Wirtschaftspraktikum. der HHSU vom:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wirtschaftspraktikum. der HHSU 2012. vom: 16.04. - 11.05.2012"

Transkript

1 Drei starke Marken für Gesundheit & Lebensfreude Wirtschaftspraktikum der HHSU 2012 vom: (Name und Klasse) Dr. Hesse Tierpharma GmbH & Co. KG Kieler Straße 36a Hohenlockstedt Abgabetermin:

2 Inhaltsverzeichnis 1. Erwartungen an das Praktikum Wahl des Arbeitsbereiches und des Betriebes Berufliche und persönliche Erwartungen an das Praktikum Vorstellung des Praktikumbetriebes Name, Anschrift, Rechtsform, Größe Das Unternehmen am Markt Produkte und Dienstleistungen Berufsfelder und Ausbildungsberufe Soziale Leistungen des Unternehmens Vorstellung des Berufs Berufsbezeichnung, Aufgabenbereiche und Ausbildungsgang Fähigkeiten und Kenntnisse Arbeits-, Fortbildungs- und Aufstiegschancen Tätigkeitsberichte Praktikumsprotokolle Vertiefende Beschreibung einer Aufgabe oder Tätigkeit Feedback (seitens des Unternehmens am Ende d. Praktikums) Auswertung und begründete Beurteilung Schwierigkeiten bei der Umstellung Einstellung zur Schule Was hat mir am besten gefallen In der Schule erworbene Kenntnisse im Praktikum angewandt Kommt der Praktikumsberuf für mich in Frage Berufswunsch aufgrund des Praktikums verändert Tipps für Praktikanten Weiterempfehlung eines Praktikums in diesem Betrieb Anhang Teamarbeit Preisliste Organigramm Quellen...

3 1. Erwartungen an das Praktikum 1.1 Wahl des Arbeitsbereiches und des Betriebes Ich habe mich für dieses Unternehmen entschieden, da es sich um ein attraktives Unternehmen der Pharmaziebranche handelt. Zudem befindet sich der Sitz der Dr. Hesse Tierpharma GmbH & Co. KG in meinem Wohnort, weshalb ich schon einige Informationen über das Unternehmen habe. Da mich der Ablauf von der Herstellung bis zum Vertrieb der Produkte neugierig gemacht hat und ich durch die Internetpräsenz noch zusätzliche Eindrücke gewinnen konnte, entschied ich mich für die Dr. Hesse Tierpharma GmbH & Co. KG. 1.2 Berufliche und persönliche Erwartungen an das Praktikum Durch den erneuten Einblick in den kaufmännischen Bereich als Groß- und Außenhandelskaufmann erhoffte ich mir zusätzliche Eindrücke sowie einige neue Erfahrungen in der Berufswelt. Zudem erwartete ich angemessene Aufgaben, in denen ich mein erworbenes Wissen anwenden kann. 2. Vorstellung des Praktikumbetriebes 2.1 Name, Anschrift, Rechtsform, Größe Die Dr. Hesse Tierpharma GmbH & Co. KG mit ihrem Geschäftssitz in Hohenlockstedt, Kieler Straße 36a, ist ein pharmazeutisches Unternehmen. Die Rechtsform des Unternehmens ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung & Compagnie Kommanditgesellschaft (GmbH & Co. KG). Dies ist eine Sonderform der Kommanditgesellschaft (KG) und somit eine Personengesellschaft. In diesem Fall ist der persönlich haftende Gesellschafter keine natürliche Person, sondern eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH). Das Ziel ist es, für die hinter der Gesellschaft stehenden Person Risiken auszuschließen oder zu begrenzen. Das Unternehmen, das seit mehr als 50 Jahren besteht, hat rund 20 Mitarbeiter und keine weiteren Zweigbetriebe. Das jährliche Umsatzvolumen liegt bei etwa 3,5 Mio.. Aufgrund der Beschäftigtenzahl und des Umsatzerlöses handelt es sich bei der Dr. Hesse Tierpharma GmbH & Co. KG um einen Kleinbetrieb. 2.2 Das Unternehmen am Markt Die Dr. Hesse Tierpharma GmbH & Co. KG ist ein pharmazeutisches Unternehmen und ist in der Pharmabranche vertreten. Es handelt sich hierbei um den Wirtschaftszweig Handel, welcher auch als Dienstleistungssektor beschrieben wird. Hauptsächlich werden Groß- und Einzelhändler beliefert. Mitbewerber sind Unternehmen in der Futtermittelbranche, wie zum Seite 1 von 10

4 Beispiel Horst & Sandeck, welcher seit Jahren die Brieftauben-Produkte an Handel sowie Endverbraucher verkauft. 2.3 Produkte und Dienstleistungen Dr. Hesse Tierpharma GmbH & Co. KG setzt sich aus 3 erfolgreichen Marken namens Röhnfried, Dr. Hesse und Speed zusammen. Die drei erfolgreichen Marken Röhnfried, Produkte für Tauben und Geflügel, Speed, Produkte für Pferde und Dr. Hesse, Produkte für Heimtiere werden weltweit von Tierfreunden und erfolgreichen Züchtern angewendet. Die Firma steht jedem Kunden telefonisch, persönlich sowie per oder Fax für jede Frage zur Verfügung. Sie beauftragt einen Paketzustelldienst bzw. eine Spedition für versendete Pakete oder Paletten. Es sind viele verschiedene Lieferanten für die Produkte vorhanden, da das Sortiment sehr breit ist. Ein Lieferant der Pferde-Produkte ist die Mühle Ahrens, welche Leckerlis für Pferde liefert. Beliefert werden sowohl der Fachhandel als auch Tierärzte und Apotheken. Das ist insbesondere wichtig für die kontrollierte Anwendung der Produkte sowie für verschreibungspflichtige Präparate. 2.4 Berufsfelder und Ausbildungsberufe Im Betrieb sind Berufsfelder wie der Groß- und Außenhandelskaufmann/frau, Geschäftsführung, Finanz-, Rechnungswesen und Buchhaltung, Bürokaufmann/frau, Hilfsarbeiter, Packer/innen, Lager-, Transportarbeiter/innen, Warenprüfer/innen, Versandfertigmacher/innen vertreten. Zu den anerkannten Ausbildungsberufen zählen der/die Groß- und Außenhandelskaufmann/frau und der/die Bürokaufmann/frau. 2.5 Soziale Leistungen des Unternehmens Das Unternehmen besitzt eine Küche, in der man sich in der Mittagspause etwas zu essen kochen kann. Hier wird außerdem kostenloser Kaffee aus einem Automaten ausgeschenkt. Sonstige soziale Leistungen werden in diesem Unternehmen nicht geboten. 3. Vorstellung des Berufs 3.1 Berufsbezeichnung, Aufgabenbereiche und Ausbildungsgang Bei dem Beruf, den ich während des Praktikums erkunden durfte, handelt es sich um den Groß- und Außenhandelskaufmann mit der Fachrichtung Großhandel. Groß- und Außenhandelskaufleute sind beispielsweise im Personalwesen tätig oder erledigen Aufgaben im Einkauf, indem Angebote verglichen und Bestellungen aufgegeben werden. Ebenso werden Reklamationen bearbeitet oder Finanz- und Betriebsbuchhaltung durchgeführt. Des Weiteren sind sie für einen reibungslosen Warenfluss zuständig, Seite 2 von 10

