Müllentsorgung kompakt. Informationen und Tipps für die sparsame Müllentsorgung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Müllentsorgung kompakt. Informationen und Tipps für die sparsame Müllentsorgung"

Transkript

1 Müllentsorgung kompakt Informationen und Tipps für die sparsame Müllentsorgung

2 Müllentsorgung kompakt 3 Inhalt Einleitung Warum diese Broschüre: Umweltschutz, Betriebskosten, zweite Miete 4 Abfallaufkommen in Berlin Restabfall, Wertstoffe pro Kopf 6 Abfallvermeidung Tausch und Verschenkmarkt Berlin, Spenden statt wegwerfen 7 Abfallverwertung Gut getrennt und Geld gespart Papier, Pappe, Karton 10 Glas 11 Leichtverpackung 11 Projekt Gelbe Tonne plus 12 BIOGUT 13 Sperrmüll-Abholservice 14 Recyclinghöfe und Schadstoffsammelstellen 16 Problemfälle richtig entsorgen Schadstoffhaltige Abfälle 18 Übersichtstabelle zur Abfalltrennung 20

3 Einleitung Müllentsorgung kompakt 5 Wissen Sie, wie viel Geld Sie pro Jahr für die Entsorgung Ihrer häuslichen Abfälle bezahlen? Auf alle Fälle zu viel, meinen Sie? Dann vergleichen Sie Ihre Kosten doch mal mit den durchschnittlichen Abfall ent sorgungskosten aller Mieter der degewo: Der durchschnittliche Anteil der Abfallentsorgungskosten an den gesamten Betriebskosten beträgt 12 %. Das macht bei einer 70 m² großen Wohnung ca. 160 Euro im Jahr für die Hausmüllentsorgung. Zahlen Sie bei gleicher Wohnungsgröße erheblich mehr, sollten Sie unsere Tipps besonders aufmerk sam lesen. Denn warum Geld auf den Müll werfen?

4 6 Müllentsorgung kompakt Müllentsorgung kompakt 7 Abfallaufkommen in Berlin Berlin hat rund 3,4 Millionen Einwohner, eine Fläche von 880 km² und misst von Ost nach West rund 45 Kilometer. Aber auch bei den Abfallmengen, die wir täglich produzieren, setzt die Hauptstadt ganz eigene Maßstäbe. Rund Tonnen Hausmüll wurden im Jahr 2007 durch die Berliner Stadtreinigung (BSR) umweltgerecht entsorgt. Das entspricht einer Pro-Kopf-Menge von 261 kg. Und das ist noch längst nicht alles. Jede Berlinerin und jeder Berliner sammelt zusätzlich noch 110 kg Wertstoffe (Quelle: Senstadt, 2007), 43 kg Pappe und Papier, 15 kg Glas, 17 kg Leichtverpackungen und weitere 35 kg Bio - abfälle (inklusive Grünabfälle). Abfallvermeidung Der beste Müll ist bekanntlich der, der gar nicht erst anfällt. Gerade bei den Dingen des täglichen Bedarfs lässt sich viel Abfall vermeiden. Insbesondere Mehr wegsysteme tragen ganz wesentlich zur Abfallvermeidung bei. Bei größeren Anschaffungen sollten Sie auf Qualität und Langlebigkeit achten. Oft landet Billigware früher im Müll, als einem lieb ist. Vieles, was eigentlich noch brauchbar ist, wird oft weggeworfen, weil man nicht weiß, wohin damit. Das muss nicht sein! Unter dem Motto Spenden statt wegwerfen finden Sie auf der Internetseite der Berliner Stadtreinigung (www.bsr.de) eine Auflistung von Berliner Organi sationen, die Sachspenden für soziale Zwecke ent gegennehmen und an Bedürftige weitergeben. Zusätzlich betreibt die BSR den Tausch- und Verschenkmarkt Berlin. Unter können Sie sowohl Ihre kostenlos abzugebenden oder gesuchten Gegenstände ins Netz stellen als auch verschiedene Sachen tauschen.

5 Abfallverwertung gut getrennt und Geld gespart Müllentsorgung kompakt 9 Damit alle Abfälle umweltgerecht entsorgt werden können, ist die Mithilfe aller Bürger gefragt. Die sorten reine Trennung der Abfälle ist hier eine un verzichtbare Voraussetzung. Abfalltrennung ist daher direkter Umweltschutz.

6 10 Müllentsorgung kompakt Müllentsorgung kompakt 11 Tipp: Eine genaue Übersicht darüber, was in welche Tonnen gehört, finden Sie am Ende dieser Broschüre. Betriebskosten senken durch richtige Abfalltrennung Bei konsequenter Abfalltrennung sind deutliche Einsparungen möglich, was sich positiv auf Ihre Betriebskostenabrechnung auswirkt. Grund dafür ist, dass die graue Restmülltonne der BSR am teu ersten ist.* Die BIOGUT-Tonne kostet dagegen weniger als die Hälfte. Auch die Tonne für Papier und Pappe ist wesentlich günstiger. Glas und Leichtverpackungen (gelbe Tonne) sind sogar kostenlos. Das liegt daran, dass Sie für die Entsorgung von Verpackungen mit dem Grünen Punkt bereits beim Kauf der Produkte bezahlen. Damit die Abfalltrennung problemlos klappt, sollte jedoch einiges be ach tet werden. Grundsätzlich gilt: lieber ein Wurf zu viel in die Restmülltonne als ein Fehlwurf in die Wertstoffsammlung. * Laut einer Studie des Verbandes Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen aus dem Jahr 2007 ist die Abfallentsorgung in Berlin die preisgünstigste aller deutschen Großstädte. Papiertonne Kartons grundsätzlich zerreißen, um das Volumen der Papiertonne optimal auszunutzen. Keine verschmutzten Pappen (insbesondere verschmutzte Lebensmittelverpackungen) in die blaue Tonne. Saftkartons und Tetrapaks gehören in die gelbe Tonne. Keine Tapetenreste in die Papiertonne. Das ist Restmüll. Glastonnen Bitte beachten Sie die Einwurfzeiten. Nachtruhe herrscht von Uhr bis 7.00 Uhr und Mittagsruhe von bis Uhr. Farbtrennung zwischen Weiß- und Buntglas beachten. Bereits wenige farbige Weinflaschen im Weißglas verunreinigen die gesamte Charge. Deckel von Konservengläsern gehören nicht in die Glastonne, sondern in die gelbe Tonne. Keine Glühlampen oder Energiesparlampen (siehe Problemabfall, Seite 18), Fensterglas oder Spiegel in die Glastonne. Auch Spezialgläser wie Bleiglas, Laborglas oder Cerankochfelder gehören in den Restmüll. Keramik- und Porzellanabfälle immer in die Restmülltonne. Gelbe Tonne Verpackungen wie Becher, Kunststoff flaschen oder Konservendosen müssen nur restentleert sein. Das Auswaschen z. B. von Joghurtbechern ist nicht notwendig. Verpackungen schadstoffhaltiger Produkte (z. B. Rohrreiniger, Chemikalien, Lacke, Haarspraydosen) sind Problemabfall und müssen bei den BSR-Schadstoffsammelstellen entsorgt werden (siehe Problemabfall, Seite 18). Vermüllte gelbe Tonnen werden als kostenpflichtiger Hausmüll entsorgt und belasten somit die Betriebskostenabrechnung.

7 12 Müllentsorgung kompakt Müllentsorgung kompakt 13 Projekt Gelbe Tonne plus Um den Restmüll weiter zu entlasten, haben wir als Wohnungsunternehmen zusammen mit der ALBA Consulting GmbH für Sie ein neues Projekt be gonnen die Einführung der gelben Tonne plus. Die zusätzliche Tonne ist seit dem Sommer 2007 flächendeckend im Bestand der degewo eingeführt. Was gehört in die gelbe Tonne plus? Nach wie vor alle Leichtverpackungen mit dem Grünen Punkt und zusätzlich: Abfälle aus Metall, wie Töpfe, Pfannen, Werkzeuge und Besteck Abfälle aus Kunststoff, wie Schüsseln, Spielzeug und Abdeckfolie Elektrokleingeräte und Elektronikartikel aus Verbundmaterialien, wie Haartrockner, Föhne, Toaster und Taschenrechner BIOGUT-Tonne Bioabfälle immer in Zeitungspapier einwickeln oder stabile Papiertüten verwenden. Das bindet die Feuchtigkeit und beugt der Madenbildung vor. Im Winter wird das Fest frieren des Tonneninhalts verhindert. Bitte keine Plastiktüten verwenden. Auch Balkon- und Gartenabfälle wie Pflanzenreste, Laub, Strauch- und Rasenschnitt können in die BIOGUT-Tonne gefüllt werden. Feste Speisereste (Essensreste, Knochen) und verdorbene Lebensmittel (ohne Verpackung) können in haushaltsüblichen Mengen ebenfalls in die BIOGUT-Tonne gefüllt werden. Bitte kein Katzen- oder Kleintierstreu in die BIOGUT-Tonne füllen. Finanziert wird die gelbe Tonne plus durch die Einsparung der Hausmüllkosten infolge der Reduzierung der Hausmülltonnen. Erst wenn die Einsparung höher als fünf Prozent ausfällt, erhält die ALBA eine Vergütung.

