KEY USER UND ANWENDER ERP-AKADEMIE. FIT FÜR APplus

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "KEY USER UND ANWENDER ERP-AKADEMIE. FIT FÜR APplus"

Transkript

1 KEY USER UND ANWENDER ERP-AKADEMIE FIT FÜR APplus

2 HERZLICH WILLKOMMEN WILLKOMMEN IN DER ERP-AKADEMIE Ein effizienter Wissenstransfer und ein qualifiziertes Mitarbeitertraining sind Schlüsselfaktoren für den erfolgreichen Einsatz von ERP-Lösungen. Mit unserem Trainingsprogramm helfen wir Ihnen, die Leistungspotenziale von APplus optimal in Ihrem Arbeitsbereich einzusetzen. Für jeden Einsatzbereich: Das richtige Training Während der Einführungsphase von APplus in Ihrem Unternehmen liegen die Schwerpunkte wechselweise auf dem Erlernen funktionaler Zusammenhänge, der Systemadministration und dem Einstieg in die individuelle Anpassung Ihrer Anwendung. Welche Mitarbeiter dabei wann, wo und wie intensiv ausgebildet werden müssen, legen Sie am besten in Zusammenarbeit mit dem Training Center oder Ihrem Projektleiter in Ihrem individuellen Trainingsplan fest. Wir beraten Sie gerne bei der Auswahl und Planung. 2 Die Inhalte: Praxisnah und aktuell Unsere Trainer haben als Berater, Systemtechniker oder Programmierer in ihren eigenen Projekten und in der Anpassungsprogrammierung intensive Erfahrungen mit den Trainingsthemen gesammelt. Sie kennen alle technischen und fachlichen Anforderungen eines ERP-Projektes aus erster Hand. So werden wir Ihren aktuellen Anforderungen aus der Praxis gerecht. Sie lernen anhand praxisorientierter Übungsbeispiele und können so den Lernstoff auf Ihr individuelles Arbeitsgebiet übertragen. Unsere Kurse werden ständig an neue Produktversionen angepasst. Kurse und Seminare zu aktuellen Themen runden das Programm ab.

3 WILLKOMMEN Optimaler Lernerfolg durch kleine Arbeitsgruppen Wir führen unsere Kurse in überschaubaren Gruppen von maximal 8 Teilnehmern durch. Unsere Trainer können deshalb jederzeit auf Ihre individuellen Fragen eingehen. Professionell ausgestattete Training Center Unsere professionell ausgestatteten Training Center bieten Ihnen optimale Bedingungen für ein effizientes Training: Voll klimatisierte Räume mit neuester Rechnertechnologie, einer speziell eingerichteten Trainingsumgebung, allen erforderlichen Präsentations- und Übungsmedien sowie eigenen Trainingsrechnern für jeden Teilnehmer. KARLSRUHE Training Center Asseco Solutions AG Karlsruhe, Deutschland ST. FLORIAN Training Center Asseco Solutions GmbH St. Florian, Österreich 3

4 ERP-Akademie APplus FÜR KEY USER UND ANWENDER KEY USER UND ANWENDER Sie sind Key User oder Sie arbeiten in einer Fachabteilung, wollen den sicheren Umgang mit APplus erlernen und die Funktionsabläufe umfassend kennen lernen? In unserem mehrstufigen Trainingsprogramm für APplus-Anwender bieten wir für jedes Einstiegsniveau und die verschiedenen Aufgabenstellungen die passenden Kurse an. So können Sie Ihre Kenntnisse nach und nach erweitern. GRUNDLAGEN AUFBAU FACHANWENDUNG WERTEFLUSS APplus Basiswissen 3 Tage Seite 5 APplus CRM 1 Tag Seite 12 APplus Kalkulation 1 Tag Seite 19 APplus Produktion Basis *) 1 Tag Seite 6 APplus Produktion I 2 Tage Seite 8 APplus Auftragszeiterfassung 1 Tag Seite 13 APplus Bestandsbewertung 2 Tage Seite 20 APplus Produktion II 2 Tage Seite 9 APplus Personalzeiterfassung 2 Tage Seite 14 APplus Inventur 1 Tag Seite 21 APplus Warenwirtschaft Basis *) 1 Tag Seite 7 APplus Warenwirtschaft I 2 Tage Seite 10 APplus Projektverwaltung 1 Tag Seite 15 APplus Warenwirtschaft II 2 Tage Seite 11 APplus Service 2 Tage Seite 16 Teilnahme am Kurs ist Voraussetzung für die Teilnahme am Folgekurs. APplus Automotive 1 Tag Seite 17 4 *) Das Wissen aus dem Kurs APplus Basiswissen wird vorausgesetzt. Optionaler Einstieg für Fachanwender. Wir empfehlen Ihnen jedoch die Teilnahme am dreitägigen Kurs APplus Basiswissen für einen optimalen Lernerfolg. APplus Variantenfertigung 1 Tag Seite 18

5 GRUNDLAGEN APplus BASISWISSEN [ Tage ] KEY USER UND ANWENDER Der Kurs richtet sich an APplus Key User und Anwender in den Fachabteilungen, die die funktionalen Zusammenhänge von APplus kennen lernen möchten. Anhand eines praktischen Beispiels werden zuerst alle relevanten Stammdaten zur Produktion eines realen Produktes besprochen und angelegt. Auf Basis dieses Produkts führen die Teilnehmer einen Auftragsdurchlauf durch und erkennen so die funktionalen Zusammenhänge innerhalb der Kernmodule von APplus. Alle relevanten Stammdaten anhand eines praktischen Beispiels in APplus aufbauen können Funktionale Zusammenhänge übergreifend über die Kernmodule von APplus im Gesamtablauf verstehen Wesentliche Funktionen, die für die täglichen Arbeiten in APplus bei einem Auftragsdurchlauf eingesetzt werden, beherrschen Kenntnisse in betriebswirtschaftlichen Abläufen und Prozessen sind von Vorteil APplus Bedienung Aufbau Stammdaten Administrative Einstellungen: Mandant, Geschäftsjahr, Systemkonfiguration Firmen- und Adressstamm Artikelstamm: Aufbau Artikelnummer, Benennung, Dispo-Kenner etc. Artikelgruppe Lager und Lagerplatz Betriebskalender, Tages- und Wochenmodell, Dienstplan Kapazitätsstelle Maschinengruppe Stückliste Arbeitsplan Auftragsdurchlauf Kundenauftrag Einplanen von Fertigungsaufträgen Materialdisposition/ Lagerdispolauf Beschaffung: Abwicklung Bestellvorschläge, Erzeugung Bestellung, Wareneingang, Rechnung Produktion: Werkstattpapiere, Material- und Zeitbuchungen, Abschluss des Produktionsauftrags Lieferung Faktura! Die Teilnahme am Kurs APplus Basiswissen ist die Voraussetzung für die Teilnahme an den Aufbaukursen APplus Produktion I und APplus Warenwirtschaft I. Die Kenntnisse aus dem Kurs APplus Basiswissen werden in den Fachanwendungskursen vorausgesetzt. 5

6 KEY USER UND ANWENDER GRUNDLAGEN APplus PRODUKTION BASIS [ Tag 500 ] Der Kurs richtet sich an Fachanwender in der Produktion, die die funktionalen Zusammenhänge von APplus kennen lernen möchten. Anhand eines praktischen Beispiels werden zuerst alle relevanten Stammdaten zur Produktion eines realen Produkts besprochen und angelegt. Auf Basis dieses Produkts führen die Teilnehmer einen Auftragsdurchlauf durch und erkennen so die funktionalen Zusammenhänge innerhalb des Kernmoduls Produktion von APplus. Alle produktionsrelevanten Stammdaten anhand eines praktischen Beispiels in APplus aufbauen können Funktionale Zusammenhänge übergreifend über das Kernmodul Produktion von APplus im Gesamtablauf verstehen Grundlagen erwerben für die Aufbaukurse APplus Produktion I und II Erfahrungen in der Produktion APplus Bedienung Aufbau Stammdaten Artikelstamm: Aufbau Artikelnummer, Benennung, Dispo-Kenner etc. Artikelgruppe Lager und Lagerplatz Betriebskalender, Tages- und Wochenmodell, Dienstplan Kapazitätsstelle Maschinengruppe Stückliste Arbeitsplan! Der Kurs APplus Produktion Basis ist Voraussetzung für die Teilnahme am Aufbaukurs APplus Produktion I für Fachanwender, die nicht am dreitägigen Kurs APplus Basiswissen teilgenommen haben. Für Key User empfehlen wir in jedem Fall die Teilnahme am Kurs APplus Basiswissen. Der Kurs ist nur in Verbindung mit dem Aufbaukurs APplus Produktion I buchbar. Auftragsdurchlauf Kundenauftrag Einplanen von Fertigungsaufträgen Materialdisposition/Lagerdispolauf Werkstattpapiere, Material- und Zeitbuchungen, Abschluss des Produktionsauftrags Lieferung Faktura 6

7 GRUNDLAGEN APplus WARENWIRTSCHAFT BASIS [ Tag 500 ] KEY USER UND ANWENDER Der Kurs richtet sich an APplus Fachanwender im Vertrieb und Einkauf, die die funktionalen Zusammenhänge von APplus kennen lernen möchten. Anhand eines praktischen Beispiels werden zuerst alle relevanten Stammdaten der Warenwirtschaft besprochen und angelegt. Auf Basis dieses Produkts führen die Teilnehmer einen Auftragsdurchlauf durch und erkennen so die funktionalen Zusammenhänge innerhalb der Warenwirtschaft von APplus.! Der Kurs APplus Warenwirtschaft Basis ist Voraussetzung für die Teilnahme am Aufbaukurs APplus Warenwirtschaft I für Fachanwender, die nicht am dreitägigen Kurs APplus Basiswissen teilgenommen haben. Für Key User empfehlen wir in jedem Fall die Teilnahme am Kurs APplus Basiswissen. Der Kurs ist nur in Verbindung mit dem Aufbaukurs APplus Warenwirtschaft I buchbar. Alle WWS-relevanten Stammdaten anhand eines praktischen Beispiels in APplus aufbauen können Funktionale Zusammenhänge übergreifend über die Kernmodule Vertrieb und Einkauf im Gesamtablauf verstehen Grundlagen erwerben für die Aufbaukurse APplus Warenwirtschaft I und II Erfahrungen in der Warenwirtschaft APplus Bedienung Aufbau Stammdaten Firmen- und Adressstamm Artikelstamm: Aufbau Artikelnummer, Benennung, Dispo-Kenner etc. Artikelgruppe Lager und Lagerplatz Auftragsdurchlauf Kundenauftrag Materialdisposition/Lagerdispolauf Beschaffung: Abwicklung Bestellvorschläge, Erzeugung Bestellung, Wareneingang, Rechnung Lieferung Faktura 7

