Online-Angebote gut in Fahrt 2014 II

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Online-Angebote gut in Fahrt 2014 II"

Transkript

1 Online-Angebote gut in Fahrt laut ÖWA Plus 2014 II Drei Erhebungen geben in Österreich Auskunft über die Entwicklung von Online: AIM, ÖWA Plus und ÖWA Basic. Die aktuellen Daten der ÖWA Plus weisen bei fast allen Webseiten Zugewinne oder zumindest stabile Reichweiten aus. Die aktuellen Daten des AIM zeigen, dass die Parallelnutzung von TV & Internet bei den Jungen hoch ist

2 Während die Zahlen der Online-Nutzer stabil ist, steigen die Reichweiten der einzelnen Websites Seit 2010 ist die Internetnutzung laut AIM stabil sowohl bei der generellen Nutzung, als auch bei den Intensivnutzern. Die Daten des aktuellen AIM Q zeigen, dass 83,7% der Österreicher ab 14 Jahren das Internet nutzen, 75,1% mindestens mehrmals pro Woche. Die jungen Jährigen sind alle online (99,4%), 93,7% sind sogar (fast) täglich im Web. Die Internetnutzung in Österreich liegt im Vergleich zu den anderen europäischen Ländern im guten Mittelfeld, eine Sättigung scheint aber fürs Erste erreicht. Smartphone- & Tablet-Besitz und die Parallelnutzung von TV & Online Fast jeder 2. Österreicher ab 14 Jahren (48%) besitzt laut AIM Q ein Smartphone, bei den Jährigen sind es 68%. Während 17% der Österreicher 14+ ein Tablet besitzen, sind es bei den Jährigen 24%. Mit zunehmendem Endgeräte-Besitz steigt auch die gleichzeitige Nutzung von TV & Online. Erstmals wird im AIM diese Parallelnutzung abgefragt, die zeigt, dass zwar erst ¼ der Österreicher ab 14 Jahren (25%) Internet und TV mindestens mehrmals pro Woche gleichzeitig nutzen, bei den Jährigen sind es aber bereits 59%, jeder 2. nutzt hier TV & Online sogar (fast) täglich parallel. In der werberelevanten Zielgruppe der Jährigen nutzen 37% TV & Online mindestens mehrmals pro Woche gleichzeitig, 26% (fast) täglich. Männer und Frauen halten sich hier ziemlich die Waage mit einer leichten männlichen Tendenz. Wie viel Zeit auf die Parallelnutzung fällt wird leider nicht erhoben. Die häufigste Paralleltätigkeit in allen Zielgruppen ist die Kommunikation mit Anderen (über andere Themen als Fernsehinhalte). 43% der jungen Jährigen und 32% der Jährigen geben dies an, 30% der Jährigen und 23% der Jährigen recherchieren (andere Themen als Fernsehinhalte) neben dem Fernsehen. Immerhin 21% der E und 15% der E tauschen sich mit Anderen über gerade gesehene Fernsehinhalte aus und 20% (E 14-29) bzw. 24% (E 14-49) holen weitere Informationen über Sendungsinhalte ein. 15% der Jungen und 18% der E arbeiten neben dem Fernsehen. Die Reichweiten österreichischer Websites weist in Österreich die ÖWA Plus aus, die gerade ihre aktuellen Zahlen veröffentlicht hat. Mit Ausnahme einiger weniger können die erhobenen Online- Angebote ein Plus verzeichnen oder bleiben zumindest stabil. Welche Websites ihre Reichweiten steigern konnten, finden Sie auf den nächsten Seiten. 2

3 Die reichweitenstärksten Webseiten nach ÖWA Plus Mit der ÖWA Plus ist der österreichische Online-Markt gut abgebildet. Die ÖWA Plus unterscheidet zwischen Dachangeboten, also Netzwerke, die mehrere URLs unter einem Namen zusammenfassen, und Einzelangeboten. Bei den Dachangeboten bleibt ORF.at das reichweitenstärkste Netzwerk mit 2% Reichweite pro Woche (E 14+) bzw. 1,8 Mio. Unique Usern, gefolgt von GMX Österreich mit 1% wöchentlicher Reichweite und Styria Digital One (15,1%) zu dem unter anderem diepresse.com, wirtschaftsblatt.at und kleinezeitung.at zählen und das Herold-Dachangebot von Rang 3 auf Rang 4 verweist. Doch während ORF.at als Dachangebot 1,5%pt an Reichweite bei E 14+ zulegt, verliert GMX 0,9%pt (E 14+), bei den jungen Jährigen sogar 3,2%pt. Die größten Zugewinne bei den Dachangeboten erzielt Microsoft Advertising, das unter anderem die Webseiten Hotmail und MSN anbietet, mit 6,0%pt und die ihren Verlust im Vergleich zum Vorjahr fast wieder wettmachen. Das Dachangebot von Heute.at erzielt ebenfalls mehr Reichweite (+2,3%pt bei E 14+). Bei den Einzelangeboten führt willhaben.at mit einer wöchentlichen Reichweite von 15,1% (bzw. 1,09 Mio. Unique Usern) bei der österreichischen Bevölkerung ab 14 Jahren, gmx.at folgt mit 14,3%. derstandard.at liegt nun durch den Reichweitenzugewinn von 1,0%pt an dritter Stelle mit 10,9% Reichweite und läuft somit herold.at den dritten Rang ab. Danach folgen herold.at und die Webseiten der österreichischen Tageszeitungen. Die größten Gewinne bei den Einzelangeboten verzeichnen heute.at (+1,6%pt) und willhaben.at (+1,4%pt) bei E 14+. Größere Verluste muss herold.at auch als Einzelangebot hinnehmen (-1,8%pt E 14+), gmx.at verliert zudem bei den jungen Jährigen stark an wöchentlicher Reichweite (-3,2%pt). Mobile Reichweiten laut ÖWA Plus Seit der letzten Welle werden in der ÖWA Plus auch die mobilen Reichweiten der einzelnen Webseiten ausgewiesen. Die meisten mobilen Zugriffe bei den Dachangeboten hat ORF.at: 11,5% der Internetnutzer E 14+ greifen wöchentlich mobil auf das Netzwerk zu, gefolgt von Styria Digital One mit einer wöchentlichen Reichweite von 8,0% und herold.at mit 6,1% dahinter. Bei den Einzelangeboten führt auch bei den mobilen Zugriffen willhaben.at mit 6,4% wöchentlicher Reichweite bei den Internetnutzern E 14+, gefolgt von derstandard.at mit 5,1% und krone.at mit 3,3%. Top 15 Dachangebote Reichweiten (stationär & mobil) pro Woche österreichische Bevölkerung 14+ (in %) ORF.at GMX Österreich Styria Digital One Herold.at oe24 derstandard.at Microsoft Advertising SevenOne Interactive Kurier Online news networld Heute.at austria.com Regionalmedien Austria IP Österreich Moserholding Tirol 0,0 5,0 10,0 15,0 20,0 25,0 30,0 23,7 2 16,1 1 15,1 13,2 13,5 12,0 12,2 10,1 11,1 4,8 10,8 10,5 9,0 6,7 ÖWA Plus II ,4 ÖWA Plus II ,5 5,8 3,9 6,2 4,7 4,5 3,3 4,1 4,6 2,9 2,3 Top 15 Einzelangebote Reichweiten (stationär & mobil) pro Woche österreichische Bevölkerung 14+ (in %) willhaben.at gmx.at derstandard.at herold.at krone.at kurier.at kleinezeitung.at diepresse.com meinbezirk.at heute.at wetter.com vol.at news.at ichkoche.at gofeminin.de /.at 0,0 5,0 10,0 15,0 20,0 3,3 2,1 3,6 2,7 3,2 1,9 2,3 4,9 4,1 9,9 8,4 10,2 7,9 7,6 3,7 3,6 4,4 13,7 15,0 10,9 Aus methodischen Gründen können App-Zugriffe nicht berücksichtigt werden. Tablet-Zugriffe werden zudem den stationären Zugriffen zugeordnet. 55,5% der Internetnutzung ist mobil 15,1 14,3 ÖWA Plus II-2014 ÖWA Plus II

