Mitarbeiter erfolgreich führen 7. Sie sind der neue Vorgesetzte 9. Mit ar bei ter in for mie ren 31. Mit ar bei ter mo ti vie ren 53

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mitarbeiter erfolgreich führen 7. Sie sind der neue Vorgesetzte 9. Mit ar bei ter in for mie ren 31. Mit ar bei ter mo ti vie ren 53"

Transkript

1

2 Schnellübersicht Mitarbeiter erfolgreich führen 7 Sie sind der neue Vorgesetzte 9 Mit ar bei ter in for mie ren 31 Mit ar bei ter mo ti vie ren 53 Rich tig de le gie ren 61 Grup pen ar beit steu ern 69 Mit ar bei ter be spre chun gen lei ten 77 Kon flik te lö sen 87 Mit ar bei ter kon trol lie ren, kri ti sie ren, an er ken nen 111 Mit ar bei ter be ur tei len 19 Per so nal be schaf fung, -einführung, -freisetzung 143 Literaturhinweise 158 Stich wort ver zeich nis

3 Erleichtern Sie sich Ihren Einstieg in die neue Führungsrolle 10 Bausteine für Ihre Antrittsrede Mögliche Fragen für Ihre individuellen Kennenlerngespräche Bisher Kollege jetzt Vorgesetzter Stei gern Sie Ih re per sön li che Au to ri tät Vertrauensbildendes Verhalten des Vorgesetzten Ver bes sern Sie Ih re Be zie hun gen zu Ih ren Mit ar bei tern Ein fluss fak to ren auf das Füh rungs ge sche hen Steigern Sie Ihre Durchsetzungskraft Die be kann tes ten Füh rungs sti le Grund le gen de Un ter schie de: au to ri tä rer/ko o pe ra ti ver Füh rungs stil Füh rungs auf ga ben Ver ein ba ren Sie Zie le Ziel ver ein ba run gen kri tisch ana ly sie ren Mit ar bei ter ver hal ten ge zielt ver bes sern

4 Gratulation, Sie haben es geschafft. Sie werden demnächst Chef oder sind es bereits. Nun gilt es, die Ärmel hochzukrempeln und Ihrer Umgebung zu beweisen, dass Sie zu Recht Führungsverantwortung übernehmen werden oder schon tragen. Mit Hilfe folgender Checkliste sollten Sie alle wichtigen Punkte in der Vorbereitungs- und Anfangsphase abarbeiten. Check lis te 1 Erleichtern Sie sich Ihren Einstieg in die neue Führungsrolle Ich werde die aktuelle Stellenbeschreibung für meine Posi - tion auswerten, damit keine Zweifel über die mir obliegenden Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortlichkeiten aufkommen. Sollte ich mir zusätzliches fachliches Know-how aneignen, um den Anforderungen der neuen Stelle in vollem Umfang gerecht werden zu können? Wenn ja, auf welchem Weg? Mit welchen Besonderheiten im neuen Wirkungsbereich werde ich mich näher auseinandersetzen? Ich werde mich mit der Organisationsstruktur des Unternehmens und meines Arbeitsbereiches beschäftigen. Gibt es Teilnahmemöglichkeiten an betrieblichen Einführungsveranstaltungen oder Betriebsbesichtigungen, kann ich vorhandene Einführungsschriften auswerten? Welche mir neuen Sicherheitsbestimmungen sind zu be - achten? Gibt es eine Unternehmensphilosophie, gibt es Führungsgrundsätze, gibt es eine Betriebsordnung? Welche betrieblichen Ziele sind von meinem Zuständigkeitsbereich zu erreichen? Ich muss den neuen Mitarbeitern, den Kollegen und sonstigen wichtigen Ansprechpartnern vorgestellt werden. Ich werde Stellenbeschreibungen sowie aktuelle Zielvereinbarungen meiner Mitarbeiter durchsehen. 10

5 Fortsetzung: Erleichtern Sie sich Ihren Einstieg in die neue Führungsrolle Mit welchen Betriebsstellen sollte ich demnächst Kontakt aufnehmen? Mit meinen Mitarbeitern werde ich bald nach der Antritts - rede (siehe Checkliste ) vertrauensvolle Einzelgespräche zum besseren Kennenlernen führen (siehe Checkliste 3). Sind neue Schwerpunkte zu setzen und modifizierte Ziele mit den Mitarbeitern zu vereinbaren? Ist der Informationsfluss ausreichend, so dass ich die erforderlichen Informationen für mein Aufgabengebiet rechtzeitig erhalte? Sind bestimmte Gruppennormen zu beachten, sind infor - melle Gruppen erkennbar, gibt es möglicherweise eine informelle Führung (siehe Checkliste 46)? Welche als notwendig erkannten Änderungen müssen vorrangig, aber ohne Hektik realisiert werden (siehe Checkliste 7)? Ist mein Arbeitsplatz optimal organisiert? Muss ich bald de - legieren (siehe Kapitel 5)? Ihr Einstieg als Vorgesetzter soll Ihrem Team eine neue Dynamik geben und mit einem gemeinsamen Aufbruch zu neuen Zielen verbunden sein. Da sich diese Ziele nicht von selbst realisieren, geben Sie mit einer kleinen maßgeschneiderten Rede den Startschuss. Damit stellen Sie von Beginn an (allerdings ohne Übertreibungen) dar, dass Sie der Chef sind und machen damit schnell und nachhaltig Eindruck. Ihre klaren Ansagen erleichtern allen Beteiligten die Orientierung und geben Auskunft, was vorgesehen ist und wie diese Vorhaben durchgesetzt werden sollen. Wählen Sie aus der folgenden Checkliste jene Bausteine aus, die Ihnen besonders wichtig sind und legen Sie auch fest, welche Punkte in Ihre Antrittsrede aufgenommen werden sollen oder bei einer späteren Gelegenheit anzusprechen sind. 11

6 Check lis te Bausteine für Ihre Antrittsrede Wichtig Sofort Später Persönliche Vorstellung Führungsstil, den Sie praktizieren möchten Vertrauen für die Zukunft schaffen Unterstützung bei der Fortbildung der Mitarbeiter Bemühen, alle Mitarbeiter gleich zu behandeln Bei abweichenden Auffassungen nach bester Lösung suchen Absicht, Mitarbeiter häufig in Entscheidungen einzubeziehen Angst vor Veränderungen abbauen Wichtigkeit guter Informationsflüsse Feste Zeiten für Mitarbeiterbesprechungen festlegen Notwendigkeit sachorientierter Kontrollen Anerkennung bei guten Leistungen Kritik in konstruktiver und fairer Form Sachliche Kritik am Vorgesetzten erwünscht Effiziente Nutzung der Arbeitszeit Kein Aufschieben von Arbeiten Eigene Ansprechbarkeit Umgang mit Konflikten und Mobbing Gravierende persönliche Probleme der Mitarbeiter Rückkehr-/Willkommensgespräche nach längerer Abwesenheit Hinweis auf folgende individuelle Kennenlerngespräche 1