8 KEY USER UND ANWENDER AUFBAU APplus PRODUKTION I [ Tage ] Der Kurs richtet sich an APplus Key User und Fachanwender in der Produktion, die das im Kurs APplus Basiswissen bzw. APplus Produktion Basis erworbene Wissen innerhalb des Moduls Produktion vertiefen möchten. Der Kurs vermittelt produktionsspezifische Abläufe und Funktionen in APplus anhand des im Kurs APplus Basiswissen entwickelten Beispiels. Spezielle Abläufe im Modul Produktion sicher beherrschen Teilnahme am Kurs APplus Basiswissen oder APplus Produktion Basis Materialbuchungen: Materialentnahmen, Materialfertigmeldungen, automatische Materialbuchungen Zeitbuchungen: Online-Zeiterfassung einzelner Arbeitsgänge, Sammelarbeitsgänge und Sammelaufträge Werkstattsteuerung Fertigungssteuerung: Kapazitätsplanung, überlappte Fertigung, Überlasten, Alternativmaschinengruppen, Plantafel Fremdfertigung: Fremdmontage, Fremdvergabe Lagerdispolauf: Umgang mit Terminproblemen und Bedarfsschwankungen 8

9 AUFBAU APplus PRODUKTION II [ Tage ] KEY USER UND ANWENDER Der Kurs richtet sich an APplus Key User und Fachanwender in der Produktion, die das im Kurs APplus Produktion I erworbene Wissen um spezielle Themenstellungen erweitern möchten. Der Kurs baut auf dem in den Kursen APplus Basiswissen und APplus Produktion I entwickelten Beispiel auf. Spezielle Abläufe im Modul Produktion sicher beherrschen Teilnahme am Kurs APplus Produktion I Variantensteuerung Alternativ-, Pseudo- und Rumpfstücklisten Kuppelprodukte Gleichteile zusammenfassen Bestandskontrolle Vorabbedarfe Wachsende Stücklisten 9

10 KEY USER UND ANWENDER AUFBAU APplus WARENWIRTSCHAFT I [ Tage ] Der Kurs richtet sich an APplus Key User und Fachanwender im Vertrieb und Einkauf, die das im Kurs APplus Basiswissen bzw. APplus Warenwirtschaft Basis erworbene Wissen innerhalb der APplus-Module Vertrieb und Einkauf vertiefen möchten. Der Kurs vermittelt vertriebs- und einkaufsspezifische Abläufe und Funktionen innerhalb APplus anhand des im Kurs APplus Basiswissen bzw. APplus Warenwirtschaft Basis entwickelten Beispiels. Spezielle Abläufe in den Modulen Vertrieb und Einkauf sicher beherrschen Teilnahme am Kurs APplus Basiswissen oder APplus Warenwirtschaft Basis Preisfindung Vertrieb: Preisliste, Artikel-Kunden-Beziehung, Rahmenvertrag, Vertriebsstücklisten, Preisfirma Preisfindung Einkauf: Artikel-Lieferanten-Beziehung, Rahmenvertrag, Preisfirma Angebotserstellung und -versionierung Auftragsvergabe, Verfügbarkeitsprüfung im Auftrag Sammellieferung und -rechnung Faktura: Anzahlungs-, Schluss-, Teilschluss- und Abschlagsrechnung, Rechnungsautomatik Einzel- und Sammelanfrage Bestellung: Zusammenfassen und Splitten, Mindest- und Maximalmengen, Mindestbestellwert, Gebindemengen und Bestellverfolgung Wareneingang: Splitten, Mengentoleranzprüfung Eingangsrechnung: Anzahlungs- und Schlussrechnung, Bezugskostenverteilung, Speditionsrechnung Lagerdispolauf: Umgang mit Terminproblemen und Bedarfsschwankungen 10

11 AUFBAU APplus WARENWIRTSCHAFT II [ Tage ] KEY USER UND ANWENDER Der Kurs richtet sich an APplus Key User und Fachanwender im Vertrieb und Einkauf, die das in den Kursen APplus Basiswissen und APplus Warenwirtschaft I erworbene Wissen um spezielle Themenstellungen erweitern möchten. Der Kurs baut auf dem in den Kursen APplus Basiswissen bzw. APplus Warenwirtschaft I entwickelten Beispiel auf. Spezielle Abläufe in den Modulen Vertrieb und Einkauf sicher beherrschen Teilnahme am Kurs APplus Warenwirtschaft I Länderzuschlag Materialzuschlag im Einkauf und Vertrieb Zahlungsplan Zusatz-Verkaufs-Set Hierarchisches Leistungsverzeichnis Bonusabwicklung Vertreterprovisionierung Rücklieferung Lieferantenbewertung 11

12 KEY USER UND ANWENDER FACHANWENDUNG APplus CRM [ Tag 500 ] Der Kurs richtet sich an APplus-Anwender im Vertrieb, die die wesentlichen Zusammenhänge im Kundenmanagement kennen lernen und ihre Aufgaben termingerecht und systematisch erledigen möchten. Der Kurs vermittelt die spezifischen Abläufe und Funktionen innerhalb APplus CRM. CRM-Stammdaten aufbauen und pflegen Wesentliche Funktionen, die für die täglichen Arbeiten eingesetzt werden, beherrschen Funktionale Zusammenhänge verstehen Teilnahme am Kurs APplus Basiswissen oder vergleichbare Kenntnisse Kenntnisse im Vertrieb sind von Vorteil Bestehende Adress- und Firmenstammdaten um CRM-spezifische Merkmale erweitern CRM-eigene Stammdaten erstellen und pflegen Adressen an Outlook übergeben Klassifizierungen definieren Vertriebsaktion planen, anlegen und durchführen Klassenauswahl festlegen Serienbriefe erstellen Vertriebsaktivitäten erstellen, bearbeiten und verfolgen Termine und Aufgaben an Outlook übergeben Persönliche Erledigungslisten anzeigen Überblickslisten und Berichte individuell zusammenstellen 12

13 FACHANWENDUNG APplus AUFTRAGSZEITERFASSUNG [ Tag 500 ] KEY USER UND ANWENDER Der Kurs richtet sich an APplus-Anwender, die die wesentlichen Zusammenhänge in der Auftragszeiterfassung kennen lernen möchten. Der Kurs vermittelt spezifische Abläufe und Funktionen innerhalb der APplus Auftragszeiterfassung. Stammdaten für die Auftragszeiterfassung aufbauen und pflegen Wesentliche Funktionen, die für die täglichen Arbeiten eingesetzt werden, beherrschen Funktionale Zusammenhänge innerhalb der Auftragszeiterfassung und ihre Einbettung in den Gesamtablauf von APplus verstehen Teilnahme am Kurs APplus Basiswissen oder vergleichbare Kenntnisse Kenntnisse in den Bereichen AZE und MaWi/AV sind von Vorteil Für die Auftragszeiterfassung relevante Stammdaten aufbauen und pflegen Aufträge melden: Start-, Ende- und Unterbrechungsmeldungen Sammelmeldungen und Sammelaufträge Pflege von laufenden Meldungen Verbindung zum PPS 13

14 KEY USER UND ANWENDER FACHANWENDUNG APplus PERSONALZEITERFASSUNG [ Tage ] Der Kurs richtet sich an APplus-Anwender, die die wesentlichen Zusammenhänge in der Personalzeiterfassung kennen lernen möchten. Der Kurs vermittelt spezifische Abläufe und Funktionen innerhalb der APplus Personalzeiterfassung. Stammdaten für die Personalzeiterfassung aufbauen und pflegen Wesentliche Funktionen, die für die täglichen Arbeiten eingesetzt werden, beherrschen Funktionale Zusammenhänge innerhalb der Personalzeiterfassung und ihre Einbettung in den Gesamtablauf von APplus verstehen Teilnahme am Kurs APplus Basiswissen oder vergleichbare Kenntnisse Kenntnisse in der Personalzeiterfassung sind von Vorteil Für die PZE relevante Stammdaten aufbauen und pflegen Personen an einem Terminal oder PC an- und abmelden Eingegangene Meldungen pflegen Verschiedene Übersichten und Auswertungen erstellen Tages- und Periodenabschlüsse durchführen Zukunftsplanung Aufbau eines Übungsbeispiels: Personal, Dienstplan, Abrechnungsmodell, Lohnschnittstelle 14

15 FACHANWENDUNG APplus PROJEKTVERWALTUNG [ Tag 500 ] KEY USER UND ANWENDER Der Kurs richtet sich an APplus-Anwender, die die wesentlichen Zusammenhänge in der Projektverwaltung kennen lernen möchten. Der Kurs vermittelt spezifische Abläufe und Funktionen innerhalb der APplus Projektverwaltung. Stammdaten für die Projektverwaltung aufbauen und pflegen Wesentliche Funktionen, die für das Arbeiten innerhalb der Projektverwaltung eingesetzt werden, beherrschen Funktionale Zusammenhänge innerhalb der Projektverwaltung und ihre Einbettung in den Gesamtablauf von APplus verstehen Teilnahme am Kurs APplus Basiswissen oder vergleichbare Kenntnisse Kenntnisse in der Projektverwaltung Grundlagen und Begriffe der Projektverwaltung Für die Projektverwaltung relevante Stammdaten aufbauen und pflegen Projekte und Projektaufgaben anlegen Projekt-Forecast bearbeiten Projektkosten erfassen und bearbeiten Projektkalkulation Ressourcen über die Projektplantafel einplanen Kapazitätsauslastungen ermitteln Projektzeiten erfassen Projekt- und Projektzeitenstatistiken erstellen Risikomanagement 15

