An den Turntables der Mensa Morgenstelle rockt die hochkarätige Bildungselite der Universität Tübingen:

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "An den Turntables der Mensa Morgenstelle rockt die hochkarätige Bildungselite der Universität Tübingen:"

Transkript

1 9. Professorennacht Tübingen,,Mein Prof ist ein DJ! , 20 Uhr, Mensa Morgenstelle Am 07. Juni tauschen Professoren der Universität Tübingen bereits zum neunten Mal ihren Hörsaal gegen eine Disco und das Rednerpult gegen ein Mischpult. Getreu dem Motto Mein Prof ist ein DJ!, stehen Professoren verschiedenster Fakultäten und Hochschulen für Minuten hinter den Plattentellern und heizen ihren Studenten mit selbst ausgewählten Songs ein. Dabei treten Sie jeweils in musikalische Zweikämpfe um den begehrten goldenen Notenschlüssel, der durch den Applauspegel des Publikums vergeben wird. Damit die Performance gelingt, steht dem akademischen DJ Nachwuchs professionelle Unterstützung zur Seite: DJ Caniggia (Miami), Semi Le Petit (Paris) und Changito (Santiago de Chilé). Der interdisziplinäre Abend verspricht Black, Pop, Rock, Indie, Elektro, Classics und die All Time Favorites der Professoren. An den Turntables der Mensa Morgenstelle rockt die hochkarätige Bildungselite der Universität Tübingen: DJ Duo Dennis Murr & Alexander Schurr (Sport) DJ Duo Prof. Dr. Hans Joachim Wagner & Prof. Dr. Matthias Bethge (Medizin) DJ Prof. Dr. Jürgen Wertheimer (Germanistik) DJ Dr. Stefan Rostek (Wirtschaftswissenschaften) DJ Prof. Dr. Jürgen Geis Gerstorfer (Zahnmedizin) Jura Assistenten Allstars Eintrittskarten sind für 7 Euro an allen unten aufgeführten VVK Stellen, online unter oder an der Abendkasse für 9 Euro erhältlich. Bei involvierten Fachschaften sind vergünstigte Eintrittskarten für 6 Euro im Vorverkauf verfügbar. Weitere Informationen, Bilder, Videos, Interviews der Professoren und Online Tickets finden Sie auf unserer Internetseite: Seite 1

2 Die erste Professorennacht fand mit großem Erfolg 2007 in Tübingen statt. Dort ist sie seitdem fester Bestandteil der außeruniversitären Veranstaltungen. Inzwischen sind zahlreiche Universitäts und Großstädte wie zum Beispiel Halle, Konstanz, Heidelberg und Berlin dazugekommen. Spätestens seit den TV Berichten bei Sat1, Kabel1, TV Berlin sowie dem Videobeitrag auf Spiegel Online dürfte die Professorennacht vielen ein Begriff sein geht die Professorennacht mit Maastricht zum ersten Mal ins Ausland. Veranstalter der Reihe ist Gunnar Larsson. Er studierte an der Universität Tübingen Rhetorik und Empirische Kulturwissenschaften und hat dort die Professorennacht etabliert. Seit 2010 arbeitet er als Eventmanager in seiner eigenen Agentur Black Box Events und ist Doktorand an der Universität Tübingen. Kontakt: Black Box Events Gunnar Larsson Friedrich Junge Str Berlin fon mobil Seite 2

3 Professorennacht Facts Datum Beginn 20 Uhr Location Mensa Morgenstelle Musik Eintritt VVK Electro, Black, Pop, Rock, Indie und Classics Abendkasse 9 Euro VVK 7 Euro VVK über Fachschaften 6 Euro Kuckuck WHO Osiander Wilhelmstr. Osiander Morgenstelle Easy Sports Wilhelmstr. Schwäbisches Tagblatt Neckarbrücke Bürger und Verkehrsverein Neckarbrücke Schwäbisches Tagblatt Rottenburg Onlinetickets unter Involvierte Fachschaften Bar Specials Cuba Libre half price Uhr Teilnehmende Professoren Sport Dennis Murr Alexander Schurr Germanistik Prof. Dr. Jürgen Wertheimer Wirtschaftswissenschaften Dr. Stefan Rostek Medizin Prof. Dr. Matthias Bethge Prof. Dr. Hans JoachimWagner Zahnmedizin Prof. Dr. Jürgen Geis Gerstorfer Jura Assistenten Allstars Seite 3

4 DJs DJ CANIGGIA (Miami) DJ Semi Le Petit (Paris) DJ Changito (Santiago de Chilé) Moderator Wingman (Jena) Veranstalter Black Box Events Gunnar Larsson, Friedrich Junge Straße 14, Berlin Telefon: Professorennacht Hintergrund Gründer Veranstalter der Professorennacht ist Gunnar Larsson. Er studierte an der Universität Tübingen Rhetorik und Empirische Kulturwissenschaften und hat dort die Professorennacht etabliert. Seit 2010 arbeitet er als Eventmanager in seiner eigenen Agentur Black Box Events und ist Doktorand an der Universität Tübingen. Entstehungsgeschichte 2007 entstand die Idee zu einer außergewöhnlichen Veranstaltung. Sie sollte eine Verbindung zwischen Hochschülern der Universität Tübingen und ihren Professoren schaffen außerhalb der Vorlesungs und Seminarräume, eine emotionale Ebene für gemeinsame, verbindende Erlebnisse. Das gemeinsame Element sollte die Musik dabei sein. Während einer Exkursion an den Bodensee erklärte sich der erste Professor dazu bereit, für ein 20 Minuten DJ Set Platten aufzulegen Die Geburtstunde der Professorennacht. Mittlerweile gibt es diese Veranstaltung auch in anderen deutschen Städten. Es wurde über sie in den SAT1 und Kabel1 Abendnachrichten berichtet, bei N24, auf Spiegel Online, in zahlreichen Zeitungen in Berlin, in Thüringen, in Sachsen und Sachsen Anhalt und in Baden Württemberg. Seite 4

