JAHRE. Bildungsangebot und Unternehmensberatung 2015/2016. Qualifizierungen, Fortbildungen und Seminare für Berufstätige, Unternehmen und Studenten

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "JAHRE. Bildungsangebot und Unternehmensberatung 2015/2016. Qualifizierungen, Fortbildungen und Seminare für Berufstätige, Unternehmen und Studenten"

Transkript

1 Qualifizierungen, Fortbildungen und Seminare für Berufstätige, Unternehmen und Studenten 10 JAHRE Bildungsangebot und Unternehmensberatung 2015/2016 [ Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 UND AZAV ] LVQ. Einfach gute Chancen. Qualitätsmanagement Bildungsangebot Seite 1

2 Inhaltsverzeichnis LVQ. Einfach gute Chancen. Arbeitssicherheit A1 Fachkraft für Arbeitssicherheit SIFA (Stufe I und II) 8 A2 Fachkraft für Arbeitssicherheit SIFA (Stufe III) 8 A3 Arbeitssicherheit Auffrischung der Fachkunde 8 A4 Sicherheitsbeauftragter Sachkundenachweis nach 20 BGV A1 9 A5 Fremdfirmenkoordinator gemäß 8 ArbSchG und 6 BGV A1 9 A6 Befähigte Person zur Prüfung von Leitern und Tritten 9 A7 SiGeKo Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator gemäß BaustellV RAB A8 Ausbildung zur Elektrotechnisch unterwiesenen Person (EUP) 10 A9 Sachkundige Aufsichtsperson für Versammlungsstätten 11 A10 Befähigte Person zur Prüfung im Gerüstbau 11 Aufstiegsfortbildungen AF1 Geprüfter Technischer Fachwirt (IHK) 12 AF2 Geprüfter Handelsfachwirt (IHK) 12 AF3 Geprüfter Wirtschaftsfachwirt (IHK) 13 AF4 Geprüfter Personaldienstleistungsfachwirt (IHK) 13 AF5 Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK) 14 AF6 Geprüfter Betriebswirt (IHK) 14 AF7 Fachwirt im Erziehungwesen mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation 15 Beauftragtenwesen B1 Umweltbeauftragter Fachkundenachweise nach WHG, BImSchG und KrWG 16 B2 Immissionsschutzbeauftragter Fachkundenachweis 16 B3 Immissionsschutz Auffrischung der Fachkunde 17 B4 Störfallbeauftragter Fachkundenachweis 17 B5 Brandschutzbeauftragter Fachkundenachweis 17 B6 Brandschutzhelfer Sachkundenachweis 18 B7 Brandschutz Auffrischung der Fachkunde 18 B8 SCC für operativ tätige Führungskräfte mit SCC Prüfung 19 B9 SCC für operativ tätige Mitarbeiter mit SCC Prüfung 19 B10 Datenschutzbeauftragter mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation 20 B11 Datenschutz Auffrischung der Fachkunde 20 Qualitätsmanagement und Personalzertifizierungen Q1 Qualitätsbeauftragter (TÜV) 22 Q2 Qualitätsmanager (TÜV) 22 Q3 Qualitätsauditor (TÜV) 23 Q4 Qualitätsmanagement Auditor - Auffrischung der Fachkunde 23 Q5 FMEA-Schulung Nutzen und Anwendung 24 Q6 Produktsicherheitsbeauftragter mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation 24 Themen der betrieblichen Praxis P1 Technik für Kaufleute IHK (in Englisch oder Deutsch) 25 P2 Betriebswirtschaft für Techniker und Ingenieure 25 P3 Social Media Manager IHK 26 P4 Recht für Personalentwicklung und Human Resources 26 P5 Six Sigma 27 P6 Energiemanagement und Energieeffizienz 27 P7 Workshops zum Thema Social Media 27 Unternehmensberatung 28 Anmerkung: Aufgrund der besseren Lesbarkeit wird mitunter die männliche Schreibweise für beide Geschlechter verwendet. Trotzdem sollen mit den verwendeten Formulierungen alle Menschen unabhängig von ihrem Geschlecht gleichberechtigt angesprochen werden. Dienstleistung mit System 30 LVQ. Einfach gute Chancen. Seite 2 Bildungsangebot Qualitätsmanagement Qualitätsmanagement Bildungsangebot Seite 3

3 LVQ. Einfach gute Chancen. LVQ Lehr- und Versuchsgesellschaft für Qualität mbh Seit mehr als 30 Jahren qualifizieren wir Fach- und Führungskräfte aus den verschiedensten Branchen. Wir ergänzen Ihr Wissen um wertvolle Fach- und Schlüsselqualifikationen, Ideen und Tipps verständlich, praxisnah und immer motivierend. LVQ Business Akademie Die LVQ Business Akademie ist spezialisiert auf die Vermittlung fachspezifischer Themen und anerkannter Abschlüsse aus dem rechtlich geregelten Bereich. Das Angebot umfasst Seminare, Praxisworkshops, Aufstiegsfortbildungen, Qualifizierungen, Qualifizierungen und individuelle Inhouse- Schulungen. Es richtet sich an Berufstätige, Studierende und Unternehmen. Diese Worte stehen für unsere Unternehmensphilosophie: Einfach wir bieten prägnante, effiziente Lösungen, die praxisorientiert und intelligent auf die Bedürfnisse unserer Kunden umgesetzt werden. Gut Güte heißt für uns, konsequent die Qualitätsanforderungen zu erfüllen. Dieser Leitgedanke steht für unsere Kernkompetenzen und Erfahrungen, die wir gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln und erweitern. Chancen Entwicklung Ihres Potentials, Ausschöpfung Ihrer Möglichkeiten, Optimierung Ihres Angebots. Wir erhöhen Ihre Chancen. Diese Aufgabe setzen wir uns für alle Kunden: Karriereentwicklung für Teilnehmer unserer Weiterbildungen, Unternehmensentwicklung für Betriebe und Organisationen aus Wirtschaft, Industrie und Dienstleistung. Werte wie Vertrauen, Kompetenz, Erfahrung, Zuverlässigkeit, gegenseitiger Respekt und Qualität spielen dabei eine sehr große Rolle. LVQ Unternehmensberatung Die LVQ Unternehmensberatung ist auf die Einführung und Optimierung umfassender Managementsystem spezialisiert. In enger Kooperation mit der LVQ Business Akademie bietet die LVQ Unternehmensberatung maßgeschneiderte Unternehmenslösungen an. Ihre Kunden kommen aus unterschiedlichen Branchen, wie Industrie, Automotive, Handel, Handwerk oder Gesundheitswesen. LVQ Weiterbildung ggmbh Das Angebot der LVQ Weiterbildung ggmbh umfasst hochwertige Weiterbildungen im Sektor der geförderten Weiterbildung. Ergänzt wird es durch individuelles Jobcoaching und Karriereberatung und führt somit zu hohen Vermittlungsquoten. Die anspruchsvollen, zertifizierten Weiterbildungen eignen sich vor allem für Akademiker, Führungskräfte und qualifizierte Fachkräfte. Seite 4 LVQ. Einfach gute Chancen. LVQ. Einfach gute Chancen. Seite 5

4 Individuelle Beratung Je individueller eine Karriereberatung ist, umso effizienter können Sie Ihr Wissen und Ihre Fähigkeiten entwickeln und später einsetzen. Wir analysieren mit Ihnen Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen und besprechen Ihre Ziele. Eine persönliche Betreuung sichert optimale Lehrgangs- und Prüfungsergebnisse ab. Inhouse Schulungen und Seminare Die meisten der im Katalog genannten Angebote veranstalten wir auf Wunsch und nach individueller Absprache auch als maßgeschneiderte Inhouse Seminare. Finanzierung und Förderung Für die Finanzierung von Seminaren, Weiterbildungen und Qualifizierungen haben wir Optionen von der Ratenzahlung bis hin zu Fördermitteln. Diese können nach dem Aufstiegsfortbildungsgesetz (Meister-BAFÖG) oder mit Hilfe von WeGebAU, dem Bildungsscheck (NRW), dem Prämiengutschein sowie in einzelnen Fällen mit dem Bildungsgutschein nach SGB II und III beantragt werden. Um für Unternehmen und Beschäftigte Arbeitsplätze und Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig zu sichern und auszubauen, sind ebenfalls Förderinstrumente, z. B. Potenzialberatung, einsetzbar. Wir klären mit Ihnen das weitere Vorgehen. Und beraten Sie gerne. Branchenfokus Gewerblich produzierende Unternehmen Automobilzulieferindustrie Handels- und Dienstleistungsunternehmen Anlagen- und Maschinenbau Soziale Einrichtungen Erziehungs- und Sozialwesen Handwerksunternehmen Labore und Entwicklungseinrichtungen Wasser- und Energiewirtschaft Kreislaufwirtschaft Bildungsangebot Lizenzlehrgänge der TÜV Rheinland Akademie GmbH Qualitätsmanagement Personalzertifizierungen Arbeitssicherheit und Brandschutz Arbeitsschutz auf Baustellen Social Media Management Datenschutz- und Datensicherheit Recht und Personal Aufstiegsfortbildungen der IHK Zertifikatskurse IHK Fachthemen und Praxisworkshops Inhouse-Schulungen Beratungs- und EDV-Dienstleistungen Managementsysteme (Qualität, Umwelt, Arbeitssicherheit) Organisationsberatung Potential- und Optimierungsanalysen Bestandsaufnahmen und Audits Rechtssicherheit und Compliance Personalentwicklung und Bildungsplanung Laufbahnbegleitende Beratungsleistungen und Coaching Karriereplanung/-management Support von Recruiting und Personalauswahl Fördermittelberatung für Unternehmen und Personen IT Dienstleistungen und Datenbanklösungen Sonderprogrammierungen 1981 LVZ Lehr- und Versuchsgesellschaft für zerstörungsfreie Prüfung mbh 1990 Niederlassungen in den neuen Bundesländern, Joint Venture in Polen und Moskau Gründung der LVQ Anerkennung für die Gründung der LVQ Mitgründung der W.S. Zertifizierung nach der Unternehmensberatung Ausbildung von Fachkräften Business Akademie Werkstoff Service GmbH DIN EN ISO 9001 und GmbH für Arbeitssicherheit nach der AZAV 1989 Umfirmierung als LVQ Lehr- und Versuchsgesellschaft für Qualität mbh 1997 Anerkannte Bildungseinrichtung nach dem Weiterbildungsgesetz Gründung der lokalen Gründung der LVQ LVQ Cisco Academy Weiterbildung ggmbh Zertifizierung nach der DIN EN ISO 9001 und nach der AZWV Ausbau der Kapazitäten im LVQ-Bildungszentrum Jahre LVQ Business Akademie Seite 6 LVQ. Einfach gute Chancen. LVQ. Einfach gute Chancen. Seite 7

