Redaktion: Satz, Layout & Druck: JULI DEZEMBER 2014

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Redaktion: Satz, Layout & Druck: JULI DEZEMBER 2014"

Transkript

1 Phänome dial! Seminare von JULI bis DEZEMBER 2014

2 Inhaltsverzeichnis Seite Editorial Film und Videoproduktion Audiobearbeitung und Radio Multimedia und Internet Fotografie Kommunikation Spezialseminare Abendkurse Angebote vor Ort im OK und NKL Wegbeschreibung Anmeldeformular Wie melde ich mich an? Terminübersicht

3 EDITORIAL Einer der Aufgabenschwerpunkte der Medienanstalt SachsenAnhalt (MSA) liegt in der Vermittlung von Medienkompetenz. Kompetenter Umgang mit Medien und Orientierung in einer sich dynamisch entwickelnden Medienwelt gelten als Kernkompetenzen und gehören unabhängig vom Lebensalter der Menschen zu den Schlüsselkompetenzen des Alltags und des Arbeitslebens. Moderne Medien und neue Kommunikationstechnologien wandeln sich in immer kürzer werdenden Zeitabständen. Gleichzeitig kann aus einem immer größer werdenden Angebot an Informationen und Unterhaltung ausgewählt werden. Durch die neuen Möglichkeiten des Web 2.0, aktiv eigene Inhalte im Internet bereitzustellen, steigert sich auch der Bedarf nach Orientierung, Sicherheit und Wahrung der eigenen Persönlichkeitsrechte. Medienkompetenz ermöglicht den verantwortungsvollen Umgang mit solchen Informationen und die Verarbeitung zu eigenem Wissen. Zusätzlich erlangt die medienpädagogische Arbeit eine immer größere Bedeutung im Bereich des präventiven Kinder und Jugendmedienschutzes sowie in der Medienerziehung und ethik. Die gezielte Förderung der Fähigkeiten, aktiv an der Gestaltung des neu entstehenden Informations und Interaktionsraumes teilzuhaben und nicht nur vorhandene Angebote zu konsumieren, ist eine der wichtigsten Aufgaben und Herausforderungen dieses neuen lebenslangen Lernens. Das zu diesem Zweck im Frühjahr 1998 eröffnete Medienkompetenzzentrum (MKZ) der MSA bietet den Bürgerinnen und Bürgern SachsenAnhalts die Möglichkeit, Kenntnisse zu inhaltlichen und technischen Grundlagen von Medienproduktion und Medienpädagogik zu erwerben. Mit einem Livestudio für TV und Radio sowie Computerarbeitsplätzen für Audio, Video, Internet und Multimediaproduktionen verfügt das MKZ über die notwendigen technischen Ausstattungselemente. In der Rubrik Abendkurse bieten wir Ihnen eine Auswahl unseres Angebotes in der Feierabendzeit an, um besonders den Berufstätigen die Chance der Teilnahme an unseren Seminaren zu ermöglichen. Um der fachlichen Vielfalt der Medienkompetenzvermittlung gerecht zu werden, stehen mehr als 50 hoch qualifizierte Honorardozenten/innen aus der Praxis zur Verfügung. Dabei spielt der Aspekt der Multiplikatorenausbildung eine besonders beachtenswerte Rolle. In enger Kooperation mit dem Kultusministerium des Landes SachsenAnhalt wird ein Großteil der Seminare als fester Bestandteil der Lehrerfortbildung anerkannt und genutzt. Mit Jahresbeginn starteten wir gemeinsam mit den Bürgermedien in SachsenAnhalt das Kooperationsprojekt Phänomedial!. Den Bürgerinnen und Bürgern wird so die Möglichkeit gegeben, einen Teil des Schulungsangebotes des Medienkompetenzzentrums vor Ort in den Offenen Kanälen (OKs) und in den Nichtkommerziellen Lokalradios (NKLs) zu besuchen. Mit diesem Pilotprojekt möchten wir auch in der Fläche ein landesweites Angebot zur erfolgreichen Vermittlung von Medienkompetenz etablieren. Die Anmeldung zu diesen Schulungen erfolgt wie gewohnt schriftlich über die Medienanstalt SachsenAnhalt oder online unter Um auch Ihren individuellen Ansprüchen gerecht zu werden, bieten wir Ihnen eine ausgewogene Einteilung in Einsteiger, Aufbau und Fortgeschrittenenmodule an. An dieser Stelle möchten wir uns für Ihr entgegengebrachtes Vertrauen in unsere Einrichtung bedanken. Mit dem neuen Internetauftritt der MSA erhalten Sie jetzt zusätzliche Informationen zum Seminarablauf und unseren Dozentinnen und Dozenten. Wir laden Sie herzlich ein, sich über unser breit gefächertes Angebot ausgiebig zu informieren und freuen uns auf Ihren Besuch im Medienkompetenzzentrum. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen Ihnen für Ihre Fragen jederzeit gern zur Verfügung. Albrecht Steinhäuser, Oberkirchenrat Vorstandsvorsitzender der Medienanstalt SachsenAnhalt Halle (Saale), 6. Juni

4 film und Videoproduktion Praxisworkshop TVReportage (Teil1): Kameraarbeit und Interview Nachricht, Bericht, Dokumentation, Porträt Praxisworkshop TVReportage (Teil 2): Realisierung einer MiniReportage Film und videoproduktion :00 14:00 Uhr Und Action! Ohne eine wohldurchdachte Idee und gute, ausdrucksstarke Bilder ist jeder Film verloren. In diesem Seminarteil werden Grundlagen und Aufbaukurse zur Erstellung eigener Film produktionen angeboten. Der effektive Aufbau und die Planung von Filmen werden hier für Einsteigende ebenso vermittelt, wie der richtige Kameraeinsatz mit seiner Vielzahl an Einstellungen sowie die Arbeit im Livestudio und der abschließende Filmschnitt. Für Fortgeschrittene gibt es zahlreiche Mög lichkeiten, um bereits vorhandenes Wissen zu vertiefen und neue Optionen der praktischen Videoarbeit kennenzulernen. Wir erarbeiten Grundlagen der Reportage Kameraarbeit und des ReportageInterviews. Im Mittelpunkt des Trainings stehen Übungen mit der Kamera. Beim KameraHandling geht es vor allem um BewegungsSequenzen. Die Interviews werden situativ geführt. Das Ziel ist es, den Unterschied zwischen einem normalen Fernsehbeitrag und einer Reportage herauszuarbeiten. geeignet. Wie wird eine Nachricht aufgebaut? Varianten, Sorgfaltspflicht, Recht der Presse und Schranken der Pressefreiheit. Wie wird ein Bericht aufgebaut? Grundidee, Einleitung, Vorspann, Aufhänger, Titel, Bewegung und Systematik, Steigerung, Konzentration, Fasslichkeit, BildTextBeziehung, Textgestaltung, Lebhaftigkeit, Spannung, Argumentation und wirkungsvoller Schluss. Dokumentation und Porträt. geeignet. Demonstration mit Hilfe von Videobeispielen. TVReportage in der Praxis. Wir begleiten einen Protagonisten in aktionsreichen Situationen, suchen intime Momente, die zum Mitfühlen einladen und den emotionalen OTon. Ziel ist es, in drei Tagen eine kurze Reportage zu realisieren inklusive Dreh, Schnitt und Vertonung. geeignet. Zur Vorbereitung empfiehlt sich die Teilnahme am Kurs Praxisworkshop TVReportage (Teil 1) an den beiden Vortagen. Dr. Guido Vogt KlausWerner Müller, M.A. Dr. Guido Vogt 2 AUFBAU 3

5 film und Videoproduktion Keine Angst vor Video Neueinsteigen leicht gemacht! Wirkungsvoll vor der Kamera Davon ist die Rede Begriffswahl in der Berichterstattung 3D mit Adobe After Effects CS5 eine Logoanimation :00 14:00 Uhr :00 14:00 Uhr :00 14:00 Uhr Einsteigerkurs! Weg mit der Berührungsangst. Vorbereitung, Planung, erste Schritte. Erlernen des Umgangs mit Videokameras, Tonaufnahme, einfacher Videoschnitt. Eigene Camcorder und andere Videokameras können mitgebracht werden. Kleine Übungen beim Filmen und beim Schnitt. Warum richtige Musik wichtig ist? Sie können auch bereits gefilmtes Material mitbringen. Ob Videoblog, Firmenvideo oder ein Film für die Familie: Wo Menschen vor die Kamera treten, wollen sie mit ihrer Botschaft ein Publikum erreichen. Im Seminar präsentieren die Teilnehmer eigene oder fremde Texte vor der Kamera und analysieren Videos. Vom erfahrenen Schauspieler und Regisseur bekommen Sie Feedbacks und Tipps zum Sprechen und Auftreten vor der Kamera. Dieses Seminar vermittelt Wissen und Methoden für den reflektierten Umgang mit Begriffen in journalistischen Texten. Im Mittelpunkt steht die Frage der Repräsentation von Menschen, Kulturen und Staaten: Von wem ist die Rede, wenn über Griechen oder Russen, Jugendliche oder Pensionäre oder Verbraucher oder Arbeitgeber berichtet wird? Ausgangspunkt sind aktuelle Themen und Debatten. Wir befassen uns speziell mit dem Arbeiten im AE s 3D (bzw. 2,5D) Raum. Vermittelt werden die folgenden Punkte: alle zum dreidimensionalen Arbeiten nötigen Funktionen der Software, 3DEbenen erzeugen, perspektivische Ansichten, Umgang mit Kameras,Tiefenschärfe, Motion blur, Setzen von Licht und Schatten. Dieses Training hat die Erstellung einer komplexen Logoanimation oder StationID als Ziel. geeignet. Vorkenntnisse in keinster Weise erforderlich, einfach kommen, fragen und probieren. Der Kurs richtet sich an alle, die sich ausprobieren oder gezielt Auftritte vor der Kamera für den privaten und beruflichen Einsatz üben wollen und den Grundkurs absolviert haben. Das Seminar ist geeignet für alle Interessierten, besonders Medienpraktiker und Medienrezipienten, Schüler und Studierende. Inhalte und Übungen werden abwechslungsreich kombiniert. Das Seminar wendet sich an alle Nutzer, die mit der Software vertraut sind. Eigenes Material kann mitgebracht werden. KlausWerner Müller, M.A. Marcus Kaloff Friedemann Ebelt, M.A. 4 FORTGESCHR. 5

