Invest. Favoritenwechsel an den Aktienmärkten? Abb. 1: Japanische Aktien notieren nahe ihres Buchwertes SCHWEIZ. Ausgabe Februar 2011

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Invest. Favoritenwechsel an den Aktienmärkten? Abb. 1: Japanische Aktien notieren nahe ihres Buchwertes SCHWEIZ. Ausgabe Februar 2011"

Transkript

1 Ausgabe Februar 2011 SCHWEIZ Invest Favoritenwechsel an den Aktienmärkten? Sehr geehrte Anlegerinnen sehr geehrte Anleger Bei einem Rotable in Frankfurt haben wir im Dezember unseren Blick auf das Börsenjahr 2011 wie folgt zusammengefasst: Japan statt China, EuroStoxx50 statt DAX Defensivwerte statt Zykliker. Dies stiess auf allgemeines Unverständnis, war man doch besons positiv gestimmt für die Emerging Markets, deutsche Aktien konjunktursensible Werte wie z.b. Autoaktien. Genau hier liegt aber das Problem. Nach zehn Jahren überdurchschnittlicher Gewinne an den Schwellenlänbörsen ist die Erwartungshaltung Investoren sehr hoch. Man erwartet allgemein deutlich weiter steigende Kurse aufgr des positiven wirtschaftlichen Umfelds des langfristigen Wachstumspotentials. Dabei übersieht man wie einmal, dass nicht nur alle verfügbaren Informationen bereits in den Aktienkursen enthalten sind, sonn auch die Erwartungen hinsichtlich künftigen Entwicklung. Vor diesem Hintergr darf es nicht verwunn, dass wir einen Aktienmarkt wie Japan bevorzugen, sich seit mehr als 20 Jahren über eine Bilanzrezession bereinigt mit einem durchschnittlichen Kurs-Buchwert-Verhältnis von ca. 1 ein historisch tiefes Bewertungsniveau erreicht hat. Abb. 1: Japanische Aktien notieren nahe ihres Buchwertes Kurs-Buchwert-Verhältnis Japan Quelle: Thomson Financial Datastream sowie eigene Berechnungen per StarCapital Aktiengesellschaft Kronberger Str Oberursel Deutschland StarCapital Swiss Aktiengesellschaft Schloss Römerburg Burgstrasse Kreuzlingen Schweiz StarCapital Société anonyme 2, rue Gabriel Lippmann 5365 Munsbach Luxembourg Seite 1

2 An den Schwellenlänbörsen scheint dagegen Aufwärtstrend langsam auszulaufen. Von den BRIC-Staaten zeigen die Indices in Brasilien, China Indien deutliche Schwächezeichen. Nur Russland als Rohstofflieferant ist niedrig bewertet befindet sich in einer intakten Haussebewegung. In Europa liegt deutsche Aktienindex DAX nur noch gut zehn Prozent unter seinen historischen Höchstkursen. Hier sind schon sehr viel positive Entwicklungen eingepreist. Der österreichische ATX-Index hat dagegen trotz vergleichbarer wirtschaftlicher Entwicklung noch -70% Luft bis zu seinen Höchstkursen von Mitte 2007 profitiert erst noch besons von wirtschaftlichen Erholung in Osteuropa. Ein noch krasseres Bild ergibt sich in den südeuropäischen Peripheriestaaten. Wer will heute noch etwas von italienischen, spanischen o gar griechischen Blue Chips wissen? Hier ist die Erwartungshaltung durchweg negativ man kann ausgewählte Titel entsprechend billig einsammeln! Abb. 2: Aufholpotential bei österreichischen Aktien Dax 30 Index Austrian Traded Index Jun. 07 Dez. 07 Jun. 08 Dez. 08 Jun. 09 Dez. 09 Jun. 10 Dez. 10 Quelle: Thomson Financial Datastream Ein ähnliches Bild bietet sich bei den einzelnen Branchen. Natürlich haben Autofirmen ihre Zulieferer eine eindrucksvolle Erholung Unternehmensgewinne hinter sich. Die Aktienkurse sind entsprechend auch hervorragend gelaufen. So kletterte Kurs von BMW seit den Tiefs in 2009 um 300% nach oben Kurs von Volkswagen um fast 400%. E ON als Versorger hat sich dagegen seit dem Tief gerade mal um 35% erholt. In diesem fortgeschrittenen Stadium einer Erholungsbewegung an den Börsen fühlen wir uns deshalb in defensiven Werten mit niedriger Bewertung hohen Dividendenrenditen viel wohler. Attraktiv sind ausgewählte Versorger, Technologiewerte, Infrastrukturaktien, Telekoms, Ölwerte Pharmatitel. Abb. 3: Bodenbildung bei E ON? E ON Jun. 07 Dez. 07 Jun. 08 Dez. 08 Jun. 09 Dez. 09 Jun. 10 Dez. 10 Quelle: Thomson Financial Datastream Seite 2

3 Man könnte jetzt natürlich argumentieren, dass wir uns bereits zu früh auf defensive Aktien Sektoren fokussiert haben Starpoint A EUR als internationaler Aktienfonds deshalb letztes Jahr nur einen Wertzuwachs von 12,9% verzeichnete nach 40,3% in Man sollte aber berücksichtigen, dass das Wirtschaftswachstum in den traditionellen Industriestaaten nur auf Pump d.h. durch einen massiven Ausbau Staatsverschuldung generiert wird. Und das globale Finanzsystem ist heute swegs stabiler als vor Lehman-Pleite. Vor diesem Hintergr wäre aus unserer Sicht jede ane Anlagepolitik unverantwortlich. FONDSprofessionell Kongress Wien Am März werden wir wie mit einem Stand auf dem FONDSprofessionell Kongress in Wien (Stand Nr. 34) vertreten sein. Freitag, , Uhr Ausstellerforum, Peter E. Huber Ganzheitliches Vermögensmanagement Wir befinden uns mitten in einer gigantischen Schuldenkrise. Die Hauptwährungen (Euro, Dollar, Yen GBP) weisen starke strukturelle Defizite auf. Vieles deutet darauf hin, dass sich im Jahr 2011 die Flucht in Sachwerte fortsetzen wird. Wie positioniere ich mich in diesem Umfeld richtig? Kostenlose Eintrittskarten-Gutscheine können Sie unter Telefonnummer o auch gerne per starcapital.ch anforn. Das Team StarCapital freut sich auf Ihren Besuch. Messe Invest in Stuttgart Besuchen Sie uns auch auf Invest 2011 vom 18. bis 20. März 2011 in Neuen Messe Stuttgart (Flughafen). Unseren Stand finden Sie in Halle 1, Stand A19. Herr Peter E. Huber hält am einen Vortrag im Ausstellerforum zum Thema"Ganzheitliches Vermögensmanagement in einer instabilen Welt". Freliche Grüsse Ihre StarCapital Peter E. Huber Impressum Herausgeber:, 2, Rue Gabriel Lippmann, L-5365 Munsbach Tel: , Fax: Vertriebsstelle StarCapital AG, Kronberger Str. 45, D Oberursel Deutschland: Tel: , Fax: Vertriebsstelle StarCapital Swiss AG, Burgstrasse 8, CH-8280 Kreuzlingen Schweiz: Tel: , Fax: Redaktion: Redaktion: Erscheinungsort: Quellenhinweis: Dipl.-Kfm. Peter E. Huber, Dipl.-Wirt. Inf. Norbert Keimling, Melanie Rinkes, Sonja Meides Luxemburg, Oberursel, Kreuzlingen Soweit nicht ans gekennzeichnet, wurden Tabellen Charts auf Basis von Thomson Financial Datastream Lipper InvestBase-Software erstellt. Besoner Hinweis: Die in dieser Publikation zum Ausdruck gebrachten Informationen, Meinungen Prognosen stützen sich auf Analyseberichte Auswertungen öffentlich zugänglicher Quellen. Eine Gewähr hinsichtlich Qualität Wahrheitsgehalt dieser Informationen muss dennoch ausgeschlossen werden. Eine Haftung für mittelbare unmittelbare Folgen veröffentlichten Inhalte ist somit ausgeschlossen. Insbesone gilt dies für Leser, die unsere Investmentanalysen Interviewinhalte in eigene Anlagedispositionen umsetzen. So stellen we unsere Musterdepots noch unsere Einzelanalysen zu bestimmten Wertpapieren einen Aufruf zur individuellen o allgemeinen Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Handelsanregungen o Empfehlungen stellen Aufforung von Kauf o Verkauf von Wertpapieren o ivativen Finanzprodukten dar. Diese Publikation darf sfalls als persönliche o auch allgemeine Beratung aufgefasst werden, auch nicht stillschweigend, da wir mittels veröffentlichter Inhalte lediglich unsere subjektive Meinung reflektieren. Die in dieser Publikation zum Ausdruck gebrachten Meinungen können sich ohne vorherige Ankündigung änn. Angaben zur bisherigen Wertentwicklung erlauben Prognose für die Zukunft. In Fällen, in denen sich das Management zu bestimmten Wertpapieren äußert, sind wir als Firma, als Privatpersonen, für unsere Ken o als Berater o Manager von uns betreuten Fonds in Regel unmittelbar o mittelbar in diesen Wertpapieren investiert. Ein auf unsere Äußerungen folgen positiver Kursverlauf kann also den Wert des Vermögens unserer Mitarbeiter o unserer Ken steigern. Im Regelfall ist das Management Firma StarCapital AG in den eigenen Fonds investiert. Sie können auf unserer Website in den Rechenschaftsberichten Halbjahresberichten lückenlos feststellen, welche Wertpapiere unsere Fonds zu bestimmten Stichtagen hielten. Aktuelle Daten sind im Regelfall für alle Fonds für die größten Fondspositionen auf den Factsheets zu unseren Fonds auf unserer Website zu finden. Die Aktien, die die StarCapital AG in Ihren Fonds in dem von ihr betreuten Portfolios Sonvermögen hält, können Sie unseren Geschäfts- Rechenschaftsberichten entnehmen. Das Dokument wurde redaktionell am 15. Februar 2011 abgeschlossen Seite 3

