Leitfaden für Lebenslanges Lernen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Leitfaden für Lebenslanges Lernen"

Transkript

1 Leitfaden für Lebenslanges Lernen Bachelorstudiengänge Masterstudiengänge Zertifikatslehrgänge Berufsbegleitend und praxisorientiert

2 Vorwort Sehr geehrte Damen und Herren, die Nürnberger Georg-Simon-Ohm-Hochschule ist bundesweit eine der größten Hochschulen für angewandte Wissenschaften und bekannt für ein sehr praxisorientiertes Studienangebot. Zwölf Fakultäten bieten grundständige und weiterführende Studiengänge ebenso an wie Weiterbildungsstudiengänge und -angebote mit Zertifikatsabschluss oder duale Studienvarianten. Gute Bildung und Qualifikation sichern bessere Beschäftigungschancen sowie berufliche und persönliche Entwicklungsperspektiven. Das gilt nicht nur für junge Menschen bei der Berufs- und Studienwahl, sondern es gilt lebenslänglich. Die akademische, praxisorientierte Weiterbildung an der Ohm-Hochschule hat sich mit ihrem qualifizierten, vielfältigen und unmittelbar an den Bedürfnissen der Berufstätigen orientierten Bildungsangebot zu einem unverzichtbaren Bestandteil unseres Portfolios entwickelt. Der Praxistransfer wissenschaftlicher Erkenntnisse und zielorientierter Problemlösungen in die verschiedenen Bereiche von Wirtschaft und Gesellschaft steht dabei im Vordergrund. In einem Europa der Regionen zählt die erfolgreiche Kombination von regionaler Verankerung mit internationaler Ausrichtung zu den Hauptaufgaben aller Bildungseinrichtungen. Die Georg-Simon-Ohm-Hochschule ist integriert in die Strukturen ihrer Standortregion Nürnberg. Der rege Austausch von Studierenden, Unternehmensvertretern und Wissenschaftlern befördert den Transfer von Wissen und Kultur über nationale und regionale Grenzen hinweg. Nutzen Sie die Weiterbildungen am OHM und eröffnen Sie sich neue berufliche Möglichkeiten. Prof. Dr. Michael Braun Präsident Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg 02

3 BACHELOR/Master/mba unsere studiengänge 04 Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft 06 Master Counseling 08 Master Einkauf und Logistik / Supply Chain Management 10 Master Facility Management 12 Master Software Engineering und Informationstechnik 14 MBA General Management 03

4 Bachelor-Studiengang Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft Das berufsbegleitende Bachelor-Studium in Betriebswirtschaft an der Georg-Simon-Ohm-Hochschule macht es durch sein innovatives Konzept möglich, Berufstätigkeit und Studium zu vereinbaren. Nutzen Für Unternehmen Zielgerichtete und berufsbegleitende Weiterbildung Ihrer Mitarbeiter Betriebswirtschaftlicher Wissenszuwachs Ihrer Mitarbeiter für die tägliche Praxis Höhere Attraktivität des Unternehmens / höhere Mitarbeiterzufriedenheit, wenn Mitarbeiter bei berufsbegleitendem Studium unterstützt werden Ihre Mitarbeiter bleiben während des Studiums als Vollzeitkraft im Unternehmen beschäftigt, da Präsenzphasen abends und am Wochenende stattfinden Für Teilnehmer Zukunftsorientierter, praxisnaher und wissenschaftlich fundierter Studiengang International anerkannter akademischer Grad Bachelor of Arts (B.A.) mit 210 ECTS-Punkten Blended-Learning : Präsenzveranstaltungen und Selbststudiumsphasen wechseln sich ab In einigen Fächern zeit- und ortsunabhängiges Lernen durch hohen Anteil an E-Learning Berufliche Karriere kann parallel weiter vorangetrieben werden Unmittelbare Anwendbarkeit der Studieninhalte in beruflicher Praxis Ausbau eines persönlichen und beruflichen Netzwerks durch branchen- und firmenübergreifende Lerngruppen Studium an einer staatlichen, bayerischen Hochschule mit langer Tradition und internationalen Partnerschaften Kompetente Professoren und Lehrbeauftragte Intensive Betreuung durch das Studienbüro Eckdaten 04 Erforderliche Qualifikation Abitur oder fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife oder besondere berufliche Qualifikation (z.b. Meisterprüfung, Betriebswirt HWK, Techniker) oder abgeschlossene zweijährige Berufsausbildung und anschließend mindestens dreijährige fachgebundene Berufserfahrung Die exakten Zulassungsvoraussetzungen finden Sie im Internet unter Ort Nürnberg Dauer 12 Trimester berufsbegleitend (4 Jahre) Veranstaltungen an max. 2 dieser Wochentage: Dienstag, Mittwoch, Donnerstag von 17:30 Uhr bis 20:45 Uhr an ca. 4 Samstagen pro Trimester, von 9:00 Uhr bis 16:15 Uhr Kurszeiten (Trimester) September Dezember Januar April Mai Juli Nächster Termin Informationen zu den jeweiligen Startterminen finden Sie unter Investition Studentenwerksbeitrag/Monat

5 Zielsetzung Der Studiengang Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Georg-Simon-Ohm Hochschule in Nürnberg verbindet Beruf mit Studium. Neben den betriebswirtschaftlichen Fachkenntnissen werden auch soziale und methodische Kompetenzen sowie Schlüsselqualifikationen gefördert, die zur Persönlichkeitsbildung und Führungsfähigkeit beitragen. Auf grundlegenden Erkenntnissen der Betriebswirtschaftslehre aufbauend wird ab dem 8. Trimester durch die vier Studienschwerpunkte (Finanzen & Controlling, Human Resources, Marketing & Vertrieb, Unternehmensführung) eine Vertiefung und Spezialisierung erzielt, die den Absolventen und die Absolventin befähigt, mit den erworbenen Kenntnissen und Fähigkeiten für Probleme in der Praxis eine optimale Lösung zu entwickeln. Inhalte 11. Operatives und Strategisches Management, Supply Chain Management, Projektmanagement 10. Vertriebsmanagement, Customer Relationship Management, Dienstleistungsmarketing 9. Personalpraxis, Personalentwicklung, Organisationsmanagement 8. Finanzierung, Rechnungswesen, Controlling 7. Entrepreneurship, Businessplan, Soft Skills für Leadership, Innovations-/ Informationsmanagement, E-Business 6. Wirtschaftspolitik/Makroökonomie, Bilanzpolitik, Mikroökonomie/Umweltökonomie 5. Finanz- und Investitionswirtschaft, Material- und Produktionswirtschaft, Marketing, Marketingplanung 4. Wirtschaftsprivatrecht, Betriebliche Steuern, Arbeitsrecht 3. Wirtschaftsenglisch, Personalwirtschaft, Organisation 2. Betriebsstatistik, Wirtschaftsinformatik, Kosten- und Leistungsrechnung, Unternehmensplanspiel 1. Betriebswirtschaftliche Grundlagen, Bilanzierung und Buchführung, Wirtschaftsmathematik Trimester 1 Trimester 12 Bachelorarbeit Vertiefungsmodule Grundlagen + praktische Anwendung Studiengangsleitung Prof. Dr. Christian Langenbach Studiengangsleiter Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft Ansprechpartnerin: Kerstin Lorentz-Sabisch Ansprechpartnerin: Christiane Meyer Tel.: Fax: Tel.: Fax:

6 Master-Studiengang Counseling Der Master-Studiengang Counseling mit dem Abschluss Master of Arts in Counseling vermittelt Ihnen berufsbegleitend das Know-how, das Sie als externer oder interner Berater benötigen. Die Durchführung des weiterbildenden Masterprogramms erfolgt durch die Georg-Simon-Ohm Hochschule und die GRUNDIG AKADEMIE. Nutzen Für Unternehmen Praxisnahe und berufsorientierte Weiterbildung Ihrer Mitarbeiter - 30 Monate berufsbegleitend Vermittlung von Methodenkenntnissen durch die Ihre Mitarbeiter interne und externe Vorhaben in Ihrem Fachgebiet als Counselor souveräner abwickeln können Ihre Mitarbeiter entwickeln sich zu Spezialisten für Veränderungsprozesse Wettbewerbsvorsprung durch Weiterentwicklung der Beratungsstrategie und des Beratungsprofils Ihrer Mitarbeiter Zuwachs von innovativen Ideen durch Kennenlernen anderer Unternehmen und Branchen Minimale Überschneidung mit der Arbeitszeit im Betrieb, da Präsenzphasen freitags und samstags stattfinden Für Teilnehmer Berufsbegleitende Weiterbildung Dauer: 31 Wochenenden Akkreditierter Studiengang nach ACQUIN Zertifikat der Georg-Simon-Ohm Hochschule Nürnberg als Master of Arts in Counseling, das zur Promotion berechtigt Praxisorientiertes, auf die Beratung in unterschiedlichsten Kontexten zugeschnittenes Fachwissen Möglichkeit Ihre vielfältige Erfahrung auf wissenschaftlicher Grundlage aufzuarbeiten Steigerung Ihrer persönlichen Qualifikation, um Planungs-, Führungs-, Forschungs- und Entwicklungsaufgaben übernehmen zu können Neue berufliche Perspektiven, da Sie sich mit Ihren Stärken und Schwächen, Ihren Fähigkeiten und deren Wirkung auf die Aufgabenerfüllung und auf andere Menschen kritisch befassen Eckdaten Erforderliche Qualifikation erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium und zweijährige, einschlägige Berufstätigkeit (über die Einschlägigkeit und mögliche Ausnahmen entscheidet die Prüfungskommission) Ort Nürnberg Dauer 30 Monate bzw. 31 Wochenenden Veranstaltungen 24 Wochenenden - freitags 14:00 Uhr bis 18:15 Uhr - samstags 08:30 Uhr bis 18:15 Uhr - sonntags 08:30 Uhr bis 12:15 Uhr 7 Wochenenden - donnerstags 14:00 Uhr bis 18:15 Uhr - freitags 08:30 Uhr bis 18:15 Uhr - samstags 08:30 Uhr bis 18:15 Uhr - sonntags 08:30 Uhr bis 12:15 Uhr Beginn 24. November 2011 Nächster Termin Informationen zu den jeweiligen Startterminen finden Sie unter Investition

