KURSBUCH MIT UNS ZUM BESSERWISSER. Prüfungslehrgänge. Zertifikatslehrgänge. Seminare. Azubi - Seminare. Berufsorientierung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "KURSBUCH MIT UNS ZUM BESSERWISSER. Prüfungslehrgänge. Zertifikatslehrgänge. Seminare. Azubi - Seminare. Berufsorientierung"

Transkript

1 KURSBUCH MIT UNS ZUM BESSERWISSER Prüfungslehrgänge Zertifikatslehrgänge Seminare Azubi - Seminare Berufsorientierung

2 Menschen fördern Technik gestalten Menschen fördern, Technik gestalten so lautet der Leitgedanke der Dr. Reinold Hagen Stiftung, die 1988 in Bonn gegründet wurde und inzwischen zu den großen, operativ tätigen Stiftungen in Deutschland gehört. Menschen Sie ist eine fördern, unabhängige, Technik gemeinnützige gestalten und so parteipolitisch lautet der neutrale Leitgedanke Organisation, der Dr. die Reinold sich Hagen in der Tradition Stiftung, ihres die 1988 Stifters in für Bonn das gegründet Gemeinwohl engagiert. und inzwischen zu den großen, opera- wurde tiv Gemeinsam tätigen Stiftungen mit ihren in Deutschland Beteiligungsgesellschaften, ist eine der unabhängige, Hagen Engineering gemeinnützige GmbH und parteipolitisch der Weiterbildungsgesellschaft neutrale Organisation, der IHK die Bonn/ sich Rhein-Sieg der Tradition mbh, ihres setzt Stifters die Dr. für Reinold das Gemein- Hagen gehört. Sie wohl Stiftung engagiert. innovative Impulse. Sie initiiert Vorhaben in den Bereichen: Berufsorientierung Aus- & Weiterbildung Forschung & Entwicklung Engineering Die Stiftung betreibt eine überbetriebliche Ausbildungswerkstatt für die gewerblich-technische Erstausbildung im Metall-, Elektro-, Kunststoff- und IT-Bereich. Für den Forschungs- und Lehrbetrieb unterhält sie zudem ein Technikum für die Kunststoffverarbeitung, welches auch Hochschulen und Unternehmen offen steht. Ein Labor für Werkstoffkunde, ein eigener Werkzeugbau und ein Bereich für Konstruktions- und Simulationsaufgaben vervollständigen das breite Leistungsspektrum. Kautexstraße Bonn Tel Fax Kautexstraße Bonn Tel Fax Seite Editorial Schaubild Wertigkeit von Fortbildungsabschlüssen... 03» (BACHELOR/ MASTER) 04 Master of Business Administration (MBA) Technische / r Betriebswirt / in (IHK) Betriebswirt / in (IHK) Kompaktlehrgang Handelsfachwirt / in (IHK) Wirtschaftsfachwirt / in (IHK) Personalfachkaufmann / frau (IHK) Bilanzbuchhalter / in (IHK) Fachwirt / in für Büro- & Projektorganisation (IHK) Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung im Bewachungsgewerbe Vorbereitungslehrgang auf die mündliche Ausbilderprüfung für Fachwirte und Fachkaufl eute Ausbilderlehrgang nach AEVO Aus- und Weiterbildungspädagoge/in (IHK) Berufspädagoge / in (IHK)... 16» INHOUSE-ANGEBOT 17» ZERTIFIKATSLEHRGÄNGE 22 Marketingassistent / in (IHK) Projektleiter / in (IHK) Betriebliche / r Datenschutzbeauftragte / r (IHK) Social Media-Manager (IHK) Fachkraft Buchführung (IHK) Professionelles Redenschreiben (IHK) TeeSommelier (IHK) Qualitätsmanagement-Beauftragte/r (IHK) Assistant-Sommelier (IHK) Immobilienverwalter / in (IHK) Immobilienmakler / in (IHK) Teamleiter / in (IHK) Praxistraining Lohn- und Gehaltsabrechnung (IHK) Wirtschaftsmediator / in (IHK) Fit für Büro und Offi ce (IHK) Professionelles Offi cemanagement (IHK).. 35 Fachkraft Controlling (IHK) Finanzbuchhalter / in (IHK) CSR-Manager / in (IHK) Train the Trainer (IHK) Fachmann /-frau für Betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK) Management-Coaching (IHK) Professionell verkaufen (IHK) Seite» 43 Management / Unternehmensführung Technik / Umweltschutz Sprachen Rechnungswesen IT / Multimedia Datenschutz Außenwirtschaft Führungs- und Verhaltenstraining Qualitätsmanagement Büroorganisation / Sekretariatspraxis Immobilien Personalwesen... 50» - 51 Startseminar für Azubis Business Etikette Startseminar für Azubis Der gute Ton am Telefon Endspurtseminar Rechnungswesen intensiv Endspurtseminar für Bürokaufl eute und Kaufl eute für Bürokommunikation Endspurtseminar Fit für Präsentation und Fachgespräch Endspurtseminar Fit in die mündliche Prüfung Endspurtseminar Vorbereitung auf die Abschlussprüfung Informationsverarbeitung Sicherheit in der Rechtschreibung Fit für den kaufmännischen Schriftverkehr Fit in Mathe Der Umgang mit Zahlen Überbetrieblicher Kochlehrgang für Auszubildende im 3. Ausbildungsjahr.. 57 Dr. Reinold Hagen Stiftung Überbetriebliche Ausbildung... 58» 62 Kompetenzcheck für Jugendliche Mit Durchblick in Ausbildung und Studium Wir sind für Sie da Ihre Ansprechpartner Kooperationen Partner Anschriften Teilnahmebedingungen ZERTIFIKATSLEHRGÄNGE

3 Editorial Wertigkeit von Fortbildungsabschlüssen Liebe Interessentinnen, liebe Interessenten, 4 Kautexstraße Bonn Telefon Telefax wussten Sie schon, dass es nicht zwingend erforderlich ist, einen Bachelorabschluss vorzuweisen, um auch im internationalen Vergleich bestehen zu können? Der seit 2014 geltende Deutsche Qualifi kationsrahmen (DQR) macht es möglich. Dort sind berufl iche Fortbildungsabschlüsse wie Fachwirte und Meister nunmehr auf derselben Niveaustufe (Stufe 6) eingeordnet wie ein akademischer Bachelorabschluss (siehe nebenstehendes Schaubild) und damit über den Europäischen Qualifi kationsrahmen (EQR) in allen Mitgliedsländern der Europäischen Union als gleichwertig anerkannt. Falls auch Sie die berufl iche Fortbildung als starken Weg für sich entdecken wollen, so unterstützen wir Sie gerne. Welche Fortbildungen für welche Ihrer Ziele besonders geeignet sind, erfahren Sie im Rahmen unserer regelmäßig stattfi ndenden Informationsveranstaltungen oder durch ein persönliches Beratungsgespräch. Wir geben Ihnen dabei nicht nur Orientierungshilfen für die eigene Weiterbildungsplanung, sondern zeigen Ihnen auch auf, welche fi nanziellen Fördermöglichkeiten es gibt. Mit dem aktuellen Kursbuch erhalten Sie einen umfassenden Überblick über unser gesamtes Angebotsspektrum. Die einzelnen Weiterbildungsangebote werden von uns regelmäßig aktualisiert und können auch im Internet unter nachgelesen werden. Dort können Sie auch einen Newsletter abonnieren, um noch schneller über aktuelle Angebote informiert zu werden. Besuchen Sie uns in unserem Bildungszentrum. BBiG Fortbildungs- Abschlüsse Betriebswirt/in* Technische/r Betriebswirt/in* Berufspädagoge* Fachwirt/in Fachkaufmann/-frau Aus- und Weiterbildungspädagoge/in Operative Professionals Industriemeister Niveaustufen nach DQR/EQR Promotion Master Informatiker Wirtschaftsinformatiker Bachelor Fachwirte/Fachkaufleute Meister Aus- u. Weiterbildungspädagogen Operative Professionals 5 Wir freuen uns, Sie bald persönlich kennenzulernen. Berufspraxis (in der Regel 1 bis 3 Jahre) 5 IT-Spezialisten Ihr Otto Brandenburg Berufsausbildung - kaufmännisch - gewerblich-technisch - verwaltend 4 3 Berufsausbildung 3-jährige Berufe Berufsausbildung 2-jährige Berufe Legende: BBiG Deutsches Berufsbildungsgesetz DQR Deutscher Qualifi kationsrahmen (8 Niveaustufen) EQR Europäischer Qualifi kationsrahmen (8 Niveaustufen) * diese Abschlüsse nach BBiG wurden im DQR noch nicht zugeordnet Weiterbildungsgesellschaft der IHK Bonn/Rhein-Sieg GmbH

4 6 7 ZERTIFIKATSLEHRGÄNGE Master of Business Administration (MBA) Direkt am Leopoldskroner Weiher liegt eines der schönsten und fortschrittlichsten Konferenz- und Schulungszentren Salzburgs mit 4-Sterne-Hotel betrieb. Das IfM Institut für Management ist stolz, seinen Studierenden diesen besonderen Ort für ihr Studium zur Verfügung stellen zu können. Schloss Leopoldskron bietet Ruhe, eine angenehme Lernatmos phäre und gleichzeitig die Nähe zur Stadt. Master of Business Administration (MBA) Führungskräfte formen Unternehmen. Ihr Wissen und ihre Erfahrung bestimmen den Kurs. Umfassendes betriebswirtschaftliches Know-how, das Denken in komplexen Zusammenhängen, hohe soziale Kompetenz und interkulturelle Management-Erfahrungen sind die Kernanforderungen an moderne Führungspersönlichkeiten. Das IfM Institut für Management bietet mit seinem seit mehr als zehn Jahren bewährten Executive MBA-Programm eine berufsbegleitende wirtschaftswissenschaftliche Weiterbildung. Aufgrund der von den Betriebswirten (IHK) und Technischen Betriebswirten (IHK) erbrachten Leistungen kann ein spezielles Programm für diese Teilnehmer angeboten werden, das sich durch eine verhältnismäßig geringe Anzahl an Präsenztagen auszeichnet. Den erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen wird der akademische Grad Master of Business Administration (Executive MBA in General Management)/MBA der Alpen-Adria Universität verliehen. Der MBA ermöglicht berufsbegleitend bei IfM zu promovieren mit dem Abschluss Dr. oder PhD.» PFLICHTFÄCHER Unternehmensführung und Organisation Intercultural Exchange Seminar (USA oder Europa) Leadership Entrepreneurship Unternehmensplanspiel sowie drei Wahlpfl ichtfächer (z.b. Change Management, Social Media & Marketing) ANSPRECHPARTNERIN: Ingrid Brunswig Telefon Telefax ZULASSUNGSVORAUSSETZUNGEN Erfolgreicher Abschluss als Betriebswirt/in (IHK) oder als Technische/r Betriebswirt/in (IHK) oder individuelle Erbringung ,00 zuzüglich Reise- und Unterbringungs - kosten für In- und Auslandsmodule Webcode: 784 ZERTIFIKATSLEHRGÄNGE

