Textverarbeitung. SIZ-Modul 322 mit Word Leseprobe. Heini Gächter. Wings Software Developments Tel

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Textverarbeitung. SIZ-Modul 322 mit Word 2010. Leseprobe. Heini Gächter. Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51"

Transkript

1 Textverarbeitung SIZ-Modul 322 mit Word 2010 Heini Gächter Leseprobe Wings Software Developments Tel Chaltenbodenstrasse 4 b CH Schindellegi

2 Version Autor 2010 A Heini Gächter Art. Nr SG SL gebunden lose, 4-fach gelocht Dateien für die Übungen finden Sie auf unserer Homepage Zertifizierung SIZ Diese Unterlagen sind offiziell von der SIZ zertifiziert und werden für die Ausbildung zum Informatik- Anwender II SIZ empfohlen. Ausführliche Informationen zur SIZ finden Sie im Internet unter Copyright Wings Software Developments, alle Rechte vorbehalten. Diese Kursunterlagen sind urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung der Texte und Bilder, auch auszugsweise, ist ohne schriftliche Zustimmung von Wings Software Developments urheberrechtswidrig und strafbar. Auch Übersetzungen, Mikroverfilmung und Verarbeitung mit elektronischen Systemen sind ohne ausdrückliche Zustimmung von Wings Software Developments nicht erlaubt.

3 Textverarbeitung mit Word 2010 Inhalt Inhaltsverzeichnis Einführung Erläuterungen zum Lehrmittel Erläuterungen zum Inhalt 2 Grundlagen der Textverarbeitung Die Bedeutung der Textverarbeitung Schwerpunkte der Textverarbeitung Die Philosophie von Word Word starten und beenden Das Wordfenster Funktionsleisten Eigenschaften der Wordoberfläche Kontextmenüs Word-Hilfe Übung: Wordoberfläche Die Backstage-Ansicht Neues Dokument erstellen Dokument-Ansicht Speichern Speichern mit Schutz Dokument öffnen und schliessen Dokument identifizieren Drucken Wordoptionen Übung: Word-Grundlagen Repetitionsfragen 24 Start Schreiben und Gestalten Einen Text schreiben Allgemeines Unsichtbare Formatierungszeichen Mehrfachbelegung von Tasten Text eingeben, ändern Rückgängig machen, Wiederherstellen Im Text bewegen Übung: Text editieren Spezialitäten einfügen Einfache Objekte Felder einfügen Symbole und Sonderzeichen einfügen Formeln einfügen Übung: Editieren, Einfügen Zwischenablage Auswählen, markieren Kopieren oder Verschieben Übung: Kopieren und Verschieben 43

4 Inhalt Textverarbeitung mit Word Schriftgestaltung Ein wenig Typografie Zeichen formatieren Übung: Schrift gestalten Absatzgestaltung Was ist ein Absatz? Einzüge Ausrichtung Abstände Absatzschaltung und Zeilenschaltung Übung: Absatzformatierung Absätze sortieren Tabulatoren Übung: Tabulatoren Rahmen und Schattierungen Formate übertragen Übung: Rahmen und Schattierung Aufzählungszeichen Nummerierung Liste mit mehreren Ebenen Übung: Aufzählungszeichen und Nummerierung Formatvorlagen Formatvorlagen anwenden Übung: Formatvorlagen Suchen und Ersetzen Einfaches Suchen Suchen nach Sonderzeichen und Formaten Übung: Suchen und Ersetzen Repetitionsfragen 70 Einfügen Seiten einfügen oder löschen Tabellen einfügen Tabellenstart Tabellenentwurf Tabellenlayout Mausmanipulationen Datentabellen Übung: Tabellen erstellen Illustrationen einfügen Grafik aus Datei einfügen Bildformate Grafische Objekte gestalten Objekte anordnen Übung: Grafik im Text Kopf- und Fusszeilen Eine Kopf- oder Fusszeile einfügen Unterschiedliche Kopf- und Fusszeilen Übung: Kopf- und Fusszeile anwenden 92

5 Textverarbeitung mit Word 2010 Inhalt 4.5 Hyperlinks Hyperlinks erstellen Hyperlinks in Publikationen Übung: Hyperlinks Repetitionsfragen 96 Seitenlayout Seite einrichten Seitenformat und Layout Silbentrennung Paginierung Abschnittformatierung Dokumentvorlagen Übung: Seitenlayout 106 Überprüfen Wordoptionen Wörterbücher Dokumentprüfung Rechtschreibung Autokorrektur Übung: Dokument überprüfen Nachverfolgung Aufzeichnen Umgang mit Änderungen Übung: Nachverfolgen Dokument schützen Repetitionsfragen 116 Ansicht Dokumentansichten Anzeigen Zoom Fenster Übung: Ansichten Repetitionsfragen 122 Verweise Inhaltsverzeichnis Fussnoten Übung: Inhaltsverzeichnis und Fussnoten Indexverzeichnis Einträge und Verzeichnis Übung: Indexverzeichnis Beschriftungen Objekte beschriften Abbildungsverzeichnis Übung: Abbildungsverzeichnis 132

6 Inhalt Textverarbeitung mit Word Zitate und Literaturverzeichnis Zitieren, Allgemeines Quellen und Literaturverzeichnis Quellen erstellen und verwalten Zitat einfügen Literaturverzeichnis Übung: Zitieren Übung: Bericht Repetitionsfragen 140 Sendungen Die Seriendruck-Philosophie Seriendruck starten Seriendruck ausführen Regeln anwenden Empfänger auswählen Datenquelle, Liste Etiketten erstellen Übung: Seriendruck Formulare Ein Formular erstellen Steuerelemente einfügen Formular schützen Übung: Formular Tastenfunktionen 158 Anhang Übungen 159 Index

7 Textverarbeitung mit Word Einführung 1.1 Erläuterungen zum Lehrmittel Dieses Lehrmittel eignet sich als Lehrgang, indem Sie es fortlaufend durcharbeiten. Dank dem Index am Dokumentende dient es auch als Nachschlagewerk. Fortgeschrittene Anwender/innen können bestimmte Übungen aufschlagen und bei Problemen fehlende Lernziele gemäss den Kapitelverweisen nachschlagen. Symbole im Lehrmittel Repetition Repetitionsfragen dienen zur Festigung von wichtigen Begriffen und der Lernzielkontrolle. Sie können damit Ihren Wissensstand testen und allfällige Lücken füllen. KTM Begriffe Tipps, Hinweise Hintergrund- Informationen Wichtige Begriffe und Erläuterungen, die in der Computerpraxis und in Zusammenhang mit der Anwendung auftauchen. Versuchen Sie, sich diese einzuprägen. Beachten Sie die Tipps. Die erlangten Erkenntnisse verhelfen Ihnen zu einem effizienten Arbeitsstil. Vertiefte Informationen zum Thema. Wenn ein Lernziel nicht für alle Schultypen K, T, M gilt, wird es ebenfalls mit diesem Symbol gekennzeichnet und zusätzlich erläutert. Nach der Behandlung neuer Lernziele erscheint ein Verweis auf geeignete Übungen, die sich im Anhang befinden. So können Sie Ihre theoretischen Kenntnisse direkt praktisch umsetzen. Verweise zu den Voraussetzungen erleichtern Ihnen das Nachschlagen nach Bedarf. Fallweise finden Sie Übungen mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad zum gleichen Thema. Spielen Sie möglichst viele Übungen durch. Sie lernen damit das erworbene Wissen auf neue Situationen zu übertragen. Darstellung von Tasten, -Kombinationen und Befehlen Spezielle Tasten Tastenkombinationen Befehle Kontextmenü-Befehle <Tab>, <Shift>, <Ctrl>, <Return> <Ctrl>+C, <Alt>+<F9> Start, Absatz, Schattierung Tabulator, Umschalten, Steuerung, Eingabe etc. Beispiel: Bei gedrückter Taste <Ctrl> wird zusätzlich C gedrückt. Befehlsfolge: Register, Gruppe, Befehl

