ESAN GRADUATE SCHOOL OF BUSINESS LIMA, PERU

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ESAN GRADUATE SCHOOL OF BUSINESS LIMA, PERU"

Transkript

1 ESAN GRADUATE SCHOOL OF BUSINESS LIMA, PERU ERFAHRUNGSBERICHT Katharina Hecht Master TUM-BWL

2 Von September bis Dezember 2013 habe ich ein Auslandssemester an der ESAN Graduate School of Business in Lima verbringen dürfen. Mit diesem Erfahrungsbericht würde ich gerne einige Eindrücke aus meiner Zeit an der Partneruniversität aber auch des alltäglichen Lebens in Peru weitergeben. DIE BEWERBUNG Die Bewerbung um einen Platz an der ESAN im Rahmen einer Fakultätspartnerschaft erfolgt zunächst ausschließlich über das Auslandsreferat der TUM School of Management. Dafür wurden alle notwendigen Unterlagen inklusive dem Sprachnachweis B2 für Spanisch eingereicht und nach der Zusage durch die TU an die ESAN übermittelt. Im Anschluss daran wurden von Seiten der ESAN weitere Unterlagen gefordert. Ein Bewerbungsformular inklusive kurzem Motivationsschreiben sowie ein Formular, damit die ESAN die Beantragung des Visums einleiten kann. Außerdem müssen noch zwei Passfotos sowie eine Kopie des Reisepasses eingereicht werden. Die Unterlagen sowie Informationen über Fristen bekommt man direkt von der Auslandsbeauftragten der ESAN und/oder über das Auslandsreferat der TU. Da wir die ersten Austauschstudenten der TUM waren, lief dieser ganze Prozess noch etwas unübersichtlich ab. So gab es für die Einreichung der zusätzlichen Unterlagen zwei verschiedene Fristen und unterschiedliche Informationen von Seiten der TUM und der ESAN. Letztlich lief doch aber alles relativ reibungsfrei, so dass dann Ende Juli auch schließlich der Acceptance Letter der ESAN vorlag. DIE VORBEREITUNGEN Das Visum Der Prozess zur Beantragung des offiziellen Visums erfolgt direkt über die ESAN. Dafür bekommt man ein Formular zugeschickt, welches man ausgefüllt inklusive Passfoto per an die Auslandsbeauftrage zurückschickt. Danach wird das Visum beantragt, was zwischen vier und sechs Wochen dauert. Sobald das Visum vorliegt, wird man wieder benachrichtigt. Das offizielle Visum kann dann im peruanischen Konsulat in München in der Goethestraße abgeholt werden. Dafür muss man seinen Reisepass mitnehmen und bekommt dann einen Stempel inklusive Unterschrift des Konsuls. Dieses Visum ist dann 90 Tage lang gültig. Da meist aber 90 Tage nicht ausreichend sind für die gesamte Zeit in Peru, kann dieses Visum vor Ort verlängert werden. Dafür muss dann der Reisepass an der ESAN abgegeben werden und das Visum wird verlängert.

3 Der ganze Prozess dauert vier Wochen, das heißt, dass man vier Wochen offiziell nicht reisen kann. Um das zu umgehen, gibt es noch eine andere Möglichkeit. Dafür kann man aus Peru ausreisen und danach als Tourist wieder einreisen, wodurch man ein neues Touristenvisum für 90 Tage bekommt. Diese Möglichkeit habe ich in Anspruch genommen, da vier Wochen ohne Reisepass und das Risiko, dass dieser irgendwo verloren geht, schon sehr umständlich sind. Informationen über die Fristen zur Verlängerung des Visums und der zwei Möglichkeiten werden aber rechtzeitig von Frau Gil Zapata, der Auslandsbeauftragten der ESAN, weitergegeben. Was an dieser Stelle vielleicht noch erwähnenswert ist, ist, dass bei der Einreise in Peru viele der Beamten das offizielle Visum gar nicht kennen. So stand ich beispielsweise fast drei Minuten an der Einreisekontrolle, bis ich ihm erklären konnte, was denn dieser Stempel in meinem Reisepass bedeutet. Vielen Anderen erging es dabei ähnlich. Das Gleiche bei der Ausreise nach Bolivien und der Wiedereinreise als normaler Tourist nach Peru. Der Sinn des Visums ist mir deshalb immer noch nicht so ganz klar, aber trotzdem solltet ihr es natürlich so beantragen wie von der ESAN gefordert. Und dadurch, dass es in München ein peruanisches Konsulat gibt, ist der ganze Prozess für Münchner auch relativ unkompliziert. Die Anreise und Wohnungssuche Da meine Anreise Mitte August genau in die Zeit der Sommerferien in Deutschland gefallen ist, sind die Flüge tendenziell ein bisschen teurer und prinzipiell sollte man für Hin- und Rückflug nach Südamerika mindestens 800 einkalkulieren. Informiert über Flüge habe ich mich im Internet und dann ein ziemlich gutes Angebot von TAM gefunden, für 870 hin und zurück inklusive ZWEIer Gepäckstücke à 23kg (worüber ich sehr froh war). Geflogen bin ich dann auch nicht von München, sondern von Frankfurt aus, mit Aufenthalt in São Paulo. Prinzipiell würde ich empfehlen, direkt bei den Airlines zu buchen und nicht über Portale wie beispielsweise fluege.de, oder sich bei STA Travel beraten zu lassen, da es dort auch Studententarife gibt. Für die Wohnungssuche bekommt man von der ESAN eine Liste mit Adressen und Ansprechpartnern (Links und -Adressen) zur Verfügung gestellt, unter denen man sich selbst eine Wohnung suchen kann. Weitere Unterstützung bekommt man eigentlich nicht und es gibt auch kein Wohnheim der ESAN. So habe ich mir noch in Deutschland ein Zimmer in einer Art Wohnheim (La Castellana) mit anderen Austauschstudenten gesucht, welches ich bei der Organisation KusiWasi gefunden habe (www.kusiwasiperu.com). Natürlich ist es immer schwierig, ein Zimmer zu buchen, ohne es vorher gesehen zu haben (außer auf den Fotos auf der Homepage), aber die unglaublich tolle Zeit in dem Haus haben die Entscheidung absolut gerechtfertigt. In meinem

