Wahlpflichtmodul: Spezialisierung vergleichende Politik Continuity and change in contemporary capitalism

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wahlpflichtmodul: Spezialisierung vergleichende Politik Continuity and change in contemporary capitalism"

Transkript

1 Wahlpflichtmodul: Spezialisierung vergleichende Politik Continuity and change in contemporary capitalism Hanspeter Kriesi Silja Häusermann 2-Semestrig, 2009/2010 Herbstsemester 2009: Montag ; Raum: KOL-E-21 Frühlingssemester 2010: Montag ; Raum: tba Veranstaltung Allgemeines Ist der Kapitalismus in der Krise? Kommt nach der Ära des Neoliberalismus nun die Ära der Reregulierung? Gibt es verschiedene Varianten des Kapitalismus oder werden alle Länder immer ähnlicher? Ist die soziale Marktwirtschaft überlebensfähig? Warum gibt es Wohlfahrtsstaaten und warum sind diese so unterschiedlich in ihrer Struktur und Grosszügigkeit? Welche Rolle spielen Gewerkschaften in der heutigen Wirtschaft? Wen vertreten sie? Es handelt sich um ein zweisemestriges Seminar. Inhaltlich befassen wir uns mit der allgemeinen Lage und der Entwicklung der verschiedenen Bereiche von modernen kapitalistischen Demokratien. Wir gehen der Frage nach, wie sich die Regulierung der Wirtschaft, Wohlfahrtsstaaten und die Beziehungen von Gewerkschaften und Arbeitnehmerorganisationen verändert haben, und wir versuchen, diese Veränderungen mit strukturellen, institutionellen und politischen Variablen zu erklären. Ziel des ersten Semesters ist das Einlesen in die einschlägige Literatur und die Erarbeitung eines Forschungsdesigns zur Analyse eines Teilaspekts der allgemeinen Problemstellung. Im darauf folgenden Frühlingssemester werden basierend auf dem Design die individuellen Forschungsarbeiten ausgeführt und deren Resultate besprochen. 1

2 2. Plan Herbstsemester Einführung Programm / Organisation und inhaltliche Einführung (HPK) obligatorische Lektüre: Herbert Kitschelt, Peter Lange, Gary Marks, and John D. Stephens (eds.). Continuity and Change in Contemporary Capitalism. Cambridge University Press (introduction and conclusion). weiterführende Lektüre: Hay, Colin Common trajectories, variable paces, divergent outcomes? Models of European capitalism under conditions of complex economic interdependence, Review of International Political Economy 11: 2: Sitzung 1 Die Institutionen des modernen Kapitalismus I: Varieties of Capitalism (SH) obligatorische Lektüre: Peter A. Hall and David Soskice Varieties of Capitalism. The Institutional Foundations of Comparative Advantage. NewYork: Oxford University Press (introduction). Schmidt, Vivien A Putting the political back into political economy by bringing the state back in yet again, World Politics 61, 3: weiterführende Lektüre: Streeck, Wolfgang Re-Forming Capitalism. Institutional Change in the German Political Economy. Oxford U Press. (Introduction) McNally, Christopher A The institutional contours of China s emergent capitalism, pp in China s emergent political economy. Capitalism in the dragon s lair, edited by Christopher A. McNally, London: Routledge Hall, Peter A The Evolution of Varities of Capitalism in Europe, pp in Beyond Varieties of Capitalism. Conflict, Contradictions, and Complementerities in the European Economy, edited by Bob Hancké, Martin Rhodes and Mark Thatcher, Oxford U Press Bohle, Dorothee and Bela Greskovits Neoliberalism, embedded neloberalism and neocorporatism: towards transnational capitalism in Central- Eastern Europe, West European Politics 30, 3: Hall, Peter and Kathleen Thelen Institutional change in Varieties of Capitalism, Socio-Economic Review 7, 1:

3 Rueda, David and Jonas Pontusson (2000). Wage Inequality and Varieties of Capitalism, World Politics 52 (April 2000): Sitzung 2 Strukturelle Quellen des Wandels I: Globalisierung und Europäisierung (HPK) obligatorische Lektüre: Raab, Marcel, Michael Ruland, Benno Schönberger, Hans-Peter Blossfeld, Dirk Hofächer, Sandra Buchholz, Paul Schmelzer GlobalIndex. A Sociological Approach to Globalization Measurement. International Sociology 23(4): Alderson, Arthur S. And François Nielsen Globalization and the Great U- Turn: Income Inequality Trends in 16 OECD Countries, American Journal of Sociology 107(5): Scharpf, Fritz The European Social Model: Coping with the Challenges of Diversity, Journal of Common Market Studies 40, 4: Weiterführende Lektüre: Scharpf, Fritz Governing in Europe. Effective and Democratic?, Oxford U Press. Moller, Stephanie, Arthur S. Alderson and François Nielsen Changing Patterns of Income Inequality in U.S. Counties, , American Journal of Sociology 114, 4: Frieden, Jeffrey A Invested Interests: The Politics of National Economic Policies in a World of Global Finance, International Organization 45, 4: Schwarz, Herman Round Up the Usual Suspects! Globalization, Domestic Politics, and Welfare State Change, pp in The New Politics of the Welfare State, edited by Paul Pierson, Oxford University Press Sitzung 3 Strukturelle Quellen des Wandels II: Post-Industrialisierung: (sozio-)struktureller Wandel (SH) obligatorische Lektüre: Esping-Andersen, Goesta Social Foundations of Postindustrial Economies, Oxford University Press (Chapters 3-4) Oesch, Daniel Coming to Grips with a Changing Class Structure. An Analysis of Employment Stratification in Britain, Germany, Sweden and Switzerland, International Sociology 21(2): Kollmeyer, Christopher Explaining Deindustrialization: How Affluence, Productivity Growth, and Globalization Diminish Manufacturing Employment, American Journal of Sociology 114, 6:

4 Weiterführende Literatur Iversen, Torben and Anne Wren Equality, Employment and Budgetary Restraint: the Trilemma of the Service Economy, World Politics 50, July: Esping-Andersen, Gösta and Sebatian Sarasa The generational conflict reconsidered, Journal of European Social Policy 12, 1: Sitzung 4 Strukturelle Quellen des Wandels III: Die globale Finanzkrise und ihre Ursachen (HPK) obligatorische Literatur: Skidelsky, Robert The World Finance Crisis and the American Mission, New York Review of Books, July 16: (A discussion of Martin Wolf s new book) Eichengreen, Barry Globalizing Capital. A History of the International Monetary System. Second Edition. Princeton University Press (Chapter 6: A brave new monetary world) Krugman, Paul The Return of Depression Economics and the Crisis of New York: Norton (Chapters 8-10). Weiterführende Literatur: Ferguson, Niall The Ascent of Money. A Financial History of the World. New York: The Penguin Press. Wolf, Martin Fixing Global Finance. How to Curb Financial Crises in the 21st Century. New Haven: Yale University Press. Gamble, Andrew The Spectre at the Feast. Capitalist Crisis and the Politics of Recession. Basingstoke: palgrave-macmillan. Polanyi, Karl The Great Tranformation. Politische und ökonomische Ursprünge von Gesellschaften und Wirtschaftssystemen. Frankfurt: Suhrkamp. Ferguson, Niall and Moritz Schularick Chimerica and the Global Asset Market Boom, International Finance 10, 3: Sitzung 5 Forschungsdesign I: Fragestellungen, Theorien, Forschungslogik (HPK) Sitzung 6 Forschungsdesign II: Datenquellen, Design Mikrodatensätze (HPK), Makrodatensätze (SH) 4

