15. bis 17. Mai Anzeigen-Sonderveröffentlichung der RheinMainMedia

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "15. bis 17. Mai 2009. www.eigentum-wohnen.de/rhein-main. Anzeigen-Sonderveröffentlichung der RheinMainMedia"

Transkript

1 Anzeigen-Sonderveröffentlichung der RheinMainMedia 15. bis 17. Mai 2009 E i s s p o r t h a l l e F r a n k f u r t Öffnungszeiten: Freitag, 15. Mai: 13 bis 18 Uhr Samstag, 16. Mai: 10 bis 18 Uhr Sonntag, 17. Mai: 10 bis 18 Uhr Ein Objekt der Bayerischen Hausbau, München -

2 Seite RMM 2 Mai 2009 GRUSSWORT Sehr geehrte Damen und Herren, Frankfurt am Main ist und bleibt ein äußerst attraktiver Standort nicht nur zum Arbeiten, sondern auch zum Wohnen und Leben. Im Gegensatz zu vielen anderen Regionen in Deutschland und Europa wird die Stadt auch in den kommenden Jahren weiter wachsen. Mehr Geburten, der Zuzug von Arbeitskräften, steigende Ansprüche an größere Wohnflächen und der Wunsch nach den eigenen vier Wänden resultieren auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten in eine unvermindert hohe Nachfrage nach Wohneigentum. Wer sich für Wohneigentum in und um Frankfurt interessiert, wird bei der Messe Eigentum&Wohnen Rhein-Main sicherlich fündig werden. Die Veranstaltung versteht sich als Marktplatz und Plattform der Wohnimmobilienbranche im Rhein-Main-Gebiet. Alle Eigenheim-Interes- senten erwartet ein umfangreiches Angebot an Wohnungen und Häusern, Informationen rund um den Immobilienerwerb sowie ein Überblick über die jüngsten Entwicklungen auf dem Immobilienmarkt und die aktuellen Bauvorhaben in Frankfurt und der Region. Deshalb habe ich gerne die Schirmherrschaft für die 2. Eigentum&Wohnen Rhein-Main übernommen. Ich wünsche der Messe und den Austellern einen erfolgreichen Verlauf und heiße alle interesierten Besucherinnen und Besucher dazu in der Frankfurter Eissporthalle herzlich willkommen. Mit freundlichen Grüßen Petra Roth, Oberbürgermeisterin der Stadt Frankfurt am Main IMMOBILIEN IM RHEIN-MAIN-GEBIET Zentral, hochwertig und gesucht Immobilienkäufer und Bauherren haben am kommenden Wochenende ein festes Ziel: die Eissporthalle Frankfurt am Ratsweg. Sie ist vom 15. bis 17. Mai Schauplatz der Wohnimmobilienmesse Eigentum&Wohnen Rhein-Main. as Messekonzept, das in München bereits mehr als zwölfmal D erfolgreich umgesetzt worden ist, erlebt nach März 2008 also seine zweite Auflage im Rhein-Main-Gebiet. Die Eigentum&Wohnen ist der größte Treffpunkt in der Region für Wohnimmobilienkäufer egal ob Eigennutzer oder Kapitalanleger mit Anbietern. Eine Vielzahl von Bauträgern und Hausherstellern sowie zahlreiche Makler sind anwesend und präsentieren ein vielfältiges Spektrum an Wohnimmobilien aus der gesamten Rhein-Main-Region. Viele ihrer Objekte stellen sie den Besuchern exklusiv vor, so dass die Besucher auf der Messe Eigentum&Wohnen hochaktuelle Angebote finden können. Zusätzlich informieren und beraten Baufinanzierer und Banken über Finanzierungsmöglichkeiten und Fördermodelle. Darüber hinaus werden auch Vertreter verschiedener Medien und der Fachpresse mit Ständen vertreten sein. Nicht zuletzt wird der TÜV Süd und der Gutachterausschuss der Stadt Frankfurt die Fragen der Besucher beantworten. Antworten auf Fragen geben zu können, diesen Anspruch hat sich auch das vom Immobilienverband BFW parallel zur Messe organisierte Fachforum gesetzt. Vorträge zu Stand, Trends und Entwicklungen des Wohnens, zur Baufinanzierung, zur Verkehrswertermittlung, zu der Nutzung von Erdwärme und ganz allgemein zum Immobilienmarkt Frankfurt stehen am zweiten und dritten Messetag auf dem Programm (mehr dazu im Programm, Seite 5). Die Messe beginnt am Freitag um 13 Uhr; am Samstag und Sonntag jeweils schon um 10 Uhr und ist an allen drei Messetagen bis 18 Uhr geöffnet. Offiziell eröffnet wird die Eigentum&Wohnen am Freitag, 15. Mai, um Uhr von Edwin Schwarz, Dezernent der Stadt Frankfurt für Planung, Bauen, Wohnen und Grundbesitz. Im Anschluss daran hält gegen 17 Uhr Dr. Robert Winterhager vom Planungsbüro Albert Speer & Partner einen Impulsvortrag zum Thema Frankfurt für alle, dem vielbeachteten Zukunftskonzept für Frankfurt im Jahr Während die Eltern sich ihr mögliches Traumhaus ausgucken, ist ihr Nachwuchs im betreuten Interhyp- Kinderland gut aufgehoben. Und wenn selbst die Erwachsenen ob der Angebotsvielfalt einmal Pause brauchen, dann steht ihnen in der Eisporthalle eine Cafeteria zur Verfügung. Gestärkt geht es wieder mitten hinein in die Welt der Immobilien in Rhein-Main. rhein-main Messe-Information auf einen Blick Vom 15. bis zum 17. Mai 2009 in der Eissporthalle Frankfurt Öffnungszeiten: Freitag, 13 bis 18 Uhr, Samstag, 10 bis 18 Uhr und Sonntag, 10 bis 18 Uhr Tageskarte für Erwachsene: 7 Euro Tageskarte für Familien (2 Erwachsene + Kinder bis 16 Jahre): 12 Euro Tageskarte verbilligt (für Rentner, Studenten und Behinderte): 5 Euro Anfahrt mit dem PKW: Das Parken ist an allen drei Tagen kostenlos, direkt an der Eissporthalle. Über die A66 Richtung Hanau, nehmen Sie die Anschlussstelle Frankfurt/Bergen-Enkheim. Über die A661 nehmen Sie die Anschlussstelle Frankfurt Ost. Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Mit der U7, Straßenbahnlinie 12, Buslienien 38 / 103N / 103 bis Haltestelle Eissporthalle/Festplatz Detaillierte Fahrplanauskunft beim Rhein-Main-Verkehrsverbund unter Die Eigentum & Wohnen findet in diesem Jahr in der Frankfurter Eissporthalle statt. IMPRESSUM Eigentum und Wohnen Anzeigen-Sonderveröffentlichung RheinMainMedia (RMM) vom Mai 2009 Veröffentlicht in RMM Großraum: Frankfurter Neue Presse, Höchster Kreisblatt, Taunus-Zeitung, F.A.Z. Rhein-Main- Zeitung Zeitungsanzeigengesellschaft RheinMainMedia mbh (RMM) Frankenallee Frankfurt am Main Projektleitung: Holger Kranz (RMM) Telefon (0 69) Produktion: Dr. Peter Lüttig (RMM) Telefon (0 69) Druck: Frankfurter Societäts Druckerei, Kurhessenstr. 4 6, Mörfelden-Walldorf Foto: Archiv Verantwortlich: Andreas Formen, Jörg Mattutat (RMM) Rabatt- Coupon Gegen Abgabe dieses Abschnitts erhalten die Messebesucher vom Mai 2009 an der Kasse in der Eissporthalle Frankfurt eine Eintrittskarte zum Vorzugspreis von 3,50 Euro. Diese Karte gilt für eine Person, an einem Messetag. RheinMainMedia Besuchen Sie uns vom 15. bis17. Mai 2009 an unserem Stand auf der Eigentum & Wohnen. Gewinnen Sie mit RHEINMAINMARKT je 3 2 Tickets für Paul Potts am 9. Oktober 2009 in der Jahrhunderthalle Frankfurt und Anastacia am 21. Juni 2009 in der Alten Oper Frankfurt.

3 Mai 2009 Seite RMM 3 ERST ALLE DETAILS ABWAGEN, DANN DAS HAUS KAUFEN Auf die Lage kommt es an Wenn Immobilienmakler nach den drei wichtigsten Kriterien bei der Auswahl einer Immobilie gefragt werden, ist die Antwort immer gleich. Da ist erstens die Lage, zweitens die Lage, und drittens die Lage. Tatsächlich kann man vieles an einem Haus verändern, aber nicht, wo es steht. D irekt in der Einflugschneise eines Flughafens oder gleich neben der vielbefahrenen Umgehungsstraße wohnt niemand gerne. Solche Dinge lassen sich bereits bei einem ausgedehnten Rundgang um das Objekt erkunden. Auch Industriebetriebe, von denen Lärm und Gestank ausgehen, werden dann erkennbar. Aber Vorsicht: Sonntags spielt sich weniger ab als sonst auch beim Verkehr. Umgekehrt geht von Sportplätzen und Schwimmbädern nur zu bestimmten Zeiten Lärm aus. Ein Spaziergang mit wachem Auge ist die beste Methode, sich auch ein Bild von der Qualität des Wohnumfeldes zu verschaffen. Leerstehende Wohnungen, Abbruchhäuser sowie verwahrloste Parks und Gärten möchte kaum jemand vor der Haustüre haben. Ein Gespräch mit der potenziellen Nachbarschaft ist ratsam. Bei der Infrastruktur kommt es auf die individuellen Anforderungen an. Wer Kinder hat, wird auf Schulen und Kindergärten achten. Wer auf das Auto verzichten möchte, braucht Einkaufsmöglichkeiten oder öffentliche Verkehrsmittel in der Nähe. Wer ein Haus als Kapitalanlage kauft, der muss schon versuchen, möglichst viele Positivkriterien zu erfüllen, um gute Mieteinnahmen zu erwirtschaften. Allerdings ist das Verhältnis zwischen Investitionen und Mieteinnahmen nicht unbedingt in Spitzenlagen am besten die Unternehmervilla in Toplage ist als Renditeobjekt gelegentlich weniger geeignet als das gepflegte Mehrfamilienhaus am Stadtrand. Wer in Immobilien investieren will, muss sich genau informieren über das, was in dieser Lage an Mieteinnahmen zu erzielen ist. Der örtliche Mietspiegel bietet einen Anhaltspunkt, während man sich vom Verkäufer nichts vormachen lassen sollte. Da ist der Blick in laufende Mietverträge und die zugehörigen Überweisungen unerlässlich. Ein Traumhaus: Solch ein beeindruckender Altbau in Toplage kostet ein Vermögen. Foto: Sterzl/Pixelio.de Generell werden in der Branche Immobilien in gut erschlossenen Lagen am Rande von Ballungsräumen als lohnend eingestuft. Abgeraten wird dagegen davon, ganz aufs Land zu gehen nicht ohne Grund sind die Preise dort schon rückläufig, und der Bevölkerungsrückgang, der sich abzeichnet, bringt allerlei Unsicherheiten über die weitere Preisentwicklung bei den Immobilien mit sich. Was aber für die einen ein Problem ist, das ist für andere eine Chance. Wer es gerne ländlich mag, dort auch einen gesicherten Arbeitsplatz hat und dort bleiben möchte, der kann sich auf dem Land ein Haus leisten, das im Ballungsraum unerschwinglich wäre. Notwendig ist es, sich beim städtischen Bauamt den Bebauungsplan für das Viertel zeigen zu lassen, um zu erkennen, was man selbst, aber auch was der Nachbar mit seinem Grundstück anfangen kann. Gibt es keinen Bebauungsplan, gilt die Vorschrift, dass sich ein Neubau in die Umgebung einpassen muss. Dabei muss man wissen, dass die Gerichte im Streitfall diese Vorschrift weitgehend zu Gunsten der Bauherren auslegen. Freilich sind Bebauungspläne nicht unveränderlich. Über manche öffentlichen Projekte wird auch lange öffentlich diskutiert, bevor ein solcher Bebauungsplan geändert oder aufgestellt wird. Über Bauvorhaben informiert man sich am besten im Rathaus. ALTERSGERECHTES WOHNEN Das Umfeld spielt eine große Rolle ur ein Drittel aller Eigenheimbauherren und -käufer der N Generation 50 plus macht sich (noch) keine Gedanken, ob das Objekt auch für das Wohnen im Alter geeignet ist. Jeder Zweite hat dagegen in den vergangenen vier Jahren vor allem bei der Wohnlage darauf geachtet, dass es auch später noch passt, 26 Prozent haben beim Bau oder Kauf direkt auf eine altersgerechte Ausstattung geachtet. Dies ist das Ergebnis einer Untersuchung von TNS-Infratest im Auftrag mehrerer Finanzierungsinstitute, darunter der Landesbausparkassen (LBS), für den Zeitraum 2004 bis Viele Menschen haben demnach eine entsprechende Ausgestaltung von Haus oder Wohnung beispielsweise barrierefreie oder zumindest barrierearme Zugänge, geeignete Badezimmerausstattung und ausreichend breite Türen durchaus im Blick, wenn es um die Frage geht: Kann ich im Alter möglichst lange in der vertrauten Wohnung leben? Auf Platz eins steht nach Auskunft von LBS Research aber offensichtlich nicht das Gebäude selbst, sondern vor allem die nähere Umgebung. Eine gute Integration ins Wohnumfeld, insbesondere auch geeignete Verkehrsanbindungen, spielen nach dem aktuellen Befragungsergebnis eine deutlich größere Rolle. Die aktuelle Infratest-Umfrage bestätigt einen allgemeinen Trend der vergangenen Jahre. Einerseits steige die Bedeutung von Gebrauchtimmobilien, die sich meist in einem gewachsenen Umfeld befänden und bei deren Erwerb die städtebauliche Einbindung meist besser als bei größeren Neubauprojekten eingeschätzt werden könne. Andererseits aber fände der Eigentumserwerb immer stärker in den überwiegend besser erschlossenen Ballungsräumen statt; auf diese entfielen inzwischen rund 70 Prozent aller Käufe von Wohneigentum. Nur ein kleiner Ausschnitt aus über Immobilienangeboten Edle Eigentumswohnungen und Häuser in ausgewählten Top-Lagen BADHOMBURG Am Kurpark Anzeigen Bernhard UNSERE AKTUELLEN PROJEKTE : Bauträger * Frankfurt - Holzhausenviertel * Frankfurt - Diplomatenviertel Rheinmainclick * Bad Homburg - ruhige Wohnlage * Oberursel - Citylage * Bad Vilbel - Villenlage * Königstein - Am Stadtpark Ausführliche Informationen erhalten Sie an unserem Messestand! Vereinbaren Sie einen individuellen Beratungstermin! Weitere Angebote finden Sie online auf FRANKFURT Dichterviertel