7 Wollen Sie mit jedem Ihrer Mitarbeiter näher bekannt wer - den, sich einen ersten Eindruck von seinen Stärken und Schwächen verschaffen und vielfältige Informationen einholen, führen Sie zeitnah gut vorbereitete, individuelle Kennenlerngespräche (vorher Stellenbeschreibung, Zielvereinbarung u. Ä. auswerten, um als kompetenter Vorgesetzter einen positiven Eindruck zu machen). Check lis te 3 Mögliche Fragen für Ihre individuellen Kennenlerngespräche Welche Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortlichkeiten obliegen Ihnen? Welche Projekte haben Sie mit welchen Ergebnissen durchgeführt? Wo lagen aus Ihrer Sicht die Erfolge und Misserfolge in der bisherigen Arbeit? Wie weit sind Sie bei der Realisierung vereinbarter Ziele gekommen? Wo sehen Sie Ihre Stärken und Ihre Schwächen? Wie schätzen Sie die Stärken und Schwächen des Teams ein? Wo erkennen Sie gegenwärtige und künftige Engpässe? Wo sehen Sie insgesamt einen baldigen Handlungsbedarf? Wer sind Ihre wichtigsten Kunden und Ansprechpartner? Und wie stellt sich mit diesen die Zusammenarbeit dar? Wo sehen Sie bei sich selbst Entwicklungsbedarf? Was erwarten Sie von mir, Ihrem neuen Vorgesetzten? Wo sehen Sie Problemfälle, über die wir bisher noch nicht gesprochen haben? An dieser Stelle bietet es sich an, noch vorhandene Informationslücken aus der Checkliste 1 mit Hilfe entsprechender zusätzlicher Fragen zu schließen. 13

8 Sie wurden befördert: Ges tern noch Kol le ge, heu te Vor ge setz ter. Die ser Rol len wech sel über Nacht kann Probleme aufwerfen. Check lis te 4 Bisher Kollege jetzt Vorgesetzter Führungswissen Über neh men Sie erst ma lig ei ne Füh rungs funk ti on, wird es jetzt höchs te Zeit, sich un ver züg lich das er for der li che Füh rungs wissen an zu eig nen. Be den ken Sie, dass ein gu ter Fach ar bei ter oh ne das be nö tig te Hand werks zeug auch nur un zu läng lich tä tig sein kann. Sympathie und Antipathie Das bis he ri ge Grup pen kli ma mit Sym pa thie- und An ti pa thie be - zie hun gen kann sich mit Ih rer Beför de rung ver än dern. So wird sich das Grup pen ge fü ge wan deln, wenn bei spiels wei se ein Kol - le ge Hoff nung auf Ih ren jet zi gen Pos ten heg te und nun mehr ver bit tert und arg wöh nisch Ihr Tun be obach tet. Man cher Ex- Kol le ge nei det dem neu en Vor ge setz ten den mit ei nem hö he - ren Einkom men und zu sätz li chen Sta tus sym bo len ver bun de nen Auf stieg, nimmt dem ge gen über aber nicht die ge stie ge ne Ver - ant wor tung und die hier mit oft ver bun de ne Mehr ar beit zur Kennt nis. Vorgesetztenrolle Schaf fen Sie kla re Ver hält nis se, in dem Sie den Ex-Kol le gen so - fort in ein deu ti ger Form die ver än der te Si tua ti on dar stel len: Mit meiner Be för de rung bin ich da für ver ant wort lich, dass un - se re Arbeits grup pe gu te Ar beit leis tet. Ich bin si cher, dass auch un ter ver än der ten Be din gun gen je der wei ter hin sei nen Pflich ten nach kommt. Ich er war te dar über hi naus von Ih nen ei ne gu te Zu sam men ar beit, da mit wir zum Er folg un se res Be trie bes auch künf tig bei tra gen kön nen. Konfliktsituationen Sie soll ten nicht über rascht sein, wenn nach Ih rer Be för de rung zum Vor ge setz ten Kon flik te auf tre ten. Man cher Ex-Kol le ge wird in die in ne re Emi gra ti on ge hen, wenn er plötz lich von Ih nen kon trol liert und kri ti siert wird oder von Ih nen er teil te An wei - sun gen aus füh ren soll. Ver drän gen Sie Kon flik te nicht, son dern 14

Schnellübersicht. Chef werden und Chef sein: Menschlichkeit, Klarheit und Mut... 6. Checklisten und Arbeitshilfen im Überblick...

Schnellübersicht. Chef werden und Chef sein: Menschlichkeit, Klarheit und Mut... 6. Checklisten und Arbeitshilfen im Überblick... Schnellübersicht Chef werden und Chef sein: Menschlichkeit, Klarheit und Mut............. 6 1 Das Muster-Manuskript einer Antrittsrede.. 11 2 Das Verhältnis Vorgesetzter Mitarbeiter... 23 3 Mitarbeiter

Mehr

Themenbereich B: Methoden Themenblock 1: Ökodesign-Prinzipien ENERGIEEFFIZIENZ

Themenbereich B: Methoden Themenblock 1: Ökodesign-Prinzipien ENERGIEEFFIZIENZ Themenbereich B: Methoden Themenblock 1: Ökodesign-Prinzipien B1.4 ENERGIEEFFIZIENZ Ökopol Institut für Ökologie und Politik GmbH Autorinnen und Autoren: Dirk Jepsen (Ökopol), Laura Spengler (Ökopol),

Mehr

VERTRAG ÜBER DIE INTERNATIONALE ZUSAMMENARBEIT AUF DEM GEBIET DES PATENTWESENS PCT

VERTRAG ÜBER DIE INTERNATIONALE ZUSAMMENARBEIT AUF DEM GEBIET DES PATENTWESENS PCT VERTRAG ÜBER DIE INTERNATIONALE ZUSAMMENARBEIT AUF DEM GEBIET DES PATENTWESENS PCT INTERNATIONALER RECHERCHENBERICHT (Artikel 18 sowie Regeln 43 und 44 PCT) Aktenzeichen des Anmelders oder Anwalts Anmelder

Mehr

Geringfügige Beschäftigung und Beschäftigung in der Gleitzone. Ar beits recht Steu er recht Bei spie le

Geringfügige Beschäftigung und Beschäftigung in der Gleitzone. Ar beits recht Steu er recht Bei spie le Geringfügige Beschäftigung und Beschäftigung in der Gleitzone So zi al ver si che rungs recht Ar beits recht Steu er recht Bei spie le In halts ver zeich nis 3 In halt Vorwort........................................................................