4 Mobile Suchanfragen laut ÖWA Basic Die Zugriffe über Apps (Smartphones und Tablets) und mobil optimierte Seiten einzelner Online- Angebote können über die ÖWA Basic gemessen werden. Eine Zuweisung auf soziodemographische Merkmale ist allerdings nicht möglich. willhaben.at ist auch unter den App-Zugriffen klarer Favorit, weist mit 140 Mio. Page Impressions mit klarem Abstand die meisten Zugriffe aus und kann über 500 Tsd. Unique Clients aufweisen. Styria Digital One und ORF.at weisen etwa halb so viele Unique Clients auf bei deutlich weniger Page Impressions. Eine einheitliche Ausweisung über alle Angebote fehlt leider noch. An einer gleichartigen Vorgehensweise bei der Erhebung wird gearbeitet. Die Nutzung der Daten ist derzeit komplex. Angebot Top 5 mobile Angebote laut ÖWA Basic Quartalsschnitt Page Impressions in Tsd. Mobil gesamt (Apps & mobil optimierte Seiten) Apps (Smartphone und / oder Tablet) Unique Clients der Apps willhaben.at Styria Digital One ORF.at derstandard.at gmx.at Webseiten laut ÖWA Basic Während die ÖWA Plus Zielgruppendaten der einzelnen Webseiten erhebt, gibt die ÖWA Basic als rein technische Messung Auskunft über den Traffic gemessen an den Page Impressions der auf einer Webseite stattfindet, im Verhältnis zu den Unique Clients, die diesen verursachen. Top 3 bei den Dachangeboten im 3. Quartal 2014 (QS 7-9) sind orf.at mit 341,6 Mio. Seitenaufrufen (Page Impressions), gefolgt von GMX mit 238,7 Mio. und Microsoft Advertising (Hotmail, MSN u.a.) mit fast 193 Mio. Page Impressions. Dabei stehen hinter den Seitenaufrufen von orf.at mehr als doppelt so viele Unique Clients im Vergleich zu GMX. Obwohl das Netzwerk der Styria die Hälfte der Page Impressions von GMX erzielt, erreicht es fast doppelt so viele Unique Clients. Gewünschtes Ziel ist meist unterschiedliche Personen zu erreichen anstatt viele Male die Gleichen. Bei den Einzelangeboten zählt willhaben.at mit fast 726 Mio. Page Impressions als klarer Favorit und überflügelt somit orf.at als Dachangebot um fast das Doppelte. Dennoch verfügt willhaben.at um ca. 35% weniger Unique Clients als orf.at. Zu beachten ist, dass sich mit steigendem Besitz von Endgeräten der Fokus in der Betrachtung wieder vom Unique Client hin zum einzelnen Visit verschiebt. Während früher über die Unique Clients einfach auf Unique User geschlossen werden konnte, ist dies heute fast nicht mehr möglich. Zu unterschiedlich ist die Anzahl der Endgeräte bei unterschiedlichen Nutzertypen der Eine surft über fünf Geräte, der Andere über zwei. Top 10 Dachangebote und Einzelangebote laut ÖWA Basic Quartalsschnitt (in Tsd.) PIs in Tsd. Dachangebote Einzelangebote UC in Tsd Page Impressions Unique Clients 4

5 Die reichweitenstärksten Webseiten laut AIM Da in der ÖWA Plus internationale Webseiten nicht ausgewiesen werden können, werfen wir hier einen Blick auf den AIM. YouTube nutzen bereits 56,3% der österreichischen Bevölkerung E 14+ in den letzten 4 Wochen, bei den Jährigen sind es fast alle (95,1%), jeder 2. Österreicher ab 14 Jahren nutzt Wikipedia, bei den Jährigen sind es fast 2/3 (72,7%). Facebook wird von 42,6% genutzt bei den jungen Jährigen sind es 85,6%. Vor allem YouTube, Wikipedia, Google+ und MyVideo haben im Vergleich zum Vorjahr ihre Reichweite gesteigert. Den SMS-Dienst WhatsApp nutzen bereits 1/3 der österreichischen Bevölkerung 14+ und 2/3 (75,1%) der Jährigen. Die Nutzung in den letzten 7 Tagen liegt nur minimal darunter. Vor allem YouTube und Facebook wird von den jungen Jährigen stark genutzt (siehe Nutzung in den letzten 7 Tagen). Top 10 internationale Webseiten Reichweiten in den letzten 4 Wochen genutzt österreichische Bevölkerung 14+ (in %) YouTube Wikipedia Facebook WhatsApp 0,0 20,0 40,0 60,0 56,3 50,3 50,3 44,5 42,6 41,6 32,9 Google+ 8,9 14,1 Instagram 9,4 AIM Q AIM Q MyVideo 8,1 Twitter 4,6 LinkedIn 4,2 1,9 Spotify 4,0 Nutzung in den letzten 7 Tagen E (Q2 2014) 88,4% 47,4% 80,6% 73,7% 12,4% 27,8% 4,7% 8,8% 1,9% 8,0% Quellen: ÖWA Plus 2014 II und 2013 II, AIM Q und Q2 2013, ÖWA QS Wenn nichts anderes angeführt beziehen sich die Werte auf die österreichische Bevölkerung 14+ Kennzahlen Page Impressions (PI): Eine Page Impression stellt den Sichtkontakt eines Nutzers mit einer Seite eines Online-Angebotes dar. Visits: Ein Visit definiert den Besuch eines Nutzers bei einem Online-Angebot. Ein Visit umfasst daher eine oder mehrere Page Impressions. Unique Clients (UC): Ist ein von mindestens einer Person verwendetes Endgerät (PC, PDA, Mobiltelefon etc.), von dem aus auf das ÖWA gezählte Angebot mittels eines Browsers zugegriffen wird. Ein Unique Client kann von mehreren Personen bedient werden (z.b. Familien- PCs), eine Person kann andererseits auch auf mehrere Unique Clients zugreifen (z.b. PC zu Hause und am Arbeitsplatz). Methodik der Studien ÖWA ÖWA Plus AIM Die Österreichische Webanalyse (ÖWA) misst seit 1998 die technischen Reichweiten der Online-Seiten in Österreich. Das passiert in einer technischen Messung aller Zugriffe (Vollerhebung) auf die Webseite. Hier werden allerdings nicht wie in der ÖWA Plus Menschen getrackt, sondern die Anzahl der Maschinen (Computer, Mobiltelefone etc.), die auf die jeweilige Seite zugreifen. Die ÖWA Plus wandelt diese technischen Zugriffe (Unique Clients) mittels einer zusätzlichen Befragung in tatsächliche Nutzer (Unique User) um. Die Österreichische Webanalyse (ÖWA) Plus erhebt seit dem vierten Quartal 2006 in einer Multimethodenstudie personenbezogene Reichweiten- und Strukturdaten für das Internet. Die Studie beruht auf einer technischen Vollerhebung der Kontakte der teilnehmenden Webseite auf Basis einzelner PCs. Die Ergebnisse werden durch Daten aus einer Onsite-Befragung angereichert, um Informationen über die Nutzer, hinter den PCs zu erhalten. In einem letzten Schritt wird eine repräsentative telefonische Befragung durchgeführt. Gewichtungsgrundlage ist der Austrian Internet Monitor (AIM). Die Innovation dieser Methode ist die Umwandlung von Unique Clients in Unique User, also in tatsächliche Nutzer. Der Austrian Internet Monitor (AIM) von Integral gibt seit 1996 einen repräsentativen Überblick über Nutzung und Entwicklung von Internet und anderen Kommunikationstechnologien. Die Erhebung der Daten wird einerseits mittels kontinuierlicher Telefon-Interviews (CATI) für die österreichische Bevölkerung 14+ und andererseits mittels kontinuierlicher Online-Interviews (CAWI) für die österreichischen Internetnutzer 14+ durchgeführt. Stichproben werden mittels telefonischer Zufallskontakte mit anschließender Quotenerfüllung und ergänzenden Online-Befragungen gemacht. Die Stichprobe pro Quartal umfasst Telefon-Interviews und einen aliquoten Anteil von Online-Interviews im Verhältnis der Internetnutzer. Kontakt: MEC Agentur für Mediaplanung GmbH, Analytics & Insight, Vordere Zollamtsstraße 13/6, 1030 Wien, Tel:

Die positive Entwicklung von Online setzt sich fort

Die positive Entwicklung von Online setzt sich fort Die positive Entwicklung von Online setzt sich fort Drei Erhebungen geben in Österreich Auskunft über die Entwicklung von Online: AIM, ÖWA Plus und ÖWA Basic. Die aktuellen Daten der ÖWA Plus weisen bei

Mehr

ÖWA Plus 2015 II: Online- Reichweiten zeigen erneut Wachstum und Stabilität

ÖWA Plus 2015 II: Online- Reichweiten zeigen erneut Wachstum und Stabilität ÖWA Plus 2015 II: Online- Reichweiten zeigen erneut Wachstum und Stabilität Drei Erhebungen geben in Österreich Auskunft über die Entwicklung von Online: AIM, ÖWA Plus und ÖWA Basic. Die aktuellen Daten

Mehr

Die Online- Reichweiten legen zu

Die Online- Reichweiten legen zu Die Online- Reichweiten legen zu Drei Erhebungen geben in Österreich Auskunft über die Entwicklung von Online. Die aktuellen Daten der ÖWA Plus weisen bei fast allen Webseiten Reichweitenzuwächse aus,

Mehr

ÖWA Plus 2015 IV: Online- Reichweiten entwickeln sich positiv

ÖWA Plus 2015 IV: Online- Reichweiten entwickeln sich positiv ÖWA Plus 05 IV: Online- Reichweiten entwickeln sich positiv Drei Erhebungen geben in Österreich Auskunft über die Entwicklung von Online: AIM, ÖWA Plus und ÖWA Basic. Die aktuellen Daten der ÖWA Plus,

Mehr

Wenig Überraschungen am Online-Markt

Wenig Überraschungen am Online-Markt Wenig Überraschungen am Online-Markt Drei Erhebungen geben in Österreich über die Entwicklung von Online Auskunft. Die aktuellen Daten der ÖWA Plus, AIM und ÖWA Basic zeigen ein eher vertrautes Bild der

Mehr

GMX.AT REPORTING ÖWA PLUS 2015-II. Das beliebteste Kommunikations- und Service- Portal in Österreich

GMX.AT REPORTING ÖWA PLUS 2015-II. Das beliebteste Kommunikations- und Service- Portal in Österreich GMX.AT REPORTING ÖWA PLUS 2015-II Das beliebteste Kommunikations- und Service- Portal in Österreich Key Facts ÖWA Plus 2015-II GMX.at ist das beliebteste Kommunikations- und Service-Portal in Österreich

Mehr

Ergebnisse der Studie 2015-IV. 07. April 2016

Ergebnisse der Studie 2015-IV. 07. April 2016 Ergebnisse der Studie 2015-IV 07. April 2016 Status Quo Die ÖWA wurde 1998 gegründet und ist die unabhängige Mess- und Kontrolleinrichtung für Online-Medien in Österreich. In der ÖWA Basic werden mit Stand

Mehr

GMX.AT REPORTING ÖWA PLUS 2014-IV. Das beliebteste Kommunikations- und Service-Portal in Österreich

GMX.AT REPORTING ÖWA PLUS 2014-IV. Das beliebteste Kommunikations- und Service-Portal in Österreich GMX.AT REPORTING ÖWA PLUS 2014-IV Das beliebteste Kommunikations- und Service-Portal in Österreich 1 Key Facts ÖWA Plus 2014-IV (I) GMX.at ist das beliebteste Kommunikations- und Service-Portal in Österreich

Mehr

WEBSITE KLEINEZEITUNG.AT Mediadaten

WEBSITE KLEINEZEITUNG.AT Mediadaten MEDIADATEN DIGITAL WEBSITE KLEINEZEITUNG.AT Mediadaten ÖWA BASIC 1 Unique Clients* 2.327.158 Visits** 9.749.459 Page Impressions*** 57.127.514 ÖWA PLUS 2 UNIQUE USER REICHWEITE Österreich 983.000 15,9

Mehr

Ergebnisse der Studie 2012-IV. 21. März 2013

Ergebnisse der Studie 2012-IV. 21. März 2013 Ergebnisse der Studie 2012-IV 21. März 2013 Status Quo Die ÖWA wurde 1998 gegründet und ist die unabhängige Mess- und Kontrolleinrichtung für Online-Medien in Österreich. In der ÖWA Basic werden mit Stand

Mehr

GMX.AT REPORTING ÖWA PLUS 2016-I. Das beliebteste Kommunikations- und Service- Portal in Österreich

GMX.AT REPORTING ÖWA PLUS 2016-I. Das beliebteste Kommunikations- und Service- Portal in Österreich GMX.AT REPORTING ÖWA PLUS 2016-I Das beliebteste Kommunikations- und Service- Portal in Österreich Methodische Änderungen ÖWA Plus 2016-I Die Daten werden ab dieser Welle nun quartalsweise anstatt halbjährlich

Mehr

Ergebnisse der Studie ÖWA Plus 2008-IV

Ergebnisse der Studie ÖWA Plus 2008-IV Ergebnisse der Studie ÖWA Plus 2008-IV 18. März 2009 Mag. Gerlinde Hinterleitner Mag. Hannes Dünser Status Quo Die ÖWA wurde 1998 gegründet und hat sich als unabhängige Kontrolleinrichtung für Online-Medien

Mehr

Ergebnisse der Studie 2013-IV. 10. April 2014

Ergebnisse der Studie 2013-IV. 10. April 2014 Ergebnisse der Studie 2013-IV 10. April 2014 Status Quo Die ÖWA wurde 1998 gegründet und ist die unabhängige Mess- und Kontrolleinrichtung für Online-Medien in Österreich. In der ÖWA Basic werden mit Stand

Mehr

Ergebnisse der Studie 2014-II. 08. Oktober 2014

Ergebnisse der Studie 2014-II. 08. Oktober 2014 Ergebnisse der Studie 2014-II 08. Oktober 2014 Status Quo Die ÖWA wurde 1998 gegründet und ist die unabhängige Mess- und Kontrolleinrichtung für Online-Medien in Österreich. In der ÖWA Basic werden mit

Mehr

Ergebnisse der Studie 2013-II. 19. September 2013

Ergebnisse der Studie 2013-II. 19. September 2013 Ergebnisse der Studie 2013-II 19. September 2013 Status Quo Die ÖWA wurde 1998 gegründet und ist die unabhängige Mess- und Kontrolleinrichtung für Online-Medien in Österreich. In der ÖWA Basic werden mit

Mehr

Ergebnisse der Studie ÖWA Plus 2009-II

Ergebnisse der Studie ÖWA Plus 2009-II Ergebnisse der Studie ÖWA Plus 2009-II 29. Oktober 2009 Mag. Gerlinde Hinterleitner Mag. Hannes Dünser Status Quo Die ÖWA wurde 1998 gegründet und hat sich als unabhängige Kontrolleinrichtung für Online-Medien

Mehr

GMX.AT REPORTING ÖWA PLUS 2016-III. Das beliebteste Kommunikations- und Service-Portal in Österreich

GMX.AT REPORTING ÖWA PLUS 2016-III. Das beliebteste Kommunikations- und Service-Portal in Österreich GMX.AT REPORTING ÖWA PLUS 2016-III Das beliebteste Kommunikations- und Service-Portal in Österreich 1 Key Facts ÖWA Plus 2016-III 1,6 Mio. UU nutzen GMX.at pro Monat, damit mehr als jeder vierten Onliner.

