingenau, Chris Alge, T (0)5513/4140, outdoor.at, (Skitouren, Eisklettern, Schneeschuhtrekking, Safety- und Lawinenkurse, Teamtraining, Ausflüge) BergAktiv, Bergführer Montafon, Schruns, T (0)664/ , F (0)5556/ 76675, (Skitouren inkl. Ausbildung, Variantenskifahren, Eisfallklettern, Sicherheitstraining abseits der Piste, Schneeabenteuer (Iglubau etc.), Schneeschuhwandern) TIME 4u Outdoor & Diving, Feldkirch, Harry Lohninger, T (0)664/ , 4u.org (Heliskiing, Skitouren, Lawinenkurse am Arlberg und Montafon), Canyoning Team Vorarlberg, Bregenz, Manfred Fink, T (0)664/ , www. canyoning-team.com (Schneeschuhwandern, Teamtraining mit Schneeschuhwandern, Piepssuche, Iglubau), Standorte: Rheintal, Bregenzerwald Free Motion, Nüziders, Wolfgang Schallert, T/F (0)5552/69224, T (0)664/ , at, (Heliskiing, Eisfallklettern, Eis-, Lawinen-, Telemark-, Ski- und Snowboardkurse, Skitouren, Schneeschuhwandern, Rodeln, Seminare für Firmen) Thomas Schäfer, Fontanella/Faschina, T/F (0)5510/322, T (0)664/ , (Skitouren, Telemark, Heliskiing, Lawinenkurse) (f)acts Veranstaltungsmanagement GmbH, Dornbirn, Wolfgang Schwarzmann/Jürgen Metzler, T (0)5572/ , F , (für Vereine/Unterneh-

19 men: Outdoortraining, Trendsport, Incentives, Teambuilding, Events, Seminare/Kongresse) HUNDESCHLITTENFAHRTEN Dalaas-Wald: Sunhill Ranch, Kurt Berthold, T (0)5585/7772) Schröcken: Jürgen Strolz, T (0)5519/ 340 EISTURM- & EISFALLKLETTERN Andelsbuch: Gasthof Ritter, T (0)5512/ 4158 Fontanella/Faschina: Thomas Schäfer, T (0)5510/322 Gaschurn: Lokal Mühle, T (0)5558/8080 und Siehe Outdoor-Programme WINTERGOLF Kleinwalsertal: 9-Loch-Anlage beim Gasthof Hörnlepaß/Riezlern, T (0)5517/ SNOWBIKING Au-Schoppernau: Skischule, T (05515/ 2133) Gaschurn: Aktivskischule Hochmontafon, T (0)5558/8211 Kleinwalsertal: Kessler-Sports, Riezlern, T (0)5517/36850 Indoor-Sportanlagen BADMINTON Dornbirn: Magic Fit, T (0)5572/34444 Gaschurn: Tennis Center Silvretta Nova, T (0)5558/8261 Kleinwalsertal: Tenniscenter Mittelberg, T (0)5517/5759 Lech: Freizeitcenter Lech, T (0)664/ BOCCIAHALLEN Hard, Margarethendamm 9, T (0)5574/ (ganzjährig, täglich außer Mo) Hohenems, Zieglerstr. 10, T (0)5576/ (ganzjährig, täglich) HALLENBÄDER Siehe Ortstabelle Alpen-Erlebnisbad VAL BLU in Bludenz: 1880 m 2 Bade-/Freizeitspass, 420 m 2 Wasserfläche, 970 m 2 Ruhezone, Erlebnisgastronomie, 490 m 2 Saunalandschaft, täglich geöffnet, Info: T (0)5552/63106, In vielen Orten gibt es hoteleigene Einrichtungen, die den Hausgästen vorbehalten sind. INDOOR-GOLF Öffentlich zugängliche Anlagen in Brand: Haus Sarotla, Lothar Schedler, T (0)5559/248 Mellau: Tennis-Center, T (0)5518/2180 Lech: Freizeitcenter Lech, T (0)664/ Schruns: Aktiv- u. Wellnesshotel Alpenrose, T (0)5556/72655 Zürs: Hotel Enzian, T (0)5583/2242 INDOOR-KLETTERWAND Brand: Gemeindezentrum, T (0)5559/555 Dornbirn: OEAV-Kletterhalle, Messegelände, Halle 3, Höhe 11,2 m, Länge 40 m, ca. 500 m2 Kletterfläche, eigener Toprope-Bereich, Boulderwand, Café/Bistro. Anfänger-, Perfektionskurse, Technik- und Wettkampftraining etc., ÖZ: Ende Sept. bis Anf. April, Mitte April bis Juli, täglich, Voranmeldung erbeten, Info: T (0)5572/ oder (0)5573/82746 Lech: Freizeitcenter, T (0)664/ Lochau: Mehrzweckhalle, T (0)5574/ Warth: Skihotel Adler, Hochkrumbach, täglich auf Anfrage, T (0)5583/4264 INDOOR-KARTBAHN Feldkirch: Kartbahn Treff, Münkafeld 2, high-speed Rennstrecke mit zwei Steilwandkurven, Info: T (0)5522/ 82372, F 81467, KEGELBAHNEN Siehe Ortstabelle Nähere Infos beim örtlichen Tourismusbüro. SKATERHALLE Dornbirn: Messegelände, Halle 8a: ÖZ: ca. Okt. bis Ende Feb., Mittwoch, Freitag, Samstag Uhr, Sonntag Uhr, Info: T (0)5572/ SCHIESSSTÄNDE Siehe Ortstabelle Es gibt Schießstände für Feuer-, Zimmer-, Kleinkaliber- und Luftgewehr und -pistolen, aber auch Armbrustschießen. Detailinfos erhalten Sie beim örtlichen Tourismusbüro. TENNIS/SQUASH Siehe Ortstabelle für Tennishallen Squash (öffentliche Anlagen) in Dornbirn (Magic Fit, T (0)5572/34444), Gaschurn (Hotel Lucas, T (0)5558/8236), Lauterach (Tennishalle, T (0)5574/ 75350), Lech (Freizeitcenter, T (0)664/ ), Schröcken (Hotel Widderstein, T (0)5519/400). Einige Orte und Betreibe bieten Tennis- oder Ski-Tennispauschalen. REITHALLEN Reithallen gibt es in Brand, Bregenz, Bürs und Dornbirn. Reitgelegenheiten siehe Ortstabelle Einige Orte bieten Reitunterricht an. Über Details informieren die Tourismusbüros. Winterwandern GERÄUMTE WINTERWANDERWEGE Siehe Ortstabelle/Seite Winterwandern liegt im Trend. Immer mehr Menschen genießen es, zu Fuß in der weißen Winterwelt unterwegs zu sein. Auf Winterwandern spezialisiert haben sich der Bregenzerwald (insg. rund 400 km, davon 140 km einheitlich beschildert), das Kleinwalsertal (ca. 50 km) und im Montafon im Bereich Bartholomäberg-Silbertal (über 40 km). Über 20 der 19

