Studienangebot Sommersemester 2016 Universität Leipzig

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Studienangebot Sommersemester 2016 Universität Leipzig"

Transkript

1 1. Advanced Spectroscopy in Chemistry Master of Science - 2./4. Afrikastudien Bachelor of Arts - 2./4./6. AN Afrikastudien/ African Studies Master of Arts - 2./4. AN Ägyptologie Bachelor of Arts - 2./4./6. AN Ägyptologie Master of Arts - 2./4. AN Altorientalistik Bachelor of Arts - 2./4./6. AN Altorientalistik Master of Arts - 1. EP Altorientalistik Master of Arts - 2./3./4. AN Amerikastudien Bachelor of Arts - 2./4./6. AN Amerikastudien Master of Arts - 2./4. AN Anglistik Bachelor of Arts - 2./4./6. AN Anglistik Master of Arts - 1. FM Anglistik Master of Arts - 2./3./4. AN Arabistik Bachelor of Arts - 2./4./6. AN Arabistik Master of Arts - 2./4. AN Archäologie d. Alten Welt Bachelor of Arts - 2./4./6. AN Archäologie d. Alten Welt Master of Arts - 2./4. AN Begabungsforschung und Kompetenzentwicklung Master of Arts - 2./4. AN Betriebswirtschaftslehre (Management Science) Master of Science 2./4. AN Biochemie Bachelor of Science 2./4./6. - AN Biochemie Master of Science 2./4. - AN Bioinformatik Master of Science - 2./4. AN Biologie Lehramt an Gymnasien 2./4./6./8. - AN, KV, PG Biologie Lehramt an Mittelschulen 2./4./6./8. - AN, KV, PG Biologie Lehramt Sonderpädagogik 2./4./6./8. - AN, KV, PG Biologie Master Gymnasium - 4. AN, PG Biologie Master Mittelschule - 4. AN, PG Biologie Master Förderschule - 4. AN, PG Biologie Bachelor of Science 2./4./6. - AN Biologie Master of Science 2./4. - AN Chemie Lehramtserweiterung - 2./4./6./8. AN, PG Chemie Chemie Chemie Chemie Master Gymnasium - 4. AN, PG Chemie Master Mittelschule - 4. AN, PG Chemie Master Förderschule - 4. AN, PG Chemie Bachelor of Science - 2./4./6. AN Chemie Master of Science - 1. FM Chemie Master of Science - 2./3./4. AN Communication Management Master of Arts - 2./4. AN Lehramt an Gymnasien 2./4. 6./8. AN, KV, PG Lehramt an Mittelschulen 2./4. 6./8. AN, KV, PG Lehramt Sonderpädagogik 2./4. 6./8. AN, KV, PG 2./4. 6./8. AN, KV, PG / Intergr. Studiengang polyvalenter Lehramts-Bachelor - 8. AN, PG Master Gymnasium - 4. AN, PG / Intergr. Studiengang Master Gymnasium - 4. AN, KV, PG Master Mittelschule - 4. AN, PG Seite 1

2 1. Master Förderschule - 4. AN, PG Master Grundschule - 4. AN, PG als Fremdsprache Bachelor of Arts - 2./4./6. AN als Fremd- und Zweitsprache Master of Arts - 2./4. AN als Fremdsprache: Estudios interculturales de lengua, literatura y cultura alemanas (Universidad Guadalajara/Mexiko) Master of Arts - 2./4. AN als Fremdsprache: Estudos interculturais de lingua, literatura e cultura alemas der und der Universidade Federal do Parana/Brasilien Master of Arts - 2./4. AN als Fremdspr im deutsch-afrikanischen Kontext der und der Universität Stellenbosch/Südafrika Master of Arts - 2./4. AN als Fremdspr im arab.-dt.kontext Master of Arts - 2./4. AN als Zweitsprache Lehramtserweiterung 2. - AN Lehramtserweiterung 2. 4./6./8. AN, PG Lehramt an Gymnasien 2./4. 6./8. AN, KV, PG Lehramt an Mittelschulen 2./4. 6./8. AN, KV, PG Lehramt Sonderpädagogik 2./4. 6./8. AN, KV, PG 2./4. 6./8. AN, KV, PG Master Gymnasium - 4. AN, PG Master Mittelschule - 4. AN, PG Master Förderschule - 4. AN, PG Master Grundschule - 4. AN, PG - 2./4./6./8. AN, KV, PG Master Gymnasium - 4. AN, PG Master Mittelschule - 4. AN, PG Master Förderschule - 4. AN, PG Master Grundschule - 4. AN, PG Ethnologie Bachelor of Arts - 2./4./6. AN Ethnologie Master of Arts - 2./4. AN Europäische Minderheitensprache Bachelor of Arts - 2./4. AN Europäischer Privatrechtsverkehr Master of Law - 1. EP Europäischer Privatrechtsverkehr Master of Law - 3. AN European Integration in East Central Europe Master of Arts - 2. AN European Studies Master of Arts - 2./4. AN Lehramtserweiterung - 2./4./6./8. AN, PG - 2./4./6./8. AN, KV, PG Master Gymnasium - 4. AN, PG Master Mittelschule - 4. AN, PG Master Förderschule - 4. AN, PG Master Grundschule - 4. AN, PG Evangelische Theologie Diplom - 1./2./3./4./5./6./7./8./9. Seite 2

3 1. Evangelische Theologie Erste Theol. Prüfung der Landeskirche - 1./2./3./4./5./6./7./8./9. Fachübersetzen Arabisch- Master of Arts - 2./4. AN Französisch Lehramtserweiterung - 2./4./6./8. AN, PG Französisch Französisch Französisch/ Integr. Studiengang polyvalenter Lehramts-Bachelor - 8. AN, PG Französisch Master Gymnasium - 4. AN, PG Französisch/ Integr. Studiengang Master Gymnasium - 4. AN, PG Französisch Master Mittelschule - 4. AN, PG Französisch Master Förderschule - 4. AN, PG Französisch Master Grundschule - 4. AN, PG Gemeinschaftskunde/Rechtserziehung/Wirtschaft Lehramtserweiterung 2. 4./6./8. AN, PG Gemeinschaftskunde/Rechtserziehung/Wirtschaft Gemeinschaftskunde/Rechtserziehung Lehramtserweiterung 2. 4./6./8. AN, PG Gemeinschaftskunde/Rechtserziehung Gemeinschaftskunde/Rechtserziehung/Wirtschaft Master Gymnasium - 4. AN, PG Gemeinschaftskunde/Rechtserziehung Master Mittelschule - 4. AN, PG Gemeinschaftskunde/Rechtserziehung Master Förderschule - 4. AN, PG Geographie Bachelor of Science - 2./4./6. AN Geowissenschaften: Umweltdynamik u. Georisiken Master of Science - 2./4. AN Germanistik Bachelor of Arts - 2./4./6. AN Germanistik Master of Arts - 1. FM Germanistik Master of Arts - 2./3./4. AN Geschichte Lehramtserweiterung - 2./4./6./8. AN, PG Geschichte Lehramt an Gymnasien 2. 4./6./8. AN, KV, PG Geschichte Lehramt an Mittelschulen 2. 4./6./8. AN, KV, PG Geschichte Lehramt Sonderpädagogik 2. 4./6./8. AN, KV, PG Geschichte Master Gymnasium - 4. AN, PG Geschichte Master Mittelschule - 4. AN, PG Geschichte Master Förderschule - 4. AN, PG Geschichte Bachelor of Arts - 2./4./6. AN Global Mass Communication Master of Arts - 2. AN Global Studies Master of Arts - 2./4. AN Griechisch Lehramtserweiterung - 2./4./6./8. AN, PG Griechisch Griechisch Master Gymnasium - 4. AN, PG Griechisch-Lateinische Philologie Bachelor of Arts - 2./4./6. AN GSD 1 2./4./6./8. Grundschule Lehramt (immer eine GSD + ein Fach) GSD 2 2./4./6./8. - AN, KV, PG GSD 3 2./4./6./8. GSD 4 2./4./6./8. Indologie, Tibetologie und Mongolistik Bachelor of Arts - 2./4./6. AN Indologie, Tibetologie und Mongolistik Master of Arts - 2./4. AN Informatik Lehramtserweiterung - 2./4./6./8. AN, PG Seite 3

