Integrationskurse LANDKREIS RASTATT. 10 Jahre. Volkshochschule Landkreis Rastatt. Programm Herbst/Winter 2015

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Integrationskurse LANDKREIS RASTATT. 10 Jahre. Volkshochschule Landkreis Rastatt. Programm Herbst/Winter 2015"

Transkript

1 Programm Herbst/Winter 2015 Gesellschaft Kultur Gesundheit Sprachen 10 Jahre Beruf Integrationskurse Grundbildung Volkshochschule Landkreis Rastatt Am Schlossplatz 5, Landratsamt l Rastatt Tel l Fax l LANDKREIS RASTATT

2 Wir machen Druck. Badisches Druckhaus Baden-Baden GmbH Flugstraße Baden-Baden Telefon ( )

3 Editorial 10 Jahre Integrationskurse Deutsch Im Jahr 2005 wurden bundesweit die Integrationskurse Deutsch gestartet. Mehr als eine Million Menschen haben seither an diesen Kursen teilgenommen. Die Volkshoch schule Landkreis Rastatt gehört zu den Sprachkursträgern der ersten Stunde und kann somit auf zehn erfolgreiche Jahre Integrationsarbeit zurückblicken. Das Angebot der VHS, das 2005 mit drei Kursen begann, wurde kontinuierlich ausgebaut und umfasst in diesem Herbstsemester elf Kurse, in denen neun qualifizierte Lehrkräfte unterrichten, die alle eine eigene erfolgreiche Migrationsbiografie vorweisen können. Rund 1000 Menschen aus aller Welt hat die VHS bisher zur Abschlussprüfung geführt, darunter sind immer mehr gut qualifizierte Fachkräfte, deren berufliches Knowhow auf dem deutschen Arbeitsmarkt gefragt ist. Die VHS reagiert mit ihren Abendkursen auf die Bedürfnisse dieser Menschen, die Beruf und Schulbesuch in Einklang bringen müssen. Volkshochschulen sind Motoren der Integration in der Kommune, sagt Fritz Kuhn, Oberbürgermeister in Stuttgart und Vorsitzender des Volkshochschulverbandes Baden-Württemberg. Hier zeigt sich auch die Stärke unserer Volkshochschule, die durch ihre Arbeit das Verständnis für den Wert der kulturellen Vielfalt und für das Zusammenleben aller fördert und damit einen Beitrag zur gesellschaftlichen Teilhabe und zum friedlichen Miteinander leistet. Zehn Jahre Integrationskurse will die VHS aus diesem Grunde feiern und lädt Sie herzlich am 15. Oktober ab 17:00 Uhr zum Fest der Integration in die Handelslehranstalt Rastatt ein. Freuen Sie sich auf ein multikulturelles Programm, das überwiegend von den aktuellen Kursteilnehmern und ihren Lehrern gestaltet und präsentiert wird und auf einen sehr vielseitigen Bildungsherbst an unserer VHS! Jürgen Bäuerle Landrat Das Landratsamt mit Blick auf den VHS-Eingang: Verwaltung und moderne Seminarräume der VHS sind im ersten Obergeschoss untergebracht, weitere Seminarräume stehen im Erdgeschoss zur Verfügung. 1

4 Wir über uns Fit bleiben mit der VHS Wieder haben wir für Sie ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt und freuen uns, Sie in den nächsten Monaten mit unseren Kursen begleiten zu können. Alle wissen es: Bewegung und Entspannung halten fit! Doch fällt die Umsetzung nicht immer leicht. Wir wollen Sie unterstützen und haben unser Angebot erweitert: Powernapping - die Kurzentspannung ähnlich dem Mittagsschläfchen, Bewegungskurse mit Einsatz von Smoveys oder dem Pro-X-Walker und das Aqua- Zumba sind neue Kurse, die darauf warten, von Ihnen ausprobiert zu werden. Social Media und Smartphones sind weiter auf dem Vormarsch, doch nicht selbstverständlich ist die Nutzung der mobilen Endgeräte. Wie zeigen Ihnen in unseren Kursen, wie es funktioniert und worauf Sie achten müssen. Die VHS Landkreis Rastatt ist Mitglied beim Volkhochschul- Verband Baden-Württemberg und bundesweit vernetzt über den Deutschen Volkshoch schul- Verband. Mit Freude können wir wieder in Kooperation mit dem Kulturamt der Stadt Gaggenau und der Deutsch-Finnischen Gesellschaft ein besonderes Konzert anbieten. Die internationale Band Kallaton ist am 2. Oktober auf der klag-bühne in Gaggenau zu hören und sehen. Dazu laden wir Sie herzlich ein. Cornelia Casper & das Team der VHS Landkreis Rastatt Das VHS-Team der Hauptgeschäftsstelle im Landratsamt Rastatt Von links nach rechts - vordere Reihe: Katarzyna Cimino, Hannelore Zonca, Helga Braun, Lisa Gander - hintere Reihe: Ulrike Rigl, Kerstin Bücher, Dorothea Schmidt, Sandra Klerch, Silke Decker, Vera Kuhlmann, Cornelia Casper 2

5 Inhaltsverzeichnis Zielgruppen Einleitung Gesellschaft und Wissen Kultur und Kreativität Gesundheit Sprachen Beruf, EDV und Praxis Angebote für Zielgruppen Abendschulen Allgemeine Informationen Grußwort 1 Wir über uns 2 Inhaltsverzeichnis 3 Kontaktdaten 4-5 Neues und Besonderes im Programm 6 Programmübersicht, alphabetisch nach Orten 7-11 Exkursionen 13 Musik, Literatur, Philosophie, Geschichte 14 Badische Heimat, Heimatkunde 15 Naturkunde, Länderkunde Flora und Fauna 18 Recht, Wirtschaft, Verbraucherfragen 19 Ehrenamtliches Engagement 20 Webinare: Der Mensch 21 Psychologie, Pädagogik PAMINA-VHS Essen und Trinken Kosmetik, Mode, Nähen Textiles Gestalten Malen, Zeichnen Floristik, Plastisches Gestalten, Gold- und Silberschmieden Musizieren, Tanzen, Zaubern, Bridge Fotografie, Digitale Bildbearbeitung, Schreiben, Märchen Yoga, Progressive Muskelentspannung, Autogenes Training Tai Ji Quan, Qigong Verschiedene Entspannungsmethoden, Massage, Dornmethode Rückenfit, Wirbelsäulen- und Entspannungsgymnastik Pilates Fitness Zumba, Aquagymnastik, Nordic-Walking Gesundheitsinformationen, Vorträge 62 Gesunde Ernährung 63 Deutsch Englisch Französisch Italienisch Spanisch Sprachen der Welt EDV-Infoabende und Informationen, ECDL-Computerführerschein 81 EDV-Grundlagen, Heimnetzwerke 82 Betriebssystem Windows und Apple - PC und Notebook 83 MS-Office: Word, Excel, PowerPoint Bildbearbeitung, Layout, Internet, MS-Office: Outlook 87 Homepageerstellung, Social, Media, Smartphone, Tablet-PC Online-Marketing 91 Technik - 3-D-Druck, CAD, Robotik, Programmierung Xpert Business: Info, Finanzbuchführung, Datev, Lohn und Gehalt Buchführung und Einnahme-Überschuss-Rechnung 94 Büromanagement 95 Soft Skills - Kompetenzen im Beruf Frauenwirtschaftstage, Soft Skills für Frauen 98 Sprachen für den Beruf 100 VHS für Unternehmen 101 Kindertagespflegepersonen Hochbegabte Kinder und Jugendliche 105 Schülerinnen und Schüler Kinder und Jugendliche Frauen 113 Seniorinnen und Senioren Ausländische Mitbürgerinnen und Mitbürger 116 Abendrealschule, Abendgymnasium 117 Informationen und Fortbildungen für Kursleiter/-innen 119 Kursleiterbewerbungsbogen 120 Geschäftsbedingungen, Widerrufsrecht Anmeldeformulare, SEPA-Rahmenmandat und Hinweise Feedbackbogen 125 Informationen Seminare für Unternehmen, Treuerabatt 126 Münsterkonzert, Fahrbücherei, Heimatbuch

6 Ihre Ansprechpartnerinnen Kurze Wege zum Erfolg Au am Rhein Birgit Tschan Rappenstraße 8, Au am Rhein Tel /86355 Schriftliche Anmeldung s.o. Bietigheim Susanne Kölmel Kirchstr. 28, Elchesheim-Illingen Tel / (ab Uhr) Fax 07245/ Schriftliche oder persönliche Anmeldung im Rathaus, Malscher Straße, Bietigheim (zu den üblichen Öffnungszeiten) Tel /808-0 Fax 07245/ Bischweier Susanne Westermann Sonnenhalde 3, Kuppenheim Tel / (ab 13:00 Uhr) Fax 07222/49728 Schriftliche Anmeldung s.o. Bühl Marion Hoffmann Mitarbeit: Claudia Dottermusch VHS-Geschäftsstelle, Robert-Koch-Straße 8, Bühl Tel / , Fax 07223/ Schriftliche oder persönliche Anmeldung zu u.g. Sprechzeiten in der VHS-Geschäftsstelle: montags 16:00-19:00 Uhr mittwochs und freitags 08:30-11:30 Uhr Bühlertal Vivian Bothmann Denniweg 89, Bühlertal Tel / Fax 07223/ Schriftliche Anmeldung s.o Durmersheim Susanne Kölmel Kirchstr. 28, Elchesheim-Illingen Tel / (ab Uhr) Fax 07245/ Schriftliche oder persönliche Anmeldung im Rathaus, Postfach 11 40, Durmersheim, vormittags bei Monika Platzek Tel / Fax 07245/ Ansprechpartner Flöten- und Keyboardkurse für Kinder: Oswald Wolbert, Tel /35 66 Elchesheim-Illingen Susanne Kölmel Kirchstr. 28, Elchesheim-Illingen Tel / (ab Uhr) Fax 07245/ Schriftliche Anmeldung s.o. Forbach Sabine Kiefer-Efthymiou Tel / Fax 07228/ Schriftliche oder persönliche Anmeldung im Rathaus, Landstr. 27, Forbach (zu den üblichen Öffnungszeiten) Tel /390 Fax 07228/3980 Gaggenau Dr. Martina Götz-Herm VHS-Geschäftsstelle, Hauptstraße 36a (ehemalige Eisenwerke), Gaggenau, Tel / Fax 07225/ Schriftliche oder persönliche Anmeldung zu u.g. Sprechzeiten in der VHS-Geschäftsstelle: montags 09:00-12:00 Uhr donnerstags 17:00-19:00 Uhr Gernsbach Carmen Langenbacher Im Grün 11, Gernsbach, Tel / Fax Rathaus 07224/64477 Schriftliche Anmeldung s.o. Hügelsheim Marlene Rösinger Hauptstr. 8, Hügelsheim Tel / Fax 07229/ Schriftliche Anmeldung s.o. Iffezheim Anmeldungen und Information über die Hauptge - schäftsstelle Rastatt, Am Schlossplatz 5, Rastatt Tel / Fax 07222/ Schriftliche Anmeldung s.o. Kuppenheim Susanne Westermann Sonnenhalde 3, Kuppenheim Tel / (ab 13:00 Uhr) Fax 07222/49728 Schriftliche Anmeldung s.o. und im Rathaus, Friedensplatz, Kuppenheim (zu den üblichen Öffnungszeiten), Fax 07222/

7 Lichtenau Lieselotte Van Poucke Wörthstr. 5, Lichtenau Tel / Fax 07227/ Schriftliche Anmeldung s.o. oder im Rathaus, Hauptstraße 15, Lichte nau (übl. Öffnungszeiten) Loffenau Carmen Langenbacher Im Grün 11, Gernsbach, Tel / Schriftliche Anmeldung s.o. oder im Rathaus, Untere Dorfstraße 1, Loffenau Fax 07083/ (zu den übl. Öffnungszeiten) Muggensturm Susanne Späth Markgrafenstraße 2, Muggensturm Tel / Schriftliche Anmeldung s.o. Ötigheim Christina Pisterer Schillerstraße 22, Ötigheim Tel /6128 Fax 07222/ Schriftliche Anmeldung s.o. oder im Rathaus, Schulstraße 3, Ötigheim (übl. Öffnungszeiten) Ottersweier Marion Hoffmann VHS-Geschäftsstelle, Robert-Koch-Str. 8, Bühl Tel / , Fax 07223/ Schriftliche Anmeldung s.o. oder im Rathaus, Laufer Straße 18, Ottersweier (übl. Öffnungszeiten) Rastatt Hauptgeschäftsstelle im Landratsamt, Am Schlossplatz 5, Rastatt Leitung: Cornelia Casper Sekretariat: Sandra Klerch Tel / Fax 07222/ Schriftliche Anmeldung an o.g. Adresse, Faxnummer oder -Adresse sowie per Internet. Geschäftszeiten montags bis donnerstags von 07:30 bis 17:00 Uhr, freitags 07:30 bis 13:00 Uhr Fachbereiche Beruf, EDV und Praxis Cornelia Casper - Tel / Sprachen, Integrations kurse, Verbraucherthemen Helga Braun (Stellv. Leiterin) - Tel / Integrationskurse Katarzyna Cimino - Tel / Gesellschaft & Wissen, Kultur & Kreativität, Gesundheit Dorothea Schmidt - Tel / Hauswirtschaft Hannelore Zonca - Tel / Marketing und Öffentlichkeitsarbeit Vera Kuhlmann - Tel / Kundenservice und Buchhaltung Kurse Rastatt Hannelore Zonca - Tel / Kurse Außenstellen Silke Decker - Tel / Buchhaltung allgemein Lisa Gander - Tel / Kerstin Bücher - Tel / Anzeigenwerbung, Internetauftritt Ulrike Rigl - Tel / Rheinmünster Lieselotte Van Poucke Wörthstr. 5, Lichtenau Tel / Fax 07227/ Schriftliche Anmeldung s.o. oder im Rathaus, Lindenbrunnenstraße 1, Rheinmünster- Schwarzach (zu den üblichen Öffnungszeiten) Sinzheim Lieselotte Van Poucke Wörthstr. 5, Lichtenau Tel / Fax 07227/ Schriftliche Anmeldung s.o. oder im Rathaus, Marktplatz 1, Sinzheim (zu den üblichen Öffnungszeiten) Steinmauern Christina Pisterer Schillerstraße 22, Ötigheim Tel /6128 Fax 07222/ Schriftliche Anmeldung s.o. Weisenbach Ulrike Essig Leimengrübstr. 9, Weisenbach, Tel /7372 Fax 07224/7359 Schriftliche Anmeldung s.o. oder im Rathaus, Hauptstraße 3, Weisenbach Tel / Fax 07224/

8 Neu im Programm Highlights und Neues... Seite Integrationsfest - 10 Jahre Integrationskurse 129 Webinare zu den Themen Migration, Flüchtlingsaufnahme, Interkulturelle Kompetenz, Fremdenangst, Menschenfeindlichkeit 21 Konzert mit dem Ensemble Kallaton (Foto siehe oben rechts) 14 Das Rotkäppchen-Syndrom: Vertrauen zwischen Naivität und Kontrolle 24 Impressum Herausgeber des Programmhefts: Landkreis Rastatt Landrat Jürgen Bäuerle V.i.S.d.P.: Cornelia Casper, M.A. Leiterin der Volkshochschule Landkreis Rastatt Redaktion und Layout: Dorothea Schmidt, M.A. Helga Braun Vera Kuhlmann Hauptgeschäftsstelle der VHS Landkreis Rastatt Landratsamt, Am Schlossplatz 5, Rastatt Fon Fax Titelbild: Janina Hänel Bildnachweis: fotolia, pixabay, VHS-Verband, Factum/Weise, F. Scharer, Kursleiter Herstellung: Badisches Druckhaus Baden-Baden GmbH Fotoübertragung auf Leinwand 39 Ein Abend im Zeichen des Tango (Foto siehe oben links) 44 Powernapping - die Kurzentspannung 54 Wie sag ich s meine Doc - Kommunikation beim Arztbesuch 62 Italienisch in der Mittagspause 75 Entrada al Español - Sanfter Einstieg in die spanische Sprache 77 Bildbearbeitung mit Adobe Ligthroom 87 Das mobile Büro auf dem Smartphone 89 3-D-Druck - die Zukunft zu Hause 91 Weihnachtstraditionen in Europa - Kurs für Kinder ab 6 Jahren 108 6