20 20 schönsten Winterwanderwege im Bregenzerwald sind in einer eigenen Broschüre beschrieben (erhältlich in den Tourismusbüros der Region und bei Vorarlberg Tourismus). Vielerorts gibt es gebahnte Wege nicht nur im Ortsbereich, sondern auch als Höhenwanderwege, z.b. in: Au, Bartholomäberg, Bludenz, Bürserberg, Damüls, Gaschurn-Partenen, Kleinwalsertal, Lech, Lingenau, Riefensberg, Schoppernau, Schröcken, Schruns- Tschagguns, Sibratsgfäll, Sulzberg, Warth und Zwischenwasser. Wanderwege im Skigebiet (mit Seilbahn oder Sessellift erreichbar) sind in Au-Schoppernau (2,1 km), Brand (8 km), Bürserberg (20 km), Egg (6 km), Gargellen (1,5 km), Gaschurn (Silvretta-Nova 7,5 km + Bielerhöhe), Kleinwalsertal (Ifen 5 km), Klostertal/Sonnenkopf (2,5 km), Lech (Rüfikopf/ 2 km), Riefensberg (20 km) St. Gallenkirch/Gortipohl (1 km), Schruns (4,5 km), Silbertal (30 km), Sonntag (4 km), Tschagguns/Vandans (3 km). SCHNEESCHUHWANDERN Großer Beliebtheit erfreut sich das Gehen mit Schneeschuhen. Ausgewiesene Schneeschuh-Wanderwege gibt es z.b. in Bartholomäberg-Silbertal (mehrere Routen, insg. 25 km), Gargellen (3-4 km), Raggal (2 km), Klostertal/Sonnenkopf (6 km), Warth- Schröcken (Teile des Wegenetzes), Zwischenwasser (4 km). Einweisung in die Technik und Geräteverleih bieten die Orte Andelsbuch, Au-Schoppernau, Bartholomäberg, Bizau, Brand, Bürserberg, Dalaas- Wald, Damüls, Egg, Fontanella/Faschina, Gargellen, Gaschurn-Partenen, Hittisau, Kleinwalsertal, Klösterle, Laterns, Lech Zürs, Mellau, Raggal, Riefensberg, St. Gallenkirch- Gortipohl, Schröcken, Schwarzenberg, Sibratsgfäll, Silbertal, Sonntag, Vandans, Warth, Zwischenwasser. NORDIC WALKING liegt auch im Winter im Trend. Einweisung in die Technik bzw. geführte Touren gibt es z.b. in Andelsbuch, Bartholomäberg, Brand, Bürserberg, Damüls, Dornbirn, Lech, Kleinwalsertal, Mellau, Raggal, Schoppernau, Schröcken, Sibratsgfäll, Sulzberg. Freizeit und Unterhaltung CASINOS Die schönsten Spiele des Lebens und beste Unterhaltung gibt es in Vorarlberg gleich zwei Mal. Im Casino Bregenz am See sorgt das internationale Spielangebot für spannende Abwechslung. Das moderne Jackpotcasino hat schon ab 12 Uhr geöffnet, das klassische Casino ab 15 Uhr. Neben Black Jack, Poker, Roulette und Automatenspiel sind auch die Top- Szene-Events ein absolutes Muss für einen unvergesslichen Abend in ange- nehmer Atmosphäre (T (0)5574/45127, F , Im Casino Kleinwalsertal finden Sie täglich ab 19 Uhr (bzw. 17 Uhr von ) zu mehr Spiel, Spaß und Spannung (T (0)5517/5023, F , Besonderer "Ländle-Bonus" ist das kulinarische und haubengekrönte Angebot des Casinorestaurant Falstaff im Casino Bregenz. Hier gibt es die Gourmet-Idee von Casinos Austria Dinner&Casino : ein exklusives 4-gängiges Menü und Begrüßungsjetons, um anschließend im Casino das Glück zu versuchen... DISCOS UND TANZLOKALE Siehe Ortstabelle KUNST- / HOBBYKURSE Bürs: Töpfern, Jägerhaus, offene Werkstätte, Gerlinde Frick, T (0)664/ Gaschurn: Lehrküche im Vital-Zentrum Felbermayer, T (0)5558/ Kleinwalsertal: Spinnrunde, Gerlinde Fritz, T (0)5517/5801 St. Gerold: Offene Werkstätten Keramik, Theresia Bickel, T (0)5550/3344, Malen & Meditation, Grafik, Irene Dworak-Dorowin, T 3801, Bildhauerei, Hermann Friedel, T 4065 Kunstforum Montafon in Schruns, verschiedene Wochenend- und Wochenkurse, T (0)5556/ PFERDESCHLITTENFAHRTEN Siehe Ortstabelle. Weitere Infos bei den Tourismusbüros. SEGEL- UND SPORTFLUGPLATZ/ BALLONFAHRTEN Segel- und Sportflugplatz Hohenems Info: Österr. Aero-Club, Landesverband Vorarlberg, T (0)5576/72170, Hier erhalten Sie auch Infos über Fallschirm-Tandemsprünge und Rundflugmöglichkeiten. Ballonfahrten organisiert G. Schabus GmbH & Co KEG in Klaus, T (0)5523 /54666 (Tonband), 51121, F 52425, Veranstaltungen Auch in den Wintermonaten gibt es in Vorarlberg ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm, zum Beispiel: Konzerte/Musicals/Festivals Bregenzer Meisterkonzerte: Akademie für Alte Musik Berlin, Wiener Symphoniker, Orchestre National de France, Tschechische Philharmonie Prag Bregenzer Frühling: März bis Mai Lech: Zarewitsch Don Kosaken Bregenz: Weihnachten mit den Paldauern Bregenz: STS Bregenz: Russisches Staatsballett Schruns-Tschagguns: Starnacht Montafon