Mehr

Ergebnisse der Studie ÖWA Plus 2010-IV. 14. April 2011

Ergebnisse der Studie ÖWA Plus 2010-IV. 14. April 2011 Ergebnisse der Studie ÖWA Plus 2010-IV 14. April 2011 Status Quo Die ÖWA wurde 1998 gegründet und versteht sich als unabhängige Mess- und Kontrolleinrichtung für Online- Medien in Österreich. In der ÖWA

Mehr

Ergebnisse der Studie 2016-IV. 06. April 2017

Ergebnisse der Studie 2016-IV. 06. April 2017 Ergebnisse der Studie 2016-IV 06. April 2017 Status Quo o Die ÖWA wurde 1998 gegründet und ist die unabhängige Mess- und Kontrolleinrichtung für Online-Medien in Österreich. o In der ÖWA Basic werden mit

Mehr

Ergebnisse der Studie 2016-III. 12. Jänner 2017

Ergebnisse der Studie 2016-III. 12. Jänner 2017 Ergebnisse der Studie 2016-III 12. Jänner 2017 Status Quo o Die ÖWA wurde 1998 gegründet und ist die unabhängige Mess- und Kontrolleinrichtung für Online-Medien in Österreich. o In der ÖWA Basic werden

Mehr

Tagesreichweiten ÖWA Plus 2010-IV. 05. Mai 2011

Tagesreichweiten ÖWA Plus 2010-IV. 05. Mai 2011 Tagesreichweiten ÖWA Plus 2010-IV 05. Mai 2011 Warum Tagesreichweiten? Benefits der Ausweisung von Tagesdaten: Ausschöpfung von zusätzlichen Potenzialen höhere Transparenz bessere Vergleichbarkeit mit

Mehr

APP-Banking nur ein Hype? Spezialanalyse aus dem INTEGRAL Austrian Internet Monitor

APP-Banking nur ein Hype? Spezialanalyse aus dem INTEGRAL Austrian Internet Monitor APP-Banking nur ein Hype? Spezialanalyse aus dem INTEGRAL Austrian Internet Monitor Peter Bosek, Privat- und Firmenkundenvorstand Martin Mayr, INTEGRAL INTEGRAL Austrian Internet Monitor - Erhebungsmethode:

Mehr

Ergebnisse der Studie 2011-IV. 29. März 2012

Ergebnisse der Studie 2011-IV. 29. März 2012 Ergebnisse der Studie 2011-IV 29. März 2012 Status Quo Die ÖWA wurde 1998 gegründet und ist die unabhängige Mess- und Kontrolleinrichtung für Online-Medien in Österreich. In der ÖWA Basic werden mit Stand

Mehr

mediadaten Mediadaten ÖWA plus Unique User 371.000 Reichweite Ö 6,3 % Reichweite Tirol 41,5 % Quelle: ÖWA plus 2013-II, UU pro Monat, Einzelangebot

mediadaten Mediadaten ÖWA plus Unique User 371.000 Reichweite Ö 6,3 % Reichweite Tirol 41,5 % Quelle: ÖWA plus 2013-II, UU pro Monat, Einzelangebot Preise 2014 XXX 68 mediadaten Reichweite Zeitungsportale in Tirol 1) Mediadaten ÖWA Basic Unique Clients 682.691 Visits 2.722.102 Page Impressions 11.992.179 Usetime 05:42 min Mediadaten ÖWA plus Unique

Mehr

Ergebnisse der Studie 2016-II. 06. Oktober 2016

Ergebnisse der Studie 2016-II. 06. Oktober 2016 Ergebnisse der Studie 2016-II 06. Oktober 2016 Status Quo o Die ÖWA wurde 1998 gegründet und ist die unabhängige Mess- und Kontrolleinrichtung für Online-Medien in Österreich. o In der ÖWA Basic werden

Mehr

Ergebnisse der Pilotstudie

Ergebnisse der Pilotstudie Ergebnisse der Pilotstudie Vergleichbare Reichweiten und Strukturdaten 27. April 2007 Mag. Hannes Dünser Dr. Oliver Ecke Mag. Gerlinde Hinterleitner Mag. Stephan Thurm Status Quo Die ÖWA misst Nutzung:

Mehr

Mediadaten der RMA in den Bundesländern

Mediadaten der RMA in den Bundesländern Mediadaten der RMA in den Bundesländern RMA-Reichweiten Print und Online Print-Reichweite und Online- der RMA-Medien in Österreich und den Bundesländern 48,7 % Print-Reichweite 1) 21,7 % in Österreich

Mehr

Ergebnisse der Studie ÖWA Plus 2011-II. 29. September 2011

Ergebnisse der Studie ÖWA Plus 2011-II. 29. September 2011 Ergebnisse der Studie ÖWA Plus 2011-II 29. September 2011 Status Quo Die ÖWA wurde 1998 gegründet und ist die unabhängige Mess- und Kontrolleinrichtung für Online-Medien in Österreich. In der ÖWA Basic

Mehr

DIE WELT DES SPORTS LAOLA1 NETZWERK 2016

DIE WELT DES SPORTS LAOLA1 NETZWERK 2016 MEDIA DATEN 2016 DIE WELT DES SPORTS LAOLA1.at ist Österreichs größtes Sportportal und führender Sportcontentanbieter. Topaktuelle LIVE-Ticker, News, Interviews und Statistiken begeistern täglich alle

Mehr

REICHWEITENMESSUNG FÜR MOBILE MEDIEN

REICHWEITENMESSUNG FÜR MOBILE MEDIEN REICHWEITENMESSUNG FÜR MOBILE MEDIEN 1) Reichweitenmessung Mobile Technische Möglichkeiten mittels Zählpixel zu messen sind gegeben für: Apps und Mobile Portale Neutrale Ausweisung in Österreich: Banner

Mehr

WirtschaftsBlatt.at Die Online-Plattform der Wirtschafts-Entscheider.

WirtschaftsBlatt.at Die Online-Plattform der Wirtschafts-Entscheider. WirtschaftsBlatt.at Die Online-Plattform der Wirtschafts-Entscheider. Zahlen und Fakten 2015 Digital Klare Fakten. Klare Entscheidung. WirtschaftsBlatt Digital Österreichs führendes Wirtschaftsportal verfügbar

Mehr

DATEN UND FAKTEN ZUR INTERNETNUTZUNG IM MAI 2015 AUF BASIS VON NIELSEN DIGITAL CONTENT MEASUREMENT

DATEN UND FAKTEN ZUR INTERNETNUTZUNG IM MAI 2015 AUF BASIS VON NIELSEN DIGITAL CONTENT MEASUREMENT DATEN UND FAKTEN ZUR INTERNETNUTZUNG IM MAI 2015 AUF BASIS VON NIELSEN DIGITAL CONTENT MEASUREMENT Mit dem Schwerpunkt Video- Musik- und TV-Streaming- Dienste Nutzung ausgewählter Video-On-Demand-Dienste

Mehr

Retargeting. Begleiten Sie als Unternehmen Ihre Kunden in der digitalen Welt! Mag. Gabriele MATIJEVIC-BEISTEINER Leitung Partnermanagement, twyn group

Retargeting. Begleiten Sie als Unternehmen Ihre Kunden in der digitalen Welt! Mag. Gabriele MATIJEVIC-BEISTEINER Leitung Partnermanagement, twyn group Retargeting Begleiten Sie als Unternehmen Ihre Kunden in der digitalen Welt! Mag. Gabriele MATIJEVIC-BEISTEINER Leitung Partnermanagement, twyn group twyn group, 2013 VIDEO Von der Laufkundschaft zur Surfkundschaft!

