und die Entwicklung von Allergien

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "und die Entwicklung von Allergien"

Transkript

1 Umwelt, Gene und die Entwicklung von Allergien bei Kindern Roger Lauener Universität Zürich Kinderspital

2 Sind Allergien vererbte Krankheiten? oder beeinflusst die Umwelt die Entstehung von Allergien?

3 Allergien Zunahme allergischer Erkrankungen Häufigkeit Pollenallergien (%) n: Rehsteiner Batschelet Wüthrich SAPALDIA nach B. Wüthrich, Schweiz Med Wochenschr 1999; 129:905

4 Schweizer Familie, 2003.

5 Bauernkinder und Allergien 1620 Schulkinder (inkl. 307 Bauernkinder) Fragebogen, 404 Blutproben BRAUN-FAHRLÄNDER, GASSNER, GRIZE, NEU, SENNHAUSER, VARONIER, VUILLE &WÜTHRICH. Prevalence of hay fever and allergic sensitization in farmer's children and their peers living in the same rural community. Clin Exp Allergy :28 Odds ratio controls farmers part-time farmers Wheezing atop. Dermat. RC Sensitis.

6 Bauernkinder: Umwelteinfluss auf die Entstehung von Allergien Schweizer Familie, 2003.

7 Bauernkinder: Umwelteinfluss auf die Entstehung von Allergien Braun-Fahrländer et al. SCARPOL study CEA Riedler J. et al Clin Exp Allergy Von Ehrenstein et al Clin Exp Allergy Kilpelainen M. et al Clin Exp Allergy Ernst et al Am J Respir Crit Care Med Schweizer Familie, 2003.

8 Allergien Protektive Faktoren Protektive Faktoren Aufwachsen auf dem Bauernhof ältere Geschwister Seropositivität für Hepatitis A Anthroposophischer Lebensstil frühe Betreuung in Kinderkrippen Haustiere ==> Gemeinsamer Nenner? ==> Hygiene

9 Hygiene Hypothese Hygiene Hypothese D. Strachan Hay fever, hygiene, and household size. British Medical Journal, 1989

10 Allergien Protektive Faktoren Hygienehypothese: Wenn Kinder weniger Infekte haben, in ihrer umlwet weniger Mikroben ausgesetzt sind, dann haben sie ein erhöhtes Risiko, an Allergien zu erkranken.

11 Umwelteinfluss auf die Entstehung von Allergien Welcher Schmutz verleiht den Schutz? Schweizer Familie, 2003.

12 Finde den Unterschied!

13 Mikroben (Bakterien, )!

14 Bauernkinder und Allergien ALEX Studie (Allergien und Endotoxin) Querschnitts-Studie 319 Bauern-, 493 Nicht-Bauernkinder, Österreich, Schweiz, Deutschland Fragebogen Allergietest im Blut Staubproben aus der Umwelt der Kinder (Matratzen, ) Braun-Fahrländer et al, New England Journal of Medicine

15 Allergisches Asthma Heuschnupfen Sensibilisierung (pos. Allergietest) Braun-Fahrländer et al, New England Journal of Medicine Mehr Endotoxin (Bakterienbestandteil) weniger Allergien

16 Umwelteinfluss auf die Entstehung von Allergien Wirkung auf das Immunsystem nachweisbar? Schweizer Familie, 2003.

17 Eiweissstoffe der Fresszelle, welche Bakterien erkennen (Toll-like Rezeptoren), sind bei Bauernkindern vermehrt

18 Umweltfaktoren (Mikroben) beeinflussen das Immunsystem Die Umwelt (insbesondere Mikroben in der Umwelt) bewirkt Veränderungen im Immunsystem der Kinder Die ständige Auseinandersetzung des Immunsystems mit Umweltmikroben wirkt einer Fehlfunktion des Immunsystems entgegen weniger Allergien

19 Hygienehypothese und Allergien Offene Fragen Welche Umweltfaktoren, welche Mikroben sind gesundheitsfördernd, welche schädigend? In welchem Alter ist der Umwelteinfluss am grössten? Verlaufsstudie, von Schwangerschaft bis Schulalter aktuell können noch keine Empfehlungen für den Alltag abgegeben werden Begünstigen Impfungen Allergien? Verschiedene Studien: nein!

20 Umweltfaktoren (Mikroben) beeinflussen das Immunsystem Wirkung auf immunologische Erkrankungen? Die Umwelt (insbesondere Mikroben in der Umwelt) hinterlassen Veränderungen im Immunsystem der Kinder Die ständige Auseinandersetzung des Immunsystems mit Umweltmikroben wirkt einer Fehlfunktion des Immunsystems entgegen weniger Allergien Wirkung auf andere Krankheiten, die auf einer Fehlfunktion des Immunsystems beruhen? Autoimmunkrankheiten / chronische Entzündungskrankheiten

21 Häufigkeit von Immunkrankheiten und Belastung mit Infektionen From: J.F. Bach, NEJM 347:911

22 Hygienehypothese Offene Fragen Wirkungen der Umwelt nicht nur auf Allergien, sondern auch auf Autoimmunkrankheiten? Ziel: Forschungsergebnisse aus dem Gebiet der Allergieforschung und aus dem Gebiet der Autoimmunforschung zusammentragen Strategien zur Verhinderung von allergischen und autoimmunen Erkrankungen? Forum für Allergieprävention FORALLVENT Symposium vom

23 Arbeitsgruppe Allergien bei Bauernkindern Universität Basel, Institut für Sozial- und Präventivmedizin Charlotte Braun-Fahrländer Universität Besançon Universität Kuopio Universität Marburg Universität München, von Hauner sches Kinderspital Spital Schwarzach, Österreich Universität Utrecht Universität Zürich, Kinderspital Dominique Vuitton, Dalphin Juha Pekkanen Harald Renz Erika von Mutius Josef Riedler Bert Brunekreef Roger Lauener

24 Allergieprävention, praktische Umsetzung

25

Hygiene-Hypothese, Asthma und Allergie: Wo stehen wir heute?

Hygiene-Hypothese, Asthma und Allergie: Wo stehen wir heute? Hygiene-Hypothese, Asthma und Allergie: Wo stehen wir heute? Prof. Dr. med Charlotte Braun-Fahrländer Schweizerisches Tropen- und Public Health-Institut, Basel Hintergrund Asthma und Allergien, insbesondere

Mehr

Ernährung und. Sandra Senteler Bischof, Oberärztin OKS

Ernährung und. Sandra Senteler Bischof, Oberärztin OKS Ernährung und Allergieprävention Sandra Senteler Bischof, Oberärztin OKS Inhalt Was ist eine Allergie? Nahrungsmittelallergien Hydrolysierte Säuglingsnahrung Empfehlung zur Allergieprävention 2 Was ist

Mehr

Chronisch Entzündliche Darmerkrankungen: Welchen Einfluss haben Umweltfaktoren?