5 überwachen die Logistik wie auch Lieferketten. Sie prüfen regelmäßig Wareneingang und Lagerbestände und organisieren die Auslieferung an Kunden. Im Kontakt mit Kunden beraten Groß- und Außenhandelskaufleute die Kunden bei der Wahl des passenden Produktes. Sie können erfolgreich Verkaufsverhandlungen führen und beraten Kunden auch nach Abschluss des Kaufvertrages. Voraussetzung für die Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann ist der mittlere Bildungsabschluss, jedoch verlangen viele Ausbildungsbetriebe den schulischen Teil der Fachhochschulreife. 3.2 Fähigkeiten und Kenntnisse Der Groß- und Außenhandelskaufmann sollte Sprachkenntnisse in Englisch sowie Französisch aufweisen können und zudem fremdsprachige Informationen nutzen und Auskünfte in einer Fremdsprache erteilen. Grundkenntnisse in Excel, Word und PowerPoint sind gefordert, da viele Statistiken oder Tabellen damit erstellt werden müssen. 3.3 Arbeits-, Fortbildungs und Aufstiegschancen Eine höhere Qualifikation kann durch den Besuch einer weiterführenden Fachschule erreicht werden, die berufsbegleitend oder in Vollzeit belegt werden kann. Dies könnte zum Beispiel der Fachkaufmann, Fachwirt oder Betriebswirt sein. Um den Handelsfachwirt abzulegen, müssen allerdings einige Voraussetzungen erfüllt werden. Bei einer abgeschlossenen Ausbildung als Groß- und Außenhandelskaufmann reicht eine Berufserfahrung von zwei Jahren in diesem Beruf aus. Diese Berufserfahrung muss bei Beginn des Studiums abgeschlossen sein. Verfügt man über eine andere kaufmännische Ausbildung, müssen drei Berufsjahre nachgewiesen werden. Das Besondere hierbei ist: Wenn man die Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann, aus welchen Gründen auch immer, nicht abschließen konnte, aber im Handel arbeitet, kann der Handelsfachwirt trotzdem abgelegt werden. Die Voraussetzung ist dann, dass man mindestens sechs Berufsjahre vorweisen kann. Hat man den Handelsfachwirt erreicht, ist es möglich, Führungspositionen in nationalen, aber auch internationalen Unternehmen zu erreichen. Als Studiengang ist unter anderem Betriebswirtschaft oder Logistikmanagement möglich, wenn man die Hochschulreife nachweisen kann. Seite 3 von 10

6

7

8

9

10 4.2. Vertiefende Beschreibung einer Aufgabe oder Tätigkeit Die Aufgabe der Warenausgabe ist das Verpacken und Versenden der Kundenbestellungen. Die erste Aufgabe besteht darin, die Packzettel aus dem Drucker im Versand zu nehmen. Der Packzettel enthält Art. ID, Warenbezeichnung, Menge und bei Arzneimitteln die,,chargen-nummer. Es ist darauf zu achten, dass auf dem Packzettel die Vorlage eines Giftscheines eingetragen ist, da einige Produkte unter die Kategorie giftig oder sehr giftig fallen. Bei Apotheken muss die Apothekenbetriebserlaubnis, bei pharmazeutischen Großhandlungen die Großhandelsbescheinigung und bei Tierärzten die Apothekenbescheinigung vorliegen, da diese Kunden rezeptpflichtige Arzneimittel beziehen können. Nun wird die Bestellung zusammengestellt und die Produkte in eine Packwanne gelegt. Wenn Arzneimittel verschickt werden, muss man darauf achten, dass die Charge des Produktes und die auf dem Packzettel übereinstimmen. Danach werden die Packzettel in die Auftragsbearbeitung gegeben. Dort werden Lieferschein und Rechnung erstellt und wieder in den Versand gegeben. Es wird noch einmal die Ware anhand des Lieferscheins überprüft und dann in Kartons verpackt. Jedes Paket erhält einen Adressaufkleber und eine Strichcodierung zur Identifizierung beim Paketdienst. Der Lieferschein und die Rechnung werden ebenfalls ins Paket gelegt. Wenn Glasflaschen verpackt werden, wird das Paket mit einem roten Klebeband,,Vorsicht Glas versehen sowie bei Lieferungen ins Ausland ein gelber,,export -Aufkleber aufgebracht. Die Empfänger der Pakete werden in eine Sendungsliste mit Namen, PLZ und Ort eingetragen. Dies dient zur Nachkontrolle, falls Reklamationen auftreten. Liegt das Gewicht der Ware unter 100 kg, wird sie in Kartons verpackt und durch einen Paketdienst verschickt. Beträgt das Gewicht allerdings über 100 kg, wird die Ware auf eine Palette gepackt, mit Folie umwickelt und per Spedition versandt. Diese Tätigkeiten umfassen die gesamte Abteilung der Warenausgabe und spielen eine wichtige Rolle im Unternehmen, da die fakturierten Bestellungen weder verpackt noch an den Kunden versandt werden können. Fachliche Anforderungen oder besondere Qualifikationen sind für diese Tätigkeiten keine Voraussetzung. Lediglich die Arbeitsanweisungen, in denen die Tätigkeiten der Warenausgabe sowie die Gefahren und Besonderheiten unterwiesen werden, muss Folge geleistet werden, damit die ausführende Person ihre Aufgaben qualitätsgerecht erfüllen kann. Aus diesem Grund kann es auch zur Kontrolle des angelernten Wissens über die Arbeitsanweisungen durch den Qualitätsbeauftragten kommen. Schwierigkeiten treten nur dann auf, wenn man die Arbeitsanweisungen nicht befolgt oder nicht beachtet. Ich habe mich für die Tätigkeit in der Warenausgabe zur vertieften Beschreibung entschieden, da die Abläufe in dieser Abteilung sehr interessant und abwechslungsreich sind. Seite 8 von 10

11 5. Feedback (seitens des Unternehmens am Ende d. Praktikums) Persönliches Zeugnis (wg. Datenschutz entfernt; AWC) 6. Auswertung und begründete Beurteilung 6.1 Schwierigkeiten bei der Umstellung Bei der Umstellung auf den Arbeitsalltag gab es keine Schwierigkeiten. Die Arbeitszeiten waren für mich persönlich sehr angenehm, da ich schon eine abgeschlossene Ausbildung besitze und den Arbeitsalltag kenne. Meine Arbeitskollegen waren sehr hilfsbereit und hatten immer ein offenes Ohr. 6.2 Einstellung zur Schule Ich bleibe bei meiner Einstellung, dass die Schulzeit die schönste Zeit ist. Die Schule ist gut organisiert, wir haben nette Lehrer, die jedem bei Fragen zur Verfügung stehen und hilfsbereit sind. 6.3 Was hat mir am besten gefallen Am besten gefallen hat mir die Vielfalt der Arbeiten, die mir zugeteilt wurden. Ich befand mich also nicht nur am PC, sondern ich arbeitete in der Produktion bzw. im Versand, wo ich selbst Pakete packen durfte und auch auf viele Dinge achten musste. Zum Beispiel muss im DPD-Versand-System bei jeder Onlinebestellung eine Telefonnummer angeben und Kartons mit zerbrechlicher Ware mit einem Aufkleber versehen werden. 6.4 In der Schule erworbene Kenntnisse im Praktikum angewandt Durch zuvor erworbene Kenntnisse in Excel und Word war ich in der Lage einige Mitarbeiter zu unterstützen. Durch das Einsetzen einer Formel konnte ich beispielsweise die Preiskalkulation verbessern. 6.5 Kommt der Praktikumsberuf für mich in Frage Im Sommer letzten Jahres beendete ich meine Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann. Nach meinem schulischen Teil der Fachhochschulreife auf der Handelslehranstalt strebe ich ein BWL-Studium an. 6.6 Berufswunsch aufgrund des Praktikums verändert Durch das Praktikum hat sich mein Berufswunsch nicht verändert, sondern mich darin bestärkt ein BWL-Studium anzustreben, um mir dort noch mehr Wissen über das Kaufmännische anzueignen. 6.7 Tipps für Praktikanten Während eines Praktikums ist es immer wichtig pünktlich zu sein, Interesse zu zeigen und bei Schwierigkeiten den Mut zu haben, die Mitarbeiter zu fragen. Außerdem sollte man die Aufgaben im Unternehmen mit Sorgfalt und zur vollsten Zufriedenheit bearbeiten. Seite 9 von 10