4 Seite RMM 4 Mai 2009 Hallenplan und alle Aussteller von A bis Z A. Csiky-Strauss An der Herrenwiese 92, Frankfurtam Main Kontakt: Herr Andreas C. Strauss Tel.: Fax: Internet: Stand PE2 BELLEVUE AND MORE GmbH Dorotheenstrasse 64, Hamburg Kontakt: Frau Nadine Haw Tel.: Fax: Internet: Stand B33 BFW-Landesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen Hessen/Rheinland Pfalz/Saarlande.V. Friedrich-Ebert-Anlage 18, Frankfurt am Main Tel.: Fax: Internet: Stand FORUM BHW Immobilien GmbH Goetheplatz 1, Frankfurt Kontakt: Herr Ulrich Hünermann Tel.: Fax: Internet: Stand B52 Bien-Ries AG Bruchköbeler Landstr. 87, 63452Hanau Kontakt: Herr Oliver Ries Tel.: Fax: Internet: Stand B70 GSW Gemeinnütziges Siedlungswerk GmbH Frankfurt/Main Blumenstr , Frankfurt am Main Kontakt: Herr Baier Tel.: /-1 65 Fax: E-Mai: Internet: Stand B39 HA Hessen Agentur GmbH Abraham-Lincoln-Str , Wiesbaden Tel.: Fax: Stand PE3 Immobilien Zeitung Verlagsgesellschaft mbh Postfach 3420, Wiesbaden Tel.: Fax: Internet: Stand B50 INDUSTRIA Theodor-Heuss-Allee 74, 60486FrankfurtamMain Tel.: Fax: Internet: Stand B11 INTERHOMES AG Mainzer Landstr. 129, Hattersheim Kontakt: Herr Wolfram Achenbach Tel.: Fax: Internet: Stand B83 Krieger + Schramm GmbH & Co. KG Bauunternehmung Senckenberganlage 10-12, Frankfurt am Main Kontakt: Herr Dipl.-Ing. Wolfgang Barthel Tel.: Fax: Internet: Stand B32 Lechner Group Altenhöferallee 133, Frankfurt Kontakt: Frau Monika Jäger Tel.: Internet: Stand B30 Liebenauer Feld GmbH Stralenbergstr. 1, Worms Kontakt: Frau Halbey Tel.: Fax: Internet: Stand B3 M&P Finanzberatung May & Eilbacher Wohnungsbauund Finanzierungs GmbH & Co. KG Hanauer Str. 21a, 63739Aschaffenburg Kontakt: Herr Stefan May Tel.: Fax: Internet: Stand B20 MIB Wohnbau GmbH Würzburger Str. 146, Aschaffenburg Kontakt: Herr H. Metzing Tel.: Fax: Internet: Stand B7 NH ProjektStadt Untermainkai 12-13, Frankfurtam Main Kontakt: Frau Heike Stüber Tel.: Fax: Internet: Stand B60 Bernhard Bauträger Hugenottenstr. 123c, Friedrichsdorf Kontakt: Herr Jan Schneider Tel.: Fax: Internet: Stand B80 Tel.: Internet: Stand B35 HARTIG Hauptstr. 89, Echzell Kontakt: Herr Holger Hartig Interhyp AG Baseler Str. 10, Frankfurt Kontakt: Herr Bernhard Steurenthaler Tel.: Fax: Internet: Stand B62 Frauenlobstr. 9, Wiesbaden Kontakt: Herr Dr.W. Meyer Tel.: Fax: Internet: Stand B34 Rhein Main Click GmbH & Co. KG Ferdinand-Stuttmann-Str. 13, Rüsselsheim Kontakt: Frau Juliane Snijder Tel.: Internet: Stand B74 Anzeige Weton Massivhaus Übersicht Erfrischungsbereich Ver a

5 Mai 2009 Seite RMM 5 Zeitungsanzeigengesellschaft RheinMainMedia mbh Frankenallee 71-81, Frankfurt am Main Kontakt: Herr Dieter Kress Tel.: Fax: Internet: Stand B72 Sonnleitner Holzbauwerke GmbH & Co. KG Afham 5, Ortenburg Tel.: Fax: Internet: Stand B5 SR Immobilien, Heinz von Heiden Massivhäuser Borngasse 14, Braunfels Kontakt: Frau Rosmarie Spill Tel.: Tel.: Internet: Stand B4 Stadt Frankfurt Braubachstr. 15, Frankfurtam Main Kontakt: Herr Michael Debus Tel.: Fax: Internet: Stand B84 Stiftung Warentest Lützowplatz 11-13, 10785Berlin Tel.: Fax: Internet: Stand B8 TÜV SÜD Industrie Service GmbH Mergenthalerallee 27, 65760Eschborn Kontakt: Herr Martin Kneißl Tel.: Fax: Internet: Stand B1 WETON Massivhaus Elzer Str , Limburg-Staffel Tel.: Fax: Internet: Stand B24 Zenz-Massivhaus GmbH Friedrichstr. 3, Mainz Tel.: Fax: Internet: Stand B21 PROGRAMM Veranstaltungskalender Freitag, 15. Mai Uhr Offizielle Messeeröffnung durch Herrn Jürgen Vogel (JVConsult), Herrn Dr. Lutz Wentlandt (Landesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen Hessen/ Rheinland-Pfalz/Saarland e. V.) und Herrn Edwin Schwarz (Dezernent der Stadt Frankfurt für Planung, Bauen, Wohnen und Grundbesitz) 17 Uhr Zukunftskonzepte Immobilien im Rhein-Main-Gebiet ; Begrüßung im Namen der RheinMainMedia durch Herrn Hans Homrighausen, Geschäftsführer Frankfurter Neue Presse Impulsvortrag von Herrn Dr. Robert Winterhager, Albert Speer & Partner, zum Thema Frankfurt für alle (Zukunftskonzept 2030) Samstag, 16. Mai Uhr Denkmalgeschützte Immobilien ; Referent: Thorsten Seegräber, DENK MAL Unternehmensgruppe, Wiesbaden 11 Uhr Wohnen: Stand, Trends und Entwicklungen Von der Individualisierung bis zu gemeinschaftlichen Konzepten ; Referentin: Kristin Dirschl, Dirschl.Federle Architekten/Beratungsstelle Neues Wohnen Rhein-Main Uhr Grundlagen der Baufinanzierung mit Interhyp: Schritt für Schritt zur Wunschimmobilie ; Referent: Bernhard Steurenthaler, Interhyp Niederlassung Frankfurt am Main Uhr Sachwerte in der Krise ; Referent: Daniel Falk, Shedlin Capital AG Uhr Verkehrswertermittlung bei Eigenheimen und Eigentumswohnungen ; Referent: Hellmut Metzing, MIB Wohnbau GmbH, Aschaffenburg 14 Uhr Wohnungsbauförderung ; Referentin: Dipl.-Ing. Ursula Brünner, Stadtplanungsamt Frankfurt am Main 15 Uhr Immobilienmarkt Frankfurt: gestern, heute, morgen ; Referent: Dipl.-Ing. Michael Debus, Gutachterausschuß Frankfurt am Main 16 Uhr Immobilien eine sichere Investition ; Referent: Klaus Niewöhner- Pape, Industria Bau- und Vermietungsgesellschaft mbh Sonntag, 17. Mai 11 Uhr Sachwerte in der Krise ; Referent: Daniel Falk, Shedlin Capital AG 12 Uhr Neue Wohnformen für eine veränderte Gesellschaft Aktuelle Projekte und Visionen ; Referent: Sibylle Becht, Leiterin Beratungsstelle Neues Wohnen Rhein-Main 13 Uhr Wohnungsbauförderung ; Referent: Dipl.-Ing. Dierk Hausmann, Stadtplanungsamt Frankfurt am Main 14 Uhr Nutzung der Erdwärme im Wohnungsbau was rechnet sich? ; Referent: Hellmut Metzing, MIB Wohnbau GmbH, Aschaffenburg 15 Uhr Eigenheimrente Mit der Wohnriester ins Eigenheim ; Referentin: Petra Peffermann, Deloitte & Touche, Frankfurt am Main 16 Uhr Immobilienmarkt Frankfurt: gestern, heute, morgen ; Referent: Dipl.-Ing. Christine Hellbach, Gutachterausschuß Frankfurt am Main 17 Uhr Denkmalgeschützte Immobilien ; Referent:Thorsten Seegräber, DENK MAL Unternehmensgruppe, Wiesbaden Anzeige Interhyp AG Vergleichen und sparen. Die beste Baufinanzierung aus über 100 Banken. Tom P. aus Bockenheim 4.080, gespart! * Jana S. aus Bornheim 7.654,40 gespart! * Hermine L. aus Sachsenhausen 3.300, gespart! * Unsere unabhängigen Baufinanzierungs-Experten beraten Sie persönlich und vergleichen für Sie die Angebote von über 100 Banken, Sparkassen und Bausparkassen. So sichern wir Ihnen die besten Konditionen. Testen Sie uns! Persönliche Beratung unter: (Mo. Fr Uhr, Sa./So Uhr). Besuchen Sie uns im Internet unter oder in unserer Niederlassung Frankfurt auf der Eigentum&Wohnen Rhein-Main, Stand B auf der Eigentum +++ eranstalter: JVConsult Messemanagement GmbH, Gaußring 5, Aschheim * 7.654,40 gespart in 10 Jahren, Darlehen von 147,2 TEUR, Zinsdifferenz 0,52 % 4.080, gespart in 10 Jahren, Darlehen 120 TEUR, Zinsdifferenz 0,34% 3.300, gespart in 10 Jahren, Darlehen 165 TEUR, Zinsdifferenz 0,20 %

