Kurzübersicht. Kurzübersicht der Erweiterungen und Änderungen in der Programmversion 9.5 vom Allgemein. Allgemein. Pr Pr.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kurzübersicht. Kurzübersicht der Erweiterungen und Änderungen in der Programmversion 9.5 vom 01.09.2008. Allgemein. Allgemein. Pr. 111. Pr."

Transkript

1 Kurzübersicht Kurzübersicht der Erweiterungen und Änderungen in der Programmversion 9.5 vom Seit der Version 9.5 vom wurde Loco-Soft in mehreren hundert Punkten modifiziert. Neben den Programmerweiterungen wurden viele zusätzliche Fabrikatsanbindungen geschaffen. Hierfür haben wir in den meisten Fällen bebilderte Anleitungen erstellt, die mit dem Update in Ihrem Loco-Soft hinterlegt werden. Um diese Anleitungen am Bildschirm anzeigen zu lassen oder um diese auszudrucken, klicken Sie in der oberen Werkzeugleiste auf den Button Info-Dokumente. Allgemein Allgemein Pr. 111 Pr. 111 Pr. 111 & 115 Pr. 112 & 132 Pr. 112 & 132 Pr. 112 & 226 Zeiterfassung Das Ihnen vorliegende Update steht ganz im Zeichen elementarer Neuerungen in der Loco- Soft Zeiterfassung und Zeitauswertung. Die Programme 282 und 288 wurden komplett überarbeitet und bieten Ihnen schnelle und aussagekräftige Informationen zur aktuellen Stempelsituation und Auswertungen über beliebige Zeiträume. Schauen Sie sich die überarbeiteten Programme einfach mal an. Die Hilfeseiten werden Ihnen zusätzliche Informationen geben. Fabrikatsanbindungen Für viele Fabrikate haben wir maßgebende Neuerungen und Erleichterungen geschaffen. So sind wir seit Mai 2008 auch für Opel-Vertragshändler zertifiziert. Weitere Zertifizierungen für Chevrolet, Peugeot, Citroën und Ferrari stehen ebenfalls bevor. Doch auch unsere anderen Fabrikate sind nicht zu kurz gekommen, wie Sie beim Lesen der Update- Kurzinfos sicher merken werden. Denken Sie daran die Update- Kurzinfos an alle Betriebsabteilungen weiter zu geben. Nur so können Sie sicher stellen, dass alle Mitarbeiter über die Neuerungen in ihren Bereichen informiert werden und Loco-Soft im gewünschten Umfang genutzt wird. So werden Sie sicher noch mehr Zeit sparen können. Bildbearbeitung Bilderbuch: In Tab 1 durchblättern Sie unter dem Bild alle beim Kunden hinterlegten Bilder. Fünfstellige Bankleitzahl Gruß nach Österreich: Loco-Soft lässt die Erfassung fünfstelliger Bankleitzahlen zu. Honda Verkäuferarbeitsplatz Honda fängt an, mal sehen wer folgt: Neukunden und Informationen über bestehende Kunden sollten Sie nun einfach und in Echtzeit mit dem Honda Verkäufer Arbeitsplatz (H-SAPS Honda Salesman Assistance an Prospecting System) abgleichen. Genaue Informationen dazu fi nden Sie in unserer Honda-Schnittstellenanleitung. Abfrage Feinstaubplakette Abgestaubt: In den Pr. 112 & 132 wird die Feinstaubplakettenart hinterlegt, bei Bedarf sogar mit Online-Abfrage bei der Zulassungsstelle:. Die Feinstaubplakette wird ebenfalls an Mobile übertragen. Wünschen Sie bei der Eröffnung von Werkstatt-Aufträgen die Prüfung, ob bei dem aktuellen Fahrzeug eine Feinstaubplakette hinterlegt ist, tragen Sie in Pr. 912 / Stammdate 116 den Wert 1 ein. Volvo Abfrage QW-90 Button Direkt aus Schweden: Neben der Fahrgestellnummer finden Sie den Button. Über diesen startet Loco-Soft die QW 90 Abfrage direkt vom schwedischen Server und hinterlegt Fahrzeugdaten in den Pr. 112 und 132, sowie Kampagneninformationen in Pr Dadurch wird bei jeder Auftragseröffnung das Ergebnis der Kampagnenabfrage in Loco-Soft angezeigt. Subaru und Andere: Kennzeichnung Gasfahrzeuge Damit die Info nicht verfliegt: Der Fahrzeug-Zusatzcode GASUM kennzeichnet Fahrzeuge, die auf Gas umgerüstet wurden. Bei Subaru-Anwendern wird dieser Zusatzcode per Update angelegt. Andere Anwender können diesen bei Bedarf in Pr. 112 Tab weitere

2 Pr. 138 Pr. 143 Pr. 158 Pr. 192 Pr. 211 Pr. 211 Pr. 212 Pr. 213 Pr. 217 Pr. 226 Pr. 226 Pr. 267 Codes / Termine über selber anlegen. Mit J gekennzeichnete Fahrzeuge erhalten eine entsprechende Markierung in den Auftrag-Kopfdaten (Pr. 211). Bei Subaru Garantieanträgen wird diese Kennzeichnung an den Importeur übertragen. Anzeige von Zubehören in Fahrzeugliste Fußnote: Sofern Ihr Hersteller / Importeur zu Fahrzeugmodelldaten auch Ausstattungsinformationen vorgibt, werden diese unter der Modellcode-Liste angezeigt. Druck der Abschlagszahlungen Äpfel mit Äpfeln vergleichen: Zur Erleichterung des Abgleichs von Importeurabrechnungen, werden Abschlagszahlungen als Bruttowert inkl. MwSt. gedruckt. Erweiterung Zulassungsüberwachung Immer positiv denken: Die Zulassungsverwaltung wurde von 20 auf 50 Zulassungen pro Tag erweitert. ASA-ADAM Im Trend der Zeit: Mit diesem Update erhalten Sie die aktualisierte Version 4.1 der ASA- Autohaus-Daten-Austausch-Methode, mit der Sie Rechnungsdaten unter Händlerkollegen austauschen um manuelle Zubuchungen in Aufträge und Läger zu vermeiden. Chrysler Service-Checklisten und evip-datenübernahme Alles auf einen Blick: Aus dem Tab Kopfdaten von Pr. 211 starten Sie evip und nutzen dort die Druckfunktionen zum Druck der Service-Checkliste. Im Tab Grunddaten zeigt Loco- Soft Ihnen jetzt Verkaufsinformationen zu diesem Fahrzeug. Um in Loco-Soft über aktuelle Fahrzeuginformationen zu verfügen, nutzen Sie unsere neue Funktion. Genaue Informationen fi nden Sie unter. AGB auf Werkstatt-Aufträgen Formular 1: Über eine neue Checkbox im Tab Summen und Abschluss aktivieren Sie den Druck der Kfz-Reparaturbedingungen gemäß unverbindlicher ZDK-Vorgabe aus : Reparaturkosten-Übernahmebestätigung Formular 2: Auch die RKÜ werden gemäß aktueller ZDK-Vorgabe gedruckt. Besonders schön: Auf dem Formular fi nden Sie nun auch einen Passus zur Schadensabtretung, so dass Sie den Schaden direkt mit der Versicherung abrechnen können. Neues Programm: Preise für Pakete & Zusammenstellungen anzeigen Das können Sie jetzt auch: Ein Kunde ruft an und will mal eben den Preis für eine komplette Inspektion wissen? Kein Problem. In Pr. 213 greifen Sie entweder auf einen Bestandskunden zu, oder erstellen ein Angebot ohne feste Kundendaten ( ). Besonders schön: Die zusammengestellten Leistungen können Sie direkt in einen Auftrag übernehmen, oder aus Pr. 213 heraus einen neuen Auftrag anlegen. Formulardruck Kaufverträge Formular 3: Mit diesem Update erhalten Sie die aktuellen Kaufvertragsformulare und AGB für Neu- und Gebrauchtwagen des ZDK und der Kfz-Innungen. Die alten AGB werden per Update gelöscht, nicht dass da jemand versehentlich Opel-Kulanzaufteilung Gerecht verteilt: Loco-Soft ermittelt anhand des Opel-Freigabeschlüssels die prozentuale Vergütung der Arbeiten & Ersatzteile und reicht diese Werte ein. Opel-Garantierückmeldungen Nochmal Opel: Loco-Soft verarbeitet jetzt auch die Opel Gutschriftsnummer, anhand der alle Garantieanträge zu einer Gutschrift ermittelt und schneller abgearbeitet werden können. Willkommen-Monitor Direktaufruf Schnell bei der Sache: Möchten Sie Ihren Willkommen-Monitor direkt beim Hochfahren des PC starten, fi nden Sie in der Hilfe von Pr. 267 die entsprechende Kommandozeile. Denken Sie daran: Der Willkommen-Monitor kann auch Ihre aktuellen Fahrzeugangebote, Werbegrafi ken und Informationen zu Mitarbeitern anzeigen. Und Sie zahlen dafür keinen Mehrpreis!