4 StarCap Starpoint: Jetzt kommt die Kür! Seit dem Frühjahr 2009 war es vor allem wichtig, in Aktien investiert zu sein. Dann hat man schon irgendwie Geld verdient. Diese Phase ist vorbei, zusammen mit dem Ende von Goldilocks. Jetzt werden die Märkte zunehmend selektiver. Dies fällt zusammen mit einem generellen Favoritenwechsel. Profitieren von diesem Trend werden die Nachzügler, die niedrig bewertet sind, über hohe Dividendenrenditen verfügen bisher am Aufschwung kaum teilgenommen haben. Es ist deshalb sinnvoll, sich bei Neuengagements auf diese Bereiche zu konzentrieren. Morningstar: ««««Finanzen: Fondsnote 3 Feri: (B) Sauren: Fondsdaten (31. Januar 2011) WKN A0NBEZ ISIN LU Auflagedatum Fondsvermögen 531,02 Mio. CHF Ausgabeaufschlag 5 % Ausgabepreis 858,74 CHF Rücknahmepreis 817,85 CHF Managementgebühr 1,2% Performance Fee nein Ertragsverwendung ausschüttend Letzte Ausschüttung 8,5202 CHF/Anteil ( ) Mindestanlage Keine KAG Depotbank DZ PRIVATBANK S.A. Fondsmanager Die 10 grössten Positionen Nielande 8,2% Japan 9,2% Goldminen 9,3% Frankreich 9,7% USA 13,1% Fondsstruktur Wertentwicklung seit Auflage Österreich 7,8% Sonstige 6,0% Italien 4,3% Kasse 2,8% Deutschland 16,5% Emerging Markets 13,1% General Electric 3,5% Siemens 3,4% Royal Dutch 3,1% Münchener Rück. 2,8% Conoco Phillips 2,5% OMV 2,5% EON 2,4% Bilfinger Berger 2,3% Valero Energy 2,2% AEGON 2,1% Ø KCV 5,7 Ø KBV 1,2 Ø MCAP 9,6 Mrd StarCap SICAV - Starpoint CHF Wertentwicklung des StarCap Starpoint MSCI World in CHF Jahre 5 Jahre 10 Jahre StarCap Starpoint +7,2% +37,4% +19,9% +7,2% -47,7% +41,4% -5,5% +2,4% -17,7% -12,0% +43,8% MSCI World in CHF +3,7% +24,7% +9,2% -0,7% -45,5% +23,3% -1,2% +3,0% -22,7% -26,9% -39,9% Alle Rechte vorbehalten.diese Unterlage dient ausschließlich Informationszwecken stellt Aufforung zum Kauf Kaufo overkauf von vonfondsanteilen dar. dar. Die Diezur zurverfügung gestellten Informationen bedeuten Empfehlung o Beratung. Alle Aussagen geben die aktuelle Einschätzung des Verfassers/ Verfasser wie stellen nicht notwendigerweise die Meinung in Präsentation genannten Gesellschaften dar. In Präsentation Empfehlung zum o Ausdruck Beratung. gebrachte Alle Aussagen Meinungen geben können die aktuelle sich ohne Einschätzung vorherige des Ankündigung Verfassers/ änn. Verfasser Angaben wie (*) zu historischen stellen nicht Wertentwicklungen notwendigerweise die erlauben Meinung Rückschlüsse in Präsentation auf Wertentwicklungen genannten Gesellschaften in Zukunft. dar. In Chancen Präsentation Risiken zumentnehmen Ausdruck gebrachte Sie bitte dem Meinungen Verkaufsprospekt. können sichänungen ohne vorherige dieser Ankündigung Unterlage o änn. en Angaben Inhalt bedürfen (*) zu historischen vorherigen Wertentwicklungen ausdrücklichen Erlaubnis erlaubenvon StarCapital Rückschlüsse S.A. auf Wertentwicklungen en Kooperationspartner. in Zukunft. Alleinige Chancen Grlage Risiken für den entnehmen Anteilerwerb Sie bitte sind dem die Verkaufsunterlagen Verkaufsprospekt. Änungen zu dem Sonvermögen. dieser Unterlage Verkaufsunterlagen o en Inhaltsind bedürfen kostenlos vorherigen bei StarCapital ausdrücklichen AG (www.starcapital.de), Erlaubnis von StarCapital Ihrem Berater S.A. / Vermittler, en Kooperationspartner. zuständigen Depotbank Alleinige o Grlage bei für KAG, denstarcapital Anteilerwerb S.A. sind 2, parc die Verkaufsunterlagen d'activité Syrdall, L-5365 zu demmunsbach Sonvermögen. erhältlich. Verkaufsunterlagen Die Berechnung sind historischen kostenlosperformance bei StarCapital bis AG zum (www.starcapital.de), Jahr 2008 (einschliesslich) Ihremerfolgt Berater auf / Vermittler, Basis EUR-Tranchen. zuständigendie Depotbank Umrechnung o erfolgt bei zu KAG, dem StarCapital von einem S.A. anerkannten 2, parc d'activité Kursmeldedienst Syrdall, L-5365 gelieferten Munsbach Devisenkurs. erhältlich. * Thesaurierung aufgr verkürztem Geschäftsjahr generated by FactsheetsLIVE -

5 * StarCap Argos: Schuldenkrise bleibt ein Thema! Die meisten traditionellen Industriestaaten sind bis zur Halskrause verschuldet. Dies gilt nicht nur für Europa sonn auch für Japan die USA. Es wird ihnen wohl nichts anes übrig bleiben als zu sparen auch durch harte Einschnitte in den Sozialsystemen gleichzeitig die Steuern Abgaben zu erhöhen. Dies wirkt deflationär nicht inflationär wie die meisten Marktteilnehmer erwarten. Vor diesem Hintergr bleiben festverzinsliche Wertpapiere hier insbesone Unternehmensanleihen ein unverzichtbarer Bestandteil in jedem Wertpapierdepot. Morningstar: «««««Finanzen: Fondsnote 1 Feri: (B) Sauren: Fondsdaten (31. Januar 2011) ISIN LU Ausgabepreis WKN A0NBEQ Rücknahmepreis Auflagedatum Managementgebühr Fondsvermögen 731,43 Mio. CHF Ertragsverwendung Ausgabeaufschlag 3 % Letzte Ausschüttung Performance Fee nein 975,30 CHF Mindestanlage 946,89 CHF KAG 0,8% Depotbank ausschüttend Fondsmanager 58,4879 CHF / Anteil* ( ) Keine DZ PRIVATBANK S.A. Währungs-Allokation Bonitäts-Allokation AUD 7,2% EUR 66,8% NOK 4,0% NZD 3,6% TRY 2,8% MXN 2,8% ZAR 2,7% BRL 2,1% USD 1,8% RUB 1,5% CAD 1,3% PLN 1,3% HUF 1,2% IDR 0,8% CHF 0,1% BBB 15,9% Ane 20,7% Kasse 12,6% AA 5,5% Kein Rating 4,8% A 1,9% AAA 38,6% Struktur Kennzahlen Wertentwicklung seit Auflage Kasse 12,6% 0-1 Jahre 0,8% >1-3 Jahre 28,4% >3-5 Jahre 30,0% >5-10 Jahre 26,0% >10 Jahre 1,7% Ewige Anleihen 0,5% Ø RLZ in Jahren 3,8% Mod. Duration 3,1 Rendite in % 4, STARCAP Argos CHF Wertentwicklung des StarCap Argos JPM GBI Global in CHF Jahre 5 Jahre StarCap Argos +3,4% +6,7% +3,4% +7,5% -19,1% +29,4% -6,9% +1,7% +0,7% +10,2% JPM GBI Global in CHF +1,2% +8,3% -1,9% +2,8% +5,3% -1,0% -4,0% +0,7% +1,4% +3,2% Alle Rechte vorbehalten.diese Unterlage dient ausschließlich Informationszwecken stellt Aufforung zum Kauf o Verkauf von Fondsanteilen dar. Die zur zurverfügung gestellten Informationen bedeuten Empfehlung o Beratung. Alle Aussagen geben die dieaktuelle Einschätzung des desverfassers/ Verfasser wie stellen nicht nichtnotwendigerweise die diemeinung in in Präsentation genannten Gesellschaften dar. dar. In In Präsentation zum Ausdruck gebrachte Meinungen können sich ohne vorherige Ankündigung änn. Angaben (*) zu historischen Wertentwicklungen erlauben Rückschlüsse auf Wertentwicklungen in Zukunft. Chancen Präsentation Risiken zum entnehmen Ausdruck gebrachte Sie bitte dem Meinungen Verkaufsprospekt. können sich Änungen ohne vorherige dieser Ankündigung Unterlage o änn. en Angaben Inhalt bedürfen (*) zu historischen vorherigen Wertentwicklungen ausdrücklichen Erlaubnis erlauben von StarCapital Rückschlüsse S.A. auf Wertentwicklungen en Kooperationspartner. in Zukunft. Alleinige Chancen Grlage Risiken für den entnehmen Anteilerwerb Sie bitte sind die demverkaufsunterlagen Verkaufsprospekt. Änungen zu dem Sonvermögen. dieser Unterlage Verkaufsunterlagen o en Inhaltsind bedürfen kostenlos vorherigen bei StarCapital ausdrücklichen AG (www.starcapital.de), Erlaubnis von StarCapital Ihrem Berater S.A. / Vermittler, en Kooperationspartner. zuständigen Depotbank Alleinige o Grlage bei für KAG, denstarcapital Anteilerwerb S.A. sind 2, parc die Verkaufsunterlagen d'activité Syrdall, L-5365 zu demmunsbach Sonvermögen. erhältlich. Verkaufsunterlagen Die Berechnung sind historischen kostenlosperformance bei StarCapital bis AG zum (www.starcapital.de), Jahr 2008 (einschliesslich) Ihremerfolgt Berater auf / Vermittler, Basis EUR-Tranchen. zuständigendie Depotbank Umrechnung o erfolgt bei zu KAG, dem StarCapital von einem S.A. anerkannten 2, parc d'activité Kursmeldedienst Syrdall, L-5365 gelieferten Munsbach Devisenkurs. erhältlich. *Thesaurierung aufgr verkürztem Geschäftsjahr. generated by FactsheetsLIVE -

