Nr. 19 Jahrgang 2011 Donnerstag, 12. Mai 2011 Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Nr. 19 Jahrgang 2011 Donnerstag, 12. Mai 2011 Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten"

Transkript

1 Cyan Magenta Gelb Black Nr. 19 Jahrgang 2011 Donnerstag, 12. Mai 2011 Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten

2 Seite 2 Verbandsgemeinde Öffnungszeiten der Verbandsgemeindeverwaltung Montag - Mittwoch v Uhr u Uhr Donnerstag von Uhr durchgehend geöffnet. Freitag von Uhr Telefon - Nr Öffnungszeiten des Sozialamtes Montag - Mittwoch, Freitag von Uhr, nachmittags geschlossen Donnerstag von Uhr durchgehend Öffnungszeiten des Dienstgebäudes Alte Rentei, Kirchenstraße 41 (alle Bereiche der Verbandsgemeinde Landstuhl) Montag Mittwoch, Freitag von Uhr bis Uhr, nachmittags geschlossen. Donnerstag von Uhr bis Uhr durchgehend Sprechstunden des Schiedsmanns nach Vereinbarung über Telefon / Sprechstunden der Gleichstellungsbeauftragten der Verbandsgemeinde Landstuhl Vera Lang Jeden 3. Mittwoch im Monat, 14 bis 15 Uhr, Rathaus, Kaiserstr. 49, Landstuhl, Zimmer 127 (1. OG.) Tel / oder nach Vereinbarung, Tel / Seniorengymnastik In der Mehrzweckhalle in Kindsbach findet jeweils montags von bis Uhr die Seniorengymnastik des Deutschen Roten Kreuzes statt. Hierzu sind alle älteren Damen und Herren recht herzlich eingeladen. Notrufe Polizei Feuerwehr Krankentransport Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Nr. 19 Donnerstag, 12. Mai 2011 Freizeitbad Azur 06371/71500 Schernauer Straße, Ramstein-Miesenbach Öffnungszeiten Sommersaison ab 1. Mai 2011 Freibad: Mo Uhr Hallenbad: Mo Uhr Di. bis Sa Uhr Di. bis Sa Uhr So Uhr So Uhr Feiertag 9-21 Uhr Feiertag 9-21 Uhr Fällt ein Feiertag auf Montag, ist das Bad Dienstag ab 13 Uhr geöffnet Sauna: Mo. gemischt Uhr Di. Damen Uhr Mi. gemischt Uhr Do. Herren Uhr Fr. gemischt Uhr Sa. gemischt Uhr So. gemischt 9-21 Uhr Kassenschluss 1 Stunde vor Schließung des Bades Öffnungszeiten CUBO Montag bis Donnerstag: Uhr Montags 10 bis Uhr nur in der Event-Sauna im Außenbereich: Damensaunazeit Freitag bis Samstag: Uhr Sonn- und Feiertage: Uhr Tel / , Pflege- und Beratungsdienste Ökum. Sozialstation Westpfalz e.v. - AHZ: Ambulante Krankenpflege, Kinderkrankenpflege, med. Behandlungspflege, Pflegeberatung, hauswirtschaftl. Versorgung u. Essen auf Rädern: Pflegedienstleitung: Tel /62177, rund um die Uhr, auch an Sonn- u. Feiertagen! Geschäftsstelle, Bruchwiesenstr. 43 (Eing. Daimlerstr.), Landstuhl: Mo - Fr: Uhr, Tel / , Fax: / Beratungs- u. Koordinierungsstelle: Tel / Ehrenamtlicher Besuchsdienst in der Verbandsgemeinde Landstuhl: Ansprechpartner: Frau Helga Ulrich, Sprechzeiten: donnerstags, Uhr im Bürgerhaus, Landstuhl, Hauptstr. 1, Clubraum 2a, 2. OG, Tel.: / Auskünfte erteilt auch die Leitstelle Älterwerden der Kreisverwaltung Kaiserslautern, Tel.: / Betreuungsvereine: Beratung über Betreuungsgesetz (Vormundschaften Pflegschaft Betreuung): AWO Kreisverband e.v. Landstuhl, Tel / DRK-Betreuungsverein Landstuhl, Hr. Schwarz, Tel / Behindertenhilfe Westpfalz e.v. Landstuhl, Am Rothenborn. Andrea Grünewald, Tel / Privater Kranken-, Kurzzeit-, Tages- und Nachtpflegedienst: Bettingers Ambulanter Pflege-Service, Franz Bettinger, Tel / od. Mobilfunktel.: 01 72/ MediCur ambulanter Pflegedienst, Tel / Pflegedienstleitung: Gisela Schroeder, Mobilfunk: 01 79/ Schwangeren- und Familienberatungsstelle des Sozialdienstes katholischer Frauen, Kaiserstraße 56, Landstuhl, Tel: , Tel: , Sprechzeiten: Mittwoch 9-12 Uhr, Donnerstag Uhr sowie Termine nach telefonischer Vereinbarung. Beratung und Hilfe in persönlichen, rechtlichen und finanziellen Fragen vor, während und nach einer Schwangerschaft. Schwangerschaftsberatung im Internet: Jeden 2. u. 4. Mittwoch im Monat Außensprechstunde im Mehrgenerationenhaus Ramstein. Zu diesen Zeiten ist auch der Babyladen geöffnet. Diakonisches Werk Pfalz, Hauptstr. 5, Landstuhl: unsere Beratungsangebote in Landstuhl: Allgemeine Sozial- u. Lebensberatung, Schwangeren- u. Schwangerenkonfliktberatung (staatl. anerk.), Vermittlung u. Antragstellung auf finanz. Hilfsangebote z. B. Stiftung Familie in Not, Mutter u. Kind sowie weitere Hilfsfonds, Tel.: , Sprechstunden: Di v Uhr u Uhr u. nach tel. Vereinb. Vermittlung v. Erholungs- u. Kurmaßnahmen: Tel / Schuldner- u. Verbraucherinsolvenzberatung (staatl. anerkannt): Tel / , Suchtberatung: Tel. 0631/ Interventionsstell gegen Gewalt in engen sozialen Beziehungen: Tel. 0631/ Alle Beratungsangebote sind kostenlos u. stehen allen Ratsuchenden offen. Evangelische-Katholische Telefonseelsorge rund um die Uhr gebührenfrei vertraulich, Tel / u. 0800/ Info-Abende für werdende Eltern: Das Team der Gynäkologie um Chefärztin Dr. M. Mader bietet Informationen über Geburtsvorbereitungs- u. Kreißsaalangebote sowie für die Zeit nach der Geburt. Termin: Jeden 3. Do. im Monat um Uhr. Treffpunkt: St. Johannes- Krankenhaus, Nardinistr. 30, Pforte. Beratung des sozialpsychiatrischen Dienstes der Kreisverwaltung Kaiserslautern: Jeden 1. u. 3. Dienstag im Monat kostenlose u. vertraul. Beratung im Rathaus in Die Sprechstunden finden in der Zeit v Uhr im Zimmer-Nr. 120, Tel / , statt. Der sozialpsychiatrische Dienst informiert u. berät bei Fragen im Zusammenhang mit psychischen Erkrankungen,Suchtmittelabhängig- Die Verbandsgemeinde Landstuhl im Internet So finden Sie uns im Internet: -Adressen der Verbandsgemeindeverwaltung in allen Angelegenheiten: Direkter Kontakt Bürgermeister Klaus Grumer: 1. Beigeordneter Dr. Peter Degenhardt: Geschäftsführender Beamter Karl Straßer: Amtsblatt, Aufgabenbereich Öffentlichkeitsarbeit Thorsten Wilhelm: Einwohnermeldeamt: Standesamt: Gewerbeamt: Bauamt: Aufgrund der Vielzahl der am Markt erhältlichen Programme bitten wir -Anhänge ausschließlich in den Formaten Word (doc), Excel (xls), jpg, gif oder Adobe-PDF an uns zu senden. Verbandsgemeindewerke/Stadtwerke Landstuhl So finden Sie uns im Internet: -adresse in allen Angelegenheiten: Bereitschaftsdienst d. Verbandsgemeindewerke u.stadtwerke Landstuhl Wasserversorgung/Abwasserentsorgung in der Verbandsgemeinde Landstuhl, Gasversorgung in der Sickingenstadt Landstuhl und der Ortsgemeinde Kindsbach, Tel.-Nr / Weitere Bereitschaftsdienste Bereitschaftsdienst der Pfalzwerke AG Energieversorgung Strom für die Verbandsgemeinde Landstuhl: Netzteam Hauptstuhl, Tel.-Nr.: / Gas für die Gemeinden Bann und Hauptstuhl: Tel.-Nr.: 08 00/ Bereitschaftsdienst der Stadtwerke Homburg GmbH Bei Störungen in der Erdgasversorgung für die Gemeinde Mittelbrunn: Stadtwerke Homburg GmbH - Netzleitwarte, Rufbereitschaft Tel.-Nr.: / Der Telefonanschluss ist 24 Std. besetzt.

3 Nr. 19 Donnerstag, 12. Mai 2011 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Seite 3 keit, Selbsthilfegruppen, Betreuungen (früher Pflegschaft). Außerdem erreichen Sie den sozialpsychiatrischen Dienst Mo.-Fr. in Kaiserslautern unter der Tel.-Nr / Polizeiladen Beratungszentrum Polizei, Eisenbahnstr. 51, Kaiserslautern, Tel / , Web: Öffnungszeiten: Mo.-Mi Uhr, Do.-Fr Uhr, Sa Uhr. SPOTS Jugendhaus Pauluskirche, Sonnenstr. 10, Landstuhl, Tel.: / , Internet: Schulkindbetreuung, Offene Angebote (Sport, Kreativ, etc.) für Kinder und Jugendliche, Tanzangebote, u.v.m. Auskunft erteilt Dipl.-Sozialpädagoge (FH) Oliver Quartier. Reha-Westpfalz: Praxisgemeinschaft für Ergotherapie u. Logopädie: Behandl. v. Kindern, Jugendlichen u. Erwachsenen, therapeutische Versorgung n. Schlaganfall, Hirnverletzungen, Am Alten Markt 2, Landstuhl, Tel / , Fax / Mobile Dienste im Gemeinschaftswerk für Menschen mit Behinderungen GmbH: Familienentlastende Angebote, Assistenz, Gruppenangebote, Pflegeberatung, Ergotherapie, Logopädie, Ambulantes Wohnen, Freizeitangebote, Beratung für Menschen mit Behinderungen, Am Rothenborn, Landstuhl, Tel / 934-0, Fax: / VdK-Ortsverband Landstuhl: Die VdK-Sprech- u. Beratungsstunde findet am 1. Mittwoch monatlich, v Uhr im Bürgerhaus, statt. Seelsorge u. Lebensberatung: Ein christlicher Beratungsdienst von Treffpunkt Seelsorge e.v. Terminvereinbarung: Tel Mo: Uhr, Mi: 9-12 Uhr. Jugendraum Quo Vadis, Vordere Fröhnstr. 5, Landstuhl, Tel.: 06371/60016, Internet: Offene Freizeitangebote an den Öffnungszeiten: Di. bis. Do Uhr, Fr Uhr. Sport-AG: Fr Uhr in der Sporthalle der BBS. Der Dipl.-Sozialarbeiter (FH) Tobias Comperl leitet den Jugendraum Quo Vadis. Er berät und unterstützt Jugendliche und junge Erwachsene bei Arbeitsplatzsuche und Bewerbungen, hilft bei Fragen zur Schuldenregulierung und der allgemeinen Alltagsbewältigung. STK B Sozialtherapeutische Kette, Gemeinnützige Betreuungsgesellschaft mbh, Betreutes Wohnen im westl. Landkreis Kaiserslautern (6 Plätze). Ansprechpartner: Hr. Neu, Lindenstr. 15, Landstuhl, Tel / (Mo. u. Di. ganztätig, Mi. nur vormittags) Sozialstation des Deutschen Roten Kreuzes: Mo - Do 8-17 Uhr, Fr Uhr, Pflegedienstleitung Frau Schmitt, Tel / oder / , Pflegenotruf nach Dienstschluss: / ; Beratungs- u. Koordinierungsstelle, Herr Konietzko, Tel / oder / , Wohn- u. Dienstleistungszentrum (Kurzzeitpflege, Langzeitpflege, Tagespflege, Betreutes Wohnen) Mo - Do Uhr, Fr 8-15 Uhr. Heimleitung Herr Mischler, Tel / DRK Seniorenzentrum Queidersbach, Pirminiusstr. 5a: Kurzzeit- Langzeitpflege, Betreutes Wohnen, Beratungs- u. Koordinierungszentrum, Mo-Fr Uhr, Tel.-Nr Drogen-Info-Telefon des Pfalzklinikums f. Psychiatrie u. Neurologie Legale Drogen (Alkohol, Medikamente usw.) Illegale Drogen (Haschisch, Heroin usw.) Mo, Mi, Fr Uhr oder über Anrufbeantworter. Tierärztlicher Notfalldienst für Kleintiere der Tierarztpraxen in Landstuhl und Ramstein Am 14./15.5. Dr. Schulz, Saarbrücker Str. 85a, Landstuhl, Tel.: 06371/2223. Tierärztlicher Notfalldienst für Großtiere Dieser ist bei jd. Haustierarzt tel. auf Anrufbeantworter zu erfragen. Impressum: Das Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl erscheint donnerstags in der Sickingenstadt Landstuhl sowie in den Ortsgemeinden Bann, Hauptstuhl, Kindsbach, Mittelbrunn und Oberarnbach; Zustellung kostenlos in alle Haushalte durch Boten. Herausgeber und verantwortlich für den amtlichen Teil: Verbandsgemeindeverwaltung Landstuhl, Kaiserstraße 49, Landstuhl, Telefon / 830, Telefax 06371/83101, Redaktion: Aufgabenbereich Öffentlichkeitsarbeit, Hr. Thorsten Wilhelm. Annahmeschluss für redaktionelle Beiträge im nichtamtlichen Teil: freitags, Uhr bei der Verbandsgemeindeverwaltung Bei allen nichtamtlichen Beiträgen muss der/die Verantwortliche klar erkennbar sein, welche/r auch für den Inhalt haftet. Druck, Verlag, Vertrieb sowie verantwortlich für den nichtamtlichen Teil: Paqué- Druck u. Verlag - GmbH Landstuhler Straße 22, Ramstein-Miesenbach, Telefon / , Telefax / , e - Mail: Verantwortlich für Anzeigen: Christel Schröer Anzeigenpreisliste Nr. 4 vom 1. Januar Für den Inhalt der Anzeige ist ausschließlich der Auftraggeber verantwortlich. Anzeigenannahmeschluss: dienstags, Uhr Für Druckfehler keine Haftung. Für nicht veröffentlichte oder nicht rechtzeitig veröffentlichte Anzeigen und nichtamtliche Texte wird kein Schadenersatz geleistet. Dies gilt auch bei Nichterscheinen des Amtsblattes in Fällen höherer Gewalt oder bei Störung des Arbeitsfriedens. Hotline Ess-Störungen des Pfalzinstituts Klinik für Kinder- u. Jugendpsychiatrie, Psychosomatik u. Psychotherapie Mo bis Do Uhr oder über Anrufbeantworter. Caritasverband Allgem. Lebens- u. Sozialberatung Landstuhl, Kaiserstr. 56 (i. d. Räumen d. SKF Landstuhl). Telef. Terminvereinbarung unter / oder / (AB), Sozial- u. Integrationsberatung des Kreisverbandes der Arbeiterwohlfahrt dienstags, nach Vereinbarung, unter Tel / Anonyme Alkoholiker Landstuhl, evangelisches Gemeindehaus, Vordere Fröhnstr. 5, Landstuhl; Treffen: Mo Uhr. Info: / u / Schwangeren-Beratungsstelle Donum Vitae : Schwangerschaftskonfliktberatung - Schwangerensozialberatung Sexualpädagogik und -beratung - Familien- u. Paarberatung, Am Feuerwehrturm 6 in Landstuhl, Tel / Öffnungszeiten: Mo/Di/Fr 8-12 u Uhr, Mi/Do 9-12 u Uhr Caritas Erziehungs-, Ehe- und Lebensberatung, Engelsgasse 1, Kaiserslautern, Tel / Sprechstunde des Beirates für Migration und Integration des Landkreises Kaiserslautern: Jeden 2. Donnerstag im Monat im Rathaus der Verbandsgemeinde Landstuhl, Kaiserstr. 49, Landstuhl, Zimmer-Nr. 127 (1. OG), in der Zeit von Uhr bis Uhr. Notfalldienst Notfalldienst der Zahnärzte Sprechzeiten: Sa. v Uhr, Sonn- u. Feiertag v Uhr. Kreis Landstuhl: Am 14./15.5. Dr. Stefan Schmitt, Landstuhler Str. 26a, Ramstein, Tel.: / Notfalldienst der Augenärzte Kusel/Landstuhl/Kaiserslautern Der augenärztliche Notdienst Kusel/Landstuhl ist mit dem Notdienst Kaiserslautern zusammengeschlossen. Zu erfragen: Tel / Ärztlicher Notfalldienst für die Bereiche der VG Landstuhl, VG Ramstein-Miesenbach, Reichenbach-Steegen, Bruchmühlbach-Miesau, Martinshöhe und Queidersbach Zuständig ist die Ärztliche Notdienst-Zentrale auf dem Gelände des St.-Johannis-Krankenhauses Landstuhl (in der ehem. Caféteria), Tel.: / Dienstzeiten: Mo., Di. u. Do. 19 Uhr bis Folgetag 7 Uhr; Mi. 13 Uhr Do. 7 Uhr, Fr. 18 Uhr Mo. 7 Uhr, Vorabende von Feiertagen 20 Uhr bis Folgetag 7 Uhr; Heiligabend u. Silvester ab 7 Uhr. Unter der folgenden Service-Telefonnnummer wird Ihnen die diensthabenden Apotheken in Ihrem Postleitzahlenbereich genannt! (Im Internet aus dem deutschen Festnetz (0,14 /Min.) und aus dem Mobilfunknetz (max. 0,42 / Min.): Postleitzahl des Standortes (zum Beispiel bei einem Standort in Hauptstuhl od. bei einem Standort in Kindsbach ) Abfrage der dienstbereiten Notdienst-Apotheke im Internet: Mit der Option Kalender können dort auch für jeden beliebigen Ort die Notdienstapotheken der kommenden 14 Tage abgezeigt und ausgedruckt werden. Die Landesapothekerkammer Rheinland-Pfalz weist jedoch darauf hin, dass nur für den Tag des Ausdruckes eine absolute Aktualität gewährleistet werden kann. Apotheken-Notdienstplan vom bis (Landstuhl Umkreis: 10 km) Die Dienstbereitschaft beginnt am genannten Tag jew. um 8.30 Uhr. Stand: Die nachstehenden Daten sind tagesaktuell und unterliegen einem ständigen Änderungsservice! Den tagesaktuellen Notdienstplan finden Sie, wie oben beschrieben, unter den Service- Telefonnummern bzw. unter im Internet. Do., 12.5.: Mühlbach-Apotheke, Kaiserstr. 73d, Bruchmühlbach- Miesau, Tel.: / und Vital-Apotheke im Mediceum, Kaiserstr. 171, Landstuhl, Tel.: / Fr., 13.5.: Felsen-Apotheke, Eisenbahnstr. 20, Kindsbach, Tel.: 06371/18258 und Sonnen-Apotheke, Kaiserstr. 99, Bruchmühlbach-Miesau, Tel.: / Sa., 14.5.: Avie-Apotheke auf der Atzel, Königsberger Str. 1, Landstuhl, Tel.: / So., 15.5.: Löwen-Apotheke, Landstuhler Str. 25a, Ramstein, Tel.: 06371/50201 und Martins-Apotheke, Schulstr. 6, Martinshöhe, Tel.: / Mo., 16.5.: Avie-Apotheke auf der Atzel, Königsberger Str. 1, Landstuhl, Tel.: / und Rosen-Apotheke, Hauptstr. 70, Hütschenhausen, Tel.: / Di., 17.5.: Burg-Apotheke, Hauptstr. 27, Landstuhl, Tel.: / und Mühlbach-Apotheke, Kaiserstr. 73d, Bruchmühlbach- Miesau, Tel.: / Mi., 18.5.: Markt-Apotheke, Kottweiler Str. 1, Miesenbach, Tel.: 06371/50809 od Do., 19.5.: St. Hubertus-Apotheke, Landstuhler Str. 2, Ramstein, Tel.: / Fr., 20.5.: Kur-Apo., Kaiserstr. 40, Landstuhl, Tel.: /