6 Seite RMM 6 Mai 2009 Frankfurt und die Region zählen zu den attraktivsten Immobilienstadorten Bernhard Bauträger mit Sitz in Friedrichsdorf ist zum wiederholten Mal auf der Wohnimmobilien-Messe Eigentum& Wohnen Rhein-Main vertreten. Mit welchem Service können die Besucher an Ihrem Stand rechnen? Unser Beratungsteam wird die Messebesucher über die unabdingbaren Grundvoraussetzungen, die für die Kaufentscheidung einer Immobilie vorliegen müssen, unterrichten. Dies sind neben unseren ausgesuchten Standorten die Seriosität und Bonität unseres Unternehmens, die zeitlos ansprechende Architektur mit funktionalen Grundrissen sowie die individuelle Betreuung der Kunden verbunden mit dem Qualitätsmanagement unseres Hauses. Wie haben Sie die Eigentum&Wohnen in der Jahrhunderthalle Frankfurt im vergangenen Jahr erlebt? Wir haben festgestellt, dass die Messebesucher sich sehr gezielt über die unterschiedlichen Immobilienangebote informiert haben. Die Zahl der Besucher, die konkrete Kaufabsichten geäußert und den Messebesuch zur abschließenden Beratung genutzt haben, hat uns positiv überrascht. Mit welchen drängenden Fragen beschäftigen sich Ihre Kunden am meisten? Aktuell stehen neben den längst bekannten grundsätzlichen Fragen (Lage, Qualität und Seriosität), die energetischen Anforderungen, die nachhaltige Rentabilität für den Anleger und die aktuellen Finanzierungsmöglichkeiten unter Einbeziehung der zinsgünstigen KfW-Darlehen im Vordergrund. Können Sie uns drei Gründe nennen, warum die Region von der Eigentum&Wohnen profitieren kann? Die Messe ermöglicht den Ausstellern, die vorhandene Produktvielfalt den Messebesucher näher zu bringen. Dem Immobilieninteressenten bietet sich ein Informationsforum, das sich mit allen wichtigen Entscheidungskriterien zum Erwerb einer Immobilie in der Region befasst. Gerhard Blum, Geschäftsführer Bernhard Bauträger Da Frankfurt mit den umliegenden Städten zu einem der attraktivsten Immobilienstandorte in Deutschland zählt, ist es aus meiner Sicht nur die logische Konsequenz hier jährlich wiederkehrend die Messe Eigentum&Wohnen abzuhalten. Bernhard Bauträger, Stand B Käufer in 40 Jahren er Traditionsbauträger INTERHOMES D AG kann in diesem Jahr ein seltenes Jubiläum in der Baubranche feiern: Seit 40 Jahren baut das Unternehmen Häuser und Wohnungen. In dieser Zeit haben etwa 6000 Familien ein Haus bei der INTER- HOMES AG einem großen Unternehmen mit fast 100 Mitarbeitern gekauft. Im Rhein-Main-Gebiet kann man an verschiedenen Projekten nachvollziehen, warum so viele Menschen auf die Firma vertrauen. Insgesamt acht vollständig eingerichtete Musterhäuser laden ein, sich direkt ein Bild von der Wohnqualität zu machen völlig gleich, ob Reihenhaus, Doppelhaus, Einfamilienhaus oder Eigentumswohnung. Die besten Prospektunterlagen ersetzen nicht den Besuch in einem Musterhaus, sagt Vertriebsleiter Wolfram Achenbach. Die Häuser werden übrigens in massiver Stein-auf-Stein-Bauweise unter Berücksichtigung neuer Bautechnologien und Umweltschutzanforderungen errichtet. Um den Käufern unbürokratisch zu helfen, hat die INTERHOMES AG eine Abteilung Kundenbetreuung eingerichtet. Die Musterhäuser an den Standorten Dreieich, Hattersheim, Egelsbach und Mainz sind am Wochenende jeweils von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Dort können Interessenten sich über die Wohnlagen und die jeweiligen Häuser informieren. Nähere Informationen unter INTERHOMES AG, Stand B83 Wohnträume Stein auf Stein gal ob Neubau, Umbau oder energetische Sanierung: Qualität und Zuver- E lässigkeit sind die Pfeiler der Bauunternehmung Peter Zenz und das schon seit drei Generationen. Die Architekten und Bauleiter stehen für innovatives, modernes Bauen. Eigene Maurerkolonnen und zuverlässige Subunternehmer sorgen dafür, dass das Haus auf wirklich solidem Fundament steht und Wohnträume wahr werden können. ZENZ: Stand B21 Besuchen Sie uns auf unserem Messestand B 83 INTERHOMES AG, Weingartenstraße 71, Hattersheim Telefon (06190) Hattersheim: Citynah im Grünen, Reihenhäuser mit 126 m² bis 151 m² Wohnfläche, Zzgl m² großem Keller, KfW-60-Energiesparhäuser, Inkl. großer Dachterrasse Schon ab , c Musterhausbesichtigung: Samstag/Sonntag Uhr Dreieich: XXL-Häuser mit Dachterrasse Quartier Buchschlagswiesen, Reihenhäuser mit 156 bis 165 m² Wohnfl. zzgl. 52 bis 55 m² Keller, KfW-60-Energiesparhäuser, Mit Garage oder Tiefgarage, Individuelle Grundrisswahl Schon ab , c INTERHOMES AG, Helene-Mössinger-Straße 40 (Zufahrt über Eisenbahnstr.) Dreieich, Telefon (06103) , Ihr Partner von der Planung bis zur Schlüsselübergabe Individuell zum Festpreis!!! Peter Zenz Bauunternehmung Friedrichsstraße 3 Mainz Info 06131/ RheinMainMedia RheinMainMedia Die Nummer 1 im Frankfurter Zeitungsmarkt! WER RENOVIERT SPART! Weniger Energieverbrauch, mehr Sicherheit. Mit neuen Fenstern und Türen von HEEP Ihrem Partner für zeitgemäßes Bauen und Renovieren! Heep Fenster GmbH Ausstellung an der B Hundsangen Tel.: 06435/ Fenster Haustüren Wintergärten Sonnenschutz Vordächer Innentüren Parkett Auskünfte und Beratung unter: Telefon (0 69) Telefax (0 69) Auch online unter: Nur ein kleiner Ausschnitt aus über Immobilienangeboten Weitere Angebote finden Sie online auf

7 Mai 2009 Seite RMM 7 ERNEUERBARE ENERGIEN Neue Pflicht für Bauherren eit Jahresbeginn müssen alle S Neubauten einen Teil ihres Wärmebedarfs aus regenerativen Energien decken. Das schreibt das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) für alle ab dem 1. Januar 2009 errichteten Gebäude vor, unabhängig davon, ob der Eigentümer das Haus selbst bewohnt oder vermietet. Häuslebauer bleiben dennoch flexibel, denn dem Bauherrn bleibt weitgehend selbst überlassen, wie er der neuen Pflicht nachkommt. Eine effiziente Lösung, insbesondere in Kombination mit einer Brennwertheizung, ist der Einsatz einer Solaranlage. Dabei gilt: Pro m 2 Wohnfläche müssen 0,04 m 2 Kollektorfläche installiert werden. Bei einem typischen Einfamilienhaus mit 150 m 2 Wohnfläche entspricht das sechs m 2 Kollektorfläche, rechnet Schwäbisch Hall-Expertin Kathrin Mühe vor, das ist im Eigenheimneubau ohnehin fast schon Standard. Als Alternativen bieten sich die Nutzung eines Holzpelletkessels oder der Einbau einer Wärmepumpe an, die Wärme aus dem Erdreich, dem Grundwasser oder der Luft nutzt. Bauherren, die sich für eine dieser Energiequellen entscheiden, müssen damit die Hälfte ihres Energiebedarfs decken. Nur beim Einsatz von Biogas ist der gesetzlich vorgeschriebene Anteil mit 30 Prozent niedriger. Eine Kombination verschiedener Energiequellen und technischer Lösungen ist ebenso möglich wie Ersatzmaßnahmen: Wer etwa für die Dämmung der eigenen vier Wände 15 Prozent mehr tut als gesetzlich vorgeschrieben, muss überhaupt keine erneuerbaren Energien zusätzlich nutzen. Auch wer erst in diesem Jahr baut, den Bauantrag oder die Bauanzeige aber bereits letztes Jahr eingereicht hat, bleibt von der Pflicht zur Öko-Energie ausgenommen. Ein Tipp von Kathrin Mühe: Häuslebauer, die mehr tun, als der Gesetzgeber vorschreibt, können doppelt profitieren: Sie sorgen für eine noch bessere Energiebilanz ihres Eigenheims und haben in vielen Fällen auch Anspruch auf Fördermittel von Bafa oder KfW-Bank. Info: und NH ProjektStadt präsentiert Immobilien für jeden Bedarf ie Immobilienentwickler der Nassauischen Heimstätte haben für die D Messebesucher am Stand B60 ein reichhaltiges Angebot an Eigentumswohnungen und Häusern aus der ganzen Region vorbereitet. Wir erfüllen Wünsche von Besuchern, die sich individuelle Wohnträume in hochwertigen Lagen erfüllen möchten, ebenso wie die Wünsche von Familien, die sich für bezahlbares Wohneigentum interessieren, betont Vertriebsleiterin Heike Stüber. Aktuell entwickelt die NH ProjektStadt in Frankfurt-Sachsenhausen unter dem Namen Goetheblick ein Quartier mit insgesamt 129 Eigentumswohnungen in attraktiven Stadtvillen. Die Frankfurter Top-Lage auf dem Sachsenhäuser Berg zwischen Oberem Schafhofweg, Letztem Hasenpfad und Sachsenhäuser Landwehrweg bietet in den Obergeschossen einen beeindruckenden Blick auf die Frankfurter Skyline und den Vordertaunus. Der Mix sieht Wohnungsgrößen von 75 bis 300 m² vor. Weitere Attribute der exklusiven Wohnungen sind individuelle Zugänge, direktes Parken, großzügige Dachterrassen und die Ausdehnung über mehrere Etagen. Alle Stadtvillen verfügen zudem über große Gärten. Im Frankfurter Ostend, direkt am zukünftigen Standort der Europäischen Zentralbank, baut die NH ProjektStadt in der Oskar-von-Miller-Straße einen architektonisch anspruchsvollen Gebäudekomplex mit 48 Eigentumswohnungen. Im Erdgeschoss gibt es 5 Gewerbeeinheiten. Die großzügigen und familienfreundlichen 4- Zimmer-Wohnungen sind durch einen Balkon und eine Loggia nach Westen und Osten geöffnet. In Oberursel vor den Toren Frankfurts verwirklichen die Immobilienentwickler zwei attraktive Wohnprojekte. Unter dem Namen Select Living entstehen in Zusammenarbeit mit dem Gemeinnützigen Siedlungswerk in direkter Waldlage die unterschiedlichsten Haustypen am Forsthausweg und Im Rosengärtchen: sieben Villen, elf Doppelhäuser und vier 3er- Gruppenhäuser. Darunter sind einige Häuser mit beachtlichem Lebensraum von bis zu 196 m² Wohnfläche und großzügigem Keller mit bis zu 69 m² Nutzfläche. Das gehobene Wohnangebot besticht durch eine moderne und variantenreiche Architektur und Bauweise. Eine hochwertige Konstruktion und Innenausstattung Parkettböden und Fußbodenheizung überzeugen. Zukunftsweisend ist die Nutzung von Erdwärme-Geothermie für die Heizung und Warmwasserbereitung, alle hochwärmegedämmten Gebäude entsprechen dem vom Staat geförderten KfW 60-Standard. Für den besonderen Familiengeschmack ist das zweite Projekt in Oberursel. In idyllischer Feldrandlage entstehen am Müllerweg 10 Doppelhäuser King Size mit gehobener Ausstattung, bester Südwestausrichtung und riesigen Dachterrassen. Das Besondere: Die Häuser sind Feng Shui optimiert. Das zwischen Dotzheimer Straße, Rheingauviertel und Belzbachtal entstehende Künstlerviertel gilt als ambitioniertes Stadtentwicklungsprojekt der Landeshauptstadt Wiesbaden. Ein qualitativ hochwertiger Mix unterschiedlicher Wohnformen und Haustypen in Verbindung mit moderner Infrastruktur sowie alternativen Energiekonzepten lassen ein citynahes, grünes Quartier mit unverwechselbarem Charakter heranwachsen. In drei Bauabschnitten entwickelt die NH ProjektStadt bis Ende 2010 rund ein Drittel der Gesamtfläche als Quartier Arte mit über 90 Häusern und 134 Wohnungen. Allein vier verschiedene Haustypen von ca. 92 bis 162 m² Wohnfläche stehen im ersten Bauabschnitt zur Auswahl. Jeder Haustyp ermöglicht mehrere Grundrissvarianten. Neu sind 30 Eigentumswohnungen. Ein besonderer Bonus: Käufer eines Hauses können ein Jahr lang kostenlos die Nahverkehrsmittel der Wiesbadener Verkehrsbetriebe im Stadtgebiet nutzen. Ambiente wohnen mit Flair heißt es in Bad Homburg. Hier entstehen elegante Eigentumswohnungen in optimaler Stadtlage. Für jeden Anspruch findet sich das passende Angebot: exklusive Penthouses, schicke 2-Zimmer-Wohnung sowie repräsentative 3- und 4-Zimmer- Wohnungen. Alle Wohnungen liegen in bevorzugter Süd-West-Lage, mit sonnigen Loggien, großen Dachterrassen im Penthouse und Gartenwohnungen. In zentraler Lage und direkter Nachbarschaft zur Messe baut die NH Projekt- Stadt im neuen Frankfurter Stadtteil Europaviertel 71 moderne Eigentumswohnungen mit Tiefgarage und Blick auf den geplanten Pocketgarten. Nassauische Heimstätte, Stand B60 JETZT IN SICHERE WERTE INVESTIEREN Penthäuser, 2-, 3- u. 4- Zimmer-Eigentumswohnungen Anzeigen Nassauische King Size: Oberursel -Bommersheim Riesige Komfort-Doppelhaushälften Heimstätte Rheinmainclick Modern: Wiesbaden-Künstlerviertel Innerstädtische Lage, 4verschiedene Haustypen Wir freuen uns auf Sie! Tel. 069/ Besuchen Sie uns! Freitag 13-18Uhr, Samstag u. Sonntag 10-18Uhr, Stand B60 Elegant: Bad Homburg vor der Höhe Extravagant: Oberursel -Hohemark Anspruchsvolle Haus- und Villentypen Attraktiv: Frankfurt-Europaviertel Citynahe 2-, 3- u. 4- Zimmer-Eigentumswohnungen Bestlage: Frankfurt -Sachsenhausen Exklusive 2-, 3-, 4- Zimmer-Eigentumswohnungen Schick: Wiesbaden-Freudenberg Attraktive 2-, 3-Zimmer-Eigentumswohnungen Citynah: Wiesbaden-Künstlerviertel 2-, 3- und 4-Zimmer-Eigentumswohnungen, KfW 40 WIR VERKAUFEN SCHLÜSSELFERTIG UND PROVISIONSFREI MIT BEZUGS- UND FESTPREISGARANTIE. Nur ein kleiner Ausschnitt aus über Immobilienangeboten Weitere Angebote finden Sie online auf

