Fortbildungsberufe. Meister

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Fortbildungsberufe. Meister"

Transkript

1 Service für Studierende Team Bewerbung und Zulassung Fortbildungsberufe Meister Alle Meistertitel, die bei einer Innungskammer in Deutschland (z.b. Industrie- und Handelskammer, Handwerkskammer, Landwirtschaftskammer) erworben wurden, werden als Hochschulzugangsberechtigung anerkannt, sofern eine abgeschlossene, einschlägige Berufsausbildung zur Erlangung des Meistertitels vorausgesetzt wird. Nachfolgend finden Sie die häufigsten Meister, die Liste ist jedoch nicht abschließend. Abwassermeister (Geprüfter) / Abwassermeisterin (Geprüfte) Augenoptikmeister/-in Baumaschinenmeister (Geprüfter) / Baumaschinenmeisterin (Geprüfte) Bestattermeister/-in Betonstein- und Terrazzoherstellermeister/-in Brunnenbauermeister/-in Buchbindermeister/-in Chirurgiemechanikmeister/-in Dachdeckermeister/-in Damen- und Herrenschneidermeister/-in Drechslermeister/-in (Elfenbeinschnitzer) und Holzspielzeugmachermeister/-in Elektromaschinenbaumeister/-in Elektrotechnikmeister/-in Feinwerkmechanikmeister/-in Fliesen-, Platten- und Mosaiklegemeister/-in Floristmeister (Geprüfter) / Floristmeisterin (Geprüfte) Fotografenmeister/-in Friseurmeister/-in Gerüstbaumeister/-in Graveurmeister/-in Hotelmeister (Geprüfter) / Hotelmeisterin (Geprüfte) Industriemeister (Geprüfter) / Industriemeisterin (Geprüfte) Fachrichtung Buchbinderei 1

2 Industriemeister (Geprüfter) / Industriemeisterin (Geprüfte) Fachrichtung Chemie Industriemeister (Geprüfter) Fachrichtung Glas Industriemeister (Geprüfter) / Industriemeisterin (Geprüfte) Fachrichtung Isolierung (Wärme-, Kälte-, Schall- und Brandschutz) Industriemeister (Geprüfter) / Industriemeisterin (Geprüfte) Fachrichtung Kunststoff und Kautschuk Industriemeister (Geprüfter) / Industriemeisterin (Geprüfte) Fachrichtung Lebensmittel Industriemeister (Geprüfter) / Industriemeisterin (Geprüfte) Fachrichtung Luftfahrttechnik Industriemeister (Geprüfter) / Industriemeisterin (Geprüfte) Fachrichtung Mechatronik Industriemeister (Geprüfter) / Industriemeisterin (Geprüfte) Fachrichtung Metall Industriemeister (Geprüfter) / Industriemeisterin (Geprüfte) Fachrichtung Papier- und Kunststoffverarbeitung Industriemeister (Geprüfter) / Industriemeisterin (Geprüfte) Fachrichtung Papiererzeugung Industriemeister (Geprüfter) / Industriemeisterin (Geprüfte) Fachrichtung Pharmazie Industriemeister (Geprüfter) / Industriemeisterin (Geprüfte) Fachrichtung Printmedien Industriemeister (Geprüfter) / Industriemeisterin (Geprüfte) Fachrichtung Schuhfertigung Industriemeister (Geprüfter) / Industriemeisterin (Geprüfte) Fachrichtung Süßwaren Industriemeister (Geprüfter) / Industriemeisterin (Geprüfte) Fachrichtung Textilwirtschaft Industriemeister (Geprüfter) / Industriemeisterin (Geprüfte) Fachrichtung Elektrotechnik Industriemeister (Geprüfter) Fachrichtung Glas Informationstechnikmeister/-in Installateur- und Heizungsbaumeister/-in Karosserie- und Fahrzeugbaumeister/-in Keramikmeister/-in Klempnermeister/-in Konditormeister/-in Kraftfahrzeugtechnikmeister/-in Küchenmeister (Geprüfter) / Küchenmeisterin (Geprüfte) Landmaschinenmechanikmeister/-in Lehrer/-in für Fachpraxis Logistikmeister (Geprüfter) / Logistikmeisterin (Geprüfte) Maler- und Lackiermeister/-in Maurer- und Betonbaumeister/-in Meister (Geprüfter) / Meisterin (Geprüfte) der Hauswirtschaft Meister (Geprüfter) / Meisterin (Geprüfte) für Bäderbetriebe Meister (Geprüfter) / Meisterin (Geprüfte) für Kreislauf- und Abfallwirtschaft und Städtereinigung Meister (Geprüfter) / Meisterin (Geprüfte) für Rohr-, Kanal- und Industrieservice Meister (Geprüfter) / Meisterin (Geprüfte) für Schutz- und Sicherheit Meister (Geprüfter) / Meisterin (Geprüfte) für Veranstaltungstechnik in den Fachrichtungen 2

3 Bühne/Studio, Beleuchtung, Halle Meister Veranstaltungstechnik (Geprüfter) / Meisterin Veranstaltungstechnik (Geprüfte) Metallbaumeister/-in Metallbildmeister/-in Ofen- und Luftheizungsbaumeister/-in Orthopädieschuhmachermeister/-in Raumausstattungsmeister/-in Restaurantmeister (Geprüfter) / Restaurantmeisterin (Geprüfte) Rollladen- und Jalousiebaumeister/-in Sattlermeister/-in, Feintäschnermeister/-in Schilder- und Lichtreklameherstellmeister/-in Siebdruckmeister/-in Steinmetz-/Steinbildhaumeister/-in Straßenbauermeister/-in Stuckateurmeister/-in Tierpflegemeister (Geprüfter) / Tierpflegemeisterin (Geprüfte) Tischlermeister/-in Uhrmachermeister/-in Vulkaniseur- und Reifenmechanikmeister/-in Wasserbaumeister (Geprüfter) / Wasserbaumeisterin (Geprüfte) Wassermeister (Geprüfter) / Wassermeisterin (Geprüfte) Zahntechnikmeister/-in Zimmermeister/-in Zweiradmechanikmeister/-in Fachwirte Aus- und Weiterbildungspädagoge (Geprüfter) / Aus- und Weiterbildungspädagogin (Geprüfte) Bankfachwirt (Geprüfter) / Bankfachwirtin (Geprüfte) Baumaschinenführer (Geprüfter) / Baumaschinenführerin (Geprüfte) Berufspädagoge (Geprüfter) / Berufspädagogin (Geprüfte) Betriebsleiter (Staatlich geprüfter) / Betriebsleiterin (Staatlich geprüfte) alle Fachrichtungen Betriebswirt (Geprüfter) / Betriebswirtin (Geprüfte) Betriebswirt (Staatlich geprüfter) / Betriebswirtin (Staatlich geprüfte) Betriebswirt (VWA) / Betriebswirtin (VWA) Fachrichtung Informatik Betriebswirt (VWA) / Betriebswirtin (VWA) Fachrichtung Wirtschaft Bilanzbuchhalter (Geprüfter) / Bilanzbuchhalterin (Geprüfte) 3