8 2 Textverarbeitung mit Word Erläuterungen zum Inhalt > Modul 322 «Textverarbeitung» Das vorliegende Lehrmittel ist auf das Modul 322 abgestimmt. Es dient zur Erarbeitung dessen Handlungsziele und des dazu nötigen Fachwissens. Dieses Modul ist für die Ausbildung zum ICT Informatik-Anwender II SIZ konzipiert und eignet sich für die Schultypen K, T, M welche bei einigen Lernzielen voneinander abweichen. Lernziele, die nicht für alle Schultypen gelten, sind entsprechend gekennzeichnet. (ICT: Information and Communication Technology) Zielpublikum > Auszubildende an kaufmännischen (K) und technisch/industriellen (T) Berufsfachschulen, an Handelsschulen, Weiterbildungsinstituten und an Mittelschulen (M) > Personen, die im privaten Bereich mit einem PC arbeiten und ihre Kenntnisse im IT-Bereich erweitern möchten Richtziele > Dokumente mit Text, Tabellen und Grafiken inhaltlich und formal aufbereiten > Umfassende Arbeiten professionell planen, strukturieren (Verzeichnisse) und Quellen korrekt zitieren > Seriendruck-Dokumente und Vorlagen erstellen und verwenden Prüfungsinhalt Dokumente erstellen, bearbeiten und gestalten Tabellen Bilder und Objekte Dokument- und Textvorlagen Dokumente mit dynamischen Elementen Seriendruck Zitate und Quellenangaben Techniken der Textverarbeitung, Schrift-, Absatz- und Abschnittformatierung, Formatvorlagen, Silbentrennung, Rechtschreibprüfung, Überarbeitungsmodus anwenden Tabellen erstellen, formatieren, sortieren. Umwandlungen Bilder und Grafiken einfügen, bearbeiten, zuschneiden. Objekte einbetten, verknüpfen. Formeln anwenden Dokumentvorlagen, Schnellbausteine erstellen, speichern und verwenden. Passwortschutz anwenden Felder, Fussnoten, Indizes, Textmarken, Hyperlinks anwenden. Verzeichnisse erstellen Serienbriefe, Etiketten erstellen, Bedingungen anwenden. Datenquelle bearbeiten, sortieren und filtern Korrekt zitieren. Umgang mit Quellen. Literaturverzeichnis erstellen

9 Textverarbeitung mit Word Grundlagen der Textverarbeitung > Lernziele: Wordoberfläche kennen lernen, Wordhilfe anwenden, Umgang mit Dokumenten, Drucken, Wordoptionen nutzen 2.1 Die Bedeutung der Textverarbeitung Die Textverarbeitung ist die häufigste Anwendung auf dem Personalcomputer. Der grosse Umfang an Tools verbunden mit hohem Bedienungskomfort erlaubt den universellen Einsatz. Im modernen Berufsumfeld wie auch im Privatbereich, für einfache Briefe bis zu umfangreichen, illustrierten Dokumentationen spielt die Textverarbeitung eine entscheidende Rolle. In praktisch allen Berufen ist sie ein Bestandteil der Grundausbildung und gehört zu den arbeitstechnischen Grundlagen Schwerpunkte der Textverarbeitung > Dokumente erstellen, ändern, archivieren, wiederfinden > Formatieren von Zeichen und Absätzen > Seitengestaltung, Layout > Suchen, Ersetzen von Zeichen oder Textpassagen > Text korrigieren mit Korrekturprogramm > Verzeichnisse und Indizes erstellen > Dokumente veröffentlichen Die Philosophie von Word 2010 Die «Backstage-Ansicht» verbirgt sich hinter dem Register Start. Sie enthält alle Befehle, die sich auf Dateien beziehen wie: Speichern, Öffnen, Schliessen, Neu, Drucken und erlaubt zentrale Einstellungen zu Word vorzunehmen (Optionen). Das Menüband besteht aus Registerkarten mit Gruppen, die aufgabenspezifische Befehle enthalten. Das Register Start enthält Befehle für die wichtigsten Aufgabentypen. Die Befehle sind nach deren Verwendung angeordnet. Häufig verwendete werden an vorderster Position angezeigt. Details zu Grundbefehlen stehen erst nach einem Klick auf ein Pfeilsymbol zur Verfügung. Es öffnet sich ein Dialogfeld oder ein Aufgabenbereich.

10 4 Textverarbeitung mit Word Word starten und beenden Vorgänge Programm starten 1. Klicken Sie auf den Startknopf und wählen Sie Alle Programme. 2. Im Ordner Microsoft Office klicken Sie auf Word Alternative 1. Geben Sie im Suchfeld von Windows-Start «wo» ein. Eine Liste mit möglichen Anwendungen erscheint. 2. Klicken Sie darin auf Microsoft Word Word startet mit einem leeren Standard-Dokument. Programm beenden Verschiedene Varianten sind möglich: 1 2 Klicken Sie auf das Schaltfeld Schliessen. Das Dokument wird geschlossen. War es das einzige Word-Dokument, wird auch das Programm beendet. Öffnen Sie die Backstage-Ansicht mit Datei und wählen Sie Schliessen. Das aktive Dokument wird geschlossen, Word bleibt aber geöffnet. Am einfachsten drücken Sie wiederholt die Tastenkombination <Alt>+<F4> um die geöffneten Dokumente und zuletzt das Programm zu beenden.

11 Textverarbeitung mit Word Das Wordfenster > Lernziele: Wordoberfläche und Optionen kennen lernen, Wordhilfe anwenden Backstage Ansicht Schnellzugriffleiste Titelleiste Fenstersteuerung Lineale Menüband Gruppe Zusätzliches Dialogfeld Bildlaufleiste Vor /Rückwärts springen Statusleiste Ansichten Zoom Browseobjekt wählen Funktionsleisten Menüband Menüband Registerkarten befinden sich im Menüband. Jede Registerkarte stellt Kernaufgaben dar, die Sie bei bestimmten Aufgaben benötigen. Gruppen sind Mengen verwandter Befehle, die auf Registerkarten angezeigt werden. Sie vereinigen alle Befehle, die Sie für einen Aufgabentyp benötigen und sind als visuelle Hilfe ständig sichtbar und verfügbar. Befehle sind in Gruppen angeordnet. Ein Befehl kann eine Schaltfläche, ein Menü oder ein Feld sein, in das Sie Informationen eingeben.

12 Textverarbeitung mit Word Wordoptionen Allgemeine Einstellungen der Wordumgebung nehmen Sie hier vor. Die Einstellungen entsprechen in etwa dem Menü Extras, Optionen von früheren Wordversionen. Vorgänge Optionen auswählen 1. Wählen Sie Datei, Optionen. 2. Stellen Sie die Optionen auf Ihre Bedürfnisse ein. Belassen Sie zunächst die Voreinstellungen und ändern Sie nur fallweise, wenn Änderungen nötig werden. Minisymbolleiste, Livevorschau, personalisieren Formatierungszeichen Rechtschreibung, Autokorrektur Speicherort für Dokumente Standardsprache festlegen Bearbeitungs & Anzeigeoptionen, Druckoptionen, Dateispeicherorte Register & Befehle ändern, erweitern Symbolleiste anpassen Sicherheits Einstellungen Anzeige Bestimmen Sie, welche unsichtbaren Zeichen Sie beim Bearbeiten sehen möchten. Empfohlene Zeichen: Dokumentprüfung Optionen, die beim Prüfen der Rechtschreibung gelten sollen. Dazu gehört das Aktivieren von Wörterbüchern. Beim Eingeben von Text kann die Option AutoKorrektur unmittelbar bestimmte Eingaben oder Formate ersetzen. Diese Option wird im Kapitel beschrieben.

13 22 Textverarbeitung mit Word 2010 Speichern Legen Sie den Standardspeicherort und den voreingestellten Dateityp für Ihre Dokumente fest. Mit Durchsuchen verändern Sie den Speicherort. Erweitert Legen Sie erweiterte Optionen fest für: Bearbeitung: Ausschneiden/Kopieren/Einfügen Dokumentinhalt: z. B. Textbegrenzungslinien (empfohlen) Anzeigen: Masseinheiten, Bildlaufleisten, vert. Lineal, Anzahl zuletzt verwendeter Dokumente, Masssystem (wird in den Linealen berücksichtigt) Allgemein: Postanschrift für Etiketten, Couverts, Speicherort für Dokumente und Vorlagen Wenn Sie einen Speicherort verändern wollen, klicken Sie auf den Eintrag und wählen Ändern.