4 1. Informatik Informatik Informatik Informatik Master Gymnasium - 4. AN, PG, NM Informatik Master Mittelschule - 4. AN, PG, NM Informatik Bachelor of Science - 2./4./6. AN Informatik Master of Science - 1. FM Informatik Master of Science - 2./3./4. AN Interkulturelle Kommunikation und Translation Tschechisch Bachelor of Arts 2./4. AN Italienisch Lehramtserweiterung - 2./4./6./8. AN, PG Italienisch Italienisch Master Gymnasium - 4. AN, PG Japanologie Bachelor of Arts - 2./4./6. AN Japanologie Master of Arts - 2./4. AN Journalistik Master of Arts - 2./4./6. AN Klassische Antike, Geschichte und Literatur Master of Arts - 2./4. AN Kommunikations- und Medienwissenschaft Bachelor of Arts 2./4. 6. AN Kommunikations- und Medienwissenschaft Master of Arts - 2./4. AN Konferenzdolmetschen Master of Arts - 2./4. AN, PG Konferenzdolmetschen Arabisch Master of Arts - 2./4. AN, PG Kulturwissenschaften Bachelor of Arts 2./4. 6. AN Kulturwissenschaften Master of Arts Kulturwissenschaften Master of Arts 2. 3./4. AN - 2./4./6./8. AN, KV, PG Master Gymnasium - 4. AN, PG Master Mittelschule - 4. AN, PG Master Förderschule - 4. AN, PG Master Grundschule - 4. AN, PG geschichte Bachelor of Arts - 2./4./6. AN geschichte Master of Arts - 2./4. AN pädagogik Bachelor of Arts - 2./4./6. AN pädagogik Master of Arts - 2./4. AN Latein Latein Master Gymnasium - 4. AN, PG Linguistik Bachelor of Arts - 2./4./6. AN Linguistik Master of Arts - 2./4. AN Literarisches Schreiben Bachelor of Arts - 2./4./6. AN Literarisches Schreiben Master of Arts - 2./4. AN Logik Master of Arts - 2./4. AN Diplom - 2./4./6./8./10. Lehramtserweiterung - 2./4./6./8. AN, PG Seite 4

5 /4./6./8. AN, KV, PG Master Gymnasium - 4. AN, PG Master Mittelschule - 4. AN, PG Master Förderschule - 4. AN, PG Master Grundschule - 4. AN, PG Medizin (Vorklinik) Staatsexamen 2./4. Medizin (Klinik) Staatsexamen 2./4./6.KS/PJ - Meteorologie Bachelor of Science - 2./4./6. AN Meteorologie Master of Science - 2./4. AN Mineralogie/ Materialwissenschaft Master of Science - 2./4. AN Mittlere und Neuere Geschichte Master of Arts - 2./4. AN Musik Lehramtserweiterung - - Bewerbung HMT Musik Lehramt an Grund-, Mittel- Sonderschule oder Gymn - - Bewerbung HMT Musik Master Gym/MS/FöS/GS - - Bewerbung HMT Musikwissenschaft Bachelor of Arts - 2./4./6. AN Musikwissenschaft Master of Arts - 1. EP, SP Musikwissenschaft Master of Arts - 2./3./4. AN Ostslavistik Bachelor of Arts - 2./4./6. AN Ostslavistik Master of Arts - 4. AN Pharmazie Staatsexamen 2./4./6./8. Philosophie Bachelor of Arts - 2./4./6. AN Philosophie Master of Arts - 2./4. AN Physik Physik Physik Physik Master Gymnasium - 4. AN, PG Physik Master Mittelschule - 4. AN, PG Physik Master Förderschule - 4. AN, PG Physik Bachelor of Science - 2./4./6. AN Physik Master of Science - 1. FM Physik Master of Science - 2./3./4. AN Physik IPSP Bachelor of Science - 2./4./6. AN Physik IPSP Master of Science - 1. FM, SP Physik IPSP Master of Science - 2./3./4. AN Physische Geographie/ Geoökologie Master of Science - 2./4. AN Politikwissenschaft Bachelor of Arts 2./4. 6. AN Politikwissenschaft Master of Arts - 2./4. AN Polnisch Lehramtserweiterung - 2./4./6./8. AN, PG Polnisch Polnisch Polnisch Master Gymnasium - 4. AN, PG Polnisch Master Mittelschule - 4. AN, PG Polnisch Master Grundschule - 4. AN, PG Psychologie Bachelor of Science 2./4./6. - AN Psychologie Master of Science 2./4. AN Recht der Europäischen Integration Master of Law - 1. EP Recht der Europäischen Integration Master of Law - 3. AN Rechtswissenschaft Staatsexamen - 2./4./6./8. AN Religionswissenschaft Bachelor of Arts - 2./4./6. AN Religionswissenschaft Master of Arts - 1. FM Seite 5

6 1. Religionswissenschaft Master of Arts - 2./3./4. AN Romanische Studien Bachelor of Arts - 2./4./6. AN Romanische Studien Master of Arts - 2./4. AN Russisch Lehramtserweiterung - 2./4./6./8. AN, PG Russisch Russisch Russisch Master Gymnasium - 4. AN, PG Russisch Master Mittelschule - 4. AN, PG Russisch Master Grundschule - 4. AN, PG Sinologie Bachelor of Arts - 2./4./6. AN Sinologie Master of Arts - 1. EP, SP Sinologie Master of Arts - 2./3./4. AN Slawistik Master of Arts - 2. AN Sonderpädagogik Lehramt mit den Förderschwerpunkten: (zwei FöSP + Fach, wobei 1.FöSP Lernen oder emotionale u. soziale Entwicklung sein muss) - geistige Entwicklung - - emotionale u. soziale Entwicklung Lehramt Sonderpädagogik - 2./4./6./8. AN, KV, PG - körperliche u. motorische Entwicklung - - Lernen - - Sprache - Sonderpädagogische Fachrichtung Master Förderschule - 4. AN, PG Sorabistik Bachelor of Arts - 2./4./6. AN Sorabistik Master of Arts - 2./4. AN Sorbisch Lehramtserweiterung - 2./4./6./8. AN, PG Sorbisch Sorbisch Sorbisch Lehramt Grundschule - 2./4./6./8. AN, KV, PG Sorbisch Master Gymnasium - 4. AN, PG Sorbisch Master Mittelschule - 4. AN, PG Sorbisch Master Förderschule - 4. AN, PG Sorbisch Master Grundschule - 4. AN, PG Soziologie Bachelor of Arts 2./4. 6. AN Soziologie Master of Arts - 2./4. AN, EP Spanisch Lehramtserweiterung - 2./4./6./8. AN, PG Spanisch Spanisch Spanisch Master Gymnasium - 4. AN, PG Lehramtserweiterung 2. 4./6./8. AN, EP,PG Lehramt an Gymnasien - 2./4./6./8. AN, EP, KV, PG Lehramt an Mittelschulen - 2./4./6./8. AN, EP, KV, PG Lehramt Sonderpädagogik - 2./4./6./8. AN, EP, KV, PG - 2./4./6./8. AN, EP, KV, PG Master Gymnasium - 4. AN, PG Master Mittelschule - 4. AN, PG Master Förderschule - 4. AN, PG Master Grundschule - 4. AN, PG management Bachelor of Science 2./4. 6. AN, EP Seite 6