ALPENREGION BLUDENZ. Skipass Brandnertal (gültig für 13 Liftanlagen in Brand und Bürserberg) Skipass für (Preise in )

ALPENREGION BLUDENZ. Skipass Brandnertal (gültig für 13 Liftanlagen in Brand und Bürserberg) Skipass für (Preise in ) ALPENREGION BLUDENZ http://homes.tiscover.com/vbgtour/skigebiete_alpenregion.1.html von 2 22.12.2004 19:53 ALPENREGION BLUDENZ Skigebiet Brand-Bürserberg/Brandnertal: Liftanlagen: 13, davon 8 Sessellifte,

Mehr

Ankünfte. Hotels, Gasthöfe, Pensionen , ,3. Gewerbliche Ferienwohnungen , ,5

Ankünfte. Hotels, Gasthöfe, Pensionen , ,3. Gewerbliche Ferienwohnungen , ,5 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 697.009 0,8 1.960.299-0,3 Gewerbliche Ferienwohnungen 45.411 38,3 265.559 38,5 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 742.420 2,5 2.225.858

Mehr

Veränd. geg. Vorj. in % Hotels, Gasthöfe, Pensionen , ,1. Ankünfte. Gewerbliche Ferienwohnungen ,6 296.

Veränd. geg. Vorj. in % Hotels, Gasthöfe, Pensionen , ,1. Ankünfte. Gewerbliche Ferienwohnungen ,6 296. 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 809.902 1,5 2.260.212 0,1 Gewerbliche Ferienwohnungen 51.265 38,6 296.194 39,5 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 861.167 3,1 2.556.406

Mehr

Veränd. geg. Vorj. in % Hotels, Gasthöfe, Pensionen , ,5. Ankünfte. Gewerbliche Ferienwohnungen ,1 30.

Veränd. geg. Vorj. in % Hotels, Gasthöfe, Pensionen , ,5. Ankünfte. Gewerbliche Ferienwohnungen ,1 30. 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 111.513 4,7 297.593 1,5 Gewerbliche Ferienwohnungen 5.717 38,1 30.305 47,1 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 117.230 5,9 327.898

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 635.686 2,3 2.531.972-0,2 Gewerbliche Ferienwohnungen 33.494-5,0 207.946-5,7 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 669.180 1,9 2.739.918-0,6

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 510.231 5,5 1.962.294 4,4 Gewerbliche Ferienwohnungen 31.601 22,2 188.438 22,6 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 541.832 6,3 2.150.732

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 325.656 1,2 1.171.982-2,4 Gewerbliche Ferienwohnungen 17.630 12,3 100.039 10,1 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 343.286 1,7 1.272.021-1,5

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 110.712 17,8 315.191 15,5 Gewerbliche Ferienwohnungen 3.759 144,7 19.005 102,9 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 114.471 19,9 334.196

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 133.448 3,3 420.522-0,2 Gewerbliche Ferienwohnungen 6.221 31,1 40.145 23,9 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 139.669 4,3 460.667

Mehr

Ankünfte. Hotels, Gasthöfe, Pensionen , ,3. Gewerbliche Ferienwohnungen , ,4

Ankünfte. Hotels, Gasthöfe, Pensionen , ,3. Gewerbliche Ferienwohnungen , ,4 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 211.948 2,2 533.215 0,3 Gewerbliche Ferienwohnungen 12.500 59,7 58.090 55,4 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 224.448 4,3 591.305

Mehr

Ankünfte. Hotels, Gasthöfe, Pensionen , ,6. Gewerbliche Ferienwohnungen , ,4

Ankünfte. Hotels, Gasthöfe, Pensionen , ,6. Gewerbliche Ferienwohnungen , ,4 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Vorj. Vorj. Hotels, Gasthöfe, Pensionen 106.448 2,0 292.793 7,6 Gewerbliche Ferienwohnungen 4.156 36,0 20.619 32,4 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 110.604

Mehr

1 ANKÜNFTE UND NÄCHTIGUNGEN NACH UNTERKUNFTSARTEN

1 ANKÜNFTE UND NÄCHTIGUNGEN NACH UNTERKUNFTSARTEN 1 ANKÜNFTE UND NÄCHTIGUNGEN NACH UNTERKUNFTSARTEN Ankünfte Nächtigungen Vorarlberg 186.064 8,8 635.930 7,9 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 139.547 10,6 443.529 9,0 Hotels, Gasthöfe, Pensionen 127.026

Mehr

1 ANKÜNFTE UND NÄCHTIGUNGEN NACH UNTERKUNFTSARTEN

1 ANKÜNFTE UND NÄCHTIGUNGEN NACH UNTERKUNFTSARTEN 1 ANKÜNFTE UND NÄCHTIGUNGEN NACH UNTERKUNFTSARTEN Ankünfte Nächtigungen Vorarlberg 267.900 3,9 1.209.076 6,2 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 196.472 5,5 816.916 8,1 Hotels, Gasthöfe, Pensionen 177.626

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 91.520 9,8 257.430 11,6 Gewerbliche Ferienwohnungen 2.033 44,3 10.848 56,7 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 93.553 10,4 268.278

Mehr

Ankünfte. Hotels, Gasthöfe, Pensionen , ,1. Gewerbliche Ferienwohnungen , ,3

Ankünfte. Hotels, Gasthöfe, Pensionen , ,1. Gewerbliche Ferienwohnungen , ,3 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 90.509 8,5 283.750 16,1 Gewerbliche Ferienwohnungen 3.948-0,9 28.175 23,3 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 94.457 8,0 311.925 16,8

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 314.819 3,8 899.397-0,2 Gewerbliche Ferienwohnungen 10.612 44,3 61.606 30,6 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 325.431 4,7 961.003

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 638.498 3,7 1.884.600 1,9 Gewerbliche Ferienwohnungen 22.343 2,8 145.676 4,7 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 660.841 3,6 2.030.276

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Sommer seit 1984

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Sommer seit 1984 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2010 Tourismus Sommer seit 1984 1 Sommer 1984 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen Gewerbliche Ferienwohnungen

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten Dezember 2009 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen Gewerbliche Ferienwohnungen 107.015-6,6 424.600-5,7 5.675-3,9 35.538 + 4,2 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 112.690-6,4

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten 1 Juli 2007 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen Gewerbliche Ferienwohnungen 115.667 + 7,7 416.031 + 13,1 3.612 + 29,0 29.535 + 39,1 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Juli 2010