14 Textverarbeitung mit Word Menüband anpassen Erstellen Sie benutzerdefinierte Register nach Bedarf. Um Formularfelder verwenden zu können, benötigen Sie z. B. das Register Entwicklertools mit formularspezifischen Befehlen (siehe Kapitel 10). Symbolleiste für den Schnellzugriff Passen Sie diese Symbolleiste an, indem Sie oft benötigte Befehle einfügen bzw. nicht benötigte entfernen. 1. Wählen Sie diese Option oder klicken Sie auf den Pfeil in der «Symbolleiste für Schnellzugriff». Schnellzugriffs Leiste 2. Wählen Sie den gewünschten Befehl aus. Über das Pfeilsymbol erweitern Sie die Befehlsliste. 3. Klicken Sie auf Hinzufügen. Der Befehl erscheint als neues Symbol in der Leiste. Neues Symbol in der Leiste 4. Mit einem Rechtsklick auf ein Symbol können Sie dieses aus der Symbolleiste entfernen. 2.6 Übung: Word-Grundlagen > Lernziele: Umgang mit Dokumenten, Drucken, Wordoptionen nutzen Sie lernen ein Dokument zu erstellen, zu speichern, zu schützen und zu drucken. Sie erfahren, wie Sie die Eigenschaften von Word gezielt einstellen können. Übungen finden Sie im Übungsanhang unter A - 2 ab Seite 161.

15 24 Textverarbeitung mit Word Repetitionsfragen 1. Wie heissen die Elemente des Menübandes? Welche Bedeutung haben sie? 2. Wann erscheint die Minisymbolleiste und wozu dient sie? 3. Wie öffnen Sie ein Kontextmenü? 4. Sie möchten einen Brief mit Ihrer Briefvorlage erstellen. Wie gehen Sie vor? 5. Was bedeutet der Begriff «Livevorschau»? 6. Was sind die Eigenheiten der Toolregister? 7. Sie möchten ein Dokument so speichern, dass Sie es auch in älteren Wordversionen öffnen und bearbeiten können. Was müssen Sie tun? 8. Wie lautet die Regel beim erstmaligen Speichern eines Dokumentes? 9. Wo befindet sich die Symbolleiste für den Schnellzugriff? 10. Sie möchten Ihrem Dokument Ihren Namen und Stichwörter zum Inhalt als Eigenschaft hinterlegen. Wie gehen Sie vor? Notizen

16 Textverarbeitung mit Word 2010 Übungen A A - 11 Formatvorlagen Voraussetzungen 3.6 Formatvorlagen Übung 1: Formatvorlagen zuweisen > Sie wenden eingerichtete Formatvorlagen an und erkennen, wie eine spätere Änderung sofort im ganzen Dokument wirksam wird. Schwierigkeitsgrad: mittel > Öffnen Sie das Dokument Physik.docx. > Teilen Sie den einzelnen Überschriften und Textabsätzen die vorgegebenen Formatvorlagen zu: Titel, Überschrift 1 und Überschrift 2, Standard. Sie erkennen die Absätze an der Schriftart und Grösse. > Ändern Sie die Formatvorlage Standard auf Absatzausrichtung Blocksatz und beobachten Sie die Wirkung im ganzen Dokument. > Ändern Sie die Formatvorlage Überschrift 2 auf Absatzabstand Vor: 12 pt und beobachten Sie die Wirkung nach den Überschriften 1. > Speichern Sie das Dokument unter KraftBewegung.docx. Kraft und Bewegung Titel 1 Grundsätze der Kraft und Bewegung 1.1 Newtonsche Gesetze 1. Gesetz Jeder Körper beharrt in seinem Zustand der Ruhe oder der gleichförmigen Bewegung, bis er durch einwirkende Kräfte gezwungen wird, seinen Zustand zu ändern. 2. Gesetz Die Änderung der Bewegung ist der Einwirkung der bewegenden Kraft proportional und wirkt in der Richtung der Kraft. 1.2 Anwendung Überschrift2 Die Newton'schen Gesetze werden durch folgende 2 Kräfte als Vektoren 2.1 Allgemein Überschrift2 Standard Standard Vektoren sind gerichtete Grössen. Mit Hilfe von Pfeilen können der Betrag und die Richtung grafisch festgehalten werden. In der Physik werden häufig Kräfte und Grössen der Elektrotechnik mit Vektoren dargestellt Überschrift1

Word 2010. Einführung. Leseprobe. Heini Gächter Esther Wyss. Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51

Word 2010. Einführung. Leseprobe. Heini Gächter Esther Wyss. Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 Word 2010 Einführung Heini Gächter Esther Wyss Leseprobe Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 Chaltenbodenstrasse 4 b info@wings.ch CH - 8834 Schindellegi www.wings.ch www.wings.de Version

Mehr

1 1.1 Erläuterungen zum Lehrmittel 1

1 1.1 Erläuterungen zum Lehrmittel 1 Word 2013 Einführung Inhalt Inhaltsverzeichnis Einführung 1 1 1.1 Erläuterungen zum Lehrmittel 1 Grundlagen der Textverarbeitung 3 2 2.1.1 Schwerpunkte der Textverarbeitung 3 2.1.2 Die Philosophie von

Mehr

Word 2010. Fortgeschrittene. Leseprobe. Silvie Charif. Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51

Word 2010. Fortgeschrittene. Leseprobe. Silvie Charif. Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 Word 2010 Fortgeschrittene Silvie Charif Leseprobe Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 Chaltenbodenstrasse 4 b info@wings.ch CH - 8834 Schindellegi www.wings.ch www.wings.de Version Autorin

Mehr

Migration auf Word 2010. Leseprobe. Eveline Bearth. Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51

Migration auf Word 2010. Leseprobe. Eveline Bearth. Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 Migration auf Word 2010 Eveline Bearth Leseprobe Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 Chaltenbodenstrasse 4 b info@wings.ch CH - 8834 Schindellegi www.wings.ch www.wings.de Version Autorin

Mehr

Word 2007 Leicht gemacht. Leseprobe. Heini Gächter. Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51

Word 2007 Leicht gemacht. Leseprobe. Heini Gächter. Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 Word 2007 Leicht gemacht Heini Gächter Leseprobe Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 Chaltenbodenstrasse 4 b info@wings.ch CH - 8834 Schindellegi www.wings.ch www.wings.de Version Autor 2007

Mehr

Word Kapitel 1 Grundlagen Lektion 1 Benutzeroberfläche

Word Kapitel 1 Grundlagen Lektion 1 Benutzeroberfläche Word Kapitel 1 Grundlagen Lektion 1 Benutzeroberfläche Elemente der Benutzeroberfläche Sie kennen nach dieser Lektion die Word-Benutzeroberfläche und nutzen das Menüband für Ihre Arbeit. Aufgabe Übungsdatei:

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS MODUL 6

INHALTSVERZEICHNIS MODUL 6 INHALTSVERZEICHNIS MODUL 6 1 WORD-GRUNDLAGEN 1 1.1 -Oberfläche 1 1.2 Benutzer-Oberfläche 2 1.2.1 Menüband, Register und Befehlsgruppen 2 1.2.2 Leiste für den Schnellzugriff 3 1.2.3 Backstage: Register

Mehr

Leseprobe. Grundlagen Textverarbeitung und Tabellenkalkulation. Heini Gächter. SIZ-Modul 302 mit Word und Excel 2010

Leseprobe. Grundlagen Textverarbeitung und Tabellenkalkulation. Heini Gächter. SIZ-Modul 302 mit Word und Excel 2010 Grundlagen Textverarbeitung und Tabellenkalkulation SIZ-Modul 302 mit Word und Excel 2010 Heini Gächter Leseprobe Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 Chaltenbodenstrasse 4 b info@wings.ch

Mehr

Microsoft Word 2010 auf einen Blick Microsott

Microsoft Word 2010 auf einen Blick Microsott Sabine Lambrich Microsoft Word 2010 auf einen Blick Microsott 1 2 3 Imfcwit Dieses Buch auf einen Blick 11 Arbeiten mit diesem Buch 12 Ein kurzer Blick in die Kapitel 13 Was ist neu in Word 2010? 14 Wie

Mehr

Inhalt 1 2. Dieses Buch auf einen Blick 11. Word-Basics 19

Inhalt 1 2. Dieses Buch auf einen Blick 11. Word-Basics 19 Inhalt 1 2 Dieses Buch auf einen Blick 11 Arbeiten mit diesem Buch....12 Ein kurzer Blick in die Kapitel....13 Neue Funktionen in Word 2013...14 Neue Onlinefunktionen...16 Mit einem Touchscreen arbeiten...17