6 StarCapPlus Huber Strategy 1: VV-Fonds mit breitem Anlagespektrum! Der Huber Strategy 1 ist ein vermögensverwalten Fonds, dessen Stärke in seiner Flexibilität liegt. Schon bisher konnte er wahlweise Aktienanlagen o Anleihen aller Art hoch gewichten je nach Situation an den Kapitalmärkten. Künftig werden auch Investitionen in physische Rohstoffe (über ETC s), Währungen Immobilien(-aktien) an Bedeutung gewinnen. Im Berichtszeitraum wurden die Engagements in Goldminen den Emerging Markets deutlich reduziert. Dafür wurden Positionen in Japan, Österreich den südeuropäischen Peripherielänn aufgebaut. Fondsdaten (31. Januar 2011) WKN A0RKYS ISIN LU Auflagedatum Fondsvermögen 180,25 Mio. CHF Ausgabeaufschlag 3 % Ausgabepreis 1.621,55 CHF Rücknahmepreis 1.574,32 CHF Managementgebühr 1,2% Performance Fee ja Ertragsverwendung ausschüttend Letzte Ausschüttung 1,3042 CHF/Anteil ( )* Mindestanlage Keine KAG Depotbank DZ PRIVATBANK S.A. Fondsmanager Anleihen 21,5% EM & Asien * 17,1% * Aktien + ETF Fondsstruktur Europa * 35,1% Genussscheine 0,5% Immob. Fonds 1,3% Goldminen * 3,1% Amerika * 7,8% Kasse 13,6% Die 10 grössten Positionen Wertentwicklung seit Auflage Lyxor Emerging Markets 2,9% I-Shares ATX 2,9% 5,875% MOL ,7% I-Shares Japan 2,6% 7,5% Heidelcement ,3% 1,75% SAP ,1% I-Shares Russia 2,0% Siemens 2,0% Investor AB 1,8% Royal Dutch 1,8% Ø Mittlere MCAP 7,6 Mrd. Ø KCV 6,4 Ø KBV 1,1 Aktienquote 63,1% 600 Mai 08 Sep 08 Jan 09 Mai 09 Sep 09 Jan 10 Mai 10 Sep 10 Jan 11 StarCapPlus - Huber Strategy 1 CHF Wertentwicklung des StarCapPlus Huber Strategy 1 60% MSCI World CHF, 40% JPM Global Bond CHF bis StarCapPlus Huber Strategy 1-35,2% +53,9% -7,2% +3,4% 60% MSCI World CHF, 40% JPM Global Bond -26,8% +13,7% -2,0% +2,1% Alle Rechte vorbehalten.diese Unterlage dient ausschließlich Informationszwecken stellt Aufforung zum zumkauf Kaufo overkauf von vonfondsanteilen dar. dar. Die Diezur zur Verfügung gestellten Informationen bedeuten Empfehlung Empfehlung o o Beratung. Beratung. Alle Alle Aussagen Aussagen geben geben die die aktuelle aktuelle Einschätzung Einschätzung des des Verfassers/ Verfassers/ Verfasser Verfasser wie wie stellen stellen nicht nicht notwendigerweise notwendigerweise die die Meinung Meinung in in Präsentation Präsentation genannten genannten Gesellschaften Gesellschaften dar. dar. In In Präsentation zum Ausdruck gebrachte Meinungen können sich ohne vorherige Ankündigung änn. Angaben (*) zu historischen Wertentwicklungen erlauben Rückschlüsse auf Wertentwicklungen in Zukunft. Chancen Präsentation Risiken zumentnehmen Ausdruck gebrachte Sie bitte dem Meinungen Verkaufsprospekt. können sich Änungen ohne vorherige dieser Ankündigung Unterlage o änn. en Angaben Inhalt bedürfen (*) zu historischen vorherigen Wertentwicklungen ausdrücklichen Erlaubnis erlaubenvon StarCapital Rückschlüsse S.A. auf Wertentwicklungen en Kooperationspartner. in Zukunft. Alleinige Chancen Grlage Risiken für den entnehmen Anteilerwerb Sie sind bittedie demverkaufsunterlagen Verkaufsprospekt. zu Änungen dem Sonvermögen. dieser Unterlage Verkaufsunterlagen o en Inhaltsind bedürfen kostenlos vorherigen bei StarCapital ausdrücklichen AG (www.starcapital.de), Erlaubnis von StarCapital Ihrem Berater S.A. / Vermittler, en Kooperationspartner. zuständigen Depotbank Alleinige o Grlage bei für KAG, denstarcapital Anteilerwerb S.A. sind 2, parc die Verkaufsunterlagen d'activité Syrdall, L-5365 zu demmunsbach Sonvermögen. erhältlich. Verkaufsunterlagen Die Berechnung sind historischen kostenlosperformance bei StarCapital bis AG zum (www.starcapital.de), Jahr 2008 (einschliesslich) Ihremerfolgt Berater auf / Vermittler, Basis EUR-Tranchen. zuständigen Die Depotbank Umrechnung o erfolgt bei zu KAG, dem StarCapital von einem S.A. anerkannten 2, parc d'activité Kursmeldedienst Syrdall, L-5365 gelieferten Munsbach Devisenkurs. erhältlich. *Thesaurierung * Thesaurierung aufgr aufgr verkürztem verkürztem Geschäftsjahr. generated by FactsheetsLIVE -