5 Realisierte Termine 2007 SS 1. Tübinger Professorennacht WS 2. Tübinger Professorennacht 2008 SS 3. Tübinger Professorennacht SS 4. Tübinger Professorennacht Tübilympiaspecial 2009 SS 5. Tübinger Professorennacht The Final 2010 SS 6. Tübinger Professorennacht 2010 WS 1. Hallenser Professorennacht 2011 SS 7. Professorennacht Tübingen SS 1. Professorennacht Jena WS 1. Professorennacht Berlin WS 2. Professorennacht Halle 2012 SS 8. Professorennacht Tübingen SS 2. Professorennacht Jena SS 1. Professorennacht Konstanz WS 2. Professorennacht Berlin WS 3. Professorennacht Halle WS 1. Professorennacht Heidelberg WS 1. Professorennacht Furtwangen Geplante Termine für SS 2013 Stand 2013 Jena, Konstanz, Tübingen, Heidelberg, Maastricht, Freiberg Professorennacht.de Seite 5

An den Turntabels der Blechnerei rockt die hochkarätige Bildungselite der Universität Konstanz:

An den Turntabels der Blechnerei rockt die hochkarätige Bildungselite der Universität Konstanz: 2. Professorennacht Konstanz,,Mein Prof ist ein DJ! 22.05.2013, 21 Uhr, Die Blechnerei Am 22. Mai tauschen Professoren der Universität Konstanz bereits zum zweiten Mal ihren Hörsaal gegen eine Disco und

Mehr

P R E S S E M I T T E I L U N G Professorennacht Jena,,Mein Prof ist ein DJ! , 21 Uhr, F Haus

P R E S S E M I T T E I L U N G Professorennacht Jena,,Mein Prof ist ein DJ! , 21 Uhr, F Haus 4. Professorennacht Jena,,Mein Prof ist ein DJ! 05.06.2014, 21 Uhr, F Haus Am 05. Juni tauschen Jenaer Professoren bereits zum vierten Mal ihren Hörsaal gegen eine Disco und das Rednerpult gegen ein Mischpult.

Mehr

Tanz Lust Bar Keiten

Tanz Lust Bar Keiten Tanz Lust Bar Keiten 48 stunden durchtanzen unter menschen all you can eat cranach hans böckler 150 jahre immer weiter drinks for free konrad adenauer kunst über alles all the beats in the world 70 jahre

Mehr

habilitiert an der Universidad Azteca zum Full Professor

habilitiert an der Universidad Azteca zum Full Professor HR Prof. Dr. Friedrich Luhan CMC habilitiert an der Universidad Azteca zum Full Professor HR Prof. Dr. Friedrich Luhan CMC bereichert die Fakultät für Europäische Programme mit Lehrveranstaltungen in Management

Mehr

Deutsche Studenten zieht es immer mehr nach Osteuropa

Deutsche Studenten zieht es immer mehr nach Osteuropa Deutsche Studenten zieht es immer mehr nach Osteuropa stud. jur. Kamil Glowatz, Universität Wroclaw (Breslau), Polen I. Willkommen in Breslau Breslau Uni, Party und vor allem Reisen, Kultur und Freunde

Mehr

BLUE WAVE DJs. Beschallungsanlagen I Event Support I DJ Equipment I DJ buchen

BLUE WAVE DJs. Beschallungsanlagen I Event Support I DJ Equipment I DJ buchen BLUE WAVE DJs Beschallungsanlagen I Event Support I DJ Equipment I DJ buchen DJs? Sie haben die Wahl. Wolfgang Martin Chris Gerhard Basti Ralf Michele Paulo Tom Tim Enzo Wir stellen uns vor: Ausgebildete

Mehr

WINTER PARTY Zur Jugendkulturförderung

WINTER PARTY Zur Jugendkulturförderung WINTER PARTY Zur Jugendkulturförderung 19.12.2015 / Werft Halle 55 / Korneuburg LOCATION: WERFT HALLE 55 Die Halle 55 ist ein denkmalgeschütztes Backsteingebäude, das im Jahr 2008 seinen 100- jährigen

Mehr

Das CHE-LänderRanking

Das CHE-LänderRanking Centrum für Hochschulentwicklung Das CHE-LänderRanking Dr. Sonja Berghoff Dr. Florian Buch Lars Hüning Arbeitspapier Nr. 54 November 2004 Inhalt 1. Ländervergleich von Universitäten für 2004...3 2 Geisteswissenschaften

Mehr

Woche 1: Was ist NLP? Die Geschichte des NLP.

Woche 1: Was ist NLP? Die Geschichte des NLP. Woche 1: Was ist NLP? Die Geschichte des NLP. Liebe(r) Kursteilnehmer(in)! Im ersten Theorieteil der heutigen Woche beschäftigen wir uns mit der Entstehungsgeschichte des NLP. Zuerst aber eine Frage: Wissen

Mehr

YOU FM PARTYALARM YOU FM ROCKT DEINE PARTY

YOU FM PARTYALARM YOU FM ROCKT DEINE PARTY YOU FM ROCKT DEINE PARTY Ihr wollt die Party des Jahrhunderts steigen lassen? In Eurer Stadt steht eine Kirmes an? Die Feuerwehr feiert ihr 100-jähriges? Ihr wollt, dass die Jungs und Mädels aus dem Nachbarort

Mehr

Bildungswissenschaften an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften

Bildungswissenschaften an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften Facheinführung Bildungswissenschaften SoSe 15 Bildungswissenschaften an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften Bachelor of Education (B.Ed.) Department 5: Wirtschaftspädagogik Facheinführung SoSe 15

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Zertifikat für Interkulturelle Kompetenz Nachweisbogen

Zertifikat für Interkulturelle Kompetenz Nachweisbogen Zertifikat für Interkulturelle Kompetenz Nachweisbogen Name: Matrikelnummer: Studiengang: Fakultät: E-Mail: Anmeldung im WS SS Hiermit bestätige ich, dass meine Angaben der Wahrheit entsprechen und ich

Mehr

Meisterkonzert. Kulturveranstaltung der Stadt Velbert. Forum Niederberg, Velbert. Samstag 24.05.2014, 19.00 Uhr. Essen-Steeler Kinderund Jugendchor

Meisterkonzert. Kulturveranstaltung der Stadt Velbert. Forum Niederberg, Velbert. Samstag 24.05.2014, 19.00 Uhr. Essen-Steeler Kinderund Jugendchor Meisterkonzert Kulturveranstaltung der Stadt Velbert Forum Niederberg, Velbert Samstag 24.05.2014, 19.00 Uhr Ars Cantica Meisterchor im CVNRW 2012 Essen-Steeler Kinderund Jugendchor Meisterchor im CVNRW

Mehr

14. OKTOBER 2014 EUREGIONALE TALENTE ENTDECKEN SNOWWORLD LANDGRAAF BEI AACHEN AUF DEM INNOVATIVSTEN KARRIERE-EVENT DER REGION

14. OKTOBER 2014 EUREGIONALE TALENTE ENTDECKEN SNOWWORLD LANDGRAAF BEI AACHEN AUF DEM INNOVATIVSTEN KARRIERE-EVENT DER REGION 14. OKTOBER 2014 SNOWWORLD LANDGRAAF BEI AACHEN Erfolgreiche Karriere-Events seit 2008! EUREGIONALE TALENTE ENTDECKEN AUF DEM INNOVATIVSTEN KARRIERE-EVENT DER REGION Speed-Dating im Lift Größte Skihalle

Mehr

Diese Gegend hier ist die schönste,...