Mehr

Leseprobe. Grundlagen Textverarbeitung und Tabellenkalkulation. Heini Gächter. SIZ-Modul 302 mit Word und Excel 2007

Leseprobe. Grundlagen Textverarbeitung und Tabellenkalkulation. Heini Gächter. SIZ-Modul 302 mit Word und Excel 2007 Grundlagen Textverarbeitung und Tabellenkalkulation SIZ-Modul 302 mit Word und Excel 2007 Heini Gächter Leseprobe Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 Chaltenbodenstrasse 4 b info@wings.ch

Mehr

Leseprobe. Word 2007. Einführung. Silvie Charif. Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51

Leseprobe. Word 2007. Einführung. Silvie Charif. Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 Word 2007 Einführung Silvie Charif Leseprobe Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 Chaltenbodenstrasse 4 b info@wings.ch CH - 8834 Schindellegi www.wings.ch www.wings.de Version Autor 2008

Mehr

Inhalt Einführung in MS Word... 1 Textverarbeitungsgrundlagen... 15

Inhalt Einführung in MS Word... 1 Textverarbeitungsgrundlagen... 15 Inhalt 1. Einführung in MS Word... 1 MS Word starten... 1 Das Fenster von MS Word... 1 Die Titelleiste... 2 Das Menüband... 3 Das Lineal... 6 Der Arbeitsbereich... 6 Die Statusleiste... 6 Die Dokumentansichten...

Mehr

DAS EINSTEIGERSEMINAR. Microsoft Office. Word 2010 Günter Flipsen LERNEN ÜBEN ANWENDEN

DAS EINSTEIGERSEMINAR. Microsoft Office. Word 2010 Günter Flipsen LERNEN ÜBEN ANWENDEN DAS EINSTEIGERSEMINAR Microsoft Office Word 2010 Günter Flipsen LERNEN ÜBEN ANWENDEN BuchWord2010.book Seite 5 Freitag, 1. Oktober 2010 4:14 16 Einleitung................................. 11 Lernen Üben

Mehr

ECDL 2007 Modul 3 MS Word 2007. Inhalt

ECDL 2007 Modul 3 MS Word 2007. Inhalt Inhalt 1. Einführung in MS Word... 1 MS Word starten... 1 Das Fenster von MS Word... 1 Die Titelleiste... 2 Die Multifunktionsleiste... 4 Das Lineal... 6 Der Arbeitsbereich... 6 Die Statusleiste... 6 Die

Mehr

ECDL-VORBEREITUNGSKURS Modul 3 (Word) - Syllabus 5

ECDL-VORBEREITUNGSKURS Modul 3 (Word) - Syllabus 5 ECDL-VORBEREITUNGSKURS Modul 3 (Word) - Syllabus 5 Textverarbeitungsprogramm starten, beenden Dokument öffnen, schließen Neues Dokument erstellen basierend auf: Standardvorlage oder anderer Vorlage Dokument

Mehr

Vorwort... 9. 1. Die Arbeitsumgebung von Word... 11

Vorwort... 9. 1. Die Arbeitsumgebung von Word... 11 INHALTSVERZEICHNIS Vorwort... 9 1. Die Arbeitsumgebung von Word... 11 1.1. Das Word-Fenster...11 1.2. Befehlseingabe...12 Menüband... 12 Symbolleiste für den Schnellzugriff... 14 Weitere Möglichkeiten

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS MODUL 6

INHALTSVERZEICHNIS MODUL 6 Textverarbeitung Word INHALTSVERZEICHNIS MODUL 6 1 WORD-GRUNDLAGEN 1 1.1 1 1.2 Benutzer-Oberflache 2 1.2.1 Menuband, Register und Befehlsgruppen 2 1.2.2 Leiste fur den Schnellzugriff 3 1.2.3 Backstage:

Mehr

WORD LEICHT GEMACHT. Inhaltsverzeichnis

WORD LEICHT GEMACHT. Inhaltsverzeichnis WORD LEICHT GEMACHT INHALT Inhaltsverzeichnis 1 Textverarbeitung mit Word... 1 1.1 Erläuterungen zum Inhalt... 1 1.2 Grundlagen der Textverarbeitung... 1 1.3 Der Word Standard-Bildschirm... 2 1.4 Neues

Mehr

Kursthemen Microsoft Office Specialist 2010 B(asic) Word 2010

Kursthemen Microsoft Office Specialist 2010 B(asic) Word 2010 1 Erste Schritte mit 1.1 Grundlagen der Textverarbeitung 1.1.1 Texteingabe und einfache Korrekturen 1.1.2 Formatierungszeichen anzeigen 1.1.3 Text markieren 1.1.4 Text schnell formatieren 1.1.5 Löschen,

Mehr

Word 2007 Umfangreiche Dokumente. Leseprobe. Silvie Charif. Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51

Word 2007 Umfangreiche Dokumente. Leseprobe. Silvie Charif. Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 Word 2007 Umfangreiche Dokumente Silvie Charif Leseprobe Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 Chaltenbodenstrasse 4 b info@wings.ch CH - 8834 Schindellegi www.wings.ch www.wings.de Version

Mehr

Herzlich willkommen... 15. Dokumente erstellen und bearbeiten... 33. Inhalt. Inhalt 5

Herzlich willkommen... 15. Dokumente erstellen und bearbeiten... 33. Inhalt. Inhalt 5 Inhalt 5 1 Inhalt Herzlich willkommen... 15 Vorwort... 16 Word starten und beenden... 18 Was ist neu in Word 2016?... 20 Die Programmoberfläche und ihre Elemente... 21 Die verschiedenen Registerkarten...

Mehr

MS-Word. Inhalt der Lerneinheiten. Arbeitsoberfläche. 1. Grundlagen der Textverarbeitung. 2. Drucken. 3. Textgestaltung. 4.

MS-Word. Inhalt der Lerneinheiten. Arbeitsoberfläche. 1. Grundlagen der Textverarbeitung. 2. Drucken. 3. Textgestaltung. 4. Arbeitsoberfläche Ein Textverarbeitungsprogramm entdecken Allgemeines über das Arbeitsumfeld Ansichtszoom 1. Grundlagen der Textverarbeitung Dateien speichern Öffnen eines Dokuments Anzeigen der nicht

Mehr

Ü 301 Benutzeroberfläche Word 2007

Ü 301 Benutzeroberfläche Word 2007 Ü 301 Benutzeroberfläche Word 2007 Benutzeroberfläche Multifunktionsleisten Sie kennen nach dieser Übung die Word-Benutzeroberfläche und können mit der Multifunktionsleiste arbeiten. Aufgabe Benutzeroberfläche

Mehr

Office 2013 Beispiel Word... 1 Die neuen Dateitypen Umgang mit alten Dateien... 1 Dateien konvertieren... 2

Office 2013 Beispiel Word... 1 Die neuen Dateitypen Umgang mit alten Dateien... 1 Dateien konvertieren... 2 Inhalt Office 2013 Beispiel Word... 1 Die neuen Dateitypen Umgang mit alten Dateien... 1 Dateien konvertieren... 2 Registerkarten im Menüband... 2 Registerblatt Datei und die Backstage Ansicht... 2 Informationen...

