Wir haben noch Platz für Sie! Seminare mit freien Plätzen im April und Mai 2015

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wir haben noch Platz für Sie! Seminare mit freien Plätzen im April und Mai 2015"

Transkript

1 Allgemeine Verwaltung Archivwesen für Gemeinden Utting Geschäftsgang der Gemeinde Nürnberg Aussonderung und Übernahme von Schriftgut bei Kommunalarchiven München Büroleitung der Landrätin/des Landrats - Aktuelles Gesprächsforum Nürnberg Bauwesen - Architektur Schul- und Kindergartenbau - Sicherheitstechnische Grundlagen München Vermeidung von Fehlern bei der Bauvergabe München Freihändige Vergabe von Bauaufträgen München Vergabe von Bauleistungen (Hochbau) - Verwendung von Formblättern München Unterhaltung und Instandsetzung von Straßen- und Verkehrsflächen Lauingen Ausschreibung und Vergabe von Reinigungsleistungen München Der Hausmeister als Gebäudemanager Utting Prüfung und Wertung von Angeboten nach VOB/A München Unterhalt von Spielplätzen München Besprechungen - der Schlüssel zum Projekterfolg! Nürnberg Überwachung und Prüfung von Ingenieur- bauwerken bei Kreis- und Gemeindestraßen Nürnberg Förderung des kommunalen Straßenbaus München Bäderbetriebe Bädertechnik für Fachkräfte Utting Doppik und Betriebswirtschaft Erfolgreich Steuern mit Zielen und Kennzahlen Nürnberg Der Aufbau von Rechnungprüfungsberichten Nürnberg Jahresabschluss im Eigenbetrieb und Kommunalunternehmen Utting Die E-Bilanz kommt! Nürnberg Controlling in der öffentlichen Verwaltung Utting Wirtschaftlichkeitsanalysen Utting Grundlagen der Kommunalverwaltung für Quereinsteiger in der Finanzverwaltung Lauingen Kosten- und Leistungsrechnung für den Baubetriebshof Utting Prüfung des Inventurverfahrens im Rahmen der Umstellung auf die Doppik Nürnberg Kaufmännischer Jahresabschluss, Analyse und Auswertung Utting Eröffnungsbilanz: Erfassung und Bewertung von vorhandenen Straßen, Wegen und Plätzen - Teil München Finanzen und Abgaben Vergabewesen - Liefer- und Dienstleistungen - Aktuelle Problemstellungen München Zusammenarbeit zwischen Kommunen und der Kommunalaufsicht Neustadt Vergabewesen - Liefer- und Dienstleistungen Utting Stundung, Erlass, Vollstreckungsaufschub Nürnberg Organisation von Veranstaltungen in der Wirtschaftsförderung München Vermeidung von Vergabefehlern Utting Grundsteuererlass nach 33 GrStG Nürnberg Kommunale Forderungen im Insolvenzverfahren Nürnberg Grundlagen der Gebührenkalkulation im Bestattungswesen München Das Kommunalunternehmen Eine Rechtsform auf Erfolgskurs Nürnberg Freihändige Vergabe Rechtssicher gestalten, souverän verhandeln Utting Prüfung öffentlicher Bauvorhaben nach der VOB Teil 1: Grundlagen Utting Zusammenarbeit zwischen Kämmerei und Kasse Neustadt Handvorschuss- und Geldannahmestellen Neustadt Korruption - Wo beginnt sie? Wie verhindert man sie? Nürnberg Nachhaltiger Einkauf - umweltgerecht, sicher und fair Nürnberg Umsatzsteuer der jur. Personen des öffentl. Rechts insbes. Kommunen, Anstalten und Stiftungen Neustadt Insolvenzrecht Utting

2 Informationstechnologie Outlook effizient in der Praxis nutzen München Word 2013 effizient in der Praxis nutzen München IT-Controlling Utting Microsoft-Netzwerke - Grundlagen Lauingen Outlook effizient in der Praxis nutzen München Excel - Grundlagen zum Einsteigen und Auffrischen München HTML5 & CSS3 - Know-how für zeitgemäße Websites und CMS Lauingen Behördlicher Datenschutzbeauftragter - IT-Grundwissen Lauingen Excel - Formeln und Funktionen clever nutzen München Word 2013 effizient in der Praxis nutzen Regensburg Excel in der Rechnungsprüfung - Praxisbeispiele für Prüfer/-innen Lauingen Excel Grundlagen zum Einsteigen und Auffrischen Regensburg IPv6 - Verpassen Sie den Anschluss nicht! München PowerPoint Grundlagen zum Einsteigen und Auffrischen Nürnberg Word - Aushänge, Flyer und mehr gestalten München Word Grundlagen zum Einsteigen und Auffrischen Nürnberg Outlook 2013 effizient in der Praxis nutzen Regensburg Excel 2013 effizient in der Praxis nutzen Regensburg Windows Server 2012 R2 - Grundlagen Lauingen Rechtliche Aspekte der IT-Nutzung München Kindertagesstätten Nie wieder sprachlos - Durchsetzung + Schlagfertigkeit im Berufsalltag München Kind- und buchungszeitbezogene Förderung nach BayKiBiG Deggendorf KiBiG.web (Kreis 2) - Speziell für Gemeinden und Landkreise Nürnberg Kindeswohlgefährdung - Umgang mit 8a SGB VIII Nürnberg Management und Führung Souverän führen in kritischen Situationen Utting Tempo raus, Ruhe rein - gelassen und entspannt in Büro und Alltag Utting Besprechungen leiten - Toolbox für Führungskräfte München Sieben schwierige Situationen für Führungskräfte in der öffentlichen Verwaltung Lauingen Lasst das Motivieren - beginnt zu führen! Utting Psychologie für Führungskräfte - Schärfen Sie das Verständnis für Ihre Mitarbeiter/-innen Utting Wie bin ich eigentlich als Chef/-in? Utting Führen von Führungskräften - Stratege, Coach und Vorbild sein Utting Konstruktive Arbeitsatmosphäre beginnt im eigenen Kopf Lauingen Wirkungsvolle Gesprächsführung für Bauhofleiter/-innen Utting Führungskompetenz für Einsteiger - Vom Kollegen zum Vorgesetzten Lauingen In der Ruhe liegt die Kraft - Stressmanagement für Führungskräfte Lauingen Kommunikation und Körpersprache Utting Gut gefragt ist erfolgreicher geführt - Fragetechniken für Führungskräfte Utting