4 Seite 4 Gedenkfeier zum Todestag des Ritters Franz von Sickingen am 07. Mai 2011 auf der Burg Nanstein Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Nr. 19 Donnerstag, 12. Mai 2011 Bildnachlese

5 Nr. 19 Donnerstag, 12. Mai 2011 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Seite 5 Besondere Ehrung in der Sickingenstadt Landstuhl Am Donnerstag vergangener Woche fand in der Zehntenscheune der Sickingenstadt Landstuhl die Ehrung von Frau Franziska Sprengard, einer besonders erfolgreichen Sportlerin von der Schützengemeinschaft Burg Nanstein 1848 e. V. Landstuhl, statt. Bürgermeister Klaus Grumer begrüßte die zahlreichen Gäste, unter ihnen auch der Erste Stadtbeigeordnete Thomas Pletsch, der Stadtbeigeordnete Norbert Ulrich sowie einige Stadtratsmitglieder, der stellvertretende Sportkreisvorsitzende Wilfried Heske, der Kreisoberschützenmeister Klaus Kühn, der Präsident des Pfälzischen Sportschützenbundes des Landkreises Kaiserslautern Horst Brehmer und aus der Vorstandschaft der Schützengemeinschaft Burg Nanstein 1848 Landstuhl e. V. Willibald Frieser recht herzlich zu diesem besonderen Anlass. Verbunden mit der Ehrung ist die Anerkennung der Sickingenstadt Landstuhl für den errungenen Titel. Beim Bundeskönigs- und Bundesjugendkönigsschießen am Samstag, den 30. April 2011 im Landesleistungszentrum des Landesschützenverbandes in Mecklenburg-Vorpommern konnte die amtierende Landesjugendschützenkönigin Franziska Sprengard mit ihrem Luftdruckgewehr einen hervorragenden 34,9 Teiler erzielen und somit den Titel der Vizebundesjugendschützenkönigin 1. Ritter des Deutschen Schützenbundes- erringen. Franziska Sprengard durfte sich direkt nach der Bundeskanzlerin Angela Merkel in das Goldene Buch der Sickingenstadt Landstuhl eintragen. Bürgermeister Klaus Grumer überreichte der Sportlerin eine Dankesurkunde, den gläsernen Diamanten der Sickingenstadt Landstuhl sowie einen Blumenstrauß als Anerkennung für den besonderen sportlichen Erfolg und wünschte ihr für die weitere Zukunft alles Gute.

6 Seite 6 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Nr. 19 Donnerstag, 12. Mai 2011 Verbandsgemeinde Landstuhl Amtsblatt - Online Die Online-Ausgabe des amtlichen Teils des Amtsblattes der Verbandsgemeinde Landstuhl finden Sie im Internet unter: Klicken Sie auf der Startseite unter AKTU- ELL auf Amtsblatt. Die gewünschte Ausgabe können Sie dann zum Lesen als PDF-Datei auf Ihren PC herunterladen. Archivanfragen nach älteren Ausgaben richten Sie bitte an die Amtsblatt-Redaktion. Verbandsgemeinde Sonstige Bekanntgaben u. Mitteilungen Information des Einwohnermeldeamtes! Am Dienstag, 24. Mai 2011, morgens bis ca Uhr wird beim Einwohnermeldeamt der Verbandsgemeinde Landstuhl eine elektronische Datenarchivierung durch die Kommunale Datenzentrale, Mainz durchgeführt. Wegen dieser Archivierung können an diesem Tag, morgens bis ca Uhr beim Einwohnermeldeamt der Verbandsgemeinde Landstuhl, Rathaus, Zimmer 13, Kaiserstraße 49, Landstuhl, keine meldebehördlichen Aufgaben wie z. B. An-, Ab- od. Ummeldungen, Anträge für Personalausweis, Reisepässe od. Kinderreisepässe, Führungszeugnisse, u. a. wahrgenommen werden. Wir bitten unsere Bürger um Verständnis und Beachtung bei der Terminierung ihres Behördenganges. Landstuhl, den 05. Mai 2011 Verbandsgemeindeverwaltung Ausschreibung zur Durchführung von Winterdienstleistungen LKW für Räum- und Streudienste Die Straßenmeistereien Kusel, Landstuhl, und Wolfstein suchen Unternehmen zur Durchführung von Winterdienstleistungen ab dem Winter 2011 / Benötigt werden Fahrzeuge mit der Nutzlast von mindestens 11,0 Tonnen. Die Räum- und Streugeräte werden von der jeweiligen Straßenmeisterei zur Verfügung gestellt. Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum an den Landesbetrieb Mobilität Kaiserslautern Morlauterer Str. 20, Kaiserslautern Nähere Auskünfte erhalten Sie unter der Telefonnummer: 0631/ Sperrung der Ausfahrt Kaiserslautern- Einsiedlerhof in Fahrtrichtung Mannheim und weitere Fahrbahninstandsetzungsarbeiten im Bereich der Bundesautobahn A6 Die Ausfahrt Kaiserslautern-Einsiedlerhof in Fahrtrichtung Mannheim wird am in der Zeit von 08:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr wegen dringend notwendiger Fahrbahninstandsetzungsarbeiten für den Verkehr gesperrt. Der Verkehr wird über die Anschlussstelle Kaiserslautern-West umgeleitet. Der auffahrende Verkehr an der Anschlussstelle KL-Einsiedlerhof wird nicht beeinträchtigt. Am Mittwoch, den und Donnerstag, den werden zwischen den Anschlussstellen Kaiserslautern-West und Kaiserslautern-Einsiedlerhof in Fahrtrichtung Saarbrücken Fahrbahninstandsetzungsarbeiten durchgeführt. Mit Verkehrsbehinderungen muss gerechnet werden. Wir bitten die Verkehrsteilnehmer um Verständnis. Autobahn A 62 gesperrt Am Dienstag, den wird die Autobahn A 62 zwischen den Anschlussstellen Landstuhl-Atzel und Bann in der Zeit von Uhr in beiden Fahrtrichtungen wegen einer Feuerwehrübung komplett gesperrt. Es sind die ausgeschilderten Umleitungsstrecken zu benutzen. 25-jähriges Dienstjubiläum bei der Verbandsgemeinde Landstuhl Im Rahmen einer kleinen Feierstunde gratulierte Bürgermeister Klaus Grumer am vergangenen Donnerstag der Beschäftigten der Verbandsgemeinde Landstuhl, Annelore Lutz, zum 25-jährigen Dienstjubiläum. Er überreichte ihr eine Dankurkunde der Verbandsgemeinde Landstuhl sowie einen Blumenstrauß und ein Sektpräsent. In seiner Ansprache dankte Bürgermeister Klaus Grumer für die geleisteten treuen Dienste und die stets gute Zusammenarbeit und wünschte für die Zukunft alles Gute. Annelore Lutz trat am als Reinigerin der Friedrich- Ebert-Hauptschule in den Dienst der Verbandsgemeinde Landstuhl ein. Mit Beginn des Schuljahres 2009/2010 wurde die neu entstandene Integrierte Gesamtschule Am Nanstein und Realschule Plus eröffnet, in der Annelore Lutz bis heute tätig ist. Den Glückwünschen des Bürgermeisters schlossen sich Frau Christel Wittramm, Abteilung 1 Personal und Organisation, Frau Brigitte Wilhelm, Gleichstellungbeauftragte der Verbandsgemeinde Landstuhl und stellvertretende Abteilungsleiterin Öffentliche Sicherheit und Ordnung, Soziales und Schulen und Frau Viola Müller, stellvertretende Personalratsvorsitzende der Verbandsgemeinde Landstuhl an. Unser Bild entstand während der Feierstunde und zeigt (v.l.) Frau Viola Müller, Mitglied des Personalrates der Verbandsgemeinde Landstuhl, Frau Brigitte Wilhelm, Gleichstellungsbeauftragte der Verbandsgemeinde Landstuhl und stellvertretende Abteilungsleiterin Öffentliche Sicherheit und Ordnung, Soziales und Schulen, Herrn Bürgermeister Grumer, Frau Annelore Lutz und Frau Christel Wittramm, Abteilung 1 Personal und Organisation. Verein für Hoffnung der Zukunft (V.H.Z.) zieht Klage zurück Sammlungsverbot in Rheinland-Pfalz bestandskräftig Trier/Rheinland-Pfalz Die landesweit für das Sammlungsrecht zuständige Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) hat dem Verein für Hoffnung der Zukunft (V.H.Z.) e.v. mit Sitz in Berlin das Sammeln von Geldspenden und die Einwerbung von Fördermitgliedern in Rheinland-Pfalz sofort vollziehbar untersagt. Die beim Verwaltungsgericht Trier eingereichte Klage wurde nunmehr durch den Verein zurückgezogen, sodass das Sammlungsverbot der ADD bestandskräftig und in Rheinland-Pfalz zu beachten ist. Nach eigenen Aussagen unterstützt der Verein für Hoffnung der Zukunft (V.H.Z.) e.v. moralisch und materiell Aktivitäten, mit denen Dissidenten oder politischen Gefangenen geholfen wird, die in ihren Ursprungsländern von Folter und Hinrichtung bedroht sind. Der Verein warb hierzu Geldspenden insbesondere durch persönliche Hausbesuche ein, ohne über die hierfür erforderliche Sammlungserlaubnis zu verfügen. Zudem ist die Verwendung der Geldspenden für oben genannte Zwecke nicht ausreichend belegt, sodass eine zweckentsprechende Verwendung des Sammlungsertrages nicht festgestellt werden konnte. Sollten dennoch Spendensammlungen und insbesondere Hausbesuche zur Generierung von Geldspenden durch den Verein für Hoffnung der Zukunft (V.H.Z.) e.v. in Rheinland-Pfalz erfolgen, bittet die ADD um sofortige Mitteilung. Um Verwechselungen mit Vereinen ähnlichen Namens zu vermeiden bittet die ADD um eine genaue Beachtung und Benennung des Vereinsnamens inklusive der Ortsbezeichnung!