8 14 Müllentsorgung kompakt Müllentsorgung kompakt 15 Sperrmüll- Abholservice Anlieferung von Sperrmüll Tipp: Nutzen Sie zur schnellen Auftrags abwicklung den Internet service der BSR unter oder rufen Sie unter der BSR-Servicenummer an. Ausgedienter Hausrat, der zu sperrig für die Abfalltonne ist, sowie Möbel oder andere größere ausrangierte Gebrauchsgegenstände aus Haushalten werden über die Sperrmüllsammlung der BSR entsorgt. Zum Sperrmüll gehören beispielsweise auch Matratzen, Teppiche und Kinderwagen. Nicht abgeholt werden jedoch Bauabfälle sowie Bauelemente wie Fenster, Türen, Wasch- und Toilettenbecken, Badewannen oder Bauabbruchholz. Sperrmüll kann aber auch auf einem der 15 Recyclinghöfe der BSR angeliefert werden. Bis zu einer Menge von 2 m 3 pro Anlieferung ist dies kostenlos. Größere Mengen werden nicht angenommen auch Teilabladungen sind nicht möglich. Diese Großmengen können nur kostenpflichtig über das Abfallbehandlungswerk Süd, Gradestr. 77 in Berlin-Neukölln entsorgt werden. Das An - nahme entgelt beträgt dort 149,00 / t, mindestens aber 44,70. Tipp: Nutzen Sie einen der BSR- Recyclinghöfe (siehe Seite 16) während der Öffnungszeiten: Mo. Fr Uhr Sa Uhr Sperrmüllabfuhr Standard (ebenerdige Bereitstellung) Sperrmüllabfuhr Komfort (nicht ebenerdige Bereitstellung) Hinweis: Leider ist es oftmals der Fall, dass ein Mieter seinen Sperrmüll einfach im Haus abstellt und die degewo den Sperrmüll-Abholservice bestellen muss. Passiert das öfter, werden die anfallenden Kosten dann auf alle Mieter verteilt, wenn der Verursacher unbekannt bleibt. Bis 5 m 3 Jeder weitere Kubikmeter Bis 5 m 3 Jeder weitere Kubikmeter 25,00 pauschal 5,00 45,00 pauschal 9,00 Sperrmüll-Express-Service Je m 3 48,00 Demontageservice Je angefangene 15 Min. 30,00 Elektroaltgeräte Heutige Elektrogeräte bestehen aus über verschiedenen Substanzen. Darunter sind kostbare Rohstoffe wie Kupfer, Aluminium oder Edelmetalle, die zum Wegwerfen einfach zu schade sind. Sie enthalten aber auch umwelt- und gesundheitsgefährdende Stoffe wie Cadmium. Deshalb dürfen Elektroaltgeräte nicht in die Hausmülltonnen geworfen werden. Das sogenannte Elektrogesetz schreibt eine getrennte Erfassung und Verwertung dieser Abfälle verbindlich vor. Das gilt übrigens auch für Batterien und Energiesparlampen. Alle BSR-Re cyclinghöfe nehmen haushaltsübliche Elektro altgeräte an. Hinweis: Sie können auch Kleinelektroartikel in der gelben Tonne plus entsorgen (siehe Seite 12). Tipp: Für Batterien und Akkus besteht eine Rücknahmepflicht des Handels. Jedes Geschäft, das diese Artikel im Sortiment führt, ist verpflichtet verbrauchte Batterien kostenlos zurückzunehmen. Nicht in die Tonne: E-Geräte

9 16 Müllentsorgung kompakt Müllentsorgung kompakt 17 BSR-Recyclinghöfe Tipp: Weitere nützliche Informationen finden Sie auch auf unserer Internetseite in der Rubrik Kundenservice. Charlottenburg-Wilmersdorf Berliner Straße 110, Berlin Ilsenburger Straße 18 20, Berlin Lichtenberg Fischerstraße 16, Berlin Marzahn-Hellersdorf Nordring 5,* Berlin Rahnsdorfer Straße 76, Berlin Neukölln Gradestraße 77,* Berlin Pankow Asgardstraße 3, Berlin Behmstraße 74,* Berlin Reinickendorf Lengeder Straße 6 18, Berlin Ruppiner Chaussee 341, Berlin (Zufahrt über Am Dachsbau) Spandau Brunsbütteler Damm 47,* Berlin Steglitz-Zehlendorf Ostpreußendamm 1, Berlin (Zufahrt über Wiesenweg 5) Hegauer Weg 17,* Berlin Tempelhof-Schöneberg Naumannstraße 88 92, Berlin (Einfahrt über Tempelhofer Weg) Treptow-Köpenick Oberspreestraße 109,* Berlin Auf den 15 Recyclinghöfen nimmt die BSR unterschiedlichste Abfälle wie Sperrmüll, Elektroaltgeräte, Schrott, Altreifen etc. aus Berliner Privathaushalten entgegen. Für die meisten Abfallarten ist die Abgabe kostenlos. Was? Wie viel? Gebühr Sperrmüll (inkl. Holz und Metall) Elektroaltgeräte Energiesparlampen / Leuchtstofflampen 2 m 3 pro Fahrzeug Maximal 20 Stück (nicht mehr als 5 Stück pro Geräteart) Kostenlos Kostenlos 20 Stück Kostenlos Trockenbatterien 30 Stück Kostenlos Autobatterien 2 Stück Kostenlos Alttextilien, Bekleidung, Schuhe Naturkork (z. B. Flaschenkorken) 1 m 3 Kostenlos 100 l Kostenlos Papier / Pappe / Kartonagen 100 l Kostenlos CDs / Druckerpatronen 10 l Kostenlos Restabfall (z. B. Renovierungsabfälle) Altreifen (mit und ohne Felgen) Max. 500 l Ohne Begrenzung 3 pro angefangene 50 l Bis 1 m 2,60 / Stück * Gleichzeitig Schadstoffsammelstelle. Stand: Januar 2009

10 Problemabfälle richtig entsorgen Farb- und Lackreste, Verdünner und Klebstoffe, Pflanzenschutz-, Holzschutz- und Insektenbekämpfungsmittel, aber auch Altmedikamente, Batterien und Energiesparlampen fallen wenn auch unregelmäßig in jedem Haushalt an. Diese schadstoffhaltigen Abfälle gehören nicht in die Mülltonne. Selbst kleinste Mengen davon dürfen auch keinesfalls in den Ausguss oder die Toilette gekippt werden. Müllentsorgung kompakt 19 Problemabfälle gehören in die Hände von Fachleuten. Dafür gibt es die sechs Schadstoffsammelstellen der BSR (siehe Seite 16), die gleichmäßig über das Stadtgebiet verteilt sind. Dort ist die Anlieferung von Schadstoffen aus Berliner Haushalten bis zu einer Menge von 20 kg pro Abfallart und Tag entgeltfrei. Darüber hinausgehende Mengen sind kostenpflichtig.

