Modul Beschreibung. Kurzübersicht der GB-ENSO G4-Module mit ihren wichtigsten Funktionen. Gröger Business GmbH Orionstrasse Bayreuth

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Modul Beschreibung. Kurzübersicht der GB-ENSO G4-Module mit ihren wichtigsten Funktionen. Gröger Business GmbH Orionstrasse 7 95448 Bayreuth"

Transkript

1 Modul Beschreibung Kurzübersicht der GB-ENSO G4-Module mit ihren wichtigsten Funktionen Gröger Business GmbH Orionstrasse Bayreuth Tel. +49 (0) Fax +49 (0)

2 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 G4 Grundmodule... 3 Kunden-/Lieferantencockpit... 3 Stammdatenverwaltung... 5 Kunden- und Lieferantenstamm... 5 Artikelstamm... 6 Personalstamm... 7 Faktura / Verkauf... 8 ERP-Statistiken Einkauf Lagerwirtschaft Kompatibilität Formulargenerator Daten-Import E R P - G4 Konzern-Faktura E R P - G4 erweiterte Kalkulation E R P - G4 Registrierkasse E R P - G4 Abschlagsrechnung, Zyklusrechnung und Zahlplan E R P - G4 Stücklisten, inklusive Konfigurator und Navigator E R P - G4 Automatisierte Sammelrechnung E R P - G4 Formelberechnung E R P - G4 Projektverwaltung E R P - G4 Artikelmatrix E R P - G4 erweiterte ERP-Statistiken E R P - G4 Zeiterfassung S C M - G4 Konzern-Einkauf S C M - G4 Inventur S C M - G4 Logistik S C M - G4 Profilager C R M - G4 Marketing / Akquise C R M - G4 Kundenmanagement C R M - G4 Statistiken C R M - G4 Kundenmerkmale FINANZ - G4 Finanzbuchhaltung FINANZ - G4 K+L - Kosten-/Leistungsrechnung FINANZ - G4 Anlagenverwaltung FINANZ - G4 Umsatzsteuervoranmeldung FINANZ - G4 Zusammenfassende Meldung FINANZ - G4 elektronischer Zahlungsverkehr P P S - G4 Produktionsauftrag/-papiere P P S - G4 Arbeits- + Materialplanung / Statistiken P P S - G4 Reklamations- + Servicemanagement TOOL - G4 Telefonanbindung (TAPI) TOOL - G4 Scanneranbindung (TWAIN) TOOL - G4 Webshop-Schnittstelle VERW - G4 Dokumenten-Management VERW - G4 Wiedervorlage / Kalender / Groupware GB-ENSO G4 Pakete Übersicht Der Funktionsumfang der im Folgenden aufgeführten Module ist abhängig von Ihrem individuell zusammengestellten GB-ENSO G4 Paket. Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Seite 2 von 40

3 G4 Grundmodule Kunden-/Lieferantencockpit Im Mittelpunkt des Cockpits steht der Kunde oder der Lieferant mit seinen zur Verfügung stehenden Daten aus GB-ENSO. Diese werden an dieser Stelle modulübergreifend ausgewertet und dargestellt. Damit haben Sie alle wichtigen Kundendaten stets sofort und ohne Umwege griffbereit. Schnelle Übersicht der Ansprechpartner zum Kunden oder Lieferanten zur gezielten Kommunikation mit dem richtigen Ansprechpartner. Schnellzugriff auf die letzten Fakturaformulare, wie Angebote, Aufträge, Rechnungen, etc. Schnelles erfassen von neuen Angeboten, Aufträgen, etc. oder Weiterbearbeitung bestehender Formulare aus dem Cockpit heraus. Schnellzugriff auf die letzten Bestellungen. Schnellzugriff auf die letzten Dokumente aus dem Dokumentenmanagement, wie Microsoft Word oder Excel Dateien, PDF, etc. Sie sehen die Dokumente die modulübergreifend erstellt worden sind. Sie können bequem und einfach mit diesen weiterarbeiten. Schnellzugriff auf die kundenbezogene Umsatzstatistik Schnellzugriff auf die lieferantenbezogene Einkaufstatistik Sehen Sie die dazugehörigen Kunden-Anlagen, Maschinen, KFZ, Schnelle Kontaktübersicht über Termine, Besuche, Gespräche, etc. der Kundenmanagementeinträge Routenberechnung und Standortanzeige mit Google Maps Seite 3 von 40

4 Übersicht der vergangen und künftigen Termine aus der Wiedervorlage mit Verknüpfung von Fakturaformularen und dem Dokumentenmanagement. Alle Telefonverbindungen der über die TAPI-Schnittstelle geführten Gespräche. Übersicht über die offenen Posten mit Bewertung des Zahlungsverhaltens des Kunden. Verknüpfung zu vielen weiteren Modulen von GB-ENSO, wie z. B. die Projektverwaltung, Empfehlungen, etc. Kommunikationszentrale für Anruf, SMS und mit TAPI-Schnittstelle Unterstützung. Kunden-/Lieferantencockpit mit ausgewählter Verkaufsseite: Seite 4 von 40

5 Stammdatenverwaltung Kunden- und Lieferantenstamm Mehrere Ansprechpartner pro Kunde hinterlegbar Hohe Automatisierung im gesamten System durch einmalige zentrale Eingabe der Stammdaten. Ermöglichst wird hierdurch z.b. das automatische Versenden von Tracking- Daten aus dem Versandmodul Übersichtliches, sprechendes dreigliedriges Kundennummernsystem (Kunde-Filiale- Objekt) für die Übersichtlichkeit bei Kundenfiliale, abweichenden Lieferanschriften oder Verwaltung von Kunden des Kunden oder Kommissionen Karteikartenübersicht für kundenspezifische Einstellungen und Kundeninformationen, wie z. B. Sprachen, Formulare, Mengen- oder Rabattstaffeln, Kundenmerkmalen, Notizen, Währungen oder Begleitpapiere Mehrere Schablonen für die Neuanlage von Kundendaten hinterlegbar. Dadurch werden z.b. fremdsprachige Einstellungen bei Neuanlage komplett automatisiert Kundenspezifische Preise (Kundenpreise) und Artikel einpflegbar Prüfen Sie Online beim Bundeszentralamt für Steuern die UST-ID Nummer Ihres Kunden auf Gültigkeit Seite 5 von 40

6 Artikelstamm Verwaltung der Artikeldaten, wie z.b. Kurztext, Langtext, EK-/VK-Preise, mehrfache Lieferantenzuordnungen, Artikeleigenschaften, Lagerorte oder Notizen Schnellübersicht über Statistikdaten des Artikels, z.b. letzter Verkauf, VK-Menge aktuelles Jahr, letzte Bestellung, nächster Warenzugang oder Lager-Eigenschaften Verknüpfung zu Kunden-History Verknüpfung zu Dokumentenverwaltung, legen Sie Dokumente zu einem Artikel ab Bildverwaltung für Artikel, z.b. für die Darstellung im Artikelstamm Vorwärts-, Rückwärts- und Differenzkalkulation nach individuellen Vorgaben Seite 6 von 40

7 Personalstamm Erfassung der Personaldaten, wie z.b. Adressen und Arbeitszeiten Verwaltung der Vertreterprovision Verwaltung der personenbezogenen Kosten- und Leistungsrechnungsdaten Pflege/Tools für modulübergreifende Stammdatenverwaltung Benutzerverwaltung zur Steuerung der individuellen Benutzerrechte Nummernkreise für Formulare Text-Pflege für Textbausteine in den Formularen Wortübersetzer für Fremdsprache zur einfachen Stammdatenverwaltung und -benutzung Rabattberechnungen/-zuordnungen Benutzerjournal Rechnungsausgangbuch Seite 7 von 40

8 Faktura / Verkauf Erstellen von Formularen, wie Erfassung, Angebot, Auftrag, Auftragsbestätigung, Lieferschein, Rechnung, Proforma-Rechnung, Storno, Gutschrift, Warenrücklauf und Garantie Anbindung des optionalen Dokumenten-Management für auftrags- und kundenbezogene Daten. Mehrsprachige Formulare, auch individuell gestaltbar, für einzelne Kunden und Fremdsprachen Mehrere Steuerschlüssel und -sätze Differenzbesteuerung bei Verkauf Einfache und schnelle Erstellung von Formularen mit Hilfe von Textbausteinen als Texte in Formularköpfen und -füßen, sowie in den Posten Verwaltung und Steuerung von Begleitpapieren, z.b. automatisches Hinzufügen der AGB oder Versandpapiere Druckvorschau des aktuellen Formulars, sowie seine zugehörigen Begleitpapiere PDF-Erstellung und -Export Direkter Versand von Formularen per Automatische Archivierung im Dokumenten-Management: Dokumente werden als Dateianhang mit Ihrem Firmenlogo versendet Unterstützung von externer Faxsoftware für automatischen Faxversand Anzeige der Versanddaten, inkl. der Tracking-Daten des Paketdienstleisters Abweichende Lieferanschriften Verknüpfung zur optionalen Projektverwaltung. Automatische Buchung der entsprechenden Projektkosten- und Ertragsstellen Für die Leistungs-/Stundenabrechnung eines Mitarbeiters können Sie zu einem einzelnen Posten mehrere Arbeitswerte ihrer Mitarbeiter für die Kosten- und Leistungsrechnung hinterlegen und für den Kunden kumuliert darstellen. Seite 8 von 40

