Schwäbisch Gmünd Generationentreff Spitalmühle. Programm Spitalmühle. Februar bis Juli Begegnung Bildung Bewegung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Schwäbisch Gmünd Generationentreff Spitalmühle. Programm Spitalmühle. Februar bis Juli 2015. Begegnung Bildung Bewegung"

Transkript

1 Schwäbisch Gmünd Generationentreff Spitalmühle 2015 Programm Spitalmühle Februar bis Juli 2015 Begegnung Bildung Bewegung 1

2 Herzlich willkommen in der Spitalmühle! Interessensbörse Blickkontakt Die Gmünder Interessenbörse Blickkontakt bringt Menschen mit gleichen Interessen zusammen. Wer sein Hobby mit anderen teilen möchte, wer Gleichgesinnte sucht zum Reden, Spazierengehen oder Kartenspielen, kann über Blickkontakt eine kostenlose Anzeige schalten lassen, die in den Anzeigenblättern der lokalen Zeitungen erscheint und in öffentlichen Gebäuden ausliegt. Interessierte können sich im Blickkontakt -Büro melden und sich registrieren lassen, Sie erhalten dort eine Registrier- Nr., mit dieser Nummer können sie die Kontaktdaten (Name, Telefon-Nr. oder -Adresse) von Anzeigen erfragen oder eine eigene Anzeige aufgeben. Die Spitalmühle ist eine Einrichtung der»hospitalstiftung zum Heiligen Geist«Schwäbisch Gmünd und steht allen Gmünder Bürgerinnen und Bürgern offen. Zielgruppe ist vor allem die Generation 55+. Es bedarf keiner Mitgliedschaft. 2

3 Inhaltsverzeichnis Sprach- und Computerkurse Gesundheitsförderung Radtour/Exkursion Veranstaltungen Spitalmühle Regelmäßige Angebote Herbstferien Ausstellungen ? Ihre Ansprechpartnerinnen Renate Wahl Dipl. Sozialarbeiterin (FH) Christa Bader, Hauswirtschaftliche Betriebsleiterin 3

4 SPitalmühle Anmeldung/Kursbetrieb Bei Kursen mit VHS-Nummer oder dem Verweis Gmünder-Sport-Spaß erfolgt die Anmeldung über die Volkshochschule, bzw. dem Amt für Bildung und Sport. Kursbetrieb ist täglich von 9.00 bis Uhr. Alle Veranstaltungen finden soweit nicht anders vermerkt in der Spitalmühle statt. Öffnungszeiten Café Mo, Di, Do, Fr jeweils von bis Uhr, Mi 11 bis Uhr, Auswahl kleiner Gerichte zum Mittagessen. Im Café der Spitalmühle arbeiten mit: Margret Bleicher, Renate Ernstberger, Gabriele Greßler, Margarete Jennewein, Irmgard Kluger, Christel Knüttgen, Monika Nubert, Sofia Pentecker, Adele Teseo, Anna-Maria Schneider, Helga Steinle und Margarete Wittek. Für den hauswirtschaftlichen Bereich ist Christa Bader verantwortlich. Bewirtung von Gruppen Soweit unsere Gruppenräume nicht anderweitig benötigt werden, bieten wir Gruppen und Organisationen, bis zu 25 Personen, eine Bewirtung in unserem Haus an, vorzugsweise zu unseren regulären Öffnungszeiten. Handyführerschein Die Spitalmühle und Schüler des Landesgymnasiums bieten im Rahmen eines Sozialpraktikums eine kostenlose Handyhilfe an. Neu im Angebot ist ein Handyführerschein, der eine gezielte Einführung in den Umgang mit dem Handy gibt. Eine Anmeldung über die Spitalmühle ist erforderlich. Darüber hinaus bietet die VHS in ihrem aktuellen Programm vertiefende Kurse an (Seite 7 und 8 im vorliegenden Programmheft). 4

5 Öffnungszeiten Galerie Spitalmühle Mo bis Fr jeweils von bis Uhr Im 1. Stock finden ständig wechselnde Bilderausstellungen statt. Informationen über die Ausstellungen finden Sie am Ende des Programms. Die Gmünder Silbermenschle Die Gmünder Silbermenschle, so der neue Name des Gmünder Seniorentheaters, probt immer am Dienstag Nachmittag von bis Uhr im 2. Stock der Spitalmühle. Näheres erfahren Sie über den Ansprechpartner des Theaters Ulrich Graf, Telefon: 07171/ , Seniorenorchester Das Seniorenorchester trifft sich mittwochs um Uhr zum gemeinsamen Proben im Speisesaal des Pflegeheims Spital zum Hl. Geist. Informationen über das Sekretariat der Städtischen Musikschule Schwäbisch Gmünd, Telefon: 07171/ Veeh-Harfen Ensemble Das Veeh-Harfen Ensemble unter der Leitung von Udo Penz trifft sich freitags um 10 Uhr in der Spitalmühle zur gemeinsamen Probe. Informationen erhalten Sie ebenfalls über das Sekretariat der Städtischen Musikschule. Lachtreff - NEUES ANGEBOT!! Probieren Sie es aus! Näheres auf Seite 20 des Programms. Kontakt Generationentreff Spitalmühle Spitalhof 3, Schwäbisch Gmünd Telefon (Büro), (Café), Fax:

6 sprachkurse 6 sprachkurse Englisch Conversation B1 Gabriele Rothaupt-Hartmann Kurs (15 Vormittage) VHS-Kurs Nr. B Beginn: Di 9.00 bis Uhr Spitalmühle, Raum Rechberg Preis: 88,- Euro Teilnehmer: 8 bis 12 In this conversation we just talk about you are interested in! Texts are taken from language magazines or books. In addition we refresh our grammar skills. Englisch A2 Refreshing Doris Mikulasch Kurs (15 Vormittage) VHS-Kurs Nr. B Beginn: Mi bis Uhr Spitalmühle, Raum Rechberg Preis: 88,- Euro Teilnehmer: 8 bis 14 Lehrbuch: Key A2, Cornelsen Verlag, ISBN-13: Englisch B1 Doris Mikulasch Kurs (15 Vormittage) VHS-Kurs Nr. B Beginn: Do 9.15 bis Uhr Spitalmühle, Raum Rechberg Preis: 88,- Euro Teilnehmer: 8 bis 14 verschiedene Materialien Englisch B1 Doris Mikulasch Kurs (15 Vormittage) VHS-Kurs Nr. B Beginn: Fr 9.45 bis Uhr Spitalmühle, Raum Rosenstein Preis: 88,- Euro Teilnehmer: 8 bis 14 Lehrbuch wird im Kurs besprochen Näheres entnehmen Sie bitte dem aktuellen VHS- Programm. COMPUTERKURSE Offener PC-Treff - PC-Hilfe Stadtseniorenrat und Generationentreff bieten in Kooperation mit der Gmünder VHS mtl. einen kostenfreien offenen PC-Treff an. Die VHS öffnet dazu den EDV-Raum A 1.4 im Gebäude Münsterplatz. Termine 1. Halbjahr 2015: jeweils Di 15 bis 17 Uhr: 10. März, 14. April, 12. Mai, 9. Juni, 14. Juli, Computererfahrene Mentoren sind ehrenamtlich bemüht, insbesondere älteren Mitbürgerinnen/ Mitbürger mit Rat und individueller Hilfestellung bei Fragestellungen und

7 Angebote in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule COmPUterKUrSe einfachen Problemen bei der Nutzung ihres Computers weiterzuhelfen. Ratsuchende können zum PC-Treff auch ihren Laptop mitbringen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Über die Kontaktadresse: googl .com können Informationen zum PC-Treff eingeholt oder Probleme angemeldet werden. Bei Computerkursen der VHS erfolgt die Anmeldung über die Volkshochschule Info-Nachmittag für Senioren/-innen Waltraut Kuhnert VHS-Kurs Nr. B Mi bis Uhr Spitalmühle, Spitalhof 3 Gymnastikraum gebührenfrei Wir lernen den PC kennen Waltraut Kuhnert Kurs (5 Vormittage) VHS-Kurs Nr. B Beginn: Mi 8.30 bis Uhr Raum A 1.3 Preis: 120,- Euro Teilnehmer: 6 bis 12 Inkl.Lernmaterial PC-Einsteiger ohne Vorkenntnisse Sprach- und Computerkurse ipad-/iphone-handy Kurs für einsteiger ios- Betriebssystem Waltraud Kuhnert Workshop (2 Nachmittage) VHS-Kurs Nr B Beginn: Di 9.00 bis Uhr Raum A 1.3 Preis: 42,- Euro Teilnehmer: 5 bis 8 Lassen Sie sich zeigen, was in Ihrem ipad bzw. iphone steckt. Inhalt: 1. Einrichten der pers. Arbeitsumgebung 2. Sicherer Zugang zum Internet 3. Erstellung einer sog. Apple ID - wie richte ich mir meine Apps ein und welche Gefahren ergeben sich daraus? 4. Welche Apps sind sinnvoll (Kostenpunkt/ Bezahlvorgang) 5. Synchronisation mit itunes (Bilder/Kontakte) 6. Migration bestehender Daten auf das ipad Bitte eigenes Gerät inkl. Ladekabel und Schreibzeug Smartphone, tablet, e-book-reader - Was ist das richtige für mich? Hanns-Wulff Schinke Workshop (1 Nachmittag) VHS-Kurs Nr. B Mi bis Uhr Raum A 1.4 Preis: 21,- Euro 7

8 Angebote in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule COmPUterKUrSe 8 Teilnehmer: 5 bis 8 Einfach nur telefonieren mit dem Handy war gestern! Heute erobern Smartphones den Markt. Mit den neuen Geräten können Sie viel mehr als telefonieren. Im Kurs erhalten Sie eine Einführung in die digitale Welt zu grundlegenden Fragen: Smartphone oder Tablet-PC? Welches System, welche Bildschirmgröße? Gebühren? Schutz vor ungewollter Datenübertragung/ Kostenfallen? Bitte bringen Sie Ihr eigenes Gerät (Smartphone, Tablet- PC, Ladegerät) ggf. Bedienungsanleitung mit oder nutzen Sie unsere Testgeräte. Wir lernen den PC kennen Waltraut Kuhnert Kurs (5 Vormittage) VHS-Kurs Nr. B Beginn: Mi 8.30 bis Uhr Raum A 1.3 Preis: 120,- Euro Teilnehmer: 6 bis 12 Inklusive Lernmaterial Für PC-Einsteiger ohne Vorkenntnisse Smartphone, tablet, e-book-reader - Was ist das richtige für mich? Hanns-Wulff Schinke Workshop (1 Nachmittag) VHS-Kurs Nr. B Mi bis Uhr Raum A 1.4 Preis: 21,- Euro Teilnehmer: 5 bis 8 Text s.o. tablet/handykurs für einsteiger: Android Betriebssystem Hans-Wulff Schinke Workshop (2 Nachmittage) VHS-Kurs Nr. B Beginn: Mi bis Uhr Raum A 1.4 Preis: 42,- Euro Teilnehmer: 5 bis 8 Lassen Sie sich zeigen, was in Ihrem Tablet bzw. Smartphone steckt. Inhalt: 1. Einrichten 2. Internetzugang 3. Anmeldung in Google Store 4. Welche Apps sind sinnvoll (Kostenpunkt/ Bezahlvorgang) 5. Synchronisation mit dem PC (Bilder, Kontakte, Dateien etc.) 6. Migration bestehender Daten Bitte eigenes Gerät inkl. Ladekabel und Schreibzeug mitbringen. Voraussetzung: PC-Grundkenntnisse Grundkurs Windows 8.1 für Senioren Barbara Krämer Kurs (4 Vormittage) VHS-Kurs Nr. B150154