3 Modulare Qualifizierung Modul 1 - Teil 2: Allgemeines und Besonderes Verwaltungsrecht Utting Modul 3c -Steuerung und Strategie: Projektmanagement Feuchtwangen Modul 1 - Teil 1: Staats- und Europarecht Feuchtwangen Modul 3 a- Rechtsanwendung in der kommunalen Praxis Lauingen Modul 2 - Teil 1: Personalmanagement München Modul 2a - Führungskompetenz für Einsteiger Utting Modul 1 - Teil 3: Personalmanagement Utting Modul 1 - Teil 2: Allgemeines und Besonderes Verwaltungsrecht Feuchtwangen Modul 1 - Teil 4: Finanzmanagement Regen Modul 2 - Teil 2: Finanzmanagement München Modul 1 - Teil 1: Staats- und Europarecht Lauingen Modul 1 - Teil 2: Allgemeines und Besonderes Verwaltungsrecht Regen Office Management s und Termine voll im Griff! München Kommunikation und Sprache - Office Management Obing Texte mit Pfiff - Einladungen, Glückwünsche... - kreativ und originell formuliert München Social Media im modernen Büro Utting Pädagogik Tablet trifft Notizblock Lehren und lernen mit verschiedenen Generationen München Persönlicher Arbeitsstil Gut sprechen - Sicher auftreten Sprache und Stimme im dienstlichen Alltag Utting Mut haben, den anderen Unangenehmes zu sagen Lauingen Effektives Lesen im Arbeitsalltag Utting Mein Beruf, meine Familie und ich - Frauen im Spannungsfeld unterschiedlicher Erwartungen Lauingen Was will ich? - Was wollen die anderen? Besser in Kontakt sein Lauingen Zeitdiebe stellen Bin ich sinnvoll organisiert? Lauingen Entrümpeln, Entstapeln und Ausmisten, Freiraum schaffen in Kopf und Büro München Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Pressetexte, -mitteilungen und Fotos - Pressearbeit Lauingen Einfach gut gestalten - Basiswissen für alle Fälle München Organisation der Pressestelle - Pressearbeit Utting Planen und Bauen Erbbaurecht München Bestuhlungspläne für Versammlungsstätten München Nachbarschutz im öffentlichen Baurecht München Aktuelle Rechtsprechung zum Mietrecht München Grundstück und Vermessung München Straßen- und Wegerecht - Basiswissen Lauingen Umlegung nach dem BauGB (Grundzüge) Utting Aktuelle Rechtsprechung zum öffentlichen Baurecht München Mietverhältnisse richtig beenden und abwickeln München Mietverhältnisse richtig beenden und abwickeln Nürnberg Personal Stellenbewertung im öffentlichen Dienst - Staatlicher Bereich Neustadt Nebentätigkeitsrecht im Hochschulbereich München Reisekostenrecht für Einsteiger Neustadt Jugend- und Auszubildendenvertretung - Fit for Personalvertretung Utting Was bleibt vom Brutto? - Nettoberechnung richtig gemacht Utting

4 Trennungsgeld Lauingen Störfälle und Beendigung der Altersteilzeit München Kindergeld München Zusatzversorgung im öffentlichen und kirchlichen Dienst Nürnberg Versteuerung von Reisekosten München Das neue Familienpflegezeitgesetz München Abmahnen will gelernt sein Nürnberg Beurteilung von Beamten in Hochschulen und im staatlichen Bereich München TVöD - Tarifrecht für Kenner Utting Steuerrechtliche Aspekte bei Entgeltumwandlung und Riester-Rente Nürnberg Unständige Entgeltbestandteile - TVöD Nürnberg Nebentätigkeitsrecht Nürnberg Beamtenrecht für Lehrpersonal Lauingen Stufenzuordnung nach TVöD Nürnberg Stellenbewertung von Beamtinnen und Beamten Utting Zuschuss zum Mutterschaftsgeld Nürnberg Stellenbewertung für Tarifbeschäftigte und Beamte Utting Beihilferecht Bayern für Einsteiger Lauingen Die Gefährdungsbeurteilung München Wie bekomme ich die Richtigen? - Erfolgreiche Personalauswahl Utting Arbeits- und Tarifrecht in Hochschulen für Kenner Utting Richtig zahlen - Brutto- Entgeltberechnung nach TVöD Utting Laufbahnrecht München Neue Eingruppierung im TV-L München Neu im Personalbereich Baustein Utting Arbeitsrecht für Führungskräfte Utting Einstieg in den TVöD für Personalratsmitglieder Utting Stellenbemessung richtig gemacht Utting Neu im Personalbereich Baustein Neustadt Die neue Eingruppierung nach TV-L richtig vorbereiten Neustadt Zusatzversorgung kompakt Lauingen Beamtenrecht in Hochschulen Lauingen Stolperstein Betriebliches Eingliederungsmanagement Lauingen Urlaubsrecht kompakt - Tarifbeschäftigte und Beamte Neustadt Pfändung und Abtretung des Entgelts für Kenner Lauingen Zusatzversorgung im öffentlichen und kirchlichen Dienst Nürnberg Effektive Kommunikation für einen professionellen Reisekostenservice München Auskunftspflicht und Überwachung der Beschäftigten - was darf der Arbeitgeber? München Rechte und Pflichten bei Schichtarbeit München Neu im Personalbereich Baustein Utting Sicherheit und Ordnung Der Bürgermeister als Standesbeamter - Personenstandsrechtliche Kurzschulung München Gaststättenrecht in Kreisverwaltungsbehörden Utting Überwachung des Ruhenden Verkehrs im Außendienst Einführungsseminar München Gewerberecht in kreisangehörigen Gemeinden Utting Marktrecht München Melderecht München Kleine Gemeinde - Große Veranstaltung? Veranstaltungssicherheit in der Praxis Lauingen Gesprächsforum Fahrlehrerrecht Utting Verfahrensmanagement für Großraum- und Schwertransporte (VEMAGS) - EGB München Melderecht Regen Wildschadensersatzverfahren München Genehmigung von Feuerwerken Nürnberg Begutachtungsverfahren Utting Bescheiderstellung im Ausländerrecht und Vertretung vor dem Verwaltungsgericht Nürnberg DOKIS Erkennen gefälschter Ausweispapiere München

5 Personenstandsrecht für langjährige Standesbeamte Utting am Ammersee Das neue Fahreignungs-Bewertungssystem Regen Quereinstieg im Ordnungsamt - Verwaltungskompetenz als Basis Nürnberg Ahndung von Schulpflichtversäumnissen Utting Waffenrecht Neustadt Verwaltungskostenrecht im Personenstandswesen Nürnberg Tierschutzrecht und Veterinärwesen Feuchtwangen Neu in der Ausländerbehörde? - Ausländerrecht Lauingen Lebensmittelrecht kompakt Lauingen Soziales Fachtagung für Schülerheime Lauingen Arbeitsalltag mit Hilfebedürftigen, Kunden und Leistungssuchenden - Schwierige Situationen Utting Pflege für Menschen mit Behinderung München Rentenversicherung Utting Asylbewerberleistungsgesetz München Umgang mit herausfordernden Situationen in der Einrichtung und im multiprofessionellen Team Obing Sanktionen nach 31 SGB II München Unterhaltsrecht im SGB II (und XII) Lauingen Wohngeld - Die Berechnungsgrößen - Mieten und Belastungen München Diskussionsforum rund um die Pflegebedürftigkeit und die Rechtskreise SGB XI und XII München Die Kosten der Unterkunft nach SGB II München Verwaltungs(prozess)rechtliche Aspekte in der Jugendhilfe München Wohngeld - Einkommensermittlung Lauingen HLU und Grundsicherung nach SGB XII - Grundseminar mit Workshop Beilngries Beistandschaft Neustadt Vorsorgevollmacht/Betreuungs-/Patientenverfügung München Umwelt und Technik Bodenschutz und Altlasten - Rechtliche und fachliche Aspekte Utting Vertiefung des Immissionsschutzes Teisendorf Gesprächsforum Wasserrecht für Juristinnen und Juristen Utting Aktuelle Themen der Abfallwirtschaft München Einführung in den Lärmschutz TA Lärm München Kommunale/-r Energiewirt/-in (BVS): Energiepolitik und Energiewirtschaft Riedenburg Wiederholung "Elektrotechnische Arbeiten" Prüfungsvorbereitung Lauingen Betriebsleiter/-in - Organisationsmanagement Neustadt Wiederholung "Elektrotechnische Arbeiten" Prüfungsvorbereitung Lauingen Marketing und Serviceorientierung in der Abfallwirtschaft Utting Für Auskünfte steht Ihnen unser Kundenservice gerne zur Verfügung Telefon 089/ Sie erreichen uns Montag bis Donnerstag von 7.30 bis Uhr und Freitag von 7.30 bis Uhr. Telefax 089/ Nutzen Sie unsere praktische Online-Anmeldung unter Stand:

