Über das neue Barakuda Tech Programm - Warum neu?

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Über das neue Barakuda Tech Programm - Warum neu?"

Transkript

1 Über das neue Barakuda Tech Programm - Warum neu? Das technische Tauchen hat sich in den letzten Jahren deutlich verändert. Waren früher technische Taucher noch verrückte Einzelgänger, die in ihrer Freizeit in der Garage ihr Sporttauchequipment zum Trimixgerät umbastelten, gibt es heute einen eigenen Techbereich, der von vielen Ausrüstern und Firmen professionell bedient wird. Auch die Ausbildung zum technischen Taucher hat sich durch spezialisierte Verbände mit meist amerikanischen Standards verbessert. Aus der tauchmedizinischen Grundlagenforschung haben sich viele dekompressionsrelevante Ergebnisse herausgefiltert und warten auf deren praktische Umsetzung. Barakuda als einer der ältesten und modernsten Sporttauchverbände weltweit, hat gemäß diesen Wandels eine neue Tech-Schiene ins Leben gerufen. Für spezielle Disziplinen des Tauchsports gibt es inzwischen eigene Verbände und der moderne Tauchlehrer musste bisher in mehreren Verbänden Mitgliedsbeiträge und Lizenzgebühren bezahlen. Mit den von Barakuda erschlossenen Gebieten wie Kindertauchen, Handicaptauchen und Apnoetauchen ist nun auch das technische Tauchen im Verband möglich und der Barakuda Instruktor kann alle Bereiche in einem professionellen Verband abdecken und nutzt die gewohnten Synergien. Ähnlich wie die Bereiche Handicaptauchen, Sporttauchen, Kindertauchen ist auch der Bereich technisches Tauchen von einem Team aus erfahrenen Tauchlehrern, Trimixtauchern, Tauchmedizinern und Kursdirektoren entwickelt worden. Ein Vorteil der Barakuda-Ausbildung ist neben der Erfahrung aus über 60 Jahren Tauchausbildung auch die effiziente und bedingungslose Umsetzung der relevanten Neuigkeiten. An oberster Stelle muss die Sicherheit des technischen Tauchens gewährleistet sein. Das Ausbildungsniveau ist hoch, aber nicht militärisch, die Lehrinhalte sind modern und prägnant auf den Punkt gebracht, unnützes Wissen wird weggelassen. Es gibt sowohl klare Sicherheitsstandards als auch allgemeine Empfehlungen. Damit bleibt dem einzelnen Instruktor genug Platz für die Umsetzung seiner eigenen Ideen, andererseits kann er sich auf ein stabiles Fundament von sinnvollen Vorgaben stützen und berufen. So sind beispielsweise Kurse wie Extended Range (Lufttieftauchgänge >45m oder dekompressionspflichtige Lufttauchgänge ohne Gaswechsel) aus dem Programm gestrichen worden. Aus den Erkenntnissen der modernen Dekompressionsmedizin sind tiefe Lufttauchgänge, insbesondere ohne Gaswechsel, verglichen mit Mischgastauchgängen in jeglicher Hinsicht suboptimal. Der Blasenload bei tiefen Lufttauchgängen ist um das Vielfache höher als bei vergleichbaren Mischgastauchgängen.

2 Vor dem Umgang mit Trimix lernt der Schüler in zwei zentralen aufeinander aufbauenden technischen Grundkursen die optimale Wasserlage, die Basic Skills sowie das Stagehandling. Aus den Erfahrungen der Vergangenheit wissen wir, dass gerade im Trimixbereich die taucherischen Grundlagen essentiell sind und wesentlich mehr Übung und Wiederholung notwendig ist, bevor man sich ans Multiple-stage-diving mit Trimix und lange Grundzeiten macht. Der Sprung vom bisherigen Nitrox Advanced zum Trimix-60 ist eindeutig zu groß und gerade im kalten Süßwasser mit dicker Ausrüstung fast nicht umsetzbar. Für routinierte Trimix-, Wrack- oder Höhlentaucher stehen andererseits Explorationskurse zur Verfügung, welche das selbstständige Verwirklichen von Projekten erleichtern. Angefangen von komplexen Wrackprojekten über Oberflächendekompression bis hin zur Dekompression in selbstgebauten Unterwasserhabitaten ist hier alles möglich. Die Bereiche Trimix, Wracktauchen und Höhlentauchen sind funktionell eng miteinander verbunden und sollten auch dementsprechend mit einheitlichen Grundlagenkursen ausgestattet sein. Die Umsetzung der neuen Konzepte in den Bereichen Wracktauchen und Höhlentauchen ist im Gange, aber noch nicht fertig gestellt. Wo steht der Kurs CMAS-Nitrox Silber/Nitrox Advanced? Barakuda hat durch Verträge mit der CMAS gewisse Auflagen was den Kurs Nitrox Silber/Nitrox Advanced betrifft und kann diesen Kurs nicht ohne weiteres umstrukturieren. Der Kurs CMAS Nitrox Silber/Nitrox Advanced bleibt daher im Bereich des Sporttauchens. Die gesamte Sporttauchtechnik (z.b. Wasserlage, Aufstiege etc.) und ausrüstung (ADV- Jacket, konventionelle Schlauchführung etc.) bleiben gleich, lediglich eine kleine Stageflasche wird mitgeführt. Demgegenüber muss beim technischen Tauchen die Wasserlage, Flossenschlagtechnik und Ausrüstung komplett geändert werden. Im Kurs CMAS Nitrox Silber/Nitrox Advanced wird der Umgang mit reinem Sauerstoff erlernt. Mit Hilfe einer kleinen Stageflasche, die problemlos an der Sporttauchausrüstung befestigt wird, kann die Dekompression verbessert werden. Bei Nullzeittauchgängen bis 40m Tiefe kann ein Gaswechsel insbesondere bei mehreren Tauchgängen am Tag Sinn machen und stellt eine zusätzliche Sicherheitsreserve dar. Auch das Setzen von Oberflächenbojen oder Sauerstoffgabe sind besonders für Diveleader und Gruppenführer von Vorteil. Für diesen Kurs braucht der Schüler zumindest in wärmeren Tauchgebieten keine zusätzliche Ausrüstung und auch die Kursdauer ist kürzer und damit Wochenendhandlicher.

3 Diejenigen, die bisher einen technisch betonten ausführlichen Nitrox Advanced Kurs mit dekompressionspflichtigen Tauchgängen und Technical Fundamentals ausgebildet haben, können zukünftig über die Kurse Tech Fundamental und Tech Advanced zwei hochwertige und spannende Kurse ausbilden. Also zusammengefasst: Zielgruppe Beginner (OWD, AOWD) interessierte Sporttaucher Tech-Interessierte Tech-Beginner Tech-Ausbildung und Voraussetzung für TMX Anwärter Tech Wreck 1 Anwärter Cave 1 Nitrox Basic Tech fundamental oder Nitrox Advanced Tech fundamental Tech fundamental Tech Advanced Tech Advanced Tech Advanced Häufig gestellte Fragen Ist das Barakuda Tech Programm nach einer bestimmten Philosophie ausgerichtet? Das Barakuda Tech Programm verfolgt keine radikale Philosophie und lässt dem einzelnen Ausbilder ausreichend Spielraum. Bezüglich der Ausrüstungskonfiguration gibt es mehrere Ansätze. Im Vordergrund steht immer ein lösungsorientiertes pragmatisches Vorgehen. Bezüglich der Dekompression hat Barakuda Empfehlungen ausgearbeitet, die auf den langjährigen Forschungen der Autoren sowie den Empfehlungen derjenigen Verbände basieren, die nach der DIR-Philosophie ausbilden. Nachdem es mittlerweile einige wissenschaftliche Untersuchungen gibt, aber keine adäquate Studien mit großen Fallzahlen existieren, bleibt Barakuda vorerst bei Empfehlungen, um den etablierten Mischgasschulen, die mit anderen Dekompressionsstrategien ebenfalls ohne DCS auftauchen, nicht zu nahe zu treten. Darf beim Barakuda Tech Programm nur mit vorgeschriebenen Standardgasen getaucht werden? Nein. Barakuda empfiehlt diverse Standardgase, sowohl für Rückengas als auch für Dekompressionsgase, die sich in erster Linie auf tauchmedizinische Empfehlungen beziehen (s.o.). Jedoch sind Best-Mix Mischungen ebenfalls möglich. Je nach Tauchbedingungen können einschränkende Variablen wie die END, vom User und Instruktor nach eigener Einschätzung bis zu einem gewissen Limit berechnet werden.