7 StarCap Priamos - Der quantitative Value-Fonds! Der StarCap Priamos investiert anhand quantitativen ValueQ-Strategie in unterbewertete Aktien aus den attraktivsten Länn Branchen. Maximale Län-, Branchen- Aktiengewichte gewährleisten eine hohe Diversifikation. Der internationale Aktienfonds setzt aktuell Schwerpunkte in unterbewerteten etablierten Märkten wie Frankreich, Japan Deutschland. Unsere thailändischen Engagements bauen wir schrittweise ab schichten diese in attraktivere südeuropäische Bluechips um. Mit einem Kurs-Buchwert-Verhältnis von 1,9 sind die Weltaktienmärkte weiterhin neutral bewertet. Da ebenso die technischen Trends intakt sind, bleiben wir voll investiert. Morningstar: ««Finanzen: Fondsnote 4 Feri: (C) Sauren: Fondsdaten (31. Januar 2011) WKN A0NBEM ISIN LU Auflagedatum Fondsvermögen 166,55 Mio. CHF Ausgabeaufschlag 5 % Ausgabepreis 749,79 CHF Rücknahmepreis 714,09 CHF Managementgebühr 1,4% Performance Fee wird erhoben Ertragsverwendung ausschüttend Letzte Ausschüttung 22,6065CHF/Anteil ( )* Mindestanlage Keine KAG Depotbank DZ PRIVATBANK S.A. Fondsmanager Japan 12,8% Asien (ex Japan) 15,6% Fondsstruktur Nordamerika 10,6% Sonstige 7,5% Deutschland 7,0% Europa (ex Deutschland) 46,5% Die 10 grössten Positionen Wertentwicklung seit Auflage Barloworld 2,9% General Electric 2,8% Wartsila 2,8% Jardine Matheson 2,6% Nexity 2,6% Gea Group 2,6% Clariant 2,4% Sabesp 2,4% Repsol 2,4% Nexans 2,4% Ø MCAP 9,6 Mrd. Ø KCV 4,4 Ø KBV 1, STARCAP - Priamos CHF Wertentwicklung des StarCap Priamos MSCI World in CHF Jahre 5 Jahre StarCap Priamos +8,0% +41,1% +27,1% +3,3% -54,6% +33,3% -2,7% +4,6% -29,9% -23,4% MSCI World in CHF +3,7% +24,7% +9,2% -0,7% -45,5% +23,3% -1,2% +3,0% -22,7% -26,9% Alle Rechte vorbehalten.diese Unterlage dient ausschließlich Informationszwecken stellt Aufforung zum Kauf Kaufo overkauf von vonfondsanteilen dar. dar. Die Diezur zurverfügung gestellten Informationen bedeuten Empfehlung o Beratung. Alle Aussagen geben die aktuelle Einschätzung des Verfassers/ Verfasser wie stellen nicht notwendigerweise die Meinung in Präsentation genannten Gesellschaften dar. In Präsentation Empfehlung zum o Ausdruck Beratung. gebrachte Alle Aussagen Meinungen geben können die aktuelle sich ohne Einschätzung vorherige des Ankündigung Verfassers/ änn. Verfasser Angaben wie (*) zu historischen stellen nicht Wertentwicklungen notwendigerweise die erlauben Meinung Rückschlüsse in Präsentation auf Wertentwicklungen genannten Gesellschaften in Zukunft. dar. In Chancen Präsentation Risiken zumentnehmen Ausdruck gebrachte Sie bitte dem Meinungen Verkaufsprospekt. können sichänungen ohne vorherige dieser Ankündigung Unterlage o änn. en Angaben Inhalt bedürfen (*) zu historischen vorherigen Wertentwicklungen ausdrücklichen Erlaubnis erlaubenvon StarCapital Rückschlüsse S.A. auf Wertentwicklungen en Kooperationspartner. in Zukunft. Alleinige Chancen Grlage Risiken für den entnehmen Anteilerwerb Sie bitte sind dem die Verkaufsunterlagen Verkaufsprospekt. Änungen zu dem Sonvermögen. dieser Unterlage Verkaufsunterlagen o en Inhaltsind bedürfen kostenlos vorherigen bei StarCapital ausdrücklichen AG (www.starcapital.de), Erlaubnis von StarCapital Ihrem Berater S.A. / Vermittler, en Kooperationspartner. zuständigen Depotbank Alleinige o Grlage bei für KAG, denstarcapital Anteilerwerb S.A. sind 2, parc die Verkaufsunterlagen d'activité Syrdall, L-5365 zu demmunsbach Sonvermögen. erhältlich. Verkaufsunterlagen Die Berechnung sind historischen kostenlosperformance bei StarCapital bis AG zum (www.starcapital.de), Jahr 2008 (einschliesslich) Ihremerfolgt Berater auf / Vermittler, Basis EUR-Tranchen. zuständigendie Depotbank Umrechnung o erfolgt bei zu KAG, dem StarCapital von einem S.A. anerkannten 2, parc d'activité Kursmeldedienst Syrdall, L-5365 gelieferten Munsbach Devisenkurs. erhältlich. *Thesaurierung * Thesaurierung aufgr aufgr verkürztem verkürztem Geschäftsjahr. Geschäftsjahr generated by FactsheetsLIVE -

8 Das Ganze sehen, die Chancen nutzen.

StarInvest Swiss. Sicherheit und selektive Wahrnehmung von Chancen: Erfolgsgaranten für 2010!

StarInvest Swiss. Sicherheit und selektive Wahrnehmung von Chancen: Erfolgsgaranten für 2010! StarInvest Swiss MärdMärzz Februar 2010 Sicherheit selektive Wahrnehmung von Chancen: Erfolgsgaranten für 2010! Sehr geehrte Anlegerinnen Sehr geehrte Anleger Ist holprige Jahresauftakt ein Menetekel für

Mehr

StarInvest Swiss. Verantwortung in der Geldanlage wichtig, aber selten gelebt!

StarInvest Swiss. Verantwortung in der Geldanlage wichtig, aber selten gelebt! StarInvest Swiss November MärdMärzz 2010 Verantwortung in Geldanlage wichtig, aber selten gelebt! Sehr geehrte Anlegerinnen Sehr geehrte Anleger Kürzlich hatte ich Gelegenheit beim gut besuchten Investment-Forum

Mehr

StarInvest Swiss. Risikolose Rendite oder renditeloses Risiko? Sehr geehrte Anlegerinnen Sehr geehrte Anleger

StarInvest Swiss. Risikolose Rendite oder renditeloses Risiko? Sehr geehrte Anlegerinnen Sehr geehrte Anleger StarInvest Swiss Dezember MärdMärzz 2010 Risikolose Rendite o renditeloses Risiko? Sehr geehrte Anlegerinnen Sehr geehrte Anleger Nach den zuletzt sehr erfreulichen Entwicklungen an den internationalen

Mehr

Verantwortung in der Geldanlage wichtig, aber selten gelebt!

Verantwortung in der Geldanlage wichtig, aber selten gelebt! StarInvest November März2010 Verantwortung in Geldanlage wichtig, aber selten gelebt! Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, kürzlich hatte ich Gelegenheit, beim gut besuchten Investment-Forum

Mehr

Aktiv, passiv oder smart dazwischen?

Aktiv, passiv oder smart dazwischen? Aktiv, passiv oder smart dazwischen? Petersberger Treffen, 12. November 2015 Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 Der Anleger kauft zur falschen Zeit Jährliche Rendite in Prozent im Zeitraum 2004

Mehr

ETF-Strategien. STARS Defensiv, Flexibel und Offensiv. Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung. Markus Kaiser, November 2014

ETF-Strategien. STARS Defensiv, Flexibel und Offensiv. Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung. Markus Kaiser, November 2014 November 2014 ETF-Strategien STARS Defensiv, Flexibel und Offensiv Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung Markus Kaiser, November 2014 Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 Die

Mehr

Schleichende Enteignung Flucht in die Sachwerte?

Schleichende Enteignung Flucht in die Sachwerte? Schleichende Enteignung Flucht in die Sachwerte? Börsenseminar Oberursel, 06.11.2012 Dr. Ivo Schwartzkopff Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 US-Wahlen: Einfluss amerikanischer Staatsschulden?

Mehr

Ausgabe Januar 2011. Invest. Fonds Anlageklasse 2009 2010 CHF EUR CHF EUR. StarCap Starpoint Aktien global +41,4 % +40,3 % -5,5 % +12,9 %

Ausgabe Januar 2011. Invest. Fonds Anlageklasse 2009 2010 CHF EUR CHF EUR. StarCap Starpoint Aktien global +41,4 % +40,3 % -5,5 % +12,9 % Ausgabe Januar 2011 SCHWEIZ Invest Aktien: Ja, aber Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, spätestens seit Lehman-Pleite im Herbst 2008 wissen wir, wie fragil das weltweite Finanzsystem in Wirklichkeit

Mehr

Die Hiobsbotschaften häufen sich!

Die Hiobsbotschaften häufen sich! März MärdMärzz 2009 Die Hiobsbotschaften häufen sich! Sehr geehrte Anleger Die Hiobsbotschaften vor allem aus dem Finanzsektor häufen sich und verhindern eine Bodenbildung an den Börsen. Die einst mächtigste

Mehr

Erfolgreich seit einem Jahr in der Schweiz aktiv!

Erfolgreich seit einem Jahr in der Schweiz aktiv! StarInvest Swiss MärdMärzz Mai 2008 Erfolgreich seit einem Jahr in der Schweiz aktiv! Sehr geehrte Anleger, pünktlich zu unserem einjährigen Bestehen ist unser Internetauftritt erneuert worden. Ich lade

Mehr

StarInvest Swiss. Langfristig optimal in Aktien investieren!