8 Seite RMM 8 Mai 2009 FRANKFURT-RIEDBERG Leben und Arbeiten im neuen Uni-Viertel Im Nordwesten Frankfurts entsteht mit Blick auf den Taunus und die Frankfurter Skyline eines der größten Stadtentwicklungsprojekte Deutschlands: Frankfurt- Riedberg. D er neue Stadtteil schafft Wohnraum für Menschen, 8000 Studierende werden auf dem Campus Riedberg künftig ausgebildet und bis zu 3000 Arbeitsplätze können hier entstehen. Die HA HessenAgentur GmbH und die HA Stadtentwicklungsgesellschaft mbh steuern das Gesamtvorhaben im Rahmen einer städtebaulichen Entwicklungsmaßnahme im Auftrag der Stadt Frankfurt am Main. Zurzeit leben etwa 2600 Menschen am Riedberg. In sieben Quartieren werden zukunftsweisende Wohnprojekte realisiert. Viele dieser Projekte haben sich in Wettbewerben durchgesetzt. Es entstehen Passivhäuser, andere energieeffiziente Wohngebäude und Villen mit exklusiver Architektur sowie familienfreundliche Reihen- und Doppelhaus-Ensembles. Es gibt auch individuelle Angebote: Grundstücke für Bauherrengruppen, die gemeinschaftliche Wohnvorstellungen realisieren wollen oder flexible Gebäude, die für Mehrgenerationen-Wohnen geeignet sind. Moderne Stadtvillen in bester Lage bieten großzügige Etagenwohnungen. Reihenhäuser und Eigentumswohnungen auf Erbpachtgrundstücken erleichtern den Einstieg ins Eigentum. Hochwertige Mietwohnungen unterschiedlicher Größe runden das Angebot ab. Riedberg wird ein lebendiger Universitäts-Stadtteil mit kompletter Infrastruktur und modernem Stadtteilleben. Geplant sind zwei Grund- und zwei weiterführende Schulen, zwölf Kindertagesstätten und zahlreiche Spielplätze. In Betrieb sind bereits eine Grundschule und vier Kitas mit zum Teil innovativen pädagogischen Konzepten. Beide großen Kirchen sind aktiv im Stadtteil und planen Kirchen und Gemeindezentren. Urbane Mitte des neuen Stadtteils ist das Riedberg-Zentrum in unmittelbarer Nähe zum Uni-Campus Riedberg mit einer Shopping Mall, mit Arztpraxen und Büros sowie einem großen Platz mit Aufenthalts- und Spielbereichen, mit Restaurants und Cafés sowie einer Brunnenanlage. Vernetzte Parks und öffentliche Grünanlagen bieten ausreichend Platz für Freizeitvergnügen. Mit einem eigenen Autobahnanschluss und weiteren Straßen im Umfeld ist der Stadtteil einfach mit dem Auto zu erreichen. Zwei Stadtbahnlinien werden ab Dezember 2010 Riedberg direkt mit der City und dem nahe gelegenen Nordwestzentrum verbinden, zwei Buslinien sind bereits in Betrieb. In Riedberg entsteht das Kompetenz- und Wissensnetzwerk Science City Frankfurt-Riedberg mit der Goethe-Universität Frankfurt als Nucleus. Die Uni konzentriert ihre gesamten naturwissenschaftlichen Fachbereiche bis 2014 auf dem Campus Riedberg. Darüber hinaus haben sich weitere Forschungsinstitutionen angesiedelt: das Institute for Advanced Studies (FIAS), das FIZ Frankfurter Innovationszentrum Biotechnologie GmbH, zwei Max- Planck-Institute sowie international tätige Life-Science-Unternehmen. Wird die urbane Mitte: das Riedberg-Zentrum mit dem Riedbergplatz. Hier entstehen unter anderem Läden, Cafés, Bistros und Mietwohnungen. Foto: HA Stadtentwicklung Die Auswahl an Baufinanzierungslösungen ist enorm Interview mit Bernhard Steurenthaler, Leiter der Interhyp-Niederlassung Frankfurt Herr Steurenthaler, Interhyp ist der größte Anbieter für private Baufinanzierungen in Deutschland. Was macht Interhyp so erfolgreich? Der Erfolg beruht auf einem einfachen und klaren Geschäftsmodell: Anders als bei Banken, die nur ihr hauseigenes Produkt anbieten, haben wir bei Interhyp Zugriff auf die Angebote von mehr als 100 Anbietern und können so unabhängig die für den Kunden beste Finanzierung auswählen. Was heißt das genau? Bernhard Steurenthaler, Niederlassungsleiter Frankfurt Ob mehrmalige Anpassungen des Tilgungssatzes oder zeitlich begrenztes Aussetzen der Tilgung, ob vorzeitige Rückführung des Darlehens oder hohe kostenlose Sondertilgungsoptionen die Auswahl an individuellen Lösungen ist heutzutage enorm. Und wie sieht es bei Ihnen mit den Zinsen aus? In der Regel liegen unsere Konditionen deutlich unter denen herkömmlicher Filialbanken. Liegt die erzielte Zinsersparnis bei nur 0,5 Prozent, kann der Kunde bei einer Euro-Finanzierung in nur zehn Jahren bereits Euro sparen. Billige Zinsen klingen gut, aber was kostet die persönliche Beratung? Der Interhyp-Service kostet keinen Cent extra ganz egal, ob der Kunde direkt in der Niederlassung oder lieber telefonisch betreut werden möchte. Und wie nimmt man Kontakt zu Interhyp auf? Für eine individuelle Beratung zu einer konkreten Finanzierung freuen wir uns über einen Anruf zur Terminvereinbarung in unserer Niederlassung unter (0 69) Vorab kann man telefonisch erste Fragen zum Thema Baufinanzierung klären oder sich auf unserer Website informieren. Auf finden Interessenten auch die Finanzierungsanfrage, mit der sie uns vor dem Beratungsgespräch alle wichtigen Eckdaten des Vorhabens übermitteln können. Ein Blick auf die Zinssituation: Wie sollten sich Immobilienkäufer derzeit verhalten? Wir raten, das attraktive Zinsumfeld für langfristige Festschreibungen zu nutzen. Besonders 15- und 20-jährige Zinsbindungen sind mit Bestkonditionen von unter fünf Prozent effektiv günstig und bieten gute Möglichkeiten, Sicherheit und Flexibilität zu kombinieren. Dabei sollte eine Tilgung von zwei Prozent gewählt werden, um eine Rückzahlung innerhalb von rund 25 Jahren sicherzustellen. Interhyp, Stand B62 Willkommen! FÜR JEDEN DAS RICHTIGE: Etagenwohnung, Penthäuser, 2-5 Zimmerwohnungen, Erdgeschosswohnungen mit Garten» Erdwärmesystem für Heizung und Kühlung» Solarenergie» hochwertige Ausstattung Leonardo-DaVinci-Allee, Rebstock Würzburger Straße Aschaffenburg Telefon 06021/ Moderne Eigentumswohnungen für Familien und Singles Im Rebstockpark, dem grünen Stadtteil Frankfurts mit Quadratmeter Parklandschaft, entstehen an der Ecke Leonardo- Da-Vinci-Allee/Käthchen-Paulus-Straße familienfreundliche und moderne Eigentumswohnungen in fortschrittlicher Energiebauweise. Der Baubeginn ist im kommenden Sommer, die Baufertigstellung ist voraussichtlich Ende Gebaut werden 92 Eigentumswohnungen: familienfreundliche 3- bis 5-Zimmerwohnungen und auch kleinere 2-Zimmer-Wohnungen sind eine interessante Mischung für viele Zielgruppen. Die Wohnungen genügen höchsten Ansprüchen an Qualität und Ausstattung: Standardmäßig gibt es zwei Bäder, Parkettböden, Fußbodenheizung, hohe Licht durchflutete Räume, große Balkons und zweischalige Wohnungstrennwände. Besonders exklusiv sind Erdgeschosswohnungen mit großen Gartenanteilen und Penthauswohnungen mit Blick über Frankfurt und auf den Taunus. Das Areal besticht mit der sehr guten Verkehrsanbindung zur Frankfurter City, die mit der Straßenbahn in 15 Minuten erreichbar ist. Ebenfalls nur 15 Minuten ist man bis zum Flughafen unterwegs. Die Eigentumswohnungen überzeugen durch eine nachhaltige Bauweise und entsprechen den Vorgaben eines sparsamen KFW-Effizienzhaus 55. Außerdem gewährleisten Erdwärmesystem mit Kühloption und Solarenenergie niedrige Nebenkosten. Sicherheit für Käufer durch GTÜ-zertifizierte Bauweise bedeuten eine baubegleitende Kontrolle und Abnahme durch vereidigte Schachverständige. Das renommierte Architekturbüro Planquadrat aus Darmstadt übernimmt die Planung. Der Bauherr MIB Wohnbau GmbH mit Sitz in Aschaffenburg hat bereits mit großem Erfolg 39 Eigentumswohnungen in der Montgolfier Allee/August-Euler-Straße im Jahr 2008 fertig gestellt, in diesem Jahr werden 73 Mietwohnungen in der Montgolfier Allee fertig gestellt, die Anlage wurde an einen Großinvestor verkauft. Die PreisWert-Aktion Qualitätshäuser zum unschlagbaren Preis! SR Immobilien Braunfels Borngasse 14 Telefon Adresse z.b. Typ L ab * *140,05 m 2 Wohnfläche nach DIN 277, Preis gilt nördlich der Rhein-Main-Linie. Massivhäuser Stein um Stein mein Eigenheim R Nur ein kleiner Ausschnitt aus über Immobilienangeboten Weitere Angebote finden Sie online auf