Chronisch Entzündliche Darmerkrankungen: Welchen Einfluss haben Umweltfaktoren? Klinik und Poliklinik für Innere Medizin I Chronisch Entzündliche Darmerkrankungen: Welchen Einfluss haben Umweltfaktoren? Florian Obermeier Klinik und Poliklinik für Innere Medizin I Universität Regensburg

Mehr

Bauernhof-Effekt: Mikrobielle Vielfalt macht den Unterschied

Bauernhof-Effekt: Mikrobielle Vielfalt macht den Unterschied Powered by Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustriebw.de/de/fachbeitrag/aktuell/bauernhof-effektmikrobielle-vielfalt-macht-den-unterschied/ Bauernhof-Effekt: Mikrobielle Vielfalt macht den Unterschied

Mehr

Welchen Einfluss hat die Umwelt auf kindliches Asthma?

Welchen Einfluss hat die Umwelt auf kindliches Asthma? Welchen Einfluss hat die Umwelt auf kindliches Asthma? 7. PATIENTENFORUM LUNGE, Teil 2 Lungenerkrankungen und Luftqualität PD Dr. med. Bianca Schaub Gasteig München, 9.9.2014 Asthma: Die häufigste chronische

Mehr

- Zeitung. Ausgabe Nr. 1 - September 2009

- Zeitung. Ausgabe Nr. 1 - September 2009 - Zeitung Ausgabe Nr. 1 - September 2009 Liebe LUKAS-Familien, unsere Studie gibt es nun schon seit über 6 Jahren. Die Kinder begleitet sie bereits ihr ganzes Leben lang, denn sie wurden sozusagen in LUKAS

Mehr

Asthma bei Kindern Prophylaxe aus dem Stall?

Asthma bei Kindern Prophylaxe aus dem Stall? THEME FP7-KBBE- 2007-1 Food, Agriculture, Fisheries and Biotechnology Asthma bei Kindern Prophylaxe aus dem Stall? Johann Bauer Asthma- und Atopieproblem Asthma und Atopie gehören zu den am weitesten verbreiteten

Mehr

Anmeldung- Pneumologie. INTEGRIERTES SOZIALPÄDIATRISCHES ZENTRUM im Dr. v. Haunerschen Kinderspital (ispz Hauner) I) Allgemeine Informationen:

Anmeldung- Pneumologie. INTEGRIERTES SOZIALPÄDIATRISCHES ZENTRUM im Dr. v. Haunerschen Kinderspital (ispz Hauner) I) Allgemeine Informationen: Anmeldung- Pneumologie INTEGRIERTES SOZIALPÄDIATRISCHES ZENTRUM im Dr. v. Haunerschen Kinderspital (ispz Hauner) Fax: 089440057879 @: ispz-pneumo@med.uni-muenchen.de I) Allgemeine Informationen: Name,

Mehr

G e s u n d e S c h m u t z f i n k e n

G e s u n d e S c h m u t z f i n k e n EINSICHTEN 2007 N E W S L E T T E R 0 3 l e b e n s w i s s e n s c h a f t e n Susanne Wedlich G e s u n d e S c h m u t z f i n k e n Asthma ist die häufigste chronische Erkrankung im Kindesalter. Das

Mehr

Evidenztabelle: Innenraum Schimmel und Feuchtigkeit Risikofaktor

Evidenztabelle: Innenraum Schimmel und Feuchtigkeit Risikofaktor Evidenztabelle: Innenraum Schimmel und Feuchtigkeit Risikofaktor Referenz Studientyp Teilnehmer Intervention Kontrolle Zielgröße(n) Hauptergebnis Bemerkung Tischer et al. 2011 (+-) MA von KS, 2a 31.742

Mehr

Ist die Hygiene schuld an der Entstehung von Allergien?

Ist die Hygiene schuld an der Entstehung von Allergien? Ist die Hygiene schuld an der Entstehung von Allergien? Dr. Heribert Keweloh Gesundheit und ein langes Leben, so sind tausendfach die Wünsche zum neuen Jahr und dank der Hygiene keine hoffnungslosen Worte.

Mehr

Vom Stallstaub zum Molekül: Mechanismen der allergieprotektiven Wirkung

Vom Stallstaub zum Molekül: Mechanismen der allergieprotektiven Wirkung ÜBERSICHT Review Ar ticle Vom Stallstaub zum Molekül: Mechanismen der allergieprotektiven Wirkung Marcus Peters, Albrecht Bufe Abteilung für Experimentelle Pneumologie, Ruhr-Universität Bochum From cowshed

Mehr

Klinische Aspekte bei Erwachsenen Lungengesunde und Lungenkranke

Klinische Aspekte bei Erwachsenen Lungengesunde und Lungenkranke Klinische Aspekte bei Erwachsenen Lungengesunde und Lungenkranke Prof. Thomas Geiser Universitätsklinik für Pneumologie Inselspital, Bern Tagtäglich...... atmen wir ca 10 000 Liter Luft ein... damit gelangen

Mehr

Aktuelle Ergebnisse zur Allergieentstehung. Was sagt uns die Hygienehypothese?

Aktuelle Ergebnisse zur Allergieentstehung. Was sagt uns die Hygienehypothese? Aktuelle Ergebnisse zur Allergieentstehung Was sagt uns die Hygienehypothese? Josef Riedler Korrespondenz Adresse Prim.Univ.-Prof.Dr. Josef Riedler Kardinal Schwarzenberg sches Krankenhaus Kinder- und

Mehr

Und wenn Sie das. Allergierisiko. Ihres Babys. reduzieren könnten?

Und wenn Sie das. Allergierisiko. Ihres Babys. reduzieren könnten? Und wenn Sie das Ihres Babys reduzieren könnten? Eine Allergie was ist das überhaupt? Eine Allergie ist eine Überempfindlichkeitsreaktion des Immunsystems auf harmlose Substanzen aus der Umwelt (Allergene).