Mehr

Schnellübersichten Word 2016 Fortgeschrittene Techniken

Schnellübersichten Word 2016 Fortgeschrittene Techniken Schnellübersichten Word 2016 Fortgeschrittene Techniken 1 Designs ändern 2 2 Formatvorlagen nutzen 3 3 Dokumentvorlagen einsetzen 4 4 Suchen, ersetzen und übersetzen 5 5 Gliederungen 6 6 Tipps für große

Mehr

Wissenschaftliche Arbeiten mit Word 2013

Wissenschaftliche Arbeiten mit Word 2013 Wissenschaftliche Arbeiten mit Word 2013 Von der Planung bis zur Veröffentlichung von Susanne Franz Inhalt Vorwort 13 1 Wie fange ich an? 15 1.1 Einen Zeitplan erstellen 15 1.2 Das Konzept der Arbeit 17

Mehr

Word Kapitel 1 Grundlagen Lektion 1 Benutzeroberfläche

Word Kapitel 1 Grundlagen Lektion 1 Benutzeroberfläche Word Kapitel 1 Grundlagen Lektion 1 Benutzeroberfläche Elemente der Benutzeroberfläche Sie kennen nach dieser Lektion die Word-Benutzeroberfläche und nutzen das Menüband für Ihre Arbeit. Aufgabe Übungsdatei:

Mehr

Office-Integration SIZ-Modul 332 mit Office 2010. Leseprobe. Hans-Rudolf Wenger. Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51

Office-Integration SIZ-Modul 332 mit Office 2010. Leseprobe. Hans-Rudolf Wenger. Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 Office-Integration SIZ-Modul 332 mit Office 2010 Hans-Rudolf Wenger Leseprobe Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 Chaltenbodenstrasse 4 b info@wings.ch CH - 8834 Schindellegi www.wings.ch

Mehr

Kursthemen Microsoft Qualifizierung für Büro und Sekretariat Word 2013

Kursthemen Microsoft Qualifizierung für Büro und Sekretariat Word 2013 Basiswissen 1 Die Word-Programmoberfläche 1.1 Word starten 1.2 Das Word-Fenster 1.3 Das Menüband 1.4 Weitere Möglichkeiten der Befehlseingabe 1.4.1 Kontextmenü und Minisymbolleiste 1.4.2 Tastenkombinationen

Mehr

Excel 2010 Fortgeschrittene. Leseprobe. Claudio Violi Eshter Wyss. Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51

Excel 2010 Fortgeschrittene. Leseprobe. Claudio Violi Eshter Wyss. Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 Excel 2010 Fortgeschrittene Claudio Violi Eshter Wyss Leseprobe Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 Chaltenbodenstrasse 4 b info@wings.ch CH - 8834 Schindellegi www.wings.ch www.wings.de

Mehr

Zielgruppe Dieses Training richtet sich an Personen, die bisher noch keine Erfahrung im Umgang mit Microsoft Word 2013 haben.

Zielgruppe Dieses Training richtet sich an Personen, die bisher noch keine Erfahrung im Umgang mit Microsoft Word 2013 haben. Level 1 Mögliche Trainingslösung: Klassenraum (ILT) Connected Classroom WalkIn (ML) Seminarsprache: Deutsch Englisch Übersicht In diesem Training lernen die Teilnehmer Microsoft Word 2013 von Grund auf

Mehr

Leseprobe. Präsentation mit Einsatz von Multimediaelementen SIZ-Modul 202 mit PowerPoint 2010. Heini Gächter

Leseprobe. Präsentation mit Einsatz von Multimediaelementen SIZ-Modul 202 mit PowerPoint 2010. Heini Gächter Präsentation mit Einsatz von Multimediaelementen SIZ-Modul 202 mit PowerPoint 2010 Heini Gächter Leseprobe Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 Chaltenbodenstrasse 4 b info@wings.ch CH - 8834

Mehr

1 Die Word-Programmoberfläche... 13

1 Die Word-Programmoberfläche... 13 Inhalt 1 Die Word-Programmoberfläche... 13 1.1 Word starten... 14 1.2 Das Word-Fenster... 15 1.3 Das Menüband... 17 1.4 Weitere Möglichkeiten der Befehlseingabe... 20 Kontextmenü und Minisymbolleiste...

Mehr

SIZ Modul 321: Word und PowerPoint

SIZ Modul 321: Word und PowerPoint SIZ Modul 321: Word und PowerPoint Word 1, 1.1, 1.1.1 (Überschriften nummerieren) Sie wollen die Überschriften 1, 2 und 3 eines Dokuments gliedern, und zwar: Überschrift 1 = 1, Überschrift 2 = 1.1, Überschrift

Mehr

Schnellstarthandbuch. Navigationsbereich Mithilfe des Navigationsbereichs können Sie in der Publikation blättern und Seiten hinzufügen und löschen.

Schnellstarthandbuch. Navigationsbereich Mithilfe des Navigationsbereichs können Sie in der Publikation blättern und Seiten hinzufügen und löschen. Schnellstarthandbuch Microsoft Publisher 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Publisher-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut

Mehr

Excel 2007 Leicht gemacht. Leseprobe. Heini Gächter. Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51

Excel 2007 Leicht gemacht. Leseprobe. Heini Gächter. Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 Excel 2007 Leicht gemacht Heini Gächter Leseprobe Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 Chaltenbodenstrasse 4 b info@wings.ch CH - 8834 Schindellegi www.wings.ch www.wings.de Version Autor

Mehr

Schnellstarthandbuch. Dateien verwalten Klicken Sie auf die Registerkarte Datei, um Word-Dateien zu öffnen, zu speichern, zu drucken und zu verwalten.

Schnellstarthandbuch. Dateien verwalten Klicken Sie auf die Registerkarte Datei, um Word-Dateien zu öffnen, zu speichern, zu drucken und zu verwalten. Schnellstarthandbuch Microsoft Word 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Word-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu machen.

Mehr

Nachhilfe konkret! 05251-2986530 Mike's Lernstudio

Nachhilfe konkret! 05251-2986530 Mike's Lernstudio Erste Schritte mit Word 1. Word kennenlernen 1.1 Textverarbeitung mit Word 1.2 Word starten und beenden 1.3 Das Word-Anwendungsfenster 1.4 Befehle aufrufen 1.5 Anzeige eines Dokuments verkleinern bzw.

Mehr

EDITH NEUBAUER 2004 INHALT I

EDITH NEUBAUER 2004 INHALT I INHALT Vorwort...3 Inhalt... I 1. Word 2003 - Allgemeines...9 Text eingeben...9 Der Cursor...9 Klicken und Eingeben...10 Absätze und Zeilenumbruch...10 Nicht druckbare Zeichen...10 Text korrigieren...10

Mehr

Weiterbildung EDV und Beruf IT-Training WORD 2010. Grundlagen der Textverarbeitung. WORD 2010 für Windows. W2010 / GL / W10-1 Harald Bartholmeß

Weiterbildung EDV und Beruf IT-Training WORD 2010. Grundlagen der Textverarbeitung. WORD 2010 für Windows. W2010 / GL / W10-1 Harald Bartholmeß Weiterbildung EDV und Beruf IT-Training WORD 2010 Grundlagen der Textverarbeitung WORD 2010 für Windows W2010 / GL / W10-1 Harald Bartholmeß WORD 2010 Grundlagen W2010 / GL / W10-1 W10-1 Autor: Dr. Harald

Mehr

1. Beschreiben Sie stichwortartig die Benutzeroberfläche von Word (benennen Sie die einzelnen Leisten): ...

1. Beschreiben Sie stichwortartig die Benutzeroberfläche von Word (benennen Sie die einzelnen Leisten): ... Fragenkatalog Word 2007 301 Benutzeroberfläche 1. Beschreiben Sie stichwortartig die Benutzeroberfläche von Word (benennen Sie die einzelnen Leisten): 2. Die Multifunktionsleiste ist ausgeblendet. Wie

Mehr

Word Mac 2011 WORD MAC 2011

Word Mac 2011 WORD MAC 2011 Word Mac 2011 WORD MAC 2011 1 Grundeinstellungen... 2 1.1 Word anpassen... 2 1.2 Symbolleisten und Menüs anpassen... 2 2 Suchen und Ersetzen... 3 2.1 Suchen und Ersetzen von Formatierungen... 3 3 Zeichenformatierung:

Mehr

1 Die ersten Schritte... 15

1 Die ersten Schritte... 15 Inhalt 1 Die ersten Schritte... 15 1.1 Word 2016 starten...16 1.2 Beispiel: Einen schnellen Brief anhand einer Vorlage erstellen...17 Vorlage auswählen... 17 Vorlage verwenden... 19 Schnelle Hilfe zu verschiedenen

Mehr

Zielgruppe Dieses Training richtet sich an Personen, die bisher noch keine Erfahrung im Umgang mit Microsoft Word 2010 haben.

Zielgruppe Dieses Training richtet sich an Personen, die bisher noch keine Erfahrung im Umgang mit Microsoft Word 2010 haben. Level 1 Mögliche Trainingslösung: Klassenraum (ILT) Connected Classroom WalkIn (ML) Seminarsprache: Deutsch Englisch Übersicht In diesem Training lernen die Teilnehmer Microsoft Word von Grund auf kennen.