5 8 Andere Anbieter Unter der nachfolgend genannten Internet- Adresse finden Sie alle weiteren Anbieter von Vorbereitungslehrgängen auf öffentlichrechtliche IHK-Weiter bildungsprüfungen und Sach- und Fach kunde prüfungen, die der jeweiligen IHK bekannt sind. http: // wis.ihk.de / ihk-pruefungen / anbieterliste.html 9 ZERTIFIKATSLEHRGÄNGE Lehrgänge mit IHK-Prüfung und Zeugnis Die Aufstiegsweiterbildung eröffnet neue Chancen für das berufl iche Vorankommen, denn wer mehr kann, kann auch mehr werden. Erfahrene Fachdozenten vermitteln praxisnah das spezifi sche Fachwissen, das Sie als Rüstzeug für Ihren persönlichen Aufstiegsweg benötigen. Unsere Lehrgänge mit IHK-Prüfung schließen mit einer staatlich anerkannten IHK-Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer Bonn / Rhein-Sieg ab. Die Abschlüsse stehen für praxisnahe Fachkompetenz und gelten europaweit. Die Erfüllung der Voraussetzungen für die Teilnahme an der IHK-Prüfung muss vor Lehrgangsbeginn bei der Prüfungsabteilung der IHK Bonn / Rhein-Sieg geklärt werden. Die notwendigen Voraussetzungen sind je nach Weiterbildungsprüfung unterschiedlich. Technische / r Betriebswirt / in (IHK) Das berufl iche Handeln in technisch geprägten Unternehmen nahezu aller Branchen bietet für geprüfte Technische Betriebswirte die Möglichkeit, den technisch-organisatorischen Wandel im Betrieb mitzugestalten. Das Wahrnehmen von Schnittstellenfunktionen zwischen betriebswirtschaftlichen und technischen Unternehmensbereichen erfordert unbedingte Professionalität sowie die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte einfach und punktgenau darzustellen. Kommunikative Kompetenzen sind daher zu berücksichtigen und zu entwickeln. Im Mittelpunkt dieser Fortbildung steht also die Umsetzung von Daten, Fakten und komplexen Zusammenhängen in praxisnahes Handeln. Lern- und Arbeitsmethodik Aspekte der allgemeinen Volks- und Betriebswirtschaft Rechnungswesen Finanzierung, Investition Material-, Produktions- und Absatzwirtschaft Informations- und Kommunikationstechniken Betriebswirtschaft Personalmanagement Organisation und Unternehmensführung ANSPRECHPARTNERIN: Martina Lang Telefon Telefax Unterrichtseinheiten 3.600, ,00 bei monatlicher Zah lung jeweils inkl. Skripte und IHK-Textbände zuzüglich Prüfungsgebühr Webcode: 791 ZERTIFIKATSLEHRGÄNGE

6 10 11 ZERTIFIKATSLEHRGÄNGE Betriebswirt / in (IHK) Kompaktlehrgang Ziel des international ausgerichteten Lehrgangs Betriebswirt / in (IHK) ist es, den Teilnehmern über die bereits vorhandenen fundierten betriebswirtschaftlichen Kenntnisse hinaus umfassende unternehmerische Qualifi ka tionen zu vermitteln. Darüber hinaus können Betriebswirte / innen (IHK) die betriebswirtschaftlichen Ziele des Unternehmens bestimmen und verwirklichen sowie eigenverantwortlich Führungs- und Managementaufgaben erfüllen.» BESONDERHEITEN DES KOMPAKTLEHRGANGS: Für die Teilnahme am Lehrgang werden die Bereitschaft zum eigenverantwortlichen, selbstständigen Lernen auch außerhalb des Unterrichts und zu aktiver Mitgestaltung des Lehrgangs vorausgesetzt. Dies sind unabdingbare Voraussetzungen für das Erreichen der Ziele. Insbesondere die kompakte Form des Lehrgangs erfordert eine strenge Lerndisziplin und konsequentes Arbeiten. Marketing-Management Bilanz- und Steuerpolitik des Unternehmens Finanzwirtschaftliche Steuerung des Unternehmens Rechtliche Rahmenbedingungen der Unternehmensführung Europäische und internationale Wirtschaftsbeziehungen ANSPRECHPARTNERIN: Ingrid Brunswig Telefon Telefax Unternehmensführung Unternehmensorganisation und Projektmanagement Personalmanagement 476 Unterrichtseinheiten 3.570, ,00 bei monatlicher Zah lung jeweils inkl. Skripte und IHK-Textbände zuzüglich Prüfungsgebühr Webcode: 794 Handelsfachwirt / in (IHK) Die IHK-Weiterbildung Handelsfachwirt / in ist der Qualifi kationsnachweis für die mittlere Führungsebene im Handel. In vielen Unternehmen ist diese Aufstiegsweiterbildung ein fester Bestandteil der Personalentwicklung. Die Weiter bildung Handelsfachwirt / in (IHK) verfolgt das Ziel, den Teilnehmern fundiertes Fachwissen zu vermitteln, das sie befähigt, durch guten Mitarbeitereinsatz, Sortimentsbildung und Waren präsentation den Verkauf zu fördern. Ferner versetzt der Lehrgang die Teilnehmer in die Lage, die Wirtschaftlichkeit zu überwachen, Betriebsabläufe in ihrem Gesamt zusammenhang zu erkennen, zu beurteilen und die Erfolgskontrol le als betrieb liches Steuerungsinstrument einzusetzen. Lern- und Arbeitsmethodik Unternehmensführung und -steuerung Führung, Personalmanagement, Kommunikation und Kooperation Handelsmarketing Beschaffung und Logistik Handlungsbereiche zur Wahl: Vertriebssteuerung oder Einkauf ANSPRECHPARTNER: Dirk Sunkel Telefon Telefax Unterrichtseinheiten 3.250, ,00 bei monatlicher Zah lung jeweils inkl. Skripte und IHK-Textbände zuzüglich Prüfungsgebühr Webcode: 804 ZERTIFIKATSLEHRGÄNGE

7 12 13 ZERTIFIKATSLEHRGÄNGE Wirtschaftsfachwirt / in (IHK) Der Abschluss zum / zur Geprüften Wirtschaftsfachwirt / in berücksichtigt Besonderheiten des Handels, der Industrie und der Dienstleistungsbranche in gleicher Weise. Wirtschaftsfachleute sind in der Lage, Betriebsabläufe in ihrem Gesamtzusammenhang sowie den Zusammenhang betriebswirtschaftlicher und rechtlicher Fragen zu erkennen und umzusetzen. Aufgrund der erworbenen Fachkompetenz können sie betriebliche Entscheidungen verantwortlich mitgestalten und sich dadurch für anspruchsvolle Führungsaufgaben empfehlen. Wirtschaftsbezogene Qualifikation Lern- und Arbeitsmethodik Volks- und Betriebswirtschaftslehre Rechnungswesen, Recht und Steuern Unternehmensführung Handlungsspezifische Qualifikationen Betriebliches Management Investition, Finanzierung, betriebliches Rechnungswesen und Controlling Logistik, Marketing und Vertrieb Führung und Zusammenarbeit ANSPRECHPARTNERIN: Marion Klinkhammer Telefon Telefax Unterrichtseinheiten 3.700, ,00 bei monatlicher Zah lung jeweils inkl. Skripte und IHK-Textbände zuzüglich Prüfungsgebühr Webcode: 801 Personalfachkaufmann / -frau (IHK) Der Lehrgang richtet sich an Personen, die bereits in verschiedenen Bereichen des Personalwesens berufl iche Erfahrungen sammeln konnten. Er bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, sich durch systematische Erweiterung und Vertiefung der vorhandenen praktischen Erfahrungen zu Spezia listen zu entwickeln, die das gesamte Instrumentarium der Personalarbeit beherrschen. Der Erwerb dieses Wissens sowie der erfolgreiche Abschluss der ent sprechenden IHK-Fortbildungsprüfung öffnen den Weg für den Aufstieg in eine Führungsposition. Lern- und Arbeitsmethodik Unternehmensorganisation Projektmanagement Präsentations- und Moderationstechniken Zeitmanagement Arbeits- und Sozialrecht Einkommens- und Vergütungssysteme, Entgeltabrechnung Personalbeschaffung Personalplanung, -marketing und -controlling ANSPRECHPARTNERIN: Martina Lang Telefon Telefax Personal- und Organisationsentwicklung Qualitätsmanagement Personalführung Betriebliches Sozialwesen 420 Unterrichtseinheiten 3.150, ,00 bei monatlicher Zah lung jeweils inkl. Skripte und IHK-Textbände zuzüglich Prüfungsgebühr Webcode: 796 ZERTIFIKATSLEHRGÄNGE

8 14 15 ZERTIFIKATSLEHRGÄNGE Bilanzbuchhalter / in (IHK) Die Prüfung Bilanzbuchhalter / in (IHK) ist eine der anspruchvollsten IHK-Fortbildungsprüfungen. Sie bietet Personen, die eine abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung besitzen und seit mehreren Jahren im betrieb lichen Rechnungswesen oder im Steuerbereich tätig sind, sehr gute berufliche Weiter entwicklungsmöglichkeiten. Bilanzbuchhalter / innen (IHK) verfügen neben umfassenden praktischen Erfahrungen im betrieblichen Rechnungswesen über steuerliche, fi nanzwirtschaftliche und handelsrechtliche Kenntnisse, die für die Buchhaltungstätigkeit erforderlich sind. Damit sind Bilanzbuch halter / innen insbesondere befähigt, spezielle Probleme der Buchhaltungsorganisation, des Jahresabschlusses, des Steuerrechts, der Kosten- und Leistungsrechnung, der Finanzwirtschaft sowie der Auswertung und Planung zu lösen. Lern- und Arbeitsmethodik Erstellen einer Kosten- und Leistungsrechnung und zielorientierte Anwendung Finanzwirtschaftliches Management Erstellen von Zwischen- und Jahresabschlüssen und des Lageberichts nach nationalem Recht Erstellen von Abschlüssen nach internationalen Standards Steuerrecht und betriebliche Steuerlehre ANSPRECHPARTNER: Dirk Sunkel Telefon Telefax Berichterstattung; Auswerten und Interpretieren des Zahlenwerkes für Managemententscheidungen Klausurentraining Recht BWL/VWL 624 Unterrichtseinheiten 3.950, ,00 bei monatlicher Zah lung jeweils inkl. Skripte und IHK-Textbände zuzüglich Prüfungsgebühr Webcode: 795 Fachwirt / in für Büro- und Projektorganisation (IHK) Ziel des Lehrgangs ist es, den Teilnehmern die notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten zu vermitteln, um gehobene Sachbearbeitertätigkeiten sowie Koordinationsfunktionen in größe ren Sekretariaten, Büros und Verwaltungsdiensten ausüben zu können. Mit der erhöhten Sach kompetenz und der Berufserfahrung ist die Fachfrau / der Fachmann auch in der Lage, Leitungs- und Führungsaufgaben einschließlich Aufgaben der bereichsbezogenen Aus- und Weiterbildung sowie Personalentwicklung im speziellen Funktionsbereich wahrzunehmen. Lern- und Arbeitsmethodik Koordinieren von Entscheidungsprozessen im Rahmen betrieblicher Organisationsstrukturen Gestalten und Pfl egen von Kundenbeziehungen in betrieblichen Leistungsprozessen Führen, Betreuen, Verwalten und Ausbilden im büro- und personal wirtschaftlichen Umfeld Steuern von Geschäftsprozessen im bürowirtschaftlichen Umfeld ANSPRECHPARTNER: Dirk Sunkel Telefon Telefax Unterrichtseinheiten 3.450, ,00 bei monatlicher Zah lung jeweils inkl. Skripte und IHK-Textbände zuzüglich Prüfungsgebühr Webcode: 797 ZERTIFIKATSLEHRGÄNGE