4 Die Standard-Dekompressionsgase NX-50 und Sauerstoff werden demnach empfohlen und sind nicht verpflichtend. Auf welchen Dekompressionsprogrammen basieren die Barakuda Tech Standards? Alle derzeit gängigen und etablierten Dekompressionsalgorhythmen können vom User und Instruktor nach freien Stücken verwendet werden. Gibt es beim Barakuda Tech Programm einen Extended Range Kurs? Nein. Lufttieftauchgänge >45m oder dekompressionspflichtige Lufttauchgänge ohne Gaswechsel werden von Barakuda nicht mehr unterstützt und werden von manchen Versicherungen auch zukünftig nicht mehr versichert. Zwar gibt es zweifelsohne einige erfahrene Taucher, die auch im Extended Range Bereich sicher tauchen, jedoch hat sich Barakuda aus tauchmedizinischen Gründen gegen diese Form von Tauchgängen entschieden. Was ist am Barakuda Tech Programm verglichen mit bereits bestehenden Techprogrammen neu? Barakuda hat mit seinem Tech Programm das Rad bewusst nicht neu erfunden. Eine vergleichbare Ähnlichkeit mit anderen Verbandsausbildungen ist durchaus erwünscht. Es wird viel Wert auf die fachliche, taucherische, menschliche und pädagogische Kompetenz der Instruktoren gelegt. Gewisse Philosophien werden nicht radikal verfolgt, sondern problemorientiertes Beherrschen der Basic Skills und Drills steht im Vordergrund. Die Empfehlungen für gewisse Dekompressionsgase basieren auf tauchmedizinischen Erkenntnissen und weniger auf Dogmen verschiedener Techschulen. Der Barakuda Tech Instruktor muss für alle Kurse eine Abnahmeberechtigung erwerben, in denen er seine Qualifikation nachweist. Die technische Ausbildung umfasst mehrere Kurse, die sinnvoll auf einander abgestimmt sind und den Taucher langsam und sicher an seine wachsenden Aufgaben vorbereitet.

5 Barakuda Tech Programm Aufbau und Struktur Prinzipiell gibt es zwei zentrale Kurse, welche als Grundlage für alle weiteren Ausbildungsziele dienen. Der Tech Fundamental lehrt die Grundlagen des technischen Tauchens. Neben den technischen Basisübungen werden Flossenschlagtechniken, Wasserlage und Trim geübt. Somit soll eine solide Grundlage für alle weiteren, komplexeren Übungen geschaffen werden. Man benötigt für diesen Kurs keine tiefen Übungsgewässer, sondern kann im "confined water" oder notfalls im tiefen Pool alle Übungen trainieren. Daher können Barakuda Instruktoren, welche die Abnahmeberechtigung "Tech Fundamental" besitzen und in ihrer Nähe vielleicht keine trimixtauglichen Gewässer haben, den Tech Fundamental Kurs vor Ort machen und in weiterer Folge den anspruchsvolleren Tech Advanced Kurs im Ausland oder an einem entfernt liegenden tiefen Gewässer absolvieren. Im Tech Advanced Kurs werden die Basisübungen in kompletter technischer Tauchausrüstung vertieft und erweitert. Darüber hinaus werden Freiwasseraufstiege in liegender Position sowie erstmals Dekotauchgänge mit einer Stage durchgeführt. Für den Instruktor ist nach Beendigung des Tech Advanced Kurs besser abschätzbar, ob der Schüler tatsächlich die nötigen physischen sowie psychischen Voraussetzungen für das technische Tauchen mit Trimix erfüllt. Ein weiterer Vorteil der beiden Grundkurse ist, dass man den derzeitigen Run auf das technische Tauchen mit Kursen beantwortet, die den Schüler jedoch vorerst vom tiefen Tauchen mit Trimixgas fernhält. Somit dürfte das Tauchrisiko etwas gemildert werden, da die Kursabsolventen klar ihre Grenzen kennen lernen. Nach dieser technischen Grundausbildung kann der Schüler mit der Trimix-Ausbildung fortsetzen oder die Spezialkurse Tech Wreck 1 (noch im Gange) oder Cave 1 belegen (noch im Gange). Das Barakuda Trimix Programm ist, ebenso wie das Tech Programm, eine zweistufige Ausbildung, bestehend aus dem Trimix-60 und dem Trimix-100 Kurs. Der Anwärter für diese Kurse hat bereits eine sehr gute Ausbildung durch die zwei technischen Grundkurse und beherrscht die "Basic Skills" und das "Singlestage-handling". Somit können in den Trimixkursen die wesentlichen Skills/Drills unter strengeren Bedingungen trainiert und das Theoriewissen über Dekompression und tauchmedizinische Aspekte vertieft werden.

6 Im Trimix-60 Kurs lernt der Schüler anspruchsvolle und sichere Dekompressionstauchgänge mit zwei Stages/Gaswechseln und mit normoxischem Trimix (TMX) als Rückengas bis maximal 60m Tiefe durchzuführen. Im Trimix-100 Kurs werden, unter Verwendung von hypoxischen Grundgemischen im Rückengas sowie multiplen Stages/Gaswechsel, die Tiefe und die Dauer der Tauchgänge erweitert. Alle Skills und Drills müssen auf Zieltiefe beherrscht werden. In der Regel werden nur wenige Taucher das Trimix-100 Brevet machen, da eben solche Tauchgänge regelmäßiges Training, intensive Vorbereitung und gute physische und psychische Stabilität sowie Fitness erfordern. Wer als Trimix-100 Taucher dann noch weitere Herausforderungen sucht, kann die Exploration Kurse (Trimix Exploration, Full Cave Exploration, Tech Wreck Exploration) absolvieren. Für diese Exploration Brevets muss er zusätzlich zum taucherischen Können in der Lage sein, komplette Tauchprojekte im eigenen Team zu planen und durchzuführen. Gaslogistik, Erstellen eines Teams, Tauchgangsberechnungen, Recherchen, etc. gehören zu den Ausbildungsinhalten.

- Ordnung Nitrox & Technisches Tauchen

- Ordnung Nitrox & Technisches Tauchen Verband Deutscher Sporttaucher e.v. (VDST) Fachbereich Ausbildung - Ordnung Nitrox & Technisches Tauchen Herausgabe: Fachbereich Ausbildung / VDST-Ressort Technisches Tauchen Gültig ab: 01.01.2014 VDST

Mehr

Tauchlehrer anderer, anerkannter Organisationen haben die Möglichkeit, über ein mehrtägiges Crossover- Seminar SSI-lnstructor zu werden.