Diese Gegend hier ist die schönste,... HERZLICH WILLKOMMEN IN DER STADT DER ROMANTIK Diese Gegend hier ist die schönste,...... die ich auf der ganzen Reise gefunden habe, urteilte der 20-jährige Dichter Ludwig Tieck 1793. Gemeinsam mit seinem

Mehr

Fotos und Videos von Ihnen und von Ihren Kindern und Jugendlichen

Fotos und Videos von Ihnen und von Ihren Kindern und Jugendlichen Fotos und Videos von Ihnen und von Ihren Kindern und Jugendlichen Die Evangelische Jugend von Westfalen macht viele spannende und schöne Veranstaltungen. Viele Kinder und Jugendliche machen etwas zusammen.

Mehr

Die Erfolgsrechnung, die für Sie aufgeht.

Die Erfolgsrechnung, die für Sie aufgeht. Die Erfolgsrechnung, die für Sie aufgeht. MINT Excellence Stipendien. Die Erfolgsrechnung, die für Sie aufgeht. MINT Excellence das Stipendienprogramm für den MINT-Nachwuchs. Jetzt bewerben und Unterlagen

Mehr

Studieren im Ausland -Erasmus in Italien-

Studieren im Ausland -Erasmus in Italien- Studieren im Ausland -Erasmus in Italien- Manuel Schad PH Weingarten Lehramt an Haupt-, Werkreal-, Realschulen 7. Semester Erfahrungsbericht WS 2015/16 1 Inhaltsverzeichnis 1) Infos zum Stipendium 2) Vorbereitungen

Mehr

KulturArena Jena. Festivalpräsentation. colours of music. Formatvorlage des Untertitelmasters durch Klicken bearbeiten

KulturArena Jena. Festivalpräsentation. colours of music. Formatvorlage des Untertitelmasters durch Klicken bearbeiten KulturArena Jena colours of music Formatvorlage des Untertitelmasters durch Klicken bearbeiten Festivalpräsentation 25 Jahre KulturArena Urlaub mitten in der Stadt und das jeden Abend, einen Sommer lang:

Mehr

Wenn ihr auf einer OPEN STAGE auftreten wollt, bieten wir euch Folgendes an:

Wenn ihr auf einer OPEN STAGE auftreten wollt, bieten wir euch Folgendes an: Wenn ihr auf einer OPEN STAGE auftreten wollt, bieten wir euch Folgendes an: Als Band oder Musiker habt ihr/hast du auf diesen OPEN STAGEs die Möglichkeit, in einem der angesagtesten und mit feinster Technik

Mehr

Hinweise zum Hauptpraktikum

Hinweise zum Hauptpraktikum Hinweise zum Hauptpraktikum Hochschule für angewandte Wissenschaften Fakultät Technik und Informatik Hamburg university of applied sciences Prof. Dr. A Suhl 1 Gliederung Sinn und Zweck des Hauptpraktikums

Mehr

H O S P I T A L I T Y 2 0 1 6

H O S P I T A L I T Y 2 0 1 6 H O S P I T A L I T Y 2 0 1 6 01 1. SEPTEMBER 2016 WELTKLASSE ZÜRICH Member of DER ABEND DER GROSSEN STARS IN ZÜRICH Die besten Athletinnen und Athleten der Welt zu Gast in Zürich. Die Leichtathletik-Stars

Mehr

ZUR MOTIVATION, ZUR STÄRKUNG DES TEAMS ODER ALS DANKESCHÖN EIN GELUNGENES INCENTIVE HILFT, INTERNE UNTERNEHMENSZIELE UMZUSETZEN.

ZUR MOTIVATION, ZUR STÄRKUNG DES TEAMS ODER ALS DANKESCHÖN EIN GELUNGENES INCENTIVE HILFT, INTERNE UNTERNEHMENSZIELE UMZUSETZEN. 3 ZUR MOTIVATION, ZUR STÄRKUNG DES TEAMS ODER ALS DANKESCHÖN EIN GELUNGENES INCENTIVE HILFT, INTERNE UNTERNEHMENSZIELE UMZUSETZEN. Als Dienstleister unterstützt Spielmacher Event Veranstalter von Firmenveranstaltungen

Mehr

HC Bremen Ein Team bewegt Bremen

HC Bremen Ein Team bewegt Bremen HC Bremen Ein Team bewegt Bremen Handballbundesliga im Land Bremen Mit Gründung des HC Bremen am 15.November 2010 wurden die wirtschaftlichen Voraussetzungen für eine Bremer A-Jugend Bundesligamannschaft

Mehr

Antrag auf Zulassung zur Masterprüfung

Antrag auf Zulassung zur Masterprüfung An den Prüfungsausschuß der Philosophischen Fakultät Antrag auf Zulassung zur Masterprüfung Ich beantrage eine Zulassung zur Masterprüfung im Fach KULTUR UND MANAGEMENT FS: auf Grundlage der Prüfungsordnung

Mehr

PUBLIC RELATIONS PUBLIKATIONEN VERANSTALTUNGEN

PUBLIC RELATIONS PUBLIKATIONEN VERANSTALTUNGEN PUBLIC RELATIONS PUBLIKATIONEN VERANSTALTUNGEN FÜR SOCIAL INVESTORS UND SOCIAL ENTREPRENEURS Monika Thiel PR Consulting Dreimühlenstr. 16 80469 München Tel. 089-356 548 22 Fax 089-356 548 23 Mobil 0171-787