Grundbuch statt Sparbuch

Grundbuch statt Sparbuch Elegantes in Bestlage von Waldperlach Grundbuch statt Sparbuch Ordentliche und gut vermietete 1 Zimmerwohnung mit sonnigem Balkon und Tiefgaragenstellplatz in 85622 Feldkirchen bei München, Sonnenstraße

Mehr

S Immobilien der Kreissparkasse Groß-Gerau GmbH

S Immobilien der Kreissparkasse Groß-Gerau GmbH S-Immobilien der KSK GG, Postfach 14 62, 64504 Groß-Gerau Barrierefreies Wohnkonzept `` LAVENDEL GARDEN 2 `` KfW Effizienzhaus 70 Kelsterbach Frodshamstraße 1-3 S-Immobilien der Kreissparkasse Groß-Gerau

Mehr

www.stolza.de Courtagefrei!!! Außergewöhnliches Neubauprojekt mit nur 10 Wohneinheiten Nydamer Weg 13, 22145 Hamburg

www.stolza.de Courtagefrei!!! Außergewöhnliches Neubauprojekt mit nur 10 Wohneinheiten Nydamer Weg 13, 22145 Hamburg Courtagefrei!!! Außergewöhnliches Neubauprojekt mit nur 10 Wohneinheiten Nydamer Weg 13, 22145 Hamburg Hausansicht Nydamer Weg 13, 22145 Hamburg Lage Dieses außergewöhnliche Neubauprojekt wurde in einer

Mehr

Projektiertes Mehrfamilienhaus in Sasel Hochwertiger Neubau in begehrter Lage Waldweg 17, 22393 Hamburg

Projektiertes Mehrfamilienhaus in Sasel Hochwertiger Neubau in begehrter Lage Waldweg 17, 22393 Hamburg Verkaufsangebot Projektiertes Mehrfamilienhaus in Sasel Hochwertiger Neubau in begehrter Lage Waldweg 17, 22393 Hamburg Die Lage: Sasel gehört zu den Walddörfern im Nord-Osten von Hamburg. Die Walddörfer

Mehr

Impressum: Stadt Osnabrück Fachbereich Städtebau Fachdienst Zentrale Aufgaben. Stand: September 2009 - 2 -

Impressum: Stadt Osnabrück Fachbereich Städtebau Fachdienst Zentrale Aufgaben. Stand: September 2009 - 2 - Übersicht Wohnbauförderung Impressum: Stadt Osnabrück Stand: September 2009-2 - Inhalt Stadt 01 S Wohnbauförderung Familien 02 S Wohnbauförderung Familien Neubürger Land 03 L Wohnbauförderung Familien

Mehr

Die aktuelle Förderung für Wohnimmobilien

Die aktuelle Förderung für Wohnimmobilien Die aktuelle Förderung für Wohnimmobilien München, 4.12.2013 Nürnberg, 10.12.2013 Daniela Korte Bank aus Verantwortung Förderprodukte für Wohnimmobilien Förderprogramme sind kombinierbar Neubau Energieeffizient

Mehr

ENERGIEEFFIZIENT BAUEN UND SANIEREN BARRIEREN REDUZIEREN

ENERGIEEFFIZIENT BAUEN UND SANIEREN BARRIEREN REDUZIEREN ENERGIEEFFIZIENT BAUEN UND SANIEREN BARRIEREN REDUZIEREN Informationen zu den KfW-Förderprodukten für private Haus- und Wohnungseigentümer Sehr geehrte Haus- und Wohnungseigentümer, wer sein Haus energetisch

Mehr

IMMOBILIENMENSCHEN - Auf in die Messestadt Riem!!!

IMMOBILIENMENSCHEN - Auf in die Messestadt Riem!!! Broschüre IMMOBILIENMENSCHEN - Auf in die Messestadt Riem!!! EXPOSÉ IMMOBILIENMENSCHEN - Auf in die Messestadt Riem!!! ECKDATEN Adresse: 81829 München Baujahr: 2007 Zimmerzahl: 2 Wohnfläche (ca.): 53,46

Mehr

Moderne Reihenhäuser in ruhiger, grüner Lage von Bochum-Kirchharpen. S Immobilien. Bernsteinweg

Moderne Reihenhäuser in ruhiger, grüner Lage von Bochum-Kirchharpen. S Immobilien. Bernsteinweg Bernsteinweg S Immobilien Moderne Reihenhäuser in ruhiger, grüner Lage von Bochum-Kirchharpen Ihre Ansprechpartnerin Engelgard Borchert Tel.: 0234 611-4815 Liebe Interessentin, lieber Interessent, Sie

Mehr

Finanzdienstleistungs-GmbH Mülheim an der Ruhr Immobilien-Service der Sparkasse Mülheim an der Ruhr

Finanzdienstleistungs-GmbH Mülheim an der Ruhr Immobilien-Service der Sparkasse Mülheim an der Ruhr Aktuelles Immobilienangebot: Attraktives 3-Familienhaus in ruhiger Lage von Saarn 45481 Mülheim-Saarn, Mehrfamilienhaus, Baujahr 1964 Ihr Ansprechpartner FDL-Team Telefax: 0208 3005-360 Anbieter S-Finanzdienstleistungs-GmbH

Mehr

Abb. aus Sicht des Illustrators. p. 9. p.9 packenreiterstraße 9 münchen-obermenzing

Abb. aus Sicht des Illustrators. p. 9. p.9 packenreiterstraße 9 münchen-obermenzing Abb. aus Sicht des Illustrators p. 9 p.9 packenreiterstraße 9 münchen-obermenzing p. 9 1 Obermenzing: Bevorzugt wohnen, anspruchsvoll leben. Obermenzing zählt zu den begehrtesten Wohnlagen in München.

Mehr

Provisionsfrei*! Refugium im Herzen von Wiescheid! 360-Grad-Tour! Altstr. 13, 40764 Langenfeld-Wiescheid

Provisionsfrei*! Refugium im Herzen von Wiescheid! 360-Grad-Tour! Altstr. 13, 40764 Langenfeld-Wiescheid Provisionsfrei*! Refugium im Herzen von Wiescheid! 360-Grad-Tour! Altstr. 13, 40764 Langenfeld-Wiescheid Objekt- Beschreibung Ein Objekt mit traumhafter Lage: Im Herzen des beliebten Stadtteil Wiescheid

Mehr

Bauen, Wohnen, Energie sparen

Bauen, Wohnen, Energie sparen Bauen, Wohnen, Energie sparen Die wohnwirtschaftlichen Förderprogramme der KfW Förderbank ab dem 01.04.2012 Seite 1 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Informationen 2. Altersgerecht Umbauen 3. Effizient

Mehr

Wortschatz zum Thema: Wohnen

Wortschatz zum Thema: Wohnen 1 Wortschatz zum Thema: Wohnen Rzeczowniki: das Haus, die Häuser das Wohnhaus das Hochhaus das Doppelhaus die Doppelhaushälfte, -n das Mietshaus das Bauernhaus / das Landhaus das Mehrfamilienhaus das Sommerhaus

Mehr

Immo-Guide. Vorarlberger Immobilienpreisspiegel 2015. www.sreal.at

Immo-Guide. Vorarlberger Immobilienpreisspiegel 2015. www.sreal.at Vorarlberger Immobilienpreisspiegel 2015 www.sreal.at 2 Übersicht Vorwort 3 03 Vorwort 04 Liegenschaftsbewertung Die Sparkassen Real Vorarlberg beobachtet für Sie seit vielen Jahren die Entwicklungen auf

Mehr

Arbeiten. Leben. Wohnen.

Arbeiten. Leben. Wohnen. Allbau AG Kennedyplatz 5 45127 Essen Foto: Peter Wieler, Essen Marketing GmbH T. 0201.2207-0 F. 0201.2207-335 info@allbau.de www.allbau.de Unsere Mitarbeiter beraten Sie gerne: Gürkan Atik Christian Knibbe

Mehr

19. - 21. Februar 2016 Augsburg im Mittelpunkt der Immobilienbranche

19. - 21. Februar 2016 Augsburg im Mittelpunkt der Immobilienbranche 19. - 21. Februar 2016 Augsburg im Mittelpunkt der Immobilienbranche Die Messe für den privaten Bauherren und Immobilienkäufer ERFOLGSKURS. 25.000 interessierte und investitionsbereite Besucher fanden

Mehr

Wir fördern Ihre Kunden

Wir fördern Ihre Kunden Wir fördern Ihre Kunden Ulrike Reichow Abt. Wohnraumförderung/Durchleitungskredite Bremerhaven, 25. März 2014 1 Besondere Situation in Bremerhaven Ausgangssituation: ausreichend Wohnraum f. Haushalte mit

Mehr

Energieeffizient sanieren, bauen und modernisieren

Energieeffizient sanieren, bauen und modernisieren Ausgabe März 2011 Energieeffizient sanieren, bauen und modernisieren Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, es hat sich einiges getan in der Wohnbauförderung der KfW: Zum 01. März 2011 sind eine Reihe

Mehr

Exklusive Villa mit Südhangblick in den Park

Exklusive Villa mit Südhangblick in den Park Aktuelles Immobilienangebot: Exklusive Villa mit Südhangblick in den Park 41366 Schwalmtal, Bungalow, Baujahr 1970 Ihr Ansprechpartner Herr Mobil: 0160-90413853 Anbieter Borner Straße 17 41379 Brüggen

Mehr

ROGERS: WOHNGLÜCK - IHRE NEUE WOHNUNG MIT SEHR GUTER AUS- STATUNG

ROGERS: WOHNGLÜCK - IHRE NEUE WOHNUNG MIT SEHR GUTER AUS- STATUNG ROGERS: WOHNGLÜCK - IHRE NEUE WOHNUNG MIT SEHR GUTER AUS- STATUNG 81476 München Details externe Objnr Objektart Objekttyp Nutzungsart Vermarktungsart Außen-Provision Forstenried-2M1302-1 Wohnung Etagenwohnung

Mehr

Volkswagen Immobilien bleibt mit Wohnungsneubauprogramm und kontinuierlicher Bestandsmodernisierung auf Erfolgskurs

Volkswagen Immobilien bleibt mit Wohnungsneubauprogramm und kontinuierlicher Bestandsmodernisierung auf Erfolgskurs Pressemitteilung Seite 1 von 5 Volkswagen Immobilien bleibt mit Wohnungsneubauprogramm und kontinuierlicher Bestandsmodernisierung auf Erfolgskurs Fertigstellung des ersten Wohnungsneubauprojekts und umfassende

Mehr

EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015

EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015 EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015 Die Suche nach Sinn, Halt und Heimat wird den Menschen künftig bestimmen. Prof. Dr. Horst W. Opaschowski, Zukunftswissenschaftler DREIEICH IM FOKUS Liebe Bürgerinnen

Mehr

Anlegen in Rhein-Nähe Nordpark-Ensemble

Anlegen in Rhein-Nähe Nordpark-Ensemble Anlegen in Rhein-Nähe Nordpark-Enemble Eigentumwohnungen in Düeldorf-Golzheim Bete Lage in Rhein-Nähe Objektblatt_8-Seiter_Nordpark_Enemble_DD-Golzheim.indd 1 09.05.14 13:04 Nordpark-Enemble, Erich-KLAUSENER-StraSSe

Mehr

Frankfurt am Main. Niederrad: Von der Burostadt zum Quartier

Frankfurt am Main. Niederrad: Von der Burostadt zum Quartier Frankfurt am Main Niederrad: Von der Burostadt zum lebendigen Quartier Ein Europäischer Business- Standort Auf Dem Weg In Die Zukunft Von der Monostruktur zum Quartier mit Lebensqualität. Arbeit, Wohnen

Mehr

Sparkasse Duisburg Eigentümer sparen am meisten mit einer günstigen Immobilienfinanzierung.

