Mit einer Ausbildung kommt man überall hin! Der Weg in Ihre erfolgreiche Zukunft

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mit einer Ausbildung kommt man überall hin! Der Weg in Ihre erfolgreiche Zukunft"

Transkript

1

2 Mit einer Ausbildung kommt man überall hin! Der Weg in Ihre erfolgreiche Zukunft Clever weiterbilden mit der IHK Ulm Die IHK-Abschlüsse Fachwirt, Meister und Personalfachfrau/-mann sind offiziell im Plenum des Deutschen Qualifikationsrahmens (DQR) auf die Bildungsstufe 6 eingeordnet und somit in Bezug auf die berufliche Einsatzfähigkeit auf die gleiche Stufe wie ein Bachelor gestellt worden, besitzen aber eine komplett andere Ausrichtung: Praxisgerechte Lehrinhalte, welche von den Unternehmen gefordert werden, bereiten Fachkräfte mit Berufs-erfahrung auf Ihre zukünftigen Rollen in der Wirtschaft vor: Beste Karrierechancen in der Wirtschaft unterstreichen den Stellenwert der dualen Ausbildung. Durch einen Fortbildungsabschluss erlangen Sie auch die Hochschul-Zugangsberechtigung, in manchen Fällen sogar mit Anrechnung auf entsprechende Studiengänge. Insbesondere Absolventen der Niveaustufe 6 der IT-Aufstiegsfortbildung und auch Betriebswirte (IHK) können über die Donau-Universität Krems in ca. 1,5 Jahren berufsbegleitend den Master of Science ablegen. Sie sehen also, dass der Karriereweg über die duale Ausbildung nicht länger dauert als der akademische Weg über das Abitur. Für die Unternehmen sehr positiv wiegt dabei die erworbene Berufspraxis, die diese Fachkräfte sehr attraktiv und erprobt für die Unternehmen macht. Lassen Sie sich von uns beraten Sie sollten über Ihre Zukunftschancen Bescheid wissen! 1

3 Inhaltsverzeichnis Infoabende IHK-Weiterbildung 6 Master of Science / Studium ohne Abitur 7 Inhouse-Schulungen 8 Weiterbildungsberatung für Berufstätige 9 IHK-Fortbildungsprüfungen 10 IHK-Weiterbildungszentrum Biberach a.d. Riß 11 Weiterbildung mit IHK-Prüfung Geprüfte/r Betriebswirt/in 12 Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in 13 Kombilehrgang: Wirtschaftsfachwirt/in und Betriebswirt/in 14 Ausbildung der Ausbilder (AEVO) Präsenzlehrgänge 15 Ausbildung der Ausbilder (AEVO) Online-Lehrgang 17 Vorbereitungskurs Industriemeister/in Metall 19 Geprüfte/r Industriemeister/in Metall 20 Geprüfte/r Industriemeister/in Pharmazie 21 Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in 24 Geprüfte/r Industriefachwirt/in 26 Geprüfte/r Technische/r Fachwirt/in 27 Geprüfte/r Handelsfachwirt/in 29 Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen 30 Geprüfte/r Bilanzbuchhalter/in 31 Geprüfte/r Fachkauffrau/mann Büro- und Projektorganisation 32 Geprüfte/r Fachkauffrau/mann Einkauf und Logistik 33 Geprüfte/r Personalfachkauffrau/mann 34 Geprüfte/r Aus- und Weiterbildungspädagoge/in 35 Geprüfte/r Fremdsprachenkorrespondent/in IHK (Englisch) 36 Führung-, Kommunikations- und Arbeitstechniken Fachlehrgang Office-Management mit IHK-Zertifikat 38 Management-Assistent/in mit IHK-Zertifikat 39 Coaching-Kompetenzen mit IHK-Zertifikat 40 Führungstraining mit Coaching mit IHK Zertifikat 41 2

4 Inhaltsverzeichnis Betriebswirtschaft Marketing für die Praxis kennen, verstehen, anwenden 42 Fachlehrgang kaufmännische Grundlagen mit IHK-Zertifikat 43 Betriebswirtschaftliche Grundlagen 44 Unternehmensrecht und Recht des Kaufmanns 45 Projektmanagement - Grundstufe mit IHK-Zertifikat 46 Projektmanagement - Aufbaustufe mit IHK-Zertifikat 47 Projekt-Manager IHK mit IHK-Zertifikat 48 Finanz- und Rechnungswesen Fachkraft Finanzbuchhaltung mit IHK-Zertifikat 49 Steuern in der Finanzbuchhaltung 50 Buchführung Grundlagen 51 Buchführung Aufbaukurs 52 Buchführung für Anfänger 53 Buchführung für Fortgeschrittene 54 Jahresabschluss und Jahresabschlussanalyse 55 Personalwesen Fachkraft Personalabrechnung mit IHK-Zertifikat 56 Grundlagen der praktischen Entgeltabrechnung 57 Spezielle Fälle zur Lohnsteuer und Sozialversicherung 58 Fachlehrgang Personalmanagement mit IHK-Zertifikat 59 Arbeitsrecht im Personalwesen 60 Personalplanung und -beschaffung 61 Kompakttraining Personalwirtschaft 62 Personalbeurteilung und Entgeltsysteme 63 Betrieblicher GesundheitsmanagerIn (IHK) 64 Logistik, Einkauf, Außenwirtschaft Global Trade Manager (IHK) mit IHK Zertifikat 65 Grundlehrgang Lagerlogistik und Materialmanagement (IHK) 66 Logistik-Projektmanager (IHK) mit IHK Zertifikat 67 Logistik-Controller (IHK) mit IHK Zertifikat 68 Luftsicherheitsbeauftragte(r) 69 Einkaufsleiter/in (IHK) mit IHK Zertifikat 70 3

5 Inhaltsverzeichnis Technik EnergieManager (IHK) mit IHK-Zertifikat 71 Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten 72 Redakteur Technische Kommunikation 73 IT-Akademie Das IT-Weiterbildungssystem 75 IT Business Manager (geprüfe/r IT-Projektleiter/in) 76 IT-Spezialisten 77 IT-Einsteiger: Grundlagen, Technik, Basis-Prinzipien 78 IT Administrator IHK 79 Software Developer IHK 80 Social Media Manager IHK 82 IT Commerce Manager (IT Sales Advisor) 83 Datenschutzbeauftragter nach BDSG 4 84 Virtualisierung Grundlagen mit VMWare 86 Grundlagen VMware Hypervisor und vsphere 87 Computer/Netzwerk Forensik 88 Powershell Workshop Grundlagen 90 Microsoft Certified Solutions Associate 91 Installing and Configuring Windows Server Administering Windows Server Configuring Advanced Windows Server 2012 Services 94 Entwicklung mner HTML5 96 Java-Programmierung - Grundlagen 97 Java Programmierung - Fortgeschrittene 98 Mne Javascript Applikationen mit jquery 99 EDV / Office-Anwendungen Online-PR: Der Pressebereich auf Ihrer Website 100 Windows-Grundlagen 101 Umstieg von Office 2003 auf Office Erstellen von Office-Vorlagen und Formularen 103 OneNote Selbst- und Teamorganisation 104 MS-WORD - Grundlagen der Textverarbeitung 105 MS-WORD - Fortgeschrittene 106 MS-WORD - Dokumente und wissenschaftliche Arbeiten 107 4

6 Inhaltsverzeichnis MS-EXCEL - Grundlagen der Tabellenkalkulation 108 MS-EXCEL - Aufbau 109 MS-EXCEL - Fortgeschrittene 110 MS-EXCEL - komplexere Berechnungen und Analysen, Pivottabellen 111 MS-EXCEL Programmierung/VBA 112 Finanzrechnung mit MS-EXCEL für Unternehmer 113 MS-EXCEL spezial für die Unternehmensführung 114 MS-EXCEL im Controlling 115 MS-Outlook - mehr als nur s 116 MS-PowerPoint - Grundlagen 117 MS-PowerPoint - Aufbaukurs 118 MS-PowerPoint - Ideenseminar 119 MS-ACCESS - Grundlagen 120 MS-Project - Grundlagen 121 MS-Project - Aufbau 122 Finanzbuchhaltung mit DATEV - Grundlagen 123 Finanzbuchhaltung mit DATEV - Fortgeschrittene 124 Lohn und Gehalt mit DATEV 125 Förderung der beruflichen Weiterbildung 126 Allgemeine Teilnahmebedingungen 129 Ihre Anprechpartner aus der Weiterbildung 133 Anfahrtsplan Anmeldeformular U3 U5 5