4 Zimmer hab ich mich dann auch echt wohl gefühlt, wobei man sich aber die meiste Zeit eh auswärts aufhält. Die meisten der Austauschstudenten wohnen in Miraflores, im touristischen Stadtteil Perus, wobei unser Wohnheim im Stadtteil Surco war, in welchem auch die ESAN liegt. Beide Stadtteile liegen aber direkt nebeneinander. Prinzipiell eignen sich diese beiden Stadtteile sowie auch noch Barranco und San Isidro, um als Austauschstudent in Lima zu wohnen, da diese einfach am sichersten und schönsten sind, sowie am meisten bieten was Nachtleben, Einkaufsmöglichkeiten und Freizeitaktivitäten angeht. Einige andere Organisationen, die WGs oder Wohnheime für Austauschstudenten anbieten, sind: InkaWasi Peru (http://www.student-apartments-peru.com/) APU Peru (http://www.student-houses-peru.com/) Los Petirrojos (http://www.student-housing-peru.com) Weitere Vorbereitungen Bevor es dann losgehen kann nach Lima sollten noch einige andere Vorbereitungen getroffen werden. So fordert die ESAN, dass sich jeder Austauschstudent krankenversichert. Dafür habe ich über meine Krankenkasse (Techniker Krankenkasse) eine Zusatzversicherung bei der Envivas für den gesamten Zeitraum abgeschlossen, die auch Reisen außerhalb Perus abgedeckt hat. Außerdem sollte man sich noch beispielsweise gegen Gelbfieber, Hepatitis A und B und optional Typhus und Tollwut impfen lassen. Die Impfung gegen Gelbfieber kann man nur bei ausgewiesenen Ärzten oder beim Tropeninstitut machen lassen, aber in München gibt es einige dieser Ärzte. Meine Krankenkasse hat bis auf einen Bruchteil die gesamten Kosten für die Impfungen übernommen. Peru selbst fordert keinen Nachweis einer Gelbfieberimpfung, aber bei der Einreise nach Bolivien könnte dieser eventuell verlangt werden. Außerdem zu empfehlen, sind Malarone- Tabletten zur Malariaprophylaxe, gerade wenn man plant, ins Amazonasgebiet zu reisen. Auf jeden Fall sollte man sich einen internationalen Studentenausweis ISIC zulegen, da man mit diesem bei vielen Aktivitäten und Attraktionen Vergünstigungen bekommt. So zahlt man mit dem ISIC beispielsweise nur die Hälfte des Eintrittspreises für Machu Picchu, was sich unglaublich lohnt. Ich persönlich habe es so gemacht, ein Konto bei der DKB zu eröffnen mit der DKB Student-Card, die Kreditkarte und ISIC in einem ist. Mit dieser DKB-Visa-Karte zahlt man prinzipiell keine Gebühren bei Barabhebungen im Ausland, wodurch man sich natürlich eine Menge Kosten sparen kann. Gerade in Ländern wie Peru, Bolivien und Ecuador werden die meisten Dinge (so auch die Miete) prinzipiell in bar bezahlt, wodurch sich so eine Visa-Karte natürlich lohnt. Und man spart sich zusätzlich auch die Kosten für die Beantragung des ISIC.

5 DIE ANKUNFT Der Spanischkurs Von Seiten der ESAN wird eine Woche vor Beginn der eigentlichen Kurse ein Spanischkurs angeboten, der täglich stattfindet und nichts kostet. Die meisten der Austauschstudenten haben an dem Kurs teilgenommen, weil es auch schon mal eine Möglichkeit ist, die anderen Austauschstudenten kennenzulernen und so ein bisschen in das Spanisch sprechen hineinzukommen. Da jedoch die Kurse an der ESAN auf Spanisch stattfinden, kommt man da dann ziemlich schnell rein und verbessert sich auch wirklich enorm. Bevor ich nach Peru bin habe ich noch freiwillig über das Sprachenzentrum an der TU einen Spanischkurs Level B2/C1 besucht. Die Begrüßung und Kurswahl An unserem offiziellen ersten Tag an der ESAN wurden wird dann von Frau Gil Zapata und dem zuständigen Professor für die Austauschstudenten, Herrn Armando Borda, bei einem Frühstück begrüßt. Dabei wurde uns die ESAN vorgestellt und jeder bekam ein persönliches Exemplar des Regelwerks der ESAN ausgehändigt. Dann musste jeder auch unterschreiben, die Regeln gelesen und akzeptiert zu haben. Prinzipiell gilt an der ESAN ein Dresscode für die MBA- und anderen Master-Kurse, was man aber nicht übertreiben sollte. Eine ordentliche Hose und Hemd/Bluse sind ausreichend oder sogar fast schon zu viel. Vielleicht nicht gerade in Shorts aufkreuzen, aber immer im Anzug muss man auch nicht kommen. Nach dem offiziellen Frühstück wurde noch ein Foto gemacht und danach bekamen wir eine Einführung in die IT- Die Austauschstudenten an der ESAN Systeme der ESAN und die Möglichkeiten, Bücher auszuleihen. Im Anschluss daran wurde dann die Kurswahl persönlich mit Frau Gil Zapata besprochen. Im Vorfeld der Ankunft bekamen wir dabei eine Liste mit verfügbaren Kursen zugeschickt, bei der wir bereits eine Vorauswahl treffen konnten. Beim persönlichen Gespräch wurde diese dann nochmal bestätigt oder man konnte seine Vorauswahl nochmal ändern. Für Studenten von der TUM ist es, wenn man sich die Auslandskurse als wirtschaftswissenschaftliches Wahlfach anrechnen lassen möchte, relativ leicht, Kurse zu wählen. Es gibt Kurse aus dem MBA-Programm der ESAN, welches die Studenten in Vollzeit absolvieren, sowie Kurse aus den Maestría-Programmen in Teilzeit für Studenten, die neben der Arbeit studieren. Es stehen aber

6 allen Austauschstudenten alle Kurse offen, wobei aber die Maestría-Kurse meist spät abends stattfinden. Gewählt habe ich schließlich drei Kurse mit einem Arbeitsumfang von insgesamt 16 ECTS, um mir dann zwei von diesen als Wahlfach anrechnen lassen zu können: Gerencia de Operaciones y Supply Chain Management aus dem MBA-Programm (8 ECTS), Taller de casos aus dem Maestría de Marketing-Programm (4 ECTS) und Ética y responsabilidad social aus dem MBA-Programm (4 ECTS). Für diese Kurse habe ich mich entschieden, da sie vom Stundenplan ganz gut gepasst haben. Die ersten beiden Kurse gingen von Anfang September bis Ende Oktober und der letzte Kurs begann Mitte November. So war es dann auch möglich, zwischen dem Semester zu reisen und nach dem letzten Kurs noch einen Monat frei zu haben. Meist besteht ein 4 ECTS-Kurs aus zehn 1,5-stündigen Terminen und einer Prüfung. Bei einem 8 ECTS-Kurs sind es zwanzig Termine und eine Midterm- sowie eine Abschlussprüfung. Die Kurse und Prüfungen Alle meine Kurse fanden auf Spanisch statt, da für unseren Jahrgang eine Bewerbung im International-MBA-Programm noch nicht möglich war. Das peruanische Spanisch ist dabei relativ leicht zu verstehen, wodurch es mir nur am Anfang schwer gefallen ist, den Kursen zu folgen. Aber nach spätestens ein bis zwei Wochen kommt man dann schon sehr gut mit und hat ja auch im Alltag ständig Spanisch um sich. Der Arbeitsaufwand für die Kurse an der ESAN ist allerdings relativ groß. So wird man gleich zu Beginn in Gruppen eingeteilt und für jeden Termin werden die Bearbeitung von case studies und die Vorbereitung von Präsentationen in diesen Arbeitsgruppen gefordert. Außerdem gibt es zusätzlich zur Abschlussklausur noch eine trabajo integrador, also eine Art final paper, welches auch in der Gruppe bearbeitet werden muss. So ist man während eines Kurses also immer damit beschäftigt, sich mit seiner Gruppe zu treffen, zu lesen und Präsentationen zu machen. Dafür dauert ein Kurs dann aber meist auch nur zwischen drei und fünf Wochen und danach hat man dann wieder frei oder belegt den nächsten Kurs. So halten sich dann Arbeitsaufwand und Freizeit doch einigermaßen die Waage.