9 Computerkurse COmPUterKUrSe Beginn: Mo 8.30 bis Uhr Raum A 1.3 Preis: 116,- Euro Teilnehmer: 6 bis 12 Inklusive Lernmaterial Voraussetzungen:wenig Grundlagenkenntnisse Smartphone, tablet, e-book-reader - Was ist das richtige für mich? Hanns-Wulff Schinke Workshop (1 Nachmittag) VHS-Kurs Nr. B Do bis Uhr Raum A 1.4 Preis: 21,- Euro Teilnehmer: 5 bis 8 Text s.o. Grundkurs Windows 8.1 für Senioren Waltraut Kuhnert Kurs (4 Vormittage) VHS-Kurs Nr. B Beginn: Mi 8.30 bis Uhr Raum A 1.3 Preis: 116,- Euro Teilnehmer: 6 bis 12 Inklusive Lernmaterial Der Kurs ist für Teilnehmer mit ein wenig Grundlagenkentnissen. mit dem PC Berechnungen durchführen Heinz Ulm VHS-Kurs Nr. B Beginn: Mi bis Uhr 4 Termine, VHS am Münsterplatz, Raum A 1.4 Kosten: 120,- Teilnehmer: 6 bis 12 Voraussetzung: PC-Grundkenntnisse tablet/handykurs für einsteiger: Android Betriebssystem Hans-Wulff Schinke Workshop (2 Nachmittage) VHS-Kurs Nr. B Beginn: Do bis Uhr Raum A 1.4 Preis: 42,- Euro Teilnehmer: 5 bis 8 Lassen Sie sich zeigen, was in Ihrem Tablet bzw. Smartphone steckt. Bitte eigenes Gerät inkl. Ladekabel und Schreibzeug mitbringen. Voraussetzung: PC-Grundkenntnisse Grundkurs Internet für Senioren/-innen Barbara Krämer Kurs (4 Vormittage) VHS-Kurs Nr. B Beginn: Mo 8.30 bis Uhr Raum A 1.3 Preis: 134,- Euro Teilnehmer: 6 bis 12 Inklusive Lernmaterial 9

10 Angebote in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule COmPUterKUrSe 10 ipad-/iphone-handy Kurs für einsteiger ios- Betriebssystem Waltraud Kuhnert Workshop (2 Nachmittage) VHS-Kurs Nr Beginn: Mi bis Uhr Raum A 1.3 Preis: 42,- Euro Teilnehmer: 5 bis 8 Lassen Sie sich zeigen, was in Ihrem ipad bzw. iphone steckt. Inhalt: 1. Einrichten der pers. Arbeitsumgebung 2. Sicherer Zugang zum Internet 3. Erstellung einer sog. Apple ID - wie richte ich mir meine Apps ein und welche Gefahren ergeben sich daraus? 4. Welche Apps sind sinnvoll (Kostenpunkt/ Bezahlvorgang) 5. Synchronisation mit itunes (Bilder/Kontakte) 6. Migration bestehender Daten auf das ipad Bitte eigenes Gerät inkl. Ladekabel und Schreibzeug mitbringen. e-reading einstieg leicht gemacht Hans-Wulff Schinke Workshop (1 Nachmittag) VHS-Kurs Nr. B Beginn: Do bis Uhr Raum A 1.4 Preis: 28,- Euro Teilnehmer: 5 bis 8 Das E-Book ist eine echte Alternative in vielen Lesesituationen. Ein E-Book- Reader mit Roman, Ratgeber und Reiseführer wiegt weniger als zwei Tafeln Schokolade - ideal für unterwegs und auch praktisch für daheim. Dabei ist auch immer Technik im Spiel. In diesem Kurs werden Sie in die Welt des E-Books eingeführt, damit von Anfang an ein ungetrübtes, digitales Lesen möglich ist. Inhalt: Was ist ein E-Book? Bitte eigenes Gerät, inkl. Ladekabel und Schreibzeug mitbringen. - der bequeme und schnelle Kontakt zur Welt Waltraut Kuhnert Kurs (2 Vormittage) VHS-Kurs Nr. A Beginn: Di 8.30 bis Uhr Raum A 1.3 Preis: 54,- Euro Teilnehmer: 6 bis 12 Voraussetzung: PC-Grundkenntnisse textverarbeitung Word 2010 für Senioren Waltraut Kuhnert Kurs (4 Vormittage) VHS-Kurs Nr. B Beginn: Mi 8.30 bis Uhr

11 Computerkurse COmPUterKUrSe Raum A 1.3 Preis: 120,- Euro Teilnehmer: 6 bis 12 Inklusive Lernmaterial Voraussetzung: PC-Grundkenntnisse Apps für den öffentlichen Nahverkehr Hanns-Wulff Schinke Workshop (2 Nachmittage) VHS-Kurs Nr. B Beginn: Mi bis Uhr Raum A 1.4 Preis: 42,- Euro Teilnehmer: 5 bis 8 Inklusive Lernmaterial Bereits die Hälfte aller Fahrgäste von Bus und Bahn nutzen eine Verkehrs-App (z.b. DB Navigator, Öffis oder Bus & Bahn-App des 3-Löwen Takts). Die Miniprogramme erlauben mittels Zugriff auf den GPS Chips, die direkt nächstgelegene Haltestelle von S-/U- Bahnen oder Bussen zu erkennen. Inhalt: - Übersicht über verschiedene Apps/Nutzung - Einsatzmöglichkeiten von Online- und Offline-Karten - Tourenplanung per Bahn oder Fahrrad - Abspeichern der Routen, Fahrpläne und Informationen Bitte eigenes Gerät und Ladekabel mitbringen. Android-Smartphones und -tablets optimal nutzen Hanns-Wulff Schinke Workshop (2 Nachmittag) VHS-Kurs Nr. B Beginn: bis Uhr Raum A 1.4 Preis: 50,- Euro Teilnehmer: 5 bis 8 Fast alle Handys bzw. Smartphones oder Tablets bieten die Möglichkeit, außer s auch Termine, Kontakte, Aufgaben und andere Daten (z.b. Fotos) über das Internet abzugleichen. Dieser Kurs vermittelt, wie man eine optimale und kostenlose Anbindung erhält. Voraussetzungen: Android- Einsteiger oder gute Kenntnisse Bitte Gerät und Ladekabel mitbringen. -anhänge optimieren Waltraut Kuhnert Kurs (1 Vormittag) VHS-Kurs Nr Di bis Uhr Raum A 1.3 Preis: 27,- Euro Teilnehmer: 6 bis 12 Voraussetzung: PC-Grundkenntnisse 11

12 Angebote in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule KreAtIVeS tun 12 Datensicherung und sichere Daten Waltraut Kuhnert Kurs (1 Vormittag) VHS-Kurs Nr. B Di bis Uhr Raum A 1.4 Preis: 27,- Euro Teilnehmer: 6 bis 12 Ordnung schaffen auf dem PC für Senioren Waltraut Kuhnert Kurs (2 Nachmittage) VHS-Kurs Nr. B Beginn: Mi 8.30 bis Uhr Raum A 1.4 Preis: 54,- Euro Teilnehmer: 6 bis 12 Im Laufe der Zeit sammelt sich auf dem PC viele Daten an. Bei diesem Kurs organisieren wir diese neu. KreAtIVeS tun Aquarellieren in der Spitalmühle (für Fortgeschrittene) Gisela Grimminger VHS-Kurs Nr. B Beginn: Mo bis Uhr Insgesamt 7 Nachmittage: 23,3., 13.4., 4.5., 8.6., 6.7., Galerie der Spitalmühle Kosten: 53,- Euro zzgl. Materialkosten Teilnehmerzahl: 10 bis 12 Nur für Fortgeschrittene GeSUNDHeItS- FÖrDerUNG Qigong Die weichen fließenden Bewegungen werden im Sitzen, Stehen und Gehen ausgeführt. Sie wirken beruhigend, lockernd, harmonisierend sowie vitalisierend für Körper und Geist. Die heilgymnastischen Übungen sind nicht anstrengend und schonen die Gelenke. Sie kommen dabei nicht ins Schwitzen. Die Übungen sind sehr geeignet bei Verspannungen z.b. im Schulter-Nackenbereich, stärkend für Herz und Kreislauf, verbessern das Gleichgewicht, kräftigen die Wirbelsäule und beugen Alterserscheinungen vor. Qigong für Fortgeschrittene Gundi Schütz, Tai Chi Lehrerin und Kursleiterin für Qigong Kurs (15 Vormittage) VHS-Kurs Nr. B Beginn: Mo 9.15 bis Uhr Spitalmühle, Gymnastikraum Preis: 66,- Euro Teilnehmer: 10 bis 12 kein Kurs am 9.3.

