Bundeseinheitliche Hilfsmittellisten 2015

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bundeseinheitliche Hilfsmittellisten 2015"

Transkript

1 Bundeseinheitiche Hifsmitteisten 2015 Herausgeber: DIHK-Geseschaft für berufiche Bidung - Organisation zur Förderung der IHK-Weiterbidung mbh Adenaueraee Bonn Teefon: Teefax: E-Mai: Stand November 2014

2 Geprüfte Aus- und Weiterbidungspädagogen Ae Quaifikationsbereiche dokumentenechtes Schreibmateria Linea netzunabhängiger, nicht kommunikationsfähiger Taschenrechner Gesetzestexte insbesondere Betriebsverfassungsgesetz Berufsbidungsgesetz bzw. Gesetzessammungen, in denen diese Gesetze Bestandtei sind Lernprozesse und Lernbegeitung Situationsbeschreibung; Aufgabensteung 1 Situationsbeschreibung; Aufgabensteung 2 Panungsprozesse in der berufichen Bidung Situationsbeschreibung; Aufgabensteung 1 Situationsbeschreibung; Aufgabensteung 2 Für die oben genannten zugeassenen Gesetzestexte git für die Frühjahrsprüfung jeweis der Rechtsstand vom 31. Dezember des Vorjahres, für die Herbstprüfung jeweis der Rechtsstand vom 1. Januar des aufenden Jahres. Es dürfen nur unkommentierte Fassungen verwendet werden; Kebezette, Lesezeichen, Unterstreichungen und Anmerkungen, soweit es sich ausschießich um Querverweise auf andere Paragrafen handet, sind zuässig.

3 Ausbidung der Ausbider Ausbidereignungsprüfung dokumentenechtes Schreibmateria Linea netzunabhängiger, nicht kommunikationsfähiger Taschenrechner Gesetzestexte zur Berufsbidung, insbesondere Agemeines Geichbehandungsgesetz Berufsbidungsgesetz Betriebsverfassungsgesetz Bundesuraubsgesetz Mutterschutzgesetz Jugendarbeitsschutzgesetz Ausbider-Eignungsverordnung (AEVO) Berufskoeganrechnungs- und Zuassungsverordnung BKAZVO Musterprüfungsordnungen Handwerksordnung bzw. Gesetzessammungen, in denen diese Gesetze Bestandtei sind (z. B. aktuee Broschüre Ausbidung und Beruf ) Es dürfen nur unkommentierte Fassungen von Gesetzestexten verwendet werden. Kebezette, Unterstreichungen und Anmerkungen, soweit es sich ausschießich um Querverweise auf andere Paragrafen handet, sind zuässig. Der Prüfungsteinehmer sote mit der Gesetzessammung bereits im Lehrgang gearbeitet haben. Die Aufgaben sind so gestatet, dass deren Lösung prinzipie auch ohne die Nutzung von Gesetzestexten mögich ist.

4 Geprüfte Bankfachwirte Ae Quaifikationsbereiche dokumentenechtes Schreibmateria Linea netzunabhängiger, nicht kommunikationsfähiger Taschenrechner Grundegende Quaifikationen Agemeine Bankbetriebswirtschaft zusätzich Gesetzestexte, insbesondere Kreditwesengesetz einschießich der Sovabiitätsverordnung, der Liquiditätsverordnung sowie der Großkredit- und Miionenkreditverordnung der Bundesanstat für Finanzdiensteistungsaufsicht (BaFin), EU-Verordnung CRR, Handesgesetzbuch bzw. Gesetzessammungen, in denen diese Gesetze Bestandtei sind Betriebswirtschaft Vokswirtschaft Recht zusätzich Gesetzestexte, insbesondere Handesgesetzbuch Arbeitsgesetze bzw. Gesetzessammungen, in denen diese Gesetze Bestandtei sind zusätzich Gesetzestexte, insbesondere Bürgeriches Gesetzbuch Handesgesetzbuch Ziviprozessordnung GmbH-Gesetz Insovenzordnung bzw. Gesetzessammungen, in denen diese Gesetze Bestandtei sind Speziee Quaifikationen Privatkundengeschäft Immobiiengeschäft Firmenkundengeschäft Für die zugeassenen Gesetzestexte git für die Frühjahrsprüfung jeweis der Rechtsstand vom 31. Dezember des Vorjahres, für die Herbstprüfung jeweis der Rechtsstand vom 1. Januar des aufenden Jahres. Es dürfen nur unkommentierte Fassungen verwendet werden; Kebezette, Unterstreichungen und Anmerkungen, soweit es sich ausschießich um Querverweise auf andere Paragrafen handet, sind zuässig.

5 Geprüfte Barmixer Hifsmitteiste Ae Prüfungsbereiche dokumentenechtes Schreibmateria Linea netzunabhängiger, nicht kommunikationsfähiger Taschenrechner Fachtheorie Bar Fachkunde Bar agemein Waren- und Getränkekunde Betriebsabäufe Bar siehe Ae Prüfungsbereiche siehe Ae Prüfungsbereiche siehe Ae Prüfungsbereiche

6 Geprüfte Berufspädagogen Ae Handungsbereiche dokumentenechtes Schreibmateria Linea netzunabhängiger, nicht kommunikationsfähiger Taschenrechner Gesetzestexte, insbesondere Betriebsverfassungsgesetz Berufsbidungsgesetz Kernprozesse der berufichen Bidung Lernprozesse und Lernbegeitung Panungsprozesse Managementprozesse Berufspädagogisches Handen in Bereichen der berufichen Bidung Berufsausbidung Weiterbidung Personaentwickung und -beratung Für die oben genannten zugeassenen Gesetzestexte git für die Frühjahrsprüfung jeweis der Rechtsstand vom 31. Dezember des Vorjahres, für die Herbstprüfung jeweis der Rechtsstand vom 1. Januar des aufenden Jahres. Es dürfen nur unkommentierte Fassungen verwendet werden; Kebezette, Lesezeichen, Unterstreichungen und Anmerkungen, soweit es sich ausschießich um Querverweise auf andere Paragrafen handet, sind zuässig.

7 Geprüfte Betriebswirte Hifsmitteiste Ae Prüfungsteie dokumentenechtes Schreibmateria Linea netzunabhängiger, nicht kommunikationsfähiger Taschenrechner Prüfungstei siehe Ae Prüfungsteie zusätzich Gesetzestexte, insbesondere Aktiengesetz Ar- beitsgesetze Bürgeriches Gesetzbuch GmbH-Gesetz Handesgesetzbuch Produkthaftungsgesetz Wettbewerbsrecht bzw. Gesetzessammungen, in denen diese Gesetze Be- standtei sind Marketing-Management Bianz- und Steuerpoitik des Unternehmens Finanzwirtschaftiche Steuerung des Unternehmens Rechtiche Rahmenbedingungen der Unternehmensführung Europäische und internationae Wirtschaftsbeziehungen siehe Ae Prüfungsteie siehe Ae Prüfungsteie zusätzich Gesetzestexte, insbesondere Aktiengesetz Bür- geriches Gesetzbuch GmbH-Gesetz Handesgesetzbuch Steuergesetze jeweis mit Durchführungsverordnungen und Richtinien mit Anagen* bzw. Gesetzessammungen, in denen diese Gesetze Bestandtei sind unkommentierte IFRS einschießich Rahmenkonzept und Interpretationen (IAS/IFRS und SIC/IFRIC) zusätzich IHK-Formesammung für Betriebswirte** siehe Ae Prüfungsteie zusätzich Gesetzestexte, insbesondere Aktiengesetz Bür- geriches Gesetzbuch GmbH-Gesetz Handesgesetzbuch bzw. Gesetzessammungen, in denen diese Gesetze Bestandtei sind zusätzich IHK-Formesammung für Betriebswirte** siehe Ae Prüfungsteie 1. Situationsaufgabe siehe Ae Prüfungsteie Schwerpunkt: Unternehmensführung 2. Situationsaufgabe siehe Ae Prüfungsteie Schwerpunkt: Unternehmensorganisation und Projektmanagement Für die zugeassenen Gesetzestexte git für die Frühjahrsprüfung jeweis der Rechtsstand vom 31. Dezember des Vorjahres, für die Herbstprüfung jeweis der Rechtsstand vom 1. Januar des aufenden Jahres. Es dürfen nur unkommentierte Fassungen verwendet werden; Kebezette, Lesezeichen, Unterstreichungen und Anmerkungen, soweit es sich ausschießich um Querverweise auf andere Paragrafen handet, sind zuässig. * Gesetzessammungen, in denen Erasse, Richtinien, Verordnungen oder BMF-Schreiben enthaten sind, steen keinen Vorbzw. Nachtei für den Prüfungsteinehmer dar. Somit können diese Gesetzessammungen ebenfas zugeassen werden. ** Diese wird von der IHK zur Verfügung gestet.