Mehr

Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Krankentagegeldversicherung (AVB) (Stand: 01.01.2014)

Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Krankentagegeldversicherung (AVB) (Stand: 01.01.2014) MB/KT 2009 Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Krankentagegeldversicherung (AVB) (Stand: 01012014) Teil I Mu ster be din gun gen 2009 (MB/KT 2009) Teil II Ta rif be din gun gen Der Versicherungsschutz

Mehr

Datenschutz und familiäre Gewalt. Hinweise und Tipps zum Datenschutz bei Kooperationen zwischen dem Jugendamt und anderen Stellen

Datenschutz und familiäre Gewalt. Hinweise und Tipps zum Datenschutz bei Kooperationen zwischen dem Jugendamt und anderen Stellen Ministerium für Justiz, Gleichstellung und Integration des Landes Schleswig-Holstein Datenschutz und familiäre Gewalt Hinweise und Tipps zum Datenschutz bei Kooperationen zwischen dem Jugendamt und anderen

Mehr

0 3 0 4 J 0 3 0 4 J 0 3 0 4 0 4. 0 4 J. j 0 4. 0 7. 0 3 j 0 4 0 4. 0 4. 0 4 0 3 J 0 3 J

0 3 0 4 J 0 3 0 4 J 0 3 0 4 0 4. 0 4 J. j 0 4. 0 7. 0 3 j 0 4 0 4. 0 4. 0 4 0 3 J 0 3 J 1 318 Architektur in deutschland Text und MuSIK: Bodo WARtke rechtwinklig resolut (q = ca 136 ) /B b /A m/a b 7 12 8 К 1 7 1 7 1 7 12 8 12 8 К b B b 2 B n 5 1 7 0 7 Ich find a, К К Deutsch - land ent-wi-ckelt

Mehr

Schnellübersicht. Chef werden und Chef sein: Menschlichkeit, Klarheit und Mut Checklisten und Arbeitshilfen im Überblick...

Schnellübersicht. Chef werden und Chef sein: Menschlichkeit, Klarheit und Mut Checklisten und Arbeitshilfen im Überblick... Schnellübersicht Chef werden und Chef sein: Menschlichkeit, Klarheit und Mut............. 6 1 Das Muster-Manuskript einer Antrittsrede.. 11 2 Das Verhältnis Vorgesetzter Mitarbeiter... 23 3 Mitarbeiter

Mehr

AUGEN AUF BEIM AUTOKAUF

AUGEN AUF BEIM AUTOKAUF Bayerisches Staatsministerium der Justiz und für Verbraucherschutz AUGEN AUF BEIM AUTOKAUF www.justiz.bayern.de Der Kauf ei nes Au to mo bils be deu tet für die meis ten Bür ger ei ne er heb li - che Ver

Mehr

Eingangsgebete mit Hinführung für Heiligabend

Eingangsgebete mit Hinführung für Heiligabend Eingangsgebete mit Hinführung für Heiligabend Christian Schwarz O lasset uns anbeten! Lasst uns zur Ruhe kom men und in die Stil le fin den. In die Stil le der hei li gen Nacht, wo un se re Sehn sucht

Mehr

Rechtstipps zum Verkehrsunfall

Rechtstipps zum Verkehrsunfall Bayerisches Staatsministerium der Justiz Rechtstipps zum Verkehrsunfall www.justiz.bayern.de 15 Hin wei se für den Autofahrer Für das Hand schuh fach Dr. Beate Merk Bayerische Staatsministerin der Justiz

Mehr

RFID-Demo by DTE Automation. Software zum Evaluations-Kit. Kurzanleitung

RFID-Demo by DTE Automation. Software zum Evaluations-Kit. Kurzanleitung RFID-Demo by DTE Automation Software zum Evaluations-Kit Kurzanleitung, Heidestr. 38, D-32051 Her ford, Ger ma ny www.dte.de email: info@dte.de fon: +49 5221 101 2200 fax +49 5221 101 2201 Co py right

Mehr

Viel mehr konn te ich hier mo men tan nicht aus rich ten. Aber wie so oft dach te ich an die Grün dung ei ner Dop pel pra xis: Gleich am Ein gang

Viel mehr konn te ich hier mo men tan nicht aus rich ten. Aber wie so oft dach te ich an die Grün dung ei ner Dop pel pra xis: Gleich am Ein gang te den Napf an, riss die Ta ges de cke vom Bett, knurr te den Klei derschrank an und biss zu gu ter Letzt in die hol län di schen Pan ti nen. Ich ging zum Fens ter und rief Hans P. zu, doch wie der in

Mehr

GEISTIGE WELT. Wenn Not und Leid an den Menschen kommt. Heft 4/2011. Zeitschrift für christliche Geisteslehre und Jenseitswissen, seit 1948

GEISTIGE WELT. Wenn Not und Leid an den Menschen kommt. Heft 4/2011. Zeitschrift für christliche Geisteslehre und Jenseitswissen, seit 1948 Heft 4/2011 GEISTIGE WELT Zeitschrift für christliche Geisteslehre und Jenseitswissen, seit 1948 Wenn Not und Leid an den Menschen kommt Die Bedeutung des Glaubens als Stütze im Leid Wo der Mensch auf

Mehr

All ge mei ne Ge schäfts be din gun gen

All ge mei ne Ge schäfts be din gun gen All ge mei ne Ge schäfts be din gun gen Fas sung: Juni 2014 Die Bank ist der Si che rungs ein rich tung des Bun des ver ban des der Deut schen Volks ban ken und Raiff ei sen ban ken e. V. an ge schlos

Mehr

11 Neue Statistiken zur Kindertagesbetreuung

11 Neue Statistiken zur Kindertagesbetreuung Die vielfältigen und differenzierten Auswertungen zu den Angeboten der frühkindlichen Bil dung, Be treu ung und Er zie hung wur den wie viel fach in den Ka pi teln er wähnt erst dadurch möglich, dass die

Mehr

Bis das Han dy uns schei det

Bis das Han dy uns schei det Bis das Han dy uns schei det Woh nung ne ben ei ner lau ten Bau stel le. Sei ten sprung-platt for men, Sex- Apps, Ero tik chats: Fremd ge hen war noch nie so ein fach das di gi ta le Aus spio nie ren des

Mehr

Der zweiundzwanzigste Psalm ¹ ¹. Ich heu le, a ber mei ne Hül fe ist fern Recit. Recit. Ï. Tutti

Der zweiundzwanzigste Psalm ¹ ¹. Ich heu le, a ber mei ne Hül fe ist fern Recit. Recit. Ï. Tutti mein gott arum hast.myr 1/12 Mercoledì 27 Giugno 2012, 23:49:46 Soran 1 Alt 1 Tenor 1 Bass 1 Soran 2 Alt 2 Tenor 2 Bass 2 Der zeiundzanzigste Psalm O. 78 Nr. 3 1809-1847 Andante Ich heu le, a ber mei ne

Mehr

Ihr lieben Hirten, fürchtet euch nicht

Ihr lieben Hirten, fürchtet euch nicht Ihr lieben Hirten, fürchtet euch nicht Andreas Hammerschmidt Ihr lie- ben Hir- ten, ihr lie- ben, fürch- tet euch nicht, 10 sie- he, ich ver- kün- di- ge euch Freu- de, Freu- de, Freu- de, gro- ße Freu-

Mehr

Zu we nig zu spät. Kath ryn Stockett über sich selbst

Zu we nig zu spät. Kath ryn Stockett über sich selbst Zu we nig zu spät Kath ryn Stockett über sich selbst Un ser Dienst mäd chen Deme trie pfleg te im mer zu sa gen, im Hoch som mer in Mis sis sip pi Baum wol le zu pflü cken sei wohl der übels te Zeit ver

Mehr

Als Fach pfle ge kraft in der Dia ly se: An sprü che und Kom pe ten zen

Als Fach pfle ge kraft in der Dia ly se: An sprü che und Kom pe ten zen Als Fach pfle ge kraft in der Dia ly se: An sprü che und Kom pe ten zen 1 2 Kapitel 1 Als Fach pfle ge kraft in der Dia ly se: An sprü che und Kom pe ten zen 1 Die Berufsrollen der Pfle gen den Empathie:

Mehr

Lasst sie in die Zukunft schauen

Lasst sie in die Zukunft schauen 2/4/2017 Lasst sie in die Zukunft schauen DER PIEGEL 2017/6 MI GRA TI ON Lasst sie in die Zukunft schauen Warum Kanada die Integration von Flüchtlingen besser gelingt und Europa das Problem falsch angeht.