7 1. management Master of Science - 2./4. AN, EP wissenschaft Bachelor of Arts 2./4. 6. AN, EP wissenschaft - Diagnostik und Intervention Master of Science - 2./4. AN, EP wissenschaft - Prävention und Rehabilitation Master of Science - 2./4. AN, EP Structural Chemistry and Spectroscopy Master of Science - 1. EP, SP Structural Chemistry and Spectroscopy Master of Science - 2./3./4. AN Theaterwissenschaft Bachelor of Arts - 2./4./6. AN Theaterwissenschaft Master of Arts - 2./4. AN Translation Bachelor of Arts - 2./4./6. AN Translatologie Master of Arts - 2./4. AN Tschechisch Lehramtserweiterung - 2./4./6./8. AN, PG Tschechisch Tschechisch Tschechisch Master Gymnasium - 4. AN, PG Tschechisch Master Mittelschule - 4. AN, PG Tschechisch Master Grundschule - 4. AN, PG Veterinärmedizin Staatsexamen 2./4./6./8./10 - Volkswirtschaftslehre (Economics) Master of Science - 2./4. AN Westslavistik Bachelor of Arts - 2./4./6. AN Westslavistik Master of Arts - 4. AN Wirtschaft-Technik-Haushalt/Soziales Lehramt Sonderpädagogik - 2./4./6. AN, KV, PG Wirtschaftsinformatik Bachelor of Science - 2./4./6. AN Wirtschaftsinformatik (Buisness Information System) Master of Science - 1. FM Wirtschaftsinformatik (Buisness Information System) Master of Science - 2./4. AN Wirtschaftsmathematik Diplom - 2./4./6./8. Wirtschaftspädagogik (Buisness Education and Management Training) Bachelor of Science - 2./4./6. AN Wirtschaftspädagogik (Buisness Education and Management Training) Master of Science - 2./4. AN Wirtschafts- und Sozialgeographie mit den Schwerpunkten Städtische Räume und Mittel- und Osteuropa Master of Science - 2./4. AN Wirtschaftswissenschaften Bachelor of Science 2./4. 6. AN Wirtschaftswissenschaften/Sciences Economiques Master of Science - 2./4. Zahnmedizin Staatsexamen 2./4./6./8./10. - Seite 7

Studienangebot Sommersemester 2017 Universität Leipzig

Studienangebot Sommersemester 2017 Universität Leipzig Studienfach Abschluss NCU 1. NCU höhere Advanced Spectroscopy in Chemistry Master of Science 2./4. Afrikastudien Bachelor of Arts 2./4./6. AN Afrikastudien/ African Studies Master of Arts 2./4. AN Ägyptologie

Mehr

Studienangebot Wintersemester 2016/2017

Studienangebot Wintersemester 2016/2017 Abschluss NCZ 1. FS NCU 1.FS NCU höhere FS freie Einschreibung Afrikastudien Bachelor of Arts 1. SP Afrikastudien Bachelor of Arts 3./5. AN Afrikastudien/ African Studies Master of Arts 1. FM, SP Afrikastudien/

Mehr

Zulassungszahlen für Studienanfänger

Zulassungszahlen für Studienanfänger Anlage 1 (zu 1 Absatz 1, 2 Absatz 1 und 2) Zulassungszahlen für Studiengänge Vergabe * I. Universität Leipzig 1. Amerikastudien 4 (Bachelor) 2 42 2. Anglistik (Bachelor) 2 67 3. Archäologie der Alten Welt

Mehr

Zulassungszahlen für Studienanfänger

Zulassungszahlen für Studienanfänger Anlage 1 (zu 1 Abs. 1, 2 Abs. 1 und 2) Zulassungszahlen für Studiengänge I. Universität Leipzig 1. Amerikastudien 5 (Bachelor) 2 44 2. Anglistik (Bachelor) 2 88 3. Archäologie der Alten Welt (Bachelor)

Mehr

Zulassungszahlen für Studienanfänger

Zulassungszahlen für Studienanfänger Anlage 1 (zu 1 Abs. 1, 2 Abs. 1 und 2) Zulassungszahlen für Studiengänge I. Universität Leipzig 1. Amerikastudien (American Studies) (Bachelor) 2 43 2. Anglistik (Bachelor) 2 80 3. Arabistik (Bachelor)

Mehr

Dezernat Akademische Verwaltung Zentrale Studienberatung

Dezernat Akademische Verwaltung Zentrale Studienberatung Dezernat Akademische Verwaltung Fremdsprachliche Voraussetzungen Stand: April 2015 Sprachliche Zugangsvoraussetzungen, die für den erfolgreichen Abschluss des s zwingend notwendig sind, werden in den Studienordnungen

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2012/2013. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2012/2013. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2012/2013 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulenim

Mehr

Liste der Studienfächer an der Ruhr-Universität Bochum

Liste der Studienfächer an der Ruhr-Universität Bochum 188 Allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft 152 Allgemeine und vergleichende Sprachwissenschaft 762 Amerikastudien 079 Angewandte Informatik 008 Anglistik/Amerikanistik 793 Arbeitswissenschaft

Mehr

NC 3. und 5. FS NC; 2., 4., 6. FS keine Zulassung. NC 2. bis 6 FS NC. NC 3. und 5. FS NC; 2.,4., 6., 7. FS keine Zulassung

NC 3. und 5. FS NC; 2., 4., 6. FS keine Zulassung. NC 2. bis 6 FS NC. NC 3. und 5. FS NC; 2.,4., 6., 7. FS keine Zulassung Grundständige Studiengänge Abschluss 1) Allgemeine u. Vergleichende Literaturwissenschaft Altertumswissenschaften mit den Studienschwerpunkten: - Ägyptologie - Altorientalistik - Klassische Archäologie

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2007/2008. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2007/2008. Verordnung Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen im Studienjahr 2007/2008 (Sächsische Zulassungszahlenverordnung

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2015/2016. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2015/2016. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2015/2016 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2006/2007. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2006/2007. Verordnung Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen im Studienjahr 2006/2007 ( SächsZZVO 2006/2007)

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2008/2009. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2008/2009. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2008/2009 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

Sächsisches Gesetz- und Verordnungsblatt Nr. 9 12. Juli 2014

Sächsisches Gesetz- und Verordnungsblatt Nr. 9 12. Juli 2014 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen Hochschulen für angewandte Wissenschaften im