8 Geprüfte Bianzbuchhater Seite 1/2 Ae Prüfungsteie dokumentenechtes Schreibmateria Linea netzunabhängiger, nicht kommunikationsfähiger Taschenrechner Prüfungstei A Ersteen einer Kosten- und Leistungsrechnung und zieorientierte Anwendung Finanzwirtschaftiches Management siehe Ae Prüfungsteie siehe Ae Prüfungsteie Prüfungstei B Ersteen von Zwischen- und Jahresabschüssen und des Lageberichts nach nationaem Recht siehe Ae Prüfungsteie zusätzich Gesetzestexte, insbesondere Handesgesetzbuch Bürgeriches Gesetzbuch Aktiengesetz GmbH-Gesetz Rechnungsegungsstandards des DRSC Umwandungsgesetz Umsatzsteueranwendungserass deutsche Steuergesetze jeweis mit Durchführungsverordnung und Richtinien mit Anagen* bzw. Ge- setzessammungen, in denen diese Gesetze Bestandtei sind Ersteen von Abschüssen nach siehe Ae Prüfungsteie zusätzich Gesetzestexte, insbesondere Handesgesetzbuch internationaen Standards deutsche Steuergesetze jeweis mit Durchführungsverordnungen und Richtinien mit An- - Grundagenteiagen*, insbesondere Einkommensteuergesetz, Einkommensteuerdurchführungsverord- - Haupttei nung, Einkommensteuerrichtinien, Umsatzsteueranwendungserass bzw. Gesetzessammungen, in denen diese Gesetze Bestandtei sind unkommentierte IFRS einschießich Rahmenkonzept und Interpretationen (IAS/IFRS und SIC/IFRIC)

9 Geprüfte Bianzbuchhater Seite 2/2 Prüfungstei B (Fortsetzung) Steuerrecht und betriebiche Steuerehre siehe Ae Prüfungsteie zusätzich Gesetzestexte, insbesondere Handesgesetzbuch Bürgeriches Gesetzbuch GmbH-Gesetz Aktiengesetz Soidaritätszuschagsgesetz deutsche Steuergesetze jeweis mit Durchführungsverordnungen und Richtinien mit Anagen*, insbesondere Umsatzsteuergesetz, Umsatzsteuerdurchführungsverordnung, Umsatzsteueranwendungserass, Einkommensteuergesetz, Einkommensteuerdurchführungsverordnung, Einkommensteuerrichtinien, Lohnsteuerdurchführungsverordnung, Lohnsteuerrichtinien, Körperschaftsteuergesetz, Körperschaftsteuerdurchführungsverordnung, Körperschaftsteuerrichtinien, Gewerbesteuergesetz, Gewerbesteuerdurchführungsverordnung, Gewerbesteuerrichtinie, Abgabenordnung, Außensteuergesetz, Investitionszuagengesetz, Grundsteuergesetz, Grunderwerbsteuergesetz, Umwandungssteuergesetz bzw. Gesetzessammungen, in denen diese Gesetze Bestandtei sind Berichterstattung; Auswerten und siehe Ae Prüfungsteie zusätzich Gesetzestexte, insbesondere Handesgesetzbuch Interpretieren des Zahenwerkes bzw. Gesetzessammungen, in denen diese Gesetze Bestandtei sind für Managemententscheidungen Optionae Quaifikation Organisations- und Führungsaufgaben siehe Ae Prüfungsteie Für die zugeassenen Gesetzestexte git für die Frühjahrs- und für die Herbstprüfung jeweis der Rechtsstand (Anwendungsstand) vom 31. Dezember des Vorjahres. Es dürfen nur unkommentierte Fassungen verwendet werden; Kebezette, Unterstreichungen und Anmerkungen, soweit es sich ausschießich um Querverweise auf andere Paragrafen handet, sind zuässig. * Gesetzessammungen, in denen Erasse oder BMF-Schreiben enthaten sind, steen keinen Vor- bzw. Nachtei für den Prüfungsteinehmer dar. Somit können diese Gesetzessammungen ebenfas zugeassen werden. Sote ein Erass oder BMF- Schreiben für die Lösung einer Aufgabe notwendig sein, wird der entsprechende Text as Anage dem Aufgabensatz beigefügt. Erasse - außer der aufgeführte Umsatzsteueranwendungserass - müssen nicht as Hifsmitte für die Prüfung vom Prüfungsteinehmer mitgebracht werden!

10 Geprüfte Controer Hifsmitteiste Ae Handungsbereiche dokumentenechtes Schreibmateria Linea netzunabhängiger, nicht kommunikationsfähiger Taschenrechner Gesetzestexte, insbesondere Handesgesetzbuch bzw. Gesetzessammungen, in denen dieses Gesetz Bestandtei ist Handungsbereich Kostenrechnung und Kostenmanagement Unternehmenspanung und Budgetierung Jahresabschussanayse Berichtswesen und Informationsmanagement zusätzich PC zusätzich Tabeenkakuationsprogramm (wird von der prüfenden Stee gestet) zusätzich Gesetzestexte, insbesondere Bundesdatenschutzgesetz bzw. Gesetzessammungen, in denen dieses Gesetz Bestandtei ist Für die zugeassenen Gesetzestexte git für die Frühjahrsprüfung jeweis der Rechtsstand vom 31. Dezember des Vorjahres, für die Herbstprüfung jeweis der Rechtsstand vom 1. Januar des aufenden Jahres. Es dürfen nur unkommentierte Fassungen verwendet werden; Kebezette, Unterstreichungen und Anmerkungen, soweit es sich ausschießich um Querverweise auf andere Paragrafen handet, sind zuässig.

11 Geprüfte Diätköche Hifsmitteiste Ae Quaifikationsbereiche dokumentenechtes Schreibmateria Linea netzunabhängiger, nicht kommunikationsfähiger Taschenrechner Handungsspezifische Quaifikationen Interdiszipinär arbeiten Abäufe organisieren und Speisen zubereiten Nährstoffdefinierte Speisepäne ersteen Ernährungsbidung und -erziehung unterstützen

12 Geprüfte Fachberater für Finanzdiensteistungen (RVO 2012) Ae Handungsbereiche dokumentenechtes Schreibmateria Linea netzunabhängiger, nicht kommunikationsfähiger Taschenrechner Gesetzestexte, insbesondere Bürgeriches Gesetzbuch Handesgesetzbuch Bankrecht Kapitaanagegesetzbuch Gesetz gegen den unauteren Wettbewerb Wettbewerbsrecht Soziagesetzbücher Ag. Versicherungsbedingungen (z. B. Bedingungswerk 3 der Proximus Versicherung) Versicherungsvertragsgesetz (Privatversicherungsrecht) Versicherungsaufsichtsgesetz und Anagegrundsätze Einkommensteuergesetz Körperschaftssteuergesetz Durchführungsverordnungen bzw. Gesetzessammungen*, in denen diese Gesetze Bestandtei sind Handungsbereich Organisation und Steuerung der eigenen Vertriebsaktivitäten Privatkundenberatung zu Gedund Vermögensanagen Privatkundenberatung zu Immobiien und Finanzierungen Privatkundenberatung zur Absicherung von Personen-, Sachund Vermögensrisiken Für die zugeassenen Gesetzestexte git für die Frühjahrsprüfung jeweis der Rechtsstand vom 31. Dezember des Vorjahres, für die Herbstprüfung jeweis der Rechtsstand vom 1. Januar des aufenden Jahres. Es dürfen nur unkommentierte Fassungen verwendet werden; Kebezette, Unterstreichungen und Anmerkungen, soweit es sich ausschießich um Querverweise auf andere Paragrafen handet, sind zuässig. * Gesetzessammungen, in denen Erasse, Richtinien, Verordnungen oder BMF-Schreiben enthaten sind, steen keinen Vorbzw. Nachtei für den Prüfungsteinehmer dar. Somit können diese Gesetzessammungen ebenfas zugeassen werden.

13 Geprüfte Fachkaufeute Einkauf und Logistik Ae Quaifikationsbereiche dokumentenechtes Schreibmateria Linea netzunabhängiger, nicht kommunikationsfähiger Taschenrechner Handungsübergreifende Quaifikationen Einkaufspoitik und Einkaufsmarketing Logistik und Logistikstrategien zusätzich Formesammung für Fachkaufeute* zusätzich Formesammung für Fachkaufeute* Betriebswirtschaftiche Steuerung zusätzich Formesammung für Fachkaufeute* sowie Quaitätsmanagement in Einkauf und Logistik zusätzich Gesetzestexte, insbesondere Handesge- setzbuch Bürgeriches Gesetzbuch Produkthaftungsgesetz bzw. Gesetzessammungen, in denen dieses Gesetz Bestandtei ist Rechtiche Gestatung in Einkauf und Logistik Handungsspezifische Quaifikationen Einkauf Logistik zusätzich Formesammung für Fachkaufeute* zusätzich Formesammung für Fachkaufeute* * Diese wird von der IHK zur Verfügung gestet. Für die zugeassenen Gesetzestexte git für die Frühjahrsprüfung jeweis der Rechtsstand vom 31. Dezember des Vorjahres, für die Herbstprüfung jeweis der Rechtsstand vom 1. Januar des aufenden Jahres. Es dürfen nur unkommentierte Fassungen verwendet werden; Kebezette, Unterstreichungen und Anmerkungen, soweit es sich ausschießich um Querverweise auf andere Paragrafen handet, sind zuässig.

14 Geprüfte Fachkaufeute für Büromanagement Ae Prüfungsbereiche dokumentenechtes Schreibmateria Linea netzunabhängiger, nicht kommunikationsfähiger Taschenrechner Prüfungsbereich Voks- und Betriebswirtschaft Personawirtschaft und Arbeitsrecht Informations- und Büromanagement Informations- und Kommunikationssysteme Protokoführung Textersteung Textformuierung siehe Ae Prüfungsbereiche siehe Ae Prüfungsbereiche zusätzich Gesetzestexte, insbesondere Arbeitsgesetze bzw. Gesetzessammungen, in denen diese Gesetze Bestandtei sind siehe Ae Prüfungsbereiche siehe Ae Prüfungsbereiche zusätzich PC zusätzich Gesetzestexte, insbesondere Bundesdatenschutzgesetz bzw. Gesetzessammungen, in denen dieses Gesetz Bestandtei ist siehe Ae Prüfungsbereiche zusätzich PC (Steno-)Papier (Steno-)Stift (Steno-) Füer zusätzich Wörterbuch der deutschen Sprache Rechtschreibprüfung, Sibentrennung und Thesaurus am PC siehe Ae Prüfungsbereiche zusätzich PC zusätzich Wörterbuch der deutschen Sprache Rechtschreibprüfung, Sibentrennung und Thesaurus am PC siehe Ae Prüfungsbereiche zusätzich PC zusätzich Wörterbuch der deutschen Sprache Rechtschreibprüfung, Sibentrennung und Thesaurus am PC Für die zugeassenen Gesetzestexte git für die Frühjahrsprüfung jeweis der Rechtsstand vom 31. Dezember des Vorjahres, für die Herbstprüfung jeweis der Rechtsstand vom 1. Januar des aufenden Jahres. Es dürfen nur unkommentierte Fassungen verwendet werden; Kebezette, Unterstreichungen und Anmerkungen, soweit es sich ausschießich um Querverweise auf andere Paragrafen handet, sind zuässig.