Wir haben noch Platz für Sie! Seminare mit freien Plätzen im April und Mai 2014

Wir haben noch Platz für Sie! Seminare mit freien Plätzen im April und Mai 2014 Wir haben noch Platz für Sie! Seminare mit freien Plätzen im April und Mai 2014 Titel Startdatum Enddatum Ort Mehr Infos und Link zur Online-Anmeldung Allgemeine Verwaltung Bescheiderstellung - Schwerpunkt

Mehr

Wir haben noch Platz für Sie! Seminare mit freien Plätzen im März und April 2014

Wir haben noch Platz für Sie! Seminare mit freien Plätzen im März und April 2014 Wir haben noch Platz für Sie! Seminare mit freien Plätzen im März und April 2014 Titel Startdatum Enddatum Ort Mehr Infos und Link zur Online-Anmeldung Allgemeine Verwaltung Konstituierende Sitzung und

Mehr

FORTBILDUNG 2016 REGIONALPROGRAMM FRANKEN

FORTBILDUNG 2016 REGIONALPROGRAMM FRANKEN FORTBILDUNG 2016 REGIONALPROGRAMM FRANKEN Qualitätstestiert bis 15.08.2019 Kompetenz. Wissen. Erfolg. INHALT Das Leitbild der BVS... 4 Ansprechpartner... 6 Berufsbegleitende Weiterbildungen... 8 Seminarübersicht...

Mehr

Vorsprung durch Wissen

Vorsprung durch Wissen Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie für den Regierungsbezirk Freiburg e.v. Seminarprogramm 2015 Vorsprung durch Wissen Inhouse Akademie Maßgeschneiderte Seminarprogramme als Inhouselösung Wir holen Sie

Mehr

Bayerisches Landesamt für Steuern

Bayerisches Landesamt für Steuern Kurskatalog BayLern des Bayerischen Landesamtes für Steuern Stand: 07.2013 Kategorie Fortbildung EDV Praxis I und II Beschreibung: Dieser Kurs enthält das Lernprogramm UNIFA-Tour Die Seminarteilnehmer/-innen

Mehr

Neue Seminare Fortbildungsprogramm 2015

Neue Seminare Fortbildungsprogramm 2015 pixelio, Rainer Sturm Neue Seminare Fortbildungsprogramm 2015 2. Halbjahr Hessischer Verwaltungsschulverband Verwaltungsseminar Darmstadt Inhaltsverzeichnis 2 Interkommunale Zusammenarbeit 3 Entwickeln

Mehr

Herzlich willkommen zur Infoveranstaltung JOBFIT fürs Office. Frau und Beruf GmbH Frauen-Computer-Schule AG

Herzlich willkommen zur Infoveranstaltung JOBFIT fürs Office. Frau und Beruf GmbH Frauen-Computer-Schule AG Herzlich willkommen zur Infoveranstaltung JOBFIT fürs Office Frau und Beruf GmbH Frauen-Computer-Schule AG Das Angebot JOBFIT fürs Office macht Sie fit für ein modernes Office Management durch umfangreiche

Mehr

Organisationsmanagement. KGSt -Lehrgang

Organisationsmanagement. KGSt -Lehrgang Organisationsmanagement KGSt -Lehrgang KGSt -Lehrgang Organisationsmanagement Lehrgang Organisatoren nehmen nicht nur eine bearbeitende, sondern ganz maßgeblich auch eine beratende und begleitende Rolle

Mehr

FORTBILDUNG 2015 REGIONALPROGRAMM FRANKEN

FORTBILDUNG 2015 REGIONALPROGRAMM FRANKEN FORTBILDUNG 2015 REGIONALPROGRAMM FRANKEN Kompetenz. Wissen. Erfolg. INHALT Das Leitbild der BVS... 4 Ansprechpartner... 6 Berufsbegleitende Weiterbildungen... 8 Seminarübersicht... 11 Management Führung...

Mehr

Sach- und Zeitplan der Stadt Wilhelmshaven zur Umstellung von der Kameralistik auf die Doppik

Sach- und Zeitplan der Stadt Wilhelmshaven zur Umstellung von der Kameralistik auf die Doppik Sach- und Zeitplan der Stadt Wilhelmshaven zur Umstellung von der Kameralistik auf die Doppik PROJEKTZIELE: Ablösung der zentralen, liquiditätsorientierten Planung und Steuerung durch eine ressourcenverbrauchsorientierte,

Mehr

FlexiBil 2.0 Lernen neu entdecken!

FlexiBil 2.0 Lernen neu entdecken! FlexiBil 2.0 Lernen neu entdecken! Unser aktuelles Kursangebot im Lernsystem FlexiBil 2.0 Lernen neu entdecken! gegliedert nach Berufsbereichen. Weitere Kurse auf Anfrage! INHALTSVERZEICHNIS GEBÄUDETECHNIK...

Mehr

Übersicht über die Produktbereiche, Produktgruppen, Produkte und zugehörigen Budgets

Übersicht über die Produktbereiche, Produktgruppen, Produkte und zugehörigen Budgets Übersicht über die bereiche, gruppen, e und zugehörigen Budgets bereich GemHVO/Statistik 01/11 Innere Verwaltung 11.1 Verwaltungssteuerung und -service 11.1.01 Stadtentwicklung 4.1.01 11.1.02 Verwaltungscontrolling

Mehr

Das neue Programm 1 / 2015

Das neue Programm 1 / 2015 Das neue Programm 1 / 2015 Arbeit und Beruf Bildungsberatung Wir beraten Sie kostenfrei und vertraulich. Individuelle Beratungsgespräche Kontakt telefonisch oder per Email Lernzentrum Die Nutzung ist

Mehr

Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de )

Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de ) Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de ) Ausgabe: 11/2012 Datum: 03.05.2012 Informationen für die Einwohnerinnen und Einwohner Sprechzeiten der Gemeindeverwaltung

Mehr

Curriculum Vitae. Studiengang Module/Bereich Funktion. Organisationsmanagement Vertiefungsschwerpunkt