Tauchlehrer anderer, anerkannter Organisationen haben die Möglichkeit, über ein mehrtägiges Crossover- Seminar SSI-lnstructor zu werden. Dive Control Spezialist (DCS) Diese Ausbildung ist eine der hochwertigsten Tauchlehrer- Assistenten- Ausbildungen, die es überhaupt gibt. Neben einer umfangreichen Theorie und Praxisausbildung (60 bis

Mehr

Willkommen im. Nordhausen

Willkommen im. Nordhausen Willkommen im Tauchsportzentrum Nordhausen www.tauchsportzentrum-nordhausen.de info@tauchsportzentrum-nordhausen.de Tel.: 036321 471272 Tauchsportzentrum Nordhausen Uthleber Weg 27 99734 Nordhausen Tauchen

Mehr

DIVE PROFESSIONAL SSI INStRuctOR - BERuF MIt MEHR LEBENSFREuDE und weltweiten karriere-chancen DEutScH

DIVE PROFESSIONAL SSI INStRuctOR - BERuF MIt MEHR LEBENSFREuDE und weltweiten karriere-chancen DEutScH DIVE PROFESSIONAL SSI - BERUF MIT MEHR LEBENSFREUDE und weltweiten karriere-chancen DEUTSCH DIVE Professional IHR EINSTIEG ALS PROFI STARTEN SIE DURCH Wäre es nicht schön, sein Hobby zum Beruf zu machen?

Mehr

Weimar 09.10.2010 Prof. Dr. med. D. Brock

Weimar 09.10.2010 Prof. Dr. med. D. Brock Weimar 09.10.2010 Prof. Dr. med. D. Brock Wer: Tauchschüler Grundtauchschein Sporttaucher Hobby und Freizeittaucher WAS Sporttauglichkeit für das Tauchen mit Gerät WO Jeder Arzt (der sich dazu fachlich

Mehr

Ausbildung gegen Mitarbeit zum BARAKUDA Open Water Scuba Instructor oder PADI Divemaster

Ausbildung gegen Mitarbeit zum BARAKUDA Open Water Scuba Instructor oder PADI Divemaster Ausbildung gegen Mitarbeit zum BARAKUDA Open Water Scuba Instructor oder PADI Divemaster Teilnahmevoraussetzungen: Mindestalter 18 Jahre Komplettes, eigenes Equipment auf technisch aktuellem Niveau (Ersatzteile

Mehr

WENN EINE FLASCHE NICHT REICHT

WENN EINE FLASCHE NICHT REICHT WENN EINE FLASCHE NICHT REICHT Technisches Tauchen Technisches Tauchen stellt die Extremsportvariante des Gerätetauchens dar, die erfahrene und qualifizierte Taucher viel weiter in die Tiefen der Unterwasserwelt

Mehr

Was Sie über uns wissen sollten

Was Sie über uns wissen sollten Was Sie über uns wissen sollten Der Verband Internationaler Tauchschulen e. V. wurde am 23.03.1977 in München gegründet und ist ein Zusammenschluss von Selbständigen Tauchschulen / Tauchbasen und Tauchlehrern,

Mehr

OPEN WATER DIVER IHR EINSTIEG IN DIE UNTERWASSERWELT. BEGINNEN SIE EIN NEUES ABENTEUER UND LERNEN SIE TAUCHEN. DEUTSCH

OPEN WATER DIVER IHR EINSTIEG IN DIE UNTERWASSERWELT. BEGINNEN SIE EIN NEUES ABENTEUER UND LERNEN SIE TAUCHEN. DEUTSCH OPEN WATER DIVER IHR EINSTIEG IN DIE UNTERWASSERWELT. BEGINNEN SIE EIN NEUES ABENTEUER UND LERNEN SIE TAUCHEN. DEUTSCH THE ULTIMATE DIVE EXPERIENCE Tauchen ist Spaß und Abenteuer! Entdecken Sie eine neue

Mehr

IDA-Terminflyer 2011. TL-Prüfungen 2011

IDA-Terminflyer 2011. TL-Prüfungen 2011 TL-Prüfungen 2011 Veranstaltung Ort Termin Informationen/Anmeldung Verantwortlich TL - Prüfung Ägypten-Sharm El NAGA 25.12.10-01.01.11 info@ida-bayern.de TL - Prüfung Gran Canaria 20. - 27. 02. 2011 mail@georgwolf.de

Mehr

Surfen, Kurse und Preise

Surfen, Kurse und Preise Surfen, Kurse und Preise Windsurfen Es erwartet sie eine Vielfalt an Windsurfangeboten. Ob Entdecker oder Profi, alleine oder in der Gruppe. Vielleicht darf es ja auch eine Lizenz sein? Das Team der Wassersportstation

Mehr

NAUTILUS. Tauchparadies Attersee Sporttauchen Freitauchen Tec-Tauchen Tauchlehrerausbildung Gaslogistik für Luft, Nitrox, Trimix Bootstauchen

NAUTILUS. Tauchparadies Attersee Sporttauchen Freitauchen Tec-Tauchen Tauchlehrerausbildung Gaslogistik für Luft, Nitrox, Trimix Bootstauchen Foto Titelseite: Six Fotos Titelseite: OÖ Tourismus Harald Hois Eintauchen ins Abenteuer Tauchparadies Attersee Sporttauchen Freitauchen Tec-Tauchen Tauchlehrerausbildung Gaslogistik für Luft, Nitrox,

Mehr

32 Qualität und Wirksamkeit von Präventionskursen der Krankenkassen auf den Prüfstand stellen (Kapitel 1502 Titel 636 06)

32 Qualität und Wirksamkeit von Präventionskursen der Krankenkassen auf den Prüfstand stellen (Kapitel 1502 Titel 636 06) Bundesministerium für Gesundheit (Einzelplan 15) 32 Qualität und Wirksamkeit von Präventionskursen der Krankenkassen auf den Prüfstand stellen (Kapitel 1502 Titel 636 06) 32.0 Die Krankenkassen der Gesetzlichen

Mehr

Was kostet ein Tauchschein

Was kostet ein Tauchschein Was kostet ein Tauchschein Beigesteuert von Administrator Thursday, 19. April 2007 Letzte Aktualisierung Friday, 10. April 2015 Der Preis für eine Tauchausbildung im Verein setzt sich aus dem Vereinbeitrag,

Mehr

Preis pro Person im geräumigen 3-4 Personen Wohnwagen für 4 Tage, inkl. Kurtaxe und Bootsfahrt zur Jura 159,- Euro

Preis pro Person im geräumigen 3-4 Personen Wohnwagen für 4 Tage, inkl. Kurtaxe und Bootsfahrt zur Jura 159,- Euro Bodensee 2011 Vom 30.09. 03.10.2011 4- Tage Tauchen Pur. Preis: Euro 159,- Erlebe die JURA Anreise: Freitag 30.09.2011 um 17:00 Uhr Start an der Tauchschule mit eigenem Auto (ggf. Fahrgemeinschaften) Rückreise:

Mehr

Das Angebot der Visuellen Medien im VDST. Ein Überblick vom Einsteiger-Kurs bis zur CMAS-Foto- und Video-WM

Das Angebot der Visuellen Medien im VDST. Ein Überblick vom Einsteiger-Kurs bis zur CMAS-Foto- und Video-WM Das Angebot der Visuellen Medien im VDST Ein Überblick vom Einsteiger-Kurs bis zur CMAS-Foto- und Video-WM Ausbildungsordnung UW-Fotografie des Fachbereichs Visuelle Medien Seit 2010 gilt ein vier- bzw.

