GRUNDIG AKADEMIE FERNUNTERRICHT. Fernunterricht. Gesamtübersicht

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "GRUNDIG AKADEMIE FERNUNTERRICHT. Fernunterricht. Gesamtübersicht"

Transkript

1 GRUNDIG AKADEMIE FERNUNTERRICHT Fernunterricht Gesamtübersicht

2 GRUNDIG AKADEMIE Fernunterricht mit IHK-Abschluss Der Fernunterricht der GRUNDIG AKADEMIE bietet die Vorteile von orts- und zeitunabhängigem Lernen und stärkt die Motivation der Teilnehmenden durch individuelle Unterstützung und gemeinsame Präsenzseminare. Am Ende stehen anerkannte IHK-Abschlüsse. Es gehört zur Hauspolitik, vor Beginn einer Teilnahme die Zulassung für die jeweils gewünschte Prüfung zu setzen damit alle Teilnehmenden sich in Ruhe auf den Fernunterricht konzentrieren können. Dafür gibt es unseren IHK-Service, der allen Interessierten für diese Zulassung zur Verfügung steht. Fernunterricht mit von Fachleuten ausgearbeiteten Materialien und individueller Unterstützung ist ein seit langem bewährtes Lernkonzept der A- KAD, dem Kooperationspartner des GRUNDIG AKADEMIE Fernunterrichts. Zur Unterstützung des Lernens nehmen die Teilnehmer an einem einführenden Seminar und an Präsenzseminaren teil, die auf Ihre Lehrgänge und Lehrbriefe abgestimmt sind. Die Korrektur der eingesendeten Aufgaben und Teletutoren ergänzen das Angebot. Fahrtkosten und -zeiten werden auf das notwendige Mindestmaß reduziert, aber die Möglichkeit der Interaktion und des Erfahrungsaustausches mit anderen Teilnehmenden besteht weiterhin. Auf die Prüfungen werden die Teilnehmer in einbis dreiwöchigen Seminaren gezielt vorbereitet. Dieses Vorgehen sichert gute Prüfungsergebnisse. Der IHK-Abschluss erhöht die Chancen eine angemessenen Stelle zu finden und den beruflichen Erfolg zu sichern. Das Angebot der GRUNDIG AKADEMIE umfasst derzeit folgende ein- bis zweijährige Lehrgänge mit IHK-Abschluss: Betriebswirt/in Technische/r Betriebswirt/in Bilanzbuchhalter/in Fachkaufmann/frau für Marketing Handelsfachwirt/in Wirtschaftsassistent/in. Die Lehrmaterialien werden kontinuierlich aktualisiert und das Angebot an Fernunterricht mit IHK- Abschluss wird in Zukunft weiter ausgebaut. Für die Lehrgänge bestehen je nach individueller Voraussetzung verschiedene Förder- und Zuschussmöglichkeiten: Meister-Bafög: nähere Informationen beim Amt für Ausbildungsförderung Bundesagentur für Arbeit: bei Ausstellung eines Bildungsgutscheins für den Betriebswirt/in, den Bilanzbuchhalter/in und den Fachkaufmann/frau Marketing; weitere Lehrgänge sind für die Förderung beantragt Berufsförderungsdienst (BFD)/Bundesamt für den Zivildienst (BAZ): Zuschüsse für Wehrund Zivildienstleistende nach Absprache mit dem zuständigen Berater Bildungsurlaub: für die Präsenzseminare mit mindestens dreitägiger Dauer in den Bundesländern Berlin, Brandenburg, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen-Anhalt und Schleswig- Holstein Für Unternehmen bietet die GRUNDIG AKADEMIE gezielte Beratung und Abstimmung auf deren Bedürfnisse. Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Ansprechpartner, Herrn Dr. Demuth! Information und Beratung Dr. Andreas Demuth Tel.: Fax: Dr. Hannedore Nowotny Tel.: Fax: Organisation, Information und Beratung Leonore Sandorf Tel.: Fax: Seite 2

3 Unsere Leistungen im Fernunterricht 1. Anmeldung und Probemonat Sie entscheiden, wann Sie beginnen: Nur auf Anforderung erhalten Sie unsere Anmeldeunterlagen. Auf Ihrer Anmeldung wählen Sie Ihr Startdatum; sollten Sie noch keine Zulassung zur gewünschten IHK- Prüfung unseres Lehrganges besitzen, bieten wir Ihnen unseren IHK-Service. Damit können Sie sicher gehen, erst dann den Lehrgang zu beginnen, wenn Sie auch bestimmt die Prüfung machen dürfen. Nach Erhalt der ersten Lieferung haben Sie einen Monat Zeit, sich mit unserem Original-Lehrgangsmaterial vertraut zu machen. So können Sie sofort durchstarten. Dazu erhalten Sie eine Lehrgangsanleitung und Informationen über die Termine der Präsenzseminare. Falls wir nach vier Wochen nichts von Ihnen gehört haben, können Sie sich schon auf unsere nächste Lieferung freuen. Wenn Sie den Lehrgang nicht fortsetzen möchten, dann teilen Sie uns dies bitte innerhalb dieser Zeit von vier Wochen schriftlich mit. Ohne Angabe von Gründen akzeptieren wir Ihre Entscheidung. Bereits gezahlte Lehrgangsgebühren erhalten Sie selbstverständlich umgehend zurück. Eine schriftliche Kündigung und die Rücksendung des unversehrten Lehrmaterials im Originalzustand reicht. Damit ist alles für Sie erledigt. 2. Unser IHK Service Unsere Lehrgänge schließen mit einer IHK-Prüfung ab. Die Vorschriften der IHKs legen bestimmte Qualifikationen fest, die Sie erfüllen müssen, um zur Prüfung zugelassen zu werden. Auf Wunsch helfen wir Ihnen dabei. Bitte schicken Sie uns in diesem Falle mit Ihrer Anmeldung ebenfalls den ausgefüllten Qualifikationsnachweisbogen in der Anlage mit wir leiten Ihre Unterlagen dann an die entsprechende IHK weiter. Diese Leistung ist für alle Lehrgangsteilnehmer kostenlos. Bei vorzeitigem Abbruch oder Kündigung entstehen allerdings Kosten von 30 für unsere Auslagen, wenn wir bei der Erteilung der Zulassung für Sie tätig waren. 3. Ihr Lehrgang staatlich geprüft und zugelassen Alle unsere Lehrgänge haben die Prüfung der unabhängigen staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) bestanden und sind von ihr zugelassen. Die ZFU-Nummer bürgt für Qualität genauso wie die Zertifizierung der GRUNDIG AKADEMIE nach DIN ISO Ihre Kostengarantie Ihre Gesamtkosten bleiben über die gesamte Zeit Ihres Lehrgangs gleich. Garantiert. Nur wenn Sie Ihr Monatspensum verdoppeln, steigen die Monatsgebühren entsprechend. Die Gesamtgebühr bleibt dieselbe. 5. Rabatte Gruppen ab drei Personen erhalten bei gleichzeitiger Anmeldung und vollständiger Durchführung des jeweils gewählten Lehrgangs eine Ermäßigung von 5%. Wiederanmelder aus vollständig durchgeführten Lehrgängen (IHK-Abschluss o.ä.) für weitere Kurse und BFD-geförderte (ehemalige) Zeitsoldaten erhalten eine Ermäßigung von 10%. Rabatte sind nicht kombinierbar. Firmenkunden bieten wir Rahmenverträge an. 6. Ihr persönliches Lehrpensum Jeden Monat bekommen Sie Ihr persönliches Pensum, das aus einer Zahl von Lehrbriefen besteht. Damit Sie und auch wir wissen, wie gut Sie weiter kommen, gibt es zu jedem Lehrbrief eine Abschlussprüfung, die Sie bearbeiten und an unseren Fernstudienservice einsenden. Sie bekommen Ihre Hausaufgabe dann schnellstmöglich zurück korrigiert und bewertet, so dass Sie ganz gezielt auf mögliche Lücken achten und den entsprechenden Lernstoff wiederholen können. Zugleich können Sie und wir so sicherstellen, dass bei den Seminaren das Niveau für alle etwa gleich ist und Sie oder andere nicht überfordert sind. 7. Ihr Einführungsseminar Ihr erstes Seminar ist Ihr Einführungsseminar, in dem Sie nicht nur Ihr Betreuungsteam kennen lernen, sondern auch andere Kursteilnehmer/innen, die genau wie Sie am Fernunterricht teilnehmen hier können Sie gleich von Anfang an Kontakte knüpfen, um z. B. Lerngruppen zu bilden. Vor allem informieren wir Sie über den Lehrgangsablauf und alle damit verbundenen organisatorischen Fragen. Außerdem zeigen wir Ihnen effiziente Arbeitstechniken, um den Lernstoff erfolgreich zu bearbeiten. 8. Ihre Präsenzseminare Fernunterricht soll Ihnen helfen, zu Hause zu lernen und Anfahrtswege zu minimieren. Aber nicht alles kann man zuhause lernen und auch üben, und dafür sind die Präsenzseminare da. Vor allem sollen Sie den Lernstoff vertiefen und zusammen mit anderen Gruppenarbeiten durchführen können. Hier ist auch der Ort für Fragen, die Sie noch zum Stoff klären wollen. Besonders gut können Sie hier auch Ihre Erfahrungen mit anderen Teilnehmer/innen austauschen. Gegen Ende Ihres Lehrgangs nehmen Sie am Vorbereitungsseminar teil, das Sie ganz gezielt für die Prüfung Seite 3