6 film und Videoproduktion Weiterführender Kurs 3D Studio Max Virtuelles Studio Adobe After Effects/Vernetzt in der AdobeSuite fortgeschrittene Techniken Videoproduktion im Radio Einstiegskurs Adobe Premiere :00 14:00 Uhr :00 14:00 Uhr Wollen Sie Gegenstände oder ganze Landschaften in Ihre Videos einbinden, als wären sie schon bei der Aufnahme dabei gewesen? Erstellen Sie in diesem Kurs Ihre eigenen Objekte und fügen Sie sie in die zuvor gedrehten Videos ein! Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Objekte in reelle Aufnahmen einzubinden. Der Kurs erklärt, welche Dinge beim Erstellen der realen Videos beachtet werden müssen, um ein optimales Ausgangsmaterial zu erlangen. Ebenenmodi, Track Mattes, Rotoscoping, Parenting, Expressions, der Keyframe Editor, Tastaturkombinationen, Tracking mit Mocha, Exportund Formatefragen. Workflowoptimierung mit Illustrator, Photoshop und Bridge. Am Ende des Trainings wollen wir alle Funktionen des Tools einmal besprochen haben, für Sie besteht aber auch die Möglichkeit, gezielt Wissenslücken zu schließen. Durch die Verschmelzung der Medien muss man auch als lokaler Radiosender immer wieder kurze Videofilme produzieren. Der Hörer erwartet inzwischen mehr als verwackelte KurzClips und auch von Kundenseite nimmt die Nachfrage zu. Wie kann man mit geringem Zeitaufwand crossmedial produzieren? Was ist im Bewegtbild ein NoGo? Welche Schnittbilder braucht man? Warum ist die SmartphoneKamera keine Dauerlösung? Der Kurs gibt einen Einstieg in die Videoschnittsoftware. Neben der Programmstruktur werden alle wichtigen Arbeitsweisen (Trimmen von Filmmaterial, Arbeiten auf der Timeline, Audio und Videoeffekte) im Programm erklärt und in Übungen ausprobiert. Schwerpunkt ist nicht nur der Umgang mit der Software, sondern auch die Frage nach den technischen Voraussetzungen, den Videoformaten sowie deren Unterschiede und Besonderheiten. Grundwissen in 3D Studio Max, gute PCKenntnisse und dreidimensionales Vorstellungsvermögen sind erforderlich. Das Seminar wendet sich an alle Nutzer, die mit der Software vertraut sind. Empfohlen wird die Teilnahme am Seminar After Effects CS5 für Einsteiger. Der Workshop richtet sich an alle Programmmitarbeiter und Programmverantwortlichen in Radiostationen. Die Teilnehmer sollten über erste Erfahrungen in Dreh und Schnitt verfügen. Gute PCKenntnisse sind Voraussetzung für diesen Kurs. Eigenes Videomaterial und Kamera können mitgebracht werden. Rigo Richter Burghard Vogel 6 FORTGESCHR. AUFBAU 7 Dozenten: David Rohde Kosei Takasaki Rigo Richter

7 film und Videoproduktion Trickfilm in StopTrickAnimation Bedeutende Regisseure Sergio Leone Workshop: Wir drehen ein YouTubeVideo Kultfilm? Kino und Wirkung im Wandel der Zeiten Lebendige Filmgeschichte :00 14:00 Uhr :00 14:00 Uhr :00 14:00 Uhr Ob klein oder lebensgroß, zwei oder dreidimensional: Mit einer Idee und einer Kamera lassen sich im Handumdrehen eigene Figuren in einem eigenen Animationsfilm zum Leben erwecken. Wir entwickeln eine eigene Kurzgeschichte, schreiben ein Drehbuch und setzen das Projekt in kleinen Produktionsteams in Szene. Wie hat sich Filmsprache entwickelt, wie wurden mit filmischen Mitteln Übergänge oder andere Gestaltungsgrößen geschaffen, wie reale und filmische Zeit verknüpft, Spannung erzeugt, Freude und Leid ausgelöst? Sergio Leone und der Komponist Ennio Morricone haben visuelles und auditives Empfinden nachhaltig geprägt und beeinflusst. Leones Leben und exemplarisch Teile seiner Filme werden analysiert und besprochen. Im Kurs werden die wichtigsten Fragen der Vorbereitung, des Drehs und der Veröffentlichung eines YouTubeVideos erläutert und beispielhaft durchgespielt. Die Kursteilnehmer drehen ein eigenes YouTubeVideo. Unter dem Motto Klassiker sehen Filme verstehen startete die Deutsche Filmakademie gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung ein neues FilmProjekt an den Schulen in mehreren Bundesländern, 2014 sollen weitere hinzukommen. Dies haben wir uns zum Anlass genommen, eine kleine Einführung in die Filmgeschichte anzubieten, auf KultKlassiker einzugehen und deren Wirkung zu beschreiben und zu analysieren. Für geeignete Szenen stehen Trickboxen zur Verfügung. Besonders geeignet für die praktische Medienarbeit, um Beispiele anzuführen und Hinweise zu geben. Kommunikativpraktischer Kurs ohne cineastische Voraussetzungen. geeignet. Eigene Ideen und Kameras können mitgebracht werden. Geeignet für Jedermann, besonders natürlich für Lehrer, gerade auch für Personen in pädagogischdidaktischen Bereichen, besonders um Beispiele anzuführen und Hinweise zu geben. Matthias Baran KlausWerner Müller, M.A. Wilhelm DomkeSchulz KlausWerner Müller, M.A. 8 9

8 film und Videoproduktion Ein Werbespot wird machbar Adobe Premiere Aufbaukurs Workshop: Wirkweisen und Manipulation der Filmmontage Nachrichten und lokale Themenfindung :00 14:00 Uhr :00 14:00 Uhr Unser Kurs richtet sich an Menschen, die mit schmalem Budget professionelle Werbung machen möchten (für ihren Verein, ihr Konzert, ihre Firma oder ihre Behörde, Schule, Kindergarten usw.). Mit den Programmen After Effects und Samplitude untersuchen wir Bildsprache und Tonebenen. In fünf Tagen produzieren Sie Ihren persönlichen Werbespot. Sie können Videos schneiden, aber Ihnen fehlt noch das gewisse Etwas in Ihrem Film? Sie lernen die Möglichkeiten des Croma und Alphakeys sowie verschiedenste Videofilter kennen. An Beispielen werden die spezial Effekte erklärt und angewendet. Eine Übung wird dabei die Erstellung eines FilmTrailers sein. Ein Schwerpunkt ist die Optimierung der Arbeitsschritte, um effizienter mit dem Programm Adobe Premiere zu arbeiten. Ein Bild, mehrere Texte ein Text, mehrere Bilder: Wie wirken Videoaufnahmen, wenn man sie mit unterschiedlichen Texten und Tönen versieht? Wie Texte und Geräusche, wenn man sie mit unterschiedlichen, völlig voneinander abweichenden Videobildern arrangiert? Warum der Filmmontage im Zeitalter modernster Medien eine hochgradig verantwortungsvolle Aufgabe zukommt und wie damit manipuliert wird, ist Thema dieses Kurses. Was interessiert den Hörer wirklich? Ganz klar, es gibt nicht jeden Tag Sensationen und Skandale im Sendegebiet. Alle Themen haben ihre Daseinsberechtigung und können in unserem Programm stattfinden. Im Workshop erarbeiten wir gemeinsam neue Herangehensweisen in der Nachrichtengestaltung und entwickeln Ideen, Strategien und deren sofortige Umsetzung in der Programmfläche. Grundkenntnisse in After Effects und Audioschnitt sind förderlich. Gute PCKenntnisse und Erfahrungen mit Adobe Premiere sind Voraussetzung für diesen Kurs. Eigenes Videomaterial und Kamera können mitgebracht werden. Grundkenntnisse im Videoschnittbereich sollten vorhanden sein, da wir ein paar Übungen machen werden! Der Workshop richtet sich an Redakteure, Moderatoren und Programmverantwortliche in Radiostationen. Bitte möglichst Newsmeldungen und Themen aus den letzten Tagen als Aircheck mitbringen. Dozenten: Ralf Wendt Burghard Vogel Rigo Richter 10 AUFBAU FORTGESCHR. 11 KlausWerner Müller, M.A. David Rohde

9 film und Videoproduktion Praxisworkshop Kamera: Licht und Ton Einführung in Final Cut Pro X Schaut her! Eigenes Video zur Bewerbung oder Präsentation erstellen After Effects CS5 für Einsteiger :00 14:00 Uhr :00 14:00 Uhr :00 14:00 Uhr Im Kurs werden Grundregeln der Licht und Tongestaltung besprochen und unter Anleitung bei praktischen KameraÜbungen geprobt. Die Kursteilnehmer werden befähigt, bei Videoaufnahmen eigenständig mit Licht und Ton zu arbeiten. Der Kurs bietet die Möglichkeit in das Programm Final Cut Pro X einzusteigen und den Umgang mit der Programmoberfläche zu erlernen. Es wird im Kurs auf die Aufnahme und Exportfunktionen des Programmes eingegangen. In Übungen erlernen Sie das Schneiden und Trimmen von Audio und Videomaterialien sowie das effektive und schnelle Arbeiten mit dem Programm. Ob Videoblog, Firmenvideo oder Bewerbungsvideo. Immer mehr Menschen wollen mit einem kleinen Video ein Publikum erreichen oder sich bewerben. Im Seminar präsentieren die Teilnehmer eigene oder fremde Texte vor der Kamera und analysieren Videos. Sie bekommen Feedbacks und Tipps zum Sprechen und Auftreten vor der Kamera. Adobe After Effects ist der Marktführer im Compositing und Animationsbereich. Motion Design, Titelanimationen, Retuschen und Farbkorrekturen bilden den wichtigsten Funktionsbereich. Das Training umfasst die Grundlagen des Programmes. Vermittelt werden die Oberfläche, Kompositionseinstellungen, der Workflow mit AdobeSoftware (Photoshop, Illustrator), der Umgang mit Keyframes, wichtige Effekte. geeignet. Eigene Kameras können mitgebracht werden. Gute PCKenntnisse sind für dieses Seminar von Vorteil. Eigenes Videomaterial kann mitgebracht werden. Der Kurs richtet sich an alle, die sich ausprobieren oder gezielt Auftritte vor der Kamera für den privaten und beruflichen Einsatz üben wollen. Alle Funktionen werden an grundlegenden Beispielen aus der Postproduktion geübt. Für Einsteiger, allgemeine PC und Videokenntnisse werden empfohlen. Wilhelm DomkeSchulz Rigo Richter Marcus Kaloff Burghard Vogel 12 13

10 AUDiobearbeitung und Radio Einführung in die Musikproduktion mit Cubase Radio schnuppern Samplitude: Grundlagen für Neugierige Audiobearbeitung und Radio :00 14:00 Uhr :00 14:00 Uhr Der Ton macht die Musik und das nicht nur im Film, sondern vor allem auch im Radio. Die Seminarteilnehmerinnen und teilnehmer bekommen in den Kursen alle Grundlagen vermittelt, um eine eigene Radiosendung zu produzieren. Die Planung und die gestalterischen Mittel eines Radiobeitrages, Moderations und Interviewtechniken sowie das Schneiden von Audiostücken am PC sind hierbei wichtige Bausteine der Audioarbeit. Für die Einbindung von Musikstücken und eigenen kleinen Kompositionen in Filmbeiträgen werden interessante Gestaltungsmöglichkeiten in der prak tischen Arbeit angeboten. Der Workshop richtet sich an Personen, welche erste Erfahrungen im Bereich digitaler Musikproduktion sammeln möchten. Hierfür soll der Workshopteilnehmer mit dem Musikproduktionsprogramm Cubase vertraut gemacht werden. Ziel des Workshops soll es sein, einige mögliche Methoden und Arbeitstechniken bei der Erstellung eigener Musikstücke zu vermitteln. Der Workshop erfolgt interaktiv, d.h. alle vorgestellten Arbeitsschritte können von den Teilnehmenden am Computer selbstständig nachvollzogen und erprobt werden. Radio... wen es einmal gepackt hat, den lässt es nur schwer wieder los. Radio selber machen in diesen drei Tagen ist die Gelegenheit da. Von der Recherche bis zum Showprep, vom Schreiben fürs Hören bis zur fertigen Moderation. Unter professioneller Anleitung und enger Verzahnung von Theorie und Praxis probieren sich die Teilnehmer im Medium Hörfunk aus. Keine Vorkenntnisse notwendig! Wer am Computer Texte schreiben kann, wird auch die Bearbeitung von Sprache und Tönen lernen. Mit Samplitude gibt es eine einfache Möglichkeit sein, eigene Aufnahmen, Töne, Geräusche und Sounds zu schneiden und zu arrangieren. Im Mittelpunkt steht die Einführung in die Schnitttechnik. Es werden Arbeitsweisen aufgezeigt und geübt. Die Konfigurationen des Programms für alltägliche Radioerfordernisse werden entdeckt und erforscht. geeignet. Rainer Kulla Dozentin: Franziska Stawitz Dozentin: Beate Pfeiffer 14 15