3 Pr. 282 Pr. 288 Pr. 293 Pr. 293 Pr. 293 Pr. 293 Pr. 296 Pr. 296 Pr. 296 Pr. 297 Pr. 331 Pr. 344 Pr. 349 Auftrags- und Wer macht was - Monitor Der Name ist Programm: Anwender der Loco-Soft Zeiterfassung sehen hier auf einen Blick, welche Mitarbeiter gerade auf welchen Auftrag gestempelt haben, ob die Fertigstellungszeit eingehalten wird, welche Mitarbeiter angemeldet sind, etc. So sind Sie -auch aus der Ferne- immer auf dem Laufenden. Tages-Stempelzeiten-Übersicht Kernsanierung: Hier sehen Sie jetzt (fast) alles über jeden beliebigen Zeitraum: Tagesverläufe, Anwesenheitszeiten, Produktivitäten & Leistungsgrade. Subaru Rückruf-Aktionen Willkommen im Club: Subaru überträgt per jetzt auch die ASFI Fahrzeug-Rückruf-Informationen. Diese werden durch den ASFI-Abgleich in Pr. 954 automatisch in Pr. 293 übernommen und bei Auftragseröffnung angezeigt. Hyundai HKP-Web Kampagnen Abfrage Einfach: Loco-Soft zeigt Ihnen bei der Eröffnung von Werkstattaufträgen alle offenen Kampagnen und die dazugehörigen Arbeitsanweisungen. Hinterlegen Sie in Pr. 913 Ihre HKP-Web Zugangsdaten gemäß unserer Hyundai Schnittstellenanleitung und die Sache läuft. Opel-Paketverarbeitung Gut verschnürt: Die Opel-Paketverarbeitung und Übernahme in Aufträge wurde im Zuge der GM-Exchange Auditierung wesentlich optimiert. Kampagnen- & Rückrufabfrage Die Ermittlung der von Kampagnen und Rückrufen betroffenen Fahrzeuge kann jetzt anhand einer Selektion aus Pr. 771 / 772 / 776 durchgeführt werden. Audacar & DAT Übernahme Glänzend: Die Übernahme von Lackierarbeiten, Materialkonstanten, Materialvorgaben und Ersatzteilen wurde ausgebaut. Neue Übernahmen aus Teilekatalogsystemen Mazda EPC, Nissan FRSD Geänderte Übernahmen aus Teilekatalogsystemen Zur optimierten Fahrzeugfi ndung wird an Centro Digital nur noch die 7-stellige KBA- Nummer übertragen. Aus Centro Digital werden nun auch ET-Einsatzwerte in Loco-Soft übernommen. Der Elekat kann jetzt direkt aus Loco-Soft gestartet werden. Zudem besteht die Möglichkeit bei Ersatzteilen die Einsatzwerte in Loco-Soft zu übernehmen. Ebenfalls wurde die Übernahme der Arbeitswerte optimiert. Nissan Datenschutzerklärung Loco kann: Loco-Soft druckt in Werkstatt-Aufträgen die Datenschutzerklärung gemäß Nissan-Vorgabe. Diese Erweiterung wurde direkt mit Nissan abgestimmt und unseren Nissan-Anwendern bereits mitgeteilt. Druck der Kontierung Da freut sich die Buchhaltung: Was dauert beim Buchen am längsten? Richtig, dass Kontieren, also die handschriftliche Notiz des Buchungssatzes auf dem Buchungsbeleg. Hier haben wir Abhilfe geschaffen: Loco-Soft druckt ab sofort verschiedene Belege oder Etiketten zur Kontierung. Weitere Informationen finden Sie in der Programmhilfe zu den Belegart-Kennzeichen von Pr BWA Druck Schluss: Künftig wird für nicht bebuchte Konten mit fehlender BWA-Zuordnung kein Fehlerprotokoll mehr gedruckt. Im BWA-Kontrolldruck werden diese Konten weiter aufgeführt. Zusammenfassende Meldung Schneller durch: Loco-Soft ruft die ZM-Seite des Bundesamts für Finanzen auf, so dass die XML-Ausgabedatei direkt per Mausklick hoch geladen werden kann. Überdies wurde die Datei gemäß BfA Vorgabe um ein Feld erweitert.

4 Pr. 388 Pr. 541 Pr. 541 Pr. 572 Pr. 579 Pr. 743 Pr. 743 Pr. 743 Pr. 743 Pr. 749 Pr. 766 Pr. 771 Pr. 771 Pr. 779 DATEV-KNE Ausgabe ohne Gegenkonto Nichts dagegen zu setzen: Ist in einer Buchung nur eine Personenkontenbuchung enthalten, kann die Verwendung des Standard-Gegenkontos unterdrückt werden. Markieren Sie dazu die entsprechende Checkbox in den DATEV-Steuerungsparametern:. Suche nach Reifenlagerort Wem mögen sie gehören? Über die Suche nach Lagerorten runden Sie Ihr Wissen über die eingelagerten Reifen ab. Suche nach Kundenfahrzeug Flottenmanöver: Haben Sie Kunden mit größerem Fuhrpark, zeigt Ihnen gezielt die Reifen-Einlagerungen für ein Fahrzeug. Direktsprung zur Bestellausgabe Express-Bestellung: Mit springen Sie aus der Bestellung direkt in den Bestelldruck (Pr. 573) oder die Bestellausgabe (Pr. 574). Maserati SellOut-Information Im Zeichen des Dreizack: Loco-Soft erzeugt die Datei mit den monatlichen Ersatzteilverkäufen gemäß Maserati Vorgabe. Suzuki CRM-Meldungen Wir haben ermittelt: Einige Service-Partner müssen bei den Suzuki Service-Meldungen die Händlernummer Ihrer A-Händler angeben. Nachdem Sie in Pr. 743 die Variante SUZ1 Suzuki Service Meldungen gewählt haben, können Sie diese nun registrieren:. Nissan CVA-Ausgabe Damit alle zufrieden sind: Loco-Soft gibt die Daten zur Nissan-Kundenzufriedenheitsanalyse (nettes Wort) im neuen Datenformat aus. Nach der Erstausgabe erinnert Loco-Soft Sie im Folgemonat per IBN an den erneuten Versand. Opel Ausgaben Aller guten Dinge sind drei: BONDE-Meldungen wurden dem aktuellen Opel-Format angepasst. Bei MAF- und MAP-Meldungen werden keine Teileverkaufsmeldungen mehr übertragen. Über diese Änderungen haben wir unsere Opel-Anwender bereits per Fax informiert. Honda Eventdaten Hierbei werden alle von Ihnen abgegrenzten Rechnungsarten an Honda übertragen. Honda benötigt für die korrekte Zuweisung den jeweiligen Arbeitstypus. Diesen hinterlegen Sie im Werkstatt-Auftrag Tab Zusatzinformationen unter und dann. Weitere Informationen fi nden Sie unter. Suzuki Verkäuferarbeitsplatz Na bitte, nach Honda führt auch Suzuki die Verkäufer-Arbeitsplatz Schnittstelle ein: Suzuki- Anwender können auch diese ohne Mehrkosten nutzen. Eine genaue Anleitung liegt diesem Update bei und wird bei den Suzuki Verkäuferarbeitsplatz Schulungen ausgegeben. Termineintrag nach SMS-Versand Falls gewünscht, erstellt Loco-Soft nach erfolgtem SMS-Versand einen Termineintrag mit dem Bearbeitungskürzel SM in Pr Selektion nach Reifen-Lagerort Geordnet zum Reifentausch: In Pr. 771 können Sie nach kompletten Lagerorten selektieren und die so gefundenen Kunden anrufen, anschreiben, etc. Selektion nach Adresse Mit Fragmentsuche: Innerhalb der von-bis Kriterien wurden Abgrenzungsfelder für Adressen aufgenommen. Dank Fragmentsuche brauchen Sie nicht nach der kompletten Adresse zu suchen, sondern Müller, Meier, Schulze, etc. Ferrari-CRM Passend zur California-Einführung: Neue Ausgabemöglichkeit zur Interessentenmeldung an Ferrari. Unsere Ferrari-Anwender wurden über diese Neuerung bereits informiert.