Mehr

Ergebnisse der Studie 2016-I. 21. Juli 2016

Ergebnisse der Studie 2016-I. 21. Juli 2016 Ergebnisse der Studie 2016-I 21. Juli 2016 Status Quo o Die ÖWA wurde 1998 gegründet und ist die unabhängige Mess- und Kontrolleinrichtung für Online-Medien in Österreich. o In der ÖWA Basic werden mit

Mehr

DIGITALE GESCHÄFTSANBAHNUNG

DIGITALE GESCHÄFTSANBAHNUNG DIGITALE GESCHÄFTSANBAHNUNG WORKSHOP 09.10.2014 BREMEN ROLAND BÖHME SENIOR CONSULTANT www.udg.de/heimsheim Die UDG Heimsheim bietet 360 Performance Marketing Relevante Besucher & Verbesserung der Conversionrate

Mehr

mediadaten Mediadaten ÖWA plus Unique User 484.000 Reichweite Tirol 46,6 % Quelle: ÖWA plus 2014-II, UU pro Monat, Einzelangebot

mediadaten Mediadaten ÖWA plus Unique User 484.000 Reichweite Tirol 46,6 % Quelle: ÖWA plus 2014-II, UU pro Monat, Einzelangebot Preise 2015 XXX 69 mediadaten Reichweite Zeitungsportale in Tirol 1) Mediadaten ÖWA Basic Unique Clients 1.028.317 Visits 3.917.585 Page Impressions 16.215.285 Usetime 05:22 min Quelle: ÖWA Basic, Juli

Mehr

Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. Online-Nutzung. November 06

Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. Online-Nutzung. November 06 Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. Online-Nutzung November 06 Online-Nutzung in Deutschland dargestellt an Hand von repräsentativen Studien Abweichungen untereinander können sich aus den unterschiedlichen

Mehr

DATEN UND FAKTEN ZUR INTERNETNUTZUNG IM APRIL 2016 AUF BASIS VON NIELSEN DIGITAL CONTENT MEASUREMENT

DATEN UND FAKTEN ZUR INTERNETNUTZUNG IM APRIL 2016 AUF BASIS VON NIELSEN DIGITAL CONTENT MEASUREMENT DATEN UND FAKTEN ZUR INTERNETNUTZUNG IM APRIL 2016 AUF BASIS VON NIELSEN DIGITAL CONTENT MEASUREMENT Mit dem Schwerpunkt Video- Musik- und TV-Streaming- Dienste Nutzung ausgewählter Video-On-Demand-Dienste

Mehr

Die Sinus-Milieus in der digitalen Welt (I)

Die Sinus-Milieus in der digitalen Welt (I) Insights Mai 2015 Agenda INSIGHTS Mai 2015 - Die Sinus-Milieus in der digitalen Welt - Google True View Videos: Was die User vom Überspringen abhält - Status Mobile Commerce bei Online-Händlern - IVW Online:

Mehr

Ergebnisse der Studie 2015-II. 01. Oktober 2015

Ergebnisse der Studie 2015-II. 01. Oktober 2015 Ergebnisse der Studie 2015-II 01. Oktober 2015 Status Quo Die ÖWA wurde 1998 gegründet und ist die unabhängige Mess- und Kontrolleinrichtung für Online-Medien in Österreich. In der ÖWA Basic werden mit

Mehr

Targeting. Mit diesen Methoden erreichen Sie Ihre Zielgruppe im Web! Mag. Gabriele MATIJEVIC-BEISTEINER Leitung Partnermanagement, twyn group

Targeting. Mit diesen Methoden erreichen Sie Ihre Zielgruppe im Web! Mag. Gabriele MATIJEVIC-BEISTEINER Leitung Partnermanagement, twyn group Targeting Mit diesen Methoden erreichen Sie Ihre Zielgruppe im Web! Mag. Gabriele MATIJEVIC-BEISTEINER Leitung Partnermanagement, twyn group twyn group, 2013 twyn group AG Ihr Spezialist für digitale Werbung

Mehr

DATEN UND FAKTEN ZUR INTERNETNUTZUNG IM APRIL 2015 AUF BASIS VON NIELSEN NETRATINGS. Mit dem Schwerpunkt Soziale Netzwerke im Internet

DATEN UND FAKTEN ZUR INTERNETNUTZUNG IM APRIL 2015 AUF BASIS VON NIELSEN NETRATINGS. Mit dem Schwerpunkt Soziale Netzwerke im Internet DATEN UND FAKTEN ZUR INTERNETNUTZUNG IM APRIL 2015 AUF BASIS VON NIELSEN NETRATINGS Mit dem Schwerpunkt Soziale Netzwerke im Internet Nutzung von Sozialen Netzwerken im Internet > Jeder zweite aktive Internetnutzer

Mehr

Der nächste Level der digitalen Reichweitenforschung: Die digital facts der AGOF

Der nächste Level der digitalen Reichweitenforschung: Die digital facts der AGOF Der nächste Level der digitalen Reichweitenforschung: Die digital facts der AGOF Arbeitsgemeinschaft Online Forschung e. V. Research Plus, 18.09.2014, Frankfurt Wer ist die AGOF? Zusammenschluss der führenden

Mehr

Der Innovationen-Monitor 1/2012

Der Innovationen-Monitor 1/2012 Der Innovationen-Monitor 1/2012 Thema: Interesse an Innovationen Erstellt von best research e.k., Bielefeld November 2012 best research e.k. Meisenstr. 65 33607Bielefeld Kontakt: Wolfgang Best t: 0521

Mehr

Der österreichische Online Markt

Der österreichische Online Markt Der österreichische Online Markt Wer sind die Big Player, wie viel Geld steckt im Markt und welche Unterschiede sind im Vergleich zum deutschen Markt zu beachten. Eine Führung durch den österreichischen

Mehr

VOL.AT. VIENNA.AT. salzburg24.at. austria.com. wienerzeitung.at. noen.at. bvz.at. tvheute.at. uvm.

VOL.AT. VIENNA.AT. salzburg24.at. austria.com. wienerzeitung.at. noen.at. bvz.at. tvheute.at. uvm. Top Reichweite in allen Bundesländern MIT rund 2 Mio. User pro Monat und einer Gesamtreichweite von 33,14 % Preisliste 2014 VOL.AT. VIENNA.AT. salzburg24.at. austria.com. wienerzeitung.at. noen.at. bvz.at.

Mehr

GfK Media Efficiency Panel MEP

GfK Media Efficiency Panel MEP GfK Consumer Tracking Neue Wege in der Medien-Forschung Nürnberg, Agenda 1 Zielsetzung des 2 Leistungsmodule 3 GfK WebValue Agenda 1 Zielsetzung des 2 Leistungsmodule 3 GfK WebValue Das GfK Media Efficiency

Mehr

MILLENNIALS COMING OF AGE CHANCEN UND REZEPTE FÜR DIE WERBUNG MULTISCREEN-STUDIE 2016

MILLENNIALS COMING OF AGE CHANCEN UND REZEPTE FÜR DIE WERBUNG MULTISCREEN-STUDIE 2016 MILLENNIALS COMING OF AGE CHANCEN UND REZEPTE FÜR DIE WERBUNG MULTISCREEN-STUDIE 2016 Eine Studie von Goldbach Audience, MEC und MindTake 11. April 2016 Kati Förster ZIEL DER STUDIE UND METHODE Zielgruppe:

Mehr

SPIEGEL ONLINE Mobil. Unterwegs wissen, was wichtig ist

SPIEGEL ONLINE Mobil. Unterwegs wissen, was wichtig ist SPIEGEL ONLINE Mobil Unterwegs wissen, was wichtig ist Die erste Adresse für Nachrichten SPIEGEL ONLINE ist der Meinungsführer im deutschsprachigen Web Aktuell, analytisch, exklusiv: SPIEGEL ONLINE liefert