13 Kreatives Tun Gesundheitsförderung Qigong für Fortgeschrittene Gundi Schütz, Tai Chi Lehrerin und Kursleiterin für Qigong Kurs (15 Vormittage) VHS-Kurs Nr. B Beginn: Mo bis Uhr Spitalmühle, Gymnastikraum Preis: 66,- Euro Teilnehmer: 10 bis 12 kein Kurs am 9.3. Qigong für Anfänger und Fortgeschrittene Gundi Schütz, Tai Chi Lehrerin und Kursleiterin für Qigong Kurs (14 Vormittage) VHS-Kurs Nr. B Beginn: Do 9.00 bis Uhr Spitalmühle, Gymnastikraum Preis: 70,- Euro Teilnehmer: 8 bis 12 kein Kurs am Qigong für Fortgeschrittene Gundi Schütz Tai Chi Lehrerin und Kursleiterin für Qigong Kurs (14 Vormittage) VHS-Kurs Nr. B Beginn: Do bis Uhr Spitalmühle, Gymnastikraum Preis: 62,- Euro Teilnehmer: 10 bis 12 kein Kurs am meditationskurs: Finden Sie ruhe, Kraft und Klarheit Silvia Saida-Moraintinis, Entspannungspädagogin Kurs (4 Vormittage) VHS-Kurs Nr. B Beginn: Di bis Uhr Spitalmühle, Gymnastikraum Preis: 30,- Euro Teilnehmer: 7 bis 12 Dieser Meditationskurs ist ein leichter Einstieg und bietet die Möglichkeit, verschiedene Meditationstechniken kennen zu lernen. Erfahren Sie die Stille und Harmonisierung von innerer Versenkung, tauchen Sie ein in eine Welt voller Ruhe und Gelassenheit, um neue Kraft zu tanken. Bitte eine Decke, warme Socken und ein Kissen mitbringen. Bequeme, warme Kleidung. Hatha-Yoga für Senioren Ruth Wood, Yoga-Lehrerin BDY Kurs (15 Vormittage) VHS-Kurs Nr. B Beginn: Mi 8.30 bis 9.30 Uhr Spitalmühle, Gymnastikraum Preis: 64,- Euro Teilnehmer: 8 bis 12 Die längste Reise ist die Reise nach innen (Dag Hammarskjöld). Diese Yoga-Stunde für ältere 13

14 Angebote in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule GeSUNDHeItSFÖrDerUNG 14 Menschen beginnt mit einer Tiefenentspannung und dem langen Atem. Ein langer Atem schenkt Durchhaltevermögen und gibt Kraft. Es folgen sanfte, leichte Yogaübungen, zum Teil auch auf dem Stuhl. Damit werden Gleichgewicht und Koordination trainiert. Kurze Zeiten der Stille runden die Stunde ab. Hatha-Yoga für Senioren Ruth Wood, Yoga-Lehrerin BDY Kurs (15 Vormittage) VHS-Kurs Nr. B Beginn: Mi 9.35 bis Uhr Spitalmühle, Gymnastikraum Preis: 64,- Euro Teilnehmer: 8 bis 12 7 goldene Prinzipien für mehr lebensqualität und Alltagsfreude Wolfgang Kirsch, Heilpraktiker (Psychotherapie), Gestalt und Körpertherapeut Seminar (1 Nachmittag) VHS-Kurs Nr. B Fr bis Uhr Spitalmühle, Gymnastikraum Preis: 23,- Euro Teilhehmer: 10 bis 20 Lebensqualität beginnt im Kopf, in unserem Denken, in unseren Glaubensansätzen und in unseren Vorstellungen über uns, über andere und über das, was ich glaube zu brauchen. Unser Denken kann das Paradies in eine Hölle verwandeln und die Hölle in ein Paradies. Der bewusste Umgang mit den 7 Prinzipien macht uns mehr und mehr zu Regisseuren in unserem Leben. Ich beweg mich: Im Altag entspannen mit Progressiver muskelentspannung Silvia Saida-Moraintinis, Entspannungspädagogin Kurs (6 Vormittage) VHS-Kurs Nr. B Beginn: Di bis Uhr Spitalmühle, Gymnastikraum Preis: 45,- Euro Teilnehmer: 7 bis 12 Progressive Muskelentspannung nach Jacobson ist eine einfache und wirksame Entspannungsmethode zum gezielten Stressabbau. Durch systematische An- und Entspannung der Muskulatur können Sie Ihr Körpergefühl verbessern, verspannte Muskeln lockern und mehr Gelassenheit erreichen. Entspannungsübungen

15 Gesundheitsförderung tragen dazu bei, mit Stresssituationen und Ängsten gelassener umzugehen oder einfach im Alltag mal abzuschalten. Gut für alle, die eine leicht handhabbare Methode suchen, um mit Stress umzugehen. Ideal auch für Menschen, die eher durch Aktivität in die Entspannung finden. Bitte eine Decke, warme Socken und ein Kissen sowie bequeme und warme Kleidung mitbringen. K.L.E.E. am Vormittag ein Weg zu innerer Balance und Lebensfreude Regine Carl Kurs (3 Vormittage) VHS-Kurs Nr. B Beginn: Fr bis Uhr Spitalmühle, Gymnastikraum Preis: 30,- Euro Teilnehmer: 5 bis 10 K.L.E.E. steht für: Klang - Lachen - Energie - Entspannung und ist eine neue, ganzheitliche dynamisch-energetische Methode, die darauf abzielt, den gesunden Menschen in seinem Umfeld und mit all seinen Alltagsproblemen zu einem körperlichen und seelischen Gleichgewicht zu verhelfen. Es ist ein Weg zu innerer Balance und Lebensfreude. Körperliche und geistige Anspannungen werden damit reduziert, Ängste abgebaut, das Selbstwertgefühl sowie Herz-Kreislauf und das Immunsystem gestärkt. Es unterstützt bei Schlafstörungen und Unruhezuständen, bringt unsere Zellen zum Klingen und Schwingen, fördert die Achtsamkeit für die Glücksmomente in unserem Leben und führt zu mehr Gelassenheit, Zufriedenheit, Wohlbefinden, Lebensfreude und Harmonie. Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, dicke Socken, Decke, Kissen, Getränke K.L.E.E. am Vormittag ein Weg zu innerer Balance und Lebensfreude Regine Carl Kurs (3 Vormittage) VHS-Kurs Nr. B Beginn: Fr bis Uhr Spitalmühle, Gymnastikraum Preis: 30,- Euro Teilnehmer: 5 bis 10 Text siehe links 15

16 GeSUNDHeItSFÖrDerUNG 16 VerANStAltUNGeN GmüNDer-SPOrt-SPASS Bei allen Kursen des Gmünder-Sport-Spaß erfolgt die Anmeldung bei: Claudia Wagner, Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd, Amt für Bildung und Sport, Waisenhausgasse 1, Schwäbisch Gmünd, Telefon 07171/ , Fax: 07171/ , schwaebisch-gmuend.de Wirbelsäulengymnastik Mo 8.00 bis 9.00 Uhr Beginn: 26. Januar 2015 Kursleitung: Lana Dzsida Pilates Di bis Uhr Beginn: 27. Januar 2015 Kursleitung: Lana Dzsida Wirbelsäulengymnastik Mi bis Uhr Beginn: 28. Januar 2015 Kursleitung: Lana Dzsida SeNIOreNGYmNAStIK Seniorengymnastik: Bewegung bis ins Alter Ute Schmid in Kooperation mit dem DRK Gruppe 1: Mo bis Uhr, Guppe 2: Mo bis Uhr fortlaufend, ohne Anmeldung, Spitalmühle, Gymnastikraum, 2. OG, Kosten: 1,50 /Std. NeUeS ANGeBOt Fitness für Senioren - Aktiv gegen Osteoporose Beginn: Do bis Uhr Kursleitung: Ute Schmid ohne Anmeldung Spitalmühle, Gymnastikraum, 2. OG Kosten: 12,- Euro Für Bewegung ist es nie zu spät. Mit Muskel- und Koordinationsübungen, Training für das Gleichgewicht, Kraft und Beckenboden kann aktiv einer Osteoporose vorgebeugt werden. Das neue Angebot beinhaltet auch Boden- und Geräteübungen. Anmeldung direkt bei der Spitalmühle, Tel GANZHeItlICHeS GeDÄCHtNIStrAINING Nur durch Kombination von Gedächtnis- und Bewegung werden Gedächtnisleistungen verbessert und Selbstständigkeit gefördert. Bei den Kursen geht es um: Förderung der Konzentration, Steigerung der Merkfähigkeit, Festigung der Wortfindung. Es werden Erfahrungen ausgetauscht, Denkanstöße gegeben und Neugierde geweckt. Der Spaß steht im Vordergrund, die Beiträge werden nicht bewertet.

17 Gesundheitsförderung Radtouren Teilnehmerzahl pro Kurs: mind. 9 Personen. Kurs I Helga Mascha Fr bis bis Uhr 11 Termine, Spitalmühle, Raum Rechberg Kosten: 31,- Kurs II Heidrun Schott Mi bis Uhr 11 Termine, Spitalmühle, Raum Rosenstein Kosten: 31,- Radtouren Dienstag, 5. Mai Besenwirtschaft Winterbach Gmünd-Klepperlestrasse- Kaiserstäßle-Schlichten- Winterbach-zurück nach Gmünd ca. 60 km Schwierigkeit: mittel Info: Horst Rösel, 07171/84936 Dienstag, 19. Mai Durch den schwäbisch fränkischen Wald Gmünd-Lorch- Elisabethenberg- Breitenfürst-Alfdorf- Iggingen-Gmünd ca. 60 km Schwierigkeit: mittel Info: Roland Benkelmann, Tel /5104 Dienstag, 2. Juni Filstal Gmünd-Klepperletrasse- Holzheim-Göppingen- Eislingen, dort Einkehr, Süssen-Donzdorf- Nenningen-Christental- Reiterleskapelle-Gmünd. ca. 60 km Schwierigkeit: mittel Info: Günter Achatz, Tel /42111 Dienstag, 16. Juni Vier Quellen Tour Über Essingen zu den vier Quellen: weißer Kocher, schwarzer Kocher, Brenztopf, Remsursprung Mittagsrast Königsbronn ca. 83 km, 1000 Hm Schwierigkeit: mittelschwer Info: Helmut Müller, Tel. 0176/ Dienstag, 7. Juli Volkmarsberg Zimmern-Böbingen- Hermannsfeld-Essingen- Aalen über das Wolferstal nach Volkmarsberg nach Tauchenweiler mit Einkehr weiter über Lauterburg- Heubach-Bargau- Unterbettringen nach Gmünd. ca. 65 km Schwierigkeit: mittel Info: Waltraud Tokarski, Tel / Dienstag, 21. Juli Zur Seifenmanufraktur Eulenhof Gmünd-Klepperlestrasse- Faurndau-Schloss Filseck- Seifenmanufraktur Eulenhof- 17

18 exkursionen 18 dort Besichtigung und Führung ca. 1,5 std. 5,- Euro pro Person, über Uhingen- Wangen-Rechberghausen zurück nach Gmünd ca. 60 km Schwierigkeit: leicht Info: Angelika Abele, Tel: 07171/ Dienstag, 4. August Bad überkingen Dreifaltigkeitsfriedhof- Weilerstoffel-Tannweiler- Reiterleskapelle-Christental- Nenningen-Donzdorf- Kuchen-Geislingen-Bad Überkingen-Geislingen- Eybach-Roggental- Treffelhausen-Weissenstein- Degenfeld-Oberer Zusenhof-Waldstetten- Gmünd ca. 75 km Schwierigkeit: mittel Info: Waltraud Tokarski, Tel: 07171/ Dienstag, 18. August Kuchalb Gmünd-Straßdorf- Rechberg-Ottenbach- Donzdorf-Kuchalb- Treffelhausen-Degenfeld- Gmünd, mit Einkehr ca. 70 km Schwierigkeit: mittel Info: Volkmar Kuchinke, Tel /37556 exkursionen Fahrt nach Blaubeuren Fr 12. Juni 2015 Abfahrt: ca Uhr, Ledergasse Reiseleitung: Gundi Schütz, Fahrt mit einem Reisebus nach Blaubeuren, dort Stadtführung auf Rädern, Museum und Mittagessen. Kosten: ca Euro Anmeldung bei der Spitalmühel, Tel Nähere Informationen erhalten Sie bei der Anmeldung. Fahrt nach landau zur landesgartenschau Do Abfahrt: ca. 8 Uhr, Ledergasse Rückreise gegen 17 Uhr Reiseleitung: Renate Wahl Kosten: 34,- Euro Dauerkartenbesitzer der LGS in Schwäbisch Gmünd erhalten einen Tageseintritt bei der LGS in Landau umsonst. Anmeldung bei der Spitalmühle, Tel Nähere Informationen erhalten Sie bei der Anmeldung. VerANStAltUNGeN Der SPItAlmüHle in chronologischer reihenfolge Alten Handwerk neu entdeckt - Spinnen in der Spitalmühle und in der Stadtbibliothek Fr , 15 Uhr kostenfrei An diesem Nachmittag führt Barbara Kronmiller das alte Handwerk des Spinnens vor.

