EANCOM 1997 TEIL II PREISLISTE/KATALOG

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "EANCOM 1997 TEIL II PREISLISTE/KATALOG"

Transkript

1 EANCOM 1997 TEIL II PREISLISTE/KATALOG 1. Einführung...Seite 1 2. Nachrichtenstruktur...Seite 5 3. Diagramm...Seite Segmentbeschreibung...Seite Segmentlayout...Seite Beispiele...Seite 174 Wichtiger Hinweis: Für die Arbeit mit diesem Nachrichtentyp sind die Teile I und III aus EANCOM 1997 unabdingbare Voraussetzung; sie ersetzen die entsprechenden Teile aus EANCOM '94.

2 PREISLISTE/KATALOG 1. Einführung * Status NACHRICHTENTYP : PRICAT EDIFACT-DIRECTORY : D.96A EANCOM SUBSET-VERSION : 006 * Definition Ein Nachrichtentyp, der die Übertragung von Daten über Preis- und Kataloginformationen für Dienstleistungen und Waren von einem Verkäufer an einen Käufer ermöglicht. Zusätzlich kann die Nachricht von einem Käufer an einen Lieferanten gesendet werden, um spezielle Anforderungen wie Verpackungsinformationen oder Warenauszeichnung anzugeben. Die Nachricht kann ebenfalls dazu genutzt werden, auf eine zuvor empfangene Preisliste/Katalog-Nachricht zu antworten (Annahme, Zurückweisung). * Grundsätze Artikelinformationen, die mittels Preisliste/Katalog übertragen werden, haben den Zweck, als Referenz für alle nachfolgenden EDI-Geschäftsabwicklungen zu dienen. Der Nachrichtentyp Preisliste/Katalog enthält Beschreibung, Logistik- und Preisinformationen für jede(s) Produkt/Dienstleistung. Je nach Vereinbarung zwischen den Geschäftspartnern kann die Nachricht entweder nur allgemeine Produktinformationen mit Gültigkeit für alle Kunden beinhalten oder zur Übertragung ganz spezieller kundenbezogener Informationen wie Preise oder Konditionen benutzt werden. Die Nachricht kann für eine komplette Auflistung aller Produkte eines Lieferanten oder als Ankündigung spezieller Änderungen dienen. Die Nachricht Preisliste/Katalog kann auch dazu dienen, Daten an eine zentrale Datenbank zu liefern, um sie allen interessierten Partnern zur Verfügung zu stellen. Zusätzlich können interessierte Partner mittels der Nachricht Preisliste/Katalog Informationen aus dem zentralen Produktkatalog oder aus der zentralen Produktdatenbank geliefert bekommen. Wahlweise kann man die Produkte nach Lieferanten oder Herstellern gruppieren. Hierbei wird der Lieferant in der NAD-CTA-Schleife, die der PGI-Gruppe folgt, angegeben. Wenn keine Produktgruppierung erfolgt, beginnt der Positionsteil mit nur einem PGI-Segment. Jedes einzelne Produkt, egal ob Verbraucher-, Handels- oder Liefereinheit, wird in der LIN-Segmentgruppe beschrieben. Zusätzliche Wiederholungen der LIN-Segmentgruppe unter Verwendung der Unterpositionsfunktion ermöglichen die Beschreibung der Kompo- Copyright CCG, Köln

3 nenten einer Liefer- oder Handelseinheit (siehe * Struktur). Wenn sich die Anzahl der Einheiten innerhalb einer Liefer- oder Handelseinheit ändert, müssen die Segmente LIN/PIA, die die Liefer- oder Handelseinheit identifizieren, erneut mit dem Code "Änderung" im Datenelement "Nachrichtenfunktion, codiert" übermittelt werden. Eine Unterposition mit den Segmenten LIN/PIA/QTY muß ebenfalls eingefügt werden, um die Einheit innerhalb der Liefer- oder Handelseinheit zu identifizieren und um die geänderte Anzahl der Einheiten anzugeben. Die Nachricht Preisliste/Katalog kann auch zur Angabe einer speziellen Funktion benutzt werden. Dies wird durch die Verwendung der Datenelemente "Nachrichtenfunktion, codiert" im BGM-Segment und "Art der Aktivität/Ankündigung, codiert" im LIN-Segment erreicht. Diese Funktionscodes können verwendet werden, um Produktinformationen des Positionsteils der Nachricht zu verändern, hinzuzufügen, zu löschen und zu bestätigen. Der Nachrichtenfunktionscode im BGM-Segment wird verwendet, um anzugeben, daß alle Positionen der Nachricht Preisliste/Katalog die gleiche Funktion haben. In diesem Fall sollte das Datenelement "Art der Aktivität/Ankündigung, codiert" des LIN-Segments mit der Funktionalität des Elements "Nachrichtenfunktion, codiert" des BGM-Segments übereinstimmen. Anderenfalls überschreibt die Angabe im LIN-Segment die angegebene Funktion im BGM-Segment. Wird die Preisliste/Katalog-Nachricht als Antwortnachricht genutzt, kann der Sender drei verschiedene Arten von Informationen angeben: Die vollständige Akzeptanz einer vorausgegangenen Preisliste/Katalog-Nachricht. In diesem Fall erfolgt nur eine Übertragung der Muß-Segmente, Segmente zur Identifizierung der Partner und welche Nachricht beantwortet wird. Die Akzeptanz einer Nachricht wird im Datenelement 1225 des BGM-Segments angegeben (Codewert 29, "ohne Änderung akzeptiert"). Die vollständige Zurückweisung einer zuvor gesendeten Preisliste/Katalog-Nachricht. In diesem Fall erfolgt nur eine Übertragung der Muß-Segmente, Segmente zur Identifizierung der Partner und welche Nachricht beantwortet wird. Die Zurückweisung einer Nachricht wird im Datenelement 1225 des BGM-Segments angegeben (Codewert 27, "nicht akzeptiert"). Einen Vorschlag zur Änderung von Informationen entweder auf Produktgruppenebene oder auf Produktebene. In den Fällen, in denen Änderungen durchgeführt werden, müssen alle Informationen zur der entsprechenden Ebene zur Bestätigung zurückgesendet werden, z. B. alle Segmente auf PGI- oder LIN-Ebene. Das Datenelement 1225 im BGM-Segment muß auf "4, Änderung" gesetzt werden. Auf Produktebene muß das Datenelement 1229 im LIN-Segment auf "3, geändert" gesetzt werden. Die Referenzierung auf eine bestimmte Zeile, auf die geantwortet wird, geschieht durch die Kombination der Referenzierung auf das Originaldokument (entweder auf Kopfebene oder PGI- Ebene) und der Angabe der Zeilennummer im DE 1156 des RFF-Segments auf Positionsebene. Das FTX-Segment auf PGI- und LIN-Ebene kann Erklärungen enthalten, entweder codiert oder uncodiert, warum die Änderungen durchgeführt wurden. Informationen, die auf PGI- und LIN-Ebene nicht zurückgesendet werden, werden automatisch als akzeptiert angenommen. Akzeptierte Informationen auf Produktebene können Copyright CCG, Köln

4 ausdrücklich durch den Codewert "4, keine Aktivität" im Datenelement 1229 des LIN- Segments angezeigt werden. * Struktur Die Struktur der Nachricht Preisliste/Katalog wurde so gestaltet, daß sie die Beschreibung einer Standardzusammensetzung verschiedener Artikel (Sortimentseinheiten) erlaubt und/oder die Beschreibung von Logistik-/Verpackungshierarchien für ein Produkt oder eine Produktgruppe unterstützt. Diese beiden Funktionalitäten werden durch zusätzliche Wiederholungen des Segments LIN und anderer Segmente der LIN-Segmentgruppe, die für detaillierte Beschreibungen auf Positionsebene der Nachricht benötigt werden, abgedeckt (z. B. QTY-Segment). Sortimentseinheiten werden durch die Unterpositionsfunktion des LIN-Segments identifiziert. Die anderen Segmente unterhalb des LIN-Segments enthalten die Identifikation und Mengen der einzelnen Bestandteile der Sortimentseinheit. Sollten sich einzelne Komponenten einer Sortimentseinheit ändern, kann die Art der Aktivität/Ankündigung (geändert, gelöscht, hinzugefügt und keine Aktivität) im LIN-Segment genutzt werden, um die Datei des Partners oder einen zentralen Katalog zu aktualisieren. Bei der Beschreibung einer logistischen Gruppe bezieht sich das erste LIN-Segment immer auf die Verbraucher- oder kleinste nicht teilbare Einheit, das zweite LIN-Segment auf die nächsthöhere Ebene, (z. B. die Handels- oder Liefereinheit), usw. Die Beschreibung einer logistischen Hierarchie wird am besten durch ein Beispiel illustriert: Verbrauchereinheit Handelseinheit Liefereinheit Verbrauchereinheit (EAN der kleinsten nicht teilbaren Einheit) (12 Verbrauchereinheiten) (50 Handelseinheiten) In der 1. Positionszeile LIN+1 = Identifikation der Verbrauchereinheit in der Positionszeile - keine Unterposition. PIA.. = Beschreibung der Verbrauchereinheit, zusätzliche Identifikationen, Maße, Zu- und Abschläge, Preisangaben, etc.. PAC PAT Copyright CCG, Köln

5 Handelseinheit In der 2. Positionszeile LIN+2 = Identifikation der Handelseinheit in der 2. Positionszeile. PIA.. = Beschreibung der Handelseinheit, zusätzliche Identifikationen, Maße, Zu- und Abschläge, Preisangaben, etc.. PAC PAT LIN+3 = Identifikation der Verbrauchereinheit innerhalb der Handelseinheit; Unterposition, um eine Verbindung zwischen Handelsund Verbrauchereinheiten herzustellen. PIA QTY = Anzahl der Verbrauchereinheiten in der Handelseinheit. Liefereinheit In der 3. Positionszeile LIN+4 = Identifikation der Liefereinheit in der 3. Positionszeile PIA.. = Beschreibung der Liefereinheit, zusätzliche Identifikationen, Maße, Zu- und Abschläge, Preisangaben, etc.. PAC PAT LIN+5 = Identifikation der Verbrauchereinheit innerhalb der Handelseinheit; Unterposition, um eine Verbindung zwischen Lieferund Handelseinheiten herzustellen. PIA QTY = Anzahl der Handelseinheiten in der Liefereinheit Bitte beachten Sie, daß ausführlichere Beispiele und Erläuterungen zum Gebrauch der Unterpositionierung in Teil I, Abschnitt 4.11 und dem Abschnitt mit den Beispielen innerhalb der Darstellung der Nachrichtentypen (unmittelbar nach den Segmentdarstellungen) zu finden sind. * * * * * Copyright CCG, Köln

6 2. Nachrichtenstruktur Kopf-Teil UNH 1 M 1 Nachrichten-Kopfsegment BGM 2 M 1 Beginn der Nachricht DTM 3 M 35 Datum/Uhrzeit/Zeitspanne FTX 4 C 99 Freier Text SG1 C 99 RFF-DTM RFF 5 M 1 Referenzangaben DTM 6 C 5 Datum/Uhrzeit/Zeitspanne SG2 C 99 NAD-SG3-SG4 NAD 7 M 1 Name und Anschrift SG3 C 10 RFF RFF 8 M 1 Referenzangaben SG4 C 5 CTA-COM CTA 9 M 1 Ansprechpartner COM 10 C 5 Kommunikationsverbindung SG5 C 5 TAX TAX + 11 M 1 Zoll-/Steuer-/Gebührenangaben SG6 C 5 CUX-DTM CUX 12 M 1 Währungsangaben DTM 13 C 5 Datum/Uhrzeit/Zeitspanne SG7 C 10 PAT-PCD PAT + 14 M 1 Zahlungsbedingungen PCD + 15 C 1 Prozentangaben SG8 C 10 TDT TDT + 16 M 1 Transporteinzelheiten SG9 C 5 TOD-LOC TOD 17 M 1 Liefer- oder Transportbedingungen LOC 18 C 2 Ortsangabe SG10 C 10 ALC-ALI-DTM-SG11-SG12-SG13-SG14-SG15 ALC + 19 M 1 Zu- oder Abschlag ALI + 20 C 5 Zusätzliche Angaben DTM + 21 C 9 Datum/Uhrzeit/Zeitspanne SG11 C 1 QTY-RNG QTY + 22 M 1 Menge RNG + 23 C 1 Angaben zum Wertebereich SG12 C 1 PCD-RNG PCD + 24 M 1 Prozentangaben Copyright CCG, Köln

7 RNG + 25 C 1 Angaben zum Wertebereich SG13 C 2 MOA-RNG MOA + 26 M 1 Geldbetrag RNG + 27 C 1 Angaben zum Wertebereich SG14 C 1 RTE-RNG RTE + 28 M 1 Raten-/Satz-/Tarifangaben RNG + 29 C 1 Angaben zum Wertebereich SG15 C 5 TAX-MOA TAX + 30 M 1 Zoll-/Steuer-/Gebührenangaben MOA + 31 C 1 Geldbetrag Positions-Teil SG16 C 1000 PGI-DTM-QTY-ALI-FTX-SG17-SG18-SG19- SG20-SG26-SG29-SG30-SG31- PGI 32 M 1 Produktgruppen-Information DTM + 33 C 15 Datum/Uhrzeit/Zeitspanne QTY + 34 C 10 Menge ALI + 35 C 5 Zusätzliche Angaben FTX + 36 C 5 Freier Text SG17 C 10 CUX-DTM CUX + 37 M 1 Währungsangaben DTM + 38 C 5 Datum/Uhrzeit/Zeitspanne SG18 C 100 PRI-RNG-DTM PRI + 39 M 1 Preisangaben RNG + 40 C 1 Angaben zum Wertebereich DTM + 41 C 5 Datum/Uhrzeit/Zeitspanne SG19 C 10 TAX-MOA TAX + 42 M 1 Zoll-/Steuer-/Gebührenangaben MOA + 43 C 1 Geldbetrag SG20 C 99 ALC-ALI-SG21-SG22-SG23-SG24-SG25 ALC + 44 M 1 Zu- oder Abschlag ALI + 45 C 5 Zusätzliche Angaben SG21 C 1 QTY-RNG QTY + 46 M 1 Menge RNG + 47 C 1 Angaben zum Wertebereich SG22 C 1 PCD-RNG PCD + 48 M 1 Prozentangaben RNG + 49 C 1 Angaben zum Wertebereich Copyright CCG, Köln