7 Gelungenes Beispiel für Integration an der ESAN: eine Dänin, eine Peruanerin, ich und ein Kolumbianer Mir selbst hat es am meisten gebracht, als ich in einer Gruppe mit anderen Austauschstudenten und Südamerikanern war und nicht in einer reinen Gruppe von Austauschstudenten. Das bringt natürlich zum einen Vorteile, die Sprache schneller zu lernen, aber auch um gegenseitig voneinander zu profitieren, auch abseits des Campus. Mit den Austauschstudenten hat man genug zu tun, daher fand ich es toll, an der Uni auch mit den Einheimischen in Kontakt zu kommen. Alle waren wirklich super nett und hilfsbereit und haben sich sehr gefreut, uns zu helfen und uns viel zu erklären sowie Reisetipps zu geben. Aber auch für die Südamerikaner war es meiner Meinung nach, eine tolle Erfahrung, Leute aus Europa und den USA kennenzulernen und Kontakte zu knüpfen. Vom Niveau her kann man die ESAN schon mit den Kursen an der TUM vergleichen, allerdings besteht das Studium an der ESAN viel mehr aus Eigenstudium und Lesen. Das Vorlesungsniveau an sich ist nicht ganz so hoch, da die meiste Arbeit von den Studenten erledigt wird. Mit ein bisschen Anstrengung ist es dann auch möglich, ähnliche Noten wie an der TUM zu bekommen. Man sollte schon ein bisschen was dafür tun, aber dadurch, dass die Kurse immer relativ kurz sind, muss man nicht so intensiv für eine Klausur pauken wie in Deutschland, dafür natürlich viel mitarbeiten und präsentieren. DAS LEBEN IN PERU Die Stadt Lima Lima ist unglaublich riesig, hektisch, dreckig und chaotisch, aber gleichzeitig auch eine Metropole mit Charakter und einigen erstaunlich schönen Ecken. Die schönsten Stadtteile sind Barranco, Miraflores, Magdalena del Mar und San Isidro aber Viertel wie Callao, Pueblo Libre, La Victoria sowie den Norden der Stadt sollte man (vor allem nachts und als Europäerin) eher meiden. Um sich von A nach B zu bewegen fährt man entweder Taxi zu erstaunlich günstigen Preisen oder man steigt in einen Colectivo, mit denen man für Der Plaza de Armas, das historische Zentrum Limas umgerechnet 50 Cent überall hin fahren kann. Die

8 Fahrten in diesen Minibussen sind zwar haarsträubend, dennoch sehr unterhaltsam und unschlagbar günstig. Da Lima aber (abgesehen von einer Metro-Bus-Linie und einer Zugverbindung) keinen öffentlichen Nahverkehr hat, ist prinzipiell immer und überall Stau. Deswegen habe ich für meinen Weg zur Uni immer mindestens 40 Minuten gebraucht, obwohl das Haus und die Uni nicht weit voneinander entfernt sind. Von Fahrradfahren würde ich prinzipiell abraten, es ist teilweise schon lebensgefährlich, Straßen zu überqueren. Trotzdem habe ich mich in Lima nie unsicher gefühlt. Wenn man sich normal verhält und sich in den vergleichsweise ungefährlichen Vierteln bewegt, sollte nichts passieren. Zu sehen gibt es in Lima vor allem das historische Zentrum, verschiedene Museen sowie den Parque de la reserva, Miraflores und einige Ruinen in und um Lima (Huaca Pucllana, Caral und Pachacamac). Außerdem kann man in Lima gut feiern gehen. Gerade wenn man mit anderen Austauschstudenten zusammenwohnt, sind die Abende donnerstags immer schon verplant (da geht s dann ins Help! nach Barranco), weshalb man zu frühe Vorlesungen freitags lieber vermeiden sollte. Dienstags geht man meist ins Sargento Pimienta de Barranco zum Salsa lernen und tanzen und samstags feiern in Miraflores im Larcomar (einem großen Shoppingzentrum direkt am Küstenstreifen Limas). Ein guter Tipp, um über diverse Partys und Ausflüge auf dem Laufenden gehalten zu werden, ist What to do! (https://www.facebook.com/wtdperu?fref=ts). Da gibt es dann unter anderem organisierte Trips in den Dschungel oder in die Wüste, die Möglichkeit, Fußball zu spielen, sowie Salsa zu lernen. Als weitere Freizeitaktivität zu empfehlen ist Surfen. Nicht nur in Lima, sondern in ganz Peru, bis hoch nach Ecuador bieten sich super Wellen, um surfen zu lernen und zu verbessern. In Lima zu empfehlen ist die Pukana Surf School und als Hotspot mit den besten Wellen sollte man am besten nach Huanchaco bei Trujillo fahren, ca. 9 Stunden von Lima entfernt (der aktuelle Surf- Weltmeister im Longboard kommt auch aus Huanchaco hat aber mittlerweile seine eigene Surfschule in Lima). Die Lebenshaltungskosten Peru ist, im Vergleich zu Deutschland, relativ günstig. Wenn man als Austauschstudent einigermaßen ordentlich in Miraflores oder Surco wohnen möchte, zahlt man für die Miete monatlich umgerechnet zwischen 230 und 300. Essen und Fortbewegung sind auch super günstig, so kann man beispielsweise für unter 10 Euro eine Busfahrt in super komfortablen Reisebussen (zu empfehlen buchen.