7 Infoabende IHK-Weiterbildung Information und Beratung 22. Juli 2014, 28. Januar 2015 und 15. Juli 2015 im Bildungszentrum der IHK Ulm Die IHK Ulm veranstaltet am 22. Juli 2014, 28. Januar 2015 und 15. Juli 2015, jeweils ab 18 Uhr einen Infoabend zur IHK-Weiterbildung. Vorgestellt wird das komplette Bildungsangebot des IHK- Bildungszentrums. Bildungsinteressierte haben Gelegenheit, sich eingehend über die Bildungsmöglichkeiten zu informieren. Aus der Fülle der angebotenen beruflichen Weiterbildungsmaßnahmen wird es zunehmend schwieriger, diejenigen herauszusuchen, die die betriebliche Karriere wirksam unterstützen. Beim Infoabend erhalten Bildungsinteressierte individuelle Beratung, Unterstützung bei der Auswahl von Lehrgängen und Seminaren unter Berücksichtigung der persönlichen Situation und Informationen über Anforderungen und Zulassungsvoraussetzungen verschiedener Bildungsgänge und Fortbildungsprüfungen sowie über Prüfungsinhalte und Prüfungstermine. Das Bildungszentrum der IHK Ulm veranstaltet jährlich 400 Lehrgänge und Seminare, die auf den Bildungsbedarf der Unternehmen zugeschnitten sind. Sie bieten den pro Jahr Teilnehmerinnen und Teilnehmern gute Karrierechancen. Dozenten und Referenten kommen meistens aus den Unternehmen und verfügen über langjährige Erfahrung in den von ihnen unterrichteten Fächern. Die IHK Ulm berät auch über Lehrgänge, die auf IHK-Prüfungen vorbereiten, welche von anderen Bildungsträgern in der Region veranstaltet werden. Das Bildungsangebot des IHK-Bildungszentrums gliedert sich in berufsbegleitende Lehrgänge, die mit öffentlich-rechtlicher Prüfung abschließen, Kurse mit IHK-Zertifikat, ein breites Angebot zu EDVund IT-Themen, ein modular aufgebautes Angebot zu Fremdsprachen sowie 180 Tagesseminare, die in kompakter Form im Unternehmen benötigte Informationen Kompetenzen vermitteln. Ebenso werden Online-Trainings der Online-Akademie vorgestellt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ansprechpartner: Joachim Oelkuch Tel /

8 Master of Science - Studium ohne Abitur Die Donau-Universität Krems in Österreich macht es möglich. Dieses postgraduale Studium ist konzipiert für Geprüfte Betriebswirte, Geprüfte Technische Betriebswirte sowie IT-Professionals. Es bietet qualifizierten Kräften der Wirtschaft die Möglichkeit Wissen und Kompetenz auf höchsten Niveau zu erweitern. Dabei wird ein ganzheitlicher Ansatz verfolgt, der die Vermittlung interdisziplinärer Kenntnisse und SoftSkills beabsichtigt. Ziel ist, die Führungskräfte von morgen auf die sich ständig verändernden Herausforderungen, auch im internationalen Kontext vorzubereiten. Das Studienangebot wird von der Donau-Universität Krems /Österreich berufsbegleitend durchgeführt (www.donau-uni.ac.at/egov) und dauert ca. 1,5 Jahre. Angeboten werden der Master of Science (MSc) in den Bereichen IT- Consulting, Supply Chain Management und Strategie, Technologie und Management. Für Fragen hierzu steht Ihnen Herr Joachim Oelkuch, unter der Tel.-Nr. 0731/ bzw. per Mail zur Verfügung. 7

9 Inhouse-Schulungen Inhouse-Seminare... exklusiv für Sie Die Qualität Ihrer Mitarbeiter trägt entscheidend zum Unternehmenserfolg bei. Wir unterstützen Sie gerne in der Weiterbildung Ihrer Mitarbeiter. Sie erhalten von uns maßgeschneiderte und bedarfsgerechte Qualifizierungsmaßnahmen exklusiv für Ihr Unternehmen. Sie wählen aus einem breiten Spektrum erprobter und praxisorientierter Weiterbildungsmaßnahmen und bestimmen selbst Schwerpunksetzung, Ablauf und Struktur. Auch den Ort der Maßnahme legen Sie fest.... maßgeschneidert und bedarfsgerecht Sie erhalten die hochwertige Leistung genau dann, wenn Sie sie benötigen, in der Struktur, mit den Inhalten und dem Aufbau, wie sie auf Ihre spezifische Firmenanforderung passt. Drei Varianten eine Qualität: Sie wählen ein Seminar aus unserem offenen Angebot Sie wählen Elemente und Module aus verschiedenen Seminaren Sie beauftragen uns zu einem ganz neuen Seminarkonzept Wir beraten Sie systematisch: Wir analysieren Ihre Bedarfssituation Wir erarbeiten Ziele und Inhalte der Maßnahme Wir organisieren ein Briefinggespräch mit dem Dozenten Wir beraten Sie bei der Umsetzung in die Praxis Wir beraten Sie mit Blick auf weiterführende Maßnahmen Ihre Vorteile: Inhalt, Zeit, Ort und Dauer nach Ihren Wünschen Interna können offen besprochen werden Motivierte und qualifizierte Mitarbeiter Ansprechpartner: Joachim Oelkuch Tel /

10 Weiterbildungsberatung für Berufstätige Es wird zunehmend schwieriger, aus der nahezu unüberschaubaren Fülle der angebotenen Weiterbildungsmaßnahmen diejenigen herauszusuchen, die Ihre betriebliche Karriere wirksam unterstützen. Unsere Weiterbildungsberater geben Ihnen deshalb gerne Einblick in die Möglichkeiten individueller Weiterbildungsplanung und beraten Sie bei der Auswahl von Lehrgängen und Seminaren unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Situation über Anforderungen und Zulassungsvoraussetzungen verschiedener Bildungsgänge und Prüfungen sowie über Prüfungsinhalte und Prüfungstermine bei der Einbindung der Weiterbildung in Personal- und Organisationsentwicklungskonzepte bei der Verknüpfung unterschiedlicher Bildungsmaßnahmen Ihres Arbeitgebers bei der Suche nach geeigneten Bildungsanbietern. Ihre Ansprechpartner: Joachim Oelkuch Tel / , Fax Monika Riepl Tel / , Fax Frank Stumm Tel / , Fax Josef Saur Tel / , Fax

11 IHK-Fortbildungsprüfungen Die Industrie- und Handelskammern sind zuständige Stellen für die Abnahme der öffentlich-rechtlichen Prüfungen nach dem Berufsbildungsgesetz. Für die Prüfungen müssen Zulassungsvoraussetzungen vorliegen, z.b. 2 bis 3 Jahre einschlägige Berufspraxis. Die IHK prüft die Zulassungsvoraussetzungen kostenlos. Die Prüfungstermine liegen langfristig fest. Zur Teilnahme an der Prüfung ist eine fristgerechte schriftliche Anmeldung erforderlich. Weiterbildungsträger, die auf eine Prüfung vorbereiten, setzen sich bitte vor Beginn des Lehrgangs mit der IHK in Verbindung, um Prüfungstermine abzustimmen. Die IHK Ulm bietet derzeit folgende Fortbildungsprüfungen an: Ausbilder-Eignungsprüfung Betriebswirt/in IHK, Technischer Betriebswirt/in Industriemeister/in der Fachrichtungen: Betonsteinindustrie, Logistik, Printmedien, Elektrotechnik, Kraftverkehr, Kunststoff- und Kautschuktechnik, Metall, Pharmazie Bankfachwirt/in Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen Handelsfachwirt/in Industriefachwirt/in Medienfachwirt/in Print Technischer Fachwirt/in IHK Versicherungen und Finanzen Wirtschaftsfachwirt IHK Bilanzbuchhalter/in Personalfachkaufmann/frau Fachkaufmann/frau für Büro- und Projektorganisation Fachkaufmann/frau für Einkauf/Logistik Fremdsprachenkorrespondent/in (Englisch) IT Business Manager (geprüfter IT-Projektleiter) Neben der IHK Ulm bieten weitere Bildungsträger (z.b. VWA, Hauchler-Studio, DEKRA, Kraftverkehrsschule, Bildungszentrum des Einzelhandels) Lehrgänge an, die auf IHK-Prüfungen vorbereiten. Name, Anschrift und Telefonnummern uns bekannter Bildungsträger können unter der unten genannten Telefonnummer erfragt werden. Ebenso finden Sie die Bildungsträger unter und dort unter dem Menüpunkt Anbieterliste. Auskunft: IHK Ulm, Tel / , Fax

12 Weiterbildungsangebot in Biberach IHK-Weiterbildungszentrum Biberach an der Riß Lehrgangsangebot Berufsbegleitende und Vollzeitlehrgänge Vorbereitungskurse auf die Ausbildereignungsprüfung Geprüfte/r Industriemeister/in Metall Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in Geprüfte/r Technische/r Fachwirt/in Kombilehrgang Wirtschaftsfachwirt/in und Betriebswirt/in (IHK) Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Weitere Lehrgangsangebote sind in Planung. Termine und Details erhalten Sie gerne auf Anfrage. Infoabende im IHK-Bildungszentrum Biberach 8. Juli Januar Juli 2015 jeweils ab 18:00 Uhr, eine Voranmeldung ist nicht notwendig. Bitte beachten Sie auch unsere separat erhältliche Lehrgangsbroschüre für das IHK-Bildungszentrum Biberach. Ein persönliches Beratungsgespräch zu Ihren Weiterbildungsmöglichkeiten bieten wir Ihnen auch vor Ort in Biberach an. IHK-Bildungszentrum Biberach, Freiburger Str. 40, Biberach Auskunft: Ann-Cathrin Kügler, Tel / , Fax -5360, 11