9 Bei Nutzung des optionalen Versandmoduls erhalten Sie die Informationen über den Versand, ebenso ist bei Überstützung durch den Versanddienstleister jederzeit das Tracking des Paketes möglich Faktura / Verkauf mit geöffneter Artikelerfassung Seite 9 von 40

10 ERP-Statistiken Umsatzstatistik der Kunden und der abgesetzten Artikel Anzeige von Absatzmenge, Umsatz, Rohertrag und Marge/Handelsspanne(%) Auswahlmöglichkeiten nach Artikel, Vertreter etc. Das Kreuzprodukt von Kunden und Artikel Beziehungen ermöglicht die Darstellung von Artikeln, die ein Kunde erworben hat oder Kunden, die bestimmte Artikel erworben haben Grafische Darstellung des Ergebnisses Seite 10 von 40

11 Einkauf Bestellungen und Bestellanfragen Sofort-Bestellungen möglich oder warten bis zur Freigabe. Erfassung bzw. Erstellung von Bestellungen aus Kundenauftrag Mehrere Lieferanten pro Artikel mit individuellen Preisen und Bestellnummern möglich Hinterlegung Kommission zu Artikel möglich Mehrwährungsfähigkeit Automatischer Bestellvorschlag, z.b. auf Grund von Artikeldaten und -beständen Seite 11 von 40

12 Lagerwirtschaft Wareneingang direkt Warenannahme und Lagerbestandzugang ohne eine vorherige elektronische Erfassung bzw. Bestellung Wareneingang Bestellung Die zuvor im Einkaufmodul erfasste Bestellung wird nach Eingang dem Lagerbestand zugebucht Übersicht Wareneingang Kompatibilität Zugriff auf die Daten der Vorjahre, die mit GB-ENSO verarbeitet wurden Ihre individuellen GB-ENSO-Erweiterungen sind für Software-Update-Vertragskunden weiterhin lauffähig Seite 12 von 40

13 Formulargenerator Import-Möglichkeit bereits vorgefertigter Standardformulare für Faktura und andere Module Individuell gestaltbare Formulare Bedienung per Drag & Drop Verschiedene Objekte für Seitenkopf, Berichtskopf, Überschrift, Postenliste, Summe, Berichtsfuß, Seitenfuß Dynamischer Seitenaufbau Individuelle Papierformate mit Ihrem Logo oder Ihrem vorgedruckten Firmenpapier Mehrsprachenfähige Formulare Daten-Import Artikel- und Kundenimport über csv-datei Seite 13 von 40

14 E R P - G4 Konzern-Faktura Getrennte Angebots- und Auftragsanlage, gesteuert durch zugeordnete Benutzerberechtigung Zusammenfassen mehrerer Aufträge zu einem Lieferschein über die Kommissionierung Prozentuale und farbliche Darstellung der lieferfähigen Artikel Individuelle Lieferpriorität pro Kunde möglich Gleichzeitige Erstellung von Lieferschein und Rechnung möglich Optionale Weiterverarbeitung der erstellten Lieferscheine im Sammelrechnungsmodul Lagerentnahmeschein / Laufzettel druckbar Teillieferungen von Aufträgen möglich Auswahl von verschiedenen Lagerorten bei der Kommissionierung möglich Seite 14 von 40

15 E R P - G4 erweiterte Kalkulation Preisaufschlags/-abschlagskalkulation über den Artikelstamm Mischkalkulation der Artikel-EK-Preise Festkalkulation der Artikel-EK-Preise Kalkulationsschemata: Vorwärts-, Rückwärts- oder Differenzkalkulation Seite 15 von 40

16 E R P - G4 Registrierkasse PC-basierende Registrierkasse Gutscheinverrechnung Lieferscheinerstellung X- und Z-Abrechnung Journale Seite 16 von 40

17 E R P - G4 Abschlagsrechnung, Zyklusrechnung und Zahlplan Abschlagsrechnungen manuell ohne Zahlplan erstellbar Abschlagsrechnungen an einem definierten Datum erstellen Zyklusrechnung / Wiederkehrende Rechnung, z.b. für Monatsraten oder abschläge, auch Teilmonate abrechenbar Zahlplan: Automatische Rechnungserstellung nach Ihren Vorgaben konfigurierbar; Mischung von Abschlags- und Ratenzahlungen möglich Auflistung fälliger Rechnungen zur Erstellung Erstellung von Zyklusrechnungen aus Vorlagen Erstellung der Schlussrechnung für erstellte Abschlagsrechnungen Seite 17 von 40

18 E R P - G4 Stücklisten, inklusive Konfigurator und Navigator Strukturierte Darstellung von Artikeln als Stückliste Individueller Aufbau möglich Stücklistennavigator: bessere Übersicht, einfache Pflege und schneller Wechsel Rekursive Stücklisten: Auf mehreren Ebenen darstell- und pflegbar Änderungen der Stückliste in den Stammdaten während des Verkaufs- oder Produktionsauftrages möglich. Dadurch sind trotz hoher Standardisierung auch kundenspezifische Eigenschaften hinterleg- und produzierbar. Wahl zwischen Handels- oder Produktionsstückliste Festlegung individueller Werte für Handels- oder Produktionsstückliste Anlegen eines Stücklistenartikels auch während des Verkaufsprozesses möglich Deutliche Kennzeichnung eines Stücklistenartikels in der Artikelliste/-suche Besonderheit: Bei der Benutzung des Stücklistenkonfigurators können Sie eine zuvor als Basisstückliste erstellte und mit Platzhaltern für optionale Artikel versehene Stückliste während des Verkaufs- bzw. Produktionsvorgang fertig konfigurieren und diese für die künftige Wiederverwendung im Artikelstamm ablegen. Seite 18 von 40

19 E R P - G4 Automatisierte Sammelrechnung Automatische Sammelrechnung inkl. Vorschau auf den Rechnungsbetrag Versand per Mail möglich Rechnungsstellungszyklus pro Kunden individuell definierbar, z.b. Monatsanfang, - mitte, -ende etc. E R P - G4 Formelberechnung Formelberechnung nach frei definierbaren Schablonen, z.b. für die Aufmaßberechnung Hohe Automatisierung: Integration der eingegebenen oder berechneten Werte in die Faktura in den Postentext oder als Rückgabewert für die Menge oder den Preis für die Fakturierung möglich Seite 19 von 40

20 E R P - G4 Projektverwaltung Anlegen von Projektplänen nach Ihren Vorgaben Erstellung von Schablonen für den Ablauf des Projektes Frei definierbarer Ablaufplan für Zeiten und Verantwortlichkeiten Projekte sowohl aus dem Kundenstamm als auch aus der Faktura verwaltbar Projektauswertung, insbesondere Übersicht über den Projekterfolg Automatische Kosten- und Ertragstellensteuerung z.b. bei der Verknüpfung mit der Faktura oder der Zeiterfassung zur späteren einfachen Auswertung des Projektes Seite 20 von 40

21 E R P - G4 Artikelmatrix Einfache Pflege und Verwaltung ähnlicher, aber unterschiedlicher Artikel, wie z. B. Kleidung, die sich nur in Größe und Farbe unterscheidet oder Schrauben Länge und Durchmesser Erleichterung der Dateneingabe über beliebig anlegbare Matrixdimension Einfache Pflege der Matrixartikel, da nur der Basisartikel gepflegt werden muss Einfache Matrixerfassung bei der Fakturierung der Artikel Rechnungs-Layout wird den Vorgaben des Matrixartikels angepasst Deutliche Kennzeichnung von Matrixartikeln in der Artikelliste Kombination mit Stücklisten zur einer Matrixstückliste ist möglich Die Ebenen der Matrix können bei der Artikelauswahl als Expertensystem verwendet werden, diese können auch für normale Artikel verwendet werden Seite 21 von 40

22 E R P - G4 erweiterte ERP-Statistiken Auswertung der Angebote (siehe analog Modul ERP-Statistiken) Auswertung der Aufträge (siehe analog Modul ERP-Statistiken) Auswertung der Lieferscheine (siehe analog Modul ERP-Statistiken) Auswertung der Garantiebelege (siehe analog Modul ERP-Statistiken) Controlling Auswertungen Projektauswertungen FIBU: Bilanz (Aktiva und Passiva) und GuV Seite 22 von 40

23 E R P - G4 Zeiterfassung Erfassung Zeiten der einzelnen Ressourcen, z.b. Personal Zuordnung zu Projekten, Aufträgen oder Produktionspapieren Auswertung der eingegebenen Erfassungen über das Statistikmodul Seite 23 von 40

24 S C M - G4 Konzern-Einkauf Erweiterte Bestellung mit Gruppen-/Sammelbestellung über mehrere Einzelbestellungen Automatische Zusammenfassung mehrerer Erfassungen zu einer Bestellung bei dem jeweiligen Lieferanten Pflege der Einkaufsstammdaten für automatische Bestellungen Seite 24 von 40

25 S C M - G4 Inventur Inventurlisten verwaltbar Bestandserfassung (Zählliste) Bestandsauswertung (Auswertungsliste) Artikelbewertung Bestandsübernahme zur Buchung der Lagermengen Seite 25 von 40