Mehr

FUNKANALYSE BAYERN 2015. Digitalisierung in Bayern

FUNKANALYSE BAYERN 2015. Digitalisierung in Bayern Digitalisierung in Bayern 1 Internetnutzung Internet: Weitester Nutzerkreis/ WNK Nutzung innerhalb der letzten 2 Wochen Bevölkerung ab 14 Jahre in Bayern 2010-2015 in % 77,679,3 68,470,0 72,674,0 94,794,695,697,696,998,5

Mehr

DIGITAL NEWS JULI 2014

DIGITAL NEWS JULI 2014 1 Agenda DIGITAL NEWS JULI 2014 - IVW Ausweisung von Paid Content - Das neue Kategoriensystem der IVW für Online-Angebote - Vermarkter klagen gegen Adblock-Betreiber - AGOF Mobile: Nutzerzahlen von Apps

Mehr

MILLENNIALS COMING OF AGE CHANCEN UND REZEPTE FÜR DIE WERBUNG MULTISCREEN-STUDIE 2016. Eine Studie von Goldbach Audience, MEC und MindTake

MILLENNIALS COMING OF AGE CHANCEN UND REZEPTE FÜR DIE WERBUNG MULTISCREEN-STUDIE 2016. Eine Studie von Goldbach Audience, MEC und MindTake MILLENNIALS COMING OF AGE CHANCEN UND REZEPTE FÜR DIE WERBUNG MULTISCREEN-STUDIE 2016 Eine Studie von Goldbach Audience, MEC und MindTake METHODE Zielgruppe: Sample-Größe: Quotierung: 15-65 Jahre, repräsentativ

Mehr

Agenda. STUDIEN NEWS September 2014 - SOM Media Activity Guide 2014 - Studie Mobile Effects 2014-2 - Studie: Freizeit Monitor 2014

Agenda. STUDIEN NEWS September 2014 - SOM Media Activity Guide 2014 - Studie Mobile Effects 2014-2 - Studie: Freizeit Monitor 2014 1 Agenda STUDIEN NEWS September 2014 - SOM Media Activity Guide 2014 - Studie Mobile Effects 2014-2 - Studie: Freizeit Monitor 2014 2 SOM Media Activity Guide 2014 (II) Tagesreichweiten: TV führend bei

Mehr

mobile facts 2015-I AGOF e. V. Juni 2015

mobile facts 2015-I AGOF e. V. Juni 2015 mobile facts 2015-I AGOF e. V. Juni 2015 Das AGOF Mobile Universum Das AGOF Mobile Universum 34,48 Millionen Personen ab 14 Jahren haben innerhalb des dreimonatigen Erhebungszeitraumes auf mindestens eine

Mehr

Couchpotatoe 2.0 TV-Werbung im digitalen Zeitalter

Couchpotatoe 2.0 TV-Werbung im digitalen Zeitalter TV-Werbung im digitalen Zeitalter Broadband Life TV ist das wichtigste Medium der Österreicher Mythos 1: TV wird weniger genutzt TV Nutzung im Anstieg: weltweit Im 50-Länder Panel steigt die TV- Nutzungszeit

Mehr

Mediadaten KINO&CO Netzwerk

Mediadaten KINO&CO Netzwerk Mediadaten KINO&CO Netzwerk Über die Hälfte aller Deutschen besitzt ein Smartphone Quelle: Onsite-Befragung im TFM-Netzwerk; n=5.622; September 2011 Android überholt Mac ios Quelle: Onsite-Befragung

Mehr

Mobile Effects September 2011 Mobiles Internet Im deutschen Markt nicht mehr wegzudenken

Mobile Effects September 2011 Mobiles Internet Im deutschen Markt nicht mehr wegzudenken Mobiles Internet Im deutschen Markt nicht mehr wegzudenken Studiendesign Seite 3 Seite 4 Seite 5 Ausstattung der mobilen Internetnutzer Über die Hälfte aller Deutschen besitzt ein Smartphone Quelle: Onsite-Befragung

Mehr

Das Smartphone schlägt alle

Das Smartphone schlägt alle ZUR SOFORTIGEN VERÖFFENTLICHUNG Zürich, 16.09.2014 Y&R Group Switzerland MEDIA USE INDEX 2014: Die Studie Media Use Index (www.media-use-index.ch) untersucht jährlich das Mediennutzungs- und Informationsverhalten

Mehr

SPIEGEL ONLINE Mobil. Unterwegs wissen, was wichtig ist

SPIEGEL ONLINE Mobil. Unterwegs wissen, was wichtig ist SPIEGEL ONLINE Mobil Unterwegs wissen, was wichtig ist Die erste Adresse für Nachrichten SPIEGEL ONLINE ist der Meinungsführer im deutschsprachigen Web Aktuell, analytisch, exklusiv: SPIEGEL ONLINE liefert

Mehr

Das Goldbach Video Network Multi Screen Advertising

Das Goldbach Video Network Multi Screen Advertising Das Goldbach Video Network Multi Screen Advertising August 2012 Bewegtbild auf allen Screens Die fragmentierte Mediennutzung / Fernsehen und Internet wachsen zusammen. / Immer mehr Bewegtbild-Inhalte werden

Mehr

DATEN UND FAKTEN ZUR INTERNETNUTZUNG IM FEBRUAR 2015 AUF BASIS VON NIELSEN NETRATINGS. Mit dem Schwerpunkt Online Games

DATEN UND FAKTEN ZUR INTERNETNUTZUNG IM FEBRUAR 2015 AUF BASIS VON NIELSEN NETRATINGS. Mit dem Schwerpunkt Online Games DATEN UND FAKTEN ZUR INTERNETNUTZUNG IM FEBRUAR 2015 AUF BASIS VON NIELSEN NETRATINGS Mit dem Schwerpunkt Online Games Nutzung von Online-Games > 16,8 Millionen Personen in Deutschland haben im Februar

Mehr

mobile Branding Stand: 31.03.2014 Erfolgreich mobil werben.

mobile Branding Stand: 31.03.2014 Erfolgreich mobil werben. mobile Branding Stand: 31.03.2014 Erfolgreich mobil werben. Das größte mobile Nachrichtenangebot Österreichs derstandard.at wird immer öfter von mobilen Geräten aus genutzt. Hier finden Sie alle Angebote,

Mehr

Relevanz der Medien für die Meinungsbildung

Relevanz der Medien für die Meinungsbildung Relevanz der Medien für die Meinungsbildung Empirische Grundlagen zum MedienVielfaltsMonitor der BLM Inhalt 1 Studiensteckbrief 3 2 Informierende Mediennutzung 7 3 Wichtigkeit der Medien als Informationsquelle

Mehr

Gewichtungsstudie zur Relevanz der Medien für die Meinungsbildung in Deutschland

Gewichtungsstudie zur Relevanz der Medien für die Meinungsbildung in Deutschland Juli 2015 Gewichtungsstudie zur Relevanz der Medien für die Meinungsbildung in Deutschland MedienGewichtungsStudie 2015 I TNS Infratest Inhalt > Hintergrund, Zielsetzung, Methode 3 > Mediennutzung allgemein

Mehr

AGOF DIGITAL FACTS 2015-08. Vermarkter- und Angebots-Reichweiten

AGOF DIGITAL FACTS 2015-08. Vermarkter- und Angebots-Reichweiten AGOF DIGITAL FACTS 2015-08 Vermarkter- und Angebots-Reichweiten Mit 2 von 3 Internetnutzer über alle Endgeräte erreichen das sind über 35 Millionen Menschen Vermarkter-Ranking (UU/Monat in Mio.) Vermarkter-Ranking

Mehr

In-App-Advertising: Case Study SportScheck

In-App-Advertising: Case Study SportScheck Ein Unternehmen der der ProSiebenSAT.1 Media Media AG AG Unterföhring, 19.01.2012 In-App-Advertising: Case Study SportScheck Smarte Werbung mit In-App-Advertising Immer mehr, immer öfter. Das ist nicht

Mehr

Digitale Forschung bei Axel Springer Media Impact (ASMI) Markt- und Medienforschung im Kontext der Digitalisierung

Digitale Forschung bei Axel Springer Media Impact (ASMI) Markt- und Medienforschung im Kontext der Digitalisierung Digitale Forschung bei Axel Springer Media Impact (ASMI) Markt- und Medienforschung im Kontext der Digitalisierung Nicolas Loose, Axel Springer Media Impact, Marktforschung Research +, 19.11.2014 Eine

Mehr

Mobile Communication Report 2012. Wien, 27. September 2012

Mobile Communication Report 2012. Wien, 27. September 2012 Mobile Communication Report 2012 Wien, 27. September 2012 Befragung unter österr. Handy-Besitzern 2 Befragungsmethode: CAWI, MindTake Online Panel Österreich Stichprobengröße: n=1.001 Zielgruppe: Handy-Nutzer

Mehr

IMMER MEHR MITGLIEDER VON FACEBOOK & CO.