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Juli 2010 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2010 Tourismus Juli 2010 Tourismus Rekordergebnis bei den n Im Monat Juli wurden von 204.900 Gästen rund 781.900 gebucht. Verglichen mit

Mehr

Bevölkerungsstatistik Tabellenteil

Bevölkerungsstatistik Tabellenteil Bevölkerungsstatistik Tabellenteil 1. Bevölkerung (Hauptwohnsitze) nach Bezirken und Staatsbürgerschaft Staatsbürgerschaft Verwaltungsbezirk Vorarlberg Bludenz Bregenz Dornbirn Feldkirch Österreich 53.368

Mehr

Wie erreicht man die Häuslbauer? Wie erreichen wir die Häuslbauer? 3 Abschnitte: 1) Beschreibung der Zielgruppe: 1) Beschreibung der Zielgruppe:

Wie erreicht man die Häuslbauer? Wie erreichen wir die Häuslbauer? 3 Abschnitte: 1) Beschreibung der Zielgruppe: 1) Beschreibung der Zielgruppe: 3 Abschnitte: Wie erreicht man die Häuslbauer? Wie erreichen wir die Häuslbauer? 1) Beschreibung der Zielgruppe 2) zielorientiertes Vorgehen 3) Evaluation Eckart Drössler 1) Beschreibung der Zielgruppe:

Mehr

Abenteuerpark Schröcken Unterboden 6888 Schröcken www.alpinschule-schroecken.at Familien mit 4 Kindern (1 Kind frei)

Abenteuerpark Schröcken Unterboden 6888 Schröcken www.alpinschule-schroecken.at Familien mit 4 Kindern (1 Kind frei) Bezirk Bregenz Abenteuerpark Schröcken Unterboden 6888 Schröcken www.alpinschule-schroecken.at Familien mit 4 Kindern (1 Kind frei) Angelika Kauffmann Museum Brand 34 6867 Schwarzenberg www.angelika-kauffmann.com

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Sommer 2006

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Sommer 2006 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2008 Tourismus Sommer 2006 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik Tourismus Sommer 2006 Herausgeber und Hersteller

Mehr

Tourismus Winter 2012/2013 Kalenderjahr 2012

Tourismus Winter 2012/2013 Kalenderjahr 2012 2015 Tourismus Winter 2012/2013 Kalenderjahr 2012 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik Tourismus Winter 2012/2013 Kalenderjahr 2012 Herausgeber und Hersteller Amt der Vorarlberger

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Winter 2011/2012 Kalenderjahr 2011

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Winter 2011/2012 Kalenderjahr 2011 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2012 Tourismus Winter 2011/2012 Kalenderjahr 2011 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik Tourismus Winter 2011/2012

Mehr

Sommer 2015 Tourismusjahr 2014/2015

Sommer 2015 Tourismusjahr 2014/2015 2016 Sommer 2015 Tourismusjahr 2014/2015 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik Tourismus Sommer 2015 Tourismusjahr 2014/2015 Herausgeber und Hersteller Amt der Vorarlberger Landesregierung

Mehr

Mehr Fun im neuen Park Snowpark Feldberg

Mehr Fun im neuen Park Snowpark Feldberg Mehr Fun im neuen Park Snowpark Feldberg Mit der Saison 2010/11 darf sich die QParksFamily über Zuwachs freuen: der Funpark Feldberg stößt als neues deutsches Projekt zum größten europäischen Snowpark

Mehr

Vorarlberger Familienpass 2008. Vorteile für die ganze Familie.

Vorarlberger Familienpass 2008. Vorteile für die ganze Familie. Vorarlberger Familienpass 2008 Vorteile für die ganze Familie. Der Familienpass Inhalt Der Familienpass ein Erlebnis für Groß und Klein! Der Familienpass Günstig reisen Verkehrsverbund Vorarlberg Seilbahnen

Mehr

VORARLBERGER LANDESGESETZBLATT

VORARLBERGER LANDESGESETZBLATT VORARLBERGER LANDESGESETZBLATT Jahrgang 1994 Herausgegeben und versendet am 17. März 1994 5. Stück 13. Verordnung: Öffentliche Pflichtschulen, schulfeste Stellen, Änderung 13. Verordnung der Landesregierung

Mehr

DIE BEVÖLKERUNG VORARLBERGS IM JAHRE 2001

DIE BEVÖLKERUNG VORARLBERGS IM JAHRE 2001 DIE BEVÖLKERUNG VORARLBERGS IM JAHRE 2001 Die Gesamtbevölkerung Vorarlbergs hat im Jahre 2001 nur bescheiden zugenommen, und zwar von 367.321 Personen am 31. Dezember 2000 auf 367.811 Ende Dezember 2001.

Mehr

Seilbahnen, Sessellifte und Schlepplifte in Vorarlberg

Seilbahnen, Sessellifte und Schlepplifte in Vorarlberg Seilbahnen, Sessellifte und Schlepplifte in Vorarlberg Stand: 1.1.2015 Inhalt 1 Begriffserklärungen und Bemerkungen... 1 2 Zusammenfassung der Ergebnisse... 4 2.1 Anzahl der Anlagen pro Bezirk / gesamt...

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Sommer 2007

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Sommer 2007 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2009 Tourismus Sommer 2007 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik Tourismus Sommer 2007 Herausgeber und Hersteller

Mehr

connexia Gesellschaft für Gesundheit und Pflege ggmbh 6900 Bregenz, Broßwaldengasse 8, Tel. 05574/48787-16, E-mail: maria.lackner@connexia.

connexia Gesellschaft für Gesundheit und Pflege ggmbh 6900 Bregenz, Broßwaldengasse 8, Tel. 05574/48787-16, E-mail: maria.lackner@connexia. connexia Gesellschaft für Gesundheit und Pflege ggmbh 6900 Bregenz, Broßwaldengasse 8, Tel. 05574/48787-16, E-mail: maria.lackner@connexia.at HAUSKRANKENPFLEGE IN VORARLBERG Gemeinde Hauskrankenschwester(n),

Mehr

Lebensglück Kristberg

Lebensglück Kristberg Lebensglück Kristberg Informationen Sommer 2016 Deine Anreiseinfo von Silbertal auf den Kristberg Bregenz Dornbirn Feldkirch Ausfahrt Montafon Schruns Silbertal Bludenz Arlberg WICHTIG: Die private Genossenschaftsstraße