16 KEY USER UND ANWENDER FACHANWENDUNG APplus SERVICE [ Tage ] Der Kurs richtet sich an APplus-Anwender, die die wesentlichen Zusammenhänge in der Serviceorganisation kennen lernen möchten. Der Kurs vermittelt die spezifischen Abläufe und Funktionen innerhalb APplus Service. Stammdaten für die Serviceorganisation aufbauen und pflegen Wesentliche Funktionen im Servicemodul beherrschen Funktionale Zusammenhänge im Servicemodul und ihre Einbettung in den Gesamtablauf von APplus verstehen Teilnahme am Kurs APplus Basiswissen oder vergleichbare Kenntnisse Stammdaten anlegen und bearbeiten Seriennummernverwaltung Anlagenverwaltung Wartungsverträge bearbeiten Serviceaufträge bearbeiten Serviceanfragen bearbeiten und verfolgen 16

17 FACHANWENDUNG APplus AUTOMOTIVE [ Tag 500 ] KEY USER UND ANWENDER Der Kurs richtet sich an APplus-Anwender, die die wesentlichen Zusammenhänge zwischen Automobilzulieferern und deren Kunden und Lieferanten innerhalb von APplus kennen lernen möchten. Der Kurs vermittelt spezifische Abläufe und Funktionen innerhalb APplus Automotive anhand des im Kurs APplus Basiswissen entwickelten Beispiels. Funktionale Zusammenhänge innerhalb APplus Automotive und ihre Einbettung in den Gesamtablauf von APplus verstehen Stammdaten für APplus Automotive aufbauen und pflegen Wesentliche Funktionen beherrschen, die für die tägliche Arbeit benötigt werden Teilnahme am Kurs APplus Basiswissen oder vergleichbare Kenntnisse Aktuelle nationale und internationale Standards Unternehmensspezifische Anforderungen Darstellung des Datenflusses und der Interaktion der Funktionen Anbindung an DFÜ-Systeme und Schnittstellen zu weiteren Komponenten, insbesondere Seeburger Stammdaten aufbauen und pflegen Rahmenverträge bearbeiten Abrufe bearbeiten Warenausgänge und Transporte erzeugen, verpacken und versenden Lieferpapiere erstellen Rechnungen erzeugen Gutschriften verarbeiten Abwicklung Konsignationslager 17

18 KEY USER UND ANWENDER FACHANWENDUNG APplus VARIANTENFERTIGUNG [ Tag 500 ] Der Kurs richtet sich an technisch orientierte APplus-Anwender, z. B. im Vertrieb oder in der Konstruktion, sowie an Systemadministratoren. Der Kurs vermittelt die modulübergreifenden Funktionen zur Variantenfertigung in APplus. Funktionale Zusammenhänge zwischen Vertriebs- und Stammstücklisten und ihre Einbettung in den Gesamtablauf von APplus verstehen Unterschiede zwischen Standardvarianten, Formeln und Programmen in Stücklisten und Arbeitsplänen sowie deren Eigenschaften und Einsatzmöglichkeiten kennen lernen Abläufe beim Auflösen von Stücklisten und beim Anlegen von Werkstattaufträgen mit Varianten und Programmen beeinflussen Objekte und Methoden zur Programmierung von Stücklisten und Arbeitsplänen kennen lernen Teilnahme am Kurs APplus Basiswissen oder vergleichbare Kenntnisse Kenntnisse in der MaWi/AV Übersicht über die Einsatzmöglichkeiten von Varianten im Vertrieb und in der Fertigung Kennzeichen zur Feinsteuerung der Disposition von Vertriebsstücklisten verwalten Stammdaten um Varianten und in Formeln und Programmen verarbeitete Merkmale erweitern Varianten in Vertriebs- und Stammstücklisten sowie Arbeitsplänen definieren Artikel- oder positionsspezifische Merkmale mit Formeln über Baugruppen und in der Belegkette vererben Merkmale in programmierten Stücklisten und Arbeitsplänen weiter verarbeiten JavaScript-Kenntnisse sind hilfreich 18

19 WERTEFLUSS APplus KALKULATION [ Tag 500 ] KEY USER UND ANWENDER Der Kurs richtet sich an APplus-Anwender, die das Kalkulationsverfahren in APplus kennen lernen und effizient einsetzen möchten. Der Kurs vermittelt die kalkulationsspezifischen Abläufe und Funktionen innerhalb APplus anhand des im Kurs APplus Basiswissen entwickelten Beispiels. Kalkulationsverfahren in APplus kennen lernen Stammdaten für die Kalkulation aufbauen und pflegen Wesentliche Funktionen und Abläufe des Kalkulationsverfahrens beherrschen Funktionale Zusammenhänge innerhalb der Kalkulation und ihre Einbettung in den Gesamtablauf von APplus verstehen Teilnahme am Kurs APplus Basiswissen oder vergleichbare Kenntnisse Kenntnisse in der Kalkulation, APplus Vertrieb und MaWi Excel-Kenntnisse sind von Vorteil Für die Kalkulation relevante Stammdaten erstellen Kalkulationsverfahren und Präsentationsschemata definieren Kalkulation von Stammstücklisten Kalkulation über Arbeitspläne Vor-, Nach- und mitlaufende Kalkulation von Auftragsstücklisten, Werkstatt- und Betriebsaufträgen Baugruppen kalkulieren Vor-, Nach- und mitlaufende Kalkulation von Vertriebsaufträgen Vorkalkulationen von Angeboten Kalkulation über Vertriebsaufträge und Projekte Kalkulation über Serviceaufträge und Wartungsverträge Soll-Ist-Vergleich Auswertungen in Excel durchführen! Der Kurs APplus Kalkulation ist Voraussetzung für die Teilnahme am Kurs APplus Bestandsbewertung. 19

20 KEY USER UND ANWENDER WERTEFLUSS APplus BESTANDSBEWERTUNG [ Tage ] Der Kurs richtet sich an APplus-Anwender, die die wesentlichen Zusammenhänge bei der Bestandsbewertung kennen lernen möchten. Der Kurs vermittelt die Grundlagen und erforderlichen Tätigkeiten für eine periodengerechte Bestandsbewertung in APplus. 20 Durchführung der monatlichen Bewertung des Lagerbestandes und der Ware in Arbeit (WIA) Auswertung sämtlicher Bestandsdaten, die mit der Bewertung eines Unternehmens im Zusammenhang stehen, einschließlich erforderlicher Rückstellungen und Abgrenzungen Controlling der Buchungsdisziplin inkl. Darstellung von Differenzen Buchungskonzepte in Richtung Finanzbuchhaltung für Bilanz und GuV kennen lernen Teilnahme am Kurs APplus Basiswissen Teilnahme am Kurs APplus Kalkulation Grundwissen im Bereich Finanzbuchhaltung Theoretische Grundlagen und Bedeutung der Bestandsbewertung für ein Unternehmen Übersicht der Werteflüsse vom Wareneingang bis zur Zahlung durch den Kunden Konfigurationsmöglichkeiten in der Systemkonfiguration und weiteren Tabellen Beispiele für Handels-, Produktions-, Fremdbearbeitungsprozesse usw. Logik der Nachbewertung von Zugangsbuchungen Umgang mit Gemeinkostenzuschlägen Durchführung eines Periodenabschlusses Bewertung von Beständen nach dem Niederstwertprinzip Erläuterung diverser Sonderfälle wie negative Bestände, vorzeitiger Auftragsabschluss! Der Kurs APplus Bestandsbewertung baut auf den in APplus Kalkulation vermittelten Kenntnissen auf und ist daher nur in Verbindung mit dem Kurs APplus Kalkulation buchbar.

21 WERTEFLUSS APplus INVENTUR [ Tag 500 ] KEY USER UND ANWENDER Der Kurs richtet sich an inventur- und lagerverantwortliche APplus- Anwender. Der Kurs vermittelt die wesentlichen Zusammenhänge zur Durchführung einer Inventur. Dabei ist in APplus nur die körperliche Inventur für den Inventurablauf relevant. Eine Inventur im Unternehmen selbstständig durchführen Kenntnisse im Bereich APplus Lagerverwaltung Kenntnisse im Bereich APplus Materialwirtschaft! Die periodengerechte Bestandsbewertung wird im Kurs APplus Bestandsbewertung behandelt. Inventur im Überblick Stichtagsinventur vorbereiten Inventurverfahren konfigurieren Artikel, Lager und Lagerplätze verwalten Stichtagsinventur durchführen Inventur protokollieren Neu erfassen und nachbuchen Auswertungslisten erstellen Konfigurationseinstellungen vornehmen Ablaufbeispiele einer Stichtagsinventur Permanente Inventur (optional) Inventur abschließen 21

22 ERP-Akademie APplus FÜR SYSTEM- ADMINISTRATOREN SYSTEM- ADMINISTRA- TOREN Sie sind als Systemadministrator verantwortlich für die Konfiguration und Administration der Server und der APplus-Anwendung und stimmen sie auf Ihre betrieblichen Anforderungen ab? Dann finden Sie in unserem technischen Trainingsangebot die richtigen Kurse, um den sicheren und konstanten Betrieb Ihrer Anwendung zu gewährleisten. GRUNDLAGEN AUFBAU APplus Administration 3 Tage Seite 23 APplus Neue Funktionen 2 Tage Seite 29 APplus Berechtigungen 1 Tag Seite 24 APplus Online-Update 1 Tag Seite 25 APplus System-Update 1 Tag Seite 28 Microsoft SQL-Server- Administration 2 Tage Seite 26 SQL-Syntax 2 Tage Seite 26 APplus Installation Basis 5 Tage Seite 27 APplus Installation 3 Tage Seite 27 Teilnahme am Kurs ist Voraussetzung für die Teilnahme am Folgekurs. Vergleichbares Wissen wird vorausgesetzt. 22

