Ausschreibung energieeffizienter Bürogeräte

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ausschreibung energieeffizienter Bürogeräte"

Transkript

1 Ausschreibung energieeffizienter Bürogeräte Dr. Dietlinde Quack, Öko-Institut e.v. "Beschaffung fördert Energieeffizienz" Tagung am 14. April in Mainz Relevante Arbeiten des Öko-Instituts Öko-Design-Richtlinie: Vorbereitende Studien (Imaging Equipment, Television), Unterstützung der KonsumentInnenorganisationen in ihrer Funktion als Stakeholder (u.a. für Drucker, Computer); Öffentliche Beschaffung: Entwicklung von Umweltkriterien u.a. für Bürogeräte, Ermittlung der Lebenszykluskosten grüner und nicht-grüner Alternativen Verbraucherinformationskampagne EcoTopTen: Entwicklung von Kaufempfehlungen für Computer und Drucker für den Endverbraucher, umfangreiche Hintergrundinformationen unter 1

2 Bürogeräte Computer (Desktop-Computer und Notebooks) Computer-Monitore SFD s: Drucker, Kopierer, Scanner, Faxgeräte Multifunktionsgeräte mit/ohne Faxfunktion Nicht berücksichtigt: Server, Netzwerke Berücksichtigung von Umweltkriterien in Ausschreibungen Grundsätzlich möglich, wenn Bezug zum Produkt gegeben Kriterien mit Bezug auf bestehende Umweltzeichen ist erlaubt Nachweis der Erfüllung der Kriterien durch Zertifizierung mit dem entsprechenden Umweltzeichen möglich oder mit einem gleichwertigen Nachweis 2

3 Die Rolle von Energie- und Umweltlabeln Die Kriterien verschiedener Energie- und Umweltlabel können sehr gut für die Beschaffung verwendet werden: Energieeffizienz: Energy Star Energieeffizienz + weitere Umweltkriterien (z.b. Schadstoffe, Recycling: TCO03 (Flachbildschirme) Blauer Engel (bildgebende Geräte, Computer, Drucker, Multifunktionsgeräte) Ein Energieeffizienlabel für Bürogeräte existiert bislang nicht. Definition verschiedener Niveaus Einsteigerniveau Einfache Kriterien, ohne besonderen Kenntnis grüner Beschaffung zu bewältigen Fortgeschrittenenniveau Komplexe Kriterien, vertiefte Kenntnisse der BeschafferIn sinnvoll, Mehraufwand Expertenniveau Komplexe Kriterien, oft systemischer Ansatz einzubeziehen, Mehraufwand 3

4 (1) Computer und Computer-Monitore Kriterien für den Energieverbrauch Gerätespezifisch: Leistungsaufnahme in den verschiedenen Betriebsmodi Standby-, Sleep- und On-Mode Leistungsfähigkeit: Geräteausstattung oder Monitorgröße. Nutzung: Zeitdauer, in denen sich die Geräte in den jeweiligen Betriebsmodi befinden bzw. wie stark ausgelastet sind. Ausschreibungskriterien auf Einsteigerniveau (1)Beschaffung energieeffizienter Geräte Erfüllung der Kriterien des Energy Star bezüglich Energieeffizienz (2)Abschluss eines Vor-Ort-Service-Vertrags mit 5 Jahren Laufzeit 4

5 Computer - Energy Star Version 4.0 Konzept: nur 25% der Geräte am Markt sind in der Lage, die Kriterien zu erfüllen. Erstmals Begrenzung auch im On-Mode. Desktop-Computer 69 Modelle 12 verschiedene Hersteller Notebook- und Tablet-Computer 195 Modelle 11 verschiedene Hersteller Quelle: Stand: Ausschreibungskriterien auf Fortgeschrittenenniveau (1)Beschaffung energieeffizienter Geräte Erfüllung der Kriterien des Energy Star bezüglich Energieeffizienz (2)Abschluss eines Vor-Ort-Service-Vertrags mit 5 Jahren Laufzeit (3)Erweiterung der Leistungsfähigkeit (4)Rücknahme der Geräte durch den Anbieter und Zuführung der Geräte zum Recycling (5)Beschaffung von Geräten, die recyclinggerecht konstruiert sind. (6)Beschaffung von Geräten aus möglichst umweltverträglich gestalteten Kunststoffen (7)Anforderungen an Lärmemissionen 5

6 Computer Blauer Engel RAL UZ 78 Desktop-Computer 18 Modelle 4 verschiedene Hersteller Notebook- und Tablet-Computer - Quelle: Stand: 31. März 2008 Computer-Monitore Energy Star / TCO03 Bildschirmauflösung (Pixel x Pixel) Normalbetrieb / On Mode Max. Leistungsaufnahme EnergyStar Stufe 2 (seit 1. Januar 2006) 800 x W 1024 x W 1280 x W 1280 x 1024* 37 W 1600 x W 1600 x 1200** 54 W 1920 x W Stand-by- / Sleep-Mode 2 W Ausgeschaltet / Off-Mode 1 W * 1280 x 1024: typische Auflösung für Flachbildschirme mit 17 oder 19 ** 1600 x 1200: typische Auflösung für Flachbildschirme mit 20 oder 21 Quelle: TCO03 Ergonomie, Emissionen, Energie, Ökologie (z.b: Recycling, Schadstoffe) 6

7 Computer-Monitore Energy Star / TCO03 Energy Star Datenbank (Stand ) 970 Modelle mit Bildschirmdiagonalen zwischen 15 und 30 Zoll TCO03-zertifizierte Geräte (Stand ) 891 Modelle mit Bildschirmdiagonalen zwischen 15 und 30 Zoll 50% der Bildschirme am Markt sind nach TCO zertifiziert Beispielrechnungen Vergleich der Lebenszykluskosten Lebenszykluskosten der betrachteten Alternativen Annuitäten der betrachteten Alternativen Stromkosten Anschaffung Stromkosten Anschaffung Euro Euro Konventionell Einsteiger I Einsteiger II Fortgeschritten Konventionell Einsteiger I Einsteiger II Fortgeschritten (Desktop PC) (Desktop PC mit (Konventionelles (Desktop PC mit (Desktop PC) (Desktop PC mit (Konventionelles (Desktop PC mit Energy Star) Notebook) Blauem Engel) Energy Star) Notebook) Blauem Engel) Konventionell (Desktop PC) Einsteiger I (Desktop PC mit Energy Star) Einsteiger II (Konventionelles Notebook) Fortgeschritten (Desktop PC mit Blauem Engel) Anschaffung 549,- 749, ,- 646,- Stromkosten 64,- 30,- 15,- 36,- Summe 613,- 779, ,- 681,- 7