StarInvest Swiss. Langfristig optimal in Aktien investieren! StarInvest Swiss Oktober MärdMärzz 20 Langfristig optimal in Aktien investieren! Sehr geehrte Anlegerinnen Sehr geehrte Anleger In der Fondsbranche herrscht ein gnadenloser Wettbewerb. Wer überleben will,

Mehr

Invest. Favoritenwechsel an den Aktienmärkten? Abb. 1: Japanische Aktien notieren nahe ihres Buchwertes. Ausgabe Februar 2011

Invest. Favoritenwechsel an den Aktienmärkten? Abb. 1: Japanische Aktien notieren nahe ihres Buchwertes. Ausgabe Februar 2011 Ausgabe Februar 2011 Invest Favoritenwechsel an den Aktienmärkten? Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, bei einem Rotable in Frankfurt haben wir im Dezember unseren Blick auf das Börsenjahr

Mehr

StarCapital Vermögensverwaltung

StarCapital Vermögensverwaltung StarCapital Vermögensverwaltung Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 Grundlegende Erfahrungswerte für erfolgreiches Investieren in einem ganzheitlichen Asset Management: StarCapital Vermögensverwaltung

Mehr

StarInvest. Anleihen, Aktien oder Gold? August 2009. Sehr geehrte Anleger, News

StarInvest. Anleihen, Aktien oder Gold? August 2009. Sehr geehrte Anleger, News StarInvest August 20 Anleihen, Aktien oder Gold? Sehr geehrte Anleger, das derzeitige Wirtschafts- und Börsenumfeld wird von Befürchtungen dominiert. Welchen Belastungen ist das weltweite Finanzsystem

Mehr

Anlagestrategien mit ETFs STARS Defensiv, Flexibel und Offensiv

Anlagestrategien mit ETFs STARS Defensiv, Flexibel und Offensiv Anlagestrategien mit ETFs STARS Defensiv, Flexibel und Offensiv Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung Markus Kaiser, Januar 2015 Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 Wachstum

Mehr

StarInvest Swiss. Wir kaufen Aktien! MärdMärzz Juli 2008. Sehr geehrte Anleger,

StarInvest Swiss. Wir kaufen Aktien! MärdMärzz Juli 2008. Sehr geehrte Anleger, StarInvest Swiss MärdMärzz Juli 20 Wir kaufen Aktien! Sehr geehrte Anleger, es ist eigentlich sehr einfach, erfolgreich an der Börse zu agieren. Dazu muss man allerdings wissen, dass die Aktienkurse primär

Mehr

StarInvest Swiss. Zehn Jahre Stagnation!

StarInvest Swiss. Zehn Jahre Stagnation! StarInvest Swiss MärdMärzz Juni 2008 Zehn Jahre Stagnation! Wer vor 10 Jahren in ETFs oder Indexzertifikate auf den Weltaktienindex MSCI World (in CHF) investierte, hat bis heute kein Geld damit verdient.

Mehr

November 2013 STARS. Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung. Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1. www.starcapital.

November 2013 STARS. Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung. Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1. www.starcapital. November 2013 STARS Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 November 2013 Vorstand und Fondsmanager Dipl.-Vermögensmanager Markus Kaiser Markus

Mehr

StarInvest Swiss. Ausgewogen investieren bringt langfristigen Anlageerfolg! Buy on bad news! MärdMärzz März 2008

StarInvest Swiss. Ausgewogen investieren bringt langfristigen Anlageerfolg! Buy on bad news! MärdMärzz März 2008 StarInvest Swiss MärdMärzz März 2008 Ausgewogen investieren bringt langfristigen Anlageerfolg! Der Februar brachte etwas Beruhigung an die internationalen Finanzmärkte zurück, ohne dass sich die Probleme

Mehr

Invest. Fonds Anlageklasse StarCap Starpoint Aktien global +40,3 % +12,9 % StarCap Priamos Aktien global quantitative +32,6 % +15,6 %

Invest. Fonds Anlageklasse StarCap Starpoint Aktien global +40,3 % +12,9 % StarCap Priamos Aktien global quantitative +32,6 % +15,6 % Ausgabe Januar 2011 Invest Aktien: Ja, aber Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, spätestens seit Lehman-Pleite im Herbst 2008 wissen wir, wie fragil das weltweite Finanzsystem in Wirklichkeit

Mehr

Das Jahrzehnt der Aktie

Das Jahrzehnt der Aktie Das Jahrzehnt der Aktie Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 Unsere langfristige Markteinschätzung vom April 2009 Wir haben an dieser Stelle bereits mehrfach zum Ausdruck gebracht, dass nach unserer

Mehr

StarCapital Huber Strategy 1

StarCapital Huber Strategy 1 März 2013 StarCapital Huber Strategy 1 Dynamischer Vermögensfonds Seite 1 Daten und Fakten StarCapital Aktiengesellschaft Kronberger Str. 45 61440 Oberursel Deutschland Gründung 1996 Eingetragene, unabhängige

Mehr

Invest. Hochverzinsliche Unternehmensanleihen: Große Chancen tun sich auf!

Invest. Hochverzinsliche Unternehmensanleihen: Große Chancen tun sich auf! Ausgabe Oktober 2011 Invest Zu kaufen, wenn andere verzweifelt verkaufen, und zu verkaufen, wenn andere gierig kaufen, erfordert die größte Standhaftigkeit, obwohl gerade dies den größten Gewinn bringt."

Mehr

Mai 2014 STARS. Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung. Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1. www.starcapital.

Mai 2014 STARS. Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung. Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1. www.starcapital. STARS Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 Vorstand und Fondsmanager Dipl.-Vermögensmanager Markus Kaiser Markus Kaiser, Jahrgang 1967 Seit

Mehr

März 2014 STARS. Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung. Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1. www.starcapital.

März 2014 STARS. Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung. Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1. www.starcapital. STARS Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 Unternehmensprofil StarCapital StarCapital Aktiengesellschaft Kronberger Str. 45 61440 Oberursel

Mehr

Antizykliker oder Trendfolger?

Antizykliker oder Trendfolger? Ausgabe Mai 2015 Antizykliker oder Trendfolger? Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, nach einer mehr als sechsjährigen Aufwärtsbewegung an den Börsen ist die Renaissance der Aktie weiterhin

Mehr

Jahresend-Rallye? Die Entwicklung unserer Flaggschiff-Fonds

Jahresend-Rallye? Die Entwicklung unserer Flaggschiff-Fonds Ausgabe November 2011 Willst Du wertvolle Dinge sehen, so brauchst Du nur dorthin zu blicken, wohin die große Menge nicht sieht. (Laotse) Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, Jahresend-Rallye?

Mehr

November 2014 STARS. Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung. Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1. www.starcapital.

November 2014 STARS. Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung. Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1. www.starcapital. STARS Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 Vorstand und Fondsmanager Dipl.-Vermögensmanager Markus Kaiser Markus Kaiser, Jahrgang 1967 Seit

Mehr

Patriarch Select ETF Trend 200

Patriarch Select ETF Trend 200 Nur für professionelle Anleger! Patriarch Select ETF Trend 200 Die ETF-Vermögensverwaltung Webinar 8.Oktober 2015 Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 Starkes Wachstum bei ETFs ETF-Branche in Europa

Mehr

Warum Aktien kaufen?

Warum Aktien kaufen? Ausgabe September 2012 Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern, die andern Windmühlen. (Chin. Weisheit) Warum Aktien kaufen? Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, wenn man heute

Mehr

Was tun im historischen Zinstief?

Was tun im historischen Zinstief? Ausgabe Juli 2014 Was tun im historischen Zinstief? Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, das hat so wohl kaum jemand erwartet! Trotz rekordhoher Staatsverschuldung und beginnender Konjunkturerholung

Mehr

Europa im Blick, Rendite im Fokus

Europa im Blick, Rendite im Fokus Europa im Blick, Rendite im Fokus Fidelity European Growth Fund Stark überdurchschnittlich Fidelity Funds - European Growth Fund Rubrik: Geldanlage + Altersvorsorge 1/2007 Wachsen Sie mit Europa 2007 soll

Mehr

StarCapital. StarPlus Allocator. Globale Trends aufspüren und nutzen

StarCapital. StarPlus Allocator. Globale Trends aufspüren und nutzen StarCapital StarPlus Allocator Globale Trends aufspüren und nutzen StarCapital AG Kronberger Str. 45 D-61440 Oberursel Tel. +49 (0)6171-6 94 19-0 Fax -49 www.starcapital.de 1 StarCapital AG Kronberger

Mehr

Rentenausblick 2015: Gute Anleihestrategien im Niedrigzinsumfeld!