Curriculum Vitae. Studiengang Module/Bereich Funktion. Organisationsmanagement Vertiefungsschwerpunkt Prof. Dr. rer. pol. Jürgen Kientz Professor für Verwaltungsmanagement Tel.: +49 (7851) 894 245 Fax: +49 (7851) 8945 245 kientz@hs kehl.de Lehrtätigkeit Studiengang Module/Bereich Funktion Management &

Mehr

Betreiberverantwortung und Prozessmanagement

Betreiberverantwortung und Prozessmanagement Betreiberverantwortung und Prozessmanagement Geschäftsprozessmanagement Organisationsgestaltung Organisations- dokumentation Auswahl von ERP-Software Prozessorientierte Reorganisation Zertifizierung Benchmarking

Mehr

Zusammenfassung der Produkte nach Fachbereichen Bezeichnung

Zusammenfassung der Produkte nach Fachbereichen Bezeichnung Zusammenfassung der e nach Fachbereichen Bezeichnung Stabsstellen - - 5.500-2.000 FB 1: Zentrale Dienste 1.286.219 678.730-564.000 FB 2: Schule, Bildung, Kultur und Freizeit - 7.700.752-12.337.780-20.417.000

Mehr

Gesetz- und Verordnungsblatt (GV. NRW.) Ausgabe 2014 Nr. 34 vom 19.11.2014 Seite 729 bis 740

Gesetz- und Verordnungsblatt (GV. NRW.) Ausgabe 2014 Nr. 34 vom 19.11.2014 Seite 729 bis 740 Gesetz- und Verordnungsblatt (GV. NRW.) Ausgabe 2014 Nr. 34 vom 19.11.2014 Seite 729 bis 740 203013 Verordnung über den Aufstieg durch Qualifizierung in die Laufbahn des höheren allgemeinen Verwaltungsdienstes

Mehr

Einen Augenblick für Ihren Überblick. Weiterbildung mit Perspektive

Einen Augenblick für Ihren Überblick. Weiterbildung mit Perspektive Einen Augenblick für Ihren Überblick. Weiterbildung mit Perspektive Ihr kompetenter Partner in der Weiterbildung Die WBS TRAINING AG ist seit 35 Jahren im Weiterbildungs- und Trainingsmarkt aktiv und gehört

Mehr

FORTBILDUNG 2015 SICHERHEIT UND ORDNUNG

FORTBILDUNG 2015 SICHERHEIT UND ORDNUNG FORTBILDUNG 2015 SICHERHEIT UND ORDNUNG Kompetenz. Wissen. Erfolg. INHALT Das Leitbild der BVS.... 4 Inhouse-Seminare / Lernen vor Ort... 6 Seminarübersicht... 8 Allgemeine Sicherheit und Ordnung... 12

Mehr

Kämmer Consulting GmbH Nordstraße 11. Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business

Kämmer Consulting GmbH Nordstraße 11. Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business Viele Betriebe beklagen sich über mangelnde soziale und fachliche Kompetenzen ihrer Auszubildenden. Eine

Mehr

04.0 Berufliche und persönliche Fortbildung Wege zum Erfolg

04.0 Berufliche und persönliche Fortbildung Wege zum Erfolg 24 04.0 Berufliche und persönliche Fortbildung Wege zum Erfolg 04.1 Dienstrecht 10. 06. 12. 06. 13 Allgemeines Beamtenrecht Seminar-Nr. 2013 Q001 MH Berlin Preis (inkl. Tagesverpflegung) 555 Online-Code

Mehr

Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademien in Baden-Württemberg. Führungsfortbildung. Führungsseminare. Das 1 * 1 der Mitarbeiterführung Teil II

Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademien in Baden-Württemberg. Führungsfortbildung. Führungsseminare. Das 1 * 1 der Mitarbeiterführung Teil II Führungsseminare Neu Das 1 * 1 der Mitarbeiterführung Teil I - Grundlagen - Vorgesetztenrolle und Grundsätze zeitgemäßer Mitarbeiterführung - Bedeutung von Führung; das Mitarbeitergespräch, Ziele und Zielvereinbarung

Mehr

Modulliste - Anlage 1 PO

Modulliste - Anlage 1 PO BA-WW-EKBW BA-WW-ERG-2605 BA-WW-ERG-1106 D-WW-ISW BA-WW-ERG-2410 D-WW-IB BA-WW-PPSYCH BA-WW-ERG-2601 D-WW-ERG-2601 BA-WW-BWL-0201 D-WW-WIWI-0201 BA-WW-BWL-0202 D-WW-WIWI-0202 BA-WW-BWL-0203 D-WW-WIWI-0203

Mehr

Zusammenstellung. der. Personalaufwendungen

Zusammenstellung. der. Personalaufwendungen Zusammenstellung der Personalaufwendungen Personalaufwendungen 2012 Wie bereits in den Vorjahren erfolgt die Darstellung der Personalausgaben in den Positionen 11 Personalaufwendungen und 12 Versorgungsaufwendungen.

Mehr

BILDUNGSANGEBOTE FÜR UNTERNEHMEN LEHRGÄNGE IM KAUFMÄNNISCHEN BEREICH UND IN DER VERWALTUNG

BILDUNGSANGEBOTE FÜR UNTERNEHMEN LEHRGÄNGE IM KAUFMÄNNISCHEN BEREICH UND IN DER VERWALTUNG BILDUNGSANGEBOTE FÜR UNTERNEHMEN LEHRGÄNGE IM KAUFMÄNNISCHEN BEREICH UND IN DER VERWALTUNG LEHRGÄNGE IM KAUFMÄNNISCHEN BEREICH UND IN DER VERWALTUNG Praxisnahe Bildungsangebote Für Auszubildende und Mitarbeiter

Mehr

Notwendigkeit der Fachkräfteausbildung im Bereich der Umwelttechnischen Berufe in Rumänien

Notwendigkeit der Fachkräfteausbildung im Bereich der Umwelttechnischen Berufe in Rumänien Notwendigkeit der Fachkräfteausbildung im Bereich der Umwelttechnischen Berufe in Rumänien Ist der nachhaltige Betrieb ohne Fachkräfte überhaupt möglich? Dr. Andreas Lenz März 2015 Seite 1 RECHTSSTELLUNG

Mehr

Kurs Datum Beginn Datum Ende Uhrzeit BeginnUhrzeit Ende Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 29. Februar 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat

Kurs Datum Beginn Datum Ende Uhrzeit BeginnUhrzeit Ende Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 29. Februar 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 29. Februar 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 18. April 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Dienstag, 29. Mai 2012 09:00

Mehr

FORTBILDUNG 2016 REGIONALPROGRAMM NIEDERBAYERN/OBERPFALZ

FORTBILDUNG 2016 REGIONALPROGRAMM NIEDERBAYERN/OBERPFALZ FORTBILDUNG 2016 REGIONALPROGRAMM NIEDERBAYERN/OBERPFALZ Qualitätstestiert bis 15.08.2019 Kompetenz. Wissen. Erfolg. INHALT Das Leitbild der BVS... 4 Ansprechpartner... 6 Inhouse-Seminare / Lernen vor

Mehr

Seminar Veranstalter Datum Teilnehmer

Seminar Veranstalter Datum Teilnehmer Seminar Veranstalter Datum Teilnehmer Aktuelles Steuerrecht für Mitarbeiter III/2015 H.a.a.S. GmbH 12.11.2015 Aktuelles Steuerrecht IV/2015 Steuerberaterverband 11.11.2015 Ulf-Erwin Heinemann Aktuelles

Mehr

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Inspirieren. Gestalten. Weiterkommen. Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Cover-Model: Cornelia Göpfert, Kriminologin Psychologie

Mehr

Wir haben für jedes Thema die Richtigen.