8 Beispielrechnungen Umweltentlastungseffekte Treibhauspotenzial [kg CO2-Äq.] konventionell Einsteiger-Niveau (Alt. 1) Einsteiger-Niveau (Alt. 2) Fortgeschrittenen- Niveau Wirkungskategorie Einheit konventionell Einsteiger-Niveau Einsteiger-Niveau Fortgeschrittenen- (Alt. 1) (Alt. 2) Niveau Kumulierter Energie-Aufwand MJ Treibhauspotenzial kg CO 2-Äq Versauerungspotenzial kg SO 2-Äq. 0,196 0,094 0,047 0,11 Eutrophierungspotenzial kg PO4-Äq. 0,022 0,011 0,005 0,013 Photooxidantienpotenzial kg Eth-Äq. 0,008 0,004 0,002 0,005 (2) Drucker, Kopierer und Multifunktionsgeräte Job-basierte Geräte. Typischer Tagesverlauf eines Kopiergerätes (Quelle: EU 2006) 8

9 Ausschreibungskriterien auf Einsteigerniveau (1)Beschaffung energieeffizienter Geräte Erfüllung der Kriterien des Energy Star bezüglich Energieeffizienz (2)Ausstattung des Geräts mit einer automatischen Duplexeinheit oder manuellen Duplexfunktion (3)Vereinbarung eines Servicevertrags für 5 Jahre Ausschreibungskriterien auf Fortgeschrittenenniveau (1) Beschaffung energieeffizienter Geräte Erfüllung der Kriterien des Energy Star und des Blauen Engels bezüglich Energieeffizienz (2) Ausstattung des Geräts mit einer automatischen Duplexeinheit oder manuellen Duplexfunktion (3) Vereinbarung eines Servicevertrags für 5 Jahre (4) Rücknahme der Geräte nach Ende ihrer Lebensdauer (5) Beschaffung von Geräten, die recyclinggerecht konstruiert sind (6) Beschaffung von Geräten aus möglichst umweltverträglich gestalteten Kunststoffen (7) Beschaffung von Geräten, die in der Nutzungsphase geringe Emissionen an die Raumluft abgeben (z.b. Ozon, Staub) (8) Anforderungen an Toner und Tinten bzgl. Schadstoffgehalt (9) Anforderungen an Lärmemissionen 9

10 Beispielrechnungen Vergleich der Lebenszykluskosten Lebenszykluskosten der betrachteten Alternativen Tonerkosten Kosten für Papier Stromkosten Anschaffung Euro Konventionelle Beschaffung Einsteigerniveau Fortgeschrittenenniveau Konventionelle Multifunktionsgeräte Einsteiger-Niveau (mit Energy Star) Fortgeschrittenen-Niveau (mit Energy Star und Blauem Engel) Anschaffung 399,- 661,- 622,- Stromkosten 183,- 75,- 50,- Kosten für Papier 2.785, , ,- Tonerkosten 4.869, , ,- Summe 8.236, , ,- Beispielrechnungen Umweltentlastungseffekte 12 Treibhauspotenzial [kg CO2-Äq.] konventionell Einsteiger-Niveau Fortgeschrittenen-Niveau Wirkungskategorie Einheit konventionell Einsteiger-Niveau Fortgeschrittenen- Niveau Kumulierter Energie-Aufwand MJ Treibhauspotenzial kg CO 2-Äq. 9,57 5,61 5,01 Versauerungspotenzial kg SO 2-Äq. 0,018 0,011 0,01 Eutrophierungspotenzial kg PO 4-Äq. 0,004 0,0027 0,0026 Photooxidantienpotenzial kg Eth-Äq. 0,0014 0,001 0,

11 Jenseits der Label Auswahl der Geräte nach den Bedürfnissen = Vermeidung von überdimensionierten Geräten Je leistungsfähiger ein Gerät umso höher sein Stromverbrauch (und sein Preis). Beispiele: Grafikausstattung Computer, Bildschirmgröße Optimierung auf Systemebene Funktionale Konzeption statt Ausschreibung von Einzelgeräten Beispiele: Wechsel von Desktop-basierten Systemen auf Thin Client/Server Based Computing Ersatz von Einzelplatzdruckern durch Netzwerkdrucker. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Kontakt: Dr. Dietlinde Quack Öko-Institut e.v. Tel. +49-(0)

BUY SMART+ Energie-effiziente Beschaffung BÜROGERÄTE / IT

BUY SMART+ Energie-effiziente Beschaffung BÜROGERÄTE / IT BUY SMART+ Energie-effiziente Beschaffung BÜROGERÄTE / IT Energie- und Kostenverteilung in Büros Wärme 35 % Strom 65 % Wärme 70 % Strom 30 % Energiekostenverteilung % Energieverbrauch % Benchmarks Stromverbrauch

Mehr

Effiziente Bürogeräte

Effiziente Bürogeräte Effiziente Bürogeräte Mag. Christine Öhlinger OÖ O.Ö. Energiesparverband Landstraße 45, 4020 Linz T: 0732 7720 14380, office@esv.or.at www.energiesparverband.at, Anteil der Bürogeräte am Stromverbrauch

Mehr

Green ProcA Green Procurement in Action

Green ProcA Green Procurement in Action Green ProcA Green Procurement in Action Beschaffung von IT Hintergrund Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT): - Nutzung von Endgeräten in Haushalten, Unternehmen und Behörden - Mobilfunk-

Mehr

Bürogeräte. Professionelle Beschaffung: Vorgehen bei der Beschaffung Auswahl energieeffizienter Modelle Konfiguration und Anwendung

Bürogeräte. Professionelle Beschaffung: Vorgehen bei der Beschaffung Auswahl energieeffizienter Modelle Konfiguration und Anwendung Professionelle Beschaffung: Bürogeräte Vorgehen bei der Beschaffung Auswahl energieeffizienter Modelle Konfiguration und Anwendung Empfehlungen für Geschäftsleitende, Einkauf und IT-Verantwortliche Darauf

Mehr

Beschaffung energieeffizienter Bürogeräte

Beschaffung energieeffizienter Bürogeräte Buy Smart+ Beschaffung energieeffizienter Bürogeräte Innovative kommunale Beschaffung: Umwelt- und Energieeffizienzkriterien bei der Auftragsvergabe Donnerstag, den 30. August 2012 Vanessa Hübner, Berliner

Mehr

Stand: Oktober 2015 1

Stand: Oktober 2015 1 Stand: Oktober 2015 1 Inhaltsverzeichnis Durch Drücken von Strg und Klick auf den Inhalt gelangen Sie direkt auf die gewünschte Seite. 1 PCs, Monitore und Notebooks... 3 1.1 Thin Clients... 4 1.2 PC...

