Kalender KULTUR 01/02. Freizeitheim LISTER TURM Freizeitheim VAHRENWALD LANDESHAUPTSTADT HANNOVER

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kalender KULTUR 01/02. Freizeitheim LISTER TURM Freizeitheim VAHRENWALD LANDESHAUPTSTADT HANNOVER"

Transkript

1 Kalender KULTUR 01/02 Januar Februar 2015 Freizeitheim LISTER TURM Freizeitheim VAHRENWALD LANDESHAUPTSTADT HANNOVER

2 2 3 Veranstaltungen im FZH Lister Turm Mittwoch, , , bis Uhr Lachyoga im Lister Turm Wenn man sich grundlos ärgern kann so kann man doch auch grundlos lachen, frei nach Dr. Madan Kataria, Gründer der weltweiten Lachbewegung. Lachen ist wesentlich mehr als nur lustig sein, denn intensives Lachen hat eine breite Palette positiver Auswirkungen. Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen: Menschen, die viel lachen sind gesünder, erfolgreicher und glücklicher. Es sind einfache Dehn- und Atemübungen kombiniert mit den pantomimischen Lach-Yoga-Übungen. Diese regen das Lachen leicht an und werden in der Gruppe verstärkt denn Lachen ist ansteckend. Dieses Angebot ist kostenlos und findet immer jeden ersten Mittwoch im Monat statt. Leitung: Ulrike Kreft Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Bitte bequeme Kleidung und ein Getränk mitbringen. Donnerstag, , Uhr Stadtteilgeschichtsarbeitskreis List Herr Wolfgang Leonhardt vom Lister Geschichtskreis zeigt die DVD Die Geschichte Norddeutschlands. Im ersten Teil dieser Dokumentation wird über die ersten Menschen berichtet - auch über die Schöninger Speere. Gäste sind herzlich willkommen! Freitag, , Uhr Tanzhaus Lister Turm mit den Tanzbands Ayassa und Sally Gardens Ayassa aus Hannover: Mal spielen sie auf einem großen Floß, mal in einem rumänischen Bergdorf, am Ende der Straße in der Kneipe neben der Goldmine. Oder in der kleinen überfüllten Dorfschänke in der Ayassa ungarischen Puszta. Und heute Abend ein Heimspiel im Lister Turm! Sie nehmen sich Gypsy-, Osteuropamusik und Klezmer, instrumental oder mit jiddischen Texten, als Ausgangspunkt für ihre musikalischen Streifzüge, mit Freude und Schmerz, Verliebtheit und wilder Leidenschaft. Reinhören? Ayassa wird Klezmer- und internationale Tänze spielen - im Kreis, Mixer oder paarweise. Sally Gardens (Bremen) bringt mit internationaler Folkmusik das Tanzbein in Schwung. Die MusikerInnen aus Bremen und Umgebung zupfen, geigen und flöten, manchmal singen sie auch. Auf dem Programm stehen Kreis- und Reihentänze, aber auch Mixer und Paartänze aus England, Frankreich, Schweden und Israel. (Fast) Alle Tänze werden angeleitet, und du kannst gerne ohne Partner kommen! Donnerstag, , Uhr Stadtteilgeschichtsarbeitskreis List Herr Wolfgang Leonhardt vom Lister Geschichtskreis präsentiert eigene Lieder und Gedichte. Die Lieder sind zum Teil auf Schallplatten und die Gedichte in Lyrikbüchern erschienen. Die Abbildung zeigt Leonhardt in jungen Jahren mit seiner Hannover-Platte. Gäste sind herzlich willkommen! Freitag, , Uhr Tanzhaus Lister Turm mit den Folktanzbands Brassberries und Hannobal Die Brassberries kommen aus Hannover und Umgebung (u.a. Isle of Wight, Ostfriesland und Illinois) sind einzigartig, unbeschreibbar. Sie spielen fruchtige Musik aus den Dörfern Brassberries Europas und eigenen Federn: traditionelle, parodierte und erfundene Stücke, gewürzt mit liebevoller Respektlosigkeit, ausgefallenen Disarrangements und desperaten Improvisationen. Viele Tänze aus England Hannobal und Frankreich.

3 4 5 Die hannoversche Tanzband Hannobal spielt ein buntes Tanzprogramm mit Mixern, Reihen- und Kreistänzen aus vor allem dem Balkan, Frankreich und Israel. (Fast) Alle Tänze werden angeleitet, und du kannst gerne ohne Partner kommen! Samstag, , Einlass Uhr, Beginn Uhr List n Up! - Der MachtWorte Poetry Slam in der List! Poetry Slam im Freizeitheim Lister Turm geht in die zweite Runde! Ob einfühlsame Lyrik, knackige Kurzgeschichten, explosive Performancepoesie oder dadaistische Lautmalerei, hier ist alles Zuhause, was das gesprochene Wort hergibt! Ein Dichterwettstreit mit Poeten aus der gesamten Bundesrepublik, dessen Gewinner, wie immer das Publikum kürt. Wer mitmacht, spart den Eintritt! Eine offene Liste liegt aus! Moderation: Stoffl & Richard Schuster Eintritt: 7,- Euro / für SchülerInnen und StudentInnen ab 18 Jahre 5,60 Euro; Mit HannoverAktivPass 3,50 Euro Kartenvorbestellungen unter Tel Samstag, , Uhr Die verbrannten Dichter Die Bücherverbrennungen in Deutschland im Mai 1933: 80 Jahre geistiger Scheiterhaufen. Wir erinnern an AutorInnen, deren Werke sich gegen die monströse Nazi-Diktatur richteten, keine Geschichtsstunde und kein beseelter Trauerabend, sondern eine Mischung aus szenischer Lesung, Schauspiel und Musik mit einem Schwerpunkt auf Satire. Wir feiern und verneigen uns vor großartigen Autorinnen und Autoren, in deren Tradition als Künstler, aber auch als Kämpfer für die Demokratie wir uns sehen. Es treten auf: berühmte Zeitgenossen wie Tucholsky, Brecht, Mühsam, Lasker-Schüler, Kästner, Holländer, sowie Irmgard Keun, Jacob Haringer, Armin T. Wegener, Mascha Kaleko, Leonhard Frank, Paul Zech und viele andere, deren Andenken und Arbeit fast vergessen sind. Mit Bärbel Bösking und Bengt Kiene; am Akkordeon: Anton Kryukov; Regie: Lars Wernecke Eintritt: 12,- Euro / mit HannoverAktivPass 6,- Euro / SchülerInnen und StudentInnen ab 18 Jahre 9,60 Euro Karten unter Tel oder ab im FZH Sonntag, , Uhr Aus lauter Liebe In diesen turbulenten Zeiten sind viele Menschen auf der Suche nach etwas, das ihnen Sicherheit und Orientierung schenkt und was könnte das anderes sein als das eigene Herz. Unter der Leitung von Eshana Bender präsentiert das Chorprojekt Sunshine to you Lieder und Texte mit Herz aus dem Leben zwischen Himmel und Erde. Der Chor lädt an diesem Nachmittag zum Ankommen und Verweilen ein. Die Pianistin Ulrike Engels verleiht uns - und spielt den - Flügel. In der Pause gibt es Kaffee und Kuchen. Eintritt: 9,50 Euro / SchülerInnen und StudentInnen ab 18 Jahre 7,60 Euro, mit HannoverAktivPass 4,75 Euro, für Kinder/Jugendliche bis 18 Jahre 5,- Euro Kartenvorbestellungen unter Tel Circleview / photocase.de Donnerstag, , bis Uhr Führung im Sprengel Museum Hannover Die Klassische Moderne im Kontext Entartete Kunst. Die Nationalsozialisten erklärten viele Kunstwerke zu entarteter Kunst. Museen wurden gesäubert und Sprengel Museum Hannover die KünstlerInnen wurden verfolgt und mit Malverbot belegt. Bei dieser Führung zeigt uns die Kunsthistorikerin Friederike Otto Werke, die unter das Verbot der Nazis fielen und gibt uns einen Einblick in den zeitgeschichtlichen Hintergrund. Veranstaltung in Kooperation mit dem Sprengel Museum Hannover Treffpunkt: Sprengel Museum Hannover, Kurt-Schwitters- Platz, im Eingangsbereich um Uhr Kosten: Eintritt in das Museum: 7,- Euro Anmeldung: Tel , Teilnehmerbegrenzung 25 Personen