Wir haben für jedes Thema die Richtigen. Trendico Trainings & Seminare Referenzen Kont@kt MS Office Word MS Office Excel MS Office Powerpoint MS Office Access MS Office Outlook Projektmanagement Knowhow Qualitäts- Management Knowhow Verwaltungs-

Mehr

Rechtsanwältin Sabine Colberg, M.A.

Rechtsanwältin Sabine Colberg, M.A. Berufsweg Selbstständige Tätigkeit im wissenschaftlichen Projektmanagement sowie als Rechtsanwältin, Mediatorin Dozentin. Mehrjährige Führungserfahrung als Geschäftsführerin des Deutschen Juristen Fakultätentages

Mehr

Erstellung von Anlassbeurteilung bei grundlegend anderer Tätigkeit

Erstellung von Anlassbeurteilung bei grundlegend anderer Tätigkeit RECHT AKTUELL GKS-Rechtsanwalt Florian Hupperts informiert die Mitglieder der GdP über aktuelle Probleme aus dem Beamtenrecht Rechtsanwalt Florian Hupperts Fachanwalt für Verwaltungsrecht Erstellung von

Mehr

Geprüfte Fachkräfte (XB)

Geprüfte Fachkräfte (XB) Informationen zu den Xpert Business Abschlüssen Einen inhaltlichen Überblick über die Abschlüsse und die Lernziele der einzelnen Module erhalten Sie auch auf den Seiten der VHS-Prüfungszentrale: www.xpert-business.eu

Mehr

Seminare - 0800-0620620

Seminare - 0800-0620620 Seminare - 0800-0620620 Termine ab Monat Juni Seminartitel Beginn Ort Web-Seite Mitarbeiter aus der Ferne erfolgreich führen (1-tägiges Grundlagen-Seminar) 06.06.2012 München http://www.seminarboerse.de/seminar_druck.php?sid=1617453

Mehr

Z U S T Ä N D I G K E I T S O R D N U N G d e r S T A D T B A D L I P P S P R I N G E vom 23.12.2004 in der Fassung der 3. Änderung vom 18.06.

Z U S T Ä N D I G K E I T S O R D N U N G d e r S T A D T B A D L I P P S P R I N G E vom 23.12.2004 in der Fassung der 3. Änderung vom 18.06. Z U S T Ä N D I G K E I T S O R D N U N G d e r S T A D T B A D L I P P S P R I N G E vom 23.12.2004 in der Fassung der 3. Änderung vom 18.06.2014 Der Rat der Stadt Bad Lippspringe hat aufgrund der 57

Mehr

In die Zukunft führen. KGSt -Lehrgang für Führungskräfte in fünf Modulen

In die Zukunft führen. KGSt -Lehrgang für Führungskräfte in fünf Modulen In die Zukunft führen -Lehrgang für Führungskräfte in fünf Modulen -Lehrgang In die Zukunft führen Lehrgang für Führungskräfte in fünf Modulen Führung ist die Kunst eine Welt zu gestalten, der andere gern

Mehr

Über ein persönliches Feedback zu unseren Schulungsangeboten würden wir uns freuen. Für offene Fragen sind wir jederzeit gerne da.

Über ein persönliches Feedback zu unseren Schulungsangeboten würden wir uns freuen. Für offene Fragen sind wir jederzeit gerne da. Unser Herbstprogramm 2015: chronologische Übersicht aller Termine bis Jahresende Liebe Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte, sehr geehrte Damen und Herren, in Ergänzung zu unserer Jahresübersicht nach

Mehr

in der Fassung der Genehmigung durch das Präsidium der Stiftung Fachhochschule Osnabrück vom 16.09.2009, veröffentlicht am 17.09.

in der Fassung der Genehmigung durch das Präsidium der Stiftung Fachhochschule Osnabrück vom 16.09.2009, veröffentlicht am 17.09. Department für Management und Technik Studienordnung für den weiterbildenden Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen Master of Business Administration and Engineering in der Fassung der Genehmigung

Mehr

Haushaltsplan 2016 Finanzmanagement und Rechnungswesen Dezernat II

Haushaltsplan 2016 Finanzmanagement und Rechnungswesen Dezernat II Haushaltsplan 2016 Finanzmanagement und Rechnungswesen Produktgruppe 0145 Produkt 014501 Haushaltsmanagement und Controlling Haushaltsmanagement und betriebswirtschaftliche Steuerung Schuldenmanagement

Mehr

Fortbildung für Hochschulen. Tagungen, Seminare und Lehrgänge

Fortbildung für Hochschulen. Tagungen, Seminare und Lehrgänge Württembergische Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie e. V. Tagungen, Seminare und Lehrgänge 2015 Vorsprung durch Wissen und Universitäten Baden-Württemberg Seminarreihe 2015 Prüfungsrecht I - Grundlagen

Mehr

Erfahrungen und Erfolgsfaktoren für die (kooperative) Geschäftsprozessgestaltung

Erfahrungen und Erfolgsfaktoren für die (kooperative) Geschäftsprozessgestaltung Erfahrungen und Erfolgsfaktoren für die (kooperative) Geschäftsprozessgestaltung Dr. Martin Wind 18. Europäischer Verwaltungskongress Bremen, 1. März 2013 Forschung & Entwicklung Beratung & Transfer Gründung

Mehr

Themenkomplexe. Kalendarische Übersicht. Juli August September. Oktober November Dezember. Seminare für Führungskräfte. Übersicht nach Laufbahngruppen

Themenkomplexe. Kalendarische Übersicht. Juli August September. Oktober November Dezember. Seminare für Führungskräfte. Übersicht nach Laufbahngruppen Die folgenden Links ermöglichen Ihnen einen schnellen Einstieg in das Jahresfortbildungsprogramm 2015 Themenkomplexe Kalendarische Übersicht Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober

Mehr

Stadt Bad Lauterberg im Harz

Stadt Bad Lauterberg im Harz Stadt Bad Lauterberg im Harz - Sachverzeichnis nach Stichworten - Übersicht Teilhaushalte und zugeordnete Produkte Sachverzeichnis nach Stichworten Teilhaushalt Produkt A Abwasserbeseitigung -Niederschlagswasser

Mehr

Regionale Kursangebote 2015

Regionale Kursangebote 2015 Regionale Kursangebote 2015 BEO- Berufsorientierung mit Bewerbungsmanagement Bis 30.6.2015 laufender Einstieg 4 Einstiege im Zeitraum 01.07.2015 30.6.2016 Montag bis Donnerstag 8:00 13.00 Uhr 03.08.2015

Mehr

IT-Beratung für die öffentliche Hand

IT-Beratung für die öffentliche Hand IT-Beratung für die öffentliche Hand Gute Beratung Gute Berater Gut Beratene Wenn der sichere Tritt zählt auf dem schmalen Grat zwischen technologisch machbar und fachlich sinnvoll. Organizations so heißt

Mehr

16. KGSt -Personalkongress. In die Zukunft führen! 12. 13. November 2015 in Berlin. Veranstaltungs-Nummer: 21-15

16. KGSt -Personalkongress. In die Zukunft führen! 12. 13. November 2015 in Berlin. Veranstaltungs-Nummer: 21-15 16. KGSt -Personalkongress In die Zukunft führen! 12. 13. November 2015 in Berlin Veranstaltungs-Nummer: 21-15 ZUM THEMA Im Mittelpunkt des diesjährigen KGSt -Personalkongresses steht das Thema Führung.