Mehr

Trauer und Trost Ein Friedrich Silcher-Zyklus. Probepartitur. Das Fotokopieren und Abschreiben von Noten ist gesetzlich verboten

Trauer und Trost Ein Friedrich Silcher-Zyklus. Probepartitur. Das Fotokopieren und Abschreiben von Noten ist gesetzlich verboten Trauer und Trost Ein Friedrich SilcherZyklus Tenor Bass Organ Ruhig ließend Robert Carl 7 1. Ach, A I. Ach, banges Herz ban ist ges Herz es, der im da Hil den e tal, schickt, wo wenn B 13 m m ist schwe

Mehr

Vorwort... 5. Wichtige Begriffe... 7. Fragen und Antworten... 27. Beispielrechnungen... 86. SGB II-Gesetzestext... 97

Vorwort... 5. Wichtige Begriffe... 7. Fragen und Antworten... 27. Beispielrechnungen... 86. SGB II-Gesetzestext... 97 Inhaltsverzeichnis 3 Inhaltsverzeichnis Vorwort............................................... 5 Wichtige Begriffe....................................... 7 Fragen und Antworten...................................

Mehr

GEISTIGE WELT. Weltlage Menschheitsentwicklung. Heft 1/2010. Zeitschrift für christliche Geisteslehre und Jenseitswissen, seit 1948

GEISTIGE WELT. Weltlage Menschheitsentwicklung. Heft 1/2010. Zeitschrift für christliche Geisteslehre und Jenseitswissen, seit 1948 Heft 1/2010 GEISTIGE WELT Zeitschrift für christliche Geisteslehre und Jenseitswissen, seit 1948 Weltlage Menschheitsentwicklung Ist Wohlstand und Wohlergehen für den geistigen Aufstieg nützlich? Jedes

Mehr

Gratulation, Sie haben es geschafft 7. Mit ar bei ter in for mie ren 25. Mit ar bei ter mo ti vie ren 47. Rich tig de le gie ren 55

Gratulation, Sie haben es geschafft 7. Mit ar bei ter in for mie ren 25. Mit ar bei ter mo ti vie ren 47. Rich tig de le gie ren 55 Schnellübersicht Gratulation, Sie haben es geschafft 7 Grund la gen der Mit ar bei ter füh rung 9 Mit ar bei ter in for mie ren 5 Mit ar bei ter mo ti vie ren 47 Rich tig de le gie ren 55 Grup pen ar beit

Mehr

Ratgeber zur Rente. Heute verlässlich für morgen. Die Rente.

Ratgeber zur Rente. Heute verlässlich für morgen. Die Rente. Ratgeber zur Rente Heute verlässlich für morgen. Die Rente. Inhaltsverzeichnis 3 Inhaltsverzeichnis Grundlagen des deutschen Rentensystems....................... 7 A. Die Kerneigenschaften der Rente.............................................

Mehr

F Gm7 C Am und neu be gin nen ganz neu, da berühren sich Himmel und. C Am7 Dm7 Gm7

F Gm7 C Am und neu be gin nen ganz neu, da berühren sich Himmel und. C Am7 Dm7 Gm7 1 a rühren sich Himmel rde Musik hristoph Lehmann m7 7 1. Wo Menschen sich ver ges sen, We ge ver las sen 2. Wo Menschen sich ver schenken, den ken 3. Wo Menschen sich ver bün den, den Hass ü r win den

Mehr

Die Kom ple xi tät des Le bens und der Theo rien

Die Kom ple xi tät des Le bens und der Theo rien Die Kom ple xi tät des Le bens und der Theo rien - Ein lei tung - Wir le ben in ei ner Welt, in der sich al les im mer schnel ler be wegt und dich ter zu sam men rückt. Al les scheint mög - lich ein Um

Mehr

Krebs bei Kindern Leu kä mien ZNS-Tumoren

Krebs bei Kindern Leu kä mien ZNS-Tumoren Krebs bei Kindern Krebs er kran kun gen im Kin de sal ter wer den seit 1980 in den al ten Bun des län dern und seit 1991 auch in den neu en Bun des län dern sys te ma tisch im bun des wei ten Deut schen

Mehr

Wir sind klüger und stärker

Wir sind klüger und stärker RUSS LAND Wir sind klüger und stärker Kremlberater Sergej Karaganow über die Kriegsgefahr in Europa, die Wiederbelebung der Nato und die Unfähigkeit des Westens, grundlegende russische Werte zu verstehen

Mehr

WIE WIR SCHULE MACHEN Lernen, wie es uns gefällt

WIE WIR SCHULE MACHEN Lernen, wie es uns gefällt Alma de Zárate Jamila Tressel Lara-Luna Ehrenschneider In Zusammenarbeit mit Uli Hauser WIE WIR SCHULE MACHEN Lernen, wie es uns gefällt Knaus Verlagsgruppe Random House FSC N001967 Das für dieses Buch

Mehr

Trauer und Trost. Ein Friedrich Silcher-Zyklus. Probepartitur. I. Ach, banges Herz. Das Fotokopieren und Abschreiben von Noten ist gesetzlich verboten

Trauer und Trost. Ein Friedrich Silcher-Zyklus. Probepartitur. I. Ach, banges Herz. Das Fotokopieren und Abschreiben von Noten ist gesetzlich verboten Flöte Oboe Klarinette in B und A Fagott Horn I/II in F Tromete in C Pauken Tenor Ruhig ließend Trauer und Trost Ein Friedrich SilcherZyklus I. Ach, banges Herz Klar. in B Robert Carl 2. Bass Violine I

Mehr

Es ist Sternsingerzeit

Es ist Sternsingerzeit Es ist Sternsinzeit G C G C H G Glo Wie Wie Wie - ri - a! Es ist C: Lied Nr. 1 Text & Musik: aniela icker Rechte über Kindermissionswerk weit! G zeit! C G G G7 Glo-ri - a, Glo-ri - a, Glo - ri - a! Öff-t

Mehr

Rechtsfragen für Übungsleiter/innen

Rechtsfragen für Übungsleiter/innen Rechtsfragen für Übungsleiter/innen Ant wor ten auf die 50 von ÜL am häu figs ten ge stell ten Fra gen Ausgabe Nordbaden Vorwort Liebe Übungsleiterinnen, liebe Übungsleiter, ge flü gel te Wor te wie Der

Mehr

Cam pa ni le. "Be rei tet den Weg" Pfar re Lie sing ak tu ell

Cam pa ni le. Be rei tet den Weg Pfar re Lie sing ak tu ell Cam pa ni le Pfar re Lie sing ak tu ell NR. 49 NO VEM BER 2005 Post ent gelt bar be zahlt! Got tes dien ste Diens tag u. Don ners tag: 8.00 Uhr Mitt woch u. Frei tag: 18.30 Uhr Vor abend mes se: Sa. 18.30