9 Programmübersicht Au am Rhein Beginn Titel Seite Mo Android-Smartphone für Einsteiger 90 Sa Filzen 37 Do Floristik zum Advent 40 Mo Fotogeschenke im Internet erstellen 47 Sa Fußreflexzonenmassage 55 Mi Hatha-Yoga 49 Fr Jugendliche: Nähkurs 110 Do Jugendliche: Yoga 108 Kurse für Kinder Sa Floristik zum Advent 111 Sa Häkelkurs 110 Do Halloween 110 Sa Nähkurs 110 Sa Weihnachtsbäckerei 110 Sa Weihnachtstraditionen in Europa 108 Do Yoga 108 Kochkurse Do Hefeteig 32 Fr Indonesische Küche 31 Do Marokkanische Küche 31 Di Vegane Küche 29 Do Wildgerichte 30 Fr Kräuterküche - Wurzelgemüse und Wildkräuter 29 Mi Notebook für Einsteiger 83 Di Pilates 57 Sa Schüler: Englisch - Vorbereitung auf die Eurokom-Prüfung 106 Sa Schüler: Mathematik - Vorbereitung auf die Mittlere Reife 106 ab Tai-Chi Quan - Kurse 52 Bietigheim Beginn Titel Seite Mi Gitarre - Grundkurs 42 Do Kräuter bei Erkältungskrankheiten 62 ab Pilates mit Yogaelementen - Kurse für Anf. und Fortg. 58 Di Rückenfit 56 Sa Weinseminar: Rotweine 32 ab Whiskyseminare 33 Mo Yoga 50 Bischweier Beginn Titel Seite Mo Pilates und Faszientraining 58 Mo Yoga - Schwerpunkt Rücken 51 Bühl Beginn Titel Seite Fr Apple ipad für Einsteiger 90 Mo Aroha - Ausdauertraining 59 Sa Buchführung für Anfänger 94 Do Deutsch 67 Mo EDV-Infoabend 81 ab EDV-Einstiegskurse 82 Mi Energieeffizienz im Neubau 19 Mo Englisch - Sprachberatung 68 ab Englisch - Kurse Sa Entspannungsnachmittag für Frauen 113 Sa Entspannungszeit - Kurs für Elternteil mit Kind 109 ab Excel - Grundkurse 85 Mo Französisch - Sprachberatung 72 ab Französisch - Kurse Mo Gedächtnis- und Koordinationstraining 114 Mo Häkeln 37 So Hawaiianischer Hula 45 Di Heizsysteme 19 Mo Improvisation mit Saiten-, Tastenund Holzblasinstrumenten 43 ab Italienisch - Kurse Do Jugendliche: Babysitter-Kurs 109 Mi Jugendliche: Yoga 108 Sa Karten, künstlerisch gestalten 39 Fr Kinder: Einradfahren 112 Mo Kinder: Tastaturschreiben 107 Mi Kinder: Yoga 108 Fr Klangmeditation 54 Di Knigge international 24 Do Lieder singen und begleiten 41 Fr Märchenwerkstatt für Kinder und Erwachsene 47/112 Sa Massage 55 Mi Nähkurs 35 ab Pilates - Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene 57 Sa Pilzwanderung 18 Mi PowerPoint 86 Mo Progressive Muskelentspannung 51 Mi Qigong 53 Di Rechtl. Betreuung/Hospiz - Gesunde Ernährung 20 Di Rechtl. Betreuung/Hospiz - Schuldnerberatung 20 ab Schuhpflegekurse 35 Di Schüler: Mathematik - Vorbereitung auf das Abitur 106 Sa Schulter- und Nackenmassage 55 Sa Selbstverteidigung 60 Mi Smartphone für Social-Media-Einsteiger 88 Mi Smartphone für Social-Media- Einsteiger - Was kann mein Smartphone 88 Mi Smartphone für Social-Media- Einsteiger - Kommunikation 88 Mi Smartphone für Social-Media- Einsteiger - Social Networking 88 Di Smoveys 60 ab Spanisch - Kurse Di Stricken für Anfänger 37 Di Stricken (Socken u. Stulpen) 37 Di Sturzprophylaxe 114 Beginn Titel Seite Fr Tango Argentino - Infoabend mit Tangoshow 44 Fr Tango Argentino 44 ab Texten fürs Internet-Kurse 47 Vortragsreihe AugenBlicke 2015/16 Fr Alpen 17 Do Irland 17 Mo Norwegen 16 Mo Peru 17 Fr Wein, Weib und Erotik - eine sinnliche Reise 14 ab Wirbelsäulen- und Entspannungsgymnastik - Kurse 57 Di Word - Grundkurse 84 Mo Yoga - Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene 50 ab Zauberschule für Kinder, Eltern und Großeltern - Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene 45 Sa Zeichnen 38 Fr Zumba 60 Fr Zumba Gold 60 Bühlertal Beginn Titel Seite Do D-Druck - Infoveranstaltung 91 Di Autogenes Training 52 Di Beckenbodentraining und Rückenschule 58 Di Bodyfit 58 Di Dekorationen für Haus und Garten 40 Di Fit in den Abend 59 Do Führung im Museum Geiserschmiede Bühlertal 15 Di Häkeln: Winteraccessoires 37 Fr Hatha-Yoga und Atem 51 Mi Kerzen gestalten 41 Fr Klangschalenerlebnis für Erwachsene 54 Fr Klangschalenerlebnis für Kinder mit Elternteil 109 ab Kochkurse: Indische Küche 31 Mi Kochkurs: Koreanische Küche 31 Mi Kochkurs: Kulinarische Geschenke 32 Mo Kräuterküche 29 Mi Life Kinetik 59 Do Öle und Fette 63 Mo Progressive Muskelentspannung 51 Fr Rückenfit 56 Sa Schwarzwaldtrekking 15 Sa Stressabbau und Entspannungsmethoden 53 Mi Teezubereitung aus Kräutern und Gewürzen 33 Mi Ukulele 41 Do Vegane Ernährung 63 Sa Wanderung mit Eseln 18 7

10 Programmübersicht Durmersheim Beginn Titel Seite Di Android-Tablet für Einsteiger 90 Fr E-Gitarre für Fortgeschrittene 42 ab Englisch - Kurse Di Gesunde Ernährung 63 ab Gesundheit durch Berührung - Kurse 62 Di Italienisch 74 Sa Jugendliche: Präsentationen 107 Fr Kochkurs: Ayurvedische Küche 29 Fr Kochkurs: Pasta selbstgemacht 31 Sa Malerei: Aquarell 38 Mo Nähkurs - Infoabend 35 Mo Nähkurs 35 Do Notebook für Einsteiger 83 Do Powernapping 54 Mi Schüler: Mathematik - Vorbereitung auf das Abitur 107 Sa Selbstverteidigung 60 ab Spanisch - Kurse 76 Mi Vital, Stretch und Relax 58 Elchesheim-Illingen Beginn Titel Seite Fr Kräuterspaziergang 18 ab Rheinauen - Kanutouren 16 ab Yoga - Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene 50 Forbach Beginn Titel Seite Mo EDV-Einstieg 82 Mi Rückenfit 56 So Schneeschuhwanderung 62 Mo Tai-Chi - Qigong 52 Do Wild trifft Wein - Kulinarischer Weinabend 32 Di Yoga - Kurse für Teilnehmer mit Vorkenntnissen 50 >> Anmeldeformulare >> SEPA-Rahmenmandat >> Geschäftsbedingungen finden Sie auf den Seiten Gaggenau Beginn Titel Seite Mi Anti-Burn-out-Kurs 23 Mi Augenschule 54 Do CAD - Grundkurs 92 ab Chinesisch - Kurse ab Deutsch - Integrationskurse 67 Mi Digitalfotografie 46 Di EDV-Einstieg 82 ab Englisch - Kurse Mi Excel - Grundkurs 85 Sa Fotoübertragung auf Leinwand - Infoabend 39 Sa Fotoübertragung auf Leinwand - Kurs 39 ab Französisch - Kurse Di Gedanken: Raus aus dem Kopfkino 22 Di Gesprächsführung und -sicherheit 24/97 Mo Grundkurs Zeichnen und Malen 38 ab Hausaufgaben ohne Stress - Kurse 25 ab Italienisch - Kurse 74 Mi Käse selbst gemacht 32 So Keramik - Weihnachtliches Töpfern 40 ab Kinder: Konzentration - Kurse 107 Fr Konzert mit Kallaton 14 Di Malerei: Acryl 39 Di Malerei: freie Malerei 39 ab Nähen: Engel - Kurse 36 Mo Nähkurs - Infoabend 35 Mo Nähkurs 35 Mo Nordic Walking 61 ab Patchwork-Quilts - Kurse 36/37 Mo Pausenspiele zur Hausaufgabenbetreuung 25 Di Prägungen in der Kindheit und Umgang damit 22 Beginn offen Programmieren mit LOGO 92 Di Rechtl. Betreuung/Hospiz - Mietrecht 20 Di Rechtl. Betrg./Hospiz - Trickbetrüger 20 Beginn offen Roboter-Kurs für Einsteiger 92 Mi Rückenentspannung 54 Sa Selbstverteidigung für Frauen 113 Mo Smartphone für Social-Media- Einsteiger 88 Mi Smartphone für Social-Media- Einsteiger - Was kann mein Smartphone 88 Mo Smartphone für Social-Media- Einsteiger - Kommunikation 88 Mi Smartphone für Social-Media- Einsteiger - Social Networking 88 Mo Smartphone für Social-Media- Einsteiger - Das mobile Büro 89 ab Spanisch - Kurse 76 Mo Traditionelle Chinesische Medizin - Ernährung 62 Sa Ukulele Sa Umgangsformen/Knigge 24 Di Yoga - Grundkurs 50 Di Zeichnen und Malen 38 Mi Zugang zu Kindern finden und erhalten 25 Gernsbach Beginn Titel Seite ab Aquagymnastik - Kurse 61 Fr Aqua-Zumba 61 Di Atem und Gleichgewicht 53 Mo Autogenes Training - Infoabend 52 ab Autogenes Training - Kurse 52 Mo Circle-Training 59 Do EDV-Einstieg 82 Mi Englisch - Sprachberatung 68 ab Englisch - Kurse Mi Französisch - Kurse 72 Do Italienisch - Kurse 74 Fr Jugendliche: Babysitter-Kurs 109 Mi Orientalischer Tanz für Teilnehmer mit Tanzkenntnissen 44 Di Philosophie: Der Glaube an die Wissenschaft 14 ab Pilates - für eine starke Körpermitte - Kurse 57 Do Rückenfit 56 Mo Rückengymnastik 56 Do Schüler: Mathematik - Vorbereitung auf das Abitur 107 Di Schüler: Mathematik - Vorbereitung auf die Mittlere Reife 106 Mi Smoveys 60 ab Yoga - Aufbaukurse 50 Di Zumba Gold 60 Mo Zumba-Step 61 Hügelsheim Beginn Titel Seite Do Android-Smartphone für Einsteiger 90 Do Fotogeschenke im Internet erstellen 47 Do Hawaiianischer Hula für Anfänger 45 Do Klangmeditation 54 ab Kochkurs: Thailändische Küche - Kurse 31 Di Notebook für Einsteiger 83 ab Qigong - Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene 53 ab Rückenfit - Kurse 56 Di Seifen handgemacht 33 ab Yoga - Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene 50 Finnisch-ungarisches Konzert mit dem Ensemble Kallaton Freitag, , 20:00 Uhr, in der klag-bühne, Luisenstr. 17, Gaggenau Details finden Sie auf Seite 14/129 8

11 Programmübersicht Iffezheim Beginn Titel Seite Mo Beckenbodentraining 113 ab Französisch - Kurse Mi Frauen in der Geschichte: Liselotte von der Pfalz 14 ab Kochenkurse für Männer 30 Mi Malerei: Aquarell 38 Mo Pilates 57 ab Wirbelsäulen- und Entspannungsgymnastik - Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene 57 Kuppenheim Beginn Titel Seite Mi Bridge 45 Mi Familien- und Erbrecht 19 Sa Fußreflexzonenmassage 55 ab Gitarre - Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene 42 Di Kochkurs: Vegane Hausmannskost 29 Mo Kundalini-Yoga für Frauen 113 Mi Qigong 53 Sa Schüler: Englisch - Vorbereitung auf die Eurokom-Prüfung 106 Mo Schüler: Mathematik - Vorbereitung auf das Abitur 107 Do Schüler: Mathematik - Vorbereitung auf die Mittlere Reife 106 Lichtenau Beginn Titel Seite Do Bier trifft auf Tapas 33 Sa Farb- und Typberatung 34 Sa Floristik zum Advent 40 ab Französisch - Kurse ab Italienisch - Kurse So Kanutour auf der Moder 16 Sa Kochen mit Bier 30 Fr Kochkurs: Fiesta espanola 30 Fr Kochkurs: Tapas y más 30 Do Malerei: Acryl und Aquarell 39 Mi Niederländisch 78 Sa Smoothies 29 Mo Spanisch Sa Töpfern für Erwachsene 40 Fr Weinabend für Einsteiger 33 Fr Wild trifft Wein - Kulinarischer Weinabend 32 ab Yoga - Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene 50 Loffenau Beginn Titel Seite Do Italienisch 74 ab Kinder: Bewegung - Kurse 109 Do Pilates 57 Muggensturm Beginn Titel Seite Mi Autogenes Training 52 Sa Beeren - Kräuterwanderung 18 Do Glaswerkstatt 40 Sa Kinder: Kräuterworkshop 108 Sa Kräuterspaziergang: Brotaufstriche 18 Mo Nähkurs - Infoabend 35 Sa Nähkurs 35 Di Spanisch 77 Sa Torten dekorieren 32 ab Yoga - Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene 50 Ötigheim Beginn Titel Seite ab Englisch - Kurse 70/115 Sa Filzen 37 Di Gitarre - Aufbaukurs 42 Sa Italienisch 75 Mo Käse selbst gemacht 32 Do Line Dance 45 Mo Ringe und Eheringe selbst fertigen 41 Sa Torten dekorieren 32 Ottersweier Beginn Titel Seite Do Bauch - Beine - Po 58 So Bergwerk Silbergründle in Seebach 13 ab Brot backen - Kurse 31 Di Fit und vital - Gymnastik 59 Mo Jugendliche: Bauchtanz 112 Fr Kerzen selbst herstellen 41 Mi Kinder: Gitarre - Grundkurs 111 Sa Kinder: Zirkuskünste 112 Do Kochkurs: Fiesta espanola 30 Fr Kochkurs: Herbstküche 30 Do Kochkurs: Tapas 30 ab Musikgarten Kurse für Babys und Kleinkinder 111 ab Orientalischer Tanz - Kurse für Anf. und Fortg. 44 Fr Secco-Sekt-Genuss-Abend 33 Do Seifen handgemacht 33 Rastatt Beginn Titel Seite Mo Adobe Lightroom - Bildbearbeitung am eigenen Macbook/PC-Notebook 87 Do ADS/ADHS bei Erwachsenen 23 Di Altblockflöte 43 Di Android-Smartphone und -Tablets 89 Fr Angststörungen, Phobien, Panikattacken 23 ab Apple-MAC OS X - Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene am eigenen MacBook 83 Sa Augenentspannung und Sehtraining 54 Badische Heimat - Vortragsreihe Mi Die Eisenbahnen im Landkreis Rastatt 15 Mi Familienforschung 15 Mi Margarethenkapelle in Muggensturm 15 Mi Römische Besiedelung im Schwarzwald 15 Mi Küchen und Kochen im Wandel 15 Mi Barrierefreies Wohnen 19/114 ab Brasilportugiesisch - Kurse 77 Di Briefe nach DIN Mi Büromanagement - Fit fürs Sekretariat 95 Mi Büromanagement - Ablage und Organisation 95 Mi Burundi - Vortrag 14 Mi Business-Knigge 100 Mo Chinesisch - Kurse 78 Di Daten in der Cloud 91 ab Deutsch - Sprachberatungen 66 ab Deutsch - Integrat.kurse ab Deutsch - Kurse Mi Diabetes - Vortrag 62 Mi Digitalfotografie 46 Sa Dorn-Methode 55 Di EDV-Infoabend 81 ab EDV-Einstiegskurse 82 ab Einbürgerungstests 116 Di Engel-Objekte gestalten 40 Di Englisch - Sprachberatung 68 ab Englisch - Kurse Di Ermutigung zum eigenen Ich 22 ab Excel - Grund- und Aufbaukurse 85/86 So Exkursion: Höri 13 Sa Exkursion: Stuttgart 13 Fr Facebook 91 Do Familiengründung und Paarbeziehung 24 Di Finnisch 78 Mo Fitness, Wohlbefinden und Entspannung 59 Sa Flugangstseminar am Baden- Airpark 22 9