Mehr

Fortbildungsseminare 2012

Fortbildungsseminare 2012 RECHTSANWALTSKAMMER DES LANDES BRANDENBURG Fortbildungsseminare 2012 Die Rechtsanwaltskammer des Landes Brandenburg führt in Kooperation mit dem Deutschen Anwaltsinstitut auch in diesem Jahr viele Fortbildungsveranstaltungen

Mehr

Personalentwicklung im Baubetriebshof Kreis Soest

Personalentwicklung im Baubetriebshof Kreis Soest Personalentwicklung im Baubetriebshof Kreis Soest Gestatten.. Kreis Soest Landkreis in Westfalen zwischen Dortmund und Kassel Ca. 300000 Einwohnerinnen und Einwohner Ca. 1200 Beschäftigte in der Kreisverwaltung

Mehr

Fortbildung aktuell März 2013

Fortbildung aktuell März 2013 Kompetent in deutscher Rechtschreibung Termin: 01.03.13 Nummer 242713-0048 Beschäftigte, die die wichtigsten Regeln der neuen deutschen Rechtschreibung erlernen Dr. Barbara Steigüber Erfolgreiche Kommunikation

Mehr

Modulare Coachausbildung

Modulare Coachausbildung 2 Ausbildung Kommunikationscoach IHK Modulare Coachausbildung Als Kommunikationscoach gestalten Sie in Zusammenarbeit mit dem Teammanager und der Personalentwicklung aktiv die Qualitätssicherung im Team.

Mehr

Bildungsprogramm des ver.di Landesbezirkes Bayern für Personalrats mitglieder, Jugend- und Auszubildendenvertretungen, Mitarbeitervertretungen der

Bildungsprogramm des ver.di Landesbezirkes Bayern für Personalrats mitglieder, Jugend- und Auszubildendenvertretungen, Mitarbeitervertretungen der Bildungsprogramm des ver.di Landesbezirkes Bayern für Personalrats mitglieder, Jugend- und Auszubildendenvertretungen, Mitarbeitervertretungen der Kirchen und Schwerbehindertenvertretungen 2015 BayPVG

Mehr

Inhaltsverzeichnis Erfolgreiches Verwaltungsmanagement

Inhaltsverzeichnis Erfolgreiches Verwaltungsmanagement Inhaltsverzeichnis Erfolgreiches Verwaltungsmanagement Neue Inhalte Editorial Wegweiser Vorwort Herausgeberverzeichnis Autorenverzeichnis Service Materialien 7 Arbeitshilfen Führungsaufgaben - Checkliste

Mehr

Nr. 3 München, den 8. Februar 2013 68. Jahrgang. Inhaltsübersicht

Nr. 3 München, den 8. Februar 2013 68. Jahrgang. Inhaltsübersicht Nr. 3 München, den 8. Februar 2013 68. Jahrgang sübersicht Datum Seite Laufbahnrecht 21.01.2013 2030.2-F Änung Bekanntmachung zum Konzept zur modularen Qualifizierung Fachlaufbahn Verwaltung und Fanzen,

Mehr

Kurzübersicht über die Anträge

Kurzübersicht über die Anträge Kurzübersicht über die Anträge zum 33. Steuer-Gewerkschaftstag Köln I. DSTG intern 1 Leverkusen Umfirmierung der DSTG NRW 2 Leverkusen Fusion der Bezirksverbände im Rheinland 3 G+KBp Köln Harmonisierung

Mehr

Steinke/Niewerth Ludwig Due Diligence bei Grundstücksgeschäften. von. Christian Steinke. Rechtsanwalt und Notar, Berlin. Dr. Johannes Niewerth, LL.M.

Steinke/Niewerth Ludwig Due Diligence bei Grundstücksgeschäften. von. Christian Steinke. Rechtsanwalt und Notar, Berlin. Dr. Johannes Niewerth, LL.M. Steinke/Niewerth Ludwig Due Diligence bei Grundstücksgeschäften von Christian Steinke Rechtsanwalt und Notar, Berlin Dr. Johannes Niewerth, LL.M. Rechtsanwalt & Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Berlin

Mehr

Zuschuss zu den Kinderbetreuungskosten

Zuschuss zu den Kinderbetreuungskosten Zuschuss zu den Kinderbetreuungskosten Kinderbetreuungskosten Wir prüfen auf Antrag, ob das Jugendamt die Kostenbeiträge für Tageseinrichtungen für Kinder Kindertagespflege bezuschussen kann. Voraussetzung

Mehr

Systemische Beratungskompetenz für Personalisten Eine Toolbox für erfolgreiche Gesprächsführung im Beratungskontext

Systemische Beratungskompetenz für Personalisten Eine Toolbox für erfolgreiche Gesprächsführung im Beratungskontext Mag. Günter Rothbauer Organisationsberatung Führungskräfteentwicklung Coaching Systemische Beratungskompetenz für Personalisten Eine Toolbox für erfolgreiche Gesprächsführung im Beratungskontext Schwerpunkte

Mehr

FORTBILDUNG 2012 PLaNeN UND BaUeN BaUweseN architektur

FORTBILDUNG 2012 PLaNeN UND BaUeN BaUweseN architektur FORTBILDUNG 2012 PLaNeN UND BaUeN BaUweseN architektur kompetenz. wissen. erfolg. INhaLT Das Leitbild der BVs... 4 Inhouse-seminare / Lernen vor Ort... 6 Tagungen... 7 Berufsbegleitende weiterbildungen...