15 Geprüfte Fachwirte für Büro- und Projektorganisation Ae Handungsbereiche Aufgabensteung 1 Aufgabensteung 2 dokumentenechtes Schreibmateria Linea netzunabhängiger nicht kommunikationsfähiger Taschenrechner zusätzich Gesetzestexte, insbesondere Bürgeriches Gesetzbuch Arbeitsgesetze Handesgesetzbuch Bundesdatenschutzgesetz bzw. Gesetzessammungen, in denen diese Gesetze Bestandtei sind zusätzich IHK Formesammung für Fachkaufeute*, zusätzich Gesetzestexte, insbesondere Bürgeriches Gesetzbuch Arbeitsgesetze Handesgesetzbuch Bundesdatenschutzgesetz bzw. Gesetzessammungen, in denen diese Gesetze Bestandtei sind zusätzich IHK Formesammung für Fachkaufeute* Für die zugeassenen Gesetzestexte git für die Frühjahrsprüfung jeweis der Rechtsstand vom 31. Dezember des Vorjahres. Für die Herbstprüfung jeweis der Rechtsstand vom 1. Januar des aufenden Jahres. Es dürfen nur unkommentierte Fassungen verwendet werden; Kebezette, Lesezeichen, Unterstreichungen und Anmerkungen, soweit es sich ausschießich um Querverweise auf andere Paragraphen handet, sind zuässig. * Diese wird von der IHK zur Verfügung gestet.

16 Geprüfte Fachwirte für Marketing Ae Handungsbereiche dokumentenechtes Schreibmateria Linea netzunabhängiger, nicht kommunikationsfähiger Taschenrechner Handungsbereich Projekt- und Produktmanagement im Marketing und Anwendung der Marketinginstrumente Marktforschung und Marketingstatistik Rechtiche Aspekte im Marketing zusätzich Gesetzestexte, insbesondere Arbeitsgesetze Bürgeriches Gesetzbuch Handesgesetzbuch Wettbewerbsrecht bzw. Gesetzessammungen, in denen diese Gesetze Bestandtei sind Für die zugeassenen Gesetzestexte git für die Frühjahrsprüfung jeweis der Rechtsstand vom 31. Dezember des Vorjahres, für die Herbstprüfung jeweis der Rechtsstand vom 1. Januar des aufenden Jahres. Es dürfen nur unkommentierte Fassungen verwendet werden; Kebezette, Unterstreichungen und Anmerkungen, soweit es sich ausschießich um Querverweise auf andere Paragrafen handet, sind zuässig.

17 Geprüfte Fachwirte im Gesundheits- und Soziawesen Ae Handungsbereiche dokumentenechtes Schreibmateria Linea netzunabhängiger, nicht kommunikationsfähiger Taschenrechner Handungsbereich Aufgabensteung 1 Aufgabensteung 2 zusätzich Gesetzestexte, insbesondere Bürgeriches Gesetzbuch Aktien-Gesetz Gesetz gegen den unauteren Wettbewerb Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen GmbH-Gesetz. Handesgesetzbuch Soziagesetzbuch bzw. Gesetzessammungen, in denen diese Gesetze Bestandtei sind zusätzich Gesetzestexte, insbesondere Bürgeriches Gesetzbuch Arbeitsgesetze Handesgesetzbuch Soziagesetzbuch bzw. Gesetzessammungen, in denen diese Gesetze Bestandtei sind zusätzich IHK-Formesammung für Fachwirte* * Diese wird von der IHK zur Verfügung gestet. Für die zugeassenen Gesetzestexte git für die Frühjahrsprüfung jeweis der Rechtsstand vom 31. Dezember des Vorjahres, für die Herbstprüfung jeweis der Rechtsstand vom 1. Januar des aufenden Jahres. Es dürfen nur unkommentierte Fassungen verwendet werden; Kebezette, Unterstreichungen und Anmerkungen, soweit es sich ausschießich um Querverweise auf andere Paragrafen handet, sind zuässig.

18 Fachwirte für Finanzberatung (RVO 2005) Ae Prüfungsfächer dokumentenechtes Schreibmateria Linea netzunabhängiger, nicht kommunikationsfähiger Taschenrechner Gesetzestexte, insbesondere Bürgeriches Gesetzbuch Handesgesetzbuch Bankrecht Kapitaanagegesetzbuch Gesetz gegen den unauteren Wettbewerb Wettbewerbsrecht Preisangabenverordnung Arbeitsgesetze (insbes. Betriebsrentengesetz) Gesetz zur Verbesserung der Betriebichen Atersversorgung Soziagesetzbücher Ag. Versicherungsbe dingungen (z. B. Bedingungswerk 3 der Proximus Versicherung) Versicherungsvertragsgesetz (Privatversicherungsrecht) Versicherungsaufsichtsgesetz und Anagegrundsätze Einkommensteuergesetz Körperschaftsteuergesetz Durchführungsverordnungen bzw. Gesetzessammungen*, in denen diese Gesetze Bestandtei sind Prüfungsfach Führung und Organisation Versicherungsprodukte für freie Berufe und Gewerbetreibende Finanzierungsprodukte für freie Berufe und Gewerbetreibende Baufinanzierung Betriebiche Atersversorgung Geschossene Fonds siehe Ae Prüfungsfächer siehe Ae Prüfungsfächer siehe Ae Prüfungsfächer siehe Ae Prüfungsfächer siehe Ae Prüfungsfächer siehe Ae Prüfungsfächer Für die zugeassenen Gesetzestexte git für die Frühjahrsprüfung jeweis der Rechtsstand vom 31. Dezember des Vorjahres, für die Herbstprüfung jeweis der Rechtsstand vom 1. Januar des aufenden Jahres. Es dürfen nur unkommentierte Fassungen verwendet werden; Kebezette, Unterstreichungen und Anmerkungen, soweit es sich ausschießich um Querverweise auf andere Paragrafen handet, sind zuässig. * Gesetzessammungen, in denen Erasse, Richtinien, Verordnungen oder BMF-Schreiben enthaten sind, steen keinen Vorbzw. Nachtei für den Prüfungsteinehmer dar. Somit können diese Gesetzessammungen ebenfas zugeassen werden.

19 Geprüfte Fachwirte für Finanzberatung (RVO 2012) Ae Handungsbereiche dokumentenechtes Schreibmateria Linea netzunabhängiger, nicht kommunikationsfähiger Taschenrechner Gesetzestexte, insbesondere Bürgeriches Gesetzbuch Handesgesetzbuch Bankrecht Kapitaanagegesetzbuch Gesetz gegen den unauteren Wettbewerb Wettbewerbsrecht Preisangabenverordnung Arbeitsgesetze (insbes. Betriebsrentengesetz) Gesetz zur Verbesserung der Betriebichen Atersversorgung Soziagesetzbücher Ag. Versicherungsbedingungen (z. B. Bedingungswerk 3 der Proximus Versicherung, GdV) Versicherungsvertragsgesetz (Privatversicherungsrecht) Versicherungsaufsichtsgesetz und Anagegrundsätze Einkommensteuergesetz Körperschaftsteuergesetz Durchführungsverordnungen Gewerbeordnung bzw. Gesetzessammungen*, in denen diese Gesetze Bestandtei sind Handungsbereich Unternehmens- und Personaführung, sowie Vertriebspanung und -steuerung Beratung zur Unternehmensfinanzierung Risikoanayse und Beratung zu Deckungskonzepten für Unternehmen, sowie Beratung zur betriebichen Atersversorgung Für die zugeassenen Gesetzestexte git für die Frühjahrsprüfung jeweis der Rechtsstand vom 31. Dezember des Vorjahres, für die Herbstprüfung jeweis der Rechtsstand vom 1. Januar des aufenden Jahres. Es dürfen nur unkommentierte Fassungen verwendet werden; Kebezette, Unterstreichungen und Anmerkungen, soweit es sich ausschießich um Querverweise auf andere Paragrafen handet, sind zuässig. * Gesetzessammungen, in denen Erasse, Richtinien, Verordnungen oder BMF-Schreiben enthaten sind, steen keinen Vorbzw. Nachtei für den Prüfungsteinehmer dar. Somit können diese Gesetzessammungen ebenfas zugeassen werden.

20 Geprüfte Fachwirte für Versicherungen und Finanzen (Frühjahrsprüfung 2015) Seite 1/2 Ae Prüfungsteie dokumentenechtes Schreibmateria Linea netzunabhängiger, nicht kommunikationsfähiger Taschenrechner Profi PROXIMUS Versicherung AG, Bedingungswerk 2 Proximus Versicherung, Tarifvertrag für die private Versicherungswirtschaft (Quee: Arbeitgeberverband der Versicherungswirtschaft in Deutschand, Verag Versicherungswirtschaft, Karsruhe) Ausbidungsordnung des Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen Gesetzestexte, insbesondere Versicherungsvertragsgesetz Versicherungsaufsichtsgesetz Bürgeriches Gesetzbuch Handesgesetzbuch Arbeitsgesetze Produkthaftungsgesetz Ziviprozessordnung Grundgesetz Soziagesetzbuch I bis XI bzw. Gesetzessammungen, in denen diese Gesetze Bestandtei sind, z. B. Gesetzessammung Straßenverkehrsrecht sowie die Besonderen Bedingungen und Risikobeschreibungen zur Haftpfichtversicherung für Betriebe des produzierenden Gewerbes, Ergänzungen zum Bedingungswerk Hifsmitte (Quee: und Prüfungstei A Steuerung und Führung im Unternehmen Marketing und Vertrieb von Versicherungs- und Finanzprodukten für Privatkunden siehe Ae Prüfungsteie siehe Ae Prüfungsteie Prüfungstei B Personaführung, Quaifizierung und Kommunikation Sachversicherungen für private und gewerbiche Kunden (ink. Wahfächer) Vermögensversicherung für private und gewerbiche Kunden (ink. Wahfächer) Lebensversicherungen und Betriebiche Atersversorgung (ink. Wahfächer) Kranken- und Unfaversicherungen (ink. Wahfächer) siehe Ae Prüfungsteie siehe Ae Prüfungsteie siehe Ae Prüfungsteie zusätzich Sonderbedingungen zur Kfz-Haftpficht- und Kaskoversicherung für Kfz-Hande und Handwerk (KfzSBHH) (Quee: und siehe Ae Prüfungsteie siehe Ae Prüfungsteie

21 Geprüfte Fachwirte für Versicherungen und Finanzen (Frühjahrsprüfung 2015) Seite 2/2 Prüfungstei B (Fortsetzung) Rückversicherungen (ink. Wahfächer) siehe Ae Prüfungsteie Finanzdiensteistungen für Privat- siehe Ae Prüfungsteie und Gewerbekunden (ink. Vertriebsmanagement) Für die zugeassenen Gesetzestexte git für die Frühjahrsprüfung jeweis der Rechtsstand vom 31. Dezember des Vorjahres, für die Herbstprüfung jeweis der Rechtsstand vom 1. Januar des aufenden Jahres. Es dürfen nur unkommentierte Fassungen verwendet werden; Kebezette, Unterstreichungen und Anmerkungen, soweit es sich ausschießich um Querverweise auf andere Paragrafen handet, sind zuässig.

