Das ChemieVersorgungswerk Eine Erfolgsgeschichte vorausschauender Tarifpolitik. Frank-Henning Florian. Berlin, 4. September 2012

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Das ChemieVersorgungswerk Eine Erfolgsgeschichte vorausschauender Tarifpolitik. Frank-Henning Florian. Berlin, 4. September 2012"

Transkript

1 Das ChemieVersorgungswerk Eine Erfolgsgeschichte vorausschauender Tarifpolitik Frank-Henning Florian Berlin, 4. September 2012

2 Der Generationenvertrag Dass die deutsche Sozialversicherung heute von Grund auf reformbedürftig ist, beruht auf den dynamischen Veränderungen der Gesellschaftsstruktur, die ihre Väter vor Jahrzehnten wahrlich nicht voraussehen konnten. [Wilfrid Schreiber, 1955] Kinder kriegen die Leute sowieso. [Konrad Adenauer, 1957] CVW - Eine Erfolgsgeschichte

3 Zuversicht und Optimismus Die Rente ist sicher. [Norbert Blüm, 1996] CVW - Eine Erfolgsgeschichte

4 Die praktische Vernunft Das Altersvermögensgesetz tritt Anfang 2002 in Kraft. Kern ist der stufenweise Aufbau einer geförderten kapitalgedeckten Zusatzvorsorge zur gesetzlichen Rente. Historische Reform [Gerhard Schröder, 2001] CVW - Eine Erfolgsgeschichte

5 Fördern und Fordern Der mit dem Altersvermögensgesetz eingeführte Rechtsanspruch auf eine betriebliche Altersversorgung bildet eine wichtige Grundlage zur Begegnung der Folgen des demografischen Wandels. Alle Mitglieder der Gesellschaft sind gefordert, Verantwortung für eine nachhaltige Gestaltung der Lebensarbeitszeit und der Altersvorsorge zu übernehmen. CVW - Eine Erfolgsgeschichte

6 Vorreiterfunktion 7 Die Tarifvertragsparteien der chemischen Industrie haben frühzeitig auf die absehbare demografische Entwicklung und ihre Folgen für die gesetzliche Rentenversicherung reagiert und den Aufbau der zusätzlichen kapitalgedeckten Altersvorsorge kontinuierlich gefördert. Auf Initiative des Bundesarbeitgeberverbands Chemie und der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie wurde der erste von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht genehmigte Pensionsfonds Deutschlands gegründet und nahm am die Geschäftstätigkeit mit dem Ziel auf, den gewohnten Lebensstandard auch im Alter zu sichern. CVW - Eine Erfolgsgeschichte

7 ChemiePensionsfonds (CPF) - eine Erfolgsstory Versorgungsberechtigte Teilnehmer in Tausend Gebuchte Bruttobeiträge in Mio. Euro 72,9 11,0 18,3 32,9 48,5 12,4 18,9 26,1 45,9 57, Kontinuierliche Steigerung der Sparleistung und der Teilnehmer 73 Tausend Menschen profitieren von einer betrieblichen Altersversorgung via CPF CVW - Eine Erfolgsgeschichte

8 Starke Marktposition Sparsamkeit ist eine gute Einnahme. [Marcus Tullius Cicero, ( v. Chr.)] Bilanzsumme 2010 * Mio. Euro 1 Siemens Pensionsfonds RWE Pensionsfonds IBM Deutschland Bosch PF AG R+V Pensionsfonds ChemiePensionsfonds NESTLÉ Pensionsfonds Sparkassen Pensionsfonds 35 33% Der ChemiePensionsfonds ist einer der größten überbetrieblichen Pensionsfonds und Marktführer bei der Entgeltumwandlung Marktanteil beim Altersvorsorgesparen etwa 50 Prozent Branchenanteil laufender Neubeitrag** 49% 47% *Quelle: BaFin ** Quelle: GDV CVW - Eine Erfolgsgeschichte

9 Sicherheit und Chance ChemiePensionsfonds Beiträge Sicherungsvermögen 1 dient zur Finanzierung des garantierten Mindestkapitals sicherheitsorientiert Überschüsse Sicherungsvermögen 2 dient zur Finanzierung des zusätzlichen Versorgungskapitals wachstumsorientiert Kosten Optionale Erwerbs- minderungs- Zusatzversorgung Individuelles Versorgungskapital = Sicherungsvermögen1 + Sicherungsvermögen 2 Rente oder Auszahlungsplan Der ChemiePensionsfonds gibt eine 100 %-ige Beitragsgarantie. CVW - Eine Erfolgsgeschichte

10 Flexible Anlagepolitik Der Pensionsfonds unterscheidet sich von Direktversicherungen und Pensionskassen insbesondere durch eine größere Anlagefreiheit. SV1 profitiert von Garantien und hoher Überschussbeteiligung der R+V Lebensversicherung AG. SV2 sichert Chance auf eine langfristig hohen Zielrendite. Die Aktien im SV 2 werden mit Hilfe eines dynamischen Wertsicherungskonzepts risikokontrolliert gemanagt.. CVW - Eine Erfolgsgeschichte

11 Überlegenes Konzept Vorreiter in der Produktentwicklung Konzept wird heute Zwei-Topf-Hybrid genannt Nachhaltigkeit für die Kunden Umschichtung in den Sicherungsvermögen Garantie und Partizipation an wachstumsorientierter Kapitalanlage Richtungsweisend in der Transparenz Zugriff über Online-Portal Wertentwicklung kann jederzeit nachvollzogen werden CVW - Eine Erfolgsgeschichte

12 Ein besonderes Jubiläum Erster Branchen-Pensionsfonds Deutschlands stärkt die betriebliche Altersversorgung Sozialpartner mit umfassenden Kontroll- und Gestaltungsmöglichkeiten: Aufsichtsrat ist paritätisch besetzt Aufsichtsrat wählt eigenen strategischen Anlageausschuss Beteiligung bei Umsetzung der hohen Qualitätsanforderungen Der Vertrieb wird in Eigenregie organisiert: Sicherstellung einer optimalen Beratung Teilnehmer profitieren von geringen Kosten CVW - Eine Erfolgsgeschichte

13 Zukunft kontinuierlich gestalten 1998 Tarifvertrag über vermögenswirksame Leistungen und Altersvorsorge 1999 ChemieVerbandsrahmenvertrag 2001 Tarifvertrag über Einmalzahlungen und Altersvorsorge 2002 Gründung ChemiePensionsfonds 2003 Tarifvertragliche Regelung für Langzeitkonten 2007 R+V erwirbt die ChemiePensionsfonds AG 2008 Tarifvertrag Lebensarbeitszeit und Demografie Gründung ChemieVersorgungswerk 2012 Erweiterung Tarifvertrag Lebensarbeitszeit und Demografie CVW - Eine Erfolgsgeschichte