12 6.8 Weiterempfehlung eines Praktikums in diesem Betrieb Ich kann jedem empfehlen, bei der Dr. Hesse Tierpharma GmbH & Co. KG ein Praktikum zu absolvieren, da das kollegiale Verhalten der Mitarbeiter und die Vielfalt des Arbeitens großartig sind und sicherlich jedem zusagen würde. Seite 10 von 10

13 7. Anhang 7.1 Teamarbeit

14 7.1 Teamarbeit In den vier Wochen meines Praktikums gab es innerhalb des Teams keine Konfliktsituationen. Das Team hat sich untereinander respektvoll verhalten, indem sie beispielsweise dem anderen gegenüber offen waren und ihre Ideen dankend annahmen. Außerdem wurden Kompromisse geschlossen, bevor ein Konflikt zustande kam. Die Mitarbeiter ließen sich gegenseitig ausreden, hörten aktiv zu und versetzten sich in andere hinein. Zudem waren sie immer aufgeschlossen sowie flexibel und man konnte sich auf seine Mitarbeiter verlassen.

15 7.2 Preisliste

16 7.2 Preisliste

17 7.2 Preisliste

18 7.2 Preisliste

19 7.2 Preisliste

20 7.2 Preisliste

21 7.2 Preisliste

22 7.3 Organigramm

23 8. Quellen (Zeitraum vom ) ungslosen_warenfluss.cfm Gesamtwortzahl: 1.974

Ausbildung. Erfahrungsbericht einer Praktikantin

Ausbildung. Erfahrungsbericht einer Praktikantin Ausbildung Erfahrungsbericht einer Praktikantin Lilia Träris hat vom 26.05. 05.06.2015 ein Praktikum in der Verwaltung der Gütermann GmbH absolviert. Während dieser zwei Wochen besuchte sie für jeweils

Mehr

Hermann Jürgensen Bürobedarf GmbH

Hermann Jürgensen Bürobedarf GmbH Hermann Jürgensen Bürobedarf GmbH Schulpraktikum vom 21.September 2009 bis 09.Oktober 2009 Lara Stelle Klasse: 9a Politik- Gesellschaft- Wirtschaft bei Frau Böttger Inhaltsverzeichnis: Inhaltsverzeichnis

Mehr

Starten Sie mit WESTFA in Ihre Zukunft!

Starten Sie mit WESTFA in Ihre Zukunft! Lust auf eine Ausbildung? Starten Sie mit WESTFA in Ihre Zukunft! Mehr Informationen unter: www.westfa-gas.de/ausbildung.html Machen Sie den ersten Schritt... denn bald ist es geschafft - Sie haben das

Mehr

Ausbildung. im Technischen Handel

Ausbildung. im Technischen Handel Ausbildung im Technischen Handel Handeln statt Hörsaal! Groß-/Außenhandelskaufmann/-frau Kaufmann/-frau für Büromanagement Industriekaufmann/-frau Fachkraft für Lagerlogistik Praktikum jetzt! Ausbildung

Mehr

Transportwesen / Logistik

Transportwesen / Logistik University of Applied Sciences FB 2 Studiengang Transportwesen/Logistik Praktikumsordnung für ein Vorpraktikum zur Aufnahme des Studiums im Studiengang Transportwesen / Logistik an der Hochschule Bremerhaven

Mehr

Betreffzeile (nicht ausschreiben): Position, um die Sie sich bewerben, Stellenbezeichnung der Firma (linksbündig)

Betreffzeile (nicht ausschreiben): Position, um die Sie sich bewerben, Stellenbezeichnung der Firma (linksbündig) Vor- und Nachname Straße und Hausnummer Postleitzahl und Wohnort Telefonnummer (evtl. Faxnummer und/oder E-Mail-Adresse) Firma mit richtiger Rechtsform Abteilung Titel und Name der Ansprechpartnerin/des

Mehr

Lust auf eine Ausbildung?

Lust auf eine Ausbildung? Lust auf eine Ausbildung? Starte mit WESTFA in die Zukunft Mehr Informationen unter: www.westfa-gas.de/ausbildung Machen Sie den ersten Schritt... denn bald ist es geschafft - Sie haben das Abschlusszeugnis

Mehr

Informationen zur Zulassung zum Bachelor-Studium an der VWA-Hochschule für berufsbegleitendes Studium

Informationen zur Zulassung zum Bachelor-Studium an der VWA-Hochschule für berufsbegleitendes Studium Informationen zur Zulassung zum Bachelor-Studium an der VWA-Hochschule für berufsbegleitendes Studium Bevor Sie weiterlesen: Zunächst einige wichtige Hinweise! 1. Wer an der VWA-Hochschule studieren möchte,

Mehr

Berufsbildungskompass. Mein Weg zur beruflichen Qualifizierung

Berufsbildungskompass. Mein Weg zur beruflichen Qualifizierung Berufsbildungskompass Mein Weg zur beruflichen Qualifizierung Ich habe noch keine Berufsreife (Hauptschulabschluss) Ich habe die Berufsreife (Hauptschulabschluss) und beginne eine Berufsausbildung Ich

Mehr

WIRTSCHAFT STARTE DEINE ZUKUNFT MIT AUGENMASS FÜR SCHWARZE ZAHLEN

WIRTSCHAFT STARTE DEINE ZUKUNFT MIT AUGENMASS FÜR SCHWARZE ZAHLEN WIRTSCHAFT DU WILLST EINE ERSTKLASSIGE AUSBILDUNG? DANN FREUEN WIR UNS AUF DEINE BEWERBUNG! Bitte bewirb dich online unter www.entdecke.currenta.de. Gerne beantworten wir deine Fragen und geben dir weitere

Mehr

Ausbildung zum/zur Groß- und Außenhandelskaufmann/-frau

Ausbildung zum/zur Groß- und Außenhandelskaufmann/-frau Ausbildung zum/zur Groß- und Außenhandelskaufmann/-frau Hauptsitz Hilden Wenko Prodlog Hückelhoven Die Firmengeschichte Das Unternehmen wurde 1959 durch das Ehepaar Wenselaar gegründet Seit 1968 ist Herr

Mehr

Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel Fachrichtung Großhandel

Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel Fachrichtung Großhandel Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel Fachrichtung Großhandel Schwerpunkte in der Praxis Waren verkaufen, Service- und Kundendienstleistungen Verkaufspreise kalkulieren Qualitätsstandards sichern Markt