22 Fachwirte im Sozia- und Gesundheitswesen Ae Quaifikationsbereiche dokumentenechtes Schreibmateria Linea netzunabhängiger, nicht kommunikationsfähiger Taschenrechner Wirtschaftsbezogene Quaifikationen Voks- und Betriebswirtschaft Rechnungswesen Recht und Steuern Unternehmensführung zusätzich Gesetzestexte, insbesondere Bürgeriches Gesetzbuch Handesgesetzbuch Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen Gesetz gegen unauteren Wettbewerb bzw. Gesetzessammungen, in denen diese Gesetze Bestandtei sind zusätzich IHK-Formesammung für Fachwirte* zusätzich Gesetzestexte, insbesondere Bürgeriches Gesetzbuch Handesgesetzbuch Arbeitsgesetze Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen Gesetz gegen unauteren Wettbewerb Steuergesetze jeweis mit Durchführungsverordnung** bzw. Gesetzessammungen, in denen diese Gesetze Bestandtei sind Handungsspezifische Quaifikationen Sozia- und Gesundheitsökonomie zusätzich Gesetzestexte, insbesondere Grundgesetz Soziagesetzbuch bzw. Gesetzessammungen, in denen diese Gesetze Bestandtei sind Rechtiche Bestimmungen im Sozia- und Gesundheitswesen Marketing im Sozia- und Gesundheitswesen Management im Sozia- und Gesundheitswesen zusätzich Gesetzestexte, insbesondere Bürgeriches Gesetzbuch Grundgesetz Soziagesetzbuch Strafgesetzbuch Verwatungsgerichtsordnung Verwatungsverfahrensgesetz Wohn- und Betreuungsvertragsgesetz bzw. Gesetzes- sammungen, in denen diese Gesetze Bestandtei sind * Diese wird von der IHK zur Verfügung gestet. Für die zugeassenen Gesetzestexte git für die Frühjahrsprüfung jeweis der Rechtsstand vom 31. Dezember des Vorjahres, für die Herbstprüfung jeweis der Rechtsstand vom 1. Januar des aufenden Jahres. Es dürfen nur unkommentierte Fassungen verwendet werden; Kebezette, Unterstreichungen und Anmerkungen, soweit es sich ausschießich um Querverweise auf andere Paragrafen handet, sind zuässig. ** Für die Steuergesetze jeweis mit Durchführungsverordnung git für die Frühjahrsprüfung und Herbstprüfung der Rechtsstand vom 31. Dezember des Vorjahres.

23 Geprüfte Fremdsprachenkorrespondenten Ae Handungsbereiche übiches Schreibmateria zweisprachige Wörterbücher Fremdsprache Engisch Übersetzung ins Deutsche Übersetzung ins Engische Korrespondenz (Verfassen eines Briefes) Korrespondenz (Beantworten einer Korrespondenz) Korrespondenz (Schriftiche Zusammenfassung) Fremdsprache Französisch Übersetzung ins Deutsche Übersetzung ins Französische Korrespondenz (Verfassen eines Briefes) Korrespondenz (Beantworten einer Korrespondenz) Korrespondenz (Schriftiche Zusammenfassung) Fremdsprache Spanisch Übersetzung ins Deutsche Übersetzung ins Spanische Korrespondenz (Verfassen eines Briefes) Korrespondenz (Beantworten einer Korrespondenz) Korrespondenz (Schriftiche Zusammenfassung)

24 Geprüfte Handesassistenten Einzehande Ae Handungsbereiche dokumentenechtes Schreibmateria Linea netzunabhängiger, nicht kommunikationsfähiger Taschenrechner IHK-Formesammung für Fachwirte* Handungsbereich Vertriebsmanagement Kundenorientierung Marketing im Einzehande Visuees Marketing Führung, Kommunikation, Sebstmanagement Personamanagement Vokswirtschaft für die Einzehandespraxis zusätzich Gesetzestexte, insbesondere Arbeitsgesetze bzw. Gesetzessammungen, in denen diese Gesetze Bestandtei sind zusätzich Gesetzestexte, insbesondere Arbeitsgesetze bzw. Gesetzessammungen, in denen diese Gesetze Bestandtei sind * Diese wird von der IHK zur Verfügung gestet. Für die zugeassenen Gesetzestexte git für die Frühjahrsprüfung jeweis der Rechtsstand vom 31. Dezember des Vorjahres, für die Herbstprüfung jeweis der Rechtsstand vom 1. Januar des aufenden Jahres. Es dürfen nur unkommentierte Fassungen verwendet werden; Kebezette, Unterstreichungen und Anmerkungen, soweit es sich ausschießich um Querverweise auf andere Paragrafen handet, sind zuässig.

25 Geprüfte Handesfachwirte Ae Handungsbereiche dokumentenechtes Schreibmateria Linea netzunabhängiger, nicht kommunikationsfähiger Taschenrechner IHK-Formesammung für Fachwirte* Handungsbereich Unternehmensführung und -steuerung Handesmarketing Führung und Personamanagement Vokswirtschaft für die Handespraxis Beschaffung und Logistik Handesmarketing und Vertrieb Handesogistik Außenhande Mitarbeiterführung und Quaifizierung zusätzich Gesetzestexte, insbesondere Bürgeriches Gesetzbuch Handesgesetzbuch bzw. Gesetzessammungen, in denen diese Gesetze Bestandtei sind zusätzich Gesetzestexte, insbesondere Gesetz gegen den unauteren Wettbewerb Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen bzw. Gesetzessammungen, in denen diese Gesetze Bestandtei sind zusätzich Gesetzestexte, insbesondere Arbeitsgesetze bzw. Gesetzessammungen, in denen diese Gesetze Bestandtei sind zusätzich Gesetzestexte, insbesondere Bürgeriches Gesetzbuch Handesgesetzbuch bzw. Gesetzessammungen, in denen diese Gesetze Bestandtei sind zusätzich Gesetzestexte, insbesondere Arbeitsgesetze Gesetz gegen den unauteren Wettbewerb Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen bzw. Gesetzessammungen, in denen diese Gesetze Bestandtei sind zusätzich Gesetzestexte, insbesondere Bürgeriches Gesetzbuch Handesgesetzbuch bzw. Gesetzessammungen, in denen diese Gesetze Bestandtei sind zusätzich Gesetzestexte, insbesondere Arbeitsgesetze bzw. Gesetzessammungen, in denen diese Gesetze Bestandtei sind * Diese wird von der IHK zur Verfügung gestet. Für die zugeassenen Gesetzestexte git für de Frühjahrsprüfung jeweis der Rechtsstand vom 31. Dezember des Vorjahres, für die Herbstprüfung jeweis der Rechtsstand vom 1. Januar des aufenden Jahres. Es dürfen nur unkommentierte Fassungen verwendet werden; Kebezette, Unterstreichungen und Anmerkungen, soweit es sich ausschießich um Querverweise auf andere Paragrafen handet, sind zuässig.

Bundeseinheitliche Hilfsmittellisten 2015

Bundeseinheitliche Hilfsmittellisten 2015 Bundeseinheitiche Hifsmitteisten 2015 Herausgeber: DIHK-Geseschaft für berufiche Bidung - Organisation zur Förderung der IHK-Weiterbidung mbh Adenaueraee 86 53113 Bonn Teefon: 0228 6205-101 Teefax: 0228

Mehr

Bundeseinheitliche Hilfsmittellisten 2016

Bundeseinheitliche Hilfsmittellisten 2016 Bundeseinheitiche Hifsmitteisten 2016 Herausgeber: DIHK-Geseschaft für berufiche Bidung - Organisation zur Förderung der IHK-Weiterbidung mbh Adenaueraee 86 53113 Bonn Teefon: 0228 6205-101 Teefax: 0228

Mehr

Bundeseinheitliche Hilfsmittellisten

Bundeseinheitliche Hilfsmittellisten Bundeseinheitiche Hifsmitteisten Herausgeber: DIHK-Geseschaft für berufiche Bidung Organisation zur Förderung der IHK-Weiterbidung mbh Adenaueraee 86 53113 Bonn Te.: 0228 6205-101 Fax: 0228 6205-200 E-Mai:

Mehr

Bundeseinheitliche Hilfsmittellisten 2015

Bundeseinheitliche Hilfsmittellisten 2015 Bundeseinheitiche Hifsmitteisten 2015 Herausgeber: DIHK-Geseschaft für berufiche Bidung - Organisation zur Förderung der IHK-Weiterbidung mbh Adenaueraee 86 53113 Bonn Teefon: 0228 6205-101 Teefax: 0228

Mehr

Hilfsmittelliste. Ausbildung der Ausbilder

Hilfsmittelliste. Ausbildung der Ausbilder für die bundeseinheitliche Prüfung Ausbildung der Ausbilder Ausbildereignungsprüfung dokumentenechtes Schreibmaterial (z. B. Kugelschreiber), Lineal, netzunabhängiger, nicht kommunikationsfähiger Taschenrechner,

Mehr

Hilfsmittelliste. Ausbildung der Ausbilder

Hilfsmittelliste. Ausbildung der Ausbilder für die bundeseinheitliche Prüfung Ausbildung der Ausbilder Ausbildereignungsprüfung dokumentenechtes Schreibmaterial (z. B. Kugelschreiber), Lineal, netzunabhängiger, nicht kommunikationsfähiger Taschenrechner,

Mehr

Bundeseinheitliche Prüfungstermine 2014-2018

Bundeseinheitliche Prüfungstermine 2014-2018 2014-2018 Herausgeber: DIHK-Gesellschaft für berufliche Bildung Organisation zur Förderung der IHK-Weiterbildung mbh Adenauerallee 86 53113 Bonn Tel.: 0228 6205-101 Fax: 0228 6205-200 E-l: DIHK-Bildungs-GmbH@wb.dihk.de