4 vor der IHK nutzen danach sind Sie fit! 9. Ihre Telelehrer und Korrektoren Einmal wöchentlich steht Ihnen ein Telelehrer zur Verfügung, der Sie in allen fachlichen und inhaltlichen Fragen berät. Auch bei der Einsendung Ihrer Hausaufgaben können Sie Ihre Fragen zum Lernstoff beilegen und bei Ihren Präsenzseminaren sind Ihre Dozenten natürlich auch für Sie da. 10. Verlängern oder Verkürzen der Lehrgangszeit, Nachbetreuung Alle angegebenen Zeiten sind Regelzeiten. Sie haben bei uns die Möglichkeit, Ihren Lehrgang auf Ihre Bedürfnisse und Ihr eigenes Tempo auszurichten. Wir gehen mit. Sie können sich bis zu 12 Monate mehr Zeit lassen. Ohne Kosten. Wir bleiben in dieser Zeit an Ihrer Seite, ganz wie Sie wünschen, auch wenn Sie mit den Pensen für eine Zeitlang aussetzen möchten. In dieser Zeit ruht Ihr Vertrag und ruhen dann auch Ihre Gebühren wir empfehlen aber nur Pausen bis zu drei Monaten Dauer. Wenn Sie mehr Freiraum zum Lernen haben, können Sie den Lehrgang gern beschleunigen und die Zahl der Pensen z. B. verdoppeln. Bitte denken Sie aber daran, dass wir Ihnen dann auch die doppelten Monatsgebühren berechnen müssen die Gesamtkosten ändern sich natürlich nicht! Sprechen Sie uns an! Seite 4

5 Betriebswirt/in IHK Dieser Lehrgang bietet Ihnen die Möglichkeit, sich branchenübergreifend für eine Führungsposition in der Wirtschaft zu qualifizieren. Sie erwerben Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen, die Sie befähigen, die betriebswirtschaftlichen Ziele eines Unternehmens zu bestimmen und zu verwirklichen. Nach dem Abschluss werden Sie in der Lage sein, eigenverantwortlich Führungs- und Managementaufgaben zu erfüllen. ZFU-Nummer v Prüfende IHK IHK Düsseldorf Termine Beginn jederzeit Reguläre Dauer 24 Monate Wöchentliche Lernzeit 12 bis 15 Stunden Preis Gesamtpreis: Monatliche Rate: 195 zuzüglich jeweiliger Prüfungsgebühr IHK Abschluss Öffentlich-rechtlicher Abschluss Betriebswirt/in IHK. Die Abschlussprüfung legen Sie vor der Industrie- und Handelskammer Düsseldorf oder an Ihrer Heimat-IHK ab. Der Abschluss ist bundesweit anerkannt. Zulassungsvoraussetzungen Bei Lehrgangsbeginn müssen Sie nachweisen: eine mit Erfolg abgelegte IHK-Weiterbildungsprüfung z. B. zum / zur Fachkaufmann/-frau oder Fachwirt/in oder eine mit Erfolg abgelegte staatliche oder staatlich anerkannte Prüfung an einer auf einer Berufsausbildung aufbauenden kaufmännischen Fachschule. Prüfungsvoraussetzungen Zusätzlich zur IHK-Weiterbildungsprüfung ist zum Prüfungszeitpunkt eine anschließende mindestens einjährige Berufspraxis erforderlich. Teilnehmende mit kaufmännischem Fachschulabschluss müssen eine anschließende mindestens zweijährige Berufspraxis nachweisen. Die jeweils nachzuweisende Berufspraxis muss in Tätigkeiten abgeleistet sein, die der beruflichen Qualifikation eines Betriebswirts IHK dienlich sind. Zugelassen kann auch werden, wer durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft machen kann, dass er/sie vergleichbare Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen erworben hat, die eine Prüfungszulassung rechtfertigen. Lehrgangsinhalte Angewandte Betriebswirtschaftslehre Europäische und internationale Wirtschaftsbeziehungen einschließlich der Fremdsprache Englisch Rechtliche Rahmenbedingungen der Unternehmensführung Management und Führung Organisation und Personalmanagement Projektmanagement Qualitätsmanagement Ökologiemanagement Fachübergreifende Projektarbeit und Fachgespräch einschließlich Kommunikations- und Zeitmanagement Fern- und Präsenzunterricht Für Ihren Lehrgang erhalten Sie zwei Jahre lang regelmäßig schriftliche Lernmittel, dazu 6 MC s, 1 Video und 1 CD-ROM. Sie nehmen an einem Einführungsseminar, zwei halbtägigen sowie zwei mehrtägigen Seminaren teil. Die halbtägigen Seminare finden an ausgewählten Seminarzentren statt. Die zwei mehrtägigen Seminare finden zur Zeit in Düsseldorf (IHK-Forum) statt. Prüfungen Nach dem 24. Lehrgangsmonat finden die schriftlichen (7) und etwas später die mündlichen Prüfungen (2) vor der IHK sowie eine Projektarbeit statt. Es besteht aber auch die Möglichkeit, die Prüfung in zwei Teilen im Abstand von z. B. sechs Monaten abzulegen. Bei Interesse fordern Sie bitte unsere ausführlichen Anmeldeunterlagen an. Ihre Ansprechpartnerin: Leonore Sandorf, Tel.: 0911/ , Fax -11 Seite 5

6 Technische Betriebswirt/in IHK Der Lehrgang befähigt den zugelassenen Personenkreis Führungsaufgaben an den Schnittstellen des kaufmännischen und technischen Funktionsbereichs zu übernehmen. Da das technikspezifische Wissen bei allen zum Lehrgang zugelassenen Teilnehmern bereits vorhanden ist, konzentriert sich der Lehrgang auf die Vermittlung der betriebswirtschaftlichen Handlungskompetenzen. Das Lehrgangskonzept ist prinzipiell praxis- bzw. handlungsorientiert und funktionsübergreifend angelegt und ermöglicht daher auch eine Vorbereitung zur Übernahme "klassischer" kaufmännischer Aufgaben. ZFU-Nummer Prüfende IHK IHK Südwestsachsen (Chemnitz) Termine Beginn jederzeit Reguläre Dauer 18 Monate Wöchentliche Lernzeit ca. 12 bis 15 Stunden Preis Gesamtpreis: Monatliche Rate: 175 zuzüglich Prüfungsgebühr IHK Abschluss Öffentlich-rechtlicher Abschluss Technische/r Betriebswirt/in IHK. Die Abschlussprüfung legen Sie vor der Industrie- und Handelskammer Südwestsachsen oder in Ihrem eigenen Kammerbezirk ab. Der Abschluss ist bundesweit anerkannt. Zulassungsvoraussetzungen Bei Lehrgangsbeginn müssen Sie nachweisen: einen Abschluss als Industriemeister oder eine vergleichbare technische Meisterprüfung oder eine mit Erfolg abgelegte staatlich anerkannte Prüfung zum Techniker oder zum Ingenieur mit wenigstens halbjähriger einschlägiger beruflicher Praxis. Prüfungsvoraussetzungen Techniker und Ingenieure müssen zum Prüfungszeitpunkt zwei Jahre einschlägige berufliche Praxis nachweisen. Weiter kann zur Prüfung zugelassen werden, wer durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft machen kann, dass er Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen erworben hat, die eine Zulassung zur Prüfung rechtfertigen. Lehrgangsinhalte Allgemeine Volks- und Betriebswirtschaftslehre Rechnungswesen / Controlling Finanzierung, Investition, Steuern Material-, Produktions- und Absatzwirtschaft Management und Führung Informations- und Kommunikationstechniken Personalmanagement Organisation und Unternehmensführung Fern- und Präsenzunterricht Für Ihren Lehrgang erhalten Sie 1½ Jahre lang regelmäßig schriftliche Lernmittel, ein Video sowie den DIHT-Leitfaden zur Erstellung einer Projektarbeit. Sie nehmen an einem Einführungsseminar, sechs halbtägigen sowie zwei mehrtägigen Seminaren teil. Die halbtägigen Seminare finden an ausgewählten Seminarzentren statt. Die mehrtägigen Seminare finden zur Zeit in Nürnberg statt. Prüfungen Nach den beiden Seminaren Ende des 12. bzw. 18. Lehrgangsmonats kann die Prüfung (8 schriftliche/2 mündliche) in zwei Teilen oder am Ende in einem Teil abgelegt werden; danach folgt die Projektarbeit. Bei Interesse fordern Sie bitte unsere ausführlichen Anmeldeunterlagen an. Ihre Ansprechpartnerin: Leonore Sandorf, Tel.: 0911/ , Fax -11 Seite 6