4 Controller (Geprüfter) / Controllerin (Geprüfte) Dolmetscher und Übersetzer (Geprüfter) / Dolmetscherin und Übersetzerin (Geprüfte) Erzieher (Staatlich anerkannter) / Erzieherin (Staatlich anerkannte) Fachagrarwirt (Geprüfter) / Fachagrarwirtin (Geprüfte) Baumpflege und Baumsanierung Fachbauleiter (Geprüfter) / Fachbauleiterin (Geprüfte) im Tischlerhandwerk Fachberater (Geprüfter) / Fachberaterin (Geprüfte) für Finanzdienstleistungen Fachberater (Geprüfter) / Fachberaterin (Geprüfte) im Vertrieb Fachhauswirtschafter (Geprüfter) / Fachhauswirtschafterin (Geprüfte) Fachkaufmann (HWK) / Fachkauffrau (HWK) Fachkaufmann (Geprüfter) / Fachkauffrau (Geprüfte) Einkauf und Logistik Fachkaufmann (Geprüfter) / Fachkauffrau (Geprüfte) für Außenwirtschaft Fachkaufmann (Geprüfter) / Fachkauffrau (Geprüfte) für Büromanagement Fachkaufmann (Geprüfter) / Fachkauffrau (Geprüfte) für Büro- und Projektorganisation Fachkaufmann (Geprüfter) / Fachkauffrau (Geprüfte) für Marketing Fachkaufmann (Geprüfter) / Fachkauffrau (Geprüfte) für Organisation Fachkraft (Geprüfte) zur Arbeits- und Berufsförderung in Werkstätten für behinderte Menschen Fachwirt (Geprüfter) / Fachwirtin (Geprüfte) im Gesundheits- und Sozialwesen Fachlehrer (Staatlich geprüfter) / Fachlehrerin (Staatlich geprüfte) alle Fächer Fachwirt / Fachwirtin für ambulante medizinische Versorgung Fachwirt (Geprüfter) / Fachwirtin (Geprüfte) für Versicherungen und Finanzen Fachwirt (Geprüfter) / Fachwirtin (Geprüfte) für Finanzberatung Fertigungsplaner (Geprüfter) / Fertigungsplanerin Geprüfte im Tischlerhandwerk Flugzeugabfertiger (Geprüfter) / Flugzeugabfertigerin (Geprüfte) Fremdsprachenkorrespondent (Geprüfter)/ Fremdsprachenkorrespondentin (Geprüfte) Gerüstbaukolonnenführer (Geprüfter) / Gerüstbaukolonnenführerin (Geprüfte) Gestaltungsberater (Geprüfter) / Gestaltungsberaterin (Geprüfte) im Raumausstatter-Handwerk Gewandmeister (Staatlich geprüfter) / Gewandmeisterin (Staatlich geprüfte) Handelsassistent (Geprüfter) / Handelsassistentin (Geprüfte) Einzelhandel Handelsfachwirt (Geprüfter) / Handelsfachwirtin (Geprüfte) Heilerziehungspfleger (Staatlich anerkannter) / Heilerziehungspflegerin (Staatlich anerkannte) Immobilienfachwirt (Geprüfter) / Immobilienfachwirtin (Geprüfte) Industriefachwirt (Geprüfter) / Industriefachwirtin (Geprüfte) Informatiker (Geprüfter) (Certified IT Technical Engineer) / Informatikerin (Geprüfte) (Certified IT Technical Engineer) IT-Berater (Geprüfter) (Certified IT Business Consultant) / IT-Beraterin (Geprüfte) (Certified IT Business Consultant) IT-Entwickler (Geprüfter) (Certified IT Systems Manager) / IT-Entwicklerin (Geprüfte) (Certified IT Systems Manager) IT-Ökonom (Geprüfter) (Certified IT Marketing Manager) / IT-Ökonomin (Geprüfte) (Certified IT Marketing Manager) 4

5 IT-Ökonom (Geprüfter) (Certified IT Marketing Manager) / IT-Ökonomin (Geprüfte) (Certified IT Marketing Manager) IT-Projektleiter (Geprüfter) (Certified IT Business Manager) / IT-Projektleiterin (Geprüfte) (Certified IT Business Manager) Konstrukteur (Geprüfter) / Konstrukteurin (Geprüfte) Fachrichtung Maschinen- und Anlagentechnik/Heizungs-, Klima- und Sanitärtechnik / Stahl- und Metallbautechnik/ Elektrotechnik/ Holztechnik Kraftfahrzeug-Servicetechniker (Geprüfter)/ Kraftfahrzeug-Servicetechnikerin (Geprüfte) Kraftverkehrsmeister (Geprüfter), Industriemeister (Geprüfter) / Kraftverkehrsmeisterin (Geprüfte), Industriemeisterin (Geprüfte) Fachrichtung Kraftverkehr Kraftwerker (Geprüfter) / Kraftwerkerin (Geprüfte) Kundenberater (Geprüfter) / Kundenberaterin (Geprüfte) Gartenbau Kundenberater (Geprüfter) / Kundenberaterin (Geprüfte) im Tischlerhandwerk Leasingfachwirt (Geprüfter) / Leasingfachwirtin (Geprüfte) Medienfachwirt Digital (Geprüfter) / Medienfachwirtin (Geprüfte) Digital Medienfachwirt Print (Geprüfter) / Medienfachwirtin Print (Geprüfte) Natur- und Landschaftspfleger (Geprüfter) / Natur- und Landschaftspflegerin (Geprüfte) Personaldienstleistungsfachwirt (Geprüfter) / Personaldienstleistungsfachwirtin (Geprüfte) Personalfachkaufmann (Geprüfter) / Personalfachkauffrau (Geprüfte) Pharmareferent (Geprüfter) / Pharmareferentin (Geprüfte) Polier (Geprüfter) Prozessmanager Produktionstechnologie (Geprüfter) / Prozessmanagerin- Produktinstechnologie (Geprüfte) Prozessmanager Produktionstechnologie (Geprüfter) / Prozessmanagerin- Produktinstechnologie (Geprüfte) Prozessmanager-Mikrotechnologie (Geprüfter) / Prozessmanagerin-Mikrotechnologie (Geprüfte) Rechtsfachwirt (Geprüfter) / Rechtsfachwirtin (Geprüfte) Schließ- und Sicherungstechniker (Geprüfter) / Schließ- und Sicherungstechnikerin (Geprüfte) Sozialsekretär (Geprüfter) / Sozialsekretärin (Geprüfte) Sportfachwirt (Geprüfter) / Sportfachwirtin (Geprüfte) Steuerfachwirt / Steuerfachwirtin Taucher (Geprüfter)/ Taucherin (Geprüfte) Techniker (Staatlich geprüfter) / Technikerin (Staatlich geprüfte) jede Fachrichtung Technischer Betriebswirt (Geprüfter) / Technische Betriebswirtin (Geprüfte) Technischer Fachwirt (Geprüfter) / Technische Fachwirtin (Geprüfte) Tourismusfachwirt (Geprüfter) / Tourismusfachwirtin (Geprüfte) Veranstaltungsfachwirt (Geprüfter) / Veranstaltungsfachwirtin (Geprüfte ) Verkehrsfachwirt (Geprüfter) / Verkehrsfachwirtin (Geprüfte) Verlagsfachwirt / Verlagsfachwirtin Wirtschaftsassistent (Geprüfter) / Wirtschaftsassistentin (Geprüfte) Industrie Wirtschaftsfachwirt (Geprüfter) / Wirtschaftsfachwirtin (Geprüfte) 5

6 Wirtschaftsinformatiker (Geprüfter) (Certified IT Business Engineer) / Wirtschaftsinformatikerin (Geprüfte) (Certified IT Business Engineer) Fortbildungen im Gesundheitswesen Fachaltenpfleger/-in, Fachkrankenschwester/-pfleger in klinischer Geriatrie Fachkinderkrankenschwester/-pfleger, Fachkrankenschwester/-pfleger im Operationsdienst Fachkinderkrankenschwester/-pfleger, Fachkrankenschwester/-pfleger für Nephrologie Fachkinderkrankenschwester/-pfleger, Fachkrankenschwester/-pfleger für Intensivpflege und Anästhesie Fachkinderkrankenschwester/-pfleger, Fachkrankenschwester/-pfleger und Fachaltenschwester/-pfleger der Psychiatrie Fachkinderkrankenschwester/-pfleger, Fachkrankenschwester/-pfleger und Fachkinderaltenschwester/-pfleger der Gerontopsychiatrie Fachkinderkrankenschwester/-pfleger, Krankenschwester/-pfleger für Hygiene Lehrende an Pflegeschulen in der Freien und Hansestadt Hamburg Leitung des Pflegedienstes in der Freien und Hansestadt Hamburg Leitende Pflegefachkraft Leitung einer Krankenstation oder Funktionseinheit im Krankenpflegedienst Leitung und Unterricht an Pflegeschulen (Altenpflegeschulen) Leitung und Unterricht an Pflegeschulen (Hebammenschule) Leitung und Unterricht an Pflegeschulen (Kinderkrankenpflegeschulen) Leitung und Unterricht an Pflegeschulen (Krankenpflegeschulen) Praxisanleiter /-in in Pflegdiensten und Pflegeheimen Zahnmedizinische/-r Fachassistent/-in (ZMF) Zahnmedizinische/-r Verwaltungsassistent/-in (ZMV) Zahnmedizinische/-r Prophylaxeassistent/-in (ZMP) Fortbildungen in Schifffahrtsberufen Erster Offizier (auf Kauffahrteischiffen mit Ausnahme der Fischereifahrzeuge) Kapitän (auf Kauffahrteischiffen mit Ausnahme der Fischereifahrzeuge) Kapitän BK mit folgender Befugnis: Führen von Fischereifahrzeugen in der Kleinen Hochseefischerei Kapitän BKü mit folgender Befugnis: Führen von Fischereifahrzeugen bis zu einem Raumgehalt von 75 BRT/BRZ 150 in der Küstenfischerei Kapitäne BG mit folgenden Befugnissen: Führen von Fischereifahrzeugen aller Größen in der Großen Hochseefischerei; oder: Wahrnehmen der Aufgaben eines Ersten nautischen Schiffsoffiziers auf Fischereifahrzeugen aller Größen in der Großen Hochseefischerei Leiter der Maschinenanlage auf Kauffahrteischiffen Nautischer Schiffsoffizier BGW mit folgender Befugnis: Wahrnehmen der Aufgaben eines 6