9 16 Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung im Bewachungsgewerbe nach 34a GewO Wer gewerbsmäßig Bewachung ausüben will - zum Beispiel in den Bereichen Bewachung, Personenschutz, Zugangskontrolle, Wach- und Schließdienst, Werttransport, Schutz vor Ladendiebstahl - benötigt vor Aufnahme der Tätigkeit die Erlaubnis der zuständigen Ordnungsbehörde. Hierzu ist der Nachweis bestimmter Fachqualifi kationen erforderlich. Ebenso muss das Personal fachlich qualifi ziert sein. Unternehmer, Betriebsleiter und Mitarbeiter müssen eine Sachkundeprüfung absolvieren, wenn folgende Tätigkeiten in Person ausgeübt werden: Kontrollgänge im öffentlichen Verkehrsraum Kontrollgänge im Hausrechtsbereich mit tatsächlich öffentlichem Verkehr Schutz vor Ladendiebstahl Bewachungen im Einlassbereich Voraussetzung zur Teilnahme ist die Absolvierung der 40-Stunden-Unterrichtung. Recht der öffentlichen Sicherheit und Ordnung Gewerberecht und Straf- und Verfahrensrecht Bewachungsspezifi sche Aspekte des Datenschutzes Bürgerliches Gesetzbuch Umgang mit Menschen, insbesondere Verhalten in Gefahrensituationen und Deeskalationstechniken in Konfl iktsituationen ANSPRECHPARTNERIN: Ingrid Brunswig Telefon Telefax Umgang mit Verteidigungswaffen, Unfallverhütungsvorschriften Grundlagen der Sicherheitstechnik 48 Unterrichtseinheiten 510,00 Samstags vor Lehrgangsbeginn ist eine Wiederholung von 08:30 15:30 Uhr Webcode: 856 Vorbereitungslehrgang auf die mündliche Ausbilderprüfung für Fachwirte und Fachkaufleute Die Fortbildungsverordnungen der Geprüften Fachwirte IHK sehen eine zusätz liche, freiwillige Ausbildereignungsprüfung vor. Dieser Lehrgang bereitet angehende sowie bereits geprüfte Fachwirte (Wirtschaftsfachwirte geprüft nach neuer Rechtsverordnung ab August 2008) auf die mündliche Ausbildereignungsprüfung vor. Der Schwerpunkt des Lehrgangs liegt auf Handlungsfeld 3: Ausbildung durchführen. Dabei lernen die Teilnehmer, worauf es bei der Erstellung von Ausbildungssituationen ankommt. Zudem werden sie intensiv auf die Präsentation einer Ausbildungssituation sowie auf das anschließende Fachgespräch vorbereitet. Sofern Sie die Prüfung Geprüfte/ r Fachwirt / in bestanden haben, werden Sie vom schriftlichen Teil der Ausbildereignungsprüfung befreit. ANSPRECHPARTNERIN: Martina Lang Telefon Telefax Ausbilderlehrgang nach AEVO ANSPRECHPARTNERIN: Martina Lang Telefon Telefax Unterrichtseinheiten 340,00 zuzüglich 170,00 EUR Prüfungsgebühren Das zentrale Lehrgangsziel ist es, den Teilnehmern in allen Bereichen der berufl ichen Ausbildung Handlungssicherheit zu vermitteln und sie als angehende Ausbilder praxisnah und umfassend auf ihre betrieblichen Aufgaben vorzubereiten. Der Lehrgang vermittelt Qualifi kationen zum selbstständigen Planen, Durchführen und Kontrollieren der Ausbildung. Weitere Seminare für Ausbilder unter der Rubrik Führungs- und Verhaltenstraining. Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken Ausbildung durchführen Ausbildung abschließen Webcode: Unterrichtseinheiten 570,00 zuzüglich 170,00 EUR Prüfungsgebühren Webcode:

10 18 Aus- und Weiterbildungspädagoge/in (IHK) Die Fortbildung zum Aus- und Weiterbildungspädagogen (IHK) hilft Aus- und Weiterbildnern in Unternehmen und Bildungseinrichtungen sowie freiberufl ichen Trainern, den gestiegenen Anforderungen ihres Berufsfeldes besser gerecht werden zu können. Aus- und Weiterbildungspädagogen sind in der Lage, moderne Lehrmethodik im Unternehmen anzuwenden, Unternehmenszielsetzungen durch geeignete Bildungsmaßnahmen zu unterstützen, Bildungsprozesse zu optimieren und zu kontrollieren. ZERTIFIKATSLEHRGÄNGE Lern- und Arbeitsmethodik Lernprozesse und Lernbegleitung Planungsprozesse Basiswissen Berufsaus/-weiterbildung Projektarbeit, Präsentation und Fachgespräch ANSPRECHPARTNERIN: Martina Lang Telefon Telefax Berufspädagoge / in (IHK) Berufspädagogen (IHK) lernen berufl iche Bildungsprozesse zu optimieren und zu organisieren und zu steuern. Sie können Qualifi kationen und Kompetenzen bei Lernenden feststellen und diese beurteilen. Berufspädagogen können auch die Bereiche Bildungsmarketing, Bildungscontrolling und Qualitätsmanagement gestalten und führen. Sie fi nden in der Wirtschaft Anstellungen als Trainer, Coaches, Personalentwickler und Bildungsmanager. Die Lehrgänge Aus- & Weiterbildungspädagoge (IHK) und Berufspädagoge (IHK) werden gemeinsam unterrichtet, wobei anschließend folgende Lehrgangsinhalte beim Berufspädagogen (IHK) weiterführend hinzukommen: Managementprozesse Berufsausbildung Weiterbildung Personalentwicklung/-beratung ANSPRECHPARTNERIN: Martina Lang Telefon Telefax Unterrichtseinheiten zzgl. 40 UE Prüfungsvorbereitungen 2.900, ,00 bei monatlicher Zah lung jeweils inkl. Skripte und IHK-Textbände zuzüglich Prüfungsgebühr Webcode: 790 zusätzlich 180 Unterrichtseinheiten zzgl. 40 UE Prüfungsvorbereitungen zusätzlich 1.600, ,00 bei monatlicher Zah lung jeweils inkl. Skripte und IHK-Textbände zuzüglich Prüfungsgebühr Webcode: 790 Wir können auch Inhouse Unser Know-how für Sie» KONZEPTENTWICKLUNG Sie bestimmen Ziele und Inhalte wir entwickeln das Konzept!» ANGEBOTSSPEKTRUM Ob kaufmännische, gewerblich-technische oder Organisations- und Führungsthemen unserem Inhouse-Angebot sind kaum Grenzen gesetzt!» ORT Bei Ihnen oder bei uns die Schulung fi ndet am Ort Ihrer Wahl statt!» ZIELGRUPPEN Vom Azubi bis zur Führungskraft wir entwickeln Ihre Schulung zielgruppengerecht!» WEITERBILDUNGSPALETTE Vom Tagesseminar mit IHK-Teilnahmebescheinigung bis zum Praxistraining mit IHK-Zertifi kat wir fi nden die richtige Personalentwicklungsmaßnahme für Ihr Ziel!» DOZENTENPOOL Hochprofessionelle Trainer sind die Grundpfeiler für den Erfolg unseres Angebots unser Motto: Aus der Praxis für die Praxis!» ORGANISATION Von Seminarunterlagen bis Evaluation wir übernehmen die Vor- und Nachbereitung Ihrer Schulung!

11 20 21» Seminare» Coachings am Arbeitsplatz» IHK - Zertifikatslehrgänge» Praxistrainings mit IHK-Zertifikat Was die Welt der Wirtschaft bewegt, greifen wir in unseren Fachseminaren auf. Die von uns abgedeckten Themenfelder bilden die Vielfalt der betrieblichen Praxis ab und reichen von A wie Außenwirtschaft bis Z wie Zeitmanagement. Ein Inhouse-Seminar rechnet sich für Sie oft schon bei einer Teilnahme von 5 Mitarbeitern. In lockerer Atmosphäre wurde das Thema Ladungssicherung fachlich sehr gut vermittelt. Der IHK Dozent hat alle Fragen gut beantwortet und die Kursinhalte anschaulich und lebendig dargestellt. Insgesamt ein praxisorientiertes Seminar, das optimal auf uns zugeschnitten war. (Ina Orth, Maxion Wheels Werke GmbH) Sie möchten Ihr Zeitmanagement am Arbeitsplatz verbessern oder als Führungskraft Ihre Handlungskompetenz stärken? Dann ist ein Coaching am Arbeitsplatz genau das Richtige für Sie oder Ihre Mitarbeiter. Coaching hat sich in den letzten 20 Jahren als eines der innovativsten Instrumente der Personalentwicklung etabliert. Mit einem Coaching am Arbeitsplatz erreichen Sie effi zient und schnell Ihr Ziel! Absolut empfehlenswert! Das Coaching fand direkt an meinem Schreibtisch statt. Schnell war klar, wo meine Optimierungspotentiale liegen. Wir haben klare Ziele für meine Arbeitsplatzorganisation defi niert und effektiv daran gearbeitet, diese zu erreichen. So habe ich nachhaltig mehr Struktur in meinen Arbeitsalltag gebracht und mein Zeitmanagement verbessert. (Frank Makzey, Deutsches Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen e.v. ) Sie suchen nach einer individuellen Qualifi - zierung, die mit einem anerkannten Zertifi kat der IHK Bonn/Rhein-Sieg abschließt? Dann entwickeln wir mit Ihnen den IHK-Zertifi katslehrgang, der Sie und Ihre Mitarbeiter weiterbringt! Ab einem Umfang von 50 Unterrichtseinheiten wird im Lehrgang aktuelles Handlungs- und Entscheidungswissen vermittelt, das Ihren Mitarbeitern hilft, berufl ich immer up to date zu sein. Es war ein wirklich toller, abwechslungsreicher Lehrgang. Dieser hat es mir ermöglicht, eine andere Position im Unternehmen zu erreichen. Die Inhalte waren individuell auf unseren Arbeitsalltag zugeschnitten und haben mich auf meine neuen Aufgaben sehr gut vorbe- reitet. Durch die maßgeschneiderte Lösung war der Lehrgang immer interessant und praxisnah. (Maren Schmitz, pharma mall GmbH) Das Praxistraining mit IHK-Zertifi kat bietet Ihnen die Chance, Ihre Mitarbeiter arbeitsprozessorientiert zu qualifi zieren und so dem Fachkräftemangel in Ihrem Unternehmen entgegenzuwirken. Wir entwickeln gemeinsam ein fi rmenindividuelles und maßgeschneidertes Konzept für prozessorientierte Personalentwicklung, das durch die DIHK-Bildungs-GmbH von A - Z qualitätsgesichert ist. Sie defi nieren die Zielgruppe und die Qualifi zierungsvoraussetzungen, sodass die Lernprozesse mit Ihren unternehmensinternen Arbeitsabläufen einhergehen. Großteile des Trainings fi nden am Arbeitsplatz on the job statt, Entwicklungsfeedbacks zeigen den Stand der Teilnehmer eine solide Basis für innerbetriebliches Coaching. Das spart Kosten und sichert ungestörte Abläufe auch während der Trainingszeiten. Das Praxistraining ist bereits jetzt ein voller Erfolg. Durch die zentrale Durchführung haben wir endlich unternehmensweit einheitliche Standards geschaffen, die wir aus Unternehmenssicht mit geringem Aufwand effektiv umsetzen können. (Ernst Felder, Deutsche Telekom AG)