19 Exkursionen Veranstaltungen veranstaltungen Sie lädt ein, das Geschenk Wolle und dessen Verarbeitung vom Schaf bis zur strickbaren Wolle kennenzulernen mit oder auch ohne Spinnrad, denn es gibt ja auch durchaus Möglichkeiten mit ganz einfachen Mitteln ohne Spinnrad zu spinnen. Als ein äußerst positiver Effekt diesen alten Handwerks wird die damit verbundene Ruhe und Ausgeglichenheit beschrieben. Spinnen als ein Ruhepol und ein zu sich finden, in unserer Schnelllebigen und hektischen Zeit. Also, wer das Angebot besuchen möchte, zum Schauen und Ausprobieren ist herzlich willkommen gerne auch Großeltern mit Enkeln. Lachtreff in Gmünd Lachtreff ein Mal im Monat Freitagabend von Uhr, Spitalmühle, Mehrzweckraum Termine für 2015: 6.2., 13.3., 10.4., 15.5, 26.6., 24.7., 11.9., 9.10., , Lachen bringt das Herz-Kreislaufsystem in Schwung, stärkt die Selbstheilungskräfte und das Immunsystem, reduziert die Schmerzempfindung, macht leistungsfähiger, von innen heraus schön und einfach glücklicher! LachYoga ist eine geniale Methode, eine Kombination aus Klatsch-, Dehn- und Atemübungen, verbunden mit pantomimischen Lachübungen und Entspannungselementen. Lachen steckt an und durch Blickkontakt kommt man schnell ins echte Lachen hinein. Sicher sagen auch Sie danach: Selten so gelacht und gut gefühlt! und was das Schöne daran ist: LachYoga erfordert keinerlei Vorkenntnisse! Probieren Sie es aus! Ich freue mich auf Sie! Regine Carl, LachYoga- Lehrerin. Keine Teilnehmerbeitrag, freiwillige Spende. Kontakt und Infos: Regine Carl, 07171/ oder direkt bei der Spitalmühle Pilgern nach Mekka Vortrag in Zusammenarbeit mit der interkulturellen Frauenbegegnung Di 24. Februar 2015, Uhr Spitalmühle Einmal im Leben soll jede gläubige Muslima nach Mekka pilgern. Cigdem Erdogan hat sich im Sommer 2014 auf den Weg gemacht und berichtet von ihren Eindrücken und Erlebnissen auf der spirituellen Reise. 19

20 exkursion 20 Kurs für pflegende Angehörige für türkischsprachige Angehörige Kurs in Zusammenarbeit mit der interkulturellen Frauenbegegnung Mo 2. März 2015 (und weitere 5 Termine Uhr Spitalmühle? Wie kan die Pflege für meine Eltern organisiert werde, welche Unterstützungsmöglichkeiten gibt es, welche Leistungen bezahlt die Pflegeversicherung, was sind spezielle Krankheitsbilder im Alter. Diesen Fragen wird im Kurs für pflegende Angehörige nachgegangen, zusätzlich wird der praktische Umgang am Pflegebett geübt. Anmeldung erforderlich, Spitalmühle Tel Zauber der Dolomiten, Impressionen-Vortrag Gerhard Albrecht , Uhr Spitalmühle, Mehrzweckraum Gesundheitsvortrag Nagelpilz-Prophylaxe Evelyn Steppat Mi 25. März Uhr Spitalmühle, Mehrzweckraum Pilzinfektionen sind nicht nur lästig, sondern sie werden in ihrer Hartnäckigkeit vielfach auch unterschätzt. Eine Chance ihn zu besiegen, besteht darin, die Ursachen zu behandeln und die Keratine der Nägel so zu verändern, dass die Pilzsporen keinen Nährboden finden. Das ist durch eine spezielle Bearbeitung der Nägel innerhalb von 5-10 Tagen möglich. Diese Methode wurde in Israel entwickelt. Die vorliegenden Evaluationserhebungen bei Nagelpilzbearbeitungen zeigen bei korrekter, systemischer, topischer Anwendungsweise ohne Medikamente Erfolge, die in Deutschland weitgehend unbekannt sind. Interessierte haben die Möglichkeit, zu erfahren, warum sie Nagelpilz bekommen haben und wie der Nagelpilz behandelt wird und wie sie sich vor Neuansteckung schützen können. miteinander in Bewegung kommen Nachmittag in Zusammenarbeit mit der interkulturellen Frauenbegegnung Do 16. April 2015, Uhr Spitalmühle, Mehrzweckraum Bewegung ist gesund und stärkt Körper und Geist. Anneliese Munz wird an diesem Nachmittag Bewegungsformen wie Pilates und

21 Exkursion Veranstaltungen Veranstaltungen Wirbelsäulengymnastik vorstellen. Bitte geeignete Kleidung mitbringen. Erzählcafé - Erinnerung an Gmünder Plätze und Gebäude Kalter Markt Mo 20. April 2015, Uhr Gasthaus Drei König Impuls Frau Adelheid Weiss, geb. Möhler Moderation: Renate Wahl Kostenfrei Wie sah der Kalte Markt in den 50 er Jahren aus, welche Geschäfte waren dort ansässig? Wie kam es zu dem Namen Kalter Markt? Wer weiß noch, dass es dort einen Pferdemarkt gab? Alle, die sich mit uns gemeinsam an die frühere Zeit des Kalten Marktes erinnern möchten, Erinnerungen von früher austauschen möchten, sind herzlich eingeladen. Bringen Sie Ihre eigene Geschichte zum Kalten Markt mit, Fotos sind ebenfalls herzlich willkommen. Führung durch die Ditib-Moschee - in Zusammenarbeit mit der interkulturellen Frauenbegegnung Fr 8. Mai Uhr, Ditib-Moschee, Becherlehenstraße 29 Eine Führung durch die Räumlichkeiten mit anschließendem Imbiss mit interessanten Gesprächen. Beiträge zum Buffet sind willkommen! Mit Aysun Yilmaz und Cigdem Aggül Ein Gläschen in Ehren... - Sucht im Alter Mi 6. Mai Uhr, Spitalmühle Mehrzweckraum Die Zahl älterer Menschen mit Suchtproblemen wird aufgrund des demografischen Wandels in den nächsten Jahren deutlich zunehmen. Sie stellen bereits heute eine große Herausforderung für Angehörige und Hilfesysteme dar. Seit Jahren ist der Kreisdiakonieverband Ostalbkreis für ältere Mitbürger aktiv und konnte neben der Einrichtung einer Fachstelle in Schwäbisch Gmünd und speziellen Gruppenangeboten in Aalen auch ein überregional viel beachtetes Schulungskonzept für Pflegefachkräfte konzipieren. Im Vortrag Ein Gläschen werden Merkmale einer Abhängigkeit, Besonderheiten einer Suchterkrankung im Alter sowie Möglichkeiten, sinnvoll darauf zu reagieren, erörtert. Die Veranstaltung ist eine Kooperationsveranstaltung zwischen dem 21

metaphysisches Autogenes Training nach Sauter-Institut Heike Prahl Motopädin, -therapeutin, metaphysische psychologische Beraterin

metaphysisches Autogenes Training nach Sauter-Institut Heike Prahl Motopädin, -therapeutin, metaphysische psychologische Beraterin 1 / 2006 metaphysisches Autogenes Training Heike Prahl Motopädin, -therapeutin, metaphysische psychologische Beraterin Ovelgönner Weg 9 21335 Lüneburg 04131-43704 Heike.Prahl@t-online.de www.heike-prahl.de

Mehr

Computerkurse für Seniorinnen und Senioren August 2015 bis März 2016

Computerkurse für Seniorinnen und Senioren August 2015 bis März 2016 Herisau, August 2015 Kursort: Computeria, Bachstr. 7, Computer Wir schulen Sie mit den Betriebssystemen Windows 8, 8.1 oder Windows 10, sowie diversen Mobile Geräten. Unsere Computerkurse werden mit 5

Mehr

Fit à la carte. Die Sommer-Schnupper-Karte. Testen Sie UNS... info@ernaehrungsberatung-md.de www.ernaehrungsberatung-md.de

Fit à la carte. Die Sommer-Schnupper-Karte. Testen Sie UNS... info@ernaehrungsberatung-md.de www.ernaehrungsberatung-md.de Fit à la carte Die Sommer-Schnupper-Karte Testen Sie UNS... info@ernaehrungsberatung-md.de www.ernaehrungsberatung-md.de Schnupper-Card Testen Sie jetzt 3 Kurseinheiten und machen Sie sich ein Bild von

Mehr

Presse-Information. der Stadtverwaltung 56170 Bendorf am Rhein. Rathaus im Stadtpark 1 verantw. Thomas Gutfrucht Tel.: 02622/703 101, Fax: 703 164

Presse-Information. der Stadtverwaltung 56170 Bendorf am Rhein. Rathaus im Stadtpark 1 verantw. Thomas Gutfrucht Tel.: 02622/703 101, Fax: 703 164 Presse-Information der Stadtverwaltung 56170 Bendorf am Rhein Rathaus im Stadtpark 1 verantw. Thomas Gutfrucht Tel.: 02622/703 101, Fax: 703 164 11.09.2015 Start der Herbstkurse die vhs Bendorf informiert