Mehr

Kinder-Skischul-Tarife 2013-14 der Skischule Arlberg

Kinder-Skischul-Tarife 2013-14 der Skischule Arlberg Kinder-Skischulen Skischule Arlberg www.skischool-arlberg.com Kinderwelt St. Anton Tel. +43(0)5446-2526, gegenüber 4er Sessellift Gampenbahn. Kinderwelt Nasserein Tel. +43(0)5446-2738-10 in der Tal station

Mehr

Ski- und Snowboardschule Mellau. Aktuelle Informationen Winter 2015/16

Ski- und Snowboardschule Mellau. Aktuelle Informationen Winter 2015/16 Ski- und Snowboardschule Mellau Aktuelle Informationen Winter 2015/16 Herzlich Willkommen Egal ob sie klein oder groß, jung oder schon über 60 Jahre sind, Anfänger sind oder schon ihr Leben lang die Pisten

Mehr

Ammenegg-Bödele, Rodelparadies

Ammenegg-Bödele, Rodelparadies Ammenegg-Bödele, Rodelparadies Rennbahn: 1000-1500 m lang (schwer; Plastikbob verboten, wegen vereister Bahn) Familienbahn: 700 m lang (leicht; beleuchtet) Kinderbahn: 200 m lang (sehr leicht) Seehöhe

Mehr

Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 30. Juni 2006

Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 30. Juni 2006 Landesstelle für Statistik Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 30. Juni 2006 Textteil Bericht Tabellenteil Bevölkerung nach Bezirken und der Staatsbürgerschaft Bevölkerung nach Alter und Geschlecht

Mehr

Ergebnisliste 53. Vorarlberger Landesfeuerwehrleistungsbewerb

Ergebnisliste 53. Vorarlberger Landesfeuerwehrleistungsbewerb Bronze Klasse A 1 Zwischenwasser 2 Müselbach 3 Sonntag 4 Schwarzenberg 5 Bezau I 6 Dornbirn I 7 Bildstein 8 Schnepfau 9 Großdorf II 10 Feldkirch - Tisis I 11 Alberschwende I 12 Lustenau I 13 Gaissau 14

Mehr

Bevölkerung Stichtag 30. Juni 2015

Bevölkerung Stichtag 30. Juni 2015 2015 Bevölkerung Stichtag 30. Juni 2015 Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 30. Juni 2015 Textteil Bericht 3 Tabellenteil Bevölkerung nach Bezirken und der Staatsbürgerschaft Bevölkerung nach

Mehr

Schneeschuh-Wanderprogramm 2014 / 2015

Schneeschuh-Wanderprogramm 2014 / 2015 Schneeschuh-Wanderprogramm 2014 / 2015 Tourenmappe für BERGaktiv Mitgliedsbetriebe BERGaktiv Biosphärenpark Großes Walsertal T +43 664 585 27 35, bergaktiv@gmail.com www.grosseswalsertal.at/bergaktiv Herzlich

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Bevölkerung Stichtag 31. Dezember 2011

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Bevölkerung Stichtag 31. Dezember 2011 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2011 Bevölkerung Stichtag 31. Dezember 2011 Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 31. Dezember 2011 Textteil Bericht 3 Tabellenteil

Mehr

Ergebnisliste Vorarlberger FLA Bronze A

Ergebnisliste Vorarlberger FLA Bronze A Ergebnisliste Vorarlberger FLA Bronze A Vorarlberger FLA Bronze A Löschangriff Staffellauf Fussdienst 1. Müselbach 1 20 0 32,51 55,13 412,36 2. Sonntag 1 45 0 40,26 55,70 404,04 3. Au 2 40 0 38,95 57,37

Mehr

Wiege des alpinen Skilaufs

Wiege des alpinen Skilaufs Wiege des alpinen Skilaufs Grüß Gott! Schneeweißer Pulverschnee trifft auf tiefblauen Himmel. Die glitzernden Strahlen der Sonne tauchen die verschneiten Hänge in ein gleißendes Licht und die kristallklare

Mehr

DIE BEVÖLKERUNG VORARLBERGS IM JAHRE 2002

DIE BEVÖLKERUNG VORARLBERGS IM JAHRE 2002 DIE BEVÖLKERUNG VORARLBERGS IM JAHRE 2002 Die Einwohnerzahl Vorarlbergs ist im Jahre 2002 überdurchschnittlich gewachsen. Zum Jahresende 2001 waren 367.811 Personen mit einem Wohnsitz in einer Vorarlberger

Mehr

Steeg i.t. Lech a.a. Schönenbach. Schröcken Hochkrumbach Warth. Schoppernau. Schnepfau. Klesenza. Mellau. Fontanella. Damüls. Älpele.

Steeg i.t. Lech a.a. Schönenbach. Schröcken Hochkrumbach Warth. Schoppernau. Schnepfau. Klesenza. Mellau. Fontanella. Damüls. Älpele. Zonenplan Vorarlberg Richtung Ulm/Stuttgart Richtung München Niederstaufen Hohenweiler Scheidegg Oberstaufen Richtung München Lindau Möggers Hörbranz Eichenberg Thal Sulzberg Lochau Pfänder Langen b.b.

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Sommer 2005

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Sommer 2005 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2007 Tourismus Sommer 2005 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik Tourismus Sommer 2005 Herausgeber und Hersteller

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Winter 2010/2011 Kalenderjahr 2010

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Winter 2010/2011 Kalenderjahr 2010 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2012 Tourismus Winter 2010/2011 Kalenderjahr 2010 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik Tourismus Winter 2010/2011

Mehr

Ergebnisliste Vorarlberger Landesfeuerwehrjugend Leistungsbewerb

Ergebnisliste Vorarlberger Landesfeuerwehrjugend Leistungsbewerb Vorarlberger Landesfeuerwehr-Leistungsbewerb. Juli 0 in Bregenz RANGLISTE Vorarlberger Landesfeuerwehrjugend Leistungsbewerb am 0. Juli 0 Rang Bewerbsgruppe FJ-FLA Bronze Feuerwehrhindernisübung Staffellauf

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Bevölkerung Stichtag 31. März 2011

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Bevölkerung Stichtag 31. März 2011 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2011 Bevölkerung Stichtag 31. März 2011 Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 31. März 2011 Textteil Bericht 3 Tabellenteil Bevölkerung

Mehr

Dienststellen der Krankenpflegevereine in Vorarlberg Pflege in vertrauter Umgebung