Mehr

Bundeseinheitliche Prüfungstermine. Herausgeber:

Bundeseinheitliche Prüfungstermine. Herausgeber: 2015- Herausgeber: DIHK-Gesellschaft für berufliche Bildung - Organisation zur Förderung der IHK-Weiterbildung mbh Adenauerallee 86 53113 Bonn Tel.: 0228 6205-101 Fax: 0228 6205-200 E-l: DIHK-Bildungs-GmbH@wb.dihk.de

Mehr

Bundeseinheitliche Prüfungstermine

Bundeseinheitliche Prüfungstermine Herausgeber: DIHK-Gesellschaft für berufliche Bildung Organisation zur Förderung der IHK-Weiterbildung mbh Adenauerallee 86 53113 Bonn Tel.: 0228 6205-101 Fax: 0228 6205-200 E-l: DIHK-Bildungs-GmbH@wb.dihk.de

Mehr

Bundeseinheitliche Prüfungstermine. Herausgeber:

Bundeseinheitliche Prüfungstermine. Herausgeber: 2015- Herausgeber: DIHK-Gesellschaft für berufliche Bildung - Organisation zur Förderung der IHK-Weiterbildung mbh Adenauerallee 86 53113 Bonn Tel.: 0228 6205-101 Fax: 0228 6205-200 E-l: DIHK-Bildungs-GmbH@wb.dihk.de

Mehr

Bundeseinheitliche Prüfungstermine. Herausgeber:

Bundeseinheitliche Prüfungstermine. Herausgeber: 2015- Herausgeber: DIHK-Gesellschaft für berufliche Bildung - Organisation zur Förderung der IHK-Weiterbildung mbh Adenauerallee 86 53113 Bonn Tel.: 0228 6205-101 Fax: 0228 6205-200 E-l: DIHK-Bildungs-GmbH@wb.dihk.de

Mehr

Bundeseinheitliche Prüfungstermine. Herausgeber:

Bundeseinheitliche Prüfungstermine. Herausgeber: 2016-2020 Herausgeber: DIHK-Gesellschaft für berufliche Bildung - Organisation zur Förderung der IHK-Weiterbildung mbh Adenauerallee 86 53113 Bonn Tel.: 0228 6205-101 Fax: 0228 6205-200 E-l: DIHK-Bildungs-GmbH@wb.dihk.de

Mehr

Hilfsmittellisten für die bundeseinheitliche IHK-Weiterbildungsprüfung Übersicht

Hilfsmittellisten für die bundeseinheitliche IHK-Weiterbildungsprüfung Übersicht n Übersicht Übersicht... 1 Ausbildung der Ausbilder... 2 Geprüfte/-r Bankfachwirt/-in... 3 Betriebswirt/-in IHK... 4 Geprüfte/-r Betriebswirt/-in... 5 Geprüfte/-r Betriebswirt/-in... 7 Geprüfte/-r Bilanzbuchhalter/-in

Mehr

Bundeseinheitliche Prüfungstermine

Bundeseinheitliche Prüfungstermine Herausgeber: DIHK-Gesellschaft für berufliche Bildung Organisation zur Förderung der IHK-Weiterbildung mbh Adenauerallee 86 53113 Bonn Tel.: 0228 6205-101 Fax: 0228 6205-200 E-l: DIHK-Bildungs-GmbH@wb.dihk.de

Mehr

Bundeseinheitliche Prüfungstermine

Bundeseinheitliche Prüfungstermine Herausgeber: DIHK-Gesellschaft für berufliche Bildung Organisation zur Förderung der IHK-Weiterbildung mbh Adenauerallee 86 53113 Bonn Tel.: 0228 6205-101 Fax: 0228 6205-200 E-l: DIHK-Bildungs-GmbH@wb.dihk.de

Mehr

Bundeseinheitliche Prüfungstermine

Bundeseinheitliche Prüfungstermine Herausgeber: DIHK-Gesellschaft für berufliche Bildung Organisation zur Förderung der IHK-Weiterbildung mbh Adenauerallee 86 53113 Bonn Tel.: 0228 6205-101 Fax: 0228 6205-200 E-Mail: DIHK-Bildungs-GmbH@wb.dihk.de

Mehr

Bundeseinheitliche Hilfsmittellisten 2014

Bundeseinheitliche Hilfsmittellisten 2014 Bundeseinheitiche Hifsmitteisten 2014 Herausgeber: DIHK-Geseschaft für berufiche Bidung - Organisation zur Förderung der IHK-Weiterbidung mbh Adenaueraee 86 53113 Bonn Te.: 0228 6205-101 Fax: 0228 6205-200

Mehr

Prüfungskalender 2015 Fortbildungsprüfungen

Prüfungskalender 2015 Fortbildungsprüfungen Prüfungskalender 2015 Fortbildungsprüfungen Fortbildungsprüfungen Frühjahr Anmeldeschluss Herbst Anmeldeschluss Betriebswirt/-in Geprüfter Betriebswirt Prüfungsteil: Wirtschaftliches Handeln und betriebliche

Mehr

Prüfungskalender 2016 Fortbildungsprüfungen

Prüfungskalender 2016 Fortbildungsprüfungen Prüfungskalender 2016 Fortbildungsprüfungen Fortbildungsprüfungen Frühjahr Anmeldeschluss Herbst Anmeldeschluss Betriebswirt/-in Geprüfter Betriebswirt Prüfungsteil: Wirtschaftliches Handeln und betriebliche

Mehr

Anlage zum einheitlichen sächsischen Gebührentarif für die Fortbildungsprüfungen

Anlage zum einheitlichen sächsischen Gebührentarif für die Fortbildungsprüfungen Anlage zum einheitlichen sächsischen Gebührentarif für die Fortbildungsprüfungen gültig ab 17.06.2014 (Es gelten die Prüfungsgebühren zum Zeitpunkt des offiziellen Anmeldeschlusses) 1. Abnahme einer Prüfung/eines

Mehr

Gebührentarif der IHK Pfalz - Fortbildungsprüfungen Ziffern 1.2 bis 1.2.6

Gebührentarif der IHK Pfalz - Fortbildungsprüfungen Ziffern 1.2 bis 1.2.6 Gebührentarif der IHK Pfalz - Fortbildungsprüfungen Ziffern 1.2 bis 1.2.6 Prüfung Gliederung der Prüfung Prüfungsgebühr Gepr. Schutz- und Sicherheitskraft Recht, Schutz- u. Sicherheitstechnik 1.2.1.1 2

Mehr

IHK-Fortbildungsprüfungen

IHK-Fortbildungsprüfungen en Die IHK Region Stuttgart bietet 2015 folgende Fortbildungsprüfungen an: IHK-Fortbildungsprüfung Betriebswirte: Geprüfte/r Betriebswirt/in Wirtschaftliches Handeln und betriebliche Leistungsprozesse

Mehr

Geprüfter Netzmonteur Handlungsfeld Gas und/oder Wasser, Fernwärme, Strom

Geprüfter Netzmonteur Handlungsfeld Gas und/oder Wasser, Fernwärme, Strom www.netzmonteur-info.de BERUFSINFORMATION ZUM FORTBILDUNGSBERUF Geprüfter Netzmonteur Handungsfed Gas und/oder Wasser, Fernwärme, Strom nach BBiG 46 (1) Impressum Herausgeber DVGW Deutscher Verein des

Mehr

Geprüfter Wassermeister

Geprüfter Wassermeister www.wassermeister-info.de BERUFSINFORMATION ZUR AUFSTIEGSFORTBILDUNG Geprüfter Wassermeister Impressum Herausgeber DVGW Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.v. Technisch-wissenschafticher Verein

Mehr

Anlagenmechaniker Einsatzgebiet Rohrsystemtechnik

Anlagenmechaniker Einsatzgebiet Rohrsystemtechnik www.dvgw-facharbeiter.de BERUFSINFORMATION ZUM AUSBILDUNGSBERUF Anagenmechaniker Einsatzgebiet Rohrsystemtechnik nach BBiG 40 (2) Impressum Herausgeber DVGW Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.v.

Mehr

ImmVermV-E Nachweis der Sachkunde. Heike Weidmann IHK Frankfurt am Main h.weidmann@frankfurt-main.ihk.de

ImmVermV-E Nachweis der Sachkunde. Heike Weidmann IHK Frankfurt am Main h.weidmann@frankfurt-main.ihk.de ImmVermV-E Nachweis der Sachkunde Heike Weidmann IHK Frankfurt am Main h.weidmann@frankfurt-main.ihk.de ImmVermV-E 4 Geichsteung anderer Berufsquaifikationen Abs. 1 Nachweis der erforderichen Sachkunde:

Mehr

Geprüfter Netzmeister Handlungsfeld Gas und/oder Wasser, Fernwärme, Strom

Geprüfter Netzmeister Handlungsfeld Gas und/oder Wasser, Fernwärme, Strom www.netzmeister-info.de BERUFSINFORMATION ZUR AUFSTIEGSFORTBILDUNG Geprüfter Netzmeister Handungsfed Gas und/oder Wasser, Fernwärme, Strom Impressum Herausgeber DVGW Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches

Mehr

JETZT BEWERBEN! Tel.: +49 4795 955-0 info@faun.com

JETZT BEWERBEN! Tel.: +49 4795 955-0 info@faun.com Meine Ausbidung bei FAUN MACHT MIR SPASS UND ICH HABE BEREITS VIELE ERFAHRUNGEN GESAMMELT. As Bestandtei eines motivierten und wetweit vernetzten Teams habe ich ein sicheres Gefüh für meine berufiche Zukunft.