12 22 Ihre Chance in der Medienbranche Unser Inhouse-Angebot für Sie Individuelle Trainings, Coachings, IHK-Zertifikatslehrgänge Gerne planen wir mit Ihnen die nächste Qualifi zierungsoffensive für Ihr Unternehmen! Wir entwickeln gemeinsam mit Ihnen die passende Schulung und unterbreiten Ihnen ein unverbindliches Angebot. Ein einfacher Anruf oder eine kurze Mail sind der erste Schritt für einen nachhaltigen Weiterbildungserfolg. Wir freuen uns auf Sie! Gefördert mit Meister-Bafög Fortbildung mit IHK-Abschluss Medienfachwirt/in Digital oder Print Industriemeister/in Printmedien Meister/in Medienproduktion Bild und Ton jeweils 9 Monate Vollzeit, Start oder 24 Monate berufsbegleitend, Start Alle Lehrgänge in Form von Präsenz-Unterricht. Berufsakademie für Medienberufe der bm - bildung in medienberufen gmbh Bischofsweg 48-50, Köln o , Spedition Hoss GmbH & Co. KG Luisenstr Siegburg Internet: spedition-hoss.de ANSPRECHPARTNERIN: Kirstin Aretz Telefon Telefax LAGERFLÄCHE? GERNE! ANSPRECHPARTNERIN: Saskia Krämer Telefon Telefax Ihr Vorteil / Nutzen: Anbindung an europaweite Logistiknetzwerke. Sicherung Ihrer Güter: Kameraüberwachung und Sicherheitsdienst. Flexible Mietverträge: ab 1 Monat und jederzeit erweiterbar. Weitere Mehrwertdienste:» Kommissionierung» Konfektionierung» Etikettierung» Bestandsmanagement offerieren wir Ihnen gerne! Ansprechpartner: Thomas Wilberg, Leitung Verkauf Telefon:

13 24 Lehrgänge mit IHK-Zertifikat Unsere IHK-Zertifi katslehrgänge bieten Ihnen die Möglichkeit, in speziellen Themenfeldern ein fundiertes Basiswissen zu erwerben bzw. Ihr Wissen zu aktualisieren und helfen Ihnen damit, berufl ich immer up to date zu sein. Das erworbene Wissen wird durch ein deutschlandweit anerkanntes Zertifi kat der IHK Bonn / Rhein-Sieg dokumentiert. Voraussetzung für den Erhalt eines IHK-Zertifi kates ist die regelmäßige Teilnahme am Unterricht (mindestens 80 %) sowie das Bestehen des abschließenden lehrgangsinternen Zertifi katstests mit 50 % der möglichen Punktzahl. Marketingassistent / -in (IHK) Basiswissen Marketing (IHK) Der Grundgedanke des Marketings sollte jeder Führungskraft und jedem Mitarbeiter vertraut sein. Das gilt auch für die Bereiche Forschung, Entwicklung, Marketingmaßnahmen und Controlling. Die Teilnehmer/innen können die notwendigen Kenntnisse des Erfolgsfaktors Marketing erlernen und so wesentlich zum Unternehmenserfolg beitragen. Der erfolgreiche Abschluss des Lehrgangs Basiswissen Marketing (IHK) ist Voraussetzung für die Weiterqualifi kation zum Lehrgang Marketingstrategien realisieren (IHK). Instrumente und Formen der Marktforschung Einsatz des Marketingmix Instrumente des Marketingcontrollings Situationsgerechtes Kommunizieren Rechtliche Besonderheiten im Marketing Praktische Erstellung eines Marketingkonzeptes (IHK) Das im Lehrgang Basiswissen Marketing (IHK) erworbene Wissen wird in einer Fallstudienbearbeitung praxisorientiert umgesetzt. Die Teilnehmer/innen erhalten nach erfolgreicher Präsentation ihrer Fallstudie das bundesweit gültige IHK-Zertifi kat Marketingassistent/in (IHK). Marketingstrategien ableiten Marketingprojekte zielgruppenorientiert koordinieren und umsetzen Marketingkonzepte und -projekte auswerten und optimieren Erstellung und Präsentation der Fallstudie ANSPRECHPARTNERIN: Ingrid Brunswig Telefon Telefax Unterrichtseinheiten 695,00 722,80 bei monatlicher Zah lung Webcode: Unterrichtseinheiten 695,00 722,80 bei monatlicher Zah lung Webcode:

14 26 Projektleiter / in (IHK) Der Lehrgang vermittelt den Teilnehmern fundierte Kenntnisse zur Planung, Organisation, Steuerung und Führung von Projekten. Anhand prak tischer Fälle werden erworbenes Wissen und Kompetenzen in Projektgruppen geübt bzw. vertieft. Grundlagen des Projektmanagements für Projektleiter Fundament für den Unternehmenserfolg Sozial-, Methoden- und Selbstkompetenz Voraussetzung für den Projekterfolg Aufgaben und Anforderungen Projektplanung, -durchführung und -steuerung der Werkzeug- und Methodenkasten des Projektmanagements ANSPRECHPARTNERIN: Ingrid Brunswig Telefon Telefax Betriebliche / r Datenschutzbeauftragte / r (IHK) Wer Datenschutzbeauftragter eines Unternehmens werden möchte oder bereits ist, sieht sich mit einer Vielzahl von rechtlichen und technischen Fragen und häufi g mit einem knappen Zeitbudget für dieses Thema konfrontiert. Dieser Lehrgang vermittelt Teilnehmern kompakt das erforderliche grund legende Fachwissen, mit dem sie die Funktion des Datenschutzbeauftragten erfüllen können. Ziel des Lehrgangs ist es, die Teilnehmer in die Lage zu versetzen, die für ihr jeweiliges Unternehmen relevanten Datenschutzfragen und Fragen der IT-Sicherheit erkennen und Lösungsmöglichkeiten herbeiführen zu können. Der Lehrgang dient der Vermittlung von Fachkunde im Sinne des 4f Abs. 3 Bundesdatenschutzgesetz. Einführung in das aktuelle Datenschutzrecht Die Aufgaben des Datenschutzbeauftragten Technisch-organisatorischer Datenschutz / IT-Sicherheit ANSPRECHPARTNER: Dirk Sunkel Telefon Telefax Zielfi ndungsprozess und Vorbereitung eines Projektes Projektplanung Der Projektleiter als Moderator und Katalysator 88 Unterrichtseinheiten 1.280, ,20 bei monatlicher Zah lung Webcode: Unterrichtseinheiten 1.450,00 Webcode: 826 Social Media Manager (IHK) Die Teilnehmer lernen Chancen und Möglichkeiten von Social Media kennen und verstehen es, Social Media in der Unternehmenskommunikation einzusetzen und wirksam in das Unternehmensmanagement zu integrieren. Sie erwerben die technischen, strategischen, rechtlichen und kommunikativen Kompetenzen für die Planung und Umsetzung einer erfolgreichen Social Media Strategie, die im eigenen Unternehmen implementiert werden kann. Insbesondere erlernen die Teilnehmer im praktischen Umgang die Nutzung wichtiger Plattformen und Tools und werden befähigt, rechtliche Risiken zu erkennen und abzuwägen. Social Media Grundlagen Social Media Marketing Content Erstellung Monitoring & Controlling Recht Social Media Strategien ANSPRECHPARTNER: Dirk Sunkel Telefon Telefax Fachkraft Buchführung (IHK)» VORAUSSETZUNGEN Buchführungsgrundkenntnisse Aufgaben und System der doppelten Buchführung Erfolgsermittlung beim Einkauf, Verkauf und bei Bestandsveränderungen Organisation der Buchführung Bezugs- und Vertriebskosten Personalbuchhaltung Jahresabschluss Buchen mit Lexware ANSPRECHPARTNERIN: Martina Lang Telefon Telefax Unterrichtseinheiten 1.280, ,20 bei monatlicher Zah lung Webcode: 821 Dieser Lehrgang ist Voraussetzung zum Erwerb des Zertifi kats Fachkraft für betriebliches Rech nungswesen (IHK) 80 Unterrichtseinheiten 600,00 624,00 bei monatlicher Zah lung Webcode:

15 Neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen zufolge wurden in Hennef das Rad, die Speerspitze, der Buchdruck und die Fliegenklatsche weder erfunden noch weiterentwickelt. Und wir haben es auch gar nicht nötig, so zu tun, als wäre es so. Denn wir kennen unsere Qualitäten. Wir können Ihnen eine ganze Menge realer Standortvorteile und harter Fakten bieten und lotsen Sie durch Stadt und Verwaltung. Neugierig? Anruf genügt! Wirtschaftsförderung der Stadt Hennef / Die erste automatische, eichfähige Waage der Welt wurde übrigens in Hennef erfunden. Das stimmt wirklich: Die Chronos-Waage 1883 von Carl Reuther und Eduard Reisert. Informatiker Kaufmännische Allroundkräfte Betriebs-/Volkswirte Büro-/Industriekaufleute Text-/Datentypisten Internet: Sekretärin/Assistentin Maximilianstraße Bonn Gürzenichstraße 21 A-C Köln Professionelles Redenschreiben (IHK) Der Lehrgang spricht alle Personen an, die Reden schreiben für sich selbst oder für andere. Ziel ist es, professionelle Methoden zu vermitteln, mit denen die Teilnehmer gelungene Grußworte, Präsentationen usw. zu verschiedenen Anlässen verfassen können. Kommunikationstheorie Beispiele für Erfolge und Misserfolge Briefi ng, Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber Produktionsstadien der Rede Transfer in den Berufsalltag» LEISTUNGSNACHWEIS Erstellen einer Projektarbeit Fachgespräch ANSPRECHPARTNERIN: Ingrid Brunswig Telefon Telefax VORAUSSETZUNGEN Besondere Vorkenntnisse im Redenschreiben werden für diesen Lehrgang nicht erwartet. Er wendet sich gleichermaßen an Neulinge wie an Reden schreiber mit Praxiserfahrung. 50 Unterrichtseinheiten 2.050,00 Webcode:

16 30 TeeSommelier (IHK) Der IHK-Zertifi katslehrgang TeeSommelier (IHK) richtet sich an alle Interessenten, die Freude daran haben, Tee-Leidenschaft und -Wissen weiterzugeben. Der TeeSommelier (IHK) als Tee-Experte Geschichte des Tees Anbaugebiete Teeproduktion Teehandel und Teesorten Der TeeSommelier (IHK) als Teeverkoster Aufbau und Anordnung einer klassischen Teeverkostung Modifi kationen für die Teeverkostung mit Seminarteilnehmern Bewertung und Bezeichnung der verkosteten Tees Die häufi gsten Fragen von Verkostungsteilnehmern ANSPRECHPARTNERIN: Kirstin Aretz Telefon Telefax Der TeeSommelier (IHK) als Se mi narleiter und Eventorganisator Die Kommunikation des Seminarleiters Lernpsychologische Hintergründe Methoden der Wissensvermittlung Arbeiten mit Lerngruppen Wissenswertes aus der Praxis Teetraditionen aus aller Welt Der TeeSommelier (IHK) als Präsentator Präsentationsmöglichkeiten und -arten Präsentationstechniken Hilfsmittel der Präsentation Mit bildhafter Wortwahl Emotionen wecken 100 Unterrichtseinheiten 1.950, ,00 bei monatlicher Zah lung Webcode: 815 Qualitätsmanagement-Beauftragte / r (IHK) Der Lehrgang richtet sich an Personen, die im Bereich Qualitätsmanagement tätig werden bzw. an der Einführung und Aufrechterhaltung von Managementsystemen mitwirken wollen. Managementsysteme: Entwicklung, Aufbau, Struktur und Anforderungen Grundlagen, Bedeutung und Grundsätze des Qualitätsmanagements Rechtliche Aspekte im Qualitätsmanagement Prozessorientiertes Qualitätsmanagement Integriertes Managementsystem Normen des Qualitätsmanagement (ISO 9000, ISO 9001, ISO 9004, ISO 19011) Praxisorientierte Interpretation der Normanforderungen ANSPRECHPARTNER: Dirk Sunkel Telefon Telefax QM-Basiswissen und Kompetenzen eines QM-Beauftragten Überwachung und Messung von Prozessen Methoden und Vorgehensweisen der Datensammlung Ausgewählte Qualitätstechniken und ihre Anwendung in der Praxis Grundlagen der Auditierung, Zertifi zierung und Akkreditierung 50 Unterrichtseinheiten 1.450,00 Webcode:

17 32 Das Büro des Immobilienverwalters 33 Grundlagen des Wohnraum- und Gewerbemietvertrags Grundlagen der Wohnungseigentumsverwaltung 100 Unterrichtseinheiten Assistant-Sommelier (IHK) Ein Sommelier ist ein Mitarbeiter im Restaurant, der sich vornehmlich um die Getränke kümmert. Schwerpunkt seiner Arbeit ist die Weinempfehlung und der perfekte Service am Tisch des Gastes. Der Zertifi katslehrgang zum Assistant Sommelier ist der Einstieg in die große Welt der Weine. Die Teilnehmer erwartet ein Exkurs in die wichtigsten Weinbauländer der Welt.» ZIELGRUPPE Mitarbeiter aus dem Bereich Hotel- und Gaststätten und Restaurants Sensorisches Training Weinrecht und Weinland Deutschland Frankreich und Italien Australien und Neuseeland, Chile und Argentinien. Arbeiten am Tisch des Gastes ANSPRECHPARTNERIN: Ingrid Brunswig Telefon Telefax Unterrichtseinheiten 1.290, ,70 bei monatlicher Zah lung Webcode: 837 Immobilienverwalter / in (IHK) Der Lehrgang vermittelt den Teilnehmern einen systematischen und praxisnahen Einblick in das Kerngeschäft der Immobilienverwaltung. Jedes Themengebiet schließt am Ende des Lehrgangs mit einem internen Test ab. ANSPRECHPARTNERIN: Ingrid Brunswig Telefon Telefax Immobilienmakler / in (IHK) Der Lehrgang vermittelt den Teilnehmern einen systematischen und praxisnahen Einblick in das Kerngeschäft der Immobilienwirtschaft und soll für die gestiegenen Anforderungen an die Dienstleistungsqualität sensibilisieren.» ZIELGRUPPE Interessenten, die in der Immobilienwirtschaft tätig sind oder sein wollen Marketingpraxis für das Immobiliengeschäft Grundlagen des Steuerrechts Immobilienfachlehre, Büroorganisation und Unternehmensführung Grundzüge des Rechts Grundlagen des Steuerrechts ANSPRECHPARTNERIN: Ingrid Brunswig Telefon Telefax , ,80 bei monatlicher Zah lung Webcode: Unterrichtseinheiten 1.395, ,80 bei monatlicher Zah lung Webcode: 822

18 34 Teamleiter / in (IHK) Der Lehrgang vermittelt den Teilnehmern fundierte Kenntnisse über moderne Führungstechniken und Führungsmethoden. Kreativitätstechniken, Kommunikation, Moderation von Gruppen, Teamzusammensetzung sowie der Umgang mit Konfl ikten werden praxisnah und in Gruppenarbeit geübt und vertieft. Grundlagen für Teamleiter Teambildung- und Teamzusammensetzung Als Teamleiter motivieren Umgang mit Konfl ikten und Störungen Von Problemen zu Lösungen im Team Kreativität im Team Kommunikation verbessern Moderationen leiten Erfolgreiche Teambesprechungen Der Teamleiter als Berater und Coach ANSPRECHPARTNERIN: Ingrid Brunswig Telefon Telefax Unterrichtseinheiten 1.400, ,00 bei monatlicher Zah lung Webcode: 811 Praxistraining Lohn- und Gehaltsabrechnung (IHK) Der Lehrgang richtet sich an Personen, die ein fundiertes Grundwissen im Bereich der Lohn- und Gehaltsabrechnung erwerben und sicher anwenden möchten. Einübung von Normalfällen der Lohnabrechnung Teilnahme am Umlageverfahren U1 und U2 Vermögenswirksame Anlagen und sonstige Bezüge Mutterschutz und Abrechnung des steuerfreien Zuschusses Zulagen und Zuschläge für Überstunden, Sonntags-, Feiertags- und Nachtarbeit ANSPRECHPARTNERIN: Martina Lang Telefon Telefax Wirtschaftsmediator / in (IHK) Geringfügige und kurzfristige Beschäftigung Lohnsteuerjahresausgleich durch den Arbeitgeber Reisekosten Abrechnung von Sachbezügen 60 Unterrichtseinheiten 510,00 530,40 bei monatlicher Zah lung Webcode: 819 Konfl ikte und Streitigkeiten mit Kunden, Geschäftspartnern oder Verbrauchern kosten Geld und Energie und enden oftmals vor Gericht. Hinter den meisten Konfl ikten stehen unternehmerische, wirtschaftliche oder persönliche Interessen. Mit den Möglichkeiten der Wirtschaftsmediation lassen sich solche Konfl ikte frühzeitig analysieren sowie interessengerecht, kostengünstig und zeitsparend lösen. Die geplante IHK Weiterbildung befähigt die Teilnehmer/innen zur Ausübung einer qualifi zierten berufl ichen Tätigkeit als Wirtschaftsmediator/in. Melden Sie sich bei Interesse. ANSPRECHPARTNERIN: Ingrid Brunswig Telefon Telefax Nähere Infos zu Umfang und Kosten in Kürze Webcode:

19 36 37 Fit für Büro und Office (IHK) Die Teilnehmer entwickeln zuverlässige Anwenderfertigkeiten im Umgang mit MS-Offi ce und der modernen Bürotechnik. Darüber hinaus vermittelt der Lehrgang Methoden der Büro- und Arbeitsorganisation sowie kaufmännische Grundlagen. Anwendertraining EDV Textverarbeitung mit Word Tabellenkalkulation mit Excel Präsentieren mit PowerPoint Terminverwaltung mit Outlook Internetanwendung Kaufmännische Grundlagen Kaufmännische Rechtsgrundlagen Büro- und Arbeitsorganisation Präsentation ANSPRECHPARTNERIN: Marion Klinkhammer Telefon Telefax Unterrichtseinheiten 960,00 998,40 bei monatlicher Zah lung Webcode: 813 Professionelles Officemanagement (IHK) Dieser Lehrgang richtet sich an alle Mitarbeiter, die in den Bereichen Sekretariat, Assistenz und Sachbearbeitung tätig sind oder eine derartige Position anstreben. Gute MS Offi ce Kenntnisse werden vorausgesetzt. In diesem bundeseinheitlichen IHK-Zertifi katslehrgang erwerben Sie die Kompetenzen für das Offi ce der Zukunft, um die gestiegenen Anforderungen an eine / n eigenverantwortlich agierende / n Offi cemanager / in zu erfüllen. Sie gewinnen hohe Anerkennung in Ihrem Beruf durch gekonnte Chefentlastung sowie erfolgreiches Informationsmanagement und beeindrucken mit Ihrer Leistung und Ihrem Wissen. Check In Selbst- und Zeitmanagement Effi ziente Chefentlastung Veranstaltungsorganisation Professionelle Projektassistenz Kommunikation und Konfl iktmanagement Präsentation und Repräsentation Präsentations- und Testvorbereitung Check Out ANSPRECHPARTNERIN: Marion Klinkhammer Telefon Telefax Unterrichtseinheiten 1.210, ,40 bei monatlicher Zah lung Webcode: 828

20 38 Fachkraft Controlling (IHK) Controlling ist eine der zentralen Aufgaben eines jeden Unternehmens. Es dient der Sicherung der Ergebnistransparenz und als Unterstützung der Geschäftsführung bei der ergebnisorientierten Umsetzung und Planung von unternehmerischen Aktivitäten. Die Fachkraft Controlling verfügt über die Kenntnisse, die Aspekte des Controllings gezielt umzusetzen, weiterzuentwickeln und aktiv im Controlling-Bereich mitzuwirken. Sie unterstützt das Management, indem sie Auswertungen und Berichte anfertigt, Planungen erstellt bzw. koordiniert.» NUTZEN Sie verstehen Controlling als Kombination strategischer Entscheidungen und operativer Umsetzung. Sie lernen Aufgaben und Arbeitsweise des Controllings und können Informationen auswerten und interpretieren.» VORAUSSETZUNGEN Fachkraft Buchführung (IHK) oder nachweisbare entsprechende einschlägige Berufs- und/oder Fachschulerfahrung (z. B. Höhere Handelsschule), die nicht länger als 5 Jahre zurückliegt. ANSPRECHPARTNER: Dirk Sunkel Telefon Telefax Kosten- und Leistungsrechnung Unternehmensplanung und Budgetierung Operatives Controlling Analyse und Berichtswesen Unternehmensführung Strategisches Controlling Investitionsrechnung 176 Unterrichtseinheiten 1.795, ,00 bei monatlicher Zah lung Webcode: 839 Finanzbuchhalter/in (IHK) Finanzbuchhalter sind Spezialisten im betrieblichen Rechnungswesen. Sie verfügen über Kenntnisse und Fertigkeiten für die qualifi zierte Sachbearbeitung bis hin zur Vorbereitung des Jahresabschlusses. Sie verfügen darüber hinaus über gute Basiskenntnisse der betrieblichen Steuern.» VORAUSSETZUNGEN Fachkraft Buchführung (IHK) oder nachweisbare entsprechende einschlägige Berufs- und/oder Fachschulerfahrung (z. B. Höhere Handelsschule), die nicht länger als 5 Jahre zurückliegt. Jahresabschluss Betriebliche Steuern: - Ertragssteuern - Umsatzsteuern Praxistraining Lexware Zu einzelnen Handlungsfeldern werden Lexware-Übungen durchgeführt. Der Lehrgang endet mit einem zweigeteilten schriftlichen und einem mündlichen Zertifi katstest. ANSPRECHPARTNERIN: Martina Lang Telefon Telefax Unterrichtseinheiten 1.200, ,00 bei monatlicher Zah lung Webcode:

IHK die Weiterbildung: Gut zu wissen!

IHK die Weiterbildung: Gut zu wissen! IHK die Weiterbildung: Gut zu wissen! DAS BILDUNGSZENTRUM DER IHK BONN/RHEIN-SIEG Für jeden das Richtige. Als erfahrener Partner der Wirtschaft und anerkannter Bildungsträger stellen wir Ihren Mitarbeiterinnen

Mehr

Geprüfter Fachwirt für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation (IHK)

Geprüfter Fachwirt für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfter Fachwirt für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation (IHK) - Inklusive Ausbildereignungsprüfung - Lehrgangsort: Bielefeld Berufsprofil und berufliche

Mehr

KURSBUCH ZEIT FÜR VERÄNDERUNG. Prüfungslehrgänge. Zertifikatslehrgänge. Seminare. Azubi - Seminare. Berufsorientierung. www.ihk-die-weiterbildung.