Mehr

PRAKTIKUMSBERICHT. AMCON GmbH Osterstraße 15 49661 Cloppenburg

PRAKTIKUMSBERICHT. AMCON GmbH Osterstraße 15 49661 Cloppenburg PRAKTIKUMSBERICHT Betriebspraktikum vom 01.02.2016-12.02.2016 Fachlehrer: Herr Wöste Abgabedatum: Freitag, der 19.02.2016 AMCON GmbH Osterstraße 15 49661 Cloppenburg Von Marina Hivric Klasse 10d Inhaltsverzeichnis

Mehr

Deine Zukunft Deine Chance bei der GTÜ als. Industriekaufmann (m/w)

Deine Zukunft Deine Chance bei der GTÜ als. Industriekaufmann (m/w) Start up Deine Zukunft Deine Chance bei der GTÜ als Industriekaufmann (m/w) Wer ist die GTÜ? Qualität und Servicebereitschaft haben uns in nur zwei Jahrzehnten zur bekanntesten Überwachungsorganisation

Mehr

Deine Zukunft Deine Chance bei der GTÜ als. Industriekaufmann (m/w)

Deine Zukunft Deine Chance bei der GTÜ als. Industriekaufmann (m/w) Start up Deine Zukunft Deine Chance bei der GTÜ als Industriekaufmann (m/w) Wer ist die GTÜ? Qualität und Servicebereitschaft haben uns in nur zwei Jahrzehnten zur bekanntesten Überwachungsorganisation

Mehr

Betriebspraktikum. Praktikumsbericht von

Betriebspraktikum. Praktikumsbericht von Betriebspraktikum 2015 Praktikumsbericht von An die Personalabteilungen der deutschen Praktikumsfirmen 2015 Betriebspraktikum 22.06. 03.07.2015 Sehr geehrte Damen und Herren, die Deutsche Schule Lissabon

Mehr

Ausbildung bei der heco Ausbildung bei heco

Ausbildung bei der heco Ausbildung bei heco Ausbildung bei der heco Ausbildung bei heco www.heco.de Über uns Seit 1978 sind wir ein familiengeführtes, mittelständisches Unternehmen. Unser Lagersortiment im Kerngeschäft von über 2.000 Produkten qualifiziert

Mehr

Betriebspraktikum. Praktikumsbericht von

Betriebspraktikum. Praktikumsbericht von Betriebspraktikum 2016 Praktikumsbericht von BERUFSPRAKTIKUM 2015 An die Personalabteilungen der deutschen Praktikumsfirmen 2016 Betriebspraktikum 20.06. 01.07.2016 Sehr geehrte Damen und Herren, die Deutsche

Mehr

Studium über berufliche Bildung

Studium über berufliche Bildung Studium über berufliche Bildung Bund und Länder haben sich am 22.10.2008 im Rahmen der Qualifizierungsinitiative für Deutschland auf ein umfassendes Programm zur Stärkung von Bildung und Ausbildung verständigt.

Mehr

50999 Köln Köln, 20. Februar 2009

50999 Köln Köln, 20. Februar 2009 Vivien Müller Schönwetterstrasse 10 50321 Köln Tel. 02 21/ 50 50 31 Blocks & Söhne Frau Steinweg Musterstrasse 22 50999 Köln Köln, 20. Februar 2009 Sekretärin, 40 Jahre, mit langjähriger Berufserfahrung,

Mehr

Nachfolgend werden die verschiedenen Hochschulzugangswege des beruflichen Bildungssystems in Rheinland-Pfalz dargestellt.

Nachfolgend werden die verschiedenen Hochschulzugangswege des beruflichen Bildungssystems in Rheinland-Pfalz dargestellt. Testseite Bund und Länder haben sich am 22.10.2008 im Rahmen der Qualifizierungsinitiative für Deutschland auf ein umfassendes Programm zur Stärkung von Bildung und Ausbildung verständigt. Im Focus stand

Mehr

Darf s auch ein bisschen mehr sein?... Ausbildungsbroschüre

Darf s auch ein bisschen mehr sein?... Ausbildungsbroschüre Darf s auch ein bisschen mehr sein?... Ausbildungsbroschüre Fleischer/in Fleischer ist ein Beruf mit langer Tradition und zählt zu den ältesten Handwerksberufen in Europa.Während früher das Schlachten

Mehr

Berufsbildungs- kompass. Mein Weg zur beruflichen Qualifizierung

Berufsbildungs- kompass. Mein Weg zur beruflichen Qualifizierung Berufsbildungs- kompass Mein Weg zur beruflichen Qualifizierung Ich habe noch keine Berufsreife (Hauptschulabschluss) Ich habe die Berufsreife (Hauptschulabschluss) und beginne eine Berufsausbildung Ich

Mehr

2005-2006 Kaufmännisches Grundwissen/Logsitikmanagement, ILS, Hamburg, 2000-2001 Student, VWA Stuttgart, Kontaktstudiengang Logistik

2005-2006 Kaufmännisches Grundwissen/Logsitikmanagement, ILS, Hamburg, 2000-2001 Student, VWA Stuttgart, Kontaktstudiengang Logistik NR. 20954 Gewünschte Position Schwerpunkt Positionsebene Anstellungsart Einsatzorte Geschlecht Familienstand Einschätzung Logistikleiter Oberflächenverkehre, Lager- und Beschaffungslogistik Team-/Projekt-/Abteilungsleitung

Mehr

Studium über berufliche Bildung

Studium über berufliche Bildung Studium über berufliche Bildung Die berufsbildenden Schulen bieten mit ihren Bildungsgängen der Sekundarstufe II vielfältige Möglichkeiten, eine berufliche Qualifikation mit dem Erwerb einer schulischen

Mehr

Praktikumsbericht. 180 Tage in China

Praktikumsbericht. 180 Tage in China Praktikumsbericht 180 Tage in China 2 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Vorbereitung... 3 3. Wohnen... 3 4. Praktikumsstelle (anonym)... 4 5. Leben in China... 5 6. Fazit... 5 3 1. Einleitung Von

Mehr

Berufsausbildung zum/zur Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel

Berufsausbildung zum/zur Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel Berufsausbildung zum/zur Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel Fachrichtung Großhandel Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel Fachrichtung Großhandel Schwerpunkte in der Praxis Waren verkaufen, Service-

Mehr

MIT UNS! BEWERBUNGSTIPPS

MIT UNS! BEWERBUNGSTIPPS MIT UNS! BEWERBUNGSTIPPS 2 3 Zeitplan Die Bewerbungsverfahren beginnen meist ein Jahr vor dem Schulabschluss. Versuchen Sie es doch mal mit einem Zeit strahl. So können Sie sehen, was noch zu erledigen

Mehr

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Was ist ein Fachwirt? Fachwirt ist ein Titel für eine höhere kaufmännische Qualifikation, die auf einer betriebswirtschaftlichen Weiterbildung basiert. Er bildet

Mehr

Kauffrau für Groß- und Außenhandel, Romina Rathmann. Welche Aufgaben übernimmst du hauptsächlich?

Kauffrau für Groß- und Außenhandel, Romina Rathmann. Welche Aufgaben übernimmst du hauptsächlich? Kauffrau für Groß- und Außenhandel, Romina Rathmann Welche Aufgaben übernimmst du hauptsächlich? Als Auszubildende des Berufes Groß- und Außenhandelskauffrau ist diese Frage nicht so einfach zu beantworten.