8 SG23 C 2 MOA-RNG MOA + 50 M 1 Geldbetrag RNG + 51 C 1 Angaben zum Wertebereich SG24 C 1 RTE-RNG RTE + 52 M 1 Raten-/Satz-/Tarifangaben RNG + 53 C 1 Angaben zum Wertebereich SG25 C 5 TAX-MOA TAX + 54 M 1 Zoll-/Steuer-/Gebührenangaben MOA + 55 C 1 Geldbetrag SG26 C 20 NAD-LOC-SG27-SG28 NAD 56 M 1 Name und Anschrift LOC + 57 C 5 Ortsangabe SG27 C 10 RFF-DTM RFF 58 M 1 Referenzangaben DTM + 59 C 5 Datum/Uhrzeit/Zeitspanne SG28 C 5 CTA-COM CTA 60 M 1 Ansprechpartner COM 61 C 5 Kommunikationsverbindung SG29 C 10 PAT-PCD PAT + 62 M 1 Zahlungsbedingungen PCD + 63 C 1 Prozentangaben SG30 C 10 TDT TDT + 64 M 1 Transporteinzelheiten SG31 C 5 TOD-LOC TOD + 65 M 1 Liefer- oder Transportbedingungen LOC + 66 C 2 Ortsangabe SG32 C 10 PAC-MEA PAC + 67 M 1 Packstück/Verpackung MEA + 68 C 10 Maße und Gewichte SG33 C LIN-PIA-IMD-MEA-QTY-HAN-ALI-DTM-RFF- LOC-FTX-SG35-SG37-SG38-SG44-SG45 LIN + 69 M 1 Positionsdaten PIA 70 C 10 Zusätzliche Produktidentifikation IMD 71 C 999 Produkt-/Leistungsbeschreibung MEA 72 C 10 Maße und Gewichte QTY 73 C 10 Menge HAN 74 C 5 Handhabungsvorschriften ALI 75 C 5 Zusätzliche Angaben DTM 76 C 10 Datum/Uhrzeit/Zeitspanne RFF + 77 C 1 Referenzangaben Copyright CCG, Köln

9 LOC + 78 C 1 Ortsangabe FTX 79 C 5 Freier Text SG35 C 10 TAX-MOA TAX 80 M 1 Zoll-/Steuer-/Gebührenangaben MOA 81 C 1 Geldbetrag SG37 C 100 PRI-CUX-APR-RNG-DTM PRI 82 M 1 Preisangaben CUX + 83 C 1 Währungsangaben APR + 84 C 1 Zusätzliche Preisinformationen RNG + 85 C 1 Angaben zum Wertebereich DTM + 86 C 5 Datum/Uhrzeit/Zeitspanne SG38 C 99 ALC-ALI-DTM-SG39-SG40-SG41-SG42-SG43 ALC 87 M 1 Zu- oder Abschlag ALI 88 C 5 Zusätzliche Angaben DTM + 89 C 9 Datum/Uhrzeit/Zeitspanne SG39 C 1 QTY-RNG QTY 90 M 1 Menge RNG 91 C 1 Angaben zum Wertebereich SG40 C 1 PCD-RNG PCD 92 M 1 Prozentangaben RNG 93 C 1 Angaben zum Wertebereich SG41 C 2 MOA-RNG MOA 94 M 1 Geldbetrag RNG 95 C 1 Angaben zum Wertebereich SG42 C 1 RTE-RNG RTE 96 M 1 Raten-/Satz-/Tarifangaben RNG 97 C 1 Angaben zum Wertebereich SG43 C 5 TAX-MOA TAX 98 M 1 Zoll-/Steuer-/Gebührenangaben MOA 99 C 1 Geldbetrag SG44 C 10 PAC-MEA-HAN PAC 100 M 1 Packstück/Verpackung MEA 101 C 10 Maße und Gewichte HAN 102 C 5 Handhabungsvorschriften SG45 C 10 PAT-DTM-PCD-MOA PAT 103 M 1 Zahlungsbedingungen DTM 104 C 5 Datum/Uhrzeit/Zeitspanne PCD 105 C 1 Prozentangaben MOA 106 C 1 Geldbetrag Copyright CCG, Köln

10 Summen-Teil UNT 107 M 1 Nachrichten-Endesegment * * * * * Copyright CCG, Köln

11 3. Diagramm 0 2 UNH M 1 1 BGM M DTM M 35 3 FTX C 99 4 SG1 C 99 RFF M 1 5 DTM C 5 6 SG2 C 99 NAD M 1 7 SG3 C 10 RFF M 1 8 SG4 C 5 CTA M 1 9 SG5 C 5 TAX M 1 11 SG6 C 5 CUX M 1 12 DTM C 5 13 SG7 C 10 PAT M 1 14 PCD C 1 15 SG8 C 10 TDT M 1 16 SG9 C 5 TOD M 1 17 LOC C 2 18 SG10 C 10 ALC M 1 19 ALI C 5 20 DTM C COM C 5 10 Copyright CCG, Köln

12 2 1 SG11 C 1 QTY M 1 22 SG12 C 1 PCD M 1 24 SG13 C 2 MOA M 1 26 SG14 C 1 RTE M 1 28 SG15 C 5 TAX M RNG C 1 23 RNG C 1 25 RNG C 1 27 RNG C 1 29 MOA C 1 31 Copyright CCG, Köln

13 SG16 C 1000 PGI M 1 32 DTM C QTY C ALI C 5 35 FTX C 5 36 SG17 C 10 CUX M 1 37 SG18 C 100 PRI M 1 39 SG19 C 10 TAX M 1 42 SG20 C 99 ALC M DTM C 5 38 RNG C 1 40 DTM C 5 41 MOA C 1 43 ALI C 5 45 SG21 C 1 QTY M 1 46 SG22 C 1 PCD M 1 48 SG23 C 2 MOA M 1 50 SG24 C 1 RTE M RNG C 1 47 RNG C 1 49 RNG C 1 51 RNG C 1 53 Copyright CCG, Köln

14 3 3 SG25 C 5 TAX M MOA C 1 55 Copyright CCG, Köln

15 2 3 4 SG26 C 20 NAD M 1 56 LOC C 5 57 SG27 C 10 RFF M 1 58 SG28 C 5 CTA M 1 60 SG29 C 10 PAT M 1 62 PCD C 1 63 SG30 C 10 TDT M 1 64 SG31 C 5 TOD M 1 65 LOC C 2 66 SG32 C 10 PAC M 1 67 MEA C SG33 C LIN M 1 69 PIA C IMD C MEA C QTY C HAN C 5 74 ALI C DTM C 5 59 COM C 5 61 Copyright CCG, Köln

16 3 4 6 DTM C RFF C 1 77 LOC C 1 78 FTX C 5 79 SG35 C 10 TAX M 1 80 MOA C 1 81 SG37 C 100 PRI M 1 82 CUX C 1 83 APR C 1 84 RNG C 1 85 DTM C 5 86 SG38 C 99 ALC M 1 87 ALI C 5 88 DTM C 9 89 SG39 C 1 QTY M 1 90 SG40 C 1 PCD M RNG C 1 91 RNG C 1 93 Copyright CCG, Köln

17 4 7 SG41 C 2 MOA M 1 94 SG42 C 1 RTE M 1 96 SG43 C 5 TAX M RNG C 1 95 RNG C 1 97 MOA C 1 99 Copyright CCG, Köln

18 3 8 SG44 C 10 PAC M SG45 C 10 PAT M MEA C HAN C DTM C PCD C MOA C Copyright CCG, Köln

19 0 5 UNT M Copyright CCG, Köln

20 4. Segmentbeschreibung Seg.Nr Kopf-Teil 1 UNH M 1 Nachrichten-Kopfsegment 2 BGM M 1 Beginn der Nachricht Dieses Segment dient dazu, eine Nachricht zu eröffnen, zu identifizieren und zu spezifizieren. Dieses Segment dient dazu, Typ und Funktion einer Nachricht anzuzeigen und die Identifikationsnummer zu übermitteln. 3 DTM M 35 Datum/Uhrzeit/Zeitspanne 4 FTX C 99 Freier Text SG1 C 99 RFF-DTM 5 RFF M 1 Referenzangaben Dieses Segment wird dafür benutzt, um das Datum oder die Zeitspanne der Preisliste/Katalog anzugeben. Dieses Segment wird benutzt, um Freitext anzugeben, der sich auf die gesamte Preisliste/Katalog Nachricht bezieht. Eine Segmentgruppe, die auf Referenzen verweist und, wenn notwendig, auf ihre Datumsangaben, die sich auf die gesamte Nachricht beziehen, z. B. Anfrage nach Preisinformationen. Dieses Segment dient zur Angabe von Referenzen, die für die gesamte Nachricht gelten. 6 DTM C 5 Datum/Uhrzeit/Zeitspanne SG2 C 99 NAD-SG3-SG4 7 NAD M 1 Name und Anschrift SG3 C 10 RFF Dieses Segment wird für Datumsangaben verwendet, die sich auf die Referenzen des vorangegangenen RFF-Segments beziehen. Eine Segmentgruppe zur Angabe der Beteiligten und damit verbundenen Informationen zur Preisliste/Katalog. Das NAD-Segment wird zur Identifikation der Geschäftspartner genutzt, die die Preisliste/Katalog betrifft. Käufer, Lieferant oder der/die zentrale Katalog/Datenbank von Produkten und Dienstleistungen müssen in der Preisliste/Katalog angegeben werden. Eine Segmentgruppe zur Angabe von Referenzen, die sich nur auf den angegebenen Partner beziehen. Copyright CCG, Köln

21 Seg.Nr 8 RFF M 1 Referenzangaben SG4 C 5 CTA-COM 9 CTA M 1 Ansprechpartner Dieses Segment dient zur Angabe von Referenznummern, die sich auf die im vorangegangenen NAD-Segment identifizierten Geschäftspartner beziehen. Eine Segmentgruppe für Ansprechpartner und Kommunikationsverbindungen bei dem im Segment NAD genannten Beteiligten. Dieses Segment dient der Identifikation von Abteilung und Sachbearbeiter innerhalb des Unternehmens, das im vorangegangenen NAD-Segment angegeben worden ist. Die Internationale Lokationsnummer (ILN) ist besonders für diesen Zweck geeignet. 10 COM C 5 Kommunikationsverbindung SG5 C 5 TAX Dieses Segment dient zur Angabe von Kommunikationsnummer und -typ der im CTA-Segment angegebenen Kontaktperson. Eine Segmentgruppe zur Angabe von Steuerinformationen, gültig für die gesamte Preisliste/Katalog Nachricht, z. B. Mehrwertsteuer, welche auf alle Positionen anzuwenden ist. 11 TAX M 1 Zoll-/Steuer-/Gebührenangaben SG6 C 5 CUX-DTM 12 CUX M 1 Währungsangaben Dieses Segment sieht die Angabe von Steuerinformationen vor, die für die gesamte Preisliste/Katalog-Nachricht gelten. Eine Segmentgruppe für Währungs- und zugehörige Datumsangaben für die gesamte Preisliste/Katalog-Nachricht. Währungsangaben können im nationalen Datenaustausch weggelassen werden, sind aber für internationale Transaktionen erforderlich. Dieses Segment wird genutzt, um die Währung der Preise in der Preisliste/Katalog anzugeben und Währungsangaben für den internationalen Handel zu machen. 13 DTM C 5 Datum/Uhrzeit/Zeitspanne Dieses Segment dient der Festlegung von Datumsangaben, die sich auf das vorangegangene CUX-Segment beziehen. Copyright CCG, Köln

22 Seg.Nr SG7 C 10 PAT-PCD 14 PAT M 1 Zahlungsbedingungen 15 PCD C 1 Prozentangaben SG8 C 10 TDT 16 TDT M 1 Transporteinzelheiten SG9 C 5 TOD-LOC Eine Segmentgruppe zur Angabe von Zahlungsbedingungen für die gesamte Preisliste/Katalog-Nachricht. Dieses Segment dient der Angabe von Zahlungsbedingungen und bezieht sich auf alle Produkte in der Nachricht. Mit diesem Segment werden Prozentangaben bezüglich der Zahlungsbedingungen gemacht. Eine Segmentgruppe zur Angabe von Transportart und -mittel, die für die gesamte Preisliste/Katalog-Nachricht gelten. Dieses Segment dient der Angabe von Transporteinzelheiten, die alle Produkte in dieser Nachricht betreffen. Eine Segmentgruppe zur Beschreibung der Lieferbedingungen für die gesamte Preisliste/Katalog-Nachricht. 17 TOD M 1 Liefer- oder Transportbedingungen 18 LOC C 2 Ortsangabe Dieses Segment wird benutzt, um Lieferbedingungen für die gesamte Preisliste/Katalog festzulegen. EANCOM empfiehlt Incoterms zur Angabe der Lieferbedingungen. Dieses Segment wird dazu benutzt, um Ortsangaben bezüglich der Lieferbedingungen (TOD) zu machen. SG10 C 10 ALC-ALI-DTM-SG11-SG12-SG13-SG14-SG15 Eine Segmentgruppe zur Angabe von Zu- und Abschlägen für die gesamte Preisliste/Katalog-Nachricht. Zu- und Abschlag beziehen sich in den Fällen auf die gesamte Nachricht, in denen auf Positionsebene nicht überschrieben werden kann, oder Zu - und Abschlag gelten für die jeweilige Position als Standardvorgabe, die aber durch die ALC-Segmentgruppe innerhalb des Positionsteils überschrieben werden kann. Wo erforderlich, können zusätzliche Datumsangaben oder Angaben zu Steuern/Gebühren gemacht werden. Die Grundlage zur Berechnung der Zu- und Abschläge kann eine Mengenangabe, Prozentangabe, ein Betrag oder eine Rate sein. Eine der Segmentgruppen sollte entsprechend benutzt werden. Copyright CCG, Köln

23 Seg.Nr 19 ALC M 1 Zu- oder Abschlag 20 ALI C 5 Zusätzliche Angaben Dieses Segment wird benutzt, um Zu-/Abschläge anzugeben, die die gesamte Preisliste/Katalog betreffen. Dieses Segment dient der Angabe spezieller Konditionen bezüglich der Zu-/Abschläge im vorangegangenen ALC- Segment. 21 DTM C 9 Datum/Uhrzeit/Zeitspanne SG11 C 1 QTY-RNG 22 QTY M 1 Menge Dieses Segment enthält Datumsangaben zu den Zu-/ Abschlägen im vorangegangenen ALC-Segment. Eine Segmentgruppe zur Angabe von Zu- oder Abschlagsmengen einschließlich der Einheit. Der Wertebereich, auf den sich Zu- oder Abschlag beziehen, kann angegeben werden, z. B. ein Abschlag in Form einer kostenlosen Abgabe von 20 Stück, wenn die Bestellmenge 1000 Stück überschreitet. Dieses Segment dient der Angabe von Zu-/Abschlagsmengen bezogen auf die gesamte Preisliste/Katalog. 23 RNG C 1 Angaben zum Wertebereich SG12 C 1 PCD-RNG 24 PCD M 1 Prozentangaben Dieses Segment wird zu Angabe von Wertebereichen benutzt, die das vorangegangene QTY-Segment betreffen. Eine Segmentgruppe zur Angabe von Prozentsätzen für den Zu- oder Abschlag, z. B. Zu-/Abschlag beträgt 5% des Warenwertes, oder ein Preisnachlaß von 5% kann gewährt werden, wenn die bestellte Warenmenge zwischen 5 und 10 Tonnen beträgt. Dieses Segment dient der Angabe prozentualer Zu-/Abschläge bezogen auf die gesamte Preisliste/Katalog. 25 RNG C 1 Angaben zum Wertebereich Dieses Segment dient der Angabe von Wertebereichen zum vorangegangenen PCD-Segment. Copyright CCG, Köln