11 20 Müllentsorgung kompakt Müllentsorgung kompakt 21 Übersichtstabelle zur Abfalltrennung Verpackungen Glas papier / Pappe biogut restabfall aus Verbundstoffen, Metall und Kunststoff Bitte nach Weiß- und Buntglas trennen Kartons bitte flach zusammenfalten oder zerreißen Feuchte Reste in Zeitungs-oder Haushaltspapier einwickeln Keine Bauabfälle, Schad- oder Wertstoffe, keinen Elektro schrott oder Sperrmüll in oder neben die Tonne! Kunststoffe Becher Joghurt-, Margarinebecher etc. Flaschen Körperpflegemittel-, Spülund Waschflaschen, Saftflaschen Folien Beutel, Einwickelfolie, Tragetaschen Schaumstoffe Styroporschalen für Fleisch, Gemüse, Obst Metallverpackungen Aluminiumfolie, -deckel und -schalen Flaschenverschlüsse Getränke- und Konservendosen Verbundverpackungen Flaschen Saft, Wein, Essig etc. Gläser Marmelade, Konserven etc. Bücher, Hefte Kartons (z. B. Waschmittelkartons) Kataloge Knüllpapier, sauber Prospekte Schreibpapier Verpackungen aus Papier (z. B. Mehl- und Zuckertüten) Zeitschriften Zeitungen Blumen und Gartenabfälle Eierschalen Essensreste (auch Gekochtes) Kaffeesatz samt Filter Lebensmittel, verdorben Obst- und Gemüsereste (auch von Zitrusfrüchten) Tee und Teebeutel Asche und Aschenbecherinhalte Farben, eingetrocknet Folien, verschmutzt Fotos, Filme, Röntgenaufnahmen Gemüse- und Obstkisten Geschirr Holz, verarbeitet Hygieneartikel (Binden, Tampons) Hygienepapiere Katzenstreu Kehricht (Fegereste) Kleiderbügel Leder Papier, verschmutzt oder beschichtet Milch- und Saftkartons Spiegel- und Fensterglas Spielzeug Achtung: Auf Einweggetränkedosen und -flaschen mit Bier, Mineralwasser oder kohlensäurehaltigen Erfrischungs getränken wird seit 2003 Pfand erhoben. Bitte zum Händler zurück! Gilt seit Mai 2006 auch für kohlensäure- freie Erfrischungsgetränke Ausnahme Säfte sowie für Alkopops. Staubsaugerbeutel Tapetenreste Video- und Audiokassetten Windeln das darf nicht hinein! das darf nicht hinein! das darf nicht hinein! das darf nicht hinein! das darf nicht hinein! Gemüse- u. Obstkisten Bleikristall Getränkekartons Asche Elektroschrott (z. B. Handys) Glasflaschen und Gläser Glühlampen Papier, beschichtet Katzenstreu Schadstoffe (z. B. Altöl) Papier- u. Pappverpackungen Keramik und Porzellan Papier, verschmutzt Staubsaugerbeutel Sperrmüll Video- und Audiokassetten Spiegel- u. Fensterglas Tapetenreste Windeln = BSR-Recyclinghöfe = BSR-Schadstoffannahme

12 degewo Potsdamer Straße Berlin Tel.: Fax: Kundenzentren degewo-kundenzentrum City für Tiergarten, Schöneberg, Steglitz, Lankwitz, Falkensee, Charlottenburg, Wilmersdorf, Kreuzberg, Tempelhof, Potsdam. Potsdamer Straße Berlin Tel.: Fax: Vermietung: Hotline: degewo-kundenzentrum Süd für Neukölln, Gropiusstadt, Britz, Buckow, Rudow, Marienfelde, Lichtenrade. Joachim-Gottschalk-Weg Berlin Tel.: Fax: Vermietung: Hotline: degewo-kundenzentrum Nord für Wedding, Reinickendorf, Frohnau, Wittenau, Pankow, Prenzlauer Berg, Friedrichshain. Brunnenstraße Berlin Tel.: Fax: Vermietung: Hotline: degewo-kundenzentrum Köpenick für Köpenick, Johannisthal, Altglienicke. Bahnhofstraße 2b Berlin Tel.: Fax: Vermietung: Hotline: degewo.de degewo-kundenzentrum Marzahn für Marzahn Mehrower Allee Berlin Tel.: Fax: Vermietung: Hotline: degewo.de Stand: Januar 2009 Fotos: Hartwig Klappert Konzept und Gestaltung: RotherPechstein GmbH

13 AUSSERDEM IN UNSEREN KUNDENZENTREN ERHÄLTLICH Richtig heizen und lüften Informationen und Tipps Betriebskosten kompakt Informationen und Tipps rund um das Thema Betriebskosten Richtig heizen und lüften Informationen und Tipps Mit freundlicher Unterstützung der

kompakt Informationen und Tipps rund um das Thema Betriebskosten

kompakt Informationen und Tipps rund um das Thema Betriebskosten 1AUSSERDEM Müllentsorgung IN UNSEREN kompakt KUNDENZENTREN ERHÄLTLICH Betriebskosten Ihre häufigsten Fr agen 0 Betriebskosten kompakt Informationen und Tipps rund um das Thema Betriebskosten 1 Richtig

Mehr

Wegweiser zur richtigen Mülltrennung

Wegweiser zur richtigen Mülltrennung Wegweiser zur richtigen Mülltrennung Wegweiser zur richtigen Mülltrennung Wohin mit dem Abfall? Gehört Katzenstreu in die Biotonne? Darf man Tapetenreste in die Papiertonne werfen? Unser Wegweiser zur

Mehr

Abfall-Trennung. So trennen Sie richtig!

Abfall-Trennung. So trennen Sie richtig! Abfall-Trennung So trennen Sie richtig! DE Richtig trennen Abfall-Trennung ist wichtig für die Menschen, für die Natur und um Geld zu sparen. Abfall-Trennung hilft dabei, das Wasser, den Boden und die

Mehr

Ist das wertvoll. weg? oder kann das. Gute Tipps rund um den Müll. Ratgeber Müll

Ist das wertvoll. weg? oder kann das. Gute Tipps rund um den Müll. Ratgeber Müll Ist das wertvoll oder kann das weg? Gute Tipps rund um den Müll. Ratgeber Müll 1 Seitenweise weise Seiten. Schön, dass Sie bei der WBM wohnen. So können Sie die vielen Vorteile einer großen Wohnungsbaugesellschaft

Mehr

Zusätzliche Müllkosten

Zusätzliche Müllkosten Zusätzliche Müllkosten 10 L 10 L 1 + 1/2 = 15 Liter Nur 15 Liter Restmüll pro Woche darf jeder Bürger in die Hausmüllcontainer entsorgen! Das entspricht dem Inhalt von 1,5 Wassereimern. Mehr ist in dem

Mehr

Müllentsorgung kompakt. Informationen und Tipps für die sparsame Müllentsorgung

Müllentsorgung kompakt. Informationen und Tipps für die sparsame Müllentsorgung Müllentsorgung kompakt Informationen und Tipps für die sparsame Müllentsorgung Warum Geld auf den Müll werfen? Wissen Sie, wie viel Geld Sie pro Jahr für die Ent sorgung Ihrer häuslichen Abfälle bezahlen?

Mehr

Wohin mit dem Müll? Abfallvermeidung und -entsorgung

Wohin mit dem Müll? Abfallvermeidung und -entsorgung Wohin mit dem Müll? Abfallvermeidung und entsorgung Inhalt Seite 03 03 04 Inf o r m a t i o n e n un d Wi s s e n s w e r t e s Wohin mit dem Müll? Mülltrennung Abfallwegweiser mit Berechtigungskarte Adr

Mehr

Der beste Abfall ist der, der gar nicht erst entsteht.

Der beste Abfall ist der, der gar nicht erst entsteht. Der beste Abfall ist der, der gar nicht erst entsteht. Besonders im Verpackungsbereich lassen sich Abfälle einsparen. Wer beim Einkauf Mehrwegflaschen, lose Waren und Nachfüllpackungen bevorzugt sowie

Mehr

Müll trennen lohnt sich. Infos zur Müll-Trennung in Hamburg

Müll trennen lohnt sich. Infos zur Müll-Trennung in Hamburg Machen Sie mit: Trennen Sie Müll. Müll trennen ist einfach. Wir erklären, was Sie beachten müssen. Das Heft ist in Leichter Sprache. Infos zur Müll-Trennung in Hamburg Seite 1 Das steht im Text: Seite

Mehr

abfallist wertvoll Batterien Akkus Konservendosen Blechdeckel von Flaschen, Konfigläsern etc. Batterien Knopfzellen Kleinakkus

abfallist wertvoll Batterien Akkus Konservendosen Blechdeckel von Flaschen, Konfigläsern etc. Batterien Knopfzellen Kleinakkus Alu Blech Batterien Akkus Aluminium und Blechdosen werden oft gemeinsam gesammelt und danach magnetisch von - einander getrennt. Beide Materialien können beliebig oft eingeschmolzen und zu vollwertigen,

Mehr

Gewerbemüll (Restmüll, Hausmüll, Feuchtmüll)

Gewerbemüll (Restmüll, Hausmüll, Feuchtmüll) Gewerbemüll (Restmüll, Hausmüll, Feuchtmüll) Restmüll ist Abfall, der weder der Wiederverwertung zugeführt werden kann, noch in die Biomülltonne gehört. Er gehört in die Restmülltonne. Aktenordner Asche

Mehr

Müllentsorgung in Finnland

Müllentsorgung in Finnland Müllentsorgung in Finnland Die finnische Gesetzgebung beinhaltet Bestimmungen über Abfallbehandlung und dessen Trennung um Landschaft und Gesundheit der Menschen zu schützen. Das Gesetz schlägt vor Müll

Mehr

Papier. Sammeln & Verwerten. Papier Pappe Kartonagen. AWISTA. Wir ent sorgen für Sauberkeit.