11 AUDiobearbeitung und Radio Anwendungsformen der Filmmusik RadioModeration Meine erste Radiosendung Radio im Internet :00 14:00 Uhr :00 14:00 Uhr Erste und zweite auditive Schicht. Verstärkung von Bewegungen und Darstellen psychischer Vorgänger. Verwendung als Symbol und Kontrapunkt. Musik als Vorankündigung, Klammer, Leitmotiv, Leitstil, Leitinstrumentation. Musikarchiv oder Komponist? Musikschnitt und Musikmischung. Reden Reden Reden manche Stimme im Radio hängt einem zum Halse raus, andere faszinieren was ist das Magische an der Moderation, wann hören Menschen dem Radio zu? Alles über Schreiben für s Hören, StichwortKonzepte, bildhaftes Sprechen, SprechDenkProzesse und Pannen, Pech und Pleiten in nur drei Tagen! Stimme und Artikulation kommt nicht zu kurz. Von der Sendeidee bis zur ersten eigenen Sendung ist der Weg nicht weit. In fünf Tagen erproben wir Fragetechniken, Interviews, Audioschnitt und Beitragsplanung, Schreiben für s Hören und Mikrofonsprechen. Die eigenen Beiträge landen am Ende unserer Woche auch noch in einer Live Sendung, die Sie selbst moderieren können. Immer noch ist es rätselhaft, wie ich mit meinem InternetRadio oder meinem wöchentlichen RadioBeitrag ins Internet komme, so, dass ich auch gehört und wahrgenommen werde. In unseren drei Tagen lernen Sie alles rund um AudioBlog, Streaming, Urheberrecht und Webtechnik. Darüber hinaus können Sie nach Bedarf die sozialen Netzwerke als Bausteine Ihres eigenen Webangebotes sehen und einbinden. Demonstration mit Hilfe von Videobeispielen. geeignet. Grundkenntnisse sind nicht erforderlich. Grundkenntnisse sind nicht erforderlich. Grundkenntnisse sind nicht erforderlich. KlausWerner Müller, M.A. Ralf Wendt Ralf Wendt Ralf Wendt 16 17

12 MUltimedia UND Internet Souverän präsentiert mit PowerPoint und ohne Grundkurs: Adobe Photoshop Meine Homepage. Grundlagen und Optimierungsstrategien rund um die Webside multimedia und internet :00 14:00 Uhr Internet und Multimedia gehören zur Zeit zu den wichtigsten Schlagwörtern in unserer Gesellschaft. Den interessierten Seminarteilnehmerninnen und teilnehmern werden Einsatzmöglichkeiten des Internets zur privaten und beruflichen Anwendung vermittelt. Recherchevorgänge, Suchstrategien, und die Bereitstellung von Webinhalten für die eigene Homepage werden in den Seminaren behandelt. In unseren Workshops für Neueinsteigerinnen, Neueinsteiger und Fortgeschrittene erhalten die Teilnehmenden Grund und Spezialkenntnisse zur Erstellung eigener multimedialer und interaktiver Präsentationen auf CD, DVD und im Internet. MS PowerPoint gilt mittlerweile als Standard in der Wissenskommunikation. Der Kurs gibt Ihnen rhetorisches Handwerkszeug, um Präsentationen erfolgreich zu gestalten. Dabei üben wir sowohl die sprachliche und visuelle Umsetzung, als auch den Körperausdruck. Auch sinnvolle Alternativen zu PowerPoint werden vorgestellt und ausprobiert. Bitte beachten Sie, dass dies kein Kurs zur Einführung in die PowerPointSoftware ist. Grundlagen und Grundbegriffe der digitalen Bildbearbeitung, Systemkalibrierung, Einführung in das Programm (Voreinstellungen, Programmoberfläche, wichtige Werkzeuge und deren Funktionen), grundlegende qualitative Bildverbesserungen (speziell Tonwerte und Farben), Einführung in die Ebenentechnik, einfache e und Retuschiertechniken, Texteingabe. geeignet. PCKenntnisse sind erforderlich. Sie ist irgendwie noch nicht ganz perfekt und irgend etwas stimmt nicht, nur was? Und warum fehlt das Feedback von der weiten Welt der Netzgemeinde? Die eigene Website oder der Internetauftritt für den Verein ist längst mehr als eine verlängerte Visitenkarte. Der Kurs vermittelt Grundlagen für den überzeugenden Netzauftritt und spielt Varianten zur Verbesserung der eigenen Website durch. Geeignet für alle, die beruflich oder privat an einer Verbesserung ihres Internetauftritts oder an der ersten eigenen Website und Homepage arbeiten. Dozentin: Angela Unger Ingo Dieckmeyer Dr. H. Ernst Stöckmann 18 19

13 MUltimedia UND Internet Internet für Seniorinnen und Senioren ipad für Benutzer sicheres und kreatives Arbeiten mit dem Tablet Adobe Illustrator CS5 für Einsteiger Aufbaukurs: Adobe Photoshop :00 14:00 Uhr :00 14:00 Uhr :00 14:00 Uhr Das Internet kennt keine Altersgrenzen. Dieser Kurs bietet einen unkomplizierten Einstieg: Was ist das Internet, welche Möglichkeiten bietet es? Recherchieren mit Suchmaschinen, Informationen in Lexika, speichern von Daten aus dem Netz, finden und installieren von Software uvm. Dieser Kurs macht Sie zunächst mit dem Aufbau und den Möglichkeiten des ipads vertraut, zeigt Ihnen Vorgehensweisen bei der Konfiguration des Gerätes, der Installation von Anwendungen (sog. Apps) und der Nutzung dieser Programme. Zudem werden mögliche Gefahren in puncto Privatsphäre bzw. Datenschutz exemplarisch dargestellt. Das Seminar gibt einen Überblick über die aktuellen Funktionen und soll den Ein oder Umstieg auf den Illustrator erleichtern. Es richtet sich an Einsteiger in den Bereich der Grafikbearbeitung sowie an gestandene Gestalter, die den Umstieg auf Illustrator wagen wollen oder müssen. Differenzierte Tonwertkorrekturen mit der Gradationskurve, optimale Graustufenbilder, Pfade, vielfältige Maskierungstechniken, weiterführende Ebenentechniken und effekte, Verarbeitung von Rohdatenbildern. Es sind keine Vorkenntnisse notwendig. geeignet. ipads werden zur Verfügung gestellt. Eigene Geräte, auch mit AndroidSystem, können Sie gerne mitbringen. geeignet. PCKenntnisse sind erforderlich. Grundkenntnisse in Photoshop sind unbedingt erforderlich (siehe Grundkurs). Matthias Baran Paolo Schubert Andreas Lenz Ingo Dieckmeyer 20 AUFBAU 21

14 MUltimedia UND Internet Webseitengestaltung mit HTML für Einsteiger Porträtretusche in Adobe Photoshop CS5 Kommunikation im Internet für Seniorinnen und Senioren ilife Apples KreativSoftware für Tablets und Computer :00 14:00 Uhr :00 14:00 Uhr :00 14:00 Uhr Einführung in die Grundlagen von HTML und die Erstellung einfacher Webseiten. Formatieren und Anordnen von Text, Tabellen, Aufzählungen und Bildern. Verknüpfen von Webseiten durch Links. Übersicht über die Möglichkeiten zur Veröffentlichung im Internet. Dieser Kurs vermittelt Möglichkeiten in Adobe Photoshop, die es Ihnen ermöglichen, Porträts nach Ihren Vorstellungen zu verändern. So werden Falten, Narben und andere Gesichtspunkte aus Fotos entfernt oder je nach Wunsch hinzugefügt. Ebenfalls wird das Thema Licht und Schatten an Beispielen vertieft, so dass auch nicht einwandfreie Aufnahmen nachträglich zu ansehnlichen Bildern werden können. Nichts hat sich im Internet schneller entwickelt als die Möglichkeiten zur Kommunikation. Klassische Chats und Foren haben längst ausgedient Soziale Netzwerke haben ihren Siegeszug angetreten. Angebote speziell für Senioren sind kaum noch zu finden. Und das ist auch gut so. Warum, das erfahren Sie in diesem Kurs. Er zeigt Ihnen, wo Sie sich im Internet zu Ihren Themen austauschen und wie Sie möglichen Gefahren begegnen können. Mit der ilifesuite stellt Apple seinen Computer und TabletNutzern eine kostengünstige und professionelle Lösung zum Erstellen und Bearbeiten von Fotos, Videos und Musik zur Verfügung. Im Rahmen des Workshops fügen Sie selbst geschnittene Videos, selbst komponierte Musikstücke und selbst erstellte und bearbeitete Fotografien zu einem MultimediaVideo zusammen. Computerkenntnisse sind erforderlich, Kenntnisse in HTML sind nicht notwendig. Gute PCKenntnisse sind für dieses Seminar von Vorteil. PhotoshopGrundlagen sind ebenso wichtig. Eigene Aufnahmen sind bei diesem Kurs besonders erwünscht. Für alle interessierten Seniorinnen und Senioren, die Berührungsängste bei der Kommunikation mit anderen Menschen im Internet haben. geeignet, ipads werden gestellt. Jan Linde Rigo Richter Paolo Schubert Paolo Schubert 22 FORTGESCHR. 23