4 6 7 Sonntag, , Uhr Kranzniederlegung zum Gedenken an die Opfer des SA-Überfalls von 21./ am Lister Turm Vor 82 Jahren wurden bei einem bewaffneten Überfall der Nationalsozialisten bei einer Wahlveranstaltung der SPD im Lister Turm mehrere SPD Mitglieder verletzt und getötet. Mitglieder der SPD-nahen Organisation Reichsbanner hatten die SPD Versammlung des im Lister Turm schützen wollen. Als sie sich näherten, eröffnete die SA das Feuer. Der Terroranschlag führte dazu, dass viele SPD-Mitglieder verletzt wurden. Der Heizer Wilhelm Heese und der Dreher Willi Großkopf wurden durch die Schüsse so schwer verletzt, dass sie verstarben. Karl Essmann starb später an den an diesem Tag erlittenen Verletzungen. Samstag, 28.2., Uhr Auf schwarzen und weißen Tasten Vorspiel der Klavierklasse Volker Voß Erleben Sie ein abwechslungsreiches Musikprogramm von Klassik bis Pop, gespielt von Schülerinnen und Schülern der Klavierklasse Volker Voß im Alter von 7 bis 19 Jahren. Begeisterte junge Pianistinnen und Pianisten zeigen Ihnen im schönen Konzertsaal des Lister Turms die ganze Vielfalt des Klavierspiels von den ersten Schritten bis hin zu konzertreifen Vorträgen. Schöne Klassik-Stücke werden ebenso zu hören sein wie angesagte Titel aus Filmmusik und Pop. Es wirken Preisträger des C. Bechstein Musikschulwettbewerbs Klavier Hannover mit. Leitung: Volker Voß, Fachleitung Tasteninstrumente an der Musikschule der Landeshauptstadt Hannover Eintritt frei Carla Meyer Fit ins Jahr 2015 Sport- und Bewegungskurse ab Januar 2015 Dem Weihnachtsspeck und der trüben Jahreszeit begegnen wir mit neuer Motivation und mitreißenden Klängen. Im Januar starten ein neuer ZUMBA Kurs für AnfängerInnen und Fortgeschrittene sowie ein Pilateskurs für AnfängerInnen. Mittwochs, 14.1., 21.1., 28.1., 4.2., 11.2., 18.2., 25.2., 4.3., , bis Uhr Zumba Kids Bei Zumba Kids handelt es sich um die ultimative Tanz- und Fitnessparty für die kleinen Zumba Fans im Alter von 7 Jahren aufwärts. Bei diesem Programm können Kids bei voller Lautstärke mit ihren Freunden abrocken und nach ihrer eigenen Pfeife tanzen! Altersgemäße Musik und Bewegungsabläufe heizen den Kids auf der Tanzfläche ein. Mit Zumba Kids werden Balance und Koordinationsfähigkeit trainiert. Merkfähigkeit, Kreativität, Disziplin, Teamwork und Selbstbewusstsein werden gefördert, dabei steht der Spaß im Vordergrund. Alle Tänze sind in Art und Umfang den Bewegungen der jeweiligen Altersgruppe angepasst. Bitte sportliche Kleidung sowie etwas zum Trinken mitbringen. Unsere Trainerin Katharina Fisch ist zugelassene und ausgebildete ZumbAtomic /Zumba Kids Instruktorin. Teilnahmegebühr: 27,- Euro, mit Hannover-Aktiv-Pass 13,50 Euro Anmeldung unter Tel Ab Mittwoch bis , bis Uhr Bitte Foto einfügen ZUMBA für AnfängerInnen und Fortgeschrittene Zumba ist eine Mischung aus Aerobic und überwiegend latein-amerikanischen Tanzelementen und für jede Altersgruppe geeignet. Der Spaß an der Musik und kreative Bewegungen stehen dabei im Vordergrund. Es sind keine Vorkenntnisse notwendig. Für die Teilnahme reichen Turnschuhe

5 8 9 und Sportbekleidung aus. Lassen Sie sich von unserem Trainer mitreißen und probieren Sie die Sportart ZUMBA aus. Kosten: 52,- Euro / mit HannoverAktivPass 26,- Euro Verbindliche Anmeldung unter: oder Ab Mittwoch bis , bis Uhr Pilates für AnfängerInnen Pilates ist ein systematisches Ganzkörpertraining zur Kräftigung der Muskulatur, primär der Beckenboden-, Bauchund Rückenmuskulatur. Es ist ein Sport für Männer und Frauen unabhängig vom Alter. Mitzubringen sind Sportkleidung, ein Handtuch und etwas zu Trinken. Für den Großteil der TeilnehmerInnen können Matten gestellt werden. Kosten: 52,- Euro / mit HannoverAktivPass 26,- Euro Verbindliche Anmeldung unter: oder Donnerstags, bis 12.3., bis Uhr Yoga, Spiel und Entspannung für Kinder von 7 bis 12 Jahren In diesem Kurs spielen wir zusammen, üben verschiedene Yogapositionen und kommen wieder zur Ruhe. Es ist Zeit zum Fragen und zum Lachen, daneben wird die Muskulatur entwickelt und ihr werdet euren eigenen Körper besser kennenlernen. Dazu braucht ihr Spaß am Bewegen und Ausprobieren, bequeme, sportliche Kleidung, ein paar Socken und etwas zu trinken. Kosten: 27,- Euro für 9 Termine / mit HannoverAktivPass 13,50 Euro; verbindliche Anmeldung unter Tel Tango Argentino mit Germán Cassano & Liliana Espinosa Samstag,.01. sowie , bis Uhr Einführung in den Tango Argentino Sie möchten nun endlich auch Tango tanzen lernen? Wir heißen Sie herzlich willkommen im Lister Turm. In unserem 90minütigen Kompaktkurs lernen Sie das Gehen nach dem Rhythmus der Musik, allein und mit PartnerIn. Wir üben kleine Schrittfolgen und beginnen mit dem Grundschritt. Nach dem Workshop kann man sich gleich für den nächsten Anfängerkurs anmelden, der dann einmal wöchentlich sonntags stattfindet. Auskunft und Anmeldung unter Tel Sonntags, bis Tango für Anfänger ohne Vorkenntnisse: Uhr Für Anfänger mit wenigen Vorkenntnissen: Uhr In diesem Kurs stehen die Entwicklung einer harmonischen Körperhaltung sowie Rhythmik und Harmonie der Tanzenden im Mittelpunkt. Kursgebühr für 5 Nachmittage: 70,- Euro Dienstags, bis.02., bis Uhr Kurs I (Mittelstufe): In diesem Kurs wollen wir, ausgehend von der grundlegenden Arbeit (Haltung, Beine, Oberkörper, Balance, Bewegung) die eigenständige Rolle der Frau im Tango vertiefen. Für die Männer steht Grundlagenarbeit auf dem Programm: Haltung, Stehen, Gehen und Drehen mit wechselnden Bewegungsrhythmen. Kursgebühr für 5 Abende: 70,- Euro Dienstags, bis.02., bis Uhr Kurs II (Fortgeschrittene): In diesem Kurs wird die Möglichkeit geboten, die erworbenen Kenntnisse in lockerer Runde mit Unterstützung von Liliana und Germán zu vervollständigen. Kursgebühr für 5 Abende: 75,- Euro

6 10 11 Veranstaltungen für Kids und Teens Inklusion hat viele Gesichter Das möchte sich im Rahmen verschiedener Projekte und Veranstaltungen dem Thema nähern und die Vielfalt der Inklusion abbilden. Für Kinder und Jugendliche bieten wir folgende zwei Angebote an: Donnerstags, von bis Uhr Percussiongruppe Wir suchen Mittrommlerinnen und Mittrommler für unsere inklusive Trommelgruppe. Möchtest Du gerne ein Instrument lernen und deine Lieblingssongs in der Gruppe gemeinsam nachtrommeln? Bist Du zwischen 12 und 18 Jahren und hast Lust einmal wöchentlich kostenlos Percussionunterricht zu erhalten? Dann komm zu uns! Wir freuen uns auf Dich. Ort: FALKEN Jugendzentrum Lister Turm, Walderseestr. 100, Hannover; Weitere Infos unter: Tel Montags, ab , bis Uhr Inklusion hat viele Gesichter Die LISTigen TURMnasen Clown sein bedeutet bei sich zu sein, seine Stärken und Schwächen zu erfahren, im Spiel mit sich und anderen eigene Grenzen auszuloten, sie für sich zu akzeptieren und an ihnen zu wachsen. Bei den LISTigen TURMnasen erwartet Dich jede Woche ein Koffer voller Überraschungen! Hast Du Lust, dass Clown sein zu erlernen und in einer buntgemischten Gruppe mitzuspielen? Gemeinsam in der Gruppe etwas zu erarbeiten und es dann einem Publikum zu präsentieren? Dann komm immer montags zu uns. Das kostenlose Angebot richtet sich an Kinder mit und ohne Förderbedarf im Alter von 8 bis 12 Jahren. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Kinder begrenzt. Anmeldung unter Tel Freitag, , bis Uhr Kindertanzhaus mit Live-Musik Vor dem Tanzhaus im Lister Turm gibt es wieder ein Kindertanzhaus mit internationalen Folklore-Tänzen. Fünf- bis zehnjährige Kinder sind herzlich eingeladen zu Live-Musik von den Brassberries (s. unter Tanzhaus, 6. Februar) zu tanzen. Tanzerfahrung ist nicht erforderlich. Dienstag, , Uhr Steinsuppe Ein tierisches Küchentheater mit Schauspiel, Figuren und Küchenmusik mit dem Theater Tritrop für Kinder ab 4 Jahren Es ist kalt. Ein Wolf nähert sich dem Dorf der Tiere. Er ist alt, abgemagert und zahnlos. Auf dem Rücken trägt er einen Sack mit einem Stein darin. An der Tür der Henne bleibt er stehen und klopft: Poch, Poch, Poch! Gib mir einen Kessel, damit ich uns eine leckere Steinsuppe kochen kann! Die Henne erschrickt: Der Wolf!!! Steinsuppe? Sie öffnet die Tür, hin und hergerissen zwischen Angst und Neugier. Steinsuppe hat sie noch nie gegessen! Die Köchin Ilse erzählt die Geschichte vom Wolf und der Steinsuppe. Sie schnippelt und hackt Gemüse, bringt den Kochtopf zum Brodeln und klappert mit dem Kochlöffel im Takt dazu. Ein tierisches Küchentheater! Eintritt: 4,- Euro, mit HannoverAktivPass frei Karten unter Tel

7 12 13 WEIHNACHTSFERIEN BIS ZUM 5. JANUAR Öffnungszeiten der Bibliothek: 2.1., Uhr, 3.1., Uhr, Uhr Datum Uhrzeit Veranstaltung im FZH Vahrenwald Seite Di., Computer, Smartphone, Internet Grundschule 20 alle bis Abitur Zirkus für Kinder 20 Mi., Office, Internet, Skype - wie geht das? 20 Sprachcafé Russisch-Deutsch 20 Wir wünschen allen Besucherinnen und Besuchern des Hauses an der Vahrenwalder Straße entspannte und erholsame Feiertage und einen hoffnungsvollen Start in das Neue und ganz besondere Jahr 2015: Das Freizeitheim VAHRENWALD wird 50 Jahre alt! Unter dem Motto Alle in einem Boot wird es am 17., 18. und 19. April heißen: Leinen los! für allerhand festliche Aktionen auch in den folgenden Monaten. Wollen Sie sich, persönlich oder mit Ihrer Gruppe, beteiligen? Melden Sie sich bei uns: Claire Lütcke, Tel oder Magret Michaelsen, Tel Wir freuen uns! KOB & Coffee 21 Do., SchülerInnen schulen SeniorInnen IMES Kurs zur Digitalen Integration 21 Offene Mosaikwerkstatt 21 Fr., Offener Gesprächskreis 22 Sa., 10.1./So., Mo., Qi Gong für Frauen Offene Lernoase Ballett für AnfängerInnen Ballett für Fortgeschrittene Sprachcafé Spanisch-Deutsch Internationale Volkstänze Multivisions-Show Portugal 23 Di., Computer, Smartphone, Internet Grundschule 20 alle bis Abitur Zirkus für Kinder 20