Mehr

Fachhochschule Aachen. Nr. 06 / Februar Ver wal tungs- und Benutzungsordnung

Fachhochschule Aachen. Nr. 06 / Februar Ver wal tungs- und Benutzungsordnung FH-MITTEILUNGEN Fachhochschule Aachen Nr. 06 / 2003 14. Februar 2003 52066 Aachen Kalverbenden 6 Telefon 0241 / 6009-0 Redaktion: Dezernat Z, Silvia Klaus Telefon: 0241 / 6009-1134 Ver wal tungs- und Benutzungsordnung

Mehr

Stabat Mater (dt. von Heinrich Bone 1847)

Stabat Mater (dt. von Heinrich Bone 1847) Stabat Mater (dt. von Heinrich Bone 1847) Artur C. Ferdinand 2010 Sopran 1 1. Chri- sti Mut- ter stand mit Schmer- zen Sopran 2 Chri- sti Mut- ter stand mit Schmer- zen Alt Chri- sti Mut- ter stand mit

Mehr

Im Tandem verein(t) auf dem Weg zur Integration

Im Tandem verein(t) auf dem Weg zur Integration Im Tandem verein(t) auf dem Weg zur Integration Leitfaden zur Initiierung von Sport- und Bewegungsangeboten für ältere Menschen mit Migrationshintergrund. Her aus ge ber: Ba di scher Sport bund Nord e.v.

Mehr

Ihr seid das Salz der Erde

Ihr seid das Salz der Erde Ihr seid das Salz der Erde Eingangslied aus der gleichnamigen Messe im ospelton opyright horarrangement 2013 by M &, Saarbrücken Abdruck erolgt mit relicher enehmigung von Hubert Janssen Melodie Text:

Mehr

Ein Über blick über das Ver brau che rin sol venz ver fah ren

Ein Über blick über das Ver brau che rin sol venz ver fah ren Bayerisches Staatsministerium der Justiz und für Verbraucherschutz In sechs Jah ren schul denfrei Ein Über blick über das Ver brau che rin sol venz ver fah ren www.justiz.bayern.de Von dem Prob lem der

Mehr

Kostenabrechnung für Heizung, Warmund Kaltwasser. Das klare und übersichtliche

Kostenabrechnung für Heizung, Warmund Kaltwasser. Das klare und übersichtliche Kostenabrechnung für Heizung, Warmund Kaltwasser Das klare und übersichtliche System zur verbrauchsabhängigen Kostenabrechnung Die drei Bestandteile der METRONA- Abrechnung: Die Kostenaufstellung der Hausverwaltung

Mehr

Vier Gesänge für Frauenchor

Vier Gesänge für Frauenchor Vier Gesänge ür Frauenchor mit Begleitung von 2 Hörrn Hare 1. Es tönt ein voller Harenklang Friedr Ruerti Johans Brahms, o. 17 Soran I Soran II Alt Adagio, con molt' esressio C C C Horn in Tie-C C Horn

Mehr

Arbeitsrecht. Informationen für Arbeitnehmer und Arbeitgeber

Arbeitsrecht. Informationen für Arbeitnehmer und Arbeitgeber Arbeitsrecht Informationen für Arbeitnehmer und Arbeitgeber Arbeitsrecht Informationen für Arbeitnehmer und Arbeitgeber In halts ver zeich nis 3 In halts ver zeich nis I. Wie komme ich zu einem Ar beits

Mehr

Wie der Räu ber Hot zen plotz zu sei nem Na men kam

Wie der Räu ber Hot zen plotz zu sei nem Na men kam Wie der Räu ber Hot zen plotz zu sei nem Na men kam Wer ei nes Men schen rich ti gen Na men weiß, kann ge heime Macht über ihn ge win nen und aus üben. Das ist eine ma gi sche Bin sen weis heit. Nicht

Mehr

Wie lange dauert eine halbe Stunde?

Wie lange dauert eine halbe Stunde? Wie lange dauert eine halbe Stunde? Das 20. Jahrhundert im Lichte der Apokalypse + Gabriel, bez. Ap. 2. Auf la ge (C) 2005 Ge mi nus-verlag Franz Bud wei ser Wen gistr. 12, CH-3257 Gross af fol tern i

Mehr

Zwei Motetten Op. 74

Zwei Motetten Op. 74 orano lto enor ass 1. Langsam ausdruksvol # um um ist das Liht ge ge en dem Zei Motetten O. 7 ür gemishten Chor a aella Phili itta geidmet um ist das Liht gegeen dem Mühseligen um um # um um. um um (Pulished

Mehr

Thomas Feichtinger Schüßler-Salze bei Stress und Burn-out

Thomas Feichtinger Schüßler-Salze bei Stress und Burn-out Thomas Feichtinger Schüßler-Salze bei Stress und Burn-out Extrait du livre Schüßler-Salze bei Stress und Burn-out de Thomas Feichtinger Éditeur : Goldmann-Randomhouse http://www.editions-narayana.fr/b16118

Mehr

VOLLMACHT Seite 1 VOLLMACHT. Ich,... (Vollmachtgeber/in) (Name, Vorname, Geburtsdatum) ... (Adresse, Telefon, Telefax)

VOLLMACHT Seite 1 VOLLMACHT. Ich,... (Vollmachtgeber/in) (Name, Vorname, Geburtsdatum) ... (Adresse, Telefon, Telefax) VOLLMACHT Seite 1 41 VOLLMACHT Ich,... (Vollmachtgeber/in) (Name, Vorname, Geburtsdatum)... (Adresse, Telefon, Telefax) erteile hiermit Vollmacht an... (bevollmächtigte Person) (Name, Vorname, Geburtsdatum)...

Mehr

Rosenkranzandacht. Die lichtreichen Geheimnisse

Rosenkranzandacht. Die lichtreichen Geheimnisse Rosenkranzandacht 2012 Bischöfliches Ordariat Eichstätt Hauptabteilung III: Pastoral Abt.1/FB 2: Schwerpunkt/Zielgruppenpastoral Frauen 2012 nur zum ternen Gebrauch Die lichtreichen Geheimnisse Lied: Maria

Mehr

Boy Lornsen Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt

Boy Lornsen Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt Boy Lornsen Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt Mit Zeichnungen von F. J. Tripp Zeitverlag Gerd Bucerius GmbH & Co. KG Lornsen_Robbi_CC14.indd 2-3 03.09.2015 11:06:42 Lizenzausgabe des Zeitverlag Gerd Bucerius

Mehr

Ein neues Weihnachtslied

Ein neues Weihnachtslied q = 108 Ein neues Weihnachtslied für gemischten Chor SATB a caella von Oliver Gies Soran Alt Tenor Bass 4? 4 4 4 5 m h m h m dum m VERS 1A Man eiß heut durch die E - xe - ge- se: Kri-e, b dum du dum dum

