AEROdaily. Qualitätsgipfel der Allgemeinen Luftfahrt - AERO 2013 eröffnet mit großer internationaler Beteiligung. Mittwoch

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "AEROdaily. Qualitätsgipfel der Allgemeinen Luftfahrt - AERO 2013 eröffnet mit großer internationaler Beteiligung. Mittwoch 23.04."

Transkript

1 Mittwoch AEROdaily Herzlich willkommen auf der AERO 2013 in Friedrichshafen! Wir wollen Ihnen mit dem AERO daily wieder an allen vier Messetagen ein wenig Orientierung geben und darüber berichten, was Sie auf dem Gelände alles erwartet. Besuchen Sie mit Ihrer FliegerRevue Europas Leitmesse für die Allgemeine Luftfahrt! +++ Highlights +++ Highlights +++ Eigenbau mit Hoffmann-Prop Kunstflug muss man sich erarbeiten, und das ist in der Motorfliegerei der wirkliche Reiz am Fliegen, sagt Michael Zacherl, der innerhalb von zwei Jahren aus Einzelteilen sein Kunstflugzeug Marke Giles selbst gebaut hat. Im April vor einem Jahr hatte es seinen Erstflug. Lesen Sie weiter auf S. 2! Neue Diesel-Skylane von Cessna Je nach Powersetting bis zu 40 Prozent weniger Kraftstoffverbrauch und weiteres Sparpotential bei der Wartung die aktuelle Skylane JT-A vertritt die neue Philosophie von Cessna, seine Produkte mit moderner Technologie weg von AVGAS-Motoren auf alternative Antriebe umzustellen. Lesen Sie weiter auf S. 3! Kritische Seitenwindlandungen sicher üben Meistens fehlt die Erfahrung, wenn man sie dringend braucht Landeunfälle bei Seitenwind sprechen da leider eine beredte Sprache. Die große Herausforderung bei Seitenwindlandungen sind die wenigen Sekunden vor und während des Aufsetzens. Lesen Sie weiter auf S. 4! Qualitätsgipfel der Allgemeinen Luftfahrt - AERO 2013 eröffnet mit großer internationaler Beteiligung Der Friedrichshafener Messechef Klaus Wellmann nannte die Veranstaltung anlässlich der Eröffnungspressekonferenz am Dienstag aufgrund der großen internationalen Beteiligung den Qualitätsgipfel der Allgemeinen Luftfahrt, denn die AERO ist die größte Veranstaltung dieser Art in Europa und weltweit nach dem AirVenture in Oshkosh/USA die zweitwichtigste. 630 Austeller aus 35 Ländern bilden vom 24. bis 27. April auf Quadratmetern die ganze Palette moderner Segel-, Ultraleicht- und Motorflugzeuge sowie Hubschrauber und Geschäftsreiseflugzeuge ab. Daneben gibt es in speziellen Bereichen das Neueste aus Avionik, Triebwerkstechnik und Maintenance zu sehen. Neu sind darüber hinaus mit AEROCareer eine Berufsschau sowie der zusätzliche, von der FliegerRevue unterstützte Spezialbereich Observe by Air, der sich luftgestützter Sensorund Messtechnik widmet. Der neue Geschäftsführer des Flughafens Friedrichshafen, Gerold Tumulka, wusste von über 1000 zusätzlichen Einsatzstunden anlässlich der AERO zu berichten, für die weiteres Personal eingestellt worden ist. Zudem blickt Friedrichshafen im Juni auf das 100. Jubiläum Haben alles im Griff: Messechef Klaus Wellmann (links) und AERO-Projektleiter Roland Bosch im Cockpit der Cessna Citation Mustang der ersten Landung mit einem Flugapparat schwerer als Luft zurück. Auf dem traditionellen, vom Fachjournalisten Jürgen Schelling kompetent geführten Messerundgang gaben sich die besuchten Aussteller hinsichtlich der wirtschaftlichen Aussichten in der Regel optimistisch. Von unserem Bestseller Citation CJ4 konnten wir 2012 sechs Maschinen in Deutschland verkaufen, wusste Nicolas von Mende vom Cessna-Händler Atlas Air Service zu berichten. Überhaupt war das vergangene mit insgesamt 16 Verkäufen von verschiedenen Modellen in Deutschland ein sehr gutes Jahr. Auch Rainer Farrag, Geschäftsführer des österreichischen Tragschrauber-Herstellers Trixy Aviation, ist mit dem Absatz seiner zweisitzigen offenen und geschlossenen Modelle zufrieden. Die vierte AERO im Jahresrhythmus hat nach einer Pause 2012 auch wieder die großen Segelflugzeughersteller nach Friedrichshafen gelockt, die in Halle A1 die neuesten Entwicklungen des motorlosen Fliegens präsentieren. Ebenfalls in Halle A1 ist die laut AERO-Projektleiter Roland Bosch Keimzelle für die Pilotenausbildung, der Modellbau und -flug vertreten, über den viele Jugendliche zur echten Fliegerei gefunden haben. Foto: Messe Friedrichshafen 1

2 FliegerRevue AERO Daily Mittwoch Foto: Hoffmann Peak Performance von Hoffmann am Flugzeug ganz vorne Ganz vorne am Flugzeug arbeitet ein Propeller von Hoffmann, der exakt auf den Flugzeugtyp, Geschwindigkeit und die Anforderungen für den Kunstflug abgestimmt wurde. Die Standschubmessung und Flugerprobung des Dreiblatt-Verstellpropellers aus Rosenheim liefen völlig problemlos. Alles hat von Anfang an wunderbar funktioniert. Das Leichtbau- Kohlefaser-Flugzeug mit dem 200-PS Standard-Motor (IO 360) hat zusammen mit dem Constant-Speed-Propeller von Hoffmann eine erstklassige Leistungsfähigkeit. Bei Figurenkombinationen in der Senkrechten mit hohen Steigraten zeigt der Propeller, dass er Puste hat ohne Ende, so Zacherl Der automatische Verstellpropeller hält die Drehzahl perfekt konstant und das ist sehr beruhigend und sehr entlastend für den Piloten, der sich um den Propeller und die Maschine nicht zu kümmern braucht, sondern seine Figuren fliegt. Im Kunstflugwettbewerb entscheidet letztendlich immer der Pilot über die Platzierung. Die gesamte Michael Zacherl mit seiner Giles und Wolfgang Karl, Geschäftsführer bei Hoffmann Propeller Flugzeugtechnik braucht aber eine bestimmte Qualität, damit man überhaupt mitmachen kann. Der Hoffmann Propeller ist da einfach wunderbar, freut sich Michael Zacherl. Bei den vier bis fünf Flügen in einem Wettkampf, kann der letzte Flug entscheidend sein und die komplette Wertung durcheinander schmeißen. Andererseits besteht die Chance bis zum letzten Flug., so Zacherl. Hoffmann Propeller ist die deutsche Firma mit der längsten Erfahrung im Propellerbau der Nachkriegsgeschichte. Für unsere Ingenieure war die Aufgabenstellung an der Giles keine Schwierigkeit, wohl aber eine Herausforderung, und das Ergebnis kann sich sehen lassen, sagt Wolfgang Karl, der Geschäftsführer von Hoffmann Propeller. Hoffmann Propeller Halle A3, Stand 304 Trainico: Seminare 2013 Die TRAINICO GmbH ist eines der größten deutschen Aus- und Weiterbildungsunternehmen in der Luftfahrt. Das Leistungsportfolio im kaufmännischen und technischen Bereich richtet sich an Teilnehmer aus Unternehmen der Luftfahrtindustrie sowie Einzelpersonen von der Erstausbildung über die Umschulung oder Fortbildung in Kurs- und Seminarform bis hin zum Bachelor-Studium. Seminare und Trainings sind die kleinen Bildungsbausteine im modularen Portfolio der TRAINICO GmbH. Das Angebot richtet sich besonders an Luftfahrtpersonal in Part-145, Part-M und CAMO-Betrieben. Neben klassischen Continuation Trainings wie Human Factors oder Aviation Legislation bietet TRAINICO im Jahr 2013 erstmals eintägige Boroskopie-Lehrgänge in Form von Grundlagen- und Spezialisierungstrainings an. Im November startet eine weitere Neuheit: Das Seminar Interner Auditor Luftfahrt vermittelt Kenntnisse zur Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung interner Audits in Luftfahrtbetrieben. Ebenso sind Auftreten, Verhalten und das Persönlichkeitsprofil eines Auditors Inhalt dieses Seminars. Darüber hinaus bietet die TRAINICO eine Vielzahl an Seminaren im Bereich Sprachen an wie z.b. die berufsbegleitenden Kurse Luftfahrttechnisches Englisch und Englisch für Servicepersonal am Flughafen. Im Bereich Tourismus werden Schulungen auf den beiden globalen Distributionssystemen Sabre und Amadeus angeboten. Die Basisschulungen werden ergänzt durch individuelle Trainings vor Ort im Reisebüro. Alle Seminare können entweder zu festen Terminen im Hause TRAINICO besucht werden oder individuell im Unternehmen durchgeführt werden. Halle A5, Stand 301 I N N O V A T I O N the Flugschreiber engineered by pilots * other versions: stainless steel titan / 18 carat gold model: limited first edition 100 material: titan / stainless steel surface: plasma / titan-carbon* color: graphite features: high-end rotation mechanism / aluminium flightcase optional: insignia on clip / personal gravure made in Germany by FLUGMETIK www. flugmetik. com