Mehr

STUDIEN- INFORMATIONSTAG. 17. Mai 2014 10:00 15:00 Uhr Campus Innenstadt

STUDIEN- INFORMATIONSTAG. 17. Mai 2014 10:00 15:00 Uhr Campus Innenstadt STUDIEN- INFORMATIONSTAG 17. Mai 2014 10:00 15:00 Uhr Campus Innenstadt Genau mein Ding: endlich raus bei Mutti. Neue Wohnung finden: App runterladen oder Videochat lwb.de/chat Leipziger Wohnungs- und

Mehr

I N H A LT S Ü B E R S I C H T

I N H A LT S Ü B E R S I C H T Mitteilungen FU BERLIN 21/2002 Amtsblatt der Freien Universität Berlin 2. 8. 2002 I N H A LT S Ü B E R S I C H T Bekanntmachungen Zulassungsordnung der Freien Universität Berlin für das Wintersemester

Mehr

1/1. Promotionsordnung der Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie. Prüfungsordnung für den Studiengang Veterinärmedizin

1/1. Promotionsordnung der Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie. Prüfungsordnung für den Studiengang Veterinärmedizin 1/1 Universität Leipzig Jahresübersicht Amtliche Bekanntmachungen 2010 Heft Nr. 1/15.01.2010 Jahresübersicht 2009 Hefte 1 72 Heft Nr. 2/20.01.2010 Promotionsordnung der Fakultät für Biowissenschaften,

Mehr

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 1997 Ausgegeben am 1. August 1997 Teil II

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 1997 Ausgegeben am 1. August 1997 Teil II P. b. b. Erscheinungsort Wien, Verlagspostamt 1030 Wien BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH Jahrgang 1997 Ausgegeben am 1. August 1997 Teil II 212. Verordnung: Befristete Einrichtung von Diplom-

Mehr

nicht ablehnen! Ich mache dir ein Angebot, das kannst du

nicht ablehnen! Ich mache dir ein Angebot, das kannst du Wintersemester 2013/2014 Ich mache dir ein Angebot, das kannst du nicht ablehnen! * inkl. Nebenkosten, zzgl. Kaution Bequem die neue Wohnung finden. Im App Store, bei Google Play und lwb.de: LWB-Wohnungen

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2010/2011 - SächsZZVO 2010/2011

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2010/2011 - SächsZZVO 2010/2011 Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2010/2011 - SächsZZVO 2010/2011 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten

Mehr

QIS-LSF Studiengänge und Abschlüsse

QIS-LSF Studiengänge und Abschlüsse QIS-LSF Studiengänge und Abschlüsse 1. Studiengänge nach Kennziffern 2. Abschlüsse 3. Studiengänge nach Alphabet und Abschluss U1. Studiengänge nach Kennziffern 002 Afrika. Sprachw. 006 Amerikanistik 008

Mehr

Studieninformationstag

Studieninformationstag 8. Mai 2010 9:00 bis 14:00 Uhr Campus Innenstadt Studieninformationstag Pack Dein Studium in Sachsen am besten an der Universität Leipzig www.pack-dein-studium.de Ob zu zweit, oder alleine. Egal, eine

Mehr

Wintersemester 2013/2014 Verfahrensergebnisse nach dem Haupt-, 1., 2. und 3. Nachrückverfahren. (20%) Abiturnote / Wartesemester

Wintersemester 2013/2014 Verfahrensergebnisse nach dem Haupt-, 1., 2. und 3. Nachrückverfahren. (20%) Abiturnote / Wartesemester Wintersemester 2013/2014 Verfahrensergebnisse nach dem Haupt-, 1., 2. und Studienfach und Abschluss 1. Staatsprüfung / Rechtswissenschaft 1,3 (00) 02 (1,6) 1,8 (00) 1,8 (00) 02 (2,0) 1,8 (00) Rechtswissenschaft

Mehr

Technische Universität Braunschweig

Technische Universität Braunschweig Anlage 1 (zu 1 Abs. 1 Satz 1) I. für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Hochschulen Universität oder Hochschule Technische Universität Braunschweig Architektur 132 132

Mehr

Weiterbildung. Teilzeit oder Bachelorstudiengänge. (II.1.2., 2. Teilfrage)

Weiterbildung. Teilzeit oder Bachelorstudiengänge. (II.1.2., 2. Teilfrage) Anlage Tabelle zu Frage II.1.1., II.1.2., II.1.3., II.1.., II.1.5. Umgestellt Italienische Philologie Clinical Linguistics MBA Biotechnologie und Medizintechnik Französische Philologie Polymer Science

Mehr

AMTLICHE BEKANNTMACHUNG

AMTLICHE BEKANNTMACHUNG Nr. 63 vom 14. Juli 2014 AMTLICHE BEKANNTMACHUNG Hg.: Der Präsident der Universität Hamburg Referat 31 Qualität und Recht Satzung über die an der Universität Hamburg für das Wintersemester 2014/15 Vom

Mehr

Wintersemester 2013/2014 Messzahl für Zweitstudienbewerber. Studienfach und Abschluss

Wintersemester 2013/2014 Messzahl für Zweitstudienbewerber. Studienfach und Abschluss Wintersemester 2013/2014 Messzahl für Zweitstudienbewerber Studienfach und Abschluss 1. Staatsprüfung Rechtswissenschaft 1-Fach Bachelor Archäoloige Betriebswirtschaftslehre Biochemie 6 Biologie Erziehungswissenschaft

Mehr

Anlage 1 zur Organisationssatzung: Fachschafsbezirke und zugeordnete Studiengänge

Anlage 1 zur Organisationssatzung: Fachschafsbezirke und zugeordnete Studiengänge Anlage 1 zur Organisationssatzung: Fachschafsbezirke und zugeordnete Studiengänge Die genannten Studiengänge können verschiedene Abschlüsse umfassen (Bachelor/Master/Staatsexamen/Erweiterungsprüfung/...)

Mehr

Anhang I - Übersicht der eingerichteten Organe gem 1 Abs 2, 3

Anhang I - Übersicht der eingerichteten Organe gem 1 Abs 2, 3 Anhang I - Übersicht der eingerichteten Organe gem 1 Abs 2, 3 Fakultätsstudienvertretung der Katholisch-Theologischen Fakultät (FStV Theologie) StV Philosophie an der Katholisch-Theologischen Fakultät

Mehr

7. Mai 2011 10:00 bis 15:00 Uhr Campus Innenstadt. Studieninformationstag

7. Mai 2011 10:00 bis 15:00 Uhr Campus Innenstadt. Studieninformationstag 7. Mai 2011 10:00 bis 15:00 Uhr Campus Innenstadt Studieninformationstag Foto: Jan Woitas 3 Das UniUniversum universell interdisziplinär zukunftsorientiert Studieninformationstag 7. Mai 2011 Inhalt Campus

Mehr

Studierende nach Abschlussziel, Studienfach und Fachsemester

Studierende nach Abschlussziel, Studienfach und Fachsemester Studienfach und Ägyptologie Abschl.außerh.Deutschland 3-1 - - 2 - - - - - - - - Allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft Abschl.außerh.Deutschland 20-6 - 3 1 1-8 1 - - - - Ältere Deutsche Literatur