5 Pr. 779 Pr. 912 Pr. 912 Pr. 912 Pr. 913 Pr. 913 Pr. 945 Pr. 945 Pr. 947 Pr. 951 Opel-Kundendialog Daten bei Adam nicht angekommen? Kein Problem, in Pr. 749 ist nun eine nachträgliche Datenausgabe möglich. Erzeugung von Buchungen ohne Einsatzwerte Da kann man geteilter Meinung sein: Weil einige Steuerberater nicht die Verbuchung der Einsatzwerte wünschen, können diese jetzt über Stammdate 391 deaktiviert werden. Wir fragen uns nur, wie diese Steuerberater im laufenden Jahr das Betriebsergebnis ermitteln, mit dem Würfel? Monteurhinterlegung in Aufträgen und Rechnungen Monteur Muss: Über die zwei Nachkommastellen der Stammdate 200 steuern Sie, ab welcher Berechnungsart eine Monteurnummer auf Aufträgen und Rechnungen eingegeben werden muss. Weitere Informationen fi nden Sie in der Programmhilfe. Anzeige von Termineinträgen bei Werkstatt-Aufträgen Oft gewünscht: Über Stammdate 115 stellen Sie ein, ob Termineinträge bei Auftragseröffnung angezeigt werden sollen. Weitere Informationen fi nden Sie in der Programmhilfe. Importeur- & Herstellereinstellungen Mehr Marken mehr Möglichkeiten: Da Loco-Soft inzwischen von 10 Importeuren und Herstellern zertifi ziert oder empfohlen ist und für insgesamt über 20 Marken die nahezu vollständige Anbindung bietet, haben wir Pr. 913 erweitert und mehr fabrikatsspezifi sche Einstellungen ermöglicht. Besonders die unterschiedlichen Herstellervorgaben bezüglich der Ersatzteil-Aufschläge sind im Tab Ersatzteile berücksichtigt worden. Im Tab Allgemein aktivieren Sie den positionsweisen Druck auch für Werkstattaufträge und vieles mehr. Schauen Sie einfach alle Tabs durch, Sie werden sich wundern was Sie noch alles nutzen können. Nissan mit eigener Fabrikatsteuerung Willkommen im Club: Aufgrund unserer immer weiter fortgeführten Nissan-Anbindungen haben wir für Nissan eine eigene Fabrikatsteuerung angelegt. Nissan Anwender prüfen bitte, ob der Updatelauf in Pr. 913 ihre Einstellungen von DIVE-NISS auf NISSAN umgestellt hat. Neue Teilepool-Ausgabe für PareX Ausverkauf: Loco-Soft gibt Ihren Ersatzteilbestand auch an diese Teilebörse aus. Auch der automatische Datenversand ist möglich. Informationen zu ParteX fi nden Sie unter www. parexparts.com. Bei Bedarf fordern Sie die Loco-Soft PareX Einrichtungsanleitung per E- Mail bei an. Neues Teilepoolfabrikat: Nissan Auch Nissan-Partner wollen Ersatzteil-Überbestände abbauen: Daher haben wir auch dieses Fabrikat in unseren Loco-Soft Ersatzteilpool aufgenommen. Eine bebilderte Anleitung zum Angebotsversand fi nden Sie unter. Datenexport für Internet-Fahrzeugbörsen Die Eingabefelder für Ihre Zugangsdaten wurden verlängert, da einige Börsen die komplette Adresse verwenden. Ferner kann nun neben dem Anzeigentext auch der Freitext aus Pr. 132 an die Börsen übertragen werden, hierfür ist in Pr. 947 die entsprechende Checkbox zu aktivieren: Veränderungen & Angleichungen Autoboerse (deaktiviert da eingestellt), Autoscout (Radioerkennung, Übertragung von bis zu 15 Bildern), Classic Driver (Bildformatierung 400k), Mobile (Informationserweiterung bei Nutzfahrzeugen), Modix (Informationen zur Bereifung, falls die Reifeneinlagerung in Pr. 541 genutzt wird), PKW.de (Hinterlegung der Login-Nummer), WebMobil24 (mehr Zubehöre, mehr Fabrikate, Lieferdatum entspricht nicht mehr Tagesdatum, Informationen zur Bereifung falls die Reifeneinlagerung in Pr. 541 genutzt wird.) Angleichung der Ersatzteildaten-Importe bei: Chrysler, Fiat (jetzt per direktem FIS-Download), Granit, Lada, Mazda (jetzt per direktem Download), Nissan, Opel (Kennzeichnung von Nutzfahrzeugteilen im Teiletyp, Preismaster jetzt als Download), Suzuki (jetzt mit Berücksichtigung aufgehobener Ersetzungen), Toyota

6 Pr. 952 Pr. 953 Pr. 954 Pr. 959 Pr. 975 Angleichung der Arbeitsrichtzeiten-Importe bei: Mazda (jetzt per direktem Download) Angleichung der Fahrzeug- & Modelldaten-Importe bei: Honda, Fiat & Mazda (jetzt per direktem Download) Hyundai Schneller: Die Hyundai Stammdaten (Ersatzteile, Arbeitswerte und Fahrzeugcodes) lassen sich jetzt einfach und bequem in einem Durchgang herunter laden und einspielen. Unsere Hyundai-Anwender haben wir bereits hierüber informiert. Opel RIM-Versand Übergangslösung: Das RIM Daily-File muss aktuell per manuellem Upload auf die RIM- Seite hoch geladen werden. Rettung naht: Mit der baldigen Einführung von GM-Exchange erfolgt der Versand vollautomatisch. Bilder Export Lasst Bilder sprechen: Alle in den Programmen 111, 112, 211, 511 hinterlegten Bilder können per Button ausgegeben werden. Zum Update-Versand Die Bereitstellung dieser für alle wertvollen Änderungen ist auf Grund des großen Datenvolumens von über 200 MB nur per CD sinnvoll möglich. Darum erlauben wir uns, in den nächsten Tagen vertragsgemäß eine Updategebühr in Höhe von 19,00 EUR zzgl. 3,61 EUR MwSt. von der uns vorliegenden Bankverbindung abzubuchen. Neuanwender seit dem sind hiervon ausgenommen. Die Abbuchung erfolgt durch die Loco-Soft Vertriebs GmbH, Schlosserstr. 33, Lindlar, Steuernummer 221 / 5750 / Wegen des Dauermietverhältnisses ist eine Rechnungslegung nicht notwendig, dieses Schreiben genügt als Buchungsbeleg. Wichtig! Viele dieser Änderungen sind brandneu. Alle Programme wurden bei uns überprüft und getestet. Seit Erstellung der Update-CD im September 2008 wurden teilweise Weiterentwicklungen oder Fehlerbeseitigungen durchgeführt. Diese stehen Ihnen als kostenloses Online-Update zur Verfügung. Nachdem Sie die beiliegende Update-CD eingespielt haben, müssen Sie daher unbedingt anschließend über Pr. 955 das Online-Update wie nachfolgend beschrieben durchführen. Ist Ihr Lagerbestand zu gering und kaufen Sie Ersatzteile zu preiswert ein? Wenn Sie diese Frage mit Ja beantworten, brauchen Sie nicht weiter zu lesen. Möchten Sie hingegen Ihren Lagerbestand abbauen und günstige Einkaufsquellen erschließen, sollten Sie am Loco-Soft Ersatzteilpool teilnehmen: Über den Loco-Soft ET-Pool sind alle Loco-Soft Anwender in der Lage, Ihre Ersatzteil Über- und Altbestände anderen Loco-Soft Anwendern anzubieten. Hierbei legt jeder Anwender selbst den Preis fest, zu dem seine Ersatzteile zum Angebot gelangen sollen. Fragen Sie in Loco-Soft Ihren Lagerbestand ab, oder fügen ein ET in eine Bestellung ein, erhalten Sie sofort die Anzeige welche Händler dieses ET noch am Lager führen und zu welchem Preis es angeboten wird. Ein Anruf genügt und Sie haben das Teil am nächsten oder übernächsten Tag in der Post. Der Versand und Empfang Ihrer Angebotsdaten erfolgt automatisch. Sie müssen lediglich ein Mal Einstellungen im Programm Loco-Soft Server vornehmen. Eine Anleitung hierzu finden Sie auf unserer Homepage in der Rubrik Dokumente und dann unter PDF-Downloads.

7 Für Ihre Organisation! Update-Informationen sind für alle da. Achten Sie daher darauf, das jede Betriebsabteilung diese liest und umsetzt. Zur Übersicht lassen sie folgende Tabelle ausfüllen: Abteilung gelesen am (Datum) gelesen von (Namenskürzel) Geschäftsführung Fzg. Dispo Service Lager EDV Sonstige Folgende Punkte sollen umgesetzt / genutzt werden: Programm Funktion Umzusetzen durch Mitarbeiter Datum beauftragt Datum erledigt

8 Falls Sie es noch nicht wissen... Auf unseren Seminaren führen wir die einfache und sinnvolle Anbindung verschiedener Hardwarekomponenten vor. Viele Anwender zeigen sich erstaunt, wie einfach die Anbindung und Nutzung verschiedener Komponenten ist, die wir zum Kauf anbieten. An erster Stelle steht seit vielen Jahren die Kassenschublade, welche Sie direkt über uns beziehen können. In Verbindung mit den Loco-Soft Kassenprogrammen 315 / 316 / 317 stellt sie eine saubere Lösung dar. Sie müssen dann nur noch das Geld verdienen, was Sie hinein legen möchten. Auch Handscanner, Bondrucker und Etikettendrucker erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Weitere Detailinformationen fi nden Sie auf unserer Homepage in der Rubrik Produkte / Hardware. Zur Bestellung füllen Sie bitte nachfolgende Übersicht aus und senden uns diese per Bitte liefern Sie uns folgendes Zubehör / Artikel Telefax an Artikel: Einzelpreis Bestellmenge Gesamtpreis Laser Barcodescanner 139,00 PC-Kassenschublade 189,00 Thermo-Bondrucker 369,00 Etikettendrucker Zebra 369,00 Verbrauchsmaterial: Etiketten passend für Zebra 29,00 Format: 75 x 35 mm 1000 Etiketten je VPE Farbband Zebra 9,90 Etiketten passend für DymoWriter 15,00 Format 1: 36 x 89 mm 2 x 260 Etiketten je VPE Format 2: 54 x 70 mm 320 Etiketten je VPE Format 3: 54 x 101 mm 220 Etiketten je VPE Mindestbestellmenge je Format fünf VPE Summe Autohaus Stempel Ansprechpartner (bitte leserlich schreiben) Unterschrift KURZINFORMATIONEN / STAND: LOCO-SOFT Vertriebs GmbH /