13 Weiterbildung mit IHK-Prüfung PR 1 Geprüfte/r Betriebswirt/-in Die Teilnehmer/innen werden für gehobene Führungspositionen qualifiziert. Managementwissen wird dabei praxisorientiert und führungsbezogen vermittelt. Dadurch unterscheidet sich dieses Fortbildungskonzept erheblich von anderen betriebswirtschaftlichen Prüfungen. Der managementorientierte Betriebswirt IHK bietet für mittelständische Unternehmen eine Alternative zu Hochschulabsolventen. Wirtschaftliches Handeln und betriebliche Leistungsprozesse Marketing-Management Bilanz- und Steuerpolitik Finanzwirtschaftliche Steuerung Rechtliche Rahmenbedingungen der Unternehmensführung Europäische und internationale Wirtschaftsbeziehungen Führung und Management im Unternehmen Unternehmensführung Unternehmensorganisation und Projektmanagement Personalmanagement Projektarbeit und projektarbeitsbezogenes Fachgespräch 16. September 2014 bis 04. November September 2015 bis 10. November 2017 dienstags und freitags von 18:00 bis 21:15 Uhr sowie einmal monatlich samstags von 08:00 bis 15:15 Uhr, ca. 745 UStd. Fachwirte Fachkaufleute (IHK) eine vergleichbare kaufmännische Fortbildungsprüfung nach dem Berufsbildungsgesetz. 3850, ,00 ab 2015 zahlbar in Teilbeträgen, zzgl. Lernmittel und Prüfungsgebühr Auskunft: Sylvia Wehner, Tel / , Fax -5141, 12

14 Weiterbildung mit IHK-Prüfung PR 2 Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/-in Geprüfte Technische Betriebswirte sind befähigt, mit der erforderlichen unternehmerischen Handlungskompetenz zielgerichtet Lösungen technischer sowie kaufmännischer Problemstellungen im betrieblichen Führungs- und Leistungsprozess zu erarbeiten. 25. September 2014 bis 29. September September 2015 bis 28. September 2017 montags und donnerstags von 18:00 bis 21:15 Uhr sowie einmal monatlich samstags von 08:00 bis 15:15 Uhr ca. 700 UStd. Wirtschaftliches Handeln und betrieblicher Leistungsprozess Aspekte der allgemeinen Volks- und Betriebswirtschaftslehre Rechnungswesen Finanzierung und Investition Material-, Produktions- und Absatzwirtschaft Management und Führung Organisation und Unternehmensführung Personalmanagement Informations- und Kommunikationstechniken Fachübergreifender technikbezogener Prüfungsteil Projektarbeit Meister, Techniker, Technische Fachwirte (IHK) Ingenieure. Ingenieure benötigen zusätzlich eine wenigstens zweijährige einschlägige berufliche Praxis. 3750, ,00 ab 2015 zahlbar in Teilbeträgen, zzgl. Lernmittel und Prüfungsgebühr Auskunft: Sylvia Wehner, Tel / , Fax -5141, 13

15 Weiterbildung mit IHK-Prüfung PR 3 Kombilehrgang: Wirtschaftsfachwirt/in und Betriebswirt/in (IHK) Kompaktlehrgang In nur drei Jahren berufsbegleitend zum Betriebswirt! Der Kombilehrgang Wirtschaftsfachwirt/Betriebswirt ist durch seine verkürzte, kompakte Lehrgangsdauer der schnellste Weg zum Betriebswirt (IHK). Mit dem Intensivlehrgang erreichen leistungsbereite Teilnehmer berufsbegleitend innerhalb von einem Jahr den Abschluss zum Wirtschaftsfachwirt (IHK) und daran anschließend in knapp zwei Jahren den Abschluss zum Betriebswirt (IHK), die höchste Fortbildungsebene in der IHK- Aufstiegsfortbildung. Volks- und Betriebswirtschaftslehre Rechnungswesen Recht und Steuern Unternehmensführung Betriebliches Management Investition, Finanzierung, betr. ReWe und Controlling Logistik Marketing und Vertrieb Führung und Zusammenarbeit Marketing-Management Bilanz- und Steuerpolitik Rechtl. Rahmenbedingungen der Unternehmensführung Europ. und internationale Wirtschaftsbeziehungen Unternehmensführung Unternehmensorganisation und Projektmanagement Personalmanagement 17. September 2014 bis 03. Juni September 2015 bis 07. Juni 2017 mittwochs, 18:00 bis 21:15 Uhr und samstags, 08:00 bis 15:30 Uhr und Blockunterricht an ca. 10 Arbeitstagen pro Jahr, sowie Unterricht an ca. 20 Dienstagabenden bei Bedarf. ca UStd. Interessenten mit guten kaufmännischen Vorkenntnissen, die sich den erhöhten Anforderungen des Kompaktkurses stellen möchten. Die Zulassungskriterien gelten analog der Zulassung zum Geprüften Wirtschaftsfachwirt. 6100, 00 zahlbar in Teilbeträgen, zzgl. Lernmittel und Prüfungsgebühr Auskunft: Frank Stumm, Tel / , Fax -5142, 14

16 Weiterbildung mit IHK-Prüfung PR 4 Ausbildung der Ausbilder (AEVO) Präsenzlehrgänge Der Vorbereitungslehrgang auf die Ausbilder-Eignungsprüfung vermittelt künftigen Ausbilder/innen das Wissen und die Qualifikation, die Ausbildung auf der Grundlage des Berufsbildungsgesetzes zu planen und erfolgreich durchzuführen. Die Teilnehmer/innen erwerben wertvolles Wissen, das die Ausbildung junger Menschen erleichtert und qualitativ verbessert. Die bestandene AEVO-Prüfung ist gesetzliche Voraussetzung für alle, die erstmals ein Ausbildungsverhältnis verantwortlich betreuen. werden. Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken Ausbildung durchführen Ausbildung abschließen Termine und Übersicht auf der nachfolgenden Seite ca. 100 UStd. Mitarbeiter/innen und aus dem kaufmännischen gewerblich-technischen Bereich, die für die betriebliche Ausbildung verantwortlich sind künftig diese Aufgaben übernehmen werden. Teilnehmer/innen, die die berufs- und arbeitspädagogischen Qualifikationen innerhalb einer weiteren Fortbildungsprüfung nachweisen müssen. 2014: 490,00 ab 2015: 510, 00 zzgl. 170,00 Prüfungsgebühr Auskunft: Cornelia Aerne, Tel / , Fax -5131, 15

17 Weiterbildung mit IHK-Prüfung PR 4 Ausbildung der Ausbilder (AEVO) Lehrgangsangebot / Termine Berufsbegleitende Lehrgänge Termine: 15. September bis 26. November März bis 20. Mai 2015 montags und mittwochs, 18:00 bis 21:15 Uhr sowie an 3 Samstagen, 08:00 bis 15:00 Uhr, ca. 100 UStd. Vollzeitlehrgänge Termine: 3. bis 14. November + 21./22. November 2014 Unterricht montags bis freitags, 08:30 bis 17:00 Uhr Samstag 22. November 2014, 08:00 bis 15:00 Uhr 9. bis 20. März /28. März 2015 Unterricht montags bis freitags, 08:30 bis 17:00 Uhr Samstag 28. März 2015, 08:00 bis 15:00 Uhr 8. bis 19. Juni /27. Juni 2015 Unterricht montags bis freitags, 08:30 bis 17:00 Uhr Samstag 27. Juni 2015, 08:00 bis 15:00 Uhr Intensivlehrgang mit Selbststudium Es wird nur ein Teil des erforderlichen Prüfungsstoffes im Direktunterricht vermittelt, daran schließt eine 5-wöchige Selbstlernphase an. Termin: 23. bis 27. Februar März Woche Präsenzunterricht montags bis freitags, 08:30 bis 17:00 Uhr Übungstag zur praktischen Prüfung am Mo. 23. März 2015 Selbstlernphase ca. 6 Wochen Auskunft: Cornelia Aerne, Tel / , Fax -5131, 16

18 Weiterbildung mit IHK-Prüfung PR 5 Ausbildung der Ausbilder (AEVO) Online berufsbegleitender Online-Lehrgang Sie erhalten eine Freischaltung auf eine Lernplattform (Voraussetzung dafür ist eine schnelle Internetanbindung). Auf der Lernplattform befinden sich die Lerninhalte. Zusätzlich erhalten Sie ein Skript. Beide Medien - Online und das Skript - sind Lerngrundlage. Der Vorteil dieser Lernform für Sie: Sie können Lernzeiten, -tempo und -ort selbst bestimmen. Zum Kursstart und zur Vorbereitung auf die praktische Prüfung finden Präsenztermine statt. Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken Ausbildung durchführen Ausbildung abschließen 11. September 2014 bis 05. Dezember Januar bis 09. April April bis 09. Juni September bis 3. Dezember 2015 Mitarbeiter/innen und aus dem kaufmännischen gewerblich-technischen Bereich, die für die betriebliche Ausbildung verantwortlich sind künftig diese Aufgaben übernehmen werden. Teilnehmer/innen, die die berufs- und arbeitspädagogischen Qualifikationen innerhalb einer weiteren Fortbildungsprüfung nachweisen müssen. 2014: 490,00 ab 2015: 510, 00 zzgl. 170,00 Prüfungsgebühr Auskunft: Monika Riepl, Tel / , Fax -5115, 17