Mehr

Telefon: 0711 41458508 und www.studentenwohnheim-esslingen.de

Telefon: 0711 41458508 und www.studentenwohnheim-esslingen.de Zimmer? Wohngemeinschaft? Bei uns! Telefon: 0711 41458508 und www.studentenwohnheim-esslingen.de Wohnheim Seit 1989 vermieten wir in unserem Wohnheim Zimmer an Studenten der Hochschule Esslingen. Das Haus

Mehr

Protokoll der Fachschaftsfahrt vom 13. Mai 2011

Protokoll der Fachschaftsfahrt vom 13. Mai 2011 Protokoll der Fachschaftsfahrt vom 13. Mai 2011 Beginn: Ende: 22:05 Uhr 23:25 Uhr Maximilian Kirchner,, Simon Pyro, Valentin Krasontovitsch, Nils Weitzel, Phillip Gampe, Michael Link Simon erklärt uns

Mehr

Erster FHDW-Alumni-Newsletter 2015

Erster FHDW-Alumni-Newsletter 2015 Erster FHDW-Alumni-Newsletter 2015 1. Neues zum FHDW-Alumni-Treffen am 3.Oktober 2015 Exakt 100 Alumni haben bereits zugesagt! Wollen Sie am 03.10.2015 auch dabei sein? Dann melden Sie sich per E-Mail

Mehr

Willkommen bei For the Headz - DJ-Promotion

Willkommen bei For the Headz - DJ-Promotion Willkommen bei For the Headz - DJ-Promotion Wir sind der Vinyl-Pool für alle Hip Hop-, DanceHall- und R&B- Heads, und möchten uns gerne mit dem vorliegenden Bogen ein Bild von Dir als DJ / Selecta machen.

Mehr

AuditChallenge 2016. Konzept

AuditChallenge 2016. Konzept AuditChallenge 2016 Konzept Konzept Die AuditChallenge ist einer der größten Fallstudienwettbewerbe für Studierende der Wirtschaftswissenschaften in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Veranstaltung

Mehr

MeinProf.de als Chance zur Steigerung der Lehrqualität und Profilbildung für Hochschulen

MeinProf.de als Chance zur Steigerung der Lehrqualität und Profilbildung für Hochschulen Rezension zum Vortrag: MeinProf.de als Chance zur Steigerung der Lehrqualität und Profilbildung für Hochschulen Vortragende: Daniel Pruß und Alexander Pannhorst Veranstaltung: Tagung der Gesellschaft für

Mehr

23.04.2010. Absolventenfeier 2010

23.04.2010. Absolventenfeier 2010 23.04.2010 Absolventenfeier 2010 Über 80 Absolventen haben in den vergangenen beiden Semestern ihr Studium als Diplomingenieur (FH), als Bachelor oder als Master an der Fakultät 02 Bauingenieurwesen abgeschlossen

Mehr

DIE ZEITLOS DAS STUDENTENMAGAZIN KONZEPT

DIE ZEITLOS DAS STUDENTENMAGAZIN KONZEPT DIE ZEITLOS DAS STUDENTENMAGAZIN KONZEPT Philosophie und Vision Hinter Die Zeitlos Das Studentenmagazin steht eine Gruppe engagierter StudentInnen des MCI Management Center Innsbruck und der Universitäten

Mehr

10. Paraboat Event. 18. & 19. Juni 2016

10. Paraboat Event. 18. & 19. Juni 2016 Sponsorendossier 10. Paraboat Event Wasserspass für alle 18. & 19. Juni 2016 mit Festwirtschaft, Tombola & Böötlibar Verein Paraboat Eintritt frei Seite 1 von 6 Das Paraboat Tandemboot ist ein spezieller

Mehr

TV NEWS DEZEMBER 2014

TV NEWS DEZEMBER 2014 1 Agenda TV NEWS DEZEMBER 2014 - Pro Sieben Sat.1 darf regionale Spots senden - AGF-Internet-Daten: Mediatheken weiterhin Nischen-Medien - TV-Budgets verpuffen durch ineffektive Webseiten-Gestaltung -

Mehr

Ihre Gala unterm Sternenhimmel

Ihre Gala unterm Sternenhimmel Exklusive Arrangements im Wintergarten Varieté: Ihre Gala unterm Sternenhimmel Das prächtige Ambiente und die überall bei den Mitarbeitern zu spürende Leidenschaft für das Metier sind es, die den Wintergarten

Mehr

Akademische Förderung von Frauen in Medizin und Naturwissenschaften. Existenzsicherung und medizinische Versorgung indischer Frauen und Mädchen

Akademische Förderung von Frauen in Medizin und Naturwissenschaften. Existenzsicherung und medizinische Versorgung indischer Frauen und Mädchen Akademische Förderung von Frauen in Medizin und Naturwissenschaften Existenzsicherung und medizinische Versorgung indischer Frauen und Mädchen Wir setzen uns für Chancengleichheit von Frauen ein. In Deutschland

Mehr

Wirtschaftsprüfung. Modulschlüssel: Leistungspunkte:

Wirtschaftsprüfung. Modulschlüssel: Leistungspunkte: Universität Bielefeld Modul: Modulschlüssel: Modulbeauftragte/r: Leistungspunkte: Turnus (Beginn): Dauer: Kompetenzen: Fakultät für Wirtschaftswissenschaften Wirtschaftsprüfung 31-WP Amen, Matthias, Prof.