23 GRUNDLAGEN APplus ADMINISTRATION [ Tage ] SYSTEM- ADMINISTRA- TOREN! Die Kenntnisse aus dem Kurs APplus Administration sind für eine effiziente und erfolgreiche Einführung von APplus unbedingt erforderlich. Der Kurs ist deshalb ein unverzichtbarer Bestandteil Ihres Trainingsprogramms. Der Kurs richtet sich an APplus-Administratoren, die die Arbeitsumgebung von APplus verwalten möchten. Systemarchitektur von APplus kennen lernen Administration von APplus eigenständig durchführen Grundkenntnisse in der Microsoft Administration Administratoren-Arbeitsplatz verstehen und verwenden APplus Manager und Werkzeuge verwenden Applikationsserver verwalten Datenbankumgebung kennen lernen Lizenzen verwalten Einfache Benutzerrechte verwalten Datenbanken verwalten Ereignisse in APplus verwalten Daten importieren und exportieren Zusammenhänge von Deploy-, Test- und Produktivsystem verstehen APplus in Fremdsprachen bereitstellen 23

24 SYSTEM- ADMINISTRA- TOREN GRUNDLAGEN APplus BERECHTIGUNGEN [ Tag 500 ]! Wir empfehlen Ihnen den Besuch des Kurses APplus Berechtigungen zu einem Zeitpunkt, zu dem diese Kenntnisse für Ihre Arbeitspraxis erforderlich werden, ggf. mit einigen Wochen Abstand zum Kurs APplus Administration. Der Kurs richtet sich an APplus-Administratoren, die die Berechtigungskonzepte von APplus kennen lernen und in ihrem Unternehmen erfolgreich umsetzen möchten. Er erweitert Ihre Kenntnisse über bestimmte administrative Tätigkeiten, die nicht auf jeden Anwendungsfall zutreffen. Zugriffsrechte für globale Gruppen und Anwender sowie auf Datei-, Ordner-, Funktions- und Datensatzebene verwalten Teilnahme an dem Kurs APplus Administration Grundkenntnisse von APplus Berechtigungskonzepte und Sicherheitsrichtlinien Berechtigungen im SQL Server verwalten APplus Benutzerrechte mit dem Autorisierungsmanager verwalten Datenbankumgebungen für Mandanten verwalten DB- Filter 24

25 GRUNDLAGEN APplus ONLINE UPDATE [ Tag 500 ] SYSTEM- ADMINISTRA- TOREN Der Kurs richtet sich an APplus-Administratoren, die das Online-Update von APplus selbstständig durchführen möchten. Der Kurs APplus Online-Update erweitert Ihre Kenntnisse in bestimmten administrativen Tätigkeiten, die nicht auf jeden Anwendungsfall zutreffen. Online-Update von APplus erfolgreich durchführen Teilnahme am Kurs APplus Administration Teilnahme am Kurs APplus Programmierung II oder vergleichbare Kenntnisse in der Programmierung im Web- und App-Server-Bereich APplus über Online-Update aktualisieren APplus Server publizieren Datenbanken migrieren und Datenschema vergleichen Probleme beim Update analysieren APplus in Fremdsprachen nach Update bereitstellen! Wir empfehlen Ihnen den Besuch des Kurses APplus Online-Update zu einem Zeitpunkt, zu dem diese Kenntnisse für Ihre Arbeitspraxis erforderlich werden, ggf. mit einigen Wochen Abstand zum Kurs APplus Administration. 25

26 SYSTEM- ADMINISTRA- TOREN GRUNDLAGEN MICROSOFT SQL SERVER- ADMINISTRATION [ Tage ] Der Kurs richtet sich an Datenbankadministratoren, die eigenständig APplus-Installationen mit Microsoft SQL Server verwalten möchten.! Die Kenntnisse dieses Kurses sind für eine effiziente und erfolgreiche Einführung von APplus unbedingt erforderlich. Wenn Sie keine vergleichbaren Microsoft-Kurse oder Schulungen anderer Anbieter besucht haben, ist dieses Training ein unverzichtbarer Teil Ihres Trainingsprogramms. Microsoft SQL Server effizient verwalten Aufbau des Microsoft SQL Servers und die wesentlichen administrativen Tätigkeiten kennen lernen Datenbank sichern, verwalten und wiederherstellen Datenbankprobleme analysieren und beheben Grundkenntnisse in Windows Überblick über Microsoft SQL Server Systemeinstellungen des Microsoft SQL Server Benutzer und Benutzergruppen verwalten Datenbankmedien verwalten Datenbank- und Tabellenmanagement Pläne für die Datenbankwartung Transferverwaltung Manuelle Datenbanksicherung Datenbank oder Transaktionsprotokoll wiederherstellen Microsoft SQL Server und Datenbanken dokumentieren Warnungen des Systemmonitors GRUNDLAGEN SQL-SYNTAX [ Tage ] Der Kurs richtet sich an Datenbankadministratoren, die eigenständig SQL-Abfragen für APplus definieren möchten. 26 Grundlagen für Abfragen kennen lernen Wichtige Befehle der SQL- Syntax kennen lernen Abfragen definieren Gute APplus- und Microsoft SQL Server-Kenntnisse sind erforderlich Programmierkenntnisse sind hilfreich Überblick über die SQL-Syntax Daten aus einer Tabelle abfragen (SELECT- Anweisung) Abfrageergebnisse formatieren, berechnen und bearbeiten Erweiterte Transact- SQL- Abfragen Besonderheiten von APplus und Microsoft SQL Server! Die Kenntnisse aus dem Kurs SQL-Syntax Basis sind Voraussetzung für die Teilnahme am Kurs APplus Jasper Reports. Die Teilnahme am Kurs SQL-Syntax Basis ist Voraussetzung für die Teilnahme am Kurs SQL-Syntax Aufbau.

27 GRUNDLAGEN APplus INSTALLATION BASIS (OHNE VORKENNTNISSE) [ Tage ] SYSTEM- ADMINISTRA- TOREN Der Kurs richtet sich an APplus-Systemtechniker, die eine Installation selbstständig durchführen möchten und noch keine Kenntnisse in der Installation von APplus besitzen. Eigenständige APplus-Installation durchführen können Systemtechnische Kenntnisse in Microsoft Windows und SQL Server AUFBAU Einweisung in die Installation anhand der Richtlinie Präsentation und Übungen der Abläufe Einweisung in die Installationschecklisten Betrieb unter Windows Betrieb unter SQL Server Jasper Server! Die Teilnahme am Kurs APplus Installation Basis wird empfohlen als Voraussetzung für eine Teilnahme am Kurs APplus Installation. APplus INSTALLATION (MIT VORKENNTNISSEN) [ Tage ] Der Kurs richtet sich an APplus-Systemtechniker, die eine Installation selbstständig durchführen möchten und bereits über Kenntnisse in der Installation von APplus verfügen, z.b. durch Teilnahme an der Schulung APplus Installation Basis. Eigenständige Installation durchführen können Systemtechnische Kenntnisse in Microsoft Windows und SQL Server Kenntnisse der Installationsabläufe in APplus, z. B. durch Teilnahme am Kurs APplus Installation Basis Einweisung in die Installationsrichtlinie der neuesten APplus-Version Parallele Installation mit der Vorgängerversion von APplus Auffrischung der Abläufe Betrieb unter Windows Betrieb unter SQL-Server Jasper Server ireport 27

KEY USER UND ANWENDER ERP-AKADEMIE. FIT FÜR APplus

KEY USER UND ANWENDER ERP-AKADEMIE. FIT FÜR APplus KEY USER UND ANWENDER ERP-AKADEMIE FIT FÜR APplus HERZLICH WILLKOMMEN WILLKOMMEN IN DER ERP-AKADEMIE Ein effizienter Wissenstransfer und ein qualifiziertes Mitarbeitertraining sind Schlüsselfaktoren für

Mehr

Fit für APplus. Für jede Zielgruppe das richtige Training

Fit für APplus. Für jede Zielgruppe das richtige Training Fit für APplus Für jede das richtige Training Inhalt Inhaltsverzeichnis Fit für APplus 4 APplus-Schulungen für P2-Umsteiger 6 Individualschulungen 7 Schulungsprogramm im Überblick 8 APplus für Endanwender

Mehr

EKM - Schulungsplan 2008

EKM - Schulungsplan 2008 Firma-Versand:HAIDER SANITÄR Fax-Versand-Nr:089/4392978 Rosenheimer Landstrasse 145 85521 Ottobrunn Telefon: +49 89 629960-0 Telefax: +49 89 629960-99 EKM - Schulungsplan 2008 TopKontor Handicraft GDI

Mehr

beveb best business software...increasing your business

beveb best business software...increasing your business -erp Das -erp System ist nahezu unschlagbar, wenn es um Funktionalität gepaart mit Flexibilität geht. Die volle Integration der einzelnen Module, die konsequente Nutzung der Webtechnologie auf Basis führender

Mehr

Vectotax Software GmbH. Bausteine Onlineschulungen

Vectotax Software GmbH. Bausteine Onlineschulungen Vectotax Software GmbH Bausteine Onlineschulungen Durch unsere Onlineschulungen zu allen relevanten Themen rund um TaxMetall können wir eine sichere Einführung gewährleisten. Grundsätzlich sind unsere

Mehr

Willkommen bei wone Consulting

Willkommen bei wone Consulting Willkommen bei wone Consulting Ihren Experten für professionelle und praxisnahe SAP Business One Schulungen "Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück. Laozi Vertrauen

Mehr

Business-Software für erfolgreiche Unternehmen. Schulungsangebote für Kunden

Business-Software für erfolgreiche Unternehmen. Schulungsangebote für Kunden Business-Software für erfolgreiche Unternehmen Schulungsangebote für Kunden 1. Halbjahr 2015 Wichtige Informationen Mit Recht erwarten Sie, dass sich Ihre Investition in die Unternehmenssoftware enventa

Mehr

Grundlagen relationaler Datenbanken... 2. Access 2010 - Grundlagenseminar... 3. Access 2010 - Aufbauseminar... 4. Von Excel 2010 zu Access 2010...