15 MUltimedia UND Internet Grundkurs: Adobe Photoshop Frischer Wind im Web mit HTML5 und CSS 3 Internet, Social Media & Co Fluch und Segen für den Journalismus? Einstieg in die professionelle Arbeit mit Adobe InDesign :00 14:00 Uhr :00 14:00 Uhr :00 14:00 Uhr Grundlagen und Grundbegriffe der digitalen Bildbearbeitung, Systemkalibrierung, Einführung in das Programm (Voreinstellungen, Programmoberfläche, wichtige Werkzeuge und deren Funktionen), grundlegende qualitative Bildverbesserungen (speziell Tonwerte und Farben), Einführung in die Ebenentechnik, einfache e und Retuschiertechniken, Texteingabe. Das Seminar bietet einen Überblick über aktuelle Möglichkeiten des Webdesigns mit CSS 3 sowie der Seiten und Inhaltstrukturierung mit HTML 5. Das Internet hat die Medienlandschaft gravierend verändert. Nachrichten verbreiten sich binnen Sekunden im Netz. Der Einfluss von Twitter, Facebook und anderen Netzwerken ist inzwischen immens. Journalisten müssen deshalb umdenken und sich neu orientieren. Das Seminar verdeutlicht aktuelle Entwicklungen, zeigt Risiken auf und bietet konkrete Handlungsempfehlungen. Adobe InDesign ist eines der führenden DTP Programme zur Gestaltung von professionellen Layouts für Magazine, Flyer oder andere Print Produkte. Im Seminar werden Ihnen grundlegende Funktionen und Arbeitsweisen vermittelt, die Sie in die Lage versetzen, ein eigenes mehrseitiges Layout zu erstellen und für den Druck vorzubereiten. geeignet. PCKenntnisse sind erforderlich. HTML und CSSKenntnisse sind erforderlich. Das Seminar ist für alle Interessierten geeignet. Grundkenntnisse im Umgang mit Textverarbeitungsprogrammen werden vorausgesetzt. Ingo Dieckmeyer Andreas Lenz Danilo Weiser Paolo Schubert 24 25

16 MUltimedia UND Internet Multimediapräsentation mit PowerPoint Digitale Bildbearbeitung mit freier Software Mein digitales Ich und Ich Onlinereputation und Social Web Bücher mit Adobe InDesign CS :00 14:00 Uhr :00 14:00 Uhr Gestalten von multimedialen Präsentationen mit Hilfe der Anwendersoftware PowerPoint 2007, übernehmen von Bild, Text, Video und Audiomaterial aus dem Internet. Dieser Kurs gibt einen Einstieg in das Thema und stellt allgemein etablierte Konzepte vor. Retuschieren, Text einfügen, Ebenen, Masken und Farbkanäle, Tonwertkorrekturen anhand konkreter Problemstellungen aus der Praxis werden der Umgang mit der Software sowie spezielle Techniken und Strategien geübt. Das Internet ist heute selbstverständlicher Lebensbestandteil und bevorzugtes Instrument zum Austausch. Ziel des Kurses ist ein Kennenlernen des eigenen digitalen Ichs sowie von Problemen und Chancen des Lebens in einer digitalisierten Welt. Im Mittelpunkt steht dabei die Entwicklung von Kompetenzen, wie sich selbst aktiv digital zu kreieren und die eigene digitale Existenz effektiv zu nutzen. Das Satzprogramm aus der AdobeProduktpalette bietet nicht nur die Möglichkeit, Flyer und Produktbroschüren zu gestalten und zu setzen. Verschiedene Möglichkeiten für die Verbesserung des Arbeitsablaufes ergeben sich durch das Verwenden der Buchfunktion. geeignet. Grundkenntnisse zur Computerbedienung sind nötig. geeignet. geeignet. Kenntnisse in InDesign sind erforderlich. Thomas Taubert Matthias Baran Caspar Forner Andreas Lenz 26 FORTGESCHR. 27

17 MUltimedia UND Internet Schütze Deine Daten Verschlüsselungen für private Nutzer: Eine Einstiegshilfe Blog und Internet Homepages mit Wordpress Internet für Einsteiger Adobe Lightroom Fotos optimal verbessern :00 14:00 Uhr :00 14:00 Uhr Wir nutzen täglich eine unüberschaubare Vielfalt an kostenfreien und kostenpflichtigen OnlineAngeboten. Dabei werden Milliarden an persönlichen Informationen in Datenbanken erfasst, verarbeitet und möglicherweise verkauft. Die Konsequenzen sind nicht abschätzbar. Dieser Kurs zeigt Ihnen, wie Sie das Abgreifen Ihrer Daten im Internet vermeiden können. Lernen Sie Aufbau und Grundlagen der WebseitenErstellung mit der freien Software Wordpress. Ob Blog oder eigene Homepage, mit diesem ContentManagementSystem können sämtliche kreative Ideen für eine eigene Seite im Netz schnell und einfach umgesetzt und deren Inhalte danach auch ohne Kenntnisse des Programms gepflegt werden. Ebenso werden die wichtigsten Bestandteile eigener Seiten vermittelt. Das Internet ist mittlerweile allgegenwärtig und dient neben dem Wissenstransfer und der Kommunikation zunehmend auch der Unterhaltung und kreativen Beschäftigung. Dieser Kurs bietet einen unkomplizierten Einstieg: Was ist das Internet, welche Möglichkeiten bietet es? Recherchieren mit Suchmaschinen, speichern von Daten aus dem Netz, finden und installieren von Software uvm. Was kann ich aus einem Foto herausarbeiten? Schwerpunkt des Kurses ist das optimale Entwickeln und individuelle Verbessern von Bildern. Warum im RAWFormat und nicht in JPG fotografieren? Fotos oder Bildbestände einfach verwalten. Wie spielen Lightroom und Photoshop zusammen? Eigene Farblooks, Diashows, Fotobücher, Ausdrucke und Webgalerien erstellen. Export und Veröffentlichung von Fotos. geeignet. Geeignet für alle Interessenten mit BasisComputerwissen, die den Umgang mit dem Internet gewohnt sind. Spezialkenntnisse (z.b. Programmiersprachen) sind nicht nötig. Es sind keine Vorkenntnisse notwendig. Gute PCKenntnisse sind von Vorteil und eigene Fotos zur Bearbeitung könnnen gern mitgebracht werden. Paolo Schubert MarcRobert Wistuba, M.A. Matthias Baran Andreas Vorreyer 28 29

18 MUltimedia UND Internet Aufbaukurs: Adobe Photoshop Prezi Präsentationen aus der Cloud Webseitengestaltung mit HTML und CSS für Fortgeschrittene InDesign zu PDFX Differenzierte Tonwertkorrekturen mit der Gradationskurve, optimale Graustufenbilder, Pfade, vielfältige Maskierungstechniken, weiterführende Ebenentechniken und effekte, Verarbeitung von Rohdatenbildern. Das bessere PowerPoint? Wie funktionieren OnlinePräsentationen und was ist eine Cloud? An praktischen Beispielen werden eigene Präsentationen erstellt und MultimediaInhalte eingebunden. Einführung in CSS, einer Weiterführung und Erweiterung von HTML. Das Grundkonzept von CSS und seine Umsetzung. Strukturieren und formatieren von Texten, Tabellen und Bildern. Das BoxenKonzept. Verknüpfen von Seiten und Informationen zur Veröffentlichung. Der Kurs erklärt auf kurzem Wege die wesentlichen Parameter zur Erstellung von druckfähigen PDF s. Wir fügen ein Bild, Text und eine Sonderfarbe in ein InDesignDokument und konfigurieren den Export. Empfehlungen für geeignete Dateiformate, Profile und deren Behandlung, Komprimierung sowie sinnvolle Abfragemöglichkeiten bei Druckereien werden gegeben. Grundkenntnisse in Photoshop sind unbedingt erforderlich (siehe Grundkurs). geeignet. Computerkenntnisse sind erforderlich Grundkenntnisse in HTML sind empfehlenswert Mitzubringen ist eventuell eigenes Material zur Besprechung. Vorkenntnisse in InDesign sind erforderlich. Ingo Dieckmeyer Christian Allner Jan Linde René Schäffer 30 AUFBAU FORTGESCHR. FORTGESCHR. 31

19 FOTOGRAFIE HDRIFotografie Hohe Kontraste bewältigen Streetphotography Momente, die auf der Straße liegen Bildbesprechung Fotografien unter der Lupe FOTOGRAFIE :00 14:00 Uhr Fotografie ist Leidenschaft. Gerade im Zeitalter der Handyfotografie mit den neuen Möglichkeiten, Menschen über das Internet sofort an den eigenen Aufnahmen teilhaben zu lassen, entsteht eine Bilder und Datenflut, die nur selten auch qualitativ wertvolle Kriterien aufweist. Als Momentaufnahmen bleiben solche Schnappschüsse oft nur zeitlich sehr begrenzt als Erinnerungsdokumentation erhalten. Wenn Bilder ästhetische und inhaltliche Aussagen transportieren sollen, ist es wichtig, Grundmerkmale und kenntnisse gezielt und sicher anzuwenden. Dem gewachsenen Bedarf nach hochwertigen Fotografieseminaren widmen wir dieser Kategorie. HDRIFotografie für beeindruckende Gegenlichtoder effektvolle Nachtaufnahmen mit viel Zeichnung oder Tiefe im Bild, selbstständiges Anfertigen von Belichtungsserien und Verrechnen der Aufnahmeserien mit Photoshop zu 32BitHDRI Bildern, Tonmapping, Rendern der Bilder für den Druck, Arbeit mit RAWDaten. Bitte eigene DSLRKamera und Stativ (mit 3Wegekopf) mitbringen. Sinnvoll ist außerdem ein USBStick. Witzige, spannende oder skurrile Alltagsszenen das sind die Motive der Straßenfotografie. Der Fotograf agiert dabei als ein Sammler zufälliger Momente. Innerhalb des Workshops werden zunächst die Grundlagen der Straßenfotografie theoretisch besprochen. Anschließend begibt sich die Gruppe, in Begleitung des Dozenten, auf eine eigene Motivjagd. Die Ergebnisse werden dann gemeinsam editiert und ausführlich besprochen. Der Workshop richtet sich an alle Interessierte, die über ausreichend Sicherheit im Umgang mit ihren Kameras verfügen. Mitzubringen ist eine Digitalkamera. Für Fotografen ist es wichtig ihre Arbeiten regelmäßig von anderen Fotografen analysieren und bewerten zu lassen. Eine konstruktive Bildkritik kann Sehgewohnheiten aufbrechen und neue Impulse setzen. Im Rahmen des Workshops besteht die Möglichkeit, durch professionelles Feedback eigene Arbeiten mit dem Dozenten zu besprechen, sowie auch laufende Projekte zu optimieren. Dabei geht es vor allem um Lernen durch Reflexion. Der Workshop richtet sich an Interessierte, die vorhandenes Material verarbeiten und in Form eines Portfolios zusammenfassen möchten. Mitzubringen sind Einzelfotos, Bildserien oder ganze Reportagen. Dr. Wolfgang Kubak Gordon Welters Gordon Welters 32 33