5 Sitzung 7 Politische Potenziale/Realignment I: sozialstrukturelle Determinanten der Wahl (SH) obligatorische Literatur Kitschelt, Herbert and Philipp Rehm Work, Family, and Politics. Foundations of Electoral Partisan Alignments in Postindustrial Democracies. Paper prepared for delivery at the Annual Meeting of the American Political Science Association, Washington, D.C. (September 1-4, 2005). Lachat, Romain and Martin Dolezal Demand side: dealignment and realignment of the structural political potentials, pp in West European Politics in the Age of Globalization, edited by Hanspeter Kriesi, Edgar Grande, Romain Lachat, Martin Deolezal, Simon Bornschier and Timotheos Frey, Cambridge U Press. Rueda, David Insider-Outsider Politics in Industrialized Democracies: The Challenge to Social Democratic Parties, American Political Science Review 99, 1: Weiterführende Literatur Oesch, Daniel The changing shape of class voting. An individual-level analysis of party support in Britain, Germany and Switzerland, European Societies 10, 3: Häusermann, Silja and Hanna Schwander Who are the outsiders and what do they want? Welfare state preferences in dualized societies. Paper prepared for delivery at the Annual Meeting of the American Political Science Association, Toronto, CA (September 2-6, 2009) Sitzung 8 Politische Potenziale: Warum wählen die Arbeiter und armen Leute nicht links? (HPK) obligatorische Literatur De La O, Ana L. and Jonathan A. Rodden Does Religion Distract the Poor? Income and Issue Voting Around the World, Comparative Political Studies 41, 4/5: Oesch, Daniel Exlaining Workers Support for Right-Wing Populist Parties in Western Europe: Evidence from Austria, Belgium, France, Norway, and Switzerland, International Political Science Review 29, 3: Weiterführende Literatur Bartels, Larry Unequal Democracy. The Political Economy of the New Gilded Age. Princeton U Press (Chapter 3: Class Politics and Partisan Change, pp ). 5

6 Abramowith, Alan and Ruy Teixeira The Decline of the White Working Class and the Rise of a Mass Upper-Middle Class, pp in Red, Blue and Purple America. The Future of Election Demographics, Washington, DC: Brookings Institution Press. Swank, Duane and Hans-Georg Betz, Globalization, the welfare state and rightwing populism in Western Europe, Socio-Economic Review 11: Kitschelt, Herbert Growth and Persistence of the Radical Right in Postindustrial Democracies: Advances and Challenges in Comparative Research, West European Politics 30, 5: Kalmijn, Matthijs and Gerbert Kraaykamp Social stratication and attitudes: a comparative analysis of the effects of class and education in Europe, The British Journal of Sociology 58, 4: Van der Waal, Jeroen, Peter Achterberg, and Dick Houtman Class is not dead- it has been buried alive: Class voting and cultural voting in postwar Western Societies ( ), Politics and Society 35, 3: Sitzung 9 Sozialpolitik I: Distribution und Redistribution (SH) obligatorische Literatur: Bradley, David, Evelyne Huber, Steaphie Moller, François Nielsen, and John D. Stephens Distribution and redistribution in postindustrial democracies, World Politics 55, January: Iversen, Torben and David Soskice Electoral Institutions and the Politics of Coalitions: Why Some Democracies Redistribute More Than Others, American Political Science Review 100, 2: Weiterführende Literatur: Iversen, Torben and David Soskice Distribution and redistribution. The shadow of the nineteenth century, World Politics 61, 3: Scheve, Kenneth and David Stasavage Institutions, partisanship and inequality in the long run, World Politics 61, 2: Rueda, David Left government, policy, and corporatism. Explaining the influence of partisanship on inequality, World Politics 60: Massey, Douglas S Globalization and inequality: explaining American exceptionalism, European Sociological Review 25, 1: Iversen, Torben and John D. Stephens Partisan politics, the welfare state, and three worlds of human capital formation, Comparative political studies 41, 4/5: Ansell, Ben University Challenges: Explaining Institutional Change in Higher Education, World Politics 60, 2: Sitzung 10 Sozialpolitik II: Welfare State / Reformen (SH) 6

7 obligatorische Literatur: Hacker, Jacob S Privatizing Risk without Privatizing the Welfare State: The Hidden Politics of Social Policy Retrenchment in the United States, American Political Science Review 98, 2: Clayton, Richard and Jonas Pontusson Welfare-State Retrenchment Revisited. Entitlement Cuts, Public Sector Restructuring, and Inegalitarian Trends in Advanced Capitalist Societies, World Politics 51, 1: Häusermann, Silja What explains the unfreezing of continental European welfare states? The socio-structural basis of the new politics of pension reforms. Paper prepared for delivery at the Annual Meeting of the American Political Science Association, Boston (August th, 2008). weiterführende Literatur Häusermann, Silja and Bruno Palier The politics of employment-friendly welfare reforms in post-industrial economies, Socio-Economic Review Allan, James P. And Lyle Scruggs Political partisanship and wlfare state reform in advanced industrial societies, American Journal of Political science 48, 3: Pierson, Paul The New Politics of the Welfare State, World Politics 48(2): Pierson, Paul The New Politics of the Welfare State. Oxford and New York: Oxford University Press Sitzung 11 Wirtschaftspolitik: Makro-ökonomische Steuerung (HPK) obligatorische Literatur: Scharpf, Fritz Inflation und Arbeitslosigkeit in westeuropa. Eine spieltheoretische Interpretation, Politische Vierteljahresschrift 29, 1: Boix, Carles Partisan governments, the international economy, and macroeconomic policies in advanced nations, , World Politics 53, October: Beramendi, Pablo and David Rueda Social democracy constrained: indirect taxation in industrialized democracies, British Journal of Political Science 37: weiterführende Literatur Carlin, Wendy and David Soskice German economic performance: disentangling the role of supply-side reforms, macroeconomic policy and coordinated economic institutions, Socio-Economic Review 7: Sitzung 12 Diskussion der Forschungsdesigns 7