Rentenausblick 2015: Gute Anleihestrategien im Niedrigzinsumfeld! Ausgabe Januar 2015 Rentenausblick 2015: Gute Anleihestrategien im Niedrigzinsumfeld! Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, über Jahrzehnte waren deutsche Bundesanleihen für konservative Anleger

Mehr

StarCapital Aktiengesellschaft Kronberger Str. 45 61440 Oberursel Deutschland

StarCapital Aktiengesellschaft Kronberger Str. 45 61440 Oberursel Deutschland StarCapital Aktiengesellschaft Kronberger Str. 45 61440 Oberursel Deutschland STARS Die ETF-Strategien von Pionier Markus Kaiser Exchange Traded Funds (ETFs) erfreuen sich seit Jahren einer rasant steigenden

Mehr

Klassik Aktien Emerging Markets. beraten durch Lingohr & Partner Asset Management GmbH

Klassik Aktien Emerging Markets. beraten durch Lingohr & Partner Asset Management GmbH Klassik Aktien Emerging Markets beraten durch Lingohr & Partner Asset Management GmbH Was sind Emerging Markets? Der Begriff Emerging Markets" kommt aus dem Englischen und heißt übersetzt aufstrebende

Mehr

Goldbären. Panikverkäufe bei Barrick Gold. Ausgabe August 2015

Goldbären. Panikverkäufe bei Barrick Gold. Ausgabe August 2015 Ausgabe August 2015 Wohlstand ist, wenn man mit Geld, das man nicht hat, Dinge kauft, die man nicht braucht, um damit Leute zu beeindrucken, die man nicht mag Alexander von Humboldt Goldbären Sehr geehrte

Mehr

MACK & WEISE. 2011 +++ M&W Privat 150,86 +++ 30. November 2011 +++ M&W Privat 150,86 +++ 30. November 2011 +++ M&W Privat 15

MACK & WEISE. 2011 +++ M&W Privat 150,86 +++ 30. November 2011 +++ M&W Privat 150,86 +++ 30. November 2011 +++ M&W Privat 15 2011 +++ M&W Privat 150,86 +++ 30. November 2011 +++ M&W Privat 150,86 +++ 30. November 2011 +++ M&W Privat 15 Um ein größeres Vermögen zu machen, bedarf es einer gehörigen Portion an Mut und der adäquaten

Mehr

Europa runter, Asien rauf!

Europa runter, Asien rauf! Ausgabe September 2014 Wer nie dabei ist, wenn die Börse runtergeht, ist auch nicht dabei, wenn s wieder raufgeht Prof. Dr. Kurt Schiltknecht Europa runter, Asien rauf! Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr

Mehr

Totgesagte leben länger!

Totgesagte leben länger! Ausgabe Oktober 2015 Totgesagte leben länger! Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, die Herbstgewitter haben den deutschen Aktienindex (DAX) von seinem April-Hoch bei 12.390 auf unter 9.500

Mehr

Wie streut man Vermögen über verschiedene Asset- Klassen?

Wie streut man Vermögen über verschiedene Asset- Klassen? Wie streut man Vermögen über verschiedene Asset- Klassen? Holger H. Gachot, StarCapital Swiss AG Seite 1 Das Ganze sehen! Trends erkennen! Chancen nutzen! Seite 2 Die moderne Portfoliotheorie In den 50er

Mehr

Die unendliche Geschichte!

Die unendliche Geschichte! Ausgabe April 2012 Die unendliche Geschichte! Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, es ist erst wenige Tage her, dass EZB-Chef Mario Draghi nach dem erfolgreichen Abschluss des griechischen

Mehr

MACK & WEISE. +++ 30. September 2010 +++ M&W Privat 137,91 +++ 30. September 2010 +++ M&W Privat 137,91 +++ 30. September 201

MACK & WEISE. +++ 30. September 2010 +++ M&W Privat 137,91 +++ 30. September 2010 +++ M&W Privat 137,91 +++ 30. September 201 +++ 30. September 2010 +++ M&W Privat 137,91 +++ 30. September 2010 +++ M&W Privat 137,91 +++ 30. September 201 Um ein größeres Vermögen zu machen, bedarf es einer gehörigen Portion an Mut und der adäquaten

Mehr

Trendwenden. Aktien: Comeback der Schwellenbörsen? Ausgabe April 2014. Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger,

Trendwenden. Aktien: Comeback der Schwellenbörsen? Ausgabe April 2014. Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, Ausgabe April 2014 Trendwenden Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, in einigen wichtigen Kapitalmarktsegmenten bahnen sich derzeit bedeutende Trendwenden an: Nach einer mehr als fünfjährigen

Mehr

Wir kaufen Aktien! Eurostoxx 50 und Dividendenrendite Eurolaender

Wir kaufen Aktien! Eurostoxx 50 und Dividendenrendite Eurolaender StarInvest Juli 20 Wir kaufen Aktien! Sehr geehrte Anleger, es ist eigentlich sehr einfach, erfolgreich an der Börse zu agieren. Dazu muss man allerdings wissen, dass die Aktienkurse primär von der Gier

Mehr

ADVISOR-REPORT November 2011

ADVISOR-REPORT November 2011 ADVISOR-REPORT November 2011 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitinvestoren! Die Kapitalmärkte waren auch im November von politischen Entscheidungen geprägt. Aktuelle Tagesmeldungen bestimmten die

Mehr

Titel Inflation oder Deflation?

Titel Inflation oder Deflation? Hier Peter E. steht Huber ein Titel Inflation oder Deflation? Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 2 Quelle: Handelsblatt 03.05.2010 Seite 3 Quelle: Handelsblatt 11.05.2011 Seite 4 Rekordhoher Schuldenstand

Mehr

Lassen sich Börsenkurse vorausberechnen?

Lassen sich Börsenkurse vorausberechnen? Lassen sich Börsenkurse vorausberechnen? Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, der deutsche Aktienindex hat sich in den letzten fünf Jahren seit seinem Tiefstand im März 2009 mehr als verdoppelt.

Mehr

Aktienfonds (Fonds mit Anlageschwerpunkt in internationale Aktien): 1 Jahr 2 Jahre 5 Jahre

Aktienfonds (Fonds mit Anlageschwerpunkt in internationale Aktien): 1 Jahr 2 Jahre 5 Jahre Juli 20 Top-Platzierungen zur Jahresmitte! Im ersten Halbjahr 20 setzte sich die Aufwärtsbewegung an den Weltaktienmärkten unvermindert fort. Steigende Unternehmensgewinne sowie die durch das weiterhin

Mehr

B E R I C H T E R S T A T T U N G 3 1. 1 2. 2 0 1 4 - AUSSCHLIESSLICH FÜR PROFESSIONELLE ANLEGER -

B E R I C H T E R S T A T T U N G 3 1. 1 2. 2 0 1 4 - AUSSCHLIESSLICH FÜR PROFESSIONELLE ANLEGER - B E R I C H T E R S T A T T U N G 3 1. 1 2. 2 0 1 4 - AUSSCHLIESSLICH FÜR PROFESSIONELLE ANLEGER - VERMÖGENSVERWALTERFONDS BERICHTERSTATTUNG 30.11.2012 Name FO Vermögensverwalterfonds Kurs per 31.12.2014

Mehr

Invest. Börsen: Chancen nutzen oder Risiken meiden?

Invest. Börsen: Chancen nutzen oder Risiken meiden? Ausgabe September 2011 Invest Diejenigen, die Aktien zu steigenden Kursen kaufen, handeln unter dem Druck der Stimmung. Diejenigen, die bei fallenden Kursen kaufen, sind die stärkeren Hände, denn sie handeln

Mehr

Aktiv investieren in unsicheren Zeiten!

Aktiv investieren in unsicheren Zeiten! Ausgabe November 2015 Aktiv investieren in unsicheren Zeiten! Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, Nicht mal jeder fünfte Fondsmanager schlägt seinen Vergleichsindex Anleger müssen handeln.

Mehr

Erfolgreich Anlegen in den Emerging Markets. Mag. Klaus Hager Raiffeisen Salzburg Invest Kapitalanlage GmbH

Erfolgreich Anlegen in den Emerging Markets. Mag. Klaus Hager Raiffeisen Salzburg Invest Kapitalanlage GmbH Erfolgreich Anlegen in den Emerging Markets Mag. Klaus Hager Raiffeisen Salzburg Invest Kapitalanlage GmbH 2 Emerging Markets sind kein Nebenschauplatz 3 83% Bevölkerungsanteil 75% der Landmasse Anteil

Mehr

Ganzheitliches Vermögensmanagement in einer instabilen Welt

Ganzheitliches Vermögensmanagement in einer instabilen Welt Ganzheitliches Vermögensmanagement in einer instabilen Welt März 2013 Seite 1 Überblick StarCapital Gruppe StarCapital Aktiengesellschaft Kronberger Str. 45 61440 Oberursel Deutschland StarCapital Swiss

Mehr

Warum Aktien kaufen?

Warum Aktien kaufen? Ausgabe September 2012 Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern, die andern Windmühlen. (Chin. Weisheit) Warum Aktien kaufen? Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, wenn man heute

Mehr

Monega Ertrag. by avicee.com

Monega Ertrag. by avicee.com by avicee.com Monega Ertrag Der Monega Ertrag (WKN 532108) ist ein Dachfonds, der bis 100% in Rentenfonds mit einer hohen Bonität investiert. Je nach Marktsituation und um auch von den Aktienmärkten zu

Mehr

MACK & WEISE. +++ 29.Mai 2009 +++ M&W Capital 75,30 +++ 29. Mai 2009 +++ M&W Capital 75,30 +++ 29. Mai 2009 +++ M&W Capital

MACK & WEISE. +++ 29.Mai 2009 +++ M&W Capital 75,30 +++ 29. Mai 2009 +++ M&W Capital 75,30 +++ 29. Mai 2009 +++ M&W Capital +++ 29.Mai 2009 +++ M&W Capital 75,30 +++ 29. Mai 2009 +++ M&W Capital 75,30 +++ 29. Mai 2009 +++ M&W Capital Um ein größeres Vermögen zu machen, bedarf es einer gehörigen Portion an Mut und der adäquaten

Mehr

Warum Aktien kaufen?