KURSBUCH ZEIT FÜR VERÄNDERUNG. Prüfungslehrgänge. Zertifikatslehrgänge. Seminare. Azubi - Seminare. Berufsorientierung. www.ihk-die-weiterbildung. KURSBUCH 2014 2015 ZEIT FÜR VERÄNDERUNG Prüfungslehrgänge Seminare Azubi - Seminare Berufsorientierung www.ihk-die-weiterbildung.de Menschen fördern, Technik gestalten so lautet der Leitgedanke der Dr.

Mehr

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management EXECUTIVE MBA Universitätslehrgang Executive MBA in General Management Berufsbegleitendes Studium speziell für Betriebswirt/-in IHK und Technische/-r Betriebswirt/-in IHK in Kooperation mit Executive MBA

Mehr

Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de

Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Das Weiterbildungsziel: IHK-Geprüfter Technischer Betriebswirt Die Verknüpfung von Technik und Betriebswirtschaft

Mehr

Geprüfter Betriebswirt Geprüfte Betriebswirtin

Geprüfter Betriebswirt Geprüfte Betriebswirtin Geprüfter Betriebswirt Geprüfte Betriebswirtin - 1-1. Einen der höchstmöglichen kaufmännischen IHK Abschlüsse erlangen Der Abschluss Geprüfter Betriebswirt/ Geprüfte Betriebswirtin stellt neben dem Geprüften

Mehr

Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg

Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg Syda Productions- Fotolia.com Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg IHK-Aufstiegslehrgang Als

Mehr

Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) in Vollzeit

Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) in Vollzeit Fortbildung zum/zur Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) in Vollzeit 22. Juni 2015 bis 2. Oktober 2015 Ihr Ansprechpartner Thomas Huber Privat- und Firmenkundenberater, Bereich Lehrgänge Tel.: 09421

Mehr

Geprüfte/r Küchenmeister/in IHK berufsbegleitend

Geprüfte/r Küchenmeister/in IHK berufsbegleitend Meisterausbildungen, Fachwirt/in Kurs KM 2016 Beschreibung: Geprüfte/r Küchenmeister/in IHK berufsbegleitend Qualifizierte Führungskräfte sind im Gastgewerbe wichtiger denn je. Die Anforderungen an diese

Mehr

FÖRDERVEREIN der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v.

FÖRDERVEREIN der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v. FÖRDERVEREIN der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v. Fortbildungslehrgang Kaufmännischer Betriebswirt IHK / Kaufmännische Betriebswirtin IHK Zielgruppe Die Fortbildung zum Kaufmännischen (r) Betriebswirt

Mehr

Energiefachwirt Energiefachwirtin

Energiefachwirt Energiefachwirtin Energiefachwirt Energiefachwirtin - 1 - Warum sollten Sie sich zum Energiefachwirt / zur Energiefachwirtin weiterbilden? Dieser Lehrgang richtet sich an alle, die im energiewirtschaftlichen Umfeld aufsteigen

Mehr

wissen wandeln wachsen weiterbilden weiterkommen

wissen wandeln wachsen weiterbilden weiterkommen Deutsche Angestellten-Akademie wissen wandeln wachsen weiterbilden weiterkommen Aufstiegsfortbildung Unser Angebot für Ihr Unternehmen Aufstiegsfortbildung Nach der Ausbildung muss noch lange nicht Schluss

Mehr

FÖRDERVEREIN. der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v. Fortbildungslehrgang Technischer Betriebswirt IHK / Technische Betriebswirtin IHK

FÖRDERVEREIN. der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v. Fortbildungslehrgang Technischer Betriebswirt IHK / Technische Betriebswirtin IHK FÖRDERVEREIN der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v. Fortbildungslehrgang Technischer Betriebswirt IHK / Technische Betriebswirtin IHK Zielgruppe Die Fortbildung zum Technischen Betriebswirt / -in IHK ist

Mehr

Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt

Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt Die Fortbildung zum Geprüften Betriebswirt mit Prüfung an der IHK oder der Handwerkskammer ist berufsbegleitend oder in Kompaktform möglich

Mehr

Verzeichnis der Weiterbildungen

Verzeichnis der Weiterbildungen 68 69 Verzeichnis der Weiterbildungen Thema der Weiterbildung Fachpflege Psychiatrie Fachpflege Rehabilitation und Langzeitpflege Praxisanleiter/in Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen

Mehr

So finden Sie uns Geprüfte/r Betriebswirt/in

So finden Sie uns Geprüfte/r Betriebswirt/in So finden Sie uns Geprüfte/r Betriebswirt/in Direkt neben der Autobahnausfahrt St. Ingbert-Rohrbach, Parken kein Problem! Fortbildung zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Start Lehrgang: Juni 2014 Start

Mehr

Geprüfter Betriebswirt

Geprüfter Betriebswirt Geprüfter Betriebswirt Master Professional of Business (CCI) Berufsbegleitender Lehrgang zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Weiterbildungsträger IFB Wörth Institut für Bildungsförderung e.v. - gemeinnützige

Mehr

Betriebswirt/-in IHK mit Vollzeitunterricht

Betriebswirt/-in IHK mit Vollzeitunterricht Weiterbildung zum/zur Betriebswirt/-in IHK mit Vollzeitunterricht 23. November 2015 bis 13. Mai 2016 Ihr Ansprechpartner Thomas Huber Privat- und Firmenkundenberater, Bereich Lehrgänge Tel.: 09421 7804-19

Mehr

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK CLM UG Business School Graf-Adolf-Str. 76, 40210 Düsseldorf Telefon: 0211-95 76 27 00 info@clmgroup.de www.clmgroup.de Ihr Ansprechpartner: Peter

Mehr

Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK)

Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) Juni 2015 November 2016 Ihre Ansprechpartnerin Frau Kumari Hammer (0881) 92496-19 hammer.kumari@wm.bfz.de

Mehr

Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK)

Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) Wenn's um Qualität geht: vhs Friedrichshafen! Qualitätsmanagement nach ISO 9001 ECDL ECDL-Schulungs- und Prüfungszentrum (Europäischer Computerführerschein) zentrales

Mehr

Vorbereitung auf den HK-Abschluss Fachkaufmann/-frau Marketing Marketing-Management Know-how für die tägliche Marketing-Praxis

Vorbereitung auf den HK-Abschluss Fachkaufmann/-frau Marketing Marketing-Management Know-how für die tägliche Marketing-Praxis Vorbereitung auf den HK-Abschluss Fachkaufmann/-frau Marketing Marketing-Management Know-how für die tägliche Marketing-Praxis Ziele des Lehrgangs: Fundierte Marketingexpertise erwerben Lösungskonzepte

Mehr

Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Geprüfter Betriebswirt (IHK)

Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Geprüfter Betriebswirt (IHK) Stand: August 2015 - Änderungen vorbehalten! Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Zielsetzung: Ihr persönlicher Nutzen: Erhöhen Sie Ihre beruflichen Karrierechancen durch einen IHK-Prüfungsabschluss Erweitern

Mehr

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ.

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ. Herzlich willkommen zum Vortrag Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts am Beispiel der Württ. VWA Agenda 1. Weiterbildung im Bildungssystem Deutschlands 2. Vorstellung

Mehr

Berufsbegleitende Praxisstudiengänge

Berufsbegleitende Praxisstudiengänge Praxisstudiengänge Gepr. Fachkaufmann/-frau für Außenwirtschaft (IHK) Gepr. Betriebswirt/-in (IHK) Gepr. Bilanzbuchhalter/-in (IHK) Gepr. Fachwirt/-in im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK) Gepr. Industriefachwirt/-in

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Fachkaufmann/-frau - Einkauf und Logistik

Berufsinformationen einfach finden. Fachkaufmann/-frau - Einkauf und Logistik Fachkaufmann/-frau - Einkauf und Logistik Die Ausbildung im Überblick Bei diesem Beruf handelt es sich um einen ehemaligen Weiterbildungsberuf, der zum 01.01.2015 außer Kraft trat. Er wurde durch den Beruf

Mehr

Geprüfter Technischer Fachwirt

Geprüfter Technischer Fachwirt Geprüfter Technischer Fachwirt Bachelor Professional of Technical Management (CCI) Berufsbegleitender Lehrgang zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Weiterbildungsträger IFB Wörth Institut für Bildungsförderung

Mehr

Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK)

Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK) Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK) März 2012 bis Oktober 2013 Ihr Ansprechpartner Martin Löhnert Tel.:

Mehr

Informationen zur Prüfung Geprüfter Betriebswirt (IHK)/Geprüfte Betriebswirtin (IHK)

Informationen zur Prüfung Geprüfter Betriebswirt (IHK)/Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Informationen zur Prüfung Geprüfter Betriebswirt (IHK)/Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Die Prüfung zum Geprüften Betriebswirt (IHK)/zur Geprüften Betriebswirtin (IHK) ist eine öffentlichrechtliche Prüfung

Mehr

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Ihre Karrierechance Die Globalisierung und die damit einhergehenden wirtschaftlichen Veränderungsprozesse erfordern von Fach-

Mehr

BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement

BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/ism PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Moderne Industrieunternehmen

Mehr

Institut für Management Leading you to success

Institut für Management Leading you to success Institut für Management Leading you to success Eine akademisch fundierte praxisbezogene Ausbildung für Führungskräfte und Betriebsnachfolger ist das Studium der Betriebswirtschaft mit dem Abschluss Bachelor

Mehr

Geprüfte Fachkräfte (XB)

Geprüfte Fachkräfte (XB) Informationen zu den Xpert Business Abschlüssen Einen inhaltlichen Überblick über die Abschlüsse und die Lernziele der einzelnen Module erhalten Sie auch auf den Seiten der VHS-Prüfungszentrale: www.xpert-business.eu

Mehr

IHK-Fortbildungslehrgänge

IHK-Fortbildungslehrgänge über 100 Jahre Weiterbildung in Leverkusen Berufsbegleitende IHK-Fortbildungslehrgänge 1911-2001: 2001-2011: 2011-2012: Stenografenverein Bayer Leverkusen e.v. Verein für Weiterbildung Bayer leverkusen

Mehr

Bachelor of Business Administration (BBA)

Bachelor of Business Administration (BBA) Kreisverband Minden e.v. Ihre Aufstiegschance im Gesundheits und Sozialwesen Bachelor of Business Administration (BBA) Management im Gesundheits und Sozialwesen Studienstandort Minden Staatlich und international

Mehr

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1 Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management 1 Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Die THM gehört mit 14.130 Studierenden zu den 4 größten öffentlichen Fachhochschulen

Mehr

Institut für Management Leading you to success

Institut für Management Leading you to success Institut für Management Leading you to success Eine akademisch fundierte praxisbezogene Ausbildung für Führungskräfte und Betriebsnachfolger ist das Studium der Betriebswirtschaft mit dem Abschluss Bachelor.