Mehr

SIZ-Spickzettel Word 2003

SIZ-Spickzettel Word 2003 SIZ-Spickzettel Word 2003 Abschnitt einfügen Adressetiketten (Serienbrieffunktion) Cursor positionieren; Menü Einfügen/Manueller Umbruch / Abschnittsumbruch (z. B. Fortlaufend) 1. Seriendrucksymbolleiste

Mehr

1.1 Ansicht wechseln... 15. 1.2 Zoom-Funktionen verwenden... 19

1.1 Ansicht wechseln... 15. 1.2 Zoom-Funktionen verwenden... 19 INHALT 1 FORMATIEREN 15 1.1 Ansicht wechseln... 15 1.2 Zoom-Funktionen verwenden... 19 1.3 Text... 19 1.3.1 Text in ein Dokument eingeben... 20 1.3.2 Symbole einfügen... 20 1.3.3 Anzeigen der nicht druckbaren

Mehr

Microsoft Office Word 2010

Microsoft Office Word 2010 bhv Einsteigerseminar Microsoft Office Word 2010 von Rainer Osenberg 1. Auflage Microsoft Office Word 2010 Osenberg schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Thematische Gliederung:

Mehr

Leseprobe. Grundlagen Textverarbeitung und Tabellenkalkulation SIZ-Modul 302 mit Word und Excel Heini Gächter

Leseprobe. Grundlagen Textverarbeitung und Tabellenkalkulation SIZ-Modul 302 mit Word und Excel Heini Gächter Grundlagen Textverarbeitung und Tabellenkalkulation SIZ-Modul 302 mit Word und Excel 2010 Heini Gächter Leseprobe Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 Chaltenbodenstrasse 4 b info@wings.ch

Mehr

PowerPoint 2013 Einführung. Leseprobe. Urs Moder. Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51

PowerPoint 2013 Einführung. Leseprobe. Urs Moder. Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 PowerPoint 2013 Einführung Urs Moder Leseprobe Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 Chaltenbodenstrasse 4 b info@wings.ch CH - 8834 Schindellegi www.wings.ch www.wings.de Version Autor 2013

Mehr

Word 2013 Fortgeschrittene. Leseprobe. Esther Wyss. Wings Software Developments Tel

Word 2013 Fortgeschrittene. Leseprobe. Esther Wyss. Wings Software Developments Tel Word 2013 Fortgeschrittene Esther Wyss Leseprobe Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 Chaltenbodenstrasse 4 b info@wings.ch CH - 8834 Schindellegi www.wings.ch www.wings.de Version Autorin

Mehr

Leseprobe. Migration. auf Office 2010. Eveline Bearth. Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51

Leseprobe. Migration. auf Office 2010. Eveline Bearth. Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 Migration auf Office 2010 Eveline Bearth Leseprobe Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 Chaltenbodenstrasse 4 b info@wings.ch CH - 8834 Schindellegi www.wings.ch www.wings.de Version Autorin

Mehr

Lernzielkatalog Textverarbeitung Professional

Lernzielkatalog Textverarbeitung Professional Lernzielkatalog Textverarbeitung Professional Word 7.0 / Word 97 / Word 2000 Voraussetzungen: Kenntnisse und Fertigkeiten aus dem Kurs Textverarbeitung Basics" oder vergleichbare Kenntnisse und Fertigkeiten

Mehr

Access 2013 Einführung. Leseprobe. Hans-Rudolf Wenger. Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51

Access 2013 Einführung. Leseprobe. Hans-Rudolf Wenger. Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 Access 2013 Einführung Hans-Rudolf Wenger Leseprobe Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 Chaltenbodenstrasse 4 b info@wings.ch CH - 8834 Schindellegi www.wings.ch www.wings.de Version Autor

Mehr

Vorwort. Nun wünschen wir Ihnen viel Spass und Erfolg beim Durcharbeiten dieses Lehrmittels. Murten, Mai 2011 Brigitte Marthaler und Manfred Kaderli

Vorwort. Nun wünschen wir Ihnen viel Spass und Erfolg beim Durcharbeiten dieses Lehrmittels. Murten, Mai 2011 Brigitte Marthaler und Manfred Kaderli Vorwort Microsoft Word ist ein weitverbreitetes Textverarbeitungsprogramm. In der Wirtschaft und der Verwaltung, im Berufs-, Vereins- und Privatleben gehört die Textverarbeitung und somit Word zu den wichtigsten

Mehr

Outlook 2010 Einstieg. Leseprobe. Eveline Bearth. Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51

Outlook 2010 Einstieg. Leseprobe. Eveline Bearth. Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 Outlook 2010 Einstieg Eveline Bearth Leseprobe Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 Chaltenbodenstrasse 4 b info@wings.ch CH - 8834 Schindellegi www.wings.ch www.wings.de Version Autorin 2011

Mehr

1 Die Arbeitsumgebung von PowerPoint...11

1 Die Arbeitsumgebung von PowerPoint...11 Inhalt 1 Die Arbeitsumgebung von PowerPoint...11 1.1 PowerPoint starten... 12 1.2 Die Programmoberfläche... 13 Titelleiste... 13 Menüband... 14 Der Arbeitsbereich... 15 Statusleiste... 16 1.3 Befehlseingabe...

Mehr

Word 2013. Aufbaukurs kompakt. Dr. Susanne Weber 1. Ausgabe, Oktober 2013 K-WW2013-AK

Word 2013. Aufbaukurs kompakt. Dr. Susanne Weber 1. Ausgabe, Oktober 2013 K-WW2013-AK Word 0 Dr. Susanne Weber. Ausgabe, Oktober 0 Aufbaukurs kompakt K-WW0-AK Eigene Dokumentvorlagen nutzen Voraussetzungen Dokumente erstellen, speichern und öffnen Text markieren und formatieren Ziele Eigene

Mehr

Erstellen einer Vorwissenschaftlichen Arbeit mit WORD 2010 / 2007. 1. Anlegen eines Arbeitsordners mit Unterordnern auf dem lokalen PC

Erstellen einer Vorwissenschaftlichen Arbeit mit WORD 2010 / 2007. 1. Anlegen eines Arbeitsordners mit Unterordnern auf dem lokalen PC Erstellen einer Vorwissenschaftlichen Arbeit mit WORD 2010 / 2007 1. Anlegen eines Arbeitsordners mit Unterordnern auf dem lokalen PC Möglicher Speicherort: Bibliotheken - Dokumente Ordner anlegen mit

Mehr

322 Textverarbeitung. Modulidentifikation (stofflicher Inhalt) Inhaltliche Richtziele der Modulprüfung: q q

322 Textverarbeitung. Modulidentifikation (stofflicher Inhalt) Inhaltliche Richtziele der Modulprüfung: q q Modulidentifikation (stofflicher nhalt) 22 Textverarbeitung nhaltliche Richtziele der Modulprüfung: Textdokumente mit integrierten Tabellen und Objekten (Bilder) erstellen. Umfassende Arbeiten professionell

Mehr

Brigitte Marthaler, Manfred Kaderli. Word. Eine praxisnahe Einführung in die Textverarbeitung

Brigitte Marthaler, Manfred Kaderli. Word. Eine praxisnahe Einführung in die Textverarbeitung Brigitte Marthaler, Manfred Kaderli Word 2013 Eine praxisnahe Einführung in die Textverarbeitung Vorwort Microsoft Word ist ein weitverbreitetes Textverarbeitungsprogramm. In der Wirtschaft und der Verwaltung,

Mehr

Leseprobe. PC-Einstieg leicht gemacht. mit Windows 7 und Office 2007. Heini Gächter. Wings Software Developments Tel.