Mehr

Prüfungstermine und Anmeldefristen für schriftliche Prüfungen 2015

Prüfungstermine und Anmeldefristen für schriftliche Prüfungen 2015 Prüfungstermine und Anmeldefristen für schriftliche Prüfungen 2015 Fortbildungsprofil Prüfungsteil Prüfungstermin Anmeldefrist Ansprechpartner Ausbildereignungsprüfung (AEVO) schriftliche Prüfung 3. Februar

Mehr

Geprüfte Fachwirte für Versicherungen und Finanzen

Geprüfte Fachwirte für Versicherungen und Finanzen * Steuerung und Führung im Unternehmen Rahmenplan Thema Punkte ca. 1.4 Auswirkungen unternehmerischer Entscheidungen auf die betriebliche Rechnungslegung darstellen 1.6 Funktionsbereiche der Personalwirtschaft

Mehr

PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2017

PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2017 PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2017 FORTBILDUNGSPROFIL PRÜFUNGSTEIL PRÜFUNGSTERMIN ANMELDEFRIST ANSPRECHPARTNER Prüfungsort AEVO Ausbildereignungsprüfung (AEVO) schriftliche

Mehr

Prüfungsgebühren Fortbildung gemäß Gebührenverzeichnis der IHK-Koblenz gültig ab 01.01.2015

Prüfungsgebühren Fortbildung gemäß Gebührenverzeichnis der IHK-Koblenz gültig ab 01.01.2015 Prüfungsgebühren Fortbildung gemäß Gebührenverzeichnis der IHK-Koblenz gültig ab 01.01.2015 Prüfung Einzelgebühr Gebühr Fachberater für FDL 1 Prüfungsteil (4 Prüfungsbereiche schriftlich + FG) 4 Prüfungsbereiche

Mehr

Geprüfte Fachwirte für Versicherungen und Finanzen

Geprüfte Fachwirte für Versicherungen und Finanzen Seite 1/8 Steuerung und Führung im Unternehmen 4 Absatz 1 Nr. 4 Auswirkungen unternehmerischer Entscheidungen auf die betriebliche Rechnungslegung darstellen 4 Absatz 1 Nr. 6 Funktionsbereiche der Personalwirtschaft

Mehr

Bundeseinheitliche Prüfungstermine

Bundeseinheitliche Prüfungstermine 1 Geprüfte/-r Bankfachwirt/-in 2 Betriebswirt/-in IHK (alt) 3 Geprüfte/-r Betriebswirt/-in (neu) 4 Geprüfte/-r Bilanzbuchhalter/-in (alt) 5 Geprüfte/-r Bilanzbuchhalter/-in (neu) 6 Controller/-in IHK (alt)

Mehr

PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2016

PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2016 PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2016 FORTBILDUNGSPROFIL PRÜFUNGSTEIL PRÜFUNGSTERMIN ANMELDEFRIST ANSPRECHPARTNER Ausbildereignungsprüfung (AEVO) schriftliche Prüfung (praktische

Mehr

DIHK Fortbildungsstatistik 2014

DIHK Fortbildungsstatistik 2014 DIHK Fortbildungsstatistik 2014 Inhalt Einführung 3 I. Teil: IHK Fortbildungsprüfungen 4 Gesamtübersicht 5 Prüfungsübersicht kaufmännischer Bereich 6 Prüfungsübersicht industriell technischer Bereich 7

Mehr

Bundeseinheitliche Prüfungstermine. Herausgeber:

Bundeseinheitliche Prüfungstermine. Herausgeber: 2016-2020 Herausgeber: DIHK-Gesellschaft für berufliche Bildung - Organisation zur Förderung der IHK-Weiterbildung mbh Adenauerallee 86 53113 Bonn Tel.: 0228 6205-101 Fax: 0228 6205-200 E-l: DIHK-Bildungs-GmbH@wb.dihk.de

Mehr

AUFGABEN/LÖSUNGSVORSCHLÄGE

AUFGABEN/LÖSUNGSVORSCHLÄGE IHK Die Weiterbildung IHK Die Ausbildung Titelverzeichnis 2006 AUFGABEN/LÖSUNGSVORSCHLÄGE 2. Halbjahr 2006 TEILNEHMERUNTERLAGEN CD-ROMs BILDUNGS-SERVICE MATERIALIEN IHK.Die Ausbildung BROSCHÜREN Aufstieg

Mehr

Vom 21. September 2010, zuletzt geändert am 24. Mai 2011

Vom 21. September 2010, zuletzt geändert am 24. Mai 2011 Besondere Bestimmungen für die Prüfungsordnung für den weiterbidenden Studiengang Master of Business Administration (MBA) des Fachbereichs Wirtschaft der Hochschue Darmstadt University of Appied Sciences

Mehr

PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2016

PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2016 PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2016 FORTBILDUNGSPROFIL PRÜFUNGSTEIL PRÜFUNGSTERMIN ANMELDEFRIST ANSPRECHPARTNER Ausbildereignungsprüfung (AEVO) schriftliche Prüfung 2. Februar

Mehr

Informationen zur Prüfung Geprüfter Fachwirt für Versicherung und Finanzen/ Geprüfte Fachwirtin für Versicherung und Finanzen (IHK)

Informationen zur Prüfung Geprüfter Fachwirt für Versicherung und Finanzen/ Geprüfte Fachwirtin für Versicherung und Finanzen (IHK) Informationen zur Prüfung Geprüfter Fachwirt für Versicherung und Finanzen/ Geprüfte Fachwirtin für Versicherung und Finanzen (IHK) Die Prüfung zum Geprüften Fachwirt für Versicherung und Finanzen/zur

Mehr

Geprüfter Industriefachwirt

Geprüfter Industriefachwirt Geprüfter Industriefachwirt Bachelor Professional of Management for Industry (CCI) Samstags-Lehrgang in 12 Monaten Berufsbegleitender Lehrgang zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Weiterbildungsträger

Mehr

Fachgespräch Januar Aug /15. Nov Teil 1 ab 3. Febr /22. Nov Teil 2

Fachgespräch Januar Aug /15. Nov Teil 1 ab 3. Febr /22. Nov Teil 2 Termine Fortbildungsprüfungen 2016 Kaufmännische Fortbildungsprüfungen Betriebswirt/ Betriebswirtin Berufspädagoge Betriebswirt Technischer Betriebswirt Fachkaufmann/Fachkauffrau Hausanschrift IHK Dresden

Mehr

Strukturierung der schriftlichen Prüfungen

Strukturierung der schriftlichen Prüfungen Strukturierung der schriftlichen Prüfungen Herausgeber: DIHK-Gesellschaft für berufliche Bildung - Organisation zur Förderung der IHK-Weiterbildung mbh Adenauerallee 86 53113 Bonn Telefon: 0228 6205-101

Mehr

Strukturierung der schriftlichen Prüfungen

Strukturierung der schriftlichen Prüfungen Strukturierung der schriftlichen Prüfungen Herausgeber: DIHK-Gesellschaft für berufliche Bildung - Organisation zur Förderung der IHK-Weiterbildung mbh Adenauerallee 86 53113 Bonn Telefon: 0228 6205-101

Mehr

Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten in der Wasserversorgung

Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten in der Wasserversorgung www.dvgw-facharbeiter.de BERUFSINFORMATION ZUR NACHQUALIFIKATION Eektrofachkraft für festgeegte Tätigkeiten in der Wasserversorgung Impressum Herausgeber DVGW Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches

Mehr

Fachgespräch ab 11. Jan Aug /17. Nov Teil 1 ab 8. Febr /24. Nov Teil 2

Fachgespräch ab 11. Jan Aug /17. Nov Teil 1 ab 8. Febr /24. Nov Teil 2 Termine Fortbildungsprüfungen 2017 Kaufmännische Fortbildungsprüfungen Betriebswirt/ Betriebswirtin Berufspädagoge Betriebswirt Technischer Betriebswirt Fachkaufmann/Fachkauffrau Hausanschrift IHK Dresden

Mehr

Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de

Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Das Weiterbildungsziel: IHK-Geprüfter Technischer Betriebswirt Die Verknüpfung von Technik und Betriebswirtschaft

Mehr

DIHK Fortbildungsstatistik 2011

DIHK Fortbildungsstatistik 2011 DIHK Fortbildungsstatistik 2011 Inhalt Einführung 3 I. Teil: IHK Fortbildungsprüfungen 4 Gesamtübersicht 5 Prüfungsübersicht kaufmännischer Bereich 6 Prüfungsübersicht industriell technischer Bereich 7

Mehr

Versicherungsfachmann/ -frau IHK

Versicherungsfachmann/ -frau IHK Stand: Oktober 2015 Versicherungsfachmann/ -frau IHK 1. Präsenzkurse Aachen inside Unternehmensgruppe Auf der Hüls 190 52068 Aachen Tel.: 0241 18292-20 Fax: 0241 18292-79 E-Mail: info@inside-online.de

Mehr

John-F.-Kennedy Schule Esslingen a. N. Rundschreiben Nr. 29/2014/2015 (8 Seiten) Esslingen, 23.01.2015 neh-nae

John-F.-Kennedy Schule Esslingen a. N. Rundschreiben Nr. 29/2014/2015 (8 Seiten) Esslingen, 23.01.2015 neh-nae John-F.-Kennedy Schule Esslingen a. N. Rundschreiben Nr. 29/2014/2015 (8 Seiten) Esslingen, 23.01.2015 neh-nae An alle Lehrer/Lehrerinnen Abschlussprüfung der KBS/BK (Teilzeit) im Sommer 2015 1. Zeitplan

Mehr

Geprüfte Fachwirte für Versicherungen und Finanzen

Geprüfte Fachwirte für Versicherungen und Finanzen Seite 1/8 Steuerung und Führung im Unternehmen 1.4 Auswirkungen unternehmerischer Entscheidungen auf die betriebliche Rechnungslegung darstellen 1.6 Funktionsbereiche der Personalwirtschaft erläutern und

Mehr

www.dergefahrgutbeauftragte.de

www.dergefahrgutbeauftragte.de Königsdiszipin Lithiumbatterien Lithiumbatterien zu versenden ist nicht einfach. Michae Miska zeigt Ihnen, wie Sie sich orientieren und worauf Sie achten soten. Mehr auf Seite 6 Es fehen Maßstäbe Ein aktuees

Mehr

Prüfungsgebühr. Prüfungsperiode. Prüfungstermine. Die IHK Region Stuttgart bietet 2017 folgende Fortbildungsprüfungen an: Anmeldeschluss

Prüfungsgebühr. Prüfungsperiode. Prüfungstermine. Die IHK Region Stuttgart bietet 2017 folgende Fortbildungsprüfungen an: Anmeldeschluss Die IHK Region Stuttgart bietet 2017 folgende Fortbildungsprüfungen an: Anmeldeschluss Prüfungsperiode Prüfungstermine Prüfungsgebühr * Betriebswirte: Geprüfte/r Betriebswirt/in Wirtschaftliches Handeln

Mehr

Seminare für Finanzdienstleister. Informationen zu Lehr- und Studiengängen erhalten Sie online unter www.akademie-fuer-finanzberatung.