7 Geprüfte/r Bilanzbuchhalter/in IHK Dieser Lehrgang bildet Sie branchenunabhängig zum Spezialisten/zur Spezialistin für das betriebliche Rechnungswesen aus. Sie erreichen eine sehr hochwertige und in der Praxis stark nachgefragte öffentlich-rechtliche Qualifikation. Damit erwerben Sie den Nachweis, selbständig und sicher die Buchhaltung einer Firma abwickeln zu können. Zu Ihren Aufgaben gehören die Gewährleistung der Organisation und Funktion des betrieblichen Finanz- und Rechnungswesens, die Erstellung des Jahresabschlusses und der Lageberichte nach Handelsrecht sowie der Steuerbilanz und die Berichterstattung aus der Finanz- und Betriebsbuchhaltung sowie die Auswertung und Interpretation des Zahlenwerkes für Planungs- und Kontrollentscheidungen. ZFU-Nummer Prüfende IHK IHK Nordwestschwarzwald (Pforzheim) Termine Beginn jederzeit Reguläre Dauer 24 Monate Wöchentliche Lernzeit ca. 12 bis 15 Stunden Preis Gesamtpreis: Monatliche Rate: 170 zuzüglich IHK -Prüfungsgebühr Abschluss Öffentlich-rechtlicher Abschluss Geprüfter Bilanzbuchhalter/Geprüfte Bilanzbuchhalterin IHK. Die bundeseinheitliche Abschlussprüfung legen Sie vor der Industrie- und Handelskammer Nordschwarzwald in Pforzheim oder in Ihrem eigenen Kammerbezirk ab. Der Abschluss ist bundesweit anerkannt. Zulassungsvoraussetzungen Bei Lehrgangsbeginn müssen Sie nachweisen: eine abgeschlossene kaufmännische oder verwaltende Berufsausbildung und danach mindestens ein Jahr einschlägige Berufspraxis (z.b. Finanzwesen, Rechnungswesen, Controlling) oder ohne Berufsausbildung eine vierjährige einschlägige Berufspraxis. Prüfungsvoraussetzungen Teilnehmende mit und ohne Ausbildungsabschluss müssen zusätzlich zwei weitere Jahre einschlägige Berufspraxis nachweisen. Lehrgangsinhalte Volks- und betriebswirtschaftliche Grundlagen Recht Elektronische Datenverarbeitung Informations- und Kommunikationstechniken Buchführung und Buchhaltungsorganisation Jahresabschluss und Jahresabschlussanalyse Steuerrecht und betriebliche Steuerlehre Kosten- und Leistungsrechnung Finanzwirtschaft der Unternehmung und Planungsrechnung Fern- und Präsenzunterricht Für Ihren Lehrgang erhalten Sie zwei Jahre lang regelmäßig schriftliche Lernmittel. Sie nehmen an einem Einführungsseminar, an zehn halbtägigen und drei mehrtägigen Seminaren teil. Die halbtägigen Seminare finden an ausgewählten Seminarzentren, die mehrtägigen Seminare nur an einem Lehrgangsort zur Zeit Stuttgart statt. Prüfungen Nach den beiden Seminaren Ende des 18. bzw. 24. Lehrgangsmonats finden jeweils die schriftlichen Prüfungen (7) vor der IHK statt. Etwas später legen Sie nach der zweiten schriftlichen Prüfung die mündliche ab. Bei Interesse fordern Sie bitte unsere ausführlichen Anmeldeunterlagen an. Ihre Ansprechpartnerin: Leonore Sandorf, Tel.: 0911/ , Fax -11 Seite 7

8 Fachkaufmann/-frau Marketing IHK Dieser Lehrgang bildet Sie branchenunabhängig zum Spezialisten für Marketing und Verkauf aus. Neben den praktischen fachspezifischen Kenntnissen erwerben Sie zudem das erforderliche theoretische Grundlagenwissen im Marketing. Sie lernen die Marketinginstrumente und ihre Einsatzmöglichkeiten sowie die Kontrollmittel kennen. Dadurch können Sie Marketing gezielt bei Führungs- und Planungsaufgaben einsetzen.der Lehrgang befähigt den zugelassenen Personenkreis Führungsaufgaben an den Schnittstellen des kaufmännischen und technischen Funktionsbereichs zu übernehmen. Da das technikspezifische Wissen bei allen zum Lehrgang zugelassenen Teilnehmern bereits vorhanden ist, konzentriert sich der Lehrgang auf die Vermittlung der betriebswirtschaftlichen Handlungskompetenzen. Das Lehrgangskonzept ist prinzipiell praxis- bzw. handlungsorientiert und funktionsübergreifend angelegt und ermöglicht daher auch eine Vorbereitung zur Übernahme "klassischer" kaufmännischer Aufgaben. ZFU-Nummer Prüfende IHK IHK für Rheinhessen (Mainz) Termine Beginn jederzeit Reguläre Dauer 12 Monate Wöchentliche Lernzeit ca Stunden Preis Gesamtpreis: Monatliche Rate: 215 zuzüglich IHK-Prüfungsgebühr Abschluss Öffentlich-rechtlicher Abschluss Fachkaufmann/-frau IHK Marketing. Die Abschlussprüfung legen Sie vor der Industrie- und Handelskammer Rheinhessen in Mainz ab. Der Abschluss ist bundesweit anerkannt. Zulassungsvoraussetzungen Bei Lehrgangsbeginn müssen Sie nachweisen: eine anerkannte abgeschlossene Berufsausbildung und ein Jahr Berufspraxis im Marketing oder ohne abgeschlossene Berufsausbildung vier Jahre Berufspraxis, davon ein Jahr im Marketing. Prüfungsvoraussetzungen Zum Prüfungszeitpunkt wird von der IHK jeweils ein weiteres Jahr Berufspraxis im Marketing verlangt. Lehrgangsinhalte Volks- und betriebswirtschaftliche Grundlagen Marketing als Führungs- und Planungsaufgabe Entscheidungsgrundlagen und Kontrollmittel des Marketing Marketingmittel und Einsatz Fern- und Präsenzunterricht Für Ihren Lehrgang erhalten Sie ein Jahr lang regelmäßig schriftliche Lernmittel. Sie nehmen an einem Einführungsseminar, sechs halbtägigen und einem mehrtägigen Seminar teil, das Sie direkt auf die Prüfung vorbereitet. Prüfung Nach dem Seminar Ende des 12. Lehrgangsmonats finden die schriftlichen (3) und etwas später die mündliche Prüfung vor der IHK statt. Bei Interesse fordern Sie bitte unsere ausführlichen Anmeldeunterlagen an. Ihre Ansprechpartnerin: Leonore Sandorf, Tel.: 0911/ , Fax -11 Seite 8

9 Handelsfachwirt/in IHK Dieser Lehrgang bildet Sie zum Branchenspezialisten im Handel aus. Sie erwerben nicht nur praktische branchenspezifische Fachkenntnisse, sondern auch die notwendigen betriebswirtschaftlichtheoretischen Grundlagen, um sich für eine Tätigkeit als Führungskraft im Handel zu qualifizieren. ZFU-Nummer Prüfende IHK IHK für Rheinhessen (Mainz) Termine Beginn jederzeit Reguläre Dauer 12 Monate Wöchentliche Lernzeit ca. 12 bis 15 Stunden Preis Gesamtpreis: Monatliche Rate: 238 zuzüglich IHK-Prüfungsgebühr Abschluss Öffentlich-rechtlicher Abschluss "Handelsfachwirt/in IHK". Die Abschlussprüfung legen Sie vor der Industrie- und Handelskammer Rheinhessen in Mainz ab. Der Abschluss ist bundesweit anerkannt. Zulassungsvoraussetzungen Bei Lehrgangsbeginn müssen Sie nachweisen: eine anerkannte Ausbildung im Handel (Kaufmann/-frau im Einzelhandel, Buchhändler/in etc.) und ein weiteres Jahr Berufspraxis im Handel oder eine anerkannte kaufmännische Berufsausbildung und zwei Jahre Berufspraxis im Handel oder ohne abgeschlossene Berufsausbildung fünf Jahre Berufspraxis im Handel. Prüfungsvoraussetzungen Zum Prüfungszeitpunkt wird von der IHK ein weiteres Jahr Berufspraxis im Handel verlangt. Lehrgangsinhalte Volkswirtschaftliche Grundlagen Handelsbetriebslehre, Unternehmensführung, Organisation Kosten- und Leistungsrechnung Betriebliches Personalwesen Beschaffung und Lagerhaltung Absatz Fern- und Präsenzunterricht Für Ihren Lehrgang erhalten Sie ein Jahr lang regelmäßig schriftliche Lernmittel. Sie nehmen an einem Einführungsseminar, fünf halbtägigen und zwei mehrtägigen Seminaren teil. Prüfung Nach dem Seminar Ende des 12. Lehrgangsmonats finden die schriftlichen (5) und etwas später die mündlichen Prüfungen (2) statt. Bei Interesse fordern Sie bitte unsere ausführlichen Anmeldeunterlagen an. Ihre Ansprechpartnerin: Leonore Sandorf, Tel.: 0911/ , Fax -11 Seite 9