Mehr

PC-Kurse August November 2015

PC-Kurse August November 2015 PC-Kurse August November 2015 in kleinen Gruppen mit maximal 7 Teilnehmern, besonders auch für Teilnehmer 50 plus geeignet Verbindliche Anmeldungen für die Kurse nehmen wir bis zwei Werktage vor dem jeweiligen

Mehr

Fit à la carte. Die Sommer-Schnupper-Karte. Testen Sie UNS... info@ernaehrungsberatung-md.de www.ernaehrungsberatung-md.de

Fit à la carte. Die Sommer-Schnupper-Karte. Testen Sie UNS... info@ernaehrungsberatung-md.de www.ernaehrungsberatung-md.de Fit à la carte Die Sommer-Schnupper-Karte Testen Sie UNS... info@ernaehrungsberatung-md.de www.ernaehrungsberatung-md.de Schnupper-Card Testen Sie jetzt 3 Kurseinheiten und machen Sie sich ein Bild von

Mehr

pro-fit-köpenick e. V Berlin den 23.09.2011

pro-fit-köpenick e. V Berlin den 23.09.2011 Berlin den 23.09.2011 Kurs 02 Gymnastik-Mix Fitness 15 75 Jahre Trainingszeiten Do 18:30 19:30 Ihre Chance bei Bewegungsarmut, speziell bei sitzender Tätigkeit! Abwechslungsreich gestaltet aus verschiedensten

Mehr

Bewegen ist leben! Gesundheitsorientiertes Fitness-Training für Einzelpersonen (Personal Training) und Kleingruppen. Die Trainerin

Bewegen ist leben! Gesundheitsorientiertes Fitness-Training für Einzelpersonen (Personal Training) und Kleingruppen. Die Trainerin Foto: Maria Rauchenberger Bewegen ist leben! Gesundheitsorientiertes Fitness-Training für Einzelpersonen (Personal Training) und Kleingruppen. Die Trainerin Homebase: www.die-trainerin.at Weblog: www.meinekleine.at/dietrainerin

Mehr

SPRACHEN. Zeit: ab Montag, 21.09.2015, 18:00-19:30 Uhr Ort: Hieberschule, Klassenzimmer, siehe Aushang, Schulstraße 4

SPRACHEN. Zeit: ab Montag, 21.09.2015, 18:00-19:30 Uhr Ort: Hieberschule, Klassenzimmer, siehe Aushang, Schulstraße 4 SPRACHEN Gebührenordnung Sprachkurse Ein Sprachkurs kostet, soweit im Programm nicht anders angegeben, bei einer Mindestbelegung von 10 Teilnehmern (TN) je Kurs 10 TN 15 Abenden 12 Abende 10 Abende 60.-

Mehr

PROGRAMM. H a s l a c h. August 2015. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte

PROGRAMM. H a s l a c h. August 2015. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte PROGRAMM August 2015 H a s l a c h Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte Mathias-Blank-Str. 22 79115 Freiburg Tel. 0761 / 4 70 16 68 www.awo-freiburg.de E-Mail: swa-haslach@awo-freiburg.de Beratung und Information

Mehr

STEP/ Herz - Kreislauf Training. PILATES / Faszien Training. Montag 11:00 Uhr Kurstermine: 19.10. bis 14.12.2015 Kurstermine: 18.01. bis 30.05.

STEP/ Herz - Kreislauf Training. PILATES / Faszien Training. Montag 11:00 Uhr Kurstermine: 19.10. bis 14.12.2015 Kurstermine: 18.01. bis 30.05. STEP/ Herz - Kreislauf Training Montag 11:00 Uhr Kurstermine: 18.01. bis 30.05.2016 Hier werdet Ihr in Schwung gebracht macht mit und Ihr werdet mit viel Freude wieder fit. Mit Aerobic Schritten auf dem

Mehr

Leben zwischen den Kulturen

Leben zwischen den Kulturen UNSERE KURSE, GRUPPEN UND VERANSTALTUNGEN SIND OFFEN FÜR MENSCHEN MIT UND OHNE HANDICAP JEDER NATIONALITÄT. BERATUNGSZEITEN Wir beraten Sie gerne und bitten Sie, telefonisch oder persönlich einen Termin

Mehr

Nordic Walking an der Donau Ihr Outdoor Fitnesstraining für hohe Lebensqualität

Nordic Walking an der Donau Ihr Outdoor Fitnesstraining für hohe Lebensqualität Nordic Walking an der Donau Ihr Outdoor Fitnesstraining für hohe Lebensqualität Nordic Walking an der Donau Treffpunkt: 1200 Wien, Millenium Tower, 1. Stock, Plaza Öffentlich erreichbar: U6 Station Handelskai,

Mehr

Offizieller Newsletter des MTV Eintracht Celle e.v. Ausgabe 2/2013 August 2013

Offizieller Newsletter des MTV Eintracht Celle e.v. Ausgabe 2/2013 August 2013 Roland Elsner Ruhestand?! Beendigung der hauptberuflichen Tätigkeit beim MTVE Celle ja Ruhestand nein, da Roland seinem Verein treu bleibt und ehrenamtlich weiterhin einige Übungsstunden leitet. Sehr frühzeitig

Mehr

Qi Gong- und Entspannungswoche auf der Sonneninsel in Italien. Sein

Qi Gong- und Entspannungswoche auf der Sonneninsel in Italien. Sein Nur Zeit für mich Ein Ort an dem man es schafft, die Seele baumeln zu lassen Qi Gong- und Entspannungswoche auf der Sonneninsel in Italien Um endlich einmal einfach nur Sein zu dürfen, findet Ende September

Mehr

kraft schöpfen Terminübersicht 1. Halbjahr 2016 Maria und Walter Mirz

kraft schöpfen Terminübersicht 1. Halbjahr 2016 Maria und Walter Mirz kraft schöpfen Räume der Entspannung Maria und Walter Mirz Lexenbergstraße 8a Tel : 0 80 73 21 67 84437 Reichertsheim Fax: 0 80 73 91 53 27 Mail: mirzhochzwei@web.de www.mirzhochzwei.de Terminübersicht

Mehr

Hinweis zu den Computerkursen

Hinweis zu den Computerkursen Computer & IT 10 Computer & IT 11 Hinweis zu den Computerkursen In den Grundkursen führen Sie die Kursleiter auf leicht verständliche Art und in angenehmer Atmosphäre in die Welt des Personal Computers

Mehr

Sprachkurse Januar - Juli 2016

Sprachkurse Januar - Juli 2016 Sprachkurse Januar - Juli 2016 besonders auch geeignet für Teilnehmer 50 plus Verbindliche Anmeldungen für die Kurse nehmen wir bis zwei Werktage vor Kursbeginn entgegen. Anmeldezeiten: montags bis freitags

Mehr

1. Vorträge (kostenlose Teilnahme)

1. Vorträge (kostenlose Teilnahme) ab sofort bieten wir Ihnen bei nachstehenden Vorträgen und Kursen im Zeitraum Juni Juli 2016 noch freie Plätze an: 1. Vorträge (kostenlose Teilnahme) in der Konrad-Groß-Stube, Spitalgasse 22, Information

Mehr

Bewegung und Entspannung

Bewegung und Entspannung Bewegung und Entspannung Bauch, Beine Po Zurück in Form Mutter zu werden ist aufregend und schön, aber auch sehr anstrengend. Nehmen Sie sich wieder Zeit für sich und geben Sie Ihrem Körper die Bewegung,

Mehr

Fit à la carte. Die Sommer-Schnupper-Karte. Testen Sie UNS... info@ernaehrungsberatung-md.de www.ernaehrungsberatung-md.de

Fit à la carte. Die Sommer-Schnupper-Karte. Testen Sie UNS... info@ernaehrungsberatung-md.de www.ernaehrungsberatung-md.de Fit à la carte Die Sommer-Schnupper-Karte Testen Sie UNS... info@ernaehrungsberatung-md.de www.ernaehrungsberatung-md.de Schnupper-Card Testen Sie jetzt 3 Kurseinheiten und machen Sie sich ein Bild von

Mehr

Angeboten wird Nordic-Walking, Bauch-Beine-Po, Qi Gong, Kurzpausengymnastik, Stressbewältigung, Gesund ohne Rauch und Rückentraining.

Angeboten wird Nordic-Walking, Bauch-Beine-Po, Qi Gong, Kurzpausengymnastik, Stressbewältigung, Gesund ohne Rauch und Rückentraining. Eine Initiative von Arbeiterkammer und Volkshochschule Oberösterreich Einseitige körperliche, sowie zunehmende psychische Belastungen am Arbeitsplatz wirken sich negativ auf Gesundheit und Wohlbefinden

Mehr

Presse-Information. der Stadtverwaltung 56170 Bendorf am Rhein. 24.09.2014 Kursangebote der Volkshochschule Bendorf

Presse-Information. der Stadtverwaltung 56170 Bendorf am Rhein. 24.09.2014 Kursangebote der Volkshochschule Bendorf Presse-Information der Stadtverwaltung 56170 Bendorf am Rhein Rathaus im Stadtpark 1 verantw. Thomas Gutfrucht Tel.: 02622/703 108, Fax: 703 164 24.09.2014 Kursangebote der Volkshochschule Bendorf Noch

Mehr

kurse für erwachsene W401 W402 W403 W404 W404-2 W405

kurse für erwachsene W401 W402 W403 W404 W404-2 W405 W401 W402 W403 W404 W404-2 W405 W500 W500F W501 W501F W502 W502F W503 W503F W504 W504F W505 W505F W506 W506F W507 W507F W508 W509 kurse für erwachsene Erziehungsthemen Zeig mir, wo s lang geht Geschwister

Mehr

Internet, PC, Handy, Tablet-PC für Senioren in Freiburg Stand 03/2016, Be

Internet, PC, Handy, Tablet-PC für Senioren in Freiburg Stand 03/2016, Be Internet, PC, Handy, Tablet-PC für Senioren in Freiburg Stand 03/2016, Be Internet, PC, Handy, Tablett-PC eröffnen viele Möglichkeiten der Information, Unterhaltung und Kommunikation, die immer mehr zum

Mehr

SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl

SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl JUNI 2014 Inhaltsverzeichnis SENIORENTREFF AKTUELL Juni 2014 Inhaltsverzeichnis Seite 2 2. Juni bis 6. Juni Seite 4/5 9.