3 Mittwoch FliegerRevue AERO Daily Foto: kyafrica Für echte Selbermacher: Buschfliegen in Afrika In Europa ein Winter, der nicht enden wollte. Gleichzeitig, nur einen Nachtflug entfernt, strahlend blauer Himmel und warme Sonne in Südafrika: Hier kann noch unkompliziert und relativ erschwinglich geflogen werden. SkyAfrica bietet bei Johannesburg je nach Bedarf von der kompletten Pilotenausbildung über das Stundensammeln und geführte Flugsafaris bis hin zum professionellen Buschpiloten-Training alles an, was das Pilotenherz mit dem Hang zum echten Abenteuer höher schlagen lässt. Der aus Kärnten stammende Firmenchef Karl Finatzer steht während der AERO am Stand von SkyAfrica mit seiner langjährigen Erfahrung für Fragen zur Verfügung und hält zudem für interessierte Piloten und Nichtpiloten am Donnerstag und Samstag jeweils um Uhr Seminare zum Traumthema Flying in Africa ab (Konferenzzentrum Ost, Raum Wien). SkyAfrica Halle A4, Stand B 007 Maintenance-Software ASA-AMOffice ASA Datec Datensysteme GmbH aus dem sauerländischen Brilon bietet seit über 15 Jahren international erfolgreiche Softwarelösungen für den Aircraft Maintenance Sektor an. Mit dem ASA- AMOffice wurde nun die Erstentwicklung LTBOffice komplett überarbeitet und durch ein effizienteres und modernes Bedienkonzept ersetzt. Neueste Kunden sind ADAC und Lufthansa Technik AG. Für Sie auf der AERO Halle B3 Stand 215 FR AERO13 Breezer 1_4q.indd :05:39 Uhr 3

4 FliegerRevue AERO Daily Mittwoch kurzmeldungen Breezer Aircraft mit neuer Haube Die neue, flachere Kabinenhaube steht den bewährten Breezer B400 (UL) und B600 (LSA) aus dem schleswigholsteinischen Bredstedt sehr gut. Die Version als LSA wird auf der AERO in der Ausstattungsvariante Attraction mit ELT, TrafficSystem Garrecht TRX 2000, Querrudertrimmung und vergrößerter Tankkapazität vorgestellt. Halle B3, Stand 215 Seitenwindtraining im Simulator von Xwind Butterfly/Powerflarm jetzt mit Interface für ipad für Apple-Produkte Butterfly Connect ist ein Schnittstellen-Gerät, das es ermöglicht, Bordsysteme wie das Power-FLARM des Herstellers oder GPS-System und Bordrechner drahtlos mit Apple-Produkten wie iphone oder ipad zu verbinden. Es ist nur etwa so groß wie eine Streichholzschachtel und leicht auch am Kabelbaum der Bordsysteme zu installieren, deren Daten es weiterleiten soll. Halle A6-307 Robuster Buschflieger aus Downunder am Bodensee Auf dem Freigelände der AERO ist eine GA8 Airvan von Gippsland aus Australien zu besichtigen. Die funktionale achtsitzige Einmotorige hat eine maximale Abflugmasse von knapp zwei Tonnen, wird wahlweise von einem Lycoming Sechszylinder mit 220 kw (300 PS) oder einem Turbomotor mit 235 kw (320 PS) angetrieben und hat sich als robustes Kleinstverkehrsflugzeug auch in abgelegenen Gegenden der Welt etabliert. SD 35 Pipistrel Alpha-Trainer erstmals auf der AERO Der slowenische Hersteller Pipistrel kommt mit einem neuen Flugzeug nach Friedrichshafen: Alpha Trainer heißt der Composite-Hochdecker mit Rotax 912 und 59 kw (80 PS). Das neue Angebot richtet sich in erster Linie an Flugschulen, die ein robustes, voll ausgestattes Flugzeug zu einem günstigen Preis suchen. Je nach nationalen Zulassungsbestimmungen beträgt die maximale Abflugmasse 472,4 Kilogramm als UL oder 550 Kilogramm als LSA. Halle B1, Stand 317/321 Ein Simulator wie von der Firma Xwind aus Itzehoe streckt diesen entscheidenen Zeitraum, sodass Stunden an Erfahrung anstelle von Sekunden gesammelt werden können. Hier kann man lernen, das Steuerhorn und die Seitenruderpedale zum Manövrieren des Cockpits mit Nachdruck zu benutzen, um Sicherheit bei böigen, turbulenten Seitenwinden aus allen Richtungen zu erlangen. Die Verbesserungen der intuitiven Reaktionen, die während des Trainings im Xwind bei Seitenwinden erzielt werden, können direkt in Erfahrung und Selbstvertrauen bei der nächsten realen Seitenwindlandung umgesetzt werden. Mit dem Xwind können Seitenwindlandungen geübt werden, ohne einen realen Unfall zu riskieren. Jedes Element kann wiederholt werden, bis es sitzt. Das Training im Xwind-Simulator kann durch den Fluglehrer unterbrochen werden, Fehler werden so umgehend korrigiert, um sich nicht einzuschleifen. Das zweistündige Intensivtraining (je eine Stunde theoretische Einweisung und Praxis im Simulator) kostet knapp 200 Euro. Und für die weitere Vertiefung der Praxis steht im windigen Schleswig-Holstein am Flugplatz Itzehoe-Hungriger Wolf mit seinen gekreuzten Bahnen seit einiger Zeit auch eine Cessna 172 zur Verfügung. Ideale Voraussetzungen also, um fit für jede Seitenwind-Situation zu werden! Xwind Halle A4, Stand 306 Foto: Xwind Van's Selbstbauflugzeuge auf der AERO und der Chef ist dabei Auf der AERO vertreten ist auch das renommierte US- Unternehmen Van's, das bereits tausende Bausätze so bewährter Muster wie RV-4, RV-7 oder RV-10 hergestellt hat. Auch in Deutschland sind die Kits für Metallbauflugzeuge sehr beliebt, und am Stand stellen auch Erbauer aus Deutschland die Ergebnisse ihrer Arbeit vor. Ebenfalls dabei: Firmenchef und Konstrukteur Dick VanGrunsven ( Van himself). Halle B4-219 Anzeige FLIEGERUHREN aus Kirchheim unter Teck Besuchen Sie uns auf der AERO auf dem Stand der Firma SCHEMPP-HIRTH Halle A1 Stand FR AERO13 Schempp 1spx98mm.indd :44:31 Uhr

5 Mittwoch FliegerRevue AERO Daily Neu von Peschges: VFR Moving-Map System mit integriertem Engine Monitoring Der Aachener Avionik-Spezialist Peschges Variometer GmbH stellt auf der AERO 2013 ein neues Mitglied seiner Glascockpit -Serie vor, das aus dem VP- EFIS/EMS-2S, ein Elektronisches Fluginformations-System mit Moving Map und integrierter Motorüberwachung. Es ist zum Einbau in Ultraleichtflugzeuge, Motorsegler und Kleinflugzeuge geeignet. Alle Darstellungen können auf zwei Bildschirmen unabhängig voneinander konfiguriert werden. Primary Flightdisplay (PFD), Movingmap und Engine Managementsystem (EMS) werden auf einem 22 Zentimeter großen, farbigen TFT- Display dargestellt, das auf Grund seiner transflektiven Technologie eine besonders brillante Anzeige im direkten Sonnenlicht garantiert. Ebenfalls wird erstmals ein neues Engine Monitoring System vorgestellt, das mit einem 18-Zentimeter-Display ausgestattet ist und zu einem attraktiven Preis angeboten wird. Alle EMS-Systeme können auch über den vorhanden CAN-BUS an den Motor Rotax 912IS angeschlossen werden. Damit entfällt die komplexe Verkabelung der ansonsten erforderlichen Messsonden etwa für Drehzahl, Öldruck, Öl- und Kühlmitteltemperatur und Ladedruck. Gegebenenfalls lassen sich auch Stellung der Trimmung, der Landeklappen oder des Fahrwerks digital darstellen. Peschges Variometer GmbH Halle B2, Stand 100 Screenshot: Peschges CHANGE IS IN THE AIR! FR AERO13 FD Composites 1_2q.indd :16:20 Uhr 5

6 FliegerRevue AERO Daily Mittwoch Cirrus SR22 in der fünften Generation mit mehr Abflugmasse, mehr Zuladung und noch mehr Glascockpit Mehr Cirrus fürs Geld: 5. Generation der SR22 mit mehr Zuladung Foto: Kluge G5 für Generation 5 heißt die neueste Evolution der SR22 von Cirrus Aircraft aus Minnesota, die sich bereits seit etwa zwei Jahren in Händen chinesischer Investoren befindet. Die aktuelle Version von Cirrus' derzeitigem Flaggschiff SR22 präsentiert sich auf der AERO 2013 mit einer um knapp 91 Kilogramm auf 1633 Kilogramm erhöhten maximalen Abflugmasse. Dafür waren umfangreiche Änderungen an der Zelle sowie ein tragfähigerer und größerer, elektronisch zu zündender Rettungsschirm erforderlich. Problemlos sind mit der vergrößerten Zuladung vier Personen bei vollen Tanks zu befördern. Es gibt jedoch serienmäßig noch einen fünften Sitz (Aufteilung der hinteren Sitzbank 60/40) bei voller Belegung sind dann immer noch 700 nautische Meilen Reichweite zu schaffen. Die Landeklappen lassen sich bei der neuen Version bereits bei schnellen 150 Knoten auf dem Fahrtmesser ausfahren. Am Messestand kann man sich während der AERO bei Cirrus Deutschland aus dem brandenburgischen Schönhagen auch über Maintenance- und Ausbildungsprogramme im polnischen Poznan informieren. Cirrus Aircraft Halle A3, Stand 421 FliegerRevue Gewinnspiel Jetzt mitmachen und gewinnen! Frage: Wie alt wurde die FliegerRevue 2012? a. 25 Jahre b. 40 Jahre c. 60 Jahre 1. Preis Fortis B42 Flieger big date Wert: 1.660,- EUR Preis PC-Flugsimulation DCS:P51D Preis 1-Jahres-Geschenkabo FliegerRevue Halle A5 Stand 219 Der Hauptpreis wird am Samstag um 15:00 Uhr öffentlich am Stand gezogen. Alle Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 6 FR_anzeige.indd :24