24 Seg.Nr SG13 C 2 MOA-RNG 26 MOA M 1 Geldbetrag Eine Segmentgruppe zur Angabe von Geldbeträgen eines Zuoder Abschlags. Es kann ein Bereich angegeben werden, in dem der Zu- oder Abschlag wirksam wird, z. B. wird ein Abschlag von 5000 BEF gewährt, wenn der Warenbestellwert größer als BEF ist. Dieses Segment dient der Angabe monetärer Zu-/Abschläge bezogen auf die gesamte Preisliste/Katalog. 27 RNG C 1 Angaben zum Wertebereich SG14 C 1 RTE-RNG Dieses Segment dient der Angabe von Wertebereichen zum vorangegangenen MOA-Segment. Eine Segmentgruppe zur Angabe einer Rate pro Einheit sowie der Basis, die als Grundlage für den Zu- oder Abschlag dient, z. B. Zu-/Abschlag beträgt 3 DEM für 10 Tonnen. 28 RTE M 1 Raten-/Satz-/Tarifangaben Dieses Segment dient der Angabe von Zu-/Abschlagsraten bezogen auf die gesamte Preisliste/Katalog. 29 RNG C 1 Angaben zum Wertebereich SG15 C 5 TAX-MOA Dieses Segment dient der Angabe von Wertebereichen zum vorangegangenen RTE-Segment. Eine Segmentgruppe zur Angabe von Steuerinformationen bezüglich des Zu- oder Abschlags. 30 TAX M 1 Zoll-/Steuer-/Gebührenangaben 31 MOA C 1 Geldbetrag Positions-Teil Dieses Segment dient der Angabe von Steuern und Zöllen auf die Zu-/Abschläge, die für die gesamte Preisliste/Katalog gelten. Dieses Segment wird benutzt, um die Steuerbeträge zum vorangegangenen TAX-Segment anzuzeigen. SG16 C 1000 PGI-DTM-QTY-ALI-FTX-SG17-SG18-SG19-SG20-SG26- SG29-SG30-SG31- Eine Segmentgruppe zur Angabe üblicher Handelsangaben bezogen auf eine Produktgruppe, z. B. Preisstaffeln oder Mindestbestellmengen. Copyright CCG, Köln

25 Seg.Nr 32 PGI M 1 Produktgruppen-Information Dieses Segment wird dazu genutzt, um Produkte zu gruppieren. 33 DTM C 15 Datum/Uhrzeit/Zeitspanne 34 QTY C 10 Menge 35 ALI C 5 Zusätzliche Angaben 36 FTX C 5 Freier Text SG17 C 10 CUX-DTM 37 CUX M 1 Währungsangaben Dieses Segment enthält Datumsangaben bezüglich der aktuellen Produktgruppe. Dieses Segment dient der Angabe von Mengen (z. B. Kartonanzahl) bezogen auf die gesamte Produktgruppe. Dieses Segment dient der Angabe spezieller Konditionen bezüglich der Gruppe. Dieses Segment wird benutzt, um Freitextinformationen anzugeben, die sich auf die gesamte Produktgruppe beziehen. Eine Segmentgruppe zur Spezifikation von Währungsangaben und verbundene Datumsangaben/Zeiträume gültig für die gesamte Produktgruppe. Dieses Segment wird genutzt, um die Währung anzugeben, die sich auf die gesamte Gruppe bezieht. 38 DTM C 5 Datum/Uhrzeit/Zeitspanne SG18 C 100 PRI-RNG-DTM 39 PRI M 1 Preisangaben Dieses Segment dient der Festlegung von Datumsangaben, die sich auf das vorangegangene CUX -Segment beziehen. Eine Segmentgruppe zur Angabe von ausführlichen Preisangaben für das Produkt oder die Dienstleistung, welche in der Preisgruppe identifiziert wurde. Dieses Segment stellt Preisinformationen zur kompletten Produktgruppe zur Verfügung. 40 RNG C 1 Angaben zum Wertebereich Dieses Segment dient zur Angabe eines Wertebereiches bezogen auf den im PRI-Segment angegebenen Preis, z.b. ein Preis von BEF für Mengen zwischen 101 und 200 Einheiten, ein Preis von BEF für Mengen zwischen 201 und 300 Einheiten. Copyright CCG, Köln

26 Seg.Nr 41 DTM C 5 Datum/Uhrzeit/Zeitspanne SG19 C 10 TAX-MOA Mit diesem Segment werden spezifische Datums- und Zeitangaben zu den Preisangaben gemacht. Eine Segmentgruppe zur Angabe von Steuerinformationen gültig für die Preisgruppe. 42 TAX M 1 Zoll-/Steuer-/Gebührenangaben 43 MOA C 1 Geldbetrag Dieses Segment dient der Angabe von Steuern und Zöllen in Bezug auf die gesamte Gruppe. Dieses Segment wird benutzt, um die Steuerbeträge zum vorangegangenen TAX-Segment anzuzeigen. SG20 C 99 ALC-ALI-SG21-SG22-SG23-SG24-SG25 44 ALC M 1 Zu- oder Abschlag 45 ALI C 5 Zusätzliche Angaben SG21 C 1 QTY-RNG Eine Segmentgruppe zur Angabe von Zu- und Abschlägen für die gesamte Preisgruppe. Die Zu- und Abschläge, die in dieser Segmentgruppe angegeben werden, beziehen sich entweder auf die gesamte Preisgruppe, was auf Preispositionsebene nicht überschrieben werden kann, oder es bezieht sich auf die Preispositionsebene als Standardzu- oder -abschlag und kann durch die ALC-Gruppe auf Preispositionsebene überschrieben werden. Wenn erforderlich können zusätzliche Angaben zu Steuern gemacht werden. Die Grundlage zur Berechnung der Zu- und Abschläge kann eine Mengenangabe, Prozentangabe, ein Betrag oder eine Rate sein, wobei eine der Segmentruppen entsprechend angewendet werden sollte. Dieses Segment wird benutzt, um Zu-/Abschläge anzugeben, die die gesamte Produktgruppe betreffen. Dieses Segment dient der Angabe spezieller Konditionen bezüglich der Zu-/Abschläge im vorangegangenen ALC- Segment. Eine Segmentgruppe zur Angabe von Zu- oder Abschlagsmengen einschließlich der Einheit. Der Wertebereich, auf den sich Zu- oder Abschlag beziehen, kann angegeben werden, z. B. ein Abschlag in Form einer kostenlosen Abgabe von 20 Stück, wenn die Bestellmenge 1000 Stück überschreitet. Copyright CCG, Köln

27 Seg.Nr 46 QTY M 1 Menge Dieses Segment dient der Angabe von Zu-/Abschlagsmengen zur gesamten Produktgruppe. 47 RNG C 1 Angaben zum Wertebereich SG22 C 1 PCD-RNG 48 PCD M 1 Prozentangaben Dieses Segment wird zu Angabe von Wertebereichen benutzt, die das vorangegangene QTY-Segment betreffen. Eine Segmentgruppe zur Angabe von Prozentsätzen für den Zu- oder Abschlag, z. B. Zu-/Abschlag beträgt 5% des Warenwertes, oder ein Preisnachlaß von 5% kann gewährt werden, wenn die bestellte Warenmenge zwischen 5 und 10 Tonnen beträgt. Dieses Segment dient der Angabe prozentualer Zu-/Abschläge zur gesamten Produktgruppe. 49 RNG C 1 Angaben zum Wertebereich SG23 C 2 MOA-RNG 50 MOA M 1 Geldbetrag Dieses Segment dient der Angabe von Wertebereichen zum vorangegangenen PCD-Segment. Eine Segmentgruppe zur Angabe von Geldbeträgen eines Zuoder Abschlags. Es kann ein Bereich angegeben werden, in dem der Zu- oder Abschlag wirksam wird, z. B. wird ein Abschlag von 5000 BEF gewährt, wenn der Warenbestellwert größer als BEF ist. Dieses Segment dient der Angabe monetärer Zu-/Abschläge zur gesamten Produktgruppe. 51 RNG C 1 Angaben zum Wertebereich SG24 C 1 RTE-RNG Dieses Segment dient der Angabe von Wertebereichen zum vorangegangenen MOA-Segment. Eine Segmentgruppe zur Angabe einer Rate pro Einheit sowie der Basis, die als Grundlage für den Zu- oder Abschlag dient, z. B. Zu-/Abschlag beträgt 3 DEM für 10 Tonnen. 52 RTE M 1 Raten-/Satz-/Tarifangaben Dieses Segment dient der Angabe von Zu-/Abschlagsraten für die gesamte Produktgruppe. 53 RNG C 1 Angaben zum Wertebereich Dieses Segment dient der Angabe von Wertebereichen zum vorangegangenen RTE-Segment. Copyright CCG, Köln

28 Seg.Nr SG25 C 5 TAX-MOA Eine Segmentgruppe zur Angabe von Steuerinformationen bezüglich des Zu- oder Abschlags. 54 TAX M 1 Zoll-/Steuer-/Gebührenangaben 55 MOA C 1 Geldbetrag Dieses Segment dient der Angabe von Steuern und Zöllen in Bezug auf die Zu-/Abschläge zur gesamten Produktgruppe. Dieses Segment wird benutzt, um die Steuerbeträge zum vorangegangenen TAX-Segment anzuzeigen. SG26 C 20 NAD-LOC-SG27-SG28 56 NAD M 1 Name und Anschrift 57 LOC C 5 Ortsangabe SG27 C 10 RFF-DTM 58 RFF M 1 Referenzangaben Eine Segmentgruppe zur Angabe der Beteiligten und damit verbundenen Informationen, die für die Preisgruppe relevant sind. Diese Segmentgruppe wird dafür benutzt, um die Namen und Adressen anzugeben, die bei der aktuellen Preis- oder Produktgruppierung eine Rolle spielen. Dieses Segment wird dazu benutzt, um detaillierte Ortsangaben zu dem Partner zu machen, der im vorangegangenen NAD-Segment aufgeführt wurde. Eine Segmentgruppe zur Angabe von Referenzen, die sich nur auf den angegebenen Partner beziehen. Dieses Segment dient zur Angabe von Referenznummern, die sich auf die im vorangegangenen NAD-Segment identifizierten Geschäftspartner beziehen. 59 DTM C 5 Datum/Uhrzeit/Zeitspanne SG28 C 5 CTA-COM Dieses Segment wird für Datumsangaben verwendet, die sich auf die Referenzen des vorangegangenen RFF-Segments beziehen. Eine Segmentgruppe für Ansprechpartner und Kommunikationsverbindungen bei dem im Segment NAD genannten Beteiligten. Copyright CCG, Köln

29 Seg.Nr 60 CTA M 1 Ansprechpartner Dieses Segment dient der Identifikation von Abteilung und Sachbearbeiter innerhalb des Unternehmens, das im vorangegangenen NAD-Segment angegeben worden ist. Die Internationale Lokationsnummer (ILN) ist für diesen Zweck besonders geeignet. 61 COM C 5 Kommunikationsverbindung SG29 C 10 PAT-PCD 62 PAT M 1 Zahlungsbedingungen 63 PCD C 1 Prozentangaben SG30 C 10 TDT 64 TDT M 1 Transporteinzelheiten SG31 C 5 TOD-LOC Dieses Segment dient zur Angabe von Kommunikationsnummer und -typ des im CTA-Segment angegebenen Sachbearbeiters. Eine Segmentgruppe zur Angabe von Zahlungsbedingungen bezogen auf die gesamte Preisgruppe. Dieses Segment dient der Angabe von Zahlungsbedingungen bezüglich der gesamten Produktgruppe. Dieses Segment dient der Angabe von Prozentsätzen zum vorangegangenen PAT-Segment. Eine Segmentgruppe zur Angabe von Transportart und -mittel, die für die gesamte Preisgruppe gelten. Dieses Segment dient der Angabe von Transporteinzelheiten, die für die gesamte Produktgruppe gelten. Eine Segmentgruppe zur Angabe der Lieferbedingungen für die gesamte Preisgruppe. 65 TOD M 1 Liefer- oder Transportbedingungen 66 LOC C 2 Ortsangabe SG32 C 10 PAC-MEA Dieses Segment wird benutzt, um Lieferbedingungen für die aktuelle Produktgruppe anzugeben. Dieses Segment bezieht sich auf das vorangegangene TOD- Segment und gibt den Ort an. Eine Segmentgruppe zur Angabe der Verpackung und physischer Maßangaben zu Waren, auf die in Preisgruppe referenziert wird. Copyright CCG, Köln

30 Seg.Nr 67 PAC M 1 Packstück/Verpackung 68 MEA C 10 Maße und Gewichte Dieses Segment enthält Verpackungsinformation zur gesamten Produktgruppe. Dieses Segment enthält Maßangaben zu den Verpackungseinzelheiten der gesamten Produktgruppe. SG33 C LIN-PIA-IMD-MEA-QTY-HAN-ALI-DTM-RFF-LOC-FTX-SG35- SG37-SG38-SG44-SG45 69 LIN M 1 Positionsdaten Eine Segmentruppe, welche die zugehörigen Preis-/ Verkaufsangaben für ein bestimmtes Produkt oder eine Dienstleistung enthält. Dieses Segment wird zur Identifikation der EAN/UPC Artikelnummer benutzt. Der Positionsteil der PRICAT Nachricht wird aus einer sich wiederholenden Gruppe von Segmenten gebildet, die jeweils mit dem LIN-Segment beginnt. 70 PIA C 10 Zusätzliche Produktidentifikation Dieses Segment wird zur Angabe zusätzlicher oder ersetzender Positionsidentifikationen benutzt, z. B. Positionsnummer des Käufers oder des Lieferanten. 71 IMD C 999 Produkt-/Leistungsbeschreibung 72 MEA C 10 Maße und Gewichte 73 QTY C 10 Menge Dieses Segment wird zur Beschreibung der aktuellen Position verwendet. Dieses Segment spezifiziert Maßangaben bezüglich des im LIN-Segment aufgeführten Artikels. Die Verpackungsmaße hingegen werden im MEA-Segment der PAC-Segmentgruppe angegeben. Dieses Segment wird zur Angabe von Produktmengen wie z.b. kleinste Bestellmenge verwendet. 74 HAN C 5 Handhabungsvorschriften Dieses Segment wird zur Angabe spezieller Handhabungsanweisungen auf Positionsebene benutzt. Handhabungsanweisungen, die sich auf die Verpackung des Produktes beziehen, sind im HAN-Segment der PAC-Gruppe vorgesehen. Copyright CCG, Köln

