Baden-Airpark GmbH. Verwaltungsausschuss des Landkreises Karlsruhe Sitzung am

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Baden-Airpark GmbH. Verwaltungsausschuss des Landkreises Karlsruhe Sitzung am 03.07.2014"

Transkript

1 Baden-Airpark GmbH Anlage zur Vorlage Nr. 26/2014 an den VA Verwaltungsausschuss des Landkreises Karlsruhe Sitzung am

2 Gesellschafterstruktur

3 Luftbild Baden-Airpark

4 Ranking der deutschen Verkehrsflughäfen 2013 Der Flughafen Karlsruhe / Baden-Baden belegt unter den deutschen Verkehrsflughäfen Platz 17.

5 Anbieter von Luftverkehrsleistungen am FKB Anteile 2013: Linienverkehr Ryanair Linienverkehr airberlin, Germania, InterSky, OLT Express Pauschalreiseverkehr (Germania, Sun Express, Tunis Air usw.) Business und Private Aviation 60,2% 22,9% 14,5% 2,4% Diese Anbieter tragen das wirtschaftliche Risiko!

6 Unterstützung des Staates an Nachbarflughäfen Die durch Veröffentlichung in den Medien bekannte Unterstützung des Staates zur Entwicklung von Flugverkehr an den benachbarten Flughäfen des FKB: Strasbourg => 7,1 Mio. Euro pro Jahr (50% Paris, 50% Region) Saarbrücken => 3,0 Mio. Euro pro Jahr (Saarland) Hahn => 1,5 Mio. Euro pro Jahr (Rheinland-Pfalz) Zweibrücken => 0,7 Mio. Euro pro Jahr (Rheinland-Pfalz) Am FKB muss allein die Airline das Betriebsrisiko von Flugstrecken tragen!

7 Flugziele Sommer 2014

8 Sommer 2014 Negatives: Ryanair hat mangels Wirtschaftlichkeit und aufgrund der Luftverkehrsteuer das Angebot ab FKB erneut reduziert: Faro und Marrakesch werden nicht mehr angeflogen. Zusätzlich wird auf einem Teil der verbleibenden Strecken die Anzahl der Abflüge pro Woche reduziert. Entwicklung der Ryanair-Passagierzahlen am FKB: (letztes Jahr ohne Luftverkehrsteuer) (minus 1,0%) (plus 46,4%, Eröffnung der Base am FKB) (minus 9,3%) Prognose (minus 18,9%)

9 Auswirkungen der Luftverkehrsteuer

10 Sommer 2014 Positives: germanwings fliegt seit 30. März auf der Hamburg-Strecke. Damit bietet erstmals eine Airline des Lufthansa-Konzerne regelmäßige Flüge ab FKB an. Zum Einsatz kommen Regionaljets mit 83 Sitzplätzen. Weitere neue germanwings-flugziele ab FKB via Hamburg sind Istanbul, London, Oslo und Prag. Germania fliegt erstmals auch im Sommer 2x pro Woche nonstop nach Moskau. Weitere neue Germania-Flugziele sind Hurghada, Kayseri und Rhodos. Die Insel Madeira wurde neu bis Ende April angeflogen. airberlin fliegt neu ab FKB via Berlin-Tegel nach Amman, Belgrad, Innsbruck, Peking und Varadero (Kuba) sowie neu via Palma de Mallorca nach Ibiza, Madrid und Menorca.

11 Sommer 2015 Positives: Germania fliegt erstmals 2x pro Woche nonstop nach Tel Aviv. Turkish Airlines fliegt erstmals 4x pro Woche nonstop nach Istanbul-Atatürk.

12 Passagierstatistik von 2001 bis

13 Wirtschaftliche Entwicklung der BAG Umsatzerlöse Umsatzerlöse Flughafen Umsatzerlöse Immobilien Sonstige Erträge Gesamterlöse Aufwand Materialaufwand Personalaufwand Sonstige betriebliche Aufwendungen Gesamtaufwand

14 Wirtschaftliche Entwicklung der BAG Erlöse Aufwand Betriebsergebnis (EBITDA) Finanzergebnis Abschreibungen & Steuern Jahresergebnis

15 Wirtschaftliche Entwicklung von 2001 bis 2013 Operatives Betriebsergebnis (EBITDA) Angaben in T

16 ,00 EBITDA der BAG mit und ohne Sondereffekte , , , , , , , ,00

17 Politik und Regionalflughäfen Welche Bedeutung haben Regionalflughäfen? Teil der dezentralen Luftverkehrsinfrastruktur in Deutschland Entlastung der internationalen Verkehrsflughäfen Reduzierung von Lärm und Emissionen in den Ballungsräumen Ansiedlung von kleineren und mittleren Luftfahrtbetrieben Förderung der regionalen Entwicklung Quellen: - Flughafenkonzept der Bundesregierung EU-Beihilfeleitlinien 2013

18 Politik und Regionalflughäfen FLUGHÄFEN HABEN VERSCHIEDENE ZIELSETZUNGEN Schematische Darstellung Frankfurt Pax = ca. 58 Mio. Stuttgart Pax = ca. 10 Mio. Karlsruhe/Baden-Baden Pax = ca. 1,0 Mio. Mannheim Pax <

19 Politik und Regionalflughäfen Infrastruktur der öffentlichen Hand sind u. a.: Regionalflughäfen Messen Binnenschifffahrt ÖPNV

20 Politik und Regionalflughäfen Was will die regionale Politik von den Regionalflughäfen? Verkehrsinfrastruktur mit breitem Angebot für die Menschen der Region Förderung des Incomingtourismus in der Region Basis für Unternehmen und Arbeitsplätze Flugverkehr soll seine Kosten selbst erwirtschaften - Forderung der Landesregierung B.-W. betrifft Vollkostenrechnung - EU-Beihilferichtlinien betreffen Betriebskosten erlauben Förderung von Investitionen unterscheiden nichtwirtschaftliche Tätigkeit z.b. bei staatlichen Aufgaben wie der Flugsicherung

21 Der Gewerbepark am Airpark Flughafen beflügelt den Gewerbepark - 19 Luftfahrtunternehmen - 20 Tourismusunternehmen - 52 Dienstleistungsunternehmen

22 Entwicklung der Arbeitsplätze am Airpark Ergebnis 2002 Ergebnis 2004 Ergebnis 2006 Ergebnis 2008 Ergebnis 2010 Ergebnis 2012 Anzahl der Firmen: Passagierzahlen: Arbeitsplatzstatistik: Mitarbeiter gesamt davon Vollzeit Auszubildende Pro Jahr entstehen am Baden-Airpark rund 100 zusätzliche Arbeitsplätze!