7 Nr. 19 Donnerstag, 12. Mai 2011 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Seite 7 Verabschiedung in den Ruhestand Im Rahmen einer Feierstunde am vergangenen Mittwoch in der Zehntenscheune hat Bürgermeister Klaus Grumer den langjährigen Werkleiter der Verbandsgemeindewerke Landstuhl, Gunther Christmann, nach fast 49 Jahren im öffentlichen Dienst in den Ruhestand verabschiedet. Zur Feierstunde anwesend waren auch die Beigeordneten der Verbandsgemeinde Landstuhl Günther Dietrich und Vera Lang, der Erste Beigeordnete der Sickingenstadt Landstuhl, Thomas Pletsch, der Beigeordnete der Sickingenstadt Landstuhl, Norbert Ulrich, sowie die Ortsbürgermeister Arnold Germann, Wolfgang Siegrist, Dr. Walter Altherr, Arno Eckel und der Beigeordnete der Ortsgemeinde Kindsbach Theo Wilhelm. Auch einige Fraktionsvorsitzende, Abteilungsleiter der Verwaltung und Vertreter der Verbandsgemeindewerke waren gekommen. Gunther Christmann trat 1962 in den öffentlichen Dienst bei der Justizverwaltung Rheinland-Pfalz. Nach der Ableistung des Wehrdienstes, wurde er am zum Beamten auf Lebenszeit berufen und wurde kurz darauf aus dem Justizdienst entlassen, um als Verwaltungsangestellter in den Dienst der Verbandsgemeindeverwaltung Ramstein-Miesenbach zu treten. Im April 1981 folgte die Versetzung zur Verbandsgemeindeverwaltung Kaiserslautern-Süd, wo er zum Verbandsgemeindeamtmann ernannt wurde und unmittelbar danach zum Werkleiter der Verbandsgemeindewerke Kaiserslautern-Süd bestellt wurde. Am trat Gunther Christmann in den Dienst der Verbandsgemeindeverwaltung Landstuhl und wurde am zum Werkleiter der Verbandsgemeindewerke Landstuhl bestellt. Auf 40 Dienstjahre konnte er am zurückblicken und zum des gleichen Jahres erfolgte die Ernennung zum Verbandsgemeindeoberverwaltungsrat. Bürgermeister Grumer erläuterte, dass der Großteil des Geldes der Verbandsgemeinde Landstuhl unter der Erde steckt. Gunther Christmann hat in seinen 21 Jahren als Werkleiter der Verbandsgemeindewerke Landstuhl rund 80 Millionen in der gesamten Verbandsgemeinde verbauen lassen. Darunter fallen: Kosten für den Neubau der Kläranlage Landstuhl, der Wasserwerke und den Hochbehältern in der Sickingenstadt und den Ortsgemeinden, sowie die Sanierung der Kläranlagen in den Ortsgemeinden und die Erneuerung von vielen Wasser-, Gas-, und Abwasserleitungen in der gesamten Verbandsgemeinde Besondere Leistungen waren der Anschluss des Flugplatzes Ramstein an die neue Kläranlage der Sickingenstadt Landstuhl und die Übernahme der Fernwärmeund Wasserversorgung für das Landstuhl Regional Medical Center (LRMC). Nicht nur bei den Verbandsgemeindewerken Landstuhl war Gunther Christmann sehr engagiert, sondern auch bei seiner Tätigkeit im Kommunalen Gemeinde- und Städtebund, als ehrenamtlicher Orstbürgermeister der Ortsgemeinde Oberarnbach von 1974 bis 1984 und auch als Werksausschussmitglied der Verbandsgemeindewerke Landstuhl von 1976 bis In seiner Freizeit geht Gunther Christmann gerne auf die Jagd und zum Angeln. Im Jahre 1978 begann er eine Jagdlehre in Oberarnbach und absolvierte 1979 die Jägerprüfung. Noch heute ist er im Pfälzerwald bei Trippstadt, in Rodalben, Bann, Kindsbach und Lambsborn als Jäger aktiv tätig. Sein momentanes Jagdgebiet ist in Langwieden. Bürgermeister Grumer überreichte dem Verbandsgemeindeoberverwaltungsrat die Versetzungsurkunde in den Ruhestand mit Wirkung zum und dankte im Namen der Verbandsgemeinde und der Sickingenstadt Landstuhl sowie der Beigeordneten und der Kolleginnen und Kollegen für die langjährige Tätigkeit im öffentlichen Dienst und als Werkleiter der Verbandsgemeinde Für die kommende Zeit wünschte der Bürgermeister dem ehemaligen Werkleiter Gunther Christmann und seiner Familie alles Gute und viel Gesundheit. Als Zeichen des Dankes und der Anerkennung überreichte der Bürgermeister einen Wappenteller der Sickingenstadt Landstuhl und als besonderes Dankeschön erhielt Gunther Christmann im Namen aller Ortsbürgermeister zusätzlich einen Wassersprudler mit Gläsern, da er sich stets um eine hohe Qualität des Trinkwassers in der Verbandsgemeinde Landstuhl bemüht hatte. Auch seiner Ehefrau sprach der Bürgermeister seinen Dank aus und übergab ihr einen Blumenstrauß. Den Dankesworten und Glückwünschen des Bürgermeisters schlossen sich Ortsbürgermeister Arno Eckel, der Fraktionsvorsitzende der CDU, Jan Schneider, der Fraktionsvorsitzende der SPD, Heribert Sachs, der Personalratsvorsitzende Dieter Straßer, die Gleichstellungsbeauftragte Brigitte Wilhelm und der kommissarische Werkleiter Rolf Schurr an. Für die vielen ehrenden Worte und Präsente bedankte sich Gunther Christmann bei Bürgermeister Grumer, den Kollegen und den zahlreichen Anwesenden. Besonderen Dank spricht er Rolf Schurr für die jahrelange gute Zusammenarbeit aus. Auch für die Zukunft, so Gunther Christmann, lässt sich aufgrund des Teamgeists der Mitarbeiter gute Arbeit erwarten.

8 Seite 8 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Nr. 19 Donnerstag, 12. Mai 2011 Erste integrative Gruppe im Kindergarten der Reha- Westpfalz ab Sommer 2011 Es liegt also auch ganz im Sinne der Stadt Landstuhl, beeinträchtigte und nichtbeeinträchtigte Kinder gemeinsam zu erziehen. Dieses selbstverständliche Miteinander stärkt von vornherein einen toleranten Umgang und führt langfristig dazu, dass Menschen mit Beeinträchtigungen gleiche Lebensbedingungen vorfinden. Die fachlichen Voraussetzungen in Mit dem neuen Kindergartenjahr richtet der Heilpädagogische Kindergarten der Reha-Westpfalz ab August 2011 ein neues Angebot ein, das es in dieser Form im Kreis Kaiserslautern noch nicht gibt: Eine integrative Gruppe. Hierzu wird eine von bisher neun heilpädagogischen Gruppen des Kindergartens umgewandelt. In der neuen Gruppe werden neben 5 Kindern mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen 10 Regelkinder, vorzugsweise aus der Stadt Landstuhl, aufgenommen. Unterstützt wird die Initiative der Reha-Westpfalz vom Land Rheinland-Pfalz, vom Kreis Kaiserslautern und von der Stadt Die Idee, eine integrative Gruppe einzurichten, besteht schon seit Mitte der 90er Jahre. Damals war beabsichtigt, mit anderen Trägern in Kooperation integrativ zu arbeiten. Aus verschiedenen Gründen ließ sich die Idee damals nicht verwirklichen. Nicht zuletzt im Zuge der Umsetzung von gesetzlichen Vorgaben zur Herstellung gleicher Lebenschancen für Menschen mit Beeinträchtigungen (UN-Behindertenrechtskonvention) konnte nun grünes Licht für die Initiative gegeben werden. Land, Kreis und Stadt beteiligen sich an den notwendigen Investitionen. Diese bewegen sich in einem überschaubaren Rahmen, da auf vorhandene Räumlichkeiten des Kindergartens der Reha- Westpfalz zurückgegriffen werden kann. Sehr erfreulich ist, dass die Stadt Landstuhl mit einem einstimmigen Stadtratsbeschluss der Initiative zugestimmt hat. der Reha-Westpfalz sind denkbar gut: Dort arbeitet ein Team, das sich aus unterschiedlichen Berufsgruppen zusammensetzt. Neben Erzieherinnen und Pflegerinnen ist ergänzend auch spezialisiertes therapeutisches Personal vorhanden. Bereits jetzt wird großer Wert auf vorschulische Bildung durch entsprechende Vorschulprogramme, Experimente, Expeditionen in die Natur oder Spracherziehung gelegt. Die Ausstattung des Kindergartens bietet vielfältige Erlebnisfelder. Ein großes naturnahes Spielgelände, eine Turnhalle mit Trampolin, eine große Spielhalle mit Hüpfburg, ein Schwimmbad und eine Kletterwand erfüllen alle Ansprüche. Der Bedarf an zusätzlichen Plätzen für Regelkinder ist in der Stadt Landstuhl gegeben. Schließlich muss der Rechtsanspruch 2-jähriger Kinder auf einen Kindergartenplatz erfüllt werden. Im nächsten Schritt ist an den Aufbau weiterer integrativer Gruppen gedacht, die bei wachsendem Bedarf eingerichtet werden sollen. Ab sofort können Anmeldungen bei der Kindergartenleiterin, Frau Marianne Wosnitza, vorgenommen werden (Telefon: / , Fax: / , Der Kindergarten bietet interessierten Eltern an, sich am 17. Mai um Uhr und um Uhr vor Ort zu informieren. Um Voranmeldung wird gebeten.

9 Nr. 19 Donnerstag, 12. Mai 2011 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Seite 9 Unser Bild zeigt Bauhofmitarbeiter Martin Stahl beim Modellieren des Bachlaufes und Fachbereichsleiterin Gundula Müller Naturerlebnisbad Landstuhl öffnet wegen des schönen Sommerwetters früher als geplant Ab Samstag, dem 07. Mai 2011, startete das Naturerlebnisbad in seine diesjährige Sommersaison. Kurz entschlossen entschied sich die Verwaltung das Bad wegen des anhaltend schönen Wetters bereits eine Woche vor dem geplanten Start zu öffnen. Nach umfassenden Reinigungs- und Unterhaltungsarbeiten steht das Freibad nun mit seinem natürlichen, chemiefreien Wasser wieder zur Verfügung und lädt zum Planschen, Schwimmen und Sonnenbaden ein. Bei unverändert günstigen Preisen und den gewohnten Öffnungszeiten laden wir Sie ein in Urlaubsatmosphäre die Sonne zu genießen. Die Gastronomie ist gerüstet und die große Liegewiese bietet viel Platz. Es gelten folgende Preise: Jugendliche Erwachsene Familien 6 bis 17 Jahre ab 18 Jahre Tageskarte 1,20 2,50 Saisonkarte 25,00 40,00 Familienkarte 1 65,00 1 Erwachsener beliebige Zahl eigener Kinder Familienkarte 2 85,00 2 Erwachsene beliebige Zahl eigener Kinder Öffnungszeiten: Täglich: :00 Uhr Sommerferien: 09:00 20:00 Uhr Wir freuen uns auf Ihren Besuch Dreiste Abzocke: Betrüger versenden s im Namen des Bundesfinanzministeriums Seit dem Wochenende versuchen Betrüger per an Kontound Kreditkarteninformationen von Steuerzahlern zu gelangen. Ihre Masche: Sie geben sich per als Bundesministerium der Finanzen aus und geben vor, die betroffenen Bürger hätten zuviel Einkommensteuer gezahlt. Um diese nun zurückzuerhalten, müsse ein in der angehängtes Antragsformular ausgefüllt werden, bei dem unter anderem Angaben zu Kontoverbindung und Kreditkarte sowie Passwort angegeben werden sollen. Das Antragsformular könne nur online ausgefüllt werden und Nachfragen würden nicht per Telefon beantwortet. Die Oberfinanzdirektion (OFD) Koblenz, als vorgesetzte Dienstbehörde aller rheinland-pfälzischen Finanzämter, warnt davor, auf solche oder ähnliche s zu reagieren. Sogenannte Änderungsbescheide werden nicht per Mail verschickt und Kontenverbindungen nie in dieser Form abgefragt. Zuständig für die Änderungen von Steuerbescheiden und für die Abgabe von Steuererklärungen ist zudem nicht das Bundesministerium der Finanzen, sondern das jeweils zuständige Finanzamt. In Zweifelsfällen bittet die Oberfinanzdirektion, sich mög- lichst umgehend mit seinem Finanzamt vor Ort in Verbindung setzen, um so zur Aufklärung einer möglichen Straftat beizutragen. Analoge Satellitenübertragung: Noch ein Jahr bis zur Abschaltung Verbraucherzentrale informiert in einem Vortrag Nach dem Ende des analogen Antennenfernsehens vor einigen Jahren steht der Abschalttermin jetzt auch für die analoge Satellitenausstrahlung fest: Ab dem 1. Mai 2012 werden die Programme der ARD, des ZDF und aller Privatsender via Satellit nur noch digital verbreitet, darauf weist die Verbraucherzentrale Rheinland- Pfalz hin. Kabelkunden sind von dieser Analogabschaltung in der Regel nicht betroffen. Die großen Kabelnetzbetreiber wie beispielsweise Kabel Deutschland werden auch weiterhin ihr bisheriges analoges Programmangebot beibehalten. Was Betroffene rechtzeitig vor der Abschaltung wissen sollten und was sie tun müssen, damit die Mattscheibe ab Mai 2012 nicht schwarz bleibt, erklärt Michael Gundall, Fernsehexperte der Verbraucherzentrale in einem Vortrag. Die rund einstündige Veranstaltung findet am um 10 Uhr in den Räumen der Verbraucherberatungsstelle Kaiserslautern, Fackelstraße 22 statt. Eine Anmeldung unter der Rufnummer , per Fax oder per an ist erforderlich. Bürgerservice: Zensus 2011 Fragebogen können abgegeben werden Im Rahmen des Zensus 2011 wurden in den vergangenen Tagen Fragebögen an viele Eigentümerinnen und Eigentümer in der Verbandsgemeinde Landstuhl verschickt. Der ausgefüllte Fragebogen muss innerhalb von 14 Tagen an das statistische Landesamt Rheinland-Pfalz zurückgeschickt werden. Hierzu muss jedoch der Rückumschlag vom Absender frankiert werden. Um Ihnen die Portokosten zu sparen, können alle Eigentümerinnen und Eigentümer unserer Verbandsgemeinde bis zum bei der Verbandsgemeindeverwaltung Landstuhl, Zimmer-Nr. 108 im 1. OG, die ausgefüllten Fragebögen abgeben. Die Verbandsgemeinde wird die Fragebögen per Sammelpost fristgerecht an das statistische Landesamt Rheinland-Pfalz weiterleiten. Das neue Pfändungsschutzkonto (P-Konto) Was ist zu beachten? Ein privates Girokonto ist heutzutage Voraussetzung, um am Wirtschaftsleben teilnehmen zu können. Doch gerade Menschen in wirtschaftlich schwierigen Situationen gelten bei Kreditinstituten nicht als lukrative Kunden und haben oftmals Schwierigkeiten, überhaupt ein Konto zu erhalten. Seit dem gibt es das neue Pfändungsschutzkonto (P-Konto). Es soll Betroffene, insbesondere bei Kontopfändungen, besser vor dem Zugriff der Gläubiger schützen. Der Vortrag gibt Informationen und Tipps zum Girokonto, stellt die Besonderheiten des neuen P-Kontos vor und behandelt die Probleme, die dabei in der Praxis bereits aufgetreten sind. Termin: Donnerstag, Beginn: 10 Uhr Dauer: 1 Stunde Die Vorträge finden in der Verbraucherberatungsstelle Kaiserslautern, Fackelstraße 22 statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist erforderlich unter (06 31) (Mo - Do von 9 bis 17 Uhr, Fr von 9 bis 13 Uhr), per Fax an (06 31) oder per an Studienstart 2011 Informationen zur Studienplatzbewerbung im Berufsinformationszentrum (BIZ) der Agentur für Arbeit Kaiserslautern 31. Mai und 15. Juli sind die Termine für den Bewerbungsschluss bei der neuen Stiftung für Hochschulzulassung, der Nachfolgeorganisation der ehemaligen Zentralstelle für die Vergabe von Studienplätzen (ZVS) in Dortmund. Bis zu diesen Terminen muss der Zulassungsantrag für die Bewerbung um einen Studienplatz im