12 Programmübersicht Beginn Titel Seite Kindertagespflege Qualifizierung ab Kindertagespflege - Qualifzierungskurs 103 Sa Kindertagespflege: Erste Hilfe am Kind 105 Fortbildungen Kindertagespflege Mo Basteln in der Vorweihnachtszeit 104 Fr Chemische Experimente mit Kindern 104 Di Effektive Hausaufgabenbetreuung 104 Di Kinder und Medien 104 Mi Konfliktlösungen 104 Do Entwicklung der Sinne 103 ab Gesunde Küche - Kurse 105 Mi Kraftquellen u. Entspannung105 Do Umgang mit schreienden Kindern 104 Sa Fotobuch 47 Fr Fotografie: Livestylefotografie 46 Fr Fotografie: Natur- und Tierfotografie 46 Fr Fotografie: Porträt 46 Di Französ. - Sprachberatung 72 ab Französisch - Kurse Frauen Di Stil- u. Typberatung 113 Sa Wechseljahre 113 Angebote im Rahmen der Frauenwirtschaftstage 2015 Do Berufliche Selbstständigkeit 98 Mi Gesprächsführung 98 Mi Kompetentes Auftreten 98 Do Lösungen finden - Entscheidungen treffen 98 Sa Fußreflexzonenmassage 55 Do Gesprächsführung und Schlagfertigkeit 96 Mo Gitarre - Grundkurs 42 Do Glücklicher leben 22 Do Grenzerfahrungen in besonderen Arbeitsbereichen 24 ab Hausaufgaben ohne Stress - Kurse 25 Beginn offen Heimnetzwerke 82 Do Hochbegabte: Rieseninsekten - Kreativkurs 105 Sa InDesign - Layout und Satz 87 Mi Interkulturelle Kompetenz 100 ab Interkulturelle Wochen 79 ab Italienisch - Kurse Di Japanisch 78 Beginn offen Keyboard - Kurse 43 Kurse für Kinder Sa Chemische Experimente 108 Beginn offen Keyboard 111 Mo Nähkurs - Infoabend 110 Sa Nähkurs 110 Do Selbstverteidigung und Selbstbehauptung 109 Mi Kommunikationstraining 99 Mo Kommunizieren ohne Gewalt 97 Mi Konfliktmanagement 99 Beginn Titel Seite Di Koreanisch 78 Sa Kreatives Schreiben 47 Di Kroatisch 77 Do Kurzschrift 95 ab Latein - Kurse 78 Mi Lernstrategien 99 Do Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten 25 Lexware - in Kooperation mit der VHS Baden-Baden Fr Lexware-Buchhalter 94 Fr Einführung in die Einnahme- Überschuss-Rechnung 94 Fr Lohn und Gehalt 94 Sa Malerei: Acrylmalerei 39 Sa Massage: klassische Massage 55 Do Meditation - Schnupperabend 23 So Meditation und Harfe 43 Mi Mietrecht 19 Mi Motivationstraining 99 So Mundharmonika - Harp-Workshop 43 Mo Nähkurs - Infoabend 35 Sa Nähkurs 35 Sa Naturkosmetik selbst herstellen 34 Beginn offen Neuinstallation PC 82 Sa Online-Marketing - SEO und Google AdWords 91 ab Outlook - Kurse 87 Mi Pausenspiele zur Hausaufgabenbetreuung 25 Do Persien - Schatz des Orients 14 Mi Persönlichkeitsentwicklung 99 Sa Photoshop - Bildbearbeitung 87 Mi Pilates musicale - Schnuppertermin 58 Mi Pilates musicale 58 Mo Polnisch 78 ab PowerPoint - Kurse 86 ab Präsentationstraining - Kurse 96 Do Professionalität im Beruf 97 Do ProfilPASS für den Beruf 100 Fr Qigong - Energie- und Entspannungswochenende im Kloster 53 Di Rechtl. Betreuung/Hospiz: Eltern und Alter 20 Di Russisch 77 Sa Schuhe mit Absätzen - elegantes unfallfreies Laufen 35 Sa Schüler: Mathematik - Vorbereitung auf das Abitur 107 Mo Selbstführung 97 Di Selbstvertrauen 96 Fr Selbstwert und Selbstbewusstsein 22 Mi Single-Seminar 23 Di Smartphones und Tablet-PC - Info-Abend 89 ab Smartphones und Tablets einrichten - Kurse 89 Mi Smoothies 29 Mi Smoveys 60 Beginn Titel Seite Sa Social Media Marketing mit Facebook, Twitter & Co. 91 ab Spanisch - Kurse ab Square Dance - Schnuppertermine 45 Mo Square Dance 45 Mi Standortbestimmung 99 Sa Stimme und Körpersprache 96 ab Styling - Kurse 34 Do Tai-Chi - Qigong 52 Di Tastaturschreiben 85 Sa Tibeter: Die Übungen der 5 Tibeter 59 Fr Trauma und Traumafolgestörungen 23 Sa Übungen für gesunde Füße 60 Mo Validation - Wertschätzung 97 Di Vertrauen - zwischen Naivität und Kontrollsucht 24 Di Walken mit dem Pro-X-Walker 61 ab Webdesign HTML 5, CSS 3 und Grundlagen - Kurse 88 Webinare/Onlinevorträge Mi Deutsche und europäische Migrationspolitik 21 Mi Fremdenangst und Menschenfeindlichkeit 21 Mi Interkulturelle Kompetenz 21 Mi Internationale Migrationspolitik 21 Fr Windows-Explorer: Organisation auf dem PC 82 Di Windows-Phones und Tablets 89 Mi Wirbelsäulen- und Entspannungsgymnastik 57 Di WLAN zu Hause und mobil nutzen 90 ab Word - Grund- und Aufbaukurse 84/85 Xpert Business in Kooperation mit der VHS Baden-Baden Do Infoabend 92 Sa DATEV für Einsteiger 93 Sa Einnahme-Überschuss- Rechnung 94 Sa Einnahmen-Überschuss- Rechnung - Prüfung 94 ab Finanzbuchführung - Kurse 93 Fr Lohn und Gehalt 93 Sa Prüfungen FiBu Mo Yoga 50 Sa Yoga für Bauch und Beckenboden 51 Sa Zeichnen: Porträt 38 Mi Zeitmanagement 99 10

13 Programmübersicht, Volkshochschulen Mittlerer Oberrhein Rheinmünster Beginn Titel Seite ab Aquajogging - Kurse 61 Mi EDV-Einstieg 82 ab Englisch - Kurse 68/71 Mi Excel - Grundkurs 85 Mi Gitarre - Fingerpicking 42 Mi Gitarre für Teilnehmer mit Vorkenntnissen 42 So Kaffeeseminar 33 Fr Kinder: Chemie entdecken 108 Mo Kinder und Jugendliche: Hip-Hop 111 Fr Nordic Walking 61 ab Pilates - Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene 57 ab Rückenfitness - Kurse 56 Kurse für Schüler Do Englisch - Prüfungsvorbereitung - All in One 106 Beginn Okt/Nov Englisch - Vorbereitung auf die Eurokom-Prüfung 106 Mi Englisch für die Realschule 106 ab Mathematik - Vorbereitung auf das Abitur - Kurse 107 Mi Mathematik - Vorbereitung auf die Mittlere Reife 106 ab Tanzkurs - Standard- und latein amerikanische Tänze - Kurse 44 ab Yoga - Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene 50 Mi Zumba 60 Sinzheim Beginn Titel Seite ab Französisch - Kurse 73 ab Gitarre - Grund- und Aufbaukurs 42 ab Italienisch - Kurse 74 Sa Kinder: Kochkurs Tortillas 110 Mo Kinder: Kreatives Malen 110 Sa Kinder: Weihnachtsbäckerei 110 Di Klimakterium - Wechseljahre bei Frauen 113 Kochkurse Do Alpenküche 30 Do Basisch kochen 29 Do Glutenfreie Rezepte 29 Do Hefeteig 32 Do Kochkurs für Männer 30 Mi Kommunikation beim Arztbesuch - Vortrag 62 Mi Spanisch 76 Mi Wirbelsäulengymnastik 56 Mo Yoga 49 ab Yoga und Pilates - Kurse 51 Steinmauern Beginn Titel Seite Mi Aroha - Ausdauertraining 59 Do Englisch 71 Sa Farb- und Typberatung 34 Di Gold- und Silberschmieden - freies Gestalten 41 Fr Yoga 50 Mi Yoga für den Rücken und die Gelenke 51 Do Zumba 60 Weisenbach Beginn Titel Seite Di Acrylmalerei - Infoabend 39 Sa Acrylmalerei 39 Do Floristik zum Advent 40 Sa Häkelmützen 37 Fr Internet - Einstieg in die Welt des World Wide Web 87 ab Italienisch - Kurse Sa Kinder: Chemische Experimenten 108 Mi Kinder: Floristik zu Weihnachten 111 Fr Kinder: Modellbau (Rennboot) 111 Mo Kochkurs: Herbstmenü mit Kalbfleisch 30 Mi Kochkurs: Küche Italiens 31 Do Kosmetische Geschenkideen 34 Mi Nähen: Pinguin 36 Do Nähkurs - Infoabend 35 Do Nähkurs 35 Fr Orientalischer Tanz für die Wirbelsäule - Fortg. 44 ab Pilates - Kurse 57 Mo Qigong 53 Di Rückenschule 56 Mi Schmuck aus Perlen 41 Di Schüler: Englisch - Vorbereitung auf die Eurokom-Prüfung 106 Di Schüler: Englisch - Vorbereitung schriftliche Realschulprüfung 106 Mi Schüler: Mathematik - Vorbereitung auf die Mittlere Reife 106 ab Yoga - Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene 50 Partner-Volkshochschulen im Elsass und in der Region Mittlerer Oberrhein PAMINA-VHS 2, Place des Carmes, F Wissembourg Tel , Fax VHS Baden-Baden e.v. Jägerweg 10, Baden-Baden Tel / Fax 07221/ VHS Bretten Melanchtonstraße 3, Bretten Tel /583710, Fax 07252/ VHS Bruchsal Am alten Schloss 2, Bruchsal Tel / , Fax 07251/ VHS Ettlingen Pforzheimer Straße 14 a, Ettlingen Tel / , Fax 07243/ VHS Karlsbad Wikingerstraße 9, Karlsbad Tel /1793, Fax 07202/ VHS Karlsruhe e.v. Kaiserallee 12 e, Karlsruhe Tel. 0721/ , Fax 0721/ VHS Landkreis Karlsruhe e.v. Ettlinger Straße 27, Karlsruhe Tel. 0721/ , Fax 0721/ VHS Waldbronn Stuttgarter Straße 25 a, Waldbronn Tel /69091, Fax 07243/ de 11

14 Gesellschaft und Wissen VHS - Demokratischer Ort des Lernens Die Volkshochschulen verstehen sich seit ihrer Gründung als demokratische Orte des sozialen und politischen Lernens. Ein besonderer Stellenwert kommt dabei der politischen Bildung zu, die weder Belehrung noch Parteipolitik verfolgt und die allgemeines Engagement für demokratische Werte, Menschenrechte und gegen Fundamentalismus fördert. In den angebotenen Lernräumen können Urteilsfähigkeit und Handlungs - kompetenzen erfahren und entwickelt werden. Das Programmangebot des Fach - bereichs Gesellschaft und Wissen ist breit angelegt und umfasst sowohl politische, soziale, ökonomische, ökologische, rechtliche als auch geschichtliche, psychologische und pädagogische Themen. Bildung für nachhaltige Entwicklung, Umweltb ildung und globales Lernen sind wesentliche gesellschaftliche Aufgaben. Die Volks - hoch schulen halten hier ein breites Angebot zur Information, Diskussion und zum aktiven Handeln vor. Die Veranstaltungen sind geprägt durch offenen Gedankenaustausch zwischen engagierten Menschen, in sachlichen und kontroversen Diskussionen, zur gemeinsamen Erarbeitung von Kennt - nissen und Hintergrund informationen, mit spannenden und kreativen Methoden. Gesellschaft und Wissen Exkursionen 13 Musik, Literatur, Philosophie, Geschichte 14 Badische Heimat, Heimatkunde 15 Naturkunde, Länderkunde Flora und Fauna 18 Recht, Wirtschaft, Verbraucherfragen 19 Ehrenamtliches Engagement 20 Webinare: Der Mensch 21 Psychologie Pädagogik 25 Pamina-VHS Ansprechpartnerin: Dorothea Schmidt 07222/