Seminare für Finanzdienstleister. Informationen zu Lehr- und Studiengängen erhalten Sie online unter www.akademie-fuer-finanzberatung. Seminare für Finanzdienstleister Informationen zu Lehr- und Studiengängen erhalten Sie online unter Kontakt: GOING PUBLIC! Akademie für Finanzberatung AG Dudenstraße 10 10965 Berlin Tel (030) 682985-0

Mehr

Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel Fachrichtung Großhandel

Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel Fachrichtung Großhandel Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel Fachrichtung Großhandel Schwerpunkte in der Praxis Waren verkaufen, Service- und Kundendienstleistungen Verkaufspreise kalkulieren Qualitätsstandards sichern Markt

Mehr

Geprüfte Industriemeister

Geprüfte Industriemeister Rechtsbewusstes Handeln 1.1 Individuelles Arbeitsrecht 30 1.2 Betriebsverfassungsrecht 30 1.3 Sozialversicherungsrecht 10 1.4 Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit 10 1.5 Umweltrecht 10 1.6 Produkthaftung/Datenschutz

Mehr

Energiefachwirt Energiefachwirtin

Energiefachwirt Energiefachwirtin Energiefachwirt Energiefachwirtin - 1 - Warum sollten Sie sich zum Energiefachwirt / zur Energiefachwirtin weiterbilden? Dieser Lehrgang richtet sich an alle, die im energiewirtschaftlichen Umfeld aufsteigen

Mehr

BACHELORSTUDIENGANG. Pharmaökonomie. Bachelor of Science (B.Sc.) Pharmazie und Ökonomie eine zukunftsorientierte Doppelqualifikation

BACHELORSTUDIENGANG. Pharmaökonomie. Bachelor of Science (B.Sc.) Pharmazie und Ökonomie eine zukunftsorientierte Doppelqualifikation BACHELORSTUDIENGANG Pharmaökonomie Bacheor of Science (B.Sc.) Pharmazie und Ökonomie eine zukunftsorientierte Doppequaifikation Arzneimitteversorgung muss wirtschaftich sein Anforderung an ein modernes

Mehr

Entwickeln Sie sich persönlich und beruflich weiter mit einer Qualifizierung im Sozial-Management

Entwickeln Sie sich persönlich und beruflich weiter mit einer Qualifizierung im Sozial-Management Entwicken Sie sich persönich und berufich weiter mit einer Quaifizierung im Sozia-Management seit 1987 bietet FORUM Berufsbidung e.v. berufsbegeitende und Vozeitehrgänge im soziaen Bereich an. As Fernehrgang

Mehr

Kaufmann / Kauffrau für Versicherungen und Finanzen. Informationsveranstaltung am 8. Mai 2006 IHK Saarland

Kaufmann / Kauffrau für Versicherungen und Finanzen. Informationsveranstaltung am 8. Mai 2006 IHK Saarland Aktualisierung Kaufmann / Kauffrau für Versicherungen und Finanzen Informationsveranstaltung am 8. Mai 2006 IHK Saarland 1 Anlass der Neuordnung Bestandsaufnahme der derzeitigen Ausbildung und Früherkennung

Mehr

Geprüfter Wirtschaftsfachwirt

Geprüfter Wirtschaftsfachwirt Geprüfter Wirtschaftsfachwirt Bachelor Professional of Business Administration and Operations (CCI) Samstags-Lehrgang in 12 Monaten Berufsbegleitender Lehrgang zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Weiterbildungsträger

Mehr

Sparkasse Fürstenfeldbruck und Immobilien

Sparkasse Fürstenfeldbruck und Immobilien Sparkasse Fürstenfedbruck und Immobiien Eigentum schaffen im schönen Landkreis Fürstenfedbruck. In sechs Schritten zum Eigentum. So einfach ist das... mit Ihrer Sparkasse Fürstenfedbruck. S Sparkasse Fürstenfedbruck

Mehr

wissen wandeln wachsen weiterbilden weiterkommen

wissen wandeln wachsen weiterbilden weiterkommen Deutsche Angestellten-Akademie wissen wandeln wachsen weiterbilden weiterkommen Aufstiegsfortbildung Unser Angebot für Ihr Unternehmen Aufstiegsfortbildung Nach der Ausbildung muss noch lange nicht Schluss

Mehr

Berufsausbildung zum/zur Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel

Berufsausbildung zum/zur Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel Berufsausbildung zum/zur Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel Fachrichtung Großhandel Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel Fachrichtung Großhandel Schwerpunkte in der Praxis Waren verkaufen, Service-

Mehr

Richtlinien fürdiegestaltungvon wissenschaftlichenarbeiten

Richtlinien fürdiegestaltungvon wissenschaftlichenarbeiten LEHRSTUHL FÜR ALLG.BWL UNDWIRTSCHAFTSINFORMATIK UNIV.-PROF.DR.HERBERTKARGL Richtinien fürdiegestatungvon wissenschaftichenarbeiten Dr.rer.po.AxeC.Schwickert 6.,unveränderteAuf.,Dezember1998 Richtinien

Mehr

Anbieter von Vorbereitungslehrgängen auf IHK-Prüfungen im Bezirk der IHK Reutlingen

Anbieter von Vorbereitungslehrgängen auf IHK-Prüfungen im Bezirk der IHK Reutlingen Anbieter von Vorbereitungslehrgängen auf IHK-Prüfungen im Bezirk der IHK Reutlingen Diese Liste wird laufend aktualisiert und beinhaltet die der Industrie- und Handelskammer Reutlingen zur Zeit bekannten

Mehr

SeminarangebotE. pfm-seminare: Praxisorientiert. Nachhaltig. Resultatfokussiert. Gewinnbringend

SeminarangebotE. pfm-seminare: Praxisorientiert. Nachhaltig. Resultatfokussiert. Gewinnbringend SeminarangebotE pfm-seminare: Praxisorientiert Nachhatig Resutatfokussiert Gewinnbringend Unsere Seminare sind anders! Sie sind resutatfokussiert und nachhatig ausgeegt! Seminare für persönichen und berufichen

Mehr

Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK)

Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) Wenn's um Qualität geht: vhs Friedrichshafen! Qualitätsmanagement nach ISO 9001 ECDL ECDL-Schulungs- und Prüfungszentrum (Europäischer Computerführerschein) zentrales

Mehr

Quantitative Analyse mittels Titration

Quantitative Analyse mittels Titration Quantitative Anayse mittes Titration - Ermittung des Säuregehats in Speiseessig - Hausarbeit im Seminarfach Chemie Patrick Heinecke 25. November 2008 Inhatsverzeichnis 1 Einführung 3 2 Theorie 3 2.1 Titration.......................................

Mehr

Telefon- und Handyrechnung. Richtig reklamieren

Telefon- und Handyrechnung. Richtig reklamieren Teefon- und Handyrechnung Richtig rekamieren Ärger mit der Teefonrechnung gehört inzwischen zum Atag vieer Verbraucher. Hierauf hat die Poitik reagiert: Mit dem Teekommunikationsgesetz gibt es einige neue

Mehr

AUSLANDSKRANKENVERSICHERUNG EXPAT VISIT - ALLGEMEINE VERSICHERUNGSBEDINGUNGEN DER WÜRZBURGER VERSICHERUNGS-AG (AVB-EV-365/2014 - TEIL II) EXPAT VISIT

AUSLANDSKRANKENVERSICHERUNG EXPAT VISIT - ALLGEMEINE VERSICHERUNGSBEDINGUNGEN DER WÜRZBURGER VERSICHERUNGS-AG (AVB-EV-365/2014 - TEIL II) EXPAT VISIT AUSLANDSKRANKENVERSICHERUNG EXPAT VISIT - ALLGEMEINE VERSICHERUNGSBEDINGUNGEN DER WÜRZBURGER VERSICHERUNGS-AG (AVB-EV-365/2014 - TEIL II) EXPAT VISIT 1. VERSICHERER: Würzburger Versicherungs-AG, Bahnhofstr.

Mehr

3 Waren. Warenwirtschaft. 2.4.1 Gebundene Aufgaben und Lösungen. zu 2.1 Warenwirtschaft

3 Waren. Warenwirtschaft. 2.4.1 Gebundene Aufgaben und Lösungen. zu 2.1 Warenwirtschaft Warenwirtschaft Waren Aufgabe : Nr.(6): 2.99,00 :100 % 15% = 448,95 Nr.(8): 2.544,05 :100 % 2% = 50,88 Nr.(12): 2.690,47 :820,00 kg =,28 /kg 2.4 Gebundene Aufgaben und Lösungen 2.4.1 Gebundene Aufgaben

Mehr

Fachkraft für Wasserversorgungstechnik

Fachkraft für Wasserversorgungstechnik www.dvgw-facharbeiter.de BERUFSINFORMATION ZUM AUSBILDUNGSBERUF Fachkraft für Wasserversorgungstechnik nach BBiG 40 (2) Impressum Herausgeber DVGW Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.v. Technisch-wissenschafticher

Mehr

Staatliche Studienakademie Thüringen Berufsakademie Gera University of Cooperative Education. Rahmenplan des Bachelorstudiengangs. Betriebswirtschaft

Staatliche Studienakademie Thüringen Berufsakademie Gera University of Cooperative Education. Rahmenplan des Bachelorstudiengangs. Betriebswirtschaft Staatliche Studienakademie Thüringen Berufsakademie Gera University of Cooperative Education Rahmenplan des Bachelorstudiengangs Betriebswirtschaft Studienrichtung Industrie Gültig ab Matrikel 2012 Stand:

Mehr

E-Mail Kommunikation. Aufgaben-Organisation-Termine. PRIMUS 2000 gibt es speziell für:

E-Mail Kommunikation. Aufgaben-Organisation-Termine. PRIMUS 2000 gibt es speziell für: PRIMUS 2000 Die geniae Windows-Handwerkerösung Auftragsabwickung www.primus.de Kostenpanung E-Mai Kommunikation Aufgaben-Organisation-Termine Dachdecker Eektrohandwerker Fieseneger und Pfasterer Garten-

Mehr

Vom Azubi bis zum Master: der neue Büroberuf als Karrierechance

Vom Azubi bis zum Master: der neue Büroberuf als Karrierechance Forum 11 Bildungstagung 31. Mai 2012 Vom Azubi bis zum Master: der neue Büroberuf als Karrierechance Übersicht Stand zur Neuordnung der Büroberufe Thomas Ressel Eckpunkte Fahrplan Überlegungen für ein

Mehr

Prüfungskalender 2016 Fortbildungsprüfungen

Prüfungskalender 2016 Fortbildungsprüfungen Prüfungskalender 2016 Fortbildungsprüfungen Fortbildungsprüfungen Frühjahr Anmeldeschluss Herbst Anmeldeschluss Betriebswirt/-in Geprüfter Betriebswirt Prüfungsteil: Wirtschaftliches Handeln und betriebliche

Mehr

Ihr Vertrauen ist unsere Stärke!