Mehr

Tauchsport Gläßer München Aktuelle Preisliste

Tauchsport Gläßer München Aktuelle Preisliste Tauchsport Gläßer München Aktuelle Preisliste Vermietung Produkt Tauchmaske inkl. Schnorchel Flossen Kopfhaube Neoprenfüßlinge Neoprenhandschuhe Neoprenanzug Eisweste Tarierjacket Atemreglerset, 1.Stufe,

Mehr

I.O. BUSINESS. Checkliste Trainerauswahl

I.O. BUSINESS. Checkliste Trainerauswahl I.O. BUSINESS Checkliste Trainerauswahl Gemeinsam Handeln I.O. BUSINESS Checkliste Trainerauswahl Den richtigen Trainer zu finden, gestaltet sich oft gar nicht so leicht. Nicht jeder Trainer hält auch,

Mehr

Die Austrian Stand Up Paddling Association (kurz: ASUPA) ist der Verband für Stand Up Paddeln in Österreich und wurde im Februar 2010 gegründet.

Die Austrian Stand Up Paddling Association (kurz: ASUPA) ist der Verband für Stand Up Paddeln in Österreich und wurde im Februar 2010 gegründet. Was ist die ASUPA? Die Austrian Stand Up Paddling Association (kurz: ASUPA) ist der Verband für Stand Up Paddeln in Österreich und wurde im Februar 2010 gegründet. Österreichs SUP Pioniere Mario Lach und

Mehr

Ausbildungen in Hypnose und Hypnosetherapie

Ausbildungen in Hypnose und Hypnosetherapie Ausbildungen in Hypnose und Hypnosetherapie Weitere, persönliche Informationen: Davor Antunovic Ebershaldenstr.19 73728 Esslingen Tel: 0711 / 22 66 23 1 info@hypnoenergetics.de Die nachfolgende PDF soll

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst G:\StMWFK\Abteilungen\Abteilung E\Projektgruppe\Arbeitsgruppe Vorkurse\Empfehlungsformulierungen\Qualitätskriterien_Vorkurse_Studieninteressierte.doc

Mehr

Folge Deinem Stern und der Erfolg wird Dir sicher sein

Folge Deinem Stern und der Erfolg wird Dir sicher sein Folge Deinem Stern und der Erfolg wird Dir sicher sein Vorwort Früh übt sich, wer ein Meister werden will Vielleicht kennen Sie diesen Spruch und wissen auch, was er bedeutet? Alles, was wir im Laufe unseres

Mehr

Selbstständig als Nachhilfelehrer interna

Selbstständig als Nachhilfelehrer interna Selbstständig als Nachhilfelehrer interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Vorwort... 7 Voraussetzungen... 8 Ausbildung... 11 Berufsbild... 12 Was braucht ein Nachhilfelehrer/-dozent?... 12 Software...

Mehr

COACHING ist. KERNAUFGABE von Führungskräften

COACHING ist. KERNAUFGABE von Führungskräften COACHING ist KERNAUFGABE von Führungskräften von Dr. Reiner Czichos Wenn man die Pressemeldungen über neueste Umfrageergebnisse zum Thema Führung verfolgt, könnte man den Eindruck gewinnen, dass es Ziel

Mehr

PADI Fortgeschrittenen KURSE 2014

PADI Fortgeschrittenen KURSE 2014 PADI Fortgeschrittenen KURSE 2014 NEMO Tauchsport J.Müller + Co. / Reparaturen, Beratung und Verkauf Stationsweg 7, CH-3627 Heimberg / Tel. Tel. 033 / 437 03 07 www.nemotauchsport.ch info@nemotauchsport.ch

Mehr

TAUCHEN-HAMBURG & Course Director Martin Zeschke CD # 910095. Alles was Du brauchst, um ein erfolgreicher Tauchlehrer zu werden.

TAUCHEN-HAMBURG & Course Director Martin Zeschke CD # 910095. Alles was Du brauchst, um ein erfolgreicher Tauchlehrer zu werden. TAUCHEN-HAMBURG & Course Director Martin Zeschke CD # 910095 Alles was Du brauchst, um ein erfolgreicher Tauchlehrer zu werden. Tauchlehrer Ausbildung und Weiterbildung bei uns... Herzlich willkommen und

Mehr

Train the Trainer. Zertifizierte Aqua Golf Pro Trainer: Für eine qualifizierte Durchführung von Aqua Golf Pro Kursen! Zweitägiges Kompaktseminar

Train the Trainer. Zertifizierte Aqua Golf Pro Trainer: Für eine qualifizierte Durchführung von Aqua Golf Pro Kursen! Zweitägiges Kompaktseminar 1 Qualifi ed Training And Instruktor Program 1 Zweitägiges Kompaktseminar Foto: G.Schmidt Schulung Herzlich Willkommen Zertifizierte Aqua Golf Pro Trainer: Für eine qualifizierte Durchführung von Aqua

Mehr

COaching RAuchfreies LEben

COaching RAuchfreies LEben COaching Das Programm zu Ihrem Ziel DAS IST Die Diskussionen über rauchfreie Lokale und gesundheitliche Vorbeugung beleben unsere Gespräche im privaten wie im beruflichen Bereich. Wissenschaftlich fundierte

Mehr

Werden nur die Module Dekompressionstauchen und Rettungstechniken (inkl. Theorieteil) besucht kann das Brevet D2 Plus abgegeben werden

Werden nur die Module Dekompressionstauchen und Rettungstechniken (inkl. Theorieteil) besucht kann das Brevet D2 Plus abgegeben werden D*** CMAS Dieser Kurs wird allgemein als das höchste Niveau für Taucher angesehen. Nebst taucherischen Fertigkeiten werden auch physische Disziplinen geübt und geprüft. Im Weiteren zeichnet sich der 3*-Taucher

Mehr

Europa Was ist unsere Ausbildung Wert? Ausbildung in Europa Heute

Europa Was ist unsere Ausbildung Wert? Ausbildung in Europa Heute Europa Was ist unsere Ausbildung Wert? Ausbildung in Europa Heute 1 Ausbildung in Europa Europa was ist unsere Ausbildung wert? Blick über den Tellerrand Ausbildung bei den Nachbarn Stellenwert der Ausbildung

Mehr

Instructor bei Barakuda Zukunft und Erfolg sind planbar!