15 Gesellschaft und Wissen - Exkursionen Kunstfahrt Höri Kunstfahrt der Volkshochschulen Bruchsal, Landkreis Rastatt, Baden-Baden und Landkreis Karlsruhe Foto: die arge lola, Kunstmuseum Stuttgart Die Höri, der idyllische und abgelegene Landstrich am westlichen Bodensee zwischen Radolfzell und Stein am Rhein, zog schon zu Anfang des 20. Jahrhunderts Maler und Schriftsteller an. So ließ sich der damals schon international bekannte Schrift - steller Hermann Hesse 1904 (bis 1912) in Gaien - hofen nieder. Einen wesentlichen Anteil daran, dass die Höri nach 1933 für eine Reihe von Malern der Moderne zur Heimstatt und als Malerwinkel berühmt wurde, hatte die reaktionär-bornierte Kultur - politik der Nazis, die Künstler der Moderne diffamierte und mit Arbeitsverbot belegte zog sich auch Otto Dix aus Dresden in die Nähe des Unter - sees, nach Randegg, zurück bezog er mit seiner Familie sein neu gebautes Haus im Höri-Dorf Hemmenhofen (heute Otto-Dix-Haus) folgten u.a. Max Ackermann und 1944 Erich Heckel. Während der Fahrt stellt die Kunsthistorikerin Regina M. Fischer die Höri-Künstler und ihren Rückzugsort vor. Am Bodensee stehen das Höri-Museum und das Otto-Dix-Haus auf dem Programm. D10121EX - Rastatt Regina M. Fischer, M.A., Kunsthistorikerin Sonntag, , Abfahrts-/Ankunftszeiten: Baden-Oos: ab 07:30 Uhr / an 20:00 Uhr Rastatt: ab 07:15 Uhr / an 20:15 Uhr Fahrtpreis: EUR 77,00 (inklusive Busfahrt, Eintritt und Führung) Anmeldeschluss: Poesie der Farben in der Staatsgalerie Stuttgart Kunstfahrt der Volkshochschulen Bruchsal, Landkreis Rastatt, Baden-Baden und Landkreis Karlsruhe In der Staatsgalerie Stuttgart wird die Ausstellung Poesie der Farben, die den Fokus auf die Primär - farben Blau, Gelb und Rot setzt, gezeigt. Aus dem Bestand der Staatsgalerie werden bedeutende Gemälde, Zeichnungen und Grafiken zu sehen sein, die sich einer Primärfarbe zuordnen lassen. Eine Vielzahl von Künstlern, die man dem deutschen Expressionismus zuschreibt, werden in der Ausstellung präsentiert. Wassily Kandinsky und Franz Marc, die neben anderen Weggefährten der Künstlergruppe Der Blaue Reiter zugeordnet werden können, sind zum Teil mit blauen Werken in der Ausstellung vertreten. Die Farbe Rot hatte insbesondere bei Künstlern wie Max Beckmann und Otto Dix einen hohen Stellenwert, da sich diese Künstler mit den Themen des Krieges und der Großstadt in ex - pre ssiver Art und Weise auseinandergesetzt haben. Der Maler Alfred Kubin wird unter anderem auch in der Kategorie der gelben Werke, die für eine heitere Stimmung stehen, vertreten sein. Während der Fahrt wird die Kunsthistorikerin Evelyn Montefrancesco in die Ausstellung einführen, indem sie über die künstlerische Bewegung des Expressio - nismus referiert, wichtige Künstler des deutschen Expressionismus vorstellt und deren Schwerpunkte erläutert. Nach dem Ausstellungsbesuch gibt es Gelegenheit zu einem Mittagsimbiss. Im Anschluss daran wird von Frau Montefrancesco eine Stadtführung angeboten, bei der die Gruppe die wichtigsten Sehens - würdigkeiten kennenlernen kann. D10220EX - Rastatt Evelyn Montefrancesco, M.A., Kunsthistorikerin Samstag, , Abfahrts-/Ankunftszeiten: Baden-Oos: ab 07:35 Uhr / an 19:40 Uhr Rastatt: ab 08:00 Uhr / an 19:15 Uhr Karlsruhe-Durlach Bahnhof: ab 8:30 Uhr / an 18:45 Uhr Bruchsal: ab 09:15 Uhr / an 18:00 Uhr Fahrtpreis: EUR 61,00 (inklusive Busfahrt, Eintritt und Führung) Anmeldeschluss: Geheimnisse im Untergrund Bergwerk Silbergründle in Seebach Lange Zeit blieb es eines der größten Rätsel unserer eigenen Geschichte: Warum drangen vor über 1000 Jahren Menschen bereits in die unwirtlichen Regio - nen des Schwarzwaldes vor und ließen sich dort nieder? Warum wurden hier im Mittelalter Burgen an Stellen errichtet, die vom militärischen Standpunkt her völlig falsch gewählt wurden? - Die Antworten liegen unter der Erde. In den Tiefen des Schwarz - waldes finden sich unzählige Erzlagerstätten. Alleine im Nordschwarzwald wurden diese Bodenschätze in mehreren Hundert Bergwerken abgebaut. Zusammen mit dem Bergbauexperten Martin Groß aus Gernsbach haben die Teilnehmenden die Gele - genheit, selbst in diese bewegte Geschichte einzutauchen und das 1000 Jahre alte Bergwerk Silber - gründle in Seebach zu besuchen. Hier wurden nachweislich seit dem Mittelalter Bleiglanz und Silber abgebaut. Die Eingänge des Bergwerks wurden im 18. Jahrhundert verschlossen und das Wissen um den historischen Bergbau ging verloren. Seit 1978 wird an dem historischen Bergbau in Seebach geforscht. Die Exkursion beginnt mit einem interessanten Vor - trag in der Besucherhütte beim Bergwerk in der Grimmerswaldstraße in Seebach. Anschließend führt Martin Groß die Teilnehmenden durch beide bisher entdeckten Stollen, von denen normalerweise nur einer bei Führungen zugänglich ist. Unter der Webadresse finden Sie eine bei Google Maps hinterlegte Karte zum Veranstaltungsort. Die für die Besichtigung benötigte Ausrüstung wird gestellt. Die Teilnehmenden sollten Kleidung tragen, die verschmutzen darf. D1D581OT - Ottersweier Martin Groß Sonntag, , 12:30-14:30 Uhr, Treffpunkt: Besucherhütte des Bergwerks, Grimmerswaldstraße Seebach. EUR 12,00 bei 6-14 Teilnehmenden (inkl. Eintritt ins Bergwerk) (Kursgebühr nicht ermäßigbar; eigene An- und Abfahrt durch die Teilnehmer/-innen) 13

16 Gesellschaft und Wissen - Musik, Literatur, Philosophie, Geschichte Finnisch-ungarisches Konzert mit dem Ensemble Kallaton Eine Kooperation des Kulturamts der Stadt Gaggenau mit der VHS des Landkreises Rastatt und der Deutsch- Finnischen Gesellschaft (DFG) Vor Tausenden von Jahren sangen die Finnen und die Ungarn dieselben Lieder im Schatten des Ural- Gebirges. Letztendlich machten sie sich, jeder für sich, eines Tages auf ihren eigenen Weg, besangen jedoch weiterhin dieselben Motive: Liebe, Tod und die Schönheit der Natur, die Seen, Wälder und Tiere, die sie umgaben. Nun ist es an der Zeit für eine längst überfällige Wiedervereinigung und Neuentdeckung der einzigartigen und zeitlosen Themen und Motive der finno-ugrischen Folklore. Obwohl die Rhythmik und Melodik der Lieder sich gewandelt und mit der Zeit einen völlig eigenen und unterschiedlichen Charakter entwickelt haben, bleiben die Geschichten dieselben. Authentisch, klar und ehrlich, wie sie einst waren. Kallaton ist die Fusion finnischer, ungarischer und anderer zeitloser finnougrischer Volksmusik, von den Weiten der sibirischen Steppe bis zur ungarischen Puszta und den finnischen Wäldern. Die wunderschönen Stimmen von Katalin Horváth und Laura Ryhänen erzählen die Geschichten aus einer längst vergangenen Zeit und Welt. Die vielseitig talentierten Musiker Mikko Kuisma, Florian Dohrmann, James Geier und Andrej Mouline der internationalen und multikulturellen Band unterstützen und begleiten die beiden musikalischen Schwestern auf ihrem Weg zurück zu ihren Wurzeln.»Aus einer Wurzel erwuchsen zwei Blumen.«(Te kislány) D27502RA - Gaggenau Ensemble Kallaton Freitag, , 20:00 Uhr, klag-bühne, Luisenstr. 17, Gaggenau. Eintritt: EUR 19,00 /erm. EUR 16,00 (Schüler, Studenten, Schwerbehinderte) Kartenvorverkauf an allen bekannten Reservix- Vorverkaufsstellen. Info-Tel Frauen in der Geschichte: Liselotte von der Pfalz Liselotte von der Pfalz, eine badische Prinzessin aus Heidelberg, wird mit dem Bruder des Sonnenkönigs Ludwig XIV. verheiratet und erlebt am französischen Königshof Macht, Luxus und Intrigen. Sie sehnt sich zurück nach Heidelberg, ihrer Heimat. Ihre Gefühle und Gedanken sowie ihre Eindrücke des französischen Hoflebens drückt sie in Hunderten von Briefen aus, die zum großen Teil erhalten blieben, sodass wir dadurch ihr Schicksal kennenlernen können. Wein, Weib und Erotik Eine sinnliche Reise durch die Geschichte von Rebensaft und Dichtung mit kleinen Kostproben für Augen, Ohren und Gaumen Nicht nur Goethe stellte in seiner Dichtung immer wieder Bezüge zwischen seinen Lebenselixieren Wein und Weib her. Zahlreiche Publikationen und Überlieferungen der letzten Jahrhunderte, darunter erotische Exlibris, verknüpfen wiederkehrend auf unterschiedlichste Weise diese zwei Komponenten des sinnlichen Lebens. Dass die gesundheitsfördernde Wirkung von Wein und Erotik nicht nur der Fantasie und Dichtung entspringt, belegen Studien. Moderater Weingenuss verlängert das Leben, erhöht auch die geistige Leistungsfähigkeit im Alter. Eine gelebte regelmäßige Sexualität trainiert die gesamte Muskulatur, regt die Durchblutung an, schüttet Glückshormone aus und entspannt. Grund genug, sich der Verknüpfung dieser Themen auf humoristische, sinnliche Weise anzunähern. In schöner Atmosphäre erfahren die Teilnehmenden Wissenswertes über gesundheitliche Faktoren, begeben sich auf einen Streifzug durch die Literatur der Jahrhunderte in Text und Bild mit Inhalten zu Reben - saft und Erotik. Funkelnde Kostproben aus Weinen der Region runden das Programm ab. Bitte mitbringen: ein schönes Weinglas. D21544BÜ - Bühl Stefanie Stampe Freitag, , 19:30-21:30 Uhr, Pellet-Akademie, Steinfeldweg 11, Bühl. EUR 25,00 bei 8-16 Teilnehmenden (inkl. Wein und Brot) Unser Glaube an die Wissenschaft Philosophieseminar Der Glaube an die Wissenschaft, so der Physiker und Philosoph Carl Friedrich von Weizäcker, spielt die Rolle der herrschenden Religion unserer Zeit. Verdienen Wissenschaften ein solches Vertrauen? Sind tatsächlich sie es und nur sie, die uns die Wirklichkeit adäquat erkennen lassen? Wie prägt es unsere Kultur und wie ist es zu bewerten, dass die Wissenschaften alle anderen Zugänge der Wirklichkeit immer stärker verdrängen? Folgende Themen werden behandelt: - unser Glaube an die Wissenschaft - mythische und wissenschaftliche Weltauffassung - die Idee der Wissenschaft - Wissenschaft und Technik - was dürfen wir von Wissenschaft und Technik erwarten und was nicht? - Nahtoderlebnisse und Wissenschaft - der Wissenschaftsaberglaube Persien - Schatz des Orients Vor etwa 2500 Jahren werden die Perser erstmals urkundlich erwähnt, weil Kyros der Große das erste Weltreich der Menschheitsgeschichte aufbaut und es mit dem Gedankengut der Toleranz durchsetzt. Die Ruinen der Residenzstadt Persepolis künden noch heute in überwältigender Weise vom Glanz dieser vergangenen Tage. Im Laufe seiner wechselvollen Geschichte erlebte das Land immer wieder bemerkenswerte Blütezeiten. Orte wie Isfahan, Shiraz, Yazd und Susa legen hiervon Zeugnis ab. Dieser Vortrag nimmt Sie mit auf die Reise in ein faszinierendes Land, das in der westlichen Welt unter seinem heutigen Namen Iran leider häufig nur in Negativ-Schlagzeilen wahrgenommen wird. Die sprichwörtliche Gastfreundschaft und Freundlichkeit der Iraner, die Sehenswürdigkeiten des Landes mit seiner uralten Geschichte, das blühende Kunsthandwerk, das sich in der Teppichknüpferei, der Miniaturmalerei, in Kupfer- und arbeiten u.v.m. präsentiert, zeichnen ein anderes Bild, dem sich kaum ein Reisender entziehen kann... D23560RA - Rastatt Bodo Malige Donnerstag, , 19:00-21:00 Uhr, Handelslehranstalt, Rödernweg 1. EUR 7,00 - Abendkasse Aus organisatorischen Gründen bitten wir um tel. Anmeldung unter 07222/ Die verlorenen Kinder von Burundi Vortrag im Rahmen der Interkulturellen Wochen 2015 Burundi - das Partnerland von Baden-Württemberg - wird wieder von starken politischen Unruhen heimgesucht. In einem Land, das jetzt schon zu den ärmsten Ländern der Welt gehört, sind ganz besonders die Kinder die Leidtragenden. Dieser Vortrag dreht sich um Straßenkinder, ein Waisenhaus, ein Mutter-Kind Projekt - und vor allem um den Versuch, den Menschen in ihrem Heimatland zu helfen, sodass sie nicht in eine ungewisse Zukunft flüchten müssen. D23562RA - Rastatt Dr. med. Evelyn Herz Mittwoch, , 19:00-20:30 Uhr, Handelslehranstalt, Rödernweg 1. Eintritt frei Aus organisatorischen Gründen bitten wir um tel. Anmeldung unter 07222/ D23548IF - Iffezheim Marlis Camboni Mittwoch, , 19:00-20:30 Uhr, Iffothek im Rathaus, Hauptstraße 54. EUR 7,00 bei Teilnehmenden EUR 10,00 bei 8-10 TN / EUR 14,00 bei 5-7 TN D18564GE - Gernsbach Dieter Müller, Pädagoge/Philosoph 8 x dienstags, ab , 19:00-20:30 Uhr, Handelslehranstalt, Jahnstraße 3. EUR 49,00 bei Teilnehmenden EUR 71,00 bei 8-10 TN / EUR 93,00 bei 5-7 TN >> Weitere Veranstaltungen im Rahmen der Interkulturellen Woche finden Sie auf Seite 79 14

17 Gesellschaft und Wissen - Vorträge Badische Heimat, Heimatkunde Landesverein Badische Heimat e.v. Regionalgruppe Rastatt Programm Herbst/Winter 2015/16 in Kooperation mit der VHS 7. Oktober 2015 Dr. Willy Pastorini: Die Eisenbahnen im Landkreis Rastatt - von den Ursprüngen bis heute 18. November 2015 Rainer Boos: Mit Hinz und Kunz verwandt, aber nicht bekannt - Familienforschung 9. Dezember 2015 Peter Stoll: Die Margaretenkapelle bei Muggensturm - ein Juwel aus dem 13. Jahrhundert 20. Januar 2016 Dr. Heiko Wagner: Römische Besiedelung im Schwarzwald 17. Februar 2016 Dr. Irmgard Stamm: Küchen und Kochen im Wandel - von der Kochstelle zum Induktionsherd Die Vorträge finden, sofern nicht abweichend angegeben, abends um 20:00 Uhr in den Fraktionsräumen (D 0.06/D 0.07) im Landratsamt Rastatt, Am Schloss platz 5, statt. Der Zugang erfolgt durch den VHS-Eingang. Die mit dem Kürzel (KT) versehenen Vorträge finden im Kreistagssaal statt. Kontakt: Martin Walter, Kreisarchiv Rastatt, Am Schlossplatz 5, Landratsamt Telefon 07222/ Der Eintritt ist frei! Beachten Sie bitte die Ankündigungen in der Presse. Führung mit Schmieden im Museum Geiserschmiede Bühlertal Die Geiserschmiede ist ein Denkmal handwerklicher Tradition und Kultur in Bühlertal. Mindestens 300 Jahre stand an diesem Platz eine Mahlmühle wird sie zur Hammerschmiede umgebaut. Bis 1961 werden darin sämtliche Werkzeuge für die regionale Land- und Forstwirtschaft produziert. Danach liegt die Werkstatt über 30 Jahre im Dorn rös chenschlaf entschlossen sich Gemeinde und Besitzer, das Gebäude als Museum einzurichten. Seitdem arbeitet ein ehrenamtliches Helferteam unermüdlich an den Sanierungs- und Restaurierungsarbeiten kaufte die Gemeinde das gesamte Anwesen, im Oktober 1999 konnte das Museum schließlich eröffnet werden. Bislang hat das Helferteam insgesamt ca Arbeitsstunden investiert. Eine außerordentliche Leistung, die auch zeigt, dass die Geiser - schmiede ein lebendiges, arbeitendes Museum ist. Bei einem Rundgang erhalten Sie durch die Museumspädagogin Ina Stirm einen Überblick über die Geschichte des Museumsgebäudes sowie der Schmiedefamilie Geiser und verschaffen sich Ein - blicke in technik- und ortsgeschichtliche Schwer - punkte. Anschließend erleben Sie die Schmiede in Aktion, den durch die Werkstatt ziehenden typischen beißenden Rauch am Amboss und das Erklingen des Spiels der Hämmer. D1E521BT - Bühlertal Ina Stirm Donnerstag, , 18:30-21:00 Uhr, Museum Geiserschmiede, Hauptstr. 68. EUR 8,00 bei Teilnehmenden (inkl. Eintritt ins Museum und Führung; keine Ermäßigung möglich) Heimatbuch 2015 Das Heimatbuch berichtet traditionell über viel - fältige Themen aus den Bereichen Natur und Umwelt, Kunst, Kultur- und Lebensart oder Geschichte unseres mittelbadischen Raumes. Daneben bietet das Heimatbuch fundierte Einblicke in die Arbeit erfolgreicher Unter - nehmen, berichtet spannend über Industrie kultur insgesamt oder über jugendliches Engagement sowie bedeutsame Persönlich keiten. Das Heimatbuch 2015 ist zum Preis von EUR 12,90 erhältlich im Buch handel (verlag regionalkultur) und bei der VHS im Landratsamt Rastatt, Am Schlossplatz 5, Rastatt, Telefon 07222/ Hrsg. Landkreis Rastatt, Landrat Jürgen Bäuerle, Redaktion: Martin Walter, Leiter des Kreis archivs Rastatt. Schwarzwaldtrekking Auf den Spuren der Wildnis Wir sind auf alten, fast nicht mehr vorhandenen Pfaden in den wilden Wäldern zwischen B 500 und Murgtal im nördlichen Schwarzwald unterwegs. Gekocht wird am Lagerfeuer im Camp, das irgendwo versteckt im Wald liegt, und unter dem Sternenhimmel übernachtet. Abenteuer, Freiheit, Kameradschaft, Natur, Schönheit, draußen unterwegs sein und noch vieles mehr. Auf den Spuren der Wildnis beobachten wir spannende Einzelheiten, die sich im Lebensraum Schwarzwald finden und erforschen lassen. Auf einer Reise in die Vergangenheit lässt sich entdecken, wie die Menschen früher im und vom Wald lebten. Die Tour ist auch für Familien geeignet, die gerne mal mit den Kindern am Lagerfeuer übernachten wollen (ausreichende Abendverpflegung, Frühstück und Getränke). Bitte mitbringen: Schlafsack, Isomatte, Becher, Trinkflasche, Löffel, Taschenlampe, Messer, Regenjacke, Kopfbedeckung, Hose und Shirt zum Wechseln sowie insgesamt wetterangepasste Kleidung und eine kleine Zwischenmahlzeit (z.b. Schokoriegel, Apfel etc.). D1E574BT - Bühlertal Sebastian Paulus Samstag, ab 11:00 Uhr bis Sonntag, um 15:00 Uhr, Treffpunkt Parkplatz Hundseck an der B 500. EUR 39,00 bei Teilnehmenden EUR 56,00 bei 8-10 Teilnehmenden Gebühr für Kinder: die Hälfte des Erwachsenenpreises (inkl. Mahlzeiten) 15