Mehr

Geprüfter Betriebswirt (HwO) (berufsbegleitend)

Geprüfter Betriebswirt (HwO) (berufsbegleitend) Geprüfter Betriebswirt (HwO) (berufsbegleitend) * Meister im Handwerk Industrie- und Landwirtschaftsmeister Dipl.- Ingenieur Techniker Fachkaufmann HWK Fachmann für kaufmännische Betriebsführung nach HwO

Mehr

Direktionsassistent/-in. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis

Direktionsassistent/-in. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis Direktionsassistent/-in Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Berufsbild / Einsatzgebiet Direktionsassistentinnen und Direktionsassistenten mit

Mehr

Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK)/ Geprüfte Technische Betriebswirtin (IHK)

Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK)/ Geprüfte Technische Betriebswirtin (IHK) Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK)/ Geprüfte Technische Betriebswirtin (IHK) Die Prüfung zum Geprüften Technischen Betriebswirt (IHK)/zur Geprüften Technischen Betriebswirtin

Mehr

Gepr. Betriebswirt/in

Gepr. Betriebswirt/in fit durch Fortbildung Vorbereitungslehrgänge zur Prüfung als Gepr. Betriebswirt/in = die Fortbildung für Fachwirte- und Fachkaufleute 5. Nov. 2013 bis Sommer 2015 in Lörrach Kaufm. Berufsbildungsstätte

Mehr

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION Product Engineering STAATLICH UND INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS Ihre Karrierechancen Management Know-how ist

Mehr

Der Studiengang BWL-DLM / Non-Profit-Organisationen, Verbände und Stiftungen

Der Studiengang BWL-DLM / Non-Profit-Organisationen, Verbände und Stiftungen Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart Der Studiengang BWL-DLM / Non-Profit-Organisationen, Verbände und Stiftungen Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/nonprofit PRAXISINTEGRIEREND

Mehr

Internationales Projektmanagement

Internationales Projektmanagement ifmme institut für moderne management entwicklung Internationales Sonderkonditionen für GPM Mitglieder Master of Business Administration berufsbegleitend in drei Semestern Jetzt noch anmelden! Oktober

Mehr

Die Karriereleiter der beruflichen Bildung: Das Aufstiegsfortbildungsmodell

Die Karriereleiter der beruflichen Bildung: Das Aufstiegsfortbildungsmodell Die Karriereleiter der beruflichen Bildung: Das Aufstiegsfortbildungsmodell Wollen Sie sich beruflich weiterbilden? Kennen Sie schon die Aufstiegsfortbildung? Damit kann man Karriere auch ohne Abitur und

Mehr

Vom 1. Juli 2012 (geändert durch die Dritte Verordnung zur Änderung und Aufhebung von Fortbildungsprüfungsverordnung vom 21.

Vom 1. Juli 2012 (geändert durch die Dritte Verordnung zur Änderung und Aufhebung von Fortbildungsprüfungsverordnung vom 21. Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfter Fachwirt für Büro- und Projektorganisation/ Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation Vom 1. Juli 2012 (geändert durch die Dritte

Mehr

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg Kaufmännische/r Sachbearbeiter/-in Fachrichtungen Büromanagement Personalwesen Entgeltabrechnung Rechnungswesen Debitoren- /Kreditorenbuchhaltung Warenwirtschaft

Mehr

WIRTSCHAFTS AKADEMIE. Staatlich geprüfter Betriebswirt und Bachelor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaft

WIRTSCHAFTS AKADEMIE. Staatlich geprüfter Betriebswirt und Bachelor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaft WIRTSCHAFTS AKADEMIE Staatlich geprüfter Betriebswirt und Bachelor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaft BetriebswirtBachelor das Kombistudium Mit dem Kombistudium BetriebswirtBachelor haben Sie die Möglichkeit,

Mehr

Karriere mit Lehre in den Optischen Technologien Geprüfter/e Industriemeister/in Optik* Studiengang mit IHK-Prüfung

Karriere mit Lehre in den Optischen Technologien Geprüfter/e Industriemeister/in Optik* Studiengang mit IHK-Prüfung Karriere mit Lehre in den Optischen Technologien Geprüfter/e Industriemeister/in Optik* Studiengang mit IHK-Prüfung IHK-Weiterbildung mit System Was macht ein Industriemeister? Industriemeister sind als

Mehr

Handwerk und Studium. Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement. Prof. Dr. Richard Merk. Fachhochschule des Mittelstands (FHM)

Handwerk und Studium. Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement. Prof. Dr. Richard Merk. Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Handwerk und Studium Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement Prof. Dr. Richard Merk Fachhochschule des Mittelstands (FHM) 14.11.2005 Prof. Dr. Richard Merk 1 /14 Handwerk und Studium

Mehr

manage Co n ew perspectives in NTR oll m ENT ING m AN BA d P ERF o R m ANCE

manage Co n ew perspectives in NTR oll m ENT ING m AN BA d P ERF o R m ANCE New perspectives in Controlling and Performance MBA FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE, Controller/INNEN und EXPERT/INNEN DES FINANZ- UND RECHNUNGSWESEN Und Interessenten, die sich auf diesem Themengebiet weiterbilden

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung

Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung 1. Bildungsinteressierte Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung Welchen Stellenwert haben IHK-Angebote und IHK-Prüfungen in der Weiterbildung in Deutschland? IHK-Abschlüsse haben auf dem Arbeitsmarkt

Mehr

Minor Management & Leadership

Minor Management & Leadership Minor Management & Leadership Sie möchten nach Ihrem Studium betriebswirtschaftliche Verantwortung in einem Unternehmen, einer Non-Profit-Organisation oder in der Verwaltung übernehmen und streben eine

Mehr

Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfter Immobilienfachwirt/Geprüfte Immobilienfachwirtin. Vom 23.

Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfter Immobilienfachwirt/Geprüfte Immobilienfachwirtin. Vom 23. Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfter Immobilienfachwirt/Geprüfte Immobilienfachwirtin Vom 23. Dezember 1998 Auf Grund des 46 Abs. 2 und des 21 Abs. 1 des Berufsbildungsgesetzes

Mehr

C A R E E R & S T U D Y B A C H E L O R U N D M B A T A L E N T E F I N D E N P O T E N Z I A L E F Ö R D E R N K A R R I E R E N B E G L E I T E N

C A R E E R & S T U D Y B A C H E L O R U N D M B A T A L E N T E F I N D E N P O T E N Z I A L E F Ö R D E R N K A R R I E R E N B E G L E I T E N C A R E E R & S T U D Y B A C H E L O R U N D M B A T A L E N T E F I N D E N P O T E N Z I A L E F Ö R D E R N K A R R I E R E N B E G L E I T E N INNOVATIVE PERSONALENTWICKLUNG NACH MASS POSITIONIERUNG

Mehr

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration Berufsbegleitend studieren Versicherungsmanagement Master of Business Administration Auf einen Blick Studiengang: Abschluss: Studienart: Regelstudienzeit: ECTS-Punkte: Akkreditierung: Versicherungsmanagement

Mehr

Geprüfte Betriebswirtin/ Geprüfter Betriebswirt (HwO) BFM Northeim

Geprüfte Betriebswirtin/ Geprüfter Betriebswirt (HwO) BFM Northeim Geprüfte Betriebswirtin/ Geprüfter Betriebswirt (HwO) Der Lehrgang Geprüfte Betriebswirtin/ Geprüfter Betriebswirt in der Metalltechnik (HWO) Ein Studium zum/r Betriebswirt/in ist für Sie das Richtige,

Mehr

Fachwirt Fachwirtin im Erziehungswesen

Fachwirt Fachwirtin im Erziehungswesen Fachwirt Fachwirtin im Erziehungswesen 1 Was der Mensch aus sich macht, das ist er. Adolph Kolping Inhalt Fachwirt Fachwirtin im Erziehungswesen berufsbegleitende Weiterbildung Ziel......................

Mehr

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie erste österreichische FernFH BetrieBswirtschaft & wirtschaftspsychologie Herzlich willkommen! Liebe Interessentinnen, liebe Interessenten, interdisziplinäre

Mehr

Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Fachwirt (IHK)/Geprüfte Technische Fachwirtin (IHK)

Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Fachwirt (IHK)/Geprüfte Technische Fachwirtin (IHK) Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Fachwirt (IHK)/Geprüfte Technische Fachwirtin (IHK) Die Prüfung zum Geprüften Technischen Fachwirt (IHK)/zur Geprüften Technischen Fachwirtin (IHK) ist eine

Mehr

Start: 9. Mai 2015 in Nürnberg. Vorbereitungslehrgang auf die IHK-Prüfung Geprüfter Fachwirt, Geprüfte Fachwirtin für Personenverkehr und Mobilität

Start: 9. Mai 2015 in Nürnberg. Vorbereitungslehrgang auf die IHK-Prüfung Geprüfter Fachwirt, Geprüfte Fachwirtin für Personenverkehr und Mobilität Start: 9. Mai 2015 in Nürnberg Vorbereitungslehrgang auf die IHK-Prüfung Geprüfter Fachwirt, Geprüfte Fachwirtin für Personenverkehr und Mobilität Das ideale Fachstudium für Mitarbeiter im ÖPNV Fachwirt

Mehr

Geprüfte/r Medienfachwirt/in (IHK) (Fachrichtung Print- und Digitalmedien) Industriemeister/in (IHK) (Fachrichtung Printmedien)

Geprüfte/r Medienfachwirt/in (IHK) (Fachrichtung Print- und Digitalmedien) Industriemeister/in (IHK) (Fachrichtung Printmedien) in nur 18 Monaten! zum Ziel Geprüfte/r Medienfachwirt/in (IHK) (Fachrichtung Print- und Digitalmedien) Industriemeister/in (IHK) (Fachrichtung Printmedien) Wir qualifizieren Sie weiter. 2014 DTP AKADEMIE

Mehr

Bundeseinheitliche Prüfungstermine

Bundeseinheitliche Prüfungstermine Herausgeber: DIHK-Gesellschaft für berufliche Bildung Organisation zur Förderung der IHK-Weiterbildung mbh Adenauerallee 86 53113 Bonn Tel.: 0228 6205-101 Fax: 0228 6205-200 E-Mail: DIHK-Bildungs-GmbH@wb.dihk.de

Mehr

Geprüfter Controller / Geprüfte Controllerin

Geprüfter Controller / Geprüfte Controllerin Geprüfter Controller / Geprüfte Controllerin - 1-1. Neues lernen und von Erfahrung profitieren Bestätigtes Lernen sichert bleibenden Erfolg Globalisierung und Strukturwandel in Wirtschaft und Gesellschaft

Mehr

Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsinformatik Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart Wirtschaftsinformatik Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/winf PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Die Konzeption moderner betrieblicher IT-Systeme,

Mehr

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Das Weiterbildungsziel: Geprüfter Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen Der Wandel im Gesundheits- und Sozialbereich,

Mehr

Ordnung der Weiterbildung in der Logistik

Ordnung der Weiterbildung in der Logistik Ordnung der Weiterbildung in der Logistik Weiterbildungsangebot für Logistik in der Berufsbildung Die Schnittstelle zum Hochschulsystem Qualifikationsbedarf für mittlere Fach- und Führungskräfte Neuer

Mehr

Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Fortbildungsabschluss Geprüfter Fachwirt für Marketing und Geprüfte Fachwirtin für Marketing

Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Fortbildungsabschluss Geprüfter Fachwirt für Marketing und Geprüfte Fachwirtin für Marketing Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Fortbildungsabschluss Geprüfter Fachwirt für Marketing und MarketFachwPrV Ausfertigungsdatum: 21.08.2014 Vollzitat: "Verordnung über die Prüfung zum anerkannten

Mehr

Technischer/n Betriebswirt/in (IHK)

Technischer/n Betriebswirt/in (IHK) Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Berufsbegleitende Weiterbildung zum/zur Technischer/n Betriebswirt/in (IHK) 17. Januar 2015 - November 2016 Ihre Ansprechpartnerin Gabriele Olschok 09141 8633-18