Mehr

Checkliste Ökologie Kriterien für die Beschaffung von IT Geräten

Checkliste Ökologie Kriterien für die Beschaffung von IT Geräten Checkliste Ökologie Kriterien für die Beschaffung von IT Geräten Diese Checkliste soll als Hilfestellung für den Einkauf von IT Geräten unter Beachtung ökologischer Kriterien dienen. Die Checkliste zeigt

Mehr

Energielabels für Computerbildschirme Merkblatt Energieeffizienzkriterien für Produkte

Energielabels für Computerbildschirme Merkblatt Energieeffizienzkriterien für Produkte Energielabels für Computerbildschirme Merkblatt Energieeffizienzkriterien für Produkte Energielabels für Computerbildschirme 2 Computerbildschirme Stand: 04.02.2015 Einführung Für Computerbildschirme gibt

Mehr

Energie-effiziente Beschaffung

Energie-effiziente Beschaffung Energie-effiziente Beschaffung Ausschreibungshilfe für die Beschaffung von Bürogeräten Inhaltsverzeichnis Seite Einleitung: Strom sparen im Büro 3 Desktop PC 4 Monitore 5 Notebook 6 Drucker 7 Kopierer

Mehr

IuK bei ca. 11% Zunahme bis zum Jahr 2020 um mehr als 20% Green-IT Ziel der Bundes- regierung den Energieverbrauch der IT des Bundes bis 2013 um 40 %

IuK bei ca. 11% Zunahme bis zum Jahr 2020 um mehr als 20% Green-IT Ziel der Bundes- regierung den Energieverbrauch der IT des Bundes bis 2013 um 40 % Green-IT am Arbeitsplatz Das Energieeffiziente Notebook-Büro Green-IT-Tag Tag der Bundesverwaltung 13. April 2010 www.bmwi.de Die Ausgangslage Im Vergleich lihmit itdem Gesamtstromverbrauch in Deutschland

Mehr

UMWELTFREUNDLICHE BESCHAFFUNG ÖKOLOGISCHE & WIRTSCHAFTLICHE POTENZIALE RECHTLICH ZULÄSSIG NUTZEN

UMWELTFREUNDLICHE BESCHAFFUNG ÖKOLOGISCHE & WIRTSCHAFTLICHE POTENZIALE RECHTLICH ZULÄSSIG NUTZEN Umschlag 2.12.08.qxd 02.12.2008 09:57 Seite 1 I R ATG E B E R I UMWELTFREUNDLICHE BESCHAFFUNG ÖKOLOGISCHE & WIRTSCHAFTLICHE POTENZIALE RECHTLICH ZULÄSSIG NUTZEN Diese Broschüre fasst die Ergebnisse des

Mehr

Beschaffung effizienter Informationstechnologie als Strategie gegen hohe Energiekosten

Beschaffung effizienter Informationstechnologie als Strategie gegen hohe Energiekosten Beschaffung effizienter Informationstechnologie als Strategie gegen hohe Energiekosten Kerstin Kallmann Berliner Energieagentur GmbH Workshops Intelligenter Energieeinsatz in Städten und Gemeinden Erfurt,

Mehr

Energieeffizienz bei Haushaltsgeräten. Lisa-Marie Gay, Andrea Spennhoff, Tabea Treiber

Energieeffizienz bei Haushaltsgeräten. Lisa-Marie Gay, Andrea Spennhoff, Tabea Treiber Energieeffizienz bei Haushaltsgeräten Lisa-Marie Gay, Andrea Spennhoff, Tabea Treiber Gliederung 1. Haushaltsgeräte 1.1. Herd 1.2. Kühlschrank 1.3. Computer/Laptop 1.4. Fernseher 1.5. Energiesparlampen

Mehr

Buy Smart+ - Beschaffung und Klimaschutz

Buy Smart+ - Beschaffung und Klimaschutz Buy Smart+ - Beschaffung und Klimaschutz Beschaffung von Bürogeräten/IT Übersicht Energieverbrauch und -effizienz Energieeffiziente Geräte Betriebsmodi Labels und Kriterien Lebenszykluskosten Tipps zur

Mehr

Buy Smart+ - Beschaffung und Klimaschutz

Buy Smart+ - Beschaffung und Klimaschutz Buy Smart+ - Beschaffung und Klimaschutz Beschaffung von Bürogeräten/IT Übersicht Die Bedeutung der Energieeffizienz bei IT- und Bürogeräten Nutzung von Labels bei der Beschaffung von IT und Bürogeräten

Mehr

klimafit Energie- & Kosteneffizienz in Unternehmen Optimierung der Elektrogeräte & Green IT Ein Projekt der

klimafit Energie- & Kosteneffizienz in Unternehmen Optimierung der Elektrogeräte & Green IT Ein Projekt der klimafit Energie- & Kosteneffizienz in Unternehmen Optimierung der Elektrogeräte & Green IT 3 Ein Projekt der klimafit 58 % der kommunalen CO2-Emissionen in Augsburg werden durch Gewerbe und Industrie

Mehr

Buy Smart+ - Beschaffung und Klimaschutz

Buy Smart+ - Beschaffung und Klimaschutz Buy Smart+ - Beschaffung und Klimaschutz Beschaffung von Bürogeräten/IT Übersicht Energieverbrauch und -effizienz Energieeffiziente Geräte Labels und Kriterien Lebenszykluskosten Tipps zur Beschaffung

Mehr

Umweltverband Vorarlberg

Umweltverband Vorarlberg ÖkoBeschaffungsService Vorarlberg Potenziale und Möglichkeiten einer umweltfreundlichen interkommunalen Beschaffung Dietmar Lenz Mainz, 14. April 2008 Umweltverband Vorarlberg Der Umweltverband (Gemeindeverband)

Mehr

Blaue-Sterne-Betriebe Modul 3 Optimierung der Elektrogeräte & Green IT

Blaue-Sterne-Betriebe Modul 3 Optimierung der Elektrogeräte & Green IT Blaue-Sterne-Betriebe Modul 3 Optimierung der Elektrogeräte & Green IT Impressum Juni 2011 Herausgegeben von der Universitätsstadt Tübingen Stabsstelle Umwelt- und Klimaschutz Alle Bilder: pixelio.de Layout

Mehr

Energieeffizienz von Bürogeräten was tut die Industrie?

Energieeffizienz von Bürogeräten was tut die Industrie? Energieeffizienz von Bürogeräten was tut die Industrie? BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.v. Hamburg, 18. September 2006 BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft,

Mehr

Erfahrungen der dena in Praxisprojekten: Beschaffung energieeffizienter IT-Geräte.

Erfahrungen der dena in Praxisprojekten: Beschaffung energieeffizienter IT-Geräte. Stephan Blank Erfahrungen der dena in Praxisprojekten: Beschaffung energieeffizienter IT-Geräte. 5. Dezember 2011, Berlin Beschaffungsvorlauf Bedarfsanalyse. Welche Funktionen werden wirklich benötigt?