Warum Aktien kaufen? Ausgabe September 2012 Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern, die andern Windmühlen. (Chin. Weisheit) Warum Aktien kaufen? Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, wenn man heute

Mehr

Aktuelle Kapitalmarktperspektiven

Aktuelle Kapitalmarktperspektiven Aktuelle Kapitalmarktperspektiven Referent: Dr. Jens Ehrhardt Künstlerhaus am Lenbachplatz, 29. Oktober 2015 Dr. Jens Ehrhardt Gruppe Ɩ München Ɩ Frankfurt Ɩ Köln Ɩ Luxemburg Ɩ Zürich Wertentwicklung Indizes

Mehr

StarInvest Swiss. Kapitalmarktforschung Erfolgsbasis der StarCapital-Fonds

StarInvest Swiss. Kapitalmarktforschung Erfolgsbasis der StarCapital-Fonds StarInvest Swiss Kapitalmarktforschung Erfolgsbasis der StarCapital-Fonds Ausgabe September 2007 Grundlage unseres Erfolges ist die wissenschaftlich orientierte Kapitalmarktforschung und deren praxisgerechte

Mehr

Fallen Angels: Panikkurse sind Kaufkurse!

Fallen Angels: Panikkurse sind Kaufkurse! Sonderausgabe Dezember 2015 Das Team der StarCapital AG wünscht Ihnen und Ihrer Familie erholsame Feiertage und ein guten Start in das neue Jahr 2016. Fallen Angels: Panikkurse sind Kaufkurse! Sehr geehrte

Mehr

StarInvest. Sommergewitter! Ausbau des Kompetenzcenter-Ansatzes: Kooperation mit der Morgen Portfolio AG. August 2007

StarInvest. Sommergewitter! Ausbau des Kompetenzcenter-Ansatzes: Kooperation mit der Morgen Portfolio AG. August 2007 August 20 Sommergewitter! Der Juli war ein schwieriger Monat an den internationalen Kapitalmärkten. Sorgen um eine globale Kreditblase wurden von den Anlegern zum Anlass genommen, die Aktienmärkte auf

Mehr

Asset Allokation im aktuellen Marktumfeld. Mag. Uli KRÄMER Leiter Portfoliomanagement KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. kraemer@kepler.

Asset Allokation im aktuellen Marktumfeld. Mag. Uli KRÄMER Leiter Portfoliomanagement KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. kraemer@kepler. Asset Allokation im aktuellen Marktumfeld Mag. Uli KRÄMER Leiter Portfoliomanagement KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. kraemer@kepler.at Marktumfeld - Wachstum positiver Seite 2 Russland China

Mehr

Pro Fonds (Lux) Premium Das Prime Time Konzept immer zur besten Zeit investiert. PRÄSENTATION 31. August 2015

Pro Fonds (Lux) Premium Das Prime Time Konzept immer zur besten Zeit investiert. PRÄSENTATION 31. August 2015 Das Prime Time Konzept immer zur besten Zeit investiert PRÄSENTATION 31. August 2015 1 Investmentkonzept: Sell in May and go away : Wer hat diese Börsenregel nicht schon einmal gehört? Tatsächlich weisen

Mehr

Nicht nur auf ETFs setzen: Anlageerfolg 2015 durch Selektion und Kombination Franz Schulz, Geschäftsleiter Quint:Essence

Nicht nur auf ETFs setzen: Anlageerfolg 2015 durch Selektion und Kombination Franz Schulz, Geschäftsleiter Quint:Essence Investment I Einfach I Anders Nicht nur auf ETFs setzen: Anlageerfolg 2015 Franz Schulz, Geschäftsleiter Quint:Essence Konflikte: Die Welt ist ein Dorf und niemand mehr eine Insel Russland/Ukraine Naher

Mehr

PRO FONDS (LUX) EMERGING MARKETS

PRO FONDS (LUX) EMERGING MARKETS heute von den Marktführern von morgen profitieren. PRÄSENTATION 31. Mai 2016 1 aktuelle Länderaufteilung Polen 3,1% Philippinen 2,6% GCC 2,0% Ungarn 1,7% Ägypten 1,2% Türkei 4,0% Malaysia 3,8% China 19,6%

Mehr

Totgesagte leben länger!

Totgesagte leben länger! Ausgabe Oktober 2015 Totgesagte leben länger! Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, die Herbstgewitter haben den deutschen Aktienindex (DAX) von seinem April-Hoch bei 12.390 auf unter 9.500

Mehr

Stiftungsfonds Spiekermann & CO WKN: A1C1QH Stand: 05.11.2013. Eine klare Lösung für konservative Investoren und Stiftungen

Stiftungsfonds Spiekermann & CO WKN: A1C1QH Stand: 05.11.2013. Eine klare Lösung für konservative Investoren und Stiftungen WKN: A1C1QH Stand: 05.11.2013 Was Anleger vorfinden: bei festverzinslichen Wertpapieren haben Staatsanleihen ihren Nimbus als sicherer Hafen verloren Unternehmensanleihen gewinnen immer mehr an Bedeutung

Mehr

Monega Germany. by avicee.com

Monega Germany. by avicee.com by avicee.com Monega Germany Der Monega Germany (WKN 532103) ist ein Aktienfonds, der in seinem Fondsvermögen die Aktien der 30 größten deutschen Unternehmen versammelt. So bilden die Schwergewichte Siemens,

Mehr

Börsenausblick 2016. Unternehmensgewinne bestimmen den Trend. Ausgabe Dezember 2015. Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger,

Börsenausblick 2016. Unternehmensgewinne bestimmen den Trend. Ausgabe Dezember 2015. Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, Ausgabe Dezember 2015 Börsenausblick 2016 Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, wie werden sich die Märkte in 2016 entwickeln? Ehrlich gesagt: Wir wissen es nicht. Und wir bezweifeln, dass es

Mehr

Lyxor ETFs auf MSCI World Sektor Indizes Weltweite Chancen durch Sektorallokation

Lyxor ETFs auf MSCI World Sektor Indizes Weltweite Chancen durch Sektorallokation Lyxor ETFs auf MSCI World Sektor Indizes Weltweite Chancen durch Sektorallokation Lyxor ETFs Deutschland & Österreich Heike Fürpaß-Peter Marie Keil-Mouy Folie 1 1. Von Sektor- und Länderallokation profitieren

Mehr

HINWEIS: Dies ist eine Mitteilung welche im Sinne des 298 Absatz 2 KAGB den Anlegern unverzüglich zu übermitteln ist.

HINWEIS: Dies ist eine Mitteilung welche im Sinne des 298 Absatz 2 KAGB den Anlegern unverzüglich zu übermitteln ist. StarCapital S.A. 2, rue Gabriel Lippmann L-5365 Munsbach Handelsregister: Luxembourg No. R.C.S. B-132185 HINWEIS: Dies ist eine Mitteilung welche im Sinne des 298 Absatz 2 KAGB den Anlegern unverzüglich

Mehr

Jederzeitige Verfügbarkeit, keine Kündigungsfristen

Jederzeitige Verfügbarkeit, keine Kündigungsfristen PRIMA - Jumbo Anforderungen an eine gute Geldanlage Sicherheit Gute Rendite Jederzeitige Verfügbarkeit, keine Kündigungsfristen Steuerliche Vorteile Eine prima Mischung für Sie Über den Erfolg Ihrer Geldanlage

Mehr

Renaissance der Aktie?

Renaissance der Aktie? Ausgabe Februar 2015 Renaissance der Aktie? Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, nachdem der deutsche Aktienindex DAX in den letzten Tagen erstmals die Rekordmarke von 11.000 Punkten überbieten

Mehr

Jetzt mehr erfahren auf easyfolio.de. Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio. Werbemitteilung. Unsere Produktpartner:

Jetzt mehr erfahren auf easyfolio.de. Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio. Werbemitteilung. Unsere Produktpartner: Jetzt mehr erfahren auf easyfolio.de Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio. Unsere Produktpartner: Werbemitteilung easyfolio: Einfach anlegen, ein gutes Gefühl. Wir bieten mit easyfolio

Mehr

Investieren Sie mit dem Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds in das Rückgrat der deutschen Wirtschaft

Investieren Sie mit dem Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds in das Rückgrat der deutschen Wirtschaft Investieren Sie mit dem Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds in das Rückgrat der deutschen Wirtschaft Profitieren Sie von erfolgreichen Unternehmen des soliden deutschen Mittelstands Erfolgsfaktor KFM-Scoring

Mehr

CERTUS DIE SICHERHEITSORIENTIERTE VERMÖGENSANLAGE. Bleiben Sie auch in stürmischen Zeiten auf Renditekurs

CERTUS DIE SICHERHEITSORIENTIERTE VERMÖGENSANLAGE. Bleiben Sie auch in stürmischen Zeiten auf Renditekurs Bleiben Sie auch in stürmischen Zeiten auf Renditekurs Sparguthaben bieten zurzeit nur geringe Erträge. Anleger fragen sich zu Recht, welche Anlage überhaupt noch attraktiv ist und wie sich im gegenwärtigen

Mehr

Aktien statt Anleihen?