Mehr

RSV-Infektion Mögliche pathogenetische Mechanismen und Labordiagnostik

RSV-Infektion Mögliche pathogenetische Mechanismen und Labordiagnostik RSV-Infektion Mögliche pathogenetische Mechanismen und Labordiagnostik Therese Popow-Kraupp Respiratory Syncytial Virus (RSV) Häufigste Ursache von Infektionen der Atemwege bei Kleinkindern In Europa:

Mehr

"Pollenallergie am Grand-Prix Bern Prävention und Behandlung"

Pollenallergie am Grand-Prix Bern Prävention und Behandlung 2. Symposium Grand-Prix Bern 215 Mittwoch, 18. März 215 "Pollenallergie am Grand-Prix Bern Prävention und Behandlung" Prof. Dr. med. Arthur Helbling Allergologisch-Immunologische Poliklinik, RIA, Inselspital

Mehr

2 State of the art lectures. Asthma. Asthma ein Update. ASTHMA?? Epidemiologie Schweiz. Asthma-Formen. Asthmaprävalenz in der Schweiz

2 State of the art lectures. Asthma. Asthma ein Update. ASTHMA?? Epidemiologie Schweiz. Asthma-Formen. Asthmaprävalenz in der Schweiz Asthma ein Update Asthma Jörg D. Leuppi Epidemiologie Pathophysiologie Diagnostik Therapie Patientenschulung ASTHMA?? Epidemiologie Schweiz Allergien bei 35% der Bevölkerung Asthma: 2-6% der erwachsenen

Mehr

Grundlagen der allergischen Reaktion

Grundlagen der allergischen Reaktion Der Frühling ist wieder da! Die Sonne scheint, es wird wärmer und die Wiesen und Wälder sind bunt, weil alles blüht. Die meisten Menschen können das genießen und freuen sich immer auf diese Jahreszeit.

Mehr

Standard zur Diagnosestellung eines Asthma bronchiale bei Kindern im Alter von 2 bis 5 Jahren

Standard zur Diagnosestellung eines Asthma bronchiale bei Kindern im Alter von 2 bis 5 Jahren Standard zur Diagnosestellung eines Asthma bronchiale bei Kindern im Alter von 2 bis 5 Jahren Dokumentation und Würdigung der Stellungnahmen zum Berichtsplan Auftrag V06-02A Stand: Impressum Herausgeber:

Mehr

Blockunterricht 4. Studienjahr, Block1) Allergologie (Pichler, Schöni, Helbling)

Blockunterricht 4. Studienjahr, Block1) Allergologie (Pichler, Schöni, Helbling) Blockunterricht 4. Studienjahr, Block1) Allergologie (Pichler, Schöni, Helbling) Definition der Begriffe Epidemiologie, Hygiene Hypothese Haupt-Symptome der Allergien The Allergy March Saisonale allergische

Mehr

gesund + wohlgenährt PARADIGMENWECHSEL IN DER ALLERGIEPRÄVENTION MSc. Oec. troph. Monika Ziebart Freising, 12.11.2013

gesund + wohlgenährt PARADIGMENWECHSEL IN DER ALLERGIEPRÄVENTION MSc. Oec. troph. Monika Ziebart Freising, 12.11.2013 gesund + wohlgenährt PARADIGMENWECHSEL IN DER ALLERGIEPRÄVENTION MSc. Oec. troph. Monika Ziebart Freising, 12.11.2013 Entwicklung der Allergierate 35 30 25 20 15 10 Allergiehäufigkeit in Deutschland in

Mehr

Wissenschaftlich bestätigt: Mit dem Beba HA Schutzprinzip seit 25 Jahren auf dem richtigen Weg

Wissenschaftlich bestätigt: Mit dem Beba HA Schutzprinzip seit 25 Jahren auf dem richtigen Weg Pressemitteilung 1/5 Pionier des aktiven Immunschutzes in Deutschland feiert Jubiläum Wissenschaftlich bestätigt: Mit dem Beba HA Schutzprinzip seit 25 Jahren auf dem richtigen Weg Stillen ist die beste

Mehr

Umweltbedingte Kosten in der Pädiatrie Dr. med. Stephan Böse-O Reilly Netzwerk Kindergesundheit und Umwelt e.v.

Umweltbedingte Kosten in der Pädiatrie Dr. med. Stephan Böse-O Reilly Netzwerk Kindergesundheit und Umwelt e.v. Umweltbedingte Kosten in der Pädiatrie Dr. med. Stephan Böse-O Reilly Netzwerk Kindergesundheit und Umwelt e.v. GSF Münchner Rück Stiftung Die Risiken der Münchner 21. September 2006 Gefahren Umweltschadstoffe

Mehr

Haustierallergie. Für eine klare Diagnose bei HAUSTIERE MIT FELL. Mit Allergenkomponenten mehrfach positive Testergebnisse entschlüsseln

Haustierallergie. Für eine klare Diagnose bei HAUSTIERE MIT FELL. Mit Allergenkomponenten mehrfach positive Testergebnisse entschlüsseln HAUSTIERE MIT FELL Molekulare Allergiediagnostik Für eine klare Diagnose bei Haustierallergie Mit Allergenkomponenten mehrfach positive Testergebnisse entschlüsseln Mit Allergenkomponenten mehrfach positive

Mehr

Die Häufigkeitsrate atopischer. Asthma und Allergien bei Kindern. Ursachen, Konsequenzen, Therapiestrategien. Lebensbedingungen und Allergierisiko

Die Häufigkeitsrate atopischer. Asthma und Allergien bei Kindern. Ursachen, Konsequenzen, Therapiestrategien. Lebensbedingungen und Allergierisiko Asthma und Allergien bei Kindern Ursachen, Konsequenzen, Therapiestrategien Immer mehr Kinder leiden unter so genannten atopischen Erkrankungen wie Heuschnupfen, Asthma und Neurodermitis (atopische Dermatitis).

Mehr

Allergische Erkrankungen

Allergische Erkrankungen Martin Schlaud, Wulf Thierfelder Korrespondenzadresse: Robert Koch-Institut Seestr. 10 13353 Berlin schlaudm@rki.de KiGGS-Geschäftsstelle: Seestr. 10 13353 Berlin 03018 / 754 3499 kiggsinfo@kiggs.de www.kiggs.de

Mehr

Asthma. Jörg D. Leuppi

Asthma. Jörg D. Leuppi Asthma Jörg D. Leuppi Asthma ein Update Epidemiologie Pathophysiologie Diagnostik Therapie Patientenschulung ASTHMA?? Epidemiologie Schweiz Allergien bei 35% der Bevölkerung Asthma: 2-6% der erwachsenen

Mehr

Die Asthmaschule für mein Kind

Die Asthmaschule für mein Kind DR. MED. STEFAN SCHWARZ Die Asthmaschule für mein Kind Informationen für den Alltag von Kindern und Jugendlichen mit Asthma, Asthmaverhaltenstraining 18 Asthma Was Sie wissen sollten Der Ablauf der Asthmaentstehung