Mehr

Der Blaue Engel. Der Blaue Engel

Der Blaue Engel. Der Blaue Engel Der Blaue Engel Der Blaue Engel ist ein seit 1978 vergebenes Prüfsiegel/Gütesiegel für besonders umweltschonende Produkte und Dienstleistungen. Mit 80 Prozent Markenbekanntheit ist der Blaue Engel das

Mehr

Büroorganisation. Bürogeräte. 1 von 5 04.02.2015 21:12. Allgemeine Aspekte

Büroorganisation. Bürogeräte. 1 von 5 04.02.2015 21:12. Allgemeine Aspekte 1 von 5 04.02.2015 21:12 Büroorganisation Allgemeine Aspekte Ist Ihre Beschaffung von Büromaterial zentral organisiert? Gibt es in Ihrem Unternehmen verbindliche und allgemeingültige Richtlinien für eine

Mehr

Verstand ein, Strom aus! Stromsparen im Haushalt

Verstand ein, Strom aus! Stromsparen im Haushalt Verstand ein, Strom aus! Stromsparen im Haushalt Thomas Kaltenbach Verbraucherzentrale Baden-Württemberg Verstand ein, Strom aus! Inhalt Von Primärenergie zur Nutzenergie Übersicht und Entwicklung Stromverbrauch

Mehr

BUY SMART Energie-effiziente Beschaffung HAUSHALTSGERÄTE

BUY SMART Energie-effiziente Beschaffung HAUSHALTSGERÄTE BUY SMART Energie-effiziente Beschaffung HAUSHALTSGERÄTE Verteilung des Stromverbrauchs im Haushalt Am Beispiel eines 4-Personen-Haushaltes Verteilung des Stromverbrauchs im Haushalt Am Beispiel eines

Mehr

Eckpunkte der EuP-Vorstudie zu PCs und Computermonitoren (Los 3) und Instrumente zur Förderung der Umwelt-Performance

Eckpunkte der EuP-Vorstudie zu PCs und Computermonitoren (Los 3) und Instrumente zur Förderung der Umwelt-Performance Eckpunkte der EuP-Vorstudie zu PCs und Computermonitoren (Los 3) und Instrumente zur Förderung der Umwelt-Performance www.ecocomputer.org Hellmut Böttner, TQM, Oktober 2007 Hellmut.Boettner@fujitsu-siemens.com,

Mehr

IT-Geräte clever kaufen und nutzen

IT-Geräte clever kaufen und nutzen IT-Geräte clever kaufen und nutzen Strom sparen im Büro klima:aktiv energieeffiziente geräte Wir sind klima:aktiv. energieeffiziente geräte STROM KANN MEHR Strom sparen im Unternehmen unterstützt maßgeblich

Mehr

Energieeffizienz Wie sparen Sie richtig bei PC, Drucker & Co? Energie braucht Impulse

Energieeffizienz Wie sparen Sie richtig bei PC, Drucker & Co? Energie braucht Impulse Energieeffizienz Wie sparen Sie richtig bei PC, Drucker & Co? Energie braucht Impulse Inhaltsverzeichnis Liebe EnBW-Kunden, Vorwort 3 Notebook und Desktop-PC 4 Energieeffizienz bei Monitoren 6 Drucker

Mehr

Erwartungen an die Entwicklung der Rechenzentren aus Sicht der Umweltpolitik

Erwartungen an die Entwicklung der Rechenzentren aus Sicht der Umweltpolitik Erwartungen an die Entwicklung der Rechenzentren aus Sicht der Umweltpolitik Dr. Jan Berger Referat ZG III 5 Produktbezogener Umweltschutz, Normung, umweltfreundliches Beschaffungswesen jan.berger@bmu.bund.de

Mehr

WEISUNG ÜBER DEN ÖKOLOGISCHEN EINKAUF VON ELEKTRONIKGERÄTEN VOM 17. AUGUST 1995

WEISUNG ÜBER DEN ÖKOLOGISCHEN EINKAUF VON ELEKTRONIKGERÄTEN VOM 17. AUGUST 1995 WEISUNG ÜBER DEN ÖKOLOGISCHEN EINKAUF VON ELEKTRONIKGERÄTEN VOM 17. AUGUST 1995 AUSGABE 17. AUGUST 1995 NR. 395 Der Gemeinderat von Horw beschliesst 1. Zurückhaltung beim Einkauf Jedes Gerät verbraucht

Mehr

Umweltfreundliche Beschaffung von Bürogeräten

Umweltfreundliche Beschaffung von Bürogeräten Umweltfreundliche Beschaffung von Bürogeräten Schulungsreihe zur umweltfreundlichen Beschaffung Eva Brommer 12.11.2014 Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt Agenda 1 Anwendung der Verwaltungsvorschrift

Mehr

Konsolidierte Fassung der AVV-EnEff ab 25. Januar 2013

Konsolidierte Fassung der AVV-EnEff ab 25. Januar 2013 Konsolidierte Fassung der AVV-EnEff ab 25. Januar 2013 (Änderungen rot markiert) Allgemeine Verwaltungsvorschrift zur Beschaffung energieeffizienter Produkte und Dienstleistungen (AVV-EnEff) vom 17. Januar

Mehr

Entscheidungshilfe für den Kauf energiesparender Bürogeräte

Entscheidungshilfe für den Kauf energiesparender Bürogeräte Energie-effiziente Bürogeräte Entscheidungshilfe für den Kauf energiesparender Bürogeräte Der Energiebedarf in Büros steigt ständig, in einem durchschnittlichen Büro um 1,6 % jährlich! Der Stromanteil

Mehr

Fragebogen (Musterfirma - MaxMustermann)

Fragebogen (Musterfirma - MaxMustermann) Page 1 of 5 Büroorganisation Allgemeine Aspekte Beachten Sie bei der Beschaffung von Büroprodukten den Aspekt der Umweltfreundlichkeit? Haben Sie ein Umweltmanagementsystem? ja nein Wenn ja, ist das Umweltmanagementsystem

Mehr

Energieeffziente IT-Lösungen an Schulen

Energieeffziente IT-Lösungen an Schulen Energieeffziente IT-Lösungen an Schulen Dr. Jens Clausen Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit ggmbh www.borderstep.de 26. Mai 2009 01 Aufbau Das Gerätespektrum Beispiele effizienter IT

Mehr

Mein Rechner rechnet sich.