7 Zielsetzung Beratung ist ein komplexer Prozess. Im Mittelpunkt steht dabei immer der Einzelne, die Gruppe oder die Organisation. Gleichzeitig gilt es, die Faktoren im Umfeld im Blick zu behalten. Auch sie sind wichtig, damit die Beratung maßgeschneidert erfolgen kann. Nur so kann sie dem Kunden nutzen und ihm den Mehrwert bringen, den er für sich erwartet. Wir verstehen unter Beratung alle Formen der Kommunikation um Probleme zu lösen. Dabei unterscheiden wir zwischen der transitiven und reflexiven Form der Beratung. Mit unserem Masterstudiengang Counseling erhalten Sie das nötige Handwerkszeug, das Sie für diese umfassende Dienstleistung benötigen. Für Ihre Funktion als Counselor, externer oder interner Berater erwerben Sie durch dieses berufsbegleitende Studium das entsprechende Know-how. In unserer Gesellschaft wird die Gestaltung der sozialen Realität immer wichtiger. Mit Hilfe dieser Weiterbildung erhalten Sie die notwendige Schlüsselqualifikation, um andere dabei kompetent beraten zu können. Inhalte Unser Master-Studiengang basiert auf den methodischen Grundlagen: Bei unserem Master-Studiengang Counseling legen wir großen Wert auf das gegenseitige Lernen und den Austausch von Erfahrungen und Kenntnissen. Methodisch-didaktisches Prinzip ist es, den Teilnehmern die Fähigkeit zu geben, auf wissenschaftlicher Grundlage eine kompetente Beratung in der Praxis ausführen zu können. Erreicht wird das durch die theorie- bzw. konzeptübergreifende Ausbildung durch unser erfahrenes Dozenten-Team, durch das Einbeziehen elektronischer Medien (E-Counseling und Online-Beratung) sowie die Nutzung wissenschaftlicher Verfahren im Beratungskontext. der Wissensvermittlung im Seminar einschließlich des Einsatzes elektronischer Medien dem erfahrungsorientierten Training, das in die Ausbildung integriert ist der Supervision der Beratungspraxis in Gruppen der reflexiven Sozialforschung. 13 Modulen zum Master of Arts in Counseling Modul 1 Propädeutika Modul 2 Philosophische Grundlagen, Wissenschaftstheorie und Grundlagen der Beratungsforschung Modul 3 Theorien und Konzepte Modul 4 Recht Modul 5 Persönliche Basiskompetenzen Modul 6 Prozess- und Ablaufsteuerung Modul 7 Beratungsmethoden und Inhaltssteuerung in der Dyade Modul 8 Beratungsmethoden und Inhaltssteuerung in der Triade (Konfliktberatung) Modul 9 Beratungsmethoden und Inhaltssteuerung in Gruppen und anderen sozialen Systemen Modul 10 E-Counseling 1: Elektronische Medien im Beratungskontext Modul 11 E-Counseling 2: Online-Beratung Modul 12 Professionalität als Counselor 1: Das eigene Profil Modul 13 Professionalität als Counselor 2: Wissenschaftliches Arbeiten und Qualitätssicherung Modul 14 Masterthesis Ansprechpartnerin: Martina Faust Tel.:

8 Master-Studiengang Einkauf und Logistik / Supply Chain Management Der Masterstudiengang Einkauf und Logistik / Supply Chain Management qualifiziert die Teilnehmer systematisch und umfassend zur Konzeption, zu Methoden und Instrumenten des Managements von Wertschöpfungsketten im Unternehmen und in der Zusammenarbeit mit Lieferanten und Kunden. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf den Bereichen Einkauf und Logistik. Die Durchführung des weiterbildenden Masterprogramms erfolgt durch die beiden Hochschulen Nürnberg und Hof. Nutzen Für Unternehmen Praxisnahe, berufsorientierte und kompakte Weiterbildung Ihrer Mitarbeiter - 5 Semester berufsbegleitend Umfassender Aufbau von Management- und Fachkompetenz Ihrer Mitarbeiter in den Bereichen Einkauf, Logistik & SCM Ihre Mitarbeiter lernen theoretisches Wissen auf das strategische und operative Tagesgeschäft zu übertragen Anforderungen anderer Abteilungen zu verstehen und sind somit in der Lage die Supply Chain abteilungsübergreifend ganzheitlich zu optimieren Möglichkeit für Ihre Mitarbeiter andere Unternehmen und Branchen kennen zu lernen Ihr Mitarbeiter verfasst seine Masterarbeit über eine Problemstellung Ihres Unternehmens dadurch können Sie Ihr Unternehmen weiter voran bringen Minimale Überschneidung mit der Arbeitszeit im Betrieb, da Präsenzphasen freitags und samstags stattfinden Für Teilnehmer Berufsbegleitende Weiterbildung Dauer: 24 Wochenenden International anerkannter akademischer Titel Master of Arts (M.A.) mit 90 ECTS-Punkten Akkreditierter Studiengang nach ACQUIN Systematischer Überblick über die grundlegenden Konzepte und Entwicklungen zur erfolgreichen Gestaltung und Steuerung des Einkaufs und der Supply Chain Schulung der Analysefähigkeit und Evaluierung komplexer Fragestellungen in den Bereichen des strategischen Einkaufs, Logistik und SCM Fokus des Studiums: Vermittlung von modernen Trends, Methoden und Anwendungen Praxisorientierung durch Diskussion von Umsetzungsfragen in der Gruppe sowie Case Studies Horizonterweiterung durch den Austausch mit anderen Teilnehmern, die in anderen Branchen tätig sind Eckdaten 08 Erforderliche Qualifikation Hochschulstudium in einem wirtschaftswissenschaftlichen oder ingenieurwissenschaftlichen Fach und mindestens 2 Jahre einschlägige Berufserfahrung Ort Nürnberg + Hof Dauer 2 Semester Einkauf und Supply Chain Management in Nürnberg bzw. 12 Wochenenden 2 Semester Logistik und Supply Chain Management in Hof bzw. 12 Wochenenden 1 Semester Masterarbeit in Nürnberg oder Hof / keine Präsenz vor Ort notwendig Veranstaltungen freitags 10:00 Uhr bis 18:30 Uhr samstags 9:00 Uhr bis 17:30 Uhr Starttermine Oktober und März jeden Jahres in Nürnberg und Hof Nächster Termin Informationen zu den jeweiligen Startterminen finden Sie unter Investition (inkl. Masterarbeit)

9 Zielsetzung Die zunehmende Bedeutung der firmenübergreifenden Optimierung der Wertschöpfungskette führt zu einem völlig neuen Rollenverständnis und zu neuartigen Aufgabenstellungen. Dem entsprechend werden neue hochqualifizierte Mitarbeiter in Beschaffung, Einkauf und Logistik benötigt. Ziel dieser Weiterbildung ist es, praxisnah, systematisch und wissenschaftlich fundiert das Wissen und das Handwerkszeug zur erfolgreichen Gestaltung und Steuerung der gesamten Supply Chain (Einkauf und Logistik) zu vermitteln. Dabei ist der ständige Kontakt mit der Wirtschaft sichergestellt. Inhalte Einkauf und Supply Chain Management Logistik und Supply Chain Management Masterarbeit Master Einkauf und Logistik / Supply Chain Management Wissenschaftliche Leitung Prof. Dr. Gerhard Heß Wissenschaftliche Leitung des Masterstudiengangs Einkauf & Logistik und des Lehrgangs Beschaffung und Supply Chain Management, Professor für Logistik und Supply Management an der Georg-Simon-Ohm- Hochschule Nürnberg Referentenauswahl: siehe Beschaffung und Supply Chain Management S. 21 und Logistik und Supply Chain Management S. 30 Prof. Dr. Friedwart Lender Wissenschaftliche Leitung des Masterstudiengangs Einkauf & Logistik und des Lehrgangs Logistik und Supply Chain Management, Professor für Logistik-, Prozess- und Produktionsmanagement an der Hochschule Hof Ansprechpartnerin: Sybille Schmidt Tel.: Fax:

10 Master-Studiengang Facility Management Industrie, Handel, Banken, Verwaltung, Organisationen, öffentliche Einrichtungen sie alle benötigen für ihre Kernprozesse Immobilien und deren Services. Immobilien sind Hightechprodukte geworden, deren komplexe Zusammenhänge einen professionellen Betrieb benötigen. Effektives Facility Management (FM) ist über alle Branchen hinweg ein wichtiges Element, um die Kernprozesse in Produktion oder Dienstleistung zu unterstützen. Dabei kann der effiziente Gebäudebetrieb einen wesentlichen Beitrag zur Wertschöpfung im Unternehmen leisten. Denn im Durchschnitt überholen die Betriebskosten von kommerziell genutzten Immobilien die Investitionskosten schon nach sieben Jahren. Nutzen Für Unternehmen Vermittlung von Fach- und Methodenwissen für folgende Aufgabenbereiche: Effektive Flächennutzung, Verringerung von Überkapazitäten Optimales Anlagenmanagement Umweltentlastung und Ressourcenschonung Sicherheit von Menschen und Anlagen Optimaler Mitarbeitereinsatz Kunden- und Nutzerzufriedenheit Förderung des ganzheitlichen Denkens Ihrer Mitarbeiter im Lebenszyklus baulicher Objekte und deren Anlagen Förderung Ihrer Mitarbeiter in vernetzten operativen und strategischen Prozessen zu denken Vorbereitung die internationale Anforderungen im Facility Management, Projektarbeit im kulturdifferenzierenden Umfeld Minimale Überschneidung mit der Arbeitszeit im Betrieb, da Präsenzphasen donnerstags bis samstags stattfinden (ca. 1 Mal / Monat) Für Teilnehmer Berufsbegleitende Weiterbildung, 27 Präsenztage an 10 verlängerten Wochenenden (Do. bis Sa.) in 18 Monaten Selbstgesteuertes Lernen durch flexible Selbstlernphasen (Blended-Learning-Konzept) Webbasierte Arbeits- bzw. Kommunikationsplattform Akkreditierter Studiengang nach ACQUIN Joint Degree und Urkunde der Georg-Simon-Ohm- Hochschule Nürnberg und der Hochschule München als Master of Facility Management Zusätzliches Zertifikat der German Facility Management Association (GEFMA) möglich Praxisbezug durch betriebsnahe Projektarbeiten Überschaubare Struktur mit kontinuierlicher Leistungskontrolle Weiterentwicklung Ihres prozessorientierten und ganzheitlichen Denkens und Handelns im Immobilienmanagement Weiterentwicklung Ihrer Kenntnisse im Management des Lebenszyklus baulicher Objekte Eckdaten 10 Erforderliche Qualifikation abgeschlossenes Hochschulstudium in einer technischen oder betriebswirtschaftlichen Fachrichtung und zwei Jahre einschlägige Berufstätigkeit nach Abschluss Ihres Hochschulstudiums Ort Nürnberg Dauer 18 Monate bzw. 3 Semester, in 2 Semestern 27 Präsenztage an 10 verlängerten Wochenenden Veranstaltungen donnerstags 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr freitags 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr samstags 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr Beginn Jährlich im Oktober Weitere Informationen Investition 8.900

11 Zielsetzung Als Bauherr und Betreiber von Immobilien oder als deren Vertreter arbeiten Facility Manager zusammen mit Architekten, Versorgungsingenieuren für die technische Gebäudeausrüstung, Bauingenieuren, Immobilienwirten, Sicherheitsingenieuren und weiteren Fachleuten. Der Studiengang macht seine Absolventen fit für Aufgaben in Unternehmen, die sich mit dem professionellen Betrieb komplexer Zusammenhänge in Immobilien beschäftigen, z.b.: Anbieter der technischen Gebäudeausrüstung Bauunternehmen, Generalunternehmer Ingenieurbüros und Architekturbüros Unternehmen und Institutionen mit eigenem Gebäudebestand Anbieter von Dienstleistungsgruppen und Komplettanbieter Immobilienverwaltung Die Teilnehmer sollen dabei Einblick und Übersicht in die verschiedenen Ansätze des FM gewinnen. Während des zweiten Projektmoduls erweitern sie ihre FM-Kenntnisse um internationale Aspekte. Im Mittelpunkt dieses Abschlussmoduls, das den Bogen über das ganze Facility Management spannt, steht die Kundenorientierung und die Konzeption, Organisation und Kontrolle von Dienstleistungen entlang der Kundenbedürfnisse. Dabei lernen die Absolventen auch in einem kulturdifferenzierenden Umfeld zu arbeiten. Inhalte Der Masterstudiengang Facility Management gliedert sich in folgende 12 Module: Modul 1 FM-Grundbegriffe und Qualitätsmanagement Modul 2 Allgemeine Technische Grundlagen Modul 3 Allgemeine Kaufmännische Grundlagen Modul 4 Computer Aided Facility Management (CAFM) Modul 5 Projektieren, Planen, Baurecht Modul 6 Kaufmännischer Gebäudebetrieb und Immobilienmanagement Modul 7 Technisches Gebäudemanagement Modul 8 Infrastrukturelle Dienste Modul 9 Praktische Anwendungen und Übungen (z.b. Prozessdaten- und Betriebsdatenerfassung, Analyse und Verbesserung, CAFM-Anwendungen, Kalkulationsabläufe von FM-Prozessen) Modul 10 Projektarbeit I: Erarbeitung eines Konzeptes zur Gebäudebewirtschaftung Modul 11 Projektarbeit II (engl.): Bearbeitung eines FM-Teilprojekts mit multisensorischer Analyse, Erarbeitung von fachspezifischen Lösungen auf FM strategischer Ebene Modul 12 Masterarbeit Wissenschaftliche Leitung Prof. Dipl.-Ing. Klaus Heying Professor für Facility Management, Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg Referentenauswahl: siehe Zertifikatstudiengang Facility Management S. 28 Prof. Dipl.-Ing. Rasso Steinmann Professor für Bauinformatik, Hochschule München Ansprechpartner: Carsten Schmidhuber, Bildungsberater Verbund IQ Tel.: Fax:

12 Master-Studiengang Software Engineering und Informationstechnik Moderne technische Systeme werden in ihren Funktionalitäten (= die Fähigkeit, Aufgaben zu lösen) zu einem hohen Anteil durch Software bestimmt. Software Engineering bezeichnet die ingenieurmäßige Fähigkeit zur Herstellung, Betreuung und Pflege solcher Systeme. Im Fokus unseres Studiengangs steht die nutzerorientierte Anwendung (Human Centered Software Engineering) des Software Engineering, die mit den Methoden des Usability Engineerings arbeitet. Nutzen Für Unternehmen Ihre Mitarbeiter sind auf Grund Ihres Systemdenkens und Domänenwissens in der Lage technische Systeme auf Basis einer exakten Anforderungsanalyse zu entwickeln: Erhöhte Zufriedenheit bzw. Bindung Ihrer Kunden Gesicherte Wirtschaftlichkeit, da präzisere Kalkulation der Aufwendungen möglich Vorgehen sichert die langfristige Verwendbarkeit der entwickelten Software Softwareteile werden erweiterbar und wieder verwendbar Gründliche Modellierung, die die Funktion optimiert und den Programmieraufwand reduziert Minimale Überschneidung mit der Arbeitszeit im Betrieb, da Präsenzphasen donnerstags bis samstags stattfinden (ca. alle 1,5 Monate) Für Teilnehmer Berufsbegleitende Weiterbildung, 36 Präsenztage an 12 verlängerten Wochenenden (Do. bis Sa.) in 24 Monaten Selbstgesteuertes Lernen durch flexible Selbstlernphasen (Blended-Learning-Konzept) Webbasierte Arbeits- bzw. Kommunikationsplattform Akkreditierter Studiengang nach ACQUIN Urkunde der Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg als Master of Engineering Praxisbezug durch betriebsnahe Projektarbeiten Überschaubare Struktur mit kontinuierlicher Leistungskontrolle Erlernen strukturierter, systematischer und exakter Anforderungsanalyse Vermittlung von Fachwissen zur nutzerorientierten Entwicklung technischer Systeme Praktiziertes agiles Projektmanagement eines Projekts in verteilten Teams Eckdaten Erforderliche Qualifikation abgeschlossenes Hochschulstudium mit informationstechnischer Fachrichtung oder anderes technisches Studium und erforderliche Grundkenntnisse der Informationstechnik aus Berufstätigkeit oder Weiterbildung und mindestens ein Jahr einschlägige Berufserfahrung nach Abschluss Ihres Hochschulstudiums Ort Nürnberg Dauer 24 Monate bzw. 4 Semester, in 3 Semestern 36 Präsenztage an 12 verlängerten Wochenenden Veranstaltungen donnerstags 08:00 Uhr bis 17:15 Uhr freitags 08:00 Uhr bis 17:15 Uhr samstags 08:00 Uhr bis 17:15 Uhr Beginn Jährlich im Oktober Weitere Informationen Investition