Sparkasse Duisburg Eigentümer sparen am meisten mit einer günstigen Immobilienfinanzierung. Sparkasse Duisburg Eigentümer sparen am meisten mit einer günstigen Immobilienfinanzierung. Auch bei Modernisierungen und Anschlussfinanzierungen. Jetzt Niedrig-Zinsen sichern für... b Baufinanzierungen

Mehr

HOFGARTEN IMMOBILIEN GESELLSCHAFT MBH

HOFGARTEN IMMOBILIEN GESELLSCHAFT MBH Nutzfläche: ca. 490 m² Grundstück: ca. 930 m² Baujahr: 1910 Stellplätze: 2 Garagen-/3 Außenplätze Zimmer: 11 Etagen: UG, EG, 1.OG, 1.DG, 2. DG Extras: Stuck, Parkett, hohe Räume, großer Garten, historischer

Mehr

Energieeffizient Sanieren Kredit www.kfw.de/151 www.kfw.de/152

Energieeffizient Sanieren Kredit www.kfw.de/151 www.kfw.de/152 Energieeffizient Sanieren Kredit www.kfw.de/151 www.kfw.de/152 Januar 2015 Bank aus Verantwortung Anwendungsbereiche Für die energetische Sanierung von selbst genutzten oder vermieteten Wohngebäuden sowie

Mehr

Kleine Freiheit, Wohnschule St. Pauli: Bürofläche in ehemaliger Aula mieten - Mitplanung möglich

Kleine Freiheit, Wohnschule St. Pauli: Bürofläche in ehemaliger Aula mieten - Mitplanung möglich 1 von 9 09.12.2014 09:27 09.12.2014 Druckansicht Kleine Freiheit, Wohnschule St. Pauli: Bürofläche in ehemaliger Aula mieten - Mitplanung möglich Ansicht Wohnschule Westen Daten auf einen Blick Mietpreis/

Mehr

VERMIETUNGS-EXPOSÉ. Neuer Zollhof 3 Düsseldorf

VERMIETUNGS-EXPOSÉ. Neuer Zollhof 3 Düsseldorf VERMIETUNGS-EXPOSÉ Neuer Zollhof 3 Düsseldorf CR Investment Management GmbH Neue Mainzer Straße 26, 60311 Frankfurt am Main Stand Q2 2014 LAGE Makrolage Mikrolage Objekt Neuer Zollhof 3 Düsseldorf Anbindung

Mehr

Wohnraummodernisierung, energiesparendes Bauen und Photovoltaikanlagen Wo Vater Staat noch mitfinanziert.

Wohnraummodernisierung, energiesparendes Bauen und Photovoltaikanlagen Wo Vater Staat noch mitfinanziert. Ran an die Fördermittel! Wohnraummodernisierung, energiesparendes Bauen und Photovoltaikanlagen Wo Vater Staat noch mitfinanziert. Energiespardose Haus am 29. in Kerpen-Horrem Seite 1 Themen Kreissparkasse

Mehr

Wir fördern das Gute in NRW. Zukunft bauen: Wohnraumförderung

Wir fördern das Gute in NRW. Zukunft bauen: Wohnraumförderung Zukunft bauen: Wohnraumförderung Investitions-Sicherheit im 21. Jahrhundert Zahlen zählen,werte bleiben. Natürlich müssen erst mal die Zahlen stimmen, für unser Unternehmen haben aber auch die zwischenmenschlichen

Mehr

13.04.2010 Christine Seite 1Hanke

13.04.2010 Christine Seite 1Hanke Bauen, Finanzierungsmöglichkeiten Wohnen, Energie sparen 13.04.2010 Christine Seite 1Hanke 1.Allgemeine Inhaltsverzeichnis 2.Konventionelle 3.KfW-Programme Informationen 4.Sonstige Programme Finanzierungsmöglichkeiten

Mehr

Pandion und Competo entwickeln Bürogebäude LeFlux

Pandion und Competo entwickeln Bürogebäude LeFlux Pressemitteilung Pandion und Competo entwickeln Bürogebäude LeFlux Düsseldorf, 13. April 2015 Im Le Quartier Central, dem neuen Düsseldorfer Innenstadtquartier, haben die bauvorbereitenden Maßnahmen für

Mehr

Freier Rundumblick aus Dachgeschoßwohnung in Riehl

Freier Rundumblick aus Dachgeschoßwohnung in Riehl Freier Rundumblick aus Dachgeschoßwohnung in Riehl Köln Riehl Wohnfläche Kaufpreis ca. 85 qm verkauft Objektnummer 856 Kommunale Geodaten: Stadt Köln, Amt für Liegenschaften, Vermessung und Kataster, KT195/2011

Mehr

Moderne Hallen- und Bürofl ächen

Moderne Hallen- und Bürofl ächen Moderne Hallen- und Bürofl ächen Gutenbergring 53 Gewerbegebiet Nettelkrögen 22848 Norderstedt Willkommen... im Norden Hamburgs! Gutenbergring 53 in Norderstedt - ein etablierter Gewerbestandort mit einem

Mehr

Zeichen (inkl. Leerzeichen): 4.581

Zeichen (inkl. Leerzeichen): 4.581 PRESSEMITTEILUNG _ Gebäude.Energie.Technik 2012 2. bis 4. März 2012, Messe Freiburg Modernisieren, wohlfühlen und sparen: Energieeffizient Bauen und Sanieren auf der GETEC Freiburg 8. Dezember 2011 Wie

Mehr

6-Zimmer-Attika-Wohnung. Tobelhofstrasse 30. 8044 Zürich

6-Zimmer-Attika-Wohnung. Tobelhofstrasse 30. 8044 Zürich 6-Zimmer-Attika-Wohnung Tobelhofstrasse 30 8044 Zürich 6-ZIMMER-ATTIKA-WOHNUNG Tobelhofstrasse 30, Zürichberg Lebensqualität vom Feinsten Die 367'000 Einwohnerinnen und Einwohner, 180'000 Zugpendelnde

Mehr

PRAXISBEISPIELE. Umfassende Baubegleitung energetischer Sanierungen in Stuttgart. Beratung von Eigentümergemeinschaften mit 10 bis 150 Eigentümern

PRAXISBEISPIELE. Umfassende Baubegleitung energetischer Sanierungen in Stuttgart. Beratung von Eigentümergemeinschaften mit 10 bis 150 Eigentümern Klicken ERSTES Sie, um STUTTGARTER das Titelformat zu bearbeiten WEG - FORUM OKTOBER 2013 PRAXISBEISPIELE Umfassende Baubegleitung energetischer Sanierungen in Stuttgart Beratung von Eigentümergemeinschaften

Mehr

GERETSRIED-GARTENBERG: HOCHWERTIGE EXKLUSIVITÄT ÜBER 2 ETAGEN IN ABSOLUT RUHIGER TRAUMLAGE!

GERETSRIED-GARTENBERG: HOCHWERTIGE EXKLUSIVITÄT ÜBER 2 ETAGEN IN ABSOLUT RUHIGER TRAUMLAGE! GERETSRIED-GARTENBERG: HOCHWERTIGE EXKLUSIVITÄT ÜBER 2 ETAGEN IN ABSOLUT RUHIGER TRAUMLAGE! Objektbeschreibung Kennung 5015 Objektart Etagenwohnung Im Alleinauftrag bieten wir diese sehr exklusive und

Mehr

Exposé. working & living HOUSE

Exposé. working & living HOUSE working & living HOUSE Inhaltsverzeichnis Objektbeschreibung... 3 Eckdaten... 4 Lagedetails... 5 Grundstücks- & Gebäudemerkmale... 6 Nutzungsbeispiel / Büroflächenmerkmale... 7 Flächenmerkmale... 8 Büroformen...

Mehr

Dena-Regionalkonferenz Bundesweite und regionale Förderprogramme für energieeffizientes Bauen und Sanieren

Dena-Regionalkonferenz Bundesweite und regionale Förderprogramme für energieeffizientes Bauen und Sanieren Dena-Regionalkonferenz Bundesweite und regionale Förderprogramme für energieeffizientes Bauen und Sanieren Mathias Kämmer, 16.09.2010 Agenda Kurzvorstellung der IBB / Geschäftsfeld Immobilien Wohnwirtschaftliche

Mehr

An Stadtgemeinde Ybbs Hauptplatz 1 3370 Ybbs an der Donau. Immobilienangebot

An Stadtgemeinde Ybbs Hauptplatz 1 3370 Ybbs an der Donau. Immobilienangebot An Stadtgemeinde Ybbs Hauptplatz 1 3370 Ybbs an der Donau Ihre Kundennummer: 1603/7377 Betreuer: Martin Zehetner Wieselburg, 18.05.2012 Immobilienangebot Sehr geehrte Damen und Herren! Wir erlauben uns,

Mehr

immobilien investment 02 / 2015 Die Sehnsucht nach den eigenen vier Wänden Das Standortmagazin für die Immobilienwirtschaft www.ehl.

immobilien investment 02 / 2015 Die Sehnsucht nach den eigenen vier Wänden Das Standortmagazin für die Immobilienwirtschaft www.ehl. Das Standortmagazin für die Immobilienwirtschaft 2,90 P.b.b. 10Z038453 M Verlagspostamt 1010 Wien immobilien investment 02 / 2015 März/April 2015 2,90 02 9 190001 016627 9 190010 166276 Die Sehnsucht nach

Mehr

Willkommen zu Hause. Alles aus einer Hand. Unser Wohlfühlkonzept für Ihr Domizil. Energetische Modernisierung. Moderne Planung

Willkommen zu Hause. Alles aus einer Hand. Unser Wohlfühlkonzept für Ihr Domizil. Energetische Modernisierung. Moderne Planung Willkommen zu Hause Energetische Modernisierung Moderne Planung Wohnraum für die Zukunft schaffen Energieeffizienter Umbau/Anbau Schwellenfrei umbauen und leben Perfekt finanzieren Fördermittel sichern

Mehr

Modernisieren mit Flächenheizungen. Viel pro, wenig contra. Weitersagen. Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e. V.

Modernisieren mit Flächenheizungen. Viel pro, wenig contra. Weitersagen. Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e. V. Modernisieren mit Flächenheizungen. Viel pro, wenig contra. Weitersagen. Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e. V. Gut für die Zukunft, gut für die Umwelt. Weitersagen. Rasant steigende

Mehr

Schatz, DAS ist unser neues Zuhause! 2 Zimmer + begehbarer Kleiderschrank o. Büro + PROVISIONSFREI

Schatz, DAS ist unser neues Zuhause! 2 Zimmer + begehbarer Kleiderschrank o. Büro + PROVISIONSFREI Schatz, DAS ist unser neues Zuhause! 2 Zimmer + begehbarer Kleiderschrank o. Büro + Scout-ID: 74851003 Objekt-Nr.: B-Rüd36-WE11. Wohnungstyp: Etagenwohnung Etage: 1 Etagenanzahl: 4 Schlafzimmer: 1 Badezimmer:

Mehr

Pressemitteilung Richtfest für Seniorenzentrum Casa Reha und HIT Verbrauchermarkt am Giesinger Bahnhof

Pressemitteilung Richtfest für Seniorenzentrum Casa Reha und HIT Verbrauchermarkt am Giesinger Bahnhof Investa Projektentwicklungs- und Verwaltungs GmbH Vilshofener Straße 8 81679 München Pressemitteilung Richtfest für Seniorenzentrum Casa Reha und HIT Verbrauchermarkt am Giesinger Bahnhof München, 12.