8 3. Kolloquiumsbeitrag Einschreibung: Die Einschreibung findet ab direkt über OLAT statt. Mündliche Koreferate: Aktiv Teilnehmende müssen pro Semester ein Referat zum Thema bzw. der Lektüre einer Sitzung halten, in dem sie Fragen beantworten, die von den Dozierenden formuliert werden. Die Daten für die Referate werden in der ersten Sitzung des Forschungsseminars (21. September) oder ausnahmsweise in direkter Absprache mit Silja Häusermann vergeben. Diskussionsfragen: Aktiv Teilnehmende müssen für 5 der 9 inhaltlichen Sitzungen je eine Diskussionsfrage über OLAT einreichen. Die Frage muss auf max ½-Seite kurz begründet/ausgeführt werden. Die Daten sind über das Semester frei wählbar (ausser für die Sitzung, in der die Teilnehmenden ihr eigenes Referat halten). In jedem Sitzungsordner gibt es einen Ordner, in den die Diskussionsfragen hochgeladen werden können. Abgabe-Deadline ist jeweils Freitag vor der entsprechenden Sitzung um 12h. Schriftliche Forschungsseminararbeit Aktiv Teilnehmende schreiben eine empirische Forschungsarbeit. Die Themenwahl ist frei, unter der Bedingung der Zustimmung durch die Dozierenden. Die Studierenden schreiben bis zum Ende des Herbstsemesters ein Design, das im Plenum besprochen und diskutiert wird. Das Frühlingssemester ist ganz den Forschungsarbeiten gewidmet mit Sitzungen zu den Methoden, sowie Präsentationen und Diskussionen der Theorie/Hypothesen-Teile der Arbeit und der Empirie/Resultate). Das genaue Programm des Frühlingssemesters wird am Ende des Herbstsemesters (in Abhängigkeit der TeilnehmerInnenzahl etc.) vorliegen. Besprechungen Die Studierenden können bei Bedarf Besprechungen mit den Dozierenden vereinbaren. Diese Besprechung kann zu den Sprechstunden oder bei Bedarf nach Vereinbarung stattfinden. Die Besprechung der Themenwahl ist obligatorisch. Für jede Besprechung muss vorgängig ein schriftliches Dokument über den Gegenstand der Besprechung vorliegen. Bewertung: Die Veranstaltung wird benotet (70% schriftliche Arbeit, 30% mündliche Beiträge). Jede verpasste Deadline (Diskussionsfragen oder schriftliche Arbeit zu spät eingereicht etc.) zieht einen Abzug von 0.25 in der Endnote nach sich. 8

9 Lektüre: Die Lektüre steht eingeschriebenen Studierenden ab Veranstaltungsbeginn auf OLAT zur Verfügung. Hä 01/09/09 9

Varianten des Kapitalismus: neue Fragen und Forschungsfelder. Anke Hassel Bremen 18.06.2008

Varianten des Kapitalismus: neue Fragen und Forschungsfelder. Anke Hassel Bremen 18.06.2008 Varianten des Kapitalismus: neue Fragen und Forschungsfelder Anke Hassel Bremen 18.06.2008 Gliederung 1. Varianten des Kapitalismus 2. Aktuelle Forschungsfelder (1) Sozialpolitik und Qualifikationen (2)

Mehr

An Introduction to Monetary Theory. Rudolf Peto

An Introduction to Monetary Theory. Rudolf Peto An Introduction to Monetary Theory Rudolf Peto 0 Copyright 2013 by Prof. Rudolf Peto, Bielefeld (Germany), www.peto-online.net 1 2 Preface This book is mainly a translation of the theoretical part of my

Mehr

Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012

Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012 Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012 Dieser Anhang legt die Anzahl der erforderlichen Kreditpunkte und die Veranstaltungen je Modul gemäss Artikel

Mehr

Kontakt: Büro: A5,6 Raum 350 Sprechstunde (während des Semesters): Do 16-17 Uhr und nach Vereinbarung Mail: s.koehler@uni-mannheim.

Kontakt: Büro: A5,6 Raum 350 Sprechstunde (während des Semesters): Do 16-17 Uhr und nach Vereinbarung Mail: s.koehler@uni-mannheim. Universität Mannheim Lehrstuhl für Politische Wissenschaft II Prof. Dr. Thomas König Proseminar Globalisierung und internationale Handelsbeziehungen Herbstsemester 2008 Dozent: Sebastian Köhler M.A. I.

Mehr

Department of Department of Department of. Technology and Operations Management. Department of Managerial Economics

Department of Department of Department of. Technology and Operations Management. Department of Managerial Economics Die organisatorische Verteilung Struktur nach der Studiengängen Mercator School of Department of Department of Department of Accounting and Finance Technology and Operations and Marketing Accounting and

Mehr

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf.

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf. 1 The zip archives available at http://www.econ.utah.edu/ ~ ehrbar/l2co.zip or http: //marx.econ.utah.edu/das-kapital/ec5080.zip compiled August 26, 2010 have the following content. (they differ in their

Mehr

Kriterien und Indizes zur Demokratiemessung im Vergleich

Kriterien und Indizes zur Demokratiemessung im Vergleich Kriterien und Indizes zur Demokratiemessung im Vergleich Seminar: Kriterien und Indizes zur Demokratiemessung im Vergleich Dozent: Karsten Schmitz Ruhr-Universität Bochum Fakultät für Sozialwissenschaft

Mehr

Schulinternes Curriculum Sozialwissenschaften (bilingual) (Sek. II) Hittorf-Gymnasium Recklinghausen

Schulinternes Curriculum Sozialwissenschaften (bilingual) (Sek. II) Hittorf-Gymnasium Recklinghausen Schulinternes Curriculum Sozialwissenschaften (bilingual) (Sek. II) Hittorf-Gymnasium Recklinghausen Jahrgangsstufe 11.1 (bilingual) Ruled by the economy? Young people in the tense atmosphere of production

Mehr

Seminar Master Arbeitsmarktpolitik: Zwischen politischen Verteilungskämpfen und ökonomischen Sachzwängen

Seminar Master Arbeitsmarktpolitik: Zwischen politischen Verteilungskämpfen und ökonomischen Sachzwängen Institut für Politikwissenschaft Dominik Geering und Flavia Fossati Universität Zürich Institut für Politikwissenschaft Affolternstrasse 56 CH-8050 Zürich geering@ipz.uzh.ch fossati@pw.uzh.ch Seminar Master

Mehr

Anhang 1.3: Minor Bankbetriebslehre (24 LP) Prüfungs - form KL 6 24

Anhang 1.3: Minor Bankbetriebslehre (24 LP) Prüfungs - form KL 6 24 Anhang 1: Nebenfach Betriebswirtschaftslehre 24 Anhang 1.1: Minor Accounting (24 ) Betriebswirtschaftliche Steuerlehre I Betriebswirtschaftliche Steuerlehre II International Taxation Internationale Rechnungslegung

Mehr

Lehrveranstaltungen des Faches VWL in den Master-Studiengängen der VWL. Planung für das Wintersemester 2015/16 und das Sommersemester 2016

Lehrveranstaltungen des Faches VWL in den Master-Studiengängen der VWL. Planung für das Wintersemester 2015/16 und das Sommersemester 2016 Lehrveranstaltungen des Faches VWL in den Master-Studiengängen der VWL Planung für das Wintersemester 2015/16 und das Sommersemester 2016 Stand: 16.07.2015 Wichtige Hinweise 1. Die Übersicht dient der

Mehr

MARCEL RAAB (MARCH 2015)

MARCEL RAAB (MARCH 2015) MARCEL RAAB (MARCH 2015) CONTACT WZB Berlin Social Science Center Reichpietschufer 50 10785 Berlin Phone: +49 30 25491 434 Mobile: +49 151 68183898 Mail: marcel.raab@wzb.eu RESEARCH INTERESTS Family sociology;

Mehr

Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan

Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer Introduction Multi-level pension systems Different approaches Different