Instructor bei Barakuda Zukunft und Erfolg sind planbar! Instructor bei Barakuda Zukunft und Erfolg sind planbar! Warum Barakuda? Mit einem starken Partner noch stärker werden! Als älteste Tauchsportorganisation in Deutschland setzt Barakuda bereits seit 1949

Mehr

DTSA Apnoe Streckentauchen * VDST-CMAS-Apnoetaucher S* (ATS1)

DTSA Apnoe Streckentauchen * VDST-CMAS-Apnoetaucher S* (ATS1) DTSA Apnoe Streckentauchen * VDST-CMAS-Apnoetaucher S* (ATS1) Termine: Donnerstag, 16.06.2016 und Donnerstag, 07.07.2016 Kosten: EUR 50,00 für beide Seminartage incl. Abnahmekarte, Brevet usw. Kursleitung:

Mehr

Standards und Verfahren für den revo Kurs mit Luft als Diluent

Standards und Verfahren für den revo Kurs mit Luft als Diluent Standards und Verfahren für den revo Kurs mit Luft als Diluent Mindestanforderungen für den revo Kurs mit Luft als Diluent (sollten die Anforderungen eines Tauchverbandes die Anforderungen von revo übersteigen,

Mehr

Symposium Forschendes Lernen im kulturellen Bereich Möglichkeiten und Herausforderungen im Kontext von Schule 23. und 24. September 2010 in Berlin

Symposium Forschendes Lernen im kulturellen Bereich Möglichkeiten und Herausforderungen im Kontext von Schule 23. und 24. September 2010 in Berlin Symposium Forschendes Lernen im kulturellen Bereich Möglichkeiten und Herausforderungen im Kontext von Schule 23. und 24. September 2010 in Berlin Protokoll AG INTERDISZIPLINÄRES ARBEITEN (Nena Osmers)

Mehr

R & M Vermögensverwaltung GmbH Eichenstraße 1 D-92442 Wackersdorf Tel. 09431-21 09 28 0 Fax 09431-21 09 29 9 E-Mail info@rm-fonds.de www.rm-fonds.

R & M Vermögensverwaltung GmbH Eichenstraße 1 D-92442 Wackersdorf Tel. 09431-21 09 28 0 Fax 09431-21 09 29 9 E-Mail info@rm-fonds.de www.rm-fonds. R & M Vermögensverwaltung GmbH Eichenstraße 1 D-92442 Wackersdorf Tel. 09431-21 09 28 0 Fax 09431-21 09 29 9 E-Mail info@rm-fonds.de www.rm-fonds.de Die R & M Vermögensverwaltung wurde von Günter Roidl

Mehr

Video-Thema Manuskript & Glossar

Video-Thema Manuskript & Glossar WIR SPRECHEN DEUTSCH Alle sprechen Deutsch miteinander. Dies ist die Regel für alle Schüler und Lehrer auf der Herbert-Hoover-Schule in Berlin. Mehr als 90 Prozent der Schüler sind Ausländer oder haben

Mehr

FIT - Funktionelles Innovatives Training

FIT - Funktionelles Innovatives Training FIT - Funktionelles Innovatives Training FIT ist ein Unternehmen, welches für innovative Trainingskonzepte nach neuesten sportwissenschaftlichen Erkenntnissen steht. Die Basis von FIT ist das funktionelle

Mehr

Aspekte. des. Mischgas - Tauchens. Prof. Dr. Hans-Jörg Müller, 11.2010 Seite 1

Aspekte. des. Mischgas - Tauchens. Prof. Dr. Hans-Jörg Müller, 11.2010 Seite 1 Aspekte Trainer-C-Fortbildung des Mischgas - Tauchens 11.2010 Aspekte des Mischgas - Tauchens Prof. Dr. Hans-Jörg Müller, 11.2010 Seite 1 Inhalt Atemgase Trimix Mischgas-Tauchen mit offenen Tauchgeräten

Mehr

- Ordnung Nitrox & Technisches Tauchen

- Ordnung Nitrox & Technisches Tauchen Verband Deutscher Sporttaucher e.v. (VDST) Fachbereich Ausbildung - Ordnung Nitrox & Technisches Tauchen Herausgabe: Fachbereich Ausbildung / VDST-TAK Nitrox Gültig ab: 01.01.2012 VDST e.v. Berliner Str.

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst G:\StMWFK\Abteilungen\Abteilung E\Projektgruppe\Arbeitsgruppe Vorkurse\Empfehlungsformulierungen\Qualitätskriterien_Vorkurse_Anbieter.doc

Mehr

Marketingmaßnahmen effektiv gestalten

Marketingmaßnahmen effektiv gestalten Marketingmaßnahmen effektiv gestalten WARUM KREATIVE LEISTUNG UND TECHNISCHE KOMPETENZ ZUSAMMENGEHÖREN Dr. Maik-Henrik Teichmann Director Consulting E-Mail: presseservice@cocomore.com Um digitale Marketingmaßnahmen

Mehr

Das IDREO Ausbildungsprogramm

Das IDREO Ausbildungsprogramm Das IDREO Ausbildungsprogramm Das IDREO Programm wurde entwickelt um Taucher auszubilden die an Höhlenexplorationen im Rahmen von weltweiten IDREO Projekten mit Kreislaufgeräten in extremen Tiefen beteiligt

Mehr

Keine Angst vor der Akquise!

Keine Angst vor der Akquise! Produktinformation Seite 1 von 1 Keine Angst vor der Akquise! Mehr Erfolg in Vertrieb und Verkauf ISBN 3-446-40317-5 Vorwort Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/3-446-40317-5

Mehr

Leitfaden zur Strategieentwicklung Mut zum»change Management«

Leitfaden zur Strategieentwicklung Mut zum»change Management« Leitfaden zur Strategieentwicklung Mut zum»change Management«Wo stehen wir in drei bis fünf Jahren? 1 Inhaltsangabe 0 Rahmenbedingungen... 3 1. Kernelemente unserer Strategie Die Ist-Situation: Wo stehen

Mehr

um Unternehmen erfolgreich zu machen!

um Unternehmen erfolgreich zu machen! CRUZ COMMUNICATIONS GmbH LANGUAGE SOLUTIONS Wir überwinden Sprachbarrieren, um Unternehmen erfolgreich zu machen! INHALT 1. Philosophie 2. Unser Team 3. Leistungsspektrum Übersetzungen Sprachkurse Dolmetsch

Mehr

AUS- und WEITERBILDUNGSRICHTLINIEN DER OESTERREICHISCHEN GESELLSCHAFT FÜR UNTERWASSER UND HYPERBAR-MEDIZIN

AUS- und WEITERBILDUNGSRICHTLINIEN DER OESTERREICHISCHEN GESELLSCHAFT FÜR UNTERWASSER UND HYPERBAR-MEDIZIN AUS- und WEITERBILDUNGSRICHTLINIEN DER OESTERREICHISCHEN GESELLSCHAFT FÜR UNTERWASSER UND HYPERBAR-MEDIZIN ZVR-Zahl 981 547 217 Beschluss der Generalversammlung vom 15.10.2011 Ziel der Ausbildung nach

Mehr

Der -Online- Ausbilderkurs

Der -Online- Ausbilderkurs Der -Online- Ausbilderkurs Machen Sie Ihren Ausbilderschein mit 70% weniger Zeitaufwand Flexibel & mit 70% Zeitersparnis zu Ihrem Ausbilderschein Mit Videos auf Ihre Ausbilderprüfung (IHK) vorbereiten

Mehr

Versicherungen im Verein

Versicherungen im Verein Gut! Versicherungen im Verein Im Verein sind alle aktiv gemeldeten Mitglieder von 0 6 Jahre mit der Auslandsreisekrankenversicherung von 6 8 Jahre auch beim Schnorcheln mit ABC Ausrüstung ab dem 8. Lebensjahr

Mehr

Grevelinger Meer 2011

Grevelinger Meer 2011 Grevelinger Meer 2011 Vom 16.09. 18.09.2011 3- Tage Tauchen Pur. Preis: Euro p.p Entspannung in Zeeland!!! nur 99, - Anreise: Freitag 16.09.2011 um 17:00 Uhr Start an der Tauchschule mit eigenem Auto (ggf.