ACS Data Systems AG. Bestellungen. (Version 10.08.2009) Buchhaltung für Schulen. ACS Data Systems AG. Bozen / Brixen / Trient. Tel +39 0472 27 27 27

ACS Data Systems AG. Bestellungen. (Version 10.08.2009) Buchhaltung für Schulen. ACS Data Systems AG. Bozen / Brixen / Trient. Tel +39 0472 27 27 27 ACS Data Systems AG Bestellungen (Version 10.08.2009) Buchhaltung für Schulen ACS Data Systems AG Bozen / Brixen / Trient Tel +39 0472 27 27 27 obu@acs.it 2 Inhaltsverzeichnis 1. BESTELLUNGEN... 3 1.1

Mehr

Kurzübersicht. Kurzübersicht der Erweiterungen und Änderungen in der Programmversion 9.5 vom 03.03.2008. Allgemein. Allgemein. Pr. 111. Pr.

Kurzübersicht. Kurzübersicht der Erweiterungen und Änderungen in der Programmversion 9.5 vom 03.03.2008. Allgemein. Allgemein. Pr. 111. Pr. Kurzübersicht Kurzübersicht der Erweiterungen und Änderungen in der Programmversion 9.5 vom 03.03.2008 Seit der Version 9.5 vom 28.08.2007 wurde Loco-Soft in mehreren tausend Punkten modifiziert. Neben

Mehr

Anwender- Dokumentation. REP Datenbank Wartungsprogramme. Version 320-23.00 Version 280-23.00

Anwender- Dokumentation. REP Datenbank Wartungsprogramme. Version 320-23.00 Version 280-23.00 Anwender- Dokumentation REP Datenbank Wartungsprogramme Version 320-23.00 Version 280-23.00 Allgemein Die Abkürzung REP steht in der Renault Informatik für den Begriff Référentiel Entretiens Programmés,

Mehr

Loco-Soft Reifeneinlagerung ab Programmversion 9.5

Loco-Soft Reifeneinlagerung ab Programmversion 9.5 Loco-Soft Reifeneinlagerung ab Programmversion 9.5 Pr. 549 Grundeinstellungen der Reifeneinlagerung... 2 Pr. 541 Reifeneinlagerung vornehmen... 3 * Der Lagerorte * Hersteller, Typenbezeichnung und Größe/Typ

Mehr

Miete6-Schnittstelle. Miete6 - Schnittstelle. procar informatik AG Stand: 07/2009 Eschenweg 7 64331 Weiterstadt 1

Miete6-Schnittstelle. Miete6 - Schnittstelle. procar informatik AG Stand: 07/2009 Eschenweg 7 64331 Weiterstadt 1 Miete6 - Schnittstelle 64331 Weiterstadt 1 Inhaltsverzeichnis 1 - Aktivieren der Plugins...3 2 - Einrichten der Plugins...4 3 - Übermittlung von Adressen...6 3.1 - Manuelle Übertragung...6 3.2 - Automatische

Mehr

Abrechnung. Weitere Schritte

Abrechnung. Weitere Schritte Abrechnung Weitere Schritte 1. Allgemein... 3 2. Wiederkehrende Rechnung als Vorlage einrichten... 3 2.1 Wiederkehrende Rechnung erstellen... 4 3. Erstellen Sie einen Rechnungslauf... 4 4. Gutschriften

Mehr

Umstellung PC-VAB auf S PA-Zahlungsverkehr

Umstellung PC-VAB auf S PA-Zahlungsverkehr Umstellung PC-VAB auf S PA-Zahlungsverkehr ACHTUNG: Bevor Sie mit den Arbeiten beginnen, führen Sie bitte unbedingt eine Datensicherung über Datei Gesamtbestand sichern Datensicherung auf lokalen Datenträger

Mehr

malistor Phone ist für Kunden mit gültigem Servicevertrag kostenlos.

malistor Phone ist für Kunden mit gültigem Servicevertrag kostenlos. malistor Phone malistor Phone ist die ideale Ergänzung zu Ihrer Malersoftware malistor. Mit malistor Phone haben Sie Ihre Adressen und Dokumente (Angebote, Aufträge, Rechnungen) aus malistor immer dabei.

Mehr

Kurzanleitung Kassenprogramm Copyshop Seite 1

Kurzanleitung Kassenprogramm Copyshop Seite 1 Kurzanleitung Kassenprogramm Copyshop Seite 1 Nach dem Start erscheint folgender Bildschirm: Dies sehen das Hauptmenü der Kasse. Von hier haben Sie zugriff auf folgende Module: + Kunden anlegen / ändern

Mehr

Projektabrechnung. Version: 1.08 Datum: 27.08.2003-08-28

Projektabrechnung. Version: 1.08 Datum: 27.08.2003-08-28 Projektabrechnung Version: 1.08 Datum: 27.08.2003-08-28 Projekt Programmaufruf: Belege Rechnung - F4 Neu-Beleg übernehmen - Projekt übernehmen Grundvoraussetzung: In allen Belegen muß die eindeutige Projektnummer

Mehr

Einkaufslisten verwalten. Tipps & Tricks

Einkaufslisten verwalten. Tipps & Tricks Tipps & Tricks INHALT SEITE 1.1 Grundlegende Informationen 3 1.2 Einkaufslisten erstellen 4 1.3 Artikel zu einer bestehenden Einkaufsliste hinzufügen 9 1.4 Mit einer Einkaufslisten einkaufen 12 1.4.1 Alle

Mehr

NEWS von HZ.optimax-R39 & HZ.office-R39 & Toolbox Version 2013 Stand vom 02.11.2012 Softwareneuerungen und Erweiterungen

NEWS von HZ.optimax-R39 & HZ.office-R39 & Toolbox Version 2013 Stand vom 02.11.2012 Softwareneuerungen und Erweiterungen Nachfolgend stellen wir Ihnen einen Auszug aus den Programmneuerungen und Erweiterungen der Programme HZ.optimax-R39 und HZ.office-R39 inklusive der Service Packs bzw. Updates vor. Die eingearbeiteten

Mehr

Bedienungsanleitung. Version 2.0. Aufruf des Online-Update-Managers. Bedienungsanleitung Online-Update Stand Juni 2010

Bedienungsanleitung. Version 2.0. Aufruf des Online-Update-Managers. Bedienungsanleitung Online-Update Stand Juni 2010 Bedienungsanleitung Online-Update Version 2.0 Aufruf des Online-Update-Managers Von Haus aus ist der Online-Update-Manager so eingestellt, dass die Updates automatisch heruntergeladen werden. An jedem

Mehr

HANDBUCH JTL-WAWI. sumonet.de

HANDBUCH JTL-WAWI. sumonet.de HANDBUCH JTL-WAWI JTL-CONNECTOR.SUMONET.DE - HAND- BUCH Inhalt Die JTL-Connector.SumoNet.de Schnittstelle bietet die Möglichkeit, mit wenigen Klicks die Artikeldaten der JTL-Wawi in das SumoNet zu übertragen

Mehr

Datenschutz in Loco-Soft

Datenschutz in Loco-Soft Datenschutz in Loco-Soft Seite 1 Datenschutz in LOCO-SOFT Stand: 01.2011 1. Allgemeiner Hinweis Diese Dokumentation beschreibt die Vorgehensweisen zur Umsetzung der Datenschutz-Richtlinien im Dealer Management

Mehr

Überblick über COPYDISCOUNT.CH

Überblick über COPYDISCOUNT.CH Überblick über COPYDISCOUNT.CH Pläne, Dokumente, Verrechnungsangaben usw. werden projektbezogen abgelegt und können von Ihnen rund um die Uhr verwaltet werden. Bestellungen können online zusammengestellt

Mehr

BUERGERMELDUNGEN.COM ANLEITUNG FÜR BENUTZER

BUERGERMELDUNGEN.COM ANLEITUNG FÜR BENUTZER BUERGERMELDUNGEN.COM ANLEITUNG FÜR BENUTZER Seite 1 1 ERSTELLEN DES BENUTZERKONTOS Um eine Bürgermeldung für Deine Gemeinde zu erstellen, musst Du Dich zuerst im System registrieren. Dazu gibt es 2 Möglichkeiten:

Mehr

Die Frage, ob Sie Makros aktivieren möchten ist nicht erschienen und die angebotenen Funktionalitäten können Sie nicht nutzen?