5 Arbeitssicherheit A1 Fachkraft für Arbeitssicherheit SIFA (Stufe I und II) Staatlich anerkannter Lehrgang zur Ausbildung von Fachkräften für Arbeitssicherheit Präsenzphasen am Samstag Dauer: 25 Präsenztage Lernziel: Stufe I: Grundausbildung Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen erwerben das Grund- und Handlungswissen für die vielfältigen Aufgabenfelder der Fachkraft für Arbeitssicherheit. Stufe II: Vertiefende Ausbildung Das Wissen aus der Grundlagenausbildung wird auf komplexe Aufgabenfelder im betrieblichen Sicherheits- und Gesundheitsschutzmanagement angewendet. Weiterhin werden konzeptionell-planerische Aufgaben behandelt. Kosten: 3.200,00 inkl. der Prüfungskosten* A2 Fachkraft für Arbeitssicherheit SIFA (Stufe III) Staatlich anerkannter Lehrgang für die wirtschaftsbereichsbezogene Erweiterung und Vertiefung der Fachkunde und bereichsbezogene Rahmenthemen Blockseminar, Dauer 8 Tage Lernziel: Diese Stufe baut auf die in den Stufen I und II erworbenen Kenntnisse auf und vermittelt das erforderliche Wissen über typische, bereichsbezogene Gefährdungen und arbeitsbedingte Belastungen. Kosten: 990,00 inkl. der Prüfungskosten* A3 Arbeitssicherheit Auffrischung der Fachkunde Lernziel: Das Seminar ist ein Auffrischungsworkshop, wie er für alle Fachkräfte für Arbeitssicherheit gefordert wird. Der Workshop bietet aktuelle Informationen zum Arbeitsschutz. Ziele sind der Erwerb von Kenntnissen über arbeitsschutzrechtliche Bestimmungen und Möglichkeiten zu deren Durchsetzung in der Praxis von Betrieben und Einrichtungen unter marktwirtschaftlichen Bedingungen. Kosten: 410,00 A4 Sicherheitsbeauftragter Sachkundenachweis nach 20 BGV A1 Lernziel: Die Bestellung von Sicherheitsbeauftragten wird in Unternehmen mit mehr als 20 Beschäftigten vorgeschrieben ( 20 BGV A1 Grundsätze der Prävention ). Zielstellungen des Seminars sind sowohl der Erwerb der geforderten Sachkunde als auch das Vermitteln von Kenntnissen zur Umsetzung von Arbeitssicherheitsmaßnahmen in der betrieblichen Praxis unter wirtschaftlichen Bedingungen. Kosten: 410,00 A5 Fremdfirmenkoordinator gemäß 8 ArbSchG und 6 BGV A1 Lernziel: Als Fremdfirmenkoordinator sind Sie zu bestellen, wenn Aufträge an externes Personal vergeben werden. Der Fremdfirmenkoordinator hat Weisungsbefugnis gegenüber den Externen und achtet auf die Einhaltung des Arbeitsschutzgesetzes bei der Auftragsführung. Externe Firmen sind auch Leiharbeiter oder Wartungsfirmen. Kosten: 357,00 A6 Befähigte Person zur Prüfung von Leitern und Tritten Lernziel: In der Betriebssicherheitsverordnung 3 Abs. 3 ist festgelegt, dass eine regelmäßige Prüfung von Leitern und Tritten durchzuführen ist. Darin heißt es auch, dass der Unternehmer dafür zu sorgen hat, dass eine von ihm beauftragte Person Leitern und Tritte wiederkehrend auf deren ordnungsgemäßen Zustand prüft. Versicherte müssen betriebsfremde Leitern und Tritte vor ihrer Benutzung besonders sorgfältig auf Eignung und Beschaffenheit prüfen. Dafür muss der Unternehmer Personen bestellen, die die Sachkunde nachweisen können. Kosten: 410,00 Seite 8 Arbeitssicherheit Arbeitssicherheit Seite 9

6 A7 SiGeKo Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator gemäß BaustellV RAB 30 Anlage B: Dauer 4 Tage Lernziel: Das viertägige Seminar vermittelt die Grundlagen zum Arbeitsschutz auf Baustellen und gibt Praxishilfen zur baustellenspezifischen Umsetzung. Die Teilnehmer erwerben arbeitsschutzfachliche Kenntnisse gemäß RAB 30, Anlage B, um als geeigneter Koordinator tätig werden zu können. Sie erhalten nach erfolgreicher Teilnahme darüber eine Bescheinigung. Kosten: 952,00 Anlage C: Dauer 4 Tage Lernziel: Das viertägige Seminar vermittelt die speziellen Koordinatorenkenntnisse, die ein SiGeKoordinator nach BaustellV nachweisen muss (nachzulesen in der RAB 30). Für eine Bestellung sind weiterhin baufachliche Kenntnisse, sowie mindestens zwei Jahre Berufserfahrung erforderlich. Kosten: 952,00 Bei Buchung beider Blöcke (A7 und A8) gewähren wir einen Rabatt von 20 % auf den Nettopreis. A8 Ausbildung zur Elektrotechnisch unterwiesenen Person (EUP) Lehrgang zum Erwerb der Qualifikation Elektrotechnisch unterwiesene Person zur Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel nach BGV A3 Kompaktseminar, Dauer: 2 Tage Lernziel: Elektrotechnisch unterwiesenen Personen sind berechtigt u. a. begrenzte Tätigkeiten vorzunehmen, wie Reinigen der elektrischen Betriebsräume, Arbeiten in der Nähe unter Spannung stehender Teile und Durchführung von regelmäßigen Prüfungen an Elektrogeräten im Unternehmen. Die dazu erforderlichen rechtlichen, theoretischen und praktischen Kenntnisse (am Bsp. ausgewählter Messgeräte) sowie Hinweise auf besondere Schutzmaßnahmen zur Unfallverhütung erhalten sie in diesem Seminar. Kosten: 583,00 inkl. der Prüfungskosten* A9 Sachkundige Aufsichtsperson für Versammlungsstätten Lernziel: Zur Gewährleistung eines hohen Maßes an Sicherheit für Besucher und Akteure bei Veranstaltungen haben Unternehmer und Betreiber von Veranstaltungseinrichtungen eine Vielzahl gesetzlicher Anforderungen zu erfüllen. Dabei ist die Anwesenheit einer qualifizierten Aufsichtsführenden Person unerlässlich. Die Teilnehmer sollen in die Lage versetzt werden, in Zusammenarbeit mit einer Fachkraft für Veranstaltungstechnik oder Bühnenfachkraft, Veranstaltungen mit geringer Gefährdung sicher durchzuführen und Sicherheitsmängel zu erkennen. Kosten: 410,00 A10 Befähigte Person zur Prüfung im Gerüstbau Lernziel: Laut der Betriebssicherheitsverordnung 10 Absatz 1 Prüfung der Arbeitsmittel hat der Arbeitgeber sicherzustellen, dass die Arbeitsmittel, deren Sicherheit von den Montagebedingungen abhängt, nach der Montage und vor der ersten Inbetriebnahme sowie nach jeder Montage auf einer neuen Baustelle oder an einem neuen Standort geprüft werden. Die Prüfung hat den Zweck, sich von der ordnungsmäßigen Montage und der sichereren Funktion dieser Arbeitsmittel (hier: Gerüste) zu überzeugen. Diese Prüfung darf nur von befähigten Personen und von fachlich geeigneten Beschäftigten erfolgen, die speziell für diese Arbeiten eine angemessene Unterweisung gemäß 9 erhalten haben. Kosten: 470,00 Seite 10 Arbeitssicherheit Arbeitssicherheit Seite 11

7 Aufstiegsfortbildungen AF1 Geprüfter Technischer Fachwirt (IHK) Blockveranstaltung Freitagnachmittag bis Sonntag, ca. 1x monatlich, Dauer 14 Monate Der Geprüfte Technische Fachwirt (IHK) stellt eine in sich abgeschlossene Weiterbildung da. Sie kann aber auch als Sprungbrett für weitere Fortbildungen dienen, um so die erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten auszubauen und zu intensivieren. Kosten: 3.400,00 * zzgl. der Prüfungskosten AF2 Geprüfter Handelsfachwirt (IHK) Blockveranstaltung Freitagnachmittag bis Sonntag, ca. 1x monatlich, Dauer 14 Monate Handelsfachwirte und Handelsfachwirtinnen übernehmen in Unternehmen des Groß- und Einzelhandels qualifizierte Fach- und Führungsaufgaben der mittleren Ebene. Handelsfachwirte arbeiten in Einzel- und Großhandelsunternehmen aller Wirtschaftsbereiche. Sie können z.b. in Einzelhandelsgeschäften und -ketten, Filialgeschäften und Zweigstellen, in Fachmärkten, Warenhäusern, bei Vertragshändlern und -niederlassungen, bei Handelsund Werksvertretungen sowie in Versandhandelsunternehmen beschäftigt sein. Kosten: 3.400,00 * zzgl. der Prüfungskosten AF3 Geprüfter Wirtschaftsfachwirt (IHK) Blockveranstaltung Freitagnachmittag bis Sonntag, ca. 1x monatlich, Dauer 14 Monate Der Geprüfte Wirtschaftsfachwirt (IHK) ist in nahezu allen Bereichen eines Betriebes einsetzbar. Ob Handel, Dienstleistung oder Industrie: Mit seinem übergreifenden Wissen bestimmt er die betriebswirtschaftlichen Ziele eines Unternehmens mit. Da er neben den Methoden auch über die erforderliche Entscheidungskompetenz verfügt, ist er in der Lage, sowohl innerbetriebliche Prozesse und Leistungen aktiv zu gestalten als auch eigenverantwortlich Führungsaufgaben im mittleren Management zu übernehmen. Kosten: 3.200,00 * zzgl. der Prüfungskosten AF4 Geprüfter Personaldienstleistungsfachwirt (IHK) Blockveranstaltung Freitagnachmittag bis Sonntag, ca. 1x monatlich, Dauer 14 Monate Für die wachsende Personaldienstleistungsbranche ist ein neuer Fortbildungsberuf geschaffen worden. Einerseits verhilft er erfahrenen Quereinsteigern zu einem anerkannten Berufsabschluss, andererseits werden viele neue Kenntnisse über das Personal und die Personaldienstleistungsbranche vermittelt. Schließlich wird durch dieses Berufsbild ein standardisiertes Qualifikationsprofil geschaffen, z. B. für selbstständige Unternehmer in der Personaldienstleistungsbranche oder für Führungspositionen und Niederlasssungsleiter größerer Unternehmen. Kosten: 3.400,00 * zzgl. der Prüfungskosten Seite 12 Aufstiegsfortbildungen Aufstiegsfortbildungen Seite 13