Mein Rechner rechnet sich. Einfach Strom sparen: Mein Rechner rechnet sich. Energiespartipps für PC, Drucker & Co. Inhalt. 3 Strom sparen per Mausklick. 4 Effizienz beginnt beim Computerkauf. 6 Alle sparen mit: Monitor, Drucker

Mehr

Die Verbraucher-Informationskampagne EcoTopTen: www.ecotopten.de - eine Erfolgsgeschichte

Die Verbraucher-Informationskampagne EcoTopTen: www.ecotopten.de - eine Erfolgsgeschichte Die Verbraucher-Informationskampagne EcoTopTen: www.ecotopten.de - eine Erfolgsgeschichte Dr. Dietlinde Quack Freiburg, den 28. April 2012 Die Verbraucher-Informationskampagne EcoTopTen: www.ecotopten.de

Mehr

für den Einkauf von energieeffizienten Bürogeräten Desktop PC - Monitore - Notebooks - Drucker - Kopierer

für den Einkauf von energieeffizienten Bürogeräten Desktop PC - Monitore - Notebooks - Drucker - Kopierer Checkliste für den Einkauf von energieeffizienten Bürogeräten Desktop PC - Monitore - Notebooks - - Kopierer Sind Sie gerade bei der Beschaffung eines Bürogerätes? Sie wollen dabei auch Energieeffizienz-Kriterien

Mehr

Informations- und Datenblatt der Umwelteigenschaften gemäß den Vorgaben des Blauen Engels für Bürogeräte mit Druckfunktion (RAL UZ 122)

Informations- und Datenblatt der Umwelteigenschaften gemäß den Vorgaben des Blauen Engels für Bürogeräte mit Druckfunktion (RAL UZ 122) Epson Aculaser C3800N (Druckgeschwindigkeit maximal 25 Seiten/Minute) Informations- und Datenblatt der Umwelteigenschaften gemäß den Vorgaben des Blauen Engels für Bürogeräte mit Druckfunktion (RAL UZ

Mehr

PC, Drucker & Co: Energiespar-Tipps für Ihren Haushalt.

PC, Drucker & Co: Energiespar-Tipps für Ihren Haushalt. Für alle Fragen zur effizienten Energienutzung im Haushalt: Hotline 08000 736 734 www.stromeffizienz.de Herausgeber: Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Chausseestraße 128a, 10115 Berlin. Bilder: Giovanni

Mehr

Vom energieeffizienten Produkt zum energieeffizienten IT-System: Neue Wege der Green IT

Vom energieeffizienten Produkt zum energieeffizienten IT-System: Neue Wege der Green IT Vom energieeffizienten Produkt zum energieeffizienten IT-System: Neue Wege der Green IT Vom energieeffizienten Produkt zum energieeffizienten IT-System: Neue Wege der Green IT erecon AG Harald Rossol Konsul

Mehr

UMWELTFREUNDLICHE BESCHAFFUNG ÖKOLOGISCHE & WIRTSCHAFTLICHE POTENZIALE RECHTLICH ZULÄSSIG NUTZEN

UMWELTFREUNDLICHE BESCHAFFUNG ÖKOLOGISCHE & WIRTSCHAFTLICHE POTENZIALE RECHTLICH ZULÄSSIG NUTZEN Umschlag 2.12.08.qxd 02.12.2008 09:57 Seite 1 I R ATG E B E R I UMWELTFREUNDLICHE BESCHAFFUNG ÖKOLOGISCHE & WIRTSCHAFTLICHE POTENZIALE RECHTLICH ZULÄSSIG NUTZEN Diese Broschüre fasst die Ergebnisse des

Mehr

Weniger ist mehr! Virtualisierung als Beitrag zum Umweltschutz

Weniger ist mehr! Virtualisierung als Beitrag zum Umweltschutz ÖKOBÜRO Weniger ist mehr! Virtualisierung als Beitrag zum Umweltschutz Dr. Thomas Grimm IBM Österreich Oktober 2008 Ohne Maßnahmen brauchen wir bald eine zweite Erde vorhandene Ressourcen Quelle: WWF Climate

Mehr

BUY SMART+ Beschaffung und Klimaschutz

BUY SMART+ Beschaffung und Klimaschutz BUY SMART+ Beschaffung und Klimaschutz Beschaffung und Klimaschutz Leitfaden zur Beschaffung energieeffizienter Produkte und Dienstleistungen Bürogeräte Der Leitfaden wurde erstellt im Rahmen des EU-Projektes

Mehr

Potential, Beschaffung und Nutzung.

Potential, Beschaffung und Nutzung. Hannes Seidl Energieeffiziente IT Geräte am Arbeitsplatz: Potential, Beschaffung und Nutzung. Vorstellung. Kompetenzzentrum für Energieeffizienz und regenerative Energien Die Initiative EnergieEffizienz

Mehr

Beilage 4 zum Standard P025

Beilage 4 zum Standard P025 Eidgenössisches Finanzdepartement EFD Informatiksteuerungsorgan des Bundes ISB IKT-Planung und Steuerung PS Beilage 4 zum Standard P025 Beschaffungskriterien Ressourcen und Umwelt; A682 Host-Server, A683

Mehr

Beschaffungsrichtlinien der Gemeinde Balzers

Beschaffungsrichtlinien der Gemeinde Balzers Beschaffungsrichtlinien der Gemeinde Balzers Sinn und Zweck Der Gemeinderat beschliesst Beschaffungsrichtlinien, nach welchen er zukünftig seine Anschaffungen tätigen will. Es sollen besonders ökologisch

Mehr

Umweltorientierte Beschaffung von Gebrauchs- und Verbrauchsgütern für den Bürobereich

Umweltorientierte Beschaffung von Gebrauchs- und Verbrauchsgütern für den Bürobereich 1 Platzhalter Laufnummern Umweltorientierte Beschaffung von Gebrauchs- und Verbrauchsgütern für den Bürobereich 3. Auflage, November 2008 Überarbeitet durch das Öko-Institut e.v. im Auftrag des Umweltministeriums

Mehr

BUY SMART. Energie-effiziente Bürogeräte - Leitfaden zur Beschaffung. Energie-effiziente Beschaffung. www.buy-smart.info

BUY SMART. Energie-effiziente Bürogeräte - Leitfaden zur Beschaffung. Energie-effiziente Beschaffung. www.buy-smart.info BUY SMART Energie-effiziente Beschaffung Energie-effiziente Bürogeräte - Leitfaden zur Beschaffung www.buy-smart.info Der Leitfaden wurde erstellt im Rahmen des EU-Projektes Buy Smart Green procurement

Mehr

Kriterien der EU für die umweltorientierte öffentliche Beschaffung von IT-Geräten

Kriterien der EU für die umweltorientierte öffentliche Beschaffung von IT-Geräten Kriterien der EU für die umweltorientierte öffentliche Beschaffung von IT-Geräten Die umweltorientierte öffentliche Beschaffung (Green Public Procurement, GPP) ist ein freiwilliges Instrument. Es besteht

Mehr

BERÜCKSICHTIGEN DIE DERZEITIGEN RECHTLICHEN REGELUNGEN DEN TECHNISCHEN WANDEL? Daniel Hinchliffe

BERÜCKSICHTIGEN DIE DERZEITIGEN RECHTLICHEN REGELUNGEN DEN TECHNISCHEN WANDEL? Daniel Hinchliffe 08.09.2015 BERÜCKSICHTIGEN DIE DERZEITIGEN RECHTLICHEN REGELUNGEN DEN TECHNISCHEN WANDEL? Daniel Hinchliffe Ökodesign und Network Standby dena Expertenworkshop Vernetzte Geräte 08.09.2015 dena Expertenworkshop