Mehr

DER Ausbildungsbetrieb im Oberen Wiesental

DER Ausbildungsbetrieb im Oberen Wiesental DER Ausbildungsbetrieb im Oberen Wiesental Wir streben stets danach, den Menschen überall zu helfen, ihre Gesundheit zu verbessern und ihre Lebensqualität zu erhöhen. Willst du... Chancen nutzen? Verantwortung

Mehr

Gesamtwortzahl: 2391 Wörter

Gesamtwortzahl: 2391 Wörter Inhalt 1. Erwartungen an das Praktikum... 1 1.1 Warum haben Sie diesen Arbeitsbereich und diesen Betrieb gewählt?... 1 1.2 Welche beruflichen wie persönlichen Erwartungen haben Sie an das Praktikum?...

Mehr

Bachelor (B. Sc.) Studiengang Pflegewissenschaft an der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen

Bachelor (B. Sc.) Studiengang Pflegewissenschaft an der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen Bewerbungsunterlagen für einen Studienplatz im Bachelor (B. Sc.) Studiengang Pflegewissenschaft an der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen - Fachbereich Gesundheitswesen - Wintersemester 2013/14

Mehr

an der DHBW Duale Studiengänge Bachelor of Engineering Bachelor of Engineering Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik Bachelor of Arts Industrie

an der DHBW Duale Studiengänge Bachelor of Engineering Bachelor of Engineering Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik Bachelor of Arts Industrie Duale Studiengänge an der DHBW Bachelor of Engineering Holz- und Kunststofftechnik Bachelor of Engineering Internationales Technisches Vertriebsmanagement Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik Bachelor

Mehr

Wusstet ihr schon, dass?

Wusstet ihr schon, dass? Wir bilden aus...... und freuen uns auf eure Bewerbung gerne auch für ein Praktikum Wusstet ihr schon, dass? die Firma, die PLAYMOBIL herstellt, ein Familienunternehmen ist, das bereits 1876 gegründet

Mehr

Praktikumsbericht. Zhonghaihuarun International Trading Company, Ltd.

Praktikumsbericht. Zhonghaihuarun International Trading Company, Ltd. Praktikumsbericht zum Praktikum bei Zhonghaihuarun International Trading Company, Ltd. 中 海 华 润 国 际 贸 易 有 限 责 任 公 司 Praktikumszeitraum: 08.10. - 14.11.2014 Wintersemester 2014/15 Vorgelegt von Stefan Maurer

Mehr

09/2005-08/2007 Abitur, Privates Gymnasium Merz-Schule, Stuttgart. 09/1997-08/2005 Albertus-Magnus-Gymnasium, Stuttgart

09/2005-08/2007 Abitur, Privates Gymnasium Merz-Schule, Stuttgart. 09/1997-08/2005 Albertus-Magnus-Gymnasium, Stuttgart NR. 41386 Gewünschte Position Schwerpunkt Tätigkeitsbereich Positionsebene Anstellungsart Einsatzorte Geschlecht Familienstand Einschätzung Logistiker Bereich Controlling, Supply Chain Manager Handels-

Mehr

HOCH HINAUS. Ausbildung und duales Studium bei der Güde GmbH & Co. KG

HOCH HINAUS. Ausbildung und duales Studium bei der Güde GmbH & Co. KG HOCH HINAUS Ausbildung und duales Studium bei der Güde GmbH & Co. KG Beginn September 2017 Jetzt bewerben! Dein Karrierestart bei Güde Wir Azubis der Firma Güde sind vollwertige Teammitglieder und bekommen

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Fachwirt/in - Callcenter Die Weiterbildung im Überblick Archivierungsgrund: Beruf, dessen Weiterbildung eingestellt wurde Callcenterfachwirt/in ist eine berufliche Weiterbildung, deren Prüfung durch Industrie-

Mehr

kennenlernen und ausprobieren.

kennenlernen und ausprobieren. kennenlernen und ausprobieren. das schnupperpraktikum Bei aldi süd dein Blick in die Welt des handels. Einfach. Erfolgreich. karriere.aldi-sued.de 2 Weniger Vorurteile. Mach dir dein eigenes Bild von ALDI

Mehr

Kauffrau/Kaufmann im Groß- und Außenhandel. Fachkraft für Lagerlogistik. Elektroniker/in für Geräte und Systeme. ... für 2014 bereits vergeben!

Kauffrau/Kaufmann im Groß- und Außenhandel. Fachkraft für Lagerlogistik. Elektroniker/in für Geräte und Systeme. ... für 2014 bereits vergeben! Kauffrau/Kaufmann im Groß- und Außenhandel Fachkraft für Lagerlogistik Elektroniker/in für Geräte und Systeme Kennen Sie schon das in Großpostwitz ansässige südlich von Bautzen in Sachsen zu unseren Kunden

Mehr

1966-1974 Hauptschulabschluss, Altenburgschule Stuttgart. 10/2010-10/2010 Qualitätsbeauftragter. 07/2010-07/2010 Projektmanagement mit MS Projekten

1966-1974 Hauptschulabschluss, Altenburgschule Stuttgart. 10/2010-10/2010 Qualitätsbeauftragter. 07/2010-07/2010 Projektmanagement mit MS Projekten NR. 57442 Gewünschte Position Schwerpunkt Tätigkeitsbereich Positionsebene Anstellungsart Einsatzorte Geschlecht Familienstand Einschätzung Disposition Nahverkehr Handels- / Industrielogistik, Office /

Mehr

PROMOS 2014 - Erfahrungsbericht

PROMOS 2014 - Erfahrungsbericht Personenbezogene Angaben PROMOS 2014 - Erfahrungsbericht Name: Anna Studienfächer: Anglistik und Biologie Gastland: USA Gastinstitution: East Stroudsburg University of Pennsylvania Zeitraum des Auslandsaufenthalts:

Mehr

Portfolio Berufswahl

Portfolio Berufswahl Portfolio Berufswahl Sammlung von Unterlagen, Dokumenten, Bescheinigungen und Qualifikationsnachweisen für die Bewerbung Von Vorname, Name... Straße.. PLZ, Ort.. PORTFOLIO BERUFSWAHL Was ist das eigentlich?

Mehr

DAHMEN. Beste Aussichten für deine berufliche Zukunft

DAHMEN. Beste Aussichten für deine berufliche Zukunft DAHMEN Beste Aussichten für deine berufliche Zukunft Berufsausbildung als sichere Basis Die Berufswahl Kurz vor deinem Schulabschluss häufen sich Fragen über Fragen: Was ist der richtige Beruf für mich?

Mehr

Bachelor (B. Sc.) Studiengang Pflegewissenschaft an der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen

Bachelor (B. Sc.) Studiengang Pflegewissenschaft an der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen Bewerbungsunterlagen für einen Studienplatz im Bachelor (B. Sc.) Studiengang Pflegewissenschaft an der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen - Fachbereich Gesundheitswesen - Wintersemester 2015/16

Mehr

Ausbildung zur/zum. bei

Ausbildung zur/zum. bei Ausbildung zur/zum Kauffrau/Kaufmann im Groß- und Außenhandel bei Carl Spaeter GmbH Philosophenweg 17 (Innenhafen) 47051 Duisburg Telefon: (0203) 28180 E-mail: ausbildung@spaeter.de www.spaeter.de Viele

Mehr

PTA-Ausbildung. Gesetzliche Grundlagen... 3 Ausbildungsziel... 3 Ausbildung... 3 Aufnahmevoraussetzungen... 4 Versetzung... 4

PTA-Ausbildung. Gesetzliche Grundlagen... 3 Ausbildungsziel... 3 Ausbildung... 3 Aufnahmevoraussetzungen... 4 Versetzung... 4 Gesetzliche Grundlagen... 3 Ausbildungsziel... 3 Ausbildung... 3 Aufnahmevoraussetzungen... 4 Versetzung.... 4 Voraussetzungen der Versetzung............................... 4 Nichtversetzung... 4 Abschlussprüfung...