8 AF5 Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK) Blockveranstaltung Freitagnachmittag bis Sonntag, ca. 1x monatlich, Dauer 14 Monate Technische Betriebswirte arbeiten in Unternehmen unterschiedlicher Wirtschaftsbereiche an der Schnittstelle zwischen Technik, Produktion und Betriebswirtschaft. Je nach Art, Größe und Organisation der Betriebe üben sie Tätigkeiten mit unterschiedlichen Schwerpunkten in mittleren oder oberen Führungsebenen aus. Die Kombination ihrer technischen Grundqualifikation mit dem im Lehrgang vermittelten anspruchsvollen betriebswirtschaftlichen Know-how ermöglichen ihnen auch den Aufstieg ins obere Management. Kosten: 3.400,00 * zzgl. der Prüfungskosten AF6 Geprüfter Betriebswirt (IHK) Blockveranstaltung Freitagnachmittag bis Sonntag, ca. 1x monatlich, Dauer 14 Monate Der Abschluss zum Geprüften Betriebswirt (IHK) stellt die Spitze der beruflichen IHK Weiterbildung dar und qualifiziert über einen entscheidungsorientierten Ansatz für strategische Führungsaufgaben. Die Qualifikation umfasst die Befähigung, unternehmerisch kompetent, zielgerichtet und verantwortungsvoll Lösungen für betriebswirtschaftliche Problemstellungen der Unternehmen entwickeln zu können und dabei die ökonomische, ökologische und soziale Dimension eines nachhaltigen Wirtschaftens zu berücksichtigen. Kosten: 3.400,00 * zzgl. der Prüfungskosten AF7 Fachwirt im Erziehungwesen mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation Blocklehrgang, Dauer 20 Tage Die Ausbildung zum Fachwirt im Erziehungswesen richtet sich an Erzieher und Erzieherinnen, die die Übernahme einer Leitungsfunktion anstreben. Ausgerichtet ist die Qualifizierung auf die Tätigkeit in Tages- und Heimeinrichtungen für Kinder und Jugendliche. Wesentlich für Ihre Aufgabe als Leitung einer Einrichtung ist Ihre Führungspersönlichkeit. Die Intention der Weiterbildung ist Betriebsabläufe zu erkennen und aktiv zu gestalten, Mitarbeiter zu führen und zu motivieren und sich selbst für diese Managementund Führungsaufgaben zu qualifizieren. Dazu gehört es natürlich auch, die Aufgaben und Zielsetzungen der sozialen Einrichtung mit den verwaltungstechnischen, rechtlichen und organisatorischen Rahmenbedingungen in Einklang zu bringen. Die gesetzlich vorgeschriebenen Richtlinien u.a. zum Arbeitsschutz, zur Gesundheitsprävention und zum Datenschutz werden gezielt auf Ihre Tätigkeit behandelt. Kosten: 1.350,00 * zzgl. der Prüfungskosten Seite 14 Bildungsangebot Aufstiegsfortbildungen Qualitätsmanagement Qualitätsmanagement Aufstiegsfortbildungen Bildungsangebot Seite 15

9 Beauftragtenwesen B1 Umweltbeauftragter Fachkundenachweise nach WHG, BImSchG und KrWG Blockseminar, Dauer 11 Tage Lernziel: Die Ausbildung umfasst die geforderte Beauftragten-Fachkunde nach dem Wasserhaushaltsgesetz (WHG), dem Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz (KrWG) und dem Bundes-Immissionsschutzgesetz (BlmSchG). In nur einem Kompaktseminar wird ein Überblick gegeben über die aktuellen Entwicklungen in Normen sowie den rechtlichen und behördlichen Vorschriften für die sehr umfangreichen Geltungsbereiche der genannten Gesetze. Weiterhin wird das Know-how vermittelt, welches die (Umwelt-) Beauftragten für die Umsetzung der gesetzlich geregelten Anforderungen und den Aufbau einer wirksamen Betriebsorganisation benötigen. Kosten: 1.670,00 inkl. der Prüfungskosten* Studierende: 480,00 inkl. der Prüfungskosten* B2 Immissionsschutzbeauftragter Fachkundenachweis Staatlich anerkannter Lehrgang zum Erwerb der Fachkunde gemäß 7 Nr. 2 der 5. BlmSchV Blockseminar, Dauer 4 Tage Lernziel: Der Erwerb der Fachkunde ist eine der notwendigen Voraussetzungen für die Bestellung als Immissionsschutzbeauftragter gemäß BImSchG und der 5. BImSchV. Im Seminar werden die Anforderungen zum Aufbau einer wirksamen Betriebsorganisation erläutert und die Umsetzungsmaßnahmen anhand praxisnaher Fallbeispiele erarbeitet. Es ist damit bestens geeignet, sich auf die Beauftragten-Tätigkeit vorzubereiten oder das Wissen entsprechend zu erweitern. Kosten: 990,00 * B3 Immissionsschutz Auffrischung der Fachkunde Auffrischungslehrgang für Umwelt-/Betriebsbeauftragte nach WHG, KrWG und BlmSchG Kompaktseminar, Dauer 2 Tage Lernziel: Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über umweltrelevante Änderungen im jeweiligen Fachgebiet und vertiefen diesen anhand von Beispielen aus der aktuellen Unternehmenspraxis. Umwelttechnische und -rechtliche Neuerungen werden in ihrer Umsetzung dargestellt. Als roter Faden dient die DIN EN ISO Anerkannt als Auffrischungsveranstaltung. Kosten: 678,30 * B4 Störfallbeauftragter Fachkundenachweis Staatlich anerkannter Lehrgang zum Erwerb der Fachkunde gemäß 7 Nr. 2 der 5. BlmSchV Blockseminar, Dauer 3 Tage Lernziel: In diesem behördlich anerkannten Seminar werden die notwendigen Kenntnisse vermittelt, um als Störfallbeauftragter bestellt zu werden und die entsprechenden Aufgaben mit Erfolg anzugehen. Kosten: 981,75 * B5 Brandschutzbeauftragter Fachkundenachweis Lehrgang zum Erwerb der Fachkunde eines Brandschutzbeauftragten unter Berücksichtigung der vfdb Richtlinien (02) und der BGI 847 Aufgaben, Qualifikation und Ausbildung von Brandschutzbeauftragten Blockseminar, Dauer 6 Tage Lernziel: Erwerb der Fachkunde als Brandschutzbeauftragte/r. Diese sind vom Arbeitgeber schriftlich beauftragte und speziell ausgebildete Personen, die Aufgaben des betrieblichen Brandschutzes wahrnehmen. Der Schwerpunkt der Tätigkeit liegt dabei beim vorbeugenden Brandschutz. Sie sollten in allen Einrichtungen bestellt werden, in denen ein erhöhtes Brandrisiko besteht. Kosten: 1.450,00 inkl. der Prüfungskosten* Studierende: 480,00 inkl. der Prüfungskosten* Seite 16 Beauftragtenwesen Beauftragtenwesen Seite 17

10 B6 Brandschutzhelfer Sachkundenachweis Basierend auf dem Arbeitsschutzgesetz, der Arbeitsstättenverordnung, den Unfallverhütungsvorschriften sowie den Vorgaben der Versicherer oder auch der Berufsgenossenschaften. Lernziel: Nach dem Besuch unserer Veranstaltung sind Sie in der Lage, das aktuelle Vorschriftenwerk richtig einzuordnen, Zusammenhänge zu erkennen und die für Ihren Betrieb notwendigen Schritte zu planen und durchzuführen. Kosten: 410,00 B7 Brandschutz Auffrischung der Fachkunde Basierend auf dem Arbeitsschutzgesetz, der Arbeitsstättenverordnung, den Unfallverhütungsvorschriften sowie den Vorgaben der Versicherer oder auch der Berufsgenossenschaften. Lernziel: Die vfdb-richtlinie 12/09-01 schreibt vor, dass sich Brandschutzbeauftragte in einem Intervall von 3 Jahren fortbilden müssen. Versäumen diese Personen diese Pflichtfortbildung, ist nicht nur deren Brandschutz- Fachkunde in Gefahr, auch der Versicherungsschutz für das Unternehmen kann verloren gehen. Kosten: 410,00 B8 SCC für operativ tätige Führungskräfte mit SCC Prüfung Lehrgang und anerkannte Prüfung in Anlehnung an die Vorgaben SCC-Dokument 017 Blockseminar, Dauer 2 Tage Lernziel: In kompakter Form erlernen die Teilnehmer, wie sie als operative Führungskräfte den Anforderungen der Arbeitssicherheit sowie der Fürsorge- und Verkehrssicherungspflicht in ihrem Verantwortungsbereich gerecht werden können. Schwerpunkt sind die zentralen Gefahrenbereiche, wie z. B. Brand- und Explosionsgefahren, Arbeiten an elektrischen Anlagen und Umgang mit Gefahrstoffen. Der Lehrgang endet mit einer Prüfung durch eine akkreditierte Prüfungsstelle. Kosten: 593,80 zzgl. der Prüfungskosten B9 SCC für operativ tätige Mitarbeiter mit SCC Prüfung Lehrgang in Anlehnung an die Vorgaben SCC-Dokument 018 Blockseminar: Dauer 2 Tage Lernziel: Ziel ist die nachweisbare Schulung der Mitarbeiter (z. B. gegenüber einem Auftraggeber), die im kombinierten Arbeitssicherheits-, Gesundheitsund Umweltschutzmanagementsystem nach SCC gefordert ist. Vermittelt werden Kenntnisse, die ein bewusstes Umsetzen von SGU-Maßnahmen fördern. Kosten: 593,80 zzgl. der Prüfungskosten Seite 18 Beauftragtenwesen Beauftragtenwesen Seite 19

11 B10 Datenschutzbeauftragter mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation Vermittlung und Vertiefung von Fachwissen im Sinne des 4f Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) als Voraussetzung für die Tätigkeit eines Datenschutzbeauftragten Blockseminar, Dauer 5 Tage Lernziel: Das Seminar vermittelt eine praxisgerechte Vorgehensweise zur Umsetzung der aktuellen gesetzlichen Anforderungen in Organisationen und Unternehmen. Die Teilnehmer sind nach Abschluss in der Lage, die Forderungen umzusetzen und die ersten Schritte in Richtung eines Informationssicherheits-Manage-mentsystems nach DIN EN ISO zu gehen. Die abschließende Prüfung erfolgt durch die Personalzertifizierstelle PersCert des TÜV Rheinland. Kosten: 1.450,00 zzgl. der Prüfungskosten B11 Datenschutz Auffrischung der Fachkunde Zum Datenschutzbeauftragten darf nur bestellt werden, wer die notwendige Fachkunde und Zuverlässigkeit besitzt. Zur Erhaltung der zur Erfüllung seiner Aufgaben erforderlichen Fachkunde hat die verantwortliche Stelle dem Beauftragten für den Datenschutz die Teilnahme an Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen zu ermöglichen und deren Kosten zu übernehmen. Lernziel: Das Datenschutzbeauftragte Refresher dient der Weiterbildung und vermittelt Neuerungen im Datenschutzrecht. In Form eines exemplarischen Datenschutz-Audits werden zunächst die Aufgaben des betrieblichen Datenschutzbeauftragten aufgezeigt. Kosten: 410,00 Seite 20 Beauftragtenwesen Seite 21