7 Mittwoch Traditionelle Formen, moderne Materialien: Carbon Cub debütiert auf der AERO 2013 Light Sport Aircraft (LSA) heißt die Zulassungsklasse, die weltweit in den letzten Jahren immer mehr Zuspruch erhält. Ein besonderer Vertreter ist die amerikanische Carbon Cub der Firma Cubcrafters, welche die mittlerweile bereits über 80 Jahre bewährten Linien des Klassikers Piper Cub mit modernsten Karbonmaterialien verbindet. Das Ergebnis ist ein besonders robustes und dabei leichtes Spornradflugzeug, das etwa 50 Prozent weniger Bauteile als sein berühmtes Vorbild aufweist und vor allem über 100 Kilogramm leichter ist. Der Rumpf ist zudem etwas breiter als bei der originalen Cub, und Kunden erhalten auf Wunsch modernste Avionik und Motoren mit bis zu 132 kw (180 PS). Vertreter für Europa ist der irisch-polnische Importeur directsky, der die Carbon Cub das erste Mal auf der AERO präsentiert. FliegerRevue AERO Daily Cubcrafters Halle B3, Stand 227 Hier noch auf der ILA 2012: Cubcrafters Carbon Cub des irisch-polnischen Importeurs directsky Farbprofil: Generisches CMYK-Druckerprofil Komposit Standardbildschirm Foto: Kluge Seminare & Trainings Grundlagenlehrgänge nach EASA Part-66 Prüfungsvorbereitung Cat B1 Multimedia based Training Aviation Trainings für Passage, Luftfracht, Ramp Continuation Trainings Boroskopie / Endoskopie Grundlagen und Spezialisierung Strukturmechaniker Composite, Metall und Elektro QM-Auditoren für Instandhaltungsbetriebe in der Luftfahrt Sprachentrainings Soft skills Train the Trainer unternehmensspezifische Qualifizierungskonzepte Besuchen Sie uns am Stand A FR 0513 ASA Datec 1_4h.indd 1 \\STORAGE\Marketing\allgemein\Anzeigen\Anzeigen 2013\FliegerRevue\TRAINICO_AEROdaily_89x129_ :44:31 Uhr Montag, 22. April :59:45 FR AERO13 Trainico 1_4h 24April.indd :26:34 Uhr 7

8 FliegerRevue AERO Daily Mittwoch Das Podium der AERO-Eröffnungs-Pressekonferenz (v.l.n.r.): Jürgen Schelling, Luftfahrtjournalist, Gerold Tumulka, Geschäftsführer des Flughafens Friedrichshafen, Klaus Wellmann, Geschäftsführer der Messe Friedrichshafen, und Roland Bosch, AERO-Projektleiter. Hat er die Mustang gekauft? AERO-Projektleiter Roland Bosch zwischen Nicolas von Mende (links), Vorstand von Atlas Air Service, und dessen sehr erfolgreichen Verkaufschef Hans Doll. FK-Leichtflugzeuge-Geschäftsführer Peter Funk beschreibt seine Liebe zur Marke Bücker, und wie es zum Bau der ultraleichten FK-131 kam. Todd Simmons, Executive Vice President von Cirrus Aircraft, erläutert die Handhabung des Gesamtrettungssystems einer SR22. Nach drei Jahren ist Cessna wieder mit eigenem Stand vertreten: Lannie O'Bannion, Product Manager für Cessna Caravan (links), und Andy Woodward, Cessnas Communications Partner Business Jets. erklären ihre Produktoffensive. Weil Ihr es seid, gibt es heute noch 91 Kilo mehr Abflugmasse und einen größeren Schirm obendrauf - Todd Simmons scheint der interessierten Presse Flugzeuge zu verkaufen. Trixy Aviation-Geschäftsführer Rainer Farrag Fotos: Kluge 8

9 Mittwoch Neue Cessna Turbo Skylane JT-A mit Dieselantrieb von SMA FliegerRevue AERO Daily Weil derzeit ein straffes Testprogramm absolviert wird, ist die Cessna Skylane JT-A leider nur als Foto auf der AERO 2013 vertreten. Foto: Cessna Noch gibt es nicht in allen Leistungsklassen entsprechende Motoren. Bei der Skylane JT-A kommt der stark überarbeitete SMA- Diesel SR E-C1 mit elektronischer Steuerung (FADEC) und 169 kw (227 PS) zum Einsatz, der allerdings aufgrund stark schwankender Qualität des Auto-Kraftstoffs für diesen derzeit nicht zugelassen ist. Stattdessen können die Kerosinderivate Jet A1, JP-8, TS-1 und Jet 3 getankt werden. Serienmäßig ist die neue Cessna ausgestattet mit einem Garmin G1000-Glascockpit; die Preise beginnen bei Dollar. Sämtliche Veränderungen am Flugzeug sind firewall forward vorgenommen worden, die eigentliche Zelle ist damit unverändert. Verglichen mit dem Vorgängermodell T182 Turbo Skylane, das aus dem Programm genommen wird, wiegt die JT-A trotz des deutlich schwereren Triebwerks nur wenige Kilogramm mehr Masse gespart wurde unter anderem beim Composite-Verstellpropeller von Hartzell. Mit der Zulassung durch die US-Luftfahrtbehörde FAA ist in Kürze zu rechnen. Cessna Halle A7, Stand 101 Wir sind auf der AERO 2013 in Halle B2, Stand 425 Spendenkonto: Frankfurter Sparkasse Konto-Nr.: BLZ LUFTFAHRTOHNEGRENZEN.de 9

10 FliegerRevue AERO Daily Mittwoch Anzeige! " # $ # % & ' JETZT KENNENLERNEN 2 Ausgaben plus Geschenk für nur 17,90 E ( ) ( &%) # ) # ) # ) Informationsveranstaltung: & # ) Verkehrspilot ATPL ab Initio/ab PPL: ) und ) Instrumentenflugberechtigung: ) ) CPL: ) auf Anfrage % # *$!+ % ) Fluglehrerfortbildung: ) 19. und ) TRI: $ ) auf Anfrage Fluglehrer ) FI(A):, -! , -!. Class Ratings/Type Ratings: auf Anfrage, HPA: jederzeit. % # )!"# $ % & ' (! ( )* %) + (,-. ( / ( %) ) 3 ( Termine Erlangen: Wir sind auf der AERO 2013 in Halle A4, Stand 122, 4 ",,-. 4 %., (,-. ( ) (,,)- ) ) ( 8 (), 9-.))(, oder 3 Ausgaben plus Geschenk für nur 9,90 E Sie sparen über 30% 10 FR AERO13 IKON 2SPx97mm.indd :02:45 Uhr

11 Mittwoch Observe by Air Immer mehr gewinnt die Ermittlung von Umweltdaten, Erdbeobachtung, Grenzüberwachung und die Kontrolle von Infrastrukturen aus der Luft an Bedeutung. Auf der AERO 2013 präsentieren sich Hersteller von verschiedenen Fluggeräten und von Sensorik-Ausrüstungen den Besuchern. In der Halle A7 werden kompakt unter dem Titel Observe by Air alle Themenbereiche vorgestellt. Bemannte und unbemannte Trägerplattformen teilen sich den wachsenden Markt der Beobachtung aus der Luft. Einige dieser Aussteller sind über diese Sonderfläche hinaus auch mit eigenen Ständen mit ihrer gesamten Produktpalette überall auf der Messe zu finden. Viele bereits am Markt etablierte Fluggeräte, von zweimotorigen Flugzeugen, über Gyrocopter, ULs bis zu kleinen Quadroptern werden erfolgreich zu Kameraträgern umgerüstet. Auf der linken Seite finden Sie eine Übersicht mit den wichtigsten Ausstellern von Observe by Air im Rahmen der AERO. Impressum erscheint bei AEROdaily LUFT -UND RAUMFAHRT IN Veranstaltungshinweis FliegerRevue AERO Daily Big brother is watching you Moderne Methoden der flugzeuggetragenen Fernerkundung Was Sie schon immer über die Beobachtung aus der Luft wissen wollten, erfahren Sie bei unserem Podiumsgespräch mit Wolfgang Grumeth, Geschäftsführer der Airborne Technologies GmbH Freitag, 26. April Halle A4 - Stand 317/319 Berlin-Branden Anzeige FA 01 PEREGRINE SL - super Zuladung - Leistung - Sicherheit Wachstumsregion JABIRU - Deutschland - Flugzeuge und Motoren PPVMEDIEN GmbH Postfach Bergkirchen Telefon ( ) Telefax ( ) Geschäftsführung Thilo M. Kramny, Oliver Kühn Phönix AIR - Deutschland - der neue UL-Motorsegler (BBAA e.v.) REDAKTION Chefredakteur Lutz Buchmann (verantwortlich für den redaktionellen Teil) Redaktion Dr. Robert Kluge, Uwe W. Jack, der Redaktion: Marketing Markus Brandt Organisation Andrea Grader ANZEIGEN Anzeigenverkaufsleitung Joachim Plaschke (verantwortlich für den Anzeigenteil), DRUCK GESTALTUNG Druck Druck+Design Gebhart-Renz OHG, Grafik PPVMEDIEN Design, Leitung: Petra Model, Dipl. Designer (FH) Layout/Gestaltung Jonas Ernst INFORMATIONEN Copyright bzw. Copyright-Nachweis für alle Beiträge bei der PPVMEDIEN GmbH. Nachdruck, auch auszugsweise, sowie Vervielfältigungen jeg licher Art nur mit schriftlicher Geneh mi gung des Verlags. Für unverlangte Einsendungen übernimmt der Verlag keine Gewähr. Namentlich gekenn zeich nete Bei träge geben nicht unbedingt die Meinung des Verlags wieder. Inhaber der PPVMEDIEN GMBH ist Thilo M. Kramny mit 100% der Geschäftsanteile. Veröffentlichung gemäß 8 Gesetz über die Presse (Bayern) HRB München Bankverbindung Commerzbank München, Konto-Nr.: (BLZ ); Sparkasse Bergkirchen, Konto-Nr.: (BLZ ) FR 0911 FlaemingAir 2SPx46mm.indd 1 Fliegen lernen - da wo es richtig Spaß macht Flugschule - Instandhaltung - Restaurant - Übernachtung am Platz Fläming AIR GmbH Verkehrslandeplatz Oehna Zellendorf Luftfahrt Tel.: / Fax: ist -21 Zukunf Berlin-Brandenburg Aerospace Allianz e.v. GRW Netzwerk Luftfahrt :20:09 Uhr Wachstumsregion der Allgemeinen Luftfahrt BERUFSBEGLEITEND FR AERO13 BBAA ONLINE 1_8.indd 1 FLEXIBEL :37:45 Uhr BERUFSBEGLEITEND ONLINE FLEXIBEL + ATPL ab PPL + PPL + CPL + FI / CRI + MCC + CR MEP + IFR + AFZ Flughafenstraße 1 A-4063 Hörsching BERUFSBEGLEITEND FR 0513 ONLINE BBAA 1_1.indd 1 FLEXIBEL + ATPL ab PPL + PPL ~ ATPL ab PPL + PPL + CPL + FI / CRI + CPL + FI + / MCC CRI + CR MEP + MCC + CR + IFR MEP + AFZ Flughafenstraße 1 A-4063 Hörsching + IFR + AFZ Flughafenstraße 1 A-4063 Hörsching BERUFSBEGLEITEND ONLINE FLEXIB ~ +43 ~ ~ FR AERO13 FTonline 1_4q.indd :59:52 Uhr 11