IMMER MEHR MITGLIEDER VON FACEBOOK & CO. Allensbacher Kurzbericht 22. Oktober 2012 IMMER MEHR MITGLIEDER VON FACEBOOK & CO. Allensbacher Computer- und Technik-Analyse (ACTA) 2012 veröffentlicht Fast jeder zweite 14- bis 64-Jährige ist Mitglied

Mehr

Spectra Aktuell 03/16

Spectra Aktuell 03/16 Spectra Aktuell 03/16 Spectra Internet-Monitor: Mehr Internet, mehr Smartphone! Spectra Marktforschungsgesellschaft mbh. Brucknerstraße 3-5/4, A-4020 Linz Telefon: +43 (0)732 6901-0, Fax: 6901-4 E-Mail:

Mehr

Performance MediaFacts

Performance MediaFacts Performance MediaFacts Die Adex Media steht für Kompetenz in allen kommunikationsrelevanten Aufgabenfeldern Marketings. In einer immer schneller, komplexeren und zunehmend Digitaleren Welt schaffen wir

Mehr

ACTA 2013 veröffentlicht: Mobile Internetnutzung verändert das Verbraucherverhalten

ACTA 2013 veröffentlicht: Mobile Internetnutzung verändert das Verbraucherverhalten Allensbacher Kurzbericht 8. November 2013 veröffentlicht: Mobile Internetnutzung verändert das Verbraucherverhalten 2 Millionen Personen gehen inzwischen mobil ins Internet Mobile Internetnutzer zeigen

Mehr

Global Connected Consumer Study

Global Connected Consumer Study Global Connected Consumer Study Ergebnisse für Deutschland Eine Studie von TNS Infratest in Kooperation mit dem BVDW und Google Mai Kernergebnisse 1. 82% aller Deutschen ab 16 Jahren sind online, bei den

Mehr

mobile facts 2013-II AGOF e.v. November 2013

mobile facts 2013-II AGOF e.v. November 2013 mobile facts 2013-II AGOF e.v. November 2013 Das AGOF Mobile Universum Das AGOF Mobile Universum 26,68 Millionen Personen ab 14 Jahren haben innerhalb des einmonatigen Erhebungszeitraumes auf mindestens

Mehr

Gewichtungsstudie zur Relevanz der Medien für die Meinungsbildung in Deutschland

Gewichtungsstudie zur Relevanz der Medien für die Meinungsbildung in Deutschland Januar 2015 Gewichtungsstudie zur Relevanz der Medien für die Meinungsbildung in Deutschland TNS Infratest Inhalt > Hintergrund, Zielsetzung, Methode 3 > Mediennutzung allgemein 8 > Informierende Mediennutzung

Mehr

DATEN UND FAKTEN ZUR INTERNETNUTZUNG IM OKTOBER 2014 AUF BASIS VON NIELSEN NETRATINGS. Mit dem Schwerpunkt Fernsehangebote im Internet

DATEN UND FAKTEN ZUR INTERNETNUTZUNG IM OKTOBER 2014 AUF BASIS VON NIELSEN NETRATINGS. Mit dem Schwerpunkt Fernsehangebote im Internet DATEN UND FAKTEN ZUR INTERNETNUTZUNG IM OKTOBER 2014 AUF BASIS VON NIELSEN NETRATINGS Mit dem Schwerpunkt Fernsehangebote im Internet Nutzung der Top TV-Angebote im Internet > Mit 3,2 Mio. Unique User

Mehr

AGOF DAILY DIGITAL FACTS Vermarkter- und Angebots-Reichweiten

AGOF DAILY DIGITAL FACTS Vermarkter- und Angebots-Reichweiten AGOF DAILY DIGITAL FACTS 2017-07 Vermarkter- und Angebots-Reichweiten Mit United Internet Media 2 von 3 Internetnutzer über alle Endgeräte erreichen das sind über 40 Millionen Menschen Vermarkter-Ranking

Mehr

Zwischen Katzenbildern und Selfies

Zwischen Katzenbildern und Selfies Zwischen Katzenbildern und Selfies Zur effektiven Nutzung von Social Media für Hostels Referent: Eno Thiemann physalis. Kommunikation & Design. eno@physalis-design.de Welche Menschen sind eigentlich online?

Mehr

BURDA NEWS GROUP. Crossmedia-Pakete von TV SPIELFILM plus. Oktober 2011

BURDA NEWS GROUP. Crossmedia-Pakete von TV SPIELFILM plus. Oktober 2011 BURDA NEWS GROUP Crossmedia-Pakete von TV SPIELFILM plus Oktober 2011 Die Markenfamilie von TV SPIELFILM plus 2 Fakten Auf einen Blick TV SPIELFILM plus Die Medienmarke Soziodemographie der TV SPIELFILM

Mehr

Kernstudie zf: Media Usage (Welle: be, offline)

Kernstudie zf: Media Usage (Welle: be, offline) Kernstudie zf: Media Usage (Welle: be, offline) Beginnen wir mit einigen Fragen zum Thema Medien. Es gibt ja heute viele Geräte, die man nutzt, andere, die nur vorhanden sind. Jetzt geht es um die tatsächliche

Mehr

SPIEGEL ONLINE Mobil. Unterwegs wissen, was wichtig ist

SPIEGEL ONLINE Mobil. Unterwegs wissen, was wichtig ist SPIEGEL ONLINE Mobil Unterwegs wissen, was wichtig ist Die erste Adresse für Nachrichten SPIEGEL ONLINE ist der Meinungsführer im deutschsprachigen Web Aktuell, analytisch, exklusiv: SPIEGEL ONLINE liefert

Mehr

Ausblick: Der Medienkonsum der Zukunft

Ausblick: Der Medienkonsum der Zukunft Ausblick: Der Medienkonsum der Zukunft 1 Ausblick: Der Medienkonsum der Zukunft 1.1 Zukünftige Bedeutung der Medien für die Konsumenten Medien werden immer wichtiger, sie prägen den Alltag der Konsumenten

Mehr

Studie zum Thema. Kommunikation, Datensicherheit und Cloud-Computing im Internet. Juni 2012. Extrakt Vorveröffentlichung

Studie zum Thema. Kommunikation, Datensicherheit und Cloud-Computing im Internet. Juni 2012. Extrakt Vorveröffentlichung Studie zum Thema Kommunikation, Datensicherheit und Cloud-Computing im Internet Juni 2012 Extrakt Vorveröffentlichung 1 Methodische Vorgehensweise Zielgruppe: Internetnutzer ab 14 Jahren in Deutschland

Mehr

Kurz, 2.0, Juli 2015. DIE KLEINE ZEITUNG STELLT SICH VOR Vom Zwei-Heller-Morgenblatt zur multimedialen Marke

Kurz, 2.0, Juli 2015. DIE KLEINE ZEITUNG STELLT SICH VOR Vom Zwei-Heller-Morgenblatt zur multimedialen Marke Kurz, 2.0, Juli 2015 DIE KLEINE ZEITUNG STELLT SICH VOR Vom Zwei-Heller-Morgenblatt zur multimedialen Marke DIE KLEINE ZEITUNG SEIT 111 JAHREN EINE KONSTANTE IN DER MEDIENWELT UNABHÄNGIGKEIT Am 22. November