12 Qualitätsmanagement und Personalzertifizierungen Die nachfolgenden Lehrgänge sind durch die TÜV Rheinland Akademie GmbH als Lizenzlehrgänge genehmigt. Die Prüfungen erfolgen durch die Personalzertifizierstelle PersCert des TÜV Rheinland. Q1 Qualitätsbeauftragter (TÜV) 2 x 5 Lizenztage (Samstage) plus 1 Prüfungstag Lernziel: Aufbau eines QM-Systems Grundlagen des Qualitätsmanagements, QM-Grundsätze, Normenreihe DIN EN ISO 9000 ff, Vorgaben für die Zertifizierung DIN EN ISO 9001, branchenspezifische QM-Systeme, Prozesse im QM Organisation der Qualitätstätigkeiten und Auditierung Organisation und Koordination, Messung, Prüfung, Überwachung von Prozessen und Produkten, Qualitätsprüfungen, Grundsätzliches zur Lenkung von Fehlern, Akkreditierung, Zertifizierung, Auditierung, Kommunikation Kosten: 2.951,20 zzgl. der Prüfungskosten Q2 Qualitätsmanager (TÜV) 2 x 5 Lizenztage (Samstage) plus 1 Prüfungstag Lernziel: Qualität und Management: Führungsprozesse und Unternehmensführung, Organisation der Qualitätstechniken, soziale Gesichtspunkte, Management von Ressourcen, Prozessmanagement, Gesetzgebung und Regelwerke Qualitätstechniken: Operative Aufgaben im Qualitätsmanagement, Beurteilung von Prozessen und Produkten, Verbesserungsprozesse und Lenkung von Fehlern, Qualität in der Logistik, Statistische Methoden und Auswertungsverfahren Kosten: 3.343,90 zzgl. der Prüfungskosten Q3 Qualitätsauditor (TÜV) 5 Lizenztage (Samstage) plus 1 Prüfungstag Lernziel: Normative Auditgrundlagen z. B. DIN EN ISO 9001, VDA 6.1, QS 9000, ISO/TS 16949, ISO 14000ff; Leitfaden für Audits von Qualitätsund/oder Umweltmanagementsystemen nach DIN EN ISO 19011; Auditplanung Zielsetzung/Umfang, Verantwortlichkeiten, Ressourcen, Verfahren, kontinuierliche Verbesserung, Teamarbeit; Auditdurchführung Veranlassung des Audits, Auditplan, externes Audit, Checklisten, Teamarbeiten (Prozessabgleich auf die normativen Anforderungen); Kommunikation Fragetechniken, Auditeröffnung, Auditfragen, aktives Zuhören, Kommunikationsprobleme; Auditdokumentation Auditbericht, Verdichtung, Abgleich mit den Zielen des Audits, Verbesserungspotential, Freigabe; Grundlagen von Akkreditierungs- und Zertifizierungsverfahren Kosten: 1.826,65 zzgl. der Prüfungskosten Q4 Qualitätsmanagement Auditor - Auffrischung der Fachkunde Refresher-Tageslehrgang für Qualitätsmanager und Auditoren zur Aufrechterhaltung ihrer Zertifizierung Lernziel: Die Auditnorm DIN EN ISO 19011:2011 bzw. DIN EN ISO 19011:2015 fordert, dass Auditoren ihre Kenntnisse und Fähigkeiten zum Auditieren ständig verbessern. Dieses Seminar bietet internen Auditoren die Möglichkeit, ihr Wissen aufzufrischen und in einem Schwerpunkt zu vertiefen. Anhand von Fallbeispielen aus der Praxis werden besondere Auditsituationen aufgearbeitet, festgestellte Sachverhalte werden gemeinsam analysiert und schließlich bewertet. Den Teilnehmern bietet das Seminar eine ideale Gelegenheit, eigene Auditerfahrungen zur Diskussion zu stellen. Kosten: 410,00 Seite 22 Bildungsangebot Qualitätsmanagement Qualitätsmanagement und Personalzertifizierungen Qualitätsmanagement Qualitätsmanagement und Personalzertifizierungen Bildungsangebot Seite 23

13 Themen der betrieblichen Praxis Q5 FMEA-Schulung - Nutzen und Anwendung Offenes oder als Inhouseschulung buchbar! Das Training zeigt Ihnen den effektiven Umgang mit der Managementmethode FMEA (Fehler-Möglichkeits- und Einflussanalyse) auf. Ziel der Methode ist das präventive Vermeiden von Fehlern in der Konstruktion und Prozessgestaltung. Durch systematisches Arbeiten können bereits im Vorfeld Kosten vermieden, die Erfüllung der Qualitätsforderungen abgesichert und wesentliche Verbesserungen in den Themen Wissensmanagement und Planbarkeit erreicht werden. Das Training basiert auf dem VDA Band 4 und vermittelt neben den fachlichen Inhalten insbesondere Hilfestellungen und Tipps bei der praktischen Umsetzung der Methode. Kosten: 600,00 Q6 Produktsicherheitsbeauftragter mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation Blockseminar, Dauer 2 Tage oder als Inhouseschulung buchbar! Das technische Produktsicherheitsrecht ist auf EU Ebene fester Bestandteil des regulativen Compliance Umfelds. Daneben stehen die typengenehmigungs- und straßenverkehrszulassungsrechtlichen Regularien. Der Anwendungsbereich des Produktsicherheitsgesetzes umfasst im Vergleich zum GSG (Gerätesicherheitsgesetz) sämtliche Zulieferprodukte und nicht bis dahin benannte Endprodukte. Das bedeutet, dass nach der Produktdefinition ( 2 Nr. 22 ProdSG) alle Bauteile Gegenstand örtlicher Marktüberwachungsmaßnahmen sein können. Kosten: 1.142,40 zzgl. der Prüfungskosten P1 Technik für Kaufleute IHK (in Englisch oder Deutsch) IHK-Zertifikatslehrgang Samstagslehrgang: Dauer 73 Unterrichtseinheiten Kaufmännische Mitarbeiter befinden sich oftmals an der Nahtstelle zwischen technischen Anforderungen und den Notwendigkeiten kaufmännischer Prozesse. Die Kommunikation mit den internen Kunden Mitarbeiter aus der technischen Entwicklung, der Konstruktion oder Fertigung setzt ein Grundverständnis technischer Aspekte voraus. Die Kenntnisse technischer Inhalte in Verbindung mit fundiertem kaufmännischem Wissen machen den Einkäufer zum kompetenten Partner seiner Kunden und Lieferanten. Kosten: 820,00 inkl. der Prüfungskosten* P2 Betriebswirtschaft für Techniker und Ingenieure Einführungsseminar in betriebswirtschaftliche Begriffe, Methoden und Zusammenhänge für Nicht-Kaufleute Lernziel: Technisches Fachwissen kombiniert mit Management-Know-how und einem sicheren Umgang mit betriebswirtschaftlichen Grundbegriffen zeichnet heute erfolgreiche technische Führungskräfte aus. In dem Seminar eignen sich Nicht-Kaufleute in einem ersten Schritt die notwendigen betriebswirtschaftlichen Kenntnisse an. Neben elementaren Zusammenhängen, wie z. B. Liquiditätsplanung, Gewinn- und Verlustrechnung, Kostenund Leistungsrechnung, Deckungsbeitrag, Bilanz, Aktiva und Passiva werden auch abgeleitete Unternehmenskennzahlen und Methoden zur Unternehmensführung besprochen. Das Seminar soll Lust machen und Wege aufzeigen, Grauzonen und Unsicherheiten im eigenen betriebswirtschaftlichen Verständnis aufzuarbeiten. Kosten: 380,00 Seite 24 Themen der betrieblichen Praxis Themen der betrieblichen Praxis Seite 25

14 P3 Social Media Manager IHK IHK-Zertifikatslehrgang, Wochenend- oder Blocklehrgang, Dauer 63 Unterrichtseinheiten zuzügl. Stunden der Praxisaufgabe Den sozialen Netzwerken gehört die Zukunft, sagen die Befürworter, gleichzeitig werden aber der wirtschaftliche Nutzen und der Datenschutz kritisch hinterfragt. Welche Chancen und Risiken mit den sozialen Netzwerken verbunden sind und die Vermittlung eines fachkundigen Überblicks, sind u. a. Inhalt des neuen Zertifikatskurses. Schon heute ist für viele Unternehmen ein aktiver Umgang mit den neuen Tools selbstverständlich. So profitieren insbesondere Marketingprofis von Social Media. Aber der eigentliche Erfolgsfaktor ist, Social Media systematisch und effektiv zu managen. Kosten: 1.550,00 inkl. der Prüfungskosten* P4 Recht für Personalentwicklung und Human Resources Zweitägiges Praxisseminar Das Thema Recht ist insbesondere für Personal, Personalentwickler, Recruiter und die Personalabteilung von entscheidender Bedeutung. Dabei wirken sich Versäumnisse bei der Vertragsgestaltung spätestens bei der Kündigung unmittelbar aus. Das hat nicht nur monetäre Folgen, sondern kann eine Firma auch in ihren produktiven Abläufen entscheidend beeinflussen. Aber auch der Arbeitnehmer ist sich seiner rechtlichen Stellung oft nicht ausreichend bewusst. Dabei gibt es arbeitsrechtliche Lösungen, die im Konsens zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer vor dem Hintergrund der wirtschaftlichen Möglichkeiten des Arbeitgebers und der beruflichen Perspektive des Arbeitnehmers gefunden werden können. Kosten: 600,00 P5 Six Sigma Mehrtägiges Praxisseminar Six Sigma ist eine systematische Vorgehensweise um Prozesse und deren Ergebnisse nachhaltig zu verbessern. Hierbei setzt Six Sigma auf einen umfassenden Methodenbaukasten, mit dem man zielgerichtet angewandt einen durchschlagenden Erfolg erzielen kann. Die am häufigsten eingesetzte Six-Sigma-Methode ist der sogenannte DMAIC -Zyklus (Define Measure Analyze Improve Control = Definieren Messen Analysieren Verbessern Steuern). Hierbei handelt es sich um einen Projekt- und Regelkreis- Ansatz. Der DMAIC-Kernprozess wird eingesetzt, um bereits bestehende Prozesse messbar zu machen und sie nachhaltig zu verbessern. Kosten: entsprechend des Levels und des Aufwandes P6 Energiemanagement und Energieeffizienz Mehrtägiges Praxisseminar Die Schulungen im Energiemanagement werden für Unternehmen immer nützlicher. Energiemanagementsysteme helfen Unternehmen, eine Strategie zur Energieeffizienz zu entwickeln und sich Ziele zu setzen, die den Bestimmungen vor Ort entsprechen. Entsprechend Ihrer Wünsche bereiten wir ein fachspezifisches Energiemanagementseminar (Kältetechnik, Klima- oder Lüftungstechnik, EnEV, EnMS, Energierecht, Steuererstattung, Energietechnik, etc.) vor. Kosten: entsprechend des Aufwandes P7 Workshops zum Thema Social Media Praxisseminare in Absprache Zu dem Thema Social Media bieten wir zahlreiche Workshops an. Dabei ist das Thema Employer Branding ebenso buchbar wie die Themen Facebook Marketing, Schreiben für s Web, und Medienkompetenz. Individuell mit Ihnen besprechen wir die gewünschten Fachthemen und Problemstellungen. Kosten: entsprechend des Aufwandes Seite 26 Themen der betrieblichen Praxis Themen der betrieblichen Praxis Seite 27