9 Am teuersten sind in Peru die Eintritte zu den ganzen Touristenattraktionen wie beispielsweise Machu Picchu und als Ausländer zahlt man oft das Doppelte. Daher sollte man unbedingt immer seinen ESAN Studierenden-Ausweis mitnehmen und nach Studentenrabatten fragen, da einheimische Studenten deutlich weniger zahlen. Lebt man auf nicht allzu großem Fuß und möchte auch ein bisschen was erleben und kennenlernen kommt man mit 500 bis 600 pro Monat eigentlich super gut aus. Noch günstiger ist es in Bolivien (daher am besten Souvenirs wenn möglich in Bolivien einkaufen ;)). Die Reisen Spätestens nach einem Monat in Lima hat man genug gesehen und macht sich auf, Peru und andere Länder in Südamerika kennenzulernen. Die bekannteste Route dabei ist natürlich der sogenannte Gringo Trail in den Süden Perus, der einen unter anderem nach Machu Picchu führt. Die Landschaften in Peru sind einfach atemberaubend und auch wenn man Machu Picchu schon auf unzähligen Bildern gesehen hat, ist es ein unbeschreibliches Erlebnis, endlich oben angekommen zu sein. Aber Peru ist nicht nur Machu Picchu. Sehr Machu Picchu, nach 1700 Treppenstufen endlich angekommen schön gefallen haben mir die Islas Ballestas, auch Poor Man s Galapagos genannt, im Süden des Landes sowie der Norden von Peru mit dem Strand in Máncora. Außerdem ging es noch in die Cordillera Blanca, zur Laguna 69 in den Anden, und nach Bolivien auf die Isla del Sol im Titicacasee. Den letzten Uni-freien Monat haben wir dann noch genutzt, um nach Ecuador zu reisen, was sich landschaftlich von Peru auch noch dadurch unterscheidet, dass es sehr grün ist. Wäre noch mehr Zeit geblieben, hätte mich die Reise sicher noch weiter geführt nach Kolumbien, aber pünktlich zu Weihnachten ging es für mich wieder zurück nach Deutschland. Ich war wirklich viel unterwegs in Peru und habe versucht, so viel wie möglich zu sehen und mitzunehmen. Natürlich ging es auch um das Studium, aber das Kennenlernen von anderen Kulturen und Ländern sollte natürlich nicht zu kurz kommen.

10 DAS FAZIT Peru ist wirklich jede Reise wert und ein Auslandssemester eine unglaubliche Erfahrung. Ich habe sehr viele neue Leute kennengelernt, nicht nur andere Austauschstudenten aus Europa, sondern auch Südamerikaner und es fiel mir am Schluss wirklich schwer, Peru zu verlassen. Auch fachlich hat mir das Studium Einiges gebracht, gerade die Kurse aus dem MBA-Programm boten uns viele Möglichkeiten, auch unsere Erfahrungen aus Europa einzubringen. Außerdem ist ein Auslandssemester an der ESAN auch eine super Gelegenheit, richtig gut Spanisch sprechen zu lernen. Mittlerweile fällt mir Spanisch richtig leicht und ich vermisse es fast, jeden Tag Spanisch zu sprechen. DIE IMPRESSIONEN

Universidad ESAN. Lima, Peru

Universidad ESAN. Lima, Peru Universidad ESAN Lima, Peru Erfahrungsbericht August 2013 Dezember 2013 Miriam Schmidt miriam.schmidt@mytum.de VORBEREITUNG Bewerbung Da die ESAN eine Fakultätspartnerschaft mit der TUM eingegangen ist,

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der TU München (Name der Universität) Alter: 24 Studiengang und -fach: Architektur In welchem Fachsemester befinden Sie sich

Mehr

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Studiengang an der DHBW: BWL International Business Zeitraum: 10.09.2010 bis 10.01.2011 Kurs an der ARU: Visiting

Mehr

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Vorbereitung Nach einem Informationsabend der Universität Trier im Jahr 2010, entschied ich mich am Erasmus Programm teilzunehmen. Ich entschied mich für

Mehr

Studieren im Paradies. - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara. Isla Vista, UCSB, Santa Barbara

Studieren im Paradies. - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara. Isla Vista, UCSB, Santa Barbara Studieren im Paradies - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara Wer? Julian Kaiser Wann? Spring 2012 Wo? Isla Vista, UCSB, Santa Barbara Welches Semester?

Mehr

ERASMUS - Erfahrungsbericht

ERASMUS - Erfahrungsbericht ERASMUS - Erfahrungsbericht University of Jyväskylä Finnland September bis Dezember 2012 Von Eike Kieras 1 Inhaltsverzeichnis Auswahl des Landes und Bewerbung... 3 Planung... 3 Ankunft und die ersten Tage...

Mehr

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Heimathochschule: Fachhochschule Dortmund Gasthochschule: Sup de Co La Rochelle (ESC), Frankreich Zeitraum: 01.Sept.2011-22.Dez.2011 Studienfach: International

Mehr

Valdosta State University WS 2010/2011

Valdosta State University WS 2010/2011 Valdosta State University WS 2010/2011 Vorbereitung Anfang 2010 habe ich beschlossen ein Auslandssemester in den USA zu absolvieren. Motivation hierfür war für mich vor allem Erfahrung im Ausland zu sammeln

Mehr

Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko

Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko Heimathochschule: Gasthochschule: Gastfakultät: Studienfach: Studienziel: Semester: Hochschule für Technik Stuttgart Universidad Autónoma de

Mehr

Erfahrungsbericht. University of California Santa Barbara (UCSB)

Erfahrungsbericht. University of California Santa Barbara (UCSB) Erfahrungsbericht University of California Santa Barbara (UCSB) Zeitraum: winter quater 2008 (02. Jan 29. März) Name: Studiengang: Kurs: Departments an der UCSB: Belegte Kurse: Natalie Kaminski kaminskn@ba-loerrach.de

Mehr

Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma. Florian Helff Fall 2013

Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma. Florian Helff Fall 2013 Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma Florian Helff Fall 2013 Gliederung 1. Die Bewerbungsphase 2. Vorbereitung auf das Semester 3. Das Studium 4. Freizeit & Reisen 5. Nach dem Semester Die

Mehr

Finanzierung des Auslandsstudiums/ Kosten vor Ort

Finanzierung des Auslandsstudiums/ Kosten vor Ort Seite 2 von 8 Zusage die entsprechenden Dokumente der SNU auch erst recht spät, braucht diese aber z.b. für die Beantragung des Visums. Direkt in Hamburg gibt es ein Konsulat (http://www.korea-hamburg.de).

Mehr

Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011. Copenhagen University College of Engineering. International Business Semester

Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011. Copenhagen University College of Engineering. International Business Semester Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011 Copenhagen University College of Engineering International Business Semester Ich war im Sommersemester 2011 im wunderschönen Kopenhagen und

Mehr

Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara

Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara Name Vorname Heimathochschule Gasthochschule Studiengang Heimathochschule Studiengang Gasthochschule Verbrachtes

Mehr

Erfahrungsbericht: University of New Mexico

Erfahrungsbericht: University of New Mexico 2011 2012 Erfahrungsbericht: University of New Mexico Wirtschaftswissenschaft Johannes Heidenreich Inhalt Vor der Abreise... 3 Visum... 3 UNM Brief... 3 Debit Karte... 3 Finanzierung... 3 Kursanerkennung...

Mehr

Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013. 1. Vorbereitung

Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013. 1. Vorbereitung Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013 1. Vorbereitung Wie zur Anmeldung für alle Erasmus-Universitäten habe ich mich über das Erasmus-Büro des Fachbereichs Rechtswissenschaft beworben.