Mehr

Wohnüberbauung 227 HARD TURM PARK

Wohnüberbauung 227 HARD TURM PARK Wohnüberbauung 227 HARD TURM PARK Sie interessieren sich für eine Wohnung aus der obenerwähnten Überbauung? Als unabhängiger unterstützt Sie MoneyPark beim Vergleich der Finanzierungsangebote und findet

Mehr

WIR am Klingenborn Wohnen im Dr.-Max-Schulze-Kahleyss-Haus

WIR am Klingenborn Wohnen im Dr.-Max-Schulze-Kahleyss-Haus Demografische Trends Entwicklung der Geburtenhäufigkeit: - In Westdeutschland ist die Zahl der Geburten je Frau seit 30 Jahren weitgehend konstant - Ostdeutschland hat Transformationsschock überwunden

Mehr

Energieeffizient Bauen. Ich spare beim Hausbau doppelt: bei den Zinsen und beim Energieverbrauch. Bank aus Verantwortung

Energieeffizient Bauen. Ich spare beim Hausbau doppelt: bei den Zinsen und beim Energieverbrauch. Bank aus Verantwortung Energieeffizient Bauen Ich spare beim Hausbau doppelt: bei den Zinsen und beim Energieverbrauch. Bank aus Verantwortung Bauen Sie auf die Zukunft Ihre Motivation der beste Grund Für viele Menschen gehört

Mehr

bau. werk Gewinn für Umwelt, Gesellschaft und Gemeinde: das Passivhaus der modernste Baustandard Architekt Dipl.-Ing. Gerrit Horn

bau. werk Gewinn für Umwelt, Gesellschaft und Gemeinde: das Passivhaus der modernste Baustandard Architekt Dipl.-Ing. Gerrit Horn Energie bewusst gestalten Gewinn für Umwelt, Gesellschaft und Gemeinde: das Passivhaus der modernste Baustandard Architekt Dipl.-Ing. Gerrit Horn Zimmermeister, Kaiserslautern, Mackenbach ö.b.u.v. Sachverständiger

Mehr

Bauen, Renovieren, Finanzieren

Bauen, Renovieren, Finanzieren Bauen, Renovieren, Finanzieren Eine Sonderveröffentlichung in der Süddeutschen Zeitung Erscheinungstermin: 11. September 2014 Anzeigenschluss: 28. August 2014 Druckunterlagenschluss: 4. September 2014

Mehr

Büro oder Verkaufsräume in Toplage im Herzen der Stadt Alzenau! Mietpreis 1.190,-

Büro oder Verkaufsräume in Toplage im Herzen der Stadt Alzenau! Mietpreis 1.190,- Broschüre Büro oder Verkaufsräume in Toplage im Herzen der Stadt Alzenau! EXPOSÉ Büro oder Verkaufsräume in Toplage im Herzen der Stadt Alzenau! ECKDATEN Objektart: Einzelhandel Adresse: 63755 Alzenau

Mehr

EIN NEUER, LEBENDIGER STADTTEIL PRÄGT DIE ZUKUNFT.

EIN NEUER, LEBENDIGER STADTTEIL PRÄGT DIE ZUKUNFT. EIN NEUER, LEBENDIGER STADTTEIL PRÄGT DIE ZUKUNFT. ZUM WOHNEN ZUM ARBEITEN ZUM ERLEBEN DAS NEUE, NACHHALTIGE QUARTIER IN LENZBURG. URBAN LEBEN. ZENTRAL ARBEITEN. ARBEITEN Es entstehen in diesem nachhaltigen

Mehr

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion, Goldbacher Straße 31, 63739 Aschaffenburg Telefon:0175/402 99 88 Ihr Ansprechpartner: Wolfgang Giegerich Aschaffenburg, 31.3.2015 Oberbürgermeister

Mehr

Immovaria Real Estate AG Außerordentliche Hauptversammlung am 29. November 2013 in Berlin. Urheber Foto: Thomas Wolf, www.foto-tw.

Immovaria Real Estate AG Außerordentliche Hauptversammlung am 29. November 2013 in Berlin. Urheber Foto: Thomas Wolf, www.foto-tw. Immovaria Real Estate AG Außerordentliche Hauptversammlung am 29. November 2013 in Berlin Urheber Foto: Thomas Wolf, www.foto-tw.de Marktanalyse: Berlin gehört zu den sogenannten Big 5 der Gewerblichen

Mehr

JP Immobilien. Investment Immobilien Investment Produkte Development Sanierung Vermarktung Property Management

JP Immobilien. Investment Immobilien Investment Produkte Development Sanierung Vermarktung Property Management JP Immobilien Die JP Immobilien Gruppe ist ein aktiver und erfolgreicher Marktteilnehmer der österreichischen Immobilienwirtschaft mit Fokus auf Wien. Das Portfolio der JP Immobilien Gruppe beinhaltet

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Einleitung: Geldanlage Immobilien 13

Inhaltsverzeichnis. 1 Einleitung: Geldanlage Immobilien 13 Vorwort 11 1 Einleitung: Geldanlage Immobilien 13 2 Immobilien zur Selbstnutzung 17 2.1 Die Auswahl der Immobilie 18 2.1.1 Grundsätzliche Überlegungen 19 2.1.2 Kauf: Grundstück, Eigenheim oder Eigentumswohnung

Mehr

DOMIZIL AM TANNENSTEIG

DOMIZIL AM TANNENSTEIG Qualität für Ihre Investition! DOMIZIL AM TANNENSTEIG Zentrumsnah und modern wohnen in Feucht»Stadthäuser«KfW 55! Domizil am Tannensteig in Feucht Zentrumsnah wohnen in Feucht Herrlich zu wohnen muss kein

Mehr

Aktuelle Förderprogramme für Haus- und Wohnungsbesitzer

Aktuelle Förderprogramme für Haus- und Wohnungsbesitzer Aktuelle Förderprogramme für Haus- und Wohnungsbesitzer Urspringen, 11. April 2013 Monika Scholz KfW Bankengruppe Bank aus Verantwortung KfW Bank aus Verantwortung Fördern im öffentlichen Auftrag Gründung:

Mehr

Die aktuellen KfW-Programme was gibt es Neues?

Die aktuellen KfW-Programme was gibt es Neues? was gibt es Neues? KfW-Regionalkonferenzen für die Wohnungswirtschaft 2014 Markus Merzbach Bank aus Verantwortung Agenda 1 Überblick und Neuerungen zum 01.06.2014 2 Energieeffizient Bauen (153) 3 Energieeffizient

Mehr

Lebensstile und Wohnwünsche der zukünftigen Senioren

Lebensstile und Wohnwünsche der zukünftigen Senioren Lebensstile und Wohnwünsche der zukünftigen Senioren Trends für die Stadtentwicklung Univ.-Prof. Dr. Caroline Kramer (Geographie, KIT) (Univ.-Prof. Dr. Carmella Pfaffenbach (RWTH Aachen)) Der demographische

Mehr

Hallo Zukunft. GlobalHome. Die Zukunft kann sich darauf einrichten.

Hallo Zukunft. GlobalHome. Die Zukunft kann sich darauf einrichten. Hallo Zukunft. GlobalHome. Die Zukunft kann sich darauf einrichten. GlobalHome. Hallo Zukunft. das Festlegen Loslassen. Die Welt ändert sich schnell, die Welt ändert sich ständig. Selfness, Silver Society,

Mehr

Wohngebäude. Förderung Energetische Sanierung (Wohn- und Nichtwohngebäude)

Wohngebäude. Förderung Energetische Sanierung (Wohn- und Nichtwohngebäude) Wohngebäude Energieeffizient Sanieren Sonderförderung (Zuschuss) sind Eigentümer von selbst genutzten und vermieteten freie Berufe, Organisationen, öffentliche Dienste 1. Zuschuss für Baubegleitung bei

Mehr

Aktuelle Förderprogramme 2015

Aktuelle Förderprogramme 2015 Aktuelle Förderprogramme 2015 Günther Gamerdinger Vorstandsmitglied der Volksbank Ammerbuch eg Übersicht 1. Bei bestehenden Wohngebäuden Energetische Sanierungsmaßnahmen Einzelmaßnahmen Sanierung zum KfW

Mehr

Mozartstraße 4 10 53115 Bonn

Mozartstraße 4 10 53115 Bonn Mozartstraße 4 10 53115 Bonn Besuchen Sie uns auch unter mozartstrassebonn.de Bonn Mozartstraße: Begehrte Adresse im Musikerviertel Hinter der denkmalgeschützten Jugendstilfassade befinden sich moderne

Mehr

Kriterien bei der Kreditvergabe und zinsgestaltung ökologisch orientierter Bankinstitute Max Deml, Chefredakteur Öko-Invest-Verlag, Wien

Kriterien bei der Kreditvergabe und zinsgestaltung ökologisch orientierter Bankinstitute Max Deml, Chefredakteur Öko-Invest-Verlag, Wien Kriterien bei der Kreditvergabe und zinsgestaltung ökologisch orientierter Bankinstitute Max Deml, Chefredakteur Öko-Invest-Verlag, Wien 30. Oktober 2012 Architekturzentrum, Wien Alternative Banken bieten

Mehr

Die Wohnwünsche der jungen Österreicher und ihre Ansprüche an die Finanzierung. Pressegespräch, 6. August 2013

Die Wohnwünsche der jungen Österreicher und ihre Ansprüche an die Finanzierung. Pressegespräch, 6. August 2013 Die Wohnwünsche der jungen Österreicher und ihre Ansprüche an die Finanzierung Pressegespräch, 6. August 2013 Pressegespräch am 6. August 2013 Ihr Gesprächspartner ist: Mag. Manfred Url Generaldirektor

Mehr

Die aktuelle KfW-Förderung für energieeffizientes Bauen und Sanieren

Die aktuelle KfW-Förderung für energieeffizientes Bauen und Sanieren Die aktuelle KfW-Förderung für energieeffizientes Bauen und Sanieren Freiburg, 13.04.2013 Eckard von Schwerin KfW Bankengruppe Bank aus Verantwortung KfW Bank aus Verantwortung Fördern im öffentlichen

Mehr

KONTORHAUS Katharinenstraße 4 20457 Hamburg

KONTORHAUS Katharinenstraße 4 20457 Hamburg KONTORHAUS Katharinenstraße 4 20457 Hamburg Seite 1 15.08.2014 Lage Die Katharinenstraße ist eine hübsche Nebenstraße auf der beliebten Cremon-Insel und liegt optimal zwischen der Hafencity und der Hamburger

Mehr

403.000 EUR. NEUBAU: 3 Architektenhäuser in Dinkelscherben Kaufpreis inkl. Haus + Grundstück

403.000 EUR. NEUBAU: 3 Architektenhäuser in Dinkelscherben Kaufpreis inkl. Haus + Grundstück NEUBAU: 3 Architektenhäuser in Dinkelscherben Kaufpreis inkl. Haus + Grundstück 403.000 EUR Leben und Wohnen in Dinkelscherben Knapp 25 km vor den Toren Augsburgs, direkt im Naturpark Augsburg westliche

Mehr

Krampnitzer Weg 9 in 14089 Berlin-Kladow. Frei ab 31.01.2015 Baujahr 1992 10 Zimmer inkl. Büroräume Neue Gasheizung in 2009

Krampnitzer Weg 9 in 14089 Berlin-Kladow. Frei ab 31.01.2015 Baujahr 1992 10 Zimmer inkl. Büroräume Neue Gasheizung in 2009 Krampnitzer Weg 9 in 14089 Berlin-Kladow Einfamilienhaus mit ausgebautem Souterrain und Grossgarage Frei ab 31.01.2015 Baujahr 1992 10 Zimmer inkl. Büroräume Neue Gasheizung in 2009 Grundstücksgröße: ca.

Mehr

Energetische Gebäudesanierung. - Förderprogramme -

Energetische Gebäudesanierung. - Förderprogramme - Energetische Gebäudesanierung - Förderprogramme - Fördermöglichkeiten im Bestand 1. Energieeffizient Sanieren (auch Denkmal) Zinsgünstiger Kredit (KfW 151/152, KfW 167) Investitionszuschuss (KfW 430) 2.