23

24 Kernaussagen von McKinsey Kernaussagen von McKinsey zur Geschäftsperspektive der Baden-Airpark GmbH: Große Teile des Geschäfts (etwa 80 % der operativen Umsätze) sind von den Passagierzahlen abhängig. Daher ist die Entwicklung des Flugbetriebs die entscheidende Größe. Die Region um den Baden-Airpark ist wirtschaftlich stark und wird absehbar weiter wachsen. Das Einzugsgebiet hat ein Passagierpotential von 1,4 bis 2,1 Mio. Passagieren McKinsey empfiehlt 4 strategische Initiativen - neue Flugstrecken - intensivere Vermarktung des Gewerbeparks - Kosteneffizienz - Infrastrukturverbesserung durch verbesserte Anbindung des Airparks (Autobahnanschluss, ÖPNV)

25

26 Flughafen Karlsruhe / Baden-Baden (FKB) Fragen und Diskussion

Stuttgart 21 und Flughafen Stuttgart: Gewinner sind Reisende und Umwelt

Stuttgart 21 und Flughafen Stuttgart: Gewinner sind Reisende und Umwelt Stuttgart 21 und Flughafen Stuttgart: Gewinner sind Reisende und Umwelt Professor Georg Fundel Geschäftsführer Flughafen Stuttgart GmbH 29. Oktober 2010 Einzugsgebiet Flughafen Stuttgart ist 3.-größtes

Mehr

INTERNATIONALE FLUGZIELE Sommer 2015

INTERNATIONALE FLUGZIELE Sommer 2015 INTERNATIONALE FLUGZIELE 29.03.2015 24.10.2015 Von Mitteldeutschland direkt zu über 50 Zielen mitteldeutsche-flughaefen.de Flugziele und Leipzig/Halle Flugziele und Leipzig/Halle Hamburg Düsseldorf Köln/Bonn

Mehr

Sommerflugplan / bis

Sommerflugplan / bis Sommerflugplan / 28.03. bis 30.10.2010 e nach/to Alghero 1 - - - 5 - - 12.00 14.20 FR 3662 738 ab 04.06. nach/to Alicante - - - - - - 7 15.10 18.00 FR 9057 738 1-3 - 5 - - 16.00 18.50 FR 9057 738 nach/to

Mehr

Sommerflugplan / bis

Sommerflugplan / bis Sommerflugplan / 28.03. bis 30.10.2010 e nach/to Alicante - - - - - - 7 15.10 18.00 FR 9057 738 1-3 - 5 - - 16.00 18.50 FR 9057 738 nach/to Amsterdam täglich 07.00 08.00 KL 1750 F70 täglich 11.35 12.35

Mehr

Antworten zum Fragekatalog der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen vom 02.03.2015

Antworten zum Fragekatalog der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen vom 02.03.2015 Anlage 2 zur Vorlage Nr. /2015 an den VA am 09.07.2015 Antworten zum Fragekatalog der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen vom 02.03.2015 Fragen zur Finanzierung 1. Welchen Wert hat das der BAG übertragene Bodeneigentum?

Mehr

Flughafen Berlin Brandenburg GmbH Bilanz-Pressekonferenz 2012

Flughafen Berlin Brandenburg GmbH Bilanz-Pressekonferenz 2012 Flughafen Berlin Brandenburg GmbH Berlin 13. Juni 2013 Dr. Hartmut Mehdorn Vorsitzender der Geschäftsführung Heike Fölster Geschäftsführerin Finanzen Uwe Hörmann Leiter Zentrale Planung & Strategie 1 Agenda

Mehr

Baden-Airpark GmbH - Sachstandsbericht - Weiterentwicklung

Baden-Airpark GmbH - Sachstandsbericht - Weiterentwicklung Kämmereiamt Az.: 20.220002-921.51-2120378 Sitzungsvorlage 26/2014 Baden-Airpark GmbH - Sachstandsbericht - Weiterentwicklung TOP Gremium Sitzung am Öffentlichkeitsstatus 1 Verwaltungsausschuss 03.07.2014

Mehr

NEU. Flugplan. im Sommer. Timetable. Sommer 2013 ( ) 3. Auflage.

NEU. Flugplan. im Sommer. Timetable. Sommer 2013 ( ) 3. Auflage. NEU im Sommer Turkish Airlines nach Istanbul und weiter zu über 220 Zielen weltweit airberlin mit Europa- und weltweiter Anbindung via Berlin und Düsseldorf Flugplan Timetable Sommer 2013 (31.03. - 26.10.13)

Mehr

RM1_Werbemedien_FSG_05-2012 FLUGHAFEN STUTTGART GMBH FLUGHAFENWERBUNG MEDIA STANDORT 2012

RM1_Werbemedien_FSG_05-2012 FLUGHAFEN STUTTGART GMBH FLUGHAFENWERBUNG MEDIA STANDORT 2012 RM1_Werbemedien_FSG_05-2012 FLUGHAFEN STUTTGART GMBH FLUGHAFENWERBUNG MEDIA STANDORT 2012 Flughafen Stuttgart In einer der wirtschaftsstärksten Regionen Europas mit 10,7 Millionen Einwohnern in einem Umkreis

Mehr

Sommerflugplan 2015 am Paderborn-Lippstadt Airport mit mehr Flugzielen und deutlich vergrößerter Kapazität

Sommerflugplan 2015 am Paderborn-Lippstadt Airport mit mehr Flugzielen und deutlich vergrößerter Kapazität Sommerflugplan 2015 am Paderborn-Lippstadt Airport mit mehr Flugzielen und deutlich vergrößerter Kapazität Neu! Mit Condor nach Rhodos und Hurghada - mit SunExpress nach Dalaman Mehr als 40 Sonnenziele

Mehr

Ergebnisse 1. Quartal 2012

Ergebnisse 1. Quartal 2012 Flughafen Wien AG Ergebnisse 1. Quartal 2012 11 23. Mai 2012 Auf einen Blick: Passagierwachstum über Erwartungen positive Ergebnisentwicklung im Q1/2012 Passagieraufkommen im Q1/2012 um 9,2% gestiegen

Mehr

Flugplan. 28. März Oktober

Flugplan. 28. März Oktober Flugplan 28. März 2018 27. Oktober 2018 www.leipzig-halle-airport.de Seite: 2 Stand: 27. März 2018 Alle Zeiten sind Ortszeiten. Änderungen vorbehalten! Wir sind gern für Sie da! Unsere Flughafen-Information