14 Lösungen für den demografischen Wandel Produktlösungen für den Tarifvertrag Lebensarbeitszeit und Demografie + Intensive Zusammenarbeit der Sozialpartner + Starke Partner mit Expertise und passgenauen Produktlösungen + Individuelle Beratung durch Chemie-Berater der Pension Consult + Unterstützung von Personalabteilung und Betriebsrat Tarifvertragsgestütztes Branchenversorgungswerk Nachhaltigkeit durch verankerte Beteiligung der Arbeitgeber Hoher Wirkungsgrad mit sehr guter Durchdringung CVW - Eine Erfolgsgeschichte

15 Passgenaue Produktlösungen Beispiel Berufsunfähigkeitszusatzversicherung Einmalig am deutschen Markt, exklusiv für die Chemie-Branche Anmeldung aller Tarifarbeitnehmer ohne Gesundheitsprüfung Bedarfsgerechte Leistungen bei Berufsunfähigkeit und im Todesfall Beitrag unabhängig von Alter, Geschlecht und Beruf des Arbeitnehmers Statt Gesundheitsprüfung Staffelung der Leistung in den ersten zwei Jahren; Leistungen der Berufsgenossenschaft werden angerechnet CVW - Eine Erfolgsgeschichte

16 Veränderte Sichtweisen Vorruheständler volle Freistellung Fachkräftemangel Silver Worker Gleitender Übergang Innovative Tarifverträge beinhalten unter Einbeziehung von Demografiefonds und Langzeitkonten Instrumente, um Menschen länger im Unternehmen zu halten, zum Beispiel: Gleitende Übergänge in den Ruhestand ohne Rentenabschläge Stufenweiser Umstieg von der Fünf- auf die Drei- oder Vier-Tage-Woche Entlastung bei der Schichtarbeit und flexible Gestaltung der Beschäftigungsphasen Das ChemieVersorgungswerk ist äußerst flexibel und kann alle gestellten Anforderungen der Chemie-Tarifverträge erfüllen. Dadurch kann für alle Beschäftigten der Chemie ein breiter Zusatznutzen erbracht werden. CVW - Eine Erfolgsgeschichte

17 Herausforderung Der demografische Wandel stellt uns auch in Zukunft vor große Herausforderungen. Auf uns alle kommt die schwierige Aufgabe zu, innovative Ideen der betrieblichen Altersversorgung stetig weiter zu entwickeln und sie optimal auf die sich ändernden Bedürfnisse der Arbeitgeber und der Arbeitnehmer anzupassen. Nehmen wir die Herausforderung an! CVW - Eine Erfolgsgeschichte

18 Eine gemeinsame Idee Gemeinsam handeln Zusammen Verantwortung übernehmen Sicherheit schaffen CVW - Eine Erfolgsgeschichte

Das ChemieVersorgungswerk. Frank-Henning Florian Vorstandsvorsitzender R+V Lebensversicherung AG. Sozialpartner-Fachtagung am 02.09.

Das ChemieVersorgungswerk. Frank-Henning Florian Vorstandsvorsitzender R+V Lebensversicherung AG. Sozialpartner-Fachtagung am 02.09. Das ChemieVersorgungswerk Vorstandsvorsitzender R+V Lebensversicherung AG am 02.09.2010 in Berlin Handy aus? Bei uns heißt es iphone an! 02.09.2010 1 Bleiben Sie innovativ und kreativ. Wir fordern Sie

Mehr

Bei uns stimmt die Chemie! Tarifvertrag Lebensarbeitszeit und Demografie

Bei uns stimmt die Chemie! Tarifvertrag Lebensarbeitszeit und Demografie Tarifvertrag Lebensarbeitszeit und Demografie Investition in die Zukunft: Tarifvertrag Lebensarbeitszeit und Demografie Demografiebetrag Mit dem Tarifabschluss in der chemischen Industrie von 2008 haben

Mehr

Bei uns stimmt die Chemie! Tarifvertrag 2008 und 2012 Lebensarbeitszeit und Demografie

Bei uns stimmt die Chemie! Tarifvertrag 2008 und 2012 Lebensarbeitszeit und Demografie Bei uns stimmt die Chemie! Tarifvertrag 2008 und 2012 Lebensarbeitszeit und Demografie Investition in die Zukunft: Tarifvertrag Lebensarbeitszeit und Demografie TV-Abschluss 2008 Demografiebetrag 1 Gemäß

Mehr

ChemieAltersteilzeitabsicherung (ATZ) mit Garantie. Flexibel in Rente

ChemieAltersteilzeitabsicherung (ATZ) mit Garantie. Flexibel in Rente ChemieAltersteilzeitabsicherung (ATZ) mit Garantie Flexibel in Rente Erfolgsmodell Altersteilzeit Die Altersteilzeit (ATZ) ist eine flexible Arbeitszeitregelung zur Gestaltung des Übergangs vom Erwerbsleben

Mehr

ChemiePensionsfonds (CPF) Lassen Sie Ihre Rente wachsen

ChemiePensionsfonds (CPF) Lassen Sie Ihre Rente wachsen ChemiePensionsfonds (CPF) Lassen Sie Ihre Rente wachsen Vorsorge braucht Wachstum und Wachstum braucht Zeit Seit langem ist klar: Die gesetzliche Rente wird nicht mehr ausreichen, um den heute gewohnten

Mehr

Fachtagung Tarifliche Altersvorsorge 5./6. Februar 2007 Oberjosbach Die tarifliche Altersversorgung in der chemischen Industrie

Fachtagung Tarifliche Altersvorsorge 5./6. Februar 2007 Oberjosbach Die tarifliche Altersversorgung in der chemischen Industrie Fachtagung Tarifliche Altersvorsorge 5./6. Februar 2007 Oberjosbach Die tarifliche Altersversorgung in der chemischen Industrie Gottlieb Förster 1 Die IG BCE betreut Branchen von A Z Wir haben rd. 800.000

Mehr

BETRIEBLICHE ALTERSVORSORGE. Steuern und Sozialausgaben senken. Ertragsstark für die Rente sparen. Titel

BETRIEBLICHE ALTERSVORSORGE. Steuern und Sozialausgaben senken. Ertragsstark für die Rente sparen. Titel BETRIEBLICHE ALTERSVORSORGE Titel Steuern und Sozialausgaben senken Ertragsstark für die Rente sparen Herausforderung Den Ruhestand finanziell unbeschwert gestalten 1. Herausforderung Den Ruhestand finanziell

Mehr

Lebensarbeitszeitkonto Chemie (LAZ) Flexibel, einfach und rentabel

Lebensarbeitszeitkonto Chemie (LAZ) Flexibel, einfach und rentabel Lebensarbeitszeitkonto Chemie (LAZ) Flexibel, einfach und rentabel Herausforderungen in Chancen verwandeln: Mit Lebensarbeitszeitkonten geht das ganz einfach Wandel ist der Begriff, der die Situation Deutschlands