Mehr

Bewege dich Bewege andere Bewege die Welt. Bühnentänzerin EFZ Bühnentänzer EFZ. Bildungszentrum Bewegung und Gesundheit AG Gymnastik Diplomschule

Bewege dich Bewege andere Bewege die Welt. Bühnentänzerin EFZ Bühnentänzer EFZ. Bildungszentrum Bewegung und Gesundheit AG Gymnastik Diplomschule Bildungszentrum Bewegung und Gesundheit AG Gymnastik Diplomschule BALLETTSCHULE THEATER BASEL Bühnentänzerin EFZ Bühnentänzer EFZ Bewege dich Bewege andere Bewege die Welt 2 Informationen zu Beruf und

Mehr

bildet ihren vorteil Personalverrechner/In

bildet ihren vorteil Personalverrechner/In Diese Angebotsvielfalt bildet ihren vorteil Diplomausbildung Personalverrechner/In inkl. BMD-Lohn kompetenzen für eine sichere zukunft In dieser Diplomausbildung erwerben Sie das grundlegende Wissen und

Mehr

Für Branchen. branchen. wegeweiser. k a m p f k u n s t a l s b e r e i c h e r u n g a n d e r e r b e r u f e

Für Branchen. branchen. wegeweiser. k a m p f k u n s t a l s b e r e i c h e r u n g a n d e r e r b e r u f e Für Branchen k a m p f k u n s t a l s b e r e i c h e r u n g a n d e r e r b e r u f e wegeweiser branchen Ziele Viele Wege führen zu Budo: Sie möchten das Trainingsangebot Ihres Fitness-Studios ausbauen,

Mehr

Lehrkonzept Language & More

Lehrkonzept Language & More Lehrkonzept Language & More Agenda: Zielsetzung Philosophie Lehrinhalte Spezialkurse Personal Coaching Zusammenfassung Language & More 2 Zur Person: Alastair Black Geboren in Edinburgh Beruflicher Werdegang:

Mehr

Workshop "Decotrainer" 3. / 4.7.2010 in Steina. Dr. Armin Rauen Ödgarten 12 94574 Wallerfing Tel. 09936 902026 www.decotrainer.de.

Workshop Decotrainer 3. / 4.7.2010 in Steina. Dr. Armin Rauen Ödgarten 12 94574 Wallerfing Tel. 09936 902026 www.decotrainer.de. Workshop "Decotrainer" 3. / 4.7.2010 in Steina Dr. Armin Rauen Ödgarten 12 94574 Wallerfing Tel. 09936 902026 www.decotrainer.de Inhalte: 1. Eine kurze Geschichte der Dekompressionsforschung > Haldane,

Mehr

Sicherheit durch Implantate

Sicherheit durch Implantate Sicherheit durch Implantate Qualität, die Vertrauen schafft! Implantate die perfekte Basis Die moderne Implantologie kann Ihnen heute zu dauerhaften, neuen Zähnen verhelfen, die Ihnen die gewohnte Sicherheit

Mehr

WLT Führungsseminar 2015. Ruit, 05. Dezember 2015

WLT Führungsseminar 2015. Ruit, 05. Dezember 2015 1 WLT Führungsseminar 2015 Ruit, 05. Dezember 2015 Ausbildertagung 2015 78 Teilnehmer im Oktober in Blaubeuren 2 Tage volles Programm 2 Ausbildertagung 2015 Workshops in Kleingruppen 3 TL1 Praxisprüfung

Mehr

PART 2000. Professional Assault Response Training

PART 2000. Professional Assault Response Training PART 2000 Professional Assault Response Training 1975 erstes Konzept, Workshop physische Intervention (Vermittlung schonender Festhaltetechniken) 1976 Überarbeitung, Management of assaultive behaviour

Mehr

Der starke Partner für Ihr Business

Der starke Partner für Ihr Business Der starke Partner für Ihr Business Erfolgsfaktor Mensch Entwicklung durch Motivation und Ausbildung motivation wissen fähigkeit fertigkeit Schulung Training Simulation & Coaching Erfolgsfaktor Partner

Mehr

Basis Staplerkurs (5 Tage)

Basis Staplerkurs (5 Tage) Basis Staplerkurs (5 Tage) Grundkurs Typ P Anfänger ohne Fahrpraxis Mindestalter 18 Jahre Ausreichende Kenntnisse der Kurssprache (deutsch oder französisch) Fahrtauglichkeit Umfassender und detaillierter

Mehr

ILUG-Akademie. Ausbildungen 2015-2016. Ernährung Bewegung Coaching Halle (Saale) Kassel (Bad Wilhelmshöhe) Partner

ILUG-Akademie. Ausbildungen 2015-2016. Ernährung Bewegung Coaching Halle (Saale) Kassel (Bad Wilhelmshöhe) Partner ILUG-Akademie Ernährung Bewegung Coaching Halle (Saale) Kassel (Bad Wilhelmshöhe) Ausbildungen 2015-2016 Partner Inhalt Universitätsgeprüfter Ernährungscoach Universitätsgeprüfter Bewegungscoach Grundlagen

Mehr

Professionelle Kompetenz für die Gesundheitsfürsorge

Professionelle Kompetenz für die Gesundheitsfürsorge Professionelle Kompetenz für die Gesundheitsfürsorge Inhaltsverzeichnis Die elen.ara Methode...3 sport & therapie...3 Vorteile der Ausbildung...4 Die Ausbildung...4 Der Lehrplan...5 Teilnehmerkreis...6

Mehr

Preisliste Tauchausbildung Bettin Stand: Mai 2014

Preisliste Tauchausbildung Bettin Stand: Mai 2014 Discover Scuba Diver (Schnuppertauchen) Schwimmzeug, gute Laune und die Neugier auf eine ganz neue Erfahrung. komplettes Leih-Equipment Theorie-Einweisung 1 Pool-Tauchgang (45 ) oder 1 See-Tauchgang (69

Mehr

Abi und Bac auf einen Schlag

Abi und Bac auf einen Schlag Informationsblatt zum bilingualen Zug Französisch am Einstein-Gymnasium / G 8 Erwerb des französischen Baccalauréat gemeinsam mit dem deutschen Abitur Informationen zum bilingualen Zug Französisch Einstein-Gymnasium

Mehr

Empfehlungen des Wissenschaftsrates zur Weiterentwicklung des Medizinstudiums

Empfehlungen des Wissenschaftsrates zur Weiterentwicklung des Medizinstudiums d e r b e r ä t d i e b u n d e s r e g i e r u n g u n d d i e r e g i e r u n g e n d e r l ä n d e r i n f r a g e n d e r i n h a l t l i c h e n u n d s t r u k t u r e l l e n e n t w i c k l u n

Mehr

- Ordnung Mischgastauchen

- Ordnung Mischgastauchen Verband Deutscher Sporttaucher e.v. (VDST) Fachbereich Ausbildung - Ordnung Mischgastauchen Herausgabe: Fachbereich Ausbildung / VDST-Ressort Mischgastauchen Gültig ab: 01.01.2016 VDST e.v. Berliner Str.

