Anmerkungen zum Ausgabestil Brink (aktualisierte Fassung, 2013)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Anmerkungen zum Ausgabestil Brink (aktualisierte Fassung, 2013)"

Transkript

1 Anmerkungen zum Ausgabestil Brink (aktualisierte Fassung, 2013) Der Ausgabestil basiert auf den Zitierempfehlungen aus der Publikation Brink, Alfred: Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten : ein prozessorientierter Leitfaden zur Erstellung von Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten. - 4., korrigierte und aktualisierte Aufl. - Wiesbaden : Springer Gabler, 2013 ISBN: Link zum ULB-Bestand Trotz sorgfältiger Bearbeitung konnten die Zitierempfehlungen an einigen Stellen nicht eins zu eins in den Ausgabestil integriert werden. Beachten Sie daher bei der Erstellung Ihres Manuskripts folgende Hinweise und konsultieren Sie begleitend die oben genannte Publikation. Fragen zum Ausgabestil richten Sie bitte an die Information der ULB Münster: Referenztypen Im Ausgabestil Brink sind für diese Referenztypen spezifische Ausgabeeinstellungen definiert: Allgemein Artikel (Fachzeitschrift/Journal) Artikel (Magazin) Artikel (Zeitung) Buch mit Herausgeber Buch, Abschnitt Buch, vollständig Computerprogramm Dissertation/Hochschulschrift Dissertation/Hochschulschrift, unveröffentlicht Entscheidungen in Rechtsfällen Gesetze / Statuten Monographie Webseiten Alle anderen Referenztypen (z.b. Kongressschriften, Landkarten, Patentschriften u.a.) sind nicht definiert, d.h. für deren Ausgabe werden die Einstellungen vom Referenztyp Allgemein verwendet. Bei der Eingabe neuer oder Bearbeitung importierter Referenzen beachten Sie bitte die Kontextanmerkungen zum Ausfüllen einzelner Referenzfelder. Eine Übersicht aller Kontextanmerkungen finden Sie außerdem am Ende dieses Dokuments. 1

2 Literaturverzeichnis Alle Titel im Literaturverzeichnis werden alphabetisch in der Reihenfolge Alle Autoren, Jahr aufsteigend, Titel aufgeführt. Mehrere Titel eines Autors werden mit dem ältesten Titel beginnend chronologisch aufgeführt. Bei fremdsprachigen Titeln sind die Abkürzungen, z.b. Vol. (Volume), Ed. (Editor) usw., der deutschen Notation angepasst: Jg. (Jahrgang), Hrsg. (Herausgeber) usw. Hinweis zur Eingabe der Onlinequellen Bei einer Online-Publikation tragen Sie alle erforderlichen Angaben in die Felder ein, die vom Ausgabestil für den entsprechenden Referenztyp verwendet werden. Unbedingt auszufüllen sind hier die Felder Abrufdatum und URL bzw. DOI. Diese Angaben werden nur dann im Literaturverzeichnis angezeigt, wenn Sie zusätzlich in der Referenz als Quellentyp Elektronisch einstellen (unter Zusätzliche In Fußnote: Vgl. Champlin, D. P., Knoedler, J. T., Embedded Economies 2004, S. 898 Im Literaturverzeichnis: Champlin, Dell P.; Knoedler, Janet T. [Embedded Economies 2004], Embedded Economies, Democracy, and the Public Interest, in: Journal of Economic Issues, 38. Jg. (2004) 4, S , und Online im Internet: URL: [Stand: ] 2

3 Hinweise zur Eingabe der Kommentare 1 Für Kommentare, die von mehreren beteiligten Personen erstellt wurden, verwenden Sie grundsätzlich den Referenztyp Buch mit Herausgeber. Ist der Verfasser der zu zitierenden Kommentierung nicht erkennbar, wird die Publikation als eine Herausgeberschrift behandelt: In Fußnote: Vgl. Dreier, T., Schulze, G., UrhG-Kommentar 2008, zu 7 UrhG, Rdnr. 6 Im Literaturverzeichnis: Dreier, Thomas; Schulze, Gernot [Hrsg.], [UrhG-Kommentar 2008], Urheberrechtsgesetz, Kommentar, 3. Aufl., Beck: München 2008 Ist der Verfasser der zu zitierenden Kommentierung erkennbar, verwenden Sie zum Kennzeichnen des Beitrags in der Fußnote die Write-N-Cite-Funktion Zitat einfügen/bearbeiten. Geben Sie dort als Präfix-Option den Verfasser der Kommentierung mit der dem Zusatz in: ein: In Fußnote: Vgl. Schulze, G., in: Dreier, T., Schulze, G., UrhG-Kommentar 2008, zu 7 UrhG, Rdnr. 6 Im Literaturverzeichnis: Dreier, Thomas; Schulze, Gernot [Hrsg.], [UrhG-Kommentar 2008], Urheberrechtsgesetz, Kommentar, 3. Aufl., Beck : München 2008 Fußnoten Bei indirekten Zitaten in Fußnoten fügen Sie bitte vor dem Zitat immer eine einleitende Floskel ein, z.b. Vgl., Siehe, So auch. Dies können Sie mit Hilfe der Write-N-Cite-Option Präfix tun. 2 Beim Zitieren von Gesetzen in Fußnoten wird automatisch die Floskel Siehe vor dem Zitat gesetzt. 1 Vgl. Brink, A., Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten 2013, S Siehe ausführliche Hinweise in der RefWorks-Onlinehilfe: für Write-N-Cite 4: https://www.refworks.com/refworks2/help/write-n-cite_advanced_features_and_options.htm für OneLine/CiteView: https://www.refworks.com/refworks2/help/modifying_an_in-text_citation_or_footnote.htm 3

4 Mehrere Zitate in einer Fußnote Mehrere Zitate in einer Fußnote werden automatisch durch Semikolon getrennt. Zitate, die keine näheren Erläuterungen enthalten (z.b. ebenso oder anderer Meinung ist...), sondern nur durch Semikolon getrennt sind, sind chronologisch mit dem ersten beginnend zu sortieren. 3 Die Reihenfolge kann ggf. über Write-N-Cite verändert werden. Spezielle Seiten zitieren Möchten Sie eine spezielle Seite zitieren, können Sie die vorgegebene Seitenangabe mit der Option Seiten außer Kraft setzten überschreiben. Mit Seiten unterdrücken wird die Seitenangabe ausgeblendet. Diese Option kann auch zum Zitieren bestimmter Paragraphen aus Gesetzen in einer Fußnote verwendet werden. In Fußnote: Siehe 204 Abs. 1 Satz 2 AktG Im Literaturverzeichnis: AktG 1965 Aktiengesetz i.d.f. vom , BGBl. I 1965, S Vgl. Brink, A., Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten 2013, S

5 Kontextanmerkungen Referenztyp Feld Anmerkung Allgemein Artikel (Fachzeitschrift/ Journal) Autoren, primär Namen in der Reihenfolge Nachname, Vorname eintragen. Mehrere Autoren durch Semikolon trennen. Titel, primär Haupttitel. Ohne Punkt angeben. Erscheinungsjahr Falls das Erscheinungsjahr nicht bekannt ist, im Feld o.j. eintragen. Autoren, sekundär Persönliche und körperschaftliche Herausgeber. Namen in der Reihenfolge Nachname, Vorname eintragen. Mehrere Herausgeber durch Semikolon trennen. Auflage Vollständige Auflagen-/Ausgabenbezeichnung mit gängigen Abkürzungen, z.b.: 2. Aufl. 4., erw. Ausg. Nachdr. der Ausg. Leipzig 1852 Erscheinungsort Mehrere Orte durch (Schrägstrich) trennen: München/Wien Falls der Erscheinungsort nicht bekannt ist, im Feld o.o. eintragen. Autoren, quartär Übersetzer. Namen in der Reihenfolge Nachname, Vorname eintragen. Mehrere Übersetzer durch Semikolon trennen. Original-/übersetzter Titel Den Originaltitel bzw. übers. Titel ohne Punkt angeben. Falls der Übersetzer unbekannt ist, das Feld mit (eckige Klammer rechts) abschließen, z.b.: Global and transnational business] Autoren Namen in der Reihenfolge Nachname, Vorname eintragen. Mehrere Autoren durch Semikolon trennen. Titel Ohne Punkt angeben. Zeitschrift, abgek. Zeitschriftentitel generell in abgekürzter Form angeben. Falls keine Abkürzung bekannt ist, das Feld "Zeitschrift, voll" 5