Papier. Sammeln & Verwerten. Papier Pappe Kartonagen. AWISTA. Wir ent sorgen für Sauberkeit. Papier Sammeln & Verwerten Papier Pappe Kartonagen AWISTA. Wir ent sorgen für Sauberkeit. Sammeln & verwerten von Papier, Pappe, Kartonagen Hintergrund Der AWISTA führte im Frühjahr 2008 die Papiertonne

Mehr

Ressourcen schonen. Wertstoffe clever entsorgen so einfach geht Recycling.

Ressourcen schonen. Wertstoffe clever entsorgen so einfach geht Recycling. Ressourcen schonen. Wertstoffe clever entsorgen so einfach geht Recycling. www.usb-bochum.de Einfach wertvoll unsere Wertstofftonne In Zeiten knapper werdender Ressourcen wird Recycling immer wichtiger.

Mehr

Abfallwegweiser. Aktiver Umweltschutz für den Landkreis Regensburg

Abfallwegweiser. Aktiver Umweltschutz für den Landkreis Regensburg Abfallwegweiser Aktiver Umweltschutz für den Landkreis Regensburg Vorwort Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, der neue Abfall- und Wertstoffwegweiser soll Ihnen in der bewährten Art und Weise helfen, praktische

Mehr

Abfallberatung. Ratgeber Abfall. für den Privathaushalt

Abfallberatung. Ratgeber Abfall. für den Privathaushalt Abfallberatung Ratgeber Abfall für den Privathaushalt Ratgeber Abfall für den Privathaushalt inklusive Abfall-Abc und Auf einen Blick Inhalt Vorwort 6 Gigantische Aufgaben 8 Abfallaufkommen und -zusammensetzung

Mehr

AWEL Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft

AWEL Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft AWEL Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft Abfallwirtschaft und Betriebe Abfallwirtschaft, Mai 2013 Mustertexte für Abfallkalender Die nachfolgenden Texte sind Vorschläge und müssen teilweise an örtliche

Mehr

Abfall-ABC für Gewerbeabfälle

Abfall-ABC für Gewerbeabfälle Abfall-ABC für Gewerbeabfälle Das Abfall-ABC für Gewerbeabfälle wurde von der Abfallverwertungsgesellschaft des Landkreises Ludwigsburg mbh (AVL mbh) und dem Landratsamt Ludwigsburg ausgearbeitet. Es dient

Mehr

E N T S O R G U N G. Meine Vier! PAPIER BIO REST DOSEN METALL FLASCHEN PLASTIK

E N T S O R G U N G. Meine Vier! PAPIER BIO REST DOSEN METALL FLASCHEN PLASTIK E N T S O R G U N G Meine Vier! BIO PAPIER REST PLASTIK FLASCHEN & METALL DOSEN E N T S O R G U N G INHALT 3 Mehr Service! 4-5 Schwarze Tonne: Restmüll 6-7 Braune Tonne: Bioabfälle 8-9 Rote Tonne: Altpapier

Mehr

Batterien. Abfallkalender: Abholtermine auf einen Blick. Bauschutt. Abfallsystem in der Stadt Regensburg. Biotonne. Anmelden.

Batterien. Abfallkalender: Abholtermine auf einen Blick. Bauschutt. Abfallsystem in der Stadt Regensburg. Biotonne. Anmelden. Abfall- Wegweiser Abfallkalender: Abholtermine auf einen Blick Der Abfallkalender informiert Sie darüber, wann Restmüll, Papier und die Verpackungsabfälle abgeholt werden. Er wird jedes Jahr Ende November/

Mehr

BSR-Fachinformationen für die Berliner Wohnungswirtschaft

BSR-Fachinformationen für die Berliner Wohnungswirtschaft Editorial Liebe Kundinnen und Kunden, aus meiner noch nicht allzu fernen Zeit in der Wohnungswirtschaft weiß ich: Abfallentsorgung und Straßenreinigung müssen gut funktionieren und das bei günstigen Gebühren.

Mehr

Was gehört wohin von A bis Z

Was gehört wohin von A bis Z Was gehört wohin von A bis Z Die folgende Liste soll Ihnen einen kleinen Überblick darüber geben, welcher Abfall wohin gehört. Sollten Sie hier nicht fündig werden, so wenden Sie sich bitte an die Abfallberaterin

Mehr

.: Wo entsorge ich...? :. Ab - Di

.: Wo entsorge ich...? :. Ab - Di .: Wo entsorge ich...? :. Ab - Di Abflussreiniger Akkus Aktenordner Altholz Altkleider Altöl Alufolien/-deckel/-tuben Aluminium (Verpackung) Aquarium Arzneimittel Asbesthaltige Stoffe Asche (erkaltet)

Mehr

Die einzige rekonstruierte Germanensiedlung Deutschlands

Die einzige rekonstruierte Germanensiedlung Deutschlands Die einzige rekonstruierte Germanensiedlung Deutschlands Der Kyffhäuserkreis Liebe Bürgerinnen und Bürger, pünktlich vor Beginn des neuen Jahres erhalten Sie die Abfallfibel 2015. Auch in diesem Jahr wurde

Mehr

Dorfmaus und Waldmaus Nichts als Ärger mit dem Müll - Muss das sein?

Dorfmaus und Waldmaus Nichts als Ärger mit dem Müll - Muss das sein? Dorfmaus und Waldmaus Nichts als Ärger mit dem Müll - Muss das sein? Begleittext zum Müllmalbuch für die Schulen im Landkreis Bayreuth. Geeignet für die Jahrgangsstufen 1 und 2. Konzipiert vom... Arbeitskreis

Mehr

Abfälle richtig trennen! Was gehört in die Biotonne?

Abfälle richtig trennen! Was gehört in die Biotonne? Was gehört in die Biotonne? Sortiere die unten stehenden Abfälle. Wohin kommen die Abfälle, die nicht in die Biotonne gegeben werden dürfen? Unterscheide zwischen RT=Restmülltonne, PT=Papiertonne, WI=Wertstoffinsel,

Mehr

Einzug leicht gemacht! Das degewo-einzugspaket für Neumieter

Einzug leicht gemacht! Das degewo-einzugspaket für Neumieter Einzug leicht gemacht! Das degewo-einzugspaket für Neumieter Unsere Angebote für Ihren Einzug Umzugs-Flatrate das Pauschalangebot für Ihren Umzug 4 Miet-Transporter & LKW von Hertz 5 Handwerker Ihres Vertrauens

Mehr

Bio- und Papierabfall gewährleistet.

Bio- und Papierabfall gewährleistet. MÜLLABFUHR-INFO Das Drei-Tonnen-System DAS DREI-TONNEN-SYSTEM»Die Drei«Mit unserem Drei-Tonnen-System bringen wir Ihren Müll auf den richtigen Weg! Das System besteht aus der getrennten Sammlung von Abfällen

Mehr

NEUES Tarifkonzept 2014. Einfach mehr trennen, Umwelt schützen und Geld sparen!