Mehr

Kurse beim Kneippverein Viechtach / Herbst 2014

Kurse beim Kneippverein Viechtach / Herbst 2014 Kneippverein Viechtach info@kneippvit.de www.kneippvit.de Kurse beim Kneippverein Viechtach / Herbst 2014 Montag: Montags, um 8.30 Uhr Fit-Mix-mit Schwung in den Vormittag wöchentlich, Jeweils am Montagmorgen

Mehr

Kursprogramm 2. Halbjahr 2012

Kursprogramm 2. Halbjahr 2012 Kreisverband Mainz-Bingen e.v. Kursprogramm für Jung und Alt Kursprogramm 2. Halbjahr 2012 Im DRK-SeniorenTreff Oase (Altstadt) und im DRK-SeniorenTreff Hechtsheim Information und Anmeldung: Lilo Krebs

Mehr

PROGRAMM. T e n n e n b a c h e r P l a t z. November 2014. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte

PROGRAMM. T e n n e n b a c h e r P l a t z. November 2014. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte T e n n e n b a c h e r P l a t z PROGRAMM November 2014 Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte Tennenbacherstraße 38 79106 Freiburg Tel. 0761 / 287938 www.awo-freiburg.de Die Seniorenbegegnungsstätte Tennenbacher

Mehr

Gesundheit und Sport. Interne Weiterbildung. Fachhochschule des bfi Wien

Gesundheit und Sport. Interne Weiterbildung. Fachhochschule des bfi Wien Interne Weiterbildung Fachhochschule des bfi Wien Gesundheit und Sport Information und Anmeldung: Mag. a Evamaria Schlattau Personalentwicklung / Wissensmanagement Fachhochschule des bfi Wien Wohlmutstraße

Mehr

Für SIE in HASSELS. Monatsprogramm September 2015. Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel.

Für SIE in HASSELS. Monatsprogramm September 2015. Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel. Für SIE in HASSELS Monatsprogramm September 2015 Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel. 0211/ 16 0 20 www.caritas-duesseldorf.de info@caritas-duesseldorf.de Wir stellen

Mehr

Angebote für aktive Senioren 2015/1

Angebote für aktive Senioren 2015/1 Bürgerhaus Bennohaus BEGEGNUNG BILDUNG KURSE Angebote für aktive Senioren 2015/1 www.bennohaus.info Rabatt/Impressum Das Aktiv-Seniorenzentrum bietet umfangreiche PC- und Internet-Kurse sowie ein vielfältiges

Mehr

Schulungen für Fortgeschrittene

Schulungen für Fortgeschrittene Unsere Schulungen für Fortgeschrittene finden im HAZ / NP Media Store Kompetenzzentrum in der Goseriede 15 in Hannover statt. Anmeldungen: www.my-mediastore.de/hannover/schulungen/ Kontakt: Telefon: 0800

Mehr

CCN-Clubmitteilung 170

CCN-Clubmitteilung 170 Die Geschäftsstelle des CCN informiert über freie Kursplätze, Workshops und Vorträge (Zeitraum: November Dezember 2014) Anmeldung: Telefon: 0911 / 99 28 352, E-Mail: computerclub@ccn50plus.de Word-Grafik

Mehr

Geschäftstelle: Bahnhofstraße 24, 74613 Öhringen Telefon 07941/68-4250, Fax 07941/68-4260 E-Mail: volkshochschule@oehringen.de

Geschäftstelle: Bahnhofstraße 24, 74613 Öhringen Telefon 07941/68-4250, Fax 07941/68-4260 E-Mail: volkshochschule@oehringen.de Geschäftstelle: Bahnhofstraße 24, 74613 Öhringen Telefon 07941/68-4250, Fax 07941/68-4260 E-Mail: volkshochschule@oehringen.de Sie finden uns im Internet unter: www.volkshochschule-oehringen.de Kulturhaus

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2016 Lebenshilfe Center Siegen Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

mithalten. fithalten!

mithalten. fithalten! Eine gesunde Initiative von Arbeiterkammer Oberösterreich und Volkshochschule Oberösterreich Mit uns können Sie rechnen! VOLKSHOCHSCHULE OBERÖSTERREICH mithalten. www.arbeiterkammer.com www.vhs-ooe.at

Mehr

Ort: Gemeinschaftsschule Klettgau, Zimmer (Container) 4.01 Gebühr: 70.00 Leitung: Corinna Töpperwien, Diplom-Übersetzerin

Ort: Gemeinschaftsschule Klettgau, Zimmer (Container) 4.01 Gebühr: 70.00 Leitung: Corinna Töpperwien, Diplom-Übersetzerin Volkshochschule Klettgau Anmeldung Für alle Kurse ist eine Anmeldung vor Beginn erforderlich. Die Anmeldung (telefonisch 8-12 Uhr, E-Mail oder Fax) erfolgt bei der Geschäftsstelle, Rathaus Erzingen, Degernauer

Mehr

Dozent: Christian Walter Boese Termin: Samstag, 5. März 2016 9.00 15.00 Uhr / 1 Tag Gebühr: 24,00 Ort: Realschule plus, Lambrecht

Dozent: Christian Walter Boese Termin: Samstag, 5. März 2016 9.00 15.00 Uhr / 1 Tag Gebühr: 24,00 Ort: Realschule plus, Lambrecht Moderne Medien sind aus dem beruflichen und auch privaten Alltag nicht mehr wegzudenken. Lernen Sie in unseren Kursen wie viel Spaß der kompetente Umgang mit Informationstechnologie macht und welche nützlichen

Mehr

Programmheft 2013. in Zusammenarbeit mit der vhs Pocking

Programmheft 2013. in Zusammenarbeit mit der vhs Pocking Programmheft 2013 in Zusammenarbeit mit der vhs Pocking PC-KURSE Einstieg in das Internet 4. Juni um 18:00 Uhr Begriffe wie Provider, Browser, etc. Suchmaschinen Effektive Recherche und Downloads E-Mails

Mehr

Familienberatung. Angebote für Familien. Beratung, Bildung und Begegnung

Familienberatung. Angebote für Familien. Beratung, Bildung und Begegnung Familienberatung Angebote für Familien Beratung, Bildung und Begegnung Programm September 2015 bis Februar 2016 Herzlich willkommen bei der Familienberatung der Lebenshilfe Karlsruhe, Ettlingen und Umgebung

Mehr

VHS GLAN-MÜNCHWEILER

VHS GLAN-MÜNCHWEILER VHS GLAN-MÜNCHWEILER Außenstelle der Volkshochschule des Landkreises Kusel Leiter Klaus Drumm Kirchenstraße 33 a 66909 Herschweiler-Pettersheim nachmittags 06384/6899 vormittags Ulrike Drumm 06381/424-226

Mehr

Computer Zentrum Ü50. Für Senioren. Von Senioren. Mit freundlicher Unterstützung durch

Computer Zentrum Ü50. Für Senioren. Von Senioren. Mit freundlicher Unterstützung durch Computer Zentrum Ü50 Für Senioren Von Senioren Mit freundlicher Unterstützung durch Die Ausgangssituation Internet und E-Mail werden immer mehr zum Bestandteil des täglichen Lebens. Das Internet ist das

Mehr

6. Junge VHS Französisch für die 10. Klasse Frau Schneider Herbst: 6.1 Französisch für die 10. Klasse Frau Schneider Frühjahr: 6.2

6. Junge VHS Französisch für die 10. Klasse Frau Schneider Herbst: 6.1 Französisch für die 10. Klasse Frau Schneider Frühjahr: 6.2 6. Junge VHS Französisch für die 10. Klasse Frau Schneider Buch: Découvertes 4 6.1 Mo., 04.09.2006, 17.45 18.45 Uhr, Realschule Französisch für die 10. Klasse Frau Schneider Buch: Découvertes 4 6.2 Mo.,

Mehr

Funktionelles Ganzkörpertraining

Funktionelles Ganzkörpertraining Wer Wo Warum Alle Altersgruppen, je nach Kurs aufgeteilt Im Freien, Yogilates Spiez, Fitself Spiez, n.v. Körper und Geist ganzheitlich trainieren -> mehr Leistung und Wohlbefinden KURSANGEBOT Funktionelles

Mehr

This course gives advanced participants the chance to talk about and discuss current topics of interest.

This course gives advanced participants the chance to talk about and discuss current topics of interest. Fremdsprachen English for fun Dieser Kurs ist der ideale Kurs für Personen mit Vorkenntnissen der englischen Sprache. Die Kursleiterin ist Muttersprachlerin. In diesem Kurs wird die englische Sprache mit

Mehr

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Bei uns trifft man sich täglich um den Vor- oder Nachmittag

Mehr

Einladung. I. Symposium Gesundheit - Mensch - Erfolg. Freitag, 20.09.2013 Technologie- und Gründerzentrum (TGZ) 56759 Kaisersesch

Einladung. I. Symposium Gesundheit - Mensch - Erfolg. Freitag, 20.09.2013 Technologie- und Gründerzentrum (TGZ) 56759 Kaisersesch Veranstalter: JUNGLAS & OLBRICH Praxis für Psychotherapie und Coaching evitare Unternehmensberatung Einladung Freitag, 20.09.2013 Technologie- und Gründerzentrum (TGZ) 56759 Kaisersesch I. Symposium Gesundheit

Mehr

Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner

Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner 2. Das Angebot Ihr Engagement ist gefragt! Die Vielfalt der Bewohnerinteressen im Stadtteil macht das Netzwerk so besonders. Angeboten werden Hilfestellungen

Mehr

Internet Smartphone Tablet

Internet Smartphone Tablet Internet Smartphone Tablet Medienkompetenz für Einsteiger und Fortgeschrittene 1. Halbjahr 2016 Medienkompetenz für Einsteiger und Fortgeschrittene Neue Medien entwickeln sich schnell. Das erschwert manchmal

Mehr

Berufsbild Qigong- und Taiji Quan Lehrer/in

Berufsbild Qigong- und Taiji Quan Lehrer/in Berufsbild Qigong- und Taiji Quan Lehrer/in Berufsbild des Qigongund Taiji Quan Lehrers Inhaltsverzeichnis 1 GENERELLE FESTSTELLUNG...2 1.1 PRÄAMBEL... 2 1.2 CHARAKTERISTIKA DES QIGONG UND TAIJI QUAN

Mehr

2016 Schirmherr: Oberbürgermeister Dieter Reiter 14.03. BIS 14.04. Pädagogische Facetten mobiler Mediennutzung

2016 Schirmherr: Oberbürgermeister Dieter Reiter 14.03. BIS 14.04. Pädagogische Facetten mobiler Mediennutzung 14.03. BIS 14.04. Pädagogische Facetten mobiler Mediennutzung Workshops, Kurse, Vorträge und Fortbildungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene 2016 Schirmherr: Oberbürgermeister Dieter Reiter WWW.APP-EVENT-MÜNCHEN.DE

Mehr

Verstehen kann man das Leben nur rückwärts, leben muss man es vorwärts. (Kierkegard) Hol- und Bringdienst

Verstehen kann man das Leben nur rückwärts, leben muss man es vorwärts. (Kierkegard) Hol- und Bringdienst Verstehen kann man das Leben nur rückwärts, leben muss man es vorwärts. (Kierkegard) Liebe Besucherinnen und Besucher der Begegnungsstätte, wir hoffen, das Neue Jahr hat für Sie alle gut begonnen und Sie