6 verwenden. Erscheinungsjahr Erscheinungsjahr des Zeitschriftenbandes bzw. Jahrgangs. Falls das Erscheinungsjahr nicht bekannt ist, im Feld o.j. eintragen. Band Band- bzw. Jahrgangsnummer der Zeitschrift Heft Heftnummer (nur angeben, falls die Heftseiten innerhalb eines Bandes/Jahrgangs nicht durchnummeriert sind). Artikel (Magazin) siehe Anmerkungen zum Referenztyp Artikel (Fachzeitschrift/Journal) Artikel (Zeitung) Autoren Namen in der Reihenfolge Nachname, Vorname eintragen. Mehrere Autoren durch Semikolon trennen. Artikeltitel Ohne Punkt angeben. Erscheinungsdatum-Freiformular Vollständiges Erscheinungsdatum in der Form: TT.MM.JJJJ Heft Nummer der Zeitungsausgabe Buch mit Herausgeber Herausgeber Persönliche und körperschaftliche Herausgeber. Namen in der Reihenfolge Nachname, Vorname eintragen. Mehrere Herausgeber durch Semikolon trennen. Buchtitel Ohne Punkt angeben. 6

7 Erscheinungsjahr Falls das Erscheinungsjahr nicht bekannt ist, im Feld o.j. eintragen. Band Bei mehrbändigen Werken die Nummer des Einzelbandes angeben. Auflage Vollständige Auflagen-/Ausgabenbezeichnung mit gängigen Abkürzungen, z.b.: 2. Aufl. 4., erw. Ausg. Nachdr. der Ausg. Leipzig 1852 Erscheinungsort Mehrere Orte durch (Schrägstrich) trennen: München/Wien Falls der Erscheinungsort nicht bekannt ist, im Feld o.o. eintragen. Übersetzer Namen in der Reihenfolge Nachname, Vorname eintragen. Mehrere Übersetzer durch Semikolon trennen. Original-/übersetzter Titel Den Originaltitel bzw. übers. Titel ohne Punkt angeben. Falls der Übersetzer unbekannt ist, das Feld mit (eckige Klammer rechts) abschließen, z.b.: Global and transnational business] Buch, Abschnitt Autoren Namen in der Reihenfolge Nachname, Vorname eintragen. Mehrere Autoren durch Semikolon trennen. Abschnittstitel Ohne Punkt angeben. Erscheinungsjahr Falls das Erscheinungsjahr nicht bekannt ist, im Feld o.j. eintragen. Band Bei mehrbändigen Werken die Nummer des Einzelbandes angeben. Herausgeber Persönliche und körperschaftliche Herausgeber. Namen in der Reihenfolge Nachname, Vorname eintragen. Mehrere Herausgeber durch Semikolon trennen. Buchtitel Ohne Punkt angeben. Auflage Vollständige Auflagen-/Ausgabenbezeichnung mit gängigen Abkürzungen, z.b.: 7

8 2. Aufl. 4., erw. Ausg. Nachdr. der Ausg. Leipzig 1852 Erscheinungsort Mehrere Orte durch (Schrägstrich) trennen: München/Wien Falls der Erscheinungsort nicht bekannt ist, im Feld o.o. eintragen. Übersetzer Namen in der Reihenfolge Nachname, Vorname eintragen. Mehrere Übersetzer durch Semikolon trennen. Original-/übersetzter Titel Den Originaltitel bzw. übers. Titel ohne Punkt angeben. Falls der Übersetzer unbekannt ist, das Feld mit (eckige Klammer rechts) abschließen, z.b.: Global and transnational business] Buch, vollständig Autoren Namen in der Reihenfolge Nachname, Vorname eintragen. Mehrere Autoren durch Semikolon trennen. Falls nur Herausgeber/Bearbeiter bekannt, Referenztyp "Buch mit Herausgeber" verwenden. Buchtitel Ohne Punkt angeben. Erscheinungsjahr Falls das Erscheinungsjahr nicht bekannt ist, im Feld o.j. eintragen. Band Bei mehrbändigen Werken die Nummer des Einzelbandes angeben. Herausgeber Persönliche und körperschaftliche Herausgeber. Namen in der Reihenfolge Nachname, Vorname eintragen. Mehrere Herausgeber durch Semikolon trennen. Auflage Vollständige Auflagen-/Ausgabenbezeichnung mit gängigen Abkürzungen, z.b.: 2. Aufl. 4., erw. Ausg. Nachdr. der Ausg. Leipzig 1852 Erscheinungsort Mehrere Orte durch (Schrägstrich) trennen: München/Wien 8

9 Computerprogramm Dissertation/ Hochschulschrift Falls der Erscheinungsort nicht bekannt ist, im Feld o.o. eintragen. Übersetzer Namen in der Reihenfolge Nachname, Vorname eintragen. Mehrere Übersetzer durch Semikolon trennen. Original-/übersetzter Titel Den Originaltitel bzw. übers. Titel ohne Punkt angeben. Falls der Übersetzer unbekannt ist, das Feld mit (eckige Klammer rechts) abschließen, z.b.: Global and transnational business] Entwickler Persönliche und körperschaftliche Herausgeber. Namen in der Reihenfolge Nachname, Vorname eintragen. Mehrere Herausgeber durch Semikolon trennen. Titel Ohne Punkt angeben. Erscheinungsjahr Falls das Erscheinungsjahr nicht bekannt ist, im Feld o.j. eintragen. Auflage Version, z.b.: 18.0 Student Version Erscheinungsort Mehrere Orte durch (Schrägstrich) trennen: München/Wien Falls der Erscheinungsort nicht bekannt ist, im Feld o.o. eintragen. Autoren Namen in der Reihenfolge Nachname, Vorname eintragen. Mehrere Autoren durch Semikolon trennen. Titel Ohne Punkt angeben. Erscheinungsjahr Erscheinungsjahr der Verlagsausgabe. Falls das Erscheinungsjahr nicht bekannt ist, im Feld o.j. eintragen. Erscheinungsdatum-Freiformular Prüfungsjahr in der Form: JJJJ Typ des akad. Titels Hochschulschriftenvermerk in der Form: Diss. Münster 9