8 14 15 Datum Uhrzeit Veranstaltung im FZH Vahrenwald Seite Mi., Office, Internet, Skype - wie geht das? Acrylmalkurs Sprachcafé Russisch-Deutsch 20 Do., SchülerInnen schulen SeniorInnen IMES Kurs zur Digitalen Integration Lernen ist cool Hausaufgabenbegleitung Offene Mosaikwerkstatt 21 Datum Uhrzeit Veranstaltung im FZH Vahrenwald Seite Do., Offene Mosaikwerkstatt 21 Fr., Offener Gesprächskreis 22 Sa.,.1./So., Mo., Qi Gong für Frauen Offene Lernoase Ballett für AnfängerInnen Ballett für Fortgeschrittene Sprachcafé Spanisch-Deutsch Internationale Volkstänze 23 Fr., Offener Gesprächskreis Multivisionsshow - China - Pakistan Sa., 17.1./So., Di., Computer, Smartphone, Internet Mo., Qi Gong für Frauen Offene Lernoase Ballett für AnfängerInnen Grundschule 20 alle bis Abitur Zirkus für Kinder Ballett für Fortgeschrittene 23 Mi., Nachhaltigkeitstreffen Wechselzeiten I Sprachcafé Spanisch-Deutsch Office, Internet, Skype - wie geht das? Internationale Volkstänze Acrylmalkurs - 14 tägig Di., Computer, Smartphone, Internet Grundschule 20 alle bis Abitur Zirkus für Kinder 20 Sprachcafé Russisch-Deutsch 20 Do., SchülerInnen schulen SeniorInnen IMES Kurs zur "Digitalen Integration" 21 Mi., Office, Internet, Skype - wie geht das? 20 Offene Mosaikwerkstatt 21 Sprachcafé Russisch-Deutsch 20 Do., SchülerInnen schulen SeniorInnen IMES Kurs zur Digitalen Integration 21 Fr., Offener Gesprächskreis 22 Sa., 31.1./So. 1.2.

9 16 17 Datum Uhrzeit Veranstaltung im FZH Vahrenwald Seite ZEUGNISFERIEN am 2. UND 3. FEBRUAR Mo., Qi Gong für Frauen 22 Mi., Neuer Kurs für Frauen: Wechselzeiten Office, Internet, Skype - wie geht das? 20 Sprachcafé Russisch-Deutsch 20 Do., Wechselzeiten SchülerInnen schulen SeniorInnen 21 Datum Uhrzeit Veranstaltung im FZH Vahrenwald Seite Di., alle bis Abitur Zirkus für Kinder 20 Mi., Wechselzeiten Office, Internet, Skype - wie geht das? Acrylmalkurs - 14 tägig Sprachcafé Russisch-Deutsch KOB & Coffee IMES Kurs zur "Digitalen Integration" 21 Offene Mosaikwerkstatt 21 Do., Wechselzeiten SchülerInnen schulen SeniorInnen IMES Kurs zur "Digitalen Integration" 21 Offene Mosaikwerkstatt 21 Fr., Wechselzeiten Offener Gesprächskreis Smartphone und Tablet - Workshop Aussstellungseröffnung: Lune Ndiaye 25 Fr., Wechselzeiten Offener Gesprächskreis 22 Sa., Yogaworkshop Medien-Café 26 So., Sing and fun für Jedermann 23 Mo., Qi Gong für Frauen 22 Sa., Sing and fun für Jedermann Wechselzeiten So., Konzert: Quintensprung Kindertheater: Steinsuppe 25 Mo., Qi Gong für Frauen Offene Lernoase Wechselzeiten Sprachcafé Spanisch-Deutsch Offene Lernoase Internationale Volkstänze Sprachcafé Spanisch-Deutsch Mulitvisionsshow - Russlands ferner Osten Di., Wechselzeiten Internationale Volkstänze 23 Di., Wechselzeiten Computer, Smartphone, Internet Computer, Smartphone, Internet Grundschule Grundschule 20

10 18 19 Datum Uhrzeit Veranstaltung im FZH Vahrenwald Seite Di., alle bis Abitur Zirkus für Kinder 20 Mi., Wechselzeiten Office, Internet, Skype - wie geht das? 20 Sprachcafé Russisch-Deutsch 20 Do., Wechselzeiten SchülerInnen schulen SeniorInnen 21 Datum Uhrzeit Veranstaltung im FZH Vahrenwald Seite Mi., Acrylmalkurs - 14 tägig Sprachcafé Russisch-Deutsch 20 Do., Wechselzeiten SchülerInnen schulen SeniorInnen IMES Kurs zur "Digitalen Integration" 21 Offene Mosaikwerkstatt IMES Kurs zur "Digitalen Integration" 21 Offene Mosaikwerkstatt Projektvorstellung Werkstatt: (Neue)Medien 26 Fr., Wechselzeiten Offener Gesprächskreis 22 Fr., Wechselzeiten Sa., 21.2./So., Offener Gesprächskreis 22 Mo., Qi Gong für Frauen 22 Sa., Unsere Angebote haben wir farblich gekennzeichnet: für Seniorinnen und Senioren für Schülerinnen und Schüler für Erwachsene für Frauen für alle für Kinder in der Lernoase Wechselzeiten Offene Lernoase Sprachcafé Spanisch-Deutsch Internationale Volkstänze 23 Di., Wechselzeiten Ausstellungen im Januar, täglich bis zum 30. Januar Mitschnitt II - Die Collagen von Ute Sandow befassen sich auch bei dieser Ausstellung wieder mit Träumen, Leidenschaft, Sucht und Politik Computer, Smartphone, Internet Grundschule 20 alle bis Abitur Zirkus für Kinder 20 Atelier Charlotte. Das Atelier ist ein Angebot des Teilhabezentrums der Lebenshilfe für Menschen mit und ohne Behinderung. Mi., Nachhaltigkeitstreffen Wechselzeiten I Wechselzeiten Office, Internet, Skype - wie geht das? 20 Computer, Smartphone, Internet 60+ Das Schnupperangebot richtet sich speziell an SeniorInnen. Was muss alles auf dem Computer laufen? Wie komme ich ins Netz? Wie funktioniert das mit dem Handy oder dem Smartphone? Wie funktioniert Datensicherheit? Zu diesen und

11 20 21 anderen Fragen geben wir in kleinen Gruppen Antworten und Hilfestellung. Gerne können Sie auch Ihr Gerät mitbringen. Jeden Dienstag Uhr Schüler Lerncamp mit Hausaufgabenbetreuung und Training mit unserer Lernsoftware - pädagogisch erprobt, von Schulbuchverlagen entwickelt und direkt auf den Schulunterricht bezogen. Anmeldung in der Lernoase Jeden Dienstag Uhr für GrundschülerInnen Uhr für SchülerInnen bis zum Abitur - Fächer Mathematik und Naturwissenschaften Zirkus für Kinder Einstieg jederzeit möglich: Jonglieren, Akrobatik, Balancieren, Einradfahren In der Zirkusgruppe für Grundschulkinder könnt Ihr verschiedene Zirkus-Künste ausprobieren oder Eure Fähigkeiten erweitern. Auch ältere Kinder sind herzlich willkommen. Kurs mit dem Zirkus-Pädagogen Manuel Rohman in Kooperation mit dem Zirkusnetzwerk CircO e.v. Kosten: 10 Termine 60 Euro, mit HannoverAktivPass 30 Euro; Anmeldung im bei Claire Lütcke, Tel.: Jeden Dienstag Uhr (nicht in den Ferien) Office, Internet und Skype wie geht das? Internet verbindet Menschen und Welten Offenes Angebot zum Lernen von: Word, Excel, PowerPoint, zum Umgang mit Internet, und Skype Jeden Mittwoch Uhr Reportage im Blog Einführung in den Onlinejournalismus mit der Anwendung von Wordpress : Hier lernen Jugendliche, Nachrichten selbst zu erstellen. Sie lernen das journalistische Handwerk: Interview, Reportage, Glosse. Jeden Mittwoch Uhr Sprach-Café Russisch-Deutsch - Am Samowar Tauchen Sie in die russische Sprache ein, lernen Sie die Kultur und Menschen kennen! Russische Muttersprachler sorgen in der ersten Stunde für das authentische Erlebnis ihrer Sprache und Kultur. Anschließend wird eine Stunde Deutsch gesprochen. Jeden Mittwoch, Uhr KOB & Coffee Bürgersprechstunden Bei einer Tasse Kaffee berät Sie der Kontaktbeamte der Polizei- Inspektion Ost, Heinz Battmer z.b. zum Thema Einbruchschutz. Mittwoch, 7.1. und 11.2., jeweils Uhr SchülerInnen schulen SeniorInnen SchülerInnen agieren als DozentInnen für EDV, Internet, Kommunikationsnetzwerke, Anwendungen von Microsoft Office und den Umgang mit mobilen Endgeräten. Das Projekt wurde kürzlich mit einem Preis von n-21 und den Sparkassen Niedersachsens ausgezeichnet. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich! Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Jeden Donnerstag bis Uhr IMES Kurs zur Digitalen Integration mit Paul Sunder - kostenloses PC-Angebot für Menschen mit und ohne Migrationshintergrund. In Kooperation mit der IMES Projektwerkstatt Umwelt u. Entwicklung Jeden Donnerstag, Uhr Computerprogrammen Abwechslungsreiche Übungen aus den Bereichen Arbeit, Beruf, Familie für unterschiedliche Sprachniveaus (A1 - B2) mit praktischen Übungen, sowie Video- und Audio-Unterstützung. Anmeldung in der Lernoase, Tel.: Jeden Donnerstag, Uhr Offene Mosaikwerkstatt mit Jule Ehlers Juhle In der Welt der Mosaike sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Probieren Sie es doch mal aus. Kommen Sie vorbei! Jeden Donnerstag Uhr Kinder Kunststudio Regenbogen Mal- und Zeichenunterricht für Kinder von 6-10 Jahren bei Herrn Mardare (Kunstmaler und Kunstpädagoge). Kosten pro Monat: 20 Euro, mit HannoverAktivPass 10 Euro. Anmeldung direkt