10 Wirtschaftsassistent/in IHK Als Wirtschaftsassistent/in sind Sie kaufmännisch-betriebswirtschaftlicher "Allrounder" auf Fachkaufleute/ Fachwirt/inneniveau: Sie kennen die wesentlichen Abläufe aller betrieblichen Funktionsbereiche und lernen, theoretisches Wissen in der Praxis anzuwenden. Ihr breites Basiswissen legt Sie nicht auf eine Branche oder einen Funktionsbereich fest. Sie können komplexe Sachaufgaben lösen, Verhandlungen führen, Entscheidungen vorbereiten und treffen. Mit diesem Abschluss erlangen Sie zum Beispiel optimale Voraussetzungen für die Position Assistent der Geschäftsleitung. Je nach Unternehmen und Unternehmensgröße können Sie auch als Sachbearbeiter/in oder in Führungsfunktionen auf der mittleren Führungsebene eingesetzt werden. ZFU-Nummer Prüfende IHK IHK Nordwestschwarzwald (Pforzheim) Termine Beginn jederzeit Reguläre Dauer 24 Monate Wöchentliche Lernzeit 12 bis 15 Stunden Preis Gesamtpreis: Monatliche Rate: 145 zuzüglich IHK-Prüfungsgebühr Abschluss Öffentlich-rechtlicher Abschluss Wirtschaftsassistent/in IHK. Die Abschlussprüfung legen Sie vor der Industrie- und Handelskammer Nordschwarzwald in Pforzheim ab. Der Abschluss ist bundesweit anerkannt. Zulassungsvoraussetzungen Bei Lehrgangsbeginn müssen Sie eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung in einem anerkannten kaufmännischen Ausbildungsberuf nachweisen. Prüfungsvoraussetzungen Zum Prüfungszeitpunkt verlangt die IHK zusätzlich ein Jahr kaufmännische Berufspraxis. Lehrgangsinhalte Volks- und betriebswirtschaftliche Grundlagen Recht EDV, Informations- und Kommunikationstechniken Rechnungswesen Betriebswirtschaftslehre/Organisationslehre Steuern Arbeitsmethodik und Führung Lösung einer situationsbezogenen Aufgabe im Prüfungsgespräch Fern- und Präsenzunterricht Für Ihren Lehrgang erhalten Sie zwei Jahre lang regelmäßig schriftliche Lernmittel. Sie nehmen an einem Einführungsseminar, sieben halbtägigen und zwei mehrtägigen Seminaren teil. Die halbtägigen Seminare finden an ausgewählten Seminarzentren, die mehrtägigen Seminare nur in Stuttgart statt. Prüfungen Nach den beiden Seminaren Ende des 12. bzw. 24. Lehrgangsmonats finden jeweils die schriftlichen Prüfungen (7) vor der IHK statt. Etwas später legen Sie nach der zweiten schriftlichen Prüfung die mündliche ab. Bei Interesse fordern Sie bitte unsere ausführlichen Anmeldeunterlagen an. Ihre Ansprechpartnerin: Leonore Sandorf, Tel.: 0911/ , Fax -11 Seite 10

11 Raum für Notizen Seite 11

12 Änderungen vorbehalten

Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de

Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Das Weiterbildungsziel: IHK-Geprüfter Technischer Betriebswirt Die Verknüpfung von Technik und Betriebswirtschaft

Mehr

Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK)/ Geprüfte Technische Betriebswirtin (IHK)

Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK)/ Geprüfte Technische Betriebswirtin (IHK) Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK)/ Geprüfte Technische Betriebswirtin (IHK) Die Prüfung zum Geprüften Technischen Betriebswirt (IHK)/zur Geprüften Technischen Betriebswirtin

Mehr

Technischer/n Betriebswirt/in (IHK)

Technischer/n Betriebswirt/in (IHK) Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Berufsbegleitende Weiterbildung zum/zur Technischer/n Betriebswirt/in (IHK) 17. Januar 2015 - November 2016 Ihre Ansprechpartnerin Gabriele Olschok 09141 8633-18

Mehr

Energiefachwirt Energiefachwirtin

Energiefachwirt Energiefachwirtin Energiefachwirt Energiefachwirtin - 1 - Warum sollten Sie sich zum Energiefachwirt / zur Energiefachwirtin weiterbilden? Dieser Lehrgang richtet sich an alle, die im energiewirtschaftlichen Umfeld aufsteigen

Mehr

FÖRDERVEREIN der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v.

FÖRDERVEREIN der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v. FÖRDERVEREIN der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v. Fortbildungslehrgang Kaufmännischer Betriebswirt IHK / Kaufmännische Betriebswirtin IHK Zielgruppe Die Fortbildung zum Kaufmännischen (r) Betriebswirt

Mehr

Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK)

Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) Juni 2015 November 2016 Ihre Ansprechpartnerin Frau Kumari Hammer (0881) 92496-19 hammer.kumari@wm.bfz.de

Mehr

Informationen zur Prüfung Geprüfter Betriebswirt (IHK)/Geprüfte Betriebswirtin (IHK)

Informationen zur Prüfung Geprüfter Betriebswirt (IHK)/Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Informationen zur Prüfung Geprüfter Betriebswirt (IHK)/Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Die Prüfung zum Geprüften Betriebswirt (IHK)/zur Geprüften Betriebswirtin (IHK) ist eine öffentlichrechtliche Prüfung

Mehr

Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK)

Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) Wenn's um Qualität geht: vhs Friedrichshafen! Qualitätsmanagement nach ISO 9001 ECDL ECDL-Schulungs- und Prüfungszentrum (Europäischer Computerführerschein) zentrales

Mehr

Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK)

Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK) Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK) März 2012 bis Oktober 2013 Ihr Ansprechpartner Martin Löhnert Tel.:

Mehr

Gepr. Betriebswirt/in

Gepr. Betriebswirt/in fit durch Fortbildung Vorbereitungslehrgänge zur Prüfung als Gepr. Betriebswirt/in = die Fortbildung für Fachwirte- und Fachkaufleute 5. Nov. 2013 bis Sommer 2015 in Lörrach Kaufm. Berufsbildungsstätte

Mehr

Wirtschaftliches Handeln und betrieblicher Leistungsprozess, Management und Führung, Fachübergreifender technikbezogener Prüfungsteil.

Wirtschaftliches Handeln und betrieblicher Leistungsprozess, Management und Führung, Fachübergreifender technikbezogener Prüfungsteil. MERKBLATT Aus- und Weiterbildung GEPRÜFTE(R) TECHNISCHE(R) BETRIEBSWIRT(IN) Mit Abschluss dieser Fortbildungsprüfung soll festgestellt werden, ob Sie die notwendigen Qualifikationen besitzen, um als Führungskraft

Mehr

Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) in Vollzeit

Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) in Vollzeit Fortbildung zum/zur Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) in Vollzeit 22. Juni 2015 bis 2. Oktober 2015 Ihr Ansprechpartner Thomas Huber Privat- und Firmenkundenberater, Bereich Lehrgänge Tel.: 09421

Mehr

Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg

Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg Syda Productions- Fotolia.com Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg IHK-Aufstiegslehrgang Als

Mehr

FÖRDERVEREIN. der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v. Fortbildungslehrgang Technischer Betriebswirt IHK / Technische Betriebswirtin IHK

FÖRDERVEREIN. der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v. Fortbildungslehrgang Technischer Betriebswirt IHK / Technische Betriebswirtin IHK FÖRDERVEREIN der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v. Fortbildungslehrgang Technischer Betriebswirt IHK / Technische Betriebswirtin IHK Zielgruppe Die Fortbildung zum Technischen Betriebswirt / -in IHK ist

Mehr

So finden Sie uns Geprüfte/r Betriebswirt/in

So finden Sie uns Geprüfte/r Betriebswirt/in So finden Sie uns Geprüfte/r Betriebswirt/in Direkt neben der Autobahnausfahrt St. Ingbert-Rohrbach, Parken kein Problem! Fortbildung zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Start Lehrgang: Juni 2014 Start

Mehr

Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK)

Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK) 1 Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK) 01. Oktober 2011 bis 22. Februar 2014 Ihr Ansprechpartner Elke Wiora Tel.: (07303) 96 39 15 Fax: (07303) 96 39

Mehr

Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Fachwirt (IHK)/Geprüfte Technische Fachwirtin (IHK)

Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Fachwirt (IHK)/Geprüfte Technische Fachwirtin (IHK) Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Fachwirt (IHK)/Geprüfte Technische Fachwirtin (IHK) Die Prüfung zum Geprüften Technischen Fachwirt (IHK)/zur Geprüften Technischen Fachwirtin (IHK) ist eine

Mehr

Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Geprüfter Betriebswirt (IHK)

Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Geprüfter Betriebswirt (IHK) Stand: August 2015 - Änderungen vorbehalten! Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Zielsetzung: Ihr persönlicher Nutzen: Erhöhen Sie Ihre beruflichen Karrierechancen durch einen IHK-Prüfungsabschluss Erweitern

Mehr

Geprüfter Betriebswirt

Geprüfter Betriebswirt Geprüfter Betriebswirt Master Professional of Business (CCI) Berufsbegleitender Lehrgang zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Weiterbildungsträger IFB Wörth Institut für Bildungsförderung e.v. - gemeinnützige

Mehr

Geprüfter Betriebswirt Geprüfte Betriebswirtin

Geprüfter Betriebswirt Geprüfte Betriebswirtin Geprüfter Betriebswirt Geprüfte Betriebswirtin - 1-1. Einen der höchstmöglichen kaufmännischen IHK Abschlüsse erlangen Der Abschluss Geprüfter Betriebswirt/ Geprüfte Betriebswirtin stellt neben dem Geprüften

Mehr

Betriebswirt/-in IHK mit Vollzeitunterricht

Betriebswirt/-in IHK mit Vollzeitunterricht Weiterbildung zum/zur Betriebswirt/-in IHK mit Vollzeitunterricht 23. November 2015 bis 13. Mai 2016 Ihr Ansprechpartner Thomas Huber Privat- und Firmenkundenberater, Bereich Lehrgänge Tel.: 09421 7804-19

Mehr

Berufsbegleitende Praxisstudiengänge

Berufsbegleitende Praxisstudiengänge Praxisstudiengänge Gepr. Fachkaufmann/-frau für Außenwirtschaft (IHK) Gepr. Betriebswirt/-in (IHK) Gepr. Bilanzbuchhalter/-in (IHK) Gepr. Fachwirt/-in im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK) Gepr. Industriefachwirt/-in

Mehr

Besondere Rechtsvorschrift zum anerkannten Abschluss Fachwirt im Gastgewerbe IHK/Fachwirtin im Gastgewerbe IHK

Besondere Rechtsvorschrift zum anerkannten Abschluss Fachwirt im Gastgewerbe IHK/Fachwirtin im Gastgewerbe IHK Besondere Rechtsvorschrift zum anerkannten Abschluss Fachwirt im Gastgewerbe IHK/Fachwirtin im Gastgewerbe IHK Die Industrie- und Handelskammer zu Köln erlässt aufgrund des Beschlusses des Berufsbildungsausschusses

Mehr

UNSERE SCHULE IHRE CHANCE

UNSERE SCHULE IHRE CHANCE UNSERE SCHULE IHRE CHANCE Berufsschule & Vollzeitschulen Berufsschule Bildungsgänge zur Berufsvorbereitung Einjährige Berufsfachschule für Wirtschaft Zweijährige Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Fachkaufmann/-frau - Einkauf und Logistik

Berufsinformationen einfach finden. Fachkaufmann/-frau - Einkauf und Logistik Fachkaufmann/-frau - Einkauf und Logistik Die Ausbildung im Überblick Bei diesem Beruf handelt es sich um einen ehemaligen Weiterbildungsberuf, der zum 01.01.2015 außer Kraft trat. Er wurde durch den Beruf

Mehr

1. Mitarbeiterführung im Sinne der Unternehmensziele unter Berücksichtigung arbeitsrechtlicher Vorschriften sowie Mitwirken bei Aus- und Weiterbildung

1. Mitarbeiterführung im Sinne der Unternehmensziele unter Berücksichtigung arbeitsrechtlicher Vorschriften sowie Mitwirken bei Aus- und Weiterbildung Besondere Rechtsvorschrift zum anerkannten Abschluss Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen IHK/Fachwirtin im Sozial- und Gesundheitswesen IHK Die Industrie- und Handelskammer zu Köln erlässt aufgrund

Mehr

Besondere Rechtsvorschriften für die Fortbildungsprüfung Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen IHK/ Fachwirtin im Sozial- und Gesundheitswesen IHK

Besondere Rechtsvorschriften für die Fortbildungsprüfung Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen IHK/ Fachwirtin im Sozial- und Gesundheitswesen IHK Besondere Rechtsvorschriften für die Fortbildungsprüfung Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen IHK/ Fachwirtin im Sozial- und Gesundheitswesen IHK Die Industrie- und Handelskammer Lüneburg-Wolfsburg

Mehr

Berufsbegleitende Studiengänge zum. Betriebswirt (IHK) und Geprüften Betriebswirt

Berufsbegleitende Studiengänge zum. Betriebswirt (IHK) und Geprüften Betriebswirt Berufsbegleitende Studiengänge zum Betriebswirt (IHK) und Geprüften Betriebswirt Berufsbegleitende Studiengänge des ManagementZentrums Mittelrhein Herausforderung Die kontinuierlichen Entwicklungen und

Mehr

Besondere Prüfungsvorschriften für den / die Fachwirt im Gastgewerbe / Fachwirtin im Gastgewerbe (Anlage 44 zur FPO)

Besondere Prüfungsvorschriften für den / die Fachwirt im Gastgewerbe / Fachwirtin im Gastgewerbe (Anlage 44 zur FPO) Besondere Prüfungsvorschriften für den / die Fachwirt im Gastgewerbe / Fachwirtin im Gastgewerbe (Anlage 44 zur FPO) Aufgrund der 54, 71 Abs. 2 des Berufsbildungsgesetzes vom 23. März 2005 (BGBl. I Seite

Mehr

Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt

Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt Die Fortbildung zum Geprüften Betriebswirt mit Prüfung an der IHK oder der Handwerkskammer ist berufsbegleitend oder in Kompaktform möglich

Mehr

Geprüfter Fachwirt für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation (IHK)

Geprüfter Fachwirt für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfter Fachwirt für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation (IHK) - Inklusive Ausbildereignungsprüfung - Lehrgangsort: Bielefeld Berufsprofil und berufliche

Mehr

Besondere Rechtsvorschriften für die Fortbildungsprüfung "Betriebswirt (HWK) I Betriebswirtin (HWK)"

Besondere Rechtsvorschriften für die Fortbildungsprüfung Betriebswirt (HWK) I Betriebswirtin (HWK) Besondere Rechtsvorschriften für die Fortbildungsprüfung "Betriebswirt (HWK) I Betriebswirtin (HWK)" Aufgrund der Beschlüsse des Berufsbildungsausschusses vom 18.11.2002 und der Vollversammlung vom 03.12.2002

Mehr

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK CLM UG Business School Graf-Adolf-Str. 76, 40210 Düsseldorf Telefon: 0211-95 76 27 00 info@clmgroup.de www.clmgroup.de Ihr Ansprechpartner: Peter

Mehr

Geprüfte/r Medienfachwirt/in (IHK) (Fachrichtung Print- und Digitalmedien) Industriemeister/in (IHK) (Fachrichtung Printmedien)

Geprüfte/r Medienfachwirt/in (IHK) (Fachrichtung Print- und Digitalmedien) Industriemeister/in (IHK) (Fachrichtung Printmedien) in nur 18 Monaten! zum Ziel Geprüfte/r Medienfachwirt/in (IHK) (Fachrichtung Print- und Digitalmedien) Industriemeister/in (IHK) (Fachrichtung Printmedien) Wir qualifizieren Sie weiter. 2014 DTP AKADEMIE

Mehr

Buchhalter/in. Buchhalter = Der Spezialist für Soll und Haben. fit durch Fortbildung. Vorbereitungslehrgang zur Prüfung als geprüfte/r

Buchhalter/in. Buchhalter = Der Spezialist für Soll und Haben. fit durch Fortbildung. Vorbereitungslehrgang zur Prüfung als geprüfte/r fit durch Fortbildung Vorbereitungslehrgang zur Prüfung als geprüfte/r Buchhalter = Buchhalter/in Der Spezialist für Soll und Haben Sep. 2015 bis April 2017 in Lörrach, Singen und Waldshut/Bad Säckingen

Mehr

Geprüfte Übersetzer / Dolmetscher Verordnung über die Prüfung

Geprüfte Übersetzer / Dolmetscher Verordnung über die Prüfung Geprüfte Übersetzer / Dolmetscher Verordnung über die Prüfung Verordnung über die Prüfungen zu den anerkannten Abschlüssen Geprüfter Übersetzer/Geprüfte Übersetzerin und Geprüfter Dolmetscher/Geprüfte