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name, Vorname: Loza, Laura Geburtsdatum: 05.12.1994 Anschrift: Telemannstraße 1, 95444 Bayreuth Tel./Handy: 017672126836 E-Mail: laura_loza94_@hotmail.com lauraloza94@gmail.com

Mehr

21. und 22. Juni 2013 in Allenwinden (ZG)

21. und 22. Juni 2013 in Allenwinden (ZG) 21. und 22. Juni 2013 in Allenwinden (ZG) I Informationen für Sponsoren und Gönner Rocksack-Festival 2013 Am 21. und 22. Juni 2013 findet zum fünften mal das Rocksack-Festival in Allenwinden statt. In

Mehr

Werk2 (Halle A) Kochstraße Leipzig Anlagen: Bild 1:

Werk2 (Halle A) Kochstraße Leipzig  Anlagen: Bild 1: Veranstaltungskalender (Stand: 26.01.2017) Location: Werk II - Kochstr. 132 - Sa. 28. Jan 2017 bis So. 29. Jan 2017 Titel: Die große 70er-, 80er- & 90er-Party im Leipziger Werk2 Musik: 70er; 80er ; Partysound

Mehr

Presseinformation. Richard-Hirschmann-Stiftung ehrt aufstrebende Nachwuchs-Ingenieure. Verleihung des Richard-Hirschmann-Preises 2013

Presseinformation. Richard-Hirschmann-Stiftung ehrt aufstrebende Nachwuchs-Ingenieure. Verleihung des Richard-Hirschmann-Preises 2013 Verleihung des Richard--Preises 2013 Richard--Stiftung ehrt aufstrebende Nachwuchs-Ingenieure Fünf Studenten der Universität Stuttgart erhalten in diesem Jahr den angesehenen Richard--Preis. Die Stiftung

Mehr

Thüringen, Bayern, Sachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Baden-Württemberg vorn

Thüringen, Bayern, Sachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Baden-Württemberg vorn CHE legt einen Ländervergleich von Universitäten vor,,, und vorn Im Leistungsvergleich schneiden die Universitäten in,,, Mecklenburg- Vorpommern und am besten ab (siehe Abb. 1). Bezogen auf die Fragen:

Mehr

Auslandssemester an der University of Cambridge, England

Auslandssemester an der University of Cambridge, England Auslandssemester an der University of Cambridge, England Vorname, Nachname: Sarah Kraft Heimathochschule: Gasthochschule: Studienfach: Pädagogische Hochschule Weingarten, Pädagogische Hochschule St. Gallen

Mehr

Formulare, Broschüren, Flyer & Plakate, Anzeigen, Schilder, Videos, Werbeartikel Eventdesign: Logo, Flyer

Formulare, Broschüren, Flyer & Plakate, Anzeigen, Schilder, Videos, Werbeartikel Eventdesign: Logo, Flyer Editorial Design: Magazine, Programmhefte, Prospekte Corporate Design: Logo, Visitenkarten, Briefbögen, Stempel, Formulare, Broschüren, Flyer & Plakate, Anzeigen, Schilder, Videos, Werbeartikel Eventdesign:

Mehr

Test poziomujący z języka niemieckiego

Test poziomujący z języka niemieckiego Test poziomujący z języka niemieckiego 1. Woher kommst du? Italien. a) In b) Über c) Nach d) Aus 2. - Guten Tag, Frau Bauer. Wie geht es Ihnen? - Danke, gut. Und? a) du b) dir c) Sie d) Ihnen 3. Das Kind...

Mehr

Softskills-Kolloquium. Hasso-Plattner-Institut Wintersemester 2007/08

Softskills-Kolloquium. Hasso-Plattner-Institut Wintersemester 2007/08 Softskills-Kolloquium Hasso-Plattner-Institut Wintersemester 2007/08 Das Softskills-Kolloquium Neben der exzellenten fachlichen Ausbildung in IT-Systems Engineering legt das Hasso-Plattner-Institut großen

Mehr

Eishockey Emotionen pur beim schnellsten Mannschaftssport der Welt

Eishockey Emotionen pur beim schnellsten Mannschaftssport der Welt Foto: Uwe Köhn Foto: Stefan Röhrig Eishockey Emotionen pur beim schnellsten Mannschaftssport der Welt Der Name des Eishockey-Vereins besteht aus einer allgemeinen Vereins-Bezeichnung MEC Halle 04 (für

Mehr

WERDEN SIE UNSER PARTNER! 2015. MUSIC. ARTISTS. EVENTS.

WERDEN SIE UNSER PARTNER! 2015. MUSIC. ARTISTS. EVENTS. WERDEN SIE UNSER PARTNER! 2015. MUSIC. ARTISTS. EVENTS. ^ DIE AGENTUR. PASCAL SABATNIG - Creative & Marketing Agency ist eine junge, innovative und zielstrebige Kreativ, Werbe & Event Agentur. Branchenvielfalt,

Mehr

Die Honors -Elitestudiengänge an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Regensburg. Carmen Wieslhuber 05.

Die Honors -Elitestudiengänge an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Regensburg. Carmen Wieslhuber 05. Die Honors -Elitestudiengänge an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Regensburg Carmen Wieslhuber 05. Dezember 2012 Entstehung der Honors -Studiengänge Offizieller Start des Honors

Mehr

Übung 3: Ergänzen Sie den Text mit den Wörtern aus dem Kasten!

Übung 3: Ergänzen Sie den Text mit den Wörtern aus dem Kasten! 1.2. Wiederholungsübungen: Studium Übung 1: Welche Begriffe passen zusammen? 1 die Hochschule a berufsbegleitend 2 die Promotion b die Dissertation 3 das Studentenwerk c der Numerus clausus 4 das Fernstudium

Mehr

Studienführer Biologie

Studienführer Biologie Studienführer Biologie Biologie - Biochemie - Biotechnologie - Biomedizin an deutschen Universitäten, Fachhochschulen und Pädagogischen Hochschulen 4. Auflage Herausgegeben vom vdbiol - Verband Deutscher

Mehr

Wissenschaft in der Stadt Das Beispiel von Rennes

Wissenschaft in der Stadt Das Beispiel von Rennes November 2009 D.G.R.M.G/ D.R.I Wissenschaft in der Stadt Das Beispiel von Rennes Eine Präsentation von Mme Lefrançois Rennes - Hannover - Poznan Plan der Präsentation Einführung : Rennes, eine Regionshauptstadt

Mehr

Informatik Studium. Getting Started

Informatik Studium. Getting Started Informatik Studium Getting Started Vortragende Benjamin Sautermeister Studiengang: AIN / 5 E-Mail: bensaute@htwg-konstanz.de Daryna Ariamnova Studiengang: BIT / 3 E-Mail: daariman@htwg-konstanz.de Wichtige

Mehr

Österreich braucht eine terrestrische Infrastruktur zur Sicherung österreichischer Inhalte

Österreich braucht eine terrestrische Infrastruktur zur Sicherung österreichischer Inhalte Österreich braucht eine terrestrische Infrastruktur zur Sicherung österreichischer Inhalte Dr. Alfred Grinschgl Geschäftsführer RTR-GmbH Fachbereich Medien 4½ Jahre vom DVB-T-Start bis zur Analog-Abschaltung