Mehr

I N F O R M A T I O N : I - E B K 1 4-0 31

I N F O R M A T I O N : I - E B K 1 4-0 31 Klagenfurt, Bearbeiter: Sickl Günther ZVR-Zahl: 143217488 I N F O R M A T I O N : I - E B K 1 4-0 31 e5 M i t a r b e i t e r g e s p r ä c h e - G e m e i n d e L u d m a n n s d o r f 1 ZUSAMMENFASSUNG

Mehr

Umweltfreundliche Beschaffung in Bremen Von Leuchttürmen zum Regelfall

Umweltfreundliche Beschaffung in Bremen Von Leuchttürmen zum Regelfall Umweltfreundliche Beschaffung in Bremen Von Leuchttürmen zum Regelfall Dr. Diana Wehlau Der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr Kongress NawaRo-Kommunal Berlin, 22. November 2011 Der Senator für Umwelt,

Mehr

Energielabels für Computer Merkblatt Energieeffizienzkriterien für Produkte

Energielabels für Computer Merkblatt Energieeffizienzkriterien für Produkte Energielabels für Computer Merkblatt Energieeffizienzkriterien für Produkte Energielabels für Computer 2 Computer Stand: 04.02.2015 Einführung Für Computer gibt es den Energy Star, das EU-Ecolabel, den

Mehr

Vergabe: Lieferung von interaktiven Whiteboards für die Schulen Hamburgs

Vergabe: Lieferung von interaktiven Whiteboards für die Schulen Hamburgs Vergabe: Lieferung von interaktiven Whiteboards für die Schulen Hamburgs Teil B: Leistungsbeschreibung Vergabeunterlagen OV RE2/2300/13 Seite 1 von 7 Teil B: Leistungsbeschreibung Inhaltsverzeichnis Teil

Mehr

Elektroinstallationen

Elektroinstallationen 7.2 Elektroinstallationen Haushaltsgeräte Primärenergiebedarf zur Stromerzeugung : Faustregel Für 1 kwh Strom werden ca. 3 kwh Primärenergie aufgewendet, i.w. Gas, Kohle, Atom- und Wasserkraft. 7.2.1 p

Mehr

SAUTER Material- und Umweltdeklaration

SAUTER Material- und Umweltdeklaration MD 94.112 SAUTER Material- und Umweltdeklaration Produkt Typ Bezeichnung Raumkontroller modular F001 ohne COM Modul F011 KNX COM Modul Sortiment EY-modulo 5 Ökobilanzleitgruppe Gebäudeautomation Hersteller

Mehr

Einsparpotenzial für Unternehmen: Stromkosten und CO 2 ganz ohne Komfortverlust

Einsparpotenzial für Unternehmen: Stromkosten und CO 2 ganz ohne Komfortverlust Einsparpotenzial für Unternehmen: Stromkosten und CO 2 ganz ohne Komfortverlust Seite 1 Green IT Green IT bedeutet, die Nutzung von Informationstechnologie über den gesamten Lebenszyklus hinweg umwelt

Mehr

Kommunaler Spitzenverband in Deutschland und Europa. www.dstgb.de

Kommunaler Spitzenverband in Deutschland und Europa. www.dstgb.de Kommunaler Spitzenverband in Deutschland und Europa 1 / 25 Rechtliche Rahmenbedingungen einer umweltfreundlichen und energieeffizienten Beschaffung Bernd Düsterdiek Deutscher Städte- und Gemeindebund 2

Mehr

Mein Rechner rechnet sich.

Mein Rechner rechnet sich. Einfach Strom sparen: Mein Rechner rechnet sich. Energiespartipps für PC, Drucker & Co. Inhalt. Strom sparen per Mausklick.... 3 Effizienz beginnt beim Computerkauf.... 4 Alle sparen mit: Monitor, Drucker

Mehr

Green-IT Gesamtkonzept und Nutzerverhalten

Green-IT Gesamtkonzept und Nutzerverhalten Das Systemhaus der Kirchen Green-IT Gesamtkonzept und Nutzerverhalten KIGST GmbH KIGST GmbH www.kigst.de Strahlenbergerstr. 112 Am Burgacker 14-16 info@kigst.de 63067 Offenbach/M 47051 Duisburg Zertifiziert

Mehr

Herzlich willkommen! Schulung umweltfreundliche Beschaffung

Herzlich willkommen! Schulung umweltfreundliche Beschaffung Herzlich willkommen! Schulung umweltfreundliche Beschaffung Kiel, 07. Oktober 2013 Vorstellung Ziele und Potenziale umweltfreundlicher Beschaffung Rechtlicher Rahmen Handlungsoptionen und praktische Umsetzung

Mehr

Rechtliche Grundlagen und Ausblick Die Ökodesign-Richtlinie

Rechtliche Grundlagen und Ausblick Die Ökodesign-Richtlinie Rechtliche Grundlagen und Ausblick Die Ökodesign-Richtlinie Dr. Norbert Reintjes Landkreis Harbung 23. Juni 2011, Lüneburg Inhalt Kurzvorstellung Ökopol Gesamtdarstellung Ökodesign-Richtlinie Beleuchtung

Mehr

Klimafreundlicher Konsum

Klimafreundlicher Konsum Klimafreundlicher Konsum Entwicklung des privaten Energieverbrauchs Entwicklung des Verbraucherbewußtseins/- verhaltens Vorurteile und Fakten Klima-Diätplan EcoTopTen Wahrnehmung Lebenszykluskosten Gebäude

Mehr

Acer Business B226WLYMDR Widescreen Monitor 55,9cm (22")

Acer Business B226WLYMDR Widescreen Monitor 55,9cm (22) Acer Business B226WLYMDR Widescreen Monitor 55,9cm (22") Die Acer Business Serie wurde speziell für intensive Alltagsnutzung konzipiert Bei der Entwicklung wurde besonderer Wert auf ausgereifte ergonomische

Mehr

Green IT. beim Heimcomputer Energie und Geld sparen

Green IT. beim Heimcomputer Energie und Geld sparen Green IT beim Heimcomputer Energie und Geld sparen Einführung WAS HAT IHR COMPUTER MIT KLIMASCHUTZ ZU TUN? Green IT hat das Ziel, die Herstellung, Nut zung und Entsorgung von Geräten der Informationstechnik

Mehr

Themenbrief No. 1 Stromsparen

Themenbrief No. 1 Stromsparen Themenbrief No. 1 Stromsparen Themenbrief zum Thema Stromsparen Stellen Sie zuerst mit einem Messgerät fest, wo und wie viel Strom Sie verbrauchen. Konsequenz zur Kosteneinsparung: Stromanbieter wechseln

Mehr

Blauer Engel, Kunden-Information

Blauer Engel, Kunden-Information Blauer Engel, Kunden-Information Xerox WorkCentre 5955 (55 A4 Seiten/Min Dauerbetrieb) Dieses Dokument beinhaltet Verbraucherinformationen im Hinblick auf den Blauen Engel nach RAL-UZ 171. Bitte bewahren

Mehr

wer ständig unter strom steht, sollte auch mal richtig abschalten können.

wer ständig unter strom steht, sollte auch mal richtig abschalten können. www.initiative-energieeffizienz.de Für alle Fragen zur effizienten Energienutzung im Haushalt: Hotline 08 00/0 73 67 34 Diese Broschüre wurde Ihnen überreicht von: Herausgeber: Deutsche Energie-Agentur

Mehr

Entwurf Allgemeine Verwaltungsvorschriften zur Beschaffung energieeffizienter Produkte und Dienstleistungen vom..