10 Seite 10 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Nr. 19 Donnerstag, 12. Mai 2011 Wintersemester 2011/2012 bei der Stiftung für Hochschulzulassung eingegangen sein. Die Berater für akademische Berufe der Agentur für Arbeit bieten daher auch in diesem Jahr wieder Rat und Hilfe in Fragen der Studienplatzbewerbung an. Am 26. Mai 2011, 15:30 Uhr, wird Dr. Reinhard Krämer im Berufsinformationszentrum (BIZ) der Agentur für Arbeit Kaiserslautern, Augustastraße 6, unter dem Motto Studienstart 2011 Fragen zur Studienplatzbewerbung und zu den Modalitäten des Bewerbungsverfahrens bei der Stiftung für Hochschulzulassung und bei den Hochschulen beantworten. Wer sich jetzt noch um einen Studienplatz bewerben will, sollte diese Gelegenheit, sich umfassend zu informieren, nicht verpassen. Autofreier Erlebnistag: Radelspaß im Sickinger Land Sonntag, 22. Mai 2011, 9 bis 18 Uhr Es ist wieder soweit. Am Sonntag, den 22. Mai 2011 findet der 8. Radelspaß im Sickinger Land statt. Unter dem Motto Raus aus dem Auto, rauf auf s Rad wird entlang der 20 Kilometer langen Lieblingsstrecke Franz-von-Sickingens zwischen der Sickingenstadt Landstuhl Bann Queidersbach Linden Horbach Steinalben Waldfischbach-Burgalben Spaß und Unterhaltung großgeschrieben. Der autofreie Erlebnistag wird um 10:00 Uhr auf der Burg Nanstein in Landstuhl durch Herrn Günther Dietrich, Beigeordneter der Verbandsgemeinde Landstuhl, unter Mitwirkung des Fanfarenzugs Sickinger Herolde offiziell eröffnet. Herr Paul Junker, Landrat des Landkreises Kaiserslautern und Herr Arnold Germann, Ortsbürgermeister der Ortsgemeinde Bann überbringen die Grußworte des Landkreises Kaiserslautern bzw. der Ortsgemeinde Bann Die Ballettgruppe des Jugendhauses SPOTS wird zur Eröffnung des Radelspaß im Sickinger Land verschiedene Tänze vorführen. Das Blasorchester Landstuhl übernimmt die musikalische Unterhaltung und das Jugendhaus SPOTS bietet nach der offiziellen Eröffnung der Veranstaltung im Innenhof der Burg Baumklettern für Kinder, Jugendliche und junggebliebene Erwachsene an. Das Team des Tourismusbüros der Sickingenstadt Landstuhl Sickingen-Tourismus wird die Besucherinnen und Besucher des Raderlebnistages gerne beraten. Touristisches Prospektmaterial und Radkarten sind am Infostand erhältlich. Fahrräder mit unterstützendem Elektromotor werden von der Fa. Movelo präsentiert. Wer nicht sofort wieder auf s Rad steigen möchte, kann die Burg Nanstein bei freiem Eintritt erkunden oder sich kulinarisch in der Burgschänke oder im nahegelegenen Schloss-Hotel verwöhnen lassen. Am Parkplatz des Friedhofes in Bann wird ein Fahrradparcours des ADAC die Kinder fit für den Straßenverkehr machen. Zum kulinarischen Einkehrschwung in Bann lädt der Verein für Deutsche Schäferhunde an die Grillhütte, der Förderverein des Kindergartens Bann zum Fahrradparcours am Parkplatz des Friedhofes und die Gaststätte Zum Storchennest ein. Die reizvolle Landschaft, Pfälzer Köstlichkeiten aus Küche und Keller, Live-Musik in vielen Orten, touristische Informationen zur Region und rund ums Rad entlang der gesamten Strecke, werden zum Sport- und Landschaftserlebnis für die ganze Familie. Eine weitere Attraktion ist der Fotowettbewerb mit dem Thema Spaßig auf dem Rad durch das Sickinger Land. Die drei Verbandsgemeindeverwaltungen Landstuhl, Kaiserslautern-Süd und Waldfischbach-Burgalben prämieren die drei schönsten, stimmungsvollsten oder originellsten Fotos des autofreien Aktionstages. Nähere Informationen zum Fotowettbewerb und Rahmenprogramm entlang der Strecke: Flyer Radelspaß im Sickinger Land Erhältlich: Sickingen-Tourismus Landstuhl ( ); Kirchenstr. 41 (Alte Rentei), Landstuhl Büro für Touristik Kaiserslautern-Süd ( ); Pirmasenser Str. 62, Kaiserslautern Tourist-Information Waldfischbach-Burgalben ( ); Friedhofstraße 3, Waldfischbach-Burgalben Wege ins Studium Informationen über Wege ins Studium mit und ohne Abitur im Berufsinformationszentrum (BIZ) der Agentur für Arbeit Kaiserslautern Die Veranstaltungsreihe CHECK IT Infos zum Berufsstart für Jugendliche wird am 19. Mai 2011, Uhr, mit einem Informationsnachmittag über Wege ins Studium: Mit und ohne Abitur im Berufsinformationszentrum (BIZ) der Agentur für Arbeit Kaiserslautern, Augustastraße 6, fortgesetzt. Nach einem kontinuierlichen Rückgang in den 90er-Jahren ist die Studierbereitschaft der studienberechtigten Schulabgänger/innen wieder erheblich angestiegen. Dies geht aus einer von der Hochschul-Informations-System GmbH Hannover durchgeführten Befragung von Schulabgängern hervor. Wichtiger Grund für die gestiegene Studierfreudigkeit sind der Studie zufolge die wieder deutlich optimistischeren Einschätzungen der Arbeitsmarkt- und Berufsaussichten für Hochschulabsolventen. Das Interesse, eine Hochschulausbildung auf dem dritten Bildungsweg zu absolvieren, der ein Studium auch ohne die sonst erforderliche formale Hochschulreife ermöglicht, hat in den letzten Jahren ebenfalls deutlich zugenommen. Durch die Zulassungsbe-

11 Nr. 19 Donnerstag, 12. Mai 2011 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Seite 11 schränkungen können allerdings nicht alle Bewerber, die die Voraussetzungen erfüllen, zu einem Probestudium zugelassen werden. Ursula Sitt, Studienberaterin an der Universität Landau, und Dr. Reinhard Krämer, Berater für akademische Berufe, Agentur für Arbeit Kaiserslautern, stellen in dieser Veranstaltung die verschiedenen Möglichkeiten zur Aufnahme eines Studiums vor und informieren über die jeweiligen Zugangsvoraussetzungen und das Zugangsverfahren. Informationen über die Studienvoraussetzungen und Studienmöglichkeiten an den rheinland-pfälzischen Hochschulen stehen dabei im Mittelpunkt. Unter dem Motto CHECK IT Infos zum Berufsstart für Jugendliche finden regelmäßig Info-Veranstaltungen zu Themen rund um Bewerbung, Ausbildung, Beruf, Studium und Weiterbildung im Berufsinformationszentrum (BIZ) der Agentur für Arbeit statt. Ein Programmfaltblatt informiert über alle Veranstaltungstermine. Es ist kostenlos beim BIZ erhältlich (Telefon: / oder Telefax: 06 31/ ). Online sind Informationen zu den Veranstaltungen in einer zentralen Veranstaltungsdatenbank auf der Homepage der Bundesagentur für Arbeit unter hinterlegt. Die Veranstaltungen im BIZ Kaiserslautern sind dort über den Link Veranstaltungen unter dem Veranstaltungsort Kaiserslautern zu finden. Energietipp der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz: Auf die richtige Größe der Heizkörper achten Bei Planung und Sanierung einer Heizungsanlage muss darauf geachtet werden, dass die Heizkörpergröße auf den Wärmeerzeuger, die Vorlauftemperatur und den Wärmebedarf des Raumes abgestimmt ist. Je niedriger die Vorlauftemperatur des Heizungswassers ist, um so größer muss der Heizkörper sein, damit ein behagliches Raumklima geschaffen wird. Insbesondere bei einer Erneuerung der Heizungsanlage und einer damit verbundenen Umstellung auf Brennwertbetrieb muss überprüft werden, ob die Größe der Heizkörper ausreichend ist. In vielen Altbauten wurden jedoch die Heizkörper früher von vornherein zu groß ausgelegt, um durch diese Angstzuschläge für extreme Minusgrade gerüstet zu sein. In solchen Fällen passen die Heizkörper in der Regel auch zu einer reduzierten Vorlauftemperatur. Wenn Sie Fragen hierzu und zu allen anderen Bereichen des Energiesparens haben, sind die Energieberater der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.v. gerne bereit, diese nach telefonischer Voranmeldung in einem persönlichen Gespräch zu klären. Der Energieberater hat jeden Mittwoch Sprechstunde: Am Vormittag in der Verbraucherberatungsstelle Kaiserslautern in der Fackelstr. 22 und am Nachmittag in der Umweltberatung Kaiserslautern, Rathaus Nord, Lauterstr. 2. Die Beratungsgespräche sind kostenlos. Voranmeldung unter: 06 31/ Polizeibericht In Wohnung eingebrochen In der Nacht zum 02. Mai drangen bislang noch unbekannte Täter in ein Anwesen in der Eisenbahnstraße ein, nachdem sie ein auf Kippstellung stehendes Fenster aufgedrückt hatten. Die gesamte Wohnung wurde nach Wertgegenständen durchsucht. Gestohlen wurden unter anderem ein Laptop, ein Ipod, ein Laptop HP-Mini, ein Fingerring sowie eine Geldbörse mit Kreditkarten und Ausweispapieren. Der Schaden dürfte im Bereich von Euro liegen. Tatrelevante Hinweise bitte an die Polizei in Verkehrsunfall mit Flucht Gestern Morgen, gegen Uhr, parkte ein Autofahrer seinen Wagen in einer Parkbox am alten Ärztehaus in der Kaiserstraße. Als er gegen Uhr zurückkam, stellte er an seinem Audi einen erheblichen Unfallschaden fest. Der Fahrer des vermutlich daneben geparkten PKW, ein blausilberner Opel-Tigra, könnte beim Ausparken seinen Wagen an der gesamten Seite gestreift haben, weil blausilberne Farbe festgestellt wurde. Dieser Opel stand nicht mehr vor Ort. Der Schaden beläuft sich auf etwa Euro. Hinweise auf den Verursacher bitte an die Polizei in Versuchtes Raubdelikt im Landstuhler Bahnhofsbereich Die 22-jährige Geschädigte befand sich am frühen Freitagmorgen zu Fuß auf dem Verbindungsweg der Bahnhofsunterführung in Richtung Philip-Reis-Straße, als plötzlich eine männliche Person aus dem angrenzenden Gebüsch ihr gegenübertrat. Dieser forderte Geld und versuchte gleichzeitig die Handtasche zu entreißen. Aufgrund heftiger Gegenwehr konnte der Angriff abgewehrt werden. Die Geschädigte flüchtete und versteckte sich bis es hell wur- de. Bei dem Täter handelte es sich um einen ca. 1,80-1,85 m großen Mann mit Glatze oder ganz hellen Haaren. Er hatte eine kräftige Statur und sprach mit osteuropäischem Akzent. Einbruch in Software-Entwicklungs-Firma In der Zeit vom , Uhr, und , Uhr, drangen bislang noch unbekannte Täter in eine Firma in der Römerstraße ein. Sie entwendeten aus dem Büroraum neun Monitore, ein Notebook mit Dockingstation sowie ein Mountainbike. Das Fahrrad hat auffällig neongelbe Speichen. Wer hat in den beschriebenen Fällen tatrelevante Beobachtungen gemacht? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Landstuhl, Bahnstr. 18, Landstuhl, Tel.: / ; Fax: / ; Notruf: Feuerwehr der Verbandsgemeinde Landstuhl Hier waren wir im April für Sie im Einsatz: :20 Uhr Automatische Brandmeldeanlage, Altenzentrum St. Nikolaus, Sickingenstadt :46 Uhr Wasserrohrbruch, Lindenstraße, Sickingenstadt Uhr Brandsicherheitswache, Stadthalle, Sickingenstadt :37 Uhr Carportbrand, Industriestraße, Kindsbach :55 Uhr Brandsicherheitswache, Stadthalle, Sickingenstadt :34 Uhr Automatische Brandmeldeanlage, Firma Birkhart, Untere Eisenbahnstraße, Sickingenstadt :27 Uhr Feuer im Wald, Melkerei, Sickingenstadt :00 Uhr Brandsicherheitswache, Stadthalle, Sickingenstadt :26 Uhr Kaminbrand, Hauptstraße, Bann :07 Uhr Baum auf Pkw, L 465, Sickingenstadt :00 Uhr Brandsicherheitswache, Stadthalle, Sickingenstadt :50 Uhr Brandsicherheitswache, Stadthalle, Sickingenstadt :13 Uhr Person in Zwangslage, Kaiserstraße, Kindsbach :38 Uhr Verkehrsunfall, K61/K63, Oberarnbach :16 Uhr Wohnungsbrand, Schernau, Martinshöhe :25 Uhr Verkehrsunfall, L 470, Sickingenstadt :45 Uhr Brandsicherheitswache, Burg Nanstein, Sickingenstadt :50 Uhr Bahndammbrand, Hauptstuhl :05 Uhr Automatischer Brandmeldealarm, Hörnchenbergtunnel A 62, Sickingenstadt Ihre Freiwillige Feuerwehr der Verbandsgemeinde Landstuhl Bürger und ihre Umwelt Müllabfuhrtermine in der 20. Kalenderwoche Gemeinde Bann: Montag, 16. Mai 11: Restmüll, gelber Sack. Gemeinde Hauptstuhl: Donnerstag, 19. Mai 11: Restmüll, gelber Sack. Gemeinde Kindsbach: Freitag, 20. Mai 11: Biotonne. Sickingenstadt Landstuhl: Mittwoch, 18. Mai 11: Restmüll, gelber Sack. Sickingenstadt Landstuhl Stadtteil Atzel: Montag, 16. Mai 11: Restmüll, gelber Sack. Sickingenstadt Landstuhl Stadtteil Melkerei: Montag, 16. Mai 11: Restmüll, gelber Sack. Gemeinde Mittelbrunn: Montag, 16. Mai 11: Restmüll, gelber Sack. Gemeinde Oberarnbach: Montag, 16. Mai 11: Restmüll, gelber Sack.