Mehr

Exposé: Pfade der Wohlfahrtsstaatlichkeit in Polen am Beispiel des Rentensystems

Exposé: Pfade der Wohlfahrtsstaatlichkeit in Polen am Beispiel des Rentensystems Liebe Studierende, bei dem unten stehenden Text handelt es sich aus meiner Sicht um ein vorbildliches Exposé für eine Abschlussarbeit, die im Frühjahr 2004 von einer Studentin geschrieben wird. Das Exposé

Mehr

CURRICULUM VITAE. Martin Gross. December 2014

CURRICULUM VITAE. Martin Gross. December 2014 1 CURRICULUM VITAE Martin Gross December 2014 Address: University of Mannheim School of Social Sciences Professorship of Political Science III, Comparative Government A 5, 6, Room 340 68159 Mannheim Phone:

Mehr

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer General Remarks In private non state pensions systems usually three actors Employer

Mehr

Hamburg is Germany s Gateway to the World. Germany s preeminent centre of foreign trade and major hub for trade with the Baltic Sea region

Hamburg is Germany s Gateway to the World. Germany s preeminent centre of foreign trade and major hub for trade with the Baltic Sea region in million Euro International trading metropolis Hamburg is Germany s Gateway to the World. Germany s preeminent centre of foreign trade and major hub for trade with the Baltic Sea region 8. Foreign trade

Mehr

Soccer Analytics. Seminar zur Datenanalyse im Fußballsport. Ulrik Brandes & Sven Kosub

Soccer Analytics. Seminar zur Datenanalyse im Fußballsport. Ulrik Brandes & Sven Kosub Soccer Analytics Seminar zur Datenanalyse im Fußballsport Ulrik Brandes & Sven Kosub Fachbereich Informatik & Informationswissenschaft Universität Konstanz {Ulrik.Brandes,Sven.Kosub}@uni-konstanz.de Sommersemester

Mehr

Institute of Management Berlin (IMB)

Institute of Management Berlin (IMB) Institute of Berlin (IMB) MBA General Dual Award. Studienjahr US sws LP. Studienjahr US sws LP LV 8570 0 LV 8570 Strategic Financial Analysis Dynamics of Strategy IV: Business Simulation Game LV 857 Global

Mehr

Theorie des bürokratischen Entwicklungsstaates und Beijing- Konsens. Entwicklungspolitik und Entwicklungstheorie Anna Eilmes Prof. Dr.

Theorie des bürokratischen Entwicklungsstaates und Beijing- Konsens. Entwicklungspolitik und Entwicklungstheorie Anna Eilmes Prof. Dr. und Beijing- Konsens Entwicklungspolitik und Entwicklungstheorie Anna Eilmes Prof. Dr. Ulrich Menzel Literaturhinweise Johnsons, Chalmers A. (1982): MITI and the Japanese Miracle. The growth of industrial

Mehr

Socio-economic importance of water in the Alps

Socio-economic importance of water in the Alps Socio-economic importance of water in the Alps Thomas Egger Director of the Swiss center for mountain regions (SAB) Observer at the Alpine Convention for Euromontana Seilerstrasse 4, 3001 Bern Waterbalance

Mehr

Master of Law (M Law) Double Degree Englisch

Master of Law (M Law) Double Degree Englisch Rechtswissenschaftliche Fakultät Studienordnung Master of Law (M Law) Double Degree Englisch (StudO M Law Double Degree Englisch) Beschluss der Fakultätsversammlung vom 11. Dezember 2013 RS 4.3.2.1.2 Version

Mehr

Megastädte in der Dritten Welt : Können Städte Monstren sein?

Megastädte in der Dritten Welt : Können Städte Monstren sein? Megastädte in der Dritten Welt : http://cdn.list25.com/wp-content/uploads/2012/04/mexicocity.png 1. Megastädte haben einen schlechten Ruf because of their sheer size, megacities are critical sites of current

Mehr

Internationale Beziehungen Vertiefung

Internationale Beziehungen Vertiefung BA Politikwissenschaft Sommersemester 2015 SE 402131 Internationale Beziehungen Vertiefung Kontinuität und Wandel in der US Außen- und Sicherheitspolitik Ass.-Prof. Dr. Franz Eder Credits: Benotung: Ort:

Mehr

Competitive Intelligence & Social Media Identifikation relevanter Themen und Trends auf strategischer Ebene. Alexander Stumpfegger, Thomas Sammer

Competitive Intelligence & Social Media Identifikation relevanter Themen und Trends auf strategischer Ebene. Alexander Stumpfegger, Thomas Sammer Competitive Intelligence & Social Media Identifikation relevanter Themen und Trends auf strategischer Ebene Alexander Stumpfegger, Thomas Sammer Vortragende Alexander Stumpfegger Pattern Science AG a.stumpfegger@cid.biz

Mehr

Too Many Cooks but How is the Broth?

Too Many Cooks but How is the Broth? Too Many Cooks but How is the Broth? The Political Economy of Fragmentation Effects on Compensation Payments Dissertation Presented for the Degree of Doctor of Economics at the Faculty of Economics and

Mehr

Anerkennungsliste im Rahmen von AUSTAUSCHPROGRAMMEN. Masterstudium Volkswirtschaft

Anerkennungsliste im Rahmen von AUSTAUSCHPROGRAMMEN. Masterstudium Volkswirtschaft Anerkennungsliste im Rahmen von AUSTAUSCHPROGRAMMEN Masterstudium Volkswirtschaft Bei dieser Liste handelt es sich um eine Sammlung von Erfahrungswerten der letzten Jahre. Jede dieser Lehrveranstaltungen

Mehr

Seminar Aktuelle Fragen des Rechnungswesens und der Finanzwirtschaft im WS 2015/16

Seminar Aktuelle Fragen des Rechnungswesens und der Finanzwirtschaft im WS 2015/16 Prof. Dr. Alois Paul Knobloch Lehrstuhl für BWL, insb. Rechnungswesen und Finanzwirtschaft Saarbrücken, den 02. Juli 2015 Seminar Aktuelle Fragen des Rechnungswesens und der Finanzwirtschaft im WS 2015/16

Mehr

Bildungsökonomie WS 2008/2009

Bildungsökonomie WS 2008/2009 Fakultät Wirtschaftswissenschaften Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Wirtschaftspolitik und Wirtschaftsforschung Bildungsökonomie WS 2008/2009 Kurzbeschreibung Dieser Kurs bietet einen

Mehr

Cluster policies (in Europe)

Cluster policies (in Europe) Cluster policies (in Europe) Udo Broll, Technische Universität Dresden, Germany Antonio Roldán-Ponce, Universidad Autónoma de Madrid, Spain & Technische Universität Dresden, Germany 2 Cluster and global

Mehr

Accounting course program for master students. Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe

Accounting course program for master students. Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe Accounting course program for master students Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe 2 Accounting requires institutional knowledge... 3...but it pays: Lehman Bros. Inc.,

Mehr

Reputationsmanagement. Eine Herausforderung

Reputationsmanagement. Eine Herausforderung Reputationsmanagement Eine Herausforderung Prof. Rodolfo Ciucci, FHNW-Forum 2. September 2015 Unternehmen mit starker Reputation Quelle: Fame & Fortune, Fombrun & Van Riel, 2004 Rodolfo Ciucci, 2.6.2015

Mehr

Überblick Konjunkturindikatoren Eurozone

Überblick Konjunkturindikatoren Eurozone Überblick Konjunkturindikatoren Eurozone Volkswirtschaftlicher Volkswirtschaftlicher Bereich Bereich Indikator Indikator Wachstum Wachstum Bruttoinlandsprodukt Bruttoinlandsprodukt Inflationsrate, Inflationsrate,

Mehr

Herausforderungen der Zukunft für die Evaluationsausbildung in europäischen Masterstudiengängen

Herausforderungen der Zukunft für die Evaluationsausbildung in europäischen Masterstudiengängen Herausforderungen der Zukunft für die Evaluationsausbildung in europäischen Masterstudiengängen Vortrag im Rahmen der Tagung 'Zukunft von Aus- und Weiterbildung in der Evaluation, CEval Saarbrücken 11.