Mehr

Ihr Sommerflugplan 2014

Ihr Sommerflugplan 2014 Ihr Sommerflugplan 2014 gültig vom 30.03.2014-25.10.2014 / > Bremen / > Bremen e e nach/to Agadir Marokko Fr. 06:05 09:35 ST4732 319 04.04. - 18.04. nach/to Alicante Mo. 06:25 09:40 FR9057 738 31.03. -

Mehr

Flugplan. 6. April Oktober

Flugplan. 6. April Oktober Flugplan 6. April 2018 27. Oktober 2018 www.leipzig-halle-airport.de Seite: 2 Stand: 5. April 2018 Alle Zeiten sind Ortszeiten. Änderungen vorbehalten! Wir sind gern für Sie da! Unsere Flughafen-Information

Mehr

Flugplan. 11. April Oktober

Flugplan. 11. April Oktober Flugplan 11. April 2018 27. Oktober 2018 www.leipzig-halle-airport.de Seite: 2 Stand: 10. April 2018 Alle Zeiten sind Ortszeiten. Änderungen vorbehalten! Wir sind gern für Sie da! Unsere Flughafen-Information

Mehr

Flugplan. 2. Juli 2016 29. Oktober 2016. www.leipzig-halle-airport.de

Flugplan. 2. Juli 2016 29. Oktober 2016. www.leipzig-halle-airport.de Flugplan 2. Juli 2016 29. Oktober 2016 www.leipzig-halle-airport.de Seite: 2 Stand: 1. Juli 2016 Alle Zeiten sind Ortszeiten. Änderungen vorbehalten! Wir sind gern für Sie da! Unsere Flughafen-Information

Mehr

Entwicklungsmöglichkeiten von Regionalflughäfen

Entwicklungsmöglichkeiten von Regionalflughäfen Dipl.-Ing. Gerd Stöver Entwicklungsmöglichkeiten von Regionalflughäfen am Beispiel Münster/Osnabrück Dipl.-Ing. Gerd Stöver Geschäftsfüher der FMO Flughafen Münster/Osnabrück GmbH TU Darmstadt, 12. Kolloquium

Mehr

Ihr vorläufiger Sommerflugplan 2015

Ihr vorläufiger Sommerflugplan 2015 Ihr vorläufiger Sommerflugplan 2015 gültig vom 29.03.2015 24.10.2015 nach/to ALICANTE (ALC) von/from ALICANTE (ALC) Mo. Mi. Fr. So. 06:40 09:45 FR 9057 73H Mo. Mi. Fr. So. 10:20 13:15 FR 9056 73H nach/to

Mehr

Flugplan. 19. Dezember 2015 26. März 2016. www.leipzig-halle-airport.de

Flugplan. 19. Dezember 2015 26. März 2016. www.leipzig-halle-airport.de Flugplan 19. Dezember 2015 26. März 2016 www.leipzig-halle-airport.de Seite: 2 Stand: 18. Dezember 2015 Alle Zeiten sind Ortszeiten. Änderungen vorbehalten! Wir sind gern für Sie da! Unsere Flughafen-Information

Mehr

des Abg. Dr. Dietrich Hildebrandt u. a. Bündnis 90/Die Grünen

des Abg. Dr. Dietrich Hildebrandt u. a. Bündnis 90/Die Grünen Landtag von Baden-Württemberg 12. Wahlperiode Drucksache 12 / 5070 07. 04. 2000 Antrag des Abg. Dr. Dietrich Hildebrandt u. a. Bündnis 90/Die Grünen und Stellungnahme des Ministeriums für Umwelt und Verkehr

Mehr

Stuttgart 21 und Flughafen Stuttgart: Gewinner sind Reisende und Umwelt

Stuttgart 21 und Flughafen Stuttgart: Gewinner sind Reisende und Umwelt Stuttgart 21 und Flughafen Stuttgart: Gewinner sind Reisende und Umwelt Professor Georg Fundel Geschäftsführer Flughafen Stuttgart GmbH 29. Oktober 2010 Einzugsgebiet Flughafen Stuttgart ist 3.-größtes

Mehr

Flugplan. 30. Januar 2016 29. Oktober 2016. www.leipzig-halle-airport.de

Flugplan. 30. Januar 2016 29. Oktober 2016. www.leipzig-halle-airport.de Flugplan 30. Januar 2016 29. Oktober 2016 www.leipzig-halle-airport.de Seite: 2 Stand: 29. Januar 2016 Alle Zeiten sind Ortszeiten. Änderungen vorbehalten! Wir sind gern für Sie da! Unsere Flughafen-Information

Mehr

T E L E F O N K O N F E R E N Z 1. 3. Quartal 2007. 8. November 2007

T E L E F O N K O N F E R E N Z 1. 3. Quartal 2007. 8. November 2007 T E L E F O N K O N F E R E N Z 1. 3. Quartal 8. November Highlights Konzern 1. 3. Quartal Verkauf von DEUTZ Power Systems zum 30. September vollzogen, Veräußerungsgewinn im 3. Quartal 132 Mio. vor Steuern

Mehr

Umsatzsteuer; Steuerfreie Umsätze für die Luftfahrt ( 4 Nr. 2, 8 Abs. 2 UStG; Abschn. 8.2 UStAE)

Umsatzsteuer; Steuerfreie Umsätze für die Luftfahrt ( 4 Nr. 2, 8 Abs. 2 UStG; Abschn. 8.2 UStAE) Postanschrift Berlin: Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Vorab per E-Mail Oberste Finanzbehörden der Länder HAUSANSCHRIFT TEL FAX MDg

Mehr

BBI: Gestaltung + Alternative für Umsteige-/Umladeverkehre

BBI: Gestaltung + Alternative für Umsteige-/Umladeverkehre BBI: Gestaltung + Alternative für Umsteige-/Umladeverkehre 8. Juni 2010 Manfred Körtgen, COO Berliner Flughäfen Luftverkehr nimmt wieder Fahrt auf: Die deutschen Airports von Januar bis März 2010 Anzahl

Mehr

All-year fares EUROPE

All-year fares EUROPE All-year fares EUROPE ab Basel Barcelona ab CHF 129.- London Heathrow ab CHF 159.- Brüssel ab CHF 169.- Manchester ab CHF 159.- Budapest ab CHF 159.- Prag ab CHF 159.- Hamburg ab CHF 129.- Rom ab CHF 129.-

Mehr

Flugplan. 5. Mai Oktober

Flugplan. 5. Mai Oktober Flugplan 5. Mai 2018 27. Oktober 2018 www.leipzig-halle-airport.de Seite: 2 Stand: 4. Mai 2018 Alle Zeiten sind Ortszeiten. Änderungen vorbehalten! Wir sind gern für Sie da! Unsere Flughafen-Information