10 Dissertation/ Hochschulschrift, unveröffentlicht Habil. Berlin Institution Verlag Erscheinungsort Verlagsort. Mehrere Orte durch (Schrägstrich) trennen: München/Wien Falls der Verlagsort nicht bekannt ist, im Feld o.o. eintragen. Übersetzer Namen in der Reihenfolge Nachname, Vorname eintragen. Mehrere Übersetzer durch Semikolon trennen. Original-/übersetzter Titel Den Originaltitel bzw. übers. Titel ohne Punkt angeben. Falls der Übersetzer unbekannt ist, das Feld mit (eckige Klammer rechts) abschließen, z.b.: Global and transnational business] Autoren Namen in der Reihenfolge Nachname, Vorname eintragen. Mehrere Autoren durch Semikolon trennen. Titel Ohne Punkt angeben. Erscheinungsjahr Prüfungsjahr in der Form: JJJJ Typ des akad. Titels Hochschulschriftenvermerk in der Form: Diss. Münster Habil. Berlin Übersetzer Namen in der Reihenfolge Nachname, Vorname eintragen. Mehrere Übersetzer durch Semikolon trennen. Original-/übersetzter Titel Den Originaltitel bzw. übers. Titel ohne Punkt angeben. Falls der Übersetzer unbekannt ist, das Feld mit (eckige Klammer rechts) abschließen, z.b.: Global and transnational business] 10

11 Entscheidungen in Rechtsfällen Zeitschrift, abgek. Fundstelle. Abkürzungen mit Punkt angeben, z.b.: JZ BGHZ BstBl. Urteilsdatum Vollständiges Datum der Entscheidung in der Form: TT.MM.JJJJ Reporter Volume Teil-/Bandangabe der Fundstelle Heft Ggf. Heftangabe der Fundstelle Erste Seite Erste Seite der Fundstelle Zitierte Seite hier: Endseite der Fundstelle Jurisdiktion Name des Gerichts (ggf. abgekürzt) Identifizierungsausdruck Aktenzeichen, z.b.: II ZR 4/57 Abgekürzter Fallname Art der Entscheidung (Urteil, Beschluss, Gutachten usw.) in abgekürzter Form: U / B / G usw. Gesetze / Statuten Zeitschrift, abgek. Fundstelle. Abkürzungen mit Punkt angeben, z.b.: JZ BGHZ BstBl. Titel Vollständiger Gesetzestitel. Ohne Punkt angeben. Erscheinungsdatum-Freiformular Datum des Gesetzes in der Form "vom Datum", z.b.: vom Bei geänderten Fassungen "i.d.f. vom Datum", z.b.: i.d.f. vom Nummer Teil-/Band-/Heftangabe der Fundstelle Anfangsabschnitt hier: erste Seite oder Spalte der Fundstelle Endabschnitt hier: letzte Seite oder Spalte der Fundstelle Hinweis zu Fußnoten: Die Seiten-/Spaltenangabe kann in der Fußnote mit der Option "Seiten unterdrücken" ausgeblendet bzw. mit "Seiten außer Kraft setzen" überschrieben werden (s. unter Spezielle Seiten zitieren ). Beispiele: 285 Nr. 5 Halbsatz

12 Kurztitel Abgekürzter Name des Gesetzes z.b.: AktG BetrVG GewStR Monographie siehe Anmerkungen zum Referenztyp Buch, vollständig. Webseite Autoren Namen in der Reihenfolge Nachname, Vorname eintragen. Mehrere Autoren durch Semikolon trennen. Titel Titel der Webseite Letzte Aktualisierung, Jahr In der Form: JJJJ Abrufdatum Vollständiges Abrufdatum in der Form: JJJJ-MM-TT Kurztitel Der "Kurztitel" muss eigenständig erstellt werden (1-2 Stichwörter aus dem Titel) 12

Merkblatt zum Seminar und Diplom-/Bachelorarbeit

Merkblatt zum Seminar und Diplom-/Bachelorarbeit Merkblatt zum Seminar und Diplom-/Bachelorarbeit o Bestandteile der Arbeit: Deckblatt mit persönlichen Angaben zum Studierenden (Name, Anschrift, Matrikelnummer, Studiengang, Fachsemester) und vollständiges

Mehr

B S R B BUND STUDENTISCHER RECHTSBERATER

B S R B BUND STUDENTISCHER RECHTSBERATER B S R B BUND STUDENTISCHER RECHTSBERATER Autorenhinweise für das German Journal of Legal Education Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeiner Aufbau des Beitrages... 2 2. Autorenfußnote... 2 3. Gliederung... 2

Mehr

Formalia für das Anfertigen von Bachelorarbeiten:

Formalia für das Anfertigen von Bachelorarbeiten: Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt Fakultät Wirtschaftswissenschaften Prof. Dr. W. Jórasz 1 Formalia für das Anfertigen von Bachelorarbeiten: Beispiel für das Titelblatt: Planung

Mehr

Richtlinien für die Anfertigung von Seminar- und Abschlussarbeiten (Bachelor, Master, Diplom)

Richtlinien für die Anfertigung von Seminar- und Abschlussarbeiten (Bachelor, Master, Diplom) Richtlinien für die Anfertigung von Seminar- und Abschlussarbeiten (Bachelor, Master, Diplom) Allgemeine Hinweise Grundsätzlicher Aufbau der Arbeit Einleitung Problemstellung/Herausforderung Zielsetzung

Mehr

Wissenschaftliches Arbeiten. Master-/Diplomseminar Sommersemester 2011. Inhalt. Allgemeine Hinweise. Quellenangaben/Zitation Literaturrecherche

Wissenschaftliches Arbeiten. Master-/Diplomseminar Sommersemester 2011. Inhalt. Allgemeine Hinweise. Quellenangaben/Zitation Literaturrecherche Wissenschaftliches Arbeiten Master-/Diplomseminar Sommersemester 2011 Inhalt Allgemeine Hinweise Wissenschaftliches Arbeiten Grundsätzlicher Aufbau der Arbeit Formvorschriften Quellenangaben/Zitation Literaturrecherche

Mehr

Leitfaden zur Erstellung der Bachelorarbeit

Leitfaden zur Erstellung der Bachelorarbeit 1 Leitfaden zur Erstellung der Bachelorarbeit (unter Bezugnahme auf 24 PO LLB DEWR 2011) I. Informationen zur schriftlichen Erstellung der Bachelorarbeit 1. Allgemeines - Umfang: Der Umfang der Bachelorarbeit

Mehr

Die Anforderungen an das Literaturverzeichnis können durch folgende Kriterien gekennzeichnet werden:

Die Anforderungen an das Literaturverzeichnis können durch folgende Kriterien gekennzeichnet werden: Literaturverzeichnis Im Literaturverzeichnis werden sämtliche verwendete Quellen in alphabetischer Reihenfolge aufgeführt, auf die in den Fußnoten oder im Anhang Bezug genommen wurde. Dies bedeutet gleichzeitig,

Mehr

Formvorschriften. Prof. Dr. D. Braun. 1 Umfang der Arbeit... 1. 2 Formate... 1. 3 Titelblatt... 2. 4 Inhaltsverzeichnis... 3. 5 Zitierweise...

Formvorschriften. Prof. Dr. D. Braun. 1 Umfang der Arbeit... 1. 2 Formate... 1. 3 Titelblatt... 2. 4 Inhaltsverzeichnis... 3. 5 Zitierweise... Formvorschriften Prof. Dr. D. Braun Seite 1 Umfang der Arbeit... 1 2 Formate... 1 3 Titelblatt... 2 4 Inhaltsverzeichnis... 3 5 Zitierweise... 4 6 Literaturverzeichnis... 5 7 Abbildungen und Tabellen...