NEUES Tarifkonzept 2014. Einfach mehr trennen, Umwelt schützen und Geld sparen! NEUES Tarifkonzept 2014 Einfach mehr trennen, Umwelt schützen und Geld sparen! DAS NEUE TARIFKONZEPT FairPay Liebe Kundinnen und Kunden! Wenn Sie mehr Abfälle trennen, schützen Sie die Umwelt und können

Mehr

Abfallentsorgung. Adresse: Rathaus, Vialstrasse 2, 7205 Zizers Homepage: www.zizers.ch

Abfallentsorgung. Adresse: Rathaus, Vialstrasse 2, 7205 Zizers Homepage: www.zizers.ch Abfallentsorgung Adresse: Rathaus, Vialstrasse 2, 7205 Zizers Homepage: www.zizers.ch Sehr geehrte Einwohnerinnen und Einwohner Es freut uns sehr, Ihnen das Merkblatt zur Abfallentsorgung in der Gemeinde

Mehr

Liebe Rümlangerinnen und Rümlanger. Abfallbewirtschaftung Rümlang: Telefon 044 817 75 55 oder werner.buergler@ruemlang.zh.ch

Liebe Rümlangerinnen und Rümlanger. Abfallbewirtschaftung Rümlang: Telefon 044 817 75 55 oder werner.buergler@ruemlang.zh.ch ruemlang_abfallbroschuere 2016.qxp_Layout 1 19.11.15 09:57 Seite 1 Recycling 2016 Liebe Rümlangerinnen und Rümlanger Die vorliegende Recyclingbroschüre informiert Sie über das richtige Entsorgen von Abfällen

Mehr

Auf einen Blick. Anhang zum BSR-Ratgeber Abfall. Wichtige Telefonnummern und Adressen, Gebühren und Bestellformulare, Öffnungszeiten und Entgelte

Auf einen Blick. Anhang zum BSR-Ratgeber Abfall. Wichtige Telefonnummern und Adressen, Gebühren und Bestellformulare, Öffnungszeiten und Entgelte Abfallberatung Auf einen Blick Anhang zum BSR-Ratgeber Abfall Wichtige Telefonnummern und Adressen, Gebühren und Bestellformulare, Öffnungszeiten und Entgelte Die wichtigsten Telefonnummern BSR-Service-Center

Mehr

Mülltrennung macht Sinn!

Mülltrennung macht Sinn! Mülltrennung macht Sinn! Bei jedem Salzburger fallen insgesamt pro Jahr rd. 470 kg Abfälle an. Mehr als die Hälfte (55%) davon werden getrennt gesammelt und verwertet, wie zb Altpapier, Metalle, Biotonne,

Mehr

Einzug leicht gemacht! Das degewo-einzugspaket für Neumieter

Einzug leicht gemacht! Das degewo-einzugspaket für Neumieter Einzug leicht gemacht! Das degewo-einzugspaket für Neumieter Willkommen 3 Unsere Angebote für Ihren Einzug Umzugs-Flatrate das Pauschalangebot für Ihren Umzug 4 Miet-Transporter & LKW von Hertz 5 Handwerker

Mehr

Abfallkalender 2015. Abfuhrunternehmer Lienhart Transporte AG, Bassersdorf www.lienhart-transporte.ch Tel. 044 837 16 44

Abfallkalender 2015. Abfuhrunternehmer Lienhart Transporte AG, Bassersdorf www.lienhart-transporte.ch Tel. 044 837 16 44 Abfallkalender 2015 Abfuhrunternehmer Lienhart Transporte AG, Bassersdorf www.lienhart-transporte.ch Tel. 044 837 16 44 Gemeindeverwaltung www.freienstein-teufen.ch Tel. 044 866 34 00 info@freienstein-teufen.ch

Mehr

Die halbe Miete. Dienstleistungen für die Wohnungswirtschaft. Entsorgung Abfallmanagement Konzept ALBA Gelbe Tonne Behältermanagement. Service.

Die halbe Miete. Dienstleistungen für die Wohnungswirtschaft. Entsorgung Abfallmanagement Konzept ALBA Gelbe Tonne Behältermanagement. Service. Die halbe Miete. Dienstleistungen für die Wohnungswirtschaft. Entsorgung Abfallmanagement Konzept ALBA Gelbe Tonne Behältermanagement Service IHR ZIEL: LEISTUNG RAUF, KOSTEN RUNTER Dienstleister der Wohnungswirtschaft

Mehr

Wortschatz zum Thema: Umwelt, Umweltschutz

Wortschatz zum Thema: Umwelt, Umweltschutz 1 Wortschatz zum Thema: Umwelt, Umweltschutz Rzeczowniki: die Umwelt das Klima das Wetter der Regen der Sturm der Müll der Hausmüll die Tonne, -n die Mülltonne, -n der Behälter, - die Menge die Gesundheit

Mehr

für die Gemeinde Wasterkingen

für die Gemeinde Wasterkingen Abfall- kalender 2016 für die Gemeinde Wasterkingen Kehricht-/Grüngutabfuhr jeweils am Mittwoch Vormittag Grüngutabfuhr erstmals wieder am 09. März 2016 Kehricht und Grüngut muss um 07.00 Uhr bereitgestellt

Mehr

Merkblatt Recyclinghöfe und Entsorgungsanlagen Entgelte und Mengenbegrenzungen

Merkblatt Recyclinghöfe und Entsorgungsanlagen Entgelte und Mengenbegrenzungen Merkblatt Recyclinghöfe und Entsorgungsanlagen Entgelte und Mengenbegrenzungen Sehr geehrte Kunden, mit insgesamt 8 im Landkreis Calw können wir Ihnen ein flächendeckendes Entsorgungssystem für Ihre Abfälle

Mehr

Müll und Recycling. 1. Kapitel: Wo entsteht Müll?

Müll und Recycling. 1. Kapitel: Wo entsteht Müll? Müll und Recycling 1. Kapitel: Wo entsteht Müll? Kennst du Worte, in denen >Müll< vorkommt? Müllabfuhr Müllkippe oder Mülldeponie Müllverbrennungsanlage Sondermüllsammlung oder Mülltrennung Das sind alles

Mehr

Abfall von A bis Z im Haushalt

Abfall von A bis Z im Haushalt kann nicht wiederverwertet Wertstoff, kann wiederverwertet organisches Material Problemmüll Gelbe Tonne Abflussreiniger Akkus Allzweckreiniger Altglas nach Farben sortiert Altkleider noch tragbar Altkleider

Mehr

Mein Containerauftrag / Bestellung / Auftragsbestätigung

Mein Containerauftrag / Bestellung / Auftragsbestätigung Entsorgung Punkt DE GmbH Rosenfelder Straße 15-16 10315 Berlin Mein Containerauftrag / Bestellung / Auftragsbestätigung Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit bestätige ich, dass ich einen Container zu

Mehr

Chemikalien Gefährlicher Abfall, Problemstoffsammlung, Recyclinghof (Elektronaltgerät)

Chemikalien Gefährlicher Abfall, Problemstoffsammlung, Recyclinghof (Elektronaltgerät) ABFALL-TRENN-ABC, Stand 2010 Abfallart Zuordnung, Entsorgung Abflussreiniger Akkus Fachhandel (Rücknahmepflicht) od. Altöl (Motoröl) Fachhandel (Rücknahmepflicht) od. Aludosen Alufolien Arzneimittel Apotheke,

Mehr

M A R K T G E M E I N D E

M A R K T G E M E I N D E M A R K T G E M E I N D E Hauptplatz 1 8502 Lannach Telefon: 03136/82104-0 E-Mail: gde@lannach.steiermark.at INFORMATIONS-BROSCHÜRE ALTSTOFFSAMMELZENTRUM Kontakt Fischerweg 7 8502 Lannach Telefon: 03136/82250

Mehr

Wertstoff- und Abfall-ABC = Verwertung- oder Entsorgungsmöglichkeit = zum Teil

Wertstoff- und Abfall-ABC = Verwertung- oder Entsorgungsmöglichkeit = zum Teil & Co. Wertstoff- und Abfall-ABC = Verwertung- oder Entsorgungsmöglichkeit = zum Teil Abbeizmittel Abbruchmaterial, unbelastet, mineralisch Abflussreiniger Altautos Altfenster Altglas (Behälter) Altglas

Mehr

Dahin damit / Recyclinghöfe

Dahin damit / Recyclinghöfe Dahin damit / Recyclinghöfe An den sechs Recyclinghöfen der EDG Entsorgung Dortmund GmbH werden Abfälle und Wertstoffe aus privaten Haushalten gesammelt. Diese Abfälle werden auf getrennten Wegen unterschiedlichen

Mehr

Wichtige Information an alle Haushalte in den Städten und Gemeinden Burgdorf, Burgwedel, Isernhagen, Lehrte, Sehnde, Uetze, Wedemark.

Wichtige Information an alle Haushalte in den Städten und Gemeinden Burgdorf, Burgwedel, Isernhagen, Lehrte, Sehnde, Uetze, Wedemark. Postfach 61 01 70 30601 Hannover Wichtige Information an alle Haushalte in den Städten und Gemeinden Burgdorf, Burgwedel, Isernhagen, Lehrte, Sehnde, Uetze, Wedemark. www.aha-region.de wie ist Das Schön!

Mehr

Gastronomie-Entsorgung

Gastronomie-Entsorgung Gastronomie-Entsorgung Speisereste Verpackte Lebensmittel Wertstoffe Fettabscheider Altspeisefette Ein Unternehmen der www.umsema.de ALLES AUS EINER HAND: ENTSORGUNG ENTSORGUNG VON SPEISEABFÄLLEN SAMMLUNG

Mehr

Leichtverpackungen. Faustregel: Alle Verkaufsverpackungen, die nicht aus Glas oder Papier sind gehören "in Gelb".