12 22 23 bei Herrn Mardare im Kurs. Informationen: Magret Michaelsen Tel.: Jeden Donnerstag Uhr Sprach-Café Englisch-Deutsch - Chit-Chat Room Sie verstehen zwar Englisch, aber Sie möchten es auch fließend sprechen können? Das lernt man am besten im Kontakt mit Muttersprachlern. Im ersten Teil gehen wir mit der Unterstützung der englischsprachigen Gastgeber auf eine virtuelle Reise und sprechen ausschließlich Englisch. Im zweiten Teil sprechen wir auf Deutsch über unsere Reiseerfahrungen. Jeden Donnerstag Uhr Offener Gesprächskreis Was uns bewegt, was wir bewegen wollen Es gibt viele Themen die uns bewegen. Manchmal sind es politische, manchmal persönliche. Wir machen kleine Ausflüge, gehen ins Museum, machen Gymnastik oder tanzen ein bisschen. Kommen Sie einfach vorbei... Mit Tatiana Ilchenko Informationen: Magret Michaelsen, Jeden Freitag, Uhr Qi Gong für Frauen - Das Innen-Nährende Qi Gong Traditionelle chinesische Medizin, Energiearbeit, Meridiandehnungen und -massagen sowie intensive Bewegungen der Wirbelsäule wirken harmonisierend und fördern die Geschmeidigkeit. Mit Gabriele Schulz, Qi Gong-, Yoga- und Tai Chi- Lehrerin. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Bitte bringen Sie bequeme Kleidung und dicke Socken mit. In Kooperation mit der VHS, Kurs 95089R9. Information u. Anmeldung: Magret Michaelsen, Kosten: 54 Euro plus 7 Euro Bearbeitungsentgelt, mit HannoverAktivPass 25 Euro 10 Termine, montags, Uhr, Offene Lernoase für Jugendliche und Erwachsene Nutzen Sie die Beratungs- und Informationszeit für Fragen um den Computer, Excel, Word, Powerpoint, Photoshop oder Sprachen und erfahren Sie mehr über die weiteren Angebote der Lernoase. Eltern und Schülern bieten wir hilfreiche Links zum Thema Schule und Medienaufklärung. Jeden Montag Uhr Ballettunterricht Ballettkurse bei der ausgebildeten Balletttänzerin Valentina Kampf noch bis Neue Kurse ab Februar bitte erfragen. Information: Kosten: 4 Euro pro Termin, bitte direkt bei der Kursleitung bezahlen. Jeden Montag Uhr Anfänger Uhr für Fortgeschrittene Sprach-Café Spanisch-Deutsch - Chevere! Jeden Montag unternehmen wir eine virtuelle Reise in die spanischsprachigen Regionen der Welt und sprechen miteinander Spanisch. Im zweiten Teil sprechen wir über unsere Reiseerfahrungen diesmal auf Deutsch. Jeden Montag Uhr Internationale Volkstänze für Fortgeschrittene mit Loek Grobben. Der Einstieg ist jederzeit möglich. Kosten: 6 Termine 36 Euro, mit HannoverAktivPass 18 Euro Jeden Montag, Uhr Portugal Multivisions-Show des AV-Kreises Hannover, Kosten: 5 Euro Montag, 12.1., Uhr Sing and Fun für jedermann Zu diesem Workshop sind alle eingeladen, die Freude am Singen in der Gruppe ohne Leistungsdruck haben. Gemeinsam mit dem zwar noch jungen, aber schon sehr erfahrenen Chorleiter Martin Jordan (Junger Konzertchor Clazz, Fünf vor der Ehe, Offenes Singen zur A Capella Woche im Landesmuseum, Quodlibet ) werden kurze mehrstimmige Stücke aus aller Welt eingeübt mal poppig, mal rockig oder jazzig. Kosten: 20 Euro, mit HannoverAktivPass 10 Euro, StudentInnen 16 Euro. Den Teilnehmerbeitrag bitte bis zum 2. Februar überweisen auf das Konto: Verein sozialkulturelle Stadtteilarbeit e.v.,

13 25 Postbank Hannover, IBAN: DE , Verwendungszweck: Sing and Fun - oder vorher im direkt bezahlen. Anmeldung: im, oder Freitag, 13.2., Uhr Samstag, 14.2., Uhr Acrylmalkurs Acrylfarbe ist ein Medium, das sich vielfältig variieren lässt und womit schnell und unkompliziert ein Glanzstückchen entstehen kann. Leitung: Diplom Designerin Petra Beyer Kosten: 10 Euro pro Termin, mit HannoverAktivPass 5 Euro, Anmeldung und Information bei Magret Michaelsen, , Einstieg jederzeit möglich. vierzehntägig ab Mittwoch 15.1., , 11.2., 25.2., jeweils Uhr China - Pakistan Multivisions-Show des AV-Kreises Hannover, Kosten: 5 Euro Montag, 26.1., Uhr Smartphone und Tablet - Workshop für Einsteiger Haben Sie ein Tablet oder ein neues Smartphone und wollen Sie den Umgang damit Schritt für Schritt erlernen? Wie kann ich eine SMS, WhatsApp oder eine versenden? Wie verwalte ich Apps? Wie richte ich WLAN ein? Bitte bringen Sie zu diesem Kurs Ihr eigenes Smartphone oder Tablet mit. Kosten: 5 Euro, mit HannoverAktivPass 2,50 Euro. Anmeldung in der Lernoase Freitag, 6.2., Uhr Ausstellungseröffnung Die Bilder von Lune Ndiaye sind eine Botschaft für den Frieden, den Respekt und das friedliche Zusammenleben mit der Natur und zwischen den Kulturen. Der Künstler wuchs im Senegal auf. Erfahrungen auf Reisen durch viele der west- und nordafrikanischen Länder prägen seine Kunst. Ndiaye verwendet hauptsächlich Acryl, Sand und afrikanische Textilien. Die Ausstellung wird unterstützt vom Afrikanischen Dachverband Norddeutschland e.v. und ist bis zum zu sehen. Freitag, 6.2., Uhr Neuer Kurs: Wechselzeiten - Ein Angebot für Frauen Wege suchen, neue Wege gehen, Neu(es) anfangen, eigene Kräfte aktivieren. Zeit, die Farben des Alltags zu wechseln, Zeit sich auszutauschen - mit Frauen vielfältig und bunt. Eigene Ziele für Beruf und Alltag wirksam mit eigenen Ressourcen gestalten, Lebenskompetenzen und Balance stärken, sich sicherer bewerben - Kreativität macht stark! Vier Schritte zu Präsenz und sicherem Umgang mit PC und anderen Werkzeugen. 6 Wochen / 4 Kurstage pro Woche / plus Nachhaltigkeitstreffen Kosten: insgesamt 25 Euro / verbindliche Teilnahme. Information und Anmeldung bei Magret Michaelsen, oder Martina Poick, VHS, Mittwoch, 4.2. bis Freitag, 10.4., immer 9 12 Uhr Termine der Nachhaltigkeitstreffen für Teilnehmerinnen von Wechselzeiten I : Mittwoch und 25.2., 9 12 Uhr Weitere Nachhaltigkeitstreffen: 17.4./22.5/26.6/21.7. Foto: Katharina Fische/photocase.de Yogaworkshop Yoga ist da wo der Schmerz aufhört Die Heilpädagogin und Yogalehrerin Birthe Schütz wird an einem Abend voller Entspannung die Rishikesh Reihe, in Tradition von Swami Sivananda, einüben. Sie bekommen Infomaterial für zuhause und können nach dem Workshop die Asanas zu Hause üben und so von allen positiven Aspekten, die Yoga ihrem Körper und Geist bietet, profitieren. Kosten: 10 Euro, mit HannoverAktivPass 9 Euro; Anmeldung: oder Birthe Schütz Samstag, 7.2., Uhr Kindertheater Steinsuppe für Kinder ab 4 Jahren Gespielt vom Theater Tritop: Die Köchin Ilse erzählt die Geschichte vom Wolf und der Steinsuppe. Sie schnippelt und hackt Gemüse, bringt den Kochtopf zum Brodeln und klappert mit dem Koch-