Mehr

Berufsunfähigkeitszusatzversicherung Chemie (BUC). Mit Sicherheit zum Erfolg

Berufsunfähigkeitszusatzversicherung Chemie (BUC). Mit Sicherheit zum Erfolg Berufsunfähigkeitszusatzversicherung Chemie (BUC). Mit Sicherheit zum Erfolg Exklusiv für die chemische Industrie: die Berufsunfähigkeitszusatzversicherung (BUC) Wer die Zukunft erfolgreich gestalten will,

Mehr

Berufsunfähigkeitszusatzversicherung. Mit Sicherheit zum Erfolg

Berufsunfähigkeitszusatzversicherung. Mit Sicherheit zum Erfolg Berufsunfähigkeitszusatzversicherung Chemie (BUC) Mit Sicherheit zum Erfolg Exklusiv für die chemische Industrie: die Berufsunfähigkeitszusatzversicherung (BUC) Wer die Zukunft erfolgreich gestalten will,

Mehr

Tarifpolitische Konzepte der Sozialpartner Tarifvertrag Lebensarbeitszeit und Demografie in der chemischen Industrie 2008 & 2012

Tarifpolitische Konzepte der Sozialpartner Tarifvertrag Lebensarbeitszeit und Demografie in der chemischen Industrie 2008 & 2012 Tarifpolitische Konzepte der Sozialpartner Tarifvertrag Lebensarbeitszeit und Demografie in der chemischen Industrie 2008 & 2012 Tagung Altersgrenzen und Altersrenten Arbeiten bis zum Umfallen oder wovon

Mehr

Betriebliche Altersversorgung

Betriebliche Altersversorgung Betriebliche Altersversorgung Buxtehude, den 8. Juni 2010 für Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und für sich selbst Ausgangssituation Die gesetzliche Rente sinkt und kann einen gesicherten Lebensabend

Mehr

ChemiePensionsfonds (CPF) LASSEN SIE IHRE RENTE WACHSEN

ChemiePensionsfonds (CPF) LASSEN SIE IHRE RENTE WACHSEN ChemiePensionsfonds (CPF) LASSEN SIE IHRE RENTE WACHSEN Vorsorge braucht Wachstum und Wachstum braucht Zeit Seit langem ist klar: Die gesetzliche Rente wird nicht mehr ausreichen, um den heute gewohnten

Mehr

Lassen Sie Ihre Rente wachsen. Informationen zum ChemiePensionsfonds (CPF)

Lassen Sie Ihre Rente wachsen. Informationen zum ChemiePensionsfonds (CPF) Lassen Sie Ihre Rente wachsen Informationen zum ChemiePensionsfonds (CPF) Inhalt Die Rentenlücke Bruttoentgeltumwandlung Beitragsverwendung Leistungsbausteine Arbeitgeberwechsel Service für Arbeitnehmer

Mehr

www.hdi.de/produkte Betriebliche Altersversorgung Vierfache Schlagkraft: die QuadriGO Unternehmensrente. Informationen für Arbeitgeber

www.hdi.de/produkte Betriebliche Altersversorgung Vierfache Schlagkraft: die QuadriGO Unternehmensrente. Informationen für Arbeitgeber www.hdi.de/produkte Betriebliche Altersversorgung Vierfache Schlagkraft: die QuadriGO Unternehmensrente. Informationen für Arbeitgeber Eine erstklassige Mannschaft für die betriebliche Altersversorgung.

Mehr

CSR-Preis der Bundesregierung

CSR-Preis der Bundesregierung CSR-Preis der Bundesregierung Workshop Arbeitsplatz: Praxisbericht Bayer Lebensarbeitszeit und Demografie 14. November 2013, Berlin Der Bayer-Konzern 2013 Der Bayer-Konzern beschäftigte im Jahr 2012 weltweit

Mehr

Wenn der Chef sich engagiert ein gutes Gefühl.

Wenn der Chef sich engagiert ein gutes Gefühl. Betriebliche Altersversorgung Wenn der Chef sich engagiert ein gutes Gefühl. Arbeitnehmerinformation Nutzen Sie Ihr gutes Recht. Lassen Sie sich Ihren gesetzlichen Anspruch auf Entgeltumwandlung nicht

Mehr

Tarifvertrag Lebensarbeitszeit und Demografie

Tarifvertrag Lebensarbeitszeit und Demografie Tarifvertrag Lebensarbeitszeit und Demografie RA Claus Clementsen 6. Februar 2009 Präambel Auswirkungen des demografischen Wandels gestalten Nachhaltige u. vorausschauende Personalpolitik ermöglichen Anreize

Mehr

ChemieVerbandsrahmenvertrag

ChemieVerbandsrahmenvertrag Tarifliche Altersvorsorge der chemischen Industrie ChemieVerbandsrahmenvertrag Wir sorgen für Ihre Zukunft - Informationsbroschüre für Arbeitnehmer - Stand 01/2014 Herausgegeben von: Warum Vorsorge? Wie

Mehr

Information für Arbeitnehmer. R+V Pensionsfonds Stand: März 2015. PF-MA-003-00004-Z9 AN-Information

Information für Arbeitnehmer. R+V Pensionsfonds Stand: März 2015. PF-MA-003-00004-Z9 AN-Information Information für Arbeitnehmer R+V Pensionsfonds Stand: März 2015 PF-MA-003-00004-Z9 AN-Information Bausteine der Altersvorsorge Privatvorsorge Betriebliche Altersversorgung Gesetzliche Altersrente PF-MA-003-00004-Z9

Mehr

Berufsunfähigkeitszusatzversicherung MIT SICHERHEIT ZUM ERFOLG

Berufsunfähigkeitszusatzversicherung MIT SICHERHEIT ZUM ERFOLG Berufsunfähigkeitszusatzversicherung Chemie (BUC) MIT SICHERHEIT ZUM ERFOLG Exklusiv für die chemische Industrie: die Berufsunfähigkeitszusatzversicherung (BUC) Wer die Zukunft erfolgreich gestalten will,

Mehr

Direktversicherung. Entgeltumwandlung

Direktversicherung. Entgeltumwandlung Direktversicherung Entgeltumwandlung Betriebliche Altersvorsorge mit Zukunft Das Problem: Die Versorgungslücke im Alter wächst So funktioniert die Entgeltumwandlung in der Direktversicherung Waren es vor

Mehr

Der Pensionsfonds als neues Finanzierungsinstrument in der betrieblichen Altersversorgung

Der Pensionsfonds als neues Finanzierungsinstrument in der betrieblichen Altersversorgung in der betrieblichen Altersversorgung Detlef Konter Leiter Zentralabteilung Finanzen und Bilanzen Robert Bosch GmbH Universität Stuttgart Förderkreis Betriebswirtschaft 23. Stuttgarter Unternehmergespräch