Mehr

1 Ziel der Prüfung und Bezeichnung des Abschlusses

1 Ziel der Prüfung und Bezeichnung des Abschlusses Besondere Rechtsvorschriften für die Fortbildungsprüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfte Fachwirtin/Geprüfter Fachwirt für kaufmännische Betriebsführung im Handwerk Aufgrund der Beschlüsse des Berufsbildungsausschusses

Mehr

IHK AKADEMIE BILDUNGSANGEBOT

IHK AKADEMIE BILDUNGSANGEBOT IHK AKADEMIE BILDUNGSANGEBOT 2012 Chirurgie und Aesculap - eine enge Verbindung unter dem Dach von B. Braun. Mit innovativen Produkten und prozessorientierter Beratung verfolgen wir ein Ziel: Therapien

Mehr

Vorbereitung auf den HK-Abschluss Fachkaufmann/-frau Marketing Marketing-Management Know-how für die tägliche Marketing-Praxis

Vorbereitung auf den HK-Abschluss Fachkaufmann/-frau Marketing Marketing-Management Know-how für die tägliche Marketing-Praxis Vorbereitung auf den HK-Abschluss Fachkaufmann/-frau Marketing Marketing-Management Know-how für die tägliche Marketing-Praxis Ziele des Lehrgangs: Fundierte Marketingexpertise erwerben Lösungskonzepte

Mehr

Start: 9. Mai 2015 in Nürnberg. Vorbereitungslehrgang auf die IHK-Prüfung Geprüfter Fachwirt, Geprüfte Fachwirtin für Personenverkehr und Mobilität

Start: 9. Mai 2015 in Nürnberg. Vorbereitungslehrgang auf die IHK-Prüfung Geprüfter Fachwirt, Geprüfte Fachwirtin für Personenverkehr und Mobilität Start: 9. Mai 2015 in Nürnberg Vorbereitungslehrgang auf die IHK-Prüfung Geprüfter Fachwirt, Geprüfte Fachwirtin für Personenverkehr und Mobilität Das ideale Fachstudium für Mitarbeiter im ÖPNV Fachwirt

Mehr

Geprüfter Technischer Fachwirt

Geprüfter Technischer Fachwirt Geprüfter Technischer Fachwirt Bachelor Professional of Technical Management (CCI) Berufsbegleitender Lehrgang zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Weiterbildungsträger IFB Wörth Institut für Bildungsförderung

Mehr

Angebotskompass. PRIMUS GbR Das intelligente Bildungszentrum. Großer Burstah 25 20457 Hamburg

Angebotskompass. PRIMUS GbR Das intelligente Bildungszentrum. Großer Burstah 25 20457 Hamburg Angebotskompass PRIMUS GbR Das intelligente Bildungszentrum E-Mail: Internet: PRIMUS für... I. Unternehmer und Führungskräfte... 3 II. Fach und Betriebswirte IHK... 6 Fachwirte 1. Technische Fachwirte...

Mehr

Verzeichnis der Weiterbildungen

Verzeichnis der Weiterbildungen 68 69 Verzeichnis der Weiterbildungen Thema der Weiterbildung Fachpflege Psychiatrie Fachpflege Rehabilitation und Langzeitpflege Praxisanleiter/in Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen

Mehr

Fortbildung zum/r Praxismanager/in

Fortbildung zum/r Praxismanager/in Anbieter, Webadresse Voraussetzungen/Vorkenntnisse Studienbeginn Haranni Academie, Herne qualifizierte Fachausbildung empfohlen für Angestellte, die sich beruflich weiterentwickeln, Verantwortung übernehmen

Mehr

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Was ist ein Fachwirt? Fachwirt ist ein Titel für eine höhere kaufmännische Qualifikation, die auf einer betriebswirtschaftlichen Weiterbildung basiert. Er bildet

Mehr

Geprüfter Handelsfachwirt (IHK)/ Geprüfte Handelsfachwirtin (IHK) Lehrgangsort: Bielefeld

Geprüfter Handelsfachwirt (IHK)/ Geprüfte Handelsfachwirtin (IHK) Lehrgangsort: Bielefeld Geprüfter Handelsfachwirt (IHK)/ Geprüfte Handelsfachwirtin (IHK) Lehrgangsort: Bielefeld 27. August 2014-11. Mai 2016 Berufsprofil und berufliche Einsatzmöglichkeiten Als Geprüfter Handelsfachwirt/Geprüfte

Mehr

I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l

I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l Berufsbegleitender Vorbereitungslehrgang auf die IHK Prüfung (September 2014 Oktober 2017) Teil II Basisqualifikation Teil I Handlungsspezifische Qualifikation

Mehr

1 Ziel der Prüfung und Bezeichnung des Abschlusses

1 Ziel der Prüfung und Bezeichnung des Abschlusses Geprüfter Energiefachwirt IHK / Geprüfte Energiefachwirtin IHK - Bachelor Professional of Energy Industry Management (CCI) Die Industrie- und Handelskammer Ostthüringen zu Gera erlässt aufgrund des Beschlusses

Mehr

Anmeldung zum Fortbildungslehrgang und Antrag auf Zulassung zur Prüfung Geprüfte/-r Industriemeister/-in der Fachrichtung Metall

Anmeldung zum Fortbildungslehrgang und Antrag auf Zulassung zur Prüfung Geprüfte/-r Industriemeister/-in der Fachrichtung Metall Ihr Partner für erfolgreiche berufliche Weiterbildung Anmeldung zum Fortbildungslehrgang und Antrag auf Zulassung zur Prüfung Geprüfte/-r Industriemeister/-in der Fachrichtung Metall Lehrgangsort: Mannheim

Mehr

WIR MACHEN SIE STARK FÜR DIE BERUFSWELT. Nr.1 in Deutschland für Aus- und Fortbildung des Einzelhandels. Seminarübersicht. > Fachwirt/in für Vertrieb

WIR MACHEN SIE STARK FÜR DIE BERUFSWELT. Nr.1 in Deutschland für Aus- und Fortbildung des Einzelhandels. Seminarübersicht. > Fachwirt/in für Vertrieb WIR MACHEN SIE STARK FÜR DIE BERUFSWELT Seminarübersicht Nr.1 in Deutschland für Aus- und Fortbildung des Einzelhandels > Fachwirt/in für Vertrieb im Einzelhandel > Handelsfachwirt/in > Betriebswirt/in

Mehr

Fachakademie für Wirtschaft Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/-in - Vollzeit

Fachakademie für Wirtschaft Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/-in - Vollzeit - Vollzeit Zielgruppe: Kaufmännische Angestellte aus Wirtschaft und Verwaltung. Zielsetzung: Das Studium zum staatlich geprüften Betriebswirt ermöglicht unter Einbeziehung bereits erworbener Abschlüsse

Mehr

Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfter Bankfachwirt/Geprüfte Bankfachwirtin

Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfter Bankfachwirt/Geprüfte Bankfachwirtin Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfter Bankfachwirt/Geprüfte Bankfachwirtin BankFachwPrV Ausfertigungsdatum: 01.03.2000 Vollzitat: "Verordnung über die Prüfung zum anerkannten

Mehr

Prüfungverordnung zum staatlich zugelassenen Fernlehrgang Geprüfte/r Betriebswirt/in (FSG)

Prüfungverordnung zum staatlich zugelassenen Fernlehrgang Geprüfte/r Betriebswirt/in (FSG) Prüfungverordnung zum staatlich zugelassenen Fernlehrgang Geprüfte/r Betriebswirt/in (FSG) 1 Inhalte und Ziele des Lehrgangs Betriebswirtschaftslehre Durch den Lehrgang zum/zur geprüften Betriebswirt/in

Mehr

Informationen zum. Geprüften Technischen Betriebswirt. - Praxisstudium mit IHK-Prüfung -

Informationen zum. Geprüften Technischen Betriebswirt. - Praxisstudium mit IHK-Prüfung - Informationen zum Geprüften Technischen Betriebswirt - Praxisstudium mit IHK-Prüfung - Inhalte: Mit Spaß zum Erfolg, der Verein zur Förderung der Berufsbildung e.v. Der Geprüfte Technische Betriebswirt

Mehr

Bundesgesetzblatt Jahrgang 2009 Teil I Nr. 57, ausgegeben zu Bonn am 28. August 2009 Zweite Verordnung zur Änderung von Fortbildungsprüfungsverordnungen Vom 25. August 2009 Auszug Auf Grund des 53 Absatz

Mehr

Ausbildung plus Wirtschaftsfachwirt/in + Ausbilderschein

Ausbildung plus Wirtschaftsfachwirt/in + Ausbilderschein Ausbildung plus + Ausbildung plus Wirtschaftsfachwirt/in + Ausbilderschein 01.08.2014 31.07.2018 Bielefeld Ausbildung plus + - Auszubildende gewinnen Fachkräfte binden Ambitionierte junge Menschen suchen