14 26 27 löffel im Takt dazu. Ein tierisches Küchentheater! Nach dem Bilderbuch von Anais Vaugelade, nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis. Kosten: 4 Euro, mit HannoverAktivPass frei Anmeldung erforderlich bei Claire Lütcke, Tel Montag, 9.2., Uhr Russlands Ferner Osten Multivisions-Show des AV-Kreises Hannover Kosten: 5 Euro Montag, 9.2., Uhr Medien-Café für Eltern und Grundschulkinder Von Eltern für Eltern. Im offenen Gespräch möchten wir mit Ihnen gemeinsam Fragen zum Thema Mediennutzung bei Kindern besprechen. Wann ist mein Kind bereit für ein Handy? Bringen Sie Ihre Kinder mit: Zusammen mit Pädagogen können sie die Software in der Lernoase (Fara und Fu, Pusteblume, und Welt der Zahl) ausprobieren. Das Medien-Café findet regelmäßig statt. Weitere Themen: Wie kann man die Medien kreativ nutzen? Gemeinsam mit Ihrem Kind lernen Sie die unterschiedlichsten Medien kennen und probieren diese vor allem selber aus. Anmeldung in der Lernoase. Kosten für zwei Termine: Familie 3 Euro, mit HannoverAktivPass 1,50 Euro. Freitag, 13.2., Uhr, nächstes Treffen am Früher war mehr Yesterday Der Frauenchor QUINTENSPRUNG lädt ein zum Konzert. Leitung: Olga Graser, Klavier/Akkordeon: Laszlo Gulyas, Cello: Roland Baumgarte Eintritt: frei(willig) Sonntag, 15.2., Uhr Werkstatt: (Neue)Medien Das Kultur und Generationsübergreifende Projekt bietet jedem die Möglichkeit, die Neuen Medien kennenzulernen, Berührungsängste abzubauen und die Medien kreativ zu nutzen. In 5 Modulen können die Teilnehmer unterschiedliche Medien- Kompetenzen und -Fähigkeiten entdecken: Neue Medien neue Begriffe, Schreibwerkstatt, Film- und Fotowerkstatt, Audiowerkstatt, Internet, Smartphone & Handy. Projektvorstellung am Donnerstag, 26.2., Uhr Vorankündigung: Hörspielwerkstatt für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren mit einer/m Erwachsenen (Eltern, Großeltern, Paten ) Wir produzieren unsere selbsterfundene Geschichte. Schritte im Schnee, eine knarrende Tür, eine sprechende Katze? Wie entsteht daraus eine spannende Story? Karin Kettling, eine erfahrene Schauspielerin, hilft beim Improvisieren und gibt Tipps für die Stimme und zum Sprechen vor dem Mikrofon. Mit einfachen Instrumenten - Xylophon, Kazoo, Kalimba etc.- entsteht ein spannender Soundtrack Zum Abschluss bekommt jede/r eine CD mit dem fertigen Hörspiel. In Kooperation der VHS und dem Spielpark Vahrenwald-List. Anmeldung bis zum 6.3. bei oder Kosten für ein Kind mit einer/m Erwachsenen 23,50 Euro, mit HannoverAktivPass 11,75 Euro Freitag, 20.3., Uhr und Samstag, 21.3., Uhr Die Lernoase im : Lebendiges Lernen durch die Verbindung von Text, Bild und Video E-Learning Lernprogramme und Angebote zu Fragen über Computer, Internet und zum Erwerb von Fremdsprachen Hilfe zur Selbsthilfe: die Lernsoftware kann auch zu Hause genutzt werden. Monatsabo inklusive der täglichen Nutzung der Lernplattform: Kinder 5 Euro, Erwachsene 10 Euro, mit HannoverAktivPass Kinder 2,50 Euro, Erwachsene 5 Euro Sie können jeden Monat neu entscheiden, ob Sie das Abo verlängern möchten. Alle Angebote starten am 6.1. Beratung und Anmeldung: Weitere geplante Aktivitäten und Themenschwerpunkte in der Lernoase: Von Eltern für Eltern: Welche Schule ist für mein Kind die richtige? (Grundschule bis Abitur) ebooks und Kinderbuch-Apps für den Elementarbereich MINECRAFT- kreative Onlinespiele im Team Bitte erfragen Sie die Termine unter Tel und Tel

15 Landeshauptstadt Landeshauptstadt Hannover Der Oberbürgermeister Fachbereich Bildung und Qualifizierung Walderseestraße Hannover Tel Fax Vahrenwalder Straße Hannover Tel Fax Redaktion: Birgit Ahrens, Claire Lütcke Layout: Heller-Grafikdesign Druck: diaprint KG Auflage: 4000 Exemplare Recyclingpapier aus 100% Altpapier

PC-Kurse August November 2015

PC-Kurse August November 2015 PC-Kurse August November 2015 in kleinen Gruppen mit maximal 7 Teilnehmern, besonders auch für Teilnehmer 50 plus geeignet Verbindliche Anmeldungen für die Kurse nehmen wir bis zwei Werktage vor dem jeweiligen

Mehr

Kalender KULTUR 09/10. Freizeitheim LISTER TURM Freizeitheim VAHRENWALD LANDESHAUPTSTADT HANNOVER

Kalender KULTUR 09/10. Freizeitheim LISTER TURM Freizeitheim VAHRENWALD LANDESHAUPTSTADT HANNOVER Kalender KULTUR 09/10 September Oktober 2014 Freizeitheim LISTER TURM Freizeitheim VAHRENWALD LANDESHAUPTSTADT HANNOVER 2 3 40 JAHRE: Veranstaltungen im Rahmen des 40-jährigen Jubiläums im FZH Lister Turm

Mehr

Kursheft. Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr. Adolph-Diesterweg-Schule. www.adolph-diesterweg-schule.de

Kursheft. Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr. Adolph-Diesterweg-Schule. www.adolph-diesterweg-schule.de Kursheft Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr Adolph-Diesterweg-Schule www.adolph-diesterweg-schule.de Adolph-Diesterweg-Schule Felix-Jud-Ring 29-33 21035 Hamburg Tel.: 735 936 0 Fax: 735 936 10 Infos zu den

Mehr

Gesundheit und Sport. Interne Weiterbildung. Fachhochschule des bfi Wien

Gesundheit und Sport. Interne Weiterbildung. Fachhochschule des bfi Wien Interne Weiterbildung Fachhochschule des bfi Wien Gesundheit und Sport Information und Anmeldung: Mag. a Evamaria Schlattau Personalentwicklung / Wissensmanagement Fachhochschule des bfi Wien Wohlmutstraße

Mehr

gesunderleben Exklusive Angebote für AOK-Kunden

gesunderleben Exklusive Angebote für AOK-Kunden Exklusive Angebote für AOK-Kunden Einfach mal etwas Neues ausprobieren - jetzt geht es los! Nach gesetzlichen Vorgaben (Leitfaden Prävention) dürfen wir Ihnen qualitätsgesicherte Kurse anbieten. Darüber

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

* MC:SUBJECT * Newsletter Kindermuseum Zinnober_Juli2015.html[27.07.2015 07:52:29]

* MC:SUBJECT * Newsletter Kindermuseum Zinnober_Juli2015.html[27.07.2015 07:52:29] Matschen, färben, weben In der Mitmach-Ausstellung "Schaffe, schaffe schöne Werke" können Kinder traditionelle Handwerkstechniken ausprobieren Aus Ton Ziegel formen, mit Stempeln Texte drucken, aus Pflanzen

Mehr

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS Turn- und Sportverein 1895 OFTERSHEIM TRADITION SEIT 1895 119 Jahre Liebe zum Verein DIE TWIRLINGS Die STELLEN TWIRLINGS SICH VOR stellen sich vor OKTOBERFEST FAMILIENTAG AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE

Mehr

Weiterbildungsangebot in Nordwalde. EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW

Weiterbildungsangebot in Nordwalde. EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW Weiterbildungsangebot in Nordwalde EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW Schlaumacher e. V. Volkshochschule Steinfurt Bahnhofstr. 17 (Eingang Wehrstr. 5) An der Hohen Schule

Mehr

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit CLUB PINGUIN Programm für April 2015 Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit Stephanienstr. 16, 76133 Karlsruhe, Tel. 07 21 / 9 81 73 0 / Fax: - 33 Unser Sekretariat ist zu folgenden

Mehr

Programm für 2015 Januar

Programm für 2015 Januar Programm für 2015 Januar Wendenschloßstraße 103 105, 12557 Berlin Telefon: 030 65 07 54 83, e - Mail: veranstaltung@klub103-5.de Homepage: http://www.hauptmannsklub.de Ein frohes und gesundes neues Jahr

Mehr

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Die Eröffnung der Badesaison Das Ritual zur Eröffnung der (Haupt-)Badesaison ist gleichzeitig Highlight zum Festprogramm 200 Sommer - Seebad Travemünde.

Mehr

SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl

SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl JUNI 2014 Inhaltsverzeichnis SENIORENTREFF AKTUELL Juni 2014 Inhaltsverzeichnis Seite 2 2. Juni bis 6. Juni Seite 4/5 9.

Mehr

Seminare für Schülerinnen und Schüler

Seminare für Schülerinnen und Schüler Seminare für Schülerinnen und Schüler Internet-Führerschein ab auf die Datenautobahn (S 1) Das Internet ist faszinierend für dich - doch deine Eltern lassen dich nicht surfen, weil sie dir keine vernünftige

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

Wir basteln verschiedene Schmuckstücke aus Fimo! Zum Beispiel eine Halskette, ein Armband, einen Schlüsselanhänger oder einen Schutzengel.

Wir basteln verschiedene Schmuckstücke aus Fimo! Zum Beispiel eine Halskette, ein Armband, einen Schlüsselanhänger oder einen Schutzengel. 1 Schmuck aus Fimo Wir basteln verschiedene Schmuckstücke aus Fimo! Zum Beispiel eine Halskette, ein Armband, einen Schlüsselanhänger oder einen Schutzengel. 1. tag: Mittwoch 15.05.2013 Weitere: 22.05.2013

Mehr

Stadtbezirk Hombruch: Angebote

Stadtbezirk Hombruch: Angebote Stadtbezirk Hombruch: Angebote dieferien für 2013 Stadt Dortmund Jugendamt Einleitung Osterferien Ferien 2013 im Stadtbezirk Hombruch Liebe Eltern, liebe Jugendlichen und Kinder, mit diesem kleinen Heft

Mehr

Lehrer / Schüler: 0,00. Ausgabe: September2012

Lehrer / Schüler: 0,00. Ausgabe: September2012 Lehrer / Schüler: 0,00 Ausgabe: September2012 2 Begrüßung/Impressum/Inhalt OLGGA Seit einem Jahr gilt die neue Schulordnung mit den erweiterten demokratischen Mitwirkungsrechten der Schüler. In diesem

Mehr

Yofe! präsentiert: Traditionelle Thai Yoga Massage /Thai Massage mit Alexandre Molina / Schweiz

Yofe! präsentiert: Traditionelle Thai Yoga Massage /Thai Massage mit Alexandre Molina / Schweiz Yofe! präsentiert: Traditionelle Thai Yoga Massage /Thai Massage mit Alexandre Molina / Schweiz Was ist Traditionelle Thai Yoga Massage / Thai Massage? Traditionelle Thai Yoga Massage / Thai Massage steht

Mehr

ANBIETERÜBERSICHT FÜR PC UND INTERNET KURSE

ANBIETERÜBERSICHT FÜR PC UND INTERNET KURSE ANBIETERÜBERSICHT FÜR PC UND INTERNET KURSE 1. GRUPPENANGEBOTE ArcheNOAH e. V. Initiative für Senioren Philippstraße 8 Telefon: 0721 2030383 www.arche-noah.org DALO.de - Für Freude am PC! Seewiesenäckerweg

Mehr

NIMM KURS AUF. Film- und Theaterkurse für Erwachsene im STiC-er. re Videos. bessere Improvisationen. bessere Stimme. bess. www.stic-er.