Dienststellen der Krankenpflegevereine in Vorarlberg Pflege in vertrauter Umgebung Für Fragen und Auskünfte Landesverband Hauskrankenpflege Am Rathausplatz 4 / 5. Stock 6850 Dornbirn t 05572/349 35, f 05572/34 935-15 office@hauskrankenpflege-vlbg.at www.hauskrankenpflege-vlbg.at Dienststellen

Mehr

Winterstart-Pressekonferenz der Bergbahngesellschaften im Montafon 29. September 2005, Uhr, Restaurant Kornmesser Bregenz

Winterstart-Pressekonferenz der Bergbahngesellschaften im Montafon 29. September 2005, Uhr, Restaurant Kornmesser Bregenz Winterstart-Pressekonferenz der Bergbahngesellschaften im Montafon 29. September 2005, 10.30 Uhr, Restaurant Kornmesser Bregenz THEMEN 1. Tarifliche Innovation im Bergbahnangebot in Vorarlberg a) Situationsanalyse

Mehr

Skipass Kleinwalsertal-Oberstdorf

Skipass Kleinwalsertal-Oberstdorf Skipass Kleinwalsertal-Oberstdorf mit Klick vergrößern! Der Skipass hat Gültigkeit an allen Liften und Bahnen im Kleinwalsertal und Oberstdorf. Geeignet für den Ski- und Snowboardfahrer, der alle Schwierigkeitsgrade

Mehr

Winterurlaub in Vorarlberg mit unseren SkiGuides Gerhard, Jürgen und Freunden

Winterurlaub in Vorarlberg mit unseren SkiGuides Gerhard, Jürgen und Freunden Wir fahren auch in der Saison 2015 / 2016 wieder nach Warth-Schröcken: Winterurlaub in Vorarlberg mit unseren SkiGuides Gerhard, Jürgen und Freunden Skifahren in Warth-Schröcken und Lech Zürs bis St. Anton,

Mehr

Bevölkerung Stichtag 31. Dezember 2013

Bevölkerung Stichtag 31. Dezember 2013 2014 Bevölkerung Stichtag 31. Dezember 2013 Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 31. Dezember 2013 Textteil Bericht 3 Tabellenteil Bevölkerung nach Bezirken und der Staatsbürgerschaft Bevölkerung

Mehr

Ergebnisliste 55. Vorarlberger Landesfeuerwehrleistungsbewerb

Ergebnisliste 55. Vorarlberger Landesfeuerwehrleistungsbewerb . Vorarlberger Landesfeuerwehrleistungsbewerb am 0. Juli 00 Bronze Klasse A Großdorf Sonntag Müselbach Lorüns Andelsbuch I Schnifis I Röns Hörbranz I Götzis 0 Feldkirch-Tisis I Hohenems III Bezau I Hard

Mehr

St. Gallenkirch Vorarlberg

St. Gallenkirch Vorarlberg St. Gallenkirch Vorarlberg Willkommen im Apparthotel Gastauer in St. Gallenkirch Ankommen und sich sofort wie zu Hause fühlen im Apparthotel Gastauer warten 30 fein designte Appartements auf die Urlaubsgäste.

Mehr

www.tannbergerhof.com www.chalet-hilde.at

www.tannbergerhof.com www.chalet-hilde.at und das Chalet Hilde 6764 Lech am Arlberg Austria Tel.: +43 5583 / 22 02 Fax: +43 5583 / 33 13 E-Mail: info@tannbergerhof.com www.tannbergerhof.com www.chalet-hilde.at vom flair begeistert. " Weltbekannt

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Bevölkerung Stichtag 31. März 2013

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Bevölkerung Stichtag 31. März 2013 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2013 Bevölkerung Stichtag 31. März 2013 Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 31. März 2013 Textteil Bericht 3 Tabellenteil Bevölkerung

Mehr

Bevölkerung Stichtag 31. Dezember 2014

Bevölkerung Stichtag 31. Dezember 2014 2015 Bevölkerung Stichtag 31. Dezember 2014 Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 31. Dezember 2014 Textteil Bericht 3 Tabellenteil Bevölkerung nach Bezirken und der Staatsbürgerschaft Bevölkerung

Mehr

Bevölkerung Stichtag 31. März 2015

Bevölkerung Stichtag 31. März 2015 2015 Bevölkerung Stichtag 31. März 2015 Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 31. März 2015 Textteil Bericht 3 Tabellenteil Bevölkerung nach Bezirken und der Staatsbürgerschaft Bevölkerung nach

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Bevölkerung Stichtag 30. Juni 2010

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Bevölkerung Stichtag 30. Juni 2010 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2010 Bevölkerung Stichtag 30. Juni 2010 Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 30. Juni 2010 Textteil Bericht 3 Tabellenteil Bevölkerung

Mehr

Bevölkerung Stichtag 31. Dezember 2017

Bevölkerung Stichtag 31. Dezember 2017 2018 Bevölkerung Stichtag 31. Dezember 2017 Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 31. Dezember 2017 Textteil Bericht 3 Tabellenteil 1. Bevölkerung nach Bezirken und der Staatsbürgerschaft 2. Bevölkerung

Mehr

Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 31. März 2018

Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 31. März 2018 Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 31. März 2018 Textteil Bericht 3 Tabellenteil 1. Bevölkerung nach Bezirken und der Staatsbürgerschaft 2. Bevölkerung nach Geschlecht, Bezirken und Altersgruppen

Mehr

Ergebnisliste. Vorarlberger Landesfeuerwehrleistungsbewerb am 05. Juli StartNr. GGut LAs LAf SLs SLf FDf Summe Punkte

Ergebnisliste. Vorarlberger Landesfeuerwehrleistungsbewerb am 05. Juli StartNr. GGut LAs LAf SLs SLf FDf Summe Punkte Ergebnisliste Vorarlberger Landesfeuerwehrleistungsbewerb am Rang Bewerbsgruppe Bronze Klasse A 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38

Mehr

Schneeschuh-Wanderprogramm 2012/2013

Schneeschuh-Wanderprogramm 2012/2013 Schneeschuh-Wanderprogramm 2012/2013 Tourenmappe für BERGaktiv Mitgliedsbetriebe BERGaktiv Biosphärenpark Großes Walsertal T +43/664/5852735, bergaktiv@grosseswalsertal.at www.grosseswalsertal.at/bergaktiv