26 S C M - G4 Logistik Kunden- mit Tracking-Nummer für Versanddaten Mehrere Lieferscheine zusammenfassbar zu einem Versandauftrag Universelle Schnittstelle (csv) für Im-/Export für verschiedenste Versanddienstleister Schnittstellen zu Transportdienstleistern, wie z.b. DHL Freight (DHL Fracht) oder WinCanton Ladelisten S C M - G4 Profilager Professionelles chargenbezogenes Lagersystem Chargenrückverfolgung Lagerentnahmescheine Erstellen von Lagerflächen mit Regal- und Fachteilungen Festlegung der Lagerhilfsmittel Größen- und Gewichtsberücksichtigung der zu lagernden Artikel auf den Lagerhilfsmitteln Seite 26 von 40

27 C R M - G4 Marketing / Akquise Anlegen verschiedener Projekte und Unterprojekte für die Akquise Direkt-Marketing mit Serienbrieferstellung oder Serien- -Versand mit Microsoft Word Unterprojekte mit Kundenlisten nach individuellen Kriterien festlegbar Sichtung Kunden-History Akquise-Auswertungen nach Aufträgen oder Rechnungen Erstellung von Telefonliste/Terminierungen für Akquise Schnelle Verbindung zum Kundenstamm oder der Wiedervorlage Seite 27 von 40

28 C R M - G4 Kundenmanagement Eingabe von Inhalten von Kundenaktivitäten zur späteren Feststellung und Auswertung der Akquise- und/oder Verkaufseffektivität Festhalten von Gesprächsinhalten oder Notizen für den späteren Bedarf, z.b. bei Kundengesprächen oder beim Ausscheiden eines Mitarbeiters Erfassung von Besuchsberichten des Außendienstes zur späteren Analyse und Nachvollziehbarkeit Aufnahme von Feedback zur Kenntnis oder späteren Auswertung Schnelles Versenden der eingegebenen Informationen per Mail z. B. an den Vertriebsleiter Schnelle Übernahme der Informationen in die Wiedervorlage Seite 28 von 40

29 C R M - G4 Statistiken Kundenanalyse und Statistik aus dem Kundenmanagement Darstellung des zeitlichen Ablaufes Übersicht über die Kontakte der Außendienstmitarbeiter Seite 29 von 40

30 C R M - G4 Kundenmerkmale Aufbau eines eigenen Merkmalsystems in einer Baumstruktur Zuweisung der Merkmale zu einem/den Kunden Integration der Merkmale in die Kundensuche Auswertung der Merkmale über das Akquise-Modul und Weiterverarbeitung zu Mailings Seite 30 von 40

31 FINANZ - G4 Finanzbuchhaltung Finanzbuchhaltung, inklusive Sachbuchhaltung, Debitoren-/Kreditorenbuchhaltung und OP (Offene Posten) Mahnwesen Eingangsrechnung mit Anbindung an das Dokumenten-Management Buchungsstapel für die Primanota zur Kontrolle und Überarbeitung Bankbuchung mit Hilfe des Imports des elektronischen Kontoauszuges Kassenbuch Auswertungen (BWA, Bilanz, G&V, SuSa) GDPdU-Schnittstelle für Prüfungen durch das Finanzamt Allgemeine Pflege für Finanzverwaltung, wie z.b. Währungskurse, Banken oder Steuernummer Hinweis: Wird die G4 Finanzbuchhaltung nicht verwendet, so steht Ihnen im G4 Grundpaket das Mahnwesen und OP (Offene Posten) mit Bezahlfunktion als Alternative zur Verfügung. Seite 31 von 40

32 FINANZ - G4 K+L - Kosten-/Leistungsrechnung Individuell skalierbare Auswertungen Automatische Verknüpfung aus Faktura, Eingangsrechnung, Projektverwaltung, Zeiterfassung und Anlagenverwaltung Vertriebscontrolling Personalunterkostenstellen Maschinenkostenstellen Kostenstellenschlüssel Seite 32 von 40

33 FINANZ - G4 Anlagenverwaltung Anlagenbuchhaltung: o Anlage der eigenen Anlagegüter o Automatische Berechnung der Abschreibung o Automatische Übernahme in die FIBU o Automatische Buchung der Kostenstellen o Anlagenspiegel Anlagen-Verwaltung: o Verwaltung der Kundenanlagen mit z.b. Seriennummern oder Lieferantendaten o Vorteil der sog. Notebook-Ansicht: Es können auf Kundenwunsch neue Funktionen integriert werden o Differenzbesteuerung von Anlagen bei Verkauf. Dies bedeutet, dass beim Einkauf von Waren mit nichtausgewiesener Umsatzsteuer und dem anschließendem Weiterverkauf nur der Differenzwert mit der Umsatzsteuer zu belegen ist. Seite 33 von 40

34 FINANZ - G4 Umsatzsteuervoranmeldung Elektronische Umsatzsteuervoranmeldung über das ELSTER-Modul des Finanzamtes Überprüfung auf Plausibilität vor Übermittlung der Umsatzsteuer FINANZ - G4 Zusammenfassende Meldung Erstellung Zusammenfassende Meldung für meldepflichtigen Warenverkehr europäisches Ausland Erstellt eine CSV-Export-Datei, die im Elster-Online-Portal eingelesen werden kann Abgabe der Zusammenfassenden Meldung über das Elster-Online-Portal Seite 34 von 40

35 FINANZ - G4 elektronischer Zahlungsverkehr Elektronische Bezahlung von Eingangsrechnungen mit automatischer Berücksichtigung von Skonto per dta-datei Elektronischer Lastschrifteinzug von Kundenrechnungen per dta-datei Disposition/Zahlungsvorschlag von elektronischen Zahlungen oder auch wiederkehrenden Zahlungen mit deren Fälligkeit Elektronische Überweisung von Gutschriften per dta-datei dta-datei - elektronischer Datenaustausch zu Bankprogramm, wie z.b. Starmoney, oder direkt zur Weiterreichung an die Bank Seite 35 von 40

36 P P S - G4 Produktionsauftrag/-papiere Produktionspapiere aus Produktionsaufträgen erstellen Auswahl des Analyse-Moduls ermöglicht Zusammenfassung gleicher Stücklistenköpfe in einem Produktionspapier Möglichkeit des Druckens von Produktionsetiketten Produktionspapier-Übersichtsliste P P S - G4 Arbeits- + Materialplanung / Statistiken Statistik über Produktionsaufträge P P S - G4 Reklamations- + Servicemanagement Serviceverwaltung nach individuellen Vorgaben Aufnahme von Reklamationen Service, Verlauf und Status Seite 36 von 40

37 TOOL - G4 Telefonanbindung (TAPI) Anzeige eingehender Anrufe mit Namesauflösung des Anrufers Rufnummer eines Kunden/Lieferanten aus dem Kundenstammblatt/-kontakt heraus anwählen Speicherung ankommender Telefonanrufe der Kunden und Telefonanrufe TOOL - G4 Scanneranbindung (TWAIN) Dokumente über den vorhandenen Scanner einlesen, umwandeln und einlagern in das Dokumenten-Management Unterstützung mehrerer Dateiformate zur Archivierung (z.b. PDF oder PDF/A) oder zur Nachbearbeitung TOOL - G4 Webshop-Schnittstelle Verwalten Sie Ihren Webshop vom GB-ENSO aus Artikel, Artikelgruppen und Artikel-Hierarchie in den Webshop übertragen Kunden im Webshop anlegen und in GB-ENSO weiterverarbeiten Webshop-Bestellungen direkt in die Faktura übernehmen und weiterverarbeiten Im Webshop ist der aktuelle Fortschritt der Bestellung für den Kunden sichtbar Lagerbestände im Webshop automatisch auf den aktuellen Stand halten Schnittstellen für verschiedene Webshops vorhanden, wie z. B. xt:commerce 4.0, Gambio GX/GX2 oder oscommerce 2.3 Universelle Schnittstelle zur Eigenintegration vorhanden Seite 37 von 40

38 VERW - G4 Dokumenten-Management Verwaltung der Dokumente in einer zentralen Datenbank Revisionsverwaltung Nachvollziehbarkeit wann und wer etwas geändert oder hinzugefügt hat Zusatzinformationen zu Dokumenten Anbindung an o Kundenstamm o Faktura o Eingangsrechnung o Wiedervorlage o Anlagenbuchhaltung und Anlagenverwaltung o Artikelstamm Seite 38 von 40

39 VERW - G4 Wiedervorlage / Kalender / Groupware Grafischer Kalender mit Tag-/Wochen-/Monatsansicht, sowie der Arbeitswochen- /Arbeitsmonatsansicht Kalendersystem in Listenform für die sequentielle Bearbeitung der Termine, Aufgaben und Ereignisse Faktura-Formulare sind verknüpfbar; somit ist ein sofortiger Zugriff auf die Unterlagen vorhanden, die benötigt werden. Lassen Sie sich z.b. an ein von Ihnen geschriebenes Angebot Ihres Kunden erinnern Dokumentverknüpfung zum Dokumenten-Management, für Dokumente, die zu diesem Termin sonst noch benötigt werden Mehrbenutzer- und Mehrteilnehmerfähigkeit Groupware-Funktionalitäten Verwalten Sie Ihre Termine, Aufgaben und Ereignisse Betrachten Sie die Kalender weiterer GB-ENSO-Benutzer, die für Sie freigegeben wurden Private Termine: Andere können auf diesen Eintrag in Ihrem freigegebenen Kalender nicht zugreifen und sehen nur einen Platzhalter an dieser Stelle Seite 39 von 40