Aktien statt Anleihen? Ausgabe April 2015 Das größte Hindernis auf dem Weg zum Börsenerfolg hat oft zwei Beine und nennt sich Anleger. Börsenweisheit Aktien statt Anleihen? Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, im

Mehr

Optim um Portfolio ETF Indices Vergleichende Statistik per 18. November 2013

Optim um Portfolio ETF Indices Vergleichende Statistik per 18. November 2013 Optim um Portfolio ETF Indices Vergleichende Statistik per 18. November 2013 Zwölf Monate: Adjustierte Indexentwicklung Drei Jahre: Adjustierte Index-Entwicklung Seit Start (01.01.1996): Adjustierte Index-Entwicklung

Mehr

Multi Structure Fund - Contiomagus. Investieren mit System. Nur zum Gebrauch für Finanzdienstleister / Banken. Wir formen Ihre Ideen

Multi Structure Fund - Contiomagus. Investieren mit System. Nur zum Gebrauch für Finanzdienstleister / Banken. Wir formen Ihre Ideen Multi Structure Fund - Contiomagus Investieren mit System Nur zum Gebrauch für Finanzdienstleister / Banken Wir formen Ihre Ideen Wer wir sind wurde im Oktober 2009 als. Aktiengesellschaft in Luxemburg

Mehr

LuxTopic - Cosmopolitan. Ein vermögensverwaltender Investmentfonds, der sich jeder Marktsituation anpassen kann.

LuxTopic - Cosmopolitan. Ein vermögensverwaltender Investmentfonds, der sich jeder Marktsituation anpassen kann. LuxTopic - Cosmopolitan Ein vermögensverwaltender Investmentfonds, der sich jeder Marktsituation anpassen kann. Der Fondsmanager DJE Kapital AG Dr. Jens Ehrhardt Gründung 1974 Erster Vermögensverwalterfonds

Mehr

Antizykliker oder Trendfolger?

Antizykliker oder Trendfolger? Ausgabe Mai 2015 Antizykliker oder Trendfolger? Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, nach einer mehr als sechsjährigen Aufwärtsbewegung an den Börsen ist die Renaissance der Aktie weiterhin

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot Dynamisch. Musterdepot

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot Dynamisch. Musterdepot Karoinvest e.u. Neubauer Karoline, Schweizersberg 41, 47 Roßleithen Musterdepot Anlageempfehlung Musterdepot Dynamisch Ihr Berater: Karoinvest e.u. Neubauer Karoline Schweizersberg 41 47 Roßleithen Ansprechpartner

Mehr

WALSER Portfolio Emerging Markets Select. Chancen nutzen Risiken begrenzen

WALSER Portfolio Emerging Markets Select. Chancen nutzen Risiken begrenzen WALSER Portfolio Emerging Markets Select Chancen nutzen Risiken begrenzen Inhalt 1. Überblick Walser Privatbank AG 2. Vorstellung des WALSER Portfolio Emerging Markets Select 3. Besondere Eigenschaften

Mehr

STARS. Halbjahresbilanz. Die Börsenampeln stehen auf Grün. Wertentwicklung STARS (Anteilklasse I) 1. Ausgabe Juli 2014

STARS. Halbjahresbilanz. Die Börsenampeln stehen auf Grün. Wertentwicklung STARS (Anteilklasse I) 1. Ausgabe Juli 2014 Ausgabe Juli 2014 STARS Halbjahresbilanz Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, mit Wertzuwächsen von bis zu 4,7% haben die ETF-Strategien STARS das erste Halbjahr 2014 erfolgreich abschließen

Mehr

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Oktober 2012 Dieses Dokument richtet sich ausschließlich an professionelle Kunden und Finanzberater und nicht an Privatkunden. Eine Weitergabe an Dritte ist untersagt.

Mehr

DAMM RUMPF HERING-UNIVERSAL-FONDS. advised by Damm Rumpf Hering Vermögensverwaltung

DAMM RUMPF HERING-UNIVERSAL-FONDS. advised by Damm Rumpf Hering Vermögensverwaltung ANLAGEKONZEPT Managementziel: Absolute Ertragsstrategie mit Erzielung eines Mehrertrages gegenüber Altenativinvestments Anlageuniversum: Schwerpunktmäßig an den internationalen Aktienmärkten, mit der Möglichkeit,

Mehr

Patriarch Select ETF Trend 200

Patriarch Select ETF Trend 200 Patriarch Select ETF Trend 200 Die ETF-Vermögensverwaltung Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 Vorstand und Fondsmanager Dipl.-Vermögensmanager Markus Kaiser Markus Kaiser, Jahrgang 1967 Seit

Mehr

Fondsüberblick 18. Juli 2012

Fondsüberblick 18. Juli 2012 Fondsüberblick 18. Juli 2012 DANIEL ZINDSTEIN 1 Aktuelle Positionierung Assetquoten GECAM Adviser Funds Aktien; 68,91% Global Chance Aktien abgesichert; 8,86% Renten; 8,94% Liquidität; 4,23% Gold; 3,64%

Mehr

Pioneer Investments Substanzwerte

Pioneer Investments Substanzwerte Pioneer Investments Substanzwerte Wahre Werte zählen mehr denn je In turbulenten Zeiten wollen Anleger eines: Vertrauen in ihre Geldanlagen. Vertrauen schafft ein Investment in echten Werten. Vertrauen

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung Finanz-Forum Laichinger Alb GmbH, Daniel-Mangold-Str. 10, 89150 Laichingen Anlageempfehlung Ihr Berater: Finanz-Forum Laichinger Alb GmbH Daniel-Mangold-Str. 10 89150 Laichingen Telefon 07333 922298 Telefax

Mehr

Kapitalschutz und Rendite

Kapitalschutz und Rendite StarCapital AG Kapitalschutz und Rendite durch Risiko-Overlay-Strategien www.starcapital.de 1 Zuverlässige Aktienmarktprognosen ermöglichen den besten Kapitalschutz (2001) 8500 7500 DAX-Prognose für 12/2001

Mehr

Rückenwind für Fondssparer. Vermögenswirksame Leistungen mit Deka Investmentfonds und staatlicher Prämie.

Rückenwind für Fondssparer. Vermögenswirksame Leistungen mit Deka Investmentfonds und staatlicher Prämie. Rückenwind für Fondssparer. Vermögenswirksame Leistungen mit Deka Investmentfonds und staatlicher Prämie. International Fund Management S.A. Deka International S.A. Deka Investment GmbH Ÿ Finanzgruppe

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot Karoinvest e.u. Neubauer Karoline, Schweizersberg 41, 47 Roßleithen Musterdepot Anlageempfehlung Ihr Berater: Karoinvest e.u. Neubauer Karoline Schweizersberg 41 47 Roßleithen Ansprechpartner Frau Karoline

Mehr

AKTUELLE MARKTEINSCHÄTZUNG MÄRZ 2016

AKTUELLE MARKTEINSCHÄTZUNG MÄRZ 2016 AKTUELLE MARKTEINSCHÄTZUNG MÄRZ 2016 Kathrein Privatbank - exklusive Privatbank in einer finanzstarken Bankengruppe. 2014 vom Fachmagazin Euromoney in 7 Kategorien ausgezeichnet, darunter für Best Privatbanking

Mehr

Kapitalmarkt- Ausblick 2017

Kapitalmarkt- Ausblick 2017 Kapitalmarkt- Ausblick 2017 Peter E. Huber, 14.11.2016 Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 Zinsen auf historischem Tiefpunkt Entwicklung der Umlaufrendite in Deutschland in den letzten 60 Jahren

Mehr

advised by Damm Rumpf Hering Vermögensverwaltung

advised by Damm Rumpf Hering Vermögensverwaltung Damm R umpf H ering-universal-fonds 1 An l a g e k o n z e p t Managementziel: Absolute Ertragsstrategie mit Erzielung eines Mehrertrages gegenüber Altenativinvestments Anlageuniversum: Schwerpunktmäßig

Mehr

Emerging Markets Unternehmensanleihen

Emerging Markets Unternehmensanleihen Emerging Markets Unternehmensanleihen Vom Nischenprodukt zum Mainstream September 2013 Client logo positioning Aktuelle Überlegungen EM-Unternehmensanleihen - von lokaler zu globaler Finanzierung Fakt:

Mehr

Aktienausblick 2015: Das Beste kommt erst noch!

Aktienausblick 2015: Das Beste kommt erst noch! Ausgabe Dezember 2014 Aktienausblick 2015: Das Beste kommt erst noch! Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, es ist schon eine perverse Situation. Während die Börsen laufen und laufen, sparen

Mehr

Ein kurzer Blick auf den DAX

Ein kurzer Blick auf den DAX Ein kurzer Blick auf den DAX Hans-Jörg Naumer Global Head of Capital Markets & Thematic Research Februar 2015 Nur für Vertriebspartner und professionelle Investoren Understand. Act. Gute Zeiten, schlechte

Mehr