Grundlagen relationaler Datenbanken... 2. Access 2010 - Grundlagenseminar... 3. Access 2010 - Aufbauseminar... 4. Von Excel 2010 zu Access 2010... Inhalt Grundlagen relationaler Datenbanken... 2 Access 2010 - Grundlagenseminar... 3 Access 2010 - Aufbauseminar... 4 Von Excel 2010 zu Access 2010... 5 Access 2010 - Programmierung Teil 1... 6 Access

Mehr

Microsoft SQL-Server 2008 R2/2012 Reporting und OLAP

Microsoft SQL-Server 2008 R2/2012 Reporting und OLAP Microsoft SQL-Server 2008 R2/2012 Reporting und OLAP Kompakt-Intensiv-Training OLAP gilt als Schlüsseltechnologie auf dem Gebiet Business Intelligence. In unserer Schulung "Microsoft SQL-Server 2008 R2/2012

Mehr

Amadeus Bildungszentrum

Amadeus Bildungszentrum ABZ Amadeus Bildungszentrum Hier dreht sich alles um Ihre Weiterbildung Amadeus Hotel Front Office Amadeus Conference Management System Amadeus Hotel Sales & Marketing InfoGenesis Check EAM Amadeus Restaurant

Mehr

Willkommen bei Grobman & Schwarz Ihrem Experten für professionelle und praxisnahe Microsoft Dynamics NAV Seminare

Willkommen bei Grobman & Schwarz Ihrem Experten für professionelle und praxisnahe Microsoft Dynamics NAV Seminare Willkommen bei Grobman & Schwarz Ihrem Experten für professionelle und praxisnahe Microsoft Dynamics NAV Seminare "Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück. Laozi Seminarkatalog

Mehr

SAP FOR RETAIL. SAP for Retail

SAP FOR RETAIL. SAP for Retail SAP FOR RETAIL 1 SAP FOR RETAIL SAP for Retail 2 Ergänzende Kurse zum SAP for Retail Curriculum Hinweise zu den SAP for Retail-Schulungen SAP bietet mit SAP for Retail maßgeschneiderte Anwendungen für

Mehr

Avantgarde Academy. Trainingskalender 1. Halbjahr 2008. Wir trainieren Sie für Ihren Erfolg! 2008 Avantgarde Business Solutions GmbH

Avantgarde Academy. Trainingskalender 1. Halbjahr 2008. Wir trainieren Sie für Ihren Erfolg! 2008 Avantgarde Business Solutions GmbH Avantgarde Academy Wir trainieren Sie für Ihren Erfolg! Trainingskalender 1. Halbjahr 2008 Stand 18.01.2008 Trainingskalender AVANTGARDE 1. Quartal 2008 Jan Feb März Kurs-Nr. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

Mehr

Pro/INTRALINK 10.0. Lehrplan-Handbuch

Pro/INTRALINK 10.0. Lehrplan-Handbuch Pro/INTRALINK 10.0 Lehrplan-Handbuch Lehrplan-Handbuch für Kurse unter Anleitung Update auf Windchill 10.0 für Systemadministratoren Systemadministration in Windchill 10.0 Update auf Windchill 10.0 für

Mehr

DWH Szenarien. www.syntegris.de

DWH Szenarien. www.syntegris.de DWH Szenarien www.syntegris.de Übersicht Syntegris Unser Synhaus. Alles unter einem Dach! Übersicht Data-Warehouse und BI Projekte und Kompetenzen für skalierbare BI-Systeme. Vom Reporting auf operativen

Mehr

eevolution Business Intelligence Oliver Rzeniecki COMPRA GmbH Programmierer & Datenbankadministrator

eevolution Business Intelligence Oliver Rzeniecki COMPRA GmbH Programmierer & Datenbankadministrator eevolution Business Intelligence Oliver Rzeniecki COMPRA GmbH Programmierer & Datenbankadministrator Agenda Was ist Business Intelligence? Was ist OLAP? Unterschied zwischen OLAP und OLTP? Bestandteile

Mehr

IPML Institut für Produktionssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik GmbH. Das IPML Weiterbildungsprogramm ERP-Auswahl mit Solages

IPML Institut für Produktionssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik GmbH. Das IPML Weiterbildungsprogramm ERP-Auswahl mit Solages Das IPML Weiterbildungsprogramm 1 Motivation Mit Solages steht ein leistungsfähiges Werkzeug zur Auswahl und Einführung einer ERP-Lösung im Unternehmen zur Verfügung. Geschäftsprozesse können analysiert

Mehr

conjectfm Gruppenschulungen

conjectfm Gruppenschulungen gültig ab Januar 2016 bis einschließlich Dezember 2016 conjectfm Grundlagen- und Vertiefungsschulungen Die eintägigen Kompaktseminare bieten in den Bereichen des und des je eine Grundlagenschulung und

Mehr

Arbortext Content Manager 10.0. Lehrplan-Handbuch

Arbortext Content Manager 10.0. Lehrplan-Handbuch Arbortext Content Manager 10.0 Lehrplan-Handbuch Lehrplan-Handbuch für Kurse unter Anleitung Update auf Windchill 10.0 für Systemadministratoren Systemadministration in Windchill 10.0 Update auf Windchill

Mehr

MOC 10775A: Verwaltung von Microsoft SQL Serverdatenbanken 2012

MOC 10775A: Verwaltung von Microsoft SQL Serverdatenbanken 2012 MOC 10775A: Verwaltung von Microsoft SQL Serverdatenbanken 2012 Kompakt-Intensiv-Training Diese Schulung bereitet Sie optimal auf die MOC-Zertifzierung vor. Das mehrtägige Seminar richtet sich an Teilnehmer

Mehr

Internet-Know How - Wissen um neue Technologien -

Internet-Know How - Wissen um neue Technologien - Internet-Know How - Wissen um neue Technologien - ( Schulungsprogramm 2002 ) S.K.Consulting Services GmbH München Seite - 1 - Inhaltsverz eic hnis Der Einstieg ins Internet für "Surfanfänger" INT/FS1 Das

Mehr

Auftrags- und Produktionsorientierte Software ERP/PPS Software

Auftrags- und Produktionsorientierte Software ERP/PPS Software Auftrags- und Produktionsorientierte Software ERP/PPS Software Verständlich, dass sich immer mehr Unternehmen für die AUPOS ERP/PPS Branchensoftware entscheiden. Denn AUPOS ist nicht nur leicht zu verstehen,

Mehr

IT Lehrgang: MCITP. Microsoft Certified Database Administrator 2008. E r f o l g h a t e i n e n N a m e n : S P C! w w w. s p c.

IT Lehrgang: MCITP. Microsoft Certified Database Administrator 2008. E r f o l g h a t e i n e n N a m e n : S P C! w w w. s p c. 2011 IT Lehrgang: MCITP Microsoft Certified E r f o l g h a t e i n e n N a m e n : S P C! w w w. s p c. a t Wissens-Service ist bei uns schon immer Trend. Und Trends sind auch ein Teil unseres Services.

Mehr

Schulungskatalog 2011

Schulungskatalog 2011 Schulungskatalog 2011 SOFTLINE Beginners Finanzbuchhaltung - Basis Personen, die in die Arbeit mit SOFTLINE Programmen einsteigen. Personen, die in die Buchhaltung einsteigen wollen. Einführung User Anmeldung

Mehr

Dataport IT Bildungs- und Beratungszentrum. HTML- Grundlagen und CSS... 2. XML Programmierung - Grundlagen... 3. PHP Programmierung - Grundlagen...

Dataport IT Bildungs- und Beratungszentrum. HTML- Grundlagen und CSS... 2. XML Programmierung - Grundlagen... 3. PHP Programmierung - Grundlagen... Inhalt HTML- Grundlagen und CSS... 2 XML Programmierung - Grundlagen... 3 PHP Programmierung - Grundlagen... 4 Java - Grundlagen... 5 Java Aufbau... 6 ASP.NET Programmierung - Grundlagen... 7 1 HTML- Grundlagen

Mehr

www. ZMI.de ZMI GmbH Partnerschulungsprogramm 2015

www. ZMI.de ZMI GmbH Partnerschulungsprogramm 2015 ZMI GmbH Partnerschulungsprogramm 2015 Inhaltsverzeichnis Werden Sie ZMI Partner!... 3 Welche Unterstützung erhalten unsere ZMI Partner?... 3 Schulungstermine:... 4 ZMI Time Anfänger... 5 ZMI Time Fortgeschrittene...

Mehr

Anbieter. alfatraining. Bildungszentru. m Leipzig. Angebot-Nr. 00726994. Angebot-Nr. Bereich. Berufliche Weiterbildung. Termin 09.02.2015-30.04.

Anbieter. alfatraining. Bildungszentru. m Leipzig. Angebot-Nr. 00726994. Angebot-Nr. Bereich. Berufliche Weiterbildung. Termin 09.02.2015-30.04. SAP KeyUser Produktionsplanung (PP) mit den Zusatzqualifikationen MM und Berechtigungskonzepte in Leipzig Angebot-Nr. 00726994 Bereich Angebot-Nr. 00726994 Anbieter Berufliche Weiterbildung Termin 09.02.2015-30.04.2015

Mehr

Microsoft Office SharePoint 2013 - Upgrade Komplett für Entwickler

Microsoft Office SharePoint 2013 - Upgrade Komplett für Entwickler Microsoft Office SharePoint 2013 - Upgrade Komplett für Entwickler Kompakt-Intensiv-Training In unserer Schulung "Microsoft SharePoint 2013 - Upgrade für Entwickler" erfahren Sie, inwieweit sich die SharePoint-

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 2 Ein Beispielunternehmen und seine Anforderungen... 15 Beschreibung des Unternehmens... 15 Beschreibung der Anforderungen...