Mehr

Wird den Kantonen eine breite Impfpflicht auferlegt? 10.107 n Epidemiengesetz. Revision Anhörung der SGK-N vom 23. Juni 2011

Wird den Kantonen eine breite Impfpflicht auferlegt? 10.107 n Epidemiengesetz. Revision Anhörung der SGK-N vom 23. Juni 2011 Wird den Kantonen eine breite Impfpflicht auferlegt? 10.107 n Epidemiengesetz. Revision Anhörung der SGK-N vom 23. Juni 2011 Dr. med. Hansueli Albonico FMH Allgemeine Medizin Ärzte-Arbeitsgruppe für differenzierte

Mehr

Gräser-Impf-Tablette bessert bei Kindern Heuschnupfen und Asthma

Gräser-Impf-Tablette bessert bei Kindern Heuschnupfen und Asthma Gräser-Impf-Tablette bessert bei Kindern Heuschnupfen und Asthma Wedel (9. Juni 2008) Die Gräser-Impf-Tablette GRAZAX bessert bei Kindern mit allergischer Rhinitis oder Asthma aufgrund einer Gräser- und

Mehr

Allergieprävention im Kindesalter

Allergieprävention im Kindesalter Fachtag Kindergesundheit 15. Juni 2013 Allergieprävention im Kindesalter PD Dr. med.tobias Ankermann Klinik für Allgemeine Pädiatrie, Universitätsklinikum Schleswig Holstein, Campus Kiel ankermann@pediatrics.uni-kiel.de

Mehr

Chronischer Husten Was ist praxisrelevant?

Chronischer Husten Was ist praxisrelevant? Chronischer Husten Was ist praxisrelevant? Prof. Dr. Volker Stephan Sana Klinikum Lichtenberg, Klinik für Kinder- Jugendmedizin Präsentation unter: www.sana-kl.de/info/kkj ERS Task Force: The diagnosis

Mehr

Elterninformation III

Elterninformation III LISA PLUS Elterninformation III LISA PLUS-Studie LISA PLUS Einfluss von Verhaltensweisen, Lebensstil und Genetik auf die Entwicklung des Immunsystems im Kindesalter Liebe Eltern, Januar 2008 heute meldet

Mehr

Referenz Studientyp Teilnehmer Intervention Kontrolle Zielgröße(n) Hauptergebnis Bemerkung insgesamt

Referenz Studientyp Teilnehmer Intervention Kontrolle Zielgröße(n) Hauptergebnis Bemerkung insgesamt Evidenztabelle: Unspezifische Immunmodulation Protektiver Effekt Referenz Studientyp Teilnehmer Intervention Kontrolle Zielgröße(n) Hauptergebnis Bemerkung Genuneit J.2012 (+-) SR mit MA 51 Volltexte von

Mehr

1. Was ist eine Allergie?

1. Was ist eine Allergie? Allergien und Asthma bei Kindern und Jugendlichen, das online-buch 1.1 Was bedeutet Allergie und Asthma? 1.2 Gibt es heute tatsächlich mehr Allergien als früher? 1.3 Kinder sind besonders empfänglich für

Mehr

Lebensmittelallergie und Neurodermitis Was darf mein Kind essen?

Lebensmittelallergie und Neurodermitis Was darf mein Kind essen? Lebensmittelallergie und Neurodermitis Was darf mein Kind essen? Lebensmittelallergie und Neurodermitis Inhalt Julia hat Neurodermitis auf der Suche nach den Auslösern 4 Hilfe, mein Kind ist allergisch!

Mehr

Asthma bronchiale. Querschnitt Immunologie-Infektiologie Mittwochs 10.15 Uhr Hörsaal 3 (Pathologie) Bergmannsheil. Albrecht Bufe

Asthma bronchiale. Querschnitt Immunologie-Infektiologie Mittwochs 10.15 Uhr Hörsaal 3 (Pathologie) Bergmannsheil. Albrecht Bufe Querschnitt Immunologie-Infektiologie Mittwochs 10.15 Uhr Hörsaal 3 (Pathologie) Bergmannsheil Asthma bronchiale Albrecht Bufe www.ruhr-uni-bochum.de/homeexpneu Prävalenz atopischer Erkrankungen in der

Mehr

CK-CARE Allergieforschung in Davos, München und Zürich Neue Erkenntnisse für die Behandlung von Allergien

CK-CARE Allergieforschung in Davos, München und Zürich Neue Erkenntnisse für die Behandlung von Allergien CK-CARE Allergieforschung in Davos, München und Zürich Neue Erkenntnisse für die Behandlung von Allergien Davos, Schweiz (21. Juli 2011) - Allergische Erkrankungen haben in den letzten Jahrzenten deutlich

Mehr

Schimmelpilz-Allergie

Schimmelpilz-Allergie Mark muss im Keller immer husten. Hat er eine Schimmelpilz-Allergie? Schimmelpilze SCHIMMELPILZE Molekulare Allergiediagnostik Neue Perspektiven für die Diagnostik Schimmelpilz-Allergie Verbessern Sie

Mehr

Eine Autoimmunerkrankung kommt selten allein was tun wenn Diabetes und Co zusammentreffen. Dr.oec.troph. Astrid Tombek

Eine Autoimmunerkrankung kommt selten allein was tun wenn Diabetes und Co zusammentreffen. Dr.oec.troph. Astrid Tombek Eine Autoimmunerkrankung kommt selten allein was tun wenn Diabetes und Co zusammentreffen Dr.oec.troph. Astrid Tombek Pathophysiologie Autoimmunerkrankungen Def.: ein Überbegriff für Krankheiten, deren

Mehr

Nahrungsmittelallergien bei Kindern und Jugendlichen

Nahrungsmittelallergien bei Kindern und Jugendlichen Nahrungsmittelallergien bei Kindern und Jugendlichen PD Dr. Roger Lauener Allergieklinik für Kinder und Jugendliche, Hochgebirgsklinik Davos Christine Kühne Center for Allergy Research and Education, CK-CARE

Mehr

Molekulare Allergiediagnostik bei Allergien gegen Haustiere mit Fell. PD Dr. med. Johannes Huss-Marp ImmunoDiagnostics Thermo Fisher Scientific

Molekulare Allergiediagnostik bei Allergien gegen Haustiere mit Fell. PD Dr. med. Johannes Huss-Marp ImmunoDiagnostics Thermo Fisher Scientific Molekulare Allergiediagnostik bei Allergien gegen Haustiere mit Fell PD Dr. med. Johannes Huss-Marp ImmunoDiagnostics Thermo Fisher Scientific Gliederung 1) Grundlagen 2) Fallbeispiele zur klinischen