Mehr

Ziel der Prüfung und Bezeichnung des Abschlusses

Ziel der Prüfung und Bezeichnung des Abschlusses Besondere Rechtsvorschriften für die Fortbildungsprüfung Betriebswirt (HWK)/Betriebswirtin (HWK) Aufgrund der Beschlüsse des Berufsbildungsausschusses vom 22.10.2002 und der Vollversammlung vom 27. November

Mehr

WIR MACHEN SIE STARK FÜR DIE BERUFSWELT. Nr.1 in Deutschland für Aus- und Fortbildung des Einzelhandels. Seminarübersicht. > Fachwirt/in für Vertrieb

WIR MACHEN SIE STARK FÜR DIE BERUFSWELT. Nr.1 in Deutschland für Aus- und Fortbildung des Einzelhandels. Seminarübersicht. > Fachwirt/in für Vertrieb WIR MACHEN SIE STARK FÜR DIE BERUFSWELT Seminarübersicht Nr.1 in Deutschland für Aus- und Fortbildung des s > Fachwirt/in für Vertrieb im > Handelsfachwirt/in > Betriebswirt/in > Ausbildung der Ausbilder

Mehr

Geprüfte Technische Betriebswirtin (IHK) Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK) Workshop Prüfungsvorbereitung

Geprüfte Technische Betriebswirtin (IHK) Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK) Workshop Prüfungsvorbereitung Geprüfte Technische Betriebswirtin (IHK) Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK) Workshop Prüfungsvorbereitung Investieren Sie in Ihr Wissen Beginn: halbjährlich; in der Regel zwei Wochen vor den jeweiligen

Mehr

Kombi-Studium Baufachwirt/in

Kombi-Studium Baufachwirt/in Beratung Weiterbildung Information Kombi-Studium Baufachwirt/in 518589 Im Auftrage: Der Fortbildungsabschluss Baufachwirt ist im Deutschen Qualifi kationsrahmen (DQR - www.dqr.de) wie der Bachelorabschluss

Mehr

Informationen zum Lehrgang

Informationen zum Lehrgang Informationen zum Lehrgang Im Berufsleben gewinnen Flexibilität und fachspezifisches Know-how stetig an Bedeutung. Weiterbildungen gewährleisten hierbei den beruflichen Aufstieg, sehr oft ist aber auch

Mehr

Ei n fa ch weiterkommen. Klick Dich doch rein Deine IHK im Social Web. Azubi-Akademie. Gastronomie

Ei n fa ch weiterkommen. Klick Dich doch rein Deine IHK im Social Web. Azubi-Akademie. Gastronomie Klick Dich doch rein Deine IHK im Social Web. Azubi-Akademie Gastronomie Ei n fa ch weiterkommen IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg Romäusring 4 78050 Telefon: 07721 922-154 Telefax: 07721 922-197 info@ihkakademie-sbh.de

Mehr

Informationen zur Aufstiegsfortbildung

Informationen zur Aufstiegsfortbildung Informationen zur Aufstiegsfortbildung Informationsveranstaltung: Zeit: 15. Oktober 2013, 16:00 Uhr Ort: Kommunikationscentrum (Haus 2), BiG - Bildungszentrum in Greifswald, Feldstraße 85, 17489 Greifswald

Mehr

Besondere Rechtsvorschriften für die Prüfung zum/zur Assistent/in im Lebensmittelhandel (IHK)

Besondere Rechtsvorschriften für die Prüfung zum/zur Assistent/in im Lebensmittelhandel (IHK) Besondere Rechtsvorschriften für die Prüfung zum/zur Assistent/in im Lebensmittelhandel (IHK) Die Industrie- und Handelskammer Koblenz erlässt aufgrund des Beschlusses des Berufsbildungsausschusses vom

Mehr

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Das Weiterbildungsziel: Geprüfter Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen Der Wandel im Gesundheits- und Sozialbereich,

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Industriemeister/in - Lederherstellung Die Ausbildung im Überblick Archivierungsgrund: Beruf, dessen Weiterbildung eingestellt wurde Industriemeister/in bzw. Prozessmanager/in der ist eine berufliche Weiterbildung.

Mehr

Finanzgruppe Sparkassenakademie Schloß Waldthausen

Finanzgruppe Sparkassenakademie Schloß Waldthausen S TUDIENGANG S PARKASSENBETRIEBSWIRT/ S PARKASSENBETRIEBSWIRTIN R AHMENDATEN P RÜFUNGSANFORDERUNGEN L EHR- UND S TOFFVERTEILUNGSPLAN Rahmendaten Bezeichnung Studiengang zum Sparkassenbetriebswirt/zur Sparkassenbetriebswirtin

Mehr

Gepr. Fachwirtin im Gesundheits- und Sozialwesen IHK Gepr. Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen IHK

Gepr. Fachwirtin im Gesundheits- und Sozialwesen IHK Gepr. Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen IHK Gepr. Fachwirtin im Gesundheits- und Sozialwesen IHK Gepr. Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen IHK Ihr Lehrgang Die Veränderungen im Gesundheits- und Sozialwesen stellen an die Fach- und Führungskräfte

Mehr

I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l. Berufsbegleitender Vorbereitungslehrgang auf die IHK Prüfung (März 2016 April 2019)

I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l. Berufsbegleitender Vorbereitungslehrgang auf die IHK Prüfung (März 2016 April 2019) I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l Berufsbegleitender Vorbereitungslehrgang auf die IHK Prüfung (März 2016 April 2019) Teil II Basisqualifikation Teil I Handlungsspezifische Qualifikation Seite

Mehr

Geprüfte(r) Handelsfachwirt(in)

Geprüfte(r) Handelsfachwirt(in) Praxisstudium mit IHK-Abschluss Geprüfte(r) Handelsfachwirt(in) Unsere Praxisstudiengänge im Überblick Praxisstudiengänge mit IHK-Abschluss Karriere mit Lehre Ihr Praxisstudiengang Studienkosten und Fördermöglichkeiten

Mehr

Geprüfte/-r Technische/-r Betriebswirt/-in

Geprüfte/-r Technische/-r Betriebswirt/-in Geprüfte/-r Technische/-r Betriebswirt/-in Zielgruppe dieses Lehrgangs sind vor allem Industriemeister, Techniker, Technische Fachwirte und Ingenieure. Die Teilnehmer erwerben fundierte kaufmännische Qualiikationen,

Mehr

Staatlich anerkannte Fachschule. für Betriebswirtschaft - Praxisnahe Weiterbildung zum/zur Staatlich geprüften Betriebswirt/in

Staatlich anerkannte Fachschule. für Betriebswirtschaft - Praxisnahe Weiterbildung zum/zur Staatlich geprüften Betriebswirt/in Staatlich anerkannte Fachschule für Betriebswirtschaft - Praxisnahe Weiterbildung zum/zur Staatlich geprüften Betriebswirt/in Stand: Februar 2006 Konzeption & Gestaltung: Sven Donat, Wirtschaftsakademie

Mehr

Geprüfter Controller / Geprüfte Controllerin

Geprüfter Controller / Geprüfte Controllerin Geprüfter Controller / Geprüfte Controllerin - 1-1. Neues lernen und von Erfahrung profitieren Bestätigtes Lernen sichert bleibenden Erfolg Globalisierung und Strukturwandel in Wirtschaft und Gesellschaft

Mehr

Berufsbegleitendes Bachelorstudium Public Management mit staatlich anerkanntem Hochschulabschluss Informationen Hinweise

Berufsbegleitendes Bachelorstudium Public Management mit staatlich anerkanntem Hochschulabschluss Informationen Hinweise Public Management mit staatlich anerkanntem Informationen Hinweise Der geforderte Wandel im öffentlichen Sektor verlangt nach neuen Kompetenzen und stellt die Mitarbeiter vor neue Herausforderungen. Um

Mehr

Geprüfte/r Küchenmeister/in IHK berufsbegleitend

Geprüfte/r Küchenmeister/in IHK berufsbegleitend Meisterausbildungen, Fachwirt/in Kurs KM 2016 Beschreibung: Geprüfte/r Küchenmeister/in IHK berufsbegleitend Qualifizierte Führungskräfte sind im Gastgewerbe wichtiger denn je. Die Anforderungen an diese

Mehr

GEPRÜFTER TECHNISCHER BETRIEBSWIRT (IHK)

GEPRÜFTER TECHNISCHER BETRIEBSWIRT (IHK) GEPRÜFTER TECHNISCHER BETRIEBSWIRT (IHK) QUALIFIZIERUNG MIT SYSTEM QUALIFIZIERUNG MIT QUALIFIZIERUNG SYSTEM MIT SYSTEM 2 Ziele der Aufstiegsfortbildung Dieser Fortbildungslehrgang bereitet Sie auf die

Mehr

geboren am 05.07.1970 in Bremerhaven verheiratet, zwei Kinder

geboren am 05.07.1970 in Bremerhaven verheiratet, zwei Kinder Lebenslauf Zur Person: Axel Schreiber Staatl. gepr. Betriebswirt Sonnenblumenweg 53 f 16548 Glienicke/Nordbahn Telefon: 03 30 56 / 40 84 33 01 74 / 9 13 71 69 E-Mail: schreiber@datac.de geboren am 05.07.1970