31 Seg.Nr 75 ALI C 5 Zusätzliche Angaben Dieses Segment dient der Angabe spezieller Konditionen oder des Ursprungslandes für die Positionszeile. 76 DTM C 10 Datum/Uhrzeit/Zeitspanne 77 RFF C 1 Referenzangaben 78 LOC C 1 Ortsangabe 79 FTX C 5 Freier Text SG35 C 10 TAX-MOA Dieses Segment enthält Datumsangaben zur aktuellen Position. Dieses RFF-Segment wird benutzt, um Referenzen zur aktuellen Positionszeile anzugeben. Dieses Segment gibt das Land, den Kontinent oder die Region an, wo das Produkt verkauft werden kann. Das Segment sollte nicht zur Angabe des Ursprungslandes verwendet werden, sondern z.b. für das Verkaufsland oder Export/ Auslieferungsland. Die Angabe des Ursprungslandes sollte weiterhin im ALI-Segment erfolgen. Dieses Segment wird zur Angabe von Textinformationen zur aktuellen Position verwendet. Eine Segmentgruppe zur Festlegung der Steuerart, der Steuerkategorie und des Steuersatzes, die sich auf die Position beziehen. 80 TAX M 1 Zoll-/Steuer-/Gebührenangaben 81 MOA C 1 Geldbetrag Dieses Segment enthält Steuerangaben für die aktuelle Position. Dieses Segment enthält Beträge zum vorangegangenen TAX- Segment. SG37 C 100 PRI-CUX-APR-RNG-DTM 82 PRI M 1 Preisangaben 83 CUX C 1 Währungsangaben Eine Segmentgruppe zur Angabe von Preiseinzelheiten des Produktes oder Service, welche in der LIN-Segmentgruppe identifiziert wurden. Dieses Segment wird zur Angabe von Preisinformationen für die aktuelle Position benutzt. Dieses Segment wird benutzt, um Währungsangaben für die aktuelle Position anzugeben. Copyright CCG, Köln

32 Seg.Nr 84 APR C 1 Zusätzliche Preisinformationen Dieses Segment ermöglicht die Angabe eines Grundes für die Preisänderung im PRI-Segment. 85 RNG C 1 Angaben zum Wertebereich In diesem Segment können Einzelheiten über die Preisspanne angegeben werden. 86 DTM C 5 Datum/Uhrzeit/Zeitspanne In diesem Segment können Datums- und Zeitangaben, die sich auf die Preisangaben beziehen gemacht werden. SG38 C 99 ALC-ALI-DTM-SG39-SG40-SG41-SG42-SG43 87 ALC M 1 Zu- oder Abschlag 88 ALI C 5 Zusätzliche Angaben Eine Segmentgruppe zur Angabe von Zu- und Abschlägen für die Preisposition. Zusätzliche Informationen, wie Datumsangaben und Angaben zu Steuern können getätigt werden. Die Berechnungsgrundlage des Zu-/Abschlages kann eine Menge, ein Prozentsatz, ein Betrag oder eine Rate sein. Eine der Segmentgruppen 39 bis 42 sollte entsprechend verwendet werden. Dieses Segment wird dafür benutzt, um Zu- oder Abschläge für die aktuelle Position anzugeben. Dieses ALI-Segment dient der Angabe besonderer Konditionen bezüglich der Zu-/Abschläge im vorangegangenen ALC-Segment. 89 DTM C 9 Datum/Uhrzeit/Zeitspanne SG39 C 1 QTY-RNG 90 QTY M 1 Menge Dieses Segment enthält Datumsangaben zu den Zu-/ Abschlägen im vorangegangenen ALC-Segment. Eine Segmentgruppe zur Angabe von Zu- oder Abschlagsmengen einschließlich der Einheit. Der Wertebereich, auf den sich Zu- oder Abschlag beziehen, kann angegeben werden, z. B. ein Abschlag in Form einer kostenlosen Abgabe von 20 Stück, wenn die Bestellmenge 1000 Stück überschreitet. Dieses Segment wird benutzt, um Zu-/Abschlagsmengen für die aktuelle Position darzustellen. 91 RNG C 1 Angaben zum Wertebereich Dieses Segment dient der Angabe von Wertebereichen zum vorangegangenen QTY-Segment. Copyright CCG, Köln

33 Seg.Nr SG40 C 1 PCD-RNG 92 PCD M 1 Prozentangaben Eine Segmentgruppe zur Angabe von Prozentsätzen für den Zu- oder Abschlag, z. B. Zu-/Abschlag beträgt 5% des Warenwertes, oder ein Preisnachlaß von 5% kann gewährt werden, wenn die bestellte Warenmenge zwischen 5 und 10 Tonnen beträgt. Dieses Segment dient der Angabe prozentualer Zu-/Abschläge zur aktuellen Position. 93 RNG C 1 Angaben zum Wertebereich SG41 C 2 MOA-RNG 94 MOA M 1 Geldbetrag Dieses Segment dient der Angabe von Wertebereichen zum vorangegangenen PCD-Segment. Eine Segmentgruppe zur Angabe von Geldbeträgen eines Zuoder Abschlags. Es kann ein Bereich angegeben werden, in dem der Zu- oder Abschlag wirksam wird, z. B. wird ein Abschlag von 5000 BEF gewährt, wenn der Warenbestellwert größer als BEF ist. Dieses Segment dient der Angabe monetärer Zu-/Abschläge zur aktuellen Position. 95 RNG C 1 Angaben zum Wertebereich SG42 C 1 RTE-RNG Dieses Segment dient der Angabe von Wertebereichen zum vorangegangenen MOA-Segment. Eine Segmentgruppe zur Angabe einer Rate pro Einheit sowie der Basis, die als Grundlage für den Zu- oder Abschlag dient, z. B. Zu-/Abschlag beträgt 3 DEM für 10 Tonnen. 96 RTE M 1 Raten-/Satz-/Tarifangaben Dieses Segment dient der Angabe von Zu-/Abschlagsraten für die aktuelle Position. 97 RNG C 1 Angaben zum Wertebereich SG43 C 5 TAX-MOA Dieses Segment dient der Angabe von Wertebereichen zum vorangegangenen RTE-Segment. Eine Segmentgruppe zur Angabe von Steuerinformationen bezüglich des Zu- oder Abschlags. 98 TAX M 1 Zoll-/Steuer-/Gebührenangaben Dieses Segment dient der Angabe von Steuern und Zöllen in Bezug auf die Zu-/Abschläge der aktuellen Position. Copyright CCG, Köln

34 Seg.Nr 99 MOA C 1 Geldbetrag SG44 C 10 PAC-MEA-HAN 100 PAC M 1 Packstück/Verpackung 101 MEA C 10 Maße und Gewichte Dieses Segment dient der Angabe fälliger Steuerbeträge zu den Zu-/Abschlägen der aktuellen Position. Eine Segmentgruppe zur Angabe der Verpackung und physikalischer Maßangaben für die Preisposition. Falls erforderlich, können Handhabungsanweisungen und Angaben zu gefährlichen Materialien gemacht werden. Dieses Segment wird zur Beschreibung der Verpackung der aktuellen Position verwendet. Dieses MEA-Segment stellt Verpackungsmaße der aktuellen Position zur Verfügung. 102 HAN C 5 Handhabungsvorschriften SG45 C 10 PAT-DTM-PCD-MOA 103 PAT M 1 Zahlungsbedingungen Dieses Segment wird zur Angabe von Handhabungsvorschriften benutzt, die die im PAC-Segment beschriebene Verpackung betreffen. Eine Segmentgruppe zur Angabe der Zahlungsbedingungen bezogen auf die Preisposition. Dieses Segment wird vom Lieferanten benutzt, um spezielle Zahlungsbedingungen zum aktuellen Produkt anzugeben. 104 DTM C 5 Datum/Uhrzeit/Zeitspanne 105 PCD C 1 Prozentangaben 106 MOA C 1 Geldbetrag Summen-Teil Dieses Segment wird für Datumsangaben benutzt, die in Zusammenhang mit den Zahlungsbedingungen stehen. Dieses Segment enthält Prozentangaben zu den Zahlungsbedingungen. Dieses Segment dient der Angabe von Beträgen bezogen auf die Zahlungsbedingungen. 107 UNT M 1 Nachrichten-Endesegment Das UNT-Segment ist ein Muß-Segment in UN/EDIFACT. Es muß jeweils das letzte Segment einer Nachricht sein. * * * * * Copyright CCG, Köln

35 5. Segmentlayout Dieses Kapitel beschreibt alle Segmente, die in dem EANCOM-Nachrichtentyp "Preisliste/ Katalog" verwendet werden können. Die Segmentbeschreibung entspricht dem EDIFACT- Original. Die Kommentare zum EANCOM-Subset werden in der rechten Spalte als Anmerkung ausgewiesen. Hinweise: 1. Die Segmente werden in der gleichen Reihenfolge aufgelistet, in der sie auch in der Nachricht erscheinen. Jedem Segmentbezeichner bzw. jeder Segmentgruppe folgt ein (K)ann/(M)uß-Indikator, die maximale Anzahl der Wiederholmöglichkeiten und eine Segmentbeschreibung. 2. Von links nach rechts enthält die erste Spalte die Datenelementbezeichner und Beschreibungen, gefolgt von einer zweiten Spalte mit Angabe des EDIFACT-Status (Kann oder Muß), dem Datenformat sowie der Länge des Datenelements. Diese ersten Informationen bilden die Original-EDIFACT-Beschreibung ab. Der EDIFACT-Beschreibung folgen in der dritten, vierten und fünften Spalte spezifische EANCOM-Informationen. In der dritten Spalte ist ein Statusindikator für die Benutzung von (K)ann-EDIFACT-Datenelementen enthalten (siehe nachfolgend 2.1 bis 2.3), in der vierten Spalte eine Kennzeichnung für restriktive Codewerte (siehe nachfolgend 3.) und in der fünften Spalte Bemerkungen und verwendete Codewerte für spezielle Datenelemente der Nachricht. 2.1 (M)uß-Datenelemente aus EDIFACT-Segmenten behalten ihren Status in EANCOM. 2.2 Zusätzlich gibt es fünf Statustypen mit einem (K)ann-EDIFACT-Status für einfache Datenelemente, Gruppendatenelementen und Datenelementgruppen. Diese sind anschließend angeführt und können bei Bedarf in der Erklärungsspalte angegeben sein. - ERFORDERLICH R Gibt an, daß der Gebrauch dieses Elements erforderlich ist und es verwendet werden muß. - EMPFOHLEN A Gibt an, daß der Gebrauch dieses Elements empfohlen wird. - ABHÄNGIG D Gibt an, daß der Gebrauch dieses Elements von bestimmten Bedingungen abhängt, die in entsprechenden Hinweisen beschrieben sind. - OPTIONAL O Gibt an, daß der Gebrauch dieses Elements optional ist und die Verwendung dem Ermessen des Anwenders unterliegt. - NICHT BENUTZT N Gibt an, daß dieses Element nicht benötigt wird und ausgelassen werden sollte. 2.3 Wenn eine Datenelementgruppe mit N, NICHT BENUTZT, gekennzeichnet ist, gilt Copyright CCG, Köln

36 die Angabe für alle enthaltenen Datenelemente. Die einzelnen Datenelemente sind dann nicht mit einer separaten Kennzeichnung versehen. 3. Der Statusindikator in der vierten Spalte nimmt direkten Bezug auf die Codewerte in der fünften Spalte und kann zwei Werte haben: - BESCHRÄNKT * Wird ein Datenelement in der vierten Spalte der Segmentbeschreibungen mit dem Stern (*) gekennzeichnet, sind ausschließlich die in der fünften Spalte angegebenen Codewerte für den Gebrauch in genau diesem Datenelement innerhalb dieses Segments und innerhalb dieses Nachrichtentyps verfügbar. - OFFEN Alle Datenelemente, bei denen eine codierte Darstellung von Daten möglich ist und keine beschränkte Menge von Codes angegeben wird, sind offen (kein Stern in der vierten Spalte). Die möglichen Codes sind im Datenelemente- und Codeverzeichnis angeführt. Codewerte können als Beispiele angegeben sein oder es wird eine Beschreibung des Formats oder Typs des zu verwendenden Codes angeführt. * * * * * Copyright CCG, Köln

37 UNH - M 1 - Nachrichten-Kopfsegment Beschreibung : Dient dazu, eine Nachricht zu eröffnen, sie zu identifizieren und zu beschreiben. Segmentnummer : Nachrichten-Referenznummer M an..14 M Eindeutige Nachrichtenreferenz des Absenders. Laufende Nummer der Nachrichten im Datenaustausch. Identisch mit DE 0062 im UNT, vergeben vom Sender. S009 NACHRICHTEN-KENNUNG M M 0065 Nachrichtentyp-Kennung M an..6 M * PRICAT = Preisliste/Katalog 0052 Versionsnummer des Nachrichtentyps 0054 Freigabenummer des Nachrichtentyps M an..3 M * D = Draft (Entwurf) M an..3 M * 96A = Version 96A 0051 Verwaltende Organisation, codiert M an..2 M * UN = UN/ECE/TRADE/WP.4, United Nations Standard Messages (UNSM) 0057 Anwendungscode der zuständigen Organisation 0068 Allgemeine Zuordnungs- Referenz C an..6 R * EAN006 = EAN Versionsnummer C an..35 S010 STATUS DER ÜBERMITTLUNG C N 0070 Übermittlungsfolgenummer M n Anzeiger für erste/letzte Nachricht einer Übermittlung C a1 Dieses Segment dient dazu, eine Nachricht zu eröffnen, zu identifizieren und zu spezifizieren. Die Datenelemente 0065, 0052, 0054 und 0051 deklarieren die Nachricht als UNSM-Preisliste/Katalog des Directories D.96A unter Kontrolle der Vereinten Nationen. Datenelement 0057 beschreibt die Nachricht als EANCOM-Version 006 einer UNSM-Preisliste/Katalog. Beispiel : UNH+ME PRICAT:D:96A:UN:EAN006' N Copyright CCG, Köln