Mehr

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandsaufenthalt an der University of Texas at Austin

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandsaufenthalt an der University of Texas at Austin Erfahrungsbericht zu meinem Auslandsaufenthalt an der University of Texas at Austin Fall 2007/Spring 2008 Tanja Bauer (Magister Englische Sprachwissenschaft/Englische Kulturwissenschaft/Kulturgeographie)

Mehr

Study Abroad in Australien

Study Abroad in Australien Study Abroad in Australien Royal Melbourne Institut of Technology (RMIT) 07/2014-11/2014 Bewerbungsablauf 1.Unterlagen Die Frage die ich mir als erstes gestellt habe war Auslandssemester? Das ist bestimmt

Mehr

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Name/Alter: Michael, 24 Universität/Stadt: University of Chicago, IL Studienfach: Studium Generale Zeitraum: September 2012 März 2013 Bewerbungsprozess Juni 2013

Mehr

Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften

Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften Allgemeines Prinzipiell ist es zu empfehlen sehr früh

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014)

ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014) ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014) von Christina Schneider Master of Education Johannes Gutenberg-Universität Mainz VORBEREITUNG

Mehr

Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13

Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13 Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13 Zunächst möchte ich jeden ermutigen sich für ein Auslandssemester zu bewerben. Das halbe Jahr das ich in Santa Clara

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Ingolstadt Studiengang und -fach: Luftfahrttechnik In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? 2. In welchem

Mehr

Erfahrungsbericht von meinem Auslandssemester an der Pontificia Universidad Católica de Valparaíso in Chile

Erfahrungsbericht von meinem Auslandssemester an der Pontificia Universidad Católica de Valparaíso in Chile Erfahrungsbericht von meinem Auslandssemester an der Pontificia Universidad Católica de Valparaíso in Chile Stipendium: ABC Lateinamerika Heimathochschule: Hochschule Reutlingen (ESB Business School) Gasthochschule:

Mehr

Erfahrungsbericht. Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de. Jahrgang: WS 2005 / 06. Waterford Institute of Technology.

Erfahrungsbericht. Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de. Jahrgang: WS 2005 / 06. Waterford Institute of Technology. Erfahrungsbericht Name: Vorname: E-Mail-Adresse: Messmer Katharina Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de Heimathochschule: Studienfach: Studienziel: Semester: Fachhochschule Reutlingen Außenwirtschaft

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Entscheidung Mein Auslandssemester habe ich an der Estonian Business School in Tallinn absolviert. Viele meiner

Mehr

Erfahrungsbericht NBU, China 2014

Erfahrungsbericht NBU, China 2014 Kontakt: David Heid, DHBW Stuttgart Campus Horb WIW Jahrgang 2012 w12022@hb.dhbw-stuttgart.de Ningbo University, China WIW Vertiefung ITV im 5. Semester September Dezember 2014 Inhaltsüberblick 1 Vorbereitung

Mehr

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium/ praktikum A. Angaben zur Person Name: Vorame: Email: Schmalkalt Susanne susi.sm@hotmail.de B. Studium Studienfach: Semsterzahl (zu Beginn des Auslandsaufenthaltes):

Mehr

Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012

Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012 Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012 Im Wintersemester 2012 habe ich ein Auslandssemester an der San Diego State University gemacht und konnte in den viereinhalb Monaten viele schöne Erfahrungen machen,

Mehr

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Auslandsaufenthalt vom 01.02.2010 bis 28.05.2010 1 1. Bewerbungsprozedere Die Bewerbung für ein Auslandssemester

Mehr

Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Beijing Institute of Technology (WS2012/13)

Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Beijing Institute of Technology (WS2012/13) Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Beijing Institute of Technology (WS2012/13) I. Einleitung 1. Warum China Nachdem ich bereits im Rahmen meines Bachelorstudiums ein Semester im Ausland verbracht

Mehr

FINNLAND. Leben Reisen Studium. Christine Gunia

FINNLAND. Leben Reisen Studium. Christine Gunia FINNLAND 2014 Leben Reisen Studium Christine Gunia Inhalt Vorbereitungen 3 Die Reise 4 Studium 5 Reisebericht 6 Finanzen 7 Es lohnt sich! 8 Links 9 VORBEREITUNGEN Vorbereitung des Auslandsaufenthaltes,

Mehr

Erfahrungsbericht. University of Ottawa. September bis Dezember 2013

Erfahrungsbericht. University of Ottawa. September bis Dezember 2013 Erfahrungsbericht University of Ottawa September bis Dezember 2013 Autor: Felix Wiedemann E-Mail: wiedemaf@dhbw-loerrach.de Studiengang: Informationstechnik Semester: 5. Semester Kurs: tif11a Datum: 30.

Mehr

E R A S M U S I N S P A N I E N

E R A S M U S I N S P A N I E N E R A S M U S I N S P A N I E N Aufenthalt an der Universidad de Huelva, Februar bis Juni 2010 Anreise: Wir drei Mädels sind nach der ersten Prüfungswoche an der PH Feldkirch von München nach Sevilla geflogen.

Mehr

Erfahrungsbericht. Ursula Verónica Krohmer Walker

Erfahrungsbericht. Ursula Verónica Krohmer Walker Erfahrungsbericht Ursula Verónica Krohmer Walker Email Adresse: Heimathochschule: Gasthochschule: ukakrohmerw@hotmail.com Deutsches Lehrerbildungsinstitut Wilhelm von Humboldt Pädagogische Hochschule Heidelberg

Mehr

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne. Wintersemester 12/13

Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne. Wintersemester 12/13 Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne Wintersemester 12/13 Inhalt 1. Vor dem Auslandssemester...3 1.1 Bewerbung...3 1.2 Anreise und Visum...4 1.3 Unterkunft...5 1.4 Kurse wählen...6 1.5 Sonstiges...6

Mehr

Abschlussbericht Austauschsemester WS 12 / 13

Abschlussbericht Austauschsemester WS 12 / 13 Abschlussbericht Austauschsemester WS 12 / 13 Florian Jung Technische Universität München - Universidad Nacional de Colombia Campus Medellín 1. Organisatorisches vor Abreise Für den Studienplatz habe ich

Mehr

Fragebogen zum Auslandssemester

Fragebogen zum Auslandssemester Fragebogen zum Auslandssemester Land Russland Stadt Kaliningrad Universität Immanuel Kant University Zeitraum WS 2011/12 Fächer in Gießen Russisch, Port, BWL Russisch Sprachkurse, BWL: IT und Fächer im

Mehr

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Im Wintersemester 2012/13 habe ich ein Auslandssemester an der Marmara Universität in Istanbul absolviert. Es war eine

Mehr

UNIVERSITÄT KASSEL. Erfahrungsbericht. ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014

UNIVERSITÄT KASSEL. Erfahrungsbericht. ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014 UNIVERSITÄT KASSEL Erfahrungsbericht ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014 Erfahrungsbericht Seite I Inhaltsverzeichnis 1 Vorbereitung... 1 2 Anreise...