Mehr

Leben & Rente Finanzierung Kapitalanlagen Bausparen

Leben & Rente Finanzierung Kapitalanlagen Bausparen Leben & Rente Finanzierung Kapitalanlagen Bausparen Damit Sie im Ruhestand wirklich Ihre Ruhe haben. Auch vor Geldsorgen. Die gesetzliche Rente wird kaum ausreichen, um damit den gewohnten Lebensstandard

Mehr

bav 2015 Im Spannungsfeld zwischen Regulierung, Kapitalmärkten und Demographie LEITER-bAV.de

bav 2015 Im Spannungsfeld zwischen Regulierung, Kapitalmärkten und Demographie LEITER-bAV.de Pascal Bazzazi/Guido Birkner (Hrsg.) bav 2015 Im Spannungsfeld zwischen Regulierung, Kapitalmärkten und Demographie Auszug aus dem Buch: Tarifliche Altersvorsorge in der chemischen Industrie weit gekommen,

Mehr

Zukunftsaufgabe Demographischer Wandel -Perspektiven und Potentiale einer neuen Gesellschaftsform -

Zukunftsaufgabe Demographischer Wandel -Perspektiven und Potentiale einer neuen Gesellschaftsform - Zukunftsaufgabe Demographischer Wandel -Perspektiven und Potentiale einer neuen Gesellschaftsform - 1 Die Chemie-Formel zur Gestaltung von Lebensarbeitszeit und Demografie in der Arbeitswelt Bundesarbeitgeberverband

Mehr

Berufsunfähigkeitszusatzversicherung Chemie (BUC). Mit Sicherheit zum Erfolg

Berufsunfähigkeitszusatzversicherung Chemie (BUC). Mit Sicherheit zum Erfolg Berufsunfähigkeitszusatzversicherung Chemie (BUC). Mit Sicherheit zum Erfolg Exklusiv für die chemische Industrie: die Berufsunfähigkeitszusatzversicherung (BUC) Wer die Zukunft erfolgreich gestalten will,

Mehr

Geräuschloser Fortschritt: Tarifpartnerschaft in der chemischen Industrie. Als geräuschlos würde ich unsere Tarifpolitik nicht

Geräuschloser Fortschritt: Tarifpartnerschaft in der chemischen Industrie. Als geräuschlos würde ich unsere Tarifpolitik nicht Tarifpolitische Tagung der HBS 23.09.2014 in Düsseldorf Peter Hausmann IG BCE, VB 5 Tarife / Finanzen Geräuschloser Fortschritt: Tarifpartnerschaft in der chemischen Industrie Als geräuschlos würde ich

Mehr

Gruppen-Unterstützungskasse Chemie (UKC) WÄCHST OHNE GRENZEN

Gruppen-Unterstützungskasse Chemie (UKC) WÄCHST OHNE GRENZEN Gruppen-Unterstützungskasse Chemie (UKC) WÄCHST OHNE GRENZEN Die Versorgungslücke wächst weiter. Die Attrak - tivität der betrieblichen Altersversorgung auch! Eine betriebliche Altersversorgung (bav) bringt

Mehr

Meine Mitarbeiter sorgen sich um ihre Altersvorsorge Mit steueroptimierten Lösungen von AXA zeige ich Verantwortung.

Meine Mitarbeiter sorgen sich um ihre Altersvorsorge Mit steueroptimierten Lösungen von AXA zeige ich Verantwortung. Vorsorge Meine Mitarbeiter sorgen sich um ihre Altersvorsorge Mit steueroptimierten Lösungen von AXA zeige ich Verantwortung. Direktversicherung und Pensionskasse Gemeinsam profitieren von der betrieblichen

Mehr

Bilanzpressekonferenz der R+V Versicherung AG. Dr. Friedrich Caspers Wiesbaden, 05.05.2008

Bilanzpressekonferenz der R+V Versicherung AG. Dr. Friedrich Caspers Wiesbaden, 05.05.2008 Bilanzpressekonferenz der R+V AG Dr. Friedrich Caspers Wiesbaden, Erstversicherungs-Markt 2007 R+V wächst weiterhin deutlich stärker als der smarkt 12 10 Vers.branche BIP nominal R+V Erstv. Inland 8 6

Mehr

Das Nachhaltigkeitsverständnis der deutschen Chemie-Branche

Das Nachhaltigkeitsverständnis der deutschen Chemie-Branche Das Nachhaltigkeitsverständnis der deutschen Chemie-Branche Das Nachhaltigkeitsverständnis der deutschen Chemie-Branche Im Jahr 2050 werden neun Milliarden Menschen auf der Erde leben. Sie alle streben

Mehr

Direktversicherung durch Entgeltumwandlung

Direktversicherung durch Entgeltumwandlung Direktversicherung durch Entgeltumwandlung Betriebliche Altersversorgung à la Basler: Mit wenig Einsatz später eine höhere Rente. Reichen Ihnen 50 % Ihres Nettogehalts für Ihren Lebensstandard? Die Prognosen

Mehr

Weitere Informationen erhalten Sie unter sowie bei:

Weitere Informationen erhalten Sie unter  sowie bei: RV CVW BR BUC 050908:RV CVW BR BUC 050908 04.05.2009 14:13 Uhr Seite 8 Weitere Informationen erhalten Sie unter www.das-chemie-versorgungswerk.de sowie bei: Hotline: 089/12 22 88-2 50 E-Mail: info@pension-consult.de

Mehr

Lassen Sie die Zeit für sich arbeiten.

Lassen Sie die Zeit für sich arbeiten. Flexible Zeitwertkontenmodelle. Lassen Sie die Zeit für sich arbeiten. Allianz ZeitWertkonten mit Garantie: früher in den Ruhestand, flexibel arbeiten. Allianz Lebensversicherungs-AG Inhalt. Es ist Zeit

Mehr

Betriebliche Altersvorsorge - professionell umgesetzt. My BAV Service eine Leistung von Theen Finanzberatung

Betriebliche Altersvorsorge - professionell umgesetzt. My BAV Service eine Leistung von Theen Finanzberatung Betriebliche Altersvorsorge - professionell umgesetzt My BAV Service eine Leistung von Theen Finanzberatung Durch sinnvolle Vorsorge bleibt der Lebensstandard erhalten 3-Schichten Schichten-Modell Rente

Mehr

Eine Information für Arbeitgeber zur betrieblichen Altersversorgung (bav) LVM-Pensionsfonds: Doppelt gut für Ihre Mitarbeiter und für Ihren Betrieb

Eine Information für Arbeitgeber zur betrieblichen Altersversorgung (bav) LVM-Pensionsfonds: Doppelt gut für Ihre Mitarbeiter und für Ihren Betrieb Eine Information für Arbeitgeber zur betrieblichen Altersversorgung (bav) LVM-Pensionsfonds: Doppelt gut für Ihre Mitarbeiter und für Ihren Betrieb Nutzen Sie die Vorteile! Betriebliche Altersversorgung