19 Weiterbildung mit IHK Prüfung Geprüfte/r Industriemeister/in Metall Das Anforderungsprofil für Industriemeister ist insbesondere in großen Betrieben komplexer geworden. Gegenstand der Prüfung ist deshalb nicht nur der Nachweis von Fachwissen in den Qualifikationsschwerpunkten, sondern vor allem die Fähigkeit zum Wissenstransfer, zum Veränderungsmanagement und die Vernetzung der erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten. Die Vorbereitungslehrgänge gliedern sich in die Teile Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen und Handlungsspezifische Qualifikationen, welche jeweils mit einer Teilprüfung abschließen. Die Ausbildereignung wird vorausgesetzt. Sie muss als Voraussetzung, spätestens zur handlungsspezifischen Qualifikation nachgewiesen werden. Handlungsspezifische Qualifikationen ca. 700 UStd. Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen ca. 400 UStd. Vorbereitungskurs zum Industriemeisterlehrgang Metall ca. 100 UStd. Ausbilder-Eignungsprüfung (berufs- und arbeitspädagogische Qualifikation) Auskunft: Cornelia Aerne, Tel / , Fax -5131, 18

20 Weiterbildung mit IHK Prüfung PR 6 Vorbereitungskurs zum Industriemeisterlehrgang Metall Teilnehmer/innen, die sich zur/zum Industriemeister/in Metall weiterbilden möchten erhalten eine Auffrischung Ihrer Kenntnisse aus der Berufsausbildung. Die Aktualisierung dieses Wissens bietet einen sicheren Einstieg in den Industriemeisterlehrgang Metall. Die Teilnahme an dem Vorbereitungskurs auf den Lehrgang wird empfohlen. Mathematische und naturwissenschaftliche Grundlagen Mathematik Physik Technische Kommunikation Funktion einer technischen Zeichnung, Maßstäbe, parallele Projektion Schnittdarstellungen, Grundregeln der Bemaßung Stücklisten, Gewindedarstellungen, Toleranzen, Passungen, Oberflächenangaben Räumliche Darstellung Technologie Fachkunde Schriftliche und mündliche Kommunikation Rechtschreibung, Kurzberichte, Technische Dokumentation Rhetorik 20. Februar bis 24. April 2015 dienstags, 18:00 bis Uhr und freitags, 17:00 bis 20:15 Uhr ca. 100 UStd. Gewerblich-technische Mitarbeiter/innen, die mit der Weiterbildung zur/zum Geprüften Industriemeister/in Metall beginnen werden und Ihre Kenntnisse der Berufs-ausbildung auffrischen möchten. Der Kurs wird besonders allen Teilnehmer/-innen empfohlen, deren Ausbildungszeit schon längere Zeit zurückliegt. 400,00 Ort IHK Ulm Auskunft: Cornelia Aerne, Tel / , Fax -5131, 19

21 Weiterbildung mit IHK Prüfung PR 7 Industriemeister/in Metall Teilzeitlehrgang Ulm 2015 Der Lehrgang ermöglicht Teilnehmer/- innen das Wissen und die Qualifikationen eines Industriemeisters zu erlangen und dadurch die Befähigung, in Betrieben unterschiedlicher Größen- und Branchenzugehörigkeit, Sach-, Organisationsund Führungsaufgaben wahrzunehmen und den technisch-organisatorischen Wandel mitzugestalten. Teil I Berufs- und arbeitspäd. Qualifikationen Ausbildung der Ausbilder (siehe PR4) Teil II Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen (BQ) Rechtsbewusstes Handeln Betriebswirtschaftliches Handeln Zusammenarbeit im Betrieb Naturwissenschaftliche und technische Gesetzmäßigkeiten Methoden der Information, Kommunikation und Planung Teil III - Handlungsspezifische Qualifikationen (HQ) Handlungsbereich Technik Handlungsbereich Organisation Handlungsbereich Führung und Personal Teil II + Teil III 8. Mai 2015 bis April 2018 freitags, 17:00 bis 20:15 Uhr samstags, 08:00 bis 15:00 Uhr ca UStd. Gewerblich-technische Mitarbeiter/innen mit einer abgeschlossenen Ausbildung in einem Metallberuf und bis zur Prüfung im zweiten Teil (HQ) ein Jahr einschlägige Berufspraxis. Mit einem anderen keinem Ausbildungsberuf erhöhen sich die geforderten Berufsjahre bis zur Prüfung entsprechend ,00 zuzgl. Lernmaterial und Prüfungsgebühr + Ausbilderlehrgang (Ada-Schein) Ort: IHK Ulm Auskunft: Cornelia Aerne, Tel / , Fax -5131, 20

22 Weiterbildung mit IHK Prüfung Geprüfte/r Industriemeister/in Pharmazie Das Anforderungsprofil für Industriemeister/innen ist insbesondere in größeren Betrieben komplexer geworden. Gegenstand der Prüfung ist deshalb nicht nur der Nachweis von Fachwissen zu den Qualifikationsschwerpunkten, sondern vor allem die Fähigkeit zum Wissenstransfer, zum Veränderungsmanagement und die Vernetzung der erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten. Die Vorbereitungslehrgänge gliedern sich in die Teile Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen und Handlungsspezifische Qualifikationen. Die Ausbilder-Eignung wird vorausgesetzt. Sie muss als Voraussetzung spätestens zur Prüfung in den Fachrichtungsspezifischen Qualifikationen nachgewiesen werden. Handlungsspezifische Qualifikationen (HQ) Pharmazie (spez. Gebiet Biotechnologie) ca. 650 UStd. Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen (BQ) ca. 270 UStd. Ausbilder-Eignungsprüfung (berufs- und arbeitspädagogische Qualifikation) Die Lehrgangsteile Basisqualifikationen und Handlungsspezifische Qualifikationen können nur gesamt gebucht werden. Die Teilnahme an nur einem der o.g. Teile ist nicht möglich. Auskunft: Cornelia Aerne, Tel / , Fax -5131, 21

23 Weiterbildung mit IHK-Prüfung PR 10 Geprüfte/r Industriemeister/in Pharmazie Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen Der Lehrgang bereitet auf die Prüfung in den Fachrichtungsübergreifenden Basisqualifikationen vor. Der Lehrgangsteil PR 10 kann nur zusammen mit dem Lehrgangsteil PR 11 gebucht werden. Betriebswirtschaftliches Handeln Rechtsbewusstes Handeln Arbeits-, Sozial-, Arbeitsvertrags-, Tarifvertragsrecht Arbeits-, Daten-, Umweltschutz, Produkthaftung Zusammenarbeit im Betrieb Einflüsse des Betriebes auf das Sozialverhalten Einflüsse des Industriemeisters auf die Zusammenarbeit Anwendung von Methoden der Information, Kommunikation und Planung Prozessdaten und Produktionsdaten erfassen, analysieren und aufbereiten Planungstechniken und Analysemethoden Projektmanagementmethoden 22. Januar 2016 bis 24. September 2016 freitags, 17:00 bis 20:15 Uhr und samstags, 08:00 bis 15:00 Uhr ca. 270 UStd. Teilnehmer/innen mit einer erfolgreich abgelegten Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf, der den Chemieberufen zugeordnet werden kann. Bei einem anderen keinem Ausbildungsberuf erhöht sich die Dauer der geforderderten Berufspraxis in der pharmazeutischen Entwicklung Produktion entsprechend. 1700, 00 zahlbar in Teilbeträgen, zzgl. Lernmittel und Prüfungsgebühr Auskunft: Cornelia Aerne, Tel / , Fax -5131, 22

24 Weiterbildung mit IHK-Prüfung PR 11 Geprüfte/r Industriemeister/in Pharmazie Handlungsspezifische Qualifikationen - Spezialisierungsgebiet Biotechnologie Ziel dieses Lehrganges ist es, dem Teilnehmer/innen den Nachweis der Qualifikation zum Industriemeister zu ermöglichen und die Befähigung, in Betrieben unterschiedlicher Größen- und Branchenzugehörigkeit, Sach-, Organisations- und Führungsaufgaben wahrzunehmen und den technischorganisatorischen Wandel mitzugestalten. Der Lehrgangsteil PR11 kann nur zusammen mit dem Lehrgangsteil PR 10 gebucht werden. Handlungsbereich pharmazeutische Fertigung und Verpackung - pharmazeutische Technologie und Qualitätssicherung - Entwicklung und Herstellung von Darreichungsformen Handlungsbereich Organisation, Führung und Kommunikation - Personalführung und entwicklung - betriebliches Kostenwesen - Verantwortliches Handeln im Betrieb - Qualitätsmanagement - Information und Kommunikation Spezialisierungsgebiet Biotechnologie 21. Oktober 2016 bis 10. März 2018 freitags, 17:00 bis 20:15 Uhr und samstags, 08:00 bis 15:00 Uhr ca. 650 UStd. Teilnehmer/innen, die die Prüfung zu den Fachübergreifenden Basisqualfikationen und die Ausbilder-Eignungsprüfung abgelegt haben. Die geforderte Berufspraxis erhöht sich um jeweils ein weiteres Jahr. 3200, 00 zahlbar in Teilbeträgen, zzgl. Lernmittel und Prüfungsgebühr Ort: IHK Ulm Auskunft: Cornelia Aerne, Tel / , Fax -5131, 23

Mit einer Ausbildung kommt man überall hin!