20 FOTOGRAFIE Workshop: Digitale Panoramen Architektur und Stadtfotografie Moderne Fashionfotografie Kreativ im Fotostudio Das Belichtungsdreieck :00 14:00 Uhr :00 14:00 Uhr Notwendige Grundlagen und technische Geräte. Bestimmen des Mittelpunkts des jeweils verwendeten Objektivs mit einem Stativ und passendem Panoramakopf. Erstellen einer Aufnahmeserie. Die einzelnen Bilder werden später mit Photoshop zu Panoramafotos zusammengesetzt. Praktische Übungen mit Kamera und Stativ, Bilddiskussion. Mit der Kamera unterwegs: In der Stadt und auf Reisen liefert die Architektur immer wieder spannende Motive. Wir sprechen über zeitgenössische Architektur und Stadtfotografie und über wichtige Fotografen. Auch ohne SpezialAusrüstung können Gebäude und Stadtansichten eindrucksvoll und ungewöhnlich umgesetzt werden. In diesem Kurs wollen wir überwiegend praktisch arbeiten. Technische Grundlagen, Licht setzen mit den unterschiedlichsten Lichtformern (u.a. Reflektorschirme, OctagonSoftbox, StripliteSoftbox und Wabenfilter). Erstellen von Porträt, Mode und Fashionaufnahmen mit außergewöhnlichem Licht, praktische Übungen, Aufbau einer einfachen Lichtzange, Hintergrundgestaltung, setzen von Spot und Effektlichtern. Das Wissen um die technischen Grundlagen der Fotografie bildet die Basis für das Arbeiten mit der Fotokamera. In diesem Kurs werden wir uns dem Verständnis des Belichtungsdreiecks (Blende Belichtungszeit ISO) und anderen Parametern widmen. Ziel des Kurses ist die Erschließung eines sicheren und kreativen Umgangs mit der eigenen Kamera sowie der manuellen Einstellungen. Bitte eigene digitale Kamera und Stativ mitbringen. Der Kurs richtet sich an alle, die gern fotografieren, am besten mit einer digitalen Spiegelreflexkamera, welche bitte mitzubringen ist. Bitte neben eigener digitaler Kamera (möglichst DSLRKamera) auch modische Kleidung und Accessoires (eventuell Schminkutensilien) mitbringen. Geeignet für alle Interessierten, die sich im Medium Fotografie fortbilden möchten. Bitte mitbringen: eigene Digitalkamera (System/Kompakt) mit der Möglichkeit der manuellen Steuerung (Modus M). Dr. Wolfgang Kubak Dozentin: Barbara Bräuer Dr. Wolfgang Kubak Stefan Scholz 34 35

Redaktion: Satz, Layout & Druck: JANUAR JUNI 2014

Redaktion: Satz, Layout & Druck: JANUAR JUNI 2014 Seminare von JANUAR bis JUNI 2014 PHÄNOMEDIAL! InhaltsverzeicHNIS Seite Editorial...... 1 Film und Videoproduktion...... 2 Audiobearbeitung und Radio...... 12 Multimedia und Internet...... 20 Fotografie...

Mehr

Seminare von JuLi bis Dezember 2015

Seminare von JuLi bis Dezember 2015 Seminare von JuLi bis Dezember 2015 Inhaltsverzeichnis Seite Editorial...... 1 Film und Videoproduktion...... 2 Audiobearbeitung und Radio...... 10 Multimedia und Internet...... 14 Fotografie... 34 Kommunikation...

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Seite Editorial... 1. Film- und Videoproduktion... 2. Audiobearbeitung und Radio... 10. Multimedia und Internet...

Inhaltsverzeichnis. Seite Editorial... 1. Film- und Videoproduktion... 2. Audiobearbeitung und Radio... 10. Multimedia und Internet... Seminare von Januar bis Juni 2016 Inhaltsverzeichnis Seite Editorial...... 1 Film und Videoproduktion...... 2 Audiobearbeitung und Radio...... 10 Multimedia und Internet...... 14 Fotografie... 28 Kommunikation...

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Seite Editorial... 1. Film- und Videoproduktion... 2. Audiobearbeitung und Radio... 6. Multimedia und Internet...

Inhaltsverzeichnis. Seite Editorial... 1. Film- und Videoproduktion... 2. Audiobearbeitung und Radio... 6. Multimedia und Internet... Seminare von Juli bis Dezember 2016 Inhaltsverzeichnis Seite Editorial...... 1 Film und Videoproduktion...... 2 Audiobearbeitung und Radio...... 6 Multimedia und Internet...... 8 Fotografie... 22 Kommunikation...

Mehr

Ein Methodenwerkzeugkasten für die Gestaltung von Veranstaltungen

Ein Methodenwerkzeugkasten für die Gestaltung von Veranstaltungen Ein werkzeugkasten für die Gestaltung von Veranstaltungen Auch Dozent/innen benötigen ein praxisorientiertes Aufbautraining für die Gestaltung ihrer Veranstaltungen. In diesem praxisorientierten Trainingsseminar

Mehr

Seminare zur Digitalen Fotografie

Seminare zur Digitalen Fotografie Seminare zur Digitalen Fotografie August - Dezember 2015 Kommunikation und Medien 2 Veranstaltung zum Halbjahresmotto Damit sie zu Atem kommen... Spirituelle Fotografie Erleben! Sehen! Foto machen! Gute

Mehr

OCG Webmanagement. ECDL Image Editing (Photoshop) (WM1)

OCG Webmanagement. ECDL Image Editing (Photoshop) (WM1) OCG Webmanagement Sie verfolgen das grundlegende Ziel, anspruchsvolle Fertigkeiten in verschiedenen Bereichen des Webpublishing zu erlangen. Nach der Absolvierung dieses Kurses sind Sie in der Lage, professionelle

Mehr

Weteachit! Auszug aus unserem Seminar-Programm für Medienschaffende

Weteachit! Auszug aus unserem Seminar-Programm für Medienschaffende Weteachit! Auszug aus unserem Seminar-Programm für Medienschaffende Schreiben für Print und Online Journalistische Darstellungsformen Sprache und Stil Inhalt und Aufbau: Richtig strukturieren Verständlich

Mehr

TÄTIGKEITEN. Kunst, speziell Malerei, Streetart, Grafik, Bauhausstadt Dessau HS-Anhalt. seit Juli 2012. Juli 2011 - Dez. 2011

TÄTIGKEITEN. Kunst, speziell Malerei, Streetart, Grafik, Bauhausstadt Dessau HS-Anhalt. seit Juli 2012. Juli 2011 - Dez. 2011 christian raufeisen grafikdesigner gestalter für visuelle kommunikation Ich bin Christian Raufeisen, ein freiberuflicher Grafikdesigner, Fotograf und Filmemacher. Ich lebe und arbeite in Leipzig und in

Mehr

Kurs- und Schulungsprogramm

Kurs- und Schulungsprogramm Kurs- und Schulungsprogramm kurse - Bildbearbeitung - Spezialkurse kurse kurs der digitalen Fotografie Kursdauer: 18.00-20.30 Uhr / 4 Abende Kursgebühr: Euro 175,00 In diesem Kurs werden sie Themen wie

Mehr

Masterkurse für Desktop Publisher

Masterkurse für Desktop Publisher Masterkurse für Desktop Publisher DTP Masterkurse 2013 v1 Informatik der Klubschule Luzern 1 Die Masterkurse richten sich exklusiv an Absolventinnen und Absolventen des Desktop Publisher-Lehrganges. In

Mehr

RHETORIK- SEMINAR LEbENdIg und wirkungsvoll REdEN

RHETORIK- SEMINAR LEbENdIg und wirkungsvoll REdEN RHETORIK- SEMINAR Lebendig und wirkungsvoll reden Und wie steht es mit Ihrem Redefluss? Warum Reden eine Kunst ist, erfahren wir häufig, wenn wir unvorbereitet damit konfrontiert werden. Aufgrund meiner

Mehr

Angebote der Arbeitsstelle WAS im WiSe 2015/16

Angebote der Arbeitsstelle WAS im WiSe 2015/16 Angebote der Arbeitsstelle WAS im WiSe 2015/2016 Angebote der Arbeitsstelle WAS im WiSe 2015/16 Regelmäßiges Angebot Schreibberatung jeden Dienstag von 13.00 14.00 Uhr in Raum 1.62 und nach Absprache Workshops

Mehr

PC-Einführung Grundkurs. Word I Grundkurs. Berührungsängste abbauen. Texte erfassen und formatieren

PC-Einführung Grundkurs. Word I Grundkurs. Berührungsängste abbauen. Texte erfassen und formatieren PC-Einführung Grundkurs Berührungsängste abbauen Montag, 15.03. 19.04.2010, 09:00-10:30 Uhr : Sie verstehen es, die Benutzeroberfläche von Windows zu bedienen sowie Maus und Tastatur einzusetzen. Sie kennen

Mehr

Fotografie. Entdecken Sie mit uns die Welt der Fotografie!

Fotografie. Entdecken Sie mit uns die Welt der Fotografie! Fotografie Entdecken Sie mit uns die Welt der Fotografie! WIFI Wien 2012/13 WIFI Wien-Photowalk Beim WIFI Wien-Photowalk erleben Sie das Fotografieren aus einer neuen Perspektive. Entdecken Sie unter Anleitung

Mehr

Kurs Photoshop. Lehrplan zum

Kurs Photoshop. Lehrplan zum Lehrplan zum Kurs Photoshop Hier möchten wir Ihnen gerne einen Überblick über die verschiedenen Themen, die wir im Kurs mit Ihnen bearbeiten, vorstellen. Gerne beraten wir Sie natürlich auch persönlich.

Mehr

Computer-Mix für Kids. Überzeugend präsentieren mit PowerPoint

Computer-Mix für Kids. Überzeugend präsentieren mit PowerPoint Inhalt Computer-Mix für Kids... 1 Überzeugend präsentieren mit PowerPoint... 1 Tipps und Tricks für Schüler zu Word und Excel... 2 EDV für Senioren einfacher Umgang mit Bildern am PC... 2 Bildungsurlaub:

Mehr

Foto-Workshop für Anfänger und Fortgeschrittene

Foto-Workshop für Anfänger und Fortgeschrittene Inhaltsübersicht Foto-Workshop für Anfänger und Fortgeschrittene Seite 1 / 5 Foto-Workshop für Anfänger und Fortgeschrittene Dieser Workshop vermittelt anschaulich, welche Kamera welchem Einsatzzweck dient.

Mehr

Weiterbildungsprogramm Sommersemester 2012 Medien, Marketing, Management

Weiterbildungsprogramm Sommersemester 2012 Medien, Marketing, Management Weiterbildungsprogramm Sommersemester 2012 Medien, Marketing, Management Medien > Photoshop I + II > InDesign I + II > Illustrator I + II > After Effects I + II > Final Cut I + II > Flash I + II Marketing

Mehr

Fotoschule.biz Schule für digitale Fotografie

Fotoschule.biz Schule für digitale Fotografie Ausschreibung E-Learning, Modul 1 Seite 1 von 6 Lehrgang digitale Fotografie, E-Learning Modul 1: Fotografische Grundlagen In diesem Modul mit 18 Lektionen lernen Sie die technischen Grundlagen der digitalen

Mehr

Handout Tipps zur Videoproduktion

Handout Tipps zur Videoproduktion Wie Sie beim Selberdrehen Probleme in der Postproduktion vermeiden Es gibt heute auch im Hobby-Bereich leistungsfähige Camcorder, mit denen Sie zwar keine professionellen aber durchaus vorzeigbare Ergebnisse

Mehr

Adobe Premiere Pro 1.5

Adobe Premiere Pro 1.5 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Gerhard Koren Franz Buchinger Adobe Premiere Pro 1.5 Das Praxishandbuch

Mehr

Auf einen Blick AUF EINEN BLICK. 1 Von der Belichtungsreihe zum HDR-Bild... 11. 2 Für HDR fotografieren... 45

Auf einen Blick AUF EINEN BLICK. 1 Von der Belichtungsreihe zum HDR-Bild... 11. 2 Für HDR fotografieren... 45 Auf einen Blick 1 Von der Belichtungsreihe zum HDR-Bild... 11 2 Für HDR fotografieren... 45 3 Das RAW-Format als Grundlage für HDR-Fotos... 85 AUF EINEN BLICK 4 HDR-Bilder erzeugen... 115 5 HDR-Bilder