Mehr

Verzahnte kaufmännische Qualifizierung mit Schwerpunkt EDV

Verzahnte kaufmännische Qualifizierung mit Schwerpunkt EDV Berufsförderungswerk Oberhausen Industriekaufleute Kaufleute im Groß- und Außenhandel Bürokaufleute Verzahnte kaufmännische Qualifizierung mit Schwerpunkt EDV Herausgeber Berufsförderungswerk Oberhausen

Mehr

Bachelor (B. Sc.) Studiengang Pflegewissenschaft. an der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen

Bachelor (B. Sc.) Studiengang Pflegewissenschaft. an der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen Bewerbungsunterlagen für einen Studienplatz im Bachelor (B. Sc.) Studiengang Pflegewissenschaft an der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen - Fachbereich Gesundheitswesen - Wintersemester 2016/17

Mehr

Richtlinie R 1 für das Vorpraktikum. Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule für Technik Stuttgart. vom 1.

Richtlinie R 1 für das Vorpraktikum. Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule für Technik Stuttgart. vom 1. Hochschule für Technik Stuttgart Fakultät B Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Schellingstraße 24 70174 Stuttgart Tel.: +49 711 8926 26 78 Fax: +49 711 8926 26 66 Richtlinie R 1 für das Vorpraktikum

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Büroassistent/in Die Ausbildung im Überblick Archivierungsgrund: Beruf, dessen Regelung außer Kraft getreten ist Büroassistent/in ist eine berufliche Weiterbildung, deren Prüfung durch Handwerkskammern

Mehr

Information zur Vorpraxis und zum Praxissemester in den Studiengängen Marketing und Logistik - Technische Betriebswirtschaftslehre (Bachelor)

Information zur Vorpraxis und zum Praxissemester in den Studiengängen Marketing und Logistik - Technische Betriebswirtschaftslehre (Bachelor) Information zur Vorpraxis und zum Praxissemester in den Studiengängen Marketing und Logistik - Technische Betriebswirtschaftslehre (Bachelor) an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg der

Mehr

für die Zulassung zur Abschlussprüfung ohne vorangegangenes Berufsausbildungsverhältnis

für die Zulassung zur Abschlussprüfung ohne vorangegangenes Berufsausbildungsverhältnis MERKBLATT für die Zulassung zur Abschlussprüfung ohne vorangegangenes Berufsausbildungsverhältnis Aus- und Weiterbildung 1. Ohne Berufsausbildungsverhältnis können Sie zur Abschlussprüfung zugelassen werden,

Mehr

Zielgruppe: Ehemalige Schüler des BK2T der JJWS mit Abschluss Allgemeine Fachhochschulreife für Baden-Württemberg.

Zielgruppe: Ehemalige Schüler des BK2T der JJWS mit Abschluss Allgemeine Fachhochschulreife für Baden-Württemberg. Bundesweite Anerkennung der Fachhochschulreife Zielgruppe: Ehemalige Schüler des BK2T der JJWS mit Abschluss Allgemeine Fachhochschulreife für Baden-Württemberg. Ziel: Die bundesweite Anerkennung dieser

Mehr

Nach Abschluss von Studium oder Thesis: Wie bekomme ich meinen Traumjob?

Nach Abschluss von Studium oder Thesis: Wie bekomme ich meinen Traumjob? Nach Abschluss von Studium oder Thesis: Wie bekomme ich meinen Traumjob? Ludwigshafen, 20. Juli 2011 Dr. rer. nat. Reinhardt Bergauer, Apotheker + MBA PP PHARMA PLANING International Executive Search &

Mehr

BACHELOR OF ARTS - FOOD MANAGEMENT

BACHELOR OF ARTS - FOOD MANAGEMENT BACHELOR OF ARTS - FOOD MANAGEMENT Die SHF ist im dualen Studium Food Management ein perfekter Praxispartner, da es sich um ein mittelständisches Unternehmen handelt, in dem das Einbringen von neuen Ideen

Mehr

Sachkundeprüfung für Finanzanlagenvermittler

Sachkundeprüfung für Finanzanlagenvermittler MERKBLATT Sachkundeprüfung für Finanzanlagenvermittler Ansprechpartner: Karen Genßler Simon Alex Abteilung Recht & Handel Abteilung Recht & Handel Innovation & Umwelt Innovation & Umwelt Tel. 04921 8901-29

Mehr

Ausbildung mit Perspektive Kaufmännische und gewerbliche Ausbildungsberufe

Ausbildung mit Perspektive Kaufmännische und gewerbliche Ausbildungsberufe Ausbildung mit Perspektive Kaufmännische und gewerbliche Ausbildungsberufe ThyssenKrupp MetalServ Ihre Chance bei ThyssenKrupp MetalServ 2 3 Nur ein Beruf, der Spaß macht, bringt Erfolg. Erfolg und Bestätigung

Mehr

AUSBILDUNGSBROSCHÜRE

AUSBILDUNGSBROSCHÜRE AUSBILDUNGSBROSCHÜRE Berufsausbildung mit zukunft ASC-TEC AG ist ein international tätiges, mittelständisches Unternehmen mit Hauptsitz am Bodensee. Wir entwickeln und fertigen seit 20 Jahren hochwertige,

Mehr

1979-1981 Mittlere Reife, Berufsfachschule für Bürotechnik. 1974-1979 Hauptschulabschluss, Hauptschule Sindelfingen

1979-1981 Mittlere Reife, Berufsfachschule für Bürotechnik. 1974-1979 Hauptschulabschluss, Hauptschule Sindelfingen NR. 28419 Gewünschte Position Schwerpunkt Tätigkeitsbereich Positionsebene Anstellungsart Einsatzorte Geschlecht Familienstand Einschätzung Speditionskauffrau Lager- und Beschaffungslogistik, Handels-

Mehr

Höhere Berufsfachschule

Höhere Berufsfachschule Höhere Berufsfachschule Zweijähriger Bildungsgang Informationen zur Ausbildung an der Höheren Berufsfachschule Kaufmännischer Assistent Fachrichtung Betriebswirtschaft Die Höhere Berufsfachschule für Kaufmännische

Mehr

Starten Sie Ihre Karriere bei uns!

Starten Sie Ihre Karriere bei uns! Starten Sie Ihre Karriere bei uns! 1 Unsere Unternehmensgruppe im Überblick Koch, Neff & Volckmar GmbH (KNV) Die Koch, Neff & Volckmar GmbH verkauft als Großhändler Bücher, Spiele, CDs, DVDs, Landkarten,

Mehr

Kauffrau/Kaufmann im Groß- und Außenhandel

Kauffrau/Kaufmann im Groß- und Außenhandel Ausbildung zur/zum Kauffrau/Kaufmann im Groß- und Außenhandel bei Carl Spaeter GmbH Philosophenweg 17 (Innenhafen) 47051 Duisburg Telefon: (0203) 28180 E-mail: ausbildung@spaeter.de www.spaeter.de Wer

Mehr

Heute Praktikant/-in und morgen vielleicht schon Auszubildende/r. Informationen für Jugendliche. Mit Praktika Weitblick zeigen

Heute Praktikant/-in und morgen vielleicht schon Auszubildende/r. Informationen für Jugendliche. Mit Praktika Weitblick zeigen Heute Praktikant/-in und morgen vielleicht schon Auszubildende/r Informationen für Jugendliche Mit Praktika Weitblick zeigen Freiwilliges Schülerpraktikum Freiwilliges Schülerpraktikum: "Dein erstes Spähen

Mehr

Profil Nr. 48/14. Kaufm. Sacharbeiter

Profil Nr. 48/14. Kaufm. Sacharbeiter Ihre A!B!C Niederlassung Wuppertal Tel: 0202 260462 11 Fax: 0202 260462 19 Email: simone.berkey@abcgroup.de Profil Nr. 48/14 Persönliche Daten: Kaufm. Sacharbeiter Alter: Geschlecht: Familienstand: Wohnort:

Mehr

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis zum Versand apothekenpflichtiger Arzneimittel nach 11a Apothekengesetz (ApoG)

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis zum Versand apothekenpflichtiger Arzneimittel nach 11a Apothekengesetz (ApoG) Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis zum Versand apothekenpflichtiger Arzneimittel nach 11a Apothekengesetz (ApoG) Antragsteller (Inhaber der Betriebserlaubnis): Name Vorname. Name und Anschrift der Versandapotheke:

Mehr

Informationen zu den Ausbildungsberufen.