38 BGM - M 1 - Beginn der Nachricht Beschreibung : Zur Anzeige der Art und Funktion einer Nachricht und zur Übermittlung der Identifikationsnummer. Segmentnummer : 2 C002 DOKUMENTEN-/ NACHRICHTENNAME 1001 Dokumenten-/Nachrichtenname, codiert 1131 Codeliste, Qualifier C an..3 N 3055 Verantwortliche Stelle für die Codepflege, codiert 1000 Dokumenten-/Nachrichtenname C an..35 O 1004 Dokumenten-/ Nachrichtennummer C R C an..3 R * 9 = Preisliste/Katalog 9E = Preisliste/ Katalog-Antwort (EAN- Code) 24E = Preisliste/Katalog ohne Preisinformationen (EAN-Code) 25E = Preisliste/Katalog mit Preisinformationen (EAN-Code) C an..3 D * 9 = EAN (International Article Numbering Association) C an..35 R Identifikationsnummer für Preisliste/ Katalog 1225 Nachrichtenfunktion, codiert C an..3 R * 2 = Ergänzung 3 = Löschung 4 = Änderung 5 = Ersatz 6 = Bestätigung 7 = Duplikat 9 = Original 27 = Nicht akzeptiert 29 = Ohne Änderung akzeptiert 31 = Kopie 46 = Vorläufig 47 = Definitiv 4343 Antwortart, codiert C an..3 D AC = Bestätigen - mit Einzelheiten und Änderungen AI = Nur Änderungen bestätigen Dieses Segment dient dazu, Typ und Funktion einer Nachricht anzuzeigen und die Identifikationsnummer zu übermitteln. Alle anderen Referenzen außer der Belegnummer im DE 1004 werden im RFF-Segment angegeben. DE 1001: Es ist von großer Wichtigkeit, einen möglichst genauen Nachrichtenqualifier zu verwenden. Mit den Codewerten 24E und 25E wird ausdrücklich angegeben, ob ein Katalog nur Preisinformationen (z. B. PRI, ALC, TAX usw.) oder nur technische Informationen (z. B. IMD, MEA, HAN usw.) enthält. Die genaue Unterscheidung ermöglicht die gezielte Weiterverarbeitung in der In-house Anwendung. DE 1225: Die Nachrichtenfunktion, codiert ist ein kritisches Datenelement in diesem Segment. Sie betrifft alle Daten einer Nachricht. Wird der Codewert '46 = Vorläufig' benutzt, sollte in einer später folgenden Nachricht der Codewert '47 = Definitiv' verwendet werden. Es gelten die folgenden Regeln für eingeschränkte Codewerte: Copyright CCG, Köln

39 BGM - M 1 - Beginn der Nachricht Beschreibung : Zur Anzeige der Art und Funktion einer Nachricht und zur Übermittlung der Identifikationsnummer. Segmentnummer : 2 2 = Ergänzung - Dieser Code wird benutzt, um neue oder bereits existierende Produktinformationen dem Geschäftspartner zum ersten Mal zur Verfügung zu stellen. 3 = Löschung - Dieser Code wird benutzt, um Produkte aus den Stammdaten des Partners zu löschen. Im Falle einer Löschung muß jedes zu löschende LIN-Segment im Positionsteil übermittelt werden. 4 = Änderung - Dieser Code wird dann angewendet, wenn sich irgendwelche Daten zu einem Produkt ändern, die der Geschäftspartner bereits kennt. Nur die Segmente, die Änderungen enthalten, müssen übermittelt werden. Alle vorher gesendeten Daten und alle Ausprägungen (Wiederholungen) des geänderten Segments müssen übertragen werden (egal ob geändert oder nicht). 5 = Ersatz - Der Code gibt an, daß die Nachricht eine vorherige ersetzt. 6 = Bestätigung - Dieser Code wird angewendet, wenn die Produktdaten, die in einer vorherigen Übertragung bereits enthalten waren, aus Zwecken der Bestätigung erneut gesendet werden. 7 = Duplikat - Dieser Code wird gebraucht, wenn die Nachricht ein Duplikat einer vorherigen Nachricht ist. 9 = Original - Eine Original-Übertragung einer Preisliste/Katalog Nachricht. 27 = Nicht akzeptiert - Dieser Code dient in der PRICAT Antwortnachricht dazu, den Empfänger darüber zu informieren, daß die referenzierte PRICAT Nachricht nicht akzeptiert wurde. 29 = Akzeptiert ohne Änderung - Dieser Code dient in der PRICAT Antwortnachricht dazu, den Empfänger darüber zu informieren, daß die referenzierte PRICAT Nachricht vollständig akzeptiert wurde. 31 = Kopie - Gibt an, daß die Nachricht eine Kopie einer bereits versendeten Originalnachricht ist, z. B. zur Bearbeitung oder Information. 46 = Vorläufig - Der Inhalt der PRICAT Nachricht ist vorläufig und muß noch mit dem Codewert 47 bestätigt werden. 47 = Definitiv - Der Codewert zeigt an, daß der Inhalt der PRICAT-Nachricht endgültig ist. Beispiel : BGM+9+PC ' Hinweise : DE 3055: Dieses Datenelement wird mit dem Codewert 9 benutzt, wenn im DE 1001 EAN-Codes enthalten sind. DE 4343: Dieses Datenelement wird benutzt, wenn der Sender eine Bestätigung der Nachricht benötigt. Copyright CCG, Köln

40 DTM - M 35 - Datum/Uhrzeit/Zeitspanne Beschreibung : Zur Angabe eines Datums und/oder einer Uhrzeit oder einer Zeitspanne. Segmentnummer : 3 C507 DATUM/UHRZEIT/ZEITSPANNE M M 2005 Datum/Uhrzeit/Zeitspanne, Qualifier 2380 Datum/Uhrzeit/Zeitspanne C an..35 R 2379 Datum/Uhrzeit/Zeitspanne, Formatqualifier M an..3 M * 137 = Dokumenten/Nachrichten Datum/ Zeit 157 = Gültigkeit, Beginndatum 194 = Anfangsdatum/-zeit 206 = Endedatum/-zeit 263 = Abrechnungszeitraum 266 = Gültigkeitsdatum 273 = Gültigkeitsperiode 21E = Gültigkeit, Endedatum (EAN-Code) C an..3 R 102 = JJJJMMTT 203 = JJJJMMTTHHMM 718 = JJJJMMTT-JJJJMMTT Dieses Segment wird dafür benutzt, um das Datum oder die Zeitspanne der Preisliste/Katalog anzugeben. DE 2005: Das Dokumentendatum (Codewert 137) muß in der Preisliste/Preisliste/Katalog angegeben werden. Der Codewert 266 zeigt in einer PRICAT-Antwort das Datum an, an welchem die PRICAT Nachricht ihre Gültigkeit erlangte. Beispiel : DTM+137: :102' Das Dokumentendatum ist der 1. März DTM+273: :718' Die Gültigkeitsperiode des Preiskataloges ist vom 12. Januar 1997 bis zum 31. März Copyright CCG, Köln

EDI@Energy PRICAT. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis. PRICAT Preisliste/Katalog UN D.09B S3. Version: 1.0 Herausgabedatum: 01.10.

EDI@Energy PRICAT. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis. PRICAT Preisliste/Katalog UN D.09B S3. Version: 1.0 Herausgabedatum: 01.10. Nachrichtenbeschreibung EDI@Energy PRICAT auf Basis PRICAT Preisliste/Katalog UN D.09B S3 Version: 1.0 Herausgabedatum: 01.10.2010 Autor: Nachrichtenstruktur... 2 Diagramm... 3... 4 Nachrichtenstruktur

Mehr

EDI@Energy REMADV. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis. REMADV Zahlungsavis UN D.05A S3. Version: 2.5a Herausgabedatum: 01.10.2013

EDI@Energy REMADV. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis. REMADV Zahlungsavis UN D.05A S3. Version: 2.5a Herausgabedatum: 01.10.2013 Nachrichtenbeschreibung EDI@Energy REMADV auf Basis REMADV Zahlungsavis UN D.05A S3 Version: 2.5a Herausgabedatum: 01.10.2013 Autor: Nachrichtenstruktur... 2 Diagramm... 3... 4 Änderungshistorie... 24

Mehr

Saint-Gobain Building Distribution Deutschland GmbH (Saint-Gobain BDD) Implementierungsrichtlinie. REMADV D96.A auf Basis EANCOM

Saint-Gobain Building Distribution Deutschland GmbH (Saint-Gobain BDD) Implementierungsrichtlinie. REMADV D96.A auf Basis EANCOM Saint-Gobain Building Distribution Deutschland GmbH (Saint-Gobain BDD) Implementierungsrichtlinie REMADV D96.A auf Basis EANCOM (Version: 1.0) August 2008 Letzter Bearbeiter: Jürgen Bäumker Datum der letzten

Mehr

EANCOM D.96A Variante: CCG Stand: 25.08.02 INVOIC User Guide Fa. Hammer-Schlau, Porta Version: INVOIC

EANCOM D.96A Variante: CCG Stand: 25.08.02 INVOIC User Guide Fa. Hammer-Schlau, Porta Version: INVOIC UNH - M 1- Nachrichten-Kopfsegment Beschreibung : Dient dazu, eine Nachricht zu eröffnen, sie zu identifizieren und zu beschreiben. Segmentnummer : 1 0062 Nachrichten-Referenznummer M an..14 M Eindeutige

Mehr

EDI Dokumentation MTU Friedrichshafen GmbH

EDI Dokumentation MTU Friedrichshafen GmbH EDI Dokumentation MTU Friedrichshafen GmbH für Version 1.0 Änderungshistorie Initiale Version 1.0 Christina Algert 06.09.2012 copyright Rolls-Royce Power Systems AG 2014 1 Branching diagramm Level Ebene

Mehr

EDIFACT-SUBSET. EDITEC Zahlungsavis

EDIFACT-SUBSET. EDITEC Zahlungsavis EDIFACT-SUBSET EDITEC Zahlungsavis REMADV / D.96B Version 3.1 / November 2005 Inhaltsverzeichnis Seite 1 Inhaltsverzeichnis des Subsets EDITEC- Zahlungsavis 1. EINLEITUNG...2 2. ANLEITUNG ZUR BENUTZUNG...3

Mehr

EDI Spezifikationen. zwischen. BLANCO GmbH + Co KG nachstehend BLANCO genannt. und. deren Geschäftspartnern. (Lieferanten)

EDI Spezifikationen. zwischen. BLANCO GmbH + Co KG nachstehend BLANCO genannt. und. deren Geschäftspartnern. (Lieferanten) EDI Spezifikationen Für die SCHNITTSTELLE zwischen BLANCO GmbH + Co KG nachstehend BLANCO genannt und deren Geschäftspartnern (Lieferanten) Seite 1/13 1. EINLEITUNG 1.1. Was ist EDI? EDI steht für Electronic

Mehr

EDI Dokumentation MTU Friedrichshafen GmbH

EDI Dokumentation MTU Friedrichshafen GmbH EDI Dokumentation MTU Friedrichshafen GmbH für EDIFACT DELFOR D.96A UN Version 1.0 Änderungshistorie Initiale Version 1.0 Christina Algert 06.09.2012 copyright Rolls-Royce Power Systems AG 2014 1 Nachrichtenaufbaudiagramm

Mehr

ORDERS - Bestellung Daily-Standard

ORDERS - Bestellung Daily-Standard ORDERS - Bestellung Daily-Standard Message Type: Message Version: Directory Version: Responsible Agency: ORDERS 008 (EANCOM) D.96A Daily Service Tiefkühllogistik Gesellschaft m.b.h. & Co. KG Date Released:

Mehr

EDI@Energy CONTRL CONTRL UN Syntax Version 3

EDI@Energy CONTRL CONTRL UN Syntax Version 3 Nachrichtenbeschreibung EDI@Energy CONTRL auf Basis CONTRL Syntax- und Servicebericht UN Syntax Version 3 Version: 2.0 Herausgabedatum: 01.04.2014 Autor: Nachrichtenstruktur... 2 Diagramm... 3... 4 Nachrichtenstruktur

Mehr

EDI-Anwendungsempfehlung

EDI-Anwendungsempfehlung Elektronische Öffnung im Baren Zahlungsverkehr Version 2.01 Geldbestellung (ORDERS) in EANCOM 2002 S3 2. Betriebswirtschaftliche Begriffe 8 3. Nachrichtenstruktur 9 4. Nachrichtendiagramm 10 5. Segmentbeschreibung

Mehr

Elektronische Bestellung EDIFACT Schnittstelle ECC (ORDERS D.96A)

Elektronische Bestellung EDIFACT Schnittstelle ECC (ORDERS D.96A) Elektronische Bestellung EDIFACT Schnittstelle ECC (ORDERS D.96A) Inhalt 1. Verwendete Standards... 3 2. Bestellung: ORDERS... 3 2.1 Inhalt... 3 2.2 Aufbau... 3 3. Erläuterung der Beschreibung... 4 4.