Mehr

ERGÄNZENDE HINWEISE UND ERLÄUTERUNGEN FORMALER VORGABEN

ERGÄNZENDE HINWEISE UND ERLÄUTERUNGEN FORMALER VORGABEN ERGÄNZENDE HINWEISE UND ERLÄUTERUNGEN FORMALER VORGABEN Für die Erstellung der Diplomarbeit gelten folgende formale Vorgaben: GLIEDERUNG (zu 4 Nr. 9 der DiplO) Die Diplomarbeit sollte sinnvoll untergliedert

Mehr

Zitieren mit Write-N-Cite 4 (Anleitung für Windows)

Zitieren mit Write-N-Cite 4 (Anleitung für Windows) Zitieren mit Write-N-Cite 4 (Anleitung für Windows) Eine Installationsanleitung für Write-N-Cite 4 finden Sie unter http://www.ulb.uni-muenster.de/literaturverwaltung/refworks/write-n-cite.html. Schritt

Mehr

Übersicht zu den formalen Anforderungen an eine Hausarbeit

Übersicht zu den formalen Anforderungen an eine Hausarbeit Prof. Dr. Felix Maultzsch, LL.M. (NYU) Übersicht zu den formalen Anforderungen an eine Hausarbeit I. Allgemeines Eine juristische Hausarbeit besteht aus einem Deckblatt (siehe dazu II.), dem Text des Sachverhalts

Mehr

Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten

Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten Thomas Pallien Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Wirtschaftsrecht und Arbeitsrecht Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Wirtschaftsrecht und Arbeitsrecht 1 Gliederung

Mehr

Informationskompetenz

Informationskompetenz Techniken zur professionellen INFORMATIONSGEWINNUNG DESIGN Hochschulbibliothek Fachhochschule Potsdam 1. Die Welt der Fachinformation Fachdatenbanken ------------------------------------------------------------------

Mehr

- 1 - Prof. Dr. Keun 22.4.03. Hinweise zum Zitieren

- 1 - Prof. Dr. Keun 22.4.03. Hinweise zum Zitieren - - Prof. Dr. Keun.4.03 Hinweise zum Zitieren - - Inhaltsverzeichnis. Vorbemerkungen... 5. Zitate aus Monographien... 5.. Nichtwörtliches Zitat... 5... Vollbeleg... 5... Kurzbeleg... 6.. Wörtliches Zitat...

Mehr

Hinweise für Autoren

Hinweise für Autoren GesR-Herausgeber-Redaktion rehborn.rechtsanwälte Tel.: 0231/22243-112 Hansastraße 30 Fax: 0231/22243-184 44137 Dortmund gesr@rehborn.com www.gesr.de Hinweise für Autoren I. Zielgruppenspezifische Ausrichtung

Mehr

Bibliografie und Literaturverzeichnis

Bibliografie und Literaturverzeichnis Bibliografie und Literaturverzeichnis 1. Arbeitshilfe 1 2. Modell 1 eigenständige Bibliografie.4 3. Modell 2 Quellen- und Literaturverzeichnis als Teil einer Hausarbeit 5 1. Arbeitshilfe mit Regeln zur

Mehr

Hinweise für die Anfertigung von Hausarbeiten im Strafrecht

Hinweise für die Anfertigung von Hausarbeiten im Strafrecht Universität Potsdam Wintersemester 2013/14 Prof. Dr. Uwe Hinweise für die Anfertigung von Hausarbeiten im Strafrecht I. Formalien der Hausarbeit 1. Für Hausarbeiten sind Seiten im DIN A4-Format zu verwenden,

Mehr

Bibliographische Angaben im Literaturverzeichnis/ in den Fußnoten

Bibliographische Angaben im Literaturverzeichnis/ in den Fußnoten Bibliographische Angaben im Literaturverzeichnis/ in den Fußnoten 1 Ziel: Titelangaben so zu formulieren, dass dem Leser die Nachprüfung leicht fällt. Eine einmal gewählte Form der Literaturangabe konsequent

Mehr

Die Beiträge sind wahlweise in deutscher oder in englischer Sprache zu verfassen.

Die Beiträge sind wahlweise in deutscher oder in englischer Sprache zu verfassen. 1 Autorenhinweise Abhandlungsteil 1. Zuständigkeit Manuskripte und korrigierte Druckfahnen sind zu übersenden an: Frau Prof. Dr. Petra Pohlmann Institut für Internationales Wirtschaftsrecht Universitätsstraße

Mehr

Zitierregeln nach APA (American Psychological Association) A Literaturangaben im Text

Zitierregeln nach APA (American Psychological Association) A Literaturangaben im Text Zitierregeln nach APA (American Psychological Association) A Literaturangaben im Text Grundsätzlich müssen alle Gedanken, Ideen, Ergebnisse und Zitate, die aus anderen Werken entnommen wurden, im Text

Mehr

Merkblatt zur Form der Seminararbeit

Merkblatt zur Form der Seminararbeit Merkblatt zur Form der Seminararbeit Die nachstehenden Hinweise zur äußeren Form der Seminararbeit sind nur als Vorschläge gedacht. Je nach Fach werden sich insbesondere bei den Zitierregeln und dem Literaturverzeichnis

Mehr

Richtlinien für die Zitierweise am Institut für Angewandte Informatik und Formale Beschreibungsverfahren AIFB

Richtlinien für die Zitierweise am Institut für Angewandte Informatik und Formale Beschreibungsverfahren AIFB Richtlinien für die Zitierweise am Institut für Angewandte Informatik und Formale Beschreibungsverfahren AIFB Inhaltsverzeichnis 1. Hinweise zur Zitierweise und zum Literaturverzeichnis... 2 1.1. Allgemeine

Mehr

Hinweise zur Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten

Hinweise zur Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten Lehrstuhl für Produktionsmanagement und Controlling Prof. Dr. Stefan Betz Hinweise zur Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten Warburger Str. 100 33098 Paderborn Raum Q 5.146 Tel.: 0 52 51. 60-53 62 Fax

Mehr

Einsatzanalysen für die Berufsausbildungen im Bereich höhere Fachschule

Einsatzanalysen für die Berufsausbildungen im Bereich höhere Fachschule Einsatzanalysen für die Berufsausbildungen im Bereich höhere Veranstaltung: Berufsausbildung HF Dokumentation: Formular Autor: CH/HC Version: 3 Datum: 05.13 -Einsatzanalysen für die 1/5 Die Studierenden

Mehr

ZITIEREN UND QUELLENANGABEN

ZITIEREN UND QUELLENANGABEN Handout 5: Zitieren 1 ZITIEREN UND QUELLENANGABEN Wissenschaftliche Texte unterscheiden sich von anderen Textgattungen hauptsächlich dadurch, dass alle Aussagen belegt werden müssen. Sowohl die wörtliche,

Mehr

Zitierweise. Zitierstil: The Chicago Manual of Style (CMS)

Zitierweise. Zitierstil: The Chicago Manual of Style (CMS) Leitfaden zur Anfertigung von Abschlussarbeiten am Lehr- und Forschungsgebiet Internationale Planungssysteme (09/2011) Die folgenden Hinweise zur Anfertigung einer Bachelorarbeit bzw. einer vergleichbaren

Mehr

Zitate und Literaturangaben

Zitate und Literaturangaben Zitate und Literaturangaben Regeln und Verfahren (nach amerikanischem Harvard-Standard) - Johannes Fromme - Das wörtliche (direkte) Zitat (1) Wortgetreu aus anderen Veröffentlichungen übernommene Passagen

Mehr

Formale Richtlinien zur Anfertigung von Bachelorarbeiten

Formale Richtlinien zur Anfertigung von Bachelorarbeiten Formale Richtlinien zur Anfertigung von Bachelorarbeiten Wirtschaftsuniversität Wien Department für Finance, Accounting and Statistics Fachbereich: Finance Stand: Nov 2010 Inhaltsverzeichnis 1 Arbeiten

Mehr

Hinweise zur Anfertigung von wissenschaftlichen Arbeiten

Hinweise zur Anfertigung von wissenschaftlichen Arbeiten UNIVERSITÄT HOHENHEIM INSTITUT FÜR BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE Fachgebiet Risikomanagement und Derivate Prof. Dr. Christian Koziol Hinweise zur Anfertigung von wissenschaftlichen Arbeiten Formale Richtlinien