7 Zweiten nautischen Schiffsoffiziers auf Fischereifahrzeugen aller Größen in der Großen Hochseefischerei Nautischer Schiffsoffizier BKW mit folgender Befugnis: Wahrnehmen der Aufgaben eines nautischen Schiffsoffiziers auf Fischereifahrzeugen in der Kleinen Hochseefischerei Nautischer Wachoffizier (auf Kauffahrteischiffen mit Ausnahme der Fischereifahrzeuge) Schiffsleute, die auf Kauffahrteischiffen Brückenwache und Maschinenwache gehen mit Wachbefähigung auf Schiffen aller Größe und jeder Antriebsleistung Technischer Wachoffizier auf Kauffahrteischiffen Zweiter technischer Offizier auf Kauffahrteischiffen 7

Tabelle B6-4: Nach 53 Abs. 1 BBiG bzw. 42 Abs. 1 HwO sind 51 Regelungen zur beruflichen Fortbildung erlassen 13 (Teil 1)

Tabelle B6-4: Nach 53 Abs. 1 BBiG bzw. 42 Abs. 1 HwO sind 51 Regelungen zur beruflichen Fortbildung erlassen 13 (Teil 1) erlassen 13 (Teil 1) 1 Bankfachwirt (Geprüfter)/ Bankfachwirtin (Geprüfte) beruflichen Fortbildung nach 53 Abs. 1 BBiG bzw. 42 Abs. 1 HwO IH 01.03.2000 Bankkaufmann/ Bankkauffrau Sparkassenkaufmann/ Sparkassenkauffrau

Mehr

Anlage zum einheitlichen sächsischen Gebührentarif für die Fortbildungsprüfungen

Anlage zum einheitlichen sächsischen Gebührentarif für die Fortbildungsprüfungen Anlage zum einheitlichen sächsischen Gebührentarif für die Fortbildungsprüfungen gültig ab 17.06.2014 (Es gelten die Prüfungsgebühren zum Zeitpunkt des offiziellen Anmeldeschlusses) 1. Abnahme einer Prüfung/eines

Mehr

Teilnehmer an Prüfungen der beruflichen Fortbildung nach der Art des Abschlusses und Prüfungserfolg 2009. insgesamt

Teilnehmer an Prüfungen der beruflichen Fortbildung nach der Art des Abschlusses und Prüfungserfolg 2009. insgesamt Teilnehmer an en der beruflichen Fortbildung nach der Art des Abschlusses und serfolg 2009 Fachrichtung/Beruf Betriebswirt/Betriebswirtin / Technischer Betriebswirt/-in Betriebswirt/in (Gepr.) 6785605

Mehr

Vorbereitung von Regelungen zur Bildung einer Gesamtnote in Fortbildungsverordnungen

Vorbereitung von Regelungen zur Bildung einer Gesamtnote in Fortbildungsverordnungen Entwicklungsprojekt 4.2.399 Vorbereitung von Regelungen zur Bildung einer Gesamtnote in Fortbildungsverordnungen Abschlussbericht Dr. Ulrich Blötz Ulrike Eckstein Herbert Tutschner III/2012 IV/2014 Bundesinstitut

Mehr

IHK Köln. Teilnehmer an Prüfungen der beruflichen Fortbildung nach der Art des Abschlusses und Prüfungserfolg 2009

IHK Köln. Teilnehmer an Prüfungen der beruflichen Fortbildung nach der Art des Abschlusses und Prüfungserfolg 2009 Betriebswirt/Betriebswirtin / Technischer Betriebswirt/-in Betriebswirt/in (Gepr.) 6785605 33 21 12 18 12 6 15 11 4 8 67856 Technische(r) Betriebswirt/in (Gepr.) 6785504 202 189 13 63 61 2 50 48 2 31 67855

Mehr

Prüfungskalender 2015 Fortbildungsprüfungen

Prüfungskalender 2015 Fortbildungsprüfungen Prüfungskalender 2015 Fortbildungsprüfungen Fortbildungsprüfungen Frühjahr Anmeldeschluss Herbst Anmeldeschluss Betriebswirt/-in Geprüfter Betriebswirt Prüfungsteil: Wirtschaftliches Handeln und betriebliche

Mehr

Prüfungskalender 2016 Fortbildungsprüfungen

Prüfungskalender 2016 Fortbildungsprüfungen Prüfungskalender 2016 Fortbildungsprüfungen Fortbildungsprüfungen Frühjahr Anmeldeschluss Herbst Anmeldeschluss Betriebswirt/-in Geprüfter Betriebswirt Prüfungsteil: Wirtschaftliches Handeln und betriebliche

Mehr

DIHK Fortbildungsstatistik 2011

DIHK Fortbildungsstatistik 2011 DIHK Fortbildungsstatistik 2011 Inhalt Einführung 3 I. Teil: IHK Fortbildungsprüfungen 4 Gesamtübersicht 5 Prüfungsübersicht kaufmännischer Bereich 6 Prüfungsübersicht industriell technischer Bereich 7

Mehr

Teilnehmer an Prüfungen der beruflichen Fortbildung nach der Art des Abschlusses und Prüfungserfolg 2007. darunter mit Prüfung Fachrichtung/Beruf

Teilnehmer an Prüfungen der beruflichen Fortbildung nach der Art des Abschlusses und Prüfungserfolg 2007. darunter mit Prüfung Fachrichtung/Beruf Betriebswirt/Betriebswirtin / Technischer Betriebswirt/-in Betriebswirt/in (Gepr.) 6785605 92 59 33 35 19 16 36 25 11 15 67856 Technische(r) Betriebswirt/in (Gepr.) 6785503 203 195 8 82 77 5 92 89 3 46

Mehr

Teilnehmer an Prüfungen der beruflichen Fortbildung nach der Art des Abschlusses und Prüfungserfolg 2006

Teilnehmer an Prüfungen der beruflichen Fortbildung nach der Art des Abschlusses und Prüfungserfolg 2006 Betriebswirt/Betriebswirtin / Technischer Betriebswirt/-in Betriebswirt/in -IHK 6785605 109 62 47 55 30 25 45 24 21 33 67856 Technische(r) Betriebswirt/in (Gepr.) 6785503 169 168 1 82 81 1 45 45 0 25 67855

Mehr

Teilnehmer an Prüfungen der beruflichen Fortbildung nach Art des Abschlusses und Prüfungserfolg 2015

Teilnehmer an Prüfungen der beruflichen Fortbildung nach Art des Abschlusses und Prüfungserfolg 2015 mit männlich weiblich männlich weiblich männlich weiblich Fachkaufmann/Fachkauffrau Fachkaufmann/-kauffrau Einkauf und Logistik (Gepr.) Fachkaufmann/-kauffrau für Büromanagement (Gepr.) 5162302A 7140301A