Mehr

AGOF DIGITAL FACTS Vermarkter- und Angebots-Reichweiten

AGOF DIGITAL FACTS Vermarkter- und Angebots-Reichweiten AGOF DIGITAL FACTS 2016-05 Vermarkter- und Angebots-Reichweiten Mit 2 von 3 Internetnutzer über alle Endgeräte erreichen das sind über 35 Millionen Menschen Vermarkter-Ranking (UU/Monat in Mio.) 37,25

Mehr

Nutzungsindikatoren Fernsehen und Internet

Nutzungsindikatoren Fernsehen und Internet Heinz Gerhard, ZDF- Nutzungsindikatoren Fernsehen und Internet Tagung Internet killed the TV-Star Johannes Gutenberg-Universität Mainz Forschungsschwerpunkt Medienkonvergenz Univ.-Prof. Dr. Birgit Stark,

Mehr

Mobile Banking und APPs Banking der Zukunft. -Spezialanalyse aus dem INTEGRAL Austrian Internet Monitor

Mobile Banking und APPs Banking der Zukunft. -Spezialanalyse aus dem INTEGRAL Austrian Internet Monitor Mobile Banking und APPs Banking der Zukunft -Spezialanalyse aus dem INTEGRAL Austrian Internet Monitor INTEGRAL Austrian Internet Monitor - Erhebungsmethode: - Kontinuierliche Telefoninterviews (CATI)

Mehr

GfK June 29, 2017 Online-Video Konsum in Deutschland: Cross-Device Analyse zur Nutzung von Online-Bewegtbild Angeboten 1

GfK June 29, 2017 Online-Video Konsum in Deutschland: Cross-Device Analyse zur Nutzung von Online-Bewegtbild Angeboten 1 GfK June 29, 2017 Online-Video Konsum in Deutschland: Cross-Device Analyse zur Nutzung von Online-Bewegtbild Angeboten 1 ONLINE-VIDEO KONSUM IN DEUTSCHLAND CROSS-DEVICE ANALYSE ZUR NUTZUNG VON ONLINE-BEWEGTBILD

Mehr

Ulrike Marinoff. Die Österreichische Medienlandschaft mit Schwerpunkt Wien

Ulrike Marinoff. Die Österreichische Medienlandschaft mit Schwerpunkt Wien Ulrike Marinoff Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (PID) Bakk 2 SE Urban Public Communication Die Österreichische Medienlandschaft mit Schwerpunkt Wien Teil I 29. November Folie 1 Was ist das

Mehr

AGOF DIGITAL FACTS 2016-01. Vermarkter- und Angebots-Reichweiten

AGOF DIGITAL FACTS 2016-01. Vermarkter- und Angebots-Reichweiten AGOF DIGITAL FACTS 2016-01 Vermarkter- und Angebots-Reichweiten Mit 2 von 3 Internetnutzer über alle Endgeräte erreichen das sind über 36 Millionen Menschen Vermarkter-Ranking (UU/Monat in Mio.) InteractiveMedia

Mehr

b4t Markentracking Änderungen Q1 2015 Stand: Juni 2015

b4t Markentracking Änderungen Q1 2015 Stand: Juni 2015 b4t Markentracking Änderungen Q1 2015 Stand: Juni 2015 GIK GmbH liefert als gattungsneutrale Grundlagenstudie zur Werbewirkung dem gesamten Markt eine solide Datenbasis. Die hinter der Gesellschaft für

Mehr

mobile facts 2014-III AGOF e. V. Januar 2015

mobile facts 2014-III AGOF e. V. Januar 2015 mobile facts 2014-III AGOF e. V. Januar 2015 Das AGOF Mobile Universum Das AGOF Mobile Universum 34,33 Millionen Personen ab 14 Jahren haben innerhalb des dreimonatigen Erhebungszeitraumes auf mindestens

Mehr

mobile Responsive Design Lässt Ihre Anwendungen und Inhalte auf jedem Gerät einfach gut aussehen 2012 www.intuio.at

mobile Responsive Design Lässt Ihre Anwendungen und Inhalte auf jedem Gerät einfach gut aussehen 2012 www.intuio.at mobile Responsive Design Lässt Ihre Anwendungen und Inhalte auf jedem Gerät einfach gut aussehen 2012 www.intuio.at 1 It is not the strongest of the species that survives, nor the most intelligent, but

Mehr

MOBILE BRANCHENVERGLEICH. Teil 2 - Conversion-Raten, Conversions und CPOs

MOBILE BRANCHENVERGLEICH. Teil 2 - Conversion-Raten, Conversions und CPOs MOBILE BRANCHENVERGLEICH Teil 2 - Conversion-Raten, Conversions und CPOs 1 QUISMA Mobile Studie 2013 Teil 2: Conversion-Raten, Conversions und CPOs Im April hat QUISMA den ersten Teil der Mobile Studie

Mehr

EINFÜHRUNG INS ONLINE MARKETING MIT GOOGLE

EINFÜHRUNG INS ONLINE MARKETING MIT GOOGLE EINFÜHRUNG INS ONLINE MARKETING MIT GOOGLE 40.000 SUCHANFRAGEN PRO SEKUNDE KOSTENLOSE WEBSITEEINTRÄGE ANZEIGEN IN DEN ERGEBNISSEN LOKALE BRANCHENEINTRÄGE DISPLAY-ANZEIGEN SOZIALE MEDIEN ONLINE VIDEO WERBUNG

Mehr

Glossar A-H. Ad Impression... (kurz AI) ist eine Einheit zur Messung der Anzahl der Aufrufe eines Werbebanners im Internet.

Glossar A-H. Ad Impression... (kurz AI) ist eine Einheit zur Messung der Anzahl der Aufrufe eines Werbebanners im Internet. Glossar Glossar A-H Ad Impression... (kurz AI) ist eine Einheit zur Messung der Anzahl der Aufrufe eines Werbebanners im Internet. Advertorial... ist eine Werbung in redaktionell ähnlicher Aufmachung und

Mehr

internet facts 2015-01 AGOF e. V. März 2015

internet facts 2015-01 AGOF e. V. März 2015 internet facts 2015-01 AGOF e. V. März 2015 Grafiken zur Internetnutzung AGOF Universum Gesamtbevölkerung 73,52 Mio. Davon Internetnutzer in den letzten drei Monaten (WNK) 55,48 Mio. Davon Internetnutzer

Mehr

MOBILE BRANCHENVERGLEICH. Teil 1 - Such-Anteile, CPCs, Klickraten

MOBILE BRANCHENVERGLEICH. Teil 1 - Such-Anteile, CPCs, Klickraten MOBILE BRANCHENVERGLEICH Teil 1 - Such-Anteile, CPCs, Klickraten 1 Mobile Branchenvergleich - Teil 1: Such-Anteile, CPCs, Klickraten Mobile Marketing ist und bleibt eines der wichtigsten Themen der Online

Mehr

AGOF MOBILE FACTS 2015-I. Vermarkter-, Angebots-, Mobile Websiteund App-Reichweiten

AGOF MOBILE FACTS 2015-I. Vermarkter-, Angebots-, Mobile Websiteund App-Reichweiten AGOF MOBILE FACTS 2015-I Vermarkter-, Angebots-, Mobile Websiteund App-Reichweiten 1 Mit United Internet Media mehr als jeden vierten mobilen Internetnutzer in Deutschland erreichen Vermarkter-Ranking

Mehr

snapshots das neue OMD Online Panel

snapshots das neue OMD Online Panel 31. Mai 2007 02/2007 snapshots das neue OMD Online Panel snapshots / S. 1 OMD Digital News 2 / S. 2-5 Mitarbeiter News / S. 5 Index: 1. Neue Online Marktforschung snapshots 2. Digital News easyjet 3. Digital

Mehr