13 Zielsetzung Dieser Masterstudiengang vermittelt die erforderlichen Kenntnisse, Methoden und Fertigkeiten des Software Engineering und fördert die entsprechenden Fähigkeiten - wissenschaftlich fundiert, anwendungsbezogen, praxisnah und aufgabenorientiert. Er passt sich den beruflichen Anforderungen einer IT-Industrie an, die sich ständig dynamisch verändert. Der Masterstudiengang richtet sich insbesondere an Software-Entwickler, Leiter von Software-Projekten, Informationstechniker und Informatiker sowie Ingenieure anderer Ausbildungsrichtungen, die im Software-Bereich tätig sind. Inhalte Der Masterstudiengang Software Engineering und Informationstechnik gliedert sich in folgende 14 Module: Modul 1 Management von Software-Projekten Modul 2 Studienbegleitendes Projekt mit agilem Projektmangement Modul 3 Objektorientierte Software-Entwicklung Modul 4 Software (Funktions-)Test, Software-Ergonomie Modul 5 Software Quality Engineering Modul 6 Computergrafik Modul 7 IT-Service-Management Modul 8 Datenbankentwicklung & Webtechnologien Modul 9 Automatentheorie und formale Sprachen Modul 10 Informationstheorie und Codierung Modul 11 Das Software-Unternehmen Modul 12 Wahlpflichtfach 1+2 (Soft Skills) Modul 13 Wahlpflichtfach 3+4 (Technik) Modul 14 Masterarbeit mit Seminar Referenten (Auswahl) Prof. Dr. Hans-Georg Hopf Sprecher der wissenschaftlichen Leitung des Studiengangs, Professor für Informationstechnik/ Softwareentwicklung, Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg Prof. Dr. Helmut Herold Leiter der Prüfungskommission des Studiengangs, Professor für Informationstechnik/ Softwareentwicklung, Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg Dipl.-Ing. Jürgen Andert System Engineer, infoteam Software AG Dr. Wolfgang Brendel Aufsichtsratsvorsitzender, infoteam Software AG Prof. Dr. Holger Carl Professor für Nachrichtentechnik, Georg-Simon-Ohm- Hochschule Nürnberg Prof. Dr. Reinhard Eck Professor für Informatik, Georg-Simon-Ohm- Hochschule Nürnberg Prof. Dr. Herbert Fischer Professor für Wirtschaftsinformatik, Hochschule Deggendorf Prof. Dr. Thomas Mahr Professor für Innformationstechnik/ Software Entwicklung, Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg Dipl.-Psychologe Dr. Thomas Mayer Berater und Trainer, Inhaber my-conet Dr. Thomas Mayer Prof. Dr. Stefan Röttger Professor für Informationstechnik/ Computergraphik, Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg Ansprechpartner: Carsten Schmidhuber, Bildungsberater Verbund IQ Tel.: Fax:

14 MBA-Studiengang General Management Das Management-Institut der Georg-Simon-Ohm Hochschule Nürnberg (GSO-MI) bietet ein internationales MBA-Programm nach angelsächsischem Vorbild (General Management) an. Aufgrund der über 10-jährigen Erfahrung mit der MBA-Ausbildung und bisher fast 400 Absolventen zählt das Institut zu einer der erfahrensten Business Schools in Deutschland. Interkulturelle Lerngruppen, Unterricht in Englisch und Gastdozenten aus der ganzen Welt machen den Studiengang einzigartig in Bayern. Nutzen Für Unternehmen Praxisnahe und berufsorientierte Weiterbildung Ihrer Mitarbeiter - 12 bzw. 24 Monate berufsbegleitend Zielgerichteter und umfassender Aufbau der Managementkompetenz Ihrer Führungsnachwuchskräfte Gezielte Vorbereitung Ihrer Mitarbeiter auf die Übernahme von Verantwortung im internationalen Bereich Imagesteigerung Ihres Unternehmens durch hoch qualifizierte Mitarbeiter Höhere Akzeptanz Ihrer Mitarbeiter bei internationalen Partnern Ihre Mitarbeiter verfassen ihre Masterarbeit über eine Problemstellung Ihres Unternehmens dadurch können Sie Ihr Unternehmen weiter voran bringen Während des Studiums können Ihre Mitarbeiter als Vollzeitkraft im Unternehmen beschäftigt bleiben, da Präsenzphasen abends und am Wochenende stattfinden Für Teilnehmer International anerkannter akademischer Grad Master of Business Administration (MBA) in General Management mit 80 ECTS-Punkten ( Non-Financials ) bzw. 60 ECTS-Punkten ( Financials ) Akkreditierter Studiengang Kurze Studiendauer von maximal 2 Jahren - berufsbegleitend Gezielte Vorbereitung auf den Einsatz im internationalen Umfeld Vermittlung von umfassendem Managementwissen Möglichkeit der Schwerpunktsetzung durch Wahlmodule Hochqualifizierte Dozenten mit internationaler Erfahrung Studieren im internationalen Umfeld (mindestens 50% ausländische Teilnehmer) Förderung der interkulturellen Kompetenz durch Studienwochen an exzellenten Partneruniversitäten in den USA und China Angenehme Lernatmosphäre in kleinen Gruppen in modernen Räumen 14 Ansprechpartnerin: Kerstin Lorentz-Sabisch Ansprechpartnerin: Christiane Meyer Tel.: Fax: Tel.: Fax:

15 Eckdaten (MBA Financials ) Erforderliche Qualifikation abgeschlossenes Erststudium im Bereich der Wirtschaftswissenschaften und mindestens 2 Jahre einschlägige Berufserfahrung nach Abschluss des Studiums und TOEFL (min. 213 points computer-based; 85 points internet-based) oder TOEIC (min. 750 points) oder IELTS (min. 6,0) hohe Motivation Ort Nürnberg Dauer (Teilzeit / Vollzeit) 3 Semester inkl. Masterarbeit 2 Semester + Masterarbeit Veranstaltungen (Teilzeit / Vollzeit) Beginn Anmeldeschluss Nächster Termin Investition wochentags ca. 3 x abends, einige Samstage + ca. 3 Blocktage März und Oktober jeden Jahres wochentags ca. 5 x abends, einige Samstage + ca. 3 Blocktage Sommersemester: 15. Januar (internationale Bewerber), 15. Februar (deutsche Bewerber) Wintersemester: 15. Juli (internationale Bewerber), 01. September (deutsche Bewerber) Informationen zu den jeweiligen Startterminen finden Sie unter Eckdaten (MBA Non-Financials ) Erforderliche Qualifikation abgeschlossenes Erststudium nicht im Bereich der Wirtschaftswissenschaften und mindestens 2 Jahre einschlägige Berufserfahrung nach Abschluss des Studiums und TOEFL (min. 213 points computer-based; 85 points internet-based) oder TOEIC (min. 750 points) oder IELTS (min. 6,0) und hohe Motivation Ort Nürnberg Dauer (Teilzeit / Vollzeit) 4 Semester inkl. Masterarbeit 3 Semester + Masterarbeit Veranstaltungen (Teilzeit / Vollzeit) Beginn Anmeldeschluss Nächster Termin Investition wochentags ca. 3 x abends, einige Samstage + ca. 3 Blocktage März und Oktober jeden Jahres wochentags ca. 5 x abends, einige Samstage + ca. 3 Blocktage Sommersemester: 15. Januar (internationale Bewerber), 15. Februar (deutsche Bewerber) Wintersemester: 15. Juli (internationale Bewerber), 01. September (deutsche Bewerber) Informationen zu den jeweiligen Startterminen finden Sie unter Zielsetzung Dieses MBA-Programm qualifiziert die Absolventen für die aktuellen Anforderungen des globalen Wettbewerbs. Das Studium beinhaltet folgende Elemente: Vermittlung von aktuellem Management Know-how und Entwicklung von Führungskompetenzen Förderung der Persönlichkeit der MBA-Teilnehmer durch explizite Ergänzung traditioneller Lehrinhalte ( hard skills ) um Führungsqualifikationen ( soft skills ) Gelebte Internationalität durch hohen Anteil ausländischer Studierender und internationaler Module Praxisorientierung durch Projekte mit Unternehmen, Firmenbesuche und Gastvorträge von Top-Managern Verbesserung der Englischkenntnisse der MBA-Teilnehmer (Durchführung der Vorlesungen und Erstellung der Masterarbeit ausschließlich in englischer Sprache) 15

16 Inhalte Eine effektive Umsetzung in die tägliche Unternehmenswelt ist durch ein ausgewogenes Verhältnis zwischen theoretischen und praktischen Lernmodulen sichergestellt. Das MBA-Programm wird durch Planspiele, Workshops, Case-Studies, und Abendveranstaltungen mit erfahrenen Führungskräften aus der Wirtschaft abgerundet. Im ersten Semester erhalten die Teilnehmer, die nicht aus den Wirtschaftswissenschaften kommen, zusätzlich Intensivkurse in den Grundlagenfächern der Betriebswirtschaft. Soziale Kompetenz Management-Wissen 14 international ausgerichtete Module Interkulturelle Kompetenz 2 Wahlfächer Persönlichkeitsentwicklung Unternehmensethik 14 Module International Marketing International SCM International Finance International Taxation International Accounting International Business Law International Economics Leadership in International Organisations Applied Leadership & Social Competence Intercultural Communication Competence Business Ethics Strategic Management Managerial Decisions Top Management Issues 2 Wahlfächer z.b. International Project Management Business Excellence Organisational Change, Culture and Leadership in Asia Portfolio Management Advanced International Economics International Entrepreneurship Business Information Systems International Business Negotiations International HR Management Innovation and Technology Management 16 Ansprechpartnerin: Kerstin Lorentz-Sabisch Ansprechpartnerin: Christiane Meyer Tel.: Fax: Tel.: Fax:

17 Lehrgänge/Seminare unsere lehrgänge/seminare 18 Zertifizierter Accountmanager 20 Beschaffung und Supply Chain Management 22 Betriebswirtschaft für Ingenieure 24 Coaching 26 Einkaufscontrolling 28 Facility Management 30 Logistik und Supply Chain Management 32 Restrukturierungs-Manager/-in 34 Seminare 36 Language Center 17

18 Zertifikatslehrgang Zertifizierter Accountmanager... entwickeln Sie sich zum Vertriebs-Manager von morgen! Das Georg-Simon-Ohm Management-Institut und die update GmbH bieten Ihnen mit dem zertifizierten Accountmanager ein berufsbegleitendes Ausbildungsprogramm an. Das Programm wird in enger Abstimmung mit Ihrem Unternehmen durchgeführt. Hierfür sind die Mitwirkung der Firma und die Bereitstellung eines sog. Paten erforderlich, welcher die Verzahnung mit Ihrer konkreten unternehmerischen Aufgabenstellung gestaltet und unterstützt. Nutzen Für Unternehmen Professionelles Vertriebs-Entwicklungsprogramm Praxisnahe, berufsorientierte und kompakte Weiterbildung Ihrer Mitarbeiter 15 Monate berufsbegleitend Unternehmensübergreifende Erfahrungen Durch Paten-Konzept enger Kontakt und schnelle Integration in die Unternehmen Minimale Überschneidung mit der Arbeitszeit im Betrieb, da Präsenzphasen freitags und samstags stattfinden Für Teilnehmer Berufsbegleitende Weiterbildung Dauer: 10 Wochenenden Zertifikat der Georg-Simon-Ohm Hochschule Nürnberg und der update GmbH als Accountmanager/-in Enge Verzahnung von Theorie und Praxis Kleine Gruppen mit 6 10 Teilnehmern Starke Partner (Georg-Simon-Ohm Management-Institut, update GmbH & Partnerunternehmen) Patenkonzept mit regelmäßigen Feedbackrunden Patenhandbuch mit Umsetzungs- und Vorbereitungsaufgaben Kommunikation und Wissensbereitstellung: Portalzugriff inkl. persönlicher Login-Daten Eckdaten Erforderliche Qualifikation Abgeschlossenes Hochschulstudium und mindestens 1 Jahr einschlägige Berufserfahrung oder Mindestens 3 Jahre einschlägige Berufserfahrung oder Potentialträger, die vom eigenen Unternehmen empfohlen werden Ort Nürnberg Dauer 15 Monate bzw. 10 Wochenenden + 3 Prüfungseinheiten Veranstaltungen freitags 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr samstags 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr Kurszeiten quartalsweise Nächster Termin Informationen zum jeweiligen Starttermin finden Sie unter Investition Modul 1-7: Modul 8-10:

19 Zielsetzung Mit der Weiterentwicklung Ihrer Verkaufsfertigkeiten auf wissenschaftlichem und praktischem Hintergrund, legen Sie den Grundstein für das Verkaufsmanagement in allen Führungsebenen. Gerade als Führungskraft für Verkaufsteams sowie als Key Account Manager haben Sie direkten Kontakt zu den Entscheidungsträgern (Top-Manager, Eigentümer) Ihrer Kunden. Die für diese Zielgruppe benötigten Instrumente und Fertigkeiten erhalten Sie in diesem Weiterbildungsprogramm. Die Verkaufsmethodik (hard skills) wird ebenso zielgerichtet weiter entwickelt wie die persönlichen Fähigkeiten (soft skills) für die Kommunikation in schwierigen Gesprächen. Hierzu werden akademisches Wissen und Praxiserfahrung durch erfahrene Dozenten der Georg-Simon-Ohm Hochschule in Nürnberg bereitgestellt. Das Weiterbildungsprogramm richtet sich an: Berufserfahrene, welche mehr Struktur in Ihren Vertrieb bringen wollen Quereinsteiger, welche mit soliden, vertrieblichen Grundlagen eine neue Laufbahn einschlagen wollen junge unerfahrene Mitarbeiter, für die Vertrieb die Zukunft ist Inhalte 20 Trainingstage (10 Module à 2 Tage) und Erarbeitung konkreter vertrieblicher Problemlösungen aus Ihrem betrieblichen Umfeld: Modul 1 Kundenzentriert präsentieren Modul 2 Vertriebssystematik Modul 3 Vertriebskommunikation Modul 4 No need - no sale Modul 5 Verhaltensbasierter Vertrieb Modul 6 Consultative Selling Modul 7 Account Planung Modul 8 Strategisches Management im Vertrieb Modul 9 The Name of the Game is Profit! Modul 10 Von der Kommunikation zum Kommunikator 3 Prüfungen (à 1 Tag): Zwischenprüfung Abschlussprüfung Teil 1 Abschlussprüfung Teil 2 Referenten Prof. Dr. Werner Fees Wissenschaftlicher Leiter des Lehrgangs Akademischer Leiter am Georg-Simon-Ohm Management-Institut, Professor für Unternehmensführung und Allgemeine BWL Walter Kapp Geschäftsführender Gesellschafter update GmbH Senior Trainer und Berater Prof. Dr. Lutz H. Schminke Professor für Marketing und BWL Alexander Zeitelhack Geschäftsführer am Georg-Simon-Ohm Management-Institut Nürnberg Lehrbeauftragter Medienmanagement Helmut Hüttenrauch Senior Trainer update GmbH Vertriebsleiter Frank Fäder Trainer und Berater update GmbH Schwerpunkt: Next Generation Business Christoph Schlachte Trainer und Business Coach update GmbH Tel.: Fax:

20 Zertifikatslehrgang Beschaffung & Supply Chain Management Der berufsbegleitende Weiterbildungslehrgang Beschaffung und Supply Chain Management vermittelt den Teilnehmern fundiertes Wissen und Fähigkeiten zur Steigerung der Effektivität und Effizienz im strategischen Einkauf und in den Beschaffungsprozessen der Supply Chains. Nutzen Für Unternehmen Praxisnahe, berufsorientierte und kompakte Weiterbildung Ihrer Mitarbeiter - 9 Monate berufsbegleitend Wissenszuwachs und Managementkompetenz für Ihr Unternehmen in den Bereichen Einkauf, Beschaffung und Supply Chain Management Zuwachs von innovativen Ideen für Ihr Unternehmen durch Kontakt mit anderen Unternehmen und Branchen Minimale Überschneidung mit der Arbeitszeit im Betrieb, da Präsenzphasen freitags und samstags stattfinden Für Teilnehmer Berufsbegleitende Weiterbildung Dauer: 12 Wochenenden Zertifikat der Georg-Simon-Ohm Hochschule Nürnberg als Supply Chain Manager/in mit 30 ECTS Punkten Vermittlung von fundiertem Wissen zur Steigerung der Effektivität und Effizienz im strategischen Einkauf und in den Beschaffungsprozessen der Supply Chains Praxisnahe Weiterbildung durch ständigen Kontakt mit der Wirtschaft Hochkarätige Dozenten, die gleichermaßen in Theorie und Praxis zu Hause sind Fachvorträge und Firmenbesichtigungen bieten abwechslung zu den klassischen Vorlesungen Horizonterweiterung durch den Austausch mit Teilnehmern, die in anderen Unternehmen oder Branchen tätig sind Eckdaten Erforderliche Qualifikation Hochschulstudium und möglichst mind. 2 Jahre Berufserfahrung oder Mehrjährige Berufserfahrung im Einkauf, Beschaffung, Logistik, Qualitätssicherung, in weiteren Bereichen der Supply Chain oder Potenzialträger, die vom eigenen Unternehmen empfohlen werden Ort Nürnberg Dauer 9 Monate bzw. 12 Wochenenden Veranstaltungen freitags 10:00 Uhr bis 18:30 Uhr samstags 9:00 Uhr bis 17:30 Uhr Kurszeiten Oktober Februar März Juli Nächster Termin Informationen zu den jeweiligen Startterminen finden Sie unter Investition Ansprechpartnerin: Sybille Schmidt Tel.: Fax:

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1 Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management 1 Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Die THM gehört mit 14.130 Studierenden zu den 4 größten öffentlichen Fachhochschulen

Mehr

Technische Akademie Wuppertal. Studium neben Ausbildung und Beruf

Technische Akademie Wuppertal. Studium neben Ausbildung und Beruf Technische Akademie Wuppertal Studium neben Ausbildung und Beruf Wer ist die TAW? Eine der größten Institutionen für praxisorientierte berufliche Weiterbildung in Deutschland in freier Trägerschaft. 1948

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! Master- und MBA-Programme Hochschule Pforzheim 2 Zahlen Studierende: ca. 4.400 (Stand: Oktober 2009) Drei Fakultäten Gestaltung, Technik, Wirtschaft und Recht Ca. 145 Professorinnen

Mehr

Photo: Robert Emmerich 2010

Photo: Robert Emmerich 2010 Photo: Robert Emmerich 2010 Photo: Leonardo Regoli Ihre Karriere hat diese Chance verdient Willkommen beim Executive MBA der Universität Würzburg! Der Executive Master of Business Administration (MBA)

Mehr

Progra n ew perspectives MMÜ b E r SIC h T 2016

Progra n ew perspectives MMÜ b E r SIC h T 2016 New perspectives Programmübersicht 2016 executive MBA 2016 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit nachhaltiges Marktwachstum

Mehr

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 EXECUTIVE MBA 2015/2016 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit nachhaltiges

Mehr

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2016

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2016 New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2016 EXECUTIVE MBA 2016 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit nachhaltiges Marktwachstum

Mehr

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Ihre Karrierechance Die Globalisierung und die damit einhergehenden wirtschaftlichen Veränderungsprozesse erfordern von Fach-

Mehr

Bachelor of Business Administration (BBA)

Bachelor of Business Administration (BBA) Kreisverband Minden e.v. Ihre Aufstiegschance im Gesundheits und Sozialwesen Bachelor of Business Administration (BBA) Management im Gesundheits und Sozialwesen Studienstandort Minden Staatlich und international

Mehr

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache Studienplan Bachelor of Arts Betriebswirtschaft Prüfungsordnung 2009 Sem 6 Abschlussarbeit Praxisprojekt 5 Logistik und Produktions wirtschaft Interkulturelles Management Seminar 4 Unternehmensführung

Mehr

Internationales Projektmanagement

Internationales Projektmanagement ifmme institut für moderne management entwicklung Internationales Sonderkonditionen für GPM Mitglieder Master of Business Administration berufsbegleitend in drei Semestern Jetzt noch anmelden! Oktober

Mehr

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT (B.A.) GEHEN SIE IHREN WEG IN DER WIRTSCHAFT. BERUFSBEGLEITEND AN DER HOCHSCHULE REGENSBURG (HS.R). AUCH OHNE ABITUR.