18 Gesellschaft und Wissen - Naturkunde, Länderkunde Kanuexpedition auf dem Altrhein durch den badischen Dschungel Naturerlebnistour mit dem Rheinpark-Guide Der badische Dschungel zählt heute zu den wenigen erhaltenen dynamischen Altrheinarmen der badischelsässischen Rheinauen. Die Expedition (mit einer Einführung ins Kanufahren) gliedert sich in vier Teilabschnitte: die Begrüßung im Museum Arbeit am Rhein, eine kurze Durchque - rung der Auenwälder, Kanufahrt auf den Altrhein - armen sowie ein Picknick im Grünen. Wasser als landschaftsgestaltendes Element und etwa 100 Überschwemmungen pro Jahr hinterlassen nachhaltige Spuren bei Flora und Fauna. Entdecken Sie diese dynamischen Lebensräume wie Kiesinseln sowie die Hart- und Weichholzaue. Erfahren Sie einiges Wissenswerte über die Renaturierungsmaß - nahmen in den Rheinauen und das Life+-Projekt, das mit rund 4,7 Mio. EUR ökologische Maßnahmen vor Ort unterstützt. Die Kanutour ist ideal für Familien mit Kindern ab 6 Jahren (alle in einem Boot), Sportlichkeit, Schwimm fähigkeit und Ausdauer vorausgesetzt. Bitte mitbringen: wetterangepasste Kleidung plus Ersatzkleidung und festes Schuhwerk, Handtuch, Getränke und Vesper. Alles wird in wasserfesten Tonnen untergebracht. D1E624EI - Elchesheim-Illingen Sebastian Paulus Sonntag, , 10:00-16:00 Uhr, Treffpunkt Museum Arbeit am Rhein, Rheinstr. 34. EUR 32,00 bei Teilnehmenden EUR 46,00 bei 9-10 Teilnehmenden Gebühr für Kinder: EUR 27,00 bei Teilnehmenden EUR 39,00 bei 9-10 Teilnehmenden Weitere Ermäßigungen sind nicht möglich. In der Gebühr inbegriffen sind eine Führung, Leihgebühr für die Boote und Transport, Kanu, Paddel, Schwimmwesten und ein Begrüßungsgetränk. D1E625EI - Elchesheim-Illingen Sebastian Paulus Sonntag, , 10:00-16:00 Uhr, Treffpunkt Museum Arbeit am Rhein, Rheinstr. 34. EUR 32,00 bei Teilnehmenden EUR 46,00 bei 9-10 Teilnehmenden Gebühr für Kinder: EUR 27,00 bei Teilnehmenden EUR 39,00 bei 9-10 Teilnehmenden Weitere Ermäßigungen sind nicht möglich. In der Gebühr inbegriffen sind eine Führung, Leihgebühr für die Boote und Transport, Kanu, Paddel, Schwimmwesten und ein Begrüßungsgetränk. Kanutour auf der Moder Naturerlebnistour mit dem Rheinpark-Guide Nach einer Einführung in die Technik möchten wir mit dem Kanu durch die elsässische Rheinebene paddeln und unvergessliche Eindrücke sammeln. Die Moder entspringt in den Nordvogesen und mündet bei Neuhaeusel in den Rhein. Urwüchsig fließt sie mit mäßiger Strömung durch eine naturbelassene Auenlandschaft. Unter fachmännischer Leitung kann jede/r sicher und erlebnisreich den Kanu-Sport erfahren. Das Naturerlebnis steht dabei im Vordergrund. Die Kanutour ist ideal für Familien mit Kindern ab 6 Jahren, Sportlichkeit, Schwimm fähigkeit und Ausdauer vorausgesetzt. Bitte mitbringen: wetterangepasste Kleidung plus Ersatzkleidung und festes Schuhwerk, Handtuch, Getränk und Vesper. D1E626LI - Lichtenau Sebastian Paulus Sonntag, , 12:00-16:00 Uhr, Fischerman s, Industriestraße 3, Grauelsbaum. EUR 29,00 bei Teilnehmenden EUR 42,00 bei 9-10 Teilnehmenden Gebühr für Kinder: EUR 25,00 bei Teilnehmenden EUR 36,00 bei 9-10 Teilnehmenden Weitere Ermäßigungen sind nicht möglich. In der Gebühr inbegriffen sind eine Führung, Leihgebühr für die Boote und Transport, Kanu, Paddel, Schwimmwesten, Kaffee und Kuchen. Anmeldeformulare und Geschäftsbedingungen finden Sie auf den Seiten Vortragsreihe 2015/16 mit dem AugenBlicke -Team Vorverkauf: Bühl: Buchhandlung Leseinsel, Tel / Bühl: Bürgerhaus Neuer Markt, Tel / Steinbach: Sternschnuppe, Geschenkartikel, Tel /50994 Einzelkarten: Vorverkauf EUR 12,50 (inkl. Vorverkaufsgebühr) Abendkasse EUR 14,00/erm. EUR 12,50 Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre: EUR 7,00 Abo-Karten: EUR 30,00 (gültig für drei verschiedene Vorträge nach Wahl); EUR 38,00 (bei vier Vorträgen) Ermäßigungen für Schüler, Studenten, Behinderte, Rentner und Arbeitslose gegen Vorlage des entsprechenden Ausweises. Benötigen Schwerbehinderte eine Begleitperson, ist für diese der Eintritt frei. Norwegen - Die Entdeckung der Landschaft Mit fantastischen Bildern und einem technisch brillanten Vortrag über Schottland hat Gereon Roemer die vergangene Saison bei AugenBlicke eröffnet. Grund genug, ihn erneut nach Bühl einzuladen und uns von ihm in die Geheimnisse des Nordens, abseits der Touristenströme, entführen zu lassen. Das beherrschende Element Norwegens ist das Wasser. Von einer weitläufigen Küstenlinie greift es mit unzähligen Fjordarmen tief ins Landesinnere, wo es in Wasserfällen tausendfach zu Tal donnert. Das Land ist wild, das Klima rau, doch Reisende werden mit unvergesslichen Erlebnissen belohnt. Auch Gereon Roemer zieht es wieder und wieder zu allen Jahreszeiten hinauf zu den malerischen Fjorden und spiegelnden Seen in der unendlichen Weite des Nordens. Für ihn zählt nicht allein die Herausstellung von Sehenswürdigkeiten: Das tiefe Empfinden für eine außergewöhnliche Landschaft verleiht seinen Bildern Schönheit, Sinn und Ausstrah lung. Auf diese Weise führt er das Publikum auf eine magische Reise durch das zauberhafte Norwegen. Gereon Roemer nutzt die Möglichkeiten der Digital - projektion für eine neue Bildsprache. So inszeniert er Bilder wie in Filmsequenzen, lässt das Nordlicht über die Leinwand wandern und die Bäume im Trollwald nach dem Zuschauer greifen. In lebendigen, humorvollen Geschichten erzählt er aber auch von spannenden Begegnungen mit den Menschen und der Kultur des Landes. D1D721BÜ - Bühl Gereon Roemer Montag, , 20:00-21:30 Uhr, Bürgerhaus Neuer Markt, Europaplatz, Bühl. 16

19 Gesellschaft und Wissen - Länderkunde - Vorträge mit dem AugenBlicke -Team Vortragsreihe 2015/16 mit dem AugenBlicke -Team Peru - in die Weiten der Anden Irland - Zauber der grünen Insel Sagenhafte Alpen Der Fotograf und Ethnologe Bernd Römmelt hat sich auf die Alpen und nordische Regionen wie Alaska, Grönland und Lappland spezialisiert. Mehr als 200 Tage im Jahr verbringt er auf Reisen, 25 Bildbände hat er veröffentlicht. Über zehn Jahre hat Bernd Römmelt mit seiner Kamera die Schönheit und die Mythen der Berge eingefangen und zeigt die Alpen, wie sie bisher selten zu sehen waren. Er suchte die entlegensten Winkel auf, um an uraltem Brauchtum teilzuhaben, sah Buttnmandl, Klöckler und Klosn, fotografierte Wampeler, Muller und Schnabelper ch - ten, erlebte sie tanzend, stampfend und springend, die Darsteller versteckt hinter archaischen Masken und wilden Gewändern. Römmelt zeigt die Alpen im Wandel der Jahres - zeiten, bei Tag und bei Nacht, wenn sich eine unglaubliche Stille über die Berge legt. Er versetzt die Zuschauer in wilde Gewitterstimmungen und führt sie an kristallklare Bergseen, blühende Almwie - sen, reißende Wasserfälle und tiefe Schluchten und Höhlen. Auch auf die Bedrohung der Alpen durch maßlosen Tourismus und Raubbau geht Römmelt ein. Sein Vortrag gibt Zeugnis von der Schönheit und dem Zauber der Berge und zeigt das Naturjuwel Alpen in seiner ganzen Pracht und Verletzlichkeit. D1D722BÜ - Bühl Bernd Römmelt Freitag, , 20:00-21:30 Uhr, Bürgerhaus Neuer Markt, Europaplatz, Bühl. Vor drei Jahren hat uns Martin Engelmann vor ausverkauftem Haus über Das Vermächtnis der Maya berichtet. Sein Faible für alte Kulturen hat ihn wiederholt nach Lateinamerika geführt. Nun präsentiert er bereits seine zweite Multivision über den Andenstaat Peru. Darin spannt er einen Bogen von den kulturell bedeutendsten Stätten Südamerikas zu den Nach - fahren der einstigen Hochkulturen. Neben Klassikern wie Machu Picchu und Cusco erkundet er nahe der Stadt Arequipa auch die mystischen Tempelruinen einer bis dato unbekannten, jahrtausendealten Kultur und begibt sich auf die Suche nach der Straße des Lichts, einem uralten Zeremonialweg. Es sind faszinierende Monumente versunkener Anden-Reiche, von Menschen erbaut, den Göttern geweiht. Peru, das sind auch die eisigen Höhen der Cordillera Blanca, der geheimnisvolle Titicacasee und die entlegenen Urwaldgebiete des Manu Nationalparks. Und natürlich die Kinder der Campe - sinos (Bauern), die, in bunte Kleider gehüllt, einen heiteren Kontrast in die kargen Hochebenen der Anden bringen. Aus einer kleinen Cessna gelingen Engelmann beeindruckende Luftaufnahmen der 2000 Jahre alten Linien von Nazca in der peruanischen Küstenwüste. Am Pazifik schließlich liegt Caral, die älteste Stadt Amerikas. Martin Engelmann ist ausgebildeter Fotograf mit Meister-Abschluss. Seit vielen Jahren co-produziert er den bekannten Fotokalender ptolemaeus, dessen Reinerlös - bis heute EUR an Sozialprojekte in aller Welt geht. D1D723BÜ - Bühl Martin Engelmann Montag, , 20:00-21:30 Uhr, Bürgerhaus Neuer Markt, Europaplatz, Bühl. Der fotografische Schwerpunkt von Heiko Beyer (Vision 21) liegt in den Ländern Lateinamerikas. Verzaubert aber, so stellt er fest, hat ihn die grüne Insel im äußersten Westen Europas. Irland! Das sind sanft geschwungene Hügel, deren Grün intensiver zu leuchten scheint als irgendwo anders. Steinzeitliche Gräber, keltische Burgen und mittelalterliche Stadtbefestigungen ziehen den Reisenden in ihren Bann. Und die Herzlichkeit der Iren, gepaart mit einer heiteren Melancholie, lässt den Gast schnell ein céad míle fáilte, ein tausendfaches Willkommen spüren. Auf seinen Reisen hat Heiko Beyer grandiose Landschaften durchwandert. Er begleitete Pilger auf dem Croagh Patrick, besuchte die letzten Einwohner einsamer Inseln und befuhr den Shannon River auf einem Hausboot. In seinen Bildern und Filmsequenzen versteht er es meisterhaft, Landschaften und Stimmungen einzufangen, auf den Spuren der spannenden Geschichte unterwegs zu sein und die Iren selbst immer wieder zu Wort kommen zu lassen. Heiko Beyer ist Fotograf und Buchautor. Neben seinen eigenen Vorträgen produziert er auch Multivi - sionen von Kollegen, er fertigt Auftragsarbeiten in den Bereichen Grafik und Multimedia und berät und begleitet Fernseh-Produktionsgesellschaften bei Dokumentationen über seine Vortragsländer. D1D724BÜ - Bühl Heiko Beyer Donnerstag, , 20:00-21:30 Uhr, Bürgerhaus Neuer Markt, Europaplatz, Bühl. 17