15 Unternehmensberatung Die UB der LVQ ist kompetenter Partner in allen Fragen der Auditierung, der DIN EN ISO 9001 und weiterer Managementsysteme wie etwa das Energiemanagement. Im Bereich der Arbeitssicherheit bieten wir Ihnen folgende Dienstleistungen an: Beratung durch eine Fachkraft für Arbeitssicherheit Begehungen der Arbeitsstätten und deren Dokumentation Konzeption von Lösungsvorschlägen Dokumentation der Gefährdungsbeurteilungen Erstellung der Betriebsanweisungen Betriebsbezogene Seminare Umsetzung betrieblicher Aktionen, Programmen und Maßnahmen Organisation und Integration in die Führungstätigkeit Stellung von Beauftragten Beratungs- und EDV-Dienstleistungen Managementsysteme (Qualität, Umwelt, Arbeitssicherheit) Organisationsberatung Potential- und Optimierungsanalysen Bestandsaufnahmen, Audits und Quick-Checks Rechtssicherheit und Compliance Personalentwicklung und Bildungsplanung Laufbahnbegleitende Beratungsleistungen und Coachings Support im Recruiting und Personalauswahl Fördermittelberatung für Unternehmen und Personen IT Dienstleistungen und Datenbanklösungen Sonderprogrammierungen Themen rund um den Datenschutz, IT Systeme und IT Sicherheit Bestandsaufnahme des bestehenden IT-Systems und Status des bestehenden IT-Risikos Datenschutzanalyse auf Basis der aktuellen Gesetzeslage Handlungskonzept zur schrittweisen Verbesserung der IT-Sicherheit und des betrieblichen Datenschutzes Erstellung einer rechtskonformen Dokumentation Pragmatische Anpassung an die Anforderungen von KMU Insbesondere möchten wir auf die Möglichkeiten der Potentialberatung hinweisen! Ziel dieses Förderinstrumentes ist die Verbesserung Ihrer Wettbewerbsfähigkeit, die Verbesserung der Kompetenz Ihrer Beschäftigten und die klare Herausstellung von Stärken und Schwächen zum Nutzen der Firma. Als Zuwendungsempfänger kann Ihr Unternehmen von einer öffentlichen Anteilsfinanzierung von 50% der gesamten Kosten profitieren. Seite 28 Unternehmensberatung Unternehmensberatung Seite 29

16 Dienstleistung mit System Notizen Seite 30 Seite 31

17 Ansprechpartner Business Akademie: Dorothee Düking Telefon: Anja Külkens Telefon: Ansprechpartner Unternehmensberatung: Dr. Michael Klein Dr. Winfried Jäger Telefon: Adresse: LVQ Lehr- und Versuchsgesellschaft für Qualität mbh LVQ Unternehmensberatung LVQ Business Akademie Ruhrorter Straße Mülheim an der Ruhr Telefon: Fax: Stand: September Irrtum und Änderungen sind vorbehalten.

Förderung der beruflichen

Förderung der beruflichen Förderung der beruflichen Weiterbildung Förderprogramm der Bundesagentur für Arbeit für Beschäftigte in KMU- Betrieben (bis 250 Beschäftigte) Qualifizierte Arbeitnehmer (unter 45 Jahre) in KMU Übernahme

Mehr

Ihr Bildungspartner. Programm 2014-2016. Qualitätsmanagement

Ihr Bildungspartner. Programm 2014-2016. Qualitätsmanagement Ihr Bildungspartner Programm 2014-2016 Qualitätsmanagement Erkennen Sie die Zeichen der Zeit und sichern Sie sich jetzt Ihren persönlichen Vorsprung durch Aus- und Weiterbildung mit den modularen Seminarangeboten

Mehr

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Was ist ein Fachwirt? Fachwirt ist ein Titel für eine höhere kaufmännische Qualifikation, die auf einer betriebswirtschaftlichen Weiterbildung basiert. Er bildet

Mehr

Liste der beauftragten Personen

Liste der beauftragten Personen Abfallbeauftragter AMS-Beauftragter Asbestbeauftragter Aufzugswärter elektr. Betriebsmitteln Leitern Anschlag- und Lastaufnahmemitteln 54 Kreislaufwirtschaftsgesetz i.v.m. 1 (2) Nr. 5 Abfallbeauftragtenverordnung

Mehr

Energiemanagement. Claudia Nauta, DGQ-Produktmanagerin. Claudia Nauta

Energiemanagement. Claudia Nauta, DGQ-Produktmanagerin. Claudia Nauta Energiemanagement Sie sind Fach- oder Führungskraft und haben die Aufgabe, ein Energiemanagementsystem einzuführen oder zu verbessern? Dann sind diese Lehrgänge und Prüfungen für Sie bestens geeignet.

Mehr

Gesund und sicher in der Arbeitswelt

Gesund und sicher in der Arbeitswelt Yvonne Müller Marktplatz Bildung 19. Februar 2015, Berlin Themen 2 1. Über CQ Beratung+Bildung 2. Weiterbildungen im Bereich Arbeitssicherheit und Gesundheit 3. Gesundheitsförderung und Gesundheitsmanagement

Mehr

Seminare Für Das QualitätsManagement

Seminare Für Das QualitätsManagement Seminare Für Das QualitätsManagement Kleingruppentraining mit maximal 12 Personen + QM-Trainings für Ihre Mitarbeitenden + Erfahrene Dozenten + Firmenseminare auch bei Ihnen möglich + Zertifizierter Bildungsträger

Mehr

Checkliste Bestellung von Beauftragten (Auswahl)

Checkliste Bestellung von Beauftragten (Auswahl) (Auswahl) Abfallbeauftragter Fachkraft für Arbeitssicherheit (SiFa) Betriebsarzt Beauftragter für Biologische Sicherheit Datenschutzbeauftragter 54 Krw/AbfG: Es sind Abfallbeauftragte zu bestellen für

Mehr

Programm. Zertifizierte Fortbildung zum/zur behördlichen Datenschutzbeauftragten (Land)

Programm. Zertifizierte Fortbildung zum/zur behördlichen Datenschutzbeauftragten (Land) Programm Zertifizierte Fortbildung zum/zur behördlichen Datenschutzbeauftragten (Land) Veranstaltungsnummer: 2015 Q053 MO (3. Modul) Termin: 01.12. 02.12.2015 (3. Modul) Zielgruppe: Tagungsort: Künftige

Mehr

Lehrgänge 2014 Emsland

Lehrgänge 2014 Emsland Lehrgänge 2014 Emsland Berufsbegleitende Lehrgänge der Deutschen Gesellschaft für Qualität e.v. Unter Lizenz und in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Qualität e.v., DGQ, bietet die Professional

Mehr

Datenschutz & IT. Wir unterstützen Sie bei Fragen der IT-Sicherheit und des Datenschutzes. Datenschutz & IT. Lothar Becker

Datenschutz & IT. Wir unterstützen Sie bei Fragen der IT-Sicherheit und des Datenschutzes. Datenschutz & IT. Lothar Becker Wir unterstützen Sie bei Fragen der IT-Sicherheit und des Datenschutzes Datenschutz & IT Lothar Becker Thalacker 5a D-83043 Bad Aibling Telefon: +49 (0)8061/4957-43 Fax: +49 (0)8061/4957-44 E-Mail: info@datenschutz-it.de

Mehr

Arbeitssicherheit und Gesundheitsmanagement

Arbeitssicherheit und Gesundheitsmanagement Arbeitssicherheit und Gesundheitsmanagement Ein gutes Managementsystem für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz wird für Unternehmen als Arbeitgeber und gesellschaftliche Akteure immer wichtiger. Die

Mehr

Programm. Zertifizierte Fortbildung zum/zur behördlichen Datenschutzbeauftragten (Land)

Programm. Zertifizierte Fortbildung zum/zur behördlichen Datenschutzbeauftragten (Land) Programm Zertifizierte Fortbildung zum/zur behördlichen Datenschutzbeauftragten (Land) Veranstaltungsnummer: 2015 Q052 MO (2. Modul) Termin: 10.11. 12.11.2015 (2. Modul) Zielgruppe: Tagungsort: Künftige

Mehr

VDA Lizenzlehrgänge. Ausführliche Seminarbeschreibung unter www.tqi.de oder +49 (0) 7426 9496 0

VDA Lizenzlehrgänge. Ausführliche Seminarbeschreibung unter www.tqi.de oder +49 (0) 7426 9496 0 VDA Lizenzlehrgänge 18 Ausführliche Seminarbeschreibung unter www.tqi.de oder +49 (0) 7426 9496 0 Verlängerung der Qualifikation Zertifizierter Prozess-Auditor VDA 6.3 Zielgruppe Zertifizierte Prozess

Mehr

Geprüfte/r Küchenmeister/in IHK berufsbegleitend

Geprüfte/r Küchenmeister/in IHK berufsbegleitend Meisterausbildungen, Fachwirt/in Kurs KM 2016 Beschreibung: Geprüfte/r Küchenmeister/in IHK berufsbegleitend Qualifizierte Führungskräfte sind im Gastgewerbe wichtiger denn je. Die Anforderungen an diese

Mehr

Bestellung zur befähigten Person für die Prüfung elektrischer Arbeitsmittel gem. 10 BetrSichV i. V. m. TRBS 1203

Bestellung zur befähigten Person für die Prüfung elektrischer Arbeitsmittel gem. 10 BetrSichV i. V. m. TRBS 1203 Bestellung zur befähigten Person für die Prüfung elektrischer Arbeitsmittel gem. 10 BetrSichV i. V. m. TRBS 1203 Herr/Frau, geb. am in, Personal Nr. wird hiermit mit sofortiger Wirkung zur befähigten Person

Mehr

Wir nehmen Ihren Bildungsgutschein gern entgegen!

Wir nehmen Ihren Bildungsgutschein gern entgegen! Modul DGQ-Qualitätsmanager Aufnahmevoraussetzungen für Modul DGQ-Qualitätsmanager Teilnahme an trägereigenen Eignungsfeststellung: kurze persönliche Vorstellung Klärung: Berührungspunkte mit QM-Themen,

Mehr

Energiefachwirt Energiefachwirtin

Energiefachwirt Energiefachwirtin Energiefachwirt Energiefachwirtin - 1 - Warum sollten Sie sich zum Energiefachwirt / zur Energiefachwirtin weiterbilden? Dieser Lehrgang richtet sich an alle, die im energiewirtschaftlichen Umfeld aufsteigen

Mehr

Leitlinien In der QM-Dokumentation sind zusammen mit den qualitätssichernden Maßnahmen auch die Verantwortlichkeiten zur Umsetzung festgelegt.

Leitlinien In der QM-Dokumentation sind zusammen mit den qualitätssichernden Maßnahmen auch die Verantwortlichkeiten zur Umsetzung festgelegt. Leitlinien In der QM-Dokumentation sind zusammen mit den qualitätssichernden Maßnahmen auch die Verantwortlichkeiten zur Umsetzung festgelegt. Seite 1 Selbstverpflichtung der Leitung Der Erfolg jedes QM-Systems

Mehr

SEMINARE. 1. Halbjahr 2016 Mit Garantieterminen. Datenschutz. www.tuv.com/akademie

SEMINARE. 1. Halbjahr 2016 Mit Garantieterminen. Datenschutz. www.tuv.com/akademie 1. Halbjahr 2016 Mit Garantieterminen. Datenschutz. www.tuv.com/akademie Garantietermine. Garantietermine: Ihre Weiterbildung bei uns 100% planungssicher! Einige der in dieser Bro schüre angeb ebotenen

Mehr

DIN EN ISO 50001 Was erwarten die Zertifizierer?