Mehr

The poetry of school.

The poetry of school. International Week 2015 The poetry of school. The pedagogy of transfers and transitions at the Lower Austrian University College of Teacher Education(PH NÖ) Andreas Bieringer In M. Bernard s class, school

Mehr

Anlage 1 zur FSPO BuErz: Modul- und Prüfungsliste Bachelor-/Masterstudiengang und Spezielle Module Bildungs- und Erziehungswissenschaft

Anlage 1 zur FSPO BuErz: Modul- und Prüfungsliste Bachelor-/Masterstudiengang und Spezielle Module Bildungs- und Erziehungswissenschaft Anlage 1 zur FSPO BuErz: Modul- und Prüfungsliste Bachelor-/Masterstudiengang und Spezielle Module Bildungs- und Erziehungs Bachelorstudiengang Modul- 01001 Einführung in die Grundlagen der Erziehungs

Mehr

Konzept für Festveranstaltung Schumpeter School Preis am 30. Juni 2011 und Freitag 01. Juli 2011

Konzept für Festveranstaltung Schumpeter School Preis am 30. Juni 2011 und Freitag 01. Juli 2011 1 Preliminary Program for the Schumpeter School Award for Business and Economic Analysis. This prize is awarded every two years (in odd years, so that there is no overlap with the conference of the International

Mehr

Joint Master Programm Global Business

Joint Master Programm Global Business Joint Master Programm Global Business (gültig ab 01.10.2015) Name: Tel.Nr: Matr.Nr.: email: 1. Pflichtfächer/-module ( ECTS) General Management Competence Es sind 5 Module aus folgendem Angebot zu wählen:

Mehr

Monopolies Commission, Bonn Senior Economist Business Concentration, Corporate Governance, Firm Networks

Monopolies Commission, Bonn Senior Economist Business Concentration, Corporate Governance, Firm Networks CURRICULUM VITÆ Dr. Achim M. Buchwald MONOPOLKOMMISSION Heilsbachstraße 16 D-53123 Bonn Tel: +49(0)228/338882-39 Fax: +49(0)228/338882-33 E-Mail: achim.buchwald@monopolkommission.bund.de Internet: http://www.monopolkommission.de

Mehr

Internationale Beziehungen in Theorie und Praxis: die Bedeutung von Normen MA Di, 14-16 Uhr, AR-K 307/1

Internationale Beziehungen in Theorie und Praxis: die Bedeutung von Normen MA Di, 14-16 Uhr, AR-K 307/1 JProf. Dr. Andrea Schneiker Universität Siegen Fakultät I / Politikwissenschaft Adolf-Reichwein-Straße 2, AR-C 3201 schneiker@sozialwissenschaften.uni-siegen.de Tel.: +49 (0) 271-740 2081 Sprechstunde:

Mehr

University of Tirana

University of Tirana University of Tirana Address: Sheshi Nënë Tereza ; www.unitir.edu.al Tel: 04228402; Fax: 04223981 H.-D. Wenzel, Lehrstuhl Finanzwissenschaft, OFU Bamberg 1 University of Tirana The University of Tirana

Mehr

Finanzwissenschaftliches Seminar SS 2015: Internationale Ökonomie und Steuerwettbewerb

Finanzwissenschaftliches Seminar SS 2015: Internationale Ökonomie und Steuerwettbewerb Lehrstuhl Volkswirtschaftslehre, insbesondere Finanzwissenschaft Univ.-Prof. Dr. Thomas Eichner Finanzwissenschaftliches Seminar SS 2015: Internationale Ökonomie und Steuerwettbewerb Veranstaltungstyp:

Mehr

Seminar für Wirtschaftsinformatiker (Master/Diplom) Sommersemester 2012

Seminar für Wirtschaftsinformatiker (Master/Diplom) Sommersemester 2012 Seminar für Wirtschaftsinformatiker (Master/Diplom) Sommersemester 2012 Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insb. Systementwicklung Julius-Maximilians-Universität Würzburg 07.02.2012 Erwerb von Kompetenzen

Mehr

Bachelor of Science. Business Administration

Bachelor of Science. Business Administration Bachelor of Science Business Administration Media and Technology Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt,

Mehr

Welche Style-Indices treiben die Fondsperformance?

Welche Style-Indices treiben die Fondsperformance? Welche Style-Indices treiben die Fondsperformance? Ergebnisse für das Stoxx-Universum Elisabeth Stocker und Niklas Wagner Universität Passau Rüdiger Sälzle FondsConsult Research AG FondsConsult Investmentkonferenz

Mehr

Dear ladies and gentlemen, Welcome to our spring newsletter!

Dear ladies and gentlemen, Welcome to our spring newsletter! FUBiS Newsletter March 2015 Dear ladies and gentlemen, Welcome to our spring newsletter! This summer, our portfolio includes two special, cross-national course tracks. We will give you all the details

Mehr

Prof. Dr. Albrecht Söllner (seit 2009)

Prof. Dr. Albrecht Söllner (seit 2009) Veröffentlichungen und Konferenzbeiträge des Lehrstuhls für ABWL, insb. Internationales Management an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) Prof. Dr. Albrecht Söllner (seit 2009) Botts, Moritz/

Mehr

Klima-Governance und Dekarbonisierung: Beispiele sozialwissenschaftlicher Forschung am KlimaCampus Prof. Dr. Anita Engels Centrum für Globalisierung

Klima-Governance und Dekarbonisierung: Beispiele sozialwissenschaftlicher Forschung am KlimaCampus Prof. Dr. Anita Engels Centrum für Globalisierung Klima-Governance und Dekarbonisierung: Beispiele sozialwissenschaftlicher Forschung am KlimaCampus Prof. Dr. Anita Engels Centrum für Globalisierung und Governance (CGG) Exzellenzcluster Integrated Climate

Mehr

Gesellschaft und Bildung. International Relations: Global Governance and Social Theory Master

Gesellschaft und Bildung. International Relations: Global Governance and Social Theory Master Gesellschaft und Bildung International Relations: Global Governance and Social Theory Master Inhaltsverzeichnis Beschreibung des Faches... 3 Studienvoraussetzungen und Zulassung... 3 Empfohlene Fähigkeiten...