12 Seite 12 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Nr. 19 Donnerstag, 12. Mai 2011 Tagesordnung 1. Haushalt Entschuldungsfonds Rheinland-Pfalz 3. Verschiedenes Anfragen und Mitteilungen Hauptstuhl, den 28. April 2011 gez. Siegrist, Ortsbürgermeister Eltern als Berufswahlbegleiter Abend (EAB) am ( Uhr) für alle Eltern und Erziehungsberechtigten der Schülerinnen und Schüler der 8., 9. und 10. Klassen der Integrierten Gesamtschule Am Nanstein und Realschule plus Landstuhl Die Integrierte Gesamtschule Am Nanstein und Realschule plus Landstuhl lädt alle Eltern bzw. Erziehungsberechtigten und ihre Kinder der Klassen 8, 9 und 10 der Schule zur Veranstaltung Eltern als Berufswahlbegleiter Abend (EAB) am Dienstag, den ( Uhr), in der Schule ein. Damit die Eltern und Erziehungsberechtigten ihr Kind bei seiner Berufswahl und Ausbildungsstellensuche besser unterstützen können, bietet die Schule erstmals diese Veranstaltung an. Natürlich sollen auch die Schülerinnen und Schüler selbst mitkommen, denn um ihre berufliche Zukunft geht es an diesem Abend. Bisher haben sich 270 Personen angemeldet. Der JobFux der Integrierten Gesamtschule Am Nanstein und Realschule plus Landstuhl, Stefanie Heine-Donauer, hat 14 Firmen und Institutionen aus verschiedenen Bereichen für den Informationsabend gewinnen können. Mit dabei werden sein: Berufsberatung der Agentur für Arbeit Kaiserslautern; Staatliche Berufsbildende Schule Landstuhl; Private Berufsbildende Schule Haus Nazareth Landstuhl; Nikolaus-von-Weis-Schule Landstuhl (berufsbildende Schule in Trägerschaft der Bischof von Weis Stiftung zu Landstuhl; früher Sozialpädagogische Fachschule); Meisterschule für Handwerker Kaiserslautern; Handwerkskammer der Pfalz, Kaiserslautern; St. Johanniskrankenhaus Landstuhl; Landesforsten Rheinland-Pfalz, Forstamt Kaiserslautern; Adam OPEL AG; Pfalzwerke AG Ludwigshafen; GLOBUS Kaiserslautern (Globus Handelshof St. Wendel GmbH & Co. KG), Bundeswehr Zentrum für Nachwuchsgewinnung WEST, Wehrdienstberatungsoffizier Kaiserslautern, dm-drogerie- markt GmbH + Co. KG in Landstuhl (bei Kaufland) und Verbandsgemeinde Die Vertreter der Firmen und Institutionen haben alle nützlichen Informationen und Tipps, die Eltern und Erziehungsberechtigte für eine gute Unterstützung ihres Kindes brauchen. In unterschiedlichen Workshops können sie auch ihre Fragen zu den unterschiedlichen Themen der Berufswahl und Ausbildung stellen. Das Projekt JobFux trägt dazu bei, die Arbeitsmarktpolitik des Landes Rheinland-Pfalz umzusetzen und wird durch Mittel aus dem Europäischen Sozialfonds gefördert sowie von der Verbandsgemeinde Landstuhl finanziert. Träger des Projektes ist die Verbandsgemeinde Mit der Durchführung ist der BFB e.v. (Beratung, Förderung, Bildung e.v., Landstuhl) beauftragt. Sollten Sie als Firma und Institution auch Interesse haben an einer solchen Veranstaltung teilzunehmen, dann melden Sie sich bitte bei Stefanie Heine-Donauer (Dipl. Päd., JobFux, Integrierte Gesamtschule Am Nanstein und Realschule plus Landstuhl, E- Mail: Sprechstunde: Ortsbürgermeister Wolfgang Siegrist dienstags von Uhr im Bürgerhaus, Bahnhofstr. 15a Amtliche Bekanntmachungen Bekanntmachung Die Mitglieder des Haupt- und Rechnungsprüfungsausschusses der Gemeinde Hauptstuhl wurden zu einer nichtöffentlichen Sitzung eingeladen auf Montag, den 16. Mai 2011, Uhr, im Bürgerhaus, Bahnhofstr. 15a, Hauptstuhl. Ortsbürgermeister Arnold Germann Sprechstunden mittwochs von Uhr oder nach Vereinbarung Telefon und Fax: Gemeindehaus: / Privat: /12580 Gemeinde Bann im Internet: Neue Öffnungszeiten des Jugendtreffs Bann Montag von bis Uhr Freitag von bis Uhr Alle Jugendliche ab 12 Jahren sind herzlich willkommen. Sonstige Bekanntgaben u. Mitteilungen Sanierung der Straßenbeleuchtung Gemäß dem letzten Ratsbeschluss wird die komplette Straßenbeleuchtung der Gemeinde Bann saniert und dem neuesten Stand der Technik angepasst. Über 200 Straßenleuchten im gesamten Ortsbereich werden durch energiesparende Lampen mit gelben Leuchtmitteln ersetzt. Nach einer Kostenberechnung der Pfalzwerke ist die Umstellung auf Gelblicht die finanziell günstigere Variante. Das Angebot der Pfalzwerke für gelbe Leuchtmittel beläuft sich inklusive Mehrwertsteuer auf ,50 Euro, Weißlicht wäre rund 8000,- Euro teurer gewesen und hat nach Auskunft der Fachleute eine kürzere Lebensdauer. Der Gemeinderat hat sich daher für die billigere Variante entschieden, zumal die Beleuchtungsanlagen in den Neubaugebieten bereits mit dem angenehmeren Gelblicht ausgestattet sind. Mit diesen neuen Energiesparlampen kann bis zu einem Drittel an Stromkosten eingespart werden, so dass sich diese Investition in 3 bis 4 Jahren selbst finanziert. Letzte Woche führten die Pfalzwerke zusammen mit Ortsbürgermeister A. Germann eine Ortsbegehung durch, so dass in Kürze mit der Sanierung begonnen werden kann. Attraktion in Bann Am Rande des Gewerbegebietes am südlichen Ortsende von Bann kann man in einer großen Voliere 4 Störche bewundern, die vom Landgasthof Zum Storchennest gebaut und unterhalten wird. Die jungen Störche kommen zum größten Teil von der Storchenpflege-Anstalt in Bornheim, wo verletzte Störche wieder aufgepäppelt werden. Nach Auskunft von Karl Borst, der die schöne Anlage pflegt, hoffte man in diesem Jahr auf eine Pärchenbildung zwischen den Jungstörchen, was sich leider bisher noch nicht ein-

13 Nr. 19 Donnerstag, 12. Mai 2011 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Seite 13 Sprechstunden Ortsbürgermeister Knut Böhlke Sprechstunden dienstags von bis Uhr und nach Vereinbarung im Büro neben dem Sitzungssaal, Marktstr. 21, Tel / Gemeinde Kindsbach im Internet: stellte. An den Nestern wurde zwar herumgebaut, aber die Hoffnung auf Nachwuchs noch in diesem Jahr ist eher unwahrscheinlich. Trotzdem ist die schöne Storchenvoliere und die Storchenwiese in Bann sehenswert. Sprechstunde: Ortsbürgermeister Dr. Altherr nach Vereinbarung Sonstige Bekanntgaben u. Mitteilungen Mittelbrunner fahren an Pfingsten in die Normandie Nachdem wir an Pfingsten 2010 mit unseren französischen Freunden in Mittelbrunn das 30-jährige Bestehen der Partnerschaft gefeiert haben, sind wir dieses Jahr wieder zu Gast in St. Désir. Die Abfahrt erfolgt am Freitag, dem um 7.00 Uhr am Kindergarten hatten wir auf der Hinreise die Gärten Claude Monets in Giverny besucht, dieses Mal werden wir das Versailler Schloss besichtigen. Die Ankunft in unserer Partnergemeinde ist gegen Uhr geplant. Die Unterkunft erfolgt wie immer in Privatquartieren und unsere Gastgeber werden für den Samstag wiederum ein interessantes Programm gestalten. Der Pfingstsonntag beginnt mit den Kranzniederlegungen am deutschen Kriegsgräberfriedhof und am Ehrenmal auf dem kommunalen Friedhof. Der Sonntagnachmittag wird dann traditionell in und mit den Gastfamilien verbracht. Die Rückreise werden wir am Montag, dem um 9.00 Uhr antreten, wobei wir einen kurzen Aufenthalt in Paris planen. Ortsbürgermeister Dr. Walter Altherr bittet alle interessierte Bürgerinnen und Bürger, sich an der Partnerschaft zu beteiligen. Insbesondere werden Personen, die sich bislang noch nicht an den Begegnungen beteiligt haben gebeten, ein diesbezügliches Engagement zu überlegen, um den Kreis der Teilnehmer zu erweitern. Bitte melden Sie sich bis zum 15. Mai 2011 beim Ortsbürgermeister (Tel / , Fax ). Sprechstunde: Ortsbürgermeister Arno Eckel nach Vereinbarung Museum der Sickingenstadt in der Zehntenscheune, Landstuhl Öffnungszeiten: Bei besonderen Anlässen (Zeiten werden in der Presse und an dieser Stelle veröffentlicht). Für Interessenten, Gruppen und Schulen Anmeldung bei der Verbandsgemeinde Landstuhl, / 83-0 Schüler- und Seniorentisch der Gemeinde Kindsbach Montag Freitag in der Zeit von Uhr im Pfarrheim St. Michael; Anmeldung von Montag bis Freitag unter: 0173/ Heidenfels-Grundschule Kindsbach Ganztagsbetreuung bis Uhr Infos unter Tel.: /62114 (12.00 bis Uhr), Hr. Kiebel, Schulleiter Öffnungszeiten des Jugend- und Kindertreff / Ju.Ki.T Montag 15 Uhr - 17 Uhr Kidstreff für 6-10 Jährige 17 Uhr - 19 Uhr Mädchentreff für Mädchen ab 10 Jahre Mittwoch 17 Uhr - 19 Uhr Jugendtreff ab 10 Jahre ab 19 Uhr Kummerkasten: Für alle Jugendliche, die einen Ansprechpartner bzw. Unterstützung bei kleineren und größeren Problemem brauchen. Freitag 17 Uhr - 21 Uhr Jugendtreff ab 12 Jahre Krabbeltreff im Jugendtreff Kindsbach Mittwochs vormittags, Uhr Jugendfeuerwehr Kindsbach Die Übungen der Jugendfeuerwehr Kindsbach finden immer freitags, von Uhr bis Uhr, an der Feuerwache in Kindsbach statt. Willkommen sind alle Jugendliche von 9 bis 16 Jahren. Die Teilnahme ist kostenlos. Öffnungszeiten der Grünabfall-Sammelstelle der Gemeinde Kindsbach Mittwoch, bis Uhr, Donnerstag, bis Uhr Freitag, bis Uhr Samstag, bis Uhr. Amtliche Bekanntmachungen Bekanntmachung Die Mitglieder des Gemeinderates der Gemeinde Kindsbach wurden zu einer Sitzung eingeladen auf Mittwoch, den 18. Mai 2011, Uhr im Sitzungssaal des Mehrzweckhauses, Marktstraße 21, Kindsbach. Tagesordnung Öffentlich: 1. Einwohnerfragestunde 2. Erneuerung und Umlegung von Teilabschnitten der Gasleistung Homburg-Kindsbach 3. Verkehrssicherheit Marktstraße hier: Antrag der FWG-Fraktion 4. Erhebung von Ausbaubeiträgen für die Erneuerung und Verbesserung der Straßenoberflächenentwässerung der Straße Hirtenpfad hier: Festlegung des Gemeindeanteils 5. Verschiedenes Anfragen und Mitteilungen Nichtöffentlich: 6. Grundstücksangelegenheiten 6.1 Bebauung der Grundstücke Fl.St.Nr. 477/1, 476/1 und 475/3, Dämmchenweg

14 Seite 14 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Nr. 19 Donnerstag, 12. Mai 2011 hier: Verkauf von 2 gemeindeeigenen Bauplätzen 6.2 Weitervermietung 7. Option des Flächennutzungsplans 8. Baugesuche (vorsorglich) 9 Verschiedenes Anfragen und Mitteilungen Kindsbach, den gez. Böhlke, Ortsbürgermeister Sonstige Bekanntgaben u. Mitteilungen Betreuungsangebot in den Sommerferien 2011 Die Ortsgemeinde Kindsbach bietet bei Bedarf in den Sommerferien, jeweils montags bis freitags in der Zeit von Uhr, eine Ferienbetreuung für Schulkinder aus der Ortsgemeinde Kindsbach bis zum 12. Lebensjahr an. Die Betreuung soll in der zweiten Ferienhälfte vom bis stattfinden. Auf Grund der geringen Resonanz weisen wir nochmals auf das Angebot hin. Bei einer kalkulierten Teilnehmerzahl von 15 Kindern kostet die dreiwöchige Betreuung 72,00. Bei geringerer Teilnehmerzahl steigen die Kosten entsprechend. Die Betreuung kann auch wochenweise in Anspruch genommen werden. Zusammen mit der Betreuung wird ein warmes Mittagessen (Preis je Kinderportion 2,30, Jugendportion 2,75, Erwachsenenportion 3,50 ) angeboten. Interessierte Eltern können sich telefonisch ( / oder / ) oder per Mail oder bis spätestens an Herrn Lehnhardt/Herrn Hempfling bei der Verbandsgemeinde Landstuhl wenden. Bitte geben Sie den gewünschten Zeitraum der Betreuung an. Sie können das anhängende Anmeldeformular bis spätestens auch in der Heidenfels-Grundschule Kindsbach bei Herrn Kiebel abgeben, oder postalisch an die Verbandsgemeinde Landstuhl, Kaiserstraße 49, Landstuhl, übersenden. Bei zu geringem Interesse kann das Betreuungsangebot nicht stattfinden! Anmeldeformular für die Ferienbetreuung im Jugendtreff Kindsbach in der Zeit vom 18. Juli bis 05. August 2011 Eltern: Kind: Sprechstunde: Stadtbürgermeister Klaus Grumer nach Vereinbarung Stadtbücherei der Sickingenstadt Landstuhl Bücher aller Fachrichtungen, Zeitschriften, Kassetten, CDs, CD-ROMs Fernleihe Klassenführungen (mittwochs morgens) nach Absprache mit Frau Graf Kontakt: Telefon: / Fax: / Internet: Bilder (Gemälde, Zeichnungen und Drucke) Kontakt: Telefon: / , Fax: / Internet: landstuhl.de Anschrift Stadtbücherei u. Artothek: Hauptstr. 3a, Landstuhl Öffnungszeiten: Dienstag: Uhr Freitag: Uhr Mittwoch: Uhr Freitag: Uhr Donnerstag: Uhr Samstag: Uhr Sonstige Bekanntgaben u. Mitteilungen Name: Wohnort: Straße: Name: Wohnort: Straße: Gewünschter Betreuungszeitraum: Geschwindigkeitskontrollen in der Sickingenstadt Landstuhl Die Sickingenstadt Landstuhl misst die Geschwindigkeit der Verkehrsteilnehmer in der kommenden Woche in folgenden Straßen: Auf der Pick und Berliner Straße. Alle Verkehrsteilnehmer werden gebeten, ihre Geschwindigkeit und ihre Fahrweise den örtlichen Gegebenheiten anzupassen!