Mehr

Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien

Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien Zwei Auslandsemester in Weingarten Name: Hernán Camilo Urón Santiago Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien Gasthochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten Studienfach:

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandsstudium. Wilfrid Laurier University. Fall Term 2009. Tabea Wagener

Erfahrungsbericht Auslandsstudium. Wilfrid Laurier University. Fall Term 2009. Tabea Wagener Erfahrungsbericht Auslandsstudium Wilfrid Laurier University Fall Term 2009 Tabea Wagener Vorbereitung Allgemeines Die WLU ist eine Partneruniversität der Philipps-Universität Marburg, daher liefen die

Mehr

c) Auslandskrankenversicherung

c) Auslandskrankenversicherung Tec de Monterrey, Campus Guadalajara Zeitraum: Januar bis Mai 2013 Vorbereitungen in Deutschland a) Visum Als deutscher Staatsbürger kann man 180 Tage ohne Visum in Mexiko wohnen und auch studieren. Verlässt

Mehr

Erfahrungsbericht über ein Erasmus Auslandssemester an der Universidad de la Laguna (Santa Cruz de Tenerife, Spanien)

Erfahrungsbericht über ein Erasmus Auslandssemester an der Universidad de la Laguna (Santa Cruz de Tenerife, Spanien) Erfahrungsbericht über ein Erasmus Auslandssemester an der Universidad de la Laguna (Santa Cruz de Tenerife, Spanien) Dieter Schade Fakultät I V Abteilung Wirtschaft Wirtschaftsinformatik WS 2009/2010

Mehr

Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium an der. Heimathochschule:

Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium an der. Heimathochschule: Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium an der Heimathochschule: 12.08.2014-12.12.2014 Eva-Maria Dohmen Lehramt an Grundschulen (PO 2011) 7. Semester Wintersemester 2014/2015 Vorbereitungen für den Aufenthalt:

Mehr

Lesen Sie sich auch die Erfahrungsberichte der ehemaligen Programmteilnehmer durch, viele Ihrer Fragen werden dort bereits beantwortet.

Lesen Sie sich auch die Erfahrungsberichte der ehemaligen Programmteilnehmer durch, viele Ihrer Fragen werden dort bereits beantwortet. SCHRITT FÜR SCHRITT ANLEITUNG AUSLANDSSEMESTER Zu dem Abenteuer Auslandsstudium gehört, dass Sie nicht jede Einzelheit bis ins Detail planen können. Das ist normal und auch gut so. Trotzdem können Sie

Mehr

Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT -

Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT - Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT - Ganz bestimmt geht Euch im Laufe Eures Auslandsaufenthaltes einige Male ein "Schade, dass wir das nicht vorher wussten!" durch den Kopf. Die Informationen,

Mehr

Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel

Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel Vor der Abreise Vor der Abreise nach Japan gibt es noch jede Menge zu planen und zu

Mehr

Praktikumsbericht. Informationen zum Praktikumsort:

Praktikumsbericht. Informationen zum Praktikumsort: Praktikumsbericht Das letzte Jahr des Medizinstudiums ist das sogenannte Praktische Jahr. In diesem soll man, das vorher primär theoretisch erlernte Wissen praktisch anzuwenden. Es besteht die Möglichkeit

Mehr

ERASMUS Erfahrungsbericht. University of Oulu, Finland - Spring 2013

ERASMUS Erfahrungsbericht. University of Oulu, Finland - Spring 2013 ERASMUS Erfahrungsbericht University of Oulu, Finland - Spring 2013 Univerität von Oulu Vorbereitungen in Deutschland Die Vorbereitungen für das Auslandssemester von Januar bis Mai 2013, fingen im Mai

Mehr

Université de Franche-Comté (Besançon) ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université de Franche-Comté (Besançon) ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Université de Franche-Comté (Besançon) ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS in Alicante 2011/12

Erfahrungsbericht ERASMUS in Alicante 2011/12 Erfahrungsbericht ERASMUS in Alicante 2011/12 1. Ein Auslandssemester in Alicante bedeutet eine spannende und erlebnisreiche Zeit erleben zu können und diese sollte vorab gut organisiert sein. Nachdem

Mehr

Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden

Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden Eins schon mal vorab wenn du dir unsicher bist, ob du ein Auslandssemester absolvieren sollst oder nicht - sage ich dir eins: ES WIRD DIE BESTE ERFAHRUNG

Mehr

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Korea Maritime Universität (KMU) in Busan / Rep. Korea

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Korea Maritime Universität (KMU) in Busan / Rep. Korea Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Korea Maritime Universität (KMU) in Busan / Rep. Korea Gero Jung 24.06.2013 2 Mein Name ist Gero Jung, Student an der UdS seit 2011. Dank dem Austauschprogramm

Mehr

Spring Semester 2014, UMass Boston Erfahrungsbericht

Spring Semester 2014, UMass Boston Erfahrungsbericht Hessen-Massachusetts-Austauschprogramm Spring Semester 2014, UMass Boston Erfahrungsbericht Sara Kalman Bachelor Studiengang Biotechnologie Hochschule Darmstadt sara.kalman@stud.h-da.de 1 Vorbereitung

Mehr

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009 Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009 Die Stadt León: Fangen wir einmal ganz von vorne an: - Du machst ein Auslandssemester? Wo willst du denn studieren?

Mehr

Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14.

Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14. Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14. Vorbereitung Bei der Vorbereitung eines ERASMUS-Aufenthaltes muss man sich früh genug

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH

ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH ROMANA HAUSER ERASMUSSEMESTER 14.9. 17.12.2010 Organisatorische und fachliche Betreuung an der Gasthochschule, Kontakt zu Dozierenden und Studierenden Die Organisation und

Mehr

Erfahrungsbericht Free-Mover-Aufenthalt an der University of Linköping im WS 2010/11

Erfahrungsbericht Free-Mover-Aufenthalt an der University of Linköping im WS 2010/11 Erfahrungsbericht Free-Mover-Aufenthalt an der University of Linköping im WS 2010/11 (Stephan Joachim, Philipp Jung, Stefan Sproßmann) Dieser Erfahrungsbericht soll einen kleinen Einblick in unser Auslandssemester

Mehr

Studienaufenthalt im Ausland

Studienaufenthalt im Ausland Studienaufenthalt im Ausland Erfahrungsbericht Name der Universität: Universidad Politécnica de Madrid Land: Spanien Zeitraum/Jahr des Auslandaufenthaltes: 2013-2014 Partneruniversität: Ja 1. Allgemeines:

Mehr

Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu

Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu Von: Elisa Frey Studiengang: Betriebswirtschaftslehre Semester: WS 09/10 Partnerhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu

Mehr

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 Transkription Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 M. N.: Guten Tag! Ich bin Miina aus Estland und meine Heimatuniversität hat mich schon als Erasmus-Studentin

Mehr

Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der Universidad de Las Palmas de Gran Canaria WS 2010/2011

Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der Universidad de Las Palmas de Gran Canaria WS 2010/2011 Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der Universidad de Las Palmas de Gran Canaria WS 2010/2011 Ich habe immer gedacht, ich wäre nicht der Typ, der einfach für ein halbes Jahr abhaut. Zudem studiere

Mehr

Zwischenbericht zum zweisemestrigen Studienaufenthalt in Adelaide

Zwischenbericht zum zweisemestrigen Studienaufenthalt in Adelaide Name: Lisa Speyer Gastuniversität: University of Adelaide Fach: Physik Zeit: 2006/07 Zwischenbericht zum zweisemestrigen Studienaufenthalt in Adelaide 1. Planung vor der Abreise Vor der Abreise nach Adelaide,

Mehr

Das Orientierungsprogramm beginnt am Dienstag, 17. September 2013. Wann? Wer? Wo?