Leichtverpackungen. Faustregel: Alle Verkaufsverpackungen, die nicht aus Glas oder Papier sind gehören in Gelb. Leichtverpackungen Unter Leichtstoffverpackungen versteht man alle Verpackungen aus Kunststoff, Metallen, Aluminium, Styropor, Verbundmaterialien (ein Gemisch aus Papier, Kunststoff und Aluminium). Sie

Mehr

Wertstoffhof oder Sperrmüllservice. Sie kommen zu uns oder wir zu Ihnen.

Wertstoffhof oder Sperrmüllservice. Sie kommen zu uns oder wir zu Ihnen. Wertstoffhof oder Sperrmüllservice. Sie kommen zu uns oder wir zu Ihnen. Einfach hin und sofort weg: selbst entsorgen im Wertstoffhof. Wertstoffhöfe in Ihrer Nähe. Alles muss raus, und das am liebsten

Mehr

Recycling Arbeitsblatt

Recycling Arbeitsblatt Lehrerinformation 1/6 Arbeitsauftrag Ziel Die SuS erkennen das stoffliche und das energetische und die damit verbundenen Prozesse. Sie können nachvollziehen, was sie selber zum beitragen können. Sie ordnen

Mehr

OFFEN für Ihren Müll. So erreichen Sie uns: Abfallwirtschaft Rendsburg-Eckernförde Borgstedtfelde 15 24794 Borgstedt. e-mail: service@awr.

OFFEN für Ihren Müll. So erreichen Sie uns: Abfallwirtschaft Rendsburg-Eckernförde Borgstedtfelde 15 24794 Borgstedt. e-mail: service@awr. Kundeninformation Ihrer Abfallwirtschaft Rendsburg-Eckernförde So erreichen Sie uns: Abfallwirtschaft Rendsburg-Eckernförde Borgstedtfelde 15 24794 Borgstedt e-mail: service@awr.de Internet: www.awr.de

Mehr

Was Wo und Wann Kosten Was gehört (nicht) dazu. Gratis. Gratis. Gratis. Gratis. Gegen Gebühr. Gratis. Gegen Gebühr. Gratis

Was Wo und Wann Kosten Was gehört (nicht) dazu. Gratis. Gratis. Gratis. Gratis. Gegen Gebühr. Gratis. Gegen Gebühr. Gratis Alteisen 044 856 11 55 Altglas - Altglas reinigen und nach Farben sortieren (Verschlüsse vorher entfernen) - Kein Spiegel- oder Fensterglas Altöl - Getrennt nach Speise- und Mineralöl (Maschinen- und Motorenöl)

Mehr

Öffnungszeiten: Mo- Fr 11-19 Uhr, Sa 11-16 Uhr. Öffnungszeiten: Mo- Fr 11-19 Uhr, Sa 11-16 Uhr. Öffnungszeiten: Mo- Sa von 10-21 Uhr

Öffnungszeiten: Mo- Fr 11-19 Uhr, Sa 11-16 Uhr. Öffnungszeiten: Mo- Fr 11-19 Uhr, Sa 11-16 Uhr. Öffnungszeiten: Mo- Sa von 10-21 Uhr Charlottenburg- Wilmersdorf City- Laden in Wilmersdorf Joachim- Friedrich- Straße 46, 10711 Berlin Tel. (030) 890 496 491 Nähe S- Bahnhof Halensee / am Kurfürstendamm City- Boutique in Charlottenburg Neue

Mehr

Standesamtsbestände im Landesarchiv Berlin

Standesamtsbestände im Landesarchiv Berlin P Rep. 100 Tegel 1874 1948 Tegel Reinickendorf 1874-1948 1874-1932* 1874-1902* P Rep. 101 Tegel Schloss und Forst 1915 1921 Tegel Schloss und Forst Reinickendorf 1915-1921 1915-1921 P Rep. 102 Heiligensee

Mehr

Informationen über die Abfallwirtschaft im Main-Tauber-Kreis

Informationen über die Abfallwirtschaft im Main-Tauber-Kreis Informationen über die Abfallwirtschaft im Main-Tauber-Kreis Allgemeines Der Müll aus den Haushaltungen ist zu trennen und separat zu entsorgen. (Öffnungszeiten Kreismülldeponie Heegwald siehe Seite 8).

Mehr

Abfall-Merkblatt 2016

Abfall-Merkblatt 2016 Abfall-Merkblatt 2016 Gemeinde Beringen 3 2 4 1 5 Abfallsammelstellen: 1 Hard 4 Beringen Enge 2 Abfallcenter 5 Guntmadingen 3 Coop Verkaufsstellen für Abfallmarken: Coop Beringen, Schaffhauserstrasse 2

Mehr

Nr. 3 Entsorgung von Abfällen: Was gehört wohin? - Stand: 01/04 -

Nr. 3 Entsorgung von Abfällen: Was gehört wohin? - Stand: 01/04 - Nr. 3 Entsorgung von Abfällen: Was gehört wohin? - Stand: 01/04 - Für viele Dinge, die wir nicht mehr brauchen, gibt es die unterschiedlichsten Entsorgungsmöglichkeiten. Der EVS hat Ihnen hierzu für den

Mehr

Asbestentsorgung. Merkblatt Nummer 3 (Asbest) vom März 2005. -Entsorgung von asbesthaltigen Bauabfällen im Land Berlin -

Asbestentsorgung. Merkblatt Nummer 3 (Asbest) vom März 2005. -Entsorgung von asbesthaltigen Bauabfällen im Land Berlin - Asbestentsorgung Merkblatt Nummer 3 (Asbest) vom März 2005 -Entsorgung von asbesthaltigen Bauabfällen im Land Berlin - Dipl.-Ing. Ulf Berger 23.03.2005 Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Merkblatt Asbest

Mehr

B1, Kap. 33, Einstieg zu Ü 1a. Kopiervorlage 33a: Fotosprache

B1, Kap. 33, Einstieg zu Ü 1a. Kopiervorlage 33a: Fotosprache Kopiervorlage 33a: Fotosprache B1, Kap. 33, Einstieg zu Ü 1a Mithilfe der Fotos können die verschiedenen Facetten des Themas Energiesparen angesprochen werden: die Arten der Energiegewinnung, der Energieverbrauch,

Mehr

a-tık kâ-ğıt kon-tey-nı-rı Die Mülltrennung ist wichtig für Mensch und Umwelt. In Deutschland muss man den Müll trennen.

a-tık kâ-ğıt kon-tey-nı-rı Die Mülltrennung ist wichtig für Mensch und Umwelt. In Deutschland muss man den Müll trennen. Die Mülltrennung Müll-tren-nung der Ab-fall die Müll-ton-ne die Ver-pa-ckung das Me-tall die Bio Müll-ton-ne die Fleisch-pro-duk-te die Hy-gie-ne Ar-ti-kel der Glas-con-tai-ner die Pa-pier-ton-ne die Alt-klei-der-ton-ne

Mehr

K u n s t h o c h s c h u l e B e r l i n ( W e i ß e n s e e ) K H B. Hochschule für Gestaltung. M i t t e i l u n g s b l a t t

K u n s t h o c h s c h u l e B e r l i n ( W e i ß e n s e e ) K H B. Hochschule für Gestaltung. M i t t e i l u n g s b l a t t K u n s t h o c h s c h u l e B e r l i n ( W e i ß e n s e e ) K H B Hochschule für Gestaltung M i t t e i l u n g s b l a t t Herausgeber: Nr. 85 Der Rektor der Kunsthochschule Berlin (Weißensee) 25.

Mehr

Die. Hersteller von Waschmitteln empfehlen die Verwendung einer gewissen Menge an Waschmittel. Damit die Wäsche auch wirklich sauber wird, sollte man

Die. Hersteller von Waschmitteln empfehlen die Verwendung einer gewissen Menge an Waschmittel. Damit die Wäsche auch wirklich sauber wird, sollte man Bei wie viel Grad wird normal verschmutzte Wäsche in der Waschmaschine wieder sauber? Die Hersteller von Waschmitteln empfehlen die Verwendung einer gewissen Menge an Waschmittel. Damit die Wäsche auch

Mehr

Was kann ich wo entsorgen?