Mehr

Master Sportwissenschaft Profile Sportmanagement & Gesundheitsförderung

Master Sportwissenschaft Profile Sportmanagement & Gesundheitsförderung Institut für Sportwissenschaft Master Sportwissenschaft Profile Sportmanagement & Gesundheitsförderung 11.10.2013, Dr. Marcel Fahrner / Dr. Jochen Mayer 1. Übersicht Studiengang 1. Übersicht Studiengang

Mehr

Doktorandenstipendium. Forschungsförderung in der Gesundheitsökonomie

Doktorandenstipendium. Forschungsförderung in der Gesundheitsökonomie Doktorandenstipendium Forschungsförderung in der Gesundheitsökonomie Lieber Leserinnen und Leser, liebe Interessierte am HCHE-Doktorandenstipendium, mit dieser Broschüre stellen wir Ihnen das HCHE-Doktorandenprogramm

Mehr

Das CHE Forschungsranking deutscher Universitäten 2004. ForschungsUniversitäten 2004

Das CHE Forschungsranking deutscher Universitäten 2004. ForschungsUniversitäten 2004 Das CHE Forschungsranking deutscher Universitäten 2004 ForschungsUniversitäten 2004 Dr. Sonja Berghoff Dipl.-Soz. Gero Federkeil Dipl.-Kff. Petra Giebisch Dipl.-Psych. Cort-Denis Hachmeister Meike Siekermann

Mehr

UNIVERCITY. präsentiert von der Sparkasse Bochum. Vorlesungen und Diskussionen zu wissenschaftlichen

UNIVERCITY. präsentiert von der Sparkasse Bochum. Vorlesungen und Diskussionen zu wissenschaftlichen UNIVERCITY BOCHUM Studieren probieren Die offene Vorlesungsreihe für alle präsentiert von der Sparkasse Bochum Vorlesungen und Diskussionen zu wissenschaftlichen Themen in der UniverCity Bochum. Fünf Vorlesungen,

Mehr

Materialwissenschaft ist die Wissenschaft der Zukunft!

Materialwissenschaft ist die Wissenschaft der Zukunft! Materialwissenschaft ist die Wissenschaft der Zukunft! Sehr geehrte Damen und Herren, der Verband der Studierenden der Materialwissenschaft (SMW) an der ETH ist das Hauptvertretungsorgan der Studierenden

Mehr

R a i n e r N i e u w e n h u i z e n K a p e l l e n s t r G r e v e n T e l / F a x / e

R a i n e r N i e u w e n h u i z e n K a p e l l e n s t r G r e v e n T e l / F a x / e R a i n e r N i e u w e n h u i z e n K a p e l l e n s t r. 5 4 8 6 2 8 G r e v e n T e l. 0 2 5 7 1 / 9 5 2 6 1 0 F a x. 0 2 5 7 1 / 9 5 2 6 1 2 e - m a i l r a i n e r. n i e u w e n h u i z e n @ c

Mehr

F r e i t a g, 3. J u n i

F r e i t a g, 3. J u n i F r e i t a g, 3. J u n i 2 0 1 1 L i n u x w i r d 2 0 J a h r e a l t H o l l a, i c h d a c h t e d i e L i n u x - L e u t e s i n d e i n w e n i g v e r n ü n f t i g, a b e r j e t z t g i b t e

Mehr

L 3. L a 3. P a. L a m 3. P a l. L a m a 3. P a l m. P a l m e. P o 4. P o p 4. L a. P o p o 4. L a m. Agnes Klawatsch

L 3. L a 3. P a. L a m 3. P a l. L a m a 3. P a l m. P a l m e. P o 4. P o p 4. L a. P o p o 4. L a m. Agnes Klawatsch 1 L 3 P 1 L a 3 P a 1 L a m 3 P a l 1 L a m a 3 P a l m 2 P 3 P a l m e 2 P o 4 L 2 P o p 4 L a 2 P o p o 4 L a m 4 L a m p 6 N a 4 L a m p e 6 N a m 5 5 A A m 6 6 N a m e N a m e n 5 A m p 7 M 5 A m p

Mehr

Kommunikative Brücken zwischen den Kulturen

Kommunikative Brücken zwischen den Kulturen 6908 Zeichen 122 Zeilen ca. 60 Anschläge/Zeile Abdruck honorarfrei Beleg wird erbeten Festredner Prof. Dr. Adjaï Paulin Oloukpona-Yinnon mit Dr. Gerd Ulrich Bauer (li.) und Prof. Dr. Bernd Müller-Jacquier

Mehr

BIERHÜBELI BERN ALLES, AUSSER GEWÖHNLICH

BIERHÜBELI BERN ALLES, AUSSER GEWÖHNLICH GROSSER SAAL BIERHÜBELI BERN ALLES, AUSSER GEWÖHNLICH Das Bierhübeli ist eines der schönsten, renommiertesten und geschichtsträchtigsten Konzert- und Kulturlokale Berns. Aussen ehrwürdig, innen topmodern.

Mehr

Ein Versuch, Geschichte. Heißer Herbst 2008. König und Bruder - beides. zu vermitteln. ist mir teurer als das Leben. Der Ort

Ein Versuch, Geschichte. Heißer Herbst 2008. König und Bruder - beides. zu vermitteln. ist mir teurer als das Leben. Der Ort Heißer Herbst 2008 Idee und Zusammenstellung: Es lesen: Musik: Der Ort Die Zeit: Der Eintritt König und Bruder - beides ist mir teurer als das Leben Friedrich //. Ein Versuch, Geschichte zu vermitteln.