Mehr

UNB+UNOA:1+MAURIKS +AMF+020131:1700+AMF00001 UNH+00001+ORDERS:D:93A:UN:EAN007 BGM+220+5761650 DTM+4:20020131:102

UNB+UNOA:1+MAURIKS +AMF+020131:1700+AMF00001 UNH+00001+ORDERS:D:93A:UN:EAN007 BGM+220+5761650 DTM+4:20020131:102 ANDREAS AIER Seite 1 von 6 Kopf EDIFACT uster einer Bestellung per EDIFACT Seite 1 edifact UNB+UNOA:1+AURIKS +AF+020131:1700+AF00001 UNH+00001+ORDERS:D:93A:UN:EAN007 BG+220+5761650 DT+4:20020131:102 NAD+BY+30809

Mehr

EDI@Energy ORDERS. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis. ORDERS Bestellung UN D.09B S3. Version: 1.1b Herausgabedatum: 01.04.2013

EDI@Energy ORDERS. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis. ORDERS Bestellung UN D.09B S3. Version: 1.1b Herausgabedatum: 01.04.2013 Nachrichtenbeschreibung EDI@Energy ORDERS auf Basis ORDERS Bestellung UN D.09B S3 Version: 1.1b Herausgabedatum: 01.04.2013 Autor: Nachrichtenstruktur... 2 Diagramm... 4... 6 Änderungshistorie... 46 Nachrichtenstruktur

Mehr

EANCOM-Nachricht: ORDERS Seite 1 von 10. dm drogerie markt GmbH Günter-Bauer-Straße 1 5071 Wals-Himmelreich E A N C O M - N A C H R I C H T

EANCOM-Nachricht: ORDERS Seite 1 von 10. dm drogerie markt GmbH Günter-Bauer-Straße 1 5071 Wals-Himmelreich E A N C O M - N A C H R I C H T EANCO-Nachricht: ORDERS Seite 1 von 10 dm drogerie markt GmbH Günter-Bauer-Straße 1 5071 Wals-Himmelreich E A N C O - N A C H R I C H T O R D E R S D.01B EANCO-Nachricht: ORDERS Seite 2 von 10 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Implementierungsrichtlinie zum EDIFACT-SUBSET EDITEC REMADV. REMADV Version 4.0

Implementierungsrichtlinie zum EDIFACT-SUBSET EDITEC REMADV. REMADV Version 4.0 Implementierungsrichtlinie zum EDIFACT-SUBSET EDITEC REMADV REMADV Version 4.0 Inhaltsverzeichnis Einleitung...3 Anleitung zur Benutzung...4 Nachrichtenstruktur...5 Nachrichtenaufbaudiagramm...6 Segmentbeschreibung...8

Mehr

Implementation-Guideline EANCOM ORDERS D.96A. Version 1.0. Versandhaus Walz GmbH

Implementation-Guideline EANCOM ORDERS D.96A. Version 1.0. Versandhaus Walz GmbH Implementation-Guideline EANCOM ORDERS D.96A Version 1.0 Versandhaus Walz GmbH Steinstrasse 28 88339 Bad Waldsee EDI-Implementation-Guideline EANCOM ORDERS D.96A - 2 - Änderungshistorie: - 10.07.2014:

Mehr

Energie-Info. Nachrichtentyp zur Übermittlung von Netz-, Energie- und Dienstleistungsabrechnungen INVOIC Stand: 2.1 (01.04.2008) Nummer 18/2008

Energie-Info. Nachrichtentyp zur Übermittlung von Netz-, Energie- und Dienstleistungsabrechnungen INVOIC Stand: 2.1 (01.04.2008) Nummer 18/2008 Geschäftsbereich Betriebswirtschaft Nummer 18/2008 Herausgeber: BDEW Bundesverband der Energie- und Reinhardtstraße 14 10117 Berlin Robert-Koch-Platz 4 10115 Berlin Ansprechpartner: Geschäftsbereich Betriebswirtschaft

Mehr

Implementierungsrichtlinie. Saint Gobain Building Distribution Deutschland GmbH (SGBDD) INVOIC D96.A auf Basis EANCOM

Implementierungsrichtlinie. Saint Gobain Building Distribution Deutschland GmbH (SGBDD) INVOIC D96.A auf Basis EANCOM Implementierungsrichtlinie Saint Gobain Building Distribution Deutschland GmbH (SGBDD) INVOIC D96.A auf Basis EANCOM Letzter Bearbeiter: René Scheer Datum der letzten Änderung: 30.01.14 UNA K 1 Trennzeichenvorgabe

Mehr

EDIFACT-SUBSET. EDITEC Bestellung

EDIFACT-SUBSET. EDITEC Bestellung EDIFACT-SUBSET EDITEC Bestellung ORDERS / D.96B Version 3.3 / November 2005 Inhaltsverzeichnis Seite 1 Inhaltsverzeichnis des Subsets Bestellung 1 EINLEITUNG... 2 2 ANLEITUNG ZUR BENUTZUNG... 3 3 NACHRICHTENSTRUKTURDIAGRAMM...

Mehr

EDIFACT-SUBSET EDITEC Zahlungsavis

EDIFACT-SUBSET EDITEC Zahlungsavis EDIFACT-SUBSET EDITEC Zahlungsavis REMADV / D.96B Version 3.5 / November 2010 Seite 2 Inhaltsverzeichnis des Subsets Zahlungsavis 1 Einleitung... 3 2 Anleitung zur Benutzung... 4 3 Nachrichtenstrukturdiagramm...

Mehr

Guideline EDIFACT INVOIC D96A SCHOTT ebilling Version 1.3

Guideline EDIFACT INVOIC D96A SCHOTT ebilling Version 1.3 Guideline INVOIC D96A SCHOTT ebilling Version 1.3 INHALTSVERZEICHNIS 1 EINFÜHRUNG... 3 2 SEGMENTINHALTSANGABE... 4 3 DETAILLIERTE BESCHREIBUNG DER SEGMENTE... 6 3.1 UNB Nutzdaten-Kopfsegment... 6 3.2 UNH

Mehr

EDIFACT-SUBSET EDITEC PRICAT / D.96 B

EDIFACT-SUBSET EDITEC PRICAT / D.96 B EDIFACT-SUBSET EDITEC PRICAT / D.96 B Artikelstammdaten Teil 2: Konditionen & Preise ARGE Neue Medien e.v. Deutscher Großhandelsverband Haustechnik e.v. ITEK e.v. Version 3.0 / Juli 1997 Inhaltsverzeichnis

Mehr

EDI-Anwendungsempfehlung von GS1 Germany V5.0

EDI-Anwendungsempfehlung von GS1 Germany V5.0 von GS1 Germany V5.0 () in EANCOM 2002 S3 1. Einleitung... 2 2. Betriebswirtschaftliche Begriffe... 6 3. Nachrichtenstruktur... 8 4. Nachrichtendiagramm... 9 5. Segmentbeschreibung... 12 6. Segmentlayout...

Mehr

EANCOM - NACHRICHT: INVOIC (D.96A)

EANCOM - NACHRICHT: INVOIC (D.96A) dm drogerie markt GmbH EANCOM - NACHRICHT: (D.96A) Stand: März 2014 EANCOM-Nachricht: D.96A 2 Inhaltsverzeichnis: INHALTSVERZEICHNIS:... 2 1 VORAUSSETZUNGEN FÜR DEN ELEKTRONISCHEN DATENAUSTAUSCH... 3 GLN

Mehr

EDI@Energy INVOIC INVOIC UN D.06A S3

EDI@Energy INVOIC INVOIC UN D.06A S3 Nachrichtenbeschreibung EDI@Energy INVOIC auf Basis INVOIC Rechnung UN D.06A S3 Version: 2.6a Herausgabedatum: 01.10.2014 Autor: Nachrichtenstruktur... 2 Diagramm... 4... 6 Änderungshistorie... 50 Nachrichtenstruktur

Mehr

Arbeitskreis Kommunikations und Informationstechnologie (KIT) Datenübertragung von Gelangensbestätigungen

Arbeitskreis Kommunikations und Informationstechnologie (KIT) Datenübertragung von Gelangensbestätigungen VDA Arbeitskreis Kommunikations und Informationstechnologie (KIT) Datenübertragung von Gelangensbestätigungen 4989 Anhang 1 Anwendungshandbuch der EDIFACT Nachricht RECADV Übertragung von Gelangensbestätigungen

Mehr

EDIFACT-SUBSET EDITEC Bestellbestätigung

EDIFACT-SUBSET EDITEC Bestellbestätigung EDIFACT-SUBSET EDITEC Bestellbestätigung ORDRSP / D.96B Version 3.5 / November 2010 Seite 2 Inhaltsverzeichnis des Subsets Bestellbestätigung Einleitung... 3 1 Anleitung zur Benutzung... 4 2 Nachrichtenstrukturdiagramm...

Mehr

Nachrichtendefinition ORDERS ECR-Österreich Phase II Update 2014

Nachrichtendefinition ORDERS ECR-Österreich Phase II Update 2014 achrichtendefinition ORDERS ECR-Österreich Phase II Update 2014 Message Type: Message Version: Responsible Agency: Directory ame: Directory Version: ORDERS 008 (EACOM) GS1 Austria EDIFACT D.96A Änderungen

Mehr

Hinweise zur Verwendung der Version D96A des EDIFACT Standards

Hinweise zur Verwendung der Version D96A des EDIFACT Standards Hinweise zur Verwendung der Version D96A des EDIFACT Standards Falls der für die EANCOM 2002 notwendige D01B Standard nicht unterstützt wird, können die einzelnen Nachrichtenarten auch im älteren D96A

Mehr

Dokumentation EDIFACT DESADV (Lieferant -> Miele)

Dokumentation EDIFACT DESADV (Lieferant -> Miele) Nachricht: Format: Version: DESADV (Lieferavis) EDIFACT UN D96.A Versionsnummer : EAN005 Stand: 19.10.2004 UNH M Nachrichten-Kopfsegment 0062 M an14 Nachrichten-Referenznummer Eindeutige Referenz 0065

Mehr

EDIFACT-SUBSET EDITEC Bestellung

EDIFACT-SUBSET EDITEC Bestellung EDIFACT-SUBSET EDITEC Bestellung ORDERS / D.96B Version 3.5 / November 2010 Seite 2 Inhaltsverzeichnis des Subsets Bestellung 1 Einleitung... 3 2 Anleitung zur Benutzung... 4 3 Nachrichtenstrukturdiagramm...

Mehr

EDI@Energy CONTRL. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis. CONTRL Syntax- und Servicebericht. UN Syntax Version 3

EDI@Energy CONTRL. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis. CONTRL Syntax- und Servicebericht. UN Syntax Version 3 Nachrichtenbeschreibung EDI@Energy CONTRL auf Basis CONTRL Syntax- und Servicebericht UN Syntax Version 3 Version: 1.3d Herausgabedatum: 01.10.2010 Autor: Nachrichtenstruktur... 2 Diagramm... 3 Segmentlayout...

Mehr

EANCOM - NACHRICHT. dm-guideline ORDERS D.01B

EANCOM - NACHRICHT. dm-guideline ORDERS D.01B EANCOM - NACHRICHT dm-guideline ORDERS D.01B Stand: 28.02.2014 Inhaltsverzeichnis OR Einleitung... 3 Ansprechpartner und weiterführende Informationen... 3 Verwendung... 3 Anforderungen... 3 Feldbelegung...

Mehr

EDI@Energy INVOIC INVOIC UN D.06A S3

EDI@Energy INVOIC INVOIC UN D.06A S3 Nachrichtenbeschreibung EDI@Energy INVOIC auf Basis INVOIC Rechnung UN D.06A S3 Version: 2.6b Herausgabedatum: 01.04.2015 Autor: Nachrichtenstruktur... 2 Diagramm... 4... 6 Änderungshistorie... 55 Nachrichtenstruktur

Mehr

EDI@Energy ORDERS. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis. ORDERS Bestellung UN D.09B S3. Version: 1.1f Herausgabedatum: 01.04.2015

EDI@Energy ORDERS. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis. ORDERS Bestellung UN D.09B S3. Version: 1.1f Herausgabedatum: 01.04.2015 Nachrichtenbeschreibung EDI@Energy ORDERS auf Basis ORDERS Bestellung UN D.09B S3 Version: 1.1f Herausgabedatum: 01.04.2015 Autor: Nachrichtenstruktur... 2 Diagramm... 4... 6 Änderungshistorie... 47 Nachrichtenstruktur

Mehr

INVOIC nach D96a UNOC:3

INVOIC nach D96a UNOC:3 EDILEKTRO 2007 Version 1.1 Handbuch für den digitalen Dokumentenaustausch per STAND: 16.04.2008 INVOIC nach D96a UNOC:3 Bundesverband des Elektro-Großhandels (VEG) e.v. ZVEI Zentralverband Elektrotechnik-

Mehr

EDI@Energy MSCONS. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis. MSCONS Bericht über den Verbrauch messbarer Dienstleistungen UN D.04B S3

EDI@Energy MSCONS. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis. MSCONS Bericht über den Verbrauch messbarer Dienstleistungen UN D.04B S3 Nachrichtenbeschreibung EDI@Energy MSCONS auf Basis MSCONS Bericht über den Verbrauch messbarer Dienstleistungen UN D.04B S3 Version: 2.2a Herausgabedatum: 01.04.2013 Autor: Nachrichtenstruktur... 2 Diagramm...

Mehr

INVOIC. Anwendungshandbuch. auf Basis. INVOIC Rechnung EANCOM 2002 S4. Version: 0.9.9 Variante: Herausgabedatum: 06.08.2012 Martin Baumgartner

INVOIC. Anwendungshandbuch. auf Basis. INVOIC Rechnung EANCOM 2002 S4. Version: 0.9.9 Variante: Herausgabedatum: 06.08.2012 Martin Baumgartner Anwendungshandbuch IVOIC auf Basis IVOIC EACOM 2002 S4 Version: 0.9.9 Variante: DCC Herausgabedatum: 06.08.2012 Autor: Martin Baumgartner 1 achrichtenstruktur 2 achrichtenaufbaudiagramm 3 Segmentbeschreibung

Mehr

Implementierungsrichtlinie zum EDIFACT-SUBSET EDITEC Rechnung

Implementierungsrichtlinie zum EDIFACT-SUBSET EDITEC Rechnung Implementierungsrichtlinie zum EDIFACT-SUBSET EDITEC Rechnung INVOIC / D.96B Version 3.5 / November 2010 Seite 2 Inhaltsverzeichnis des Subsets Rechnung 1 Einleitung... 3 2 Anleitung zur Benutzung... 4

Mehr

DELFOR. Lieferabruf ausgehend UNH M 1 UNS M 1 UNB BGM M 1 UNS M 1 UNT UNZ M 1 M 1 M 1 SG18 R 9999 SG1 SG2 R 5 D 4 RFF NAD DTM LIN M 1 R 1 M 1 M 1

DELFOR. Lieferabruf ausgehend UNH M 1 UNS M 1 UNB BGM M 1 UNS M 1 UNT UNZ M 1 M 1 M 1 SG18 R 9999 SG1 SG2 R 5 D 4 RFF NAD DTM LIN M 1 R 1 M 1 M 1 0 UNB UNH BGM UNS UNS UNT UNZ 1 SG1 D 4 SG2 R 5 SG18 R 9999 DTM R 1 RFF NAD LIN 2 SG3 O 2 SG19 D 4 SG20 R 50 SG20 R 50 SG20 R 50 SG24 R 1 CTA PIA D 10 FTX C 5 RFF QTY QTY QTY NAD 3 COM R 3 DTM R 2 SG21

Mehr

EDI-Anwendungsdokumentation Guide Edifact Invoice. auf Basis. INVOIC Rechnung UN D.07A S3. Änderungen. Vorwort. Nachrichtenstruktur

EDI-Anwendungsdokumentation Guide Edifact Invoice. auf Basis. INVOIC Rechnung UN D.07A S3. Änderungen. Vorwort. Nachrichtenstruktur EDI-Anwendungsdokumentation Guide Edifact Invoice auf Basis INVOIC Rechnung UN D.07A S3 Änderungen Vorwort Nachrichtenstruktur Nachrichtenaufbaudiagramm Beispielnachricht Guide Edifact Invoice; D07A; INVOIC