20 Gesellschaft und Wissen - Flora und Fauna Feuerglut und Kräuterwissen Im Herbst wachsen immer noch viele leckere Wildkräuter. Auch Bäume und Sträucher verwöhnen uns mit köstlichen Beeren und Nüssen. Gemeinsam ziehen wir los und sammeln die frischen Zutaten für unser Abendessen. Am Lagerfeuer kochen wir uns eine wilde Kräutersuppe, backen Feuerbrot und knuspri ge Kräuterfladen. Beim Sammeln und Zubereiten erhalten Sie nützliche Tipps und Hinweise zur Verwendung der Kräuter. Bitte mitbringen: Stoffbeutel oder Sammelkorb, Sitzunterlage, Suppenteller, Besteck, ein Trinkglas, wetter- und lagerfeuerfeste Kleidung. D1F534EI - Elchesheim-Illingen Annette Vandersee Freitag, , 16:00-19:00 Uhr, Grillhütte Elchesheim, Am Damm. EUR 18,00 bei Teilnehmenden EUR 26,00 bei 8-10 TN / EUR 34,00 bei 5-7 TN (zzgl. EUR 5,00 für Lebensmittelkosten und Rezepte; bitte in bar an die Kursleiterin) Wilde Brotaufstriche Kräuterspaziergang Auf einem Kräuterspaziergang durch die Muggensturmer Wiesen finden wir viele feine Kräuter, die wir dann anschließend als leckere Brotaufstriche und Pesto verarbeiten und genießen werden. Bitte mitbringen: kleinen Korb, scharfes Messer, Brettchen, feste Schuhe und wetterfeste Kleidung. D1F566MU - Muggensturm Angelika Heitz Samstag, , 09:30-13:00 Uhr, Treffpunkt wird bekannt gegeben. EUR 18,00 bei Teilnehmenden EUR 26,00 bei 8-10 TN / EUR 34,00 bei 5-7 TN (zzgl. Material- und Lebensmittelkosten von EUR 4,00; bitte in bar an die Kursleiterin) Mit Eseln in der Natur unterwegs Naturerlebnistour mit dem Schwarzwaldguide Wilde Beeren - nur etwas für Tiere? Kräuterwanderung mit Kräuterworkshop Eberesche, Hagebutte, Holunder sind allesamt wertvolle Kraftpakete. Wir machen uns auf die Suche nach den wilden Beeren, erfahren etwas über die vielfältigen Wirkungen und Anwendungsmöglich - keiten und wollen anschließend einen feinen Likör ansetzen. Bitte mitbringen: kleinen Korb oder Stoffbeutel, feste Schuhe und wetterfeste Kleidung. D1F565MU - Muggensturm Angelika Heitz Samstag, , 09:30-13:00 Uhr, Treffpunkt: Muggensturm, Aussichtspunkt am Naturschutzgebiet Federbach (Mittlere Hub). EUR 18,00 bei Teilnehmenden EUR 26,00 bei 8-10 TN / EUR 34,00 bei 6-7 TN (zzgl. Material- und Lebensmittelkosten von EUR 7,00; bitte in bar an die Kursleiterin) VHS-Kurse für Gruppen... Wenn Sie in Ihrem vertrauten Gruppen-Kreis gerne ein Seminar zu einem speziellen Thema besuchen möchten, wenden Sie sich an die VHS-Hauptge schäftsstelle in Rastatt. Wir organisieren für Sie Ihr Wunsch-Thema zu Ihrem Wunsch-Termin an Ihrem Wunsch-Ort im Landkreis Rastatt. Anregungen finden Sie in diesem Programmheft. Anfragen per an oder per Telefon unter 07222/ Pilzwanderung für Einsteiger Wanderung mit den Pilzfreunden Bühl/Achern Gemeinsam mit Mitgliedern des Pilzclubs Bühl/Achern werden wir eine Pilzexkursion unternehmen, bei der es darum geht, verschiedene Pilzsorten kennenzulernen. Die Funde werden wir ausführlich besprechen und auf Besonderheiten eingehen. Da vor Drucklegung des Programmhefts weder Witterung noch Pilzvorkommen im Herbst vorhergesagt werden können, werden wir uns tatsächlich auf das Suchen der Pilze einstellen. Denken Sie bitte an entsprechende Kleidung. Wenn möglich, fahren wir zur Pilzsuche in den Schwarzwald. Die Anfahrt organisieren wir in Fahrgemeinschaften. Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, wenn Sie kein Auto zur Verfügung haben. Familien mit interessierten Kindern sind willkommen. Bitte mitbringen: Vesper und Getränk. Gebühr für Kinder: EUR 8,00 D1F542BÜ - Bühl Pilzfreunde Bühl/Achern Samstag, , 11:00-16:00 Uhr, Treffpunkt: Parkplatz hinter der VHS-Geschäftsstelle Bühl, Robert-Koch-Straße. EUR 16,00 bei Teilnehmenden Gebühr für Kinder: EUR 8,00 Machen Sie einfach mal Stopp vom Alltag, halten drei Stunden die Zeit an und wandern im gemütlichen Eseltempo mit den drei Eseln Ronja, Bianca und Luna durch den Nordschwarzwald. Die drei und ihre zweibeinige Begleiterin Angelika Paulus bieten ein Entschleunigungsprogramm der anderen Art an. Esel werden oft als stur, dickköpfig und dumm beschrieben - nutzen Sie die Gelegenheit, sich selbst einmal vom Gegenteil zu überzeugen. Die Teilneh - mer/-innen begegnen den Eseln spielerisch und erfahren so manches über die Vierbeiner und ihr Verhalten. Die Kinder haben viele Gelegenheiten, mit den Tieren zu spielen, sie zu bürsten oder sie einfach nur zu streicheln. Einen Esel zu führen, wird für Eltern und Kinder zu einer interessanten Erfahrung. Kleinere Berührungsängste werden überwunden, wobei die Eigenheiten und Bedürfnisse der Tiere im Vordergrund stehen. Die Wandergruppe lässt sich Zeit und genießt die Natur - vorbei an Wäldern und Wiesen mit Rast an einem Bach oder See. Die Wanderroute kann der Teilnehmergruppe angepasst werden, verläuft auf befestigten Waldwegen und ist bis auf eine kleine Passage barrierefrei. Wer Interesse am Kontakt mit Tieren und einem einmaligen Erlebnis in der Natur hat, kommt sicher auf seine Kosten. Bitte mitbringen: Getränk, kleines Vesper, ange - passte Kleidung und feste Schuhe. D1F576BT - Bühlertal Angelika Paulus Samstag, , 10:00-14:30 Uhr, Treffpunkt Parkplatz Wiedenfelsen an der L 83 (zwischen Bühlertal und Sand - B 500). EUR 14,00 bei Teilnehmenden Gebühr für Kinder: EUR 7,00 18

LANDKREIS RASTATT. Volkshochschule Landkreis Rastatt. Programm Frühjahr/Sommer 2016

LANDKREIS RASTATT. Volkshochschule Landkreis Rastatt. Programm Frühjahr/Sommer 2016 Programm Frühjahr/Sommer 2016 Gesellschaft Kultur Gesundheit Sprachen Beruf Grundbildung Volkshochschule Landkreis Rastatt Am Schlossplatz 5, Landratsamt l 76437 Rastatt Tel. 07222 381-3500 l Fax 07222

Mehr

VHS Kurskalender Frühjahrssemester 2016 - neu beginnende Kurse / geplant - Januar bis Juli

VHS Kurskalender Frühjahrssemester 2016 - neu beginnende Kurse / geplant - Januar bis Juli VHS Kurskalender Frühjahrssemester 2016 - neu beginnende Kurse / geplant - Januar bis Juli Für Seiteneinsteiger stehen in bereits begonnenen Kursen noch einige Plätze zur Verfügung. Der Starttermin eines

Mehr

LANDKREIS RASTATT. Volkshochschule Landkreis Rastatt. Programm Frühjahr/Sommer 2014

LANDKREIS RASTATT. Volkshochschule Landkreis Rastatt. Programm Frühjahr/Sommer 2014 Programm Frühjahr/Sommer 2014 Gesellschaft Kultur Gesundheit Sprachen Beruf Grundbildung Volkshochschule Landkreis Rastatt Am Schlossplatz 5, Landratsamt l 76437 Rastatt Tel. 07222 381-3500 l Fax 07222

Mehr

Übersicht über unsere Angebote

Übersicht über unsere Angebote Übersicht über unsere Angebote Schuljahr 2014/15 2. Halbjahr Version 2 vom 05.02.15: verbessert: In Kurs 34 waren noch alte Zeiten drin. Kinderakademie Schlossplatz 2 78194 Mail: info@kinderakademie-immendingen.de

Mehr

Hector-Kinderakademie Philippsburg

Hector-Kinderakademie Philippsburg Sommersemester 2012/2013 Kursprogramm Angebote für hochbegabte und besonders begabte Kinder der Grundschule Rheinsheim Hauptstr. 34 76661 Philippsburg Telefon: 07256/87175 Email: schule-rheinsheim@t-online.de

Mehr

Die familienfreundliche Deister - Volkshochschule

Die familienfreundliche Deister - Volkshochschule Die familienfreundliche Deister - Volkshochschule Die familienfreundlichen Seiten der Deister - Volkshochschule Atmosphäre Kurs- zeiten Kurs- angebot Deister- VHS Infra- struktur Die D-VHS hat ein umfassendes

Mehr

Berichtsbogen zur Volkshochschul-Statistik - Eingabe mit Excel

Berichtsbogen zur Volkshochschul-Statistik - Eingabe mit Excel Berichtsbogen zur Volkshochschul-Statistik - Eingabe mit Excel Teil A Institutionelle Merkmale (Adresse, Leitung, Personal, Außenstellen, Rechtsträger) Teil B Einnahmen und Zuschüsse, Ausgaben Teil C(1)

Mehr

Fit à la carte. Die Sommer-Schnupper-Karte. Testen Sie UNS... info@ernaehrungsberatung-md.de www.ernaehrungsberatung-md.de

Fit à la carte. Die Sommer-Schnupper-Karte. Testen Sie UNS... info@ernaehrungsberatung-md.de www.ernaehrungsberatung-md.de Fit à la carte Die Sommer-Schnupper-Karte Testen Sie UNS... info@ernaehrungsberatung-md.de www.ernaehrungsberatung-md.de Schnupper-Card Testen Sie jetzt 3 Kurseinheiten und machen Sie sich ein Bild von

Mehr

ROEMER- UND PELIZAEUS-MUSEUM HILDESHEIM (RPM)

ROEMER- UND PELIZAEUS-MUSEUM HILDESHEIM (RPM) NEWSLETTER MAI 2015 Roemer- und Pelizaeus-Museum Hildesheim Stadtmuseum im Knochenhauer-Amtshaus (Stand: 7. April 2015, Änderungen vorbehalten) ROEMER- UND PELIZAEUS-MUSEUM HILDESHEIM (RPM) EINTRITTSPREISE

Mehr

Nachbarschaftstreff Blumenau

Nachbarschaftstreff Blumenau Nachbarschaftstreff Blumenau Mai bis August 2014 Miteinander Nachbarschaft Gestalten Raum für Kurse und Treffs Raum für Feste Raum für Ideen und Projekte Kinderaktionen Nachbarschaftshilfe Bildungsinsel

Mehr

Daten und Preise. Sportanlage Gründenmoos, Gründenstrasse 34, 9015 St. Gallen Tel. 058 568 44 00, info@gruendenmoos.ch, www.klubschule.

Daten und Preise. Sportanlage Gründenmoos, Gründenstrasse 34, 9015 St. Gallen Tel. 058 568 44 00, info@gruendenmoos.ch, www.klubschule. Daten und Preise Sportanlage Gründenmoos, Gründenstrasse 34, 9015 St. Gallen Tel. 058 568 44 00, info@gruendenmoos.ch, www.klubschule.ch Tanz Ballett-Workout Di 26.01.16-05.07.16 20:00-20:50 24 x 1 L CHF

Mehr

SOMMERKURSE. Juli / August 2015. Luzern Zug Sursee. 041 418 66 66 www.klubschule.ch/sommerkurse

SOMMERKURSE. Juli / August 2015. Luzern Zug Sursee. 041 418 66 66 www.klubschule.ch/sommerkurse SOMMERKURSE Juli / August 2015 Luzern Zug Sursee 041 418 66 66 Bewegung & Gesundheit Bewegung Aerobic Cocktail 7.7. 11.8. 19:00 19:50 84. Ballett Workout div. Kurse /SU 135. Bauch Beine Po div. Kurse 56.

Mehr

A(1) Die Volkshochschuladresse wird ab 2010 nicht mehr in diesem Bogen erhoben. Hierzu erfolgt eine gesonderte Abfrage.

A(1) Die Volkshochschuladresse wird ab 2010 nicht mehr in diesem Bogen erhoben. Hierzu erfolgt eine gesonderte Abfrage. Berichtsbogen Blatt 1 Teil A Institutionelle Merkmale A(1) Die Volkshochschuladresse wird ab 2010 nicht mehr in diesem Bogen erhoben. Hierzu erfolgt eine gesonderte Abfrage. A(2) Leitung der Volkshochschule

Mehr

Alles im Wasser. Nr. 152086

Alles im Wasser. Nr. 152086 Alles im Wasser Nr. 152085 AQUA ZUMBA Das auch als Zumba "Poolparty" bekannte Aqua Zumba Programm verleiht dem Begriff "erfrischendes Workout" eine völlig neue Bedeutung. Da bei Aqua Zumba Bewegung zu

Mehr

Geschäftstelle: Bahnhofstraße 24, 74613 Öhringen Telefon 07941/68-4250, Fax 07941/68-4260 E-Mail: volkshochschule@oehringen.de

Geschäftstelle: Bahnhofstraße 24, 74613 Öhringen Telefon 07941/68-4250, Fax 07941/68-4260 E-Mail: volkshochschule@oehringen.de Geschäftstelle: Bahnhofstraße 24, 74613 Öhringen Telefon 07941/68-4250, Fax 07941/68-4260 E-Mail: volkshochschule@oehringen.de Sie finden uns im Internet unter: www.volkshochschule-oehringen.de Kulturhaus

Mehr

PC-Kurse August November 2015

PC-Kurse August November 2015 PC-Kurse August November 2015 in kleinen Gruppen mit maximal 7 Teilnehmern, besonders auch für Teilnehmer 50 plus geeignet Verbindliche Anmeldungen für die Kurse nehmen wir bis zwei Werktage vor dem jeweiligen

Mehr

Internationales Jugendprogramm. Version 1.5, 22.10.2015 1

Internationales Jugendprogramm. Version 1.5, 22.10.2015 1 Internationales Jugendprogramm Version 1.5, 22.10.2015 1 Kurzbeschreibung Das Programm richtet sich an junge Menschen zwischen 14 und 25; bietet Möglichkeit für Selbstverwirklichung, Abenteuer, sozialen

Mehr

VHS GLAN-MÜNCHWEILER

VHS GLAN-MÜNCHWEILER VHS GLAN-MÜNCHWEILER Außenstelle der Volkshochschule des Landkreises Kusel Leiter Klaus Drumm Kirchenstraße 33 a 66909 Herschweiler-Pettersheim nachmittags 06384/6899 vormittags Ulrike Drumm 06381/424-226

Mehr

Kursprogramm 2. Halbjahr 2012

Kursprogramm 2. Halbjahr 2012 Kreisverband Mainz-Bingen e.v. Kursprogramm für Jung und Alt Kursprogramm 2. Halbjahr 2012 Im DRK-SeniorenTreff Oase (Altstadt) und im DRK-SeniorenTreff Hechtsheim Information und Anmeldung: Lilo Krebs

Mehr

Bewegen ist leben! Gesundheitsorientiertes Fitness-Training für Einzelpersonen (Personal Training) und Kleingruppen. Die Trainerin

Bewegen ist leben! Gesundheitsorientiertes Fitness-Training für Einzelpersonen (Personal Training) und Kleingruppen. Die Trainerin Foto: Maria Rauchenberger Bewegen ist leben! Gesundheitsorientiertes Fitness-Training für Einzelpersonen (Personal Training) und Kleingruppen. Die Trainerin Homebase: www.die-trainerin.at Weblog: www.meinekleine.at/dietrainerin

Mehr

Bewegung und Entspannung

Bewegung und Entspannung Bewegung und Entspannung Bauch, Beine Po Zurück in Form Mutter zu werden ist aufregend und schön, aber auch sehr anstrengend. Nehmen Sie sich wieder Zeit für sich und geben Sie Ihrem Körper die Bewegung,

Mehr

Kursprogramm des TV/DJK Hammelburg e.v. Frühjahr 2016

Kursprogramm des TV/DJK Hammelburg e.v. Frühjahr 2016 Kursprogramm des TV/DJK Hammelburg e.v. Frühjahr 2016 TV/DJK Hammelburg e.v. Am Sportzentrum 10a 97762 Hammelburg Telefon: 09732/6180 Fax: 09732/782762 www.tvdjk-hammelburg.de Email: tvdjk@online.de Liebe

Mehr

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit CLUB PINGUIN Programm für April 2015 Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit Stephanienstr. 16, 76133 Karlsruhe, Tel. 07 21 / 9 81 73 0 / Fax: - 33 Unser Sekretariat ist zu folgenden

Mehr

Das Seminarhaus Shanti in Bad Meinberg

Das Seminarhaus Shanti in Bad Meinberg Das Seminarhaus Shanti in Bad Meinberg Das Seminarhaus Shanti ist eine Oase der Transformation und des Friedens. Es bietet mit 200 Gästebetten einen außergewöhnlichen Rahmen für Seminare, Workshops, Kongresse,

Mehr

Besuch historischer Arbeitsstätten

Besuch historischer Arbeitsstätten Leitfaden Berufswahlorientierung für die Sek. I Jahrgangsstufe: 5. Klasse, 2. Halbjahr Themengebiet: 5 Wirtschafts- und Arbeitswelt erleben und verstehen Wie geht es zu im Arbeits- und Berufsleben? Modul

Mehr

der Jugendhäuser Wellendingen und Wilflingen

der Jugendhäuser Wellendingen und Wilflingen der Jugendhäuser Wellendingen und Wilflingen Anmeldeschluss ist am 24.07.2015 Anmeldungen können persönlich in den Jugendhäusern und in den Räumen der Ganztagesbetreuung der Schule Wellendingen abgegeben

Mehr

Hector-Kinderakademie

Hector-Kinderakademie WS 2015/16 Kursprogramm Angebote für hochbegabte und besonders begabte Kinder der Grundschule GS Alte Dorfstr. 12 79183 Waldfkirch Telefon: 07681 493078-0 Email: hector@ghsbuchholz.de Geschäftsführer und

Mehr

Dozent: Christian Walter Boese Termin: Samstag, 5. März 2016 9.00 15.00 Uhr / 1 Tag Gebühr: 24,00 Ort: Realschule plus, Lambrecht

Dozent: Christian Walter Boese Termin: Samstag, 5. März 2016 9.00 15.00 Uhr / 1 Tag Gebühr: 24,00 Ort: Realschule plus, Lambrecht Moderne Medien sind aus dem beruflichen und auch privaten Alltag nicht mehr wegzudenken. Lernen Sie in unseren Kursen wie viel Spaß der kompetente Umgang mit Informationstechnologie macht und welche nützlichen

Mehr

pro-fit-köpenick e. V Berlin den 23.09.2011

pro-fit-köpenick e. V Berlin den 23.09.2011 Berlin den 23.09.2011 Kurs 02 Gymnastik-Mix Fitness 15 75 Jahre Trainingszeiten Do 18:30 19:30 Ihre Chance bei Bewegungsarmut, speziell bei sitzender Tätigkeit! Abwechslungsreich gestaltet aus verschiedensten

Mehr

Turn- und Sportverein Eriskirch e.v.