Mehr

Flugplan. 1. Mai Oktober

Flugplan. 1. Mai Oktober Flugplan 1. Mai 2018 27. Oktober 2018 www.leipzig-halle-airport.de Seite: 2 Stand: 30. April 2018 Alle Zeiten sind Ortszeiten. Änderungen vorbehalten! Wir sind gern für Sie da! Unsere Flughafen-Information

Mehr

Flugplan. 21. April Oktober

Flugplan. 21. April Oktober Flugplan 21. April 2018 27. Oktober 2018 www.leipzig-halle-airport.de Seite: 2 Stand: 20. April 2018 Alle Zeiten sind Ortszeiten. Änderungen vorbehalten! Wir sind gern für Sie da! Unsere Flughafen-Information

Mehr

Flugplan. 26. April Oktober

Flugplan. 26. April Oktober Flugplan 26. April 2018 27. Oktober 2018 www.leipzig-halle-airport.de Seite: 2 Stand: 25. April 2018 Alle Zeiten sind Ortszeiten. Änderungen vorbehalten! Wir sind gern für Sie da! Unsere Flughafen-Information

Mehr

Flughafen Hamburg auf einen Blick

Flughafen Hamburg auf einen Blick Flughafen Hamburg auf einen Blick Chart Seite Der Flughafen Hamburg - Zahlen und Fakten (1) 2 Der Flughafen Hamburg - Zahlen und Fakten (2) 3 Streckennetz des Hamburger Flughafens 4 Der Luftfahrtstandort

Mehr

Daten, Zahlen, Fakten. Verkehrszahlen

Daten, Zahlen, Fakten. Verkehrszahlen C Daten, Zahlen, Fakten Verkehrszahlen 2006 2016 H Vorwort Düsseldorf Airport DUS Der Düsseldorfer Airport ist Nordrhein-Westfalens Tor zur Welt und der größte Flughafen des bevölkerungsreichsten Bundeslandes.

Mehr

Finanzierung von Flughäfen Nutzerfinanzierung oder Subventionierung?

Finanzierung von Flughäfen Nutzerfinanzierung oder Subventionierung? Finanzierung von Flughäfen Nutzerfinanzierung oder Subventionierung? Ralph Beisel, Hauptgeschäftsführer Flughafenverband ADV 20. Januar 2015 1 Das deutsche Flughafensystem Polyzentrisch Seit dem 2. Weltkrieg

Mehr

Flugplan. 17. August 2016 29. Oktober 2016. www.leipzig-halle-airport.de

Flugplan. 17. August 2016 29. Oktober 2016. www.leipzig-halle-airport.de Flugplan 17. August 2016 29. Oktober 2016 www.leipzig-halle-airport.de Seite: 2 Stand: 16. August 2016 Alle Zeiten sind Ortszeiten. Änderungen vorbehalten! Wir sind gern für Sie da! Unsere Flughafen-Information

Mehr

swoodoo Flugpreis-Monitor Analyse der Flugpreisentwicklung von 2014 bis 2016

swoodoo Flugpreis-Monitor Analyse der Flugpreisentwicklung von 2014 bis 2016 Analyse der Flugpreisentwicklung von 2014 bis 2016 Die Suche nach dem günstigsten Flugticket gestaltet sich oft aufwendiger als erhofft, da die Preise je nach Destination und Reisezeit stark variieren.

Mehr

TIPP. Kanaren 15 x pro Woche. Urlaubsflüge Direkt ab Nürnberg. Winter 2015 /16

TIPP. Kanaren 15 x pro Woche. Urlaubsflüge Direkt ab Nürnberg. Winter 2015 /16 TIPP Kanaren 15 x pro Woche Urlaubsflüge Direkt ab Nürnberg Winter 2015 /16 Fuerte ventura Besuchen Sie die Insel des ewigen Frühlings Die spanische Insel bildet die östliche Grenze der im Atlantik gelegenen

Mehr

Bayerische Gewerbebau AG. Bericht über das erste Halbjahr 2015. Grasbrunn

Bayerische Gewerbebau AG. Bericht über das erste Halbjahr 2015. Grasbrunn Bayerische Gewerbebau AG Grasbrunn Bericht über das erste Halbjahr 2015 Die Geschäftstätigkeit in der Bayerische Gewerbebau AG und ihren Tochtergesellschaften verlief in der Zeit vom 1. Januar bis zum

Mehr

asknet auf einen Blick

asknet auf einen Blick Finanzdaten zum Konzernabschluss 3/2015 asknet auf einen Blick Rohertrag nach Geschäftsbereichen Q1 Q3 2015 (in %) 1 Fokus: ecommerce > 30 Shop-Sprachen 3 Geschäftsbereiche > 30 Shop-Währungen 3 Kontinente

Mehr

Rekordjahr 2017: Flughafen-Wien-Gruppe mit 30,9 Mio. (+6,9%) Passagieren erstmals über 30 Mio.-Grenze

Rekordjahr 2017: Flughafen-Wien-Gruppe mit 30,9 Mio. (+6,9%) Passagieren erstmals über 30 Mio.-Grenze Rekordjahr 2017: Flughafen-Wien-Gruppe mit 30,9 Mio. (+6,9%) Passagieren erstmals über 30 Mio.-Grenze 24,4 Mio. Passagiere (+4,5%) bedeutet neuen Höchstwert am Standort Wien Prognose für 2018: Passagierwachstum

Mehr

Umsatzsteuer; Steuerfreie Umsätze für die Luftfahrt ( 4 Nr. 2, 8 Abs. 2 UStG; Abschn. 8.2 UStAE)

Umsatzsteuer; Steuerfreie Umsätze für die Luftfahrt ( 4 Nr. 2, 8 Abs. 2 UStG; Abschn. 8.2 UStAE) Postanschrift Berlin: Bundesministeriu m der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Nur per E-Mail Oberste Finanzbehörden der Länder HAUSANSCHRIFT Wilhelmstraße

Mehr

REGIONALFLUGHAFEN BOZEN-DOLOMITEN DAS TOR IN DIE WELT - VOR DEINER HAUSTÜR. Bozen, 20.10.2015

REGIONALFLUGHAFEN BOZEN-DOLOMITEN DAS TOR IN DIE WELT - VOR DEINER HAUSTÜR. Bozen, 20.10.2015 REGIONALFLUGHAFEN BOZEN-DOLOMITEN DAS TOR IN DIE WELT - VOR DEINER HAUSTÜR Bozen, 20.10.2015 1 Mobilität bildet die Basis unseres Lebens und Wirtschaftens. Kaum etwas prägt das Leben in der globalisierten

Mehr

Willkommen.