Leseprobe. PC-Einstieg leicht gemacht. mit Windows 7 und Office 2007. Heini Gächter. Wings Software Developments Tel. PC-Einstieg leicht gemacht mit Windows 7 und Office 2007 Heini Gächter Leseprobe Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 Chaltenbodenstrasse 4 b info@wings.ch CH - 8834 Schindellegi www.wings.ch

Mehr

Ms Word Versionen 2010, 2013, in Französisch, Deutsch, Englisch

Ms Word Versionen 2010, 2013, in Französisch, Deutsch, Englisch Ms Word Versionen 2010, 2013, in Französisch, Deutsch, Englisch Ziel Sich die Funktionen der Textverarbeitung aneignen Vorkenntnisse Den Kurs "Einführung in die Informatik" besucht haben oder gleichwertige

Mehr

Dokumentation von Ük Modul 302

Dokumentation von Ük Modul 302 Dokumentation von Ük Modul 302 Von Nicolas Kull Seite 1/ Inhaltsverzeichnis Dokumentation von Ük Modul 302... 1 Inhaltsverzeichnis... 2 Abbildungsverzeichnis... 3 Typographie (Layout)... 4 Schrift... 4

Mehr

Optionen. Optionen Allgemein

Optionen. Optionen Allgemein Optionen Unter der Option Allgemein finden Sie verschiedene Benutzeroberflächenoptionen. Außerdem können Sie Ihre Office-Kopie personalisieren, indem Sie Ihren Benutzernamen eingeben. In diesem Kapitel

Mehr

Microsoft Word - Version 2010

Microsoft Word - Version 2010 Microsoft Word - Version 2010 Rahmen Icon Schnellzugriff Titelleiste Menüband Systemschaltflächen Lineal Inhaltsbereich (Seite) Statusleiste Zoom Dokumentansichten Navigationsbereich Anfassecke Wie alle

Mehr

Microsoft Office Word 2007

Microsoft Office Word 2007 DAS EINSTEIGERSEMINAR Microsoft Office Word 2007 von Isabella Kowatsch 1. Auflage Microsoft Office Word 2007 Kowatsch schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Thematische

Mehr

SIZ-Modul 322: Textverarbeitung (Word 2010)

SIZ-Modul 322: Textverarbeitung (Word 2010) SIZ-Modul 322: Textverarbeitung (Word 2010) 1, 1.1, 1.1.1 (Überschriften nummerieren) Sie wollen die Überschriften 1, 2 und 3 eines Dokuments gliedern, und zwar: Überschrift 1 = 1, Überschrift 2 = 1.1,

Mehr

Schnellübersichten. Word 2016 Wissenschaftliche Arbeiten und große Dokumente

Schnellübersichten. Word 2016 Wissenschaftliche Arbeiten und große Dokumente Schnellübersichten Word 2016 Wissenschaftliche Arbeiten und große Dokumente 1 Basiswissen 2 2 Bestandteile wissenschaftlicher Arbeiten und großer Dokumente 3 3 Dokumentvorlage einrichten 4 4 Formatvorlagen

Mehr

Windows Vista Leicht gemacht. Leseprobe. Urs Spreng. Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51

Windows Vista Leicht gemacht. Leseprobe. Urs Spreng. Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 Windows Vista Leicht gemacht Urs Spreng Leseprobe Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 Chaltenbodenstrasse 4 b info@wings.ch CH - 8834 Schindellegi www.wings.ch www.wings.de Version Autor

Mehr

Optionen. Optionen Allgemein

Optionen. Optionen Allgemein Optionen Unter der Option Allgemein finden Sie verschiedene Benutzeroberflächenoptionen. Außerdem können Sie Ihre Office-Kopie personalisieren, indem Sie Ihren Benutzernamen eingeben. In diesem Kapitel

Mehr

WORD-EINFÜHRUNG. Inhaltsverzeichnis

WORD-EINFÜHRUNG. Inhaltsverzeichnis WORD-EINFÜHRUNG INHALT Inhaltsverzeichnis 1 Erste Schritte in Word...1 1.1 Word starten... 1 1.2 Der Word-Bildschirm... 2 2 Erste Arbeiten am Text...6 2.1 Text erfassen und speichern... 6 2.1.1 Übung...

Mehr

PRÄSENTATION FÜR ECDL. Inhaltsverzeichnis

PRÄSENTATION FÜR ECDL. Inhaltsverzeichnis PRÄSENTATION FÜR ECDL INHALT Inhaltsverzeichnis 1 Präsentieren mit PowerPoint... 1 1.1 Erläuterungen zum Inhalt... 1 1.2 Einleitung... 1 1.3 Präsentation planen... 2 2 PowerPoint starten und beenden...

Mehr

Inhalt 1 2. Dieses Buch auf einen Blick 11. Word-Basics 19

Inhalt 1 2. Dieses Buch auf einen Blick 11. Word-Basics 19 Inhalt 1 2 Dieses Buch auf einen Blick 11 Arbeiten mit diesem Buch................................................. 12 Ein kurzer Blick in die Kapitel............................................... 13

Mehr

MS-Wordfür Windows 2.0

MS-Wordfür Windows 2.0 Ron Person, Karen Rose MS-Wordfür Windows 2.0 Lernen, Nutzen, Beherrschen Übersetzt und ausgewählt von Gabriele Broszat-Kehl Systhema Verlag GmbH München 1992 Inhaltsverzeichnis Einführung Warum Word für

Mehr

Filmliste: Word 2007. Gemeinsame Funktionen. Modul 1: Überblick. Modul 2: Metadaten. Dauer

Filmliste: Word 2007. Gemeinsame Funktionen. Modul 1: Überblick. Modul 2: Metadaten. Dauer Gemeinsame Funktionen Modul 1: Überblick Das Bedienkonzept von Office 2007 01:56 Kontextabhängige Register 01:05 Die Schnellzugriffsleiste 03:02 Das OFFICE-Menü 00:39 Liste der zuletzt verwendeten Dokumente

Mehr

Schnellübersichten. Word 2013 für die berufliche Ausbildung

Schnellübersichten. Word 2013 für die berufliche Ausbildung Schnellübersichten Word 2013 für die berufliche Ausbildung 1 Word kennenlernen 2 2 Grundlegende Techniken 3 3 Zeichen formatieren 4 4 Absätze formatieren 5 5 Einzüge und Tabstopps anwenden 6 6 Effizienter

Mehr

Die beiliegende CD enthält alle Beispiele des Buches mit und ohne Lösungen. Dadurch sind die Beispiele direkt am PC nachzuvollziehen.

Die beiliegende CD enthält alle Beispiele des Buches mit und ohne Lösungen. Dadurch sind die Beispiele direkt am PC nachzuvollziehen. Vorwort Die Reihe Software-Praxis ist auf das visuelle Lernen der neuen Programme von Microsoft Office 2007 ausgerichtet. Viele Screen-Shots zeigen und beschreiben die jeweilige Arbeitssituation in klaren

Mehr

Word XP. Handbuch zur Lehrreihe active learning

Word XP. Handbuch zur Lehrreihe active learning Handbuch zur Lehrreihe active learning Word XP Die Handbücher zur Lehrreihe active learning beschreiben klar und detailliert die Lernschritte beim Erlernen von Software. Die Inhalte wurden von uns so zusammengestellt,

Mehr

Leseprobe. 100 Übungen zu Office 2007. Hans-Rudolf Wenger. Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51

Leseprobe. 100 Übungen zu Office 2007. Hans-Rudolf Wenger. Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 100 Übungen zu Office 2007 Hans-Rudolf Wenger Leseprobe Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 Chaltenbodenstrasse 4 b info@wings.ch CH - 8834 Schindellegi www.wings.ch www.wings.de Version

Mehr

PowerPoint 2010. Einführung. Leseprobe. Urs Moder. Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51

PowerPoint 2010. Einführung. Leseprobe. Urs Moder. Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 PowerPoint 2010 Einführung Urs Moder Leseprobe Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 Chaltenbodenstrasse 4 b info@wings.ch CH - 8834 Schindellegi www.wings.ch www.wings.de Version Autor 2010

Mehr

SIZ-Spickzettel Word 2003

SIZ-Spickzettel Word 2003 SIZ-Spickzettel Word 2003 1, 1.1, 1.1.1 Sie müssen die Überschriften 1, 2 und 3 eines Dokuments gliedern, und zwar: Überschrift 1 = 1, Überschrift 2 = 1.1, Überschrift 3 = 1.1.1 usw. 1. Setzen Sie den

Mehr

Starten sie WordPad über das Startmenü von Windows. WordPad finden Sie im Ordner Zubehör.

Starten sie WordPad über das Startmenü von Windows. WordPad finden Sie im Ordner Zubehör. Windows - Das Textprogramm WordPad WordPad ist ein Textverarbeitungsprogramm, mit dem Sie Dokumente erstellen und bearbeiten können. Im Gegensatz zum Editor können Dokumente in WordPad komplexe Formatierungen

Mehr

Isolde Kommer Dilek Mersin. Das Einsteigerseminar Microsoft Office 2008 für Mac OS X

Isolde Kommer Dilek Mersin. Das Einsteigerseminar Microsoft Office 2008 für Mac OS X Isolde Kommer Dilek Mersin Das Einsteigerseminar Microsoft Office 2008 für Mac OS X Die Informationen im vorliegenden Buch werden ohne Rücksicht auf einen eventuellen Patentschutz veröffentlicht. Warennamen

Mehr

Leitfaden Haus- und Abschlussarbeiten formatieren mit Word 2010 Jessica Lubzyk M. Sc.