Das Orientierungsprogramm beginnt am Dienstag, 17. September 2013. Wann? Wer? Wo? Liebe Studierende, Willkommen an der Hochschule Esslingen! Wir freuen uns, euch in Esslingen und Göppingen begrüßen zu dürfen und wünschen euch einen interessanten Aufenthalt in Deutschland. Die Mitarbeiter

Mehr

Erfahrungsbericht. Vorbereitung

Erfahrungsbericht. Vorbereitung Erfahrungsbericht Name: Katsiaryna Matsulevich Heimathochschule: Brester Staatsuniversität namens A.S. Puschkin Gasthochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten E-Mailadresse: kitsiam16@gmail.com Studienfach:

Mehr

Erfahrungsbericht. Study Abroad Unitec Institute of Technology Auckland (Neuseeland) Sommersemester 2015

Erfahrungsbericht. Study Abroad Unitec Institute of Technology Auckland (Neuseeland) Sommersemester 2015 Erfahrungsbericht Study Abroad Unitec Institute of Technology Auckland (Neuseeland) Sommersemester 2015 Ich studiere momentan im 6. Semester an der HM Regenerative Energien / Elektrotechnik und habe mein

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Deggendorf Studiengang und -fach: International Management In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? Im

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology in Brisbane (Australien)

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology in Brisbane (Australien) Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Queensland University of Technology in Brisbane (Australien) Semester 1 (Februar Juni) 2014 Studiengang: Wirtschaftsinformatik Von Sebastian Kummle Ich hatte mir

Mehr

Erfahrungsbericht Yeditepe Universität Istanbul Wintersemester 2014/15

Erfahrungsbericht Yeditepe Universität Istanbul Wintersemester 2014/15 Erfahrungsbericht Yeditepe Universität Istanbul Wintersemester 2014/15 Ich studiere Jura an der Georg-August-Universität Göttingen. Mein Auslandssemester habe ich an der Yeditepe Universität in Istanbul

Mehr

Erfahrungsbericht Pennsylvania State University (USA) von Moritz Schnabel

Erfahrungsbericht Pennsylvania State University (USA) von Moritz Schnabel Erfahrungsbericht Pennsylvania State University (USA) von Moritz Schnabel Als Masterstudent im Fach Betriebswirtschaftslehre war ich von August bis Dezember 2012 für ein Auslandssemester an der Pennsylvania

Mehr

www.horizon-messe.de Studieren in der Schweiz -Handout-

www.horizon-messe.de Studieren in der Schweiz -Handout- www.horizon-messe.de Studieren in der Schweiz -Handout- INHALT Der Weg ins Ausland Zeitplan Formen des Studiums Das Schweizer Hochschulsystem Schweizer Hochschulen im internationalen Vergleich Die Auswahl

Mehr

Erfahrungsbericht University of Queensland, Brisbane, Australien HWS 2012 (Semester 2) Inhalt

Erfahrungsbericht University of Queensland, Brisbane, Australien HWS 2012 (Semester 2) Inhalt Erfahrungsbericht University of Queensland, Brisbane, Australien HWS 2012 (Semester 2) Inhalt 1. Vorbereitung und Organisation 1.1. Bewerbung 1.2. Kosten und Finanzierung 1.3. Weitere Unterlagen 2. Ankunft

Mehr

FAQ für die Messe Situation

FAQ für die Messe Situation FAQ für die Messe Situation Welche Fächer können an der Universität Stuttgart studiert werden? Gibt es englischsprachige Studiengänge? Welche Bewerbungsunterlagen müssen für ein Austauschstudium an der

Mehr

Deutschkolleg - Zentrum zur Studienvorbereitung

Deutschkolleg - Zentrum zur Studienvorbereitung 留 德 预 备 部 Deutschkolleg -Zentrum zur Studienvorbereitung Zhangwu Lu 100, 200092 Shanghai Tel: 021-6598 2702, Fax: 021-6598 7986 email: deutsch-kolleg@mail.tongji.edu.cn, http://dk.tongji.edu.cn Erfahrungsberichte

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien. Studentin: Carola Pritsching

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien. Studentin: Carola Pritsching Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien Studentin: Carola Pritsching Heimatuniversität: Julius-Maximilians-Universität Würzburg Studiengang:

Mehr

ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006)

ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006) ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006) Ich habe ein Semester an der Katholischen Universität Leuven (K.U. Leuven) im Rahmen des ERASMUS-Austauschprogramms studiert. Meine Erfahrungen, persönlichen

Mehr

Auslandssemester am National Institute of Design, Ahmedabad, India

Auslandssemester am National Institute of Design, Ahmedabad, India Auslandssemester am National Institute of Design, Ahmedabad, India Wintersemester 2013/2014 Erfahrungsbericht von Dennis Kehr Das Studium Das National Institute of Design (kurz NID) ist eine renommierte

Mehr

AUSLANDS SEMESTER BERICHT

AUSLANDS SEMESTER BERICHT AUSLANDS SEMESTER BERICHT AUCKLAND, NEUSEELAND Mein Auslandssemester in Auckland, Neuseeland habe ich im 6. Semester gemacht, von den 22. Juli 2013 bis 22. November 2013 an der UNITEC Institute of Technology.

Mehr

STUDY ABROAD REPORT. Dieser Bericht ist ein Bestandteil Deines Auslandsaufenthaltes und der Vermittlung durch ISMA an eine Partneruniversität der MSM.