40 GB-ENSO G4 Pakete Übersicht Module Handel Dienstleistung Handwerk Produktion ERP - G4: Kunden-/Lieferantencockpit x x x x Stammdatenverwaltung x x x x Kunden-/Lieferantenstamm x x x x Artikelstamm x x x x Personalstamm x x x x Faktura / Verkauf x x x x ERP-Statistiken x x x x Lagerwirtschaft x x x x Konzern-Faktura o o o o erweiterte Kalkulation o o o o Registrierkasse o o o o Abschlags-, Zyklusrechnung, Zahlplan o x x o Stücklisten, inkl. Konfigurator o o o x Automatisierte Sammelrechnung o o o o Formelberechnung o o x o Projektverwaltung o o o o Artikelmatrix o o o o erweiterte ERP-Statistiken o o o o Zeiterfassung o o o o SCM - G4: Einkauf x o x x Lagerwirtschaft x o x x Konzern-Einkauf o o o o Inventur o o o o Logistik x o o o CRM - G4: Marketing / Akquise o o o o Kundenmanagement o o o o CRM-Statistiken o o o o Kundenmerkmale o o o o PPS - G4: Produktionsauftrag/-papiere o o o x Arbeits- & Materialplanung / Statistiken o o o x Reklamations- & Servicemanagement o o o o FINANZ - G4: Finanzbuchhaltung o o o o Kosten- & Leistungsrechnung o o o o Anlagegüterverwaltung o o o o Umsatzsteuervoranmeldung o o o o Zusammenfassende Meldung o o o o elektronischer Zahlungsverkehr o o o o TOOL - G4: Kompatibilität x x x x Formulargenerator x x x x Daten-Import x x x x Telefonanbindung (TAPI) o o o o Scannerabindung (TWAIN) o o o o Webshopschnittstelle o o o o VERW - G4: Dokumenten-Management o o o o Wiedervorlage / Kalender / Groupware o o o o x = im G4 Paket enthalten o = optionales Modul Seite 40 von 40

CS Warenwirtschaft Das universelle Programmpaket von der einfachen Fakturierung bis zur komplexen Warenwirtschaft.

CS Warenwirtschaft Das universelle Programmpaket von der einfachen Fakturierung bis zur komplexen Warenwirtschaft. CS Warenwirtschaft Das universelle Programmpaket von der einfachen Fakturierung bis zur komplexen Warenwirtschaft. Hirte Systemberatung, Hermann-Hummel-Str. 25, D-82166 Gräfelfing/München, Tel. 089/8980/83-0,

Mehr

Warenwirtschaft Übersicht. Stammdaten Kunden Interessenten Lieferanten Artikel Produktionsartikel Stücklisten Lagerverwaltung Verkauf Einkauf

Warenwirtschaft Übersicht. Stammdaten Kunden Interessenten Lieferanten Artikel Produktionsartikel Stücklisten Lagerverwaltung Verkauf Einkauf Warenwirtschaft Übersicht Stammdaten Kunden Interessenten Lieferanten Artikel Produktionsartikel Stücklisten Lagerverwaltung Verkauf Einkauf 1 Stammdaten Kunden Lieferanten Interessenten 2 Stammdaten-Verwaltung:

Mehr

Warenwirtschaftsprogramm WINKALK

Warenwirtschaftsprogramm WINKALK Warenwirtschaftsprogramm WINKALK Seite 1 Warenwirtschaftsprogramm WINKALK WINKALK ist ein branchenneutrales Warenwirtschaftsprogramm, welches innerhalb einer netzwerk- und mandantenfähigen WINDOWS -Lösung

Mehr

Office Line Evolution

Office Line Evolution Office Line System 3. Windows 7 Freigabe 6-bit Freigabe SQL-Server 2008 Unterstützung Office 2007 Frontend Multifunktionsleiste.NET Technologie Fremdsprachige Benutzeroberfläche Englisch Dublettenanalyse

Mehr

Programmfunktionen im Versionsvergleich

Programmfunktionen im Versionsvergleich Programmfunktionen im Versionsvergleich System Windows 7 Freigabe Windows 8 Freigabe 64-bit Freigabe SQL-Server 2008 R2 Unterstützung Office 2010 Frontend Multifunktionsleiste.NET Technologie Fremdsprachige

Mehr

WINKALK Seite 1. Handwerks- und Warenwirtschaftsprogramm WINKALK

WINKALK Seite 1. Handwerks- und Warenwirtschaftsprogramm WINKALK WINKALK Seite 1 Handwerks- und Warenwirtschaftsprogramm WINKALK WINKALK ist ein branchenneutrales Warenwirtschaftsprogramm, welches innerhalb einer netzwerk- und mandantenfähigen WINDOWS -Lösung eine einfache

Mehr

Warenwirtschaft Produktionssteuerung Finanzbuchhaltung Formulare, Listen Internetshop

Warenwirtschaft Produktionssteuerung Finanzbuchhaltung Formulare, Listen Internetshop Auftragserfassung Bestellwesen Wartungsauftrag Projektverwaltung Rahmenvertrag Automatischer Bestellvorschlag Produktionsauftrag Reklamation SAMsurion Pro gegenüber Basic Wenn Sie Fragen haben dann rufen

Mehr

Warenwirtschaft, Artikelverwaltung und Mehrlagerverwaltung

Warenwirtschaft, Artikelverwaltung und Mehrlagerverwaltung Warenwirtschaft, Artikelverwaltung und Mehrlagerverwaltung Inhalt Artikelanlage und Stückliste... 2 Einzelbuchung, Setbuchung... 3 Verkauf im Internet und POS... 4 Lagerstände und Dokumente... 4 Ressourcen

Mehr

Die Business Anwendung unter Linux. Überblick

Die Business Anwendung unter Linux. Überblick Überblick Vorstellung obizz Über LX-Office Warenwirtschaft Finanzbuchhaltung Zielgruppen Grenzen Technische Hintergründe Vorstellung obizz Beratung IT-Management Konsolidierung IT-Sicherheit ebusiness

Mehr

TAIFUN Rechnungswesen - die integrierte Finanzbuchhaltung

TAIFUN Rechnungswesen - die integrierte Finanzbuchhaltung TAIFUN Rechnungswesen - die integrierte Finanzbuchhaltung TAIFUN Rechnungswesen erleichtert Ihnen die Buchführung in bisher nicht gekanntem Maße. Sie können dieses Programm sowohl mit TAIFUN Handel, Handwerk

Mehr

1.1 Einrichten von Kunden und Lieferanten 1

1.1 Einrichten von Kunden und Lieferanten 1 Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1 - STAMMDATEN 1 1.1 Einrichten von Kunden und Lieferanten 1 1.1.1 Anlegen eines neuen Kunden 1 1.1.2 Anlegen eines neuen Lieferanten 7 1.1.3 Erfassen von Kontaktunternehmen

Mehr

Neuerungen in der Version 3.10 im Auftrags-MANAGER.

Neuerungen in der Version 3.10 im Auftrags-MANAGER. Neuerungen in der Version 3.10 im Auftrags-MANAGER. 1. Lagerverwaltung Auswahl auf welches Formular die Lagerverwaltung angewendet werden soll. Rechnungen Lieferscheine 2. Schnellstart von Formularen Beim

Mehr

beveb best business software...increasing your business

beveb best business software...increasing your business -erp Das -erp System ist nahezu unschlagbar, wenn es um Funktionalität gepaart mit Flexibilität geht. Die volle Integration der einzelnen Module, die konsequente Nutzung der Webtechnologie auf Basis führender

Mehr

1.1 Einrichten von Kunden und Lieferanten 1

1.1 Einrichten von Kunden und Lieferanten 1 Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1-STAMMDATEN 1 1.1 Einrichten von Kunden und Lieferanten 1 1.1.1 Anlegen eines neuen Kunden 1 1.1.2 Anlegen eines neuen Lieferanten 7 1.1.3 Erfassen von Kontaktunternehmen 9

Mehr

Beschreibung für den Verwaltungsscout Business

Beschreibung für den Verwaltungsscout Business Beschreibung für den Verwaltungsscout Business Die leistungsfähige Komplettlösung für kleine Unternehmen, Selbständige und für den Privatbereich!!! Egal ob Sie ein privater Bauherr sind oder ein Kleinunternehmer,

Mehr

Module Gültig ab: 01.04.2006

Module Gültig ab: 01.04.2006 Finanzbuchhaltung Ein Baustein des opus ware ERP Systems Module Gültig ab: 01.04.2006 Modul Modul 1 Kurzbeschreibung Grundmodul M3 Menüsystem Modul 1 Anmeldung (Login), Steuerung der Menüstruktur Debitorenbuchhaltung

Mehr

Funktionsumfang der Kfz-Werkstattsoftware Fakt8 (2015) mit Schnittstellen

Funktionsumfang der Kfz-Werkstattsoftware Fakt8 (2015) mit Schnittstellen Funktionsumfang der Kfz-Werkstattsoftware Fakt8 (2015) mit Schnittstellen Stammdaten Fahrzeuge Bis zu 999999 Fahrzeuge (je Firma) möglich (z.b. Kunde, Kennzeichen, Hersteller ) Serienbrieffunktion Speicherung

Mehr

SyMobile Editionen in der Übersicht

SyMobile Editionen in der Übersicht Funktionsumfang der SyMobile Editionen im Überblick: Kategorie: Ausgangsbelege Anzeige der Ausgangsbelege (Angebot Interessent, Angebot Kunde, Auftrag, Packzettel, Lieferschein, Teilrechnung, Rechnung,

Mehr

Kundenverwaltung Suchfunktionen, Zugriff aus Erfassung, Verkaufshistorie, Adressen, Telefonnummern, Umsatzsteueridentifikationsnummer, Kontodaten etc.