Mit einer Ausbildung kommt man überall hin! Mit einer Ausbildung kommt man überall hin! Der Weg in Ihre erfolgreiche Zukunft Clever weiterbilden mit der IHK Ulm Die IHK-Abschlüsse Fachwirt, Meister und Personalfachfrau/-mann sind offiziell im Plenum

Mehr

Geprüfter Fachwirt für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation (IHK)

Geprüfter Fachwirt für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfter Fachwirt für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation (IHK) - Inklusive Ausbildereignungsprüfung - Lehrgangsort: Bielefeld Berufsprofil und berufliche

Mehr

Karriere mit Lehre in den Optischen Technologien Geprüfter/e Industriemeister/in Optik* Studiengang mit IHK-Prüfung

Karriere mit Lehre in den Optischen Technologien Geprüfter/e Industriemeister/in Optik* Studiengang mit IHK-Prüfung Karriere mit Lehre in den Optischen Technologien Geprüfter/e Industriemeister/in Optik* Studiengang mit IHK-Prüfung IHK-Weiterbildung mit System Was macht ein Industriemeister? Industriemeister sind als

Mehr

Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de

Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Das Weiterbildungsziel: IHK-Geprüfter Technischer Betriebswirt Die Verknüpfung von Technik und Betriebswirtschaft

Mehr

wissen wandeln wachsen weiterbilden weiterkommen

wissen wandeln wachsen weiterbilden weiterkommen Deutsche Angestellten-Akademie wissen wandeln wachsen weiterbilden weiterkommen Aufstiegsfortbildung Unser Angebot für Ihr Unternehmen Aufstiegsfortbildung Nach der Ausbildung muss noch lange nicht Schluss

Mehr

Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg

Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg Syda Productions- Fotolia.com Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg IHK-Aufstiegslehrgang Als

Mehr

I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l

I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l Berufsbegleitender Vorbereitungslehrgang auf die IHK Prüfung (September 2014 Oktober 2017) Teil II Basisqualifikation Teil I Handlungsspezifische Qualifikation

Mehr

Energiefachwirt Energiefachwirtin

Energiefachwirt Energiefachwirtin Energiefachwirt Energiefachwirtin - 1 - Warum sollten Sie sich zum Energiefachwirt / zur Energiefachwirtin weiterbilden? Dieser Lehrgang richtet sich an alle, die im energiewirtschaftlichen Umfeld aufsteigen

Mehr

Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Geprüfter Betriebswirt (IHK)

Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Geprüfter Betriebswirt (IHK) Stand: August 2015 - Änderungen vorbehalten! Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Zielsetzung: Ihr persönlicher Nutzen: Erhöhen Sie Ihre beruflichen Karrierechancen durch einen IHK-Prüfungsabschluss Erweitern

Mehr

Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt

Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt Die Fortbildung zum Geprüften Betriebswirt mit Prüfung an der IHK oder der Handwerkskammer ist berufsbegleitend oder in Kompaktform möglich

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Fachkaufmann/-frau - Einkauf und Logistik

Berufsinformationen einfach finden. Fachkaufmann/-frau - Einkauf und Logistik Fachkaufmann/-frau - Einkauf und Logistik Die Ausbildung im Überblick Bei diesem Beruf handelt es sich um einen ehemaligen Weiterbildungsberuf, der zum 01.01.2015 außer Kraft trat. Er wurde durch den Beruf

Mehr

Geprüfter Betriebswirt Geprüfte Betriebswirtin

Geprüfter Betriebswirt Geprüfte Betriebswirtin Geprüfter Betriebswirt Geprüfte Betriebswirtin - 1-1. Einen der höchstmöglichen kaufmännischen IHK Abschlüsse erlangen Der Abschluss Geprüfter Betriebswirt/ Geprüfte Betriebswirtin stellt neben dem Geprüften

Mehr

Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK)

Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) Wenn's um Qualität geht: vhs Friedrichshafen! Qualitätsmanagement nach ISO 9001 ECDL ECDL-Schulungs- und Prüfungszentrum (Europäischer Computerführerschein) zentrales

Mehr

I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l. Berufsbegleitender Vorbereitungslehrgang auf die IHK Prüfung (März 2016 April 2019)

I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l. Berufsbegleitender Vorbereitungslehrgang auf die IHK Prüfung (März 2016 April 2019) I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l Berufsbegleitender Vorbereitungslehrgang auf die IHK Prüfung (März 2016 April 2019) Teil II Basisqualifikation Teil I Handlungsspezifische Qualifikation Seite

Mehr

PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2016

PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2016 PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2016 FORTBILDUNGSPROFIL PRÜFUNGSTEIL PRÜFUNGSTERMIN ANMELDEFRIST ANSPRECHPARTNER Ausbildereignungsprüfung (AEVO) schriftliche Prüfung 2. Februar

Mehr

Prüfungstermine und Anmeldefristen für schriftliche Prüfungen 2015

Prüfungstermine und Anmeldefristen für schriftliche Prüfungen 2015 Prüfungstermine und Anmeldefristen für schriftliche Prüfungen 2015 Fortbildungsprofil Prüfungsteil Prüfungstermin Anmeldefrist Ansprechpartner Ausbildereignungsprüfung (AEVO) schriftliche Prüfung 3. Februar

Mehr

PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2016

PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2016 PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2016 FORTBILDUNGSPROFIL PRÜFUNGSTEIL PRÜFUNGSTERMIN ANMELDEFRIST ANSPRECHPARTNER Ausbildereignungsprüfung (AEVO) schriftliche Prüfung (praktische

Mehr

Betriebswirt/-in IHK mit Vollzeitunterricht

Betriebswirt/-in IHK mit Vollzeitunterricht Weiterbildung zum/zur Betriebswirt/-in IHK mit Vollzeitunterricht 23. November 2015 bis 13. Mai 2016 Ihr Ansprechpartner Thomas Huber Privat- und Firmenkundenberater, Bereich Lehrgänge Tel.: 09421 7804-19

Mehr

Berufsbegleitende Praxisstudiengänge

Berufsbegleitende Praxisstudiengänge Praxisstudiengänge Gepr. Fachkaufmann/-frau für Außenwirtschaft (IHK) Gepr. Betriebswirt/-in (IHK) Gepr. Bilanzbuchhalter/-in (IHK) Gepr. Fachwirt/-in im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK) Gepr. Industriefachwirt/-in

Mehr

Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Fachwirt (IHK)/Geprüfte Technische Fachwirtin (IHK)

Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Fachwirt (IHK)/Geprüfte Technische Fachwirtin (IHK) Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Fachwirt (IHK)/Geprüfte Technische Fachwirtin (IHK) Die Prüfung zum Geprüften Technischen Fachwirt (IHK)/zur Geprüften Technischen Fachwirtin (IHK) ist eine

Mehr

Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) in Vollzeit

Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) in Vollzeit Fortbildung zum/zur Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) in Vollzeit 22. Juni 2015 bis 2. Oktober 2015 Ihr Ansprechpartner Thomas Huber Privat- und Firmenkundenberater, Bereich Lehrgänge Tel.: 09421

Mehr

Informationen zur Prüfung Geprüfter Betriebswirt (IHK)/Geprüfte Betriebswirtin (IHK)

Informationen zur Prüfung Geprüfter Betriebswirt (IHK)/Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Informationen zur Prüfung Geprüfter Betriebswirt (IHK)/Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Die Prüfung zum Geprüften Betriebswirt (IHK)/zur Geprüften Betriebswirtin (IHK) ist eine öffentlichrechtliche Prüfung

Mehr

Bundeseinheitliche Prüfungstermine

Bundeseinheitliche Prüfungstermine Herausgeber: DIHK-Gesellschaft für berufliche Bildung Organisation zur Förderung der IHK-Weiterbildung mbh Adenauerallee 86 53113 Bonn Tel.: 0228 6205-101 Fax: 0228 6205-200 E-l: DIHK-Bildungs-GmbH@wb.dihk.de

Mehr

Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK)/ Geprüfte Technische Betriebswirtin (IHK)

Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK)/ Geprüfte Technische Betriebswirtin (IHK) Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK)/ Geprüfte Technische Betriebswirtin (IHK) Die Prüfung zum Geprüften Technischen Betriebswirt (IHK)/zur Geprüften Technischen Betriebswirtin

Mehr

Verzeichnis der Weiterbildungen

Verzeichnis der Weiterbildungen 68 69 Verzeichnis der Weiterbildungen Thema der Weiterbildung Fachpflege Psychiatrie Fachpflege Rehabilitation und Langzeitpflege Praxisanleiter/in Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen

Mehr

Geprüfter Betriebswirt

Geprüfter Betriebswirt Geprüfter Betriebswirt Master Professional of Business (CCI) Berufsbegleitender Lehrgang zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Weiterbildungsträger IFB Wörth Institut für Bildungsförderung e.v. - gemeinnützige

Mehr

Gepr. Betriebswirt/in

Gepr. Betriebswirt/in fit durch Fortbildung Vorbereitungslehrgänge zur Prüfung als Gepr. Betriebswirt/in = die Fortbildung für Fachwirte- und Fachkaufleute 5. Nov. 2013 bis Sommer 2015 in Lörrach Kaufm. Berufsbildungsstätte

Mehr

Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK)

Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK) Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK) März 2012 bis Oktober 2013 Ihr Ansprechpartner Martin Löhnert Tel.:

Mehr

Bundeseinheitliche Prüfungstermine. Herausgeber:

Bundeseinheitliche Prüfungstermine. Herausgeber: 2015- Herausgeber: DIHK-Gesellschaft für berufliche Bildung - Organisation zur Förderung der IHK-Weiterbildung mbh Adenauerallee 86 53113 Bonn Tel.: 0228 6205-101 Fax: 0228 6205-200 E-l: DIHK-Bildungs-GmbH@wb.dihk.de

Mehr

Geprüfte/r Industriemeister/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik

Geprüfte/r Industriemeister/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik Geprüfte/r Industriemeister/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Das Weiterbildungsziel: Geprüfter Industriemeister Kunststoff- und Kautschuktechnik Kunststoff- und kautschukverarbeitende

Mehr

So finden Sie uns Geprüfte/r Betriebswirt/in

So finden Sie uns Geprüfte/r Betriebswirt/in So finden Sie uns Geprüfte/r Betriebswirt/in Direkt neben der Autobahnausfahrt St. Ingbert-Rohrbach, Parken kein Problem! Fortbildung zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Start Lehrgang: Juni 2014 Start

Mehr

FÖRDERVEREIN. der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v. Fortbildungslehrgang Technischer Betriebswirt IHK / Technische Betriebswirtin IHK

FÖRDERVEREIN. der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v. Fortbildungslehrgang Technischer Betriebswirt IHK / Technische Betriebswirtin IHK FÖRDERVEREIN der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v. Fortbildungslehrgang Technischer Betriebswirt IHK / Technische Betriebswirtin IHK Zielgruppe Die Fortbildung zum Technischen Betriebswirt / -in IHK ist

Mehr

Wirtschaftliches Handeln und betrieblicher Leistungsprozess, Management und Führung, Fachübergreifender technikbezogener Prüfungsteil.