Mehr

Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Zentrale Studienberatung. Grundständige Studiengänge der Universität Heidelberg: Bachelor und Staatsexamen

Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Zentrale Studienberatung. Grundständige Studiengänge der Universität Heidelberg: Bachelor und Staatsexamen Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Zentrale Studienberatung Grundständige Studiengänge der Universität Heidelberg: Bachelor und Staatsexamen Stand: WiSe 2015/16 (06.08.2015) Bachelor-Studiengänge (Bachelor

Mehr

STUDIEN- INFORMATIONSTAG. 17. Mai 2014 10:00 15:00 Uhr Campus Innenstadt

STUDIEN- INFORMATIONSTAG. 17. Mai 2014 10:00 15:00 Uhr Campus Innenstadt STUDIEN- INFORMATIONSTAG 17. Mai 2014 10:00 15:00 Uhr Campus Innenstadt Genau mein Ding: endlich raus bei Mutti. Neue Wohnung finden: App runterladen oder Videochat lwb.de/chat Leipziger Wohnungs- und

Mehr

Studierende nach Abschlussziel, Studienfach und Fachsemester

Studierende nach Abschlussziel, Studienfach und Fachsemester Studienfach und Ägyptologie Abschl.außerh.Deutschland 1 - - - - - - - 1 - - - - - Allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft Abschl.außerh.Deutschland 21-9 - 4 1 6-1 - - - - - Altertumswissenschaft

Mehr

Prüfungsstatistik - Wintersemester 2009/2010 -

Prüfungsstatistik - Wintersemester 2009/2010 - Prüfungsstatistik - Wintersemester 9/ - Im Wintersemester 9/ wurden die folgenden Abschlussprüfungen bestanden:.) Diplomprüfungen in - Betriebswirtschaftslehre - BWL-Wirtschaftsprüfung - Geographie - Katholische

Mehr

Alles zur Bewerbung an der HU finden Sie im Portal für Studieninteressierte unter www.hu-berlin.de/studium/interessierte/.

Alles zur Bewerbung an der HU finden Sie im Portal für Studieninteressierte unter www.hu-berlin.de/studium/interessierte/. Wie hoch ist der NC? Häufig wird gefragt: Wie hoch ist der NC?, und erwartet wird eine Abitur-Durchschnittsnote, die man haben muss, um im entsprechenden Fach einen Studienplatz zu bekommen. Diese Annahme

Mehr

Studierende nach Abschlussziel, Studienfach und Fachsemester

Studierende nach Abschlussziel, Studienfach und Fachsemester Studienfach und Ägyptologie Abschl.außerh.Deutschland 1 - - - - - - 1 - - - - - - Allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft Abschl.außerh.Deutschland 21 5-2 - 13-1 - - - - - - Altertumswissenschaft

Mehr

Studierende 1 nach Studiengängen 2 seit 1995 (Studienfälle)

Studierende 1 nach Studiengängen 2 seit 1995 (Studienfälle) HUMBOLDT-UNIVERSITÄT ZU BERLIN Studierendenstatistik 2002/03 Tabelle 3: Studierende 1 nach Studiengängen 2 seit 1995 (Studienfälle) Fakultät Juristische Fakultät 2.411 2.774 2.928 3.206 3.264 3.359 3.355

Mehr

Studentenstatistik - Wintersemester 2010/2011 - (ohne Gaststudierende)

Studentenstatistik - Wintersemester 2010/2011 - (ohne Gaststudierende) Studentenstatistik - Wintersemester 2010/2011 - (ohne Gaststudierende) Stand: 15.11.2010 Erläuterungen: 1. Zahlenmaterial: einschl. der Beurlaubten, die als ordentliche Studierende in dem jeweiligen Studiengang

Mehr

Studierendenstatistik - Sommersemester 2015 - (ohne Gaststudierende)

Studierendenstatistik - Sommersemester 2015 - (ohne Gaststudierende) Studierendenstatistik - Sommersemester 2015 - (ohne Gaststudierende) Stand: 01.06.2015 Erläuterungen: 1. Zahlenmaterial: einschl. der Beurlaubten, die als ordentliche Studierende in dem jeweiligen Studiengang

Mehr

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/3888 18. Wahlperiode 01.03.2016

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/3888 18. Wahlperiode 01.03.2016 SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/3888 18. Wahlperiode 01.03.2016 Kleine Anfrage des Abgeordneten Volker Dornquast (CDU) und Antwort der Landesregierung - Ministerium für Soziales, Gesundheit,

Mehr

Nachweis von Deutschkenntnissen durch ausländische Studienbewerberinn Zulassung für ein Studium an der Universität Rostock

Nachweis von Deutschkenntnissen durch ausländische Studienbewerberinn Zulassung für ein Studium an der Universität Rostock Nachweis von Deutschkenntnissen durch ausländische Studienbewerberinn Zulassung für ein Studium an der Universität Rostock =B2, TestDaf 3, DSH-1 =C1,TestDaf 4, DSH-2 =C2, DSH-3, TestDaf 5 Studiengang Deutschnachweis

Mehr

Zulassungszahlen für Studienanfänger

Zulassungszahlen für Studienanfänger Anlage 1 (zu 1 Absatz 1, 2 Absatz 1 und 2) Zulassungszahlen für Studiengänge Vergabe * I. Universität Leipzig 1. Amerikastudien 4 (Bachelor) 2 41 2. Anglistik (Bachelor) 2 60 3. Arabistik und Islamwissenschaft

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2004/2005. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2004/2005. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 004/005 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

Fakultät für Katholische Theologie. Fakultät für Rechtswissenschaft. Fakultät für Wirtschaftswissenschaften. Fakultät für Medizin

Fakultät für Katholische Theologie. Fakultät für Rechtswissenschaft. Fakultät für Wirtschaftswissenschaften. Fakultät für Medizin Studiengang Stand Vortragstitel Fakultät für Katholische Theologie Vortrag 1 Vortrag 2 Uhrzeit Raum Uhrzeit Raum Katholische Theologie LA/M.T. 19 Fakultät für Rechtswissenschaft "Theos" trifft auf "Logos"

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2009/2010. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2009/2010. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2009/2010 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

STUDIEN- INFORMATIONSTAG. 25. April 2015 10:00 15:00 Uhr Campus Innenstadt

STUDIEN- INFORMATIONSTAG. 25. April 2015 10:00 15:00 Uhr Campus Innenstadt STUDIEN- INFORMATIONSTAG 25. April 2015 10:00 15:00 Uhr Campus Innenstadt 3 Das UniUniversum universell interdisziplinär zukunftsorientiert Studieninformationstag 25. April 2015 Inhalt Campus Innenstadt

Mehr

25,00% 20,00% 15,00% 10,00% 5,00% 0,00% 1,0 1,3 1,7 2,0 2,3 2,7 3,0 3,3 3,7 4,0 25,00% 20,00% 15,00% 10,00% 5,00%

25,00% 20,00% 15,00% 10,00% 5,00% 0,00% 1,0 1,3 1,7 2,0 2,3 2,7 3,0 3,3 3,7 4,0 25,00% 20,00% 15,00% 10,00% 5,00% Ägyptologie/Altorientalistik en: Ägyptologie/Altorientalistik Anzahl der Prüfungen: 487 1,0 16,01% 16,01% 1,3 16,63% 32,64% 1,7 13,75% 46,40% 2,0 15,60% 62,01% 2,3 11,29% 73,30% 2,7 4,72% 78,02% 3,0 7,18%