Mehr

Fachgespräch Januar Aug /15. Nov Teil 1 ab 3. Febr /22. Nov Teil 2

Fachgespräch Januar Aug /15. Nov Teil 1 ab 3. Febr /22. Nov Teil 2 Termine Fortbildungsprüfungen 2016 Kaufmännische Fortbildungsprüfungen Betriebswirt/ Betriebswirtin Berufspädagoge Betriebswirt Technischer Betriebswirt Fachkaufmann/Fachkauffrau Hausanschrift IHK Dresden

Mehr

Fachgespräch ab 11. Jan Aug /17. Nov Teil 1 ab 8. Febr /24. Nov Teil 2

Fachgespräch ab 11. Jan Aug /17. Nov Teil 1 ab 8. Febr /24. Nov Teil 2 Termine Fortbildungsprüfungen 2017 Kaufmännische Fortbildungsprüfungen Betriebswirt/ Betriebswirtin Berufspädagoge Betriebswirt Technischer Betriebswirt Fachkaufmann/Fachkauffrau Hausanschrift IHK Dresden

Mehr

IHK-Fortbildungsprüfungen

IHK-Fortbildungsprüfungen en Die IHK Region Stuttgart bietet 2015 folgende Fortbildungsprüfungen an: IHK-Fortbildungsprüfung Betriebswirte: Geprüfte/r Betriebswirt/in Wirtschaftliches Handeln und betriebliche Leistungsprozesse

Mehr

DIHK Fortbildungsstatistik 2014

DIHK Fortbildungsstatistik 2014 DIHK Fortbildungsstatistik 2014 Inhalt Einführung 3 I. Teil: IHK Fortbildungsprüfungen 4 Gesamtübersicht 5 Prüfungsübersicht kaufmännischer Bereich 6 Prüfungsübersicht industriell technischer Bereich 7

Mehr

Prüfungstermine und Anmeldefristen für schriftliche Prüfungen 2015

Prüfungstermine und Anmeldefristen für schriftliche Prüfungen 2015 Prüfungstermine und Anmeldefristen für schriftliche Prüfungen 2015 Fortbildungsprofil Prüfungsteil Prüfungstermin Anmeldefrist Ansprechpartner Ausbildereignungsprüfung (AEVO) schriftliche Prüfung 3. Februar

Mehr

Tabelle 6 Teilnehmer an Prüfungen der beruflichen Fortbildung nach Art des Abschlusses und Prüfungserfolg 2001

Tabelle 6 Teilnehmer an Prüfungen der beruflichen Fortbildung nach Art des Abschlusses und Prüfungserfolg 2001 Teilnehmer an en der beruflichen Fortbildung nach Art des Abschlusses und serfolg 2001 Blatt 1 von 18 Teilnehmer an en der beruflichen Fortbildung in der Zeit vom 1.1. - 31.12. insgesamt 1) mit 1) an Wiederholungsprüfungen

Mehr

PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2016

PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2016 PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2016 FORTBILDUNGSPROFIL PRÜFUNGSTEIL PRÜFUNGSTERMIN ANMELDEFRIST ANSPRECHPARTNER Ausbildereignungsprüfung (AEVO) schriftliche Prüfung 2. Februar

Mehr

PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2017

PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2017 PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2017 FORTBILDUNGSPROFIL PRÜFUNGSTEIL PRÜFUNGSTERMIN ANMELDEFRIST ANSPRECHPARTNER Prüfungsort AEVO Ausbildereignungsprüfung (AEVO) schriftliche

Mehr

PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2016

PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2016 PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2016 FORTBILDUNGSPROFIL PRÜFUNGSTEIL PRÜFUNGSTERMIN ANMELDEFRIST ANSPRECHPARTNER Ausbildereignungsprüfung (AEVO) schriftliche Prüfung (praktische

Mehr

Fünfte Verordnung zur Änderung von Fortbildungsprüfungsverordnungen

Fünfte Verordnung zur Änderung von Fortbildungsprüfungsverordnungen 274 Bundesgesetzblatt Jahrgang 2014 Teil I Nr. 12, ausgegeben zu Bonn am 2. April 2014 Fünfte Verordnung zur Änderung von Fortbildungsprüfungsverordnungen Vom 26. März 2014 Auf Grund des 53 Absatz 1 in

Mehr

Prüfungskalender 2016 Fortbildungsprüfungen

Prüfungskalender 2016 Fortbildungsprüfungen Prüfungskalender 2016 Fortbildungsprüfungen Fortbildungsprüfungen Frühjahr Anmeldeschluss Herbst Anmeldeschluss Betriebswirt/-in Geprüfter Betriebswirt Prüfungsteil: Wirtschaftliches Handeln und betriebliche

Mehr

Prüfungsgebühren Fortbildung gemäß Gebührenverzeichnis der IHK-Koblenz gültig ab 01.01.2015

Prüfungsgebühren Fortbildung gemäß Gebührenverzeichnis der IHK-Koblenz gültig ab 01.01.2015 Prüfungsgebühren Fortbildung gemäß Gebührenverzeichnis der IHK-Koblenz gültig ab 01.01.2015 Prüfung Einzelgebühr Gebühr Fachberater für FDL 1 Prüfungsteil (4 Prüfungsbereiche schriftlich + FG) 4 Prüfungsbereiche

Mehr

Qualified. Füh- auftritt. den. Absol- Meister, IHKs aus den Erfolg: Die

Qualified. Füh- auftritt. den. Absol- Meister, IHKs aus den Erfolg: Die Erfolgreich Qualified in Germany Ergebnisse der 7. Umfrage zum Erfolg von IHK-Weiterbildung Die aktuelle Umfrage der hessischen Industrie- und Handelskammern stärkt das Erfolgs- nur an modell IHK-Weiterbildung.

Mehr

Prüfungskalender 2017 Fortbildungsprüfungen

Prüfungskalender 2017 Fortbildungsprüfungen Prüfungskalender 2017 Fortbildungsprüfungen Fortbildungsprüfungen Frühjahr Anmeldeschluss Herbst Anmeldeschluss Betriebswirt/-in Geprüfter Betriebswirt Prüfungsteil: Wirtschaftliches Handeln und betriebliche

Mehr

Gebührentarif der IHK Pfalz - Fortbildungsprüfungen Ziffern 1.2 bis 1.2.6

Gebührentarif der IHK Pfalz - Fortbildungsprüfungen Ziffern 1.2 bis 1.2.6 Gebührentarif der IHK Pfalz - Fortbildungsprüfungen Ziffern 1.2 bis 1.2.6 Prüfung Gliederung der Prüfung Prüfungsgebühr Gepr. Schutz- und Sicherheitskraft Recht, Schutz- u. Sicherheitstechnik 1.2.1.1 2

Mehr

Zusammenstellung bundesrechtlich geordneter Fortbildungsabschlüsse und landesrechtlich geregelter Weiterbildungsabschlüsse zur Auffindung des

Zusammenstellung bundesrechtlich geordneter Fortbildungsabschlüsse und landesrechtlich geregelter Weiterbildungsabschlüsse zur Auffindung des Zusammenstellung bundesrechtlich geordneter Fortbildungsabschlüsse und landesrechtlich geregelter Weiterbildungsabschlüsse zur Auffindung des Referenzberufes Herausgeber: Bundesministerium für Bildung

Mehr

Studium ohne Abitur an den niedersächsischen Hochschulen: alte und neue Möglichkeiten beim Hochschulzugang für Menschen mit beruflicher Vorbildung

Studium ohne Abitur an den niedersächsischen Hochschulen: alte und neue Möglichkeiten beim Hochschulzugang für Menschen mit beruflicher Vorbildung Studium ohne Abitur an den niedersächsischen : alte und neue Möglichkeiten beim Hochschulzugang für Menschen mit beruflicher Vorbildung Rechtliche Grundlage: Niedersächsisches Hochschulgesetz i. d. F.