12

Schnupperflug-Events

Schnupperflug-Events Schnupperflug-Events Flugbetrieb Aero-Beta GmbH & Co. Flughafen Stuttgart General Aviation Terminal (GAT) 70629 Stuttgart Telefon: 0711 / 79 68 58 / Telefax: 0711 / 7 94 22 75 Info@aero-beta.de Information

Mehr

Checkliste für die Auswahl von Flugschulen

Checkliste für die Auswahl von Flugschulen Checkliste für die Auswahl von Flugschulen Einführung Dieser Fragebogen soll dem an einer Ausbildung zum Flugzeugführer interessierten Nachwuchspiloten als Leitfaden bei der Bewertung von Flugschulen dienen.

Mehr

INFO Mappe Privatpilotenausbildung

INFO Mappe Privatpilotenausbildung Fläming AIR GmbH Flugplatz Oehna 14913 Niedergörsdorf OT Zellendorf Tel. 033742/6170 www.flaemingair.de e-mail: edbo@flaemingair.de INFO Mappe Privatpilotenausbildung Ihren Traum vom Fliegen, gemeinsam

Mehr

Österreichische Gesellschaft für Zivilluftfahrt mbh The Austrian Civil Aviation Administration T I T E L B L A T T. Muster-Kennblatt Nr.

Österreichische Gesellschaft für Zivilluftfahrt mbh The Austrian Civil Aviation Administration T I T E L B L A T T. Muster-Kennblatt Nr. Österreichische Gesellschaft für Zivilluftfahrt mbh The Austrian Civil Aviation Administration T I T E L B L A T T Muster-Kennblatt Nr.: UA 013/05 Ausgabe Nr. Datum Grundmuster: FK 9 MK3 1 15.2.2005 Baureihen:

Mehr

Freigabeberechtigtes Personal in der Luftfahrttechnik.

Freigabeberechtigtes Personal in der Luftfahrttechnik. AKademie Berufsbegleitend zur Aircraft Maintenance Licence (AML). Freigabeberechtigtes Personal in der Luftfahrttechnik. CAT A, CAT B1, CAT B2 in Köln/Bonn. In Kooperation mit: ausbildung Für den beruflichen

Mehr

Ihr Wegweiser zur Luft- und Raumfahrt-Karriere! Mediadaten 2015

Ihr Wegweiser zur Luft- und Raumfahrt-Karriere! Mediadaten 2015 Mediadaten 2015 1. Ihr Nutzen Sie präsentieren Ihr Unternehmen als attraktiven Arbeitgeber. So gewinnen Sie geeignete Bewerber, aus denen Sie die besten Nachwuchskräfte zur Gestaltung Ihrer Zukunft rekrutieren.

Mehr

PPL Privatpilotenlizenz

PPL Privatpilotenlizenz die tiroler flugschule PPL Privatpilotenlizenz let s fly together. über den wolken... ist die Freiheit wohl grenzenlos. Mit der Privatpilotenlizenz PPL hältst du bereits nach 6 Monaten Schulung deinen

Mehr

Lernen ist wie das Rudern gegen den Strom, sobald man aufhört treibt man zurück. Lao-Tse

Lernen ist wie das Rudern gegen den Strom, sobald man aufhört treibt man zurück. Lao-Tse Lernen ist wie das Rudern gegen den Strom, sobald man aufhört treibt man zurück Lao-Tse Erstellung von individuellen Bildungsangeboten für Unternehmen Teilnehmerbetreuung Teilnehmerrekrutierung Lehrgangsauswertung

Mehr

*** UPRT *** Aerobatics*** PPL*** IR*** CPL*** Cessna SET*** HPA

*** UPRT *** Aerobatics*** PPL*** IR*** CPL*** Cessna SET*** HPA SPINS & MORE ATO *** UPRT *** Aerobatics*** PPL*** IR*** CPL*** Cessna SET*** HPA FIT 2 FLY Fünf Jahre Spins & More. Z was brauch ma des? Wir zeigen es Euch! Newsletter Spring 2015 Terminkalender 24. 28.

Mehr

Kenntnistest Piper PA 28 161

Kenntnistest Piper PA 28 161 Kenntnistest Piper PA 28 161 Name: Datum: Die nachfolgenden Fragen bearbeiten Sie anhand des Flughandbuches Piper PA 28-161. - Nichtzutreffendes streichen - 1. Bezeichnung des Flugzeugmusters: 2. Bezeichnung

Mehr

AEROdaily. Pipistrel will bei Effizienz und Sicherheit Maßstäbe setzen. Samstag 21.04.2012

AEROdaily. Pipistrel will bei Effizienz und Sicherheit Maßstäbe setzen. Samstag 21.04.2012 Samstag 21.04.2012 Mit dem AERO daily haben wir Ihnen an den vier Messetagen ein wenig behilflich sein wollen, nicht den Überblick zu verlieren besuchen Sie auch heute noch einmal gemeinsam mit der FliegerRevue

Mehr

Flächenflugzeug und Motorsegler selber fliegen

Flächenflugzeug und Motorsegler selber fliegen Flächenflugzeug und Motorsegler selber fliegen www.abenteuer-reisen Erlebnisse, die Du garantiert nicht vergisst Schnupperflug mit Katana DA20 1994 brachte Diamond Aircraft in Kanada die DA20-A1 Katana,

Mehr

THE GLOBAL SHOW. FOR GENERAL AVIATION Friedrichshafen Germany Apr 20 23, 2016

THE GLOBAL SHOW. FOR GENERAL AVIATION Friedrichshafen Germany Apr 20 23, 2016 THE GLOBAL SHOW FOR GENERAL AVIATION Friedrichshafen Germany Apr 20 23, 2016 EDNY: N 47 40.3 E 009 30.7 www.aero-expo.com Conferences Avionics Pilot equipment and supplies Engines Pilot Training Maintenance,

Mehr

AERO-Projektleiter Roland Bosch fliegt (auf) DA52. Zwar kann 2012 nicht mit einem neuen Ausstellerrekord

AERO-Projektleiter Roland Bosch fliegt (auf) DA52. Zwar kann 2012 nicht mit einem neuen Ausstellerrekord Mittwoch 18.04.2012 AEROdaily Herzlich willkommen auf der AERO 2012 in Friedrichshafen! Mit dem AERO daily wollen wir Ihnen an den vier Messetagen ein wenig behilflich sein, nicht den Überblick zu verlieren

Mehr

Pilotenausbildung Information PPL

Pilotenausbildung Information PPL Pilotenausbildung Information PPL FTOnline Aviation Training GmbH Copyright 2012 FTOnline Aviation Training GmbH, Linz All rights reserved. No part of this proposal may be used or reproduced in any manner

Mehr

Der Aero-Dienst bleibt auch nach der Finanzmarktkrise kontinuierlich auf Wachstumskurs. Dafür haben wir unsere Hangarfläche um 5.