Wirtschaftliches Handeln und betrieblicher Leistungsprozess, Management und Führung, Fachübergreifender technikbezogener Prüfungsteil. MERKBLATT Aus- und Weiterbildung GEPRÜFTE(R) TECHNISCHE(R) BETRIEBSWIRT(IN) Mit Abschluss dieser Fortbildungsprüfung soll festgestellt werden, ob Sie die notwendigen Qualifikationen besitzen, um als Führungskraft

Mehr

Bundeseinheitliche Prüfungstermine. Herausgeber:

Bundeseinheitliche Prüfungstermine. Herausgeber: 2015- Herausgeber: DIHK-Gesellschaft für berufliche Bildung - Organisation zur Förderung der IHK-Weiterbildung mbh Adenauerallee 86 53113 Bonn Tel.: 0228 6205-101 Fax: 0228 6205-200 E-l: DIHK-Bildungs-GmbH@wb.dihk.de

Mehr

Gebührentarif der IHK Pfalz - Fortbildungsprüfungen Ziffern 1.2 bis 1.2.6

Gebührentarif der IHK Pfalz - Fortbildungsprüfungen Ziffern 1.2 bis 1.2.6 Gebührentarif der IHK Pfalz - Fortbildungsprüfungen Ziffern 1.2 bis 1.2.6 Prüfung Gliederung der Prüfung Prüfungsgebühr Gepr. Schutz- und Sicherheitskraft Recht, Schutz- u. Sicherheitstechnik 1.2.1.1 2

Mehr

Komplettpaket Gepr. Industriemeister /-in Metall IHK inkl. REFA Grundschein, Erwerb der Ausbildereignung (AEVO) und Lehrmittel

Komplettpaket Gepr. Industriemeister /-in Metall IHK inkl. REFA Grundschein, Erwerb der Ausbildereignung (AEVO) und Lehrmittel Das Know- how. REFA-Hessen e.v. Komplettpaket Gepr. Industriemeister /-in Metall IHK inkl. REFA Grundschein, Erwerb der Ausbildereignung (AEVO) und Lehrmittel Ihre Qualifizierung bei REFA Hessen e.v. Stand:

Mehr

Geprüfter Technischer Fachwirt

Geprüfter Technischer Fachwirt Geprüfter Technischer Fachwirt Bachelor Professional of Technical Management (CCI) Berufsbegleitender Lehrgang zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Weiterbildungsträger IFB Wörth Institut für Bildungsförderung

Mehr

Bundeseinheitliche Prüfungstermine

Bundeseinheitliche Prüfungstermine Herausgeber: DIHK-Gesellschaft für berufliche Bildung Organisation zur Förderung der IHK-Weiterbildung mbh Adenauerallee 86 53113 Bonn Tel.: 0228 6205-101 Fax: 0228 6205-200 E-Mail: DIHK-Bildungs-GmbH@wb.dihk.de

Mehr

Angebotskompass. PRIMUS GbR Das intelligente Bildungszentrum. Großer Burstah 25 20457 Hamburg

Angebotskompass. PRIMUS GbR Das intelligente Bildungszentrum. Großer Burstah 25 20457 Hamburg Angebotskompass PRIMUS GbR Das intelligente Bildungszentrum E-Mail: Internet: PRIMUS für... I. Unternehmer und Führungskräfte... 3 II. Fach und Betriebswirte IHK... 6 Fachwirte 1. Technische Fachwirte...

Mehr

Bundeseinheitliche Prüfungstermine

Bundeseinheitliche Prüfungstermine Herausgeber: DIHK-Gesellschaft für berufliche Bildung Organisation zur Förderung der IHK-Weiterbildung mbh Adenauerallee 86 53113 Bonn Tel.: 0228 6205-101 Fax: 0228 6205-200 E-l: DIHK-Bildungs-GmbH@wb.dihk.de

Mehr

FÖRDERVEREIN der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v.

FÖRDERVEREIN der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v. FÖRDERVEREIN der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v. Fortbildungslehrgang Kaufmännischer Betriebswirt IHK / Kaufmännische Betriebswirtin IHK Zielgruppe Die Fortbildung zum Kaufmännischen (r) Betriebswirt

Mehr

Bundeseinheitliche Prüfungstermine 2014-2018

Bundeseinheitliche Prüfungstermine 2014-2018 2014-2018 Herausgeber: DIHK-Gesellschaft für berufliche Bildung Organisation zur Förderung der IHK-Weiterbildung mbh Adenauerallee 86 53113 Bonn Tel.: 0228 6205-101 Fax: 0228 6205-200 E-l: DIHK-Bildungs-GmbH@wb.dihk.de

Mehr

Ausbildung plus Wirtschaftsfachwirt/in + Ausbilderschein

Ausbildung plus Wirtschaftsfachwirt/in + Ausbilderschein Ausbildung plus + Ausbildung plus Wirtschaftsfachwirt/in + Ausbilderschein 01.08.2014 31.07.2018 Bielefeld Ausbildung plus + - Auszubildende gewinnen Fachkräfte binden Ambitionierte junge Menschen suchen

Mehr

Anmeldung zum Fortbildungslehrgang und Antrag auf Zulassung zur Prüfung Geprüfte/-r Industriemeister/-in der Fachrichtung Metall

Anmeldung zum Fortbildungslehrgang und Antrag auf Zulassung zur Prüfung Geprüfte/-r Industriemeister/-in der Fachrichtung Metall Ihr Partner für erfolgreiche berufliche Weiterbildung Anmeldung zum Fortbildungslehrgang und Antrag auf Zulassung zur Prüfung Geprüfte/-r Industriemeister/-in der Fachrichtung Metall Lehrgangsort: Mannheim

Mehr

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Das Weiterbildungsziel: Geprüfter Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen Der Wandel im Gesundheits- und Sozialbereich,

Mehr

Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK)

Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) Juni 2015 November 2016 Ihre Ansprechpartnerin Frau Kumari Hammer (0881) 92496-19 hammer.kumari@wm.bfz.de

Mehr

Ihr Partner für die berufliche Bildung Weiterbildungskatalog 2015

Ihr Partner für die berufliche Bildung Weiterbildungskatalog 2015 IHK DIE WEITERBILDUNG IHK-Akademie Albstadt und Ihr Partner für die berufliche Bildung Weiterbildungskatalog 2015 Industrie- und Handelskammer Tübingen Zollernalb VORWORT 2 Liebe Leserinnen, liebe Leser

Mehr

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Was ist ein Fachwirt? Fachwirt ist ein Titel für eine höhere kaufmännische Qualifikation, die auf einer betriebswirtschaftlichen Weiterbildung basiert. Er bildet

Mehr

IHK-Fortbildungslehrgänge

IHK-Fortbildungslehrgänge über 100 Jahre Weiterbildung in Leverkusen Berufsbegleitende IHK-Fortbildungslehrgänge 1911-2001: 2001-2011: 2011-2012: Stenografenverein Bayer Leverkusen e.v. Verein für Weiterbildung Bayer leverkusen

Mehr

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ.

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ. Herzlich willkommen zum Vortrag Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts am Beispiel der Württ. VWA Agenda 1. Weiterbildung im Bildungssystem Deutschlands 2. Vorstellung

Mehr

Vorwort. Mit uns in eine erfolgreiche Zukunft!

Vorwort. Mit uns in eine erfolgreiche Zukunft! Vorwort Mit uns in eine erfolgreiche Zukunft! Stillstand ist Rückschritt, das gilt besonders für die Kompetenz und Qualifikation von Fach- und Führungskräften. Daher bietet Ihnen die Industrie- und Handelskammer

Mehr

Industriemeister - Fachrichtung Metall

Industriemeister - Fachrichtung Metall Vorbereitungslehrgang zum Industriemeister - Fachrichtung Metall In diesem Kurs bereiten wir die Kursteilnehmer auf die Prüfung bei der IHK zum Industriemeister im Fachbereich Metall vor. 2 Inhalt Vorwort...