Mehr

Bildungsurlaub aktuell

Bildungsurlaub aktuell Bildungsurlaub aktuell Bildungszentrum Velbert e. V. - Einrichtung der Weiterbildung - Südstr. 38 * 42551 Velbert fon (02051) 28 86 23 / fax (02051) 25 13 03 info@bildungszentrum-velbert.de Gesamtübersicht

Mehr

2. Innovationen für Fotografen und Bildbearbeiter... 23

2. Innovationen für Fotografen und Bildbearbeiter... 23 Inhaltsverzeichnis Die Autoren... 12 I. Was ist neu?... 15 1. Neues Look & Feel... 16 1.1 Photoshop CS6 installieren... 16 1.2 Neue Benutzeroberfläche und Bearbeitungsmöglichkeiten... 17 2. Innovationen

Mehr

Die besten Tipps für eindrucksvolle Schwarz-Weiss Aufnahmen

Die besten Tipps für eindrucksvolle Schwarz-Weiss Aufnahmen Die besten Tipps für eindrucksvolle Schwarz-Weiss Aufnahmen Digitale Fotografie für Einsteiger und Fortgeschrittene www.fotoschule-kleinewaltraud.de Schöne Fotos leicht gelernt 1 Schule deinen Blick 2

Mehr

Eine unendliche Geschichte Mein PC und Ich EDV Schulungen im Treff 47 Kursinhalte

Eine unendliche Geschichte Mein PC und Ich EDV Schulungen im Treff 47 Kursinhalte Eine unendliche Geschichte Mein PC Ich Grlagen der EDV mit Windows XP Keine Angst vor Windows Co.! Sie wollen Ihren PC beherrschen mitreden können, wenn es um den Computer geht? Kein Problem, hier sind

Mehr

Vorbemerkung. Workshop: Kapitel und Inhalte

Vorbemerkung. Workshop: Kapitel und Inhalte 1 Vorbemerkung Fireworks CS3 ist eine Webgrafik-Software von Adobe, mit der Sie schnell und einfach professionelle Grafiken für das Web erstellen, bearbeiten und optimieren sowie ganze Websites entwerfen

Mehr

Das Freizeitangebot für Künstler, Kreative, Experimentierfreudige und Ästheten!

Das Freizeitangebot für Künstler, Kreative, Experimentierfreudige und Ästheten! [Art&Kreativ] - Freizeit 2015 vom 29. - 31. Mai 2015 Das Freizeitangebot für Künstler, Kreative, Experimentierfreudige und Ästheten! WORKSHOP IM PROFIL: 1 HOT GUITAR Der Grundkurs für Anfänger [Westerngitarre]

Mehr

Gute Leute Gute Bilder Tipps & Tricks für gute Bilder Teil 1 Vor dem Foto. Metall. Macht. Medien. Eine Plattform der IG Metall Jugend

Gute Leute Gute Bilder Tipps & Tricks für gute Bilder Teil 1 Vor dem Foto. Metall. Macht. Medien. Eine Plattform der IG Metall Jugend Gute Leute Gute Bilder Tipps & Tricks für gute Bilder Teil 1 Vor dem Foto Metall. Macht. Medien. Ein freies PDF der Medienkompetenz Webseite www.mann-beisst-hund.net. Eine Plattform der IG Metall Jugend

Mehr

Kurse. Interessenten m i t PC- Kenntnisse. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse. Praxis. Internet von A - Z. Praxis. WORD * Grundlagen.

Kurse. Interessenten m i t PC- Kenntnisse. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse. Praxis. Internet von A - Z. Praxis. WORD * Grundlagen. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse Internet von A - Z Interessenten m i t PC- Kenntnisse WORD * Grundlagen Theorie PC - Basiswissen PowerPoint Grundlagen Video Bearbeitung PC - Grundlagen EXCEL * Grundlagen

Mehr

Dozent: Christian Walter Boese Termin: Samstag, 5. März 2016 9.00 15.00 Uhr / 1 Tag Gebühr: 24,00 Ort: Realschule plus, Lambrecht

Dozent: Christian Walter Boese Termin: Samstag, 5. März 2016 9.00 15.00 Uhr / 1 Tag Gebühr: 24,00 Ort: Realschule plus, Lambrecht Moderne Medien sind aus dem beruflichen und auch privaten Alltag nicht mehr wegzudenken. Lernen Sie in unseren Kursen wie viel Spaß der kompetente Umgang mit Informationstechnologie macht und welche nützlichen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Kapitel 1: Worauf es beim Fotografieren ankommt. Kapitel 2: Kamera und Objektive. Kapitel 3: Richtig belichten

Inhaltsverzeichnis. Kapitel 1: Worauf es beim Fotografieren ankommt. Kapitel 2: Kamera und Objektive. Kapitel 3: Richtig belichten 4 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Vorwort... 11 Kapitel 1: Worauf es beim Fotografieren ankommt Was ein gutes Bild ausmacht... 14 Schnelle erste Hilfe: Wie viel Technik braucht Ihr Bild?... 17 Kapitel

Mehr

Informationswege im Web 2.0

Informationswege im Web 2.0 Informationswege im Web 2.0 Ein Schulprojekt mit integrierter Lehrerfortbildung über Portale, Wikis, Twitter und Co. Einblick in Nachrichtenwege des Web 2.0 Projekt mit Journalisten und Medienpädagogen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Präsentationstrainings 3. Schreibtrainings 8. Soft Skills for Science 13. Über mich 17

Inhaltsverzeichnis. Präsentationstrainings 3. Schreibtrainings 8. Soft Skills for Science 13. Über mich 17 Seminarkatalog 2015 Inhaltsverzeichnis Präsentationstrainings 3 Erfolgreich präsentieren - für Eilige 4 Erfolgreich präsentieren - Basis 5 Erfolgreich präsentieren - Premium 6 Erfolgreich präsentieren

Mehr

MIT DER KAMERA SEHEN

MIT DER KAMERA SEHEN Robert Hirsch MIT DER KAMERA SEHEN KONZEPTIONELLE FOTOGRAFIE IM DIGITALEN ZEITALTER Aus dem Englischen übersetzt von Thomas Schalipp Spektrum KJL AKADEMISCHER VERLAG Inhalt Vorwort xiii Beitragende Künstler

Mehr

Sommerakademie für Fotografie

Sommerakademie für Fotografie fotoschule.at Weiterbildungsinstitut Wien Service GmbH 1050 Wien, Rechte Wienzeile 85 fon: 01/94 33 701 fax: dw 30 www.fotoschule.at office@fotoschule.at Sommerakademie für Fotografie Schwerpunkt: Digitale

Mehr

STADTTEILSCHULE RICHARD-LINDE-WEG

STADTTEILSCHULE RICHARD-LINDE-WEG Profilklasse Berufsmanagement Die Schülerinnen und Schüler, die dieses Profil wählen, bekommen am Profiltag einen intensiven Einblick in die Berufswelt. Dieser besteht aus einem praktischen und einem theoretischen

Mehr

Zentrum für Lehrerbildung

Zentrum für Lehrerbildung Zentrum für Lehrerbildung Professur Grundschuldidaktik Sachunterricht und Medienerziehung Juniorprofessur Grundschuldidaktik Sport und Bewegungserziehung Juniorprofessur Grundschuldidaktik Englisch Juniorprofessur

Mehr

Kommunikations- und Informationstechnologien

Kommunikations- und Informationstechnologien Kommunikations- und Informationstechnologien 3. Kl. MS Gestalten mit digitalen Medien Den Computer und andere digitale Medien als Lern- und Arbeitsinstrument nutzen 1./2. Kl. MS 4./5. Kl. GS 1./2./3. Kl.

Mehr

Netd@ys Berlin Europa 2008 in den Berliner Bezirken 15. 22. November 2008. Pankow

Netd@ys Berlin Europa 2008 in den Berliner Bezirken 15. 22. November 2008. Pankow 15. 22. November 2008 bbw B. & A. MDQM - ein Weg in die Ausbildung jeweils 18. - 20.11.2008: 9.00-10.30 Uhr + 10.30-12.00 Uhr + 12.00-13.30 Uhr Zielgruppen: Jugendliche, Schule/Jugendgruppen ab 8. Klasse

Mehr

AUSBILDUNGEN. Berater-Kompetenz. Abschluss mit DFSI-Zertifikat

AUSBILDUNGEN. Berater-Kompetenz. Abschluss mit DFSI-Zertifikat Berater-Kompetenz 1 Berater-Kompetenz Kursleitung: DFSI Gründer Thomas Fröhling und Katrin Martin, Dozentin: Anke von Elten, Architektin und Feng Shui Beraterin Ausbildungsdauer: 2 Tage Zielgruppe: Dieses

Mehr

Institut Kunst Freilagerplatz 1, Postfach 2, 4023 Basel DIGITALE WERKSTATT A 1.05

Institut Kunst Freilagerplatz 1, Postfach 2, 4023 Basel DIGITALE WERKSTATT A 1.05 Institut Kunst Freilagerplatz 1, Postfach 2, 4023 Basel DIGITALE WERKSTATT A 1.05 Werkstatt Die Digitale Werkstatt ist das Kompetenz- und Dienstleistungszentrum für audiovisuelle Gestaltung und Fotografie

Mehr

Adobe illustrator grundkurs

Adobe illustrator grundkurs Adobe illustrator grundkurs Visuelle GestalterInnen erstellen mit dieser professionellen Software nicht nur Logos, Illustrationen, Karten, Diagramme, Webgrafiken, Signeten und andere grafische Darstellungen,

Mehr

Filmproduktion Preisliste 2014. Wir produzieren Image- und Werbefilme für Unternehmen aus der Region

Filmproduktion Preisliste 2014. Wir produzieren Image- und Werbefilme für Unternehmen aus der Region Filmproduktion Preisliste 2014 Wir produzieren Image- und Werbefilme für Unternehmen aus der Region Drei gute Gründe Sie möchten genau Ihre Zielgruppe überzeugen? Mit Bewegtbildern können Sie ihr Unternehmen,

Mehr

Der WEB-TV Sender für die Italien Liebhaber

Der WEB-TV Sender für die Italien Liebhaber Der WEB-TV Sender für die Italien Liebhaber Anschrift: Olpenerstr. 128, 51103 Köln (Germany) Studio: Hugo Eckenerstr. 29, 50829 Köln (Germany) Kontakt: Tel: 0049 221 16 82 70 99 Mail: info@televideoitalia.info

Mehr

Crossmediale Weiterbildung im Lokaljournalismus

Crossmediale Weiterbildung im Lokaljournalismus Intensivtraining in Kleingruppen, Schulungsort und Dauer: Die Schulungen finden in Kleingruppen mit 5 Teilnehmern (i.d.regel) statt und sind daher intensiv und können konkret auf deren Bedürfnisse und

Mehr

Medien im Unterricht. Audit Auf dem Weg zur Medienschule. am Förderzentrum an der Danziger Straße