Kundenverwaltung Suchfunktionen, Zugriff aus Erfassung, Verkaufshistorie, Adressen, Telefonnummern, Umsatzsteueridentifikationsnummer, Kontodaten etc. Seite 1 Leistungsbeschreibung GRZ-Fakturierung Allgemeine Informationen Datenbank Datenbank MS Access 2000 (Auslieferung als Runtimeversion, MS Access 2000 muss beim Anwender nicht vorhanden sein) Daten-

Mehr

in der Variante Standard unterscheidet sich von der Variante Lite durch folgende zusätzlichen Funktionen: Fremdwährungsmöglichkeit Kostenstellen

in der Variante Standard unterscheidet sich von der Variante Lite durch folgende zusätzlichen Funktionen: Fremdwährungsmöglichkeit Kostenstellen Auftragsbearbeitung In der Auftragsbearbeitung von Sage 50 sind alle Module für die umfassende Bewirtschaftung von Einkauf, Lager und Inventar über den Verkauf bis hin zur Sammelrechnung integriert. Je

Mehr

MENTION ELO. Vollständige ECM/ERP-Integration mit DOKinform ERPconnector

MENTION ELO. Vollständige ECM/ERP-Integration mit DOKinform ERPconnector ELO ELO Vollständige Integration 1. ERP Output Management 2. Eingehende belege 3. Schriftverkehr, sonstige Dokumente 4. Effektive Suche nach Dokumenten 5. Integration Belege 6. Vertragsverwaltung mit Fristenkontrolle

Mehr

Vertragsverwaltung. Fakturierung. Finanzbuchhaltung

Vertragsverwaltung. Fakturierung. Finanzbuchhaltung 24534 Neumünster Schleusberg 50 52 Telefon 0 43 21 / 94 79 0 Telefax 0 43 21 / 400 499 ISDN Web www.bbs-nms.de Mail info@bbs-nms.de Stand November 2005 Vertrags-Statistik Vertragsverwaltung Werkstattabrechnung

Mehr

HDP Warenwirtschaftslösung für Handel, Dienstleistung und Produktion

HDP Warenwirtschaftslösung für Handel, Dienstleistung und Produktion 2011 HDP Warenwirtschaftslösung für Handel, Dienstleistung und Produktion Die nachfolgende Beschreibung erläutert Ihnen in Kurzform die Funktionalität und den Leistungsumfang der HDP Lösung. Faktura /

Mehr

1.1 Buchen von Saldovorträgen 1

1.1 Buchen von Saldovorträgen 1 Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1-FINANZBUCHHALTUNG 1 1.1 Buchen von Saldovorträgen 1 1.1.1 Saldovortrag von Sachkonten 1 1.1.2 Voraussetzung für Saldovortragsbuchungen von Debitoren und Kreditoren 4 1.1.3

Mehr

Schulungsunterlagen. Belegfluss für Servicebetriebe Zielgruppe: Geschäftsführer. Autor: Michael Haak Haak GmbH. ERP CRM DMS Shop RMA FiBu seit 1989

Schulungsunterlagen. Belegfluss für Servicebetriebe Zielgruppe: Geschäftsführer. Autor: Michael Haak Haak GmbH. ERP CRM DMS Shop RMA FiBu seit 1989 Schulungsunterlagen Belegfluss für Servicebetriebe Zielgruppe: Geschäftsführer Autor: Michael Haak Haak GmbH ERP CRM DMS Shop RMA FiBu seit 1989 www.haakgmbh.de Alle Angaben ohne Gewähr. Abbildungen können

Mehr

In Kontor.NET können ein oder auch mehrere xt:commerce Webshops angebunden werden. Über die Shop- Schnittstelle tauscht Kontor.

In Kontor.NET können ein oder auch mehrere xt:commerce Webshops angebunden werden. Über die Shop- Schnittstelle tauscht Kontor. In Kontor.NET können ein oder auch mehrere xt:commerce Webshops angebunden werden. Über die Shop- Schnittstelle tauscht Kontor.NET automatisch Artikel, Bestände und Bestellungen und weitere Informationen

Mehr

Willkommen bei Rowisoft, schön, dass Sie sich über Softwarelösungen aus dem Hause Rowisoft informieren. Rowi-Kaufmann ist die optimale Lösung für Ihren Betrieb die zentrale Anlaufstelle in Ihrem Unternehmen

Mehr

Kurzbeschreibung GumaEmaWin

Kurzbeschreibung GumaEmaWin Seite: 1 Kurzbeschreibung GumaEmaWin Stammdaten: Kunden Adressen Artikel Kartei Vertreter Kupfer Sonstiges: Kostenstellen Zahlungsbedingungen Benutzer Vorlagen Systemdaten Seite: 2 Benutzerverwaltung Für

Mehr

MIT C-ENTRON PRODUKTEN ALLES IM BLICK

MIT C-ENTRON PRODUKTEN ALLES IM BLICK MIT C-ENTRON PRODUKTEN ALLES IM BLICK UBER IMAGES - Fotolia.com Roman Sakhno - Fotolia.com WACHSTUM FÜR IHR UNTERNEHMEN Maßgeschneiderte Lösung. Für Sie. Seit über 12 Jahren unterstützt c-entron die Anforderungen

Mehr

Office Line Warenwirtschaft 4 2010

Office Line Warenwirtschaft 4 2010 Office Line Warenwirtschaft 4 2010 Neue Funktionen in der Sage Office Line Warenwirtschaft 4 2010 Fremdsprachliche Preis- und Rabattlisten Fremdsprachliche Preis- bzw. Rabattlisten können erstellt Festlegung

Mehr

MonKey Office im Wirtschaftsunterricht

MonKey Office im Wirtschaftsunterricht MonKey Office im Wirtschaftsunterricht Skript: Lizenzen, Datenstände, Erkundungsauftrag (Verfasser: Günter Hellmers, Januar 2015) Inhalt: Handhabung des Programmpaketes 2 Erkundungsauftrag 4 1 Grundlagen

Mehr

Basispaket mit 5 Lizenzen Gültig ab: 01.01.2007

Basispaket mit 5 Lizenzen Gültig ab: 01.01.2007 Warenwirtschaftssystem für den technischen Groß- und Einzelhandel mit Fertigung und Projektmanagement. Ein Baustein des opus ware ERP Systems. mit 5 Lizenzen Gültig ab: 01.01.2007 Das ist die Finanzierungsalternative

Mehr

Software mikropro lunch Verwalten und Abrechnen von Essensgeld an Schulen

Software mikropro lunch Verwalten und Abrechnen von Essensgeld an Schulen Software mikropro lunch Verwalten und Abrechnen von Essensgeld an Schulen Geringer Schulungsaufwand, kurze Einarbeitungszeit Einheitliche Benutzeroberfläche für alle Module Neuanlegen und Verwalten der

Mehr

Willkommen bei Rowisoft, Leistungsmerkmale. Stand: Januar 2011 Seite 1

Willkommen bei Rowisoft, Leistungsmerkmale. Stand: Januar 2011 Seite 1 Willkommen bei Rowisoft, schön, dass Sie sich ber Softwarelösungen aus dem Hause Rowisoft informieren. Rowisoft blue ist die Software-Komplettlösung fr Ihr Unternehmen - die zentrale Anlaufstelle fr alle

Mehr

Projektmanagement. Erfolgreiche Projekte mit Sta*Ware InfoCenter

Projektmanagement. Erfolgreiche Projekte mit Sta*Ware InfoCenter Projektmanagement Erfolgreiche Projekte mit Sta*Ware InfoCenter Sta*Ware EDV Beratung GmbH Moosstraße 18,82319 Starnberg 08151 36 89 49 0, info@staware.com Sta*Ware EDV Beratung GmbH. Januar 2012 Projekt

Mehr

White Paper - Mobile WINLine

White Paper - Mobile WINLine White Paper - Mobile WINLine Copyright 2012 Seite 2 Inhaltsverzeichnis 1. Mobile WINLine...3 1.1. Geschäftsdatenzugriff per Smartphone & Co...3 1.2. Funktionsumfang...4 1.2.1. CRM-Benutzer...4 1.2.2. WINLine

Mehr

Paketbeschreibung Faktura

Paketbeschreibung Faktura Paketbeschreibung Faktura Das Anwendungspaket Faktura steht in drei unterschiedlichen Paketen zur Verfügung, aus denen Sie je nach Bedarf auswählen. Paket 2 enthält dabei alle Erweiterungen aus Paket 1

Mehr

über g²software service gmbh celle g²software service gmbh celle

über g²software service gmbh celle g²software service gmbh celle g²handel Auftragsverwaltung für Handelsvertretungen Seite 1 über g²software service gmbh celle g²software service gmbh celle beschäftigt sich mit: Vertrieb und Support von Spezialsoftware für die Dienstleistungsbereiche

Mehr

Kostenrechnung Basis (Kostenstellen) Stammdaten

Kostenrechnung Basis (Kostenstellen) Stammdaten Kostenrechnung Basis (Kostenstellen) Stammdaten Baumzuordnungs- Programm Frei gestaltbare Erfassungsmaske beim Anlegen und Ändern der Kostenstellen, Kostenträger und der drei zusätzlichen Kostentypen,

Mehr

Dokumentation ArDa Warenwirtschaft

Dokumentation ArDa Warenwirtschaft Dokumentation ArDa Warenwirtschaft Das Arda Warenwirtschaftsprogramm beinhaltet alle wichtigen Vorgänge die im Rahmen der Warenwirtschaft anfallen.. Vom Einkauf über den Versand bis zur Buchhaltung inkl.