Inhaltsverzeichnis. 2 Ein Beispielunternehmen und seine Anforderungen... 15 Beschreibung des Unternehmens... 15 Beschreibung der Anforderungen... Vorwort......................................................... Danksagung................................................ XI XII 1 Einführung.................................................. 1 Warum

Mehr

Grundlagen. 09:30 bis ca. 17.00 Uhr. 11. ams.finance Aufbautraining 09:30 Uhr bis ca. 17:00 Uhr

Grundlagen. 09:30 bis ca. 17.00 Uhr. 11. ams.finance Aufbautraining 09:30 Uhr bis ca. 17:00 Uhr Anmeldung Anmeldungen bedürfen der Schriftform. Die Anmeldung muss den Vor- und Zu namen des Teilnehmers, den Namen und die Anschrift des Unternehmens sowie die genaue Bezeichnung und das Datum des Trainings

Mehr

Lagerverwaltung. Nur in den folgenden Lokalisierungen verfügbar: Tschechische Republik, Ungarn, Polen, Russland und Slowakei

Lagerverwaltung. Nur in den folgenden Lokalisierungen verfügbar: Tschechische Republik, Ungarn, Polen, Russland und Slowakei Funktion Lagerplätze Mit SAP Business One können Sie Lagerplätze für Ihre Lager verwalten. Sie können die Lagerplatzfunktion für einzelne Lager aktivieren. Lagerplatzbezogene Belege Nachdem Sie die Lagerplatzfunktion

Mehr

Administering Microsoft SQL Server Databases

Administering Microsoft SQL Server Databases Administering Microsoft SQL Server Databases Dauer: 5 Tage Kursnummer: M20462 Überblick: Im Rahmen dieses fünftägigen Kurses vermitteln wir Ihnen das nötige Know-How und die notwendigen Fertigkeiten, um

Mehr

Akademie SAP Business One Schulungskatalog 1. Quartal 2015

Akademie SAP Business One Schulungskatalog 1. Quartal 2015 Akademie SAP Business One Schulungskatalog 1. Quartal 2015 www.cp-b1.de Hiermit erhalten Sie unseren neuen Schulungskatalog mit Themen rund um die SAP Business One Welt. Die Schulungen richten sich an

Mehr

Office Schulungen. Word, Excel, PowerPoint, Access

Office Schulungen. Word, Excel, PowerPoint, Access Office Schulungen Word, Excel, PowerPoint, Access Ingo Schmidt Karlsberger Str. 3 87471 Durach 0831 / 520 66 64 service@erstehilfepc.de Inhaltsverzeichnis: Word Basiskurs...3 Word Aufbaukurs...4 Word Profikurs...5

Mehr

IPML Institut für Produktionssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik GmbH. Das IPML Weiterbildungsprogramm. von Lagerbeständen

IPML Institut für Produktionssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik GmbH. Das IPML Weiterbildungsprogramm. von Lagerbeständen Das IPML Weiterbildungsprogramm Materialbedarfsplanung, Materialklassifikation, Disposition, Optimierung von Lagerbeständen 1 Materialbedarfsplanung, Materialklassifikation, Disposition, Optimierung von

Mehr

Das IPML Weiterbildungsprogramm Optimierung von Lagerbeständen mit ProgRange

Das IPML Weiterbildungsprogramm Optimierung von Lagerbeständen mit ProgRange Das IPML Weiterbildungsprogramm Optimierung von Lagerbeständen mit ProgRange 1 Optimierung von Lagerbeständen mit ProgRange Motivation Lagerbestände an Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffen sowie unfertigen

Mehr

conjectfm Gruppenschulungen

conjectfm Gruppenschulungen gültig ab Januar 2015 bis einschließlich Dezember 2015 conjectfm Grundlagen- und Vertiefungsschulungen Die eintägigen Kompaktseminare bieten in den Bereichen des und des je eine Grundlagenschulung und

Mehr

SAP Kompakt Berufsbegleitend zum Erfolg

SAP Kompakt Berufsbegleitend zum Erfolg SAP Kompakt Berufsbegleitend zum Erfolg SAP Kompakt Berufsbegleitend zum Erfolg Dieses Angebot richtet sich an Firmen- und Privatkunden. SAP Kompakt-Seminare können durch die Bildungsprämie gefördert werden.

Mehr

MOC 20489A: Entwicklung fortschrittlicher Lösungen für Microsoft SharePoint Server 2013

MOC 20489A: Entwicklung fortschrittlicher Lösungen für Microsoft SharePoint Server 2013 MOC 20489A: Entwicklung fortschrittlicher Lösungen für Microsoft SharePoint Server 2013 Kompakt-Intensiv-Training Diese Schulung bereitet Sie optimal auf die MOC-Zertifzierung vor. Dieser fünftägige Kurs

Mehr

Umgang mit Produkt-/Prozessvarianten in der FMEA. Strukturübergreifendes Arbeiten Nutzen und Grenzen von FMEA-Vorlagen (Basis-FMEA, Generische

Umgang mit Produkt-/Prozessvarianten in der FMEA. Strukturübergreifendes Arbeiten Nutzen und Grenzen von FMEA-Vorlagen (Basis-FMEA, Generische Workshop Varianten und Wiederverwendungskonzepte Workshop Varianten und Wiederverwendungskonzepte Umgang mit Produkt-/Prozessvarianten in der FMEA Strukturübergreifendes Arbeiten Nutzen und Grenzen von

Mehr

Microsoft Access Schulungen

Microsoft Access Schulungen Microsoft Access Schulungen MS Access Grundlagen Vorgehensweise: Abwechselnd Vortrag durch den Dozenten mit vielen praxisnahen Übungen für die Teilnehmer. Ziel des Seminars: Der Teilnehmer ist in der Lage

Mehr

Vorwort. Aufbau und Struktur

Vorwort. Aufbau und Struktur Vorwort Herzlich willkommen zu einem Fachbuch aus dem Verlag Comelio Medien. Dieses Buch aus dem Bereich Datenbanken soll Sie dabei unterstützen, die Oracle SQL zu lernen, um DB-Objekte zu erstellen und

Mehr

CRM-Komplettpaket zum Fixpreis

CRM-Komplettpaket zum Fixpreis Richtig informiert. Jederzeit und überall. CRM-Komplettpaket zum Fixpreis Leistungsbeschreibung CAS Software AG, Wilhelm-Schickard-Str. 8-12, 76131 Karlsruhe, www.cas.de Copyright Die hier enthaltenen

Mehr

Seminarkalender 2015. Basisseminar. Marketingseminar. Seminar Listenwesen

Seminarkalender 2015. Basisseminar. Marketingseminar. Seminar Listenwesen Seminarkalender 2015 Basisseminar Marketingseminar Seminar Listenwesen Unsere Seminare - Ihr Erfolg Das BANKETTprofi -Seminarteam stellt sich vor Mit BANKETTprofi sparen Sie im Arbeitsalltag viel Zeit.

Mehr

ITS reinhardt GmbH Brecherspitzstrasse 8 D-81541 München http://www.its-muenchen.de

ITS reinhardt GmbH Brecherspitzstrasse 8 D-81541 München http://www.its-muenchen.de ITS reinhardt GmbH Brecherspitzstrasse 8 D-81541 München http://www.its-muenchen.de ITS Serviceverträge Qualifizierter HelpDesk / CallCenter Fernadministration Ihrer Server und Netze Softwareverteilung

Mehr

Schubert & Salzer Data GmbH. Vorgestellt durch: Wolfgang Betz

Schubert & Salzer Data GmbH. Vorgestellt durch: Wolfgang Betz Schubert & Salzer Data GmbH Vorgestellt durch: Wolfgang Betz Historie Entwickelt seit 1990 betriebliche Software für Einkauf, PPS und Vertrieb Ausgliederung in eigene Gesellschaft: Schubert & Salzer Data

Mehr

Das IPML Weiterbildungsprogramm ERP-Einführung: Der unternehmensinterne ERP-Projektleiter

Das IPML Weiterbildungsprogramm ERP-Einführung: Der unternehmensinterne ERP-Projektleiter Das IPML Weiterbildungsprogramm ERP-Einführung: Der unternehmensinterne ERP-Projektleiter 1 ERP-Einführung: Der unternehmensinterne ERP-Projektleiter Motivation Der Erfolg einer ERP-Einführung hängt in

Mehr

Inhaltsverzeichnis VIII

Inhaltsverzeichnis VIII 1 Microsoft Dynamics AX ein Überblick... 1 1.1 Axapta und die Entwicklung von Dynamics AX... 1 1.2 Technologie und Systemarchitektur... 2 1.3 Funktionale Komponenten...4 2 Grundlagen Microsoft Dynamics

Mehr

Boss Metall. Auftragsbearbeitung im Metallbau. 1 Dezember

Boss Metall. Auftragsbearbeitung im Metallbau. 1 Dezember 1 Dezember 2014 Boss Metall 3000 Die Auftragsbearbeitung perfekt für das Metallhandwerk Der einfachste Weg effizient zu Arbeiten! Auftragsbearbeitung im Metallbau Beschreibung Bedienung Anforderungen Nutzerverwaltung

Mehr

Das IPML Weiterbildungsprogramm Erfolgreiche und strukturierte Auswahl von ERP-Systemen

Das IPML Weiterbildungsprogramm Erfolgreiche und strukturierte Auswahl von ERP-Systemen Das IPML Weiterbildungsprogramm Erfolgreiche und strukturierte Auswahl von ERP-Systemen 1 Erfolgreiche und strukturierte Auswahl von ERP-Systemen Motivation Die Auswahl eines ERP-Systems stellt nicht nur

Mehr

Schärfen Sie Ihren Blick für das Wesentliche

Schärfen Sie Ihren Blick für das Wesentliche Schärfen Sie Ihren Blick für das Wesentliche ERP-Software für KMU s Prozesse optimieren Effizienz steigern Die Zeit verweilt lange genug für denjenigen, der sie nutzen will. Leonardo da Vinci Effektivität

Mehr

Schulungen und Seminare 2015

Schulungen und Seminare 2015 Schulungen und Seminare 2015 Beratung Schulun g Softwar e Angebote Alle Schulungen bereiten Sie sorgsam auf den erfolgreichen Einsatz mit TaxMetall vor. Gemeinsam erarbeiten wir in Übungen die korrekte

Mehr

OTRS Training. Optimieren Sie Ihren Service. Mit OTRS Training.

OTRS Training. Optimieren Sie Ihren Service. Mit OTRS Training. Optimieren Sie Ihren Service. Mit OTRS Training. Unabhängig davon, ob Sie die OTRS Business Solution nutzen oder OTRS Free im Einsatz haben, vermitteln wir Ihnen das notwendige Know-how, das Sie für die

Mehr

Arbeiten mit kaufmännischer Anwendersoftware: Lexware buchhalter pro 2012

Arbeiten mit kaufmännischer Anwendersoftware: Lexware buchhalter pro 2012 Arbeiten mit kaufmännischer Anwendersoftware: Lexware buchhalter pro 2012 Sie möchten Ihre Buchhaltung künftig mit Lexware buchhalter pro 2012 (bzw. Lexware financial office pro 2012) selbst erledigen?