Der Aero-Dienst bleibt auch nach der Finanzmarktkrise kontinuierlich auf Wachstumskurs. Dafür haben wir unsere Hangarfläche um 5. Der Aero-Dienst bleibt auch nach der Finanzmarktkrise kontinuierlich auf Wachstumskurs. Dafür haben wir unsere Hangarfläche um 5.000 qm erhöht und beschäftigen 50 zusätzliche Mitarbeiter. Für die Weiterbildung

Mehr

Daten und Fakten. Cirrus Airlines. Luftfahrtgesellschaft mbh Postfach 23 16 31 85325 München-Flughafen. Germany. Gründungjahr: 1995

Daten und Fakten. Cirrus Airlines. Luftfahrtgesellschaft mbh Postfach 23 16 31 85325 München-Flughafen. Germany. Gründungjahr: 1995 Daten und Fakten Cirrus Airlines Luftfahrtgesellschaft mbh Postfach 23 16 31 85325 München-Flughafen Germany Gründungjahr: 1995 Airline-Designator: C9 Aufnahme des Linienflugbetriebs: 16. März 1998 Heimatflughafen:

Mehr

PRESSEMAPPE TRAINICO GmbH

PRESSEMAPPE TRAINICO GmbH PRESSEMAPPE TRAINICO GmbH Inhalt der Pressemappe Hintergründe zum Unternehmen Qualifizierungen für die Luftfahrt Seit mehr als 20 Jahren Produktportfolio der TRAINICO Factsheet TRAINICO GmbH Unternehmensdaten

Mehr

Pilotenausbildung Information IFR

Pilotenausbildung Information IFR Pilotenausbildung Information IFR FTOnline Aviation Training GmbH Copyright 2012 FTOnline Aviation Training GmbH, Linz All rights reserved. No part of this proposal may be used or reproduced in any manner

Mehr

TRAUMHAFT FLUGSCHULE BASEL. Bei der FSB finden Sie alles, um Ihren Traum vom Fliegen zu verwirklichen. Ausbildung von Privatpiloten

TRAUMHAFT FLUGSCHULE BASEL. Bei der FSB finden Sie alles, um Ihren Traum vom Fliegen zu verwirklichen. Ausbildung von Privatpiloten FLUGSCHULE BASEL TRAUMHAFT Bei der FSB finden Sie alles, um Ihren Traum vom Fliegen zu verwirklichen. Ausbildung von Privatpiloten Ausbildung von Berufspiloten Vermietung von Flugzeugen Flugzeugunterhalt

Mehr

Traumberuf. Informationen Frankfurt AviationPower GmbH Unterschweinstiege 10 60549 Frankfurt am Main. für Bewerber

Traumberuf. Informationen Frankfurt AviationPower GmbH Unterschweinstiege 10 60549 Frankfurt am Main. für Bewerber Hamburg Obenhauptstraße 3 22335 Hamburg München Wartungsallee 1 85356 München Berlin Paradiesstraße 206, OG 1 12526 Berlin Traumberuf. Tel.: +49 40 / 386 386 0 Fax: +49 40 / 386 386 299 Tel.: +49 89 /

Mehr

THE EVOLUTION OF FLIGHT TRAINING TECHNOLOGY

THE EVOLUTION OF FLIGHT TRAINING TECHNOLOGY Elite Imagebro 2004/03/30 01.04.2004 10:37 Uhr Seite 1 THE EVOLUTION OF FLIGHT TRAINING TECHNOLOGY der Standard für professionelle Flugsimulation www.flyelite.ch Elite Imagebro 2004/03/30 01.04.2004 10:37

Mehr

Einladung zur Euroblech 2014 BOOST YOUR BUSINESS. So viele Innovationen wie noch nie.

Einladung zur Euroblech 2014 BOOST YOUR BUSINESS. So viele Innovationen wie noch nie. Einladung zur Euroblech 2014 BOOST YOUR BUSINESS So viele Innovationen wie noch nie. Boost Your Business SO VIELE INNOVATIONEN WIE NOCH NIE! Was erwarten Sie von TRUMPF? In erster Linie Innovationen, die

Mehr

Traumland USA. Theorieausbildung US PPL Privatpilotenschein

Traumland USA. Theorieausbildung US PPL Privatpilotenschein Flugtraining Aschaffenburg Flugplatz Großostheim Tel. 06026-994994 Fax 06026-994996 E-mail: schule@ifr-flugtraining.de Internet: www.ifr-flugtraining.de Traumland USA Wir helfen Ihnen bei dem Erwerb von

Mehr

Seminare und Termine 2015 (Stand 01.03.2015)

Seminare und Termine 2015 (Stand 01.03.2015) Seminare und Termine 2015 (Stand 01.03.2015) Zusätzlich bieten wir Ihnen auf Anfrage für alle unsere Seminare individuelle Ausbildungslösungen, angepasst an die Bedürfnisse Ihres Unternehmens, an. SMS

Mehr

Ultraleichtflugzeug lt. Wikipedia

Ultraleichtflugzeug lt. Wikipedia Ultraleichtflugzeug lt. Wikipedia Unter Ultraleichtflugzeugen (ULs) versteht man in Europa kleine, sehr leichte motorgetriebene Luftfahrzeuge für maximal zwei Personen. Was genau unter einem Ultraleichtflugzeug

Mehr

Schweizer Luftfahrt aktuelle Probleme und Entwicklungen

Schweizer Luftfahrt aktuelle Probleme und Entwicklungen Öffentliche Vorlesungen Herbst 2007 Schweizer Luftfahrt aktuelle Probleme und Entwicklungen PD Dr. Roland Müller, Präsident Dr. Andreas Wittmer, Geschäftsführer Folie 1 Öffentliche Vorlesung 4 Die Entwicklung

Mehr

FOR W O M I T W I R U N S E R E K U N D E N B E G E I S T E R N. U N D W I E W I R D A S T U N.

FOR W O M I T W I R U N S E R E K U N D E N B E G E I S T E R N. U N D W I E W I R D A S T U N. PASSION FOR QUALITY W O M I T W I R U N S E R E K U N D E N B E G E I S T E R N. U N D W I E W I R D A S T U N. D I E U N T E R N E H M E N S P H I L O S O P H I E D E R D C AV I AT I O N INHALT VORWORT

Mehr

Language Proficiency - Vorbereitungskurs

Language Proficiency - Vorbereitungskurs Voice Refresher Voice Refr. 1/14 Dienstag und Mittwoch, 21. und 22. Januar 2014 Voice Refr. 2/14 Dienstag und Mittwoch, 11. und 12. Februar 2014 1900 Theorielokal Instruktor: Tom Rufer Kosten: Fr. 120.

Mehr

AEROdaily. Jetzt auch Hubschrauber! Diamond diversifiziert sein Angebot weiter. Freitag 20.04.2012

AEROdaily. Jetzt auch Hubschrauber! Diamond diversifiziert sein Angebot weiter. Freitag 20.04.2012 Freitag 20.04.2012 Herzlich willkommen auf der AERO 2012 in Friedrichshafen! Mit dem AERO daily wollen wir Ihnen an den vier Messetagen ein wenig behilflich sein, nicht den Überblick zu verlieren besuchen

Mehr

1957 Mercedes 300 SL Roadster

1957 Mercedes 300 SL Roadster 1957 Mercedes 300 SL Roadster MODELLVORSTELLUNG Rolf Stratemeyer September 2008 Bewertung Minichamps, 1:18, 1957 Mercedes 300 SL Roadster silbern Im Autoquartett der frühen sechziger Jahre war er nicht

Mehr

Erfolgreiche Prolight+Sound 2012 für Bosch Communications Systems

Erfolgreiche Prolight+Sound 2012 für Bosch Communications Systems Erfolgreiche Prolight+Sound 2012 für Bosch Communications Systems! Neue Innovationen von Bosch Communications Systems überzeugen Fachpublikum! Im Focus standen Vertical Array Systeme von DYNACORD; ZXA1-Sub,

Mehr

Gliders powered by PSR Jet System

Gliders powered by PSR Jet System Gliders powered by PSR Jet System Ermittlung des Schubbedarfs für verschiedene Segelflugzeuge T=W/ε Vergleich Propeller vs. Jet Engine Konstruktive Vorteile einer Jet Engine Geringes Einbauvolumen >>>

Mehr

Der Einstieg in die Modellfliegerei

Der Einstieg in die Modellfliegerei Der Einstieg in die Modellfliegerei Ein Leitfaden der Modellfluggruppe des Frankfurter Vereins für Luftfahrt von 1908 e.v. Autor: Norbert Schäper Für einen absoluten Anfänger erfolgt der Einstieg in die

Mehr

Peters Software präsentiert Highlights auf der AERO 2011 in Friedrichshafen

Peters Software präsentiert Highlights auf der AERO 2011 in Friedrichshafen PRESSEINFORMATION Köln, 06. April 2011 Peters Software präsentiert Highlights auf der AERO 2011 in Friedrichshafen Traditionsgemäß stellt Peters Software anlässlich der AERO 2011, Europas größter Fachmesse

Mehr

PPL (A) 2014 (Part FCL / EASA)

PPL (A) 2014 (Part FCL / EASA) MFA FLYING TRAINING ORGANISATION Verkehrsfliegerschule D-FTO 1.067 Luftfahrtunternehmen D-302 EG professionelle Ausbildung seit 20 Jahren täglich für Sie Optimiert zum europäischen PPL(A) - optional Instrumentenflug

Mehr

Ausbildungskatalog. Die MG flyers Luftfahrerschule GmbH bietet Lehrgänge zur Erlangung der folgenden Lizenzen und Berechtigungen an:

Ausbildungskatalog. Die MG flyers Luftfahrerschule GmbH bietet Lehrgänge zur Erlangung der folgenden Lizenzen und Berechtigungen an: Ausbildungskatalog Die MG flyers Luftfahrerschule GmbH bietet Lehrgänge zur Erlangung der folgenden Lizenzen und Berechtigungen an: (Stand 01.06.2015, Änderungen vorbehalten) (Bitte beachten Sie unsere

Mehr

BDLI Planungsstand ILA

BDLI Planungsstand ILA BDLI Planungsstand ILA ILA Berlin Air Show 2012 Ziel heute: Ihnen in 10 Min. Überblick über den Planungsstand ILA geben Blick zurück: Wie hat die ILA 2010 abgeschlossen? -in Zahlen, im Wettbewerbsvergleich

Mehr

Neuheit ALLNAV PRÄSENTIERT: TRIMBLE FLUGSYSTEME UND SOFTWARELÖSUNGEN. www.mebgroup.ch

Neuheit ALLNAV PRÄSENTIERT: TRIMBLE FLUGSYSTEME UND SOFTWARELÖSUNGEN. www.mebgroup.ch Neuheit 2015 ALLNAV PRÄSENTIERT: TRIMBLE FLUGSYSTEME UND SOFTWARELÖSUNGEN www.mebgroup.ch In der MEB Group finden Sie Experten und Produkte für Ingenieurvermessung, 4D-Geo- Monitoring, Maschinensteuerung

Mehr

Flugzeuge entdecken. Stationen im Verkehrshaus. Verkehrshaus der Schweiz 041 375 74 80 16.04.2014 Schuldienst education@verkehrshaus.