Mehr

Bundeseinheitliche Prüfungstermine

Bundeseinheitliche Prüfungstermine Herausgeber: DIHK-Gesellschaft für berufliche Bildung Organisation zur Förderung der IHK-Weiterbildung mbh Adenauerallee 86 53113 Bonn Tel.: 0228 6205-101 Fax: 0228 6205-200 E-l: DIHK-Bildungs-GmbH@wb.dihk.de

Mehr

Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media

Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media Mai 2013 3 Inhalt Berufsbild 4 Kursziele 4 Bildungsverständnis 5 Voraussetzungen 5 Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media Diplom/Titel 5 Zielgruppe 6 Kursprofil 6 Kursinhalte 6 Kursorganisation

Mehr

IHK. Die Weiterbildung Wein- und Sommelierschule Würzburg

IHK. Die Weiterbildung Wein- und Sommelierschule Würzburg IHK. Die Weiterbildung Wein- und Sommelierschule Würzburg Informationsmaterial 2014/2015 Wein- und Sommelierschule Würzburg Weinwissen auf höchstem Niveau Qualifizierungsmöglichkeiten der Wein- und Sommelierschule

Mehr

FACHWIRT FÜR GESCHÄFTSREISE- UND MOBILITÄTSMANAGEMENT

FACHWIRT FÜR GESCHÄFTSREISE- UND MOBILITÄTSMANAGEMENT FACHWIRT FÜR GESCHÄFTSREISE- UND MOBILITÄTSMANAGEMENT Wohin bringt mich die neue Weiterbildung? Michael Kirnberger, VDR ITB 2013 Der Verband Deutsches Reisemanagement e.v. (VDR) ist der Geschäftsreiseverband

Mehr

IT-WEITERBILDUNG. Gepr. Wirtschaftsinformatiker/-in IHK. Das Praxisstudium zum IT-Strategen auf Master-Niveau

IT-WEITERBILDUNG. Gepr. Wirtschaftsinformatiker/-in IHK. Das Praxisstudium zum IT-Strategen auf Master-Niveau IT-WEITERBILDUNG Gepr. Wirtschaftsinformatiker/-in IHK Das Praxisstudium zum IT-Strategen auf Master-Niveau Gepr. Wirtschaftsinformatiker/-in IHK Ein gefragter Stratege Die Ausgangslage Der IT-Bereich

Mehr

Modulare Coachausbildung

Modulare Coachausbildung 2 Ausbildung Kommunikationscoach IHK Modulare Coachausbildung Als Kommunikationscoach gestalten Sie in Zusammenarbeit mit dem Teammanager und der Personalentwicklung aktiv die Qualitätssicherung im Team.

Mehr

4991 Akademischer Industrial Engineer Universitätslehrgang (TU Wien) - 1. und 2. Semester

4991 Akademischer Industrial Engineer Universitätslehrgang (TU Wien) - 1. und 2. Semester AKADEMISCHER INDUSTRIAL ENGINEER Mit dem TU-WIFI-College Lehrgangsziel: Sie möchten einen akademischen Abschluss im technischen Bereich? Und dies praxisnahe und berufsbegleitend? Dann sind Sie bei diesem

Mehr

FlexiBil 2.0 Lernen neu entdecken!

FlexiBil 2.0 Lernen neu entdecken! FlexiBil 2.0 Lernen neu entdecken! Unser aktuelles Kursangebot im Lernsystem FlexiBil 2.0 Lernen neu entdecken! gegliedert nach Berufsbereichen. Weitere Kurse auf Anfrage! INHALTSVERZEICHNIS GEBÄUDETECHNIK...

Mehr

Diplomlehrgang Qualitäts- Bildungsmanagement

Diplomlehrgang Qualitäts- Bildungsmanagement Diplomlehrgang Qualitäts- Bildungsmanagement Allgemein Die Tätigkeit des/der Bildungsmanagers/Bildungsmanagerin umfasst vielseitige Aufgaben und erfordert daher Kompetenzen in fachlicher, persönlicher,

Mehr

Kaufmann/-frau für Büromanagement

Kaufmann/-frau für Büromanagement A n m e l d u n g z u m L e h r g a n g A n f a h r t s s k i z z e A u s b i l d u n g s v e r b u n d T e l t o w e. V. B i l d u n g s z e n t r u m d e r I H K P o t s d a m Anmeldung (bitte per Post

Mehr

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG Mit dem BachelorSTUDIENGANG Betriebswirtschaft fördern Sie die Zukunft Ihrer Mitarbeiter

Mehr

BACHELOR OF ARTS BUSINESS ADMINISTRATION (B.A.)

BACHELOR OF ARTS BUSINESS ADMINISTRATION (B.A.) DUALES STUDIUM BACHELOR OF ARTS BUSINESS ADMINISTRATION (B.A.) Project and Office Management INKLUSIVE BERUFSAUSBILDUNGSABSCHLUSS KAUFMANN/-FRAU FÜR BÜROMANAGEMENT (IHK) DIREKT IN IHRER REGION! HOHE ÜBERNAHMECHANCE!

Mehr

Berufsbegleitendes Bachelorstudium Public Management mit staatlich anerkanntem Hochschulabschluss Informationen Hinweise

Berufsbegleitendes Bachelorstudium Public Management mit staatlich anerkanntem Hochschulabschluss Informationen Hinweise Public Management mit staatlich anerkanntem Informationen Hinweise Der geforderte Wandel im öffentlichen Sektor verlangt nach neuen Kompetenzen und stellt die Mitarbeiter vor neue Herausforderungen. Um

Mehr

Leistungsspektrum. Knellendorf 3 96317 Kronach 09261 61404 mail@sf-personalberatung.de www.sf-personalberatung.de

Leistungsspektrum. Knellendorf 3 96317 Kronach 09261 61404 mail@sf-personalberatung.de www.sf-personalberatung.de Leistungsspektrum Das Leistungsspektrum von sibylle fugmann personalberatung richtet sich an kleinere und mittlere Unternehmen, die bei der Einstellung von Personal, Entwicklung und Implementierung von

Mehr

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN SOCIAL-, HEALTHCARE- AND EDUCATION-MANAGEMENT

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN SOCIAL-, HEALTHCARE- AND EDUCATION-MANAGEMENT BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN SOCIAL-, HEALTHCARE- AND EDUCATION-MANAGEMENT Vertiefung: Betriebspädagogik STAATLICH UND INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS Ihre Karrierechancen

Mehr

Marketing and Business- Management. Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG

Marketing and Business- Management. Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG Marketing and Business- Management Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG Fakten: Dauer: 4 Semester, 480 Lehreinheiten Dienstag, Donnerstag 18:00 21:15 Uhr Fallweise Wochenende ECTS: 90 Ort:

Mehr

Gebührentarif der IHK Pfalz - Fortbildungsprüfungen Ziffern 1.2 bis 1.2.6

Gebührentarif der IHK Pfalz - Fortbildungsprüfungen Ziffern 1.2 bis 1.2.6 Gebührentarif der IHK Pfalz - Fortbildungsprüfungen Ziffern 1.2 bis 1.2.6 Prüfung Gliederung der Prüfung Prüfungsgebühr Gepr. Schutz- und Sicherheitskraft Recht, Schutz- u. Sicherheitstechnik 1.2.1.1 2

Mehr

Bundeseinheitliche Prüfungstermine. Herausgeber:

Bundeseinheitliche Prüfungstermine. Herausgeber: 2015- Herausgeber: DIHK-Gesellschaft für berufliche Bildung - Organisation zur Förderung der IHK-Weiterbildung mbh Adenauerallee 86 53113 Bonn Tel.: 0228 6205-101 Fax: 0228 6205-200 E-l: DIHK-Bildungs-GmbH@wb.dihk.de

Mehr

Nikola Roos 2 *, Thorsten Requadt 2. 2 = FH Kaiserslautern, * = Korrespondierender Autor

Nikola Roos 2 *, Thorsten Requadt 2. 2 = FH Kaiserslautern, * = Korrespondierender Autor Konzeptpapier zur möglichen Anerkennung des Bachelor-Moduls Kommunikations- und Führungstechnik im Fernstudiengang Betriebswirtschaft (FH KL) für Absolventen der IHK- Weiterbildung Geprüfte(r) Personalfach-kauf(frau)-mann

Mehr

Wirtschaftliches Handeln und betrieblicher Leistungsprozess, Management und Führung, Fachübergreifender technikbezogener Prüfungsteil.

Wirtschaftliches Handeln und betrieblicher Leistungsprozess, Management und Führung, Fachübergreifender technikbezogener Prüfungsteil. MERKBLATT Aus- und Weiterbildung GEPRÜFTE(R) TECHNISCHE(R) BETRIEBSWIRT(IN) Mit Abschluss dieser Fortbildungsprüfung soll festgestellt werden, ob Sie die notwendigen Qualifikationen besitzen, um als Führungskraft

Mehr

4. Quartal 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10. 1. Quartal. 2. Quartal

4. Quartal 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10. 1. Quartal. 2. Quartal 1. 2. 3. 4. 1 Fachkauffrau/-mann Grundlagen BWL, betriebliches Rechnungs- 7810 20 VZ 12 Handwerkswirtschaft - Teilzeit und Finanzwesen, Grundlagen Personalwesen, moderne Bürokommunikation, EDV-Anwendungen

Mehr

Lehrgänge 2014 Emsland

Lehrgänge 2014 Emsland Lehrgänge 2014 Emsland Berufsbegleitende Lehrgänge der Deutschen Gesellschaft für Qualität e.v. Unter Lizenz und in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Qualität e.v., DGQ, bietet die Professional

Mehr

Weiterbildung & Personalentwicklung

Weiterbildung & Personalentwicklung Weiterbildung & Personalentwicklung Berufsbegleitender Masterstudiengang In nur drei Semestern zum Master of Arts. Persönliche und berufliche Kompetenzerweiterung für Lehrende, Berater, Coachs, Personal-

Mehr

Geprüfte/r Industriemeister/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik

Geprüfte/r Industriemeister/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik Geprüfte/r Industriemeister/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Das Weiterbildungsziel: Geprüfter Industriemeister Kunststoff- und Kautschuktechnik Kunststoff- und kautschukverarbeitende

Mehr

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive Executive Education Corporate Programs www.donau-uni.ac.at/executive 2 3 Die Märkte sind herausfordernd. Die Antwort heißt Leadership Unternehmen, die in nationalen und internationalen Märkten mit starker

Mehr

Qualified. Füh- auftritt. den. Absol- Meister, IHKs aus den Erfolg: Die

Qualified. Füh- auftritt. den. Absol- Meister, IHKs aus den Erfolg: Die Erfolgreich Qualified in Germany Ergebnisse der 7. Umfrage zum Erfolg von IHK-Weiterbildung Die aktuelle Umfrage der hessischen Industrie- und Handelskammern stärkt das Erfolgs- nur an modell IHK-Weiterbildung.

Mehr

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen.

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Herzlich willkommen Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Referent: Hermann Dörrich Hochschulmanager (Kanzler)

Mehr

Geprüfte(r) Berufspädagoge(-pädagogin)

Geprüfte(r) Berufspädagoge(-pädagogin) Praxisstudium mit IHK-Abschluss Geprüfte(r) Berufspädagoge(-pädagogin) Unsere Praxisstudiengänge im Überblick Praxisstudiengänge mit IHK-Abschluss Karriere mit Lehre Ihr Praxisstudiengang Studienkosten

Mehr