Entwurf Allgemeine Verwaltungsvorschriften zur Beschaffung energieeffizienter Produkte und Dienstleistungen vom.. - 3 - Entwurf Allgemeine Verwaltungsvorschriften zur Beschaffung energieeffizienter Produkte und Dienstleistungen vom.. Nach Artikel 86 des Grundgesetzes werden folgende Allgemeine Verwaltungsvorschriften

Mehr

Effizienz-Ranking Stromsparen in Haushalten. Tobias Schleicher Vortrag auf dem Kongress Stromeinsparung in Haushalten Berlin 02.12.

Effizienz-Ranking Stromsparen in Haushalten. Tobias Schleicher Vortrag auf dem Kongress Stromeinsparung in Haushalten Berlin 02.12. Effizienz-Ranking Stromsparen in Haushalten Tobias Schleicher Vortrag auf dem Kongress Stromeinsparung in Haushalten Berlin 02.12.2011 Eckdaten eines 2 Personen Haushalts Der jährliche Stromverbrauch eines

Mehr

Mein Rechner rechnet sich.

Mein Rechner rechnet sich. Für alle Fragen zur effizienten Energienutzung im Haushalt: kostenlose Hotline 08000 736 734 www.stromeffizienz.de Herausgeber: Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Chausseestraße 128a, 10115 Berlin.

Mehr

In welchem Betriebszustand verbrauchen ausgewählte Geräte pro Jahr den meisten Strom?

In welchem Betriebszustand verbrauchen ausgewählte Geräte pro Jahr den meisten Strom? In welchem Betriebszustand verbrauchen ausgewählte Geräte pro Jahr den meisten Strom? Kopierer Arbeitsplatzdrucker (Laser) Fax Quelle: Fraunhofer ISI % 2% 4% 6% 8% 1% Betrieb Stand-by Aus Diese ausgewählten

Mehr

Effiziente Elektronik

Effiziente Elektronik Effiziente Elektronik Energiespartipps für Computer, Fernseher & Co. Aus der Broschürenreihe: Spar Energie wir zeigen wie für Computer, Büro- und Unterhaltungselektronik Riesige Flachbildfernseher, Tablet-PCs,

Mehr

Buy Smart+ Beschaffung und Klimaschutz. Beschaffung von Gebäudekomponenten. Gefördert durch: Ein Projekt von:

Buy Smart+ Beschaffung und Klimaschutz. Beschaffung von Gebäudekomponenten. Gefördert durch: Ein Projekt von: Buy Smart+ Beschaffung und Klimaschutz Beschaffung von Gebäudekomponenten Bausektor und Beschaffung Die öffentliche Hand ist für 40 % der Bauaktivitäten in der EU verantwortlich Der Gebäudesektor verursacht

Mehr

bei der Informationstagung Kosteneinsparung und Nachhaltigkeit im Büro

bei der Informationstagung Kosteneinsparung und Nachhaltigkeit im Büro Herzlich willkommen bei der Informationstagung g Kosteneinsparung und Nachhaltigkeit im Büro 1 Kosteneinsparung und Nachhaltigkeit im Büro Dieter Brübach, Büb B.A.U.M. BAUM e.v. 2 B.A.U.M. e.v. - 1984

Mehr

Basisdaten Drucker HP 6700

Basisdaten Drucker HP 6700 Basisdaten Drucker HP 6700 Bauart Desktop Farbsatz Farbe Technologie Pigmenttinte Funktion Multi mit Fax Ausstattung Druckformat (maximal) A4 Scanformat (maximal) A4 Drucktempo S/W 16,0 ipm Drucktempo

Mehr

Nachhaltige Beschaffung

Nachhaltige Beschaffung Frank Rumpp Tel. 02843 171 408 Frank.Rumpp@Rheinberg.de Umweltfreundliche und energieeffiziente Beschaffung Abs. 1 neuer Leitsatz ÖAG sind verpflichtet, bei der Vergabe von Aufträgen - Kriterien des Umweltschutzes

Mehr

Mein Rechner rechnet sich.

Mein Rechner rechnet sich. Für alle Fragen zur effizienten Energienutzung im Haushalt: kostenlose Hotline 08000 736 734 www.stromeffizienz.de Eine Initiative von: Mix IC-COC-100082 1996 FSC Herausgeber: Deutsche Energie-Agentur

Mehr

Green ProcA Grüne Beschaffung in Aktion

Green ProcA Grüne Beschaffung in Aktion Green ProcA Grüne Beschaffung in Aktion 15. September 2015 Frankenthaler Klimaschutzkonferenz und Klimaschutztag 2015 Susanne Kramm Berliner Energieagentur Berliner Energieagentur (BEA) (BEA) Zahlen Zahlen

Mehr

Nationale Umsetzung der neuen EU-Beschaffungs-Richtlinien Endbericht

Nationale Umsetzung der neuen EU-Beschaffungs-Richtlinien Endbericht Texte 33 08 ISSN 1862-4804 Nationale Umsetzung der neuen EU-Beschaffungs-Richtlinien Endbericht TEXTE UMWELTFORSCHUNGSPLAN DES BUNDESMINISTERIUMS FÜR UMWELT, NATURSCHUTZ UND REAKTORSICHERHEIT Forschungsbericht

Mehr

Blauer Engel, Kunden-Information

Blauer Engel, Kunden-Information Blauer Engel, Kunden-Information Xerox WorkCentre 7845 (Mit Software Set Version 072.xxx.xxx.xxxxx) (45 A4 Seiten/Min Dauerbetrieb SW und Farbe) Dieses Dokument beinhaltet Verbraucherinformationen im Hinblick

Mehr

Green and Sustainable IT im Unternehmen der Zukunft Nachhaltigkeit und Kostensenkung. Prof. Dr. Stefan Naumann Markus Dick, Timo Johann, Eva Kern

Green and Sustainable IT im Unternehmen der Zukunft Nachhaltigkeit und Kostensenkung. Prof. Dr. Stefan Naumann Markus Dick, Timo Johann, Eva Kern Green and Sustainable IT im Unternehmen der Zukunft Nachhaltigkeit und Kostensenkung Prof. Dr. Stefan Naumann Markus Dick, Timo Johann, Eva Kern Personen Prof. Dr. Stefan Naumann Eva Kern B.Sc. Markus

Mehr

Projekt Kanton Thurgau Energieverbrauch im Büro Top 5 Stromfresser

Projekt Kanton Thurgau Energieverbrauch im Büro Top 5 Stromfresser Projekt Kanton Thurgau Energieverbrauch im Büro Top 5 Stromfresser Diese Liste der Top 5 Stromfresser basiert auf einer Literaturstudie und nicht genauen Berechnungen. Sie dient der groben Orientierung.