Mehr

Die Trainings-Saison: Ein Programm zu mehr körperlicher Fitness, geistiger Klarheit und seelischer Zufriedenheit

Die Trainings-Saison: Ein Programm zu mehr körperlicher Fitness, geistiger Klarheit und seelischer Zufriedenheit Die Trainings-Saison: Ein Programm zu mehr körperlicher Fitness, geistiger Klarheit und seelischer Zufriedenheit Wie oft wollten Sie mit dem Sport beginnen? Wie lange haben Sie es durchgehalten? Wie zufrieden

Mehr

Uhrzeit/Formate/Sound, Desktopeinstellungen / Desktophintergrund, Bildschirmlauflösung, Einstellungen

Uhrzeit/Formate/Sound, Desktopeinstellungen / Desktophintergrund, Bildschirmlauflösung, Einstellungen EDV, Handy, Alltagstechnik Einführung in die PC-Arbeit Für WiedereinsteigerInnen in den Beruf und für ältere Menschen Welcher Computer ist für mich der richtige? Welche Programme sind für meine Bedürfnisse

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

FORTBILDUNG FÜR FREIWILLIG ENGAGIERTE. Qualifizierungsprogramm für das 1. Halbjahr 2013. Wir sind Träger von:

FORTBILDUNG FÜR FREIWILLIG ENGAGIERTE. Qualifizierungsprogramm für das 1. Halbjahr 2013. Wir sind Träger von: FORTBILDUNG Wir sind Träger von: FÜR FREIWILLIG ENGAGIERTE Qualifizierungsprogramm für das 1. Halbjahr 2013 Fachvorträge Seminare Exkursionen Projektbezogene Angebote Freiwilligen- und Seniorenarbeit Winkelsmühle

Mehr

Computerkurse für Seniorinnen und Senioren (Erstes Semester 2014)

Computerkurse für Seniorinnen und Senioren (Erstes Semester 2014) Kursorte: Herisau Computeria, Bachstrasse 7, 9100 Heiden Betreuungszentrum, Gerbestrasse 3 Computer Wir bieten Computerkurse auch in Heiden an. Wir schulen Sie mit dem Betriebssystem Windows 7, Windows

Mehr

«Seniorinnen und Senioren in der Schule»

«Seniorinnen und Senioren in der Schule» «Seniorinnen und Senioren in der Schule» Dialog der Generationen Ein gemeinsames Angebot der Pro Senectute Kanton Zürich und des Schul- und Sportdepartements der Stadt Zürich Schulamt Geduld haben Zeit

Mehr

Bewegen ist leben! Gesundheitsorientiertes Fitnesstraining für Einzelpersonen (Personal Training) und Gruppen. Die Trainerin

Bewegen ist leben! Gesundheitsorientiertes Fitnesstraining für Einzelpersonen (Personal Training) und Gruppen. Die Trainerin Foto: Maria Rauchenberger Bewegen ist leben! Gesundheitsorientiertes Fitnesstraining für Einzelpersonen (Personal Training) und Gruppen Die Trainerin Yoga-Alliance-zertifizierte Yoga-Lehrerin, Dipl. Personal

Mehr

Vodafone Cloud. Einfach A1. A1.net/cloud

Vodafone Cloud. Einfach A1. A1.net/cloud Einfach A1. A1.net/cloud Ihr sicherer Online-Speicher für Ihre wichtigsten Daten auf Handy und PC Die Vodafone Cloud ist Ihr sicherer Online-Speicher für Ihre Bilder, Videos, Musik und andere Daten. Der

Mehr

Weiterbildungen Jänner bis Juni 2013

Weiterbildungen Jänner bis Juni 2013 en Jänner bis Juni 2013 Welches Thema? Für wen ist die? Welcher Inhalt? Welcher Tag? Welche Uhrzeit? Symbol? Welche Trainerin? Welcher Trainer? Umgang mit Kritik für Interessen- Vertreterinnen und Interessen-Vertreter

Mehr

Weiterbildungsangebot in Nordwalde. EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW

Weiterbildungsangebot in Nordwalde. EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW Weiterbildungsangebot in Nordwalde EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW Schlaumacher e. V. Volkshochschule Steinfurt Bahnhofstr. 17 (Eingang Wehrstr. 5) An der Hohen Schule

Mehr

Bewegen ist leben! Gesundheitsorientiertes Fitness-Training für Einzelpersonen (Personal Training) und Kleingruppen. Die Trainerin

Bewegen ist leben! Gesundheitsorientiertes Fitness-Training für Einzelpersonen (Personal Training) und Kleingruppen. Die Trainerin DIE TRAINERIN Foto: Maria Rauchenberger Bewegen ist leben! Gesundheitsorientiertes Fitness-Training für Einzelpersonen (Personal Training) und Kleingruppen Die Trainerin Homebase: www.die-trainerin.at

Mehr

Heimvolkshochschule Konrad-Martin-Haus. Caritasverbandes f. d. Bistum Magdeburg e.v. Am Rechenberg 3-5. 06628 Naumburg

Heimvolkshochschule Konrad-Martin-Haus. Caritasverbandes f. d. Bistum Magdeburg e.v. Am Rechenberg 3-5. 06628 Naumburg Du bist die strahlende Sonne Deines Lebens Yoga- Wochenende per Post, Email oder Fax Fax: 034463-62975 Caritasverbandes f. d. Bistum Magdeburg e.v. Telefon (034463) 629-6 Fax (034463) 629-75 www.caritas-konradmartinhaus.de

Mehr

D E R S E N I O R E N F R E U N D L I C H E S P O R T V E R E I N

D E R S E N I O R E N F R E U N D L I C H E S P O R T V E R E I N D E R S E N I O R E N F R E U N D L I C H E S P O R T V E R E I N 1. Nordic Walking / Walking Gonsenheimer Wald Mittwoch 9.00 10.00 Katja Kowalk Freitag 9.00 10.30 Gerhard Lamneck Übungsleiter/in: Gerhard

Mehr

Vital und fit für s Leben

Vital und fit für s Leben Vital und fit für s Leben Energiequellen entdecken, in Balance bringen und positiv nutzen Wie viel Energie hat ein Mensch? Und wie nutzt er sie? Energie ist durch Nahrung, Sauerstoff etc. ausreichend vorhanden.

Mehr

Schneeschuh-Wanderprogramm 2014 / 2015

Schneeschuh-Wanderprogramm 2014 / 2015 Schneeschuh-Wanderprogramm 2014 / 2015 Tourenmappe für BERGaktiv Mitgliedsbetriebe BERGaktiv Biosphärenpark Großes Walsertal T +43 664 585 27 35, bergaktiv@gmail.com www.grosseswalsertal.at/bergaktiv Herzlich

Mehr

Ehrenamtliches und freiwilliges Engagement im Landkreis Neunkirchen. Fortbildungen 2008. 2. Halbjahr

Ehrenamtliches und freiwilliges Engagement im Landkreis Neunkirchen. Fortbildungen 2008. 2. Halbjahr Ehrenamtliches und freiwilliges Engagement im Landkreis Neunkirchen Fortbildungen 2008 2. Halbjahr Inhalt Fortbildungen 2. Halbjahr, 2008 13.08. Modem, DSL & Flatrate 19.08. Online auf s Amt 26.08. Kaffee-Kuchen-Internet

Mehr

DAS AKTUELLE HERBSTPROGRAMM DER

DAS AKTUELLE HERBSTPROGRAMM DER DAS AKTUELLE HERBSTPROGRAMM DER VHS NEUMARKT Leitung: Martina Grabner Traidendorf 13, 4212 Neumarkt im Mühlkreis Tel. (0676) 84 55 00 464 E-Mail: neumarkt@vhsooe.at www.vhsooe.at Ich freue mich über Ihr

Mehr

Freitag 11.30 Uhr im Hallenbad Bissingen Specials in Ensingen individuelles Training Informationen zur Entwicklung Basiskompetenzen

Freitag 11.30 Uhr im Hallenbad Bissingen Specials in Ensingen individuelles Training Informationen zur Entwicklung Basiskompetenzen Hallo liebe Aquasportlernnen und Aquasportler, hier kommen die Informationen für die nächsten Wochen. Die Angebote, Projekte und Workshops sind nach Datum geordnet. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen und

Mehr

Erwachsenenbildung für Menschen mit Behinderung und Lernschwierigkeiten

Erwachsenenbildung für Menschen mit Behinderung und Lernschwierigkeiten Erwachsenenbildung für Menschen mit Behinderung und Lernschwierigkeiten Programm Semester 2016/1 Liebe Leserinnen, liebe Leser, jeder Mensch hat ein Recht auf lebenslanges Lernen. Das gilt auch für Menschen

Mehr

gemeinsam aktiv: Kontaktnr. 1227 03.07.2012 gemeinsam aktiv: Kontaktnr. 1225 gemeinsam aktiv werden: Kontaktnr. 1220 gemeinsam aktiv:

gemeinsam aktiv: Kontaktnr. 1227 03.07.2012 gemeinsam aktiv: Kontaktnr. 1225 gemeinsam aktiv werden: Kontaktnr. 1220 gemeinsam aktiv: Sie wollen sich auf eine Anzeige melden oder selbst etwas suchen / bieten / gemeinsam aktiv werden? Füllen Sie eins der anhängenden Formulare aus oder besuchen Sie uns im Internet: nachbarnetz.blogspot.de

Mehr

Event 2. Fit in der Berufsbildung. www.berufsbildungs-event.ch

Event 2. Fit in der Berufsbildung. www.berufsbildungs-event.ch 2016 dungsberufsbi0l 16 Event 2 Fit in der Berufsbildung www.berufsbildungs-event.ch Berufsbildungs-Event Bleiben Sie fit in der Berufsbildung! Kräftigen Sie sich am Berufsbildungs-Event 2016 mit einem

Mehr

Probestudium Informatik (PSI) vom 27. März bis 1. April 2015 an der LMU München ein.

Probestudium Informatik (PSI) vom 27. März bis 1. April 2015 an der LMU München ein. Prof. Martin Hofmann, PhD Institut für Informatik Universität München Oettingenstraße 67 80538 München Prof. Martin Hofmann, PhD Institut für Informatik Oettingenstraße 67 80538 München geschaeftsstelle@ifi.lmu.de

Mehr

1. Halbjahr. Kursprogramm 2015 Anmelden & aktiv sein!

1. Halbjahr. Kursprogramm 2015 Anmelden & aktiv sein! 1. Halbjahr Kursprogramm 2015 Anmelden & aktiv sein! 1 Das ist wichtig: Kursgebühr: Die Kursgebühr wird für Versicherte der BKK Melitta Plus bei regelmäßiger Teilnahme zu 100 %, maximal bis 160 Euro je

Mehr

YOGA AM KLOSTERBERG. Gesamtprogramm 2016. Yogalehrausbildung. Grundlagen I 5 Termine 14.00-18.30 Uhr 5.02./22.04./ 3.06./ 9.09./4.11.