Informationen zu den Ausbildungsberufen. Informationen zu den Ausbildungsberufen. Inhalt. Eine Ausbildung bei Vita 34 4 Unsere Ausbildungsberufe Industriekaufmann/ -frau 6 Fachinformatiker/ -in für Systemintegration 8 Kaufmann/ -frau für Marketingkommunikation

Mehr

Ordnung für das Auslandssemester im Bachelor-Studiengang Internationale Fachkommunikation

Ordnung für das Auslandssemester im Bachelor-Studiengang Internationale Fachkommunikation Seite 1 Ordnung für das Auslandssemester im Bachelor-Studiengang Internationale Fachkommunikation Anlage zur Prüfungs- und Studienordnung für den Bachelor-Studiengang Internationale Fachkommunikation 1

Mehr

AUSBILDUNGSBROSCHÜRE

AUSBILDUNGSBROSCHÜRE AUSBILDUNGSBROSCHÜRE Berufsausbildung mit zukunft ASC-TEC AG ist ein international tätiges, mittelständisches Unternehmen mit Hauptsitz am Bodensee. Wir entwickeln und fertigen seit 20 Jahren hochwertige,

Mehr

FACHHOCHSCHULE HAMBURG Fachbereich Wirtschaft

FACHHOCHSCHULE HAMBURG Fachbereich Wirtschaft FACHHOCHSCHULE HAMBURG Fachbereich Wirtschaft Richtlinien für die Vorpraxis und das Hauptpraktikum im Studiengang Außenwirtschaft/Internationales Management an der Fachhochschule Hamburg (Stand Sommersemester

Mehr

Kauffrau / Kaufmann für Büromanagement

Kauffrau / Kaufmann für Büromanagement Kauffrau / Kaufmann für Büromanagement Ausbildung bei der Eckelmann AG Kurzgefasst Mit Spaß an die Arbeit Die Aufgaben der Abteilungen Vertriebsinnendienst und Assistenz sind die Schwerpunkte dieser Ausbildung,

Mehr

Anlieferbedingungen und Dokumentenbedingungen (Auftragsbestätigung, Lieferschein und Rechnung) für Lieferanten der LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH

Anlieferbedingungen und Dokumentenbedingungen (Auftragsbestätigung, Lieferschein und Rechnung) für Lieferanten der LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH Anlieferbedingungen und Dokumentenbedingungen (Auftragsbestätigung, Lieferschein und Rechnung) für Lieferanten der Stand: 15.10.2014 1 Inhaltsverzeichnis 1) Einführung Seite 3 2) Auftragsbestätigung Seite

Mehr

UNSERE SCHULE IHRE CHANCE

UNSERE SCHULE IHRE CHANCE UNSERE SCHULE IHRE CHANCE Berufsschule & Vollzeitschulen Berufsschule Bildungsgänge zur Berufsvorbereitung Einjährige Berufsfachschule für Wirtschaft Zweijährige Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung

Mehr

Wir bilden aus. Brücken ins Berufsleben!

Wir bilden aus. Brücken ins Berufsleben! Wir bilden aus Brücken ins Berufsleben! Firmenportrait Frankana/Freiko sind erfolgreiche und expandierende Unternehmen im Camping- und Caravaningbereich. Durch die positive Entwicklung der letzten Jahre

Mehr

AKADEMIE. Fachkraft für Rechnungswesen. Mit SAP FI und DATEV. www.tuv.com/akademie

AKADEMIE. Fachkraft für Rechnungswesen. Mit SAP FI und DATEV. www.tuv.com/akademie AKADEMIE Fachkraft für Rechnungswesen. Mit SAP FI und DATEV. www.tuv.com/akademie QUALIFIZIERUNG Mit Weiterbildung zurück ins Arbeitsleben. Unternehmen aller Größenordnungen benötigen stets Mitarbeiter

Mehr

mit dem beiliegenden ausgefüllten Bewerbungsbogen bewerbe ich mich an der

mit dem beiliegenden ausgefüllten Bewerbungsbogen bewerbe ich mich an der Fachhochschule der Wirtschaft Frau Heike Casper Fürstenallee 3-5 33102 Paderborn Ort, Datum Bewerbung Bachelor Sehr geehrte Frau Casper, mit dem beiliegenden ausgefüllten Bewerbungsbogen bewerbe ich mich

Mehr

AUSBILDUNGSBERUFE KAUFMÄNNISCHER BEREICH VON DER SCHULE IN DIE PRAXIS 1

AUSBILDUNGSBERUFE KAUFMÄNNISCHER BEREICH VON DER SCHULE IN DIE PRAXIS 1 AUSBILDUNGSBERUFE KAUFMÄNNISCHER BEREICH PENTAIR TECHNICAL SOLUTIONS WWW.PENTAIRPROTECT.COM VON DER SCHULE IN DIE PRAXIS 1 VON DER SCHULE IN DIE PRAXIS! WIR SIND DER FÜHRENDE GLOBALE ANBIETER FÜR DEN SCHUTZ

Mehr

Antrag auf Zuerkennung der Fachhochschulreife

Antrag auf Zuerkennung der Fachhochschulreife Referat I F Bernhard-Weiß-Str. 6 D-10178 Berlin - Mitte Antrag auf Zuerkennung der Fachhochschulreife Bitte reichen Sie die vollständigen Unterlagen persönlich bei der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend

Mehr

AUSBILDUNGSBERUFE KAUFMÄNNISCHER BEREICH EQUIPMENT PROTECTION SOLUTIONS

AUSBILDUNGSBERUFE KAUFMÄNNISCHER BEREICH EQUIPMENT PROTECTION SOLUTIONS AUSBILDUNGSBERUFE KAUFMÄNNISCHER BEREICH EQUIPMENT PROTECTION SOLUTIONS EINSTEIGEN UND DURCHSTARTEN Als eine von Pentairs acht globalen Geschäftseinheiten ist Pentair Equipment Protection ein führender

Mehr

08/1990-06/1994 Allgemeine Hochschulreife, Gymnasium der Heimschule Lender, Sasbach. 09/1984-07/1990 Windeck - Gymnasium, Bühl

08/1990-06/1994 Allgemeine Hochschulreife, Gymnasium der Heimschule Lender, Sasbach. 09/1984-07/1990 Windeck - Gymnasium, Bühl NR. 17591 Gewünschte Position Schwerpunkt Tätigkeitsbereich Positionsebene Einsatzorte Geschlecht Familienstand Einschätzung Sachbearbeiter Spedition / Disponent Oberflächenverkehre, Lager- und Beschaffungslogistik