NIMM KURS AUF. Film- und Theaterkurse für Erwachsene im STiC-er. re Videos. bessere Improvisationen. bessere Stimme. bess. www.stic-er. STiC-er Theater e.v. NIMM KURS AUF. Film- und Theaterkurse für Erwachsene im STiC-er www.stic-er.de re Videos. bessere Improvisationen. bessere Stimme. bess K1 Basiskurs: Atem-Körper-Stimme K2 Basiskurs:

Mehr

Angebot der Schule/ Freiwilliger Unterricht

Angebot der Schule/ Freiwilliger Unterricht Schule Ipsach Angebot der Schule/ Freiwilliger Unterricht 1. Musik (2. - 6. Schuljahr) Sopranblockflöte: (2. bis 3. Klasse) Anfänger: ab 2. Schuljahr Fortgeschrittene: ab der 3. Klasse oder mindestens

Mehr

www.sprachcaffe-duesseldorf.de

www.sprachcaffe-duesseldorf.de Sprachcaffe Düsseldorf Mit Sprachcaffe ins Ausland Reisen bildet, Sprachreisen bilden weiter! Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Latein und Chinesisch können Sie auch in unseren

Mehr

AKTIV 50 + WIR KÖNNEN MEHR!

AKTIV 50 + WIR KÖNNEN MEHR! Eine Bildungskooperation von VOLKSHOCHSCHULE OBERÖSTERREICH GEMEINNÜTZIGE BILDUNGS-GMBH DER ARBEITERKAMMER OÖ AKTIV 50 + WIR KÖNNEN MEHR! Wohlbefinden und gesundes Leben YOGA am Vormittag Finde deine Balance

Mehr

Hausaufgabenbetreuung Team: Schüler helfen Schülern plus Kollege/Kollegin in Deutsch für die 7. Stunde

Hausaufgabenbetreuung Team: Schüler helfen Schülern plus Kollege/Kollegin in Deutsch für die 7. Stunde Montag Teilnehmerzahl: Hausaufgabenbetreuung Team: Schüler helfen Schülern plus Kollege/Kollegin in Deutsch für die 7. Stunde Halbjahr Montag 14.00 14.45 Uhr = 7. Stunde 14.50 15.35 Uhr in mehreren Kleingruppen

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

inhalt Liebe kick it münchen Fans!

inhalt Liebe kick it münchen Fans! inhalt Herausgeber: kick it münchen Redaktion: Anna Wehner und Alexandra Annaberger Auflage: 1000 Stück Stand: August 2013 Struktur & Orte 6 Vision & Werte 8 Konzept 11 Geschichte 12 kick it Bereiche 14

Mehr

Sonderausgabe Nachmittagsbereich Neuerungen zum Halbjahreswechsel 2014/15 - ALLGEMEINE INFOS

Sonderausgabe Nachmittagsbereich Neuerungen zum Halbjahreswechsel 2014/15 - ALLGEMEINE INFOS 1 ALLGEMEINE INFOS Förderkurse (Jg. 5 / 6) beginnen in KW 7 Die Förderkurse Mathematik und Deutsch für den fünften und sechsten Jahrgang beginnen in diesem Schulhalbjahr in der KW 7. Der Mathekurs wird

Mehr

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31]

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] * MC:SUBJECT * file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] Kicker bauen eigenes Stadion Die Fußballschule von Hannover 96 war gleich

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe mit Schwung. J AHRE AARGAUER MESSE AARAU 6. BIS 10. APRIL 2016 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2016 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

September 2015 Sommerprogramm

September 2015 Sommerprogramm Soziales Lernen und Kommunikation e.v. Kooperation mit: e.v. Lernort: Am Listholze 31 30177 Hannover September 2015 Sommerprogramm Tageskurse, Wochenendseminare, Vormittags- und Abendkurse Intensivwochen

Mehr

8. JUGEND KULTURWOCHEN. jukunet.de. 1.8. - 14.9.2015 in KÖN - MET - MÜN. Anmeldung ab 20. JULI. Deutscher Volkshochschulverband

8. JUGEND KULTURWOCHEN. jukunet.de. 1.8. - 14.9.2015 in KÖN - MET - MÜN. Anmeldung ab 20. JULI. Deutscher Volkshochschulverband 8. JUGEND KULTURWOCHEN Anmeldung ab 20. JULI 1.8. - 14.9.2015 in KÖN - MET - MÜN Die Projekte sind gefördert von: jukunet.de gefördert durch: Deutscher Volkshochschulverband Kurz vor den Ferien Freitag,

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Kurse. Interessenten m i t PC- Kenntnisse. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse. Praxis. Internet von A - Z. Praxis. WORD * Grundlagen.

Kurse. Interessenten m i t PC- Kenntnisse. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse. Praxis. Internet von A - Z. Praxis. WORD * Grundlagen. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse Internet von A - Z Interessenten m i t PC- Kenntnisse WORD * Grundlagen Theorie PC - Basiswissen PowerPoint Grundlagen Video Bearbeitung PC - Grundlagen EXCEL * Grundlagen

Mehr

Seelische Gesundheit im Alter

Seelische Gesundheit im Alter 7. Berliner Woche der seelischen Gesundheit Veranstaltungen in Marzahn-Hellersdorf Seelische Gesundheit im Alter 10. bis 20. Oktober 2013 10. Oktober 2013, 15.00 Uhr, Krankenhauskirche im Wuhlgarten, Brebacher

Mehr

Funktionelles Ganzkörpertraining

Funktionelles Ganzkörpertraining Wer Wo Warum Alle Altersgruppen, je nach Kurs aufgeteilt Im Freien, Yogilates Spiez, Fitself Spiez, n.v. Körper und Geist ganzheitlich trainieren -> mehr Leistung und Wohlbefinden KURSANGEBOT Funktionelles

Mehr

Sprachen lernen leute treffen

Sprachen lernen leute treffen Sprachen lernen leute treffen KURSPROGRAMM 2014 / 2015 www.sprachcaffe-duesseldorf.de Sprachen lernen & Leute treffen, ein Synonym für die angenehme und effektive Form, eine Sprache zu erlernen und Kulturen

Mehr

Arbeitsgemeinschaften

Arbeitsgemeinschaften Arbeitsgemeinschaften Oberschule Bückeburg Schuljahr 2012/2013 1. Halbjahr Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, die Oberschule Bückeburg bietet ein umfassendes AG- Angebot im Rahmen der offenen

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

A lles unter einem Dach:

A lles unter einem Dach: V olkssolidarität Greifswald- Ostvorpommern e.v. oddenhusjournal Hauszeitung für Jung und Alt mit Tipps und Informationen für mehr Lebensfreude Februar 2/2015 Ehemalige Tanzgaststätte in Greifswald wieder

Mehr

international-students Newsletter des International Office

international-students Newsletter des International Office international-students Newsletter des International Office September 2014 Bild: HHU / Ivo Mayr international-students September 2014 Liebe Leser/innen, aus dem Sommerloch zurückgekehrt senden wir Ihnen

Mehr

Wahlpflichtkurse an der Carl-Benz-Schule

Wahlpflichtkurse an der Carl-Benz-Schule Wahlpflichtkurse an der Zu Beginn des 7. Schuljahrs entscheidet sich jede SchÄlerin bzw. jeder SchÄler fär einen Wahlpflichtkurs. Der Unterricht umfasst 4 Stunden pro Woche. Ein Wechsel des Kurses ist

Mehr

Studieren und Lernen: Kursinhalte: Zeitraum und Abschluss: Erwerben von Kenntnissen:

Studieren und Lernen: Kursinhalte: Zeitraum und Abschluss: Erwerben von Kenntnissen: Studieren und Lernen: Deine Ausbildung in den BIG 5 Camps inmitten der Wildnis besteht aus Praxis und Theorie gleichermaßen und beinhaltet Umweltkunde, Zoologie und Erwerben von breiten Kenntnissen der

Mehr

Arbeitsbegleitende Maßnahmen. holländerhof Werk- und Wohnstätten für behinderte Menschen. Anmeldungen

Arbeitsbegleitende Maßnahmen. holländerhof Werk- und Wohnstätten für behinderte Menschen. Anmeldungen holländerhof Werk- und Wohnstätten für behinderte Menschen Anmeldungen Über die jeweiligen Gruppenleitungen und den Sozialen Dienst Solvejg Goldbach T 0461 / 676-207 Arbeitsbegleitende Maßnahmen Stand

Mehr

www.eu-fit.de 2009 2012

www.eu-fit.de 2009 2012 Neue Perspektiven schaffen! EU fit! Ich mach mit! www.eu-fit.de 2009 2012 Drei Monate in Irland bei einer irischen Gastfamilie, Sprachunterricht an der Universität, Praktika in irischen Betrieben, sozialpädagogische

Mehr

Lektion 4: Wie wohnst du?

Lektion 4: Wie wohnst du? Überblick: In dieser Lektion werden die Lerner detaillierter mit verschiedenen Wohnformen in Deutschland (am Beispiel Bayerns) vertraut gemacht. Die Lektion behandelt Vor- und Nachteile verschiedener Wohnformen,

Mehr

Donnerstag, 08.Februar 2007 15.30 Uhr Pavillon Haus Waldeck Diavortrag Serengeti darf nicht sterben

Donnerstag, 08.Februar 2007 15.30 Uhr Pavillon Haus Waldeck Diavortrag Serengeti darf nicht sterben Donnerstag, 08.Februar 2007 15.30 Uhr Diavortrag Serengeti darf nicht sterben mit Uwe Wasserthal Sonntag, 11. Februar 2007 14.30 Uhr Pavillon - Haus Waldeck Tanztee Technische Leitung und Moderation: Carsten

Mehr

Fakten und Informationen für Reiseveranstalter 2015

Fakten und Informationen für Reiseveranstalter 2015 Fakten und Informationen für Reiseveranstalter 2015 Daten und Fakten im Überblick Museumsadresse: THE STORY OF BERLIN Kurfürstendamm 207-208 10719 Berlin Firmensitz: STORY OF BERLIN GmbH & CO. Ausstellungs

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen Hallo Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, seit dem letzten Newsletter liegen nun schon wieder drei Monate hinter uns - Monate, in denen sich unsere jungen Talente

Mehr

September 2015. Die in Klammern stehenden Angaben beziehen sich auf die Ansprechpartner für die jeweiligen Veranstaltungen. Der * bedeutet Beitrag.