Mehr

Eine Information für Arbeitnehmer. Betriebliche Altersversorgung mit dem LVM-Pensionsfonds

Eine Information für Arbeitnehmer. Betriebliche Altersversorgung mit dem LVM-Pensionsfonds Eine Information für Arbeitnehmer Betriebliche Altersversorgung mit dem LVM-Pensionsfonds Unverzichtbar und äußerst lohnend die betriebliche Altersversorgung Die gesetzliche Rentenversicherung kann Ihnen

Mehr

BETRIEBLICHE VORSORGE

BETRIEBLICHE VORSORGE BETRIEBLICHE VORSORGE DIREKTVERSICHERUNG / ENTGELTUMWANDLUNG SIE BAUEN IHRE RENTE AUS. WIR SICHERN IHRE FÖRDERUNGEN. WENIGER STEUERN UND SOZIALABGABEN. MEHR RENTE. Mit einer Direktversicherung durch Entgeltumwandlung

Mehr

VBL-Informationsveranstaltung 2007. Klinikum der Universität zu Köln. 30.08.2007 Renate Friedrichsen / Dorothea Müller

VBL-Informationsveranstaltung 2007. Klinikum der Universität zu Köln. 30.08.2007 Renate Friedrichsen / Dorothea Müller VBL-Informationsveranstaltung 2007 30.08.2007 Renate Friedrichsen / Dorothea Müller 30.08.2007 Seite 1 VBL Inhalt VBLklassik und die Altersvorsorge in Deutschland Fördermöglichkeiten VBL. Freiwillige Vorsorgelösungen

Mehr

ChemieVersorgungswerk

ChemieVersorgungswerk 01.01.2013 Seite 1 Häufige Fragen (FAQ) Version 1.14 vom 01.01.2013 Inhaltsverzeichnis Seite ChemiePensionsfonds und Entgeltumwandlung 2 Kapitalanlage und Sicherheit 4 Altersrente 5 Invalidenrente 6 Hinterbliebenenrente

Mehr

bav-kompass Mittelstand: Opting-out-Modell für kleine und mittlere Unternehmen

bav-kompass Mittelstand: Opting-out-Modell für kleine und mittlere Unternehmen : Opting-out-Modell für kleine und mittlere Unternehmen Eine Studie der V.E.R.S. Leipzig GmbH im Auftrag der R+V Versicherung Frank-Henning Florian Vorstandsvorsitzender R+V Lebensversicherung AG 11. Mai

Mehr

Welche Möglichkeiten gibt es?

Welche Möglichkeiten gibt es? Anlage zu 3.9.1 Das Durchschnittsalter unserer Bevölkerung steigt stetig. Bei der Gesetzlichen Rentenversicherung kommen immer weniger Beitragszahler auf immer mehr Rentenempfänger. Um die jüngere Generation

Mehr

07. Oktober 2009. VBL-Informationsveranstaltung 2009. Universität Erlangen-Nürnberg. Referent: Gerald Rubel. Universität Erlangen-Nürnberg

07. Oktober 2009. VBL-Informationsveranstaltung 2009. Universität Erlangen-Nürnberg. Referent: Gerald Rubel. Universität Erlangen-Nürnberg VBL-Informationsveranstaltung 2009 Referent: Gerald Rubel 07. Oktober 2009 07. Oktober 2009 Seite 1 VBL Inhalt Die VBL im Überblick Das Angebot der VBL Die Anspruchvoraussetzungen VBLklassik. Die Leistungen

Mehr

Jetzt wird die betriebliche Altersversorgung noch lukrativer. Direktversicherung Informationen für den Arbeitgeber

Jetzt wird die betriebliche Altersversorgung noch lukrativer. Direktversicherung Informationen für den Arbeitgeber Jetzt wird die betriebliche Altersversorgung noch lukrativer Direktversicherung Informationen für den Arbeitgeber Förderung gemäß 3 Nr. 63 EStG macht die Direktversicherung noch attraktiver Ein beliebter

Mehr

Alternsgerechte Schichtsysteme. Tarifvertragliche Regelungen und betriebliche Umsetzungsmöglichkeiten

Alternsgerechte Schichtsysteme. Tarifvertragliche Regelungen und betriebliche Umsetzungsmöglichkeiten Tarifvertragliche Regelungen und betriebliche Umsetzungsmöglichkeiten 1 Regelungen Manteltarifvertrag Jahresarbeitszeit Bruttojahresarbeitszeit 1957,5 Stunden verteilt auf 12 Monate Variable Wochenarbeitszeit

Mehr

Gut informiert zur richtigen Altersvorsorge

Gut informiert zur richtigen Altersvorsorge Gut informiert zur richtigen Altersvorsorge 4 Fragen, die Sie sich stellen sollten! Sicher, einfach, leistungsstark Private DEVK-Altersvorsorge PRIVATE ALTERSVORSORGE Wir planen unsere Altersvorsorge!

Mehr

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: Telefon: 089 5114-3416 E-Mail: OD.Partnervertrieb@wwk.de. IHR STARKER PARTNER WWK Lebensversicherung a. G.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: Telefon: 089 5114-3416 E-Mail: OD.Partnervertrieb@wwk.de. IHR STARKER PARTNER WWK Lebensversicherung a. G. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: Telefon: 089 5114-3416 E-Mail: OD.Partnervertrieb@wwk.de IHR STARKER PARTNER WWK Lebensversicherung a. G. WWK eine starke Gemeinschaft Mit der WWK haben Sie einen starken

Mehr

BETRIEBLICHE VORSORGE

BETRIEBLICHE VORSORGE BETRIEBLICHE VORSORGE DIREKTVERSICHERUNG / ENTGELTUMWANDLUNG SIE BAUEN IHRE RENTE AUS. WIR SICHERN IHRE FÖRDERUNGEN. Kollektivtarif für Kaufland-Mitarbeiter WENIGER STEUERN UND SOZIALABGABEN. MEHR RENTE.

Mehr

Gezielt vorsorgen zahlt sich doppelt aus: VR-RürupRente. Steuern sparen und Ertragschancen nutzen.

Gezielt vorsorgen zahlt sich doppelt aus: VR-RürupRente. Steuern sparen und Ertragschancen nutzen. Gezielt vorsorgen zahlt sich doppelt aus: VR-RürupRente Steuern sparen und Ertragschancen nutzen. Das 3 Schichtenmodell Übersicht der Altersversorgung ab 2005 3. Schicht: Kapitalanlage z. B. Bundesschatzbriefe,

Mehr

AXA mit neuem Altersvorsorgeprodukt. am Markt. Pressemitteilung

AXA mit neuem Altersvorsorgeprodukt. am Markt. Pressemitteilung 1 AXA mit neuem Altersvorsorgeprodukt Relax Rente am Markt Garantie über AXA Sicherungsvermögen Sicherheit und Rendite vertragsindividuell ausbalanciert Köln, 9. Januar 2014. Ab sofort startet AXA mit

Mehr

Sicher und zuverlässig auch in stürmischen Zeiten. Die Württembergische Lebensversicherung AG Ihr zuverlässiger Partner.