Mehr

Fachspezifische Studienund Prüfungsordnung. für den M.A.-Studiengang Politics, Administration & International Relations (PAIR)

Fachspezifische Studienund Prüfungsordnung. für den M.A.-Studiengang Politics, Administration & International Relations (PAIR) Fachspezifische Studienund Prüfungsordnung für den M.A.-Studiengang Politics, Administration & International Relations (PAIR) 2014 Zeppelin Universität gemeinnützige GmbH 2 10 Fachspezifische Studien-

Mehr

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health)

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) 1 Utilitarian Perspectives on Inequality 2 Inequalities matter most in terms of their impact onthelivesthatpeopleseektoliveandthethings,

Mehr

Institutional Arbitration

Institutional Arbitration Institutional Arbitration Article-by-Article Commentary edited by Rolf A. Schütze with contributions by Christian Aschauer, Richard Happ, René-Alexander Hirth, Robert Hunter, Pierre A. Karrer, Thomas R.

Mehr

Bloomberg-University Schulungen in München

Bloomberg-University Schulungen in München Bloomberg-University Schulungen in München -Stand: 03.11.2014- Alle Schulungen finden in der Maximilianstraße 2a in 80539 München statt. (Angaben bitte selbstständig am Bloomberg-Terminal auf Richtigkeit

Mehr

Bei Nichtbestehen der Prüfung müssen sowohl der schriftliche als auch der mündliche Teil der Prüfung wiederholt werden.

Bei Nichtbestehen der Prüfung müssen sowohl der schriftliche als auch der mündliche Teil der Prüfung wiederholt werden. Universität Mannheim Lehrstuhl Arbeits- und Organisationspsychologie Prof. Dr. Sabine Sonnentag Diplom Psychologie Die Prüfung in Arbeits- und Organisationspsychologie im Diplom-Studiengang umfasst im

Mehr

Seminar in Requirements Engineering

Seminar in Requirements Engineering Seminar in Requirements Engineering Vorbesprechung Frühjahrssemester 2010 22. Februar 2010 Prof. Dr. Martin Glinz Dr. Samuel Fricker Eya Ben Charrada Inhalt und Lernziele Software Produktmanagement Ziele,

Mehr

Educational technologists in higher education: innovators, supporters and managers

Educational technologists in higher education: innovators, supporters and managers Eduhub Days 2010 Educational technologists in higher education: innovators, supporters and managers Responses to the Questions provided with Conference Registration Process Who we are? Job description

Mehr

Master Programmes at the Faculty of Economics Translation of Module Titles

Master Programmes at the Faculty of Economics Translation of Module Titles Master Programmes at the Faculty of Economics Translation of Module Titles Signature German Title English Translation 258aA1.1 Mikroökonomische Analyse Advanced Microeconomics 258aA1.2 Makroökonomische

Mehr

Verbindungen wirken. CSR und soziale Kooperationen. Jahrestagung des UPJ-Netzwerks engagierter Unternehmen und Mittlerorganisationen

Verbindungen wirken. CSR und soziale Kooperationen. Jahrestagung des UPJ-Netzwerks engagierter Unternehmen und Mittlerorganisationen Verbindungen wirken CSR und soziale Kooperationen Jahrestagung des UPJ-Netzwerks engagierter Unternehmen und Mittlerorganisationen 12. November 2013, Rotes Rathaus Berlin Geschäftsmodelle regionaler Mittler

Mehr

LABOr: Europäisches Knowledge Centre zur beruflichen Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit Lernbehinderungen

LABOr: Europäisches Knowledge Centre zur beruflichen Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit Lernbehinderungen Beschäftigung von Menschen mit Lernbehinderungen EUR/01/C/F/RF-84801 1 Projektinformationen Titel: Projektnummer: LABOr: Europäisches Knowledge Centre zur beruflichen Ausbildung und Beschäftigung von Menschen

Mehr

Regio Neue Wege aus der Finanz- und Wirtschaftkrise. Bernard A. Lietaer blietaer@earthlink.net

Regio Neue Wege aus der Finanz- und Wirtschaftkrise. Bernard A. Lietaer blietaer@earthlink.net Regio Neue Wege aus der Finanz- und Wirtschaftkrise Bernard A. Lietaer blietaer@earthlink.net Plan Ein Dollar Crash? Eine Weltzivilisation der Weisheit? Die Währung Möglichkeiten Abschluss US$ Crash? There

Mehr

Prof. Dr. iur., LL.M. (London) Stand (date): 01.03.2014

Prof. Dr. iur., LL.M. (London) Stand (date): 01.03.2014 P ATRICK C. L EYENS Prof. Dr. iur., LL.M. (London) L EHRVERANSTALTUNGEN ( T AUGHT C OURSES) Stand (date): 01.03.2014 V ORLESUNGEN UND S EMINARE ( T AUGHT C OURSES) N.N. Economics, Seminar, 1 hour/week,

Mehr

FDI Location choices: Evidence from French first-time movers

FDI Location choices: Evidence from French first-time movers FDI Location choices: Evidence from French first-time movers Vivien Procher, Ruhr Graduate School in Economics Außenwirtschaft in Zeiten der Globalisierung Möglichkeiten und Grenzen der statistischen Messung

Mehr

Seminar Spezialfragen des Controllings SS 12 (M.Sc.) Institut für Controlling 01.02.2012 http://www.uni-ulm.de/mawi/mawi-ifc.html

Seminar Spezialfragen des Controllings SS 12 (M.Sc.) Institut für Controlling 01.02.2012 http://www.uni-ulm.de/mawi/mawi-ifc.html Seminar Spezialfragen des Controllings SS 12 (M.Sc.) Institut für Controlling 01.02.2012 http://www.uni-ulm.de/mawi/mawi-ifc.html Seite 2 Seminardetails Termine Anmeldung: 08.02.2012, 18.00 Uhr, Uni Ost,

Mehr

Foreign Direct Investment in Central Europe and Differences in Transition between post-communist Central European Economies

Foreign Direct Investment in Central Europe and Differences in Transition between post-communist Central European Economies Jan Angenendt Foreign Direct Investment in Central Europe and Differences in Transition between post-communist Central European Economies Diplomica Verlag Jan Angenendt Foreign Direct Investment in Central

Mehr

Informationen für Incomings. Information for Incoming Students

Informationen für Incomings. Information for Incoming Students Informationen für Incomings Information for Incoming Students Liebe Incoming-Studenten, dieses Dokument stellt eine Übersicht über alle Kurse der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität

Mehr

Prof. Dr. iur., LL.M. (London) Stand (date): 25.09.2015

Prof. Dr. iur., LL.M. (London) Stand (date): 25.09.2015 P ATRICK C. L EYENS Prof. Dr. iur., LL.M. (London) L EHRVERANSTALTUNGEN ( T AUGHT C OURSES) Stand (date): 25.09.2015 V ORLESUNGEN UND S EMINARE ( T AUGHT C OURSES) Bankrecht Gesellschaftsecht II Kapitalmarktrecht

Mehr

Sarmadi@kntu.ac.ir P- hdoroodian@gmail.com. shafaei@kntu.ac.ir BPOKM. 1 Business Process Oriented Knowledge Management