YOGA AM KLOSTERBERG. Gesamtprogramm 2016. Yogalehrausbildung. Grundlagen I 5 Termine 14.00-18.30 Uhr 5.02./22.04./ 3.06./ 9.09./4.11. Gesamtprogramm 2016 Yogalehrausbildung Grundlagen I 5 Termine 14.00-18.30 Uhr 5.02./22.04./ 3.06./ 9.09./4.11. Yoga Sutra Kapitel I 3 Termine 10.00-18.30 Uhr 6.02./ 2.07./ 5.11. Vorstellstunden 3 Termine

Mehr

Computer-Mix für Kids. Überzeugend präsentieren mit PowerPoint

Computer-Mix für Kids. Überzeugend präsentieren mit PowerPoint Inhalt Computer-Mix für Kids... 1 Überzeugend präsentieren mit PowerPoint... 1 Tipps und Tricks für Schüler zu Word und Excel... 2 EDV für Senioren einfacher Umgang mit Bildern am PC... 2 Bildungsurlaub:

Mehr

BEWEGTE PAUSE Auswertung der Umfrage

BEWEGTE PAUSE Auswertung der Umfrage BEWEGTE PAUSE Auswertung der Umfrage Natascha Peleikis Hamburg, den 18.03.14 > Stichtag 28.02.14 > Rücklauf Fragebögen: 57. Natascha Peleikis BEWEGTE PAUSE Auswertung Umfrage 00.03.14 Seite 2 > Häufigkeit

Mehr

Fitness verbessern Abnehmen Konzentration steigern

Fitness verbessern Abnehmen Konzentration steigern Fitness verbessern Abnehmen Konzentration steigern Der nächste Schritt: keine Ausreden mehr Gönn dir eine Unterbrechung vom Alltag, so oft du willst und lass die Zeit im FIVELEMENTS zu einem selbstverständlichen

Mehr

PROGRAMME 2009 (AUGUST - DEZEMBER)

PROGRAMME 2009 (AUGUST - DEZEMBER) DEAF-CAFÉ - INTERNET CAFÉ AND MORE - PROGRAMME 2009 (AUGUST - DEZEMBER) Änderung vorbehalten EBAY FÜR ÄNFÄNGER RICHTIG KAUFEN UND VERKAUFEN BEI EBAY 01. / 02. August 2009, Sa. und So. von 9.00 bis 16.00

Mehr

Die Teilnahme ist kostenfrei

Die Teilnahme ist kostenfrei Das Ziel des Kurses besteht im wesentlichen darin, den Mitbürgern denen bisher der Kontakt zu den 'Neuen Medien' verwehrt oder auch aus den unterschiedlichsten Gründen nicht möglich war, die natürliche

Mehr

Internet, PC, Handy, Tablet-PC für Senioren in Freiburg Stand 05/2016, Be

Internet, PC, Handy, Tablet-PC für Senioren in Freiburg Stand 05/2016, Be Internet, PC, Handy, Tablet-PC für Senioren in Freiburg Stand 05/2016, Be Internet, PC, Handy, Tablett-PC eröffnen viele Möglichkeiten der Information, Unterhaltung und Kommunikation, die immer mehr zum

Mehr

Was bedeutet kneippen heute?

Was bedeutet kneippen heute? FRÜHLING 2016 Was bedeutet kneippen heute? Gesund bleiben und lang leben will jedermann, aber die wenigsten tun etwas dafür. Wenn die Menschen nur halb so viel Sorgfalt darauf verwenden würden, gesund

Mehr

Handreichung für Lesepaten in Kitas

Handreichung für Lesepaten in Kitas Handreichung für Lesepaten in Kitas Hinweis: Aus Gründen der besseren Lesbarkeit haben wir uns entschieden, die Funktionen, die sowohl von Frauen als auch von Männern ausgeübt werden, in der Form zu benennen,

Mehr

GESUNDHEITSZENTRUM TEUCHERN. Entdecken Sie Ihr Leben neu. Prävention Physiotherapie Fitness Ernährung Entspannungstraining Rehabilitation

GESUNDHEITSZENTRUM TEUCHERN. Entdecken Sie Ihr Leben neu. Prävention Physiotherapie Fitness Ernährung Entspannungstraining Rehabilitation Entdecken Sie Ihr Leben neu Ihr ganz persönlicher Weg zu mehr Vitalität und Lebensfreude GESUNDHEITSZENTRUM TEUCHERN Prävention Physiotherapie Fitness Ernährung Entspannungstraining Rehabilitation GESUNDHEIT

Mehr

Generation 60plus Lernen Sie mit Gleichgesinnten!

Generation 60plus Lernen Sie mit Gleichgesinnten! Generation 60plus Lernen Sie mit Gleichgesinnten! Computerkurse Herbstsemester 2015/2016 Volkshochschule Arnsberg/Sundern Generation 60plus - Lernen Sie mit Gleichgesinnten! Wenn Sie im Gegensatz zu Ihren

Mehr

Bürgernetz Bamberg - Neue Kurse im Angebot

Bürgernetz Bamberg - Neue Kurse im Angebot Die Kurse und Übungen werden vom Bürgernetz Bamberg durchgeführt und finden im Bürgernetz-Treff am Schillerplatz 16 statt. Anmeldung Sie können sich direkt über das Kurs-Formular im Internet anmelden unter

Mehr

D01 Trommel-Workshop Jetzt hau `n wir auf die Pauke

D01 Trommel-Workshop Jetzt hau `n wir auf die Pauke Trommel-Workshop........... 64 Optimistisch den Stress meistern..... 65 Gesunde Ernährung... aber wie?..... 66 Mama Workout.......... 67 Beckenbodengymnastik....... 68 Massage-Workshop.......... 69 Osteopathie...........

Mehr

Dr. Gudrun Schwarzer Wishcraft & Erfolgsteams Lebe Deine Träume - Potentialentfaltung

Dr. Gudrun Schwarzer Wishcraft & Erfolgsteams Lebe Deine Träume - Potentialentfaltung Dr. Gudrun Schwarzer Wishcraft & Erfolgsteams Lebe Deine Träume - Potentialentfaltung TERMINE UND MÖGLICHKEITEN Seminar mit Barbara Sher in Zürich, am 15./16./17. Mai 2015 Infos unter: www.parabolaforum.com

Mehr

Frühjahr - Sommer. Qigong Tai Chi Meditation Körper.Atem.Geist

Frühjahr - Sommer. Qigong Tai Chi Meditation Körper.Atem.Geist Frühjahr - Sommer Qigong Tai Chi Meditation Körper.Atem.Geist 2015 Meditation Meditation Meditieren ist das achtsame In-Berührung-Sein mit sich und der Gegenwart. Der Weg in die Stille hilft, die Belastungen

Mehr

Kurstitel Kursbeschreibung Veranstaltungsort & Termine

Kurstitel Kursbeschreibung Veranstaltungsort & Termine Angebote in Villingen-Schwenningen Kursangebote ab 02/2015 und im Schwarzwald Baar Kreis Stand Februar 2015 Kurstitel Kursbeschreibung Veranstaltungsort & Termine Veranstalter / Anmeldung / Kosten Kurs

Mehr

Jahresbeginn im DRK Mehrgenerationenzentrum Uelzen

Jahresbeginn im DRK Mehrgenerationenzentrum Uelzen Jahresbeginn im DRK Mehrgenerationenzentrum Uelzen Januar 2016 Jahresbeginn im MGZ Uelzen Jeder ist willkommen Alle können mitgestalten Helfen steht jedem gut Regeln sind in unserer Gemeinschaft wichtig

Mehr

PC-Einführung Grundkurs. Word I Grundkurs. Berührungsängste abbauen. Texte erfassen und formatieren

PC-Einführung Grundkurs. Word I Grundkurs. Berührungsängste abbauen. Texte erfassen und formatieren PC-Einführung Grundkurs Berührungsängste abbauen Montag, 15.03. 19.04.2010, 09:00-10:30 Uhr : Sie verstehen es, die Benutzeroberfläche von Windows zu bedienen sowie Maus und Tastatur einzusetzen. Sie kennen

Mehr

Unternehmensportfolio

Unternehmensportfolio Unternehmensportfolio Was wir machen: Cross Plattform Mobile Applications Beispiel ansehen Was wir machen: HTML5 & CSS3 basierte Web Applikationen Beispiel ansehen Was wir machen: Windows 8 & Windows Mobile

Mehr

Schnödewindchens Werkstatt Dipl. Ing. Barbara Schnödewind Kabelstrasse 119 41069 Mönchengladbach

Schnödewindchens Werkstatt Dipl. Ing. Barbara Schnödewind Kabelstrasse 119 41069 Mönchengladbach In schnödewindchens Werkstatt biete ich Ihnen die Möglichkeit, unter Anleitung, verschiedene Nähprojekte kreativ umzusetzten. Ob Anfänger oder Fortgeschrittene, in kleiner Runde werden kreative und nützliche

Mehr

Frühjahr/Sommer Semester

Frühjahr/Sommer Semester Frühjahr/Sommer Semester 2010 Sind Sie fit für das neue Jahrzehnt am PC? Unsere Welt verändert sich immer schneller. Die irgendwann einmal erworbenen Abschluss-Noten zählen in der Berufswelt kaum noch.

Mehr

Internetstuff Sandweiler 43, rue Michel Rodange L-5252 Sandweiler Tél./Fax: +352 26 70 17 12 E-mail: istuffsandweiler@pt.lu

Internetstuff Sandweiler 43, rue Michel Rodange L-5252 Sandweiler Tél./Fax: +352 26 70 17 12 E-mail: istuffsandweiler@pt.lu Internetstuff Sandweiler 43, rue Michel Rodange L-5252 Sandweiler Tél./Fax: +352 26 70 17 12 E-mail: istuffsandweiler@pt.lu Anmeldung und Informationen Internetstuff Sandweiler 43, rue Michel Rodange L-5252

Mehr

Bewegen ist leben! Gesundheitsorientiertes Fitnesstraining für Einzelpersonen (Personal Training) und Gruppen. Die Trainerin

Bewegen ist leben! Gesundheitsorientiertes Fitnesstraining für Einzelpersonen (Personal Training) und Gruppen. Die Trainerin Foto: Maria Rauchenberger Bewegen ist leben! Gesundheitsorientiertes Fitnesstraining für Einzelpersonen (Personal Training) und Gruppen Die Trainerin Yoga-Alliance-zertifizierte Yoga-Lehrerin, Dipl. Personal

Mehr