Mehr

Verwaltungsbibliothek Nürnberg

Verwaltungsbibliothek Nürnberg Verwaltungsbibliothek Nürnberg Neuerwerbungen 2013/2014 ÜBERSICHT: INFOREGAL HANDBESTAND BÜRGERLICHES RECHT HANDELS-, WIRTSCHAFTS- UND VERKEHRSRECHT STAATS- UND VERFASSUNGSRECHT VERWALTUNGSRECHT RECHT

Mehr

Elektronisch, integriert, zertifiziert: Personalkosten-Controlling und Personal- Abrechnung im Public Sector

Elektronisch, integriert, zertifiziert: Personalkosten-Controlling und Personal- Abrechnung im Public Sector Online-Workshop, Lübeck, 11. Oktober 2011 Elektronisch, integriert, zertifiziert: Personalkosten-Controlling und Personal- Abrechnung im Public Sector Winfried Babinsky, Leiter Kompetenzzentrum Personalabrechnung

Mehr

Personalversammlung der wissenschaftlich Beschäftigten an der FH Bielefeld

Personalversammlung der wissenschaftlich Beschäftigten an der FH Bielefeld Personalversammlung der wissenschaftlich Beschäftigten an der FH Bielefeld Am Freitag, 11.04.2014 um 10:00 Uhr FH Bielefeld, Kurt-Schumacher-Straße 6, Gebäude D Raum 207 Tagesordnung Begrüßung Feststellung

Mehr

Universitätslehrgang Master of Public Administration

Universitätslehrgang Master of Public Administration Modul 1/ Public Management: Herausforderungen und Strategien für die öffentliche Verwaltung 28. 30. Sept. 2010 1. Ansätze und Konzepte der Verwaltungsreform und Modernisierung (insbesondere des Public

Mehr

Schulkindergarten an der Alb

Schulkindergarten an der Alb Stadt Karlsruhe Schulkindergarten an der Alb Ein guter Ort zum Großwerden... Der Schulkindergarten an der Alb bietet Kindern mit Entwicklungsverzögerungen und Kindern mit geistiger Behinderung im Alter

Mehr

Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung

Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung Business Trends Academy GmbH Exellence made in Berlin Maßnahme- Nr. 955-0642-09 Coaching Seminare & Trainings Personalberatung INTERNET:

Mehr

Teilzeit. Information für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Teilzeit. Information für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Teilzeit Information für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Inhaltsverzeichnis Vorwort... 7 A Einführung... 8 1. Gründe für eine Teilzeitbeschäftigung... 8 2. Förderung von Teilzeit durch die Landeshauptstadt...

Mehr

Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang Betriebswirtschaft für New Public Management IfV NRW

Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang Betriebswirtschaft für New Public Management IfV NRW Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang Betriebswirtschaft für New Public IfV NRW Freitag, 6. Februar 2015 Betriebswirtschaft für New Public SEITE 1 VON 23 Fach: Beschaffung und Vergaberecht 3110-1581

Mehr

Ausbildung zum Webdesigner

Ausbildung zum Webdesigner Name Erwin Richter Geburtsdatum 31.07.1958 Wohnsitz Industriestraße 17, 2601 Sollenau Nebenwohnsitz Siedlergasse 28, 7201 Neudörfl Tel.: 0676/ 46 13 045 E-Mail: erwin.richter@ars17.at Webside: www.ars17.at

Mehr

Willkommen im Land der Ideen.

Willkommen im Land der Ideen. Willkommen im Land der Ideen. Kompetenz für Sie auf allen Ebenen executive Coaching und Beratung Ihrer Geschäftsleitung Mehr als 20 Jahre eigene Praxiserfahrungen. Seit 2010 Prozesserfahrung in Beratung,

Mehr

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK CLM UG Business School Graf-Adolf-Str. 76, 40210 Düsseldorf Telefon: 0211-95 76 27 00 info@clmgroup.de www.clmgroup.de Ihr Ansprechpartner: Peter

Mehr

CheckPoint Studium. Wir wünschen viel Erfolg von Anfang an. Sparkassen-Finanzgruppe

CheckPoint Studium. Wir wünschen viel Erfolg von Anfang an. Sparkassen-Finanzgruppe CheckPoint Studium Wir wünschen viel Erfolg von Anfang an. Sparkassen-Finanzgruppe Alles im Blick, alles im Griff Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Start ins Studium! Mit dieser Checkliste wollen wir dazu

Mehr

Thema des Seminars Dauer in Tagen

Thema des Seminars Dauer in Tagen Jan Feb März April Mai Juni Preis zzgl. MwSt. Führung und Management Kompaktkurs Führung: Vom Kollegen zum Chef I 2 13.01. 10.02. 12.03. 14.04. 18.05. 10.06. 1.180,00 Aufbaukurs Führung: Vom Kollegen zum

Mehr

Kruttasch Steuer- und Wirtschaftsberatung. Unternehmenspräsentation

Kruttasch Steuer- und Wirtschaftsberatung. Unternehmenspräsentation Kruttasch Steuer- und Wirtschaftsberatung Unternehmenspräsentation Agenda Die Kanzlei Das Geldwerte Leben Leistungsspektrum Existenzgründer Coaching Fachberatung für Vermögens- und Finanzplanung Kontakt

Mehr

F A C H A N W Ä L T E. Leistung trifft Leidenschaft.

F A C H A N W Ä L T E. Leistung trifft Leidenschaft. F A C H A N W Ä L T E Leistung trifft Leidenschaft. Unsere Schwerpunkte Ihre Themen: Unsere Kompetenzen Ihre Fachanwälte: Arbeitsrecht Bau- und Architektenrecht Erbrecht Familienrecht Miet- und WEG-Recht

Mehr

Fachübergreifende Kurse an den Landesberufsschulen deutscher Sprache

Fachübergreifende Kurse an den Landesberufsschulen deutscher Sprache AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL Deutsches Bildungsressort Bereich deutsche Berufsbildung PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE Dipartimento istruzione e formazione tedesca Area formazione professionale

Mehr

Einladung. Tagesordnung Öffentlich

Einladung. Tagesordnung Öffentlich Weiden i.d.opf., 03.01.2013 Einladung für die am Dienstag, 08.01.2013 um 09:30 Uhr stattfindende Sitzung des Finanz-, Vergabe, Grundstücks- und Sanierungsausschusses im großen Sitzungssaal des Neuen Rathauses.

Mehr

Merkblatt Familienzuschlag

Merkblatt Familienzuschlag Landesamt für Besoldung und Versorgung NRW 40192 Düsseldorf - Tel. 0211/6023-01 Stand: 01/2015 Merkblatt Familienzuschlag Dieses Merkblatt soll Ihnen einen Überblick über den wesentlichen Inhalt der gesetzlichen

Mehr

Volkswagen Coaching Zertifizierter ProjektManager

Volkswagen Coaching Zertifizierter ProjektManager Volkswagen Coaching Zertifizierter ProjektManager Die heutigen Herausforderungen an das Projektmanagement In unserer heutigen dynamischen Umwelt sehen wir uns vielfältigen Herausforderungen gegenüber.