Ihr Vertrauen ist unsere Stärke! Ihr Vertrauen ist unsere Stärke! WEG-Verwatung - Individuee Beratungseistungen im Fokus As regionaer Diensteister sind wir auf die Verwatung von Immobiien jeder Größe speziaisiert. Kompetent und zuverässig

Mehr

FACHWIRT FÜR GESCHÄFTSREISE- UND MOBILITÄTSMANAGEMENT

FACHWIRT FÜR GESCHÄFTSREISE- UND MOBILITÄTSMANAGEMENT FACHWIRT FÜR GESCHÄFTSREISE- UND MOBILITÄTSMANAGEMENT Wohin bringt mich die neue Weiterbildung? Michael Kirnberger, VDR ITB 2013 Der Verband Deutsches Reisemanagement e.v. (VDR) ist der Geschäftsreiseverband

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Fachwirt/in - Alten- und Die Ausbildung im Überblick Archivierungsgrund: Beruf, dessen Regelung außer Kraft getreten ist Fachwirt/in in der Alten- und ist eine berufliche Weiterbildung, deren Prüfung durch

Mehr

Erstsemester. Wiederholer

Erstsemester. Wiederholer 12.02.2015 1. Semester 21.02.2015 ESG Grundlagen BWL Einführung BWL/ Technik der Buchführung (22107) BIBW-110 Garnjost/ Pochmann nicht-programmierbarer Taschenrechner 17.02.2015 Mikroökonomie (22108) BIBW-120

Mehr

1 Ziel der Prüfung und Bezeichnung des Abschlusses

1 Ziel der Prüfung und Bezeichnung des Abschlusses Besondere Rechtsvorschriften für die Fortbildungsprüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfte Fachwirtin/Geprüfter Fachwirt für kaufmännische Betriebsführung im Handwerk Aufgrund der Beschlüsse des Berufsbildungsausschusses

Mehr

Beschreibung des Angebotes. Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) in Leipzig. Z&P Schulung GmbH. Ansprechpartner. Angebot-Nr.

Beschreibung des Angebotes. Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) in Leipzig. Z&P Schulung GmbH. Ansprechpartner. Angebot-Nr. Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) in Leipzig Angebot-Nr. 00556784 Angebot-Nr. 00556784 Bereich Allgemeine Weiterbildung Anbieter Preis Preisinfo Preis auf Anfrage gern übermitteln wir Ihnen ein

Mehr

IHK Die Weiterbildung. Studienprogramm mit IHK-Prüfung. Geprüfte/-r Industriefachwirt/-in

IHK Die Weiterbildung. Studienprogramm mit IHK-Prüfung. Geprüfte/-r Industriefachwirt/-in Studienprogramm mit IHK-Prüfung Geprüfte/-r Industriefachwirt/-in Karriere im Beruf Ihr Studienprogramm mit IHK-Prüfung IHK-Lehrgang Geprüfter Industriefachwirt/ Geprüfte Industriefachwirtin Termin: 19.

Mehr

Zu schräg, zu alt, zu anders? Teilhabe, Vielfalt & Engagement im Sport

Zu schräg, zu alt, zu anders? Teilhabe, Vielfalt & Engagement im Sport Zu schräg, zu at, zu anders? Teihabe, Viefat & Engagement im Sport 17. Fachtagung der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwiigenagenturen Osnabrück, 7. November 2012 Boris Rump Deutscher Oympischer Sportbund

Mehr

Prüfungskalender 2017 Fortbildungsprüfungen

Prüfungskalender 2017 Fortbildungsprüfungen Prüfungskalender 2017 Fortbildungsprüfungen Fortbildungsprüfungen Frühjahr Anmeldeschluss Herbst Anmeldeschluss Betriebswirt/-in Geprüfter Betriebswirt Prüfungsteil: Wirtschaftliches Handeln und betriebliche

Mehr

Wirtschaftliches Handeln und betrieblicher Leistungsprozess, Management und Führung, Fachübergreifender technikbezogener Prüfungsteil.

Wirtschaftliches Handeln und betrieblicher Leistungsprozess, Management und Führung, Fachübergreifender technikbezogener Prüfungsteil. MERKBLATT Aus- und Weiterbildung GEPRÜFTE(R) TECHNISCHE(R) BETRIEBSWIRT(IN) Mit Abschluss dieser Fortbildungsprüfung soll festgestellt werden, ob Sie die notwendigen Qualifikationen besitzen, um als Führungskraft

Mehr

Industriemeister/-in. Metall (IHK) Blended Learning Lehrgang. Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur

Industriemeister/-in. Metall (IHK) Blended Learning Lehrgang. Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Blended Learning Lehrgang. Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Industriemeister/-in Metall (IHK) Unterricht einmal pro Monat Fr 16:00 21:00 Uhr / Sa 09:00 17:00 Uhr Zusätzlich 2 Vollzeitwochen, Zusätzlich

Mehr

Abschlussprüfung für die kaufmännischen Ausbildungsberufe. Terminplan Sommer 2016

Abschlussprüfung für die kaufmännischen Ausbildungsberufe. Terminplan Sommer 2016 Anlage 1 zu 43-6621-20-00-P/112 vom 1. Dezember 2015 Abschlussprüfung für die kaufmännischen Ausbildungsberufe 1. Automobilkaufmann/-kauffrau Bankkaufmann/-kauffrau Kaufmann/Kauffrau für Verkehrsservice

Mehr

Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK)

Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) Berufsbegleitende Aufstiegsfortbildung über 21 Monate Beruflich aufsteigen mit der vhs.böblingen-sindelfingen zertifiziert nach EFQM vhs Böblingen-Sindelfingen,

Mehr

Aufstiegsfortbildung. Geprüfte/-r Industriefachwirt/-in. Informationen für Kundinnen und Kunden. (im Distance-Learning-Konzept)

Aufstiegsfortbildung. Geprüfte/-r Industriefachwirt/-in. Informationen für Kundinnen und Kunden. (im Distance-Learning-Konzept) Aufstiegsfortbildung Geprüfte/-r Industriefachwirt/-in (im Distance-Learning-Konzept) Informationen für Kundinnen und Kunden Aufstiegsfortbildung bei der Deutschen Angestellten-Akademie Der/die Industriefachwirt/-in

Mehr

Internationale Schulbildung in Nordrhein-Westfalen

Internationale Schulbildung in Nordrhein-Westfalen Internationae Schubidung in Nordrhein-Westfaen 1 Inhatsverzeichnis Vorwort 3 Internationae Bidungsziee 4 Fremdsprachenunterricht 4 Biinguaer Unterricht 5 Europass und Europäisches Portfoio der Sprachen

Mehr

Molekulare Biomedizin

Molekulare Biomedizin BACHELORSTUDIENGANG Moekuare Biomedizin Bacheor of Science (B.Sc.) Interdiszipinäre Vernetzung von Naturwissenschaft und theoretischer Medizin Moekuare Biomedizin Erforschung moekuarer Krankheitsursachen

Mehr

Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Geprüfter Betriebswirt (IHK)

Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Geprüfter Betriebswirt (IHK) Stand: August 2015 - Änderungen vorbehalten! Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Zielsetzung: Ihr persönlicher Nutzen: Erhöhen Sie Ihre beruflichen Karrierechancen durch einen IHK-Prüfungsabschluss Erweitern

Mehr

Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK)

Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) Berufsbegleitende Aufstiegsfortbildung über 21 Monate Beruflich aufsteigen mit der vhs.böblingen-sindelfingen zertifiziert nach EFQM vhs Böblingen-Sindelfingen,

Mehr

Beschreibung des Angebotes. Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) in Leipzig. Z&P Schulung GmbH. Ansprechpartner. Angebot-Nr.

Beschreibung des Angebotes. Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) in Leipzig. Z&P Schulung GmbH. Ansprechpartner. Angebot-Nr. Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) in Leipzig Angebot-Nr. 00245543 Angebot-Nr. 00245543 Bereich Allgemeine Weiterbildung Anbieter Preis Preisinfo Preis auf Anfrage gern übermitteln wir Ihnen ein

Mehr

Informationen zur Prüfung Geprüfter Betriebswirt (IHK)/Geprüfte Betriebswirtin (IHK)

Informationen zur Prüfung Geprüfter Betriebswirt (IHK)/Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Informationen zur Prüfung Geprüfter Betriebswirt (IHK)/Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Die Prüfung zum Geprüften Betriebswirt (IHK)/zur Geprüften Betriebswirtin (IHK) ist eine öffentlichrechtliche Prüfung

Mehr

Aufstiegsfortbildung Der Wirtschaftsfachwirt/ die Wirtschaftsfachwirtin. Informationen für Kundinnen und Kunden

Aufstiegsfortbildung Der Wirtschaftsfachwirt/ die Wirtschaftsfachwirtin. Informationen für Kundinnen und Kunden Aufstiegsfortbildung Der Wirtschaftsfachwirt/ die Wirtschaftsfachwirtin Informationen für Kundinnen und Kunden Aufstiegsfortbildung bei der Deutschen Angestellten-Akademie Der/die Wirtschaftsfachwirt/-in

Mehr

Abschlussprüfung für die kaufmännischen Ausbildungsberufe. Terminplan Winter 2013/14

Abschlussprüfung für die kaufmännischen Ausbildungsberufe. Terminplan Winter 2013/14 1 Anlage zu 43-6621.20-00-P/99 vom 1. Juli 2013 Abschlussprüfung für die kaufmännischen Ausbildungsberufe Terminplan Winter 2013/14 1. Automobilkaufmann/-kauffrau Bankkaufmann/-kauffrau Kaufmann/Kauffrau

Mehr