Mehr

Technischer Betriebswirt/Technische Betriebswirtin

Technischer Betriebswirt/Technische Betriebswirtin In Anlehnung an die Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfter Technischer Betriebswirt / Geprüfte Technische Betriebswirtin erlässt das Rheinische Bildungszentrum (RBZ) nachfolgende

Mehr

Besondere Rechtsvorschriften für die Fortbildungsprüfungen zu den anerkannten Abschlüssen:

Besondere Rechtsvorschriften für die Fortbildungsprüfungen zu den anerkannten Abschlüssen: Besondere Rechtsvorschriften für die Fortbildungsprüfungen zu den anerkannten Abschlüssen: Qualifizierte/r EDV-Anwender/in (HWK) (Computerschein A / ECDL) Professionelle/r EDV-Anwender/in (HWK) (Computerschein

Mehr

Geprüfter Industriemeister Metall. Praxisstudium mit IHK-Prüfung

Geprüfter Industriemeister Metall. Praxisstudium mit IHK-Prüfung Geprüfter Industriemeister Metall Praxisstudium mit IHK-Prüfung Mit Spaß zum Erfolg. Der Verein zur Förderung der Berufsbildung, kurz VFB genannt, ist die Bildungseinrichtung der IHK-Bezirkskammern Ludwigsburg

Mehr

FACHWIRT/-IN VISUAL MERCHANDISING (IHK)

FACHWIRT/-IN VISUAL MERCHANDISING (IHK) FACHWIRT/-IN VISUAL MERCHANDISING (IHK) Der Abschluss für kreative Profis im Verkauf STUDIENFÜHRER Berufsbild Fachwirt/-in Visual Merchandising 2 Sprungbrett für Ihre Karriere 2 Wie unterstützt Sie die

Mehr

Fernlehrgang Praktische/r Betriebswirt/in (KA)

Fernlehrgang Praktische/r Betriebswirt/in (KA) Lehr- und Studiengang im Wirtschaftsbereich Fernlehrgang Praktische/r Betriebswirt/in (KA) Was der Mensch aus sich macht, das ist er. (Adolph Kolping) Inhalt Ziele & Voraussetzungen...4 Inhalte...5 Pädagogisches

Mehr

Antrag auf Zulassung zur Zertifizierung zum Abschluss Geprüfter Unternehmensberater bav (iofc) Certified Company Pension Plan Consultant CPP (iofc)

Antrag auf Zulassung zur Zertifizierung zum Abschluss Geprüfter Unternehmensberater bav (iofc) Certified Company Pension Plan Consultant CPP (iofc) Institute of Financial Consulting e. V. IFC Prüfungsausschuss Rechtsanwalt Joachim Kroll Krokamp 29 24539 Neumünster Senden Sie bitte den Antrag vollständig ausgefüllt und unterschrieben zusammen mit allen

Mehr

Antrag auf Zulassung zur Zertifizierung zum Abschluss Masterconsultant in Finance. Straße/PLZ/Ort:... derzeitiges Unternehmen:... tätig als:...

Antrag auf Zulassung zur Zertifizierung zum Abschluss Masterconsultant in Finance. Straße/PLZ/Ort:... derzeitiges Unternehmen:... tätig als:... Institute of Financial Consulting e. V. IFC Prüfungsausschuss Rechtsanwalt Joachim Kroll Krokamp 29 24539 Neumünster Senden Sie bitte den Antrag vollständig ausgefüllt und unterschrieben zusammen mit allen

Mehr

Komplettpaket Gepr. Industriemeister /-in Metall IHK inkl. REFA Grundschein, Erwerb der Ausbildereignung (AEVO) und Lehrmittel

Komplettpaket Gepr. Industriemeister /-in Metall IHK inkl. REFA Grundschein, Erwerb der Ausbildereignung (AEVO) und Lehrmittel Das Know- how. REFA-Hessen e.v. Komplettpaket Gepr. Industriemeister /-in Metall IHK inkl. REFA Grundschein, Erwerb der Ausbildereignung (AEVO) und Lehrmittel Ihre Qualifizierung bei REFA Hessen e.v. Stand:

Mehr

Geprüfte/r Management Consultant

Geprüfte/r Management Consultant 1 1 Prüfungverordnung zum staatlich zugelassenen Abschluss Geprüfte/r Management Consultant Fernstudium-Guide Stand 01.01.2015 1 Inhalte und Ziele des Fernlehrgangs Geprüfte/r Management Consultant Durch

Mehr

Fachwirt/in für Einkauf

Fachwirt/in für Einkauf fit durch Fortbildung DHV-Vorbereitungslehrgang als geprüfte/r Fachwirt/in für Einkauf Gepr. Fachwirt/in für Einkauf = Experte/Expertin im Einkauf 7. Nov. 2015 bis Frühjahr 2017 in Freiburg Kaufm. Berufsbildungsstätte

Mehr

D e i n e I H K i m S o c i a l W e b.

D e i n e I H K i m S o c i a l W e b. Einfach weiterkommen Meine Bank vor Ort. Vom Schwarzwald bis zum Hegau individuelle Beratung ganz in Ihrer Nähe! Hier erfahren Sie mehr über die Volksbank eg Schwarzwald Baar Hegau: QR-Code einscannen

Mehr

WIRTSCHAFTS AKADEMIE. Staatlich geprüfter Betriebswirt und Bachelor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaft

WIRTSCHAFTS AKADEMIE. Staatlich geprüfter Betriebswirt und Bachelor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaft WIRTSCHAFTS AKADEMIE Staatlich geprüfter Betriebswirt und Bachelor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaft BetriebswirtBachelor das Kombistudium Mit dem Kombistudium BetriebswirtBachelor haben Sie die Möglichkeit,

Mehr

Kursangebot 2013/14. www.big-hgw.de

Kursangebot 2013/14. www.big-hgw.de Kursangebot 2013/14 www.big-hgw.de ... verändert sich rasant. Wirtschaftlicher und demografischer Strukturwandel, Globalisierung und die so genannte Wissensgesellschaft sind Herausforderungen, die auch

Mehr

Wirtschaftsassistent/in (FSH) - Studienbeschreibung. Wirtschaftsassistent/in (FSH) STUDIENBESCHREIBUNG

Wirtschaftsassistent/in (FSH) - Studienbeschreibung. Wirtschaftsassistent/in (FSH) STUDIENBESCHREIBUNG Wirtschaftsassistent/in (FSH) STUDIENBESCHREIBUNG (Neues Studienangebot; Einschreibung vorgesehen ab SS 2010) FSH FACHAKADEMIE SAAR FÜR HOCHSCHULFORTBILDUNG (FSH) GMBH Geschäftsführende Leitung: Rechtsanwalt

Mehr

Geprüfter Betriebswirt. Praxisstudium mit IHK-Prüfung

Geprüfter Betriebswirt. Praxisstudium mit IHK-Prüfung Geprüfter Betriebswirt Praxisstudium mit IHK-Prüfung Mit Spaß zum Erfolg. Der Verein zur Förderung der Berufsbildung, kurz VFB genannt, ist die Bildungseinrichtung der IHK-Bezirkskammern Ludwigsburg und

Mehr

Lehrgangsinhalte. Fachkaufmann für Vertriebsmanagement IHK berufsbegleitend

Lehrgangsinhalte. Fachkaufmann für Vertriebsmanagement IHK berufsbegleitend Lehrgangsinhalte I. Elementare Lern- und Arbeitstechniken (20 UStd.) - Lerntypen - Einstellungen - Biologische / psychische Voraussetzungen - Strategisch denken und handeln - Gedächtnis - Lernorganisation

Mehr

wissen wandeln wachsen weiterbilden weiterkommen

wissen wandeln wachsen weiterbilden weiterkommen Deutsche Angestellten-Akademie wissen wandeln wachsen weiterbilden weiterkommen Aufstiegsfortbildung Unser Angebot für Ihr Unternehmen Aufstiegsfortbildung Nach der Ausbildung muss noch lange nicht Schluss

Mehr

Anschlussstudium zum. Bachelor of Arts. für Betriebswirte (IHK)

Anschlussstudium zum. Bachelor of Arts. für Betriebswirte (IHK) Herzlich willkommen zum Informationsabend Anschlussstudium zum Bachelor of Arts für Betriebswirte (IHK) Seite 1 Ansprechpartner Information und Anmeldung Anja Walz 0711 21041-38 WalzA@w-vwa.de Konzeption

Mehr

Geprüfte/r Industriemeister/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik

Geprüfte/r Industriemeister/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik Geprüfte/r Industriemeister/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Das Weiterbildungsziel: Geprüfter Industriemeister Kunststoff- und Kautschuktechnik Kunststoff- und kautschukverarbeitende

Mehr