Mehr

APA (American Psychological Association)

APA (American Psychological Association) APA (American Psychological Association) Die Grundlage der nachfolgenden Regeln sind die Richtlinien der American Psychological Association (APA), die für alle natur- und sozialwissenschaftlichen Fächer,

Mehr

Fachspezifische Anforderungen Masterarbeit

Fachspezifische Anforderungen Masterarbeit MASTERARBEIT Seitenumfang 80 100 Papierformat Druck DIN A4, Hochformat einseitig Schriftart Arial, Calibri, Corbel, Times New Roman Schriftgröße Formatierung 12 pt (Text), 8 pt (Fußnote) Blocksatz Zeilenabstand

Mehr

Zitieren leicht gemacht // Die amerikanische sowie die deutsche Art der Zitation

Zitieren leicht gemacht // Die amerikanische sowie die deutsche Art der Zitation Platzhalter für Bild, Bild auf Titelfolie hinter das Logo einsetzen Zitieren leicht gemacht // Die amerikanische sowie die deutsche Art der Zitation Mike Siedersleben, 20. April 2010 Agenda Tutorium Was

Mehr

Hausarbeit. Formalia. Struktur. Deckblatt (siehe auch Anhang 1 auf Seite 7) Inhaltsverzeichnis. Einleitung. Hauptteil. Fazit. Literaturverzeichnis

Hausarbeit. Formalia. Struktur. Deckblatt (siehe auch Anhang 1 auf Seite 7) Inhaltsverzeichnis. Einleitung. Hauptteil. Fazit. Literaturverzeichnis Hausarbeit Formalia Schriftart: Times New Roman, Schriftgröße 12 Schriftart: Arial, Schriftgröße 11 Zeilenabstand: 1,5 Ränder: links = 2,5 cm // rechts= 4,5cm Blocksatz Fußnoten: Times New Roman, Schriftgröße

Mehr

Gestaltung einer Hausarbeit. 1 Formales. 1.1 Aufbau. Ruprecht-Karls-Universität Universität Heidelberg. Institut für Bildungswissenschaft

Gestaltung einer Hausarbeit. 1 Formales. 1.1 Aufbau. Ruprecht-Karls-Universität Universität Heidelberg. Institut für Bildungswissenschaft Ruprecht-Karls-Universität Universität Heidelberg Institut für Bildungswissenschaft Dieses Merkblatt zur Gestaltung einer Hausarbeit wurde von Lehrkräften des IBW erstellt und dient der Orientierung und

Mehr

Hinweise zum Zitieren und Bibliographieren

Hinweise zum Zitieren und Bibliographieren 1 Hinweise zum Zitieren und Bibliographieren Tuuli- Marja Kleiner 1 Das Zitieren Allgemein: - Jede Verwendung anderer Texte oder Quellen ist kenntlich zu machen (sonst Plagiat) - Zitate müssen so belegt

Mehr

Erstellung eines Praxistransferseminars

Erstellung eines Praxistransferseminars Erstellung eines Praxistransferseminars Ziel des Praxistransferseminars: Im Rahmen des Seminars geht es insbesondere um die Entwicklung wissenschaftlichen Denkens und Formulierens sowie um die Schulung

Mehr

Leitlinien zum Verfassen von Hausarbeiten

Leitlinien zum Verfassen von Hausarbeiten Leitlinien zum Verfassen von Hausarbeiten Diese Leitlinien sind unverbindliche Empfehlungen; die Vorgaben des jeweiligen Aufgabenstellers haben Vorrang und sollten stets beachtet werden. I. Aufbau der

Mehr

Formalia zur Anfertigung einer Diplom- oder Masterarbeit am Wirtschafts- und Sozialgeographischen Institut der Universität zu Köln

Formalia zur Anfertigung einer Diplom- oder Masterarbeit am Wirtschafts- und Sozialgeographischen Institut der Universität zu Köln Formalia zur Anfertigung einer Diplom- oder Masterarbeit am Wirtschafts- und Sozialgeographischen Institut der Universität zu Köln Formvorschriften des Prüfungsamtes: Die Formvorschriften des Prüfungsamtes

Mehr

Bibliografieren: Das Literaturverzeichnis A. Rotter, Januar 2014

Bibliografieren: Das Literaturverzeichnis A. Rotter, Januar 2014 Bibliografieren: Das Literaturverzeichnis A. Rotter, Januar 2014 Das Literaturverzeichnis einer Seminararbeit I. Sinn V. Typografie IV. Korrektes Bibliografieren II. Grobgliederung III. Ordnung I. Der

Mehr

Hinweise für die formale Gestaltung von Praxis-, Studien- und Diplomarbeiten im Studienbereich Technik

Hinweise für die formale Gestaltung von Praxis-, Studien- und Diplomarbeiten im Studienbereich Technik Berufsakademie Sachsen Seite 1 Hinweise für die formale Gestaltung von Praxis-, Studien- und Diplomarbeiten im Studienbereich Technik Diese Hinweise gelten nur für den Studienbereich Technik an der Staatlichen

Mehr

Leitfaden. für die Anfertigung. von. Abschlussarbeiten

Leitfaden. für die Anfertigung. von. Abschlussarbeiten FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFT Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Unternehmensrechnung und Controlling Lehrstuhlleiterin: Prof. Dr. Barbara Schöndube-Pirchegger Leitfaden für die Anfertigung

Mehr

Empfehlungen zur Zitierweise in Dissertationsschriften der Medizinischen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena

Empfehlungen zur Zitierweise in Dissertationsschriften der Medizinischen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena Empfehlungen zur Zitierweise in Dissertationsschriften der Medizinischen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena 1. November 2003 Herausgegeben vom Dekanat der Medizinischen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität

Mehr

Quellen verwalten in WORD 2010

Quellen verwalten in WORD 2010 Quellen verwalten in WORD 2010 Eine Anleitung zur Verwendung der Registerkarte Verweise am Beispiel des Zitierstils Chicago Vers. 25. April 2013 Wendelin Hujber Die folgenden Seiten sollen sollen den Umgang

Mehr

Erstellung einer Projektarbeit

Erstellung einer Projektarbeit Formfragen der schriftlichen Arbeit Formfragen der schriftlichen h Arbeit 1. Äußerer Rahmen 2. Titelblatt 3. Gliederung 4. Einzelne Bestandteile 5. Anmerkungen ngen 6. Literaturverzeichnis 7. Selbständigkeitserklärung

Mehr

Juristisches Seminar Fit für die Hausarbeit

Juristisches Seminar Fit für die Hausarbeit Juristisches Seminar Fit für die Hausarbeit Juristische Literatur suchen, finden und zitieren Nachzulesen bei: Fit für die Hausarbeit A. Juristische Literatur in Tübingen B. Literatur im Katalog (OPAC)

Mehr

Richtlinie für die Projektarbeit BK I und BK II

Richtlinie für die Projektarbeit BK I und BK II Richtlinie für die BK I und BK II 1 Die schriftliche 1.1 Umfang und Form Die besteht aus Schrift: Arial 12 Zeilenabstand: 1,5 Deckblatt Anleitung vgl. Handreichung Inhaltsverzeichnis Hier wird die Gliederung

Mehr

Beispiel 2: Kapitel aus einem Buch (Buchabschnitt)

Beispiel 2: Kapitel aus einem Buch (Buchabschnitt) Beispiele nach den APA-Richtlinien mithilfe von Word 2013 Buch, Kapitel, Website, Zeitschriftenartikel, Zeitungsartikel, audiovisuelle Quelle, Quellenangaben Öffne Word 2013, wähle die sechste Registerkarte

Mehr

Literaturangaben in den Fußnoten können nach zwei unterschiedlichen Methoden gemacht werden:

Literaturangaben in den Fußnoten können nach zwei unterschiedlichen Methoden gemacht werden: LEITFADEN: Nachweise, Zitate / Literaturverzeichnis Grundsätzliches zur Zitation in Hausarbeiten: > Sämtliche Textpassagen, die wörtlich aus anderen Texten in die eigene Hausarbeit übernommen werden, gehören

Mehr

Write-N-Cite eine Kurzanleitung

Write-N-Cite eine Kurzanleitung Write-N-Cite eine Kurzanleitung Write-N-Cite ist ein Zusatzprogramm, mit dessen Hilfe es RefWorks-Abonnenten möglich ist, innerhalb ihrer Textverarbeitung eine abgespeckte Version von RefWorks zu nutzen.