Mehr

Professionelles Claim-Management. Die kompetente Personalentwicklung für:

Professionelles Claim-Management. Die kompetente Personalentwicklung für: Mehr als Ausbildung Professionelles Claim-Management PCM Die kompetente Personalentwicklung für: Alle technisch orientierten Kader, PL + Verkäufer, die ihre Claims professionell realisieren wollen Bei

Mehr

Kursprogramm. Aquatraining und Schwimmkurse. Sportbad Sole Sauna Wellness

Kursprogramm. Aquatraining und Schwimmkurse. Sportbad Sole Sauna Wellness Kursprogramm Aquatraining und Schwimmkurse Sportbad Sole Sauna Wellness Aquatraining Fitness für den ganzen Körper Ob jung oder alt, Anfänger oder Fortgeschrittener: Die Übungen beim Aquatraining sind

Mehr

Studium der Arbeits- und Organisationspsychologie in Bielefeld

Studium der Arbeits- und Organisationspsychologie in Bielefeld Studium der Arbeits- und Organisationspsychologie in Bielefeld Das Fach AO-Psychologie ist gemäß der Diplomprüfungsordnung (DPO 95, 17) eines von 3 Anwendungsfächern im Hauptstudium. Der Erwerb eines Leistungsnachweises

Mehr

Ausbildungskonzept Vereinstrainer- und J+S-Ausbildung

Ausbildungskonzept Vereinstrainer- und J+S-Ausbildung Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS Fédération Suisse des Sports Equestres FSSE Federazione Svizzera Sport Equestri FSSE Ausbildungskonzept Vereinstrainer- und J+S-Ausbildung Allgemeines Ausbildungskonzept

Mehr

Antrag zur Akkreditierung als Kurs- / Prüfungsanbieter für die Qualifikation zum zertifizierten Passivhaus-Planer / -Berater" über eine Prüfung

Antrag zur Akkreditierung als Kurs- / Prüfungsanbieter für die Qualifikation zum zertifizierten Passivhaus-Planer / -Berater über eine Prüfung Passivhaus Institut Dr. Wolfgang Feist Rheinstraße 44/46 D-64283 Darmstadt Tel. (06151) 82699-0 Fax. (06151) 82699-11 e-mail: mail@passiv.de Antrag zur Akkreditierung als Kurs- / Prüfungsanbieter für die

Mehr

Risikomanagement beim Tauchen. 2. Tauchmedizinisches Symposium der CMAS

Risikomanagement beim Tauchen. 2. Tauchmedizinisches Symposium der CMAS Risikomanagement beim Tauchen 2. Tauchmedizinisches Symposium der CMAS Dr. med. Jochen Steinbrenner Vorsitzender Spitalleitung Spital Grabs Ärztlicher Leiter Notfall & Ambulatorium Spital Grabs Ärztlicher

Mehr

Ambu Wireless. Der spürbare Unterschied!

Ambu Wireless. Der spürbare Unterschied! Ambu Wireless Der spürbare Unterschied! Wir nutzen Ambu Trainingsgeräte seit vielen Jahren und schätzen besonders ihre Robustheit. Ambu Wireless, die neue Generation professioneller Trainingspuppen Der

Mehr

Ihr Ansprechpartner für professionelle Studioproduktionen. Warteschleifen, Ansagen, Sprachaufnahmen. www.musiweb.de

Ihr Ansprechpartner für professionelle Studioproduktionen. Warteschleifen, Ansagen, Sprachaufnahmen. www.musiweb.de Ihr Ansprechpartner für professionelle Studioproduktionen Warteschleifen, Ansagen, Sprachaufnahmen www.musiweb.de Über uns Das Studio der BEYERTONE GmbH war das erste Tonstudio, das sich bereits Anfang

Mehr

CM-Tool: Überprüfung eines Veränderungs-Vorhabens

CM-Tool: Überprüfung eines Veränderungs-Vorhabens CM-Tool: Überprüfung eines Veränderungs-Vorhabens Seite: 1 CM-Tool: Überprüfung eines Veränderungs-Vorhabens 1. Stellen Sie kurz Ihr Veränderungsprojekt (3-5 Minuten) dar: 2. Wie sieht Ihre Vision zu diesem

Mehr

Moderne Behandlung des Grauen Stars

Moderne Behandlung des Grauen Stars Katarakt Moderne Behandlung des Grauen Stars Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, Bei Ihnen wurde eine Trübung der Augenlinse festgestellt, die umgangssprachlich auch Grauer Star genannt wird.

Mehr

Engineering Kompetenz ist ein Versprechen.

Engineering Kompetenz ist ein Versprechen. Engineering Kompetenz ist ein Versprechen. In der modernen Zerspanung geht es um mehr als Drehen, Fräsen, Bohren und Gewinden. Perfektion und Präzision sind nur noch Grundvoraussetzung für Ihren Erfolg.

Mehr

INNOVATIONSPREIS 2015

INNOVATIONSPREIS 2015 INNOVATIONSPREIS 2015 Innovationspreis 2015 für die Katholischen Schulen in Freier Trägerschaft im Erzbistum Köln Innovatio nspreis 2015 für die Katholischen Schulen in Freier Trägerschaft im Erzbistum

Mehr

«Ambulante Pflege und Betreuung wird immer komplexer»

«Ambulante Pflege und Betreuung wird immer komplexer» «Ambulante Pflege und Betreuung wird immer komplexer» Der heutige internationale Tag der Pflege steht unter dem Motto «Professionalisierung». Ist diese Professionalisierung, gerade in der Schweiz, nicht

Mehr

Wie entsteht eine neue Webseite?

Wie entsteht eine neue Webseite? Wie entsteht eine neue Webseite? Am Anfang jeder professionell gestalteten Website stehen die grundlegenden Fragen: Was genau soll in welcher Atmosphäre wem präsentiert werden? Worin unterscheidet sich

Mehr

Finance and Accounting - Masterstudium

Finance and Accounting - Masterstudium Finance and Accounting - Masterstudium Ziele des Masterstudiums Finance & Accounting Ziel des Masterstudiums "Finance and Accounting" ist, vertiefendes Wissen sowohl im Bereich Finance als auch im Bereich

Mehr

Power Ausbildung für Teilnehmer mit Berufserfahrung zur Gesundheitspraktiker/in (BfG) für Entspannung &Vitalität 2009

Power Ausbildung für Teilnehmer mit Berufserfahrung zur Gesundheitspraktiker/in (BfG) für Entspannung &Vitalität 2009 Power Ausbildung für Teilnehmer mit Berufserfahrung zur Gesundheitspraktiker/in (BfG) für Entspannung &Vitalität 2009 Dachverband für Heilkunst und Gesundheitskultur Regionalstelle Freiburg Hexentalstr.

Mehr

UPGRADE ZUM/ZUR DIPL. PERSONAL FITNESSTRAINER/IN

UPGRADE ZUM/ZUR DIPL. PERSONAL FITNESSTRAINER/IN Was macht eine/n gute/n Personal Trainer/in aus? Nach der Aussage eines amerikanischen Personal Trainers die gelungene Mischung aus Mutter, Beichtvater, Schulter zum Ausweinen, Entertainer, guter Trainer.