15 Nr. 19 Donnerstag, 12. Mai 2011 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Seite 15 aufeinander verlassen, um einen kleinen Parcours zu bewältigen. Aber vor allem stand der Spaß am Fahren im Vordergrund. Der erfahrene Triallehrer Gordan Martinovic war begeistert von den schnellen Fahrerfolgen der Motorradbegeisterten. Er gab den Kursteilnehmern mit auf den Weg: Auch im Straßenverkehr ist es wichtig kontrolliert und vorausschauend zu fahren und sein Fahrzeug zu beherrschen! Vollgas kann jeder! (Spots) Zeichnen und Aquarellieren in der Artothek Landstuhl Die Artothek der Sickingenstadt Landstuhl bietet wieder in Zusammenarbeit mit Angelika Schmalbach einen Zeichen- und Aquarellmalkurs für Erwachsene an. Angesprochen sind Interessierte, die Zeichnen und Aquarellieren von Grund auf unter fachgerechter Anleitung erlernen möchten oder sich fortbilden und ihre Zeichenkenntnisse vertiefen und erweitern möchten. Der Kurs findet im Bürgerhaus der Sickingenstadt Landstuhl, Hauptstraße 3a statt. Kurstermine: Samstag, 21. Mai 2011 und Samstag, 28. Mai 2011 in der Zeit von 09:30 11:30 Uhr. Mitzubringen: Aquarellfarben 12er Malkasten, Aquarellblock DIN A2 300g/m 2 (rauh), Skizzenblock DIN A4 150 g/m 2, Bleistift (H, HB, 7B), Haarpinsel 5/8/14, Zeichenkohle, Fineliner schwarz oder Füller mit breiter Feder, Radierer, Schwamm und falls gewünscht eigene Bildvorlage. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl bitten wir um telefonische Anmeldung zu den üblichen Öffnungszeiten der Artothek unter der Telefonnummer Zu den Kursen erhalten Sie jederzeit Informationen in der Artothek unter der Telefonnummer oder per Das Angebot der Artothek beinhaltet auch einen INFOBRIEF, den Sie per direkt in Ihr Postfach erhalten können. Er informiert Sie nach Ihrer Anmeldung fallweise über Veranstaltungen und Neuigkeiten rund um die Artothek, wie z. B. Ausstellungen von Künstlern, die in der Artothek vertreten sind sowie über Mal- und Zeichenkurse für Kinder und Erwachsene und sonstige Aktivitäten. Bei Interesse bitte in der Artothek anmelden oder eine an schicken. Sonderstand der privaten Berufsbildenden Schule Haus Nazareth auf dem Wochenmarkt Am Freitag, den werden wieder Schülerinnen und Schüler der Höheren Berufsfachschule Haus Nazareth, Fachrichtung Handel und E-Commerce, auf dem Wochenmarkt der Sickingenstadt Landstuhl mit einem Sonderstand im Rahmen eines Schulprojektes vertreten sein. Den Marktbesucherinnen und -besuchern werden dabei Kaffee und Kuchen zum Kauf angeboten. Der Erlös der Aktion wird dem Verein Vereinigung der Freunde und Förderer der Privaten Berufsbildenden Schule Haus Nazareth Landstuhl e.v. zugute kommen. Attraktiv Aktuell Ansprechend Wochenmarkt in der Sickingenstadt Landstuhl Stadtbücherei Landstuhl sucht Internet-Lotsen Auch in der Stadtbücherei Landstuhl gibt es demnächst die Möglichkeit für Senioren, Rat und Hilfe beim Umgang mit dem Laptop und/oder PC zu erhalten. Immer mehr Menschen der Generation 50 plus haben sich einen eigenen Laptop oder PC angeschafft, oder wurden von ihren Angehörigen damit beschenkt, und suchen jetzt nach Information und Rat, um den PC einfach und bequem nutzen zu können. Tipps und schnelle Hilfen der jüngeren Generation sind meist nicht immer hilfreich, aber gut gemeint und oftmals mit zu schnellem Tempo verbunden. Abhilfe kommt jetzt von Personen aus der gleichen Altersgruppe, die als Lotsen mit Geduld und Verständnis eigene Begeisterung für das Medium Internet und PC mitbringen können. Um diesem Interessenkreis mit unserem Angebot helfen zu können, suchen wir noch weitere ehrenamtliche Lotsen, männlich oder auch gerne weiblich aus der Altersgruppe 55plus! Wenn Sie sich dafür einsetzen möchten, Ihr gesammeltes Wissen im Umgang mit PC und Laptop an andere Menschen weiterzugeben, sprechen Sie mit uns, oder senden Sie uns eine . Zur Einarbeitung in die Lotsentätigkeit stehen uns erfahrene Lotsen zur Verfügung, die hoffen, möglichst viele neue Lotsen in der Stadtbücherei Landstuhl begrüßen zu dürfen. Sie erreichen uns in der Stadtbücherei Landstuhl, im Bürgerhaus, Hauptstraße 3 a, Landstuhl und unter Telefon / (Eva Graf) oder per Öffnungszeiten der Stadtbücherei Landstuhl, Hauptstr. 3a in Landstuhl: Di: 14:00 bis 17:00 Uhr Mi: 08:00 bis 12:00 Uhr Do: 14:00 bis 17:00 Uhr Fr: 09:00 bis 12:00 Uhr & 14:00 bis 18:00 Uhr Sa: 09:00 bis 12:00 Uhr Tel: Fax: Homepage: Ab durchs Gelände Rechtzeitig zum Saisonstart der Zweiräder bot das Jugendhaus SPOTS in den Osterferien Vätern und Jugendlichen die Möglichkeit ihr Fahrkönnen auf Motorradtrials aufzufrischen und auszuprobieren. Bei strahlendem Sonnenschein probierten sich die Teilnehmer auf verschiedenen Parcours und steilen Passagen aus. Nicht auf Geschwindigkeit sondern auf Konzentration, Geschicklichkeit, Körperbeherrschung, sowie Mut und Überwindung kam es dabei an. Beim Blindfahren mussten sich Vater und Sohn voll Kultur- und Kongreßzentrum der Sickingenstadt SWR4 Wir bei Euch zu Gast in Landstuhl Mit Lena Valaitis, Patrick Lindner und vielen anderen / Radiosendung folgt Raus aus dem Funkhaus und ran an die Hörer. SWR4 Wir bei Euch bringt die Stars aus Schlager und Volksmusik bis in die

16 Seite 16 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Nr. 19 Donnerstag, 12. Mai 2011 kleinste Ortschaft und Künstler aus der Region auf die Bühne und ins Radio. Getreu dem Motto des Senders SWR4 Da sind wir daheim ist das Team auch 2011 wieder unterwegs. Am Samstag, den 28. Mai, um Uhr, ist SWR4 Wir bei Euch zu Gast in der Sickingenstadt In die Stadthalle kommt Moderator Nick Benjamin mit prominenter Unterstützung: Tom Mandl, Bata Illic, Graham Bonney, Lena Valaitis, Patrick Lindner und die Herry Schmitt Band garantieren unter dem Motto Ein bunter Melodienstrauß für Unterhaltung der Extraklasse. Karten (15,00 Euro) für das SWR4 Wir bei Euch gibt es im Vorverkauf in der Stadthalle Landstuhl (Kaiserstraße 39, Landstuhl; Telefon / ). Restkarten sind an der Abendkasse erhältlich. Die Aufzeichnung der Veranstaltung wird am Montag, dem 25. Juli 2011, in der Sendung SWR4 Wir bei Euch, von bis 24 Uhr, auf SWR4 Rheinland-Pfalz (in Landstuhl und Umgebung auf der Frequenz 105,6 MHz) ausgestrahlt. FRANK SERR SHOWSERVICE INT. präsentieren Das Klassik Open-Air des Jahres 2011 am 4. Juni 2011 auf der Burg Nanstein in Landstuhl Festivo Jubilate mit dem Prof. Thomas Clamor Thomas Clamor studierte an der Nordwestdeutschen Musikakademie Detmold im Hauptfach Trompete wurde er mit 23 Jahren das damals jüngste Mitglied der Berliner Philharmoniker. Als Solist und Kammermusiker wirkte er in vielen namhaften Ensembles mit. Zahlreiche Schallplatten, Fernseh- und Rundfunkaufnahmen dokumentieren diesen Schaffensbereich. Gastspiele führten ihn auf alle Kontinente. Seit frühester Jugend nehmen auch das Dirigieren und die Ensembleleitung eine wichtige Position in seinem musikalischen Schaffen ein. Die Zusammenarbeit mit großen Dirigenten bei den Berliner Philharmonikern dient ihm als Inspiration für die eigenen Arbeiten. Seine pädagogischen Tätigkeiten begannen 1987 mit Lehraufträgen und Gastprofessuren an deutschen Musikhochschulen, welchen die Leitung zahlreicher, internationaler Meisterkurse folgten. Entscheidend für ihn ist dabei, weiterzugeben, was er an Begeisterung und Erfüllung als Musiker selbst erfahren hat. Er arbeitete mit den bedeutendsten Jugendorchestern Europas zusammen. Zahlreiche Gastdirigate führten ihn zu den bedeutendsten Festspielen Europas, wie z. B. dem Beethovenfestival Bonn, den Salzburger Festspielen oder den London Proms. Außerdem dirigierte er in New York, Los Angeles, Chicago, Boston, Buenos Aires, Santiago de Chile, Lima, Peking, Tokyo, Osaka, u. v. m. Seit 2001 ist Clamor auch Gastprofessor an der Berliner Musikhochschule Hanns Eisler, sowie Professor h.c. an der Musikhochschule Shanghai. Nach der Gründung der ersten lateinamerikanischen Brass-Akademie 2001 in Venezuela konstituierte sich an dessen Spitze das Venezuelan Brass Ensemble, das er seitdem leitet und unter dem Patronat von Maestro J. A. Abreu steht. Seine Arbeit mit seinem Ensemble stößt bei Publikum und Presse in der ganzen Welt auf begeisterte Resonanz. unter der Leitung von Prof. Thomas Clamor Einlass: 19:30 Uhr / Beginn: 20:30 Uhr Vorverkauf: Stadthalle Landstuhl, ProTicket & alle Rheinpfalz Geschäftsstellen Ticket-Hotline: und (14ct/Min. aus dem dt. Festnetz) oder Ticketpreise: 29,- / 33,- / 37,- inkl. VVK-Gebühr Abendkassenzuschlag 2,- Das Rundfunk-Blasorchester Leipzig beging im Jahr 2010 sein 60- jähriges Orchesterjubiläum. In den zurückliegenden Jahren ist es dem Klangkörper gelungen eine viel beachtete, künstlerische Entwicklung vom unterhaltenden Funkorchester zu einem sinfonischen Kulturorchester zu vollziehen. So wird sich das RBO in diesem Jahr unter der Leitung seines neuen Chefdirigenten Prof. Thomas Clamor mit dem Programm Festivo Jubilate präsentieren. Dieses Programm passt natürlich genau zum 15-jährigen Bestehen der Stadthalle Mit einem neuen, außergewöhnlichen Open Air Konzertprogramm wird auch 2011 das RBO den Innenhof der Burg Nanstein zu einer einzigartigen Klangkulisse verzaubern. Mit Kompositionen von Richard Wagner, Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel bis hin zu Johannes Brahms wird das RBO seine künstlerische Varianz und Qualität erneut unter Beweis stellen. Gemischt mit Traditionellem und Standards, erwartet das Publikum ein abwechslungsreiches Programm aus Melodien, die längst zum Standardrepertoire der klassischen Orchesterliteratur zählen. Auszug des Programm: Einzug der Gäste auf der Wartburg, Richard Wagner Eingangschor der Kantante, Johann Sebastian Bach Air aus der 3. Orchestersuite, Johann Sebastian Bach Einzug der Königin von Saba, Georg Friedrich Händel Largo, Georg Friedrich Händel Elsas Zug zum Münster, aus der Oper Lohengrin, Richard Wagner Hymne und Triumphmarsch aus der Oper Aida, Giuseppe Verdi Denn er hat seinen Engeln befohlen, Felix Mendelssohn Bartholdy Reformationssinfonie, Felix Mendelssohn-Bartholdy Intrada Eine feste Burg, Ray Farr Crescendo, Klaus-Peter Bruchmann Leitung: Thomas Clamor Solist: Sven Geipel, Trompete Moderation: Rainer Mlynarczyk Nichtamtlicher Teil

Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen sowie ihrer Angehörigen

Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen sowie ihrer Angehörigen Ambulanter Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienst Donnersbergkreis Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen sowie ihrer Angehörigen Ökum. Sozialstation, Dannenfelser Straße 40 b 67292 Kirchheimbolanden,

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl

der Verbandsgemeinde landstuhl AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 44 Jahrgang 2014 Mittwoch, 29. Oktober 2014 An die Vorsitzenden der Vereine und Organisationen in der Verbandsgemeinde Landstuhl Sehr geehrte Damen und

Mehr

Cyan Magenta Gelb Black. Donnerstag, 28. Oktober 2010. Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten

Cyan Magenta Gelb Black. Donnerstag, 28. Oktober 2010. Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten Cyan Magenta Gelb Black uss: chl onss 0 / 201 r. 44 010 N e sgab 8. Okt. 2 ie Au 2 für d erstag, Uhr n 0 n 0. Do 12 ti k Reda Nr. 43 Jahrgang 2010 Donnerstag, 28. Oktober 2010 Erscheint wöchentlich - Zustellung

Mehr

Cyan Magenta Gelb Black

Cyan Magenta Gelb Black Cyan Magenta Gelb Black Redaktionsschluss: für die Ausgabe Nr. 51/52, 2011 Freitag, 16. Dezember 2011 10.00 Uhr Nr. 49 Jahrgang 2011 Donnerstag, 8. Dezember 2011 15. Weihnachtsmarkt vor der Stadthalle

Mehr

Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten

Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten Cyan Magenta Gelb Black Redaktionsschluss: für die Ausgabe Nr. 44, 2011 Donnerstag, 27. Oktober 2011 16.00 Uhr Nr. 43 Jahrgang 2011 Donnerstag, 27. Oktober 2011 Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl

der Verbandsgemeinde landstuhl AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 12 Jahrgang 2014 Mittwoch, 19. März 2014 Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl

Mehr

Hier trifft man sich!

Hier trifft man sich! AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 10 Jahrgang 2014 Mittwoch, 5. März 2014 Hier trifft man sich! Stadthalle Kultur- und Kongresszentrum der Sickingenstadt Landstuhl Amadeus, Amadeus - 14.03.2014,

Mehr

Kerb 2015. Bännjer. der Verbandsgemeinde landstuhl. Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten

Kerb 2015. Bännjer. der Verbandsgemeinde landstuhl. Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 39 Jahrgang 2015 Mittwoch, 23. September 2015 Bännjer Kerb 2015 Ein Teil der Straußbuwe 2014 mit dem Ortsbürgermeister Stephan Mees Liebe Bännjer/innen,

Mehr

Öffnungszeiten der Bereitschaftsdienstzentralen ab 1. April 2014

Öffnungszeiten der Bereitschaftsdienstzentralen ab 1. April 2014 Bereitschaftsdienste 50/2015 Feuer/Notruf 112 Wehrleiter Roland Sommerfeld 06504/ 1421 Stellvertreter Marko Haink 06504/954580 Stellvertreter Ralf Mattes 0176/72593298 Polizei Notruf 110 Polizeiinspektion

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl

der Verbandsgemeinde landstuhl AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 48 Jahrgang 2013 Mittwoch, 27. November 2013 Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl DORFFEST THE GOLDEN OLDIES Der FC Rot-Weiss Oberarnbach freut sich auf ihren Besuch

der Verbandsgemeinde landstuhl DORFFEST THE GOLDEN OLDIES Der FC Rot-Weiss Oberarnbach freut sich auf ihren Besuch AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 33 Jahrgang 2015 Mittwoch, 12. August 2015 DORFFEST Samstag, 15.08.2015 19.00 Uhr Unterhaltungsmusik mit 21.00 Uhr Barbetrieb THE GOLDEN OLDIES Sonntag,

Mehr

Veranstaltungsverzeichnis Berufsinformationszentrum Kassel

Veranstaltungsverzeichnis Berufsinformationszentrum Kassel 1. Halbjahr 2016 Veranstaltungsverzeichnis Berufsinformationszentrum Kassel Infoveranstaltungen für Schüler/innen weisse Linie Brosch_Dinlang_ohne Zwei junge Menschen informieren sich in einem Informationsblatt

Mehr

Dienstjubiläen. Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten

Dienstjubiläen. Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten Cyan Magenta Gelb Black Nr. 07 Jahrgang 2010 Donnerstag, 18. Februar 2010 Im Rahmen einer kleinen Feierstunde gratulierte Bürgermeister Klaus Grumer am Montag vergangener Woche den Beschäftigten der Verbandsgemeinde

Mehr

Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten

Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten Cyan Magenta Gelb Black Redaktionsschluss: für die Ausgabe Nr. 13 / 2010 Donnerstag, 1. April 2010 12.00 Uhr Nr. 12 Jahrgang 2010 Donnerstag, 25. März 2010 Grußwort zur Sickingenmesse Die Fördergemeinschaft

Mehr

Kinder - Ferienprogramm 2012

Kinder - Ferienprogramm 2012 Cyan Magenta Gelb Black Redaktionsschluss: für die Ausgabe Nr. 18 / 2012 Donnerstag, 26. April 2012 12.00 Uhr Nr. 16 Jahrgang 2012 Donnerstag, 19. April 2012 Kinder - Ferienprogramm 2012 Liebe Mitbürgerinnen

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl

der Verbandsgemeinde landstuhl AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 11 Jahrgang 2013 Mittwoch, 13. März 2013 Vereinsverzeichnis der Verbandsgemeinde wird aktualisiert Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, sehr verehrte Damen

Mehr

Kreissparkasse Kaiserslautern

Kreissparkasse Kaiserslautern Inhaltsverzeichnis: Seite Filialdirektion Kaiserslautern 4 Geschäftsstelle Alsenborn 5 Geschäftsstelle Bann 6 Geschäftsstelle Bruchmühlbach 7 Filialdirektion Enkenbach-Alsenborn 8 Geschäftsstelle Erfenbach

Mehr

Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten

Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten Cyan Magenta Gelb Black Redaktionsschluss: für die Ausgabe Nr. 24 2011 Donnerstag, 9. Juni 2011 12.00 Uhr Nr. 23 Jahrgang 2011 Donnerstag, 9. Juni 2011 Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle

Mehr

Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung

Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung Nr. 27 Frammersbach, 03.07.2014 Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung Der Markt Frammersbach, Landkreis Main Spessart, 4600 Einwohner, sucht zum ehestmöglichen Zeitpunkt eine/n technischen Mitarbeiter/in

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl

der Verbandsgemeinde landstuhl AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 6 Jahrgang 2014 Mittwoch, 5. Februar 2014 Seniorenfasenacht für die älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger der Verbandsgemeinde Landstuhl Die Verbandsgemeinde