Sicher und zuverlässig auch in stürmischen Zeiten. Die Württembergische Lebensversicherung AG Ihr zuverlässiger Partner. Broschüre Sicher und zuverlässig auch in stürmischen Zeiten. Die Württembergische Lebensversicherung AG Ihr zuverlässiger Partner. Unsere Erfahrung Ihr Vorteil. Die Württembergische eine der ältesten Versicherungen

Mehr

Ansatzpunkte für die betriebliche Altersversorgung

Ansatzpunkte für die betriebliche Altersversorgung Bayerische Versicherungsbank AG Leitungsbereich Financial Services Forum Mittelstand Unternehmerworkshop Ansatzpunkte für die betriebliche Altersversorgung München, 26. April 2004 Jochen Laich, Unternehmensberatung

Mehr

Manuela Knäbel Silvia Pierro

Manuela Knäbel Silvia Pierro VBL. Informationsveranstaltung 2009. Referenten Manuela Knäbel Silvia Pierro VBL. Informationsveranstaltung 2009. Seite 1 VBL Inhalt Die VBL im Überblick VBLklassik Die Situation der Altersvorsorge in

Mehr

Betriebliche Altersversorgung: Die Stuttgarter bav-lösung

Betriebliche Altersversorgung: Die Stuttgarter bav-lösung Betriebliche Altersversorgung: Die Stuttgarter bav-lösung Einführungsworkshop für Geschäftspartner Teil 1: Marktchancen, Vorteile für AG und AN Stand: 01.01.2016 Inhalt 1. Rahmenbedingungen der betrieblichen

Mehr

Beratungsgesellschaft für Versorgungseinrichtungen mbh. Betriebliche Vorsorge effizient auf Kurs gebracht

Beratungsgesellschaft für Versorgungseinrichtungen mbh. Betriebliche Vorsorge effizient auf Kurs gebracht Beratungsgesellschaft für Versorgungseinrichtungen mbh Betriebliche Vorsorge effizient auf Kurs gebracht Motivierend, individuell gestaltbar, betriebswirtschaftlich attraktiv: Wir machen die betriebliche

Mehr

Tarifverträge gestalten Arbeit im demografischen Wandel - Tarifverträge als Visitenkarte für die Personalbindung!

Tarifverträge gestalten Arbeit im demografischen Wandel - Tarifverträge als Visitenkarte für die Personalbindung! Tarifverträge gestalten Arbeit im demografischen Wandel - Tarifverträge als Visitenkarte für die Personalbindung! Landesbezirk Bayern Gesundheit, Soziale Dienste, Wohlfahrt, Kirchen Tatjana Fuchs * Soziologin

Mehr

BETRIEBLICHE VORSORGE

BETRIEBLICHE VORSORGE BETRIEBLICHE VORSORGE DIREKTVERSICHERUNG / ENTGELTUMWANDLUNG SIE BAUEN IHRE RENTE AUS. WIR SICHERN IHRE FÖRDERUNGEN. Kollektivtarif für Kaufland-Mitarbeiter WENIGER STEUERN UND SOZIALABGABEN. MEHR RENTE.

Mehr

RENTE BAUSTEINRENTE DIE FLEXIBLE

RENTE BAUSTEINRENTE DIE FLEXIBLE RENTE BAUSTEINRENTE DIE FLEXIBLE SO SORGEN SIE SICHER VOR UND BLEIBEN FINANZIELL FLEXIBEL Sie wissen, was Sie wollen: einerseits für ein gutes, sicheres Einkommen im Ruhestand sorgen. Und andererseits

Mehr

Aktiv gestalten und gewinnen. Betriebliche Altersversorgung Informationen für Arbeitgeber

Aktiv gestalten und gewinnen. Betriebliche Altersversorgung Informationen für Arbeitgeber Aktiv gestalten und gewinnen Betriebliche Altersversorgung Informationen für Arbeitgeber Die betriebliche Altersversorgung gewinnt weiter an Bedeutung Alle Arbeitnehmer haben einen Rechtsanspruch auf betriebliche

Mehr

ChemieAltersteilzeitabsicherung (ATZ) mit Garantie FLEXIBEL IN RENTE

ChemieAltersteilzeitabsicherung (ATZ) mit Garantie FLEXIBEL IN RENTE ChemieAltersteilzeitabsicherung (ATZ) mit Garantie FLEXIBEL IN RENTE Erfolgsmodell Altersteilzeit Die Altersteilzeit (ATZ) ist eine vom Staat noch bis 2009 geförderte Regelung, die von Arbeitgebern ebenso

Mehr

AltersVorsorgen-Airbag

AltersVorsorgen-Airbag 1 Vertrag fu r 2x Schutz Dietmar Heinrich BCA OnLive 28.09.2015 1 Die Fakten im Überblick Über 21. Mio Deutsche glauben nicht, dass sie über eine ausreichende Altersvorsorge verfügen* 67 % der Deutschen

Mehr

BETRIEBLICHE VORSORGE

BETRIEBLICHE VORSORGE BETRIEBLICHE VORSORGE DIREKTVERSICHERUNG / ENTGELTUMWANDLUNG SIE BAUEN IHRE RENTE AUS. WIR SICHERN IHRE FÖRDERUNGEN. WENIGER STEUERN UND SOZIALABGABEN. MEHR RENTE. Die gesetzliche Rente allein reicht nicht,

Mehr

25. Versicherungswissenschaftliches Fachgespräch in Berlin

25. Versicherungswissenschaftliches Fachgespräch in Berlin 25. Versicherungswissenschaftliches Fachgespräch in Berlin Massenware und Maßanzug aus einer Hand, 12. September 2013 AG Die Genossenschaftliche FinanzGruppe FinanzGruppe Über 30 Mio. Kunden ca. 1.000

Mehr

Soziale Verantwortung für Ihre Mitarbeiter und Vorteile für Ihr Unternehmen.