Mehr

Studierende und Studienzulassungen nach Studienprogrammleitung und Studienrichtung

Studierende und Studienzulassungen nach Studienprogrammleitung und Studienrichtung * exkl. Beurlaubte sowie exkl. der nur während der Zulassungsfrist kurzzeitig Zugelassenen (Studium in der Z.frist wieder beendet) ** "neue Studierende" haben im Vorsemester kein einziges Studium an der

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2001/2002. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2001/2002. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 001/00 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

http://www.revosax.sachsen.de/getxhtml.do?sid=5283011172225

http://www.revosax.sachsen.de/getxhtml.do?sid=5283011172225 1 von 6 06.09.2007 20:31 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen im Studienjahr 2007/2008

Mehr

Studienangebot auf einen Blick zum SoSe 2016

Studienangebot auf einen Blick zum SoSe 2016 Studienangebot auf einen Blick zum SoSe 2016 Die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) bietet an ihren beiden Standorten das breiteste Fächerspektrum aller wissenschaftlichen Hochschulen

Mehr

Studienfälle nach Fakultät, Fachgruppe, Fach und Abschluss

Studienfälle nach Fakultät, Fachgruppe, Fach und Abschluss Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Rechtswissenschaften 651 Droit 55 1-24 Absch.Ausland Summe: 1 - - - Kein Licence Summe: 1 1 - - Hauptfach 53 Summe: 53 - - 24 Seite: 1 38 - - - 1-33 - 15-2 - 1-3

Mehr

- 2 - Inhaltsübersicht. 1 Satzungszweck 2 Liste der Studiengänge und Fächerverbindungen 3 Inkrafttreten

- 2 - Inhaltsübersicht. 1 Satzungszweck 2 Liste der Studiengänge und Fächerverbindungen 3 Inkrafttreten Satzung über die an der Ludwig-Maximilians-Universität München angebotenen Studiengänge und Fächerverbindungen in modularisierter Form (außer Lehramtsstudien) Vom 3. August 2011 Auf Grund von Art. 13 Abs.

Mehr

Ergänzte Übersicht über die Studienfächer der Universität Freiburg *=auslaufende Studiengänge kursiv =Nebenfach

Ergänzte Übersicht über die Studienfächer der Universität Freiburg *=auslaufende Studiengänge kursiv =Nebenfach Anlage 3 Ergänzte Übersicht über die Studienfächer der Universität Freiburg *=auslaufende Studiengänge kursiv =Nebenfach Fachbereich Studienfach I. Fakultät 1 Theologie Katholische Theologie Kirchliches

Mehr

Zulassungszahlen für Studienanfänger

Zulassungszahlen für Studienanfänger Anlage 1 (zu 1 Abs. 1, 2 Abs. 1 und 2) Zulassungszahlen für Studienanfänger Studiengänge Vergabe* Anzahl der Studienanfänger I. Universität Leipzig 1. Amerikastudien (American Studies) (Bachelor) 2 40

Mehr

FK 05 Architektur/ Bauingenieurwesen. Naturwissenschaft. Master-Perspektiven

FK 05 Architektur/ Bauingenieurwesen. Naturwissenschaft. Master-Perspektiven FK 01 Geistes- /Kulturwissenschaft FK 02 Human- /Sozialwissenschaften FK 03 Wirtschaftswissenschaft FK 04 Mathematik/ Naturwissenschaft FK 05 Architektur/ Bauingenieurwesen FK 06 E-Technik, Informations-,

Mehr

Übersicht (Studienrichtung, Studiendauer, akademische Grade und Universitäten)

Übersicht (Studienrichtung, Studiendauer, akademische Grade und Universitäten) Studien an öffentlichen Universitäten Übersicht (Studienrichtung, Studiendauer, akademische Grade und Universitäten) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Geistes- und Kulturwissenschaftliche Studienrichtungen

Mehr

Studierendenstatistik Wintersemester 2006/2007

Studierendenstatistik Wintersemester 2006/2007 Studierendenstatistik Wintersemester 2006/2007 Impressum Herausgeber: Eberhard-Karls-Universität Tübingen Redaktion: Universitätsverwaltung, Studentenabteilung (I 1.2) in Zusammenarbeit mit Abteilung Datenmanagement

Mehr

Studierende und Studienzulassungen nach Studienprogrammleitung und Studienrichtung

Studierende und Studienzulassungen nach Studienprogrammleitung und Studienrichtung * exkl. Beurlaubte sowie exkl. der nur während der Zulassungsfrist kurzzeitig Zugelassenen (Studium in der Z.frist wieder beendet) ** "neue Studierende" haben im Vorsemester kein einziges Studium an der

Mehr

Für welche Masterstudiengänge kann ich mich mit meinem Bachelor-Abschluss bewerben?

Für welche Masterstudiengänge kann ich mich mit meinem Bachelor-Abschluss bewerben? Für welche Masterstudiengänge kann ich mich mit meinem Bachelor-Abschluss bewerben? Die Zuordnungen beziehen sich auf Bachelor-Abschlüsse der Leibniz Universität Hannover und sind nicht als abgeschlossen

Mehr

Sommersemester 2009. 2-Fächer- Bachelor BS (Wirtschaftswissenschaft, ehem. Dipl. Handelslehrer)

Sommersemester 2009. 2-Fächer- Bachelor BS (Wirtschaftswissenschaft, ehem. Dipl. Handelslehrer) Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Fragebogen für Studierende der Bachelorstudiengänge Sommersemester 2009 Markieren Sie so: Korrektur: Bitte verwenden Sie einen Kugelschreiber oder nicht zu starken

Mehr

Studierende und Studienzulassungen nach Studienprogrammleitung und Studienrichtung

Studierende und Studienzulassungen nach Studienprogrammleitung und Studienrichtung * exkl. Beurlaubte sowie exkl. der nur während der Zulassungsfrist kurzzeitig Zugelassenen (Studium in der Z.frist wieder beendet) ** "neue Studierende" haben im Vorsemester kein einziges Studium an der

Mehr

C:\DOKUME~1\U1828~1.TRN\LOKALE~1\Temp\

C:\DOKUME~1\U1828~1.TRN\LOKALE~1\Temp\ Absolventen mit Allgemeiner Hochschulreife und Fachhochschulreife Absolventen Insgesamt (Allgemeinbildende und Berufliche Schulen) Insgesamt Fachhochschulreife Allgemeine Hochschulreife Schuljahr / Bundesland

Mehr

Übersicht über die Studienfächer der Universität Freiburg * = auslaufende Studiengänge kursiv = Nebenfach

Übersicht über die Studienfächer der Universität Freiburg * = auslaufende Studiengänge kursiv = Nebenfach Übersicht über die Studienfächer der Universität Freiburg * = auslaufende Studiengänge kursiv = Nebenfach Fachbereich I. Fak. Studienfach 1 Theologie Katholische Theologie Kirchliches Examen Kirchliches

Mehr

Studienjahr 2013 / 2014: Örtliche Zulassungsbeschränkungen - Universitätsstudiengänge