Was kann ich wo entsorgen? Was kann ich wo entsorgen? Biotonne oder Komposthaufen (Im Abfallkalender Ihrer Gemeinde steht, wo Sie die Biotonne bestellen können.) Apfelrest Brotreste Eierschale Fischgräten Gemüseabfälle Holzwolle

Mehr

ENTSORGUNG UND RECYCLING WEIACH

ENTSORGUNG UND RECYCLING WEIACH ENTSORGUNG UND RECYCLING WEIACH Grubenweg hinter First stop Öffnungszeiten: Mittwoch 16:00 bis 18:00 Samstag 09:00 bis 11:30 1 Inhaltverzeichnis Brennbare Abfälle - Wichtige Telefonnummern - Abfallgebühren

Mehr

Infos zur Bio tonne. Wie sieht die Bio tonne aus? Wo stelle ich die Bio tonne hin?

Infos zur Bio tonne. Wie sieht die Bio tonne aus? Wo stelle ich die Bio tonne hin? Infos zur Bio tonne Die Info gilt für den Landkreis Reutlingen, ohne die Städte Metzingen, Pfullingen und Reutlingen Wie sieht die Bio tonne aus? Die Bio tonne hat einen braunen Deckel. Oder die Bio tonne

Mehr

UMWELT- TIPPS IN LEICHTER SPRACHE

UMWELT- TIPPS IN LEICHTER SPRACHE LVR-HPH-Netze Heilpädagogische Hilfen UMWELT- TIPPS IN LEICHTER SPRACHE Einleitung Der LVR macht sich für den Umweltschutz stark. Ziel ist, dass die Umwelt gesund bleibt. Damit die Menschen auch in Zukunft

Mehr

Wohin mit ausgedienten Batterien, Akkus und Elektronikschrott in Freiburg?

Wohin mit ausgedienten Batterien, Akkus und Elektronikschrott in Freiburg? Wohin mit ausgedienten Batterien, Akkus und Elektronikschrott in Freiburg? Dieter Bootz Abfallwirtschaft und Stadtreinigung Freiburg GmbH (ASF) Juni 2015 Entsorgung von Batterien Bis Mitte der 80 er Jahre

Mehr

Einwohnermeldeämter in Berlin

Einwohnermeldeämter in Berlin Einwohnermeldeämter in Berlin Anschrift Einwohnermeldeamt Berlin Mitte: Rathaus Mitte Karl-Marx-Allee 31 10178 Berlin Telefon Zu den Sprechzeiten: 030 / 901-843-210 Callcenter: 030 / 901-843-210 Fax 030

Mehr

Abfallmerkblatt. Bitte aufbewahren

Abfallmerkblatt. Bitte aufbewahren Umweltkommission Neuenegg Abfallmerkblatt Hauskehricht Grobgut Dorf Neuenegg jeden Freitag und Aussenbezirke jeden Mittwoch 9 x jährlich - Jogurt-Becher - Plastik - Tetra-Packungen - Verpackungsmaterial

Mehr

Was Wohin? Der Abfallratgeber. Südbrandenburgischer Abfallzweckverband (SBAZV) des Südbrandenburgischen Abfallzweckverbandes. Recyclinghöfe.

Was Wohin? Der Abfallratgeber. Südbrandenburgischer Abfallzweckverband (SBAZV) des Südbrandenburgischen Abfallzweckverbandes. Recyclinghöfe. Südbrandenburgischer Abfallzweckverband (SBAZV) Geschäftsstelle Teltowkehre 20, 14974 Ludwigsfelde Tel.: 03378 / 5180-0 Fax: 03378 / 5180-101 Abfallberatung Tel.: 03378 / 5180-170 und -171 Was Wohin? Der

Mehr

Infos zu Müll und Wertstoffen

Infos zu Müll und Wertstoffen Infos zu Müll und Wertstoffen Abfallkalender mit allen Terminen erhalten Sie im Rathaus oder im Landratsamt Info-Telefon: 07641/451 97 00 www.landkreis-emmendingen.de abfall@landkreis-emmendingen.de Was?

Mehr

Ausgabe 02/2011 Dezember 2013

Ausgabe 02/2011 Dezember 2013 Ausgabe 02/2011 Dezember 2013 2 3 Miteinander und Füreinander Stadtteilbüro Ennepetal- Voerde 4 Gehört hinein Gehört nicht hinein Restmüll Nicht verwertbare, fest Abfälle, Abfall der verwertet werden kann,

Mehr

3 Gebührenarten, Gebührenmaßstab, Gebührensatz

3 Gebührenarten, Gebührenmaßstab, Gebührensatz 3 Gebührenarten, Gebührenmaßstab, Gebührensatz (1) Basisgebühr Die Basisgebühr wird für jeden Haushalt, jeden Gewerbebetrieb und jedes vorübergehend genutzte Objekt eines anschlusspflichtigen Grundstücks

Mehr

RICHTIG ABFALL TRENNEN

RICHTIG ABFALL TRENNEN RICHTIG ABFALL TRENNEN Deutsch Abfalltrennung in Fürth Gelbe Tonne Papier Bioabfall Sondermüll Glas Kleidung und Schuhe Sperrmüll Elektroschrott Restabfall INFO Nutzen Sie auch die Fürther Recyclinghöfe,

Mehr

ABFALL- UND WERTSTOFFKALENDER NEU: DIE KÖLNER WERTSTOFFTONNE

ABFALL- UND WERTSTOFFKALENDER NEU: DIE KÖLNER WERTSTOFFTONNE ABFALL- UND WERTSTOFFKALENDER NEU: DIE KÖLNER WERTSTOFFTONNE AB 01.01.2014 DARF HIER MEHR REIN! DIE GELBE TONNE WIRD ZUR WERTSTOFFTONNE FÜR SIE JETZT NEU:

Mehr

Abfallentsorgung Stand 28.03.2012 Häufig gestellte Fragen Thema: Abfallgebühren

Abfallentsorgung Stand 28.03.2012 Häufig gestellte Fragen Thema: Abfallgebühren Abfallentsorgung Stand 28.03.2012 Häufig gestellte Fragen Thema: Abfallgebühren Wie setzen sich die Abfallgebühren in der Hansestadt Rostock zusammen? Die Abfallgebühren für Haushaltungen setzen sich aus

Mehr

Die Berliner Stadtreinigung im Überblick. Frieder Söling, Vorstandsbüro Berliner Stadtreinigung 30.03.2011

Die Berliner Stadtreinigung im Überblick. Frieder Söling, Vorstandsbüro Berliner Stadtreinigung 30.03.2011 Die Berliner Stadtreinigung im Überblick Frieder Söling, Vorstandsbüro Berliner Stadtreinigung 30.03.2011 Die BSR ist das größte kommunale Entsorgungsunternehmen in Deutschland 890 km² Fläche (größer als

Mehr

Energie, Ressourcen sparen

Energie, Ressourcen sparen Energie, Ressourcen sparen Umweltbewusst einkaufen fängt beim Sackerl an! Vergessen Sie nicht, zum heutigen Einkauf einen Korb oder eine Stofftasche mitzunehmen! Sie helfen damit, die Menge an Abfall durch

Mehr

Zu den vielen Vorteilen im Wohnpark Alterlaa gehört die bequeme Müllentsorgung und Mülltrennung

Zu den vielen Vorteilen im Wohnpark Alterlaa gehört die bequeme Müllentsorgung und Mülltrennung Zu den vielen Vorteilen im Wohnpark Alterlaa gehört die bequeme Müllentsorgung und Mülltrennung Trotzdem kommt es leider immer wieder zu Fehlentsorgungen (Pizzaschachteln im Altmetall, Bauschutt und Erde

Mehr

Unterrichtsreihe: Stationenlernen zum Thema Müll

Unterrichtsreihe: Stationenlernen zum Thema Müll Universität zu Köln Humanwissenschaftliche Fakultät Institut für vergleichende Bildungsforschung und Sozialwissenschaften Unterrichtsreihe: Stationenlernen zum Thema Müll Dozent: Prof. Dr. Kersten Reich

Mehr

ABFALLGEBÜHRENSTRUKTUR. Neue Abfallgebühren in Duisburg

ABFALLGEBÜHRENSTRUKTUR. Neue Abfallgebühren in Duisburg ABFALLGEBÜHRENSTRUKTUR Neue Abfallgebühren in Duisburg ab dem 1. Januar 2012 ABFALLGEBÜHRENSTRUKTUR Die neue Abfallgebührenstruktur kommt Ob Grundstückseigentümer, Firmeninhaber, Gewerbetreibender oder

Mehr

Herausforderung Bioabfall Ein-Blick in den Zürisack

Herausforderung Bioabfall Ein-Blick in den Zürisack Herausforderung Bioabfall Ein-Blick in den Zürisack Niels Michel Fachleitung Prävention UZH Zürich Zentrum, 5. März 2013 ERZ Entsorgung + Recycling Zürich I Überblick - ERZ Entsorgung + Recycling Zürich

Mehr

Abfall-Sortieranleitung für den Stadtkreis Baden-Baden.