Willkommen. Willkommen Dipl. Wirtsch. Ing. Hans Weiss Geschäftsführer Flughafen Friedrichshafen GmbH Unternehmensgeschichte 1915 als Luftschiffhafen benannt; Geburtsstunde des Flugplatzes Löwental 1968 Unterzeichnung

Mehr

Es handelt sich um die gängigste Auswahl an Abflughäfen weitere Abflughäfen auf Anfrage.

Es handelt sich um die gängigste Auswahl an Abflughäfen weitere Abflughäfen auf Anfrage. Algarve PRO-AM 2017 Flugmöglichkeiten: (ALLE DATEN UND INFORMATIONEN MIT STAND VOM 24.05.2016) Alle genannten Flugzeiten und Preise verstehen sich vorbehaltlich Verfügbarkeit am Tag der Buchung! Bitte

Mehr

Flughafen Wien AG Jahresergebnis 2010

Flughafen Wien AG Jahresergebnis 2010 Flughafen Wien AG Jahresergebnis 2010 März/April 2011 2010 Auf einem Blick Gesamtumsatz: EBITDA: Konzernergebnis: Passagiere: (europäischer Durchschnitt: +4.2%*) EUR 533,8 Mio. EUR 168,1 Mio. EUR 75,7

Mehr

FLUGHAFEN WIEN AG. Verkehrsergebnisse 2013 und Unternehmensausblick 2014

FLUGHAFEN WIEN AG. Verkehrsergebnisse 2013 und Unternehmensausblick 2014 FLUGHAFEN WIEN AG Verkehrsergebnisse 2013 und Unternehmensausblick 2014 2013: Von Herausforderungen geprägt International schwierige Rahmenbedingungen Schwierige Rahmenbedingungen für europäische Luftfahrt

Mehr

FlughafenTegel Nachtflugstatistik

FlughafenTegel Nachtflugstatistik Nachtflugstatistik 2015 2013 Sitzung der Fluglärmschutzkommission Bereich für Bild und Text Berlin, 05.11.2015 Entwicklung Flugbewegungen TXL Gewerbliche Flugbewegungen TXL / Gegenüberstellung 2013-2015

Mehr

Chris Schmidt - istockphoto. Germany Trade & Invest Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing mbh

Chris Schmidt - istockphoto. Germany Trade & Invest Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing mbh Chris Schmidt - istockphoto Germany Trade & Invest Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing mbh 14.10.2013 Die Gesellschaft Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing der Bundesrepublik

Mehr

Unternehmensausblick 2013

Unternehmensausblick 2013 Verkehrsergebnisse 2012 und Unternehmensausblick 2013 2012: Starkes Passagierwachstum mit +5,0 % Mit 22,2 Mio. Passagieren neuer Rekordwert am Flughafen Wien 2012 2011 in % Passagiere (in Mio.) 22,2 21,1

Mehr

FLUGPLAN WINTER 2014/15 Abflug 26. Oktober 2014-28. März 2015

FLUGPLAN WINTER 2014/15 Abflug 26. Oktober 2014-28. März 2015 Abflug Verkehrstage Zeitraum Abflug Flug-Nr. via Reiseveranstalter Antalya (AYT) Türkei - - 3 - - - - 29.10.14-26.11.14 09:15 XQ179 nonstop ALL, DTA, ETI, FTI, GUL, ITSB, JAHN, NUR, SLR, TUI, 1-2 - - 3

Mehr

Von Bremen in die Welt Sommer 2016

Von Bremen in die Welt Sommer 2016 Reykjavik/Keflavik Tampere Von Bremen in die Welt Sommer 2016 Teneriffa Gran Canaria Madeira/Funchal Manchester Dublin Edinburgh Haugesund Amsterdam Stockholm/ Skavsta Kopenhagen Bremen Brüssel Frankfurt

Mehr

SOMMERSONNENFLUGPLAN 2012 FLUGHAFEN LINZ

SOMMERSONNENFLUGPLAN 2012 FLUGHAFEN LINZ SOMMERSONNENFLUGPLAN 2012 FLUGHAFEN LINZ ABFLUG SOMMER 2012 ANTALYA ------7 Sun Express XQ 5673 01:15 05:00 02:45h --- B73H 24.06.12 08.07.12 TUI Maturareisen ------7 Sun Express XQ 5635 02:25 06:10 02:45h

Mehr

27.03.2015 KPS AG Hauptversammlung 2015. Willkommen!

27.03.2015 KPS AG Hauptversammlung 2015. Willkommen! Willkommen! KPS AG Hauptversammlung 2015 Dietmar Müller München, 27.03.2015 01 Zielsetzungen 02 Finanzkennzahlen 03 Bilanz / GuV 04 Corporate Governance 05 Prognose 2014/15 Zielsetzungen für das GJ 2013/14

Mehr

Flugplan. 7. Oktober März

Flugplan. 7. Oktober März Flugplan 7. Oktober 2016 25. März 2017 www.leipzig-halle-airport.de Seite: 2 Stand: 6. Oktober 2016 Alle Zeiten sind Ortszeiten. Änderungen vorbehalten! Wir sind gern für Sie da! Unsere Flughafen-Information

Mehr

Abflug Dèpart Departure. Via Via. Via nach/vers/to ABU DHABI. von/de/from ABU DHABI

Abflug Dèpart Departure. Via Via. Via nach/vers/to ABU DHABI. von/de/from ABU DHABI nach/vers/to ABU DHABI von/de/from ABU DHABI 06:30 20:30 Mo Di Mi Do Fr Sa AB 6479 / AB 7492 02:45 10:10 Mo Di Mi Do Fr Sa AB 7495 / AB 6478 14:45 06:50 Mo Di Mi Do Fr AB 6483 / AB 7494 09:10 18:35 Mo

Mehr

Teil III: Jahresabschlußanalyse

Teil III: Jahresabschlußanalyse Teil III: Jahresabschlußanalyse Aufgabe 5: Nachfolgender verkürzter Jahresabschluß zum 31.03.2002 sei gegeben: Bilanz zum 31. März 2002 (in Tausend Euro) A Anlagevermögen A Eigenkapital Immaterielle 254.535

Mehr

Schedules may be changed, particularly on holidays. Updated information can be obtained from the airline or from the travel agency.