Die Frage, ob Sie Makros aktivieren möchten ist nicht erschienen und die angebotenen Funktionalitäten können Sie nicht nutzen? Bedienanleitung zum Excel-Erfassungsprogramm für die Kinder- und Jugendhilfestatistik - Kinder und tätige Personen in öffentlich geförderter Kindertagespflege In der Bedienanleitung finden Sie Hinweise

Mehr

Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach

Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach 1. elektronisches Postfach 1.1. Prüfung ob das Postfach bereits für Sie bereit steht. 1.2. Postfach aktivieren 1.3. Neue Mitteilungen/Nachrichten von

Mehr

Inhalt. Fahrrad-Konfigurator 8 Allgemeine Bedienung 8 Laden von Internet Konfigurationen 9 Anlegen und bearbeiten von Vorordern 10.

Inhalt. Fahrrad-Konfigurator 8 Allgemeine Bedienung 8 Laden von Internet Konfigurationen 9 Anlegen und bearbeiten von Vorordern 10. 1 Inhalt Allgemeines 3 Module von Veloport 3 Arbeiten mit den Auswahldialogen 5 Anlegen von Lieferanten für die Online-Bestellung 6 Laufrad-Konfigurator 7 Seite Fahrrad-Konfigurator 8 Allgemeine Bedienung

Mehr

Schnelleinstieg KASSENBUCH ONLINE (Mandanten-Version)

Schnelleinstieg KASSENBUCH ONLINE (Mandanten-Version) Seite 1 Schnelleinstieg KASSENBUCH ONLINE (Mandanten-Version) Bereich: Online-Services Inhaltsverzeichnis 1. Zweck der Anwendung 2. Voraussetzungen 2.1. Voraussetzung für die Nutzung 2.2. Organisationsanweisung

Mehr

PC Software PZE-TRM21-WIN Zeiterfassung und Anwesenheits-Check mit Terminals, RFID und SQL Client

PC Software PZE-TRM21-WIN Zeiterfassung und Anwesenheits-Check mit Terminals, RFID und SQL Client PC Software PZE-TRM21-WIN Zeiterfassung und Anwesenheits-Check mit Terminals, RFID und SQL Client DOC PZESQL2010 - AE SYSTEME www.terminal-systems.de Seite 1 Inhaltsverzeichnis PZETRM21-WIN. PC Programm...3

Mehr

VR NetWorld-Software SEPA

VR NetWorld-Software SEPA VR NetWorld-Software SEPA Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Einstellungen 2. Änderungen Zahlunsempfänger-/ pflichtige 3. SEPA-Überweisung 4. Daueraufträge in SEPA-Daueraufträge migrieren 5. Gläubiger-Identifikationsnummer

Mehr

Stammdatenanlage über den Einrichtungsassistenten

Stammdatenanlage über den Einrichtungsassistenten Stammdatenanlage über den Einrichtungsassistenten Schritt für Schritt zur fertig eingerichteten Hotelverwaltung mit dem Einrichtungsassistenten Bitte bereiten Sie sich, bevor Sie starten, mit der Checkliste

Mehr

hmd.kontoabstimmung Effizienz in der Buchhaltung Papier und Rechenmaschine sind nicht mehr nötig

hmd.kontoabstimmung Effizienz in der Buchhaltung Papier und Rechenmaschine sind nicht mehr nötig hmd.kontoabstimmung Effizienz in der Buchhaltung Papier und Rechenmaschine sind nicht mehr nötig Lästige, aber notwendige Arbeiten, wie das Abstimmen von Konten, die Prüfung der Vollständigkeit von Buchungen

Mehr

Vorwort... 2. Installation... 3. Hinweise zur Testversion... 4. Neuen Kunden anlegen... 5. Angebot und Aufmaß erstellen... 6. Rechnung erstellen...

Vorwort... 2. Installation... 3. Hinweise zur Testversion... 4. Neuen Kunden anlegen... 5. Angebot und Aufmaß erstellen... 6. Rechnung erstellen... Inhalt Vorwort... 2 Installation... 3 Hinweise zur Testversion... 4 Neuen Kunden anlegen... 5 Angebot und Aufmaß erstellen... 6 Rechnung erstellen... 13 Weitere Informationen... 16 1 Vorwort Wir freuen

Mehr

KURZANLEITUNG MSDAS DMS SYSTEM - SILVERDAT II SCHNITTSTELLE

KURZANLEITUNG MSDAS DMS SYSTEM - SILVERDAT II SCHNITTSTELLE Das MSDas DMS System (KfzWin Basic) bietet Ihnen eine Schnittstelle zur SilverDAT II der DAT. Zur Nutzung der Schnittstelle im DMS System finden Sie nachfolgend die entsprechenden Hinweise zur Einrichtung.

Mehr

Update RSA3000 / 2014

Update RSA3000 / 2014 Bertschikerstrasse 17 CH-8625 Gossau ZH Tel. 079 404 1 404 Fax: 086 079 404 1 404 informatik@rsa3000.ch www.rsa3000.ch Update RSA3000 / 2014 Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde Auch dieses Jahr orientieren

Mehr

1. Einführung. 2. Splittbuchungen bei Ausgangsrechnungen mit Skonto

1. Einführung. 2. Splittbuchungen bei Ausgangsrechnungen mit Skonto 1. Einführung Sehr geehrter orgamax User! Wir freuen uns, dass Sie sich für orgamax entschieden haben. Eventuell sind Sie Neukunde und wissen nicht, wie Sie die Verbuchung von Skonti bei Aus- und Eingangsrechnungen

Mehr

Produktionsbearbeitung. Reklamationsbearbeitung

Produktionsbearbeitung. Reklamationsbearbeitung Warenwirtschaft Verkauf Einkauf Produktionsbearbeitung Lagerverwaltung Reklamationsbearbeitung Wenn Sie Fragen haben dann rufen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne weiter: OFFICE Telefon: 05765 / 942620

Mehr

Profi cash 10. Electronic Banking. Installation und erste Schritte. Ihre Spezialisten für den elektronischen Zahlungsverkehr und moderne Bezahlsysteme

Profi cash 10. Electronic Banking. Installation und erste Schritte. Ihre Spezialisten für den elektronischen Zahlungsverkehr und moderne Bezahlsysteme Electronic Banking Ihre Spezialisten für den elektronischen Zahlungsverkehr und moderne Bezahlsysteme Profi cash 10 Installation und erste Schritte Legen Sie bitte die CD ein. Sollte die CD nicht von alleine

Mehr

rza fibu/ear Version 2014 Seite 1

rza fibu/ear Version 2014 Seite 1 rza fibu/ear Version 2014 Seite 1 Das Update 2014.0 kann sofort installiert werden, auch wenn das Jahr 2013 noch nicht abgeschlossen ist. 1. GESETZLICHE ÄNDERUNGEN 1.1 U30 Formular 2014 Das U30-Formular

Mehr

ec@ros 1.2.0 Update - Skoda

ec@ros 1.2.0 Update - Skoda ec@ros 1.2.0 Update - Skoda Sehr geehrte ec@ros Anwender, mit diesem Update wird die komplette technische Kommunikation zu ŠkodaAuto Deutschland geändert. Um weiterhin die Funktionen: Gewährleistung, ORWA,

Mehr

Codex Newsletter. Allgemeines. Programm-Neuerungen. Codex Newsletter. Abgleich mit dem GBG-Portal. September 07 Seite 1. Inhalt: Allgemeines:

Codex Newsletter. Allgemeines. Programm-Neuerungen. Codex Newsletter. Abgleich mit dem GBG-Portal. September 07 Seite 1. Inhalt: Allgemeines: Newsletter September 07 Seite 1 Allgemeines Newsletter Mit diesem Newsletter informieren wir Sie in ca. zweimonatigen Abständen per Mail über Neuerungen in unseren Programmen. Zusätzlich erhalten Sie nützliche

Mehr

2.1 Briefkopf Klicken Sie im Menü Einstellungen auf den Button Briefkopf. Folgendes Formular öffnet sich:

2.1 Briefkopf Klicken Sie im Menü Einstellungen auf den Button Briefkopf. Folgendes Formular öffnet sich: Installation 1 Installation 1 2 Einstellungen 1 2.1 Briefkopf 1 2.2 Logo 2 2.3 Zusatztext 2 2.4 Fußzeile 2 2.5 Mehrwertsteuer (Umsatzsteuer) 3 2.6 Rechnungsnummer 4 2.7 Drucken 4 2.8 Einheiten 5 3 Artikelverwaltung

Mehr

INTEGRA Lohn & Gehalt

INTEGRA Lohn & Gehalt Beschreibung der Erweiterungen für SEPA Zum 1. Februar 2014 werden die nationalen Überweisungs- und Lastschriftverfahren im Euro-Zahlungsverkehrsraum durch das neue SEPA-Verfahren ersetzt. Die bislang

Mehr

GS-Programme 2015 SEPA mit dem Zahlungsverkehrsmodul

GS-Programme 2015 SEPA mit dem Zahlungsverkehrsmodul GS-Programme 2015 SEPA mit dem Zahlungsverkehrsmodul Impressum Business Software GmbH Primoschgasse 3 9020 Klagenfurt Copyright 2014 Business Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden

Mehr

Neuerungen im Auftrags-MANAGER Version 6.0

Neuerungen im Auftrags-MANAGER Version 6.0 Neuerungen im Auftrags-MANAGER Version 6.0 Dieses Dokument bietet Ihnen eine kurze Übersicht über die Neuerungen in der Version 6.0 im Auftrags- MANAGER. Detaillierte Informationen findet Sie in der Beschreibung