Mehr

Zusammenstellung bundesrechtlich geordneter Fortbildungsabschlüsse und landesrechtlich geregelter Weiterbildungsabschlüsse zur Auffindung des

Zusammenstellung bundesrechtlich geordneter Fortbildungsabschlüsse und landesrechtlich geregelter Weiterbildungsabschlüsse zur Auffindung des Zusammenstellung bundesrechtlich geordneter Fortbildungsabschlüsse und landesrechtlich geregelter Weiterbildungsabschlüsse zur Auffindung des Referenzberufes Herausgeber: Bundesministerium für Bildung

Mehr

Anbieter von Vorbereitungslehrgängen auf IHK-Prüfungen im Bezirk der IHK Reutlingen

Anbieter von Vorbereitungslehrgängen auf IHK-Prüfungen im Bezirk der IHK Reutlingen Anbieter von Vorbereitungslehrgängen auf IHK-Prüfungen im Bezirk der IHK Reutlingen Diese Liste wird laufend aktualisiert und beinhaltet die der Industrie- und Handelskammer Reutlingen zur Zeit bekannten

Mehr

PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2016

PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2016 PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2016 FORTBILDUNGSPROFIL PRÜFUNGSTEIL PRÜFUNGSTERMIN ANMELDEFRIST ANSPRECHPARTNER Ausbildereignungsprüfung (AEVO) schriftliche Prüfung (praktische

Mehr

Bundeseinheitliche Prüfungstermine. Herausgeber:

Bundeseinheitliche Prüfungstermine. Herausgeber: 2016-2020 Herausgeber: DIHK-Gesellschaft für berufliche Bildung - Organisation zur Förderung der IHK-Weiterbildung mbh Adenauerallee 86 53113 Bonn Tel.: 0228 6205-101 Fax: 0228 6205-200 E-l: DIHK-Bildungs-GmbH@wb.dihk.de

Mehr

Antrag auf Pauschale Anrechnung im Bachelor-Studiengang IT-Management

Antrag auf Pauschale Anrechnung im Bachelor-Studiengang IT-Management Antrag auf Pauschale Anrechnung im Bachelor-Studiengang IT-Management Sehr geehrte Interessenten, sehr geehrte Studierende, ausgewählte Abschlüsse fachspezifischer Fortbildungen können nach 16 der Studien-

Mehr

Achtung: Die Bezeichnung von Fachschulabschlüssen kann je nach Bundesland variieren.

Achtung: Die Bezeichnung von Fachschulabschlüssen kann je nach Bundesland variieren. Hochschulzugang für beruflich qualifizierte Bewerber zu Bachelor- und Diplomstudiengängen Welche Aufstiegsqualifikation berechtigt für welchen Studiengang an der WHZ? Achtung: Die Bezeichnung von Fachschulabschlüssen

Mehr

Bundeseinheitliche Prüfungstermine

Bundeseinheitliche Prüfungstermine Herausgeber: DIHK-Gesellschaft für berufliche Bildung Organisation zur Förderung der IHK-Weiterbildung mbh Adenauerallee 86 53113 Bonn Tel.: 0228 6205-101 Fax: 0228 6205-200 E-l: DIHK-Bildungs-GmbH@wb.dihk.de

Mehr

Bundeseinheitliche Prüfungstermine

Bundeseinheitliche Prüfungstermine Herausgeber: DIHK-Gesellschaft für berufliche Bildung Organisation zur Förderung der IHK-Weiterbildung mbh Adenauerallee 86 53113 Bonn Tel.: 0228 6205-101 Fax: 0228 6205-200 E-l: DIHK-Bildungs-GmbH@wb.dihk.de

Mehr

Antrag auf Pauschale Anrechnung im Bachelor-Studiengang Logistikmanagement

Antrag auf Pauschale Anrechnung im Bachelor-Studiengang Logistikmanagement Antrag auf Pauschale Anrechnung im Bachelor-Studiengang Logistikmanagement Sehr geehrte Interessenten, sehr geehrte Studierende, ausgewählte Abschlüsse fachspezifischer Fortbildungen können nach 16 der

Mehr

Hochschulzugang für beruflich qualifizierte Bewerber ohne schulische Hochschulzugangsberechtigung

Hochschulzugang für beruflich qualifizierte Bewerber ohne schulische Hochschulzugangsberechtigung BMBF Initiative Anrechnung beruflicher Kompetenzen auf Hochschulstudiengänge Hochschulzugang für beruflich qualifizierte Bewerber ohne schulische Hochschulzugangsberechtigung Liste der Fortbildungsabschlüsse,

Mehr

Bundeseinheitliche Prüfungstermine. Herausgeber:

Bundeseinheitliche Prüfungstermine. Herausgeber: 2015- Herausgeber: DIHK-Gesellschaft für berufliche Bildung - Organisation zur Förderung der IHK-Weiterbildung mbh Adenauerallee 86 53113 Bonn Tel.: 0228 6205-101 Fax: 0228 6205-200 E-l: DIHK-Bildungs-GmbH@wb.dihk.de

Mehr

Bundeseinheitliche Prüfungstermine. Herausgeber:

Bundeseinheitliche Prüfungstermine. Herausgeber: 2015- Herausgeber: DIHK-Gesellschaft für berufliche Bildung - Organisation zur Förderung der IHK-Weiterbildung mbh Adenauerallee 86 53113 Bonn Tel.: 0228 6205-101 Fax: 0228 6205-200 E-l: DIHK-Bildungs-GmbH@wb.dihk.de

Mehr

Dienstleistungsqualität durch professionelle Arbeit 30./31. Mai 2011 in Leipzig

Dienstleistungsqualität durch professionelle Arbeit 30./31. Mai 2011 in Leipzig Dienstleistungsqualität durch professionelle Arbeit 0./1. Mai 0 in Leipzig Forum III: Auf dem Weg zur Dienstleistungsarbeit Qualifizierung und Professionalisierung von mittleren Führungskräften am Beispiel

Mehr

Antrag auf Pauschale Anrechnung im Bachelor-Studiengang Wirtschaftsrecht

Antrag auf Pauschale Anrechnung im Bachelor-Studiengang Wirtschaftsrecht Antrag auf Pauschale Anrechnung im Bachelor-Studiengang Wirtschaftsrecht Sehr geehrte Interessenten, sehr geehrte Studierende, ausgewählte Abschlüsse fachspezifischer Fortbildungen können nach 16 der Studien-

Mehr

Einheitlicher Gebührentarif der rheinland-pfälzischen Industrie- und Handelskammern. Gebührentarif der Industrie- und Handelskammer für Rheinhessen

Einheitlicher Gebührentarif der rheinland-pfälzischen Industrie- und Handelskammern. Gebührentarif der Industrie- und Handelskammer für Rheinhessen Einheitlicher Gebührentarif der rheinland-pfälzischen Industrie- und Handelskammern Gebührentarif der Industrie- und Handelskammer für Rheinhessen Gültig ab 1. Januar 2003 Berufsbildung 1.1 Ausbildungs-

Mehr

Zweite Verordnung zur Änderung von Fortbildungsprüfungsverordnungen

Zweite Verordnung zur Änderung von Fortbildungsprüfungsverordnungen 2960 Bundesgesetzblatt Jahrgang 2009 Teil I Nr. 57, ausgegeben zu Bonn am 28. August 2009 Zweite Verordnung zur Änderung von Fortbildungsprüfungsverordnungen Vom 25. August 2009 Auf Grund des 53 Absatz

Mehr

Antrag auf Pauschale Anrechnung im Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaftliches Bildungs- und Kulturmanagement

Antrag auf Pauschale Anrechnung im Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaftliches Bildungs- und Kulturmanagement Antrag auf Pauschale Anrechnung im Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaftliches Bildungs- und Kulturmanagement Sehr geehrte Interessenten, sehr geehrte Studierende, ausgewählte Abschlüsse fachspezifischer

Mehr

Bundeseinheitliche Prüfungstermine

Bundeseinheitliche Prüfungstermine Herausgeber: DIHK-Gesellschaft für berufliche Bildung Organisation zur Förderung der IHK-Weiterbildung mbh Adenauerallee 86 53113 Bonn Tel.: 0228 6205-101 Fax: 0228 6205-200 E-l: DIHK-Bildungs-GmbH@wb.dihk.de

Mehr

Bundeseinheitliche Prüfungstermine 2014-2018

Bundeseinheitliche Prüfungstermine 2014-2018 2014-2018 Herausgeber: DIHK-Gesellschaft für berufliche Bildung Organisation zur Förderung der IHK-Weiterbildung mbh Adenauerallee 86 53113 Bonn Tel.: 0228 6205-101 Fax: 0228 6205-200 E-l: DIHK-Bildungs-GmbH@wb.dihk.de

Mehr

Bundeseinheitliche Prüfungstermine. Herausgeber:

Bundeseinheitliche Prüfungstermine. Herausgeber: 2015- Herausgeber: DIHK-Gesellschaft für berufliche Bildung - Organisation zur Förderung der IHK-Weiterbildung mbh Adenauerallee 86 53113 Bonn Tel.: 0228 6205-101 Fax: 0228 6205-200 E-l: DIHK-Bildungs-GmbH@wb.dihk.de

Mehr

Antrag auf Pauschale Anrechnung im Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft und Wirtschaftspsychologie B.Sc.