Flugzeuge entdecken. Stationen im Verkehrshaus. Verkehrshaus der Schweiz 041 375 74 80 16.04.2014 Schuldienst education@verkehrshaus. Flugzeuge entdecken Kurzbeschrieb Schon immer träumte der Mensch davon, wie ein Vogel fliegen zu können. Über 30 historische Flugzeuge und Flugapparate sowie mehr als 300 Originalgegenstände, Modelle,

Mehr

Aviation Academy Alliance. kompetent zuverlässig vielfältig einzigartig

Aviation Academy Alliance. kompetent zuverlässig vielfältig einzigartig Aviation Academy Alliance kompetent zuverlässig vielfältig einzigartig Gemeinsam sind wir ein starker Partner für unsere Kunden. Die Unternehmen AeroTechnical Consulting & Coaching GmbH & Co. KG aus Frankfurt/M.,

Mehr

1 Computer- Chinesisch

1 Computer- Chinesisch Inhaltsverzeichnis Liebe Leserin, lieber Leser 8 1 Computer- Chinesisch leicht gemacht! 11 Kleine Gerätekunde... 12 Welche Software wird gebraucht?... 28 Hilfe beim Computerkauf... 31 2 Auspacken, anschließen,

Mehr

SPINS & MORE. Man muss es erleben. Spins & More verknüpft klassische Gefahreneinweisung mit Theorie.

SPINS & MORE. Man muss es erleben. Spins & More verknüpft klassische Gefahreneinweisung mit Theorie. Newsletter Januar 2012 SPINS & MORE EMT Emergency Maneuver Training Sicherheitstraining, Kunstflug, Spornrad ALLE WOLLEN MEHR FLUGSICHERHEIT - WIR TUN WAS DAFÜR Man muss es erleben. Spins & More verknüpft

Mehr

DAeC Luftsportgeräte - Büro. G e r ä t e k e n n b l a t t

DAeC Luftsportgeräte - Büro. G e r ä t e k e n n b l a t t DAeC-Kennblatt 61177.1-1 Ausgabe 9 vom 28.05.2015 Seite 1 von 6 DAeC Luftsportgeräte - Büro G e r ä t e k e n n b l a t t I. Allgemeines Muster... : Polaris Baureihe... : FK 14 B FK 14 B2 FK 14 B/B2 Le

Mehr

So ll. es a n s pr e c h e n d u n d n u t z b a r w e r d e n? Design Gestaltung Interface Design Mensch-Maschine-Interaktion Kommunikation

So ll. es a n s pr e c h e n d u n d n u t z b a r w e r d e n? Design Gestaltung Interface Design Mensch-Maschine-Interaktion Kommunikation Schaffrina-Design.de So ll es a n s pr e c h e n d u n d n u t z b a r w e r d e n??? Design Gestaltung Interface Design Mensch-Maschine-Interaktion Kommunikation Hoher Mehrwert und großer Nutzen von Produkten

Mehr

UL-Fluggruppe Nordeifel e.v.

UL-Fluggruppe Nordeifel e.v. UL-Fluggruppe Nordeifel e.v. Geschäftsstelle Wagnerstraße 4 53881 Euskirchen Tel: 02255 6659 www.ul-weilerswist.de info@ul-weilerswist.de Berichtstext: +++ Flugplatz-Wiesenfest in Weilerswist Ultraleichtflieger

Mehr

Projektleiter Roland Bosch ist überzeugt, General Aviation am Bodensee

Projektleiter Roland Bosch ist überzeugt, General Aviation am Bodensee Die neue TBM 900 von Daher Socata bietet bei gleichem Motor noch bessere Leistungen als die TBM 850. AERO 2014 mit starkem Fachcharakter General Aviation am Bodensee Immerhin 33 400 Interessierte besuchten

Mehr

FLYING TRAINING ORGANISATION Luftfahrtunternehmen D-302 EG. Airline Transport Pilot Licence

FLYING TRAINING ORGANISATION Luftfahrtunternehmen D-302 EG. Airline Transport Pilot Licence MFA Verkehrsfliegerschule D-FTO 1.067 FLYING TRAINING ORGANISATION Luftfahrtunternehmen D-302 EG ATPL 2009 Airline Transport Pilot Licence Nach den geänderten Vorschriften JAR-FCL amend. 7 gültig ab 01.02.2009

Mehr

Der Diesel wird erwachsen

Der Diesel wird erwachsen Der Diesel wird erwachsen Dieselfahrzeuge sind nicht mehr die lärmenden, schwerfälligen Fahrzeuge wie noch vor zehn Jahren. Sie sind technisch ausgereift, sie sind schnell, und von der Leistung her halten

Mehr

CB-IR(A) Der einfache Weg zur vollwertigen Instrumentenflugberechtigung

CB-IR(A) Der einfache Weg zur vollwertigen Instrumentenflugberechtigung Kompetenzbasierte Instrumentenflugberechtigung CB-IR(A) Seite 1 von 9 CB-IR(A) Der einfache Weg zur vollwertigen Instrumentenflugberechtigung Sehr geehrte/r Interessent/in, vielen Dank für Ihr Interesse

Mehr

Abheben mitten in Wien

Abheben mitten in Wien Abheben mitten in Wien Pressemappe anlässlich der Eröffnung des Airbus A320-Simulators von Flightdecksystems Wien Media Inauguration Flight am 27. November 2012 mit: Markus Benesch, Pilot Airbus A320,

Mehr

Terminübersicht. Erste-Hilfe-Grund Kurs - 8 Doppelstunden ( 2 Tage, 16 UE)

Terminübersicht. Erste-Hilfe-Grund Kurs - 8 Doppelstunden ( 2 Tage, 16 UE) Terminübersicht Erste-Hilfe-Grund Kurs - 8 Doppelstunden ( 2 Tage, 16 UE) Der Kurs ist geeignet für betriebliche Ersthelfer, Sport Trainer, Gruppenleiter, Medizinstudenten (Physikum), Referendare, alle

Mehr

Herausgeber: aerops GmbH Am Exer 2d 38302 Wolfenbüttel

Herausgeber: aerops GmbH Am Exer 2d 38302 Wolfenbüttel Check-out Herausgeber: aerops GmbH Am Exer 2d 38302 Wolfenbüttel Stand: April 2016 Inhaltsverzeichnis aerops Check-out... 1 Typen-Zertifikat... 1 Avionik-Zertifikat... 3 Kombination von Typen- und Avionik-Zertifikaten...

Mehr

ENTERPRISE MOBLITY IN DEUTSCHLAND 2013

ENTERPRISE MOBLITY IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: Matrix42 & AirWatch IDC Multi-Client-Projekt ENTERPRISE MOBLITY IN DEUTSCHLAND 2013 Mobile Enterprise Management und applications im Fokus Matrix42 & Airwatch Fallstudie: Fraport AG Informationen

Mehr

Anlässe / Veranstaltungen / Kurse 2015

Anlässe / Veranstaltungen / Kurse 2015 CLUBPROGRAMM 2015 Anlässe / Veranstaltungen / Kurse 2015 Club: Flüüger-Stamm Jeden ersten Mittwoch im Monat ab 18.00 Uhr im GAC, Cat s Bistro zu einem gemütlichen Umtrunk ohne Verpflichtungen. Eine Gelegenheit,

Mehr

IACE: Internationaler Jungfliegeraustausch 2012

IACE: Internationaler Jungfliegeraustausch 2012 17.07.2012 IACE: Internationaler Jungfliegeraustausch 2012 Andri Bischoff Bereits um 8:15 Uhr trafen wir uns auf dem Flugplatz Grenchen vor dem Tower. Gespannt warteten wir auf unser Taxi nach Frankfurt.

Mehr

CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013

CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: Salesforce.com IDC Multi-Client-Projekt CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013 Business-Anforderungen und Geschäftsprozesse mit Hilfe von Cloud Services besser unterstützen SALESFORCE.COM Fallstudie:

Mehr

{salu}, 02/2011. Unsere Themen

{salu}, 02/2011. Unsere Themen {salu}, 02/2011 heute möchten wir Ihnen als Vertriebspartner des Hauses dhs Dietermann & Heuser Solution GmbH wieder den dhs-newsletter zusenden, mit aktuellen Informationen rund um das Thema Digitale

Mehr

Ihr Wegweiser zur Luft- und Raumfahrt-Karriere! Mediadaten 2016

Ihr Wegweiser zur Luft- und Raumfahrt-Karriere! Mediadaten 2016 Mediadaten 2016 1. IHR NUTZEN Sie präsentieren Ihr Unternehmen als attraktiven Arbeitgeber. So gewinnen Sie geeignete Bewerber, aus denen Sie die besten Nachwuchskräfte zur Gestaltung Ihrer Zukunft rekrutieren.