Schedules may be changed, particularly on holidays. Updated information can be obtained from the airline or from the travel agency. SOMMERFLUGPLAN 2016 / GUIDE HORAIRES ETE / TIMETABLE SUMMER Änderungen und Abweichungen vorbehalten, insbesondere an Feiertagen und Ferienzeiten. Aktuelle Informationen erhalten Sie von der Fluggesellschaft

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 5/ Wahlperiode

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 5/ Wahlperiode LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 5/3079 5. Wahlperiode 14.01.2010 KLEINE ANFRAGE des Abgeordneten Tino Müller, Fraktion der NPD Flughafen Heringsdorf und ANTWORT der Landesregierung 1. Wie gestaltete

Mehr

Baden-Airpark Beteiligungsgesellschaft mbh Fortführung des Projektes Baden-Airpark

Baden-Airpark Beteiligungsgesellschaft mbh Fortführung des Projektes Baden-Airpark Kämmereiamt Az.: 20.220002-921.51-2706482 Sitzungsvorlage 47/2015 Baden-Airpark Beteiligungsgesellschaft mbh Fortführung des Projektes Baden-Airpark TOP Gremium Sitzung am Öffentlichkeitsstatus 8 Kreistag

Mehr

Flugplan. 1. Oktober März

Flugplan. 1. Oktober März Flugplan 1. Oktober 2016 25. März 2017 www.leipzig-halle-airport.de Seite: 2 Stand: 30. September 2016 Alle Zeiten sind Ortszeiten. Änderungen vorbehalten! Wir sind gern für Sie da! Unsere Flughafen-Information

Mehr

»q1 bericht. Verbesserung des EBIT... > ausblick... Durch weiterhin. stringentes Kostenmanagement wird bei steigenden Umsätzen

»q1 bericht. Verbesserung des EBIT... > ausblick... Durch weiterhin. stringentes Kostenmanagement wird bei steigenden Umsätzen > umsatz... Umsatz über Vorjahr... > ergebnis... Verbesserung des EBIT... > ausblick... Durch weiterhin stringentes Kostenmanagement wird bei steigenden Umsätzen eine deutliche Ertragsverbesserung erwartet.»q1

Mehr

Städtisches Klinikum Karlsruhe ggmbh Haushaltsplan 2015/2016

Städtisches Klinikum Karlsruhe ggmbh Haushaltsplan 2015/2016 Städtisches Klinikum Karlsruhe ggmbh Haushaltsplan 2015/2016 Jahresabschluss zum 31.12.2013 Aktiva Bilanz Passiva Anlagevermögen 192.799.200 Eigenkapital Gezeichnetes Kapital 26.000.000 Umlaufvermögen

Mehr

Flugplan. 4. Januar Oktober

Flugplan. 4. Januar Oktober Flugplan 4. Januar 2017 28. Oktober 2017 www.leipzig-halle-airport.de Seite: 2 Stand: 3. Januar 2017 Alle Zeiten sind Ortszeiten. Änderungen vorbehalten! Wir sind gern für Sie da! Unsere Flughafen-Information

Mehr

Winter / hiver 2013/2014 Flugplan / Timetable / Horaires Karlsruhe / Baden-Baden (FKB) Gültigkeit / Validity / Validité: 27.10. 29.03.

Winter / hiver 2013/2014 Flugplan / Timetable / Horaires Karlsruhe / Baden-Baden (FKB) Gültigkeit / Validity / Validité: 27.10. 29.03. Winter / hiver 2013/2014 Flugplan / Timetable / Horaires Karlsruhe / Baden-Baden (FKB) Gültigkeit / Validity / Validité: 27.10. 29.03. Flugziele / destinations: Bitte beachten: Die Fluggesellschaften behalten

Mehr

BETREFF Umsatzsteuer; Steuerfreie Umsätze für die Luftfahrt ( 4 Nr. 2, 8 Abs. 2 UStG; Abschn. 146 UStR)

BETREFF Umsatzsteuer; Steuerfreie Umsätze für die Luftfahrt ( 4 Nr. 2, 8 Abs. 2 UStG; Abschn. 146 UStR) Postanschrift Berlin: Bundesministeriu m der Finanzen, 11016 Berlin MR Dr. Heinz-Jürgen Selling Vertreter des Unterabteilungsleiters IV B POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Vorab

Mehr

Flugplan Deutschland Sommer Mai bis Oktober

Flugplan Deutschland Sommer Mai bis Oktober Flugplan Deutschland Sommer 2017 Mai bis Oktober Stand: Februar 2017 ab Berlin (Tegel) Spanien Ibiza TXL IBZ nonstop X X X IBZ TXL nonstop X X X TXL AGP nonstop X X X X AGP TXL nonstop X X X X TXL PMI

Mehr

FINANZEN DER IHK BERLIN

FINANZEN DER IHK BERLIN FINANZEN DER IHK BERLIN Vollversammlung 09. Januar 2015 FC 2014 FC 2014 Vollversammlung 09. Januar 2015 FC 2014 IN MIO. Bezeichnung (verkürzt) FC 2014 Plan 2014 IST 2013 Ist 2012 Beiträge 43,93 43,94 41,51

Mehr

Der Hauptstadt-Airport Berlin Brandenburg International

Der Hauptstadt-Airport Berlin Brandenburg International Der Hauptstadt-Airport Berlin Brandenburg International Dr. Till Bunse Bereichsleiter Marketing und Öffentlichkeitsarbeit Berliner Flughäfen 31.08.2010 Berlin-Brandenburg Hauptstadtregion im Herzen Europas

Mehr

Regional Express Halt in S-Vaihingen

Regional Express Halt in S-Vaihingen Jörg Dittmann, VCD 21.10.2011 Inhalt Situation am Bahnhof im Stadtbezirk Vaihingen. Wie soll ein neuer Filderbahnhof S-Vaihingen aussehen? Wie sind die Veränderungen aus Sicht des Fahrgasts, der DB AG

Mehr

NONSTOP-LINIENFLÜGE SOMMER VORSCHAU SCHEDULED FLIGHTS SUMMER PREVIEW

NONSTOP-LINIENFLÜGE SOMMER VORSCHAU SCHEDULED FLIGHTS SUMMER PREVIEW NONSTOP-LINIENFLÜGE SOMMER 2018 - VORSCHAU SCHEDULED FLIGHTS SUMMER 2018 - PREVIEW 25.03.2018-27.10.2018 von / from Salzburg Stand / Status 26.01.2018 Stadt IATA Land Flugtag Abflug Flugnummer Type Bemerkungen

Mehr

Zukünftige Herausforderungen. Thomas E. Kern Chief Executive Officer

Zukünftige Herausforderungen. Thomas E. Kern Chief Executive Officer Zukünftige Herausforderungen Thomas E. Kern Chief Executive Officer Zürich-Flughafen l 21.10.2008 Inhalt 1. Mehr als ein Flughafen 2. Herausforderung aviatischer Kern-Auftrag 3. Herausforderung Flughafen

Mehr

Belastungsentwicklung am innerstädtisch gelegenen Hamburger Verkehrsflughafen Helmut Schmidt

Belastungsentwicklung am innerstädtisch gelegenen Hamburger Verkehrsflughafen Helmut Schmidt Belastungsentwicklung am innerstädtisch gelegenen Hamburger Verkehrsflughafen Helmut Schmidt Vortrag in der Behörde für Umwelt und Energie (BUE) am 01.02.2018 10-Punkte-Plan zur Belastungsreduzierung am

Mehr

Flughafen der Zukunft - von der Behörde zum modernen Dienstleister?