Mehr

REMADV. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis. REMADV Zahlungsavis UN D.05A S3. Version: 2.5 Herausgabedatum:

REMADV. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis. REMADV Zahlungsavis UN D.05A S3. Version: 2.5 Herausgabedatum: Nachrichtenbeschreibung EDI@Energy REMADV auf Basis REMADV Zahlungsavis UN D.05A S3 Version: 2.5 Herausgabedatum: 01.10.2012 Autor: Nachrichtenstruktur... 2 Diagramm... 3... 4 Änderungshistorie... 24 Nachrichtenstruktur

Mehr

EDI@Energy ORDERS. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis. ORDERS Bestellung UN D.09B S3. Version: 1.1c Herausgabedatum: 01.10.2013

EDI@Energy ORDERS. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis. ORDERS Bestellung UN D.09B S3. Version: 1.1c Herausgabedatum: 01.10.2013 Nachrichtenbeschreibung EDI@Energy ORDERS auf Basis ORDERS Bestellung UN D.09B S3 Version: 1.1c Herausgabedatum: 01.10.2013 Autor: Nachrichtenstruktur... 2 Diagramm... 4... 6 Änderungshistorie... 46 Nachrichtenstruktur

Mehr

EDI@Energy INVOIC INVOIC UN D.06A S3

EDI@Energy INVOIC INVOIC UN D.06A S3 Nachrichtenbeschreibung EDI@Energy INVOIC auf Basis INVOIC Rechnung UN D.06A S3 Version: 2.5a Herausgabedatum: 01.04.2013 Autor: Nachrichtenstruktur... 2 Diagramm... 4... 6 Änderungshistorie... 50 Nachrichtenstruktur

Mehr

Inhouse-Datenelement EK/servicegroup lfd. Seg- G EK Nr. ment Gruppendatenelement-Trennzeichen 1 UNA M M 00001 Bsp.: UNA:+.? '

Inhouse-Datenelement EK/servicegroup lfd. Seg- G EK Nr. ment Gruppendatenelement-Trennzeichen 1 UNA M M 00001 Bsp.: UNA:+.? ' Gruppendatenelement-Trennzeichen 1 UNA M M 00001 Bsp.: UNA:+.? ' Zeichensatz 2 UNB M M 00002 Bsp.: UNB+UNOC:3+4012345000009:14:4012345000018+4000004000002:14:4000004000099+101013:1043+4711+REF:AA++++EANCOM+1'

Mehr

PRICAT Anwendungshandbuch

PRICAT Anwendungshandbuch EDI@Energy PRICAT Anwendungshandbuch Version: 1.0 Stand MIG: 1.1 und nachfolgende Versionen Publikationsdatum: 01.04.2017 Autor: BDEW Inhaltsverzeichnis 1 Vorwort... 3 2 Aufbau des Dokuments... 3 3 PRICAT

Mehr

GS1 in Europe. edesadv EDI-Anwendungsempfehlung Version 2.0. - Gesamtnachricht - (alle Segmente) basierend auf EANCOM 2002 S3

GS1 in Europe. edesadv EDI-Anwendungsempfehlung Version 2.0. - Gesamtnachricht - (alle Segmente) basierend auf EANCOM 2002 S3 edesadv; V 2.0 GS1 in Europe edesadv EDI-Anwendungsempfehlung Version 2.0 - Gesamtnachricht - (alle Segmente) basierend auf EANCOM 2002 S3 Einleitung... 2 1. Betriebswirtschaftliche Begriffe... 3 2. Nachrichtenstrukur...

Mehr

Segmentnutzungstabelle METRO GROUP (Galeria Kaufhof, Metro C&C, real,-)

Segmentnutzungstabelle METRO GROUP (Galeria Kaufhof, Metro C&C, real,-) INVOIC Rechnung/Gutschrift V7.1 1/7 Gruppendatenelement-Trennzeichen 1 UNA M 00001 Segment-Bezeichner- und Datenelement-Trennzeichen 1 UNA M 00002 Dezimalzeichen 1 UNA M 00003 Freigabezeichen 1 UNA M 00004

Mehr

PRICAT. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis. PRICAT Preisliste/Katalog UN D.09B S3. Version: 1.1 Publikationsdatum:

PRICAT. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis. PRICAT Preisliste/Katalog UN D.09B S3. Version: 1.1 Publikationsdatum: Nachrichtenbeschreibung EDI@Energy PRICAT auf Basis PRICAT Preisliste/Katalog UN D.09B S3 Version: 1.1 Publikationsdatum: 01.04.2017 Autor: Nachrichtenstruktur... 2 Diagramm... 3... 4 Änderungshistorie...

Mehr

1 Nachrichtenstruktur 2 Nachrichtenaufbaudiagramm 3 Segmentbeschreibung 4 Beispiel 5 Zugelassene Codes Nachrichtenstruktur... 3

1 Nachrichtenstruktur 2 Nachrichtenaufbaudiagramm 3 Segmentbeschreibung 4 Beispiel 5 Zugelassene Codes Nachrichtenstruktur... 3 Anwendungshandbuch IVRPT auf Basis IVRPT EACOM 2002 S4 Version: 1.0.5 Variante: DCC Herausgabedatum: 10.11.2011 Autor: Marc Degethof 1 achrichtenstruktur 2 achrichtenaufbaudiagramm 3 Segmentbeschreibung

Mehr

EDIFACT-SUBSET EDITEC Anweisung Warenrückgabe

EDIFACT-SUBSET EDITEC Anweisung Warenrückgabe EDIFACT-SUBSET EDITEC Anweisung Warenrückgabe RETINS / D.07B Version 3.5 / September 2010 Seite 2 Inhaltsverzeichnis des Subsets Anweisung Warenrückgabe 1 Einleitung...3 2 Anleitung zur Benutzung...4 3

Mehr

Anwendungshandbuch. EDI@Energy ORDERS Anwendungshandbuch zur Umsetzung der MaBiS-Prozesse

Anwendungshandbuch. EDI@Energy ORDERS Anwendungshandbuch zur Umsetzung der MaBiS-Prozesse Anwendungshandbuch EDI@Energy ORDERS Anwendungshandbuch zur Umsetzung der MaBiS-Prozesse Version: 1.2a Stand MIG: ORDERS 1.1d und nachfolgende Versionen Herausgabedatum: Autor: BDEW Inhaltsverzeichnis:

Mehr

EDIFACT-SUBSET. EDITEC Rechnung

EDIFACT-SUBSET. EDITEC Rechnung EDIFACT-SUBSET EDITEC Rechnung INVOIC / D.96B Version 3.3 / November 2005 Inhaltsverzeichnis Seite 1 Inhaltsverzeichnis des Subsets Rechnung : 1 EINLEITUNG... 1 2 ANLEITUNG ZUR BENUTZUNG... 2 3 NACHRICHTENSTRUKTURDIAGRAMM...

Mehr

EDIFACT-SUBSET. EDITEC Lagerbestandbericht

EDIFACT-SUBSET. EDITEC Lagerbestandbericht EDIFACT-SUBSET EDITEC Lagerbestandbericht INVRPT / D.96B Version 3.3 / November 2005 Inhaltsverzeichnis Seite 1 Inhaltsverzeichnis des Subsets Lagerbestandsbericht 1 EINLEITUNG...2 2 ERLÄUTERUNGEN ZUM

Mehr

EDIFACT-SUBSET EDITEC Liefermeldung

EDIFACT-SUBSET EDITEC Liefermeldung EDIFACT-SUBSET EDITEC Liefermeldung DESADV / D.96B Version 3.4 / November 2008 Seite 2 Inhaltsverzeichnis des Subsets Liefermeldung 1 Einleitung...3 2 Erläuterung...4 3 Anleitung zur Benutzung...7 4 Nachrichtenstrukturdiagramm...8

Mehr

EDI-Anwendungsempfehlung von GS1 Germany V5.0

EDI-Anwendungsempfehlung von GS1 Germany V5.0 von GS1 Germany V5.0 () in EANCOM 2002 S3 1. Einleitung... 2 2. Betriebswirtschaftliche Begriffe... 7 3. Nachrichtenstruktur... 8 4. Nachrichtendiagramm... 9 5. Segmentbeschreibung... 11 6. Segmentlayout...

Mehr

EDI@Energy Geschäftsdatenanfrage Anwendungshandbuch

EDI@Energy Geschäftsdatenanfrage Anwendungshandbuch Anwendungshandbuch EDI@Energy Anwendungshandbuch von Daten im Rahmen der Prozesse WiM, GPKE, GeLi Gas und Einspeisestellen (Strom) Version: 1.2a Stand MIG: ORDERS 1.1d und nachfolgende Versionen Stand

Mehr

EDI-Anwendungsempfehlung von GS1 Germany V5.0

EDI-Anwendungsempfehlung von GS1 Germany V5.0 von GS1 Germany V5.0 () in EANCOM 2002 S3 1. Einleitung... 2 2. Betriebswirtschaftliche Begriffe... 6 3. Nachrichtenstruktur... 9 4. Nachrichtendiagramm... 12 5. Segmentbeschreibung... 16 6. Segmentlayout...

Mehr

Implementierungsrichtlinie zum EDIFACT-SUBSET EDITEC DESADV. DESADV Version 4.0

Implementierungsrichtlinie zum EDIFACT-SUBSET EDITEC DESADV. DESADV Version 4.0 Implementierungsrichtlinie zum EDIFACT-SUBSET EDITEC DESADV DESADV Version 4.0 Inhaltsverzeichnis Einleitung...3 Erläuterung...4 Anleitung zur Benutzung...7 Nachrichtenstruktur...8 Nachrichtenaufbaudiagramm...10

Mehr

Preisliste/Katalog EDIFACT Schnittstelle ECC (PRICAT D.96A)

Preisliste/Katalog EDIFACT Schnittstelle ECC (PRICAT D.96A) Preisliste/Katalog EDIFACT Schnittstelle ECC (PRICAT D.96A) Inhalt 1. Verwendete Standards... 3 2. Artikelstammdaten PRICAT: (Katalog/Preisliste)... 3 2.1 Inhalt... 3 2.2 Aufbau... 3 3. Erläuterung der

Mehr

EDIFACT-SUBSET EDITEC Rechnung

EDIFACT-SUBSET EDITEC Rechnung EDIFACT-SUBSET EDITEC Rechnung INVOIC / D.96B Version 3.5 / November 2010 Seite 2 Inhaltsverzeichnis des Subsets Rechnung 1 Einleitung... 3 2 Anleitung zur Benutzung... 4 3 Nachrichtenstrukturdiagramm...

Mehr

EDIFACT. Nachrichtenbeschreibung. Firma. Speditionsnachricht. e m

EDIFACT. Nachrichtenbeschreibung. Firma. Speditionsnachricht. e m V 2.3 Seite 1 von 35 EDIFACT Nachrichtenbeschreibung Firma Speditionsnachricht IFTMIN Version 2.3 Stand 25.08.2006 e m Copyright 2005 e-manager GmbH V 2.3 Seite 2 von 35 Inhaltsverzeichnis ALLGEMEINES

Mehr

PROLAG WORLD 2.0 PRODUKTBESCHREIBUNG DESADV EDIFACT FÜR PROLAG WORLD

PROLAG WORLD 2.0 PRODUKTBESCHREIBUNG DESADV EDIFACT FÜR PROLAG WORLD PROLAG WORLD 2.0 PRODUKTBESCHREIBUNG DESADV EDIFACT FÜR PROLAG WORLD Inhaltsverzeichnis 1. ALLGEMEINES... 3 2. VEREINBARUNGEN ZUR DATENÜBERTRAGUNG... 3 3. AUFBAU DER NACHRICHT... 4 3.1. ÜBERTRAGUNGSKOPF

Mehr

EDI@Energy QUOTES. Konsolidierte Lesefassung mit Fehlerkorrekturen Stand: 15. Februar 2013. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis.

EDI@Energy QUOTES. Konsolidierte Lesefassung mit Fehlerkorrekturen Stand: 15. Februar 2013. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis. Nachrichtenbeschreibung EDI@Energy QUOTES auf Basis QUOTES Angebot UN D.10A S3 Konsolidierte Lesefassung mit Fehlerkorrekturen Stand: 15. Februar 2013 Version: 1.0a Ursprüngliches Herausgabedatum: 01.10.2012

Mehr

EDI@Energy QUOTES. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis. QUOTES Angebot UN D.10A S3. Version: 1.0c Herausgabedatum: 01.04.2014. Nachrichtenstruktur...