Mehr

Vorgehensweise bei Lastschriftverfahren

Vorgehensweise bei Lastschriftverfahren Vorgehensweise bei Lastschriftverfahren Voraussetzung hierfür sind nötige Einstellungen im ControlCenter. Sie finden dort unter Punkt 29 die Möglichkeit bis zu drei Banken für das Lastschriftverfahren

Mehr

ec@ros 2 Honda Ersatzteilbestellung & Lieferscheine Honda Ersatzteilbestellung und Lieferscheine Stand: 11/2010 Seite 1 von 10

ec@ros 2 Honda Ersatzteilbestellung & Lieferscheine Honda Ersatzteilbestellung und Lieferscheine Stand: 11/2010 Seite 1 von 10 Honda Ersatzteilbestellung und Lieferscheine Stand: 11/2010 Seite 1 von 10 Inhaltsverzeichnis Honda Ersatzteilbestellung... 3 Aktivierung der Plugins... 3 Einrichten der Plugins... 3 Erstellen und Versenden

Mehr

Elektronische Rechnungsabwicklung Handbuch

Elektronische Rechnungsabwicklung Handbuch ExpressInvoice Elektronische Rechnungsabwicklung Handbuch ... Einführung Ihr Zugang zu ExpressInvoice / Ihre Registrierung 4 Die Funktionsweise von ExpressInvoice 6.. Anmeldung 6.. Rechnungen 8.. Benutzer.4.

Mehr

7.14 Einrichtung Verbuchung mit Kostenstellen. Voraussetzungen / Einrichtung

7.14 Einrichtung Verbuchung mit Kostenstellen. Voraussetzungen / Einrichtung 7.14 Einrichtung Verbuchung mit Kostenstellen Die Verbuchung auf Kostenstellen aus Dialogik Lohn kann auf verschiedene Methoden vorgenommen werden. Die Verbuchung kann gemäss Lohnart (direkt auf eine Kostenstelle

Mehr

Zahlungsinstruktionen Version > 9.4xx. protel hotelsoftware GmbH. Europaplatz 8 44269 Dortmund Tel.: (+49) 0231-915 93 0 Fax: (+49) 0231-915 93 999

Zahlungsinstruktionen Version > 9.4xx. protel hotelsoftware GmbH. Europaplatz 8 44269 Dortmund Tel.: (+49) 0231-915 93 0 Fax: (+49) 0231-915 93 999 Zahlungsinstruktionen Version > 9.4xx protel hotelsoftware GmbH Europaplatz 8 44269 Dortmund Tel.: (+49) 0231-915 93 0 Fax: (+49) 0231-915 93 999 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemein... 3 2. Zahlungsinstruktionen...

Mehr

Raiffeisenbank Rastede eg Anleitung VR-Networld-Software 4.x

Raiffeisenbank Rastede eg Anleitung VR-Networld-Software 4.x 1. Installation der VR-Networld-Software Schließen Sie vor der Installation der VR-NetWorld-Software zunächst alle offenen Programme. Legen Sie die VR-NetWorld-Software-CD in Ihr CD-ROM-Laufwerk und warten

Mehr

Seriendruck mit der Codex-Software

Seriendruck mit der Codex-Software Seriendruck mit der Codex-Software Seriendruck mit der Codex-Software Erstellen der Seriendruck-Datei in Windach Sie können aus der Adressverwaltung von Windach eine sogenannte Seriendruck-Datei erstellen,

Mehr

wir freuen uns, Ihnen beiliegend ein Update auf die neue Version 4.2 des Programms Nutri- Check überreichen zu können.

wir freuen uns, Ihnen beiliegend ein Update auf die neue Version 4.2 des Programms Nutri- Check überreichen zu können. Information der NutriCheck 4.2 -Hotline zum Update auf Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege, wir freuen uns, Ihnen beiliegend ein Update auf die neue Version 4.2 des Programms Nutri-

Mehr

'RNXPHQWDWLRQ EHUGDV :DUHQZLUWVFKDIWVV\VWHP

'RNXPHQWDWLRQ EHUGDV :DUHQZLUWVFKDIWVV\VWHP 'RNXPHQWDWLRQ EHUGDV :DUHQZLUWVFKDIWVV\VWHP % UR3OXV1H[7 Inhaltsverzeichnis 2,QKDOWVYHU]HLFKQLV,QKDOWVYHU]HLFKQLV 9RUZRUW (LQI KUXQJ $QJHERW 2.1 Angebot: Adresse... 10 2.2 Angebot: Positionen... 11 2.3

Mehr

Umstellung und Registrierung Re@BellandVision Release 4.1.3.45

Umstellung und Registrierung Re@BellandVision Release 4.1.3.45 Umstellung und Registrierung Re@BellandVision Release 4.1.3.45 entwickelt von BellandVision GmbH 1. Allgemeines Ab dem 03.01.2011 steht ein neues Release der Re@BellandVision Software zur Verfügung. Kunden

Mehr

Update RSA3000 / 2015

Update RSA3000 / 2015 Bertschikerstrasse 17 CH-8625 Gossau ZH Tel. 079 404 1 404 Fax: 086 079 404 1 404 informatik@rsa3000.ch www.rsa3000.ch Update RSA3000 / 2015 Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde Auch dieses Jahr orientieren

Mehr

Auftrag WAWI01 KFM zu WAWI Version 3.7.6

Auftrag WAWI01 KFM zu WAWI Version 3.7.6 Auftrag WAWI01 KFM zu WAWI Version 3.7.6 EDV Hausleitner GmbH Bürgerstraße 66, 4020 Linz Telefon: +43 732 / 784166, Fax: +43 1 / 8174955 1612 Internet: http://www.edv-hausleitner.at, E-Mail: info@edv-hausleitner.at

Mehr

Zeiterfassungsanlage Handbuch

Zeiterfassungsanlage Handbuch Zeiterfassungsanlage Handbuch Inhalt In diesem Handbuch werden Sie die Zeiterfassungsanlage kennen sowie verstehen lernen. Es wird beschrieben wie Sie die Anlage einstellen können und wie das Überwachungsprogramm

Mehr

Bausparkonten in StarMoney 9.0 und StarMoney Business 6.0

Bausparkonten in StarMoney 9.0 und StarMoney Business 6.0 Bausparkonten in StarMoney 9.0 und StarMoney Business 6.0 Mit dieser Anleitung wollen wir Ihnen zeigen, wie Sie ihr Bausparkonto in StarMoney einrichten und nutzen können. Die Vorgehensweise und Funktionen

Mehr

SCHAU.AUF.FELDKIRCH.AT

SCHAU.AUF.FELDKIRCH.AT SCHAU.AUF.FELDKIRCH.AT Anleitung für Benutzer Seite 1 1. ERSTELLEN DES BENUTZERKONTOS Um eine Bürgermeldung für Feldkirch zu erstellen, müssen Sie sich zuerst im System registrieren. Den Registrierungslink

Mehr

Synthax OnlineShop. Inhalt. 1 Einleitung 3. 2 Welche Vorteile bietet der OnlineShop 4

Synthax OnlineShop. Inhalt. 1 Einleitung 3. 2 Welche Vorteile bietet der OnlineShop 4 Inhalt 1 Einleitung 3 2 Welche Vorteile bietet der OnlineShop 4 3 Die Registrierung (Neukunden) 5 3.1 Privatkunden... 6 3.2 Firmenkunden... 7 4 Die Anmeldung (Bestandskunden) 8 5 Bestellvorgang 10 5.1

Mehr

Rezeptverwaltungs-Software: Kurzanleitung

Rezeptverwaltungs-Software: Kurzanleitung Rezeptverwaltungs-Software: Kurzanleitung Die CD des Medienpakets Restaurant & Gast enthält u. a. eine Rezepte-Software inkl. vielen Rezepten des Buches. Die Software berechnet Nährwerte auf Grundlage

Mehr

Datenübernahme Fibu aus VOKS

Datenübernahme Fibu aus VOKS Datenübernahme Fibu aus VOKS hmd-software aktiengesellschaft Abt-Gregor-Danner-Straße 2 82346 Andechs Telefon 08152 988-0 Telefax 08152 988-100 Hotline 08152 988-111 email hmd@hmd-software.com Internet

Mehr

teamspace TM Outlook Synchronisation

teamspace TM Outlook Synchronisation teamspace TM Outlook Synchronisation Benutzerhandbuch teamsync Version 1.4 Stand Dezember 2005 * teamspace ist ein eingetragenes Markenzeichen der 5 POINT AG ** Microsoft Outlook ist ein eingetragenes

Mehr

Umsetzung SEPA-Überweisungen in SFirm

Umsetzung SEPA-Überweisungen in SFirm Sparkasse Seite 1 von 5 Umsetzung SEPA-Überweisungen in SFirm Dieser Leitfaden soll Ihnen beim Umstieg vom alten inländischen DTAUS-Format auf das neue SEPA-Format helfen. Die einzelnen Punkte sind durch

Mehr

Sage Start Anpassung an neues Rechnungslegungsrecht (nrlr) Anleitung. Ab Version 2015 09.10.2014

Sage Start Anpassung an neues Rechnungslegungsrecht (nrlr) Anleitung. Ab Version 2015 09.10.2014 Sage Start Anpassung an neues Rechnungslegungsrecht (nrlr) Anleitung Ab Version 2015 09.10.2014 Inhaltsverzeichnis 1.0 Einleitung 3 1.1 Für wen gilt das neue Rechnungslegungsrecht? 3 1.2 Änderungen in

Mehr

AUF LETZTER SEITE DIESER ANLEITUNG!!!