Mehr

Bausteine Onlineschulungen TaxMetall StartUp

Bausteine Onlineschulungen TaxMetall StartUp Vectotax Software GmbH Bausteine Onlineschulungen TaxMetall StartUp Durch unsere Onlineschulungen zu allen relevanten Themen rund um TaxMetall können wir eine sichere Einführung gewährleisten. Grundsätzlich

Mehr

Controlling-von. von-controllern.de Konzepte, Beratung und praxisnahe Softwarelösungen

Controlling-von. von-controllern.de Konzepte, Beratung und praxisnahe Softwarelösungen 1 C.v.C. Retail Module - Einkauf - Verkauf - Rechnungswesen - Stammdaten 2 Einkauf Warenwirtschaft für Kleinunternehmer - Materialbewegungen - Warenbedarf ermitteln - Bestellvorschläge - Bestellungen auslösen

Mehr

Wir freuen uns auf Sie!

Wir freuen uns auf Sie! BNS Akademiekalender Zum 1.Quartal 2012 Wir möchten Ihnen hiermit unseren aktuellen Akademiekalender für das 1.Quartal 2012 vorstellen. Nutzen Sie unser umfangreiches Schulungsangebot, damit die von Ihnen

Mehr

SCHULUNGSANGEBOT KAVIA

SCHULUNGSANGEBOT KAVIA SCHULUNGSANGEBOT KAVIA ISS Software GmbH Innovate. Solve. Succeed. INHALT Gruppenschulungen Grundlagenschulung I Einführung in KAVIA Grundlagenschulung II Auswertungen und Kursverwaltung Zusammenspiel

Mehr

CargoSoft Anwenderschulungen Übersicht mit Schulungsinhalten Stand: Dezember 2015

CargoSoft Anwenderschulungen Übersicht mit Schulungsinhalten Stand: Dezember 2015 CargoSoft Anwenderschulungen Übersicht mit Schulungsinhalten Stand: Dezember 2015 Inhalt Seite Schulungen für Anwender mit oder ohne CargoSoft-Grundkenntnisse CargoSoft TMS Luftfracht 1 CargoSoft TMS Seefracht

Mehr

VHS Mönchengladbach - Online-Kurse der IT-Akademie

VHS Mönchengladbach - Online-Kurse der IT-Akademie Online-Kursnummer Kursname 2695 Digitale Kompetenz: Computergrundlagen 2696 Digitale Kompetenz: Das Internet, Cloud-Dienste und das World Wide Web 2697 Digitale Kompetenz: Produktivitätsprogramme 2698

Mehr

Das Zertifizierungskonzept für Kunden der xsuite for SAP Der Weg zu Ihrer Zertifizierung

Das Zertifizierungskonzept für Kunden der xsuite for SAP Der Weg zu Ihrer Zertifizierung Das Zertifizierungskonzept für Kunden der xsuite for SAP Der Weg zu Ihrer Zertifizierung Zielgruppenspezifische Trainings für Ihr Unternehmen Die hat für Sie zielgruppenspezifische Trainings für Key User

Mehr

MOC 6231B: Verwaltung und Wartung einer Microsoft SQL Server 2008 R2 Datenbank

MOC 6231B: Verwaltung und Wartung einer Microsoft SQL Server 2008 R2 Datenbank MOC 6231B: Verwaltung und Wartung einer Microsoft SQL Server 2008 R2 Datenbank Kompakt-Intensiv-Training Diese Schulung bereitet Sie optimal auf die MOC-Zertifzierung vor. In dieser Schulung erwerben Sie

Mehr

Unsere Firma. Sünkel & Partner Software steht für aktuelle Softwaretechnologie und kundenorientierte Softwareentwicklung.

Unsere Firma. Sünkel & Partner Software steht für aktuelle Softwaretechnologie und kundenorientierte Softwareentwicklung. Unsere Firma Das Leistungsspektrum der Sünkel & Partner Software basiert auf Standardsoftwareprodukten in den Bereichen Warenwirtschaft, Fertigung / PPS, Finanzbuchhaltung und Informationssystemen. Außerdem

Mehr

Dipl.-Inf. (fh) Kim Sancken Prokurist

Dipl.-Inf. (fh) Kim Sancken Prokurist Dipl.-Inf. (fh) Kim Sancken Prokurist Kundenbeziehungsmanagement CRM Zentrale Kundendatenbank Customer Relationship Management (CRM) bedeutet wörtlich Kundenbeziehungsmanagement. Doch der CRM Gedanke geht

Mehr

Administration Erste Schritte im Brainloop Datenraum

Administration Erste Schritte im Brainloop Datenraum Administration Erste Schritte im Brainloop Datenraum Inhalt 1. Überblick... 2 2. Limits anpassen... 2 2.1 Anzahl der Benutzer Lizenzen anpassen. 2 2.2 Zusätzlichen Speicherplatz anpassen. 3 3. Gruppe anlegen...

Mehr

Microsoft SharePoint Schulungen für IT-Anwender

Microsoft SharePoint Schulungen für IT-Anwender Microsoft SharePoint Schulungen für IT-Anwender Niederpleiser Mühle Pleistalstr. 60b 53757 Sankt Augustin Tel.: +49 2241 25 67 67-0 Fax: +49 2241 25 67 67-67 Email: info@cgv-schulungen.de Ansprechpartner:

Mehr

Das IPML Weiterbildungsprogramm Customer Relationship Management: Der Weg zum kundenorientierten Unternehmen

Das IPML Weiterbildungsprogramm Customer Relationship Management: Der Weg zum kundenorientierten Unternehmen Das IPML Weiterbildungsprogramm Customer Relationship Management: Der Weg zum kundenorientierten Unternehmen 1 Customer Relationship Management: Der Weg zum kundenorientierten Unternehmen Motivation Unter

Mehr

Erstellen von Business Intelligence mit Office XP und SQL 2000 Analysis Services

Erstellen von Business Intelligence mit Office XP und SQL 2000 Analysis Services Erstellen von Business Intelligence mit Office XP und SQL 2000 Analysis Services (Engl. Originaltitel: Building Business Intelligence with Office XP and SQL 2000 Analysis Services) In diesem Artikel wird

Mehr

MOC 20467B: Business Intelligence-Lösungen mit Microsoft SQL Server 2012 entwerfen

MOC 20467B: Business Intelligence-Lösungen mit Microsoft SQL Server 2012 entwerfen MOC 20467B: Business Intelligence-Lösungen mit Microsoft SQL Server 2012 entwerfen Kompakt-Intensiv-Training Diese Schulung bereitet Sie optimal auf die MOC-Zertifzierung vor. In dieser Schulung werden

Mehr

Funktionen im Überblick Projektmanagement proalpha Projektmanagement Das proalpha Projektmanagement-Modul ist ein Werkzeug, mit dem alle im Projektbereich anfallenden Aufgaben gelöst werden können. Die

Mehr

PHP Kurs Online Kurs Analysten Programmierer Web PHP

PHP Kurs Online Kurs Analysten Programmierer Web PHP PHP Kurs Online Kurs Analysten Programmierer Web PHP Akademie Domani info@akademiedomani.de Allgemeines Programm des Kurses PHP Modul 1 - Einführung und Installation PHP-Umgebung Erste Lerneinheit Introduzione

Mehr

inlab SW 4.0 Grundlagen Training für Einsteiger

inlab SW 4.0 Grundlagen Training für Einsteiger inlab SW 4.0 Grundlagen Training für Einsteiger infinident Training Inhalte Sie lernen die ersten Schritte und im Kursverlauf die vielseitigen Konstruktionsmöglichkeiten der Design-Software inlab SW 4.0

Mehr

Basiswissen (kostenfrei)

Basiswissen (kostenfrei) Basiswissen (kostenfrei) An praktischen Beispielen in neue pds Software erlernen die Teilnehmer die Benutzung der Software. Ziel dieses Seminars ist es, den Teilnehmern einen Überblick über die vielen

Mehr

OCG Webmanagement. ECDL Image Editing (Photoshop) (WM1)

OCG Webmanagement. ECDL Image Editing (Photoshop) (WM1) OCG Webmanagement Sie verfolgen das grundlegende Ziel, anspruchsvolle Fertigkeiten in verschiedenen Bereichen des Webpublishing zu erlangen. Nach der Absolvierung dieses Kurses sind Sie in der Lage, professionelle

Mehr

CVS academy. Schulungsbroschüre. Jahr 2011. CVS IT-Systeme Schwabenheimer Weg 58 55543 Bad Kreuznach. www.cvs-computer.de info@cvs-computer.

CVS academy. Schulungsbroschüre. Jahr 2011. CVS IT-Systeme Schwabenheimer Weg 58 55543 Bad Kreuznach. www.cvs-computer.de info@cvs-computer. Jahr 2011 CVS academy Schulungsbroschüre CVS IT-Systeme Schwabenheimer Weg 58 55543 Bad Kreuznach www.cvs-computer.de info@cvs-computer.de Telefon: +(49) 671 89 09 8-0 Telefax: +(49) 671 89 09 8-745 1.

Mehr

Grundkurs Microsoft Dynamics AX

Grundkurs Microsoft Dynamics AX Andreas Luszczak Grundkurs Microsoft Dynamics AX Die Business-Lösung von Microsoft in Version AX 2009 2., aktualisierte und erweiterte Auflage Mit 177 Abbildungen PRAXIS VIEWEG+ TEUBNER 1 Microsoft Dynamics

Mehr

W I N D O W S. Sie lernen einen PC zu bedienen, der mit einer Windows-Oberfläche ausgestattet ist.

W I N D O W S. Sie lernen einen PC zu bedienen, der mit einer Windows-Oberfläche ausgestattet ist. W I N D O W S X P Sie lernen einen PC zu bedienen, der mit einer Windows-Oberfläche ausgestattet ist. Personen mit keinen oder geringen Grundkenntnissen in der EDV. Wie "boote" ich? Hoch- und Herunterfahren

Mehr

SharePoint - Grundlagenseminar... 2. Sharepoint für Fach- und Führungskräfte... 3. Sharepoint Sites: Administration und Design...