Mehr

Fernausbildung Fachberater/in für holistische Gesundheit. Modul 6

Fernausbildung Fachberater/in für holistische Gesundheit. Modul 6 Fernausbildung Fachberater/in für holistische Gesundheit Modul 6 Vorwort Liebe(r) Teilnehmer/in Herzlich willkommen in Modul 6 Mit dem 6. Modul beenden Sie nun Ihre Ausbildung, denn einmal muss schliesslich

Mehr

Daunen-Info Nr. 5/2013

Daunen-Info Nr. 5/2013 Daunen-Info Nr. 5/2013 Prof. Karl-Christian Bergmann, Leiter der pneumologisch-allergologischen Ambulanz im Allergie- Centrum-Charité, Berlin Der Winter steht vor der Tür, die Zeit für warme Daunendecken

Mehr

Asthma bronchiale. Querschnitt Immunologie-Infektiologie Montags 12.00 Uhr Hörsaalzentrum St. Joseph. Prävalenz für Asthmasymptome weltweit.

Asthma bronchiale. Querschnitt Immunologie-Infektiologie Montags 12.00 Uhr Hörsaalzentrum St. Joseph. Prävalenz für Asthmasymptome weltweit. Querschnitt Immunologie-Infektiologie Montags 12.00 Uhr Hörsaalzentrum St. Joseph Asthma bronchiale Albrecht Bufe www.ruhr-uni-bochum.de/homeexpneu Prävalenz für Asthmasymptome weltweit Germany ISAAC Lancet

Mehr

Allergien im Kindesalter Vorbeugen ist besser als Niesen

Allergien im Kindesalter Vorbeugen ist besser als Niesen Allergien im Kindesalter Vorbeugen ist besser als Niesen Dr.med. Petra Zieriacks 1 Was werden Sie jetzt erfahren? Definition und Häufigkeit allergischer Erkrankungen Diagnosestellung Empfehlungen zur Vorbeugung

Mehr

Herzlich Willkommen im Münchner Studienzentrum der LUKAS-Studie (EFRAIM-Studie)

Herzlich Willkommen im Münchner Studienzentrum der LUKAS-Studie (EFRAIM-Studie) Herzlich Willkommen im Münchner Studienzentrum der LUKAS-Studie (EFRAIM-Studie) = Umgebung = Allergie = ländliche = Kinder = Studie Ländliche Umgebung und Kinder Allergie-Studie Was ist die LUKAS-Studie?

Mehr

Bepanthen-Kinderförderung und Universität Bielefeld veröffentlichen neue Stress-Studie:

Bepanthen-Kinderförderung und Universität Bielefeld veröffentlichen neue Stress-Studie: Presse-Information Bayer Vital GmbH Unternehmenskommunikation 51368 Leverkusen Deutschland Tel. +49 214 30-1 www.gesundheit.bayer.de Bepanthen-Kinderförderung und Universität Bielefeld veröffentlichen

Mehr

2. Anlage oder Umwelt?

2. Anlage oder Umwelt? 2.1 Warum gerät das Immunsystem außer Kontrolle? 2.2 Allergisch durch Veranlagung? 2.3 Was haben Umwelteinflüsse mit Allergien zu tun? 2.4 Mangelnde oder falsche Stimulation des Immunsystems? 2.5 Zusammenfassung

Mehr

Labortests für Ihre Gesundheit. Vorsorge-Impfungen bei Kindern 29

Labortests für Ihre Gesundheit. Vorsorge-Impfungen bei Kindern 29 Labortests für Ihre Gesundheit Vorsorge-Impfungen bei Kindern 29 01IPF Labortests für Ihre Gesundheit Vorsorge-Impfungen bei Kindern Schutz von Anfang an Kinder: Wenn sie das Licht der Welt erblicken,

Mehr

Die Land- und forstwirtschaftliche Krankenkasse Franken und Oberbayern informieren: Heuschnupfen - die Pollen fliegen wieder!

Die Land- und forstwirtschaftliche Krankenkasse Franken und Oberbayern informieren: Heuschnupfen - die Pollen fliegen wieder! PRESSE Land- und forstwirtschaftliche Sozialversicherungsträger Franken und Oberbayern INFO Öffentlichkeitsarbeit Leitung: Bernhard Richter FAX (089) 45480-58 382 Pressestelle: Petra Stemmler (0921) 603-666

Mehr

Herzlich Willkommen im Münchner Studienzentrum der LUKAS-Studie (EFRAIM-Studie)

Herzlich Willkommen im Münchner Studienzentrum der LUKAS-Studie (EFRAIM-Studie) Herzlich Willkommen im Münchner Studienzentrum der LUKAS-Studie (EFRAIM-Studie) = Umgebung = Allergie = ländliche = Kinder = Studie Ländliche Umgebung und Kinder Allergie-Studie Was ist die LUKAS-Studie?

Mehr

Spezielle Studiendesigns bei Seltenen Erkrankungen

Spezielle Studiendesigns bei Seltenen Erkrankungen Spezielle Studiendesigns bei Seltenen Erkrankungen T.O.F. Wagner Berlin, 25. Januar 2007 Besonderheiten bei Seltenen Erkrankungen Patientenzahl chronisch schwer Therapie confounder Mathematik Statistik

Mehr

Gesundheitsgespräch. Nahrungsmittelunverträglichkeiten und -allergien. Sendedatum: 13.06.2015

Gesundheitsgespräch. Nahrungsmittelunverträglichkeiten und -allergien. Sendedatum: 13.06.2015 Gesundheitsgespräch Nahrungsmittelunverträglichkeiten und -allergien Sendedatum: 13.06.2015 Experte: Prof. Dr. med. Sibylle Koletzko, Abteilungsleiterin Gastroenterologie, Dr. von Haunersches Kinderspital,

Mehr

Dr. med. M. Pfisterer Arzt - Naturheilverfahren, Akupunktur 74076 Heilbronn. 2015 www.drpfisterer.de

Dr. med. M. Pfisterer Arzt - Naturheilverfahren, Akupunktur 74076 Heilbronn. 2015 www.drpfisterer.de 14. Umweltmedizinische Jahrestagung Berlin, 13. 14. November 2015 Die umweltmedizinische Anamnese bei Patienten mit Darmerkrankungen Dr. med. Markus Pfisterer Arzt Privatpraxis Naturheilverfahren, Akupunktur