Sarmadi@kntu.ac.ir P- hdoroodian@gmail.com. shafaei@kntu.ac.ir BPOKM. 1 Business Process Oriented Knowledge Management Sarmadi@kntu.ac.ir P- hdoroodian@gmail.com shafaei@kntu.ac.ir -. - 1 Business Process Oriented Knowledge Management 1 -..» «.. 80 2 5 EPC PC C EPC PC C C PC EPC 3 6 ; ; ; ; ; ; 7 6 8 4 Data... 9 10 5 -

Mehr

Chris Schmidt - istockphoto. FDI Reporting 2014. Stand: 27.04.2015

Chris Schmidt - istockphoto. FDI Reporting 2014. Stand: 27.04.2015 Chris Schmidt - istockphoto FDI Reporting 2014 Stand: 27.04.2015 Deutschland verzeichnete im Jahr 2014 insgesamt fast 1.700 ausländische Investitionen. Ergebnisse des Reportings 2014 Insgesamt meldeten

Mehr

Hochschule Esslingen. Modulbeschreibung TBB Internationale Technische Betriebswirtschaft. Inhaltsverzeichnis. Kanalstr. 33 73728 Esslingen

Hochschule Esslingen. Modulbeschreibung TBB Internationale Technische Betriebswirtschaft. Inhaltsverzeichnis. Kanalstr. 33 73728 Esslingen Kanalstr. 33 73728 Esslingen Inhaltsverzeichnis Seite 1 von 6 TBB602 MD International Business 2 Int.Marketing/-Finance & Case Studies Int.Business 3 International Conmmercial Law 5 Erläuterungen 6 Modul

Mehr

Publications Anke Hassel September 2014

Publications Anke Hassel September 2014 Publications Anke Hassel September 2014 Office Hertie School of Governance Friedrichstr. 180 10117 Berlin Tel. 49.30.21232310 Fax 49.30.21232999 hassel@hertie-school.org Forthcoming Hassel, Anke and Nicole

Mehr

Welche Rolle kann gemeinwohlorientierte Wissenschaft/Forschungspolitik für die Entwicklung und Umsetzung einer zukunftsfähigen Green Economy spielen?

Welche Rolle kann gemeinwohlorientierte Wissenschaft/Forschungspolitik für die Entwicklung und Umsetzung einer zukunftsfähigen Green Economy spielen? Welche Rolle kann gemeinwohlorientierte Wissenschaft/Forschungspolitik für die Entwicklung und Umsetzung einer zukunftsfähigen Green Economy spielen? - In welcher Verbindung stehen gemeinwohlorientierte

Mehr

Vergleichende Demokratisierungsforschung im regionalen Kontext: Lateinamerika und Afrika

Vergleichende Demokratisierungsforschung im regionalen Kontext: Lateinamerika und Afrika Universität Zürich Institut für Politikwissenschaft Dr. Simon Bornschier Jonathan van Eerd MA-Wahlpflichtmodul/Forschungsseminar Herbstsemester 2012-Frühlingssemester 2013 Vergleichende Demokratisierungsforschung

Mehr

Atlas on Water and Health in support to the Protocol: a tool for presenting regional data on water and health

Atlas on Water and Health in support to the Protocol: a tool for presenting regional data on water and health Regional workshop on linkages with other existing monitoring and reporting mechanisms related to water and health; Geneva, 3 July 2014 Atlas on Water and Health in support to the Protocol: a tool for presenting

Mehr

Einstellungen zu Gesundheitssystemen und Ungleichheiten in der Inanspruchnahme von Gesundheitsleistungen im internationalen Vergleich

Einstellungen zu Gesundheitssystemen und Ungleichheiten in der Inanspruchnahme von Gesundheitsleistungen im internationalen Vergleich Monika Mischke, Claus Wendt Einstellungen zu Gesundheitssystemen und Ungleichheiten in der Inanspruchnahme von Gesundheitsleistungen im internationalen Vergleich Literatur / Quellen: Reibling, Nadine und

Mehr

Zusammenfassung und Publikationsdetails Beitrag I: Securitization and systematic risk in European banking: Empirical evidence

Zusammenfassung und Publikationsdetails Beitrag I: Securitization and systematic risk in European banking: Empirical evidence Zusammenfassung und Publikationsdetails Die vorliegende kumulative Dissertationsschrift besteht aus vier in sich abgeschlossenen Beiträgen. Nachfolgend werden die erzielten Ergebnisse der einzelnen Beiträge

Mehr

Curriculum Vitae. Seit Februar 2010 Professor für Internationale Ökonomie an der Universität Erfurt

Curriculum Vitae. Seit Februar 2010 Professor für Internationale Ökonomie an der Universität Erfurt Curriculum Vitae WERDEGANG Seit Februar 2010 Professor für Internationale Ökonomie an der Universität Erfurt 2009 2010 (Wintersemester) Lehrstuhlvertreter der Professur für Internationale Ökonomie der

Mehr

Überblick Konjunkturindikatoren Eurozone

Überblick Konjunkturindikatoren Eurozone Überblick Konjunkturindikatoren Eurozone Volkswirtschaftlicher Bereich Indikator Volkswirtschaftlicher Bereich Indikator Wachstum Bruttoinlandsprodukt Wachstum Bruttoinlandsprodukt Preise Inflationsrate

Mehr

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den zweijährigen Studiengang

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den zweijährigen Studiengang Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den zweijährigen Studiengang Master of Science in Corporate Management & Economics FSPO MSc CME (Studienstart Fall 15) 1 8 Anmerkung zum Sprachgebrauch

Mehr

Graduate Studies in den USA und das Fulbright Programm. Mag. Elisabeth Müller, Fulbright Commission

Graduate Studies in den USA und das Fulbright Programm. Mag. Elisabeth Müller, Fulbright Commission Graduate Studies in den USA und das Fulbright Programm Mag. Elisabeth Müller, Fulbright Commission U.S. Higher Education - Vielfalt Ich möchte in den USA studieren. Aber an einer wirklich guten Universität.

Mehr

Human Capital Management

Human Capital Management Human Capital Management Peter Simeonoff Nikolaus Schmidt Markt- und Technologiefaktoren, die Qualifikation der Mitarbeiter sowie regulatorische Auflagen erfordern die Veränderung von Unternehmen. Herausforderungen

Mehr

Betriebliche Personalpolitik bei alternden Belegschaften - Strategien der DB Schenker Rail

Betriebliche Personalpolitik bei alternden Belegschaften - Strategien der DB Schenker Rail Betriebliche Personalpolitik bei alternden Belegschaften - Strategien der DB Schenker Rail Institut der deutschen Wirtschaft Köln DB Schenker Rail Volker Westedt Köln, 15.09.2010 In 2009, DB s nine business

Mehr

Dienstleistungsproduktivität Monitoring

Dienstleistungsproduktivität Monitoring Dienstleistungsproduktivität Monitoring Literatur-Monitoring von wissenschaftlichen Publikationen von 6 bis 11 und Vergleich mit XXI. RESER Conference Papers September 11 Status: September 1 1. Monitoring