DIN EN ISO 50001 Was erwarten die Zertifizierer? Zertifizierung DIN EN ISO 50001 Was erwarten die Zertifizierer? TÜV NORD Energiemanagement-Tag Zerifizierung 13. September 2012, Museum für Energiegeschichte (Hannover) Zur Person Lars Kirchner, Dipl.-Umweltwiss.

Mehr

Brandschutzbeauftragter (TÜV )

Brandschutzbeauftragter (TÜV ) TÜV NORD Akademie Personenzertifizierung Merkblatt Prozessauditor in der Lieferkette gem. VDA 6.3 (TÜV ) (First and Second Party Auditor) Zertifizierungsprogramm: Merkblatt Brandschutzbeauftragter (TÜV

Mehr

Altendorfer Str. Die Weststadt Akademie.

Altendorfer Str. Die Weststadt Akademie. Altendorfer Str. Die Akade Die Weststadt Akademie. Die Weststadt Akademie. Die Weststadt Akademie ist ein Essener Bildungsträger; seit 2002 am Markt, orientieren wir uns stark an den personellen und fachlichen

Mehr

TÜV NORD Akademie Personenzertifizierung. Merkblatt Arbeitsschutzmanagement-Beauftragter (TÜV )

TÜV NORD Akademie Personenzertifizierung. Merkblatt Arbeitsschutzmanagement-Beauftragter (TÜV ) TÜV NORD Akademie Personenzertifizierung Merkblatt Arbeitsschutzmanagement-Beauftragter (TÜV ) Merkblatt Arbeitsschutzmanagement-Beauftragter (TÜV ) Anforderungen an die Qualifikation Personenzertifizierung

Mehr

NETINFORUM SÜDDEUTSCHLAND. Befähigte Person und Fachbetrieb nach 19 l WHG bzw. TRbF. Fachtagung am 02. und 03.03.2004 in Leinfelden-Echterdingen

NETINFORUM SÜDDEUTSCHLAND. Befähigte Person und Fachbetrieb nach 19 l WHG bzw. TRbF. Fachtagung am 02. und 03.03.2004 in Leinfelden-Echterdingen NETINFORUM Befähigte Person und Fachbetrieb nach 19 l WHG bzw. TRbF Fachtagung am 02. und 03.03.2004 in Leinfelden-Echterdingen Dr. Bernd Haesner TÜV Süddeutschland TÜV BAU UND BETRIEB GMBH 28.04.2004

Mehr

Wie komme ich zum Energieaudit / Energiemanagement?

Wie komme ich zum Energieaudit / Energiemanagement? Wie komme ich zum Energieaudit / Energiemanagement? 19. Februar 2015 Volker J. Wetzel Energiekosten sparen, Gewinne steigern! symbiotherm Energieberatung Metzgerallmend 13 76646 Bruchsal Telefon: 07257

Mehr

AKADEMIE. Fachkraft für Rechnungswesen. Mit SAP FI und DATEV. www.tuv.com/akademie

AKADEMIE. Fachkraft für Rechnungswesen. Mit SAP FI und DATEV. www.tuv.com/akademie AKADEMIE Fachkraft für Rechnungswesen. Mit SAP FI und DATEV. www.tuv.com/akademie QUALIFIZIERUNG Mit Weiterbildung zurück ins Arbeitsleben. Unternehmen aller Größenordnungen benötigen stets Mitarbeiter

Mehr

LEAD 2015 - WELTWEITES SEMINARPROGRAMM

LEAD 2015 - WELTWEITES SEMINARPROGRAMM LEAD 2015 - WELTWEITES SEMINARPROGRAMM Revision ISO 9001:2015 und ISO14001:2015 Seminare E-Learning - Copyright Bureau Veritas E-Learning - Angebote Revision ISO 9001:2015 und ISO14001:2015 - Copyright

Mehr

Facility Management Versicherungsschutz

Facility Management Versicherungsschutz Facility Management Versicherungsschutz Marcus Reichenberg Versicherungsfachwirt [IHK] Solarteur & Energieberater [HWK] Dozent der Handwerkskammer www.zurichreichenberg.de www.greensurance.de www.metallrente-bu-rente.de

Mehr

QualitätsManagementsysteme Eines der bedeutenden strategischen Instrumente zum Unternehmenserfolg

QualitätsManagementsysteme Eines der bedeutenden strategischen Instrumente zum Unternehmenserfolg QualitätsManagementsysteme Eines der bedeutenden strategischen Instrumente zum Unternehmenserfolg Die Qualitätsmanagement-Normenreihe DIN EN ISO 9000 ff. Eines der bedeutenden strategischen Instrumente

Mehr

QM-Beratung für Zahnärzte: unser Komplettangebot

QM-Beratung für Zahnärzte: unser Komplettangebot Profitieren Sie von einer individuellen QM-Beratung, die genau auf die Anforderungen Ihrer Praxis zugeschnitten ist. Klicken Sie auf das Rechteck, um zur Produktbeschreibung zu gelangen. QM-Beratung für

Mehr

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG Mit dem BachelorSTUDIENGANG Betriebswirtschaft fördern Sie die Zukunft Ihrer Mitarbeiter

Mehr

So individuell wie Ihr Business! Dienstleistungen rund um das Thema Datenschutz AUSBILDUNG I SEMINARE I COUCHING I EXTERNER DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER

So individuell wie Ihr Business! Dienstleistungen rund um das Thema Datenschutz AUSBILDUNG I SEMINARE I COUCHING I EXTERNER DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER So individuell wie Ihr Business! Dienstleistungen rund um das Thema Datenschutz AUSBILDUNG I SEMINARE I COUCHING I EXTERNER DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER Unternehmensübersicht & unsere Datenschutzbeauftragten

Mehr

Business Competence Center

Business Competence Center Potential erkennen. Zukunft gestalten. Campus e Berufsbildung e. V. mpetence Profitieren Sie von über 30 Jahren Erfahrung als IHK-Bildungseinrichtung. nce e. V. Weiterbildung ist eine Frage der Kompetenz.

Mehr

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie erste österreichische FernFH BetrieBswirtschaft & wirtschaftspsychologie Herzlich willkommen! Liebe Interessentinnen, liebe Interessenten, interdisziplinäre

Mehr

Success Trainings. Training für Führungskräfte und Mitarbeiter

Success Trainings. Training für Führungskräfte und Mitarbeiter Success Trainings Training für Führungskräfte und Mitarbeiter 1 Inhalt Editorial 3 Key Performance Indicators (KPI) 4 FMEA (Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse) 5 Projektmanagement Rail 6 Interner

Mehr

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management EXECUTIVE MBA Universitätslehrgang Executive MBA in General Management Berufsbegleitendes Studium speziell für Betriebswirt/-in IHK und Technische/-r Betriebswirt/-in IHK in Kooperation mit Executive MBA

Mehr

Peter Meier. Die Umsetzung von Risikomanagement nach ISO 31000. - Leseprobe -

Peter Meier. Die Umsetzung von Risikomanagement nach ISO 31000. - Leseprobe - Peter Meier Die Umsetzung von Risikomanagement nach ISO 31000 Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen

Mehr

SIFA WORKSHOP 2014. 23. Mai 2014 baua - Dresden. Andreas Nenner Sicherheit im Unternehmen. Copyright: A. Nenner

SIFA WORKSHOP 2014. 23. Mai 2014 baua - Dresden. Andreas Nenner Sicherheit im Unternehmen. Copyright: A. Nenner SIFA WORKSHOP 2014 23. Mai 2014 baua - Dresden Safety & Security Betriebssicherheitsmanagement aus einer Hand, stellv. Vorsitzender ASW ASW Arbeitsgemeinschaft für Sicherheit der Wirtschaft e.v. Welche

Mehr

Externer Datenschutz. ... Chancen durch. Outsourcing PRISAFE DATENSCHUTZ

Externer Datenschutz. ... Chancen durch. Outsourcing PRISAFE DATENSCHUTZ Externer Datenschutz... Chancen durch Outsourcing PRISAFE DATENSCHUTZ Inhaltsverzeichnis Der Datenschutzbeauftragte Für welche Variante entscheiden? Der externe Datenschutzbeauftragte Kosten für Datenschutz

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung

Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung 1. Bildungsinteressierte Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung Welchen Stellenwert haben IHK-Angebote und IHK-Prüfungen in der Weiterbildung in Deutschland? IHK-Abschlüsse haben auf dem Arbeitsmarkt

Mehr

Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg

Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg Syda Productions- Fotolia.com Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg IHK-Aufstiegslehrgang Als

Mehr

Zertifizierungsvorgaben zur ISO/TS 16949:2002 Regeln für die Anerkennung durch die IATF - 3. Ausgabe Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Zertifizierungsvorgaben zur ISO/TS 16949:2002 Regeln für die Anerkennung durch die IATF - 3. Ausgabe Häufig gestellte Fragen (FAQs) Zertifizierungsvorgaben zur ISO/TS 16949:2002 Regeln für die Anerkennung durch die IATF - 3. Ausgabe Häufig gestellte Fragen (FAQs) Die Zertifizierungsvorgaben zur Technischen Spezifikation ISO/TS 16949:2002-3.

Mehr

* gilt nicht für die private Arbeitsvermittlung bag cert 312-T-A-V3-130909 Seite 1 von 9

* gilt nicht für die private Arbeitsvermittlung bag cert 312-T-A-V3-130909 Seite 1 von 9 TEIL I: Übergreifende Fragen zur Funktionsweise der Einrichtung 1. Leitbild der Einrichtung 1 Verfügt die Einrichtung über ein dokumentiertes Leitbild? 4.1 AB (4) 1 2 Enthält das Leitbild Aussagen zur

Mehr

Antrag auf Fachliches Netzwerk

Antrag auf Fachliches Netzwerk Offensive Mittelstand Antrag auf Fachliches Netzwerk Nachhaltigkeit im Mittelstand Silke Kinzinger Hintergrund Industriekauffrau Betriebswirtin - Schwerpunkt Rechnungswesen ehem. kaufmänn. Leiterin in

Mehr

Der Abfallbeauftragte genießt während seiner Amtszeit und bis zum Ablauf eines Jahres nach der Abberufung einen

Der Abfallbeauftragte genießt während seiner Amtszeit und bis zum Ablauf eines Jahres nach der Abberufung einen Betriebsbeauftragte Dr. Constanze Oberkirch TK Lexikon Arbeitsrecht 1. Juli 2014 Arbeitsrecht 1 Einführung HI726702 HI2330479 Als Betriebsbeauftragter darf nur bestellt werden, wer die jeweils erforderliche

Mehr

DIN EN ISO 50001:2011-12 (D)

DIN EN ISO 50001:2011-12 (D) DIN EN ISO 50001:2011-12 (D) Energiemanagementsysteme - Anforderungen mit Anleitung zur Anwendung (ISO 50001:2011); Deutsche Fassung EN ISO 50001:2011 Inhalt Seite Vorwort... 4 Einleitung... 5 1 Anwendungsbereich...