September 2015. Die in Klammern stehenden Angaben beziehen sich auf die Ansprechpartner für die jeweiligen Veranstaltungen. Der * bedeutet Beitrag. September 2015 Hinweis: Kurzfristige Terminänderungen oder Absagen von Gruppenaktivitäten können evtl. im Veranstaltungskalender nicht mehr berücksichtigt werden. Wir bitten um Ihr Verständnis. Die in

Mehr

Anonymisiertes Beispiel für ein Ich-Buch

Anonymisiertes Beispiel für ein Ich-Buch Anonymisiertes Beispiel für ein Ich-Buch, carina_birchler@hotmail.com - alle Rechte vorbehalten Verwendung, Modifikation und Weitergabe an Dritte nur mit ausdrücklicher Erlaubnis der Autorin Ich-Buch Ein

Mehr

2. Ferienwoche. Ihr wollt mit Spannung die Welt entdecken? Dann geht mit Frau Pförtsch auf Entdeckerreise in der Welt der Wunder.

2. Ferienwoche. Ihr wollt mit Spannung die Welt entdecken? Dann geht mit Frau Pförtsch auf Entdeckerreise in der Welt der Wunder. Mo. 13.07. Sommerfferiien 2015 23.07. 2015-21.08.2015 Hurra Ferien! Wir fahren nach Pesterwitz in den Kräutergarten und stellen eigenes Kräutersalz her! Was kann man aus Korken alles basteln? Herr Walter

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

Ein Bildband zum Thema Bindung Babys verstehen lernen Für Eltern, Mütter und Väter

Ein Bildband zum Thema Bindung Babys verstehen lernen Für Eltern, Mütter und Väter Bindung macht stark! Ein Bildband zum Thema Bindung Babys verstehen lernen Für Eltern, Mütter und Väter Vorwort Liebe Eltern, Von Paderbornern für Paderborner eine sichere Bindung Ihres Kindes ist der

Mehr

Uhrzeit/Formate/Sound, Desktopeinstellungen / Desktophintergrund, Bildschirmlauflösung, Einstellungen

Uhrzeit/Formate/Sound, Desktopeinstellungen / Desktophintergrund, Bildschirmlauflösung, Einstellungen EDV, Handy, Alltagstechnik Einführung in die PC-Arbeit Für WiedereinsteigerInnen in den Beruf und für ältere Menschen Welcher Computer ist für mich der richtige? Welche Programme sind für meine Bedürfnisse

Mehr

Arbeitsgemeinschaften

Arbeitsgemeinschaften Arbeitsgemeinschaften Oberschule Bückeburg Unterwallweg 5 Tel.: 05722-892950 Schuljahr 2014/2015 1.Halbjahr Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, die Oberschule Bückeburg bietet ein umfassendes

Mehr

Kursheft für Jahrgang ALLE

Kursheft für Jahrgang ALLE 1 von 13 02.09.2015 13:38 Kursheft für Jahrgang ALLE IGS Helpsen, 02.09.2015 01 - Schach - Donnerstag Sonntag 14:05-15:40 E8 Jg. 5,6,7,8,9,10 01 Schach - Das Spiel der Könige für jedermann erlernbar. Du

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 17.10.2015 Samstag HN 19.02.2016 Freitag HN Vertiefungstag 24.10.2015 Samstag HN 20.02.2016 Samstag HN Vertiefungstag 01.11.2015 Sonntag HN 21.02.2016

Mehr

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 100 (2015/03)

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 100 (2015/03) Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 100 (2015/03) vom 31. März 2015, www.bsb-muenchen.de Inhalt dieser Ausgabe: [1] Aktuelles zur Benutzung > 03. - 06. April 2015 (Ostern): Bibliothek geschlossen

Mehr

Information für Gastgeber

Information für Gastgeber Ein Fest für die zeitgenössische Skulptur in Europa Sonntag, 19. Januar 2014 Information für Gastgeber Ansprechpartner: Isabelle Henn Mail: isabelle.henn@sculpture-network.org Tel.: +49 89 51689792 Deadline

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

Kooperative Gesamtschule Moringen. Herzlich Willkommen. www.kgsmoringen.de. KGS Moringen Infoabend 2013

Kooperative Gesamtschule Moringen. Herzlich Willkommen. www.kgsmoringen.de. KGS Moringen Infoabend 2013 Kooperative Gesamtschule Moringen Herzlich Willkommen www.kgsmoringen.de 1 G R H Jg.6 Anmeldung in den Schulzweigen Überprüfung der Empfehlungen Beratung mit den Eltern 2. Fremdsprache: Französisch / Spanisch

Mehr

TSV Otterfing -Sparte Ski. Programmfür die. Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto?

TSV Otterfing -Sparte Ski. Programmfür die. Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto? Sparte Ski TSV Otterfing -Sparte Ski Programmfür die Wintersaison 2014/2015 2013/2014 Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto? Dann wird es Zeit für einen Wechsel! Kommen Sie zu uns, wir bieten Ihnen

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Programm Januar Mai 2011 Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Vor 125 Jahren hat Carl Benz das erste Automobil der Welt erfunden. Ungebrochen ist seitdem die Faszination, die das Auto in immer neuen innovativen

Mehr

Februar 2015. Die in Klammern stehenden Angaben beziehen sich auf die Ansprechpartner für die jeweiligen Veranstaltungen. Der * bedeutet Beitrag.

Februar 2015. Die in Klammern stehenden Angaben beziehen sich auf die Ansprechpartner für die jeweiligen Veranstaltungen. Der * bedeutet Beitrag. Februar 2015 Hinweis: Kurzfristige Terminänderungen oder Absagen von Gruppenaktivitäten können evtl. im Veranstaltungskalender nicht mehr berücksichtigt werden. Wir bitten um Ihr Verständnis. Die in Klammern

Mehr

Frau Zeibig/FSJ 12:25 13:10 Uhr

Frau Zeibig/FSJ 12:25 13:10 Uhr Schulaufgabenbetreuung Hier kannst du gemeinsam mit deinen Mitschülern und unter Aufsicht einer Fachkraft deine Hausaufgaben machen, Übungsaufgaben lösen oder dich auf anstehende Tests vorbereiten. Bibliothek-rechts

Mehr

Kursangebot für die ältere Generation

Kursangebot für die ältere Generation Kursangebot für die ältere Generation PS 12.8.20 60+ Digitales Fotografieren 3 Vormittage Samstag, 09.30-11.00 Uhr Hubert Manz CHF 80.00 plus Kursmaterial CHF 30.00 Schwerpunkte des Kurses: Teil 1: Technik,

Mehr

Programm. Kursangebote. 2. Halbjahr. Kursangebote

Programm. Kursangebote. 2. Halbjahr. Kursangebote Programm 2015 2. Halbjahr Kursangebote Kursangebote Freizeitspaß in der Region entspannt genießen mit Ihren Stadtwerken Düren. Übersicht Kurse Ihre Stadtwerke Düren machen das Leben in der Region noch

Mehr

Ein guter Tag, für ein Treffen.

Ein guter Tag, für ein Treffen. Ein guter Tag, für ein Treffen. Ideen für den 5. Mai In diesem Heft finden Sie Ideen für den 5. Mai. Sie erfahren, warum das ein besonderer Tag ist. Sie bekommen Tipps für einen spannenden Stadt-Rundgang.

Mehr

H & Ä Aktionswochen September bis November 2014. Veranstaltungsprogramm

H & Ä Aktionswochen September bis November 2014. Veranstaltungsprogramm September bis November 2014 Himmlisches Vergnügen finden Sie hier! Himmel un Ääd liegen manchmal ganz nah beieinander und das ganz bestimmt bei unseren Aktionswochen von September bis November 2014. Mit

Mehr

Freitag, 25. Januar 2008 14.11 Uhr Hegelsberghalle Karnevalistischer Seniorennachmittag

Freitag, 25. Januar 2008 14.11 Uhr Hegelsberghalle Karnevalistischer Seniorennachmittag 8 2 Freitag, 25. Januar 2008 14.11 Uhr Hegelsberghalle Karnevalistischer Seniorennachmittag der Stadt Griesheim für alle Senioren ab 65 Jahren Karten erhältlich beim Sozialamt und im Seniorenbüro der Stadt

Mehr

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben?

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben? 815 2380 2360 2317 2297 1 2 3 4 9. A Kannst du jetzt anrufen? Du rufst an. Will er jetzt nicht arbeiten? Er arbeitet jetzt nicht. Kann ich ab und zu nicht anrufen? Ich rufe ab und zu an. Wollen wir morgens

Mehr

DJ Party 3.0 > 5 Versprechen, für die digitale Zukunft

DJ Party 3.0 > 5 Versprechen, für die digitale Zukunft DJ Party 3.0 > 5 Versprechen, für die digitale Zukunft Das Versprechen 1 EINZIGARTIG: Erschaffe, checke und mische Deinen MIX auf all Deinen Geräten, egal ob es sich um ein Android oder ios Gerät, PC oder

Mehr

Aktuelle Angebote April 2015

Aktuelle Angebote April 2015 Kranke Menschen Mitarbeit in der Bücherei der Kinderklinik Eine Kinderklinik bietet ihren kleinen Patienten einen Bücherwagen, der ihnen altersgerechten Lesestoff ans Bett bringt. Einsatzzeit: 1-2 x pro

Mehr

Was ist für mich im Alter wichtig?