Mehr

Zitieren mit Write-N-Cite III (Anleitung für Windows)

Zitieren mit Write-N-Cite III (Anleitung für Windows) Zitieren mit Write-N-Cite III (Anleitung für Windows) Eine Installationsanleitung für Write-N-Cite III finden Sie unter http://www.ulb.uni-muenster.de/literaturverwaltung/refworks/write-n-cite.html. Schritt

Mehr

Zitierregeln in Anlehnung an den Harvard Citation Guide Empfohlen für die Studienfakultät Wirtschaftsinformatik

Zitierregeln in Anlehnung an den Harvard Citation Guide Empfohlen für die Studienfakultät Wirtschaftsinformatik Bibliothek Zitierregeln in Anlehnung an den Harvard Citation Guide Empfohlen für die Studienfakultät Wirtschaftsinformatik 1. Ein Verfasser eines Buches Nachname, Vorname: Titel: Zusatz zum Titel. Auflage.

Mehr

Wie werden wissenschaftliche Arbeiten verfasst?

Wie werden wissenschaftliche Arbeiten verfasst? Institut für Raumplanung Fakultät Raumplanung Technische Universität Dortmund Studien- und Projektzentrum Materialien Studium und Projektarbeit 2 Christian Lamker Wie werden wissenschaftliche Arbeiten

Mehr

Lieferung von Metadaten für Netzpublikationen an die Deutsche Nationalbibliothek. Metadaten-Kernset Definitionen

Lieferung von Metadaten für Netzpublikationen an die Deutsche Nationalbibliothek. Metadaten-Kernset Definitionen Lieferung von Metadaten für Netzpublikationen an die Deutsche Nationalbibliothek Metadaten-Kernset Definitionen Version 1.1 Stand: 15. März 2011 Redaktion: Maren Brodersen, Petra Fischer, Renate Weber

Mehr

Wissenschaftliches Arbeiten

Wissenschaftliches Arbeiten Wissenschaftliches Arbeiten am Institut für Handel & Marketing (H&M) Zitierrichtlinien am Institut für Handel und Zitiervorschriften Marketing (H&M) Stand: Juli 2015 Download: http://www.wu.ac.at/retail/study/download

Mehr

Leitfaden zur Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten

Leitfaden zur Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten 1 Gestaltung der Arbeit Abstract Titelblatt Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis (soweit nach Ziffer 4 erforderlich) Abkürzungsverzeichnis (soweit nach Ziffer 5 erforderlich) Text der Arbeit Literaturverzeichnis

Mehr

Hinweise zum wissenschaftlichen Arbeiten

Hinweise zum wissenschaftlichen Arbeiten Professor Dr. Ulrich Häde Februar 2015 Aufgabe Hinweise zum wissenschaftlichen Arbeiten Verstehen Sie Ihre Hausarbeit oder Seminararbeit (Referat) als eine Form eigenen wissenschaftlichen Arbeitens; als

Mehr

ZITIERREGELN. Vorüberlegungen. 1. Monographien

ZITIERREGELN. Vorüberlegungen. 1. Monographien ZITIERREGELN Vorüberlegungen Beim Zitieren von Literaturtiteln ist zu bedenken, daß es unterschiedliche Gattungen wissenschaftlicher Literatur gibt, für die jeweils leicht abweichende Zitierrichtlinien

Mehr

Sehr geehrte Studierende,

Sehr geehrte Studierende, Sehr geehrte Studierende, durch 31 Abs. 3 S. 3-8 LAP-gntDSVV werden die grundlegenden Anforderungen an die Diplomarbeit, deren Bearbeitung jetzt unmittelbar bevorsteht, festgelegt. Der Fachbereich Sozialversicherung

Mehr

Einführung in das Wissenschaftliche Arbeiten

Einführung in das Wissenschaftliche Arbeiten Lehrstuhl für Kommunikationswissenschaft Einführung in das Wissenschaftliche Arbeiten WICHTIG: Jede Disziplin hat ihre eigene Verfahrensweise bei Quellenangaben. Dieser Leitfaden bezieht sich nur auf Arbeiten

Mehr

Checkliste Hausarbeit

Checkliste Hausarbeit Checkliste Hausarbeit Die erste Hausarbeit sorgt häufig für Panikattacken. Wie soll man so viele Seiten füllen? Wie muss die Hausarbeit aussehen und wie zitiert man überhaupt richtig? Wir zeigen euch Schritt

Mehr

DIE WICHTIGSTEN ALLGEMEINGÜLTIGEN ZITIERREGELN

DIE WICHTIGSTEN ALLGEMEINGÜLTIGEN ZITIERREGELN DIE WICHTIGSTEN ALLGEMEINGÜLTIGEN ZITIERREGELN (Für Fachspezifika bitte unbedingt zusätzlich entsprechende Anleitungsliteratur und ggf. Vorgaben der betreffenden Professur beachten! Siehe dazu eine Auswahl

Mehr

ANLEITUNG ZUR ANFERTIGUNG VON DIPLOMARBEITEN 2004-09-06

ANLEITUNG ZUR ANFERTIGUNG VON DIPLOMARBEITEN 2004-09-06 Lehrstuhl für Baubetrieb und Projektmanagement ibb - Institut für Baumaschinen und Baubetrieb Univ.- Professor Dr.- Ing. Rainard Osebold ANLEITUNG ZUR ANFERTIGUNG VON DIPLOMARBEITEN 2004-09-06 Inhalt 1

Mehr

Hinweise zur Erstellung einer Seminararbeit

Hinweise zur Erstellung einer Seminararbeit Hinweise zur Erstellung einer Seminararbeit 1. Seitengestaltung und Umfang - Die Arbeiten sind in digitaler Form zu erstellen. - Umfang der Seminararbeit: 15 bis maximal 20 Seiten. - Es sind DIN A4 Blätter

Mehr

Fortbildungsprüfung Geprüfter Controller / Geprüfte Controllerin

Fortbildungsprüfung Geprüfter Controller / Geprüfte Controllerin Fortbildungsprüfung Geprüfter Controller / Geprüfte Controllerin Anmeldung 1. Anmeldeschluss für die Prüfung im Herbst ist jeweils der 1. Juli, Anmeldeschluss für die Prüfung im Frühjahr ist jeweils der

Mehr

Textgliederung Die Textgliederung folgt dem Muster: 1 1.1 1.1.1 Text 1.1.2 Text 1.2 Text 2 2.1 Text etc.