Soziale Verantwortung für Ihre Mitarbeiter und Vorteile für Ihr Unternehmen. Betriebliche Altersversorgung Soziale Verantwortung für Ihre Mitarbeiter und Vorteile für Ihr Unternehmen. Ein Unternehmen der Generali Deutschland Ihre Mitarbeiter sind Ihr wichtigstes Kapital verzinsen

Mehr

Direktversicherung Mehr drin, als man denkt. Maßstäbe in Vorsorge seit 1871. bav.lv1871.de

Direktversicherung Mehr drin, als man denkt. Maßstäbe in Vorsorge seit 1871. bav.lv1871.de Direktversicherung Mehr drin, als man denkt Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 bav.lv1871.de 2 bav lohnt sich bav zum Genießen Fürs Alter vorsorgen und gleichzeitig Steuern und Sozialversicherungsbeiträge

Mehr

Betriebliche Altersvorsorge

Betriebliche Altersvorsorge Betriebliche Altersvorsorge Kompetenz beweisen. Vertrauen verdienen. I. Allgemeines: Die Durchführung einer betrieblichen Altersvorsorge ist nur im 1. Dienstverhältnis möglich, d. h. der Arbeitnehmer legt

Mehr

Die zusätzliche Gewährleistung von Altersversorgung am Beispiel der chemischen Industrie

Die zusätzliche Gewährleistung von Altersversorgung am Beispiel der chemischen Industrie Die zusätzliche Gewährleistung von Altersversorgung am Beispiel der chemischen Industrie Michael Mostert Frank Racky 11. Göttinger Forum zum Arbeitsrecht, Göttingen 30.10.2013 1 Tarifliche Altersvorsorge

Mehr

Toyota.one. Zukunft in Balance. Betriebliche Altersversorgung Toyota.one Basiskonto

Toyota.one. Zukunft in Balance. Betriebliche Altersversorgung Toyota.one Basiskonto Toyota.one Zukunft in Balance Betriebliche Altersversorgung Toyota.one Basiskonto Wachstum und Sicherheit im Einklang. Unser Anspruch bei Toyota ist, Dinge, die scheinbar entgegengesetzt sind, zu vereinen

Mehr

Betriebliche Altersversorgung. für Krankenhaus und Pflege in kirchlicher Trägerschaft

Betriebliche Altersversorgung. für Krankenhaus und Pflege in kirchlicher Trägerschaft Betriebliche Altersversorgung für Krankenhaus und Pflege in kirchlicher Trägerschaft Versorgungswerk KlinikRente Information für Berater Stand: Januar 2012 Inhalt Ein Wort zuvor Folie 3 1. Entgeltumwandlung

Mehr

Weiterbildung und Demografie- Tarifvertrag im Nahverkehr

Weiterbildung und Demografie- Tarifvertrag im Nahverkehr Fachtagung Sozialpartnerschaftliches Handeln in der Weiterbildung Weiterbildung und Demografie- Tarifvertrag im Nahverkehr Dr.-Ing. Christoph Lenssen bsb GmbH Eupener Str. 139 50933 Köln www.bsb-seite.de

Mehr

Übergang vom Erwerbsleben in den Ruhestand

Übergang vom Erwerbsleben in den Ruhestand Übergang vom Erwerbsleben in den Ruhestand Auf dem Weg zur Rente mit 67 (Rolfs, NZA Beilage 4/2010, S.139 ff.) Universität zu öln Gesetzliche Maßnahmen zur Verlängerung der Lebensarbeitszeit Rentenabschläge

Mehr

Rentensicherheit. Rente? Aber sicher!

Rentensicherheit. Rente? Aber sicher! Rente? Aber sicher! Worum geht s eigentlich? - Deutschland war noch nie so reich wie heute! - Pro Einwohner wurde noch nie so viel Reichtum erzeugt. Uns wird gesagt: Für unsere Rente ist kein Geld mehr

Mehr

GENERATION BUSINESS STARKE BETRIEBSRENTE, DIE RENDITECHANCEN MIT SICHERHEIT VERBINDET

GENERATION BUSINESS STARKE BETRIEBSRENTE, DIE RENDITECHANCEN MIT SICHERHEIT VERBINDET GENERATION BUSINESS STARKE BETRIEBSRENTE, DIE RENDITECHANCEN MIT SICHERHEIT VERBINDET SORGEN SIE MIT EINER BAV FÜR IHREN RUHESTAND VOR! Die betriebliche Altersversorgung (bav) ist für viele Arbeitnehmer

Mehr

Betriebsrente kann so einfach sein

Betriebsrente kann so einfach sein Betriebsrente kann so einfach sein Profitieren Sie als Arbeitgeber von einer Direktversicherung münchener verein partner der versorgungswerke Handwerk. In besten Händen. Was macht einen Arbeitgeber attraktiv?

Mehr

Vermittler Info Die Swiss Life Champion Direktversicherung mit Garantie

Vermittler Info Die Swiss Life Champion Direktversicherung mit Garantie Vermittler Info Die Swiss Life Champion Direktversicherung mit Garantie Innovativ und fondsgebunden bav-kompetenz Garantie Swiss Life Champion Direktversicherung Rendite Die Swiss Life Champion Direktversicherung

Mehr

Doppelt zielführend. Die betriebliche Altersversorgung von Condor und CDL

Doppelt zielführend. Die betriebliche Altersversorgung von Condor und CDL Doppelt zielführend Die betriebliche Altersversorgung von Condor und CDL Doppelt stark Gemeinsam tun wir alles, damit unsere Kunden sich auf eine solide betriebliche Altersversorgung freuen können Inhalt

Mehr

value rent basic Die Basisrente der Liechtenstein Life

value rent basic Die Basisrente der Liechtenstein Life Einfach.Anders. value rent basic Die Basisrente der Liechtenstein Life Einfach.Punktgenau vorsorgen... Alle wissen es, nur die wenigsten sagen es. Für einen gesicherten Ruhestand reicht die gesetzliche

Mehr

Produktbeschreibung der MetallRente-

Produktbeschreibung der MetallRente- I Produktbeschreibung der MetallRente Die MetallRente stellt vertragskonforme Umsetzung des Tarifvertrags zur Entgeltumwandlung dar. Es handelt sich hier um ein ergänzendes Produktangebot.Die ist eine

Mehr

VBL. Informationsveranstaltung 2010. Fachhochschule Gießen-Friedberg 17. November 2010. Birgit Schertler Kundenberaterin

VBL. Informationsveranstaltung 2010. Fachhochschule Gießen-Friedberg 17. November 2010. Birgit Schertler Kundenberaterin VBL. Informationsveranstaltung 2010. Fachhochschule Gießen-Friedberg 17. November 2010 Birgit Schertler Kundenberaterin VBL. Informationsveranstaltung 2010. Seite 1 VBL Inhalt Die VBL im Überblick VBLklassik

Mehr

Tarifvertrag zu Grundsätzen. der Entgeltumwandlung. für die Arbeitnehmer. verschiedener Unternehmen. des DB Konzerns (KEUTV)

Tarifvertrag zu Grundsätzen. der Entgeltumwandlung. für die Arbeitnehmer. verschiedener Unternehmen. des DB Konzerns (KEUTV) 1 Tarifpolitik Tarifvertrag zu Grundsätzen der Entgeltumwandlung für die Arbeitnehmer verschiedener Unternehmen des DB Konzerns (KEUTV) Stand nach 1. ÄTV KonzernTVe 2011 2 Inhalt 1 Grundsatz 2 Geltungsbereich