Mehr

PROFESSIONELLER DATENSCHUTZ SCHÜTZEN SIE IHRE UND DIE DATEN IHRER KUNDEN

PROFESSIONELLER DATENSCHUTZ SCHÜTZEN SIE IHRE UND DIE DATEN IHRER KUNDEN VDB November 2011 Freude am Fahren PROFESSIONELLER DATENSCHUTZ SCHÜTZEN SIE IHRE UND DIE DATEN IHRER KUNDEN www.kfz-wige.de/datenschutz DATENSCHUTZ VERANTWORTLICHE Innerbetrieblicher Datenschutz Unternehmer

Mehr

Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt

Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt Die Fortbildung zum Geprüften Betriebswirt mit Prüfung an der IHK oder der Handwerkskammer ist berufsbegleitend oder in Kompaktform möglich

Mehr

Energiemanagementsystem nach DIN EN 16001 am Beispiel eines metallverarbeitenden Betriebs

Energiemanagementsystem nach DIN EN 16001 am Beispiel eines metallverarbeitenden Betriebs Energiemanagementsystem nach DIN EN 16001 am Beispiel eines metallverarbeitenden Betriebs 1. Teil: Ziele und Inhalte der DIN EN 16001 - Energiemanagementsysteme 2. Teil: Einführung der DIN EN 16001 in

Mehr

Lernort Betrieb. Herzlich Willkommen. Anerkennung von informellem Lernen. 26. März 2014 Uwe Hackl, MBA

Lernort Betrieb. Herzlich Willkommen. Anerkennung von informellem Lernen. 26. März 2014 Uwe Hackl, MBA Herzlich Willkommen. Lernort Betrieb Anerkennung von informellem Lernen 26. März 2014 Uwe Hackl, MBA www.systemcert.at Lernort Betrieb / Uwe Hackl / SystemCERT Seite 1 Profil Uwe Hackl, MBA Einsatzgebiet

Mehr

Kombi-Audits in prozessorientierten integrierten Managementsystemen

Kombi-Audits in prozessorientierten integrierten Managementsystemen Kombi-Audits in prozessorientierten integrierten Managementsystemen Fachseminar Integrierte Managementsysteme in kleinen und mittleren Unternehmen am 14. März 2007 im Haus der Wirtschaft, Stuttgart Dr.

Mehr

Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de

Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Das Weiterbildungsziel: IHK-Geprüfter Technischer Betriebswirt Die Verknüpfung von Technik und Betriebswirtschaft

Mehr

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Studiengangsinformationen für Personalverantwortliche Betriebswirtschaftslehre (B.A.) Logistik und Handel (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie

Mehr

Bringen Sie Klarheit in Ihre Ausrichtung mit dem KMU*STAR. Strategie-Entwicklung für KMU

Bringen Sie Klarheit in Ihre Ausrichtung mit dem KMU*STAR. Strategie-Entwicklung für KMU Bringen Sie Klarheit in Ihre Ausrichtung mit dem KMU*STAR Strategie-Entwicklung für KMU Sicher und klug entscheiden Hat auch Ihr KMU mit erschwerten Rahmenbedingungen zu kämpfen, wie mit Veränderungen

Mehr

Dienstleistungen Externer Datenschutz. Beschreibung der Leistungen, die von strauss esolutions erbracht werden

Dienstleistungen Externer Datenschutz. Beschreibung der Leistungen, die von strauss esolutions erbracht werden Dienstleistungen Externer Datenschutz Beschreibung der Leistungen, die von strauss esolutions erbracht werden Markus Strauss 14.11.2011 1 Dienstleistungen Externer Datenschutz Inhalt 1. Einleitung... 2

Mehr

Betriebswirt/-in IHK mit Vollzeitunterricht

Betriebswirt/-in IHK mit Vollzeitunterricht Weiterbildung zum/zur Betriebswirt/-in IHK mit Vollzeitunterricht 23. November 2015 bis 13. Mai 2016 Ihr Ansprechpartner Thomas Huber Privat- und Firmenkundenberater, Bereich Lehrgänge Tel.: 09421 7804-19

Mehr

Ausbildung zum/zur Qualitätsbeauftragten im Sozial- und Gesundheitswesen (2016)

Ausbildung zum/zur Qualitätsbeauftragten im Sozial- und Gesundheitswesen (2016) Organisationsberatung Löhnfeld 26 & Qualitätsmanagement 21423 Winsen/Luhe roland.lapschiess@qm-lap.de Tel 04171/667773 http://www.qm-lap.de Mobil 0174/3151903 Ausbildung zum/zur Qualitätsbeauftragten im

Mehr

Weiterbildung PRAXIS FÜR PRAKTIKER

Weiterbildung PRAXIS FÜR PRAKTIKER Dieser Lehrgang ist als Teilmodul im Zuge der Qualifikationsreihe zur/zum unabhängigen Sachverständigen anerkannt. Der Lehrgang beinhaltet eine Anwenderschulung für Kunden des VDAB- Qualitätsmanagement-

Mehr

Berufsbegleitende ZERTIFIKATSLEHRGÄNGE

Berufsbegleitende ZERTIFIKATSLEHRGÄNGE Weiterbildung mit Hochschulzertifikat Berufsbegleitende ZERTIFIKATSLEHRGÄNGE berufsbegleitend fachspezifische Qualifizierung Erwerb von 30 ETCS möglich business Coaching and Counseling die bedeutung von

Mehr

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Inspirieren. Gestalten. Weiterkommen. Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Cover-Model: Cornelia Göpfert, Kriminologin Psychologie

Mehr

Datenschutzbeauftragter Datenschutzberatung - externer Datenschutzbeauftragter - Datenschutzaudits

Datenschutzbeauftragter Datenschutzberatung - externer Datenschutzbeauftragter - Datenschutzaudits Datenschutzbeauftragter Datenschutzberatung - externer Datenschutzbeauftragter - Datenschutzaudits www.ds-easy.de Seminare für Datenschutzbeauftragte Seite 2 von 5 Egal, ob Sie sich weiterqualifizieren

Mehr

Literaturvorschläge. Grundlagenliteratur DIN EN ISO 9001:2008. Jahr Titel Autor Inhalt Verlag ISBN. Grundlagennorm DIN EN ISO 9001:2008-12 NORMTEXT

Literaturvorschläge. Grundlagenliteratur DIN EN ISO 9001:2008. Jahr Titel Autor Inhalt Verlag ISBN. Grundlagennorm DIN EN ISO 9001:2008-12 NORMTEXT Literaturvorschläge Grundlagenliteratur DIN EN ISO 9001:2008 2008 Qualitätsmanagementsysteme- Anforderungen (ISO 9001:2008); Dreisprachige Fassung EN ISO 9001:2008 Grundlagennorm DIN EN ISO 9001:2008-12

Mehr

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK CLM UG Business School Graf-Adolf-Str. 76, 40210 Düsseldorf Telefon: 0211-95 76 27 00 info@clmgroup.de www.clmgroup.de Ihr Ansprechpartner: Peter

Mehr

Karrierewege in Tourismus & Hospitality

Karrierewege in Tourismus & Hospitality IST-Studieninstitut Karrierewege in Tourismus & Hospitality Wer mehr weiß, wird mehr bewegen. Fundiertes Fachwissen als Grundlage für Ihren Erfolg Die Notwendigkeit vom lebenslangen Lernen ist heute überall

Mehr

Qualitäts- und Umweltmanagementhandbuch Philips GmbH Respironics

Qualitäts- und Umweltmanagementhandbuch Philips GmbH Respironics Qualitäts- und Umweltmanagementhandbuch Philips GmbH Respironics Philips GmbH Respironics 1. EINLEITUNG UND GELTUNGSBEREICH Dieses Qualitäts- und Umweltmanagementhandbuch gilt für die Philips GmbH Respironics

Mehr

Der Datenschutzbeauftragte. Eine Information von ds² 05/2010

Der Datenschutzbeauftragte. Eine Information von ds² 05/2010 Der Datenschutzbeauftragte Eine Information von ds² 05/2010 Inhalt Voraussetzungen Der interne DSB Der externe DSB Die richtige Wahl treffen Leistungsstufen eines ds² DSB Was ds² für Sie tun kann 2 Voraussetzungen

Mehr

Managementhandbuch. und. Datei: QM- Handbuch erstellt: 15.02.13/MR Stand: 1307. Seite 1 von 10. s.r.o.

Managementhandbuch. und. Datei: QM- Handbuch erstellt: 15.02.13/MR Stand: 1307. Seite 1 von 10. s.r.o. und s.r.o. Seite 1 von 10 Anwendungsbereich Der Anwendungsbereich dieses QM-Systems bezieht sich auf das Unternehmen: LNT Automation GmbH Hans-Paul-Kaysser-Strasse 1 DE 71397 Nellmersbach und LNT Automation

Mehr

Infoblatt Qualitätsmanagementsysteme nach ISO 9000 ff. für Handelsunternehmen

Infoblatt Qualitätsmanagementsysteme nach ISO 9000 ff. für Handelsunternehmen Infoblatt Qualitätsmanagementsysteme nach ISO 9000 ff. für Handelsunternehmen I. Was ist eigentlich ein Qualitätsmanagementsystem? Jedes Unternehmen, das im Wettbewerb bestehen will, hat Maßnahmen zur

Mehr

DATENSCHUTZ IM UNTERNEHMEN. Effiziente Beratung für Ihre Firma

DATENSCHUTZ IM UNTERNEHMEN. Effiziente Beratung für Ihre Firma DATENSCHUTZ IM UNTERNEHMEN Effiziente Beratung für Ihre Firma Was ist Datenschutz? Wir alle haben ein berechtigtes Interesse daran, dass andere Menschen mit unseren persönlichen Daten korrekt umgehen.

Mehr

Fortbildungsangebote Qualitätsmanagement 2014

Fortbildungsangebote Qualitätsmanagement 2014 2014 Ihr Ansprechpartner für Rückfragen und Buchungen: Christian Grün T: +352 26 787 715 32 christian.gruen@ateel.lu ATE EL Allied Technology Experts Ein Unternehmen der GTÜ ATE EL AG Gruppe 1a-2: und

Mehr

Verantwortung des Auftraggebers beim Werkvertrag hinsichtlich des Arbeitsschutzes

Verantwortung des Auftraggebers beim Werkvertrag hinsichtlich des Arbeitsschutzes Verantwortung des Auftraggebers beim Werkvertrag hinsichtlich des Arbeitsschutzes 1) Stellung des Auftraggebers zum Arbeitsschutz Beim Werkvertrag verpflichtet sich der Auftragnehmer zur Lieferung oder

Mehr

ESF Fachkurse 2015. Europäischer Sozialfond (ESF) in Baden-Württemberg. TÜV SÜD Akademie GmbH

ESF Fachkurse 2015. Europäischer Sozialfond (ESF) in Baden-Württemberg. TÜV SÜD Akademie GmbH ESF Fachkurse 2015 Europäischer Sozialfond (ESF) in Baden-Württemberg TÜV SÜD Akademie GmbH ESF-Fachkursprogramm 2015 Mit der Unterstützung des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg

Mehr

Profilgruppe. Supply Chain Management

Profilgruppe. Supply Chain Management Profilgruppe Supply Chain Management Stand: Juni 2015 Inhaltliche Darstellung: Seminar für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Supply Chain Management und Management Science Seminar für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre,

Mehr

ÜBERSICHT - ORGANISATIONSHANDBUCH VORSTELLUNG; INKRAFTSETZUNG... 2 UNTERNEHMENSFÜHRUNG... 6

ÜBERSICHT - ORGANISATIONSHANDBUCH VORSTELLUNG; INKRAFTSETZUNG... 2 UNTERNEHMENSFÜHRUNG... 6 ÜBERSICHT - ORGANISATIONSHANDBUCH ÜBERSICHT VORSTELLUNG; INKRAFTSETZUNG... 2 QUALITÄTSMANAGEMENT AUF FÜHRUNGSEBENE UNTERNEHMENSFÜHRUNG... 6 Organisationshandbuch Informationsexemplar Rev. Stand 1 Seite

Mehr

SiGeKo und Sonderthemen Arbeitssicherheit. 1. Aufgaben der SiGeKos 2. Umgang mit Lasern 3. Weitere besondere Arbeitsplätze

SiGeKo und Sonderthemen Arbeitssicherheit. 1. Aufgaben der SiGeKos 2. Umgang mit Lasern 3. Weitere besondere Arbeitsplätze 1. Aufgaben der SiGeKos 2. Umgang mit Lasern 3. Weitere besondere Arbeitsplätze 1 Aufgaben des Koordinators während der Ausführung des Bauvorhabens ( 3 Abs. 3 BaustellV) I Gegebenenfalls Aushängen und

Mehr

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1 Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management 1 Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Die THM gehört mit 14.130 Studierenden zu den 4 größten öffentlichen Fachhochschulen

Mehr

Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung

Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung Business Trends Academy GmbH Exellence made in Berlin Maßnahme- Nr. 955-0642-09 Coaching Seminare & Trainings Personalberatung INTERNET:

Mehr

FÖRDERVEREIN der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v.