Mehr

Module Programme Druckformulare

Module Programme Druckformulare 1 e Programme Druckformulare = Pflichtprogramme Adressen Kunden anlegen Lieferanten anlegen Stammdaten Stammdaten Telekomunikation Telefonliste Kunden-Lieferanten bearbeiten Anschriften Konditionen Zusätze

Mehr

Produktinformation eevolution REWE Finanzbuchhaltung (FiBu)

Produktinformation eevolution REWE Finanzbuchhaltung (FiBu) Produktinformation eevolution REWE Finanzbuchhaltung (FiBu) eevolution REWE Finanzbuchhaltung (FiBu) Die eevolution REWE Finanzbuchhaltung ist das zentrale Kernstück des eevolution Rechnungswesen. Alle

Mehr

Unsere Firma. Sünkel & Partner Software steht für aktuelle Softwaretechnologie und kundenorientierte Softwareentwicklung.

Unsere Firma. Sünkel & Partner Software steht für aktuelle Softwaretechnologie und kundenorientierte Softwareentwicklung. Unsere Firma Das Leistungsspektrum der Sünkel & Partner Software basiert auf Standardsoftwareprodukten in den Bereichen Warenwirtschaft, Fertigung / PPS, Finanzbuchhaltung und Informationssystemen. Außerdem

Mehr

OUTLOOK INFODESK. Funktionsbeschreibung. Das Informations- Basis von Microsoft Outlook. 2004, Fischer Software Berlin

OUTLOOK INFODESK. Funktionsbeschreibung. Das Informations- Basis von Microsoft Outlook. 2004, Fischer Software Berlin OUTLOOK INFODESK Funktionsbeschreibung Das Informations- Projektund Dokumentenmanagementsystem auf der Basis von Microsoft Outlook Outlook Infodesk ist eine sich nahtlos integrierende Applikation in Microsoft

Mehr

Neues in den Bereichen Materialwirtschaft & Logistik

Neues in den Bereichen Materialwirtschaft & Logistik Neues in den Bereichen Materialwirtschaft & Logistik Ingo Janson Dipl. Informatiker (FH) Bereichsleiter Kundenberatung Materialwirtschaft und Service Agenda (1/2) Neues in den Bereichen Materialwirtschaft

Mehr

SAP-Produkteinsatz in Deutschland Computerwoche (03.06)

SAP-Produkteinsatz in Deutschland Computerwoche (03.06) Dipl.-Ök. Schömburg / Zakhariya Sommersemester 2009 Veranstaltung 8 Folie 1 SAP-Chef Apotheker will lieber kaufen als gekauft werden heiseonline (05.06) http://www.heise.de/newsticker/sap-chef-apotheker-will-lieber-kaufen-als-gekauft-werden--

Mehr

Datenblatt Zusatzmodul Lagerverwaltung und Bestellwesen (inkl. Seriennummern und Vermietung & Verleih)

Datenblatt Zusatzmodul Lagerverwaltung und Bestellwesen (inkl. Seriennummern und Vermietung & Verleih) Zusatzmodul Lagerverwaltung und Bestellwesen (inkl. Seriennummern und Vermietung & Verleih) Das Zusatzmodul Lagerverwaltung und Bestellwesen unterstützt Sie bei allen wesentlichen Aufgaben: Von der Erstellung

Mehr

Kunden (Aufträge) Sammelrechnungen Offene Posten (Kunden) Telefonsupport berechnen Projektkosten berechnen Aufträge

Kunden (Aufträge) Sammelrechnungen Offene Posten (Kunden) Telefonsupport berechnen Projektkosten berechnen Aufträge Kunden (Aufträge) siehe auch: Lieferscheine Sammelrechnungen Offene Posten (Kunden) Telefonsupport berechnen Projektkosten berechnen Aufträge Diese Fenster enthält die für diese Auftragsart notwendigen

Mehr

17 Jahre. Gegr. 1997. VisionAdmin. Die clevere Business Administration

17 Jahre. Gegr. 1997. VisionAdmin. Die clevere Business Administration 17 Jahre Gegr. 1997 VisionAdmin Die clevere Business Administration Kurzbeschrieb! VisionAdmin - Die clevere Business Administration CRM mit Projektverwaltung: umfangreiche Adressverwaltung; erstellen

Mehr

AGRO-LU. AGROCOM GmbH & Co. Agrarsystem KG Potsdamer Straße 211; 33719 Bielefeld Tel: 0521 / 20 79 0 Fax: 0521 / 20 79 500

AGRO-LU. AGROCOM GmbH & Co. Agrarsystem KG Potsdamer Straße 211; 33719 Bielefeld Tel: 0521 / 20 79 0 Fax: 0521 / 20 79 500 - Programmmodule Standard Angebot/Auftrag/Lieferschein/Rechnung/Gutschrift Sammelrechnung Zusammenfassung von Angeboten in Aufträgen Anbindung an PDA (inkl. Software für 1 PALM OS-Gerät, optional auch

Mehr

mgm Handbuch für Anwender

mgm Handbuch für Anwender mgm Handbuch für Anwender mgm Warenwirtschaft für Windows (c) 2005 mgm Software Team Ges.m.b.H. von Dieses Handbuch beschreibt die grundlegenden Funktionen der mgm Warenwirtschaft in der Standardversion.

Mehr

BRANCHENLÖSUNG FÜR DIE ETIKETTEN-, FOLIEN- UND VERPACKUNGSINDUSTRIE. Eine Branchenlösung auf Basis von Microsoft Dynamics NAV 2009

BRANCHENLÖSUNG FÜR DIE ETIKETTEN-, FOLIEN- UND VERPACKUNGSINDUSTRIE. Eine Branchenlösung auf Basis von Microsoft Dynamics NAV 2009 BRANCHENLÖSUNG FÜR DIE ETIKETTEN-, FOLIEN- UND VERPACKUNGSINDUSTRIE Eine Branchenlösung auf Basis von Microsoft Dynamics NAV 2009 BRANCHENLÖSUNG FÜR DIE ETIKETTEN-, FOLIEN- UND VERPACKUNGSINDUSTRIE Eine

Mehr

Auftrags- und Produktionsorientierte Software ERP/PPS Software

Auftrags- und Produktionsorientierte Software ERP/PPS Software Auftrags- und Produktionsorientierte Software ERP/PPS Software Verständlich, dass sich immer mehr Unternehmen für die AUPOS ERP/PPS Branchensoftware entscheiden. Denn AUPOS ist nicht nur leicht zu verstehen,

Mehr

Lexware vor Ort Informationsveranstaltung 2014

Lexware vor Ort Informationsveranstaltung 2014 Lexware vor Ort Informationsveranstaltung 2014 Warenwirtschaft Agenda faktura+auftrag Warenwirtschaft/ Handel/ Handwerk Lexware mobile Seite 2. Zur Agenda zurück Lexware faktura+auftrag/plus 2015 Seite

Mehr

Vectotax Software GmbH. Bausteine Onlineschulungen

Vectotax Software GmbH. Bausteine Onlineschulungen Vectotax Software GmbH Bausteine Onlineschulungen Durch unsere Onlineschulungen zu allen relevanten Themen rund um TaxMetall können wir eine sichere Einführung gewährleisten. Grundsätzlich sind unsere

Mehr

FIS/mpm Release-Informationen 2015

FIS/mpm Release-Informationen 2015 Sehr geehrte FIS/mpm Kunden und Interessenten, hiermit erhalten Sie einen kurzen Überblick über das neue FIS/mpm Release 2015. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an: Jasmin Kiesel:

Mehr

Preisliste HERO-WORK SQL

Preisliste HERO-WORK SQL Programmpakete Preisliste HERO-WORK SQL Diese Pakete sind unsere Einsteigerpakete und enthalten in der Praxis bewährte Modulzusammenstellungen zum günstigen Paketpreis. Die angegebenen Preise sind die

Mehr

Lexware buchhalter Nach abgelaufener Aktualitätsgarantie stehen Ihnen diese Funktionen nicht mehr zur Verfügung:

Lexware buchhalter Nach abgelaufener Aktualitätsgarantie stehen Ihnen diese Funktionen nicht mehr zur Verfügung: Funktionssperren nach Ablauf der Aktualitätsgarantie Lexware buchhalter Nach abgelaufener Aktualitätsgarantie stehen Ihnen diese Funktionen nicht mehr nicht möglich (z.b. die Übermittlung der Umsatzsteuervoranmeldung).,

Mehr

TAIFUN Handel - Texte mit Screenshots ALT

TAIFUN Handel - Texte mit Screenshots ALT TAIFUN Handel - Texte mit Screenshots ALT 1) TAIFUN Handel - die innovative Warenwirtschaft TAIFUN Handel bietet Ihnen ein preiswertes und praxisgerechtes Warenwirtschaftssystem mit transparenter Auftragsverfolgung

Mehr

OCI Schnittstelle. Grundlagen. Hilfesystem zu TopKontor Handwerk Version 5.2

OCI Schnittstelle. Grundlagen. Hilfesystem zu TopKontor Handwerk Version 5.2 Seite 1 von 5 Hilfesystem zu TopKontor Handwerk Version 5.2 OCI Schnittstelle OCI (Open Catalog Interface Version 3.0) ist eine von SAP definierte Schnittstelle für den Aufruf von externen Katalogen (Großhändler

Mehr

SOL-IT wawicube. Berechnen. Lenken. Überblicken.