Studienjahr 2013 / 2014: Örtliche Zulassungsbeschränkungen - Universitätsstudiengänge Studienjahr 2013 / 2014: Örtliche Zulassungsbeschränkungen - Universitätsstudiengänge Stand: 11.07.2013 140 180 150 109 160 170 215 270 130 120 231 240 250 Accounting, Auditing and Taation Ma (U) Agrarwissenschaft

Mehr

Immatrikulation von Studierenden im Rahmen des Projekts Universität der Großregion (UGR)

Immatrikulation von Studierenden im Rahmen des Projekts Universität der Großregion (UGR) Immatrikulation von Studierenden im Rahmen des Projekts Universität der Großregion (UGR) - Empfehlung des Studienausschusses (79. Sitzung vom 8. Juli 2010) - Hintergrund Im Rahmen des Projekts Universität

Mehr

aa) Studiengänge mit dem Abschluss Staatsexamen, die in das zentrale Vergabeverfahren der Stiftung für Hochschulzulassung einbezogen sind:

aa) Studiengänge mit dem Abschluss Staatsexamen, die in das zentrale Vergabeverfahren der Stiftung für Hochschulzulassung einbezogen sind: Landesverordnung über die Festsetzung von en für Studiengänge an den staatlichen Hochschulen des Landes Schleswig-Holstein für das Wintersemester 2014/2015 (ZZVO Wintersemester 2014/2015) Vom 11. Juli

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2003/2004. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2003/2004. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 003/004 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

Studienfächer mit Abschlussziel Bachelor an der Universität Heidelberg

Studienfächer mit Abschlussziel Bachelor an der Universität Heidelberg Studienfächer mit Abschlussziel Bachelor an der Universität Heidelberg Im Folgenden finden Sie eine Liste aller an der Universität Heidelberg derzeit angebotenen Studienfächer mit Abschlussziel Bachelor

Mehr

Masterstudiengänge (M.A. / M.Sc.) und Legum Magister (LL.M.)

Masterstudiengänge (M.A. / M.Sc.) und Legum Magister (LL.M.) Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Dezernat für Studium und Lehre Zentrale Studienberatung/Career Service Übersicht der Masterstudiengänge (M.A. / M.Sc.) an der Universität Heidelberg Stand: WiSe 2015/16

Mehr

Berufs- und Studienberatung

Berufs- und Studienberatung Bildungsdepartement Berufs- und Studienberatung Bachelor-Studienrichtungen an den Schweizer Hochschulen Der erste Hochschulabschluss ist der Bachelor BA. Das BA-Studium dauert drei Jahre. Die meisten Fachhochschulstudien

Mehr

V e r k ü n d u n g s b l a t t

V e r k ü n d u n g s b l a t t V e r k ü n d u n g s b l a t t der Universität Duisburg-Essen - Amtliche Mitteilungen Jahrgang 13 Duisburg/Essen, den 04. November 2015 Seite 679 Nr. 129 Ordnung zur Änderung der Fachschaftsrahmenordnung

Mehr

TIPPS ZUR VORBEREITUNG AUF DEN STUDIENINFORMATIONSTAG

TIPPS ZUR VORBEREITUNG AUF DEN STUDIENINFORMATIONSTAG TIPPS ZUR VORBEREITUNG AUF DEN STUDIENINFORMATIONSTAG WAS ERWARTET SIE? Der Studieninformationstag bietet Ihnen die Möglichkeit, die Universität Heidelberg kennen zu lernen. Sie erhalten Informationen

Mehr

Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Zentrale Studienberatung. Grundständige Studiengänge der Universität Heidelberg: Bachelor und Staatsexamen

Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Zentrale Studienberatung. Grundständige Studiengänge der Universität Heidelberg: Bachelor und Staatsexamen Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Zentrale Studienberatung Grundständige Studiengänge der Universität Heidelberg: Bachelor und Staatsexamen Stand: WS 2011/12 (01.12.2011) Bachelor-Studiengänge (Bachelor

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2002/2003. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2002/2003. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 00/003 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

Doppelt wohnt besser.

Doppelt wohnt besser. Wintersemester 2015/2016 Doppelt wohnt besser. Ob Student oder Azubi die erste eigene Wohnung ist ein großer Schritt. Wir sind ihn zu zweit gegangen und haben eine WG gegründet: unsere gemeinsame Wohl

Mehr

[ ] einen Studiengangwechsel

[ ] einen Studiengangwechsel Antrag auf Änderung / Ergänzung der Einschreibung Nur für Studiengangwechsel im Rahmen der Rückmeldung für das Sommersemester 2015 - Koblenz Rückmeldefrist 1. Jan. 2015 bis 15. Jan. 2015 Wichtiger Hinweis:

Mehr

Unsere Studiengänge nach Themen

Unsere Studiengänge nach Themen Unsere Studiengänge nach Themen Historisches Erbe Wer in der Zukunft lesen will, muss in der Vergangenheit blättern. Dieser Satz von André Malraux hat in der Welterbestadt Bamberg besondere Bedeutung:

Mehr

Verordnung über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Hochschulen des Landes Hessen im Sommersemester 2013 (Zulassungszahlenverordnung 2013)Κ*)

Verordnung über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Hochschulen des Landes Hessen im Sommersemester 2013 (Zulassungszahlenverordnung 2013)Κ*) 30 Nr. 1 Gesetz- und Verordnungsblatt für das Land Hessen 11. Januar 2013 Verordnung über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Hochschulen des Landes Hessen im Sommersemester 2013 (Zulassungszahlenverordnung

Mehr

Zulassungszahl Medizin 0 Pharmazie (einschl. Pharmazeutische Chemie, 55. Studiengang Zulassungszahl for den Abschluss. Diplom, Master (M),

Zulassungszahl Medizin 0 Pharmazie (einschl. Pharmazeutische Chemie, 55. Studiengang Zulassungszahl for den Abschluss. Diplom, Master (M), Landesverordnung Ober die Festsetzung yon en for e an den staatlichen Hochschulen des Landes Schleswig-Holstein for das Sommersemester 2010 (ZZVO Sommersemester 2010) yom 14. Dezember 2009 Aufgrund des

Mehr

Universität Kassel 13. Juli 2015 B E S C H L U S S

Universität Kassel 13. Juli 2015 B E S C H L U S S Universität Kassel 13. Juli 2015 Das Präsidium Az. 1.10.01 /II D7 15. Protokoll Anlage 46 B E S C H L U S S Richtlinie der Universität Kassel zur Festlegung von Curricularnormwerten in Bachelor- und Masterstudiengängen

Mehr

Ergebnisse örtlicher NC-Verfahren Wintersemester 2012 / 2013

Ergebnisse örtlicher NC-Verfahren Wintersemester 2012 / 2013 Fach / Abschluss (KF = Kernfach) (NF = Nebenfach ( = fachwissenschaftlich) LA = Lehramt) STAATSEXAMEN Ergebnisse örtlicher NC-Verfahren Wintersemester 2012 / 2013 Stand: Hauptverfahren - BACHELOR/STAATSEXAMEN

Mehr

Entwicklung der Fachstudiendauer an Universitäten seit 1990. Anhang I

Entwicklung der Fachstudiendauer an Universitäten seit 1990. Anhang I Entwicklung der Fachstudiendauer an Universitäten seit 1990 Anhang I - 2 - Inhalt Seite Auswertungen zu Kapitel B.III.... 6 1. Fächergruppe Sprach- und Kulturwissenschaften... 7 1.1. Studienbereich Evangelische