Flughafen der Zukunft - von der Behörde zum modernen Dienstleister? Flughafen der Zukunft - von der Behörde zum modernen Dienstleister? Michael Eggenschwiler, Vorsitzender der Geschäftsführung Flughafen Hamburg GmbH Flugverkehr gestern Die Anfänge der Luftfahrt Erkläre

Mehr

degewo Forderungsmanagement GmbH, Berlin Lagebericht

degewo Forderungsmanagement GmbH, Berlin Lagebericht degewo Forderungsmanagement GmbH, Berlin Lagebericht 1. Geschäftsverlauf Die Gesellschaft übt die Forderungsverfolgung und Mietschuldnerberatung für die Unternehmen des degewo-konzerns und Dritte aus.

Mehr

ETIHAD REGIONAL IN DER SCHWEIZ LANCIERT

ETIHAD REGIONAL IN DER SCHWEIZ LANCIERT 16. Januar 2014 ETIHAD REGIONAL IN DER SCHWEIZ LANCIERT Das erste Etihad Regional Flugzeug wurde in Zürich enthüllt Das erweiterte Streckennetz bietet Fluggästen mit 34 Destinationen viel mehr Auswahl

Mehr

Cessna Citation Bravo Leichte Jet-Klasse

Cessna Citation Bravo Leichte Jet-Klasse Cessna Citation Bravo Leichte Jet-Klasse Cessna Citation Bravo Die Bravo setzt Maßstäbe für die moderne leichte Jet-Klasse. Als ideales Flugzeug für den europäischen Kontinent verbindet sie Kosteneffizienz

Mehr

Verkehrsergebnisse 2007

Verkehrsergebnisse 2007 Flughafen Wien AG Mag. Herbert Kaufmann Vorstandsprecher der Flughafen Wien AG Highlights Verkehrswachstum 2007 + 11,3 % über gesamteuropäischen Durchschnitt (+ 5,6%*) Starke Entwicklung Naher und Mittlerer

Mehr

FLUGZIELE Sommer 2014

FLUGZIELE Sommer 2014 FLUGZIELE 30.03.2014 25.10.2014 Neu: Agadir, Alanya-Gazipasa, Barcelona, La Palma, Malta, Moskau, Paphos, Taba www.leipzig-halle-airport.de Flugziele Flugziele Europa/Nordafrika Deutschland Düsseldorf

Mehr

Prof. Dr. J. Aring. Regionalökonomische Auswirkungen: Ausbau Flughafen Lübeck - Regionalökonomische Studie. Prof. Dr. R. Klophaus.

Prof. Dr. J. Aring. Regionalökonomische Auswirkungen: Ausbau Flughafen Lübeck - Regionalökonomische Studie. Prof. Dr. R. Klophaus. empirica Qualitative Marktforschung, Stadtund Strukturforschung GmbH Kaiserstr. 29 D-53113 Bonn Tel.: 0228 / 914 89-0 Fax: 0228 / 217 410 bonn@empirica-institut.de www.empirica-institut.de Regionalökonomische

Mehr

Leistungsbeschreibung für ein Gutachten Kooperationsmöglichkeiten des Flughafens Frankfurt/M. mit Hahn und anderen Flughäfen mit dem Ziel der

Leistungsbeschreibung für ein Gutachten Kooperationsmöglichkeiten des Flughafens Frankfurt/M. mit Hahn und anderen Flughäfen mit dem Ziel der Leistungsbeschreibung für ein Gutachten Kooperationsmöglichkeiten des Flughafens Frankfurt/M. mit Hahn und anderen Flughäfen mit dem Ziel der Verkehrsverlagerung Bensheim Juni 2001 Seite 1 Leistungsbeschreibung

Mehr

DIC ASSET AKTIENGESELLSCHAFT

DIC ASSET AKTIENGESELLSCHAFT Herzlich Willkommen zur Hauptversammlung 2005 der DIC Asset AG Frankfurt am Main, 19. Juli 2005 1 Agenda 1. Meilensteine des Geschäftsjahres 2004 2. Konzernabschluss 2004 und Entwicklung im 1. Halbjahr

Mehr

Flughafen Dresden Flugplan

Flughafen Dresden Flugplan Seite 1 Ausführliche Informationen zu An-/Abreise, Parken und allen Serviceleistungen finden Sie im Internetauftritt»www.dresden-airport.de«und»www.dresden.aero«oder in unserer Servicebroschüre. Wir sind

Mehr

Flugplan. 23. Dezember Oktober

Flugplan. 23. Dezember Oktober Flugplan 23. Dezember 2016 28. Oktober 2017 www.leipzig-halle-airport.de Seite: 2 Stand: 22. Dezember 2016 Alle Zeiten sind Ortszeiten. Änderungen vorbehalten! Wir sind gern für Sie da! Unsere Flughafen-Information

Mehr

Verkehrsergebnisse Flughafen Wien AG

Verkehrsergebnisse Flughafen Wien AG 1 Verkehrsergebnisse 2006 Flughafen Wien AG Mag. Herbert Kaufmann Vorstandsprecher der Flughafen Wien AG Highlights 2006 Verkehrswachstum 2006 6,3 % über gesamteuropäischen Durchschnitt (+5,3 %*) und eigener

Mehr

Flugplan. 14. Januar Oktober

Flugplan. 14. Januar Oktober Flugplan 14. Januar 2017 28. Oktober 2017 www.leipzig-halle-airport.de Seite: 2 Stand: 13. Januar 2017 Alle Zeiten sind Ortszeiten. Änderungen vorbehalten! Wir sind gern für Sie da! Unsere Flughafen-Information

Mehr

Leipzig/Halle Airport

Leipzig/Halle Airport Leipzig/Halle Airport Kompakt. Komfortabel. Klasse Flughafen Leipzig/Halle Parallelbahnsystem, CAT IIIB, keine Nutzlastbeschränkungen Direkter Anschluss an Schiene und Straße Fakten Geplante Passagierflüge:

Mehr

Große Anfrage. 1. Luftverkehrsaufkommen im Marktsegment der günstigen Fluggesellschaften

Große Anfrage. 1. Luftverkehrsaufkommen im Marktsegment der günstigen Fluggesellschaften BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG Drucksache 18/2937 18. Wahlperiode 25. 10. 05 Große Anfrage der Abgeordneten Dr. Andreas Mattner, Barbara Ahrons, Michael Fuchs, Olaf Ohlsen, Dietrich Rusche,

Mehr

Flugplan 28. August 2013 29. März 2014

Flugplan 28. August 2013 29. März 2014 Flugplan 28. August 2013 29. März 2014 Seite: 2 Stand: 27. August 2013 Wir sind gern für Sie da! Unsere Flughafen-Information erreichen Sie telefonisch unter 0341-2241155. Weitere Informationen Ausführliche

Mehr

An- und Abreise zum Deutschen CSR-Forum 2016 in Ludwigsburg

An- und Abreise zum Deutschen CSR-Forum 2016 in Ludwigsburg An- und Abreise zum Deutschen CSR-Forum 2016 in Ludwigsburg Anreise Flugpläne Flugplan gültig bis 31.3.2016, danach ggf. veränderte Flugzeiten; Anschluss S-Bahn vom Flughafen Stuttgart nach Ludwigsburg:

Mehr

Flugplan. 7. Januar Oktober

Flugplan. 7. Januar Oktober Flugplan 7. Januar 2017 28. Oktober 2017 www.leipzig-halle-airport.de Seite: 2 Stand: 6. Januar 2017 Alle Zeiten sind Ortszeiten. Änderungen vorbehalten! Wir sind gern für Sie da! Unsere Flughafen-Information

Mehr

Flugplan. 12. Juli Oktober

Flugplan. 12. Juli Oktober Flugplan 12. Juli 2017 28. Oktober 2017 www.leipzig-halle-airport.de Seite: 2 Stand: 11. Juli 2017 Alle Zeiten sind Ortszeiten. Änderungen vorbehalten! Wir sind gern für Sie da! Unsere Flughafen-Information

Mehr

NONSTOP-LINIENFLÜGE WINTER 2013/14 SCHEDULED FLIGHTS WINTER 2013/

NONSTOP-LINIENFLÜGE WINTER 2013/14 SCHEDULED FLIGHTS WINTER 2013/ nach / to Salzburg Stand / Status 24.09.2013 Amsterdam AMS Niederlande ----5-- 06:45 08:20 HV6591 73H 20.12.-28.03. ---4--- 07:10 08:45 HV6591 73H 19.12.-27.03. -----6-07:20 08:55 HV6591 73H 21.12.-29.03.

Mehr

Flugplan. 1. Juli Oktober

Flugplan. 1. Juli Oktober Flugplan 1. Juli 2017 28. Oktober 2017 www.leipzig-halle-airport.de Seite: 2 Stand: 30. Juni 2017 Alle Zeiten sind Ortszeiten. Änderungen vorbehalten! Wir sind gern für Sie da! Unsere Flughafen-Information

Mehr

IHA-Hotelkonjunkturbarometer Sommer 2013

IHA-Hotelkonjunkturbarometer Sommer 2013 IHA-Hotelkonjunkturbarometer Sommer 2013 Deutsche Hotellerie bleibt auch bei moderaterem Wirtschaftswachstum Jobmotor Hotelverband Deutschland (IHA) Berlin, 5. August 2013 IHA-Hotelkonjunkturbarometer

Mehr

Flugplan. 12. August Oktober

Flugplan. 12. August Oktober Flugplan 12. August 2017 28. Oktober 2017 www.leipzig-halle-airport.de Seite: 2 Stand: 11. August 2017 Alle Zeiten sind Ortszeiten. Änderungen vorbehalten! Wir sind gern für Sie da! Unsere Flughafen-Information

Mehr

Hagelflieger ein, der vor den Eiskörnern schützen soll. Heute wurde er auf dem Baden-Airpark vorgestellt.

Hagelflieger ein, der vor den Eiskörnern schützen soll. Heute wurde er auf dem Baden-Airpark vorgestellt. PRESSEINFORMATION Zweiter Hagelflieger präsentiert Hagelabwehr Ortenau und BGV / Badische Versicherungen stellen gemeinsamen Hagelflieger am Baden-Airpark vor Karlsruhe, 28. Juli 2016 Es gab schon lange

Mehr

Wirtschaftliche Lage des Rundfunks 2010/2011

Wirtschaftliche Lage des Rundfunks 2010/2011 Wirtschaftliche Lage des Rundfunks 2010/2011 Die Rundfunkwirtschaft im Überblick Hamburg/Berlin/München, 05. Dezember 2011 Autoren: Goldmedia GmbH, Berlin Mathias Birkel, Prof. Dr. Klaus Goldhammer, Christine

Mehr

Flugplan. 27. Juli Oktober

Flugplan. 27. Juli Oktober Flugplan 27. Juli 2017 28. Oktober 2017 www.leipzig-halle-airport.de Seite: 2 Stand: 26. Juli 2017 Alle Zeiten sind Ortszeiten. Änderungen vorbehalten! Wir sind gern für Sie da! Unsere Flughafen-Information

Mehr

Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung Jahreshauptversammlung HANSE AEROSPACE e.v. 29. April 2015 29. April 2015 1 Agenda Allgemeines Prüfungsschwerpunkte Ertragslage Vermögens- und Finanzlage Sonstiges Schlussbemerkung 29. April 2015 2 Allgemeines

Mehr

FLUGPLAN Gültig ab 30.Oktober 2011

FLUGPLAN Gültig ab 30.Oktober 2011 Flüge ab Frankfurt Brussels BRU SN 2608 SN 2608 SN 2608 SN 2608 SN 2608 SN 2608 08:15-09:20 08:15-09:20 08:15-09:20 08:15-09:20 08:15-09:20 08:15-09:20 Flüge ab Hamburg Brussels BRU SN 2630 SN 2630 SN

Mehr

Umsatzsteuer; Steuerfreie Umsätze für die Luftfahrt ( 4 Nr. 2, 8 Abs. 2 UStG; Abschn. 8.2 UStAE)

Umsatzsteuer; Steuerfreie Umsätze für die Luftfahrt ( 4 Nr. 2, 8 Abs. 2 UStG; Abschn. 8.2 UStAE) Postanschrift Berlin: Bundesministeriu m der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Vorab per E-Mail Oberste Finanzbehörden der Länder HAUSANSCHRIFT Wilhelmstraße

Mehr