Mehr

Grüne Mitte- Pestalozzistraße: Klimaschutz im Alltag. Ramona Ballod Verbraucherzentrale Thüringen e.v.

Grüne Mitte- Pestalozzistraße: Klimaschutz im Alltag. Ramona Ballod Verbraucherzentrale Thüringen e.v. Grüne Mitte- Pestalozzistraße: Klimaschutz im Alltag Ramona Ballod Verbraucherzentrale Thüringen e.v. Agenda Welchen Beitrag zum Klimaschutz kann jede(r) Einzelne leisten? Energiesparen aber richtig Energiesparende

Mehr

PROSA Thin Clients. Entwicklung der Vergabekriterien für ein klimaschutzbezogenes Umweltzeichen

PROSA Thin Clients. Entwicklung der Vergabekriterien für ein klimaschutzbezogenes Umweltzeichen PROSA Thin Clients Entwicklung der Vergabekriterien für ein klimaschutzbezogenes Umweltzeichen Studie im Rahmen des Projekts Top 100 Umweltzeichen für klimarelevante Produkte Freiburg, Dezember 2010 Autor/innen:

Mehr

Herzlich willkommen. www.dipo-consulting.de

Herzlich willkommen. www.dipo-consulting.de Herzlich willkommen Info zu dipo-consulting Gegründet 2004 Gründer & Inhaber Unternehmenssitz Dirk Polewka Werder (Havel) Kernkompetenz - Spezifisches Know-how zur Optimierung der Prozesse des Druck-Output-Management

Mehr

Erläuterungen zum UVP-Anbieterfragebogen Kopiergeräte

Erläuterungen zum UVP-Anbieterfragebogen Kopiergeräte 1 Erläuterungen zum UVP-Anbieterfragebogen Kopiergeräte Konventionelle Kopiergeräte sind nicht nur Stromfresser, sondern auch eine ernstzunehmende Ursache für Innenraumluftbelastung. Seit dem Jahr 1990

Mehr

Energieeffiziente Arbeitsplätze mit und durch ICT Doris Slezak und Res Witschi. Fusszeile

Energieeffiziente Arbeitsplätze mit und durch ICT Doris Slezak und Res Witschi. Fusszeile Energieeffiziente Arbeitsplätze mit und durch ICT Doris Slezak und Res Witschi 1 Fusszeile Agenda Motivation How to do it right? Einführung in Unternehmen Massnahmen zu energieeffizientenarbeitsplatz Arbeitsplätze

Mehr

Beilage 2 zum Standard P025

Beilage 2 zum Standard P025 Eidgenössisches Finanzdepartement EFD Informatiksteuerungsorgan des Bundes ISB IKT-Planung und Steuerung PS Beilage 2 zum Standard P025 Beschaffungskriterien Ressourcen und Umwelt zum Standard A702 Mobile

Mehr

Anzahl Beschaffungen nach der Vergabe- und

Anzahl Beschaffungen nach der Vergabe- und Drucksache 17 / 10 750 Kleine Anfrage 17. Wahlperiode Kleine Anfrage des Abgeordneten Michael Schäfer (GRÜNE) vom 10. Juli 2012 (Eingang beim Abgeordnetenhaus am 11. Juli 2012) und Antwort Wie umweltfreundlich

Mehr

Green IT IT goes green

Green IT IT goes green Green IT IT goes green Trends und Herausforderungen für Unternehmen und Umweltpolitik Green IT Klimaschutz per Computer IHK Kiel, 27. November 2008 1. Herausforderungen = Jahrhundert der Ökologie 2. Politischer

Mehr

White Paper Energieverbrauch ESPRIMO P920 0-Watt

White Paper Energieverbrauch ESPRIMO P920 0-Watt White Paper Energieverbrauch ESPRIMO P920 0-Watt Mit dem Ziel, die Führungsrolle bei der Implementierung der europäischen Umweltschutzvorschriften auszubauen, stellt Fujitsu Technology Solutions alle wichtigen

Mehr

Qualität und Umweltschutz bei Fujitsu Technology Solutions

Qualität und Umweltschutz bei Fujitsu Technology Solutions Qualität und Umweltschutz bei Fujitsu Technology Solutions Corporate Quality Made in Bayern Copyright 0 FUJITSU Qualitätskontrolle täglich wöchentlich monatlich Produkte / Prozesse Komponenten Early Warning

Mehr

Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM)

Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) Green IT im Büro Philipp Karch Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) Hannover, 21. August 2008 Green IT im Büro Was steckt hinter dem Begriff Green IT? ITK-interne

Mehr

ENERGIEEFFIZIENZ IN DER INFORMATIONSTECHNOLGIE IN DER LANDESVERWALTUNG RHEINLAND-PFALZ

ENERGIEEFFIZIENZ IN DER INFORMATIONSTECHNOLGIE IN DER LANDESVERWALTUNG RHEINLAND-PFALZ ENERGIEEFFIZIENZ IN DER INFORMATIONSTECHNOLGIE IN DER LANDESVERWALTUNG RHEINLAND-PFALZ Peter Werle Mainz Folie 1 HISTORIE Potenzial bei ressortübergreifender Entwicklung 18. Mai 2006: Zusammenführung der

Mehr

Stand-by: Energiespar-Tipps für Ihren Haushalt.

Stand-by: Energiespar-Tipps für Ihren Haushalt. Für alle Fragen zur effizienten Energienutzung im Haushalt: Hotline 08000 736 734 www.stromeffizienz.de Herausgeber: Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Chausseestraße 128a, 10115 Berlin. Bilder: Giovanni

Mehr

weltverträglich kommunizieren

weltverträglich kommunizieren Ausstellung zum Thema Green IT Die Ausstellung informiert über Green IT bezogen auf Computer, Fernseher und Handy. Dabei geht es um die Herstellung, Nutzung und Entsorgung und wie man diese ressourcenschonend,

Mehr

PRAXISTOOL CHECKLISTE RATGEBER BESCHAFFEN SIE ZUKUNFT

PRAXISTOOL CHECKLISTE RATGEBER BESCHAFFEN SIE ZUKUNFT ALLGEMEIN Besteht ein Umweltmanagementsystem und ist dieses nach EMAS oder ISO14001 zertifiziert? Existieren verbindliche, allgemeingültige Richtlinien für einen nachhaltigen Konsum im Büro? Werden Mitarbeiter

Mehr

Leitfaden für das Audit von IT-Systemen

Leitfaden für das Audit von IT-Systemen Leitfaden für das Audit von IT-Systemen Das Projektmanagement von klima:aktiv energieeffiziente geräte stellt im Folgenden Vorschläge für Maßnahmen vor, die von BeraterInnen in Eigenverantwortung auf das

Mehr