Medien im Unterricht. Audit Auf dem Weg zur Medienschule. am Förderzentrum an der Danziger Straße Medien im Unterricht am Förderzentrum an der Danziger Straße Audit Auf dem Weg zur Medienschule Förderzentrum an der Danziger Straße Danziger Straße 45 18107 Rostock http://www.foerderzentrum-danzigerstr.de

Mehr

Microsoft PowerPoint Schulungen für IT-Anwender

Microsoft PowerPoint Schulungen für IT-Anwender Schulungen für IT-Anwender Niederpleiser Mühle Pleistalstr. 60b 53757 Sankt Augustin Tel.: +49 2241 25 67 67-0 Fax: +49 2241 25 67 67-67 Email: info@cgv-schulungen.de Ansprechpartner: Christine Gericke

Mehr

Kommunikations- und Informationstechnologien

Kommunikations- und Informationstechnologien Kommunikations- und Informationstechnologien Gestaltung Digitale Medien in verschiedenen Fächern selbstständig für das eigene Lernen nutzen. 3. Kl. MS 1./2. Kl. MS 4./5. Kl. GS 2./3. Kl. GS 1. Kl. GS Gestaltung

Mehr

René Borbonus. Überzeugungskraft ist spürbar. Überzeugungskraft ist nicht messbar. Offene Trainings mit René Borbonus

René Borbonus. Überzeugungskraft ist spürbar. Überzeugungskraft ist nicht messbar. Offene Trainings mit René Borbonus René Borbonus Überzeugungskraft ist nicht messbar. Überzeugungskraft ist spürbar. Offene Trainings mit René Borbonus Offene Trainings mit René Borbonus Mehr Überzeugungskraft in 3 Schritten Die 3 Offenen

Mehr

Posten 3 Der Ton macht den Film

Posten 3 Der Ton macht den Film 1/6 Der Ton macht den Film! Wirkung von Musik in Videos Tipps und Tricks zur Nachvertonung von bereits gedrehtem Videomaterial 2/6 Der Ton macht den Film! Aufgabenstellung 1. Leest den kurzen Text zum

Mehr

Unser medienpädagogisches Konzept

Unser medienpädagogisches Konzept Unser medienpädagogisches Konzept Kinder wachsen in einer Mediengesellschaft auf. Dazu gehört, dass schon die Kinder ihre Medienerfahrungen machen: Sie hören CDs oder MP3s, sehen Filme am Fernseher oder

Mehr

Effekte richtig einsetzen

Effekte richtig einsetzen Einleitung Post-Produktion, also die Nachbearbeitung des Videomaterials, ist eine der wichtigsten, spannendsten und aufwändigsten Aufgaben jeder Filmproduktion. Die Kamera liefert das Rohmaterial (engl.:

Mehr

Das Angebot der Visuellen Medien im VDST. Ein Überblick vom Einsteiger-Kurs bis zur CMAS-Foto- und Video-WM

Das Angebot der Visuellen Medien im VDST. Ein Überblick vom Einsteiger-Kurs bis zur CMAS-Foto- und Video-WM Das Angebot der Visuellen Medien im VDST Ein Überblick vom Einsteiger-Kurs bis zur CMAS-Foto- und Video-WM Ausbildungsordnung UW-Fotografie des Fachbereichs Visuelle Medien Seit 2010 gilt ein vier- bzw.

Mehr

Kurs- & Serviceangebote

Kurs- & Serviceangebote Inhalt Das Angebot für Computerkurse... 2 Das Angebot für Smartphone- & Handykurse... 6 Der Bewerbungsservice... 8 Mail info@bit50plus.de Ust-IdNr. DE 286323399 Seite 1 Das Angebot für Computerkurse Fast

Mehr

Fortbildung Mediengestaltung November 2014 - März 2015

Fortbildung Mediengestaltung November 2014 - März 2015 Fortbildung Mediengestaltung November 2014 - März 2015 Sie möchten die Gestaltung Ihrer eigenen Printprodukte wie Flyer, Plakate und Broschüren optimieren? Dieses modulare Fortbildungsprogramm hilft Ihnen

Mehr

ERMUTIGUNG. Johannes Warth. Seminare

ERMUTIGUNG. Johannes Warth. Seminare e Die Kunst der freien Rede Präsentationen, Ansprachen und auch allgemein freies Sprechen vor Zuhörern sind wichtige Bestandteile im Geschäftsleben. Nur wer sich sicher fühlt, kann souverän auftreten!

Mehr

www.lichtathlet.de Crashkurs Fotografie

www.lichtathlet.de Crashkurs Fotografie www.lichtathlet.de Crashkurs Fotografie Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorraussetzung 3. Die wichtigsten Funktionen 4. Blende 5. Belichtungszeit 6. ISO-Empfindlichkeit 7. Brennweite 8. Fokus und Schärfentiefe

Mehr

BERUFSBEGLEITENDE WEB-ABENDKURSE

BERUFSBEGLEITENDE WEB-ABENDKURSE BERUFSBEGLEITENDE WEB-ABENDKURSE ZIELGRUPPE Das Angebot richtet sich an Privatpersonen, Unternehmen sowie deren Mitarbeiter, die sich gezielt berufsbegleitend weiterbilden möchten. In kompakter und zielorientierter

Mehr

Kommunikation. Schulungsflyer

Kommunikation. Schulungsflyer Kommunikation Schulungsflyer Praxisorientiertes Kommunikationstraining für Führungskräfte Das praxisorientierte Kommunikationstraining für Führungskräfte basiert auf den Anwendungsmöglichkeiten und Prinzipien

Mehr

Programmheft 2013. in Zusammenarbeit mit der vhs Pocking

Programmheft 2013. in Zusammenarbeit mit der vhs Pocking Programmheft 2013 in Zusammenarbeit mit der vhs Pocking PC-KURSE Einstieg in das Internet 4. Juni um 18:00 Uhr Begriffe wie Provider, Browser, etc. Suchmaschinen Effektive Recherche und Downloads E-Mails

Mehr

Kursbeschreibungen Digitalfotografie VBW Mudersbach 2014/2015

Kursbeschreibungen Digitalfotografie VBW Mudersbach 2014/2015 Organisatorisches Für die Kurse 14-3 und 14-4 sind Vorkenntnisse zur Arbeit mit dem PC erforderlich. Für die Kurse 14-3, 14-4 und 14-5 können wahlweise eigene PCs (Laptops) oder ein gestellter Laptop verwendet

Mehr

Kursangebote ab September 2015

Kursangebote ab September 2015 Kursangebote ab September 2015 Wir möchten uns zunächst noch einmal bedanken, dass die bisherigen Kurse so positiv angekommen sind. Wir haben unser Angebot an Kursen erweitert und bieten folgende Kurse

Mehr

Lorenz & Grahn. Angebote für Mitarbeiter der Pflege. Wertschätzende Kommunikation in der Klinik

Lorenz & Grahn. Angebote für Mitarbeiter der Pflege. Wertschätzende Kommunikation in der Klinik Angebote für Mitarbeiter der Pflege Wertschätzende Kommunikation in der Klinik Neben der fachlichen Kompetenz trägt eine wertschätzende Kommunikation mit Patienten und Angehörigen als auch im Team wesentlich

Mehr

Institut für Weiterbildung und Training. präsentiert: Stark im Beruf Stark im Leben. Das Lehrlingsprogramm für Unternehmen

Institut für Weiterbildung und Training. präsentiert: Stark im Beruf Stark im Leben. Das Lehrlingsprogramm für Unternehmen Institut für Weiterbildung und Training präsentiert: Stark im Beruf Stark im Leben Das Lehrlingsprogramm für Unternehmen IWBT das Institut für Weiterbildung und Training ist ein privat geführtes Unternehmen,

Mehr

Office Schulungen. Word, Excel, PowerPoint, Access

Office Schulungen. Word, Excel, PowerPoint, Access Office Schulungen Word, Excel, PowerPoint, Access Ingo Schmidt Karlsberger Str. 3 87471 Durach 0831 / 520 66 64 service@erstehilfepc.de Inhaltsverzeichnis: Word Basiskurs...3 Word Aufbaukurs...4 Word Profikurs...5

Mehr

portfolio Andreas Kempken Webdesigner E-MAIL mail@andreas-kempken.de TELEFON +49 203 3928924 WEB andreas-kempken.de

portfolio Andreas Kempken Webdesigner E-MAIL mail@andreas-kempken.de TELEFON +49 203 3928924 WEB andreas-kempken.de portfolio Andreas Kempken Webdesigner mail@ INHALT. Über mich Ein kurzer Blick auf meinen bisherigen Werdegang Fähigkeiten Hard Skills und Soft Skills Referenzen ausgewählte Arbeitsproben Projekte im Laufe

Mehr

Kurzbeschreibungen: Workshops für die Oberstufe

Kurzbeschreibungen: Workshops für die Oberstufe Kurzbeschreibungen: Workshops für die Oberstufe Inhalt Modul Präsentationstraining: Rhetorik & Argumentieren Innovativer Medieneinsatz Präsentieren am Smartboard Crashkurs Powerpoint Crashkurs zur Präsentationsprüfung

Mehr

Tierfoto.de - Einzelcoaching Tierfotografie & Kameraeinstellung

Tierfoto.de - Einzelcoaching Tierfotografie & Kameraeinstellung Tierfoto.de - Einzelcoaching Tierfotografie & Kameraeinstellung Unterlagen zum Workshop Tierfotografie & Kameraeinstellung Copyright 2012 Tierfoto.de Tierfotograf Thore Allgemeine Informationen Zielsetzung

Mehr

Planung Phase Umsetzung, Proof of Concept

Planung Phase Umsetzung, Proof of Concept BAE Kooperationsprojekt Klubschule Migros 2009 Planung Phase Umsetzung, Proof of Concept Generell: Jede Woche immer am Freitag 12h alle aktualisierten Dokumente an Andreas Kohli per Mail senden. 11. Mai

Mehr

Sommer Seminare 2012. Übersicht

Sommer Seminare 2012. Übersicht Sommer Seminare 2012 Übersicht 1 Das ipad erobert die Kunst Samstag, 25. August 2012, 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr Mit dem ipad-künstler Thomas Zehnter aus Bochum Immer mehr Künstler benutzen das ipad als kreatives

Mehr

René Borbonus. Überzeugungskraft ist nicht messbar. Überzeugungskraft ist spürbar. Offene Trainings mit René Borbonus in 3 Schritten

René Borbonus. Überzeugungskraft ist nicht messbar. Überzeugungskraft ist spürbar. Offene Trainings mit René Borbonus in 3 Schritten René Borbonus Überzeugungskraft ist nicht messbar. Überzeugungskraft ist spürbar. Offene Trainings mit René Borbonus in 3 Schritten Offene Trainings mit René Borbonus Mehr Überzeugungkraft in 3 Schritten

Mehr

Modulares SelbstmarkeXng Konzept

Modulares SelbstmarkeXng Konzept Modulares SelbstmarkeXng Konzept Der Weg zur Ihrer Marke Kompetenzen erweitern bessere Ergebnisse erzielen leichter Ziele erreichen Modulares SelbstmarkeXng Konzept Workshops & Seminare zu den Themen:

Mehr

Multimedia Systeme. Dr. The Anh Vuong. email: vuongtheanh@netscape.net http: www.dr-vuong.de. Multimedia Systeme. Dr.