Abfall-Sortieranleitung für den Stadtkreis Baden-Baden. Abfall-Sortieranleitung für den Stadtkreis Baden-Baden. Eigenbetrieb Umwelttechnik A Abbeizer Abdeckfolie Abflußreiniger Altöl Rückgabe an Händler Ablagekästen Aktenordner leer sammlung Altpapier Aludeckel

Mehr

Bedeutung und Rahmenbedingungen der Nutzbarmachung von Bioabfällen Handbuch der getrennten Sammlung

Bedeutung und Rahmenbedingungen der Nutzbarmachung von Bioabfällen Handbuch der getrennten Sammlung Dirk Henssen Bedeutung und Rahmenbedingungen der Nutzbarmachung von Bioabfällen Handbuch der getrennten Sammlung Herausgeber: BGK Bundesgütegemeinschaft Kompost e. V. VHE - Verband der Humus und Erdenwirtschaft

Mehr

Müllabfuhr. Benutzerordnung. Geschäftseinheit Müllabfuhr. Recyclinghöfe

Müllabfuhr. Benutzerordnung. Geschäftseinheit Müllabfuhr. Recyclinghöfe Müllabfuhr Benutzerordnung Geschäftseinheit Müllabfuhr Recyclinghöfe Benutzerordnung Im Interesse der allgemeinen Sicherheit und eines reibungslosen Betriebs ablaufes bitten wir Sie, folgende Regeln zu

Mehr

Müllabfuhrordnung. der Gemeinde Nassereith

Müllabfuhrordnung. der Gemeinde Nassereith Müllabfuhrordnung der Gemeinde Nassereith Der Gemeinderat der Gemeinde Nassereith hat mit Beschluss vom 30.03.2005, gemäß 15 des Tiroler Abfallwirtschaftsgesetzes, LGBl. Nr. 50/1990 idgf., nachstehende

Mehr

Abfallwirtschaftskonzept für KFZ - Reparaturbetriebe (z.b.: Spengler, Kfz-Lackierer, Kfz-Verwerter, Kfz-Elektriker)

Abfallwirtschaftskonzept für KFZ - Reparaturbetriebe (z.b.: Spengler, Kfz-Lackierer, Kfz-Verwerter, Kfz-Elektriker) Abfallwirtschaftskonzept für KFZ - Reparaturbetriebe (z.b.: Spengler, Kfz-Lackierer, Kfz-Verwerter, Kfz-Elektriker) Es wird empfohlen, bei der Erstellung des Abfallwirtschaftskonzeptes in die Anlage integrierte

Mehr

Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen, Bahnhofstraße 2, 91781 Weißenburg i. Bay.

Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen, Bahnhofstraße 2, 91781 Weißenburg i. Bay. Pressemitteilung Landratsamt -Gunzenhausen 1 Nr.: 127/2014 i. Bay., den 20.98.2014 Sachbearbeiter/in: Sabine Bartke Telefon: 09141 902-287 Telefax: 09141 902-7287 E-Mail: sabine.bartke@landkreis-wug.de

Mehr

Das Abfall-ABC. Restmüll kommunale Sammelstelle Sondermüllsammlung Elektroschrott

Das Abfall-ABC. Restmüll kommunale Sammelstelle Sondermüllsammlung Elektroschrott A Abbeizmittel Abflussreiniger Äste Akkus Akten Altglas Altkleider Altöl Altpapier Aluminium Asbest Asche (kalt) Autobatterien Autoreifen Biotonne/Komposthaufen Rückgabe an Händler, Glascontainer Sammelcontainer,

Mehr

Abfalltrennung. im Tennengau

Abfalltrennung. im Tennengau Abfalltrennung im Tennengau Die folgenden Altstoffe gehören nicht in die Restabfalltonne. Bitte nutzen Sie die von Ihrer Gemeinde zur Verfügung gestellten Sammeleinrichtungen. Altpapier Altpapier und Karton

Mehr

der Gemeinde Selfkant 2016

der Gemeinde Selfkant 2016 A B F A L L E N T S O R G U N G S K A L E N D E R der Gemeinde Selfkant 2016 Hausmüllsammlung (2- u. 4-wöchentlich) HOTLINE: 0800-174 74 74 SM schadstoffhaltige Abfälle HOTLINE: 02164-929 090 Hausmüllsammlung

Mehr

Umweltfreundliche Wohnungsverwaltung in Berlin und Brandenburg

Umweltfreundliche Wohnungsverwaltung in Berlin und Brandenburg Umweltfreundliche Wohnungsverwaltung in Berlin und Brandenburg Im Rahmen einer Veranstaltung des Arbeitskreises Umwelttechnik beim VDI haben neben dem BBU auch Vertreter der Gesobau und STADT UND LAND

Mehr

Aufgabe: Du bist ein Designer / eine Designerin. Erfinde Piktogramme für Energieformen wie im Beispiel Wind.

Aufgabe: Du bist ein Designer / eine Designerin. Erfinde Piktogramme für Energieformen wie im Beispiel Wind. Seite 1 von 8 Erfinderland Deutschland Baukasten Forschung Bereich Energie Aufgabe: Du bist ein Designer / eine Designerin. Erfinde Piktogramme für Energieformen wie im Beispiel Wind. FOSSILE ENERGIE Öl:

Mehr

Anlage zur Abfallentsorgungssatzung

Anlage zur Abfallentsorgungssatzung Anlage zur Abfallentsorgungssatzung der Stadt Pulheim vom 12. 11. 2002 Zugelassene Abfälle gemäß Abfallverzeichnisverordnung: efäß/sammlung 02 01 Abfälle aus Landwirtschaft, artenbau, Teichwirtschaft,

Mehr

Fragen und Antworten zu folgenden Themenschwerpunkten: Stand Juli 2015

Fragen und Antworten zu folgenden Themenschwerpunkten: Stand Juli 2015 Fragen und Antworten zu folgenden Themenschwerpunkten: Stand Juli 2015 1. Abfallentsorgung allgemein 2. Abfallgebühren 3. Entsorgung von Elektro- und Elektronikschrott 4. Entsorgung von Bioabfall- und

Mehr

Friedrichshain.Kreuzberg!setzt!dieses!Fachstellenkonzept!aus!Personalmangel!gegenwärtig!nicht!mehr!um.!

Friedrichshain.Kreuzberg!setzt!dieses!Fachstellenkonzept!aus!Personalmangel!gegenwärtig!nicht!mehr!um.! Synopse(zu(den(Berichten(der(Bezirke(auf(die(Berichtswünsche(der(PIRATEN(in(der(42.(Sitzung( des(hauptausschusses(vom(27.09.2013(zur(sitzung(des(ua(bezirke(am(25.11.2013( Bericht(der(Bezirke( Charlottenburg.Wilmersdorf:http://www.parlament.berlin.de/ados/17/Haupt/vorgang/h17.1000.I.3.v.pdf

Mehr

Abfallwesen Merkblatt Hauskehricht

Abfallwesen Merkblatt Hauskehricht GEMEINDE 5708 BIRRWIL Tel. 062 765 06 60 / Fax. 062 765 06 69 gemeindeverwaltung@birrwil.ch Hanspeter Wyss: 079 422 99 76 Dieter Frey: 079 508 17 39 Abfallwesen Merkblatt Hauskehricht KEHRICHTABFUHR Die

Mehr

Umweltzeitung. Frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr! Der Müllabfuhrplan. für das Jahr 2016

Umweltzeitung. Frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr! Der Müllabfuhrplan. für das Jahr 2016 Zugestellt durch Post.at 2-2015 Meine Umwelt Umweltzeitung Frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr! Der Müllabfuhrplan für das Jahr 2016 Rathaus Valentin Wirtschaft Veranstaltungen Umwelt Umwelt

Mehr

Verantwortungsvolles Recycling

Verantwortungsvolles Recycling Verantwortungsvolles Recycling Damit es sich auch für unsere Kinder und Kindeskinder im Kreis dreht. Kuster Recycling AG Ihr Gesamtentsorger in der Region Ostschweiz Die Kuster Recycling AG stellt sich

Mehr