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT (B.A.) GEHEN SIE IHREN WEG IN DER WIRTSCHAFT. BERUFSBEGLEITEND AN DER HOCHSCHULE REGENSBURG (HS.R). AUCH OHNE ABITUR. BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT (B.A.) GEHEN SIE IHREN WEG IN DER WIRTSCHAFT. BERUFSBEGLEITEND AN DER HOCHSCHULE REGENSBURG (HS.R). AUCH OHNE ABITUR. BACHELORSTUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT Wirtschaftliche

Mehr

Progra n ew perspectives MMÜBE r SIC h T 2014/2015

Progra n ew perspectives MMÜBE r SIC h T 2014/2015 New perspectives Programmübersicht 2014/2015 executive MBA 2014/2015 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit internationales

Mehr

Amtsblatt der Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule Nürnberg

Amtsblatt der Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule Nürnberg Laufende Nr./ Jahrgang Seitenzahl Aktenzeichen 26.2006 6 6034.03 Studienbüro - SB University of Applied Sciences Datum 14.12.2006 Amtsblatt der Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule Nürnberg Herausgegeben im

Mehr

Marketing and Business- Management. Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG

Marketing and Business- Management. Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG Marketing and Business- Management Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG Fakten: Dauer: 4 Semester, 480 Lehreinheiten Dienstag, Donnerstag 18:00 21:15 Uhr Fallweise Wochenende ECTS: 90 Ort:

Mehr

WIRTSCHAFTS AKADEMIE. Staatlich geprüfter Betriebswirt und Bachelor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaft

WIRTSCHAFTS AKADEMIE. Staatlich geprüfter Betriebswirt und Bachelor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaft WIRTSCHAFTS AKADEMIE Staatlich geprüfter Betriebswirt und Bachelor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaft BetriebswirtBachelor das Kombistudium Mit dem Kombistudium BetriebswirtBachelor haben Sie die Möglichkeit,

Mehr

Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft. Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg www.ohm-hochschule.de

Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft. Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg www.ohm-hochschule.de Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft Alexander Zeitelhack Geschäftsführer Georg-Simon-Ohm Management Institut Georg-Simon-OhmHochschule Nürnberg Unsere 22 Bachelorstudiengänge Angewandte Chemie

Mehr

Vom 01. August 2008. Amtsblatt der Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg 2008 lfd. Nr. 32

Vom 01. August 2008. Amtsblatt der Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg 2008 lfd. Nr. 32 Studienbüro Unser Zeichen/AZ: 4.1-6034.03 01.07.2010 Studien- und Prüfungsordnung für das Weiterbildungsangebot Beschaffung und Supply Chain Management an der Georg-Simon-Ohm-Hochschule für angewandte

Mehr

Studiengang Betriebswirtschaft. Fachbereich Marketing & Relationship Management. Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf

Studiengang Betriebswirtschaft. Fachbereich Marketing & Relationship Management. Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Studiengang Betriebswirtschaft Fachbereich Marketing & Relationship Management Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Fachbereich Marketing & Relationship Management Fachhochschule Salzburg

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Handel. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/handel

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Handel. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/handel Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Handel Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/handel PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Der Handel bildet einen der wichtigsten und vielfältigsten

Mehr

Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger

Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger Corporate Human Resources / Personalentwicklung 30. Juni 2014 Eckdaten zum Studium Service Engineering

Mehr

Studieren mit Zukunft: Das Studienangebot des Fachbereichs Wirtschaft

Studieren mit Zukunft: Das Studienangebot des Fachbereichs Wirtschaft Studieren mit Zukunft: Das Studienangebot des Fachbereichs Wirtschaft www.hochschule trier.de/go/wirtschaft Die Hochschule Trier Gegründet 1971 sind wir heute mit rund 7.400 Studentinnen und Studenten

Mehr

BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen

BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen Das Beispiel des International Executive MBA Tourism & Leisure Management Marcus Herntrei Giulia Dal Bò Europäische Akademie Bozen (EURAC-research) Mission

Mehr

Anlage zum Vertrag für den Studiengang Business Administration:

Anlage zum Vertrag für den Studiengang Business Administration: Anlage zum Vertrag für den Studiengang Business Administration: Mustereinsatzplan für Unternehmensphasen: Während der Unternehmensphasen empfiehlt die HSBA auf dieser Grundlage ein dreistufiges Konzept

Mehr

Studiengang Management und Leadership, M.A. Karriere durch Kompetenz. staatlich anerkannte fachhochschule

Studiengang Management und Leadership, M.A. Karriere durch Kompetenz. staatlich anerkannte fachhochschule Studiengang Management und Leadership, M.A. Karriere durch Kompetenz staatlich anerkannte fachhochschule Karriereplanung on the job! Absolvieren Sie berufsbegleitend einen hochkarätigen Studiengang, der

Mehr

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge Teilzeitprogramm Akkreditiert

Mehr

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration Berufsbegleitend studieren Versicherungsmanagement Master of Business Administration Auf einen Blick Studiengang: Abschluss: Studienart: Regelstudienzeit: ECTS-Punkte: Akkreditierung: Versicherungsmanagement

Mehr

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre Vollzeitprogramm und Teilzeitprogramm

Mehr

HIER BEGINNT ZUKUNFT DIREKTSTUDIUM DUALES STUDIUM IKT AKADEMISCHE WEITERBILDUNG

HIER BEGINNT ZUKUNFT DIREKTSTUDIUM DUALES STUDIUM IKT AKADEMISCHE WEITERBILDUNG HIER BEGINNT ZUKUNFT DIREKTSTUDIUM DUALES STUDIUM UNSER STUDIENANGEBOT DIREKTSTUDIUM Informations- und Kommunikationstechnik Bachelor Informations- und Kommunikationstechnik Master Kommunikations- und

Mehr

Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA

Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA www.managementcentergraz.at Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA 12 16 Monate, berufsbegleitend

Mehr

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) Studiengang Controlling, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Vertiefungsfächer Bachelor of Arts

Mehr

Coachingausbildung Systemische Transaktionsanalyse

Coachingausbildung Systemische Transaktionsanalyse Coachingausbildung Systemische Transaktionsanalyse Coaching Coaching bezeichnet die professionelle Beratung, Begleitung und Unterstützung von Menschen in herausfordernden Situationen. Es bezieht sich besonders

Mehr

Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW)

Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW) Fachbereich Wirtschaft Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW) Abschlussarbeit Individuelle Vertiefung Praxisprojekt 6 Wahlpflichtfächer: Generalistisch oder schwerpunktorientiert 3 Seminare Integration/

Mehr

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft in Kooperation mit Akkreditiert

Mehr

...UND noch weiter. Master of Business Administration

...UND noch weiter. Master of Business Administration ...UND noch weiter Master of Business Administration MBA - Der Master im Facility Management der global anerkannte abschluss für Managementführungskräfte ist der MBa. Hoch hinaus im facility Management

Mehr

Wirtschaftsverbund Regio Freiburg e.v. Career&Study. Partner für die Region: Hoch und Oberrhein

Wirtschaftsverbund Regio Freiburg e.v. Career&Study. Partner für die Region: Hoch und Oberrhein Career&Study Partner für die Region: Hoch und Oberrhein Stehen Sie auch vor der Herausforderung, gut ausgebildete und motivierte Fach und Führungskräfte zu rekrutieren und an Ihr Unternehmen zu binden?

Mehr

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive Executive Education Corporate Programs www.donau-uni.ac.at/executive 2 3 Die Märkte sind herausfordernd. Die Antwort heißt Leadership Unternehmen, die in nationalen und internationalen Märkten mit starker

Mehr

Certified Service Manager (ISS)

Certified Service Manager (ISS) Managementwissen für die Servicepraxis Service-Organisationen entwickeln, effizient und zukunftsorientiert steuern Erfahrungen sprechen für sich... Ich kann mit einem umfassenden Fachwissen gegenüber unseren

Mehr

Berufsbegleitend studieren. Prof. Dr. Claus Muchna

Berufsbegleitend studieren. Prof. Dr. Claus Muchna Berufsbegleitend studieren Prof. Dr. Claus Muchna Hamburger Fern-Hochschule Staatlich anerkannte Hochschule in privater Trägerschaft Gesellschafter: DAA-Stiftung Bildung und Beruf (und weitere DAA-Gesellschaften)

Mehr

Master in Business Management Banking & Finance (M.A.)