Mehr

elmeg CS290 elmeg CS290-U elmeg IP-S290plus Bedienungsanleitung Deutsch

elmeg CS290 elmeg CS290-U elmeg IP-S290plus Bedienungsanleitung Deutsch elmeg C290 elmeg C290-U elmeg IP-290plus Bedienungsanleitung Deutsch Hinweis! Die ystemtelefone sowie die zugehörigen ystemanlagen in dieser Bedienungsanleitung sind mit den folgen - den Kurzbezeichnungen

Mehr

Ein deutsches Requiem

Ein deutsches Requiem Ein deutsches Requiem nach Worten der Heiligen Schrift Johannes Brahms Op. 45 (1868) for soprano and baritone soli, SATB choir, and orchestra Arranged for organ by Andrew Raiskums Copyright 2006 Andrew

Mehr

Hoch zeit in Höchst form

Hoch zeit in Höchst form Hoch zeit in Höchst form In der Schweiz hei ra ten im mer we ni ger Men schen. Die je ni gen, die sich trau en, tun es oft auf ex tra va gan te Art: Wed ding Plan ner und Ex cel-ta bel len trei ben die

Mehr

Jörg Hilbert und Felix Janosa. Ritter Rost. Leadsheets. Carlsen Verlag GmbH, Hamburg

Jörg Hilbert und Felix Janosa. Ritter Rost. Leadsheets. Carlsen Verlag GmbH, Hamburg Jörg Hilbert und Felix Janosa Ritter Rost Leadsheets Textbuch, Arrangements, Playbacks und andere Aufführungsmaterialien sind erhältlich bei: 1 4 Tief im Fabelwesenwald F F o C/G Am 1.+2. Tief im Fa bel

Mehr

Einführungsmusik Berkhan

Einführungsmusik Berkhan Einührungsmusik Berkhan H 21n Tromba I III Timani Oboe I, II Violino I Violino II Viola Sorano Alto Tenore Basso Continuo (Organo, Violoncello) 201 The Packard Humanities Institute 201 The Packard Humanities

Mehr

Ihr Vertragscheck. Dr. Berndt Schlemann. Unternehmen Dr. Schlemann unabhängige Finanzberatung e.k. Ernastraße Köln (Dellbrück)

Ihr Vertragscheck. Dr. Berndt Schlemann. Unternehmen Dr. Schlemann unabhängige Finanzberatung e.k. Ernastraße Köln (Dellbrück) Ihr Vertragscheck Ihr Berater Dr. Berndt Schlemann Unternehmen Dr. Schlemann unabhängige Finanzberatung e.k. Ernastraße 31 51069 Köln (Dellbrück) Telefon 0221 68 80 40 Fax 0221 68 80 81 E-Mail Web info@schlemann.com

Mehr

Udo Jürgens - Medley 2000/2001 für gemischten Chor mit Klavierbegleitung

Udo Jürgens - Medley 2000/2001 für gemischten Chor mit Klavierbegleitung _ Udo Jürgens - Medey 2000/2001 für gemischten Chor mit Kavierbegeitung Mit 66 Jahren/Ein ehrenwertes Haus/ Wer nie veriert, hat den Sieg nicht verdient/ Du ebst nur einma/ Jeder so wie er mag/ Ich war

Mehr

In halt. Die ser Band wur de ge för dert durch das. 7 Gruß wort 9 Ge leit wort. 15 Ha rald Buhl an, Wer ner Jung: Das Pro jekt»köl ner Po li zei im

In halt. Die ser Band wur de ge för dert durch das. 7 Gruß wort 9 Ge leit wort. 15 Ha rald Buhl an, Wer ner Jung: Das Pro jekt»köl ner Po li zei im Die ser Band wur de ge för dert durch das In halt In nen mi ni ste ri um des Lan des Nord rhein-west fa len 7 Gruß wort 9 Ge leit wort 11 Jür gen Ro ters: Po li zei ge schich te und po li zei li ches Selbstver

Mehr

Guten Morgen, wie heißt du?

Guten Morgen, wie heißt du? 1. Vorstellung Guten Morgen, wie heißt du? Ich heiße Lisa. Guten Morgen, wie heißt du? do mi so so do mi so so (alle) Gu - ten Mor - gen, gu - ten Mor - gen! do ti fa la la so so (alle) Wie heißt du? Wie

Mehr

Über 100 Jah re Grund buch

Über 100 Jah re Grund buch Bayerisches Staatsministerium der Justiz Über 100 Jah re Grund buch über 100 Jah re Rechts si cher heit www.justiz.bayern.de Vor wort Im Jah re 1898 wur de der Grund stein für den Auf bau des Grund buch

Mehr

Bestellnummer:

Bestellnummer: E-Book-Update-Service: Gerne teilen wir Ihnen mit, sobald eine aktualisierte Ausgabe Ihres E-Books zur Verfügung steht. Mit den WALHALLA E-Books bleiben Sie immer auf aktuellem Stand! Melden Sie sich gleich

Mehr

Op ti mis mus für die Zu kunft. Was kann ich gut? Wer bin ich? Mein Wunsch-Be ruf. Wie se he ich mich, wie se hen mich an de re?

Op ti mis mus für die Zu kunft. Was kann ich gut? Wer bin ich? Mein Wunsch-Be ruf. Wie se he ich mich, wie se hen mich an de re? Seite 8 13 Op ti mis mus für die Zu kunft Was kann ich gut? Seite 68 83 Start frei! Denn der ei ge nen Persön lich keit ste hen vie le Tü ren of fen! In ter es sen und Fä hig kei ten sind ein nütz li cher

Mehr

röhlicheweihnacht Lieder rund um die Weihnachtszeit nd edition Von Christel Tischler edn

röhlicheweihnacht Lieder rund um die Weihnachtszeit nd edition Von Christel Tischler edn F röhlicheweihnacht Lieder rund um die Weihnachtszeit Von Christel Tischler nd edition Fröhliche Weihnacht von Christel Tischler Lieder rund um die Weihnachtszeit für die erste Zeit am Klavier mit Liedtexten

Mehr

Bauer s Weihnachtslieder Teil 1 (für 2 Melodieinstrumente, Bass & Gitarre - sehr leicht)

Bauer s Weihnachtslieder Teil 1 (für 2 Melodieinstrumente, Bass & Gitarre - sehr leicht) Gitarre in C Part 1 1.Trompete in Bb Part 1 2.Trompete in Bb Part 2 Bass Guitar in C Part 3 bb b b b b bb b b 3 3 3 3 (für 2 Melodieinstrumente, Bass Gitarre sehr leicht) Eb.(D) Bb7.(A7) Eb.(D) Eb7.(D7)

Mehr

Die Geschichte der Sabbatruhe- Advent- Gemeinschaft

Die Geschichte der Sabbatruhe- Advent- Gemeinschaft Die Geschichte der Sabbatruhe- Advent- Gemeinschaft Sabbatruhe-Advent-Gemeinschaft Waldstraße 37 57520 Dickendorf Deutschland Telefon: 0 27 47/92 01-0 Telefax: 0 27 47/26 47 E-mail: info@srac.de Internet:

Mehr

Susanne Mierau GEBORGEN WACHSEN

Susanne Mierau GEBORGEN WACHSEN Susanne Mierau GEBORGEN WACHSEN Susanne Mierau GEBORGEN WACHSEN Wie Kinder glücklich groß werden Kösel Der Verlag weist ausdrücklich darauf hin, dass im Text enthaltene externe Links vom Verlag nur bis

Mehr

Wer nur den lieben Gott läßt walten

Wer nur den lieben Gott läßt walten Wer nur den lieben Gott läßt walten Nr. 1 Choral Felix Mendelssohn-Bartholdi Soprano/ Violino 1 Mein Gott, du weißt am al- ler- be- sten das, was mir Alto/ Violino 2 Mein Gott, du weißt am al- ler- be-

Mehr

Gib uns Augen. œ J. œ J. œ J. œ w. &b b. j œ œ _ œ _œk. j œ œ œ. œ œ _œ _œ _ œ _œ _. &b b 4 œk. & bb. &b b _œ _œ _œ _œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ.