AUF LETZTER SEITE DIESER ANLEITUNG!!! BELEG DATENABGLEICH: Der Beleg-Datenabgleich wird innerhalb des geöffneten Steuerfalls über ELSTER-Belegdaten abgleichen gestartet. Es werden Ihnen alle verfügbaren Belege zum Steuerfall im ersten Bildschirm

Mehr

COLLECTION. Installation und Neuerungen. Märklin 00/H0 Jahresversion 2009. Version 7. Die Datenbank für Sammler

COLLECTION. Installation und Neuerungen. Märklin 00/H0 Jahresversion 2009. Version 7. Die Datenbank für Sammler Die Datenbank für Sammler COLLECTION Version 7 Installation und Neuerungen Märklin 00/H0 Jahresversion 2009 Stand: April 2009 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 VORWORT... 3 Hinweise für Anwender,

Mehr

F ABRECHNUNGSFREIGABE / RÜCKMELDUNG

F ABRECHNUNGSFREIGABE / RÜCKMELDUNG F ABRECHNUNGSFREIGABE / RÜCKMELDUNG Schritt 1: Programmwechsel Um den gefahrenen Auftrag für die Erstellung der Ausgangsrechnung vorzubereiten, wechseln Sie über die Taskleiste in das bereits gestartete

Mehr

Der einfache Weg zum CFX-Demokonto

Der einfache Weg zum CFX-Demokonto Der einfache Weg zum CFX-Demokonto Diese Anleitung hilft Ihnen bei der Eröffnung eines Demokontos beim CFX Broker. Jeder Schritt bis zur vollständigen Eröffnung wird Ihnen im Folgenden erklärt. Zur besseren

Mehr

MEC Hogast EDI SCHNITTSTELLE MEC EDI

MEC Hogast EDI SCHNITTSTELLE MEC EDI MEC Hogast EDI SCHNITTSTELLE EDI Schnittstelle MEC EDI Datenaustausch mit dem Hogast System Überschrift 1 Kurzbeschreibung Die MEC WINLine HOGAST Schnittstelle bietet einen schnellen und einfachen Weg

Mehr

Updatebeschreibung 3.3.20 und Anpassungen für Browser Version

Updatebeschreibung 3.3.20 und Anpassungen für Browser Version Updatebeschreibung 3.3.20 und Anpassungen für Browser Version Nachfolgend finden Sie die Beschreibungen der letzten Neuerungen. Gleichzeitig erfolgt eine Reihe von Datenbankumstellungen für die im Jänner

Mehr

Combo Sage 50 und Sage Start Kombination Sage 50 Finanzbuchhaltung und Sage Start Fakturierung / Auftragsbearbeitung August 2013.

Combo Sage 50 und Sage Start Kombination Sage 50 Finanzbuchhaltung und Sage Start Fakturierung / Auftragsbearbeitung August 2013. Combo Sage 50 und Sage Start Kombination Sage 50 Finanzbuchhaltung und Sage Start Fakturierung / Auftragsbearbeitung August 2013 Anleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Einleitung 3 2.0 Kombination Sage 50 und

Mehr

Anleitung zum Zusatzmodul Inventur

Anleitung zum Zusatzmodul Inventur Anleitung zum Zusatzmodul Inventur Inhaltsverzeichnis Allgemeine Angaben zum Inventurmodul Funktion des Inventurmoduls Starten des Moduls Selektion von Artikeln für die Inventur Aufbau des Inventurmoduls

Mehr

COSIDNS 2 ISPconfig3. Version 0.1 (17.01.2013)

COSIDNS 2 ISPconfig3. Version 0.1 (17.01.2013) COSIDNS 2 ISPconfig3 Version 0.1 (17.01.2013) Das Modul verbindet das Hosting Panel ISPconfig3 mit der Domainverwaltung edns. Dies ermöglicht Ihnen Domains direkt aus ISPconfig3 heraus zu verwalten und

Mehr

Bestellungen beim Großhandel über das Internet

Bestellungen beim Großhandel über das Internet MSV3 Umstellung Die Software-Umstellung Ihrer XT Warenwirtschaft auf das neue MSV3 (Medium Speed Version 3) - Verfahren beginnt mit ausgewählten Kunden ab Mitte Februar. Über die Umstellung Ihrer Apotheke

Mehr

Inhalt. Inhalt... 1. 1. Voraussetzungen... 2. 2. Liegenschaften und Adressen auswählen... 2. 3. Abgleich mit Internet-Office... 5. 4. Dokumente...

Inhalt. Inhalt... 1. 1. Voraussetzungen... 2. 2. Liegenschaften und Adressen auswählen... 2. 3. Abgleich mit Internet-Office... 5. 4. Dokumente... Erstellt: 19.08.2010 Geändert am: 15.08.2011 Autor: Matthias Frey Version: Kunden Package plus 2.1 Anleitung für UNO Inhalt Inhalt... 1 1. Voraussetzungen... 2 2. Liegenschaften und Adressen auswählen...

Mehr

Anbindung an easybill.de

Anbindung an easybill.de Anbindung an easybill.de Stand: 14. Dezember 2011 2011 Virthos Systems GmbH www.pixtacy.de Einleitung Pixtacy verfügt ab Version 2.3 über eine Schnittstelle zu dem Online-Fakturierungsprogramm easybill.de.

Mehr

nessbase Projekte Über Projekte I

nessbase Projekte Über Projekte I nessbase Projekte Über Projekte I nessbase Projekte ist eine Erweiterung für nessbase, die es ermöglicht, eine Projekt Verwaltung zu führen. Diese Erweiterung besteht aus der Formular Datei und Externals,

Mehr

EINFÜHRUNG. GiraCom e. K. Grevenbroich, Februar 2005 Seite 01/21

EINFÜHRUNG. GiraCom e. K. Grevenbroich, Februar 2005 Seite 01/21 EINFÜHRUNG Das Mobile-Interface 2 ist eine erprobte Software für die Fahrzeugverwaltung inkl. Schnittstelle für Autoscout24 und Mobile.de. Das Programm ermöglicht die Pflege und Verwaltung Ihres Fahrzeugbestandes

Mehr

Anleitung zur Umstellung auf MSV3 im XT-Warenwirtschaftssystem

Anleitung zur Umstellung auf MSV3 im XT-Warenwirtschaftssystem Einführung Anleitung zur Umstellung auf MSV3 im XT-Warenwirtschaftssystem MSV3 ist ein modernes webbasiertes Bestellprotokoll zur Übermittlung von Bestellungen bei Ihren Großhändlern (MSV3: Medium Speed

Mehr

Stammdaten- Synchronisierung

Stammdaten- Synchronisierung DESK GmbH Stammdaten- Synchronisierung Zusatzmodul zur Sage Office Line Evolution ab 2011 Benjamin Busch 01.07.2011 DESK Software und Consulting GmbH Im Heerfeld 2-4 35713 Eibelshausen Tel.: +49 (0) 2774/924

Mehr

JÄHRLICHE MWST. MITTEILUNG

JÄHRLICHE MWST. MITTEILUNG JÄHRLICHE MWST. MITTEILUNG (COMUNICAZIONE DATI IVA) RADIX ERP Software by ACS Data Systems Stand: 10.02.2010 ACS Data Systems AG Seite 1 von 6 INHALTSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis... 2 Einleitung... 3

Mehr

Interpneu Einstellungen

Interpneu Einstellungen Interpneu Einstellungen Esseda bietet folgende Möglichkeiten der Datenanbindung mit Interpneu: 1. adhoc Schnittstelle: Elektronische Abfrage der Verfügbarkeit und elektronische Bestellung einzelner Artikel.