Antrag auf Pauschale Anrechnung im Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft und Wirtschaftspsychologie B.Sc. Antrag auf Pauschale Anrechnung im Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft und Wirtschaftspsychologie B.Sc. Sehr geehrte Interessenten, sehr geehrte Studierende, ausgewählte Abschlüsse fachspezifischer

Mehr

Kaufmännische Fortbildungsberufe - Branchen- und Bereichsspezialisten mit Führungsaufgaben

Kaufmännische Fortbildungsberufe - Branchen- und Bereichsspezialisten mit Führungsaufgaben KWB Jahrestagung Kaufmännische Ausbildungsleiterinnen und -leiter Forum 4 14. Mai 2014, RheinEnergie, Köln Kaufmännische Fortbildungsberufe - Branchen- und Bereichsspezialisten mit Führungsaufgaben Die

Mehr

Antrag auf Pauschale Anrechnung im Bachelor-Studiengang International Business Administration B.A.

Antrag auf Pauschale Anrechnung im Bachelor-Studiengang International Business Administration B.A. Antrag auf Pauschale Anrechnung im Bachelor-Studiengang International Busess Admistration B.A. Sehr geehrte Interessenten, sehr geehrte Studierende, ausgewählte Abschlüsse fachspezifischer Fortbildungen

Mehr

Seite 3 SEITE INHALT. Antiquariat. Neuerscheinungen. Standortpolitik. Wirtschaftspolitik. Existenzgründung Unternehmensförderung. Unternehmensführung

Seite 3 SEITE INHALT. Antiquariat. Neuerscheinungen. Standortpolitik. Wirtschaftspolitik. Existenzgründung Unternehmensförderung. Unternehmensführung Seite 3 INHALT Antiquariat Neuerscheinungen Standortpolitik Wirtschaftspolitik Existenzgründung Unternehmensförderung Unternehmensführung Kommunikation Recht Steuern Unternehmensfinanzierung Unternehmensfinanzierung

Mehr

Wirtschaft und Sekretariat

Wirtschaft und Sekretariat Berufe im Überblick Ausgabe 2015 Wirtschaft und Sekretariat 16.1 Wirtschaft und Sekretariat Bei Berufen rund um Wirtschaft und Sekretariat sind Organisieren, Kalkulieren, Planen, Verhandeln und Verkaufen

Mehr

Betriebswirtschaftliche Steuerlehre. Finanzierung. Bilanzierung. Kosten- und Leistungsrechnung. Betriebswirtschaftliche Steuerlehre.

Betriebswirtschaftliche Steuerlehre. Finanzierung. Bilanzierung. Kosten- und Leistungsrechnung. Betriebswirtschaftliche Steuerlehre. Pauschale Anrechnung Inhaber der beruflichen Fort- und Weiterbildungsqualifikationen geprüfter Industriefachwirt/-in, Betriebswirt/in (IHK), geprüfte/r Betriebswirt/in, geprüfte/r Industriemeister/in (Fachrichtung

Mehr

1. Absolventen von Fachakademien

1. Absolventen von Fachakademien - 1 - rwerb der fachgebundenen Fachhochschulreife athematik () nglisch () 1. Absolventen von Fachakademien staatlich geprüfter Augenoptiker staatlich geprüfter Betriebswirt staatlich anerkannter rzieher

Mehr

Berichtssystem Weiterbildungsverhalten 1997 (unregelmäßig) Die Berufs- und Weiterbildungsarbeit der Industrie- und Handelskammern (jährlich)

Berichtssystem Weiterbildungsverhalten 1997 (unregelmäßig) Die Berufs- und Weiterbildungsarbeit der Industrie- und Handelskammern (jährlich) Veröffentlichungen Bundesministerium für Bildung und Forschung Deutscher Volkshochschulverband Deutscher Industrie- und Handelstag Zentralverband des Deutschen Handwerks Bundesanstalt für Arbeit Statistisches

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! IHK-Aufstiegsfortbildung als Berufsperspektive Daten-Fakten-Angebote Stillen Sie Ihren WissensDurst an unserem WissensStand - via mobile V 18 - Unsere Leistungen für Sie IHK-Bildungszentrum

Mehr

1. Absolventen von Fachakademien

1. Absolventen von Fachakademien - 1 - rwerb der fachgebundenen Fachhochschulreife und fachgebundener Zugang zur Fachhochschule athematik () nglisch () 1. Absolventen von Fachakademien staatlich geprüfter Augenoptiker staatlich geprüfter

Mehr

Offene Stellen für Ausbildung und duales Studium 2016 Auf geht`s! (17. Mai 2016)

Offene Stellen für Ausbildung und duales Studium 2016 Auf geht`s! (17. Mai 2016) Offene Stellen für Ausbildung und duales Studium 2016 Auf geht`s! (17. Mai 2016) Ausbildungsberuf Altenpfleger/in 27 7 10 44 Anlagenmechaniker/in Anlagenmechaniker/in - Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

Mehr

Die Ausbildung IHK. www.potsdam.ihk24.de. Ausbildung IHK. IHK Die Ausbildung IHK. IHK Die Weiterbildung. Weiterbildung. www.potsdam.ihk24.

Die Ausbildung IHK. www.potsdam.ihk24.de. Ausbildung IHK. IHK Die Ausbildung IHK. IHK Die Weiterbildung. Weiterbildung. www.potsdam.ihk24. IHK Die Ausbildung 2015 IHK Die Weiterbildung IHK IHK Die DieAusbildung Ausbildung IHK IHK Die DieWeiterbildung Weiterbildung IHK Die Ausbildung IHK Die Weiterbildung www.potsdam.ihk24.de www.potsdam.ihk24.de

Mehr

Erfassung der Teilnehmerdaten (IQ-eigenes Monitoring im HSP 2)

Erfassung der Teilnehmerdaten (IQ-eigenes Monitoring im HSP 2) Erfassung der Teilnehmerdaten (IQ-eigenes Monitoring im HSP 2) Diese Liste wird in der Datenbank als Dropdown-Menü hinterlegt sein. Um eine eindeutige Zuordnung der nun zwischenzeitlich erfassten Berufe

Mehr

Neuer Hochschulzugang 2010 18 NHG

Neuer Hochschulzugang 2010 18 NHG Neuer Hochschulzugang 2010 18 NHG Gliederung A B Hochschulzugangsberechtigung (HZB) / Verteilung Änderungen des Hochschulzugangs ohne Abitur C Auswirkungen Wintersemester 2010/11 D Ausblick und Profilbildung

Mehr

Körperpflege, Hauswirtschaft

Körperpflege, Hauswirtschaft Berufe im Überblick Ausgabe 2015 Körperpflege, Hauswirtschaft 2.3 Körperpflege, Hauswirtschaft Wo es um Hygiene, Ernährung, Aussehen oder hauswirtschaftliche Dienstleistungen geht, sind Fachkräfte gefragt,

Mehr

Schülerstatistik. Fachbereich Bildung und Kultur. Berufsbildende Schulen im Landkreis Goslar. Schuljahr 2012/13. Hotelküche in der BbS Bad Harzburg

Schülerstatistik. Fachbereich Bildung und Kultur. Berufsbildende Schulen im Landkreis Goslar. Schuljahr 2012/13. Hotelküche in der BbS Bad Harzburg Fachbereich Bildung und Kultur Hotelküche in der BbS Bad Harzburg CNC-Labor in der BbS Goslar-Baßgeige / Seesen Schülerstatistik Berufsbildende Schulen im Landkreis Goslar Schuljahr 2012/13 Inhaltsverzeichnis:

Mehr

Hochschulzugang für beruflich qualifizierte Bewerber ohne schulische Hochschulzugangsberechtigung

Hochschulzugang für beruflich qualifizierte Bewerber ohne schulische Hochschulzugangsberechtigung BMBF Initiative Anrechnung beruflicher Kompetenzen auf Hochschulstudiengänge Hochschulzugang für beruflich qualifizierte Bewerber ohne schulische Hochschulzugangsberechtigung Liste der Fortbildungsabschlüsse,

Mehr

Technik, Recht und Sicherheit

Technik, Recht und Sicherheit Berufe im Überblick Ausgabe 2015 Technik, Recht und Sicherheit 2.1 Technik, Recht und Sicherheit Jeder Mensch wünscht sich Sicherheit. Staatliche Einrichtungen und auch Dienstleistungsunternehmen sorgen

Mehr

Betriebswirtschaftliche Steuerlehre. Finanzierung. Bilanzierung. Kosten- und Leistungsrechnung. Betriebswirtschaftliche Steuerlehre.

Betriebswirtschaftliche Steuerlehre. Finanzierung. Bilanzierung. Kosten- und Leistungsrechnung. Betriebswirtschaftliche Steuerlehre. Pauschale Anrechnung Inhaber/-innen der unten stehenden beruflichen Fort- und Weiterbildungsqualifikationen können eine pauschale Anrechnung ihrer bereits erbrachten Leistungen im berufsbegleitenden Bachelorstudiengang

Mehr

Amtliches Mitteilungsblatt Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht

Amtliches Mitteilungsblatt Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht Amtliches Mitteilungsblatt Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht 36. Jahrgang Ausgabe 200 Köln, den 05.09.200 Inhaltsverzeichnis Amtlicher Teil: Am 01. April 200 ist die 3. Verordnung zur Änderung

Mehr

Betriebswirtschaftliche Steuerlehre. Finanzierung. Bilanzierung. Kosten- und Leistungsrechnung. Betriebswirtschaftliche Steuerlehre.

Betriebswirtschaftliche Steuerlehre. Finanzierung. Bilanzierung. Kosten- und Leistungsrechnung. Betriebswirtschaftliche Steuerlehre. Pauschale Anrechnung Inhaber der beruflichen Fort- und Weiterbildungsqualifikationen geprüfter Industriefachwirt/-in, Betriebswirt/in (IHK), geprüfte/r Betriebswirt/in, geprüfte/r Industriemeister/in (Fachrichtung

Mehr

Bundeseinheitliche Prüfungstermine

Bundeseinheitliche Prüfungstermine Herausgeber: DIHK-Gesellschaft für berufliche Bildung Organisation zur Förderung der IHK-Weiterbildung mbh Adenauerallee 86 53113 Bonn Tel.: 0228 6205-101 Fax: 0228 6205-200 E-Mail: DIHK-Bildungs-GmbH@wb.dihk.de

Mehr

Meisterkurse an beruflichen Schulen in Baden-Württemberg. 1. An wie vielen öffentlichen beruflichen Schulen in Baden-Württemberg gibt es

Meisterkurse an beruflichen Schulen in Baden-Württemberg. 1. An wie vielen öffentlichen beruflichen Schulen in Baden-Württemberg gibt es Landtag von Baden-Württemberg 15. Wahlperiode Drucksache 15 / 3875 26. 07. 2013 Kleine Anfrage des Abg. Alfred Winkler SPD und Antwort des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Meisterkurse an beruflichen

Mehr

Herzlich willkommen zu unserer Informationsveranstaltung. Förderung beruflicher Weiterbildung 7. Mai 2009, in der IHK Köln

Herzlich willkommen zu unserer Informationsveranstaltung. Förderung beruflicher Weiterbildung 7. Mai 2009, in der IHK Köln Herzlich willkommen zu unserer Informationsveranstaltung Förderung beruflicher Weiterbildung 7. Mai 2009, in der IHK Köln Brigitte Roth, Chart No. 1 Gliederung: 1. Weiterbildungsberatung der IHK Köln 2.

Mehr

Hochschulzugang für Studieninteressierte ohne Abitur 15.02.2013. www.uni-osnabrueck.de Z S B www.hs-osnabrueck.de 1

Hochschulzugang für Studieninteressierte ohne Abitur 15.02.2013. www.uni-osnabrueck.de Z S B www.hs-osnabrueck.de 1 Hochschulzugang für Studieninteressierte ohne Abitur 15.02.2013 www.uni-osnabrueck.de Z S B 1 Zentrale Studienberatung Studieren ohne Abitur Hochschule Osnabrück, Studieninfobüro Knut Lammers-Finster www.uni-osnabrueck.de

Mehr

Antrag auf Pauschale Anrechnung im Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft und Wirtschaftspsychologie B.Sc. mit regelmäßigen Vorlesungen in Hamburg

Antrag auf Pauschale Anrechnung im Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft und Wirtschaftspsychologie B.Sc. mit regelmäßigen Vorlesungen in Hamburg Antrag auf Pauschale Anrechnung im Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft und Wirtschaftspsychologie B.Sc. mit regelmäßigen Vorlesungen in Hamburg Sehr geehrte Interessenten, sehr geehrte Studierende,

Mehr

WEITERBILDUNGSPROGRAMM 2015

WEITERBILDUNGSPROGRAMM 2015 WEITERBILDUNGSPROGRAMM 2015 IHK-LEHRGÄNGE 2015 1 WEITERBILDUNGEN DER IHK IHK-Prüfungslehrgänge schließen mit handlungsorientierten Prüfungsverfahren ab, die Maßstäbe in der beruflichen Weiterbildung setzen.

Mehr

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ.

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ. Herzlich willkommen zum Vortrag Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts am Beispiel der Württ. VWA Agenda 1. Weiterbildung im Bildungssystem Deutschlands 2. Vorstellung

Mehr

1 Rahmenlehrpläne der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder für den berufsbezogenen Unterricht in der Berufsschule

1 Rahmenlehrpläne der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder für den berufsbezogenen Unterricht in der Berufsschule Verordnung über die Lehrpläne für den berufsbezogenen Unterricht in der Berufsschule Gült. Verz. Nr. 722 Aufgrund des 4a Abs. 4 und des 185 Abs. 1 des Hessischen Schulgesetzes in der Fassung vom 14. Juni

Mehr

Ausweisung des DQR-Niveaus auf Zeugnissen

Ausweisung des DQR-Niveaus auf Zeugnissen Ausweisung des DQR-Niveaus auf Zeugnissen Agenda Zeugnisse für IHK-Ausbildungsberufe Zeugnisse für IHK-Fortbildungen Ausstehende Zuordnungen zum DQR Was passiert nach der Evaluationszeit des DQR? Ausweisung

Mehr

Weiterbildung. Statistisches Bundesamt

Weiterbildung. Statistisches Bundesamt Statistisches Bundesamt Weiterbildung 2014 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am 18.12.2014 Artikelnummer: 5215001147004 Ihr Kontakt zu uns: www.destatis.de/kontakt Telefon: +49 (0) 611 75-2857 Statistisches

Mehr

Verzeichnis aller reglementierten Berufe im Sinn von Art. 3 Abs. 1 Buchstabe a der BQRL, das gem. Art. 57 Abs. 1 Buchstabe a der BQRL über die einheitlichen Ansprechpartner online zugänglich sein soll

Mehr

Ordnung der Weiterbildung in der Logistik

Ordnung der Weiterbildung in der Logistik Ordnung der Weiterbildung in der Logistik Weiterbildungsangebot für Logistik in der Berufsbildung Die Schnittstelle zum Hochschulsystem Qualifikationsbedarf für mittlere Fach- und Führungskräfte Neuer

Mehr

INHALT. Seite 3 SEITE. Antiquariat. Neuerscheinungen. Wirtschaftspolitik Standort. Steuern Unternehmensfinanzierung. Unternehmensfinanzierung