Was ist für mich im Alter wichtig? Was ist für mich im Alter Spontane Antworten während eines Gottesdienstes der 57 würdevoll leben können Kontakt zu meiner Familie trotz Einschränkungen Freude am Leben 60 neue Bekannte neuer Lebensabschnitt

Mehr

Sommerakademie für Fotografie

Sommerakademie für Fotografie fotoschule.at Weiterbildungsinstitut Wien Service GmbH 1050 Wien, Rechte Wienzeile 85 fon: 01/94 33 701 fax: dw 30 www.fotoschule.at office@fotoschule.at Sommerakademie für Fotografie Schwerpunkt: Digitale

Mehr

04. 15. August 2014. im Himmelmannpark in Fröndenberg/Ruhr Kultur- und Kreativangebote für 8 14 Jährige

04. 15. August 2014. im Himmelmannpark in Fröndenberg/Ruhr Kultur- und Kreativangebote für 8 14 Jährige 04. 15. August 2014 im Himmelmannpark in Fröndenberg/Ruhr Kultur- und Kreativangebote für 8 14 Jährige Herzlich willkommen im Kulturcamp am Ufer der Ruhr! Diese kleine Broschüre soll Dir einen Überblick

Mehr

Dorner. Where people meet. Tanzschule. Paare Studenten Singles Senioren Specials

Dorner. Where people meet. Tanzschule. Paare Studenten Singles Senioren Specials Tanzschule Dorner Where people meet Paare Studenten Singles Senioren Specials Favoritenstraße 20 1040 Wien T: +43-664-31 33 022 E: tanz@tanzdorner.at www.tanzdorner.at Dorner All you can dance Ihre Möglickeiten:

Mehr

Transmediales Erzählen, Fantasy-Rollenspiele und Wikipedia bibliothekspädagogische Konzepte für Jugendliche

Transmediales Erzählen, Fantasy-Rollenspiele und Wikipedia bibliothekspädagogische Konzepte für Jugendliche HOCHSCHULE FÜR TECHNIK, WIRTSCHAFT UND KULTUR LEIPZIG University of Applied Sciences Fakultät Medien Transmediales Erzählen, Fantasy-Rollenspiele und Wikipedia bibliothekspädagogische Konzepte für Jugendliche

Mehr

5. Integrierte Sekundarschule Friedrichshain. 5. Integrierte Sekundarschule Berlin Friedrichshain-Kreuzberg (02K05)

5. Integrierte Sekundarschule Friedrichshain. 5. Integrierte Sekundarschule Berlin Friedrichshain-Kreuzberg (02K05) 5. Integrierte Sekundarschule Friedrichshain Unsere Integrierte Sekundarschule bereitet die Schülerinnen und Schüler mit Herz und Hand auf Berufe vor. Lernen Sie uns kennen! Das spricht für uns: Eine kleine

Mehr

Sprachreisen. Foto: Shutterstock_Box_of_Life

Sprachreisen. Foto: Shutterstock_Box_of_Life Sprachreisen Foto: Shutterstock_Box_of_Life InfoEck www.mei-infoeck.at - Jugendinfo Tirol Inhalt: 1. Sprachreisen... Seite 3 2. Tipps für die Auswahl deiner Sprachreise... Seite 3 Ansprechperson... Seite

Mehr

aerobic & class entspannung Yoga zu zweit

aerobic & class entspannung Yoga zu zweit aerobic & class entspannung Yoga zu zweit 20 trainer 1/2009 entspannung aerobic & class Mit Partneryoga Brücken bauen Als Paar gemeinsam Yoga zu praktizieren, kann Beziehungen vertiefen. Durch Paarübungen

Mehr

Schulungen für Fortgeschrittene

Schulungen für Fortgeschrittene Unsere Schulungen für Fortgeschrittene finden im HAZ / NP Media Store Kompetenzzentrum in der Goseriede 15 in Hannover statt. Anmeldungen: www.my-mediastore.de/hannover/schulungen/ Kontakt: Telefon: 0800

Mehr

KINDGERECHTER UMGANG MIT GAMES

KINDGERECHTER UMGANG MIT GAMES www.schau-hin.info schwerpunkt games KINDGERECHTER UMGANG MIT GAMES Tipps & Anregungen für Eltern Seite 2-3 :: Einleitung :: Games spielen :: games spielen Wie lange ist zu lange? Ab wann ein Kind Interesse

Mehr

Interview mit Martin Widmark

Interview mit Martin Widmark Das folgende Interview wurde per Email durchgeführt, da Martin Widmark zurzeit in Melbourne (Australien) weilt. Sein Wunsch war, dieses Interview in der Du-Form zu führen. Deshalb finden sich im Gespräch

Mehr

D01 Trommel-Workshop Jetzt hau n wir auf die Pauke

D01 Trommel-Workshop Jetzt hau n wir auf die Pauke Trommel-Workshop 84 Stress lass nach 85 Lachyoga 86 Tanzen wie ein Star 87 Rücken Qi Gong 88 Energie im Alltag 89 Ganganalyse 90 Haltungsanalyse 91 Stretching 92 Franklin-Methode 93 Der gesunde Weg zum

Mehr

Haushaltsbuch Jänner 2013

Haushaltsbuch Jänner 2013 Haushaltsbuch Jänner 2013 Di 1 Mi 2 Do 3 Fr 4 Sa 5 So 6 Mo 7 Di 8 Mi 9 Do 02 Fr 11 Sa 12 So 13 Mo 14 Di 15 Mi 16 Do 17 Fr 28 Sa 19 So 20 Mo 21 Di 22 Mi 23 Do 24 Fr 25 Sa 26 So 27 Mo28 Di 29 Mi 30 Do 31

Mehr

Heimbürokurs. Badstrasse 25 9410 Heiden Engelaustrasse 15 9010 St. Gallen www.himas.ch info@himas.ch

Heimbürokurs. Badstrasse 25 9410 Heiden Engelaustrasse 15 9010 St. Gallen www.himas.ch info@himas.ch Heimbürokurs Herzlichen Dank für Ihr Interesse an unseren Computerkursen. Gerne stellen wir Ihnen in dieser Broschüre den Heimbürokurs vor. Die Klassen werden in Senioren und jüngere Teilnehmer aufgeteilt.

Mehr

Zeigt es uns! Kurzfilm-Wettbewerb Español-móvil: Somos Europa: Encuentros Hispánicos. Handyfilm drehen und gewinnen!

Zeigt es uns! Kurzfilm-Wettbewerb Español-móvil: Somos Europa: Encuentros Hispánicos. Handyfilm drehen und gewinnen! Zeigt es uns! Kurzfilm-Wettbewerb Español-móvil: Somos Europa: Encuentros Hispánicos Handyfilm drehen und gewinnen! wird organisiert von Willkommen in der Welt des Lernens An die Handys, fertig, ab! Zusammen

Mehr

Familienbildungstag. Aufwachsen mit Tablet, Smartphone und Co. (wie) geht das? Referent: Dr. Herbert Renz-Polster

Familienbildungstag. Aufwachsen mit Tablet, Smartphone und Co. (wie) geht das? Referent: Dr. Herbert Renz-Polster Jugendamt 13. Nürnberger Familienbildungstag Samstag, 14. März 2015, 9.30 bis 14.00 Uhr eckstein, Burgstraße 1-3, Nürnberg Aufwachsen mit Tablet, Smartphone und Co. (wie) geht das? Referent: Dr. Herbert

Mehr

K.E.C.K Kreatives-Erlebnis-Coaching Manuela Klasen Persönlichkeitscoaching und Mentaltraining. Lebe deinen Traum und Von der Leichtigkeit des Seins

K.E.C.K Kreatives-Erlebnis-Coaching Manuela Klasen Persönlichkeitscoaching und Mentaltraining. Lebe deinen Traum und Von der Leichtigkeit des Seins K.E.C.K Kreatives-Erlebnis-Coaching Manuela Klasen Persönlichkeitscoaching und Mentaltraining Lebe deinen Traum und Von der Leichtigkeit des Seins info@manuelaklasen.de Tel.: 06135 / 704906 Lebe deinen

Mehr

Herbst/Winter Semester

Herbst/Winter Semester Herbst/Winter Semester 2010 Fit für die Zukunft am PC Unsere Welt verändert sich immer schneller. Die irgendwann einmal erworbenen Abschluss-Noten zählen in der Berufswelt kaum noch. Wichtig sind heute

Mehr

Musikschul- Post. Informationen, Berichte und Hinweise für unsere SchülerInnen und Eltern

Musikschul- Post. Informationen, Berichte und Hinweise für unsere SchülerInnen und Eltern Musikschul- Post Informationen, Berichte und Hinweise für unsere SchülerInnen und Eltern 02/2014 1 2 Inhaltsverzeichnis SchülerInnen-Konzerte 4 Gespräche mit Lehrpersonen 4 Förderprogramm 6 Neue Preise

Mehr

Ehrenamtliche. Nachhilfe. Für Kinder aus Familien in besonderen Lebenslagen

Ehrenamtliche. Nachhilfe. Für Kinder aus Familien in besonderen Lebenslagen Ehrenamtliche Nachhilfe Für Kinder aus Familien in besonderen Lebenslagen Worum es geht: Es gibt viele Familien in denen es Probleme gibt. Heute gehört so etwas oft dazu. Trennung der Eltern oder eine

Mehr

Die Karlsruher Kultur-App für ios- und Adroid-Smartphones. www.kultur-in-karlsruhe.de

Die Karlsruher Kultur-App für ios- und Adroid-Smartphones. www.kultur-in-karlsruhe.de Die Karlsruher Kultur-App für ios- und Adroid-Smartphones www.kultur-in-karlsruhe.de Inhalt Die Kulturstadt Karlsruhe Die Kultur-App auf einen Blick Der Kulturkalender Von Tag zu Tag: Alle Termine Immer

Mehr

integrati Programm Frühjahr 2006 bildungswerkstatt Kurse zur beruflichen Fortbildung für Menschen mit Behinderung

integrati Programm Frühjahr 2006 bildungswerkstatt Kurse zur beruflichen Fortbildung für Menschen mit Behinderung bi integrati Integrativer Bildungsverein für Menschen mit (mehr oder weniger) Behinderung bildungswerkstatt b eruf Kurse zur beruflichen Fortbildung für Menschen mit Behinderung! Anmeldeschluss: 31. Jänner

Mehr

werdende Eltern 1. bis 4. Freitag im Monat, 18.00 Uhr Personal-Cafeteria im Diakonie Krankenhaus kreuznacher diakonie, Ringstrasse 64

werdende Eltern 1. bis 4. Freitag im Monat, 18.00 Uhr Personal-Cafeteria im Diakonie Krankenhaus kreuznacher diakonie, Ringstrasse 64 Kursangebote der Elternschule (Aktueller Stand vom 10.08.2015) Vor der Geburt Informationsabende für werdende Eltern werdende Eltern 1. bis 4. Freitag im Monat, 18.00 Uhr Personal-Cafeteria im Diakonie

Mehr