Turn- und Sportverein Eriskirch e.v. Hocker Gymnastik 80+ (Nr. 2011/01) Ein schonendes leichtes Bewegungstraining. Die Übungen werden zum großen Teil im sitzen absolviert. Den ganzen Körper schonend und sinnvoll bewegen. Koordination und

Mehr

schön, dass Sie sich die Zeit nehmen, um das Programm des Geistlichen Zentrums

schön, dass Sie sich die Zeit nehmen, um das Programm des Geistlichen Zentrums Grußwort Liebe Leserinnen und Leser, schön, dass Sie sich die Zeit nehmen, um das Programm des Geistlichen Zentrums Einigen ist sicher sofort aufgefallen, dass das Programm im Vergleich zu den Vorjahren

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Fit im Park 2016. Sport macht stark. Unterstützt durch:

Fit im Park 2016. Sport macht stark. Unterstützt durch: Fit im Park 2016 Sport macht stark. Unterstützt durch: Luitpoldpark nahe Bamberger Haus Mi Qi Gong Mo Wirbelsäulen-Fit Di Fitness-Training Mi Energym Do Qi Gong Fr Wohlfühl-Gym Sa Zumba So Yoga 18:00 20:00

Mehr

Gesundheit und Sport. Interne Weiterbildung. Fachhochschule des bfi Wien

Gesundheit und Sport. Interne Weiterbildung. Fachhochschule des bfi Wien Interne Weiterbildung Fachhochschule des bfi Wien Gesundheit und Sport Information und Anmeldung: Mag. a Evamaria Schlattau Personalentwicklung / Wissensmanagement Fachhochschule des bfi Wien Wohlmutstraße

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2016 Lebenshilfe Center Siegen Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Veranstaltungen für Senioren

Veranstaltungen für Senioren Veranstaltungen für Senioren November 2015 2 Adressen und Ansprechpartner Seniorenclub 55 plusminus Gustav-Freytag-Treff A.-Creutzburg-Str. 2 b C.-Zetkin-Str. 31 a Frau Bernkopf Frau Michel (03621) 771-260

Mehr

20 Jahre Kunsttage Kramsach! Die Kunsttage Kamsach haben sich seit ihrer Gründung im Jahr 1994 zu einem Kompetenzzentrum für künstlerisches und

20 Jahre Kunsttage Kramsach! Die Kunsttage Kamsach haben sich seit ihrer Gründung im Jahr 1994 zu einem Kompetenzzentrum für künstlerisches und 20 Jahre Kunsttage Kramsach! Die Kunsttage Kamsach haben sich seit ihrer Gründung im Jahr 1994 zu einem Kompetenzzentrum für künstlerisches und handwerkliches Arbeiten rund um den Werkstoff Glas entwickelt

Mehr

Ein- fach für alle Programm Mai bis August 2015

Ein- fach für alle Programm Mai bis August 2015 Einfach für alle Programm Mai bis August 2015 Einfach für alle! In diesem Heft finden sie viele Kurse. Sie können sich informieren. Unsere Kurse sind für alle Menschen. Lernen Sie gerne langsam, aber gründlich?

Mehr

FRÜHJAHR 2015 VHS PENZING. 60+ Kurse: Februar bis Juni 2015. www.vhs.at/penzing +43 1 891 74-114 000

FRÜHJAHR 2015 VHS PENZING. 60+ Kurse: Februar bis Juni 2015. www.vhs.at/penzing +43 1 891 74-114 000 FRÜHJAHR 2015 VHS PENZING 60+ Kurse: Februar bis Juni 2015 www.vhs.at/penzing +43 1 891 74-114 000 Kurse für die Generation 60+ SPRACHEN Englisch A2 Sprache und Kultur Voraussetzung: Lernziele von A1 erreicht

Mehr

17:30-18:00 17:30-18:30 17:30-18:10 12:00-13:00 TRX

17:30-18:00 17:30-18:30 17:30-18:10 12:00-13:00 TRX Sommerkursplan 01.06. - 31.08.2015 Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag 09:30-10:30 09:30-10:30 10:30-11:30 Functional Move Bodyworkout Pilates Trainingsfläche Nina Alessandra 11:30-12:30

Mehr

Fit à la carte. Die Sommer-Schnupper-Karte. Testen Sie UNS... info@ernaehrungsberatung-md.de www.ernaehrungsberatung-md.de

Fit à la carte. Die Sommer-Schnupper-Karte. Testen Sie UNS... info@ernaehrungsberatung-md.de www.ernaehrungsberatung-md.de Fit à la carte Die Sommer-Schnupper-Karte Testen Sie UNS... info@ernaehrungsberatung-md.de www.ernaehrungsberatung-md.de Schnupper-Card Testen Sie jetzt 3 Kurseinheiten und machen Sie sich ein Bild von

Mehr

Schneeschuh-Wanderprogramm 2012/2013

Schneeschuh-Wanderprogramm 2012/2013 Schneeschuh-Wanderprogramm 2012/2013 Tourenmappe für BERGaktiv Mitgliedsbetriebe BERGaktiv Biosphärenpark Großes Walsertal T +43/664/5852735, bergaktiv@grosseswalsertal.at www.grosseswalsertal.at/bergaktiv

Mehr

VERANSTALTUNGEN FÜR MITGLIEDER DES KINDERKUNSTKLUBS IN DER LIEBIEGHAUS SKULPTURENSAMMLUNG

VERANSTALTUNGEN FÜR MITGLIEDER DES KINDERKUNSTKLUBS IN DER LIEBIEGHAUS SKULPTURENSAMMLUNG PROGRAMM JUNI 2016 VERANSTALTUNGEN FÜR MITGLIEDER DES KINDERKUNSTKLUBS IN DER LIEBIEGHAUS SKULPTURENSAMMLUNG Atelierkurs: Kleine Forschergruppe: Fundstücke aus Ägypten Ein echter Schatz in den Studioli

Mehr

ANBIETERÜBERSICHT FÜR PC UND INTERNET KURSE

ANBIETERÜBERSICHT FÜR PC UND INTERNET KURSE ANBIETERÜBERSICHT FÜR PC UND INTERNET KURSE 1. GRUPPENANGEBOTE ArcheNOAH e. V. Initiative für Senioren Philippstraße 8 Telefon: 0721 2030383 www.arche-noah.org DALO.de - Für Freude am PC! Seewiesenäckerweg

Mehr

FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST

FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST REISEN UND KURSANGEBOTE 2015 3 MACHEN SIE MAL PAUSE Mit unserem Familien unterstützenden Dienst bieten wir Ihrer Familie mit Angehörigen mit Behinderungen, die sich den

Mehr

Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner

Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner 2. Das Angebot Ihr Engagement ist gefragt! Die Vielfalt der Bewohnerinteressen im Stadtteil macht das Netzwerk so besonders. Angeboten werden Hilfestellungen

Mehr

Schulformbezogene Gesamtschule in Trägerschaft der Universitätsstadt Gießen

Schulformbezogene Gesamtschule in Trägerschaft der Universitätsstadt Gießen Liebe Schülerinnen und Schüler der Friedrich-Ebert-Schule, auch in diesem Schuljahr bieten wir Euch ein breites Angebot mit 50 Kursen für den Nachmittag und viele Förderangebote. Sucht Euch etwas Interessantes

Mehr

Fit durch den Herbst 2014!

Fit durch den Herbst 2014! Fit durch den Herbst 2014! Wir bieten Ihnen alles von A wie Aerobic bzw. Aquafitness über P wie Pilates und W wie Wirbelsäulengymnastik bis Z wie Zumba und vieles mehr. Die Angebote sind ideal, um fit

Mehr

Bewegen ist leben! Gesundheitsorientiertes Fitness-Training für Einzelpersonen (Personal Training) und Kleingruppen. Die Trainerin

Bewegen ist leben! Gesundheitsorientiertes Fitness-Training für Einzelpersonen (Personal Training) und Kleingruppen. Die Trainerin DIE TRAINERIN Foto: Maria Rauchenberger Bewegen ist leben! Gesundheitsorientiertes Fitness-Training für Einzelpersonen (Personal Training) und Kleingruppen Die Trainerin Homebase: www.die-trainerin.at

Mehr

Sport Angebote SV Eintracht Windhagen 1921 e.v. Body Fit (Kurs) Bauch &Rücken Um Anmeldung wird wegen der begrenzten Teilnehmerzahl gebeten.

Sport Angebote SV Eintracht Windhagen 1921 e.v. Body Fit (Kurs) Bauch &Rücken Um Anmeldung wird wegen der begrenzten Teilnehmerzahl gebeten. Stand 08.01.2015 Sport Angebote SV Eintracht Windhagen 1921 e.v. Body Fit (Kurs) Termin: Mo. 18.30 19.45 Leitung: Bettina Müller Tel. 0163/2333209 Kosten: Mitglieder 20,-, Nichtmitglieder 30,- Bauch &Rücken

Mehr

Das neue Programm 1 / 2015

Das neue Programm 1 / 2015 Das neue Programm 1 / 2015 Arbeit und Beruf Bildungsberatung Wir beraten Sie kostenfrei und vertraulich. Individuelle Beratungsgespräche Kontakt telefonisch oder per Email Lernzentrum Die Nutzung ist

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote Januar bis Juli 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

Angebote für aktive Senioren 2015/1

Angebote für aktive Senioren 2015/1 Bürgerhaus Bennohaus BEGEGNUNG BILDUNG KURSE Angebote für aktive Senioren 2015/1 www.bennohaus.info Rabatt/Impressum Das Aktiv-Seniorenzentrum bietet umfangreiche PC- und Internet-Kurse sowie ein vielfältiges

Mehr

Audi. Ingolstadt. Erlebnisführungen. Audi. Forum Ingolstadt

Audi. Ingolstadt. Erlebnisführungen. Audi. Forum Ingolstadt Audi Forum live Ingolstadt Erlebnisführungen Audi Forum Ingolstadt Erlebnisführungen Ein spannender Blick hinter die Kulissen Erleben Sie die Marke Audi im Werk Ingolstadt in ihrer ganzen Vielfalt: im

Mehr

15621 Zumba für Erwachsene Sept. 2015 Everkampsporthalle, Beginn 02.09.2015, Mittwoch, 17:30 Uhr, 4 Termine, 27 Euro 15618 Flamenco, Hundsmühlen,

15621 Zumba für Erwachsene Sept. 2015 Everkampsporthalle, Beginn 02.09.2015, Mittwoch, 17:30 Uhr, 4 Termine, 27 Euro 15618 Flamenco, Hundsmühlen, 15621 Zumba für Erwachsene Sept. 2015 Everkampsporthalle, Beginn 02.09.2015, Mittwoch, 17:30 Uhr, 4 Termine, 27 Euro 15618 Flamenco, Hundsmühlen, Beginn 04.09.2015, Freitag, 19:15 Uhr, 7 Termine, 65 Euro

Mehr

Sprachkurse Januar - Juli 2016

Sprachkurse Januar - Juli 2016 Sprachkurse Januar - Juli 2016 besonders auch geeignet für Teilnehmer 50 plus Verbindliche Anmeldungen für die Kurse nehmen wir bis zwei Werktage vor Kursbeginn entgegen. Anmeldezeiten: montags bis freitags

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Seite. Gesundheit und Wohlbefinden

Inhaltsverzeichnis. Seite. Gesundheit und Wohlbefinden Inhaltsverzeichnis Seite Gesundheit und Wohlbefinden Sinnvolles Gehirntraining 2 Gesellschaftstanz I Anfänger/in 3 Disco Fox / Disco Swing Basis 4 Disco Fox / Disco Swing Aufbau 5 Hochzeitstanz 6 Sprachkurse

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Oktober bis Dezember 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert Sie über unsere Angebote. Sie haben eine Frage

Mehr

Neu!!! Neu!!! Neu!!! Vitalwoche on Tour Mehr Vitalität und Lebensfreude ganz entspannt in Bad Endbach. Vitalwoche on Tour

Neu!!! Neu!!! Neu!!! Vitalwoche on Tour Mehr Vitalität und Lebensfreude ganz entspannt in Bad Endbach. Vitalwoche on Tour Neu!!! Neu!!! Neu!!! Vitalwoche on Tour Mehr Vitalität und Lebensfreude ganz entspannt in Bad Endbach Im Hotel Heckenmühle, Bad Endbach treffen wir uns zu einer außergewöhnlichen Vitalwoche. Wie bei meinen

Mehr

Gerne können Sie mich für individuelle Kräuterführungen, auch bei Ihnen Vorort, buchen. Pro Stunde berechne ich 50.00 Euro zuzüglich Fahrtkosten

Gerne können Sie mich für individuelle Kräuterführungen, auch bei Ihnen Vorort, buchen. Pro Stunde berechne ich 50.00 Euro zuzüglich Fahrtkosten Gerne können Sie mich für individuelle Kräuterführungen, auch bei Ihnen Vorort, buchen. Pro Stunde berechne ich 50.00 Euro zuzüglich Fahrtkosten Baumführung Sonntag, 15.03.2015, 14-15.30 Uhr, Museum Schloss

Mehr

14-17 Uhr wöchentlich Kaffee - Treff am Montag mit leckeren selbstgebackenen Waffeln

14-17 Uhr wöchentlich Kaffee - Treff am Montag mit leckeren selbstgebackenen Waffeln Montag Café und Musik (Tagesstätte) Neue Arbeit gemeinsames Singen und Klönen Kaffee - Treff am Montag mit leckeren selbstgebackenen Waffeln 19.30-21.30 Uhr 9., 23. Februar Anonyme Arbeitssüchtige 15-17

Mehr

Herzlich Willkommen am Lauerhaas!