Mehr

mail: philipp.masur@uni-hohenheim.de phone: +49 (0) 711 459-24792 2009-2010 Media and communications Macquarie University, Sydney, Australia

mail: philipp.masur@uni-hohenheim.de phone: +49 (0) 711 459-24792 2009-2010 Media and communications Macquarie University, Sydney, Australia Contact Universität Hohenheim Lehrstuhl für Medienpsychologie (540F) 70599 Stuttgart, Germany mail: philipp.masur@uni-hohenheim.de phone: +49 (0) 711 459-24792 Education 2007-2012 M.A. in media and communications,

Mehr

Global deflation, the euro and growth

Global deflation, the euro and growth Global deflation, the euro and growth Washington. 4. 14 Professor Dr. Heiner Flassbeck Veränderungsrate geg. Vorjahr in vh 1971 1973 1975 1977 1979 1981 1983 1985 1987 1989 1991 1993 1995 1997 1999 13

Mehr

Veröffentlichung einer Mitteilung nach 27a Abs. 1 WpHG

Veröffentlichung einer Mitteilung nach 27a Abs. 1 WpHG Veröffentlichung einer Mitteilung nach 27a Abs. 1 WpHG Peter-Behrens-Str. 15 12459 Berlin First Sensor-Aktie ISIN DE0007201907 Ι WKN 720190 21. August 2014 Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem

Mehr

EVUE Kick Off meeting Frankfurt am Main

EVUE Kick Off meeting Frankfurt am Main EVUE Kick Off meeting Frankfurt am Main City of Frankfurt am Main Region Frankfurt-RheinMain EVUE - Frankfurt am Main 5,3 million inhabitants 2,5 million employees 185 billion $ gross product 660 million

Mehr

Prof. Dr. Dorothea Alewell Publikationen in referierten Fachzeitschriften

Prof. Dr. Dorothea Alewell Publikationen in referierten Fachzeitschriften Prof. Dr. Dorothea Alewell Publikationen in referierten Fachzeitschriften 1 2 3 4 5 Publikation VHB Jourqual Ranking Punkte der Zeitschrift im Handelsblatt Ranking (p) Eigene Autoren- Punkte Handelsblatt-

Mehr

Proseminar: Politik und Medientechnik. Wie verändert das Internet die Politik und warum?

Proseminar: Politik und Medientechnik. Wie verändert das Internet die Politik und warum? Proseminar: Politik und Medientechnik. Wie verändert das Internet die Politik und warum? Vorläufiger Seminarplan, Stand 24.3.2014 Sommersemester 2014, Goethe-Universität Frankfurt am Main Do. 8:00 bis

Mehr

Deutsch-Französisches Management

Deutsch-Französisches Management Studienplan für den Master-Studiengang Deutsch-Französisches Management 2014/15 Änderungen vorbehalten Modulgruppe A: Interkultureller Bereich (24 LP) A.1 Wirtschaftssprachen (max. 8 LP) Englisch Business

Mehr

Volkswirtschaftslehre SOMMER 15 WINTER 15/16 SOMMER 16 WINTER16/17 SOMMER 17. Grundzüge der mikroökonomischen

Volkswirtschaftslehre SOMMER 15 WINTER 15/16 SOMMER 16 WINTER16/17 SOMMER 17. Grundzüge der mikroökonomischen Vorlesungen Vorlesungen Vorl. angfristige Veranstaltungsplanung des Instituts für Volkswirtschaftslehre Bachelor Volkswirtschaftslehre 1 Wird regelmäßig aktualisiert kurzfristige Änderungen rot Volkswirtschaftslehre

Mehr

Disziplin: Alle Disziplinen (die verwendeten Beispiele im Kurs stammen vor allem aus dem Bereich Marketing/Management) Title Metaanalyse

Disziplin: Alle Disziplinen (die verwendeten Beispiele im Kurs stammen vor allem aus dem Bereich Marketing/Management) Title Metaanalyse Disziplin: Alle Disziplinen (die verwendeten Beispiele im Kurs stammen vor allem aus dem Bereich Marketing/Management) Title Metaanalyse Lecturer Martin Eisend (Europa-Universität Viadrina) Outline.1 Key

Mehr

Jahresverzeichnis PDF

Jahresverzeichnis PDF Verlag Jahresverzeichnis/ VolumeList Jahresverzeichnis PDF Bibliothek (Hardcopy) von bis von bis von bis Betriebswirt (Der Betriebswirt) Deutscher Betriebswirte Verlag 2006 2013 2000 2013 Controlling Beck

Mehr

Master of Science Business Administration

Master of Science Business Administration Master of Science Business Administration Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt, die das WiSo-Studienberatungszentrum

Mehr

Das Potenzial von Wetterindexversicherungen zur Reduzierung des Ausfallrisikos von Mikrokrediten

Das Potenzial von Wetterindexversicherungen zur Reduzierung des Ausfallrisikos von Mikrokrediten Das Potenzial von Wetterindexversicherungen zur Reduzierung des Ausfallrisikos von Mikrokrediten Niels Pelka, Ron Weber und Oliver Mußhoff Department für Agrarökonomie und Rurale Entwicklung Fakuiltät

Mehr

Oliver Hinz. Vorlesung Social Network Analysis (Master) Sommersemester 2014

Oliver Hinz. Vorlesung Social Network Analysis (Master) Sommersemester 2014 Oliver Hinz Vorlesung Social Network Analysis (Master) Sommersemester 2014 Prof. Dr. Oliver Hinz, Professur für Wirtschaftsinformatik, Fachgebiet Electronic Markets, TU Darmstadt, Hochschulstraße 1, 64289

Mehr

Master Program Modern East Asian Studies (MEAS) Module Handbook

Master Program Modern East Asian Studies (MEAS) Module Handbook Master Program Modern East Asian Studies (MEAS) Module Handbook State as of March 22, 2011 1 2 Module Handbook Table of Contents 1. LANGUAGES... 5 1.1 Chinese for Advanced Students... 6 1.2 Advanced Japanese

Mehr

Seminar Spezialfragen des Controllings WS 2014/15 (M.Sc.) Institut für Controlling 09.07.2014 http://www.uni-ulm.de/mawi/mawi-ifc.

Seminar Spezialfragen des Controllings WS 2014/15 (M.Sc.) Institut für Controlling 09.07.2014 http://www.uni-ulm.de/mawi/mawi-ifc. Seminar Spezialfragen des Controllings WS 2014/15 (M.Sc.) Institut für Controlling 09.07.2014 http://www.uni-ulm.de/mawi/mawi-ifc.html Seite 2 Seminardetails Termine Anmeldung: 16.07.2014, Senatssaal (He16)

Mehr

Health Care System AUSTRIA

Health Care System AUSTRIA Health Care System AUSTRIA Dr. Markus Schwarz Institut für Public Health der PMU Christian Doppler Klinik, Salzburg ma.schwarz@aon.at Health Care System Austria - Outline History Health Status in Austria

Mehr

Anlage 1 Modulübersicht Bachelor-Studiengang

Anlage 1 Modulübersicht Bachelor-Studiengang Anlage 1 Modulübersicht Bachelor-Studiengang Modulnumm er HF-GW-BA 101 HF-GW-BA 102 HF-GW-BA 103 Geschichte im Überblick History overview Epochen I: Antike/Mittelalter Epoch I: Ancient History /Medieval

Mehr