FÖRDERVEREIN der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v. FÖRDERVEREIN der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v. Fortbildungslehrgang Kaufmännischer Betriebswirt IHK / Kaufmännische Betriebswirtin IHK Zielgruppe Die Fortbildung zum Kaufmännischen (r) Betriebswirt

Mehr

Erfolgreich zum Ziel!

Erfolgreich zum Ziel! Headline Headline Fließtext Erfolgreich zum Ziel! Der richtige Weg zum Erfolg Wir über uns Ideen für die Zukunft Die FORUM Institut für Management GmbH 1979 in Heidelberg gegründet entwickelt und realisiert

Mehr

Richtlinie. des Arbeitskreises. Fachgruppe Externe Datenschutzbeauftragte und Datenschutzberater. in der

Richtlinie. des Arbeitskreises. Fachgruppe Externe Datenschutzbeauftragte und Datenschutzberater. in der Richtlinie des Arbeitskreises Fachgruppe Externe Datenschutzbeauftragte und Datenschutzberater in der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit e.v. - GDD - Verabschiedet von den Mitgliedern der

Mehr

Ausbildungseinrichtung. Beratungseinrichtung. Zertifizierungsstelle Ausbildungseinrichtung Beratungseinrichtung. QM-System nach ISO 9001/DVWO

Ausbildungseinrichtung. Beratungseinrichtung. Zertifizierungsstelle Ausbildungseinrichtung Beratungseinrichtung. QM-System nach ISO 9001/DVWO Checkliste / Formale Prüfung der Unterlagen zur Zulassung Einrichtung: Bildungsgesellschaft für berufliche Qualifizierung mbh Schotten Zulassung als: Zertifizierungsstelle seinrichtung Beratungseinrichtung

Mehr

Kurs: Projektmanagement (Planung, Methoden, Tools)

Kurs: Projektmanagement (Planung, Methoden, Tools) Weiterbildung 2015 Kurs Projektmanagement 1 (Planung, Methoden, Tools) Kurs: Projektmanagement (Planung, Methoden, Tools) JBL bietet speziell für Führungskräfte von KMU Weiterbildungen an, welche einen

Mehr

Seminar Datenschutz. Herzliche Einladung zum. Am 17. Juni 2014 in Kassel (10 17 Uhr) Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde,

Seminar Datenschutz. Herzliche Einladung zum. Am 17. Juni 2014 in Kassel (10 17 Uhr) Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde, Herzliche Einladung zum Seminar Datenschutz Am 17. Juni 2014 in Kassel (10 17 Uhr) Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde, Datenschutz sollte längst in allen Verbänden, Vereinen, Unternehmen, und

Mehr

Academy Schulungen und Seminare 2014 Lebensmittelsicherheit

Academy Schulungen und Seminare 2014 Lebensmittelsicherheit Academy Schulungen und Seminare 2014 Lebensmittelsicherheit BERATUNG ANALYTIK PLANUNG 2 Lebensmittelsicherheit Die Sicherheit von Lebensmitteln zu gewährleisten, ist für Unternehmen der Lebensmittelbranche

Mehr

Allgemeiner Überblick über die DIN EN ISO 14001

Allgemeiner Überblick über die DIN EN ISO 14001 Julian Klein Diplom Biologe Diplom Umweltwissenschaftler Qualitätsmanagement-Auditor-TÜV (QMA- TÜV) Umweltmanagement-Beauftragter-TÜV (UMB-TÜV) Qualitäts- und Umweltmanagementberatung Julian Klein Bahnweg

Mehr

11 UMWELT(BETRIEBS)-

11 UMWELT(BETRIEBS)- Seite 1 von 5 1 ZIEL UND ZWECK DER UMWELT(BETRIEBS)PRÜFUNG Ziel und Zweck dieses Kapitels ist es, Methodik und Umfang der Umweltbetriebsprüfung und der internen Audits festzulegen, den derzeitigen Stand

Mehr

TÜV NORD Austria GmbH. Seminarprogramm Wien 2. Halbjahr 2013

TÜV NORD Austria GmbH. Seminarprogramm Wien 2. Halbjahr 2013 TÜV NORD Austria GmbH Seminarprogramm Wien 2. Halbjahr 2013 TÜV NORD Austria GmbH Weiterbildung ist zu einem Schlüsselwort der Wissens- und Informationsgesellschaft des 21. Jahrhunderts geworden. Wer sich

Mehr

2.6 Umweltaudits / Umweltmanagement-Review

2.6 Umweltaudits / Umweltmanagement-Review Umwelthandbuch der Universität Bremen Seite 1 von 6 2.6 Umweltaudits / Umweltmanagement-Review 2.6.1 Ziel / Zweck Mit regelmäßig stattfindenden Umweltaudits werden die von der Universität Bremen verursachten

Mehr

M E R K B L A T T Zertifizierung von Betrieben nach DIN EN ISO 3834

M E R K B L A T T Zertifizierung von Betrieben nach DIN EN ISO 3834 M E R K B L A T T Zertifizierung von Betrieben nach DIN EN ISO 3834 In der Normenreihe DIN EN ISO 3834 sind die Qualitätsanforderungen festgelegt, die ein Hersteller von schmelzgeschweißten Bauteilen und

Mehr

Checkliste zum Betrieblichen Managementsystem (BMS)

Checkliste zum Betrieblichen Managementsystem (BMS) Checkliste zum Betrieblichen Managementsystem (BMS) der DVGW Arbeitsblätter W 120-1 und W 120-2 für Bohrunternehmen (Stand: 10/2014) Zertifizierung Bau GmbH kompetent unabhängig praxisnah ZERTIFIZIERUNG

Mehr

Die GFN AG Der Bildungspartner Ihres Vertrauens.

Die GFN AG Der Bildungspartner Ihres Vertrauens. Designing Education Connecting People Die GFN AG Der Bildungspartner Ihres Vertrauens. Weiterbildung? Studium? Beruf? Wir begleiten Ihre Karriere! Für Unternehmen Für Studierende Für Arbeitssuchende Unsere

Mehr

Managementhandbuch. und. unterliegt dem Änderungsdienst nur zur Information. Datei: QM- Handbuch erstellt: 24.06.08/MR Stand: 0835 Seite 1 von 8

Managementhandbuch. und. unterliegt dem Änderungsdienst nur zur Information. Datei: QM- Handbuch erstellt: 24.06.08/MR Stand: 0835 Seite 1 von 8 und s.r.o. unterliegt dem Änderungsdienst nur zur Information Seite 1 von 8 Anwendungsbereich Der Anwendungsbereich dieses QM-Systems bezieht sich auf das Unternehmen: LNT Automation GmbH Hans-Paul-Kaysser-Strasse

Mehr

SCC DOKUMENT 023 SCP-CHECKLISTE (SICHERHEITS CERTIFIKAT PERSONALDIENSTLEISTER)

SCC DOKUMENT 023 SCP-CHECKLISTE (SICHERHEITS CERTIFIKAT PERSONALDIENSTLEISTER) SCC DOKUMENT 023 SCP-CHECKLISTE (SICHERHEITS CERTIFIKAT PERSONALDIENSTLEISTER) CHECKLISTE ZUR BEURTEILUNG DES SGU- MANAGEMENTSYSTEMS VON PERSONALDIENSTLEISTERN KOMMENTARE UND INTERPRETATIONSHILFEN AUF

Mehr

ZDH-ZERT GmbH. Grundlagen zum Umweltmanagementsystem DIN EN ISO 14001. Begutachtungspartner für Handwerk und Mittelstand

ZDH-ZERT GmbH. Grundlagen zum Umweltmanagementsystem DIN EN ISO 14001. Begutachtungspartner für Handwerk und Mittelstand ZDH-ZERT GmbH Begutachtungspartner für Handwerk und Mittelstand Grundlagen zum Umweltmanagementsystem nach DIN EN ISO 14001 Nutzen von Umweltmanagementsystemen Verbesserte Organisation des betrieblichen

Mehr

RECRUITING KARRIERE- / BEWERBUNGSBERATUNG OUTPLACEMENT-BERATUNG VERGÜTUNGSBERATUNG

RECRUITING KARRIERE- / BEWERBUNGSBERATUNG OUTPLACEMENT-BERATUNG VERGÜTUNGSBERATUNG Die Diplom-Kaufmann unterstützt kleine und mittlere Unternehmen unterschiedlicher Branchen professionell und kompetent bei der Suche und Auswahl von Fach- und Führungskräften. Je nach Marktumfeld und den

Mehr

Fachbetriebe nach WHG.

Fachbetriebe nach WHG. Aug. Dez. 2015 Fachbetriebe nach WHG. Sachkunde erwerben und aufrechterhalten. www.tuv.com/akademie INHALT Seminare Fachbetriebe nach WHG Was wir sonst noch bieten Organisatorisches Be 2 WHG-FACHBETRIEBE

Mehr

Vergleichbarkeit von Elektrofachkraft und befähigter Person

Vergleichbarkeit von Elektrofachkraft und befähigter Person Vergleichbarkeit von Elektrofachkraft und befähigter Person Frage: Sind Elektrofachkräfte gemäß BGV A3 und DIN VDE 0105-100 "automatisch" auch befähigte Personen im Sinne der Betriebssicherheitsverordnung

Mehr

Einen Augenblick für Ihren Überblick. Weiterbildung mit Perspektive

Einen Augenblick für Ihren Überblick. Weiterbildung mit Perspektive Einen Augenblick für Ihren Überblick. Weiterbildung mit Perspektive Ihr kompetenter Partner in der Weiterbildung Die WBS TRAINING AG ist seit 35 Jahren im Weiterbildungs- und Trainingsmarkt aktiv und gehört

Mehr