Mehr

Altersvorsorge mit außergewöhnlichem Plus an Sicherheit. Konsortialrente für private und betriebliche Altersversorgung

Altersvorsorge mit außergewöhnlichem Plus an Sicherheit. Konsortialrente für private und betriebliche Altersversorgung Altersvorsorge mit außergewöhnlichem Plus an Sicherheit Konsortialrente für private und betriebliche Altersversorgung Damit Sie auch im Ruhestand auf nichts verzichten müssen Ob in naher oder ferner Zukunft,

Mehr

Rentenübergangsmodelle tarifpolitische Lösungswege aus Sicht der IG BCE. 2014 IG BCE, VB 5 Tarife/Finanzen

Rentenübergangsmodelle tarifpolitische Lösungswege aus Sicht der IG BCE. 2014 IG BCE, VB 5 Tarife/Finanzen Rentenübergangsmodelle tarifpolitische Lösungswege aus Sicht der IG BCE 2014 IG BCE, VB 5 Tarife/Finanzen Ausgangslage die demographische Herausforderung Baby-Boomer kommen in den nächsten Jahren ins rentennahe

Mehr

BetrAV 05 2013. Betriebliche Altersversorgung. Aus dem Inhalt. aba Arbeitsgemeinschaft für betriebliche Altersversorgung e.v.

BetrAV 05 2013. Betriebliche Altersversorgung. Aus dem Inhalt. aba Arbeitsgemeinschaft für betriebliche Altersversorgung e.v. aba Arbeitsgemeinschaft für betriebliche Altersversorgung e.v. BetrAV 05 2013 Betriebliche Altersversorgung 31. Juli 2013 68. Jahrgang ISSN 0005-9951 Aus dem Inhalt Der Kommentar Goos, Die betriebliche

Mehr

u.di informiert 2/09

u.di informiert 2/09 Vorstandsmitglieder Günter Marx Kurt Wolf Betriebliche Altersvorsorge Kreative Konzepte, qualifizierte Regelungswerke und ausgeprägte Informationsprozesse Stuttgart, Juli 2009 Die Anforderungen an die

Mehr

VORSORGE. WACHSEN LASSEN.

VORSORGE. WACHSEN LASSEN. VORSORGE. WACHSEN LASSEN. Direktversicherung durch Gehaltsumwandlung Menschen schützen. Werte bewahren. VORSORGE. FÜR IHR LEBEN. Es zeichnet sich deutlich ab: Die gesetzliche Rente wird im Ruhestand nicht

Mehr

DIE DIREKT VERSICHERUNG

DIE DIREKT VERSICHERUNG DIE DIREKT VERSICHERUNG PROFI TABEL MIT GERINGEM AUFWAND Eine Direktversicherung rechnet sich. Mit Hilfe von Staat und Ihrem Chef können Sie Ihre Rente erhöhen und Ihren Lebensstandard sichern. Denn als

Mehr

Altersvorsorgeprodukte trotzen der Finanzkrise

Altersvorsorgeprodukte trotzen der Finanzkrise PRESSEINFORMATION Auch im Lebensabend gut geschützt Private Altersvorsorge wichtig und notwendig Altersvorsorgeprodukte trotzen der Finanzkrise Die meisten wissen, dass sie bei ihrer Altersvorsorge nicht

Mehr

Jetzt direkt mehr Fördervolumen mitnehmen. Direktversicherung Informationen für den Arbeitnehmer

Jetzt direkt mehr Fördervolumen mitnehmen. Direktversicherung Informationen für den Arbeitnehmer Jetzt direkt mehr Fördervolumen mitnehmen Direktversicherung Informationen für den Arbeitnehmer Bauen Sie bei Ihrer zusätzlichen Altersvorsorge auf die Direktversicherung Eigeninitiative ist unumgänglich

Mehr

Rente versüßen. Zum halben Preis. Ganz schön clever. Die SV Direktversicherung.

Rente versüßen. Zum halben Preis. Ganz schön clever. Die SV Direktversicherung. Rente versüßen. Zum halben Preis. Ganz schön clever. Die SV Direktversicherung. Sparkassen-Finanzgruppe Die Zusatz -Rente für später der Staat und Ihr Chef helfen mit. Dass die gesetzlichen Rentenansprüche

Mehr

Lebensarbeitszeit und Demografie Die Chemieformel für den demografischen Wandel

Lebensarbeitszeit und Demografie Die Chemieformel für den demografischen Wandel Lebensarbeitszeit und Demografie Die Chemieformel für den demografischen Wandel IG BCE Vorstandsbereich Tarifpolitik / Finanzen Karin Erhard www.igbce.de 1 Bevölkerungsentwicklung Die Bevölkerung in Deutschland

Mehr

Tarifvertrag zur Altersversorgung

Tarifvertrag zur Altersversorgung Tarifvertrag zur Altersversorgung zwischen dem Landesverband Niedersachsen und Bremen der holz- und kunststoffverarbeitenden Industrie e.v. Bahnhofstraße 14, 26122 Oldenburg - einerseits - und der IG Metall,

Mehr

Betriebliche Altersversorgung nach 3.63 EStG

Betriebliche Altersversorgung nach 3.63 EStG nach 3.63 EStG präsentiert von Gerhard Schneider geprüfter Fachberater für betriebliche Altersversorgung Grundsätzliche Fragestellungen Wer kann versorgt werden? Wer handelt? Was wird abgesichert? Wann

Mehr

Vorsorge, die mitwächst.

Vorsorge, die mitwächst. neue leben aktivplan kids Vorsorge, die mitwächst. Damit Ihre Kleinen sorgenfrei älter werden. Weil wir Kindern alles ermöglichen wollen der neue leben aktivplan kids. Sie machen uns Freude und lassen

Mehr

Direktversicherung Eine Broschüre für Arbeitnehmer

Direktversicherung Eine Broschüre für Arbeitnehmer 19,80 Euro Durchblick Direktversicherung Eine Broschüre für Arbeitnehmer Komplexe Themen verständlich und klar Joachim Dolatschko Stand: 2/2011 Nathalie Dolatschko I h r e U n a b h ä n g i g k e i t s

Mehr

Bilanzpressekonferenz der R+V Versicherung AG. Dr. Friedrich Caspers Wiesbaden, 04. Mai 2009

Bilanzpressekonferenz der R+V Versicherung AG. Dr. Friedrich Caspers Wiesbaden, 04. Mai 2009 der AG Dr. Friedrich Caspers Wiesbaden, 04. Mai 2009 R+V Gruppe Inland 2008 Wachstumsstark im Verbund In allen Sparten Wachstum über der Branche Brutto-Beitragseinnahmen in Prozent im Vergleich zur Branche

Mehr