INHALT. Seite 3 SEITE. Antiquariat. Neuerscheinungen. Wirtschaftspolitik Standort. Steuern Unternehmensfinanzierung. Unternehmensfinanzierung Seite 3 INHALT Antiquariat Neuerscheinungen Wirtschaftspolitik Standort Steuern Unternehmensfinanzierung Unternehmensfinanzierung Recht Fair Play Starthilfe Unternehmensförderung Kommunikation Berufliche

Mehr

Medizintechnik, Reha, Sport und Bewegung

Medizintechnik, Reha, Sport und Bewegung Berufe im Überblick Ausgabe 2015 Medizintechnik, Reha, Sport und Bewegung 5.2 Medizintechnik, Reha, Sport und Bewegung Medizintechnik ist eine Wachstumsbranche. Durch technische Innovationen können Krankheiten

Mehr

Vom Azubi bis zum Master: der neue Büroberuf als Karrierechance

Vom Azubi bis zum Master: der neue Büroberuf als Karrierechance Forum 11 Bildungstagung 31. Mai 2012 Vom Azubi bis zum Master: der neue Büroberuf als Karrierechance Übersicht Stand zur Neuordnung der Büroberufe Thomas Ressel Eckpunkte Fahrplan Überlegungen für ein

Mehr

Tourismus, Freizeit, Fremdsprachen,

Tourismus, Freizeit, Fremdsprachen, Berufe im Überblick Ausgabe 2015 Tourismus, Freizeit, Fremdsprachen, Dialogmarketing 2.2 Tourismus, Freizeit, Fremdsprachen, Dialogmarketing Die Deutschen gelten als Reiseweltmeister. Hoch im Kurs stehen

Mehr

Berufe im Überblick Ausgabe 2014. Computer, Informatik, IT

Berufe im Überblick Ausgabe 2014. Computer, Informatik, IT Berufe im Überblick Ausgabe 2014 Computer, Informatik, IT 6 Computer, Informatik, IT Moderne Informationstechnologien haben in den vergangenen Jahrzehnten die Arbeitswelt revolutioniert. Kaum ein Wirtschaftszweig

Mehr

Weiterbildung. Statistisches Bundesamt

Weiterbildung. Statistisches Bundesamt Statistisches Bundesamt Weiterbildung 2015 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am 08.12.2015 Artikelnummer: 5215001157004 Ihr Kontakt zu uns: www.destatis.de/kontakt Telefon: +49 (0) 611 75-2857 Statistisches

Mehr

Mittlerer Schulabschluss an beruflichen Schulen

Mittlerer Schulabschluss an beruflichen Schulen Bildung und Sport Information der Bildungsberatung Mittlerer Schulabschluss an beruflichen Schulen (Stand: November 2013) Inhalt: 1. An welchen beruflichen Schulen in Bayern kann man den mittleren Schulabschluss

Mehr

Vergabe des Meisterpreises der Bayerischen Staatsregierung

Vergabe des Meisterpreises der Bayerischen Staatsregierung Vergabe des Meisterpreises der Bayerischen Staatsregierung durch die Bayerischen Staatsministerien für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie, für Unterricht und Kultus sowie für Landwirtschaft

Mehr

Elektrophysiologisch-Technischer Assistent (Qualifizierter, Schweiz) ERNA = Erste Hilfe, Rettungsstellen, Notaufnahme und Ambulanzen (DBfK)

Elektrophysiologisch-Technischer Assistent (Qualifizierter, Schweiz) ERNA = Erste Hilfe, Rettungsstellen, Notaufnahme und Ambulanzen (DBfK) Studieren ohne Abitur Anerkannte Fortbildungsprüfungen, die an der Hamburger Fern-Hochschule gemäß Hamburgischem Hochschulgesetz zur Aufnahme eines Studiums nach Wahl berechtigen. Vor Aufnahme des Studiums

Mehr

Ausbildungsbeginn 2015

Ausbildungsbeginn 2015 Ausbildungsbeginn 2015 Wenn du Interesse an den Ausbildungen hast, vereinbare einfach einen Termin beim Berufsberater unter der kostenfreien Servicenummer: 0800 4 5555 00 Hannover und Region Hannover A

Mehr

Berufe im Überblick Ausgabe 2015. Bauwesen, Architektur, Vermessung

Berufe im Überblick Ausgabe 2015. Bauwesen, Architektur, Vermessung Berufe im Überblick Ausgabe 2015 Bauwesen, Architektur, Vermessung 1 Bauwesen, Architektur, Vermessung Die Bauwirtschaft zählt zu den größten Wirtschaftszweigen in Deutschland. Baufachkräfte errichten

Mehr

Deine Ausbildung. Gute Aussichten für die Zukunft! Die Bayerwald-Azubis stellen ihre Ausbildungsberufe vor. Bewährte Sicherheit durch:

Deine Ausbildung. Gute Aussichten für die Zukunft! Die Bayerwald-Azubis stellen ihre Ausbildungsberufe vor. Bewährte Sicherheit durch: Deine Ausbildung Bewährte Sicherheit durch: Gute Aussichten für die Zukunft! Die Bayerwald-Azubis stellen ihre Ausbildungsberufe vor Die Firma Bayerwald stellt sich vor Wir sind eines der führenden Unternehmen

Mehr

Weiterbildung. Definitionen

Weiterbildung. Definitionen 6 Weiterbildung Definitionen Berufliche Weiterbildung Über die Teilnahme der Erwerbspersonen an Maßnahmen der beruflichen Weiterbildung unterrichtet die Mikrozensus-Erhebung des Statistischen Bundesamtes.

Mehr

Berufe im Überblick Ausgabe 2015. Computer, Informatik, IT

Berufe im Überblick Ausgabe 2015. Computer, Informatik, IT Berufe im Überblick Ausgabe 2015 Computer, Informatik, IT 6 Computer, Informatik, IT Moderne Informationstechnologien haben in den vergangenen Jahrzehnten die Arbeitswelt revolutioniert. Kaum ein Wirtschaftszweig

Mehr

Amtliches Mitteilungsblatt Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht

Amtliches Mitteilungsblatt Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht Amtliches Mitteilungsblatt Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht 35. Jahrgang Nummer 1 Köln, den 20.11.2007 Amtlicher Teil: Inhaltsverzeichnis Amtlicher Teil Wegfall der Widerspruchsverfahren mit

Mehr

Landesverordnung über die unmittelbare Hochschulzugangsberechtigung beruflich qualifizierter Personen Vom 9. Dezember 2010

Landesverordnung über die unmittelbare Hochschulzugangsberechtigung beruflich qualifizierter Personen Vom 9. Dezember 2010 Landesverordnung über die unmittelbare Hochschulzugangsberechtigung beruflich qualifizierter Personen Vom 9. Dezember 2010 Aufgrund des 65 Abs. 2 Satz 4 und 5 des Hochschulgesetzes vom 21. Juli 2003 (GVBl.

Mehr

Deine Ausbildung. Gute Aussichten für die Zukunft! Die Bayerwald-Azubis stellen ihre Ausbildungsberufe vor. Bewährte Sicherheit durch:

Deine Ausbildung. Gute Aussichten für die Zukunft! Die Bayerwald-Azubis stellen ihre Ausbildungsberufe vor. Bewährte Sicherheit durch: Deine Ausbildung Bewährte Sicherheit durch: Gute Aussichten für die Zukunft! Die Bayerwald-Azubis stellen ihre Ausbildungsberufe vor Die Firma Bayerwald stellt sich vor Wir sind eines der führenden Unternehmen

Mehr

Weiterbildung. Statistisches Bundesamt

Weiterbildung. Statistisches Bundesamt Statistisches Bundesamt Weiterbildung 2012 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am 23.10.2012 Artikelnummer: 5215001127004 Weitere Informationen zur Thematik dieser Publikation unter: Telefon: +49 (0)

Mehr

Äquivalenzvergleiche

Äquivalenzvergleiche Äquivalenzvergleiche im Oldenburger Modell der Anrechnung Dr. Wolfgang Müskens Carl von Ossietzky Universität Oldenburg gefördert durch FOLIE 1 Projekte zur Anrechnung beruflicher Kompetenzen an der Universität

Mehr