Mehr

Kinder- und Jugend- Gesundheitsbericht 2010 für die Steiermark

Kinder- und Jugend- Gesundheitsbericht 2010 für die Steiermark Kinder- und Jugend- Gesundheitsbericht 2010 für die Steiermark Gesundheitsziel: Rahmenbedingungen für ein gesundes Leben schaffen Mit Ernährung und Bewegung die Gesundheit der SteirerInnen verbessern Kapitel

Mehr

Allergie als Volkskrankheit. Prof Dr C Bachert Gent/Krefeld

Allergie als Volkskrankheit. Prof Dr C Bachert Gent/Krefeld Allergie als Volkskrankheit Prof Dr C Bachert Gent/Krefeld Chronic inflammatory disease TH1 (or TH17) Multiple sclerosis Rheumatic Type 1 diabetes fever TH1, TH17 or mixed Hepatitis A Ulcerative colitis

Mehr

Lebensmittelallergien

Lebensmittelallergien Lebensmittelallergien Dr. rer. medic. Dipl. -Oecotroph. Britta Alumni-Weiterbildung 9.7.21 Modeerkrankung Allergie Allergie? 14.7.21 http://www.familie-undgesundheit-online.de/allergieeinzelschicksal-oder-

Mehr

Tendenz steigend? H.-Erich Wichmann und Joachim Heinrich. GSF- Forschungszentrum für Umwelt und Gesundheit. Institut für Epidemiologie

Tendenz steigend? H.-Erich Wichmann und Joachim Heinrich. GSF- Forschungszentrum für Umwelt und Gesundheit. Institut für Epidemiologie Allerien und Atemweserkrankunen in Stadt und Land. Tendenz steiend? H.-Erich Wichmann und Joachim Heinrich GSF- Forschunszentrum für Umwelt und Gesundheit Die Risiken der Münchner- Persönliche Wahrnehmun

Mehr

Dr. med. M. Menzen Chefarzt der Abteilung Innere Medizin - Diabetologie. Vitamin Diabetes mellitus wie hängt das zusammen

Dr. med. M. Menzen Chefarzt der Abteilung Innere Medizin - Diabetologie. Vitamin Diabetes mellitus wie hängt das zusammen Dr. med. M. Menzen Chefarzt der Abteilung Innere Medizin - Diabetologie Vitamin Diabetes mellitus wie hängt das zusammen Vitamin Diabetes mellitus wie hängt das zusammen EINLEITUNG Holick, M. F., BMJ

Mehr

Grundlagen der allergischen Reaktion

Grundlagen der allergischen Reaktion Grundlagen der allergischen Reaktion Der Frühling ist wieder da! Die Sonne scheint, es wird wärmer und die Wiesen und Wälder sind bunt, weil alles blüht. Die meisten Menschen können das genießen und freuen

Mehr

Alleinerziehende arm und krank? Prof. Dr. Angela Gosch & Prof. Dr. Christian Janßen, Hochschule München 9. Juli 2013, München

Alleinerziehende arm und krank? Prof. Dr. Angela Gosch & Prof. Dr. Christian Janßen, Hochschule München 9. Juli 2013, München Alleinerziehende arm und krank? Prof. Dr. Angela Gosch & Prof. Dr. Christian Janßen, Hochschule München 9. Juli 2013, München Gliederung 1. Alleinerziehende und ihre soziale Lage 2. Gesundheitliche Situation

Mehr

Grundlagen der allergischen Reaktion

Grundlagen der allergischen Reaktion Der Frühling ist wieder da! Die Sonne scheint, es wird wärmer und die Wiesen und Wälder sind bunt, weil alles blüht. Die meisten Menschen können das genießen und freuen sich immer auf diese Jahreszeit.

Mehr

Leitlinie zur allergen-spezifischen Immuntherapie bei IgE. Dr. Hans-Joachim Lüdcke

Leitlinie zur allergen-spezifischen Immuntherapie bei IgE. Dr. Hans-Joachim Lüdcke Leitlinie zur allergen-spezifischen Immuntherapie bei IgE vermittelten Erkrankungen Dr. Hans-Joachim Lüdcke Braunschweig, 25.März 2015 Allergische Erkrankungen durch Ambrosia Rhinokonjunktivitis Asthma

Mehr

Körperliche Aktivität nach Stammzelltransplantation Must have or nice to have?!

Körperliche Aktivität nach Stammzelltransplantation Must have or nice to have?! Informationstag für Patienten & deren Angehörigen; 22. Juni 2013, Universitätsspital Basel Körperliche Aktivität nach Stammzelltransplantation Must have or nice to have?! Dr. Ruud Knols, PT, Ph.D. Direktion

Mehr

Zusammenhänge zwischen Übergewicht / Gewichtszunahme und Stoffwechselerkrankungen

Zusammenhänge zwischen Übergewicht / Gewichtszunahme und Stoffwechselerkrankungen Zusammenhänge zwischen Übergewicht / Gewichtszunahme und Stoffwechselerkrankungen Robert A. Ritzel Klinik für Endokrinologie, Diabetologie und Suchtmedizin Nuklearmedizin Klinikum Schwabing Städtisches

Mehr

IHR RATGEBER ZUM THEMA ALLERGENVERMEIDUNG

IHR RATGEBER ZUM THEMA ALLERGENVERMEIDUNG IHR RATGEBER ZUM THEMA ALLERGENVERMEIDUNG VOLKSKRANKHEIT ALLERGIE Etwa jeder vierte Österreicher ist von zumindest einer Form einer allergischen Erkrankung betroffen. Doch Allergien sind nicht einfach

Mehr

Depression im Alter. Dr. med. Ch. Alber Dr. med. M. Hafner

Depression im Alter. Dr. med. Ch. Alber Dr. med. M. Hafner Depression im Alter Dr. med. Ch. Alber Dr. med. M. Hafner Definition Depression (ICD 10) Hauptsymptome Gedrückte Stimmung, Freud-und Intressenlosigkeit, verminderter Antrieb und rasche Ermüdbarkeit Weitere

Mehr

Das allergiegefährdete Kind. von Dr. med. Thomas Buck

Das allergiegefährdete Kind. von Dr. med. Thomas Buck Das allergiegefährdete Kind von Dr. med. Thomas Buck Die ständige Zunahme von allergischen Erkrankungen (Atopien) wie allergischem Schnupfen, Neurodermitis und Asthma bronchiale führte zu einer großen

Mehr

Infektionen: Tipps für Reisende Tipps für den Alltag

Infektionen: Tipps für Reisende Tipps für den Alltag Infektionen: Tipps für Reisende Tipps für den Alltag 3. Symposium für Transplantierte 2006 Dr. Nicolas Müller Klinik für Infektiologie und Spitalhygiene Universität Zürich Nicolas.Mueller@usz.ch Wieso

Mehr

Impressum Zarenga GmbH, Bonn 2015 Zarenga GmbH, Pfaffenweg 15, 53227 Bonn Alle Rechte sind vorbehalten.