Textgliederung Die Textgliederung folgt dem Muster: 1 1.1 1.1.1 Text 1.1.2 Text 1.2 Text 2 2.1 Text etc. Interdisziplinäres Zentrum für Internationales Finanz- und Steuerwesen - International Tax Institute - Prof. Dr. Dietmar Wellisch, StB Leitfaden zur Erstellung von Seminar- und Diplomarbeiten Ziel dieses

Mehr

Möglichkeiten und Grenzen des Einsatzes von Tacit Knowledge im Performance Management

Möglichkeiten und Grenzen des Einsatzes von Tacit Knowledge im Performance Management Daniel Klemann Möglichkeiten und Grenzen des Einsatzes von Tacit Knowledge im Performance Management Bachelorarbeit Klemann, Daniel: Möglichkeiten und Grenzen des Einsatzes von Tacit Knowledge im Performance

Mehr

Zitierregeln des Kantonsgerichts (Version 1-D)

Zitierregeln des Kantonsgerichts (Version 1-D) Tribunal cantonal TC Kantonsgericht KG Rue des Augustins 3, case postale 1654, 1701 Fribourg T +41 26 304 15 00, F +41 26 304 15 01 www.fr.ch/tc Zitierregeln des Kantonsgerichts (Version 1-D) Diese Zitierregeln

Mehr

Mit Zotero können Literaturangaben gesammelt und verwaltet werden. Diese können dann beim Abfassen von Texten eingefügt und aktualisiert werden.

Mit Zotero können Literaturangaben gesammelt und verwaltet werden. Diese können dann beim Abfassen von Texten eingefügt und aktualisiert werden. Einführung in Zotero Grundlegendes Zotero ist ein vielseitiges, kostenloses und quelloffenes Literaturverwaltungsprogramm. Es ist ein Projekt des Roy Rosenzweig Center for History and New Media in Fairfax,

Mehr

A.Regeln für Titelangaben im Quellen- und Literaturverzeichnis

A.Regeln für Titelangaben im Quellen- und Literaturverzeichnis JOHANNES GUTENBERG-UNIVERSITÄT MAINZ D-55099 Mainz Fachbereich 07 Geschichts- und Kulturwissenschaften Allgemeine Zitationsrichtlinien im Historischen Seminar der JGU Mainz Historisches Seminar Titelangaben

Mehr

Hinweise zur Anfertigung wissenschaftlicher Hausarbeiten

Hinweise zur Anfertigung wissenschaftlicher Hausarbeiten Hinweise zur Anfertigung wissenschaftlicher Hausarbeiten von Michael Dobstadt Das Ziel beim Verfassen einer wissenschaftlichen Hausarbeit ist es, in der Auseinandersetzung mit der bisherigen Forschung

Mehr

Formalia von Seminararbeiten - Bitte unbedingt beachten -

Formalia von Seminararbeiten - Bitte unbedingt beachten - Formalia von Seminararbeiten - Bitte unbedingt beachten - Es ist Kennzeichen des wissenschaftlichen Charakters einer Seminararbeit, dass auch Formalia beachtet werden. Aus diesem Grund sind die nachstehenden

Mehr

Richtig Zitieren. Merkblatt für das Zitieren in Studienarbeiten und Masterarbeit. September, 2015

Richtig Zitieren. Merkblatt für das Zitieren in Studienarbeiten und Masterarbeit. September, 2015 Richtig Zitieren Merkblatt für das Zitieren in Studienarbeiten und Masterarbeit September, 2015 Wann ist ein Text ein Plagiat? In einer als Plagiat bezeichneten schriftlichen Arbeit weist der überwiegende

Mehr

Hinweise und Richtlinien für die Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten

Hinweise und Richtlinien für die Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten CHRISTIAN-ALBRECHTS-UNIVERSITÄT ZU KIEL INSTITUT FÜR BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE Lehrstuhl für Organisation Direktor: Professor Dr. Dr. h.c. Joachim Wolf Hinweise und Richtlinien für die Anfertigung wissenschaftlicher

Mehr

für Anfänger Den Überblick behalten - Literatur verwalten Arbeiten schreiben Inhalt

für Anfänger Den Überblick behalten - Literatur verwalten Arbeiten schreiben Inhalt Arbeiten schreiben Den Überblick behalten - Literatur verwalten für Anfänger Inhalt 1. RefWorks an der Universität Münster... 3 1.1. Erstanmeldung... 3 1.2. Informationen zum Gruppencode der ULB Münster...

Mehr

Planungsübung, Bachelorarbeit oder andere Berichte

Planungsübung, Bachelorarbeit oder andere Berichte Fakultät Gebäude-, Energie- und Umwelttechnik Prof. Dr.-Ing. Werner Braun Planungsübung, Bachelorarbeit oder andere Berichte Diese Beschreibung erläutert die Struktur einer Planungsübung, Bachelorarbeit

Mehr

Quellen zitieren. Arten. Formatierung

Quellen zitieren. Arten. Formatierung Quellen zitieren Arten wissenschaftlicher Journal Beitrag Buch (Monographie) Buch Auszug Doktor bzw. Diplomarbeit Zeitungsartikel Online Quelle Jedes Zitat besteht aus einer Fußnote im Text und einem Eintrag

Mehr

Hinweise zur Betreuung von Abschlussarbeiten durch Prof. Dr. Funck

Hinweise zur Betreuung von Abschlussarbeiten durch Prof. Dr. Funck Hinweise zur Betreuung von Abschlussarbeiten durch Prof. Dr. Funck Stand: Mai 2014 Vorbemerkungen Die formale Anmeldung für die Arbeit und deren Abgabe erfolgen über den Prüfungsausschuss. Die Erfüllung

Mehr

Hinweise zum Zitieren, Belegen und Bibliografieren

Hinweise zum Zitieren, Belegen und Bibliografieren Philosophische Fakultät Institut für Politikwissenschaft Professur für Internationale Politik Nadine Mensel, M.A. Hinweise zum Zitieren, Belegen und Bibliografieren 1. Zitieren und Belegen Erfordernisse

Mehr

A. Hinweise zur Anfertigung von Hausarbeiten/ Seminararbeiten

A. Hinweise zur Anfertigung von Hausarbeiten/ Seminararbeiten MERKBLATT ZUR ERSTELLUNG JURISTISCHER HAUSARBEITEN, SEMINARARBEITEN UND KLAUSUREN A. Hinweise zur Anfertigung von Hausarbeiten/ Seminararbeiten Bei der Erstellung einer Hausarbeit sind bestimmte Formalien

Mehr

JUSTUS-LIEBIG- UNIVERSITÄT GIESSEN

JUSTUS-LIEBIG- UNIVERSITÄT GIESSEN JUSTUS-LIEBIG- UNIVERSITÄT GIESSEN Fachbereich Rechtswissenschaft Prof. Dr. Franz Reimer Studiendekan Gießen, 28.2.2011 Formale Hinweise für die Anfertigung von Prüfungshausarbeiten am Fachbereich 01 Rechtswissenschaft

Mehr

Handreichungen für schriftliche Arbeiten in der Informatik / Arbeitsgruppe Software

Handreichungen für schriftliche Arbeiten in der Informatik / Arbeitsgruppe Software Software Systems Engineering Handreichungen für schriftliche Arbeiten in der Informatik / Arbeitsgruppe Software Systems Engineering Version 1.0 AG SSE Software Systems Engineering Institut für Informatik

Mehr

Bibliographieren. Sekundärliteratur. Internet

Bibliographieren. Sekundärliteratur. Internet Bibliographieren Sekundärliteratur Zugang zu Sekundärliteratur findest du über Bibliographien, über die Literaturverzeichnisse wissenschaftlicher Werke und über die grossen Lexika, insbesondere auch Speziallexika.