SharePoint - Grundlagenseminar... 2. Sharepoint für Fach- und Führungskräfte... 3. Sharepoint Sites: Administration und Design... Dataport IT Bildungs- und Beratungszentrum Inhalt SharePoint - Grundlagenseminar... 2 Sharepoint für Fach- und Führungskräfte... 3 Sharepoint Sites: Administration und Design... 4 Infopath 2010 - Einführung...

Mehr

Warenwirtschaft Handbuch - Administration. 2013 www.addware.de

Warenwirtschaft Handbuch - Administration. 2013 www.addware.de Warenwirtschaft Handbuch - Administration 2 Warenwirtschaft Inhaltsverzeichnis Vorwort 0 Teil I Administration 3 1 Datei... 4 2 Datenbank... 6 3 Warenwirtschaft... 12 Erste Schritte... 13 Benutzerverwaltung...

Mehr

die kostenlose Warenwirtschaft the free ERP

die kostenlose Warenwirtschaft the free ERP die kostenlose Warenwirtschaft the free ERP Der AvERP Grundgedanke Unterstützen Sie Ihre Firmenprozesse mit einer lizenzkostenfreien, ausgereiften Software, die bereits bei über 500 mittelständischen Unternehmen

Mehr

Microsoft Excel - Für Analysten

Microsoft Excel - Für Analysten Microsoft Excel - Für Analysten Kompakt-Intensiv-Training In unserem dreitägigen Kurs "Microsoft Excel - Für Analysten" erlangen Sie umfassende Kenntnisse in der Erstellung von professionellen Datenanalysen

Mehr

Datenblatt Zusatzmodul Lagerverwaltung und Bestellwesen (inkl. Seriennummern und Vermietung & Verleih)

Datenblatt Zusatzmodul Lagerverwaltung und Bestellwesen (inkl. Seriennummern und Vermietung & Verleih) Zusatzmodul Lagerverwaltung und Bestellwesen (inkl. Seriennummern und Vermietung & Verleih) Das Zusatzmodul Lagerverwaltung und Bestellwesen unterstützt Sie bei allen wesentlichen Aufgaben: Von der Erstellung

Mehr

CARAT Online-Training 2015

CARAT Online-Training 2015 CARAT Online-Training Die erfolgreichste Freiheit des Lernens Sie haben keine Zeit für Seminare außer Haus? Der Weg zu unserem Seminarzentrum ist Ihnen zu weit? Sie benötigen Unterstützung zu konkreten

Mehr

Warenwirtschaftsprogramm WINKALK

Warenwirtschaftsprogramm WINKALK Warenwirtschaftsprogramm WINKALK Seite 1 Warenwirtschaftsprogramm WINKALK WINKALK ist ein branchenneutrales Warenwirtschaftsprogramm, welches innerhalb einer netzwerk- und mandantenfähigen WINDOWS -Lösung

Mehr

Organisation & Auftragsplanung zum Erfolg

Organisation & Auftragsplanung zum Erfolg Organisations-Software Organisation & Auftragsplanung zum Erfolg Funktionen : Zeiterfassung Vertriebsplanung Adressverwaltung Produktverwaltung Belege Preislisten Bestellungen Auswertungen Reportgenerator

Mehr

PROZESSKOSTEN- RECHNUNG IN DER PRAXIS ANWENDUNG BEI DER STANDORTPLANUNG UND PROZESSOPTIMIERUNG 24. 25. AUGUST 2015, DORTMUND

PROZESSKOSTEN- RECHNUNG IN DER PRAXIS ANWENDUNG BEI DER STANDORTPLANUNG UND PROZESSOPTIMIERUNG 24. 25. AUGUST 2015, DORTMUND FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR MATERIALFLUSS UND LOGISTIK IML 24. 25. AUGUST 2015, DORTMUND PROZESSKOSTEN- RECHNUNG IN DER PRAXIS ANWENDUNG BEI DER STANDORTPLANUNG UND PROZESSOPTIMIERUNG PROZESSKOSTENRECHNUNG

Mehr

LICENSE COMPARISON CHART FOR SAP BUSINESS ONE LICENSE USER TYPES

LICENSE COMPARISON CHART FOR SAP BUSINESS ONE LICENSE USER TYPES LICENSE COMPARISON CHART FOR SAP BUSINESS ONE LICENSE USER TYPES Modul Funktion Professional Limited CRM Finanzwesen Administration Limited Logistics Limited Financials Neue Firma anlegen Voll Voll Firma

Mehr

Gemeinsame Projektbearbeitung mit Project Professional und Project Web Access

Gemeinsame Projektbearbeitung mit Project Professional und Project Web Access Gemeinsame Projektbearbeitung mit Project Professional und Project Web Access Gemeinsame Projektbearbeitung mit Project Professional und Project Web Access Projektteam Führungskraft Portfolio Management

Mehr

Mit uns kommen Sie schneller ans Ziel. Von der Beratung bis zum laufenden Betrieb wir sind Ihre Experten für Softwarelösungen von Atlassian.

Mit uns kommen Sie schneller ans Ziel. Von der Beratung bis zum laufenden Betrieb wir sind Ihre Experten für Softwarelösungen von Atlassian. Mit uns kommen Sie schneller ans Ziel. Von der Beratung bis zum laufenden Betrieb wir sind Ihre Experten für Softwarelösungen von Atlassian. Wir sind Atlassian Experte für Ihre Softwarelösungen. Die gesamte

Mehr

C B S F o o d. Die Branchenlösung für Nahrungsmittelproduktion und -handel auf Basis Microsoft Business Solution Dynamics AX

C B S F o o d. Die Branchenlösung für Nahrungsmittelproduktion und -handel auf Basis Microsoft Business Solution Dynamics AX C B S F o o d Die Branchenlösung für Nahrungsmittelproduktion und -handel auf Basis Microsoft Business Solution Dynamics AX Herausforderungen Die Lebensmittelbranche unterliegt vielen Herausforderungen.

Mehr

Sage Customer View Kurzhandbuch

Sage Customer View Kurzhandbuch Sage Customer View Kurzhandbuch Januar 2016 Inhaltsverzeichnis Sage Customer View Kurzhandbuch 1.0 Erste Schritte 3 1.1 Beantragen Sie ihren Zugang (Sage-ID) für Administratoren 3 2.0 Sage Data Manager

Mehr

ILAR Selection (2.01) (Bestellnummer 10020)

ILAR Selection (2.01) (Bestellnummer 10020) ILAR Selection (2.01) (Bestellnummer 10020) Vorwort Die ILAR - Software wurde für Fertigungs-, Handwerks- sowie Dienstleistungs - unternehmen entwickelt. All diese Bereiche decken unter der Berücksichtigung

Mehr

Plan 3000. Kapazitäts- und Arbeitsplanung. November 11

Plan 3000. Kapazitäts- und Arbeitsplanung. November 11 November 11 Plan 3000 2013 Die Kapazitäts- und Arbeitsplanung perfekt für das produzierende Gewerbe. Der einfachste Weg effizient zu Arbeiten! Kapazitäts- und Arbeitsplanung Plan 3000 Kapazitäts- und Arbeitsplanung

Mehr

Unsere Seminare im Jahr 2013 für Hilfsmittelanbieter. Abrechnung Software Beratung Marketing. Vergessen Sie nicht, unseren Gutschein einzulösen!

Unsere Seminare im Jahr 2013 für Hilfsmittelanbieter. Abrechnung Software Beratung Marketing. Vergessen Sie nicht, unseren Gutschein einzulösen! Abrechnung Software Beratung Marketing Vergessen Sie nicht, unseren Gutschein einzulösen! Unsere Seminare im Jahr 2013 für Hilfsmittelanbieter Lösungen, die verbinden. Unsere eva/3 viva! Seminare richten

Mehr

Übersicht Schulungsangebot März bis Juli 2015. www.hsz-bw.de

Übersicht Schulungsangebot März bis Juli 2015. www.hsz-bw.de Überblick Bürokommunikation... 2 Microsoft Excel 2010 Excel für den Alltag 2 12.03.2015, HSZ Reutlingen... 2 H O C H S C H U L S E R V I C E Z E N T R U M Übersicht Schulungsangebot März bis Juli 2015

Mehr

Unser Wissen und unsere Erfahrung bringen Ihr E-Business-Projekt sicher ans Ziel.

Unser Wissen und unsere Erfahrung bringen Ihr E-Business-Projekt sicher ans Ziel. M/S VisuCom Beratung Unser Wissen und unsere Erfahrung bringen Ihr E-Business-Projekt sicher ans Ziel. Design Auch das Erscheinungsbild Ihres E-Business-Projektes ist entscheidend. Unsere Kommunikationsdesigner

Mehr

Die Buchhaltungssoftware

Die Buchhaltungssoftware Die Buchhaltungssoftware EuroFib für Windows Package blue office Schmidhuber EDV Software auf einen Blick Schmidhuber EDV Software Ges.m.b.H. Schöpfleuthnergasse 22, A-1210 Wien T: +43 1 2700531 F: +43

Mehr

SyMobile Editionen in der Übersicht

SyMobile Editionen in der Übersicht Funktionsumfang der SyMobile Editionen im Überblick: Kategorie: Ausgangsbelege Anzeige der Ausgangsbelege (Angebot Interessent, Angebot Kunde, Auftrag, Packzettel, Lieferschein, Teilrechnung, Rechnung,

Mehr

Schulungsangebot Stand 04.11.2005

Schulungsangebot Stand 04.11.2005 Schulungsangebot Stand 04.11.2005 e: Übersicht Seite 2 von 6 e: IPS STD Standardschulung 3 Tage Entscheidungsträger, Manager Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über die Grundfunktionen des Gesamtsystems

Mehr

Business-Software für erfolgreiche Unternehmen. Schulungsangebote für Kunden

Business-Software für erfolgreiche Unternehmen. Schulungsangebote für Kunden Business-Software für erfolgreiche Unternehmen Schulungsangebote für Kunden 1. Halbjahr 2016 Die Schulungen auf einen Blick Januar 1 2 4 KW 1 6 7 8 9 10 11 KW 2 12 1 14 1 16 17 Framework Studio Admin (40)

Mehr