Impressum Zarenga GmbH, Bonn 2015 Zarenga GmbH, Pfaffenweg 15, 53227 Bonn Alle Rechte sind vorbehalten. Impressum Zarenga GmbH, Bonn 2015 Zarenga GmbH, Pfaffenweg 15, 53227 Bonn Alle Rechte sind vorbehalten. Dieses Buch, einschließlich seiner einzelnen Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwendung

Mehr

Willkommen im Studienzentrum der. Studie in Österreich

Willkommen im Studienzentrum der. Studie in Österreich Willkommen im Studienzentrum der Ländliche Umgebung und Kinder- Allergie Studie Studie in Österreich Abb.1: Großglockner Hallo an alle Studienkinder! Die meisten von Euch kommen aus Stadt und Land Salzburg!

Mehr

Pneumologische Forschungsprojekte in der Schweiz

Pneumologische Forschungsprojekte in der Schweiz Pneumologische Forschungsprojekte in der Schweiz Prof. Dr. med. Philipp Latzin, PhD Universitätskinderklinik Bern Abteilung für Pädiatrische Pneumologie philipp.latzin@insel.ch Mögliche Einteilung Nach

Mehr

LISAplus. Informationsbroschüre für Eltern und Kinder zu den Ergebnissen der LISA-Studie

LISAplus. Informationsbroschüre für Eltern und Kinder zu den Ergebnissen der LISA-Studie LISAplus LISAplus Informationsbroschüre für Eltern und Kinder zu den Ergebnissen der LISA-Studie 2010 Herausgegeben von: Helmholtz Zentrum München, Institut für Epidemiologie, Neuherberg Kinderklinik und

Mehr

Epidemiologie der. Allergien in der Schweiz. Zusammenfassung. Einleitung. Allergiestation, Dermatologische Universitätsklinik, Zürich

Epidemiologie der. Allergien in der Schweiz. Zusammenfassung. Einleitung. Allergiestation, Dermatologische Universitätsklinik, Zürich 2001 Verlag Hans Huber, Bern Band 58, 2001 Therapeutische Umschau Allergiestation, Dermatologische Universitätsklinik, Zürich Epidemiologie der Allergien in der Schweiz B. Wüthrich Zusammenfassung In dieser

Mehr

fünfter impftag Manche Infektionen besonders häufig Erstmalig auftretend Erkrankungen besonders schwerwiegend

fünfter impftag Manche Infektionen besonders häufig Erstmalig auftretend Erkrankungen besonders schwerwiegend fünfter impftag Schwerpunkt Jugendliche Spezielle Altersgruppe Manche Infektionen besonders häufig Erstmalig auftretend Erkrankungen besonders schwerwiegend Erreichbarkeit letzte Möglichkeit im Rahmen

Mehr

Der Humor? 100 % Papa. Das Strahlen? 100 % Mama.

Der Humor? 100 % Papa. Das Strahlen? 100 % Mama. Der Humor? 100 % Papa. Das Strahlen? 100 % Mama. Mit Allergie-Check und nützlichen Tipps 100 % Allergierisiko? Durch allergenarmes Eiweiß reduzieren. Wissenswertes rund um Allergien Allergien auf dem Vormarsch

Mehr

11 Aufruhr im Immunsystem

11 Aufruhr im Immunsystem 6 11 Aufruhr im Immunsystem 12 Unterschiedliche Krankheitsbilder 12 Anzeichen und Beschwerden 13 Die Bedeutung des Immunsystems 13 Die gesunde Abwehrreaktion 14 Ein überempfindliches Abwehrsystem 15 Was

Mehr

Resilienz gegenüber Stress und Burn-out

Resilienz gegenüber Stress und Burn-out Wissenschaft, die Mut macht: Wie kann ein verbesserter Schutz vor erreicht werden? Forschungsprojekt gibt Psychotherapeuten und Medizinern vollkommen neue Perspektiven in der Behandlung von psychischen

Mehr

Allergologie in der Pädiatrie

Allergologie in der Pädiatrie Allergologie in der Pädiatrie www.doc- for- kids.de Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 1 Begriffsdefinition Als Allergie (von altgriechisch allos = anders, fremd und ergon, die Arbeit, Reaktion ) wird

Mehr

Adipositas im Kindes- und Jugendalter

Adipositas im Kindes- und Jugendalter Adipositas im Kindes- und Jugendalter Eine retrospektive Studie Gerhard Steinau, Carsten J. Krones, Rafael Rosch, Volker Schumpelick Entsprechend einer repräsentativen Studie des Robert- Koch-Instituts

Mehr

Allergien im Laufe der Zeit Lehrerinformation

Allergien im Laufe der Zeit Lehrerinformation Lehrerinformation 1/10 Arbeitsauftrag Ziel Material Sozialform Blickt man in die Vergangenheit, so zeigt sich eine stetig ansteigende Kurve an allergiebetroffenen Personen. Die SuS stellen Hypothesen auf

Mehr

Lungenentzündung gehören Sie zu einer Risikogruppe?

Lungenentzündung gehören Sie zu einer Risikogruppe? copy 11pt Lungenentzündung gehören Sie zu einer Risikogruppe? Wo viele Menschen zusammenkommen, können sie besonders leicht übertragen werden: Die Erreger der Lungenentzündung. Niesen und Husten, ein Händedruck

Mehr

Krankheiten gibt es überall

Krankheiten gibt es überall Praxisstempel Krankheiten gibt es überall Ein Impfratgeber für Hundebesitzer 030975-D.Oktober 2014 (20.000) 113 Intervet Deutschland GmbH Feldstraße 1a D-85716 Unterschleißheim www.impfung-hund.de Impfen

Mehr

Trends in the prevalence of sensitization to common aeroallergens among adults in Germany over time. Results of two national health surveys

Trends in the prevalence of sensitization to common aeroallergens among adults in Germany over time. Results of two national health surveys Zeitliche Entwicklung der Prävalenz von Sensibilisierungen gegen häufige Inhalationsallergene bei Erwachsenen in Deutschland. Ergebnisse zweier nationaler Gesundheitssurveys Trends in the prevalence of

Mehr

Klinik für Infektionskrankheiten und Spitalhygiene. CareerStart 9.4.2013

Klinik für Infektionskrankheiten und Spitalhygiene. CareerStart 9.4.2013 Klinik für Infektionskrankheiten und Spitalhygiene CareerStart 9.4.2013 NAMES Project AIDS Memorial Quilt (gestartet 1987) http://www.paolopatrunophoto.org /Maternity_Project.html Was machen Infektiologen