Gib uns Augen. œ J. œ J. œ J. œ w. &b b. j œ œ _ œ _œk. j œ œ œ. œ œ _œ _œ _ œ _œ _. &b b 4 œk. & bb. &b b _œ _œ _œ _œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ. Gib Augen Satz: Sonya Weise, 2005 I q» º 1 &b b k 4 k k w II Gib &b b 4 k Au - gib k Au - dass k stau-nend sehn, w III Gib &b b 4 k Au - gib k Au - dass k stau-nend sehn, _ &b b 5 w U wie ganz is Ver -

Mehr

Parkettleger/in. Ein toller Beruf als solide Grundlage für Ihre Zukunft. Hey, das ist ein Beruf mit Zukunft auch für Dich!

Parkettleger/in. Ein toller Beruf als solide Grundlage für Ihre Zukunft. Hey, das ist ein Beruf mit Zukunft auch für Dich! Hey, das ist ein Beruf mit Zukunft auch für Dich! Parkettleger/in Ein toller Beruf als solide Grundlage für Ihre Zukunft. In jedem Beruf ist der erste Schritt zum Erfolg, sich dafür zu interessieren! Sir

Mehr

Wir preisen dich, o Gott

Wir preisen dich, o Gott reisen dich, o Gott (Te Deum Laudamus) deutscher Text: ClemensM. B. Malecha (2004) Charles Villiers Stord (1852 1924) SPRAN ALT TNR BASS h = 80 RGL 8 reisen dich, o wir kennen dich als sern reisen dich,

Mehr

Sebastian Lybeck Latte Igel und der Wasserstein

Sebastian Lybeck Latte Igel und der Wasserstein Sebastian Lybeck Latte Igel und der Wasserstein Mit Bildern von Daniel Napp Aus dem Schwedischen von Ilse Czigens Zeitverlag Gerd Bucerius GmbH & Co. KG Lybeck_Igel_CC14.indd 2-3 03.09.2015 11:03:06 Lizenzausgabe

Mehr

THEA TER. Das Projekt Truck Tracks Ruhr macht die Stadt zur Bühne.

THEA TER. Das Projekt Truck Tracks Ruhr macht die Stadt zur Bühne. > Kunst lieb ha ber im Last wa gen THEA TER Ein mächtiger Brummi Das Projekt Truck Tracks Ruhr macht die Stadt zur Bühne. W er eine klas si sche Stadt rund fahrt durch Ober hau sen macht, sieht das Schloss,

Mehr

Seit über. Jahren WIR SIND KARTZFEHN. Leitlinien zur Führung und Zusammenarbeit

Seit über. Jahren WIR SIND KARTZFEHN. Leitlinien zur Führung und Zusammenarbeit WIR SIND KARTZFEHN Leitlinien zur Führung und Zusammenarbeit Liebe Kartzfehner, lässt man die Nachtruhezeit außer Betracht, verbringt ein Berufstätiger mehr Zeit mit seinen Kolleginnen und Kollegen als

Mehr

Marx durchlüftet den Kopf

Marx durchlüftet den Kopf SPIEGEL-GE SPRÄCH Marx durchlüftet den Kopf Der Publizist und Altlinke Mathias Greffrath über den Gewinn, den die Lektüre des Kapitals bringt, und die Frage, warum die Revolte heute von rechts kommt Karl-Marx-Skulp

Mehr

Sexuelle Viktimisierung im höheren Lebensalter

Sexuelle Viktimisierung im höheren Lebensalter Tho mas Gör gen, Bar ba ra Nä ge le, San dra Herbst, Ant je Newig Zusammenfassung Im Rah men ei ner multimethodal angelegten ex plo ra ti ven Stu die wur den se xu el le Viktimisierungen im Al ter un ter

Mehr

Christoph Heidsiek. Der weiße Kranich. Acht zwei- bis vierstimmige Chorlieder nach Gedichten des chinesischen Dichters Li Tai BO

Christoph Heidsiek. Der weiße Kranich. Acht zwei- bis vierstimmige Chorlieder nach Gedichten des chinesischen Dichters Li Tai BO Christoph Heidsiek Der weiße Kranich Acht zwei- bis vierstimmige Chorlie nach Gedichten des chinesischen Dichters Li Tai BO Notenedition GanzOhr Christoph Heidsiek Postweg 9 D-28870 Ottersberg www.ganzohr-musik.de

Mehr

Buch. Autor. Falls Sie an einem Seminar von Paul McKenna teilnehmen möchten: Tel: /

Buch. Autor. Falls Sie an einem Seminar von Paul McKenna teilnehmen möchten: Tel: / Buch Paul McKenna hat die Mentalität erfolgreicher Menschen studiert, und zwar nicht nur in finanzieller Hinsicht, sondern auch auf die Fähigkeit zum Glücklichsein und die Lebensqualität hin. Er ging der

Mehr

Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Krankheitskosten- und Krankenhaustagegeldversicherung (AVB)

Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Krankheitskosten- und Krankenhaustagegeldversicherung (AVB) MB/KK 2009 Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Krankheitskosten- und Krankenhaustagegeldversicherung (AVB) (Stand: 01012014) Teil I Musterbedingungen 2009 (MB/KK 2009) Teil II Tarifbedingungen

Mehr

J. Gedan. KLAVIER SPIELEN Heft Ib. Kinderlieder im Fünftonraum. Edition Pian e forte

J. Gedan. KLAVIER SPIELEN Heft Ib. Kinderlieder im Fünftonraum. Edition Pian e forte Gedan KLAVIER SPIELEN Heft Ib Kinderlieder im Fünftonraum Edition Pian e forte 2 Am Abend Nun ol- len ir sin -gen das A - bend - lied und be - ten, daß Gott uns be - hüt Hopp, hopp 2 c c Hopp, hopp, 2

Mehr

Herbert Grönemeyer. für gemischten Chor und Klavier. Musik und Text: Herbert Grönemeyer. Chorbearbeitung: Peter Schnur (www.peter-schnur.