Multimedia Systeme. Dr. The Anh Vuong. email: vuongtheanh@netscape.net http: www.dr-vuong.de. Multimedia Systeme. Dr. email: vuongtheanh@netscape.net http: www.dr-vuong.de 2001-2006 by, Seite 1 Software Tool für Multimedia Multimedia Anwendung Authoring Software BildverarbeitungsSoftware 2001-2006 by, Seite 2 05.06.2004

Mehr

Fortbildungsangebote im Herbst 2011 für Lehrkräfte aller Schularten

Fortbildungsangebote im Herbst 2011 für Lehrkräfte aller Schularten Fortbildungsangebote im Herbst 2011 für Lehrkräfte aller Schularten Podcast in der Schule (von der Projektreportage für die Schulwebsite bis zur Schülerzeitung) Termine: Mo., 07.11.2011 Mi., 09.11.2011

Mehr

Wie mache ich ein Video?

Wie mache ich ein Video? Wie mache ich ein Video? Du möchtest deine Idee zum Thema nachhaltige Mobilität in einem kurzen Film zeigen, weißt aber nicht genau wie? Hier findest du Vorschläge, wie du vorgehen kannst und einige Tipps

Mehr

Seminare für Studierende

Seminare für Studierende Seminare für Studierende Sommersemester 2012 Studentenwerk Gießen Außenstelle Fulda Daimler-Benz-Str. 5a Tel: 0661-96210486 Fax: 0661-607826 E-Mail: sozialberatung.fulda@studwerk.uni-giessen.de www.studentenwerk-giessen.de

Mehr

Friederike Möckel Kommunikationstraining und Coaching

Friederike Möckel Kommunikationstraining und Coaching 1. Seminarangebot Gesprächsführung Gespräche führen gehört zur sozialen Kompetenz. Sobald wir anderen Menschen begegnen, senden wir Botschaften aus: mit Worten, durch Körpersprache, durch unser Auftreten.

Mehr

Landeskundevermittlung mit dem Web 2.0: "Bonn im Wandel": Internetworkshop zur Erarbeitung landeskundlicher Weblogs

Landeskundevermittlung mit dem Web 2.0: Bonn im Wandel: Internetworkshop zur Erarbeitung landeskundlicher Weblogs Internetfortbildung für OrtslektorInnen an ausländischen Universitäten: Landeskundevermittlung mit dem Web 2.0: "Bonn im Wandel": Internetworkshop zur Erarbeitung landeskundlicher Weblogs DAAD Bonn, 15.

Mehr

IHR PROFESSIONELLER IMAGEFILM

IHR PROFESSIONELLER IMAGEFILM LEISTUNGSBROSCHÜRE IHR PROFESSIONELLER IMAGEFILM all in one ENTERPRISE ist Ihr professioneller Partner für die Produktion Ihres Unternehmensfilms. all in one ENTERPRISE arbeitet die Besonderheiten Ihres

Mehr

MEDIENKOMPETENZPREIS MITTELDEUTSCHLAND 2015

MEDIENKOMPETENZPREIS MITTELDEUTSCHLAND 2015 MEDIENKOMPETENZPREIS MITTELDEUTSCHLAND 2015 Sachsen Sachsen-Anhalt Thüringen Kompetenter Umgang mit Medien und Orientierung in einer sich dynamisch entwickelnden Medienwelt gelten als Kernkompetenzen und

Mehr

Der PARITÄTISCHE Hamburg Akademie Nord. Öffentlichkeitsarbeit

Der PARITÄTISCHE Hamburg Akademie Nord. Öffentlichkeitsarbeit Akademie Nord 76 Fortbildungsprogramm 2015 R Nr.: 1580 Druckreif formulieren, erfolgreich kommunizieren Berichte, Briefe und E-Mails schreiben, die ankommen 08.09.2015 von: 09:00 16:00 Uhr Dozentin: Claudia

Mehr

Der perfekte Anzug für ihren erfolgreichen Auftritt

Der perfekte Anzug für ihren erfolgreichen Auftritt Der perfekte Anzug für ihren erfolgreichen Auftritt EIN KLEINER SCHRITT FÜR SIE, EIN GROSSER SCHRITT FÜR IHR UNTERNEHMEN! Erfahrung und Fachwissen, gepaart mit der Kreativität fester und freier Mitarbeiter.

Mehr

Das weitere Vorgehen sieht wie folgt aus:

Das weitere Vorgehen sieht wie folgt aus: Das PMI Munich Chapter e.v. bietet künftig neben Chapter-Meetings, Stammtischen und dem Kongress PM-Summit nun auch Workshopreihen an. Somit erweitert das Munich Chapter nicht nur sein inhaltliches Informationsangebot

Mehr

RHETORIK KÖRPERSPRACHE KOMMUNIKATION STIMMVERHALTEN

RHETORIK KÖRPERSPRACHE KOMMUNIKATION STIMMVERHALTEN KÖRPERSPRACHE Wenn sich Menschen bewusst wahrnehmen beginnt der Prozess der Kommunikation. Spannend ist die Frage, welche Signale wir senden und wie sie bei unseren Gegenüber ankommen und wie können wir

Mehr

Keine Erfahrungen nötig, Übungsmöglichkeiten mit einem Windows-PC

Keine Erfahrungen nötig, Übungsmöglichkeiten mit einem Windows-PC PC Einstieg Sie können einen PC bedienen und für verschiedene Aufgaben im Alltag einsetzen. 100A 23.05.16-27.06.16 Mo 18.15-20.15 h 6 x 2,5 Lektionen Fr. 360.- 100B 25.05.16-29.06.16 Mi 14.00-16.00 h 6

Mehr

Trend 2010: Multi-Shot-Techniken in der Kamera Wenn eine Aufnahme für ein gutes Bild nicht reicht

Trend 2010: Multi-Shot-Techniken in der Kamera Wenn eine Aufnahme für ein gutes Bild nicht reicht Trend 2010: Multi-Shot-Techniken in der Kamera Wenn eine Aufnahme für ein gutes Bild nicht reicht Die Fotoindustrie bereitet die nächste digitale Revolution vor: Treibende Kraft sind die sogenannten Multi-Shot-Techniken,

Mehr

Lerntreff Inhalt Voraussetzungen

Lerntreff Inhalt Voraussetzungen SeniorenNet Flensburg Stand: April 2015 Erläuterungen zu den Lerntreffs (Mindestteilnehmer: 8 Mitglieder, begrenzt bis 12 Mitglieder im unteren Lehrraum; im Lehrraum im Obergeschoß sind mehr Teilnehmer

Mehr

Sales Communications

Sales Communications Sales Communications Ein Workshopkonzept fü r eine innovative ipad Integration Sales Communications 1 Die Ausgangssituation Das ipad findet zunehmend Verbreitung in Unternehmen. Es wird immer häufiger

Mehr

Weiterbildungen Jänner bis Juni 2013

Weiterbildungen Jänner bis Juni 2013 en Jänner bis Juni 2013 Welches Thema? Für wen ist die? Welcher Inhalt? Welcher Tag? Welche Uhrzeit? Symbol? Welche Trainerin? Welcher Trainer? Umgang mit Kritik für Interessen- Vertreterinnen und Interessen-Vertreter

Mehr

Adobe Creative Cloud for Teams @ Fujitsu Software Tage 2013. 2013 Adobe Systems Incorporated. All Rights Reserved. 1

Adobe Creative Cloud for Teams @ Fujitsu Software Tage 2013. 2013 Adobe Systems Incorporated. All Rights Reserved. 1 Adobe Creative Cloud for Teams @ Fujitsu Software Tage 2013 2013 Adobe Systems Incorporated. All Rights Reserved. 1 Creative Suite CS6 TLP + CLP Lizenzmodelle 2013 Adobe Systems Incorporated. All Rights

Mehr

Maschinenschreiben am PC in 8 Stunden

Maschinenschreiben am PC in 8 Stunden PC und 4 Multimedia Maschinenschreiben am PC in 8 Stunden 10 Finger sind schneller als 2 Sie lernen, in kürzester Zeit mit viel Spaß, die Tastatur blind zu beherrschen. Die Lehr - und Lernmethode erreicht

Mehr

Styleguide. Bildsprache der Technischen Universität Chemnitz

Styleguide. Bildsprache der Technischen Universität Chemnitz Styleguide Bildsprache der Technischen Universität Chemnitz Styleguide Fotografischer Leitfaden Worte und Bilder kommunizieren gemeinsam viel stärker als alleine. William Albert Allard Sehr geehrte Damen

Mehr

Gerhard Koren. Adobe Premiere 6.5. Digitaler Videoschnitt, DV und Streaming Video. Galileo Design

Gerhard Koren. Adobe Premiere 6.5. Digitaler Videoschnitt, DV und Streaming Video. Galileo Design Gerhard Koren Adobe Premiere 6.5 Digitaler Videoschnitt, DV und Streaming Video Galileo Design 10 Vorwort 12 Grundlagen 12 Der Schnelleinstieg 19 Gestaltung von Videos 22 Digitale Videos 28 Videokompression

Mehr

Medieninformatik fü r die Ho heren Lehranstalten fü r Wirtschaftliche Berüf

Medieninformatik fü r die Ho heren Lehranstalten fü r Wirtschaftliche Berüf Medieninformatik fü r die Ho heren Lehranstalten fü r Wirtschaftliche Berüf Ein neuer Gegenstand Medieninformatik kann im Cluster Wirtschaft sinnvollerweise mit 8 WST eingeführt werden. Von den 8 WST werden

Mehr

Seminarkonzept. Fit für Digital Video. Zeitplan und Inhalte

Seminarkonzept. Fit für Digital Video. Zeitplan und Inhalte Seminarkonzept Fit für Digital Video Zeitplan und Inhalte Montag 8:30-9.30 Einführung Wie funktioniert DV? Was ist ein Pixel? Was ist auf so einer Kassette drauf, was kann man grundsätzlich damit machen

Mehr

HDR für Einsteiger Wann brauche ist das? Anregungen aus Fotobuch und ersten eigenen Erfahrungen von Christian Sischka

HDR für Einsteiger Wann brauche ist das? Anregungen aus Fotobuch und ersten eigenen Erfahrungen von Christian Sischka HDR für Einsteiger Wann brauche ist das? Anregungen aus Fotobuch und ersten eigenen Erfahrungen von Christian Sischka Thema Was ist HDR? Wann ist es sinnvoll es anzuwenden? Wie mache ich ein HDR? Was stelle

Mehr

Weiterbildungsangebot in Nordwalde. EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW

Weiterbildungsangebot in Nordwalde. EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW Weiterbildungsangebot in Nordwalde EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW Schlaumacher e. V. Volkshochschule Steinfurt Bahnhofstr. 17 (Eingang Wehrstr. 5) An der Hohen Schule

Mehr

Qualifikation ist Dein Schlüssel zum Erfolg in Beruf und Karriere.

Qualifikation ist Dein Schlüssel zum Erfolg in Beruf und Karriere. Sicherheit und Erfolg in der Ausbildung. Auszubildende Lerne, schaffe, leiste was... dann kannste, haste, biste was! Qualifikation ist Dein Schlüssel zum Erfolg in Beruf und Karriere. Mit diesen sechs

Mehr