Mehr

Umschulung zum/zur Fluggerätmechaniker/in FR: Fertigungstechnik inkl. EASA Part.66 CAT A Ausbildung

Umschulung zum/zur Fluggerätmechaniker/in FR: Fertigungstechnik inkl. EASA Part.66 CAT A Ausbildung FR: Fertigungstechnik inkl. EASA Part.66 CAT A Ausbildung Sie sind überwiegend in der Herstellung von Fluggeräten tätig und arbeiten hauptsächlich in luftfahrttechnischen Betrieben. Für die Luftfahrt typische

Mehr

Pinch-Hitter. Sicherheitsschulung für Ehe-, Lebenspartner oder Vielmitflieger:

Pinch-Hitter. Sicherheitsschulung für Ehe-, Lebenspartner oder Vielmitflieger: Pinch-Hitter Sicherheitsschulung für Ehe-, Lebenspartner oder Vielmitflieger: Lerne die Vorgänge beim Fliegen kennen und unterstütze bei der Cockpitarbeit! pinch hitter (Am.) - der Vertreter [ugs.] Bei

Mehr

AB INITIO TO ATPL MODULAR

AB INITIO TO ATPL MODULAR AB INITIO TO ATPL MODULAR Level Abschnitte Monat 1 Monat 2 Monat 3 Monat 4 Monat 5 Monat 6 Monat 7 Monat 8 Monat 9 Monat 10 Monat 11 Monat 12 Monat 13 Monat 14 Monat 15 Monat 16 Monat 17 Monat 18 1 AFZ

Mehr

HANFRIED SCHLINGLOFF, FH Regensburg Das Volks flugzeug: Vision oder Spinnerei?

HANFRIED SCHLINGLOFF, FH Regensburg Das Volks flugzeug: Vision oder Spinnerei? HANFRIED SCHLINGLOFF, FH Regensburg Das Volks flugzeug: Vision oder Spinnerei? Das Volksflugzeug: Vision oder Spinnerei? Prof.Dr.-Ing.Hanfried Schlingloff, Fachhochschule Regensburg 1. Einleitung: Trotz

Mehr

Cool Wir fliegen mit dem Jet

Cool Wir fliegen mit dem Jet Kinderuniversität Winterthur JSC Cool Wir fliegen mit dem Jet Willkommen an Bord! Jürg Suter 21. November 2012 Wer die Erde von oben betrachtet, sieht keine Grenzen. Charles Lindbergh 1 l 21.11.2012 l

Mehr

Messe-Quartett bringt Einkaufsfreuden

Messe-Quartett bringt Einkaufsfreuden 25.03.2014 IBO und Schwestermessen gehen mit insgesamt 74 200 Besuchern zu Ende - Fachmessen für Endverbraucher beliebt beim Publikum Messe-Quartett bringt Einkaufsfreuden Friedrichshafen - Frühlingsgefühle

Mehr

Im Rahmen der Preisverleihung wurden am 22. Januar 2015 die Gewinner gekürt.

Im Rahmen der Preisverleihung wurden am 22. Januar 2015 die Gewinner gekürt. PRESSEMITTEILUNG 30. Januar 2015 GREEN CARD von OBJECT CARPET wurde mit dem "BAU Trend" von BAU, AIT und xia ausgezeichnet Anlässlich der BAU Messe in München verliehen die Architekturzeitschriften AIT

Mehr

Eine Fluggeschwindigkeit, verschiedene Anzeigen

Eine Fluggeschwindigkeit, verschiedene Anzeigen utor: Walter Bislin 1 on 5 Eine Fluggeschwindigkeit, erschiedene Anzeigen Freitag, 1. Oktober 2010-13:54 Autor: wabis Themen: Wissen, Aiatik Ein Flugzeug kennt mehrere unterschiedliche Geschwindigkeitswerte,

Mehr

Augmented Reality by AUTO BILD Erweitern Sie Ihre Markenkommunikation

Augmented Reality by AUTO BILD Erweitern Sie Ihre Markenkommunikation Augmented Reality by AUTO BILD Erweitern Sie Ihre Markenkommunikation media-impact.de Willkommen in der Welt von AUTO BILD Liebe Geschäftsfreunde, wir bei AUTO BILD haben stets den Anspruch als Erster

Mehr

MAN Truck & Bus AG Ein Unternehmen der MAN Gruppe Postfach 50 60 20 D-80976 München www.neoplan-bus.com

MAN Truck & Bus AG Ein Unternehmen der MAN Gruppe Postfach 50 60 20 D-80976 München www.neoplan-bus.com e unser b e a c h t e n Si bot M e s s e ang e MAN Truck & Bus AG Ein Unternehmen der MAN Gruppe Postfach 50 60 20 D-80976 München www.neoplan-bus.com Technische Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Die

Mehr

PP07 PHOTO PRESSE DAS INSIDERMAGAZIN FÜR ERFOLGREICHES FOTOBUSINESS N 07 02 06 2016 SEIT 1945

PP07 PHOTO PRESSE DAS INSIDERMAGAZIN FÜR ERFOLGREICHES FOTOBUSINESS N 07 02 06 2016 SEIT 1945 PP07 PHOTO PRESSE DAS INSIDERMAGAZIN FÜR ERFOLGREICHES FOTOBUSINESS N 07 02 06 2016 SEIT 1945 FOKUS DIE HIGHLIGHTS DER PHOTOKINA 2016 PORTFOLIO DIE SCHÜLER DER BECHERS FIRAT BAGDU BUSINESS PHÄNOMEN SNAPCHAT

Mehr

Der FSV 2000 (Flugsportverein Stockerau) veranstaltete am 3. und 4 Juli 2010 sein alljährliches Flugplatzfest. Der FSV 2000 ist CSLI Ehrenmitglied

Der FSV 2000 (Flugsportverein Stockerau) veranstaltete am 3. und 4 Juli 2010 sein alljährliches Flugplatzfest. Der FSV 2000 ist CSLI Ehrenmitglied Der FSV 2000 (Flugsportverein Stockerau) veranstaltete am 3. und 4 Juli 2010 sein alljährliches Flugplatzfest. Der FSV 2000 ist CSLI Ehrenmitglied und ohne ihn wären unsere CSLI Flugtage nicht möglich!

Mehr

Januar 2016 Interview Friedrich-Georg Kehrer, Global Portfolio Director Metals and Flow Technologies im Vorfeld von wire 2016 und Tube 2016:

Januar 2016 Interview Friedrich-Georg Kehrer, Global Portfolio Director Metals and Flow Technologies im Vorfeld von wire 2016 und Tube 2016: Januar 2016 Interview Friedrich-Georg Kehrer, Global Portfolio Director Metals and Flow Technologies im Vorfeld von wire 2016 und Tube 2016: Im April 2016 finden die beiden Leitmessen wire und Tube bereits

Mehr

AEROdaily. Aktuelles Flaggschiff der Diamond Produktfamilie ist die DA62.

AEROdaily. Aktuelles Flaggschiff der Diamond Produktfamilie ist die DA62. Freitag 17.04.2015 AEROdaily Herzlich willkommen auf der AERO 2015! AEROdaily berichtet täglich aus Friedrichshafen über die wesentlichen Höhepunkte und Neuheiten. Besuchen Sie mit der FliegerRevue Europas

Mehr

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU Die Messe mit Schwung. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. AARGAUER MESSE AARAU 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

englisch Präpo Trainer Der Englische Präpositionen leicht gemacht deutsch erklärt

englisch Präpo Trainer Der Englische Präpositionen leicht gemacht deutsch erklärt Präpo Trainer Englische Präpositionen leicht gemacht deutsch erklärt Das echt starke Lernbuch für englische Präpositionen: Kurze, treffende Erklärungen werden ergänzt durch unzählige massgeschneiderte

Mehr

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: FrontRange IDC Market Brief-Projekt IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013 Die Cloud als Herausforderung frontrange Fallstudie: Inventx Informationen zum Unternehmen Inventx ist ein Schweizer

Mehr

AUTOMOTIVE ENGINEERING EXPO 2015

AUTOMOTIVE ENGINEERING EXPO 2015 9.-10.6. 2015 TAKE YOUR BUSINESS TO THE NEXT LEVEL IN N RNBERG, GERMANY AUTOMOTIVE-ENGINEERING-EXPO.COM AUTOMOTIVE ENGINEERING EXPO 2015 PROZESSKETTE KAROSSERIE VOM KONZEPT ZUR ENDMONTAGE Powered by Automotive

Mehr

Oh la la, wie die Zeit vergeht. Heuer startet die 18. LUWEX in Kreuth, Europas größte Weiterbildung/Messe für Hufschmiede und Tierärzte.

Oh la la, wie die Zeit vergeht. Heuer startet die 18. LUWEX in Kreuth, Europas größte Weiterbildung/Messe für Hufschmiede und Tierärzte. Oh la la, wie die Zeit vergeht. Heuer startet die 18. LUWEX in Kreuth, Europas größte Weiterbildung/Messe für Hufschmiede und Tierärzte.. Unser Motto 2015 18. LUWEX die Hufkapsel Von Donnerstag an werden

Mehr

Seminar»Bildbearbeitung«Leseprobe. Sven Owsianowski SVO-Webdesign GbR 27.08.2014 1. Auflage

Seminar»Bildbearbeitung«Leseprobe. Sven Owsianowski SVO-Webdesign GbR 27.08.2014 1. Auflage 2014 Seminar»Bildbearbeitung«Sven Owsianowski SVO-Webdesign GbR 27.08.2014 1. Auflage Inhalt 1 Herzlich willkommen...3 2 Inhalt des Seminars...4 3 Fotos mit»fotor«bearbeiten...5 3.1 Das Startfenster...6

Mehr

Flight Training. Willkommen in einem sehr exklusiven Club.