EDI@Energy QUOTES. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis. QUOTES Angebot UN D.10A S3. Version: 1.0c Herausgabedatum: 01.04.2014. Nachrichtenstruktur... Nachrichtenbeschreibung EDI@Energy QUOTES auf Basis QUOTES Angebot UN D.10A S3 Version: 1.0c Herausgabedatum: 01.04.2014 Autor: Nachrichtenstruktur... 2 Diagramm... 4... 6 Änderungshistorie... 52 Nachrichtenstruktur

Mehr

Datenaustausch und Formate

Datenaustausch und Formate Anlage 4 Datenaustausch und Formate Anhang 4.1 Anhang 4.2 Datenblatt Messeinrichtungen Datenaustausch und Formate Messdienstleistung Anlage 4 wird derzeit überarbeitet. Mit Veröffentlichung der Neufassung

Mehr

PRICAT FIXSORT Message

PRICAT FIXSORT Message PRICAT FIXSORT 1 24.Dezember 2008 Stand 12. Januar 2009 Seite 1 1. Verwendete Standards Alle EDI-Nachrichten basieren auf dem EDI-Nachrichtenstandard D.96 A und von der vom Verband GS1 Germany empfohlenen

Mehr

Nachrichtenaufbau der T-Mobile Austria Mobilfunkrechnung. im Format EDIFACT 96.A. Typ: TMEDI

Nachrichtenaufbau der T-Mobile Austria Mobilfunkrechnung. im Format EDIFACT 96.A. Typ: TMEDI Nachrichtenaufbau der T-Mobile Austria Mobilfunkrechnung im Format EDIFACT 96.A Typ: TMEDI Version 1.2 Messagetype: INVOIC Release 96.A T-Mobile Austria Version vom 16.05.2011 1 INHALTSVERZEICHNIS ÄNDERUNGEN

Mehr

EDIFACT-SUBSET EDITEC Lagerbestandsbericht

EDIFACT-SUBSET EDITEC Lagerbestandsbericht EDIFACT-SUBSET EDITEC Lagerbestandsbericht INVRPT / D.96B Version 3.5 / November 2010 Service-Teil der Nachricht Seite 2 Inhaltsverzeichnis des Subsets Lagerbestandsbericht 1 Einleitung... 3 2 Erläuterungen

Mehr

Implementierungsrichtlinie zum EDIFACT-SUBSET EDITEC ORDERS. ORDERS Version 4.0

Implementierungsrichtlinie zum EDIFACT-SUBSET EDITEC ORDERS. ORDERS Version 4.0 Implementierungsrichtlinie zum EDIFACT-SUBSET EDITEC ORDERS ORDERS Version 4.0 Inhaltsverzeichnis Einleitung...3 Anleitung zur Benutzung...4 Nachrichtenstruktur...5 Nachrichtenaufbaudiagramm...7 Segmentbeschreibung...11

Mehr

WebEDI-Vorschlag. ASCII-Schnittstelle Anbindung von Lieferanten an Handelsunternehmen Salesreport

WebEDI-Vorschlag. ASCII-Schnittstelle Anbindung von Lieferanten an Handelsunternehmen Salesreport ASCII-Schnittstelle Anbindung von Lieferanten an Handelsunternehmen Salesreport Erstellt im September 2003 quibiq.de Internet-Handels-Plattform GmbH Heßbrühlstr. 11 D-70565 Stuttgart email info@quibiq.de

Mehr

Supplier-Bestellung. Anwendungshandbuch. auf Basis. ORDERS Bestellung EANCOM D.96A. Version: Herausgabedatum: August Storck KG

Supplier-Bestellung. Anwendungshandbuch. auf Basis. ORDERS Bestellung EANCOM D.96A. Version: Herausgabedatum: August Storck KG Anwendungshandbuch Supplier-Bestellung auf Basis ORDERS Bestellung EANCOM D.96A Version: 2.11 Variante: Storck Herausgabedatum: 30.03.2017 Autor: August Storck KG Generated by GEFEG.FX Änderungsdokumentation

Mehr

PRICAT Anwendungshandbuch. Konsolidierte Lesefassung mit Fehlerkorrekturen Stand: 25. September 2017

PRICAT Anwendungshandbuch. Konsolidierte Lesefassung mit Fehlerkorrekturen Stand: 25. September 2017 EDI@Energy PRICAT Anwendungshandbuch Konsolidierte Lesefassung mit Fehlerkorrekturen Stand: 25. September 2017 Version: 1.0 Stand MIG: 1.1 und nachfolgende Versionen Ursprüngliches Publikationsdatum: 01.04.2017

Mehr

NACHRICHTENTYP ORDCHG

NACHRICHTENTYP ORDCHG NACHRICHTENTYP ORDCHG UNH - M 1 - Nachrichten-Kopfsegment Function : Ein Service-Segment, mit dem eine Nachricht beginnt und diese eindeutig identifiziert sowie Version und verwaltende Organisation angibt.

Mehr

EDI-Dokumentation. Bestellungen mit Kataloganbindung ORDERS UN-D96B

EDI-Dokumentation. Bestellungen mit Kataloganbindung ORDERS UN-D96B EDI-Dokumentation Bestellungen mit Kataloganbindung ORDERS UN-D96B Stand: Juli 2008 BSH BOSCH UND SIEMENS HAUSGERÄTE GMBH BSH_ORDERS_D96B_CAT.sxw Dieses Dokument beschreibt die von BSH genutzten Segmente

Mehr

EDI-Dokumentation. Gutschriften (Version 1) INVOIC 91.1

EDI-Dokumentation. Gutschriften (Version 1) INVOIC 91.1 EDI-Dokumentation Gutschriften (Version 1) INVOIC 91.1 Stand: Juli 2002 BSH BOSCH UND SIEMENS HAUSGERÄTE GMBH INVGUT04_de.doc EDI-Dokumtenation INVOIC (Gutschrift) 1 Grundsätze für den elektronischen Rechnungsdatenaustausch

Mehr

EDILEKTRO 2007 Version 1.1

EDILEKTRO 2007 Version 1.1 EDILEKTRO 2007 Version 1.1 Handbuch für den digitalen Dokumentaustausch per ORDERS nach D96A UNOC:3 Bundesverband des Elektro-Großhandels (VEG) e.v. ZVEI Zentralverband Elektrotechnik Viktoriastraße 27

Mehr

EDIFACT-SUBSET EDITEC Verkaufsbericht

EDIFACT-SUBSET EDITEC Verkaufsbericht EDIFACT-SUBSET EDITEC Verkaufsbericht SLSRPT / D.07B Version 3.5 / September 2010 Seite 2 Inhaltsverzeichnis des Subsets Verkaufsbericht 1 Einleitung...3 2 Anleitung zur Benutzung...4 3 Nachrichtenstrukturdiagramm...5

Mehr

Implementation-Guideline EANCOM ORDRSP D.96A. Version 1.0. Versandhaus Walz GmbH

Implementation-Guideline EANCOM ORDRSP D.96A. Version 1.0. Versandhaus Walz GmbH Implementation-Guideline EANCOM ORDRSP D.96A Version 1.0 Versandhaus Walz GmbH Steinstrasse 28 88339 Bad Waldsee EDI-Implementation-Guideline EANCOM ORDRSP D.96A - 2 - Änderungshistorie: - 10.07.2014:

Mehr

PFLICHTENHEFT E D I SCHNITTSTELLE. zwischen. BLANCO GmbH + Co KG BLANCO CS GmbH + Co KG. und. deren Geschäftspartnern.

PFLICHTENHEFT E D I SCHNITTSTELLE. zwischen. BLANCO GmbH + Co KG BLANCO CS GmbH + Co KG. und. deren Geschäftspartnern. PFLICHTENHEFT E D I SCHNITTSTELLE zwischen BLANCO GmbH + Co KG BLANCO CS GmbH + Co KG nachstehend BLANCO genannt und deren Geschäftspartnern (Lieferanten) Bits auf odnt01/orga/bosch/edi/projektverwaltung/leitfaden_lief_de.doc

Mehr

Übertragung von. Inhaltsverzeichnis. Liefer- und Transportdaten im EDIFACT-Format DESADV

Übertragung von. Inhaltsverzeichnis. Liefer- und Transportdaten im EDIFACT-Format DESADV Übertragung von Liefer- und Transportdaten im EDIFACT-Format DESADV Inhaltsverzeichnis 1 Einführung... 2 2 Schlüsselfelder... 2 3 Prinzip der Übertragung nach EDIFACT-Version 99B... 3 4 Beschreibung der

Mehr

Artikelstammdaten und elektronisches Bestellwesen im Fachhandel der Baubranche

Artikelstammdaten und elektronisches Bestellwesen im Fachhandel der Baubranche Artikelstammdaten und elektronisches Bestellwesen im Fachhandel der Baubranche Implementierungsrichtlinie PRICAT (Artikelstammdaten) auf Basis von EANCOM D.96A Herausgegeben von der Heinze GmbH / BauDatenbank

Mehr

Pflichtfelder für Eingangsrechnungen der ENERCON Gruppe

Pflichtfelder für Eingangsrechnungen der ENERCON Gruppe Pflichtfelder für Eingangsrechnungen der ENERCON Gruppe Pflichtfelder_Codes_Enercon.doc crossinx GmbH 2010 Seite 1 von 8 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemein... 3 1.1 Definition Einzel- / Sammelrechnung... 3

Mehr

NETWORK TOYS GERMANY. EDI Nachrichtenformat DESADV D.96A (Lieferavis) V1.03 vom

NETWORK TOYS GERMANY. EDI Nachrichtenformat DESADV D.96A (Lieferavis) V1.03 vom NETWOR TOYS GERMANY EDI Nachrichtenformat DESADV D.96A (Lieferavis) V1.03 vom 20.10.2014 1.onventionen...2 2.Nachrichtenstruktur, komprimiert...3 3.Nachrichtenstruktur, detailliert...4 4.Änderungshistorie...12

Mehr

Anlage 2d: Guide Rechnung/Zahlung

Anlage 2d: Guide Rechnung/Zahlung Übersicht über den Nachrichtenaufbau für die Geschäftsvorfälle: Rechnung und Zahlung Basis: EDIFACT-Nachrichtentyp MEDRUC, Status 1, vom 17.04.1997 Var./ Wdh Gr. Gruppe bzw. Inhalt anl2d-06 Seite 1 von

Mehr

Übermittlung von Abrechnungsdaten

Übermittlung von Abrechnungsdaten Übermittlung von Abrechnungsdaten Der Liefernachweis mit EANCOM INVOIC 008 CCG-ANWENDUNGSEMPFEHLUNG Stand: 05/2000 f:\edi\doku\ccg-empfehlung\liefernw.doc copyright CCG, Köln 2000 Info: Neue Begriffe und

Mehr

edesadv Einleitung V 2.0

edesadv Einleitung V 2.0 edesadv Einleitung V 2.0 Copyright GS1 Germany Seite 1 von 41 Haftungsausschluss Die vorliegende Dokumentation wurde von GS1 in Europe und GS1 Germany erstellt. Jegliche Haftungsansprüche gegenüber GS1

Mehr

DESADV nach D96a UNOC:3

DESADV nach D96a UNOC:3 EDILEKTRO 2007 Version 1.0 Handbuch für den digitalen Dokumentenaustausch per DESADV nach D96a UNOC:3 Bundesverband des Elektro-Großhandels (VEG) e.v. ZVEI Zentralverband Elektrotechnik- und Elektroindustrie

Mehr

Global INVOIC Anwendungshandbuch. Datenstruktur

Global INVOIC Anwendungshandbuch. Datenstruktur VDA Global INVOIC Anwendungshandbuch 4938 Datenstruktur T2 Mit dieser Empfehlung wird ein standardisierter Austausch von Rechnungsdaten mit der UN/EDIFACT Nachricht INVOIC beschrieben. Diese Empfehlung

Mehr

APERAK. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis. APERAK Anwendungsfehler- und Bestätigungs-Nachricht UN D.07B S3

APERAK. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis. APERAK Anwendungsfehler- und Bestätigungs-Nachricht UN D.07B S3 Nachrichtenbeschreibung EDI@Energy APERAK auf Basis APERAK Anwendungsfehler- und Bestätigungs-Nachricht UN D.07B S3 Version: 2.1b Publikationsdatum: 01.04.2017 Autor: Nachrichtenstruktur... 2 Diagramm...

Mehr

EANCOM - NACHRICHT. dm-guideline DESADV mit NVE D.01B

EANCOM - NACHRICHT. dm-guideline DESADV mit NVE D.01B EANCOM - NACHRICHT dm-guideline DESADV mit NVE D.01B Stand: 28.08.2015 Inhaltsverzeichnis DE Einleitung... 3 Ansprechpartner und weiterführende Informationen... 3 Verwendung... 3 Anforderungen... 3 Feldbelegung...

Mehr

ORDRSP. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis. ORDRSP Bestellantwort UN D.10A S3. Version: 1.1f Publikationsdatum:

ORDRSP. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis. ORDRSP Bestellantwort UN D.10A S3. Version: 1.1f Publikationsdatum: Nachrichtenbeschreibung EDI@Energy ORDRSP auf Basis ORDRSP Bestellantwort UN D.10A S3 Version: 1.1f Publikationsdatum: 01.04.2016 Autor: Nachrichtenstruktur... 2 Diagramm... 3... 5 Änderungshistorie...

Mehr

Implementierungsrichtlinie. Saint-Gobain Building Distribution Deutschland GmbH (SGBDD) INVOIC D96.A auf Basis EANCOM

Implementierungsrichtlinie. Saint-Gobain Building Distribution Deutschland GmbH (SGBDD) INVOIC D96.A auf Basis EANCOM Implementierungsrichtlinie Saint-Gobain Building Distribution Deutschland GmbH (SGBDD) INVOIC D96.A auf Basis EANCOM Letzter Bearbeiter: René Scheer Datum der letzten Änderung: 13.11.14 Anmerkung: Ergänzung

Mehr

VOLKSWAGEN AG. Aufgabe und Zweck der Nachricht im Perlenkettenprozess. Wichtige neue Begriffe im Perlenkettenprozess. Versandpaket

VOLKSWAGEN AG. Aufgabe und Zweck der Nachricht im Perlenkettenprozess. Wichtige neue Begriffe im Perlenkettenprozess. Versandpaket PK-Monitoring EDIFACT-DESADV Aufgabe und Zweck der Nachricht im Perlenkettenprozess Die Nachricht Perlenketten-Monitoring (kurz PKM) im Format EDIFACT DESADV UN D.98A S3 kommt erstmalig mit der Einführung

Mehr

8. Mai 2008 Stand 18. November 2008 Seite 1

8. Mai 2008 Stand 18. November 2008 Seite 1 8. Mai 2008 Stand 18. November 2008 Seite 1 1. Verwendete Standards Alle EDI-Nachrichten basieren auf dem EDI-Nachrichtenstandard D.96 A und von der vom Verband GS1 Germany empfohlenen Anwendungsempfehlungen

Mehr

REMADV. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis. REMADV Zahlungsavis UN D.05A S3. Version: 2.7b Publikationsdatum:

REMADV. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis. REMADV Zahlungsavis UN D.05A S3. Version: 2.7b Publikationsdatum: Nachrichtenbeschreibung EDI@Energy REMADV auf Basis REMADV Zahlungsavis UN D.05A S3 Version: 2.7b Publikationsdatum: 01.10.2015 Autor: Nachrichtenstruktur... 2 Diagramm... 3... 4 Änderungshistorie... 23

Mehr

EDI@Energy Anwendungshandbuch

EDI@Energy Anwendungshandbuch Anwendungshandbuch EDI@Energy Anwendungshandbuch Beschreibung der mit dem des Umweltbundesamts (UBA) auszutauschenden Daten Konsolidierte Lesefassung mit Fehlerkorrekturen Stand: 28. Mai 2014 Version:

Mehr

Dokumentation EDIFACT DELFOR

Dokumentation EDIFACT DELFOR Nachricht: Format: Version: DELFOR (Lieferabruf für Zulieferer) EDIFACT UN D98.B Stand: 06.04.2004 UNH M Nachrichten-Kopfsegment 0062 M an14 Nachrichten-Referenznummer Eindeutige Referenz 0065 M an6 Nachrichtentyp-Kennung

Mehr

Gemeinsam mit Book Industry Study Group, New York, und Book Industry Communication, London. ONIX for Books Supply Update Nachricht Überblick

Gemeinsam mit Book Industry Study Group, New York, und Book Industry Communication, London. ONIX for Books Supply Update Nachricht Überblick Gemeinsam mit Book Industry Study Group, New York, und Book Industry Communication, London ONIX for Books Supply Update Nachricht Überblick Version 1.0 August 2006 Copyright 2006 EDItEUR Limited. Alle

Mehr