Mehr

Grenzbereiche und Abgrenzung in der Grundversorgung zwischen Arzt und Apotheke die Sicht der Apothekerschaft

Grenzbereiche und Abgrenzung in der Grundversorgung zwischen Arzt und Apotheke die Sicht der Apothekerschaft Grenzbereiche und Abgrenzung in der Grundversorgung zwischen Arzt und Apotheke die Sicht der Apothekerschaft Dipl. pharm. FPH Pedro Erni Präsident Baselstädtischer Apotheker-Verband Seite 1 Seite 2 Apotheker

Mehr

Elterninformation II

Elterninformation II Elterninformation II Ergebnisse der GINI-Studie (bis zum 3. Lebensjahr) Herausgegeben von Institut für Epidemiologie, GSF, Neuherberg Kinderklinik und Poliklinik der Technischen Universität München Kinderpoliklinik

Mehr

INTERVENTIONSMODUL Planung und organisatorische Aspekte

INTERVENTIONSMODUL Planung und organisatorische Aspekte Swissnoso SSI-Symposium 12. Juni 2014 INTERVENTIONSMODUL Planung und organisatorische Aspekte Prof. Andreas Widmer Präsident PD Dr. Stefan Kuster Leiter Forschung & Entwicklung Disclaimer Swissnoso Interventionsmodule

Mehr

Zentrum für Präventivmedizin München

Zentrum für Präventivmedizin München Zentrum für Präventivmedizin München Center for Preventive Medicine I n unserem CENTER FOR PREVENTIVE MEDICINE* bieten wir Ihnen einen individuellen Gesundheits- Check an. Unser Ziel ist es, durch Vorsorgeuntersuchungen

Mehr

Zielgerichtete personalisierte Tumortherapie was gibt es Neues in der Onkologie

Zielgerichtete personalisierte Tumortherapie was gibt es Neues in der Onkologie Zielgerichtete personalisierte Tumortherapie was gibt es Neues in der Onkologie Prof. Dr. Wolfgang Herr Innere Medizin III Hämatologie und intern. Onkologie Klinik und Poliklinik für Innere Medizin III

Mehr

Schweres und Schwieriges Asthma. Marisa Hübner Universitätsmedizin Mainz III.Medizinische Klinik, Schwerpunkt Pneumologie

Schweres und Schwieriges Asthma. Marisa Hübner Universitätsmedizin Mainz III.Medizinische Klinik, Schwerpunkt Pneumologie Schweres und Schwieriges Asthma Marisa Hübner Universitätsmedizin Mainz III.Medizinische Klinik, Schwerpunkt Pneumologie Late-onset Asthma Eosinophiles Asthma Schweres Asthma Th-2 dominiertes Asthma Allergisches

Mehr

Raumluftfeuchte aus medizinischer Sicht. Dr.med. Urs Hinnen, FMH Prävention+Arbeitsmedizin Zentrum für Arbeitsmedizin, Ergonomie und Hygiene AEH

Raumluftfeuchte aus medizinischer Sicht. Dr.med. Urs Hinnen, FMH Prävention+Arbeitsmedizin Zentrum für Arbeitsmedizin, Ergonomie und Hygiene AEH Raumluftfeuchte aus medizinischer Sicht Dr.med. Urs Hinnen, FMH Prävention+Arbeitsmedizin Zentrum für Arbeitsmedizin, Ergonomie und Hygiene AEH Problem Luftfeuchte Häufiger Grund für Klagen / Beschwerden,

Mehr

Kaffee und Gesundheit. das sagen neue Studien

Kaffee und Gesundheit. das sagen neue Studien Kaffee und Gesundheit das sagen neue Studien Kaffee Vorurteile und Fakten 73 % der Bundesbürger über 18 Jahren trinken täglich Kaffee. Kaffee zählt weltweit zu den beliebtesten Getränken. Doch trotz der

Mehr

KOPIE. Diabetes in Kürze. «Schritt um Schritt zu mehr Gesundheit!»

KOPIE. Diabetes in Kürze. «Schritt um Schritt zu mehr Gesundheit!» Diabetes in Kürze «Schritt um Schritt zu mehr Gesundheit!» Schweizerische Diabetes-Gesellschaft Association Suisse du Diabète Associazione Svizzera per il Diabete Was ist Diabetes? Es gibt 2 Typen von

Mehr

PRESSEINFORMATION 04.09.2013. www.allergiekongress.de. Tagungspräsidenten Prof. Dr. med. Eckard Hamelmann Prof. Dr. med. Monika Raulf-Heimsoth

PRESSEINFORMATION 04.09.2013. www.allergiekongress.de. Tagungspräsidenten Prof. Dr. med. Eckard Hamelmann Prof. Dr. med. Monika Raulf-Heimsoth In westlichen Industrienationen nehmen Allergien weiter an Häufigkeit und Schwere zu 8. Deutscher Allergiekongress in Bochum zum Thema Allergie und Umwelt Allergologen diskutieren Einfluss von Verkehrsemissionen,

Mehr

Allergien: Immunologie & Lifestyle

Allergien: Immunologie & Lifestyle Allergien: Immunologie & Lifestyle A. Kromminga Allergien, Allergien, Allergien Erkrankungen des atopischen Formenkreises Atopische Dermatitis (3%) (Kinder: 20%) Rhinokonjunktivitis (20%) Asthma bronchiale

Mehr

FLUGS-Fachinformationsdienst. Hilfe für Kinder und Jugendliche mit Asthma

FLUGS-Fachinformationsdienst. Hilfe für Kinder und Jugendliche mit Asthma FLUGS-Fachinformationsdienst Hilfe für Kinder und Jugendliche mit Asthma Asthma bronchiale ist in Deutschland eine der häufigsten chronischen Erkrankungen im Kindesalter. Das Leid der betroffenen Familien

Mehr

Gemäss Art. 11 Abs. 8 lit. 9 des Rahmenvertrages TARMED vereinbaren die Parteien folge1ndes:

Gemäss Art. 11 Abs. 8 lit. 9 des Rahmenvertrages TARMED vereinbaren die Parteien folge1ndes: /' 2. Gemäss Art. 11 Abs. 8 lit. 9 des Rahmenvertrages TARMD vereinbaren die Parteien folg1ndes: :11 Als Grundlage für den anzuwendenden Diagnosecode für die gesamte ambulaf1te Praxistätigkeit gilt zur

Mehr