Mehr

WIR MACHEN SIE STARK FÜR DIE BERUFSWELT. Nr.1 in Deutschland für Aus- und Fortbildung des Einzelhandels. Seminarübersicht. > Fachwirt/in für Vertrieb

WIR MACHEN SIE STARK FÜR DIE BERUFSWELT. Nr.1 in Deutschland für Aus- und Fortbildung des Einzelhandels. Seminarübersicht. > Fachwirt/in für Vertrieb WIR MACHEN SIE STARK FÜR DIE BERUFSWELT Seminarübersicht Nr.1 in Deutschland für Aus- und Fortbildung des s > Fachwirt/in für Vertrieb im > Handelsfachwirt/in > Betriebswirt/in > Ausbildung der Ausbilder

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung

Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung 1. Bildungsinteressierte Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung Welchen Stellenwert haben IHK-Angebote und IHK-Prüfungen in der Weiterbildung in Deutschland? IHK-Abschlüsse haben auf dem Arbeitsmarkt

Mehr

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK CLM UG Business School Graf-Adolf-Str. 76, 40210 Düsseldorf Telefon: 0211-95 76 27 00 info@clmgroup.de www.clmgroup.de Ihr Ansprechpartner: Peter

Mehr

WIR MACHEN SIE STARK FÜR DIE BERUFSWELT. Nr.1 in Deutschland für Aus- und Fortbildung des Einzelhandels. Seminarübersicht. > Fachwirt/in für Vertrieb

WIR MACHEN SIE STARK FÜR DIE BERUFSWELT. Nr.1 in Deutschland für Aus- und Fortbildung des Einzelhandels. Seminarübersicht. > Fachwirt/in für Vertrieb WIR MACHEN SIE STARK FÜR DIE BERUFSWELT Seminarübersicht Nr.1 in Deutschland für Aus- und Fortbildung des Einzelhandels > Fachwirt/in für Vertrieb im Einzelhandel > Handelsfachwirt/in > Betriebswirt/in

Mehr

Mit Lehre zur Karriere. Ich bin dabei!

Mit Lehre zur Karriere. Ich bin dabei! Mit Lehre zur Karriere. Ich bin dabei! LEHRGÄNGE MIT IHK-ABSCHLUSS IN WEIDEN HERBST 2015 / FRÜHJAHR 2016 WIR BILDEN ZUKUNFT! ALTERNATIV: HOCHSCHULSTUDIUM* BETRIEBSWIRT TECHNISCHER BETRIEBSWIRT ALLER ANFANG

Mehr

IHK.Die Weiterbildung. Veranstaltungsnummer: TE-10

IHK.Die Weiterbildung. Veranstaltungsnummer: TE-10 lndustriemeisterlehrgang Metall Bachelor Professional of Metal Productions and Management (CCI)* Veranstaltungsnummer: TE-10 Industriemeister der Fachrichtung Metall übernehmen Fach- und Führungsaufgaben

Mehr

IHK AKADEMIE BILDUNGSANGEBOT

IHK AKADEMIE BILDUNGSANGEBOT IHK AKADEMIE BILDUNGSANGEBOT 2012 Chirurgie und Aesculap - eine enge Verbindung unter dem Dach von B. Braun. Mit innovativen Produkten und prozessorientierter Beratung verfolgen wir ein Ziel: Therapien

Mehr

Geprüfte/r Industriemeister/in Elektrotechnik (IHK)

Geprüfte/r Industriemeister/in Elektrotechnik (IHK) Geprüfte/r Industriemeister/in Elektrotechnik (IHK) (Stand: Mai 15 Änderungen vorbehalten) Zielsetzung - Ihr persönlicher Nutzen: Erhöhen Sie Ihre berufliche Karrierechancen durch einen IHK-Prüfungsabschluss

Mehr

Vom 1. Juli 2012 (geändert durch die Dritte Verordnung zur Änderung und Aufhebung von Fortbildungsprüfungsverordnung vom 21.

Vom 1. Juli 2012 (geändert durch die Dritte Verordnung zur Änderung und Aufhebung von Fortbildungsprüfungsverordnung vom 21. Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfter Fachwirt für Büro- und Projektorganisation/ Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation Vom 1. Juli 2012 (geändert durch die Dritte

Mehr

Geprüfte/r Medienfachwirt/in (IHK) (Fachrichtung Print- und Digitalmedien) Industriemeister/in (IHK) (Fachrichtung Printmedien)

Geprüfte/r Medienfachwirt/in (IHK) (Fachrichtung Print- und Digitalmedien) Industriemeister/in (IHK) (Fachrichtung Printmedien) in nur 18 Monaten! zum Ziel Geprüfte/r Medienfachwirt/in (IHK) (Fachrichtung Print- und Digitalmedien) Industriemeister/in (IHK) (Fachrichtung Printmedien) Wir qualifizieren Sie weiter. 2014 DTP AKADEMIE

Mehr

Berufsbegleitende Studiengänge zum. Betriebswirt (IHK) und Geprüften Betriebswirt

Berufsbegleitende Studiengänge zum. Betriebswirt (IHK) und Geprüften Betriebswirt Berufsbegleitende Studiengänge zum Betriebswirt (IHK) und Geprüften Betriebswirt Berufsbegleitende Studiengänge des ManagementZentrums Mittelrhein Herausforderung Die kontinuierlichen Entwicklungen und

Mehr

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.) BA Bachelor of Arts seit_since 1848 Berufsbegleitend Studieren an der Hochschule

Mehr

Geprüfter Industriemeister Metall. Praxisstudium mit IHK-Prüfung

Geprüfter Industriemeister Metall. Praxisstudium mit IHK-Prüfung Geprüfter Industriemeister Metall Praxisstudium mit IHK-Prüfung Mit Spaß zum Erfolg. Der Verein zur Förderung der Berufsbildung, kurz VFB genannt, ist die Bildungseinrichtung der IHK-Bezirkskammern Ludwigsburg

Mehr

Bildungskatalog 2015. für Oberfranken. +++ Viele Qualifikationen in DQR-Niveau Stufe 6, d.h. gleichwertig dem Bachelor +++

Bildungskatalog 2015. für Oberfranken. +++ Viele Qualifikationen in DQR-Niveau Stufe 6, d.h. gleichwertig dem Bachelor +++ Die Weiterbildung für Oberfranken Bildungskatalog 2015 Ausgabe 2. Halbjahr www.ihk-lernen.de +++ Viele Qualifikationen in DQR-Niveau Stufe 6, d.h. gleichwertig dem Bachelor +++ für Oberfranken Die Weiterbildung

Mehr

D e i n e I H K i m S o c i a l W e b.

D e i n e I H K i m S o c i a l W e b. Einfach weiterkommen Meine Bank vor Ort. Vom Schwarzwald bis zum Hegau individuelle Beratung ganz in Ihrer Nähe! Hier erfahren Sie mehr über die Volksbank eg Schwarzwald Baar Hegau: QR-Code einscannen

Mehr

Geprüfter Handelsfachwirt (IHK)/ Geprüfte Handelsfachwirtin (IHK) Lehrgangsort: Bielefeld

Geprüfter Handelsfachwirt (IHK)/ Geprüfte Handelsfachwirtin (IHK) Lehrgangsort: Bielefeld Geprüfter Handelsfachwirt (IHK)/ Geprüfte Handelsfachwirtin (IHK) Lehrgangsort: Bielefeld 27. August 2014-11. Mai 2016 Berufsprofil und berufliche Einsatzmöglichkeiten Als Geprüfter Handelsfachwirt/Geprüfte

Mehr

Technischer/n Betriebswirt/in (IHK)

Technischer/n Betriebswirt/in (IHK) Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Berufsbegleitende Weiterbildung zum/zur Technischer/n Betriebswirt/in (IHK) 17. Januar 2015 - November 2016 Ihre Ansprechpartnerin Gabriele Olschok 09141 8633-18

Mehr

Fokus Fortbildung Wirtschaft und Logistik

Fokus Fortbildung Wirtschaft und Logistik Ausgabe 1. Halbjahr 2015 Fokus Fortbildung Wirtschaft und Logistik Eröffnen Sie sich neue berufliche Perspektiven! Nur wenige Bereiche sind derzeit so sehr in Bewegung wie die Logistik und die Energiewirtschaft.

Mehr

1. Mitarbeiterführung im Sinne der Unternehmensziele unter Berücksichtigung arbeitsrechtlicher Vorschriften sowie Mitwirken bei Aus- und Weiterbildung

1. Mitarbeiterführung im Sinne der Unternehmensziele unter Berücksichtigung arbeitsrechtlicher Vorschriften sowie Mitwirken bei Aus- und Weiterbildung Besondere Rechtsvorschrift zum anerkannten Abschluss Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen IHK/Fachwirtin im Sozial- und Gesundheitswesen IHK Die Industrie- und Handelskammer zu Köln erlässt aufgrund

Mehr

Geprüfter Industriemeister Metall (IHK)/ Geprüfte Industriemeisterin Metall (IHK)

Geprüfter Industriemeister Metall (IHK)/ Geprüfte Industriemeisterin Metall (IHK) (Stand: April 15, Änderungen vorbehalten) Geprüfter Industriemeister Metall (IHK)/ Geprüfte Industriemeisterin Metall (IHK) Zielsetzung - Ihr persönlicher Nutzen: Erhöhen Sie Ihre beruflichen Karrierechancen

Mehr

Ei n fa ch weiterkommen. Klick Dich doch rein Deine IHK im Social Web. Azubi-Akademie. Gastronomie

Ei n fa ch weiterkommen. Klick Dich doch rein Deine IHK im Social Web. Azubi-Akademie. Gastronomie Klick Dich doch rein Deine IHK im Social Web. Azubi-Akademie Gastronomie Ei n fa ch weiterkommen IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg Romäusring 4 78050 Telefon: 07721 922-154 Telefax: 07721 922-197 info@ihkakademie-sbh.de

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Industriemeister/in - Lederherstellung Die Ausbildung im Überblick Archivierungsgrund: Beruf, dessen Weiterbildung eingestellt wurde Industriemeister/in bzw. Prozessmanager/in der ist eine berufliche Weiterbildung.