Mehr

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Bei uns trifft man sich täglich um den Vor- oder Nachmittag

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2016 Lebenshilfe Center Siegen Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Beratung und Hilfen für Kinder, Jugendliche und Eltern

Beratung und Hilfen für Kinder, Jugendliche und Eltern Beratung und Hilfen für Kinder, Jugendliche und Eltern Fachbereich Jugend (Jugendamt) des Landkreises Emsland Meppen, Ordeniederung 1 (Kreishaus), Tel.: 05931 44-0 Papenburg-Aschendorf, Große Straße 32

Mehr

Auskunft und Beratung in Erziehungsund Lebensfragen im Landkreis Emsland

Auskunft und Beratung in Erziehungsund Lebensfragen im Landkreis Emsland Auskunft und Beratung in Erziehungsund Lebensfragen im Landkreis Emsland Beratung und Hilfen für Kinder, Jugendliche und Eltern Fachbereich Jugend des Landkreises Emsland Meppen, Ordeniederung 1 (Kreishaus),

Mehr

Erweiterung des Betreuungsangebotes wird gut angenommen

Erweiterung des Betreuungsangebotes wird gut angenommen Cyan Magenta Gelb Black Nr. 09 Jahrgang 2010 Donnerstag, 4. März 2010 Unser Bild zeigt von links: Betreuerin Marion Straßer, stellvertr. Fachbereichsleiterin Brigitte Wilhelm, Schulleiterin Sandra Blümel,

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl Fasenacht 2013 in Hauptstuhl Am Sonntag, Hauptstuhl den 10. Februar 2013

der Verbandsgemeinde landstuhl Fasenacht 2013 in Hauptstuhl Am Sonntag, Hauptstuhl den 10. Februar 2013 AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 4 Jahrgang 2013 Mittwoch, 23. Januar 2013 Fasenacht 2013 in Hauptstuhl Fasenacht 2013 in Hauptstuhl Am Sonntag, den 10. Februar 2013 Dritter Fasenachtsumzug

Mehr

Wichtige Hotline-Nummern:

Wichtige Hotline-Nummern: Notdienst Polizei Nummer: 110 Feuerwehr und Notdienst Nummer: 112 Apotheken-Notdienst Nummer: 11833 (über Auskunft der Telekom: 1,49 Euro/Minute für Erstanruf, bei Weiterleitung zum Apothekennotdienst

Mehr

Schwangerschaft. Schwangerschaftsberatung und Vorbereitungskurse Hebammen und Rückbildungsgymnastik Säuglingspflegekurs

Schwangerschaft. Schwangerschaftsberatung und Vorbereitungskurse Hebammen und Rückbildungsgymnastik Säuglingspflegekurs Schwangerschaft Schwangerschaftsberatung und Vorbereitungskurse Hebammen und Rückbildungsgymnastik Säuglingspflegekurs Schwangerschaftsberatung und Vorbereitungskurse 5 > Kath. Schwangerschaftsberatung

Mehr

seelischen Problemen

seelischen Problemen Angebote im Kreis Groß-Gerau Beratung und Information im Kreis Groß-Gerau Wer hilft bei seelischen Problemen TIONBERATUNGUNDINFORMATIONBERATUNGUNDINFORMATIONBERATUNGUNDINF INFORMATIONBERATUNGUNDINFORMATIONBERATUNGUNDINFORMATIONBERATUN

Mehr

Eltern brauchen Hilfe. für Eltern & Kinder. Institutionelle Hilfen. Kind braucht Hilfe. Kindeswohlgefährdung

Eltern brauchen Hilfe. für Eltern & Kinder. Institutionelle Hilfen. Kind braucht Hilfe. Kindeswohlgefährdung Institutionelle Hilfen für Eltern & Kinder Eltern brauchen Hilfe Kind braucht Hilfe Kindeswohlgefährdung Caritas Erziehungsberatung Tel. 09771 / 61160 emotionale Probleme Allgemeiner Sozialdienst (Jugendamt)

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl

der Verbandsgemeinde landstuhl AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 8 Jahrgang 2014 Mittwoch, 19. Februar 2014 Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl

Mehr

Beratung und Hilfe. Beratung und Hilfe

Beratung und Hilfe. Beratung und Hilfe 38 In Stadt und Landkreis steht Ihnen ein breites Spektrum an Beratungs- und Unterstützungsangeboten zur Verfügung, welche meist kostenlos sind. Bereits bei dem Wunsch eine Familie zu gründen sind die

Mehr

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.:

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.: Wegweiser Leitfaden für Goslarer Hilfesuchende und auswärtige Wohnungslose Deutsches Rotes Kreuz Wachtelpforte 38 ARGE/ABF Robert-Koch-Str. 11 Diakonisches Werk Lukas-Werk Stand: Juni 2009 Caritasverband

Mehr

Essen und Treffen Seniorengerechte Angebote in Bamberg

Essen und Treffen Seniorengerechte Angebote in Bamberg Essen und Treffen Seniorengerechte e in Bamberg Essen und Treffen - Seniorengerechte e in Bamberg In Bamberg gibt es dank der Träger sozialer Einrichtungen und des engagierten, ehrenamtlichen Einsatzes

Mehr

Schülerarbeiten des 56. Europäischen Wettbewerbes werden im Rathaus präsentiert

Schülerarbeiten des 56. Europäischen Wettbewerbes werden im Rathaus präsentiert Cyan Magenta Gelb Black Nr. 03 Jahrgang 2010 Donnerstag, 21. Januar 2010 Schülerarbeiten des 56. Europäischen Wettbewerbes werden im Rathaus präsentiert Auch die Schülerarbeiten des 56. Europäischen Wettbewerbes

Mehr

Sanierung der Sickingensporthalle hat begonnen -IGS-Zweckverband investiert 4 Millionen Euronierungen

Sanierung der Sickingensporthalle hat begonnen -IGS-Zweckverband investiert 4 Millionen Euronierungen Cyan Magenta Gelb Black Redaktionsschluss: für die Ausgabe Nr. 15 / 2012 Mittwoch, 4. April 2012 12.00 Uhr Nr. 13 Jahrgang 2012 Donnerstag, 29. März 2012 Am Donnerstag vergangener Woche machte sich der

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Wichtige Parteien in Deutschland

Wichtige Parteien in Deutschland MAXI MODU L 4 M1 Arbeitsauftrag Bevor du wählen gehst, musst du zuerst wissen, welche Partei dir am besten gefällt. Momentan gibt es im Landtag Brandenburg fünf Parteien:,,, Die Linke und Bündnis 90/.

Mehr

Infoveranstaltungen in den Berufsinformationszentren Kaiserslautern und Pirmasens

Infoveranstaltungen in den Berufsinformationszentren Kaiserslautern und Pirmasens Bewerbung - Ausbildung - Studium Infoveranstaltungen in den Berufsinformationszentren Kaiserslautern und Pirmasens Veranstaltungsprogramm von Januar bis Juli 2015 weisse Linie Brosch_Dinlang_ohne Zwei

Mehr

Beratungsstellen. Talstr. 67 97318 Kitzingen 09321 / 92 69 816. Arbeiterwohlfahrt Kreisverband

Beratungsstellen. Talstr. 67 97318 Kitzingen 09321 / 92 69 816. Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Talstr. 67 09321 / 92 69 816 Bayerisches Rotes Kreuz Schmiedelstr. 3 09321 / 21 03-0 Caritasverband für den Landkreis Kitzingen Diakonisches Werk Kitzingen KASA Kirchliche

Mehr

DURCHBLICK. Liebe Ausbildungs- und Studieninteressierte, liebe Eltern,

DURCHBLICK. Liebe Ausbildungs- und Studieninteressierte, liebe Eltern, Aktuelle Veranstaltungen & Infos der BERUFSBERATUNG DURCHBLICK Ausgabe Nr. 2 Juli - September 2014 Liebe Ausbildungs- und Studieninteressierte, liebe Eltern, Wer sich mit der Ausbildungs- und Studienwahl

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl

der Verbandsgemeinde landstuhl AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 15 Jahrgang 2014 Mittwoch, 9. April 2014 Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl

Mehr

Anlaufstellen. für Jugendliche und. für Jugendliche und junge Erwachsene. junge Erwachsene im Landkreis. im Landkreis.

Anlaufstellen. für Jugendliche und. für Jugendliche und junge Erwachsene. junge Erwachsene im Landkreis. im Landkreis. Beratungs und Anlaufstellen Anlaufstellen für Jugendliche und für Jugendliche und junge Erwachsene junge Erwachsene im Landkreis im Landkreis Mainz-Bingen Mainz-Bingen Vorwort Im bieten zahlreiche Beratungsstellen

Mehr

Eltern brauchen Hilfe

Eltern brauchen Hilfe Institutionelle Hilfen für Eltern& Kinder Kindeswohlgefährdung Kind braucht Hilfe Eltern brauchen Hilfe Kind Eltern Eltern brauchen bracuhen Hilfe HilfeHilfe IV Caritas Suchtberatung Nes offene Sprechzeit:

Mehr

Informationen zum Veranstaltungsprogramm der Vortragsreihe für Schüler/innen der Oberstufe.

Informationen zum Veranstaltungsprogramm der Vortragsreihe für Schüler/innen der Oberstufe. Infos zur Studien- und Berufswahl Vortragsreihe STUDIUM & BERUF 23. Februar 2016 Informationen zum Veranstaltungsprogramm der Vortragsreihe für Schüler/innen der Oberstufe. weisse Linie Brosch_Dinlang_ohne

Mehr

Willkommen in Waldkirch! Wegweiser für Flüchtlinge in Waldkirch

Willkommen in Waldkirch! Wegweiser für Flüchtlinge in Waldkirch Willkommen in Waldkirch! Wegweiser für Flüchtlinge in Waldkirch 1 Sehr geehrte Damen und Herren, dieser Wegweiser bietet Ihnen Informationen für Ihren Start in Waldkirch. Wenden Sie sich an uns, wenn Sie

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl

der Verbandsgemeinde landstuhl AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 19 Jahrgang 2015 Mittwoch, 6. Mai 2015 Tag der älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger der Verbandsgemeinde Landstuhl am Samstag, dem 30. Mai 2015 Liebe Mitbürgerinnen

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl

der Verbandsgemeinde landstuhl AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 35 Jahrgang 2014 Mittwoch, 27. August 2014 Kindsbacher Kerwe 2014 Liebe Kindsbacherinnen und Kindsbacher, verehrte Gäste, am kommenden Wochenende findet

Mehr

Infotage 2015 für Abiturientinnen und Abiturienten

Infotage 2015 für Abiturientinnen und Abiturienten Abi, was dann? Infotage 2015 für Abiturientinnen und Abiturienten weisse Linie Brosch_Dinlang_ohne PantherMedia A20557746 weisse Linie 140122_BIZ_Logo_49x15.jpg Logo Vorträge zur Studien- und Berufswahl

Mehr

Wir für Euch... Fachberatungsstellen:

Wir für Euch... Fachberatungsstellen: Fachberatungsstellen: - Wildwasser + FrauenNotruf Karlsruhe o Beratungsstelle gegen sexuelle Gewalt an Mädchen und Frauen e.v. o Zielgruppe: Mädchen und erwachsene Frauen aus dem Stadtgebiet und dem Landkreis

Mehr

ERST DIE ARBEIT UND DANN Vereinbarkeit von Beruf und Pflege 09.11.2011

ERST DIE ARBEIT UND DANN Vereinbarkeit von Beruf und Pflege 09.11.2011 ERST DIE ARBEIT UND DANN Vereinbarkeit von Beruf und Pflege 09.11.2011 Beratungs- und Servicestrukturen der Landeshauptstadt Hannover, KSH Melike Mutlu / Manuela Mayen Kommunaler Seniorenservice Hannover

Mehr

DER VERBANDSGEMEINDE KATZENELNBOGEN

DER VERBANDSGEMEINDE KATZENELNBOGEN DER VERBANDSGEMEINDE KATZENELNBOGEN V O R W O R T Es ist eine schwierige, aber wichtige Aufgabe der Kommunalpolitik, Eltern bei der Erziehung ihrer Kinder mit Rat und Tat zur Verfügung zu stehen. Dieser

Mehr

Eltern unterstützen von Anfang an... Wegweiser zur Beratung werdender und junger Eltern in Frankenthal

Eltern unterstützen von Anfang an... Wegweiser zur Beratung werdender und junger Eltern in Frankenthal Eltern unterstützen von Anfang an... Wegweiser zur Beratung werdender und junger Eltern in Frankenthal Liebe werdende und junge Eltern von Frankenthal, wir möchten Sie, als Frankenthaler Familien, achten

Mehr

Gesundheit / Soziales

Gesundheit / Soziales Gesundheit / Soziales HalleWestfalen hat ein modern und medizinisch gut ausgestattetes Krankenhaus, dessen Fortbestand durch eine Fusion mit den Städt. Kliniken Bielefeld gesichert werden konnte. Eine

Mehr

Psychologische Beratung. Handreichung Psychologische Beratung im Anne-Jakobi-Haus

Psychologische Beratung. Handreichung Psychologische Beratung im Anne-Jakobi-Haus Psychologische Beratung Handreichung Psychologische Beratung im Anne-Jakobi-Haus Der persönliche als auch der pädagogische Alltag birgt viele schöne Erfahrungen, Überraschungen, manchmal Fragen, manchmal

Mehr

Integrationsbeauftragte. Alexandra v. Bose

Integrationsbeauftragte. Alexandra v. Bose sbeauftragte Alexandra v. Bose Asylanträge in RLP Zahlen und Fakten Quelle: http://mifkjf.rlp.de/fileadmin/mifkjf/aktuelles/landeskonferenz.pdf Trauma, Flucht, Migration Schätzungen zufolge leiden ca.