Herzlich Willkommen am Lauerhaas! Herzlich Willkommen am Lauerhaas! Die Gesamtschule in NRW führt die Schülerinnen und Schüler zum für sie bestmöglichen Schulabschluss: Förderschulabschluss Hauptschulabschluss Mittlerer Schulabschluss

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

JLS. Profile Studienstufe 2015-2017 Julius-Leber-Schule

JLS. Profile Studienstufe 2015-2017 Julius-Leber-Schule Profile Studienstufe 2015-2017 Julius-Leber-Schule Unterricht in der Profilklasse o Ein Profil bildet auch in 12 und 13 eine Klasse o gemeinsamer Unterricht: in den Fächern des Profils (ca. 12 Stunden)

Mehr

INTEGRATIONSKURSE IN KARLSRUHE (JUNI 2015)

INTEGRATIONSKURSE IN KARLSRUHE (JUNI 2015) CJD KARLSRUHE Kaiserstr.160-162,76133 Karlsruhe (3.OG) (DIREKT AM EUROPAPLATZ!) Telefon: 0721-83176-0 Ansprechperson: Frau Gutting sonja.herrmann@cjd.de (Sekretariat) Einstufungstests Montags zwischen

Mehr

Exkursionen für internationale Studierende im Wintersemester 2014/15. Speicherstadt Hamburg Schloss Sanssouci Potsdam Innenstadt Leipzig

Exkursionen für internationale Studierende im Wintersemester 2014/15. Speicherstadt Hamburg Schloss Sanssouci Potsdam Innenstadt Leipzig Exkursionen für internationale Studierende im Wintersemester 2014/15 Speicherstadt Hamburg Schloss Sanssouci Potsdam Innenstadt Leipzig Ziele: Hamburg 18.10.-19.10.2014 Potsdam 06.12.2014 Leipzig 24.-25.01.2015

Mehr

8. JUGEND KULTURWOCHEN. jukunet.de. 1.8. - 14.9.2015 in KÖN - MET - MÜN. Anmeldung ab 20. JULI. Deutscher Volkshochschulverband

8. JUGEND KULTURWOCHEN. jukunet.de. 1.8. - 14.9.2015 in KÖN - MET - MÜN. Anmeldung ab 20. JULI. Deutscher Volkshochschulverband 8. JUGEND KULTURWOCHEN Anmeldung ab 20. JULI 1.8. - 14.9.2015 in KÖN - MET - MÜN Die Projekte sind gefördert von: jukunet.de gefördert durch: Deutscher Volkshochschulverband Kurz vor den Ferien Freitag,

Mehr

Schneeschuh-Wanderprogramm 2014 / 2015

Schneeschuh-Wanderprogramm 2014 / 2015 Schneeschuh-Wanderprogramm 2014 / 2015 Tourenmappe für BERGaktiv Mitgliedsbetriebe BERGaktiv Biosphärenpark Großes Walsertal T +43 664 585 27 35, bergaktiv@gmail.com www.grosseswalsertal.at/bergaktiv Herzlich

Mehr

SPRACHEN. Zeit: ab Montag, 21.09.2015, 18:00-19:30 Uhr Ort: Hieberschule, Klassenzimmer, siehe Aushang, Schulstraße 4

SPRACHEN. Zeit: ab Montag, 21.09.2015, 18:00-19:30 Uhr Ort: Hieberschule, Klassenzimmer, siehe Aushang, Schulstraße 4 SPRACHEN Gebührenordnung Sprachkurse Ein Sprachkurs kostet, soweit im Programm nicht anders angegeben, bei einer Mindestbelegung von 10 Teilnehmern (TN) je Kurs 10 TN 15 Abenden 12 Abende 10 Abende 60.-

Mehr

Presseinformation - Monatsübersicht der Volkshochschule August und September 2015 Teil 1

Presseinformation - Monatsübersicht der Volkshochschule August und September 2015 Teil 1 Presseinformation - Monatsübersicht der Volkshochschule August und September 2015 Teil 1 Lehrbereich Junge VHS Englisch Klasse 12 Beginn: 03.09.2015, 12-mal donnerstags, 16:00-17:30 Uhr Ort: B.-Brecht-Gym.,

Mehr

Angebote im Bereich Fortbildung, Weiterbildung, Voneinander und gemeinsames Lernen

Angebote im Bereich Fortbildung, Weiterbildung, Voneinander und gemeinsames Lernen Angebote im Bereich Fortbildung, Weiterbildung, Voneinander und gemeinsames Lernen VHS-Kurse im Elisabeth-Selbert-Haus, Frankfurter Str. 298: Informationen erhalten sie über die VHS Region Kassel 0561-10031681

Mehr

INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP SWISS MADE

INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP SWISS MADE INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP SWISS MADE INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP ÜBER EIN JAHRHUNDERT ERFAHRUNG Das Institut auf dem Rosenberg wurde im Jahre 1889 gegründet und ist eine der renommiertesten

Mehr

6. Junge VHS Französisch für die 10. Klasse Frau Schneider Herbst: 6.1 Französisch für die 10. Klasse Frau Schneider Frühjahr: 6.2

6. Junge VHS Französisch für die 10. Klasse Frau Schneider Herbst: 6.1 Französisch für die 10. Klasse Frau Schneider Frühjahr: 6.2 6. Junge VHS Französisch für die 10. Klasse Frau Schneider Buch: Découvertes 4 6.1 Mo., 04.09.2006, 17.45 18.45 Uhr, Realschule Französisch für die 10. Klasse Frau Schneider Buch: Découvertes 4 6.2 Mo.,

Mehr

September bis November

September bis November September bis November im KULTURAMA Museum des Menschen, Zürich Die neue Webseite steht: http://www.kulturama.ch Newsletter Trotz kühleren Tagen, der Sommer ist noch nicht um! Und wir blicken mit Vorfreude

Mehr

Monatsübersicht der Volkshochschule November 2015

Monatsübersicht der Volkshochschule November 2015 Monatsübersicht der Volkshochschule November 2015 Lehrbereich Junge Vhs ** Ein Austauschjahr im englischen Sprachraum Beginn:9.11.2015, 8-mal donnerstags, 16:00-17:30 Uhr Ort: B.-Brecht-Gym., Prignitzstr.

Mehr

Programmheft 2013. in Zusammenarbeit mit der vhs Pocking

Programmheft 2013. in Zusammenarbeit mit der vhs Pocking Programmheft 2013 in Zusammenarbeit mit der vhs Pocking PC-KURSE Einstieg in das Internet 4. Juni um 18:00 Uhr Begriffe wie Provider, Browser, etc. Suchmaschinen Effektive Recherche und Downloads E-Mails

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

Frühjahr-Sommer 2012. C o m p u t e r t r e f f. O f t e r s h e i m. in Kooperation mit der Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.v.

Frühjahr-Sommer 2012. C o m p u t e r t r e f f. O f t e r s h e i m. in Kooperation mit der Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.v. Frühjahr-Sommer 2012 C o m p u t e r t r e f f Mensch + M@us O f t e r s h e i m in Kooperation mit der Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.v. Computertreff Mensch + M@us Oftersheim Mit der Eröffnung

Mehr

Yofe! präsentiert: Traditionelle Thai Yoga Massage /Thai Massage mit Alexandre Molina / Schweiz

Yofe! präsentiert: Traditionelle Thai Yoga Massage /Thai Massage mit Alexandre Molina / Schweiz Yofe! präsentiert: Traditionelle Thai Yoga Massage /Thai Massage mit Alexandre Molina / Schweiz Was ist Traditionelle Thai Yoga Massage / Thai Massage? Traditionelle Thai Yoga Massage / Thai Massage steht

Mehr

Eurocentres La Rochelle Neues Produkt 2015: Ferienpaket für junge Erwachsene

Eurocentres La Rochelle Neues Produkt 2015: Ferienpaket für junge Erwachsene Eurocentres La Rochelle Neues Produkt 2015: Ferienpaket für junge Erwachsene Unser Angebot richtet sich heranwachsende Jugendliche (16 bis 19 Jahre). Es bietet großartige Lernmöglichkeiten mit besonderem

Mehr

Unentgeltliche Seminare für Studierende in Heilbronn, Künzelsau, Mosbach

Unentgeltliche Seminare für Studierende in Heilbronn, Künzelsau, Mosbach www.aim-ihk.de Studium Plus Kursübersicht 2. Halbjahr 2009 Unentgeltliche Seminare für Studierende in Heilbronn, Künzelsau, Mosbach Die Seminare werden von der Dieter Schwarz Stiftung ggmbh finanziell

Mehr

kurse für erwachsene W401 W402 W403 W404 W404-2 W405

kurse für erwachsene W401 W402 W403 W404 W404-2 W405 W401 W402 W403 W404 W404-2 W405 W500 W500F W501 W501F W502 W502F W503 W503F W504 W504F W505 W505F W506 W506F W507 W507F W508 W509 kurse für erwachsene Erziehungsthemen Zeig mir, wo s lang geht Geschwister

Mehr

Leben zwischen den Kulturen

Leben zwischen den Kulturen UNSERE KURSE, GRUPPEN UND VERANSTALTUNGEN SIND OFFEN FÜR MENSCHEN MIT UND OHNE HANDICAP JEDER NATIONALITÄT. BERATUNGSZEITEN Wir beraten Sie gerne und bitten Sie, telefonisch oder persönlich einen Termin

Mehr

Begleitend werden wir regenerative Techniken zur Entspannung praktizieren. Übungen die praxisnah in den Alltag integriert werden können.

Begleitend werden wir regenerative Techniken zur Entspannung praktizieren. Übungen die praxisnah in den Alltag integriert werden können. Wir werden in diesen 3 Tagen Strategien zur Stressbewältigung und Stressreduktion kennen lernen. Techniken und Haltungen werden uns helfen einen bewussteren Umgang mit belastenden Situationen umzugehen.

Mehr

SCHNUPPERSTUNDEN GRATIS: WOCHE VOM 21.02. KURSBEGINN: WOCHE VOM 01.03. (12 Einheiten / Kurs)

SCHNUPPERSTUNDEN GRATIS: WOCHE VOM 21.02. KURSBEGINN: WOCHE VOM 01.03. (12 Einheiten / Kurs) MIO BAMBINO Kurszeit Kurs Alter Kind Di, 09:30-10:30 ELTERN-KIND-AKTIV plus 1 3 Jahre Di, 10:50-11:50 WEGE ZUR WOHLFÜHLFIGUR 1-3 Jahre Mi, 11:00-12:00 PAPA-KIND-AKTIV 1-3 Jahre Mi, 14:30-15:20 DIVERTIMENTO

Mehr

entdeckungsreise zum ich workshops. retreats. seminare

entdeckungsreise zum ich workshops. retreats. seminare 2016 entdeckungsreise zum ich workshops. retreats. seminare Ashtanga Vinyasa 12.-19.03. 20.-27.03.2016 Yoga mit Annette Hartwig und Daniel Schudt ab 895 Kulinarisch begleitet mit Anne Marie und Ben Eine

Mehr

Alle Kurse auf einen Blick!

Alle Kurse auf einen Blick! Alle Kurse auf einen Blick! MTV 1862 e.v. Vorsfelde Carl-Grete-Straße 41 38448 Wolfsburg Telefon: (05363) 71346 Email: info@mtv-vorsfelde.de Internet: www.mtv-vorsfelde.de Kursprogramm 2.Halbjahr 2008

Mehr

Herbst-Winter 2015/2016

Herbst-Winter 2015/2016 Herbst-Winter 2015/2016 in Kooperation mit der Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.v. Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.v. Computertreff Mensch + M@us Oftersheim Mit der Eröffnung des Internet-Treffs

Mehr

Erwachsenenbildung für Menschen mit Behinderung und Lernschwierigkeiten

Erwachsenenbildung für Menschen mit Behinderung und Lernschwierigkeiten Erwachsenenbildung für Menschen mit Behinderung und Lernschwierigkeiten Programm Semester 2016/1 Liebe Leserinnen, liebe Leser, jeder Mensch hat ein Recht auf lebenslanges Lernen. Das gilt auch für Menschen

Mehr

Fortbildung Eltern-Kind-Gruppen- LeiterInnen 2016

Fortbildung Eltern-Kind-Gruppen- LeiterInnen 2016 Fortbildung Eltern-Kind-Gruppen- LeiterInnen 2016 Liebe AnsprechpartnerInnen und Leitungen der Eltern-Kind-Gruppen im Kirchenkreis Moers, wieder ein neues Jahr! Ich hoffe, es hat gut begonnen - für Sie

Mehr

1. Halbjahr. Kursprogramm 2015 Anmelden & aktiv sein!

1. Halbjahr. Kursprogramm 2015 Anmelden & aktiv sein! 1. Halbjahr Kursprogramm 2015 Anmelden & aktiv sein! 1 Das ist wichtig: Kursgebühr: Die Kursgebühr wird für Versicherte der BKK Melitta Plus bei regelmäßiger Teilnahme zu 100 %, maximal bis 160 Euro je

Mehr

Erwachsenenbildung für Menschen mit Behinderung und Lernschwierigkeiten

Erwachsenenbildung für Menschen mit Behinderung und Lernschwierigkeiten Erwachsenenbildung für Menschen mit Behinderung und Lernschwierigkeiten Programm Semester 2015/1 Liebe Leserinnen, liebe Leser, jeder Mensch hat ein Recht auf lebenslanges Lernen. Das gilt auch für Menschen

Mehr

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Bei uns trifft man sich täglich um den Vor- oder Nachmittag

Mehr

z ainz ain useum M useum M s Mchen M schetori storiurhi urhis Nat PROGRAMM de Nat

z ainz ain useum M useum M s Mchen M schetori storiurhi urhis Nat PROGRAMM de Nat Okt Nov Dez PROGRAMM 2015 des Naturhistorischen Liebe Gäste und Freunde unseres Hauses, im letzten Quartal dieses Jahres beginnen bei uns große bauliche Veränderungen: Parallel mit Bauarbeiten in der Anne-Frank-Realschule

Mehr

STEP/ Herz - Kreislauf Training. PILATES / Faszien Training. Montag 11:00 Uhr Kurstermine: 19.10. bis 14.12.2015 Kurstermine: 18.01. bis 30.05.

STEP/ Herz - Kreislauf Training. PILATES / Faszien Training. Montag 11:00 Uhr Kurstermine: 19.10. bis 14.12.2015 Kurstermine: 18.01. bis 30.05. STEP/ Herz - Kreislauf Training Montag 11:00 Uhr Kurstermine: 18.01. bis 30.05.2016 Hier werdet Ihr in Schwung gebracht macht mit und Ihr werdet mit viel Freude wieder fit. Mit Aerobic Schritten auf dem

Mehr

Kurse im Kindergarten 2013/2014

Kurse im Kindergarten 2013/2014 Kurse im Kindergarten 2013/2014 Kostenlose Kurse: Musikalische Früherziehung (Alma Samimi) Mittwoch 9.30-10.15 Die Musikalische Früherziehung (MFE) und die musikalische Grundausbildung (MGA) sind Kurse,

Mehr

Außenstelle Lathen. 011101.0L Obstbaumschnitt, Düngung und Pflege in Theorie und Praxis. 011102.0L Richtig kompostieren in Theorie und Praxis

Außenstelle Lathen. 011101.0L Obstbaumschnitt, Düngung und Pflege in Theorie und Praxis. 011102.0L Richtig kompostieren in Theorie und Praxis 011101.0L Obstbaumschnitt, Düngung und Pflege in Theorie und Praxis 011102.0L Richtig kompostieren in Theorie und Praxis 060701.0L Einführung in die Buchführung - Theorie 060702.0L Einführung in die Buchführung

Mehr

Sprachschule ILA (Institut Linguistique Adenet)

Sprachschule ILA (Institut Linguistique Adenet) Chili-Sprachaufenthalte.ch Poststrasse 22-7000 Chur Tel. +41 (0) 81 353 47 32 Fax. + 41 (0) 81 353 47 86 info@chili-sprachaufenthalte.ch Sprachaufenthalt Frankreich: Montpellier Sprachschule ILA (Institut

Mehr

Jahresbericht 2012 Volkshochschule

Jahresbericht 2012 Volkshochschule Jahresbericht 2012 Volkshochschule Jahresbericht des Landkreises Pfaffenhofen a.d.ilm - Volkshochschule - 2 VOLKSHOCHSCHULE PFAFFENHOFEN FÜR LEBENSLANGES LERNEN Öffentliche Bildungseinrichtung Die Erwachsenenbildung

Mehr

Neu ab sofort: E-Learning für Windows 7, Office 2010 & 2013

Neu ab sofort: E-Learning für Windows 7, Office 2010 & 2013 Neu ab sofort: E-Learning für Windows 7, Office 2010 & 2013 Wann, wo, wie lange und wie Sie wollen, mit Online-Kursleiter Inklusive ECDL Diplom Training (Europäischer Computerführerschein) Inklusive Microsoft

Mehr