Herbert Grönemeyer. für gemischten Chor und Klavier. Musik und Text: Herbert Grönemeyer. Chorbearbeitung: Peter Schnur (www.peter-schnur. Herbert rönemeyer er Weg für gemischten Chor und Klavier Musik und Text: Herbert rönemeyer Chorbearbeitung: Peter Schnur (www.peterschnur.de) und Pasquale Thibaut Chorpartitur S756 34497 Korbach Tel: 05631/9370105

Mehr

1. Opa Jakob hat Geburtstag

1. Opa Jakob hat Geburtstag 3 = 80 1. Opa Jakob hat Geburtstag F C C7 F Hap py Birth day to you, hap py Birth day to you, hap py Birth day, O pa = 160 B F C7 F F G G7 C Ja kob, hap py Birth day to you! O pa Ja kob _ da be su chen

Mehr

Werde das, was zu dir passt

Werde das, was zu dir passt Michalis Pantelouris Werde das, was zu dir passt Vom Traum zum Beruf Mit Illustrationen von Constanze Guhr Gabriel ich werden will»was willst du denn mal wer den, wenn du groß bist?«eine echte Oma-Frage.

Mehr

Mache dich auf und werde Licht

Mache dich auf und werde Licht Mache dich auf und werde Licht Wolfgang Carl Briegel Violino 1 Violino 2 Soprano Alto Tenore Basso B.c. 5 9 Ma- che dich auf, wer- de licht, wer- de licht. ma- che dich auf, wer- de Ma- che dich auf, wer-

Mehr

In halts ver zeich nis 3. Vorwort... 5

In halts ver zeich nis 3. Vorwort... 5 Das Ar beits zeit ge setz In halts ver zeich nis 3 Inhaltsverzeichnis Vorwort............................................... 5 Über blick über das Ar beits zeit ge setz...................... 7-9 Ge schütz

Mehr

In sechs Jah ren. schul denfrei. Ein Über blick über das Ver brau che rin sol venz ver fah ren. Bayerisches Staatsministerium der Justiz

In sechs Jah ren. schul denfrei. Ein Über blick über das Ver brau che rin sol venz ver fah ren. Bayerisches Staatsministerium der Justiz Bayerisches Staatsministerium der Justiz In sechs Jah ren schul denfrei Ein Über blick über das Ver brau che rin sol venz ver fah ren www.justiz.bayern.de Von dem Prob lem der Über schul dung sind ge ra

Mehr

MAJA STORCH. Die Sehnsucht der starken Frau nach dem starken Mann

MAJA STORCH. Die Sehnsucht der starken Frau nach dem starken Mann MAJA STORCH Die Sehnsucht der starken Frau nach dem starken Mann Buch Sind Sie eine starke Frau? Die starke Frau ist im besten Sinne emanzipiert. Sie ist autonom und hat eine entwickelte Persönlichkeit,

Mehr

Lieferbare Titel des Autors im Heyne Taschenbuch Schamanisches Heilbuch Schamanisches Praxisbuch

Lieferbare Titel des Autors im Heyne Taschenbuch Schamanisches Heilbuch Schamanisches Praxisbuch Das Buch Wie können seelische Wunden erkannt und geheilt werden? Was muss konkret getan werden, damit die Seele gesunden kann? Dem Schamanen Jakob Oertli hat sich durch das aufmerksame Erleben und Beobachten

Mehr

ACHTUNDZWANZIG LACHGESCHICHTEN

ACHTUNDZWANZIG LACHGESCHICHTEN Ursula Wölfel ACHTUNDZWANZIG LACHGESCHICHTEN Mit Bildern von Bettina Wölfel Thienemann Die Ge schichte vom Kind, das im mer lachen musste Ein mal war ein Kind so lus tig, dass es im mer la chen musste.

Mehr

FM 9000 Frequenzmultiplizierer. Bedienungsanleitung

FM 9000 Frequenzmultiplizierer. Bedienungsanleitung FM 9000 Frequenzmultiplizierer Bedienungsanleitung Ge währ lei stung Grund sätz lich gel ten un se re "All ge mei nen Lie fe rungs- und Zah lungs be din gun gen". Ge währ lei stungsund Haf tungs an sprü

Mehr

PARTNERSCHAFTEN. ÖREK-Partnerschaft Energieraumplanung. Ergebnispapier der ExpertInnen

PARTNERSCHAFTEN. ÖREK-Partnerschaft Energieraumplanung. Ergebnispapier der ExpertInnen PARTNERSCHAFTEN ÖREK-Partnerschaft Energieraumplanung Ergebnispapier der ExpertInnen ÖREK - Part ner schaft Energieraumplanung Federführung: Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und

Mehr

Buch. Au tor. Von Klaus Ober beil au ßer dem bei Mo sa ik bei Gold mann Die Milchfalle (16956) Die Zuckerfalle (16843)

Buch. Au tor. Von Klaus Ober beil au ßer dem bei Mo sa ik bei Gold mann Die Milchfalle (16956) Die Zuckerfalle (16843) Buch Wer Fett nur mit Gewichtszunahme und Krankheit in Verbindung bringt, wird nun eines Besseren belehrt. Der Ernährungsexperte und Medizin journalist Klaus Oberbeil zeigt, welche Fette unser Körper braucht,

Mehr

FT Frequenzteiler. Bedienungsanleitung

FT Frequenzteiler. Bedienungsanleitung FT 9002 Frequenzteiler Bedienungsanleitung Ge währ lei stung Grund sätz lich gel ten un se re "All ge mei nen Lie fe rungs- und Zah lungs be din gun gen". Ge währ lei stungsund Haf tungs an sprü che bei

Mehr

for kids only Coole Ferienkurse für clevere Kids 8-12 + 13-17 Jah re FRANKREICH ENGLAND MALTA ITALIEN SPANIEN USA KANADA

for kids only Coole Ferienkurse für clevere Kids 8-12 + 13-17 Jah re FRANKREICH ENGLAND MALTA ITALIEN SPANIEN USA KANADA Coole Ferienkurse für clevere Kids 2008 for kids only 8-12 + 13-17 Jah re Camps seit 1990 LÄNDER SPRACHEN INFORMATIK SPORT SCHWEIZ FRANKREICH ENGLAND MALTA ITALIEN SPANIEN USA KANADA ENGLISCH FRANZÖSISCH

Mehr

Pierre Franckh. Einfach erfolgreich sein

Pierre Franckh. Einfach erfolgreich sein Pierre Franckh Einfach erfolgreich sein Pierre Franckh Einfach erfolgreich sein Lebe deinen Traum Ver lags grup pe Ran dom House fsc-deu-0100 Das fsc -zer tifi zier te Pa pier EOS für dieses Buch lie

Mehr

Hilfe für Clara. Presseinformationen Aktionstag Eschborn 22.08.2010

Hilfe für Clara. Presseinformationen Aktionstag Eschborn 22.08.2010 Presseinformationen Aktionstag Eschborn 22.08.2010 dkms.de Clara will leben Clara aus Eschborn ist schwer krank, die zweieinhalbjährige leidet an Leukämie. Bei dieser Krankheit bilden sich im Knochenmark

Mehr

Buch. Autorin. Von Marisa Peer außerdem im Programm: Auch Sie können schlank sein! (17122)

Buch. Autorin. Von Marisa Peer außerdem im Programm: Auch Sie können schlank sein! (17122) Buch Ein gesundes Selbstvertrauen ist die Grundlage, glücklich in seinen Beziehungen, erfolgreich im Beruf und rundum zufrieden mit sich selbst zu sein. Mit Marisa Peers erprobtem 10-Schritte-Programm

Mehr