Mehr

Pflege. Informationen und Adressen für Langen, Egelsbach und Dreieich

Pflege. Informationen und Adressen für Langen, Egelsbach und Dreieich Pflege Informationen und Adressen für Langen, Egelsbach und Dreieich Beratung Langen Dreieich Begegnungszentrum Haltestelle der Stadt Langen, Information und Beratung Informations-, Anlauf- und Vermittlungsstelle

Mehr

Älter werden, anders wohnen? Beispiele und Hilfen

Älter werden, anders wohnen? Beispiele und Hilfen Älter werden, anders wohnen? Beispiele und Hilfen Vortrags- und Gesprächsreihe 2012 Inhalt 1 Vorwort 2 Programm 4.05.2012 Wohnen mit Hilfe Wohnpartnerschaften für Jung und Alt 4 23.05.2012 Privat organisierte

Mehr

Beratungslandkarte in Erding für Erstberatung in schwierigen Lebenssituationen (Stand: 01.02.2016)

Beratungslandkarte in Erding für Erstberatung in schwierigen Lebenssituationen (Stand: 01.02.2016) Beratungslandkarte in Erding für Erstberatung in schwierigen Lebenssituationen (Stand: 01.02.2016) Thema: Beratungsstelle: Problematik: Anschrift/ Ansprechpartner: Öffnungszeiten: Allgemeine Soziale Beratung

Mehr

Veranstaltungsverzeichnis Berufsinformationszentrum Kassel

Veranstaltungsverzeichnis Berufsinformationszentrum Kassel 2. Halbjahr 2015 Veranstaltungsverzeichnis Berufsinformationszentrum Kassel Infoveranstaltungen für Schüler/innen weisse Linie Brosch_Dinlang_ohne Zwei junge Menschen informieren sich in einem Informationsblatt

Mehr

Abi, was dann? Infotage 2016 für Abiturientinnen und Abiturienten

Abi, was dann? Infotage 2016 für Abiturientinnen und Abiturienten Studium und Beruf Abi, was dann? Infotage 2016 für Abiturientinnen und Abiturienten Studium und Beruf Vorträge zur Studien- und Berufswahl im Berufsinformationszentrum Aschaffenburg Informationen zu neuen

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl

der Verbandsgemeinde landstuhl AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 47 Jahrgang 2013 Mittwoch, 20. November 2013 Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl

Mehr

Samtgemeinde Amelinghausen Amelinghausen Ort der Vielfalt

Samtgemeinde Amelinghausen Amelinghausen Ort der Vielfalt Familie, Jugend und Soziales Samtgemeinde Amelinghausen Amelinghausen Ort der Vielfalt Vorwort und Ihre Ansprechpartner im Überblick Stephan Kuns Andrea Kohlmeyer Jana George Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

0661/24280-309. geschäftsstelle@caritasfulda.de. aus islamischen Kulturkreis, Schülerhilfe Mackenzeller Straße 19 0 66 52 / 96 70-70

0661/24280-309. geschäftsstelle@caritasfulda.de. aus islamischen Kulturkreis, Schülerhilfe Mackenzeller Straße 19 0 66 52 / 96 70-70 Vereine und Verbände Straße Adresse Plz/Ort Caritasverband für Wilhlemstr. 8 36037 0661/24280- Stadt und Landkreis 300 Diakonisches Werk Arbeiterwohlfahrt Deutsches Rotes Kreuz Sozialdienst Katholischer

Mehr

27.JULI. im NaturerlebnisBad Landstuhl. von 11 bis 21 Uhr. der Verbandsgemeinde landstuhl

27.JULI. im NaturerlebnisBad Landstuhl. von 11 bis 21 Uhr. der Verbandsgemeinde landstuhl AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 27 Jahrgang 2013 Mittwoch, 3. Juli 2013 im NaturerlebnisBad Landstuhl 27.JULI von 11 bis 21 Uhr BeachvolleyballCup Spiel und Spaß in und ums Wasser Aquarobic

Mehr

Grußwort. Sehr geehrte Damen und Herren, Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten

Grußwort. Sehr geehrte Damen und Herren, Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten Nr. 15 Jahrgang 2012 Donnerstag, 12. April 2012 Grußwort Die Fördergemeinschaft Sickingenstadt Landstuhl e. V. veranstaltet am kommenden Wochenende, in Kooperation mit dem Werbering Ramstein-Miesenbach

Mehr

FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST

FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST REISEN UND KURSANGEBOTE 2015 3 MACHEN SIE MAL PAUSE Mit unserem Familien unterstützenden Dienst bieten wir Ihrer Familie mit Angehörigen mit Behinderungen, die sich den

Mehr

PFLEGE UND VERSORGUNG im Versorgungsbereich Kehl

PFLEGE UND VERSORGUNG im Versorgungsbereich Kehl PFLEGE UND VERSORGUNG im Versorgungsbereich Kehl Angebote für Menschen mit Unterstützungs- und Pflegebedarf Eine Information des Pflegestützpunktes Kehl mit Demenzagentur für den Bereich Kehl, Rheinau,

Mehr

In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl Programm der GRÜNEN in leichter Sprache. MEHR GRÜN FÜR MÜNSTER. 1 grüne-münster.

In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl Programm der GRÜNEN in leichter Sprache. MEHR GRÜN FÜR MÜNSTER. 1 grüne-münster. In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl Programm der GRÜNEN in leichter Sprache. MEHR GRÜN FÜR MÜNSTER. 1 grüne-münster.de In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl

Mehr

Langenfelder Netzwerk Demenz

Langenfelder Netzwerk Demenz Langenfelder Netzwerk Demenz www.langenfeld.de Gerd Altmann / pixelio.de In Langenfeld leiden etwa 825 Menschen über 65 Jahren an Alzheimer oder anderen Demenzerkrankungen. Jährlich gibt es rd. 300 Neuerkrankungen.

Mehr

Wenn Väter und Mütter Ihre Kinder in unserer Schule gut betreut und versorgt wissen wollen, dann sind Sie bei uns richtig!

Wenn Väter und Mütter Ihre Kinder in unserer Schule gut betreut und versorgt wissen wollen, dann sind Sie bei uns richtig! Schulleitung Ühlingen Schulstr. 12 79777 Ühlingen Birkendorf Telefon 07743 / 920390 Fax 07743 / 9203920 poststelle@schluechttal.schule.bwl.de H. Zillessen - Rektor www.schluechttal-schule.de G r u n d

Mehr

Angebote für Schwangere und junge Eltern

Angebote für Schwangere und junge Eltern Angebote für Schwangere und junge Eltern Frühe Hilfen Guter Start ins Leben Sie sind schwanger oder Sie haben gerade ein Kind bekommen? Sie wissen noch nicht so genau, was alles auf Sie zukommt, worum

Mehr

Verträge über Wohnen mit Pflege oder Betreuung

Verträge über Wohnen mit Pflege oder Betreuung Verträge über Wohnen mit Pflege oder Betreuung Fragen und Antworten zum Gesetz Inhalt Seite 2 Einleitung... 4 Wofür ist das Gesetz gut?... 5 Für wen gilt das Gesetz?... 6 Wann gilt das Gesetz?... 7 Gibt

Mehr

Samtgemeinde Amelinghausen Amelinghausen Ort der Vielfalt

Samtgemeinde Amelinghausen Amelinghausen Ort der Vielfalt Familie, Jugend und Soziales Samtgemeinde Amelinghausen Amelinghausen Ort der Vielfalt Vorwort und Ihre Ansprechpartner im Überblick Stephan Kuns Maria Joecks Andrea Kohlmeyer Carsten Wirth Sehr geehrte

Mehr

über die 9. Sitzung des Beirates für Migration und Integration am Dienstag, dem 20. Oktober 2015, um 18:00 Uhr im Boulognezimmer des Rathauses.

über die 9. Sitzung des Beirates für Migration und Integration am Dienstag, dem 20. Oktober 2015, um 18:00 Uhr im Boulognezimmer des Rathauses. S T A D T V E R W A L T U N G Z W E I B R Ü C K E N 21. Oktober 2015 N i e d e r s c h r i f t (öffentlicher Teil) über die 9. Sitzung des Beirates für Migration und Integration am Dienstag, dem 20. Oktober

Mehr

Fragebogen zum Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen in Dortmund. II. Zu Deiner Nutzung des Internet / Online

Fragebogen zum Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen in Dortmund. II. Zu Deiner Nutzung des Internet / Online Fragebogen zum Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen in Dortmund In Dortmund gibt es viele Angebote für Kinder und Jugendliche. Wir sind bemüht, diese Angebote ständig zu verbessern. Deshalb haben

Mehr

der Nr.4 Mai 2015 Energetische Sanierung des Raiffeisengebäudes Mitteilung der VR-Bank Werdenfels eg

der Nr.4 Mai 2015 Energetische Sanierung des Raiffeisengebäudes Mitteilung der VR-Bank Werdenfels eg der Nr.4 Mai 2015 Öffnungszeiten Rathaus: Tel.:08847-211 Montag und Freitag 9.30-11.30 Uhr Fax-Nr.:08847-697011 Mittwoch 18.00-20.00 Uhr www.soechering.eu Energetische Sanierung des Raiffeisengebäudes

Mehr

Klinikum Mittelbaden. Erich-burger-heim

Klinikum Mittelbaden. Erich-burger-heim Klinikum Mittelbaden Erich-burger-heim Herzlich willkommen Das Erich-Burger-Heim ist nach dem ehemaligen Oberbürgermeister der Stadt Bühl, der gleichzeitig Hauptinitiator für die Errichtung eines Pflegeheims

Mehr

l. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden

l. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden AMTSBLATT Nr. 2 vom 23.01.2015 Verbandsgemeinde Aktiv für Mensch -f Auskunft erteilt: Frau Druck l. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Datum Inhalt 19.01.15 Bekanntmachung der nichtöffentlichen Sitzung

Mehr

Auflistung aller Sprechstunden für Bürgerinnen und Bürger im Rathaus Neukölln und in den Außenstellen

Auflistung aller Sprechstunden für Bürgerinnen und Bürger im Rathaus Neukölln und in den Außenstellen 1. Februar 2015 Auflistung aller Sprechstunden für Bürgerinnen und Bürger im und in den Außenstellen Abt. Finanzen und Wirtschaft Zentrale 90239-0 Bezirkskasse (Kassenautomaten Tel.: 90239-2596 Ordnungsamt

Mehr

S o z i a l a t l a s

S o z i a l a t l a s S o z i a l a t l a s Emailverzeichnis Übersicht der sozialen Beratungsstellen und Hilfsangebote im Dekanat Waldeck (Korbach, Bad Arolsen, Bad Wildungen) Herausgeber: Caritasverband Brilon e. V. Westwall

Mehr

Kindertagespflege. Eine spannende Aufgabe mit vielen Perspektiven

Kindertagespflege. Eine spannende Aufgabe mit vielen Perspektiven Kindertagespflege Eine spannende Aufgabe mit vielen Perspektiven Weigand / photocase.com Wir suchen Menschen, die Freude am Umgang mit Kindern haben. Qualifizierung und Unterstützung erhalten Sie von uns.

Mehr

Newsletter Übergang Schule - Beruf, September 2012 Regionales Übergangsmanagement Hildesheim

Newsletter Übergang Schule - Beruf, September 2012 Regionales Übergangsmanagement Hildesheim Logo Newsletter Übergang Schule - Beruf, September 2012 Regionales Übergangsmanagement Hildesheim Liebe Fachkräfte, pünktlich zum Start des Schuljahres 2012/ 2013 erhalten Sie die Septemberausgabe des

Mehr

Rahmenrichtlinie für die Evangelischen Psychologischen Beratungsstellen in der NEK

Rahmenrichtlinie für die Evangelischen Psychologischen Beratungsstellen in der NEK RL Beratungsstellen BerStRL 4.110-509 N Rahmenrichtlinie für die Evangelischen Psychologischen Beratungsstellen in der NEK Vom 13. Oktober 2003 (GVOBl. S. 210) 21.05.2013 Nordkirche 1 4.110-509 N BerStRL

Mehr

3. Runder Tisch in Waldeck

3. Runder Tisch in Waldeck 3. Runder Tisch in Waldeck Mittwoch, 14. Oktober 2015, 19.00 Uhr, Dorfgemeinschaftshaus Selbach I Begrüßung Frau Zielske begrüßt die Teilnehmer des Runden Tisches und weist darauf hin, dass zu einem späteren

Mehr

Kinder- und Jugendlichen Psychotherapie Stadt und Landkreis Kaiserslautern

Kinder- und Jugendlichen Psychotherapie Stadt und Landkreis Kaiserslautern Kinder- und Jugendlichen Psychotherapie Stadt und Landkreis Kaiserslautern Ambulanz für Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie im Rahmen der Psychodiabetologie im Westpfalz-Klinikum GmbH Hellmut-Hartert-Str.

Mehr

Aktuelle Angebote 2014. Christus König. Katholisches Familienzentrum. Raum für Familie!

Aktuelle Angebote 2014. Christus König. Katholisches Familienzentrum. Raum für Familie! für Elsdorf Grengel Libur Lind Urbach Katholisches Familienzentrum Wahn Christus König Wahnheide Raum für Familie! Aktuelle Angebote 2014 Erziehung und Förderung Familienbildung Seelsorge Beratung Integration

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014

Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014 Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014 Waldschwimmbad lädt zum 24 Stunden Schwimmen für jedermann Am 19./20. Juli 2014 können begeisterte Schwimmer wieder einmal rund um die Uhr Bahn

Mehr

Auflistung aller Sprechstunden für Bürgerinnen und Bürger im Rathaus Neukölln und in den Außenstellen

Auflistung aller Sprechstunden für Bürgerinnen und Bürger im Rathaus Neukölln und in den Außenstellen 31. Oktober 2013 Auflistung aller Sprechstunden für Bürgerinnen und Bürger im und in den Außenstellen Abt. Finanzen und Wirtschaft Zentrale 90239-0 Bezirkskasse (Kassenautomaten Tel.: 90239-2596 Ordnungsamt:

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl Fahrzeugausstellung und Übungsvorführungen Feuerwache Landstuhl, Beginn 9.00 Uhr www.feuerwehr-landstuhl.

der Verbandsgemeinde landstuhl Fahrzeugausstellung und Übungsvorführungen Feuerwache Landstuhl, Beginn 9.00 Uhr www.feuerwehr-landstuhl. AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 38 Jahrgang 2014 Mittwoch, 17. September 2014 Vorführung Rettungshundestaffel Fahrzeugausstellung und Übungsvorführungen Rundfahrten mit der Bimmelbahn

Mehr

Nr. 38/2013 Ausgabe vom 18. September 2013

Nr. 38/2013 Ausgabe vom 18. September 2013 Nr. 38/2013 Ausgabe vom 18. September 2013 Herausgeber: Gemeinde Aicha vorm Wald Kontakt: 08544/9630-0 E-mail: heindl@aichavormwald.de Homepage: www.aichavormwald.de A m t l i c h e N a c h r i c h t e

Mehr

Familienzentrum. Bildung! Betreuung! Beratung! Begegnung! Bewegung!

Familienzentrum. Bildung! Betreuung! Beratung! Begegnung! Bewegung! in der HH Kindheit & Jugend ggmbh Wieboldstraße 27, 49326 Melle, Tel.: 05428-921036, Fax: 05428-921038 E-Mail: montessori-kinderhaus-neuenkirchen@os-hho.de Bildung! Betreuung! Beratung! Begegnung! Bewegung!

Mehr

Beauftragte für Chancengleichheit. Zurück in den Beruf Tipps für einen erfolgreichen Wiedereinstieg

Beauftragte für Chancengleichheit. Zurück in den Beruf Tipps für einen erfolgreichen Wiedereinstieg Beauftragte für Chancengleichheit Zurück in den Beruf Tipps für einen erfolgreichen Wiedereinstieg Zurück in den Beruf Motiviert zurückkehren erfolgreich durchstarten! Haben Sie in letzter Zeit schon einmal

Mehr

Infomappe Haus Schweizer

Infomappe Haus Schweizer Infomappe Haus Schweizer Ferienwohnung Monita Haus Schweizer Ferienwohnungen Dorf- Dorstraße 22 79872 Bernau im Schwarzwald Telefon +49 (0) 7675-929055 Telefax +49 (0) 7675-929054 Mobil 0175-3427376 E-Mail:

Mehr

Leben zwischen den Kulturen

Leben zwischen den Kulturen UNSERE KURSE, GRUPPEN UND VERANSTALTUNGEN SIND OFFEN FÜR MENSCHEN MIT UND OHNE HANDICAP JEDER NATIONALITÄT. BERATUNGSZEITEN Wir beraten Sie gerne und bitten Sie, telefonisch oder persönlich einen Termin

Mehr

Die Pflegestützpunkte Berlin 6 Jahre Erfahrung in der neutralen kostenlosen Beratung

Die Pflegestützpunkte Berlin 6 Jahre Erfahrung in der neutralen kostenlosen Beratung Die Pflegestützpunkte Berlin 6 Jahre Erfahrung in der neutralen kostenlosen Beratung Dr. Katharina Graffmann-Weschke, MPH Kongress Pflege 2016 22.01.2016 Pflegestützpunkte Berlin 1 Anspruch auf individuelle

Mehr

PRIEN AM CHIEMSEE. Ambulanter Pflegedienst. Kursana ist TÜV-zertifiziert

PRIEN AM CHIEMSEE. Ambulanter Pflegedienst. Kursana ist TÜV-zertifiziert PRIEN AM CHIEMSEE Ambulanter Pflegedienst Kursana ist TÜV-zertifiziert Ihr Wohlergehen liegt uns am Herzen In der Kursana Residenz Prien sind wir auf die ambulante Pflege im Appartement spezialisiert.

Mehr

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Lebenshilfe Center Siegen Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

www.schueleranmeldung.de

www.schueleranmeldung.de Die zentrale Anmeldung im Internet zu den Berufskollegs zur gymnasialen Oberstufe an Gymnasien und Gesamtschulen oder zum Beruflichen Gymnasium im Kreis Euskirchen Bildung fördern Zukunft gestalten In

Mehr