Leitfaden Haus- und Abschlussarbeiten formatieren mit Word 2010 Jessica Lubzyk M. Sc. Leitfaden Haus- und Abschlussarbeiten formatieren mit Word 2010 Bahnhofstr. 41 73312 Geislingen Tel.: 07731/22-539 E-Mail: Jessica.Lubzyk@hfwu.de Inhaltsverzeichnis I Inhaltsverzeichnis 1 Start... 1 1.1

Mehr

Systeme, Prozesse und Informationen visualisieren mit Visio 2010 und PowerPoint 2010. Markus Krimm, Konrad Stulle, Tina Wegener. 1. Ausgabe, Juni 2011

Systeme, Prozesse und Informationen visualisieren mit Visio 2010 und PowerPoint 2010. Markus Krimm, Konrad Stulle, Tina Wegener. 1. Ausgabe, Juni 2011 ICT Power-User SIZ und ICT Supporter SIZ 2010 Modul 932: Markus Krimm, Konrad Stulle, Tina Wegener Systeme, Prozesse und Informationen visualisieren mit Visio 2010 und PowerPoint 2010 1. Ausgabe, Juni

Mehr

U M S T I E G MICROSOFT OFFICE WORD 2003 WORD 2010. auf. Einführungsschulung - So finden Sie Sich im neuen Layout zurecht. ZID/D. Serb/ Jän.

U M S T I E G MICROSOFT OFFICE WORD 2003 WORD 2010. auf. Einführungsschulung - So finden Sie Sich im neuen Layout zurecht. ZID/D. Serb/ Jän. U M S T I E G MICROSOFT OFFICE WORD 2003 auf WORD 2010 Einführungsschulung - So finden Sie Sich im neuen Layout zurecht ZID/D. Serb/ Jän. 2011 INHALTSVERZEICHNIS Ein neues Gesicht... 3 Das Menüband...

Mehr

PowerPoint Kapitel 1 Lektion 2 Benutzeroberfläche

PowerPoint Kapitel 1 Lektion 2 Benutzeroberfläche PowerPoint Kapitel 1 Lektion 2 Benutzeroberfläche Benutzeroberfläche Öffnen Sie Microsoft PowerPoint 2010 und lernen Sie die Benutzeroberfläche kennen. Aufgabe Übungsdatei: - 1. Benutzeroberfläche Öffnen

Mehr

ECDL / ICDL Textverarbeitung

ECDL / ICDL Textverarbeitung ECDL / ICDL Textverarbeitung DLGI Dienstleistungsgesellschaft für Informatik Am Bonner Bogen 6 53227 Bonn Tel.: 0228-688-448-0 Fax: 0228-688-448-99 E-Mail: info@dlgi.de, URL: www.dlgi.de In Zweifelsfällen

Mehr

Word 2016 Grundlagen. Thomas Alker, Charlotte von Braunschweig. 1. Ausgabe, November 2015 ISBN 978-3-86249-532-0 WW2016CC

Word 2016 Grundlagen. Thomas Alker, Charlotte von Braunschweig. 1. Ausgabe, November 2015 ISBN 978-3-86249-532-0 WW2016CC Word 2016 Grundlagen Thomas Alker, Charlotte von Braunschweig 1. Ausgabe, November 2015 WW2016CC ISBN 978-3-86249-532-0 Grundlegende Techniken 2 2.7 Formatierungszeichen einblenden Zur Kontrolle des eingegebenen

Mehr

Anpassung der Mustervorlagen für eine wissenschaftliche Arbeit

Anpassung der Mustervorlagen für eine wissenschaftliche Arbeit Word-Tutorium: Anpassung der Mustervorlagen für eine wissenschaftliche Arbeit Im folgenden Text finden Sie Hinweise auf die jeweiligen Formatierungsmerkmale der Mustervorlagen und darauf, wie Sie bei Formatierungsänderungen

Mehr

IKA Textgestaltung I. Leistungsziele. Unterrichtsunterlagen/Lehrmittel. Lernziele. Arbeitsweise

IKA Textgestaltung I. Leistungsziele. Unterrichtsunterlagen/Lehrmittel. Lernziele. Arbeitsweise IKA Textgestaltung I Leistungsziele Zeitbudget 12 Lektionen 1.4.6.1 Formatierung 1.4.3.1 Regelkonforme Dokumentendarstellung Unterrichtsunterlagen/Lehrmittel Wings «Textverarbeitung» SKV «Regeln für das

Mehr

Das bhv Taschenbuch. bhv. Winfried Seimert. OpenOffice 3.3. Über 600 Seiten 19,95 (D) mit CD-ROM

Das bhv Taschenbuch. bhv. Winfried Seimert. OpenOffice 3.3. Über 600 Seiten 19,95 (D) mit CD-ROM bhv Das bhv Taschenbuch Winfried Seimert OpenOffice 3.3 Über 600 Seiten 19,95 (D) mit CD-ROM Inhaltsverzeichnis 5 Inhaltsverzeichnis Einleitung 13 Aufbau des Buches 15 Die Daten 16 Teil I: Installation

Mehr

Excel 2013 Grundlagen

Excel 2013 Grundlagen Simone Keitel personal- und it-coaching Impressum Copyright 12/2013 Simone Keitel personal- und it-coaching Bütze 4 78354 Sipplingen Telefon.: 07551 948548 mail@simonekeitel.de www.simonekeitel.de Dieses

Mehr

Word 2013 (D/D) : Texte en allemand sur la version allemande du logiciel

Word 2013 (D/D) : Texte en allemand sur la version allemande du logiciel Arbeitsumgebung Word 2013 starten/beenden 9 Verwenden/Verwalten des Menübands 12 Aufheben/Wiederherstellen/Wiederholen von Aktionen 15 Ein-/Ausblenden von Formatierungszeichen 16 Ändern des Zoomfaktors

Mehr

Abschlusstest Examen 77-881, Microsoft Word 2010

Abschlusstest Examen 77-881, Microsoft Word 2010 Abschlusstest Examen 77-881, Microsoft Word 2010 Mit den nachfolgenden Fragen können Sie testen, ob Sie nach dem Durcharbeiten der Lektionen dieser Schulungsunterlage in der Lage sind, Word 2010 in seinen

Mehr

Schnellübersichten. Access 2016 Grundlagen für Anwender

Schnellübersichten. Access 2016 Grundlagen für Anwender Schnellübersichten Access 2016 Grundlagen für Anwender 1 Access kennenlernen 2 2 Mit Datenbanken arbeiten 3 3 Dateneingabe in Formulare 4 4 Dateneingabe in Tabellen 5 5 Daten suchen, ersetzen und sortieren

Mehr

Bibliografische Informationen http://d-nb.info/1000779858. digitalisiert durch

Bibliografische Informationen http://d-nb.info/1000779858. digitalisiert durch 1 Die neue alte Word-Oberfläche 11 1.1 Das Menü Datei 12 Wichtige Einstellungen in Word 13 Der Informationsbereich zum Dokument 15 1.2 Der Dokumentbereich 17 1.3 Die Statusleiste 18 Informationen in der

Mehr

1PROGRAMM VERWENDEN. 1.1 Arbeiten mit Dokumenten. 1.1.1 Textverarbeitungsprogramm starten, beenden; Dokument öffnen, schließen

1PROGRAMM VERWENDEN. 1.1 Arbeiten mit Dokumenten. 1.1.1 Textverarbeitungsprogramm starten, beenden; Dokument öffnen, schließen 1PROGRAMM VERWENDEN Microsoft Office WORD 2007 ist der offizielle Name des Textverarbeitungsprogramms von Microsoft. In der vorliegenden Lernunterlage wird das Programm unter dem Betriebssystem Windows

Mehr

MS-Excel 2010 Änderungen und interessante Funktionen

MS-Excel 2010 Änderungen und interessante Funktionen MS-Excel 2010 Änderungen und interessante Funktionen Gunther Ehrhardt Bahnstraße 1 97256 Geroldshausen Benutzeroberfläche Excel 2010 1 2 3 4 6 8 5 7 9 10 13 12 11 1. Schnellzugriff: speichern, rückgängig,,

Mehr