Mehr

Arten wiss. Arbeiten im Studium

Arten wiss. Arbeiten im Studium Arten wiss. Arbeiten im Studium Seminararbeit (=Vorstadium zur WA) Durch Seminararbeiten und andere, entsprechende schriftliche Arbeiten soll der Studierende die Kompetenz nachweisen, ausgewählte Fragestellungen

Mehr

Die erste wissenschaftliche Arbeit

Die erste wissenschaftliche Arbeit Die erste wissenschaftliche Arbeit Ein Leitfaden zum Einstieg in das wissenschaftliche Arbeiten Sie schreiben ihre erste wissenschaftliche Arbeit und wissen vielleicht noch gar nicht, wie und wo Sie beginnen

Mehr

Wissenschaftliches Arbeiten in der Abteilung für Chemie und Ihre Didaktik

Wissenschaftliches Arbeiten in der Abteilung für Chemie und Ihre Didaktik Wissenschaftliches Arbeiten in der Abteilung für Chemie und Ihre Didaktik Wissenschaftliche Arbeiten sind grundsätzlich in einem angemessenen, sachlich-objektiven Sprachstil zu verfassen und sollen keine

Mehr

Vorgaben zur Erstellung einer Seminararbeit

Vorgaben zur Erstellung einer Seminararbeit Vorgaben zur Erstellung einer Seminararbeit 1 AUFBAU Deckblatt Inhaltsverzeichnis Abkürzungs-/Abbildungs- und Tabellenverzeichnis (je nach Bedarf) Textteil Anhänge (je nach Bedarf) Literaturverzeichnis

Mehr

Hinweise zur äußeren Form einzureichender Manuskripte

Hinweise zur äußeren Form einzureichender Manuskripte Manuskriptvorgaben Zeitschrift für Pädagogik I Hinweise zur äußeren Form einzureichender Manuskripte 1. Originalbeiträge Manuskripteinreichung Die Zeitschrift für Pädagogik druckt grundsätzlich nur Originalbeiträge.

Mehr

Tipps, die Sie beherzigen sollten, wenn ich Ihre Abschlussarbeit als Erstprüfer oder Ihre Hausarbeit betreue:

Tipps, die Sie beherzigen sollten, wenn ich Ihre Abschlussarbeit als Erstprüfer oder Ihre Hausarbeit betreue: Tipps, die Sie beherzigen sollten, wenn ich Ihre Abschlussarbeit als Erstprüfer oder Ihre Hausarbeit betreue: Allgemeine Tipps Stimmen Sie die Formalia mit Ihrem Erstprüfer ab, denn Jede Jeck is anders!

Mehr

Schreiben. Prof. Dr. Fred Karl. Veranstaltung Wissenschaftliches Arbeiten

Schreiben. Prof. Dr. Fred Karl. Veranstaltung Wissenschaftliches Arbeiten Schreiben Prof Dr Fred Karl Veranstaltung Wissenschaftliches Arbeiten Schreiben Ihre Gedanken zusammenhängend, nachvollziehbar und verständlich zu Papier zu bringen Schreiben 1 Strukturieren 2 Rohfassung

Mehr

Erste Staatliche Universität für Wissenschaft und Technologie, Kaohsiung Hinweise für Beiträge zum Journal der Fremdsprachenfakultät

Erste Staatliche Universität für Wissenschaft und Technologie, Kaohsiung Hinweise für Beiträge zum Journal der Fremdsprachenfakultät Erste Staatliche Universität für Wissenschaft und Technologie, Kaohsiung Hinweise für Beiträge zum Journal der Fremdsprachenfakultät Die folgenden Angaben beschreiben das geforderte Format Ihres Aufsatzes.

Mehr

Mediwriter Harvard Style

Mediwriter Harvard Style Allgemeine Hinweise Der Harvard Zitierstil bezeichnet das Zitierformat, bei dem die Quelle als Autor und Jahr (Author Date) im Text angegeben wird. Die Ausgestaltung ist sehr vielfältig. Leider gibt es

Mehr

Universität Passau Wirtschaftswissenschaftliches Prüfungsamt

Universität Passau Wirtschaftswissenschaftliches Prüfungsamt Universität Passau Wirtschaftswissenschaftliches Prüfungsamt Anleitung zum ordnungsgemäßen Zitieren und zur Abfassung von selbständigen Arbeiten 1 Äußere Form der Arbeit 1.1 Grundsätzliches Die Arbeit

Mehr

für Fortgeschrittene Den Überblick behalten - Literatur verwalten Arbeiten schreiben Inhalt

für Fortgeschrittene Den Überblick behalten - Literatur verwalten Arbeiten schreiben Inhalt Arbeiten schreiben 1 Den Überblick behalten - Literatur verwalten für Fortgeschrittene Inhalt 1. RefShare (Datenbank freigeben / veröffentlichen)... 3 2. Referenzen in Texte einfügen... 5 3. Referenzen

Mehr

Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten (I) Wissenschaftliche Zitierweise

Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten (I) Wissenschaftliche Zitierweise Fachgebiet Marketing Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten (I) Wissenschaftliche Zitierweise SS 2012 Fachgebiet Marketing TU Ilmenau Prof. Dr. habil. Anja Geigenmüller Prof. Dr. rer. pol. habil.

Mehr

2.1. Seitenumfang Es gelten folgende grundsätzliche Richtwerte (jeweils +/- 10 %):

2.1. Seitenumfang Es gelten folgende grundsätzliche Richtwerte (jeweils +/- 10 %): Interdisziplinäres Zentrum für internationales Finanz- und Steuerwesen International Tax Institute Formale Anforderungen und Hinweise für die Anfertigung von Seminar- und Abschlussarbeiten (Diplom-, Master-

Mehr

Bibliography of Recent Publications on Specialized Communication

Bibliography of Recent Publications on Specialized Communication FACHSPRACHE International Journal of Specialized Communication Bibliography of Recent Publications on Specialized Communication Benutzungsanleitung erstellt von Claudia Kropf und Sabine Ritzinger Version

Mehr

Formale Hinweise für die Abfassung von wissenschaftlichen Arbeiten (Master-, Bachelor- und Seminararbeiten) am Institut

Formale Hinweise für die Abfassung von wissenschaftlichen Arbeiten (Master-, Bachelor- und Seminararbeiten) am Institut INSTITUT FÜR UNTERNEHMENSRECHNUNG & CONTROLLING KARL-FRANZENS-UNIVERSITÄT GRAZ Leiter: o.univ.prof. Dr. Dr. h.c. A. Wagenhofer Formale Hinweise für die Abfassung von wissenschaftlichen Arbeiten (Master-,

Mehr

Zertifikatsstudiengang 2014 BWL I & II

Zertifikatsstudiengang 2014 BWL I & II Zertifikatsstudiengang 2014 BWL I & II HAW Hamburg CCG Kristin Maria Käuper Online-Tutorium jeweils Dienstags von 19. 21.00 Uhr Thema: Erstellung Inhalts- und Literaturverzeichnis Inhaltsverzeichnis -

Mehr

Hinweise zum wissenschaftlichen Arbeiten 1. Was ist unter wissenschaftlichem Arbeiten zu verstehen?

Hinweise zum wissenschaftlichen Arbeiten 1. Was ist unter wissenschaftlichem Arbeiten zu verstehen? Hinweise zum wissenschaftlichen Arbeiten 1. Was ist unter wissenschaftlichem Arbeiten zu verstehen? Wissenschaft = [ ] Wissen hervorbringende forschende Tätigkeit in einem bestimmten Bereich [ ] * Erkenntnisgewinn

Mehr

Quellennachweis und Zitation 1 / 7

Quellennachweis und Zitation 1 / 7 Richtlinien für Bearbeitung und Dokumentation der Module Praxis I (T1000) Praxis II (T 2000) Praxis III (T 3000) Studienarbeit I und II (T3100 bzw. T3200) Bachelorarbeit (T3300) Quellennachweis und Zitation

Mehr