Mehr

Empowering Youth 4 Business - Jungunternehmer- und Kleingewerbeförderung in Myanmar

Empowering Youth 4 Business - Jungunternehmer- und Kleingewerbeförderung in Myanmar Empowering Youth 4 Business - Jungunternehmer- und Kleingewerbeförderung in Myanmar Ausgangslage Trotz ersten ermutigenden Wirtschaftsreformen, ausländischen Investitionen nach Aussetzung der internationalen

Mehr

8. Einheit: wie 5. Einheit aus Woche 3. Wer sich müde fühlt, macht heute einen zusätzlichen Pausentag.

8. Einheit: wie 5. Einheit aus Woche 3. Wer sich müde fühlt, macht heute einen zusätzlichen Pausentag. Training Anfänger: Woche 1 1. Einheit: Aufwärmen, im Wechsel 60 Sekunden locker traben 60 Sekunden flott gehen, insgesamt 4 mal, dann 2-3 Minuten Pause (entweder Dehnübungen oder langsam gehen). Das Ganze

Mehr

Die zukünftige Approbationsordnung Herausforderungen für die Zahnmedizin

Die zukünftige Approbationsordnung Herausforderungen für die Zahnmedizin Die zukünftige Approbationsordnung Herausforderungen für die Zahnmedizin H.-Ch. Lauer Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik J. W. Goethe-Universität Frankfurt am Main Direktor: Prof. Dr. H.-Ch. Lauer

Mehr

Combat Shooting Security Driving Close Protection intensiv

Combat Shooting Security Driving Close Protection intensiv www.bsa-association.com Combat Shooting Security Driving Close Protection intensiv 8. - 18. Mai 2015 Bodyguard and Security Association Personenschützer sind die wahren SAMURAI der Neuzeit Unser Ansatz

Mehr

sychologisch Fach- und berufspolitische Leitsätze Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.v.

sychologisch Fach- und berufspolitische Leitsätze Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.v. sychologisch Fach- und berufspolitische Leitsätze Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.v. 1. Psychologische Beratung Definition Psychologische Beratung ist ein auf Wechselbeziehungen

Mehr

Wege zur Patientensicherheit - Fragebogen zum Lernzielkatalog für Kompetenzen in der Patientensicherheit

Wege zur Patientensicherheit - Fragebogen zum Lernzielkatalog für Kompetenzen in der Patientensicherheit Wege zur Patientensicherheit - Fragebogen zum Lernzielkatalog für Kompetenzen in der Patientensicherheit der Arbeitsgruppe Bildung und Training des Aktionsbündnis Patientensicherheit e. V. Seit Dezember

Mehr

Resident-Ausbildung. an der Vetmeduni Vienna. Stand: 27.03.2012. Veterinärmedizinische Universität Wien

Resident-Ausbildung. an der Vetmeduni Vienna. Stand: 27.03.2012. Veterinärmedizinische Universität Wien Resident-Ausbildung an der Vetmeduni Vienna Stand: 27.03.2012. Veterinärmedizinische Universität Wien Inhalt 1. Präambel 3 2. Ausbildungsstruktur 3 2.1. Universitäre Voraussetzungen 3 2.2. Ausbildungsinhalte

Mehr

ECDL Der Europäische Computerführerschein. Sicher. Aktuell. ECDL.

ECDL Der Europäische Computerführerschein. Sicher. Aktuell. ECDL. ECDL Der Europäische Computerführerschein Sicher. Aktuell. ECDL. WIFI Tirol ECDL DER EUROPÄISCHE COMPUTERFÜHRERSCHEIN Ob Cloud-Computing, Social Media, Tablets, Smartphones oder vieles mehr die rasante

Mehr

Das Verkaufsspiel. Spielerisch verkaufen trainieren. www.verkaufsspiel.com

Das Verkaufsspiel. Spielerisch verkaufen trainieren. www.verkaufsspiel.com Das Verkaufsspiel Spielerisch verkaufen trainieren www.verkaufsspiel.com Das Verkaufsspiel Der Spielablauf Verkaufen ist ein Spiel mit vielen Regeln. Geschriebene und ungeschriebene. Unverrückbar gültige

Mehr

Ordnung für Aus-, Fort- und Weiterbildung

Ordnung für Aus-, Fort- und Weiterbildung Ordnung für Aus-, Fort- und Weiterbildung Teil: Betreuungsdienst - Stand 26.05.2003 - Gliederung: Seite 1. Grundausbildung Betreuungsdienst 2 1.2. Lehrkraft für die Grundausbildung Betreuungsdienst 3-5

Mehr

AQUATICA Wassersport. 10 Jahre. Tauchprogramm. Aquatica. www.aquatica-wassersport.de. Wassersport. Tauchkurse

AQUATICA Wassersport. 10 Jahre. Tauchprogramm. Aquatica. www.aquatica-wassersport.de. Wassersport. Tauchkurse AQUATICA Wassersport Tauchschule, Fachgeschäft für Tauchausrüstung & Wassersportbedarf SC UB A 10 Jahre Aquatica Wassersport Tauchprogramm Tauchkurse 2016 Tauchausrüstung Tauchreise vom Beginner bis zum

Mehr

Fürs Leben lernen wir. BREITENAUSBILDUNG KURSE

Fürs Leben lernen wir. BREITENAUSBILDUNG KURSE Fürs Leben lernen wir. BREITENAUSBILDUNG KURSE Ein Verkehrsunfall, eine Herzattacke in einer Straßenbahn, der Atemstillstand eines Babys was tun, wenn man als erster dazu kommt? Fürs Leben lernen wir.

Mehr

Evaluation von Weiterbildungsgängen an Schweizer Fachhochschulen

Evaluation von Weiterbildungsgängen an Schweizer Fachhochschulen Evaluation von Weiterbildungsgängen an Schweizer Fachhochschulen Qualitätsstandards Januar 2013 Vorwort Die Evaluation von Weiterbildungsstudiengängen ist freiwillig in der Schweiz. Primäres Ziel eines

Mehr

SO EINE SCHULUNG IST ZU WENIG...

SO EINE SCHULUNG IST ZU WENIG... SO EINE SCHULUNG IST ZU WENIG... Zu wenig in Bezug worauf? Der Kunde bringt einen Einwand bezüglich des Schulungsinhalts hervor (er weist darauf hin, dass ein Thema fehlt) Der Kunde bringt einen Einwand

Mehr

Seminare und Termine 2015 (Stand 01.03.2015)

Seminare und Termine 2015 (Stand 01.03.2015) Seminare und Termine 2015 (Stand 01.03.2015) Zusätzlich bieten wir Ihnen auf Anfrage für alle unsere Seminare individuelle Ausbildungslösungen, angepasst an die Bedürfnisse Ihres Unternehmens, an. SMS

Mehr

Der Praxistag in der Schule in der Geisbach

Der Praxistag in der Schule in der Geisbach Der Praxistag in der Schule in der Geisbach Schule in der Geisbach Förderschule der Stadt Hennef mit dem Förderschwerpunkt Lernen Hanftalstraße 31 53773 Hennef Telefon (0 22 42) 933 90 30 Telefax (0 22

Mehr

12.11.2012 VFV Wölbitsch Mario, MSc

12.11.2012 VFV Wölbitsch Mario, MSc Techniktraining - FußballTECHNIK (Fußball-ABC) 1 FUSSBALL-Techniktraining Fußballtechnik = Grundlage für ein erfolgreiches Fußballspielen Ball- und Körpertechnik = Beherrschen des Balls und des Körpers!

Mehr

Gemeinsam - engagiert - mobil - fit - sportlich!

Gemeinsam - engagiert - mobil - fit - sportlich! Fachtagung 2014 Bewegt ÄLTER werden in NRW! Gemeinsam - engagiert - mobil - fit - sportlich! Handout für den Workshop Apnoe-Tauchen für Senioren Workshop-Leitung Dr. Eva Selic 1. Informationen zum Thema

Mehr