Master in Business Management Banking & Finance (M.A.) Master in Business Management Banking & Finance (M.A.) Vertiefungen Finance oder Financial Services u. a. Capital Markets, Risk Management, Financial Analysis & Modelling, Wealth Management, Insurance,

Mehr

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG Mit dem BachelorSTUDIENGANG Betriebswirtschaft fördern Sie die Zukunft Ihrer Mitarbeiter

Mehr

Kontaktstudium Kommunikations- und Verhaltenstrainer

Kontaktstudium Kommunikations- und Verhaltenstrainer Kontaktstudium Kommunikations- und Verhaltenstrainer Erfolgreich durch Kompetenzen staatlich anerkannte fachhochschule Schlüsselkompetenzen erweben und vermitteln! Absolvieren Sie berufs- bzw. studienbegleitend

Mehr

Weiterbildung. Master of Advanced Studies MAS Executive Master of Business Administration EMBA

Weiterbildung. Master of Advanced Studies MAS Executive Master of Business Administration EMBA Weiterbildung Master of Advanced Studies MAS Executive Master of Business Administration EMBA Berner Weiterbildung Fachhochschule Haute école spécialisée bernoise Bern University of Applied Sciences t

Mehr

C A R E E R & S T U D Y B A C H E L O R U N D M B A T A L E N T E F I N D E N P O T E N Z I A L E F Ö R D E R N K A R R I E R E N B E G L E I T E N

C A R E E R & S T U D Y B A C H E L O R U N D M B A T A L E N T E F I N D E N P O T E N Z I A L E F Ö R D E R N K A R R I E R E N B E G L E I T E N C A R E E R & S T U D Y B A C H E L O R U N D M B A T A L E N T E F I N D E N P O T E N Z I A L E F Ö R D E R N K A R R I E R E N B E G L E I T E N INNOVATIVE PERSONALENTWICKLUNG NACH MASS POSITIONIERUNG

Mehr

ISS International Business School of Service Management

ISS International Business School of Service Management ISS International Business School of Service Management University of Applied Sciences for Management & Business Development ISS International Business School of Service Management Hans-Henny-Jahnn-Weg

Mehr

Vom 3. August 2006. (Amtsblatt der Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg 2006 lfd. Nr. 15)

Vom 3. August 2006. (Amtsblatt der Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg 2006 lfd. Nr. 15) Studienbüro Unser Zeichen/AZ: 4.1-6034.10 02.05.2013 Studien- und Prüfungsordnung für den weiterbildenden Zertifikatsstudiengang Facility Management an der Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule Nürnberg (SPO

Mehr

NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann

NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann HS Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann Wie kann ich Beruf, Studium & Privatleben effektiv vereinbaren?

Mehr

www.cbs-edu.de MBA Academic excellence for young professionals

www.cbs-edu.de MBA Academic excellence for young professionals www.cbs-edu.de MBA International Academic excellence for young professionals International In das auf Englisch gelehrte MBA-Programm International fließen alle langjährigen Erfahrungen der 1993 gegründeten

Mehr

Academy. Schulungsformate für Kunden, Partner, Mitarbeiter und Studierende

Academy. Schulungsformate für Kunden, Partner, Mitarbeiter und Studierende Academy Schulungsformate für Kunden, Partner, Mitarbeiter und Studierende Die Academy Mit Erfahrung und Fachwissen vermitteln un sere Experten wertvolle Prepress-Kompetenz. 2 Unter dem Dach der Janoschka

Mehr

STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE IN TEILZEIT, B.A.

STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE IN TEILZEIT, B.A. STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE IN TEILZEIT, B.A. STECKBRIEF Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienintensität Gebühren Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven

Mehr

DUAL STUDIEREN IN MANNHEIM IN DER THEORIE GANZ VORNE. IN DER PRAXIS UNSCHLAGBAR!

DUAL STUDIEREN IN MANNHEIM IN DER THEORIE GANZ VORNE. IN DER PRAXIS UNSCHLAGBAR! E über 2000 renommierte Ausbildungspartnerunternehmen in einer starken Partnerschaft Bereichen Betriebswirtschaftslehre, Informatik, Ingenieurwesen, Medien und Wirtschaftsinformatik an Alle Angebote sind

Mehr

BWL- Dienstleistungsmanagement / Consulting & Services

BWL- Dienstleistungsmanagement / Consulting & Services Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Dienstleistungsmanagement / Consulting & Services Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/consulting&services PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG

Mehr

Weiterbildung & Personalentwicklung

Weiterbildung & Personalentwicklung Weiterbildung & Personalentwicklung Berufsbegleitender Masterstudiengang In nur drei Semestern zum Master of Arts. Persönliche und berufliche Kompetenzerweiterung für Lehrende, Berater, Coachs, Personal-

Mehr

M.A. Business and Organisation. Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium

M.A. Business and Organisation. Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium M.A. Business and Organisation Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium Über die HWTK Die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule mit Sitz

Mehr

300 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

300 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienintensität Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Bachelor of

Mehr

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Studiengangsinformationen für Personalverantwortliche Betriebswirtschaftslehre (B.A.) Logistik und Handel (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie

Mehr

Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie Economics and Finance, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges:

Mehr

Wahlpflichtfach. Wahlpflichtfach WI. ebusiness. Formale Grundlagen. Sprache

Wahlpflichtfach. Wahlpflichtfach WI. ebusiness. Formale Grundlagen. Sprache Studienplan Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik Prüfungsordnung 2009 Sem 6 Abschlussarbeit Praxisprojekt 5 Entscheidung und operatives Mangement Seminar 4 Kalkulation und Kontrolle Finanzierung Seminar

Mehr

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Bachelor Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Wer Interesse an Betriebswirtschaft hat

Mehr

NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten

NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Wie kann ich Beruf, Studium & Privatleben effektiv vereinbaren? Herzlich willkommen zur Vorstellung: BERUFSBEGLEITENDER BACHELOR

Mehr

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor International Business Administration Exchange International Business Administration

Mehr

Erfolg studieren. Beruf integrieren. DER DUALE MASTER

Erfolg studieren. Beruf integrieren. DER DUALE MASTER Erfolg studieren. Beruf integrieren. DER DUALE MASTER Die Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) ist die erste duale, praxisintegrierende Hochschule in Deutschland. Gegründet am 1. März 2009 führt sie

Mehr

Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration

Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration Ausbildungsbegleitend Studieren zweiteschule gemeinnützige GmbH Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration Schwerpunkt International Management Steinbeis Studienzentrum Lahr/Schwarzwald In Kooperation

Mehr

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen.

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Herzlich willkommen Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Referent: Hermann Dörrich Hochschulmanager (Kanzler)

Mehr

MBA Immobilienmanagement

MBA Immobilienmanagement MBA Immobilienmanagement Studienzentrum Neuburg a.d. Donau Seite 1 Prof. Dr. Kuhn Stand November 2011 Ziele und Zielgruppe des Programms Ziel: Qualifizierung für neue Aufgabenbereiche in der Immobilienwirtschaft

Mehr

Studium bei MANN+HUMMEL Bachelor of Arts International Business (w/m) Nicht ohne Dich. Karriere bei MANN+HUMMEL. +Du

Studium bei MANN+HUMMEL Bachelor of Arts International Business (w/m) Nicht ohne Dich. Karriere bei MANN+HUMMEL. +Du Studium bei MANN+HUMMEL Bachelor of Arts International Business (w/m) Nicht ohne Dich. Karriere bei MANN+HUMMEL. Studium bei MANN+HUMMEL Bachelor of Arts International Business (w/m) Warum ein duales Studium?

Mehr

Kommunikationswirt Werbefachwirt

Kommunikationswirt Werbefachwirt Kommunikationswirt Werbefachwirt Jetzt starten... Warum an der GAW studieren? Was ist die GAW? Die Grundig Akademie gehört seit Jahrzehnten zu den renommiertesten Bildungsinstitutionen in der Metropolregion

Mehr

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) Studiengang Controlling, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Vertiefungsfächer Bachelor of Arts

Mehr

Financial Management. master

Financial Management. master Financial Management master Vorwort Studiengangleiterin Prof. Dr. Mandy Habermann Liebe Studieninteressierte, mit dem Master-Studiengang Financial Management bieten wir Ihnen, die Sie einerseits erste

Mehr

MBA. Master of Business Administration UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS. für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte

MBA. Master of Business Administration UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS. für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte Master of Business Administration für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte MBA berufsbegleitend INTERNATIONAL BRITISCHER UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS ANERKANNT Executive Master

Mehr

Nach erfolgreicher Beendigung des Studiums wird durch die Hochschule. Ludwigshafen der international anerkannte akademische Grad

Nach erfolgreicher Beendigung des Studiums wird durch die Hochschule. Ludwigshafen der international anerkannte akademische Grad Kurzinformationen auf einen Blick Abschluss Nach erfolgreicher Beendigung des Studiums wird durch die Hochschule Ludwigshafen der international anerkannte akademische Grad Master of Business Administration

Mehr

Inhaltsübersicht. 2. Überblick über Module, Units und Prüfungen. Stand: November 2012

Inhaltsübersicht. 2. Überblick über Module, Units und Prüfungen. Stand: November 2012 Eckpunkte der Studienordnung für den berufsbegleitenden Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre des Fachbereiches Wirtschaftswissenschaften für Absolventen nicht wirtschaftswissenschaftlich orientierter

Mehr

Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration

Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration Ausbildungsbegleitend Studieren zweiteschule gemeinnützige GmbH Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration Schwerpunkt International Management Steinbeis Studienzentrum Lahr/Schwarzwald In Kooperation

Mehr

Fast Facts Entrepreneurship & Innovation

Fast Facts Entrepreneurship & Innovation * in Akkreditierung Unternehmertum (er)leben Welche Megatrends verändern die Gesellschaft in Zukunft? Wie spürt man Business Opportunities auf? Wie kreiert man neue, innovative Ideen? Wie entwickelt man

Mehr

DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM AQAS AKKREDITIERT ZFH HOCHSCHULE KOBLENZ UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM AQAS AKKREDITIERT ZFH HOCHSCHULE KOBLENZ UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES HOCHSCHULE DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM Das größte MBA-Fernstudienprogramm in Deutschland wird seit 2003 vom RheinAhrCampus der Hochschule Koblenz angeboten und ist geprägt durch seine Innovationskraft.