Mehr

Büropark Neu-Isenburg

Büropark Neu-Isenburg Büropark Neu-Isenburg Objektkennung 5025 Ihr Ansprechpartner Bruno Kozminski Tel 069/ 290528 Eckdaten Objektart Bürogebäude Gesamtfläche ca. 2.670 m² Baujahr 2000-2001 Bürofläche pro Etage ca. 480 m² Lage

Mehr

Zu verkaufen: 4 ½ Zimmer Eigentumswohnung im Erdgeschoss mit grossem Garten, Keller und 2 Einstellplätzen in der Tiefgarage

Zu verkaufen: 4 ½ Zimmer Eigentumswohnung im Erdgeschoss mit grossem Garten, Keller und 2 Einstellplätzen in der Tiefgarage Zu verkaufen: 4 ½ Zimmer Eigentumswohnung im Erdgeschoss mit grossem Garten, Keller und 2 Einstellplätzen in der Tiefgarage Frankentalerstrasse 31, 8049 Zürich an bevorzugter Lage Zürich Höngg Wir heissen

Mehr

Weitere Details erhalten Sie direkt bei Ihrem persönlichen Ansprechpartner vor Ort im Investment & FinanzCenter.

Weitere Details erhalten Sie direkt bei Ihrem persönlichen Ansprechpartner vor Ort im Investment & FinanzCenter. Sehr geehrte Damen und Herren, die Deutsche Bank ist mit großer Dynamik in das Jahr 2011 gestartet. Dank Ihrer Unterstützung konnten wir unser Baufinanzierungsgeschäft im ersten Quartal erfreulich ausbauen.

Mehr

Video-Thema Manuskript & Glossar

Video-Thema Manuskript & Glossar FINANZKRISE LÄSST IMMOBILIENBRANCHE BOOMEN In Zeiten finanzieller Unsicherheit kaufen Menschen verstärkt Immobilien. Nicht nur private Anleger sondern auch Staaten versuchen dadurch, ihr Geld zu sichern.

Mehr

IVD: Leicht steigende Zinsen führen zu sinkender Erschwinglichkeit von Wohneigentum

IVD: Leicht steigende Zinsen führen zu sinkender Erschwinglichkeit von Wohneigentum PRESSEMITTEILUNG IVD: Leicht steigende Zinsen führen zu sinkender Erschwinglichkeit von Wohneigentum Erschwinglichkeit bleibt dennoch weiter auf hohem Niveau Regional sehr große Unterschiede Ausblick weiterhin

Mehr

Förderprogramme für den Erwerb eines Eigenheimes oder einer Eigentumswohnung

Förderprogramme für den Erwerb eines Eigenheimes oder einer Eigentumswohnung Förderprogramme für den Erwerb eines Eigenheimes oder einer Eigentumswohnung Erwerb von selbst genutztem Wohneigentum Zielgruppe: Haushalte mit zwei und mehr Kinder Die derzeitigen Wohnverhältnisse müssen

Mehr

Unser Adventskalender 2013 24 Türchen, Sie dürfen diese schon heute öffnen!

Unser Adventskalender 2013 24 Türchen, Sie dürfen diese schon heute öffnen! KEMPE Immobilien GmbH Unser Adventskalender 2013 24 Türchen, Sie dürfen diese schon heute öffnen! 1 Objekt 3376, Wohn- u. Geschäftshaus, Citylage Solingen, Fußgängerzone, Spitzenlage, Nähe neuem, im Bau

Mehr

Energetisch Sanieren und Altersgerecht Umbauen mit der KfW

Energetisch Sanieren und Altersgerecht Umbauen mit der KfW Energetisch Sanieren und Altersgerecht Umbauen mit der KfW Gera, 14.09.2015 Markus Merzbach, Abteilungsdirektor KfW Bankengruppe Bank aus Verantwortung KfW Bank aus Verantwortung Fördern im öffentlichen

Mehr

PLANUNGSBÜRO FREDE MASSIVHAUS GMBH

PLANUNGSBÜRO FREDE MASSIVHAUS GMBH PLANUNGSBÜRO FREDE MASSIVHAUS GMBH Fontanestraße 9 34246 Vellmar Telefon (0561) 82 99 7-0 Telefax (0561) 82 99 7-10 www.planungsbuero-frede.de E-Mail: info@planungsbuero-frede.de NATÜRLICH BAUEN GESUND

Mehr

EXPOSÉ. Immobilienmakler Freiburg - Wir verkaufen Ihre Wohnung! ECKDATEN. Objektart: Etagenwohnung

EXPOSÉ. Immobilienmakler Freiburg - Wir verkaufen Ihre Wohnung! ECKDATEN. Objektart: Etagenwohnung Broschüre Immobilienmakler Freiburg - Wir verkaufen Ihre Wohnung! EXPOSÉ Immobilienmakler Freiburg - Wir verkaufen Ihre Wohnung! ECKDATEN Adresse: 790 Freiburg im Breisgau Baujahr: 969 Zimmerzahl: 2 Wohnfläche

Mehr

Ravensburg Weststadt. Wohnen im Grünen Leben in der Stadt Ravensburg Weststadt. Wohnen im Grünen Leben in der Stadt

Ravensburg Weststadt. Wohnen im Grünen Leben in der Stadt Ravensburg Weststadt. Wohnen im Grünen Leben in der Stadt Am Hofgut HKPE Hofkammer Projektentwicklung GmbH Monrepos 9 71634 Ludwigsburg Telefon: 07141 / 22106250 Telefax: 07141 / 22106222 Internet: www.hofkammer.de Wohnen Am Hofgut wir beraten Sie gerne Telefon:

Mehr

WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS ALS ANLAGE! RICHRATHER STR. 195, 40723 HILDEN

WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS ALS ANLAGE! RICHRATHER STR. 195, 40723 HILDEN WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS ALS ANLAGE! RICHRATHER STR. 195, 40723 HILDEN OBJEKT- BESCHREIBUNG Wir bieten hier ein Wohn-/ und Geschäftshaus, bestehend aus 3 Wohneinheiten, einem Ladenlokal und einem Büro nebst

Mehr

Büros mit Lebensqualität

Büros mit Lebensqualität cube 2/4 www.cube-buero.de vermietungsexposé Kontakt De Bellis Immobilien GmbH Büro München Mehlbeerenstr. 4 82024 Taufkirchen Telefon 089 416 1230-0 Faxnummer 089 416 1230- www.de-bellis.de info@de-bellis.de

Mehr

Förderprogramme der KfW im wohnwirtschaftlichen Bereich

Förderprogramme der KfW im wohnwirtschaftlichen Bereich Förderprogramme der KfW im wohnwirtschaftlichen Bereich Düsseldorf, 19. Juni 2009 Halbtagesseminar-Fördermöglichkeiten für Wohngebäude Michael Göttner Unsere Leistung Als Deutschlands Umweltbank Nr.1 fördern

Mehr

Repräsentative Büroräume

Repräsentative Büroräume Repräsentative Büroräume in Groß-Gerau zu vermieten 190 m² / 330 m² / 520 m² / 665 m² Kontakt: Günter Lapp EMail: g.lapp@t-online.de Tel: 06152 / 20 62 Mobil: 0171 / 3647 729 Lage, makro: Groß-Gerau liegt

Mehr

Inhaltsverzeichnis Aurelis Pressemappe... 1

Inhaltsverzeichnis Aurelis Pressemappe... 1 Pressemappe Inhaltsverzeichnis Aurelis Pressemappe Inhaltsverzeichnis Aurelis Pressemappe... 1 Unternehmensprofil Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG... 2 Unternehmensstrategie... 2 Keyfacts... 3 Historie...

Mehr

KfW-Information für Multiplikatoren

KfW-Information für Multiplikatoren KfW-Information für Multiplikatoren 06.05.2015 Themen dieser Ausgabe: Wohnwirtschaft Neubau Bestandsimmobilie Inhalt Produkte Themen Wohnwirtschaft, Bestandsimmobilie, Neubau 1. 2. 3. Energieeffizient

Mehr

MIETANGEBOT PROVISIONSFREI. Büro-/Geschäftshaus CCA - City Center Altona www.citycenteraltona.de. Schillerstraße 44 22767 Hamburg

MIETANGEBOT PROVISIONSFREI. Büro-/Geschäftshaus CCA - City Center Altona www.citycenteraltona.de. Schillerstraße 44 22767 Hamburg PROVISIONSFREI Büromarktzone 3.2 Altona-Zentrum Niederlassung Hamburg - +49 (0)40-348 48-0 Büromarktzone Objekt-Standort 3.2 Altona-Zentrum Die "Schillerstraße" verläuft parallel zur "Max-Brauer-Allee",

Mehr

Agenda. Zielsetzung und Vorteile der Förderung. Aktuelle Förderprogramme der KfW und der L-Bank

Agenda. Zielsetzung und Vorteile der Förderung. Aktuelle Förderprogramme der KfW und der L-Bank Jetzt Energielöcher dichten und doppelt sparen. Aktuelle Förderkreditprogramme und Zuschüsse Agenda Zielsetzung und Vorteile der Förderung Aktuelle Förderprogramme der KfW und der L-Bank F Was kann alles

Mehr

V E R K A U F V O N G R U N D S T Ü C K E N

V E R K A U F V O N G R U N D S T Ü C K E N Wir weisen darauf hin, dass diese Angaben ohne Gewähr erfolgen. Dem Marktgemeindeamt ist nicht immer bekannt, ob die genannten Liegenschaften tatsächlich noch veräußert werden oder schon veräußert sind.

Mehr

Heidegärten. 16 Reihenhäuser mit Garage und Stellplatz. Ismaning-Fischerhäuser

Heidegärten. 16 Reihenhäuser mit Garage und Stellplatz. Ismaning-Fischerhäuser Heidegärten 16 Reihenhäuser mit Garage und Stellplatz -Fischerhäuser Leben in...... vor den Toren s Der Ortsteil Fischerhäuser liegt im Norden von, einer modernen Gemeinde mit Flair für Wohnen und Arbeiten

Mehr

BESSER MIT ARCHITEKTEN ENERGIEEFFIZIENTE GEBÄUDE

BESSER MIT ARCHITEKTEN ENERGIEEFFIZIENTE GEBÄUDE BESSER MIT ARCHITEKTEN ENERGIEEFFIZIENTE GEBÄUDE Informationen zu den KfW-Förderprodukten für Architekten VORWORT Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren, die Realisierung der Ziele der Energiewende verlangt

Mehr

Ihr Büro zwischen Taunus und Skyline. business im grünen bereich

Ihr Büro zwischen Taunus und Skyline. business im grünen bereich Ihr Büro zwischen Taunus und Skyline business im grünen bereich Überblick Der Bürokomplex hillsite besteht aus vier Bauteilen, die jeweils über eigene Foyers verfügen und innovative Haus-in-Haus-Lösungen

Mehr

In unserem Projekt Zwillingsbuche im Erlenhof errichten wir Reihenhäuser mit viel Wohnfläche auf insgesamt drei Geschossen inklusive einem Staffelgeschoss. Die Häuser überzeugen durch ihre großzügige Raumgebung

Mehr

Komplett möblierte, helle und freundliche Dachgeschoss- Wohnung in Köln-Marienburg

Komplett möblierte, helle und freundliche Dachgeschoss- Wohnung in Köln-Marienburg Komplett möblierte, helle und freundliche Dachgeschoss- Wohnung in Köln-Marienburg Scout-ID: 65723654 Etage: 3 Etagenanzahl: 3 Schlafzimmer: 1 Badezimmer: 1 Einbauküche: Ja Objektzustand: Gepflegt Baujahr:

Mehr

Sie sanieren wir finanzieren: KfW!

Sie sanieren wir finanzieren: KfW! Sie sanieren wir finanzieren: KfW! Freiburg, 6. März 2010 Fachforum der Messe Gebäude, Energie, Technik Jürgen Daamen Unsere Leistung Als Deutschlands Umweltbank Nr.1 fördern wir, die KfW, die Reduzierung

Mehr