Mehr

Informationen zum Ausbildungsberuf. Industriekaufmann/-frau

Informationen zum Ausbildungsberuf. Industriekaufmann/-frau Informationen zum Ausbildungsberuf Industriekaufmann/-frau Allgemeine Daten über die Ausbildung Die Ausbildung zur/m Industriekauffrau/-mann dauert 3 Jahre und findet im dualen System statt. Das bedeutet,

Mehr

Praktikumsvoraussetzungen Wirtschaft bis WS08/09

Praktikumsvoraussetzungen Wirtschaft bis WS08/09 Praktikumsvoraussetzungen Wirtschaft bis WS08/09 Voraussetzung für die Einschreibung in den Studiengang Betriebswirtschaftslehre sind 2 wesentliche Dinge: Eine schulische Ausbildung, bei der Sie eine Fachhochschulzugangsberechtigung

Mehr

Ausbildung bei der Firma Wilhelm Gienger GmbH & Co.KG in Kornwestheim

Ausbildung bei der Firma Wilhelm Gienger GmbH & Co.KG in Kornwestheim Ausbildung bei der Firma Wilhelm Gienger GmbH & Co.KG in Kornwestheim Gienger wer sind wir? Einer der größten Fachgroßhändler für Haustechnik in Baden - Württemberg Familienunternehmen in der 4. Generation

Mehr

Antrag zur Ausbildung im Ausbildungsberuf Kaufmann/frau für Büromanagement

Antrag zur Ausbildung im Ausbildungsberuf Kaufmann/frau für Büromanagement Antrag zur Ausbildung im Ausbildungsberuf Kaufmann/frau für Büromanagement Handwerkskammer für München und Oberbayern Referat Ausbildungsberatung Max-Joseph-Straße 4 80333 München Sehr geehrte Damen und

Mehr

Auftragssachbearbeiter (m/w)

Auftragssachbearbeiter (m/w) Für einen renommierten Kunden im Bergischen Land suchen wir zum nächstmöglichen Termin eine/n Ihre Aufgaben: Auftragssachbearbeiter (m/w) -Durchführung von Anfragen und Angebotsauswertungen -Bearbeiten

Mehr

Fragebogen zur Evaluation von NLP im Coaching

Fragebogen zur Evaluation von NLP im Coaching Fragebogen zur Evaluation von NLP im Coaching Der Bogen wird anonym ausgewertet, deshalb wird auch nicht nach Ihrem Namen gefragt, und auch keine Kontaktdaten erhoben! Alle erhobenen Daten werden vertraulich

Mehr

Duale Berufsausbildung oder schulische Berufsausbildung

Duale Berufsausbildung oder schulische Berufsausbildung mit ohne 10. Klasse Werkrealschule 1-jährige Berufsfachschule (meist erstes Ausbildungsjahr bei Ausbildungsberufen des Handwerks) Berufseinstiegsjahr Freiwilligendienste: FSJ, FÖJ, BFD FWD* 2-jährige Berufsfachschule

Mehr

MINISTERIUM FÜR KULTUS, JUGEND UND SPORT

MINISTERIUM FÜR KULTUS, JUGEND UND SPORT MINISTERIUM FÜR KULTUS, JUGEND UND SPORT Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg Postfach 10 34 42 70029 Stuttgart An alle Schulen mit technischem, kaufmännischem und pflegerischem Berufskolleg

Mehr

Im Fachbereich Pflege- und Gesundheitswissenschaften

Im Fachbereich Pflege- und Gesundheitswissenschaften Antrag auf Zulassung zum Studium für das Wintersemester 2014/15 - Bewerbungsschluss ist der 15. Juni 2014 - Im Fachbereich Pflege- und Gesundheitswissenschaften Master-Studiengang Pflegewissenschaft Einzureichen

Mehr

Ausbildung mit Perspektive Kaufmännische und gewerbliche Ausbildungsberufe

Ausbildung mit Perspektive Kaufmännische und gewerbliche Ausbildungsberufe Ausbildung mit Perspektive Kaufmännische und gewerbliche Ausbildungsberufe ThyssenKrupp MetalServ Ihre Chance bei ThyssenKrupp MetalServ 2 3 Nur ein Beruf, der Spaß macht, bringt Erfolg. Erfolg und Bestätigung

Mehr

Infos zum Vorpraktikum. für den Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen

Infos zum Vorpraktikum. für den Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Infos zum Vorpraktikum für den Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Brigitte Böwingloh Leiterin Praxisbüro R. 116 (EG) Agenda Vorpraktikum warum? Tätigkeiten im Praktikum je nach Studiengang Dauer des

Mehr

WIR BEI SPAETER SIND AZUBIS MIT PERSPEKTIVEN AUSZUBILDENDE

WIR BEI SPAETER SIND AZUBIS MIT PERSPEKTIVEN AUSZUBILDENDE AUSZUBILDENDE WIR BEI SPAETER SIND AZUBIS MIT PERSPEKTIVEN Bei der SPAETER-Gruppe werden Engagement, Ehrgeiz und gute Leistungen belohnt. Überzeugen Sie sich selbst! Seite 2 Seite 3 DIE SPAETER-GRUPPE

Mehr

Steht Deine Zukunft auch noch in den Sternen?

Steht Deine Zukunft auch noch in den Sternen? Steht Deine Zukunft auch noch in den Sternen? Ab zur Ein Unterrichtskonzept für Lehrer und Schüler zur Vorbereitung eines erfolgreichen Besuches der ZAB - Messe. Erarbeitet von Schülern mit Lehrern des

Mehr

Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt

Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt Die Fortbildung zum Geprüften Betriebswirt mit Prüfung an der IHK oder der Handwerkskammer ist berufsbegleitend oder in Kompaktform möglich

Mehr

Mein Praktikum bei Dräger Eine Praktikantin erzählt, warum sich ihr Praktikum bei Dräger gelohnt hat.

Mein Praktikum bei Dräger Eine Praktikantin erzählt, warum sich ihr Praktikum bei Dräger gelohnt hat. Mein Praktikum bei Dräger Eine Praktikantin erzählt, warum sich ihr Praktikum bei Dräger gelohnt hat. Dräger. Technik für das Leben Name: Simone Hohenberger Alter: 24 Einsatzort: Forschung und Entwicklung

Mehr

Auslandspraktikum in Plymouth Ein Monat voller neuer Erfahrungen

Auslandspraktikum in Plymouth Ein Monat voller neuer Erfahrungen Persönliche und freiwillige Angaben: Name / Vorname / Alter Wattig, Florian 22 Jahre Ausbildungsberuf / Ausbildungsjahr / Unternehmen Kaufmann für Speditions- und Logistikdienstleistungen mit Schwerpunkt

Mehr

dspace bildet aus! Ausbildung zum Industriekaufmann (w/m)

dspace bildet aus! Ausbildung zum Industriekaufmann (w/m) dspace bildet aus! Ausbildung zum Industriekaufmann (w/m) Unser Ausbildungsangebot Liebe Bewerberin, lieber Bewerber, mit der erfolgreichen Beendigung der Schullaufbahn haben Sie den ersten großen Meilenstein

Mehr

Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen

Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen 517 2013 Verkündet am 1. Juli 2013 Nr. 139 Ordnung zur Änderung der Bachelorprüfungsordnung der Hochschule Bremen für den Internationalen Studiengang Angewandte Freizeitwissenschaft

Mehr