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Bank. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/bank

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Bank. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/bank Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Bank Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/bank PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Banken nehmen in unserer Gesellschaft eine grundlegende

Mehr

Der Studiengang BWL-DLM / Non-Profit-Organisationen, Verbände und Stiftungen

Der Studiengang BWL-DLM / Non-Profit-Organisationen, Verbände und Stiftungen Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart Der Studiengang BWL-DLM / Non-Profit-Organisationen, Verbände und Stiftungen Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/nonprofit PRAXISINTEGRIEREND

Mehr

Projekt Zukunft aus Diplom wird Bachelor / Master

Projekt Zukunft aus Diplom wird Bachelor / Master Projekt Zukunft aus Diplom wird Bachelor / Master Wirtschaftsingenieurwesen Logistik & Einkauf Prof. Dr. Michael Hauth Studiendekan Projekt Zukunft vom Diplom zum Bachelor/Master Ägypten??? Nö, Bologna

Mehr

Der Studiengang BWL- Dienstleistungsmanagement / Sportmanagement

Der Studiengang BWL- Dienstleistungsmanagement / Sportmanagement Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart Der Studiengang BWL- Dienstleistungsmanagement / Sportmanagement Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/sportmanagement PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG

Mehr

Master of Arts (ohne Erststudium)

Master of Arts (ohne Erststudium) 1 von 6 18.12.2007 18:49 Dies ist der Zwischenspeicher von G o o g l e für http://www.akad-teststudium.de/_sir2cjeqaaaac_tf G o o g l es Cache enthält einen Schnappschuss der Webseite, der während des

Mehr

Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK)

Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) 15. Oktober 2016 28. Oktober 2017 Ihr Ansprechpartner Petra Simon-Wolf & Lisa Hofmann 06021 4176 162 / - 222 / - 218 simon-wolf.petra@ab.bfz.de

Mehr

Amtsblatt der Georg-Simon-Ohm-Hochschule für angewandte Wissenschaften Fachhochschule Nürnberg

Amtsblatt der Georg-Simon-Ohm-Hochschule für angewandte Wissenschaften Fachhochschule Nürnberg Laufende Nr./ Jahrgang Seitenzahl Aktenzeichen 05.2011 1-8 6032.27 Studienbüro 24. Januar 2011 Amtsblatt der Georg-Simon-Ohm-Hochschule für angewandte Wissenschaften Fachhochschule Nürnberg Herausgegeben

Mehr

SALES & SERVICE ENGINEERING Master of Business Administration (MBA)

SALES & SERVICE ENGINEERING Master of Business Administration (MBA) WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN SALES & SERVICE ENGINEERING Master of Business Administration (MBA) ACQUIN systemakkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst

Mehr

Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Fernstudium Facility Management Master of Science

Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Fernstudium Facility Management Master of Science Fernstudium Facility Management Master of Science 1 Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Die THM gehört mit 14.130 Studierenden zu den 4 größten öffentlichen Fachhochschulen in Deutschland. In 11 Fachbereichen

Mehr

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.) BA Bachelor of Arts seit_since 1848 Berufsbegleitend Studieren an der Hochschule

Mehr

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) Studiengang Betriebswirtschaftslehre, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Bachelor of Arts (B.A.) I.d.R. im Januar,

Mehr

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION Product Engineering STAATLICH UND INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS Ihre Karrierechancen Management Know-how ist

Mehr

Vom "Service" zur Mission der ISS und den Studienzielen des B.A. Service Management

Vom Service zur Mission der ISS und den Studienzielen des B.A. Service Management Vom "Service" zur Mission der ISS und den Studienzielen des B.A. Service Management 1. Der Begriff "Service" "Eine Dienstleistung (Service) ist eine Interaktion zwischen Anbietern und Kunden zur Wertschöpfung

Mehr

Berufsbegleitend zum Wirtschaftsingenieur-Bau. Technische Hochschule Ingolstadt 10.02.2014

Berufsbegleitend zum Wirtschaftsingenieur-Bau. Technische Hochschule Ingolstadt 10.02.2014 Berufsbegleitend zum Wirtschaftsingenieur-Bau Technische Hochschule Ingolstadt 10.02.2014 Agenda Geplanter berufsbegleitender Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieur-Bau Wie funktioniert ein berufsbegleitender

Mehr

Geprüfter Wirtschaftsfachwirt

Geprüfter Wirtschaftsfachwirt Geprüfter Wirtschaftsfachwirt Bachelor Professional of Business Administration and Operations (CCI) Samstags-Lehrgang in 12 Monaten Berufsbegleitender Lehrgang zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Weiterbildungsträger

Mehr

Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences. Studium sichert Zukunft

Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences. Studium sichert Zukunft Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences Studium sichert Zukunft Studiengang International Business (MBA) (Fernstudium) September 2009 Studiengang International Business, Master

Mehr

Master General Management dual

Master General Management dual Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Master General Management dual berufsbegleitender Studiengang mit enger Verknüpfung von akademischer Weiterbildung und Berufspraxis

Mehr

manage Co n ew perspectives in NTR oll m ENT ING m AN BA d P ERF o R m ANCE

manage Co n ew perspectives in NTR oll m ENT ING m AN BA d P ERF o R m ANCE New perspectives in Controlling and Performance MBA FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE, Controller/INNEN und EXPERT/INNEN DES FINANZ- UND RECHNUNGSWESEN Und Interessenten, die sich auf diesem Themengebiet weiterbilden

Mehr

Marketing/Vertrieb/ Medien. Master of Arts. www.gma-universities.de

Marketing/Vertrieb/ Medien. Master of Arts. www.gma-universities.de Marketing/Vertrieb/ Medien Master of Arts www.gma-universities.de Vorwort Prof. Dr. Bernd Scheed Studiengangleiter Liebe Studieninteressierte, die Hochschulen Ingolstadt und Augsburg bieten gemeinsam den

Mehr

MASTER OF ARTS IN BUSINESS MA INTERNATIONAL MARKETING & SALES

MASTER OF ARTS IN BUSINESS MA INTERNATIONAL MARKETING & SALES WIRTSCHAFT MASTER OF ARTS IN BUSINESS MA INTERNATIONAL MARKETING & SALES Berufsbegleitendes Studium Eine Produkt- oder Geschäftsidee bis zur Marktreife zu entwickeln, neue Märkte zu entdecken sowie ein

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Versicherung. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/versicherung

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Versicherung. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/versicherung Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Versicherung Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/versicherung PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Die Versicherungswirtschaft bietet ein

Mehr

Das Beste aus beide We te? Studiums - Ber i 29. Prof. Dr. phil. habil. Ulf-Daniel Ehlers

Das Beste aus beide We te? Studiums - Ber i 29. Prof. Dr. phil. habil. Ulf-Daniel Ehlers Das Beste aus beide We te? ua it tse t i u u d Perspe tive www.cas.dhbw.de des dua e Studiums - Ber i 29. Prof. Dr. phil. habil. Ulf-Daniel Ehlers September 2015 30.09.201 5 DUALE HOCHSCHULE 9 Standorte

Mehr

Bachelor Public und Nonprofit-Management

Bachelor Public und Nonprofit-Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Allgemeine Verwaltung Bachelor Public und Nonprofit-Management in Kooperation mit der HTW Berlin akkreditiert durch

Mehr

DIE MODULE CREATIVE PROCESS LEADERSHIP. ZIELSETZUNG Auszug aus dem Curriculum

DIE MODULE CREATIVE PROCESS LEADERSHIP. ZIELSETZUNG Auszug aus dem Curriculum PROFESSIONAL MBA CREATIVE PROCESS LEADERSHIP DIE MODULE 1/5 PROFESSIONAL MBA CREATIVE PROCESS LEADERSHIP DIE MODULE ZIELSETZUNG Auszug aus dem Curriculum (1) Dieser Universitätslehrgang Aufbaustudium Creative

Mehr

Mechanical Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik

Mechanical Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Mechanical Engineering, B.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Studizu Mechanical Engineering, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges:

Mehr