Flight Training. Willkommen in einem sehr exklusiven Club. Flight Training Willkommen in einem sehr exklusiven Club. Flugausbildung bei Sky Magic Exklusiv und genau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten. In der Pilotenausbildung bei Sky Magic erwerben Sie nicht nur

Mehr

www.roewer-rueb.de info@roewer-rueb.de Röwer & Rüb GmbH Katalog 7 Deutsch

www.roewer-rueb.de info@roewer-rueb.de Röwer & Rüb GmbH Katalog 7 Deutsch P F EPR FDE ER SD PE OS RP TO SR YT STY ESM T E M E Syker Syker Strasse Strasse 0-0- 7 7 Thedinghausen Deutschland Deutschland Telefon Telefon +9 - +9 0 - - 9 00-90 0 Fax 0 +9 Fax - +9 0 - - 9 00-9600

Mehr

Pressemitteilung. Messe Dach + Holz in Köln. PAVATEX an der Dach + Holz: Überraschungen garantiert

Pressemitteilung. Messe Dach + Holz in Köln. PAVATEX an der Dach + Holz: Überraschungen garantiert Pressemitteilung Fribourg im Januar 2014 Messe Dach + Holz in Köln PAVATEX an der Dach + Holz: Überraschungen garantiert Die wichtigste deutsche Leitmesse der Holz- und Dachbaubranche steht kurz bevor:

Mehr

VOM ELEKTRISCHEN UL BIS ZUM BUSINESSJET AERO 2015 Schaufenster der Allgemeinen Luftfahrt

VOM ELEKTRISCHEN UL BIS ZUM BUSINESSJET AERO 2015 Schaufenster der Allgemeinen Luftfahrt SPEciAl AERO 2015 Für die AERO perfekt inszeniert:das amphibische Ul Flywhale startet in Kürze zumzweiten Erstflug. VOM ELEKTRISCHEN UL BIS ZUM BUSINESSJET AERO 2015 Schaufenster der Allgemeinen Luftfahrt

Mehr

Instandhaltung durch den Piloten/Eigentümer?!

Instandhaltung durch den Piloten/Eigentümer?! Instandhaltung durch den Piloten/Eigentümer?! Dominik Stephani März 2010 1 Schulungsinformation Kurs / Schulung Instandhaltung durch den Piloten/Eigentümer?! Instruktor / Author Dominik Stephani Beschreibung

Mehr

Komfort liegt in der Luft Die neue SWISS Business

Komfort liegt in der Luft Die neue SWISS Business Komfort liegt in der Luft Die neue SWISS Business Qualität bis ins Detail SWISS investiert laufend in die Modernisierung ihrer Flotte und führt damit die Qualitätsoffensive konsequent fort, die vor drei

Mehr

Technische Merkmale. Performance Line Für dynamisches, kraftvolles Beschleunigen und Fahren in jedem Terrain. August 2013 PI8246 AE-EB TW

Technische Merkmale. Performance Line Für dynamisches, kraftvolles Beschleunigen und Fahren in jedem Terrain. August 2013 PI8246 AE-EB TW Technische Merkmale Performance Line Für dynamisches, kraftvolles Beschleunigen und Fahren in jedem Terrain August 2013 PI8246 AE-EB TW Drive Unit Performance Cruise (25 km/h) und Performance Speed (45

Mehr

5. Herbstkurs der Flug- und Sportmedizin. Flugplatz Serres Hautes-Alpes. 01.9.2013 bis 07.09.2013. Programm

5. Herbstkurs der Flug- und Sportmedizin. Flugplatz Serres Hautes-Alpes. 01.9.2013 bis 07.09.2013. Programm 5. Herbstkurs der Flug- und Sportmedizin Flugplatz Serres Hautes-Alpes 01.9.2013 bis 07.09.2013 Programm Leitung: Dr. M., Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Flugmedizin Robert Bosch Strasse 62,

Mehr

Die Zeit ist reif. Für eine intelligente Agentursoftware.

Die Zeit ist reif. Für eine intelligente Agentursoftware. Die Zeit ist reif. Für eine intelligente Agentursoftware. QuoJob. More Time. For real Business. Einfach. Effektiv. Modular. QuoJob ist die browserbasierte Lösung für alle, die mehr von einer Agentursoftware

Mehr

SCHÜLERPROGRAMM 2015 / 2016. messe-berlin.de

SCHÜLERPROGRAMM 2015 / 2016. messe-berlin.de SCHÜLERPROGRAMM 2015 / 2016 messe-berlin.de Bazaar Berlin Verkaufsmesse für Kunsthandwerk, Design, Naturwaren und Fair Trade-Produkte aus aller Welt 18. 22. November 2015 www.bazaar-berlin.de Schülertage:

Mehr

CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013

CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: Fabasoft IDC Multi-Client-Projekt CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013 business-anforderungen und Geschäftsprozesse mit Hilfe von Cloud services besser unterstützen fabasoft Fallstudie: Deutsches

Mehr

Sprachen. schaffen Perspektiven. Augsburg Berlin Cambridge Frankfurt Hamburg Köln Leipzig München New York Prag Stuttgart

Sprachen. schaffen Perspektiven. Augsburg Berlin Cambridge Frankfurt Hamburg Köln Leipzig München New York Prag Stuttgart Sprachen schaffen Perspektiven Augsburg Berlin Cambridge Frankfurt Hamburg Köln Leipzig München New York Prag Stuttgart Philosophie Business Languages for Global Players Die globalisierte Geschäftswelt

Mehr

PANTHER Taktik Simulator. Nah dran an der Wirklichkeit.

PANTHER Taktik Simulator. Nah dran an der Wirklichkeit. PANTHER Taktik Simulator Nah dran an der Wirklichkeit. Rosenbauer PANTHER Taktik Simulator Wissen schafft Sicherheit. PANTHER Taktik Simulator nah dran an der Wirklichkeit. Rosenbauer mit Sicherheit ein

Mehr

The focal point of aerospace

The focal point of aerospace The focal point of aerospace 1. 4. Juni 2016 Berlin ExpoCenter Airport www.ila-berlin.de 2014 81 139 Prozent der Fachbesucher bewerteten ihr Geschäftsergebnis als exzellent. hochrangige Delegationen aus

Mehr

wobei der genaue Kursablauf in der ersten Stunde individuell von den Teilnehmern mit dem Trainer abgeklärt wird:

wobei der genaue Kursablauf in der ersten Stunde individuell von den Teilnehmern mit dem Trainer abgeklärt wird: European Language School Unsere Kurse Sprechen Sie Deutsch? Do you speak English? Habla usted español?? Parlez-vous français? Business Sprachen Allgemeine Sprachen Schülerkurse Minigruppe Einzelunterricht

Mehr

Über die TRAINICO GmbH. Berlin & Wildau, 23. August 2012

Über die TRAINICO GmbH. Berlin & Wildau, 23. August 2012 Über die TRAINICO GmbH Berlin & Wildau, 23. August 2012 Fakten Gründung: 1993 Gesellschafter: Mitarbeiter: Standorte: Schulungsräume: Teilnehmer pro Jahr: Adecco Germany Holding SA & Co. KG 78 Festangestellte

Mehr

sandstein neue medien

sandstein neue medien sandstein neue medien Unsere Lösung für Ihre Monitorpräsentation Ihr Ansprechpartner Sven Brömel Telefon (0351) 440 78-65 sven.broemel@sandstein.de Die spinell monitorverwaltung ermöglicht die Steuerung

Mehr

Kursangebot Flugtheorie 2013 / 2014. Motorflugschulen Reichenbach und Thun

Kursangebot Flugtheorie 2013 / 2014. Motorflugschulen Reichenbach und Thun Kursangebot Flugtheorie 2013 / 2014 Motorflugschulen Reichenbach und Thun Theoriesekretariat c/o Hp. Wenger, Burgdorfstrasse 3, 3672 Oberdiessbach wengerh@zapp.ch, 079 415 74 66 November 2013 Übersicht

Mehr

18. Kunststoff- Motorbauteile Forum am Montag, den 26.01.2015 und Dienstag, den 27.01.2015

18. Kunststoff- Motorbauteile Forum am Montag, den 26.01.2015 und Dienstag, den 27.01.2015 am Montag, den 26.01.2015 und Dienstag, den 27.01.2015 Kunststoff- Strukturen in Verbrennungs- Motoren und zukünftigen Alternativen Antrieben www.arabella-alpenhotel.com Ableitung von Forums- Inhalten

Mehr

Büroplan Software GmbH & Co. KG. Büroplan Software GmbH & Co. KG. Business Solutions für den Mittelstand. www.bueroplan-software.

Büroplan Software GmbH & Co. KG. Büroplan Software GmbH & Co. KG. Business Solutions für den Mittelstand. www.bueroplan-software. Büroplan Software GmbH & Co. KG Büroplan Software GmbH & Co. KG Business Solutions für den Mittelstand www.bueroplan-software.de Die Büroplan Software GmbH & Co. KG Wir sind ein innovatives und mittelständisches

Mehr

Pressemeldung - Allgemein. Kiefer-Neuheiten zur ISH 2015

Pressemeldung - Allgemein. Kiefer-Neuheiten zur ISH 2015 Pressemeldung - Allgemein Kiefer-Neuheiten zur ISH 2015 Auf dem Messestand in Halle 11.1 Stand C05 der ISH 2015 in Frankfurt, zeigt Kiefer wieder viele innovative Neuheiten im Bereich der Komfortklimatisierung.

Mehr