Mehr

Zulassungszahlen für örtliche Zulassungsbeschränkungen - Universitätsstudiengänge - Wintersemester 2014/2015

Zulassungszahlen für örtliche Zulassungsbeschränkungen - Universitätsstudiengänge - Wintersemester 2014/2015 Zulassungszahlen für örtliche Zulassungsbeschränkungen - Universitätsstudiengänge - Wintersemester 2014/2015 140 180 150 109 160 170 215 270 130 120 231 240 250 Accounting, Auditing and Taxation Ma (U)

Mehr

Übersicht: Aktueller Stand der Bachelor- und Masterstudiengänge an der TU Braunschweig (Stand Oktober 2007)

Übersicht: Aktueller Stand der Bachelor- und Masterstudiengänge an der TU Braunschweig (Stand Oktober 2007) Übersicht: Aktueller Stand der Bachelor- und Masterstudiengänge an der TU Braunschweig (Stand Oktober 2007) Fakultät 1 Mathematik 1-Fach-Bachelor (Begleitende Akkreditierung im Rahmen des Verbundprojekts

Mehr

Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Zentrale Studienberatung. Grundständige Studiengänge der Universität Heidelberg: Bachelor und Staatsexamen

Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Zentrale Studienberatung. Grundständige Studiengänge der Universität Heidelberg: Bachelor und Staatsexamen Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Zentrale Studienberatung Grundständige Studiengänge der Universität Heidelberg: Bachelor und Staatsexamen Stand: SS 2010 (16.08.2010) Bachelor-Studiengänge (Bachelor

Mehr

Satzung der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel zur Festsetzung von Curricularwerten (Curricularwertsatzung CW-Satzung) Vom 7.

Satzung der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel zur Festsetzung von Curricularwerten (Curricularwertsatzung CW-Satzung) Vom 7. Satzung der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel zur Festsetzung von Curricularwerten (Curricularwertsatzung CW-Satzung) Vom 7. Juli 2016 NBl. HS MSGWG Schl.-H. 2016, S. 55 Tag der Bekanntmachung auf

Mehr

Ergebnisse örtlicher NC-Verfahren Wintersemester 2013 / 2014

Ergebnisse örtlicher NC-Verfahren Wintersemester 2013 / 2014 Fach / Abschluss (KF = Kernfach) (NF = Nebenfach ( = fachwissenschaftlich) LA = Lehramt) STAATSEXAMEN Ergebnisse örtlicher NC-Verfahren Wintersemester 2013 / 2014 Stand: Hauptverfahren - BACHELOR/STAATSEXAMEN

Mehr

Französisch bzw. eine zweite Fremdsprache als Voraussetzung bei Masterstudiengängen

Französisch bzw. eine zweite Fremdsprache als Voraussetzung bei Masterstudiengängen Französisch bzw. eine zweite als Voraussetzung bei Masterstudiengängen Diese Auflistung soll eine Orientierung bieten, erhebt jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit! Deutsche Universitäten Ludwig-Maximilians-Universität

Mehr

Verordnungen, Erlasse des Ministeriums und Satzungen

Verordnungen, Erlasse des Ministeriums und Satzungen Verordnungen, Erlasse des Ministeriums und Satzungen Landesverordnung über die Festsetzung von en für Studiengänge an den staatlichen Hochschulen des Landes Schleswig-Holstein für das Sommersemester 2017

Mehr

Ergebnisse örtlicher NC-Verfahren Wintersemester 2014 / 2015

Ergebnisse örtlicher NC-Verfahren Wintersemester 2014 / 2015 Fach / Abschluss (KF = Kernfach) (NF = Nebenfach ( = fachwissenschaftlich) LA = Lehramt) STAATSEXAMEN Ergebnisse örtlicher NC-Verfahren Wintersemester 2014 / 2015 Stand: 4. Nachrückverfahren - BACHELOR/STAATSEXAMEN

Mehr

Zulassungszahlen für Studienanfänger

Zulassungszahlen für Studienanfänger Anlage 1 (zu 1 Abs. 1, 2 Abs. 1 und 2) Zulassungszahlen für Studiengänge Vergabe Anzahl der I. Universität Leipzig 1. Ägyptologie (Bachelor) 2 21 2. Amerikastudien (Bachelor) 2 30 3. Anglistik (Bachelor)

Mehr

RRRRR. Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein NACHRICHTENBLATT.

RRRRR. Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein NACHRICHTENBLATT. NACHRICHTENBLATT Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung des Landes SchleswigHolstein RRRRR Ausgabe Nr. 01 / 2015 Kiel, 26. Februar 2015 Nachrichtenblatt als besondere Ausgabe

Mehr

Festlegung der Disziplinen für die Fachschaften der Studierendenschaft der Universität Osnabrück

Festlegung der Disziplinen für die Fachschaften der Studierendenschaft der Universität Osnabrück Die Fachschafts-Koordinations-Konferenz der Studierendenschaft der Universität Osnabrück hat auf ihrer dritten Sitzung vom 15. Mai 2013 folgendes beschlossen: Festlegung der Disziplinen für die Fachschaften

Mehr

Onlinebewerbung zum ersten Fachsemester in allen Bachelor- und Masterstudiengängen sowie Staatsexamen

Onlinebewerbung zum ersten Fachsemester in allen Bachelor- und Masterstudiengängen sowie Staatsexamen Onlinebewerbung zum ersten Fachsemester in allen Bachelor- und Masterstudiengängen sowie Staatsexamen Vorläufiges Studienangebot für deutsche und bildungsinländische Studienanfänger/-innen sowie alle Bewerber/-innen

Mehr

Dezernat Akademische Verwaltung Zentrale Studienberatung

Dezernat Akademische Verwaltung Zentrale Studienberatung Dezernat Akademische Verwaltung Fremdsprachliche Voraussetzungen Stand: April 2016 Sprachliche Zugangsvoraussetzungen, die für den erfolgreichen Abschluss des s zwingend notwendig sind, werden in den Studienordnungen

Mehr

Quote (20%) Abiturnote / Wartesemester. Rechtswissenschaft 1,3 (02) 2 (1,4) 1,9 (00) Nachrückverfahren. Archäologie

Quote (20%) Abiturnote / Wartesemester. Rechtswissenschaft 1,3 (02) 2 (1,4) 1,9 (00) Nachrückverfahren. Archäologie Wintersemester 2016/2017 Verfahrensergebnisse nach dem Haupt- und Nachrückverfahren Vergabeverfahren: Im örtlichen verfahren werden die Studienplätze in drei n vergeben: Erste : 20 % der Studienplätze

Mehr

aa) Studiengänge mit dem Abschluss Staatsexamen, die in das Verfahren der Stiftung für Hochschulzulassung einbezogen sind:

aa) Studiengänge mit dem Abschluss Staatsexamen, die in das Verfahren der Stiftung für Hochschulzulassung einbezogen sind: Landesverordnung über die Festsetzung von en für Studiengänge an den staatlichen Hochschulen des Landes Schleswig-Holstein für das Sommersemester 2016 (ZZVO Sommersemester 2016) Vom 21. Dezember 2015 Aufgrund

Mehr