SOL-IT wawicube. Berechnen. Lenken. Überblicken. . Berechnen. Lenken. Überblicken. Mit dem wird Warenwirtschaft nicht zum undurchschaubaren Zahlenverwirrspiel. Ausgehend von Offerten über Aufträge bis hin zu Rechnungen behalten Sie den Überblick Alles

Mehr

MyrepairDB. Die Datenbanklösung für Reparatur und Rechungslegung

MyrepairDB. Die Datenbanklösung für Reparatur und Rechungslegung Die Datenbanklösung für Reparatur und Rechungslegung Vorwort Eine Reparatur erfordert viele unterschiedliche Arbeitsschritte, die mitunter sehr zeitaufwändig sind. Die Kundschaft muss fallweise im System

Mehr

ProWawi. Die Warenwirtschaftslösung und Auftragsbearbeitung. - Kurzinformation - Version 3.1. Edition EDV-Fachhandel und Systemhäuser (09/2010)

ProWawi. Die Warenwirtschaftslösung und Auftragsbearbeitung. - Kurzinformation - Version 3.1. Edition EDV-Fachhandel und Systemhäuser (09/2010) ProWawi Version 3.1 Die Warenwirtschaftslösung und Auftragsbearbeitung Edition EDV-Fachhandel und Systemhäuser - Kurzinformation - (09/2010) Die Basics Die ProWawi bietet Ihnen umfassende Unterstützung

Mehr

Informationsaustausch mit StratOz ZUGVoGEL. Formatunabhängig, modular, clever.

Informationsaustausch mit StratOz ZUGVoGEL. Formatunabhängig, modular, clever. Informationsaustausch mit StratOz ZUGVoGEL Formatunabhängig, modular, clever. 1 Was ist der StratOz ZUGVoGEL? ZUGVoGEL ist die Lösung von StratOz, mit der unterschiedliche Belege, wie z. B. Papier- und

Mehr

Präsentation. Integration Leascom und CRM

Präsentation. Integration Leascom und CRM Präsentation Integration Leascom und CRM Ansprechpartner der SMC IT AG Kai Jesse Senior Consultant CRM Geschäftsführer, SMC IT GmbH Karlsruhe Page 2 CRM-System CAS genesisworld CAS genesisworld Umfangreiches

Mehr

Whitepaper Anzahlungsrechnungen. Anzahlungsrechnung / Schlussrechnung in WINLine FAKT / WINLine FIBU

Whitepaper Anzahlungsrechnungen. Anzahlungsrechnung / Schlussrechnung in WINLine FAKT / WINLine FIBU Whitepaper Anzahlungsrechnungen Anzahlungsrechnung / Schlussrechnung in WINLine FAKT / WINLine FIBU Copyright 2009 Anzahlungsrechnung / Schlussrechnung in Fakt / Fibu Seite 2 Inhaltsverzeichnis 1. Inhalt...

Mehr

Schwindt Shopware Modul. Ihre Produkte online! Die Evolution im ecommerce

Schwindt Shopware Modul. Ihre Produkte online! Die Evolution im ecommerce Schwindt Shopware Modul Ihre Produkte online! Die Evolution im ecommerce Aufbau / Technologie Mit dem Schwindt Shopware Modul erhalten Sie für Ihre Sage Office Line eine Erweiterung, die es Ihnen auf benutzerfreundlichste

Mehr

Warenwirtschaft Stammdaten Verkauf Einkauf Materialwirtschaft Lagerhaltung Buchhaltung Versand

Warenwirtschaft Stammdaten Verkauf Einkauf Materialwirtschaft Lagerhaltung Buchhaltung Versand MJC Software UG (haftungsbeschränkt) www.mjcsoftware.de info@mjcsoftware.de Verkauf Angebote und Aufträge Rechnungen und Lieferscheine Verkaufsstatistik und -journale Preisfindung Einkauf Bestellvorschläge

Mehr

Fakturierung/Zahlungseingänge/Mahnen

Fakturierung/Zahlungseingänge/Mahnen Fakturierung/Zahlungseingänge/Mahnen :: Hilfreiche Module :: Durchdachte Tool :: Zeitsparend :: Zukunftsorientiert INSIEME Aus dem Hause der Curion Informatik AG Die Vereinssoftware Mehr als nur eine Mitgliederverwaltung

Mehr

HANDBUCH JTL-WAWI. sumonet.de

HANDBUCH JTL-WAWI. sumonet.de HANDBUCH JTL-WAWI JTL-CONNECTOR.SUMONET.DE - HAND- BUCH Inhalt Die JTL-Connector.SumoNet.de Schnittstelle bietet die Möglichkeit, mit wenigen Klicks die Artikeldaten der JTL-Wawi in das SumoNet zu übertragen

Mehr

EU Abwicklung. 1. Generelle Angabe hinterlegen. 1.1. Eigene USt.ID Nummer hinterlegen. 1.2. EU Länderkennzeichnen

EU Abwicklung. 1. Generelle Angabe hinterlegen. 1.1. Eigene USt.ID Nummer hinterlegen. 1.2. EU Länderkennzeichnen EU Abwicklung Mit der Apiras BusinessLine-Finanzbuchhaltung können die Buchungen im Rahmen der EU automatisch durchgeführt und die entsprechenden Dokumente automatisch erstellt werden. Auf den folgenden

Mehr

ProWawi. Die Warenwirtschaftslösung und Auftragsbearbeitung. - Kurzinformation - Version 3.1. Handel-Handwerk-Dienstleistung (02/2012)

ProWawi. Die Warenwirtschaftslösung und Auftragsbearbeitung. - Kurzinformation - Version 3.1. Handel-Handwerk-Dienstleistung (02/2012) ProWawi Version 3.1 Die Warenwirtschaftslösung und Auftragsbearbeitung Handel-Handwerk-Dienstleistung - Kurzinformation - (02/2012) Die Basics Die ProWawi bietet Ihnen umfassende Unterstützung in Ihrem

Mehr

orgamax Inhaltsverzeichnis Erfrischend einfach zu bedienen

orgamax Inhaltsverzeichnis Erfrischend einfach zu bedienen orgamax Inhaltsverzeichnis Erfrischend einfach zu bedienen Die Bürosoftware... 3 Flexibel einsetzbar... 4 Eines für Alles... 5 Die Basisversion... 7 Kostenlose Demoversion... 8 Einzel- und Mehrplatzlösung...

Mehr

OUTFIT COMPUTER. Verwalten Sie für alle umfassend und flexibel Ihren gesamten Adressbestand, die komplette Korrespondenz, ein- wie ausgehend,

OUTFIT COMPUTER. Verwalten Sie für alle umfassend und flexibel Ihren gesamten Adressbestand, die komplette Korrespondenz, ein- wie ausgehend, Mit dem Akquise-Manager haben Sie alles übersichtlich im Griff. Die Kundenbetreuer ersehen in ihrem Übersichtsmodul die zugeordneten Adressen, deren Status und die anstehenden Termine. Die ToDo-Liste,

Mehr

DelWa-PV Warenwirtschaft für die Solarbranche

DelWa-PV Warenwirtschaft für die Solarbranche LEISTUNGSBESCHREIBUNG DelWa-PV Warenwirtschaft für die Solarbranche mit Projektverwaltung MEHR ENERGIE FÜR IHR UNTERNEHMEN FLEXIBEL, EINFACH & EFFIZIENT Gerade die Solarbranche unterliegt einem permanenten

Mehr

Logistischer Datenaustausch im Automotive Sektor

Logistischer Datenaustausch im Automotive Sektor logdax Logistischer Datenaustausch im Automotive Sektor Automatisierte Auftragsabwicklung, Verarbeitung und Erstellung von logistischen Nachrichten nach VDA und EDIFACT Nutzen - Verwaltung von Packmitteln

Mehr

Sage 50 Version 2012. Neuheiten. Finanzbuchhaltung. Änderungen behalten wir uns vor. Funktionalität Sage 50 Lite. Sage 50 Professional

Sage 50 Version 2012. Neuheiten. Finanzbuchhaltung. Änderungen behalten wir uns vor. Funktionalität Sage 50 Lite. Sage 50 Professional Version 2012 Neuheiten Finanzbuchhaltung Funktionalität Daten, Kontenplan, buchen Im Fenster «Beleg bearbeiten» (=Buchen / Strg + B) kann in den Feldern für Soll & Haben-Konten neu auch die Kontobezeichnung

Mehr

Betriebswirtschaftliche Software für den modernen Sportverein

Betriebswirtschaftliche Software für den modernen Sportverein Betriebswirtschaftliche Software für den modernen Sportverein AcePowerPLUS - die moderne zukunftsorientierte Softwarelösung. Die modular aufgebaute Software bietet je nach Bedürfnis und Grösse des Vereins,

Mehr

Controlling-von. von-controllern.de Konzepte, Beratung und praxisnahe Softwarelösungen

Controlling-von. von-controllern.de Konzepte, Beratung und praxisnahe Softwarelösungen 1 C.v.C. Retail Module - Einkauf - Verkauf - Rechnungswesen - Stammdaten 2 Einkauf Warenwirtschaft für Kleinunternehmer - Materialbewegungen - Warenbedarf ermitteln - Bestellvorschläge - Bestellungen auslösen

Mehr

WWS2004 Warenwirtschaftssystem

WWS2004 Warenwirtschaftssystem WWS2004 Warenwirtschaftssystem Systemvoraussetzungen Betriebssystem: Windows 95/98/Me/NT/2000/XP, empfohlen NT-basiertes Windows (NT/2000/XP) Arbeitsspeicher: >=64MB Prozessor: ab AMD 500/Pentium III Speicherplatz

Mehr

Combo Sage 50 und Sage Start Kombination Sage 50 Finanzbuchhaltung und Sage Start Fakturierung / Auftragsbearbeitung August 2013.