Mehr

NH-Schuldenverwaltung 2015 1. Neuerungen 2015. Excel-Ausgabe bei fast allen Auswertungen verfügbar

NH-Schuldenverwaltung 2015 1. Neuerungen 2015. Excel-Ausgabe bei fast allen Auswertungen verfügbar NH-Schuldenverwaltung 2015 1 Neuerungen 2015 Excel-Ausgabe bei fast allen Auswertungen verfügbar Fortan ist es möglich unter dem Menüpunkt Listen nahezu alle Auswertungen der Einzelpunkte auch nach Excel

Mehr

IDS-Connect Warenkorbaustausch mit dem Großhandel Kurzbeschreibung

IDS-Connect Warenkorbaustausch mit dem Großhandel Kurzbeschreibung PN Handwerk IDS-Connect Warenkorbaustausch mit dem Großhandel Kurzbeschreibung PN Software Inhalt IDS-CONNECT... 3 Folgende Funktionen werden unterstützt:... 3 Einstellungen... 3 Artikel-Info... 8 Warenkorb

Mehr

Bestandsabgleich mit einem Onlineshop einrichten

Bestandsabgleich mit einem Onlineshop einrichten Bestandsabgleich mit einem Onlineshop einrichten Mit unserem Tool rlonlineshopabgleich können die Warenbestände zwischen unserem Programm raum level und einem Onlineshop abgeglichen werden. Einleitend

Mehr

Erste Schritte mit CVP 9.0

Erste Schritte mit CVP 9.0 1 Schnelleinstieg Um möglichst kompakt einen Überblick zu CVP zu erhalten, werden in diesem Kapitel die wichtigsten Punkte des Bereichs Mitgliederverwaltung erläutert. Dies soll noch nicht den Umgang mit

Mehr

KONVERTIERUNG VON EXTERNEN DTA DATEIEN (LASTSCHRIFTEN)

KONVERTIERUNG VON EXTERNEN DTA DATEIEN (LASTSCHRIFTEN) ACHTUNG: Diese Anleitung gilt für die VR-NetWorld Software ab der Version 5.0 Build 33. Die VR-NetWorld Software bietet zur Erleichterung des Umstiegs auf den SEPA Zahlungsverkehr die diversesten Möglichkeiten

Mehr

Anleitung zur Umstellung auf SEPA

Anleitung zur Umstellung auf SEPA Anleitung zur Umstellung auf SEPA Inhalt 1. Einleitung 2. Grundeinstellungen 3. Einlesen von Zahlungsverkehrsdateien 4. Programmverwaltete Überweisungen umstellen 5. Programmverwaltete Lastschriften umstellen

Mehr

Handbuch zum Excel Formular Editor

Handbuch zum Excel Formular Editor Handbuch zum Excel Formular Editor Mit diesem Programm können Sie die Zellen von ihrer Excel Datei automatisch befüllen lassen. Die Daten können aus der Coffee Datenbank, oder einer weiteren Excel Datendatei

Mehr

Profi cash. - Einrichtung HBCI-Benutzerkennung -

Profi cash. - Einrichtung HBCI-Benutzerkennung - Profi cash - Einrichtung HBCI-Benutzerkennung - Prüfung der Programmversion Diese Anleitung ist für die neueste Profi cash Version 9.6a oder höher konzipiert. Die Einrichtung in älteren Versionen kann

Mehr

So bestelle ich bei Dentaler KURZANLEITUNG. In 4 Schritten bestellt AUSFÜHRLICHE ANLEITUNG 1. SCHRITT - DEN WARENKORB FÜLLEN

So bestelle ich bei Dentaler KURZANLEITUNG. In 4 Schritten bestellt AUSFÜHRLICHE ANLEITUNG 1. SCHRITT - DEN WARENKORB FÜLLEN So bestelle ich bei Dentaler KURZANLEITUNG In 4 Schritten bestellt AUSFÜHRLICHE ANLEITUNG 1. SCHRITT - DEN WARENKORB FÜLLEN Einen Artikel in den Warenkorb legen Die Bestellmenge anpassen Artikel wieder

Mehr

Bedienanleitung zum Excel-Erfassungsprogramm für die Kinder- und Jugendhilfestatistik - Kinder und tätige Personen in Tageseinrichtungen

Bedienanleitung zum Excel-Erfassungsprogramm für die Kinder- und Jugendhilfestatistik - Kinder und tätige Personen in Tageseinrichtungen Bedienanleitung zum Excel-Erfassungsprogramm für die Kinder- und Jugendhilfestatistik - Kinder und tätige Personen in Tageseinrichtungen In der Bedienanleitung finden Sie Hinweise und Hilfen für Ihre Arbeit

Mehr

Codex Newsletter. Allgemeines. Programm-Neuerungen: Codex Newsletter. auf unserer Homepage. GAEB-Projekte mit mehreren Stamm-Leistungen:

Codex Newsletter. Allgemeines. Programm-Neuerungen: Codex Newsletter. auf unserer Homepage. GAEB-Projekte mit mehreren Stamm-Leistungen: Newsletter August 12 Seite 1 Allgemeines Newsletter Mit diesem Newsletter informieren wir Sie immer mal wieder per Mail über Neuerungen in unseren Programmen. Zusätzlich erhalten Sie nützliche Tipps und

Mehr

Faktura. IT.S FAIR Faktura. Handbuch. Dauner Str.12, D-41236 Mönchengladbach, Hotline: 0900/1 296 607 (1,30 /Min)

Faktura. IT.S FAIR Faktura. Handbuch. Dauner Str.12, D-41236 Mönchengladbach, Hotline: 0900/1 296 607 (1,30 /Min) IT.S FAIR Faktura Handbuch Dauner Str.12, D-41236 Mönchengladbach, Hotline: 0900/1 296 607 (1,30 /Min) 1. Inhalt 1. Inhalt... 2 2. Wie lege ich einen Kontakt an?... 3 3. Wie erstelle ich eine Aktion für

Mehr

Lexware eservice personal - Nutzung ab Januar 2014

Lexware eservice personal - Nutzung ab Januar 2014 Lexware eservice personal - Nutzung ab Januar 2014 Sie möchten sich von den vielen Vorteilen überzeugen und Lexware eservice personal ab 2014 nutzen. Wie können Sie sich registrieren und welche Funktionen

Mehr

DOKUMENTATION VOGELZUCHT 2015 PLUS

DOKUMENTATION VOGELZUCHT 2015 PLUS DOKUMENTATION VOGELZUCHT 2015 PLUS Vogelzucht2015 App für Geräte mit Android Betriebssystemen Läuft nur in Zusammenhang mit einer Vollversion vogelzucht2015 auf einem PC. Zusammenfassung: a. Mit der APP

Mehr

Handbuch Einnahmenüberschussrechnung 6. Auflage 2009

Handbuch Einnahmenüberschussrechnung 6. Auflage 2009 Handbuch Einnahmenüberschussrechnung 6. Auflage 2009 Steuersoft GmbH Das in diesem Handbuch beschriebene Software-Programm wird auf Basis eines Lizenzvertrages geliefert. Das Kopieren der Software auf

Mehr

Installation und Bedienung

Installation und Bedienung Inhalt: 1. Wichtige Hinweise... 1 2. Inhalt dieser Anleitung... 1 3. Voraussetzungen... 1 4. Arbeitsweise des s... 1 5. Installation... 2 6. Bedienung... 2 6.1. Selektieren der fehlenden Exemplare...3

Mehr

Inhalt Einleitung 2 Anmeldung 3 Oberfläche und Bedienung Bearbeitungsablauf 12

Inhalt Einleitung 2 Anmeldung 3 Oberfläche und Bedienung Bearbeitungsablauf 12 Inhalt Einleitung 2 Anmeldung 3 Neues Konto anmelden 3 Passwort vergessen? 4 Oberfläche und Bedienung 5 Projektbereiche 5 Startseite 6 Übersicht 6 Probleme anzeigen 7 Probleme eingeben 10 Änderungsprotokoll

Mehr

Handbuch oasebw Seite 1 von 10

Handbuch oasebw Seite 1 von 10 Seite 1 von 10 Seite 2 von 10 Inhaltsverzeichnis BESCHREIBUNG 4 VORGÄNGE 5 VORGANG NEU ANLEGEN 5 VORGANG BEARBEITEN 7 VORGANG ÜBERWACHEN 8 VORGANG LÖSCHEN/STORNIEREN 8 VERWALTUNG 9 PERSÖNLICHE EINSTELLUNGEN

Mehr

Web-Erfassung von Veranstaltungen

Web-Erfassung von Veranstaltungen Web-Erfassung von Veranstaltungen Registrieren und anmelden Als Veranstalter registrieren Wenn Sie die Web-Erfassung zum ersten Mal benutzen, müssen Sie sich als Veranstalter registrieren. Füllen Sie dazu

Mehr

HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops

HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops Auf den folgenden Seiten wird beschrieben, wie Sie den Online-Shop bedienen können! Für den Anfang ist es wichtig, Gruppen anzulegen.

Mehr

Installation von sonogdt

Installation von sonogdt Installation von sonogdt Installieren Sie sonogdt am Server bzw. Hauptrechner Ihrer Praxis in eine lokale Festplattenpartition, keinesfalls in eine Freigabe oder ein verbundenes Laufwerk. Behalten Sie

Mehr

Installation der smart-q Terminal App

Installation der smart-q Terminal App Installation der smart-q Terminal App Zur Abrechnung per DTA benötigen Sie zusätzlich zu ISPC die smart-q Terminal App. Diese steht Ihnen als Download auf unserer Homepage http://www.smart-q.de/software/fallakte-palliativdokumentation-ispc-sapv-aapv/

Mehr

VR-NetWorld-Software 4.4 (und folgende Versionen)

VR-NetWorld-Software 4.4 (und folgende Versionen) VR-NetWorld-Software 4.4 (und folgende Versionen) Mit der folgenden Anleitung erhalten Sie eine Beschreibung der wesentlichen SEPA-Funktionen in der VR-NetWorld Software. Insbesondere wird auf die Voraussetzungen

Mehr