Mehr

Fachkraft für Lohn- und Gehaltsabrechnung

Fachkraft für Lohn- und Gehaltsabrechnung Fachkraft für Lohn- und Gehaltsabrechnung mit LEXWARE -Software Aufbauseminar FACHKRAFT FÜR LOHN- UND GEHALTSABRECHNUNG Im August 2011 (Beginn nach Bekanntgabe) in Vollzeitunterricht in Passau AZWV zertifizierte

Mehr

Der Studiengang BWL-DLM / Non-Profit-Organisationen, Verbände und Stiftungen

Der Studiengang BWL-DLM / Non-Profit-Organisationen, Verbände und Stiftungen Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart Der Studiengang BWL-DLM / Non-Profit-Organisationen, Verbände und Stiftungen Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/nonprofit PRAXISINTEGRIEREND

Mehr

Studienabschnitt Bezeichnung ECTS. 1 Basismodule 59. 2 Vertiefungsmodule 58

Studienabschnitt Bezeichnung ECTS. 1 Basismodule 59. 2 Vertiefungsmodule 58 Studienverlaufsplan Bachelor Betriebswirtschaft SPO 01 Erläuterung von Begriffen und Abkürzungen: Kl Kol LP PStA Ref schrp StA TN PGM PS WS Klausur Kolloquium Leistungspunkte Prüfungsstudienarbeit Referat

Mehr

Abteilungen und Ämter von A bis Z

Abteilungen und Ämter von A bis Z Abteilungen und Ämter von A bis Z Abteilung Bildung, Kultur und Immobilien Bezirksstadtrat Stephan Richter (SPD) Telefon: 90293-6001, Telefax: 90293-6005 E-Mail: buero.stephan.richter@ba-mh.verwalt-berlin.de

Mehr

Berufsbegleitendes Bachelorstudium Public Management mit staatlich anerkanntem Hochschulabschluss Informationen Hinweise

Berufsbegleitendes Bachelorstudium Public Management mit staatlich anerkanntem Hochschulabschluss Informationen Hinweise Public Management mit staatlich anerkanntem Informationen Hinweise Der geforderte Wandel im öffentlichen Sektor verlangt nach neuen Kompetenzen und stellt die Mitarbeiter vor neue Herausforderungen. Um

Mehr

Projektmanagement. Modulare Ausbildung

Projektmanagement. Modulare Ausbildung Projektmanagement Modulare Ausbildung Projektmanagement-Ausbildung Projektmanagement ist eine der grundlegenden Disziplinen in der modernen Arbeitswelt. Dazu gehören unterschiedliche Aspekte, wie Projekte

Mehr

Seminarprogramm - Übersicht

Seminarprogramm - Übersicht Seminarprogramm - Übersicht Ihre Ansprechpartnerin: Mara Süß MoveYourMind Sophienstr. 4, 80 333 München Tel.: 089/23 88 97-11 Fax: 089/23 88 97-20 email: suess@moveyourmind.de www.moveyourmind.de Gerne

Mehr

Personalentwicklung. Menschen Kompetenzen Führung. Managementberatung. Mit Weitblick & System!

Personalentwicklung. Menschen Kompetenzen Führung. Managementberatung. Mit Weitblick & System! Managementberatung. Mit Weitblick & System! Personalentwicklung Menschen Kompetenzen Führung Unser Ursprung Die Freese Managementberatung GmbH (FMG) wurde 2010 von Dr. Christoph Freese und Claas Freese

Mehr

_ Ihr Zeichen vom Unser Zeichen vom --- --- A9-13/28-15 28.09.2015

_ Ihr Zeichen vom Unser Zeichen vom --- --- A9-13/28-15 28.09.2015 Sonnensteinstraße 20 4040 Linz Verwaltungspersonal der Bundesschulen in Oberösterreich, des Landesschulrates für Oberösterreich und der Bildungsregionen Bearbeiter: Hr. Mag. Riedl Tel: 0732 / 7071-3392

Mehr

Antrag auf Übernahme des Kindertagesstätten-Beitrags

Antrag auf Übernahme des Kindertagesstätten-Beitrags Landkreis Wolfenbüttel Frau Kramer-Grodd (Antragsabgabe Kindertagesstätten, Zimmer 421) Die Landrätin Tel. 05331/84-338 mail: g.kramer-grodd@lk-wf.de Jugendamt Frau Haase (Zimmer 412) Bahnhofstraße 11

Mehr

Sozialdatenschutz in der freien Jugendhilfe in der katholischen Kirche

Sozialdatenschutz in der freien Jugendhilfe in der katholischen Kirche Sozialdatenschutz in der freien Jugendhilfe in der katholischen Kirche (Kirchliches Amtsblatt, Erzbistum Hamburg, Bd. 11, Nr. 3, Art. 36, S. 34 ff., v. 15. März 2005) Vorbemerkung: Der Schutz von Sozialdaten

Mehr

Seminare - 0800-0620620

Seminare - 0800-0620620 Seminare - 0800-0620620 Termine ab Monat Juni Seminartitel Beginn Ort Web-Seite AS 2 Das gut organisierte Büro 04.06.2012 Köln http://www.seminarboerse.de/seminar_druck.php?sid=1525789 A 18 Führung zur

Mehr

4. Quartal 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10. 1. Quartal. 2. Quartal

4. Quartal 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10. 1. Quartal. 2. Quartal 1. 2. 3. 4. 1 Fachkauffrau/-mann Grundlagen BWL, betriebliches Rechnungs- 7810 20 VZ 12 Handwerkswirtschaft - Teilzeit und Finanzwesen, Grundlagen Personalwesen, moderne Bürokommunikation, EDV-Anwendungen

Mehr

Studienführer. Account Manager/-in im Außendienst. www.akademie-handel.de. Die Qualifikation zum Profi im Vertrieb

Studienführer. Account Manager/-in im Außendienst. www.akademie-handel.de. Die Qualifikation zum Profi im Vertrieb Studienführer www.akademie-handel.de Account Manager/-in im Außendienst Die Qualifikation zum Profi im Vertrieb Inhalt Berufsbild Account Manager/-in im Außendienst... 03 Aufbau der Weiterbildung.... 04

Mehr

Weiterbildungen im Verwaltungsbereich suisse public, 21. - 24. Juni 2011

Weiterbildungen im Verwaltungsbereich suisse public, 21. - 24. Juni 2011 Weiterbildungen im Verwaltungsbereich suisse public, 21. - 24. Juni 2011 Judith Studer, lic. phil. I Programm-Managerin und Stv. Leiterin Weiterbildung Institut für Verwaltungs-Management, ZHAW Winterthur

Mehr

Professionelles Management im Hochschulsekretariat

Professionelles Management im Hochschulsekretariat Professionelles Management im Hochschulsekretariat Modulare Fortbildungsreihe für Hochschulsekretärinnen und -sekretäre Ausgezeichnet mit dem Frauenförderpreis 2010 der Universität Trier Gefördert durch

Mehr

Von der Führungskraft zur Führungspersönlichkeit

Von der Führungskraft zur Führungspersönlichkeit Von der Führungskraft zur Führungspersönlichkeit Das Ausbildungs- und Entwicklungsprogramm zur erfolgreichen Mitarbeiterführung 2013/2014 1 Beschreibung des Programms ist ein Ausbildungs- und Entwicklungs-

Mehr

terminkalender Beginn Veranstaltung Seite

terminkalender Beginn Veranstaltung Seite Januar 12.01.15 Führen mit Zielen 72 14.01.15 Normfortbildung - Pflichtunterweisung, Grundkurs 13 14.01.15 EKG-Einführung 25 14.01.15 Statistik I, Grundlagen und Datenanalysen unter Verwendung von SPSS

Mehr

NKF-Themenworkshop in Düsseldorf 28. September 2004

NKF-Themenworkshop in Düsseldorf 28. September 2004 NKF-Themenworkshop in Düsselorf 28. September 2004 Prozessablauf er NKF-Einführung -Stat Dortmun- Übersicht Eckaten er Stat Dortmun Voraussetzungen für eine erfolgreiche Einführung es NKF 1. Sinnvolle

Mehr