Mehr

THEMEN. 1. Buchungssituation Winter 2004/2005

THEMEN. 1. Buchungssituation Winter 2004/2005 THEMEN 1. Buchungssituation Winter 2004/2005 2. Regionale Saisonkarte Montafon a) Situationsanalyse b) Preise c) Verkaufsstellen d) Leistungen e) Saisonstart/-ende f) Skifinaltermine mit Autoverlosungen

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Bevölkerung Stichtag 30. September 2013

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Bevölkerung Stichtag 30. September 2013 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2013 Bevölkerung Stichtag 30. September 2013 Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 30. September 2013 Textteil Bericht 3 Tabellenteil

Mehr

Bevölkerung Stichtag 31. Dezember 2016

Bevölkerung Stichtag 31. Dezember 2016 2017 Bevölkerung Stichtag 31. Dezember 2016 Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 31. Dezember 2016 Textteil Bericht 3 Tabellenteil 1. Bevölkerung nach Bezirken und der Staatsbürgerschaft 2. Bevölkerung

Mehr

Bartholomäberg: Tosters: Langen b. Bregenz: Bludesch: Hohenweiler: Fraxern: Marul: Raggal: Weiler: Bregenz:

Bartholomäberg: Tosters: Langen b. Bregenz: Bludesch: Hohenweiler: Fraxern: Marul: Raggal: Weiler: Bregenz: Kirchenmatriken 1 1 Bartholomäberg: Tauf-, Ehe-, Sterbebuch 1634 1718 2 Bartholomäberg: Tauf-, Ehe-, Firm u. Sterbebücher 1719 1784 3 Tosters: Taufbücher u. Ehe- u. Sterbebücher 1693 1768 4 Tosters: Taufbücher

Mehr

Neues im Fahrplan 2017/18. Bahn. Bus. Fernverkehr. Nahverkehr. Landbus Unteres Rheintal

Neues im Fahrplan 2017/18. Bahn. Bus. Fernverkehr. Nahverkehr. Landbus Unteres Rheintal Neues im Fahrplan 2017/18 Bahn Fernverkehr Die Taktlücke Wien Hbf ab 16:30 Bregenz an 23:17 Uhr wird geschlossen. Damit stehen täglich 13 Railjet-Verbindungen zur Verfügung ein starkes Argument für die

Mehr

Bevölkerung Stichtag 31. März 2014

Bevölkerung Stichtag 31. März 2014 2014 Bevölkerung Stichtag 31. März 2014 Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 31. März 2014 Textteil Bericht 3 Tabellenteil Bevölkerung nach Bezirken und der Staatsbürgerschaft Bevölkerung nach

Mehr

Bevölkerung Stichtag 30. September 2015

Bevölkerung Stichtag 30. September 2015 2015 Bevölkerung Stichtag 30. September 2015 Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 30. September 2015 Textteil Bericht 3 Tabellenteil Bevölkerung nach Bezirken und der Staatsbürgerschaft Bevölkerung

Mehr

Bevölkerung Stichtag 30. September 2014

Bevölkerung Stichtag 30. September 2014 2014 Bevölkerung Stichtag 30. September 2014 Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 30. September 2014 Textteil Bericht 3 Tabellenteil Bevölkerung nach Bezirken und der Staatsbürgerschaft Bevölkerung

Mehr

Tageskarten Zonendefinition siehe Seite 30

Tageskarten Zonendefinition siehe Seite 30 Tageskarten Zonendefinition siehe Seite 30 12 13 Tageskarten für Skifahrer und Snowboarder 1 Tag 48.00 36.00 24.00 45.00 34.00 22.50 1 Tag Low Season* 35.00 26.00 17.50 35.00 26.00 17.50 2 Tage 92.00 69.00

Mehr

SchneeSport-Club Donnersberg e.v. Immer im Limit Sparkassen-Kreditkarte Prepaid.

SchneeSport-Club Donnersberg e.v. Immer im Limit Sparkassen-Kreditkarte Prepaid. Sparkassen-Finanzgruppe Sparkassen-Finanzgruppe Sparkassen-Finanzgruppe Saison 2013 / 2014 it! Lim m i r m e i L it! m Imm i r e Imm Of Arts / Gewerbekundenberater, Hauptgeschäftsstelle Rockenhausen) Yves

Mehr

Ferien in Harmonie. Rein ins Wintervergnügen

Ferien in Harmonie. Rein ins Wintervergnügen Ferien in Harmonie Rein ins Wintervergnügen Ski Openings, Pauschalen zum Start in die Wintersaison 2003/2004 Sehnsucht nach Spaß im Schnee Wir lieben den Wechsel der Jahreszeiten. Nach diesem Jahrhundertsommer

Mehr

Aktionsübersicht: Stand 15. September

Aktionsübersicht: Stand 15. September Aktionsübersicht: Stand 15. September Mehrtägige Aktionen Feldkirch: Aufkleber für autofreie Tage An alle Feldkircher Haushalte wird ein Abziehbild mit dem Slogan "Mein Auto hat heute frei" und der Möglichkeit

Mehr

Motorrad-Touren. Schutzgebühr: EUR 2,-

Motorrad-Touren. Schutzgebühr: EUR 2,- Motorrad-Touren Schutzgebühr: EUR 2,- Motorradtraum Alpen Die Alpenregion Bludenz mit den Tälern Brandnertal und Klostertal rund um die Alpenstadt Bludenz im Süden Vorarlbergs ist als Stützpunkt für Motorrad-Urlaub

Mehr

Case Management in der Betreuung und Pflege

Case Management in der Betreuung und Pflege Gesellschaft für Gesundheit und Pflege Case Management in der Betreuung und Pflege Jahresbericht 2014 Impressum connexia Gesellschaft für Gesundheit und Pflege gem. GmbH 6900 Bregenz, Broßwaldengasse 8

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Bevölkerung Stichtag 31. Dezember 2012

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Bevölkerung Stichtag 31. Dezember 2012 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2012 Bevölkerung Stichtag 31. Dezember 2012 Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 31. Dezember 2012 Textteil Bericht 3 Tabellenteil

Mehr

1 21 Steak & Fisch Dornbirn 2 Aktiv & SPA Hotel Alpenrose Schruns 3 Aktivpark Montafon (Alpenbad Montafon) Tschagguns 4 Allwetterbad Aquarena St.