Combo Sage 50 und Sage Start Kombination Sage 50 Finanzbuchhaltung und Sage Start Fakturierung / Auftragsbearbeitung August 2013. Combo Sage 50 und Sage Start Kombination Sage 50 Finanzbuchhaltung und Sage Start Fakturierung / Auftragsbearbeitung August 2013 Anleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Einleitung 3 2.0 Kombination Sage 50 und

Mehr

Beschreibung Classic-Line Habel - Übergabe

Beschreibung Classic-Line Habel - Übergabe 64720 email : Info@KM-EDV.de Stand 20.04.2009 (Ausgabe 14.04.2014) Beschreibung Classic-Line Habel - Übergabe Inhaltsverzeichnis Zielsetzung...2 Grundlegende Umsetzung...2 Voraussetzungen...3 Eingabe des

Mehr

Intranet-app version achitektur. intranet-app. Wissensdatenbank Personalmanagement Zeiterfassung Projektkostenkontrolle. dipl.-ing.

Intranet-app version achitektur. intranet-app. Wissensdatenbank Personalmanagement Zeiterfassung Projektkostenkontrolle. dipl.-ing. Intranet-app version achitektur Wissensdatenbank Personalmanagement Zeiterfassung Projektkostenkontrolle Seite 1/7 Stand: 11/2014 Bedienung Die Intranet Daten werden zentral auf einem deutschen Internetserver

Mehr

Jahreswechsel AMONDIS. mit medico WIBU oder SAP FI

Jahreswechsel AMONDIS. mit medico WIBU oder SAP FI Jahreswechsel AMONDIS mit medico WIBU oder SAP FI Jahreswechsel AMONDIS Finanzwesen Inhalt FINANCIAL SOLUTIONS... 2 Neues Wirtschaftsjahr anlegen... 3 Aktualisierung der Belegnummernkreise... 4 Nummernkreise

Mehr

Flexible Shop-Schnittstelle Automatisierte Prozessabläufe

Flexible Shop-Schnittstelle Automatisierte Prozessabläufe Flexible Shop-Schnittstelle Automatisierte Prozessabläufe Zertifizierte Partnerlösung Steuern Sie Ihre Shopware direkt aus der Office Line! SHOP Kunden bestellen Kunden Artikel Kategorien Preise Lager

Mehr

MeinBüro 365 START STANDARD PLUS. Basisversionen

MeinBüro 365 START STANDARD PLUS. Basisversionen MeinBüro 365 START STANDARD PLUS Basisversionen Module WISO Mein Büro wächst ab jeder Ausbaustufe (Start, Standard, Plus) mit Ihnen, wenn Sie es brauchen. Dafür stehen Ihnen die verschiedensten Module

Mehr

1 Zugangsdaten. 1.1 Registrieren. 1.2 Neu im Service Bund? ServiceBund ecommerce Plattform

1 Zugangsdaten. 1.1 Registrieren. 1.2 Neu im Service Bund? ServiceBund ecommerce Plattform 1 Zugangsdaten 1.1 Registrieren Als bestehender Kunde klicken Sie den Button "Registrieren" oben rechts und wählen dann entsprechend "Bestandskunde". Hinterlegen Sie im folgenden Schritt über das Formular

Mehr

Registrierkasse auf Software-Basis

Registrierkasse auf Software-Basis Registrierkasse auf Software-Basis EINFACH - FLEXIBEL - GÜNSTIG - LEISTUNGSFÄHIG Fit für die Registrierkassenpflicht! ETRON garantiert ein kostenfreies, gesetzeskonformes Software-Update. ETRON SRplus

Mehr

erweiterte Vertreterabrechnung

erweiterte Vertreterabrechnung Seite 1 Inhalt Allgemeines... 3 Einstellungen im INKS-Firmenstamm... 4 Angaben in den Vertreter-Stammdaten... 6 Einstellungen in den Vertreter-Artikel-Konditionen... 8 1. Einstellungen in Verbindung mit

Mehr

Vorlagen im Online Banking. Anlegen von Vorlagen

Vorlagen im Online Banking. Anlegen von Vorlagen Vorlagen im Online Banking Beiträge werden üblicherweise regelmäßig wiederkehrend eingezogen. Daher ist es sinnvoll, die Lastschriften mit den Bankdaten der Mitglieder als sogenannte Vorlagen anzulegen.

Mehr

Versandoptimierung VKA Versandkostenkontrolle und Abrechnung

Versandoptimierung VKA Versandkostenkontrolle und Abrechnung Übersicht Kurzbeschreibung Innerhalb des VLS VersandLogistikSystems stehen Daten auf folgenden Ebenen zur Verfügung: Packstücke Einlieferungslisten VKA-Aufträge, -Positionen, -Texte VKA-Fakturen, -Positionen,

Mehr

Die Buchhaltungssoftware

Die Buchhaltungssoftware Die Buchhaltungssoftware EuroFib für Windows Package blue office Schmidhuber EDV Software auf einen Blick Schmidhuber EDV Software Ges.m.b.H. Schöpfleuthnergasse 22, A-1210 Wien T: +43 1 2700531 F: +43

Mehr

Inventur. Bemerkung. / Inventur

Inventur. Bemerkung. / Inventur Inventur Die beliebige Aufteilung des Artikelstamms nach Artikeln, Lieferanten, Warengruppen, Lagerorten, etc. ermöglicht es Ihnen, Ihre Inventur in mehreren Abschnitten durchzuführen. Bemerkung Zwischen

Mehr

SWING- Rechnungswesen. Für optimale wirtschaftliche Abläufe. www.swing.info

SWING- Rechnungswesen. Für optimale wirtschaftliche Abläufe. www.swing.info SWING- Rechnungswesen Für optimale wirtschaftliche Abläufe www.swing.info SWING-Rechnungswesen für optimale wirtschaftliche Abläufe in sozialen Einrichtungen Aktuelle Zahlen und Auswertungen sind unerlässliche

Mehr

Zentrale Planung und Steuerung Ihrer Projekte in jeder Phase.

Zentrale Planung und Steuerung Ihrer Projekte in jeder Phase. Microsoft Dynamics NAV Zentrale Planung und Steuerung Ihrer Projekte in jeder Phase. IT für den Mittelstand. FÜR DYNAMICS NAV PROJEKTÜBERSICHT PROJEKT-COCKPIT Steuern Sie jede Phase Ihrer Projekte mit

Mehr

Stunden und Zeiterfassungssystem

Stunden und Zeiterfassungssystem ERASWIN Stunden und Zeiterfassungssystem Stand 14.09.2005 HIGHLIGHTS Alle Masken und Funktionen sind an die Vorgaben von Anwendern der DB Service Gesellschaften angepasst. Mit Passwortschutz und Benutzerverwaltung.

Mehr

Lohnunternehmer Die integrierte Faktura-Lösung DAMIT STIMMT ALLES!

Lohnunternehmer Die integrierte Faktura-Lösung DAMIT STIMMT ALLES! Lohnunternehmer Die integrierte Faktura-Lösung DAMIT STIMMT ALLES! Lohnunternehmer Vom Auftrag bis über Rechnung on zur Dokumentati und Auswertung Die integrierte Faktura-Lösung IM ÜBERBLICK Tägliche Arbeiten

Mehr

Anleitung zum Zusatzmodul Inventur

Anleitung zum Zusatzmodul Inventur Anleitung zum Zusatzmodul Inventur Inhaltsverzeichnis Allgemeine Angaben zum Inventurmodul Funktion des Inventurmoduls Starten des Moduls Selektion von Artikeln für die Inventur Aufbau des Inventurmoduls

Mehr

Der Anschluss des Warenwirtschaftssystems Turbo-Soft an Kassensysteme von Quorion oder Casio. Das Konzept

Der Anschluss des Warenwirtschaftssystems Turbo-Soft an Kassensysteme von Quorion oder Casio. Das Konzept Der Anschluss des Warenwirtschaftssystems Turbo-Soft an Kassensysteme von Quorion oder Casio Das Konzept Beinhaltet alle Stamm- und Bewegungsdaten, stellt diese für die Weiterverarbeitung in den Systemprogrammen

Mehr

Handbuch zur Registrierkasse hellocash

Handbuch zur Registrierkasse hellocash Handbuch zur Registrierkasse hellocash Datum des Handbuchs: 11.01.2016 Programmversion: 1.0.1 Wenn du das liest, dann darf ich dich herzlich bei hellocash willkommen heißen und ich freue mich, dass du

Mehr