Mehr

Messeauftritte. Attraktives Design Wirtschaftliche Lösungen Schnelle Planung Schnelle Umsetzung

Messeauftritte. Attraktives Design Wirtschaftliche Lösungen Schnelle Planung Schnelle Umsetzung Messeauftritte Attraktives Design Wirtschaftliche Lösungen Schnelle Planung Schnelle Umsetzung Attraktives Design Wirtschaftliche lösungen Individuelle Gestaltung, maßgeschneidert für Ihre Nutzung Messeauftritte

Mehr

Seinäjoki, Finnland Business School

Seinäjoki, Finnland Business School Erfahrungsbericht Auslandsstudium SeaMK University of Applied Sciences Seinäjoki, Finnland Business School WS 2013/14 September Dezember 2013 Wirtschaftsingenieurwesen Karolin Riedel Karolin.riedel@stud.fh-rosenheim.de

Mehr

Risikomanagement im Mittelstand

Risikomanagement im Mittelstand Risikomanagement im Mittelstand - Empirische Ergebnisse Vortrag von Prof. Dr. Malcolm Schauf bdvb-tagung, 29. Juni, Industrieclub Düsseldorf Exzellenz für den Mittelstand 2 Vita Malcolm Schauf - Experte

Mehr

megadigitale Mediengestütztes Arbeiten zum Lehren und Lernen an der Goethe-Universität Projekt zur Umsetzung der elearning-strategie studiumdigitale

megadigitale Mediengestütztes Arbeiten zum Lehren und Lernen an der Goethe-Universität Projekt zur Umsetzung der elearning-strategie studiumdigitale megadigitale Mediengestütztes Arbeiten zum Lehren und Lernen an der Goethe-Universität Projekt zur Umsetzung der elearning-strategie studiumdigitale MedidaPrix-Finale 2007 C. Bremer / D. Krömker www.megadigitale.de

Mehr

Einsatzpotenziale, Nutzungsprobleme und Lösungsansätze mobil tragbarer Informationsund Kommunikationstechnologien. Dissertation

Einsatzpotenziale, Nutzungsprobleme und Lösungsansätze mobil tragbarer Informationsund Kommunikationstechnologien. Dissertation Einsatzpotenziale, Nutzungsprobleme und Lösungsansätze mobil tragbarer Informationsund Kommunikationstechnologien Untersuchung des Spannungsfelds zwischen mobilen Arbeitstätigkeiten jenseits der Büroarbeit

Mehr

Termine Dez. 14 - Juni 15 Stand: 10.12.2014

Termine Dez. 14 - Juni 15 Stand: 10.12.2014 Termine Dez. 14 - Juni 15 Stand: 10.12.2014 19.12. 2014, 19.00h Inklusionsgala (48565 Steinfurt) Mein Auftrittsjahr endet famos. Das regionale Bildungsnetzwerk des Kreises Steinfurt veranstaltet eine außergewöhnliche

Mehr

Basiswissen Medizinische Software

Basiswissen Medizinische Software Basiswissen Medizinische Software Aus- und Weiterbildung zum Certified Professional for Medical Software Bearbeitet von Christian Johner, Matthias Hölzer-Klüpfel, Sven Wittorf 2., überarbeitete und aktualisierte

Mehr

Felicitas Hoppe im Kontext der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur

Felicitas Hoppe im Kontext der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur Vieles spricht nicht gegen das Schreiben. Es ist eine warme und geschützte Tätigkeit. Selbst bei schlechter Witterung gelingt hin und wieder ein lesbarer Satz. Felicitas Hoppe: Picknick der Friseure (1996)

Mehr

W GIESSEN INTERNATIONALER HOCHSCHUL SOMMERKURS 20 ~ (itiij UNIVERSITÄT JUSTUS-L1EBIG 28. AUGUST BIS 26. SEPTEMBER

W GIESSEN INTERNATIONALER HOCHSCHUL SOMMERKURS 20 ~ (itiij UNIVERSITÄT JUSTUS-L1EBIG 28. AUGUST BIS 26. SEPTEMBER JUSTUS-L1EBIG (itiij UNIVERSITÄT W GIESSEN INTERNATIONALER HOCHSCHUL SOMMERKURS 20 ~ 28. AUGUST BIS 26. SEPTEMBER www.uni-giessen.de/auslandsamt/de/hsk I TERNATIO ALER HOCHSCH LSO IMERK RS (HSK) Sprache

Mehr

Im Rahmen der Veranstaltung Umsonst und Überall 2. Hallesche Nacht der Club und Barkulturen 30.10.2007 ab 20 Uhr. Konzept Partner 0.

Im Rahmen der Veranstaltung Umsonst und Überall 2. Hallesche Nacht der Club und Barkulturen 30.10.2007 ab 20 Uhr. Konzept Partner 0. Im Rahmen der Veranstaltung Umsonst und Überall 2. Hallesche Nacht der Club und Barkulturen 30.10.2007 ab 20 Uhr Konzept Partner 0.8 Ein Sport-Event der anderen Art BMX steht für Bicycle Motocross und

Mehr

KRONEHIT T ram P arty

KRONEHIT T ram P arty KRONEHIT Tram Party Die KRONEHIT Tram Party (seit 2003) Serie findet jährlich in den Monaten April bis Mai in Innsbruck, Wien, Linz und in Graz statt und ist in Sachen Stimmung unübertrefflich. Partyfeeling

Mehr

magie der habanos Tobias Hauser

magie der habanos Tobias Hauser magie der habanos Tobias Hauser Worin liegt nur das Geheimnis der kubanischen Zigarren? Ihr unbeschreiblicher Reiz? Wie kommt es, dass Kenner und Connaisseure das Rauchen einer "Habano" zu den höchsten

Mehr

Events. Eine Einbindung der Marke Radio Arabella erfolgt nach Absprache mit Ihnen. Ihr Vorteil: Eine höhere Aufmerksamkeit durch eine starke Marke.

Events. Eine Einbindung der Marke Radio Arabella erfolgt nach Absprache mit Ihnen. Ihr Vorteil: Eine höhere Aufmerksamkeit durch eine starke Marke. Events Seit über 20 Jahren setzt das Eventteam von Radio Arabella Veranstaltungskonzepte in München, dem Münchner Umland, den angrenzenden Landkreisen und in ganz Deutschland um. Egal welche Art der Veranstaltung

Mehr

Information für Behinderte Stand: 15.11.2011

Information für Behinderte Stand: 15.11.2011 Fachdienst 21 Kultur und Sport Information für Behinderte Stand: 15.11.2011 Die Neue Stadthalle Langen freut sich auf ihre Gäste und will, dass sie sich wohl fühlen. Für Personen, die in ihrer Mobilität

Mehr

Den Ursachen der Alzheimer-Erkrankung auf der Spur: Neue Einsichten in zellbiologische Prozesse

Den Ursachen der Alzheimer-Erkrankung auf der Spur: Neue Einsichten in zellbiologische Prozesse 3.762 Zeichen Abdruck honorarfrei Beleg wird erbeten. Den Ursachen der Alzheimer-Erkrankung auf der Spur: Neue Einsichten in zellbiologische Prozesse Die zellbiologischen Prozesse, die neurodegenerative

Mehr

9. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 24. September 2015 SRH Hochschule Heidelberg. www.wissenstransfertag-mrn.de.

9. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 24. September 2015 SRH Hochschule Heidelberg. www.wissenstransfertag-mrn.de. 24. September 2015 SRH Hochschule Heidelberg 9. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar Eine Veranstaltung in der www.wissenstransfertag-mrn.de Medienpartner Hauptsponsoren Sehr geehrte Damen

Mehr

REGELUNGEN FÜR DEN VOM 25. MAI 2005

REGELUNGEN FÜR DEN VOM 25. MAI 2005 REGELUNGEN FÜR DEN ZERTIFIKATSKURS INTELLECTUAL PROPERTY RIGHTS DES INSTITUTS FÜR GEISTIGES EIGENTUM, WETTBEWERBS- UND MEDIENRECHT DER JURISTISCHEN FAKULTÄT AN DER TECHNISCHEN UNIVERSITÄT DRESDEN VOM 25.

Mehr

ebeni-records präsentiert

ebeni-records präsentiert ebeni-records präsentiert Kontakt Labelkontakt Management Ebeni-Records GbR Murat Sahin Living Music Gudrun Reimers Friedenstraße 4 Breslauer Str. 1 89134 Blaustein 25548 Kellinghusen Mobil: +49(0) 176-222

Mehr

Willkommen zum Deutsch-Intensivkurs!

Willkommen zum Deutsch-Intensivkurs! Willkommen zum Deutsch-Intensivkurs! Organisator: Fakultät Angewandte Sprachen und Interkulturelle Kommunikation Fachgruppe Fachbezogene Sprachausbildung Professor Dr. phil. habil. Busch-Lauer 01.09.2015

Mehr

DESIGNPREIS DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND 2013

DESIGNPREIS DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND 2013 Durchgeführt von Im Auftrag des INTERNATIONAL PLATFORM FOR ARCHITECTURE INTERIOR & PRODUCT DESIGN PREIS PREISE Der Designpreis der Bundesrepublik Deutschland ist die höchste offizielle deutsche Auszeichnung

Mehr

Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview

Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview Annabel Anderson ist die musikalische Senkrechtstarterin des Jahres. Die sympathische Schlagersängerin aus Düsseldorf konnte in den vergangenen Monaten

Mehr

«Zimmer mit Seesicht»

«Zimmer mit Seesicht» Zimmer mit Seesicht «Zimmer mit Seesicht» Die beiden Künstler Wetz und Silas Kreienbühl haben für das Luzerner Kantonsspital ihre erste Gemeinschaftsarbeit realisiert: «Zimmer mit Seesicht» ist genau das.

Mehr

Sponsoring Konzept Werbeplattfor 2014

Sponsoring Konzept Werbeplattfor 2014 Sponsoring Konzept Werbeplattfor 2014 SPONSORING & WERBEPLATTFORM 2016 S Der Anlass: Ein Kino-Openair-Event auf dem Areal des Freibades Marzili in Bern. 2016 wird die dreizehnte Ausgabe staffinden. Die

Mehr

McStudy News - Ihr Wissensvorteil für persönliche Weiterentwicklung - OKTOBER 2011

McStudy News - Ihr Wissensvorteil für persönliche Weiterentwicklung - OKTOBER 2011 McStudy News - Ihr Wissensvorteil für persönliche Weiterentwicklung - OKTOBER 2011 Erfolgsgeschichten Ein McStudy Mitglied berichtet Tipp des Monats: Zeitmanagement Unsere Veranstaltungen im November &

Mehr

Vorauswahlkriterien Medizin an Universitäten in Baden-Württemberg

Vorauswahlkriterien Medizin an Universitäten in Baden-Württemberg Vorauswahlkriterien Medizin an Vorauswahlkriterien im Auswahlverfahren der Hochschulen zum WS 2010/11 im Studiengang Medizin an Vorauswahl Ortspräferenz Motivationsschreiben Höchstzahl Freiburg 1. - 2.

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Hochschule München Studiengang und -fach: Luft-und Raumfahrttechnik mit Pilotenausbildung In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan?

Mehr

Time for a new experience. Christian Oberfranz

Time for a new experience. Christian Oberfranz Time for a new experience App Das Schweizer Taschenmesser für das Studium an der RWTH Zeithorizont der Features Basisversion Ideen für zukünftige Versionen Identifikation 1+1 Login mit einer ID und einem

Mehr

PLATOON KUNSTHALLE BERLIN DO IT HERE!

PLATOON KUNSTHALLE BERLIN DO IT HERE! PLATOON KUNSTHALLE BERLIN DO IT HERE! BERLIN SEOUL SCHÖNHAUSER ALLEE 9 / 10119 BERLIN / GERMANY WWW.PLATOON.ORG / WWW.KUNSTHALLE.COM / +49-30-2888-216-0 MITTEN IN MITTE. Die PLATOON KUNSTHALLE befindet

Mehr

Movements in the Digital World

Movements in the Digital World ICJ TV Movements in the Digital World Sehen und gesehen werden! Aufmerksamkeit und Wahrnehmung zu erregen, wird in der heutigen Zeit immer schwieriger. Digitales und virales Marketing in Social Media sind

Mehr

Informationen zum Veranstaltungsprogramm der Vortragsreihe für Schüler/innen der Oberstufe.

Informationen zum Veranstaltungsprogramm der Vortragsreihe für Schüler/innen der Oberstufe. Infos zur Studien- und Berufswahl Vortragsreihe STUDIUM & BERUF 23. Februar 2016 Informationen zum Veranstaltungsprogramm der Vortragsreihe für Schüler/innen der Oberstufe. weisse Linie Brosch_Dinlang_ohne

Mehr

International Design Festival Berlin 2015. Aussteller - Facts & Figures

International Design Festival Berlin 2015. Aussteller - Facts & Figures International Design Festival Berlin 2015 Aussteller - Facts & Figures Über das Festival DMY ist eine internationale Plattform für zeitgenössisches Design, im Jahr 2003 gegründet durch einen Kreis führender

Mehr