Mehr

Buchhalter/in. Buchhalter = Der Spezialist für Soll und Haben. fit durch Fortbildung. Vorbereitungslehrgang zur Prüfung als geprüfte/r

Buchhalter/in. Buchhalter = Der Spezialist für Soll und Haben. fit durch Fortbildung. Vorbereitungslehrgang zur Prüfung als geprüfte/r fit durch Fortbildung Vorbereitungslehrgang zur Prüfung als geprüfte/r Buchhalter = Buchhalter/in Der Spezialist für Soll und Haben Sep. 2015 bis April 2017 in Lörrach, Singen und Waldshut/Bad Säckingen

Mehr

Besondere Rechtsvorschrift zum anerkannten Abschluss Fachwirt im Gastgewerbe IHK/Fachwirtin im Gastgewerbe IHK

Besondere Rechtsvorschrift zum anerkannten Abschluss Fachwirt im Gastgewerbe IHK/Fachwirtin im Gastgewerbe IHK Besondere Rechtsvorschrift zum anerkannten Abschluss Fachwirt im Gastgewerbe IHK/Fachwirtin im Gastgewerbe IHK Die Industrie- und Handelskammer zu Köln erlässt aufgrund des Beschlusses des Berufsbildungsausschusses

Mehr

das usa team Dorothea Lohoff Ziegenberger Weg 9 61239 Ober-Mörlen Tel. 06002 1559 Fax: 06002 460 mail: info@dasusateam.de web: www.dasusateam.

das usa team Dorothea Lohoff Ziegenberger Weg 9 61239 Ober-Mörlen Tel. 06002 1559 Fax: 06002 460 mail: info@dasusateam.de web: www.dasusateam. Geprüfter Handelsfachwirt (IHK) Was für eine Maßnahme ist das? Wer kann teilnehmen? Wie lange dauert der Lehrgang? Selbststudium / Lernmaterialien / Lernplanung Die Lehrgangs-Inhalte Wie ist das mit den

Mehr

In Zusammenarbeit mit der Papiertechnischen Stiftung (PTS) im handlungsspezifischen Lehrgangsteil: www.ptspaper.de Heßstraße 134 80797 München

In Zusammenarbeit mit der Papiertechnischen Stiftung (PTS) im handlungsspezifischen Lehrgangsteil: www.ptspaper.de Heßstraße 134 80797 München Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Industriemeister/-in Papier-/Kunststoffverarbeitung (IHK) Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) gemeinnützige GmbH Fürther Straße 212 Schwanthalerstraße 18

Mehr

Vorbereitung auf den HK-Abschluss Fachkaufmann/-frau Marketing Marketing-Management Know-how für die tägliche Marketing-Praxis

Vorbereitung auf den HK-Abschluss Fachkaufmann/-frau Marketing Marketing-Management Know-how für die tägliche Marketing-Praxis Vorbereitung auf den HK-Abschluss Fachkaufmann/-frau Marketing Marketing-Management Know-how für die tägliche Marketing-Praxis Ziele des Lehrgangs: Fundierte Marketingexpertise erwerben Lösungskonzepte

Mehr

Technischer Betriebswirt/Technische Betriebswirtin

Technischer Betriebswirt/Technische Betriebswirtin In Anlehnung an die Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfter Technischer Betriebswirt / Geprüfte Technische Betriebswirtin erlässt das Rheinische Bildungszentrum (RBZ) nachfolgende

Mehr

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg Kaufmännische/r Sachbearbeiter/-in Fachrichtungen Büromanagement Personalwesen Entgeltabrechnung Rechnungswesen Debitoren- /Kreditorenbuchhaltung Warenwirtschaft

Mehr

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1 Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management 1 Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Die THM gehört mit 14.130 Studierenden zu den 4 größten öffentlichen Fachhochschulen

Mehr

1 Ziel der Prüfung und Bezeichnung des Abschlusses

1 Ziel der Prüfung und Bezeichnung des Abschlusses Besondere Rechtsvorschriften für die Fortbildungsprüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfte Fachwirtin/Geprüfter Fachwirt für kaufmännische Betriebsführung im Handwerk Aufgrund der Beschlüsse des Berufsbildungsausschusses

Mehr

Einfach weiterkommen WEITERBILDUNG

Einfach weiterkommen WEITERBILDUNG Einfach weiterkommen 2 0 1 6 WEITERBILDUNG Kaufmännisch Gesundheit Technik IT Sprachen Ausbildung Studium Service 2 Wir sind gerne für Sie da! Unser Team unterstützt Sie und Ihre Mitarbeiter in allen Fragen

Mehr

Fachwirt/in für Einkauf

Fachwirt/in für Einkauf fit durch Fortbildung DHV-Vorbereitungslehrgang als geprüfte/r Fachwirt/in für Einkauf Gepr. Fachwirt/in für Einkauf = Experte/Expertin im Einkauf 7. Nov. 2015 bis Frühjahr 2017 in Freiburg Kaufm. Berufsbildungsstätte

Mehr

Besondere Rechtsvorschriften für die Fortbildungsprüfung Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen IHK/ Fachwirtin im Sozial- und Gesundheitswesen IHK

Besondere Rechtsvorschriften für die Fortbildungsprüfung Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen IHK/ Fachwirtin im Sozial- und Gesundheitswesen IHK Besondere Rechtsvorschriften für die Fortbildungsprüfung Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen IHK/ Fachwirtin im Sozial- und Gesundheitswesen IHK Die Industrie- und Handelskammer Lüneburg-Wolfsburg

Mehr

D O P PELT G U T Dualer Studiengang

D O P PELT G U T Dualer Studiengang D O P PELT G U T Dualer Studiengang Betriebswirtschaft KMU (Bachelor of Arts) Rahmendaten des Studiengangs Betriebswirtschaft KMU Dualer BWL-Studiengang mit paralleler Berufsausbildung (ausbildungsintegriert)

Mehr

UNSERE SCHULE IHRE CHANCE

UNSERE SCHULE IHRE CHANCE UNSERE SCHULE IHRE CHANCE Berufsschule & Vollzeitschulen Berufsschule Bildungsgänge zur Berufsvorbereitung Einjährige Berufsfachschule für Wirtschaft Zweijährige Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung

Mehr

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg Deutsche Angestellten-Akademie wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg Aufstiegsfortbildung mit IHK-Prüfung Geprüfte/-r Personaldienstleistungsfachwirt/-in berufsbegleitend Zielsetzung Personaldienstleistungsfachwirte

Mehr

Eingangsformel. 1 Ziel der Prüfung. FachkLogSystPrV. Ausfertigungsdatum: 13.02.2013. Vollzitat:

Eingangsformel. 1 Ziel der Prüfung. FachkLogSystPrV. Ausfertigungsdatum: 13.02.2013. Vollzitat: Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Fortbildungsabschluss Geprüfter Fachkaufmann für Logistiksysteme und Geprüfte Fachkauffrau für Logistiksysteme FachkLogSystPrV Ausfertigungsdatum: 13.02.2013

Mehr

BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement

BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/ism PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Moderne Industrieunternehmen

Mehr

Geprüfte(r) Industriemeister(in) Fachrichtung Metall

Geprüfte(r) Industriemeister(in) Fachrichtung Metall Praxisstudium mit IHK-Abschluss Geprüfte(r) Industriemeister(in) Fachrichtung Metall Unsere Praxisstudiengänge im Überblick Praxisstudiengänge mit IHK-Abschluss Karriere mit Lehre Ihr Praxisstudiengang

Mehr

Besondere Rechtsvorschriften für die Prüfung zum/zur Assistent/in im Lebensmittelhandel (IHK)

Besondere Rechtsvorschriften für die Prüfung zum/zur Assistent/in im Lebensmittelhandel (IHK) Besondere Rechtsvorschriften für die Prüfung zum/zur Assistent/in im Lebensmittelhandel (IHK) Die Industrie- und Handelskammer Koblenz erlässt aufgrund des Beschlusses des Berufsbildungsausschusses vom

Mehr

Geprüfte Betriebswirtin/ Geprüfter Betriebswirt (HwO) BFM Northeim

Geprüfte Betriebswirtin/ Geprüfter Betriebswirt (HwO) BFM Northeim Geprüfte Betriebswirtin/ Geprüfter Betriebswirt (HwO) Der Lehrgang Geprüfte Betriebswirtin/ Geprüfter Betriebswirt in der Metalltechnik (HWO) Ein Studium zum/r Betriebswirt/in ist für Sie das Richtige,

Mehr

Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfter Bankfachwirt/Geprüfte Bankfachwirtin

Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfter Bankfachwirt/Geprüfte Bankfachwirtin Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfter Bankfachwirt/Geprüfte Bankfachwirtin BankFachwPrV Ausfertigungsdatum: 01.03.2000 Vollzitat: "Verordnung über die Prüfung zum anerkannten

Mehr