1 21 Steak & Fisch Dornbirn 2 Aktiv & SPA Hotel Alpenrose Schruns 3 Aktivpark Montafon (Alpenbad Montafon) Tschagguns 4 Allwetterbad Aquarena St. Nummer STARCARD Leistungspartner Gemeinde 1 21 Steak & Fisch Dornbirn 2 Aktiv & SPA Hotel Alpenrose Schruns 3 Aktivpark Montafon (Alpenbad Montafon) Tschagguns 4 Allwetterbad Aquarena St. Gallenkirch 5

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Wanderungsstatistik 2007

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Wanderungsstatistik 2007 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2008 Wanderungsstatistik 2007 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik Wanderungsstatistik 2007 Herausgeber und Hersteller

Mehr

Skispaß & Board-Fun Skivergnügen für die ganze Familie. Ski amadé - Abwechslung pur 860 km Pisten und 270 Liftanlagen

Skispaß & Board-Fun Skivergnügen für die ganze Familie. Ski amadé - Abwechslung pur 860 km Pisten und 270 Liftanlagen Skispaß & Board-Fun Skivergnügen für die ganze Familie Ski amadé - Abwechslung pur 860 km Pisten und 270 Liftanlagen 16 Tel. ++43-(0)6414-281 www.grossarltal.info Amadé-Ski-Festspiele - mit der Bergkulisse

Mehr

Skifahrer in Oberösterreich

Skifahrer in Oberösterreich Erstelldatum: 10.12.13 / Version: 1.0 Skifahrer in Oberösterreich Mafo-News 32/2013 Oberösterreich Tourismus Mag. Rainer Jelinek Tourismusentwicklung und Marktforschung Freistädter Straße 119, 4041 Linz,

Mehr

VERANSTALTUNGEN SOMMER 2011

VERANSTALTUNGEN SOMMER 2011 VERANSTALTUNGEN SOMMER 2011 MONTAFON TOURISMUS GMBH Montafonerstr. 21 A-6780 Schruns Tel. +43 (0)5556 72253-0 Fax +43 (0)5556 74856 info@montafon.at www.montafon.at JUNI 2011 04.06. 20 Jahre Gola-Droli

Mehr

Bericht Lech/ Zürs am Arlberg

Bericht Lech/ Zürs am Arlberg TU Wien E260 Institut für Städtebau EX Naturschnee v. 14.01.2005 0218738 Chen Po-Hsien Bericht Lech/ Zürs am Arlberg Als vor über 100 Jahren der erste Skifahrer über die Arlberger Hänge wedelte hätte sich

Mehr

Presseinformation. SKIFERIEN ENTSPANNT = KINDER x SPASS 2 + SICHERHEIT

Presseinformation. SKIFERIEN ENTSPANNT = KINDER x SPASS 2 + SICHERHEIT Presseinformation SKIFERIEN ENTSPANNT = KINDER x SPASS 2 + SICHERHEIT Für Eltern beginnt der Urlaub, wenn die Kinder glücklich sind: Von den ersten Sonnenstrahlen wach gekitzelt geht es gut gestärkt mit

Mehr

Ergebnisliste Vorarlberger Landesfeuerwehrleistungsbewerb am 06. Juli 2013

Ergebnisliste Vorarlberger Landesfeuerwehrleistungsbewerb am 06. Juli 2013 Ergebnisliste Vorarlberger Landesfeuerwehrleistungsbewerb am Rang Bewerbsgruppe Bronze Klasse A 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38

Mehr

Hotel Post Bezau, Brugg 35, 6870, Bezau

Hotel Post Bezau, Brugg 35, 6870, Bezau 12.12.14 18:00 Adventvierklang im Hotel Post Jazz/Folk/Blues Hotel Post Bezau, Brugg 35, 6870, Bezau (0) 15:00 Ausstellung WÄLDER.WALSER.WIN TERSPORT Egg (Bregenzerwald) Die Ausstellung findet in der KULISSE

Mehr

Bevölkerung Stichtag 31. März 2016

Bevölkerung Stichtag 31. März 2016 2016 Bevölkerung Stichtag 31. März 2016 Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 31. März 2016 Textteil Bericht 3 Tabellenteil Bevölkerung nach Bezirken und der Staatsbürgerschaft Bevölkerung nach

Mehr

Bevölkerung Stichtag 30. Juni 2017

Bevölkerung Stichtag 30. Juni 2017 2017 Bevölkerung Stichtag 30. Juni 2017 Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 30. Juni 2017 Textteil Bericht 3 Tabellenteil 1. Bevölkerung nach Bezirken und der Staatsbürgerschaft 2. Bevölkerung

Mehr

Liebe Leserin, lieber Leser!

Liebe Leserin, lieber Leser! Case Management in der Betreuung und Pflege Vorwort Liebe Leserin, lieber Leser! In den letzten Jahren konnte in der Betreuung und Pflege von Menschen in Vorarlberg viel erreicht werden. Die Tatsache,

Mehr

Bevölkerung Stichtag 31. März 2017

Bevölkerung Stichtag 31. März 2017 2017 Bevölkerung Stichtag 31. März 2017 Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 31. März 2017 Textteil Bericht 3 Tabellenteil 1. Bevölkerung nach Bezirken und der Staatsbürgerschaft 2. Bevölkerung

Mehr

Ferienwohnung für 2 Personen

Ferienwohnung für 2 Personen Ferienwohnung für 2 Personen Dalaas, Klostertal, (Lechtaler Alpen) Besuchen Sie unser schickes, kleines Ferienapartment mit herrlichem Blick auf die Lechtaler Alpen. Ein überdachter Carport steht zur Verfügung.

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Bevölkerung Stichtag 31. März 2012

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Bevölkerung Stichtag 31. März 2012 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2012 Bevölkerung Stichtag 31. März 2012 Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 31. März 2012 Textteil Bericht 3 Tabellenteil Bevölkerung

Mehr

Kindergottesdienste an Weihnachten 2013

Kindergottesdienste an Weihnachten 2013 Alberschwende Altach Andelsbuch Au Au - Rehmen Bartholomäberg Batschuns - Pfarrkirche Bezau - Pfarrkirche Bildstein Bizau Bludenz Herz Mariae Bludesch Brand Braz Bregenz - St. Gallus Bregenz - Mariahilf

Mehr

Case Management in der Betreuung und Pflege in Vorarlberg

Case Management in der Betreuung und Pflege in Vorarlberg Case Management in der Betreuung und Pflege in Vorarlberg Stand: 16. November 2015 Bezirk Bregenz Bregenz Bregenz Stadt Bregenz Belruptstraße 1 Ursula Marte 01.10.2011 6900 Bregenz T 05574 410 1636 ursula.marte@bregenz.at

Mehr