STUDY ABROAD REPORT. Dieser Bericht ist ein Bestandteil Deines Auslandsaufenthaltes und der Vermittlung durch ISMA an eine Partneruniversität der MSM. STUDY ABROAD REPORT Dieser Bericht ist ein Bestandteil Deines Auslandsaufenthaltes und der Vermittlung durch ISMA an eine Partneruniversität der MSM. Der Bericht sollte die unten aufgeführten Informationen

Mehr

Studiengang: Austauschjahr/Semester: HWS 2010 AUT (Auckland University of Technology)

Studiengang: Austauschjahr/Semester: HWS 2010 AUT (Auckland University of Technology) Studiengang: BWL Austauschjahr/Semester: HWS 2010 Gastuniversität: AUT (Auckland University of Technology) Stadt: Auckland Land: Neuseeland Vorbereitung Falls es für dich schon feststehen sollte, dass

Mehr

1. Vorbereitung. 2.Abfahrt und Ankunft

1. Vorbereitung. 2.Abfahrt und Ankunft Gast Universität: University of Durham Johannes Guzy Johannes-guzy@web.de Studiengang: Mathematik Semester: 5 Aufenthalt: Oktober 2010 bis Juni 2011 Aufenthaltsort: Durham, Großbritannien 1. Vorbereitung

Mehr

Andreas Stöckle. andreasstoeckle@yahoo.de. Studienjahr:

Andreas Stöckle. andreasstoeckle@yahoo.de. Studienjahr: Gastuniversität: Université Joseph Fourier Name: Email Adresse: andreasstoeckle@yahoo.de Studiengang: Wirtschaftsmathematik Studienjahr: 5 Studienland und -ort: Frankreich, Grenoble 1 Als erstes mal, was

Mehr

Erasmus-Erfahrungsbericht Kopenhagen SoSe 2012

Erasmus-Erfahrungsbericht Kopenhagen SoSe 2012 Erasmus-Erfahrungsbericht Kopenhagen SoSe 2012 Ich verbrachte das Sommersemester 2012 als Austauschstudentin an der Universität Kopenhagen, bevor ich genauer auf bestimmte Aspekte eingehe, möchte ich festhalten,

Mehr

Erfahrungsbericht. Vorgeschichte. Die Vorbereitung. Land: Frankreich. Stadt: Paris. Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011

Erfahrungsbericht. Vorgeschichte. Die Vorbereitung. Land: Frankreich. Stadt: Paris. Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011 Erfahrungsbericht Land: Frankreich Stadt: Paris Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011 Vorgeschichte Die Idee für das Thema meiner Masterarbeit Die französische Nouvelle Vague und deren Beziehung zum Pariser

Mehr

Reisebericht meines Austauschsemesters an der University of Alberta von September bis Dezember 2009

Reisebericht meines Austauschsemesters an der University of Alberta von September bis Dezember 2009 Reisebericht meines Austauschsemesters an der University of Alberta von September bis Dezember 2009 1. Vorbereitung Das Austauschsemester wurde im Rahmen des Austauschabkommens zwischen der University

Mehr

ERASMUS-SMS-Studienbericht

ERASMUS-SMS-Studienbericht ERASMUS-SMS-Studienbericht Dieser Bericht über Ihre Erfahrungen bietet für das ERASMUS-Programm wertvolle Informationen, die sowohl zukünftigen Studierenden nützen, als auch zur ständigen Verbesserung

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandssemester an der. in Brisbane, Australia

Erfahrungsbericht Auslandssemester an der. in Brisbane, Australia Erfahrungsbericht Auslandssemester an der in Brisbane, Australia Kontakt: Student: Viktoria Zott Universität: Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Studiengang: Master in Marketing Weitere

Mehr

Baden-Württemberg-STIPENDIUM

Baden-Württemberg-STIPENDIUM Baden-Württemberg-STIPENDIUM Stipendiat: Jahrgang: 1986 Andreas Bös Heimathochschule: Hochschule Karlsruhe Gasthochschule: RMIT University Gastland: Australien Studienfach: Sensorsystemtechnik Studienziel:

Mehr

1 Bewerbung. 2 Formalitäten. Gastuniversität: Bahcesehir Universitesi Istanbul. Erfahrungsbericht Wintersemester 2013/2014

1 Bewerbung. 2 Formalitäten. Gastuniversität: Bahcesehir Universitesi Istanbul. Erfahrungsbericht Wintersemester 2013/2014 Erfahrungsbericht Wintersemester 2013/2014 Gastuniversität: Bahcesehir Universitesi Istanbul 1 Bewerbung Das Auslandssemester begann für mich mit der Bewerbung und einem Motivationsschreiben an Frau Pörzgen,

Mehr

UNIVERSITÉ DE ROUEN WS 2011/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

UNIVERSITÉ DE ROUEN WS 2011/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik UNIVERSITÉ DE ROUEN WS 2011/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden an:

Mehr

Erfahrungsbericht. Mohammed Othman. Studiengang: Betriebswirtschaftslehre (BBA) Fakultät IV Wirtschaft und Informatik. Abteilung Wirtschaf

Erfahrungsbericht. Mohammed Othman. Studiengang: Betriebswirtschaftslehre (BBA) Fakultät IV Wirtschaft und Informatik. Abteilung Wirtschaf Erfahrungsbericht WS 2010/2011 Institute of Technology Carlow, Irland Kilkenny Road, Carlow, Ireland Bachelor of Business (Honours) in Marketing Year 3; CW 838 Mohammed Othman Studiengang: Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Erfahrungsbericht Singapore Management University

Erfahrungsbericht Singapore Management University Erfahrungsbericht Singapore Management University Name: Austauschprogramm: Studienfach: Austauschjahr: Land: Gastuniversität: Anton Mayr Fakultätspartnerschaft TUM- BWL SS2014 (Januar- Mai) Singapur Singapore

Mehr

Universitat de Valéncia WS 2011/2012 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Universitat de Valéncia WS 2011/2012 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Universitat de Valéncia WS 2011/2012 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

Erfahrungsbericht: Sommersemester 2012 an der Universidad de Costa Rica

Erfahrungsbericht: Sommersemester 2012 an der Universidad de Costa Rica Allgemeine Angaben Name Vorname Studienfach Gastuniversität Gastland Aufenthaltsdauer (Monat/Jahr Monat/Jahr) Einverständniserklärung Soll der Bericht anonym veröffentlicht werden? Spanische Philologie/Philosophie

Mehr

Erfahrungsbericht Warsaw School of Economics (SGH) Master Double - Degree 2014/15

Erfahrungsbericht Warsaw School of Economics (SGH) Master Double - Degree 2014/15 !!! Erfahrungsbericht Warsaw School of Economics (SGH) Master Double - Degree 2014/15 murat.nuruldaev@hotmail.com Murat Nuruldaev - 8. Juli 2015 Vorbereitung Nach der Einreichung meiner Bewerbungsunterlagen

Mehr

Checkliste Auslandsstudium

Checkliste Auslandsstudium Checkliste Auslandsstudium Vor dem Aufenthalt 1. Kontaktaufnahme mit dem/der Studiengangskoordinator/In In welches Land soll es gehen? -> Bringe ich die Sprachvoraussetzungen mit? 2. Welche Austauschprogramme

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der Technische Universität München (Name der Universität) Studiengang und -fach: Technologie und Management orientierte BWL In

Mehr

New York City If you can make it here, you can make it anywhere

New York City If you can make it here, you can make it anywhere New York City If you can make it here, you can make it anywhere Die Wahl für ein Auslandssemester kann unterschiedlich motiviert sein. Unabhängig davon, sollte man sich im Klaren sein, dass die Planung

Mehr